Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung BL00004854-400 Zu dieser Bedienungsanleitung Dieses Handbuch enthält Anleitungen für das EF-X500, ein leistungsstarkes, multifu...

2MB Sizes 0 Downloads 19 Views

Bedienungsanleitung

BL00004854-400

Zu dieser Bedienungsanleitung Dieses Handbuch enthält Anleitungen für das EF-X500, ein leistungsstarkes, multifunktionales Blitzgerät von FUJIFILM. Informationen zur Benutzung des Blitzgeräts finden Sie sowohl in diesem Leitfaden als auch in der Bedienungsanleitung der Kamera.

Symbole Die folgenden Symbole werden in diesem Handbuch verwendet: Informationen, die Sie lesen sollten, um Schäden am Produkt zu vermeiden. Zusätzliche Informationen, die bei der Benutzung des Geräts hilfreich sein können. P Seiten, auf denen verwandte Informationen zu finden sind.

O N

Verwendung des Blitzgeräts Heben Sie die Kamera nicht mit dem Blitzgerät an. Der Blitz könnte aus dem Blitzschuh rutschen und die Kamera herunterfallen. Die LED-Videoleuchte ist nur dazu bestimmt, Licht für die Kamera zur Verfügung zu stellen und sollte nicht für andere Zwecke verwendet werden. Nehmen Sie sofort die Batterien heraus, wenn das Gerät ins Wasser gefallen ist oder wenn Wasser oder Metallgegenstände in das Gerät gelangt sind. Eine Missachtung dieser Vorsichtsmaßnahme könnte zu einem Brand oder Stromschlag führen. Informationen über kompatible Kameras finden Sie auf unserer Website unter http://www.fujifilm.com/sd/

Mitgeliefertes Zubehör Überprüfen Sie, ob die folgenden Teile mit dem Aufsteckblitz EF-X500 geliefert wurden. Wenn etwas fehlen sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler. • Aufsteckblitzgerät EF-X500 • Streuscheibe • Mini-Stativ • Schnellstartanleitung • Tasche

ii

P Kapitelindex Erstbenutzer sollten die Einleitung und Kapitel 1 mit den Grundinformationen zur Benutzung des Blitzgeräts lesen.

Einführung

ii

1 Erste Schritte

12

2 Blitzsteuerungen

22

3 Einzelblitzmodus

28

4 Blitzaufnahmen mit drahtloser Steuerung

46

5 Slave-Modus

76

6 Setup

80

7 Einstellung speichern, aufrufen und zurücksetzen

86

8 Anhang

90

iii

Inhaltsverzeichnis Zu dieser Bedienungsanleitung....................................................ii Symbole ..............................................................................................................ii Verwendung des Blitzgeräts...................................................................ii Mitgeliefertes Zubehör ..............................................................................ii Das EF-X500..........................................................................................1 Aufstellung des Blitzgeräts ......................................................................2 Teile des Blitzgeräts ...........................................................................3 Die LCD-Anzeige .................................................................................4 Einzelblitzmodus ...........................................................................................4 Remote-Modus...............................................................................................6 Master-Modus .................................................................................................7 Anpassen von Einstellungen....................................................... 10

1

Erste Schritte

12

Batterien/Akkus einlegen............................................................. 13 Batteriegebrauchsdauer und Aufladezeit ...................................14 Aufsetzen und Abnehmen ........................................................... 15 Aufsetzen des Blitzgeräts.......................................................................15 Abnehmen des Blitzgeräts ...................................................................16 Ein- und Ausschalten des Blitzgeräts ....................................... 17 Einschalten des Blitzgeräts ...................................................................17 Laden .................................................................................................................18 Standby.............................................................................................................18 Die LCD-Hintergrundbeleuchtung .................................................19 Die D (Verriegelungs)-Taste ................................................................19 Ausschalten des Blitzgeräts..................................................................19 Fotografieren in der Praxis ........................................................... 20

iv

Inhaltsverzeichnis

2

Blitzsteuerungen

22

Indirekte Beleuchtung ................................................................... 23 Verwendung der Weitwinkel-Streuscheibe ........................... 24 Catchlight-Fotografie ..................................................................... 25 Die Streuscheibe.............................................................................. 26

3

Einzelblitzmodus

28

Blitzsteuerungsmodus .................................................................. 29 TTL-Modus ......................................................................................................29 Manueller Modus .......................................................................................31 Stroboskopblitzmodus ...........................................................................33 Bedienelemente der Kamera ...................................................... 37 Blitz-Setup .......................................................................................................37 Andere Einstellungen .................................................................... 38 Ausleuchtung ...............................................................................................38 Abdeckung.....................................................................................................39 LED-Videoleuchte Ein/Aus....................................................................40 Helligkeit LED-Videoleuchte ................................................................41 LED AF-Hilfsleuchte/Catchlight .........................................................42 Optionen im Einzelblitzmodus ..........................................................44

v

4

Blitzaufnahmen mit drahtloser Steuerung

46

Drahtlos-Blitzsteuerung ................................................................ 47 Aufstellung und Reichweite ........................................................ 48 Remote-Blitzgeräte......................................................................... 49 Gruppe ..............................................................................................................50 Blitzbelichtungskorrektur/Leistung.................................................51 Kanal ...................................................................................................................52 Optionen im Remote-Modus: Zusammenfassung ...............53 Der Master-Blitz ............................................................................... 54 Gruppe ..............................................................................................................55 Kanal ...................................................................................................................56 Optionen im Master-Modus: Zusammenfassung ..................57 Bedienelemente der Kamera ...................................................... 59 Blitz-Setup .......................................................................................................59 Fotografieren in der Praxis ........................................................... 60 TTL-Modus ......................................................................................................60 Auswahl TTL-Leistungsverhältnis .....................................................64 Manueller Modus .......................................................................................68 Stroboskopblitz............................................................................................71

5

Slave-Modus

76

Modi P und N (Slave) ...................................................................... 77 Blitzleistung....................................................................................................79

vi

Inhaltsverzeichnis

6

Setup

80

Das Setup-Menü .............................................................................. 81 TEST BUTTON ................................................................................................82 TTL TEST POWER .........................................................................................82 SCALE UNITS ..................................................................................................82 LCD DENSITY .................................................................................................82 LCD ILLUMINATION ...................................................................................83 BEEP ....................................................................................................................83 REMOTE READY INDICATOR .................................................................83 SENSOR FORMAT ........................................................................................84 CUSTOM SENSOR FORMAT...................................................................84 STANDBY ..........................................................................................................84 REMOTE STANDBY......................................................................................85 AUTO POWER OFF .....................................................................................85

7

Einstellung speichern, aufrufen und zurücksetzen

86

Speichern von Einstellungen ...................................................... 87 Laden von Einstellungen .............................................................. 88 Wiederherstellen der Standardeinstellungen....................... 89

8

Anhang

90

Fehlerbehebung/FAQ .................................................................... 91 Temperatur-/Batteriewarnungen .............................................. 95 Technische Daten ............................................................................ 96 Leitzahl (ISO 100/m)..................................................................................98

vii

Das EF-X500 Dieses leistungsstarke, multifunktionale Blitzgerät unterstützt i-TTL-Blitzsteuerung, FP (High-Speed-Synchronisation) und verfügt über eine optische drahtlose Fernbedienung. Das EF-X500 kann über die optische drahtlose Blitzsteuerung fernbedient werden oder in den Blitzschuh der Kamera eingeschoben werden und als Einzel-Blitzgerät oder als Master-Blitz zur Steuerung weiterer FUJIFILM-Blitzgeräte über die optische Drahtlossteuerung genutzt werden. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung, wenn das Gerät auf einer Kamera der X-Serie mit einem Blitzschuh montiert ist.

Funktion Einzelblitz

TTL-Blitzsteuerung Manuelle Blitzsteuerung

Normal FP Normal FP

Stroboskopblitz Master-Blitzgerät (optische Fernauslösung) LED-Autofokus-Hilfslicht LED-Catchlight

Kamera unterstützt EF-X500 vollständig? Ja Nein ✔ ✔ — ✔ ✔ ✔ — ✔ ✔ ✔ ✔



✔ ✔

— —

Das EF-X500 kann ebenso als Remote-Blitzgerät (entweder voll manuell oder mit optischer Fernauslösung) oder LED-Videoleuchte verwendet werden.

N Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujifilm.com/sd/ 1

Das EF-X500

Aufstellung des Blitzgeräts Wenn Sie das optische Drahtlos-Blitzfernsteuerungssystem von FUJIFILM einsetzen, richten Sie die Remote-Einheiten so aus, dass ihr optischer Empfänger zum Master-Gerät zeigt und drehen Sie den Blitzkopf in die gewünschte Richtung.

Empfänger

Der Blitz kann Remote-Blitzgeräte in bis zu drei Gruppen steuern (A, B und C), die alle aus mehreren Blitzgeräten bestehen können.

C

A

B

Die ungefähre Reichweite für die Blitzfernsteuerung ist wie dargestellt. Die Reichweite kann durch Hindernisse oder Störungen durch Sonnenlicht oder andere Lichtquellen reduziert werden.

In Innenräumen Im Freien

∼15 m ∼70°

Reichweite der Fernsteuerung

∼10 m

∼7 m ∼10 m

2

Teile des Blitzgeräts Weitere Informationen finden Sie unter der Seitenzahl rechts der jeweiligen Punkte.

A Fresnellinse (Blitzfenster)...........................23 B Weitwinkelscheibe ......................................24 C Catchlight-Scheibe .....................................25 D Zubehörhalterung (Abdeckung) ............26 E Stromanschlussabdeckung F Blitzschuhkontakte .....................................15 G Halterung ......................................................15 H Optischer Empfänger......................2, 48, 49 I LED-Videoleuchte..........................40, 41, 42 J Stromanschluss K Schwenkentriegelung ................................23 L LCD-Anzeige ................................................... 4

3

M Akkufachabdeckung..................................13 N Netzschalterentriegelung .........................17 O Ein-/Ausschalter ..........................................17 P Blitzentriegelung .........................................15 Q Einstellrad R OK-Taste S SETUP/D (Verriegelungs)-Taste ......19, 81 T Bereitschaftsleuchte/Testtaste ..18, 82, 83 U Seitentaste................................ 10, 44, 53, 57 V Funktionstaste 1 ..................... 10, 44, 53, 57 W Funktionstaste 2 ..................... 10, 44, 53, 57 X Funktionstaste 3 ..................... 10, 44, 53, 57

Die LCD-Anzeige Die Anzeige ändert sich je nach dem mit dem Ein-/ Ausschalter gewählten Modus (P 17).

Einzelblitzmodus Die folgenden Anzeigen sind zu sehen, wenn der Ein-/Ausschalter auf ON gedreht wird. Die Anzeige ändert sich mit dem Blitzsteuerungsmodus (P 29).

