5 A

5 A

Auktion: 19. März 2016 BÜCHER & AUTOGRAPHEN PHOTOGRAPHIE Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +4...

NAN Sizes 0 Downloads 10 Views

Recommend Documents

' '5!) {1' 'A - Umatilla County
RESTRICTIONS ARE FROM PIONEER TITLE COMPANY PRELIMANARY REPORT .... DEBTOR : PILOT CORPORATION D/B/A PILOT TRAVEL CENTER

[email protected] 5.C2 - Rioja
ThereÕs got to be more to a restaurant than cust food on a plate. Otherwise, why bother8 Dining out is an occasion, eve

DIN A 5 - Friedensinitiative Westpfalz
an der Zufahrt zur Air Base Ramstein am 8. Mai 2010. Wir singen: ... In Sembach hielt der Pfarrer am Palmsonntag 1945 ei

CONQUEROR 5 - PRODUCT DESCRIPTION A boutique-quality 5
NEW PRODUCT Pics. coming soon… INFERNO 10O COMBO 2 X12 – AV-30 SPEAKERS. CODE# PGA-INF100C-AV30. MARAUDER 4O - PRODU

6766 16.10.2013 A n t r a g der Fraktion
14.11.2013 - AG und Herrn Klemens Bellefontaine bzw. den von ihm vertrete- nen Unternehmen bekannt? Wie positioniert sic

5% 5% 5% 5% - Constant Contact
Supermercados de Whole Foods Market en DC: FOGGY BOTTOM. H STREET. P STREET. TENLEYTOWN. 2201 I St. NW, Washington, DC 2

Level 4-5 A Little Princess
Sara was a little princess after all. 2. Chapter Summary. ▻ Chapter 1. Sara Crewe was born in India. Her mother was de

45 IAC 2.2-5-8(a) - IN.gov
Property received in an exchange transaction in which a third party is involved, .... 45 IAC 2.2-3-3 Retail merchant eng

AP PPEN DIX A A-5 - Atlanta Regional Commission
Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority (MARTA), local governments, and .... ion nd other state l subdivisions pora

5 - There are a few of
Feb 5, 1986 - "Ladyhawke," "The Purple Rose of Cairo," "Remo Williams," "Re- turn to Oz" and "Young Sherlock. Holmes." 3

Auktion: 19. März 2016

BÜCHER & AUTOGRAPHEN PHOTOGRAPHIE

Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 [email protected], www.kollerauktionen.ch

Bücher & Autographen Auktion: Samstag, 19. März 2016 Vorbesichtigung: 8. bis 16. März 2016 10.00 Uhr: Helvetica Geschichte & Kulturgeschichte Literatur des 17.-19. Jahrhunderts Moderne Literatur Kunst & Kunstgewerbe Varia

101-109 110-123 124-151 152-290 291-298 299-315

13.00 Uhr: Technik & Naturwissenschaften Topographie & Reisen Alte Drucke & Bibeln

316-356 357-370 371-390

14.00 Uhr Buchmalerei Manuskripte Autographen

391-399 400-408 409-437

Bearbeitung:

Andreas Terwey Tel. +41 44 445 63 44 [email protected]

Gabriel Müller Tel. +41 44 445 63 40 [email protected]

Zusätzliche Abbildungen finden Sie auf unserer Website: www.kollerauktionen.ch English descriptions upon request.

Bücher | Helvetica

101

Helvetica 101* [Dikenmann, Rudolf]. Souvenir de la Suisse (Deckeltitel). Mit 155 (davon 78 mont., zumeist) Aquatinta-Radierungen von L. Weber, H. Siegfried, J. Hürlimann, u.a. nach R. Dikenmann u. G. Lory fils. Ohne Verlagsangaben (Zürich, Dikenmann, um 1850). Qu.-4°. Brauner Leinenband d. Z. mit goldgepr. Deckeltitel, Goldschnitt, Originalbroschur eingebunden (unt. Kapital leicht angerissen, etwas berieben u. bestossen, HDeckel kratzspurig). Vgl. Thieme/B. IX, 217. - Schweizer Ansichtenbuch mit zahlreichen prachtvollen Veduten von Pilatus, Titlis, Rigi, Grindelwald, Wetterhorn, Jungfrau, Matterhorn, Mont-Blanc, Griessbach, Reichenbach, Staubbach, Rheinfall, der Tellsplatte, der Teufelsbrücke, St. Moritz, Thun, Bern, Lausanne, Genf, Fribourg, Montreux, Lugano, Luzern, Zürich, sowie Lindau und Bregenz u. v. m. Die dekorativen Aquatinten breitrandig, zumeist unter Schutzfolie. Buchblock teilweise angeplatzt. Etwas stockfleckig, vereinzelt stärker und gebräunt, insgesamt aber sauber. Die Tafeln von Brunnen und Thun mit kl. Randeinrissen (ca. 2-3 cm; ausserhalb der Darstellung). CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

102 GENF - Spon, Jacob. Histoire de la ville Et de l‘Estat de Genève, Depuis les premiers Siècles de la fondation de la Ville jusqu‘a present. Troisième Edition, revue et corrigée. Mit gest. Titel und 6 (3 gefalt.) Kupfertafeln. Utrecht, F. Halma, 1685. Kl.-8°. [11] Bll., 522 S., [9] Bll. Pgt. d. Z. mit hs. Rückentitel (Rücken gebräunt, berieben).

104 Lory, Gabriel - Guida da Milano a Ginevra pel Sempione. Mit gest. Titel, 1 gest. Faltkarte u. 30 Aquatinta-Tafeln in Sepiadruck von Fugmagalli u. Landini, zumeist nach G. Lory. Mailand, F. Artaria, 1822. 4°. XI, 175 S. Etwas spät. grüner Maroquineinband mit goldgepr. Rückentitel, DFileten u. VGoldschnitt (Kapitale u. Ecken bestossen, Gelenkbezüge u. Kanten beschabt).

Lonchamp 5480 - Barth 21420. - Mit Ansichten des antiken und frühneuzeitlichen Genf, sowie einem Portrait Calvins. - Etwas gebräunt, gering stockfleckig. Hs. Besitzvermerk auf Spiegel. Vorsatz u. Titelkupfer mit kleinen Tintenflecken. - Insgesamt in guter Erhaltung.

Vgl. Lonchamp 1857a (Ausg. Mailand 1819). Mit den bekannten Ansichten von Mailand (2), Pont de Crevola, Simplon Dorf, Rossboden, Brig, Sion, Genf etc. - Stellenweise minimal staub- bzw. stockfleckig, ansonsten wohlerhalten und sauber.

CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

103 Locher, Johann Heinrich - „Vues de la Suisse“ (Deckeltitel). Mit 27 Original-Aquatintaradierungen von J. H. Locher. Zürich, J. H. Locher, (um 1840). Qu.-8°. [27] Bll. Tafeln. OLn. d. Z. mit goldgepr. Deckeltitel (minimal aufgehellt).

105 Neujahrsblätter der Naturforschenden Gesellschaft. Mit 21 gest. Tafeln u. 5 gest. Vign. von J. H. Meyer, F. Hegi, J. Sturm, nach J. C. Escher, G. Rahn, u. a. 21 Hefte. Zürich, 1802-1804, 1806-1809, 1811-1815, 1816-1819, 1821-1826. Gr.8°. Rückenbroschuren d. Z. u. OHefte.

Mit Ansichten von Zürich, St. Gallen, Luzern, Fribourg, Neuchâtel, Lausanne, Genf, Rheinfall, Staubbachfall, Rigi-Kulm, Uetliberg, und anderen. - In den Rändern leicht stockfleckig. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

| 2

Teilweise etwas stockfleckig, gebräunt und angestaubt. Insgesamt in guter Erhaltung. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

|106 3

Bücher | Helvetica

108

106 TRACHTEN UND KOSTÜME - Locher, [Johann Emanuel]. Recueil de portraits et costumes suisses les plus élégants, usités dans les 22 cantons accompagné d‘un supplément. Mit 32 montierten, gouachierten Trachtenkupfern. Bern u. Basel, J. P. Lamy, [um 1820]. 4°. [2] Bll., Tafeln jeweils mit 1 Bl. Erläuterung. Neuer rot-grünes HLdr. im Stil d. Z. mit Rückenverg., goldgepr. Deckelschild, Fileten u. VGoldschnitt. Vgl. Lipperheide Ga 30 - Colas 872 - Hiler 240 (geben jeweils nur 30 Tafeln an) - Nicht bei Lonchamp. - Eines der schönsten und gesuchtesten Trachtenwerke der Schweiz, gemeinhin (und wohl fälschlich) Gottfried Locher zugeschrieben. - Die Tafeln, jeweils im Format von ca. 21,5 x 17 cm, auf braunen Trägerkartons mit schwarzen Umrahmungslinien montiert. Das Begleitblatt stellt die jeweilige Tracht sowie ihre Trägerin namentlich vor - es sind dies 22 Damen für die Kantone sowie 10 zusätzliche als Supplement. - Das Titelblatt etw. stockfleckig u. im Falz gelockert, die Trägerpapiere sowie die Texte in den Rändern teils ebenfalls etw. stockfleckig. Die Darstellungen in schönem Kolorit und nur in den Rändern etw. fleckig. - Von grosser Seltenheit. CHF 8 000 / 12 000 EUR 7 410 / 11 110

107 - [Lory, M. G. fils u. F. W. Moritz]. Sammelband mit 63 Kostümtafeln aus verschiedenen Werken. Handkolorierte Aquatinten. O.O. u. Druckvermerk. [Basel 1824]. 8°. [3] Bll. (fehlen); Tafeln; [1] Bl. (fehlt). Roter Halbmaroquinband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, Deckel mit goldgepr. Streicheisen- und Rollbandornamentik, Goldschnitt (Ecken bestossen, leicht berieben, etwas fleckig, VInnengelenk angeplatzt). Enthält 12 Tafeln aus: Costumes suisses dédiés à son Altesse Royale le prince royal de Prusse

| 4

110

(1824). - vgl. Colas 1908 - Lipperheide 909 Hiler 553 - Lonchamp 1861 - vgl. Brun II, 280. Wohl einmalige, von der Buchhandlung Birman & Fils erstelllte Sammlung. Mit Kostümdarstellungen aus den Kantonen Zürich, Zug, Bern, dem Entlebuch, Basel, Fribourg, Solothurn, Appenzell, Aargau, Fribourg, Oberhasli, Glarus und aus dem Schwarzwald, Tirol, u. v. m. - Zumeist etwas gebräunt in den Rändern, teilweise etwas stockfleckig, vereinzelte Tafeln feuchtund minimal fingerfleckig, insgesamt jedoch in guter Erhaltung mit frischem, farbkräftigen Kolorit. - Mit lith. Exlibris der Buchhandlung „Birmann & Fils“ in Basel. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

108 Tschudi, Aegidius. Chronicon Helveticum. Oder Gründliche Beschreibung Der So wohl in dem Heil. Römischen Reich als besonders in Einer Lobl. Eydgnoßschafft und angräntzenden Orten vorgeloffenen Merckwürdigsten Begegnussen. 2 Bde. Mit gest. gefalt. Frontispiz von D. Herrliberger nach B. Picart. Basel, Bischoff, 1734-36. Folio. [4] Bll., 682 S., [7] Bll.; [2] Bll., 712 S., [4] Bll. HLdr d. Z. auf 5 Bünden mit Rückenschild (Rücken berieben, Kanten etwas bestossen, Deckel fleckig). Haller IV, 401 - Barth 10227 - Lonchamp 3043 - Feller/B. II, 476. - Erste Ausgabe, hg. von Johann Rudolf Iselin. Monumentale Edition der fast zweihundert Jahre lang unpubliziert gebliebenen Tschudi-Chronik. „Iselin hatte grosse Schwierigkeiten zu überwinden, bis er die Kopie von Muri mit dem Original auf Gräpplang vergleichen konnte. Unter Verzicht auf eigene Auseinandersetzung mit dem Chronisten in der Form eines kritischen Kommentars leistete er gewissenhafte Editionsarbeit. Es ist eine bedeutende Leistung im Hinblick auf die vielen äusseren Hindernisse, die Zensur, die

Bedachtsamkeit der Verleger und die Langsamkeit der Drucker, die Höhe der Spesen und die misstrauischen Eifersüchteleien aller Hüter der Handschriften [...] Mit dieser Ausgabe hat Iselin die Voraussetzung geschaffen zu Johannes Müllers historischem und Friedrich Schillers dichterischem Werk.“ (F./B.). - Stellenweise etwas braun- und stockfleckig. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

109 Wetzel, Johann Jakob. Voyage pittoresque au Lac des Waldstettes ou des IV Cantons. Mit 10 altkolorierten Aquatinta-Ansichten von Franz Hegi. Zürich, Orell, Füssli et. Comp., 1817. Folio. 11, 28 S. mit Tafelbeschreibungen. Neuer, sehr schöner roter HMaroquin über Ecken mit Marmorpapierüberzug auf den Deckeln, Goldschnitt. Lonchamp 3182 - Ebert 2389 - Wäber 255 - Appenzeller 214-223 (Hegi). - Originalausgabe dieses schönsten Albums des Vierwaldstättersees mit den grossen, äusserst dekorativen Ansichten in gutem, farbfrisch erhaltenem Altkolorit. Die Veduten zeigen Luzern, Meggenhorn, Winkel, Alpnach, Stansstad, Beckenried, Gersau, Brunnen, Brunnen vers le Canton d‘Unterwalden und Flüelen. Die Tafeln nur ganz gelegentlich, die Textseiten etwas stärker stockfleckig, insgesamt sehr gutes und frisch erhaltenes Exemplar. - Von grosser Seltenheit. CHF 7 000 / 10 000 EUR 6 480 / 9 260

109

Geschichte & Kulturgeschichte 110* DEUTSCHLAND - Bayern - Churbaierische Gesellschaft sittlich- und Landwirthschaftlicher Wissenschaften zu Burghausen. Sammelband mit 22 Abhandlungen. Meist Burghausen, Klatzinger und München, Fritz, 1769-80. Kl.-4°. Prachtvoller Kalblslederband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, reicher Rückenvergoldung, Deckelbordüren, Eckfleurons u. Stehkantenvergoldung. Beide Deckel mit marmor. Mittelstück. Dreiseitiger, punzierter Goldschnitt (hs. Signatur-Märkchen am Rücken). Die ersten 18 Beiträge (1769-77) erschienen zum Namenstag bzw. Geburtstag von Kurfürst Max III. Joseph, die letzten vier (1777-80) sind Karl Theodor gewidmet. Die einzelnen Drucke (je ca. 20-80 S.) umfassen teils mehrere Vorträge, die ein breites Themenspektrum behandeln, von der Landwirtschaft über Erziehung und Verwaltung bis hin zur Philosophie. Dem beiliegenden Widmungsbrief, dat. Burghausen, 31. 11. 1780, ist zu entnehmen, dass die Zusammenstellung im Auftrag von Leopold Freiherrn von Hartmann (1734-1791), Regierungsrat und Vizepräsidenten der Gesellschaft sittlich - und landwirtschaftlicher Wissenschaften zu Burghausen, entstand. Die Adresse auf dem Umschlag gibt Aufschluss darüber, dass die Zueignung Pfalzgraf Wilhelm von Birkenfeld-Gelnhausen (1752-1837) gilt, der von 1780-99 in Landshut residierte. - Prächtiger Band mit dreiseitigem Goldschnitt und meist intakten Blattweisern.

111* - Westphalen, E. J. v. Monumenta inedita rerum Germanicarum praecipue Cimbricarum, et Megalopolensium. Bände 2 u. 3 (von 4). Mit 2 gest. (wiederh.) Titelvignetten, 4 gest. Vignetten u. 71 (1 gefalt., 4 doppelblattgr.) Tafeln. Leipzig, Martini, 1740-1743. Folio. [2] Bll., 82 S. (Einleitung), [1] Bl., 2484 Spalten, [2] Bll.; [1] Bl., 146 S., [4] Bll., 2240 Spalten, [3] Bll. Dekorative Kalbslederbände d. Z. mit Rückentitel, reicher Rückenverg. u. ornamentaler Blindprägung auf beiden Deckeln (etw. berieben, kl. Schabstellen u. Bezugsschäden). Dahlmann/Waitz 947 - Potthast I, 146 - Katalog Commerzbibliothek Hamburg 842 - Katalog Bibliothek Reichstag III, 265 - Wegele, S. 576: „eine durch Fülle des Inhalts und Pracht der Ausstattung sich auszeichnende Sammlung“. Erste Ausgabe. - Einzelbände der bedeutenden Quellensammlung zur Geschichte Schleswig-Holsteins u. Mecklenburgs, vorliegend mit den schönen, doppelblattgrossen Ansichten von Rostock, Schleswig, Schwerin und Schloss Gottorf. - Kl. Wurmspur auf Titelei von Bd. 2, ansonsten wohlerhalten u. sauber. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

112* Froude, James Anthony. [History of England and Other Works]. 32 Bde. Mit zahlr. Abb. London, J. W. Parker, 1856-96. 8°. Etwas spätere grüne Halbmaroquinbände mit Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt. Schöne Ausgabe der gesammelten Werke von James Anthony Froude (1818-1894), englischer Historiker und einer der besten Stilisten seiner Zeit. ENTHÄLT: History of England. 12 Bde., 1856-70. - Short Studies of Great Subjects. Zweite Ausgabe, 4 Bde., 1867-83. - The English in Ireland in the Eighteenth Century. 3 Bde., 1872-74. - Thomas Carlyle. A History of The First Forty Years of His Life 1795-1835. 2 Bde., 1882. - Thomas Carlyle. A History of His Life in London 1834-1818 , 2 Bde. - The Pilgrim, by William Thomas, ed. by Froude, 1861. - Caesar. A Sketch, 1879. - Oceana or England and her Colonies, 1886. - The English in the West Indies or the Bow of Ulysses, 1888. - The Divorce of Catherine of Aragon, 1891. - The Spanish Story of the Armada and other Essays, 1892. - Life and Letters of Erasmus, 1894. - English Seamen in the Sixteenth Century, 1895. - Lectures on the Council of Trent, 1896. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

CHF 1 600 / 2 400 EUR 1 480 / 2 220 | 5

Bücher | Geschichte & Kulturgeschichte

114

113 GENEALOGIE - Bucelinus, Gabriel. Germania topo-chrono-stemmato-graphica sacra et profana. Bände 1-3 (von 4) in 3 Bänden. Mit 2 gest. Titeln von C. Meyer nach J. Bens, 40 Kupfertafeln u. zahlr. Wappenholzschnitten im Text. Augsburg, J. Praetorius für J. Görlin in Ulm, 1655-1662 u. Frankfurt a. M., Chr. B. Kühnen, 1671. Folio. HLdr. d. Z. (Formate etw. abweichend, jeweils stärker bestossen und berieben, Rücken mit kl. Fehlstellen, Kanten beschabt, Goldprägung oxydiert). VD17 23:230939H - Brunet I, 1366. - Der vierte und hier fehlende letzte Band erschien 1678. - Umfangreiches genealogisches Nachschlagewerk, vorliegend mit den oft fehlenden Portraits im zweiten Band. - Etwas gebräunt und stellenweise auch etwas braunfleckig. - Provenienz: Exlibris Bibliotheca Novacellensis (Kloster Neustift bei Brixen) auf Spiegeln. - Schwache Stempelreste auf Vorsätzen. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

114* GRIECHENLAND - Elster, Johann Daniel. Das Bataillon der Philhellenen dessen Errichtung, Feldzug und Untergang. Mit 1 lithogr. Portrait-Frontispiz u. 1 gefalt. Tabelle. Baden, Diebold, 1828. XVIII, 226 S. Verfasserexemplar in dunkelgrünem Leder mit reicher Goldprägung u. dreiseitigem Goldschnitt. In Papp-Schuber (dieser etw. bestossen). Erste Ausgabe. - Seltene Darstellung der abenteuerlichen Ereignisse auf Basis des Tagebuches des thüringischen Komponisten | 6

114

Elster (1796-1857). Das Portrait zeigt General Karl Graf von Norrmann. Die Tabelle mit einem „Verzeichniss der deutschen Philhellenen“ u. einem der „Pohlen, welche in die deutsche Compagnie eingetheilt waren“. - Das vorliegende Exemplar trägt eine eigenhändige Widmung Elsters an seine Jugendliebe „ Röschen“, die er im thüringischen Benshausen zurückgelassen hatte und erst 1828 heiraten konnte. In der Zwischenzeit arbeitete er u.a. in der Schweiz, wo er in Lenzburg als Lehrer tätig war und sich dem Kreis um Heinrich Pestalozzi anschloss. Nach Röschens frühem Tod 1834 kehrte er wieder in die Schweiz zurück, wo er 1857 starb. - Die Falttabelle mit geschlossenenem Einriss. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

115 HERALDIK - Rudolphi, J. A. [d. i. Johann Anton Kroll von Freyhen]. Neu-vermehrte Heraldica curiosa... der Wappen-Geschicht Ursprung, Wachsthum, Gebrauch, Rechts-Lehr... in sich enthält; samt deren umständlichen Beschreibung. 2 Tle. in 1 Bd. Mit gest. Frontispiz u. 27 Kupfertafeln. Frankfurt u. Leipzig, J. L. Buggel, 1718. Folio. [4] Bll., 226 S., [9] Bll., 166 S., [5] Bll. Läd. Ldr. d. Z. Henning/J. 20. - Massgebliche zweite Ausgabe des erstmals 1698 erschienenen Werkes. - Etwas gebräunt u. stellenweise randfleckig, ansonsten innen ordentliches Exemplar. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

116 JUDAICA - Spinoza, Baruch de. Traitté des ceremonies superstitieuses des juifs tant anciens que modernes. Amsterdam, Smith, 1678. 12°. [15] Bll., 531 S., [15] Bll., 30 S. Dunkelroter Maroquinband d. 18. Jhs. mit 2 goldgepr. Rückenschildchen, reicher Rückenvergoldung, dreifachen Deckelfileten, Steh- u. Innenkantenvergoldung sowie VGoldschnitt. Van der Linde 12 - Hertzberger/W. 372 - Barbier IV, 121 Anm. - Erste französische Ausgabe des „Tractatus theologico-politicus“ (EA 1670), der nach dem Verbot von 1674 unter neuem Titel erscheinen musste. Im Anhang der Erstdruck der „Remarques curieuses“, die Spinoza noch kurz vor seinem Tod verfasst hatte. - Alter Namenszug auf Titel. - DABEI: Fénélon, François de Salignac de la Mothe. Refutation des erreurs de Benoit de Spinosa. Brüssel, Foppens, 1731. 12°. [5] Bll., 158, 183 (recte: 483) S., [1] Bl. Identisch gebunden. - Sehr schöne Exemplare. CHF 700 / 1 000 EUR 650 / 930

116

117 Lubersac, [Charles-François, Abbé de]. Discours sur les monuments publics de tous les âges et de tous les peuples connus, suivi d‘une description de Monument projeté à la gloire de Louis XVI et de la France. 2 Tle in 1 Bd. Mit 1 gest. Frontispiz nach Monet und 2 gefalt. Kupfertafeln nach Touze. Paris, Imprimerie Royale, 1775. Folio. [8] Bll., VIII, 228, LXXIV S. Marmorierter Kalbsleder d. Z. über 6 Bünden mit goldgepr. Supralibros von Ludwig XVI., reicher ornamentaler RVergoldung mit Rückenschild (Rücken und Kanten beschabt und berieben, Kapitale lädiert). Mareuse 4652 - Cohen 661 - Cicognara 550 (mit falschem Datum). - EA. - Lubersac (1730-1804) schreibt im ersten Teil eine Geschichte öffentlicher Gebäude über alle Zeiten und Kulturen hinweg, der zweite Teil behandelt ein geplantes Denkmal für Ludwig XVI., das an der Seine errichtet werden sollte. Daneben entwirft er Pläne, wie das Wasser und die schlechte Luft in Paris gereinigt werden könnten. - Die beiden Kupfertafeln mit Ansichten des geplanten Denkmals. - An den Rändern gebräunt, teils leicht stockfleckig. - Insgesamt schönes Exemplar in prächtigem Einband.

118 118* Maximillian I. - Monita Paterna ad Ferdinandum-Maria Filium adhuc trimulum ... In Quatuor Linguis Exposita. Der Christliche Fürst, oder Vätterliche Ermahnungen Des Durchleuchtigsten Churfürsten Maximiliani Hertzogens in Bayern etc. An den Chur-Printzen Ferdinand-Maria Seinen drey-jährigen Sohn ... In vier Sprachen noch niemahlen auf solche Art an das Licht gestellet. Mit gest. allegor. Frontispiz. Regensburg, J. H. Böhm, 1730. 4°. [20] Bll., 141 S. Prachtvoller Rokoko-Einband d. Z.

119 MILITARIA - Dreissigjähriger Krieg - [Gualdo Priorato, Galeazzo]. L‘Histoire des derniéres campagnes et négociations de Gustave-Adolphe en Allemagne. Ouvrage traduit de l‘Italien avec des notes historiques et geographiques... par M. l‘Abbé de Francheville. Avec les plans levés sur le terrein par un officier Prussien. Mit 7 gest. Faltkarten u. -plänen. Berlin, Decker 1772. 4°. XXIV, 464 S., [8] Bll. HLdr. d. Z. mit goldgepr. Rückenschild u. floraler Rückenverg. (Gelenke etw. berieben, Ecken bestossen).

Heimeran 179. - Erste polyglotte Ausgabe mit lateinischem, deutschen, französischen und italienischen Text. - Fürstenspiegel Maximilians I. von Bayern, verfasst von dessen Hofhistoriographen Johann Vervaux (1639) und an den Sohn Maximilians, Ferdinand Maria, gerichtet.Provenienz: Besitzvermerk Wilhelm mpp von Kinderhand, wahrscheinlich handelt es sich um den jungen Pfalzgrafen Wilhelm von Birkenfels-Gelnhausen (1752-1837), späteren Herzog in Bayern.

Barbier II, 745 - Jähns 1849. - Erste frz. Ausgabe. - Der italienische Söldner und Historiker Gualdo Priorato (1606-1678) diente während des Dreissigjährigen Krieges verschiedenen Herren und verfasste später Biographien der wichtigsten Akteure. Die vorliegende, späte Übersetzung seiner Beschreibung der letzten Feldzüge Gustav Adolfs von Schweden ist mit detaillierten Schlachtplänen ergänzt, darunter Breitenfeld und Lützen. - Etw. gebräunt, teils auch leicht stockfleckig, eine Karte mit kl. Falzeinrissen.

CHF 900 / 1 200 EUR 830 / 1 110

CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

| 7

Bücher | Geschichte & Kulturgeschichte

121

120 - Moritz von Sachsen. Les rêveries ou mémoires sur l‘art de la guerre. (Ed.) par de Bonneville. Mit gest. Titelvignette, 43 Vignetten im Text (teils wiederholt). u. 40 (22 gefalt.) Kupfertafeln. Den Haag, P. Gosse, 1756. Folio. XII, 228 S., [2] Bll. Marmor. Kalbsleder d. Z. mit Rückentitel u. Rückenverg. (Kapitale mit kl. Fehlstellen, etw. berieben, VDeckel fleckig). Jähns 1500ff. - Pohler III, 590 - Graesse VI, 286 Vgl. Lipperh. Qc 7 (Ausg. Amsterdam u. Leipzig 1757). - Erste Ausgabe. - „Der Mann, der sich hier oft so klug, so frei, so grossdenkend gibt, hat sich sein Lebtag mehr um schöne Weiber u. gute Jagd gekümmert als um ernste Studien, wenn er auch hie u. da einmal einen Anlauf zu diesen nahm. Nichtsdestoweniger oder vielleicht ebendeswegen ist sein Buch so fesselnd“ (Jähns). - Etw. feuchtrandig u. gewellt, anfangs stärker; eine Doppelseite mit Tintenflecken (kein Textverlust), ebenso eine Falttafel mit kleineren Tintenspuren, eine weitere mit grösserem Einriss. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

115

121 - Fortifikation - Bélidor, [Bernard Forest de]. La science des ingénieurs dans la conduite des travaux de fortification et d‘architecture civile. 6 Teile in 1 Bd. Mit gest. Frontispiz von Rigault und 53 doppelblattgr. (2 gefalt.) Kupfertafeln. Paris, Jombert, 1729. 4°. Ldr. d. Z. mit goldgepr. Rückenschild u. reicher Rückenvergoldung (Rücken u. Gelenke mit kl. Wurmspuren, sauber ausgeführte Restaurierungen). Jordan 219 - Ornamentstichslg. Berlin 3540. - Erste Ausgabe. - Hauptwerk der Festungsbaukunst auf geometrischer Grundlage. „Mit [seinen] Anwendungen einer mathematisch formulierten Mechanik auf das Bauwesen hat Bélidor die Tür zur Entwicklung des modernen Bauingenieurwesens aufgestossen und den klassischen Fortifikationstraktat weit hinter sich gelassen, auch wenn dieser noch weit bis ins 18. Jahrhundert weiterleben sollte.“ (St. Holzer, in: Marten, B. (Hg.): Festungsbau, Berlin 2012, S. 264). - Wenig gebräunt u. in den Rändern stellenweise leicht finger- bzw. stockfleckig (anfangs stärker). CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

120A* - Türkenkriege - Das Zeitläufftige Kriegs-Spiel Christlicher und unchristl. Potentaten; Oder Curiöses Staats-Gespräch von Dem grossen Kriegs-Spiel der jetzigen Welt. Leipzig, Göze für Gleditsch, 1685. 8°. [1] Bl., 81 S. Modernes HPgt. (Rücken fleckig, berieben). VD17 3:003421N - Apponyi II, 1191: „Handelt meist über den Krieg in Ungarn, die Ursachen des bisherigen Misslingens der Einnahme von Ofen etc. In Dialogform, nicht ohne Interesse“; Zedler 34, Sp. 950 vermutet den Rechtsgelehrten Carl Scharschmid (1645-1717) als Verfasser. - Durchgehend gebräunt, sonst insgesamt gutes Exemplar. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740 | 8

123* Savary, Jacques des Brûlons. Oeuvres. 6 Bde. Genf, Cramer u. C. Philibert, 1750-52. Folio. Marmorierte Lederbände d. Z. mit reicher Rückenvergoldung u. 2 Rückenschildern (Kapitale mit kl. Fehlstellen, etwas bestossen, Rücken teils gering wurmstichig). ENTHÄLT: 1. Dictionnaire universel de commerce: d‘histoire naturelle, & des arts et métiers. 4 Bde. 1750. Humpert 341 - Kress 5812 - Zischka 185. - 2. Le parfait négociant ou instruction générale pour ce qui regarde le commerce des Marchandises de France, & des Pays Étrangers. Nouvelle Édition. 2 Bde. Genf, 1752. - 6. Auflage. Posthume Werkausgabe von Jacques Savary des Brûlons (1657-1716) in der Fassung, die sein Bruder Philémon 1723 bearbeitet und herausgegeben hatte. Savary des Brûlons war Generalinspektor der Manufakturen für den König; in seinem berühmten „Dictionnaire“ verzeichnete er alles alphabetisch, was von rechtlichem und kommerziellem Interesse war: Handelsstädte, die Kolonien und ihre Plantagen, Handelsgesellschaften, Banken, Währungen usw. - Durchgehend gebräunt, stellenweise fleckig, aber insgesamt schöne Exemplare. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

122 NAPOLEONICA - Vernet, Charles. Campagnes des Français sous le Consulat et de l‘Empire. Mit gest. Portrait-Frontispiz u. 57 Kupfertafeln. Paris, um 1860. Gr.-Folio. Goldgepr. OLwd. (Rücken mit Fehlstelle, VGelenk mit Leinenstreifen fixiert). Kircheisen I, 263 - Lipperheide Qk 58. - Erste Ausgabe. - 5 Tafeln mit zus. 100 Portraits, die übrigen zeigen die Schlachten Napoleons von Millesimo bis Waterloo. - Titelei stockfleckig, ansonsten innen sehr gutes Exemplar. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

126

125

Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 124* - Ainsworth, William Harrison. [Collected Works]. 16 Bde. Mit zahlreichen Abb. London, G. Routledge, [ca. 1880]. 8°. Etw. spätere HLdr. mit Kopfgoldschnitt und goldgepr. Rückentitel. Diese undatierte Ausgabe wird als „Original illustrated edition“ bezeichnet. - ENTHÄLT: 1. Auriol, or the Elixir of Life. Illus. by H. K. Browne. - 2. Boscobel or the Royal Oak. Illus. by I.H.L.A. - 3. Critchton. Illus. by H. K. Brown. - 4. The Flitch of Bacon or the Custom of Dunmow. Illus. by J. Gilbert. - 5. Guy Fawkes or the Gunpowder Treason. Illus. by G. Cruikshank. - 6. Jack Shepard. Illus. by G. Cruikshank. - 7. The Lancaster Witches. Illus. by J. Gilbert. - 8. Mervyn Clitheroe. Illus. by H. K. Browne. - 9. The Miser‘s Daughter. Illus. by G. Cruikshank. - 10. Old Saint Paul‘s. Illus. by J. Franklin and H. K. Browne. - 11. Ovingdean Grange. Illus. by H. K. Browne. - 12. Rockwood. Illus. by G. Cruikshank and J. Gilbert. - 13. The Spendthrift. Illus. by H. K. Browne. - 14. The Star Chamber. Illus. by Phiz. - 15. Windsor Castle. Illus. by G. Cruikshank and Tony Johannot. - 16. The Tower of London. Illus. by G. G. Cruikshank. - In guter Erhaltung.

125* ALMANACHE UND KALENDER - Roth, Johann Ferdinand. Nürnbergisches Taschenbuch. 2 Bändchen. Mit 6 (5 altkolor. u. 4 doppelblattgr.) Kupfertafeln. Nürnberg, J. L. Schrag, 1812-13. Kl.-8°. XXXII, 527 S.; XIV, 412 S. Rote Maroquinbände d. Z. mit grünen Rückenschildern, klassizistischer Rückenvergoldung, Deckel- und Kantenbordüren sowie Goldschnitt. Roth (1748-1814) war Pfarrer und Aufklärer in Nürnberg. Sein handlicher Reiseführer schildert Geschichte und Traditionen, Patrizierhäuser und Kirchen, nicht zuletzt die reichen Sammlungen Nürnbergs. Er geht besonders auf die Stadtbibliothek mit ihrer seinerzeit bedeutenden Wunderkammer ein, ferner private Naturalienund Kunstsammlungen etc. - Reizend gebundenes Vorzugsexemplar auf feinem Velinpapier. Das Kolorit mit etwas Bleiweissoxidation, sonst tadellos erhalten. CHF 750 / 1 100 EUR 690 / 1 020

126 ANAKREON - Anacréon, Sapho, Bion et Moschus. Traduction nouvelle en prose, suivie de la veillée des fêtes de Vénus, et d‘un choix de pièces de différens auteurs. Par [J. J.] M[outonnet de] C[lairfons]. Mit gest. Frontispiz und 25 gest. Vignetten von Massard nach Ch. Eisen. Paris, Le Boucher, 1773. 4°. [2] Bll., IV, 280 S. Rotes Maroquin d. Z. mit goldgepr. Rückenschild, reicher Rückenvergoldung, dreifachen Deckelfileten, Steh- u. Innenkantenverg., marmorierten Vorsätzen u. VGoldschnitt (kl. Gelenkeinriss). Cohen/R. 79 - Sander 17 - Cioranescu 47268 - Fürstenberg S. 92: „muss zu den schönsten Büchern des Jahrhunderts gezählt werden“. Erste Ausgabe dieser Übersetzung. - „L‘un des livres les plus élégamment illustrée de XVIII siècle“ (Cohen/R.). - Sehr schönes, breitrandiges Exemplar. CHF 700 / 1 000 EUR 650 / 930

CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

| 9

Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts

131

132

127* Annibal de Corse. Les Noces de Pélée; ou le Triomphe de Vénus. Ballet-héroïque, en deux actes et en vers; mêlé d‘Ariettes. Par Monsieur A*** F*** de M***. Mit zahlr. Vignetten in Holzschnitt. Bayreuth, 1820. 8°. 74 S. Pp. d. Z. mit Silberprägung (gering bestossen u. lichtrandig).

129 BAROCK-LITERATUR - Boissière, [François]. Les Devises. Avec un Traitté des Reigles de la Devise. 2 Tle. in 1 Bd. Mit gest. Titelvignette. [Paris], A. Courbé, 1654-57. 8°. [13] Bll., 144 S., [2] Bll.; 78 S. Flexibles Pgt. d. Z. mit hs. Rückentitel (fleckig u. gebräunt, etwas bestossen).

Vorsatz mit mehrzeiliger hs. Widmung wohl des Verfassers (nennt sich zweimal „Annibal de Corse“) für den bayerischen Konig Max I. Joseph und seine Frau Caroline in französischer Sprache; zwei weitere Eintragungen desselben auf den folgenden Seiten, die Errata auf S. 59 ebenfalls mit hs. Ergänzungen. Die gedruckte Widmung auf S. III gilt dem Herzog von Leuchtenberg (Eugene de Beauharnais) und seiner Frau.

Landwehr French 116 - Nicht bei Graesse oder Brunet. - Leicht gebräunt u. minim stockfleckig. Ab S. 75 kl. Wurmgang am ob. Rand (mit minimalem Textverlust). Alter hs. Besitzvermerk auf Titel „Richelet“, sowie einige Anstreichungen im Text.

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

130 Comenius, Johann Amos. Orbis pictus. Die Welt in Bildern. Swet w obrazych. Swiat w obrazach. Le monde en tableaux. Mit 153 Textholzschnitten und 24 kl. Alphabet-Holzschnitten. Hradec Kralowe (Königgrätz) 1833. 2 Bl., XVI, 454 S., 2 Bl. HLdr. d. Z. mit Rückenschild.

128* Arnold, Matthew. The Works. 15 Bde. Mit Frontispiz-Portrait und Titel in Rot und Schwarz. London, Macmillan, Smith, 1903-04. Gr.-8°. HMaroquin mit 6 Bünden, 4 davon mit reicher floraler Vergoldung, mit Kopfschnittverg. (Rücken aufgehellt). Vorzugsausgabe mit begrenzter Auflage. Gesammelte Werke und Briefe des englischen Schriftstellers Matthew Arnold (1822-1888). – Gering wasserfleckig am oberen Rand. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

| 10

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

Pilz 180. - Fünfsprachige (lateinische, deutsche, tschechische, polnische und französische) Ausgabe des weit verbreiteten Unterichtswerkes. Herausgeber war der Prager Professor Josef Chmela (1793-1847), der auf frühere Bearbeitungen des Textes zurückgriff, die Holzschnitte stammen grösstenteils aus der Breslauer Ausgabe von 1805. CHF 140 / 200 EUR 130 / 190

131* EINBÄNDE - Rotes Maroquin über Holzdeckeln auf 6 Bünden mit goldgepr. Rückentitel, floraler Rückenverg., goldgepr. Mittelarabeske auf Deckeln mit Jesuskreuz und „IHS“-Prägung, ornamentalen Streicheisenverzierungen, sowie 12 figürl. ziserlierten Silberbeschlägen u. 2 intakten Schliessen, leicht punzierter Goldschnitt, Blattweiser (unt. Kapital mit kl. Einriss; Deckel mit vertikalen Brüchen auf den Innenseiten, Deckel aber nicht gelöst; Vergoldung verblasst, etwas katzspurig, gebräunt u. leicht fleckig, Eckbeschläge leicht angelockert). Vorsätze mit Buntpapier bezogen. Wohl Süddeutschland, Mitte 18. Jhdt. Folio (39 x 26). Schöne Arbeit mit fein ausgeführten Beschlägen eines bedeutenden Silberschmieds. - Inhalt: Missale Novum Romanum. Mit gestoch. Titelvign. und 9 ganzseit. Textkupfern von J. D. Curiger nach G. B. Göz. Kempten, J. Mayr 1734. [24] Bll., 532, CVIII S., [4] Bll.; 48 S., [1] Bl.; [7] Bll. mit weiteren Missale-Texten. Nicht bei Weale-B. - Zweispaltiger hübscher Druck in Rot und Schwarz mit einigem Holzschnitt-Buchschmuck und zahlreichen Melodien und Noten in Typendruck (schwarze Missalnoten auf 5 roten Linien). - Im Schnitt gebräunt, stellenweise in den Rändern minimal fleckig. Insgesamt sauber. CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

133

132* - Vergoldeter Silbereinband über Holzdeckeln. Getriebenes, ziseliertes Silberblech mit 2 intakten Schliessen in durchbrochener Auflage auf blauem Samtgrund (am Rücken u. VDeckel berieben) mit Vögeln, Amphoren und floraler Ornamentik. Goldschnitt, Vorsätze mit Buntpapier bezogen. Wohl Zürich, 2. Hälfte 18. Jhdt. Ca. 18,5 x 12,5 cm. 602 Gramm. (Teilw. leicht verbogen, Unterkante verzogen, angelaufen, Innenkante des HDeckels neu gelötet). Gelenke mit Leinenbezug (etwas berieben). Sehr feine Arbeit eines bedeutenden Silberschmieds, evtl. an der oberen Innenkante HDeckel sign. „A.F.“ (?). - INHALT: Das Neue Testament unsers Herrn und Heilands Jesu Christi... nach der griechischen Hauptsprache verdeutschet... von neuem mit allem Fleiss angefertigt. ANGEBUNDEN: 1. Die Cl. Psalmen Davids durch D. Abros. Lobwasser in deutsche Reimen gebracht. - 2. Die kleine Bibel oder der Psalter Davids. Durch Weiland Herrn Rudolf Walthern gründlich und eigentlich aus der hebräischen Sprache verdeutschet... Mit 2 gest. Titeln u. 12 Kupfer-Tafeln. Zürich, (D. Gessner, 1783-) 1786. 351, 304, 88 S. - Haupttitel mit Fehlstelle in der Ecke, ansonsten gut.

