Hafenordnung Rostrup und JK - Fischereiverein Bad Zwischenahn

Hafenordnung Rostrup und JK - Fischereiverein Bad Zwischenahn

Hafenordnung Rostrup & Juckenackscher Kanal 1. Der im Besitz des Fischereiverein Bad Zwischenalm e.V. stehende Fischereihafen Rostrup und die gepachte...

217KB Sizes 0 Downloads 12 Views

Recommend Documents

Rostrup – Bad Zwischenahn – Oldenburg
Rostrup, Park der Gärten C. Rostrup, Berufsbildende Schule Links. Rostrup, Altenwohnzentrum. Rostrup, Kreuzung/Grundsch

Gemeinde Bad Zwischenahn Bad Zwischenahn, 30.07.2016 Der
11.09.2016 - Kellermann-Schmidt, Peter, Geburtsjahr: 1944, Rentner, Rostrup I. 8. Haake, Ralf, Geburtsjahr: 1952, Diplom

Leben und Meer - Wohnpark Luisenhof - Bad Zwischenahn
Wohnung C (94,69 m2). Schlafzimmer 2. Schlafzimmer 1. Schlafzimmer 1. Schlafzimmer 1. Schlafzimmer 2. Schlafzimmer 2. Wo

Bad Zwischenahn - BAU-Akademie-Nord
18.01.2017 - Eine Vor-Reservierung über das Bau-ABC Rostrup erfolgt nicht. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung selbststÃ

service-katalog - Wohnpark Luisenhof – Bad Zwischenahn
Service-Wohnen im Luisenhof bietet unseren Gästen das Rundum-sorglos-Paket. Nichts muss, alles kann. Bitte tragen Sie I

Fohlenbrenntermin mit Prämierung in Bad Zwischenahn und Garrel
24.06.2016 - Lady Feuerstuhl (Old) S1 - HB I Landor S (Old). Z.: Weitemeier .... M.: S1 Waiting for Gol (Hann) DE 431312

service-katalog - Wohnpark Luisenhof - Bad Zwischenahn
Service-Wohnen im Luisenhof bietet unseren Gästen das Rundum-sorglos-Paket. Nichts muss, alles kann. Bitte tragen Sie I

Fangbestimmungen und Fangbeschränkungen des Fischereiverein
14.11.2014 - Einmündung in den großen Sandfang beim Wöhrder See a) Die Pegnitzstrecke in Behringersdorf – einschließlich

Kleine Sensation in Bad Zwischenahn Uhu-Brut in - NABU Oldenburg
20.06.2014 - Zwischenahner Meer bei Rostrup seine Jungen aufgezogen hatte. Nun gibt es eine recht spektakuläre Brut im

man to Nachrichten aus der Gemeinde - SPD Bad Zwischenahn
des Segelflugplatzes in Rostrup, der durch größe- ren Waldbestand gekennzeichnet ist und der ggf. als Naturschutzgebie

Hafenordnung Rostrup & Juckenackscher Kanal 1. Der im Besitz des Fischereiverein Bad Zwischenalm e.V. stehende Fischereihafen Rostrup und die gepachtete Steganlage Juckenackscher Kanal werden vom Fischereiverein Bad Zwischenahn verwaltet. Das Betreten der Steganlage im Fischereihafen ist allen Vereinsmitgliedern und deren Gästen erlaubt. Die Steganlage Juckenackscher Kanal ist verschlossen und darf nur von Berechtigten und deren Gästen betreten werden. Das Betreten der Anlagen geschieht auf eigene Gefahr. 2. Liegeplätze werden nur an Vereinsmitglieder verpachtet. Eignergemeinschaften sind nicht zulässig. Es wird geduldet, wenn der Liegeplatzinhaber sein Boot anderen Vereinsmitgliedern kostenlos zur Nutzung überlässt. Der Liegeplatzinhaber ist in diesem Fall verpflichtet, eine schriftliche Genehmigung für den Nutzer auszustellen, die dieser auf Verlangen dem Hafenwart vorzuzeigen hat. Segelboote werden im Hafen Rostrup nicht aufgenommen. Aufnahmen sind je nach Auslastung im Hafen Juckenackscher Kanal (JK) auch ohne Mitgliedschaft möglich. Besonderheiten regelt hier die Gebührenordnung. 3. Behinderte sollen die Steganlagen zum Angeln bevorzugt benutzen dürfen. Zum Angeln auf dem Steg am Juckenackschen Kanal kann von Behinderten ein Schlüssel beim Hafenwart im Fischereihafen Rostrup ausgeliehen werden. 4. Jeder Benutzer der Anlagen hat für Ruhe, Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Die Anordnungen der Hafenwarte sind zu befolgen. 5. Liegeplatzinhaber haben vor dem Wassern der Boote den „Antrag auf Zulassung eines Wasserfahrzeuges auf dem Zwischenahner Meer“ zu stellen und die ausgehändigte Zulassungsnummer am Boot anzubringen. Erst danach darf das Boot auf den zugewiesenen Liegeplatz gelegt werden. 6. Liegeplatzinhaber haben ihre Boote stets auf gute Befestigung zu überprüfen. Niederschlagansammlungen in den Booten oder Persenningen müssen regelmäßig entfernt werden. 7. Bei geschlossener Eisdecke, spätestens aber bis zum 30.11. eines Jahres, sind die Boote von den Liegeplätzen zu entfernen. 8. Die Hafenanlagen sind in langsamer Fahrt zu befahren. Ausfahrende Boote haben Vorfahrt. 9. Das Ausnehmen der gefangenen Fische ist nur an dem dafür vorgesehenen Platz erlaubt. Schlachtabfälle sind im privaten Haushalt zu entsorgen. 10. Unregelmäßigkeiten in den Hafenanlagen, aufgefundene, verendete Fische oder Wasservögel sind den Hafenwarten zu melden. 11. Das Befahren mit Kraftfahrzeugen und das Parken innerhalb der Hafenanlagen sowie auf der Zufahrt sind verboten! Lediglich zum Verladen von schwerem Gerät ist das Befahren und Halten statthaft. Der Vorstand kann aufgrund eines schriftlich begründeten Antrags Ausnahmen genehmigen. 12. Bekanntmachungen des Vereins und der Hafenwarte werden in den dafür vorgesehenen Schaukästen durch Aushang bzw. in Vereinsnachrichten und der Webseite www.fvbz.de mitgeteilt. 13. Bei Verstößen gegen diese Hafenordnung kann der Vorstand entsprechende Maßnahmen ergreifen. 14. Der Tausch von Liegeplätzen muss beim Geschäftsführer beantragt und ein neuer Liegeplatzvertrag abgeschlossen werden. Ohne Beteiligung der Hafenwarte und des Geschäftsführers ist ein Tausch ungültig und vertragswidrig! Ein entsprechendes Antragsformular kann von der Webseite geladen werden. Unklare Liegeplatzbelegungen sind mit dem Hafenwart zu klären. 15. Neben den Bestimmungen dieser Hafenordnung sind folgende Verträge, Verordnungen und Gesetze verbindlich: a. der Pachtvertrag über den jeweiligen Liegeplatz b. Verordnung für das Zwischenahner Meer und seine Nebengewässer c. Befischungsordnung für das Zwischenahner Meer d. Niedersächsisches Fischereigesetz 16. Diese Hafenordnung tritt mit ihrer Bekanntmachung den Vereinsnachrichten in Kraft. Bad Zwischenahn, im November 2013 Der Vorstand

Fischereiverein Bad Zwischenahn