Berliner Modell - FSC Deutschland

Berliner Modell - FSC Deutschland

06.10.2016 Öffentliche Beschaffung von Holz und Holzprodukten: Umweltverbände fordern „Berliner Modell“ in Beschaffungsrichtlinien von Bund und Länder...

454KB Sizes 1 Downloads 21 Views

Recommend Documents

Berliner Modell
106 Wie plane ich Mathematikunterricht? Webcode: MU231515-001. Name: Klasse: Datum: Berliner Modell. B esonderheit. D if

Berliner Modell - Audimax
Lehrenden zu wecken, da sich dieses Modell auf das orientierte Handeln eines Lehrenden ... waren – daher der Name des

forest stewardship council - FSC Deutschland
1996 FOREST STEWARDSHIP COUNCIL A.C. (FSC-SECR-0012). FSC Arbeitsgruppe ..... Nationalpark und Biosphärenreservat Berch

Das Berliner Modell
Das „Berliner Modell“ der Didaktik – Ein Modell zur. Planung und Analyse von Unterricht. • These I: Aller Unterr

Berliner Modell - ZWP online
nehmen können, um einen. Anstieg des Beitragssatzes auf über 15 % zu verhindern. Des Weiteren dürfen Apo- theker nich

Berliner Modell-Segler e
27.05.2016 - Berliner Modell-Segler e. V. Mitglied im Deutschen Seglerverband. AUSSCHREIBUNG zur Berliner Meisterschaft

Berliner modell - Kigaroo
Eingewöhnung nach dem „Berliner Modell“. Die Eingewöhnungsphase im Zwergenstübchen. Der Übergang Ihres Kindes au

Das Berliner Modell - blickwandel.net
Erstmals wurden im Berliner Modell die Medien aus der Frage der Methoden herausgenommen. Literatur. Peterßen, W. H. (20

Anmeldebogen Berliner Modell
Gemeinsame Psychotherapie-Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie/. Leitung: Dr.D.Bolk-Weischedel

FSC® im Wald - FSC Deutschland
FSC® Deutschland. FSC® im Wald – ein Leitfaden für Praktiker. Einleitung. Förster, die mit dem Thema FSC konfronti

06.10.2016 Öffentliche Beschaffung von Holz und Holzprodukten: Umweltverbände fordern „Berliner Modell“ in Beschaffungsrichtlinien von Bund und Ländern Mit siebzehn Prozent macht die öffentliche Beschaffung einen relevanten Anteil der in Deutschland gehandelten Holzprodukte aus. Werden diese Produkte aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern beschafft, hat das positive Auswirkungen darauf, wie die Wälder hier, aber auch in anderen Regionen der Welt bewirtschaftet werden. Der Verlust der biologischen Vielfalt und der Klimawandel gehören zu den größten Umweltproblemen dieser Tage. Sie sind fest mit den Themen Entwaldung und Walddegradierung verbunden, da die meisten an Land lebenden Arten in Wäldern beheimatet sind und 15-20 Prozent der vom Menschen verursachten CO2-Emissionen auf Entwaldung zurückzuführen sind.

Die Europäische Union (EU) hat dies erkannt und im Zuge des FLEGT (Forest Law Enforcement, Governance and Trade) Prozesses u.a. dazu aufgefordert, die öffentliche Beschaffung nachhaltiger und ökologischer auszurichten. In etlichen EU-Ländern wurde dieser Aufforderung in den Beschaffungsrichtlinien leider noch immer nicht nachgekommen. Dort wo es eine entsprechend auf die Nachhaltigkeit ausgerichtete Beschaffungsrichtlinie gibt, wie z.B. in Deutschland, erfolgt die Umsetzung bisher mangelhaft. Ähnlich erscheint die Umsetzung von Beschaffungsrichtlinien der Bundesländer, die sich häufig an der des Bundes orientieren, lückenhaft zu sein. Das derzeit in Deutschland diskutierte „Berliner Modell“1 zu einer gut geregelten, möglichst nachhaltigen Beschaffung wird seit April 2016 in Berlin praktiziert und hat sich bewährt. Die unterzeichnenden Organisationen unterstützen dieses Modell. Es zeigt zwei Stärken: Zum einen ermöglicht es jedem Unternehmen - auch einem nicht zertifizierten – sich an öffentlichen Ausschreibungen zu beteiligen und zum anderen schafft das „Berliner Modell“ die Voraussetzungen, ein Monitoring zur Beschaffung (zertifizierte Produkte ja/nein) und zur Erfassung der Menge von zertifizierten Holzprodukten zu etablieren. Die unterzeichnenden Organisationen fordern daher Bund und Länder auf, das „Berliner Modell“ in ihre Beschaffungsrichtlinien verbindlich zu übernehmen. Die Organisationen fordern zudem, dem ökologisch höherwertigen FSC-Siegel (FSC=Forest Stewardship Council) gegenüber einer PEFC-Zertifizierung (PEFC=Programme for the Endorsement of Forest Certification) einen klaren Vorrang einzuräumen. Eine Anerkennung vieler Zertifikate als „gleichwertig“ konterkariert die Chance, über die Holzzertifizierung tatsächlich positive Effekte in den Wäldern der Welt herbeizuführen. Vergleiche des WWF von FSC mit MTCS/PEFC (MTCS =Malaysian Timber Certification Scheme) haben deutliche Unterschiede zugunsten der FSC-Zertifizierung zum Vorschein gebracht2. Die Organisationen fordern die Verantwortlichen in Bund und Ländern dazu auf, die qualitativen Unterschiede der Zertifizierungen entsprechend zu berücksichtigen und ihrer Verantwortung für eine nachhaltige Wirtschaftsweise gerecht zu werden. Die öffentliche Beschaffung hat für die private Beschaffung eine Vorbildfunktion. So geht es nicht nur darum, durch die öffentliche Beschaffung einen möglichst positiven Effekt bei der Waldbewirtschaftung und in den genutzten Waldökosystemen zu erzielen, sondern auch darum, ein deutliches Signal für die private Beschaffung auszusenden. Wald- und Holzzertifizierung sollten eine ökologisch und sozial hochwertige Nachhaltigkeit garantieren und die öffentliche Hand sollte hier ganz bewusst mit gutem Beispiel vorangehen und eine tatsächlich nachhaltige Beschaffung fördern.

1 2

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/service/gesetzestexte/de/beschaffung/beschaffungshinweise.shtml http://wwf.panda.org/wwf_news/?246871/WWF-Forest-Certification-Assessment-Tool-CAT