P 20, 29

TTL

A Blitzsteuerungsmodus B TTL-Sperre C Temperaturwarnung D Abdeckung E Blende F ISO-Empfindlichkeit G Blitzbelichtungskorrektur H Reichweite I Funktionstaste 3 J Funktionstaste 2 K Funktionstaste 1

L Funktionstastenseite M Helligkeit LED-Videoleuchte N Einstellung LED-AF-Hilfslicht/Catchlight O Synchronisierungsmodus (erster P Q R S

Verschlussvorhang, zweiter Verschlussvorhang, FP-Auto) LED-Videoleuchte ein/aus Ausleuchtung Schwenkzustand Piepton

4

P 31

Manuell

A Blitzleistung

P 33

Stroboskopblitz

A Blitzleistung B Anzahl der Blitze

C Frequenz

O Die Anzeige wird zu Illustrationszwecken mit allen Elementen dargestellt. Die Seiten- und Funktionssymbole unten auf der Anzeige ändern sich je nach der ausgewählten Seite. Die Hintergrundbeleuchtung der Anzeige schaltet sich ein, wenn die Bedienelemente des Blitzgeräts betätigt werden.

5

Die LCD-Anzeige

Remote-Modus Die folgenden Anzeigen sind zu sehen, wenn der Ein-/Ausschalter auf REMOTE gedreht wird. Die Anzeige ist verschieden, je nachdem, ob der Blitz im Normalmodus oder im Slave-Modus ist (P 50, 77).

Normalmodus (Gruppe A, B oder C)

P 50

A Remote-Modusanzeige D Kanal B Gruppe C Blitzbelichtungskorrektur (TTL)/Blitzleistung (manuell/Stroboskop)

P 77

Slave-Modus (P und N)

A Modusanzeige Voll Manuell (Slave)

B Blitzleistung

6

Master-Modus Die folgenden Anzeigen sind zu sehen, wenn der Ein-/Ausschalter auf MASTER gedreht wird. Die Anzeige ändert sich mit dem Blitzsteuerungsmodus (P 60, 64, 68, 71).

TTL

A Master-Modusanzeige B Gruppe (Gruppe A) C TTL-Modus (Gruppe A) D TTL-Sperre E Blitzbelichtungskorrektur (Gruppe A) F Blitzbelichtungskorrektur (Gruppe B)

7

P 60

G Blitzbelichtungskorrektur (Gruppe C) H TTL-Modus (Gruppe B) I TTL-Modus (Gruppe C) J Gruppe (Gruppe C) K Master-Gruppe L Gruppe (Gruppe B)

Die LCD-Anzeige

Auswahl TTL-Leistungsverhältnis

P 64

A Auswahlmodus TTL-Leistungsverhältnis C Leistungsverhältnis (Gruppen A und B) B Blitzbelichtungskorrektur (Gruppen A und B)

P 68

Manuell

A Manueller Modus (Gruppe A) B Blitzleistung (Gruppe A) C Blitzleistung (Gruppe B)

D Blitzleistung (Gruppe C) E Manueller Modus (Gruppe C) F Manueller Modus (Gruppe B)

8

Die LCD-Anzeige

P 71

Stroboskopblitz

A Stroboskopblitz B Blitzleistung (Gruppe A) C Anzahl der Blitze

D Blitzleistung (Gruppe B) E Frequenz F Blitzleistung (Gruppe C)

Master-Modus nicht unterstützt Die rechts dargestellte Anzeige erscheint auf dem LCD-Display des Blitzgeräts, wenn der Master-Modus nicht von der Kamera unterstützt wird, an die das Gerät angeschlossen ist.

9

Anpassen von Einstellungen Die Blitzeinstellungen können wie unten beschrieben angepasst werden. Um die Einstellungen anzupassen, drücken Sie die Seitentaste (A) um zur Seite (B) mit dem gewünschten Punkt (C) zu gelangen. Sie können dann auf die Funktionstaste (D) unmittelbar unter dem Punkt drücken, um ihn zu markieren, das Einstellrad (E) drehen, um die gewünschte Option anzuzeigen und auf OK (F) drücken.

N Das Aussehen der einzelnen Seiten und die Punkte, die den

Funktionstasten zugewiesen sind, unterscheiden sich je nachdem, ob der Ein-/Ausschalter in der Stellung ON, REMOTE oder MASTER ist. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten 44 (Einzelblitzmodus), 53 (Remote-Modus) und 57 (Master-Modus).

10

Anpassen von Einstellungen

FP-Modus (High-Speed-Blitzsynchronisation) Bei sehr kurzen Belichtungszeiten gehen der erste und zweite Verschlussvorhang im Schlitzverschluss der Kamera gleichzeitig mit einem sehr kleinen Zeitabstand über den Sensor und lassen nur einen schmalen Schlitz frei, so dass das Licht von einem Blitz mit normaler Zeitsteuerung nur einen kleinen Bereich des Sensors erreicht. Daher erfordert das Fotografieren mit Blitz längere Belichtungszeiten, was die verfügbaren Belichtungszeiten stark einschränkt. Der EF-X500 unterstützt FP (High-Speed-Synchronisation), bei der der Blitz kontinuierlich auslöst, während der erste und zweite Verschlussvorhang sich über den Sensor bewegen, so dass der Blitz bei jeder beliebigen Verschlusszeit benutzt werden kann.

11

Erste Schritte Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie den Blitz für die Aufnahme vorbereiten und die allgemeine Vorgehensweise für Aufnahmen mit dem Blitz.

12

Batterien/Akkus einlegen Der Blitz wird durch vier Mignonzellen (Größe AA, Alkali-Mangan-Batterien oder Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH)) mit Strom versorgt (es werden NiMH-Akkus empfohlen, die längere Ausdauer und kürzere Ladezeiten bieten).

O Tauschen Sie alle vier Batterien/Akkus gleichzeitig gegen frische oder

vollständig aufgeladene Batterien/Akkus der gleichen Marke und des gleichen Typs aus. Die Gummidichtung in der Abdeckung verhindert das Eindringen von Wasser; wenn das Gerät nass wird, trocknen Sie es gründlich ab, bevor Sie die Abdeckung öffnen, und entfernen Sie alle Wassertropfen auf der Dichtung oder darum herum.

1

1

Drücken Sie den Bereich um die Oberseite der Abdeckung etwas nach unten und schieben Sie dann die Abdeckung weiter nach unten, um sie zu öffnen.

O Stellen Sie vor dem Öffnen der Abdeckung sicher, dass sich der Ein-/Ausschalter in der Stellung OFF befindet.

2

Legen Sie vier Batterien/Akkus der Größe AA in der Ausrichtung ein, die auf der Innenseite der Abdeckung abgebildet ist.

O Wenn Sie die Batterien/Akkus nicht in der richtigen Ausrichtung einlegen, kann eine Fehlfunktion die Folge sein.

3

Schließen Sie die Abdeckung.

O Achten Sie darauf, dass die Abdeckung nicht die schwarze Staub-/Wasserdichtung einklemmt.

13

Batterien/Akkus einlegen

O

Nehmen Sie die Batterien/Akkus heraus, wenn das Gerät für einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird. Die Batterien/Akkus können heiß werden, unmittelbar nachdem der Blitz mehrmals hintereinander ausgelöst hat; seien Sie vorsichtig beim Herausnehmen.

Batteriegebrauchsdauer und Aufladezeit Die Batteriegebrauchsdauer und Aufladezeit hängen vom Batterie-/Akkutyp ab, wie in der unten stehenden Tabelle aufgeführt (eigene Messungen). Wählen Sie einen Typ, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Größe, Typ und Anzahl

Anzahl der Nutzungen (ca.) *

1

Wiederherstellungszeit (ca.) †

Alkali-Mangan-Batteri130 3,9 s en AA 4x NiMH-Akkus AA 4x 170 2,5 s * Anzahl, wie oft Blitz in Intervallen von 30 Sekunden ausgelöst werden kann; Zählung endet, wenn die Bereitschaftslampe mehr als 30 Sekunden braucht, um aufzuleuchten. Gemessen mit frischen Batterien, die in den letzten drei Monaten hergestellt wurden. † Benötigte Mindestzeit bis zum Aufleuchten der Bereitschaftslampe nach dem Auslösen des Blitzes, gemessen unter den oben aufgeführten Bedingungen.

14

Aufsetzen und Abnehmen Schalten Sie den Blitz aus, bevor Sie ihn aufsetzen oder aus dem Blitzschuh entfernen. Falls der Blitz eingeschaltet ist, könnte es zu einem Kurzschluss der Blitzschuhkontakte kommen, welches zu einer unerwarteten Blitzabgabe oder einer anderen Produktfehlfunktion führen könnte. Entfernen Sie möglicherweise vorhandenes Wasser von der Halterung und dem Blitzschuh, bevor Sie den Blitz aufsetzen.

1 Aufsetzen des Blitzgeräts

1

Lösen Sie die Verriegelung, indem Sie sie wie gezeigt zur Seite schieben.

O Vor dem Aufsetzen des Blitzgeräts

muss die Verriegelung gelöst werden. Wenn Sie diese Vorsichtsmaßnahme nicht beachten, kann der Blitzschuh beschädigt werden.

2

Schieben Sie die Halterung bis zum Anschlag in den Kamera-Blitzschuh.

3

Verriegeln Sie das Gerät an Ort und Stelle, indem Sie den Riegel in die gezeigte Richtung schieben.

15

Aufsetzen und Abnehmen

Abnehmen des Blitzgeräts Entriegeln Sie das Gerät und nehmen Sie es wie dargestellt ab. Versuchen Sie nicht, das Gerät abzunehmen, ohne es zuvor entriegelt zu haben, da dies den Blitzschuh beschädigen kann.

1

16

Ein- und Ausschalten des Blitzgeräts Verwenden Sie den Ein-/Ausschalter, um das Blitzgerät ein- oder auszuschalten.

Einschalten des Blitzgeräts

1

Drehen Sie den Ein-/Ausschalter auf ON, um den Blitz einzuschalten, oder halten Sie die Entriegelung des Ein-/Ausschalters fest und drehen Sie den Schalter auf REMOTE oder MASTER. • Wählen Sie ON, wenn Sie das Gerät als Einzelblitz montiert im Kamera-Blitzschuh verwenden. • Wählen Sie REMOTE, wenn Sie das Gerät als Slave-Blitz verwenden und es mit der optischen Fernsteuerung von FUJIFILM steuern. Richten Sie das Gerät mit dem mitgelieferten Mini-Stativ so aus, dass es zum Master-Blitz zeigt. • Wählen Sie MASTER, wenn das Gerät im Kamera-Blitzschuh montiert als Master-Blitz zur Steuerung von Slave-Blitzgeräten über die optische Fernsteuerung von FUJIFILM verwendet werden soll.

17

Ein- und Ausschalten des Blitzgeräts

Laden Die Bereitschaftslampe blinkt, während sich der Blitz lädt. Die Lampe hört auf zu blinken, wenn der Blitz bereit ist, mit voller Leistung auszulösen; wenn der Blitz ausgelöst wird, bevor die Lampe aufgehört hat zu blinken, wird die Blitzleistung geringer als der Wert, der durch die Leitzahl angezeigt wird (falls gewünscht, kann der Blitz so konfiguriert werden, dass er keinen Piepton ausgibt, wenn er fertig geladen ist; P 83). Außer wenn die Kamera-Menüs angezeigt werden, können Sie den Blitz testweise auslösen (oder bei einigen Einstellungen einen Einstellblitz abgeben), indem Sie auf die Bereitschaftsleuchte drücken (Testtaste).

