Die besten - Deutschland Test

Die besten - Deutschland Test

Die besten Baumärkte Günstige Preise, eine kompetente Beratung, eine große Auswahl – ein guter Baumarkt muss viele Interessen abdecken. Wer in welch...

6MB Sizes 3 Downloads 33 Views

Recommend Documents

Gute Internate in Deutschland.. - Die besten Internate
http://www.gutefrage.net/frage/gute-internate-in-deutschland---. Gute Internate in Deutschland.. gefragt von miira96 vor

die besten Vertriebstipps, die besten Produkte, die besten - ProContra
13 procontra. Betrag muss man irgendwie zur Ver- fügung stellen, beispielsweise durch eine umgekehrte Hypothek auf die

Equinux Tubestick | Test: Die besten DVB-T-Sticks
17.08.2007 - Linkarena. Yigg. Test: Die besten DVB-T-Sticks. Test: A-squared Anti-Malware 3.0. Test: Acer Aspire 5920G -

Die 200 besten Restaurants in Deutschland 2015. - Restaurant Philipp
15 Haerlin. Hamburg (373.95 Punkte). 16 Jacobs Restaurant. Hamburg ... 49 Friedrich Franz. Bad Doberan (334.96 Punkte).

Digitale Zukunft - Deutschland Test
26.09.2017 - K.D. Feddersen Holding. 59,7. Metro. 49,5. Unternehmen/ ... Alfred Späh Holding. 100,0. Kessel. 85,9 ... I

Die besten Sparbuchzinsen - Handelsblatt
Spareckzins. 5.000 €. 50.000 €. Merkur Bank. 0,50%. 0,50%. 0,50%. BMW Bank. 0,30%. 0,30%. 0,30%. GEFA Bank. 0,30%. 0

Die besten Filme: 1963
Die süße Haut. Frankreich. 1963 Francois Truffaut. 17. Vier für Texas. USA. 1963 Robert Aldrich. 18. Der schwarze Kreis.

DIE BESTEN EINFAMILIENHAUSER
Steinerne Scheune » Einfamilienhaus in Ostfildern » Finckh Architekten ... Wohnen im Weitwinkel » Einfamilienhaus in

Die besten Indexfonds
Kudelski. –49,4 %. Valiant. –47,3 %. Precious Woods. –45,4 %. Die 5 besten und schlechtesten. Blue Chips aus dem S

Die besten

Baumärkte

Günstige Preise, eine kompetente Beratung, eine große Auswahl – ein guter Baumarkt muss viele Interessen abdecken. Wer in welchen Bereichen spitze ist

Foto: 123RF

VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG

S

amstag ist vielerorts Baumarkttag. Typisches Bild: Die Kinder turnen auf den Aufsitzrasenmähern herum, Papa lädt fachmännisch sperriges Material auf, Mama stöbert im Gartencenter. Je nachdem, welches Projekt ansteht, tun sich hier und da Fragen auf: Braucht dieses Laminat überhaupt eine extra Trittschalldämmung? Welcher Fliesenkleber ist denn nun der richtige? Gibt es den Bosch-Bohrhammer womöglich bei der Konkurrenz billiger? Und überhaupt: Sind wir denn im richtigen Baumarkt, oder wollen wir noch mal woanders gucken? DEUTSCHLAND TEST hat zusammen mit dem Marktforscher Statista eine groß angelegte Umfrage unter mehreren tausend Baumarktkunden durchgeführt (Methode siehe Kasten unten). Ergebnis: Die Menschen sind zufrieden mit ihren Baumärkten – zumindest was die grundsätz-

liche Bewertung betrifft. Im Detail – sei es beispielsweise bei der Angebotsvielfalt, dem Preis oder der Beratungsqualität – gab es teilweise aber deutliche Abweichungen unter den einzelnen Ketten. Der Gesamtsieg ging an Hornbach. Das Unternehmen erzielte in allen neun Testfeldern überdurchschnittlich gute Bewertungen. Auch Obi, Globus und Bauhaus schlossen insgesamt besser ab als der Durchschnitt. Diese Baumarktketten waren es auch, die in der grundsätzlichen Kundenwahrnehmung am besten abgeschnitten haben. So kam beispielsweise Hornbach auf die höchste Weiterempfehlungsrate (Note 1,0), die Marke Obi hatte die wenigsten Ablehner unter den Baumarktkunden (1,8). Bei der Frage, „Wie finden Sie diesen Markt insgesamt“ erzielten Hornbach und Globus die beste Note (jeweils 2,0), gefolgt von Bauhaus (2,1).

