21 Studien und Berichte

21 Studien und Berichte

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung 21 Studien und Berichte Frank Handle Management in Forschung und Entwicklung Bibliographische Materialien ...

7MB Sizes 0 Downloads 6 Views

Recommend Documents

Beobachtungen und Berichte - OAMV
46. BRATSK, 17.09.1980. Wetter: kalt, um 2°C, starker Wind NW, teilweise Schneefall fast alle Beobachtungen vom Ufer de

Beobachtungen und Berichte - OAMV
Demmin. Zwiedorf 2 11.06. 0. Lärche 10. 500 m von. Zwiedorf 1 .... Sammlung des Regionalmuseums Neubrandenburg (RMN) di

James Dean - Berichte und Papiere
URL der Hamburger Ausgabe: .http://www1.uni-hamburg.de/Medien/berichte/arbeiten/0011_03.pdf. James Dean: Eine Bibliograp

Berichte und Materialien - Masarykova univerzita
und Deutschland sowie eine Spezialistin für das Werk von Betty Paoli, einer Beraterin der jungen Ebner-Eschenbach. Als

Ladislaw Starewicz - Berichte und Papiere
seige tower. After fighting on the ... Möglicherweise ident. mit: Pasinok Marsa (1914). .... The Suffering and Resurrec

berichte und urkunden - ZaöRV
Die Scilly Islands, eine. Gruppe von 48 kleineren Inseln, liegen etwa 21 sm vor der englischen. Küste auf der Verlänge

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung - Gremien und
05.10.2015 - können individuelle Unterstützungsmaßnahmen und differenzierte ..... Unterrichtsgestaltung (z.B. Umgang mit

Stars und Starsysteme. Filmstars - Medienwissenschaft: Berichte und
20.06.2001 - Kapitel über Stars am Bsp. von Joan Crawford. Belton, John: American Cinema / American Culture. New York:

Lebensbilder und Berichte - Unitas Ruhrania
07.11.2009 - Die Leichen von Hermann Lange und Karl Friedrich. Stellbrink ...... ner Geistlichen Karl Leisner die Rede,

Berichte und Mitteilungen - Die Bodenkultur
chun.gsfläche auf einen Kreis mit einem Radius von 50m vergrößert, um der beson..deren Heterogenität der forstlichen Bod

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

21

Studien und Berichte Frank Handle Management in Forschung und Entwicklung Bibliographische Materialien mit einer Einführung

Berlin 1971

INSTITUT FÜR BILDUNGSFORSCHUNG IN DER MAX - PLANCK - GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER WISSENSCHAFTEN E. V.

Hellmut Becker Friedrich Edding

Dietrich Goldschmidt

STUDIEN

UND

Saul B. Robinsohn

BERICHTE

In dieser Reihe veröffentlicht das Institut Beiträge zur Bildungsforschung, die als Dokumentation oder Vorarbeit gedacht sind oder aus technischen Gründen in der vorliegenden Form und nicht im Buchdruck erscheinen.

Bestellungen an die Verwaltung des Instituts, 1 Berlin 31, Blissestr. 2, bei gleichzeitiger Überweisung von DM 1 0 , — auf das Konto Nr. 91/588 der Sparkasse der Stadt Berlin West. Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit Zustimmung des Instituts gestattet.

Ill

Vorwort

Die Veröffentlichungen, die in dieser Bibliographie nach systematischen Gesichtspunkten aufgeführt und eingeleitet wurden/ müssen auf dem Hintergrund der Entwicklungslinie gesehen werden, die für die Zukunft von F&E als konstitutiv gelten kann* Sie wurde von den Futurologen Herman KAHN und Anthony J. WIENER als "Institutionalisierung in Forschung und Entwicklung bei der Innovation und Diffusion neuer Kenntnisse11 bezeichnet. Vor allem zwei Ursachen sind dafür zu nennen: Erstens: Die veränderte "soziale Funktion" von Forschung und Entwicklung innerhalb "post-industrieller" Gesellschaftssysteme, wie sie in jüngerer Zeit von Alvin M. WEINBERG und anderen im einzelnen dargestellt wurde, verlangt bei Unbegrenztheit der Zahl möglicher F&E-Projekte und Begrenztheit der zur Verfügung stehenden materiellen Mittel eine Bewertung der F&EProzesse nach Effizienzkriterien. Zweitens: Der Umfang der F&E-Aufgaben sowie die Komplexität der zu ihrer Lösung eingesetzten "hard ware" und "soft ware" zwingen dazu, die am Idealbild des einsamen Gelehrten orientierten F&E-Strukturen zugunsten interdisziplinär organisierter Projekte aufzugeben, die den Einsatz moderner ManagementMethoden und -Techniken fordern und ermöglichen. Im Hinblick auf die expandierende Bildungsforschung und -planung und deren strategische Schlüsselstellung für die gesellschaftliche Entwicklung lag es nahe, die hier folgende Übersicht einschlägiger Arbeiten bereitzustellen, zumal die inten-

Vgl. WEINBERG, Alvin M. (Hrsg.): Probleme der Großforschung. Frankfurt am Main 1970, sowie den zusammenfassenden Artikel von SMITH, Bruce L.: "Der Begriff der wissenschaftspolitischen Entscheidung: Ein kurzer Oberblick über die Literatur". In: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 453-482.

IV

sive Auseinandersetzung mit den dabei auftretenden Fragen und Lösungsversuchen innerhalb der Sozialwissenschaften noch aussteht. Berlinf im September 1970

Friedrich Edding

Für Informationen ist der Autor folgenden Personen dankbar Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof. Prof.

Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr.

Hans Blumenberg, Bochum Charles W. Churchman, Berkeley Stevan Dedijer, Lund Paul K. Feyerabend, Berkeley Lewis N. Goslin, Portland Hans W. Hetzler, Berlin R. M. MacLeod, Brighton A. W. Pearson, Manchester Albert H. Rubenstein, Evanston

Zu Dank verpflichtet ist der Autor seinen Kollegen Frau Claudia Brandt, Frau Brigitte Frank, Herrn Jens Naumann, Herrn Dr. Gottfried Pfeffer und der Leitung des Instituts für Bildungsforschung, insbesondere Herrn Professor Friedrich Edding, für die Unterstützung während der Arbeit.

V

Inhaltsverzeichnis Seite I.

II.

Einführung in die Bibliographie und den Problemkreis "Management in Forschung und Entwicklung"

1

1. Ziele 2. Begriff und Funktion des Management 3. Management in Forschung und Entwicklung

1 4 9

Erklärungen zur A u s w a h l , zum Aufbau und zur Einteilung der Bibliographie

18

III. Stichwörter

24

IV.

Bibliographien, Zeitschriften, Adressen

39

1. Spezielle Bibliographien zum Problemkreis "Management in F & E " 2. Allgemeine Bibliographien und Abstracts 3. Zeitschriftenverzeichnis 4. Adressen

39 42 44 48

V.

Anmerkungen

51

VI.

Bibliographie

65

A B C

Allgemeine Literatur zum Problemkreis "Management in F & E " (vor 1957) Allgemeine Literatur zum Problemkreis "Management in F&E" (von 1957 bis 1967) Bewertung, Definition und Messung von Arbeit, Kreativität und Qualifikation in F&E

67 72 83

VI

Seite D

E F G H I K

Entscheidung, Entscheidungsstrategien, Entscheidungskriterien und Entscheidungsmodelle in F&E Innovation und Kreativität in F&E Information und Kommunikation in F&E Konflikt und Anpassung in F&E Kontrolle und Kontrollverfahren in F&E Organisation in F&E Planung und Planungsverfahren in F&E

VII. Autorenverzeichnis

91 99 109 115 122 128 139

149

- 1 -

I. Einführung in die Bibliographie und den Problemkreis "Management in Forschung und Entwicklung"

1. Ziele In der vorliegenden Bibliographie wurde mit dem Nachweis von etwa 600 Veröffentlichungen zum Problemkreis "Management in Forschung und Entwicklung" versucht, eine in der Bundesrepublik Deutschland vorhandene Informationslücke zu verkleinern . Noch immer nämlich, trotz höherer Ausgaben für F&E von Bundf Ländern, und Industrie, trotz größerer Zuschüsse an Institute 2 und Universitäten und obwohl F&E-Probleme in der Presse und auf Parteitagen häufiger behandelt werden, sind "Qualität" und Umfang der Entwicklung in F&E - ebenso wie ihr Stellenwert für unsere gesellschaftliche Zukunft - offensichtlich nicht begriffen worden : es handelt sich um eine Entwicklung, durch die dem Produktionsfaktor Innovation eine ähnlich entscheidende Funktion zukommen wird wie in vergangenen sozio-ökonomischen Phasen den Produktionsfaktoren Arbeit, Kapital und Betriebsmittel - eine Entwicklung, zu deren konstitutiven Bedingungen es deshalb gehören wird, die im Quantitativ-Reaktiven verhaftete, konjekturale Laissez-faire-Politik auf dem F&ESektor abzulösen, um Innovation auf den jeweiligen Ebenen als manipulierbaren und kalkulierbaren Entscheidungsprozeß mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden zu evaluieren, zu planen, zu organisieren und zu kontrollieren. "Wenn man heute etwa" - so beschreibt Carl-Friedrich von WEIZSÄCKER diese "Szienza nuova" - "sagen wir im Kernforschungszentrum Karlsruhe, sich ansieht, wie dort an den Projekten für schnelle Brüter gearbeitet wird, so kann man an einer Wand oder an einer Tür eine Art Fahrplan angeschlagen finden, auf dem genau verzeichnet ist, in welchem Monat 1970 welche Untersuchung abgeschlossen sein muß, damit eine andere Untersuchung, die deren Resultat braucht, anlaufen kann. Das glückt natürlich nicht immer wie geplant, aber hier ist das eigentliche Problem aufgetreten, daß bereits wissenschaftliche Ergebnisse, die noch

- 2 -

nicht vorhanden sind, eingeplant werden müssen in den Fahrplan 4 des Ganzen." Gerade jene strategische Planung aberf die von WEIZSÄCKER beschreibt und ohne die F&E heute nicht mehr denkbar und durchführbar ist, stößt bei uns auf vielfältige Hindernisse : sei es, daß in der spätkapitalistischen bürgerlichen Gesellschaft eine an gesamtgesellschaftlichen Kriterien orientierte Zukunftsplanung wie die Planung der F&E-Aktivitäten auf systemimmanente strukturelle Widerstände stößt, sei es, daß wir auf die moderne wissenschaftliche Arbeit, die ein kollektives und weitgehend anonymes Unternehmen darstellt, denkbar schlecht vorbereitet sind, "weil wir uns zu ausschließlich damit beschäftigt haben, die billigen Erfolge der alten Virtuosen weit über ihre Zeit hinaus zu bewundern. Diese aber werden leider noch lange die Überzeugung hegen, daß ein schöner und gepflegter Stil die fehlende Partitur ersetzen kann." Die Folgeerscheinungen sind mehr als Management-Lücken in der F&E-Politik, in den F&E-Bereichen der Universitäten und Institute oder in den F&E-Abteilungen der Betriebe: es sind letztlich jene "technologischen" und "futurologischen" Lücken, um deren Erklärung und Beseitigung man sich in Presse und Litera7 tur zur Zeit so heftig bemüht . Es ist das erste Ziel dieser Bibliographie, durch das hier aufgewiesene, vor allem aus den USA stammende Material den Zugang für eine qualifizierte Auseinandersetzung mit dem Problemkreis "Management in F&E" zu erleichtern. Dabei beschränkt sich die hier getroffene Literaturauswahl vorwiegend auf den "Mikrobereich" von F&E. Arbeiten zum "Makrobereich", in denen beispielsweise Fragen der Abhängigkeit zwischen wirtschaftlichem Wachstum und Investitionen im F&E-Bereich oder ähnliche, auf gesamtgesellschaftliche Aggregate und Relationen bezogene Problemstellungen behandelt werden, wurden in dieser Biblioo

graphie nicht aufgeführt . Vielmehr konzentrieren sich die hier aufgeführten Arbeiten auf Fragen der Innenorganisation von F&E-Instituten, des Verhältnisses von Wissenschaftlern

- 3 -

und Managern, der wissenschaftlichen Kreativität, auf Probleme der Forschungsstrategie, Fragen der Bewertung und Auswahl von Projekten und ähnliches, Größen des Makrobereichs gehen dabei explizit oder implizit als Zielgrößen oder Restriktionen ein, bleiben aber als solche im allgemeinen undiskutiert. Angesichts der heterogenen Zusammensetzung der potentiellen Interessenten dieser Bibliographie - Wissenschaftler, F&EManager, staatliche Verwaltung, Studenten - haben wir bei der Auswahl der aufgeführten Arbeiten versucht, durch eine breite Streuung den verschiedenen Bedürfnissen einigermaßen gerecht zu werden. So finden sich unter den aufgenommenen Arbeiten feuilletonartige Abhandlungen, aus denen der Praktiker nützliche Anregungen ziehen mag, neben formalisierten Modellen, an deren praktischer Verwendbarkeit gezweifelt werden kann, falls man derartige Versuche als rezeptartige Vorschriften mißver9 steht oder als solche benutzen will . Es finden sich spezielle, auf die Belange bestimmter militärischer oder industrieller F&E-Organisationen zugeschnittene Arbeiten neben generalisierenden Ansätzen; es finden sich Versuche, die sich disziplinär eingrenzen, indem sie sich etwa auf die Bestimmung der "returns on investment" in F&E konzentrieren; in anderen Arbeiten werden "quer durch den Garten" ökonomische, soziologische, tech* nologische und politische Fragestellungen und Hypothesen miteinander verwoben. Versucht man ein vorsichtiges Resümee der in den aufgeführten Arbeiten enthaltenen Vorschläge und Vorstellungen (wie vorläufig auch immer diese zu definieren sind) im Hinblick auf die in der Bundesrepublik geführten Diskussionen zum Problemkreis "Management in F&E", so fällt auf, welche unglückliche Kausalität hier zwischen der weitgehenden Unkenntnis der einschlägigen Literatur einerseits und einem hochstilisierten Freund-FeindDenken - hie Manager, hie Wissenschaftler - andererseits besteht . Es ist deshalb das zweite Ziel der Bibliographie, durch den Aufweis einschlägiger Veröffentlichungen Diskussionsmaterial

- 4 -

bereitzustellen, anhand dessen Probleme, Technologien, Resultate, Modelle usw. von den an F&E Beteiligten konkreter und rationaler diskutiert werden können, ohne daß dabei in die repressive Verdächtigung von Disziplinen und/oder Positionen ausgewichen werden muß. "Indeed, science is proud of the mysteries of its unconscious life." - Dasselbe gilt für das Management beziehungsweise die F&E-Administration, nur daß heute - gegenüber früheren wissenschaftlichen Phasen -, im Übergang von der "little science" zur "big science" , aufgrund der oben angesprochenen neuen Qualität von F&E diese "mysteries" schwerwiegende innovâtionsverhindernde , inadäquate Verhaltensweisen implizieren. Die von Charles W. CHURCHMAN und Al H. SCHAINBLATT herausgestellte "mutual understanding position" - im Gegensatz zur "separate function position" - ist deshalb nicht zur "Seid-nett-zueinander-Parole" à la "human relations" zu verniedlichen; dieses "mutual understanding" ist zur konstitutiven Bedingung wissenschaftlicher Produktion geworden: "The manager understands the scientist only by becoming something of a scientist himself, because he must purposefully respond to what the scientist qua scientist is trying to do. The scientist understands the manager only by becoming something of a manager himself, because he must purposefully respond to what the manager qua manager is trying to do. Evidently, we do not mean anything as simple and passive as 'mutual appreciation1 when we talk about 'mutual understanding'. Indeed, we mean something that is quite complicated and obscure, so complex that we believe extensive research is required to discover its real implications." 12

2. Begriff und Funktion des Management Zwei Begriffe wären nun zu klären: erstens, was haben wir unter Management zu verstehen, zweitens, was unter Forschung und Entwicklung?

- 5 -

Auf eine Definiton des Begriffes "Forschung und Entwicklung" wird hier jedoch verzichtet. Die begriffliche Klärung scheint auf den ersten Blick trivialf bei genauerem Hinsehen aber und angesichts der zahlreichen Versuche - endet sie leicht in einem ontologischen und semantischen Fetischismus, dessen Nachvollzug wir uns hier mit dem Hinweis auf die einschlägige Literatur ersparen können, zumal er uns bisher keineswegs operationale F&E-Definitionen beschert hat Auch eine Definition des Begriffs "Management" bereitet Schwierigkeiten: einmal aus Gründen, auf die weiter unten noch eingegangen wird, zum zweiten, weil die Rezeption der "management science" in Deutschland erst in den Anfängen ist und eine stringente Integration ihrer Probleme und Resultate in betriebswirtschaftliche Lehrgebäude noch aussteht 14 , und drittens, weil der Begriff "Management" auf den Bereich F&E übertragen werden soll. Versucht man von dem in der amerikanischen Literatur dem Management zugewiesenen Aufgabenkreis ausgehend eine in der deutschen Fachliteratur einigermaßen kongruent beschriebene Instanz zu finden, so bieten sich die Begriffe "Betriebs-" beziehungsweise "Unternehmensführung" als im allgemeinen synonym verwendete Definitionen an Zwei wesentliche Aspekte werden dabei allerdings unterschlagen: Erstens entspricht die Betriebs- beziehungsweise Unternehmensführung allenfalls dem amerikanischen "top management"; das Management als Institution - oder besser: als "Management-Pyramide" - gipfelt aber nur im "top management" und verbreitert sich über das "middle management" bis zum "lower management" Die Mitglieder des Management unterscheiden sich nicht dadurch von den nicht zum Management gehörenden Personen, daß sie innerhalb der Betriebshierarchie eine bestimmte "führende" Position einnehmen, vielmehr unterscheiden sie sich durch die Art ihrer Aufgaben und ihrer Funktionen. Zweitens versteht man in der deutschen Umgangssprache unter Betrieben "gewerbliche Betriebe". Krankenhäuser, Museen, Schulen, Universitäten und Kindergärten werden im allgemeinen nicht als

- 6 -

Betriebe oder Unternehmen bezeichnet. Betriebs- beziehungsweise Unternehmensführung meint demnach im allgemeinen die Führung gewerblicher Betriebe beziehungsweise Unternehmen, während der Begriff "Management" weiter reicht und nicht an bestimmte Produktions- oder Dienstleistungsbereiche gebunden ist. Ein anderer Zugang zum Begriff und zu den Funktionen des Management ist möglich, wenn man auf das System der sogenannten "produktiven Faktoren" zurückgeht. Nach herrschender Meinung unterscheiden sich die elementaren Faktoren Arbeit, Betriebsmittel und Werkstoffe von dem dispositiven Faktor Geschäfts- und Betriebsleitung, dessen Aufgabe darin besteht, "die drei Elementarfaktoren zu einer produktiven Kombination zu vereinigen" 17 Wird der dispositive Faktor zerlegt - auf die unterschiedliche Legitimationsbasis des jeweiligen Dispositionsrechts sei hier 18 nur hingewiesen -, entsteht nach Erich GUTENBERG ein System aus sechs Faktoren: den drei Elementarfaktoren und den drei dispositiven Faktoren Geschäfts- und Betriebsleitung, Planung und Organisation. Planung und Organisation besitzen jedoch nur derivativen Charakter, weil es sich hierbei um aus der Geschäftsund Betriebsleitungsaufgabe des originären dispositiven Faktors abgeleitete Tätigkeiten handelt. Spaltet man - abweichend von Erich GUTENBERG - den originären dispositiven Faktor Geschäfts- und Betriebsleitung im Hinblick auf die realen Aufgaben der Instanz Geschäfts- und Betriebsleitung weiter auf, ergeben sich neben Planung und Organisation die Faktoren Entscheidung (im Sinne des "decision making", nicht im Sinne der legitimierten "Entscheidungsberechtigung") und Kontrolle; das heißt, wir erhalten neben den drei elementaren Faktoren vier dispositive Faktoren: Entscheidung, Planung, Organisation und Kontrolle. Anhand dieses Systems ist es möglich, den Begriff "Management" hinreichend präzise zu definieren: Als Management im institutionellen Sinn verstehen wir die Träger der dispositiven Aufgaben. Sie repräsentieren im Gesamtsystem der produktiven Faktoren die dispositiven Produktionsfak-

- 7 -

toren. Im funktionellen Sinn sind es diese Träger, die entscheidend, planend, organisierend und kontrollierend die Elementarfaktoren zu einer produktiven Kombination vereinigen. Die aus dem betriebswirtschaftlichen System von Erich GUTENBERG abgeleitete Definition des Management als Institution und Funktion deckt sich nicht - oder nur teilweise - mit den in der Management-Literatur vorhandenen Definitionen. Es gibt nicht nur den von Harold KOONTZ beschriebenen "Management Theory Jungle" mit der "Management Process School", der "Empirical School", der "Human Behavior School", der "Social System School", der "Mathematical School" usw. 19 , es gibt auch innerhalb dieses Dschungels noch Subdschungel wie "Semantics Jungle", "Management Principle Jungle" und vor allem "Management Functions Jungle"; das heißt, in den verschiedenen Beiträgen zur ManagementTheorie werden dem Management die unterschiedlichsten Aufgaben und Funktionen mit den unterschiedlichsten Begründungen zugeeignet. Im Gegensatz zu Erich GUTENBERG und unserem Vorschlag werden etwa in dem Standardwerk "Principles of Management" von Harold KOONTZ und Cyril O'DONNELL - fünf Management-Funktionen definiert: Planning, Organizing, Staffing, Directing und Controlling, gekrönt und zusammengehalten von einer Art "Überfunktion": "coordination, the essence of manageship" In dem ebenfalls zu den Klassikern der Management-Literatur zählenden Buch "Management and Organization" von Louis A. ALLEN wird die Tätigkeit des Managers in fünf, ihrerseits stark untergliederte Funktionen aufgeteilt: Planen, Organisieren, Koordinieren, Impulsgeben (Motivation) und Kontrollieren 21 Nach Leopold L. ILLETSCHKO schließlich "zeigt das Management als Gesamt-System zwei Kategorien von Qualitäten: 1. Die willensmäßig den Trägern des Topmanagements zufallenden Attribute der fallweisen Motivation und Koordination sowohl von Aktionsbereichen wie Maßnahmen und 2. die verstandesmäßig allen Trägern des Managements zufallenden Attribute der laufenden Planung und Kontrolle" 22

- 8 -

1963 schrieb William C. FREDERICK: ". ..within perhaps five years - certainly not more than ten years hence - a general theory of management will be evolved, stated, and generally accepted in management circles".23 Autoren wie Mason HAIREf Edward H. LICHTFIELD, Maneck S. WADIA, J. L. MEIJ und andere äußerten sich in ähnlicher Richtung 24 Es sind vor allem drei Gründe, die für diese optimistischen Annahmen geltend gemacht werden können: Erstens lösen sich die Grenzen zwischen bisher auf säuberliche Trennung bedachten Disziplinen wie zum Beispiel OrganisationsÖkonomie - in Deutschland unter dem Namen Organisationslehre bekannt - und Organisationssoziologie zugunsten interdiszipli25 närer Forschung langsam auf Zweitens liegen in Form der Spieltheorie, der Entscheidungsthéorie, der Informations- und Kommunikationsthéorie und vor allem der Systemtheorie theoretische Ansätze vor, denen per se "überdisziplinäre" und interdisziplinäre Bedeutung zukommt. Drittens ist es mit Hilfe der Computertechnik möglich geworden, komplizierte verbale und formale Aussagensysteme unterschiedlicher Beschaffenheit nicht nur in einer intersubjektiven Form zu erfassen, sondern darüber hinaus riesige Programme, deren Bearbeitung aus kapazitären Gründen bisher nicht möglich war, qualitativ und quantitativ zu bewältigen. Trotz dieser in integrativer Richtung wirkender Trends aber haben sich die optimistischen Prognosen von William C. FREDERICK und anderen bisher nicht erfüllt. Im Gegenteil, die ManagementTheorie präsentiert sich noch immer als ein Konglomerat aus zahllosen, unvermittelt nebeneinander stehenden Systemen und Lehren, die sich unterschiedlicher Terminologien, Daten und Hypothesen bedienen, um unterschiedliche Prinzipien, Konzeptionen und Modelle hervorzubringen. Wenn sich diese Theorie trotz offensichtlicher Schönheitsfehler, fehlender Stringenz, fehlender empirischer Verifikation, fehlender Homogenität usw. großer Unterstützung erfreut, so dürfte sich darin die Heilserwartung einer Gesellschaft wider-

- 9 -

spiegeln, die glaubt, ihre Widersprüche und die auf sie zukommenden Aufgaben mit Hilfe der neuen zivilen und militärischen Management-Instrumente auflösen und bewältigen zu können: angefangen von der Entwicklung neuer Satelliten und Raketensysteme über den Aufbau integrierter Gesamthochschulen bis hin zu den Einsatzgebieten und Spielwiesen des staatlichen Krisen-Management - eine Perspektive, die, obwohl sie aus "der deduziblen Dynamik des Systems" folgen mag, den ursprünglich mit dem Begriff der "management science" verbundenen Intentionen zuwiderläuft. Mit steigender Leistungsfähigkeit gerät die Management-Theorie - oder geraten die Management-Theorien - damit zugleich in jenen von Robert OPPENHEIMER beschriebenen, zwielichtigen Bereich der ungeschützten Verwertbarkeit, in dem sich die Naturwissenschaften augenscheinlich seit längerem befinden.

3. Management in Forschung und Entwicklung Überträgt man nun die vorwiegend in und für die Industrie entwickelten Ansätze der Management-Theorie auf den Bereich F&E - und es handelt sich bisher um nicht mehr als eine Übertragung, das wird an den in der Bibliographie aufgeführten Arbeiten sehr deutlich -, führt dies zur potenzierten Reproduktion aller für diese Theorie typischen Schwierigkeiten und Ungereimtheiten. Zwar scheint es grundsätzlich möglich, den F&EProzeß analog dem oben beschriebenen betrieblichen Produktionsprozeß als produktive Kombination der Elementarfaktoren Arbeit, Betriebsmittel und Werkstoffe zu begreifen (wobei die Aufgabe des F&E-Management eben wieder analog darin besteht, durch Entscheidung, Planung, Organisation und Kontrolle diese produktive Kombination in Form von F&E-Ergebnissen herzustellen), doch läßt sich mit dieser idealtypischen ModellVorstellung konkret wenig anfangen, weil im Gegensatz zu dem betrieblichen Produktionsprozeß der F&E-Produktionsprozeß kaum erforscht ist, so daß wir nur vage vermuten können, wie diese Modellvorstellung empirisch auszufüllen ist.

- 10 -

Der Qualität und Quantität des objektbezogenen Elementarfaktors Arbeit käme im Gegensatz zum betrieblichen Kombinationsprozeß im F&E-Bereich gegenüber den anderen Elementarfaktoren ein besonderes Gewicht zu - so etwa wird häufig argumentiert. Im Hinblick auf die enorme Betriebsmittel- und Werkstoffabhangigkeit der physikalischen Großforschung aber kommen sofort Zweifel an derartigen Argumenten, und es müßte beispielsweise beantwortet werden, als was die in F&E eingesetzten Computer fungieren: als Betriebsmittel oder in Hilfsfunktion der objektbezogenen und/oder der dispositiven Arbeit. Statt zu versuchen, den F&E-Prozeß positiv zu definieren, was unserer Einsicht nach beim derzeitigen Stand der Forschung entweder zu nicht generalisierbaren Deskriptionen oder zu nicht operablen Leerformeln führt, soll hier in nuce versucht werden, die wesentlichen Unterschiede zu formulieren, die zwischen der industriellen und der F&E-Produktion, insbesondere im Hinblick auf die Aufgaben des Management, bestehen. Es gibt unserer Einsicht nach fünf wesentliche Unterschiede, die je nach spezieller Ausprägung der jeweiligen F&E-Prozesse und -Strukturen geltend gemacht werden können: 1. Im allgemeinen stehen Industrieproduktion und F&E-Produktion 27 unter verschiedenen Zielvorstellungen . Will man dies formelmäßig zusammenfassen, kann man sagen: Das Ziel des Industriebetriebs ist die Gewinnmaximierung oder Planmaximierung; das Ziel der Forschung ist die Innovationsmaximierung. Entsprechend leiten sich die Maxime des Management in der Industrie einerseits, in F&E andererseits aus den je spezifischen Zielen ab. Beide gemeinsam aber stehen - das darf nicht übersehen werden - unter dem ökonomischen Gesetz der Knappheit; für beide gilt es, bei Vorgabe der je geltenden Rationalprinzipien die jeweiligen Ziele mit einem möglichst geringen Aufwand zu erreichen 2. Ist der Gewinn oder die Planerfüllung für den Industriebetrieb ein eindeutiger Erfolgsindikator und läßt sich von hier aus ein eindeutiges Bewertungssystem aufbauen, ist dies

- 11 -

für F&E nur zum Teil möglich. Jede Input/Output-Relation ist hier deshalb problematisch, weil ex ante (das heißt im Augenblick der Entscheidung) zugunsten oder zuungunsten einer F&E-Kombination der Input zwar in vielen Fällen hinreichend, der Output aber niemals hinreichend genau prognostiziert werden kann und weil im Zeitpunkt der Realisation der F&E-Kombination wiederum der Input in Geldeinheiten ex post zwar quantifiziert werden kann, der Output sich aber auch zum Zeitpunkt des "Auf-dem-Markt-Seins" einer hinreichend sicheren Bewertung entzieht, von einer Quantifizierung ganz abgesehen. 3. Mit dem Bewertungsproblem hängt die Unsicherheit zusammen, die als konstitutives Merkmal von F&E anzusprechen ist. Diese Unsicherheit - wir können F&E deshalb zu Recht als Lern- und Suchprozeß bezeichnen 29 - bezieht sich nicht nur auf die eigentliche objektbezogene Arbeit, sie betrifft vor allem die vom F&E-Management zu leistende Entscheidungs-, Planungs-, Organisations- und Kontrollarbeit. Die zentrale Aufgabe des Management in F&E ist es, bei Vorgabe der von den objektbezogenen Instanzen zu definierenden Kriterien mit Hilfe des modernen, auf den jeweiligen F&E-Bereich abgestimmten Management-Instrumentariums diese Unsicherheiten richtig einzuschätzen und die der jeweiligen Unsicherheit adäquaten Strategien zu wählen. Wenn man die in unserer Bibliographie aufgeführten Arbeiten überschaut, könnte man die verschiedenen Ansätze innerhalb der einzelnen Bereiche danach klassifizieren, von welchem Grad der Unsicherheit im F&E-Prozeß sie ausgehen. So benutzt man als Hilfsmittel zur Planung und Kontrolle im unsicheren F&E-Bereich - zum Beispiel der Grundlagenforschung - komplexe stochastische Netzwerke mit unterschiedlichen Knotentypen, etwa die "Graphical Evaluation and Review Technique" ; man benutzt für einen Bereich mittlerer Ungewißheit einfache stochastische Verfahren wie PERT oder das von Howard EISNER speziell für F&EProzesse entwickelte db-Verfahren , für Bereiche relativer Sicherheit - etwa für die Materialisierung der in den vorhergehenden Phasen entdeckten Gesetzmäßigkeiten in Form

- 12 -

einer experimentellen Vorrichtung oder eines Probemodells deterministische Verfahren wie CPM oder MPM. 4. Während industrielle Produktionsprozesse im allgemeinen als nicht von vornherein terminierte mittel- oder langfristige Prozesse unter Brücksichtigung eines hohen Anteils an Repetitions- und Routinephänomenen geplant und organisiert werden, sind F&E-Prozesse im allgemeinen einer zeitlichen Begrenzung unterworfen. Um es formelhaft auszudrücken: Industrielle Produktionsprozesse werden als Programme konzipiert; in F&E-Bereichen herrschen aus sachlogischen Gründen Projektkonzeptionen vor. Da die Hypothesen und Technologien der Management-Theorie, die im Hinblick auf programmorientierte industrielle Prozesse entwickelt wurden, auf projektorientierte F&E-Prozesse nicht ohne weiteres übertragen werden können, diese projektorientierten Formen aber insbesondere für den militärischen F&E-Bereich große Bedeutung erlangten, wurden in der amerikanischen Fachliteratur spezielle Ansätze entwickelt, die unter dem Begriff "Projekt-Management" subsumiert werden können und sich von den konventionellen An32 sätzen des "Programm-Management" unterscheiden 5. Schließlich bestehen zwischen F&E und Industrie wesentliche Unterschiede in der Orientierung der Organisationsform beziehungsweise in der Orientierung ihrer Mitglieder. Dafür sind vor allem drei Gründe anzuführen: Erstens überwiegt in F&E-Organisationen Eigenverantwortlichkeit aufgrund von Sachqualifikation gegenüber Anordnungsbefugnis aufgrund von Amtspositionen in industriellen Organisationen; das heißt, es findet in F&E-Organisationen eine Verlagerung von Amtsautorität zu Sachautorität statt, die sich nicht an relativ stabilen Effizienzkriterien ausrichten kann. Zweitens überwiegen - wie oben angedeutet - in F&E-Organisationen nicht-programmierbare Ad-hoc-Entscheidungen und -Abläufe gegenüber programmierbaren repetitiven Abläufen in industriellen Organisationen-. Die Möglichkeiten der Delega-

- 13 -

tion, der Arbeitsteilung, der Programmierung sind in F&E begrenzt. Drittens ergeben sich für F&E-Organisationen im Gegensatz zu industriellen Organisationen heterogene, multifinale Zielkomplexe, wobei ein Teil der Ziele organisationsextern ist - wie etwa die Anerkennung von Seiten der "scientific fraternity" - und mit den organisationsinternen Zielen konkurriert Faßt man diese unterschiedlichen Ausprägungen aufgrund unterschiedlicher Orientierung im Hinblick auf die Probleme des Management in F&E zusammen, ergibt sich für F&E-Organisationen ein Trend zu multifinalen Projektformen mit pluralistischen, heterogenen und labilen Entscheidungsstrukturen gegenüber unifinalen Programmformen mit dirigistischen, homogenen und stabilen Entscheidungsstrukturen in der industriellen Produktion. Übertragen auf kybernetische Kategorien heißt das: Industrielle Produktionsformen sind mit temporär ultrastabilen Systemen vergleichbar, F&E-Organisationen tendieren zu orientierten Systemen, deren Lernfähigkeit eine Verwertung von Informationen aus der Umwelt möglich macht, um permanent neue Ziele anzusteuern und alte Ziele zu modifizieren. Vergleicht man nun die Entwicklung des F&E-Bereichs mit der Entwicklung des industriellen Bereichs im Hinblick auf die oben formulierten Unterschiede, läßt sich unserer Einsicht nach die These aufstellen, daß diese Unterschiede zwischen den beiden Bereichen sich verringern; das heißt, Zielvorstellungen, Bewertungssystem, Unsicherheitsrate, Management-Formen und Orientierung im F&E-Bereich nähern sich denen des industriellen Bereichs an: Das Subsystem F&E wird innerhalb eines durchgehend wissenschaftlich-technologischen Supersystems integriert. (Es ist hinzuzufügen, daß der Angleichungsprozeß auch in umgekehrter Richtung verläuft, das heißt, der qualitative und quantitative Stellenwert von F&E innerhalb des industriellen Bereichs wächst: Industrielle Produktion impliziert die Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Resultaten und Problemen.)

