DPG-Frühjahrstagung 2011 - Deutsche Physikalische Gesellschaft

DPG-Frühjahrstagung 2011 - Deutsche Physikalische Gesellschaft

DPG-Frühjahrstagung 2011 Allgemeines Vorträge und Poster können ausschließlich auf elektronischem Wege per www-Formular angemeldet werden. Sie gelten ...

182KB Sizes 0 Downloads 6 Views

Recommend Documents

pressetipps - Deutsche Physikalische Gesellschaft
20.03.2017 - Anreise / Plan: http://dresden17.dpg-tagungen.de/tagungsort/anreise.html ..... Stuart Kauffman, University

Wissenschaftsmagazin - Deutsche Physikalische Gesellschaft
29.08.2013 - kamura auf Galliumnitrid. Das besaß zwar hoffnungsvolle physikalische Eigenschaf ten, aber fast alle Physi

Reise zum Urknall - Deutsche Physikalische Gesellschaft
Die kosmische Strahlung können wir mit einer Funkenkammer sichtbar machen. Jedes Mal, wenn ein geladenes Teilchen durch

Österreichische Physikalische Gesellschaft
28.07.2014 - FAKT. T44. Measurement of the decay B0s -> Ds- pi+ at the Belle experiment. David Bricher, Felicitas Andrea

DPG-PM 25-2009 HdP - Deutsche Physikalische Gesellschaft
dorfer Künstlers Thomas Schönauer bewundern. Öffnungstag ist der 21. September. Schülerwettbewerb, Mitmach-Experimente u

Ausschreibung für das Jahr 2017 - Deutsche Physikalische Gesellschaft
Stern-Gerlach-Medaille. Die Stern-Gerlach-Medaille ist die höchste Auszeichnung ... Der Robert-Wichard-Pohl-Preis wird

österreichische physikalische gesellschaft 42. jahrestagung
für Wissenschaft und Forschung, der Technischen Universität Wien .... Dr. M. HELM (Institut für Halbleiterphysik, Univer

2011 - Deutsche Gesellschaft für
23.03.2011 - Außenrotatorengruppe: die Mm. gemelli und der M. obturatorius internus. Außerdem sind auch Mm. levator an

Ausgabe Februar 2011 - Deutsche Gesellschaft für
4. Exklusive Angebote für Mitglieder. 5. Der Aufsatz. 6. Heath Ledger in „The Dark Knight“: Andere Stimme, andere W

Bunsentagung 2011 - Deutsche Bunsen-Gesellschaft für
03.06.2011 - C. eggeling, mPi für Biophysikalische Chemie, Göttingen/d ...... nanokristalline nickel/Aluminium Hybrid-

DPG-Frühjahrstagung 2011 Allgemeines Vorträge und Poster können ausschließlich auf elektronischem Wege per www-Formular angemeldet werden. Sie gelten erst dann als eingegangen, wenn Sie eine EingangsBestätigung des Systems erhalten haben! Nähere Informationen zu Vortragsanmeldungen finden Sie unter der Adresse:

Sprecher der Sektion Kondensierte Materie: Prof. Dr. Gerd Schön Institut für Theoretische Festkörperphysik Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wolfgang-Gaede-Str. 1, 76131 Karlsruhe [email protected]

Fachverbände der Sektion AMOP: www.dpg-tagungen.de Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Anmeldeverfahren für die DPG-Frühjahrstagungen in diesem Heft.

Halbleiterphysik (HL) Prof. Dr. Jürgen Christen Universität Magdeburg [email protected]

Magnetismus (MA) und die Arbeitsgemeinschaft Magnetismus (AM) Prof. Dr. Gernot Güntherodt RWTH Aachen [email protected]

Atomphysik (A) Prof. Dr. Uwe Becker Fritz-Haber-Institut der MPG, Berlin [email protected]

Metall- und Materialphysik (MM) Prof. Dr. Rainer Birringer Universität des Saarlandes [email protected]

Auskunft unter: Tel.: (0700) VERHANDL(UNGEN) (0700) 8374 2 635 (Aus dem Festnetz der Deutschen Telekom fallen Gebühren bis zu 0,122 € pro Minute an. Informieren Sie sich bei Ihrer Telefongesellschaft über anfallende Gebühren beim Anruf einer 0700-er Nummer.)