Der Test DEUTSCHLAND TEST wollte in Zusammenarbeit mit dem Marktforscher Statista wissen: Welche Baumarktkette kommt bei den Kunden eigentlich besonders gut an? Dazu wurde im März und April 2013 eine breit angelegte Online-Umfrage durchgeführt. Unterm Strich haben 5736 Personen mindestens eine der neun Baumarktketten im Detail beurteilt. Die Anzahl der Bewertungen pro Baumarkt lag bei 537 bis 869. Die Auswahl der getesteten Baumarktketten erfolgte über die Anzahl der Konsumenten, die in den letzten sechs Monaten beim jeweiligen Unternehmen Kunde waren. Aus dieser Erhebung wurden die Ketten mit den größten Marktanteilen herausgefiltert (Marktanteil mindestens vier Prozent; Quelle: Verbrauchsund Medienanalyse VuMA). Die Befragten mussten im Online-Panel für den jeweiligen Baumarkt 14 einzelne Themenfelder mit Schulnoten bewerten – von der Erreichbarkeit über die Kompetenz der Mitarbeiter bis hin zum Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Themenfelder wurden danach in vier Kategorien zusammengeführt.

(1) Filialnetz (2) Produktangebot (3) Beratung/Service (4) Preis-Leistungs-Verhältnis

Testsieger Hornbach Eine Branche, fünf Testfelder, mehrere tausend Befragte – DEUTSCHLAND TEST und die Marktforscher von Statista haben die Baumarktketten in Deutschland in einer breit angelegten Online-Umfrage auf den Prüfstand gestellt. Gesamtsieger ist Hornbach. Baumarktkette

Gesamtnote*

1,9 2,0 2,2

Thorsten Jacobs

Beste Baumarktkette Umfrage 03/13 kUndenzUfriedenheit

www.deutschlandtest.de

In die Gesamtwertung flossen anschließend weitere Kriterien ein. So mussten die Befragten das soziale Engagement der Baumarktketten bewerten. Weil die Wahrnehmung deutlich vom tatsächlichen Tun abweichen kann, wurden zusätzlich Engagement und Auszeichnungen in den Bereichen Sponsoring, Soziales, Umwelt und Mitarbeiter sowie das Vorhandensein eines Wertekatalogs bewertet. Daraus ergab sich die fünfte Kategorie (Details siehe nächste Seiten):

(5) Soziale Verantwortung

2,2

Für das Gesamtergebnis waren außerdem drei weitere Einzelnoten maßgeblich:

2,3

(6) Weiterempfehlungsrate (7) Ablehnungsquote (8) Gesamteindruck

2,4 2,4 2,7 2,8 *auf eine Nachkommastelle gerundet

Im Anschluss an die Baumarktketten wird DEUTSCHLAND TEST in den kommenden Wochen und Monaten viele weitere Tests durchführen – unter anderem Kundenumfragen zu Kfz-Werkstätten, Restaurantketten, Lebensmittel-Discountern oder Internet-Shops. Diese Erhebungen werden zusätzlich immer wieder auch kombiniert mit verdeckten Käufen und Anfragen an die Unternehmen. Die Ergebnisse der Untersuchungen publiziert DEUTSCHLAND TEST anschließend in verschiedenen Medien von Hubert Burda Media und auf der Internet-Seite www.deutschlandtest.de. Die nächsten Seiten zeigen, wie die Baumarktketten in den einzelnen Kategorien abgeschnitten haben. Sprich: auf welche Baumärkte die Kunden wirklich bauen.

Am Ende flossen alle acht Kategorien zu gleichen Teilen in die Gesamtnote ein. Auffallend: Alle getesteten Baumarktketten schneiden mit „befriedigend“ oder „gut“ ab. Der Notenspiegel lag zwischen 1,9 und 2,9, im Schnitt kamen die Baumarktketten auf die Note 2,3.

