digitaler kabel- receiver - Sky

digitaler kabel- receiver - Sky

DIGITALER KABELRECEIVER DCR 1786 P INHALT _________________________________________________ 2 4-5 Allgemeines 4 5 5 5 Ihr Gerät stellt sich vor...

1MB Sizes 0 Downloads 5 Views

DIGITALER KABELRECEIVER DCR 1786 P

INHALT _________________________________________________

2

4-5

Allgemeines

4 5 5 5

Ihr Gerät stellt sich vor Lieferumfang Empfang digitaler Programme Besonderheiten Ihres Digitalen Kabel-Receivers

6

Aufstellen und Sicherheit

7-8

Auf einen Blick

7 7 8

Der Digitale Kabel-Receiver Der Infrarotempfänger Die Fernbedienung

9-11

Anschließen/Vorbereiten

9 9 10 10 10 10 11 11

Antenne anschließen Fernsehgerät anschließen Infrarot-Empfänger anschließen Steckernetzteil anschließen Batterie der Fernbedienung aktivieren Batterie der Fernbedienung wechseln Smartcard einstecken Dolby-Surround-Anlage anschließen

12-17

Grundeinstellungen

12 13-14 15-17

Die Menüführung Erstinstallation Favoritenlisten bearbeiten

18-21

Grundfunktionen

18 18 18 18 19 19 19 19 20 21 21

Ein- und Ausschalten Betriebsart wählen Programmplätze wählen – direkt Programme aus Programmlisten wählen Optionen nutzen Lautstärke ändern Ton stummschalten (Mute) Vom aktuellen zum zuletzt aktiven Programm schalten Elektronischer Programmführer (TV-Guide) Jugendschutz-PIN-Code Dynamic Channel Management

22

Videotext-Betrieb

22 22

Videotext Grundfunktionen Weitere Funktionen

23-24

Premiere Sonderfunktionen

23 23 23 24 24 24

Premiere anmelden Premiere Suchlauf Premiere Kanäle Premiere Optionskanäle Premiere Sportportal Premiere Direkt (Near-Video-on-Demand)

25-30

Einstellungen

25 26 26-27 28-29 30

Bildeinstellungen Einstellung für Dolby Digital Spracheinstellungen Menü-Einstellungen Zeiteinstellungen

31

Der Aufnahmetimer

32-34

Das Premiere Menü

32 32 32 33 33 33-34 34 34

Premiere Menü anwählen PIN-Code ändern Smartcard System Suchlauf Bildschirm Anpassung Dolby Digital Startkanal

35-38

Sondereinstellungen

35 36 37 37 38

Automatische Programmsuche Manuelle Programmsuche Reihenfolge der Programme in der Programmliste festlegen Digitalen Kabel-Receiver in den Auslieferungszustand zurücksetzen Software des Digitalen Kabel-Receivers aktualisieren

39-43

Informationen

39 39 40 40 41 41 41-43

Empfangseigenschaften der Programme einblenden Geräteinformationen einblenden Technische Daten Umwelthinweis GRUNDIG Kundenberatungszentrum Premiere – Kundenservice Störungen selbst beheben

DEUTSCH

INHALT _________________________________________________

3

ALLGEMEINES_______________________________________ Ihr Gerät stellt sich vor Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, herzlichen Dank, dass Sie sich für den Digitalen Kabel-Receiver DCR 1786 P entschieden haben. Mit Ihrem neuen Digitalen Kabel-Receiver DCR 1786 P steht Ihnen die ganze Welt des Fernsehens offen – und das in Top-Qualität! Die vorliegende Bedienungsanleitung wird Ihnen helfen, die umfangreichen und faszinierenden Funktionen Ihres neuen Digitalen Kabel-Receivers optimal zu nutzen. Als Digitaler Kabel-Receiver der neuesten Generation ist der DCR 1786 P auch für den Empfang und die Nutzung des Premiere Angebots ausgelegt. Mit einem Premiere Abonnement eröffnet sich Ihnen eine neue Dimension des digitalen Fernsehens, denn Premiere bietet mehr Exklusivität, mehr Vielfalt, mehr Komfort. Erleben Sie erstklassige Unterhaltung für jeden Geschmack: Freuen Sie sich auf rund 300 Filmpremieren pro Jahr. Auf Serien, über die man spricht und auf Dokumentationen, die bleibenden Eindruck hinterlassen. Entdecken Sie Deutschlands umfassendstes Sportfernsehen, u. a. mit Eishockey, Golf, Basketball, Formel 1 – und natürlich packendem Live-Fußball. Alles ohne Werbeunterbrechung. Kombinieren Sie die Premiere Angebote ganz nach Ihren Interessen und sehen Sie immer Ihr Wunschprogramm. Zusätzlich können Sie bei Premiere Filmhighlights, Live-Sportereignisse, knisternde Erotik und ausgesuchte Events zu Ihrer favorisierten Startzeit bequem per Telefon, SMS oder Internet bestellen und gegen Gebühr zu Hause genießen. Zur Installation von Premiere beachten Sie bitte die Installationsanleitung, die der Premiere Smartcard beiliegt. Sollten Sie noch keine Premiere Smartcard haben, können Sie sich unter: 0180/551 00 00* – www.premiere.de für Deutschland 01/49 166 200 – premiere.at für Östereich oder im Handel über die jeweils aktuellen Angebote von Premiere informieren. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem GRUNDIG DCR 1786 P ! Ihr GRUNDIG Team

4

*€ 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend; powered by BT

ALLGEMEINES_______________________________________ Lieferumfang Digitaler Kabel-Receiver DCR 1786 P Fernbedienung mit Batterie Euro-AV-Verlängerung (Scart) Steckernetzteil, 230V, 50Hz, 12V Infrarot-Empfänger Bedienungsanleitung

Empfang digitaler Programme Für den Betrieb Ihres neuen Digitalen Kabel-Receivers DCR 1786 P benötigen Sie eine digitaltaugliche Hausantenne. Anders als bei der Übertragung analoger Programme ist nicht jedem einzelnen digitalen Programm eine eigene Sendefrequenz zugeordnet, sondern mehrere Programme sind in einem Bouquet auf regionaler oder nationaler Ebene gebündelt. Die aktuellen Übertragungsdaten können Sie im Videotext-Angebot verschiedener Sendeanstalten abfragen bzw. einer aktuellen Fernseh-Fachzeitschrift oder dem Internet entnehmen.

Besonderheiten Ihres Digitalen Kabel-Receivers Mit dem Digitalen Kabel-Receiver DCR 1786 P können das gesamte Angebot von Premiere und alle „freien” digitalen „freien” digitalen Programme empfangen und verarbeitet werden. Dieser Digitale Kabel-Receiver besitzt ein integriertes digitales Empfangsteil. Die digitalen Programme werden über das Empfangsteil in hervorragender digitaler Ton- und Bildqualität aufbereitet. Der Elektronische Programmführer TV-Guide informiert Sie über kurzfristige Programmänderungen, sowie über das gesamte Programmangebot der verschiedensten Sendeanstalten für die nächsten Stunden. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Fernseh-Sendungen sind – falls von der Sendeanstalt angeboten – auf Tastendruck abrufbar.

DEUTSCH

Der Digitale Kabel-Receiver ist mit einer sehr umfassenden, benutzerfreundlichen Menüführung ausgestattet. Diese Benutzerführung wird am Bildschirm des Fernsehgerätes eingeblendet, wobei die entsprechenden Tasten der Fernbedienung erklärt werden.

5

AUFSTELLEN UND SICHERHEIT _________ Damit dieser hochwertige und komfortable Digitale Kabel-Receiver Ihnen lange Zeit Unterhaltung und Freude bereitet, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise: Dieser Digitale Kabel-Receiver ist für den Empfang von Bild- und Tonsignalen bestimmt. Jede andere Verwendung ist ausdrücklich ausgeschlossen. Wenn der Digitale Kabel-Receiver starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, zum Beispiel beim Transport vom Kalten ins Warme, dann lassen Sie ihn mindestens zwei Stunden stehen, bevor Sie ihn an das Stromnetz anschließen. Setzen Sie den Digitalen Kabel-Receiver keinerlei Feuchtigkeit aus. Der Digitale Kabel-Receiver ist für den Betrieb in trockenen Räumen bestimmt. Der Digitale Kabel-Receiver darf nicht Tropf- oder Spritzwasser ausgesetzt werden. Es darf keine Flüssigkeit in den Digitalen KabelReceiver gelangen. Gewitter stellen eine Gefahr für jedes elektrische Gerät dar. Auch wenn der Digitale Kabel-Receiver ausgeschaltet ist, kann er durch einen Blitzschlag in das Stromnetz und/oder die Antennenanlage beschädigt werden. Bei einem Gewitter müssen Sie immer den Netz- und den Antennenstecker ziehen. Sie dürfen den Digitalen Kabel-Receiver auf keinen Fall öffnen. Bei Schäden, die durch unsachgemäße Eingriffe entstehen, geht der Anspruch auf Gewährleistung verloren. Hinweis: Stecken Sie den Stecker des Steckernetzteils erst dann in die Steckdose, wenn Sie die die Antenne angeschlossen haben! Sorgen Sie dafür, dass das Steckernetzteil frei zugänglich ist.

