aber HALL - Kirchengemeinde Neuenhäusen Celle

aber HALL - Kirchengemeinde Neuenhäusen Celle

Gemeindebrief der beiden Celler Kirchengemeinden Kreuzkirche und Neuenhäuser Kirche ... aber HALL Dezember Januar Februar 2017 Sehnsucht 2 Liebe...

5MB Sizes 0 Downloads 15 Views

Gemeindebrief der beiden Celler Kirchengemeinden Kreuzkirche und Neuenhäuser Kirche

... aber HALL

Dezember Januar Februar 2017

Sehnsucht

2

Liebe Leserin, lieber Leser! Für unsere Welt, für unser Land, für unsere Stadt, für unseren Stadtteil brauchen wir positive Nachrichten, Schlagzeilen, Meldungen und Beispiele dafür, dass menschliches Leben menschlich ist und bleibt. Die Nachricht, dass Bundestrainer Joachim Löw den Integrations-Bambi bekommt, hilft dabei auch nicht viel weiter. Seine Bemühungen um Integration von Spielern mit Migrationshintergrund in die Nationalmannschaft in allen Ehren, aber die professionellen Ich-AGs und fußballspielenden Millionäre von Boateng bis Müller verzerren ein wenig das Bild von Integration, heben es zumindest in eine Dimension, die meilenweit entfernt ist von den Problemen integrativer Projekte. Auf der Ebene der Fußballstars geht es nur um das Geschäft, um den Marktwert der einzelnen Spieler, deren gemeinsame Interessen sich ausschließlich darum drehen, Millionäre zu integrieren bei gleicher Interessenslage. Das läuft wie auf Schienen. Dafür ist die Fußballnationalmannschaft wahrlich ein gutes Beispiel. Ich möchte eine andere Geschichte erzählen und dabei viel tiefer ansetzen, nämlich bei uns. Es ist die Geschichte von Matze: Die Diagnose Blutkrebs hat sein Leben plötzlich völlig auf den Kopf gestellt. Nur eine Stammzellen-Transplantation kann sein Leben retten. Sie ist seine einzige Überlebenschance. Matze, der gesellige Schützenbruder, findet starke Unterstützung durch sein Schützencorps Neuenhäusen. Gemeinsam mit der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmark-Spenderdatei) organisierten die Schützenbrüder und Schützenschwestern im

November eine Registrierungsaktion in der Alten Exerzierhalle unter dem Motto: „Für Matze und andere.“ 280 Spender wurden typisiert. Ein großer Erfolg! „Ich bin einfach nur überwältigt davon, wie viele Menschen helfen und hier aufgetaucht sind!“, sagte Matze nach der Aktion. Und ich bin beeindruckt und zutiefst bewegt über das überragende Engagement der Schützengeschwister von Neuenhäusen. Viele haben sich über das übliche Maß engagiert. Ihnen gilt Lob und Anerkennung. Solange es diese Menschen gibt, die bereit sind, kompromisslos zu helfen, solange ist mir um unsere Welt, um unser Land, um unsere Stadt und um unseren Stadtteil nicht bange! „Denn wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt.“ (Jüdische Weisheit) Oder: „Wer einen Menschen rettet, für den soll es sein, als habe er die ganze Welt gerettet.“ (Koran 5:32) Jesus hat das mal so gesagt: „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder (und Schwestern) getan habt, das habt ihr mir getan.“ (MatthäusEvangelium 25, 40) Und wenn ich nun noch einmal auf Integration zurück kommen darf: Wenn in der Moschee für Miriam, im yezidischen Zentrum für Bärbel und in der Kreuzkirche für Raschid oder Samira nicht nur gebetet, sondern mit allen Kräften für ihr Leben gekämpft wird, dann ist Integration ein großes Stück vorangekommen. Dann werden wir unserem Auftrag in diesem Leben gerecht. Nämlich Mensch sein und Mensch bleiben. Und dazu helfe uns Gott! Schalom, Inschallah, Amen.

3

WeihnachtspaketAktion Wer schickt einem Gefangenen zu Weihnachten ein Paket – als Zeichen, dass jemand an ihn denkt? Infos dazu: Schwarzes Kreuz Christliche Straffälligenhilfe e.V., Jägerstraße 25 a Tel: 946160, www.naechstenliebe-befreit.de/ paketaktion (siehe S. 9) Anmeldung bitte bis zum 13. Dezember.

Satt ist nicht genug! Aktion Brot für die Welt siehe Seite 34!

Landgestüt-Gottesdienst Herzliche Einladung zum Gottesdienst auf dem Landgestüt am 2. Advent Am 2. Adventssonntag, 4. Dezember um 10.00 Uhr heißt es wieder: warm anziehen! Wir feiern einen Gottesdienst auf dem Landgestüt mit Pastor Michael Kurmeier und Pastorin Carola Beuermann und mit Ingo Rosenthal am E-Piano Anschließend öffnet der Adventsmarkt!

Die Feuerzangenbowle Am Nikolaustag, 6. Dezember, 20.00 Uhr in der Kreuzkirche gibt es wieder die Feuerzangenbowle in flüssiger Form (vom Pastor selbst zubereitet nach geheimer Rezeptur) und als Film Einlass: 19.30 Uhr Eintritt frei! Spenden erbeten!

Inhaltsverzeichnis WeihnachtspaketAktion/Brot für die Welt 3 Gottesdienst auf dem Landgestüt 3 Kultur – Die Feuerzangenbowle 3 Die Kirchenvorstände 4 Bürozeiten/Impressum/Redaktionsschluss 5 Bericht aus den Kirchenvorständen 7 Evangelische Stiftung Neuenhäusen 8 WeihnachtspaketAktion 9 Taizé-Gottesdienste/Tauf-&Turmfest 9 Seniorenprogramm Kreuzkirche 11 Was glauben Sie denn? – Gesprächskreis 11 Blickwechsel – Sehnsucht 12-13 Jugendtreff in der Kreuzkirche 15 WGT-Gottesdienste & -Vorbereitungen 17 Kultur – Work in Progress Konzert 18 Kultur – Harlem Gospel-Konzert 18 Treffpunkte Kreuzkirche 19 Gottesdienste Kreuzkirche 20 INNENTEIL: JUNGE-KIRCHE-INFOS INNENTEIL: Gemeinde-Impressionen Gottesdienste Neuenhäusen 21 Treffpunkte Neuenhäusen 22 Kultur – Kirche on Tour nach Straßburg 23 Kultur – Kirche on Tour nach Wittenberg 24 Kultur – Mit Treffpunkt Kultur ins Konzert 24 Kultur – Kreuzkirche macht Kino/Lesecafé 25 Neuenhäuser Friedhof/Memoriam-Garten 26 Bericht aus Bauausschuss Kreuzkirche 27 Klönschnack-Helfer gesucht 27 Gemeindebriefausträger gesucht 27 Stellenausschreibung Pfarramtssekretärin 29 Willkommensgeschenke für Neugeborene 29 DiakonieAngebote für beide Gemeinden 30-31 Mittagstisch/Radhof/Lernpaten 30 NETZ-Hilfe für ALLE/Hilfe z. Selbstständigkeit 31 Pfarramt in eigener Sache 33 58. Aktion: Brot für die Welt 34 Bücherpaten holen ab/Workshop Android 35 Freiwilliges Kirchgeld/Männerkreis 37 Abschied nehmen & das Leben feiern 38 So feiern wir Weihnachten 39

4

Kirchenvorstand Kreuzkirchengemeinde

Michael Kurmeier Pastor, Vorsitz Tel: 2 46 26

Miriam Gröticke Tel: 48 37 55

Thomas Heise Tel: 20 73 18

Rüdiger Köhnholdt Tel: 2 39 76

Michael Höster Tel: 550 500

Hans Lilie Tel: 9 66 25 29

Gemeindebeirat der Kreuzkirche unter Leitung von: Angelika Cords, Tel: 90 75 25; Carsten Holdack, Tel: 0175-26 83 775

Kirchenvorstand Kirchengemeinde Neuenhäusen

Arved von Moller Vorsitzender Tel: 2 83 43

Wilfried Brandes Stellv. Vorsitzender Tel: 4 16 17

Carola Beuermann Pastorin Tel: 2 46 26

Sue Gerigk Tel: 2 19 82 82

Dr. Jörg Rodenwaldt Tel: 9 31 88 65

Sandra Stein Tel: 0 50 86 - 98 74 30

Gustav Wißmann Tel: 2 38 55

Corinna Schulte Mitarbeit im KV Tel: 3 01 42 41

5

Bürozeiten Bürozeiten Kreuzkirche: dienstags: 09.30 bis 11.30 Uhr donnerstags: 15.30 bis 17.30 Uhr Tel: 2 46 26, Fax: 90 87 26, E-mail: [email protected] www.kreuzkirche-celle.de Bürozeiten Neuenhäuser Kirche: dienstags: 14.30 bis 16.30 Uhr donnerstags: 09.30 bis 11.30 Uhr Tel: 2 52 88, Fax: 2 52 86, E-mail: [email protected] www. kirchengemeinde-neuenhäusen.de

Pfarrsekretärin in beiden Gemeinden: Marita Kanne Pastorenehepaar: Carola Beuermann, Tel: 2 46 26 Michael Kurmeier, Tel: 2 46 26 Sprechzeiten nach Vereinbarung Anzeigen-Werbung

Bäckerei - Konditorei Die Nummer lautet

0800-111 0 111 Was Sie/Euch auch belastet, wo der Schuh auch drückt: Die Telefonseelsorge ist ständig, Tag und Nacht, für jede/n erreichbar.

Impressum: Herausgeber: Verantwortlich: E-Mail: Mitarbeit: Werbung:

Titel:

Wilhelm Pippel

Telefon: 05141/2 50 63 Fax: 05141/2 50 72

Breite Straße 30, 29221 Celle

Redaktionsschluss: 6. Februar 2017

Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinden Kreuzkirche, Windmühlenstr. 45 & Neuenhäusen, Kirchstr. 2, 29221 Celle Kirchenvorstände Kreuzkirche & Neuenhäuser Kirche Pastorin Carola Beuermann & Pastor Michael Kurmeier [email protected] W. Julia Hoetger, Klaus-Dieter Krampen, Barbara Markwardt, Helga A. Piontek, Regina v. Fintel Klaus-Dieter Krampen E-Mail: [email protected]

Bernd Schindel

Rückseite: W.Julia Hoetger

Druck: MHD Druck und Service GmbH, Hermannsburg, Auflage: 4.500 Stück Spendenkonto: Kirchenamt Celle, Sparkasse Celle, IBAN: DE02 2575 0001 0000 0024 10 Kreuzkirchengemeinde oder Neuenhäuser Kirchengemeinde Wir danken unseren Sponsoren, die mit ihrer Werbung einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung dieses Gemeindebriefes leisten.

