déneigeuse Bauanleitung

déneigeuse Bauanleitung

Bauanleitung Schneefräse Xrotmt 954 03/04 Vorwort : Der Bausatz ist aus gelaserten Karton, daher gehen Sie bitte vorsichtig mit dem Material um damit ...

445KB Sizes 0 Downloads 2 Views

Recommend Documents

Bauanleitung
mig nach außen die Schale „treiben“. Zuerst die. Schalen nach unten treiben, dann die Kanten for- men, damit das Bl

Bauanleitung
TBB ist D3-Holzleim jedoch durchaus geeignet, vorausgesetzt die Beute erhält einen ausreichenden Anstrich und Regen- sc

Bauanleitung
in der Nähe von Kindern oder an Orten, wo sich Menschen aufhalten ...... Die Ausschläge von Roll und Nick werden durch

Rigolenversickerung Bauanleitung
Hofeinlauf mit Sink kasten,. Kies, Schutzvlies, Dränrohre,. Rohre, Rigolenkörper, Was- serwaage, Maßband, Stäbe. Rig

Bauanleitung: SWALLOW
Als Klebstoff wird Holzleim (Propellerleim, #X3576) wird empfohlen. Lassen Sie dem Kleber stets genug Zeit zum Trocknen,

Flaschengarten Bauanleitung
Einstellen der Biosphäre: ŵ *LE GHVWLOOLHUWHV ... eigenen Flaschengarten. 1. 2. 3. 4. 5. $FRUXV JUDPLQHXV .DOPXV. %HJRQL

Bauanleitung - Aduis
Cincinnati. Kiz. Name: Klasse: Stückliste: Teile: Werkzeugvorschlag: 2 Sperrhölzer. 270 / 90 / 6 mm. A/B. Bleistift, L

Bauanleitung - BlechUndGuss
Schaltstock 23 in das Loch im Boden im Führerhaus stecken. Kühler 11 in die Motorhaube einsetzen, Spalten ausbessern. -

Flugschule Bauanleitung
Den Mittelbruch bergfalten. Für die. Tragflächen parallel zum Mittelbruch innen talfalten und für die Seitenruder auÃ

bauanleitung - UHU.com
Ein ungewöhnlicher Materialmix aus Steinen, Holz und Metall macht diese Bank aus Gabionen zu einem besonderen Hingucker

Bauanleitung Schneefräse Xrotmt 954 03/04 Vorwort : Der Bausatz ist aus gelaserten Karton, daher gehen Sie bitte vorsichtig mit dem Material um damit Ihr Bausatz das gewünschte Ergebnis erzielt. Das Modell wird ohne Fahrwerk geliefert. Da empfehlen wir einfach einen Unterbau eines 2-Achsigen Güterwagens zu nehmen und gegebenenfalls anzupassen damit das Fahrwerk unter das Gehäuse passt! Die Breite des Gehäuses nimmt die normal Fahrgestelle von der Breite her auf nur von der länge her muss das Fahrwerk meistens etwas angepasst werden. Für Detailfotos bitten wir Sie einfach das Internet auf den einschlägigen Suchplattformen zu durchstöbern. Werkzeuge und Farbgebung: Als Klebstoff empfehlen wir einfachen Holzleim. Sorgen Sie für eine saubere Arbeitsfläche und Hände. Da man versehentlich mit dem Kleber an der Hand oder dem Untergrund die obere Kartonoberfläche abziehen könnte! Wenn die gelaserten Bauteile aus der Forme geschnitten werden, empfehlen wir Ihnen die gelaserten Seiten und Oberflächen einfach mit einer Zahnbürste kurz zu reinigen damit Produktionsrückstände entfernt werden. Das bemalen oder lackieren ist grundsätzlich kein Problem. Tragen Sie aber mehrere dünnere Lackschichten auf anstatt ein bis zwei dickere, so kann der Karton sich nicht verziehen und trocknet besser. Es bietet sich auch an die Teile immer von beiden Seiten zu lackieren damit das Material gleichmäßig bleibt! benötigtes Werkzeug: Holzleim, Skalpell oder scharfes Cuttermesser , Montagehilfen wie Klammern, Zahnbürste, feines Schleifpapier oder ein Dremel, Streichhölzer oder Holzstäbchen mit dem Durchmesser 2,5mm, sauberer Arbeitsplatz. Sollten Fragen beim bauen entstehen stehen wir Ihnen natürlich jeder Zeit per mail zur Verfügung .

