40 Jahre - Rainau

40 Jahre - Rainau

40 Jahre Rainau , r e u a in a R d n u n e n Liebe Rainauerin am Wochenende ist es so weit, unsere Gemeinde und unsere freiwillige Feuerwehr feiern...

3MB Sizes 0 Downloads 6 Views

Recommend Documents

40 JAHRE BILDUNGSWERK
Kraftsbuch • Kronach • Landorf • Langenmosen • Langensteinach • Lauter • Lengenwang • Lenggries • Leucht

EDAG 40 Jahre Chronik
... über 4.500 qm große Werkshalle, um dort fahr- und testfähige. Prototypen herzustellen. Für den MPV-auftrag von V

Chronik 40 Jahre AKIK
28.10.2015 - Kinderabteilung St. Hedwig im St. Josefs Krankenhaus. AKIK – Landesverband ... Chronistin: Rita Bernhard

40 Jahre Arbeitsgemeinschaft Amras
19.11.2004 - dem Rad über Spiegelhütte bis nach. Buchenau, wo wieder zwei Gruppen gebildet wurden. Die erste Gruppe mus-

40 Jahre - Hochschule München
Deine StuVe. 4 ... 14 chauer Straße. Lothstraße. Lothstraße henburgerstraße. 17. H eßstraße e ttstraße. Erzgießereistraß

40 Jahre svt - IndustryStock
Rathaus-Galerie in Leverkusen svt-Schachtverfüllung .... wurde die Hamburger Traditionsgalerie. 1970. .... ne Essensger

40 Jahre - TSC Dorsten
Paul Berg. Karl—Heinz Zintha. Berthold Janowitz und Friedheim Potthoff. Die ersten TSC-Aktiven rekrutierten sich aus j

40 Jahre - TelefonSeelsorge Graz
Wunderman sowie dem Public Health Center der. MedUni Wien und der Wiener Werkstätte für. Suizidforschung. – Bezug de

40 Jahre AGCK - forumKirche
21.08.2011 - Alle Christen sind aufgerufen, sich gemeinsam ... dass die römisch-katholische Kirche sich im. Bereich der

40 Jahre Weindorf - VVS
Liebe VVS-Fahrgäste, der Sommer zieht ins .... Stuttgart drei neue Express-Buslinien. Un- ter dem ..... ters und per Te

40 Jahre

Rainau

, r e u a in a R d n u n e n Liebe Rainauerin

am Wochenende ist es so weit, unsere Gemeinde und unsere freiwillige Feuerwehr feiern ihr 40-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsfest am See. Über ein Jahr der intensiven Vorbereitung liegt hinter uns. Gemeinsam mit dem Festausschuss und den Verantwortlichen in den Vereinen und örtlichen Institutionen wurde für Sie ein Festprogramm zusammengestellt, von dem wir hoffen, dass es Ihnen ein paar schöne Stunden bereitet. Wir laden Sie herzlich zum Seefest ein und wünschen Ihnen gute Gespräche mit interessanten Begegnungen und tollen Eindrücken, bei gutem Essen und Trinken in heimeliger Atmosphäre. Herzliche Grüße Ihr Organisationsteam „Seefest – 40 Jahre Rainau“

Freitag, 12. Juni 2015

Nummer 24 / 57. Jahrgang

2

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

Mitteilungen

Festprogramm uni Freitag, 12. J

. Juni Samstag, 13

. Juni Sonntag, 14

Gemeindeverwaltung Rainau Tel. 0 79 61/90 02-0, Fax 0 79 61/90 02-22 E-Mail: [email protected] Internet: www.rainau.de Öffnungszeiten Rathaus Schwabsberg Montag 8.00 bis 12.00 Uhr Dienstag 8.00 bis 12.00 Uhr  und 13.30 bis 18.00 Uhr Mittwoch  8.00 bis 12.00 Uhr  und 13.30 bis 17.00 Uhr Donnerstag  8.00 bis 12.00 Uhr Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr Außenstelle Dalkingen Tel. 0 79 61/90 02-25 Öffnungszeiten Außenstelle Dalkingen Donnerstag 15.00 bis 18.00 Uhr

Zeltöffnung: 18.00 Uhr 20.00 Uhr Heimatabend „Die Nacht in Tracht am See“ Es spielt der Musikverein Dalkingen.

Zeltöffnung: 13.30 Uhr Zeltöffnung: 20.00 Uhr

12.00 Uhr Kinderfest 18.00 Uhr „Der Seenachtstraum“ Zeitreise durch 40 Jahre Rainau

9.30 Uhr ab 11.00 Uhr 13.00 Uhr 13.30 Uhr 15.00 Uhr 18.00 Uhr

Gottesdienst mit den Fahnenabordnungen der Feuerwehr des Ostalbkreises in der Jagsttalhalle Schwabsberg Mittagstisch mit Unterhaltung durch den Musikverein Dalkingen Aufstellung zum Umzug am Bucher Stausee Festumzug am Bucher Stausee Fahneneinmarsch begleitet durch den Musikverein Dalkingen Festausklang mit den „Vollblutmusikanten“ und anschließender Se(e)renade um 22.00 Uhr

Bankverbindungen: Kreissparkasse Ostalb IBAN DE17614500500110600534 BIC OASPDE6AXXX Raiffeisenbank Westhausen IBAN DE91600695440006282008 BIC GENODES1RWN Volksbank-Raiffeisenbank Ellwangen IBAN DE30614910100040249000 BIC GENODES1ELL Herausgegeben vom Bürgermeisteramt Rainau Verantwortlich für den amtlichen Inhalt: Bürgermeister Christoph Konle oder sein Vertreter im Amt Druck und Verlag: Krieger-Verlag GmbH Postfach 11 03, 74568 Blaufelden Tel. (0 79 53) 98 01-0 Fax (0 79 53) 98 01-90

Amt Zentrale/Sekretariat Bauamt/Standesamt

Zimmer Mitarbeiter 7

Einwohnermeldeamt/ 6 Passamt, Sozialamt, Ortsbehörde (Rentenwesen) Hauptamt/Ordnungsamt 5

Tel.-Nr.

Frau Köppel

90 02-0

Frau Frei

90 02-12

Herr Rieger

90 02-21

Finanzverwaltung

3

Herr Hahn

90 02-16

Gemeindekasse

1

Herr P. Bühler

90 02-15

Steueramt

2

Frau Egler

90 02-14

Bauhof

Herr Beerhalter Herr Walzhauer Herr Abele

5 16 14

Kläranlage

Herr A. Bühler

5 19 16

Turnhalle Dalkingen

Herr K. Diemer

5 24 44

Jagsttalhalle Schwabsberg

Herr J. Maier

56 62 34

Mitteilungen

3

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

Busshuttleservice am Seefestwochenende

Liebe Rainauerinnen und Rainauer, unser Seefestwochenende steht bevor. Damit Sie sicher und ohne Parkplatzsuche zum Fest kommen, haben wir Ihnen einen kostenlosen Busshuttleservice eingerichtet. Um im Vorfeld die Größe des Busses besser planen zu können, bitten wir Sie um Anmeldung per Mail an [email protected] oder telefonisch unter (07961) 9130-300. Bitte nutzen Sie bevorzugt den Mailservice. Freitag 12. Juni

Gemeindejubiläum Rainau und Seefest Fahrtnummer

Weiler, Ort

11

12

13

Samstag 13. Juni 14

15

18:00 19:00

21

22

23

12:30

24

Sonntag 14. Juni 25

26

27

19:00

31

32

08:50

33

34

11:30

35

Dalkingen, Ellwanger Str.

18:03 19:03

12:33

19:03

08:53

11:33

19:03

Saverwang, Ort

18:10 19:10

12:40

19:10

09:00

11:40

19:10

Schwabsberg, Lamm

18:15 19:15

12:45

19:15

09:07

11:45

19:15

Stausee, Haltestelle

18:20 19:20

12:50

19:20

11:50

19:20

Buch, Aalener Str.

18:30 19:30

13:00

19:30

12:00

19:30

18:35 19:35 22:30 23:30 00:30

13:05 16:00 18:00 19:35 22:30 23:30 00:30

09:15

Schwabsberg, Halle Stausee, Haltestelle

36

37

19:00

09:20 11:00 11:15 12:05 18:00 19:35 22:30 23:30

Buch, Aalener Str,

22:35 23:35 00:35

16:05 18:05

22:35 23:35 00:35

18:05

22:35 23:35

Stausee, Haltestelle

22:40 23:40 00:40

16:10 18:10

22:40 23:40 00:40

18:10

22:40 23:40

Schwabsberg, Lamm

22:45 23:45 00:45

16:15 18:15

22:45 23:45 00:45

18:15

22:45 23:45

Saverwang, Ort

22:50 23:50 00:50

16:20 18:20

22:50 23:50 00:50

18:20

22:50 23:50

Dalkingen, Ellwanger Str.

