40 Jahre svt - IndustryStock

40 Jahre svt - IndustryStock

Brennpunkt. Kompetenz in Brandschutz und Umwelttechnik Ausgabe Nr. 31, Juni 2009 40 Jahre svt svt blickt in diesen Tagen zurück auf eine bemerkenswe...

3MB Sizes 1 Downloads 27 Views

Recommend Documents

40 JAHRE BILDUNGSWERK
Kraftsbuch • Kronach • Landorf • Langenmosen • Langensteinach • Lauter • Lengenwang • Lenggries • Leucht

EDAG 40 Jahre Chronik
... über 4.500 qm große Werkshalle, um dort fahr- und testfähige. Prototypen herzustellen. Für den MPV-auftrag von V

Chronik 40 Jahre AKIK
28.10.2015 - Kinderabteilung St. Hedwig im St. Josefs Krankenhaus. AKIK – Landesverband ... Chronistin: Rita Bernhard

40 Jahre Arbeitsgemeinschaft Amras
19.11.2004 - dem Rad über Spiegelhütte bis nach. Buchenau, wo wieder zwei Gruppen gebildet wurden. Die erste Gruppe mus-

40 Jahre - Hochschule München
Deine StuVe. 4 ... 14 chauer Straße. Lothstraße. Lothstraße henburgerstraße. 17. H eßstraße e ttstraße. Erzgießereistraß

40 Jahre - TSC Dorsten
Paul Berg. Karl—Heinz Zintha. Berthold Janowitz und Friedheim Potthoff. Die ersten TSC-Aktiven rekrutierten sich aus j

40 Jahre - TelefonSeelsorge Graz
Wunderman sowie dem Public Health Center der. MedUni Wien und der Wiener Werkstätte für. Suizidforschung. – Bezug de

40 Jahre AGCK - forumKirche
21.08.2011 - Alle Christen sind aufgerufen, sich gemeinsam ... dass die römisch-katholische Kirche sich im. Bereich der

40 Jahre Weindorf - VVS
Liebe VVS-Fahrgäste, der Sommer zieht ins .... Stuttgart drei neue Express-Buslinien. Un- ter dem ..... ters und per Te

linos ensemble 40 Jahre
Johann Strauß. Kaiserwalzer (7). Francis Poulenc. Sextett (6). Ludwig van Beethoven. Klavierquintett op. 16 (5) … in

Brennpunkt. Kompetenz in Brandschutz und Umwelttechnik

Ausgabe Nr. 31, Juni 2009

40 Jahre svt svt blickt in diesen Tagen zurück auf eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte, auf 40 Jahre voller Entschlossenheit und Experimentierfreude, voller gelebter Innovationskraft und einen immensen Tatendrang.

wie möglich gesichert werden können. Herr Donner betrat damals mit der Brandsanierung und der Idee der Brandabschottungen völliges Neuland. Viele Hürden musste er auf sich nehmen, um seine Vorstellung von

entgegengebrachte Vertrauen, ohne die Wertschätzung und ohne die immer neuen Anforderungen könnte unser Unternehmen nicht bestehen und wachsen. Als Dank für dieses langjährige Vertrauen haben wir am 12.06.2009 unsere 40-Jahrfeier in Hamburg gefeiert. Kunden, Lieferanten, Befürworter, Herausforderer, Mitarbeiter – alle kamen zusammen um die letzten 40 Jahre Revue passieren zu lassen aber auch um einen ersten Blick in die gemeinsame Zukunft zu werfen und gemeinsam darauf anzustoßen. Während der Tagesveranstaltung im Hotel Grand Elysee wurde gemeinsam gebruncht und den interessanten Vorträgen aus der Welt der svt gelauscht. Der Abend wurde in der mit svt-Elementen Begrüßung Holger Koch, Geschäftsführung svt

In dieser Ausgabe

 errichtet Wasserlöschanlage svt für Einkaufs- und Erlebniscenter in Luxemburg



svt Brandschutzsysteme für das Leonardo Hotel in Berlin



svt PYRO-SAFE Systeme für das EKZ Hamburger Straße



svt Brandschutzsysteme für die Rathaus-Galerie in Leverkusen



svt-Schachtverfüllung in der Kursana-Residenz



...

Partnerschaft svt – AGI Wolf von Stauffenberg , AGI Schweiz Aktiver Brandschutz/ EN-Normung und Ausblick Dr. Joachim Böke, Viking Brandschutznachweise – Entwicklung & Zukunft RD a. D. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wesche

Die Referenten der svt-Tagung v.l.: Herr Steffen Gerdau (Geschäftsführung svt), Herr Dr. Jörg Bremer (FM Global Frankfurt), Herr Dr. Joachim Böke (Viking), Herr Wolf von Stauffenberg (AGI Schweiz), Herr Matthias Leppert (Reifenrunderneuerungs-Technologie GmbH), Herr RD a. D. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wesche, Herr Holger Koch (Geschäftsführung svt)

Eigeninitiative, Zuversicht, Visionen, Pioniergeist – das sind die Schlagwörter, die uns sofort in Verbindung mit dem Gründer der Firma, Herrn Siegfrid Donner einfallen und wir könnten diese Liste beinahe unendlich fortsetzen. Was Herrn Donner vor 40 Jahren antrieb und was uns auch die nächsten 40 Jahre antreiben wird, ist der Wille, dass jeder Mensch so gut es nur geht vor Feuer und Rauch geschützt wird. Dass Sachwerte und Gebäude nicht in Flammen aufgehen, und dass auch nach einem Brandfall so hohe Restwerte

maximaler Brandsicherheit und nachhaltiger Sanierung zu verwirklichen. Beim Start und der weiteren Firmenentwicklung hat er sich nie von schwierigen Situationen und Herausforderungen abschrecken lassen, sondern sich immer darauf konzentriert, Höchstleistung zu bringen, Chancen zu nutzen, Herausforderungen anzunehmen und die optimale Lösung für seine Kunden und die Produkte zu finden. Seine Arbeit hat sich mehr als gelohnt! Mittlerweile arbeiten 280 Mitarbeiter an seinen damaligen Visionen und verwirklichen diese tagtäglich. Aus unbekannten Menschen sind Kollegen und auch Freunde geworden, die sich mit viel Elan und Kompetenz für einen gemeinsamen Erfolg eingesetzt haben und noch einsetzen. Natürlich haben wir auch Visionen, neue Ziele. Dafür braucht es ein starkes Fundament. Und dieses Fundament sind unsere Kunden. Ohne das

Brandschaden aus Sicht eines Geschädigten Matthias Leppert, Ellerbrock Reifenrunderneuerungs-Technologie GmbH Sachwertschutz oder Personenschutz? Brandschutz aus Sicht eines Versicherers, Dr. Jörg Bremer, FM Global Frankfurt

geschmückten Magnushall gebührend gefeiert. Nach einem Begrüßungscocktail wurden die Gäste von diversen Walkacts überrascht, um dann beim festlichen Dinner an einer faszinierenden Feuer- und Wassershow teilzuhaben. Im Anschluss daran wurde zu Musik der Band Goodfellas stundenlang getanzt. Ein toller Abend, den wir gerne zur 50-Jahrfeier mit unseren Gästen wiederholen werden.

