Betriebsanleitung - CH Modell - CH Modell

Betriebsanleitung - CH Modell - CH Modell

ECoS E S U C O M M A N D S T A T I O N Betriebsanleitung F ü r E C o S m i t F a r b b i l d s c h i r m , a b F i r m w a re 3 . 3 . 0 . Addendu...

1MB Sizes 0 Downloads 1 Views

Recommend Documents

SNCH CH CH CH CCSNCH k - ipc.kit.edu
Es sind die Absorptionsspektren verschiedener Cyanin-Farbstoffe im ... Bei den betrachteten Cyanin-Farbstoffen handelt e

Berliner Modell
106 Wie plane ich Mathematikunterricht? Webcode: MU231515-001. Name: Klasse: Datum: Berliner Modell. B esonderheit. D if

Real-Modell
1960 erhielten viele Loks ein anderes Führerhaus mit steileren. Fenstern, seitlichen Einstiegen und gerader Stirnwand. D

V-Modell XT: Meta-Modell und Konsistenzbedingungen
19.01.2006 - Kapitel 2 stellt das Meta-Modell des V-Modells XT dar. Kapitel ... Elemente des Meta-Modells Konsistenzbedi

Modell Calvaro
NUR möglich bei den Stoffen "Deluxe", "Havanna", "Siesta" und allen Lederqualitäten. ... Die Abzeichnung bei Steppmatt

modell merano xl
15.01.2013 - Maße und Gewichte: Gewicht der Feuerstätte in kg (Stahl / Stein / Keramik): ..... Name des Bevollmächtig

Modell Empire
02.02.2017 - Armlehnen medium-Umbauecke rechts medium im. Bezug Onyx graphite (1,5ALmed-1,5oAmed-UBERmed). Modell Empire

Ch,
confirmed the Court's power to declare acts of Congress illegal. made the judiciary a much stronger ... Non-Intercourse

Betriebsanleitung für das Modell USS MISSOURI - Graupner
Dieses Modell ist eines aus der Serie der GRAUPNER/SJ PREMIUM-Line, ... Um das Modell fahrbereit zu machen, müssen nur

gespräch - Dorfgespräch Recke
11.11.2016 - gemöller, Heinz-August Schockmann, Anette Albermann, Maria .... Mit einem Tag der offenen Tür feiern Hein

ECoS

E S U

C O M M A N D

S T A T I O N

Betriebsanleitung F ü r E C o S m i t F a r b b i l d s c h i r m , a b F i r m w a re 3 . 3 . 0 . Addendum, August 2010

1

Benutzerdefinierte Lokbilder 1. Benutzerdefinierte Lokbilder Diese Ergänzung zum ECoS-Handbuch beschreibt, wie eigene Lokbilder auf die ECoS übertragen und verwendet werden können. Bitte beachten Sie, dass diese Funktionalität erst ab Softwareversion 3.3.0 zur Verfügung steht.

Die Einrichtung benutzerdefinierter Lokbilder erfolgt über das Webinterface. Voraussetzung ist der korrekt eingerichtete Zugang über das Netzwerk zu Ihrer ECoS. Wie das Netzwerk richtig konfiguriert wird, können Sie im ECoS-Handbuch Kapitel 24.1 nachschlagen. Es können bis zu 250 eigene Lokbilder auf dem Gerät gespeichert werden. Sie können die Bilder entweder mit einem Grafikprogramm selbst erstellen (siehe hierzu die Anleitung „Lokbilder mit GIMP selbst erstellen“) oder Bilder von anderen ECoS-Nutzer verwenden. Auf der ESU-Webseite http://www.esu.eu/download/lokbild-bazar/ finden Sie unsere Plattform für den Austausch von Lokbildern. Hier können Sie selbst erstelle Bilder anderer ECoS-Nutzer herunterladen und selbst erstellt Bilder anderen Nutzern zur Verfügung stellen.

Folgende Übersicht erscheint:

1.1. Bilder über das Webinterface auf die ECoS übertragen

Öffnen Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie das Webinterface der ECoS durch Eingabe der IP-Adresse der ECoS (z.B. 192.168.1.2) in der Adressleiste auf. Öffnen Sie dann den Menupunkt „Lokbilder“. Abbildung 2 Da noch keine Bilder angelegt wurden, ist die Übersicht leer. Jedes Bild hat einen eigenen Bild-Index. Der Index ist die eindeutige „Nummer“ des Bildes. Dieser Index bestimmt die Anzeigeposition im Webinterface und wird für die interne Zuordnung in der ECoS selbst verwendet. Der Bild-Index wird auch bei der Lokbild-Auswahl auf der ECoS angezeigt. Auf diese Weise wird das Auffinden von Bildern in der ECoS erleichtert.

Abbildung 1 Um eigene Bilder auf die ECoS zu übertragen, klicken Sie dann auf „Benutzerdefinierte Bilder“. Abbildung 3 Jeder Index kann nur mit einem Bild belegt werden. Die Indizes können frei gewählt werden, d.h. Sie müssen die Belegung nicht mit Index 1 anfangen. Es ist auch nicht notwendig, die Indizes ohne Lücken zu belegen, so kann zum Beispiel Index 3, 7 und 10 belegt sein und die restlichen Indizes frei. In der Übersicht kann die Anzahl der angezeigten Bilder in der Leiste am unteren Rand eingestellt werden. Hier können Sie auch die angezeigte Übersichtsseite wählen.