- 14 -

Um die Funktion des Management in diesem Supersystem beziehungsweise in den einzelnen Subsystemen zu begreifen, sei noch einmal auf das oben erwähnte System der produktiven Faktoren eingegangen. Die daraus unserer Einsicht nach historisch und sachlogisch abzuleitende Gesetzmäßigkeit wollen wir hier als "Fundamentalgesetz der ökonomisch-technischen Entwicklung" bezeichnen. Es besagt, daß es mit steigendem ökonomischen und technologischen Niveau unter Zugrundelegung des ökonomischen Rationalprinzips zu einer "Differentiation" beziehungsweise zu einer Desintegration der elementaren Produktionsfaktoren 34 Arbeit, Betriebsmittel und. Werkstoffe kommt . Dieser Differentiation entspricht eine "Differentiationsertragskurve", die durch zunächst steigende, dann abnehmende Ertrags zuwachse gekennzeichnet ist; nach Erreichen einer bestimmten Differentiation werden die Ertragszuwachse negativ. Bezogen auf einen bestimmten Produktionsprozeß und ein bestimmtes ökonomisch-technologisches Niveau - als Parameter interpretierbar -, bedeutet Differentiation (Arbeitsteilung, Spezialisierung usw.) zunächst bei gleichem Input wachsende Outputzuwächse. Ab einem bestimmten Punkt, an dem die durch die Differentiation hervorgerufene qualitative und quantitative Rationalisierung des Produktionsprozesses durch die damit verbundenen desintegrierenden Wirkungen wie Verschlechterung der KommunikationsStruktur, Unübersichtlichkeit, Zerfall in konkurrierende Subsysteme usw. aufgehoben wird, nehmen die Ertrags zuwachse ab. Wird die Differentiation nun weitergeführt, kommt es zu negativen Ertrags zuwachsen, das heißt zu Verlusten. Mit wachsender Differentiation beziehungsweise Desintegration innerhalb des Produktionsprozesses entsteht demnach die Notwendigkeit einer integrativen Kompensation der desintegrierenden Wirkungen. Das bedeutet, daß steigende beziehungsweise nicht negative Ertrags zuwachse innerhalb komplexer Produktionsprozesse nur aufrechtzuerhalten sind, wenn die durch die Differentiation quasi induzierten integrativen Maßnahmen ausreichen, um die durch die Differentiation hervorgerufenen desintegrierenden Wirkungen zu kompensieren beziehungsweise zu neutralisieren. Diese Aufhebung der Differentiation durch Integration ist aber nichts anderes als die dem Management zugewiesene "produktive Kombination11 der Produktions-

- 15 -

faktoren durch Entscheidung, Planung, Organisation und Kontrolle. Die oben angesprochene Angleichung des F&E-Bereichs an den industriellen Bereich würde demnach bedeuten, daß es analog zum Industriebetrieb im F&E-Bereich - mit qualitativ und quantitativ steigendem technologischen Niveau - durch die Differentiation der Produktionsfaktoren von einem bestimmten Punkt an zu einem Sinken der Ertrags zuwachse kommt. Dieses Phänomen wird durch Entfremdungs- und Bürokratisierungserscheinungen begleitet, die innerhalb der Organisationsformen zu den in der Industriesoziologie empirisch untersuchten informalen Erscheinungsformen führen, die fast durchweg als Entlastungsmechanismen zu interpretieren sind. War der Wissenschaftler zu Beginn des 19. Jahrhunderts noch mit dem mittelalterlichen Handwerker vergleichbar, setzt mit dem Entstehen der großen Forschungskomplexe also jener "Scheidungsprozeß von Produzent und Produktionsmittel" ein, "der einerseits die gesellschaftlichen Lebens- und Produktionsmittel in Kapital verwandelt, andererseits die unmittelbaren Produzenten in Lohnarbeiter" . Innerhalb der neuen Großinstitute wie CERN in Meyrin, dem Kernforschungszentrum in Karlsruhe, der Institute um das Synchrophasotron in Dubna oder um das Cosmotron in Brookhaven, der industriellen F&E-Organisation von DuPont, General Electric, Bell Telephone, der militärischen oder quasi militärischen Denkfabriken wie NASA, RAND, SRI usw., in denen Tausende von Beschäftigten arbeiten, vollzieht sich wie in großen Konzernen die Trennung zwischen Management-Aufgaben und den objektbezogenen wissenschaftlichen Aufgaben des aktiv am Produktionsprozeß beteiligten Wissenschaftlers. Diese Trennung vollzieht sich aber nicht nur, weil sie einem kapitalistischen Verwertungsprozeß unterworfen wäre, ebenso wie sie sich nicht ausschließlich durch die Größe der neuen Organisationsformen erklären läßt, die zweifellos mehr sind als die Addition von vielen wissenschaftlichen Einzelprojekten; sie vollzieht sich, weil innerhalb des F&E-Arbeitsprozesses Strukturveränderungen stattgefunden haben, aus denen die Differentiation der Produktionsfaktoren notwendigerweise resultiert. Grundlagenforschung

- 16 -

- etwa in der Physik - ist ohne riesige technische Apparate, ohne Einsatz von Computern und die Aufteilung zwischen experimentellen und theoretischen Physikern nicht mehr denkbar. Sie ist auch nicht denkbar ohne jene zahlreichen Spezialisten, denen innerhalb dieses Produktionssystems Service-Funktionen zukommen, seien es sehr spezifische wie etwa Unterstützung bei der Programmierung wissenschaftlicher Fragestellungen oder seien es eben jene, vom eigentlich wissenschaftlichen Produktionsprozeß relativ losgelösten, generellen Management-Funktionen wie die zeitliche und kapazitäre Planung und Abstimmung der verschiedenen Experimente aufeinander, die Bereitstellung der Produktionsmittel in Form von Apparaten, Computern, Spezialisten, Hilfskräften, die Beschaffung von Mitteln, der Aufbau einer In36 formationsStruktur usw. . Daß es dabei zwischen Managern und Wissenschaftlern zu Konfrontationen kommt, ist für diese neue Art des F&E-Produktionsprozesses geradezu "conditio sine qua non" und Kristallisationspunkt für das Entstehen einer "mutual understanding position"• Insofern stellen die bisherigen Versuche, diese Konfrontationen durch "Umfunktionalisierung" von renommierten, meist älteren Wissenschaftlern zu F&E-Managern zu vermeiden, personalistische Harmonisierungsversuche von Konflikten dar, die sich auf diese vordergründige Weise mit Sicherheit nicht lösen lassen werden. Die als Patentlösung gefeierte, im übrigen nicht hinterfragte Annahme, daß der zum Manager gemachte, erfahrene Wissenschaftler eher in der Lage sei, sich die für die neue Aufgabe notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen, als es dem sachfremden Manager gelänge, physikalische oder biologische Theorien zu verstehen, geht nämlich nicht nur an der zentralen Fragestellung vorbei, indem sie die Problematik vergröbernd darstellt und nicht versucht, sie aus dem F&E-Produktionsprozeß abzuleiten; diese Annahme wird auch durch eine Situationsanalyse grundsätzlich in Frage gestellt. Wenn also das hier als Arbeitshypothese formulierte "Fundamentalgesetz der ökonomisch-technologischen Entwicklung" auch für den F&E-Bereich zutrifft, die sachlogisch begründbare Diffe-

- 17 -

rentiation aufgefangen werden muß und kann und Management damit auch im F&E-Bereich konstitutive Bedeutung gewinnt, wenn es ferner richtig ist, daß Knappheitsrelationen und das daraus abzuleitende ökonomische Rationalprinzip als Handlungsprinzip vorausgesetzt werden dürfen, wenn dem Leistungsprinzip 37 für die ökonomisch-technologisch orientierte Gesellschaft und schließlich der Innovation als Produktionsfaktor die von uns prognostizierten Rollen zukommen, dann allerdings wird die ökonomisch-technologische Zukunft einer hochindustrialisierten Gesellschaft weitgehend dadurch determiniert, inwieweit es dieser im Übergang von der "little science" zur "big science" gelingt, adäquate Management-Strukturen und -Prozesse in F&E durchzusetzen 38 Adäquates F&E-Management aber beginnt nicht erst im einzelnen Forschungslabor 39 . Es beginnt bei der Zielbestimmung und der Definition von Prioritäten auf der politisch-gesellschaftlichen Ebene. Man wird sich deshalb nicht darauf beschränken können, für einzelne F&E-Subsysteme adäquate Management-Formen zu finden; es ist vor allem notwendig, innerhalb der Staaten und Staatenbünde integrative und kompatible F&E-Systeme zu entwerfen, deren Elemente, Ziele und Eigenschaften aufeinander abgestimmt sind lind demokratische Entscheidungsprozesse in F&E garantieren. Das setzt unter anderem voraus, daß "die Rationalität der kontrollierenden Institutionen hinter der Rationalitat der kontrollierten Systeme nicht zurücksteht" 40 , bleibt aber als losgelöstes Postulat im appellatorisch Unverbindlichen, ohne die Voraussetzungen für eben jene "Rationalität der kontrollierenden Institutionen" anhand konkreter alternativer Gesellschaftsmodelle zu untersuchen und aufzuweisen.

- 18 -

II. Erklärungen zur Auswahl, zum Aufbau und zur Einteilung der Bibliographie

Ausgehend von den vier Grundfunktionen des Management in F&E wurde versucht, die uns zugänglichen einschlägigen Veröffentlichungen (die etwa 600 aufgeführten Titel wurden aus einer zum Teil schwer zugänglichen, sehr heterogenen Masse von ungefähr 3.OOO Titeln ausgewählt) nach zehn Stichwörtern zu selektieren und zu klassifizieren. An einigen Punkten bedarf es einer Erklärung zur Auswahl, zum Aufbau und zur Einteilung der Bibliographie. 1. Die unter den Stichwörtern A bis K angesprochenen Themen und Problemkreise können nicht säuberlich voneinander getrennt werdenf zumal viele Arbeiten sich nicht auf die Behandlung eines bestimmten Themas beziehungsweise Problems beschränken. Im Zweifelsfall wurden deshalb wichtige Arbeiten unter mehreren Stichwörtern aufgeführt. So wurde zum Beispiel das Buch von Rüssel L. ACKOFF (Scientific Method. Optimizing Applied Research Decisions. New York 1957), in dem versucht wird, den Prozeß der wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung als Entscheidungsprozeß darzustellen, bei dem der Forscher und Entdecker versucht, mit Hilfe der ihm jeweils zur Verfügung stehenden Hypothesen und Techniken und hinsichtlich je gesellschaftlich zu bestimmender Optimalitätskriterien den in verschiedene Phasen zu unterteilenden Prozeß der Erkenntnisgewinnung zu optimieren, unter vier der insgesamt zehn Stichwörter aufgeführt. 2. Da in vielen der hier aufgenommenen Arbeiten explizit oder implizit auf Hypothesen und Terminologien aus der allgemeinen Management-Theorie und den angrenzenden Gebieten - darunter fallen ausgewählte Teile der Organisationsthéorie, der Planungsthéorie, der Kreativitätsthéorie usw. - Bezug genommen wird, ohne daß der Stellenwert der jeweiligen Hypothesen und Terminologien und ihre Verwendung in dem jeweiligen Aussagenkontext begründet wird, ergeben sich für diejenigen,

- 19 -

die mit der allgemeinen Management-Theorie nicht vertraut sind, spezifische Schwierigkeiten. Deshalb - und weil wir uns mit dieser Bibliographie an ein sehr heterogenes Publikum mit sehr unterschiedlichen Interessenlagen und Ausgangssituationen wenden - finden sich in der Einleitung unserer Bibliographie zahlreiche Verweise auf die einschlägige allgemeine Literatur zu den jeweils angeschnittenen Gebieten. Außerdem erscheinen uns diese Verweise notwendig, um klarzustellen, welche Spektren aus der allgemeinen Management-Theorie in der speziellen F&E-Management-Theorie berücksichtigt wurden und welche nicht, und schließlich, inwieweit die in der allgemeinen Management-Theorie aufzuweisenden Trends - etwa zur Formalisierung, zur stärkeren Berücksichtigung psychologischer und soziologischer Sachverhalte usw. - sich in der F&E-Management-Literatur wiederfinden lassen Ein weiteres Problem der Bibliographie ergab sich aus dem Wunsch, eine Übersicht über die einschlägigen deutschen Arbeiten zu gewinnen. Durch systematische Erfassung von ungefähr achtzig Fachzeitschriften ergab sich, daß sich im Zeitraum von 19 57 bis 19 67 - wenn man von einigen soziologischen Veröffentlichungen, die das Problem F&E-Management am Rande erwähnen, absieht -, in der Bundesrepublik kaum jemand mit dieser Problematik beschäftigte. (Die einzige Stelle, die sich in Deutschland intensiv mit dem Problemkreis F&E auseinandergesetzt hat, ist die Heidelberger Gruppe für Systemforschung.) Zwar erschienen im Gefolge der BildungsÖkonomie und der Rezeption und Verfeinerung der modernen ökonomischen Wachsturnsthéorie in diesem Zeitraum mehrere Arbeiten, die auf makroökonomischer Ebene Probleme von F&E behandelten; die ersten deutschen Arbeiten zur MikroÖkonomie und Mikrosoziologie von F&E jedoch, die sich mit der einschlägigen amerikanischen R&D-Literatur vergleichen lassen, fal42 len im allgemeinen in den Zeitraum nach 1967 . Ihre rasche Zunahme läßt einen ähnlichen F&E-Literaturboom wie in den USA erwarten.

- 20 -

4. Wie sich aus Kapitel IV, Punkt 2, ergibt, existieren zum Problemkreis F&E zahlreiche Bibliographien und Literaturzusammenstellungen; insgesamt dürften es über dreißig speziell zur Problematik des F&E-Management sein. Zur Forschungsforschung im allgemeinen nennt Stevan DEDIJER 130 Bibliographien 43 . In keinem dieser Werke, mit Ausnahme der frühen Bibliographie von George P. BUSH und der von Levis N. GOSLIN, wird versucht, das Material systematisch zu ordnen. Zwar faßt GOSLIN die von ihm gesammelten Titel thematisch zusammen, jedoch war uns ein hinter dieser Zusammenfassung stehendes, stringentes Konzept nicht sichtbar; die Auswahl der Titel erscheint mehr oder weniger zufällig. Trotzdem sei auf diese Bibliographie besonders hingewiesen, da sie die zur Zeit umfangreichste einschlägige Zusammenstellung ist. 5. Es erscheint uns wichtig, die Abgrenzungen unserer Bibliographie im Hinblick auf in Deutschland zur Zeit vorhandene beziehungsweise vorbereitete Veröffentlichungen festzustellen, in denen die an die Problematik des Management in F&E angrenzenden Gebiete in Form von Sammelbänden und/oder Bibliographien erschlossen werden. Als erstes zu nennen wäre hier der Sammelband von Jens NAUMANN: Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 19 70. Obwohl sich dieser Sammelband vor allem auf Arbeiten zur makroökonomischen F&ETheorie und -Politik konzentriert, finden sich in ihm auch Arbeiten, die in unserer Bibliographie aufgeführt wurden und 44 die in den Problemkreis F&E-Management gehören Zur Soziologie der Forschung ist seit langem ein Reader von Helmut KRAUCH angekündigt: Soziologie der Forschung. In: Neue Wissenschaftliche Bibliothek. Köln. Es ist anzunehmen, daß sich dort neben wichtigen Arbeiten zur Soziologie der Forschung eine ausführliche Literaturliste finden wird.

- 21 -

Ferner liegt im Institut für Bildungsforschung in der MaxPlanck-Gesellschaft in Berlin eine vervielfältigte Bibliographie zur Soziologie der Wissenschaft vor: Wolfgang NITSCH, Walter WELLER: Wissenschaftssoziologische Bibliographie. Ein Literaturverzeichnis von Quellen und Studien zur Soziologie der Wissenschaft. Berlin 19 65. Zur Psychologie der Forschung, soweit sie für das Management von F&E relevant ist, existiert in Deutschland unseres Wissens noch kein Versuch, die vorliegenden Arbeiten bibliographisch zu erfassen. Neben den später aufgeführten Bibliographien wäre hier vor allem auf einen von der OECD herausgegebenen, mit ausführlicher Einleitung versehenen Literaturbericht hinzuweisen: Stevan DEDIJER: Decision Making on Research and Psychology of Science. A Preliminary Exploratory Study. Committee for Scientific Research - Management of Research, OECD Directorate for Scientific Affairs. Paris 1963. 6. Obwohl Probleme des F&E-Management in den USA mit dem Entstehen der riesigen militärisch-wissenschaftlichen Komplexe während des Zweiten Weltkriegs und im daran anschließenden "Kalten Krieg" außerordentliche Bedeutung gewannen, setzte der eigentliche F&E-Literaturboom erst nach dem für die USA traumatischen Sputnik-Schock ein 4 5 . Wir haben deshalb unter der Rubrik A eine Auswahl der wichtigsten einschlägigen Veröffentlichungen, die vor 1957 erschienen sind, gesondert herausgestellt und uns im übrigen auf die quantitativ und qualitativ bedeutenderen Veröffentlichungen nach 1957 konzentriert. Wegen des hohen Anteils an "grauer Literatur" zum Problerakreis F&E-Management und der schlechten Zugangsmöglichkeiten zu dieser Literatur erschien es uns notwendig, die zeitliche Begrenzung nach oben auf 19 67 festzusetzen. Für diejenigen, die die Entwicklung der F&E-Literatur permanent beobachten, weisen die meisten Veröffentlichungen in dieser Dekade jene Merkmale auf, die für eine im Entstehen begriffene neue wissenschaftliche Disziplin typisch sind;

- 22 -

sie sind fast durchweg eklektisch, der Anteil an "naiven" Veröffentlichungen ist relativ hoch, kategoriale und klassifikatorische Systeme sind noch nicht entwickelt. Ein weiteres Merkmal, das für die Veröffentlichungen aus dieser Dekade bezeichnend ist, ergibt sich aus dem Zusammenspiel von F&E-intensiven Industriezweigen wie Chemie, Elektronik, Flugzeug- und Raketenbau und deren spezifischer Abhängigkeit von der Rüstungsaktivität; der - wie auch immer antizipierte - Krieg fungiert im Hinblick auf die F&ELiteratur nach grober Schätzung in achtzig Prozent aller Fälle als der "Vater aller Dinge"46 . Die Netzplantechnik zum Beispiel wurde für die Entwicklung der Polaris-Raketen erfunden und in vielfältigen Varianten für militärische und zivile Planungs- und Kontrollprobleme weiterentwickelt. Die moderne Zuverlässigkeitstheorie wurde notwendig für komplexe Raketensysteme und deshalb vor allem in der NASA entwickelt; ein Großteil der interessantesten hier aufgeführten Arbeiten stammt von Mitarbeitern der AIR-Force-abhängigen RAND Corporation oder ähnlichen Forschungsinstituten, deren pekuniäre Situation es ihnen offensichtlich erlaubt, die qualifiziertesten Systemanalytiker, Computer- und F&E-Spezialisten zu bes chäftigen. 7. Da sich die hier aufgewiesenen Arbeiten fast durchweg auf naturwissenschaftliche und technologische F&E-Bereiche beziehen, wäre die analoge Übertragung ihrer Ansätze auf spezifisch sozialwissenschaftliche beziehungsweise geisteswissenschaftliche F&E-Bereiche problematisch. Das will nicht heißen, daß nicht viele der im Hinblick auf naturwissenschaftlich-technische F&E entwickelten Hypothesen und Techniken auch im sozialwissenschaftlich-geisteswissenschaftlichen Bereich mit Gewinn eingesetzt werden könnten. Was zur Zeit vor allem fehlt, sind Arbeiten, die versuchen, aus dem "context of justification" und "context of discovery" beziehungsweise der Interdependenz zwischen diesen Kontexten, das heißt aus dem spezifischen Arbeitsprozeß der jeweiligen Disziplinen heraus, adäquate Management-Formen zu entwickeln.

- 23 -

Dies scheint zudem besonders wichtig im Hinblick auf die sehr unterschiedlichen Problemstellungen bei der Übertragung der jeweiligen F&E-Ergebnisse auf und in die Praxis und im Hinblick auf die Rückwirkungen der Praxis auf F&E ein Prob leinkreis, der analog den oben verwendeten Begriffen als "context of transformation" bezeichnet werden könnte. 8. Eine letzte Bemerkung zu der in der Bibliographie verwendeten Zitierweise: - Bei vielen Veröffentlichungen findet sich neben den Autoren der Name der Institution, in der oder für die die Arbeit geschrieben wurde. Wichtig erscheinen uns die Angaben im Hinblick auf die zum großen Teil sehr schwer zu beschaffende "graue Literatur" sowie die unveröffentlichten Dissertationen. - Auf Angaben zur Auflage, zu den zweiten, dritten usw. Verlagsorten, zur Art der Veröffentlichung (gedruckt, hektographiert usw.) wurde in der Regel verzichtet. Ebenfalls nicht genannt wurden Heftnummern bei Zeitschriften, deren Bände durchgehend numeriert sind. - Da Groß- und Kleinschreibung innerhalb von Titeln im Englischen sehr unterschiedlich gehandhabt wird, haben wir grundsätzlich Eigennamen, Substantive, Adjektive und Verben groß geschrieben, auch wenn dies manchmal von der Schreibweise der Original-Titel abweicht.

- 24 -

III. Stichwörter

1. Unter der Rubrik A "Allgemeine Literatur zum Problemkreis 'Management in F&E 1

(vor 1957)" finden sich fünfzig Veröf-

fentlichungen , die vor 19 57 erschienen sind. Sie können eingeteilt werden: a) in allgemeine Sammelbände, in denen sich Arbeiten unterschiedlicher Provenienz und Intention finden: BUSH/ HATTERY (10), FURNAS (14), MEES/LEERMAKERS (27), die Proceedings der NATIONAL CONFERENCE ON THE ADMINISTRATION OF RESEARCH (33 bis 42) sowie allgemeine Veröffentlichungen zum Problemkreis Management in F&E, etwa die Arbeit von HERTZ (16); b) in spezielle Arbeiten zu spezifischen Themen und Problemkreisen, zum Beispiel Evaluation und Evaluationsverfahren für wissenschaftliche Arbeit und wissenschaftliche Qualifikation - HERTZ/RUBENSTEIN

(19), WEISLOGEL (49),

WESCHLER/BROWN (50); Fragen der Organisation, insbesondere Organisationsformen des "team research" - BUSH/ HATTERY (11), HERTZ/RUBENSTEIN

(21), MELT.ZER (28); For-

men finanzieller Kontrolle und finanzieller Kontrolltechniken für F&E - ANTHONY (5), HERTZ/RUBENSTEIN

(18), RUBEN-

STEIN (45) usw. Außerdem wurden einige am Rande der F&E-Management-Problematik liegende bekannte Veröffentlichungen aufgeführt wie etwa die Arbeiten von BEVERIDGE (8), GILFILLIAN (15), ROE (43) .

2. In Rubrik B "Allgemeine Literatur zum Problemkreis 'Management in F&E 1

(von 1957 bis 1967)" finden sich hundert Veröf-

fentlichungen, die in der Zeit von 1957 bis 1967 erschienen sind. Im Gegensatz zu den in den Rubriken C bis K aufgeführ-

- 25 -

ten Arbeiten handelt es sich hier um Studien, die die Problematik F&E-Management - ausgehend von den jeweiligen Perspektiven (Industrie, Militär usw.) und mit Hilfe der jeweiligen Ansätze (soziologisch, ökonomisch usw.) - nicht unter spezifischen Fragestellungen zu begrenzten Teilproblemen angehen. Ebenfalls unter B aufgeführt wurden die Arbeiten, die den anderen Rubriken nicht zugeordnet werden konnten, sowie ein Teil der uns zugänglichen deutschen Veröffentlichungen, die sich - wenn auch nur peripher - mit Problemen des F&EManagement beschäftigen. a) An häufig zitierten, ökonomisch orientierten "Standardwerken" der amerikanischen F&E-Literatur finden sich die Veröffentlichungen von BLOOD (61, 6 2 ) , BRIGHT (64), HAINER/KINGSBURY/GLEICHER

(81), HEYEL (85), KARGER/

MURDICK (93), MORANIAN (115), NATIONAL BUREAU OF ECONOMIC RESEARCH (117), QUINN (126), REEVES (130), TYBOUT (146), YOVITS/GILFORD/WILCOX u.a. (150). b) Unter den vorwiegend soziologisch und psychologisch orientierten Arbeiten (einschließlich Human-Relations-Ansatz) sei auf folgende Veröffentlichungen hingewiesen: BAHRDT (56 bis 5 8 ) , BARBER/HIRSCH

(59), HILL (86), HOWER (89),

KLAGES (96), KORNHAUSER (97), KRAUCH/KUNZ/RITTEL/RKW (101), LIVINGSTON/MILBERG

(104), MARCSON (111), ORTH/

BAILEY/WOLEK (123), PELZ/ANDREWS

(124).

c) Zum Problem Anwendung von OR-Verfahren in F&E sei auf den Sammelband von DEAN (73) verwiesen; zur Rolle der großen Industrieunternehmen in F&E finden sich Informationen bei LENEL (103) und MUELLER (116) . Über militärische und paramilitärische F&E-Aktivitäten und die dabei verwendeten Verfahren orientiert der Sammelband von KAST/ROSENZWEIG

(94); die Arbeit von ROBERTS (131) stellt

einen interessanten Versuch dar, F&E-Prozesse mit Hilfe der von Jay FORRESTER entwickelten Simulationsmodelle zu analysieren.

- 26 -

Schließlich sei auf die oben erwähnte, unserer Ansicht nach außerordentlich wichtige, entscheidungstheoretisch orientierte Arbeit von ACKOFF (51) hingewiesen.

Im Zentrum der unter der Rubrik C "Bewertung, Definition und Messung von Arbeit, Kreativität und Qualifikation in F&E" aufgeführten siebzig Arbeiten stehen die Probleme der Bewertung in F&E, die ihrerseits mit Problemen der Messung und der Definition eng verbunden sind. Versucht man Kategorien zu finden, mit deren Hilfe die aufgeführten Arbeiten klassifiziert werden können, bieten sich folgende grobe Kriterien an: a) Bewertet werden kann entweder ex ante (Bewertung vor Beginn eines F&E-Projekts) oder ex post (Bewertung eines Projekts nach Abschluß der Arbeiten). b) Bewertet werden kann entweder eine zu leistende oder vollbrachte Arbeit ("performance evaluation") oder die Qualifikation von F&E-Arbeitskräften im Hinblick auf bestimmte zu leistende Arbeiten oder hinsichtlich bestimmter verlangter Fähigkeiten ("job

evaluation").

c) Bewertet werden können schließlich die F&E-Ziele, beziehungsweise es wird eine Präferenzordnung beim Vorhandensein von mehreren Zielen aufgestellt, und/oder es findet eine Bewertung der Mittel im Hinblick auf die Ziele statt. (Außerdem ist es möglich, Ziel/Mittel-Relationen zu bewerten, und bei Vorliegen variabler Restriktionsbedingungen innerhalb bestimmter Grenzen ist eine Bewertung von Restriktionsbedingungen möglich.) Im F&E-Bereich - sofern es sich dabei nicht um bestimmte industrielle F&E-Bereiche handelt - scheint eine Bewertung nicht nur schwierig, sondern teilweise sogar unsinnig zu sein, insbesondere wenn es sich um Forschungen handelt, die der Befriedigung kollektiver Bedürfnisse wie Gesundheit oder

- 27 -

Frieden dienen, oder aber um sehr langfristige, mit großen Unsicherheiten verbundene F&E-Aufgaben. Trotzdem wird man in Anbetracht der Vielfalt der möglichen Forschungsprojekte und der Begrenzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen Instrumente und Kriterien entwickeln müssen, mit deren Hilfe sich rationale Bewertungsprozesse einleiten lassen. Ansätze dazu finden sich unter anderem in den "welfare economics" der Cost-Benefit-Theorie oder in den sozialistischen Planungsmodellen, die sich etwa des Begriffs der "Schattenpreise" oder ähnlicher Konstrukte bedienen. Es sind vor allem drei Probleme, die bei der Bewertung in F&E zu zahlreichen Schwierigkeiten und Mißverständnissen führen: a) Es kann nur dann ex ante bewertet werden, wenn die Ziele und Grenzen des jeweiligen F&E-Systems vorgegeben sind. Da es sich bei F&E-Aktivitäten meist nicht entscheiden läßt, welche Systemgrenzen und -ziele in den einzelnen F&E-Phasen jeweils vorgegeben werden können, kann es im Laufe von F&E-Prozessen dahin kommen, daß ehemals anvisierte Ziele sich durch Veränderung der Systemgrenzen als nicht kompatibel mit den veränderten Zielen oder Subzielen erweisen. b) Das zweite Problem ergibt sich aus der Frage, wer die Ziele, die Kriterien und Restriktionen von F&E-Prozessen vorgeben soll. Angesichts der langsam in Gang kommenden Demokratisierungs- und Partizipationsdebatte in F&E kann die These aufgestellt werden, daß die Alternative Demokratie versus Sachwissen - wie sie heute noch von zahlreichen Wissenschaftlern vertreten wird - die mit dieser Frage angesprochene Problematik ebensowenig trifft wie die liebgewonnene Dichotomie Unabhängigkeit versus Kontrolle. Erste Ansatzpunkte zur empirischen Klärung finden sich unter anderem bei PELZ/ANDREWS

(200).

- 28 -

c) Wenn von "rationaler Entscheidung" die Rede ist, bezeichnet dies eine Situation, in der versucht wird, für vorgegebene Ziele optimale Lösungen zu finden. Daß daneben die Bedeutung des Wortes "rational" innerhalb anderer "Sprachspiele11 sich mit der hier benutzten Bedeutung nicht zu decken braucht, erscheint trivial - trotz der Mißverständnisse, die permanent auf diesem Feld produziert werden. Nach Verwendungszweck und Grad der Formalisierung lassen sich die aufgeführten Arbeiten folgendermaßen aufteilen: a) Typisch für die nicht-quantitativen und semi-quantitativen Evaluationsverfahren, wie sie bisher vor allem im industriellen F&E-Bereich verwendet wurden, sind die Arbeiten von BRACCO (157), MOORE (194) und QUINN (201). b) Quantitative Ansätze finden sich bei CETRON (160), DEAN (161), HART (175), MARTIN/THOMSON (189); ferner sei auf die Zusammenfassung von HOROWITZ (179) hingewiesen. c) Eine allgemeine Übersicht - vom jeweiligen Standpunkt aus leisten die Arbeiten von BURGESS (159), HITCHCOCK (177), OXLEY (197), PELZ (199), ROMAN (206), RUBENSTEIN (208). d) Um Bewertungsmaßstäbe für wissenschaftliche Kreativität bemühen sich die Arbeiten von FLANAGAN (165), MULLINS (195), SPRECHER (211) , TAYLOR/SMITH/GHISELIN (215) .

4. In Abteilung D "Entscheidung, Entscheidungsstrategien, Entscheidungskriterien und Entscheidungsmodelle in F&E" finden sich Arbeiten zum Entscheidungsprozeß in F&E, einem Prozeß, der die Definition und Diskussion der Ziel- und Mittelsysteme ebenso einschließt wie Probleme der Konstruktion von Entscheidungsgremien, Formen und Regeln der Entscheidungsbildung und -Vorbereitung, Aufstellung von Entscheidungsmode1len bis zur Bestimmung von Entscheidungsphasen und -strate47 gien . Die Arbeiten können in drei Gruppen aufgeteilt werden:

- 29 -

a) Allgemeine Arbeiten zum Entscheidungsprozeß in F&E : Zu diesen Arbeiten, die sich mit dem EntscheidungsVorgang in F&E als durchgehendem Prozeß beschäftigen, sei vor allem auf das bereits erwähnte Buch von ACKOFF (221) hingewiesen , weitere Ansätze finden sich bei BRANDENBURG (226), MARSCHAK (255), der NATIONAL SCIENCE FOUNDATION (260) und RUBENSTEIN (274). Der Sammelband von MARSCHAK/ GLENNAN/SUMMERS (256) sei hervorgehoben, da sich hier Arbeiten zu den verschiedensten Aspekten des "decision making11 im F&E-Bereich und zur Bildung von F&E-Strategien finden; sie vermitteln in ihrer Gesamtheit einen guten Einblick in die komplexe Problematik und den Stand der Ansätze, den F&E-Entscheidungsprozeß zu rationalisieren und zu optimieren. b) Ansätze für die Konstruktion F&E-adäquater Entscheidungsmodelle, die nach folgenden Kriterien unterteilt werden können: - statische oder dynamische Modelle (je nachdem, ob die Zeit als Variable in das Modell eingeht); - deterministische oder stochastische Modelle (je nach Grad der Unsicherheit der in das Modell eingehenden Variablen); - Input/Output-Modelle oder Modelle, die wir als ExtremaModelle bezeichnen wollen (je nachdem, ob es sich um die Bestimmung von Input/Output-Relationen oder um die Ermittlung eines Maximums oder Minimums beziehungsweise einer Mini-Max-Lösung geht). Bei der Mehrzahl der F&E-Modelle handelt es sich um statische, deterministische Extrema-Modelle, die ihrerseits nach ihrer Verwendung unterschieden werden könnten, wobei dann den sogenannten Allokationsmodellen hier ein besonderes Gewicht zukäme. Wir haben versucht, die wichtigen Entscheidungsmodelle in der F&E-Literatur in der Bibliographie aufzuführen. Zu nennen wären hier ASHER (222), CRAMER/ SMITH (231), DEAN/SENGUPTA (234), DISMAN (237), FREEMAN

- 30 -

(240), GARGIULO/HANNOCH/HERTZ/ZANG MOTTLEY/NEWTON

(242), HESS

(245),

(259) , NUTT (264), POUND (267), ROSEN/

SOUDER (271) und SOBELMAN

(279).