6

AUF EINEN BLICK _______________________________ Der Digitale Kabel-Receiver RF IN

Antenneneingangsbuchse für die Hausantenne.

RF OUT

Antennenausgangsbuchse zum Anschließen eines HF-Kabels zur Antennenbuchse des Fernsehgerätes oder eines DVD-Recorders.

A

Smartcard-Lesegerät.

EURO AV

Euro-AV-Stecker (Ausgang) zum Anschließen an das Fernsehgerät.

IR remote

Anschlussbuchse für den Infrarot-Empfänger.

SP DIF

Ton-Ausgangsbuchse (optisch) für PCM/Dolby Digital/DTS-Signale; zum Anschließen eines digitalen Mehrkanal-Audio-/Videoverstärkers oder AV-Receivers.

12 VDC 18 W max.

Anschlussbuchse für das beiliegende Netzteil.

A

Der Infrarot-Empfänger

• (rot)

Der Digitale Kabel-Receiver ist in Bereitschaft (Stand-by).

• (grün)

Der Digitale Kabel-Receiver ist eingeschaltet.

DEUTSCH

Der Infrarot-Empfänger empfängt die Infrarotsignale der Fernbedienung und gibt die Befehle über das Kabel an den Digitalen Kabel-Receiver weiter. Bringen Sie den Infrarot-Empfänger deshalb so an, dass er die Befehle der Fernbedienung empfangen kann. Beim Einschalten aus Bereitschaft (Stand-by) schaltet der Digitale Kabel-Receiver zum zuletzt gewählten Programmplatz (Last Station Memory).

7

AUF EINEN BLICK _______________________________ Die Fernbedienung Power

Ǽ

Schaltet den Digitalen Kabel-Receiver in Bereitschaft (Stand-by) und aus Bereitschaft wieder ein und zum zuletzt gewählten Programmplatz. Wählen Programme; Eingaben für Timer, PIN-Code usw.

1…0

8

ľ

Stumm

Schaltet den Ton stumm und wieder laut (Mute).

TV/Radio ɷ

Schaltet zwischen TV-Betrieb und RadioBetrieb um.

ASa s

Zum Navigieren in den Menüs.

OK

Ruft die Programm- oder Favoritenliste auf; bestätigt Eingaben.

P+ P-

Schalten die Programmplätze schrittweise vorwärts und rückwärts.

V+ V-

Ändern die Lautstärke.

i

Blendet Programmplatz, Uhrzeit, die aktuelle Sendung und die nächste Sendung ein; schaltet im elektronischen Programmführer zu den nächsten Programminformationen.

mehr

Blendet Programminformationen für die aktuelle Sendung ein und schaltet sie wieder ab.

Exit

Schaltet in den Menüs eine Menüebene zurück. Zap

Schaltet um zwischen den beiden zuletzt gewählten Programmen.

★ Favoriten

Schaltet von der Programmliste zu den Favoritenlisten.

TV Jetzt

Ruft den elektronischen Programmführer (TVGuide) auf und schaltet ihn wieder ab.

EPG

Menü

Ruft das Hauptmenü auf und schaltet jedes Menü ab.

(rot)

Blättert im Videotext-Betrieb eine Seite zurück.

(grün)

Blättert im Videotext-Betrieb eine Seite vor.

OPT (gelb)

Ruft das Tonauswahlmenü auf und schaltet es wieder ab

Text (blau)

Schaltet vom Fernseh-Betrieb auf VideotextBetrieb, Mix-Betrieb und zurück zum Fernseh-Betrieb.

ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________

Antenne anschließen 1

Antennenkabel der Hausantenne (Kabelanlage) an die Buchse »In« des Digitalen Kabel-Receivers anschließen.

2

Buchse »Out« des Digitalen Kabel-Receivers über ein HF-Kabel mit der Antennenbuchse des Fernsehgerätes verbinden (Durchschleiffunktion für analoge Programme).

12 7

1

Digitalen Kabel-Receiver in die entsprechende Euro-AV-Buchse (z.B. EURO-AV, SCART) des Fernsehgerätes stecken. Ist dies aus Platzgründen nicht möglich, die beigepackte EUROAV-Verlängerung verwenden.

DEUTSCH

Fernsehgerät anschließen

9

ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________ Infrarot-Empfänger anschließen 1

Stecker des Infrarot-Empfängers in die Buchse »IR remote« des Digitalen Kabel-Receivers stecken.

Steckernetzteil anschließen 1

Stecker des beigepackten Netzteils in die Buchse »12 VDC« des Digitalen Kabel-Receivers stecken.

2

Steckernetzteil in die Steckdose stecken. Hinweise: Stecken Sie das Steckernetzteil Ihres Digitalen Kabel-Receivers erst dann in die Steckdose, wenn Sie das Fernsehgerät und die Antenne angeschlossen haben! Nur durch Ziehen des Netzteils wird der Digitale Kabel-Receiver vollständig vom Stromnetz getrennt.

Batterie der Fernbedienung aktivieren 1

Bei Erstinbetriebnahme Batterie der Fernbedienung aktivieren, dazu die aus der Batteriehalterung herausragende Folie abziehen. Hinweis: Setzen Sie die Fernbedienung – und damit die Batterie – keiner extremen Hitze aus.

Batterie der Fernbedienung wechseln 1

Batteriehalterung herausziehen.

2

Beim Einlegen der Batterie (3 V, Lithium) darauf achten, dass der Pluspol (+) nach oben zeigt.

3

Batteriehalterung in die Fernbedienung zurückschieben, bis die Halterung einrastet. Hinweise: Wenn Ihr Digitaler Kabel-Receiver auf die Fernbedienbefehle nicht mehr richtig reagiert, kann die Batterie verbraucht sein. Verbrauchte Batterie unbedingt entfernen. Für Schäden, die durch ausgelaufene Batterien entstehen, kann nicht gehaftet werden.

CR2025

Bei unsachgemäßen Austausch der Batterie besteht Explosionsgefahr. Verwenden Sie nur denselben oder einen gleichen Typ.

10

Umwelthinweis: Die Batterien – auch schwermetallfreie – dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Verbrauchte Batterien müssen in die Altbatteriesammelgefäße im Handel oder bei öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern gegeben werden.

ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN _________ Smartcard einstecken Zum Empfang verschlüsselter digitaler Kabelkanäle benötigen Sie eine Smartcard eines Programmanbieters, z.B. Premiere. Nach Ihrer Anmeldung beim Programmanbieter wird Ihnen Ihre Smartcard zugesandt und freigeschaltet.

Ǽ« ausschalten.

1

Digitalen Kabel-Receiver mit »Power

2

Smartcard aus der Verpackung nehmen und in das SmartcardLesegerät stecken. Hinweis: Die Smartcard muss vollständig in den Digitalen Kabel-Receiver eingeschoben werden und bündig abschließen. Gegebenenfalls müssen Sie beim Einschieben einen kleinen Widerstand überwinden.

Ǽ« einschalten.

3

Digitalen Kabel-Receiver mit »Power

4

Einen abonnierten Programmplatz anwählen, bis die Freischaltung angekommen ist und Sie ein freies Bild haben. – Es eröffnet sich eine neue Dimension des digitalen Fernsehens. Hinweise: Der Chip auf der Smartcard muss zum Digitalen Kabel-Receiver und nach vorne zum Euro-AV-Stecker zeigen. Lassen Sie die Smartcard nach der Installation ständig eingesteckt. Es kann sein, dass „Nicht-Premiere“-Smartcards nur für einen einzelnen Programmanbieter und daher nur für einen bestimmten Bereich von Programmen gültig sind.

Dolby-Surround*-Anlage anschließen Mit diesem Anschluss können Sie den Ton in digitaler Qualität genießen. Handelsübliches optisches Kabel in die Buchse »SP DIF« des Digitalen Kabel-Receivers und in die entsprechende Buchse der Dolby-Surround-Anlage stecken. Hinweis: Das digitale Tonsignal muss „eingeschaltet” werden, siehe Seite 34.