22:57 23:57 00:57

16:27 18:27

22:57 23:57 00:57

18:27

22:57 23:57

Weiler, Ort

23:00 00:00 01:00

16:30 18:30

23:00 00:00 01:00

18:30

23:00 00:00

40 Jahre Rainau

40 Jahre Rainau

Einladung zum Kinderfest am 13.6. am Bucher Stausee

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Gäste, zum Gemeindejubiläum von 12. - 14. Juni am Bucher Stausee soll auch ein großes Kinderfest gehören. Alle Kindergärten und Schulen von Rainau haben sich zusammengesetzt und mit der Gemeinde ein schönes Programm aus traditionellen und modernen Kinderspielen zusammengestellt, bei dem ganz sicher für jedes Kind etwas dabei ist. Am Samstag, 13. Juni ist von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr rund um den Hügel hinter dem Kiosk 1 und nahe am Festzelt eine große Spielstraße aufgebaut. Rainauer Kinder füllen bis dahin in Kindergarten oder Schule eine Laufkarte aus, die sie an ihrem Schulstand abholen können. Dann geht‘s los. Basteln – Kinderschminken – Luftballonwettbewerb – 4-Eck-Lauf – Federball – Torwand – Tüten verzieren – Musikinstrumente herstellen – Wurfbälle herstellen – Kleinspielbereich für 1- bis 3-Jährige – Hulla-Hoop-Reifen – Sackhüpfen – Fische angeln – Schatzsuche im Sand – Hüpfburg – Wurfschleuder – Slack-Line – Basketballwurf, Dosenwerfen, Gummihupf u. v. m. Im Festzelt spielt das Kasperltheater aus München um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr. Die Limes-Cicerones bieten Spiele aus der Römerzeit, römische Kleidung und Ausmalaktionen an.

40 Jahre Rainau

Die Kinder holen sich auf ihre Laufkarten für ihre Teilnahme je 1 Stempel pro Aktion. Mit 6 Stempeln (Kindergarten und Klasse 1) und mit 10 Stempeln (ab Klasse 2) erhalten die Kinder im Zentralzelt auf dem Hügel ein Geschenk. Wir danken dazu den Sponsoren, u. a.: • VR Bank Ellwangen • AOK Ostalb • EnBW ODR • Fa. Betzold Im Zentralzelt auf dem Hügel beim Kiosk 1 gibt es Informationen, Gästelaufkarten und die Belohnungskiste. Außerdem kann hier Popcorn gekauft werden (1 €). Für die Rainauer Kinder wird zudem ein Verzehrgutschein der Gemeinde vorab ausgeteilt. Die Elternschaften aller Einrichtungen haben zum leiblichen Wohl eine große Kaffee-und-Kuchen-Tafel eingerichtet, die zum Ausruhen und Begegnen einlädt. Kalte Getränke und andere Speisen sind im Festzelt erhältlich. Zum Ausklang des Kinderfestes und zur Hinführung auf den großen Abend der Vereine spielt im Anschluss an das Kasperltheater im Festzelt gegen 16.15 Uhr die Jugendkapelle des Musikvereins Dalkingen. Herzlich willkommen!

40 Jahre Rainau

4

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

Mitteilungen

40 Jahre Rainau: Wir Kinder gratulieren mit Blumen Wir Rainauer Kinder stehen zum 40. Geburtstag unserer Heimatgemeinde beileibe nicht mit leeren Händen da. In allen Kindertagestätten und Schulen von Buch, Dalkingen und Schwabsberg wurde feste gearbeitet und mit viel Kreativität und Sorgfalt entstanden Blumen, die nun an den Ortseingängen die Gäste und natürlich alle Rainauer selbst begrüßen und auf unser Jubiläum aufmerksam machen. Jedes einzelne Kind hat mitgearbeitet und so seinen ganz eigenen Beitrag zum Jubiläum geleistet. Wir danken unseren Erzieherinnen und Lehrkräften, die uns dabei geholfen haben und auch der Schreinerei Schuster, die die Holzrohlinge mit entworfen und gefertigt haben. Der Bauhof hat die Blumen dann verteilt und aufgestellt. Die Gemeinde hat dafür gesorgt, dass Holz und Farbe bezahlt wird. Außerdem hat der Schulförderverein Rainau-Schwabsberg e. V. mit einer großzügigen Spende diese Aktion bezuschusst. So haben wir alle zusammen etwas Schönes zum Jubiläumsjahr und besonders zum Festwochenende gemacht, gell?

Feierliche Einweihung der Mühlhalde/ Lindenstraße in Rainau-Saverwang Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Bauarbeiten in Rainau-Saverwang sind beendet. Der Kanal- und Leitungsbau sind Zukunftsträchtig und auch das Gesicht der Ortschaft erstrahlt in neuem Glanz. Wir nehmen dies zum Anlass und möchten gemeinsam mit allen Beteiligten ein Straßenfest zur offiziellen Einweihung feiern und Danke für das Geleistete sagen. Wann: 19.06.2015 um 16.30 Uhr Wo: Lindenstraße 10 Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Im Anschluss an den offiziellen Teil soll ein gemütliches Zusammensein stattfinden. Die Bürgerschaft ist herzlich dazu eingeladen. In der Schule Schwabsberg wurden die in den Kindergärten und Schulen entstandenen Blumen mit einer wasserfesten Glasur überzogen. Die Kinder zeigen Blumen aus allen Bildungseinrichtungen der Gemeinde.

Müllabfuhren Hausmüllabfuhr Montag, 15. Juni 2015 Gelber Sack Freitag, 10. Juli 2015

Bioabfuhren Montag, 15.06.2015 Montag, 22.06.2015 Montag, 29.06.2015

Amtliche Bekanntmachungen Altpapiersammlung Spedition Pfleiderer spendet T-Shirts für Kinder und Helfer zum Gemeindejubiläum „Wir sind Rainau“ – diesen Slogan werden am Wochenende viele Helferinnen und Helfer beim Seefest auf der Brust tragen, denn alle, die sich am Seefest als Helfer beteiligen, bekommen ein T-Shirt mit diesem Slogan als Dankeschön und zur Erinnerung geschenkt. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt dabei der Familie Deis, Inhaber der Spedition Pfleiderer, welche die T-Shirts für die Kinder und die Helfer mitfinanziert hat. Im Vorfeld zum Gemeindejubiläum wurde symbolisch von Martin Deis an die Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen Beikircher, Grunwald und Wünsch sowie den Grundschulrektoren Maier und Ott die Kinder-T-Shirts übergeben. Diese sollen beim Festumzug beim Kreisfeuerwehrtag getragen werden. „Wir sind die Zukunft von Rainau“ steht auf den Kinder T-Shirts, was unsere Kinder eng mit unserer Gemeinde verwurzeln soll.

Der Gesangverein Dalkingen führt am Samstag, den 27. Juni 2015 ab 8.00 Uhr in allen Teilorten der Gemeinde Rainau eine Altpapiersammlung durch. Bitte stellen Sie das Altpapier rechtzeitig, windsicher gebündelt und gut sichtbar am Straßenrand bereit. Bei regnerischem Wetter sollte das Papier evtl. mit einer Folie abgedeckt sein. Es wird darauf hingewiesen, dass Selbstanlieferungen am Standplatz des Containers nicht möglich und nicht zulässig sind.