134

133* - Herkommer, Johann Georg (1712-1754). Ziselierter Silbereinband über Holzdeckeln mit intakter Schliesse. Reiche ornamentale u. figürl. Prägung auf Rücken, Deckeln u. Schliesse. Auf Deckeln mit je 3 Szenen in Vignetten. Augsburg, Mitte 18. Jhdt. 18 x 11,5 cm. 870 Gramm. Gelenke mit Leinenbezug. Vgl. Rosenberg, Goldschmiede Merkzeichen I, 851. - Sehr feine Arbeit von Johann Georg Herkommer (1712-1754) mit Punze auf der Innenkante des Vorderdeckels. Die Darstellungen nach Vorlagen von Johann Jacob Haid Haid (1704-1767), Augsburg. - Handgeschöpftes vakates Büttenpapier, dreiseitig unbeschnitten, bis auf erstes u. letztes Blatt unbeschrieben. CHF 4 000 / 6 000 EUR 3 700 / 5 560

134 Fénelon, François de Salignac de la Motte. Les avantures de Telemaque, fils d‘Ulysse. Nouvelle édition. 2 Teile in 1 Bd. Mit gest. Frontispiz, gest. Portrait, Titelvignette, 24 Kupfertafeln, 24 gest. Kopf- u. 19 Schluss-Vignetten. Amsterdam u. Rotterdam, Wetstein, Hofhout, 1734. 4°. Titel, X, XXVII, 424 S. Ldr. d. Z. (Fehlstellen am Rücken sowie an Kanten u. Ecken mit Leinen ergänzt, VDeckel mit altem Wasserschaden, Block etw. gelockert). Brunet II, 1214 - Sander 657 - Cohen/ R. 381. Mit dem Paginierungssprung im 2. Vorstück von S. XV auf XXIV (Text u. Kollation fortlaufend). - Klassische Ausgabe mit den Kupfern nach Debrie, Dubourg u. Picart („eine der reifsten Arbeiten des Meisters“, Fürstenberg S. 71) gestochen von Folkema, Bernards, Duflos, Schenk u.a. - Etwas gebräunt und in den Rändern teils etwas feucht- bzw. fingerfleckig. Die Kupfer durchweg in kräftigen Abdrucken. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

| 11

Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts

139

139

135* Fielding, Henry. Select Works. To which is prefixed ... the Life and Writings of the Author, by William Watson. 2nd edition. 5 Bde. Mit gest. Frontispiz-Portrait und 20 gest. Kupfertafeln von G. Cruikshank. Edinburgh, London und Dublin, P. Hill und S. Doig, 1812. Gr.-8°. Späterer HKalbsleder mit Rückenvergoldung und Goldschnitt.

136* France, Anatole. Oeuvres complètes. Mit 1 radierten Portrait nach Chahine (in drei Abzügen) und 918 teils ganzs. Textholzschn. von Chahine, Dethomas, Dufour, Belot, Legrand u.a. sowie einer zus. Folge der Holzschn. auf China. Paris, Calmann-Lévy, 1925-1935. 4°. OPp.

Schöne illustrierte Werkausgabe des englischen Schriftstellers Henry Fielding (1707-1754). – Durchgehend etwas braunfleckig.

Monod I,4927 - Carteret IV,171. - Eines von 1500 num. Exemplaren auf starkem Van Gelder dieser ersten, reich illustr. Anatole-France-Gesamtausgabe. - Zweiseitig unbeschnitten. V.a. Titel an d. Seite nachgedunkelt.

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

137 Gavarni, Paul - Goncourt, Edmond u. Jules de. Gavarni. L‘Homme et l‘Oeuvre. Getrüffeltes Exemplar: Mit 4 eingebundenen Autographen (davon 1 faksimiliert) u. 26 Original-Graphiken von P. Gavarni. Paris, H. Plon, 1873. Gr.-8°. [2] w., [2] Bll., IV, 432 S., [2] w. Bll. Schöner ultramarine blaue HMaroquin-Einband mit goldgepr. Rückentitel (sign. „Alfred Matthews“; Ecken minimal berieben). ENTHÄLT: 1. Goncourt, Jules de, Schriftsteller (1822-1896). Eigenh. Brief m. U., dat. Bas-sur Seine, 21.7.1870. Mit schwarzer Umfassungslinie (Falzspuren). - 2. Gavarni, Paul, Zeichner und Grafiker (1804-1866). Eigenh. Brief m. U., undat. (Falzspuren). - 3. Ders. Eigenh. Brief m. U., undat. - Die Radierungen auf dünnem China-Papier avant la lettre. - Seite 1 mit kl. Blattläsur am ob. Rand, ansonsten lediglich in den Rändern gebräunt. Schönes Exemplar. CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

| 12

137

138* Goldsmith, Oliver. The Works. 4 Bde. Mit 4 gest. Titelvignetten und 1 gest. Frontispiz in Bd. IV. London, J. Murray, 1854-1855. 8°. Etwas späterer dunkelblauer HMaroquin über 6 Bünden mit Kopfgoldschnitt (von Zaehnsdorf). Schöne Werkausgabe von Oliver Goldsmith (1728-1774). Enthält: Political Works, Dramas, The Vicar of Wakefield, The Citizen of the World, The Bee, Essays, Biographies etc. Zweiseitig unbeschnitten. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

140

139 La Fontaine, Jean de. Contes et Nouvelles en Vers. 2 Bde. Mit 2 gest. Portraits von Ficquet nach Rigault u. Vispré, 80 gest. Kupfertafeln von Aliamet, Baquoy, Choffard, Delafosse, Flipart, Lemire, Leveau, De Longueil u. Ouvrier nach Eisen, 57 gest. Vignetten (davon die letzte mit einem Portrait von Choffard). Amsterdam, 1762. 8°. XIV, 268 S., [1] Bl., 8 S.; 306 S., [2] Bll., S. 10-16. Sehr elegante rote Maroquin-Einbände mit goldgepr. Rückentitel, Band- u. Jahreszahl, reicher Rücken-, Innen-, Steh- und Aussenkantenverg., Goldschnitt, Vorsätze mit Leinwand ausgestattet (minimal bestossen). Tchemerzine III, 378 - Cohen/R. 568-569 - Ray, French 26. - Tafelverzeichnis Bd. II stockfleckig. Exemplaire bien complet des Avis au relieur places A la fin de chaque volume, reveatu d‘une reliure de l‘epoque en maroquin rouge. Les figures sont couvertes. CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

140 La Fontaine, Jean de. Fables choisies, mises en vers. Nouvelle édition gravée en taille-douce ... Dédiées aux enfans de France. 6 Teile in 3 Bänden. Mit 1 gest. Frontispiz, 6 gest. Titeln, 1 gest. Fleuron, 243 Kupfertafeln, 243 gest. Kopfu. 226 Schlussvignetten von Etienne Fessard nach Bardin, Bidault, Caresme, Desrais, Houël, Kobell, Leclère, Leprince, Loutherbourg, Meyer, und Monnet. Der komplette Text in Kupferstich. Paris, beim Verfasser, 1765-1775. 8°. Prachtvolle grüne Maroquin-Einbände d. Z. mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl, floraler Rückenvergoldung, Innen-, Steh- und Aussenkantenvergoldung sowie dreiseitigem Goldschnitt; Vorsätze mit altrosa eingefärbtem Papier bezogen (minimale Bereibungen). Quérard 405 - Tchémerzine VI, 392 - Cohen/R. 551f. - Sander 1068 - Lewine 275f. - Rochambeau 101 - Ray 61. - Erster Druck der ersten Ausgabe auf Hollande: „Dans le premier tirage, les titre portent: Chez l‘auteur, sauf au tome IV qui porte l‘adresse de Deslauriers, papetier.“ (Tchémerzine). - Erste vollständig gestochene Ausgabe. - Titel leicht fleckig, ansonsten sehr sauberes Exemplar. Spiegel etwas leimschattig. - Aus dem ehemaligen Besitz des französischen Bankiers Henri Bonnasse (1899-1984), mit dessen Exlibris. CHF 4 000 / 6 000 EUR 3 700 / 5 560 | 13

Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts

141

141

- EIN HAUPTWERK DER FRANZÖSISCHEN BUCHKUNST -

141 La Fontaine, Jean de. Fables choisis, mises en vers. 4 Bände. Mit 1 gest. Portrait und 275 Kupfertafeln nach J. B. Oudry, gestochen von C. N. Cochin, Aubert, Aveline, Bacquoy, Beauvais u. a., mit grossen Schlussvignetten und 4 Holzschnitt-Titelvign. (in Wiederholung). Paris, Charles-Antoine Jombert für Desaint, Saillant und Durand, 1755-59. Folio (45 x 30 cm). Nachtblaue Maroquinbände d. Z. mit je 2 goldgepr. Rückenschildern, reicher floraler Rückenvergoldung, dreifache Deckel-Fileten, Eckfleurons, Steh- und Innenkantenvergoldung, Goldschnitt, Vorsätze mit Buntpapier bezogen (leichte Kratz u. Schabspuren). Cohen/R. 548f - Sander 1065 - Lewine 274 - Fürstenberg Kat. 19 - Rochambeau 86 Lebaudy I, 183 - Beraldi II, 134 - Tchemerzine III, 874-875. Erster Druck der ersten Ausgabe der klassischen Oudry-Ausgabe mit dem Spruchband vor der

| 14

Schrift „Le Léopard“ auf der Tafel „Le Singe et le Léopard“, Bd. III, S. 111. „Die ‚grosse Pariser Ausgabe‘ der Fabeln La Fontaines. Der Pariser Maler Jean-Baptiste Oudry (1686-1755) hatte 1729-34 einen umfangreichen Bildzyklus zu den Fabeln hergestellt; um 1750 erwarb der Kunstmäzen Louis Regnard de Montenault diese Zeichnungen mit der Absicht, sie für eine Buchausgabe zu verwenden, die an Pracht nicht zu übertreffen sein sollte. Oudry hatte seine malerischen Entwürfe aber nicht als Stichvorlagen, sondern als Gobelinvorzeichnungen angelegt; deshalb liess Montenault sie von dem ebenso berühmten Zeichner Charles-Nicolas Cochin (1715-1790) umzeichnen und von 42 der besten Stecher des Landes auf Kupferplatten übertragen, unter ihnen waren Michel Aubert (1700-1757), François-Antoine Aveline (1718-1780), Quentin-Pierre Chedel (1705-1762), Louis-Claude Legrand (1723-1807), Jacques-Nicolas Tardieu (1716-1761).“ (Kat. Fabula docet 51).

„Die von Oudry illustrierte Ausgabe der ,Fables‘ rechtfertigt ihren Ruf als das Hauptwerk aus der Mitte der Louis XV-Zeit [...] Die Grösse des Wurfes, die Sicherheit des Könnens, die Vielseitigkeit trotz mancher durch den Gegenstand bedingter Wiederholung sichern diesem Werk für alle Zeiten seine besondere Stellung.“ (Fürstenberg, S. 75). Vereinzelt kl. Randeinrisse am unt. Rand (teilweise rest., max. 2 cm). In den Rändern etwas gebräunt, leicht stock- und gelegentlich fingerfleckig. Insgesamt sehr schönes Exemplar in prachtvollem zeitgenössischeN Einband. CHF 25 000 / 40 000 EUR 23 150 / 37 040

141

Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts

142* Lessing, Gotthold Ephraim. Sämmtliche Schriften. Hrsg. K. v. Lachmann. Auf‘s neue durchgesehen und vermehrt von Wendelin v. Maltzahn. 12 in 13 Bdn. Mit Stahlstich-Portrait von Carl Schuler nach Tischbein, 1 Tabelle und 1 Musikbeilage. Leipzig, Göschen, 1853-57. Gr.8°. HLeder d. Z. mit Rückenvergoldung. Seifert 11 - Goedeke IV/1 345. - Zweite Auflage.. – Etwas stockfleckig. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

143* Lytton, Edward G. B. [Works]. 38 Bde. Mit 29 Frontispizen. London und New York, G. Routledge, 1873-77. 8°. Etwas späterer grüner HMaroquin mit Goldfileten, Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt. Schöne Werkausgabe von Lord Lytton (18031873). CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

144 Mirabeau, Honoré Gabriel de. Errotika Biblion. Rome, 1783. [Mirabeau, Honoré Gabriel de]. Errotika Biblion. Rom, de l‘imprimerie du Vatican [d. i. Neuchâtel, Jonas Fauch], 1783. 8°. IV, 192 S. Kalbsleder d. Z. mit Steh- und Aussenkantenverg., Rückentitel u. Rückenverg. (Rücken berieben und gering wurmstichig, Kanten bestossen, innere VGelenke aufgeplatzt). Barbier II, 172 - Caillet III, 7586 - Gay II, 150-155 - Hayn/G. IV, 549 f. - Weller II, 220. Vorsatz mit Wurmlöchern, durchgehend gering stock- und braunfleckig, teilw. stärker (S. 25, 75), vereinzelte Seiten mit Feuchtfleck am Rand. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

145* Musset, Alfred de. Oeuvres complètes, avec lettres inédites, variantes, notes, index, fac-simile. Notice biographique par son frère. 10 Bde. Mit 29 Stahlstichtafeln (darunter 1 Portrait) und 1 Faksimile. Paris, Charpentier, 1865-66. Gr.-8°. Leicht späterer brauner HMaroquin mit je zwei reich verg. Rückenschildchen und Kopfgoldschnitt (von Guzin; Rücken etwas aufgehellt, an den Rändern leicht berieben). Brivois 297 – Vicaire V, 1274-1293 – Sander 515 – Thieme/B. IV, 1. - „Exemplaire No. 67 imprimé pour M. E. Daguin“. - Schöne Vorzugsausgabe der Werke von Alfred de Musset (1810-1857). Die Tafeln auf Chinapapier nach Zeichnungen von Alexandre Bida sind „avantgardistisch“, mit lila Schutzpapier, das den relevanten Text trägt. Das dicke Chinapapier, wunderschön erhalten, ist von „Blanchet et frères et Kléber de Rives“. Die Liste der Subskribienten, angeführt vom Baron de Rothschild,

| 16

ist Bd. IX angefügt. – BEIGELEGT: Illustrations pour les oeuvres de Alfred de Musset. Aquarelles par Eugène Lami, eaux fortes par Adolphe Lalauze. 122 Stiche mit Remarken, 1 Faksimile-Brief von Alexandre Dumas. Paris, 1883. 4°. Gleiche Bindung. CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

146 Nietzsche, Friedrich. Beiträge zur Quellenkunde und Kritik des Laertius Diogenes. Gratulationsschrift des Pædagogiums zu Basel. Basel, Carl Schultze, 1870. 4°. [2] Bll., 36, 7 S. HLdr. um 1900 mit goldgepr. Rückentitel u. Rückenvergoldung. Schaberg 18. - Sehr seltene frühe Veröffentlichung, wohl nur in 100 Exemplaren gedruckt. Erschien anlässlich der Feier der fünfzigjährigen Lehrtätigkeit von Franz Dorotheus Gerlach (1793-1876), gewidmet von seinen Amtsgenossen. Am Schluss mit der „Berichterstattung […] über den im Schuljahr 1869 und 1870 erteilten Unterricht“, in dem auch die Berufung von Nietzsche aus Leipzig nach Basel 1869 erwähnt wird. Nietzsche trat als Griechischdozent die Nachfolge des ans Hamburger Johanneum berufenen Adolf Kiesling an und unterrichtete die 3. Klasse an 6 Wochenstunden. - Durchgehend schwache vertikale Knickfalte, stellenweise leicht stockfleckig, Titel mit kl. Stempelrest. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

147* Owenson, Sydney. Glorwina das wilde Maedchen in Irrland. Aus dem englischen übersetzt von dem Verfasser des Romans Heliodora. 3 in 1 Bd. Mit 1 gest. Frontispiz nach Schnorr von Carolsfeld u. 1 gest. Titel. Leipzig, W. Rein & Comp., 1809. 8° XXIV, 142 S.; 156 S.; 202 S., [1] Bl. Contemporary tree calf, gilt spine with#br# red and green labels and a blank numbering piece, marbled endpapers, red edges Goed. VI, 386, 23 (Lindau) und VII, 728, 442 (Owenson). - Erste deutsche Ausgabe des Erfolgsromans der irischen Schriftstellerin Sydney Owenson, besser bekannt als Lady Morgan (1789-1859), in einer Übersetzung durch Wilhelm Adolf Lindau. „Long before Trilby hats and Harry Potter toothbrushes, Owenson mastered the art of the commercial spinoff as Glorvina bodkins and mantles became all the rage for upperclass Anglo-Irish women keen to emulate the Celtic chic embodied by Owenson’s character“ (J. Donovan, Sydney Owenson, Lady Morgan and the politics of style, 2009, p. 3). - Schönes und sauberes Exemplar. CHF 450 / 700 EUR 420 / 650

148 Tasso, Torquato. Jérusalem délivrée. Nouvelle traduction. 2 Bde. Mit 2 gest. Titeln, 2 gest. Frontisp., 20 Kupfertafeln u. 42 gest. Vignetten von Bacquoy, Duclos, Henriquez, Le Roy u.a. nach Gravelot. Paris, Musier, 1774. 8°. Vortitel, VIII, 341 S.; Vortitel, V, 328 S., [2] Bll. Dunkelrote Maroquin-Einbände d. Z. mit je 2 grünen Rückenschildchen, reicher floraler Rückenvergoldung, dreifachen Deckelfileten, Steh- u. Innenkantenvergoldung sowie dreiseit. Goldschnitt. Cohen/ R. 975-976 - Sander 1890. - Erste Ausgabe der Übersetzung von Charles-François Lebrun (1739-1824) mit den Kupfern nach Gravelot, die erstmals in der italienischen Ausgabe von 1771 Verwendung fanden. - Stellenweise leicht fingerspurig bzw. gebräunt. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

149* Tennyson, Alfred Life and Works. 12 Bde. Mit 12 Frontispizen, 4 Tafeln und 1 Faksimile. London, Macmillland, 1898-99. 8°. Etw. spät. HMaroquin-Einbände mit goldgepr. Rückentiteln u. Jahreszahl (sign. Zaehnsdorf). Eines von 1050 Exemplaren einer der Queen gewidmeten Vorzugsausgabe. - Prächtig gebunden von dem berühmten englischen Buchbinder Zaehnsdorf. - Stellenweise leicht stockfleckig. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

150* Voltaire, F.-M. Arouet de [Oeuvres choisies]. Édition stéréotype. 21 Bde. Paris, A.-A. Renouard, 1806-16. 8°. Späterer roter Maroquin mit goldgepr. Rückentitel und doppelten Goldfileten (Rücken etwas aufgehellt). Bengesco IV, 2184 - Cohen/R. 1047. - Von Renouard zusammengestellte Werkausgabe Voltaires. Enthält: Théatre, 9 Bde; Romans, 2 Bde; Poèmes; Epîtres, stances et odes; Contes en vers, satires; Siècle de Louis XIV, 2 Bde; Louis XV; Pierre le Grand; Henriad; Pucelle d‘Orléans; Charles XII. - Provenienz: Mit gest. Exlibris von James Arthur Taylor CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

151 ZEITUNGEN - Renaudot, Théophraste. Recueil des gazettes nouvelles, relations extraordinaires, et autres recits des choses avenues toute l‘année 1641. Paris, 1642. Kl.-4°. 974 S. Pgt. d. Z. Théophraste Renaudot (1586-1653) war ein französischer Arzt und Philanthrop. Er gilt als Begründer des modernen Journalismus und gab seit 1631 die Gazette heraus. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

147

143

146

148

145

148 | 17

Bücher | Moderne Literatur

152

154

Moderne Literatur 152 ARCHITEKTUR UND RAUMKUNST - Encyclopédie de l‘architecture. Constructions modernes. Bde. 1-7 u. 12 (von 12) sowie 10 separate Ausgaben einzelner Lieferungen. Zus. 18 Bde. Mit sehr zahlr. photogr. Tafeln. Paris, Albert Morancé, [1928-1939]. 4°. Die einzelnen Lieferungen der kompletten Bände jeweils zusammen in 8 OHLwd.-Flügelmappen, die sep. Ausgaben zumeist in OKart. mit Ringheftung. Umfangreiche Folge der grossartigen Dokumentation modernen Bauens. Enthält als Separatausgaben: 1. Petites maisons, villas, bungalows. 4 Bde. - 2. Immeubles de rapport. 2 Bde. - 3. Dzélépy, P. Villages d‘enfants. - 4. Cités-jardins. Habitations a bon marché. 5. Usines et bureaux. - 6. Architectures de jardins. - Stellenweise geringe Gebrauchs- und Lagerspuren, insgesamt von ausgezeichneter Erhaltung. - Nicht eingehend kollationiert, augenscheinlich komplett, ohne Rückgaberecht. CHF 1 800 / 2 400 EUR 1 670 / 2 220

153 Ahlers-Hestermann, Friedrich - Bethge, Hans. Das Buch der Nächte. Mit 12 sign. Original-Lithographien auf Tafeln, vielen lithogr. Initialen in Blau u. Titelvignette von F. Ahlers-Hestermann. Leipzig, Meissner u. Buch, 1918. Gr.-4°. 76 S., [1] w. Bl. Folio. Handgeb. illustr. OPp. nach Walter Tiemann mit Rücken- u. DTitel (Gelenke u. Kanten berieben). 2. Druck der Wahlverwandten. - Söhn 3.31 Rodenberg 377.2. - Eines von 100 (GA 250) numm. Exemplaren der Vorzugsausgabe, alle Tafeln signiert, Editionsvermerk mit zusätzlicher Signatur von Bethge und Ahlers-Hestermann (1883-1973), Gründungsmitlied der Hamburgischen Secession. - Druck unter Leitung von Erich Gruner. - Unbeschnitten. - BEIGEGEBEN: Prudhomme, J. Die Lesbierinnen. Ein Dialog. Nachdruck der als Privatdruck erschienenen Ausgabe Leipzig 1909. Mit 9 Illustrationen nach Radierungen von Felicien Rops. O.O. u. J. 4°. OHPgt. mit DVignette in Schuber. - Vgl. Hayn/G. VI, 313. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

| 18

154 ART-DÉCO - Kleines Konvolut von Kunstzeitschriften und Luxuskatalogen. Mit zahlr. teils farbig. Illustrationen. ENTHÄLT: 1. Exposition Internationale des Arts Décoratifs. Paris, 1925. 4°. OBroschur. - 2. Femina Noël. La Maison. Paris, Editions Pierre Lafitte, 1921. 4°. OBroschur. - 3. Dass. La Parure. Ebd., 1922. 4°. OBroschur. - Teils leichte Lagerspuren. - Beigaben. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

155

155 Auberjonois, René - Budry, Paul. René Auberjonois dessins accompagnés d‘un commentaire de Paul Budry. Mit 32 (inkl. Umschlag) OLithographien v. R. Auberjonois. [Lausanne, Mermod, 1932]. Gr.-4°. 16 S., [2], [1] w. Bl.; Tafeln. Illustr. OBrosch. u. OLwd.-Schuber mit goldgepr. Rückensch. (Rücken gebräunt). Eines von nur 12 bez. Exemplaren auf China, nicht für den Handel bestimmmt (GA 342). - Die Tafeln gedruckt bei Sadag in Genf, Text bei Kundig. - Vereinzelt kaum störende Stockflecken. - BEIGELEGT: 1. Ramuz, C. F. Forains avec cinq lithographies originales de René Auberjonois. Mit 5 OLithographien v. R. Auberjonois. (Lausanne, Mermod, 1928). Kl.-8°. 51 S. Bedruckte OBrosch. (Rücken leicht aufgehellt). - Eines von 300 num. Expl. auf „Vélin des Papeteries du Marais“ (GA 309). - Im Schnitt gebräunt, insgesamt sauber. - 2. Ramuz, C. F. Sept morceaux et sept dessings par René Auberjonois. Mit 7 OLithographien v. R. Auberjonois. Lausanne, Verseau, 1926. Gr.-4°. Bedruckte OBrosch. u. OLwd.-Schuber (Rücken bestossen, VInnengelenk geplatzt). - Eines von 200 Exemplaren auf Hollande, vorliegendes Expl. der Druckerei, nicht num. Im Impressum von C. Sauter u. Max Roth sign., sowie mit eigenh. Widmung an eine Frau Germaine Mathes, dat. Nov. 1926 auf fliegendem Vorsatz. - Erste Bll. angelockert. Papierbedingt gebräunt. - Zus. 3 Bde.

157

156 - Cingria, Charles-Albert Enveloppes. Mit 20 Original-Lithographien u. 1 Extrasuite v. R. Auberjonois. Lausanne, A. Gonin, 1943. 4°. 124 S., [4], [2] w. Bll. Lose Bogen und OU in OHPgt.-Mappe mit Rückentitel, OSchuber (Kanten teils angerissen, gebräunt). Monod 2790 - Saur V, 569. - Eines von 20 röm. num. Expl. hors commerce, für die Mitarbeiter, mit einer Extra-Suite der Lithos auf Japan (GA 239). Vorliegendes Exemplar für Jean Graven. Im Impressum vom Verfasser, Verleger und Künstler sign. - Die letzte weisse Lage im Falz eingerissen, 1 Tafel leicht stockfleckig, ansonsten sehr gut erhalten. - BEILIEGEND: 1. Cingria, Charles-Albert, Schriftsteller (1883–1954). Eigenhändige Notizen und Randbemerkungen auf Textentwurf. Mit einigen Anmerkungen von Jean Graven. 4°. 9 S. (teils mont.). - 2. Ders. Eigenh. Postkarte mit Signatur. Gestempelt. Lausanne, 13.3.1943. Kl.8°. 2 S. - An Jean Graven, das oben genannte Werk betreffend. - 3. Auberjonois, René. 5 Original-Lithographien. Davon 2 nicht verwendete und 1 auf „papier pellure du Japon“. CHF 400 / 700 EUR 370 / 650

157 - Jarry, A. Ubu Roi. Drame en cinq Actes. Quarante Dessins de René Auberjonois. Mit 1 monogr. Original-Zeichnung, 12 Lichtdrucktafeln u. einigen Abb. sowie 1 Extrasuite der Tafeln nach R. Auberjonois. (Paris, P. Eynard, 1952). Gr.-8°. 138 S., [3] Bll. Lose Lagen, Bögen, u. illustr. OU in HLwd.-Mappe mit Rückentitel u. Schuber (letzterer mit 1 angeplatzen Kante, etwas aufgehellt). Eines von 21 römisch num. Expl. auf Vergé d‘Arches mit 1 monogrammierten Original-Bleistiftzeichnung u. 1 Suite der Tafeln auf Arches (GA 556). - Die Zeichnung (ca. 21 x 14 cm) mit einer ganzseitigen Darstellung eines Kükens, montiert auf einem Makulaturblatt des Verfassers mit dessen Randnotizen. - Das Original unschön mit Tesa überklebt links oben, sowie Mittelfalz. Insgesamt in guter Erhaltung. - BEIGELEGT: Cingria, Ch.-A. Enveloppes. Mit 20 ganzs. OLithographien von R. Auberjonois. Lausanne, A. Gonin, (1943). Gr.-8°. 124 S., [4] Bll. Lose Lagen in OHPgt.-Mappe mit Rückentitel u. Schuber (Mappe etwas fleckig, Schuber etwas angestaubt). - Eines von 194 num. Expl. auf „Vélin à la forme“ (GA 239). Im Impressum vom Verfasser, dem Verleger u. vom Künstler sign. Dreiseitig unbeschnitten. Leicht gebräunt. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

| 19

Bücher | Moderne Literatur

166

157A - Ramus, C. F. Raison d‘Être. Avec un portrait dessiné par René Auberjonois. Mit 1 mont. Illustration von R. Auberjonois. Lausanne, Verseau, 1926. Gr.-8°. [2] Bll., 89 S., [1] Bl. Bedruckte OBrosch. (unt. Kapital leicht angerissen, etwas bestossen). Bringolf 15a. - Eines von nur 15 Exemplaren auf Auvergne pur chiffon „hors commerce, pour les amis du Verseau“ (GA 444). Vorliegendes Exemplar für C. F. Ramuz. - Unbeschnitten. Leicht gebräunt, insgesamt schönes Exemplar. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

158 - Ramuz, C. F. René Auberjonois. Mit 1 sign., num. Original-Lithographie v. R. Auberjonois. Lausanne, Mermod, (1943). 4°. 47 S. Privater grüner Halb-Maroquin-Einband mit goldgepr. Rückentitel (sign. „B. Allaz, Rel. Lausanne“), mit eingebundender OBroschur. Bringolf 74. - Eines von 30 röm. num. Expl. auf „vergé“ mit einer Original-Lithographie. Im Impressum vom Verfasser sign. - Die Lithographie (ca. 24 x 12 cm) mit „Le Guitariste“. Zweiseitig unbeschnittenes, frisches Exemplar. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

161

159 - Ramuz, C.-F. René Auberjonois. Mit 1 signierten Original-Lithographie von R. Auberjonois und einer Original-Manuskriptseite von Ramuz. Lausanne, Mermod, 1943. 4°. 163 S., [8] Bll. (d.l.w.). Grüner Halbmaroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückentitel (Rücken minimal aufgehellt). Eines von nur 15 (GA 2127) mit Buchstaben bezeichneten Exemplaren der besten Vorzugsausgabe „sur Hollande Rembrandt van Rhyn“, im Druckvermerk von Mermod signiert. - Exlibris auf Spiegel. - Tadellos. - Beiliegend ein Werbe-Doppelblatt des Verlages für die vorliegende Publikation. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

159A - Verlaine, Paul. Fêtes Galantes. Mit 1 Original-Lithographie von R. Auberjonois und 14 meist ganzs. Illustrationen. [Lausanne,] Mermod, [1944]. 4°. 79 S., [2] Bll. (d.l.w.). Priv. HMaroquin mit goldgepr. Rückentitel. Eines von 15 römisch num. Exemplaren auf China (GA 630). Mit eigenh. Widmung von Auberjonois, dat. 1. Januar 1949 (diese auf das Frontispiz durchschlagend). 5 weitere Illustrationen von Auberjonois eigenh. bezeichnet, ferner eingebunden eine Widmungskarte des Künstlers mit Unterschrift. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

| 20

160 Barraud, Maurice - Konvolut von 3 Werken mit Illustrationen von Maurice Barraud. ENTHÄLT: 1. Mallarmé, Stéphane. L‘Après-Midi d‘un Faune - Eines Faunen Nachmittag. Deutsche Nachdichtung von Edwin Maria Landau. Avec cinq eaux-fortes de Maurice Barraud. Mit 5 ORadierungen v. M. Barraud. Zürich, Chiron-Presse, 1948. Gr.-4°. Lose Lagen, Tafeln u. OU in OPp. mit goldgepr. Rückentitel, OSchuber (OU gebräunt u. etwas angestaubt). - Eines von 130 num. Expl. auf Guarro Molivell (GA 175). Im Impressum von dem Schweizer Verleger Edwin Maria Landau (1904-2001) sign. - 2. Carco, Francis. La Bohème et mon Coeur. Mit gest. Titelvign. u. 10 ganzs. Radierungen v. M. Barraud. (Genf, Milieu du Monde, o. J. [1943]). Gr.-4°. Lose Lagen u. OU in OPp.-Mappe mit goldgepr. Rückensch. u. Schuber (letzterer etwas fleckig u. gebräunt). - Eines von 270 num. Expl. der VA auf „Vergé d‘Ingres pur chiffon à la forme de Guarro Casas“ (GA 299). Im Impressum vom Verfasser u. Künstler sign. - Unbeschnitten. - 3. Ramuz, C. F. Le petit Village. Illustré par Maurice Barraud. Mit 12 (inkl. OU) OLithographien v. M. Barraud. Genf, Kundig, (1939). Gr.-8°. OKart. mit Deckelillustration (leicht gebräunt). - Eines von 600 num. Expl. auf „velin des papeteries de Rives“ (GA 650). - Innen meistens nur leicht gebräunt. Unbeschnittene Exemplare. - Zus. 3 Bde. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

165

161 Bernard, Emile - Homer. L‘Odyssée. 2 Bände. Mit 51 ganzseitigen, mit Sepia eigenh. lavierten Original-Holzschnitten von E. Bernard sowie 96 Holzschnitt-Vignetten u. -Initialen im Text (inkl. Umschläge). Paris, Ambroise Vollard, 1930. Folio. 305 S., [1] Bl.; 599 S., [3] Bll. Ganzpergament-Bände d. Z. mit goldgepr. Rückentiteln, DFileten u. KGoldschnitt sowie mit eingeb. OBroschuren (HDeckel von Bd. 2 mit Nässespuren, etw. fleckig). In Schubern (davon wiederum der zweite lädiert). Monod 6074 - Jentsch, Vollard 60. - Eines von 140 (GA 175) num. Exemplaren. - Innen tadelloses Exemplar dieser monumentalen Ausgabe. - Exlibris Aleramo Spada-Lavini. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

162 Bille, Edmond. Les heures Valaisannes. Mit 5 (1 farb.) Original-Radierungen von E. Bille. Bern, Société Suisse des Bibliophiles, 1931. 4°. 87 S., [2] Bll. OBroschur.

159A

163 Bischoff, Henry - Ashford, Daisy. Les jeunes visiteurs. Traduction de M. Sachs. Préface de Jean Cocteau. Mit 6 kolor. Holzschnitten und 12 (1 eigenh. monogr.) Holzschnitt-Vignetten von Henry Bischoff. Genf, Kundig für Mermod, 1927. 4°. 94 S., [3] Bll. OBroschur. Eines von 20 römisch num. Exemplaren hors commerce auf „Auvergne a la cuve“, im Druckvermerk von Bischoff monogrammiert sowie mit dessen eigenh. Widmung u. Unterschrift auf Vorsatz. - Gering gebräunt, unbeschnitten. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

164 - Diderot. Le Neveu de Rameau. Avec des bois d‘Henry Bischoff. Mit 6 Original-Holzschnitten von H. Bischoff. Basel, B. Schwabe, 1920. 4°. 108 S., [1] Bl. OKart. mit Buntpapier bezogen u. mont. Deckeletikette (sign. „F. Rouge & Cie., Lausanne“; leicht bestossen, Kanten minim berieben).

Eines von 225 (GA 250) num. Exemplaren, im Druckvermerk vom Künstler signiert. - Eine Radierung stärker stockfleckig, ansonsten sehr gutes Exemplar.

Kuenzi 99. - Eines von 180 hs. num. Exemplaren auf Arches. Im Impressum vom Künstler sign. Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar. Die Spiegel leicht leimschattig. Ansonsten sauber. Gest. Exlibris.

CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

165 - Henry Bischoff. Mit einer lavierten Original-Tuschfederzeichnung u. einer separaten Folge von 6 (1 sign.) Original-Holzschnitten auf

163

China. Lausanne, Verseau, 1962. Gr.-4°. 104 S., [2] Bll. in losen Lagen. Einbanddecken mit illustr. OUmschlag. In priv. Leinen-Kassette. Eines von nur 6 römisch num. Exemplaren hors commerce auf „grand vélin d‘Arches teinté“. - Die Original-Zeichnung betitelt „Le petit homme“ und datiert 1938. - Sehr schönes Exemplar. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

166 - Jammes, Francis. Iles. Six Planches gravées sur bois par Henry Bischoff accompagnées d‘un texte inédit de Francis#br# Jammes. Mit 6 (davon 2 kol.) sign., num. Original-Holzschnitten v. H. Bischoff. Lausanne, Mermod, 1928. Gr.-8°. [10] Bll. Lose Lagen u. Tafeln in illustr. OKart.-Flügelmappe mit Deckeltitel (Rücken leicht angeplatzt, Flügel u. Spiegel gebräunt u. angestaubt). = Cahiers noirs et blancs, Heft 2. - Kuenzi 101 - Rodari 75. - Eines von 50 num. Exemplaren auf China (GA 53). - Gest. Exlibris. - BEIGELEGT: Roger-Cornaz, F. Fêtes. Six planches gravées sur bois par Henry Bischoff accompagnées d‘un texte inédit de F. Roger-Cornaz. Mit 6 (davon 2 kol.) sign., num. Original-Holzschnitten v. H. Bischoff. Lausanne, Mermod, 1927. Gr.-8°. [10] Bll. Lose Lagen u. Tafeln in OKart.-Flügelmappe mit Deckeltitel (Rücken bestossen, etwas gebräunt). - =Cahiers noirs et blancs, Heft 1. - Eines von 50 num. Expl. auf China (GA 53). - Gest. Exliris. - Zus. 2 Bde. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

| 21

Bücher | Moderne Literatur

172

167 - Konvolut von 5 Werken mit Illustrationen von Henry Bischoff. In num. Exemplaren. ENTHÄLT: 1. 4 Images. Mit 4 handkol. OHolzschnitten. Lausanne, OHLn.-Mappe mit mont. Deckeletikett. - Eines von 100 num. Expl. (GA). - 2. Ramuz, C.-F. Les Moulins à Papier. Mit 8 (davon 4 sign. u. num.) OHolzschnitten. Lausanne, 1944. OHLn. mit mont. Deckeletikett (letzteres mit kl. Einriss, unschön rest.). Eines von 50 num. Expl. auf „chiffon à la forme“ (Text) u. „Japon vergé à la forme“ (Tafeln) (GA 72). - 3. Landry, C.F. Daniel Davel. Tabellion et Vignolan aux quatre Paroisses de Lavaux. Mit 12 (davon 4 ganzs. u. 1 auf dem OU) OHolzschnitten. Lausanne, 1945. OBrosch. mit mont. Deckeletikett. - Eines von 100 num. Expl. auf „papier de Rives“. - 4. Gilliard, Ed. Alchimie verbale. Mit 20 OHolzschnitten u. 1 Extrasuite. Lausanne, 1926. Illustr. OBrosch. Eines von 100 num. Expl. auf „Hollande des papeteries van Gelder Zonen“. Vorliegendes Exemplar mit einer Extrasuite auf China. - 5. Shakespeare. Le Songe d‘une Nuit d‘Été. Mit 11 OHolzschnitten. Lausanne, (1923). Lose Lagen u. bedruckte OBrosch. in OHPgt.-Mappe mit RTitel u. OSchuber. - Eines von 250 num. Expl. auf „Vélin du Marais teinté crème“ (GA 293). - Innen teilweise leicht gebräunt, vereinzelte Holzschnitte minimal stockfleckig, Aussen etwas gebräunt, leichte Gebrauchsspuren wie minimale Bestossungen u. Abrieb. Insgesamt in guter Erhaltung. - Zus. 5 Bde. - Nicht eingehend kollationiert. Gekauft wie besichtigt. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

177

168 - Landry, C.-F. Daniel Davel. Tabellion et Vignolan aux quatre Paroisses de Lavaux. Mit 12 (davon 4 ganzs. u. 1 auf dem OU) Original-Holzschnitten u. 1 losen Extrasuite von H. Bischoff. Lausanne, Au Versau, 1945. 4°. 43 S., [1], [1] w. Bl.; Suite. Private Broschur mit illustr. ODeckel (leichte Leimrückstände). Eines von 100 num. Exemplaren auf Rives mit 1 Suite der ganzs. Holzschnitte auf China „premier tirage“ (GA 212). Im Druckvermerk vom Künstler und Verfasser signiert. - Zweiseitig unbeschnittenes Exemplar. Papierbedingt leicht gebräunt. - Gest. Exlibris. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

169 - Landry, C.-F. Daniel Davel. Tabellion et Vignolan aux quatre Paroisses de Lavaux. Mit 12 (davon 4 ganzs. u. 1 auf#br# dem OU) Original-Holzschnitten u. 1 sign. u. num. Extrasuite von H. Bischoff. Lausanne, Au Versau, 1945. 4°. 43 S., [1], [1] w. Bl.; Suite. Lose Lagen u. OU in OLeinwand-Kassette#br# mit goldgepr. Wappensupralibros. Eines von 25 mit Buchstaben bezeichneten Exemplaren auf „papier d‘Arches à la cuve“ mit 1 Original-Zeichnung und 1 sign. Suite der Holzschnitte auf Japan „second tirage“(GA 196). In speziell für diese Ausgabe angefertigter Kassette mit dem Wappen von Major Davel. Im Druckvermerk vom Künstler und Verfasser signiert. - Unbeschnittenes Exemplar. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

| 22

170 - Ramuz, C. F. Vendanges. Bois de Henry Bischoff. Mit 3 Original-Holzschnitten von H. Bischoff und einer handkolor. Extra-Suite der Holzschnitte. [Bern], Société Suisse des Bibliophiles, 1927. 4°. 79 S., [2] Bll. (d.l.w.). Dunkelblauer Maroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückentitel u. eingeb. OBroschur mit kolor. Deckelillustration. Eines von 200 (GA 500) num. Exemplaren der Vorzugsausgabe auf „pur chiffon d‘Auvergne“ mit der Extra-Suite, im Druckvermerk von Autor und Künstler signiert. - Sehr gutes, nur stellenweise gering stockfleckiges Exemplar. Exlibris auf Spiegel. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

171 Bosshard, Rodolphe-Théophile - Louÿs, Pierre. Le Crépuscule des nymphes. Mit 10 Original-Lithographien von Bosshard. Paris, Éditions Briant-Robert, 1926. Gr.-4°. 144 S., [5] Bll. (1w.). OBroschur. Monod 7399 - Carteret V, 125. - Eines von 259 num. Exemplaren auf Vélin d‘Arches (GA 300). - Zweiseitig unbeschnittes Exemplar, wohlerhalten. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

174

172 Braque, Georges - Reverdy, Pierre. Une aventure méthodique. Mit farb. lithogr. Frontispiz, 26 lithogr. Textillustrationen von u. 12 farb. Lithographien nach G. Braque. Paris, F. Mourlot, 1949. Folio. 61 S. Lose Bogen in OPp.-Umschlag in OLn.-Kassette. Vallier 49 - Monod 9674. - Eines von 250 num. Exemplaren auf „vélin d‘Arches“ (GA 265). Vom Künstler und Autor im Druckvermerk signiert. Durchgehend gebräunt, stellenweise braunfleckig. Abb. teils mit Abklatsch. CHF 1 800 / 2 400 EUR 1 670 / 2 220

173 Buchet, Gustave - Misery, Claude. Douze nuits. Proses et dessins. Mit 8 ganzs. Illustrationen nach G. Buchet. Genf, Éditions de L‘Éventail, 1918. Gr.-8°. 59 S., [2] Bll. OBroschur. Eines von 40 (GA 150) num. Exemplaren hors commerce auf Papier Ingres teinté. - Exlibris auf Vorsatz. - Wohlerhalten. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

174* Chagall, Marc - Cain, J., F. Mourlot u. Ch. Sorlier. Chagall Lithographe. 6 Bde. Mit 28 (21 farb.) Original-Lithographien u. zahlr. meist farb. Textabb. von M. Chagall. Monte-Carlo, Sauret, 1960-1986. Folio. OLwd. mit OU.

