Confis - Pfändungsadministration - maurhofer-informatik.ch

Confis - Pfändungsadministration - maurhofer-informatik.ch

Confis Pfändungsadministration Maurhofer Informatik AG, CH.8340 Hinwil Confis Pfändungsadministration Confis wirk t der Doppelspurigk eit der manue...

2MB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Recette Bergamangado_DE - Confis Express
J hr s it n“ Pür B r m n do, d s l di lich d n von N tur us in d n Frücht n vorh nd n n Zuck r nth lt, könn n Si. Ihr r

Confis Pfändungsadministration Maurhofer Informatik AG, CH.8340 Hinwil

Confis Pfändungsadministration

Confis wirk t der Doppelspurigk eit der manuellen Einvernahme des Schuldners und der anschliessenden Urk undenerstellung per Computer oder Schreibmaschine entgegen. Bei der gemeinsamen Entwick lung von Confis mit dem Pfändungsamt St. Gallen stand die einfache, benutzerfreundliche Bedienerführung im Vordergrund. Dadurch reduziert sich die Einführungszeit auf ein Minimum. Mit der neuen Software Confis Pfändungsadministration wurde eine professionelle und praxisorientierte Standardlösung zur Erstellung von Urk unden sowie zur Verwaltung von Schuldnerdaten geschaffen.

Contents

3

Inhaltsverzeichnis 0

Kapitel I Confis - Pfändungsadministration

6

Kapitel II Was gibt es Neues?

8

Kapitel III Credits

10

Kapitel IV Allgemeine Bedienung

12

1 Menüstruktur ................................................................................................................................... 12 Datei Bearbeiten Ansicht Program m Berichte Fenster Hilfe

.......................................................................................................................................................... 12 .......................................................................................................................................................... 13 .......................................................................................................................................................... 13 .......................................................................................................................................................... 14 .......................................................................................................................................................... 14 .......................................................................................................................................................... 14 .......................................................................................................................................................... 15

2 Symbolleisten ................................................................................................................................... 15 3 Fensterelemente ................................................................................................................................... 15 4 Pickfields ................................................................................................................................... 16 5 Berichtsfilter ................................................................................................................................... 16

Kapitel V Programm

18

1 Adresse/Urkunde ................................................................................................................................... 18 Urkunde .......................................................................................................................................................... 21 Sachpfand......................................................................................................................................................... 22 Vorgang ......................................................................................................................................................... 22 Verfügung......................................................................................................................................................... 23 Gläubiger ......................................................................................................................................................... 23 Verhältnisse .......................................................................................................................................................... 24 Einkom m en .......................................................................................................................................................... 24 Notbedarf .......................................................................................................................................................... 24 Einkom m ensberechnung .......................................................................................................................................................... 25 Suche Arbeitgeber .......................................................................................................................................................... 25

2 Buchungsstamm ................................................................................................................................... 26 3 Textbausteine ................................................................................................................................... 27 Anw endung von .......................................................................................................................................................... Textbausteinen 28

4 Verhältnisstamm ................................................................................................................................... 28 5 VRSG-Link ................................................................................................................................... 29 Anfrage Aufbereiten .......................................................................................................................................................... 29 Adressen einlesen .......................................................................................................................................................... 30

6 Datenbankwartung ................................................................................................................................... 30 7 Benutzerliste ................................................................................................................................... 31 8 Berechtigungsgruppe ................................................................................................................................... 32 9 Passwort ................................................................................................................................... ändern 33 10 Supervisor ................................................................................................................................... Optionen 33 Einstellungen.......................................................................................................................................................... 33

4

Confis - Pfändungsadministration System fehler.......................................................................................................................................................... 35 System sperrungen .......................................................................................................................................................... 36 Support .......................................................................................................................................................... 36

Kapitel VI Berichte

39

1 Einvernahmeprotokoll ................................................................................................................................... 39 2 Pfändungsurkunde ................................................................................................................................... 39 3 Anschlusspfändung ................................................................................................................................... 40 4 Gläubigerverzeichnis ................................................................................................................................... 41 5 Pfändungsinfo ................................................................................................................................... 42 6 Stammlisten ................................................................................................................................... 42 7 Audit-Trail ................................................................................................................................... 43

Kapitel VII Konfiguration Index

45 46

Kapitel

I

6

1

Confis - Pfändungsadministration

Confis - Pfändungsadministration

Bitte wählen Sie aus folgenden Themen: Was gibt es Neues? Credits Allgemeine Bedienung Programm Adresse/Urkunde Buchungsstamm Textbausteine Datenbankwartung Benutzerliste Berechtigungsgruppe Passwort ändern Supervisor Optionen Berichte Einvernahmeprotokoll Pfändungsurkunde Anschlusspfändung Gläubigerverzeichnis Pfändungsinfo Stammlisten Audit-Trail Konfiguration

Kapitel

II

8

2

Confis - Pfändungsadministration

Was gibt es Neues? Version 2.02.016 Confis ist nun mit VFP 9 / SP 2 kompiliert und unter Windows Vista und Windows 7 uneingeschränkt lauffähig.

