670 JAHRE GALLUSTURM – 40 JAHRE ZUNFTSTUBE

670 JAHRE GALLUSTURM – 40 JAHRE ZUNFTSTUBE

670 Jahre Gallusturm – 40 Jahre Zunftstube Die Narrenzunft Bad Säckingen feiert mit einem Tag der offenen Tür – ANZEIGE – Seit 670 Jahren schützt de...

11MB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

40 JAHRE BILDUNGSWERK
Kraftsbuch • Kronach • Landorf • Langenmosen • Langensteinach • Lauter • Lengenwang • Lenggries • Leucht

EDAG 40 Jahre Chronik
... über 4.500 qm große Werkshalle, um dort fahr- und testfähige. Prototypen herzustellen. Für den MPV-auftrag von V

Chronik 40 Jahre AKIK
28.10.2015 - Kinderabteilung St. Hedwig im St. Josefs Krankenhaus. AKIK – Landesverband ... Chronistin: Rita Bernhard

40 Jahre Arbeitsgemeinschaft Amras
19.11.2004 - dem Rad über Spiegelhütte bis nach. Buchenau, wo wieder zwei Gruppen gebildet wurden. Die erste Gruppe mus-

40 Jahre - Hochschule München
Deine StuVe. 4 ... 14 chauer Straße. Lothstraße. Lothstraße henburgerstraße. 17. H eßstraße e ttstraße. Erzgießereistraß

40 Jahre svt - IndustryStock
Rathaus-Galerie in Leverkusen svt-Schachtverfüllung .... wurde die Hamburger Traditionsgalerie. 1970. .... ne Essensger

40 Jahre - TSC Dorsten
Paul Berg. Karl—Heinz Zintha. Berthold Janowitz und Friedheim Potthoff. Die ersten TSC-Aktiven rekrutierten sich aus j

40 Jahre - TelefonSeelsorge Graz
Wunderman sowie dem Public Health Center der. MedUni Wien und der Wiener Werkstätte für. Suizidforschung. – Bezug de

40 Jahre AGCK - forumKirche
21.08.2011 - Alle Christen sind aufgerufen, sich gemeinsam ... dass die römisch-katholische Kirche sich im. Bereich der

40 Jahre Weindorf - VVS
Liebe VVS-Fahrgäste, der Sommer zieht ins .... Stuttgart drei neue Express-Buslinien. Un- ter dem ..... ters und per Te

670 Jahre Gallusturm – 40 Jahre Zunftstube Die Narrenzunft Bad Säckingen feiert mit einem Tag der offenen Tür

– ANZEIGE –

Seit 670 Jahren schützt der Gallusturm die Stadt Bad Säckingen vor Hochwasser. Früher auch mal zu Wohnzwecken genutzt, dient er heute der Narrenzunft Bad Säckingen seit 40 Jahren als Zunftstube. Am Sonntag werden die beiden Jubiläen mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. RE P ROS : K AN E L E

Mit großem Aufwand hat die Narrenzunft den mächtigen Gallusturm in den 70er-Jahren umgebaut und nutzt ihn seither als Zunftstube.

40 Jahre Bollwerk gegen den Trübsal Bad Säckingen (ska) Seit 670 Jahren schützt er die Stadt gegen die Macht des Rheines und seit 40 Jahren dient er als „Bollwerk gegen Trübsal“. Mit großem Aufwand und noch größerem Arbeitseinsatz hat die Narrenzunft Bad Säckingen den Gallusturm umgebaut und nutzt ihn seither als Zunftstube. Am Sonntag, 15. September lädt die Narrenzunft die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür in den Gallusturm ein, um das 670-jährige Bestehen des Gallusturmes und dessen 40jährige Nutzung als Zunftstube zu feiern. „Es strömte mit reißender Gewalt über Säckingens Stadt-

mauern, drängte und jagte fast alle Einwohner hinaus und schwemmte auch mehrere Häuser, die es auf traurige Art zertrümmerte und aus ihrem Grund gerissen hatte, mit sich fort“, beschreibt die Geschichte des Gallusturmes das große Hochwasser von 1340. Darum entschloss man sich damals zum Bau eines Wehrturmes, an der damals gefährlichsten Stelle. Der Turm sollte die Wellen im Falle eines weiteren Hochwassers brechen und die Stadt so schützen. Die Erbauer von damals haben recht behalten: Seit 1343 konnte kein Hochwasser dem Turm, aber auch der Stadt etwas anhaben.