Standby Wenn etwa zwei Minuten lang keine Bedienvorgänge ausgeführt werden, geht der Blitz in den Standby-Modus, um die Batterien/Akkus zu schonen, und die Bereitschaftsleuchte blinkt langsam. Der Normalbetrieb kann wiederhergestellt werden, indem Sie auf die Bereitschaftsleuchte drücken (Testtaste). Sie können diese Funktion deaktivieren oder die Zeit verändern, bevor der Blitz in den Standby-Modus geht (P 84, 85).

18

1

Ein- und Ausschalten des Blitzgeräts

Die LCD-Hintergrundbeleuchtung Die Hintergrundbeleuchtung der LCD-Anzeige schaltet sich ein, wenn die Bedienelemente betätigt werden, und bleibt etwa 15 Sekunden lang eingeschaltet. Die Hintergrundbeleuchtung leuchtet grün im Einzelblitz- und Master-Modus, bernsteinfarben im Remote-Modus und rot, wenn eine Temperaturwarnung (P 95) angezeigt wird.

1

Sie können den Kontrast der Anzeige einstellen (P 82), die Hintergrundbeleuchtung deaktivieren oder auswählen, wie lange die Hintergrundbeleuchtung eingeschaltet bleibt (P 83).

Die D (Verriegelungs)-Taste Um alle Bedienelemente außer dem Ein-/Ausschalter und seiner Verriegelung zu deaktivieren, halten Sie die SETUP/D (Verriegelungs)-Taste gedrückt. Um die Bedienelemente wieder zu aktivieren halten Sie die Taste erneut gedrückt.

Ausschalten des Blitzgeräts Um den Blitz auszuschalten, drehen Sie den Ein-/Ausschalter auf OFF. Die Bereitschaftslampe erlischt. Die Einstellungen bleiben gespeichert, wenn der Blitz ausgeschaltet ist.

19

Fotografieren in der Praxis Für die automatische Blitzsteuerung durchs Objektiv (TTL) verwenden Sie die Kamera im Modus P (Programmautomatik).

1

Drehen Sie den Ein-/Ausschalter auf ON.

2

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

3

Drücken Sie die Funktionstaste l, um den Blitzsteuerungsmodus zu markieren.

4

Drehen Sie das Einstellrad, um s (TTL-Modus) auszuwählen und drücken Sie dann OK.

1

20

Fotografieren in der Praxis

5

Nachdem Sie sich davon überzeugt haben, dass die Bereitschaftsanzeige leuchtet, machen Sie Fotos mit dem Auslöser der Kamera.

N Der Blitz wird nicht ausgelöst, wenn Sie den Auslöser loslassen,

bevor die Bereitschaftsanzeige leuchtet. Wenn Sie den Auslöser loslassen, während die Leuchte blinkt, wird der Blitz mit verminderter Leistung ausgelöst. Wenn das Motiv bei Anzeige des Fotos unterbelichtet erscheint, versuchen Sie, die Aufnahme zu wiederholen und dabei näher an das Motiv heranzugehen oder einen höheren Wert für die ISO-Empfindlichkeit einzustellen.

1

21

Blitzsteuerungen Lesen Sie dieses Kapitel, um Informationen über indirektes Blitzen, die Weitwinkel- und die Catchlight-Scheibe sowie die Streuscheibe zu erhalten.

22

Indirekte Beleuchtung Der Blitzkopf kann gekippt werden, so dass das Blitzlicht von einer Decke oder Wand reflektiert wird, um eine weichere, natürliche Beleuchtung zu erzielen oder den Bereich hinter dem Motiv zu beleuchten.

2

90° Der Blitzkopf kann bis zu 90° nach oben, 10° nach unten, 135° nach links und 180° nach rechts geschwenkt 180° 135° 10° werden. Der Kopf rastet bei 0° und 90° oben ein; wenn Sie ihn aus diesen Stellungen weiter nach oben oder unten kippen wollen, halten Sie die Entriegelungen an den Seiten des Blitzkopfes gedrückt. Die Schwenkzustandsanzeige ( oder ) wird angezeigt, wenn indirekt geblitzt wird.

O Möglicherweise leuchtet der Blitz das Motiv nicht vollständig aus,

wenn der Abstand zwischen dem Gerät und der reflektierenden Fläche zu groß ist. Wenn das Bild unterbelichtet ist, versuchen Sie es mit einem niedrigeren Blendenwert (größere Blendenöffnung) oder einer höheren ISO-Empfindlichkeit. Das Blitzlicht kann die Farbe der Oberfläche annehmen, von der es reflektiert wird.

Fotografieren von Motiven in geringem Abstand Neigen Sie den Blitzkopf um 10° nach unten, wenn Sie Motive in geringem Abstand fotografieren. 10°

23

Verwendung der Weitwinkel-Streuscheibe Die Weitwinkelscheibe ermöglicht die Abdeckung von Brennweiten ab etwa 20 mm (Kleinbildäquivalent).

1

Schieben Sie die Weitwinkelscheibe heraus und nach unten, bis sie die Fresnellinse bedeckt.

O Wenden Sie keine Gewalt an. Die Scheibe könnte sich vom Blitzkopf lösen.

2

3

Catchlight-Scheibe Weitwinkelscheibe

Führen Sie die Catchlight-Scheibe in ihr Gehäuse über dem Blitzfenster zurück.

2

Drücken Sie den Auslöser vollständig hinunter, um den Blitz auszulösen und ein Foto aufzunehmen. Überzeugen Sie sich davon, dass das Motiv innerhalb der effektiven Reichweite des Blitzgeräts ist.

O Die Blitzabdeckung kann nicht eingestellt werden, wenn die

Weitwinkelscheibe benutzt wird. Darüber hinaus sollten Sie besonders auf mögliche Unterbelichtungen achten, wenn Sie mit der Weitwinkelscheibe indirekt blitzen. Schieben Sie die Scheibe zurück in ihr Gehäuse, wenn sie nicht benutzt wird, sonst könnte sie beim Transport beschädigt werden.

24

Catchlight-Fotografie Die Catchlight-Scheibe kann zusammen mit dem indirekten Blitzen verwendet werden, um Lichtreflexe in den Augen der fotografierten Person zu erzeugen.

1

Heben Sie die Catchlight-Scheibe wie dargestellt an.

Catchlight-Scheibe Weitwinkelscheibe

2

2

Führen Sie die Weitwinkelscheibe in ihr Gehäuse zurück.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie nah an Ihrem Motiv bleiben und den Blitzkopf um 90° nach oben und 0° horizontal schwenken. Möglicherweise erzielen Sie nicht die gewünschten Ergebnisse, wenn der Kopf nach links oder rechts geschwenkt wird.

25

Die Streuscheibe Die Streuscheibe streut das Blitzlicht und macht es weicher.

1

Nehmen Sie die Abdeckung der Zubehörhalterung ab. Legen Sie Ihre Hand wie gezeigt um die Abdeckung, wenn Sie diese anbringen oder entfernen. Wenden Sie keine Gewalt an.

2

Befestigen Sie die Streuscheibe wie dargestellt.

2

O Achten Sie beim Anbringen oder Abnehmen der Streuscheibe

darauf, sich nicht die Finger durch Einklemmen zwischen Streuscheibe und Blitzgerät zu verletzen.

26

NOTIZEN

27

Einzelblitzmodus Lesen Sie dieses Kapitel, um weitere Informationen zur Verwendung des EF-X500 als Einzelblitzgerät zu erhalten.

28

Blitzsteuerungsmodus Wenn Sie den Ein-/Ausschalter auf ON (Einzelblitzmodus) drehen, können Sie als Blitzsteuerungsmodus TTL, manuell (P 31) oder Stroboskopblitz auswählen (P 33).

TTL-Modus Im TTL-Modus (P 20) steht die automatische Blitzsteuerung zur Verfügung, wenn die Kamera im Modus P (Programmautomatik) ist.

N Die Blitzanzeige zeigt die ungefähre

Reichweite, wenn der Kameraauslöser bis zum ersten Druckpunkt gedrückt wird.

3 m Blitzbelichtungskorrektur Obwohl im TTL-Modus die Blitzleistung automatisch eingestellt wird, um eine optimale Belichtung zu erreichen, haben Sie auch die Option, die Leistung manuell nach oben oder unten zu korrigieren, um das Motiv heller oder dunkler erscheinen zu lassen. Wählen Sie einen Wert aus ±5 LW in Schritten von 1⁄3 LW (beachten Sie, dass je nach den Aufnahmebedingungen die Leistung geringer ausfallen kann, wenn die Grenzen des Belichtungsmesssystems der Kamera erreicht werden).

1

29

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

Blitzsteuerungsmodus

2

Drücken Sie die Funktionstaste m, um die Blitzbelichtungskorrektur zu markieren.

3

Wählen Sie den gewünschten Wert mit dem Funktionswählrad aus oder wählen Sie ±0, um die Blitzbelichtungskorrektur auszuschalten.

3

4

Drücken Sie OK.

30

Manueller Modus Im manuellen Modus können Sie die Blitzleistung als Bruchteil der vollen Leistung auswählen, von 1⁄1 (volle Leistung) bis 1⁄512, in Schritten von 1⁄3 LW (beachten Sie, dass je nach Aufnahmebedingungen die Leistung niedriger sein kann als ausgewählt, wenn die Grenzen des Belichtungsmesssystems der Kamera erreicht sind).

1

Drehen Sie den Ein-/Ausschalter auf ON.

2

Drücken Sie die Seitentaste so oft, angezeigt wird. bis die Seite

3

Drücken Sie die Funktionstaste l, um den Blitzsteuerungsmodus zu markieren.

4

Drehen Sie das Funktionswählrad, um B (manuell) auszuwählen und drücken Sie OK.

3

31

Blitzsteuerungsmodus

5

Drücken Sie die Funktionstaste m und drehen Sie das Funktionswählrad, um die Blitzleistung einzustellen.

6

Drücken Sie OK.

3

N Die Blitzanzeige zeigt die ungefähre

Reichweite, wenn der Kameraauslöser bis zum ersten Druckpunkt gedrückt wird.

32

Stroboskopblitzmodus In diesem Modus wird der Blitz mehrfach ausgelöst. Dies kann mit langen Belichtungszeiten kombiniert werden, um einen Stroboskopeffekt zu erzielen, bei dem bewegliche Motive an verschiedenen Stellen im Bild festgehalten werden. Sie können die Blitzleistung einstellen und die Blitzfrequenz wählen (das Intervall zwischen den Blitzen), sowie die Anzahl der Auslösungen bei jeder Aufnahme.

1

Drehen Sie den Ein-/Ausschalter auf ON.

2

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

3

Drücken Sie die Funktionstaste l, um den Blitzsteuerungsmodus zu markieren.

3

33

Blitzsteuerungsmodus

4

Wählen Sie mit dem Funktionswählrad U (Stroboskopblitz) aus und drücken Sie OK.

5

Drücken Sie die Funktionstaste m und drehen Sie das Funktionswählrad, um die Blitzleistung einzustellen. Drücken Sie OK, um fortzufahren.

3

6

Drücken Sie die Funktionstaste c und wählen Sie mit dem Funktionswählrad die Anzahl der Auslösungen aus.

34

7

Drücken Sie die Funktionstaste c erneut und wählen Sie mit dem Funktionswählrad die Blitzfrequenz aus.

8

Drücken Sie OK.

Belichtungszeit

3

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn die Belichtungszeit ungefähr der Zeit entspricht, die der Blitz braucht, um so oft auszulösen, wie ausgewählt. Die Belichtungszeit kann wie folgt berechnet werden: Verschlusszeit = Anzahl der Blitze ÷ Frequenz Wenn der Blitz zum Beispiel 20-mal mit einer Frequenz von 4 Hz auslösen soll, wählen Sie eine Belichtungszeit um die 5 s.

O Beachten Sie, dass der Blitz möglicherweise eine Temperaturwar-

nung anzeigt und den Betrieb vorübergehend einstellt, nachdem er mehrfach nacheinander ausgelöst wurde (P 95).

N Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit einem Stativ, einem Fernauslöser und dem Batterie-Pack EF-BP1.

35

Blitzsteuerungsmodus

Maximale Anzahl der Blitze Die Höchstwerte für die Anzahl der Blitze werden unten angezeigt.

Frequenz

1 2 3 4 5 6–7 8–9 10 11 12–14 15–19 20–50 60–200 250–500

¼

1⁄8

1⁄16

Leistung 1⁄32 1⁄64

1⁄128

½56

1⁄512

6 4 3

12 10 8

30 30 30

60 60 60

90 90 90

100 100 100

100 100 100

100 100 100

3

7

25

50

90

100

100

100

3 3 3 2 2 2 2 2 2 2

6 5 5 5 5 5 5 4 4 4

20 13 12 11 11 10 9 9 8 8

50 40 30 30 25 20 20 15 15 14

90 80 70 60 50 50 45 30 30 25

100 90 80 70 70 60 60 50 45 40

100 100 100 100 90 90 90 90 80 70

100 100 100 100 100 100 100 90 90 90

36

3

Bedienelemente der Kamera Wenn die Kamera das EF-X500 vollständig unterstützt (P 96), können die Blitzeinstellungen auch mit den Bedienelementen der Kamera vorgenommen werden.

Blitz-Setup

3

Die Blitzeinstellungen können mit der Option p BLITZ-EINSTELLUNG > EINSTELLUNG BLITZFUNKTION im Aufnahmemenü der Kamera vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch der Kamera.

37

MODUS BLITZ SCHUHHALTERUNG

ANPASSEN

ENDE

Das Menü EINSTELLUNG BLITZFUNKTION für die X-T2

Andere Einstellungen In diesem Abschnitt werden die anderen Einstellungen aufgelistet, auf die Sie über die Seiten- und Funktionstasten im Einzelblitzmodus zugreifen können.

Ausleuchtung Priorität für die Reichweite oder Blitzabdeckung geben.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste n, um die Ausleuchtung zu markieren.

3

3

Markieren Sie mit dem Einstellrad eine der folgenden Optionen und drücken Sie OK, um sie auszuwählen. • J (Leistungspriorität): Reichweite gewinnen, indem die Abdeckung etwas reduziert wird. • I (normal): Abdeckung auf den Bildwinkel abstimmen. • K (Abdeckungspriorität): Die Abdeckung für eine gleichmäßigere Ausleuchtung erhöhen.

38

Abdeckung Stellen Sie den Winkel der Beleuchtung (Blitzabdeckung) ein oder wählen Sie AUTO, um die Abdeckung automatisch an die Objektivbrennweite anzupassen.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste e, um die Abdeckung zu markieren.

3

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

3

O Diese Einstellung hat keine Wirkung, wenn die Weitwinkelscheibe benutzt wird.

39

Andere Einstellungen

LED-Videoleuchte Ein/Aus Schaltet die LED vorne am Blitzgerät ein oder aus.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste k, um die Videoleuchte ein- (L) oder auszuschalten.

3

40

Helligkeit LED-Videoleuchte Anpassen der Helligkeit der LED-Videoleuchte.

3

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste M, um die aktuelle Helligkeit der Videoleuchte anzuzeigen.

3

Wählen Sie die gewünschte Helligkeit mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

41

Andere Einstellungen

LED AF-Hilfsleuchte/Catchlight Die LED-Videoleuchte an der Vorderseite des Blitzgeräts kann auch verwendet werden, um ein Catchlight hinzuzufügen, oder als ein AF-Hilfslicht für Standfotografie zu dienen. Anders als die Catchlight-Scheibe kann das LED-Catchlight benutzt werden, wenn die Kamera im Hochformat gehalten wird oder wenn der Blitzkopf sich in einem anderen Winkel als 90° befindet.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste d, um die Einstellung für LED-AF-Hilfslicht/Catchlight zu markieren.

3

42

3

Markieren Sie mit dem Einstellrad eine der folgenden Optionen und drücken Sie OK, um sie auszuwählen.

• • • •

3

43

: AF-Hilfslicht und Catchlight aus. : AF-Hilfslicht ein, Catchlight aus. : AF-Hilfslicht aus, Catchlight ein. : AF-Hilfslicht und Catchlight ein.

Andere Einstellungen

Optionen im Einzelblitzmodus Die Optionen im Einzelblitzmodus werden unten zusammengefasst. Seite

Taste

A

B

C A B

C

Funktion

Seite

Tasten

Optionen

l (Blitzsteuerungs- O, C, T modus) −5 – +5 in Schritten von ⁄ LW m (Blitzbe- (TTL-Modus), ⁄ – ⁄ in Schritten lichtungskorrek- von ⁄ LW (Modus M) oder ¼ – ⁄ in Schritten von ⁄ LW (Multi-Motur/Leistung) dus) c 2 – 100 Blitze, 1 – 500 Hz (nur (Anzahl der Blitze/ Multi) Frequenz) Keine — J (Leistungspriorität), n I (normal), K (Abdeckungs(Ausleuchtung) priorität) AUTO (die Abdeckung wird automatisch an die Objektivbrennweite angepasst), M (Auswahl der Brenne weite zwischen 24 und 105 mm (Abdeckung) als Kleinbildäquivalent; hängt von der Kamera ab)

P 20, 31, 33

29, 32, 34

34 — 38

39

44

3

Andere Einstellungen

Seite

Taste

A B

C

3

45

Funktion k (LED-Videoleuchte ein/aus) M (Helligkeit LED-Videoleuchte) d (LEDAF-Hilfslicht/ Catchlight)

Optionen

P

Ein, aus

40

⁄–⁄

41 , , ,

42

Blitzaufnahmen mit drahtloser Steuerung In diesem Kapitel wird die Verwendung der optischen drahtlosen Blitzfernsteuerung von FUJIFILM beschrieben.

46

Drahtlos-Blitzsteuerung Das EF-X500 kann als Master-Blitzgerät fungieren, das mit optischen Impulsen den Blitzmodus und die Leistung von Remote-Blitzgeräten steuert, die in bis zu drei Gruppen angeordnet sind (A, B und C). Die Drahtlos-Blitzsteuerung steht in den Modi TTL (P 60), TTL mit Auswahl des Leistungsverhältnisses (P 64), manuell (P 68) und Stroboskopblitz (P 71) zur Verfügung.

4

Der Blitz kann Remote-Blitzgeräte in bis zu drei Gruppen steuern (Abbildung 1), die alle aus mehreren Blitzgeräten bestehen können (Abbildung 2). Der Master-Blitz kann zu einer beliebigen Gruppe gehören oder so eingestellt werden, dass er nicht auslöst (P 55). Als Kanal für die Remote-Blitzsteuerung kann ein Kanal von 1 – 4 ausgewählt werden. Sie können getrennte Kanäle für verschiedene Blitzsysteme nutzen, um eine Beeinflussung zu vermeiden, wenn mehrere Systeme nah beieinander betrieben werden.

Abbildung 1

C A B Abbildung 2

C

A

B

O Lösen Sie den Blitz testweise aus oder machen Sie eine Testauf-

nahme vor dem eigentlichen Foto und fügen Sie weitere Blitzgeräte hinzu, wenn die Ausleuchtung ungenügend ist. Legen Sie keine Gegenstände an Stellen ab, an denen sie die optische Verbindung zwischen Master- und Remote-Geräten stören können.

47

Aufstellung und Reichweite Stellen Sie die Remote-Geräte innerhalb der Steuerungsreichweite des Master-Blitzgeräts auf, die im Freien geringer ist als in Innenräumen. Das unten stehende Beispiel zeigt ein einzelnes Remote-Gerät mit TTL-Blitzsteuerung.

In Innenräumen

∼15 m

Im Freien

∼10 m ∼70°

Reichweite der Fernsteuerung

4 ∼7 m

∼10 m

N Verwenden Sie das mitgelieferte Mini-Stativ und drehen Sie die Blitz-

köpfe so, dass die Empfänger der Remote-Geräte zum Master-Blitzgerät zeigen. Das ist in Innenräumen möglicherweise nicht erforderlich, weil dort die Signale von den Wänden reflektiert werden und so die Empfänger unabhängig von ihrer Ausrichtung erreichen können.

O Wenn Sie die Remote-Geräte auf Stative

oder andere Metallgegenstände stellen, achten Sie darauf, dass kein Metall mit der linken Seite des Blitzkopfs in Berührung kommt. Möglicherweise hören Sie einen lauten Knall, wenn der Blitz auslöst, aber das deutet nicht auf eine Funktionsstörung hin.

48

Remote-Blitzgeräte Befolgen Sie die untenstehenden Schritte, um das Gerät für den Gebrauch als Remote-Blitz zu konfigurieren. Sie können die Bedienelemente an Remote-Geräten benutzen, um die Gruppe (P 50) und den Kanal auszuwählen (P 52) und individuelle Einstellungen für die Blitzbelichtungskorrektur und die Leistung vorzunehmen (P 51).

1

Halten Sie die Verriegelung des Ein-/Ausschalters fest und drehen Sie den Schalter auf REMOTE.

2

Richten Sie das Gerät mit dem mitgelieferten Mini-Stativ so aus, dass es zum Master-Blitz zeigt.

4 Empfänger Mini-Stativ

N Remote-Blitzgeräte werden automatisch auf denselben Blitzmodus wie das Master-Blitzgerät eingestellt.

49

Remote-Blitzgeräte

Gruppe Weisen Sie die Remote-Blitzgeräte der Gruppe A (o), B (p) oder C (q) zu. Der Blitzmodus und die Blitzbelichtungskorrektur oder die Leistung der Geräte in den einzelnen Gruppen kann mit dem Master-Blitz ausgewählt werden.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste h, um die Gruppe zu markieren.

3

Wählen Sie eine Gruppe mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK. Sie können auch P-MODE oder N-MODE auswählen, um das Gerät als Slave-Blitz im voll manuellen Modus zu verwenden (P 77).

4

50

Blitzbelichtungskorrektur/Leistung Einstellung der Blitzbelichtungskorrektur oder der Blitzleistung (Geräte in Gruppe A, B oder C). Der Wert für den aktuellen Blitz wird demjenigen hinzugefügt, der für die Gruppe als ganze ausgewählt wurde und gilt unabhängig vom Blitzsteuerungsmodus, der mit dem Master-Blitz ausgewählt wurde; aber beachten Sie, dass nur ganze Werte mit dem Master-Blitz ausgewählt werden können, wenn individuelle Einstellungen der Blitzbelichtungskorrektur an Slave-Blitzgeräten vorgenommen werden.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, angezeigt wird. bis die Seite

2

Drücken Sie die Funktionstaste m, um Blitzbelichtungskorrektur/Leistung zu markieren.

3

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

4

51

Remote-Blitzgeräte

Kanal Wählen Sie den optischen Drahtloskanal (1, 2, 3 oder 4) für die Kommunikation zwischen Master- und Slave-Blitzgeräten. Es können getrennte Kanäle für verschiedene Blitzsysteme verwendet werden, um eine gegenseitig Beeinträchtigung zu verhindern, wenn mehrere Systeme nah beieinander betrieben werden; achten Sie darauf, dass der Master-Blitz auf denselben Kanal eingestellt ist wie die Geräte, die Sie ansteuern möchten.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste j, um den Kanal zu markieren.

4

3

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

52

Remote-Blitzgeräte

Optionen im Remote-Modus: Zusammenfassung Die Optionen im Remote-Modus werden unten zusammengefasst. Seite

Taste

A B C A B

4 C

A B C

53

Seite

Tasten

Funktion

Optionen

P

h (Gruppe)

o (Gruppe A), p (Gruppe B), q (Gruppe C), P-MODE (kein Vorblitz), N-MODE (normal)

50

−5 – +5 in Schritten von ⁄ LW

51

m (Blitzbelichtungskorrektur/Leistung) Keine j (Kanal)

— 1–4 J (Leistungspriorität), n (AusleuchI (normal), K (Abdeckungstung) priorität) AUTO (die Abdeckung wird automatisch an die Objektivbrennweite angepasst), M (Auswahl der Brenne weite zwischen 24 und 105 mm (Abdeckung) als Kleinbildäquivalent; hängt von der Kamera ab) k Ein, aus (LED-Videoleuchte ein/aus) M (Helligkeit ⁄–⁄ LED-Videoleuchte) Keine —

— 52 38

39

40

41 —

Der Master-Blitz Das Gerät kann wie unten beschrieben für die Verwendung als Master-Blitz konfiguriert werden. Sie können den Kanal auswählen (P 56), und ob der Master-Blitz einer Gruppe zugewiesen oder ausgeschaltet werden soll (P 55). Um das Gerät für die Verwendung als Master-Blitz zu konfigurieren, halten Sie die Entriegelung des Ein-/Ausschalters fest und drehen Sie den Schalter auf MASTER.

4

54

Gruppe Wählen Sie, ob der Master-Blitz ausgeschaltet bleibt oder als Teil von Gruppe A, Gruppe B oder Gruppe C auslöst.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste i, um die Master-Gruppe zu markieren.

3

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK. Wählen Sie F, G oder H, um den Master-Blitz als Teil der Gruppe A, B oder C auszulösen, oder E, um den Master-Blitz auszuschalten.

4

O Auch wenn er ausgeschaltet ist steuert der Master-Blitz die

Remote-Blitzgeräte (optische Blitzsteuerung). Unter bestimmten Bedingungen ist das Licht zur Steuerung der Remote-Geräte im fertigen Bild sichtbar.

Das Symbol für die Master-Blitz-Beleuchtung (P 38) wird mit durchgezogenen anstelle von gepunkteten Linien angezeigt, auch wenn der Master-Blitz ausgeschaltet ist.

55

Der Master-Blitz

Kanal Wählen Sie den optischen Drahtloskanal (1, 2, 3 oder 4) für die Kommunikation zwischen Master- und Slave-Blitzgeräten. Es können getrennte Kanäle für verschiedene Blitzsysteme verwendet werden, um eine gegenseitig Beeinträchtigung zu verhindern, wenn mehrere Systeme nah beieinander betrieben werden; achten Sie darauf, dass der Master-Blitz auf denselben Kanal eingestellt ist wie die Geräte, die Sie ansteuern möchten.

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste j, um den Kanal zu markieren.

4

3

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

56

Optionen im Master-Modus: Zusammenfassung Die Optionen im Master-Modus werden unten zusammengefasst. Seite

Taste

Funktion

A

l (Blitzsteuerungsmodus)

B

4

C

A B C

57

Seite

Tasten

Optionen

P

O, Q, C, T, S

60, 64, 68, 71

−5 – +5 in Schritten von ⁄ LW m (Blitzbelich- (Modi TTL und TTL%), ⁄ – ⁄ in Schritten von ⁄ LW (Modus M) tungskorrektur/ oder aus oder ¼ – ⁄ in Schritten Leistung) von ⁄ LW (Multi-Modus) b 8∶1 – 1∶8 (Auswahl Leis(Nur TTL%) tungsverhältnis) c (Anzahl 2 – 100 Blitze, 1 – 500 Hz (nur der Blitze/FreMulti) quenz) i F (Gruppe A), G (Gruppe B) (Gruppe) H (Gruppe C), E (aus) Keine — Keine —

61, 66, 69, 72 65

73 55 — —

Der Master-Blitz

Seite

Taste

Funktion

A

j (Kanal)

B

C

A B C

P

Optionen

1–4 56 J (Leistungspriorität), n (AusleuchI (normal), K (Abdeckungs- 38 tung) priorität) AUTO (die Abdeckung wird automatisch an die Objektivbrenne (Abde- weite angepasst), M (Auswahl 39 der Brennweite zwischen 24 und ckung) 105 mm als Kleinbildäquivalent; hängt von der Kamera ab) k Ein, aus 40 (LED-Videoleuchte ein/aus) M (Helligkeit ⁄–⁄ 41 LED-Videoleuchte) d (LEDAF-Hilfslicht/ Catchlight)

, , ,

42

58

4

Bedienelemente der Kamera Wenn die Kamera das EF-X500 vollständig unterstützt (P 96), können die Blitzeinstellungen auch mit den Bedienelementen der Kamera vorgenommen werden. Die Blitzeinstellungen können nicht mit den Bedienelementen der Kamera eingestellt werden, wenn das Geräte im Remote-Modus ist.

Blitz-Setup

4

Die Blitzeinstellungen können mit der Option p BLITZ-EINSTELLUNG > EINSTELLUNG BLITZFUNKTION im Aufnahmemenü der Kamera vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch der Kamera.

59

MODUS HAUPT(OPTISCH)

ANPASSEN

ENDE

Das Menü EINSTELLUNG BLITZFUNKTION für die X-T2

Fotografieren in der Praxis Nach der Konfiguration der Remote (P 49) und Master (P 54) -Geräte, wählen Sie mit dem Master-Blitz einen Blitzsteuerungsmodus aus und passen Sie die Einstellungen an.

TTL-Modus Im TTL-Modus wird die Gesamt-Blitzleistung automatisch angepasst, um eine optimale Belichtung zu erzielen.

1

Nachdem Sie sich davon überzeugt haben, dass die Master- und Remote-Geräte auf denselben Kanal eingestellt sind (P 52, 56), stellen Sie die Kamera (Master-Blitz) und die Remote-Blitzgeräte auf (P 48).

2

Drücken Sie die Seitentaste, um die Seite für eine Gruppe aufzurufen, die im TTL-Modus auslösen soll.

3

Drücken Sie die Funktionstaste l, um den Blitzsteuerungsmodus zu markieren.

4

60

4

Wählen Sie mit dem Einstellrad P aus und drücken Sie OK, um alle Geräte in der aktuellen Gruppe auf TTL einzustellen.

Wenn Sie wollen, dass der Master-Blitz auslöst, weisen Sie ihn einer Gruppe zu (P 55).

5

Drücken Sie die Funktionstaste m, um die Blitzbelichtungskorrektur zu markieren.

6

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

4

61

Fotografieren in der Praxis

7

Überzeugen Sie sich davon, dass die Bereitschaftsleuchten an den Master- und Remote-Geräten leuchten. Falls gewünscht können die LED-Videoleuchten an den Remote-Geräten so eingestellt werden, dass sie zur selben Zeit wie die Bereitschaftsleuchten aufleuchten (P 83).

8

Drücken Sie auf die Bereitschaftsleuchte, um die Remote-Geräte testweise auszulösen. Wenn die Remote-Geräte nicht auslösen, überprüfen Sie, ob sie richtig aufgestellt sind (P 48).

9

Drücken Sie den Auslöser der Kamera, um die Blitzgeräte auszulösen und das Bild aufzunehmen. Fügen Sie Blitzgeräte hinzu, wenn die Ausleuchtung unzureichend ist.

Remote-Blitzbelichtungskorrektur/Leistung Der Wert für Blitzbelichtungskorrektur/ Leistung der einzelnen Remote-Geräte in den Gruppen A, B oder C (P 50) wird dem Wert hinzugefügt, der für die Gruppe mit dem Master-Blitz ausgewählt wurde (P 51).

±0

+1

+2

+1

62

4

O Beachten Sie bei der Aufstellung der Remote-Geräte, dass externe Lichtquellen ihren Betrieb stören können.

N Sie können den Blitz testweise auslösen, um die Auswirkungen

der aktuellen Blitzeinrichtung zu überprüfen (Einstellblitz). Informationen über die Auswahl der Funktion der Testtaste finden Sie auf Seite 82 oder im Kamerahandbuch.

Die Geräte gehen in den Standby-Modus, wenn für einen eingestellten Zeitraum keine Bedienungsvorgänge ausgeführt werden (P 84). Der normale Betriebszustand kann wiederhergestellt werden, indem Sie die Testtaste drücken; um alle Geräte zu reaktivieren drücken Sie die Testtaste am Master-Blitz. Wenn nach dem Eintreten der Geräte in den Standby-Modus weiter keine Bedienvorgänge ausgeführt werden, schalten sich die Geräte nach einer bestimmten Zeit ab und können nur reaktiviert werden, indem der Ein-/Ausschalter auf OFF und dann zurück gedreht wird. Die Zeitspanne, bevor die Remote-Geräte in den Standby-Modus gehen oder sich automatisch ausschalten, kann im Setup-Menü ausgewählt werden (P 85).

4

63

Fotografieren in der Praxis

Auswahl TTL-Leistungsverhältnis In diesem Modus werden die Blitzgeräte in zwei Gruppen eingeteilt (A und B) und die Leistung der einzelnen Gruppen wird als Prozentwert der Gesamtleistung eingestellt, die automatisch für eine optimale Belichtung angepasst wird.

1

Nachdem Sie sich davon überzeugt haben, dass die Master- und Remote-Geräte auf denselben Kanal eingestellt sind (P 52, 56), stellen Sie die Kamera (Master-Blitz) und die Remote-Blitzgeräte auf (P 48).

