Bundesminister Dr. Franz Josef Jung Bundesministerium der

Bundesminister Dr. Franz Josef Jung Bundesministerium der

Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/ Ärzte in sozialer Verantwortung e. V. International Physicians for the P...

112KB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Bundesminister der Verteidigung Dr. Franz Josef Jung - Bundeswehr
15.03.2007 - Der Bundesminister der Verteidigung Dr. Franz Josef Jung besucht heute die. Bundesakademie für Wehrverwalt

Bundesminister der Verteidigung Dr. Franz Josef Jung - Marine.de
29.10.2006 - Am 4. November 2006 wird sich Bundesminister Dr. Jung ein aktuelles Bild über den maritimen Einsatzverband

Bundesverteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung - Bundeswehr
Rohdich'schen Legatenfonds, General Friedrich-Wilhelm von Rohdich, teil. Zunächst wird Minister Dr. Jung der Kranzniede

Verteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung besucht - Bundeswehr
16.07.2007 - Zentrum für Kampfmittelbeseitigung. Verteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung wird im Rahmen seiner diesj

Bundesverteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung zu - Bundeswehr
25.08.2008 - zu Gast beim von Rohdich'schen Legatenfonds in Berlin ... Kriegsminister Friedrich Wilhelm von Rohdich (171

Verteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung begrüßt - Luftwaffe
01.12.2006 - Verteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung begrüßt heimkehrende Soldaten des deutschen Einsatzkontingents

Dr. Franz Josef Jung Jahrgang 1949 Eltville am Rhein Rechtsanwalt
Portrait. Nach Abitur 1968 und Wehrdienst studierte Dr. Franz Josef Jung von 1970 bis 1974 Jura an der Johannes. Gutenbe

Der »Expressionist« Franz Jung
31.05.2013 - Expressionist Franz Jung aus Neisse gestorben und Begräbnis eines Expressio- ... Zur Erinnerung: Franz Jun

Werke von Franz Jung.
Werke von Franz Jung. l. Romane und Novellen: Das Trottel-buch. Kameraden. Sophie. Opferung. Saul. Der Sprung aus der We

Download - Franz Josef Strohmeier
Zusammenarbeit mit Tom Kühne. Eernadette Sonnenbichler, Anna ... Onkel / Messenger The Black Rider (Tom Waits). Wildere

Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/ Ärzte in sozialer Verantwortung e. V. International Physicians for the Prevention of Nuclear War (IPPNW)

Vorstand Dr. Angelika Claußen Dr. Sabine Farrouh Matthias Jochheim Christoph Krämer Malte Andre Dr. Dieter Lehmkuhl Esther Tautz Reinhold Thiel

Bundesminister Dr. Franz Josef Jung Bundesministerium der Verteidigung Stauffenbergstr. 18

Körtestr. 10 10967 Berlin Telefon: 030/698 07 40 Telefax: 030/693 81 66 E-Mail [email protected] www.ippnw.de

International Councillor Dr. Helmut Lohrer Deputy International Councillor Eva-Maria Schwienhorst Ehrenvorstandsmitglieder Prof. Dr. Ulrich Gottstein Prof. Dr. Dr. Horst-Eberhard Richter Wissenschaftlicher Beirat Dr. Jan van Aken Prof. Dr. Andreas Buro Dr. Dieter Deiseroth Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Dürr Dr. Heinz Loquai Dr. Götz Neuneck Prof. Dr. Norman Paech Prof. Dr. Inge Schmitz-Feuerhake Prof. Dr. Otmar Wassermann