Version 2.01.015 Es ist nun möglich, Confis mit einer externen Adressdatenbank zu verbinden, bzw. Adressen zu übernehmen und zu synchronisieren. Beachten Sie dazu die separat erhältliche Dokumention. Das Adressformularwurde um Felder erweitert, um die Abstimmung mit externen Adressen (insbesondere mit BEA-NT) zu erleichtern.

Version 2.01.013 Es ist nun möglich, VRSG Abfragen für mehr als eine Gemeinde-Nr. durchzuführen. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Konfiguration. Bei der Anschlusspfändung können nun Dokumente mit bis zu 6 Betreibungen erstellt werden.

Version 2.01.012 Confis wurde mit der Version 8 von Microsoft Visual FoxPro kompiliert. Daher sind auf jeder Arbeitsstation, auf der die neue Version eingesetzt werden soll, die neuen Runtime Dateien zu installieren. Bitte wechseln Sie daher auch den Inhalt des Verzeichnisses Netsetup mit den neuen Setup-Dateien aus.

Version 2.00.010 Neu kann im Adressform in den Verhältnisdaten nach Arbeitgeber gesucht werden.

Kapitel

III

10

3

Confis - Pfändungsadministration

Credits An der Realisierung dieser Applikation haben mitgewirkt: Stadt St. Gallen Hans Vetsch, OIA (Projektleitung) Wolfgang Hohl, BA Daniela Fischbacher, BA Marc Osterwalder, BA Maurhofer Informatik AG Fritz Maurhofer, Design und Realisierung Marek Konieczny, Programmierung Nicola Högger, Hilfe/Dokumentation Information, Verkauf und Support durch: Maurhofer Informatik AG Gossauerstr. 14, CH-8340 Hinwil Telefon +41 43 843 04 44 Telefax +41 43 843 04 45 http://www.maurhofer-informatik.ch

Kapitel

IV

12

4

Confis - Pfändungsadministration

Allgemeine Bedienung Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, diese grundlegenden Bedienungshinweise durchzulesen: Menüstruktur Symbolleisten Fensterelemente Pickfields Berichtsfilter

4.1

Menüstruktur Die Funktionen der Applikation sind wie folgt im Menü gruppiert:

Datei Bearbeiten Ansicht Programm Berichte Fenster Hilfe

4.1.1

wichtigste Funktion: Programm beenden! Editierfunktionen navigieren in den Bildschirmanzeigen alle Funktionen starten, mit denen Daten erfasst, mutiert und gelöscht werden können alle Funktionen starten, mit den Daten gedruckt oder exportiert werden können Wechsel in den aktiven Fenstern Zugriff aufs elektronische Handbuch, Programminformationen

Datei

Das Menü Datei enthält die üblichen Windows Funktionen zum öffnen und schliessen von Fenstern, dem Einrichten des Druckers.Weiter sind hierdie vier zu letzt geöffneten Datenfenster aufgeführt. Wichtig der Punkt beenden: Das Programm sollte ausnahmslos über diese Funktion beendet werden um das Risiko von Datenverlusten zu minimieren (der Schliessknopf am Applikationsfenster bewirkt übrigens das gleiche).

Allgemeine Bedienung

4.1.2

13

Bearbeiten

Hier befinden sich die üblichen Bearbeitungswerkzeuge, wie auch die Funktionen zum umschalten des Modus des aktiven Fensters (von anzeigen/blättern zu editieren), wie auch dem anlegen eines neuen Datensatzes oder löschen eines bestehenden. Jede Funktion wirkt auf die aktuell selektierten Daten.

4.1.3

Ansicht

Funktionen zum umschalten der Anzeige (Dialogseiten) oder blättern innerhalb der Daten.

14

4.1.4

Confis - Pfändungsadministration

Programm

Sobald Daten erfasst, mutiert oder gelöscht werden sollen, oder Funktionen zum verändern von Daten benötigt werden, können sie in diesem Menü gestartet werden. Bitte beachten Sie, dass je nach installierten Modulen die einen oder anderen Menüpunkte nicht vorhanden sind.

4.1.5

Berichte

Funktionen zum ausgeben von Daten (Berichte, Etiketten oder Datenexport) sind über dieses Menü verfügbar. Je nach aktivem Kontext (welche Datenfenster sind aktiv) werden in den einzelnen Berichtsmasken ggf. Selektionen vorgegeben (z.B. Daten gemäss aktuell angezeigtem Datensatz auswählen).

4.1.6

Fenster

Hier sind z.B. alle geoeffneten Datenfenster aufgeführt, damit auch beim groessten Durcheinander auf der Arbeitsfläche die Moeglichkeit zur direkten Anwahl besteht. Die Einträge werden gemäss Fenstertitel angeschrieben.