175* Chagall, Marc. Dessins pour la Bible. Mit 25 (inklusive Einbandillustration) farb. u. 23 schwarz-weissen Original-Lithographien von M. Chagall sowie 96 Tafeln. Paris, Éditions de la Revue Verve, 1960. Folio. Unpaginiert. Illustr. OPp. (Ecken minimal berieben). = Verve 37-38. - Mourlot 230-277 - Cramer 42. - Der Druck der Farblithographien bei Mourlot. - Am ob. Rand minimal gebräunt. Schönes Exemplar. - BEIGELEGT: Chagall, Marc, Maler und Graphiker (1887-1985). Dankeskarte mit eigenh. Namenszug. Dat. Vence, 5.08.1957. Mit frankiertem Couvert. Poststempel Vence, 6.8.1957 (leicht gebräunt). - An Wladimir Solomier, Basel. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

Mourlot 281-292, 391-402, 577, 578, 729-730 Arntz I, 27 - Meyer-Cramer 43. - Bde. I, IV, V in dt. Ausgabe, Bde. II, III in franz. Ausgabe. - Vorworte von Marc Chagall, Roger Passeron, Robert Marteau und Notizen von Fernand Mourlot. CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850 | 23

Bücher | Moderne Literatur

179

176 Chagall, Marc - Kornfeld, E. W. Verzeichnis der Kupferstiche, Radierungen und Holzschnitte von Marc Chagall. Band I [=alles Erschienene]: Werke 1922-1966. Mit 1 Original-Farbradierung u. zahlr. Abb. v. M. Chagall. Bern, Kornfeld und Klipstein, 1970. 4°. OLwd. mit Rücken- u. Deckeltitel (minimal gebräunt). Arntz I, 27 - Kornfeld 118 IIIC. - Erste Ausgabe. - Eines von 100 num. deutschen Exemplaren der VA mit der Original-Graphik „Liebespaar mit Pferd“ (GA 150). Im Druckvermerk vom Künstler signiert. - Im Schnitt minimal gebräunt. Die Radierung im weissen Rand minimal stockfleckig. Insgesamt in sehr guter Erhaltung. CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

177 - Triolet, Elsa. La Mise en Mots. Mit 1 sign., num. Original-Farblithographie von M. Chagall. Genf, A. Skira, 1969. Gr.-8°. [3] w. Bll., 145 S., [1], [2] w. Bll. Lose Bogen u. bedruckter OUmschlag in OHPgt.-Mappe mit Rückentitel, OSchuber. Cramer 79. - Eines von 25 röm. num. Exemplaren der VA auf „vélin d‘Arches à la cuve“, nicht für den Handel bestimmtes Exemplar „réservés aux amis et collaborateurs des Editions Skira“ (GA 200). - Gedruckt auf den Pressen von Herni Studer S.A., Genf. - Nahezu tadelloses Exemplar. CHF 4 000 / 6 000 EUR 3 700 / 5 560 | 24

181

178 Chavaz, Albert - Ramuz, Charles Ferdinand. Salutation paysanne. Mit 10 farb. Original-Radierungen von A. Chavaz. Lausanne, A. et P. Gonin, (1977). Gr.-4°. 84 S., [2], [2] w. Bll. Lose Lagen u. OU in OHPgt.-Mappe mit Rückentitel, OSchuber (letzterer minimal berieben). Mit eigenhändiger Widmung von Albert Chavaz auf Vortitel. - Eines von 98 num. Exemplaren auf „vélin de Rives“ (GA 145). Im Impressum vom Künstler u. den Verlegern sign. - Dreiseitig unbeschnittenes, sauberes Exemplar. Die Stiche in farbkräftigen Abdrucken. - 2 gest., mont. Exlibris „C. Michel“ u. „R. Chassot“. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

179 Chillida, Eduardo - Cioran, Emile M. Ce maudit moi. 2 Bde. Mit 8 (inkl. Umschlag) sign., num. Original-Graphiken sowie einer Extrasuite von E. Chillida. St. Gallen, Erker-Presse, 1983. Gr.4°. 29 S., [1], [1] w. Bl.; 40 S., [1] Bl. Lose Bogen u. illustr. OUmschlag, zus. in OPp.-Mappe mit Rückentitel u. blindgepr. VDeckel. Van der Koelen 83007-14 - Hohl 124. - Eines von 50 num. Expl. der Vorzugsausgabe mit einer sign. Extrasuite (GA 170). - Im Druckvermerk vom Verfasser u. Künstler sign. „Der Band enthält einen Text von E. M. Cioran, den der Autor in der Erker-Presse auf Stein schrieb. Eduardo Chillida schuf dazu 4 Radierungen, 1 Kaltnadelradierung und 4 Holzschnitte.“ (Klap-

pentext) Die Graphiken gedruckt bei Atelier Hatz, Ignacio Chillida, San Sebastian, unter Aufsicht des Künstlers. Der Text auf Stein abgezogen. Als Begleitband zum bibliophilen Werk die Transkription des französischen Textes, darauffolgend mit einer deutschen Übertragung von Verena von der Heyden-Rynsch. - Es fehlt die Schallplatte. Ansonsten tadelloser Zustand. CHF 4 000 / 6 000 EUR 3 700 / 5 560

180 Cingria, Charles-Albert. Le Canal exutoire. Mit gedrucktem Frontispiz v. Cingria. (Lausanne, Mermod, 1931). 8°. [3] w. Bll., 46 S., [1], [1] w. Bl. Lose Lagen in bedrucktem OU (ob. Kapital leich angerissen, etwas stockfleckig). Eines von 60 hs. num. Expl. auf China (GA 80). - Stellenweise leicht stockfleckig. - BEIGELEGT: 1. Ders. L‘eau de la dixième milliaire (pages sur Rome) [Deckeltitel]. (Lausanne, Mermod, o. J. [1932]). Bedruckte OBrosch. (gebräunt). -= Aujourd‘hui, Nr. 120. - Eines von 300 num. Expl. auf Vélin teiné (GA 309). - In den Rändern leicht gebräunt. - 2. Ders. Les Autobiographies de Brunon Pomposo. Mit 1 gedruckten Frontispiz nach R. Auberjonois. Lausanne, Éditions des Lettres, (1928). Gr.-8°. Bedruckte OBrosch. (leicht gebräunt). - Eines von 200 num. Expl. auf Vélin pur fil du Marais (GA 300). - Zus. 3 Bde. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

185

181 Clément, Charles - Budry, Paul. Scènes de la Révolution française. 5 eaux-fortes de Charles Clément accompagnées d‘un texte de Paul Budry. Mit 5 sign. Original-Radierungen u. 1 Original-Lithographie (auf OU) v. Ch. Clément u. 1 Druckermarke. (Lausanne), au Verseau, 1929. Folio. [4] Bll., 6 S., [1] Bl. Lose Bogen u. Tafeln in illustr. OPp.-Mappe mit Schliessen, Vorsätze mit Buntpapier bezogen (Kapitale berieben, etwas gebräunt, HDeckel fleckig). Mit eigenh. Unterschrift des Verfassers auf dem letzten Textblatt. - Eines von nur 15 namentlich versehenen Expl. der VA auf Hollande Van Gelder. Vorliegendes Expl. für Alfred Schmidt. Die Radierungen gedruckt bei J.-J. Taneur in Paris. - Unbeschnitten. Blatt der Druckermarke stockfleckig. Ansonsten lediglich leicht gebräunt. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

182 - Budry, Paul. Guerres de Bourgogne. Épisodes les plus mémorables des guerres entre les ligues et le hardi sur les terres du pays-de-vaud mis en images par Charles Clément et librement contés par Paul Budry. Mit 10 sign., num. Original-Kaltnadelradierungen v. Ch. Clément. Lausanne, au Verseau, 1926. Gr.-4°. 67 S. [1], [1] w. Bl. Lose Lagen u. Tafeln in HLwd. d. Z. Eines von 100 num. Expl. der VA auf Hollande van Gelder (GA 128). Im Druckvermerk vom Verfasser und Künstler sign. - Zweiseitig unbeschnitten. Text leicht gebräunt (Schmutztitel stärker). Die Tafeln lediglich in den Rändern. Insgesamt gutes Expl. - BEIGELEGT: Ders. Pinget dans la cage aux lions et autres histoires pour dérider ces Vaudois. Illustré par Ch. Clément. Mit 4 losen Original-Zeichnungen v. Ch. Clément. Lausanne, Gonin, 1925. Gr.-8°. 112 S., [1], [1] w. Bl. Bedruckte OBrosch. u. lose Bll. in: Leinen-Kassette mit mont. Vorderdeckel-Etikett (leicht angestaubt, Brosch. zudem etwas bestossen.). - Nr. 1 von 50 num. Expl. auf Fabriano. - In den Rändern leicht gebräunt. Zeichnungen etwas gebräunt, kl. Falzspuren und leichte Randeinrisse (max. 1 cm; ausserhalb der Darstellung). - Zus. 2 Bde.

183 - Cendars, Blaise. Une nuit dans la fôret. Premier fragment d‘une autobiographie. Mit 3 ganzs. Original-Radierungen von Ch. Clement. Lausanne, Verseau, 1929. Folio. 51 S., [1] Bl. Illustr. OBroschur (Etw. gebräunt, HDeckel mit Feuchtfleck im unteren Drittel, Rücken mit kl. Einriss). Vgl. Monod 2411 (Ausgabe Paris 1930). - Erste Ausgabe. - Eines von 450 Exemplaren (GA 496) auf „papier à la main d‘Auvergne“. - In den unbeschnittenen Rändern etw. gebräunt, stellenweise leicht stockfleckig, die als Frontispiz verwendete Radierung mit Abklatsch auf dem Titelblatt. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

CHF 400 / 600 EUR 370 / 560 | 25

Bücher | Moderne Literatur

186

184 COMIC - Franquin. Les Aventures de Spirou et Fantasio. 10 Hefte zumeist in Originalausgaben. Paris u. Brüssel, 1955-1960. 4°. Farbig illustr. OHLn. u. OPp. ENTHÄLT: 1. La Corne de Rhinoceros. 1955. Französische Orignalausgabe. - 2. Les Chapeaux noirs et 3 autres Aventures. Belgische Originalausgabe. - 3. Le Dictateur et le Champignon. 1956. Belgische Originalausgabe. - 4. La mauvaise Tête. 1956. Belgische Originalausgabe. - 5. Le Repaire de la Murène. 1957. Belgische Originalausgabe. - 6. Les Pirates du Silence. 1958. Belgische Originalausgabe. - 7. Le Voyageur du Mésozoïque. 1960. Belgische Originalausgabe. 8. Le Prisonnier du Bouddha. 1960. Belgische Originalausgabe. - 9. Il y a un Sorcier à Champignac. 1960. Spätere belgische Ausgabe. - 10. 4 aventures de Spirou. Spätere belgische Ausgabe. - Teils lose Deckel, angeplatzte Rücken u. leichte Bereibungen. Innen zumeist gebräunt. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

185 - Uderzo, Albert - Goscinny, [René]. Une Aventure d‘Astérix le Gaulois. Paris, Dargaud, 1961-1970. 4°. Farbig illustr. OPp.

186 - Collection du Lombard. Sammlung von 27 Heften, zumeist in Originalausgaben. Brüssel u. Paris, 1961 Original-Halbleinwand u. OPp.

ENTHÄLT: 1. Astérix le Gaulois. 1961. Franz. Originalausgabe des 1. Heftes. - 2. Astérix et les Goths. 1963. Originalausgabe. - 3. La Serpe d‘Or. 1963. 2. Ausgabe. - 4. Astérix gladiateur. 1964. Originalausgabe. - 5. Astérix et Cléopâtre. 1965. 3. Ausgabe. - 6. Le Tour de Gaule d‘Astérix. 1965. Originalausgabe. - 7. Le Combat des Chefs. 1966. Originalausgabe. - 8. Astérix et les Normands. 1966. 4. Ausgabe. - 9. Astérix chez les Bretons. 1966. Spätere Ausgabe. - 10. Astérix Légionnaire. 1967. Originalausgabe. - 11. Le Bouclier Arverne. 1968. 2. Ausgabe. - 12. Astérix aux Jeux olympiques. 1968. 2. Ausgabe. - 13. Astérix en Hispanie. 1969. Originalausgabe. - 14. Astérix et Le Chaudron. 1969. 2. Ausgabe. - 15. Astérix chez les Helvétes. 1970. - Originalausgabe. - 16. La Zizanie. 1970. 3. Ausgabe. - 1 Kapital angerissen, ansonsten etwas gebräunt, vereinzelt minimal bestossen. Insgesamt in guter Erhaltung.

ENTHÄLT: 1. Graton, J. Les exloits de Michel Vaillant. Le Circuit de la Peur. 1961. u. L‘honneur du Samouraï. 1966. Originalausgaben- 2 Bde. - 2. Weinberg, A. Les Aventures de Dan Cooper. Le Maitre du Soleil. 1958; Le Mur du Silence. 1959 u. Cap sur Mars. 1960. Originalausgaben. - 3 Bde. - 3. Jacobs, E. P. Les Aventures de Blake et Mortimer: Le Mystère de la grande Pyramide. Le Papyrus de Manéthon. Tome I. 1954. Originalausgabe; Le Mystère de la grande Pyramide. 2è Partie. La Chambre d‘Horus. 1959. Spätere Ausgabe; Le Piège diabolique. 1962. Originalausgabe. - Le Secret de l‘Espadon. 1950. Originalausgabe; Le Secret de l‘Espadon. Tome II. 1953. Originalausgabe; La Marque Jaune. 1959. 3. Ausgabe. - 6 Bde. - 4. Martin, J. Le Spinx d‘Or. 1956. Originalausgabe. - Alix l‘Intrepide. 1956. Spätere Ausgabe. - 2 Bde. - 5. Tibet (d.i. Gilbert Gascard). Les Aventures de Chick Bill: La Grotte mystérieuse. 1958. Originalausgabe. - Le Tresor du Gros Magot. 1962. 22 x 27cm. Originalausgabe. - Alterte

CHF 500 / 800 EUR 460 / 740 | 26

187

a Marracas. 1961. Franz. Originalausgabe. Les Disparus du Mirific. Collection Jeune Europe. 1963. Originalausgabe. - L‘Ennemi aux cent Visages. Collection Jeune Europe. 1965. Lombard-Originalausabe. - Le Reveil du Patratomac. Collection Jeune Europe. 1966. Originalausgabe. - Dog Bull et Kid Ordinn: La Bonne mine de Dog Bull. 1959. - La Maison du plus Fort. 1959. - La Tête au Mur. 1959. Sheriff à vendre. 1960. - Alle in Originalausgabe. - Les Nouvelles Aventures de Chick Bill le Cow-Boy: La Tête de Pipe. 1957. Originalausgabe. - Ko-Klox Klan. 1957. Originalausgabe. L‘Étrange Mr Casy Moto. 1959. 2. Ausgabe. - La Route d‘Acier. 1959. Originalausgabe. - 14 Bde. - Etwas bestossen, leichte Bereibungen, teilweise Innengelenke bzw. Bindung geplatzt. Innen etwas gebräunt, vereinzelt einige lose Blätter. Insgesamt wohlerhalten.

187* DADA - Brauner, Josef. Berlin-Dessau. Typographisch-konstruktivistische Farbkreidezeichnung auf Karton. Im Unterrand signiert u. betitelt sowie gestempelt „Josef-Brauner / Berlin-Boston“. Bildgrösse: 35 x 42 cm. Gerahmt. Gesamtgrösse: 51,5 x 67 cm. Entwurf oder Studie für ein Plakat.

188* - Brauner, Josef. Original-Umschlagentwurf für ein Buch des Paul List Verlages, Leipzig. Papier-Collage u. Buntstift. Signiert u. bezeichnet „Berlin 1923“. Ca. 12 x 12,5 cm. Gerahmt. Gesamtgrösse: 25,3 x 25,3 cm. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

| 27

Bücher | Moderne Literatur

189

189* - Brauner, Josef. Konstruktivistische Original-Papiercollage. Signiert u. bezeichnet „Composition [19]23“. 12 x 12 cm. Gerahmt. Gesamtgrösse: 25 x 25 cm. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

193

by circumventing the need to write in reverse directly on the printing matrix.“ - Ein kl. Fleckchen im oberen Bildbereich, die Ecken mit schwachen Knickfalten. Winziger Falzeinriss im Oberrand. - Verso kl. Monogramm-Stempel „E. M.“. - Sehr gut erhaltenes Blatt.

192* - Richter, Hans. Tanzstudie. Aquarellierte Kreidezeichnung. Signiert unten rechts „Richter [19]22“. 12,3 cm x 19 cm. Gerahmt. Gesamtgrösse: 30 x 37,5 cm. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

CHF 5 000 / 7 000 EUR 4 630 / 6 480 190* - Doesburg, Theo van u. Kurt Schwitters. Kleine Dada Soirée. Lithographie in Rot und Schwarz auf Maschinenpapier. 1923. 29,7 x 29,5 cm. (Faltspuren). Vgl. DADA in the Collection of the Museum of Modern Art (2008), S. 103. - Vorliegend die Variante mit der Angabe „Haagsche K[unst] K[ring] Binnenhof 8“ statt „Abonnément Mercano“. - Programm der Abendveranstaltung am 10. Januar 1923, die den Auftakt zur gemeinsamen „Dada-Tournee“ von Doesburg und Schwitters durch die Niederlande markierte. - Vgl. Schippers, Dada hollande, 1974, mit ausführlichem Programmablauf. - Das Blatt kann als „tricky piece of graphic design“ gelten, dessen Herstellungsprozess der Sammlungskatalog des MoMa ausführlich rekonstruiert: „The artists most likely used transfer techniques, commonly employed in commercial print shops to facilitate the reproduction of extensive text

| 28

191* - Hugnet, Georges. L‘Aventure Dada (19161922). Mit 32 ganzs. Tafeln. Paris, Galerie de l‘Institut, 1957. Gr.-8°. 100 S., [4] (d. l. w.) Bll.; Tafeln. Illustr. OKart. (etwas gebräunt). Eines von 30 hs. num. Exemplaren auf Vélin pur fil marais, vorliegendes Exemplar ohne das gesuchte Original-Dadamade von Man Ray (GA 37). Im Impressum vom Verfasser signiert. - Das Werk erschien aus Anlass der Retrospektive „Dada 1916-1922“ in der Galerie de l‘Institut, die vom 15. März bis zum 12. April 1957 stattfand. Mit einem Vorwort von Tristan Tzara. Die Einbandgestaltung von Marcel Duchamp. - Unbeschnitten. In den Rändern leicht gebräunt. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

193* - Serner, Walter. Posada oder der grosse Coup im Hotel Ritz. Ein Gauner-Stück in drei Akten. Wien, Dezember Verlag. 8°. OBroschur. Raabe 275.8. - Erste Ausgabe. - Titelblatt verso mit eigenhändiger Widmung von Walter Serner: „Maria Orska mit ergebenem Gruss Walter Serner 3. XII. 1936“. Auf der Rückseite des Vorderumschlags befindet sich ein Adress-Stempel Serners („Walter Serner Postfach 30 Bern IX [Schweiz]“), der exakt dieselbe Type hat wie die Verlagsangabe „Dezember Verlag Wien“, die ziemlich provisorisch auf das Titelblatt gestempelt ist. - Etwas gebräunt; zweiseitig unbeschnittenes Exemplar. CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

190

«TRICKY PIECE OF GRAPHIC DESIGN» 194 Dalí, Salvador - Calendari de en Patufet. Mit zahlr. Abb. [Barcelona, 1918]. 8°. 187 S. Illustr. OBrosch. (Rücken bestossen, leicht berieben u. etwas gebräunt). Erste Ausgabe. - Auf Seite 174 befindet sich die erste publizierte Illustration von Salvador Dalí, 1918, im Alter von 14 Jahren, schickte der Künstler an die Jugendzeitschrift. Die Abbildung, in Lithographie, zeigt ein Junge am Rande einer Klippe und hinter ihm ein Erwachsener, der aus einem Blatt vorliest. - Etwas stockfleckig. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

195 Doré, Gustave - Dante Alighieri. The Vision of Hell. Translated by the rev. Henry Fancis Cary, M.A. New Edition. With Critical and Explanatory Notes, Life of Dante, and Chronology. Mit gest. Portrait als Frontispiz u. 75 Tafeln von G. Doré. London, Cassell, Petter, and Galpin, 1866. Folio. [XXIV], 183, [2] S. Original-Leder-Einband mit Goldprägung auf Rücken und Deckeln, Goldschnitt (Innengelenke fixiert, berieben, leicht beschabt u. bestossen). Das Portrait vom Autoren. - Etwas stockfleckig. - Hs. Notizen von alter Hand auf Vorsatz. - BEIGELEGT: 1. Vaughan, R. Milton‘s Paradise Lost. Mit 50 Holzstich-Tafeln von G. Doré. London, u.a., Cassell and Company, o. J. [1866]. Gr.-4°. Illustr. OLdr. (Ecken berieben u. bestossen). - Leicht gebräunt. - 2. Gautier, T. Le Capitaine Fracasse. Mit 60 Holzstich-Tafeln von G. Doré. Paris, Charpentier, 1866. 4°. HLdr. d. Z. mit goldgepr. Rücken (Ecken leicht bestossen). - Stellenweise leicht stockfleckig. Zus. 3 Bde.

196 Dubuis, Fernand - Assise, Saint François d‘. Cantique du Soleil. Pierre-Jean Jouve. Fernand Dubuis. Mit 11 (davon 1 auf dem OU) Original-Farblithographien sowie einer sign. Extra-Suite von F. Dubuis. Lausanne, A. et P. Gonin, (1982). Gr.-4°. [2] w. [13], [1] w. Bll. Lose Lagen u. illustr. OU in OHPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel, OSchuber. Eines von 12 num. Exemplaren auf „japon nacré“, mit einer signierten Extrasuite auf „japon nacré“. Im Impressum vom Künstler und den Verlegern signiert (GA 143). - Die Lithographien auf der Handpresse im l‘Atelier de taille-douce in Saint-Prex unter der Aufsicht von Pietro Sarto gedruckt. Textübersetzung von Pierre-Jean Jouve. Die Einbandgestaltung von Burkhardt in Zürich. - 1 Lage stockfleckig, ansonsten tadellos. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370 | 29

Bücher | Moderne Literatur

199

200

- KLEINE SAMMLUNG FRANZÖSISCHER EINBANDKUNST-

197 Dufy, Raoul - Colette. Pour un herbier. Mit 13 gest. ganzs. Tafeln (inkl. Umschlagsillustr.) und 14 Textvign. von Raoul Dufy. [Lausanne, Mermod, 1951]. Gr.-4°. 90 S., [3] Bll. Lose Bogen in OUmschlag (Rücken gebräunt und feuchtfleckig) in Pp.-Chemise u. Schuber. Monod 3034 (dort dat. 1950). - Eines von 234 arabisch num. Exemplaren (GA 366). - Die Tafeln mit Darstellungen von Pflanzen und Blumen in drucktechnisch höchster Perfektion. - An den Rändern leicht gebräunt, stellenweise braunfleckig (Tafeln nicht betroffen). CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

198 Dunoyer de Segonzac, André - Vergilius Maro, Publius. Les Géorgiques. Traduites par Michel de Marolles. 4 Teile in 2 Bänden. Mit 2 gest. Vortiteln, 2 Frontispices, 2 Titelvignetten und 112 (davon 96 ganzs.) Original-Radierungen von A. Dunoyer de Segonzac. [Paris], Dunoyer de Segonzac, 1947. Gr.-Folio. 201 S., [1], [2] w.; 213 S., [4], [3] w. Bll. Lose Lagen in OBroschuren und OHLn.-Mappen mit Rückentitel, Original-Schuber (letztere etwas gebräunt u. leicht berieben). Nicht bei Monod. - Eines von 175 arabisch num. Exemplaren auf „Vélin d‘Arches à la forme, filigrané à l‘épi de blé et à l‘abeille“ (GA 250). - Das Hauptwerk von André Dunoyer de Segonzac. Die Radierungen bei Jacques Frelaut gedruckt von Roger Lavourière in Paris. - Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar. Text stellenweise leicht stockfleckig. Insgesamt sauber. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

199* EINBÄNDE - Benjamin, René. Gaspard. Les Soldats de la Guerre. Mit 1 losen sign. Original-Aquarellzeichnung u. 16 mont. Abb. von J. Lefort Paris, Devambez, 1917. Gr.-8°. [3] Bll., 244 S., [1] Bl. Meistereinband im Stil des Art Déco (sign. „La Haye“). Rotes Maroquin mit goldgepr. Rückentitel, typographisch gestalteter Deckeltitel in intarsiertem blauen Maroquin, brauner Maroquinleiste mit blindgepr. Wellenornamentik, Stehkantenvergoldung und breite Maroquin-Innenkanten mit Goldprägung und Lederintarsie. Vorsätze mit marmoriertem Buntpapier bezogen, Kopfgoldschnitt. Original-Broschur eingebunden. Zus. in Schuber (Ecken minimal berieben). Eines von 300 num. Expl. auf „vélin à la forme de spapeteries Blanchet frères & Kléber“ (GA 335). - Die Zeichnung (ca. 24 x 19 cm) mit einer Darstellung eines französischen Soldaten, der einen Hasen erlegt hat. Eigenhändig gewidmet an einen „Monsieur Dupuis“. - Zweiseitig unbeschnitten. In den Rändern leicht gebräunt. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

| 30

204

201

200* - Bouilhet, Louis. Melænis, Préface de A. Join-Lambert. Mit 16 (davon 5 ganzs.) Farblithographien von Ch. Wittmann nach Aquarellen von Paul Gervais. Évreux, Imprimerie de CHarles Hérissey, 1900. 4°. XXIV, 149 S., [1] Bl., XVI S. Schöner ultramarinblauer Meistereinband im Art Déco-Stil (sign. „Chambolle-Duru“). Fein genarbtes Maroquin mit goldgepr. Rückentitel u. Jahreszahl, floraler Rücken- und Deckelvergoldung, Innen-, Stehund Aussenkantenvergoldung, Innendeckel mit eingelegtem braunen Marroquin u. floral gestalter Intarsie. Goldschnitt. Marmor. HMaroquin-Schuber (minimal berieben). Mahé I-318 - nicht bei Monod. - Eines von 140 num. Exemplaren auf „papier vélin des papeteries du marais“. Im Druckvermerk vom Künstler monogrammiert. - Breitrandiger Druck. Erste Blätter leicht fingerfleckig, ansonsten sauberes Exemplar. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

201* - Blondel, Aloys-Edouard. Poésies. Notice biographique d‘Édouard Rod. Portraits et illustrations de Carlos Schwab. Mit 2 (wiederh.) Portraits u. floralem Buchschmuck, dieser auch vorliegend in einer beigebundenen Extra-Suite auf China. Paris, Plon-Nourrit u. Lausanne, Payot, 1909. Gr.-8°. 189 S., [3] Bll. Marmorierter Jugendstil-Ledereinbandband auf 4 Bünden, mit goldgepr. Rückentitel, Rückenvignette u. floralen Leder-Intarsien auf beiden Deckeln (signiert: Ch. Meunier 1910; Ecken u. Deckelkanten mit kl. Bestossungen). Kopfgoldschnitt, die Original-Broschur eingebunden. Nicht bei Monod u. Carteret. - Num. Exemplar einer kleinen Auflage auf Hollande Van Gelder. - Beigegeben eine eigenh. Karte von Auguste Blondel (1909) sowie eine hs. Liste der Empfänger der vorliegenden Vorzugsausgabe. Wohlerhalten.

202* - Dehmel, Richard. Lebensblätter. Gedichte und anderes. Mit Randzeichnungen von Josef Sattler. Berlin, Genossenschaft PAN, 1895. 8o. [1] Bl., 172 S. [1] Bl. Geglätteter dunkelblauer Maroquin-Meistereinband (sign. P. Baczynski). Mit ornamentaler Goldprägung auf beiden Deckeln, auf VDeckel mit dem zentralen Monogramm „J[osef] S[attler]“. Rote Original-Broschur eingebunden. Erste Ausgabe. Vorzugsausgabe auf Japan, auf eingebundenem 1. Druckbl. bez. ‚Luxus-Exemplar‘ u. handschrift. Nr. 2 (v. 20), mit eigenh. Widmung Dehmels „mit herzlichem Dank“ u. Unterschrift. - Exemplar für Josef Sattler, den graphischen Gestalter des Werkes, in einem schönen Jugendstil-Einband des Strassburger Buchbinders Paul Baczynski. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

| 31

Bücher | Moderne Literatur

205

203* - Dunoyer de Segonzac - Jamot, Paul. Dunoyer de Segonzac. Mit 1 Original-Radierung von Dunoyer de Segonzac u. zahlr. teils farb. Abb. Paris, Lirbairie Floury, 1929. 4°. 247 S., [1] Bl. Grüner Maroquin-Meistereinband (sign. „H. Altermann“) mit goldgepr. Rückentitel, breiten Maroquin-Innenkanten mit Goldprägung und Maroquinintarsien. Vorsätze mit Seide bezogen. Dreiseitiger Goldschnitt. Eingebundene illustr. Original-Broschur. Zus. in HMaroquin-Schuber (Rücken leicht aufgehellt). Monod 4108. - Papierbedingt minimal gebräunt. CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

208

204* - Gobineau, A. de. Les nouvelles asiatiques. Mit 1 sign. Original-Aquarell-Zeichnung u. 25 (davon 7 ganzs., farb.) Kaltnadelradierungen, sowie 2 Extrasuiten von Henri le Riche. Paris, Devambez, 1927. Gr.-4°. [3] Bll., 271 S., [2] Bll.; Suiten. Dekorativer konstruktivistischer Meistereinband (sign. „R. Marchal“). Nachtblaues Maroquin mit goldgepr. Rückentitel. Vorderdeckel mit geometrischem Lederschnitt u. kreisförmig-intarsierten bzw. aufgelegten Ornamenten in unterschiedlichen Materialien. Vorsätze mit Seidenbezügen. Kopfgoldschnitt. Bedruckte Original-Broschur eingebunden. Passende HMaroquin-Chemise u. Schuber. Monod 5490. - Eines von 50 num. Expl. auf Japan impérial mit den Kaltnadelradierungen in je 3 Zuständen. - Die Zeichnung (ca. 18 x 15 cm) vor dem Schmutztitel angebunden mit einer orientalischen Strassenansicht. - Zweiseitig unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar. CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

205* - Goethe, Johann Wolfgang von. Clavigo. Ein Trauerspiel. Mit 12 (davon 1 sign. u. farb.) Original-Lithographien von G. Böhmer. Montagnola, Johannespresse, [1949]. Prachtvoller Meistereinband im Art Déco-Stil. Fein genarbertes bordeauxrotes Maroquin mit goldgepr. Rückentitel, intarsierten geometrischen Ornamenten in Beige u. Schwarz. Spiegel mit vierfacher Innenkantenvergoldung, Vorsätze mit Seidenbezug. Kopfgoldschnitt. Illustr. Original-Broschur eingebunden. Passende Halbmaroquin-Chemise und Schuber. Eines von 766 hs. num. Exemplaren auf Zerkall-Bütten (GA 810). - „Zu Goethes 200. Geburtstag von der Schweizerischen Bibliophilengesellschaft herausgegeben als Buchgabe an ihre Mitglieder für die Jahre 1949 und 1950. Für den Text wurde die Weimarere Ausgabe (Sophienausgabe) benützt.“ (Druckvermerk). Breitrandiger Druck, zweiseitig unbeschnitten. - Stellenweise im Schnitt minim stockfleckig. Insgesamt sehr sauber. CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

| 32

206

206

206* - Grosz, George. Ecce homo. Mit 84 Lithographien und 16 Aquarellen von G. Grosz. Berlin, Malik, [1923]. Dunkelblauer Art Déco-Maroquinband (sign. „Gruel“) mit geometrischem Deckelornament in Blindprägung u. intarsiertem Leder, goldgeprägtem Rückentitel u. Kopfgoldschnitt, Innenkantenvergoldung und violetten Seidenvorsätzen. Illustrierter Original-Karton eingebunden. 36 X 26,5 cm. (Deckel mit leichten Nässespuren).

207* - Louÿs, Pierre. Aphrodite. Mit 16 Original-Farbradierungen von Edouard Chimot. Paris, Éditions d‘Art de l‘Intermédiaire du Bibliophile, 1929. Gr.-4°. XIV S., [1] Bl., 257 S., [1] Bl. Genarbter schwarzer Maroquin-Einband mit goldgepr. Rückentitel u. Jahreszahl. Innendeckel mit geometrischen Intarsien in Beige und Altrosa (Kreis und Rechteck); Kopfgoldschnitt. Aussenseiten der flieg. Vorsätze mit Seidenbezug. In Schuber.

Dückers S I C - Lang 38 - Lewis 275 - Herrmann 155 - Gittig/Herzfelde 59. - Ausgabe C, die neben der Ausgabe A die vollständigste aller Ausgaben ist, mit den Offsetlithos und den farbigen Aquarellen.

Monod 7359 - Carteret IV, 259: „Belle publication recherchée et cotée.“ - Eines von 150 (GA 300) num. Exemplaren auf „Papier de Rives à la forme teinté“. - Zweiseitig unbeschnitten. - Sehr schönes Exemplar in einem konstruktivistisch anmutenden, anonymen Meistereinband.

CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

208* - Migeon, Gaston. 1900. L’Exposition rétrospective de l‘Art décorativ français. Déscription par Gaston Migeon. Avec une Introduction par M. Émile Molinier. Mit über 100 (teils handkol. u. pochoirkol.) Photogravüren auf Text u. Tafeln. Paris, Goupil& Cie., 1900. Folio. Schöne Art Déco-Meistereinbände (sign. „J. Kauffmann rel.“). Grünes genarbtes Maroquin mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl, floralen Lederintarsien auf Rücken u. beiden Deckeln, sowie figürl. u. ornamentaler Goldprägung auf Vorderdeckeln. Stehkantenverg. Kopfgoldschnitt. Innendeckel mit goldgepr. Kanten. Vorsätze mit floral bestickten Seidenbezügen. In Schubern (Rücken stark aufgehellt, Vorsatzbezüge teils leicht gelöst u. berieben, Schuber etwas berieben). Eines von 200 num. Expl. - Stellenweise leicht stockfleckig. Insgesamt sauber. CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

| 33

Bücher | Moderne Literatur

210

209* - Musset, Alfred de. La Nuit venetienne. Fantasio. Les Caprices de Marianne. 3 in 1 Bd. Mit 20 (davon 1 als Frontisp.) mont., farb. Tafeln und 3 Holzschnitt-Kopfvign. von U. Brunelleschi. 4°. Paris, Edition d‘Art H. Piazza, 1913. [1] Bl., 138 S., [2] Bll. Meistereinband in blauem Maroquin (sign. „Zipélius Brillouin“) mit goldgepr. Rückentitel, geometrisch gestalteten Goldprägungen auf Rücken u. Deckeln, breite Maroquin-Innenkanten mit Goldprägung u. intarsierten Eckstücken. Vorsätze mit hübschem Buntpapier bezogen. Illustr. Original-Broschur eingebunden. Zus. in HMaroquin-Schuber (Rücken etwas aufgehellt). Mahe II, 1027 - Monod 8562. - Eines von 500 num. Exemplaren auf Japan (GA). Im Impressum vom Künstler sign. - Die Tafeln in schönen satten Farben im symbolistischen Stil. - Schöner Druck auf festem Papier. - Innen tadelloses Exemplar. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

210

210* - Poe, Edgar Allen. Histoires extraordinaires. Traduction et préface de Charles Baudelaire. Mit 50 Original-Radierungen mit Remarken in Braun von Charles Fouqueray. Paris, C. Meunier für den Cercle Grolier, 1934. [2] w. Bll., [5] Bll., 24 S., [3 (1 w.)] Bll., 427 S., [4 (2 w.) Bll. Schwarzes Maroquin mit goldgepr. Rückentitel u. Goldprägung in Form eines den Einband umfassenden Spinnennetzes, Wildlederspiegeln, seidenen und marmorierten Vorsätzen, Stehund Innenkantenvergoldung sowie Kopfgoldschnitt; Original-Broschur eingebunden. In Halbleder-Chemise und Schuber (signiert Leprètre). (Schuber gering bestossen. Chemise mit kleinen Knickspuren, marmorierte Vorsätze etwas gewellt).

211* Prévost, Marcel. Lettres de femmes. Paris, Lemerre, 1896. 8°. [4] Bll., 284 S., [1] Bl. Mit 1 rad. Portrait u. Textholzstichen von H. Gerbault. Paris, Alphonse Lemerre, 1895. 8°. [4] Bll., 284 S., [1] Bl. Grüner Maroquin-Meistereinband (signiert Ch. Meunier) mit goldgepr. Rückentitel u. Einbandillustration in Gold- u. Schwarzprägung mit Lederintarsien; Stehkantenvergoldung u. Innenkantenbordüre (Rückenbezug durch Lichteinwirkung etw. verfärbt, die Oberkanten der Deckel etw. mit kl. Lichtrand). Original-Broschur eingebunden.

Carteret IV, 319: „Belle publication cotée“. Vgl. Monod 9167 (abweichende Tafelanzahl). - Eines von 125 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf MBM Vélin für die Mitglieder des ‚Cercle Grolier‘. Mit einem Mitgliederverzeichnis des Kreises am Schluss. - Sehr schönes Exemplar in einem aussergewöhnlichen, zum Inhalt kongenialen Einband.

CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

CHF 4 000 / 6 000 EUR 3 700 / 5 560

| 34

Eines von nur 10 num. Exemplaren auf China, vom Verleger eigenh. im Druckvermerk signiert „AL.“. - Sehr schönes Exemplar.