10785 Berlin

Offener Brief an Bundesverteidigungsminister Jung Psychotherapeuten und Ärzte für den Frieden Berlin, 31. August 2009 Sehr geehrter Herr Bundesminister Dr. Jung, obwohl von Ihrem Haus bestritten, ist die Wahrheit offenkundig: Die Bundesrepublik Deutschland befindet sich in einem völkerrechtswidrigen Krieg in Afghanistan. Der vormals von der UN sanktionierte Kampf gegen Ausbildungslager für nicht-afghanische Extremisten am Hindukusch ist lange schon Vergangenheit. Der zivile Aufbau im Land wird von den Truppen inzwischen eher behindert denn befördert, Tausende ziviler Opfer bringen die einheimische Bevölkerung gegen die Besatzer auf. Opfer gibt es mittlerweile auch auf Seiten der deutschen Soldaten. Die Kämpfe werden in internationalen Medien als außerordentlich hart beschrieben. Weitere gefallene, verstümmelte und traumatisierte Soldaten sind zu befürchten. Es ist offensichtlich: Die Mission in Afghanistan ist gescheitert. Die deutsche Öffentlichkeit hat das längst begriffen. Die Ablehnungsrate beläuft sich laut ARD Deutschlandtrend derzeit auf 69%! Nun soll die Psychotherapie die Heimatfront beruhigen, indem sie der deutschen Zivilbevölkerung die Beherrschbarkeit wenigstens eines Kriegsübels suggeriert. Damit der Krieg letztlich führbar bleibt, werden zudem zusätzliche PsychotherapeutInnen angeworben. Die Politik erweckt den Eindruck, ein posttraumatisches Belastungssyndrom (PTBS) lasse sich per Psychotherapie dauerhaft beheben. Für traumatisierte Rückkehrer wurde eine Homepage geschaltet, die Hilfe verspricht; Oberfeldarzt Dr. Peter Zimmermann vom Bundeswehrkrankenhaus Berlin gibt Antworten zum Thema PTBS. Der Kriegsunterstützung im Inland dient ein Aufruf im Bundesmitgliederbrief der Deutschen Psychotherapeuten-Vereinigung: "In einem Gespräch im Verteidigungsministerium wurde uns die wachsende Anzahl traumatisierter Soldaten in Auslandseinsätzen deutlich gemacht. Trotz der internen Behandlungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr, werden zusätzlich Ehrenmitglieder Prof. Dr. Drs. h. c. mult. Bernhard Lown, Prof. Dr. Metin Özek, Dr. Ingeborg Peters-Parow (†) Bankverbindung IPPNW-Konto: Bank für Sozialwirtschaft, Konto 22 22 210, BLZ 100 205 00

Ausgezeichnet mit dem UNESCO-Friedenspreis 1984 und dem Friedensnobelpreis 1985

qualifizierte externe Psychotherapeuten gesucht." Beigelegt ist ein Formblatt, in dem sich der Therapeut bereit erklärt, kurzfristig einen Therapieplatz zur Verfügung zu stellen, nebst der Aufforderung, "den Aufgaben der Bundeswehr in ihren Auslandseinsätzen nicht ablehnend" gegenüberzustehen. Dazu erklären wir: Wir, Ärzte und Psychotherapeuten, lehnen die Beteiligung der Bundeswehr am Krieg in Afghanistan ab. Wir sind in höchstem Maße besorgt über die gegenwärtige Tendenz der deutschen Bundesregierung, gesellschaftlichen und internationalen Konflikten mehr und mehr militärisch zu begegnen. Aus klinischer Erfahrung mit kriegstraumatisierten Menschen, darunter auch Soldaten, setzen wir uns für eine Gesellschaft und einen Staat in Frieden ein, die alle Anstrengungen konsequent auf gewaltfreie Konfliktbearbeitung konzentrieren. Denn der Krieg selbst ist bereits Ursache schwerer Traumatisierungen in der afghanischen Bevölkerung, und nun auch zunehmend unter den darin verwickelten deutschen Soldaten. Kriegstraumatisierung kann aus unserer Sicht nur in der Art sinnvoll behandelt werden, dass im therapeutischen Prozess klar zwischen Aggressor und Opfer unterschieden wird, zwischen denen, die der Gewalterfahrung ohne ihr Zutun hilflos ausgeliefert waren und denen, die eben diese Gewalt mit hervorbringen. Anderenfalls würden wir eine rein symptomatische Behandlung ohne kausalen Ansatz betreiben. Die Forderung, Therapie ohne kritische Hinterfragung des politisch-militärischen Kontextes zu betreiben, ist mit unserem Verständnis psychotherapeutischer Arbeit nicht vereinbar. Ist doch das angestrebte Ergebnis einer Therapie in jedem Fall die konsequente GewaltPrävention, um Amokläufen oder Suiziden, der Selbst- wie der Fremdgefährdung, vorzubeugen. Mit Horst-Eberhard Richter in der Frankfurter Erklärung (1982) halten wir "alle Maßnahmen und Vorkehrungen für gefährlich, die auf das Verhalten im Kriegsfall vorbereiten sollen". Den Aufruf des Verteidigungsministeriums, uns an der Behandlung von traumatisierten Soldaten zu beteiligen und uns damit für die Kriegsführung der Bundeswehr instrumentalisieren zu lassen, weisen wir daher zurück. Das ändert nichts an unserer Verpflichtung und Bereitschaft, in allen Notfällen unsere medizinische und psychotherapeutische Hilfe zur Verfügung zu stellen.