40 Jahre svt – 40 Jahre Forschung und Entwicklung für die Sicherheit von Leben und Sachwerten. Das haben wir uns seit jeher auf die Fahnen geschrieben und sind stolz darauf, dass wir das mit und für unsere Kunden seit 40 Jahren umsetzen. Auf den nächsten Seiten finden Sie unsere aktuellen Projektberichte aus den svt Unternehmensbereichen Sanierung, Brandschutz, Service und Handel. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen traumhaften Sommer! Ihre svt Unternehmensgruppe

svt errichtet Wasserlöschanlage für

Einkaufs- und Erlebniscenter in Luxemburg sowie der Richtlinien VdS CEA 4001 2003-01(01) und VdS CEA 4001 2005-09 (02) eine stationäre Wasserlöschanlage geplant und errichtet. Der Montagebeginn war im Dezember 2007, die Gesamtfertigstellung des riesigen Bauvorhabens soll im Dezember 2009 sein. Der Sprinklerschutz umfasst die Geschosse vom 3.UG bis zum 3.OG. Angefangen in der Tiefgarage mit ca. 3.000 Stellplätzen bis hin zu den Shops und Restaurants im 3. Obergeschoss müssen Personen und Werte jederzeit vor sich ausbreitendem Feuer geschützt werden. Die einzelnen Geschosse werden zusätzlich durch eine selbsttätige Hydrantenanlage gesichert.

Außenansicht BELVAL PLAZA

Den Auftrag für den aktiven Brandschutz des BELVAL PLAZA in Luxembourg, Eschsur-Alzette bekam die svt Niederlassung Luxemburg-Contern von der MultiplanGruppe. Die Multiplan-Gruppe hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1987 als feste Größe am Immobilienmarkt der Beneluxländer etabliert. Das Angebot der Multiplan-Gruppe umfasst alle Phasen eines Bauprojekts, vom Entwurf über den Bauprozess selbst bis hin zur Instandhaltung, und zwar sowohl im gewerblichen Bereich als auch im Wohnungsbau. Mit seinen verschiedenen Vierteln bietet das Urbanisierungsprojekt Belval im Süden Luxemburgs - an der Grenze zu Frankreich gelegen - mittelfristig Raum für mehr als 5.000 künftige Bürger und Büroflächen für ca. 25.000 Angestellte. Für die Menschen in dieser Großregion wurde Ende des letzen Jahres das BELVAL PLAZA, eine multifunktionale Erlebniswelt eröffnet, die ganz neue Einkaufs-, Freizeit- und Wohnmöglichkeiten bietet. Zu dem Komplex gehört ein Einkaufszentrum inkl. Gastronomie-

bereichen sowie ein Multiplex Kino mit sieben Sälen. BELVAL PLAZA 1 bietet auf 71.400 m² Platz für 91 Appartements und der angegliederte zwölfstöckige Tower verfügt über weitere 8.800 m² Bürofläche. Errichtet wurde das BELVAL PLAZA auf dem ehemaligen Hüttengelände der Firma Arcelor Mittal. Das Gesamtergebnis dieses Luxemburger Großprojektes ist Lebensqualität pur, ein grenzüberschreitender Magnet für alle Generationen: Keine sterilen Bürostadtteile mehr, keine Reihenhausstraßen ohne Café und Supermarkt. Der moderne Mensch will mehr vom Leben - und im BELVAL PLAZA wird er es finden. Das beste dabei: Kurze Wege garantieren ein Leben ohne Stau und „Auszeiten“. BELVAL PLAZA ist nicht nur an das Straßennetz angeschlossen, sondern auch an das öffentliche Busnetz und es ist direkt mit dem künftigen Bahnhof verbunden. Für die Sicherheit dieses riesigen Gebäudekomplexes wurde seitens der svt nach dem Brandschutzgutachten von Paul Corall

Die Wasserversorgung der Sprinkleranlage

Innenansicht BELVAL PLAZA

onen DN 150 für die Tiefgaragen sowie 13 Nass-alarmventilstationen DN 150/200 für die Obergeschosse. Die Hydrantenanlage ist im gesamten Gebäude als Nassanlage ausgeführt. Im Bereich EG (Anlieferung der Shops) ist ein Teil des Rohrnetzes zum Frostschutz mit Antifrogen (38%) gefüllt.

UG Tiefgarage TAV OG´s NAV GR. Media Markt Lager und Gr. 1-6 DN 150 6-18 DN 150 NAV Gr.19 Technik DN 200 Einstufung Wirkflächengröße Wasserbeaufschlagung Betriebszeit

OH2 144 m²

OH3 216 m²

HHSS4 360 m²

HHS4 260 m²

5 mm/min 60 min

5 mm/min 60 min

12 mm /min 60 min

15 mm/min 60 min

besteht aus einer Pumpenanlage mit einer Haupt- und einer Ersatzpumpe mit einer jeweiligen Leistung von 160 KW, sowie einem Zwischenbehälter, Nutzinhalt ca. 220 m³ und einer Nachspeisung von 195 m³. Die Sprinklerpumpen werden elektrisch angetrieben, die Stromversorgung der Pumpen erfolgt über ein „Normalnetz“ und für den Fall eines Stromausfalles über ein “Ersatznetz“, das über einen Dieselmotor versorgt wird. Die Wasserversorgung der Sprinkler erfolgt über sechs Trockenlarmventilstati-