216

215

212 - Ramuz, C. F. Konvolut von 6 Werken in bibliophilen Einbänden. 8° u. Gr.-4° (1). ENTHÄLT: 1. La Suisse Romande. Couverture de Théophile-Jean Delaye. Mit 224 Heliogravüren. Grenoble, (1936). HLeinen d. Z. mit goldgepr. Rückensch., eingebunden illustr. OBrosch. - Eines von 200 num. Expl. auf Hollande B. F. K. de Rives (GA). - Gest. Exlibris. - 2. Le Petit Village. Genf, o. J. [1903]. Grünes HMaroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, eingebunden OBrosch. - Eines von 300 Expl. der Normalausgabe. - Vortitel gestempelt u. mit altem hs. Besitzvermerk. Gest. Exlibris. - 3. Les Signes parmi nous. Tableau. Lausanne, o. J. [1919]. Grünes HMaroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, eingebunden OBrosch. - Eines von 1200 Expl. der Normalausgabe. - 4. Salutation paysanne et autres Morceaux. Genf, o. J. [1921]. HLeder d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, eingebunden OBrosch. - 5. Vendanges. Bois de Henry Bischoff. Mit 6 (davon 3 ganzs. u. 1 auf dem VDeckel) Original-Holzschnitten v. H. Bischoff. Lausanne, 1927. Dunkelblaues HZiegenleder d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, Vorsätze mit Buntpapier bezogen, eingebunden bedruckte OBrosch. - Eines von 300 num. Expl. auf Hollande Van Gelder (GA 500). - Gest. Exlibris. - 6. La grande Peur dans la Montagne. Paris 1926. HPgt. d. Z. mit Rückentitel, eingebunden bedruckte OBrosch. - Eines von 50 num. Expl. auf Vélin pur fil (GA 84). - Zumeist zweiseitig unbeschnitten. OBrosch. stets etwas gebräunt, angestaubt oder leicht fleckig. Innen teilweise leicht gebräunt. Insgesamt in sehr guter Erhaltung. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

213* - Ramuz, Charles-Ferdinand. Vendanges. Mit 7 (davon 1 auf dem OU) teilkol. Holzschnitten von Henry Bischoff. (Lausanne), Société Suisse des Bibliophiles, 1927. 4°. [2] Bll., 79 S., [1], [1] w. Bl. Ultramarine blauer Maroquin-Meistereinband im Stil des Art Déco (sign. „H. Peller“) mit goldgepr. Rückentitel u. geometrischen Intarsien auf Deckeln in Form von Weintrauben, Kopfgoldschnitt. Original-Broschur eingebunden. Zus. in HMaroquin-Schuber. Eines von 200 num. Expl. auf Chiffon d‘Auvergne. Im Impressum vom Künstler u. Verfasser sign. - Zweiseitig unbeschnitten. Kaum merklich stockfleckig. CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

214* - Régnier, Henri de. La Pécheresse. Édition définitive. Mit 20 farb. Tafeln u. 14 Textholzstichen nach Antoine Calbet. Paris, Albin Michel, 1922. 4°. 183 S., [1] Bl. Hellbrauner Maroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückentitel, ornamentalen Leder-Intarsien auf Rücken u. beiden Deckeln, Goldfileten u. Kopfgoldschnitt. Original-Broschur eingebunden. In Papp-Decken (diese an den Gelenken etw. bestossen) u. Schuber.

215* - Slevogt, Max. Die Inseln Wak Wak. Eine Erzählung aus 1001 Nacht. Mit farb. Umschlagillustration, Titelvignette und 54 Original-Lithographien von M. Slevogt. Berlin, Bruno Cassirer, 1921. Gr.-4°. 146 S., [1] Bl. Signierter Art-Déco Meistereinband von René Kieffer: Geglättetes dunkelblaues Maroquin mit Deckelornamentik und Rückenfeldern in Blau, Türkis und Gold; dreiseitiger Goldschnitt, Innenkantenvergoldung und blau eingefärbte Seidenvorsätze (der farbig illustrierte Origiginal-Seideneinband eingebunden (dieser mit kl. Feuchtfleck im Oberrand; Bünde mit minimalen Bereibungen). In Schuber. Pommeranz-Liedtke 215 - Schauer II, 85 - Rümann 49a - Garvey S. 197, Nr. 289 - Eyssen S. 146. - Nr. 8 von 360 Exemplaren, im Druckvermerk von Slevogt signiert. - „Slevogts Lithographien für das Buch Die Inseln Wak Wak zeugen von der schöpferischen Phantasie und der technischen Meisterschaft des Künstlers, den man zu den bedeutenden Vertretern der deutschen Buchillustration des ersten Viertels des 20. Jahrhunderts zählen darf.“ (Papiergesänge). Sehr schönes und breitrandiges, nur stellenweise minimal fingerfleckiges Exemplar. CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

Monod 9561 - Carteret IV, 335 - Eines von 500 numerierten Exemplaren auf Vélin d‘Arches (GA 570). - Schönes, breitrandiges Exemplar, zweiseitig unbeschnitten. CHF 2 700 / 4 000 EUR 2 500 / 3 700 | 35

Bücher | Moderne Literatur

217

216* - Verlaine, Paul. Parallèlement. Chansons pour elle. Mit 5 Farbradierungen von Édouard Chimot. Paris, Rombaldi, 1937. 8°. 168 S., [1] Bl. Schwarzer Maroquin-Meistereinband im Art-Déco Stil: Mittelfelder aus eingelegtem roten Maroquin, beim Vorderdeckel besetzt mit goldgepr. Titel auf schwarzen Rautenfeldern. Linerare Rücken- u. Deckelvergoldung sowie Kopfgoldschnitt. Spiegel u. flieg. Vorsätze mit geprägtem Buntpapier mit floralem Muster bezogen. Original-Broschur eingebunden. In neuem Papp-Schuber. Carteret III, 291 (Jahresangabe 1936). - Num. Exemplar einer kleinen Auflage auf Vergé de Voiron. - Die ersten Bll. mit kl. Feuchtrand, ansonsten sehr sauberes Exemplar. CHF 1 600 / 2 400 EUR 1 480 / 2 220

217

217* - Voltaire, François-Marie Arouet de. Candide ou l‘Optimisme. Traduit de l‘Allemand de Mr. le Docteur Ralph avec les additions trouvées dans la poche du Docteur l‘orsqu‘il mourut à Minden en l‘an de grâce 1759. Nouvelle édition. Mit 2 mont., teilkol. u. sign. Bleistift-Zeichnungen, 54 (inkl OU) teilkol. Kupferstichen, einer Extrasuite der Stiche im ersten Zustand, sowie 5 nicht verwendeten Kupferstichen von Sylvain Sauvage. Paris, 1928. 4°. Prachtvoller Meistereinband im Stil des Art Déco (sign. „Creuzevault“). Grünes Maroquin mit goldgepr. Rückentitel, reicher floraler Goldprägung u. linearer Streicheisenverzierung, Steh- und Innenkantenvergoldung. Vorsätze mit Seidenbezügen. Kopfgoldschnitt. Original-Broschur eingebunden. Zus. in Maroquin-Schuber. Monod 11380 - Carteret XXème, IV, S. 405. - Exemplar Nr. 1 von 40 auf Japon ancien (GA 237). - Die Zeichnungen (10,5 x 11,5 cm u. 12,5 x 11,5 cm) mit einer Strassenansicht und einer Vedute von Venedig. Die Stiche unter Mithilfe von André Maillart. - Der fiktive Roman Voltaires illustriert mit witzigen, karikaresken, teils pornographischen Darstellungen. - Zweiseitig unbeschnitten. Sehr sauberes Exemplar. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

| 36

218* Erni, Hans. Israel. Skizzenbuch 3. Faksimile und Tafeln in 2 Bdn. Mit 8 (davon 2 doppelblattgr. u. 4 losen sign. u. num.) Original-Farblithographien von H. Erni. Zürich, E. Scheidegger, (1971). Qu.-Gr.-8° u. Folio (Umschlag u. Kassette). [52] S. OKalbsleder mit blindgepr. Rücken- u. Deckeltitel sowie illustr. HDeckel (etwas fleckig u. leicht gebräunt) u. lithogr. OU, zus. eingelegt in OLwd.-Kassette mit blindgepr. Rückentitel, Spiegel mit Baumwolle ausgestattet (VDeckel leicht verzogen, etwas stockfleckig u. gebräunt). Giroud 53 - nicht im Werkverzeichnis der Lithographien. - Eines von 60 röm. num. Expl. mit den 4 signierten Original-Lithographien auf Rivers-Büttenpapier (GA 210). - „Das vorliegende Skizzenbuch 3 ist während eines Aufenthaltes des Künstlers in Israel entstanden (Nachwort). - Das faksimilierte Skizzenbuch in den Rändern leicht gebräunt, die losen Original-Lithographien gewölbt (so wie erschienen). CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

218

219 Erni, Hans - Ramuz, C. F. Le petit Village. Mit gest. Frontispiz u. 11 Original-Kupferstichen von H. Erni. Lausanne, A. et P. Gonin, (1986). 4°. 91 S., [2], [2] w. Bll. Lose Lagen u. illustr. OU in OHPgt. mit goldgepr. Rückentitel, OSChuber. Eines von 115 num. Expl. auf „Duchêne, à la main“ (GA 200). Im Impressum vom Künstler u. den Verlegern num. - Dreiseitig unbeschnittenes, sauberes Exemplar. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

221 EROTICA - Hannon, Théo. La Toison de Phryné. Mit rad. Titel, rad. Frontispiz u. 10 ganzs. Original-Radierungen von Henri Thomas sowie einer Faksimile-Tafel. Paris, Dorbon-Ainé, 1913. 4°. 91 S., [3] w. Bll. HLdr. d. Z. (Deckel leicht aufgebogen, Deckelbezug mit Einriss u. kl. Fehlstelle). Monod 5816 - Carteret V, 100. - Erste Ausgabe. - Eines von 100 (GA 120) num. Exemplaren. - Breitrandiger Druck auf festem Bütten. - Exlibris Camillo Grandini. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

220 Erni, Hans - Valery, Paul. Réflexions simples sur le corps. Mit 1 sign., dat. Original-Zeichnung u. 25 OLithographien von H. Erni. [Paris, E.A.D., 1967]. Gr.-4°. [2] w., 132 S., [2], [2] w. Bll. Lose Lagen und illustr. OKart-Umschlag in OPp.-Kassette mit Rücken- u. Deckeltitel, mit Samtbezug (etwas gebräunt).

222 - Buchet, Gustave - Verlaine, Paul. Les Amies. Filles. Mit 13 Farbradierungen von zahlr. kl. Textvignetten von G. Buchet. Paris, Le Livre, 1921. 81 S., [1] Bl. Neuer HMaroquin mit goldgepr. Rückentitel u. eingeb. OBroschur. In Schuber. Monod 11063 - Carteret IV, 392: „Interessante publication“. - Eines von 425 (GA 475) num. Exemplaren auf van Gelder Zonen. - Mit einem zusätzlich eingebundenen signierten Original-Aquarell von Buchet, wie es sonst nur den ersten 13 Exemplaren beigegeben wurde. Tadellos. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

Eines von 190 num. Exemplaren auf „vélin de Rives“ (GA 516). - Die Zeichnung mit einem Portrait eines Mannes (ca. 20 x 20 cm). - Minimal gebräunt und vereinzelt leicht fingerfleckig, insgesamt jedoch sauberes Exemplar. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460 | 37

Bücher | Moderne Literatur

221

223 Estoppey, Pierre - Girard, Pierre. La Reine de la Nuit. Dessins de Pierre Estoppey. Mit 1 sign. Original-Zeichnung, 5 (davon 1 auf dem OU) Original-Lithographien sowie eingebundener Extra-Suite von P. Estoppey. Lausanne, 13/12, (1956). 8°. 94 S., [1], [1] w. Bl. Schöner privater Halb-Maroquin-Einband Rücken mit Punkten in Gold- u. Schwarzprägung, sowie goldgepr. Rückentitel u. Jahreszahl, Kopfgoldschnitt, Vorsätze mit Buntpapier bezogen (sign. „Semet & Plumelles“). Auf Vortitel vom Künstler u. vom Verfasser sign. - Eines von nur 4 röm. num. Expl. auf „auvergne“ mit einer Suite der Lithographien auf China und einer Original-Zeichnung von P. Estoppey (GA 824). Vorliegendes Exemplar für Théophile Bringolf, Direktor der Neuenburger Kantonalbank. - Wie neu. - 2 gest. Exlibris. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

| 38

223

224* Falk, Hans - Miller, Henry. Le Sourir au Pied de l‘Echelle. Mit 1 Original-Zeichnung, 1 lihogr. Titelblatt, u. 16 Original-Lithographien, sowie 1 sign. Extrasuite von H. Falk. [Lausanne, A. u. P. Gonin, 1978]. 4°. 82 S., [3] Bll. Lose Bogen und illustr. OPp.-Mappe mit illustr. Cellophan-Umschlag in Plexiglas-Schuber (unt. Kante angelockert). Eines von 18 hs. num. Exemplaren der VA mit einer signierten Extrasuite auf „japon nacré“ und einer Original-Zeichnung (GA 157). Im Impressum vom Künstler und von den Verlegern signiert. - Unbeschnittenes und frisches Exemplar. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

225 Fischer, Hans Konvolut von 4 Werken. ENTHÄLT: 1. La Fontaine. Fables Choisies. Mit 87 OLith. Lausanne, A. Gonin, (1948). 4°. 123 S., [2] Bll. Lose Bogen in OPp.-Umschlag, OHPgt.-Decken u. Schuber. - 1/250. Vom Künstler und Verleger signiert. - 2. Sieben Radierungen zu sieben Fabeln von Aesop. Suite. O. O. u. Vlg. [Zürich, O. Füssli, 1954]. Lose Bogen in Pp-Umschlag (aufgehellt und an der Rändern leicht wasserfleckig). - 3. Roy, Claude. L‘Homme déguisé en homme. Mit 1 lithogr. Titelvign. und 15 OLithogr. Lausanne, A. Gonin, 1959. Gr.-4°. 149 S., [2] Bll. Lose Bogen in rotem OPp.-Umschlag, OHPgt.-Decke und blauem Schuber. - 1/200. - 4. Le chat botté. Mit 26 OLithographien in mehreren Zuständen. [Lausanne, A. Gonin, 1960]. 4°. Lose Bogen in OPp.-Umschlag und OHPgt.-Decke in Schuber. - 1/30. Ohne Titel, Kolophon und Text. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

224

226 Französische Bibliophilie des 20. Jahrhunderts. Konvolut von 10 Werken in nummerierten Ausgaben, zumeist mit Original-Graphik. ENTHÄLT: 1. Boufflers, St. de. Aline Reine de Golconde. Mit 14 Original-Radierungen von A. Delzers nach Léon Galand sowie 2 eingeb. Extra-Suiten der Radierungen. Paris, 1901. Gr.8°. Mod. Ldr. mit Goldprägung u. eingeb. OBroschur. - Monod 1749 - Carteret V, 34. - Eines von 160 (GA 400) num. Exemplaren auf Vélin d‘Arches. - 2. Verlaine, P. Fêtes galantes. Mit kolor. Illustrationen von R. Bonfils. Paris, 1915. Gr.-8°. Illustr. OKart. (gering staubfleckig, kl. Schabspur am VDeckel). - Eines von 500 (GA 550) num. Exemplaren. - 3. Huysmans, J.-K. À rebours . Mit ORadierungen von F. Decisy nach Auguste Leroux. Paris, 1920. 8°. HLdr.-Handeinband im Stil des Art Déco (sign. F. Durand). - Monod 6203 - Eines von 1000 (GA 1200) num. Exemplaren. - 4. Philippe, Ch.-L. Le Père Perdrix. Mit 32 OHolzschnitten von Desligneres. Paris, 1921. 4°. HLdr. d. Z. - Monod 9067 - Carteret V, 157. - Eines von 545 (GA 660) num. Exemplaren. - 5. Saâdi. Le jardin des roses et des fruits. Mit Buchschmuck von A. Deslignères. Paris, 1927. 4°. OKart. - Eines von 400 (GA 450) num. Exemplaren. - 6. Hermant, A. Bigarrure. Mit ORadierungen von L.

232

Icart. Paris, 1928. 8°. OBroschur. - Monod 5961. - Eines von 1000 num. Exemplaren. - 7. Les quinze Joyes de mariage. Préface de Robert Brun. Mit pochoirkolor. Farbholzschnitten von René Ben Sussan. Paris, 1948. 4°. Lose Lagen in Papp-Decken u. Schuber. - Eines von 640 num. Exemplaren. - 8. Sagan, Fr. Bonjour Tristesse. Mit ORadierungen von Grau-Sala. Paris, 1954. 8°. HLdr.-Handeinband mit eingeb. OBroschur. - Eines von 500 (GA 595) num. Exemplaren. - 9. Laurent, J. and Sazonova, J. Serge Lifar. Renovateur du Ballet Francais. Paris, 1960. 4°. OKart. - 10. Dubuffet, J. La botte a nique. Mit zahlr. farb. Illustrationen. Genf, 1973. Rotes OMaroquin in Schuber. - Eines von 1000 num. Exemplaren. - Stellenweise leichte Lagerspuren, insgesamt wohlerhaltene Exemplare. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

227 Fröhlich, Fritz - Confessio Jeremiae. Mit 7 sign. u. num. Original-Farblithographien von F. Fröhlich. (Weiningen), Graphic Scripta, 1971. Qu.-Gr.-Folio. [20] Bll. Lose Tafeln u. Lagen in schwarzer OLn.-Mappe (Deckel verzogen u. etwas bestossen, leicht fleckig). Eines von 100 num. Expl. auf Strathmore Pastelle Bütten (GA 120). - Deutsch-englischer Paralleltext. Die Kassette von der Buchbinderei Karl Nägeli in Zürich. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

228 FUTURISMUS - Boccioni, Umberto. Pittura scultura futuriste (dinamismo plastico) con 51 riproduzioni quadri sculture du Biccioni - Carrà - Russolo - Balla -Severini - Soffici. Mailand, Edizioni Futuriste di „Poesia“, 1914. 8°. [3] Bll., 469 S., [1] Bl., Tafeln. OBroschur (etw. fleckig, kl. Randläsuren u. Einrisse). Salaris, S. 23. - Erste Ausgabe. - Unbeschnitten, leicht gebräunt. CHF 300 / 400 EUR 280 / 370

| 39

Bücher | Moderne Literatur

238

229 - Marinetti, F. T. Zang Tumb Tuuum, Adrianpoli Ottobre 1912. Parole in libertà. Mit Portrait-Frontispiz u. 1 Falttafel. Mailand, Edizione futurista di „Poesia“, 1914. 8°. [3] Bll., 225 S., [2] Bll. Priv. HLwd. mit goldgepr. Rückentitel. Hulten, S. 107. - Erste Ausgabe. - Papierbedingt minimal gebräunt. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

230* Gotthelf, Jeremias (d.i. Albert Bitzius) Sämmtliche Werke in 24 Bänden. In Verbindung mit der Familie Bitzius und mit Unterstützung des Kantons Bern hg. von Rudolf Hunziker und Hans Bloesch. Erlenbach, E. Rentsch, 1911-43. 8°. Dunkelbraune Original-Ganzlederbände mit doppelten Goldfileten, goldgepr. Rückentitel und Signet auf Vorderdeckeln, Kopfgoldschnitt (Rücken z.T. etwas verblasst). Juker/Martorelli 1 – Hagen, Handbuch der Editionen, 205f. - Massgebliche historisch-kritische Gesamtausgabe, „die auf Grund ihrer philologischen Zuverlässigkeit als verbindliche Edition anzusehen ist“ (Hagen). - Bd. 23 in der 2. Aufl. von 1943 vorliegend. - Dekorative Reihe. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

238

231* Gotthelf, Jeremias (d.i. Albert Bitzius) Gesammelte Werke in neun Bänden. Nach der Ausgabe von Rudolf Hunziker, Hans Bloesch, Werner Juker und Kurt Guggisberg neu durchgesehen von Werner Juker. 9 Bde. Zürich, E. Rentsch, (1982). Hellbraune Original-Lederbände mit goldgepr. Rückenschild. 8°

233 Grigoriev, Boris. Faces of Russia. Text by Louis Réau, Clare Sheridan, André Levinson, Claude Farrère and André Antoine. Mit 30 teils farbigen und ganzs. Abb. auf mont. Tafeln und im Text nach Grigoriev. London, 1924. Gr.-4°. 100 S., [4] Bll. OHPgt. (leicht stock- bzw. staubfleckig).

Eines von 990 num. Exemplaren. - Innendeckel mit faks. Signatur Gotthelfs und Goldfileten.

Eines von 500 num. Exemplaren, vorliegend als Nr. 2 für B. L. Kaploun. - Papierbedingt gering gebräunt, im Schnitt leicht stockfleckig.

CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

CHF 400 / 700 EUR 370 / 650

232 Graf, Oskar - Goethe, Johann Wolfgang von. Faust / eine Tragödie. Erster und zweiter Teil in 1 Bd. Mit 39 Originalradierungen von Oskar Graf, davon 30 ganzseitig u. signiert. Zürich u. Leipzig, Münsterpresse, 1923. Folio. 177 S., 1 Bl. OHPgt. mit goldgepr. Rücken- u. DTitel sowie KGoldschnitt. In Schuber.

234 Hajdu, Étienne - Lecuire, Pierre. Règnes. Mit 13 (davon 9 doppelblgr.) Prägedrucken von E. Hajdu und Gedichttext von Pierre Lecuire. Paris, Selbstverlag, 1961. Gr.-Folio. [38] Bll. Lose Bogen in blindgepr. OPgt.-Umschlag, in OLwd.-Kassette.

Erster Druck der Münsterpresse - Vollmer II, 288 - Henning II/1, 251. - Eines von 150 (GA 255) Exemplaren der Ausgabe C. - Anfangs leicht stockfleckig, ansonsten gutes Exemplar. Zweiseitig unbeschnitten. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

Monod 7032. - Eines von 98 Exemplaren auf „papier d‘Auvergne“ (GA 118). Vom Künstler und Autor signiert. - BEIGEGEBEN: Étienne Hajdu. Héraclite. Mit Prägedrucken von É. Hajdu und dem von C. Ramnoux aus dem Altgriechischen ins Französische übersetzten Text. Paris, Selbstverlag, 1965. Gr.-Folio. Lose Bogen in blindgepr. Umschlag in OLwd.-Kassette (diese etwas fleckig). - Eines von 65 num. Exemplaren auf „papier d‘auvergne“ (GA 75). Vom Künstler im Druckvermerk signiert. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

| 40

238

Bücher | Moderne Literatur

239

234A Hermanjat, Abraham - Budry, Paul. Abraham Hermanjat. Tableaux choisis précedes d‘un essai sur le peintre et son oeuvre. Mit 25 mont. Lichtdrucken. Lausanne, Éditions Romanes, (1932). 4°. 32 S., [2], [2] w. Bll. Illustr. Original-Broschur (Rücken bestossen). Eines von 350 num. Expl. auf „vélin pur fil“. Leicht gebräunt. - BEILIEGEND: Hermanjat, Abraham. Sign. Original-Aquarell. 10 x 17 cm. Mont. unter Passepartout. - Mit einer Darstellung von Häusern. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

235 Hermant, Abel. Les confidences d‘une Aieule (1788-1863). Mit 112 Illustrationen im Text und auf Tafeln von Louis Morin sowie 3 Extrasuiten der Illustrationen auf Japan bzw. China (davon eine aquarelliert). Paris, Ollendorff, 1900. 4°. [2] Bll., 342 S., [1] Bl. Marmorierter Ganzleder-Meistereinband von Charles Meunier (sign.) mit dezenter Gold- u. Schwarzprägung sowie eingeb. OBroschur. In Schuber. Carteret IV, 201. - Eines von 50 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf „Japon ancien“ mit den Extrasuiten. - Tadellos, prächtig gebunden. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

| 42

241

236 Ionesco, Eugène. Découvertes. Mit je 1 num. u. sign. Farblithographie von Ionesco und Giuseppe Capogrossi. Genf, Skira, 1969. 4°. 127 S., [1] Bl. in losen Lagen. OHPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel in Schuber. Capogrossi 74. - Eines von nur 25 römisch num. Exemplaren hors commerce (GA 2200). Tadellos. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

237 Jean, Marcel - Prévert, Jacques. Eaux fortes. Mit gest. Titel u. 5 sign. u. num. Farbkaltnadelradierungen v. M. Jean. Paris, Éditions Georges Visat, 1973. Gr.-Folio. [2] w. Bll., 8 S., [3], [2] w. Bll. Lose Lagen u. Tafeln in blindgepr. OU, OLn.-Kassette mit blindgepr. Rückentitel. Nicht bei Monod. - Eines von 100 num. Expl. auf „vélin d‘Arches“ (GA 125). Im Impressum vom Verfasser sign. - Schönes Exemplar. CHF 400 / 700 EUR 370 / 650

238 JUGENDSTIL - L‘Estampe Moderne. Directeurs: Ch. Masson & H. Piazza. Publication mensuelle, contenant quatre estampes originales inedites des principaux artistes modernes francais et etrangers. 1. und 2. Jahrgang (alles Erschienene) in 2 Bänden. Mit 100 meist farbigen Original-Lithographien. Paris, Champenois, 1897-99. Folio. Illustr. OLwd. (etwas fleckig u. berieben, Hinterdeckel des zweiten Bandes mit Wasserschaden). Prachtvolle und schönste Jugendstil-Zeitschrift mit Arbeiten von A. Mucha (die berühmte Salome-Darstellung), H. Christiansen, De Feure, Girardot, M. Lenoir, L. Rhead, Darbour, A. Point, Meunier, Evenepoel u.v.a. - Jede Graphik mit Seidenpapier-Deckblatt mit Titel der Graphik und verschiedenen gedruckten Texten von Berton, Verlaine, Flaubert u.a. - Graphikblätter jeweils mit kleinem Trockenstempel in rechter unterer Ecke, Falzstege gebräunt. - Die letzte Tafel im zweiten Band in den Rändern fingerfleckig. - Insgesamt sehr schönes und komplettes Exemplar. Years 1 and 2 (all published). - With 100 mostly color-lithographs. - Ill original cloth (some staining and rubbing, verso of Vol. I. with water damage). - Dry stamp to bottom corner, browning to joints, one litho with fingermarks. All in all beautiful copy. CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

243

239 Jünger, Ernst. Heliopolis. Rückblick auf eine Stadt. Tübingen, Heliopolis-Verlag, 1949. 8°. 439 S., [1] Bl. Nachtblauer Original-Lederband mit Rückenvergoldung, doppelten Deckelfileten u. goldgepr. DVignette (Kapitale u. Gelenke mit minimalen Bereibungen). In Schuber. Des Coudres/ Mühleisen B 20a. - Erste Ausgabe. - Eines von 100 num. Exemplaren der Vorzugsausgabe, im Druckvermerk von Jünger signiert. Der Faltplan von „Heliopolis“ lose beiliegend, mit kl. Knickfalten u. 2 Randeinrissen, ansonsten tadelloses Exemplar der seltenen Ausgabe. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

245

240* Keller, Gottfried Gesammelte Werke. 10 Bde. Mit 6 Frontispizen. Zürich, Rascher, 1918. 8°. OLeder mit zwei Rückenschildchen und -vergoldung (etwas verblasst, Kapitale zum Teil leicht defekt). Nicht bei Zippermann. - „Schweizerische Jubiläumsausgabe“. Eines von 525 num. Exemplaren auf reinem Hadernpapier. Textrevision von F. Hunziker und E. Ermatinger. Mit Genehmigung des Cotta-Verlags nur für die Schweiz herausgegeben. CHF 120 / 180 EUR 110 / 170

241* Kogevinas, L. - Diehl, Ch. Le Mont Athos. Mit 8 (st. 12) sign., num. u. bez. Original-Radierungen u. 1 Extrasuite (5 st. 12) von L. Kogevinas u. 4 Original-Zeichnungen. Paris, La Belle Edition, (1922). Gr.-4°. [1], [1] w., [8] Bll. Lose Lagen u. Bogen in illustr. Original-Karton-Mappe mit Schliesse (Kapitale angeplatzt, Rücken bestossen, fleckig u. gebräunt). Nicht bei Monod - vgl. Byron, The Station S. 152: ‚Those who have lived in Athens, and lunched, as Athens does, at Costi‘s, will recall the lovely Madame Kogevinas. Her husband, an artist, is the author of an etching which shows Simopetra from a peculiar angle, rising its most precipitous into the sky. This view I also had in mind to see“. - Eines von 25 num. Exemplaren der VA auf „japon impérial...avec une suite supplémentaire des planches tirées en bleu sur japon à la forme“ die Extrasuite (GA 250). Im Impressum vom Künstler sign. Vorliegendes Exemplar von Eleuthère K. Veniselos. Die blattgrossen Bleistift-Zeichnungen (ca. 31,5 x 40,5 cm) auf den Passepartouts verso von einem unbekannten Künstler, dat. 20.5.-27.6.1941. - Text und Passpartouts etwas gebräunt, angestaubt u. vereinzelt fingerfleckig. Insgesamt wohlerhalten. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

| 43

Bücher | Moderne Literatur

248

242 Konvolut von 3 Pressendrucken. ENTHÄLT: 1. Barraud, Maurice - Eclogues. Mit 18 OLithographien. Lausanne, André Gonin, 1942. 154 S., [3] Bll. 4°. HLn. 1/20 auf Arches. - 2. Lurçat, Jean - Géographie animale. Mit 18 OFarblithographien u. Texten von Jean Lurçat. Lausanne, Gonin, 1948. 4°. Pp.-Umschl. in HPgt.-Decke u. Pp.-Schuber. Boston 171a - Rauch 161 - Monod 7490 - Strachan 336. - 3. Lurçat, Jean - Marcenac, Jean. L‘Exemple de Jean Lurçat. Mit 1 ganzs. OLithographie u. 6 Textlithographien. Zürich, A. Hürlimann, 1952. [17 Bll.]. 4°. HLn. Freitag 5801. 1/75 CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

243 Kubin, Alfred. Sansara. Ein Cyklus ohne Ende. In einer Auswahl von vierzig Blättern. Mit 40 losen Tafeln. München und Leipzig, (1911). 33 S. Folio. Lose Tafeln und Textheft in OBroschur (leicht gebräunt) zus. in OHPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel (unt. Kapital leicht angerissen, Rücken bestossen, fleckig, etwas aufgellt). Raabe 34 - nicht bei Marks. - Erste Ausgabe. Mit dem autobiographischen Text „Aus meinem Leben“. - Die Tafeln etwas gebräunt. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370 | 44

244* Lasker Schüler, Prinz von Theben 1914. Lasker-Schüler, Else. Der Prinz von Theben. Ein Geschichtenbuch. Mit 25 Abb. nach Zeichnungen der Dichterin auf Tafeln sowie 3 kolor. Tafeln nach Zeichnungen von Franz Marc. Leipzig, Verlag der weißen Bücher, 1914. 8°. 98 S., [1] Bl. Illustr. OPp.

4°. Lose Doppelbogen in illustr. OPgt.-Decken und schwarzer Pappkassette. - Monod II, 7471. Rauch, 126. Garvey 157. - Eines von 250 Exemplaren auf „Velin d‘Arches pur fil“ (GA 270). Vom Künstler im Druckvermerk signiert. - Zwei der bedeutendsten Illustrationswerke Laurens‘ in guter Erhaltung.

Raabe 182.10. – Erste Ausgabe. – Sehr gutes Exemplar.

CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

245 Laurens, Henri - Samosate, Lucien de. Zwei Ausgaben mit Originalgraphiken von Henri Laurens. ENTHÄLT:1. Dialogues. Mit 24 OFarbholzschnitten auf Tafeln, 8 farbigen OHolzschnittvignetten und 1 doppelblattgr. farbigen Holzschnitt-Tafel (Tafelindex). Paris, Tériade, (1951). Folio. 153 S., [3] Bll. 4°. Lose Bogen in illustr. OUmschlag und OPappschuber (dieser etwas fleckig, Unterseite angeplatzt). - Rauch 127 Stern 57 - Klipstein und Kornfeld, Tériade 41 - Völker 33 - Strachan 336. - Eines von 250 num. Exemplaren auf „vergé d‘Arches“ (GA 275), vom Künstler im Druckvermerk signiert. - 2. Loukios ou l‘âne. Mit 68, teils blattgroßen OHolzschnitten von Henri Laurens, teilweise in 2 Farben gedruckt. Paris, Tériade, 1947. 89 S., [3] Bll.

246 Lecoultre, Jean - Lautréamont, Comte de (d.i. Isidore Lucien Ducasse). Les chants de Maldoror. Mit 1 signierten Original-Zeichnung, 14 blattgrossen farbigen Aquatinta-Kupfern sowie einer Extrasuite derselben Graphiken in Schwarzweiss von Jean Lecoultre. Beiligend eine Original-Kupferplatte. Lausanne, Editions des Gaules, 1968. Folio. 137 S., [1] Bl. Lose Lagen in Umschlag, OHLwd.-Decken u. Schuber. Monod I, 6902. - Eines von 10 numerierten Exemplaren (GA 210) der besten Vorzugsausgabe mit der Extrasuite „en noir sur Johannot“. Druckvermerk vom Verleger und Künstler signiert. - Wohlerhaltenes, sauberes Exemplar. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

256

246A - Baudelaire, Charles. Pièce condamnées. Commenées par Georges Bonnet et René Floriot. Mit 1 sign. Original-Zeichnung, 8 Original-Kaltnadelradierungen, 1 Extrasuite sowie 1 Original-Kupferplatte v. J. Lecoultre. Lausanne, Editions des Gaules, o. J. [1963]. Folio. 86 S., [2], [1] w. Bll. Lose Bogen u. bedruckte OU in OHPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel, OSchuber.

247 - Mallarmé, Stéphane. Un coup de dés jamais n‘abolira le hasard. Poème. Mit 7 gefalteten bzw. doppelblattgr. Original-Radierungen von Jean Lecoultre. [Genf], Edwin Engelberts, 1975. 4°. [26] Bll. OBroschur in Leinendecken u. Schuber.

Eines von 19 num. Expl. mit 1 sign. OZeichnung u. einer Extrasuite (GA 260). Im Impressum vom Künstler und Verleger L. Grosclaude signiert. - Die Zeichnung (ca. 12,5 x 12,5) mit einem Mann, der eine Frau am Kopf hält. Oben rechts signiert, unter Passepartout. Die Kupferplatte (30 x 24 cm) mit der Darstellung zweier nackter Frauen. - Zweiseitig unbeschnitten, breitrandiger Druck.

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

Eines von 80 (GA 115) Exemplaren, im Druckvemerk vom Künstler signiert.

248 Léger, Fernand - Cendrars, Blaise. La Fin du Monde filmée par l‘Ange Notre Dame. Roman. Mit 22 Farbcollagen von F. Léger. Paris, Éditions de la Sirène, 1919. 4°. [30] Bll. Dunkelroter Maroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückentitel und eingebundenem illustr. Original-Umschlag. Monod 2395 - Bolliger IV, 249 - Lang, Konstruktivismus 160 u. Abb. 117/118. - Erste Ausgabe. - Eines von 1200 (GA 1225) num. Exemplaren. - Frühes Hauptwerk von Cendrars, gleichzeitig das zweite von Léger illustrierte Werk. Die farbigen Collagen entstanden fast ausschließlich unter Zuhilfenahme und Verfremdung typographischer Elemente, die

wie Schablonen verschiedenartig übereinander gedruckt wurden. „Stilistisch ist es der ,époque mécanique‘ im Werk des Künstlers verbunden. Die Illustrationen bewegen sich auf einer Grenzlinie zwischen Kubismus und Konstruktivimus. [...] Léger erreicht eine vollkommene Übereinstimmung von Illustration und Text.“ (Lang). - Schönes Exemplar. CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

249 - Rimbaud, Arthur. Les Illuminations. Préface de Henry Miller. Mit 15 ganzseitigen Original-Lithographien von Léger. Lausanne, Grosclaude u. Edition des Gaules, 1949. 4°. 134 S., [3] Bll. in losen Bogen. Eingelegt in Original-Umschlag (dieser etw. stockfleckig u. gebräunt) sowie Pp.-Mappe (Gelenke mit Einrissen, etw. lichtspurig). Saphire 24-38 - Monod 9742. - Eines von 275 num. Exemplaren auf Vélin teinté (GA 395), vorliegend ohne das Pochoirkolorit, das jeweils bei einer unterschiedlichen Anzahl der Lithographien aufgetragen wurde, sowie im Druckvermerk ohne Signaturen. - Leicht gebräunt. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

| 45

Bücher | Moderne Literatur

259

250 Lurçat, Jean - Cingria, Charles Albert. Les Limbes. Mit 9 (davon 8 ganzs.) Original-Kaltnadelradierungen von J. Lurçat. Paris, Éditions Jeanne Bucher, [1930]. 4°. [1] w., [10], 10 Bll. OKart. mit bedrucktem Original-Umschlag (Kapitale minim berieben). Monod 2791. - Eines von 100 num. Exemplaren auf „papier vergé antique de Montval“ (GA 131). Im Impressum vom Künstler u. Verfasser signiert. - Zweiseitig unbeschnitten. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

251 Lydis, Mariette - Molière, J. B. P. de. Le Tartuffe ou L‘Imposteur. Comédie. Mit Original-Radierungen von M. Lydies. Paris, G. Govone, 1939. 4°. Ldr. d. Z. mit Rückentitel u. eingeb. OBroschur. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

| 46

261

252 Mann, Thomas. Buddenbrooks. Verfall einer Familie. Jubiläumsausgabe zum 50. Jahr des Erscheinens. [Berlin], S. Fischer, 1951. 8°. 787 S., [1] Bl. Dunkelbrauner Original-Maroquineinband mit Rückentitel u. goldgepr. DVignette (minimale Bereibungen am Rückenbezug). In marmor. OPp.-Schuber (dieser an den Kanten etw. bestossen). Stockholmer Gesamtausgabe. - Potempa D1.10. - Eines von 300 num. Exemplaren der Vorzugsausgabe, im Druckvermerk von Mann signiert. - 2 Bll. mit winzigem Fleck im Seitenrand, ansonsten wohlerhalten. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

253 MAPPENWERKE – 12 Images. Mappe mit 12 (davon 3 farb.) Original-Graphiken von R. Auberjonois, A. Blanchet, H. Bischoff, A. Cingria u. A. Muret. Lausanne, Cahiers Vaudois, 1918. Folio. Lose Bll. in OKarton-Flügelmappe mit Deckel-Schild (Gelenke angeplatzt, etwas fleckig, Schliessband abgetrennt u. lose beiliegend).

Laut Notiz auf Innendeckel ein Exemplar hors commerce, insgesamt wurden 100 Exemplare auf Johannot-Papier abgezogen. - Vorliegend ohne Druckvermerk, beiliegend eine Bestellkarte . - Blattgrösse 38 x 30 cm. - Eine Graphik mit schmler Quetschfalte im Rand u. minimalen Randläsuren. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

254 Mardrus, J. C. Histoire d‘Aladdin et de la lampe magique. 2 Bde. Mit gest. Titel u. 1 gest. Vignette. Paris, G. Crès& Cie, 1914. 4°. [3], 39 Bll..; 40-87. Blockbuchbindung in OLwd.-Kassette mit 2 Schliessen (1 fehlt, etwas berieben). = Collection Coréenne composée sous la direction de Victor Segalen à Péking. - Eines von 570 num. Exemplaren auf „Vergé pelure“ (GA 630). - Auf der Presse von Pei-T‘ang gedruckt. Eleganter Druck auf feinem Chinapapier. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

263

255 Matta, Roberto - Butor, Michel. Les mots dans la peinture. Mit 1 doppelblattgr. sign. u. num. Original-Farbradierung von R. Matta. Genf, Skira, 1969. 4°. 181 S. in losen Lagen. OHPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel in Schuber.

256 Miró, Joan - Aragon, [Louis]. Je n‘ai jamais appris à écrire ou les incipit. Mit 1 sign. u. num. Original-Farbradierung von J. Miró. Genf, Skira, 1969. 4°. [3] w. Bll., 155 S., [1], [3] Bll. in losen Lagen. Mit Original-Umschlag u. HPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel in Schuber.

Sabatier 213. - Eines von nur 25 römisch num. Exemplaren (GA 2200) hors commerce auf vélin d‘ Arches. - Wohlerhalten und frisch.

Cramer 129. - Eines von nur 25 römisch num. Exemplaren hors commerce auf „Vélin d‘Arches à la cuve“ (GA 2200). - Die Radierung 22,5 x 28 cm. - Frisches Exemplar.

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

257 - Los von 4 illustrierten Werken. Mit 7 (davon 4 auf dem OU) Original-Farblithographien von J. Miró. OKart. mit OU (teils leicht berieben).