Allgemeine Bedienung

15

Die Funktion "Alle anordnen" positioniert und skaliert alle offenen Fenster gemäss verfügbarem Platz auf dem Bildschirm. Dies kann übrigens nicht direkt rückgängig gemacht werden, sondern Ihre Ressourceneinträge müssen in der Benutzerverwaltung gelöscht werden.

4.1.7

Hilfe

Zugriff auf das elektronische Handbuch und Anzeige der Systeminformationen. Der Menüpunkt Update-Info verweist auf die Confis Homepage des Herstellers. Sie finden hier die jeweiligen Update Dokumente sowie andere Anleitungen und Unterlagen.

4.2

Symbolleisten

Die Applikations-Symbolleiste ist permanent sichtbar. Die Funktionen sind je nach Kontext verfügbar. Daneben hat jedes Datenfenster eine Symbolleiste:

Diese dient vor allem der Navigation (blättern) und Auswahl der Funktionen für die Bearbeitung. Weiter haben die Berichtsfenster eine angepasste Symbolleiste:

Bitte beachten Sie, dass Berichtlayouts nur mit gültiger Berechtigung bearbeitet werden können.

4.3

Fensterelemente Die Fenster für Datenbearbeitung haben generell folgenden Aufbau:

Eine oder mehrere Seiten mit Einzelsatzdarstellung (hier Anschrift und Zusätze) und eine Listenseite mit tabellarischer Darstellung.

16

Confis - Pfändungsadministration

In der Tabelle kann mit Doppelklick auf den Spaltentitel sortiert und in dieser Spalte anschliessend via Tastatur eine Schnellsuche gestartet werden. Generell gilt: Daten bearbeiten in der Einzelsatzdarstellung, suchen in der Liste.

4.4

Pickfields Hierbei handelt es sich um Objekte, mit der die Auswahl und Anzeige der verbundenen Daten bewerkstelligt wird.

Aktiviert wird die Auswahl entweder mit einem Click auf die Schaltfläche "..." oder, sofern Sie mit dem Cursor ins Feld navigiert sind, mit der Taste F9.

4.5

Berichtsfilter Immer dann, wenn in einer Berichtsselektion ein Filter auf eine bestimmte Tabelle definiert werden soll, ist dieser Dialog verfügbar:

Es können zwei Bedingungen definiert werden, die mit und/oder verknüpft werden können. Auf der linken Seite wählen Sie das gewünschte Feld aus, in der Mitte den Operand und geben ins rechte Feld den gewünscht Suchwert ein (der Inhalt muss mit dem Typ des Suchfeldes korrespondieren).

Kapitel

V

18

5

Confis - Pfändungsadministration

Programm Unter dem Menü-Punkt Programm finden sich alle Programm-Optionen, mit denen Daten erfasst, mutiert und gelöscht werden können. Adresse/Urkunde Buchungsstamm Textbausteine Verhältnisstamm Datenbankwartung Benutzerliste Berechtigungsgruppe Passwort ändern Supervisor Optionen

5.1

Adresse/Urkunde Siehe auch Dies ist der Dreh- und Angelpunkt von Confis. Der Ausgangspunkt für jede Bearbeitung eines Schuldners ist immer die sogenannte Adresse. Jeder Pfändungsvorgang basiert auf einer hier eingetragenen Adresse, und zur Adresse werden die relevanten Daten erfasst. Beachten Sie bitte hier die Neuerungen in Verbindung mit der externen Adressdatenbank (insbesondere BEA-NT).

Programm

19

20

Confis - Pfändungsadministration

Verbindung zur externen Datenbank (BEA-NT): zu diesem Punkt ist eine separate, ausführliche Dokumentation erhältlich. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie diese Möglichkeit nutzen wollen! In der Adressmaske sind, wenn diese Option eingeschaltet ist, folgende neuen Objekte verfügbar: Die Ext. ID ist der Schlüsselbegriff in der externen Datenbank (z.B. BEANT), mit der Schaltfläche neben dem Eingabefeld kann die aktuelle Adresse in diesen Daten gesucht und verknüpft werden (bei bereits verknüpften Adressen ist hier der Schlüsselwert ersichtlich). Neues Feld für den Adresszusatz (wie z.B. Postfach 250 und dergl.) auf der Seite Zusätze: Feld für die neue AHV-Nr. Bitte beachten: in diesem Feld muss die Formatierung manuell vorgenommen werden.