[email protected] Weitere Auskünfte erteilt: DPG-Geschäftsstelle Hauptstraße 5 53604 Bad Honnef Tel.: (02224) 9232-10 Fax: (02224) 9232-50 [email protected]

Dresden, 13. – 18. März 2011 (mit Industrie- und Buchausstellung)

Vortragsanmeldungen bis 01.12.2010

Molekülphysik (MO) Prof. Dr. Marcus Motzkus Universität Heidelberg [email protected]

Massenspektrometrie (MS) Prof. Dr. Klaus Blaum MPI für Kernphysik, Heidelberg [email protected]

Quantenoptik und Photonik (Q) Prof. Dr. Ferdinand Schmidt-Kaler Universität Mainz [email protected]

Biologische Physik (BP) Prof. Dr. Christoph Schmidt Universität Göttingen

Örtlicher Tagungsleiter:

Dielektrische Festkörper (DF) Dr. Martin Diestelhorst Universität Halle-Wittenberg [email protected]

Dünne Schichten (DS) Prof. Dr. Dietrich Zahn TU Chemnitz [email protected]

Sprecher der Sektion AMOP:

[email protected]

[email protected]

Physik sozio-ökonomischer Systeme (SOE) Prof. Dr. Dirk Helbing ETH Zürich, Schweiz

Tiefe Temperaturen (TT) Prof. Dr. Rudolf Gross Bayerische Akademie der Wissenschaften Garching [email protected]

Vakuumphysik und Vakuumtechnik (VA) Dr. Gerhard Voss Oerlikon Leybold Vacuum GmbH [email protected]

[email protected]

[email protected]

Prof. Dr. Jan-Michael Rost Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme, Nöthnitzer Str. 38 01187 Dresden

Oberflächenphysik (O) Prof. Dr. Richard Berndt Universität Kiel

[email protected]

Chemische Physik und Polymerphysik (CPP) Prof. Dr. Thomas Thurn-Albrecht Universität Halle

Vorsitzende der Programm-Komitees:

[email protected]

[email protected]

Fachverbände der Sektion Kondensierte Materie:

75. Jahrestagung und gemeinsame DPGFrühjahrstagung der Sektionen AMOP (S-AMOP), Kondensierte Materie (SKM) und weiterer Fachverbände

Prof. Dr. Ludwig Schultz IFW Dresden, Helmholtzstr. 20 01069 Dresden

und die Arbeitsgemeinschaft Metall- und Materialphysik (AGMM) Prof. Dr. Mathias Göken Universität Erlangen-Nürnberg

Dynamik und Statistische Physik (DY) Prof. Dr. Holger Kantz MPI für Physik komplexer Systeme Dresden [email protected]

Weitere Fachverbände: Geschichte der Physik (GP) Prof. Dr. Dieter Hoffmann MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin [email protected]

Mikrosonden (MI) PD Hartmut S. Leipner Universität Halle-Wittenberg [email protected]

DPG-Frühjahrstagung 2011 Strahlen- und Medizinphysik (ST) Prof. Dr. Herwig Paretzke Helmholtz Zentrum München [email protected]

Umweltphysik (UP) Prof. Dr. Thomas Leisner Forschungszentrum Karlsruhe [email protected]

Arbeitskreise: Chancengleichheit (AKC) Dr. Christine Meyer Solland Solar Cells GmbH

Sektionsübergreifende Symposien:

Fachübergreifende Symposien (SKM):

Attosecond Physics: Atoms, Molecules and Condensed Matter (SYAP) Organisation: Prof. Dr. Martin Wolf (FHI d. MPG, FU Berlin) Prof. Dr. Ferenc Krausz (MPQ Garching, LMU) Dr. Ralph Ernstorfer (TU München, MPQ) federführender FV: O (SKM)

Elementary Processes in Organic Photovoltaics (SYOP) der FVe: CPP (federführend), DS, HL Organisation: Prof. Dr. Dieter Neher (Uni Potsdam) Prof. Dr. Vladimir Dyakonov (Uni Würzburg) Prof. Dr. Peter Müller-Buschbaum (TU München)

Artificial Optical Materials (SYOM) Organisation: Prof. Dr. Ralf Wehrspohn (Uni Halle) Prof. Dr. Kurt Busch (KIT) Dr. Jörg Schilling (Uni Halle) federführender FV: HL (SKM)

[email protected]

Energie (AKE) Prof. Dr. Martin Keilhacker München [email protected]

Industrie und Wirtschaft (AIW) Dr. Susanne Friebel Munich Partners AG [email protected]

Arbeitsgruppen: Physik und Abrüstung (AGA) Prof. Dr. Götz Neuneck Universität Hamburg [email protected]

