Hilfs- und Beratungsangebote - ACHTUNG!? - gegen Extremismus

Hilfs- und Beratungsangebote - ACHTUNG!? - gegen Extremismus

Hilfs- und Beratungsangebote Beratungsstelle Baden-Württemberg Die Angebote dieser Beratungsstelle sind grundsätzlich für alle Menschen gedacht, die B...

295KB Sizes 0 Downloads 2 Views

Recommend Documents

Gegen Radikalismus, Extremismus und Antisemitismus
Die Begriffe „Radikalismus“ und „Extremismus“ bezeichnen bestimmte politische und ideologi- sche Einstellungen,

Jugendarbeit zur Prävention gegen Extremismus und Radikalisierung?
26.03.2015 - Der Ruf nach Prävention ertönt nie lauter als dann, wenn gerade wieder etwas passiert ist – ja, das Kon

Mit Zivilcourage gegen islamistischen Extremismus - Landeszentrale
Team meX Das „Team meX. Islamistischer. Extremismus“ ist ein landesweites Netz- werk von freien Mitarbeiterinnen und

Eintracht positioniert sich gegen Extremismus - Initiative gegen rechte
25.04.2012 - be noch Fotos vom Altstadtrathaus schießen wollen, sagt er. Es ist Vier- tel vor sieben am Abend und Profe

Politisch motivierte Gewalt gegen Polizisten - Extremismus
2.2.8 Weisse Wölfe Terrorcrew (WWT). Ursprünglich wurde diese Gruppierung als Fan-Gruppe der Skinhead-Band. "Weisse Wölf

Bildung gegen Extremismus - Donau-Universität Krems
Das Austrian Institute of Ma- nagement (AIM), das Weiterbil- dungsinstitut der Fachhoch- schule Burgenland, hat neben an

NATURSCHUTZ GEGEN RECHTS- EXTREMISMUS H. Eissing
„Weitere Forschungen, für die nun viel Raum eröffnet worden sei, so die BfN-Präsidentin Beate Jessel, könnten also

Frankfurter Ämternetzwerk gegen Extremismus - Deutscher
Zur Zitation: Christamaria Weber: Frankfurter Ämternetzwerk gegen Extremismus - eine Reaktion auf den radikalen Salafis

Geschichtsaufarbeitung, Extremismus und Diktaturenvergleich
Hrsg. von Ludwig. Elm, Dietmar Keller und Reinhard Mocek, Bd. IX, Bonn 1998 (im Druck). 4 .... hof, an Kriegs- und Sonde

Terrorismus und Extremismus
www.luchterhand-fachverlag.de. Uwe E. Kemmesies (Hg.) Terrorismus und Extremismus – der Zukunft auf der Spur. Terroris

Hilfs- und Beratungsangebote Beratungsstelle Baden-Württemberg Die Angebote dieser Beratungsstelle sind grundsätzlich für alle Menschen gedacht, die Beratung und Unterstützung in der Auseinandersetzung mit religiös begründetem Extremismus benötigen. Dabei bietet sie über die Beratung hinaus Maßnahmen der Prävention als auch der Intervention bis hin zu Deradikalisierung und Ausstiegsbegleitung. Lange Straße 8 70173 Stuttgart Tel.: 0711 / 21956263 Beratungstelefon: 0711 / 7223 0893 Email: [email protected] Internet: www.beratungsstelle-baden-wuerttemberg.de www.violence-prevention-network.de

Inside-Out Inside Out ist eine Fach- und Beratungsstelle, die ihre Schwerpunkte auf Beratung und universalpräventive Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene sowie Multiplikatoren legt. Fach- und Beratungsstelle INSIDE OUT Waiblinger Straße 1-3 70372 Stuttgart Tel.: 0711 / 7948 6645 Mobil: 0170 / 3319 683 (Beratungshotline) E-Mail: [email protected] Internet: www.insideoutnow.de

Polizei Baden-Württemberg Internetwache: www.polizei-bw.de/internetwache Mit der Internetwache wurde die Möglichkeit geschaffen, der Polizei Mitteilungen, Hinweise oder Anzeigen zu übersenden, die kein sofortiges Tätigwerden der Polizei erfordern, beispielsweise bei strafrechtlich relevanten Äußerungen in sozialen Medien. Scheuen Sie sich nicht, mit Hinweisen, Fragen oder verdächtigen Wahrnehmungen auch direkt zu ihrem nächstgelegenen Polizeirevier zu gehen, Sie werden dort stets ein offenes Ohr finden. In dringenden Fällen wählen Sie die 110!

