Familienpolitik in Japan und Deutschland zwischen - Archiv

Familienpolitik in Japan und Deutschland zwischen - Archiv

Familienpolitik in Japan und Deutschland zwischen Womenomics und Doing Family Dialogveranstaltung und Wissenschaftliches Symposium des Japanischen Kul...

603KB Sizes 0 Downloads 7 Views

Recommend Documents

Familienpolitik in Japan und Deutschland zwischen - Modernes Japan
Meine Fachgebiete waren das Familien- und Sozialrecht. Deshalb ... ihres Mannes oder ihrer Schwiegermutter, die Kinder n

Familienpolitik in Japan und Deutschland zwischen Womenomics und
09.01.2015 - des Japanischen Kulturinstituts Köln, der Universität Tsukuba und des. Instituts für Modernes Japan der

Deutschland zwischen islamistischem Extremismus und
16.11.2016 - 3. Was ist zu tun? Deutschland zwischen islamistischem ... der Anschlag auf Muslime vor ihrer Moschee am 18

partnerschaft und jugendaustausch zwischen finnland und deutschland
25.02.2015 - Finnisch-Deutscher Verein von Lahti, Frau Anne Vanhala. 12:45 Deutschsprachige Lieder. Klasse 5A der Mukkul

Tatort Deutschland - Nationalatlas - Archiv
mit keineswegs die gesamte Republik wider, wohl aber in erheblichem Maß den Alltag der deutschen Fernsehpro- duktion. D

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Argentinien - IAI
se in Argentinien wurde von Groth (1996), Ismar (2006) und Schoepp ...... Seite war Rodolfo Freude, ein Mitarbeiter PerÃ

Zwischen Rhein und Westerwald - FJR-Tourer Deutschland
20.05.2015 - A61, AS Koblenz-Waldesch (40) auf B327 Richtung Boppard, gegenüber der Total-Tankstelle in Pfaffenheck auf

Biografien und Netzwerke im Kaffeehandel zwischen Deutschland
Der 1904 geborene Ernst Groth wanderte im März 1923 nach Guatemala ...... de der OCC, Rodolfo Piza, schaffte es nicht,

Rückversicherungsvertrag zwischen Deutschland und Russland 1887
Bulgarien unter dem proösterreichischen, von Bismarck abgelehnten Ferdinand zu Sachsen- ... siehe Bismarck an Prinz Reu

Kommunikationslage zwischen Deutschland und Frankreich bei
40. 1. 2. 2 Soziale Ebene. 44. 2. Frankreich und seine Besatzungszone. 50. 2. 1 Die französische Zone. 50. 2. 1. 1 Histo

Familienpolitik in Japan und Deutschland zwischen Womenomics und Doing Family Dialogveranstaltung und Wissenschaftliches Symposium des Japanischen Kulturinstituts Köln, der Universität Tsukuba und des Instituts für Modernes Japan der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Vom 9. bis 10. Januar 2015 Veranstaltungsort Haus der Universität Schadowplatz 14 40214 Düsseldorf Die Tagung ist öffentlich und die Teilnahme kostenfrei. Eine Voranmeldung beim Japanischen Kulturinstitut ist erforderlich. Die Tagung wird zweisprachig auf Japanisch und Deutsch durchgeführt und simultan gedolmetscht.

Programm Freitag, 9. Januar 2015 09.15 h Registrierung 09.45 h Grußworte, Kurze Einführung in das Thema Moderation: Michiko Mae (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) 10.30 h Familienpolitik in Japan – Eine Bestandsaufnahme der Maßnahmen für die

Familie in alternden Gesellschaften Miyoko Motozawa (Universität Tsukuba) 11.20 h Kurze Pause 11.40 h Doing Family – Die neue Notwendigkeit der aktiven Gestaltung von

Familienleben Karin Jurczyk (Deutsches Jugendinstitut München) 12.30 h Mittagspause

Moderation: Annette Schad-Seifert (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) 14.00 h Eltern als Empfänger familienpolitischer Leistungen in Japan Barbara Holthus (Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien) 15.00 h Familie und Erwerbsverläufe von Müttern und Vätern in Deutschland –

Ergebnisse des Ersten Gleichstellungsberichts Uta Meier-Gräwe (Justus-Liebig-Universität Gießen) 16.00 h Kaffeepause Moderation: Annette Schad-Seifert (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) 16.30 h Maßnahmen und Instrumente der Familienpolitik in Deutschland und

Nordrheinwestfalen Klaus Bösche (Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, NordrheinWestfalen) 17.15 h Berufliche Förderung von Frauen in Japan Koichi Hiraoka (Japanische Botschaft in Berlin) 18.00 h Podiumsdiskussion Ende des ersten Tags

Samstag, 10. Januar 2015 Moderation: Florian Coulmas (Universität Duisburg-Essen) 10.00 h Employment-oriented Family Policy in Germany (in englischer Sprache) Martin Seeleib-Kaiser (Oxford Universität) 11.00 h Frauen zwischen Arbeits- und Familienzeit in Deutschland und Japan Yoko Tanaka (Universität Tsukuba) 12.00 h Mittagspause Moderation: Miyoko Motozawa (Universität Tsukuba)

13.30 h Womenomics – Nutzung weiblicher Ressourcen als familienpolitische

Strategie in Japan Annette Schad-Seifert (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) 14.30 h Kindererziehende Väter (ikumen) in Japan aus familienpolitischer Perspektive Masako Ishii-Kuntz (Ochanomizu Universität Tokyo) 15.30 h Abschlussdiskussion

16.00 h Ende der Veranstaltung

Kontakt: Inhalt/Konzeption Institut für Modernes Japan Prof. Dr. Annette Schad-Seifert Tel.: +49 211 81-14359 E-Mail: [email protected]

Anmeldung Japanisches Kulturinstitut Tel.: +49 221 94 05 58 0 E-Mail: [email protected]