Information (AGI) Dr. Uwe Kahlert RWTH Aachen

Transport and Spectroscopy in Molecular Nanostructures (SYMN) Organisation: Dr. Volkhard May (HU Berlin) Prof. Dr. Ulrich Kleinekathöfer (Jacobs University Bremen) federführender FV: MO (S-AMOP) The Concept of Reality in Physics (SYRP) Organisation: Prof. Dr. Uwe Becker (FHI Berlin) Prof. Dr. Dr. Brigitte Falkenburg (TU Dortmund) J.E. Mooij (TU Delft, Niederlande) federführender FV: A (S-AMOP) Hybrid Quantum Systems – Interfacing Atoms, Solids and Light (SYHQ) Organisation: Dr. Marc Scheffler (Uni Stuttgart) Prof. Dr. Joszef Fortagh (Uni Tübingen) federführender FV: TT (SKM)

[email protected]

Junge DPG (AGjDPG) Alexander Heinrich Bonn [email protected]

Philosophie der Physik (AGPhil) Prof. Dr. Dr. Brigitte Falkenburg Universität Dortmund

Many-Body Physics of Model Systems and Real Materials (SYMB) Organisation: Prof. Dr. Herwig Ott (TU Kaiserslautern) Prof. Dr. Sebastian Eggert (TU Kaiserslautern) Prof. Dr. Michael Lang (Uni Frankfurt) Prof. Dr. Walter Hofstetter (Uni Frankfurt) federführender FV: Q (S-AMOP)

[email protected]

Fachgruppe: Kristallographie (FGKR) PD Dr. Leonore Wiehl Universität Frankfurt [email protected]

Cavity meets Circuit Quantum Electrodynamics (SYQE) Organisation: Prof. Dr. Rudolf Gross (Walther-Meißner-Institut Garching) Prof. Dr. Jonathan Finley (Walter-Schottky-Institut Garching) Prof. Dr. Gerhard Rempe (MPI für Quantenoptik Garching) federführender FV: TT (SKM)

Spincaloric Transport (SYST) der FVe: MA (federführend), HL, TT Organisation: Prof. Dr. Christian Back (Uni Regensburg) Prof. Dr. Dirk Grundler (TU München) Dr. Sebastian Gönnenwein (WMI München) Topological Insulators (SYTI) der FVe: MA (federführend), HL, TT Organisation: Prof. Dr. Jürgen Kübler (TH Darmstadt) Prof. Dr. Werner Hanke (Uni Würzburg) Prof. Dr. Christian Pfleiderer (TU München) Semiconductor Nanophotonics: Quantum Optics and Devices (SYNP) der FVe: HL (federführend) und DS Organisation: Prof. Dr. Jürgen Christen (Uni Magdeburg) Prof. Dr. Oliver Benson (HU Berlin) Diffusionless Transformations in Magnetic and Ferroelectric Bulk and Thin Films (SYDT) der FVe: MM (federführend), DS, DF, MA Organisation: Dr. Sebastian Fähler (IFW Dresden) Prof. Dr. Dietrich Hesse (MPI Halle) Prof. Dr. Eberhard Wassermann (Uni Duisburg-Essen) Statistical Physics and Biological Evolution (SYBE) der FVe: BP (federführend), DY Organisation: Dr. Markus Porto (Uni Köln) Prof. Dr. Joachim Krug (Uni Köln) Heterogenous Nucleation and Microstructure Formation: Steps towards a Systemand Scale-bridging Understanding (SYMF) der FVe: MM (federführend), DY, DS, CPP, O Organisation: Prof. Dr. Heike Emmerich (Uni Bayreuth) Prof. Dr. Günter Reiter (Uni Freiburg) Symposium SKM Dissertationspreis (SYSD) Organisation: Prof. Dr. Gerd Schön (KIT Karlsruhe)

DPG-Frühjahrstagung 2011 Fachübergreifende Symposien (S-AMOP): Cultural Heritage in the Light of Physical Methods (SYCH) der FVe: A, MS Organisation: Prof. Dr. Uwe Becker (FHI Berlin) Prof. Dr. Klaus Blaum (MPIK Heidelberg)

Hadronen und Kerne (HK) Prof. Dr. Johannes Wessels Universität Münster [email protected]

Didaktik der Physik (DD) Prof. Dr. Roger Erb Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Fachübergreifende Symposien: Quantengravitation (SYQG) der FVe: GR (federführend), MP, T Organisation: Prof. Dr. Claus Lämmerzahl (Uni Bremen) Prof. Dr. Reinhold Rückl (Uni Würzburg) Prof. Dr. Karl-Henning Rehren (Uni Göttingen)