Die meisten dieser Veröffentlichungen werden von BAKER/ POUND (224) und CETRON/MARTINO 48 chen und klassifiziert

(227) im einzelnen bespro-

c) Entwürfe für F&E-adäquate Entscheidungsstrategien: Hierbei soll eine großzügige Interpretation dieses in den letzten Jahren inflatorisch verwendeten Begriffs "Strategie" zugrunde gelegt werden. Im allgemeinen wird Strategie verstanden als Umsetzungs- und Realisationsprozeß bei je vorgegebenen oder in bestimmten Grenzen zu wählenden Zielen und Mitteln, Von den hier aufgeführten Arbeiten zur Entscheidungsstrategie in F&E wären zu nennen: CHERINGTON/PECK/SCHERER (228), DEAN

(233), und DEAN/CULHAN

(235) für den in den

USA im F&E-Bereich sehr wichtigen Fall des "contract research"; ferner EYRING (238), HARLAN KLEIN/MECKLING/MESTHENE

(243), KLEIN

(251), MARSCHAK

(249),

(254), McARTHUR

(257), REICHNER (270), ROSENBLOOM/ABERNATHY

(272), ein

Teil der Beiträge in MARSCHAK/GLENNAN/SUMMERS

(256) und

schließlich die teils deskriptiven, teils analytischen Arbeiten von NELSON (261 bis 2 6 3 ) .

5. Die in der Rubrik E unter der Überschrift "Innovation und Kreativität in F&E" zusammengestellten achtzig Arbeiten sind sehr verschiedenen Ursprungs und zeichnen sich in ihren A n sätzen durch besondere Heterogenität aus; eine Klassifikation dieser Arbeiten scheint schwierig. Vergröbernd kann gesagt werden, daß sie entweder Probleme der wissenschaftlichen Kreativität beziehungsweise Innovation behandeln - was auch immer als wissenschaftliche Kreativität definiert wird -, etwa durch die Entwicklung von Methoden zur Messung und Bewertung des kreativen beziehungsweise innovativen Output, oder daß sie vor allem in Anlehnung an den Human-Rela-

- 31 -

tions-Ansatz untersuchen, welche Abhängigkeiten zum Beispiel zwischen organisatorischen Bedingungen und der Entfaltung von Kreativität beziehungsweise Innovation bestehen: Sie behandeln im Gegensatz zur klassischen Organisationsthéorie also nicht die formalen, sondern die informalen Relationen der F&E-Organisation und deren Auswirkung auf Effizienz, Zufriedenheit usw. a) Die beste Übersicht über den Stand der Forschung und die verschiedenartigen Ansätze, Aspekte und Ansichten bieten hier Sammelbände wie zum Beispiel die von HILL (314), LIVINGSTON/MILBERG (327), ORTH/BAYLEY/WOLEK (335), TAYLOR/ BARRON (362) und der wissenschaftssoziologische Reader von BARBER/HIRSCH (29 2) . b) An empirischen Studien übertreffen die Arbeiten von PELZ beziehungsweise PELZ/ANDREWS (336 bis 341) und die weiter unten aufgeführten Studien von VOLLMER (470 bis 474), in denen teilweise Probleme von Kreativität und Innovation in F&E behandelt werden, zur Zeit alle anderen Veröffentlichungen an Quantität und Qualität. c) Neben den Sammelbänden und empirischen Studien gibt es zahlreiche, teilweise in den Readern abgedruckte Einzelarbeiten, die sich verschiedener Ansätze bedienen, seien es kleinere empirische Untersuchungen, seien es mehr theoretisch-spekulative Arbeiten oder seien es für den Praktiker geschriebene Kompilationen, die schwierig einzuordnen sind. Als wichtigste sind zu nennen: die Arbeiten von ARGYRIS (290, 291), in denen die vom Autor an anderer Stelle entwickelten Hypothesen auf die Forschung übertragen wurden, BROWN/SHEPHERD (29 5) , der frühe Aufsatz von BUSH/HATTERY (296), die Arbeiten von GLASER (309, 310), die psychoanalytischen Ansätze von GIOVACHINI (308) und KUBIE (325), der Aufsatz von KAPLAN (319), das Buch von KLAGES (323), die Arbeit des Wissenschaftstheoretikers und Historikers KUHN (326), die Veröffentlichungen von FOLGER/GORDON (304), MELTZER/SALTER (331), POLICARD (342,

- 32 -

343), SHEPARD (355, 356), SHEPHERD/BROWN (357), STEIN (360), die an ökonomischen Kriterien orientierten Arbeiten von MORRELL (332) , ORTH (334) und RUTTAN (350) . An einschlägigen deutschen Arbeiten finden sich die Veröffentlichungen von CLAESSENS (297), DREITZEL/WILHELM (301), KLAGES (323), KRAUCH (324) und MATUSSEK

(329).

6. Ungefähr fünfzig Arbeiten wurden unter der Rubrik F, "Information und Kommunikation in F&E", aufgeführt. Auch hier lassen sich allenfalls Themenbereiche und Fragestellungen aufzählen 49 a) Als quasi "meta-theoretische" Arbeiten sei vor allem auf die schon erwähnte Arbeit von CHURCHMAN/SCHAINBLATT

(376)

und das ebenfalls mehrfach erwähnte Buch von ACKOFF (51) hingewiesen. b) Mit der qualitativen und quantitativen Entwicklung wisschenschaftlicher Informationssysteme und der damit verbundenen Probleme der Speicherung, Kodierung, Dokumentation, Verarbeitung usw. sowie deren Auswirkungen auf den wissenschaftlichen Produktionsprozeß beschäftigen sich unter anderem die Arbeiten von BAIER (366), BERNAL

(369),

KAST/ROSENZWEIG (389), KNOX (390, 391), LIBRARY ASSOCIATION (392), REPORT COMMISSION ON GOVERNMENT OPERATIONS (403), ROSSINI (406), VICKERY (413, 4 1 4 ) , VOIGT

(415).

c) Teils empirisch, teils theoretisch dargestellt werden Informationsprozesse und Kommunikationssystème in F&E in den Arbeiten von BAKER/SIEGMAN/RUBENSTEIN BURG (370), FLORY (380), GARVEY/GRIFFITH (387), MARQUIS/ALLEN

(367) , BRANDEN(381), HINRICHS

(394), MENZEL (397 bis 399), RITTEL

(404), RUBENSTEIN (407 bis 409) beziehungsweise RUBENSTEIN/HANNENBERG (410). In dem von der NATIONAL ACADEMY OF SCIENCES (401) herausgegebenen Sammelband finden sich Zusammenfassungen zu hier nicht aufgeführten Studien.

- 33 -

d) Zu pragmatischen und praktischen Aspekten von Informationsprozessen und KommunikationsSystemen wie zum Beispiel der quantitativen und qualitativen Evaluation wissenschaftlicher Informationen der Dissemination, der Speicherung usw. finden sich Ansätze in den Arbeiten von BUSCH (373)f GOLDMAN (382) , HENSLEY/SAVAGE/SOWARBY/RESNICK (383), HEYEL (385)f MARTIN (395), MARTIN/ACKOFF (396).

7. Sechzig Arbeiten befassen sich unter der Rubrik G mit dem Problemkreis "Konflikt und Anpassung in F&E". Inhaltlich gesehen ließe sich dieser Teil mit den meisten der unter E und einem Teil der unter I aufgeführten Arbeiten oder mit Untersuchungen, wie sie in dem Reader von BARBER/HIRSCH (59) zu finden sind, unter dem Stichwort "Mikro- und MakroSoziologie von F&E" zusammenfassen. Wenn wir uns dennoch zu einer gesonderten Aufstellung entschlossen haben, so deshalb, weil es sich hier um zwei miteinander verbundene Fragenkomplexe handelt, die in ihrer quantitativen Gewichtigkeit in der amerikanischen F&E-Literatur diese in gewisser Weise charakterisieren. a) Untersucht wird zum einen die Frage, wie die Konflikte zwischen den individualistischen Wissenschaftlern (die sich an der "scientific fraternity" orientieren) und dem Management (dessen Aufgabe die optimale Verwirklichung der Ziele der jeweiligen Institution ist) vermindert beziehungsweise vermieden werden können oder - wenn man von der Typologie von KORNHAUSER (438) ausgeht - wie negative oder neutrale O-Orientierung (0 = Organisation) und positive P-Orientierung (P = Persönlichkeit) miteinander in Einklang gebracht werden können. Zu diesem Problemkreis sei neben den häufig zitierten Veröffentlichungen von HOWER/ORTH (434), KORNHAUSER (438, 439), MARCSON (444 bis 447) vor allem auf die umfangreichen empirischen Untersuchungen von VOLLMER (470 bis 474) sowie auf die in den Erläuterungen zu Rubrik E bereits

- 34 -

erwähnten Untersuchungen von PELZ beziehungsweise PELZ/ ANDREWS (336 bis 340) hingewiesen, deren Materialgrundlagen im Gegensatz zu den bei KORNHAUSER, MARCSON und HOWER/ORTH verwendeten Daten als repräsentativ angesehen werden können. An weiteren einschlägigen Arbeiten wären zu nennen: BURNS/ STALKER (423)f GLASER (431) , HOWTON (435) , MCEWEN (448) , REIF (457), SHEPARD (664# 465), STRAUSS/RAINWATER (467), TAGIURI (468) und WEST (475). b) Zum anderen geht es um die Frage nach dem "idealen F&EManager". Die Antworten sind hier fast ausschließlich personalistisch-psychologisch, oder man glaubt, durch ökonomische "incentives" ein sicheres Instrumentarium gefunden zu haben. Die sozialen Rahmenbedingungen werden kaum hinterfragt; allenfalls die Anpassung an den technologischen Fortschritt ist sicherzustellen. Mit diesem Themenbereich beschäftigen sich vor allem die Arbeiten von BAUMGARTEL (417), BAYLEY/JENSEN (418), BOEHM (420), BURTIS (424), CHURCHMAN/KRUYTBOSCH/RATOOSH (425), DAVIES (427), EVAN (429), GIBBONS (430), HOLT/ FERBER (433), KAPLAN (436, 437), KRUGMAN/EDGERTON (440), LAMOURIA/HARNELL (441), LaPORTE (442), RUBENSTEIN (459), SANDERS (460), SCHON (462) und TARKAWSHI/TURNBULL (469).

8. Unter der Rubrik H, "Kontrolle und Kontrollverfahren in F&E", wurden fünfzig Arbeiten aufgeführt; sie lassen sich in drei Gruppen einteilen: a) Allgemeine Arbeiten zur Kontrolle in F&E, Beschreibung der Kontrolle und der Kontrollverfahren, Problematisierung der Kontrolle in F&E usw.: Darunter zählen zum Beispiel die Arbeiten von BOWIE (478), CAMP (481), DRUCKER (484), INDUSTRIAL RESEARCH INSTITUTE (495), McFADDEN (499) und VILLERS (523).

- 35 -

b) Arbeiten, die sich unter spezifisch ökonomischen Gesichtspunkten mit den Möglichkeiten und Problemen der Kontrolle in F&E beschäftigen und insbesondere die Anwendung ökonomischer Kosten- und Budgetkontrolltechniken im F&E-Bereich diskutieren: McFARLAND (500), NEWMAN (506), NOAH (507), QUINN (512 bis 514), ein Literaturbericht über die bis 19 50 erschienenen Untersuchungen vor allem zur Kosten- und Budgetkontrolle in F&E von RÜBENSTEIN (518) und WILSON

(525).

c) Zu einer dritten Gruppe können diejenigen Veröffentlichungen zusammengefaßt werden, in denen komplexe Kontrollverfahren in F&E behandelt werden, das heißt Verfahren zur Zeit-, Kosten-, Kapazitäts- und Erfolgskontrolle, Eine besondere Bedeutung kommt dabei neben den OR-Verfahren den sogenannten Netzplantechniken zu, an deren Weiterentwicklung ständig gearbeitet wird und die heute in einer Fülle von Varianten vorliegen, wie zum Beispiel dem speziell für die Forschung entwickelten dbSystem oder dem GERT-Netzplantechnik-System

. (Die Netz-

plantechnik ist - abgesehen von Eigenschaften wie Flexibilität, Computerbearbeitbarkeit usw. - deshalb von großer Relevanz, weil sie nicht nur für die Kontrolle, sondern auch für Planung und "decision making" verwendet werden kann. Ein und derselbe Netzplan kann in verschiedenen Phasen unterschiedlicher Prozesse eingesetzt werden.) Kontrollverfahren und Kontrollmodelle für F&E finden sich in den Arbeiten von ASHLEY/AUSTIN (482) -, CROWSTON/THOMPSON

(476), CHARNES/STEDRY

(483) , MALCOLM/ROSEBOOM/CLARK/

FAZAR (498), PAIGE (510), PEARLMAN (511), SOUDER (521) und WALKER/HOURY

(524),

9. Zur "Organisation in F&E" wurden unter Rubrik I insgesamt neunzig Arbeiten zusammengestellt, überdeckungen bestehen vor allem mit den unter E (Innovation und Kreativität in

- 36 -

F&E) und einigen unter F (Information und Kommunikation in F&E) aufgeführten Veröffentlichungen. Da die meisten Beiträge zur Organisation in F&E insofern eklektisch sind, als diese Probleme im F&E-Bereich mit den verschiedenen "Werkzeugkästen" angegangen werden, wie sie innerhalb der verschiedenen Richtungen in der Organisationstheorie entwickelt wurden

, können wir diese Arbeiten nach

den heute in der Organisationsthéorie vorhandenen Ansätzen klassifizieren. GROCHLA

52

unterscheidet nach pragmatischen, entscheidungs-,

Verhaltens- und informationstheoretischen Ansätzen. Fassen wir die "case studies" (das heißt Beschreibungen von konkreten F&E-Organisationen, die schwer einem der Ansätze zuzuordnen sind, zumal sie im allgemeinen von Fachwissenschaftlern geschrieben wurden) und die vorwiegend empirischen Untersuchungen sowie die entscheidungstheoretischen und informationstheoretischen Arbeiten zu jeweils einer Abteilung zusammen, so bleiben insgesamt vier Abteilungen. a) Aus den "case studies" erhält man den konkretesten Einblick in die unterschiedlichen Zielrichtungen und Bedingungen, unter denen die jeweiligen F&E-Organisationen arbeiten, zum Beispiel militärische versus zivile Organisation, Entwicklungs- versus Forschungsorganisation, industrielle versus staatliche F&E-Organisation usw. Zu nennen wären hier insbesondere die Arbeiten von ADAMS BESSON (535), von BRENTANO/CZEMPER/FRITSCH/u.a. BRIGHT (537), CHERINGTON/PECK/SCKERER

(527),

(536),

(542), COCKCROFT

(547), HARINGTON (559), KLOSE (575), KÖLBEL/SCHULZE MARSCHAK (582), McLEAN (583), ORTH/BAILEY/WOLEK SMITH

(576),

(592) und

(609).

b) Der zweiten Abteilung zugeordnet würden bei uns die vorwiegend soziologisch-psychologisch orientierten Arbeiten, so etwa BAHRDT (531, 532) beziehungsweise BAHRDT/KRAUCH/ RITTEL (533), BURNS/STALKER (540), BUSH/HATTERY die Literaturübersicht bei FOLGER/GORDON

(541),

(554) sowie

- 37 -

HAGSTROM (558), KAPLAN (566), KLAGES/HETZLER (574), MOLES (585), PELZ/ANDREWS (593 bis 595), PEPINSKY/RINER/WEICK/ MOLL (596) und SHEPARD (606, 607). c) Zu den als pragmatisch bezeichneten Arbeiten, die vorwiegend ökonomisch orientiert sind und sich annähernd mit dem decken, was man im deutschen Sprachbereich unter "Organisationslehre11 subsumiert, zählen BRIGHT (537), CHORAFAS (543, 544), COLLINSON (548), KARGER/MURDICK (567), KINGSBURY (572, 573), MELLEROWICZ (584), MORDKA (587) und SIEGWART (608). d) Vorwiegend entscheidungs- und informationstheoretisch orientiert sind die Arbeiten von ACKOFF (526), GIBSON (555), MALCOLM (580), MARSCHAK (582), RITTEL (601) und RÜBENSTEIN (602 bis 605).

10. Zum Problemkreis "Planung und Planungsverfahren in F&E" wurden in der Rubrik K fünfundachtzig Arbeiten zusammengestellt, Sie überschneiden sich vor allem mit den entscheidungsorientierten Veröffentlichungen der Rubrik D und den unter H aufgeführten Arbeiten zur Kontrolle in F&E. In allen drei Gebieten bedient man sich heute ähnlicher Verfahren und Techniken - wie zum Beispiel der verschiedenen Netzplantechniken -, und die hier benutzten Modelle (deskriptive historische Ex-post-Erklärungsmodelle, deskriptive prognostizierende Ex-ante-Entscheidungsmodelle, präskriptive Ex-ante-Planungsmodelle, präskriptive Ex-post-Kontrollmodelle und ähnliche) unterscheiden sich nicht hinsichtlich ihrer grundsätzlichen logischen Struktur, sondern nur in bezug auf ihre Finalität, was sich unter anderem in der Verschiedenartigkeit der jeweils verwendeten Daten zeigt. Die hier aufgeführten Veröffentlichungen können eingeteilt werden in: a) Arbeiten, die sich mit der generellen Problematik der Planung in F&E auseinandersetzen und die damit verbünde-

- 38 -

nen Implikationen aufzeigen; hierunter würden etwa folgende Arbeiten fallen: ANSOFF/BRANDENBURG (616), BAUMGARTNER (618), BRANDENBURG (619), HETTINGER 639), KARGER/MURDICK (642) , KLEIN/MECKLING/MESTHENE (643) , KOELLE (644) , KRAUCH (645, 646), MARSCHAK (654), MARSCHAK/GLENNAN/ SUMMERS (655), McARTHUR (657), NELSON (665, 666), NORDEN (668), TUMM (699); b) allgemeine Arbeiten, die sich im Rahmen gängiger Planungsvorstellungen bewegen, sich eines wenig formalisierten Instrumentariums bedienen und vorwiegend ökonomisch orientiert sind: COLEMAN (623), DESSAUER (626), DUBACH (628), FREUDENMANN (633), HAGGERTY (637), HILL/GRANGER/KANEHAUN (641), KURKJIAN (649), McFADDEN (658), MÖHLER (662), OLSON (672), QUINN u.a. (677 bis 6 80), RÄNDLE (682), REDMOND (684), RUBIN (689), RÜHL (690), STANLEY/WHITE (695), STOLZ (697) und VILLERS (700); c) Arbeiten, in denen Ansätze zu formalisierten, komplexen Planungsverfahren zu finden sind beziehungsweise die moderne Planungstheorien berücksichtigen: ASHLEY/AUSTIN (617), BURRISS (620), CARRESE/BAKER (621), CROWSTON/ THOMPSON (624), DEAN/HAUSER (625), EISNER (629), FREEMAN (630, 631), LEDLEY/SHALLER/ROTOLO/WILSON (652), MALCOLM/ROSEBOOM/CLARK/FAZAR (653), McGEE/MARKARIAN (659), MORGENTHALER (664), NORDEN (667, 668), PEARLMAN (676), RAUNER/STEGER (683), ROBERTS (685), ROMAN/JOHNSON (686), ROSENBLOOM (687), SCHERER (691), SHALLER (692), SOBELMAN (694) und THOMPSON (698) .

- 39 -

IV. Bibliographien, Zeitschriften, Adressen

1.

Spezieile Bibliographien zum Problemkreis "Management in F&E"

Folgende Bibliographien und Sammelbesprechungen standen uns bei unserer Arbeit zur Verfügung: ATOMIC ENERGY COMMISSION (AEC) Science & Society. A Bibliography 19 65-196 7 Oak Ridge/ Tenn., 1968 BUSH, George P. Bibliography on Research Administration Washington, D.C., 1954 BUSH, George P., HATTERY, Lowell H. "Suggested Literature for Research Administrators" In: Personnel Administration, Bd. 21 (1968), H. 6, S. 55-6O CALDWELL, Lynton K. (Hrsg.) Science, Technology, and Public Policy. A Selected and Annotated Bibliography. 2 Bde. Bloomington, Ind., 19 68 und 19 69 DEDIJER, Stevan (Research Policy Program, Lund, Schweden) An Attempt at a Bibliography of Bibliographies in Science of Science Lund 1966 (In dieser Bibliographie werden 160 Bibliographien zu verschiedenen Aspekten der Forschungsforschung analysiert und klassifiziert.) GOLDBERG, Louis C. "A Selected Annotated Bibliography of Empirical Investigations of Research Personnel" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 10 (1963) , S. 31-37 GOSLIN, Lewis N. A Selected Annotated Bibliography on R&D Management Bloomington, Ind., 1966 (Indiana Business Information Bulletin Nr. 56; Hrsg.: Bureau of Business Research, Indiana University)

- 40 -

McCLURE, Lucille (Technical Information Center - TIC) Research Management. A Selected Bibliography 0.0. 1964 MILES, Herman W. (Armed Services Technical Information Agency - ASTIA) Management of Scientific Research Arlington, Va., 1962 OECD (Hrsg.) Series of Bibliographies on Science Policy and Research Management which have been Prepared for the OECD by the National Council on Scientific Policy in Brussels Brüssel 1963 Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. Nr.

1

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Financing of Scientific Research Scientific Manpower Research Workers Applied Research Research and Development Research Policy Programs and Selection of Projects The Scientific Policy Fundamental Research Scientific Research and Education Methods Employed in Scientific Research Cooperation on Scientific Research Dissemination of Research Results

RANK, C. S. (Armed Services Technical Information Agency - ASTIA) Research and Development Management. A Report Bibliography 1959-1962 Arlington, Va., 1963 RHENMAN, Eric, SVENSSON, Siver (Aktiebolaget Atomernergi) Research Administration. A Selected and Annotated Bibliography of Recent Literature Stockholm 1961 RUBENSTEIN, Albert H. "Looking Around: Guides to R&D" In: Harvard Business Review, Bd. 35 (1957), H. 3, S. 133146

- 41 -

RUBENSTEIN, Albert H., SULLIVAN, Edward M. (Hrsg.) A Directory of Research-on-Research. Current Studies of the Research and Development Process Evanston, 111., 1968 (In dieser Bibliographie wird versucht, die laufenden Arbeiten auf dem Gebiet der Forschungsforschung zu sammmein und zu klassifizieren.)

Ferner sei auf die folgenden Bibliographien beziehungsweise Sammelbände hingewiesen: ARTHUR D. LITTLE, Inc. Management of Industrial Research. Selected Bibliography Cambridge, Mass., 1950 BUSH, George P., HATTERY., Lowell H. (National Science Foundation) A Selected Bibliography of R&D and Its Report on the Economy Washington, D.C., 1958 BUSH, George P., HATTERY, Lowell H. "Literature for Research Administration" In: Research/Development Magazine, Bd. 16 (19 65) FOLGER, Anne P., GORDON, Gerald "Scientific Accomplishment and Social Organization: A View of the Literature" In: The American Behavioral Scientist, Bd. 6 (1962), H. 6, S. 51-58 GRAZIANO, Eugene E. (Hrsg.) Cost Estimating for Research Development and Information Processing Programs: An Annotated Bibliography Washington, D.C., 1963 MANSFIELD, Edwin (Carnegie Institute of Technology) Organization, Administration, and Economic Effects of Research, and Public Policy Pittsburgh, Pa., o.J. NATIONAL SCIENCE FOUNDATION Selected Bibliography of Research and Development and Its Impact on the Economy Washington, D.C., 1958

- 42 -

NEWHALL, Catherine (United States Civil Service Commission) A Preliminary Bibliography on the Shortage of Scientists and Engineers: Overall Problems, Attitudes, Recruitment, Salaries and Benefits, Utilization Washington, D.C., 1956 SCIENCE INFORMATION ASSOCIATION Bibliography on Research Administration, Management, Organization, Production, and Use Houston, Tex., 19 60 STRASBOURG, L. Glen (Stanford Research Institute) Managing Scientific Research. Seminar Reading List Menlo Park, Calif., 1963 TELL, B. Företagsledning och Företagskontroll. Selektiv Bibliografi Stockholm 19 54

2•

Allgemeine Bibliographien und Abstracts

Bei unseren Recherchen haben wir folgende allgemeine Bibliographien benutzt: BROWN TITUS, Edna (Hrsg.) Union List of Serials in Libraries of the United States and Canada. 5 Bde. New York 19 55 BROWN TITUS, Edna (Hrsg.) New Serial Titles 19 50-19 60. Supplement to the Union List of Serials. 2 Bde. Washington, D.C., 1961 BROWN TITUS, Edna (Hrsg.) New Serial Titles 1961-1965. Supplement to the Union List of Serials New York 19 66 BROWN TITUS, Edna (Hrsg.) New Serial Titles. A Union List of Serial Publications. Supplement to the Union List of Serials Washington, D.C., 1968

- 43 -

DIETRICH, Reinhard (Hrsg.) Internationale Bibliographie der Zeitschriftenliteratur Abt* A: Bibliographie der deutschen Zeitschriftenliteratur Abt. B: Bibliographie der fremdsprachigen Zeitschriftenliteratur Osnabrück 19 57-1964 GRAVES, Eileen C. (Hrsg.) Ulrich's International Periodicals Directory 19 65-66. 2 Bde. New York 1966 NATIONAL LIBRARIES (Hrsg.) Periodicals in the Social Sciences and Humanities. 2 Bde, Ottawa, Can., 1968 SAUR, Karl 0. (Hrsg.) Internationale Bibliographie der Fachzeitschriften München 19 67 (Handbuch der technischen Dokumentation, Bd. 6) STAVENHAGEN, Gerhard (Hrsg.) Bibliographie der Sozialwissenschaften Göttingen 1950-1967 ZELLER, Otto (Hrsg.) Internationale Bibliographie der Zeitschriftenliteratur Osnabrück 196 3-1967

Ferner wurden folgende Abstracts systematisch auf Literatur zum Problemkreis "Management in F&E" durchgesehen: AMERICAN SOCIOLOGICAL ASSOCIATION u.a. Sociological Abstracts New York 1957-1967 HUNTER, Walter S. (Hrsg.) (American Psychological Association) Psychological Abstracts Lancaster, Pa., 1957-1967 LIBRARY OF THE ECONOMIC INFORMATION SERVICE (Hrsg.) Economic Abstracts Den Haag 1957-1968

- 44 -

SMITHIES, Arthur (Hrsg.) (American Economic Association) The Journal of Economic Abstracts Cambridge, Mass., 1964-1968

3.

ZeitschriftenVerzeichnis

In der folgenden Aufstellung der in dieser Bibliographie zitierten Zeitschriften wurden die 1967 gültigen Namen und Erscheinungsorte angegeben. Die Jahreszahl hinter dem Erscheinungsort gibt an, in welchem Jahr die Zeitschrift zum ersten Mal - möglicherweise unter anderem oder leicht verändertem Namen - erschienen ist. Angaben zu den in der Bibliographie erwähnten Reihen und Reports - zum Beispiel die Veröffentlichungen der RAND Corporation oder der AMERICAN MANAGEMENT ASSOCIATION - wurden in dieses Verzeichnis nicht aufgenommen. Academy of Management Journal Bloomington, Ind., 1958 Administrative Science Quarterly New York 19 56 Advanced Management Journal New York 19 36 American Behavioral Scientist New York 19 57 American Psychoanalytic Association. Journal New York 19 53 American Scientist New Haven, Conn., 1913 American Sociological Review Washington, D.C., 1936 Atomzeitalter Frankfurt am Main 19 58 Aussprache Bad Godesberg 19 51

- 45 -

Batteile Technical Review Columbus, 0., 1952 Behavioral Science Ann Arbor, Mich., 19 56 Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis Wolfenbüttel 19 49 Bild der Wissenschaft Stuttgart 19 64 Business Horizons Bloomington, Ind., 19 58 Bus iness Management Greenwich 19 51

California Management Review Berkeley, Calif., 1958 Chemical and Engineering News Washington, D.C., 1923 Chemical Engineering New York 1902 Chemical Engineering Progress New York 1947 Conference Board Business Record New York 19 44

Engineering Economist Urbana, 111., 1955

Financial Executive New York 19 32 Fortschrittliche Betriebsführung Darmstadt 19 60 Fortune New York 1930

Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik Tübingen 1956

- 46 -

Harvard Business Review Boston, Mass., 1922 Humanismus und Technik Frankfurt am Main 19 53

IBM Journal of Research and Development New York 1957 IEEE Transactions on Engineering Management New York 19 53 Industrial and Engineering Chemistry Washingtonf D.C., 1909 Industrial Management Review Cambridge/ Mass., 19 60 Industrielle Organisation Zürich 19 52 International Management Berkeshire 19 46 International Science and Technology New York 19 62

Jahrbuch für Sozialwissenschaft Göttingen 19 50 Journal of Accountancy New York 1905 Journal of Applied Psychology Washingtonf D.C., 1917 Journal of Business Chicago, 111., 1928 Journal of Documentation London 1945 Journal of Industrial Engineering New York 19 41 Journal of Social Issues Ann Arbor, Mich., 1945

Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie Köln 19 49

- 47 -

Library Association Record London 1899 Libri Kopenhagen 19 50 Liiketaloudellinen Aikakauskirja (Journal of Business Economics) Helsinki 1952

Management Methods New York 1951 Management Review New York 1923 Management Science Arlington, Va., 1954 Minerva London 19 62

NAA-Bulletin New York 1919 Naval Research Logistics Quarterly Washington, D.C., 19 54

Operations Research Baltimore, Md., 1952

Personnel New York 1919 Personnel Administration Berea, 0., 1938 Personnel Psychology Durham, N.C., 1948 Public Administration London 1923

Quarterly Journal of Economics Cambridge, Mass., 1886

- 48 -

Rationalisierung München 19 50 Research/Development Chicago, 111., 1950 Research Management New York 19 58 Review of Economics and Statistics Cambridge, Mass., 1919

Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung Köln 19 49 Science Washington, D.C., 18 80 Social Forces Chapel Hill, N.C., 1922 Soziale Welt Göttingen 19 49

Unternehmensforschung Würzburg 19 65

VDI-Zeitschrift Düsseldorf 1858

4.

Adressen

In folgenden Institutionen wurde oder wird unseres Wissens an Problemen der Forschungsforschung gearbeitet beziehungsweise dürften Informationen zur Forschungsforschung einzuholen sein:

Bundesrepublik Deutschland - Institut für Soziologie I an der Technischen Universität Berlin 1 Berlin 12, Ernst-Reuter-Haus

- 49 -

Sozialforschungsstelle an der Universität Münster 46 Dortmund, Rheinlanddamm 199 Soziologisches Seminar an der Universität Göttingen 34 Göttingen/ Nikolausberger Weg 5c Institut für Bildungsforschung in der Max-Planck-Gesellschaft 1 Berlin 31, Blissestr. 2 Studiengruppe für Systemforschung 69 Heidelberg, Weberstr. 35 Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft 53 Bonn 9f Heuss-Allee 2-10 Deutsche Forschungsgemeinschaft 532 Bad Godesberg, Kennedy-Allee 40 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. 8 München 19, Romanstr. 13 Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. 8 München 1, Residenzstr. la Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. 43 Essen-Bredeney, Postfach 360

Schweden - Research Policy Program University of Lund Lund, Sölvegatan 8

USA - American Management Association (AMA) 1515 Broadway, New York, N.Y. 36 - Department of Industrial Engineering and Management Science The Technological Institute North Western University Evanston, 111. 60201

- 50 -

Industrial Research Institute, Inc. 605 3rd Avenue, New York, N.Y. 10016 National Science Foundation (NSF) 19 51 Constitution Avenue, Washington, D.C. 20550 National Conference on the Administration of Research (NCAR Secretary) Denver Research Institute University of Denver Denver, Col. RAND Corporation 1700 Main Street, Santa Monica, Calif. 90406 (Für alle nicht klassifizierbaren Veröffentlichungen der RAND Corporation ist die Universitätsbibliothek Frankfurt die deutsche "depository library11.) Stanford Research Institute Menlo Park, Calif.