Anzeigen-Werbung

6

7

... aus den Kirchenvorständen Liebe Gemeindeglieder, wir möchten uns zunächst einmal bedanken bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreuzkirchengemeinde und der Neuenhäuser Kirchengemeinde, die sich mit Wort und Tat einsetzen für ihre Mitmenschen, für unsere Kirchengemeinden, die beispielhaft Diakonie und Verkündigung gegenwartsbezogen leben. Wir sind glücklich darüber und es erfüllt uns mit Stolz, ein Teil dieser geschwisterlichen Gemeinschaft zu sein. Wir danken besonders unseren Leitungsgremien, den Kirchenvorständen und dem Beirat, die in einem turbulenten Jahr unbeirrt und tatkräftig miteinander gewirkt haben. In der Kreuzkirchengemeinde gibt es zu berichten, dass der Bauausschuss den Auftrag seitens der Gemeindeversammlung erfüllt hat. Zwei Gutachten und die Kostenermittlung einer Modernisierung liegen seit kurzem vor. Jetzt gilt es, die Gelder dafür beim Kirchenkreis zu beantragen, damit dann das Gesamtpaket auf einer Versammlung der Gemeinde vorgestellt werden kann. Wir werden wieder am 2. Advent gemeinsam in der Reithalle des Landgestüts einen adventlichen Gottesdienst feiern. Ob an gleicher Stelle am Heiligen Abend Weihnachten gefeiert werden kann, ist noch ungewiss, da die Auflagen in puncto Sicherheit vielfältig und teuer sind. Wir werden in anderen Medien weiter darüber informieren. In der Neuenhäuser Kirchengemeinde fand im September eine Zukunftswerkstatt mit drei Pastorinnen als Gemeindeberaterinnen der Landeskirche statt. Die leichte Enttäuschung darüber, dass nicht besonders viele Teilnehmer kamen und kaum neue Gesichter, wich aber bald, weil es eine solche Fülle von Ideen gab, was in der Zukunft in der Gemeinde alles möglich

sein könnte. Wir wollen die vielen unterschiedlichen Anregungen nicht aus den Augen verlieren und sehen, was realisiert werden kann. Nach einer Information im Rahmen des Seniorenprogramms der Kreuzkirche über Patientenverfügung gab es im Oktober für die Evangelische Stiftung Neuenhäusen einen gut besuchten Vortrag zum Erbrecht mit dem Titel: „Richtig vererben – damit mein letzter Wille auch geschieht“. Arved v. Moller hat es geschafft, beide Vorträge ohne die Angabe von Paragraphen zu halten. Auch der Vortrag „Stufen zum Himmel“ zum Turmjubiläum, zu dem die Stiftung eingeladen hatte, brachte ganz neue Erkenntnisse über interessante Orte von Ann-Li Rodenwaldt, der wir ganz herzlich danken. Eine Veränderung steht demnächst an und kann nicht verschwiegen werden: Marita Kanne wird uns zum 31. März 2017 verlassen, um zusammen mit ihrem Mann Wilhelm nach Hessen zu ziehen. Damit verlieren wir unsere langjährige Sekretärin und Friedhofsverwalterin, die darüber hinaus auch ganz stark ehrenamtlich in unseren Gemeinden tätig war. Viele kennen sie als Vorleserin, Organisatorin der Offenen Kirche und der Gartentage, als Köchin für das Gemeindemittagessen und vieles mehr. Ihre offene Art kommt bei den Vielen, die sie kennen, gut an. Jetzt müssen wir uns etwas überlegen, um sie gebührend zu verabschieden. Daneben gilt es, eine/n Nachfolger/in für Neuenhäusen und die Kreuzkirche zu finden. Zunächst wollen wir jedoch froh in die Adventsund Weihnachtszeit starten. Wir wünschen allen ein gesegnetes Zugehen auf Weihnachten, eine fröhliche, besinnliche Weihnachtszeit und ein friedliches Neues Jahr. Carola Beuermann, Michael Kurmeier und Arved von Moller

8

Evangelische Stiftung Neuenhäusen Danke! Danke für ein lebendiges Stiftungjahr in unserer Gemeinde Danke. Nur fünf Buchstaben. Aber sie drücken kurz und wahrhaftig die Freude und Dankbarkeit des Kuratoriums für den Zuspruch und die Unterstützung aus, die die Stiftung in ihrem Jubiläumsjahr erneut erhalten hat. Vor fünf Jahren ging unsere Stiftung an den Start. Seit fünf Jahren kann sie Dank der Unterstützung vieler Stifterinnen und Stifter mithelfen, unsere Gemeinde lebendiger zu gestalten. Bücherschrank, Kinderbegrüßungspakete, gemeinsame Kindergeburtstage, Turmfest, Konzerte und Vortragsreihen sind nur ein paar Aktivitäten der Stiftung in den letzten Jahren, die aus den Erträgen des Kapitalstocks finanziert werden konnten. Passend zum Kirchturm- und Stiftungsjubiläum hielt Ann-Li Rodenwaldt im September im Gemeindehaus den gut beVortrag: Ann-Li Rodenwaldt suchten Vortrag „Stufen zum Himmel“ und sprach über Türme, Pyramiden, Ziggurats und Mastabas, über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten, über mythische und religiöse Bedeutungen. Neigt sich das Jubiläumsjahr nun langsam dem Ende entgegen, so laufen doch bereits die Planungen für das nächste Jahr. Lassen Sie sich überraschen! Nur eine Veranstaltung möchte ich bereits ankündigen: Am Sonntag, den 11.06.2017, feiern wir erneut ein Turmfest, das dann mit einem Tauffest an unserem Taufbrunnen begangen wird (siehe S. 9). Ebenfalls hat der Junge Chor Celle freundlicherweise

bereits zugesagt, an dem Tag bei uns ein Konzert zu geben. Er ist ein A-cappella-Chor, der in den siebziger Jahren von meinem ehemaligen Schulkameraden Egon Ziesmann begründet worden ist und von ihm noch heute geleitet wird. Unverändert bietet unsere Stiftung zum Jahresende für die Feiertage wieder Kirchwein an, der mit dem Logo zu Gunsten unserer Stiftung verkauft wird. Er stammt vom bekannten Weingut Achenbach in Rheinhessen. Wir haben je zwei Rot- und Weißweine im Angebot. Sie können telefonisch im Gemeindebüro oder per E-Mail unter der Adresse: [email protected] bestellt werden. Sollten Sie mehrere Flaschen kaufen wollen, bringen wir sie Ihnen auch gerne vorbei. Als Stiftungsweine werden zum Preis von jeweils 6,50 € pro Flasche angeboten: Rotwein: Dornfelder (trocken) Portugieser & Dornfelder (halbtrocken) Weißwein: Grauburgunder (trocken) Bacchus (halbtrocken) Neben Stiftungswein können Sie auch ein Stiftungsschwein erhalten. Es ist mit der Aufschrift versehen: „Ich bin ein Stiftungsschwein. Bitte füttere mich!“ Sie können ein „Schweinderl“ zu Gunsten der Stiftung bei Festivitäten wie Jubiläen und Geburtstagen einsetzen oder einfach daheim hinstellen und mit Kleingeld „füttern“. Das mache ich. Mein Sparschwein (siehe Foto) wird so übers Jahr angefüttert. Einmal im Jahr bringe ich es zum „Schlachten“ ins Gemeindehaus. Im Namen des Kuratoriums wünsche ich Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gesundes, frohes Neues Jahr. Ihr Jörg Rodenwaldt

9

Weihnachtspaket-Aktion 2016 Weihnachtspaket-Aktion Viele Menschen im Gefängnis haben „draußen“ niemanden mehr, der zu Weihnachten an sie denkt. Ihre Einsamkeit empfinden sie in dieser Zeit besonders stark. Darum sucht die christliche Straffälligenhilfe Schwarzes Kreuz Menschen, die bereit sind, einem dieser Inhaftierten zu Weihnachten ein Paket zu packen. Dinge wie Kaffee, Salami, Schokolade dürfen hinein. Eine Mitarbeiterin der JVA Uelzen schrieb nach der letzten Aktion: „Den Paketen waren noch handgeschriebene Weihnachtswünsche

beigelegt, die hohen Wert, noch heute, für den Einzelnen besitzen: Ihnen hat jemand geschrieben. Die Karten werden mir immer noch bei den Gesprächen, unter Tränen, vorgelegt.“ Möchten Sie mitpacken? Weitere Informationen: Schwarzes Kreuz Christliche Straffälligenhilfe e.V., Jägerstraße 25 a, 29221 Celle, Tel: 94 61 60 www.naechstenliebe-befreit.de/paketaktion. Anmeldung bitte bis zum 13. Dezember.

Taizé-Gottesdienste in der Kreuzkirche TaizéGottesdienste in der dunklen Zeit An der Tür bekommt man ein Licht in die Lichter beim Taizé-Gottesdienst Hand.

Überall sind Kerzen aufgestellt, besonders im Altarraum. Ein Taizé-Gottesdienst lebt von Licht, Gesängen, unterschiedlichen Stimmen, Wiederholungen und Stille. Fünf Minuten Schweigen, ganz bei sich sein. Sie sind herzlich eingeladen! Die Gottesdienste beginnen um 18.00 Uhr. Termine: 18. Dezember, 22. Januar 26. Februar und am 26. März. Michael Kurmeier

Tauf- & Turmfest am Taufbrunnen Ihre Kinder oder Sie selbst sind noch nicht getauft? Sie würden gern feiern, wissen aber nicht, wo und wie? Am Sonntag, 11. Juni 2017 um 11.00 Uhr ist wieder ein Tauffest am Taufbrunnen in Neuenhäusen und anschließend feiern wir zusammen ein

11. Juni 2017

Fest für ALLE am Turm mit Speis und Trank, Spiel und Spaß! Sie sind herzlich willkommen, sich und Ihre Kinder taufen zu lassen und mit Ihren Gästen und mit uns zu feiern. Wir gestalten das Fest um den Turm für Sie! Tauf-Anmeldungen im Gemeindebüro!

