Ei ei ei - Leseanimation

Ei ei ei - Leseanimation

LeseanimatorInnen SIKJM Ideen und Impulse für Literaturvermittlung und literale Förderung im Früh- und Vorschulbereich www.leseanimation.ch Newslette...

912KB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

SPIEGEL EI
29.07.2017 - Es gibt sehr viele Schreine in Japan. Schreine wurden erstmals in der Yayoi-Zeit bis in die Kohun-Zeit geba

EI Schloss Vervoz (Clavier)
Mittelalterliches Fest in CombIain-au-Pont. Im Juli in allen ... Zwischen Aywaille und Comblain können. Sie auf der ...

Eigg::Ei - Cantabil
i;t. 'i' c s8. IT. El jlsl e. ; ll .|l. 3 p. €. Et. I. ;EE. -e. 1= "l. ugEeTEE=ls. Eigg::Ei*. ;;' c5 5. 8. EgEE;EE". =

Geflügel-Zubereitungstipps - ei care
Geflügel-Zubereitungstipps. Besonderheiten von ei care Fleisch. In Frankreich sind sie als hervorragende Delikatesse bek

mining code - EI SourceBook
eeneeee'tene- have the eptien. fer thee-e pfirflitfi eetl eeneeesiene. Le apply .... within The seepe eli' pttithiein

oil contracts - EI SourceBook
contracts, stages of development of petroleum industry and most of all ... department at SOCAR, Azerbaijan's state oil c

Ei |ÄI - im Kanureich
l;l BUNDESSTRASSE. EI AUTOBAHN. EI BAHNHOF. BELRIETH ‚ üHEO_RF ... THEMAR. E 11Euro l \ 15Euro. 492 A SCHLEUSE. EINGEFAL

Brunch ei - Restaurant Kantorei
COCO CHANEL. Orangensaft, Gipfeli, Brioche, Konfitüre, Honig, Butter,. Omelette mit Pilzen, Tomaten und Schinken. Jogh

EI NEW ENERGY - Acciona
Oct 29, 2015 - 9 124 Dong Energy. Denmark. 5.8. 11 10 121 Exelon. US. 32.8. 12 12 120 Berkshire Hathaway Energy. US. 28.

Zimbabwe Finance Act - EI SourceBook
Non-resident shareholders' tax. 16. [Repealed]. 17. Resident shareholders' tax. 18. [Repealed]. 19. Non-residents' tax o

LeseanimatorInnen SIKJM Ideen und Impulse für Literaturvermittlung und literale Förderung im Früh- und Vorschulbereich www.leseanimation.ch

Newsletter 35 / April 2016

Ei ei ei Leseanimation zum Bilderbuch «Otto findet was» von Fred Paronuzzi / Andrée Prigent, NordSüd Verlag 2016, für 3- bis 6-jährige Kinder Idee von Marianne Wäspe, Leseanimatorin SIKJM, [email protected]

Zur Geschichte Otto, der kleine Mistkäfer (für einmal ein etwas anderer Protagonist), findet eines Morgens ein verlassenes Ei (Golfball). Er möchte es unbedingt den passenden Eltern zurückbringen. Sorgfältig rollt er das vermeintliche Ei von Tier zu Tier. Jedoch bleibt die Suche erfolglos, bis er auf einmal eine erstaunliche Entdeckung macht ... Für meine Geschichtenzeiten wähle ich gerne Reihengeschichten mit einer witzigen Pointe aus. Diese ist bei «Otto findet was» wahrlich verblüffend, und die Kinder fanden sie sehr lustig. An diesem Buch gefallen mir die einfachen, grossflächigen aber speziellen Illustrationen sehr gut, aber auch der amüsante Text hat mich zum Schmunzeln gebracht. Wegen dem Eier-Thema passt das Buch ganz gut in die Osterzeit, jedoch kann es unter dem Aspekt Hilfsbereitschaft das ganze Jahr über eingesetzt werden. LeseanimatorInnen SIKJM / Newsletter 35   3. April 2016 1/3