Natur

ist die Kunst Gottes. Sir Thomas Browne

Mitteilungen GOA Die GOA informiert über die richtige Entsorgung von Elektronikgeräten, Batterien und Akkus Elektronikgeräte, Batterien und Akkus gehören heute ganz selbstverständlich zu unserem Alltag. Im Wecker sind sie genauso unentbehrlich wie in der Fernbedienung, der Kamera oder dem Handy. Kein Wunder, wie viele verbrauchte Batterien und Akkus sich schon nach kurzer Zeit im Haushalt ansammeln! Doch wohin damit? Nichts für den Hausmüll Verbrauchte Batterien und Akkus gehören nicht in die Mülltonne. So legt es die gesetzliche Bestimmung fest. Viele wichtige Wertstoffe sind in Elektronikgeräten, aber auch in Batterien und Akkus enthalten, die im Recyclingprozess zu einem Großteil zurückgewonnen werden können. Somit wird ein wichtiger Beitrag zur Ressourcen- und Umweltschonung beigetragen. So einfach geht das Elektronikgeräte, Batterien, Akkus können auf den von der GOA betriebenen Wertstoffhöfen und Entsorgungszentren kostenlos abgegeben werden. Wichtig hierbei ist, dass vor der Abgabe der Elektrogeräte die Batterien und Akkus, soweit möglich, vorher entfernt werden. Vorsicht bei der Abgabe von Lithiumbatterien und -akkus Die Handhabung von Lithiumbatterien und -akkus ist mit Sicherheitsrisiken verbunden. Der unsachgemäße Umgang mit den Batterien und Akkus kann z. B. zu Funkenbildung, Kurzschluss, Hitze oder Feuer führen. Deshalb ist es wichtig die Pole der Lithiumbatterien und -akkus vor der Abgabe mit Klebeband zu sichern. Zur eigenen Sicherheit sollte dies bereits zu Hause erfolgen, wenn mehrere Akkus und Batterien vor der Abgabe zunächst gesammelt werden. Die Abgabe von beschädigten Lithiumbatterien und -akkus größer als 500 g darf nicht auf den von der GOA betriebenen Wertstoffhöfen oder Entsorgungszentren erfolgen. Für weitere Auskünfte und Entsorgungsmöglichkeiten steht die GOA unter Tel. 07171 1800-555 gerne zur Verfügung. Wann gilt eine Lithiumbatterie als beschädigt? Darunter fallen Batterien mit beschädigtem Gehäuse und auslaufende Batterien, aber auch Lithiumbatterien, die aufgebläht sind und deren Gehäuse erheblich verformt sind. Um weitere Gefahren zu vermeiden, sind diese Batterien unbedingt trocken und kühl zu lagern.

Landratsamt Ostalbkreis, Geschäftsbereich Landwirtschaft Felderbegehungen im Ostalbkreis Der Geschäftsbereich Landwirtschaft des Landratsamtes Ostalbkreis freut sich, wieder verschiedene Termine für Felderbegehungen bekannt zu geben. Bei den Veranstaltungen werden u. a. Düngungs- und Pflanzenschutzstrategien sowie verschiedene Sorten vorgestellt. Mittwoch, 17. Juni ab 19.30 Uhr in Schönbronn auf dem Betrieb Schirrle gemeinsam mit Bayer Crop Science. Diese Veranstaltung ist als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung für die Sachkunde anerkannt. Es werden Sorten- und Pflanzenschutzversuche vorgestellt. Mittwoch, 24. Juni ab 19.00 Uhr und Donnerstag, 25. Juni ab 9.30 Uhr auf dem Versuchsfeld in Zipplingen gemeinsam mit der BayWa. Es werden Sorten-, Düngungs- und Pflanzenschutzversuche vorgestellt. Dienstag, 23. Juni ab 9.00 Uhr auf dem Betrieb Schmidt in Neresheim-Elchingen gemeinsam mit der BASF, DSV und Rapool. Diese Veranstaltung ist als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung für die Sachkunde anerkannt. Es werden Sorten- und Pflanzenschutzversuche vorgestellt. Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen der Landwirtschaftsverwaltung gibt es im Internet unter www.landwirtschaft-

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

5

mlr.baden-wuerttemberg.de, Rubrik Dienststellen/Landratsämter/ Ostalbkreis/Veranstaltungskalender oder unter Tel. 07961-9059-0.

Ferienprogramm 2015 Aufruf zur Mitwirkung Wir rufen Sie gerne nochmals auf bei unserem Rainauer Ferienprogramm mitzuwirken. Um den Rainauer Kindern und Jugendlichen auch in diesem Jahr wieder ein attraktives, kurzweiliges und spannendes Programm anbieten zu können, bitten wir um Ihre Unterstützung. Teilen Sie uns Ihren eigenen Programmpunkt mit (Sommerferien vom 30. Juli bis 12. September 2015). Natürlich freuen wir uns aber auch wieder über neue „Ferienprogrammmacher“, auch Privatpersonen, im Veranstalterkreis. Melden Sie sich einfach im Rathaus (Maria Frei, Zi. 6, Helene Köppel, Zi. 7). Wir freuen uns schon auf Ihre Programmpunkte!!

Einwohnermeldeamt

Statistik der Wohnbevölkerung Monat Mai 2015 männlich weiblich gesamt Einwohnerzahl am Monatsanfang 1676 1553 3229 Geburten 1 1 2 Sterbefälle 0 1 1 Zuzüge 13 9 22 Wegzüge 6 4 10 Einwohnerzahl am 1684 1558 3242 Monatsende Geburten 16.04.2015 23.05.2015

Theo Kübl, Rainau-Schwabsberg Eltern: Tanja und Harald Kübl Lucy Weber, Rainau-Dalkingen Eltern: Sabine und Daniel Weber

Eheschließungen 11.04.2015 Daniela Vaas, geb. Manz und Markus Vaas Rainau-Schwabsberg Sterbefälle 25.04.2015 Alois Winter, Rainau-Dalkingen

Wir gratulieren Herr Franz Prinz, wohnhaft in Rainau-Buch, feiert am 14. Juni 2015 seinen 72. Geburtstag. Herr Alfred Wolf, wohnhaft in Rainau-Dalkingen, feiert am 15. Juni 2015 seinen 77. Geburtstag. Bürgermeister Konle und sein Team gratulieren den Jubilaren, auch den nicht genannten, und wünschen ihnen für das kommende Lebensjahr noch viele schöne, frohe und glückliche Stunden.

6

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

Mitteilungen

Notdienste

u

Raina Notfallpraxen

Frauennotruftelefon

Zentrale Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes: 116, 117 Notfallpraxis Aalen am Ostalbklinikum Öffnungszeiten: Mittwoch 13.00 bis 22.00 Uhr Donnerstag, (Fronleichnam)  8.00 bis 22.00 Uhr Freitag, 5.6. ab  8.00 bis 22.00 Uhr Samstag, Sonntag:  8.00 bis 22.00 Uhr Notfallpraxis Ellwangen an der Virngrundklinik Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag, Feiertag 8.00 bis 22.00 Uhr Mobiler Bereitschaftsdienst Aalen-Ellwangen-HärtsfeldRies („Altkreis Aalen“) Brauchen Sie Hilfe außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxen oder können aus medizinischen Gründen die Praxis nicht aufsuchen, wählen Sie bitte die neue bundeseinheitliche Nummer 116 117 (erreichbar von Mittwoch, 3.6. ab 13.00 Uhr bis Montag, 8.6. um 8.00 Uhr durchgehend, übrige Werktage 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages) Notarzt: 112 Hinweis: Am Samstag ist in der Notfallpraxis Aalen auch ein kinderärztlich tätiger Arzt im Dienst. Der zahnärztliche Notfalldienst ist zu erfragen unter der Telefonnummer 0711/7877 788

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen www.hilfetelefon.de

Augenärztlicher Notdienst

0 18 05/0 11 20 98

Apotheken Samstag, 13. Juni 2015 Adler-Apotheke, Beinstraße 10, Aalen Sonntag, 14. Juni 2015 Schloss-Apotheke, Wasseralfinger Straße 14, Aalen-Fachsenfeld

Frauen- und Kinderschutzeinrichtung des Ostalbkreises (Frauenhaus)

Tel. 0 71 71/24 26

Kirchliche Nachrichten

08 00/0 11 60 16

Kirchliche Sozialstation St. Elisabeth Mühlgasse 12, 73466 Lauchheim Telefon 07363/919106 www.sozialstation-elisabeth.de, www.sozialstation-elisabeth.de

Diakonie-Sozialstation Ellwangen Kranken- und Altenpflege, Haus- und Familienpflege, Nachbarschaftshilfe, Beratung und Vermittlung. Büro: Freigasse 3, Ellwangen, 07961/969375. Rufbereitschaft rund um die Uhr!