Numéro 7. Deuxième année - 1935. Revue artistique et littéraire. Bd. 7 (v. 7). Paris, 1935. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

258 - Prévert, Jacques und G. Ribemont-Dessaignes. Joan Miró. Mit 9 Original-Farblithographien (inkl. Umschlag, 4 gefaltet) von Miró und zahlreichen, teilweise farbigen Tafeln und Abbildungen. Paris, Maeght, 1956. Kl.-4°. 219 S. Original-Kartonage mit Original-Umschlag u. -Folie. Mourlot 162-170 - Cramer 39. - Erste Ausgabe. Sehr gutes Exemplar. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

ENTHÄLT: 1. Derrière le Miroir. No. 193194. Paris 1971. - Maeght S. 82. - 2. Galerie Gérald Cramer (Hrsg.). Joan Miró. Oeuvre gravé et lithographié. Expostion 9 juin - 27 septembre 1969. Genf, 1969. - Malet-Cramer 71. - Eines von 1650 num. Expl. - 3. Leiris, M. Joan Miró. Oeuvre graphique original. Céramiques. Genf 1961. - Cramer, 1989, 7. - 4. Minotaure.

| 47

Bücher | Moderne Literatur

262

259 Moore, Henry - Goethe, Johann Wolfgang. Prométhée. Mit 8 OFarblithographien und 7 lithogr. Vignetten von Henry Moore. Paris, H. Jonquières, 1950 (richtig 1951). Folio. 65 S., [2] Bll. Lose Bogen in illustr. OPp. und OKassette.

269

261 Morin, Louis - Goncourt, Edmond u. Jules de. Les Aventures du jeune Baron de Knifausen. Mit 10 (8 ganzseitigen) Original-Radierungen und 2 Extrasuiten der Radierungen von L. Morin. Paris, Romagnol, [1904]. 4°. HMaroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel.

Eines von 165 num. Exemplaren auf „vélin de chiffon“ (GA 183). - Schönes Exemplar.

Monod 5577 - Carteret IV, 191. - Tadellos.

CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

260 Moretti, Raymond - Rimbaud, Arthur. Les Illuminations. Mit 16 doppels. sign. Original-Farblithographien von R. Moretti. [Paris, A. u. G. Israel, 1981]. Gr.-4°. [2] w., [6] Bll., 83 S., [4], [2] w. Bll. Lose Lagen und OPp.-Mappe in illustr. OLwd. mit blindgepr. Rückentitel (leicht fleckig).

262* Oppler, Ernst - Schumann, Robert. Carnaval. Scènes mignonnes sur quatre notes. Mit 15 sign. Original-Radierungen von E. Oppler. Berlin, Horodisch & Marx, 1924. 4°. [33] Bll. Senffarbener Original-Maroquinband auf 5 Bünden mit Rückenschild u. dezenter Stehkantenvergoldung. In Papp-Schuber.

Nicht mehr bei Monod. - Eines von 180 num. Exemplaren auf „Vélin cuve de Rives“ (GA 397). - Einseitig unbeschnitten. - Minimal gebräunt, insgesamt sehr sauberes und frisches Exemplar.

Lang, Impressionismus 147. - Nr. 10 von nur 20 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japanbütten (GA 420). - Sehr schönes Exemplar.

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

263 Palézieux, Georges de - Daulte, François u. Olivier. L‘Oeuvre gravé. 1942-2005. 5 Bde. Mit 3 sign., num. Original-Kaltnadelradierungen u. zahlr. Abb. von G. de Palézieux. Paris, La Bibliothèque des Arts, 1976-2006. Gr.-4°. OLwd. mit goldgepr. Rückentitel u. illustr. OU, OSchuber (es fehlen 2 Schuber). Mit eigenh. Widmung des Künstlers auf Vortitel Bd. 1, dat. 18.11.1977. - Arntz II, S. 103 (nur. Bd. 1). - Bde. 2, 3 u. 4 (1/40), 5 (1/60) in num. Exemplaren. Verzeichnis des graphischen Werkes von 1942-2005. Mit Einleitungstexten von Philippe Jaccottet, Alain Madelein-Perdrillat u. Ed de Heer. - Neuwertig. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

264 - Gracq, Julien. Les Eaux Etroites. Mit gest. Titelvign., 7 ganzs. Radierungen u. 1 gest. Vign. von Gérard de Palézieux. 66 S., [2], [2] w. Bll. Lose Bogen u. OU, in OLwd.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel u. OSchuber Tschopp 32. - Eines von 99 num. Expl. auf Duchêne, im Impressum vom Künstler sign. (GA 147). - Dreiseitig unbeschnittenes, frisches Exemplar. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

| 48

273

265 - Rilke, Rainer Maria. Les Roses. Mit gest. Frontispiz u. 12 Original-Lithographien v. G. de Palézieux, sowie 1 losen Extrasuite. (Lausanne), A. et P. Gonin, (1989). Gr.-8°. [2] w., [2], XXIV, [1], [2] w. Bll. Lose Lagen u. bedruckter OU in OHPgt.-Mappe mit Rückentitel, OSchuber. Tschopp 40. - Eines von 40 num. Exemplaren auf „Japon Rotiniko“ mit 1 monogr. Extrasuite auf Lana (GA 210 Expl.). - Im Impressum vom Künstler u. den Verlegern sign. - Die Suite zweiseitig unbeschnitten. - Tadellos. - Der Original-Preis lag bei CHF 3500.CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

270

266 Panizza, O. Konvolut von 6 Erstausgaben Panizza, Oskar. Konvolut von 6 Werken in Erstausgaben. ENTHÄLT: 1. Der teutsche Michel und Der Römische Papst. Altes und Neues. Leipzig, W. Friedrich, 1894. Gr.-8°. IV S., [1] Bl., 302 S. Spät. HLwd. - 2. Der Illusionismus und Die Rettung der Persönlichkeit. Skizze einer Weltanschauung. Ebd., 1895. 8°. 62 S., [1] Bl. OBroschur (Rücken gebrochen, Deckel u. Lagen lose, die Broschur mir Läsuren u. kl. Fehlstellen). - 3. Dialoge im Geiste Hutten‘s. Zürich, Verlag der Zürcher Diskussionen, 1897. Kl.-8°. [4] Bll., 146 S., [1] Bl. OBroschur. - 4. Psichopatia Criminalis. Ebd., 1898. Gr.-8°. VIII, 48 S. OBroschur (Rücken lädiert u. mit Tesa fixiert). - 5. Parisjana deutsche Verse aus Paris. Ebd., 1899. Kl.-8°. XVI, 136 S., [4] Bll. OBroschur (Rücken gebrochen, Bezug fragmentarisch). - 6. Zürcher Diskussionen. No. 10-32 (statt 32) in 1 Sammelheft u. 2 losen Einzelausgaben. Ebd., 1898-1900. 4°. OKart. mit Schraubenheftung bzw. ohne Einband. - Zumeist unaufgeschnitten, ansonsten sauber. - Diverse Beigaben.

267 Picasso, Pablo - Prévert, Jacques. Diurnes. Découpages et Photographies. Mit 30 Original-Lichtdrucken von André Villers. Paris, Berggruen, (1962). Gr.-4°. 18 S., [1] Bl.; Tafeln. Lose Bogen, Tafeln u. illustr. OU in illustr. OLn.-Kassette (leicht bestossen, Rücken gebräunt). Kibbey 1466 - Bloch, Livres 112 - Goeppert/ C. 115: „Picasso made some cut-outs of heads and silhouettes of men, women and animals. Villers mounted the cut-outs on different photographs thirty in all - thus varying their effect and quality“. - Eines von 900 num. Expl. der Normalausgabe (GA 1000). - Innen frisches Exemplar. CHF 400 / 700 EUR 370 / 650

CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

| 49

Bücher | Moderne Literatur

258

268 Proust, Marcel. Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Deutsch von Eva Rechel-Mertens. 7 Bände. Frankfurt a. M., Suhrkamp u. Zürich, Rascher, 1953-1957. 8°. Original-Halbpergamentbände mit goldgeprägten Rückentiteln.

269 Ramuz, C. F. Joie dans le Ciel. Mit eigenh. Widmung u. U. auf Vorsatz, dat. Jan., 1930. Paris, B. Grasset, 1925. [3] Bll., 179 S., [1] Bl. Bedruckte OBrosch. (ob. Kapital minim angerissen).

Erste Ausgabe der ersten vollständigen deutschen Übersetzung in der seltenen Variante in Halbpergament. Die Curtius-Schülerin Eva Rechel-Mertens übersetzte das monumentale Werk in nur vier Jahren. - Schönes Exemplar.

Gewidmet an Dr. R. M. Texon. - =Les Cahiers Verts, Nr. 56. - Bringolf 27c. - Eines von nur 5 num. Expl. der VA auf Japon impérial (GA 53). - Der Text des vorliegenden Werkes wurde ursprünglich unter dem Titel „Terre du Ciel“ publiziert. Ramuz kopierte und überarbeitete den Text und ergänzte ihn um einige Passagen. In den Rändern leicht gebräunt.

CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

268A Ramuz, C. F. Dérborance récit. (Lausanne, Aujourd‘hui, [1934]). 8°. 247 S., [1] w., [2], [1] Bll. Lose Lagen in bedrucktem OU (an den Kapitalen leicht angerissen, Rücken gebräunt). Eines von 25 röm. num. Expl. der VA auf Hollande van Gelder (GA 1029). - Erste Ausgabe. Unbeschnitten. In den Rändern leicht gebräunt. Insgesamt sauber. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

270 Ramuz, C. F. Le Cirque. Faksimilie des Original-Manuskriptes. (Paris, Georg & Cie,) 1.12.1925. 8°. [20] Bll. Lose Bll. u. OU in OKarton-Mappe mit Schliesse (etwas aufgehellt u. leicht berieben). Bringolf 32. - Eines von 100 num. Expl. (GA). Im Impressum vom Verfasser sign. - Die Reproduktionen in Phototypien von Daniel Jaconel. - Etwas gebräunt. Auf Titel gelöschter alter Besitzvermerk. - BEIGELEGT: Ramuz, C. F., Schriftsteller (1878-1947). Visitenkarte mit eigenh. Widmung. 7 x 9,5 cm (gebräunt). CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

| 50

271 Ramuz, C. F. Le Garçon Savoyard. (Lausanne, Mermod, 1936). 8°. 257 S., [1] w. , [1], [2] w. Bll. Bedruckte OBrosch. (Rücken bestossen u. gebräunt). Bringolf 50. - Eines von 35 röm. num. Expl. auf Hollande van Gelder (GA 1240). - Erste Ausgabe. - Unbeschnitten. Minimal gebräunt. Gest. Exlibris. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

272 Ramuz, C. F. Les Servants et les Nouvelles. (Lausanne, Mermod, 15.1.1946). 8°. 234 S., [3] Bll. Lose Lagen in bedrucktem OU (ob. Kapital bestossen, Rücken gebräunt). Eines von 25 buchstabierten Expl. auf Holland van Gelder (GA 2565). - Unbeschnitten. In den Rändern minimal gebräunt. Insgesamt jedoch sehr sauber. - Auf Vorsatz gelöschter alter Besitzvermerk. CHF 700 / 1 000 EUR 650 / 930

282

273 Ramuz, C. F. Les Signes parmi nous. Lausanne, Editions des Cahiers Vaudois, (1919). Kl.-8°. 255 S., [1] Bl. Bedruckte OBrosch. (Rücken gebräunt u. etwas bestossen). Bringolf 23. - Eines von 85 num. Expl. auf grand papier Johannot, nicht für den Handel bestimmt. Vorliegendes Exemplar von Pierre Monay. Im Druckvermerk vom Verfasser sign. Unbeschnitten. In den Rändern leicht gebräunt. Ansonsten sauber. - Gest. Exlibris. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

274 Ramuz, C. F. Paris (notes d‘un Vaudois). (Lausanne, Aujourd‘hui, 1938). 8°. 263 S. [1], [2] w. Bll. Lose Lagen in bedrucktem OU (Kapitale mit kl. Läsuren, leicht gebräunt). Bringolf 53. - Eines 60 röm. num. Expl. auf Hollande van Gelder. - Erste Ausgabe. - Unbeschnitten. Minimal gebräunt, stellenweise schwach stockfleckig. Insgesamt sauber. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

283

275 Ramuz, C. F. Sammlung von 15 Werken zumeist in num. Erstausgaben. Lose Lagen mit OU u. bedruckte OBrosch. ENTHÄLT: 1. La Guerre aux Papiers. (Lausanne, 1942). - Bringolf 68. - Eines von 75 num. Expl. auf Hollande van Gelder (GA 2600). - 2. Si le Soleil ne revenait pas. (Lausanne, 1937). - Bringolf 52. - Eines von 50 mit Buchstaben bez. Exemplaren auf Hollande van Gelder (GA 1408). - 3. Salutation paysanne et autres morceaux. Genf, [1921]. - Bringolf 26. - Eines von 100 num. Expl. auf Vélin de Rives à la Main (GA) . Im Impressum vom Verfasser monogrammiert. - 4. Questions. Paris, (1936). - Eines von 75 num. Expl. auf Alfa satiné (GA 91). - 5. Séparation des Races. 1922. - Bringolf 29a. Eines von 445 Expl. auf Bouffant. - 6. Le petit Village. Illustré par Maurice Barraud. Mit 12 (inkl. OU) OLithographien v. M. Barraud. Genf, 1939. - Eines von 30 num. Expl. auf Hollande van Gelder (GA 650). - 7. Adieu à beaucoup de Personnages. Dessins de René Auberjonois. Mit 9 Illustrationen nach R. Auberjonois. (Lausanne,1941). - Eines von 200 num. Expl. auf Hollande (GA 232). - 8. Nouvelles. (Lausanne, 1944). - Eines von 75 röm. num. Expl. auf Marais crème (GA 2610). - 9. La grande Guerre du Sondrebond. Poème. Mit Illustration von R. Auberjonois auf OU. Genf, 1906. - Eines von 400 Expl. - 10. Aline. Mit 13 OLithographien v. M. Barraud. Genf, 1934. - Eines von 250 num. Expl. auf Vélin (GA 250). - 11. Adieu à

beaucoup de Personnages et autres Morceaux. Lausanne, 1914. - Eines von 590 num. Expl. auf Vergé anglais (GA 600). - 12. Terre du Ciel. Lausanne, o. J. [1921]. - Eines von 200 num. Expl. auf Hollande van Gelder (GA).- Im Impressum vom Verfasser sign. - 13. Taille de l‘Homme. (Lausanne, 1933). - Eines von 700 num. Expl. auf vélin teinté (GA 729). - 14. Aimé Pache. Peintre vaudois. Roman. Lausanne, 1911. - 15. Passage du Poète. Roman. Lausanne, o. J. [1923]. - Mit eigenh. Widmung u. U. des Verfassers, dat. 27.11.1923. - Eines von 200 num. Expl. auf grand papier de Fabriano (GA). Im Impressum sign. - Zumeist zweiseitig unbeschnitten. - Aussen leicht gebräunt, teilweise an den Kapitalen leicht angerissen. Innen leichte Bräunungsspuren, oftmals in den Rändern. Insgesamt saubere und gepflegte Sammlung. Nicht eingehend kollationniert. Gekauft wie gesehen. CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

| 51

Bücher | Moderne Literatur

284

275A Ramuz, C. F. Souvenirs sur Igor Stravinsky. Mit 6 Offset-Drucken. Paris, Nouvelle Revue Française, (1929). Gr.-8°. 105 S., [1], [2] w. Bll. Bedruckte OBrosch. (leicht gebräunt). Bringolf 37. - Eines von 50 num. Expl. auf China (GA 800). - Zweiseitig unbeschnitten. S. 33-36 am unteren Rand farbfleckig. Ansonsten sauberes Expl. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

276 Ramuz, C. F. Taille de l‘Homme. (Lausanne, Aujourd‘hui, o. J. [1933]). 8°. 203 S., [1], [1] w. Bl. Lose Lagen u. OU in privater Pp.-Mappe d. Z. mit blindgepr. Rückentitel u. Schuber (an den Kapitalen minimal angerissen, OU etwas gebräunt). Bringolf 44. - Eines von 25 hs. röm. num. Expl. auf Hollande van Gelder (GA 729). Im Impressum mit gedruckter Stempel mit einer Sirenen-Darstellung. - S. 197/198 mit Eckfalz u. kl. Randeinrisse (ca. 1 cm; ausserhalb des Textes). - Gest. Exlibris auf Spiegel der Mappe. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

| 52

277 Ramuz, C. F. Les Servants et les Nouvelles. (Lausanne, Mermod, 15.1.1946). 8°. 234 S., [3] Bll. Privater grüner HMaroquin mit goldgepr. Rückentitel (sign. „B. Allaz Lausanne“), bedruckte OBrosch. eingebunden. Eines von 40 röm. num. Expl. auf Vélin pur fil Lafuma (GA 2565). - Zweiseitig unbeschnitten. In den Rändern minimal gebräunt. Insgesamt jedoch sehr sauber. - Gest. Exlibris. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

279

- SIEBEN SCHEISSE-BÜCHER -

278 Reiner, Imre - Nerval, Gérard de. Aurélia. Mit 25 (davon 1 auf dem OU) ganzs. Original-Kaltnadelradierungen u. 1 Extrasuite von I. Reiner. Paris, A. Loewy, 1970. Gr.-4°. 176 S., [1], [1] w., [2] Bll. Lose Lagen u. illustr. OU, in illustr. OPp.-Mappe u. Schuber. Monod 8635 - Tiessen IV, 38. - Eines von 15 num. Expl. auf grand Vélin de Rives mit einer Suite in Rötel auf Hosho-Japanpapier (GA 125). Im Impressum vom Künstler sign. - Der Schriftsatz von Fequet et Baudier, die Radierungen abgezogen bei Georges Leblac. Der Schuber bei Duval. - Zweiseitig unbeschnittenes, breitrandiges u. frisches Expl. - BEIGELEGT: Reiner, I. Zehn Stilleben. Radierungen aus den Jahren 1950-1958. Mit 10 sign., num. Original-Radierungen v. I. Reiner. Ruvigliana, 1964. Folio. Lose Tafeln u. bedruckte OU, zus. in HLwd.-Mappe d. Z: (leicht fleckig). - Die Tafeln in frischer Erhaltung. - Zus. 2 Bde.

279 Roth, Dieter. Sieben Scheisse-Bücher. Berlin, Rainer, 1968–1975. Fünf weisse Originaleinbände (1 Rücken etw. fleckig), zwei mit farbigen Umschlägen, zwei farbige Originalbroschuren. Dobke, Bücher D 3 und 8–13 – Spindler 28.42 und 28.45–50. - Es liegen vor: 1. Die gesamte Scheisse. Gedichte und Zeichnungen. 1968. Mit 31 blattgr. Zeichnungen. Weisse Originalbroschur. – 2. Die die die verdammte Scheisse. 1974. Mit 52 ganzseitigen Abbildungen. – 3. Die die die gesamte Scheisse. Mit 48 ganzseitigen Abbildungen. 1974. – 4. Die die die die verdammte gesamte Scheisse. 1975. 272 Bilder zu den Gedichten. – 5. Die die die die gesamte verdammte Scheisse. 1975. – 6. Die die die die gesamte verdammte Kacke. 1975. Mit zahlreichen, teils farbigen Tafeln. – 7. Die die die die verdammte gesamte Kacke. 1975. Durchgehend faksimiliert. – Je eins von

400 nummerierten Exemplaren, Druckvermerk von 2 und 6 mit eigenhändiger Zeichnung des Verfassers, die übrigen Druckvermerke signiert. – 1966 erschien eine erste Sammlung unter dem bekannten Titel, die vom Dichter in den Folgejahren erweitert und korrigiert wurde, die vorliegenden Bände dokumentieren, teils faksimiliert, den Überarbeitungsprozess. – 4 und 5 unaufgeschnitten. – Elf Beigaben. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

CHF 400 / 700 EUR 370 / 650

| 53

Bücher | Moderne Literatur

288

280 RUSSISCHE MODERNE - Dobuzhinsky, Mstislav. Grafika Dobuzhinskago [kyrillisch; Die Graphiken Douzhinskys]. Text S. K. Makovsky und F. F. Notgaft. Mit zahlr. teils farb. Abbildungen im Text und auf Tafeln. Petropolis [Berlin], 1924. Folio. 78 S., [1] Bl. OPgt. mit goldgepr. DFileten (etw. stockfleckig, Deckel leicht aufgebogen). Exemplar der auf 50 römisch num. Exemplare begrenzten Vorzugsausgabe (GA 400), vorliegend ohne Nummer. - Seltenes Werkverzeichnis der Graphik, verzeichnet Arbeiten Douzhinskys von 1897 bis 1923. - Stellenweise etw. stockfleckig, meist nur die Schutzhemdchen der Tafeln betroffen. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

281 - Mitrochin, Dmitrij u. a. (Hg.). Kniznye znaki russkich chudoznikov [Exlibris russischer Künstler]. Mit zahlr. teils farb. Tafeln. Petropolis, 1922. 4°. 238 S., [1] Bl. Farbig. illustr. OKart. mit OUmschlag (dieser mit kl. Läsuren a. d. Kapitalen).

288

282 - Romanoff, L. V. Falileeff. Mit 1 Portrait, 19 Farbtafeln und 15 Tafeln in Mezzo-Tinto sowie Textillustrationen. Moskau u. Petrograd, Staatsverlag, [1923]. 4°. OKart. (Randläsuren). Mit Werkverzeichnis bis 1921. - Deutsche Textfassung. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

283 - Somoff, Constantin. Le livre de la Marquise. Recueil de Poésie & de Prose. Mit illustriertem Titel, Frontispiz, 20 teils farb. Tafeln und zahlr. teils farb. Textabbildungen und Vignetten von Constantin Somoff. St. Petersburg, R. Golicke u. A. Wilborg, 1918. Gr.-8°. [3] Bll., V S., [1] Bl., 194 S., [6] Bll. (d. l. w.). Neuer Ledereinband im Stil d. Z. Hayn/G. IX, 554. - Eines von 800 Exemplaren der seltenen Originalausgabe. - Wohlerhalten. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

284 Dunoyer de Segonzac, André. De Joinville à Bougival. Mit 18 sign. u. num. Original-Radierungen. [Paris], Aux dépens des cinq-vingt, 1935. Folio. OHPgt. mit goldgepr. Rückentitel (Rücken gebräunt, Deckel etwas fleckig) in rotem OPp.-Schuber (Kanten gering berieben). Nicht bei Monod. - Exemplar Nr. 10 für „Monsieur Charles Stern“ von insgesamt nur 26. - Die Radierungen zeigen Ansichten zumeist von Brücken und Gewässern in der Umgebung von Dörfern und Städten im Norden Frankreichs zwischen Joinville in der Champagne, Paris und Bougival in der Region Île-de-France. - Selten. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

285 Strawinsky, Théodore - Ramuz, C. F. Le Cirque. Mit lithogr. Titelvign. u. 7 Original-Lithographien v. T. Strawinsky. Lausanne, Au Verseau, 1936. 4°. [2] Bll., 25 S., [2] Bll. Bedruckte OBrosch. (Rücken gebräunt, leicht stockfleckig).

Erste Ausgabe. - Seltene Monographie über russische Exlibris. - Stellenweise minimal stockfleckig, unbeschnitten.

Mit eigenh. Widmung u. U. auf Schmutztitel. - Bringolf 32a. - Eines von 35 num. Expl. auf Hollande Van Gelder (GA 225). - Zweiseitig unbeschnitten. Im Schnitt gebräunt, leicht feuchtrandig.

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

| 54

291

287

286 Tàpies, Antoni - Dupin, Jacques. La Nuit grandissante. Mit 1 farb. lithogr. Frontispiz und 10 farb. OLithographien von A. Tàpies. St. Gallen, Erker-Presse, (1968). Folio. 47 S., [2] Bll. Lose Bogen in blindgepr. Umschlag, OHLwd.-Decken und Schuber. Monod 4114. - Eines von 100 arabisch num. Exemplaren auf „vélin de Rives“ (GA 140). Vom Künstler und Autor im Druckvermerk signiert. Schönes Exemplar. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

287 Vallotton, Félix. La Vie meurtrière. Roman avec sept dessins de l‘auteur et une préface par André Thérive. Mit 7 (in der Platte sign.) Original-Holzschnitten von F. Vallotton. Lausanne, Les Lettres, [1930]. Gr.-8°. [2] Bll., S. IX-XVI, 229 S., [4] (d.l.w.) Bll. OBroschur. Monod 10929. - Eines von 25 mit Buchstaben bez. Exemplaren der VA auf „Japon Impérial“, vorliegend das Exemplar für Jean-Blaise Mermod. (GA 710). - Erste Ausgabe. - Gemäss röm. Pag. fehlen 5 Seiten zu Beginn des Buches. Ansonsten sehr frisches Exemplar. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

288 Vertès, Marcel - Masson, Georges-Armand. Tableau de la Mode. Mit 21 Original-Radierungen u. 11 Farblithographien von M. Vertès. Paris, NRF, 1926. 4°. 186 S., [3] Bll. HMaroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel u. eingeb. OBroschur (etw. fleckig u. berieben, Deckel leicht aufgebogen).

290 - Labyrinthe. Journal mensuel des lettres et des arts. Nrn. 1-23 (alles Erschienene) in 1 Bd. Mit zahlr. Illustrationen nach H. Matisse, A. Giacometti, M. Chagall, P.Picasso, G. Brassai u.v.m. Genf, A. Skira, 1944-1946. Folio. OHefte in neuer Lwd. mit Rückentitel u. DSchild.

Eines von 300 (GA 342) num. Exemplaren. Frontispiz verso mit eigenh. Widmung u. kleiner Zeichnung von Vertès, dat. Paris 1931. - Stellenweise leicht fingerfleckig. - Exlibris Aleramo Spada-Lavini.

Bedeutende Kunstzeitschrift mit zahlr. Beiträgen moderner Künstler und Autoren wie André Breton, Tristan Tzara, André Malraux u.a. Komplett in 23 Nummern (Nrn. 22/ 23 = Doppelnr.). - Kaum merklicher Mittelfalz (wie subskribiert). - Sauberes Exemplar.

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

289 ZEITSCHRIFTEN - Derrière le Miroir. 10 ans d‘édition. 1946-1956. Mit 3 (davon 2 gefalt) OFarblithographien von Miro, Chagall und Bazaine, 2 ORadierungen von Giacometti und Miro sowie 1 farb. OHolzschnitt von Ubac (auf Deckel). Paris, A. Maeght, 1956. Folio. 75 S., [1] Bl. Illustr. OBrosch. ( etwas gebräunt). Cramer 56 - Maeght 40. - Enthält die doppelblattgr. Lithographien von Chagall (Mourlot 153 „L‘Ecuyere“), Miro (Mourlot 174: „Femme au miroir“) und Bazaine sowie den zweifarb. gedruckten Holzschnitt von R. Ubac auf dem Umschlag. Die Radierungen von Miró (Dupin 105: „L‘aigrette“) und Giacometti (Lust 62 „Annette de face“) wurden nach der Auflage von gestrichenen Platten gedruckt. - In den Rändern leicht gebräunt. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560 | 55

Bücher | Kunst & Kunstgewerbe

294

Kunst & Kunstgewerbe 291 ARCHÄOLOGIE - Winckelmann, J. J. Storia delle arti del disegno presso gli antichi. Tradotta dal tedesco con note originali degli editori. 2 Bde. Mit 2 gest. Titelvignetten, 18 (6 gefalt.) Kupfertafeln und zahlr. Textkupfern. Mailand, S. Ambrogio Maggiore, 1779. 4°. LXIV, 347; 355 S., [2] Bll. Grünes Halbleder d. Z. mit roten Rückenschildern u. Rückenvergoldung (minimal berieben).

292* AUKTIONSKATALOGE - Derschau - Verzeichniss der seltenen Kunst-Sammlungen... des dahier verstorbenen Königlich-Preusischen [sic] Hauptmanns Herrn Hans Albrecht von Derschau. 3 Teile in einem Band. Nürnberg, Auctionator Schmidmer, 1825. 8°. VI S., 3 Bl., 90 S.; 1 Bl., 282 S.; 1 Bl., 250 S. Bedruckte Original-Broschur (etw. fleckig u. angestaubt, hs. Signatur-Märkchen am Rücken).

Goed. IV/1, 301, 12 - Ruppert 15. - Erste italienische Ausgabe. - Breitrandiges u. unbeschnittenes Exemplar auf stärkerem, leicht bläulichem Papier, Bd. 2 am Schluss etw. gebräunt.

Derschau, geboren 1754 in Königsberg, war preußischer Offizier. Seit 1785 lebte er als Privatier und Sammler in Nürnberg. Er nutzte die Säkularisation, anzukaufen und aufzuhäufen, was unter andern Verhältnissen nie oder nur selten in den Handel gekommen seyn würde (der Versteigerer im Vorwort). Berühmt ist seine Sammlung originaler Holzdruckstöcke des 15. und 16. Jahrhunderts, die 1817 an die preußische Krone und 1844 in das Berliner Kupferstichkabinett kamen. Aus dem vorliegenden Auktionskatalog erwarb Friedrich Wilhelm III. vorab eine bedeutende Sammlung Schweizer Glasgemälde für das Königliche Museum Berlin (Geschmelzte Glasmalereien, Teil I, S. 24-35). Der Katalog ist nach Derschaus eigenen Aufzeichnungen redi-

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

| 56

giert und#br# beschreibt Kunstkammerstücke und Instrumente, Gemälde und Zeichnungen, seltene Holzschnitte und Kupferstiche sowie Handschriften und Bücher, darunter zahlreiche Frühdrucke. - Prov.: Vorderumschlag mit Besitzvermerk des Mediävisten und Bibliophilen Joseph von Laßberg (1770-1855). Am Fuss vermerkt er die Herkunft: von Heinr. Fuessly, Züricher Buchhändler und Kommissionär der Auktion. Laßberg hat die auch ihn interessierenden Glasgemälde#br# durchgehend mit Randstrichen in Tinte sowie Angaben zur Provenienz einzelner Tafeln in Bleistift versehen. - Das Exemplar ging nach#br# Laßbergs Tod in die Fürstlich-Fürstenbergischen Sammlungen über, deren Stempel am Titelblatt. - Durchgehend etwas stockfleckig, zu Beginn und Ende stärker, Leimbräunung im Bund der Vorstücke. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

292

293* [Félibien, André]. La Description du Château de Versailles. Mit gest. Titelvignette u. 27 Kupfern auf 16 (5 gefalt.) Tafeln. Paris, Antoine Villette, 1687. 12°. [1] Bl., 93 S. Ldr. d. Z. mit Rückentitel u. Rückenvergoldung (Rücken mit Gelenkeinrissen u. kl. Fehlstelle am ob. Kapital, etw. berieben). Nicht bei Barbier, Fowler, Millard sowie in der Ornamentstichslg. Berlin. - Dritte Ausgabe des seltenen und hübsch illustrierten Versailles-Führers aus der Feder des Architekturtheoretikers und Akademie-Sekretärs Félibien (1619-1695). Die Erstausgabe erschien 1674 noch ohne Illustrationen. - Wenig gebräunt, Titelei mit winzigem Eckabriss, eine Textseite mit 2 Löchlein u. kl. Buchstabenverlusten. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

296

294* Festarchitektur - Feier des fünf und zwanzig jährigen Regierungs Jubiläums seiner Majestaet Maximilian Joseph I. Königes von Baiern in Allerhöchstdesselben Residenzstadt#br# München. (Vortitel: Der XVIte Februar MDCCCXXIV.) Privatdruck des Magistrats von München zu Präsentationszwecken. Mit 45 (2 doppelblatt-großen) lithographierten Tafeln, davon in diesem Exemplar 12 laviert und 1 koloriert. Ohne Druckvermerk, 1824. QuerGr.-Folio (32 x 46 cm). Kalligraphisch lithographierter Vor- und Haupttitel, 58 S., [2] Bll., 8 S. Noten der Festchöre. Roter Maroquinband d. Z. mit reicher neoklassizistischer Vergoldung auf dem Rücken, um die Deckel und auf breiten Innenkanten, dreiseitiger Goldschnitt (leicht fleckig, die Vorsätze mit Abklatschspuren der Spiegel). Lipperheide Sbc 23 - Ornamentstichslg. Berlin 2934z. - Am 24. II. 1824 feierte König Max I. Joseph (1756-1825) ein Vierteljahrhundert Regentschaft. Das vorliegende Prachtwerk dokumentiert die Feierlichkeiten mit ihren antikisierenden Festbauten und Historien-Gemälden. Verantwortlich zeichnete der Münchner Baurat Johann Ulrich Himbsel (1787-1860). In der Pranners-Gasse gestaltete er den Säulenrahmen für ein weiteres Transparentgemälde, das einen

Blick über den Tegernsee mit dem 1823/24 von Klenze zum königlichen Landsitz umgebauten Kloster zeigt. Der Umrisstich von Carl August Lebschée liegt hier in leuchtendem Altkolorit vor. - Vorzugsexemplar auf starkem Vélinpapier, frisch und sehr breitrandig, in Fürsteneinband. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

295 FRANKREICH - Le Rouge, Georges Louis. Description de Chambord Dont le Modele en carton de six pieds de long sur cinq pieds de large a eté presenté au Roy... Le tout dessine sur les lieux... Mit gest. Titel u. 13 (2 doppelblattgr.) Kupfertafeln. Paris, Jombert, [1750]. Folio. Pp. d. Z. (Rücken mit Gelenkeinrissen u. kl. Fehlstellen, Ecken bestossen, Bezüge beschabt). RIBA 1874 - Ornamentstichslg. Berlin 2509. - Erste Ausgabe. - Mit zwei grossen Gesamtansichten und verschiedenen Grundrissen sowie gestalterischen Details. - Etw. gebräunt. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

| 57

Bücher | Kunst & Kunstgewerbe

303

296* Maffei, Paolo Alessandro - Rossi, Domenico de. Raccolta di statue antiche e moderne: data in luce sotto i gloriosi auspicj della ... Papa Clemente XI. Mit gest. Titel, gest. Widmungsblatt, 4 gest. Kopf- u. Schlussvignetten sowie 162 (statt 163) Kupferstichtafeln von Randon, Aquila, Dorigny u.a. Rom, Stamperia alla Pace, 1704. Folio. Tafeln, [1] Bl., XII S., [1] Bl., 170 Sp., [7] Bll. Lederband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel (dieser teils oxydiert) u. reicher Rückenvergoldung (Kapitale etw. bestossen, Deckel mit Schabspuren). Brunet IV, 1406 - Cicognara 3523. - Es fehlt die Tafel Nr. 23. - Grundlegendes Werk zur statuarischen Plastik der Antike ebenso wie des Barocks. - Titelei fingerfleckig, anfangs kl. Feuchtspuren im ob. Eck sowie im Unterrand, eine Tafel im Seitenrand bis an die Darstellung beschnitten. Insgesamt gutes und breitrandiges Exemplar. CHF 700 / 1 000 EUR 650 / 930

300

297 SAMMLUNGSKATALOGE - Lehmann Collection. The Philip Lehmann Collection, New York. Paintings. Text by Robert Lehman. Mit 105 (1 farb.) Tafeln. Paris, 1928. Gr.-Folio. OHPgt. Eines von 200 (GA 300) num. Exemplaren. - Seltener, opulenter Privatdruck zur Dokumentation der legendären Sammlung. - Stellenweise etw. stockfleckig. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

298* - Verzeichniß der einheimischen Kunstwerke, welche von dem Kunstvereine zu Bamberg zum Besten der Griechen und der hiesigen Armen im Saale des Rathauses vom 8ten bis 17ten April täglich von 10-5 Uhr öffentlich ausgestellt sind. Bamberg, ohne Druckadresse, 1827. 8°. 16 S. Blauer Pappband d. Z. mit Goldschnitt. Früher Bestandskatalog des 1823 gegründeten Vereins. Unter den Nummern 55-56 findet sich der lapidare Eintrag: Hofmann, E. T. A., königl. preuss. Criminalrath etc, lebte hier um 1813, Kunstdilettant, ✞ 1824. Aquarell-Zeichnungen. Dessen eigenes Bildniß als Kapellmeister Kreisler, und 2 Karrikaturen aus Theaterscenen. Das Selbstbildnis ist mit Wahrscheinlichkeit das Anfang 1815 in Berlin entstandene und heute in der Bamberger Staatsbibliothek befindliche Aquarell Der Kapellmeister Johannes Kreisler in Haustracht nach dem Leben gezeichnet von Erasmus Spikher, das Hoffmann mit Schlafrock, Mütze und Pfeife vor dem Fortepiano mit der Partitur der Undine zeigt. - BEIGEGEBEN: 1. Kurze Erläuterung zu dem von dem Buchbindermeister Thomas Fuß in Bamberg aus Alabaster gefertigten Modelle des Bamberger Domes. O.O. (wohl Bamberg, um 1850). 8 S. Broschur d. Z. - 2. Heller, J. Beschreibung der bischöflichen Grabdenkmäler in der Domkirche zu Bamberg. Mit gefalt. Frontispiz und 3 lithogr. Tafeln. Nürnberg, Campe, 1827. 92 S., [2] Bll. Pp. d. Z. - 3. Mielach, O. Kurze Beschreibung des am 25. August 1832 gefeierten Wittelsbacher National-Festes. O.O. (wohl Augsburg 1832). Eingefalt. lithogr. Frontispiz, 10 S. Etwas spät. Umschlag. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

| 58

306

304

Varia 299 BUCHWESEN- Faksimile - Codex Manesse. Die grosse Heidelberger Liederhandschrift. Vollständiges Faksimile des Codex Palatinus Germanicus 848 der UB Heidelberg. Frankfurt a. M., Insel, 1974-1979. Folio. Ldr. mit Messing-Buckeln auf beiden Deckeln (Rücken leicht aufgehellt).

301 - - Die Weingartner Liederhandschrift. Vollfaksimile der Handschrift HB XIII 1 der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart. Faksimile und Kommentarband in 2 Bdn. Stuttgart, Müller und Schindler, 1969. 8°. [1] Bl., 312 S. Oldr. Mit Streicheisenlinien auf Deckeln u. OLwd. Mit Rücken- u. Deckeltitel, OSchuber.

Eines von 750 num. Exemplaren. - Ohne den separaten Kommentarband.

Eines von 850 num. Expl. (GA). - Neben der Manessehandschrift die einzige mit Bildern geschmückte Quelle mittelhochdeutscher Lyrik. - Mit wissenschaftlichem Kommentarband mit Beiträgen von Wolgfang Irtenhauf, Kurt Herbert Halbach, Renate Kroos u. Otfrid Ehrismann. - So gut wie neu.

Faksimile nach dem Exemplar in der Burgerbibliothek Bern, Mss. hist. helv. I.16. - Ohne den separaten Kommentarband von H. Haeberli und Chr. von Steiger. - Die nach ihrem langjährigen Aufbewahrungsort Spiez benannte Chronik des Diebold Schilling war ein Auftragswerk für Rudolf von Erlach und enthält die Berner Frühgeschichte von der Stadtgründung bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts. - Tadellos.

CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

302 - - Schilling, Diebold. Die grosse Burgunder Chronik. Vollfaksimile der Handschrift Ms. A5 der Zentralbibliothek Zürich. Faksimile und Kommentarband in 2 Bdn. Luzern, Faksimile-Verlag, 1985. Folio. 1036 S. Blindgepr. OLdr. mit Metall-Schliessen u. OHLdr. mit Rückenschild.

304 - - Die eidgenössische Chronik des Wernher Schodoler um 1510 bis 1535. Vollfaksimile-Ausgabe der zweibändigen Handschrift MS 2 im Stadtarchiv Bremgarten u. MS Bibl. Zur. Fol 18 in der Aargauischen Kantonsbibliothek Aarau. Mit wissenschaftl. Bearbeitunsband, hg. v. Walther Benz in zus. 3 Bdn. Luzern, Faksimile-Verlag, 1983. Folio. Blindgepr. OLdr. mit Metallbeschlägen, in OSchubern sowie OHLdr. (Kommentar).

CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

300 - - Das Stundenbuch der Sforza. The Sforza Hours. Vollfaksimile von Band I (v. IV) der Handschrift Ms. 34294 der British Library in London. Faksimile und Kommentarband in 2 Bdn. Luzern, Faksimile-Verlag, 1993. 8°. 80 S., [5] Bll. Rotes OSamt über Holzdeckeln mit 2 Metall-Schliessen, Golschnitt u. bedruckte OKart. mit bedrucktem OU, zus. eingelegt in OSamt-Kassette mit goldgepr. Wappensupralibros der Familie Sforza auf VDeckel. Eines von 980 arab. num. Expl. der Normalausgabe (GA 1065). –Der Textband mit einer Einführung von Mark L. Evans auf Deutsch und Englisch. Die deutsche Übersetzung von Regula Krähenbühl. – Neuwertig. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

Eines von 980 num. Expl. (GA 1060). - Mit wissenschaftlichem Kommentarband mit Beiträgen von E. Bürgisser, P. Ladner, C. Pfaff, R. Sabloner, H. Schneider u. R. L. Wyss. - Neuwertig. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

303 - - Schilling, Diebold. Spiezer Bilderchronik. Vollständiges Faksimile der Bilderhandschrift aus dem 15. Jh. Luzern, Faksimile-Verlag, 1990. Blindgepr. OLdr. mit Metallbeschlägen und 2 Metall-Schliessen.