Siehe auch: Urkunde Verhältnisse Einkommen Notbedarf Einkommensberechnung Suche Arbeitgeber

Programm

5.1.1

21

Urkunde Siehe auch Hier können alle Vollzugsangaben erfasst werden:

Nummer des Betreibungsamtes · Wird eine Gruppen Nr. eingegeben, ist die Urkundenbezeichnung automatisch "Pfändungsurkunde" · Wird eine Tagebuchnummer (TGB Nr.) eingegeben, so wird die Urkunde mit "Pfändungs- und Einvernahmebericht" bezeichnet. · Wird eine Arrest Nr. eingegeben, so wird die Urkunde mit "Arresturkunde" bezeichnet. Unvollständige Einvernahme Wird die Einvernahme als unvollständig bezeichnet, so erscheint diese Pfändung auf der Liste der unvollständigen Pfändungen (Pendenzenliste). Es ist deshalb zu empfehlen, im Text zu begründen, weshalb die Einvernahme noch unvollständig ist. Dieser Text wird in der Pendenzenliste ausgedruckt.

Siehe auch Sachpfand Vorgang Verfügung Gläubiger

22

5.1.1.1

Confis - Pfändungsadministration

Sachpfand Alle bei einem Schuldner gepfändeten Gegenstände werden hier eingegeben:

Pfandtitel Neben dem Schätzungswert kann man "Pfandtitel" anklicken. Dies definiert den Text in der Pfändungsurkunde als fettgedruckten Titel ohne Ziffer. Dies ist z.B. sinnvoll bei der Darstellung, oder wo sich die nachfolgenden Gegenstände befinden (z.B. "In der Garage:"). Sortierung In diesem Feld kann eine neue Sortierung eingegeben werden: Grundsätzlich teilt das Programm jedem abgespeicherten Gegenstand eine Nummer in der Reihenfolge 100, 200, 300 usw. zu. Wird nun z.B. ein Eintrag zwischen der Nummer 700 und 800 vergessen, so kann in der Sortierung z.B. die Nummer 750 vergeben werden. Der neu eingegebene Datensatz wird so am richtigen Ort gedruckt. ohne Positionsnummer Wird hier ein Kreuz gesetzt, so wird der Gegenstand ohne Ziffer in der Pfändungsurkunde gedruckt. Diese Funktion wird vor allem gebraucht, wenn eine Grundstücksurkunde geschrieben wird, wo sehr viel Text, aber nur am Anfang eine Ziffer eingetragen wird. 5.1.1.2

Vorgang In diesem Fenster können Vorgänge eingegeben werden.

Programm

23

Sachpfand/Einkommenspfändung Hier kann angewählt werden, ob sich der Vorgang auf Sachpfändungen, nur auf Einkommenspfändungen oder auf beides bezieht. Je nachdem werden die Vorgänge in der Urkunde abgedruckt. 5.1.1.3

Verfügung In diesem Feld wird die Verfügung erfasst. Die Verfügungen werden hauptsächlich mit abrufbaren Textbausteinen eingegeben.

Titel Im Titel muss, wenn der Schuldner bereits Vorgänge hat, "Ferner neu:" eingetragen werden. Dieser Text wird in der Urkunde vor der Verfügung abgedruckt. 5.1.1.4

Gläubiger Hier können die Gläubiger eingetragen werden. Die Daten aus diesem Fenster bilden die Grundlage für das Gläubigerverzeichnis, welches für VRSG-Gemeinden aber nicht interessant ist, da dieses auf dem

24

Confis - Pfändungsadministration

BAPG ausgedruckt werden kann.

5.1.2

Verhältnisse In den Verhältnissen werden die persönlichen Verhältnisse des Schuldners und seiner Ehegattin/seines Ehegatten aufgenommen.

5.1.3

Einkommen Hier wird das Einkommen des Schuldners betragsmässig eingegeben:

Zu beachten ist aber, dass die Abzüge vom Einkommen immer mit einem MINUS eingeben werden müssen, da ansonsten das Programm die Eintragungen addiert.

5.1.4

Notbedarf Die Einkommens- und Notbedarfsbuchungen werden hier erfasst:

Zu beachten ist aber, dass die Abzüge vom Notbedarf (Beitrag minderjähriger Kinder, Anteil Ehegatte, Unterhaltszahlungen) immer mit einem MINUS eingegeben werden müssen, da ansonsten das Programm die Eintragungen addiert. Bezeichnung

Programm

25

In diesem Feld kann die Bezeichnung, welche standardmässig eingesetzt wird, ergänzt oder abgeändert werden. Dies ist z.B. nötig bei betriebenen Krankenkassenprämien oder bei ergänzenden Angaben.

5.1.5

Einkommensberechnung Hier berechnet das Programm den Anteil am Notbedarf und den pfändbaren Überschuss.