[email protected]

Symposium S-AMOP Dissertationspreis (SYAD) Organisation: Prof. Dr. Jan-Michael Rost (MPI Dresden)

Weitere fachübergreifende Symposien: Foundations and Perspectives of Climate Engineering (SYCE) des AKE und FVe UP (federführend), SOE Organisation: Prof. Dr. Thomas Leisner (Uni Karlsruhe) Tobias Preis (Uni Mainz) Prof. Dr. Hardo Bruhns (Uni Heidelberg)

Fachübergreifende Symposien: Quanten- und Teilchenphysik: Perspektiven für das Lernen moderner Physik (SYQT) der FVe HK, DD Organisation: Prof. Dr. Michael Kobel (TU Dresden) Prof. Dr. Gesche Pospiech (TU Dresden)

Karlsruhe, 28. März – 01. April 2011 (mit Industrie- und Buchausstellung)

Am Sonntag, dem 12. März 2011 werden von 16:oo Uhr bis 18:3o Uhr für alle interessierten Tagungsteilnehmer Tutorien zu aktuellen Forschungsthemen angeboten. Nähere Informationen finden Sie auf der Tagungs-Homepage.

Vortragsanmeldungen bis 15.12.2010 DPG-Frühjahrstagung der Fachverbände Gravitation und Relativitätstheorie, Teilchenphysik, Theoretische und Mathematische Grundlagen der Physik

Örtlicher Tagungsleiter:

(mit Industrie- und Buchausstellung)

Prof. Dr. Thomas Müller Institut für Experimentelle Kernphysik KIT, Wolfgang-Gaede-Str. 1 76131 Karlsruhe

Vortragsanmeldungen bis 15.12.2010

[email protected]

Münster, 21. - 25. März 2011

DPG-Frühjahrstagung der Fachverbände Hadronen und Kerne, Didaktik der Physik

Örtlicher Tagungsleiter (seitens HK): Prof. Dr. Christian Weinheimer Institut für Kernphysik Universität Münster Wilhelm-Klemm-Str. 9 48149 Münster

Gravitation und Relativitätstheorie (GR) Prof. Dr. Claus Lämmerzahl ZARM, Universität Bremen

Prof. Dr. Hans-Joachim Schlichting Institut für Didaktik der Physik, FB 16 Universität Münster Wilhelm-Klemm-Str. 10 48149 Münster [email protected]

Kiel, 28. – 31. März 2011 Vortragsanmeldungen bis 15.12.2010 DPG-Frühjahrstagung der Fachverbände Kurzzeitphysik, Plasmaphysik

Örtlicher Tagungsleiter: Prof. Dr. Holger Kersten Institut für Experimentelle und Angewandte Physik Universität Kiel Leibnizstr. 11 - 19 24098 Kiel [email protected]

Kurzzeitphysik (K) Dr. Andreas Görtler Weil-Schwabhausen [email protected]

Plasmaphysik (P) Prof. Dr. Ralf Peter Brinkmann Ruhr-Universität Bochum [email protected]

[email protected]

Fachübergreifende Symposien: Teilchenphysik (T) Prof. Dr. Reinhold Rückl Universität Würzburg [email protected]

[email protected]

Örtlicher Tagungsleiter (seitens DD):

Dissertationspreissymposium (SYDI) der FVe: GR, HK, T Organisation: Prof. Dr. Christian Weinheimer (Uni Münster)

Theoretische und Mathematische Grundlagen der Physik (MP) Prof. Dr. Karl-Henning Rehren Universität Göttingen

Plasmadeposition von optischen und mechanischen Funktionsschichten (SYPD) der FVe: K, P (federführend), Deutsche Gesellschaft für Plasmatechnologie (DGPT) Organisation: Dr. Detlev Ristau (LZ Hannover) Dr. Andreas Ohl (INP Greifswald)

[email protected]

Plasmatechnologie-Grid (SYPG) der FVe: K, P (federführend) Organisation: Priv.-Doz. Dr. D. Loffhagen (INP Greifswald)

DPG-Frühjahrstagung 2011

Alle Informationen zu den DPG-Tagungen 2011 finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Tagung: http://dresden11.dpg-tagungen.de http://muenster11.dpg-tagungen.de http://karlsruhe11.dpg-tagungen.de http://kiel11.dpg-tagungen.de Bitte beachten Sie: Der Anmeldeschluss für die Online-Teilnehmerregistrierung ist der 14. Februar 2011. Danach ist eine Teilnehmerregistrierung nur noch im Tagungsbüro vor Ort möglich.