Ökumenische Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst Ellwangen – Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen Kontaktadresse: Mo. bis Fr., 8.00 bis 12.00 Uhr, zu erfragen bei Sozialstation Ellwangen, Tel. 0 79 61/88 24 30, Einsatzleitung: Tel. 01 62/7 64 10 44. Unser Dienst ist kostenlos. Information und Beratung jeden Mittwoch, 9.00 bis 11.00 Uhr, in der Freigasse 3 in Ellwangen Giftinformationszentrale Uni-Kinderklinik Freiburg, Mathildenstr. 1, 79106 Freiburg Telefon 07 61/2 70-43 61 Wohngift erkennen und vermeiden Telefon: 08 00/8 89 97 89 Polizei: Feuerwehr: DRK: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Störungsnummer Strom Störungsnummer Gas

Telefon 110 Telefon 112 Telefon 1 92 22 Telefon 0 73 61/9 63 00, Fax 0 73 61/96 03 69 Telefon 0 79 61/82-0 Telefon 0 76 61/82-5

Sonntag, 21. Juni 2015 – 12. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Uhr Wortgottesfeier 19.00 Uhr in Buch Rosenkranz

Gottesdienstordnung Schwabsberg Freitag, 12. Juni 2015 – Heiligstes Herz Jesu 18.30 Uhr Rosenkranz um geistl. Berufe 19.00 Uhr hl. Messe um geistl. Berufe mit Opfer 19.00 Uhr in Buch: Rosenkranz um geistl. Berufe Sonntag, 14. Juni 2015 – 11. Sonntag im Jahreskreis 9.30 Uhr Festgottesdienst in der Jagsttalhalle 11.30 Uhr Tauffeier: Jan Killi Eltern: Alexander und Cherel Killi; Lilly Ruhland Eltern: Yannik Maria und Tanja Ruhland 19.00 Uhr in Buch: kein Rosenkranz Dienstag, 16. Juni 2015 – hl. Benno 19.00 Uhr in Buch: hl. Messe (für Josef Gaab und verst. Angeh.) Freitag, 19. Juni 2015 19.00 Uhr hl. Messe (für Josef, Andreas und Agnes Ullmann; Jahrtag für Josef und Maria Bayer) 19.00 Uhr in Buch: Rosenkranz

Fronleichnam Das Fronleichnamsfest war auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Sache. Bei schönstem Sommerwetter zogen zahlreiche Menschen in einer Prozession durch den Ort. Wir sagen ein herz-

Mitteilungen liches „Vergelts Gott“ allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Insbesondere ein herzlicher Dank dem Zelebranten Herrn Pater Georg, dem Kirchenchor für die Gestaltung des Gottesdienstes und der Prozession sowie Mesner Otto Hutter, den Ministranten, der KJG und den Fahnenabordnungen der Vereine für ihren Einsatz. Ein besonderer Dank gilt den Familien Manz, Weber, Ehrensperger und den Familien der Erstkommunionkinder für die wunderschön gestalteten Blumenteppiche und Altäre. Wir können sehr dankbar sein, dass sich diese Familien Jahr für Jahr bereit erklären, der Kirchengemeinde diesen wichtigen Dienst zu erweisen und diese dadurch lebendig und das Brauchtum am Leben halten. Ebenso gilt der Dank den Familien an der Wegstrecke, welche ihre Häuser und Gärten für dieses Fest geschmückt haben. Ein herzlicher Dank auch den Mitgliedern und ehemaligen Mitgliedern des Kirchengemeinderates für die Planung, Vorbereitung und Durchführung der Hocketse. Kirchengemeinde St. Martinus Pfarrbüro geschlossen Das Pfarrbüro ist am Montag, 22. Juni 2015 geschlossen. Öffnungszeiten im Pfarrbüro Schwabsberg Montag von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr Mittwoch von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr Freitag von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr Pfarramt Schwabsberg Tel. 07961/2339, Fax 07961/563399 E-Mail: [email protected]

Seelsorgeeinheit Neuler – Rainau Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Samstag, 13.06.2015 19.00 Uhr in Neuler Sonntag, 14.06.2015 8.45 Uhr in Gaishardt Patrozinium Sonntag, 14.06.2015 10.00 Uhr in Neuler Wortgottesfeier Einführungskurs für Mitarbeiter/innen der Kinderkirche und Interessierte Einen zweiteiligen Einführungskurs für Mitarbeiter/innen der Kinderkirche und solche, die es werden möchten, bietet die Seelsorgeeinheit Neuler-Rainau unter der Leitung von Pastoralreferentin Hildegard Seibold am Donnerstag, den 2. Juli 2015 und Donnerstag, den 16. Juli 2015 jeweils von 18.30 Uhr bis max. 21.00 Uhr im Pfarrsaal unter der Pfarrhausgarage in Schwabsberg an. Es geht dabei um eine grundsätzliche Einführung in Gottesdienste mit Kindern parallel zur Gemeindemesse, das Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener kindgerechter Methoden für die Gestaltung im geschützten Rahmen und die Erarbeitung eines exemplarischen Gottesdienstes. Wer daran Interesse hat, kann sich bis spätestens 24. Juni 2015 im Pfarrbüro Schwabsberg oder direkt bei Pastoralreferentin Hildegard Seibold (E-Mail-Adresse: [email protected]) anmelden. Diavortrag über Pater PIO Pater PIO (1887 – 1968) ist einer der bekanntesten Heiligen unserer Kirche. Es ist kein Wunder, dass sein Wirkungsort San Giovanni Rotondo (Apulien) mittlerweile zu einem der größten Wallfahrtsorte Europas geworden ist. Papst Johannes Paul II. sprach den italienischen Kapuzinerpater im Jahr 2002 heilig. Der digitale Diavortrag schildert das Leben des stigmatisierten Heiligen und geht ausführlich auf die Gnadengaben und sein Lebenswerk ein. Freitag, 19. Juni 2015 - Beginn um 19.00 Uhr - Eintritt frei Aula des Gymnasiums und der Mädchen-Realschule St. Gertrudis Schönbornweg 8 in Ellwangen (Im NAVI „Freigasse“ eingeben). Begrüßung Schwester Birgit Reutemann PowerPoint-Präsentation von Thomas Alber Autorenlesung aus dem neu auf Deutsch erschienenen Buch von Pater Francesco Savino Übersetzung Frau Sybille Thoma Anschließend besteht die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt mit dem Buchautor Pater Francesco. Er wird sein Buch persönlich signieren.

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

7

Öffnungszeiten Pfarrbüro Neuler Montag von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr Dienstag von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr Donnerstag von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr Pfarramt Neuler: Tel. 07961/3555, Fax 07961/53331 E-Mail: [email protected] Pfarrer Jürgen Zorn E-Mail: [email protected] Tel. 07961/95 99 432 Pater Georg, Friedhofstr. 11, 73491 Neuler Tel. 07961/878 62 37, Handy 0160/2363486 E-Mail: [email protected] Pastoralreferentin Hildegard Seibold Tel. 07961/5657595 E-Mail: [email protected]

Gottesdienstordnung Dalkingen Samstag, 13. Juni 2015 – Unbeflecktes Herz Mariä 19.00 Uhr Vorabendmesse (für Maria u. Georg Himmer u. Alois Ehling) Sonntag, 14. Juni 2015 – 11. Sonntag im Jahreskreis 9.30 Uhr Gottesdienst in der Mehrzweckhalle in Schwabsberg Montag, 15. Juni 2015 18.30 Uhr Rosenkranz (täglich) Donnerstag, 18. Juni 2015 19.00 Uhr hl. Messe Sonntag, 21. Juni 2015 – 12. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Uhr Hauptgottesdienst (für Josef u. Barbara Feith u. verst. Angeh.) Kath. Pfarramt Dalkingen Für Messbestellungen gibt es Briefumschläge. Diese können Sie dem Schriftenstand im Turm entnehmen. Weitere Informationen und Termine siehe Schaukasten und Schriftenstand im Turm sowie unter Seelsorgeeinheit. Pfarrbüro Dalkingen, Tel. 07961/6921 Einführungskurs für Mitarbeiter/innen der Kinderkirche und Interessierte Einen zweiteiligen Einführungskurs für Mitarbeiter/innen der Kinderkirche und solche, die es werden möchten, bietet die Seelsorgeeinheit Neuler-Rainau unter der Leitung von Pastoralreferentin Hildegard Seibold am Donnerstag, den 2. Juli 2015 und Donnerstag, den 16. Juli 2015 jeweils von 18.30 Uhr bis max. 21.00 Uhr im Pfarrsaal unter der Pfarrhausgarage in Schwabsberg an. Es geht dabei um eine grundsätzliche Einführung in Gottesdienste mit Kindern parallel zur Gemeindemesse, das Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener kindgerechter Methoden für die Gestaltung im geschützten Rahmen und die Erarbeitung eines exemplarischen Gottesdienstes. Wer daran Interesse hat, kann sich bis spätestens 24. Juni 2015 im Pfarrbüro Schwabsberg oder direkt bei Pastoralreferentin Hildegard Seibold (E-Mail-Adresse: [email protected]) anmelden. An alle ein herzliches „Vergelts Gott“, die zum guten Gelingen des Fronleichnamfestes beigetragen haben. Im Besonderen - für die würdevolle Gottesdienst- und Prozessionsgestaltung, - für die vielen Vorbereitungen für dieses Fest - für den schönen Kirchenschmuck - für die schönen Blumenteppiche und Altäre - für die beteiligten und mitwirkenden Vereine - für den anschließenden Besuch der Hocketse - für die Helfer bei der Hocketse und der Fam. Häußer Die Kirchengemeinde St. Nikolaus Dalkingen

8

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

Mitteilungen Sehenswert sind die repräsentativen Räume, insbesondere der Festsaal, die Schlosskirche und das Schlossmuseum, in dem eine große historische Waffensammlung gezeigt wird, die zu den größten privaten Sammlungen dieser Art gehört. Zu einer Führung am Mittwoch, 24.06. wird herzlich eingeladen. Abfahrt an der Omnibushaltestelle um 13.15 Uhr. Wir bitten um Fahrgemeinschaften. Nach der Besichtigung des Residenzschlosses bietet das Schlosscafé im Schlosshof durch ein einzigartiges Flair eine gemütliche Einkehr für Ausflügler. Abschließend besuchen wir in Baldern das „Gartenparadies“ von Baumschulmeister Anton Vaas. Anmeldung bis spätestens Mo., 15. 06. bei H. Jäckl, Tel. 07961/6867 oder G. Vogt, Tel. 07961/6145.

