Angst und Panik durch Feuerwerk - Schweizer Tierschutz STS

Angst und Panik durch Feuerwerk - Schweizer Tierschutz STS

Angst und Panik durch Feuerwerk Tieren zuliebe bitte ohne Knalleffekte! SCHWEIZER TIERSCHUTZ STS Angst und Panik durch Feuerwerk Lieber bunt als la...

367KB Sizes 0 Downloads 3 Views

Angst und Panik durch Feuerwerk Tieren zuliebe bitte ohne Knalleffekte!

SCHWEIZER TIERSCHUTZ STS

Angst und Panik durch Feuerwerk Lieber bunt als laut

Laute Knalleffekte von Feuerwerken versetzen viele Tiere in Angst und Panik. Brennen Sie den Tieren zuliebe nur buntes Feuerwerk ohne Knalleffekte ab (Vulkane, Sonnen etc.).

Warten bis zum Feiertag

Zahllose Knallkörper und Raketen werden Tage vor und nach der Bundesfeier oder Silvester entzündet. Der Schweizer ­Tierschutz STS appelliert an Sie, Feuerwerk nur am eigent­lichen Festtag abzubrennen.

Achtung Brandgefahr

Feuerwerk darf nicht in unmittelbarer Nähe von Ställen, ­weidenden Tieren oder Wäldern gezündet werden, um die ­empfindlichen Ohren von Nutz- und Wildtieren zu schonen, aber auch wegen der Brandgefahr.

Unfälle vermeiden

Die meisten Tiere hören wesentlich besser als wir Menschen und reagieren mit Panik und kopfloser Flucht auf die ­Knallerei. Bei einer Flucht können sie sich zum Beispiel an Zäunen erheblich verletzen oder kopflos auf die Strasse ­rennen, wo sie schlimme Verkehrsunfälle auslösen können.

Heimtiere schützen

Jedes Jahr werden nach dem 1. August und Silvester Hunde und Katzen als verloren gemeldet, weil sie in Panik aus­rissen. Während des Feuerwerks sollten Sie Ihre Heimtiere daher bei geschlossenen Fenstern im Haus halten. Weitere Informationen und Merkblätter erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Schweizer Tierschutz STS.

Schweizer Tierschutz STS · Dornacherstrasse 101 · CH-4018 Basel Tel. 061 365 99 99 · Fax 061 365 99 90 · [email protected] · www.tierschutz.com