Internationale Organisationen - OECD 2, Rue Andre Pascal, Paris 16e - UNESCO Place de Fontenoy, Paris 7e

- 51 -

V. Anmerkungen

Im Gegensatz zur Bundesrepublik hat man sich in der DDR sehr viel früher mit F&E-Problernen beschäftigt. Insbesondere zu Fragen arbeitsteiliger F&E-Organisation findet sich zahlreiche Literatur, die jedoch in dieser Bibliographie nicht berücksichtigt wurde. Vgl. zum Beispiel KUSICKA, Herbert, LEUPOLD, Wolfgang: Industrieforschung und Ökonomie. Berlin 1966. KUSICKA, Herbert, NOTHNAGEL, Peter: "Probleme der Organisation von Forschung und Entwicklung". In: Wirtschaftswissenschaft, Bd. 16 (1968), S. 1085-1106. Zur F&E-Statistik sowie zu Analysen und Prognosen zur quantitativen Entwicklung des F&E-Bereichs vgl.: BROCKHOFF, Klaus: "ForschungsaufWendungen industrieller Unternehmungen". In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Bd. 5 (1967), S. 327-348. BUNDESMINISTER FÜR WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNG: Bundesbericht Forschung I. Bonn 1965; Bundesbericht Forschung II. Bonn 1967; Bundesbericht Forschung III. Bonn 1969. ECHTERHOFF-SEVERITT, Helga: Wissenschaftsausgaben der Wirtschaft. Ergebnisse der Registrierungen des Stifterverbandes 1948-1963. Essen 1966 (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft) . Dies.: "Wissenschaftsaufwendungen in der Bundesrepublik Deutschland". In: VWF-Nachrichten, 1969, H. l, S. 15-20; H. 2, S. 21-24; H. 3, S. 19-22; H. 4, S. 19-22. FREUND, Elmar: Forschung, der dritte Faktor. Eine Analyse mit Zahlen und Vergleichen. Stuttgart 19 60 (Zahl und Leben, Bd. 6 ) . HERRMAN, I., KRAUCH, Helmut, MÜLLER-KÖPPERN, F., PASCHEN, H.: Die Statistik der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (FE-Statistik); Teil A: Grundprobleme der FE-Statistik (unter besonderer Berücksichtigung des internationalen und intertemporären Vergleichs). Karlsruhe 1964 (Bericht Nr. 49 der Studiengruppe für Systemforschung); Teil B: Internationaler Vergleich der Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FE-Ausgaben) in den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und der Bundesrepublik Deutschland. Darstellung der Berichtssysteme und Aufbereitung der Daten für den internationalen Vergleich. Karlsruhe 19 65 (Bericht Nr. 5 8 der Studiengruppe für Systemforschung) ; Teil C: Internationaler Vergleich der Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FE-Ausgaben in den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und der Bundesrepublik Deutschland. Statistische Ergebnisse. Karlsruhe 1965 (Bericht Nr. 59 der Studiengruppe für Systemforschung); Anhang. Karlsruhe 19 65 (Bericht Nr. 61 der Studiengruppe für Systemforschung).

- 52 -

JOHNSON, Ellis A.: "A Proposal for Strengthening U.S. Technology". In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development. New York 19 63, S. 1-41. KEEZER, Dexter M.: "Research and Technology: A New Era Begins". In: Management Review, Bd. 49 (1960), H. 2, S. 23-72. Ders.: "The Outlook for Expenditures on Research and Development during the Next Decade". In: American Economic Review, Bd. 50 (I960), Anhang, S. 355-369. KLAPPACHER, Willibald: Was geschieht für die Wissenschaft? Wien 19 66. KRAUCH, Helmut: Umfang und Förderungsmethoden der technischen Entwicklung im europäischen Ausland und in den USA". In: VDI-Zeitschrift, Bd. 108 (1966), H. 1, S. 1-8. Abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): ForschungsÖkonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 364-391. OECD: The Overall Level and Structure of R&D Efforts in OECD Member Countries. Paris 19 67. STIFTERVERBAND FÜR DIE DEUTSCHE WISSENSCHAFT (Hrsg.): Wissenschaftspolitik in den Vereinigten Staaten. Essen 1969. 3

Vgl. SCHERF, Karl: "Bildungs- und Wissenschaftspolitik in internationaler Sicht". In: VDI-Zeitschrift, Bd. 110 (1968), S. 1468-1475. Die Arbeit von SCHERF ist insofern interessant, als hier die Bedeutung der Wissenschaft als Machtinstrument in der internationalen Politik deutlich gemacht wird - allerdings von der Position eines "modernen Nationalismus" aus, die uns äußerst fragwürdig erscheint. Im übrigen handelt es sich hier um die Rezeption von Gedanken, die in den USA schon vor Jahren entwickelt wurden.

4

Siehe WEIZSÄCKER, Carl F. von: Über die Kunst der Prognose. Vortrag anläßlich der Jahresversammlung 19 6 8 des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Essen 19 68, S. 13.

5

Vgl. KRAUCH, Helmut: "Resistance against Analysis and Planning in Research and Development". In: Management Science, Bd. 13 (1966), S. C47-C58, und andere, vor allem unter den Rubriken E und G aufgeführte Arbeiten. Daß Planung auf Widerstände stößt, bedeutet nicht, daß auf bestimmten, politisch attraktiven Gebieten nicht intensiv Forschungsplanung betrieben wird. Vgl. RILLING, Rainer: "Die Forschungspolitik der BRD". In: Weinberg, Alvin M. (Hrsg.): Probleme der Großforschung. Politik und Organisationsformen der Forschung. Die Forschungspolitik der BRD. Frankfurt am Main 1970, S. 275-318. Wenn wir hier von Planung sprechen, ist vor allem Planung des F&E-Prozesses als interner Vorgang angesprochen, und nicht makroökonomische F&E-Planung.

6

Siehe LEVI-STRAUSS, Claude: Traurige Tropen. Köln 1970, S. 58

- 53 -

7

Aus der zahllosen, teils als futurologisch zu bezeichnenden Literatur seien hier nur einige bekannte Titel verschiedenster Provenienz genannt: BARNETT, H. G. : Innovation: The Basis of Cultural Change. New York 19 53. BELL, Daniel (Hrsg.): Toward the Year 2000. Work in Progress Boston, Mass., 1967. BLANKHORN, Kurt: Erdteil zweiter Klasse? Europas technologische Lücke. Gütersloh 19 70. BOGUSLAW, R.: The New Utopians. A Study of Systems Designs. New Jersey, N.J., 19 65. BRIGHT, James R. (Hrsg.): Research, Development, and Technical Innovation. Homewood, 111., 1964. BROWN, Bernice, GORDON, T. J., HELMER, Olaf: Appendix to the Report on a Long-range Forecasting Study. Santa Monica, Calif., 1964. BUCHHOLZ, Arnold: Die große Transformation. Stuttgart 1969. GORDON, Theodore J., HELMER, Olaf: Report on a Long-range Forecasting Study. Santa Monica, Calif., 1964 (RAND Report P-2982). GROSSNER, Claus, MÜNCHMEYER, Hans H., OETKER, Arend, WEIZSÄCKER, Carl C. von (Hrsg.): Das 198. Jahrzehnt. Eine TeamPrognose für 1970-1980. Hamburg 1967. HELMER, Olaf: Social Technology. New York 19 66. HENNENHÖFER, Jürgen: Aufgaben der deutschen Industrie im Rahmen einer zeitgenössischen Forschungspolitik. Essen 1967. HERSCHE, Otmar (Hrsg.): Was wird morgen anders sein? Wissenschaftler sehen die Zukunft. 10 Beiträge. Freiburg i. Br. 1969. JANTSCH, Erich: La prevision technologique. Paris: OECD 19 67 JUNGK, Robert (Hrsg.): Menschen im Jahr 2000. 29 Beiträge international bekannter Wissenschaftler. Frankfurt am Main 1969. Ders., MUNDT, H. J.: Modelle für eine neue Welt. 7 Bde. München 1963-1968. MENKE-GLUCKERT, Peter: "Europas technologische Lücke". In: Merkur, Bd. 22 (1968), H. 238, S. 126-140. PREHÔDA, Robert W.: Designing the Future. The Role of Technological Forecasting. Philadelphia, Pa., 1967. SCHLEMMER, J. (Hrsg.): Die Wissenschaft und die Zukunft des Menschen. München 19 65. SERVAN-SCHREIBER, Jean: Die amerikanische Herausforderung. Hamburg 1966. STEINBUCH, Karl: Falsch programmiert. Stuttgart 1968.

8

Zur makroökonomischen Problematik vgl. die Arbeiten und Literaturangaben in NAUMANN, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970.

9

Dieses Mißverständnis findet man auch bei so sachkundigen R&D-Spezialisten wie Rubenstein. Vgl. RUBENSTEIN, Albert H.: Research-on-Research: The State of the Art in 1968". In: Research Management, Bd. 11 (1968), S. 279-304.

- 54 -

10 Siehe CHURCHMAN, Charles W.-, SCHAINBLATT, Al H.: "The Researcher and the Manager: A Dialectic of Implementation". In: Management Science, Bd. 11 (1965), S. B83. Übersetzt und abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 364-391. 11 Der Begriff "big science" wurde von WEINBERG in Anlehnung an den Begriff "big business" geprägt. Vgl. WEINBERG, Alvin M.: Reflections on Big Science. Cambridge, Mass., 19 67. Vgl. auch SOLLA PRICE, Derek J. de: Little Science, Big Science. New York 1963, und SILK, Leonard S.: The Research Revolution. New York 19 60. 12 Siehe CHURCHMAN, Charles W., SCHAINBLATT, AI H.: "The Researcher and the Manager: A Dialectic of Implementation". In: Management Science, Bd. 11 (1965), S. B73. Übersetzt und abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 364-391. 13 Vgl. AUGER, Pierre: Current Trends in Scientific Research. Paris: UNESCO 19 63. KIDD, Charles V.: "Basic Research Description versus Definition". In: Science, Bd. 129 (1959), S. 368-371. NATIONAL SCIENCE FOUNDATION: Basic Research. A National Resource. Washington, D.C., 19 57. OECD: Proposed Standard Practice for Surveys of Research and Development. Paris 1964. Dies. (Hrsg.): Fundamental Research and the Policies of Government. Paris 1966. STIFTERVERBAND FÜR DIE DEUTSCHE WISSENSCHAFT (Hrsg.): Begriffe der Wissenschaftsorganisation. Hilfen für die internationale Diskussion. Essen 1961. Ders. (Hrsg.): Vademecum Deutscher Lehr- und Forschungsstätten. Essen 19 64. Ders.: Allgemeine Richtlinien für statistische Übersichten in Forschung und Entwicklung. Essen 1966. WEINBERG, Alvin M.: "Scientific Choice, Basic Science, and Applied Missions". In: The National Academy of Sciences (Hrsg.): Basic Research and National Goals. Washington, D.C., S. 279-287. 14 Erich KOSIOLs Versuch, Ergebnisse der "management science" in ein betriebswirtschaftliches Lehrgebäude zu integrieren, steht in der deutschen Literatur bisher im wesentlichen allein. Vgl. KOSIOL, Erich: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre. Die Unternehmung als wirtschaftliches AktionsZentrum. Wiesbaden 1968. 15 Unter Betrieben verstehen wir systemneutrale Produktionseinheiten wie Industriebetriebe, Dienstleistungsbetriebe

- 55 -

usw.; als Unternehmen bezeichnen wir die für das kapitalistische Wirtschaftssystem typische Betriebsform, bei der der Unternehmer gleichzeitig als Manager und Eigentümer der Produktionsmittel fungiert. Vgl. GUTENBERG, Erich: Unternehmensführung. Organisation und Entscheidungen. Wiesbaden 19 62, insbesondere S. 2O ff. Ders.: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Bd. 1: Die Produktion. Berlin 1968, S. 445 ff. Ders.: "Unternehmensführung". In: Grochla, Erwin (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 19 69, S. 16 741685, sowie die dort erwähnte Literatur. 16 Zur Management-Pyramide vgl. die illustrative Darstellung bei LUTZ, Theo, BEUTLER, Hans: "Management Information Systems (MIS). Begriffe und Konzeption für Management-Informât ionssysterne". In: IBM-Nachrichten, Bd. 18 (1968), H. 191, S. 367-374. 17 Siehe GUTENBERG, Erich: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Bd. 1: Die Produktion. Berlin 1968, S. 5. 18 Vgl. KIRSCH, Guy: Manager - Herrscher ohne Auftrag? Die Legitimitätsgrundlagen der Managerherrschaft. Köln 1969. 19 Vgl. KOONTZ, Harold: "The Management Theory Jungle". In: Journal of the Academy of Management, Bd. 4 (19 61), H. 3, S. 174-188. 20 Vgl. KOONTZ, Harold, O'DONNELL, Cyril: Principles of Management. An Analysis of Managerial Functions. New York 1968, S. 47 ff. 21 Vgl. ALLEN, Louis A.: Management und Organisation. Gütersloh o.J., S. 33 ff. 22 Siehe ILLETSCHKO, Leopold L.: "Management". In: Grochla, Erwin (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 1969, S. 952. 23 Siehe FREDERICK, William C.: "The Next Development in Management Science: A General Theory". In: McFarland, Dalton E. (Hrsg.): Current Issues and Emerging Concepts in Management. Readings from the Academy of Management. Bd. 2. Boston, Mass., 19 66, S. 68. 24 Vgl. HAIRE, Mason: "Introduction - Recurrent Themes and General Issues in Organization Theory". In: Ders. (Hrsg.): Modern Organization Theory. New York 19 59, S. 1-13.

- 56 -

MEIJ, J. L.: "Management. A Common Province of Different Sciences". In: Management International, Bd. 2 (1962), H. 5, S. 37-46. LICHTFIELD, Edward H.: "Notes on a General Theory of Administration". In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1, (1956/57), S. 3-29. WADIA, Maneck S.: "A Preview to Administrative Science". In: International Review of Administrative Sciences, Bd. 28, (1962) , H. 1, S. 39-42. Vgl. auch die Beiträge in KOONTZ, Harold (Hrsg.): Toward a Unified Theory of Management. New York 19 63. 25 Vgl. GROCHLA, Erwin: "Organisationsthéorie". In: Ders. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 1969, S. 1236-1255. MAYNTZ, Renate, ZIEGLER, Rolf: "Soziologie der Organisation". In: König, Rene (Hrsg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung. Bd. 2. Stuttgart 1969, S. 444-513. 26 Siehe ADORNO, Theodor W.: "Einleitungsvortrag zum 16. Deutschen Soziologentag11. In: Ders. (Hrsg.): Spätkapitalismus oder Industriegesellschaft? Verhandlungen des 16. Deutschen Soziologentags. Stuttgart 1969 (Deutsche Gesellschaft für Soziologie), S. 17, 27 Zur Darstellung und Problematik der Zielsysteme von Betrieben vgl. : BIDLINGMAIER, Jürgen: Unternehmerziele und UnternehmerStrategien. Wiesbaden 19 64. HEINEN, Edmund: Das Zielsystem der Unternehmung. Wiesbaden 1966. SCHMIDT-SUDHOFF, Ulrich: Unternehmerziele und unternehmerisches Zielsystem. Wiesbaden 19 67, sowie die dort angegebene Literatur. Interessant für die Anwendung in F&E sind vor allem die an Herbert SIMON und Thomas SCHELLING anknüpfenden "aspiration and satisficing models". 28 Zur Darstellung und Problematisierung des "Rationalprinzips" vgl. GÄFGEN, Gerard: Theorie der wirtschaftlichen Entscheidung. Untersuchungen zur Logik und ökonomischen Bedeutung des rationalen Handelns. Tübingen 1968. Zur Kritik des Rationalprinzips vgl. HABERMAS, Jürgen: Zur Logik der Sozialwissenschaften. Tübingen 19 67 (Beiheft 5 der Philosophischen Rundschau), insbesondere S. 47 ff. 29 Vgl. neben der in der Bibliographie angegebenen Literatur auch SIEBERT, Horst: "Lern- und suchtheoretische Aspekte neuen technischen Wissens". In: Schmollers Jahrbuch für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Bd. 89 (1969), S. 513-539,

- 57 -

30 Vgl« die Darstellung der "Graphical Evaluation and Review Technique" in THUMB, Norbert: Grundlagen und Praxis der Netzplantechnik. München 19 68, S. 29 9 ff. 31 Vgl. EISNER, Howard: "A Generalized Network Approach to the Planning and Scheduling of a Research Project". In: Operations Research, Bd. 10 (1962), S. 115-125. 32 Vgl. BAUMGARTNER, John S.: Project Management. Homewood, 111., 1963. Wesentlich erscheint in diesem Zusammenhang, daß der antizipierte Zeithorizont, unter dem Probleme gelöst werden, die ProblemlösungsStruktur verändern kann, und zwar sowohl im Hinblick auf die motivationale Ebene als auch im Hinblick auf die kognitive Ebene des Erkenntnisprozesses. 33 Vgl. dazu vor allem die unter den Rubriken E und G aufgeführte Literatur. 34 Der hier etwas ungewöhnliche Begriff "Differentiation" wurde gewählt, um die auf der strukturellen wie prozessualen Ebene wirksame desintégrâtive Auf- und Abspaltung der Produktionsfaktoren deutlich zu kennzeichnen. 35 Siehe MARX, Karl: "Das Kapital I. Kritik der politischen Ökonomie". In: Lieber, Hans J. (Hrsg.): Karl Marx. Werke, Schriften, Briefe. Bd. 4. Stuttgart 1962, S. 866. 36 Zum veränderten Arbeitsbegriff in der Wissenschaft vgl. neben den - vor allem in den Rubriken E, G und I - aufgeführten Veröffentlichungen WEINBERG, Alvin M.: Reflections on Big Science. Cambridge, Mass., 1967, und die illustrative Darstellung von JUNGK, Robert: Die große Maschine. Auf dem Weg in eine andere Welt. München 1969. Daß Arbeitsteilung und Spezialisierung im industriellen und im F&E-Bereich nicht nur sachlogisch zu erklären sind, sondern durchaus auch zur Aufrechterhaltung und Verfestigung von Herrschaft eingesetzt werden können, wird in der amerikanischen Literatur kaum behandelt. Vgl. HABERMAS, Jürgen: Wissenschaft und Technik als Ideologie. Frankfurt am Main 19 68, und die einschlägige industriesoziologische Literatur. 37 Zur Darstellung und Kritik des Leistungsprinzips in der industriellen Gesellschaft siehe OFFE, Claus: Leistungsprinzip und industrielle Arbeit. Mechanismen der StatusVerteilung in Arbeitsorganisationen der industriellen "Leistungsgesellschaft11. Frankfurt am Main 1970 (Kritische Studien zur Politikwissenschaft). Vgl. auch die bei OFFE angegebene weiterführende Literatur.

- 58 -

38 DOHNANYI, Klaus von: Japanische Strategien oder das deutsche Führungsdeficit. München 19 69. 39 Zur Zielbildung in F&E vgl. KRAUCH, Helmut: Die organisierte Forschung. Neuwied 1970, und ders.: Prioritäten für die Forschungspolitik. München 1970, sowie den zusammenfassenden Artikel von SMITH, Bruce L.: "Der Begriff der wissenschaftspolitischen Entscheidung: Ein kurzer Überblick über die Literatur". In: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 453-482. 40 Siehe PICHT, Georg: "Notwendig: Eine europäische Wissenschaftspolitik". In: Grossner, Claus; Münchmeyer, Hans H.; Oetker, Arend; Weizsäcker, Carl C. von (Hrsg.): Das 198. Jahrzehnt. Eine Team-Prognose für 1970-1980. Hamburg 1967, S. 379. 41 Einige Standardwerke der Management-Literatur seien hier genannt: ALBERS, Henry H. : Organized Executive Action. New York 19 6.1. ALLEN, Louis A.: Management and Organization. New York 1968. DALE, Ernest: Management: Theory and Practice. New York 1965. DAVIS, Ralph C : Fundamentals of Top Management. New York 1951. DRUCKER, Peter F.: The Practice of Management. New York 1954. HAIMANN, Theo: Professional Management: Theory and Practice. Boston, Mass., 1962. HART, Donald J.: Business in a Dynamic Society. New York 1963. HAYNES, W. Warren, MASSIE, Joseph L.: Management: Analyses, Concepts and Cases. Englewood Cliffs, N.J., 19 61. HODGES, Henry G.: Management, Principles, Practices, Problems. Boston, Mass., 19 56. Ders., ZIEGLER, Raymond J.: Managing the Industrial Concern. Boston, Mass., 1963. KOONTZ, Harold, O'DONNELL, Cyril: Principles of Management. New York 19 64. McFARLAND, Dalton E.: Management: Principles and Practices. New York 19 64. NEWMAN, William H.: Administrative Action. Englewood Cliffs, N.J., 1963. Ders., SUMMER, Charles E.: The Process of Management. Englewood Cliffs, N.J., 1962 NILES, Mary C.: The Essence of Management. New York 1958. PFIFFNER, John M., SHERWOOD, Frank P.: Administrative Organization. Englewood Cliffs, N.J., 19 60. TERRY, George R.: Principles of Management. Homewood, 111., 1964. VANCE, Stanley: Industrial Administration. New York 1959. VILLERS, Raymond: Dynamic Management in Industry. Englewood Cliffs, N.J., 1960.

- 59 -

Ferner sei auf folgende Reader mit ausgewählten Aufsätzen zu den einzelnen Bereichen des Management und aus den verschiedenen Management-Schulen hingewiesen: DAUTEN, Paul M. (Hrsg.): Current Issues and Emerging Concepts in Management. Readings from the Academy of Management. Bd. 1. Boston, Mass., 19 62. KOONTZ, Harold, O'DONNELL, Cyril (Hrsg.): Management: A Book of Readings. New York 19 64. McFARLAND, Dalton E. (Hrsg.): Current Issues and Emerging Concepts in Management. Readings from the Academy of Management. Bd. 2. Boston, Mass., 1966. WADIA, Maneck S. (Hrsg.): The Nature and Scope of Management. Glenview, 111., 1966. Auf Literaturangaben zu den einzelnen Schulen und Ansätzen in der "management science" sei hier verzichtet. Hinweise finden sich in den Readern und Standardwerken. Vier Titel seien jedoch aufgeführt, weil sie für das Management in F&E von besonderem Interesse sind: KÄST, Fremont E., ROSENZWEIG, James E., JOHNSON, R. A.: The Theory and Management of Systems. New York 1963. LIKERT, Renesis: New Patterns of Management. New York 19 61. MILLER, E. J., RICE, A. K.: Systems of Organization. The Control of Task and Sentient Boundaries. London 1967. SCHODERBECK, Peter P. (Hrsg.): Management Systems. A Book of Readings. New York 19 67. An einschlägigen Lexika seien erwähnt: GROCHLA, Erwin (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 19 69. HEYEL, Carl (Hrsg.): The Encyclopedia of Management. New York 1963. VERLAG MODERNE INDUSTRIE (Hrsg.): Management Enzyklopädie (6 Bde.). Bd. 1. München 1969. 42 Hier sei nur auf eine mehr oder weniger zufällige Auswahl von Arbeiten hingewiesen, die in Deutschland nach 19 67 erschienen sind: BERTHOLD, Klaus: Die Grundlagenforschung industrieller Großunternehmen in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin 19 67 (Betriebswirtschaftliche Studien Nr. 6 ) . BLAKE, Steward B.: Forschung, Entwicklung und Management. Ein praktischer Leitfaden. München 1969. BREINLINGER, K. H., DITGEN, A., DRENKARD, F., u.a.: "Forschung und Entwicklung als Gegenstand unternehmerischer Entscheidungen" . In: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Bd. 20 (1968), S. 549-580. BROCKHOFF, Klaus: Forschungsplanung im Unternehmen. Wiesbaden 19 69. DATHE, H. M.: "Die Optimierung von Mittelzuweisungen für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben". In: Unternehmensforschung, Bd. 13 (1969), S. 145-170. GESCHKA, Horst: "Forschung und Entwicklung - Ein Lernprozeß. Eine Entgegnung und Ergänzung". In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Bd. 20 (1968), S. 644-650.

- 60 -

HARTMANN, Heinz: "Organisation der Forschung", In: Grochla, Erwin (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 1969, S. 549-559. KUNZ, Werner: "Forschungsautomation". In: Grochla, Erwin (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 1969, S. 559-568. Ders., RITTEL, Horst: Systemanalyse und Informationsverarbeitung in der Forschung. München 19 70. STREBEL, Heinz: Die Bedeutung von Forschung und Entwicklung für das Wachstum industrieller Unternehmungen. Berlin 1968 (Betriebswirtschaftliche Studien Nr. 4 ) . Ders.: "Unsicherheit und Risiko der industriellen Forschung und Entwicklung". In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Bd. 20 (1968), S. 193-214. VESTER, Frederic, EL FOUERY, M., BOHNE, L.: "Planung und Rationalisierung bei Suchprozessen im Team". In: Kommunikation, Bd. 5 (1969), S. 111-123. ZIELENIEWSKI, Jan: "Organisationswissenschaft und Wissenschaftsorganisation". In: Kommunikation, Bd. 4 (1968), H. 2, S. 66-80. 43 Unter "Forschungsforschung" im allgemeinen beziehungsweise dem meist synonym verwendeten Begriff "Wissenschaft von der Wissenschaft" wird in Anlehnung an die Definition von Maria OSSOWSKA und Stanislaw OSSOWSKI ein Gebiet verstanden, das sich in fünf Bereiche einteilen läßt: Philosophie der Wissenschaft, Psychologie der Wissenschaft, Soziologie der Wissenschaft, praktische und organisatorische Probleme der Wissenschaft (aufzuteilen in Technologie und Ökonomie der Wissenschaft) und Geschichte der Wissenschaft. Vgl. OSSOWSKA, Maria, OSSOWSKI, Stanislaw: "Die Wissenschaft von der Wissenschaft". In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute. München 1966, S. 11-21. DEDIJER, Stevan: "The Science of Science: A Programme and a Plea". In: Minerva, Bd. 4 (1966), S. 489-504. Dagegen beschäftigt sich die sogenannte R&D-Literatur mit ausgewählten Problemen aus dem zweiten, dritten und vierten Gebiet. Diese Begrenzung scheint fragwürdig im Hinblick auf die folgenden Untersuchungen: FEYERABEND, Paul K.: "Problems of Empiricism". In: Colodny, Robert G. (Hrsg.): Beyond the Edge of Certainty. Essays in Contemporary Science and Philosophy. Englewood Cliffs, N.J., 1965, S. 145-260. HABERMAS, Jürgen: Erkenntnis und Interesse. Frankfurt am Main 1968. Ders.: Technik und Wissenschaft als Ideologie. Frankfurt am Main 1968. KUHN, Thomas S.: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt am Main 196 7. 44 Vgl. NAUMANN, Jens: "Einleitung des Herausgebers und allgemeine Arbeitshinweise11. In: Ders. (Hrsg.): Forschungsökono-

- 61 -

mie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 10-39. 45 Vgl. ULIN, Robert: "Thinking Ahead". In: Harvard Business Review, Bd. 36 (1958), H. 1, S. 27-166. 46 Die These von dem Übergewicht militärischer F&E-Aktivität läßt sich erstens durch die exponierte Stellung von Instituten wie RAND, SRI, MITRE oder Batteile belegen: Sie können mehr oder weniger als vom militärischen Bereich stark abhängige Institutionen bezeichnet werden. Sie läßt sich zweitens durch die Tatsache belegen, daß in die rüstungsintensive Industrie nachweislich der Löwenanteil der von der amerikanischen Regierung ausgegebenen Forschungsmittel fließt. Vgl. hierzu: BROZEN, Yale: "R&D Differences among Industries". In: Tybout, Richard A. (Hrsg.): Economics of Research and Development. Columbus, 0., 19 65, S. 83-100. KLEIN, Burton H.: "Policy Issues Involved in the Conduct of Military Development Programs". In: Tybout, Richard A. (Hrsg.): Economics of Research and Development. Columbus, 0., 1965, S. 309-326. KRAUCH, Helmut: "Forschung und Rüstung". In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst, RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute. München 19 66, S. 155-168. NAUMANN, Jens (Hrsg.): ForschungsÖkonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 12 ff. SHAPETO, Albert, HOWELL, Richard P., TOMBANGEE, James R.: The Structure and Dynamics of the Defense R&D Industry. The Los Angeles and Boston Complexes. Menlo Park, Calif., 1965 (R&D Studies Series, Stanford Research Institute). Drittens läßt sich die These anhand der F&E-Literatur belegen, die zum großen Teil - ganz abgesehen von der internen Literatur - im Auftrag militärischer Stellen entstand. Ein repräsentativer Querschnitt durch die militärisch orientierte F&E-Literatur findet sich in KÄST, Fremont E., ROSENZWEIG, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management, New York 1963. - Betrachtet man den Anteil der militärischen Forschung und Entwicklung an der gesamten Forschungsaktivität und die Bedeutung der Rüstungsindustrie für das Funktionieren der amerikanischen Wirtschaft, erhält die These von Jacob SCHMOOKLER, der als wichtigste Determinanten für F&E-Aktivitäten "social demands" definiert, eine neue Dimension: Vgl. SCHMOOKLER, Jacob: "Catastrophe and Utilitarianism in the Development of Basic Science". In: Tybout, Richard A. (Hrsg.): Economics of Research and Development. Columbus, 0., 1965, S. 19-33. 47 An allgemeiner Literatur zur Entscheidungstheorie sei hier auf die folgenden Arbeiten hingewiesen (dabei beschränkt sich die Liste nicht auf Arbeiten, in denen die Darstellung

- 62 -

und Konstruktion von Entscheidungsmodellen im Vordergrund stehen): ALBACH, Horst: "Entscheidungsprozeß und Informationsfluß in der Unternehmensorganisation11. In: Schnaufer, Erich; Agthe, Klaus (Hrsg.): Organisation. Berlin 1961 (TFB-Handbuchreihe, Bd. 1 ) , S. 355-402. ANGERMANN, Adolf: Entscheidungsmodelle. Industrielle Planungsrechnung. Bd. 1. Frankfurt am Main 1963. BEER, Stafford: Kybernetik und Management. Hamburg 1962. BLEICHER, Knut: "Zur Zentralisation und Dezentralisation des Entscheidungsprozesses in der Unternehmungsorganisation". In: Grochla, Erwin (Hrsg.): Organisation und Rechnungswesen. Festschrift für Erich Kosiol. Berlin 19 64, S. 125-151. CHURCHMAN, Charles W.: Prediction and Optimal Decision. Philosophical Issues of a Science of Values. Englewood Cliffs, N.J., 1961. EDWARDS, Ward, TVERSKY, Amos (Hrsg.): Decision Making. Baltimore, Md., 1967. FELDMAN, Julian, KANTNER, Herschel E.: "Organizational Decision Making". In: March, James G. (Hrsg.): Handbook of Organizations. Chicago, 111., 1965, S. 614-649. GÄFGEN, Gerard: Theorie der wirtschaftlichen Entscheidung. Tübingen 19 63. HAX, Herbert: Die Koordination von Entscheidungen. Köln 1965. HEINEN, Edmund: Das Zielsystem der Unternehmung. Wiesbaden 1966. HENN, Rudolf: "Über die Struktur mikroökonomischer Entscheidungssituationen11. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Bd. 34 (1964), S. 508-515. KEPNER, Maren H., TREGOE, Benjamin: Management-Entscheidungen vorbereiten und richtig treffen. München 1967. KOSIOL, Erich, u.a.: Organisation des Entscheidungsprozesses, Berlin 19 59. KRELLE, Wilhelm: Präferenz- und Entscheidungsthéorie. Tübingen 1968. LUCE, Robert D., RAIFFA, H.: Games and Decisions. Introduction and Critical Survey. New York 19 57. MENGES, Günter: Grundmodelle wirtschaftlicher Entscheidungen. Einführung in moderne Entscheidungstheorien. Köln 19 69. SIMON, Herbert A.: The New Science of Management Decision. New York I960. Ders.: The Shape of Automation for Men and Management. New York 19 65. TAYLOR, Donald W.: Decision Making and Problem Solving. In: March, James G. (Hrsg.): Handbook of Organizations. Chicago, 111., 1965, S. 48-86. THOMAE, Hans: Der Mensch in der Entscheidung. München 1960. WITTE, Eberhard: "Analyse der Entscheidung. Organisatorische Probleme eines geistigen Prozesses". In: Grochla, Erwin (Hrsg.): Organisation und Rechnungswesen. Festschrift für Erich Kosiol. Berlin 1964, S. 101-124. WITTMANN, Waldemar: Unternehmung und vollkommene Information. Unternehmerische Voraussicht, Ungewißheit und Planung. Köln 1959.

- 63 -

48 Seit kurzem liegt mit der Arbeit von BROCKHOFF eine nahezu vollständige Darstellung über die in der F&E-Literatur vorhandenen Entseheidungs- und Planungsmodelle vor; außerdem finden sich dort ausführliche Literaturangaben. Vgl. BROCKHOFF, Klaus: Forschungsplanung im Unternehmen. Wiesbaden 1969. 49 Nach Abschluß der Arbeit an der Bibliographie erhielten wir die Studie von PAILSEY# William J.: The Flow of (Behavioral) Science Information. A Review of the Research Literature. Menlo Park, Calif., 1965 (Institute for Communication Research, Stanford University). 50 Auch in Deutschland existieren inzwischen mehrere gute Bücher zur Darstellung der verschiedenen Netzplantechniken. Hier sei vor allem hingewiesen auf THUMB, Norbert: Grundlagen und Praxis der Netzplantechnik. München 19 68. . 51 Den besten Zugang zu den einschlägigen Veröffentlichungen der Organisationsthéorie findet man über die Angaben in: GROCHLA, Erwin (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 1969. MARCH, James (Hrsg.): Handbook of Organizations. Chicago, 111., 1965. Ferner sei auf folgende Reader hingewiesen: COOPER, W. W., LEAVITT, H. F., SHELLY, M. W. (Hrsg.): New Perspectives in Organization Research. New York 1964. GREENWOOD, William T. (Hrsg.): Management and Organizational Behavior Theories. An Interdisciplinary Approach. Cincinnati, 0., 1965. HAIRE, Mason (Hrsg.): Modern Organization Theory. New York 1959. MAYNTZ, Renate (Hrsg.): "Bürokratische Organisation". In: Neue Wissenschaftliche Bibliothek, Bd. 27, Köln 1968. RUBENSTEIN, Albert H., HABERSTROH, Chadwick J. (Hrsg.): Some Theories of Organization. Homewood, 111., 1966. 52 Vgl. GROCHLA, Erwin: "Organisationsthéorie". In: Ders.: (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation. Stuttgart 1969, S. 1236-1255.