10 Anzeigen-Werbung

11

Seniorenprogramm in der Kreuzkirche November 30.11.16 Ehepaar Heinsen mit einem Film über „La Gomera“ Dezember 07.12.16 Adventliches Kaffee und Klön 14.12.16 Senioren-Adventsfeier mit Pastor Kurmeier 21.12.16 Wir stimmen uns ein auf das Weihnachtsfest! Am 28.12.16 machen wir Pause & wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und für das Neue Jahr 2017 Gottes Segen! Januar 04.01.17 Kaffee und Klön 11.01.17 Mode und mehr! Frau von Moller erzählt und zeigt uns etwas über das Projekt „Momo“

18.01.17 Kaffee und Klön 25.01.17 Sascha Niebuhr zum Thema „Letzte Vorsorge“ Februar 01.02.17 Kaffee und Klön 08.02.17 Fit, fitter, am fittesten! Frau Monz vom DRK ist bei uns 15.02.17 Kaffee und Klön 22.02.17 Frau Kanne kommt noch einmal zu uns mit Überraschungen Die Treffen sind jeden Mittwoch um 15.00 Uhr im Großen Saal der Kreuzkirchengemeinde. Sie sind herzlich eingeladen! Ansprechpartnerin für alles: Gerda Frankenstein, Tel: 90 84 62

Was glaubst Du denn? Gespräche am Abend – durch Glauben Leben stärken Nach einem kleinen Imbiss ab 19.00 Uhr kommen wir um 19.30 Uhr nach einem Impuls ins Gespräch jeweils am 2. Montag im Monat. Nun stehen die Sehnsucht und folgende Fragen auf dem Programm: 12.12.16 09.01.17 13.02.17 13.03.17

Sehnsucht nach ... Harmonie – Wärme – Licht – Heil werden Neustart Liebe ist... Leiden(schaft) Anzeigen-Werbung

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen und Euch! Carola Beuermann, Michael Höster Michael Kurmeier, Barbara Metzger Elisabeth Otte-Becker

12

Blickwechsel Sehnsüchte Wer über Sehnsucht schreiben möchte, der muss diese selbst am eigenen Leib oder in der eigenen Seele erfahren haben. Sehnsucht erschüttert, indem sie tagsüber unsere Sinne bedrängt und belagert und des Nachts Träume wachruft und Tränen hervorbringt. Sehnsucht zwischen Aufbruch und Bindung

Es schienen so golden die Sterne, am Fenster ich einsam stand. Und hörte aus weiter Ferne ein Posthorn im stillen Land. Das Herz mir im Leib entbrennte, da hab‘ ich mir heimlich gedacht: Ach wer da mitreisen könnte in der prächtigen Sommernacht! Joseph von Eichendorff, 1834

So denkt und fühlt ein Mann, der an einem Sommerabend an einem Fenster steht und dann doch daheim bleibt. Menschen sind hin- und hergerissen zwischen zwei großen Sehnsüchten, die uns begleiten von Geburt an. Jeder Mensch sehnt sich nach Ferne und Freiheit, nach Aufbruch und Abenteuer. Und wohl jeder Mensch sehnt sich nach Nähe und Heimat, nach Bindung und Bleibe. Die Prioritäten können bei jedem Menschen höchst unterschiedlich sein. Viel wichtiger ist aber, sich einzugestehen, dass diese zwei Impulse in einem selbst mächtig sind, also auch Konfliktpotenzial bieten. Und was für mich gilt, muss selbstverständlich auch für einen anderen Menschen gelten. Denn jeder Mensch erblickt mit zwei grundsätzlichen Erfahrungen das Licht der Welt. Zum einen ist es die Erfahrung der Verbundenheit mit etwas, das größer ist als er selbst, zum

Sehnsucht anderen die Erfahrung des Wachsens hin zur Freiheit. So hat jeder Mensch von Geburt an bis zum Tod die Sehnsucht, die beiden im Mutterleib gemachten Erfahrungen so oft wie es geht zu wiederholen. Sehnsucht als Liebesweh Vor einigen Jahrzehnten war der Brief das vorherrschende Medium für räumlich getrennte Liebespaare. Kommunikation durch SMS, Mails, Twitter usw. nicht denkbar. Telefon war teuer und verbunden mit längerem Warten vor dem Telefonhäuschen. Beste Voraussetzungen für das Verfassen von Briefen und das Warten auf postalische Antwort. Nährboden für Sehnsucht ist Wartezeit. Und Sehnsucht entsteht und lebt vom Hindernis. Sie lebt und wird stärker durch den Traum einer Verwirklichung, für die der Augenblick eine solche Möglichkeit nicht liefern kann. Hindernisse beflügeln geradezu Sehnsucht und Leidenschaft. Und es gibt eine Technik, Sehnsucht noch anzuheizen. Der Brief bleibt vorerst noch verschlossen bis Tee oder Kaffee zubereitet ist. Erst dann wird auf einem Sessel sitzend sich dem Genuss des Lesens hingegeben. Es gibt aber auch ein Zuviel an Sehnsucht. Irgendwann meldet sich die Angst, dass die Erfüllung bisher nicht gestillter Wünsche, die Sehnsucht zerstören könnte. Die Frage bleibt wohl zeitlebens bestehen: Warum kann man sich nicht so lieben, als wäre es der erste Tag der Liebe und der letzte des Lebens? Sehnsucht wird geringer nicht allein durch eine erfüllte Liebe, sondern auch durch eine erkaltete. In der eisigen Atmosphäre der Gleichgültigkeit nebeneinander zu leben, muss für Menschen entsetzlich sein. Aber gibt es zwischen Liebe und Gleichgültigkeit eine

13

Blickwechsel Zwischenemotion, die ein Miteinander möglich und erträglich macht? Sehnsucht schreit, zu Psalm 42 „Wie trockenes Land sich nach erlösendem Regen sehnt, so sehne ich mich nach Gott. Ich möchte seine Wunder aufsaugen wie ein trockener Schwamm, weil das Leben dann Farbe bekommt.“ Wenn ich den Psalm 42 lese, dann bekomme ich Lust, mit in den Gesang des Psalmsängers einzustimmen. Unzählige Menschen haben sich von ihm inspirieren lassen. Sein Anfang beschreibt die Sehnsucht nach Gott, den Schrei der Seele nach der Quelle des Lebens. Der Mensch hat Durst, großen Durst nach der Nähe Gottes. Ernesto Cardenal hat diesen Aspekt so gedeutet: „Die ganze Schöpfung ruft dich (Gott) in allen Arten und Sprachen. Sie ruft dich auch mit der Sprache der Liebenden und der Dichter und mit den Gebeten der Mönche. In den Augen aller Menschen wohnt eine unstillbare Sehnsucht. In den Pupillen der Menschen aller Rassen, in den Blicken der Kinder und Greise, der Mütter und liebenden Frauen, in den Augen der Polizisten und des Angestellten, des Abenteurers und des Mörders, des Revolutionärs und des Diktators und in denen des Heiligen: In allen wohnt der gleiche Funke unstillbaren Verlangens, das gleiche heimliche Feuer, der gleiche tiefe Abgrund, der gleiche unendliche Durst nach Glück und Freude und Besitz ohne Ende. Dieser Durst, den alle Wesen spüren und von dem auch im Gleichnis von der Samariterin am Brunnen gesprochen wird, ist die Liebe zu Gott.

Sehnsucht Um dieser Liebe willen werden alle Verbrechen begangen und alle Kriege gekämpft, ihretwegen lieben und hassen sich die Menschen. Um dieser Liebe willen werden Berge bestiegen und die Tiefen der Meere erforscht, für sie wird geherrscht und intrigiert, gebaut und geschrieben, gesungen, geweint und geliebt. Alles menschliche Tun, sogar die Sünde, ist eine Suche nach Gott, nur sucht man ihn dort, wo er am wenigsten zu finden ist. Überall suchen wir Gott, auf Festen und Orgien und Reisen, in Kinos und Bars, und doch finden wir Ihn einzig und allein in uns selbst.“ Am Ende des Psalms hat sich die Perspektive verändert. Die Sehnsucht nach der Nähe Gottes hat sich durch Höhen und Tiefen in das dankbare Antlitz eines Menschen verklärt, der in seinem Leben die Hilfe Gottes erfahren hat und „Danke“ sagt. Michael Kurmeier

Auf den Flügeln der Sehnsucht Auf den Flügeln der Sehnsucht mich wegtragen lassen hoch hinauf immer höher, um endlich ganz nah bei dir Ruhe zu finden, Kraft zu tanken wieder zu spüren, wer ich bin, weil du mich gemeint hast. Und mich dann auf den Flügeln deiner Liebe zurückbringen lassen, landen mitten in meinem Leben, am frühen Morgen, kurz bevor die Sonne den Tag begrüßt und spüren: Ich bin getragen im Hier und Jetzt. Anne Henning

14

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

15

Jugendtreff in der Kreuzkirche

für 13-18-Jährige

Jugendtreff in der Kreuzkirche für 13- bis 18-Jährige Wir laden herzlich ein zum Jugendtreff in der Kreuzkirche einmal monatlich am Freitag um 18.00 bis ca. 21.00 Uhr

Wir treffen uns im Kreuzkirchen-Keller zum Klönen, Kartenspielen, Musik-Hören, Kickern, Tischtennis-Spielen... Kommt, fühlt Euch wohl und seid dabei!

Das Jugendtreff-Team. Es fehlen: Matthis und Nick.

Tanja Cohrs Nail, Schmuck, Handycap & mehr auf Kundenwunsch gefertigt

Nailart, Airbrush, Babyschnuller Swarovski Schmuck Schlüsselanhänger Nähen für Menschen mit Handycaps Facebook:Tanja Cohrs Nail & Schmuck Shop

Anzeigen-Werbung

Wir freuen uns auf Euch! Michael, Carola & das Jugendtreff-Team

Falkenweg 18. 29225 Celle Tel: 0173-6 90 42 05

Anzeigen-Werbung

25. November: Wir gehen zusammen zum Weihnachtsmarkt 20 Januar: Kino & Popcorn 24. Februar: Kicker- & Tischtennis-Turnier 24. März: Pizza backen & Spielen Außerdem laden wir ein zum Offenen Jugendtreff für ALLE jeden Dienstag und Donnerstag von 16.45 bis 18.00 Uhr – auch nach der Konfirmation!

Anzeigen-Werbung

16

17

Weltgebetstags-Gottesdienste (WGT) Philippinen - Was ist denn fair? „Was ist denn fair?“ Diese Frage beschäftigt uns, wenn wir uns im Alltag ungerecht behandelt fühlen. Sie treibt uns erst recht um, wenn wir lesen, wie ungleich der Wohlstand auf unserer Erde verteilt ist. Auf den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig eine Überlebensfrage. Mit ihr laden uns philippinische Christinnen zum Weltgebetstag ein. Ihre Gebete, Lieder und Geschichten werden am 3. März 2017 um den Globus wandern. Dann dreht sich in ökumenischen Gottesdiensten in über 100 Ländern der Erde alles um den Inselstaat in Südostasien. Die über 7.000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit. Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in Armut. Wer sich für Menschenrechte, Landreformen oder Umweltschutz engagiert, lebt nicht selten gefährlich. Ins Zentrum ihrer Liturgie haben die Christinnen aus dem bevölkerungsreichsten christlichen Land Asiens das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg (Mt 20, 1-16) gestellt. Den ungerechten nationalen und globalen Strukturen setzen sie die Gerechtigkeit Gottes entgegen. Gemäß dem üblichen Wechsel laden wir herzlich ein zum WGT-Gottesdienst am Freitag, 3. März 19.30 Uhr: in der Christuskirche (Der Gemeindebus fährt ab Kreuzkirche nach Anmeldung im Gemeindebüro!) 19.00 Uhr: in der Concordia-Gemeinde mit dem Neuenhäuser Kirchenchor (Leitung: Mechthild Stephany). Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle eingeladen zum Palaver bei landestypischen Speisen und Getränken.