2

Drücken Sie die Seitentaste, um die Seite für Gruppe A oder B anzuzeigen.

3

Drücken Sie die Funktionstaste l, um den Blitzsteuerungsmodus zu markieren.

4

64

4

Wählen Sie R mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK, um alle Geräte in den Gruppen A und B in den Auswahlmodus für das Leistungsverhältnis zu stellen.

Wenn Sie wollen, dass der Master-Blitz auslöst, weisen Sie ihn einer Gruppe zu (P 55). Wenn Sie die Geräte in Gruppe C auslösen möchten, wiederholen Sie die Schritte 2 – 4, um den Blitzsteuerungsmodus für Gruppe C auszuwählen, der entweder P oder D (manuell) sein kann.

4

5

65

Drücken Sie die Funktionstaste b, um das Leistungsverhältnis zu markieren (wenn die Seite für Gruppe C angezeigt wird, drücken Sie zunächst die Seitentaste, um zu der Seite für Gruppe A oder B zurückzukehren).

Fotografieren in der Praxis

6

Wählen Sie das Leistungsverhältnis mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

7

Drücken Sie die Funktionstaste m, um die Blitzbelichtungskorrektur zu markieren.

8

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

4

66

9

Überzeugen Sie sich davon, dass die Bereitschaftsleuchten an den Master- und Remote-Geräten leuchten. Falls gewünscht können die LED-Videoleuchten an den Remote-Geräten so eingestellt werden, dass sie zur selben Zeit wie die Bereitschaftsleuchten aufleuchten (P 83).

10

Drücken Sie auf die Bereitschaftsleuchte, um die Remote-Geräte testweise auszulösen. Wenn die Remote-Geräte nicht auslösen, überprüfen Sie, ob sie richtig aufgestellt sind (P 48).

11

Drücken Sie den Kameraauslöser, um die Blitzgeräte mit dem gewählten Leistungsverhältnis auszulösen und das Bild aufzunehmen. Fügen Sie Blitzgeräte hinzu, wenn die Ausleuchtung unzureichend ist.

4

Remote-Blitzbelichtungskorrektur/Leistung Der Wert für Blitzbelichtungskorrektur/ Leistung der einzelnen Remote-Geräte in den Gruppen A, B oder C (P 50) wird dem Wert hinzugefügt, der für die Gruppe mit dem Master-Blitz ausgewählt wurde (P 51).

67

±0

+1

+1

+2

Fotografieren in der Praxis

Manueller Modus Manuelle Einstellung der Blitzleistung für eine oder mehrere Gruppen.

1

Nachdem Sie sich davon überzeugt haben, dass die Master- und Remote-Geräte auf denselben Kanal eingestellt sind (P 52, 56), stellen Sie die Kamera (Master-Blitz) und die Remote-Blitzgeräte auf (P 48).

2

Drücken Sie die Seitentaste, um die Seite für eine Gruppe aufzurufen, die im manuellen Modus auslösen soll.

3

Drücken Sie die Funktionstaste l, um den Blitzsteuerungsmodus zu markieren.

4

68

4

Wählen Sie mit dem Einstellrad D aus und drücken Sie OK, um alle Geräte in der aktuellen Gruppe auf manuell zu stellen.

Wenn Sie wollen, dass der Master-Blitz auslöst, weisen Sie ihn einer Gruppe zu (P 55).

5

Drücken Sie die Funktionstaste m, um Blitzleistung zu markieren.

6

Stellen Sie die Blitzleistung mit dem Einstellrad ein und drücken Sie OK.

4

69

Fotografieren in der Praxis

7

Überzeugen Sie sich davon, dass die Bereitschaftsleuchten an den Master- und Remote-Geräten leuchten. Falls gewünscht können die LED-Videoleuchten an den Remote-Geräten so eingestellt werden, dass sie zur selben Zeit wie die Bereitschaftsleuchten aufleuchten (P 83).

8

Drücken Sie auf die Bereitschaftsleuchte, um die Remote-Geräte testweise auszulösen. Wenn die Remote-Geräte nicht auslösen, überprüfen Sie, ob sie richtig aufgestellt sind (P 48).

9

Drücken Sie den Kameraauslöser, um die Blitzgeräte mit der gewählten Blitzleistung auszulösen und das Bild aufzunehmen. Fügen Sie Blitzgeräte hinzu, wenn die Ausleuchtung unzureichend ist.

Remote-Blitzbelichtungskorrektur/Leistung Der Wert für Blitzbelichtungskorrektur/ Leistung der einzelnen Remote-Geräte in den Gruppen A, B oder C (P 50) wird dem Wert hinzugefügt, der für die Gruppe mit dem Master-Blitz ausgewählt wurde (P 51).

±0

+1

+2

+1

70

4

Stroboskopblitz Verwendung des Stroboskopblitzes (P 33) mit einer oder mehreren Gruppen:

1

Nachdem Sie sich davon überzeugt haben, dass die Master- und Remote-Geräte auf denselben Kanal eingestellt sind (P 52, 56), stellen Sie die Kamera (Master-Blitz) und die Remote-Blitzgeräte auf (P 48).

2

Drücken Sie die Seitentaste, um die Seite für eine Gruppe aufzurufen, die im Stroboskopblitz-Modus auslösen soll.

3

Drücken Sie die Funktionstaste l, um den Blitzsteuerungsmodus zu markieren.

4

71

Fotografieren in der Praxis

4

Wählen Sie mit dem Einstellrad W aus und drücken Sie OK, um alle Geräte in der aktuellen Gruppe auf den Stroboskopblitz-Modus zu stellen.

Wenn Sie wollen, dass der Master-Blitz auslöst, weisen Sie ihn einer Gruppe zu (P 55).

5

Drücken Sie die Funktionstaste m, um Blitzleistung zu markieren.

4

6

Stellen Sie die Blitzleistung mit dem Einstellrad ein und drücken Sie OK.

72

4

7

Drücken Sie die Funktionstaste c und wählen Sie mit dem Funktionswählrad die Anzahl der Auslösungen aus.

8

Drücken Sie die Funktionstaste c erneut und wählen Sie mit dem Funktionswählrad die Blitzfrequenz aus.

9

Drücken Sie OK, um fortzufahren.

10

Überzeugen Sie sich davon, dass die Bereitschaftsleuchten an den Master- und Remote-Geräten leuchten. Falls gewünscht können die LED-Videoleuchten an den Remote-Geräten so eingestellt werden, dass sie zur selben Zeit wie die Bereitschaftsleuchten aufleuchten (P 83).

73

Fotografieren in der Praxis

11

Drücken Sie auf die Bereitschaftsleuchte, um die Remote-Geräte testweise auszulösen. Wenn die Remote-Geräte nicht auslösen, überprüfen Sie, ob sie richtig aufgestellt sind (P 48).

12

Drücken Sie den Kameraauslöser, um die Blitzgeräte mit den gewählten Einstellungen auszulösen und das Bild aufzunehmen. Fügen Sie Blitzgeräte hinzu, wenn die Ausleuchtung unzureichend ist.

Remote-Blitzbelichtungskorrektur/Leistung Der Wert für Blitzbelichtungskorrektur/ Leistung der einzelnen Remote-Geräte in den Gruppen A, B oder C (P 50) wird dem Wert hinzugefügt, der für die Gruppe mit dem Master-Blitz ausgewählt wurde (P 51).

±0

+1

+2

+1

4

74

NOTIZEN

75

Slave-Modus In diesem Kapitel wird die Verwendung des Blitzes mit Geräten beschrieben, die die optische Drahtlossteuerung nicht unterstützen.

76

Modi P und N (Slave) Wenn Sie den Blitz auf einen voll manuellen Remote-Slave-Modus einstellen (P oder N), können Sie ihn mit einem Blitzgerät auf der Kamera ansteuern, das die optische Drahtlossteuerung nicht unterstützt.

1

Halten Sie die Verriegelung des Ein-/Ausschalters fest und drehen Sie den Ein-/Ausschalter auf REMOTE.

2

Drücken Sie die Seitentaste so oft, angezeigt wird. bis die Seite

3

Drücken Sie die Funktionstaste h, um die Gruppe zu markieren.

5

77

Modi P und N (Slave)

4

Wählen Sie mit dem Einstellrad einen Slave-Modus aus und drücken Sie OK.

• P-MODE (kein Vorblitz): Das Gerät ignoriert „Vorblitz“-Impulse zur Überwachung und löst nur in Reaktion auf den Hauptblitz aus. Wählen Sie diese Option aus, wenn das Master-Gerät Vorblitzimpulse verwendet. • N-MODE (normal): Das Gerät löst in Reaktion auf den ersten Blitz vom Master-Gerät aus. Wählen Sie diese Option, wenn das Master-Gerät keine Vorblitzimpulse verwendet.

5

78

Modi P und N (Slave)

Blitzleistung Einstellung der Leistung des Slave-Geräts:

1

Drücken Sie die Seitentaste so oft, bis die Seite angezeigt wird.

2

Drücken Sie die Funktionstaste m, um Blitzleistung zu markieren.

3

Wählen Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad aus und drücken Sie OK.

5

79

Setup In diesem Kapitel finden Sie Informationen über die Optionen im Blitz-Setup-Menü.

80

Das Setup-Menü Das Setup-Menü bietet Anzeigeoptionen und andere Grundeinstellungen. Es ist in allen Modi verfügbar: Einzelblitz, Master und Remote.

1

Drücken Sie SETUP.

2

Markieren Sie den gewünschten Punkt mit dem Einstellrad und drücken Sie OK.

3

Markieren Sie die gewünschte Option mit dem Einstellrad und drücken Sie OK.

4

Drücken Sie SETUP, um das Setup-Menü zu verlassen.

6

81

Das Setup-Menü

Sternchen („*“) stehen für die Standardeinstellung.

TEST BUTTON Wählen Sie die Funktion der Testtaste (P 18). Option A*

Beschreibung Die Testtaste löst den Blitz testweise aus. Die Testtaste löst einen Einstellblitz aus.

D

TTL TEST POWER Anpassen der Blitzleistung im TTL-Modus. Option i

j* B

Beschreibung Der Blitz wird mit voller Leistung ausgelöst. Der Blitz wird bei ⁄ der vollen Leistung ausgelöst. Der Blitz wird bei ⁄ der vollen Leistung ausgelöst.

SCALE UNITS Legen Sie fest, ob die Entfernungen in Meter oder Fuß angezeigt werden. Option e* f

Beschreibung Die Entfernungen werden in Meter angezeigt. Die Entfernungen werden in Fuß angezeigt.

6

LCD DENSITY Einstellung des Display-Kontrasts. Wählen Sie eine von fünf Optionen zwischen −2 und +2, die Standardeinstellung ist 0.

82

Sternchen („*“) stehen für die Standardeinstellung.

LCD ILLUMINATION Einstellung der LCD-Hintergrundbeleuchtung. Option G d*

H

Beschreibung Die Hintergrundbeleuchtung schaltet sich nicht aus, wenn der Blitz eingeschaltet ist. Die Hintergrundbeleuchtung bleibt noch 15 Sekunden eingeschaltet, wenn ein Bedienelement benutzt wurde. Hintergrundbeleuchtung aus.