Gartenbauverein Rainau Blumenteppich –Schatz unseres Lebens - mit den Erstkommunionkindern vor dem Altar Rathausplatz

Gottesdienstordnung Missionshaus Josefstal Sonntag, den 14. Juni 2015 9.30 Uhr Eucharistiefeier werktags 7.00 Uhr hl. Messe Donnerstag, den 18. Juni 2015 18.30 Uhr Rosenkranz 19.00 Uhr Eucharistiefeier 19.30 Uhr Anbetung

Evangelische Kirchengemeinde Ellwangen Gottesdienste Freitag, 12. Juni 2015 Rötlenmühle 14.00 Uhr Pfr. Schmid Schönbornhaus 15.00 Uhr Pfr. Schmid Sonntag, 14. Juni 2015 Evang. Stadtkirche 9.30 Uhr Pfr. Schuster Rabenhof 11.00 Uhr Pfr. Schuster Sebastianskapelle 18.00 Uhr Taizé

Vereinsmitteilungen

Kath. Frauenbund Dalkingen/Weiler Angebot gemeinsamer Kuchentransport zum Stauseefest am Sonntag, 14.6.2015 Vielen Dank für die vielen Zusagen von Kuchenspenden für das Fest. Damit nicht jeder zum Stausee fahren muss, bieten wir an den Transport gesammelt durchzuführen. Die Kuchen können am Sonntag von 8.30 – 9.30 Uhr am Gemeindehaus abgegeben werden.

Halbtagesausflug auf Schloss Baldern mit Führung Das in den Ausläufern der Schwäbischen Alb und am Rande des Nördlinger Rieses gelegene Schloss Baldern gilt als eine kleine Barockperle der Region. Die ursprünglich erbaute Stauferburg wurde im 18. Jahrhundert zur prunkvollen Residenz der Grafen und Fürsten zu Oettingen ausgebaut. Bereits im Jahre 1896 wurde das Schloss Baldern der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Halbtagesausflug zum Hortus Insektorum nach Beyerberg am Hesselberg Dort erwartet uns kein gewöhnlicher angelegter Hausgarten, sondern ein 7000 qm großer Naturgarten, eine Oase für Insekten und Schmetterlinge. Herr Markus Gastl führt uns durch Steingärten, vorbei an Kräuterspiralen, Gartenteiche, durch ein Labyrinth aus Obstbäumen, Sträuchern und Todholz. Durch die Wildwachsende Pflanzenvielfalt bietet der Naturgarten Lebensräume für eine Vielzahl von Wildbienen, Insekten und Schmetterlinge, die in unseren aufgeräumten Landschaften keinen Lebensraum mehr finden. Dauer der Führung von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr. Im Anschluss lassen wir den Nachmittag in einem Kaffee in Dinkelsbühl ausklingen. Termin: Samstag, 20. Juni 2015 Abfahrt: Dalkingen Dreschhallenplatz 12.10 Uhr Buch: Bushaltestelle 12.20 Uhr Schwabsberg: Bushaltestelle 12.30 Uhr Rückkehr ca. 18.00 Uhr Fahrpreis und Führung für Mitglieder für Nichtmitglieder

18,00 Euro 25,00 Euro

Zu dieser Fahrt möchten wir Sie recht herzlich einladen, ebenso sind auch Nichtmitglieder recht herzlich willkommen. Anmeldung ab sofort bei Maria Brenner, Tel. 54339. Die Vorstandschaft

VdK-OV Westhausen/Rainau Der Ortsverband informiert: Gute Gesundheitstipps im Internet Vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen über 100 Themen hat kürzlich die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) online gestellt – von Alzheimer und Bluthochdruck bis Kreuzschmerzen und Zuckerkrankheit. Zur Verfügung gestellt hat die Inhalte das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), das wie die UPD im Auftrag des Gesetzgebers arbeitet. Die auch für medizinische Laien gut verständlichen Informationen finden sich unter www. patientenberatung.de im Internet. Sie werden ergänzt durch Themen wie Krankengeld oder die sogenannten Igel-Leistungen. Bei weiteren Fragen können sich Patienten kostenlos an die Unabhängige Patientenberatung zum Beispiel unter (0800) 0 11 77 22 oder vor Ort in 21 Städten wie Stuttgart und Karlsruhe wenden. Die UPD kann den Arztbesuch nicht ersetzen, aber helfen, zum Beispiel Diagnosen oder Behandlungsmethoden besser zu verstehen. Informationen aus dem weiten Feld des Gesundheitswesens gibt es bei der UPD auch in türkischer Sprache (0800/0 11 77 23: Mo./ Mi. 10.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 bis 17.00 Uhr) und in Russisch (0800/0 11 77 24: Mo./Mi. 10.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 bis 17.00 Uhr) zudem Arzneimittelberatung unter (0800) 0 11 77 25: Mo./ Di./Do. 9.00 bis 16.00 Uhr, Mi./Fr. 9.00 bis 13.00 Uhr).

Mitteilungen SV Dalkingen Einladung zum Elfmetercup 2015 Am Samstag, 18.07.2015 veranstaltet der SV Dalkingen wieder einen Elfmetercup. Alle örtlichen Vereine, Hütten, Cliquen, Firmen oder sonstige Gruppierungen aus der Gemeinde Rainau sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Jeder ist willkommen!!! Spaß und Gaudi sollen im Vordergrund stehen!!! Jedes Team erhält einen Preis!!! Anmeldungen können ab sofort bei Florian Utz unter der Mail-Adresse [email protected] vorgenommen werden. Anmeldeschluss ist der 6. Juli 2015.

DJK-SGM Schwabsberg/Buch/Dalkingen Abteilung Jugendfußball Spielbericht E-Jugend SGM DJK Schwabsberg/Buch/ Dalkingen II – TSV Hüttlingen II 3:2 Gegen den TSV Hüttlingen gingen wir engagiert ins Spiel und konnten schnell in Führung gehen. So stand es zum Ende der ersten Halbzeit auch völlig verdient 2:0 für uns. Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit wurden wir etwas nachlässiger und mussten zwei Gegentreffer hinnehmen. Jedoch gelang uns auch in der Drangphase des TSV Hüttlingen völlig verdient der 3:2-Siegtreffer. Tore: 2 x Wild Josefine, Blatt Ruben SGM DJK Schwabsberg/Buch/Dalkingen I – TSV Hüttlingen I 5:4 Wie auch die zweite Mannschaft, kamen wir gut ins Spiel und gingen schnell in Führung. Jedoch verloren wir zum Ende der ersten Halbzeit hin die Konzentration, wodurch der Gegner besser ins Spiel kam. Trotz der Warnungen zur Halbzeit gelang es uns nicht die Spielkontrolle wieder herzustellen, wodurch der TSV Hüttlingen zum Anschlusstreffer kam. Zum Ende hin war es dann ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für uns. Tore: 2 x Häußer Felix, May Johannes, Vorbach Luca-Rene, Schuster Fabio SGM DJK Schwabsberg/Buch/Dalkingen II – FV Viktoria Wasseralfingen II 6:2 Mit nur einem Tag Pause gingen wir ins Spiel gegen den FV Viktoria Wasseralfingen. Jedoch war uns keine Müdigkeit anzumerken. Im Gegenteil: wir starteten perfekt und konnten uns schnell einen sicheren Vorsprung herausspielen. Diesen sicherten wir auch in der zweiten Halbzeit über die Zeit und hätten mit etwas Glück noch deutlich höher gewinnen können. Tore: 2 x Wild Josefine, 2 x Blatt Ruben, 2 x Passon Desiree SGM DJK Schwabsberg/Buch/Dalkingen I – FV Viktoria Wasseralfingen I 2:3 Anders als die zweite Mannschaft, verschlief die erste Mannschaft den Beginn total. So stand es nach wenigen Minuten bereits 0:2. In einem zweikampfintensiven Spiel verstrickten wir uns immer wieder in kraftraubende Zweikämpfe. Erst mit Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir mit guten Aktionen ins Spiel zurückfinden. Am Ende reichte es jedoch nur zum 2:3-Anschlusstreffer. Alles in allem war es jedoch eine kämpferisch sehr starke Partie, bei der wir dem Gegner alles abverlangt haben. Tore: May Johannes, Häußer Felix