Der Markt der Baumärkte Die meisten gehen zu Obi Baumarktkunden Anteil an den Befragten in Prozent 35,0

Obi

23,5

Praktiker

20,9

Toom Baumarkt

17,6

Bauhaus

17,1

Hornbach

13,7

Hagebaumarkt

13,0

Max Bahr Hellweg Baumarkt Globus

7,3 5,9

Quelle: Statista; Nutzer in der letzten sechs Monaten

Filialnetz Baumarktkette

Note*

Toom Baumarkt Bauhaus Obi Hellweg Baumarkt Globus Hornbach Max Bahr Hagebaumarkt Praktiker Durchschnitt

1,75 1,78 1,79 1,81 1,82 1,82 1,82 1,86 1,96 1,82

*bei gleicher Note in alphabetischer Reihenfolge sortiert

Produktangebot Baumarktkette

Note*

Globus Bauhaus Hornbach Obi Hellweg Baumarkt Hagebaumarkt Max Bahr Toom Baumarkt Praktiker Durchschnitt

1,94 1,98 1,98 2,02 2,05 2,07 2,11 2,18 2,36 2,08

*bei gleicher Note in alphabetischer Reihenfolge sortiert

Baumärkte brauchen Platz und liegen daher nicht selten am Ortsrand oder in Industriegebieten. Selbst in kleineren Städten haben die Menschen aber längst die Qual der Wahl zwischen mehreren Anbietern. In der Umfrage von DEUTSCHLAND TEST und Statista hat Obi die Nase vorn: 35 Prozent der Befragten haben die Märkte dieser Kette in den letzten sechs Monaten besucht. Dahinter folgen Praktiker, Toom, Bauhaus und Hornbach – alles Unternehmen mit einer hohen Anzahl an Filialen (s. Grafik links). Über die Qualität der Märkte sagt dies allerdings wenig aus: Wer 20 Kilometer bis zum nächsten Hagebaumarkt fahren muss, wird sich im Zweifel für den Obi um die Ecke entscheiden. Auf Wachstumskurs sind die

Ketten allemal. So dürfte der Markt für Doit-yourself-Produkte im Jahr 2013 ein Volumen von rund 43,6 Milliarden Euro erreichen. Das ist der Durchschnitt mehrerer Expertenschätzungen und liegt ein Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Dabei werden sich die Bau- und Heimwerkermärkte deutlich dynamischer entwickeln – hier liegen die Prognosen bei einem Zuwachs zwischen einem und vier Prozent. Dank des überproportionalen Wachstums dürften die Baumärkte ihren Marktanteil auf deutlich über 50 Prozent ausbauen. Die klassischen Fachmärkte sollten andererseits weiter an Boden verlieren. Wachstum verspricht vor allem das Gartensortiment, das viele Ketten zuletzt massiv ausgebaut haben.

Die Farbe ist aus? Der Bohrer ist abgebrochen? Die Heckenschere hat den Geist aufgegeben? Dann mal eben schnell zum nächsten Baumarkt. Ersatz besorgen. Weil sich viele Kunden aus der Not heraus auf den Weg machen, ist es für die Baumarktketten von zentraler Bedeutung, schnell erreichbar zu sein – also eine möglichst optimale regionale Abdeckung sicherzustellen. In die Bewertung des Filialnetzes flossen drei Kriterien ein: Die Erreichbarkeit des Marktes, die Öffnungszeiten und die Parkmöglichkeiten. Bei der Erreichbarkeit schlossen vier Unternehmen besser als mit der Schulnote 2,0 ab: Toom Baumarkt (1,91), Obi (1,93), Hagebaumarkt (1,95) und Bauhaus (1,99). Grundsätzlich sind die Befragten aber offensichtlich sehr zufrieden mit dem Filialnetz: Die schlechteste Note in diesem Vergleich erzielte Praktiker mit 2,25 – was aber immer noch gut ist. Noch bessere Bewertungen bekamen die Baumärkte bei ihren Öffnungszeiten und beim Parkplatzangebot. In diesen beiden Testfeldern schnitten alle Unternehmen besser als 2,0 ab. Bei den Öffnungszeiten erhielt Globus die beste Bewertung (1,65), bei den Parkmöglichkeiten war es Hellweg Baumarkt (1,47). Gesamtsieger in der Kategorie Filialnetz wurde Toom Baumarkt mit einer Durchschnittsnote von 1,75.

