Der schiefe Turm von St. Viktor - Schwerte

Der schiefe Turm von St. Viktor - Schwerte

Der schiefe Turm von St. Viktor Eine Sage aus Schwerte an der Ruhr in 7 Bildern St. Viktor Am Markt traße 1 2 ns Weste 3 4 5 6 Schwerter Late...

496KB Sizes 0 Downloads 5 Views

Recommend Documents

Der schiefe Turm von Babel
Traduttore – Tr a d i t o r e. Vladimir Nabokov [Shakespeare übersetzen? – Absurd!] 140. Carl Jacob Burckhardt Ein

St. Blasii: Der schiefe Turm von Nordhausen - ferienwohnungen-unger
29.07.2002 - NORDHAUSEN.Umfangreiche Aktivitäten finden derzeit an der einsturzgefährdeten Sankt-Blasii-Kirche statt.

Reservierungsanfrage St. Viktor Kirche - Evangelische-Kirche-Schwerte
Evangelische Kirchengemeinde Schwerte. Reservierungsanfrage. St. Viktor Kirche. Die Reservierungsanfrage bitte komplett

Hugo von St. Viktor
Hugo von St. Viktor, ” ca. 1096 (Hartingham). Hugo war Sachse, ein Enkel des Bischofs von Halberstadt und wurde im Aug

Kindermessen, die von der KiTa St. Viktor vorbereitet - St. Konrad
Kindermessen, die von der KiTa St. Viktor vorbereitet werden: Tag. Datum. Uhrzeit. Thema. Donnerstag. 05.01. 10:00. Auss

Termin-Archiv Rolf A. Scheider 14.01.18 Schwerte, St. Viktor-Kirche
18.10.2013 - 14.01.18. Schwerte, St. Viktor-Kirche. Dvorak „Te Deum“, Chor und. Orchester der freien. Universität W

ST. VIKTOR IN SCHWERTE und seine Kunstwerke - TU Dortmund
23.09.2017 - 09:00 Uhr Begrüßung. Pfarrer Hartmut Görler (St. Viktor) und Prof. Dr. Barbara. Welzel (TU Dortmund; Con

Viktor Winter 0607web - Viktor - Sportmagazin für Schwerte
Hinrunde der Meisterschaft. Sogar der SC Hennen zeigt ... der A-Jugend des VfB Westhofen darf als einmaliger Seitensprun

St. Viktor
Stufenzahl im Eingang. Rampe am Eingang. Treppenlifter. Türbreite Haupteingang. Türbreite Nebeneingang. Toilette stufe

Von Turm zu Turm - Kirchengemeinden Drebber
14.05.2017 - zu Turm. Evangelisch-lutherische Kirchengemeinden Drebber. März ...... Grote (Mariendrebber), Tim Halfbrod

Der schiefe Turm von St. Viktor Eine Sage aus Schwerte an der Ruhr in 7 Bildern

St. Viktor

Am Markt

traße

1 2

ns Weste

3

4

5 6

Schwerter Laternenweg

Der schiefe Turm von St. Viktor

7

aße

chstr

erba Kött

nor

ste We t

Idee und Konzept: Heimatverein Schwerte e.V. Zeichnungen: Jutta Neubaur-Montenbruck

Wuckenhof

Mit freundlicher Unterstützung: Stadtwerke Schwerte GmbH Sparkasse Schwerte

Sagenhaftes Schwerte an der Ruhr

Der schiefe Turm von St. Viktor Eine Sage aus Schwerte an der Ruhr in 7 Bildern

Vor Jahren gab es hier in Schwerte ein Wander­ heim, eine Herberge – Penne – nannten viele Schwerter das Haus. Hier konnten wandernde Handwerksburschen übernachten, es stiegen aber auch schon mal Landstreicher dort ab.

1

4

Wenn sie ihren Aufenthalt dort nicht bezahlen konnten, mussten sie ihn abarbeiten: Baumschwarten zu Brennholz zersägen und bündeln zum Verkauf.

2

5 Hatten diese Pennebrüder dann mal einen Groschen zu viel, dann holten sie sich drüben in dem Geschäft am ehemaligen Brücktor einen Flachmann billigen Korn und vertran­ ken ihn hier in der Nachmittagssonne auf dem Brückengeländer. Es war der Stammplatz solcher Pennebrüder.

Mit jedem „Fertig!“ stieß der Schwerter Tunichtgut auch die sitzenden Pennebrüder an, recht kräftig und nicht nur so mit dem Finger. Wie beim Spiel mit Dominosteinen die Steine, so kippte hier einer nach dem anderen hintenüber. In Zeit von Se­kunden war das Geländer leer.

Fünf triefende Gestalten stiegen laut schimpfend aus dem Mühlenstrang und suchten nach dem Halunken. Der aber war spurlos verschwunden.

6

Einziger Zeuge dieser ruchlosen Tat war der Turm der St. Viktor Kirche. Er soll sich damals vor Lachen gebogen haben!

3

Wie Hühner auf der Stange saßen sie ein­ trächtig nebeneinander und ließen die Flasche kreisen. Eines Tages geschah es dann: Ein Schwerter – auch der beste Bruder nicht – gesellte sich zu ihnen und war scharf auf einen Trunk aus der wandernden Flasche. Als er nichts von dem Flascheninhalt abbekam, nahm er Rache:

„Wisst ihr, warum ihr einen Bauchnabel habt?“ fragte er listig die Pennebrüder auf dem Brückengeländer. „Neeee!“ kam deren arglose Antwort. „Na, dann hört mal gut zu! Den Bauchnabel hat der liebe Gott mit dem Zeigefinger gemacht. Damals, als er die Menschen erschaffen hatte, schaute er sich noch einmal genau sein Werk an. Bevor er ihnen Leben einhauchte, ging er die Reihe entlang. Mit dem Finger stieß er jeden an der ihm gefiel: „‚Fertig, fertig, fertig …!‘“

7