Ein Labyrinth im Garten von St. Albert - Sankt Antonius Zuffenhausen

Ein Labyrinth im Garten von St. Albert - Sankt Antonius Zuffenhausen

Der Freundeskreis Labyrinth bepflanzt und pflegt das Labyrinth und bietet für Gruppen Labyrinthbegehungen mit inhaltlicher Gestaltung an. Wenn Sie uns...

599KB Sizes 0 Downloads 3 Views

Recommend Documents

40 Jahre St. Albert - Sankt Antonius Zuffenhausen
Kirchengemeinde St. Antonius, die bis dahin bereits 4 Kirchenbauten errichtet hatte, dort von der Hofkammer des Hauses W

Februar Orginal - Sankt Antonius Zuffenhausen
11.04.2011 - 18:00 Frauenbund: Vortrag „Leben“ mit Bildern und Musik. Donnerstag 14. April. 14:30 Kaffeestüble im FJF-Ha

St. Wendel – ein geschichtlicher Überblick - Sankt-wendel.de
Im Französisch-Holländischen Krieg wird St. Wendel durch französische .... 1946 - 1956 St. Wendel ist Teil der französis

Schützenbruderschaft St. Antonius Bettinghausen
16.07.2017 - de dann das dritte Juli-. Wochenende .... tinghausen die Mädchen ... Dornreisig von den ge- .... 1984/85: H

pfarrbrief - St. Antonius Künzell
29.02.2008 - Rosa Jestädt; f. Ang. d. Fam. Schultheis ..... schloss?“ (Lk 24) Von diesem Jesus fällt ein Licht auch auf

Inhaltsverzeichnis - St. Antonius-Haus
04.01.2017 - Auf der anderen Seite sieht man schon die heiligen drei ..... J. G. L.: Guten Morgen Karl-Heinz! Schön, das

Besuch im Labyrinth
Doch zunächst profitierte davon das. Städtchen Ruhrort, rund zwei Kilome- ter stromabwärts, erklärt die Leiterin des

Schulsozialarbeiter - Missionsgymnasium St. Antonius Bardel
Die Schulstiftung im Bistum Osnabrück sucht zum 01.01.2018 für das. Missionsgymnasium St. Antonius, Bad Bentheim-Bardel

Kein Folientitel - St. Antonius Krankenhaus
transabdominell. Rektopexie. - Ripstein. - Wells. Resektionsrektopexie. - Frykman-. Goldberg perineal / transanal. Rektu

pastoralverbund st. antonius - Markuskirche-Fulda
17.01.2015 - Kollekte: für katholische Schulen. 8:30 h O. Heilige Messe: für die Pfarrgemeinde. 10:00 h H. Heilige Mes

Der Freundeskreis Labyrinth bepflanzt und pflegt das Labyrinth und bietet für Gruppen Labyrinthbegehungen mit inhaltlicher Gestaltung an. Wenn Sie unsere Labyrintharbeit finanziell unterstützen möchten: Konto: 400 726 009 bei Voba Zuffenhausen BLZ 600 903 00 Kennwort: Labyrinth

Ein Labyrinth im Garten von St. Albert

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Barbara Meiser über Pfarrbüro St. Antonius Zuffenhausen Telefon: 0711-98 79 38 - 79 Mail: [email protected] Maria Reinauer über Pfarrbüro Zum Guten Hirten Stammheim Telefon: 0711-80 14 14 Mail: [email protected]

S-Bahn: S6 (Weil der Stadt) bis

Neuwirtshaus

Bus: Linie 52 (Borkumstr.) bis Porsche Linie 99 (Korntaler Str.) bis Wollinstr.

www.begehbare-labyrinthe.de

Mit dem Auto: von Zuffenhausen kommend, am Porscheplatz (Kreisverkehr) Richtung Autobahn. Nächste Möglichkeit rechts abbiegen in die Wollinstraße. Weiter bis zur Kirche (St. Albert) links. Von der Autobahn (A81) kommend, Ausfahrt Zuffenhausen, rechts halten, geradeaus Richtung Porsche, zweite Ampel links.

2. Auflage Januar 2010

Das Labyrinth befindet sich hinter der Kirche.

Wollinstraße 55 Zuffenhausen

Angeregt durch das Jahresthema 2007 „Aufbruch zur Mitte“ hat sich eine Initiativgruppe aus den Kirchengemeinden St. Antonius in Zuffenhausen und Zum Guten Hirten in Stammheim aufgemacht, dieses Thema ganz konkret umzusetzen. Hier im Garten hinter der Kirche St. Albert haben wir einen geeigneten Platz gefunden. Ein Labyrinth soll es sein, kein Irrgarten. Ein Symbol auch für den Weg unserer Gemeinden in eine gemeinsame Zukunft als Seelsorgeeinheit. Unser Labyrinth hat einen Durchmesser von etwa 15 Metern und sein Weg ist 175 Meter lang.

Das Labyrinth lädt Dich ein, in aller Unvollkommenheit und Schmerzhaftigkeit des Lebens die Schönheit des Ganzen zu entdecken. Es lädt Dich ein, Dich unbeirrt und gelassen auf den Weg zu machen. Es lädt Dich ein, zur Mitte aufzubrechen und bei Dir selbst anzukommen.

Das Labyrinth ist kein Irrgarten. Es ist ein uraltes Menschheitssymbol, weit mehr als ein nettes Ornament: Es ist ein Symbol für das Leben. Und wer sich darauf einlässt, wer es betrachtet, geht, tanzt, fühlt, erfährt, der entdeckt mehr als die Erkenntnis, dass der längere Weg der bessere sein kann. Der entdeckt sich selbst. Das Leben ist beständiges Gehen im Labyrinth. Ankommen und Aufbrechen. Zur Mitte finden und sie wieder verlassen. Sich wenden müssen und immer weiterkommen.

Das klassische Labyrinth ist ein Jahrtausende altes Lebensbild verschiedenster Völker auf der Erde, das sich bis in unsere Tage erhalten hat. In diesem Symbol suchen wir heute neue Wege im Umgang mit Natur, Kultur, unserer Lebenszeit und unseren Mitmenschen.

Wir laden Sie herzlich ein, unser Labyrinth zu begehen. Alleine oder zu zweit ... mit einer Gruppe ... mit Schulklassen ...