BEEP Ein- oder Ausschalten des Lautsprechers für den Piepton. Option J* I

Beschreibung Der Lautsprecher für den Piepton ist eingeschaltet. Ein Piepton ertönt zum Beispiel, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, eine Temperaturwarnung angezeigt wird oder ein Remote-Blitz mit voller Leistung ausgelöst hat. Der Lautsprecher für den Piepton ist ausgeschaltet.

REMOTE READY INDICATOR

6

Wählen Sie aus, wie das Gerät den Ladezustand im Remote-Modus anzeigt. Option

Beschreibung

Die LED-Videoleuchte und die Bereitschaftsleuchte M* leuchten auf, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist. Die Bereitschaftsleuchte leuchtet auf, wenn der LadeL vorgang abgeschlossen ist.

83

Das Setup-Menü

Sternchen („*“) stehen für die Standardeinstellung.

SENSOR FORMAT Wählen Sie die Größe des Haupt-Kamerasensors aus, nach der die in der Blitzanzeige angezeigten Brennweiten berechnet werden. Option O P* Q

Beschreibung Die Brennweiten werden im Kleinbildformat berechnet. Die Brennweiten beruhen auf der Größe des Sensors für die Kamera, auf welche der Blitz gerade aufgesetzt ist. Wählen Sie die Sensorgröße von Hand.

CUSTOM SENSOR FORMAT Wählen Sie den Umrechnungsfaktor zur Umwandlung in das Kleinbildformat, wenn CUSTOM unter SENSOR FORMAT ausgewählt ist. Der Standardwert ist 1,00.

STANDBY Wählen Sie die Verzögerungszeit, bevor das Gerät in den Standby geht (P 18), wenn es als Einzelblitz verwendet wird. Option

6

Beschreibung

Das Gerät schaltet nach 2 Minuten Inaktivität in den Standby. Das Gerät geht gleichzeitig mit der Kamera in den T* Standby, bzw. nach 2 Minuten Inaktivität, wenn das Gerät nicht auf eine Kamera aufgesetzt ist. Das Gerät geht nicht in den Standby. h a

84

Das Setup-Menü

Sternchen („*“) stehen für die Standardeinstellung.

REMOTE STANDBY Wählen Sie die Verzögerungszeit, bevor das Gerät in den Standby geht (P 18), wenn es als Remote-Blitz fungiert. Option

Beschreibung

Das Gerät schaltet nach 60 Minuten Inaktivität in den c* Standby. Das Gerät schaltet nach 10 Minuten Inaktivität in den b Standby. h Das Gerät geht nicht in den Standby.

AUTO POWER OFF Wählen Sie die Verzögerungszeit, bevor sich das Gerät ausschaltet (P 63), wenn es als Remote-Blitz fungiert. Option W* V

6

85

Beschreibung Das Gerät schaltet sich nach 8 Stunden aus. Das Gerät schaltet sich nach 1 Stunde aus.

Einstellung speichern, aufrufen und zurücksetzen In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Blitzeinstellungen, speichern, aufrufen und zurücksetzen können, einschließlich der Einstellungen aus dem Setup-Menü und der Einstellungen, die in den Modi ON, REMOTE und MASTER ausgewählt wurden.

86

Speichern von Einstellungen Geänderte Einstellungen können gespeichert werden, um sie später wieder aufzurufen.

1 2

Passen Sie die Einstellungen wie gewünscht an (P 81).

3

Drücken Sie die Funktionstaste g.

4

Markieren Sie ein Fach mit dem Einstellrad und drücken Sie OK, um es auszuwählen (wählen Sie CANCEL, um ohne Speichern der Einstellungen zum Setup-Menü zurückzukehren).

5

Es wird eine Sicherheitsabfrage angezeigt; markieren Sie OK mit dem Einstellrad und drücken Sie die OK-Taste. Ein Dialogfeld zur Fortschrittsanzeige wird eingeblendet und anschließend das Setup-Menü mit den aktuell gespeicherten Einstellungen.

7

Drücken Sie die SETUP-Taste, um das Setup-Menü anzuzeigen.

N Um die bereits gespeicherten Einstellungen für ein bestimmtes Fach zu

ändern, wiederholen Sie die Schritte 1 – 5 und achten Sie darauf, in Schritt 4 das Fach auszuwählen, für das die Einstellungen gespeichert wurden.

87

Laden von Einstellungen Aufrufen der gespeicherten Einstellungen:

1

Drücken Sie die SETUP-Taste, um das Setup-Menü anzuzeigen.

2

Drücken Sie im Setup-Menü die Funktionstaste f.

3

Markieren Sie ein Fach mit dem Einstellrad und drücken Sie OK, um es auszuwählen (wählen Sie CANCEL, um ohne Laden der Einstellungen zum Setup-Menü zurückzukehren).

4

Es wird eine Sicherheitsabfrage angezeigt; markieren Sie OK mit dem Einstellrad und drücken Sie die OK-Taste. Ein Dialogfeld zur Fortschrittsanzeige wird eingeblendet und anschließend das Setup-Menü mit den wiederhergestellten ausgewählten Einstellungen.

7

88

Wiederherstellen der Standardeinstellungen Zurücksetzen der Einstellungen auf die Standardwerte:

1

Drücken Sie die SETUP-Taste, um das Setup-Menü anzuzeigen.

2

Drücken Sie im Setup-Menü die Funktionstaste a.

3

Es wird eine Sicherheitsabfrage angezeigt; markieren Sie mit dem Einstellrad OK und drücken Sie die OK-Taste (wählen Sie CANCEL, um zum Setup-Menü zurückzukehren, ohne die Einstellungen zurückzusetzen). Ein Dialogfeld zur Fortschrittsanzeige wird eingeblendet und anschließend das Setup-Menü mit den wiederhergestellten Einstellungen.

N Einstellungen, die wie auf Seite 87 beschrieben gespeichert wurden, sind nicht betroffen und können wiederhergestellt werden, nachdem die Einstellungen zurückgesetzt worden sind.

7

89

Anhang Dieses Kapitel befasst sich mit Themen wie Fehlerbehebung und technische Daten.

90

Fehlerbehebung/FAQ Sehen Sie in der nachfolgenden Tabelle nach, wenn Probleme bei der Verwendung Ihres Blitzgeräts auftreten. Wenn Sie die Lösung hier nicht finden, wenden Sie sich an den nächsten FUJIFILM-Händler.

Stromversorgung und Akku Problem

Lösung

• Setzen Sie die Batterien richtig herum ein (P 13). Der Blitz lässt sich • Tauschen Sie die Batterien aus oder laden Sie die Akkus nicht einschalten. (P 13). • Möglicherweise ist der Blitz im Standby-Modus (P 18). Drücken Sie die Testtaste. Der Blitz schaltet sich • Überprüfen Sie den Ladestand der Batterien/Akkus und unerwartet aus. tauschen Sie die Batterien aus oder laden Sie die Akkus, falls erforderlich (P 13).

Einzelblitzmodus Problem

Der Blitz löst nicht aus.

8

91

Lösung • Überprüfen Sie, ob die Kamera das EF-X500 unterstützt (P 96). • Überzeugen Sie sich davon, dass die Bereitschaftsleuchte leuchtet oder blinkt (P 18). • Überprüfen Sie, ob der Blitz richtig aufgesetzt und verriegelt ist (P 15). • Wenn die Kontakte von Blitz oder Blitzschuh verschmutzt sind, reinigen Sie sie mit einem weichen, trockenen Tuch (P 15). • Prüfen Sie die Kameraeinstellungen. Der Blitz löst nicht aus, wenn „off “ als Blitzmodus ausgewählt ist, bei der Einstellung „auto“ löst er nur bei Bedarf aus. Andere Einstellungen können ebenfalls verhindern, dass der Blitz auslöst. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera.

Fehlerbehebung/FAQ

Problem

Lösung

• Überprüfen Sie die Belichtungseinstellungen der Kamera und auch, ob die Grenzen des Belichtungssystems der Kamera überschritten wurden. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Reduzieren Sie den Wert der Blitzbelichtungskorrektur (TTL-Modus; P 29) bzw. die Blitzleistung (manueller Modus; P 32). Die Aufnahmen sind Beachten Sie, dass im TTL Modus einige Motive aufgrund ihrer zu hell. reflektierenden Eigenschaften oder ihrer Farbe heller erscheinen. Wenn die Reduzierung der Blitzbelichtungskorrektur nicht die gewünschte Wirkung hat, versuchen Sie, einen größeren Abstand zum Motiv einzuhalten, die ISO-Empfindlichkeit zu reduzieren oder die Blende zu verkleinern, indem Sie eine größere Blendenzahl auswählen. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Überprüfen Sie die Belichtungseinstellungen der Kamera und auch, ob die Grenzen des Belichtungssystems der Kamera überschritten wurden. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Erhöhen Sie den Wert der Blitzbelichtungskorrektur (TTL-Modus; P 29) bzw. die Blitzleistung (manueller Modus; P 32). Beachten Sie, dass im TTL Modus einige Motive aufgrund ihrer reflektierenden Eigenschaften oder ihrer Farbe dunkler erscheiDie Aufnahmen sind nen. Wenn die Erhöhung der Blitzbelichtungskorrektur nicht zu dunkel. die gewünschte Wirkung hat, versuchen Sie, einen geringeren Abstand zum Motiv einzuhalten oder die ISO-Empfindlichkeit zu erhöhen. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Bilder, die mit dem Blitz bei Belichtungszeiten aufgenommen wurden, die kürzer sind als die Blitzsynchronzeit, sind möglicherweise unterbelichtet. Wählen Sie eine längere Belichtungszeit, wie es im Kamerahandbuch beschrieben wird. • Wenn Sie den Blitz bei Belichtungszeiten verwenden, die kürzer sind als die Blitzsynchronzeit, stellen Sie den Blitzsynchronisierungsmodus auf FP auto, wie es im Handbuch der Kamera beschrieben wird. Einige Bereiche des • Überprüfen Sie, ob das Objektiv oder die Gegenlichtblende Bildausschnitts sind Schatten werfen. zu dunkel. • Erhöhen Sie die Abdeckung (P 39). • Neigen Sie bei Motiven in geringem Abstand den Blitzkopf um 10° nach unten (P 23).

92

8

Problem

Lösung

Es ist ein lautes Geräusch zu hören, wenn der Blitz auslöst.

Sorgen Sie dafür, dass die linke Seite des Blitzkopfs keine Metallgegenstände berührt, weil sonst ein lauter Knall zu hören sein kann, wenn der Blitz ausgelöst wird (P 48). Dies ist kein Anzeichen für eine Fehlfunktion.