VI. BIBLIOGRAPHIE

- 67 -

A

Allgemeine Literatur zum Problemkreis "Management in F&E" (vor 1957)

AMERICAN INSTITUTE FOR RESEARCH (Hrsg.) Evaluating Research and Development Pittsburgh, Pa., 1951 AMERICAN MANAGEMENT ASSOCIATION Getting the Most from Research and Engineering New York 1954 AMERICAN MANAGEMENT ASSOCIATION Making Effective Use of R&D New York 1956 (General Management Series, Nr. 180; Hrsg.: American Management Association) AMERICAN MANAGEMENT ASSOCIATION Organizing the Research Function for Profit New York 19 56 (Research and Development Series, Nr. 1; Hrsg* : American Management Association) ANTHONY, Robert N. (Harvard Business School, Division of Research) Selected Operating Data for Industrial Research Laboratories Boston, Mass., 1951 6

ANTHONY, Robert N., DAY, John S. Management Controls in Industrial Research Organizations Cambridge, Mass., 1952

7

BENTON, W. E. (British Institute of Management) The Functioning of a Research Department in a Small Firm London 1951

8

BEVERIDGE, William I. The Art of Scientific Investigation London 1950 BOESCH, Walter "Die Organisation industrieller Forschung" In: Industrielle Organisation, Bd. 10 (1954), S. 335-345

- 68 -

10

BUSHf George P., HATTERY, Lowell H. (Hrsg.) Scientific Research. Its Administration and Organization Washington, D.C., 19 50

11

BUSH, George P.f HATTERY, Lowell H. Team Work in Research Washington, D.C., 195 3

12

CASSLETT, V. E. (Hrsg.) (International Association of University Professors and Lecturers) Relations between Scientific Research in Universities and Industrial Research London 19 55

13

COHEN, I. Bernard Science, Servant of Mankind Boston, Mass., 1948

14

FURNAS, Clifford C. (Hrsg.) (Industrial Research Institute) Research in Industry. Its Organizations and Management New York 1948

15

GILFILLIAN, S. Colum The Sociology of Invention Chicago 1935

16

HERTZ, David B. The Theory and Practice of Industrial Research New York 19 50

17

HERTZ, David B., RUBENSTEIN, Albert H. "Personnel Practices and Communications in 41 Industrial Research Laboratories" In: Personnel, Bd. 10 (1951), H. Il, S. 247-251

18

HERTZ, David B., RUBENSTEIN, Albert H. (Hrsg.) Cost, Budgeting, and Economics of Industrial Research. Proceedings of the First Annual Conference on Industrial Research New York 1950

19

HERTZ, David B., RUBENSTEIN, Albert H- (Hrsg.) Selection, Training, and Use of Personnel in Industrial Research. Proceedings of the Second Annual Conference on Industrial Research5 New York 195 2

- 69 -

20

HERTZ, David B., RÜBENSTEIN# Albert H. (Hrsg.) Research Operations in Industry* Proceedings of the Third Annual Conference on Industrial Research New York 1953

21

HERTZ, David B., RUBENSTEIN, Albert H. Team Research Cambridge, Mass., 1953

22

HOWARD, George W. Common Sense in Research and Development Management New York 1955

23

KILLEFFER, D. H. The Genius of Industrial Research New York 1948

24

MARVIN, Phillip R. Principles of Industrial Research Management Bloomington, Ind.: Dissertation 1951

25

MARVIN, Phillip R. Top Management and Research Dayton, 0., 19 53

26

MEES, Charles E., BAKER, J. R. The Path of Science New York 1946

27

MEES, Charles E., LEERMAKERS, John A. The Organization of Industrial Scientific Research New York 19 50

28

MELTZER, Leo "Scientific Productivity in Organizational Settings" In: Journal of Social Issues, Bd. 12 (1956), S. 32-40

29

MÖTTELI, H. "Die industrielle Forschungs- und Entwicklungsarbeit betriebswirtschaftlicher Sicht" In: Zeitschrift für handelswissenschaftliche Forschung, Bd. 3 (1951), S. 553-563

30

OEEC The Organization of Applied Research in Europe, the U.S., and Canada. 3 Bde. Paris 1954

-

70

-

31

PORTERFIELD, Austin L. Creative Factors in Scientific Research Durham, N.C., 1941

32

Proceedings of the Symposium on Engineering Research (University of Minnesota) Minneapolis, Minn., 19 49

33

Proceedings of the First National Conference on the Administration of Research (Pennsylvania State University) Pennsylvania, Pa., 1947

34

Proceedings of the Second National Conference on the Administration of Research (Pennsylvania State University) Pennsylvania, Pa., 1948

35

Proceedings of the Third National Conference on the Administration of Research (Pennsylvania State University) Pennsylvania, Pa., 1949

36

Proceedings of the Fourth National Conference on the Administration of Research (University of Michigan) Ann Arbor, Mich., 1950

37

Proceedings of the Fifth National Conference on the Administration of Research (University of Michigan) Ann Arbor, Mich., 1951

38

Proceedings of the Sixth National Conference on the Administration of Research (Georgia Institute of Technology) Atlanta, Ga., 1952

39

Proceedings of the Seventh National Conference on the Administration of Research (University of California) Berkeley, Calif., 1953

40

Proceedings of the Eighth National Conference on the Administration of Research (New York University) New York 1954

- 71 -

41

Proceedings of the Ninth National Conference on the Administration of Research (Northwestern University) Evanston, 111., 1955

42

Proceedings of the Tenth National Conference on the Administration of Research (Pennsylvania State University) Pennsylvania, Pa., 1956

43

ROE, Anne The Making of a Scientist New York 1953

44

ROYAL SOCIETY (Hrsg.) Report and Papers Submitted to the Royal Society Scientific Information Conference London 19 48

45

RUBENSTEIN, Albert H. (Hrsg.) Coordination, Control, and Financing of Industrial Research New York 1955

46

SÄNGER, Eugen Zur Soziologie des Forschers Köln 1950

47

STEELMAN, John R. Science and Public Policy. 5 Bde. Washington, D.C.f 1947

48

VOORHIES, Darreil H. (Standard Oil Company of California) The Coordination of Men, Motive, and Money in Industrial Research 0.0. 1946

49

WEISLOGEL, Mary H. (American Institute for Research) Procedures for Evaluating Research Personnel with a Performance Record for Critical Incidents Pittsburgh, Pa., 1950

50

WESCHLER, Irvin R., BROWN, Paula (Institute of Industrial Relations, University of California) Evaluating Research and Development Los Angeles, Calif., 1952

- 72 -

B

Allgemeine Literatur zum Problemkreis "Management in F&E" (von 1957 bis 1967)

51

ACKOFF, Rüssel L. Scientific Method. Optimizing Applied Research Methods New York 196 2

52

ALBACH, Horst "Forschung und Wachstum" In: Die Aussprache, Bd. 15 (1965), S. 149-155

53

ALBACH, Horst "Der Einfluß von Forschung und Entwicklung auf das Unternehmenswachstum " In: Liiketaloudellinen Aikakauskiria, Bd. 13 (1965), H. 2, S. 111-140

54

AMERICAN INSTITUTE OF MANAGEMENT Research/Development in the Corporation New York 19 57

55

AMERICAN MANAGEMENT ASSOCIATION The Management of Scientific Manpower New York 19 58 (Report, Nr. 22; Hrsg.: American Management Association)

56

BAHRDT, Hans P. "Historischer Wandel der Arbeitsteilung in der Wissenschaft" In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.)- Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966, S. 26-39

57

BAHRDT, Hans P. "Soziologische Reflexionen über Forschungsinstitutionen neuen Typs in den USA" In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966, S. 71-93

- 73 -

58

BAHRDT, Hans P., KRAUCH, Helmut, RITTEL, Horst "Die wissenschaftliche Arbeit in Gruppen" In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Bd. 12 (I960), H. 1, S. 1-40

59

BARBER, Bernard, HIRSCH, Walter The Sociology of Science New York 196 2

60

BASS, Lawrence W. The Management of Technical Programs New York 19 65

61

BLOOD, Jerome W. (Hrsg.) (American Management Association) Achieving Full Value from R&D Dollars New York 196 2

62

BLOOD, Jerome W. (Hrsg.) (American Management Association) The Management of Sientific Talent New York 19 6 3

63

BORGMEIER, Klaus Zur Soziologie betrieblicher Forschungs- und Entwicklungsinstitute Münster: Dissertation 1960

64

BRIGHT, James R. Research, Development and Technological Innovation Homewood, 111., 1964

65

BROWN, Harold "Management of Defense Research and Development" In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E* (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 49-60

66

BRUGGMANN, Max Betriebswirtschaftliche Probleme der industriellen Forschung Winterthur 19 57

67

BUND, Karlheinz Die Parallelarbeit im Rahmen industrieller Forschungs- und Entwicklungstätigkeit Berlin: Dissertation 1962

-

74 -

68

CARTELLIERI, Wolfgang (Bundesministerium für wissenschaftliche Forschung) Die Großforschung und der Staat. Gutachten für die zweckmäßige rechtliche und organisatorische Ausgestaltung der Institutionen für die Großforschung. 2 Bde. Bonn 19 67

69

COCKCROFT, John (Hrsg.) The Organization of Research Establishments Cambridge, Mass., 1965

70

COLLINSON, H. A. Industrielle Forschung und Entwicklung richtig organisieren München 1964

71

CHORAFAS, Dimitris N. Die Aufgaben der Forschung in der modernen Unternehmung. Aufgabenstellung und Arbeitsweise von Forscherteams München 196 3

72

CHORAFAS, Dimitris N. Managing Industrial Research for Profits with Case Studies London 1967

73

DEAN, Burton V. (Hrsg.) Operations Research in Research and Development New York 196 3

74

FREEDMAN, P. The Principles of Scientific Research New York 1960

75

FREEMAN, Raoul J. "The Basic Resources of Research" In: Research Management, Bd. 3 (1960), S. 13-25

76

GENTNER, Wolfgang "Individuum und Kollektiv in der Forschung" In: Bild der Wissenschaft, Bd. 1 (1964), H. 4, S. 42-49

77

GIBSON, R. E. "A Systems Approach to Research Management" (Teil 1-3) In: Research Management, Bd. 5 (1962), S. 215-228; S. 423437; Bd. 6 (1963)m S. 15-27

- 75 -

78

GUY, R. Laboratory Organization and Administration London 196 2

79

HÄFELE, Wolf "Neuartige Wege naturwissenschaftlich-technischer Forschung" In: Bundesministerium für wissenschaftliche Forschung (Hrsg.): Die Projektwissenschaft München 1963, S. 17-38 (Forschung und Bildung, H. 4)

80

HÄSSLER, Gerhard "Die Ökonomie der industriellen Forschung und Entwicklung" In: Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft (Hrsg.) Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Vorträge des 15. Deutschen Betriebswirtschaft1er-Tages Berlin 1962, S. 160-171

81

HAINER, Raymond M., KINGSBURY, Sherman, GLEICHER, David B, (Hrsg.) (Arthur D. Little Inc., Cambridge, Mass.) Uncertainty in Research, Management and New Product Development New York 196 7

82

HAMBERG, Daniel Essays on the Economics of Research and Development New York 1966

83

HETZLER, Hans W. (Hrsg.) (Sozialforschungsstelle an der Universität Münster) Entwicklungstendenzen in der Forschung. Werkstattgespräche Dortmund 1966

84

HETZLER, Hans W., RAUSCH, Renate "Integrationsprobleme der industriellen Forschung" In: Soziale Welt, Bd. 13 (1962), S. 228-238

85

HEYEL, Carl (Hrsg.) Handbook of Industrial Research Management New York 19 59

86

HILL, Karl (Hrsg.) The Management of Scientists Boston, Mass., 1963

- 76 -

87

HISCOCKS, Edward S. Laboratory Administration London 1958

88

HOLLAND, Maurice Managements Stake in Research New York 1958

89

HOWER, Ralph M. Managers and Scientists: Some Human Problems in Industrial Research Organizations Boston, Mass., 1963

90

JACKSON, T. W., SPURLOCH, J. M. Research and Development Management Homewood, 111., 1967

91

JEBSEN-MARWEDEL, Hans "Angewandte Forschung als Stütze der Wirtschaft" In: Rationalisierung, Bd. 12 (1961), S. 203-206

92

JEWKES, John, SAWERS, David, STILLERMAN, Richard The Sources of Invention London 1960

93

KARGER, Delmar W., MURDICK, Robert G. Managing Engineering and Research. The Principles and Problems of Managing the Planning, Development and Execution of Engineering and Research Activities New York 196 3

94

KAST, Fremont E., ROSENZWEIG, James E. (Hrsg.) Science, Technology and Management New York 196 3

95

KILLIAN, J. R. "Unser Zeitalter der Innovation" In: Rationalisierung, Bd. 11 (1960), S. 225-232

96

KLAGES, Helmut Rationalität und Spontaneität. Innovationswege der modernen Großforschung Gütersloh 1967

97

KORNHAUSER, William Scientists in Industry Berkeley, Calif., 1963

-

77 -

98

KRAUCH, Helmut Arbeiten der Studiengruppe für Systemforschung Heidelberg 1965 (Bericht Nr. 63; Hrsg.: Studiengruppe für Systemforschung)

99

KRAUCH, Helmut "Umfang und Förderungsmethoden der technischen Entwicklung im europäischen Ausland und in den USA. Förderungsmaßnahmen für die technische Entwicklung in Deutschland" In: VDI-Zeitschrift, Bd. 108 (1966), H. 1, S. 1-8 Abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge Stuttgart 19 70

100

KRAUCH, Helmut, SCHREIBER, Klaus "Forschung und technischer Fortschritt im Bewußtsein der Öffentlichkeit" In: Soziale Welt, Bd. 17 (1966), S. 289-315

101

KRAUCH, Helmut, KUNZ, Werner, RITTEL, Horst, RKW (Hrsg.) Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966

102

KRÜGER, Gerhard "Forschung und Entwicklung" In: Handwörterbuch der Betriebswirtschaft Stuttgart 1958, S. 2001-2006

103

LENEL, Hans Die Bedeutung der großen Unternehmen für den technischen Fortschritt Tübingen 1968 (Vorträge und Aufsätze Nr. 99; Hrsg.: Walter Eucken Institut)

104

LIVINGSTON, Robert T., MILBERG, Stanley H. (Hrsg.) Human Relations in Industrial Research Management New York 1957

105

LONGSTREET, Victor M. "Management R&D" In: Harvard Business Review, Bd. 39 (1961), H. 4, S. 125-139

106

LOTHROP, Warren C. Management Uses of Research and Development New York 1964

- 78 -

107

LUHMANN, Niklas "Selbststeuerung der Wissenschaft" In: Jahrbuch für Sozialwissenschaft/ Bd. 19 (1968) S. 147-170

108

MACHLUP, Fritz "Erfindung und technische Forschung" In: Handwörterbuch der Sozialwissenschaften. Bd. 3 Stuttgart 1961, S. 280-291

109

MACHLUP, Fritz Die Produktivität der naturwissenschaftlichen und technischen Forschung und Entwicklung Köln 1963 (Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Nr. 122; Hrsg.: Leo Brandt)

110

MANSFIELD, Edwin (Carnegie Institute of Technology) Organization, Administration, and Economic Effects of Research and Development: The Literature, Future Research, and Public Policy Pittsburgh, Pa., o.J.

111

MARCSON, Simon The Scientist in American Industry Princeton, N.J., 1960

112

MEIER, Jens Industrielle Gemeinschaftsforschung. Grundlagen, Erscheinungsformen und Entwicklungstendenzen - aufgezeigt an den Verhältnissen in der BRD Kiel: Dissertation 1961

113

MELLEROWICZ, Konrad Forschungs- und Entwicklungstätigkeit als betriebswirtschaftliches Problem Freiburg 1958

114

MESTHENE, Emmanuel G., MacCLINTOCK, S. (RAND Corporation) The Nature of Research Goals: Some Necessary Definitions Santa Monica, Calif., 1962

115

MORANIAN, Thomas The Research and Development Engineer as Manager New York 196 3

- 79 -

116

MUELLER, Willard F. "The Origins of the Basic Inventions Underlying Du Pont's Major Product and Process Innovations, 19 20 to 1950" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 323-346

117

NATIONAL BUREAU OF ECONOMIC RESEARCH (Hrsg.) The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors. A Conference of the Universities1 National Bureau for Economic Research and the Committee on Economic Growth of the Social Science Research Council Princeton, N.J., 1962

118

NELSON, George "Führungsaufgaben in Forschung und Entwicklung" In: Rationalisierung, Bd. 11 (1960), S. 125-134

119

NIEMEYER, H. "Forschung und Entwicklung" In: Die Aussprache, Bd. 17 (1967), S. 297-307

120

NOVICK, David (RAND Corporation) Identifying R&D. A Management Problem Santa Monica, Calif., 1960 (Paper P-2135; Hrsg.: RAND Corporation)

121

OPITZ, H. "Übertragungsmöglichkeiten von Forschungsergebnissen in die Praxis" In: Rationalisierung, Bd. 12 (1961), S. 173-178

122

ORTH, Charles D. Academic Research and the R&D Process Cleveland, O., 1963 (ASM Technical Report, Nr. 13-1; Hrsg.: American Society of Metals)

123

ORTH, Charles D., BAILEY, Joseph C., WOLEK, Francis W. (Hrsg.) Administering Research and Development. The Behaviour of Scientists and Engineers in Organizations London 1965

- 80 -

124

PELZ, Donald C., ANDREWS, Frank M. Scientists in Organizations* Productive Climates for Research and Development New York 1966

125

Proceedings of the 11th - 21th National Conference on the Administration of Research (1957-1967) (NCAR Secretary, Denver Research Institute) Denver, Col.

126

QUINN, James B* Yardsticks for Industrial Research New York 1959

127

RABORN, W. F. "Management of the Navy's Fleet Ballistic Missile Programm" In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.) Science, Technology and Management New York 1963, S. 139-152

128

RÄNDLE, C. Wilson "Problems of R&D Management" In: Harvard Business Review, Bd. 37 (1959), H. 1, S. 128136

129

RAUDSEPP, Eugene Managing Creative Scientists and Engineers New York 196 3

130

REEVES, E. Duer Management of Industrial Research New York 1967

131

ROBERTS, Edward B. The Dynamics of Research and Development New York 1964

132

SCHÄTZLE, Gerhard Forschung und Entwicklung als unternehmerische Aufgabe Köln 1965

133

SCHÜCKHER, Hertha, SCHÜCKHER, Franz "Forschung in der Industrie" In: Industrielle Organisation, Bd. 33 (1964), S- 155-161

- 81 -

134

SHAPETO, Albert, HOWELL, Richard P., TOMBANGEE, James R. The Structure and Dynamics of the Defense R&D Industry. The Los Angeles and Boston Complexes Menlo Park, Calif., 1965 (R&D Studies Series; Hrsg.: Stanford Research Institute)

135

SHEPARD, Herbert A. "Basic Research and the Social System of Pure Science" In: Livingston, Robert T.; Milberg, Stanley H. (Hrsg.): Human Relations in Industrial Research Management New York 1957, S. 114-128

136

SIEGWART, Hans "Forschung und Entwicklung" In: Alfred Degelmann (Hrsg.): Organisationsleiter-Handbuch München 1968, S. 900-930

137

STANLEY, Alexander O., WHITE, K. K. Organizing R&D Function New York 1965 (Research Study Nr. 72; Hrsg.: American Management Organization)

138

STEIMEL, Karl Der Standort der Industrieforschung in Forschung und Technik Köln 1963 (Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Nr. 122; Hrsg.: Leo Brandt)

139

STEINHOFER, A. "Industrielle Forschung" In: Studium Generale, Bd. 16 (1963), S. 267-273

140

STIFTERVERBAND FÜR DIE DEUTSCHE WISSENSCHAFT (Hrsg.) Industrieforschung - Möglichkeiten und Grenzen im Rahmen einer zeitgemäßen Forschungspolitik. X. Gespräch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft am 7. 11. 1966 in Essen, veranstaltet vom Bundesverband der Deutschen Industrie Essen 1967 (Wissenschaft und Wirtschaft, Reihe A)

141

STRATTON, J. A. "Science and the Process of Management" In: Research Management, Bd. 7 (1964), H. 2, S. 79-90

- 82 -

142

STREBEL, Heinz Die Bedeutung von Forschung und Entwicklung für das Wachstum industrieller Unternehmungen Berlin 1968

143

STUDIENGRUPPE FÜR SYSTEMFORSCHUNG (Hrsg.) Referate aus dem Symposion 'Forschung, Staat und Gesellschaft1 in Berlin, 22. bis 26. Juni 1964 Heidelberg 1964

144

STUDIENGRUPPE FÜR SYSTEMFORSCHUNG (Hrsg.) Referate aus dem Fachseminar 'Forschung und Planung1 im Kernforschungszentrum Karlsruhe, 5. bis 8. Juli 1966 Heidelberg 1966

145

SUITS, Guy C. Speaking of Research New York 1965

146

TYBOUT, Richard A. (Hrsg.) Economics of Research and Development Columbus, 0., 1965

147

UNESCO "Towards a Synthesis in the Organization of Scientific Research" In: Impact of Science on Society, Bd. 16 (1966), S. 5-40

148

WALTERS, J. E. Research Management: Principles and Practice Washington, D.C., 1965

149

WITTE, Eberhard "Forschung, Werbung und Ausbildung als Investition" In: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, Bd. 7 (1962), S. 210-226

150

YOVITS, M. C , GILFORD, D. M. , WILCOX, R. H. , STAVELEY, E., LERNER, H. D. Research Program Effectiveness New York 1966

- 83 -

Bewertung, Definition und Messung von Arbeit/ Kreativität und Qualifikation in F&E

151

ACKOFF, Russell L. Scientific Method. Optimizing Applied Research Decisions New York 196 2

152

ADDISON, A., DERR, T. B., YEAGLEY, H. L. jr. "A Method of Performance Evaluation for Engineers and Scientists" In: IRE Transactions on Engineerina Management, Bd. 8 (1961), S. 177-193

153

AMERICAN INSTITUTE OF MANAGEMENT Research/Development in the Corporation New York 1957

154

ANSOFF, H. Igor "Evaluation of Applied Research in a Business Firm" In: Bright, James R. (Hrsg.): Research Development and Technological Planning Homewood, 111., 1964, S. 468-480

155

BALDERSTON, Jack "A Performance and Salary Review System for Scientists" In: Research Management, Bd. 8 (1964), S. 209-224

156

BARRON, Frank "The Disposition toward Originality" In: Taylor, Calvin W.; Ëarron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1963, S. 139-152

15 7

BRACCO, D. J. "Top Management Reports and Controls" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Auf1. New York 1968, S. 406-4 26

158

BROZEN, Yale "How to Manage R&D" In: Business Management, Bd. 24 (1963), H. 5, S. 34-70

- 84 -

159

BURGESS, Ralph E. "Criteria for the Evaluation of Industrial Scientific Research" In: Blood/ Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 222-235

160

CETRON, Marvin J. "QUEST Status Report" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 51-62

161

DEAN, Burton V. "A Research Laboratory Performance Model" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd • 14 (1967), S. 44-46

162

EIDUSON, Bernice "Productivity Rate in Research Scientists" In: American Scientist, Bd. 54 (1966), S. 57-63

16 3

ENGLES, Earl F. "Evaluating a Company's Research Program" In: Research Management, Bd. 1O (1967), S. 147-156

164

ENGSTROM, Elmer W. "What Industry Requires of the Research Worker" In: Livingston, Robert T.; Milberg, Stanley H. (Hrsg.) Human Relations in Industrial Research Management New York 1957, S. 69-79

16 5

FLANAGAN, John C. "The Definition and Measurement of Ingenuity" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1963, S. 89-98

166

FRANK, E. R. "Business Evaluation of Research" In: Financial Executive, Bd. 32 (1964), H. 7, S. 20-24

167

FREEMAN, Raoul J. "Quantitative Methods in R&D Management" California Management Review, Bd. 2 (1960), S. 36-44

168

FUCHS, Gerald J., THOMPSON, G. Clark "Getting Maximum Return from Research Expenditures" In: Conference Board Business Record, Bd. 18 (1961), H. 2, S. 19-26

- 85 -

169

GABER, Norman H., CHEANEY, E. S. "Taking Some Guesswork out of R&D Investments In: Business Horizons, Bd. 7 (1964), H. 4, S. 61-72

170

GARGIULO, G. R., HANNOCH, J., HERTZ, David B., ZANG, T. "Developing Systematic Procedures for Directing Research Programs" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 8 (1961), S. 24-29

171

GORDON, Gerald "The Problem of Assessing Scientific Accomplishment: A Potential Solution" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 10 (1963), S. 192-196

172

HACKETT, James W. "Evaluating the Results of Research" In: Bright, James R. (Hrsg.): Technological Planning on the Corporate Level Boston 1962, S. 227-241

173

HAPPEL, J., KAPFER, W. H. "Project Evaluation and Plant Design Using the Venture Worth Method" In: Chemical Engineering Progress, Bd. 57 (1961), H. 8, S. 46-50

174

HARMON, Lindsey R. "The Development of a Criterion of Scientific Competence" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1963, S. 44-52

175

HART, A. "A Chart for Evaluating Product Research and Development Projects" In: Operational Research Quarterly, Bd. 17 (1966), S. 347-358

176

HIRSCH, Irving, MILWITT, William, OAKES, William J. "Increasing the Productivity of Scientists" In: Harvard Business Review, Bd. 36 (1958), H. 2, S. 66-76

177

HITCHCOCK, Lauren B. "Selection and Evaluation of R&D Projects" (Tell 1 und 2) In: Research Management, Bd. 6 (1963), S. 231-244; S. 259275

- 86 -

178

HODGE, Melville H. "Rate Your Company's Research Productivity. Publication of Scientific Papers is a Key" In: Harvard Business Review, Bd. 41 (1963), H. 6, S. 109-122

179

HOROWITZ, Ira "Evaluation of the Results of Research and Development: Where We Stand" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 10 (1963), S. 42-51

180

HUGHES, E. C. "Evaluation of R&D" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 353-369

181

JENKINS, D. J., CARLETON, F. 0., GARCIA, J. R. "Studies in Managing Research and Development Personnel" In: Research Management, Bd. 7 (1964), S. 349-365

182

JOHNSON, Ellis A., MILTON, H. S. "A Proposed Cost-of-Research Index" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 8 (1961), S. 172-176

18 3

KELTON, Gilbert "The Evaluation of Scientific Personnel" In: Research Management, Bd. 2 (1959), S. 185-198

184

KRANTZ, Irwin W. "Evaluating the Technical Employee: A Results Approach" In: Personnel, Bd. 41 (1964), H. 1, S. 47-58

185

KUZNETS, Simon "Inventive Activity: Problems of Definition and Measurement" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity Princeton, N.J., 1962, S. 19-43

186

LAMOURIA, Lloyd H., HARNELL, T. W. "An Approach to an Objective Criterion for Research Managers" In: Journal of Applied Psychology, Bd. 47 (1963), S. 353-357

- 87 -

187

LIPETZ, B. A. Measurement of Effectiveness of Science Research Carlisle, Mass., 1965

188

LYMAN, Arthur L. "Personnel Audits Improve Quality of Research Personnel" In: Research Management, Bd. 2 (1959), S. 159-168

189

MARTIN, H. W., THOMSON, R. L. "Work Measurement and Productivity in Engineering Design" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd • 7 (1960), S. 83-95

190

MARTIN, Miles W. "The Measurement of Value of Scientific Information" In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research and Development New York 1963, S. 97-123

191

MARTIN, R. A., PACHARES, J. "Evaluating Engineers and Scientists for a Research and Development Activity" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 4 (1957), S. 50-61

192

MESTHENE, Emmanuel G., MacCLINTOCK, S. (RAND Corporation) The Nature of Research Goals: Some Necessary Definitions Santa Monica, Calif., 1962

19 3

MOORE, Robert F. "Appraisal at Its Apogee" In: Research Management, Bd. 10 (1967) , S. 61-72

194

MOORE, Robert F. "Recruitment" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 433-463

19 5

MULLINS, Cecil J. "Prediction of Creativity in a Sample of Research Scientists" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 10 (1963), S. 52-57

- 88 -

196

MYERS, Wilbur C. "The Selection of Researchers" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 113-121

197

OXLEY, Norman "The Problem of Research Evaluation" In: Financial Executive, Bd. 29 (1961), S. 78-82

198

PELZ, Donald C. Time and Influence Factors in Laboratory Management as Related Performance Ann Arbor, Mich., 1962 (SRC Publication, Nr. 1993; Hrsg.: Survey Research Center, University of Michigan)

199

PELZ, Donald C. "Relationships between Measures of Scientific Performance and Other Variables" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1963, S. 302-310

200

PELZ, Donald C., ANDREWS, Frank M. Scientists in Organizations. Productive Climates for Research and Development New York 19 66

201

QUINN, James B. Yardsticks for Industrial Research New York 1959

202

QUINN, James B. Evaluating Research and Development. The Segmental Approach Hannover, N.H., 1959 (Tuck Bulletin 22; Hrsg.: The Amos Tuck School of Business Administration)

203

QUINN, James B. "How to Evaluate Research Output" In: Harvard Business Review, Bd. 38 (1960), H. 2, S. 69-80

204

REDMOND, John C. "Essential Elements of Research in Industry" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 175-185

- 89 -

205

RODNEY, Thomas C, "Do R&D Positions Call for Separate Evaluation Plans?" In: Personnel, Bd. 42 (1965), H. 3, S. 37-43

206

ROMAN, Daniel D. "Project Management Recognizes R&D Performance" In: Academy of Management Journal, Bd. 7 (19 64), H. 1, S. 7-20

207

RUBENSTEIN, Albert H. "Setting Criteria for R&D" In: Harvard Business Review, Bd. 35 (1957), H. 1, S. 95-104

208

RUBENSTEIN, Albert H. "Economic Evaluation of Research and Development: A Brief Survey of Theory and Practice" In: Journal of Industrial Engineering, Bd. 17 (1967), S. 615-620

209

SEYFRIED, W. D. "The Evaluation of Research" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.) : Achieving Full Value from R&D Dollars New York 1962, S. 34-40

210

SHAW, Edward A. "The Curve Approach to the Compensation of Scientists" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 140-151

211

SPRECHER, Thomas B. "A Study of Engineers1 Criteria for Creativity" In: Journal of Applied Psychology, Bd. 43 (1959), S. 141-148

212

SOBELMAN, Sidney A Modern Dynamic Approach to Product Development Washington, D.C., 1958 (PB 151649; Hrsg.: US Department of Commerce, Office of Technical Services)

213

SOISTMAN, E. C. "Appendix: Input/Output Performance Charting for Management" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 427-429

-

90

-

214

SULLIVAN, C. I. "CPI Management Looks at R&D Project Evaluation" In: Industrial and Engineering Chemistry, Bd. 53 (1961) , H. 9, S. 42A-46A

215

TAYLOR, Calvin W., SMITH, William R., GHISELIN, Brewster "The Creative and Other Contributions of One Sample of Research Scientists" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1963, S. 53-76

216

WADE, Thomas F. "The Pre-Selection of Professional Scientific Personnel" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 327-335

217

WALLMARK, J. T., SELLERBERG, B. "Efficiency vs. Size of Research Teams" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 13 (1966), S. 137-142

218

WEINBERGER, A. J. "Economic Evaluation of R&D Projects" In: Chemical Engineering, Bd. 70 (1963), H. 10, S. 123-126; H. 11, S. 113-118; H. 12, S. 81-86

219

WESTBROOK, J. H. "Identifying Significant Research" In: Science, Bd. 132 (1960), S. 1129-1234

220

YOVITS, M. C , GILFORD, D. M. , WILCOX, R. H. , STAVELEY, E., LERNER, H. D. Research Program Effectiveness New York 1966

-91 -

Entscheidung, Entscheidungsstrategien, Entscheidungskriterien und Entscheidungsmodelle in F&E

221

ACKOFF, Russell L. Scientific Method. Optimizing Applied Research Decisions New York 196 2

222

ASHER, D. T. fl A Linear Programming Model for the Allocation of R&D Efforts" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 154-157

223

ASHER, D. T., DISMAN, S. "Operations Research in R&D" In: Chemical Engineering Progress, Bd, 59 (1963), H- 1, S. 41-45

224

BAKER, Norman R., POUND, William H. "R&D Project Selection: Where We Stand" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 124-134

225

BERMAN, E. R. "Research Allocation in a PERT Network under Continous Activity Time-cost Functions" In: Management Science, Bd. 10 (1964), S. 734-745

226

BRANDENBURG, Richard G. (Cornell University) Research and Development Project Selection. A Descriptive Analysis of R and D Management Decision Processes Ithaca, N.Y., 1964

227

CETRON, Marvin J., MARTINO, Joseph "The Selection of R&D Program Content. Survey of Quantitative Methods" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 4-13

228

CHERINGTON, Paul W., PECK, M. W., SCHERER, Frederic M. "Organization and Research and Development Decision Making within a Government Department" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 395-408

- 92 -

229

CHURCHMAN, Charles W. "Forschung und EntscheidungsVorbereitung" In: Atomzeitalter, Bd. 6 (1964), S. 165-170

230

COHEN, Kaiman J., RHENMAN, Eric "The Role of Management Games in Education and Research" In: Management Science, Bd. 7 (1961), S. 131-166

231

CRAMER, R. H., SMITH, B. E. "Decision Models for the Selection of Research Projects" In: The Engineering Economist, Bd. 9 (1964), H. 1, S. 1-20

232

CROWSTON, W., THOMPSON, G. L. "Decision CMP: A Method for Simultaneous Planning, Scheduling, and Control of Projects" In: Operations Research, Bd. 15 (1967), S. 407-426

233

DEAN, Burton V. "Contract award and Bidding Strategies" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 12 (1965), S. 53-58

234

DEAN, Burton V., SENGUPTA, S. S. "Research Budgeting and Project Selection" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 158-169

235

DEAN, Burton V., CULHAN, Robert H. "Contract Research Proposal Preparation Strategies" In: Management Science, Bd. 11 (1965), S. B187-B199

236

DESSAUER, John H. "Some Thoughts on the Allocation of Resources to Research and Development Opportunities" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 77-89

237

DISMAN, S. "Selecting R&D Projects for Profit" In: Chemical Engineering, Bd. 69 (1962), S. 87-90

238

EYRING, H. B. (Harvard Business School) Evaluation of Planning Models for Research and Development Projects Cambridge, Mass.: Dissertation 1963

- 93 -

239

FREEMAN, Raoul J. "A Stochastic Model for Determining the Size and Allocation of the Research Budget" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 2-7

240

FREEMAN, Raoul J. "Quantitative Methods in R&D Management" In: California Management Review, Bd. 2 (1960), S. 36-44

241

GABER, Norman H., CHEANEY, E. S. "Taking Some Guesswork out of R&D Investments" In: Business Horizons, Bd. 7 (1964), H. 4, S. 61-72