3. März 2017

Zu den Vorbereitungstreffen sind ALLE Frauen herzlich eingeladen im UrbanusRhegius-Haus Fritzenwiese 9 Samstag, 14. Januar: 9.00 - 17.00 Uhr mit LandInformationen, WGT-Titelbild von RowenaApol-Laxamana-Sta-Rosa Eine-Welt-Stand, Workshops, Liedersingen. Beginn mit Kaffee/Tee, Mittagspause mit Verpflegung. (Der Teilnehmerbeitrag von 5,-€ wird von unseren beiden Kirchengemeinden übernommen.) Vorbereitungstermine Christuskirche: Donnerstag, 9. Februar Donnerstag, 16. Februar Dienstag, 28. Februar Sprechprobe: Donnerstag, 2. März jeweils um 19.30 Uhr Vorbereitungstermine Neuenhäusen: Donnerstag, 2., 16. und 23. Februar jeweils 19.00 - 21.00 Uhr in Neuenhäusen!!! Generalprobe: Donnerstag, 2. März um 19.00 Uhr in Concordia!!! Kommen Sie zu fröhlicher thematischer Arbeit! Haben Sie Fragen? Auskunft und Antwort geben gern für die Kreuzkirche: Carola Beuermann, Tel: 2 46 26 für die Neuenhäuser Kirche: Sandra Stein, Tel: 05086 - 98 74 30

18

Konzert in der Kreuzkirche

15.12.2016

„Work in Progress“-Konzert mit Dietmar Sander Seit den Sommerferien probt Dietmar Sander, der aus Celle und der Kreuzkirchengemeinde stammende Sänger und Chorleiter, wieder mit 28 Workshop-Teilnehmern ein neues Programm ein. Es ist bereits das dritte mit „Work in Progress“ betitelte „Konzert“. Ein buntes Programm wird erklingen, bestehend aus Gospel, afrikanischem, deutschem und englischsprachigem Liedgut. Außerdem gibt es am Ende wieder eine Reihe von Liedern zum Mitsingen, auch ein wenig adventlich wird es werden. Wir freuen uns auf viele Besucher

Work in Progress mit Chorleiter Dietmar Sander am Donnerstag, 15. Dezember um 20.00 Uhr in der Kreuzkirche. Im Anschluss laden wir wie immer herzlich ein zu einem gemütlichen Ausklang mit Glühwein und anderen Leckereien. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten!

Gospelkonzert in der Kreuzkirche

3. Januar 2017

Harlem Gospel Konzert Ein Stück New York kommt in die Kreuzkirche: Gospel aus Harlem mit Reverend Gregory M. Kelly´s Best of Harlem Gospel am Dienstag, 3. Januar um 20.00 Uhr Eintritt: 27.50 € (Vorverkauf in unseren Gemeindebüros und den üblichen Vorverkaufsstellen)

Hier ist Gospel keine musikalische Show-Einlage, sondern Bestandteil einer Messe, die aus vollem Herzen und mit grandiosen Stimmen gefeiert wird. Aus dem Publikum wird eine Gemeinde, in der jeder – ganz gleich, ob jung oder alt, katholisch oder evangelisch, konfessionslos oder ungläubig – willkommen ist.

Reverend Gregory M. Kelly´s Best of Harlem Gospel Unter der Leitung von Grammy-Preisträger Reverend Gregory M. Kelly, der bereits mit Stevie Wonder und Diana Ross zusammen gearbeitet hat, transportiert der Chor die unbeschreibliche Atmosphäre einer Harlemer Gospelkirche in unsere Kreuzkirche.

19

Treffpunkte Kreuzkirche Frauengruppen: Frauenrunde mit Frau Sieberer: montags 15.00 - 17.00 Uhr Offener Mütterkreis: montags, wieder 16.00 Uhr!!! mit Frau Nuding (Tel: 5 57 90) 12.12.16 Adventlicher Nachmittag mit Geschichten und Singen mit Frau Goette 09.01.17 Hilde Döscher stellt ein Buch vor. 13.02.17 Gemütlicher Nachmittag mit Kirschbowle, mitgebrachten Naschereien und Lilo Keitz zeigt den Film von der Berlinfahrt. Frauentreff am 1. Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr - ca. 22.00 Uhr mit Barbara Thuß (Tel: 2 63 87), Andrea Wedemeyer (Tel: 2 97 12) und Gisela Weger (Tel: 77 83) 01.12.16 Adventlicher Abend bei Keksen, Punsch, Geschichten und Liedern Im Januar sind Ferien! 02.02.17 Spieleabend mit beliebten und neuen Spielen Angebote für Kinder: Kinderchor für 4- bis 10-Jährige mit Mechthild Stephany jeden Dienstag 17.00 - 17.30 Uhr (außer in den Ferien) Junge Kirche: für 4- bis 14-Jährige, samstags, 9.55 - 12.05 Uhr: Ansprechpartnerin: Carola Beuermann (Tel: 2 46 26), Termine: 14. Januar, 11. Februar, 11. März Weitere Angebote für Kinder und Jugendliche siehe auch farbige Innenseiten! Eltern-Kind-Gruppe siehe Treffpunkte Neuenhäusen (S. 22) Lernpaten – kostenlose Einzelnachhilfe für Grundschulkinder (siehe S. 30) Informationen für Eltern oder neue Lernpaten bei Elisabeth Otte-Becker, E-Mail: [email protected] Offene Gruppen & Kreise: Was glaubst du denn? im „Roten Salon“ jeden 2. Montag im Monat 19.00/19.30 - 21.30 Uhr 12. Dezember, 9. Januar, 13. Februar, 13. März (siehe S. 11) Lesecafé Kreuzkirche im „Roten Salon“ jeden 3. Montag im Monat von 19.30 - ca. 21.30 Uhr mit Julia Hoetger (Tel: 9 93 57 22) und Hilde Döscher (Tel: 74 08 82) Termine: 19. Dezember, 16. Januar, 20. Februar (siehe S. 25), Radhof für Jung und Alt, jeden Montag von 15.00 - 18.00 Uhr mit Hans Lilie & Thomas Koralewski (Tel: 9 66 25 29) NETZ-Hilfe für ALLE macht Pause! nächster Termin: 4. April 2017 (s. S. 31) Guttempler-Gemeinschaft „Allergarten“, jeden Donnerstag 19.30 Uhr-ca. 22.00Uhr mit Joachim Bülck (Tel: 8 19 62) Amnesty-Gruppe Celle einmal monatlich dienstags, 19.00 Uhr (Tel: 4 22 96) im Gemeindehaus Yoga für frühe Vögel: freitags 7.30-8.30 Uhr im Kinderkeller mit Julia Otto (Tel: 0178-2675706) Sportliches Yoga für Leute mit oder ohne Vorkenntnisse. Rutschfeste Matte mitbringen. Spielenachmittag für Jung und Alt mit Susanne Walter (Tel: 0151-26 34 18 87) am 1. Samstag im Monat von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr: 3. Dezember, 7. Januar, 4. Februar

20

Gottesdienste Kreuzkirche November 10.00 Uhr Gottesdienst zum 1. Advent mit Eröffnung Brot für Kurmeier die Welt, anschließend öffnet der Basar seine Pforten

27.11.16 Dezember 04.12.16

10.00 Uhr

Gottesdienst auf dem Landgestüt zum 2. Advent Musik: Ingo Rosenthal, anschließend Adventsmarkt

Kurmeier Beuermann

11.12.16

10.00 Uhr

Gottesdienst zum 3. Advent, anschließend Basar

Kurmeier

18.12.16

18.00 Uhr

Taizé-Gottesdienst zum 4. Advent

Taizé-Team

24.12.16

15.00 Uhr Heiligabend-Gottesdienst mit Krippenspiel

Beuermann&Team

16.30 Uhr

Gottesdienst auf dem Landgestüt für beide Gemeinden am Heiligen Abend (Pressehinweise beachten!) Musik: Ingo Rosenthal und Band

Kurmeier & Team

18.00 Uhr

Festgottesdienst am Heiligen Abend

Beuermann

25.12.16

11.00 Uhr Gottesdienst am 1. Weihnachtstag

26.12.16

10.00 Uhr

Kantaten-Gd am 2. Weihnachtstag in der Stadtkirche NN

31.12.16

18.00 Uhr

Gottesdienst am Silvesterabend mit Abendmahl (Saft) Kurmeier

Kurmeier

Januar 01.01.17

18.00 Uhr

Gemeinsamer Neujahrsgottesdienst

Heike Lilie

08.01.17

10.00 Uhr

Gottesdienst zum Epiphanias-Fest & zur Jahreslosung

Kurmeier

15.01.17

10.00 Uhr

Gottesdienst

Kurmeier

22.01.17

18.00 Uhr

Taizé-Gottesdienst

Taizé-Team

29.01.17

10.00 Uhr

gemeinsamer Gottesdienst in Neuenhäusen

Ingo Schröder

Februar

WINTERKIRCHE gemeinsam in einer unserer beiden Kirchen Gottesdienst mit Abendmahl (Saft), Neuenhäusen gleichzeitig Kindergottesdienst

05.02.17

10.00 Uhr

12.02.17

11.00 Uhr Kreuzkirche um ELF: Liebe! Musik: Ingo Rosenthal Anschließend Einladung zum Mittagessen!

Beuermann Kurmeier & ELF-Team

19.02.17

18.00 Uhr

Beuermann

26.02.17

18.00 Uhr Taizé-Gottesdienst

Musikalischer Abendgottesdienst in der Neuenhäuser Kirche

Beuermann & Kigo-Team

Taizé-Team

März 03.03.17

19.30 Uhr

Weltgebetstagsgottesdienst in der Christuskirche WGT-Team Gemeindebus ab Kreuzkirche nach Anmeldung (s.S. 18)

05.03.17

10.00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl (Saft)

Kurmeier

21

Gottesdienste Neuenhäuser Kirche November 27.11.16

10.00 Uhr

Gottesdienst zum 1. Advent, anschließend: Eine-Welt-Stand & Gemeindeversammlung

Beuermann

Dezember 04.12.16

10.00 Uhr

Gottesdienst auf dem Landgestüt zum 2. Advent Musik: Ingo Rosenthal, anschließend Adventsmarkt

Kurmeier Beuermann

11.12.16

10.00 Uhr

Gottesdienst zum 3. Advent

Heike Lilie

18.12.16

10.00 Uhr

Singgottesdienst zum 4. Advent mit dem Neuenhäuser Kirchenchor, Leitung: Mechthild Stephany

Beuermann

24.12.16

15.30 Uhr Heiligabend-Gottesdienst mit Krippenspiel

Kurmeier & Team

16.30 Uhr

Gottesdienst auf dem Landgestüt für beide Gemeinden am Heiligen Abend (Pressehinweise beachten!) Musik: Ingo Rosenthal und Band