DJK Schwabsberg/Buch Fußball Kreisliga A II DJK Aalen – DJK Schwabsberg/Buch 0:12 (0:6) Tore: 0:1, 0:5 Christoph Schmidt (3./35.), 0:2, 0:7 Ibrahim Omayrat (15./53.), 0:3, 0:6, 0:8, 0:10, 0:11 Johannes Eckl

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

9

(22./37./55./75./78.), 0:4, 0:9 Nils Güntner (30./59.), 0:12 Marcel Uharek (83.) DJK Schwabsberg/Buch: Kohlert – Bahr L. (46. Kuhn J.), Eckl Ch., Ehrensperger, Irebor B., Wigenhauser, Untch, Güntner (70. Uharek), Eckl J., Schmidt (56.Weber F.), Omayrat

Schützenverein Buch 1925 Schützenverein Buch – gezielt – gelacht mit Alois Gscheidle am 18. Juli 2015 Eine gute Portion „Schwäbisch“ erwartet die Besucher des fernsehbekannten Kabarettisten Alois Gscheidle. Er charakterisiert die typisch schwäbische Denk- und Lebensweise: schlitzohrig, hintersinnig und halt gscheid! Mit seinem Programm nimmt der Urschwabe nicht nur die Zugereisten, sondern auch die gebürtigen Schwaben aufs Korn. So kommt jeder auf seine Kosten. In seinen verschiedenen Personen, die Alois Gscheidle, im bürgerlichen Leben Marcus Neuweiler, auf die Bühne bringt, hält er dem Publikum in einfachen Alltagsszenen den Spiegel vor: Als Hausmeister sorgt er für schwäbische Zucht und Ordnung im Haus, bei einer Erkältung gibt er sich sterbenskrank, als Hausfrau kümmert er sich um die Müllsortierungsproblematik und am Ende des Tages geht er in seine geliebte Singstunde. Aus einem scheinbar unerschöpflichen Fundus schlüpft Gscheidle für jede Rolle immer wieder in neue Kostüme und wechselt gleichzeitig in Sekundenschnelle den Charakter. Alois Gscheidle ist Meister der Spontanität und Improvisation. Bewusst lässt er in seinem Programm Platz für Dialoge und kleinere Nebenrollen, ohne jedoch den roten Faden zu verlieren. Die Bühne ist eigentlich nur Kulisse; seine Stücke inszeniert er gern mitten im Publikum. Nirgends kann man „schwäbisch“ als Lebenseinstellung schneller lernen und verstehen als bei Alois Gscheidle. Und spätestens beim Nachhausegehen weiß auch der Nichtschwabe, dass ein „Glufamichel“ kein Sicherheitsnadelmichael ist! Karten gibt es für 15,00 € (AK: 17,50 €) im Vorverkauf bei Getränke Pfitzer in Dalkingen Hairstyle & Colors in Neunheim Schützenhaus Buch oder unter Tel. 07961/3761 90 Jahre SV Buch Da ließ es sich selbst Petrus nicht nehmen seinen Teil beizutragen. Herrliches Wetter über die beiden Festtage lockte viele Besucher in und um das schmucke Bucher Schützenhaus. Zum Festauftakt gab es die leckeren Bucher Hitzkuchen aus der eigens eingerichteten Schaubäckerei. Der weitere Verlauf des Abends stand ganz im Zeichen des 90-jährigen Jubiläums des Vereins. Vorstand Stefan Hutter ging in seiner Ansprache auf die vergangenen 90 Jahre ein. Er berichtete, dass der Schießstand vom Gründungsjahr bis 1934 nicht im Burgstall, sondern in den Rosswiesen stand. Erst in den Jahren 1934/35 begann der erste Bauabschnitt an der heutigen Stelle mit einer 50-m-KK-Anlage. Mutige Vereinsführungen, viele engagierte Mitglieder und viele freiwillige Helfer erschufen in unendlich vielen Arbeitsstunden so im Laufe der Jahre die Schieß- u. Sportanlagen wie sie heute im „Burschel“ stehen. Grußworte überbrachten neben Bürgermeister Christoph Konle auch der Vizepräsident des WLSB und Sportkreisvorsitzender Manfred Pawlitta sowie Dieter Hoppe in seiner Funktion als Bezirks- u. Kreisschützenmeister. Ihnen blieb es auch vorbehalten die jeweiligen Verbandsehrungen der verdienten Mitglieder des SV Buch vorzunehmen. Abgerundet wurde der Abend durch Tanzaufführungen der Jazzabteilung und einen kleinen einstudierten Sketch aus der Theatergruppe. Mit Wehmut verabschiedet wurden die Damen der Jazzabteilung, die nach über zwanzig Jahren aktivem Tanzen ihren letzten großen Auftritt hatten. Ein besonderes Schmankerl an diesem Abend war aber auch mit Sicherheit ein Filmmitschnitt aus dem Jubiläumsjahr 1975. Bei Aufräumarbeiten entdeckt und mit modernster Technik digitalisiert, ließ dieser kleine Mitschnitt so

10

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

Mitteilungen

manches Vereinsmitglied ob der vergangenen Zeiten ins Schwelgen geraten. Musikalisch umrahmt wurde das Ganze durch Guido Deis. Sonnenschein und angenehme Temperaturen zogen viele Besucher am Sonntag zum Schützenhaus. Das bewährte Küchenteam hatte alle Hände voll zu tun um dem Ansturm der Gäste gerecht zu werden. Bei Kaffee und Kuchen ließen es sich dann viele Gäste am späten Nachmittag so richtig gut gehen.

Rathgeb rückte auf Platz 3 vor. Christian Rief rundete das Mannschaftsergebnis ab. Markus Köppel 389 Ringe Philipp Rathgeb 370 Ringe Christian Rief 338 Ringe SV Regelsweiler - SV Buch 1035:1020 Die Jugendmannschaft verbesserte sich um 9 Ringe gegenüber dem 1. Wettkampf und belegte den 3. Platz in der Mannschaftswertung. In der Schülerklasse führt Lea Drmola die Einzelwertung an. Platz 3 belegt Marcel Schoch und Prisca ist noch unter den TOP 10. Pascal Sauter ist in der Jugendklasse auf Platz 4. Lea Drmola 181 Ringe Marcel Schoch 172 Ringe Prisca Sauter 174 Ringe Tim Bäuerle 124 Ringe Pascal Sauter 340 Ringe SGi Oberkochen - SV Buch 735:827 Die Jugendmannschaft tritt hier in der Disziplin Luftgewehr-3Stellung an. 10 Wertungschuss im Kniend-Anschlag 10 Wertungschuss im Liegend-Anschlag 10 Wertungschuss im Stehend-Anschlag Die Mannschaftswertung führen unsere Jungschützen an. Ebenso führt Lea Drmola, Landeskaderschützin die Tabelle in der Schülerklasse an. Platz 2 belegt Marcel Schoch. Prisca Sauter ist Vierte. Auch Thomas Ungerer ist noch unter den TOP TEN. Pascal Sauter ist auf den 3. Platz in der Jugendklasse. Lea Drmola 283 Ringe Marcel Schoch 281 Ringe – persönlicher Rekord Prisca Sauter 263 Ringe Pascal Sauter 256 Ringe Wir wünschen den Junioren und Jugendlichen weiterhin viel Erfolg und „Gut Schuss“.

Markus Köppel schießt herausragende 389 Ringe und führt die Tabelle weiter an.