5.1.6

Suche Arbeitgeber

Über die Schaltfläche "suche Arbeitgeber" wird eine Suche über den Verhältnistext gestartet. Der Suchbereich bezieht sich auf die Einträge unter "Arbeitgeber Schuldner/in" und/oder "Arbeitgeber Ehegatte". Damit die Abfrage so funktionieren kann, müssen die richtigen ID's in der Konfigurationsdatei eingetragen sein, Resultiert nur ein Eintrag aus der Abfrage, so wird im Adressformular direkt auf diesen Eintrag positioniert. Ergibt die Abfrage mehrere Resultate, wird eine Auswahlliste geöffnet aus der über die Schaltfläche links oben oder per Doppelklick der gewünschte Eintrag selektiert werden kann.

26

Confis - Pfändungsadministration

(Die Spalte Namen wurden in der Darstellung ausgelassen.)

5.2

Buchungsstamm Im Buchungsstamm befinden sich alle Einkommens- und Notbedarfsbuchungsvarianten. In der Liste kann man sich einen Überblick über die bestehenden Buchungstypen verschaffen.

Typ Ob eine Eintragung eine Notbedarfsbuchung oder ein Verhältnisstamm ist, kann beim Typ festgelegt werden. Sortierung

Programm

27

Damit die Buchungstypen korrekt eingeordnet werden können, muss Ihnen ein Sortierbegriff zugeordnet werden. Dabei werden die Notbedarfsbuchungen mit "A + Zahl" und die Einkommensbuchungen mit "B + Zahl" gebildet. Mutierbar Wird diese Funktion angekreuzt, so ist die Bezeichnung (z.B. "Grundnotbedarf") beim bearbeiten eines Falles mutierbar, kann also im Feld "Bezeichnung" überschrieben werden.

5.3

Textbausteine Siehe auch Sammlungen von Textbausteinen, die anhand eines Titels identifiziert und an die aktuelle Curorposition kopiert werden können.

Bezeichnung Hier wird die Bezeichnung des Standardtextes eingegeben. Zu beachten ist die Einteilung in 1, 2, 3. Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Anwendung von Textbausteinen" Text Hier wird der Text eingegeben. Im Text können folgende Variablen eingegeben werden: <> <>

Programm fügt aktuelle pfändbare Quote ein Programm fügt aktuellen Notbedarf, bzw. Anteil am Notbedarf ein

Bei den Variablen ist auf Gross-/Kleinschreibung zu achten! Siehe auch Anwendung

28

5.3.1

Confis - Pfändungsadministration

Anwendung von Textbausteinen In den Textbausteinen wird häufig benoetigter Text abgespeichert. Mittels der Tastenkombination "Ctrl. + T" erscheint ein Formular, in welchem der entsprechende Text ausgewählt werden kann. Mit einem Doppelklick oder einem Klick auf die Schaltfläche "Übernehmen" fügt das Programm diesen bei der Cursorposition ein. Bitte beachten Sie, dass diese Funktion nur verfügbar ist, wenn sich der Cursor an einer Stelle befindet, an der auch Text eingefügt werden kann ( z. B. Textfeld, Editbox). Die Textbausteine sind in 3 Gruppen aufgeteilt: · Standardtexte für den Pfändungsbeamten · Standardtexte für die Pfändungskanzlei · Verfügungstexe

5.4

Verhältnisstamm In diesem Fenster werden sämtliche Verhältnistitel eingegeben, welche über die Verhältnisse des Schuldners Auskunft geben sollen.

Programm

29

Titel Die Bezeichnung des Titels erscheint bei der Bearbeitung der Schuldnerverhältnisse (z.B. Familienverhältnisse, Unterhaltsbeiträge, Arbeitgeber usw.). Text Hier kann Text eingegeben werden, welcher automatisch bei einer Buchung übernommen werden soll. Diese Eingabe ist nicht zwingend. Sortierbegriff Dient zur korrekten Einordnung der Typen.

5.5

VRSG-Link Die Parameter für die Anforderungsdatei werden hier gewählt, und eingelesen. Anfrage Aufbereiten Adressen einlesen Bitte beachten Sie: aufgrund des Wechsel zu BEA-NT sind diese Funktionen obsolet und ersetzt worden durch den Link zu den BEA-NT Adressen.

5.5.1

Anfrage Aufbereiten Hier werden die Parameter für die Anforderungsdatei eingegeben und die Datei gemäss VRSGInput erzeugt. Diese Datei ist anschliessend mit Natural Connect an die VRSG zu übermitteln.

30

Confis - Pfändungsadministration

Bei der Gemeinde Nr. kann nur ein weiterer Eintrag ausgewählt werden, wenn die Installation für mehrere Gemeinde-Nummern konfiguriert worden ist. Näheres hierzu erfahren Sie in den Konfigurationseinstellungen. Bitte beachten: Für die Funktion Adressen einlesen wird in diesem Falle die bei der letzten Anfrage gewählte Gemeinde-Nr. verwendet. Gehen Sie also immer in dieser Reihenfolge vor: Anfrage aufbereiten -> Anfragedatei mit Natural Connect an VRSG übermitteln -> Resultatdatei mit Naturla Connect abholen Adressen einlesen

5.5.2

Adressen einlesen Mit dieser Funktion wird das von der VRSG übermittelte Resultatfile eingelesen.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter Anfrage aufbereiten!