Später wurde der Turm in die Stadtbefestigung mit einbezogen, wie man heute noch an den zu Schießscharten hergerichteten Maueröffnungen und der äußere Anschluss au die Stadtmauer erkennen kann. 1857 wurde der Turm zu Wohnzwecken verpachtet. So hielt der Turm zwar der Zeit stand, aber die Bewohner meinten es nicht gut mit dem ehrwürdigen Gallusturm. Der damalige Bewohner, der Steinhauer Josef Gutmann, baute kurzerhand sämtliche Balken und die Holztreppe aus, und verwendete sie als Brennholz. Auch zahlreiche Steine wurden den Schießscharten und den oberen Lö-

chern entnommen. Der angerichtete Schaden betrug damals 34 Gulden und 26 Kreuzer. 1895 wollte ein weiterer Bürger den Turm mieten und bewohnen. Aber aufgrund der vorher gemachten Erfahrungen, lehnte die Stadt ab. Unter den sechs Holzreliefs über das Fridolinsleben im Münster, zeigt eine der Tafeln im Vordergrunde den Stadtpatron bei der Rheinkorrektur. Im Hintergrund ist die bebaute Insel Säckingens sichtbar. Wenn der Bildschnitzer um 1500 das Stadtbild wirklichkeitstreu wiedergab, so hatte der Gallusturm früher einen Wehrgang um das Spitzdach.

Die Mauerdicke das Gallusturms nimmt von Stockwerk zu Stockwerk ab. Sie misst im Kellergeschoss dreieinhalb Meter, in der ebenerdigen Vorhalle drei Meter, im ersten Obergeschoss dreieinhalb und im obersten Raum gerade mal noch 1,25 Meter. 1920 plante die Stadtverwaltung, den Gallusturm als Museum zu nutzen und zahlte dem „Verkehrs- und Verschönerungsverein Säckingen“ 500 Mark zum Ausbau. 1925 eröffnet Gustav Henselmann die erste Ausstellung mit dem Titel „Aus fremden Ländern“. 1929 öffnete sich die Tür für die Bevölkerung zur ersten heimat-

Ihre Bäckerei für mehr als Brot und Brötchen... Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zu 970 Jahre Gallusturm und 40 Jahre Zunftstube!

mmh...lecker

Cafè im Bahnhonf

Narri – Narro

Bad Säckin

ge

Baugenossenschaft Familienheim Bad Säckingen.

r Sonntags imme r 7.30 bis 16 Uh geöf fnet

Wir feiern gerne mit!

kundlichen Sammlung. Später siedelte das Museum ins Trompeterschloss und nach dem zweiten Weltkrieg nutzten die Segelflieger den Turm als Werkstatt. Als dann die Segelflieger nach Obersäckingen wechselten, hakte Zunftmitglied Josef Baumgartner von der Narrenzunft Bad Säckingen hartnäckig bei dem damaligen Zunftmeister Franz Meyer nach, ob der Turm nicht als Zunftstube dienen könnte. Bisher tagten die Narren im „Kater Hiddigeigei“. Meyer stellte einen Antrag bei der Stadt und im Mai 1972 stimmte der Gemeinderat dem Antrag zu.

Dank der Sonne – niedrige Nebenkosten!