Kurmeier & Team

16.30 Uhr

Festgottesdienst am Heiligen Abend

Beuermann

25.12.16

18.00 Uhr Musikalischer Abendgottesdienst am 1. Weihnachtstag Kurmeier

26.12.16

10.00 Uhr

Kantaten-Gd am 2. Weihnachtstag in der Stadtkirche NN

31.12.16

16.30 Uhr

Gottesdienst am Silvesterabend mit Abendmahl (Wein) Kurmeier

01.01.17

18.00 Uhr

Gemeinsamer Neujahrsgottesdienst, Kreuzkirche

Heike Lilie

08.01.17

10.00 Uhr

Gottesdienst zum Epiphanias-Fest & zur Jahreslosung

Astrid Lange

15.01.17

10.00 Uhr

Musikalischer Abendgottesdienst

Kurmeier

22.01.17

10.00 Uhr

Gottesdienst, anschließend Kirchenkaffee

Beuermann

29.01.17

10.00 Uhr

gemeinsamer Gottesdienst

Ingo Schröder

Januar

Februar

WINTERKIRCHE gemeinsam in einer unserer beiden Kirchen

05.02.17

10.00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl (Saft) gleichzeitig Kindergottesdienst

Beuermann & Kigo-Team

12.02.17

11.00 Uhr Kreuzkirche um ELF: Liebe! Musik: Ingo Rosenthal Anschließend Einladung zum Mittagessen!

Beuermann Kurmeier & ELF-Team

19.02.17

18.00 Uhr

Beuermann

26.02.17

18.00 Uhr Taizé-Gottesdienst in der Kreuzkirche

Musikalischer Abendgottesdienst

Taizé-Team

März 03.03.17

19.00 Uhr

Weltgebetstagsgottesdienst in der ConcordiaGemeinde mit Neuenhäuser Kirchenchor (s.S. 18 )

WGT-Team

05.03.17

08.30 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl (Wein)

Kurmeier

22

Treffpunkte Neuenhäuser Kirche

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

Chor mit Mechthild Stephany (nicht in den Ferien) montags um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Spielenachmittag mit Christa Eggers & Maria-Luise Leinski am 3. Mittwoch im Monat von 15.30 - 17.30 Uhr Termine: 21. Dezember, 18. Januar, 15. Februar Geburtstagsrunde mit Gerhard Heine alle zwei Monate am 1. Donnerstag im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr im Gemeindehaus Termine: 5. Januar, 9. März Literaturcafé mit Brigitta Heine am 2. Dienstag im Monat von 16.30 - 18.00 Uhr!!! im Gemeindehaus über ein Werk nach Absprache: 13.12.: Gedichte & Geschichten zur Advents- & Weihnachtszeit 10. 01.: Peer J. Andersson: „Vom Inder, der mit dem Fahrrad ...“ weitere Termine: 14. Februar, 14. März, 11. April NETZ-Hilfe für ALLE-Treffen macht Pause! Nächstes Treffen: 4. April in der Kreuzkirche (siehe S. 31) Lach-Yoga & Meditation mit Ina Wedemeyer jeden Freitag! Anmeldung erbeten (Tel: 0152-05323930) Männerkreis mit Hans Lilie (Tel: 9 66 25 29) (siehe S. 37) jeden 2. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr Termine: 11. Januar, 8. Februar Eltern-Kind-Gruppe mit Roswitha Holdack (Tel: 0170-83 68 674) jeden Donnerstag: 9.30-11.30 Uhr im Gemeindesaal für Kinder ab 0 Jahre

23

Kirche on Tour nach Straßburg Schwarzwald – Elsass – Kaiserstuhl Vom 22. bis zum 27. Juni 2017

Straßburger Münster

Es geht in Deutschlands Südwesten und Frankreichs Grenzregion mit folgendem Programm:

22.06.: Start um 7.00 Uhr am Gemeindehaus der Kreuzkirche mit dem Reichmeisterbus nach Endingen am Kaiserstuhl (nahe Freiburg) in das Hotel Pfauen im Zentrum des Weinortes. 23.06.: Freiburg mit Führung und freier Zeit. Schwarzwaldrundfahrt. Abendessen auf dem Schauinsland (1.200m) mit Blick ins Rheintal, in die Vogesen und bis hin zur Schweiz. 24.06.: Fahrt nach Colmar mit Isenheimer Altar von Matthias Grünewald im Unterlindenmuseum und Stadtführung, Fahrt über die ElsäsDer Isenheimer Altar sische Weinstraße mit ihren hübschen Weinorten (Pausen) und der Hochkönigsburg.

22. bis 27. Juni 2017

25.06.: Endingen: Gottesdienst und freie Zeit. Rundfahrt durch das Kaiserstuhlgebiet, Weinprobe in einem Restaurant auf dem Gipfel mit Abendessen. 26.06.: Fahrt nach Straßburg Führung durch das Europaparlament, Stadtführung: Münster mit astronomischer Uhr, das Endingen Gerberviertel „Petite France“, Thomaskirche mit SilbermannOrgel. 27.06.: Rückfahrt nach Celle mit Mittagspause (wahrscheinlich auf dem Heidelberger Schloss). Auf allen Ausflügen wird uns ein professioneller Reiseführer aus Endingen begleiten. Der Reisepreis beträgt 430,- € im DZ. EZ und DZ als EZ stehen nur begrenzt zur Verfügung. EZ-Zuschlag: 68,- € Zuschlag für DZ als EZ: 100,- € Im Reisepreis enthalten sind: Busfahrt, Übernachtung (DU/WC, SAT-TV, Telefon, Fön) mit Frühstücksbuffet und Kurtaxe, alle Ausflüge, alle Führungen, alle Eintrittsgelder, Weinprobe und an zwei Tagen Abendessen, Trinkgelder und… liebevolle Begleitung. Anmeldung bei: Lilo Keitz, Tel. 21 74 97 oder per email: [email protected] mit einer Anzahlung von 50,- € pro Person auf das Reisekonto: DE17 2575 0001 0091 4011 66 bei der Sparkasse Celle, Lieselotte Keitz, Verwendungszweck: „Straßburgreise“.

24

Fahrt nach Wittenberg Tagestour nach Wittenberg Herzliche Einladung an alle! Zum Lutherjahr fahren wir am Donnerstag, 6. April 2017 nach Wittenberg! Unser Programm: 7.30 Uhr: Abfahrt Kirche Neuenhäusen 7.45 Uhr: Abfahrt Kreuzkirche 12.00 Uhr: Rundfahrt mit der Wittenberger Altstadtbahn zu den historisch bedeutsamen Orten der Lutherstadt (Thesentür, Marktplatz mit den Denkmalen und zum 1999 von Friedensreich Hundertwasser umgestalteten Gymnasium) 13.30 Uhr: Mittagessen im Brauhaus ca. 15.00 Uhr: Spaziergang zum 360 Grad Panorama „Luther 1517“ von Jadegar Asisi (Leinwand 15 m hoch und 75 m lang) mit Szenen aus Wittenberg und Luthers Leben ca. 16.00 Uhr: Zeit zum weiteren Entdecken, z.B. Stadtkirche und Schlosskirche

6. April 2017 17.00/30 Uhr Abfahrt nach Celle (nach Absprache mit dem Busfahrer) ca. 21.00 Uhr Ankunft Kreuzkirche ca. 21.15 Uhr: Ankunft Neuenhäusen Bitte eine kleine Busverpflegung mitnehmen, da wir erst spät das Mittagessen einnehmen. Kosten: 32,- € für Busfahrt, Wittenberger Altstadtbahn, PanoramaEintritt (ohne Mittagessen!) Anmeldung: Bis zum 7. Februar 2017 bitte den Betrag im Briefumschlag, versehen mit Namen und Telefonnummer im Gemeindebüro der Kreuzkirche oder der Neuenhäuser Kirche abgeben. Bei mehr als 50 AnmelLutherdenkmal dungen führen wir eine Warteliste. Nachfragen an: Dirk-R. Heinsen, Tel. 217591.

Das nächste Treffpunkt Kultur-Treffen für Ideen, Absprachen, Überlegungen... ist am Dienstag, 7. Februar, um 20.00 Uhr im Kreuzkirchengemeindezentrum.

Mit dem Treffpunkt Kultur ins Konzert Staatsorchester Braunschweig und Maurice Steger Der Echo-Klassik-Preisträger Maurice Steger und das Staatsorchester Braunschweig kommen nach Celle in die Congress Union am Mittwoch, 22. Februar. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, Einführung in das Konzert um 19.15 Uhr. Auf dem Programm stehen:

22. Februar 2017

die 2. Sinfonie von Beethoven, das Divertimento D-Dur von Mozart und zwei Flötenkonzerte mit Orchester von Vivaldi und Telemann. Es ist uns wieder gelungen, Karten in der besten Preiskategorie stark ermäßigt für 18,- € zu bekommen. Anmeldung bis zum 15. Januar 2017 bei Lilo Keitz, Tel. 217497

25

Kreuzkirche macht KINO

23. Februar 2017

Licht aus – Film ab!

Der Butler Inhalt: Nach dem Tod seiner Eltern wird der junge Schwarze vom Plantagenarbeiter zum Hausdiener befördert. Als Butler zeigt er großes Talent. Von 1952 bis 1986 arbeitet Cecil (Forest Whitaker) schließlich im Weißen Haus und steht im Dienst des jeweiligen US-Präsidenten, acht an der Zahl, darunter John F. Kennedy (James Marsden) und Dwight D. Eisenhower (Robin Williams). Manchmal fragen die mächtigen weißen Chefs den schwarzen Butler sogar nach seiner Meinung. Im eigenen Haus sind dessen Ansichten jedoch weniger gefragt. Cecils Sohn Louis (David Oyelowo) lehnt die Diener-Tätigkeit seines Vaters prinzipiell ab. Er engagiert sich in der Bürgerrechtsbewegung für die Belange der Afro-Amerikaner.

Donnerstag, 23. Februar 2017 im Gemeindesaal der Kreuzkirche Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Eintritt frei! Über Spenden für die Kreuzkirchengemeinde freuen wir uns! Kritik: Berührendes Familiendrama, das die amerikanische Geschichte des 20. Jahrhunderts nahe bringt und emotional aufbereitet. Regie: Lee Daniels USA 2013 FSK: ab 12 Jahre Dauer: 132 Minuten Knabbereien und Getränke dürfen mitgebracht werden. Ich freue mich auf Sie und auf diesen Abend! Ihre Carola Beuermann

Vormerken: „Er ist wieder da“ am Donnerstag, 9. März, 20.00 Uhr.

