„Flutar" geben seit 25 Jahren ausgefeilte

„Flutar" geben seit 25 Jahren ausgefeilte

„Menschen ein wenig geduldiger, ein klein wenig ernsthafter und hoffentlich auch etwas glücklicher machen" „Flutar" geben seit 25 Jahren ausgefeilte ...

2MB Sizes 0 Downloads 2 Views

Recommend Documents

Seit 25 Jahren wird Trauer-nden geholfen - Lebens-Wege eV
Edingen-Neckarhausen. Helga Franz. Flößer wurde zur Ehrenvorsitzenden er nannt. Das Spektrum der Arbeit hat sich deutl

Mariendorf Eine Institution seit 25 Jahren - The Brooklyn
Wilmersdorf Frisch vom. Lavastein-Grill ... Wilmersdorf, tägl.11.30—24 Uhr, ... see. Zu den argentinischen Steaks, di

Seit 40 Jahren - Kastens-Knauer
Zentrale 04298 93 21. -0 [email protected] Jens Döhrmann (Leitung Verkauf). -32 [email protected] Norb

SEIT 20 JAHREN AUF ERFOLGSKURS
13.07.2017 - an der Anton-Graff-Strasse wur- den dort die Büros zu klein. Ein Feedback auf ihre Arbeit erhiel- ten die

Den Jahren Leben geben - Akademie der Generationen
ruhe-Rüppurr soll sie jetzt wieder fit gemacht werden – für die Rückkehr nach Hause, für ein Leben, das sie im Idealfall

Zeesen — seit 100 Jahren ein Wirtschaftsname
Zeesen — seit 100 Jahren ein. Wirtschaftsname. Aus der Geschichte des heutigen Gewerbeparks in Zeesen. Am Samstag erhÃ

Seit 65 Jahren verschollen - Tribüne-Verlag
Per Anger, ein Angehöriger der Schwedischen Gesandtschaft, kümmerte sich zu jener Zeit um die Juden, die in Budapest z

Seit 10 Jahren erfolgreich - Stephan Scheer
Göddingen (rs). Mit 28 Jahren gründete Stephan Scheer, ge- lernter Installateur und Hei- zungsbauer, Ende März 1999 s

Veranstaltungen Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach Seit 41 Jahren
19.09.2008 - tütchen, Martin Mosebach über Gärten auf Capri. Die Olive ... Vita Sack- ville-West und Alma de l'Aigle tre

Multiforsa: Seit 70 Jahren innovativ und kundennah!
16.08.2016 - Einführung der Euterpflegeprodukte MAMMO-LINE. 2006. Neuaufteilung der bestehenden Multiforsa AG innerhalb

„Menschen ein wenig geduldiger, ein klein wenig ernsthafter und hoffentlich auch etwas glücklicher machen"

„Flutar" geben seit 25 Jahren ausgefeilte Konzerte

Silvia Thurner

Das Duo „Flutar" mit dem Flötisten Martin Vallaster und dem Gitarristen Gerhard Ganahl ist seit fünfundzwanzig Jahren eine verlässliche Größe in der musikalischen Landschaft Vorarlbergs. Begonnen haben die beiden Musiker und Musikpädagogen ihr gemeinsames Musizieren mit argentinischem Fantango, zahlreiche andere themenbezogene Programme folgten. Eine gut recherchierte Werkauswahl sowie Originalliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts sind Markenzeichen des Duos. Im Gespräch mit Silvia Thurner erzählen Gerhard Ganahl und Martin Vallaster von ihren Ideen und Überlegungen zur Programmgestaltung, nehmen Bezug auf das aktuelle Jubiläumsprogramm mit argentinischen Tänzen, berichten über Kontakte mit Komponisten und sprechen über die musikalische Szene des Landes aus ihrer Sicht.

Silvia Thurner-+ Mit Astor Piazzolla habt Ihr vor 25 Jahren begonnen, Fantango und Tango Nuevo zu spielen. Euer aktuelles Programm widmet sich unter dem Motto „Danzas Argentinas" wieder der argentinischen Musik. Bedeutet das, dass Euer Metier im Kern die Musik Lateinamerikas ist? Martin Vallaster -+ Nur zum Teil, wie man an unseren anderen Programmen sehen kann. Flöte und Gitarre haben in Argentinien eine lange Tradition und dürfen als instrumentale Urbesetzung des „Tango Argentino" bezeichnet werden. Nicht von ungefähr hat Astor Piazzolla die viersätzige Suite „Histoire du Tango" für Flöte und Gitarre geschrieben. Im September 2009 wurde der „Tango Argentino" in die „repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes" der UNESCO aufgenommen. Gerhard Ganahl-+ In unserem neuen Argentinien-Programm möchten wir aber neben dem Tango auch andere Tänze wie Milonga, Candombe, Zamba, Walzer, Chacarera oder Gato vorstellen. Damit bringen wir einen Überblick über die Vielfalt moderner, bei uns nicht so bekannter, argentinischer Musik, die einerseits vom Tango, insbesondere dem „Tango Nuevo" und andererseits von der Folklore, dem 34

Eine gut recherchierte Werkauswahl sowie Originalliteratur des 20. und 21 . Jahrhunderts sind Markenzeichen des Duos FLUTAR

Jazz und der Avantgarde beeinflusst ist. Sämtliche Kompositionen entstanden in den vergangenen zwei Jahrzehnten, stammen von argentinischen Komponisten und sind Originalwerke. Beispielsweise Jorge Cardoso, Jose Luis Merlin oder Maximo Diego Pujol sind in der internationalen Gitarrenszene längst etabliert und etliche ihrer Kompositionen zählen zum Standardrepertoire vieler renommierter Musiker. Der eigentliche Auslöser für dieses argentinische Tänze-Programm sind 25 Jahre gemeinsames Zusammenarbeiten, sozusagen das silberne Jubiläum und was liegt da näher als ein Programm über Argentinien, dessen Name vom lateinischen „argentum", dem Silber herrührt. Musik in Zeiten der Globalisierung

Thurner -+ Ihr spielt eigentlich immer Musik von Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts. Wo recherchiert und findet Ihr die Musikstücke? Ganahl -+ Ja genau, das ist sozusagen unser Markenzeichen. Schon nach den ersten paar Konzerten haben wir beschlossen, keine Klassik-Moderne-Sandwich-Programme mehr zu fabrizieren. Vallaster-+ Wir haben uns immer für die Werke von Komponisten der Gegenwart im In- und Ausland interessiert. In Zeiten der Globalisierung kann man sich bestens über das Internet austauschen und es gibt Musikveranstalter, die es mitunter auch als ihren Auftrag betrachten, die augenblickliche Komponisten-Szene zu berücksichtigen. Keine Aufträge aber viel Austausch mit Komponisten

Thurner-+ Habt Ihr viele Kontakte zu Komponisten? Ganahl -+ Da viele der von uns gespielten Werke nicht verlegt wurden, sind wir mit den Komponisten bezüglich der Noten in Kontakt getreten. Beim aktuellen Argentinien-Programm ist es nicht anders. Jose Luis Merlin habe ich vor Jahren bei seiner Österreich-Konzert-Tournee persönlich kennengelernt und daraufhin hat er uns seine Duos für Flöte und Gitarre zukommen lassen. Letztes Jahr habe ich Kultur Oktober 2015

mich in Weimar mit Ludger Vollmer getroffen, dessen phä- anstalter, die für die Musik lebender Komponisten empnomenales Duo „Steadfast against the Sun" in unserem Son- fänglich waren, leider zunehmend verringert. nen-Programm den Abschluss bildet. Immer häufiger erhalGanahl __, Da wir sehr spezielle Programme kreieren, ten wir auch die Noten neuer Werke direkt von den Kompo- wird es nicht leichter in Zeiten wie diesen, diese zu vernisten persönlich. markten. Das hängt vor allem von der Bereitschaft der KonThurner--> Vergebt Ihr auch Werkaufträge? zertveranstalter ab, sich auch außerhalb der abgetretenen Vallaster --+ Nein, wir vergeben keine Werkaufträge. Ein Pfade zu bewegen. Unser aktuelles Jubiläums-Programm Werk spielen zu müssen, nur weil es für uns geschrieben hat sich in seiner ersten Aufführung im Mai dieses Jahres als sehr wirksam herausgestellt. wurde, ist nicht unser Ding. Wir prüfen lieber ein fertiges Werk, ob es für uns passend ist. Wir sind aber immer sehr Thurner--> Welche Projekte sind in Zukunft geplant? offen für Stücke, die uns übermittelt werden. Wir haben ein Vallaster --> Wie bereits erwähnt, ist das Programm fix fertiges „Österreich"-Programm in der Tasche, aber bis „Oohhh.„ du mein Österreich" spielbereit entwickelt. „1953" zur Realisation sind durchaus noch Änderungen wahr- ist neu upgedatet, da wir immer wieder interessante Stücke scheinlich und Kompositionen erwünscht. von Komponistinnen und Komponisten mit diesem gemeinThurner--> Gibt es viel Originalliteratur für die Besetzung samen Geburtsjahr entdecken. Flöte und Gitarre oder seid Ihr auch auf Bearbeitungen anGanahl --> Früher oder später wird Balkanmusik ein Thegewiesen? ma. Da gibt es mittlerweile zahlreiche Topstücke. Ganahl--> Nur im Tango- und Brasilien-Programm finden Thurner --> Danke für das Gespräch. • sich, wie es in diesen Genres üblich ist, eigene Arrangements. Es gibt weltweit eine geradezu explosionsartige Ent- 25 Jahre FLUTAR - Jubiläumsprogramm Martin Vallaster- FLUtes &Gerhard Ganahl - gui TAR wicklung von Originalliteratur für Flöte und Gitarre. Wenig Bereitschaft