Eines von 980 num. Exemplaren. - Der erste, in der Leopold-Sophien Bibliothek, Überlingen, aufbewahrte Teil der Handschrift (MS 62) der auf 3 Orte aufgeteilten Chronik ist in der vorliegenden Ausgabe nicht berücksichtigt. Neuwertig. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560 | 59

Bücher | Varia

308

305 - - Tschachtlans Bilderchronik. Faksimile der Handschrift Ms. A 120 der Zentralbibliothek Zürich. Mit Kommentarband und Begleitheft. Luzern 1985-88. Folio. Blindgepr. OLdr. mit Metallschliessen. Kommentarband: OHLdr. mit Rückenschild (dieses teils abgelöst) sowie OBroschur. Eines von 980 (GA 1060) num. Exemplaren. Wohlerhalten. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

306 - LEXIKA - Amaranthes (Corvinus, G. S. pseud.). Nutzbares, galantes und curiöses Frauenzimmer-Lexicon, worinnen der Frauenzimmer geist- und weltliche Orden, Aemter, Ehren-Stellen, Professionen und Gewerbe, Privilegia und Rechtliche Wohltaten... Sondern auch ein vollkommenes und auf die allerneueste Art verfertigtes Koch- Torten- und Gebackens-Buch... abgefasst und erkläret zu finden... Mit. gest. Frontispiz u. 16 (15 ganzs.) Text-Holzschnitten. Leipzig, J. Fr. Gleditsch, 1715. Gr.-8°. [7] Bll., 2176 Sp., [16] Bll. Pgt. d. Z. mit goldgepr. Rückensch. u. figürl. Supralibros (Hl. Mutter mit Kind, Wappen; etwas wurmspurig, Innengelenke stärker, leicht sporrfleckig u. gebräunt). Dünnhaupt 13.1 - Zischka 254 - Weiss 647 (Anmerk.) - Horn-Arndt 239 (Anmerk.) - Slg. Walterspiel 141. - Erste Ausgabe. - Von Gottlieb Siegmund Corvinus (1677-1746) speziell für

| 60

Frauen verfasstes Lexikon mit alphabetisch nach Stichworten geordneten Kurzbiographien berühmter Frauen sowie zahlreichen Artikel zu den Themen Hauswirtschaft, Hausrat, Kosmetik, Trachten, Mode, Krankheiten, Gebräuche, Spiele, Schmuck etc. und vor allem vielen Kochrezepten. - Durchgehend gleichmässig gebräunt, teils stärker braunfleckig. Spiegel, die ersten u. letzte Bll. etwas stockfleckig. Erste Bll. zudem mit kl. Wurmspur im weissen Rand (ohne Textverlust). - Provenienz: Aus der Klosterbibliothek Lambach mit Wappensupralibros auf HDeckel u. altem Bibliotheksstempel auf Titel. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

310

Bücher | Varia

312

307 - Miniaturbücher - Konvolut von fünf Miniaturbüchern. ENTHÄLT: 1. Petit Paroissien de la jeunesse. Mit lithogr. Titel u. 6 lithogr. Tafeln. 3 x 4,3 cm. 94 S. Ld. d. Z. mit Deckel- u. Rücken-Vergoldung u. Goldschnitt (Kapitale angeplatzt, Goldschnitt etwas verblasst) in Ld.-Schuber. Paris, Marcilly, [um 1850]. - Bondy, Miniature Books 77f. - Miniaturbücher 76. - 2. [13 französische Fabeln]. Mit 6 Kupfertafeln. [Paris, F. Didot, Mitte 19. Jh.]. 3 x 2,3 cm. 87 S. Bein-Einband d. Z. mit blindgepr. Deckelverzierung. - 3. [41 gest. Miniaturporträts antiker u. frühmittelaltelicher Denker und Herrscher.] [Wohl Paris, Mitte 19. Jh.]. 4,5 x 3,9 cm. Marmor. Ldr. d. Z. (Gelenke angerissen). - 4. Le petit Paroissien de l’enfance. Paris, (F. Didot), [um 1850]. Mit 5 gest. Kupfertafeln. 3 x 2 cm. 80 S. Grüner Ldr. d. Z. - 5. Le petit Paroissien de l’enfance. Paris, (F. Didot), [um 1850]. Mit 5 gest. Kupfertafeln. 3 x 2 cm. 80 S. Bein-Einband d. Z. mit schwarzgepr. Deckeltitel. - Hübsche Reihe mit geringen Lagerspuren. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

308 GASTRONOMIE UND LEBENSMITTEL - Martin, A[lexandre]. Manuel de l‘Amateur de Truffes, ou l‘Art d‘obtenir des Truffes. Mit gest., gefalt. u. kol. Frontispiz. Paris, Leroi u. Audin, 1828. 12°. [2] Bll., XII, 143 S. Bedruckte OBroschur (ob. Kapital angerissen, felckig u. gebräunt sowie etwas bestossen). Vicaire 570 - Carteret III, 402 - Bitting 312 Cagle 311 (kennt nur die 2. Ausgabe) . - EA. - Spannende Abhandlung über die Geschichte des Trüffels und seiner kulinarischen Verarbeitung. - Durchgehend etwas stockfleckig. - BEIGEGEBEN: Ders. Manuel de l‘Amateur d‘Huitres. Mit gest., gefalt. u. kol. Frontispiz u. 1 gest. Falttafel. Paris, 1828. VIII, 84, 9 S. (Katalog). OBrosch. (Rücken gebräunt, kl. Fehlstellen an den Kapitalen). - Vicaire 569 Carteret III, 402. - EA. - Etwas stockfleckig. - Zus. 2 Bde. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

309* MODE - Sammlung mit Entwürfen u. Werbematerial Pariser Modehäuser der 70er-90er Jahre. Mit zahlr. Skizzen, Original-Photographien, Aquarellen u. Stoffproben bekannter Firmen wie Chanel, Christian Dior, Yves Saint Laurent, (Spuren unsachgemässer Lagerung). CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

310 MUSIK - Beethoven, Ludwig van. Sixième Sinfonie Pastorale en fa majeur. Oeuvre 68. Partition. Mit lithogr. Titel u. 188 gest. Notenseiten. Platten Nr. 4311. Leipzig, Breitkopf u. Härtel, [1826]. Späterer Halblederband mit mont. Vorderdeckel der Original-Broschur (berieben, Kanten beschabt, VGelenk mit kl. Einriss am ob. Kapital). Kinsky/Halm S. 163 - Slg Hoboken II, 304. Erste Ausgabe der Partitur, vorliegend in einem der ersten Abzüge und noch ohne den Zusatz auf dem Titel: „Enregistré aux archives de l‘union“. Das Werk wurde bereits 1808 unter der Leitung Beethovens im Theater an der Wien uraufgeführt, die Stimmen erschienen erstmals 1809. - Titelei alt gestempelt, in den Rändern durchgehend etwas stockfleckig. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

| 62

311

314

311* - Couperin, [François]. Pieces de clavecin. 2 Teile in 1 Band. Paris, chez l‘auteur et le sieur Foucaut, 1713 [-1717]. Folio. [3] Bll., 78 S. (Noten), [1] Bl., [3] Bll., 86 S. (Noten), [2] Bll. (alles in Kupferstich). Lederband d. Z. (ältere Restaurierungen, die Bezüge mit Bereibungen u. kl. Schabspuren).

312* - Severi, Francesco. Salmi passaggiati per tutte le voci nella maniera che si cantano in Roma. Mit kl. gest. Druckermarke auf Titel. Rom, Nicolò Borboni, 1615. Quer-Kl.-8°. [2] Bll., 75 S. Noten (alles in Kupferstich). Pergamenteinband um 1900 mit hs. Rückentitel (Deckel minimal aufgebogen).

RISM C 4283 u. 4290 - Eitner III, 84. - Erste Ausgaben. - Die beiden ersten Bände des kompositorischen Hauptwerkes von Couperin, dem 1722 und 1730 noch zwei weitere Bände folgen sollten. Als Hofkomponist Ludwigs XIV. gehörte er zu den bedeutendsten Musikern seiner Zeit. - Titelei des ersten Teils etwas angestaubt u. stockfleckig, sonst nur gering gebräunt u. stellenweise leicht fingerfleckig. Wenige Marginalien von alter Hand in blassbrauner Tinte, wenige kl. Rand- u. Eckläsuren alt hinterlegt (ausserhalb von Text u. Noten). - Gutes Exemplar, durchweg in kräftigen und sehr deutlichen Abzügen. - Provenienz: Namensstempel A. Gigat auf beiden Titelblättern sowie jeweils auf der ersten Notenseite.

RISM S 2847 - Eitner IX, 148. - Erste Ausgabe. - Bedeutende Quelle für die Aufführungspraxis barocker Vokalmusik im Rom des frühen 17. Jahrhunderts. Die Verzierungen der Solisten, die normalerweise improvisiert wurden und heutigen Interpreten daher mitunter Rätsel aufgeben, liegen hier sämtlich auskomponiert vor. - Von grosser Seltenheit. - Das Titelblatt mit kl. hinterlegten Rasuren u. einem Löchlein im Druckvermerk, sonst nur wenig gebräunt u. staubfleckig, die beiden letzten Bll. mit kl. Feuchtfleck im Oberrand. - Provenienz: Aus der Sammlung des Pianisten Alfred Cortot (18771962), mit dessen Exlibris auf Spiegel.

CHF 8 000 / 12 000 EUR 7 410 / 11 110

CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

313 OCCULTA - [Hafner, G.]. Onomatologia curiosa artificiosa et magica oder ganz natürliches Zauber-Lexicon welches... Naturlehre, Mathematick, der Hausshaltungs- und natürlichen Zauberkunst... auch curieuser Künster deutlich und vollständig nach alphabethischer Ordnung beschreibet... Mit 3 (davon 2 gefalt.) Kupfertafeln. Ulm, Frankfurt u. Leipzig, auf Kosten der Gaumischen Handlung, 1759. Gr.-8°. [5] Bll., 1524 Sp. (recte 1542). Kalbsleder d. Z. mit goldgepr. Rückensch. u. floraler Rückenverg. (kl. Fehlstelle am ob. Kapital, etwas bestossen, leicht fleckig). Clarke/B. 55 - Volkmann 84 - Holzmann-B. III, 7645 - vgl. Ackermann I, 609 - Graesse BMP 117 - Zischka 260. - Erste Ausgabe. - Berühmtes Zauberlexikon über Magie, Aberglaube, Zauber- und Kartenkunststücke, aber auch Astrologie, Mathematik, Physik, Magnetismus, Hauswirtschaft, Optik, Botanik, Zoologie u.v.m. - Die Tafeln mit mathematischen Berechnungen, sowie zwei Darstellungen von Gemächern. - Tafeln leicht angeschmutzt, minimal gebräunt, insgesamt sauberes Exemplar. - Gedrucktes Exlibris „Gustaf Berndtsson“. Alter hs. Besitzvermerk auf Vorsatz. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

| 63

Bücher | Varia

313

314 TABAK - Halle, Johann Samuel. Die Tabaksmanufactur, oder die vollständige Oekonomie des Tabaksbaues, nach allen seinen Zweigen. Mit gest. Titelvign. u. 5 Kupfertafeln. Berlin, J. Pauli, 1788. Gr.-8°. [1] Bl., 102 S., [1] Bl. Etwas späterer schlichter Pp. (gebräunt und fleckig, etwas bestossen).

315

315 TRACHTEN UND KOSTÜME - [Weiss, Johann Martin]. [Costumes d‘hommes et des femmes de Strasbourg]. Folge von 24 Kupfertafeln. [Strassburg, 1740]. Kl.-4°. HLdr. d. 19. Jhs. mit Rückentitel (Kapitale gering berieben).

Die Tafeln zeigen die Tabakpflanze und die Verarbeitung zu Zigarren und Pfeiffen. - Leicht gebräunt und stellenweise etwas stockfleckig, erste Seiten mit kl. Feuchtfleck im Bundsteg. - Alte Bibliotheksstempel einer ungarischen wissenschaftlichen Bibliothek auf Titel u. S. 102.

Colas 3066 - Hiler 895 - Nicht bei Lipperheide. - Einzige Ausgabe. - Seltene Folge von Strassburger Trachten, jeweils zweisprachig (deutsch-französisch) bezeichnet. - Etwas fingeru. feuchtfleckig in den Rändern, eine Tafel mit grösserem, sauber geschlossenen Einriss. - Drei Exlibris auf Spiegel, darunter Arthur Dalrymple u. Louis Becker.

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

| 64

316

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

317

318

Naturwissenschaften & Technik 316 ALCHEMIE - [Starkey, George]. Anonymi Philalethae Philosophi Opera Omnia. Quae adhuci notuerunt cum 12. figuris aeneis, ipsius Philalethae, nunquam visis. Mit Titelholzschnitt und 4 mehrfach gefalt. Kupfertafeln. Modena, F. Rosati, 1695. Kl.-8°. [6] Bll., 288 S. Pergament d. Z. mit hs. Rückentitel. Wellcome IV, 374 (nur 2 Kupfertafeln). - Nur 1 Exemplar über KVK in der Stadtbibliothek Krems nachweisbar. - Originalausgabe und eine der grössten Seltenheiten der gesamten alchemistischen Literatur. Enthält die unter dem Pseudonym Eirenaeus Philaletha veröffentlichten Schriften: De metallorum metaphorsi Brevis manuductio ad rubinum coelestem - Fons chemicae philosophiae. Alle drei sind erstmals 1668 in den Tres tractatus de metallorum transmutatione des Martin Birrius erschienen. Vgl. Ferguson I, 109. - Ferner mit dem Introitus apertus ad occlusum Regis Palatium (erstmals 1667 in Amsterdam erschienen, Ferguson II, 92). Im Anhang schliesslich noch Auszüge aus dem „Processus Paracelsi de liquore Alkahest“, dem „Breviarium alchemiae, aut commentarius in Georgii Riplaei“ (vgl. Ferguson II, 193) und anderen Werken. - Das zweite Kupfer mit alter Hinterlegung in einer der Knickfalten. Vereinzelt etwas braunfleckiges Exemplar. Mit wenigen Marginalien einer alten Hand. CHF 9 000 / 12 000 EUR 8 330 / 11 110

317 - [Starkey, George]. Des hochgehlahrten Philaletha Drey schöne und auserlesene Tractätlein von Verwandelung der Metallen samt Wigands vom rothen Schilde ... beygefügtem Tractätlein genannt Die Herrligkeit der Welt. Den Liebhabern der hermetischen Weissheit zu sonderbahren Gefallen auffs Begehren aus dem Lateinischen ins Teutsche ubersetzet von Johanne Langen. Jena, Johann Nisius für Christian Guths in Hamburg, 1675. 8°. 170 S., [1] Bl. Neuerer Halbpergamentband. VD17 3:001012H - Brüning 2318. - Starkey stammte von den Bermudas und war ein Schüler Helmonts und Vaughans. Er erfand die Terpentinseife. Über den Übersetzer Johann Lange schreibt Ferguson (II, 8): „According to one account Lange was from Silesia and was ‚Pfälzischer Leibarzt‘, but Jöcher says he was ‚candidatus medicinae‘ and practitioner at Hamburg, and that nothing is known of his life except that he was alive in 1695, and that he maintained himself by translating into German a large number of works, sometimes with, at other times without his name“. - Der Verfasser des beigefügten Werkes wird auf der Haupttitelseite „Wigand vom rothen Schilde“ genannt, es handelt sich um Winandus de Rufo Clipeo, einen alchemistisch tätigen Mediziner des späten 14. Jahrhunderts. - Vgl. Verfasserlexikon 10, S. 1177ff. - Durchgehend papierbedingt gebräunt, zahlreiche Unterstreichungen mit Rotstift. CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

| 66

318 BOTANIK - Noisette, L[ouis Claude]. Le Jardin fruitier, contenant l‘histoire, la description et la culture des Arbres fuitiers...qui se trouvent en Europe. Lieferungen 1-13 (v. 15). Mit 74 gest. Tafeln v. Bessa nach Th. Susémihl. Paris, Audot, o. J. [1813-1821]. 4°. Bedruckte OBroschur (vereinzelt stärker gebräunt, kl. Randeinrisse). Nissen BBI 1450 - Pritzel 6733 - Cat. of sc. Papers IV, 638. - Erste Ausgabe. - Die Tafeln mit Darstellungen von Aprikosen, Birnen, Äpfeln, Trauben, etc. - Teils leicht stockfleckig, vereinzelte Bll. lose. Insgesamt sauber. - Lieferungen 1 u. 3 auf VDeckel von Hand beschriftet. CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

321

319* - Sander, Henry Frederick Conrad. Reichenbachia, Orchids illustrated and described. 47 Lieferungen in 5 Bänden. Mit 192 chromolithographierten Tafeln von J. Mansell, G. Leutzsch and J.L. Macfarlane nach H. Moon, W.H. Fitch, A.H. Loch und C. Storer, sowie zahlr. Textholzstichen. London u.a., J. French for Henry Sotheran & Co. and F. Sander & Co. of St. Albans, 1886-1895. Bedruckte OBroschuren in dunkelgrünen Halbleder-Kassetten d. Z. (Broschuren teils mit restaurierten Einrissen, Randläsuren oder etwas fleckig). Nissen BBI 1722 - Stafleu-Cowan TL2 10.219 - Great Flower Books S. 75: „important and authoritative work for orchid growers“. - Erste Ausgabe. - Eines von 100 hs. num. Exemplaren, vom Verfasser signiert. - Das Werk trägt den Namen des berühmten Botanikers und Orchideen-Forschers Heinrich Gustav Reichenbach (1824-1889). Henry Frederick Conrad Sander, meist Frederick Sander, (1847-1920) war ein deutsch-englischer Gärtner und Orchideenzüchter.1874 eröffnete er in St. Albans (England) sein eigenes Geschäft und expandierte später nach Belgien u. Amerika. Das vorliegende Werk zeigt wunderschöne Orchideen-Darstellungen zumeist aus Lateinamerika (Mexico, Kolumbien, Ecuador, Peru und Brasilien), Südost-Asien (Malaysia, Burma und Papa-Neuguinea) und

Madagaskar. - In den Rändern minimal fleckig u. gebräunt. Passepartout Tafel 89 angerissen. - Insgesamt in sehr guter Erhaltung, die Tafeln farbfrisch. CHF 6 000 / 9 000 EUR 5 560 / 8 330

320 - Hegetschweiler, Johann. Die Giftpflanzen der Schweiz…gezeichnet von J. D. Labram, lithographirt von C. J. Brodtmann. Mit gest. Titel u. 38 kolor. lithogr. Tafeln. Zürich, J. Esslinger u. A. Unflad, [1828-1833]. G.-8°. Titel, XXVI, 81 S., [1] Bl. OBroschur (Rücken erneuert, Randläsuren hinterlegt) in Schuber. Nissen BBI 839 - Pritzel 3905. - Erste Ausgabe. - Hervorragend erhaltenes komplettes Exemplar, nur glegentlich minim stockfleckig, die prachtvollen Tafeln bis auf die gering angestaubten äussersten Ränder ungewöhnlich frisch in sorgfältigem zeitgenössischem Kolorit. Breitrandiges, ganz unbeschnittenes Exemplar. Tafel 26 doppelt vorhanden.

321 - Lindley, John (Hg.). The Pomological Magazine. 3 Teile in 1 Band. Mit zus. 152 (5 doppelblattgr.) altkolorierten Kupfertafeln. London, Ridgway, 1828-1830. Gr.-8°. Dunkelgrüner Maroquin-Einband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl sowie Innen-, Stehund Aussenkantenverg., dreiseitiger Goldschnitt (Innengelenke angeplatzt, minim berieben u. bestossen). Nissen BBI 2355a - Dunthorne 184 (Anmerkung). - Erste Ausgabe der prachtvollen Publikation mit den schönen, handkolorierten Tafeln mit Abbildungen von Stein- und Kernobstsorten, Beerenfrüchten sowie Annanas und Trauben. Zu den Zeichnern gehörte Mrs. Whiters, die Blumenmalerin der Queen Adelaide. - Leicht gebräunt, insgesamt sehr gut erhaltenes Exemplar. CHF 10 000 / 15 000 EUR 9 260 / 13 890

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

| 67

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

322

322* - Roscoe, William. Monandrian Plants of the Order Scitamineae, chiefly drawn from the living specimens in the Botanic Garden at Liverpool. Mit 112 handkolor. lithogr. Tafeln nach T. Allport, R. Miller, M. Roscoe, J. Dixon, E. Yates, E. Fletcher, E. Roscoe und M. Waln. Liverpool, G. Smith, 1828. Gr.-Folio (54,3 x 42,5 cm). [137] Bll. (d.l.w.); Tafeln. Grünes HMaroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel u. etwas Rückenverg., Kopfgoldschnitt (unt. Kapital angerissen, Gelenke angeplatzt, Ecken bestossen, Kratzspuren u. etwas gebräunt). Nissen BBI 1677 - Stafleu/C. 9505 - Sitwell-B. 133 - Dunthorne 267 - Jackson 121 - Plesch 657: „An early and impressive use of lithography for botanical illustration“. - Eines von nur 150 gedruckten Exemplaren. - Erste Ausgabe dieses monumentalen Pflanzenwerkes. - William Roscoe (1753-1831) war ein englischer Bankier und Anwalt, überzeugter Abolitionist und versuchte sich als Poet, Historiker und Amateur-Botaniker. 1802 gründete er den Botanischen Garten in Liverpool, ein privater Garten in der Nähe vom Mount Pleasant, am Stadtrand. 1805 wurde

323

er in die Linnean Society of London gewählt. Seine Leidenschaft zur Botanik wurde mit einer nach ihm genannten Gattung in der Botanik der „Roscoea“ gewürdigt. Das vorliegende Werk behandelt Pflanzen der Monandrian Klasse nach Linné sowie Roscoes Vorschläge zu einer Neueinordung dieser Pflanzen. Im Vorwort erläutert der Verfasser umfangreiche Details über die Herstellung seines grossformatigen Pflanzenwerkes, die kleine Auflage und eine Liste der beteiligten Künstler. Die Tafeln wohl lithographiert von Hullmandel und koloriert von George Graves, Jun. - Etwas braunfleckig, Vorsatzblatt nur fragmentarisch erhalten, etwas feuchtfleckig am unteren Rand, einige Tafeln leicht angefleckt. Insgesamt in guter Erhaltung. - Provenienz: Aus dem ehemaligen Besitz von Edward Brown Trees und Dorothy Libesey, Thurland Castle bzw. Joseph Ridgway mit gest. Exlibris. CHF 8 000 / 12 000 EUR 7 410 / 11 110

323 Furttenbach, Joseph. Mannhaffter Kunst-Spiegel, oder Continuatio, und fortsetzung allerhand mathematisch- und mechanisch-hochnutzlich sowohl auch sehr erfrölichen delectationen, und respective im Werck selbsten experimentirten freyen Künsten. Mit gefalt. Kupfertitel u. 32 doppelblattgr. bzw. gefalt. Kupfertafeln. Augsburg, Schultes, 1663. 4°. [13] Bll., 292 S. HLeder d. Z. (ob. Kapital lädiert, berieben u. bestossen, kl. Fehlstellen im Bezug). Jordan 1347 - Ornamentstichslg. Berlin 1779 - Houzeau/L. 9312 (dat. irrig 1633) - Lotz 30 Wellcome III, 77. - Erste Ausgabe. - Behandelt Arithmetik, Geometrie, Planimetrie, Geographie, Astronomie, Navigation, Perspektive, Mechanik, Grottenwerk, Wasserleitungen, Feuerwerk, Büchsenmacherei, Militär- u. Zivilarchitektur, Schiffsbau. - Vorderes Innengelenk angeplatzt, Titel etwas knapp beschnitten, 4 Tafeln mit rest. Einriss, stellenweise etwas braunfleckig, die letzten Bll. mit rest. Wurmspuren (leichter Textverlust). Wie fast immer ohne das Portrait. - Abrieb von entferntem Exlibris auf Spiegel. CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

| 68

325

324 Garzoni Piazza universe 1641 Piazza Universale: Das ist: Allgemeiner Schawplatz, Marckt und Zusammenkunfft aller Professionen, Künsten, Geschäfften, Händeln unnd Handt-Wercken etc. Mit 3 Textkupfern u. 144 Textholzschnitten von J. Amman sowie 1 Holzschnitt-Druckermarke. Frankfurt a. M., Merian, 1641. Kl.-4. [14] Bll., 1084 S., [7] Bll. Pgt. d. Z. mit hs. Rückentitel (stäerker fleckig, kl. Gelenkeinriss, Schliessbänder entfernt). Ohne den Kupfertitel u. die Weltkarte. - Mehrfach gestempelt, braunfleckig. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

325 GEOMETRIE UND MESSKUNST - Bischoff, Johann Christoph. Kurtzgefasste Einleitung zur Perspectiv Darinnen... was zur Bau-Kunst gehöret... Und einem Anhange von Zubereitung und Gebrauch der Farben. Mit gest. Frontispiz u. 31 gefalt. Kupfertafeln. Halle, Renger, 1741. 8°. [6]Bll., 146 S., [4] Bll. HPgt. d. Z. (kl. Fehlstelle im Bezug am ob. Kapital, etwas berieben u. bestossen leicht fleckig, Vorsätze erneuert). Kat. Ornamentstichslg. Berlin 4732 - nicht in der Bibliotheca Tinctoria. - Erste Ausgabe. - Die Kupfer mit Darstellungen von Toren, Säulen, Deckenornamente, Gebäudefassaden, Freit-

327

reppen, Salons und Pärken. - Text gebräunt u. leicht stockfleckig. Die beiden ersten Bll. unten im Bug hinterlegt. - Alter hs. Besitzvermerk auf Titel der Adelsfamilie Schertlin von Burtenbach (auch Schertel von Burtenbach). CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

326 - Engel, Friedrich. Die Theorie der Parallellinien von Euklid bis auf Gauss, eine Urkundensammlung zur Vorgeschichte der Nichteuklidischen Geometrie. Herausgegeben von Paul Stäckel. Mit 1 faksimilierten Brief von Gauss u. 145 Textillustrationen. Leipzig, B. G. Teubner, 1895. Gr.-8°. X, 325 S. Original HLwd. mit goldgepr. Rückentitel (Kapitale berieben, leicht bestossen, Deckel aufgellt).

327 - Pescheck, Christian. Vorhof der Mäss-Kunst, Darinnen Die Anfangs-Gründe dieser edlen Wissenschafft, dergestalt deutlich vorgetragen, und die darzugehörige Instrumenta erkläret werden...Die andere und vermehrte Edition. Mit gest. Frontispiz u. zahlr. Textholzschnitten. Bautzen, D. Richter, 1743. [7] Bll., 352 S. HPgt. d. Z. mit hs. Rückentitel (berieben, leicht bestossen, etwas gebräunt u. fleckig). Bibl. Dt. Museum, Libir rari 216 - Poggendorff II, 410 u. Cantor III, 514 (zum Verfasser). Feuchtflecken, leicht gebräunt. Durchgehende Wurmspuren mit etwas Textverlust. Vorsätze stock- u. sporrfleckig. - Alter hs. Besitzvermerk auf Vorsatzblatt, alter Bibliotheksstempel der „Stadtbücherei Plauen i. D.“ auf Frontispiz verso u. S. 352. CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

Poggendorff IV, 384 - DSB VII, 600 (Lambert) & XIII, 264 (Taurinus). - Erste Ausgabe. Sammlung von teils nur schwer zugänglichen Texten. Enthält u.a. die „Theorie der Parallel-Linien“ von J. H. Lambert u. die wichtigesten Passagen aus den Werken von F. A. Taurinus. - In den Rändern minimal gebräunt. Provenienz: Aus dem Besitz des Mathematikers Reinhold v. Lilienthal (1857-1935) mit altem hs. Besitzvermerk auf Vorsatz. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370 | 69

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

328

- DAS WISSEN DER AUFKLÄRUNG 328 LEXIKA - Diderot, [Denis] - D‘Alembert, [Jean Le Rond]. Encyclopédie, ou dictionnaire raisonné des sciences, des art et des métiers... 17 Textbände, 4 Supplementbände, 12 Tafelbände und 2 Indexbände in zus. 35 Bänden. Mit 1 gest. Frontispiz (zus. mit dem seltenen Erklärungsblatt von Diderot), 1 gefalt. u. gest. Stammbaum, 2795 Kupfertafeln (davon über 300 doppelblattgr. oder gefalt.), sowie 7 gefalt. Tabellen. Paris, Briasson u. a., 1751-1772 (Textbde. 1-8 u. Tafelbde. 1-11); Neuchâtel (d. i. Paris), Faulche, 1765 (Textbde. 8-17); Amsterdam, Panckoucke u. Rey, 1776-1780 (Supplementbde. u. Index). Folio. Marmorierte Kalbsldr. d. Z. mit Ecken- u. Innenkantenverg. sowie reicher Rückenverg. u. 2 Rückenschildern (Deckel teils leicht berieben u. kratzspurig). Adams, Diderot I, G1 - Tchemerzine IV, 434435 - PMM 200 – Brunet II, 700 – Graesse II, 389 – Ebert 6709. - Erste und originale Ausgabe mit allen Tafel- und Supplement-Bänden. Die Encyclopédie, von Diderot und D‘Alembert herausgegeben, die selbst auch einen grossen Teil der insgesamt gegen 72000 Artikel verantworteten, gilt als das bedeutendste Werk der Aufklärung. Sie ist heute eine der herausragenden Quellen für die Gesellschaft, Kultur und

| 70

Wissenschaft des 18. Jhs. „Ein Monument in der Geschichte des europäischen Denkens; der Gipfelpunkt des Zeitalters der Vernunft“ (PMM). Diderot beaufsichtigte auch den grössten Teil der speziell angefertigten Kupferstiche. Die detailreichen, meist grossformatigen Abbildungen illustrieren Handwerk, Technik und Gewerbe im 18. Jh. und wurden eigens für diese Enzyklopädie hergestellt. Der Kupferstich mit dem Stammbaum der Erkenntnis zeigt, wie alle Künste und Wissenschaften aus den drei geistigen Fähigkeiten hervorspriessen: Vernunft, Erinnerung und Einbildungskraft. Gott und die heilige Schrift hatten hier keinen Platz, was das Unternehmen für Kirche und Staat so gefährlich machte: „Die Philosophie bildet [auf dem Kupferstich] den Stamm des Baumes, während die Theologie ein entfernter Ast in der Nähe der schwarzen Magie ist. Diderot und d‘Alembert hatten die alte Königin der Wissenschaften entthront. Sie hatten die erkennbare Welt neu geordnet und den Menschen darin neu orientiert, während sie Gott hinausdrängten.“ (Darnton, Glänzende Geschäfte, S. 16). Diderot und D‘Alembert beabsichtigten mit dem Werk, nicht nur das ganze Wissen ihrer Zeit zu bündeln und zusammenzutragen, sondern auch das Denken der Menschen

im Sinn der Aufklärung zu beeinflussen und zu verändern. Sie verzichteten weitgehend auf historische und biographische Artikel, legten dafür umso mehr Wert auf die Behandlung der angewandten mechanischen Künste, denen sie gleichberechtigten Status neben Kunst und Wissenschaft zubilligten. Von den etwas mehr als 4000 gedruckten Exemplaren fand rund die Hälfte ausserhalb Frankreichs einen Käufer, obgleich Hof, Kirche, und Richerschaft ausser sich vor Empörung waren. Im Jahr 1759 wurden die bis dahin veröfentlichten sieben Bände vom Pariser Generalstaatsanwalt verboten und vom Papst auf den Index gesetzt. Nach jahrelangem Rechsstreit konnten die übrigen Bände doch noch in „Neuchâtel“ (Druckort Paris) und Amsterdam erscheinen. Durchgehend etwas gebräunt, bes. an den Rändern und stellenweise leicht stockfleckig; die Tafeln teils mit kleinen Flecken und mit leichtem Abklatsch. - Insgesamt sehr schönes, vollständiges Exemplar in prachtvollen zeitgenössischen Einbänden. CHF 50 000 / 70 000 EUR 46 300 / 64 810

328

328

328 | 71

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

329

329 MATHEMATIK - [Bernegger, Matthias]. Manuale Mathematicum, darinnen begriffen, Die Tabulae Sinuum, Tangentiu[m], Secantium: so wol die Quadrat- und Cubictafel... Allen Bawun[d] Kriegsverständigen Feldemessern und andern Kunstliebenden... in Teutsche Sprach an tag geben...wider ubersehe[n], und auffs New in Truck gegeben. 3 Tle. in 1 Bd. Mit einigen schmeatischen Holzschnitten. Strassburg, Ledertz und Bertram, 1619. Kl.-8°. [4] Bll., 64 S., [150] Bll. Pgt. d. Z. mit hs. Rückentitel (VDeckel leicht verzogen, etwas fleckig). VD 17 39:115055E. - Altersbedingt etwas gebräunt, insgesamt sauberes Exemplar. Erst Bll. mit kl. Wurmlöchlein (minimaler Textverlust). - Provenienz: Hs. Besitzvermerk auf Vorsatzbll. von „Wolfgang Craft (Kraft) Burggraf von Kirchburgh (Kirchberg)“ (1631-1664). CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 700

330 - Euler, Leonhard. Briefe über verschiedene Gegenstände aus der Naturlehre. Nach der Ausgabe der Herren Condorcet und de la Croix aus dem Französischen übersetzt und mit Anmerkungen, Zusätzen und neuen Briefen vermehrt von Friedrich Kries. 3 Bde. Mit 9 gefalt. Kupfertafeln. Leipzig, Dycksche Buchhandlung, 1792-94. HLeder d. Z. mit schwarzem Rückensch. u. etwas Rückenverg. (Ecken berieben u. bestossen).

| 72

332

Fromm 27849. -Poggendorff I, 9600. - 2. vollstandige deutsche Ausgabe der an die Tochter des Markgrafen v. Brandenb.-Schwerdt u. spätere Abtissin v. Herford gerichteten Briefe. - Titel schwach stockfleckig, Vorsätze etwas leimschattig. Insgesamt sehr sauberes Exemplar.- Alter Besitzstempel auf Vorsätzen „Planta Rossstrasse“. CHF 850 / 0 EUR 790 / 0

331 - Euler, Leonhard. Vollständige Anweisung zur Integralrechnung. Aus dem Lateinischen ins Deutsche übersetzt von Joseph Salomon. 4 Bde. Mit 3 Kupfertafeln. Wien, Gerold, 1828-1830. Gr.-8°. HLdr. d. Z. mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl (leicht berieben u. bestossen). Poggendorff I, 690 - Roller-G. I, 375 - Eneström 342 A, 366 A, 385 A u. 660 A. - Seltene erste deutsche Ausgabe der Institutiones calculi integralis von 1768-70. - Geschätzte Übersetzung von Johann Michael Joseph Salomon (1793-1856), Prof. für Mathermatik u. Physik am Polytechnischen Institut in Wien (vgl. ADB XXX, 282). - Leicht stockfleckig. CHF 3 600 / 5 800 EUR 3 330 / 5 370

332 - Hermantes (pseud.). Arithmetica, oder vollständiges Rechen-Buch, in vier Theilen abgefasset; darinnen zu finden: I. Die fünf Species nach der Regula Dekri... II. Die kurze und geschwinde, welche oder Italiänische Practica... III. Die Regula Quinque, Quinque Conversa... IV. Exempel zur Uibung, über die vorhergehende drey Theile... Neu verbesserte und vermehrte Auflage. Mit gest. Titel als Frontispiz. Leipzig und Waldenburg, C. G. Hofmann, 1764. 8°. [7] Bll., 732 [recte 832] S. HLeder d. Z. (etwas berieben u. bestossen). Weller, Pseud.-Lex., 253. - Erstmals 1740 erschienen. Lehrbuch der Grundrechenarten mit besonderer Berücksichtigung des kaufmännischen Rechnens. - Leicht gebräunt. - Titel u. Frontispiz mit altem Besitzerstempel „J. F. Busch“. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

334

333 - Hindenburg, Carl Friedrich. Beschreibung einer ganz neuen Art, nach einem bekannten Gesetze fortgehende Zahlen, durch Abzählen oder Abmessen bequem und sicher zu finden... Mit 3 mehrfach gefalt. Kupfertalfen u. 5 mehrfach gefalt. Tabellen. Leipzig, S. L. Crusius, 1776. Gr.-8°. [4] Bll., 120 S. HLdr. d. Z. mit floraler Rückenverg. u. Rückensch. (kl. Fehlstelle am unt. Kapital, VGelenk angeplatzt, bestossen u. gebräunt, etwas berieben). DSB VI, 403ff. „His earliest mathematical investigation in which he described a method of determining by denumerable methods the terms of arithmetic series, were published in 1776“ - nicht bei Poggendorff u. Müller. - Erste Ausgabe. - Hindenburg (1741-1808) gilt als Begründer der kombinatorischen Analyse. - Erste Bll. u. Vorsätze etwas leimschattig, Tafeln leicht stockfleckig. - Provenienz: Aus dem Besitz des schwedischen Mathematikers Magnus Gösta Mittag-Leffler, genannt Gösta, (1846-1927) mit gest. Exlibris auf Spiegel. Titel verso gestempelt Friedrich Wilhelms Institut Berlin. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

331

334 - Malconetus, J. Malconet, Jacob. Selbst-Lehrende Geometrie, Oder Neue und Kurtze Institutiones Mechanicae, Stereometriae, et Geodaesiae... Nach Anleitung der Bücher Euclidis eingerichtet. Nebst einem Anhang allerhand Algebraischen Auffgaben. Mit gest. Frontispiz, Holzschnitt-Titelvign., 1 gefalt. Kupfertafel, 25 (teils gefalt.) Holzschnitt-Tafeln u. zahlr. Textholzschnitten. Frankfurt a. M., J. Adolph u. P. W. Stock, (1700). Gr.-8°. [1] Bl., 490 S., [1] Bl. Ganzleder d. Z. (fachmännisch rest. Fehlstellen am Rücken, etwas berieben). VD17 23:243295V - Bibl. Dt. Mus., Libri Rari 180 - nicht bei Poggendorff. - Erste und einzige Ausgabe. - Abhandlung über Geometrie und Instrumentenlehre, Geodäsie, insbesondere zur Vermessung von Äckern, Weinbergen, u.a. - Erste Bll. gebräunt u. etwas angeschmutzt, letzte Seiten mit kl. Feuchtfleck im Rand, Titelblatt mit kl. Papierverlust bei der Jahreszahl, fachmännisch ergänzt, Tintenfleck auf S. 417, Vorsätze leimschattig. Insgesamt sauberes Exemplar. - Stellenweise einige ältere Marginalien in roter Tinte.-

335 MEDIZIN - Bell, Benjamin. Lehrbegriff der Wundarzneykunst. Aus dem Englischen. Dritte vermehrte Auflage. 7 Bde. Mit zahlreichen Kupfern auf 54 Falttafeln. Leipzig, Weidmann, 1804-1810. 8°. HLdr. d. Z. mit Rückenschild u. linearer Rückenvergoldung (leichte Bereibungen, 1 Rücken mit kl. Wurmspur im Bezug). Hirsch/H. I, 438: „Das beliebteste Handbuch seiner Zeit“. - vgl. Garrison/M. 5579 - Waller 844 (engl. Originalausgabe 1783-88). - Die Kupfer zeigen meist chirurgische Instrumente, Methoden der Fixierung u. Operation, Verbände, Prothesen etc. - Etw. gebräunt u. teils leicht stockfleckig. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850

| 73

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

339

338 336 - [Dutoit-Mambrini, J.-P.]. De I‘Onanisme ou discours philosophique et moral sur la luxure artificielle, et sur tous les crimes relatifs. Lausanne, A. Chapuis, 1760. BEIGEBUNDEN: Tissot, S. A. A. D. L‘onanisme; ou dissertation physique, sur les maladies produites par la masturbation. Ebd., 1760. Kl-8°. [1] Bl., 183 S.; XII, 231 S. HPgt. d. Z. (fleckig und berieben). Blake 130, 453. - Vgl. Caillet 3476, 10710. EA. - Die beiden Werke richten sich gegen die Praktik der Onanie in allen Ausprägungen und schildern ihre verderblichen Folgen. Beide Autoren stammen aus der Schweiz; Dutoit-Mambrini (1721-1792) war Pfarrer und Schriftsteller des Quietismus in Lausanne, Tissot (1728-1797) Arzt und Hygieniker. Tissots Werk erschien 1758 erstmals auf Latein unter dem Titel „Dissertatio de febribus biliosis“. - Stellenweise Anstreichungen mit Bleistift; durchgehend gebräunt und teils braunfleckig. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

| 74

337 ÖFEN - [Anonym]. Beschreibung neuer holzsparenden Oefen und Feuerherde, zum Militärund Civil-Gebrauch. Mit 23 gest. (teilw. gefalt) Tafeln. Wien, Schönfeld, 1808. Gr.-4°. XXXIV, 47, XLII S. Marmor. Ganzleder d. Z. mit rotem Rückensch. u. etwas Rückenverg., Goldschnitt (etwas beschabt u. kratzspurig).

