Dresden, Pratschwitz bei Pirna, Neukirchen bei Chemnitz, Lausigk bei

Dresden, Pratschwitz bei Pirna, Neukirchen bei Chemnitz, Lausigk bei

Dresden, Pratschwitz bei Pirna, Neukirchen bei Chemnitz, Lausigk bei Leipzig (Wünsche, Fil. saxon. 26). An den Teichen am Porberg bei Kirchberg (Wünsc...

434KB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Gemeinde Neukirchen bei Sulzbach- Rosenberg
01.03.2016 - 5. Bauvorhaben von Armin Wild, Holnstein 42, 92259 Neukirchen, Neubau eines. Taubenschlages auf der Flnr. 5

Gemeinde Neukirchen bei Sulzbach- Rosenberg - I Gemeinde
21.03.2017 - nichtöffentlichen Tagesordnungspunkten statt. Gremium: Gemeinderat Neukirchen b.S.R. Ort: Gasthaus Sendelb

BEI Accessories - BEI Lighting
required but with adherence to budgetary constraints. Oasis 2000. The Oasis 2000 premium one part photocell, with integr

B 172n: Ortsumfahrung Pirna - bei DEGES
Dieser überregionale Verkehr wird durch einen bedeutenden Quell-, Ziel- und Binnenverkehr der Kreisstadt Pirna überlag

Monopolistische Preispolitik bei horizontaler - TU Chemnitz
Diese Möglichkeit bietet die horizontale Produktdifferenzierung, die im nächsten Abschnitt unter die Lupe gerät. Schl

Vorfälligkeitsentschädigung bei Forwarddarlehen - bei msgGillardon
Die Vorfälligkeitsentschädigung soll die. Bank oder Sparkasse so stellen, als ob der Dar- lehensvertrag bis zum Ende des

Neuer Obmann bei Obmann bei Obmann bei Premium Weingüter
+43-2262/672 740 Fax-DW 20 [email protected] Weingut Norbert Bauer, Weingut Fidesser, Weingut Klein, Hofkelle

Botanischer Blindengarten Storchennest in Radeberg bei Dresden
Radeberg bei Dresden erstreckt sich ein parkähnlicher Garten. Dieser wurde bei der. Rekonstruktion von 1993 bis 1996 ei

Pflichtangaben bei Vermittlungstätigkeiten - IHK Dresden
Person, die geschäftsmäßig, in der Regel gegen Entgelt Telemedien anbietet). ... Telemedien wird sehr weit verstanden

Berufsperspektiven bei Internationalen Organisationen - HTW Dresden
12.05.2014 - AfDB, Abidjan. AsDB, Manila. IDB, Washington. Int Seegericht, Hamburg. Ruanda-Tribunal,. Abuja. Sierra Leon