242

GARGIULO, G. R., HANNOCH, J., HERTZ, David B., ZANG, T. "Developing Systematic Procedures for Directing Research Programs" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 8 (1961), S. 24-29

24 3

HARLAN, L. M. (Harvard Business School) Structure and Content of Decision Making in Engineering Development Projects Cambridge, Mass.: Dissertation 1965

244

HERTZ, David B., CARLSON, Phillip G. "Selection, Evaluation, and Control of Research and Development Projects" In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 196 3, S. 170-188

245

HESS, Sidney W. "A Dynamic Programming Approach to R&D Budgeting and Project Selection" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 170-179

246

HITCHCOCK, Lauren B. "Selection and Evaluation of R&D Projects" (Teil 1 und 2) In: Research Management, Bd. 6 (1963), S. 231-244; S. 259275

247

HOROWITZ, Ira "Regression Models for Company Expenditures on and Returns from Research and Development" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 8-13

- 94 -

248

KATZ, Abraham "An Industrial Dynamic Approach to the Management of Research and Development" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 6 (1959), S. 75-80

249

KLEIN, Burton H. "The Decision Making Problem in Development" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 477-496

250

KLEIN, Burton H., MECKLING, William H. "Application of Operations Research to Development Decisions" In: Operations Research, Bd. 6 (1958), S. 352-363

251

KLEIN, Burton H., MECKLING, William H., MESTHENE, Emmanuel G. Military Research and Development Policies Santa Monica, Calif., 1958 (R-333; Hrsg.: RAND Corporation)

252

MARPLES, D. L. "The Decision of Engineering Design" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 8 (1961), S. 55-71

253

MARSHALL, A. W., MECKLING, William H. "Predictability of the Costs, Time, and Success of Development" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 461-475 Übersetzt und abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 19 70, S. 392-408

254

MARSCHAK, Thomas A. "Strategy and Organization in a System Development Proj ect" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 509-548

- 95 -

255

MARSCHAK, Thomas A. "Models, Rules of Thumb, and Development Decisions" In: Dean, Burton C. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 1963, S. 247-263

256

MARSCHAK, Thomas A., GLENNAN, Thomas K. , SUMMERS, Robert Strategy for R&D: Studies in the Microeconomics of Development. A RAND Corporation Study Berlin 1967 (Ökonometrie und Unternehmensforschung; Hrsg.: Wilhelm Krelle; Hans P. Künzi)

257

McARTHUR, D. S. "Strategy in Research. Alternative Methods for Design of Experiments" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 8 (1961), S. 34-40

258

McGEE, A. A., MARKARIAN, M. D. "Optimum Allocation of Research Engineering Manpower within a Multi-project Organizational Structure" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 104-108

259

MOTTLEY, C. M., NEWTON, R. D. "The Selection of Projects for Industrial Research" In: Operations Research, Bd. 7 (1959), S. 740-751

260

NATIONAL SCIENCE FOUNDATION Decision Making on Research and Development in the Business Firm Washington, D.C., 1964 (NSF 64-6; Hrsg.: National Science Foundation)

261

NELSON, Richard R. The Economics of Parallel R&D Efforts Santa Monica, Calif., 1959 (RM-2482; Hrsg.: RAND Corporation)

26 2

NELSON, Richard R. The Link between Science and Invention: The Case of the Transistor Santa Monica, Calif., 1959 (P-1854; Hrsg.: RAND Corporation)

- 96 -

263

NELSON, Richard R. "Uncertainty, Learning, and the Economics of Parallel Research and Development Efforts" In: Review of Economics and Statistics, Bd. 43 (1961), S. 351-364

264

NUTT, A* B. "An Approach to Research and Development Effectiveness" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd• 12 (1965), S. 103-112

265

PARMENTER, Robert H. "Research Project Selection. An Industrial Researcher's View" In: Research Management, Bd. 7 (1964), S. 225-233

266

PETERSEN, Clifford C. "Computational Experience with Variants of the Balas Algorithm Applied to the Selection of R&D Projects" In: Management Science, Bd. 13 (1967), S. 736-750

267

POUND, William H. "Research Project Selection: Testing a Model in the Field" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 11 (1964), S. 16-22

268

RÄNDLE, C. Wilson "Selecting the Research Program: A Top Management Function" In: California Management Review, Bd* 2 (19 60), S. 9-15

269

RAUNER, Robert M., STEGER, W. A. "Simulation and Long-range Planning for Resource Allocation" In: Quarterly Journal of Economics, Bd. 76 (1962), S. 219-245

270

REICHNER, A. "The Inclusion of the Possibility of Unforeseen Occurrences in Decision Analysis" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 177-182

271

ROSEN, E. M., SOUDER, William E. "A Method for Allocating R&D Expenditures" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 12 (1965), S. 87-93

- 97 -

272

ROSENBLOOM, Richard S., ABERNATHY, W. J. (Graduate School of Business, Harvard University) Parallel and Sequential Strategies for R&D Projects Cambridge, Mass., 1967

27 3

RUBENSTEIN, Albert H. "Organization and Research and Development Decision Making within the Decentralized Firm" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 385-393

274

RUBENSTEIN, Albert H. "Studies of Project Selection Behavior in Industry" In: Dean, Burton H. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 196 3, S. 189-205

275

RUBENSTEIN, Albert H. "Organizational Factors Affecting Research and Development Decision Making in Large Decentralized Companies" In: Management Science, Bd. 10 (1964), S. 618-633 Übersetzt und abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 345-363

276

SCHERER, Frederic M. "Comment to: Klein, Burton H.: The Decision Making Problem in Development" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 497-508

277

SCHERER, Frederic M. "Time-cost Tradeoffs in Uncertain Empirical Research Projects" In: Naval Research Logistics Quarterly, Bd. 13 (1966), S. 71-82

278

SCHMITTGER, Jan R. "Dynamics of R&D Activity" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 124-130

- 98 -

279

SOBELMAN, Sidney A Modern Dynamic Approach to Product Development Washington, D.C., 1958 (PB 151649; Hrsg.: US Department of Commerce/ Office of Technical Services)

280

SULLIVAN, C. I. "CPI Management Looks at R&D Project Evaluation" In: Industrial and Engineering Chemistry, Bd. 53 (1961), H. 9, S. 42A-46A

281

TAGIURI, Renato (Hrsg.) (Harvard University Graduate School of Business Administration, Division of Research) Research Needs in Executive Selection Boston, Mass., 1961

282

TEAL, Gordon K. "Selecting Worthwhile Research Projects" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 60-68

283

THOMPSON, Robert E. "PERT - Tool for R&D Project Decision Making" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 116-121

284

WEINBERGER, A. J. "Economic Evaluation of R&D Projects" In: Chemical Engineering, Bd. 70 (1963), H. 10, S. 123126; H. 11, S. 113-118; H. 12, S. 81-86

285

WILSON, W. H. (Case Institute of Technology) Determination and Control of the Research and Development Budget Cleveland, 0., 1958

99 -

Innovation und Kreativität in F&E

286

ADILETTA, J. G. "Scientific Management Tools in R&D Programs" In: Research/Development, Bd. 14 (1963), H. 2, S. 22-29

287

AMERICAN MANAGEMENT ASSOCIATION Creativity: Key to Continuing Progress New York 19 60 (Bulletin Nr. 4; Hrsg.: American Management Association)

288

ANDREWS, Frank M. "Creative Ability, the Laboratory Environment, and Scientific Performance" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 76-83

289

ANDREWS, Frank M. "Scientific Performance as Related to Time Spent on Technical Work, Teaching, or Administration" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 9 (1964/65), S. 182-193

290

ARGYRIS, Chris "Interpersonal Competence, Organizational Milieu, and Innovation" In: Research Management, Bd. 9 (1966), H. 2, S. 71-99

291

ARGYRIS, Chris "On the Development of Research and Development Organizations" In: American Scientist, Bd. 56 (1968), H. 4, S. 344-355

292

BARBER, Bernard, HIRSCH, Walter (Hrsg.) The Sociology of Science New York 19 62

29 3

BARNES, Louis B. "Organizational Systems and Engineering Groups" In: Orth, Charles D.; Bailey, Joseph G.; Wolek, Francis W. (Hrsg.): Administering Research and Development London 19 65, S. 72-85

- 100 -

29 4

BARRON, Frank "The Disposition toward Originality" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1963, S. 139-152

29 5

BROWN, Paula, SHEPHERD, Clovis "Functionalism and Organizational Change in a Research Laboratory" In: Livingston, Robert T.; Milberg, Stanley H. (Hrsg.): Human Relations in Industrial Research Management New York 1957, S. 263-277

29 6

BUSH, George P., HATTERY, Lowell H. "Teamwork and Creativity in Research" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 361-372

29 7

CLAESSENS, Dietrich 11 Forschungsteam und Persönlichkeitsstruktur11 In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Bd. 14 (1962), H. 3, S. 487-503

29 8

CLIFFORD, P. I. (University of Chicago) A Study of the Personality Organizations of a Selected Group of Highly Creative Chemists and Mathematicians Chicago, 111.: Dissertation 1951

299

COTTRELL, A. H. "Scientists: Solo or Concerted" In: Barber, Bernard; Hirsch, Walter (Hrsg.): The Sociology of Science New York 1962, S.

388-393

300

CUMMINGS, Larry L. "Organizational Climates for Creativity" In: Academy of Management Journal, Bd. 8 (1965), S. 220227

301

DREITZEL, Hans P., WILHELM, Jürgen "Das Problem der 'Kreativität1 in der Wissenschaft. Ein Beitrag zur Wissenschaftssoziologie" In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Bd. 18 (1966), H. 1, S. 62-83

- 101 -

302

EVAN, William M. "Conflict and Performance in R&D Organizations: Some Preliminary Findings" In: Industrial Management Review, Bd. 7 (1965), H. 1, S. 37-46

303

EVANS, Jill (Center for Research Utilization of Scientific Knowledge, Institute for Social Research, University of Michigan) Factors Related to the Performance of Scientists and Engineers: Synopses of Research Findings Ann Arbor, Mich., 1967

304

FOLGER, Anne P., GORDON, Gerald "Scientific Accomplishment and Social Organization: A View of the Literature" In: The American Behavioral Scientist, Bd. 6 (1962), H. 12, S. 51-58

305

FORRESTER, J a y W.

"Social Structure and Motivation for Reducing Research Costs" In: Research Management, Bd. 9 (1966), H. 1, S. 45-63 306

FRENCH, Earl B. Personnel Problems in Industrial Research and Development Ithaca, N.Y., 1963 (Bulletin Nr. 51; Hrsg.: New York State School of Industrial and Labor Relations , Cornell University)

307

GERSCHINOWITZ, Harold "Sustaining Creativity against Organizational Pressures" In: Research Management, Bd. 3 (1960), H. 1, S. 49-56

308

GIOVACHINI, D. L. "On Scientific Creativity" In: American Psychoanalytic Association. Journal, Bd. 8 (1960), S. 407-426

309

GLASER, Barney G. "Attraction, Autonomy, and Reciprocity in the Scientistsupervisor Relationship" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 8 (1963/64), S. 379-398

- 102 -

310

GLASERf Barney G. "Differential Association and the Institutional Motivation of Scientists" In: Administrative Science Quarterly/ Bd. 10 (19 65/66), S. 82-97

311

GORDON, Gerald "The Problem of Assessing Scientific Accomplishment: A Potential Solution" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 10 (1963) , S. 192-196

312

GORDON, Gerald, MARQUIS, Sue (Graduate School of Business, University of Chicago) Effect of Differing Administrative Authority on Scientific Innovation Chicago, 111., 19 63

313

HAINER, Raymond M. "Motivation of Group Research" In: Hainer, Raymond, M.; Kingsbury, Sherman; Gleicher, David B. (Hrsg.): Uncertainty in Research, Management and New Product Development New York 19 67, S. 132-144

314

HILL, Karl (Hrsg.) The Management of Scientists Boston, Mass., 19 64

315

HINRICHS, John R. Creativity in Industrial Scientific Research New York 19 61 (Bulletin Nr. 12; American Management Association)

316

HINRICHS, John R. "Creativity in Industrial Research" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 155-178

317

HOYT, W. M. "Building the Research Team" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 122-128

- 103 -

318

JONES, S. L., ARNOLD, J. E. "The Creative Individual in Industrial Research" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 51-55

319

KAPLAN, Norman "Some Organizational Factors Affecting Creativity" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 24-30

320

KAPITZA, Peter L. "The Future of Science" In: Bulletin of the Atomic Scientists, Bd. 18 (1962), S. 3-7

321

KINGSBURY, Sherman "Behind the Organization Chart" In: Hainer, Raymond M.; Kingsbury, Sherman; Gleicher, David B. (Hrsg.): Uncertainty in Research, Management and New Product Development New York 1967, S. 26-55

322

KIPP, E. M. "Twelve Guides to Effective Human Relations in R&D" In: Research Management, Bd. 7 (1964), S. 419-428

323

KLAGES, Helmut Rationalität und Spontaneität. Innovationswege der modernen Großforschung Gütersloh 19 67

32 4

KRAUCH, Helmut Forschung als Arbeitsprozeß Heidelberg 19 66 (Bericht Nr. 63; Hrsg.: Studiengruppe für Systemforschung)

325

KUBIE, Lawrence S. "The Fostering of Creative Scientific Productivity" In: Daedalus, Bd. 91 (1962), S. 294-309

326

KUHN, Thomas S. "The Essential Tension: Tradition and Innovation in Scientific Research" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1963, S. 341-354

- 104 -

327

LIVINGSTON, Robert T., MILBERG, Stanley H. (Hrsg.) Human Relations in Industrial Research Management New York 19 57

328

MacKINNON, Donald W. "Intellect and Motive in Scientific Inventors: Implications for Supply" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 361-378

329

MATUSSEK, Paul "Faktor Persönlichkeit in der Wissenschaftsplanung11 In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966, S. 94-109

330

MCCLELLAND, David C. "The Calculated Risk: An Aspect of Scientific Performance" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1964, S. 184-192

331

MELTZER, Leo, SALTER, J. "Organization Structure and Performance and Job Satisfaction of Scientists" In: American Sociological Review, Bd. 27 (1962), S. 351-362

332

MORRELL, Gerald "Looking Around: What Makes Research Sterile?" In: Harvard Business Review, Bd. 36 (1958), S. 149-158

333

MULLINS, Cecil J. "Prediction of Creativity in a Sample of Research Scientists" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 10 (1963) , S. 52-57

334

ORTH, Charles D. "The Optimum Climate for Industrial Research" In: Harvard Business Review, Bd. 37 (1959), S. 55-64

335

ORTH, Charles D., BAILEY, Joseph C , WOLEK, Francis W. (Hrsg.) Administering Research and Development. The Behaviour of Scientists and Engineers in Organizations London 19 65

- 105 -

336

PELZ, Donald C. "Some Social Factors Related to Performance in a Research Organization" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 310-325

337

PELZ, Donald C. "Relationships between Measures of Scientific Performance and Other Variables" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1964, S. 302-310

338

PELZ, Donald C. "The 'Creative Years1 and the Research Environment" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 11 (1964) , S. 23-29

339

PELZ, Donald C , ANDREWS, Frank M. "Diversity in Research" In: International Science and Technology, Bd. 31 (19 64) H. 7, S. 21-36

340

PELZ, Donald C., ANDREWS, Frank M. Scientists in Organizations. Productive Climates for Research and Development New York 19 66

341

PELZ, Donald C , ANDREWS, Frank M. "Autonomy, Coordination, and Stimulation in Relation to Scientific Achievement" In: Behavioral Science, Bd. 11 (1966), S. 89-97

342

POLICARD, Albert "Essay on the Psychology of Team Work in Science" In: Impact of Science on Society, Bd. 13 (1963), S. 71-91

343

POLICARD, Albert "The Life of the Team. Essay on the Psychology of Team Work in Science" In: Impact of Science on Society, Bd. 15 (1965), S. 57-64

344

PORSCHE, Jules D. "Guidelines for Supervising Research" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 179-188

- 106 -

345

PURDY, D. L. "Creative Engineering - A Concept" In: Personnel Administration, Bd. 20 (1957), S. 7-13

346

RAISBECK, Gordon, OLD, Bruce S. "Managing the Research Environment" In: Hainer, Raymond M.; Kingsbury, Sherman; Gleicher, David B. (Hrsg.): Uncertainty in Research, Management and New Product Development New York 1967, S. 17-118

347

RAUDSEPP, Eugene Managing Creative Scientists and Engineers New York 19 63

348

RODNEY, Thomas C. "Do R&D Positions Call for Separate Evaluation Plans?" In: Personnel, Bd. 42 (1965), H. 3, S. 37-43

349

ROSEN, Hjalmar "Occupational Motivation of Research and Development Personnel" In: Personnel Administration, Bd. 26 (1963), H. 2, S. 37-43

350

RUTTAN, V. W. "Usher and Schumpeter on Invention, Innovation and Technological Change" In: Quarterly Journal of Economics, Bd. 73 (1959), S. 596606

351

SAYLES, Leonard R. "Case Studies of Three Companies: Barriers to Innovation in the Large Organization" In: Orth, Charles D.; Bailey, Joseph C ; Wolek, Francis W, (Hrsg.): Administering Research and Development London 19 65, S. 405-424

352

SCHEIN, Edgar H., McKELVEY, William W., PETERS, David R., THOMAS, John M. "Career Orientations and Perceptions of Rewarded Activity in a Research Organization" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 9 (1964/65), S. 333-349

353

SCHWAB, Joseph J. "What Do Scientists Do?" In: Behavioral Science, Bd. 5 (1960), S. 1-27

- 107 -

354

SHAPIRO, F. R. "The Attitude of Scientists toward Their Jobs11 In: Livingston, Robert T.; Milberg, Stanley H. (Hrsg.): Human Relations in Industrial Research Management New York 1957, S. 151-162

355

SHEPARD, Herbert A. "Adaptive Processes for Research and Innovation" In: Hill, Karl (Hrsg.): The Management of Scientists Boston 1964, S. 128-138

356

SHEPARD, H. W. "The Destructive Side of Creativity" In: Industrial and Engineering Chemistry, Bd. 49 (1957), H. 9, S. 1O9A-113A

357

SHEPHERD, Clovis, BROWN, Paula "Status, Prestige, and Esteem in a Research Organization" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 340-360

358

SIDMAN, M. Tactics of Scientific Research New York 1960

359

SPRECHER, Thomas B. "A Study of Engineers1 Criteria for Creativity" In: Journal of Applied Psychology, Bd. 4 3 (19 59), S. 141-148

360

STEIN, Morris I. "Creativity and the Scientist" In: Barber, Bernard; Hirsch, Walter (Hrsg.): The Sociology of Science New York 1962, S. 329-343

361

STORER, Norman W. "Research Orientations and Attitudes toward Teamwork" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 29-33

362

TAYLOR, Calvin W., BARRON, Frank (Hrsg.) Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 19 64

- 108 -

363

TAYLOR, Calvin W., SMITH, William R., GHISELIN, Brewster "The Creative and Other Contributions of One Sample of Research Scientists" In: Taylor, Calvin W.; Barron, Frank (Hrsg.): Scientific Creativity: Its Recognition and Development New York 1964, S. 53-76

364

WALKUP, Lewis E. "Individual Creativity in Research" In: Battelle Technical Review, Bd« 7 (1958), H. 8, S. 3-8

365

WEAVER, W. "The Encouragement of Science" In: Scientific American, Bd. 199 (1958), H. 3, S

170-178

- 109 -

Information und Kommunikation in F&E

366

BAIER, Horst "Dokumentation - ein Schritt zur Technisierung der Wissenschaft" In: Soziale Welt, Bd. 13 (1962), S. 209-227

367

BAKER, Norman R., SIEGMAN, Jack, RUBENSTEIN, Albert H. "The Effects of Perceived Needs and Means on the Generation of Ideas for Industrial Research and Development Projects" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 156-162

368

BARROW, W. L. "Establishing Effective Liaison between Engineering and Other Departments" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): Achieving Full Value from R&D Dollars New York 1962, S. 55-62

36 9

BERNAL, J. D. "The Supply of Information to the Scientist" In: Journal of Documentation, Bd. 13 (1957), S. 195-208

370

BRANDENBURG, Richard G. Toward a Multi-space Information Conversion Model of the Research and Development Process Pittsburgh, Pa., 1965 (Management Sciences Research Report Nr. 48; Hrsg.: Carnegie Institute of Technology)

371

BROOKES, B. C. "Communication between Scientists" In: Advancement of Science, Bd. 19 (1963), S. 553-559

372

BROWNSON, Helen L. "Research on Handling Scientific Information" In: Science, Bd. 132 (1960), S. 1922-1931

373

BUSCH, Alfred E. "Information Storage, Retrieval, and Dissemination. Part I The Information Problem" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 305-314

- 110 -

374

CHAPMAN, R. P. "The Role of Research Service in Industrial Research" In: Research Management, Bd. 7 (1964), S. 27-33

375

CHURCHMAN, Charles W., SCHAINBLATT, Al H. "The Researcher and the Manager: A Dialectic of Implementation" In: Management Science, Bd. 11 (1965), S. B69-B87 Übersetzt und abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 364-391

376

CHURCHMAN, Charles W., SCHAINBLATT, Al H. "On Mutual Understanding" In: Management Science, Bd. 12 (1966), S. B4O-B42

377

CHURCHMAN, Charles W., SCHAINBLATT, Al H. "Commentary on: The Researcher and the Manager: A Dialectic of Implementation" In: Management Science, Bd. 12 (1966), S. B1-B39

378

CRONIN, Tim C. (Honeywell Regulator Company) Honeywell Philosophies on R&D Management Minneapolis, Minn., 1964

379

DYCKMANN, Thomas R. "Management Implementation of Scientific Research: An Attitudinal Study" In: Management Science, Bd. 13 (1967), S. B612-B62O

380

FLORY, L. D. (Johns Hopkins University) Communication between the Scientist and the Military Baltimore, Md., 1958 (ORO-SP-75. AD 207375; Hrsg.: Operations Research Office)

381

GARVEY, William D., GRIFFITH, Belver C. "The Structure, Objectives, and Finding of a Study of Scientific Information Exchange in Psychology" In: American Documentation, Bd. 15 (1964), S. 258-267

382

GOLDMAN, I. "Administering Information Input and Output in Research Laboratories" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 6 (1959), S. 55-61

- Ill -

383

HENSLEY, C. B., SAVAGE, T. R. , SOWARBY, A. J., RESNICK, A. "Selective Dissemination of Information. A New Approach to Effective Communication" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 55-65

384

HERTZ, David B., RUBENSTEIN, Albert H. "The Role of Communications in Research" In: Livingston, Robert T.; Milberg, Stanley H. (Hrsg.): Human Relations in Industrial Research Management New York 1957, S. 197-207

385

HEYEL, Carl "Information Storage, Retrieval, and Dissemination. Part II: Storage and Retrieval Techniques" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Auf1. New York 1968, S. 315-327

386

HILLIER, James "The Theory of Communications in a Research Laboratory" In: Research Management, Bd. 3 (1960), S. 255-270

387

HINRICHS, John R. "Communications Activity of Industrial Research Personnel" In: Personnel Psychology, Bd. 17 (1964), S. 193-204

388

HIRSCH, Irving, MILWITT, William, DAKES, William J. PELTON, R. A. "The Relation of Utilization to the Shortage of Scientists" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 5 (1958), S. 73-127

389

KAST, Fremont E., ROSENZWEIG, James E. "Information Management in an Era of Accelerating Technology" In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 294-307

390

KNOX, W. T. "The Technical Information Crisis" In: Research Management, Bd. 5 (1962), S. 167-176

391

KNOX, W. T. "Guidelines for a Technical Information Service" In: Research Management, Bd. 7 (1964), S. 287-296

- 112 -

392

LIBRARY ASSOCIATION, R.S.I. SECTION (Hrsg.) Information Methods of Research Workers in the Social Sciences London 1961

39 3

MacWATT, Jack A. "Improving Scientific Communication" In: Science, Bd. 134 (196-1), S. 313-316

394

MARQUIS, Donald G., ALLEN, Thomas J. (Massachusetts Institute of Technology) Communication Patterns in Applied Technology Cambridge, Mass., o.J.

395

MARTIN, Miles W. "The Measurement of Value of Scientific Information" In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 1963, S. 97-123

396

MARTIN, Miles W., ACKOFF, Russell L. "The Dissemination and Use of Recorded Scientific Information" In: Management Science, Bd. 9 (1963), S. 322-336

39 7

MENZEL, Herbert (Bureau of Applied Social Research, Columbia University) Review of Studies in the Flow of Information among Scientists New York 1960

398

MENZEL*, Herbert "Planned and Unplanned Scientific Communication" In: Barber, Bernard; Hirsch, Walter (Hrsg.): The Sociology of Science New York 1962, S. 417-441

399

MENZEL, Herbert "Can Science Information Needs be Ascertained Empirically?" In: Thayer, L. (Hrsg.): Communication. Concepts and Perspectives Washington, D.C., 1967, S. 279-295

400

MORTON, J a c k A.

"From Research to Technology" In: International Science and Technology, Bd. 29 (1964), H. 5, S. 82-92

- 113 -

401

NATIONAL ACADEMY OF SCIENCES, NATIONAL RESEARCH COUNCIL (Hrsg.) Proceedings of the International Conference on Scientific Information. 2 Bde. Washington, D.C., 1958

402

PELZ, Donald C. "Interaction and Attitudes between Scientists and the Auxiliary Staff: I. Viewpoint of Staff; II. Viewpoint of Scientists" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 4 (19 59/60), S. 321-336; S. 410-425

403

REPORT COMMISSION ON GOVERNMENT OPERATIONS (U.S. Senate, 86th Congress, 2nd Session) Documentation, Indexing, and Retrieval of Scientific Information Washington, D.C., 1960

404

RITTEL, Horst "Hierarchie oder Team? Betrachtungen zu den Kooperationsformen in Forschung und Entwicklung" In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966, S. 40-70

405

ROSENBLOOM, Richard S. "Information Requirements for Development Decisions" In: Spiegel, J.; Walker, D. (Hrsg.): Information System Sciences Washington, D.C., 1965

406

ROSSINI, Frederick D. "The World-wide Problem of Numerical Data for Science and Technology" In: Research Management, Bd. 10 (196 7), S. 107-115

407

RUBENSTEIN, Albert H. "Liaison Relations in Research and Development" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 4 (1957), S. 72-78

408

RUBENSTEIN, Albert H. "A Program of Research on the Research and Development Process" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 11 (1964), S. 103-112

- 114 -

409

RÜBENSTEIN# Albert H. (Northwestern University) Information Requirements and Criteria for Project Selection Decisions in Research and Development Evanston, 111., 1965

410

RÜBENSTEIN, Albert H., HANNENBERG, Richard C"Idea Flow and Project Selection in Several Industrial Research and Development Laboratories" In: Tybout, Richard A. (Hrsg.): Economics of Research and Development Columbus, 0., 1965, S. 219-244

411

TARKAWSHI, Z. M. , TURNBULL, A. V. "Scientists vs. Administrators: An Approach towards Achieving Greater Understanding" In: Public Administration, Bd. 37 (1959), S. 213-256

412

TOMESKI, Edward A. "Use of Electronic Computers in Research" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Auf1. New York 1968, S. 328-349

413

VICKERY, B. C. "The Use of Scientific Literature" In: Library Association Record, Bd. 63 (1961), S. 263-269

414

VICKERY, B. C. "Scientific Information: Problems and Prospects" In: Minerva, Bd. 2 (1963), S. 21-38

415

VOIGT, M. J. "The Researcher and His Sources of Scientific Information1 In: Libri, Bd. 9 (1959), S. 177-193

- 115 -

Konflikt und Anpassung in F&E

416

ABRAHAMSON, Mark "The Integration of Industrial Scientists" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 9 (1964/65), S. 208-218

417

BAUMGARTEL, Howard "Leadership Style as a Variable in Research Administration1 In: Administrative Science Quarterly, Bd. 2 (1957/58), S. 344-360

418

BAYLEY, Robert E., JENSEN, Barry T. "The Troublesome Transition from Scientist to Manager" In: Personnel, Bd. 42 (1965), H. 5, S. 49-55

419

BEST, Robert D. "The Scientific Mind vs. the Management Mind" In: Management Review, Bd. 52 (1963), H. 11, S. 23-26

420

BOEHM, George A. W. "Research Management: The New Executive Job" In: Fortune, Bd. 56 (1957), H. 10, S. 164-170

421

BROWN, W. "Innovation in the Machine Tool Industry" In: Quarterly Journal of Economics, Bd. 71 (1957), S. 406-425

42 2

BURNS, Tom "Research, Development and Production: Problems of Conflict and Cooperation" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 8 (1961), S. 15-23

423

BURNS, Tom, STALKER, George M. The Management of Innovation Chicago, 111., 1961

424

BURTIS, Theodore A. "Defining the Role and Responsibilities of the Research Manager" In: Blood, Jerome W. (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 196 3, S. 30-36

- 116 -

425

CHURCHMAN, Charles W. , KRUYTBOSCH, C. E. , RATOOSH, P. The Role of the Research Administrator Berkeley, Calif., 1965 (Internal Working Paper Nr. 38; Hrsg.: Space Sciences Laboratory, University of California)

426

DANIELSON, L. E. (Bureau of Industrial Relations, University of Michigan) Characteristics of Engineers and Scientists Ann Arbor, Mich., 1961

427

DAVIES, Daniel R. "Selection and Development of Research Managers" In: Personnel, Bd. 34 (1957/58), H. 4, S. 42-50

428

DYCKMANN, Thomas R. "Management Implementation of Scientific Research: An Attitudinal Study" In: Management Science, Bd. 13 (1967), S. B612-B62O

429

EVAN, William M. "Superior-subordinate Conflict in Research Organizations" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 10 (1965/66), S. 52-64

4 30

GIBBONS, Charles C. "The Scientist as Administrator" In: Research Management, Bd. 6 (1963), S. 425-433

431

GLASER, Barney G. "Attraction, Autonomy, and Reciprocity in the Scientistsupervisor Relationship" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 8 (1963/64), S. 379-398

432

HITCHCOCK, Lauren B. "Problems of First-line Supervisors" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 385-397

4 33

HOLT, Herbert, FERBER, Robert C. "The Psychological Transition from Management Scientist to Manager" In: Management Science, Bd. 10 (1964), S. 409-420

434

HOWER, Ralph M., ORTH, Charles D. Managers and Scientists: Some Problems in Industrial Relations Organizations Boston, Mass., 1963

- 117 -

435

HOWTON, William F. "Work Assignment and Interpersonal Relations in a Research Organization: Some Participant Observations" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 7 (19 6 2/6 3), S. 502-520

436

KAPLAN, Norman "The Role of the Research Administrator" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 4 (1959/60), S. 20-42

437

KAPLAN, Norman "Research Administration and the Administrator: USSR and US" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 6 (1961/62), S. 51-72

438

KORNHAUSER, William Scientists in Industry: Conflict and Accomodation Berkeley, Calif., 1962

439

KORNHAUSER, William "Strains and Accomodations in Industrial Research Organizations in the United States" In: Minerva, Bd. 1 (1962), S. 30-42

440

KRUGMAN, Herbert E., EDGERTON, Harold A. "Profile of a Scientist-manager" In: Personnel, Bd. 36 (1959), H. 5, S. 38-49

441

LAMOURIA, Lloyd H., HARNELL, T. W. "An Approach to an Objective Criterion for Research Managers" In: Journal of Applied Psychology, Bd. 47 (1963), S. 353-357

442

LaPORTE, Todd R. "Conditions of Strain and Accomodation in Industrial Research Organizations" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 10 (1965/66), S. 21-38

443

MANDELL, M. M. "Research Management: Some Clues for Selection" In: Personnel, Bd. 38 (1961), H. 1, S. 71-74

- 118 -

444

MARCSON, Simon The Scientist in American Industry New York 1960

445

MARCSON, Simon "Role Adaptation of Scientists in Industrial Research" In: IRE Transactions on Engineering Management"/ Bd. 7 (1960), S. 159-166

446

MARCSON, Simon "Role Concept of Engineering Managers" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 30-33

447

MARCSON, Simon "Organization and Authority in Industrial Research" In: Social Forces, Bd. 40 (1961), H. 4, S. 72-80

448

McEWEN, W. F. "Position Conflict and Professional Orientation in a Research Organization" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 208-224

449

MEYERS, J. H. , CARTER, W. A. "Research Administration: The 'Associate1 Approach" In: Personnel, Bd. 35 (1958), H. 5, S. 38-42

450

MOORE, Robert F. "Appraisal at Its Apogee" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 61-72

451

MORANIAN, Thomas The Research and Development Engineer as Manager New York 196 3

452

OPINION RESEARCH CORPORATION The Conflict between the Scientific Mind and the Management Mind Princeton, N.J., 1959

453

ORTH, Charles D. "The Optimum Climate for Industrial Research" In: Harvard Business Review, Bd. 37 (1959), H. 2, S. 55-64

- 119 -

454

PEARSE, Robert F. "Locating and Developing the Researcher" In: Livingston, Robert T.; Milberg, Stanley H. (Hrsg.): Human Relations in Industrial Research Management New York 1957, S. 361-379

455

PELZ, Donald C. "Interaction and Attitudes between Scientists and the Auxiliary Staff: I. Viewpoint of Staff; II. Viewpoint of Scientists" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 4 (19 59/60), S. 321-336; S. 410-425

456

PELZ, Donald C. "Freedom in Research" In: International Science and Technology, Bd. 26 (1964), H. 2, S. 54-66

457

REIF, F. "The Competitive World of the Pure Scientist" In: Science, Bd. 134 (1961), S. 1957-1961

458

RITTI, Raymond R. (Cornell University) Engineers and Managers: A Study of Engineering Organization Ithaca, N.Y.: Dissertation 1961

459

RUBENSTEIN, Albert H. "The Job of the Research Manager contrasted with that of Other Managers in the Company" In: Management International, Bd. 1 (1961), S. 61-66

4 60

SANDERS, Royden C. "Interface Problems between Scientists and Others in Technically Oriented Companies" In: Hill, Karl (Hrsg.): The Management of Scientists Boston, Mass., 1964, S. 75-86