* Gefertigt unter Lizenz von Dolby Laboratories Licensing Corporation. „Dolby-Surround“ und das Doppel-D-Symbol „ ij “ sind Warenzeichen der Dolby Laboratories Licensing Corporation. Copyright 1992 Dolby Laboratories, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

DEUTSCH

1

11

GRUNDEINSTELLUNGEN ____________________ Die Menüführung Dieser Digitale Kabel-Receiver ist mit einer sehr umfassenden, benutzerfreundlichen Menüführung ausgestattet. Die Menüführung wird am Bildschirm des Fernsehgerätes eingeblendet. Viele Funktionen, die Sie mit der Fernbedienung wählen, beantwortet der Digitale Kabel-Receiver mit informativen Menüs und Symbolzeilen am Bildschirm des Fernsehgerätes. Sie können hier vielfältige Einstellungen vornehmen und Informationen zur Bedienung Ihres Digitalen Kabel-Receivers erhalten. Das Menü ist die Steuerzentrale Ihres Digitalen Kabel-Receivers. Seine Menüführung fordert zum Dialog zwischen Ihnen und dem Digitalen Kabel-Receiver auf. Sie rufen das Hauptmenü mit »Menü

« auf.

Im Menü bewegen Sie sich mit »S« oder »A« und wählen die gewünschte Funktion. Wenn Sie Ihre Wahl mit »OK« bestätigen, erscheint ein entsprechendes Untermenü. Auch hier bewegen Sie sich mit »P-« oder »P+« und wählen die gewünschte Zeile. Die gewählte Zeile ist hell markiert. Bestätigen Sie Ihre Wahl mit »OK«. Meist erscheint dann ein weiteres Menü, in dem Sie sich mit »S« oder »A« bewegen und die gewünschte Einstellung wählen. Einstellungen nehmen Sie mit »S«, »A«, »a « oder »s« vor. Mit »Exit« verlassen Sie die aktuelle Menüebene. Mit »Menü

« verlassen Sie das Menü sofort.

Hinweis: Die Darstellungen der Menüs in der Bedienungsanleitung kann geringfügig von der Software des Digitalen Kabel-Receivers abweichen.

12

GRUNDEINSTELLUNGEN ____________________ Erstinstallation Bei dieser Programmsuche werden die angebotenen Bouquets digitaler Programme nach empfangswürdigen Programmen durchsucht. 1 2

Fernsehgerät einschalten und den Programmplatz für den Digitalen Kabel-Receiver wählen. Digitalen Kabel-Receiver mit »Power Ǽ« einschalten. – Nach der ersten Inbetriebnahme wird die Seite »Erstinstallation« eingeblendet. Hinweis: Wurde noch keine Smartcard eingeschoben, wird eine Meldung eingeblendet. Die Meldung mit »OK« abschalten.

3

Erstinstallation mit »OK« starten.

4

Gewünschte Sprache mit »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Menü »Einstellungen« wird eingeblendet.

5

Zeile »Bildschirmformat« mit »S« oder »A« anwählen und mit »a « oder »s« das Bildschirmformat für Ihr Fernsehgerät wählen.

6

Zeile »Video-Ausgang TV« mit »S« oder »A« anwählen und mit »a « oder »s« das Video-Signal für Ihr Fernsehgerät wählen.

7

Zeile »Übernehmen« mit »S« oder »A« anwählen und mit »OK« die Eingaben bestätigen. – Der Suchlauf startet, den Fortschritt des Suchlaufes zeigt die Zeile »Suche läuft«. – Die Suche ist abgeschlossen, wenn die Meldung »Suchlauf abgeschlossen« angezeigt wird. Hinweise: Nach dem Suchlauf wird eine Meldung »Erweiterter Suchlauf starten« eingeblendet. Soll dieser Suchlauf nicht gestartet werden, die Schaltfläche »Nein« mit »OK« bestätigen. Soll dieser Suchlauf gestartet werden, die Schaltfläche »Ja« mit »s« wählen und Suchlauf mit »OK« starten. Der Suchlauf kann mit »Exit« vorzeitig beendet werden. Erstinstallation mit »OK« beenden. – Die Progamme werden in der Programmliste gespeichert. Hinweis: Nach dem Suchlauf startet der Digitale Kabel-Receiver automatisch die Suche nach einer neuen Betriebssoftware.

DEUTSCH

8

13

GRUNDEINSTELLUNGEN ____________________ 9

Neue Software mit »OK« bestätigen. Hinweis: Wurde keine neue Software gefunden, die Einblendung mit »OK« abschalten.

10 Einstellung mit »OK« beenden. Hinweise: Sie können jetzt aus dieser Programmliste Ihre Wunschprogramme in bis zu vier Favoritenlisten kopieren. In den Favoritenlisten können Sie anschließend die Programme nach Ihren eigenen Wünschen sortieren bzw. nicht benötigte Programme wieder löschen.

14

GRUNDEINSTELLUNGEN ____________________ Favoritenlisten bearbeiten Die Struktur der Favoritenlisten Die Programme (TV-Programme und Radioprogramme) die der Suchlauf gefunden hat, werden in der Programmliste gespeichert. Diese Programmliste kann nicht bearbeitet werden. Bevorzugte Programme können Sie jedoch in bis zu vier Favoritenlisten kopieren. Anschließend können Sie in der Favoritenliste die Reihenfolge der Programme nach Ihren eigenen Wünschen gestalten bzw. nicht benötigte Programme wieder löschen. In jeder Favoritenliste können 100 Programme abgelegt werden. In Favoritenliste 1 sind bereits Programme abgelegt. Sollten Sie diese Programme nicht benötigen, können sie gelöscht werden. Bevor Sie die Favoritenlisten bearbeiten, können Sie die Programmliste filtern. Dies erleichtert die nachfolgende Auswahl der Programme in die Favoritenlisten. Nach dem Bearbeiten der Favoritenlisten werden automatisch die Premiere Programme an jede Favoritenliste angefügt.

Programme in der Programmliste „filtern” Sie können die Programme der Programmliste nach verschiedenen Kriterien auswählen:

1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Programme sortieren« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Die Übersicht der Favoritenlisten wird eingeblendet.

3

Favoritenliste 1 mit »OK« aufrufen. – Die Programmliste und die Favoritenliste 1 wird eingeblendet, der Cursor steht in der Programmliste.

4

Funktion »Programme filtern« mit »OPT« (gelb) aktivieren.

5

Gewünschte Zeile mit »S« oder »A« wählen.

6

Auswahlkriterium mit »a « oder »s« wählen.

7

Zeile »Übernehmen« mit »S« oder »A« anwählen und mit »OK« die Eingaben bestätigen.

8

Einstellung mit »Menü

« beenden.

DEUTSCH

– Satellit – die Programme eines Satelliten oder aller Satelliten werden in der Programmliste gezeigt. – Programme – es werden alle Programme, nur frei empfangbare oder nur verschlüsselte Programme in der Programmliste gezeigt. – Filtern nach – es kann nach Netzwerken (z.B. BetaDigital für Premiere) oder Anbietern gefiltert werden. – Sortierung – die Reihenfolge der Programme ist möglich von A bis Z oder nach ihrer Nummer.

15

GRUNDEINSTELLUNGEN ____________________ Programme in die Favoritenliste(n) kopieren 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Programme sortieren« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Die Übersicht der Favoritenlisten wird eingeblendet.

3

Gewünschte Favoritenlisten mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« aufrufen. – Die Programmliste und die gewählte Favoritenliste wird eingeblendet. Hinweis: Mit »TV/Radio ɷ« kann in der Progammliste zwischen TVProgrammen und Radioprogrammen umgeschaltet werden.

4

Das gewünschte Programm mit »S« oder »A« in der Programmliste wählen.

5

Mit »OK« das ausgewählte Programm in die Favoritenliste kopieren. – Favoritenprogramme sind in der Programmliste mit einem Stern gekennzeichnet. Hinweis: Einstellung für weitere Programme wiederholen.

6

Einstellung mit »Menü

« beenden.

Programme in den Favoritenlisten sortieren 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Programme sortieren« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Die Übersicht der Favoritenlisten wird eingeblendet.

3

Gewünschte Favoritenlisten mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« aufrufen. Hinweis: Mit »TV/Radio ɷ« kann in der Progammliste zwischen TVProgrammen und Radioprogrammen umgeschaltet werden.

4

Zur Favoritenliste mit »Zap

« schalten.

5

Das zu verschiebende Programm mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Der Programmname wird eingerückt.

6

Gewünschten Programmplatz mit »S«, »A«, »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen. Hinweis: Einstellung für weitere Programme wiederholen.

16

GRUNDEINSTELLUNGEN ____________________ 7

Einstellung mit »Exit« beenden.

8

Mit »a « oder »s« »Ja« (Änderungen speichern) oder »Nein« (Änderungen nicht speichern) wählen und mit »OK« bestätigen.

9

Einstellung mit »Menü

« beenden.

Programme in den Favoritenlisten löschen 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Programme sortieren« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Die Übersicht der Favoritenlisten wird eingeblendet.

3

Gewünschte Favoritenlisten mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« aufrufen. Hinweis: Mit »TV/Radio ɷ« kann in der Progammliste zwischen TVProgrammen und Radioprogrammen umgeschaltet werden.