5.6

Datenbankwartung Es kann notwendig sein, Tabellen, die viele gelöschte Daten enthalten, von Zeit zu Zeit zu reorganisieren (packen) oder die Zugriffswege (Indices) neu aufzubauen. Dazu dient dieses Werkzeug.

Programm

31

Um nähere Informationen zu erhalten, klicken sie bitte auf die gewünschten Schaltflächen in der Darstellung unten.

Welche Daten in welchem Intervall zu reorganisieren sind, muss aufgrund Ihrer spezifischen Installation festgestellt werden. Wichtig: Bitte beachten Sie, dass für eine Reorganisation die Daten exklusive benötigt werden. Es können sich also für die Dauer der Operation keine anderen BenutzerInnen im System aufhalten.

5.7

Tabellen

alle vorhandenen Tabell

Ausgewählt

die zur Reorganisation ausgewählten Tabellen (aus der linken Spalte ausgewählt)

Packen

gelöschte Datensätze definitiv entfernen (inkl. Memos packen und reindizieren)

Memos packen

es wird lediglich die Memo-Datei reorganisiert

Reindex

Zugriffsindices neu aufbauen

OK

startet die eingestellte Operation

Abbrechen

ohne Aktion zurück

Benutzerliste Alle BenutzerInnen, die mit dem System arbeiten sollen, müssen hier eingetragen sein.

32

5.8

Confis - Pfändungsadministration

Berechtigungsgruppe Jeder Benutzer ist einer Gruppe zugeordnet, und er "erbt" die entsprechenden Rechte. 0= 1= 2=

keine Berechtigung nur lesen voller Zugriff (lesen, editieren, löschen)

Programm

5.9

33

Passwort ändern Hier wird das eigene Passwort geändert. Geändert wird nur, wenn das alte sowie das neue Passwort übereinstimmend eingetragen werden.

5.10

Supervisor Optionen Hier können die Parametertabelle des Systemes bearbeitet, sowie Logfiles eingesehen werden. Einstellungen Systemfehler Systemsperrungen Support

5.10.1 Einstellungen Systemparameter bearbeiten. Es handelt sich hier um Einstellungen, die für das ganze System Gültigkeit haben (wie z.B. die Absenderinformation auf Formularen). Register 1 enthält die Absenderangaben.

34

Confis - Pfändungsadministration

Unter Zusätzen können verschiedene zusätzliche Angaben, wie Grussformel und globale E-Mail Adresse eingetragen werden.

Auf der Seite Lizenzinformation werden Ihnen die aktuellen Einstellungen angezeigt. Bitte ändern Sie die Angaben hier nur nach Absprache mit dem Systemsupport! Alle hier angegebenen Werte werden mit der Serienummer überprüft und, sofern ungültig, wird Ihnen beim nächsten Programmstart die Möglichkeit

Programm

35

gegeben, die korrekten Werte wieder einzutragen. Das Programm kann nur benützt werden, wenn hier korrekte Eintragungen vorhanden sind!

Die Schaltfläche "aktuelle Lizensituation" zeigt ihnen quasi die Buchhaltung an, d.h. wieviele Pfändungen im aktuellen Jahr noch noch erfasst werden können, bzw. wieviele Arbeitsstationen noch zusätzlich einloggen dürfen. Vorgehen beim ändern der Lizenzbestimmungen: Verlangen Sie vom Systemsupport neue Lizenzinformationen. Dies ist notwendig, wenn einer der folgenden Eckwerte ändert: · · · · · · ·

Ihr Name (wird auf Formulare gedruckt) Anzahl aktiver Pfändungen Anzahl Arbeitsstationen Ändern Sie hier den/die entsprechenden Werte (ausser Lizenz-Nummer) verlassen Sie Confis und starten Sie das Programm neu im nun folgenden Dialog können Sie die neue Lizenznummer eintragen Sofern alle Werte korrekt sind, wird das Programm nach dem drücken der "Prüfen" Taste automatisch gestartet. Andernfalls werden Hinweise zum Prüfergebnis angezeigt

5.10.2 Systemfehler Treten zur Laufzeit Fehler auf werden diese, nebst der sofortigen Benachrichtigung des Benutzers/der Benutzerin, in einem Log-File festgehalten und können hier eingesehen werden. Im Bedarfsfall können die Dateien VFXLOG.* an den Entwickler zur weiteren Abklärung gesandt werden.

36

Confis - Pfändungsadministration

Angezeigt werden hier die wichtigsten Informationen zum Fehler, weitere Informationen kann der Entwickler direkt aus den genannten Dateien ersehen. Treten aus irgendeinem Grund gehäuft Fehler auf, so kann das Fehlerlog recht gross werden. Nachdem die Probleme abgeklärt und beseitigt sind, sollte daher das Log mit der Schaltfläche "Alles löschen" wieder geleert werden.