ErstunterzeichnerInnen: Dr. Angelika Claußen, IPPNW-Vorsitzende Matthias Jochheim, stellvertretender IPPNW-Vorsitzender Dipl.-Psych. Michaela M. Müller, Psychologische Psychotherapeutin

Weitere UnterzeichnerInnen: Christiane Allmenröder-Selinger, Allgemeinärztin Basel Allozy, Assistenzarzt Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Dipl.-Psych. Thomas Auchter, Psychologischer Psychotherapeut Janna Bachner, Psychotherapeutin Dr. Annette Bänsch-Richter-Hansen, Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie Dipl.-Psych. Sybille Bake, Psychologische Psychotherapeutin Dr. Inge Bartke-Anders, Allgemeinärztin Ekkehard Basten, Allgemeinarzt Dr. Ursula Bartholomew-Günther, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Ursa Baur-Weigand Dr. Charlotte Bayer, Psychoanalytikerin Dr. Peter Bayerl, Internist, Psychotherapeut Dr. Manfred Bender, Neurologe Wolfgang Benn, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Brigitte Becker, Ärztin für Psychotherapie Dr. Ulrike Beckrath-Wilking, Psychoanalytikerin Dr. Helga Bieback, Ärztin für Kinder – und Jugendpsychiatrie Dr. Ingrid Biermann, Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, PsychoanalysePsychotherapie Christa Blum, Ärztin Dr. Hildegard Bollmann, Nervenärztin Petra Brunk, Psychologische Psychotherapeutin Helga Bürmann-Reuter, Ärztin Zoe Calkanis Marco de Carvalho, Arzt, Psychotherapeut Regina Clasen, Ärztin für Psychotherapeutische Medizin Dipl.-Psych. Christa Coenen Dipl.-med. Hans-Christoph Degener, Facharzt für Neurologie/Psychiatrie Dr. Renate Degner Dr. Regina Dickmann, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin Ansgar Dickow, Psychoanalytiker, Arzt für psychotherapeutische Medizin Dr. Andreas Dieckmann, Arzt für Neurologie und Psychiatrie Dr. Christoph Dilg Dr. Reinhard Dübgen, Arzt für Psychiatrie und Neurologie Dr. Michael Dümpelmann, Arzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker Dr. Anneliese Dutschke, Ärztin für psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse Dr. Manfred Drücke

Dipl.-Psych. Manfred Edinger, Psychologischer Psychotherapeut Dr. Hanna Ehmsen, Ärztin für psychotherapeutische Medizin Dr. Klaus J. Ehrhardt Beate Eichhorn, Ärztin für Psychotherapeutische Medizin Uri Eiger, Dipl.-Psychologin Prof. Dr. Matthias Elzer Prof. Dr. Erdmann Fähndrich Dr. Maria Eißing, Ärztliche Psychotherapeutin Dr. Jürgen Fegeler, Psychotherapeut Dr. Rainhild Feldmann-Giese, Ärztin Dr. Mario Feigel Dr. Ulrich T. Fiegl, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin Ursula Fleck, Psychologische Psychotherapeutin Dipl.-Psych. Rita Freihaut, Psychologische Psychotherapeutin Christel Freitag-Rütten, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Pierre E. Frevert, Arzt und Psychoanalytiker Heike Gattnar, Körperpsychotherapeutin Dr. Karsten Gappmayer, Arzt Dr. Joachim Geth, Art für Neurologie und Psychiatrie Dipl.-Psych. Barbara Gerhard, Psychologische Psychotherapeutin Dipl.-Psych. Elisabeth Gerz-Fischer, Psychologische Psychotherapeutin Dr. Johannes Gestrich, Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Hans-Wolfgang Gierlichs, Arzt für Innere und Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse Dr. Hermann Gloning Dr. Roland Grabisch, Nervenarzt, Psychotherapeut Dr. Angelika Grimmberger, leitende Chefärztin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Ursula Grunert, Psychoanalytikerin Dr. med. Heinrich Gundert, Kinder- und Jugendarzt Dr. Andreas Grüneisen Dr. Christiane Habermann Dr. Gerhard Häckl, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Maria Hainich-Apell, Ärztin für Psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie Priv.-Doz. Dr. Andreas Hamburger, Psychoanalytiker Dr. Wolfgang Andreas Harder Dr. Helmut Hartmann Dr. Askan Hendrischke Marita Henrich-Böcking, Ärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Dr. Clarissa Herdeis Dr. Leonhard Hilbert Dr. med. Veronika Hillebrand, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin Psychoanalyse, Verein Ethik in der Psychotherapie e.V. „Wenn Psychotherapie schadet...“ Dr. Reinhard Hirsch, Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalyse Otto Hoffmann, Nervenarzt Dr. Brigitte Hübscher-Krause Dr. Ellis E. Huber Michaela Huber, Psychologische Psychotherapeutin, Vors. der deutschsprachigen Sektion der Internationalen Gesellschaft zum Studium der Dissoziation, Traumafachgesellschaft "ISST-D" Gerhard Hummel, Arzt Dr. Michael in der Wiesche Ernst–Ludwig Iskenius, Arzt, Koordinator von Refugio VS, BAFF Vorstandsmitglied Dr. Gerda Jun Helmut Jung Alexander Kemnade, Arzt für Allgemeinmedizin Prof. Dr. Heiner Keupp, Sozial- und Gemeindepsychologie Dr. Michael Kletter Dr. med. Werner Kloppenburg, Dipl.-Psychologe, Arzt für (Psychiatrie-) und Psychotherapie Dipl.-Psych. Christopher Knoll Dipl.-Psych. Henrike Köhler-Rönneberg Angela Kohlhof, Ärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie Dr. Helmut Kolitzus, Arzt für Psychosomatische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Ursula Korff-Fox, Ursula, Ärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapeutin Prof. Dr. Annemarie Kollmannsberger, Neurologie, Psychotherapie Dr. Barbara Krebs, Psychotherapeutin Dr. Karin Kröner-Wiedorn Dipl.-Psych. Barbara Kroiss, Psychologischer Psychotherapeut Elfriede Krutsch, Ärztin für Physikalische und Rehabilitative Sozialmedizin Dr. Mechthilde Kütemeyer Dr. Inge Landzettel, Ärztin, Psychotherapie Dr. Sylvia Lanzendoerfer Dr. Dorothea Lansch Siegfried Lauinger Dr. Dieter Lehmkuhl, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Bernd Lehne, Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Claudia Lehner, Psychologische Psychotherapeutin

