Bundesfreiwilligendienst 2.cdr - AWO Mehr Generationen Haus Coburg

Bundesfreiwilligendienst 2.cdr - AWO Mehr Generationen Haus Coburg

Bundesfreiwilligendienst Bundesfreiwilligendienst Bundesfreiwilligendienst bei der AWO Einsatzorte Freiwillig engagiert mit der AWO AWO Senioren...

2MB Sizes 0 Downloads 7 Views

Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst

bei der AWO

Einsatzorte

Freiwillig engagiert mit der AWO

AWO Seniorenzentrum Neustadt/Cbg. Pflegeeinrichtung mit 108 Personen ----------------------------

AWO Seniorenzentrum Rödental Pflegeeinrichtung mit 152 Personen Die Arbeit in beiden Zentren reicht von Betreuung und Pflege für die Pflegestufen 1 bis 3+, Aktivierung und Freizeitgestaltung über hauswirtschaftliche Dienste bis zu Verwaltungsarbeiten. Erhalt der Selbstständigkeit, eigene Meinungs- und Willensbildung sind Grundsätze unserer Arbeit. Die Nutzung einer Kurzzeitpflege oder “Essen auf Rädern” gibt Einblick in die Leistungsvielfalt beider Zentren vor einem dauerhaften Einzug. Weitere Angebote der Einrichtungen umfassen für die einzelnen Wohnbereiche die Pflegeunterstützung und eine Tagespflege mit Hol- und Bringdienst.

AWO - Mehr Generationen Haus Beim AWO - Mehr Generationen Haus “Treff am Bürglaßschlösschen” handelt es sich um eine offene Einrichtung für alle Generationen. Die Arbeit des Treffs stützt sich auf das Ziel, dass die Nutzer/innen selbst aktiv bleiben, sowie ihre Ideen, Wissen und Erfahrung einbringen. Bildungs-, Beratungs- und Informationsangebote, Freizeitgestaltung, ein Cafébetrieb und Mittagstisch stehen zur Wahl. Der Treff heißt Menschen willkommen. Durch die Vielfalt der Angebote wird eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben möglich und bürgerliches Engagement gelebt.

AWO Seniorenzentrum Sonneberger Straße 27 96465 Neustadt/Cbg. g

Telefon: 09568 9421-0 • Telefax: 09568 9421-33 Kontakt: Margit Welscher/Einrichtungsleitung [email protected] www.awo-seniorenzentrum-neustadt.de

g AWO Seniorenzentrum Bürgermeister-Ferdinand-Fischer-Straße 3 96472 Rödental g

Telefon: 09563 7454-0 • Telefax: 09563 7454-34 Kontakt: Margit Welscher/Einrichtungsleitung [email protected] www.awo-seniorenzentrum-roedental.de

g Treff am Bürglaßschlösschen AWO - Mehr Generationen Haus Generationenprojekte • Begegnungsstätte Fachstelle für pflegende Angehörige Oberer Bürglaß 3 96450 Coburg g

Telefon: 09561 94415 • Telefax: 09561 95643 Kontakt: Birgit Schober/stellvertr. Einrichtungsleitung [email protected] www.awo-treff-coburg.de

BUNDESFREIWILLIGENDIENST im AWO - Mehr Generationen Haus Coburg AWO Seniorenzentrum Rödental AWO Seniorenzentrum Neustadt/Cbg.

Taschengeld Es wird ein Taschengeld in Höhe von max. 357,00 € gezahlt. Der genaue Betrag ist abhängig von der Einsatzstelle und Wochenarbeitszeit. Im Verhältnis zur Einrichtungsgröße können “Kann-Leistungen”, wie Verpflegungs- und Unterkunftpauschalen, zur Auszahlung kommen.

Sozialversicherung Während des Einsatzes sind die Freiwilligen sozial versichert. Das heißt: Freiwillige sind durch die gesetzlichen Unfall-, Kranken-, Pflege und Arbeitslosenversicherung abgesichert. Weitere Informationen unter:

www.awo-freiwillich.de 





























E

die AWO Tagespflege - Am Gries 6 in Rödental - ist jährlich zum 01. September zu besetzen. Ansprechpartnerin ist Margit Welscher - Leitung AWO Seniorenzentren in Rödental und Neustadt bei Coburg.

Einsatzbereiche im MGH und in den Seniorenwohnzentren: » » » » » » »

Handwerksdienste Hausmeisterdienste Versorgungstätigkeiten Begleitung von Gruppenaktivitäten Verwaltungstätigkeiten Fahrdienst Pflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten





Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der AWO wird in der Regel über 12 Monate absolviert. Einsätze sind (auf Nachfrage) von 6 bis 18 Monaten möglich. Jugendliche bis 27 Jahre absolvieren den BFD in einer Vollzeittätigkeit. Für Freiwillige über 27 Jahre besteht die Möglichkeit eines Einsatzes in Teilzeit ab 20,5 Std. Wochenstunden.



Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) steht engagierten offen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. Im Rahmen eines Freiwilligendienstes haben auch Ältere die erste geförderte Möglichkeit sich einzubringen. Ein Einstieg ist je nach offenen Stellen jederzeit möglich.



Dauer des Einsatzes



Voraussetzungen



Lernen fürs Leben



Engagement und Verantwortung



Erfahrung fürs Leben



Bundesfreiwilligendienst



Bundesfreiwilligendienst

B

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) beinhaltet eine Ableistung von Bildungstagen. Diese Seminartage sind ein gesetzlicher Bestandteil im BFD und werden pädagogisch begleitet. Die Bildungstage haben das Ziel soziale, ökologische, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl zu stärken.

BFD und FSJ für unter 27 Jährige: Die Gesamtdauer der Bildungstage beträgt bei einer einjährigen Teilnahme mindestens 25 Tage (5 x 5 Tage Blockunterricht). Der Unterricht wird vom AWO Landesverband e.V. geplant und durchgeführt.

BFD für über 27 Jährige: Der AWO Landesverband e.V. und die Einsatzstellen erarbeiten die Bildungstage. In der Regel ist ein Seminartag pro Monat Pflichtbestandteil. Es finden Pflichtseminare zu verschiedenen Themen statt. Des Weiteren werden Inhouse - Seminare in den Einsatzstellen zu Themen, wie Pflege, Zeitmanagement usw. durchgeführt. Zu jedem Inhouse - Seminar werden Zertifikate ausgestellt.