EI N LAD UNG - Ruhr-Universität Bochum

EI N LAD UNG - Ruhr-Universität Bochum

Veranstaltungsort: Hotel Berlin Lützowplatz 17 10785 Berlin Tel.: 030/2605-0 Anmeldeschluss: 14.11.2003 Die Anmeldung ist verbindlich und wird mit ...

198KB Sizes 0 Downloads 6 Views

Recommend Documents

Shreyas Iyer, Siddhesh Lad Siddhesh Lad dominate Baroda dominate
Jan 31, 2015 - r 2 when Thakur had Hardik Pandya caught at second slip three. Wakaskar and Deepak Hooda took the side to

ruhr-universität bochum n lageplan - LWL
1 Uni-Hochhaus West Stiepeler Str. 2 Haus der Freunde der RUB. 3 Haus der ... Oststr . I-Südstr. N-Nordstr. Fachhochschu

Konzertsaal Bochum - Geodatenportal Bochum - Stadt Bochum
... der Region Ruhr zählt. Der Weg der Weiterentwicklung von der ‚verbotenen Stadt' zu ... Für die vor allem durch d

Baugrubenumschließung
Sonderverfahren (in den Schlitz gestellte Spundwand, Bohlträger in MIP-Wand, etc.) Zur Verformungsbegrenzung und wirtsc

BlueBox Bochum - Hochschule Bochum
Die offene Eingangshalle der Mensa bietet Raum zum Entspannen. BlueBox EG, Originalzustand in den 1960er Jahre, Foto: Bi

SPIEGEL EI
29.07.2017 - Es gibt sehr viele Schreine in Japan. Schreine wurden erstmals in der Yayoi-Zeit bis in die Kohun-Zeit geba

bochum
Maß-, Farb-, Modellabweichungen und Preisirrtümer vorbehalten. bochum. PACK'S abcdefghijklmnopqrstuvwxyz AbcDEFGhIJKLm

BOCHUM
Leitfaden für Existenzgründerinnen und -gründer | Wirtschaftsförderung Bochum 2011. BOCHUM. Unternehmenskonzept. Lei

EI Schloss Vervoz (Clavier)
Mittelalterliches Fest in CombIain-au-Pont. Im Juli in allen ... Zwischen Aywaille und Comblain können. Sie auf der ...

Demenz-Wegweiser Bochum - Stadt Bochum
Ansprechpartnerin: Daniela Becker-Ocken. Telefon: 0234 5092148. Martin-Luther-Krankenhaus. Voedestraße 79. 44866 Bochum

Veranstaltungsort:

Hotel Berlin Lützowplatz 17 10785 Berlin Tel.: 030/2605-0

Anmeldeschluss:

14.11.2003 Die Anmeldung ist verbindlich und wird mit einem Anreisehinweis bestätigt.

E IN L A D U NG

HB0329rz 17.10.2003 14:56 Uhr Seite 1

Verantwortliche Dr. Martina Klein Tagungsleitung: Hans-Böckler-Stiftung Abt. Forschungsförderung Hans-Böckler-Straße 39 40476 Düsseldorf Tel.: 0211/7778-175 [email protected]

Organisation

Ralf Guthoff Hans-Böckler-Stiftung Hans-Böckler-Straße 39 40476 Düsseldorf Tel.: 0211/7778-123 Fax: 0211/7778-4123

Hinweis

Tagungsgebühren werden nicht erhoben. Reise- oder Aufenthaltskosten der Teilnehmer werden vom Veranstalter nicht übernommen. Die Kosten der Verpflegung während der Tagung trägt die Hans-Böckler-Stiftung.

New Economy Selbstbestimmung statt Mitbestimmung? Workshop 28. November 2003 in Berlin Hans-Böckler-Straße 39 40476 Düsseldorf Tel.: 02 11 / 77 78 - 0 Fax: 02 11 / 77 78 - 120 www.boeckler.de

HB0329rz 17.10.2003 14:56 Uhr Seite 4

Was bleibt übrig vom Phänomen der New Economy? Gelingt der digitalen Wirtschaft der Spagat zwischen innovativen Errungenschaften und traditionell Bewährtem? Diese und ähnliche Fragen standen im Mittelpunkt des ersten Workshops des „New Economy-Projektverbundes“ der Hans-BöcklerStiftung im Mai diesen Jahres in Berlin.