2

Benutzerdefinierte Lokbilder Um nun ein neues Bild anzulegen, drücken Sie den Button „Upload“.

Abbildung 4 Die folgende Eingabemaske erscheint nun:

In der darauffolgenden Übersicht wird der Bild-Index, die Bezeichnung, der Loktyp sowie das übertragene Bild selbst angezeigt. Über den Link „Zurück“ gelangen Sie wieder zur Übersichtsseite.

1.4. Interne Lokbilder anzeigen

In der Lokbilder-Übersicht können die internen Lok-Bilder der ECoS angezeigt werden.

Das hochgeladene Bild kann erst nach einem Neustart der ECoS einer Lok in der ECoS zugeordnet werden. Dieser Neustart kann über das Webinterface unter dem Menupunkt „Gerät neu starten“ durchgeführt werden. Es muss nicht nach jedem Übertragungs-Vorgang neu gestartet werden. Es können beliebig viele Bilder hochgeladen werden, ohne das Gerät neu zu starten. Die Bilder sind allerdings erst nach dem Neustart verfügbar.

Die internen Bilder können nicht bearbeitet oder gelöscht werden.

1.2. Benutzerdefiniertes Lokbild verwenden

1.5. Lokbilder zwischen verschiedenen Geräten austauschen

Im Menu „Lok bearbeiten“ bzw. „Lok anlegen“ können Sie nun als Bildtyp „Benutzerdefiniertes Bild“ wählen.

Abbildung 8

Benutzerdefinierte Lokbilder werden beim Backup über das Webinterface mitgesichert. Wenn Sie aber Lokbilder zwischen verschiedenen Geräten austauschen möchten, können Sie dies über die Funktionen „Bilder sichern“ und „Bilder auf Gerät übertragen“ realisieren.

Abbildung 5 Sie können nun eine Bilddatei wählen. Als Lokbilder werden nur unkomprimierte Windows-Bitmaps (Datei-Endung .bmp) mit 24 Bit Farbtiefe (RGB) akzeptiert. Für die ECoS 50200 wird eine Größe von 190*40 Pixeln benötigt, für die ECoS 50000 und Central Station Reloaded eine Größe von 80*20 Pixeln. Obwohl für die ECoS 50000 und Central Station Reloaded farbige Bilder hochgeladen werden können, kann das Gerät natürlich nur die Farben Schwarz und Weiß darstellen. Lokbilder, die Sie auf dieses Gerät übertragen, sollen nur aus den Farben Schwarz (Wert #000000) und Weiß (Wert #FFFFFF) bestehen. Für die ECoS 50200 können Sie alle Farben im Farbraum verwenden. Wenn Sie die Lokbilder aus dem Lokbild-Basar heruntergeladen haben, müssen Sie sich über das Bildformat keine Gedanken machen: Diese Bilder sind bereits für das Gerät optimiert. Wählen Sie dann einen Loktyp. Dieser kann bei der Bild-Auswahl in der ECoS zum Filtern der Liste verwendet werden und bestimmt auch den Loktyp in der Lokwahl (siehe Kapitel 11.2, Abbildung 46 i). Sie können auch eine Bezeichnung für das Bild vergeben. Diese Bezeichnung dient dem schnelleren Auffinden und der Unterscheidung der Bilder und wird nur im Webinterface angezeigt. Mit dem Button „Übertragen“ wird das Lokbild auf die ECoS hochgeladen.

Abbildung 6 Um das Auffinden von Bildern zu erleichtern, können Sie die Auswahl der angezeigten Bilder im Dropdown-Menu (LokbildAuswahl) einschränken. 1.3. Benutzerdefiniertes Lokbild löschen

Um ein benutzerdefiniertes Bild zu löschen, drücken Sie in der Übersichtsseite den „Löschen“-Button.

Abbildung 7 Die Änderungen werden erst mit einem Neustart der ECoSSoftware auf der ECoS selbst verfügbar. Dieser Neustart kann über das Webinterface unter dem Menupunkt „Gerät neu starten“ durchgeführt werden.

Abbildung 9 Bei Verwendung dieser Funktion bietet es sich an, schon beim Übertragen der einzelnen Bilder auf das Gerät Index-Bereiche zu verwenden. In einem Modellbahn-Club könnte z.B. Index 1-10 für Mitglied A reserviert sein, Index 11-20 für Mitglied B. Möchte nun B die Lokbilder von A ebenfalls nutzen, so muss auf ECoS A die Funktion „Bilder sichern“ aufgerufen werden. Hierbei wird eine Datei erstellt, die auf dem PC zunächst gespeichert werden muss. Auf ECoS B wird dann die Funktion „Bilder auf Gerät übertragen“ aufgerufen und die von ECoS A heruntergeladene Datei auf Gerät B übertragen. Nach Abschluss des Vorgangs sind nun Auf ECoS B neben den bereits vorhandenen Bilder mit den Indizes 11-20 auch die Bilder von ECoS A mit den Indizes 1-10 verfügbar. Bitte beachten Sie: Der Austausch von Bildern zwischen ECoS 50200 und ECoS 50000 / Central Station Reloaded ist nicht möglich.

3

© 2010 by ESU electronic solutions ulm GmbH & Co KG

4