4

Zur Favoritenliste mit »Zap

« schalten.

5

Das zu löschende Programm mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Programm ist aus der Favoritenliste gelöscht. Hinweis: Mit »OPT« können alle Programme einer Favoritenliste auf einmal gelöscht werden.

6

Einstellung mit »Menü

« beenden.

Einstellungen speichern Nachdem Sie alle Änderungen in den Favoritenlisten durchgeführt haben, müssen diese gespeichert werden. 1

Sicherheitsabfrage (Ja) mit »OK« bestätigen; oder Änderungen nicht speichern, dazu mit »a « oder »s« die Anzeige »Nein« wählen und mit »OK« bestätigen. Einstellung mit »Menü

« beenden.

DEUTSCH

2

17

GRUNDFUNKTIONEN_________________________ Ein- und Ausschalten 1 2

3

Fernsehgerät einschalten und den Programmplatz für den Digitalen Kabel-Receiver wählen. Digitalen Kabel-Receiver mit »Power Ǽ« aus Bereitschaft (Stand-by) einschalten. – Die Betriebsanzeige leuchtet grün. Digitalen Kabel-Receiver mit »Power Ǽ« in Bereitschaft (Stand-by) schalten. – Die Betriebsanzeige leuchtet rot.

Betriebsart wählen Sie können zwischen den Betriebsarten TV (Fernsehprogramme) und Radio (Rundfunkprogramme) wählen. 1

Gewünschte Betriebsart mit »TV/Radio ɷ« wählen.

Programmplätze wählen – direkt 1

Programmplätze schrittweise vor- und zurückschalten, dazu »P+« oder »P- « entsprechend oft drücken.

2

Ein- und mehrstellige Programmplatznummern mit »1 ... 0« an der Fernbedienung eingeben. – Nicht belegte Programmplätze werden ignoriert. Hinweise: Nach jedem Programmwechsel erscheint eine Bildschirmeinblendung, welche Sie über die aktuelle Programmplatznummer, den Namen des Programms, die Uhrzeit, den Titel der aktuellen und nachfolgenden Sendung und der Startzeit informiert. Wird »i« gedrückt, erhalten Sie ausführliche Informationen zur aktuellen Sendung. Wenn Sie »s« drücken, erhalten Sie Informationen zur nächsten Sendung. Durch Drücken von »a « gelangen Sie wieder zu den Informationen der aktuellen Sendung.

Programme aus Programmlisten wählen Sie können Programme aus verschiedenen Listen (TV Programme, TV-Favoriten, Radiofavoriten) wählen.

18

1

Programmliste mit »OK« aufrufen. – Es wird die zuletzt aktivierte Programmliste eingeblendet.

2

Programmliste mit »Favoriten ★« wechseln.

3

Listen mit »a « oder »s« „durchblättern”. Gewünschtes Programm mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« aufrufen.

5

Programmliste mit »Exit« abschalten.

GRUNDFUNKTIONEN_________________________ Optionen nutzen Einige Programme stellen gelegentlich mehrere Kameraperspektiven, Tonspuren, Untertitel und/oder Teletext zur Auswahl. Stehen eine oder mehrere Optionen zur Verfügung, werden diese bei Programmwechsel angezeigt (»OPT«, »Text«, »i«). Das bedeutet, dass entweder eine Tonauswahl, ein Untertitel, ein Teletext oder eine Information zur aktuellen Sendung zur Verfügung stehen. 1

Gewünschte Option mit »OPT«, »Text« oder »i« auswählen.

2

Einblendung mit »Exit« abschalten.

Lautstärke ändern Im Menü-Betrieb kann die Lautstärke nicht geändert werden. 1

Gewünschte Lautstärke mit »V+« oder »V-« einstellen. – Am Bildschirm des Fernsehgerätes wird eine Lautstärkeskala eingeblendet.

Ton stummschalten (Mute)

ľ

1

Ton mit »Stumm

« an der Fernbedienung stummschalten.

2

Stummschaltung mit »Stumm « an der Fernbedienung wieder aufheben. – Der Ton ist mit der vorher eingestellten Lautstärke zu hören.

ľ

Vom aktuellen zum zuletzt aktiven Programm schalten Der Digitale Kabel-Receiver merkt sich das zuletzt aktive Programm, wenn dieses zuvor mindestens 1 Sekunde aktiviert war. 1

Mit »Zap schalten.

« vom aktuellen zum zuletzt aktiven Programm

2

Mit »Zap

« zum aktuellen Programm zurückschalten.

DEUTSCH

Hinweis: Die Umschaltung erfolgt nur, wenn sich keine Einblendung am Bildschirm befindet.

19

GRUNDFUNKTIONEN_________________________ Elektronischer Programmführer (TV-Guide) Der Elektronische Programmführer bietet eine Übersicht aller Sendungen, die in der nächsten Woche auf dem aktuellen Programm ausgestrahlt werden. 1

Programminformationen mit »TV Jetzt EPG« einblenden. – Alle Sendungen des aktuellen Tages werden eingeblendet. Hinweise: Nicht alle Programme bieten einen umfassenden TV-Guide. Viele Sendeanstalten senden das aktuelle Tagesprogramm, bieten jedoch keine Detailbeschreibung. Es gibt Sendeanstalten, die keinerlei Informationen anbieten.

2

Mit »S«, »A«, »a « oder »s« die Sendungen wählen. Hinweise: Sie können mit den Farbtasten direkt zu den Sendungen des Vormittags, des Nachmittags und des Abends wechseln.

20

3

Mit »i« die Programminformation zur angewählten Sendung aufrufen. Mit »S«, »A« zur nächsten Seite der gewählten Programminformationen blättern . Mit »a « oder »s« die Programminformationen der vorherigen/nächsten Sendung anwählen. Mit »Exit« die Programminformation abschalten.

4

Mit »Text« (blau) und »OK« die angewählte Sendung in den Aufnahmetimer übernehmen. (Siehe auch Kapitel „Aufnahmetimer programmieren” auf Seite 31).

5

Elektronischen Programmführer mit »Exit« abschalten.

GRUNDFUNKTIONEN_________________________ Jugendschutz-PIN-Code Über die PIN-Code-Eingabe haben Sie die Möglichkeit, jugendgeschützte Sendungen auch tagsüber anzuschauen – ohne dabei das Thema Jugendschutz zu vernachlässigen. Für die Jugendfreigabe ist eine gesetzlich vorgeschriebene Kennzeichnung erforderlich, die von der FSK (Freiwillige Selbstkontrolle) im Auftrag der Obersten Landesjugendbehörden vorgenommen wird. Um eine vorgesperrte Sendung mit aktiver Jugendschutz-Kennung freizugeben, ist die Eingabe eines vierstelligen PIN-Codes erforderlich. Sie erhalten Ihren Jugendschutz-PIN-Code zusammen mit Ihrer Smartcard. Der PIN-Code kann über das Premiere Menü geändert werden, siehe Seite 32.

Dynamic Channel Management Die in der Programmliste vorhandenen Sender werden durch die Dynamic Channel Management-Funktion ständig auf dem aktuellen Stand gehalten.

DEUTSCH

Nach dem Ausschalten des Digitalen Kabel-Receivers werden die aktuellen Daten aller Sender automatisch geprüft. So werden neue Sender, die sich aus Änderungen in der Programmstruktur ergeben, automatisch in die Programmliste übernommen.

21

VIDEOTEXT-BETRIEB ____________________________ Videotext Grundfunktionen 1

Fernsehprogramm, dessen Videotextseiten Sie sehen wollen mit »P+« oder »P- « oder »1 ... 0« anwählen.

2

Videotext mit »Text« aufrufen. – Nach kurzer Zeit erscheint am Bildschirm des Fernsehgerätes die Textseite 100.

3

Gewünschte Textseite mit »1…0« gezielt anwählen.

4

Textseite 100 mit »i« direkt anwählen.

5

Mit »a « oder » Mit »s« oder » blättern.

6

Mit »P+« 100 Seiten vorwärts blättern. Mit »P- « 100 Seiten rückwärts blättern.

7

Mix-Betrieb mit »Text« aktivieren. – Fernsehbild und Videotext sind gleichzeitig zu sehen.

8

Videotext abschalten, dazu erneut »Text« drücken.

« (rot) eine Seite zurückblättern. « (grün) zur nächsten vorhandenen Seite

Weitere Funktionen Videotextseiten direkt anwählen Auf vielen Übersichtsseiten finden sich dreistellige Seitennummern, die sich direkt anwählen lassen. 1

Gewünschte Seitennummer mit »S« oder »A« anwählen. – An der ersten oder letzten Seitennummer steht ein Cursor.

2

Videotext-Seite mit »OK« aufrufen.

Seitenstopp Unter einer Mehrfachseite können mehrere Unterseiten zusammengefasst sein, die von der Sendeanstalt automatisch weitergeblättert werden. 1

Unterseite mit »OPT« stoppen.

2

Funktion mit »OPT« beenden.

Zeichenhöhe vergrößern Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Text auf den Bildschirm zu lesen, können Sie die Zeichenhöhe verdoppeln. 1

Zeichenhöhe einer Videotextseite vergrößern, dazu »Zap drücken.

Programmübersicht aufrufen 1

22

Mit »TV Jetzt EPG« die Videotextseite 300 aufrufen.

«

PREMIERE SONDERFUNKTIONEN __ Premiere anmelden Mit dem Digitalen Kabel-Receiver DCR 1786 P haben Sie die Möglichkeit, die digitale Programmvielfalt von Pemiere zu genießen. Um das Premiere Angebot nutzen zu können, müssen Sie ein entsprechendes Abonnement bei Premiere abschließen. Sie bekommen dann Ihre Smartcard und notwendige Informationen zur Aktivierung des Abonnements zugeschickt. Die Adresse von Premiere für Deutschland und Österreich finden Sie in der Bedienungsanleitung auf Seite 4.

Premiere Suchlauf Der Digitale Kabel-Receiver bietet neben dem Automatischen Suchlauf und dem Expertensuchlauf einen Premiere spezifischen Suchlauf: den Premiere Suchlauf. Dieser sucht nach dem kompletten Programmangebot von Premiere und stellt Ihnen dieses auf den Kanälen 100 bis 199 zur Verfügung. Die Reihenfolge, in der die Programme auf den Kanälen gespeichert werden, kann nicht nachträglich geändert werden. Allerdings können Sie die Premiere Programme in beliebiger Auswahl und Reihenfolge in Ihre Favoritenliste übernehmen, siehe Seite 16. Den Premiere Suchlauf können Sie am komfortabelsten über das Premiere Menü starten, siehe Seite 33.

Premiere Kanäle Die Premiere Programme werden nach dem Premiere Suchlauf fest auf den Kanälen 100 bis 199 eingespeichert.

DEUTSCH

Um direkt ein Premiere Programm, wie z. B. Premiere 1 anzuwählen, geben Sie einfach die Kanalnummer mit den Ziffern-Tasten Ihrer Fernbedienung ein. Zum Beispiel für Premiere 1 1 0 0 für den Kanal 100.

23

PREMIERE SONDERFUNKTIONEN __ Premiere Optionskanäle Auf einigen Premiere Programmplätzen werden Ihnen bestimmte Sonderfunktionen angeboten. Über die so genannten „Optionskanäle” können Sie bei einigen Sportübertragungen unterschiedliche Spielbegegnungen aussuchen (z. B. Fußball), Tonkanäle verändern (z. B. Stadion/Kommentar) oder Kameraperspektiven auswählen (Formel 1). Außerdem können Sie über die Optionskanäle auf dem Premiere Direkt Portal die gewünschte Startzeit für Ihre Filmbestellung auswählen.

Premiere Sportportal Sportübertragungen bei Premiere werden auf Optionskanälen gesendet. Das heißt, es werden Ihnen mehrere Kanäle oder Perspektiven über das Premiere Sportportal zur Auswahl angeboten. Um ein bestimmtes Sportereignis anzuschauen, gehen Sie folgendermaßen vor: 1

Premiere Sportportal einschalten.

2

Das Optionsmenü mit »OPT« aufrufen. – Das Optionsmenü wird eingeblendet.

3

Im Menü Bildauswahl die gewünschte Sportsendung mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen – Die Sendung wird angezeigt.

Premiere Direkt (Near-Video-on-Demand) Auf Premiere Direkt haben Sie rund um die Uhr die Möglichkeit, die angebotenen Sendungen zu unterschiedlichen Startzeiten auszuwählen. Informationen zu den Sendungen, Preisen und zum Bestellvorgang finden Sie – auf dem Portal des Kanals Premiere Direkt – oder unter www.premiere.de/direkt. Um einen bestellten Film anzuschauen, gehen Sie folgendermaßen vor:

24

1

Premiere Direkt fünf Minuten vor Filmbeginn einschalten.

2

Das Optionsmenü mit »OPT« aufrufen. – Das Optionsmenü wird eingeblendet.

3

Im Menü Bildauswahl den bestellten Optionskanal mit der richtigen Uhrzeit, z. B. D2 - 12:30 mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen

EINSTELLUNGEN ______________________________ Bildeinstellungen 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Einstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Menü »Einstellungen« wird eingeblendet.

3

Zeile »Bild- & Toneinstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. Hinweis: Die weitere Bedienung entnehmen Sie den folgenden Kapiteln.

Bildschirmformat des Fernsehgerätes wählen Haben Sie ein Fernsehgerät oder einen Flachbildschirm mit dem Format 16:9, wählen Sie die Einstellung »16:9/Breitbild-TV«. Haben Sie ein Fernsehgerät oder einen Flachbildschirm mit dem Format 4:3, können Sie folgende Einstellungen vornehmen: »4:3 (Pan&Scan/CCO)« für eine bildschirmfüllende Breitbild-Wiedergabe ohne schwarze Balken am oberen und unteren Bildschirmrand. Vom linken und rechten Bildschirmrand wird etwas abgeschnitten. »4:3 (Letterbox 14:9)« und »4:3 (Letterbox 16:9«) für eine Breitbild-Wiedergabe, mit schwarzen Balken am oberen und unteren Bildschirmrand des Fernsehgerätes. 1

Zeile »Bildschirmformat« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschtes Bildformat mit »a « oder »s« wählen.

Video-Signal am Euro AV-Ausgang (TV) festlegen Sie können zwischen den Einstellungen »Video (FBAS)« (normale Bildqualität), »S-Video (Y/C)« und »RGB« (hohe Bildqualität) wählen. Werkseinstellung ist »Video (FBAS)«. 1

Zeile »Video-Ausgang TV« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschtes Video-Signal mit »a « oder »s« wählen.

Standardeinstellungen wählen

1

Zeile »Standardeinstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

2

Sicherheitsabfrage mit »s« auf »Ja« stellen und mit »OK« bestätigen.

Einstellung beenden 1

Einstellung mit »Menü

« beenden.

DEUTSCH

Mit dieser Funktion können Sie die Bildeinstellungen auf voreingestellte Standardwerte (Werkseinstellung) zurücksetzen.

25

EINSTELLUNGEN ______________________________ Einstellung für Dolby Digital Wenn Sie diese Funktion einschalten, werden Programme, die in digitaler Klangqualität angeboten werden automatisch in Dolby Digital wiedergegeben. Aktivieren Sie diese Funktion nur, wenn Sie auch eine Dolby-Surround-Anlage angeschlossen haben. 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Einstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Menü »Einstellungen« wird eingeblendet.

3

Zeile »Bild- & Toneinstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Zeile »Dolby Digital automatisch« mit »S« oder »A« wählen.

5

Funktion mit »s« wählen und mit »OK« bestätigen.

6

Einstellung mit »Menü

« beenden.

Spracheinstellungen 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Einstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Menü »Einstellungen« wird eingeblendet.

3

Zeile »Sprache« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. Hinweis: Die weitere Bedienung entnehmen Sie den folgenden Kapiteln.

Sprache der Benutzerführung einstellen 1

Zeile »Menüsprache« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschte Sprache mit »a « oder »s« wählen.

Bevorzugte Audiosprache wählen Sie können die bevorzugte Sprache auswählen, in der Sendungen wiedergegeben werden sollen.

26

1

Zeile »Audiosprache« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschte Sprache mit »a « oder »s« wählen.

EINSTELLUNGEN ______________________________ Zweite Audiosprache wählen Sollte die gewünschte Sendung nicht in der unter »Audiosprache« gewählten Sprache ausgestrahlt werden, wird die unter »Zweite Audiosprache« gewählte Sprache verwendet. 1

Zeile »Zweite Audiosprache« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschte Sprache mit »a « oder »s« wählen.

Untertitelsprache wählen Sie können die Sprache der Untertitel auswählen. 1

Zeile »Untertitelsprache« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschte Sprache mit »a « oder »s« wählen.

Zweite Untertitelsprache wählen Sollten die gewünschten Untertitel nicht in der unter »Untertitelsprache« gewählten Sprache ausgestrahlt werden, wird die unter »Zweite Untertitelsprache« gewählte Sprache verwendet. 1

Zeile »Zweite Untertitelsprache« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschte Sprache mit »a « oder »s« wählen.

Untertitel automatisch Sie können sich Untertitel automatisch einblenden lassen, wenn diese in der gewählten Untertitlelsprache ausgestrahlt werden. 1

Zeile »Untertitel automatisch« mit »S« oder »A« wählen.

2

Mit »s« einschalten, mit »a « ausschalten.