Je größer der Baumarkt, desto unübersichtlicher das Angebot? Das muss nicht zwangsläufig gelten. Im Gegenteil: Oft finden sich Kunden in großflächigen Baumärkten besser zurecht als in kleinen, vollgestopften Warenlagern. Moderne Baumärkte erinnern von der Größe her zwar manchmal fast schon an Flughafen-Terminals, erfordern aber dank einer guten logistischen Aufteilung dennoch erstaunlich kurze Wege. Blitzkäufe sind ebenso möglich wie ausgedehnte Touren durch alle Abteilungen. In das Testfeld Produktangebot flossen die Unterkategorien Übersichtlichkeit, Angebotsvielfalt sowie Sauberkeit und Ordentlichkeit ein. Und auch hier zeigte sich: Baumarkt ist nicht gleich Baumarkt – auch wenn die Ergebnisse recht nahe beieinander liegen. Auffallend: Keine Baumarktkette erreicht bei der Übersichtlichkeit eine durchschnittliche Bewertung von besser als 2,0. Auf dem Spitzenplatz liegt Globus (2,09), gefolgt von Hornbach (2,16). Diese beiden Unternehmen ragen auch in der Angebotsvielfalt heraus, nur umgekehrt: Hornbach belegt Platz eins mit 1,93, Globus folgt auf dem zweiten Platz mit 1,96. Die Spitzenposition im Feld Sauberkeit und Ordentlichkeit teilen sich Globus und Bauhaus, dicht gefolgt von Obi, Hagebaumarkt, Hornbach und Hellweg Baumarkt.

bestes bestes FILIALNetZ FILIALNetZ Umfrage 03/13 kUndenzUfriedenheit Umfrage 03/13 kUndenzUfriedenheit

www.deutschlandtest.de www.deutschlandtest.de

bestes prODUKtANGebOt Umfrage 03/13 kUndenzUfriedenheit

www.deutschlandtest.de

VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Beratung/Service Baumarktkette

Note*

Globus Hornbach Max Bahr Hagebaumarkt Bauhaus Obi Hellweg Baumarkt Toom Baumarkt Praktiker Durchschnitt

2,32 2,38 2,47 2,48 2,49 2,50 2,56 2,60 2,85 2,52

*bei gleicher Note in alphabetischer Reihenfolge sortiert

Preis-LeistungsVerhältnis Baumarktkette

Note*

Globus Hornbach Bauhaus Hagebaumarkt Max Bahr Obi Praktiker Toom Baumarkt Hellweg Baumarkt Durchschnitt

2,18 2,19 2,34 2,37 2,39 2,40 2,45 2,45 2,49 2,36

*bei gleicher Note in alphabetischer Reihenfolge sortiert

Soziale Verantwortung Baumarktkette

Note*

Obi Bauhaus Globus Toom Baumarkt Max Bahr Hellweg Baumarkt Hornbach Hagebaumarkt Praktiker Durchschnitt

1,55 2,09 2,72 2,85 2,93 2,98 3,05 3,78 4,83 2,98

*bei gleicher Note in alphabetischer Reihenfolge sortiert

Wenn es um die Instandhaltung oder die Renovierung des eigenen Heims geht, greifen viele Menschen selbst zum Werkzeug. Tapezieren, ein neues Waschbecken einbauen oder Laminat verlegen erfordert aber etwas Übung und Geschick – oder zumindest eine gute Beratung und einen soliden Plan. Wer Türen mit dem falschen Lack behandelt, wird am Ergebnis nicht viel Freude haben. Hier kommen nicht selten die Mitarbeiter aus dem Baumarkt ins Spiel. Fragen kostet nichts – und das nehmen sich immer mehr Kunden zu Herzen. Sicher ist sicher. Vier Kriterien waren es, die am Ende in das Testfeld Beratung/Service einflossen: die Verfügbarkeit, die Kompetenz und die Freundlichkeit der Mitarbeiter sowie das allgemeine Serviceangebot. Dazu gehören Leistungen wie zum Beispiel die Farbmischung, der Zuschnitt von Holz oder die Lieferung von sperrigen Produkten. Die beste Gesamtnote in diesem Testfeld erzielte Globus mit 2,32, gefolgt von Hornbach (2,38) und der Praktiker-Tochter Max Bahr (2,47). Im Schnitt kamen die Unternehmen im Bereich Beratung/Service auf 2,52. Während Globus vor allem bei der Verfügbarkeit und der Freundlichkeit seiner Mitarbeiter punkten konnte, erzielte Hornbach die besten Noten bei der Kompetenz der Angestellten und beim Serviceangebot.