BKMS® (Business Keeper Monitoring System) Das BKMS ist ein webbasiertes Hinweissystem für anonyme Anzeigen bei der Polizei. Über die unten angegebenen Internetseiten können Bürger_innen Hinweise auf Straftaten und/oder rechtsextremistische, islamistische oder terroristische Strukturen geben. Auch radikale Veränderungen, extreme Meinungsäußerungen oder Vorbereitungen von Straftaten, die im Zusammenhang mit Islamismus stehen, können gemeldet werden. Eine Rückverfolgung auf den Hinweisgeber und dessen Identität ist ausgeschlossen. www.bkms-system.net/bw-staatsschutz www.bkms-system.net/bw-islamismus

Landeszentrale für politische Bildung Die LpB fördert und vertieft die politische Bildung in Baden-Württemberg auf überparteilicher Grundlage durch Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Internetangebote. Ziel ist dabei die Festigung und Verbreitung des Gedankengutes der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Landeszentrale für politische Bildung BW (LpB) Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart Tel: 0711 / 164 099-0 E-Mail: [email protected] Internet: www.lpb-bw.de

Team meX (Teil der Landeszentrale für politische Bildung) Das Projekt „Team meX - Mit Zivilcourage gegen Extremismus“ möchte junge Menschen für die Gefahren, die von extremistischen Parolen und den Propagandainstrumenten der Szenen ausgehen, sensibilisieren. Das Angebot umfasst in den Bereichen Rechtsextremismus- und Islamismusprävention Projekttage für Jugendliche sowie Fachvorträge und Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit. Team mex (LpB) Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart Phone: 0711.164099-0 E-Mail: [email protected] Internet: www.team-mex.de

Demokratiezentrum Baden-Württemberg Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg versteht sich als Bildungs-, Dienstleistungs- und Vernetzungszentrum im Handlungsfeld Extremismus. Mit Beratung und Angeboten unterstützt das Demokratiezentrum all diejenigen, die Formen von Rechtsextremismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegentreten und Unterstützung suchen. Landeskoordinierungsstelle Demokratiezentrum Schloßstr. 23 74372 Sersheim Tel.: 07042 / 8317-17 E-Mail: [email protected] Internet: www.demokratiezentrum-bw.de Das Demokratiezentrum stellt nachstehende Angebote über seine Fachstellen zur Verfügung. Diese können auch über die Internetseite www.demokratiezentrumbw.de/angebote-beratung aufgerufen werden.

Beratungsnetzwerk „kompetent vor Ort. für Demokratie – gegen Rechtsextremismus“ (Teil des Demokratiezentrums BW) Dieses Netzwerk bietet Beratung, Unterstützung und Entlastung für Menschen, die von rechtsextremen Äußerungen oder Handlungen betroffen sind und/oder sich aktiv dagegen einsetzen wollen. Dafür stehen Fach- und Beratungsstellen in 21 Stadt- und Landkreisen zur Verfügung. Fachstelle Mobile Beratung – Jugendstiftung Baden-Württemberg Schlossstr. 23 74372 Sersheim Tel.: 07042 / 8317 -17 E-Mail: [email protected] Fachstelle Mobile Beratung – Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) Baden-Württemberg Siemensstr. 11 70469 Stuttgart Tel.: 0711 / 896915 - 23 oder -26 E-Mail: [email protected]

Fachstelle PREvent!on– Prävention von religiös begründetem Extremismus (Teil des Demokratiezentrums BW)

Die Fachstelle entwickelt umfassende Maßnahmen, Strukturen und Strategien zur Prävention von Radikalisierungstendenzen bei Jugendlichen und gibt zivilgesellschaftlichen Akteuren Kompetenzen und Handlungsempfehlungen. Außerdem bietet die Fachstelle Feld der Prävention von religiös begründetem Extremismus abrufbare Workshop- und Seminarangebote an und bildet Berater_innen aus, die die kommunalen Akteure bei der Umsetzung einzelner präventiver Maßnahmen oder einer Gesamtstrategie unterstützen. Fachstelle PREvent!on Schlossstr. 23 74372 Sersheim Tel: 07042 / 8317-11, mobil: 0171 / 6234 221 E-Mail: [email protected]