Einstellung beenden Einstellung mit »Menü

« beenden.

DEUTSCH

1

27

EINSTELLUNGEN ______________________________ Menü-Einstellungen 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Einstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Menü »Einstellungen« wird eingeblendet.

3

Zeile »Menü-Einstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. Hinweis: Die weitere Bedienung entnehmen Sie den folgenden Kapiteln.

Infobanner-Einblenddauer Sie können festlegen, wie lange das Infobanner bei einem Programmwechsel angezeigt werden soll. Soll keine Einblendung des Infobanners erfolgen, wählen Sie »Keine«. 1

Zeile »Infobanner-Einblenddauer« mit »S« oder »A« wählen.

2

Mit »a « oder »s« gewünschte Einblenddauer wählen.

Infobanner automatisch Sie können wählen, ob beim Start einer neuen Sendung das Infobanner eingeblendet werden soll. 1

Zeile »Infobanner automatisch« mit »S« oder »A« wählen.

2

Mit »a « oder »s« Funktion ein- oder ausschalten.

Sprache der Benutzerführung einstellen 1

Zeile »Menüsprache« mit »S« oder »A« wählen.

2

Mit »a « oder »s« gewünschte Sprache wählen.

Transparenz der Bildschirmanzeige wählen Sie können die Transparenz der Bildschirmanzeige verändern. 1

Zeile »Transparenz« mit »S« oder »A« wählen.

2

Mit »a « oder »s« gewünschte Transparenz wählen.

Geschwindigkeit der Menü-Übergänge einstellen

28

1

Zeile »Menü-Übergänge« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschte Geschwindigkeit mit »a « oder »s« einstellen.

EINSTELLUNGEN ______________________________ Hintergrund der Bildschirmanzeige auswählen Sie können den Hintergrund der Bildschirmanzeige verändern. 1

Zeile »Menü-Hintergrundeffekt« mit »S« oder »A« wählen.

2

Gewünschten Hintergrund mit »a « oder »s« wählen.

Farbgestaltung der Bildschirmanzeige auswählen Sie können die Farbe der Bildschirmanzeige verändern. 1

Zeile »Farbschema« mit »S« oder »A« wählen.

2

Mit »a « oder »s« gewünschtes Farbschema wählen.

Einstellung beenden Einstellung mit »Menü

« beenden.

DEUTSCH

1

29

EINSTELLUNGEN ______________________________ Zeiteinstellungen 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Einstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Menü »Einstellungen« wird eingeblendet.

3

Zeile »Zeiteinstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. Hinweis: Die weitere Bedienung entnehmen Sie den folgenden Kapiteln.

Zeitzone automatisch oder manuell Sie können den lokalen Zeitversatz zur Greenwich-Normalzeit automatisch erkennen lassen oder selbst bestimmen. 1

Zeile »Zeitzone einstellen« mit »S« oder »A« wählen.

2

»Automatisch« mit »a « oder »Manuell« mit »s« wählen.

Zeitzone einstellen Die Zeitzone kann nur eingestellt werden, wenn im Menüpunkt »Zeitzone einstellen« »Manuell« gewählt wurde. 1

Zeile »Zeitzone (GMT)« mit »S« oder »A« wählen.

2

Zeitzone mit »a « oder »s« wählen.

Sommerzeit wählen Die Sommerzeit kann nur eingestellt werden, wenn im Menüpunkt »Zeitzone einstellen« »Manuell« gewählt wurde. 1

Zeile »Sommerzeit« mit »S« oder »A« wählen.

2

»An« mit »a « oder »Aus« mit »s« wählen.

Einstellung beenden 1

30

Einstellung mit »Menü

« beenden.

DER AUFNAHMETIMER ____________ Sie können eine Aufnahme für einen angeschlossenen DVD-Recorder oder Videorecorder programmieren. Es stehen insgesamt 8 Aufnahmetimer zur Verfügung. 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Timer« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

3

Timerplatz (---) mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Zeile »Programm« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

5

Gewünschtes Programm mit »S« oder »A« aus der Programmliste wählen und mit »OK« bestätigen.

6

Monat mit »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen.

7

Tag mit »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen.

8

Gewünschte Startzeit und Endzeit mit »1 ... 0« jeweils vierstellig eingeben.

9

Turnus mit »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen.

10 Zeile »Übernehmen« mit »S« oder »A« wählen und Timereingaben mit »OK« speichern. – Die Timerdaten werden in der Timerliste gespeichert. Hinweise: Sie können einzelne Timer mit » » « (gelb) löschen.

« (rot) oder alle Timer mit

11 Einstellung mit »Menü « beenden. – Der Digitale Kabel-Receiver schaltet sich zur voreingestellten Zeit auf das gewählte Programm. Hinweise: Auch Ihr DVD-Recorder oder Videorecorder muss entsprechend programmiert werden. Während einer Timer-Aufnahme können keine Eingaben mit der Fernbedienung gemacht werden.

Die Timeraufnahme kann durch Drücken der Taste »Power Ǽ« und »OK« unterbrochen werden.

DEUTSCH

Der Digitale Kabel-Receiver schaltet sich nach Ablauf des Timers in Stand-by.

31

DAS PREMIERE MENÜ _____________ Über das Premiere Menü können Sie die Premiere Funktionen komfortabel aufrufen und verwalten.

Premiere Menü anwählen 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Premiere Menü« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das »Premiere Menü« wird eingeblendet. Hinweis: Die weitere Bedienung entnehmen Sie den folgenden Kapiteln.

PIN-Code ändern Der PIN-Code schützt Kinder und Jugendliche vor Sendungen, die für sie nicht geeignet sind. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Kapitel „Jugendschutz-PIN-Code”, auf Seite 21. 1

Zeile »PIN-Code Änderungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

2

Aktuellen PIN-Code mit »1...0« eingeben und mit »OK« bestätigen.

3

Neuen PIN-Code mit »1...0« eingeben und mit »OK« bestätigen. Hinweis: Vier gleiche Ziffern (z.B. 1111) als PIN-Code können nicht eingegeben werden.

4

Zur Bestätigung den neuen PIN-Code mit »1...0« nochmals eingeben und mit »OK« bestätigen.

5

PIN-Codeänderung mit »OK« bestätigen.

6

Menü mit »Exit« abschalten.

Smartcard In diesem Menü erhalten Sie Informationen über Ihre Smartcard. Diese Informationen sind in der Regel nur für den Support-Fall relevant.

32

1

Zeile »Smartcard« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Die Informationen werden eingeblendet.

2

Menü mit »Exit« abschalten.

DAS PREMIERE MENÜ _____________ System Über diesen Menüpunkt können erhalten Sie Informationen zur Produktbezeichnung und der Hardware- und Softwareversion. Sie können auch die Software des DCR 1786 P aktualisieren und den Digitalen Kabel-Receiver auf seinen Lieferzustand zurücksetzen. 1

Zeile »System« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Die Informationen werden eingeblendet. Hinweis: Wie Sie die Software des DCR 1786 P aktualisieren und den Digitalen Kabel-Receiver auf seinen Lieferzustand zurücksetzen, finden Sie auf Seite 37.

2

Menü mit »Exit« abschalten.

Suchlauf 1

Zeile »Suchlauf« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

2

Suchlauf mit »OK« starten. – Den Fortschritt des Suchlaufes zeigt die Zeile »Suche läuft«. – Die Suche ist abgeschlossen, wenn die Meldung »Suchlauf abgeschlossen« angezeigt wird.

3

Die neuen Programme können jetzt zu der „alten” Programmliste angefügt werden; oder die „alte” Programmliste wird durch die neuen Programme ersetzt; oder das Suchergebnis kann verworfen werden. Benötigte Einstellung mit »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Menü mit »Exit« abschalten.

Bildschirm Anpassung

1

Zeile »Bildschirm« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

2

Gewünschte Funktion mit »S« oder »A« wählen.

3

Einstellungen für Ihr Fernsehgerät mit »a « oder »s« durchführen.

DEUTSCH

Im Menü Bildschirm sind alle Punkte aufgeführt, die für die Anpassung des Digitalen Kabel-Receivers an Ihr Fernsehgerät erforderlich sind.

33

DAS PREMIERE MENÜ _____________ Hinweise: Siehe auch die Einstellungen für Bildformat, Bildanpassung und SCART-Signal auf Seite 25. Wenn Sie die AV-Steuerung auf »An« stellen, schaltet Ihr Fernsehgerät automatisch in den AV-Modus, sobald Sie den Digitalen Kabel-Receiver einschalten. Lesen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes nach, ob es diese Funktion auch unterstützt. 4

Menü mit »Exit« abschalten.

Dolby Digital 1

Zeile »Dolby Digital« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

2

Funktion mit »s« wählen und mit »OK« bestätigen. Hinweise: Diese Funktion entspricht der auf Seite 26 beschriebenen.