Bäckerei • Konditorei • Café Stehcafé Waldshuter Straße 4 Café Rheinbrückstraße 16/18 Bäckerei-Cafè im toom-Baumarkt

Wir gratulieren der Narrenzunft     Elektroinstallationen     Beleuchtungstechnik     Gebäudesystemtechnik     Antennenanlagen     EDV-Netzwerke

Bad Säckingen

Lindenmatten 9 Tel. 0 77 61 / 87 90, Fax 5 86  59

Gut und sicher wohnen. Alemannenweg 1 · 79713 Bad Säckingen · www.bfh-bs.de Info-Hotline: 0 77 61/92 99 30

Inh. Benjamin Kästner, Klaus Kästner Allmendgrütt 3 • 79713 Bad Säckingen [email protected] Telefon 07761 / 9990734 • Fax 07761 / 9990681

Herzlichen Glückwunsch, der Narrenzunft zu 40 Jahre Zunftstube und 670 Jahre Gallusturm

Gepflegte Gastronomie auf 2 Etagen täglich selnde Gepflegte 2 Etagen täglwicehch mitten imGastronomie Herzen deraufAltstadt enues lnde e s s g ch e ta h w it Gepflegtemitten Gastronomie auf 2 Etagen ic Msmenuem im Herzen der Altstadt tägl s de ag ln itt e M s mit schöner Straßenwirtschaft wech mitten HerzenStraßenwirtschaft der Altstadt mitimschöner ues Mittagsmen mitabschöner Straßenwirtschaft täglichtäglich 10.00 Uhr 1.00 Uhr, kein Ruhetag ab 10.00 Uhr - 1.00 Uhr, kein Ruhetag täglich ab 10.00 Uhr - 1.00 Uhr, kein Ruhetag Bad Säckingen Metzgergasse Metzgergasse 12 Tel. 0 77061/91 37 20 BadSäckingen Säckingen 77 61/91 Bad Metzgergasse 12 12Tel. 0Tel. 77 61/91 37 20 37 20

Hotel  Familie Schneider D-79713 Bad Säckingen/Hochrhein • Gießenstr. 21 Telefon 0 77 61/70 17 • www.hotel-schneider.net

670 Jahre Gallusturm – 40 Jahre Zunftstube Die Narrenzunft Bad Säckingen feiert mit einem Tag der offenen Tür

– ANZEIGE –

Mit Recht ist die Narrenzunft Bad Säckingen stolz auf ihre schmucke Zunftstube. Am Sonntag kann sich auch die Bevölkerung ab 11 Uhr bei einem Tag der offenen Tür davon überzeugen. Außerdem gibt es unter anderem viel Musik und schmackhaftes Essen. RE P ROS : K AN E L E

Vor seiner Nutzung durch die Narrenzunft, hatten die Segelflieger ihre Werkstatt im Gallusturm eingerichtet.

Turm steht zum Staunen und zum Feiern offen Bad Säckingen (ska) Nachdem der Gemeinderat 1972 dem Ansinnen der Narrenzunft zugestimmt hatte, machten sich die Zunftmitglieder zunächst daran, Spenden zu sammeln. Das Ziel war, den stark renovierungsbedürftigen Turm in Eigenleistung auf Vordermann zu bringen. Insgesamt 80 000 Mark kamen zusammen. „Damals gab es den heutigen Keller noch nicht“, erklärt Zunftrat Gerhard Rohrer die ersten Arbeiten. Mit Schaufeln wurde der Keller ausgegraben, eine Decke eingezogen und

Toiletten eingebaut. Auch ein Lagerraum ist dabei entstanden. Die gesamte Renovierung dauerte zwei Jahre. Insgesamt 3500 Stunden Arbeit haben die Zunftmitglieder in ihre neue Zunftstube investiert, die im März 1974 feierlich eröffnet worden ist. Auch am kommenden Wochenende, Samstag, 14. Und Sonntag, 15. September, möchte die Zunft ihre Stube feiern. Bereits am Samstag, gibt es einen internen Empfang für befreundete Narrenzünfte und Gästen aus der Politik. Gerhard Rohrer wird die Geschichte des

Wir feiern mit der Narrenzunft 670 Jahre Gallusturm 40 Jahre Narrenstube Hotel Restaurant Kater Hiddigeigei Inhaberin K. Sagkol Tanzenplatz 2 79713 Bad Säckingen  +49 (0)7761 556 440