Fachstelle Extremismusdistanzierung (Teil des Demokratiezentrums BW) Die Fachstelle Extremismusdistanzierung bietet Beratung und Qualifizierung für Fachkräfte der offenen Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Mit einem vielfältigen Angebot an Vorträgen und Workshops werden Multiplikator_ innen in ihrer Arbeit mit Jugendlichen gestärkt und unterstützt. Fachstelle Extremismusdistanzierung (FEX) Heilbronner Straße 180 70191 Stuttgart Tel: 0711 / 1656-222 Mobil: 0173 / 7489 612 E-Mail: [email protected]

Leuchtlinie (Opferberatung) (Teil des Demokratiezentrums BW) Leuchtlinie steht allen Menschen in Baden-Württemberg als direkte Hilfs- und Anlaufstelle zur Seite, die von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt (Übergriffe auf die eigene Person durch Gewalttaten, Bedrohung, Beleidigung und Verleumdung, Pöbeleien oder wirtschaftliche Schädigung, etc.) betroffen oder Zeuge einer solchen Tat sind. Die Beratung umfasst u.a. Auskunft und Informationen, Beratung hinsichtlich polizeilicher Anzeige, ggf. Vermittlung zu juristischer Unterstützung und Begleitung, ggf. Vermittlung zu psychotherapeutischen Experten. Leuchtlinie - Beratung für Betroffene von rechter Gewalt in Baden-Württemberg Reinsburgstraße 82 70178 Stuttgart Tel.: 0711 / 888 999 33 E-Mail: [email protected] Internet: www.leuchtlinie.de

Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes Das ProPK bietet Medien zu den unterschiedlichsten polizeilichen Themen wie z.B. Zivilcourage, Rechtsextremismus und Gewalt an. Neben dem allgemeinen Beratungsangebot auf der Internetseite www.polizei-beratung.de, werden auf der Internetseite www.polizeifürdich.de Informationen zu jugendaffinen Themen aus den Bereichen Kriminalitätsphänomene, Polizei, Opferschutz, Hilfsangeboten u. ä. speziell für Jugendliche aufbereitet. Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) Taubenheimstraße 85 70372 Stuttgart Telefon 0711 / 5401-2062 E-Mail: [email protected] Internet: www.polizei-beratung.de www.polizeifürdich.de

Landesamt für Verfassungsschutz Das LfV stellt Publikationen und umfassende Informationen zu verschiedenen Formen des Extremismus zur Verfügung. Zudem werden Vortragsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen (z.B. Rechtsextremismus, Islamismus) angeboten. Dem LfV können zudem vertraulich Hinweise auf extremistische oder terroristische Bestrebungen übermittelt werden. Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg Postfach 500 700 70337 Stuttgart Tel.: 0711 / 9544-293 oder -427 E-Mail: [email protected] Internet: www.verfassungsschutz-bw.de

Bundesamt für Justiz Um Opfern von extremistischen Übergriffen und terroristischen Gewalttaten eine Soforthilfe zukommen zu lassen, stehen Härteleistungen für Opfer zur Verfügung, die über das Bundesamt für Justiz schnell und unbürokratisch beantragt werden können. Bundesamt für Justiz Referat III 2 – Opferhilfe – 53094 Bonn Tel: 0228 / 99 410-5288 Internet: www.bundesjustizamt.de

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Das Landesmedienzentrum stellt eine umfangreiche Auswahl an audiovisuellen und digitalen Medien zur Erziehungs- und Bildungsarbeit zur Verfügung. Diese können entweder online heruntergeladen werden oder bei einem der Stadt- oder Kreismedienzentren entliehen werden. www.lmz-bw.de

Informationen zum Thema Rechtsextremismus und Jugendschutz Nachstehende Internetseiten berichten über aktuelle Ereignisse in der rechten Szene und bieten vielseitige Informationen zum Thema Rechtsextremismus und Jugendschutz an. www.bnr.de www.netz-gegen-nazis.de www.jugendschutz.net