3

Menü mit »Exit« abschalten.

Startkanal Mit dieser Funktion bestimmen Sie, welches Programm automatisch angezeigt wird, sobald Sie den Digitalen Kabel-Receiver einschalten. Standardmäßig ist Premiere 1 voreingestellt. Sie können die Startkanal-Funktion aber auch ausschalten. Dann wird beim Einschalten das von Ihnen zuletzt eingestellte Programm angezeigt. 1

Zeile »Startkanal« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

2

Zeile »Startkanal festlegen« mit »S« oder »A« wählen und mit »s« aktivieren (An).

3

Zeile »Startkanal« mit »S« oder »A« wählen, mit »OK« die Programmliste aufrufen, mit »S« oder »A« aus der angezeigten Liste »TV-Programme« das gewünschten Programm auswählen und mit »OK« bestätigen. Hinweis: Sie können auch ein Radio-Programm auswählen. Drücken Sie dazu bei geöffneter Liste »TV-Programme« »TV/Radio ɷ «. Es wird jetzt die Liste »Radioprogramme« angezeigt.

4

34

Menü mit »Exit« abschalten.

SONDEREINSTELLUNGEN __________________ Automatische Programmsuche Bei der automatischen Suche werden die angebotenen Bouquets digitaler Programme nach empfangswürdigen Programmen durchsucht. Wurden bei dieser Automatischen Programmsuche nicht alle Programme gefunden, wiederholen Sie die Einstellung im Hauptmenü mit Menüpunkt »Erweiteter Suchlauf«. 1

Hauptmenü mit »Menü

« aufrufen.

2

Zeile »Programmsuchlauf« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

3

Zeile »Automatischer Suchlauf« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. Hinweise: Die Werte für Start- und Endfrequenz können beibehalten werden. Werden auch verschlüsselte Programme gesendet, die Sie empfangen wollen, wählen Sie unter »Zu suchende Programme« »Alle«. Die Daten der Zeilen »Symbolraten« und »Modulation« sind voreingestellt. Nur bei speziellen Kabelanbietern ist eine Änderung notwendig. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kabelanbieter.

4

Schaltfläche »Einstellung akzeptieren und Suchlauf starten« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« den Suchvorgang starten. – Den Fortschritt des Suchlaufes zeigt die Zeile »Suche läuft«. – Die Suche ist abgeschlossen, wenn die Meldung »Suchlauf abgeschlossen« angezeigt wird. Hinweise: Nach dem Suchlauf wird eine Meldung »Erweiterter Suchlauf starten« eingeblendet. Soll dieser Suchlauf nicht gestartet werden, die Schaltfläche »Nein« mit »OK« bestätigen.Der Suchlauf kann mit »Exit« vorzeitig beendet werden. Soll dieser Suchlauf gestartet werden, die Schaltfläche »Ja« mit »s« wählen und Suchlauf mit »OK« starten. Der Suchlauf kann mit »Exit« vorzeitig beendet werden. Die neuen Programme können jetzt zu der „alten” Programmliste angefügt werden; oder die „alte” Programmliste wird durch die neuen Programme ersetzt; oder das Suchergebnis kann verworfen werden. Benötigte Einstellung mit »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen.

6

Einstellung mit »Menü

« beenden.

DEUTSCH

5

35

SONDEREINSTELLUNGEN __________________ Manuelle Programmsuche Wird ein Programm bei der automatischen Suche oder der erweiterten Suche nicht gefunden, kann es über die manuelle Suche gezielt gesucht werden. 1

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

2

Zeile »Programmsuchlauf« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

3

Zeile »Expertensuchlauf« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Benötigte Zeile mit »S« oder »A« wählen. – »Frequenz«: Frequenzpaket mit »a « oder »s« wählen. – »Frequenz (MHz)«: Frequenz des Kanals mit »1...0« fünfstellig eingeben. – »Symbolrate«: Symbolrate des Kanals mit »a « oder »s« wählen (informieren Sie sich bei Ihrem Kabelanbieter). – Modulation«: Modulationsart des Kanals mit »a « oder »s« wählen (informieren Sie sich bei Ihrem Kabelanbieter). – »Zu suchende Programme«: Mit »a « oder »s« wählen.

5

Schaltfläche »Einstellung akzeptieren und Suchlauf starten« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« den Suchvorgang starten. – Nach dem Suchvorgang wird eine entsprechende Meldung angezeigt.

6

Die neuen Programme können jetzt zu der „alten” Programmliste angefügt werden; oder die „alte” Programmliste wird durch die neuen Programme ersetzt; oder das Suchergebnis kann verworfen werden. Benötigte Einstellung mit »a « oder »s« wählen und mit »OK« bestätigen.

36

7

Auswahl mit »OK« bestätigen.

8

Einstellung mit »Menü

« beenden.

SONDEREINSTELLUNGEN __________________ Reihenfolge der Programme in der Programmliste festlegen Die Reihenfolge der Programme ist möglich von A bis Z oder nach ihren Programmanbietern. 1

Hauptmenü mit »Menü

« aufrufen.

2

Zeile »Einstellungen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

3

Zeile »Programmliste« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

»A bis Z« mit »a « oder oder »Anbieter« mit »s« wählen.

5

Einstellung mit »Menü

« beenden.

Digitalen Kabel-Receiver in den Auslieferungszustand zurücksetzen Mit dieser Funktion löschen Sie die Programmtabellen und alle persönlichen Einstellungen. 1

Hauptmenü mit »Menü

« aufrufen.

2

Zeile »Premiere Menü« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

3

Zeile »System« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Zeile »Lieferzustand wiederherstellen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

3

Mit »a « die Meldung »OK« wählen und mit »OK« bestätigen. – Der Digitale Kabel-Receiver schaltet sich aus und kurz darauf wieder ein. – Das Menü »Erstinstallation« wird eingeblendet.

4

Neuprogrammierung des Digitalen Kabel-Receivers durchführen wie ab Seite 13 beschrieben.

DEUTSCH

Grundig DCR 1786 P

37

SONDEREINSTELLUNGEN __________________ Software des Digitalen Kabel-Receivers aktualisieren Die Technik des Digitalen Kabel-Receivers ermöglicht es, seine Software zu aktualisieren. Damit der Digitale Kabel-Receiver die Möglichkeit hat Softwareupdates zu empfangen, muss er sich in Stand-by (Bereitschaft) befinden. Der Digitale Kabel-Receiver prüft jede Nacht zwischen 01:00 Uhr und 05:00 Uhr, ob ein Software-Update vorhanden ist. Ist das der Fall, aktualisiert der Digitale Kabel-Receiver automatisch seine Software. 1

Hauptmenü mit »Menü

2

Zeile »Premiere Menü« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

3

Zeile »System« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Zeile »Software aktualisieren« mit »OK« bestätigen. – Der Digitale Kabel-Receiver prüft, ob eine aktuellere Software zum Download bereitsteht. Das eigentliche Update wird aber stets in dem oben angegebenen Zeitraum durchgeführt.

5

Mit »a « oder »s« wählen, ob Sie die entsprechenden Daten aktualisieren wollen (»Ja« oder »Nein«) und mit »OK« bestätigen. – Wurde »Ja« gewählt, startet der Download der Software. – Nach Beendigung des Downloads startet der Digitale KabelReceiver neu und schaltet automatisch auf Programmplatz 1.

Grundig DCR 1786 P

« aufrufen.

Achtung: Eine Unterbrechung beim Speichern des Downloads (zum Beispiel durch Ziehen des Netzsteckers) kann zu einer Beschädigung der Betriebssoftware des Digitalen Kabel-Receivers führen! Lesen Sie sorgfältig die in den Menüs angezeigten Hinweise!

38

INFORMATIONEN _______________________________ Empfangseigenschaften der Programme einblenden 1

Programm mit »P+« oder »P-« anwählen oder aus der Programmliste wählen.

2

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

3

Zeile »Technische Informationen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Zeile »Programminformation« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Das Menü »Programminformation« erscheint. Hinweise: Die Signalstärke hängt nicht nur von der Einstellung Ihrer Empfangsanlage, sondern auch von dem gerade aktiven Kanal ab.

5

Menü mit »Menü

« abschalten.

Geräteinformationen einblenden 1

Programm mit »P+« oder »P-« anwählen oder aus der Programmliste wählen.

2

Hauptmenü mit »Menü « aufrufen. – Das Hauptmenü wird eingeblendet.

3

Zeile »Technische Informationen« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen.

4

Zeile »Systeminformation« mit »S« oder »A« wählen und mit »OK« bestätigen. – Sie erhalten Informationen zu Produktbezeichnung, Hardware- und Softwareversion. Hinweise: In diesem Menü können Sie auch die Software des DigitalReceivers aktualisieren, siehe Seite 38. Menü mit »Menü

« abschalten.