Zu den sonstigen Anlagenparametern zählt, dass das Rohrnetz grundiert und nach RAL 3000 pulverbeschichtet hergestellt worden ist. Insgesamt wurden 8.596 Sprinklerköpfe installiert, im Atrium wurden Undercover Sprinkler eingesetzt. Es wurden verdeckte und frei verlegte, schnell auslösende Glasfass-Sprinkler gewählt. Sämtliche Kabeltrassen werden durch so genannte Objektschutzsprinkler geschützt. In den Tiefgaragen wurden hängende Trockensprinkler für die Sicherheit vor Feuer und Rauch eingebaut.

svt beseitigt Wasserschaden im Alstertal-Einkaufszentrum Das Alstertal-Einkaufszentrum zählt seit 39 Jahren zu den feinsten Shopping-Adressen in Europa. Das Center liegt im Stadtteil Poppenbüttel und bildet einen Einkaufsschwerpunkt im Norden Hamburgs und im angrenzenden schleswig-holsteinischen Umland. 2006 erhielten das AEZ und sein Umfeld ein modernes, großstädtisches Gesicht mit Piazza, Cafés, Restaurants, Wasserflächen

und viel Grün. Ebenfalls neu errichtet wurde ein imposantes Eingangsportal mit einer hellen Glas-Sandstein-Fassade, die in den Abendstunden effektvoll beleuchtet wird. Die svt BRANDSCHUTZ GmbH Hamburg sorgte bis Ende letzten Jahres für die dafür notwendigen Brandschutzarbeiten (siehe Brennpunkt Nr. 30). Im Frühjahr 2009 kam es zu einem Wasserschaden in

einigen Räumlichkeiten des AEZ. Auf Grund der sehr positiven Auftragsabwicklung des baulichen Brandschutzes der svt im letzten Jahr, bekam die svt BRANDSANIERUNG Hamburg den Zuschlag, die Folgen des Wasserschadens schnell und diskret zu beheben. Neben Demontagearbeiten und der Komplettentker-

nung der betroffenen Räumlichkeiten wurde die technische Trocknung im Sanierungsprozess angewandt. Nach der Wiederherstellung konnte das Objekt wieder in einwandfreiem Zustand übergeben werden.

svt Brandschutzsysteme für das Leonardo Hotel in Berlin Bei einem Haus dieser Größe ist für die Sicherheit der Hotel- und Tagungsgäste der bauliche Brandschutz eines der wichtigsten Gebote. Den Auftrag für die auszuführenden Brandschutzarbeiten erhielt die svt BRANDSCHUTZ GmbH Berlin durch den Auftraggeber Ingenieurbau-Gesellschaft mbH im vergangenen Jahr. Seitdem sind bis zu zehn Monteure vor Ort, um Brandabschottungen, Kombiabschottungen, Brandschutzfugen und Brandschutzbekleidungen vorzunehmen. Diese Arbeiten wurden von Anfang an genauestens dokumentiert: Alle Leistungen wurden dafür in Baupläne eingetragen, in Listen erfasst und mittels Vorher/NachherBildern festgehalten.

Die Eröffnung des „Leonardo Royal Hotels“ in der Otto-Braun-Strasse Berlin ist für August diesen Jahres geplant. Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz mit exzellenten Verkehrsanbindungen und nur wenigen Minuten zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die historische Bausubstanz wird zurzeit denkmalgerecht umgebaut und komplett neu renoviert. Dabei wird der vorhandene Art Deco Stil der attraktiven Hotellobby erhalten bleiben.

Die 346 Zimmer inklusive luxuriösen Suiten, das großzügig gestaltete Restaurant und die Bar mit Lounge bestechen durch ihr edles Design im puristischen Stil. Ob professionelle Tagung, Unternehmensevent oder festliches Bankett: zehn repräsentative Veranstaltungsräume für bis zu 700 Personen und die 120 m² große VIP-Lounge bilden den exklusiven Rahmen für hochwertige Veranstaltungen jeder Art und Größenordnung.

Aufnahme von der Situation Rohrdurchführung.

Zu den Besonderheiten des Projekts zählt die Ausarbeitung von Sonderdetails für die Rohrdurchführungen zu den Hotelzimmern mit dem System PYRO-SAFE COMBI-SK (siehe Detailzeichnung). Der Auftraggeber ist mit der Auftragsabwicklung der svt Berlin sehr zufrieden, so dass auch weitere Objekte durch svt abgewickelt werden: Laborgebäude „ATOTECH“, Bundesarchiv Finkensteinallee, Kaiserin Augusta Allee.

svt PYRO-SAFE Systeme für das

EKZ HAMBURGER STRASSE

Zurück in die erste Liga der Shopping-Center: Mit diesem klaren Ziel hat die ECE im Mai 2007 das Management des Einkaufszentrums „Hamburger Straße“ in Hamburg übernommen. Zur Revitalisierung des Centers haben die Immobiliengesellschaft Hermann Friedrich Bruhn und die ECE ein Joint Venture gegründet, das auch Eigentümer aller Einzelhandelsflächen des Einkaufs-

zentrums „Hamburger Straße“ ist. Eröffnet wurde die Hamburger Traditionsgalerie 1970. Mit umfassenden Modernisierungsmaßnahmen und Umstrukturierungen, die unter anderem eine futuristische Fassade mit farbigen Illuminationen sowie eine Licht durchflutete und modern gestaltete Mall vorsieht, soll das Center seine einstige Attraktivität zurückgewinnen und die 665.000

Menschen im Einzugsgebiet anziehen. Die Neueröffnung ist für Frühjahr 2010 (1. Bauabschnitt) bzw. Herbst 2010 (Gesamteröffnung) geplant. 160 Shops auf einer Mietfläche von etwa 53.000 qm sollen entstehen. Nach Abschluss der Umgestaltung und Modernisierung sollen den Besuchern über 2.600 Pkw-Stellplätze zur Verfügung stehen. Das Einkaufszentrum „Hamburger Straße“ wird ein junges, großstädtisches Waren- und Servicesortiment präsentieren – ein Metropolenangebot, das durch Coffee-Shops, Lounge-Bereiche, Restaurants, Bistros und einen Food-Court abgerundet wird. Die svt BRANDSCHUTZ GmbH, Niederlassung Hamburg, führt in der Revitalisierung unterschiedlichste Brandschutzarbeiten in allen Bereichen durch. Eingesetzte Systeme und Verfahren sind z.B. PYRO-SAFE Brandabschottungen , F 90 Stahlträger- und Stahlstützenplattenbekleidungen, Vermörtelung von Brandschutzklappen, Erstellung von Installationskanälen I 90, BrandschutzSpritzputzsysteme für Stahlträger und die PYRO-SAFE Kabelbandage KS 1.