338 PHYSIK - Langenbucher, Jakob. Praktische Electrizitätslehre, ganz neu bearbeitet. Mit gest. Titelvign. u. 11 (auf 10) gefalt. Kupfertafeln. Augsburg, Rieger, 1788. Gr.-8°. [24] Bll., 574 S. Ganzleder d. Z. mit floraler Rückenverg. u. Rückensch. (Fehlstellen im Bezug, zumeist fachmännisch restauriert, etwas besossen).

Nicht bei Holzmann/B. - Behandelt Koch- und Heizöfen, deren Bau, Wasch-Küchen-Kessel und deren Feuerherde und Badeanstalten bei Militär-Spitälern. Das Vorwort verfasst von einem E. Carl. - Getöntes Papier. Stellenweise minimale Fingerflecken, insgesamt in sehr frischer Erhaltung. - Mit gest. Exlibris „Tihavsky Lieutenant Colonel d‘Artillerie“.

Poggendorff I, 1369 - Ronalds 285 - Roller-G. II, 74 - Ekelof 584 - nicht bei Motteley u. Wheeler/G. - Erste Ausgabe. - Jakob Langenbucher (-gest. 1791), bekannt durch seine „Elektrisirmaschine“, war Silberdrechsler in Augsburg, „der einen grossen Teil seines Vermögens auf die Verbesserung der elektrischen Apparate verwandte.“ (P.) - Die Kupfertafeln zeigen interessante Darstellungen physikalischer u. chemischer Experimente. - Etwas stockfleckig u. gebräunt. Titel mit altem Besitzerstempel.

CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

CHF 850 / 1 200 EUR 790 / 1 110

340

339 - Sigaud de la Fond, Jean René. Anweisung zur Experimental-Physik. Aus dem Französischen des Herrn Sigaud de la Fond... übersetzt. 2 Bde. Mit 18 gefalt. Kupfertafeln. Dresden, Walther, 1774. 8°. Marmor. Kalbsleder d. Z. mit 2 Rückensch. u. floraler Rückenverg. (Fehlstellen an den Kapitalen fachmännisch restauriert, leicht berieben). DSB XII, 428 - vgl. Poggendroff II, 927 (frz. Ausgabe u. Fromm 24397 (spätere Ausgabe). Erste deutsche Ausgabe. - Abhandlung zu den Gebieten Dynamik, Geostatik, Aerostatik, Akkustik, Elektrizität, Optik, Magnetismus uvm. Die Kupfer zeigen Apparate, Instrumente und Versuche. - Titel leicht angeschmutzt, minim stockfleckig. Insgesamt sauberes Exemplar. CHF 700 / 1 000 EUR 650 / 930

340

340 Scheuchzer, Johann Jacob. Kupfer-Bibel, In welcher die Physica Sacra, oder geheiligte Natur-Wissenschafft derer in Heil. Schrifft vorkommenden Natürlichen Sachen, Deutlich erklärt und bewährt... Tle. 1, 2 u. 4 (von 4) in 2 Bdn. Mit 1 gest. Portrait (am Ende des 1. Bds. eingebunden), 1 gefalt. u. gest. Kosmos-Karte u. 518 gest. Kupfertafeln. Augsburg und Ulm, C. U. Wagner, 1731-35. Folio. [25] Bll., 276 S.; [5] Bll., 277-672 S., [37] Bll.; [4] Bll., S. 739-1426. Ldr. d. Z. mit Rückenverg. und mit 2 Rückenschildern (Rücken und Ränder berieben, Deckel kratzspurig, Vorsätze im 19. Jhdt. erneuert). Faber du Faur 1855 - Lanck.-Oehler I, 32 Nissen ZBI 3659. - Erste deutsche Ausgabe, die gleichzeitig und mit den gleichen Illustrationen wie die lateinische erschien. - In diesem Spätwerk unternahm der Schweizer Mediziner und Universalgelehrte Johann Jakob Scheuchzer (1672-1733) den Versuch, die ganze Bibel einer naturwissenschaftlichen Exegese zu unterziehen; darin ist zum ersten Mal im deutschen Sprachraum der Begriff „Naturwissenschaft“ verwendet. In der Schweiz stiessen Scheuchzers Ansichten und Arbeiten auf eher ablehnende Reaktionen. Eine Druckgenehmigung für die Kupfer-Bibel wurde ihm in der Eidgenossenschaft verweigert, weshalb das Werk im deutschen Augsburg gedruckt wurde. Er selbst vollendete das deutsche und das lateinische Manuskript, den vollständigen Druck erlebte

er nicht mehr. „In Scheuchzer‘s gigantic work, the Baroque attains, philosophically as well as artistically, its high point and its conclusion. It is the last of those elegant works which do not really contain illustrations to a text but which are, in effect, composed of splendid plates with a text to accompany them“ (F.d.F.). Die Kupfer wurden nach Vorlagen von J. M. Füssli von Augsburger Künstlern gestochen. Sie zeigen Illustrationen u. a. zu Botanik, Zoologie, Astronomie, Geographie, Architektur, Emblematik und Religion. Die Darstellungen meist mit schönen und breiten Rahmeneinfassungen mit Blatt-, Ranken- und Muschelwerk . - Titel von Tl. 1 und 4 sowie die Kosmos-Karte (Tafel I) neu aufgezogen und eingehängt; die ersten 10 Bll. von Tl. 1 und die letzten 10 Bll. von Tl. 4 im Seitenrand angestückt. An den Rändern stockfleckig, die Seiten teils stärker gebräunt, S. 1047 zur Hälfte ausgerissen, die letzten 20 Bll. v. Tl. 4 und Buchdeckel mit Brandspuren (ohne Textverlust) am oberen rechten Rand und wasserrandig. - Mit den oft fehlenden A- und B-Kupfertafeln: 39 A, 99 B, 133 A, 217 A, 223 A, 340 A und B. -#br# #br# Provenienz: Grafen von Kuenburg (mit Exlibris und hs. Besitzvermerk). - Insgesamt gutes Exemplar, jedoch ohne den 3. Teil. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

| 75

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

344

341 VERKEHR - Eisenbahn - Hennings, [Friedrich]. Eisenbahnbau. Autographien zu den Vorlesungen und Übungen (Deckeltitel). Mit 40 teils gefalt. bzw. doppelblattgr. Tafeln. Zürich, Eidgen. Techn. Hochschule, Ingenieur-Abteilung, [ca. 1913-1916]. 4°. [2] Bll., Tafeln. Seltenes Vorlesungsmaterial für Studenten der ETH, teils hs. annotiert. - BEILIEGEND: Gotthardbahn. Fahrplan vom 1. Oktober 1908 bis 30. April 1909. Mehrfach gefaltet.

Literatur und Herausgeber der ersten Militärzeitschrift Europas „Kriegsbibliothek“, in der er auch viele eigene Beiträge verfasste (NDB VII). Die vorliegenden Erläuterungen als umfassendes Lexikon ist wie fast alle seine Werke anonym erschienen. Enthält Artikel von Aack bis Zweiback. - Leicht gebräunt, stellenweise stockfleckig (Titel stärker). - Alter hs. Besitzvermerk auf fliegendem Vorsatzblatt. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

342 - Schiffahrt - [Gröben, Georg Dietrich von der]. Erläuterungen zum Verstande der Schifffahrt und des Seekrieges nach alphabetischer Ordnung. Durch den Herausgeber der Kriegsbibliothek gesammlet. Mit 4 gefalt. Tabellen. Breslau, W. G. Korn, 1774. Gr.-8°. XL, 560 S., [2] Bll. Etwas spät. HLdr. mit goldgepr. Rückensch. (kl. Wurmlöchlein, Ecken bestossen, VDeckel mit Spuren eines abgelösten Bibliotheks-Etiketts). Zischka 75 - Jähns 1813 (zum Verfasser) - nicht im Cat. des Nederl. Scheepvaart Mus. - Erste Ausgabe. - Georg Dietrich von der Gröben (1725–1794) war Generalleutnant, der als Schüler von Seydlitz und Buddenbrock die Kavallerie weiterentwickelte. Er ist bekannt für seine Übersetzungen französischer kriegswissenschaftlicher | 76

343 - - Macarte y Diaz, Dionisio. Lecciones de navegacion, 6 principos necessarios a la ciencia del piloto. Mit 40 (17 gefalt.) Kupfertafeln. Madrid, Sancha, 1801. 8°. V, 5, 580 S., [1] Bl., 43 (inkl. Tafl.), XXXII S., [1] Bl. Ldr. d. Z. mit Rückenschild u. Rückenverg. (etwas berieben u. bestossen). Palau 145593 - nicht im Cat. Nederl. Scheepv. Mus. u. Bibl. Nautica. - Sehr seltene erste Ausgabe der Navigationslehre. Die Tafeln zeigen Globen, Sternbilder, Messgeräte, ein Mondprofil sowie eine umfangreiche Folge von europäischen Küstenprofilen. - Etwas gebräunt, stellenweise stock- bzw. braunfleckig. Alter Besitzerstempel auf Titel. CHF 1 600 / 2 400 EUR 1 480 / 2 220

344 - - Morel-Fatio, L. Études de Marine positive. Mit 40 rad. Tafeln. Paris, Blaisot, 1842. Quer-4°. [2] Bll., Tafeln. HLeder d. Z. mit Rückentitel (Kapitale mit kl. Fehlstellen im Bezug, Kanten etwas berieben u. bestossen, Deckel etwas fleckig). Thieme-B. XXV, 134. - Erste Ausgabe. - Schöne, stimmungsvolle Schiffsdarstellungen des französischen Schiffbauers Morel-Fatio (18101871), der während der französischen Landung in Algier 1830 und im Krimkrieg auf See war. Er gilt als einer der besten französischen Marinekünstler. - Etwas gebräunt u. stockfleckig. CHF 2 400 / 3 200 EUR 2 220 / 2 960

347

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

346

345 - Schiffahrt - Lalande, J. J. de. Lalande, [Joseph] Jerome [le Fançois de]. Abrégé de Navigation, historique, théorique et pratique, Où l‘on truve les principes de la Manoeuvre & ceux du Pilotage, les méthodes les plus simples pour se conduire sur mer par longitudes & latitudes... Mit gest. Portrait als Frontispiz u. 1 gefalt. Kupferstichtafel. Paris, chez l‘Auteur, 1793. Gr.-4. [2] Bll., 70 S., [1] Bl., 308 S. Tabellen. Prachtvoller roter Maroquin-Einband mit reicher ornamentaler u. figürl. Rückenvergoldung, goldgepr. Rückentitel, Innen-, Steh- und Aussenkanten- sowie reicher Deckelverg., Vorsätze mit Seiden bezogen, Goldschnitt (Deckel minimal kratzspurig, Ecken minim bestossen). Polak 5119 - Houzeau/L. 10767 - Poggendorff I, 1350 (zum Verfasser). - Seltene erste Ausgabe einer der bedeutenden Schriften des berühmten französischen Astronomen (1732-1807), der bereits in jungen Jahren Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin, London, St. Petersburg, u.a. wurde. - In den Rändern minimal gebräunt, stellenweise kaum merklich stock- u. braunfleckig. Insgesamt sehr sauberes Exemplar. - Seit den 1970er Jahren nicht mehr auf Auktionen gehandelt. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700 | 78

346

346 ZOOLOGIE - Aldrovandi, Ulisse. Sammelband mit 4 Werken. Frankfurt a. M., 1623-1647. Folio. Pgt. d. Z. (etw. angestaubt u. fleckig, Deckel leicht sperrig). ENTHÄLT: 1. Quadrupedum omnium bisulcorum historia. Mit Holzschnitt-Titelbordüre. Frankfurt, Zunner u. Haubold, 1647. [2] Bll., 425 S., [3] Bll. - VD17 3:608691D - Titel mit Wurmspuren im ob. Bildbereich u. kl. Einriss im Unterrand, gebräunt. - 2. De Quadrupedibus solipidedibus volumen integrum. Mit Holzschnitt-Titelbordüre u. 2 Holzschnitt-Tafeln. Frankfurt, Hofer, 1623. [4] Bll., 223 S., [7] Bll. - VD 17 1:091445B - Nissen ZBI 73. - 3. De piscibus libri V. et de cetis liber I. Mit Holzschnitt-Titelbordüre Frankfurt, Rötel für Treudel, 1640. [4] Bll. (d.l.w.), 280 S., [9] Bll. - Nissen ZBI 71. - 4. De reliquis animalibus exanguibus. Mit Holzschnitt-Titelbordüre u. zahlr. Abb. auf 17 Kupfertafeln. Frankfurt, Hofer für Treudel, 1623. [4] Bll. (d.l.w.), 192 S., [8] Bll. - VD17 1:091465Q. - Mit den Abb. von Muscheln, Schnecken, Krebstieren u. Tintenfischen. CHF 5 000 / 8 000 EUR 4 630 / 7 410

347

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

347

- FAUNA UND FLORA AMERIKAS IN PRACHTVOLLEN FARBTAFELN -

347 - Catesby, Mark. Piscium, serpentum, insectorum aliorumque nonnullorum animalium nec non plantarum quartundam imagines. Die Abbildungen verschiedener Fische, Schlangen, Insecten, einiger andern Thiere, und Pflanzen, welche Herr Marcus Catesby im zweyten Theil und im Anhang seines vortreflichen Wercks der natürlichen Historie von Carolina, Florida und den Bahamischen Inseln beschrieben. Mit den Abbildungen der unsrigen und anderer Länder Fische vermehret, und in ihren natürlichen Farben vorgestellet herausgegeben von Nicolaus Friederich Eisenberger und Georg Lichtensteger. Mit 100 kolorierten Kupfertafeln nach Catesby. Nürnberg, J. J. Fleischmann, 1750. Gr.-Folio. Titel, 100 S. HLdr. d. Z. mit fragmentar. Rückenschild (Kapitale mit Fehlstellen, stärker berieben). Nissen ZBI 846 - Nissen, Fischbücher 62 Sabin 11512 u. 11516. - Erste deutsche Ausgabe mit lateinisch-deutschem Paralleltext, übersetzt von G. L. Huth. - Catesby war der Erste, der ganzseitige farbige Bildertafeln in einem Buch der Naturgeschichte verwendete undd ätzte die Tafeln für die englische Originalausgabe selbst. Die ersten Tafeln hatten noch keinen Hintergrund, aber dann begann er Pflanzen- und Tierabbildungen zu kombinieren.“Many of the

| 80

[...] smaller creatures are life size and are placed in natural settings true to their habitat; whilst for some subjects the scale has been disregarded and the relationship between species and background flora and landscape is a fabrication. The influence of Merian on Catesby‘s work is clearly visible. Catesby was by no means as skilled an artist as Merian but his work contains a vitality that is just as pleasing.“ (J. Magee, Art of Nature, London 2009, S. 19). – Nissen nennt anstatt der 100 hier vorliegenden Tafeln für diese Ausgabe nur „32-84“. - Die Tafeln in leuchtendem Kolorit. Titel u. erste 3 Blatt mit kleinem zentralen Feuchtfleck, sonst durchgehend nur gering stockfleckig. - Schönes, vollständiges Exemplar. With 100 coloured copper-engravings. Nuremberg, J. J. Fleischmann, 1750. Folio. Title, 100 pp. Contemporary half leather (spine with small defects to extremities, somewhat rubbed). - First German edition. - The plates brightly coloured. Title and first 3 leaves with small stain, otherwise some minor foxing. - Beautiful and complete copy. CHF 50 000 / 70 000 EUR 46 300 / 64 810

347

347 | 81

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

348

348 - Entomologie - L‘Admiral, Jacob. Naauwkeurige waarneemingen omtrent de Veranderingen van veele Insekten of gekorvene diertjes. Mit kolor. gest. Titelvignette und 33 kolor. Kupfertafeln. Amsterdam, Sluyter, 1774. Folio. [2] Bll., 34 S., [1] Bl. HLdr. d. Z. mit Rückenschild u. Rückenvergoldung (Kapitale mit kl. Fehstellen, Gelenke angeplatzt, Kanten bestossen). Nissen ZBI 2358 - Horn/Sch. 53 - Zweite, um 8 Tafeln erweiterte Ausgabe des prachtvollen entomologischen Werkes. Die Erstausgabe erschien 1740-46. - Durchgehend schwache Feuchtränder, stellenweise leicht gewellt, die letzte Tafel mit Feuchtfleck bis in die Darstellung. Titelei finger- bzw. staubfleckig u. mit alt hinterlegtem Defekt im weissen Unterrand; flieg. Nachsatz entfernt. - Insgesamt schönes Exemplar in leuchtendem Kolorit. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

349 - - Cramer, Pieter. Sammlung und Bescheibung Ausländischer Schmetterlinge aus den drey Welttheilen Asia, Afrika und Amerika. Band 1 (von 3). Mit 12 kolor. Kupfertafeln. Nürnberg, J. M. Seligmann Erben, [1774]. 4°. XLVIII, 24 S. Mod. HLwd. mit Rückenschild. Horn/Sch. 4052 - Hagen I, 146 - Nissen ZBI 986 - Engelmann I, 475. - Seltene Teilübersetzung des Hauptwerkes des niederländischen Entomologen Pieter Cramer (1721-1776), das unter dem Titel „De uitlandsche Kapellen“ erschien. Komplette Exemplare der vorliegenden Ausgabe enthalten 36 Kupfertafeln. - Die Tafeln in schönem und kräftigem Kolorit. - Titelei mit Feuchtrand, die Tafeln in den Rändern stellenweise leicht braun- bzw. fingerfleckig; unbeschnitten. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

349

350 - - Rösel von Rosenhof, August Johann. Der monatlich-herausgegebenen Insekten-Belustigung Erster (-vierter) Theil. 4 Bde. Mit 1 gest. Portrait, 3 gest. kolor. Titeln u. 345 (st. 363) kolor. Kupfern auf 280 (st. 287) Tafeln. Nürnberg, Fleischmann für den Verfasser und seine Erben, 1746-61. Kl.-4°. Kalbsleder d. Z. mit goldgepr. Rückensch. u. reicher floraler Rückenverg. (1 Kapitalbändchen fehlend, Kapitale bestossen, Rücken u. Kanten berieben, Deckel leicht beschabt, Ecken bestossen, kl. Fehlstellen im Bezug). Nissen ZBI 3466 - Horn/Sch. 18267 - Hagen II, 83-84 - Junk, Rara, 159 - DSB XI, 503: „Outstanding illustrations.“ - Erste Ausgabe. - Es fehlen 7 Tafeln und der Fortsetzungsband von Kleemann. Nissen zählt die Kupfer zu den „Kostbarkeiten der entomologischen Literatur“, sie gehören zu den qualitätsvollsten Arbeiten auf diesem Gebiet überhaupt. Die Kollation weicht bei den Bibliographen leicht voneinander ab. Etwas gebräunt, teilweise stärker stockfleckig (vor allem die Titel u. auch im Schnitt). Insgesamt in guter Erhaltung. Auf Vorsatzblatt Teil 1 hs. Tafelverzeichnis. - Aus dem ehemaligen Besitz von Friedrich Julius Ludwig von Restorff (1783-1848) mit gest. Exlibris. Von Restorff war ein preussischer Offizier und Autor eines oft zitierten Buches über die Preussische Rheinprovinz. Alter blindgepr. Besitzstempel auf Titel „A. Loesch Wittenberge.“. CHF 3 000 / 5 000 EUR 2 780 / 4 630

351 - - Stoll, Caspar. Des Herrn Caspar Stoll‘ natürliche und nach dem Leben gemalte Abbildungen und Beschreibungen der Cikaden und Wanzen, und anderer damit verwandten Insekten aus Europa, Asia, Afrika und Amerika. Aus dem holländischen übersetzt. 2 Teile in 1 Bd. Mit 30 kol. Kupferstich-Tafeln. Nürnberg, A. W. Winterschmidt, 1781. Gr.-8°. 36, 64 S.

Leinen d. Z. mit goldgepr. Rückentitel (Kanten berieben, etwas bestossen u. aufgellt). Nissen, ZBI 4001 - vgl. Horn-Sch. 21554. - Erste deutsche Ausgabe, seltener als die holländische Originalausgabe von 1780. - Vorliegend wohl die ersten Teile dieser bis 1792 in Lieferungen erschienen Übersetzung, die Tafeln gezählt I-X u. I-XX, das vollständige Werk umfasst 70 Kupfertafeln. Im KVK kein komplettes Exemplar vorliegend. - In den Rändern etwas gebräunt (Titel ganzseitig), Text im hinteren Teil zudem stockfleckig. - Die Tafeln mit zahlr. Marginalien von alter Hand. Mehrere alte Besitzvermerke auf Spiegel u. Titel verso. - Lose beiligend 8 S. hs. Tafelverzeichnis (von alter Hand). CHF 500 / 800 EUR 460 / 740

352 - - Sulzer, Johann Heinrich. Die Kennzeichen der Insekten, nach Anleitung des Königl. Schwed. Ritter und Leibarztes Karl Linnaeus. Mit einer Vorrede des Herrn Johannes Gessners. 2 Bde. Mit gest. Frontispiz, 7 gest. Kopfvignetten im Text u. 24 kolor. Kupfertafeln von J. R. Schellenberg. Zürich, Heidegger und Comp., 1791. Kl.-4°. XXVIII, 203; 67 S. Marmor. Kalbslederbände d. Z. mit goldgepr. Rückentiteln u. reicher Rückenvergoldung (Gelenke minimal berieben u. mit winzigen Wurmspuren, ein Deckel mit kl. Schabspur). Nissen ZBI 4041 - Horn/Sch. 21755 - Lonchamp 2842. - Einzige Ausgabe der ersten Veröffentlichung von J. H. Sulzer. Die prachtvollen Insektenkupfer in sorgfältigem zeitgenössischen Handkolorit, das wohl von Schellenberg selbst stammen dürfte und nur in wenigen Exemplaren ausgeführt wurde (vgl. Lonchamp). - Stellenweise gering braunfleckig, jeweils mit neuerem hs. Besitzvermerk auf Vorsätzen. - Sehr gutes Exemplar in dekorativen Einbänden der Zeit. CHF 2 500 / 3 500 EUR 2 310 / 3 240

| 82

350

351

350

352

| 83

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

353

- DAS ERSTE BUCH MIT FARBIGEN FISCHDARSTELLUNGEN ÜBERHAUPT -

353 - Ichthyologie - Renard, Louis. Poissons Ecrevisses et Crabes, de diverses couleurs et figures extraordinaires, que l‘on trouve autour des Isles Moluques, et sur les côtes des Terres Australes: [...] Divisé en deux tomes, dont le premier a été copié sur les originaux de Monsr. Baltazar Coyett... Le second tome a été formé sur les recueils de Monsr. Adrien Vander Stell. 2 Teile in 1 Band. Mit einem Wappenkupfer und 100 (1 doppelblattgr.) altkolorierten Kupfertafeln nach Samuel Fallours u. a. Amsterdam, Louis Renard, [1719]. Folio. Titel in rot und schwarz, [2] Bll., 43 Tafeln, Titel, 57 Tafeln, [2] Bll. Dunkelroter Maroquin-Einband des späteren 18. Jahrhunderts mit goldgeprägtem Rückentitel, reicher floraler Rückenvergoldung, dreifachen Deckelfileten, Innenkantenbordüren und dreiseitigem Goldschnitt. Marmoriertes Vorsatzpapier. Nissen ZBI 3361 - Landwehr 158 - Sabin 69600 - Feuerstein-Herz, „Die grosse Kette der Wesen“ (Kat. Wolfenbüttel 2007), S. 212f. und Einbandillustration. - Erste Ausgabe. - „Of the 100 copies originally printed, only fourteen are known, all but two held in European libraries“ (T. W. Pietsch: On the three editions of Louis Renard‘s Poissons, Ecrevisses et Crabes, in: Archives of Natural History 20 (1993), H. 1, S. 49). - Naturgetreue Darstellungen von Fischen, zumal aus entlegenden Weltgegenden, gab es bis zum vorliegenden Werk kaum: „Neben | 84

fehlendem Anschaungsmaterial spielte auch die schnelle Veränderung der Schuppenfärbung der aus ihrem Element entnommenen Tiere eine entscheidende Rolle.“ (Feuerstein-Herz). Es brauchte fähige und geschulte Zeichner vor Ort, um den Formen- und vor allem Farbenreichtum der Meeresfauna zu dokumentieren. Samuel Fallours war einer dieser „men on the spot“: er diente bei der Niederländischen Ostindienkompanie. Während seines Aufenthalts auf der Insel Ambon (Molukken) schuf er Zeichnungen von Fischen und anderen Meereslebewesen des Indischen Ozeans, die er 1712 nach Holland heimbrachte. Seine Arbeiten – neben Fischen und Krebstieren auch Insekten, ein Dugong und sogar eine Meerjungfrau, wurden zu einer wichtigen Grundlage der vorliegenden Publikation von Louis Renard, besonders für den zweiten Teil, und teilweise später von François Valentijns in seinem „Oud en Nieuw Oost-Indien“ (1724−1726) wiederverwendet. Für das zeitgenössische Publikum wirkten die leuchtend illuminierten Darstellungen wenig glaubhaft, weshalb Renard sich bereits im Titel bemüht, die Authentizität der Arbeiten herauszustellen. Tatsächlich lassen sich für die meisten Abbildungen reale Vorbilder nachweisen - wenngleich dieser Nachweis für die Existenz von Meerjungfrauen noch aussteht: „Nach Renards und Valentyns Mitteilungen soll Samuel Fallours die Meerjungfrau 1712 bei der Insel Buru in der

Nähe von Ambon lebendig gefangen haben. Sie mass fünf Rheinische Fuss und 5 Daumen (also ungefähr 1,68 m), und Fallours hat sie zu Hause noch vier Tage und sieben Stunden am Leben gehalten, wonach sie gestorben ist, ohne ein verständliches Wort gesagt zu haben.“ (S. Huigen, in: B. Noak: Wissenstransfer und Auctoritas, Göttingen 2014, S. 69). - In den Rändern leicht stockfleckig, wenige Blatt stärker, die Darstellungen jedoch kaum betroffen. Die doppelblattgrosse Tafel im Falz mit kl. Farbabrieb beim Schwanz der Meerjungfrau. Vereinzelt minimale Fingerflecken, ein Seitenrand mit 2 kl. Nagerspuren. - Sehr schönes Exemplar in leuchtend-exotischem Kolorit, prachtvoll gebunden. - Provenienz: Gest. Wappen-Exlibris des französischen Zoologen Fréderic-Jules Malotau de Guerne (1855-1931) auf Spiegel. With engraved coat of arms and 100 (1 doublepage) coloured engravings after Samuel Fallours et al. Red morroco-binding of later 18th century with gilt title to spine. Very few stains to margins, otherwise beautiful copy with luminous colouring. - Former property of Fréderic-Jules Malotau de Guerne (1855-1931), a french zoologist. CHF 40 000 / 60 000 EUR 37 040 / 55 560

353

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

353

354 - - Renard, Louis. Poissons Ecrevisses et Crabes, de diverses couleurs et figures extraordinaires, que l‘on trouve autour des Isles Moluques, et sur les côtes des Terres Australes... Divisé en deux tomes, dont le premier a été copié sur les originaux de Monsr. Baltazar Coyett... Le second tome a été formé sur les recueils de Monsr. Adrien Vander Stell. 2 Teile in 1 Band. Mit 1 Wappenkupfer und 100 (1 gefalt.) Kupfertafeln. Amsterdam, Reinier & Josué Ottens, 1754. Folio.[7] Bll., 43 Tafeln, Titel, 57 Tafeln, [2] Bll., [1] w. Bl. Späterer Pergamenteinband unter Verwendung eines alten Rückenschildes (dieses mit kl. Randfehlstellen; Deckel aufgebogen). Nissen ZBI 3361 - Landwehr 158 - Sabin 69600 - Vgl. Feuerstein-Herz, „Die grosse Kette der Wesen“ (Kat. Wolfenbüttel 2007), S. 212f. Zweite Ausgabe. - Die Erstausgabe des berühmten Werkes erschien 1719. - Siehe in diesem Katalog, Nr. XXX. - Hiervon wurden nur etwa 100 Exemplare gedruckt, wovon zu Lebzeiten Renards nur 64 abgesetzt werden konnten. „It seems that the publishing firm of Ottens took the thirty (or thirty-six) unbound copies purcha-

| 86

354

sed from Renard‘s estate, had the plates colored, replaced Renard‘s old undated title page and added a ‘Préface’ provided by Aerout Vosmaer and the ‘Déclaration sur cet ouvrage’ of Renard. These then, together with some seventy additional copies newly printed from the original coppers... constitute the second edition.‘‘ (Th. W. Pietsch: Fishes Crayfishes and Crabs, Louis Renard‘s Natural History of the Rarest Curiosities of the Seas of the Indies. Baltimore, 1995, S. 23f.). - Sehr wahrscheinlich also handelt es sich bei dem vorliegenden Exemplar um eines der unkolorierten Restexemplare der Erstausgabe, die von Ottens mit einem neuen Titelblatt u. Vorwort versehen wurden. Dafür spricht auch der Umstand, dass diese neugedruckten Teile ein etwas kleineres Papierformat als der Tafelteil aufweisen. - Titel leicht staubrandig, vereinzelt kl. Fingerspuren in den Rändern. - Sehr gutes, breitrandiges und unbeschnittenes Exemplar; die Kupfer in kräftigen und sehr sauberen Abdrucken. - Von grosser Seltenheit. CHF 12 000 / 18 000 EUR 11 110 / 16 670

355* - Lips, Johann Heinrich u. Johann Rudolf Schelllenberg. Thier-Studien. Folge von 8 Radierungen in Original-Abzügen um 1800. Stuttgart, E. Fischhaber, um 1850. Gr.-4°. 8 Blatt Radierungen. Lose und unbeschnitten im originalen Papierumschlag mit gedrucktem Titelschild. Vgl. Lonchamp 818. - Die Schweizer Lips (17581817) und Schellenberg (1740-1806) schufen die Mehrzahl der Stiche zu Lavaters Physiognomischen Fragmenten, Schellenberg trat vor allem als naturgeschichtlicher Illustrator hervor. Die vorliegenden Blätter wurden offenbar aus einem Konvolut zeitgenössischer Abzüge durch den ab Mitte des 19. Jahrhunderts in Stuttgart tätigen Kunstverlag von Eduard Fischhaber vertrieben. Lonchamp beschreibt ebenfalls ein Exemplar von acht Radierungen mit zusammen 48 Einzeldarstellungen. Wir zählen 57 Figuren, Fischhaber scheint seine Folgen unterschiedlich ausgestattet zu haben. - Vier Blatt etwas stockfleckig, in den breiten Rändern stärker. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

356

Bücher | Autographen

356 | 88

| 356 89

Bücher | Naturwissenschaften & Technik

356

356 - Ornithologie - Levaillant, François. Histoire naturelle des perroquets. 2 Bände. Mit 145 kolorierten Kupferstichtafeln nach Jacques Barraband, in Farben „à la poupée“ gedruckt und von Hand vollendet durch Langlois, unter der Aufsicht von Louis Bouquet. Paris, Levrault, Schoell & Cie, an IX-XII [1801-1805]. Gr.-Folio. [4] Bll., 135 S., [1] Bl.; [2] Bll., 112 S., [1] Bl. Rote Maroquin-Einbände d. Z. (signiert J. M. Jacobs, Antwerpen) mit goldgeprägten Titeln auf grünen Rückenschildchen, Rückenvergoldung, Deckelbordüren, Steh- u. Innenkantenvergoldung (alte hs. Signatur-Märkchen auf Vorderdeckeln; Ecken leicht berieben). Nissen IVB 558 - Anker 303 - Zimmer 392 - Sitwell 90 - Ronsil 1780 - Erste Ausgabe. - François Levaillant (1753-1824) wurde in Paramaribo, der Hauptstadt von Surinam, als Sohn des dortigen französischen Konsuls geboren. Nach Studien in Frankreich und Deutschland wurde er 1781 von Jacob Temminck, dem Schatzmeister der Niederländischen Ostindien-Kompanie, in die Kapkolonie geschickt um dort vor allem Vögel zu sammeln. Vor Ort unternahm er bis 1784 drei Forschungsreisen, von denen er unter anderem etwa 2000 Vogelbälge mitbrachte. Diese dienten Jacques Barraband (1768-), dem wohl besten Vogelmaler seiner Zeit, als Grundlage seiner Arbeiten für das vorliegende Prachtwerk. Die Farbwirkung seiner Gouachen blieb durch den aufwendigen Druckvorgang und die sorgfältige ergänzende Kolorierung durch Langlois auch im Medium der Graphik erhalten. Damit reiht sich | 90

356A

das vorliegende Werk in die grossen repräsentativen Buchunternehmen des Empire ein. „After he had made himself Emperor, it was part of Napoleon‘s deliberate policy to initiate a series of magnificent publications that would vie with those undertaken on the orders of Louis XIV. These were sent as presents to crowned heads, men of science, and learned bodies, in evidence of the splendours of the Empire .... The works of Levaillant owe their sumptous character to ... this impetus. His Histoire naturelle des perroquets is, unwittingly, a part of the glories of Napoleonic France“ (Sitwell). - Stellenweise etwas stockfleckig in den Rändern, die Textblätter bisweilen auch etwas braunfleckig. - Wunderschönes Exemplar in leuchtendem, gleichwohl fein nuancierten Kolorit. - Provenienz: Exlibris der Arcadian Library auf Spiegeln. - Christie‘s 7536 (2007), Lot 233. 2 volumes. Half-titles, index leaves, 145 engraved plates after Jacques Barraband, printed in colours and finished by hand by Langlois under the direction of Bouquet. Occasional browning to a few of the text leaves, very light marginal spotting to a few plates. - Contemporary red morocco signed J. M. Jacobs Antwerp, spines gilt with title on green morocco lettering-piece (edges slightly rubbed). CHF 50 000 / 70 000 EUR 46 300 / 64 810

356A - Pferde - Lafosse, Philippe-Etienne. Cours d‘Hippiatrique, ou traité complet de la médecine des chevaux. Mit gest. Frontispiz, 1 gest. Portrait, 1 Wappenkupfer, 7 Kupfern im Text u. 56 teils mehrf. gefalt. Kupfertafeln. Paris, Edme u. beim Verfasser, 1772. Gr.-Folio. [3] Bll., XI, 402, VI, XVII S. Kalbsleder d. Z. mit goldgepr. Rückenschild u. reicher Rückenvergoldung (Kapitale leicht bestossen, Bünde u. Gelenke gering berieben). Graesse IV, 77 - Cohen/R. 587 - Nissen ZBI 2360 - Mennessier De la Lance II, 20: „un véritable monument élevé à l‘Hippologie. Papier, impression, dessin, gravure, sont également soignés“. - Einzige Ausgabe des Hauptwerkes von Lafosse (1738-1820), die grossartigen Tafeln zeigen die Anatomie des Pferdes, dessen Krankheiten, Fehlwuchs, Hufbeschläge und Schmiedewerkzeuge. - Taf. 44 doppelt gezählt, Taf. 46 nicht gezählt. - Widmung auf Vorsatz, anfangs gering stock- bzw. fingerfleckig in den Rändern, wenige Bll. etwas gebräunt, die Falttafeln in den Rändern teils mit kl. Knickfalten oder Randläsuren. - Insgesamt sehr gutes und breitrandiges Exemplar in dekorativem Einband der Zeit. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

356A

356A | 91

Bücher | Topographie & Reisen

357

361

Topographie & Reisen 357 AFRIKA - Gide, A. Voyage au Congo, Paris 1929 mit Original-Autograph Gide, André. Voyage au Congo suivi du Retour du Tchad et illustré de soixante-quatre photographies enédites de Marc Allégret. Mit 4 Karten u. 64 photogr. Illustrationen. Paris, Gallimard, 1929. 4°. 304 S., [3] Bll. OBroschur in neuer Lwd.-Kassette.

359 - Haardt, Georges-Marie u. Louis Audouin-Dubreuil. La Croisière Noire. Expedition Citroën Centre-Afrique. Mit 80 Kupfertiefdrucktafeln, 4 gefalt. Karten u. zahlr. Textabb. Paris, Plon, 1927. 4°. VII, 261 S., [2] Bll. Halbleder-Handeinband mit 2 erhabenen Rückenschildern (sign. F. Roth & Cie., Lausanne) u. eingeb. OKart.

Eines von 1500 (GA 1599) num. Exemplaren. - Exlibris auf Vors. - Unbeschnitten und wohlerhalten. - BEILIEGEND: Eigenh. Brief von Gide mit Unterschrift. Dat. 7. Mai [19]27. 8°. 1 S. - An eine „Chère Mademoiselle“ über die „épreuves du Voyage au Congo“.

Erste Ausgabe. - Die zweite von André Citroën initiierte Transafrikaexpedition führte mit acht Halbkettenfahrzeugen von Colomb-Béchar in Algerien über Timbuktu nach Antananarivo (Tananarive) auf Madagaskar.