Lesecafé Kreuzkirche Wieder einmal nahen die winterlichen Festtage mit Riesenschritten, und wir folgen gerne dem liebgewordenen Brauch, aus der Hektik der vorweihnachtlichen Aktivitäten auszusteigen und uns zu einem besinnlichen Lesecafé zu treffen – am Montag, 19. Dezember wie immer im „Roten Salon“ um 19.30 Uhr. Wer mag, bringt eine kleine Weihnachtsgeschichte ( ein Lied oder ein Gedicht) mit. Und

19. Dezember 2016 so – mit wärmenden Getränken und selbstgebackenen oder anderen Leckereien – stimmen wir uns auf das bevorstehende Fest ein. Weitere Termine: 16. Januar, 20. Februar 2017 (siehe S. 19). Es freuen sich wie stets auf Ihr Kommen Julia Hoetger (Tel. 99 35 722) und Hilde Döscher (Tel. 74 08 82)

26

Unser Friedhof Neuenhäusen

MEMORIAM-GARTEN

Kirchstraße 50

Ev.-luth. Friedhof Celle – Neuenhäusen

Ein Ort der Ruhe und des Friedens Hier finden Sie einen schönen Platz unter Bäumen in der Sonne. Unser Friedhof steht allen Mitgliedern einer christlichen Gemeinschaft offen. Wollen Sie Vorsorge treffen? Rufen Sie an, wir beraten Sie gern. Tel: 2 52 88

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

Der Memoriam‐Garten auf dem Neuenhäuser Friedhof bietet ein Rundum‐Sorglos‐Paket. Jeder Verstorbene wird auf den Grabmalen mit Namen und Lebensdaten genannt. Man erwirbt einen Grabplatz zum Festpreis incl. Grabpflege und Bepflanzung. Informationen im Gemeindebüro Neuenhäusen: Tel: 25288

27

Bericht aus dem Bauausschuss Kreuzkirche Ein neuer Zwischenbericht Der plötzliche Tod unseres Superintendenten Dr. Hans-Georg Sundermann hatte auch für uns ganz direkte Auswirkungen: Noch im September hätten wir als Kirchenvorstand Herrn Dr. Sundermann und andere Vertreter des Kirchenkreises bei uns zu Gast gehabt. Gemeinsam wollten wir unsere bisherigen Ergebnisse in Sachen „Neubau oder Modernisierung des Gemeindehauses“ beleuchten und das weitere Vorgehen absprechen. Dazu ist es nun leider nicht mehr gekommen. In unserem letzten Bericht hatten wir angekündigt, in dieser Ausgabe des Gemeindebriefes zur Gemeindeversammlung einzuladen. Wir müssen aber abwarten, ob wir auch für eine

mögliche Modernisierung unseres Gemeindehauses die notwendigen Mittel erhalten würden. Inzwischen liegen eindeutige Gutachten und zahlreiche Kostenvoranschläge vor, die besagen, dass wir etwa mit der Hälfte der Kosten eines Neubaus das bestehende Gebäude umfassend modernisieren könnten. Mit dieser Aussage, verbunden mit einer FinanzierungsZusage, würde der Kirchenvorstand dann möglichst bald vor die Gemeindeversammlung treten, um danach endgültig die Weichen für Neubau oder Modernisierung zu stellen. Wir hoffen, dass es möglichst bald losgehen wird. Hans Lilie, Vorsitzender des Bauausschusses

Neue Klönschnack-Helfer gesucht!!! Das Klönschnack-Team sucht Unterstützung Die Kreuzkirche bietet nach jedem Gottesdienst einen Klönschnack zum Verweilen bei Kaffee, Tee und Keksen an. Leider ist unser Team krankheitsbedingt auf nur noch zwei Personen geschrumpft. Um weiterhin regelmäßig diese gemütliche Runde ermöglichen zu können, benötigen wir dringend Unterstützung.

Es ist ganz einfach und erfordert nicht viel Zeitaufwand: Vor dem Gottesdienst wird eingedeckt und Kaffee und Tee gekocht. Eine Einweisung erhalten Sie durch mich persönlich. Wer hat Lust und Zeit uns zu unterstützen? Bitte melden bei mir: Susanne Walter (0151-26341887)

Neue Gemeindebrief-Austräger gesucht!!! Wir brauchen Unterstützung! Im Bereich der Neuenhäuser Kirchengemeinde suchen wir jemanden, der die Gemeindebriefe austrägt in der Hannoverschen Straße, in der Bahnhofstraße und am Bahnhofsplatz.

In der Kreuzkirchengemeinde suchen wir jemanden für die Bernstorffstraße 12-22a und für die Pufendorfstraße. Wenn Sie uns unterstützen möchten, rufen Sie bitte im Gemeindebüro an in der KreuzkircheTel: 2 46 26 oder in Neuenhäusen Tel: 2 52 88!

28 Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

29

Stellenausschreibung Pfarramtssekretär/in Wir suchen für unsere beiden Kirchengemeinden Kreuzkirche und Neuenhäusen zum 1. März 2017 jeweils eine/n Pfarramtssekretär/in für das jeweilige Gemeindebüro. Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle Tätigkeit im Kontakt zu Gemeindemitgliedern, Besuchern, haupt-, neben- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und mit dem Kirchenamt. Im jeweiligen Gemeindebüro erteilen Sie Auskünfte, übernehmen selbständig die BüroOrganisation, führen den Terminkalender, erledigen allgemeinen Schriftverkehr, Ablage und Abrechnungen. In Neuenhäusen umfasst die Tätigkeit zusätzlich die Verwaltung des Friedhofs Neuenhäusen. Den Aufgaben entsprechend erwarten wir sicheren Umgang mit MS Office, Kommunikationsfähigkeit, Taktgefühl und Diskretion,

Organisationstalent, Zuverlässigkeit und die Zugehörigkeit zur ev.-luth. Kirche sowie ein reges Interesse am Leben der Kirchengemeinde. Wir bieten Ihnen in der Kreuzkirche: 6 Wochenstunden nach Entgeltgruppe 5 TV-L und in Neuenhäusen: 14 Wochenstunden nach Entgeltgruppe 6 TV-L. Beide Stellen können auch mit derselben Person besetzt werden. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.12.2016 an: Gemeinsamer Personalausschuss der ev.-luth. Kirchengemeinden Kreuzkirche und Neuenhäusen Windmühlenstraße 45, 29221 Celle oder per Email an: [email protected] Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, ob Sie sich vorrangig auf eine der beiden Stellen oder auf beide Stellen bewerben. Rückfragen beantwortet: Pastorin Carola Beuermann, Tel: 24626

Willkommensgeschenk für Neugeborene Willkommensgeschenke-Team sucht Verstärkung! In unseren beiden Kirchengemeinden freuen wir uns mit über jedes neugeborene Kind und heißen deshalb alle Kinder in unseren beiden Gemeinden mit einem Geschenk willkommen. Wir verpacken die Geschenke: Kinderbuch, CD, ein Begleitheft und etwas Selbstgemachtes, das liebe Menschen aus unseren beiden Gemeinden für die Kinder hergestellt haben, und übergeben es persönlich!

01.03.2017

16.01.2017

Wenn Sie im Team sein und Geschenke übergeben, oder im Hintergrund Söckchen stricken oder Halstücher nähen möchten, dann rufen Sie gern in einem unserer Gemeindebüros an: Kreuzkirche: 2 46 26 Neuenhäusen: 2 52 88 Die nächsten Vorbereitungstermine zum Geschenke Verpacken und Verteilen ist Montag, 16. Januar, um 20.00 Uhr und Montag, 6. Februar, um 20.00 Uhr im Kreuzkirchen-Gemeindezentrum. Carola Beuermann & das Willkommen-Team

30

Mittagstisch in der Kreuzkirche Essen für Kind und Kegel, Jung und Alt Keine Lust zu kochen? Keine Lust, allein zu essen? Jeden Freitag von 12.00 bis 13.30 Uhr gibt es ein vegetarisches und ein fleischhaltiges Gericht, eine Nachspeise und einen Kaffee. Es gibt eine Preisempfehlung, aber man zahlt, was man kann.

Schulkinder, Familien, Singles, Paare, alle sind willkommen! Das Mittagstisch-Team Wir freuen uns auf ein Essen in Gemeinschaft. Vom 4. Advent bis Silvester machen wir Pause!

Radhof in der Kreuzkirche Montags sind die Räder dran... Auch in der kalten Jahreszeit bleibt der Radhof jeden Montag von 15.00 bis 18.00 Uhr in der Kreuzkirche offen für alle! Das ganze Team ist Ihnen gerne bei der Pflege Ihres Rades behilflich, ganz gleich, ob Sie Gemeindemitglied sind oder nicht. Im Winter kümmern wir uns besonders um gutes Licht und gute Bremsen! Wenn Sie mit Ihrem Fahrrad zu uns kommen, erhalten Sie bei Anmeldung eine Nummer – der nächste freie Helfer ist dann für Sie da!

jeden Freitag

jeden Montag, ab 15.00 Uhr

In der Zwischenzeit können Sie unser Café in der Glashalle besuchen. Hier ist es gemütlich und warm. Und wenn Sie möchten, können Sie an einem unserer Laptops ins Internet! Auch dabei sind wir behilflich. Sie können gerne vorher anrufen unter Tel: 9 66 25 29. Engagierte Radhof-Teamer

Lernpaten Kreuzkirche & Neuenhäusen Lernpaten helfen und begleiten In der Kreuzkirche und in Neuenhäusen wird kostenlose Nachhilfe angeboten. Lernpaten üben einmal pro Woche mit einem Grundschulkind Lesen, Schreiben, Rechnen, Englisch oder was sonst noch nötig ist. Den Kindern soll (wieder) Freude am Lernen vermittelt werden! Das ist die beste Voraussetzung, um im Unterricht voran zu kommen. Sprechen Sie uns an, wenn Ihr Kind Hilfe braucht. Und geben Sie diese Information auch gerne weiter!

Sie können Ihr Kind im Gemeindebüro der Kreuzkirche, Tel: 2 46 26 Windmühlenstraße 45 oder im Gemeindebüro Neuenhäusen, Tel: 2 52 88, Kirchstraße 2, anmelden. Oder Sie senden eine E-Mail an: [email protected] Neue Lernpaten sind auch herzlich willkommen! Informationen dazu erhalten Sie ebenfalls bei Elisabeth Otte-Becker

31

NETZ – Hilfe für ALLE Liebe Gemeindemitglieder und Freunde, aus organisatorischen Gründen pausiert NETZ bis einschließlich März 2017. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme bei unserem ersten Treffen im Neuen Jahr am Dienstag, 4. April 2017 um 19.00 Uhr in der Kreuzkirche.

Die Kontaktdaten bleiben bestehen wie folgt: Kreuzkirchengemeindebüro:Tel. 2 46 26 per E-Mail: [email protected] Frau Knoop: Tel: 2 65 93 Das Netz-Team wünscht Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

Ein immerwährender Bilder-Kalender gestaltet von Julia Hoetger ist auf dem Basar und im Gemeindehaus zu erwerben für 5,- €

Hilfe zur Selbstständigkeit im Alter Ein diakonisches Angebot Als ambulante Altenpflegerin im Ruhestand biete ich ehrenamtlich meine Hilfe an, damit betagte oder auch kurzfristig (z.B. nach einem Unfall) erkrankte Menschen aus unseren beiden Gemeinden zu Hause bleiben können.