10.00 - 10.15

Begrüßung und Vorstellung des Verbundes Dr. Martina Klein, Hans-Böckler-Stiftung

10.15 - 10.50

Der Kontrakt der Arbeit bei wissensintensiven Dienstleistungen Dr. Peter Kalkowski, Matthias Helmer, Universität Hannover Diskussion

Der zweite Workshop konzentriert sich auf Partizipationsmöglichkeiten von Beschäftigten in der sog. Neuen Wirtschaft. Die Frage „Selbstbestimmung statt Mitbestimmung?“ trifft dabei ins Nervenzentrum sowohl von Arbeitgebern als auch Beschäftigten. Im Rahmen des Workshops werden die Ergebnisse dreier Projekte vorgestellt, die sich konkret mit verschiedenen Aspekten und Möglichkeiten von Partizipation auseinandersetzen. Braucht qualifizierte wissensintensive Dienstleistungsarbeit traditionelle Formen der Interessenvertretung? Welche Arbeitssituationen und welche Formen der Interessenregulierung finden sich in der Internetwirtschaft? Und schließlich: Wie äußern sich Interessen und Interessenhandeln von IT-Beschäftigten? Gemeinsam mit WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen wollen wir diskutieren, welche Konsequenzen sich daraus für die Mitbestimmung und die Arbeitssituation von Beschäftigten ergeben. Welche Rahmenbedingungen sind förderlich, welche veränderungsbedürftig, um Beschäftigten die Wahrnehmung und Vertretung ihrer Interessen zu ermöglichen?

10.50 - 11.25

11.25 - 12.00

Hans-Böckler-Stiftung Abt. Forschungsförderung, Ref. 2 Dr. Martina Klein Projekt Der diskursiv-reale Glanz der „New Economy“ Nell-Breuning-Institut Frankfurt, Axel Bohmeyer

Arbeitssituation und Interessenregelung in der Internetwirtschaft André Städler, Klaus Feseker, Universität Bremen

Projekt Arbeitsbeziehungen in der IT-Industrie ISF München, Dr. Andreas Boes

Diskussion

Projekt Zwischen Selbstvertretung und Mitbestimmung Partizipationskulturen in Unternehmen der Neuen Wirtschaft Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Ludger Pries

Interessen und Interessenhandeln von IT-Beschäftigten Dr. Andreas Boes, Kira Marrs, ISF München Diskussion

anschließend

Vorstellung der Arbeitsgruppen für den Nachmittag

12.15 - 13.15

Mittagspause

13.15 - 15.15

Arbeitsgruppe 1 Neue Managementkonzepte - Zwischen Autonomie und Fremdbestimmung Moderation: Prof. Dr. Maria Funder, Universität Marburg Arbeitsgruppe 2 Individuelles und kollektives Interessenhandeln: Ein Widerspruch? Moderation: Peter Ittermann, Ruhr-Universität Bochum

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

PartnerInnen des Projektverbundes

15.15 - 15.30

Pause

15.30 - 16.30

Plenum Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen und abschließende Diskussion Moderation: N.N.

Projekt Geschlecht, Arbeit und Mitbestimmung in der IT-Industrie Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. Maria Funder Projekt Interessenregulation in der New Economy am Beispiel klein- und mittelständischer Internet-TechnologieUnternehmen Universität, Prof. Dr. Hellmuth Lange Projekt Projektorganisation in Bereich qualifizierter Dienstleistungsarbeit Universität Hannover, Prof. Dr. Otfried Mickler Projekt Die Funktionsweise von Internetfirmen und ihre Auswirkung auf die gewerkschaftliche Interessenvertretung in der New Economy LMU München, Dr. Stefan Kühl