Gallusturmes und die Abwandlung in eine Zunftstube in einem Bildervortrag erzählen. Weiter werden die Urmasken der Bad Säckinger Narrenzunft, das Siechemännle, der UrMaisenhardt und der Römer vorgestellt. Danach feiern die Mitglieder ihr eigenes Fest. Zu spät darf es allerdings nicht werden. Denn am Sonntag, 15. September ist die Bevölkerung ab 11 Uhr in den Gallusturm eingeladen. Es gibt es Frühschoppenkonzert und natürlich darf auch ein Auftritt der Zunfteigenen Musik, der Ranzengarde, nicht fehlen. Aber auch

andere Narrenmusikgruppen haben ihr Kommen angesagt. Anhand einer von Gerhard Rohrer zusammengestellten Bilderschau wird die Geschichte des Gallusturmes und dem Wandel zur Zunftstube zu jeder vollen Stunde erzählt und gezeigt. Auch die früher im Hallwyler Hof ausgestellte Maskenschau ist wieder zu sehen. Mit Zwiebelwaie und Suser sowie Gegrilltem, hat die Bad Säckinger Narrenzunft auch an die hungrigen Gäste gedacht. Für die Kinder wird die vom Kinderball bekannte und beliebte Rollrutsche aufgebaut.

Der damalige Zunftmeister Franz Meyer im Einsatz bei der Turmrenovation. 80 000 Mark kamen bei einer Spendensammlung zusammen.

Bunt wie die Fasnacht – wir erfüllen alle Wünsche! Werderstraße 32 79713 Bad Säckingen

Tel. 0 77 61/61 56 Fax 0 77 61/91 32 57

E-Mail [email protected] Handy 0151/57 59 45 09

HOTEL-RESTAURANT

Zur Flüh Zu 670 Jahre Gallusturm und 40 Jahre Zunftstube Herzlichen Glückwunsch Alfred Adler und Flüh-Team

Ihr Frischemetzger

Hotel-Restaurant Zur Flüh Weihermatten 40 D-79713 Bad Säckingen Telefon: +49 (0) 77 61 / 9 24 48-0

Alte Basler Str. 19 79713 Bad Säckingen Tel. 0 77 61 / 999 48 33

Wir wünschen einen frohen Festverlauf!

Herzlichen Glückwunsch und Danke für die gute Zusammenarbeit!

Malerfachbetrieb

Wir gratulieren zum Vereins-Jubiläum.

Bad Säckingen, Im Grütt 1, Industriegebiet Telefon (0 77 61) 84 86

Trockenbau Wärmedämmung Bauaustrocknung 79713 Bad Säckingen Allmendgrütt 14/2

S Sparkasse Hochrhein Mit der Förderung gemeinnütziger Vereine und Institutionen übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung in der Region. Wenn's um Geld geht - Sparkasse.

Wir wünschen ein schönes Festwochenende!

Ein weiser Mann – der Vieles weiß und kann.

www.autohaus-eckert.de

Der Till sagt uns seit Tag und Jahr, was falsch ist und was richtig war, bei den Autos sagt er, das ist wichtig, ist der Voll-Hybrid nur bei Toyota richtig,

denn bei Mild-Hybrid und halben Sachen kann jeder Ingenieur so herzhaft lachen, doch wir ja alle lang schon wissen, Politik ist falsch, Profi´s wir vermissen.

Bad Obersäckingen

Kommen Sie zu uns wir sind immer für Sie da! AH Manfred Eckert e. V. · Bad Säckingen · Telefon 0 77 61 / 30 11

Wir wünschen einen frohen Festverlauf !

Ihre Adresse für Wand, Decke, Boden [email protected]

en

Herzlich

Wir gratulieren der Narrenzunft!

Glückw

Bäckerei . Konditorei Café – Grill – Snäck`s

Ch. Gassner

Metzgergasse 14, 79713 Bad Säckingen, Tel. 0 77 61/5 53 62 31

Wohlfühlen und genießen in schöner Atmosphäre

Tel. 0 77 61 / 56 89-0

Inh. Thomas Lauber, Waldshuter Straße 52, 79713 Bad Säckingen

Turmstr. 7 · Bad Säckingen · Tel. 07761/7428

unsch