Ich helfe auch beim Ausfüllen von Antragsformularen. Durch kompetente Beratung und Unterstützung kann ich Ihnen SELBSTSTÄNDIGKEIT auch unter schwierigen Umständen ermöglichen. Pflegenden Angehörigen biete ich an, sie stundenweise zu vertreten. Rufen Sie mich gern an! Maria-Luise Leinski, Tel. 90 83 77

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

32

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

33

Das Pfarramt in eigener Sache Gottesdienst– Seelsorge– Bildung – Leitung

Anzeigen-Werbung

Die vielfältigen Aufgaben eines Pastors oder einer Pastorin lassen sich in vier Bereiche einteilen. Pastorale Handlungsfelder sind Gottesdienst – Seelsorge – Bildung – Leitung. Zur Kernaufgabe eines Pastors oder einer Pastorin gehört der sonntägliche Gottesdienst. Neben diesen sonntäglichen Gottesdiensten gibt es noch viele weitere Formen von Gottesdiensten oder Andachten (z.B. Trauungen, Beerdigungen, Schulanfängergottesdienste). In jedem Gottesdienst geht es darum, den Ablauf (Liturgie) und die Predigt sorgfältig vorzubereiten und mit der Gemeinde zu feiern. Pastorinnen und Pastoren begegnen einem großen Vertrauensvorschuss in der Seelsorge. In ganz unterschiedlichen Situationen wenden Menschen sich an sie. Die Situation einer Person angemessen einzuschätzen, ein Gespräch seelsorgerlich zu gestalten und die spirituelle Dimension glaubwürdig zur Sprache

zu bringen, sind daher besondere Erfordernisse dieser pastoralen Aufgabe. Von großer Bedeutung ist auch die Bildungsaufgabe von Pastorinnen und Pastoren. Im Konfirmandenunterricht geht es darum, Kindern und Jugendlichen einen Raum zu bieten, Glauben praktisch zu erfahren, einzuüben, zu hinterfragen und zu durchdenken. Außerdem ist die Kirche Kulturträgerin. Die Kooperation mit kulturellen Einrichtungen ist eine Chance, die existenziellen Fragen und Anfragen des Glaubens ins Gespräch zu bringen. Die Leitung der Gemeinde liegt in den Händen des Kirchenvorstands. Zu denen gehören auch die Pastorinnen und Pastoren. Gemeinsam mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden Gemeinde zu gestalten und zu entwickeln, ist in diesem pastoralen Handlungsfeld die herausragende Aufgabe. Die Lage hinsichtlich der Besuche in den beiden Gemeinden wird vom Pfarramt so eingeschätzt: Viele wünschen sich einen Besuch zum Geburtstag. Das wird auch durch die Besuchsdienste geleistet. In der Regel besucht die Pastorin in Neuenhäusen die 70-, 80-, 90und 100-Jährigen. In der Kreuzkirche werden die 80- , 90- und 100-Jährigen von der Pastorin oder vom Pastor besucht. Unseren vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir sehr dankbar für ihren Dienst. Deshalb haben wir versucht, sie auch zum Geburtstag zu besuchen. Nun möchten wir ihnen sagen, dass wir ihnen ein Ständchen über das Telefon als Gruß zum Geburtstag bringen möchten. Wer aber gern besucht werden will, der soll uns daraufhin ansprechen und uns gern einladen. Ob wir immer am Geburtstag selbst kommen können, hängt auch von den Umständen ab, die nicht immer in unserer Hand liegen. Hierfür bitten wir um Verständnis. Carola Beuermann und Michael Kurmeier

34

Anzeigen-Werbung

Satt ist nicht genug! Am 1. Advent startet Brot für die Welt mit der 58. Spendenaktion Unser Kirchenkreis unterstützt Bewässerungsfeldbau und Stärkung der Landbevölkerung im afrikanischen Malawi, das zu den ärmsten Staaten der Erde zählt und unter häufigen Dürren und Überschwemmungen leidet. Dadurch ist es immer wieder auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen. Durch das Projekt soll die Widerstandskraft der Menschen in den ländlichen Regionen gestärkt werden und die dörfliche Bevölkerung im Blick auf den Bewässerungsfeldbau unterstützt werden. Helfen Sie mit, damit Brot für die Welt Hilfe zur Selbsthilfe leisten kann! Spenden an: Kirchenamt Celle Sparkasse Celle, Zweck: Brot für die Welt IBAN DE36 2575 0001 0000 0024 10

Ihr Naturkostfachgeschäft

direkt gegenüber der Kreuzkirche

Anzeigen-Werbung

Täglich frisches Obst, Brot, Müsli, leckere Milch und Joghurts... Alle Lebensmittel aus kontrolliert-ökologischem Anbau. In unserem Post-Point erhalten Sie auch Brief- und Päckchenmarken und können Ihre Briefe, Päckchen und Pakete abgeben.

Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr, Samstag 9.00 - 13.00 Uhr Spörckenstraße 76, Ecke Windmühlenstraße Tel: 05141/98 00 90

35

Die Bücherpaten holen Ihre Bücher auch ab! Bücherregal in der Kreuzkirchengemeinde Offener Bücherschrank in Neuenhäusen Seit langem schon erfreut sich unser „Offenes Bücherregal“ im Kreuzkirchen-Gemeindezentrum und unser „Offener Bücherschrank“ vor der Neuenhäuser Kirche großer Beliebtheit. Sie werden von unseren Bücherpaten und unserer Bücherpatin liebevoll betreut.

Darüber freuen wir uns alle! Sollten Sie Bücher aus Ihrem Haushalt nicht mehr benötigen, können Sie sie gern in der Kreuzkirche und in Neuenhäusen abliefern. Unsere Bücherpaten bieten Ihnen aber auch den Service an, Ihre Bücher bei Ihnen zu Hause abzuholen. Ein Anruf im Gemeindebüro genügt!

Workshop zur Smartphone-Nutzung Smartphone – Android – Wie geht? Auf vielfache Nachfrage noch einmal: Ein Workshop mit Carsten Holdack

ab 09.01.2017

am Montag 9., 16. und 23. Januar um 19.00 Uhr im Kreuzkirchen-Gemeindezentrum. Die Teilnahme ist kostenlos! Spenden für die Gemeinde erbeten.

Smartphone – Android lassen manchmal mehr Fragen offen als sie Antworten geben.

Anzeigen-Werbung

Carsten Holdack bietet uns einen dritten Workshop an rund um alles zum Thema Sicherheit, Kosten, Gefahren, Möglichkeiten und, und, und in Zusammenhang mit Smartphone – Android. Der Workshop findet an drei Abenden statt und dauert jeweils 90 Minuten:

36 Fotos, die in diesem Gemeindebrief abgedruckt werden, und Fotos, die bei unseren Aktionen entstehen, werden z. T. auch ins Internet gestellt auf unsere Homepages. Diese finden Sie unter: www.kreuzkirche-celle.de und www. kirchengemeinde-neuenhäusen.de Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass Sie oder Ihre Kinder dort zu sehen sind, wenden Sie sich bitte an unser Gemeindebüro.

Anzeigen-Werbung

Anzeigen-Werbung

37

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung! Freiwilliges Kirchgeld Liebe Leserin, lieber Leser, wir danken Ihnen herzlich für Ihre Spenden nach unserem letzten Aufruf – in der Kreuzkirche sind 10.933,88€ zusammengekommen für ein buntes Gemeindeleben, in der Neuenhäuser Kirche 5.110,00€. für neues Mobilar, das wir in Zukunft anschaffen wollen. Wir konnten in unseren beiden Gemeinden die Vielfalt lebendig halten, schöne Gottesdienste, Taufen und Trauungen feiern, mit den Konfirmanden auf Segelfreizeit fahren, den Jugendtreff gestalten und Menschen zu unterschiedlichen Angeboten in unsere Gemeindehäuser einladen, Orgelklang, Chorgesang, Konzerte veranstalten, Feste feiern wie das Turmfest in Neuenhäusen oder die Kreuzkirche-um-ELF-Gottesdienste mit anschließendem Mittagessen. Haben Sie „etwas übrig“ für ein lebendiges Gemeindeleben in der Kreuzkirche oder in der Neuenhäuser Kirche?

Dann richten Sie Ihr Freiwilliges Kirchgeld bitte an: Kirchenamt Celle, Spk Celle IBAN: DE02 2575 0001 0000 0024 10 BIC: NOLADE21CEL Verwendungszweck: Spende: Kreuzkirchengemeinde oder Spende: Kirchengemeinde Neuenhäusen Selbstverständlich erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt. Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen in unseren Kirchen und Gemeindehäusern, auf den Straßen, auf dem Landgestüt, im Alten- und Pflegeheim Staschko, im FranzGuizetti-Park und anderswo… Wir danken Ihnen für Ihren Einsatz und Ihre Hilfe und wünschen Ihnen Gottes reichen Segen! Herzlichst, Ihre Carola Beuermann & Michael Kurmeier

Männerkreis in Neuenhäusen Männerkreis räumt auf Der Männerkreis startet im März eine Aufräumaktion. Jeder kann dazu beitragen, dass unser Stadtteil etwas schöner wird. Wir alle ärgern uns über Müll, der überall liegen gelassen wird. Wir im Männerkreis sind uns darüber einig, dass wir dagegen ein Zeichen setzen wollen. Wir wollen im März eine Müllsammel-Aktion starten. Aber bevor wir Abfälle einsammeln, sammeln wir erst einmal Anregungen und Mitstreiter: Jeder, der Ideen dazu hat oder mithelfen möchte, damit unser Stadtteil schöner wird,

11. Januar & 8. Februar 2017

kann sich schon heute bei uns melden. Am besten, er greift gleich zum Telefon und ruft uns unter Tel: 9 66 25 29 an! Wenn Sie wollen, kommen Sie auch direkt zu unseren monatlichen Treffen. Sie finden uns am 11. Januar und am 8. Februar (jeweils der zweite Mittwoch im Monat, Beginn 19 Uhr!) im Gemeindehaus Neuenhäusen in der Kirchstr. 2. Wir bieten einen Ort, an dem Männer, ob jung oder alt, in einer freundlichen Runde zusammen sein können! Hans Lilie

38

Abschied nehmen.. Aus unseren beiden Gemeinden verstarben am: 28.07.16 29.07.16 08.08.16 10.08.16 12.08.16 16.08.16 26.08.16 01.09.16 07.09.16 10.09.16 21.09.16 22.09.16

Hildegard Rosenlund (82) geb. Bühren, Bernstorffstr. 12 Klaus Höhrmann (78) Hannoversche Str. 50 A Karsten Hellmann (49) Hannover Christine Secer (36) geb. Bilke, Landgestütstr. 7 A Iris Struhler (48) Ohagenstr. 8 Gisela Giedigkeit (79) geb. Knudsen, Grabenseestr. 13 Ruth Erwin (77) geb. Plasche, Guizettistr. 4 Erna Allgaier(86) geb. Sakulowski, Guizettistr. 4 Ursula Hering (89) geb. Kummerow, Guizettistr. 4 Hildegard Marmulla (86) geb. Lockwald, Guizettistr. 4 Bodo Hennig (74), Breite Str. 12 Hans Westerhaus (85) Breite Str. 35

23.09.16 27.09.16 30.09.16 03.10.16 05.10.16 16.10.16 20.10.16 22.10.16 26.10.16 05.11.16 07.11.16

Waltraud Bloetz (73) geb. Haesler Windmühlenstr. 75 Günther Blanke (82) Bahnhofsplatz 7 Brunhilde Krause (70) geb. Backhaus, Tätzestr. 6A Edith Bruß (83) geb. Kult, Sandfeld 13 B Jürgen Harstrick (70) Landgestütstr. Marianne Reunig (84) geb. Schuldt, Waldweg 66 Detlef Klapproth (57) Jägerstr. 29 Klaus Meusel (74) Jägerstr. 22 A Eckhart von Bülow (87) Schwicheldtstr. Bernhard Krehain (94) Am Brückhorst 33 Ilse Skuza (91) geb. Duismann, Guizettistr. 4