F90 Spritzputzbeschichtung des Stahlträgers mit Brandschutzputzbekleidung (der vordere Träger); im gesamten BV werden voraussichtlich ca. 1.500 m2 Stahlträger/-stützen mit Spritzputz brandschutztechnisch geschützt.

svt Brandschutzsysteme für die Rathaus-Galerie Leverkusen Die Rathaus-Galerie Leverkusen entsteht in der Stadtmitte von Leverkusen-Wiesdorf auf dem zentralen Areal am Friedrich-EbertPlatz direkt an der Fußgängerzone. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2010 geplant. Die große, zweigeschossige gläserne Rotunde über dem Shoppingcenter wird auf 5.000 Quadratmetern städtische Einrichtungen wie das Rathaus beherbergen. Die Verkaufsfläche beträgt 22.600 m² zzgl. Flächen für Gastronomie und Dienstleistung. Es entstehen rund 110 Fachgeschäfte, diverse Dienstleistungsbetriebe, Cafés und Restaurants. Ziel ist es, die Innenstadt zu stärken und die Citybereiche städtebaulich zu vereinen.

So soll die Galerie 2010 aussehen.

Damit soll der Einzelhandelsstandort Leverkusen erheblich an Attraktivität gewinnen. Die aufgelockerte, moderne Fassade bietet den perfekten städtebaulichen Rahmen für den neu entstehenden Stadtplatz vor der Rathaus-Galerie. Zum Sach- und Personenschutz erhielt die svt BRANDSCHUTZ GmbH den Auftrag zur Ausführung sämtlicher Brandschutzarbeiten im gesamten Objekt. Eingesetzt werden alle svt-Systeme aus dem Bereich baulicher Brandschutz von den bewährten PYRO-SAFE Brandabschottungen über Kabelbandagen bis hin zu Sonderlösungen, die direkt für das Projekt entwickelt werden.

svt-Schachtverfüllung in der Otto-Braun-Strasse Über 4.300 Wohnungen in Berlin werden von der Wohnungsbaugenossenschaft Friedrichshain eG verwaltet. Ihrem Selbstverständnis als mieterfreundlicher Dienstleister folgend, investiert die Genossenschaft regelmäßig in die Modernisierung ihrer Immobilien. Im Rahmen einer Überprüfung der Installationsschächte in zwei großen Objekten im Stadtteil Friedrichshain wurden Mängel im Bereich der Brandabschottung entdeckt. Entschlossenes Handeln war gefragt und gemeinsam mit der svt-Unternehmensgruppe entwickelte man ein individuelles Sanierungskonzept.

Die zwei Gebäudekomplexe mit jeweils 120 Wohneinheiten an der Otto-Braun-Straße sind Beispiele typischer Plattenbauten mit gemeinsamen Wasser- und Stromleitungen für Küche und Bad, veränderbaren Innenwänden, großzügig geschnittenen Zimmern und Einbauküchen. Zur Verbesserung der Wohnqualität entschied sich die WBG Anfang 2006 Modernisierungen vorzunehmen. Im Rahmen der Bauabnahme erfolgte auch eine KameraInspektion der insgesamt 24 Installationsschächte - mit bösem Erwachen, denn die alten Abschottungen zwischen den Geschossen waren vollkommen unzureichend. Gan-

ze Löcher waren zu erkennen, Brandschutzmanschetten waren nicht richtig angebracht, teilweise waren Öffnungen nur mit Papier zugestopft. Anstatt Brandschutz war in den Schächten eher eine Brandlast zu finden. Die Aufgabenstellung war nach dieser Bestandsaufnahme klar: Die Schächte mussten brandschutztechnisch auf I-90 ertüchtigt und die Abschottung zwischen Elektro- und Sanitärschacht dem aktuellsten Stand der Technik angepasst werden. Mit den Brandschutzexperten der svt-Gruppe wurden verschiedene Lösungen diskutiert. Möglichkeit

Nummer eins: um die Deckendurchbrüche nachträglich fachgerecht abschotten zu können, hätten die kompletten – an die Schächte grenzenden – Badezimmerwände in den vermieteten Wohnungen aufgestemmt werden müssen. Eine andere Möglichkeit fand sich in der Befüllung des gesamten Sanitärschachtes mit nichtbrennbarem Steinwollegranulat. Beide Lösungen wurden durchgerechnet und aus wirtschaftlicher Sicht entschied man sich für das System Rockwool Fire-Safe in Einblasverfahren. Die Massivbaumaßnahme wäre um den Faktor drei kostspieliger geworden. Aber noch viel wichtiger: Baustellenbegleitumstände wie Dreck, Lärm und Schutt entstehen so gut

wie gar nicht bei der Einblastechnik. Die Befüllung der Schächte in den Friedrichshainer Objekten zeigte sich dann denkbar einfach: Die vorhandenen Revisionsklappen im Badezimmer wurden als Einblasöffnung genutzt. Durch diese Öffnung konnte mithilfe einer Videokamera auch die Schachtbelegung sowie der Zustand des gesamten Schachtes bewertet und der Befüllvorgang begleitend verfolgt werden. In die belegten Schächte wurde je Schacht und Geschoss ausreichend Steinwollegranulat eingeblasen, um die geforderte Mindest-Rohdichte von > 100 Kilogramm pro Kubikmeter zu

erreichen. Für die Mieter an der Otto-BraunStraße von wesentlich größerer Bedeutung war jedoch, dass sämtliche Arbeiten je Wohnung innerhalb von nur einer Stunde abgeschlossen werden konnten – und das, dank der speziellen Einblasdüse, komplett staubfrei. Doch die Mieter profitieren noch von zwei weiteren, äußerst angenehmen Begleiterscheinungen der durchgeführten Brandschutzmaßnahme. Hans-Detlef Enge, Leiter der Technik bei der Wohnungsbaugenossenschaft (WBG), erklärt: „Wir haben es hier – plattenbautypisch – grundsätzlich mit innenliegenden Schächten zu tun, die nicht verfüllt leider auch als hervorragende Schallüberträger dienen. Durch die Verfül-