5.10.3 Systemsperrungen Bei normalen Operationen werden, auch im Multiuserbetrieb, irgendwelche Sperrungen nur kurzfristig vorgenommen und auch wieder automatisch entfernt. Nun kann es sein, dass gewisse Operaionen nur durch einen Benutzer oder eine Benutzerin gleichzeitig ausgeführt werden sollten. In solchen Situationen wird daher ein Semaphore-Lock benützt, d.h. hier ist eingetragen, wer die Funktion gerade durchführt und niemand anderes kann zu diesem Zeitpunkt das Recht auf die Durchführung der Funktion erwerben. Nach korrekter Beendigung einer solchen Operation wird der Lock selbstverständlich entfernt. In diesem Form kann nun nachgeschaut werden, welche Locks zur Zeit bestehen (wie gesagt, im Normalfall werden Sie hier kaum Einträge sehen). Ebenso kann ein oder alle Locks ggf. entfernt werden, falls das ausführende Programm nicht korrekt beendet worden ist (soll ja vorkommen...). Diese Funktionalität ist nur für den Supervisor verfügbar, sollte aber mit äusserster Sorgfalt angewendet werden. Prüfen Sie insbesonder folgendes: · ist das sperrende Programm tatsächlich "abgestürzt"? · ist der/die betreffende BenutzerIn tatsächlich nicht mehr aktiv? Wenn diese Fragen mit "Ja" beantwortet werden können, dann kann der betreffende Eintrag gelöscht werden. Vor der Anwendung der Funktion "Alles löschen" sollte zudem noch geprüft werden, ob tatsächlich kein anderer Benutzer mehr aktiv im System ist!

5.10.4 Support Die Supportoption ermöglicht den direkten Zugriff auf die Datenbanktabellen (nur lesen, lediglich Supportberechtigte können auch Änderungen vornehmen).

Programm

37

Bitte beachten: sofern eine Tabelle editiert wird, so werden auch hier vorgenommene Änderungen im Audit-Trail gespeichert!

Kapitel

VI

Berichte

6

39

Berichte Sämtliche Operationen, die mit Datenausgabe zu tun haben (sei es drucken oder exportieren), sind unter diesem Menüpunkt zusammengefasst. Einvernahmeprotokoll Pfändungsurkunde Anschlusspfändung Gläubigerverzeichnis Pfändungsinfo Stammlisten Audit-Trail

6.1

Einvernahmeprotokoll Das Programm selektiert automatisch den zurzeit geöffneten Datensatz. Soll ein anderer ausgewählt werden, so kann auf die Auswahlliste geklickt werden und es erscheint eine Liste der Schuldner.

6.2

Pfändungsurkunde Hier kann man den zurzeit geöfneten Datensatz drucken:

40

Confis - Pfändungsadministration

Pfändungstext... Wird dieser Punkt angekreuzt, so erscheint ein Textfenster. Dieses wird am Anfang der Sachpfändung abgedruckt. Besteht nur eine Einkommens-pfändung, ist dieser Punkt irrelevant. erlassene Anzeigen... Im erscheinden Textfenster können die erlassenen Anzeigen bei einer Sachpfändung eingetragen werden. Besteht nur eine Einkommenspfändung, ist dieser Punkt irrelevant. Insbesondere die Lohnpfändungsanzeige wird nicht an diesem Ort eingegeben. mit Kostenberechnung Die Kostenberechnungstabelle wird im Dokument stehen gelassen und kann (nur bei Word-Berichten) direkt ausgefüllt werden.

6.3

Anschlusspfändung Unter diesem Punkt werden die Anschlusspfändungen geschrieben. Die Eintragungen hier werden weder automatisch eingefüllt noch werden Sie nach Abschluss des Drucks gespeichert. Bevor eine Anschlusspfändung ausgedruckt werden kann, muss wie üblich ein Schuldner bestimmt werden. Die Felder "Betreibung Nr.", "Text", "Forderungsbetrag", "Mitteilung am:" und "Pfändungsbeamter" können beliebig ausgefüllt werden.

Berichte

41

Der Modus 1 (Anschlusspfändung) ist für genau eine Anschlusspfändung zu verwenden. Im Modus 2 (Anschlusspfändung 2) können bis zu 6 Betreibungen definiert werden:

Ein Eintrag auf diesen Seiten wird für den Bericht verwendet, wenn mindestens eines der Felder Betreibung-Nr. und Text ausgefüllt ist. Mit dieser Schaltfläche können die Felder sämtlicher 6 Seiten initialisiert (geleert) werden.