Einstieg Ich möchte zusammen mit den Kindern herausfinden, welche Tiere Eier legen. Dazu spielen wir nachfolgendes Spiel (Bild1): Auf farbige Karten habe ich Bilder von Tieren die Eier legen und solche von Säugetieren aufgeklebt und dazu einen entsprechenden Farbenwürfel präpariert. Die Karten werden mit Bild nach unten hingelegt. Nun dürfen die Kinder reihum würfeln, die erwürfelte Karte aufnehmen, das Tier benennen und überlegen ob das aufgedeckte Tier Eier legt oder nicht. (Das wussten die Kinder erstaunlich gut, nur beim Hasen gingen die Meinungen auseinander.)

Buchbetrachtung Zuerst zeige ich ein Bild von Otto dem Mistkäfer und frage die Kinder was dies für ein Tier sein könnte. (Hier kommen diverse Ideen vom Pinguin bis eben präzise dem Mistkäfer). Nun wird das Bild vom Käfer und seiner Mistkugel in das Wellkartontheater gesteckt. Auf einmal kommt ein Golfball daher gerollt. Hoppla, was ist denn das für ein Ei? Otto begibt sich sofort auf die Suche nach den passenden Eltern und rollt sein Ei vor sich her. Mit dem Singsanglied «Roll, roll, roll ich rugele mis Ei, rugele mis Ei, roll, roll roll, ich rugele mis Ei über Stock und Stei» kommt er von Tier zu Tier. Als Erstes begegnet er einem Strauss. Nun zeige ich den Kindern ein richtiges Straussenei. Es darf befühlt werden und kommt dann auch in das Wellkartontheater. Sofort bemerken die Kinder, dass das Ei von Otto und das vom Strauss nicht gleich sind. Als nächstes trifft Otto auf den Eierexperten, Herr Kuckuck. Da dieser sehr viele Eier kennt, schauen wir zusammen im Sachbuch «Weisst du wer ich bin? Das grosse Vogel­­entdecker­ buch» von Francesco Pittau / Bernadette Gervais, cbj 2010 die Seite mit den Eiern an (Bild 2). Schnell stellen die Kinder fest, dass das Gesuchte kein Vogelei sein kann. Der Mistkäfer erkundigt sich nun ausserdem beim Frosch und danach bei der Schlange. Aber auch deren Eier sehen anders aus. Währenddessen stecke ich jeweils ein entsprechendes Eier-Bild in das Theater. Jedoch gibt die Schlange Otto einen guten Tipp, der ihn schlussendlich zu einem Golfplatz führt. Dort macht er eine so haarsträubende Entdeckung, dass er beschliesst, sein gefundenes und unterdessen liebgewonnenes Ei zu behalten.

Bild 1

Bild 2

LeseanimatorInnen SIKJM / Newsletter 35   3. April 2016 2/3

Vertiefung/Bhaltis In der Bibliothek habe ich vorgängig aufklappbare Papiereier (Bild 3 und Vorlage) versteckt. Die Kinder dürfen sich auf die Suchen nach ihnen machen. Sobald alle gefunden wurden, werden sie geöffnet und wir betrachten zusammen die acht im Ei abgebildeten Tiere. Wiederum müssen die Kinder herausfinden, welche Tiere nun Eier legen. Diese dürfen sie dann ausmalen. Kinder die schneller fertig sind, können nach Lust und Laune ihr Ei noch mit den mitgebrachten Stempeln und Filzstiften (österlich) verzieren (Bild 4).

Material Laminierte Karten Farbenwürfel Bücher Wellkartontheater mit entsprechenden Eiern Golfball Bastelvorlage Stempel und diverse farbige Stempelkissen Farb- und/oder Filzstifte

Bild 3

Bild 4

LeseanimatorInnen SIKJM / Newsletter 35   3. April 2016 3/3

Straussenei

Vogelei

Froscheier

Schlangenei