...und das Leben feiern Es wurde getauft am: 03.09.16

Nora Schopper Windmühlenstr. 16

Es wurden getraut am: 18.06.16 25.06.16

Tobias Westermann & Gabriela, geb. Nehls Stauffenbergstr. 4 Simon Steller-Dierking & Berit Dierking, Ahornallee 2

25.06.16 27.08.16 17.09.16 06.10.16

Nicolos Timm & Kim Alina geb. Heinemeier Landgestütstr. 33 Jörg Busse-Hagen & Frauke Hagen, Kirchstr. 39 A Moritz Buck & Yvonne Ried-Buck Wedemark Manfred List & Imke Mühlhausen Fuhsestr. 2

39

So feiern wir Weihnachten! Kreuzkirche: Neuenhäuser Kirche: 15.00 Uhr!!! Gottesdienst mit Krippenspiel für Groß & Klein. Dazu lädt das Junge-Kirche-Team um Pastorin Carola Beuermann herzlich ein. Kindgerecht und fröhlich wird dieser Gottesdienst sein, und viele Kinder sind daran aktiv beteiligt. 16.30 Uhr Gottesdienst für alle, die moderner feiern wollen. Traditionelles und Neues sollen sowohl musikalisch als auch textlich miteinander verwoben werden. Michael Kurmeier, Ingo Rosenthal & Band laden zu diesem Gottesdienst ein in die Reithalle auf dem Landgestüt. (Bitte Pressehinweise beachten!) 18.00 Uhr Gottesdienst für alle, die es lieben, traditionell zu feiern. Pastorin Carola Beuermann lädt herzlich ein zu einem Festgottesdienst, in dem die bekannten Lieder, begleitet von Heinz Lindemann an der Orgel, die Weihnachtsgeschichte und die Predigt im Mittelpunkt stehen. Am 1. Weihnachtstag um 11.00 Uhr!!! lädt Pastor Michael Kurmeier mit Heinz Lindemann an der Orgel zum Festgottesdienst ein.

15.30 Uhr!!! Gottesdienst mit Krippenspiel für Groß und Klein. Dazu lädt das Team um Annika Legall und Lea Gressmann gemeinsam mit Pastor Michael Kurmeier herzlich ein. Kindgerecht und fröhlich soll dieser Gottesdienst sein und viele Kinder sind daran aktiv beteiligt. 16.30 Uhr!!! Gottesdienst für alle, die es lieben, traditionell zu feiern. Pastorin Carola Beuermann und Ekkehard Popp an der Orgel sowie Manuel Popp auf dem Waldhorn laden ein zu einem Festgottesdienst, in dem die bekannten Lieder, die Weihnachts geschichte und die Predigt im Mittelpunkt stehen. Am 1. Weihnachtstag um 18.00 Uhr laden Pastor Michael Kurmeier und Pastorin Carola Beuermann ein zum festlichen Musikalischen Abendgottesdienst mit Familie Wißmann-Schneider. Wir wünschen Ihnen und Euch allen Frohe Weihnachten!

Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt. Khalil Gibran

Impressionen aus dem Gemeindeleben

Turm- und Gemeindesaal-Lichtspiel-Versuche für die Kreuzkirche – Was funktioniert? Was gefällt?

Vortrag von Ann-Li Rodenwaldt über „Stufen zum Himmel“ (siehe S. 8)

Impressionen aus dem Gemeindeleben

Bowling mit dem Jugendtreff hat allen Spaß gemacht. Der Blick auf die Tafel zeigt die Punkte!

3 Mannschaften – am Ende haben alle gewonnen – zumindest an Erfahrung!

Impressionen aus dem Gemeindeleben

Das richtige Werkzeug ist auch da!

Kreuzkirchen-Radhof-Internet-Café im Abendlicht

Wir helfen Ihnen gern bei der Reparatur!

Radhof – Dienst am Kunden!

Im Internet-Café gibt es heiße Getränke und freies WLAN.

Impressionen aus dem Gemeindeleben

Im Lesecafé war wieder Frau Sternkopf zu Gast. Ein informativer und amüsanter Abend!

Leseproben gab es auch für alle!

Krippenspielproben Kreuzkirche und Neuenhäusen Spielst du mit? Es wird in unseren beiden Gemeinden ein Krippenspiel geben. In der Kreuzkirche sind die Proben vom 2.-4. Advent, 12.00-13.00 Uhr. Am 23. Dezember, 13.00 Uhr gibt es eine zusätzliche Probe. Die „Aufführung“ ist im Heiligabend-Krippenspiel-Gottesdienst in der Kreuzkirche um 15.00 Uhr!!! Eure Carola, Luisa, Maike, Martina & Matthis

In der Neuenhäuser Kirche werden Annika Legall (Tel: 0151-8878741), Lea Gressmann & Sabine Wunsch mit Euch proben. Die Proben sind immer montags in der Neuenhäuser Kirche von 17.00 bis 18.00 Uhr. Die „Aufführung“ ist im Heiligabend-Krippenspiel-Gottesdienst in der Neuenhäuser Kirche um 15.30 Uhr. Eure Annika, Lea & Sabine

Kinderchor in der Kreuzkirche Kinderchor mit Mechthild Stephany! Bist Du zwischen 4 und 10 Jahre alt und hast Lust, zusammen mit anderen Kindern zu singen? Dann komm zum Kinderchor für unsere beiden Gemeinden

immer dienstags

in die Kreuzkirche jeden Dienstag (außer in den Ferien) von 17.00 bis 17.30 Uhr und bring gern auch Deine Freunde mit! Neue Kinder sind immer herzlich willkommen. Wir proben auch Lieder für´s Krippenspiel!

...aber Hallo – die Junge-Kirche-Pin-Wand Neuenhäusen Krippenspielproben in immer montags 17.00 - 18.00 Uhr st: 15.30 Uhr Heilig Abend-Gottesdien

Krippenspielp roben in der Kreuzk ir che 2. bis 4. Adven t, 12.00 bis 13.0 0 Uhr zusätzliche Pro be: 23.12., 13.0 0 Uhr Heilig Abend-G ottesdienst: 15 .00 Uhr

ln Adventsbaste ez 3. D ember am Samstag, irche hr in der Kreuzk 10.00 - 13.00 U n re ab 4 Jah für ALLE Kinder : 2-€ Kostenbeitrag g Anmeldun !!!

Spielenachmittag im Gemeindehaus Kreu zkirche jeden 1. Samstag, 15.00 - 17.30 Uhr für ALLE Termine: 3. Dezember, 7. Januar 4. Februar

RADHOF Kreuzkirche jeden Montag, ab 15.00 Uhr Tel: 9 66 25 29 (siehe S. 30)

Kinderchor in de r Kreuzkirche immer dienstags (nicht in den Ferie n) 17.00 - 17.30 Uhr für Kinder von 4 bi s 10 Jahren mit Mechthild Step hany

Spielenachmittag s Neuenhäusen im Gemeindehau 15.30 - 17.30 Uhr jeden 3. Mittwoch, e für ALLE ab 10 Jahr . Januar 18 r, be Termine: 21. Dezem 15. Februar

Junge Kirche in der Kreuzkirche Samstag,14. Januar, 11. Februar 11. März 9.55 - 12.05 Uhr für 4- bis 14-Jährige

Kigo che in der Neuenhäuser Kir ar bru Fe 5. r, Sonntag, 22. Janua 10.00 Uhr für alle Kinder

schon mal vormerken: Kindergottesdienst – Kigo in der Kreuzkirche Ostersonntag, 16. April 10.00 - 11.00 Uhr mit Ostereier-Suchen in Pastors Garten

Adventsbasteln in der Kreuzkirche Wir basteln wieder und Du kannst dabei sein Am Samstag, 3. Dezember, 10.00 - 13.00 Uhr ist wieder Adventsbasteln in der Kreuzkirche mit Porzellan- und Brandmalerei, Kerzenziehen, Laubsägen, Malen, Kleben u.v.m.

3. Dezember 2016

Wenn Du dabei sein willst, melde Dich an unter Tel: 24626 oder per E-mail. Gib Name, Adresse und Alter an. Kostenbeitrag: 2,-€ Wir freuen uns auf Dich! Carola Beuermann & Team

JuKi – Junge Kirche-Termine Junge Kirche in der Kreuzkirche Alle Kinder & Jugendlichen von 4 bis 14 Jahren sind herzlich eingeladen zur JuKi – zur Jungen Kirche in der Kreuzkirche! am Samstag, 9.55 - 12.05 Uhr!

Am 14. Januar beschäftigen wir uns mit der Jahreslosung 2017 (Ezechiel 36, 26.) Weitere Termine: 11. Februar, 11. März Wir beginnen in der Kirche, hören eine Geschichte, beten, singen, spielen, basteln, essen und trinken gemeinsam im Gemeindehaus und haben immer viel Spaß zusammen! Es freuen sich auf Euch Carola, Luisa, Martina, Maike, Matthis & Steffi

Kigo – Kindergottesdienst Neuenhäusen Kindergottesdienst in Neuenhäusen Hallo, Kinder! Ihr seid herzlich eingeIaden zum Kindergottesdienst in der Neuenhäuser Kirche. Wir feiern einmal monatlich am Sonntag Kigo. Wir beginnen gemeinsam mit den Erwachsenen in der Kirche und gehen dann in die Kapelle oder ins Gemeindehaus, um

samstags

sonntags

unseren eigenen Kindergottesdienst zu feiern. Wir freuen uns auf Euch am Sonntag, 22. Januar, um 10.00 Uhr, und am Sonntag, 5. Februar, um 10.00 Uhr. Eure Annika und Lea,

Preisrätsel-Gewinner des Herbsträtsels Die Lösung des Herbst-Rätsels lautet: Katze Wir gratulieren den Gewinnern zu einem Gutschein über: Rasti-Land: Nika Luisa Borgerding Rasti-Land: Dorothea Kuhnert 10 € von Toys & More: Thorsten Krieg 10 € von Fahrrad-Jacoby: Ruben Gröticke 5 € von Sternkopf & Hübel: Marie Kühnast Wir gratulieren, wünschen viel Spaß und sagen: Vielen Dank den Sponsoren!

Preisrätsel & Einsendeschluss

15. Februar 2017

Hast Du die Lösung gefunden? Dann schreib sie auf eine Postkarte und schick sie an die: Kreuzkirchengemeinde, Windmühlenstraße 45, 29221 Celle! Gib Deinen Namen und Deine Adresse an, damit wir Dir Deinen Preis zusenden können. Einsendeschluss: 15. Februar 2017! Zu gewinnen gibt es je einen Gutschein: 1. Preis: 10,-€ von Toys & More 2. Preis: 10,- € von Fahrrad-Jacoby 3. Preis: 5,- € von Sternkopf&Hübel