Liebe Mitglieder, Gönner und Freunde des SV Buch, am vergangenen Wochenende waren wieder unzählige Helferinnen und Helfer bei unserem diesjährigen Sommerfest im Einsatz um unsere Gäste aus nah und fern bestens zu bewirten. Hierzu gilt es nun Danke zu sagen. Wir danken allen, die in irgendeiner Form dazu beigetragen haben, damit unser Fest zu einem Erfolg wurde. Der Dank geht an unsere Sponsoren und Gönner, die Familien Gaab, Rief und Schoch für die Bereitstellung der Parkfläche bzw. für den Maschineneinsatz, alle Kuchenspenderinnen und -spender, die Helfer beim Auf- und Abbau, das Küchenpersonal, die Damen beim Kaffee- und Kuchenverkauf, d Damen und Herren an den Getränkeständen, das Barpersonal, das Spülteam, unsere Kids und Jugendlichen, und, und... Wir hoffen niemanden vergessen zu haben – wenn doch: DANK auch denen! DANKESCHÖN – sagt das Vorstandsteam Zweite Begegnung in der Jugendrunde SV Buch – JQS Walxheim 1097:1055 Die Juniorenmannschaft vom SV Buch baute ihren Vorsprung weiter aus und belegt den 1. Platz. Die Einzelwertung in der Juniorenklasse führt unser Kaderschütze Markus Köppel an. Philipp

Veteranenfreunde Rainau Bericht der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Gasthaus Lamm“ in Schwabsberg, Beginn: 20.15 Uhr Die Jahreshauptversammlung wurde durch den 1. Vorsitzenden Herrn Bernd Walzhauer eröffnet. Er bedankte sich bei allen Helfern und Mitwirkenden bei den verschiedenen Aktivitäten des Jahres 2014. Es folgte eine Gedenkminute für das verstorbene Mitglied Helene Ermer welche an diesem Tag zu Grabe getragen wurde. Im Bericht der Schriftführerin Gerlinde Müller berichtet sie von den verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten sowie von dem Oldtimerfest aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums des Vereins. Christoph Diemer legte in seinem Bericht die Zahlen offen und bat seine Vereinskameraden doch bitte den Jahresbeitrag pünktlich zu entrichten. Die Kassenprüfer Herr Fritz Dittus und Herr Johann Lewold bescheinigtem Kassierer Herrn Diemer eine hervorragend geführte Vereinskasse. Herr Fritz Dittus beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, der alle Anwesenden einstimmig zustimmten.

Mitteilungen Bei den Wahlen wurde 2. Vorstand Karl-Heinz May, Gerlinde Müller als Schriftführerin sowie Wolfgang Szauter als Ausschussmitglied in ihrem Amt bestätigt. Neu in den Ausschuss wurde Christa Lindorfer gewählt. Der Veranstaltungskalender 2015 wurde von Bernd Walzhauer schon vorab versendet. Der Vereinsausflug wird wieder mit der Firma Mack stattfinden. Besichtigt werden das Traktorenmuseum bei Meersburg sowie der Affenberg und Schloss Salem. Die Oldtimerausfahrt wird - wie schon viele Jahre - von Fritz Dittus je nach Wetterlage kurzfristig bekannt gegeben. Ende: 21.15 Uhr Gerlinde Müller Schriftführerin

Narrenzunft Dalgamer Mischthoga An alle (angemeldeten) Mitglieder! Wir treffen uns am Sonntag, 14. Juni 2015, zur Teilnahme am Festumzug anlässlich des Kreisfeuerwehrtages und des Jubiläums 40 Jahre Gemeinde Rainau. Umzugsbeginn: 13.30 Uhr, Aufstellung ab 13.00 Uhr an der Waldseite des Stausees in Richtung Staudamm. Wir haben die Startnummer 5e, innerhalb der Rainauer Vereine. Kleidung: komplettes Häs mit Hoga. Wir rechnen mit allen, die sich im Vorfeld angemeldet haben. Es dürfen gerne noch mehr werden! Wir freuen uns schon, einen Teil der Gemeinde Rainau zu repräsentieren und hoffen auf die Begeisterung und Unterstützung der Bevölkerung! In diesem Sinne... Mischt...HOGA! Der Vorstand

Kleintierzüchterverein Z 37 Ellwangen Kleintierzucht live mit Hahnenwettkrähen Am Sonntag, 14. Juni 2015 findet von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr in Ellwangen-Holbach auf dem Hof der Familie Schneider (Holbach 50) eine Informationsveranstaltung für interessierte Kleintierzüchter und solche, die es werden möchten, statt. Die Mitglieder des Kleintierzüchtervereins Z 37 Ellwangen e. V. stellen einen Teil ihrer Tiere, Jungtiere sowie einen Brutapparat mit frisch geschlüpften Küken aus. Auch die Jugend ist durch einen Infostand rund um die Jugend-Aktivitäten vertreten. Das Hahnenwettkrähen findet gegen 14.00 Uhr statt. Selbstverständlich ist während der Veranstaltung fürs leibliche Wohl bestens gesorgt.

Jugendwerk der AWO Württemberg Auslandserfahrung sammeln: Internationale Jugendbegegnungen und europäischer Freiwilligendienst Internationale Jugendbegegnungen leisten einen aktiven Beitrag zur Völkerverständigung und bauen Vorurteile ab. Sie bieten den Teilnehmenden die Chance mehr von einem Land, den Menschen und der Kultur der Teilnehmerländer kennenzulernen, als es sonst im Urlaub möglich ist. Das Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. bietet in den Sommerferien mehrere internationale Jugendbegegnungen an: Wer sich künstlerisch und handwerklich ausprobieren möchte und im Alter zwischen 16 und 22 Jahren ist, kann sich für das deutschfranzösisch-ungarische Kunstworkcamp „All about Art“ in Kooperation mit der Stuttgarter Kunstgalerie „Hausgeburt“ anmelden. Das Workcamp findet vom 30. Juli bis 08. August statt. Das deutsch-französisch-georgisches Workcamp „Grüner Daumen am blauen Meer“ findet vom 03. bis 13. August statt. In der wunderschönen Gegend Poullan sur Mer in der Bretagne lernt man allerhand zum Thema Urban Gardening. Auch hier ist das Teilnahmealter 16 bis 22 Jahre. Ein interkulturelles Projekt mit mexikanischen Partnern aus Guadalajara findet vom 03. bis 14. August statt. Die internationale Gruppe bereitet hierbei einen Projekttag für Kinder vor und begibt sich damit auf eine Reise durch verschiedene Waldheime in Ba-

Nummer 24 Freitag, 12. Juni 2015

11

den-Württemberg. Junge Leute zwischen 16 und 25 Jahren können sich für diesen Austausch noch anmelden. Wer internationale Jugendbegegnungen nicht besuchen, sondern mitgestalten möchte, kann sich für einen Workshop vom 03. bis 05. Juli anmelden. Hier lernt man Inhalte und Methoden der internationalen Jugendarbeit kennen und erwirbt Kompetenzen zur (Mit-)Betreuung von Jugendbegegnungen. Wer bis zu einem Jahr im Ausland Erfahrungen sammeln möchte und zwischen 17 und 30 Jahren jung ist, erfährt beim Informationsabend am 27. Juli 2015 um 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle, Olgastraße 71 in Stuttgart alles über den Europäischen Freiwilligendienst. Weitere Informationen zu den vielfältigen internationalen Programmen des Jugendwerks finden sich auf der Homepage www. jugendwerk24.de.

Verband Katholisches Landvolk Fußwallfahrt des Katholischen Landvolks nach Flüeli/Zentralschweiz Schritt für Schritt zu Bruder Klaus Auch die Fußwallfahrt nach Flüeli ist ein Klassiker im Programm des VKL. Viele gehen den Weg zum wiederholten Male, denn es ist immer wieder ein außergewöhnliches Erlebnis. Der äußerliche Rahmen bietet die Möglichkeit für tiefe und neue Erfahrungen mit sich selbst, seinen Mitmenschen und der Natur. Auf der langen Wanderung bietet sich immer die Chance, sich in der Gemeinschaft neu zu erleben. So ist die jährliche Wallfahrt nach Flüeli in der Schweiz seit längerem einer der Höhepunkte im Jahresprogramm des VKL. Der Weg verläuft in zwei Etappen. Start ist am 31. Juli in Stetten ob Lontal. Von dort führt der Weg zum Bodensee. Die zweite Etappe startet am 6. August in Ailingen am Bodensee und endet am 15. August in Flüeli. Termine: 1. Etappe: Fr., 31. Juli 2015 bis Do., 6. August 2015 2. Etappe: Do., 6. August 2015 bis Sa., 15. August 2015 Kosten: Die Kosten für die erste Etappe werden unterwegs umgelegt (ca. € 100,-). Die zweite Etappe kostet für VKL-Mitglieder ca. € 300,und ca. € 320,- für Nichtmitglieder; Kinder, Jugendliche und Studenten zahlen ca. € 140,-. Die Übernachtungen in einfachen Unterkünften sind inbegriffen. Zu den Eröffnungsgottesdiensten in Stetten ob Lontal am Freitag, den 31. Juli um 18.30 Uhr und in Ailingen am Donnerstag, den 6. August um 19.00 Uhr sind alle herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung notwendig bei: Verband Katholisches Landvolk Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart Tel. 0711 9791-118, -176, Fax 0711 9791-152 E-Mail: [email protected]

