Flugschule Bauanleitung

Flugschule Bauanleitung

M ot or M or ot Flugschule www.uh06.de Kabine Kabine Führender Rand Rudder Flosse Uhr Drehen und Sinken Anzeige Horizont Anzeige Kreiselkompaß...

161KB Sizes 0 Downloads 5 Views

Recommend Documents

Bauanleitung
mig nach außen die Schale „treiben“. Zuerst die. Schalen nach unten treiben, dann die Kanten for- men, damit das Bl

Bauanleitung
TBB ist D3-Holzleim jedoch durchaus geeignet, vorausgesetzt die Beute erhält einen ausreichenden Anstrich und Regen- sc

Bauanleitung
in der Nähe von Kindern oder an Orten, wo sich Menschen aufhalten ...... Die Ausschläge von Roll und Nick werden durch

LAPL(A) - Flugschule
Aero-Club Ludwigshafen e.V., Flugplatz Worms, Halle 4, 67457 Worms. LAPL(A). Pilotenlizenz für Leichtflugzeuge gemäß

Rigolenversickerung Bauanleitung
Hofeinlauf mit Sink kasten,. Kies, Schutzvlies, Dränrohre,. Rohre, Rigolenkörper, Was- serwaage, Maßband, Stäbe. Rig

Bauanleitung: SWALLOW
Als Klebstoff wird Holzleim (Propellerleim, #X3576) wird empfohlen. Lassen Sie dem Kleber stets genug Zeit zum Trocknen,

Flaschengarten Bauanleitung
Einstellen der Biosphäre: ŵ *LE GHVWLOOLHUWHV ... eigenen Flaschengarten. 1. 2. 3. 4. 5. $FRUXV JUDPLQHXV .DOPXV. %HJRQL

Flugschule Motorfluggruppe Thurgau
Kursleiter und Instruktoren sind Peter Metz und Silvio Roth. Teil 1: Theorie. Eine obligatorische Theorie findet für al

PPL(A) - Flugschule
Aero-Club Ludwigshafen e.V., Flugplatz Worms, Halle 4, 67457 Worms. PPL(A). Privatpilotenlizenz für Flugzeuge gemäß d

Bauanleitung - Aduis
Cincinnati. Kiz. Name: Klasse: Stückliste: Teile: Werkzeugvorschlag: 2 Sperrhölzer. 270 / 90 / 6 mm. A/B. Bleistift, L

M

ot or

M

or ot

Flugschule www.uh06.de

Kabine

Kabine Führender Rand Rudder Flosse

Uhr Drehen und Sinken Anzeige

Horizont Anzeige Kreiselkompaß Altimeter Magnetischer Kompaß Vertikale Geschwindigkeit

Radio /Funk

Trim tab

Lenkrad wheel

ENDSTÜCK Stabilator Flügelkante Hinterkante Linkes Quersteuer

Linke Klappe

Lenkrad Throttle Tachometer Rechtes Ruderpedal Linkes Ruderpedal Rechtes Ruderpedal Linkes Ruderpedal Steuern BASIC COCKPIT Flug Instrumente KONTROLLEN UND Kraftstoffanzeige INSTRUMENTE Funk & Navigation Geräte Rechte Klappe

Rechtes Quersteuer

Rollen Gierung BEWEGUNGEN BASIC DES FLUGZEUGES

Pitch

WIE EIN FLUGZEUG FLIEGT

Es gibt vier grundlegende Kräfte die den Flug des Flgzeuges regeln. (1) Schwerkraft , (2) Heben, (3)Wiederstandskraft und (4) die Schubkraft ist ist die Kraft, die die Fläche hochdrückt. Gegenkraft ist die Kraft, die durch Luftfriktion während verursacht wird das Flugzeug bewegt durch die Luft Schub ist die Kraft, die durch den Flächenpropeller erzeugt wird . oder durch ein Düsentriebwerk. Alle diese Kräfte sind Gleichgestelltes, ob die Dragfäche im Niveau oder in kreuzendem Flug ist .

Windgeschwindigkeits Anzeige

Flugschule Muster der Faltlinien www.uh06.de

www.uh06.de

Flugschule Bauanleitung

(1.) Die beiden langen Seiten eines DIN A4 Blattes aufeinander falten und wieder entfalten.

(2.) Eine kurze Kante an eine lange Seite falten und wieder entfalten. Mit der anderen Seite ebenso verfahren.

(3.) Das Papier wenden. Die oberen Ecken auf die Enden der diagonalen Brüche falten und wieder entfalten. Das wieder Papier wenden.

(4.) Die Bergfalten in der Mitte zusammenführen und das dadurch im oberen Teil entstehende Dreieck zusammenlegen.

(6.) Auf beiden Seiten die Spitzen nach (5.) Auf beiden Seiten die Kanten eines Dreiecks zur senkrechten Mittellinie falten. oben zur Mitte falten und wieder entfalten.

www.uh06.de

(7.) Jetzt auf beiden Seiten die Spitzen nach unten zur Mitte falten und wieder entfalten.

(8.) Auf beiden Seiten die Brüche zu einer Spitze zusammendrücken flach drücken.

(9.) Das Papier wenden und die Spitze nach unten talfalten.

(10.) Den Mittelbruch bergfalten. Für die Tragflächen parallel zum Mittelbruch innen talfalten und für die Seitenruder außen bergfalten.

( 11.) Die hintere Spitze für die Bremsfalte Die Taube steil nach oben starten. Sie nach innen in den Gegenbruch legen. segelt dann gleichmäßig in einer geraden Flugbahn.