AMS-DOC-Nr. 5.2.2; K-Gerüst-AMS

AMS-DOC-Nr. 5.2.2; K-Gerüst-AMS

Gerüstbau/Verputz Gefährdungsbeurteilung / vor Ausführungsbeginn Projekt / Bvh: AMS Dokument Nr. 5.2.2 Verfasser: Hirsch Josef Stand: September 201...

38KB Sizes 0 Downloads 1 Views

Recommend Documents

522-531 - digitalis.uni-koeln.de
Schwansbell, Sloet, Spiegel, Stecke, Stottebrügge, Suderman, Swaefken, ... 173, Fahne, A, Schloss Roland, seine Bilder-

SurTec® 522 - surtec.ch
Geräte: Petrischale. Analysenwaage. Durchführung: 1. Leere Petrischale auf der Analysenwaage auswiegen. 2. 25 g Badpro

Bebauungsplan 522 "Westlicher Holunderweg" - frankfurt.de
Lärmschutzanlage an der Bundesautobahn A 661 im Bereich des ... (4) Die für die Geschosswertzahl maßgebende Zahl der

CAS LX 522 Syntax I
verb movement, but since an and gur are in C, it must not be ..... eat cake. V. Vо. VP. I. Iо. DP. Iо. IP. DPi me tj

EP 1 522 800 B8
06.10.2003 - 24131 Eslöv (SE). (74) Vertreter: GROSSE BOCKHORNI SCHUMACHER. Patent- und Rechtsanwälte. Forstenrieder All

522 Date: March 2, 2007 To - DTCC.com
Mar 2, 2007 - Contact at Cambridge Place Investment Management LLP: Michael Taylor. Phone Number: +44 20 7938 5700. •

522 - Security Council Report
Nov 9, 2000 - Certain Phosphate Lands in Nauru (Nauru v. ... 240 (Counsel for Nauru) (settled in August 1993). 2. .....

Indigo™ Series 522 Ice Cube Machine Indigo Series 522 Ice Cube
Designed for operators who know that ice is critical to their business, the Indigo™ Series ice machine's preventative

Linie 522 Werl > Scheidingen > Welver - VG Breitenbach
Sönnern, Kirche. 9:55 10:55. 11:45 12:45 13:35 13:35. 15:18 15:58. Sönnern, Schule. 9:56 10:56. 11:46 12:46 13:36 13:36.

522 0551
teitag, dessen wichtigstes Ergebnis darin bestand, die SED in SED-PDS umzubenennen)?. Rätsel über Rätsel, die ... Wel

Gerüstbau/Verputz

Gefährdungsbeurteilung / vor Ausführungsbeginn

Projekt / Bvh:

AMS Dokument Nr. 5.2.2 Verfasser: Hirsch Josef Stand: September 2013

Maßnahme / Auftrag– Nr:. .

Auftraggeber: Gerüst:

Bearbeiter:. Arbeits- und Schutzgerüst

Bauteil:.

Baustellenbesichtigung am:.

Hirsch Josef , M. Knauer

Übergebene Pläne: siehe LV

Grundrisse. X

Baustellenbesprechung am:

Teilnehmer:

Schnitte. Ansichten

Ausführungstermine: Aufbau:

Teilaufbau

Abbau

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und mögliche Gefährdungen auszuschließen, möchten wir vor Beginn der Ausführung unseres Gewerkes Gerüstbau nachfolgend beschriebene Punkte ansprechen und zur Klärung anregen. • • • • • • • • • • • • •

Kurzfristige Übermittlung der Handwerkerliste einschließlich SiGeKo Benennung Die Anfahrtswege sowie die Aufstellflächen müssen tragfähig und befahrbar sein, freizugänglich, und eine plane Ebenheit t ± 10 cm aufweisen Die Laufwege zur Montage müssen gefahrlos begangen werden können Aufgefüllte Baugruben/Aufstellflächen müssen entsprechend ZTV Stra.-Mü nach DIN 4094 geprüft und freigegeben sein, um Setzungen zu vermeiden (schräge Anker = Kraterbildung) Sind außerordentliche Wandabstände zu beachten (Abstimmung mit Gerüstnutzung) Ist der erforderliche Ankergrund vorhanden sind Ankertiefen zu berücksichtigen liegen Ver- oder Entsorgungsleitungen im Ankergrund; besondere Angaben zum Ankerverschluss Sind Konsolen, Innengeländer, Dachdeckerfangschutz, Fußgängertunnel, Schutzdächer oder sonstige Schutzmaßnahmen erforderlich (Beleuchtung, verkehrsrechtl. Beschilderung u.a.) Sind die Gerüste vorzurichten, bezüglich späterer Grabarbeiten für Hausanschlüsse, Schächte, Fundamente u. ä., durch Abfangung oder Abhängung – sichern gegen Absetzen; Einsturz Sind die Gerüste vorzurüsten für den späteren Teilaufbau – Umbau – Abbau bzw. für Beschickungsöffnungen (offene Rahmen, Gitterträgereinbabu, Doppelrahmen u. ä.) Sind Sicherheitseinrichtungen wie: Notausgänge, Fluchttüren, Feuerwehrfüllleitungen sowie Ver- und Entsorgungsanschlüsse frei zu lassen als auch Schächte, Strom – Telefonverteiler u. ä. (Vorsicht bei Türeneinbau während der Gerüststandzeit, Öffnungsrichtung bedenken!) Wo sind die Leiternaufstiege, Treppentürme, Lagerpodeste, Aufzüge etc. anzubauen Mit Gerüstfreimeldung sind die Gerüste in einem gereinigten u.. sauberen Zustand zu übergeben (Es besteht ansonsten Gefährdung des Montagepersonals) Benennung der vom SiGeKo geforderten Unterlagen

Alle Gerüstnutzer sind eindringlichst darauf hin zu weisen, keinerlei Änderungen an bestehenden Gerüsten vorzunehmen, Ausbau von Gerüstteilen kann zur tödlichen Absturzgefahr werden ! Die Gerüstbeläge sind für Begehbarkeit freizuhalten von Baumaterialien, Schutt u. Schmutz. Alle Durchstiegsklappen sind sofort nach Auf-/Abstieg zu schließen. Schäden bzw. Beschädigungen sind uns unverzüglich anzuzeigen. Der AG ist daraufhin zu weisen, dass mit Erstellung der Gerüste erhöhter Einbruchschutz erforderlich wird. Alle Kosten die uns durch unsachgemäßen Gebrauch der Gerüstnutzer entstehen, müssen wir dem AG in Rechnung stellen, wie : Reinigungskosten, Neu–/Ersatzbeschaffung für zerstörtes bzw. beschädigtes Material sowie erforderliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit Wiederherstellungen, und alle anfallenden Krankenkosten aufgrund abfallendem Baumaterial, Bauschutt u. ä. Ziel ist es, alle empirischen Fragen vorab zu klären um Gefahren abzuwehren, Unfälle auszuschließen, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und unnötige Kosten für zusätzliche Leistungen / Nachträge zu vermeiden.

Vorher klären - was hinterher ausgestritten werden muss.

AMS-DOC-Nr. 5.2.2; K-Gerüst-AMS