Aus den Nachbargemeinden

Hüttlinger Kocher Na Schiffa - Bald isch`s wiedr so weit – Freizeitkapitäne gesucht! Bereits zum achten Mal dürfen sich die Besucher des Lindenstraßenfestes der Chorfreunde Hüttlingen „Sommerleuchten unter Linden“ wieder auf den Höhepunkt des alljährlich beliebten „Kocher Na Schiffa“ am Sonntag, den 12. Juli 2015 um 16.00 Uhr freuen. Die Chorfreunde Hüttlingen laden Vereine, Gruppen und Mannschaften oder auch Einzelpersonen aus nah und fern ein, mit lustigen Wasserfahrzeugen – von der Luftmatratze bis zum U-Boot, Skifahrer bis zum Feuerwehrmann den Kocher runter zu schiffen. Es werden wieder unzählige Zuschauer am Kocherufer gespannt sein und unter großem Beifall die „Seemänner“ begrüßen. Es locken wieder attraktive Gewinne für die originellsten Boote. Unter anderem ein Grillfest für 20 Personen. Die erfahrenen

Kapitäne der letzten Jahre geben euch gerne wertvolle Tipps. Bilder unter: www.chorfreunde.com, Bilder. Infos und Anmeldung: [email protected] oder bei Michael Abele, Tel. 0 73 61/ 7 96 58. Wir freuen uns über jede Anmeldung. Nur keine Scheu. Das wird wieder eine Gaudi.

Landpastoral Schönenberg Sonntagnachmittag für Trauernde Die Landpastoral lädt alle Trauernden herzlich ein, am 28.06.2015 einen Sonntagnachmittag gemeinsam zu verbringen. Wir treffen uns um 14.00 Uhr in der Hauskapelle, Tagungshaus Schönenberg. Ein Spaziergang/kleine Wanderung (je nach Wetter) führt uns zu einer Kapelle, in der wir zu einer Andachtsfeier verweilen. In einem Gasthaus klingt der Nachmittag gemütlich aus. Es soll eine Gelegenheit sein, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Das Ende wird gegen 18.00 Uhr sein. Bitte Getränk und eventuell Proviant mitbringen. Leitung und Info: Frau Michaela Bremer, Tel. 07961-9249170-12, E-Mail: [email protected] Anmeldung bis 22.06.2015 bei: Landpastoral Schönenberg, Tel. 07961-9249170-14 oder E-Mail: [email protected] de

Schlossführung zur Ellwanger Hexenverfolgung Das Schlossmuseum Ellwangen bietet am Freitag, 19.06.2015 um 19.00 Uhr eine Sonderführung zum Thema „Hexenwahn in Ellwangen“ an. Die Teilnehmer erfahren etwas über den historischen Hintergrund der Hexenverfolgungen in Ellwangen. Im Mittelpunkt stehen dabei die bewegende Geschichte eines 16-jährigen Mädchens sowie die Rolle der fürstlichen Verwaltung. Der Rundgang mit Museumsleiter Matthias Steuer führt neben der Besichtigung der Schlosskapelle zu zwei Räumlichkeiten im Schloss, die aus der Zeit des Hexenwahns stammen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung per E-Mail: [email protected], erforderlich. Die Gebühr beträgt sechs Euro. Info: www.ihro-fuerstliche-gnaden.de.tl.

Evangelische Stadtkirche Ellwangen Am Sonntag, 21. Juni 2015 um 17.00 Uhr findet in der Evangelischen Stadtkirche Ellwangen ein Konzert mit dem bulgarischen Männerchor „Angelicus Ensemble“ statt. In Bulgarien gibt es eine Jahrtausende alte Tradition des Chorgesangs von Mönchen. Aus ihr entwickelte sich ein eigener Gesangsstil als Basis für die Tatsache, dass aus Bulgarien viele große Sängerinnen und Sänger stammen. Die Mitglieder des Angelicus Ensembles hat die Idee begeistert das russische, bulgarische und griechische orthodoxe Musikerbe aufzuführen. Sie haben authentische byzantinische orthodoxe Sakralgesänge aus den Archiven der Klosterbibliotheken und Kirchen ausfindig gemacht und einstudiert. Der Chor bewies seine Professionalität und musikalische Qualität und gewann weltweit an Popularität. Die kirchenmusikalische Zeitreise des Chores geht von bulgarischer Musik des Mittelalters (700 n. Chr.) über Werke der russischen Kirchenkomponisten des 17. und 18. Jahrhunderts, des russischen musikalischen Barocks bis hin zu bulgarischen Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts. Auch Werke der russischen Klassiker Tschaikowsky, Rachmaninov und Musorgsky kommen zur Aufführung. Der Eintritt ist frei, Spenden dienen als Honorar der Sänger.

Stadtführungen im Juni 2015 in Ellwangen Fr., 12.6. „Leben – Liebe – Leidenschaft“ In mehreren Szenen wird bei diesem abendlichen Stadtspaziergang auf „anschauliche“ Weise Altes lebendig werden und Manches im Abendlicht neu erscheinen. Treffpunkt ist um 21.00 Uhr am Portal der Basilika am Marktplatz. Karten erhalten Sie für 13,00 € bei der Tourist-Information. Mi., 10.6. Stadtführung in Ellwangen Erkunden Sie die historische Altstadt mit Besichtigung der Basilika St. Veit, der evangelischen Stadtkirche und des Marktplatzes mit den barocken Stiftsherrenhäusern zu Fuß im Rahmen einer Stadtführung. Treffpunkt ist am Portal der Basilika am Marktplatz um 18.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr für Erwachsene beträgt 4,00 € und für Schüler/Studenten 2,00 €. Sa., 13.6. Führung Schloss ob Ellwangen Besichtigen Sie die Außenanlagen und die neugestalteten Museumsräume und erfahren Sie interessante Details über die Entstehung der Burg. Treffpunkt ist an der Brücke am äußeren Schlosstor um 14.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr für Erwachsene beträgt 7,00 € und für Schüler/Studenten 3,50 €. Sa. 27.6., Führung in der Basilika St. Veit Besichtigen Sie die Basilika St. Veit mit ihrem barocken Innenraum und dem Kreuzgang. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Portal der Basilika. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00 €. Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Ellwangen, Tel. 07961 84-303 oder E-Mail: [email protected] und im Internet unter www.ellwangen.de

Verschiedenes

Brunch auf dem Bauernhof 2015 Landwirtsfamilien bieten in uriger Atmosphäre reichhaltige Buffets zum Schlemmen an Im Juli findet an drei Sonntagen wieder der „Brunch auf dem Bauernhof“ statt. Ab sofort können sich Liebhaber regionaler Köstlichkeiten direkt bei den beteiligten Landwirten anmelden. An den Sonntagen 12., 19. und 26. Juli 2015 tischen die Landwirtsfamilien von 10.00 bis 14.00 Uhr wieder beste Qualität aus der Vielfalt des Ostalbkreises auf. Zudem gibt es ein attraktives Rahmenprogramm für Groß und Klein. Gastgeber am 12. Juli 2015 sind: Landhotel Oßwald, Familie Oßwald Badgasse 8, 73467 Kirchheim am Ries Tel. 07365 5693 , E-Mail: [email protected] Aus dem Nachbarkreis Schwäbisch Hall: Naturhof Engel, Viktor und Andrea Engel Ortsstraße 4, 74426 Bühlerzell-Schönbronn Tel. 07974 372, E-Mail: [email protected] Internet: www.naturhof-engel.de Gastgeber am 19. Juli 2015 sind: Lammspezialitäten Köhrhof, Familie Hägele 73453 Abtsgmünd-Reichertshofen Tel. 07366 919251, E-Mail: [email protected] Aus dem Nachbarkreis Schwäbisch Hall: Naturhof Engel, Viktor und Andrea Engel Ortsstraße 4, 74426 Bühlerzell-Schönbronn Tel. 07974 372, E-Mail: [email protected] Internet: www.naturhof-engel.de Gastgeber am 26. Juli 2015 sind: Aus dem Nachbarkreis Schwäbisch Hall: Naturhof Engel, Viktor und Andrea Engel Ortsstraße 4, 74426 Bühlerzell-Schönbronn Tel. 07974 372, E-Mail: [email protected] Internet: www.naturhof-engel.de Da die Platzzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Termin direkt bei den teilnehmenden Betrieben gebeten. Der Preis pro Person beträgt zwischen 24,- und 25,- Euro. Die Preise für Kinder sind einheitlich: Kinder (4 bis 12 Jahre) bezahlen 1,- Euro pro Lebensjahr. Weitere Informationen zu den einzelnen Speiseangeboten und zum jeweiligen Rahmenprogramm gibt es im Internet www.brunch.ostalbkreis.de unter Aktion 2015.