10. Ostbayerischer Schmerztag UKR - Caritas Krankenhaus St. Josef

10. Ostbayerischer Schmerztag UKR - Caritas Krankenhaus St. Josef

Referenten: Tagungsort: Busch, Volker, PD Dr. med., OA, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie u. Psychotherapie des UKR Bitte beachten Sie den neue...

363KB Sizes 0 Downloads 6 Views

Referenten:

Tagungsort:

Busch, Volker, PD Dr. med., OA, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie u. Psychotherapie des UKR

Bitte beachten Sie den neuen Tagungsort – GROßER HÖRSAAL

Ehrenstein, Boris, PD Dr. med., OA, Klinik und Poliklinik für Rheumatologie und Klinische Immunologie, Asklepios Klinikum Bad Abbach

Franz-Josef-Strauß-Allee 11, 93053 Regensburg

Eichhammer, Peter, Prof. Dr. med., Ltd. OA, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie u. Psychotherapie des UKR

um Teilnahmezusage sowie Überweisung der Gebühr

Universitätsklinikum Regensburg

Zur besseren Planbarkeit bitten wir bis zum 25.11.2014

Fragemann, Kirstin, Dipl. Berufspädagogin, WB P.C.M.® Pain Care Manager (Univ.), Universitätsklinikum Regensburg

UKR Universitätsklinikum Regensburg

Kooperations- und Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg

10. Ostbayerischer Schmerztag

Irnich, Dominik, PD Dr. med., OA, Leiter der Interdisziplinären Schmerzambulanz, Klinik für Anästhesiologie der Universität München Klimczyk, Klaus, Dr. med., CA, Interdisziplinäres Schmerzzentrum, Fachklinik Enzensberg Messner, Michael, Dr. med. univ., OA, Neurologie und Klinische Neurophysiologie, Schön Klinik München Schwabing Roller, Susanne, Dr. med., OÄ, Palliativstation St. Johannes von Gott, Krankenhaus Barmherzige Brüder München Wiese, Christoph, PD Dr. med., OA, Leiter der Interdisziplinären Schmerzambulanz, Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Regensburg Wirz, Stefan, PD Dr. med., CA der Abteilung Anästhesie, Interdisziplinäre Intensivmedizin, Schmerztherapie, Palliativmedizin, Kath. KH im Siebengebirge, Bad Honnef

Veranstalter und Organisation:

Vorsitz:

Universitätsklinikum Regensburg Klinik für Anästhesiologie

Graf, Bernhard M., Prof. Dr. med., MSc., Direktor der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Regensburg

Dir.: Prof. Dr. Bernhard M. Graf, MSc. Interdisziplinäre Schmerzambulanz: OA Priv.-Doz. Dr. Ch. Wiese

Neumeier, Susanne, Dr. med., Ltd. Ärztin der Interdisziplinären Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden, Kliniken Nordoberpfalz AG

Caritas-Krankenhaus St. Josef

Pawlik, Michael T., PD Dr. med., Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv–, Notfall- und Palliativmedizin, Caritas-Krankenhaus St. Josef, Regensburg Pfirstinger, Jochen, Dr. med., Palliativmediziner, Hämato­ onkologe, OA, Palliativstation, Klinikum St. Marien, Amberg Steffen, Peter, PD Dr. med., OA, Leiter Sektion Schmerztherapie, Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Ulm Wiese, Christoph, PD Dr. med., OA, Regensburg

Kooperations- und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg

Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfallund Palliativmedizin Dir.: Priv.-Doz. Dr. M. T. Pawlik Sekretariat Schmerzklinik: 93042 Regensburg Frau M. Pirner Tel.: 0941/944-78 98 Fax.: 0941/944-78 97 [email protected]

Schmerztherapie – Leidenschaft, die Leiden schafft? Samstag, den 29. November 2014 Universitätsklinikum Regensburg

Großer Hörsaal 8.30 – 16.45 Uhr

Vorwort

Programm

Block III

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Ab 8:30 Get together mit Coffee