6.4

Gläubigerverzeichnis Das Gläubigerverzeichnis entspricht der Urkundenvorderseite, welche im BAPG der VRSG-Applikation ausgedruckt werden kann. Für Gemeinden, welche der VRSG angeschlossen sind, ist diese Funktion also nicht von Belang.

42

6.5

Confis - Pfändungsadministration

Pfändungsinfo Hier können zwei Hilfslisten ausgedruckt werden:

Liste der unvollständigen Einvernahmen In diesem Fenster können Pfändungsdaten selektiert werden. Dabei kann eingestellt werden, ob Einvernahmen welche vollständig, unvollständig oder beides sind, ausgedruckt werden sollen. Welche Daten unvollständig sind, wird beim Vollzug eingegeben. Es ist auch möglich zu bestimmen, welchen Zeitraum die Liste umfassen soll. Pfändungsliste Diese Liste hat allenfalls statistischen Wert.

6.6

Stammlisten Hier können sämtliche Stammentitäten gedruckt werden. Mittels der Auswahl "Filter" kann ein oder mehrere Suchkriterien eingetragen werden.

Berichte

6.7

43

Audit-Trail Drucken des Änderungs-Logs.

Als Auswahl wird automatisch der angezeigte Datensatz im aktuellen Formular (= oberstes Fenster) eingetragen. Damit lässt sich die "Geschichte" dieses Eintrages rasch nachvollziehen.

Kapitel

VII

Konfiguration

7

45

Konfiguration Confis wird mit Eintragungen in der Config.fpw, einem Textfile, das mit einem Texteditor bearbeitet werden kann und mit Einträge im Datadict.dbf, einer Tabelle, die mit Supportrechten innerhalb von Confis bearbeitet werden können, konfiguriert. Einträge in der Config.fpw VRSG-Pfade N:\TEST\CONFIS\VRSG\BACON.NCD N:\TEST\CONFIS\VRSG\CONF.NCD 3203, 3204 Ohne die obige Konfigurationszeile wird die Gemeinde-Nr. gemäss der Konfigurationsdatei cfBacon.dbf verwendet. Ein Eintrag unter diesem Titel ist daher nur notwendig, wenn VRSG-Abfragen für mehr als eine Gemeinde-Nr. vorgenommen werden müssen!

VRSGInput = VRSGOutput = VRSGnGemNr =

ReplaWordAbsatzmarke =

TextVEPfandvollzug =

Absatzmarke: Word 97 = ^a Word 2000 = ^p Nach angewendetem Betriebssystem einstellen ^p Text für Vermögens- und Einkommensverhältnisse im Dokument Pfandvollzug (ID gem. zu verwendendem Textbaustein, keine Angabe = ID 40) 101

Einträge im Datadict Bezeichnung ID Verhältnis Arbeitgeber Standardtext für Berichtsmaske Pfändungsurkunde Pfanddokumtent: Sachpfandtit1 Pfanddokumtent: Sachpfandtit2

Alias IDVERHARBEITGEB

Typ FPW

PFAN_CRXSPFTITEL1

RPL

PFAN_CRXSPFTITEL2

RPL

Definition IN(IDSchudlnerIn,IDEhegatte) (Bsp: IN(4,6)) text (Bsp: Es wird gepfändet:)

text (Bsp: Gem. Art. 110 Abs. 3 SchKG wird gepfändet)

46

Confis - Pfändungsadministration

Index

-KKonfiguration

-AAdresse 18, 30 Adresse/Urkunde 18 Adressen einlesen 30 Anfrage aufbereiten 29 Anschlusspfändung 40 Ansicht 13 Audit-Trail 43

-MMenü 12, 13, 14, 15 Mitarbeiter 10 Mitwirkende 10

-N-

-B-

Neu 8 Notbedarf

Bearbeiten 13 Benutzerliste 31, 32 Berechtigungsgruppe 31, 32 Berichte 14, 39, 40, 41, 42, 43 Buchungsstamm 26

-P-

-CCredits

45

24

Passwort ändern 33 Pfändung 22, 39, 42 Pfändungsinfo 42 Pfändungsurkunde 39 Programm 14 Protokoll 39

10

-S-

-D-

Einkommen 24 Einkommensberechnung 25 Einstellungen 33, 45 Einvernahmeprotokoll 39

Sachpfand 22 Stammlisten 42 Suche Arbeitgeber 25 Supervisor Optionen 35, 36 Support 36 Symbolleisten 12, 15 Systemfehler 35 Systemparameter 33 Systemsperrungen 36

-F-

-T-

Datei

12

-E-

Fenster

Textbaustein 27 Textbausteine 28 Textbausteine anwenden

14, 15

-GGläubiger 23, 41 Gläubigerverzeichnis

41

-UUrkunde

-HHilfe

15

18, 22, 23, 39

28

Index

-VVerfügung 23 Verhältnisse 24, 28 Verhältnisstamm 28 Vorgang 22 VRSG-Link 29, 30

47