lung mit der schallabsorbierenden Steinwolle können wir den Schallschutz erheblich verbessern. Außerdem werden störende Gerüche nicht mehr über die Kanäle weiter getragen. Wir haben hier in diesem Haus zum Beispiel eine Familie, die sehr empfindlich gegen Zigarettenrauch ist. Der zieht selbst durch die kleinsten Deckendurchbrüche und wenn Sie darauf sensibel reagieren, nehmen Sie den Geruch natürlich sofort in den Wohnungen wahr. Auch dieses Problem ist jetzt nachhaltig gelöst. Für viele Menschen ist der vorbeugende Brandschutz immer noch eine recht abstrakte Größe, aber wenn sie merken, es ist leiser geworden oder es kommen keine Essensgerüche aus anderen Wohnungen mehr zu ihnen herüber, dann sind das schon spürbare und erlebbare Argumente, die für diese Sanierungsmaßnahme sprechen.“ Dass die Mieter dem svt-Team gerne ihre Wohnungstüren öffneten, führt Hans-Detlef Enge auch auf deren frühzeitige und umfassende Information zurück. Bereits in der Vorbereitungsphase habe man Mieterversammlungen organisiert und den Mietervertretern und dem Sanierungsbeirat genau erläutert, was genau wann und warum passieren sollte. Versammlungen, die auch die beteiligten Handwerksunternehmen nutzten, um sich vorzustellen und über die bevorstehenden Arbeiten zu informieren. „Ich muss hier deutlich die Leistungen der beteiligten Betriebe loben. So hat svt zum Beispiel Muster erstellt, um den Leuten am „lebenden Objekt“ zu zeigen, was gemacht wird. Es wurde allgemein verständlich erklärt, wozu die Maßnahmen dienen und die Mieter wurden quasi „an die Hand“ genommen. Damit hat svt die Philosophie unserer Genossenschaft perfekt unterstützt: Die Mieter sind unsere Kunden und wir sind die Dienstleister unserer Kunden“, so Hans-Detlef Enge abschließend.

svt-Schachtverfüllung in der Kursana-Residenz Seit Jahrhunderten ist das berühmte Kurbad Bad Pyrmont für seine Heilbäder, Quellen und Thermen bekannt; so zum Beispiel das Moorbadezentrum und die Sole-Therme. Das milde Klima des Weserberglandes ist bezeichnend für diese Region. Wer in Bad Pyrmont lebt, der macht das ganze Jahr Kur. Die Kursana Residenz Bad Pyrmont liegt idyllisch und doch zentral in herrlicher Wohnlage von Bad Pyrmont. Das Haus befindet sich am Rande des Kurbezirks auf einem 19.000 m² großem Naturareal. Die Residenz bietet seinen Bewohnern und Gästen

der svt BRANDSCHUTZ GmbH Berlin wurde schnell eine Lösung gefunden. In nur fünf Wochen wurde das gesamte Bestandsgebäude mit seinen 300 Zimmern brandschutztechnisch durch die geräuscharme svt-Installationsschachtvefüllung ertüchtigt. Drei Monteure waren vor Ort und haben durch kleine Einblasöffnungen in den Flurbereichen unter Zuhilfenahme der Endoskopietechnik die Schächte brandschutztechnisch verfüllt. Die Arbeiten wurden zur Zufriedenheit aller Beteiligten termingerecht ausgeführt.

allen erdenklichen Komfort in einer einmaligen, ruhigen und erholsamen Landschaft. Diese Idylle soll natürlich auch nicht durch nötige Handwerksarbeiten gestört werden. Auch nicht, wenn es um Sicherheitsthemen wie den Brandschutz geht. Die VPG Wohnstift Kursana Bad Pyrmont hatte hier ein klares Ziel vor Augen: den Brandschutz den neuesten Erkenntnissen nach anzupassen und eine Unterbindung der Schallübertragung im Bestandsgebäude ohne viel Lärm und andere Baustellenbegleitumstände zu erreichen. Durch die intensive Beratung

PYRO-SAFE Systeme für eines der weltgrößten Kraftwerke

Das Kraftwerk Ekibastus in der Nähe der der kasachischen Stadt Ekibastus besteht aus zwei Anlagen und ist eines der größten mit Kohle befeuerten Elektrizitätswerke der Welt. Das erste Kraftwerk (GRES-1) besteht

aus acht Blöcken zu je 500 MW Leistung und verfügt über zwei je 330 Meter hohe Kamine. Das zweite weiter östlich gelegene Kraftwerk (GRES-2) hat eine Leistung von 1 GW. Mit einer Höhe von 419,7 Metern hat dieses Kraftwerk den höchsten Schornstein der Welt. Die Betreiber des Kraftwerks Ekibastus legen großen Wert auf die Sicherheit sowie die funktionelle Stabilität des Kraftwerkes. Aus diesem Grund wurden an den Brandschutz besonders hohe Anforderungen gestellt. Zur Erhöhung der Brandsicherheit der Kabelanlagen werden seit 2 Jahren PYRO-SAFE Systeme installiert. Der svt Exklusivpartner für Lieferungen,

OBETA elektro – Handelspartner der b.i.o. BRANDSCHUTZ GmbH

Kiesewetter – der Profi für technische Isoliersysteme – Handelspartner der b.i.o. BRANDSCHUTZ GmbH

Die Kiesewetter-Gruppe ist Großhändler für Dämmstoffe, Zubehör und Service. Der Servicegedanke mit einer kompetenten, freundlichen, umfangreichen und individuellen Beratung wird hier genau wie bei der b.i.o. BRANDSCHUTZ GmbH großgeschrieben. Im Bereich Brandschutz handelt die Kiesewetter-Gruppe mit den Systemen und Produkten der b.i.o. BRANDSCHUTZ GmbH. In kontinuierlichen Schulungen und mit technischer Unterstützung erfolgt hier der KnowHow-Transfer zum Vorteil der Kunden.

Das Unternehmen, im Jahre 1901 von Oskar Böttcher zum Vertrieb elektrotechnischer Artikel gegründet, ist heute mit 51 Filialen immer in der Nähe seiner Kunden. Die fachkundige Beratung und der schnelle Lieferservice sind für das Elektrohandwerk unverzichtbar geworden. Ebenso wie die ständige Erweiterung mit Produkten und Systemen der b.i.o. BRANDSCHUTZ GmbH. Hier bekommt der Elektroinstallateur alles was er für den Baulichen Brandschutz benötigt.