Dr. Klaus-Frithjof Leonhardt, Arzt für Neurologie-Psychiatrie, Psychotherapie Dipl.-Psych. Karl Lemmen, Psychologischer Psychotherapeut Dr. Thomas Leske, Nervenarzt, Oberfeldarzt (Wehrpsychiater) d.R. Dr. Karl Lessing, Psychiater und Psychotherapeut Martin Lindt Dr. Elisabeth Lohmann Adelheid Lüchtrath, Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde Dorothea Maas, Dipl.-Pädagogin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Dr. Karl-Kraus Madert, Arzt für Psychosomatik und Psychoanalyse Dr. Gerd Manecke Dr. Mark Markstein, Arzt für Psychotherapie/Psychoanalyse Dr. Stephanie Martin, Psychoanalytikerin Dipl.-Psych. Petra Mattes Jutta Meinerts, Ärztin für Psychiatrie Lic. phil. Günther Mehren, Psychoanalytiker Gabriele Meyer-Enders, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Dr. Hildegard Meyer-Kahlen, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Werner Meyer-Troll Dipl.-Psych. Willi Miltenberger Dr. Irene Misselwitz, Ärztin f. Nervenheilkunde, Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse Dr. Ulrich Mohs Dr. Teresa Möhr Dr. Gisela Morgenstern, Ärztin für Psychiatrie Dipl.-Psych. Christa Müller Dr. B. Musaeus-Schürmann, Ärztin für Psychotherapeutische Medizin Dr. Agnes Naber, Ärztin für Naturheilverfahren und Psychotherapie Dr. Waltraud Nagell, Psychoanalytikerin, Internistin Dr. Renate Naumann, Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin Dr. Terje Neraal, Arzt f. Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychoanalyse Dr. Ingrid Neumann, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Dieter Neurohr, Allgemeinarzt Dr. Ludger Nohr Dr. Cornelius Oepen Dr. Gerburg Ormeloh, Fachärztin f. Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalyse Dr. Irene Ostertag Dr. Ulrich Peckolt Dipl.-Psych. Christel Pehrs, Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Dr. Gertrud Perach, Psychotherapeutin mit spiritueller Ausrichtung

