Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher - Dive Cooperation

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher - Dive Cooperation

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher 02.02.2010 SK Eistauchen Folie Nr. 1 Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher SK Eistauchen Empfehlung z...

955KB Sizes 0 Downloads 1 Views

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

02.02.2010

SK Eistauchen

Folie Nr. 1

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Empfehlung zur Ausrüstung

Alex 02.02.2010

© Alex Kusterer

Folie Nr. 2

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Inhalt ► Automaten ► Finimeter und Konsolen ► Inflator ► Schlauchführung ► Signal- bzw. Führungsleine ► Buddyleine und Karabiner

02.02.2010

Folie Nr. 3

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Automaten ►

2 Automaten

gleicher Qualität

ƒ Hauptautomat Schlauchlänge: 1m bis max. 1.50m mit Bolt Snap (Karabinerhaken sind Handschuhkiller)

ƒ Zweitautomat Schlauchlänge: 0.50m bis ca. 0.65m mit Gummiband oder Silikonschlauch im Brustbereich 02.02.2010

(VDST Empfehlung)

Folie Nr. 4

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Fini & Konsolen ► Der Finimeter wird an die 1.Stufe des Zweitautomaten angeschlossen und mit Bolt Snap am Jacket befestigt. Schlauchlänge: ca. 0.70m

Konsolen durchbohren und Bolt Snap zur Befestigung anbringen.

02.02.2010

Folie Nr. 5

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Inflator ► Trockentauchen: Der Inflator des Jackets wird an die 1.Stufe des Hauptautomaten angeschlossen und mit einem Stück Fahrradschlauch am Faltenschlauch fixiert. Den Inflator des Trockis an die 1.Stufe des Zweitautomaten anschließen.

► Nasstauchen: Den Inflator des Jackets an die 1.Stufe des Zweitautomaten angeschließen und mit einem Stück Fahrradschlauch am Faltenschlauch fixieren. (keine zusätzliche Belastung des Hauptautomaten) 02.02.2010

Folie Nr. 6

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Schlauchführung Die Schläuche werden in engem Bogen um den Körper geführt und sollten nicht nach oben abstehen. Die 1. Stufen der Automaten entsprechend anschließen. (nicht immer einfach)

02.02.2010

Folie Nr. 7

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Signal / Führungsleine ► ► ►

Signalfarben und schwimmfähig Reissfestigkeit > 2000N ca. 200kg Seillängen: Signalleine min. 50 m Notfalleine min. 60 m Nutzbare Länge UW max. 30 m

02.02.2010

-

Seile aus Polyamid (PA ) sind nicht schwimmfähig

9

Seile aus Polypropylen (PP) sind schwimmfähig

Folie Nr. 8

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Buddyleine & Karabiner ► Ein Tauchteam (max. 2 Taucher + Leinenführer) taucht immer mit Buddy-Leine

ƒ

Seillänge: ca. 1,5 m Befestigung mit Karabiner Das Einschleifen in das Führungsseil ist nicht zulässig

ƒ

02.02.2010

Karabiner: Es dürfen nur Schraubkarabiner verwendet werden

Folie Nr. 9

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

SK Eistauchen

Nochmal und denkt an die Leinen ƒ

Bolt Snap mit altem O-Ring oder 2mm Reepschnur befestigen. (Hauptautomat und Fini/Konsole)

ƒ

Zweitautomat um den Hals; Gummiband am Automat mit Kabelbinder befestigen

Hauptautomat

Zweitautomat

1 - 1.50m mit Inflator für Jacket

mit Fini und Inflator für Trocki

Achtung Unterschied: Inflatoranschluss

Nasstauchen Trockentauchen 02.02.2010

Folie Nr. 10

Ausrüstungskonfiguration für Eistaucher

02.02.2010

SK Eistauchen

Folie Nr. 11