Montage- und Serviceleistungen in Kasachstan, die Firma „Zaschita“, ertüchtigte in den vergangenen 2 Jahren mehr als 3.000 m2 Kabel mit der Beschichtung PYRO-SAFE FLAMMOPLAST KS 1. Brandabschottungen vom Typ PYRO-SAFE für Kabel, insbesondere im Bereich der Warten und Leitstände sowie in den darunter liegenden Kabelräumen verhindern im Brandfall die Ausbreitung von Feuer und Rauch in angrenzende Brandabschnitte. Die Vorbereitungsarbeiten der Kabeltrassen sowie die Applikation der Brandschutzbeschichtungen und die Installation der Brandabschottungen wurden unter Einsatz moderner Technik

vorgenommen und durch das dafür speziell geschulte Personal ausgeführt. „Die Funktionssicherheit und Qualität der ausgeführten Arbeiten hat sich auf Dauer innerhalb der Betriebsperiode bewährt und es gibt keinerlei Bedenken bezüglich der festgelegten Garantieverpflichtungen“, so die Leitung des Kraftwerkes (GRES-2). Aus der Erfahrung der Zusammenarbeit empfehlen die technischen Spezialisten des Kraftwerkes auch weiterhin die Brandschutztechnologien der Firma svt BRANDSCHUTZ einzusetzen, um den hohen brandschutztechnischen Anforderungen von Kraftwerken gerecht zu werden.

Shoppingcenter Tempelhofer Hafen Nach eineinhalb Jahren Bauzeit auf dem geschichtsträchtigen Hafengelände, das 1908

in Betrieb genommen und nach fast 100 Jahren zum Shoppingcenter umgewandelt wurde, eröffnete das Center am 29.04.2009 seine Tore. Zahlreiche Restaurants, ein Ärztezentrum und bis zu 70 verschiedene Geschäfte haben im Hafencenter Platz gefunden. Die Verkaufsfläche von insgesamt 20.000 Quadratmetern wurde mit Systemen der b.i.o. BRANDSCHUTZ GmbH für ein sicheres Einkaufen ausgestattet.

Neu: SIBRALIT® SCOT 90 Kabelabschottungssystem S90 für Decken mit nur einer 60 mm starken Mineralfaserplatte SIBRALIT® SCOT 90 ist das neue Abschottungssystem für Kabel und Leitungen aller Art durch Massivdecken unter Verwendung nur einer beidseitig beschichteten 60 mm starken Mineralfaserplatte und der Ablationbeschichtung SIBRALIT® AS. Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 4102-9. Das Schottsystem kann auch als sogenannte „Reserveabschottung“ eingesetzt werden. Abgeschottet werden können Elektrokabel und -leitungen aller Art und Durchmesser bis

≤ 32 mm (ausgenommen sogenannte Hohlleiterkabel), Lichtwellenleiter, Kabelbündel bis Ø ≤ 100 mm und Kabeltragekonstruktionen aus Stahl-, Alu- oder Kunststoffprofilen sowie einzelne Steuerungsleitungen aus Kunststoff bis Ø ≤ 15 mm.

svt Messen und Events svt Brandversuch in Bad Salzungen Die Abschottung von Installationsschächten spielt beim vorbeugenden Brandschutz in Geschossbauten eine ausschlaggebende Rolle. Sind Brandabschottungen nur unzureichend ausgeführt oder fehlen ganz, können sich Feuer und Rauchgase in kürzester Zeit in alle Etagen ausbreiten.

zündet, in der der Installationsschacht ungeschützt und ohne jeglichen Brandschutz ausgestattet war. Schon nach wenigen Minuten bestätigte sich der Verdacht, dass ohne zugelassene Brandschutzsysteme Gefahr für Leib und Leben besteht: Der im Erdgeschoss durch die MPA Leipzig kontrolliert gelegte

Zulassungen für Brandschutzsysteme werden auf Grund von Ergebnissen bei Normbrandversuchen erteilt. Diese Versuche im „Labor“ können jedoch nicht die Verhältnisse wieder spiegeln, die man vor allem bei Gebäuden im Bestand vorfindet. Aus diesem Grunde hat die svt Unternehmensgruppe im November letzen Jahres den zweiten Naturbrandversuch durchgeführt. Auf Einladung der svt BRANDSCHUTZ GmbH trafen sich rund 130 Vertreter von Wohnungsbaugesellschaften, Sachverständigen- und Planungsbüros sowie diverser Versicherungen und Institutionen im thüringischen Bad Salzungen, um dem spektakulären Experiment beizuwohnen. In einem leerstehenden, zum Abriss vorgesehenen Plattenbau führten die svt-Brandschutzexperten, unterstützt durch die Materialforschungs- und Prüfanstalt (MFPA) Leipzig, einen vergleichenden Brandversuch an zwei identisch belegten Installationsschächten durch. Der erste Brandversuch wurde in einer Wohnung ge-

Brand machte ein Begehen der darüber liegenden Geschosse schon nach kürzester Zeit unmöglich, von Personen- und Werteschutz konnte keine Rede sein. Das Feuer hat sich innerhalb nur weniger Minuten bis in die vierte Etage ausgebreitet, lebensbedrohliche Rauchgase zogen bis in die sechste Etage.

svt-Seminar in Hamburg Auch in diesem Jahr fand erneut das svtSeminar in Hamburg statt, auf Grund der hohen Anmeldezahlen gab es zwei Termine für die 2-tägige Fortbildung. Die erste Gruppe mit etwa 60 Mitarbeitern (Projektleiter, Sachbearbeiter, Vertrieb) startete bereits am 22. April. Die zweite Gruppe durfte dann im Mai nachziehen. Aufgeteilt in die drei Arbeitsgruppen Brandschutz, Sprinkler und Brandsanierung wurde den Teilnehmern alles Wissenswerte, neue Erkenntnisse und Entwicklungen aus den Bereichen Technik, Vertrieb, Recht (z.B. VOB) und Controlling vermittelt. Die Teams durften aber auch

selbst aktiv werden, so wie etwa bei der Packerschulung oder aber bei der Teamaufgabe „Strategien für die Zukunft, Strategien, die dem Kunden nützen“. Viele kreative, interessante Ideen, aber auch konkrete Schritte zur Umsetzung wurden entwickelt. Ebenso wurden Hindernisse in der Projektabwicklung erkannt, Lösungsvorschläge erarbeitet und bei jedem Einzelnen im Bewusstsein gespeichert. Ein Seminar zur Weiterbildung, für den internen Austausch, zur Motivation, zum Dampf ablassen, zum Ideen weiterentwickeln und letztlich für den Kunden – weil wir nur so! noch besser werden.