CHF 1 000 / 1 500 EUR 930 / 1 390

358 - Haardt, Georges-Marie u. Louis Audouin-Dubreuil. Le Raid Citroën. La Première Traversée du Sahara en Automobile. De Touggourt a Tomboctou par L‘ Atlantide. Introduction de M. Andre Citroen. Mit 16 Illustr., 171 photogr. Abbild. im Text u. auf Tafeln u. 2 gefalt. farb. Karten. Paris, Librairie Plon, 1924. XVII, 241 4°. OKart. (fleckig, Deckel mit Schabspur). Erste Ausgabe. - Mit eigens entwickelten Raupenfahrzeugen gelang der französischen Expedition die erste Durchquerung der Sahara von der algerischen Oase Touggourt bis nach Timbuktu. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280

| 92

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

360 AMERIKA - Dixon, George (Hg.). Der Kapitaine Portlock‘s und Dixon‘s Reise um die Welt besonders nach der Nordwestlichen Küste von Amerika während der Jahre 1785 bis 1788 in den Schiffen King George und Queen Charlotte. Aus dem Englischen übersetzt und mit Anmerkungen erläutert von Johann Reinhold Forster. Mit 1 mehrfach gefalt. Kupferstichkarte u. 13 Kupfertafeln. Berlin, Voss, 1790. 4°. [4] Bll., XXII, 314 S. HLeder d. Z. mit rotem Rückensch. u. etwas Rückenverg., marmor. Vorsatzpapier (etwas berieben u. bestossen). Engelmann I, 225 - Griep/L. 0111 (unter Beresford) - Cox II, 28 (irrig 1789) - Sabin 64392 (kennt nur 11 Tafeln) - vgl. Henze II, 81. - Erste deutsche Ausgabe. - „Dixon‘s volume was written by his supercargo, William Beresford. Both men were employed by the King George‘s Sound Companyï to secure furs on the Northwest coast of North America, i. e., Alaska, British Columbia... which were to be sold in

the China Market.“ (Cox) - „Ghost-written by William Beresford, but usually cited as by Capt. Dixon“ (Howes S. 166). - Die Karte mit einer Darstellung von der Nordwestküste Amerikas, die Tafen zeigen Ansichten der Sandwich- und der Königin-Charlotte-Inseln, Waffen, Artefakte und Schmuck der Eingeborenen sowie Krebse, Muscheln und verschiedene Vogelarten. - Erste Bll. leicht fingerfleckig, minimal stockfleckig u. gebräunt im weissen Rand. Insgesamt sehr sauber. - Aus der ehemaligen Apelschen Bibliothek Schloss Ermelitz mit hs. Besitzvermerk. Die Faltkarte verso mit gelöschtem Bibliotheksstempel. CHF 2 800 / 4 200 EUR 2 590 / 3 890

361 - Brasilien - Wied-Neuwied, Maximilian Prinz zu. Reise nach Brasilien in den Jahren 1815 bis 1817. 2 Textbände. Mit 19 gest. Vignetten. Frankfurt a. M., Brönner, 1820-1821. Gr.-4°. XXXIV S., 1 Bl., 380 S., [3] Bll.; XVIII, 345 S. OPp. (gedunkelt u. staubfleckig, Kapitale u. Ecken mit Schabspuren). Borba de Moraes II, 544 - Sabin 47018 - Palau 158.782 - Slg. Bosch 321 - Henze V, S. 494-496. - Erste Ausgabe. - Ohne den Atlasband mit weiteren 22 Kupfern und den beiden Karten, aber mit dem Subskribenten-Verzeichnis der Imperial- und der Royal-Ausgabe in beiden Bänden. - Papierbedingt etwas gebräunt und stellenweise etwas stockfleckig, ansonsten breitrandiges und unbeschnittenes Exemplar. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

362

362 | 93

Bücher | Topographie & Reisen

362

362 ASIEN - Andrásy, Emanuel [Manó Andrassy]. Reise des Grafen Emanuel Andrásy in Ostindien, Ceylon, Java, China und Bengalen. Aus dem Ungarischen übersetzt. Mit 16 getönten lithographischen Tafeln mit Handkolorit und einigen Textholzschnitten. Pest, Geibel, 1859. Imperial-Folio (60,5 x 44,5 cm). [3] Bll., 107 S. Dunkelgrüner Original-Halbledereinband mit goldgeprägter Deckelvignette (Kapitale u. Ecken etw. bestossen, kl. Gelenkeinrisse, Rücken mit Schabspuren, etw. fleckig u. berieben). Nissen ZBI 111 - Graesse VIII, 33 - Nicht bei Abbey, Schwerdt u. Souhart. - Erste deutsche und zugleich erste illustrierte Ausgabe, die ungarische Originalausgabe erschien 1853. Graf Andrássy (1821-1891), einer alten Magnatenfamilie entstammend, musste nach der gescheiterten Revolution von 1848 seine ungarische Heimat verlassen - ebenso wie sein Bruder, der spätere ungarische Ministerpräsident Gyula Andrássy. Er nutzte die Emigration für eine ausgedehnte Asien-Reise, auf der er nicht zuletzt der Grosswildjagd frönte. Als talentierter Zeichner schuf er dabei die Vorlagen für die prachtvollen Lithographien des vorliegenden Werkes. Sie widmen sich der Elefanten- u. Tigerjagd, zeigen aber auch Strassenszenen aus Hong Kong u. Kalkutta, Tanzdarbietungen u.a.m.

| 94

363

Etwas gebräunt, in den Rändern teils braunbzw. fingerfleckig, stellenweise schmale Feuchtränder. - Mit Verlags-Exlibris von Hermann Geibel auf Spiegel. - Sehr selten. With 16 lithogr. plates tinted in severl tones and finished by hand, thereunder an early view of Hong Kong and several hunting scenes. Publisher‘s half-calf gilt. Slightly worn. - Somewhat browned, light staining to margins, some fingermarks. Otherwise good copy. CHF 6 000 / 9 000 EUR 5 560 / 8 330

363 - Le Fèvre, Georges. Expédition Citroen Centre-Asie. La Croisière Jaune. Troisième mission Georges-Marie Haardt [und] Louis Audouin-Dubreuil. Mit 123 photogr. Abb. auf Tafeln u. 6 (1 gefalt.) Karten. Paris, Plon, 1933. 4°. XLI, 344 S., [1] Bl. 4°. Gelber Original-Maroquineinband mit mont. Deckelschild u. Kopfgoldschnitt in Schuber. Erste Ausgabe. - André Citroën schickte seine aus der Croisière Noire erfahrenen Expeditionsleiter Georges-Marie Haardt und Louis Audouin-Dubreuil am 4. April 1931 mit 6 Fahrzeugen auf die Reise von Beirut nach dem fernen Osten. Von Tien Tsin aus kamen ihnen 7 andere Fahrzeuge entgegen, um sie auf dem Himalaya zu treffen. Am 12. Februar 1932 erreichte die ganze Expedition Peking, am 16. März 1932, kurz vor Hongkong, verstarb Haardt. Daraufhin wurde die Expedition abgebrochen und Mannschaft und Fahrzeuge kamen per Schiff nach Frankreich zurück. - Sehr gutes, wohlerhaltenes Exemplar. - BEILIEGEND: 2 Maschinenbriefe mit eigenh. Unterschrift von André Citroën , dat. 1932 u. 1934 sowie ein Maschinenbrief mit Unterschrift von Louis Audouin-Dubreuil (1932) mit Briefkopf der Expedition. CHF 700 / 1 000 EUR 650 / 930

364

364

364 | 95

Bücher | Topographie & Reisen

365

364 ATLANTEN - [Quad, Matthias]. Europa totius orbis terrarum partis praetantissimae, universalis et particularis descriptio. Aere potes paruo Regiones visere multas, Qus Liber hic tenuis, spectator candide, monstrat. Mit gest. Titel, 1 gest. Portrait u. 50 doppelblattgr. Kupferstichkarten mit rückseitigem Text. Köln, Jan Bussemacher, 1594. Folio. Titel, [4] Bll., Karten, [2] Bll. (d.l.w.). BEIGEBUNDEN: [Braun, Georg.] Itinerarium Belgicum. Mit kolor. gest. Titel u. 22 kolor. Kupferstichkarten. Köln, [G. von Kempen], 1587. [3] Bll., Karten, [1] Bl. Pergamenteinband d. Z. unter Verwendung einer alten Handschrift, Rücken weiss übertüncht u. mit hs. Rückentitel (Farbe teils abgeblättert, Rücken mit kl. Einrissen, Schliessbänder entfernt, etw. fleckig). I. VD 16, Q 5 - Sabin 66892 - Meurer, Qua 4 Benzing, Bussemacher 19. - Erste Ausgabe nach Benzing, nach Meurer die vierte. Benzing zieht die Datierung der drei mit „1592“ bezeichneten Ausgaben in Zweifel, die Jahreszahl 1594 sei lediglich in 1592 manipuliert worden. Das vom Kölner Verleger Johann Bussemacher angeregte Werk gilt als das „bedeutendste Kölner Atlasunternehmen“ (Meurer S. 202). Mit Europakarte sowie deutschen u. europäischen Gebietskarten, gestochen von Quad und seinem wenig bekannten Schüler Heinrich Nagel. Das Widmungsgedicht (Bl. 2) existiert in 2 Varian-

| 96

ten, eine mit dem Wappen des Philipp Cratz v. Scharpffenstein auf der Rückseite, die andere mit seinem Portrait (beide Kupfer von Sadeler gest.), Benzing kennt nur das Wappen, Meurer nennt beide Varianten. - Vorliegendes Exemplar ohne die Karten 6b, 22b, 23b und 23c, die nach Meurer „üblicherweise erst seit der Ausgabe 1596 in den Atlanten Quads vorkommen“. - II. VD 16, S 8854 (unter Stempel) - Meurer, Br 1. - Einzige Ausgabe des sehr seltenen Spezialatlasses von Georg Braun, dessen Autorschaft erst durch ein Dedikationsexemplar in der Kopenhagener Bibliothek ermittelt werden konnte. Vorliegend die Variante mit der alten Belgienkarte (Ioc 7), die etwas später durch eine neue „Descriptio Germaniae Inferioris“ ersetzt wurde. Das Werk entstand unter dem Eindruck der Zeitereignisse. „Der unmittelbare Anlass zu seiner Edition durfte der Truchsessische Krieg gewesen sein, der die niederländischen Unruhen auch bis in den Kölner Raum trug. Damit begründet Braun die Aufnahme der Karten von Jülich, Kleve und Trier“ (Meurer S. 85). - Erster Titel mit gelöschtem Stempel, kleine Fehlstelle im Seitenrand hinterlegt. Am Kopf hs. Besitzvermerk eines Peter Hudelberger aus Engelberg. - Etw. gebräunt, stellenweise Fingerflecken bzw. Randläsuren. Winzige Wurmspur im unt. Bug auf den letzten Blättern. CHF 10 000 / 15 000 EUR 9 260 / 13 890

365 - Reilly, F. J. J. v. Schauplatz der fünf Theile der Welt. Zweyter Teil. Enthält Deutschland. Mit gest. Titel, zahlr. Wappenkupfern auf 38 (von 45) Tafeln u. 153 (von 336) teil- u. grenzkolorierten Kupferkarten. Wien, 1791. Quer-Folio. HLdr. d. Z. mit Rückentitel (Kanten bestossen). Dörflinger/Hühnel I, 86ff. - Vorliegend die Tafeln 92-244 in der Zählung des Gesamtwerkes mit den deutschen und österreichischen Territorien einschliesslich Schlesien, Steiermark, Tirol Mähren, Bayern, Württemberg, Pfalz, den Erzstiften Köln, Mainz u. Trier sowie zahlreichen kleineren Herrschaften. Es fehlen die meisten nord- u. ostdeutschen Gebiete sowie die Schweiz. - Titelei fingerfleckig u. mit Eckabriss (ohne Textverlust), ansonsten sehr gut erhaltenes Exemplar mit den Karten in kräftigen Abdrucken. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

366

366 ATLANTEN - Sanson, Nicolas. Les Isles Britanniques, l‘Espagne, la France, l‘Italie, & l‘Allemagne, Descrites en plusieurs Cartes, & divers Traictés. 5 Teile in 1 Bd. Mit 47 (statt 50) doppelblattgr. grenzkolor. Karten u. 5 doppelblattgr. Tabellen. Paris, Pierre Mariette, 1644. Folio. [4] Bll., 32 S., [2] Bll., 16, 22 S., [2] Bll., 25, 40 S.; [2] Bll., 43 S., [2] Bll., 41 S. Mod. Ledereinband (2 alte Leder-Deckel lose beiliegend). Pastoureau, Sanson VIII A. - Erste Ausgabe des Atlas und Sansons erste Publikation bei Mariette. - Jedes der fünf Reiche wird in 10 Karten vorgestellt, wobei jeweils 5 Karten der Antike und 5 der Neuzeit gewidmet sind. - Es fehlen eine Frankreich- und zwei Deutschland-Karten. Titelblatt im Falz angestückt u. neu eingehängt; wenig gebräunt, teils schwache Feuchtränder, die letzten 8 Karten (Deutschland) mit stärkeren Braunflecken im Oberrand, jeweils knapp in die Darstellung reichend. CHF 2 000 / 3 000 EUR 1 850 / 2 780

367* DEUTSCHLAND - Wibel, Johann Christian. Historische Beschreibung von Wilhermsdorff. Darinnen Von des Orts Nahmen, Lage, Erbauung, [...] Wie auch in einem Anhang von den beeden Ritter-Gütern Neuses und Buchklingen zulänglich Nachricht gegeben wird. Mit gest. Frontispiz. Nürnberg, Lochner, 1742. Kl.-8°. 158 S., [1] Bl. Pp. d. Z. mit Rückenschild (berieben u. beschabt). ADB 42, 300. - Erste Ausgabe. - Von Interesse vor allem wegen des Kapitels über die jüdische Gemeinde der Stadt, die eine besondere Bedeutung wegen der dort tätigen Druckereien hatte. 1669 erhielt Reb Izchak Hakohen Jüdels, ein bekannter Drucker aus Prag, die Genehmigung,

366

in Wilhermsdorf ein Druckhaus zu betreiben. - Stärker fleckig, einige Anstreichungen in Buntstift. CHF 160 / 240 EUR 150 / 220

368 ITALIEN - D‘Ancora, M. C. Guide du Voyageur pour les Antiquites et Curiosites Naturelles de Pouzol et des Environs. Mit gest. Portrait als Frontispiz, gest. Titel mit Vignette u. 51 (4 gefalt.) Kupfertafeln. Neapel, Zambraia, 1792. 8°. VI, 142 S. HLdr. d. Z. mit Rückenschild u. linear. Rückenverg. (Fehlstelle am ob. Kapital nicht ganz sauber restauriert, leicht berieben u. fleckig). Brunet I, 262. - Erste frz. Ausgabe, übertragen von A. Barles de Manville und im Jahr der ital. Erstausgabe erschienen. - Die schönen Kupfer zeigen Ruinen rund um Pozzuoli in malerischen Ansichten, Grundrissen u. Details. - Etw. stockfleckig, die letzten Bll. mit Feuchträndern. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

369 - Mailand - Manuel pittoresque des Étrangers à Miland ou Description de cette Ville et de ses environs compris la Chartreuse près de Pavie et les voyages aux Lacs de Como, de Lugano, au Lac Majeur, et a Varese. Mit 1 gest. Plan als Frontispiz, gest. Titel, 1 gest. Faltkarte u. 31 (davon 2 gefalt.) gest. Tafeln. Mailand, Artia, o. J. [1833]. 4°. [3] Bll., 171, VIII S. Original-Pappband mit Rücken- u. Deckeltitel (etwas bestossen, leicht berieben, fleckig u. gebräunt). Die schönen Abdrucke in Aquatinta und

Kupferstichen zeigen verschiedene Sehenswürdigkeiten aus und um Mailand wie den Dom, das grosse Spital, das Theater de la Scala, das Amphitheater, die Isola Bella, Orte rundum den Comersee, der Turm von Monza, uvm. Der Plan mit einer Ansicht von Mailand. Die Karte mit der Region rundum Mailand. - Mit breitrandiger Marge. Unbeschnittenes Exemplar. - In den Rändern stockfleckig. Die Tafel mit der Ansicht von Rho lose. CHF 3 800 / 5 600 EUR 3 520 / 5 190

370 Konvolut Reise- und Kolonialliteratur in 12 Bänden. Ethnologie, Reise- und Kolonialliteratur. Konvolut von 4 Werken in 9 Bänden. Verschiedene Formate. In Originaleinbänden. Enthält: 1. Annual Report of the Bureau of Ethnology to the Secretary of the Smithonian Institution. Jgge 3-5 in 3 Bdn. Mit zahlr. Tafeln in Holzstich und Lithographie, einigen teils gefalteten und farbigen Karten sowie zahlreichen Textabb. Washington, 1884-1887. 4°. OLwd. mit Rückentitel und goldgeprägter Deckelvignette (etw. fleckig). - 2. Beck, L. C. Die heutige Türkei. 2. verb. Auflage. 2 Bde. Mit zahlr. Holzstich-Abb. im Text u. auf Tafeln sowie 2 lithogr. Karten. Leipzig, 1878. 8°. OLwd. - 3. Casati, G. 10 Jahre in Äquatoria und die Rückkehr mit Emin Pascha. 2 Bde. Bamberg, 1891. 8°. Illustr. OLwd. - 4. Die Kämpfe der deutschen Truppen in Südwestafrika. Auf Grund amtlichen materials bearb. von der Kriegsgeschichtlichen Abt. I des Grossen Generalstabes. 2 Bde. Berlin, 1906. Gr.-8°. OLwd. - Leichte Lagerspuren. Beigaben. CHF 200 / 300 EUR 190 / 280 | 97

Bücher | Alte Drucke & Bibeln

371

373

Alte Drucke & Bibeln 371 ALCHEMIE - Nazari, Giovanni Battista. Della tramutatione metallica sogni tre. Aggiontovi di nuovo la concordanza de filosofi, & loro prattica. Mit 16 (7 blattgr.) Holzschnitten (teils in Wiederholung) u. 2 Holzschnitt-Druckermarken (Aldus-Anker) auf Titel u. am Schluss. Brescia, P. M. Marchetti, 1599. Kl.-4°. [8] Bll., 231 S. Blindgepr. Schweinslederband d. Z. über Holzdeckeln; recto: blindgepr. Mittelstück Justitia und verso: blindgepr. Mittelstück Lucretia (etw. fleckig u. berieben, Schliessbänder entfernt). EDIT 16 CNCE 47082 - Adams N 102 - Duveen 426 - Ferguson II, 131f. - Rosenthal 630. - Dritte Ausgabe, die erste mit der Concordantia de filosofi (S. 169-231). Das Werk enthält u. a. eine der ersten Bibliographien alchemistischer Werke (S. 135-144), die wegen ihrer exemplarischen Bedeutung von Thorndike (Bd V, S. 679f) komplett abgedruckt wird. Die ungewöhnlichen Holzschnitte basieren auf der Hypnerotomachia Poliphili. - VORGEBUNDEN: Gracián, Jerónimo. Trattato del. Giubileo dell‘Anno Santo. Rom, Luigi Zannetti, 1599. [4] Bll., 334 S., [1] w. Bl., [8] Bll. (d. l. w.). - EDIT 16 CNCE 21513. - Etwas gebräunt, Vorsätze feuchtfleckig, das Titelblatt des Beibandes am Rand beschnitten. Die Schlusslage etwas wasserrandig. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

| 98

372 [Berlemont (Berlaimont), Noël de]. Colloquia et dictionariolum septem linguarum, Belgicae, Anglicae, Teutonicae; Latinae, Italicae, Hispanicae, Gallicae. Lüttich, Houius, 1589. Quer-Kl.-8°. Pgt. d. Z. (stärker fleckig). BM STC 1431.10 - Nicht bei Adams, Brunet u. Graesse. - Erstmals 1530 aufgelegtes Vokabularium in acht Sprachen eines in Antwerpen ansässigen Schreibers und Schulmeisters, der dort 1531 verstarb. - Gebräunt, anfangs und am Schluss stärker fleckig, Besitzvermerk von alter Hand auf Titel. Die beiden ersten Bll. mit Wurmspur u. kl. Buchstabenverlusten. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

373 Biblia germanica Merian, Matthäus Biblia, Das ist: Die gantze Schrift Alten und Newen Testaments. Verteutscht: Durch D. Martin Luther. 3 Teile in 1 Bd. Mit 3 gest. Titeln und 234 Textkupfern von M. Merian. Strassburg, L. Zetzners Erben, 1630. Folio. [28] Bll., 345, 222, 168 Bll. alt restaur. Holzdeckel in Ldr. d. Z. (berieben und bestossen, etwas wurmspurig, Kapitale und Gelenke leicht angerissen. Schliessen entfernt, marmorierte Vorsatzpapiere des 19. Jhs.). Darlow-Moule 4217 - Schmidt 304ff. - Wüthrich III, 17 (und Abb. 36-39). - Erste Bibelausgabe mit den Kupferstichen, die zuvor als Folge unter dem Titel „Icones Biblicae“ von Merian veröffentlicht wurden. „Die eigentliche Merianbibel“ (Wüthrich). „Matthäus Merians d. Ä. Bilderwerk zur Bibel ist die Arbeit einer eigenständigen Künstlerindividualität. Sie leitet sehr früh das Zeitalter des Kupferstichs in der Bibelillustration ... und eine Entwicklung der Bibelillustration ein, die immer weiter weg vom reformatorischen Zweck der Bibelbilder zum rein Darstellerisch-Künstlerischen führte“ (Schmidt 304f.). - Durchgehend gebräunt, teils stärker braun- und stockfleckig. Die ersten Seiten knickspurig, Bl. 8 lose. - Trotz der beschriebenen Mängel gutes, vollständiges Exemplar mit den Titelkupfern. CHF 2 500 / 4 000 EUR 2 310 / 3 700

376 374 - Biblia, das ist: Die gantze Schrift, Altes und Newes Testaments Teusch / D. Martin Luthers... 3 Tle. in 1 Bd. Mit 7 gest. Titeln u. Zwischentiteln, 12 ganzs. Porträtkupfer, 1 ganzs. Wappenkupf., 6 (3 doppelblattgr., 2 gefalt.) gest. Karten und Plänen, sowie 3 zusätzl. Kupfertafeln. Nürnberg, W. Endter, 1641. Folio. [15] Bll., 590 S., [1] Bl., 451 S., [2] Bll., 284 S., [35] Bll. Ldr. d. 18. Jhs. (Gelenke berieben und mit kleinen Einrissen in den Kapitalen). Reinitzer 169. - Erste Ausgabe der Grossen Weimarer Kurfürsten-Bibel. - Die Porträts zeigen die sächsischen Kurfürsten und Martin Luther. Mit 2 Plänen von Jerusalem und 4 Landkarten. - Kompaktes Exemplar mit stärkeren Restaurierungsspuren: Tafeln bis an den Plattenrand beschnitten und meist neu aufgezogen, einige Blätter hinterlegt oder aufgestückt; allemein knapp beschnitten. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

375 - Biblia. Die Gantze Heilige Schrift / Alten und Neuen Testaments. 3 Teile in 1 Bd. Mit Holzschnitt-Titelbordüre und Druckermarke sowie zahlr. Textholzschn. Basel, J. Brandmüller, 1707. Folio. [19] Bll., 504, 128, 242 S. Holzdeckel d. Z. mit Lederbezug über vier Bünden mit 6 Messingbeschlägen (Schliessen und 2 Messingbeschläge entfernt, Rückenbezug an den Bünden teils abgeplatzt, stark fleckig). Schmidt 355-357. - Die zweite Brandmüller-Bibel. - Die spaltenbreiten Textholzschnitte orientieren sich an den Kupferstichen Matthäus Merians, wobei der anonyme Künstler vor allem die Schlachtenszenen und die Bilder aus den als weniger erbaulich angesehenen Teilen des Alten Testaments weggelassen hat. - Mit hs. Vermerken von alter Hand auf Vorsatz (dat. 1710). - Fleckig und gebräunt. Selten. CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

376 Biblia latina - Biblia cum concordantiis veteris & novi testame(n)ti... . Mit 2 ganzseitigen Holzschnitten, 1 halbseitigem Holzschnitt sowie 142 Textholzschnitten und zahlreichen Holzschnittinitialen von Hans Springinklee, Erhard Schön u.a. sowie 6 SS. Kanonteil in Rot und Schwarz. Lyon, J. Sacon für A. Koberger. [13], CCCXVII, [26] Bll. Holzdeckel d. Z. mit Ldr. überzogen (ob. Kapitale abgerissen, stärker berieben, Ldr. am Rand teils abgezogen, wurmstichig, Schliessen entfernt). VD 16 ZV 26603 - vgl. Darlow/Moule II,2 6101. - Fünfte Ausgabe einer Serie von Bibeln, die J. Sacon in Lyon für Anton Koberger d. J. zwischen 1512 und 1522 druckte. - Die ganzseitigen Holzschnitte zeigen die Schöpfung in sechs Abschnitten sowie die Weihnachtsszene. - Die ersten 14 Bll. lose, die nächsten 50 Bll. im Gelenk angerissen. Stärker fleckig u. feuchtrandig, Papier am Rand angebräunt. Mit Notizen u. Marginalien v. alter Hand in brauner Tinte, v.a. im Buch Genesis u. den Evangelien. Es fehlen der Titel u. Druckvermerk. CHF 800 / 1 200 EUR 740 / 1 110

| 99

Bücher | Alte Drucke & Bibeln

377

377 Biblia latina - Biblia sacra veteris et novi testamenti secundum editionem vulgatam. 3 Teile in 1 Bd. Mit Titelbordüren mit integrierter Druckermarke, 3 (2 gleichen) Druckermarken auf den Zwischentiteln und am Ende, 190 Textholzschnitten (darunter 1 ganzseit. Holzschnittkarte) von Tobias Stimmer und 3 gefalt. Holzschnittkarten. Basel, T. Guarinus, 1578. Kl.-4°. [16] Bll., 612 S., 251 S., [3] Bll., 224 S., [37] Bll. Schweinsleder d. Z. über 4 Bünden mit reicher blindgepr. Rollbandornamentik und 2 ziselierten Messingschliessen (berieben und angestaubt, VGelenk angeplatzt). VD 16 B 2644 - Adams B 1086 - Andresen III, 131. - vgl. Schmidt 297 ff. u. Fairfax Murray German 66. - Erste Ausgabe der vollständigen Bibel mit der kleinformatigen Folge der schönen Stimmer-Holzschnitte. Sie war erstmals als Album mit Reimen von J. Fischart 1576 in Basel erschienen. Die Karten zeigen das Paradies, das hl. Land und das östliche Mittelmeer (im Text). - Alte hs. Besitzvermerke im Spiegel und Titel, teils. gelöscht. Sporadische Unterstreichungen in Farbe. Die Stiche vielfach etwas blass, eine Karte im Falz leicht angerissen. Durchgehend gebräunt, leicht stockfleckig. - In guter Erhaltung mit schönem Einband. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

| 100

378

378 Budé, Guillaume. Lexicon Graecolatinum cui praeter omneis omnium additiones hactenus, sive in Italia, sive in Gallia, sive in Germania impressas. Mit Holzschnitt-Druckermarke am Titel sowie am Schluss. Paris, Gérard Morrhy, Februar 1530. 4°. [320] Bll. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. mit zwei intakten Schliessen (stärker berieben und fleckig). Renouard ICP III, 2182. - Etwas feucht- u. stockfleckig (Titelei stärker). Wenige Marginalien. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

379 HELVETICA - Simler, Josias. La Republique des Suisses. Comprinse deux livres, contenans le gouvernement des Suisse, l‘estat public des treize Cantons & de leurs Confederez [...] nouuellement mise en François [par Innocent Gentillet]. Mit kl. Titelholzschnitt u. 2 (wiederholten) Holzschnitten im Text u. am Schluss. Genf, A. Chupin u. F. le Preux, 1577. Kl.-8°. [16] Bll., 562 S., [13] Bll. Flexibles Pgt. d. Z. über 5 durchgez. Bünden mit hs. Rückentitel (etw. fleckig, Schliessbänder entfernt). Barth 23680 - Moeckli 90 - vgl. Lonchamp 2712. - Erste französische Ausgabe. - „Bis zum Untergang der alten Schweiz blieb Simlers Werk das beliebteste Handbuch des eidgenössischen Staatsrechtes und die verbreitetste Kurzdarstellung der Schweizergeschichte. Durch ihn ist die Geschichtsschreibung Tschudis und Stumpfs Allgemeingut geworden.“ (Feller/B. I, 162). Wenig gebräunt, Titelei im Oberrand bis an den Text beschnitten, gegen Ende mit schmalen Feuchträndern. - Gest. Wappen-Exlibris Henry-Auguste Brölemann (1826-1904). CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

380

380 INKUNABELN - Ambrosius von Mailand. Opera. 3 Bände. Mit 1 gest. Titel-Holzschnitt vom Meister des Haintz Narr, zahlr. Rubrizierungen und farb. Initialen. Basel, 1492. Gr.-4°. [268]; [302]; [290] Bll. 1-2 Spalten à je 52 Zeilen. Schweinsleder über Holzdeckeln auf 4 Bünden mit reicher floraler blindgepr. Ornamentik auf Deckeln, hs. Rücken- u. Deckenschild und je 2 Messing-Schliessen (leicht abweichend gebunden, ob. Kapital leicht angerissen, etwas fleckig, leichte Kratz- und Beschabungsspuren, Kanten berieben, kl. Fehlstellen im Bezug, Bd. 1 DSchild. fehlt). GW 1599 - Hain/ C. 896 - Copinger 406 BMC III, 753 - Slg- Schäfer 11 - Goff A-551 - Schreiber 3264 - Schramm XXI S. 27 - Meder 220 - Proctor 7592 - Hieronymus, Oberrheinische Buchillustration I, 91: „Bedeutendster der einheimischen Basler Holzschnitte, in der Raumgetaltung wohl schon durch den im selben Jahr von Kessler gedruckten Hieronymus Dürer angeregt...“. - Einzige Ausgabe mit Beigabe von Johannes de Lapide und Versen auf Ambrosius von Sebastian Brant. - Der Holzschnitt mit einem Porträt des Hl. Ambrosius schreibend in seiner Studierstube. Die Einbände wohl aus der Werkstatt des Basler Meisters Jakob Spindler, siehe typischer Palmettenstempel auf Bd. 1 (vgl. EBDB S002592). - Am Schnitt und in den Rändern stellenweise, manchmal durchgehend leicht wasserfleckig, teils leicht stockfleckig, wenige Anstreichungen von alter Hand, ingesamt sauberes Exemplar. - Provenienz: Aus der Bibliothek der Grafen von Schönborn-Buchheim mit Bibliotheksschildchen auf Einbanddeckeln. CHF 25 000 / 35 000 EUR 23 150 / 32 410

381

381 - Gratianus. Decretum cum apparatu Bartholomaei Brixiensis. [Mit der Glossa ordinaria von Johannes Teutonicus in der Bearbeitung von Bartholomaeus Brixiensis]. Basel, Michael Wenssler, XIV. Kal. Sept. (19. August) 1481. Gr.-Folio. [379 (statt 381)] Bll. Zweispaltiger Druck, Text von Kommentar umgeben. 70 bzw. 76 Zeilen. Got. Type, Druck in Rot und Schwarz. Durchgehend rubriziert, mit zahlr. eingemalten Initialen in Blau, die kleineren roten Initialen eingedruckt. Auf fol. A(1) große Initiale „H“ in Gold u. Farben. Am Schluss mit Kolophon u. Druckerzeichen in Rotdruck. Restaurierter blindgeprägter Schweinsledereinband d. Z. über Holzdeckeln mit Rahmen aus Streicheisenlinien sowie Lilienstempeln u. Blumenranken. Zwei restaurierte Metall-Schliessen (Vorderdeckel mit zahlr. kl. Wurmstichen, Bezüge des Hinterdeckels fragmentarisch u. alt ergänzt; hs. Signatur auf Rücken). GW 11362 - Hain/C. H 7895 - Kaufmann/Nabholz 200 - Goff G 370 - BSB-Ink G 262 - Pellechet 5317 - Hillard 907 - Polain 1677 - ISTC ig0037000. - Monumentale Inkunabel aus der berhümten Basler Offizin von Michael Wenssler. - Das vorliegende, um 1140 entstandene Sammelwerk zum Kirchenrecht war das Hauptwerk des in Bologna lebenden und als Vater der Kanonistik geltenden Kamaldulensermönchs Gratian und bildete den ersten Teil des Corpus juris canonici. - Ohne das leere Blatt A1 und das vorletzte Blatt qq9. Blatt f1 etwa zu 2/3 abgerissen und weiss angestückt. Anfangs u. am Schluss mit stärkeren Wurmspuren auch im Text, durchgehende Feuchtflecke im ob. Eck bzw. im Unterrand. Einige alte Marginalien, einige Randausrisse durch entfernte Blattweiser.

382 Konrad von Megenberg. Naturbuch, Von Nutz, eigenschafft, wunderwirckung und Gebrauch aller Geschöpff, Elemente und Creaturn ... einem ieden Hauszvatter in seinem hause nützlich und lustig zu haben. Mit Titelbordüre aus 20 Holzschnittten zusammengesetzt und ca. 100 meist kleinen Textholzschnitten von Hans Weiditz u.a. Frankfurt a. M., Chr. Egenolff, 1540. Folio. [6], LXVI Bll. Neuer flexibler Pergament-Einband unter Verwendung einer sorgfältig gereinigten alten Notenhandschrift. VDeckel einer marmor. Broschur des 18. Jhs. mit eingebunden. VD 16 C 4914 - Nissen BBI 1335 - Benzing, Egenolff 174. - Erstmals 1536 gedruckter Auszug aus Megenbergs Mitte des 14. Jahrhunderts verfasster Naturkunde, „im Grundbestand eine kenntnisreiche Übertragung einer anonymen Bearbeitung von Thomas von Cantimpré, De natura rerum, in die heimische Mundart des Verfassers“ (NDB 12, 547). Behandelt in neun Büchern den Menschen, die Pflanzen, Elemente, Tiere, Vögel, Fische, das Gewürm, Bäume, Kräuter und das Gestein. - Titel im Aussenrand hinterlegt, einige Bll. am Anfang in den Ecken u. aussen angerändert bzw. brüchig, Titel u. letztes Bl. neu angefalzt. Teils stärker gebräunt und fleckig. CHF 1 200 / 1 800 EUR 1 110 / 1 670

CHF 8 000 / 12 000 EUR 7 410 / 11 110 | 101

Bücher | Alte Drucke & Bibeln

382

383 Livius, Titus. Latinae historiae principis decades tres. B. Rhenani & S. Gelenii adiunctae annotationes. Addita est chronologia Henrici Glareani. 5 Teile und Anhänge in 1 Bd. Mit 5 (wiederholten) Holzschnitt-Druckermarken. Basel, Froben, 1535. Folio. 69 S., [3] Bll., 244, 243, 211, 91 S., [68] Bll. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. über Holzdeckeln (stärker gedunkelt, Kapitale u. Kanten mit Fehlstellen im Bezug, Bünde berieben, Schliess-Spangen entfernt). VD16 L 2095 - Adams L1330 - Ebert 12091 - BM STC German 521. - Nachdruck der Froben-Ausgabe von 1531 mit dem Widmungsbrief von Erasmus, erweitert um die Kommentare von Beatus Rhenanus und Sigismund Gelenius. - Durchgestrichener Besitzvermerk von alter Hand auf erstem Titelblatt, anfangs fingerfleckig u. mit kl. Wurmspuren in den weissen Rändern, etw. gebräunt u. stellenweise stockfleckig, einige spätere Marginalien. Die Anhänge mit stärkerem Braunfleck i. d. ob. Ecke. CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

| 102

384

384 Parthenius Niacensis. De amatoriis affectionibus liber Iano Cornario Zuiccauiensi interprete. Mit Holzschnitt-Druckermarke am Titel sowie am Schluss. Basel, Froben, September 1531. 8°. 54 (statt 76) S., [4] w. Bll., [22] Bll. Kalbsleder des 19. Jhs. (Kapitale u. Ecken bestossen, Gelenke angeplatzt, Rückenbezug beschabt).

385 Platon. La Republica. Tradotta dalla lingua greca nella thoscana dall‘eccellente phisico Messer Pamphilo Fiorimbene da Fossembrone. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf Titel und vielen figürlichen Holzschnitt-Initialen. Venedig, Gabriel Giolito, 1554. Kl.-8°. [16] Bll., 451 (recte 471) S. Spät. Pgt. (fleckig, Rückenschild entfernt).

Vgl. VD16 P 788 - Adams P 358 - Ebert 15883 Nicht bei Hieronymus. - Seltene Froben-Ausgabe dieser antiken Sammlung von 36 Liebesgeschichten („Erotica pathemata“) mit tragischem Ausgang. Enthält den Text in Latein und Griechisch, vorliegend jedoch ohne den Kommentar von Janus Cornarius (S. 57-76). - Titelei stärker fleckig, sonst nur gering gebräunt u. stellenweise minimal stockfleckig. - Provenienz: Aus der Sammlung des spanischen Bibliophilen Joaquín Gómez de la Cortina, Marques de Morante (1808-68), mit dessen goldgepr. Leder-Exlibris auf Spiegel.

Edit 16 CNCE 27093 - Adams P 1468 - Hoffmann III, 147. - Erste italienische Platon-Ausgabe. - Titelei u. Seitenränder etw. stockfleckig, vereinzelte Unterstreichungen von alter Hand. - Schöner Druck mit hübschen Initialen.

CHF 300 / 500 EUR 280 / 460

CHF 400 / 600 EUR 370 / 560

386

386* RECHT - Ayrault, Pierre. Rerum ab omni antiquitate iudicatarum Pandectae. Mit Holzschnitt-Druckermarke am Titel. Paris, Sonnius, 1615. Folio. [10] Bll. (d.l.w.), 1014 S., [36] Bll. (d.l.w.). Pgt. d. Z. mit hs. Rückentitel (etw. fleckig). Graesse I, 28. - Umfangreiche und häufiger aufgelegte Sammlung römischer Pandekten, durch umfangreiche Namens- und Sachregister erschlossen. - Es fehlt das Portrait. - Anfangs leichte Feuchtränder, ansonsten nur gering gebräunt u. wohlerhalten. CHF 250 / 400 EUR 230 / 370

387

387 Roscius, Julius Hortinus. Die leibliche unnd Geistliche Werck der Barmherzigkeit. Mit vilschönen und wolgegründten Exempel vonGelichniissen… inLatein beschriben… an jetzo aber … in unser hoch Teutsch gebracht durch… Maxen Fuggern den Eltern… 2 Tle. in 1 Bd. Mit 2 Kupfertafeln. Dilingen, Johann Mayer, 1589. 8°. [15] (st. 16) Bll., 203 [recte 302] S. Leder des 18. Jhdts. im Stil d. Z. über Holzdeckeln auf 4 Bünden mit floralen Blindstempeln, Streicheisenlinien. blindgepr. figürl. Supralibri u. der Aufschrift „Ekus 1589“, sowie 2 ziselierten Messing-Schliessen (Vorsätze erneuert, Innengelenke verstärk; Rücken u. Kanten berieben, leicht beschabt, minim bestossen). VD16 R 3163 – Erste deutsche Übersetzung von Max Fugger (EA Rom 1586). – Geistliche Abhandlung und Appell zur Barmherzigkeit

entsprechend den sieben „operae ad corpus“ und den sieben „operae ad animum“ in zwei Teile geteilt. - Die ganzseitigen Kupfer zeigen in der Umrahmung und im Hintergrund Beispiele aus dem Alten und Neuen Testament, die der ausführlich im Vordergrund dargestellten Tätigkeit der Misericordia entsprechen. - Es fehlt 1 weisses Blatt zwischen Vorwort und dem ersten Kapitel. –4 kl. mont. Blattweiser. Einige kl. Blattfehlstellen teils fachmännisch restauriert, andere unschön rückseitig ergänzt. Ungewöhnlich sauberes Exemplar, nur vereinzelt leichte Finger- u. Stockflecken im weissen Rand. – In den letzten 50 Jahren nicht auf Auktionen gehandelt. CHF 400 / 700 EUR 370 / 650

| 103

Bücher | Alte Drucke & Bibeln

388

388 Strigel, Victor. In epitomen philosophiae moralis Philippi Melanchthonis, hypomnemata. Nunc primum contexta & in lucem edita, opera & studio. Neustadt a.d. Haardt, M. Harnisch, 1582. 8°. [8] Bll., 925 S. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. mit zentraler sitzender Justitia und zweizeiliger Unterschrift auf beiden Deckeln, VDeckel mit schwarzgepr. Deckelmonogramm „HBF“ und Jahreszahl 1593 (gering fleckig u. berieben). VD16 S 9605 - Der lutherische Theologe Victorinus Strigel (1524-1569) war Schüler Melanchthons und später Professor sowie Rektor der Universität Jena: „Als äussere Erscheinung ein kräftiger stattlicher Mann, als Mensch von vortrefflicher allgemeiner Bildung, enormem Gedächtniss und schlagfertigem Witz, als Lehrer klar, dialektisch gewandt und glänzend beredt, daher immer anregend, so daß er überall von der akademischen Jugend schnell Zulauf hatte, folgte Strigel in seiner Denkweise durchaus Melanchthon, den er selbst in der Ausdrucksweise, ja sogar in der Schrift nachahmte. Original ist nichts an Strigel, und nur der synergistische Streit stellt seinen Namen in der Dogmengeschichte des Reformationszeitalters an eine hervorragende Stelle“ (ADB). - Flieg. Vorsatz entfernt, etw. gebräunt, am Schluss mit Feuchträndern (nur 2 S. stärker fleckig). - Provenienz: Alter hs. Sinnspruch und Besitzvermerk eines Johann Müller aus Heilbronn auf Titelblatt. CHF 300 / 500 EUR 280 / 460 | 104

390

389 Tertullianus, Quintus Septimius Florens. Opera. Mit 3 Holzschnitt-Bordüren. Basel, Froben, 1521. Folio. [14] Bll., 615 S., 1 nn. S., [34] Bll. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. über Holzdeckeln u. 1 (von 2) Messingschliessen (stärker fleckig, hs. Signaturmarke am Rücken, Ecken u. ob. Kapital mit kl. Fehlstellen).

390 WEIN - Le Paulmier, Julien. De vino et pomaceo libri duo. Mit kl. Holzschnitt-Druckermarke am Titel. Paris, Guillaume Auvray, 1588. Kl.-8°. [6], 75 Bll., [1] Bl. Flex. Pgt. d. Z. über 5 durchgez. Bünden (etw. fleckig, Schliessbänder entfernt).

VD16 T559 - Adams T 405 - Hieronymus II, 375/76. - Erste von Beatus Rhenanus edierte Ausgabe. - Mit Holzschnitt-Titelbordüre von Ambrosius Holbein, der sogenannten Hofleben-Einfassung, erstmals verwendet 1518 in den römischen Kirchenhistorikern, sowie Metallschnitt-Bordüre von Faber nach Hans Holbein. „Neu ist die hier aus vier Leisten zusammengesetzte Metallschnitt-Einfassung für den Widmungsbrief auf Bl. a2, der so komplett von Froben nie wiederverwendet worden ist“ (H.).

Simon BB II, 488 - Vicaire 651. - Erste Ausgabe. - Julien Le Paulmier de Grentemesnil (1520-88) war Leibarzt Heinrichs III. von Frankreich. „Ce traité est le premier qui ait donné d‘utiles renseignements sur la culture du pommier sur une grande échelle et sur la fabrication du cidre sur des bases presque scientifiques“ (Simon). Im darauffolgenden Jahr erschien noch eine französische Übersetzung. - Vorderes Innengelenk gebrochen, Block vom Einband gelöst, schmale Feuchtränder. - Insgesamt ordentliches Exemplar des überaus seltenen und gesuchten Werkes.

CHF 600 / 900 EUR 560 / 830

CHF 1 400 / 2 000 EUR 1 300 / 1 850