DEUTSCHE PFADFINDERSCHAFT ST. GEORG

DEUTSCHE PFADFINDERSCHAFT ST. GEORG

DEUTSCHE PFADFINDERSCHAFT ST. GEORG Hiermit übertragen wir für die Zeit vom 15.07. – 29.07.2017 Leitenden des Sommerlagers in Mattsee die Aufsicht und...

119KB Sizes 0 Downloads 11 Views

DEUTSCHE PFADFINDERSCHAFT ST. GEORG Hiermit übertragen wir für die Zeit vom 15.07. – 29.07.2017 Leitenden des Sommerlagers in Mattsee die Aufsicht und Betreuung unseres Sohnes / unserer Tochter _______________________________. Wir haben unseren Sohn / unsere Tochter davon in Kenntnis gesetzt, dass er / sie en Anweisungen der Leiter Folge zu leisten hat.

Einverständniserklärung

__________________,den _______________

___________________________________ (Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

Wir sind damit einverstanden, dass unser Sohn / unsere Tochter tagsüber kurzfristig ohne Begleitung von Leitern, aber in Gruppen von mindestens drei Teilnehmenden ausgehen darf. __________________,den _______________

___________________________________ (Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

Wir sind damit einverstanden, dass unser Sohn / unsere Tochter an einer HIKE teilnehmen darf. Das schließt die Übernachtung in einer Kleingruppe, sowie das Unterwegssein über mehr als einen Tag ein. Wir erklären hiermit, dass im Falle einer ernsthaften Erkrankung unser Sohn / unsere Tochter der verantwortliche Leiter des Sommerlagers die Entscheidung über eine eventuelle Krankenhausbehandlung oder Operation treffen darf, sofern die Rücksprache mit uns nicht mehr möglich sein sollte. __________________,den _______________

___________________________________ (Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

Wir sind damit einverstanden, dass unser Sohn / unsere Tochter baden und schwimmen darf. Dies gilt auch für offene Gewässer. ____________________ ist Schwimmer ☐ / Nichtschwimmer ☐ und hat eine Schwimmprüfung ☐ / keine Schwimmprüfung ☐ abgelegt (bitte entsprechend ankreuzen). __________________,den _______________

___________________________________ (Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

Wir sind damit einverstanden, dass unser Sohn / unsere Tochter in einer gemischtgeschlechtlichen Gruppe in einem Raum bzw. Zelt übernachtet. __________________,den _______________

___________________________________ (Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

Ausdrücklich aufmerksam machen möchten wir Sie darauf, dass der Veranstalter für den Reisezeitraum einen Teil der „Personensorgeberechtigung“ von den Erziehungsberechtigten (§1631 BGB) übertragen bekommt. Der Übertrag dieser Berechtigung umfasst die Aufsichtspflicht und das Aufsichtsrecht. Im Sinne unserer Aufsichtspflicht und in der Verantwortung für das Wohl aller Teilnehmenden weisen wir Sie daraufhin, dass Lagerteilnehmende, die sich fortlaufend den Weisungen der Leitenden wiedersetzen und sich selbst, andere Teilnehmende oder das Gelinge der Maßnahme gefährden, unverzüglich zu den Erziehungsberechtigten zurückgeschickt werden können. Die zusätzlichen Aufwendungen müssen in diesem Fall von den Erziehungsberechtigen ersetzt werden. Wir bitten Sie dringend Ihrem Sohn / Ihrer Tochter in angemessener Weise über diese Ausführung Kenntnis zu setzen.