ZUM M L I F DEN VERSUCH D R BRAN SIE UNTE EN FIND W.SVT.DE WW

Welche Wirkung eine nachträgliche brandschutztechnische Ertüchtigung von Installationsschächten haben kann, machte anschließend ein zweiter Versuch deutlich. Zuvor hatten Mitarbeiter der svt BRANDSCHUTZ GmbH einen zweiten Versorgungsschacht mit dem nichtbrennbaren Steinwolle-Granulat „Rockwool Fire Safe“ gefüllt. Dieses wird durch kleine Wandöffnungen mit Überdruck in den Schacht geblasen und umschließt sämtliche Leitungen vollständig. Mit relativ geringem Aufwand und – vor allem für die Mieter in solchen Objekten – erfreulich geringen Lärm- und Schmutzbelastungen, können Schächte so nachträglich auf I-90-Qualität gebracht werden, selbst wenn sie brennbare Komponenten der Baustoffklasse B2 enthalten und die Abschottungen in der Geschoßdecke nicht in Ordnung sind. Beim zweiten Brand wurde die Brandausbreitung durch die Verfüllung des Schachtes erfolgreich verhindert. Im Falle eines Falles der entscheidende Vorteil für die Bewohner und für die herbeigerufenen Rettungskräfte. Die geladenen Gäste konnten während der beiden Brandversuche anhand von Liveübertragungen aus den Stockwerken genau verfolgen, was im Gebäude vor sich ging. Waren die meisten installierten Kameras im ersten Brandversuch nach und nach dem Feuer erlegen, so blieben die Kameras im zweiten Versuch unbeschädigt. In den Räumen konnte nicht einmal eine Rauchentwicklung beobachtet werden.

Feedback eines Gastes: Die Reise zum svt Brandversuch hat sich wirklich gelohnt. Optische Eindrücke, die man insbesondere als Feuerwehr regulär nie bekommen kann, da unser Auftrag schließlich „Feuer ablöschen“ heißt. Insofern war dies für uns eine echte Weiterbildung praktischer Art. Realistischer geht´s kaum. Wir konnten viele gute, für die weitere Arbeit verwertbare Fotos machen und haben svt als Definition für Brandabschottungen mit mehr als realem Praxisbezug gespeichert. Ich denke, auch die teilnehmende Behördenseite hat svt nunmehr generell gespeichert. Wir waren sehr zufrieden! Vielen Dank noch einmal auf diesem Wege an das sehr nette, kompetente Team. Auch die Betreuung war sehr gut. Tolle Leistung der Feuerwehrkollegen Bad Salzungen, Respekt! Vielen Dank für alles.

Burkhard Schenke Leiter Werkfeuerwehr BASF PharmaChemikalien GmbH & Co. KG

Unsere bisherigen Messeteilnahmen 2009:

Im nächsten Jahr finden Sie uns auf der:

• ista Süd-West Verwaltertage, 29.-30.01.2009 in Baden-Baden • Intersec/Ziller ASS, 18.-19.02.2009 in Frankfurt • elementa 2009, 04.-05.03. Köln und Hamburg • Dt. Sachverständigentag, 19.-20.03.2009 in Berlin • Aprilsymposium, 02.-03.04.2009 in Graz/Österreich (svt-Partner SZW) • Jahrestagung vfdb, 24.-27.05.2009 in Mannheim • Event „Auf Schalke“ NRW, Immobilien, Verwaltungen Baufirmen, 28.05.2009 • BST Brandschutz- und Sicherheitstage metropoleruhr, 07.-08.06.2009 • Brandschutz-Tagung I-Bau NRW, 23.06.2009 in Düsseldorf • Pantaenius Immobilien-Fachtagung, 25.06.2009 in München

• Bautec Berlin, 16.-20. Februar 2010 • Interschutz, 07.-12. Juni 2010 in Leipzig • Security, 05.-08. Oktober 2010 in München

Auf folgenden Messen finden Sie uns in der zweiten Jahreshälfte: • Braunschweiger Brandschutztage im September 2009 in Braunschweig • Fachgespräch / Sachverständigentag 28.-30.10.2009 in Fischen • Sicherheit Zürich, 17.-20. November (svt-Partner) • Projectbow im November 2009 in Belgien (svt-Partner) • Eipos, 16.-17.11.2009 in Dresden

svt Team kämpft aktiv gegen Leukämie innerhalb der eigenen Familie gefunden werden kann, sind alle Übrigen auf fremde Spender angewiesen. Um auch diesen Menschen helfen zu können, ist die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei ins Leben gerufen worden. Das Team der svt BRANDSANIERUNG GmbH hat sich entschieden aktiv zu helfen. Die svt Mitarbeiter ließen sich im Januar 2009 bei der DKMS registrieren.

Die Suche nach einem passenden Spender ist sehr schwierig, denn die Wahrscheinlichkeit, einen „genetischen Zwilling“ zu finden, liegt zwischen 1:20.000 und 1:mehreren Millionen. Da nur für etwa jeden dritten der Leukämie-Patienten ein geeigneter Spender

Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch neu an Leukämie (Blutkrebs). Viele der Betroffenen sind Kinder und Jugendliche. Oft kann den Erkrankten nur durch eine Stammzelltransplantation geholfen werden.

Brandversuch in Graz als Video zum Download In der letzten Ausgabe des Brennpunktes berichteten wir über unseren Brandversuch in Graz zum Thema „Brandverhalten von brennbaren Kabelleitungen“. Hierbei wurden „ungeschützte“, „beschichtete“ und

„bandagierte“ Kabelanlagen einer Befeuerung ausgesetzt. Den Film zu diesem Versuch finden Sie ab sofort auf unserer Homepage: www.svt.de

Brandverhalten von brennbaren Kabelleitungen im Vergleich (Graz, Sept. 2008)

svt Unternehmensgruppe svt BRANDSCHUTZ Vertriebsgesellschaft mbH International Glüsinger Straße 86 Telefon (+49 41 05) 40 90-0 www.svt.de

21217 Seevetal Telefax (+49 41 05) 40 90 32 [email protected]

Die svt Unternehmensleitung unterstützte diese freiwillige Hilfsaktion ihrer engagierten Mitarbeiter, in dem sie die angefallenen Typisierungskosten in Höhe von 50 Euro pro Mitarbeiter übernahm und im Rahmen eines Schecks 2.500 Euro an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei spendete. Durch diese Aktion konnten weitere neue potenzielle Lebensspender im Kampf gegen Leukämie in die Datei aufgenommen werden. www.dkms.de