461

SCHON, Donald A. "The Fear of Innovation" In: Hainer, Raymond M.; Kingsbury, Sherman; Gleicher, David B. (Hrsg.): Uncertainty in Research, Management and New Product Development New York 1967, S. 11-25

- 120 -

462

SCHON, Donald A. "The Research Director's Task" In: Hainer, Raymond M.; Kingsbury, Sherman; Gleicher, David B. (Hrsg.): Uncertainty in Research, Management and New Product Development New York 1967, S. 145-158

463

SCHULTZ, Duane P. "R&D Personnel: Two Basic Types" In: Personnel, Bd. 41 (1964), H. 2, S. 62-67

464

SHEPARD, Herbert A. "Nine Dilemmas in Industrial Research" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 295-309

465

SHEPARD, Herbert A. "The Dual Hierarchy in Research" In: Research Management, Bd. 1 (1958), S. 177-187

46 6

STEELE, Lowell W. "The Role of the Research Manager" In: Orth, Charles D.; Bailey, Joseph C ; Wolek, Francis W. (Hrsg.): Administering Research Development London 1965, S. 384-388

46 7

STRAUSS, Anselm, RAINWATER, Lee The Professional Scientist Chicago, 111., 1962

468

TAGIURI, Renato "Value Orientations and the Relationship of Managers and Scientists" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 10 (1965/66), S. 39-51

469

TARKAWSHI, Z. M., TURNBULL, A. V. "Scientists vs. Administrators: An Approach towards Achieving Greater Understanding" In: Public Administration, Bd. 37 (1959), S. 213-256

470

VOLLMER, Howard M. (Standford Research Institute) A Preliminary Investigation and Analysis of the Role of Scientists in Research Organizations Menlo Park, Calif., 1962

- 121 -

471

VOLLMER, Howard M. Adaptations of Scientists in a Independent Research Organization: A Case Study Menlo Park, Calif., 1963 (R&D Studies Series; Hrsg.: Stanford Research Institute)

472

VOLLMER, Howard M. Applications of the Behavioral Sciences to Research Management: An Initial Study in the Office of Aerospace Research Menlo Park, Calif., 1964 (R&D Studies Series; Hrsg.: Stanford Research Institute)

47 3

VOLLMER, Howard M. Work Activities and Attitudes of Scientists and Research Managers: Data from a National Survey Menlo Park, Calif., 1965 (R&D Studies Series; Hrsg.: Stanford Research Institute)

474

VOLLMER, Howard M., LaPORTE, Todd R., PEDERSEN, William C., LANGTON, Phyllis A. Adaptations of Scientists in Five Organizations: Methodology and Technical Appendix Menlo Park, Calif., 1964 (R&D Studies Series; Hrsg.: Stanford Research Institute)

475

WEST, S. S. "The Ideology of Academic Scientists" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 54-62

- 122 -

H

Kontrolle und Kontrollverfahren in F&E

476

ASHLEY, William F., AUSTIN, Milton T. "Case Studies in Network Planning, Scheduling, and Control of Research and Development Projects" In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 1963, S. 264-285

477

BAUMGARTNER, John S. Project Management Homewood, 111., 1963

478

BOWIE, Robert M. "The Direction and Control of Research and Development" In: Research Management, Bd. 6 (1963), S. 277-288

479

BRACCO, D. J. "Top Management Reports and Controls" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 406-426

480

BUELL, C. K. "When to Terminate a Research and Development Project" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 275-284

481

CAMP, William E. "Executive Direction and Progress Measurement" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Auf1. New York 1968, S. 239-260

482

CHARNES, A., STEDRY, A. C. "A Chance-constrained Model for Real-time Control in Research and Development Management" In: Management Science, Bd. 12 (1966), S. B353-B362

483

CROWSTON, W., THOMPSON, G. L. "Decision CPM: A Method for Simultaneous Planning, Scheduling, and Control of Projects" In: Operations Research, Bd. 15 (1967), S. 407-426

- 123 -

484

DRUCKER, Peter F. "Zwölf falsche Auffassungen über 'industrielle Forschung1" In: Fortschrittliche Betriebsführung, Bd. 12 (1963), S. 69-72

485

FREEMAN, J. R. "A Survey of the Current Status of Accounting in the Control of R&D" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962)f S. 179-181

486

FUCHS, Gerald J. , THOMPSON, G. Clark "Getting Maximum Return from Research Expenditures" In: Conference Board Business Record, Bd. 18 (1961), H. 4, S. 19-26

487

FUJIMURA, Toshikazu "Control System and Indices for Management of Research" In: Research Management, Bd. 5 (1962), S. 439-449

488

GAMBS, Gerard C. "Representative Costs of Doing Research and Development" In: Research Management, Bd. 2 (1959), S. 33-43

489

GLOSKEY, Carl R. "Research on a Research Department: An Analysis of Economic Decisions on Projects" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 166-173

490

GMITTER, G. T. "Towards a Better Understanding of Industrial R&D and Cost Control" In: Research Management, Bd. 8 (19 65), S. 229-239

491

HAINE, R. W., LOB, W. "The Application of Closed-loop Techniques to Engineering Project Planning" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960) , S. 96-103

492

HEUSER, F. L. "Direct Labor Control in Research and Development" In: NAA Bulletin, Bd. 46 (1964), H. 10, S. 7-14

- 124 -

493

HEUSER, William A., WYNNE, Bayard E. "CPM - An Effective Management Tool" (Teil 1 und 2) In: Financial Executive, Bd. 30 (1962), H. 6, S. 258-264; Bd. 31 (1963), H. 6, S. 18-25

494

HOWELL, Robert A. "Multiproject Control" In: Harvard Business Review, Bd. 46 (1968), H. 2, S. 63-70

4 95

INDUSTRIAL RESEARCH INSTITUTE "Proceedings of Industrial Research Institute Study Group Meetings• Number 8. Control of Research and Development" In.: Research Management, Bd. 6 (19 63) , S. 435-449

496

LAMBERT, Vernon L., SACKETT, Hubert F. "Research and Development Cost Estimation" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 6 (1959), S. 8-12

497

MALCOLM, Donald G. "Integrated Research and Development Management Systems" In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 1963, S. 124-148

498

MALCOLM, Donald G., ROSEBOOM, J. H., CLARK, C. E., FAZAR, W. "Application of a Technique for Research and Development Program Evaluation" In: Operations Research, Bd. 7 (1959) , S. 646-669

499

McFADDEN, J. A. "Industrial Research Must be Planned and Controlled" In: Controller, Bd. 29 (1961), S. 527-560

500

McFARLAND, Walter B. "Research Cost Accounting and Control" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 385-405

501

MELLEROWICZ, Konrad Forschungs- und Entwicklungstätigkeit als betriebswirtschaftliches Problem Freiburg 1958

- 125 -

502

MILLER, Robert W.

503

MOFFITT, Henry K. "Controlling Indirect Costs of Research and Development" In: Financial Executive, Bd. 30 (1962)f S. 486-491

504

MORANIAN, Thomas The Research and Development Engineer as Manager New York 19 63

505

MORRELL, Gerald "Looking Around: What Makes Research Sterile?" In: Harvard Business Review, Bd. 36 (1958), H. 6, S. 149158

506

NEWMAN, Maurice S. "Accounting for Research and Development Expenditures" In: Research Management, Bd. 8 (1965), S. 241-260

507

NOAH, J. W. Identifying and Estimating R&D Costs Santa Monica, Calif., 1962 (RM-3067? Hrsg.: RAND Corporation)

508

NOVICK, David Resource Analysis and Long Range Planning Santa Monica, Calif., 1962 (AD 406-844; Hrsg.: RAND Corporation)

509

OLSON, R. W. "Research Management at Texas Instruments" In: Research Management, Bd. 4 (1961), S. 57-7 6

510

PAIGE, Hilliard "General Electric's Reentry Vehicle and Spacecraft Programs " In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 279-290

"Project Control Techniques: 'PERT1 and 'CPM1 Networks" I n : Heyel, Carl ( H r s g . ) : Handbook of I n d u s t r i a l Research Management. 2. Auf1. New York 1968, S. 261-274

- 126 -

511

PEARLMAN, Jerome "Engineering Program Planning and Control Through the Use of PERT" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 125-134

512

QUINN, James B. "A Study of the Usefulness of Research and Development Budgets" In: NAA Bulletin, Bd. 40 (1958), H. 9, S. 79-90

513

QUINN, James B. "Control of Research and Development Costs" In: Journal of Accountancy, Bd. 110 (19 60), H. 10, S. 51-58

514

QUINN, James B. "Budgeting for Research" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Auf1. New York 1968, S. 353-384

515

RADNOR, Michael (Northwestern University) The Control of Research and Development by Top Managers of Large Decentralized Companies Evanston, 111.: Dissertation 1964

516

ROBERTS, Donald L. "Accounting for R&D Costs" In: Advanced Management Journal, Bd. 30 (1965), H. 2, S. 53-58

517

ROMAN, Daniel D. "Project Management Recognizes R&D Performance" In: Academy of Management Journal, Bd. 7 (1964), H. lf S. 7-20

518

RUBENSTEIN, Albert H. "Looking Around: Guides to R&D" In: Harvard Business Review, Bd. 35 (1957), H. 3, S. 133146

519

SOISTMAN, E. C. "Research and Development Can be Controlled" In: Research Management, Bd. 9 (19 66), S. 15-27

- 127 -

520

SOISTMAN, E. C. "Appendix: Input/Output Performance Charting for Management" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 427-429

521

SOUDER, William E. "Experiences with an R&D Project Control Model" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 15 (1968), S. 39-49

522

SURAN, Jerome "An Operational View" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 12 (1965), S. 14-22

52 3

VILLERS, Raymond Research and Development: Planning and Control New York 19 64

524

WALKER, J. D., HOURY, E. "A Comparison of Actual and Allocated Costs for Work Accomplished Using NASA PERT" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 12 (1965), S. 93-102

525

WILSON, T. L. "Budget and Cost Control in Research and Development" In: Research Management, Bd. 4 (1961), S. 95-105

- 128 -

Organisation in F&E

526

ACKOFF, Russell L. Scientific Method, Optimizing Applied Research Decisions New York 196 2

527

ADAMS, J. B. "CERN: The European Organization for Nuclear Research" In: Cockcroft, John (Hrsg.): The Organization of Research Establishments Cambridge 1965, S. 236-261

528

AMERICAN INSTITUTE OF MANAGEMENT Research/Development in the Corporation New York 19 57

529

ANDREWS, Frank M. "Scientific Performance as Related to Time Spent on Technical Work, Teaching, or Administration" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 9 (1964/65), S. 182-193

530

ASHCROFT, A. G. "The Industrial Problem of Product Growth. The Project Team Approach" In: Research Management, Bd. 2 (1959), S. 119-134

531

BAHRDT, Hans P. "Organisation der Forschung. Soziologische Probleme der ForschungsVerwaltung" In: Atomzeitalter, Bd. 5 (1964), H. 2, S. 45-51

532

BAHRDT, Hans P. "Die Organisation der Forschung. Historischer Wandel der Arbeitsteilung in der Wissenschaft" In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966, S. 26-39

533

BAHRDT, Hans P., KRAUCH, Helmut, RITTEL, Horst "Die wissenschaftliche Arbeit in Gruppen" In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Bd. 12 (1960), H. 1, S. 1-40

- 129 -

534

BARNES, Louis B. "Organizational Systems and Engineering Groups" In: Orth, Charles D. ; Bailey, Joseph C ; Wolek, Francis, W, (Hrsg.): Administering Research and Development London 1965, S. 72-85

535

BESSON, F. S. "Project Management within the Army Material Command" In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 90-1.05

536

BRENTANO, Peter von, CZEMPER, Karl-Achim, FRITSCH, Bruno, KUNZ, Werner, MÜLLER, Walter, RITTEL, Horst "Anhang. Beschreibung amerikanischer Forschungsinstitute" In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966, S. 177-283

537

BRIGHT, James R. (Hrsg.) Research Development and Technological Innovation Homewood, 111., 1964

538

BROZEN, Yale "How to Manage R&D" In: Business Management, Bd. 24 (1963), S. 34-38; S. 66-70

539

BULLARD, Edward "What Makes a Good Research Establishment?" In: Cockcroft, John (Hrsg.): The Organization of Research Establishments Cambridge 1965, S. 262-272

540

BURNS, Tom, STALKER, George M. The Management of Innovation London 1961

541

BUSH, George P., HATTERY, Lowell H. "Teamwork and Creativity in Research" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 361-372

542

CHERINGTON, Paul W. , PECK, M. W., SCHERER, Frederic M. "Organization and Research and Development Decision Making within a Government Department" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 395-408

- 130 -

54 3

CHORAFAS, Dimitris N. Die Aufgaben der Forschung in der modernen Unternehmung. Aufgabenstellung und Arbeitsweise von Forscherteams München 196 3

544

CHORAFAS, Dimitris N. Managing Industrial Research for Profits with Case Studies London 1967

545

CLARE, J. W. "Current Trends in the Organisation of Industrial Research" In: Research Management, Bd. 6 (1963), S. 135-152

546

CLELAND, David J. "Organizational Dynamics of Project Management" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 13 (1966), S. 201-205

547

COCKCROFT, John The Organization of Research Establishments Cambridge 1966

548

COLLINSON, H. A. Industrielle Forschung und Entwicklung richtig organisieren München 1964

549

CRONIN, Tim C. (Honeywell Regulator Company) Honeywell Philosophies on R&D Management Minneapolis, Minn,, 1964

550

DAVIS, Keith "The Role of Project Management in Scientific Manufacturing" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 109-113

551

DRUCKER, Peter F. "Zwölf falsche Auffassungen über 'industrielle Forschung1" In: Fortschrittliche Betriebsführung, Bd. 12 (1963), S. 69-72

552

DuPUIS, Robert N. "The Technology Center Concept" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 343-352

- 131 -

553

FLAGG, J. F. "How a Laboratory's Service Function Can Contribute to the Efficiency of Researchers" In: Research Management, Bd. 9 (19 66), S. 37-4 3

554

FOLGER, Anne P., GORDON, Gerald "Scientific Accomplishment and Social Organization: A View of the Literature" In: American Behavioral Scientist, Bd. 6 (196 2), H. 12, S. 51-58

555

GIBSON, R. E. "A Systems Approach to Research Management" (Teil 1-3) In: Research Management, Bd. 5 (1962), S. 215-228; Bd. 5 (1962), S. 423-437; Bd. 6 (1963), S. 15-27

556

GOODE, Harry H. 11 Intracompany Systems Management " In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 14-19

557

HABERSTROH, Chadwick J., BARING, J. A., MUDGETT, William C, "Organizing for Product Innovation" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 15 (1968), S. 20-27

558

HAGSTROM, Warren 0. "Traditional and Modern Forms of Scientific Teamwork" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 9 (1964/65)^ S. 241-263

559

HARINGTON, Charles "The National Institute for Medical Research" In: Cockcroft, John (Hrsg.): The Organization of Research Establishments Cambridge 1965, S. 78-96

560

HIRSCH, Irving, MILWITT, William, OAKES, William J., PELTON, R. A. "The Relation of Utilization to the Shortage of Scientists" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 5 (1958), S. 73-127

561

HIRSCH, Irving, MILWITT, William, OAKES, William J. "Increasing the Productivity of Scientists" In: Harvard Business Review, Bd. 36 (1958), H. 2, S. 66-76

- 132 -

56 2

HOFFMANN, Karl 11 Te am-Arbeit in Forschung und Entwicklung" In: Industrielle Organisation, Bd. 29 (1960), S. 275-277

563

HOUDREMONT, Edouard Art und Organisation der Forschung in einem Industriekonzern Köln 1953 (Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Nr. 17; Hrsg.: Leo Brandt)

564

HOYT, W. M. "Building the Research Team" In: Blood, Jerome (Hrsg.): The Management of Scientific Talent New York 1963, S. 122-128

565

HUBER, George P. "Implications of Organization Theory for Research Management " In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 301-307

566

KAPLAN, Norman "Organisation: Will It Choke or Promote the Growth of Science?" In: Hill, Karl (Hrsg.): The Management of Scientists Boston, Mass., 1964, S. 103-127

567

KARGER, Delmar W., MURDICK, Robert G. Managing Engineering and Research. The Principles and Problems of Managing the Planning, Development and Execution of Engineering and Research Activities New York 1963

568

RAST, Fremont E., ROSENZWEIG, James E. (Hrsg.) Science, Technology and Management New York 196 3

569

KELTON, Gilbert "Program Management: Panacea or Pandemonium" In: Research Management, Bd. 5 (1962), S. 59-71

570

KENNEDY, John L., PUTT, G. H. "Administration of Research in a Research Corporation" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 326-339

- 133 -

571

KERSHNER, R. B. "The Size of Research and Engineering Teams" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 5 (1958), S. 35-38

57 2

KINGSBURY, Sherman "Behind the Organization Chart" In: Hainer, Raymond M.; Kingsbury, Sherman; Gleicher, David B. (Hrsg.): Uncertainty in Research, Management and New Product Development New York 1967, S. 26-55

573

KINGSBURY, Sherman "Organizing for Research" In: Heyel, Carl (Hrsg.)- Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 19 68, S. 61-8 5

574

KLAGES, Helmut, HETZLER, Hans W. "Entwicklungswege der Forschungsorganisation11 In: Humanismus und Technik, Bd. 10 (1966), S. 18-26

575

KLOSE, Traugott Studie zur Organisation eines Forschungsinstituts Heidelberg 1967 (Bericht Nr. 82; Hrsg.: Studiengruppe für Systemforschung)

576

KÖLBEL, Herbert, SCHULZE, J. "Die Organisation der Forschung und Entwicklung in Chemiebetrieben" (Teil 1 und 2) In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Bd. 19 (1967), S. 80-98; S. 152-167

577

LAZAR, R. G., KELLNER, A. D. "Personnel and Organization Development in an R&D Matrixoverlay Operation" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 11 (1964), S. 78-82

578

LIGHTHILL, M. J. "The Royal Aircraft Establishment" In: Cockcroft, John (Hrsg.): The Organization of Research Establishments Cambridge 1965, S. 28-54

- 134 -

579

LUHMANN, Niklas "Selbststeuerung der Wissenschaft" In: Jahrbuch für Sozialwissenschaften, Bd. 19 (1968)/ S. 147-170

580

MALCOLM, Donald G. "Integrated Research and Development Systems" In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 1963, S. 124-148

581

MANSFIELD, Edwin (Carnegie Institute of Technology) "Organization, Administration, and Economic Effects of Research and Development: The Literature, Future Research, and Public Policy" Pittsburgh, Pa., o.J.

582

MARSCHAK, Thomas A. "Strategy and Organization in a System Development Project" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 509-548

583

McLEAN, William B. "The Sidewinder Missile Program" In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 166-176

584

MELLEROWICZ, Konrad Forschungs- und Entwicklungstätigkeit als betriebswirtschaftliches Problem Freiburg 1958

585

MOLES, Abraham "Organisationsmethodik. Organisation der Forschung in der Industrie" In: Team Brief Nr. 16 (1964), S. 1-30

586

MORANIAN, Thomas The Research and Development Engineer as Manager New York 196 3

587

MORDKA, Irwin "A Comparison of a Research and Development Laboratory's Organization Structures" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 170-176

- 135 -

588

MORRIS, J. M. "Administration of Research in Industry" In: Research Management, Bd. 5 (1962), S. 237-247

589

NELSON, Richard R. "Uncertainty, Learning, and the Economics of Parallel Research and Development Efforts" In: Review of Economics and Statistics, Bd. 43 (1961), S. 351-364

590

NELSON, Richard R. "The Link between Science and Invention: The Case of the Transistor" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 549-583

591

OECD - EUROPEAN PRODUCTIVITY AGENCY "Administration and Organisation of Research" In: Minerva, Bd. 1 (1962), H. 1, S. 117-131

592

ORTH, Charles D., BAILEY, Joseph C., WOLEK, Francis W. (Hrsg.) Administering Research and Development London 1965

593

PELZ, Donald C , ANDREWS, Frank M. "Diversity in Research" In: International Science and Technology, Bd. 31 (1964), H. 7, S. 28-36

594

PELZ, Donald C , ANDREWS, Frank M. "Autonomy, Coordination, and Stimulation in Relation to Scientific Achievement" In: Behavioral Science, Bd. 11 (1966), S. 89-97

595

PELZ, Donald C , ANDREWS, Frank M. Scientists in Organisations. Productive Climates for Research and Development New York 1966

596

PEPINSKY, Harold B., RINER, John, WEICK, Karl E., MOLL, Mary P. "The Research Team and Its Organizational Environment" In: Bowers, Raymond V. (Hrsg.): Studies on Behavior in Organizations. A Research Symposium Athens, Ga., 1966, S. 135-156

- 136 -

597

RABE# W. F. "Organizing from R&D. A Lesson from the Past" In: Personnel, Bd. 38 (1961), H. 5, S. 61-68

598

RAMO, Simon "Weapons Systems Management" In: California Management Review, Bd. 1 (1958), S. 14-19

599

REIMANN, Horst "Soziologische Aspekte der Verwendung von Kernkraft: Das Organisationssystem eines Forschungsreaktors" In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Bd. 13 (1961), S. 217-226

600

RITTI, Raymond R. Engineers and Managers: A Study of Engineering Organization Ithaca, N.Y., 1961

601

RITTEL, Horst "Hierarchie oder Team? Betrachtungen zu den Kooperationsformen in Forschung und Entwicklung" In: Krauch, Helmut; Kunz, Werner; Rittel, Horst; RKW (Hrsg.): Forschungsplanung. Eine Studie über Ziele und Strukturen amerikanischer Forschungsinstitute München 1966, S. 40-70

602

RUBENSTEIN, Albert H. "The Constraints of Decentralization" In: Chemical Engineering Progress, Bd. 58 (1962), H. 8, S. 11-15

603

RUBENSTEIN, Albert H. "Organization and Research and Development Decision Making within the Decentralized Firm" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 385-393

604

RUBENSTEIN, Albert H. "Organizational Factors Affecting Research and Development Decision Making in Large Decentralized Companies" In: Management Science, Bd. 10 (1964), S. 618-633 Übersetzt und abgedruckt in: Naumann, Jens (Hrsg.): Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. Stuttgart 1970, S. 345-363

- 137 -

605

RUBENSTEIN, Albert H. "A Program of Research on the Research and Development Process" In: IEEE Transactions on Engineering Management/ Bd. 11 (1964), S. 103-112

606

SHEPARD, Herbert A. "Nine Dilemmas in Industrial Research" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 1 (1956/57), S. 295-309

607

SHEPARD, Herbert A. "Organization and Social Structure in the Laboratory" In: Livingston, Robert T.; Milberg, Stanley H. (Hrsg.): Human Relations in Industrial Research Management New York 1957, S. 185-196

608

SIEGWART, Hans "Forschung und Entwicklung" In: Degelmann, Alfred (Hrsg*): Organisationsleiter Handbuch München 1968, S. 900-930

609

SMITH, Bruce L. The RAND Corporation. Case Study of a Nonprofit Advisory Corporation Cambridge, Mass., 1966

610

THEDIECK, Reiner Betriebswirtschaftliche Organisationsformen industrieller Forschungsinstitute Dortmund 1956 (Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Nr. 18; Hrsg.: Leo Brandt)

611

THOMPSON, James, BATES, F. L. "Technology, Organization, and Administration" In: Administrative Science Quarterly, Bd. 2 (1957/58), S. 3 25-34 3

612

VICK, F. A. "The Atomic Energy Research Establishment, Harwell" In: Cockcroft, John (Hrsg.): The Organization of Research Establishments Cambridge 1965, S. 55-78

- 138 -

613

WALLMARK, J. T., SELLERBERG, B. "Efficiency vs. Size of Research Teams" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 13 (1966), S. 137-142

614

WECHSBERG, Joseph Weizmann Institute of Science. Ein Modellfall moderner Wissenschaftsorganisation Tübingen 1967

615

WHITE, Harrison C. (University of Chicago) A Case Study of R&D as a Pattern in Industrial Management Chicago, 111. , 1960

139 -

K

Planung und Planungsverfahren in F&E

616

ANSOFF, H. Igor, BRANDENBURG, Richard G. "Research and Development Planning" In: Maynard, Harold B. (Hrsg.): Handbook of Business Administration New York 1967, S. 5-40

617

ASHLEY, William F., AUSTIN, Milton T. "Case Studies in Network Planning, Scheduling, and Control of Research and Development Projects" In: Dean, Burton V. (Hrsg*): Operations Research in Research and Development New York 1963, S. 264-285

618

BAUMGARTNER, John S. Proj ect Management Homewood, 111., 1963

619

BRANDENBURG, Richard G. (Carnegie Institute of Technology) Quantitative Techniques in Research and Development A Survey of the State of the Art Pittsburgh, Pa., 1964

620

BURRISS, Stanley W. "Managing the Compressed-time-scale Program" In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 153-165

621

CARRESE, Loun M., BAKER, Carl G. "The Convergence Technique: A Method for the Planning and Programming of Research Efforts" In: Management Science, Bd. 13 (1967), S. B42O-B438

622

CLARKE, Roderick W. "On Relating Research Problems to Mission Requirements" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 66-71

623

COLEMAN, Eugene F. "Economic Analysis in New-product Planning" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 166-187

- 140 -

624

CR0WST0N, W., THOMPSON, G. L. "Decision CPM: A Method for Simultaneous Planning, Scheduling, and Control of Projects" In: Operations Research, Bd. 15 (1967), S. 407-426

625

DEAN, Burton V., HÄUSER, Lawrence E. "Advanced Material Systems Planning" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 21-43

6 26

DESSAUER, John H. "Some Thoughts on the Allocation of Resources to Research and Development Opportunities" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 77-89

6 27

DRUCKER, Peter F. "Zwölf falsche Auffassungen über 'industrielle Forschung1" In: Fortschrittliche Betriebsführung, Bd. 12 (1963), S. 69-72

628

DUBACH, Paul "Angewandte Forschung und Entwicklung neuer Industrieprodukte" In: Industrielle Organisation, Bd. 3.6 (1967), S. 279-292

629

EISNER, Howard "A Generalized Network Approach to the Planning and Scheduling of a Research Project" In: Operations Research, Bd. 10 (1962), S. 115-125

6 30

FREEMAN, Raoul J. "A Generalized Network Approach to Project Activity Sequencing" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 103-107

6 31

FREEMAN, Raoul J. "Quantitative Methods in R&D Management" In: California Management Review, Bd. 2 (1960), S. 36-44

632

FREITAG, Joseph "Planning for Control in Development Programs" In: Financial Executive, Bd. 32 (1964), H. 8, S. 22-48

6 33

FREUDENMANN, Helmut Planung neuer Produkte. Betriebswirtschaftliche Abhandlungen Stuttgart 1965

- 141 -

634

GERICKE, R. , LANGROCK, F. "Die Netzwerktechnik als neue Methode zur Planung und Kontrolle von Forschung und Entwicklung" In: Wirtschaftswissenschaft, Bd. 13 (1965), S. 289-309

6 35

GILMORE, Frank F., BRANDENBURG, Richard G. "Anatomy of Corporate Planning, a New Framework for Researching and Understanding Top-management Planning Problems" In: Harvard Business Review, Bd. 40 (1962), S. 61-69

636

HABERSTROH, Chadwick J., BARING, J. A., MUDGETT, William C, "Organizing for Product Innovation" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 15 (1968), S. 20-27

6 37

HAGGERTY, Patrick E. "Strategies, Tactics, and Research" In: Research Management, Bd. 9 (1966), S. 141-160

6 38

HAINE, R. W., LOB, W. "The Application of Chosed-coop Techniques to Engineering Project Planning" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (1960), S. 96-103

639

HETTINGER, W. M. "Research Planning" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 241-251

640

HEUSER, William A., WYNNE, Bayard E. "CPM - An Effective Management Tool" (Teil 1 und 2) In: Financial Executive, Bd. 30 (1962), H. 6, S. 258-264; Bd. 31 (1963), H. 10, S. 18-25

641

HILL, William E., GRANGER, Charles H., KANEHAUN, Joseph A. "Management of R&D Through Long-range Strategic Planning" In: Heyel, Carl (Hrsg.): Handbook of Industrial Research Management. 2. Aufl. New York 1968, S. 32-60

642

KARGER, Delmar W., MURDICK, Robert G. Managing Engineering and Research. The Principles and Problems of Managing the Planning, Development and Execution of Engineering and Research Activities New York 196 3

- 142 -

643

KLEIN, Burton H., MECKLING, William H., MESTHENE, Einmanuel G* Military Research and Development Policies Santa Monica, Calif., 1958 (R-333; Hrsg.: RAND Corporation)

64 4

KOELLE, Heinz "Pro j ekt-Management" In: Brennpunkt Systemtechnik an der Technischen Universität Berlin (Hrsg.): Aufbauseminar Systemtechnik II Berlin 1968

64 5

KRAUCH, Helmut "ForschungsStrategien" In: Atomzeitalter, Bd. 6 (1963), H. 4, S. 90-98

646

KRAUCH, Helmut Forschungs- und Entwicklungsstrategien Heidelberg 1966 (Bericht Nr. 72; Studiengruppe für Systemforschung)

64 7

KRAUCH, Helmut "Resistance against Analysis and Planning in Research and Development" In: Management Science, Bd. 13 (1966), S. C47-C58

648

KRAUSS, W. "Über die Terminplanung großer Entwicklungsvorhaben" In: Unternehmensforschung, Bd. 7 (1963), S. 151-168

649

KURKJIAN, L. H. "Tools for Effective Project Management of Medium Size R&D Programs" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 10 (1963), S. 70-73

650

LAMBERT, Vernon L., SACKETT, Hubert F. "Research and Development Cost Estimation" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 6 (1959), S. 8-12

651

LANDI, D. M. (Northwestern University) A Model of Investment Planning for Research Evanston, 111., 1964

- 143 -

652

LEDLEY, Robert S., SHALLER, Herman I., ROTOLO, Louis S., WILSON, James B. "Methodology to Aid Research Planning" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 92-105

653

MALCOLM, Donald G. , ROSEBOOM, J..H., CLARK, C. E., FAZAR, W« "Application of a Technique for Research and Development Program Evaluation" In: Operations Research, Bd. 7 (19 59) , S. 64 6-66 9

654

MARSCHAK, Thomas A. "Strategy and Organization in a System Development Project" In: National Bureau of Economic Research (Hrsg.): The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors Princeton, N.J., 1962, S. 509-548

655

MARSCHAK, Thomas A., GLENNAN, Thomas K., SUMMERS, Robert Strategy for R&D: Studies in the Microeconomics of Development. A RAND Corporation Study Berlin 1967 (Ökonometrie und Unternehmensforschung; Hrsg.: Wilhelm Krelle; Hans P. Künzi)

65 6

MARTINO, R. L. "Über das termingerechte Einführen eines neuen Produktes" In: Fortschrittliche Betriebsführung, Bd. 13 (1964), H. 2, S. 42-46

657

McARTHUR, D. S. "Strategy in Research. Alternative Methods for Design of Experiments" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 8 (1961), S. 34-40

658

McFADDEN, J. A. "Industrial Research Must be Planned und Controlled" In: Financial Executive, Bd. 29 (1961), S. 527-560

659

McGEE, A. A. , MARKARIAN, M. D. "Optimum Allocation of Research Engineering Manpower within a Multi-project Organizational Structure" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 104-108

- 144 -

660

McLEAN, William B. "The Sidewinder Missile Program" In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 166-176

661

MELLEROWICZ, Konrad Forschungs- und Entwicklungstätigkeit als betriebswirtschaftliches Problem Freiburg 1958

662

MÖHLER, Jürgen "Die betriebliche Forschung - Gegenstand, Durchführung und Risiko" In: Rationalisierung, Bd. 12 (1961), S. 179-181

66 3

MORANIAN, Thomas The Research and Development Engineer as Manager New York 1963

664

MORGENTHALER, George W. "Operations Research Applied to the National Ballistic Missile and Space Programs" In: Hertz, David B.; Eddison, Roger T. (Hrsg.): Progress in Operations Research. Bd. 2 New York 1964, S. 387-437 (Publications in Operations Research, Nr. 9; Hrsg.: Operations Research Society of America)

665

NELSON, Richard R. The Economics of Parallel R&D Efforts Santa Monica, Calif., 1959 (RM-2482; Hrsg.: RAND Corporation)

66 6

NELSON, Richard R. "Uncertainty, Learning, and the Economics of Parallel Research and Development Efforts" In: Review of Economics and Statistics, Bd. 43 (1961), S. 351-364

66 7

NORDEN, Peter V. "Curve Fitting for a Model of Applied R&D Scheduling" In: IBM Journal of Research and Development, Bd. 2 (1958), H. 3, S. 232-248

668

NORDEN, "On the In: IRE (1960),

Peter V. Anatomy of Development Projects" Transactions on Engineering Management, Bd. S. 34-42

- 145 -

669

NORDEN, Peter V. "Resource Usage and Network Planning Techniques" In: Dean, Burton V. (Hrsg.): Operations Research in Research and Development New York 1963, S. 149-169

670

NOVICK, David Resource Analysis and Long Range Planning Santa Monica, Calif., 1962 (AD 406-844; Hrsg.: RAND Corporation)

671

NUTT, A. B. "An Approach to Research and Development Effectiveness" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 12 (1965), S. 103-112

672

OLSON, R. W. "Research Management at Texas Instruments" In: Research Management, Bd. 4 (1961), S* 57-76

673

PAIGE, Hilliard "General Electric's Reentry Vehicle and Spacecraft Programs " In: Kast, Fremont E.; Rosenzweig, James E. (Hrsg.): Science, Technology and Management New York 1963, S. 279-290

674

PAPPAS, G. F., MacLAREN, D. D. "An Approach to Research Planning" In: Chemical Engineering Progress, Bd. 57 (1961), H* 5, S. 65-69

675

PARDEE, F. S. State-of-the-art Projection and Long-range Planning of Applied Research Santa Monica, Calif., 1965 (P-3181; Hrsg.: RAND Corporation)

676

PEARLMAN, Jerome "Engineering Program Planning and Control through the Use of PERT" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 7 (I960), S. 125-134

677

QUINN, James B. "Long Range Planning of Industrial Research" In: Harvard Business Review, Bd. 39 (1961), H. 4, S. 88-102