Die Bestellung der Verhandlungen (Programmhefte) zu den einzelnen Tagungen ist unter http://www.verhandlungen.dpg-physik.de möglich oder mit dem Bestellformular, das im November-Heft des Physik Journal erscheint.

Elektronische Einreichung von Tagungsbeiträgen für die DPG-Frühjahrstagungen Vorträge und Poster für die DPG-Frühjahrstagungen können ausschließlich elektronisch eingereicht werden. Dafür steht auf den Tagungswebseiten, die von http://www.dpg-tagungen.de/ aus erreichbar sind, ab dem 1. September 2010 jeweils ein online-Formular zur Verfügung. Die Einreichungsfristen sind in diesem Jahr für die DPG Jahrestagung in Dresden der 1. Dezember 2010 und die DPG-Tagungen in Münster, Karlsruhe und Kiel der 15. Dezember 2010. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Zeitplanung mögliche Fehlversuche. Falls Rückfragen notwendig sind, wenden Sie sich bitte an André Wobst [email protected] Telefon: 0700-VERHANDL(UNGEN) (070083742635). (Aus dem Festnetz der Deutschen Telekom fallen Gebühren bis zu 0,12€ pro Minute an. Informieren Sie sich bei Ihrer Telefongesellschaft über anfallende Gebühren beim Anruf einer 0700-er Nummer.)

Verwenden Sie nach Möglichkeit E-Mail für Ihre Anfragen und nur in Ausnahmefällen die angegebene Telefonnummer. Im Beitragsformular können Umlaute und zahlreiche andere Sonderzeichen direkt verwendet werden. Optional kann auch

die LaTeX-Schreibweise benutzt werden, um weitere Sonderzeichen und Formeln zu setzen. Nach dem Überprüfen der Eingabe erstellt das System eine Voransicht des Beitrags. Sollten dabei Probleme auftreten, antwortet das System mit einer entsprechenden Fehlermeldung. Andernfalls kann die Voransicht als PDF-Datei vom Server geladen werden, um den Beitrag zu überprüfen. Falls notwendig, kann das Formular wieder aufgerufen werden, um die Eingabe zu korrigieren. Sobald Inhalt und Darstellung in Ordnung sind, kann der Beitrag eingereicht werden. Bitte warten Sie beim Einreichen die Antwort des Systems ab, in der eine Beitragsnummer und ein Schlüssel für Änderungen genannt werden. Erst wenn diese Informationen erscheinen, ist Ihr Beitrag ordnungsgemäß für die Planung des Tagungsprogramms registriert. Die Informationen sollten Sie sich sofort notieren, da sie im Fall von Rücksprachen zur Identifikation Ihres Beitrags zwingend benötigt werden. Zusätzlich versendet das System die Informationen zusammen mit der Voransicht des Beitrags auch an die in der Beitragseinreichung angegebene E-Mail Adresse.

eingereichte Beiträge bis zum Ende der jeweiligen Einreichungsfrist noch verändert werden. Alternativ kann ein Beitrag einschließlich Voransicht im System vorbereitet werden, jedoch statt der sofortigen Einreichung können die Formulardaten in einer LaTeX-Datei zwischengespeichert werden. Zu einem späteren Zeitpunkt kann diese LaTeX-Datei wieder in das Formular eingeladen werden und zügig mit der Einreichung des Beitrags fortgefahren werden. Es ist auch möglich, eine Beitrags-LaTeXDatei manuell zu erzeugen. Falls LaTeX auf Ihrem Rechner installiert ist, kann der Beitrag vor der Einreichung zudem probeweise lokal übersetzt werden. Auf den Informationsseiten im ersten Schritt der Beitragseinreichung steht dazu die passende LaTeX-Klasse zur Verfügung. Durch Speichern der Daten eines noch nicht ausgefüllten Beitragsformulars als LaTeXDatei wird ein passendes Grundgerüst für einen Beitrag erzeugt, der dann mit einem Editor lokal weiter ausgefüllt werden kann. Die Einreichung des fertigen Beitrages erfolgt durch Laden der LaTeX-Datei in das online-Formular.

Mit dem bei der Beitragseinreichung verwendeten Schlüssel können bereits

Deutsche Physikerinnentagung 2010, 4. - 7. November in München www.physikerinnentagung.de

André Wobst