Baumarktkunden sind nicht automatisch Schnäppchenjäger. Gerade bei elektrischen Geräten wie Bohrmaschinen oder Akkuschraubern wird häufig zu den Produkten namhafter Hersteller gegriffen. Das gilt auch für Motorsägen oder Rasenmäher. Dennoch ist der Preis ein wichtiges Argument beim Kauf, etwa bei Bodenbelägen wie Parkett, Teppichen oder Fliesen. In das Testfeld Preis-Leistungs-Verhältnis flossen neben der allgemeinen Einschätzung zum Preis-Leistungs-Verhältnis außerdem die Beurteilung der Qualität der Ware, die Garantie und die Kulanz des Baumarkts beim Umtausch sowie die grundsätzliche Bewertung der preiswerten Angebote ein. Bei der abgefragten Warenqualität gewann Hornbach (2,07), knapp gefolgt von Globus (2,09), Bauhaus (2,12) und Hagebaumarkt (2,14). Die besten Noten bei der Garantie und Kulanz erzielten Globus (2,05), Hornbach (2,14), Bauhaus (2,23) und Max Bahr (2,25). Die Kategorie preiswerte Angebote fand ihren Sieger in Globus (2,30). Auf den weiteren Plätzen folgten Hornbach (2,32), Praktiker (2,44) und Hagebaumarkt (2,56). Am Ende ergab sich ein denkbar knappes Ergebnis im Gesamtranking: Das beste PreisLeistungs-Verhältnis bietet nach Ansicht der Kunden Globus mit einer Endnote von 2,18. Hornbach folgt auf Platz zwei mit 2,19.

Unternehmen tragen nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine soziale Verantwortung. Das mag zweitrangig sein, wenn der Bruch einer Wasserleitung kurzfristig mit Ersatzteilen aus dem Baumarkt behoben werden muss. Andererseits zeigt sich eben doch, dass immer mehr Kunden dauerhaft dort kaufen, wo auch eine soziale Kompetenz herrscht. DEUTSCHLAND TEST und Statista haben daher gefragt: „Nach allem, was Sie über diese Baumärkte wissen: Handeln diese im Vergleich zu anderen mit einer hohen sozialen Verantwortung oder nicht?“ Da diese eine Frage zwar die Wahrnehmung der Kunden, nicht aber zwingend das tatsächliche Engagement misst, ging es noch einen Schritt weiter: Statista recherchierte zusätzlich das Engagement beziehungsweise die Auszeichnungen in den Bereichen Sponsoring, Soziales, Umwelt und Mitarbeiter sowie das Vorhandensein eines Firmenkodex oder Wertekatalogs. Diese Ergebnisse wurden mit der Wahrnehmung der Befragten zu einem Punktwert zusammengefasst und anschließend auf das Schulnotenprinzip überführt. Klarer Sieger ist Obi mit einer Note von 1,55. Auf den weiteren Plätzen folgen Bauhaus (2,09) und Globus (2,72). Die Durchschnittsnote im Testfeld soziale Verantwortung lag bei 2,98.

beste beRAtUNG/ seRVICe Umfrage 03/13 kUndenzUfriedenheit

www.deutschlandtest.de

bestes preis-leistungsverhältnis Umfrage 03/13 kUndenzUfriedenheit

www.deutschlandtest.de

HöcHste soziale verantwortung Umfrage 03/13 kUndenzUfriedenheit

www.deutschlandtest.de