- 146 -

678

QUINN, James B. u.a. "Challenge of Effective Planning for Research" In: Chemical and Engineering News, Bd. 39 (1961)/ H. 1, S. 78-84; H. 2, S. 106-112

679

QUINN, James B., MUELLER, James A, "Transferring Research Results to Operations" In: Harvard Business Review, Bd. 41 (1963), H. 1, S. 49-66

680

QUINN, James B., CAVANAUGH, Robert M. "Fundamental Research Can be Planned" In: Harvard Business Review, Bd. 42 (1964), H. 1, S. 111124

681

RAMSTRÖM, D., RHENMAN, Eric "A Method of Describing the Development of an Engineering Project" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd« 12 (1965), S. 79-86

68 2

RÄNDLE, C. Wilson "Selecting the Research Program: A Top Management Function" In: California Management Review, Bd. 2 (1960), S. 9-15

683

RAUNER, Robert M., STEGER, W. A. "Simulation and Long-range Planning for Resource Allocation" In: Quarterly Journal of Economics, Bd. 76 (1962), S. 219-245

68 4

REDMOND, John C. "Essential Elements of Research in Industry" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 175-185

685

ROBERTS, Edward B. The Dynamics of Research and Development New York 1964

686

ROMAN, Daniel D., JOHNSON, Jacob N. "On the Allocation of Common Physical Resources to Multiple Developmental Tasks" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 16-21

687

ROSENBLOOM, Richard S. "Notes on the Development of Network Models for Resource Allocation in Research and Development Projects" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 11 (1964), S- 58-63

- 147 -

688

ROSENFELD, Joel M., SMITH, Matthew J. "R&D Planning in the Decentralized Organization" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 425-438

689

RUBIN, T. J. (General Electric Company) A Structure for Research and Development Planning Santa Barbara, Calif., 1962

690

RÜHL, Günter "Projektplanung bei der Einführung eines neuen Produkts" In: Klaus, Agathe; Blohm, Hans; Schnaufer, Erich (Hrsg.) Industrielle Produktion Baden-Baden 1967, S. 163-173

691

SCHERER, Frederic M. "Time-cost Tradeoffs in Uncertain Empirical Research Projects" In: Naval Research Logistics Quarterly, Bd. 13 (1966), S. 71-82

692

SHALLER, Herman I. An Exploratory Study in Research Planning Methodology Washington, D.C., 1963 (Rept. ACR/NAR-27; Hrsg.: Office of the Naval Research)

69 3

SMITH, Donald F. "Long-range R&D Planning" In: IEEE Transactions on Engineering Management, Bd. 14 (1967), S. 47-50

694

SOBELMAN, Sidney A Modern Dynamic Approach to Product Development Washington, D.C., 1958 (PB 151649; Hrsg.: US Department of Commerce, Office of Technical Services)

695

STANLEY, Alexander 0., WHITE, K. K. Organizing the R&D Function New York 1965 (Research Study Nr. 72; Hrsg.: American Management Association)

148 -

6 96

STAVELEY, Homer E. "The Critical Path Method in Pharmaceutical Product Development" In: Research Management, Bd. 10 (1967), S. 91-105

6 97

STOLZ, Robert K. "Planning - Key to Research Success" In: Harvard Business Review, Bd. 35 (1957), H. 3, S. 82-88

698

THOMPSON, Robert E. "PERT - Tool for R&D Project Decision Making" In: IRE Transactions on Engineering Management, Bd. 9 (1962), S. 116-121

699

TUMM, Günter W. "Forschungs- und Entwicklungsplanung11 In: Brennpunkt Systemtechnik an der Technischen Universität Berlin (Hrsg.): Aufbauseminar Systemtechnik II Berlin 1968

700

VILLERS, Raymond Research and Development: Planning and Control New York 1964

VII. AUTORENVERZEICHNIS

- 151 -

A ABERNATHY, W. J 272 ABRAHAMSON, Mark 416 ACKOFF, Rüssel L 51, 151, 221, 396, 526 ADAMS, J. B 527 ADDISON, A 152 ADILETTA, J. G 286 ALBACH, Horst 52, 53 ALLEN, Thomas J 394 AMERICAN INSTITUTE OF MANAGEMENT 54, 153, 528 AMERICAN INSTITUTE FOR RESEARCH 1 AMERICAN MANAGEMENT ASSOCIATION 2, 3, 4, 55, 287 ANDREWS, Frank M 124, 200, 288, 289, 339, 340 341, 529, 593, 594, 595 ANSOFF, H. Igor 154, 616 ANTHONY, Robert N 5, 6 ARGYRIS, Chris 290, 291 ARNOLD, J. E 318 ASHCROFT, A. G 530 ASHER, D. T 222, 223 ASHLEY, William F 476, 617 AUSTIN, Milton T 47 6, 617

B BAHRDT, Hans P BAIER, Horst BAILEY, Joseph C. BAKER, Cari G BAKER, J. R BAKER, Norman R BALDERSTON , Jack BARBER, Bernard BARING, J. A BARNES, Louis B. BARRON, Frank BARROW, W. L BASS, Lawrence W

56, 57, 58, 531, 532, 533 366 123, 335, 592 621 26 224, 367 155 59, 292 557, 636 293, 534 156, 294, 362 368 60

- 152 -

BATES, F. L BAUMGARTEL, Howard BAUMGARTNER, John S BAYLEY, Robert E BENTON, W. E BERMAN, E. R BERNAL, J. D BESSON, F. S BEST, Roberto BEVERIDGE, William I BLOOD, Jerome W BOEHM, George A. W BOESCH, Walter BORGMEIER, Klaus BOWIE, Robert M BRACCO, D. J BRANDENBURG, Richard G BRENTANO, Peter von BRIGHT, James R BROOKES, B. C BROWN, Harold BROWN, Paula BROWN, W BROWNSON, Helen L BROZEN, Yale BRUGGMANN, Max BUELL, C. K BULLARD, Edward BUND, Karlheinz BURGESS, Ralph E BURNS, Tom BURRIS, Stanley W BURTIS, Theodore A BUSCH, Alfred E BUSH, George P

226, 370, 616,

50,

422,

10, 11,

611 417 477, 618 418 7 225 369 535 419 8 61, 62 420 9 63 478 157, 479 619, 635 536 64, 537 371 65 29 5, 357 421 372 158, 538 66 480 539 67 159 423, 540 620 424 37 3 296, 541

- 153 -

C CAMP, William E CARLETON, F. O CARLSON, Phillip G CARRESE, Loun M CARTELLIERI, Wolfgang CARTER, W. A CASSLETT, V. E CAVANAUGH, Robert M CETRON, Marvin J CHAPMAN, R. P CHARNES, A CHEANY, E. S CHERINGTON, Paul W CHORAFAS, Dimitris N CHURCHMAN, Charles W CLAESSENS, Dietrich CLARE, J. W CLARK, C. E CLARKE, Roderick W CLELAND, David J CLIFFORD, P. 1 COCKCROFT, John COHEN, I. Bernard COHEN, Kaiman J COLEMAN, Eugene F COLLINSON, H. A. COTTRELL, A. H CRAMER, R. H

. 481 181 244 621 68 449 12 680 160, 227 374 482 169, 241 228 , 542 71, 72, 543, 544 229, 375, 376, 377, 425 297 545 498, 653 622 546 298 69, 547 13 230 623 70, 548 299 231

CRONIN, T i m C CROWSTON, W

232,

378,

549

483,

624

CULHAN, R o b e r t H

235

CUMMINGS, L a r r y L

300

CZEMPER, K a r l - A c h i m

536

- 154 -

D DAKES, William J DANIELSON, L. E DAVTES, Daniel R DAVIS, Keith DAY, John S DEAN, B u r t o n V

388 426 427 550 6 73, 161, 233, 234,

235,

DERR, T. B.

625 152

DESSAUER, John H DISMAN, S DREITZEL, Hans P DRUCKER, Peter F DUBACH, Paul DuPUIS, Robert N DYCKMANN, Thomas R

236, 626 223, 237 301 484, 5 51, 627 628 552 379, 428

E EDGERTON, Harold A EIDUSON, Bernice EISNER, Howard ENGLES, Earl F ENGSTROM, Elmer W EVAN, William M EVANS, Jill EYRING, H. B.

440 162 629 163 164 302, 429 303 238

F FAZAR, W FERBER, Robert C FLAGG, J. F FLANAGAN, John C FLORY, L. D.

498, 653 43 3 553 165 380

FOLGER, Anne P

304,

554

FORRESTER, Jay W

305

FRANK, E . R

166

FREEDMAN, P

74

- 155 -

FREEMAN, J. R FREEMAN, Raoul J FREITAG, Joseph FRENCH, Earl B FREUDENMANN, Helmut FRITSCH, Bruno FUCHS, Gerald J FUJIMURA, Toshikazu FURNAS, Clifford C

485 75, 167, 239, 240, 630, 631 632 306 63 3 5 36 168, 486 487 14

G

GABER, Norman H

GAMBS, Gerard C GARCIA, J. R GARGIULO, G. R GARVEY, William D. GENTNER, Wolfgang GERICKE, R GERSCHINOWITZ, Harold GHISELIN, Brewster GIBBONS, Charles C GIBSON, R. E. GILFILLIAN, S. Colum GILFORD, D. M GILMORE, Frank F GIOVACHINI, D . L GLASER, Barney G GLEICHER, David B. GLENNAN, Thomas K. GLOSKEY, Carl R GMITTER, G. T GOLDMAN, I GOODE, Harry H. GORDON, Gerald GRANGER, Charles H GRIFFITH, Belver C GUY, R

169,

170,

,

. .. . 215, 77, 150,

309, 310, 25 6,

171, 304, 311, 312,

241

488 181 242 381 76 634 307 363 430 555 15 220 635 308 431 81 655 489 490 3 82 556 554 641 381 78

- 156 -

H HABERSTROH, Chadwick J HACKETT, James W HÄFELE, Wolf HÄSSLER, Gerhard HAGGERTY, Patrick E HAGSTROM, Warren 0 HAINE, R. W HAINER, Raymond M HAMBERG, Daniel HANNENBERG, Richard C HANNOCH, J HAPPEL, J HARINGTON, Charles . HARLAN, L. M HARMON, Lindsey R HARNELL, T. W HART, A HATTERY, Lowell H HÄUSER, Lawrence E. HENSLEY, C. B HEUSER, F. L HEUSER, William A HERTZ, David B HETTINGER, W. M HETZLER, Hans W. HESS, Sidney W HEYEL, Cari HILL, Karl HILL, William E HILLIER, James HINRICHS, John R HIRSCH, Irving HIRSCH, Walter HISCOCKS, Edward S HITCHCOCK, Lauren B HODGE, Melville H

557, 636 172 79 80 637 558 491, 638 81, 313 82 410 170, 242 173 559 243 174 186, 441 175 10, 11, 296, 541 625 383 49 2 493, 640 16, 1 7 , 18, 19, 2 0 , 2 1 , 170, 242 244, 384 639 8 3 , 8 4 , 574 245 8 5 , 385 86, 314 641 386 315, 316, 387 176, 388, 560, 561 59, 292 87 177, 246, 432 178

- 157 -

HOFFMANN, Karl HOLLAND, Maurice HOLT, Herbert HOROWITZ, Ira HOUDREMONT, Edouard HOURY, E HOWARD, George W HOWELL, Richard P HOWELL, Robert A. HOWER, Ralph M HOWTON, William F HOYT, W. M HUBER, George P HUGHES, E. C

562 88 . .. 433 179, 247 563 524 22 134 494 89, 434 435 317, 564 565 180

I INDUSTRIAL RESEARCH INSTITUTE

4 95

J JACKSON, T. W JEBSEN-MARWEDEL, Hans JENKINS, D. J JENSEN, Barry T JEWKES, John JOHNSON, Ellis A JOHNSON, Jacob N JONES, S. L

90 91 181 418 92 182 686 318

K KANEHAUN, Joseph A KAPFER, W. H KAPITZA, Peter L KAPLAN, Norman KARGER, Delmar W KÄST, Fremont E

641 173 320 319, 436, 437, 566 93, 567, 642 94, 389, 568

- 158 -

KATZ, Abraham KELLNER, A. D KELTON, Gilbert KENNEDY, John L KERSHNER, R. B KILLEFFER, D. H KILLIAN, J. R KINGSBURY, Sherman KIPP, E. M KLAGES, Helmut KLEIN, Burton H KLOSE, Traugott KNOX, W. T KÖLBEL, Herbert KOELLE, Heinz KORNHAUSER, William KRANTZ, Irwin W KRAUCH, Helmut KRAUSS, W KRÜGER, Gerhard KRUGMAN, Herbert E KRUYTBOSCH, C. E KUBIE, Lawrence S. . KUHN, Thomas S. KUNZ, Werner KURKJIAN, L. H KUZNETS, Simon

L LAMBERT, Vernon L LAMOURIA, Lloyd H LANDI, D. M LANGROCK, F LANGTON, Phyllis A LaPORTE, Todd R LAZAR, R. G

183,

81, 321, 572, 96, 323, 249, 250, 251, 390,

97, 438, 58, 98, 99, 100, 101, 324, 533, 646,

101,

248 577 569 570 571 23 95 57 3 322 574 643 575 391 576 644 439 184 645 647 648 102 440 425 325 326 536 649 185

496, 650 186, 441 651 634 474 442, 47 4 577

- 159 -

LEDLEY, Robert S LEERMAKERS , John A LENEL, Hans LERNER, H. D LIBRARY ASSOCIATION, R.S.I. SECTION LIGHTHILL, M. J LIPETZ, B. A LIVINGSTON, Robert T LOB, W LONGSTREET, Victor M LOTHROP, Warren C LUHMANN, Niklas . LYMAN, Arthur L

M MacCLINTOCK, S MACHLUP, Fritz MacKINNON, Donald W MacLAREN, D. D MacWATT, Jack A MALCOLM, Donald G MANDELL, M. M. MANSFIELD, Edwin MARCSON, Simon MARKARIAN, M. D MARPLES, D. L MARQUIS, Donald G. . . MARQUIS, Sue MARSCHAK, Thomas A MARSHALL, A. W MARTIN, H. W MARTIN, Miles W MARTIN, R. A MARTINO, Joseph MARTINO, R. L MARVIN, Phillip R MATUSSEK, Paul

150, ..

104, 491,

107,

497, 49 8,

Ill, 444, 445,

254, 255, 256, 582,

190,

652 27 103 220 392 578 187 327 638 105 106 579 188

114, 19 2 108, 109 328 674 393 580, 653 443 110, 581 446, 447 258, 659 252 394 312 654, 655 253 .. 189 395, 396 191 227 656 24, 25 329

- 160 -

McARTHUR, D. S MCCLELLAND, David C MCEWEN, W. F McFADDEN, J. A McFARLAND, Walter B McGEE, A. A McKELVEY, William W McLEAN, William B MECKLING, William H MEES, Charles E MEIER, Jens MELLEROWICZ, Konrad MELTZER, Leo MENZEL, Herbert MESTHENE, Emmanuel G. MEYERS, J. H MILBERG, Stanley H MILLER, Robert W MILTON, H. S MILWITT, William MÖHLER, Jürgen MÖTTELI, H MOFFITT, Henry K MOLES, Abraham MOLL, Mary P MOORE, Robert F MORANIAN, Thomas MORDKA, Irwin MORGENTHALER, George W MORRELL, Gerald MORRIS, J. M MORTON, Jack A MOTTLEY, C. M MUDGETT, W i l l i a m e MUELLER, James A MÜLLER, Walter MUELLER, Willard F MULLINS, Cecil J

250, 251,

113, 501, 397, 114, 192,

176, 388,

193, 115, 451, 504,

257, 6 57 3 30 448 499, 658 500 258, 659 352 583, 6 60 253, 643 26, 27 112 584, 661 28, 331 398, 399 251, 643 449 104 , 32 7 502 182 560, 561 662 29 503 585 596 194, 450 586, 663 587 664 332, 505 588 400 259 557, 636 679 536 116 195, 333

- 161 -

MURDICK, Robert G MYERS, Wilbur C

93, 567, 642 196

N NATIONAL ACADEMY OF SCIENCES, NATIONAL RESEARCH COUNCIL 401 NATIONAL BUREAU OF ECONOMIC RESEARCH 117 NATIONAL CONFERENCE ON THE ADMINISTRATION OF RESEARCH 33, 34, 35, 36, 37 38, 39, 40, 41, 42, 125 NATIONAL SCIENCE FOUNDATION 260 NELSON, George 118 NELSON, Richard R 261, 262, 263, 589, 590, 666 NEWMAN, Maurice S 506 NEWTON, R. D 259 NIEMEYER, H 119 NOAH, J. W. . . 507 NORDEN, Peter V. 667, 668, 669 NOVICK, David 120, 508, 670 NUTT, A. B 264, 671

0 OAKES, William J 176, 560, 561 OECD - EUROPEAN PRODUCTIVITY AGENCY 591 OEEC 30 OLD, Bruce S . 346 OLSON, R. W 509, 672 OPINION RESEARCH CORPORATION 452 OPITZ, H 121 ORTH, Charles D 122, 123, 334, 335, 434, 453, 592 OXLEY, Norman 197

P PACHARES, J PAIGE, Hilliard

191 510, 673

- 162 -

PAPPAS, G. F PARDEE, F. S PARMENTER, Robert H PEARLMAN, Jerome PEARSE, Robert F PECK, M. W. . PEDERSEN, William C PELTON, R. A PELZ, Donald C PEPINSKY, Harold B PETERS, David R. . PETERSEN, Clifford C POLICARD, Albert PORSCHE, Jules D PORTERFIELD, Austin L POUND, William H PURDY, D. L PUTT, G. H

Q QUINN, James B

R RABE, W. F RABORN, W. F RADNOR, Michael RAINWATER, Lee RAISBECK, Gordon RAMO, Simon RAMSTRÖM, D RÄNDLE, C. Wilson RATOOSH, P RAUDSEPP, Eugene RAUNER, Robert M

511, 228, 388, 124, 199, 200, 3 36, 337, 338, 340, 341, 402, 455, 456, 593, 594,

342,

224,

674 675 265 676 454 542 474 560 339 595 596 352 266 343 344 31 267 345 570

126, 201, 202, 203, 513, 514 677, 678, 679, 680

597 127 515 467 346 598 681 128, 268, 682 425 129, 347 269, 683

- 163 -

RAUSCH, Renate

84

REDMOND, John C

204, 684

REEVES, E. Duer

130

REICHNER, A

270

REIF, F

457

REIMANN, Horst

599

REPORT COMMISSION ON GOVERNMENT OPERATIONS

403

RESNICK, A

383

RHENMAN, Eric RINER, John RITTEL, Horst RITTI, Raymond R RKW

230, 681 596 58, 101, 404, 533, 536, 601 458, 600 101

ROBERTS, Donald L

. 516

ROBERTS, Edward B

131, 685

RODNEY, Thomas C

205, 348

ROE, Anne ROMAN, Daniel D ROSEBOOM, J. H

43 206, 517, 686 498, 653

ROSEN, E. M

271

ROSEN, Hjalmar

349

ROSENBLOOM, Richards ROSENFELD, Joel M ROSENZWEIG, James E

272, 405, 687 688 94, 389, 568

ROSSINI, Frederick D

406

ROTOLO, Louis S

6 52

ROYAL SOCIETY RÜBENSTEIN, Albert H

44 17, 18, 19, 20, 21, 45, 207, 208 273, 274, 275, 367, 384, 407, 408 409, 410, 459, 518, 602, 603, 604, 605

RUBIN, T. J

689

RÜHL, Günter

690

RUTTAN, V. W

. 350

S SACKETT, Hubert F SÄNGER, Eugen

496, 650 46

- 164 -

SALTER, J

331

SANDERS, Royden C

460

SAVAGE, T. R

383

SAWERS, David

. 92

SAYLES, Leonard R.

351

SCHÄTZLE, Gerhard

132

SCHAINBLATT, Al H

3 7 5 , 3 7 6 , 377

SCHEIN, Edgar H SCHERER, Frederic M . SCHMITTGER, Jan R SCHON, Donald A

352 2 2 8 , 2 7 6 , 277, 5 4 2 , 691 278 4 6 1 , 4 62

SCHREIBER, Klaus

100

SCHÜCKHER, Franz

. 133

SCHÜCKHER, Hertha

133

SCHULTZ, Duane P

463

SCHULZE, J

576

SCHWAB, Joseph J

353

SELLERBERG, B

217, 613

SENGUPTA, S. S

234

SEYFRIED, W. D

209

SHALLER, Herman 1

652, 692

SHAPETO, Albert

134

SHAPIRO, F. R

354

SHAW, Edward A

210

SHEPARD, Herbert A SHEPARD, H. W SHEPHERD, Clovis

135, 355, 465, 606, 607 356 29 5, 357

SIDMAN, M

358

SIEGMAN, Jack

367

SIEGWART, Hans

136, 608

SMITH, B. E

2 31

SMITH, Bruce L

609

SMITH, Donald F

693

SMITH, Matthew J

688

SMITH, William R

2 1 5 , 363

SOBELMAN, Sidney

2 1 2 , 2 7 9 , 694

SOISTMAN, E . C

2 1 3 , 5 1 9 , 520

SOUDER, William E

2 7 1 , 521

- 165 -

SOWARBY, A. J

. ... 383

SPRECHER, Thomas B

211, 359

SPURLOCH, J. M

90

STALKER, George M

423, 540

STANLEY, Alexander 0

137, 695

STAVELEY, E

150, 220

STAVELEY, Homer E.

69 6

STEDRY, A. C

482

STEELE, Lowell W

466

STEELMAN, John R

47

STEGER, W. A

2 6 9 , 683

STEIMEL, Karl

138

STEIN, Morris 1

360

STEINHOFER, A

139

STIFTERVERBAND FÜR DIE DEUTSCHE WISSENSCHAFT

140

STILLERMAN, Richard

92

STOLZ, Robert K

697

STORER, Norman W

361

STRATTON , J. A

141

STRAUSS, Anselm

467

STREBEL, Heinz

142

STUDIENGRUPPE FÜR SYSTEMFORSCHUNG SUITS, Guy C

143, 144 145

SULLIVAN, C. I

2 1 4 , 2 80

SUMMERS, Robert

256, 655

SURAN, Jerome SYMPOSIUM ON ENGINEERING RESEARCH

522 32

T TAGIURI, Renato

281, 468

TARKAWSHI, Z. M

4 1 1 , 469

TAYLOR, Calvin W

215, 3 6 2 , 363

TEAL, Gordon K

282

THEDIECK, Reiner

610

THOMAS, John M

352

THOMPSON, G. Clark THOMPSON, G. L

168, 486 232, 483, 624

- 166 -

THOMPSON, James THOMPSON, Robert E THOMSON, R. L TOMBANGEE, James R TOMESKI, Edward A TUMM, Günter W TURNBULL, A. V TYBOUT, Richard A

U UNESCO

V VICK, F. A VICKERY, B. C VILLERS, Raymond VOIGT, M. J VOLLMER, Howard M VOORHIES, D a r r e l H.

W WADE, Thomas F WALKER, J. D WALKUP, Lewis E WALLMARK, J. T WALTERS, J. E WEAVER, W WECHSBERG, Joseph WEICK, Karl E WEINBERGER, A. J WEISLOGEL, Mary H WESCHLER, Irvin R WEST, S. S WESTBROOK, J. H WHITE, Harrison C

611 283, 698 189 134 412 699 411, 469 146

147

612 413, 414 523, 700 415 4 7 0 , 4 7 1 , 4 7 2 , 4 7 3 , 474 48

216 524 364 217, 613 148 365 614 59 6 218, 284 49 50 475 219 615

- 167 -

WHITE, K. K WILCOX, R. H WILHELM, Jürgen WILSON, James B WILSON, T. L WILSON, W. H WITTE, Eberhard WOLEK, Francis W WYNNE, Bayard E

137, 695 150, 220 301 652 525 285 149 123, 335, 592 493, 640

Y YEAGLEY, H. L. j r YOVITS, M. C

152 15O, 220

Z ZANG, T

170, 242

In der Reihe STUDIEN UND BERICHTE des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung sind bisher erschienen 1

Marianne von Rundstedt

Die Studienförderung in Frankreich in den Jahren 1950— 1962. 108 S. Erschienen 1965. DM 5,-

2

Fritz Joachim Weiß

Entwicklungen im Besuch berufsbildender Schulen in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland 1957 bis 1963. 108 S. Erschienen 1965. DM 5,-

3

Lothar Krappmann (vergriffen)

Die Zusammensetzung des Lehrkörpers an den Pädagogischen Hochschulen und entsprechenden Einrichtungen. Wintersemester 1964/65. 155 S. Erschienen 1966. DM 5,-

4

Klaus Herzog

Das Arbeiten mit Kostenlimits im englischen Schulbau. Ministry of Education, London. — Kostenstudie. 191 S. Erschienen 1965. DM 5,-

Marianne von Rundstedt

Die Studienförderung in Belgien 1950 bis 1963. 115 S. Erschienen 1966. DM 5,--

Gerhard Kath Christoph Oehler Roland Reich wein (vergriffen)

Studienweg und Studienerfolg. Eine Untersuchung über Verlauf und Dauer des Studiums von 2.000 Studienanfängern des Sommersemesters 1957 in Berlin, Bonn, Frankfurt/Main und Mannheim. Mit einem Vorwort von Dietrich Goldschmidt. 252 S. Erschienen 1966. DM 5,-

7

Wolfgang Lempert (vergriffen)

Die Konzentration der Lehrlinge auf Lehrberufe in der Bundesrepublik Deutschland, in der Schweiz und in Frankreich 1950 bis 1963. Eine statistische Untersuchung. 98 S. Erschienen 1966. DM 5,-

8

Rosemarie Nave-Herz (vergriffen)

Vorberuflicher Unterricht in Europa und Nordamerika. Eine Übersicht. Eingeleitet von Wolfgang Lempert. 152 S. Erschienen 1966. DM 5,-

9A

Klaus Hüfner

9B

Susanne Kleemann

10

Klaus Herzog Guy Oddie (OECD)

Bibliographische Materialien zur Hochschulforschung. Hochschulökonomie und Bildungsplanung. Erste Auflage 159 S. Erschienen 1967. Zweite erweiterte Auflage 199 S. Erschienen 1968. DM 10,Bibliographische Materialien zur Hochschulforschung. Sozialisationsprozesse und Einstellungsveränderungen in der Hochschule am Beispiel USA. 178 S. Erschienen 1969. DM 10,Technologische oder ökonomische Lösung des Schulbauproblems. — Wirtschaftlichkeit im Schulbau. 316 S. Erschienen 1968. DM 10,-

11

Werner Kalb (vergriffen)

Stiftungen und Bildungswesen in den USA. 250 S. Erschienen 1968. DM 10,-

12

Wolfgang Edelstein Fritz Sang Werner Stegelmann

Unterrichtsstoffe und ihre Verwendung in der 7. Klasse der Gymnasien in der BRD (Teil I). Eine empirische Untersuchung. 360 S. Erschienen 1968. DM 10,-

13

Klaus Huhse

Theorie und Praxis der Curriculum-Entwicklung. Ein Bericht über Wege der Curriculum-Reform in den USA mit Ausblicken auf Schweden und England. 235 S. Erschienen 1968. DM 10,-

14

Willi Voelmy

Systematische Inhaltsanalysen von Quellentexten zum Polytechnischen Unterricht in der zehnklassigen allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule der DDR 1959 bis 1966. 141 S. Erschienen 1968. DM 10,--

15

Hedwig Rudolph

Finanzierungsaspekte der Bildungsplanung dargestellt am Beispiel des Schulsystems in Bayern. 155 S. Erschienen 1969. DM 10,-

16

Franz Scherer

Ökonomische Beiträge zur wissenschaftlichen Begründung der Bildungspolitik. 193 S. Erschienen 1969. DM 10,-

17

Klaus Hüfner

Traditionelle Bildungsökonomie und systemorientierte Bildungsplanung. 207 S. Erschienen 1969. DM 10,-

18

Ulrich Oevermann

Sprache und soziale Herkunft. Ein Beitrag zur Analyse schichtenspezifischer Sozialisationsprozesse und ihrer Bedeutung für den Schulerfolg. 327 S. Erschienen 1970. DM 10,-

19

Wolf gang Berger

Zur Theorie der Bildungsnachfrage. Ein Beitrag zur Identifizierung der Determinanten privater Nachfrage nach formaler Bildung. 162 S. Erschienen 1969. DM 10,-

20

Adolf Kell

Die Vorstellungen der Verbände zur Berufsausbildung (2 Bände). 616 S. Erschienen 1970. DM 20,-

21

Frank Handle

Management in Forschung und Entwicklung. Bibliographische Materialien mit einer Einführung. 167 S. Erschienen 1971. DM 10,-

22

Peter Müller

Dokumentation der Lehrerbildung (2 Bände). In Herstellung

23

Wolfgang Armbruster

Arbeitskräfteprognosen als Grundlagen der Bildungsplanung. In Herstellung

Außerhalb der Schriftenreihe STUDIEN UND BERICHTE

OECD-Seminarbericht

Internationales Seminar über Bildungsplanung. Berlin, 19. bis 28. Oktober 1966. Referate und Diskussionen. 342 S. Erschienen 1967. DM 10,In der Buchreihe TEXTE UND DOKUMENTE ZUR BILDUNGSFORSCHUNG

(Verlag Ernst Klett, Stuttgart; über den Buchhandel zu beziehen) Günter Palm

Die Kaufkraft der Bildungsausgaben. Ein Beitrag zur Analyse der öffentlichen Ausgaben für Schulen und Hochschulen in der BRD 1950 bis 1962. 183 S. Erschienen 1966. Kartoniert DM 26,-, Leinen DM 32,-

Henry Chauncey John E. Dobbin

Der Test im modernen Bildungswesen. 176 S. Erschienen 1968. Kartoniert DM 14,80, LinsonDM 16,50

James B. Conant

Bildungspolitik im föderalistischen Staat — Beispiel USA. 130 S. Erschienen 1968. Kartoniert DM 16,80, Linson DM 19,80

Torsten Husén Gunnar Boalt

Bildungsforschung und Schulreform in Schweden. 256 S. Erschienen 1968. Kartoniert DM 23,-, Linson DM 26,50

Klaus Hüfner Jens Naumann (Hrsg.)

Bildungsökonomie — eine Zwischenbilanz. Economies of Education in Transition. Friedrich Edding zum 60. Geburtstag. 275 S. Erschienen 1969. Kartoniert DM 17,50

Michael Jenne Marlis Krüger Urs Müller-Plantenberg

Student im Studium. Untersuchungen über Germanistik, Klassische Philologie und Physik an drei Universitäten. Mit einer Einführung von Dietrich Goldschmidt. 464 S. Erschienen 1969. Kartoniert DM 12,-, Linson DM 19550

Ulrich K. Preuß

Zum staatsrechtlichen Begriff des Öffentlichen — untersucht am Beispiel des verfassungsrechtlichen Status kultureller Organisationen. 229 S. Erschienen 1969. Kartoniert DM 19,50, Linson DM 24,50

Ingo Richter

Die Rechtsprechung zur Berufsausbildung. Analyse und Entscheidungssammlung. 623 S. Erschienen 1969. Linson DM 39,50

Helge Lenné t

Analyse der Mathematikdidaktik in Deutschland. Aus dem Nachlaß hrsg. von Walter Jung in Verbindung mit der Arbeitsgruppe für Curriculum-Studien. 446 S. Erschienen 1969. Linson DM 35,-

Wolfgang Dietrich Winterhager

Kosten und Finanzierung der beruflichen Bildung. 162 S. Erschienen 1969. Kartoniert DM 18,-

Philipp H. Coombs

Die Weltbildungskrise. 248 S. Erschienen 1969. Kartoniert DM 29,-

Klaus Hüfner (Hrsg.)

Bildungsinvestitionen und Wirtschaftswachstum. Ausgewählte Beiträge zur Bildungsökonomie. 360 S. Erschienen 1970. Kartoniert DM 24,50

Jens Naumann (Hrsg.)

Forschungsökonomie und Forschungspolitik. Ausgewählte amerikanische Beiträge. 484 S. Erschienen 1970. Kartoniert DM 37,-

Matthias Wentzel

Autonomes Berufsausbildungsrecht und Grundgesetz. Zur Rechtsetzung der Industrie- und Handelskammern und Handwerksorganisationen in der Bundesrepublik. 229 S. Erschienen 1970. Kartoniert DM 26,-

Dieter Berstecher

Zur Theorie und Technik des internationalen Vergleichs. Das Beispiel der Bildungsforschung. 123 S. Erschienen 1970. Kartoniert DM 17,80

Bernhard Dieckmann

Zur Strategie des systematischen internationalen Vergleichs. Probleme der Datenbasis und der Entwicklungsbegriffe. 188 S. Erschienen 1970. Kartoniert DM 21,80

Dirk Härtung Reinhard Nuthmann Wolfgang Dietrich Winterhager

Politologen im Beruf. Zur Aufnahme und Durchsetzung neuer Qualifikationen im Beschäftigungssystem. 250 S. Erschienen 1970. Kartoniert DM 16,40

Saul B. Robinsohn u. a.

Schulreform im gesellschaftlichen Prozeß. Ein interkultureller Vergleich. Bd. I: Bundesrepublik, DDR, UdSSR. 602 S. insgesamt. Erschienen 1970

Klaus Hüfner Jens Naumann (Hrsg.)

Bildungsplanung — Ansätze, Modelle, Probleme. Ausgewählte Beiträge. 364 S. Erschienen 1971. Kartoniert DM 32,-

Pierre Bourdieu Jean-Claude Passeron

Die Illusion der Chancengleichheit. Untersuchungen zur Soziologie des Bildungswesens am Beispiel Frankreichs. In Herstellung

Lothar Krappmann

Soziologische Dimensionen der Identität. Strukturelle Bedingungen für die Teilnahme an Interaktionsprozessen. In Herstellung

Wolfgang Karcher

Studenten an privaten Hochschulen. Eine Untersuchung zum Verfassungsrecht der USA (vorl. Titel). In Herstellung

Marianne von Rundstedt

Studentenförderung im internationalen Vergleich (vorl. Titel). In Herstellung