Blitzaufnahmen mit drahtloser Steuerung Problem

8

Lösung

• Überprüfen Sie, ob die Kamera das EF-X500 unterstützt (P 96). • Überprüfen Sie, ob der Master-Blitz richtig aufgesetzt und Die Kamera zeigt verriegelt ist (P 15). nicht das Blitz-Se- • Wenn die Kontakte von Blitz oder Blitzschuh verschmutzt sind, tup-Menü an. reinigen Sie sie mit einem weichen, trockenen Tuch (P 15). • Überprüfen Sie, ob der Ein-/Ausschalter des Master-Blitzes auf MASTER gestellt ist (P 17). Der Blitz zeigt r an und die EinstellunVerwenden Sie eine Kamera, die den Master-Modus unterstützt. gen können nicht verändert werden. • Überzeugen Sie sich davon, dass die Remote-Geräte so aufgestellt sind, dass sie Signale vom Master-Blitz empfangen können (P 48) und dass ihre Empfänger zum Master-Blitz zeigen (P 49). • Überprüfen Sie den Ladestand der Batterien/Akkus und tauschen Sie die Batterien aus oder laden Sie die Akkus, falls erforderlich (P 13). Remote-Geräte • Überprüfen Sie, ob die Ein-/Ausschalter der Remote-Geräte auf lösen nicht aus. REMOTE gestellt sind (P 17). • Überprüfen Sie die Gruppeneinstellungen (P 50). • Möglicherweise sind die Geräte im Standby-Modus (P 18). Drücken Sie die Testtaste am Master-Blitz. • Überprüfen Sie, ob Master- und Remote-Geräte auf denselben Kanal eingestellt sind (P 52, 56). Der Master-Blitz Wählen Sie F (Gruppe A), G (Gruppe B) oder H (Gruppe C) löst nicht aus. unter NMASTER (P 55).

93

Fehlerbehebung/FAQ

Problem

Lösung Das Master-Blitzgerät Auch wenn E (aus) unter NMASTER ausgewählt ist, löst der löst im ausgeschalte- Master-Blitz mit geringer Leistung aus, um die Remote-Blitzgeräten Zustand aus. te zu steuern (P 55). • Überprüfen Sie die Belichtungseinstellungen der Kamera und auch, ob die Grenzen des Belichtungssystems der Kamera überschritten wurden. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Reduzieren Sie den Wert der Blitzbelichtungskorrektur (TTL-Modus; P 61) bzw. die Blitzleistung (manueller Modus; P 69). Die Aufnahmen Beachten Sie, dass im TTL Modus einige Motive aufgrund ihrer sind zu hell. reflektierenden Eigenschaften oder ihrer Farbe heller erscheinen. Wenn die Reduzierung der Blitzbelichtungskorrektur nicht die gewünschte Wirkung hat, versuchen Sie, einen größeren Abstand zum Motiv einzuhalten, die ISO-Empfindlichkeit zu reduzieren oder die Blende zu verkleinern, indem Sie eine größere Blendenzahl auswählen. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Überprüfen Sie die Belichtungseinstellungen der Kamera und auch, ob die Grenzen des Belichtungssystems der Kamera überschritten wurden. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Erhöhen Sie den Wert der Blitzbelichtungskorrektur (TTL-Modus; P 61) bzw. die Blitzleistung (manueller Modus; P 69). Beachten Sie, dass im TTL Modus einige Motive aufgrund ihrer reflektierenden Eigenschaften oder ihrer Farbe dunkler erscheiDie Aufnahmen nen. Wenn die Erhöhung der Blitzbelichtungskorrektur nicht sind zu dunkel. die gewünschte Wirkung hat, versuchen Sie, einen geringeren Abstand zum Motiv einzuhalten oder die ISO-Empfindlichkeit zu erhöhen. Einzelheiten finden Sie im Handbuch der Kamera. • Bilder, die mit dem Blitz bei Belichtungszeiten aufgenommen wurden, die kürzer sind als die Blitzsynchronzeit, sind möglicherweise unterbelichtet. Wählen Sie eine längere Belichtungszeit, wie es im Kamerahandbuch beschrieben wird.

Batterie-Packs Problem Der Blitz lässt sich nicht einschalten.

Lösung • Wenn die Bereitschaftsleuchte für den Batterie-Pack nicht leuchtet, überprüfen Sie, ob die Batterien frisch und richtig eingelegt sind. • Überzeugen Sie sich davon, dass Batterien im Blitzgerät sind und dass sie frisch und richtig eingelegt sind (P 13).

94

8

Temperatur-/Batteriewarnungen Folgendes wird angezeigt, wenn die Temperatur des Geräts steigt: Der Blitz kann deaktiviert werden, um Überhitzung zu vermeiden, wenn er mehrmals kurz hintereinander ausgelöst wird. Lassen Sie den Blitz abkühlen, oder erhöhen Sie die Wartezeit zwischen den Aufnahmen. Der Blitz wurde deaktiviert, um eine Überhitzung zu verhindern. Warten Sie, bis die Anzeige aus dem Display verschwindet, bevor Sie fortfahren. Denken Sie daran, nicht zu früh fortzufahren: wenn Sie den Blitz sofort wieder mehrmals kurz hintereinander auslösen, wird die Warnung erneut angezeigt und der Blitz wird deaktiviert.

O Die Temperatur des Blitzgeräts steigt schneller an, wenn es

in schneller Folge hintereinander mehrfach ausgelöst wird.

Folgende Zeichen sprechen dafür, dass die Batterien/ Akkus erschöpft sind: Batterien/Akkus erschöpft. Legen Sie neue Batterien bzw. voll aufgeladene Akkus ein.

8

95

Technische Daten System Typ Typ Modell Unterstützte Kameras 1

Externes Aufsteck-Blitzgerät EF-X500 FUJIFILM X-T1, X-T2, X-Pro2; andere Kameras der X-Serie mit Blitzschuh und die FinePix HS20EXR, HS30EXR und HS50EXR unterstützen einige Funktionen

Blitzkopf Größte Leitzahl (ISO 100) Ca. 50 (m, 105 mm Bildfeldabdeckung) 2 Abdeckung Kippwinkel

24 mm – 105 mm mit automatischem Zoom, ca. 20 mm mit eingebauter Weitwinkelscheibe 2 90° nach oben, 10° nach unten, 135° nach links, 180° nach rechts Ca. 5600 K bei voller Blitzleistung

Farbtemperatur FP (High-Speed-SynchroNur mit kompatiblen Kameras nisation) Belichtungssteuerung TTL, manuell, Stroboskop (manuell) Blitzsteuerungsmodi Blitzbelichtungskorrektur Bis zu ± 5 LW in Schritten von ⁄ LW

⁄–⁄ der vollen Leistung in Schritten von ⁄ LW 3; die

Manuelle Blitzsteuerung Kombination von niedrigen Werten und FP kann dazu führen, dass die Leistung den gewählten Wert übersteigt ¼–⁄ der vollen Leistung in Schritten von ⁄ LW 3 Stroboskopblitz Laden (Blitz mit voller Leistung ausgelöst mit frischen NiMH-Akkus) Ca. 2,5 s Aufladezeit Anzahl der Nutzungen Circa 170 Drahtlos-Blitzsteuerung Optische Impulse Typ

Drahtlos-Optionen Kanäle Slave-Gruppen

Master (TTL, manuell, Stroboskop, aus), Remote (TTL, manuell, Stroboskop, aus) 1–4 Maximal 3 (A, B, und C)

96

8

System Weitere Eigenschaften Slave-Blitz LED-Videoleuchte LED-AF-Hilfslicht/Catchlight Catchlight-Scheibe Streuscheibe

Unterstützt (P-MODE, N-MODE) Eingebaut Eingebaut

Eingebaut Im Lieferumfang enthalten 1. Bei der X-T1 und X-Pro2 ist ein Update der Firmware erforderlich. Weitere Informationen erhalten sie unter http://www.fujifilm.com/sd/. 2. Kleinbildäquivalent. 3. Der ausgewählte Wert kann möglicherweise nicht erreicht werden, abhängig von den Aufnahmebedingungen.

Sonstiges Energiequelle Intern Extern Betriebstemperatur Abmessungen (H × B  × T) Gewicht

Vier Alkali-Mangan-Batterien oder NiMH-Akkus der Größe AA (Mignon) Kompatibel mit dem optionalen EF-BP1 −10 °C bis +40 °C Ca. 124,0 mm × 67,2 mm × 107,3 mm Ca. 380 g, ohne Batterien

O Die technischen Daten können ohne Ankündigung geändert werden.

8

97

Technische Daten

Leitzahl (ISO 100/m) Normal Abdeckung (Objektiv-Brennweite in mm, Kleinbildformat/APS-C) Blitzaus- Weitgangspe- winkelgel scheibe

1⁄1 ½ ¼ 1⁄8 1⁄16 1⁄32 1⁄64 1⁄128 ½56 1⁄512

14,9 10,6 7,5 5,3 3,7 2,6 1,9 1,3 0,9 0,7

24/ 16

28/ 18

35/ 23

50/ 33

70/ 46

80/ 53

85/ 56

90/ 59

105/ 69

25,0 17,7 12,5 8,8 6,2 4,4 3,1 2,2 1,6 1,1

27,1 19,1 13,5 9,6 6,8 4,8 3,4 2,4 1,7 1,2

33,1 23,4 16,5 11,7 8,3 5,9 4,1 2,9 2,1 1,5

42,8 30,3 21,4 15,1 10,7 7,6 5,4 3,8 2,7 1,9

46,7 33,0 23,4 16,5 11,7 8,3 5,8 4,1 2,9 2,1

48,0 33,9 24,0 17,0 12,0 8,5 6,0 4,2 3,0 2,1

48,8 34,5 24,4 17,3 12,2 8,6 6,1 4,3 3,1 2,2

49,5 35,0 24,8 17,5 12,4 8,8 6,2 4,4 3,1 2,2

50,5 35,7 25,3 17,9 12,6 8,9 6,3 4,5 3,2 2,2

FP Abdeckung (Objektiv-Brennweite in mm, Kleinbildformat/APS-C) Blitzaus- Weitgangspe- winkelgel scheibe

1⁄1 ½ ¼ 1⁄8 1⁄16 1⁄32

4,9 3,5 2,5 1,7 1,2 0,9

24/ 16

28/ 18

35/ 23

50/ 33

70/ 46

80/ 53

85/ 56

90/ 59

105/ 69

8,2 5,8 4,1 2,9 2,1 1,5

8,9 6,3 4,5 3,2 2,2 1,6

10,9 7,7 5,5 3,9 2,7 1,9

14,1 10,0 7,1 5,0 3,5 2,5

15,4 10,9 7,7 5,4 3,9 2,7

15,8 11,2 7,9 5,6 4,0 2,8

16,1 11,4 8,1 5,7 4,0 2,8

16,3 11,5 8,2 5,8 4,1 2,9

16,7 11,8 8,3 5,9 4,2 2,9

Die Leitzahlen in den obigen Tabellen gelten bei Anschluss des EF-X500 an eine X-Pro2-Kamera und einer Verschlusszeit von ⁄ Sekunden.

98

8

NOTIZEN

99

NOTIZEN

100

7-3, AKASAKA 9-CHOME, MINATO-KU, TOKYO 107-0052, JAPAN

http://www.fujifilm.com/products/digital_cameras/index.html