DEUTSCH

5

39

INFORMATIONEN _______________________________ Technische Daten Dieses Produkt erfüllt die europäischen Richtlinien 89/336/EEC, 2006/95/EG. Dieses Gerät entspricht der Sicherheitsbestimmung DIN EN 60065 (VDE 0860) und somit der internationalen Sicherheitsvorschrift IEC 60065. Programme:

insgesamt 4000

Empfangsbereich:

47-862 MHz

Hyperbandtuner mit:

– VHF/UHF – Bandbreite: 7MHz und 8MHz – Constellation: 16 QAM, 32 QAM, 64 QAM, 128 QAM, 256 QAM

Bildschirmanzeige:

Anzeige und Programmierfunktionen in max. 8 Sprachen

Suchlauf:

automatisch/manuell

Last Station Memory:

für das zuletzt gewählte Programm

Videotext, VPS

Videotextdecoder eingebaut, unterstützt den Videotext des Fernsehgerätes

Softwaredownload:

OTA (Over the air - via network)

Netzanschluss:

DC 12 V mit Netzadapter 230V~, 50Hz

Leistungsaufnahme:

in Betrieb max. 12 W

Umgebungstemperatur:

+5°C bis +40°C

Abmessung:

B x H x T: 110 x 70 x 25 mm

Gewicht:

120 g

Umwelthinweis Dieses Produkt wurde aus hochwertigen Materialien und Teilen hergestellt, die für das Recycling tauglich sind und wiederverwendet werden können. Das Produkt darf daher am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden, sondern muss an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden. Nebenstehendes Symbol am Produkt, in der Bedienungsanleitung oder auf der Verpackung weist darauf hin. Bitte informieren Sie sich über die örtlichen Sammelstellen bei Ihrer Gemeindeverwaltung. Mit der Verwertung von Altgeräten leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutze unserer Umwelt.

40

INFORMATIONEN _______________________________ GRUNDIG Kundenberatungszentrum – allgemeine Fragen Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr

Deutschland: Österreich:

01 80 / 523 18 80 * 08 20 / 220 33 22 **

Haben Sie Fragen? Unser Kundenberatungszentrum steht Ihnen werktags stets von 8.00 – 19.00 Uhr zur Verfügung.

* gebührenpflichtig (0,14 €/Min. aus dem Festnetz) ** gebührenpflichtig (0,145 €/Min. aus dem Festnetz)

GRUNDIG Kundenberatungszentrum – Fragen zum DCR 1786 P Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr

Deutschland: 01 805/99 17 76* Österreich: 0049 01 805/99 17 76**

Haben Sie Fragen? Unser Kundenberatungszentrum steht Ihnen werktags stets von 8.00 – 19.00 Uhr zur Verfügung.

* gebührenpflichtig (0,14 €/Min. aus dem Festnetz) ** gebührenpflichtig (0,12 €/Min. aus dem Festnetz)

Premiere – Kundenservice Infos rund um die Programme von Premiere sowie neueste Angebote und Antworten auf viele Fragen finden Sie im Internet unter www.premiere.de.

Störungen selbst beheben Wenn ein Fehler auftritt, beachten Sie zuerst diese Hinweise, bevor Sie den Digitalen Kabel-Receiver reparieren lassen. Falls Sie ein Problem trotz dieser Hinweise nicht lösen können, wenden Sie sich an Ihren Händler oder Ihre Service-Stelle. Versuchen Sie unter keinen Umständen, den Digitalen Kabel-Receiver selbst zu reparieren, da dadurch der Anspruch auf Gewährleistung verloren geht. MÖGLICHE URSACHE

LÖSUNG

Keine Funktion, keine Netzkabel oder Infrarot-EmBetriebsanzeige. pfänger ist nicht richtig angeschlossen.

Netzkabel oder InfrarotEmpfänger prüfen.

Kein Bild, kein Ton

Keine Netzspannung.

Netzkabel oder Infrarotempfänger prüfen.

Keine oder falsche Programmliste.

Programmsuchlauf durchführen, siehe Seite 35.

DEUTSCH

PROBLEM

41

INFORMATIONEN _______________________________ PROBLEM

MÖGLICHE URSACHE

LÖSUNG

Kein Bild.

Euro-AV-Kabel nicht richtig angeschlossen.

Euro-AV-Kabel korrekt anschließen.

falsche Einstellungen im Menü »Video-Ausgang TV«.

korrekte Menü-Einstellungen vornehmen.

Programm wird mit anderen Parametern übertragen.

Automatischen Suchlauf durchführen, siehe Seite 35.

Der Ton ist stummgeschaltet (Mute);

Stummschaltung aufheben,

Euro-AV-Kabel nicht richtig angeschlossen;

Euro-AV-Kabel korrekt anschließen;

Lautstärke des Digitalen KabelReceiver zu gering eingestellt.

Lautstärke erhöhen.

Uhrzeit wird nicht korrekt angezeigt.

Abweichung von der Ortszeit.

Abweichung korrigieren.

Bild vorhanden, kein Ton.

Stummschaltung am Digitalen Kabel-Receiver oder am TVGerät ist aktiviert.

Stumm-Taste drücken.

Sendung wird in Dolby Digital übertragen, »Automatische Auswahl« steht auf »An«, es ist aber keine digitale Audio-Anlage angeschlossen.

Stellen Sie die Automatische Auswahl auf »Aus«, siehe S. 26 oder schließen Sie eine digitale AudioAnlage an.

Hindernis zwischen Fernbedienung und Digitalen KabelReceiver.

Hindernis beseitigen.

Defekter Datenstrom, der Digitale Kabel-Receiver blockiert.

Steckernetzteil ziehen, nach 10 Sekunden Verbindung wieder herstellen.

Gerät nicht eingeschaltet.

Gerät einschalten.

Batterie ist leer.

neue Batterie in die Fernbedienung einlegen.

Kein Ton.

Fernbedienung funktioniert nicht.

Kein Empfang von Programmen, die vorher empfangen werden konnten.

Programm wird z. Zt. nicht aus- Keine gestrahlt.

Einige Programme Diese Programme werden nicht Kein Fehler werden von Zeit zu 24 Stunden täglich übertragen Zeit nicht empfangen. und sind manchmal nicht verfügbar. Gerät kann nicht bedient werden.

Sie haben Ihren PINCode vergessen.

42

Hindernis zwischen Fernbedienung und Digitalen Kabel-Receiver.

Hindernis beseitigen.

Batterie der Fernbedienung ist leer.

neue Batterie in die Fernbedienung einlegen. Rufen Sie den Premiere Kundenservice an.

INFORMATIONEN _______________________________ PROBLEM

MÖGLICHE URSACHE

Hinweis 3: Die Smartcard ist nicht richtig Bitte die Smartcard in eingesteckt. Pfeilrichtung mit dem goldenen Chip nach oben/unten einschieben. Hinweis 9: Die Freischaltung Ihrer Smartcard ist abgelaufen.

LÖSUNG Stecken Sie die Smartcard wie in dieser Anleitung beschrieben in den Digitalen Sarelliten-Receiver, siehe S. 12.

Ihre Freischaltung ist noch nicht Wenn Sie Neukunde sind, eingetroffen. rufen Sie den Premiere Kundenservice an. Sie erhalten dann eine Freischaltung. Schieben Sie dazu die Smartcard in den Digitalen Kabel-Receiver. Schalten Sie auf einen abonnierten Sender und warten Sie ca. 60 Minuten, damit eine erneute Freischaltung empfangen werden kann. Das abonnierte Programm wurde längere Zeit nicht geschaut, so dass die Freischaltung nicht erneuert werden konnte.

Wenn Sie schon länger Kunde bei Premiere sind, schieben Sie die Smartcard in den Digitalen KabelReceiver. Schalten Sie auf einen abonnierten Sender und warten Sie ca. 60 Minuten, damit eine erneute Freischaltung empfangen werden kann.

Hinweis 10: Ihre Freischaltung ist noch nicht Wenn Sie Neukunde sind, Ihre Smartcard ist für eingetroffen. rufen Sie den Premiere diese Sendung nicht Kundenservice an. Sie freigeschaltet. erhalten dann eine Freischaltung. Schieben Sie dazu die Smartcard in den Digitalen Kabel-Receiver. Schalten Sie auf einen abonnierten Sender und warten Sie ca. 60 Minuten, damit eine erneute Freischaltung empfangen werden kann. Prüfen Sie, ob Sie den Sender abonniert haben. Wenn Sie diesen Sender abonnieren wollen, rufen Sie die Premiere Hotline an.

DEUTSCH

Sie haben diesen Sender nicht abonniert.

43

Grundig Multimedia B.V. Atrium, Strawinskylaan 3105 • NL-1077 ZX Amsterdam • http://www.grundig.com 07/36 72011 801 6000