1) Gehäuse montieren

Teile aus dem Träger trennen und die Kanten reinigen, danach sortieren. (Teile von Vorne gesehen) Die grün gekennzeichneten Seiten müssen nun im 45° Winkel angeschliffen werden. Danach können Sie mit der Montage des Gehäuses beginnen. Träger befinden sich auch noch die Abluftöffnungen die hinten aufs Gehäuse geklebt werden. Auch die Trittbretter die an die Rückwand kommen sind im Bausatz enthalten. Wenn Sie das Gehäuse montiert haben können Sie es lackieren oder bemalen und Fenster einkleben.

Hier sieht man die Trittbretter und die Ablüftungen. Das Dach wird dann grau lackiert oder bemalt.

2) Montage der Fräse Trennen Sie die Teile aus dem Träger und reinigen Sie wieder alles, danach alles wie unten gezeigt sortieren für die eine Seite und die andere Seite wird genau seitenverkehrt zusammen gebaut. Am besten immer ein Teil aufkleben mit der Klammer zusammendrücken und kurz antrocknen lassen danach dann das nächste Teil aufkleben und so weiter….Bei den Halterungen für die Fräswellen jeweils die entgegengesetzten Flächen aufeinander kleben. So dass die geläserten Oberflächen nach außen zeigen. Nach der Montage können Sie die Teile bemalen oder Lackieren Hier im Bild rechts sehen Sie die Abdeckungen die nach den Fertigstellung der Fräse oben drauf kommt. Kleine Teil ist der Scheinwerfer auf der Abdeckung. Diesen bitte im 90° Winkel auf die Abdeckung kleben. Dazu einfach die Bilder im Internet studieren falls es unklar ist!

3)Montage der Fräswellen Frästeile aus dem Träger trennen und wie vorher auch schon reinigen. Als Montagehilfe würden wir einen kleinen Schraubenzieher empfehlen wo Sie die einzelnen Teile zuerst zusammen kleben. Bemalen oder lackieren Sie die Fräswellen bevor sie montiert werden da Sie danach nicht mehr gleichmäßig rankommen.

Um die Fräswellen im Fräskörper zu montieren nutzen Sie kleine Holstäbchen im Durchmesser 2,5mm oder Streichhölzer

4) Gestell zwischen Fräse und Gehäuse. Teile wieder vorsichtig aus dem Träger trennen und danach reinigen. Die Teile wie auf der Zeichnung einfach mit den Rückseiten aufeinander kleben

Danach kleben Sie die teile einfach aufeinander wie in der Zeichnung beschrieben.

5)Auswurfschacht

Nehmen Sie die 2 Papierstückchen. An den schwarzen Linie wird das Papier um 90° geknickt und an der grünen Linie um ca. 30°(muss nicht genau sein) geknickt. Bitte noch nicht zusammen kleben.

Danach sollte das Teil ungefähr so von der Seite aussehen

Jetzt die Einstellhalter für den Auswurfschacht aus dem Träger trennen und die Rückseiten aufeinander kleben.

Das Kartonstück was den unteren Teil des Auswurfschachtes darstellt wird an den grünen Stellen abgerundet Dann kleben Sie das geknickte Papierstück auf den unteren Schacht und danach für jeden Schacht einen Einstellhalter hinten auf das Papierstück wie in der Zeichnung!

Jetzt können Sie den kompletten Halter und die Auswurfschächte grau bemalen! Sie können jetzt die Fräse mit dem Halter und dem Gehäuse verbinden. Die Montagehöhe ist dabei eigentlich eine Geschmackssache. Wenn sie ganz dicht an die Schiene wollen, empfehlen wir erst ein Fahrwerk anzupassen und zu montieren und danach die Fräse anzukleben. Sie können ihr Modell jetzt noch nach belieben gestallten mit Zurüstteilen (Puffer, Schläuche)von Bemo, etc…