Thurner --> In den vergangenen Jahren habt Ihr meiner Wahrnehmung nach weniger in Vorarlberg konzertiert als in den ersten Jahren Eurer gemeinsamen Auftritte. Stimmt dieser Eindruck? Vallaster --> Die zeitgenössische Musik führt hierzulande eigentlich ein Schattendasein. So hat sich die Zahl der Ver-

REM/SE BLUDENZ AM

OKTOBER 2015

RAiFFEiSENPL A TZ

BLUDENZ KULTUR 3.

SAMSTAG,

2015, 18:00

OKTOBER

BIS

„DANZAS ARGENT IN AS" Tango, Milonga, Candombe, Zamba & weitere Tänze aus Argentinien Fr, 23.10 „ 20.00 Uhr Remi se Bludenz w ww.flut eguitar.net

1:00

UHR

Alpenstadt Bludenz ORF - LANGE NACHT DER MUSEEN Ein vielseitiges und spannendes Programm erwartet die Besucherlnnen in der Alpenstadt Bludenz. Das Programm.finden Sie auf www.bludenz-kultur.at

MONTAG,

5.

OKTOBER

2015, 14:30

UHR

Remise Bludenz SPIELWIESE REMISE Start der Theaterworkshops für Kinder von 8 - 12 Jahren mit der Theaterpädagogin Saskia Vallazza.

FREITAG,

9.

OKTOBER

2015, 15:00

UHR

kinder.welten, Remise Bludenz „MAPA" .. ODER WARUM ELTERN ABENDS SOLANGE AUFBLEIBE Eine lustige Reise von Mama und Papa voller Wünsche und Hindernisse für Menschen ab 4 Jahren.

SAMSTAG,

17.

OKTOBER

DONNERSTAG,

22.

2015, 20:00

OKTOBER

hin.hören, Remise Bludenz MARTIN KLEIN „LIEDER" Traumverlorene Meisterwerke aus seinen Alben Lass uns bleiben und Songsfor my piano.

UHR

2015, 20:00

UHR

Galerie allerArt - Ausstellungseröffnung, Remise Bludenz CHRISTIAN RUPP und SIEGFRIED A. FRUHAUF Ausstellungsdauer: 23. Oktober bis 29. November 2015

FREITAG,

23.

OKTOBER

2015, 20:00

UHR

bühne.frei, Remise Bludenz FLUTAR DANZAS ARGENTINAS" Tango, Milonga, Candombe, Zamba & weitere Tänze aus Argentinien.

FREITAG,

23.

OKTOBER

2015, 15:00

UHR

kinder.welten, Remise Bludenz DOUBL DRUMS - „CIRCLES" Die Welt des Rhythmus und der Perkussion für Menschen ab 6 Jahren.

MITTWOCH, 28. OKTOBER 2015 UHR UND 16:00 UHR

14:30

Hauptsponsor Bludenz Kultur

SPARKASSE S Bludenz

Cinello, Remise Bludenz „KLAPP it ONAS RUDNER, Horn Interaktive Konzerte für Kleinkinder von 1 bis 3 Jahren KARTEN, INFORMATIONEN UND ANMELDUNGEN

alletArtB/udenz

T o 55 52 / 63 6 21 236,[email protected],www.bludenz-kultur.at