Vorsitz: PD Dr. Michael T. Pawlik / Dr. Jochen Pfirstinger

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der Andere packt sie kräftig an und handelt (Dante Aligheri)“ Als die Schmerzambulanz des Universitätsklinikums sich vor 10 Jahren entschied einen regionalen Schmerztag einzurichten, konnte keiner von uns glauben, dass wir in der fernen Zukunft einmal dieses runde Jubiläum feiern würden. In all den Jahren war das Motto stets abwechslungsreiche Themen mit interessanten Referenten zu präsentieren, die man nicht auf den gängigen Veranstaltungen landauf landab hören würde. Das große Interesse der Teilnehmer und die kontinuierliche Unterstützung der Pharma-Industrie haben uns dabei von Jahr zu Jahr getragen und ehe wir uns versahen war eine Dekade Schmerztherapie vergangen. Auch wenn sich in diesen 10 Jahren die Beschwerden, Ängste und Nöte unserer Schmerzpatienten kaum verändert haben, so blicken wir doch ernüchtert auf die Bedingungen unter denen Schmerztherapeuten aus allen Berufsfeldern arbeiten. Weder bei den ärztlichen, noch psychologischen Schmerz­ therapeuten, Physiotherapeuten oder „pain nurses“ besteht Grund zur Euphorie: Schmerz ist und bleibt - trotz seiner Omnipräsenz - politisch ein Randthema, das nur wenig Unterstützung durch Politik und Krankenkassen findet. Die Zeiten sind nicht rosig, für Patienten nicht, aber auch nicht für uns Therapeuten. Wir wollen aber die Gelegenheit nutzen Ihnen für Ihr Interesse, aber auch für Ihre Treue zu dieser Veranstaltung in den letzten 10 Jahren zu danken. So freuen wir uns Sie alle, am Samstag vor dem 1. Advent zu diesem runden Jubiläum zu begrüßen und Sie mit neuesten Informationen und einer Ausstellung der pharmazeutischen Industrie zu versorgen. Vielleicht nutzen Sie und Ihre Familie auch die Zeit nach der Veranstaltung zum ersten Einkaufssamstag auf den romantischen „Christkindl-Märkten“ der Stadt. Wir freuen uns, Sie zu dieser Chance begrüßen zu dürfen. Priv.-Doz. Dr. Michael T. Pawlik

Priv.-Doz. Dr. Christoph Wiese

Prof. Dr. Bernhard M. Graf, MSc.

08:45

Eröffnung Dr. Gert Rogenhofer, ÄKV-Vorsitzender PD Dr. Michael T. Pawlik, Regensburg

Block I Vorsitz: Prof. Dr. Bernhard M. Graf / PD Dr. Christoph Wiese

09:00

Der Fibromyalgiepatient – ein sportmedizinischer Problempatient? Dr. Klaus Klimczyk, Enzensberg

09:45

Prädiktoren für Chronifizierung – warum gerade ich? PD Dr. Stefan Wirz, Bad Honnef

10:15

Einsatz von Coxiben und klassischen NSAR in der Rheumatologie – was haben wir gelernt? PD Dr. Boris Ehrenstein, Bad Abbach

10:45

Pause und Besuch der Industrieausstellung

14:45

Tumorschmerztherapie: Indikation für Angehörige und Patienten ein wichtiger Therapiebaustein Frau Kirstin Fragemann

15:15

Patient und Therapeut – Muss ich jeden behandeln? PD Dr. Christoph Wiese, Regensburg

15:45

Scheiden tut weh – Rituale auf der Palliativstation Dr. Susanne Roller, München

16:30

Zusammenfassung und Falldiskussion PD Dr. Michael T. Pawlik, Regensburg

16:45

Ende der Veranstaltung

In Zusammenarbeit mit: der Bayerischen Landesärztekammer – Akademie für ärztliche Fortbildung Diese Fortbildung wird von der Bayerischen Landesärztekammer mit 8 Punkten zertifiziert. Tagungsgebühr inkl. Mittags- und Pausenverpflegung: 30,– € Ärzte/Psychologen

Block II Vorsitz: Dr. Susanne Neumeier / PD Dr. Peter Steffen 11:00

Der Patient zwischen Schmerz und Stress – eine verhängnisvolle Beziehung! PD Dr. Volker Busch, Regensburg

12:00

Psychosozialer Stress Prof. Dr. Peter Eichhammer, Regensburg

12:30

Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung

13:15

Triggerpunkttherapie – nur für Ärzte oder auch eine Möglichkeit für die Pflegetherapie? PD Dr. Dominik Irnich, München

13:45

Botulinumtoxin – Potential einer Wunderdroge? Dr. Michael Messner, München

14:30

Pause und Besuch der Industrieausstellung

20,– € Pflegekräfte/Studenten/ Teilnehmer ohne feste Anstellung Überweisung: LIGA Bank eG Kontoinhaber: Caritas-Krankenhaus St. Josef IBAN DE70 7509 0300 0001 101463 BIC GENO DEF 1M05 Verwendungszweck: 10. Ostbayerischer Schmerztag Zur besseren Planbarkeit bitten wir bis zum 25.11.2014 um Teilnahmezusage sowie Überweisung der Gebühr

Aussteller und Sponsoren: Allergan, Astellas, Grünenthal, Hexal, Janssen-Cilag, DR. KADE, Mundipharma, Pfizer, Reckitt Benckiser, Smiths Medical, Teva Sponsoring jeweils in Höhe von 1000 € Bitte besuchen Sie die Industrieausstellung im Foyer!