Dr. Brigitte Pfeiffer Dr. Martha Pfeiffer Dr. Sabine Pfeiffer Dipl.-Psych. Gudrun Pfitzner, Psychologischer Psychotherapeut Dr. Susanne Quitmann, Psychotherapeutin Dr. Josef Raab, Arzt Dr. Christine Raupp, Leiterin von Wildwasser Wiesbaden e.V. Dr. Gerhilde Reheis-Melcher, Ärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Peter Reibisch, Arzt Dr. Andreas Richter, Arzt für Neurologie Dr. Helmut Rießbeck Hannelore Rink Ingrid Rothe-Kirchberger Dr. Claudia Ritter-Rupp, Allgemeinärztin und Psychotherapie/Psychoanalyse Dr. Gerhard Dieter Ruf Dipl.-Psych. Ulrike Runzheimer Dipl.-Psych. Barbara Sander, Dr. Dieter Sandner, Psychoanalytiker Maria-Theresia Sandner, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Annemirl Schild, Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie Dr. Karsten Schilder, Facharzt für Allgemeinmedizin Peter Scharf, Sprecher der Fraktion Gesundheit in der Zahnärztekammer Dr. Jörg Schmid Dr. Stephan Schmidt, Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Dr. Peter Scholze, Internist-Psychotherapie Dr. Anton Speierl, Arzt-Psychotherapie Dr. Brigitte Schwarz Dipl.-Psych. Ingeborg Schneider-Haenisch Dipl.-Psych. Gisela Schlauch-Rigby Dipl.-Psych. Jutta Schober-Kötzel Dr. Norbert Schrammel, Arzt für Psychotherapeutische Medizin Dr. Karin Schünemann Dr. Michaela A. C. Schumacher Dr. Jürgen Seeger, Kinderarzt Dr. Jürgen Seffen, Nervenarzt, Psychotherapie Dr. Karin Socher Hans Sohni Dr. Friederike Sokolowski, Ärztin f. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Dr. Barbara Sonderfeld, Ärztin für Psychotherapeutische Medizin

Dr. Ursula Stahlbusch Dr. Andrea Stäbler Dipl.-Psych. Dr. Monika Stättner, Psychologische Psychotherapeutin Günter Steigerwald, Diplom-Pädagoge, Kinder- und Jugendpsychotherapeut Dr. Lydia Steenweg, Ärztin für Allgemeinmedizin Dr. Gisela Storkebaum Dr. Wolfgang Strathmann Priv. Doz. Dr. Hans Strenge Dr. Helga Ströhle Manuela Stroske, Chefärztin der Klinik für Forensische Psychiatrie Dr. Ulrike Tafel Jutta Thanner, Ärztliche Psychotherapeutin Bertram Thielmann, Arzt für Neurologie und Psychiatrie Dr. Dietrich Thomsen Thomas Thraen, Arzt für Psychotherapeutische Medizin Dr. Andreas Thumulla, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Milka Tišma, Psychotherapeutin Birgit Tuchfeld Dipl.-Psych. Hannelore Tümpel, Psychologische Psychotherapeutin Dipl.-Psych. Hamidiye Ünal, Psychologische Psychotherapeutin Dr. Brigitte Unkel-Brösecke Dr. Dipl.-Psych. Rosamaria Valdevit Dr. Ulrich C. Vieth Dr. Dipl.-Psych. Alexander Vogt, Lehranalytiker Dipl.-Psych. Doris Voss-Coxhead Dr. Wolf Herman von Arnim Dr. Hartmut Wackermann, Arzt für Allgemeinmedizin Dipl.-Psych. Anke Wagner Dr. Gabriele von Wahlert Dipl.-Psych. Wahmhoff-Rasche, Sibylle Dr. Andrea Wechselberg-Rothgang, Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Hartmut Wegehaupt, Psychoanalytiker Dr. Sibylle Weidmann Dr. St. Weimann Dr. Knut Weis Dipl.-med. Gabriela Weischet, Psychotherapeutin, Nervenärztin Dr. Edelgard Weise-Wagner, Ärztin für Psychotherapeutische Medizin Stefan Walter, Arzt

Prof. Dr. Hans Wenzel Monika Wesolowski Dr. Hermann Westendarp Dr. Axel Wiebrecht, Arzt Sabine Will, Psychotherapeutin Dieter Wittchow, Dipl.-Heilpädagoge, Praxis für Psychotherapie Dr. Waltraud Wirtgen Dipl.-Psych. Anja Wolf Dr. Axel Wotschke, Psychologischer Psychotherapeut Dr. Inge Zeller, Arbeitsmedizinerin Prof. Dr. Heinz-Jochen Zenker, Arzt für Öffentliches Gesundheitswesen Dr. Reinhard Zöckler, leitender Oberarzt Prof. Dr. Ralf Zwiebel, Arzt für Neurologie und Psychiatrie, ehemals Professor für Psychoanalytische Psychologie an der Universität Kassel