DEN F BRAN ILM ZUM FINDE DVERSUCH NS WWW IE UNTER .SVT.D E © 2009 – svt Unternehmensgruppe svt BRANDSCHUTZ Vertriebsgesellschaft mbH International

Glüsinger Straße 86 Telefon (+49 41 05) 40 90-0 www.svt.de

21217 Seevetal Telefax (+49 41 05) 40 90 32 [email protected]

Boys-Day in Seevetal

(bp 31/2009)

Bestellcoupon

Umzug des Berliner Standortes

svt Unternehmensgruppe Zentrale Glüsinger Straße 86 · D-21217 Seevetal Tel. (+49 41 05) 40 90-0 Fax (+49 41 05) 40 90 32 www.svt.de · [email protected]

wurde alles wieder ausgepackt, montiert und eingerichtet. Dank der einwandfreien Vorbereitung durch die IT-Abteilung gab es nur eine sehr kurze Zeitspanne in der in

Im Rahmen des Boys-Day schauen Schüler ihren Eltern für einen Tag bei der Arbeit über die Schulter, um eine erste Berufsorientierung zu bekommen.

NEUE ADRESSE! Standort Berlin Blomberger Weg 4 13437 Berlin Tel. (+49 30) 35 49 20-0 Fax (+49 30) 35 49 20 10

Standort Frankfurt Oberwaldstraße 3a 64859 Eppertshausen Tel. (+49 60 71) 39 00-0 Fax (+49 60 71) 39 00 10 [email protected]

Hellersdorfer Promenade 5 12627 Berlin Tel. (+49 30) 94 39 54 71 Fax (+49 30) 94 39 54 95

Standort Freiburg Kunzenweg 16 79117 Freiburg-Littenweiler Tel.(+49 761) 38 42 49 81 Fax (+49 761) 38 42 49 89 [email protected]

[email protected]

Osnabrück

Standort Dresden Wormser Straße 32-34 01309 Dresden Tel. (+49 3 51) 20 76 0-0 Fax (+49 3 51) 20 76 0 10 Hellerhofstraße 17 01129 Dresden Tel. (+49 3 51) 20 47 63-0 Fax (+49 3 51) 20 47 63 10

Contern

[email protected] Karlsruhe FreiburgLittenweiler

Berlin niemand erreichbar war. Die Telefonund Faxnummern sind erhalten geblieben. Die vollständige Adresse lautet: Blomberger Weg 4, 13437 Berlin

Standort Essen Daniel-Eckhardt-Straße 40 45356 Essen Tel. (+49 2 01) 8 35 78-0 Fax (+49 2 01) 8 35 78 45 [email protected]

Standort Hamburg Pollhornbogen 8 21107 Hamburg Tel. (+49 40) 75 60 85-0 Fax (+49 40) 75 60 85 60 [email protected] Standort Hannover Ernst-Grote-Straße 23a 30916 Isernhagen Tel. (+49 5 11) 69 60 34 60 Fax (+49 5 11) 69 60 34 70 [email protected] Standort Karlsruhe Seestraße 2 76275 Ettlingenweier Tel. (+49 72 43) 72 83 981 Fax (+49 72 43) 72 83 989 [email protected]

Standort Leipzig Gewerbegebiet Störmthal Dechwitzer Straße 5 04463 Großpösna Tel. (+49 3 42 97) 14 12 70 Fax (+49 3 42 97) 14 12 77 [email protected] Standort Ludwigshafen Am Wegweiser 1-3 67071 Ludwigshafen-Ruchheim Tel. (+49 62 37) 92 49-0 Fax (+49 62 37) 92 49 10 [email protected] Standort München Dirnismaning 24-26 85748 Garching Tel. (+49 89) 32 95 47-0 Fax (+49 89) 3 20 61 94 [email protected] Standort Nürnberg Löffelholzstraße 20 90441 Nürnberg Tel. (+49 911) 48 04 41 95 Fax (+49 911) 48 04 41 99 [email protected] Standort Osnabrück Lengericher Landstraße 19b 49078 Osnabrück Tel. (+49 541) 944 49-50 Fax (+49 541) 944 49-60 [email protected]

Standort Rostock An der B 105 18233 Neubukow Tel. (+49 3 82 94) 7 05-0 Fax (+49 3 82 94) 7 05 50 Schutower Straße 5 Gebäude S-20 18069 Rostock Tel. (+49 3 81) 44 43 12-0 Fax (+49 3 81) 44 43 12 10

Standort Luxemburg svt Brandschutz S.à r.l. 8, rue Goell L-5326 Contern Tel. (+352) 26 3520-27 Fax (+352) 26 3520-29 [email protected] ZAO „svt-Rossia“ ul. Pobjeda,1 142284 Protwino/Moskau Russland

[email protected] Standort Stuttgart Strohgäustraße 3 73765 Neuhausen a.d.F. Tel. (+49 71 58) 90 90-0 Fax (+49 71 58) 90 90 11 [email protected] Standort Trier Kiemstraße 6 54311 Trierweiler-Sirzenich Tel. (+49 6 51) 4 36 68-0 Fax (+49 6 51) 4 36 68 90 [email protected]

www.ad-sign.net

Im April diesen Jahres ist unser Berliner Standort in den Blomberger Weg 4 umgezogen. Von diesem neuen repräsentativen Standort aus können die Bereiche Brandschutz, Brandschutzanlagen, Brandsanierung und der Vertrieb Osteuropa nun gemeinsamen agieren und den steigenden Kundenanforderungen optimal gerecht werden. Vereint unter einem Dach ist für die Mitarbeiter ein ideales Arbeits- und Kommunikationsumfeld entstanden, das auch für unsere Kunden kurze Entscheidungswege und schnelle, effiziente Hilfe verspricht. Der Bereich Brandschutz packte allein für das Büromaterial 199, die Sanierer etwa 150 Umzugskartons bevor es dann mit einer 19 Mann-Kolonne der Umzugsfirma Zapf Umzüge in drei großen LKW´s zum neuen Standort ging. Dort

Am 23.04.2009 hatten die Seevetaler tatkräftige Unterstützung durch einen jungen Mann, der beim Boys-Day in die Arbeitsabläufe in der Produktion und Chemie “reinschnupperte“.