Dresden, Pratschwitz bei Pirna, Neukirchen bei Chemnitz, Lausigk bei Leipzig (Wünsche, Fil. saxon. 26). An den Teichen am Porberg bei Kirchberg (Wünsche, im Jahresber. d. Ver. f. Naturk. in Zwickau 1875, S. 118). — S c h l e s i e n : Haide­ gegenden der Ebene, im Vorgebirge seltener. In der nordwestlichen Ebene von Hoyerswerda und Muskau bis in die Gegend nördlich von Görlitz und östlich bis Sagan und Bunzlau verbreitet und oft häufig. Bei Grünberg (Telegraphenberg), Klein-Klotzenau, Löwenberg (Zeche bei Gr.-Walditz!), Liegnitz (Eisenbahnausstiche nördlich von Vorderhaide); im Isergebirge bei Elinsberg und auf der Iser- und Kobelwiese; bei Trachenberg (zwischen Gr .-Ossig und Fürstenau), Breslau (zwischen Bruch und Nimkau! schwarze Schäferei hinter Lissa, Lilienthal am Hügel, gegen Leipe früher, Carlowitzer Schanzen früher häufig, Hasenau, Hennigsdorf, zwischen Stein und Margareth! Friedewalde, vor dem Paschkorwitzer Sandberge, zwischen Bruschewitz und Domatschino); bei Ohlau (Garsuche), Friedland (bei Rosenau 530 m und häufiger bei Basponau); früher am Grossen See auf der Heuscheuer; bei Strehlen (Siebenhuben), Eeichonbach, Falkenberg (Groditz, Olschowteich, Winkler­ hütte etc.), Carlsruhe> Kreuzburg (Bankau), Oppeln (Brinnitz, Kupp! zwischen Sawada und Wengern), Lublinitz (am Wege nach Tworog, Smuga bei Boronow, Potompa), Tarnowitz, Gross-Strolitz (Centawa); auf der Jakobswalder Haide (z. B. bei Jakobswalde selbst); bei Kybnik (Eudateich sparsam, häufiger vor Popillau und am Rostochoez), bei Sohrau häufig (z. B. bei Kliszow und Wosczcyc), Kattowitz (im Grzecz), Myslowitz (Golawiec, Dzieckowitzer W a l d , Jast), Neu-Berun (Kozczcowitz) (Fiek, Fl. v. Schi. 540). Sümpfe am Labander Walde bei Gleiwitz (Jahresber. d. schles. Ges. f. vaterl. Cultur 1883, S. 299). — M ä h r e n und O e s t e r ­ r e i c h i s c h - S c h l e s i e n : Sehr selten in Oesterr.-Schl. auf dem Torfmoore bei Biegersdorf nächst Braunau und im Paschauer Walde bei Teschen; fehlt in Mähren (Oborny, Fl. v. M. 88). — B ö h m e n : Sehr zerstreut. A m Hammerteich bei Warten­ berg, am Jeschken bei Böhmisch-Aicha, Georgswalde bei Schluckenau, Bumburg, im Erzgebirge von Seifen bis Platten; im Böhmerwalde auf Filzen bei Schattawa (Hochwald des Spitzborges bei Eisenstein! — Beobacht. d. Verf.); im Becken von Wittingau am Rosenberger Teiche und bei Platz im Thiergarten bei Lasenic und bei Erdreichsthal häufig. Zwischen Michelsdorf und Jokelsdorf bei Landskron; im Isergebirge (vgl. Schlesien); bei Schatzlar; Moorwiesen am Haideteich und Erlen­ gebüsch am Grossen Teiche bei Hirschborg; Schiossniger Teich bei Böhmisch-Leipa (Celakovsky, Prodr. d. Fl. v. B. 13, 700). Waldsumpf bei Grenzendorf nächst Beichenberg (Celakovsky, in Sitzungsber. d. böhm. Ges. d. Wiss. 1883, S. 7 ) ; feuchte Wiesen bei Strizov nächst Chotebor und Niedermühl bei Neuhaus (ebenda 1885, S. 17); Moorwiese links am Wege von Aussergefild nach Mader ziemlich reichlich (ebenda 1887, S. 200). — B a i e r n : Zerstreut. Nach Prantl (Excursionsfl. f. B. 33) in den bairischen Alpen bei Oberstorf, Mittewald und Berchtesgaden (vgl. diese und die folgenden Standorte auch bei Sendtner, Veg. Südbaierns 905). Häufig auf der oberen Hochebene bei Memmingen, Kempten, Starnberg, Tölz, Deining (Deininger Moos!); auf der unteren Hochebene bei Vilsthal; im bairischen Walde (nach Sendtner, Veg. d. bair. W . 392, im Filz zwischen Bodenwöhr und Taxöldern, bei Eoding am Bande einer Pfütze und im Häuselweiherfilz, in der Sommerau zwischen Buchet und Eggersberg, sowie gegen Scheibe, auf der Breitenau und im Bärenlochfilz bei Reichenau; ferner nach Peter, in Oesterr. bot. Zeitschr. 1886, S. 41, am Fusse des Arber zwischen Bairisch-Eisenstein und Seebachhütte und am Wege von der Arberhütte nach den Thurmhöhen); im Frankenwaldo und Fichtelgebirge: