hochgelegenen Orte

hochgelegenen Orte

In Nizza Côte d’Azur, auf der Strasse der hochgelegenen Orte 2 3 Auf der Strasse der hochgelegenen Orte Am Mittelmeer, an der Küste der Côte d’Az...

4MB Sizes 0 Downloads 12 Views

In Nizza Côte d’Azur, auf der Strasse der

hochgelegenen Orte

2

3

Auf der Strasse der hochgelegenen Orte Am Mittelmeer, an der Küste der Côte d’Azur ist es, wo die Alpen ihren Elan nehmen. Nicht weit von den Stränden entfernt befinden sich hoch auf den Felsen erbaute Orte, wie Adlerhorste, welche die Fluten überragen. Sie stellen die ersten Etappen eines reichen Erbes mit vielen Kontrasten dar, das sich im Verlauf der kühlen Täler und steilen Hügel ausbreitet. Diese Landschaften sind es wert sich die Zeit dafür zu nehmen, ihre malerischen Straßen zu durchstreifen, die uns von Dörfern zu Kirchtürmen, von Brunnen zu kleinen Plätzen, von naturbelassenen Landstrichen zu Gärten, von wunderbaren Panoramas zu Kulturbereichen und von Kunstwerken zu Schätzen der Handwerkskunst führen. Die sechzehn „hochgelegenen Orte“, die sich diesen Strassen entlang befinden, bieten uns die Gelegenheit zu einem Streifzug durch die Geschichte und auch dazu, uns mitten in die Traditionen und lebendige Authentizität zu tauchen, die in diesen Orten herrscht. Diese Einladung ist der Grund dieser Broschüre, die genauso wie jene der „Route Matisse“ den Willen von Nizza Côte d’Azur hervorhebt, ihre Mitgliedsgemeinden rund um die, für ihr Land sinnbildlichen Kulturund Fremdenverkehrsaktionen zu fördern. Ausflug

ins

Herz

einer

ganz

Jackie Decroix

Ich wünsche einen schönen außergewöhnlichen Region!

Planung und Realisierung: Direktion für Kommunikation und Tourismusabteilung für wirtschaftliche Entwicklung 2013

Fotos der Titelseite: Eric Boizet

Christian Estrosi

Abgeordneter des Departments Alpes-Maritimes Bürgermeister von Nizza Präsident von Nice Côte d’Azur

4

5

N

10

1 - Aspremont . . . . . . . . . . . . S. 6

O

Lantosque

2 - Carros . . . . . . . . . . . . . . . . S. 8

3

D

3 - Castagniers . . . . . . . . . . S. 10

E S

37

D 73

4 - Coaraze . . . . . . . . . . . . . . S. 12 GR 5

5 - Colomars . . . . . . . . . . . . S. 14

D 2565

D 32

6 - Duranus . . . . . . . . . . . . . S. 16

Utelle

8 - Falicon . . . . . . . . . . . . . . S. 20

1 504 M

D 32

16

D 19

7 - Eze . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 18

CIME DE L’AUTORET 1 307M

6

Duranus

D 15

19

D

25 65

9 - La Gaude . . . . . . . . . . . . S. 22

D

10 - Lantosque . . . . . . . . . . . . S. 24

D 15

11 - La Roquette-sur-Var . . . S. 26

Levens

12 - Levens . . . . . . . . . . . . . . . S. 28 (ex N

D

D 19

D 61

5

Saint-Blaise D8

15

15

5

D1

14

11

D8

MONT CIMA 879 M

4

D6

D

D 21

13

D 61

Saint-Martindu-Var

5

16 - Utelle . . . . . . . . . . . . . . . S. 36

GR

11

D6 14

La Roquette-sur-Var

15 - Tourrette-Levens . . . . . . S. 34

MONT CASTELLO 816 M

20

202)

14 - Saint-Jeannet . . . . . . . . . S. 32

Coaraze

12

MONT ARPASSE 695 M

D 15

D6202

13 - Saint-Blaise . . . . . . . . . . .S. 30

4

MONT FÉRION 1 413 M

D 53

20

TourretteCastagniers Levens 3 Carros 15 Aspremont 2 2

19

4

D 61

D7

D1

D 53

4

D

8

8

MONT LEUSE 577 M

D

64

25

N7

D 118

D 2209

D 36

Beaulieusur-Mer

7

N7

4

4

Nice

D 2564

D 91

D 71

A8

2)

9

MONT GROS 375 M

D1

Italien 12 km D

MONT CAMPI DE L’ALLÉ 700 M

Eze

A8

D6202 (ex N20

D1

D 2204

de-la-Roche La Trinité

8

RICHTUNG MONACO 45

45

D7

14

9 D1

FaliconSaint-André11

53

GR 51

D 219

D

D

1

D2 209

1

D2

D 11

La Gaude

Vence

D 19

D2

8 D 31

4

0 21

21

D 2209

Saint-Jeannet

BAOU DES BLANCS 673 M

D

5

14

D4

D 914

14

BAOU DE SAINT-JEANNET 800 M

4

GR 51

D2

MONT DE L’IBAC 652 M

GR 5

Colomars

D 61

1

210

D2

D 2204

MONT CHAUVE DE TOURRETTE 783 M

MONT CHAUVE D’ASPREMONT 854 M

N

98

Cap d’Ail

Villefranchesur-Mer

D7

D 95

Saint-Laurentdu-Var

5

Cagnessur-Mer

D 12

8

D21

N 99 D 36

Flughafen Nizza Côte d'Azur

VERSO CANNES

N 98

N

98

D 20

4

A8

Saint-JeanCap-ferrat Carte : Edigraphie

D6

6

7

Aspremont,

Praktische Informationen

Eine Fülle von Kapellen Aspremont ist eines der Glanzstücke der ehemaligen Grafschaft Nizza. Der Ort besitzt in seinem Zentrum vier Kirchenbauwerke von seltener Schönheit.

© Eric Boizet

Kapelle der Weißen Büßer

Cima und den Mont Chauve der ihn überragt, verleihen dem Namen des Ortes all seinen Sinn, der „âpre“ und „aride“ (herb und karg) bedeutet, genau so wie seine Devise „asper sed liber“ („herb aber frei“). Aspremont besitzt ein seltenes Religionserbe, das der Besucher nach und nach entdeckt. Sobald er auf dem Hauptplatz ankommt, ist die Votivkapelle Saint-Claude sehenswert, die 1632 erbaut wurde, um gegen die Pest anzukämpfen. Dann geht er die blumengeschmückten Treppen zur Kirche Saint-Jacques le Majeur hoch, die aus dem 16. Jahrhundert stammt und durch ein gotisches Schiff ohne Fenster gekennzeichnet ist.

© Eric Boizet

Hoch oben auf seinem Felshaken bietet Aspremont seinen Besuchern ein ganz außergewöhnliches Panorama. Diese Aussicht und ein einfacher Blick auf den Mont

Kapelle Saint-Claude

Nur einige Schritte davon entfernt, in der Rue Marius Ferrier, befindet sich die wunderbar restaurierte Kapelle der Weißen Büßer (18. Jahrhundert). Und schließlich stößt er auf die Kapelle Notre Dame des Salettes, zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert erbaut, die auf eine beeindruckende Landschaft hinausgeht. Eine solche Konzentration von, der Spiritualität gewidmeten architektonischen Schätzen auf einer so kleinen Fläche ist eine erstaunliche Rarität.

Sehenswert In dieser Kirche, die 2012 komplett renoviert wurde, sind Fresken und ein Altar aus dem 18. Jahrhundert zu bewundern.

Der Place des Salettes,

Ort der Entspannung mit einem atemberaubenden Ausblick.

 er Place du Château D hoch über Aspremont.

D  ie Kapelle Saint-Claude, die Kapelle der Weißen Büßer und die Kapelle Notre-Dame des Salette,

zeugen von der Kirchenarchitektur früherer Zeiten. In der Kapelle SaintClaude (täglich geöffnet von 9-16 Uhr) ist eine sehr schöne „Jungfrau mit Kind” aus mehrfarbigem Holz zu bewundern. Für Informationen zu Besichtigungen und Ausstellungen wenden Sie sich bitte an das Rathaus.

© Eric Boizet

D  ie Kirche Saint-Jacques le Majeur

Blick auf den Ort, vom Pass von Aspremont aus

Mairie

21, avenue Caravadossi - 06790 Aspremont Tél. 04 93 08 00 01 www.aspremont.fr [email protected]

Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins 06670 Castagniers Tel.: +33 (0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

Anfahrt

Aspremont befindet sich 15 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: • Von Nizza-Zentrum: Richtung Cimiez und Gairaut • Von Nizza-West: RD6202 über Colomars und Castagniers • Von Nizza-Ost: RD719 über Tourrette-Levens Kollektivtransport: Linie Nr. 76, Abfahrt Nizza - Place de la Fontaine du Temple, und Linie Nr. 62, Abfahrt Nizza Magnan, oder Haltestelle J.C. Bermond, je nach Fahrzeiten. Tel.: +33 (0)8 1006 1006

Höhepunkte

- Mai: Flohmarkt - Juni: Fest des Saint-Claude - Juli: Fest des Saint-Jacques - 15. August: Fest der Notre-Dame des Salettes - Dezember: Weihnachtsmarkt

8

9

Carros,

Praktische Informationen

Kulturerbe und zeitgenö ssische Kunst Das mitten in einem wunderbaren mittelalterlichen Schloss eingerichtete Internationale Zentrum für zeitgenössische Kunst (CIAC) verbindet Kulturerbe und Kreation

© Service communication - Ville de Carros

Gasse

Anfahrt

Stätten der zeitgenössischen Kunst der Côte d’Azur. Eine kürzlich durchgeführte Renovierung ermöglichte es dem Kunstzentrum, seine Ausstellungsfläche zu verdoppeln (800 m²), wodurch ein noch beeindruckenderer Überblick von der Gründung bis heute geboten wird. Die Dauer- und Sonderausstellungen ziehen jedes Jahr mehr als 15.000 Besucher an. Besucher die auf dem Weg zum Schloss, Schritt für Schritt einen faszinierenden, geschichtsträchtigen Ort entdecken, in welchem die Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen haben. Die römischen Inschriften, die Kirchenbauten, der „Glockenturm“, einer der wenigen Überreste von Notre-Dame de Cola, die Windmühle, die Villa Barbary

© Service communication - Ville de Carros

Das Schloss von Carros-Village, das im 12. Jahrhundert auf der Anhöhe des Ortes errichtet wurde, beherbergt in seinen Wänden seit 1998, eine der innovierendsten

Die Mühle

und ihr Amphitheater usw. All dies bildet den besonderen Reichtum dieses Ortes, der es versteht, seine Lebensart mit der wirtschaftlichen Dynamik zu vereinen. Die „Erdbeeren des Kantons Carros“, die heute ein Gütezeichen besitzen, sind ein Genuss für die Feinschmecker von fern und nah. Schloss Carros

Sehenswert Steinen im Ort noch perfekt sichtbar sind

Die Kapelle der Selves, im 16. Jah-

rhundert an der Stelle einer ehemaligen mittelalterlichen Kapelle erbaut, ist der Stolz des Viertels Les Plans.

Die alte Windmühle aus dem 19. Jahrhundert, „Moulin Briquet“, nach

ihrem Erbauer genannt. Eine echte Rarität in diesem Land der Wassermühlen.

Die Villa Barbary, ein Gebäude aus dem Ende des 19. Jahrhunderts, das sich am Fuße des Ortes befindet und von einem großen Park umgeben ist. Sein Amphitheater ist Austragungsort von Konzerten und Aufführungen. In der Villa ist ab jetzt die Touristeninformation untergebracht.

© Service communication - Ville de Carros

Die Inschriften aus den gallorömischen Zeiten, die auf zahlreichen

Fremdenverkehrsamt

2, carriero Fernand Barbary 06510 Carros Village Tel.: +33 (0)4 93 08 72 59 www.carros-tourisme.com [email protected] Carros ist 15 km von Nizza entfernt Individueller Transport: Autobahn Ausfahrt A8 Nizza Saint-Isidore. Über die RD 6202 bis nach Carros. Öffentlicher Transport: Bus: Linie Nr. 70 Abfahrt von Nizza (arrêt Wilson, rue Hôtel des postes) und von Carros (ZI und Carros-Ville). Zug: Chemins de Fer de Provence, Haltestelle Colomars-La Manda.

Höhepunkte

- März: Karneval; Kurzfilmfestival Cinémator - Mai: Erdbeerfest - Juni: Musikfestival; Saint-Claude - Juli: Feuerwerk „Sound und Light”; Sommerabende des Gemeinderats - August: Sainte-Colombe; Sommerabende des Gemeinderats - September: Europäischer Tag des Denkmals; Festival des Straßentheaters “Roulez Carros” - Oktober: Filmfestival Cinéalma - Dezember: Weihnachtszauber

10

11

Castagniers,

Praktische Informationen

Die alte Müh le

Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins - 06670 Castagniers Tel.:+33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

Mühle von de Castagniers

Sein „hochgelegenes“ Kloster ist ein sublimer Ort des Friedens. Seine Ölmühle erzeugt ein qualitativ hochwertiges Öl aus Oliven des Landes, sein altes Dorfzentrum ist eine einmalige Sehenswürdigkeit.

© Mairie de Castagniers

Der Ort

Das Kloster Notre-Dame de la Paix

Führungen nach Terminvereinbarung für Gruppen mit 10 Personen. Auskünfte: Tel.: +33 (0)4 93 08 05 12 [email protected]

Nicht weit davon entfernt haben ein Kloster und seine schöne Landschaft voll Zypressen, Olivenbäumen und früher auch Weinreben, dazu beigetragen, diesen gastfreundlichen Empfang und die Ruhe zusätzlich zu fördern. Das Kloster Notre-Dame de la Paix, erbaut zwischen Meer und Gebirge, umfasst ein großes Haus aus dem 16. Jahrhundert, Wohnbereich der Schwesterngemeinschaft, und ein zweites Haus, das ist mit dem ersten durch einen Kreuzgang verbunden ist, der 1930 anlässlich der Ankunft der Nonnen erbaut wurde. In diesem Teil befindet sich die Schokolade- und Konfitürenerzeugung.

Anfahrt

© Mairie de Castagniers

Anscheinend soll ein jahrhunderte alter Kastanienbaum dem Ort Castagniers seinen Namen gegeben haben. Damals bot der schöne Baum den Reisenden Schutz.

Auskünfte: Tel.: +33 (0)4 93 08 10 75 Während der Hauptsaison von 8 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr geöffnet Nebensaison: nach Terminvereinbarung [email protected]

Le vieux moulin

„Masage“ ist das älteste Dorfviertel. Jahrhunderte alte Häuser, gepflasterte Gassen, Bogendurchgänge und Brunnen sowie die Ölmühle im Mühlenviertel sind einen Besuch wert. Das Kloster Notre-Dame de la Paix

Sehenswert D  as Kloster Notre-Dame de la Paix  er unter Naturschutz stehende D Vallon Obscur von Donaréo mit dem Prädikat Natura 2000.

Zahlreiche Fußwanderungen

über den GR5. Einfacher Spaziergang bis zum Croix de Cuor, Mont Cima (878 m) und Panoramatafel.

© Eric Boizet

Die Ölmühle

Sie funktioniert seit 1650 ohne Unterbrechung. Hier gewinnt man das A.O.C.-Öl. des berühmten Nizzaer Cailletier, das schon oft die „Goldmedaille“ erhalten hat. Es werden auch gesalzene Oliven, Olivenpaste und Tapenade A.O.C. hergestellt.

Castagniers ist 19 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: • Von Nizza-West, RD6202, dann RD614 • Von Nizza-Nord, über Gairaut und Aspremont, dann RD614 • Von Nizza-Ost, über Saint-André-de-laRoche, dann RD19 Richtung TourretteLevens und Aspremont und RD614 Öffentlicher Transport: Linie Nr. 76 mit Abfahrt in Nizza Place Fontaine du Temple.

Höhepunkte

- Januar: Fest des Sankt-Vincent - Mai: Handwerksmesse - Juni: Fest von Johannes dem Täufer - Juli/August: Gemäldeausstellung im Espace des Oliviers täglich von 16.00 bis 19.00 Uhr - September: Tag des Pferdes und Fest des Hl. Michaels - Dezember: Gebirgswander-Kriterium von Castagniers

12

13

Coaraze,

Praktische Informationen

die Sonnenuh ren

Fremdenverkehrsamt Coaraze

7, montée du Portal 06390 Coaraze Tel.: +33 (0)493 79 37 47 / +33 (0)6 77 77 24 59 www.coaraze.fr [email protected]

Dieser echte mittelalterliche Marktfleck, der zu den „schönsten Orten Frankreichs“ zählt, verdankt seine Berühmtheit den Sonnenuhren. Lauter Werke von Künstlern.

© Office de Tourisme de Coaraze

Die Eidechsen von Jean Cocteau

ganz außergewöhnliche Sonnenbestrahlung. 1959 beabsichtigt die Gemeindeverwaltung diese Tatsache hervorzuheben und die Gemeinde mit einer neuen Besonderheit zu versehen. Sie unterstützt die Idee der Sonnenuhren und kann hierfür mit dem Beitrag von Künstlern wie Jean Cocteau, Henri Goetz, Valentin rechnen, welchen vollkommene Handlungsfreiheit gewährt wird. Fünf Sonnenuhren, gezeichnet von Ben, Sosno, Barre, Moya und Macheroni kamen noch nachträglich hinzu und heute sind es elf Sonnenuhren, die in Coaraze den Stunden und Jahreszeiten den Takt angeben. Dieser Ort in der Nähe der Côte d’Azur ist authentisch geblieben.

© Office de Tourisme du Coaraze

Erbaut auf einer Felsanhöhe in 650 Meter Seehöhe und voll dem Süden zu gerichtet, besitzt Coaraze eine

Anfahrt

Coaraze ist 25 km von Nizza entfern.

Eine gepflasterte Gasse

Bei einem Bummel durch diesen alten Ort, wo alles zu Fuß erreicht wird, entdecken Sie die gepflasterten Gassen, die blumengeschmückten kleinen Plätze und die berühmten „Pontis“, wie im Nizzaer Dialekt die gewölbten oder überdachten Durchgänge genannt werden. Die Blaue Kapelle

Sehenswert

D  ie unter Denkmalschutz stehende Kapelle Sankt Sebastian und ihre

Fresken aus dem 16. Jahrhundert.

G  eführte Besichtigungen des Ortes und der Kapelle Sankt Sebastian Siehe Verkehrsamt.

Die Blaue Kapelle dverdankt ihren Namen den, von Ponce de Léon 1962 gemalten Fresken. Der Bach Planfaé

Es gibt rund um Coaraze zahlreiche Wanderwege. An der Straße des Col-Saint-Roch führt einer von ihnen zu dieser Schlucht mit einem Höhenunterschied von 161 Metern, worüber sich besonders die Sportler freuen.

© Office de Tourisme de Coaraze

Die Kirche Johannes-der-Täufer

Dieses atypische Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert ist prunkvoll dekoriert und besitzt überraschend viele barocke Engel.

Individueller Transport: Auf dem Straßenweg, im Norden von Nizza: RD2204 dann RD15. Über die Autobahn, Ausfahrt NiceEst (Nizza-Ost), Richtung Sospel, dann Richtung Contes. Öffentlicher Transport: Linie Nr. 303, Abfahrt Vauban in Nizza.

Höhepunkte

- März: Der Frühling der Poeten - Mai: Flohmarkt vom 1. Mai - Juni: Treffpunkte „Literatur des Basilikums“ - Juli: Pilo-Meisterschaft (traditionelles Spiel); Festival MusiCoaraze - August: Chortreffpunkt des Olivenbaums, Traditionelle, Fest des Olivenbaums, Universität Coartjazz.

14

15

Colomars,

Praktische Informationen Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Das Land der Oliv enbäume

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins 06670 Castagniers Tel.:+33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

In Colomars, inmitten einer üppigen Natur liefern die hundertjährigen Bäume einen sonnenverwöhnten A.O.C.

© Mairie de Colomars

Kirche La Madone

In dieser ruhigen Lage haben Weinreben, Nelken und Olivenbäume zu seiner Bekanntheit beigetragen. Heute ist die Olive zweifellos sein wertvollster Schatz. Die Olivenbäume - die berühmten „Cailletiers“ des Nizzaer Landes die zu sehen sind, sobald man sich dem Ort nähert, sind seit Jahrzehnten Teil seiner Landschaft. Die Cailletiers erzeugen eine Olivenart, die für ihre Zitronen- und Anisnote bekannt ist und ein, von den Feinschmeckern sehr begehrtes goldgelbes Öl geben. Das Öl von Colomars, seine Olivenpaste und Tapenade, oft mit Medaillen ausgezeichnet, besitzen ein anspruchsvolles A.O.C.-Gütesiegel

Anfahrt

© Eric Boizet

Das 1070 in der Nähe von Nizza gegründete Colomars, ist ein hochgelegener Ort, in welchem der Natur der Vorrang gegeben wird.

Gemeindeamt

3, rue Etienne Curti - 06670 Colomars Tel.: +33 (0)492 15 18 50 - www.colomars. fr Wenden Sie sich für nähere Auskünfte über die Ausstellungen im Kunstsaal bitte an das Gemeindeamt. Von Montag bis Donnerstag zwischen 8.30 und 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr, und am Freitag von 8.30 bis 12.30 und von 13.30 bis 16.30 geöffnet.

„Olive de Nice“, womit der Ort zu den besten Olivenölherstellern gehört. Colomars, Ort der Lebensart und auch Kunststätte. Jeden Monat wird von Colom’Arts im Kunstsaal des Gemeindeamts eine neue Ausstellung organisiert, die zahlreiche Besucher erfreut. Die Lebensart in Colomars

Sehenswert Sie beherbergt Fresken und ein buntes Kirchenfenster des Künstlers Jackie Decroix.

Die Täler

Wasserfälle und Aquädukte haben hier alte Mühlen gespeist; Bemerkenswerte geologische und botanische Schätze.

Das Fort Casal

Diese ehemalige, 1888 erbaute Festung wurde zu einem riesigen Bereich für Freizeitaktivitäten wo Veranstaltungen und Feste stattfinden. Hier bietet sich ein herrliches Panorama der Voralpen und des Mittelmeers. © Eric Boizet

 ie kleine Kapelle Saint-Roch in D La Sirole

Colomars, ist 15 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: • Von Nizza-West: RD6202 dann RD414 • Von Nizza-Magnan: RD714 • Von Nizza-Nord: RD914 Öffentlicher Transport: Linie Nr. 62 Abfahrt Haltestelle J.C. Bermond oder Magnan in Nizza je nach Fahrtzeit. Tel.: +33 (0)8 1006 1006

Höhepunkte

- März: Die Olivenstraße - Mai: Blumen-Fest - Juni: Fest des St-Petrus und Paulus - Juli und August: Sommerabende - August: Fest des Sankt Rochus - September: Fest der Geburt Mariens

16

17

Duranus,

Praktische Informationen

Saut des Français

Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins 06670 Castagniers Tel.:+33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

Dieser schwindelerregende Felsvorsprung in der Nähe des Ortes, der das Vesubie-Tal überragt, wird von den Wanderern sehr geschätzt und hat zudem eine historische Bedeutung.

© Mairie de Duranus

Die Aussichtsplattform Saut des Français

Empfangs-und Informationshütte RD 19 - 06670 Duranus Tel.: +33 (0)4 93 03 10 19 Im Juli und August täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Besucher sind von diesem, fast 200 Meter hohen Felsabhang, aber auch von der Erinnerung an das damit verbundene geschichtliche Ereignis stark beeindruckt. Während der Unruhen der, mit der Revolution verbundenen Kriege soll die schroff abfallende Aussichtsplattform Zeuge einer historischen Begebenheit gewesen sein. Den Erzählungen nach sind 1793 anscheinend freiwillige Franzosen der Revolutionsarmee, die gefangen genommen waren, von den „Barbets“ gezwungen worden, sich auf den Befehl „Saute pour la République (Spring für die Republik)“ den Abhang hinunter zu stürzen. Dies erklärt den, dieser Aussichtsplattform gegebenen Namen,

© J. Taupin

Die wunderbare und naturbelassene Stätte der Aussichtsplattform Saut des Français, die zu den sanften Olivenhainen rund um Duranus herum einen starken Kontrast bildet, ist ein Ort des Gedenkens.

Aussichtsplattform Saut des Français

Wallfahrt zur Kapelle Saint-Michel

die eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Nizzaer Umgebung ist. Dies ist ebenfalls eine der Stätten, auf welche dieser kleine, hochgelegene Ort stolz ist. Er besitzt jedoch neben den zahlreichen kulturellen und geografischen Pluspunkten eine weitere Besonderheit, eine ehemalige Arsen-Mine, die zwischen 1902 und 1931 ausgebeutet wurde. Aussicht auf den Ort, von der Route de Levens aus.

Sehenswert

Die Kapelle Sankt Michael,

die auf dem Col de Saint-Michel in mehr als 1.000 Meter Höhe erbaut wurde (sie ist in einer 2-stündigen Fußwanderung vom Ort aus erreichbar).

 ie Abfahrt der Schlucht des D Duranus-Tals.

Der Ausgangspunkt befindet sich am Ortsausgang Richtung Levens, nach der Brücke, die über das Tal führt.

 ie Aussichtsplattform Saut des D Français

© Mairie de Duranus

Die Ruinen von Rocca-Sparviera,

uralter Zufluchtsort der Einwohner während der Invasionen.

Anfahrt

Duranus ist 31 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: • Von Nizza-West: RD 6202 bis Plan-du-Var, dann RD2565 und RD19 vor Saint-Jean-la-Rivière • Von Nizza-Ost: Richtung Saint-André-de-la-Roche, dann RD19 Öffentlicher Transport: Linie Nr. 59 Abfahrt Haltestelle Finanzverwaltung (Trésorerie) Rue Tonduti de l’Escarène in Nizza, dann Créabus C59, dann Créabus C59 mit Reservierung unter 08 0006 0007 (1 Std. vorher reservieren).

Höhepunkte

- Juli: Sommerfest - September: Wallfahrt des Sankt Michael

18

19

Eze,

Praktische Informationen Verkehrsamt von Eze

hängender Garte n über dem Meer

Place du Général de Gaulle 06360 Eze-Village Tel.: +33 (0)4 93 41 26 00 www.eze-tourisme.com [email protected] Nähere Auskünfte über die Führungen durch den Ort und Garten auf Anfrage.

Der Garten von Eze

Der Garten von Eze ist ein einmaliger Balkon auf die Riviera. Das Dorf erzählt anhand dieser Welt von überraschenden Pflanzen seine Geschichte.

Tel.: +33 (0)4 93 41 10 30 Im Winter täglich von 9 bis 17/18 Uhr und im Sommer von 8 bis 19/20 Uhr geöffnet. Führungen: Auskünfte im Verkehrsamt.

Dieser mittelalterliche Ort, der für seine Gastronomie bekannt ist, begeisterte zahlreiche Persönlichkeiten und insbesondere Friedrich Nietzsche inspiriert, der von sei-

Individueller Transport: Von Nizza über die Moyenne Corniche.

© Office municipal de Tourisme d’Eze - Jesper Jerrick

Panorama vom Garten von Eze aus

Anfahrt

Eze ist 11 km von Nizza entfernt. © Olivier Digoit

nem Panorama und seinen Farben fasziniert war. Hier wurde 1949 ein wunderbarer Garten angelegt, der von den Ruinen des Schlosses bis zum Meer hinunter geht. Gut vor den Nordwinden geschützt, durch seine Neigung optimal drainiert, ist der Garten von Eze ein Paradies, in welchem sich die Bereiche der Entspannung, Kunst, Geschichte und mehr als vierhundert sukkulente Pflanzen abwechseln. Gleich beim Eintritt verführt der bezaubernde Ausblick dazu, sich etwas zu verweilen. Man befindet sich 429 Meter über dem Mittelmeer, eine Orientierungstafel ermöglicht es, Italien, Korsika und St. Tropez zu situieren. Anschließend geht es weiter

Kleiner Dorfplatz

über bieten sich Themenparcours, um die Geschichte des Ortes zu entdecken. Ein besinnender Bereich, der zur Entspannung einlädt. Die Skulpturen von Jean-Philippe Richard den Alleen entlang scheinen sich flüsternd mit der Pflanzenwelt zu unterhalten. Diese ist gut erklärt und erfreut die Fans von Kakteen, Wolfsmilchgewächsen, Agavengewächse, Liliengewächsen und anderen exotischen Pflanzenarten. Eze-Village zwischen Meer und Gebirge

Sehenswert  as authentische, mittelalterliche D Dorf, seine kreisförmige

Architektur, seine eng aneinander geschmiegten Häuser und das Labyrinth seiner Gassen, in welchen es angenehm nach Jasmin duftet. Hier haben sich viele Künstler und Kunsthandwerker niedergelassen.

 ie barocke Kirche NotreD Dame de l’Assomption mit ihren

zahlreichen Trompe-l’œil und Altaren.

Das Plateau de la Justice:

Ein erholsamer Bereich mitten in der Natur in mehr als 500 Meter Seehöhe.

© Nice & You

Das majestätische Panorama vom oberen Teil des Gartens von Eze aus.

Öffentlicher Transport: Linien Nr. 82 und Nr. 112 nach EzeVillage Abfahrt Vauban in Nizza, Linie Nr. 100 nach Eze-Bord de mer (Haltestelle Plage/Beaulieu) Abfahrt Haltestelle Ségurane in Nizza (Rue Ségurane), und Linie 83, und Linie Nr. 83 um Eze-Bord de mer zu verbinden (Haltestelle Plage/ Beaulieu) im Ort und am Col d’Eze.

Höhepunkte

- Jeden Sonntagmorgen: Markt heimischer Produkte - Juli und August: Konzerte und Unterhaltungen - Juli : Mittelalterliches Fest - 15. August: Kirchweihfest

20

21

Falicon,

Praktische Informationen

von der Königin Victoria gewählt Der Schriftsteller und Akademiker Jules Romains war von Falicon vollkommen begeistert. Er entschied sich, die Aktion seines Romans „ La Douceur de la vie“, 18. Band seiner berühmten Romanserie „Les Hommes de bonne

© Eric Boizet

Die ruhigen Gassen

volonté“ in diesem Adlerhorst zu situieren. Er spazierte gerne durch den Ort und schätzte den natürlichen und ruhigen Alltag. Von dieser erlesen ruhigen Atmosphäre war damals auch die Königin Victoria begeistert. Sie kam regelmäßig mit der Kutsche hierher, um die entspannenden Nachmittage zu genießen und ihren Tee zu trinken. Der Platz „Thé à la Reine“ erinnert heute an seinen berühmten Gast, die sicher auch Gefallen an dem einmaligen Ausblick hatte, der sich insbesondere von der Plattform Bellevue aus auf Nizza bietet. Hier können Sie es sich

einen Augenblick im Schatten der großen Eiche bequem machen, um die zauberhafte Stimmung besser zu genießen. Schließen Sie die Augen und tauchen Sie in die Geschichte ein. Dabei haben Sie vielleicht den Eindruck, die Königliche Kutsche zu hören, die sich diesem schönen Ort hoch über dem Meer nähert. Blick auf den Ort

Die Aussichtsplattform Bellevue

Sie bietet ein einmaliges Panorama auf Nizza und führt ins Zentrum des

Dorfes. Orientierungstafel auf dem Mosaikfußboden.

D  ie strategische Straße des Mont Chauve, Sie steigt von Falicon

aus in eine faszinierende Landschaft bis zu 854 Meter Seehöhe an. Wenn Sie gerne wandern, befindet sich der Ausgangspunkt des GR5 an der Kreuzung des Aire Saint-Michel (Richtung GR5: Mittelmeer-Holland).

© Nice & You

Sie besitzt eine schöne Trompe-l’œil Fassade mit einem neuen bunten Kirchenfenster; eine moderne Kreation, die die Geburt Christi zum Thema hat.

Anfahrt

Die Königin Victoria und ihr Esel Jacko um 1890

Sehenswert  ie Kirche der Geburt der D Jungfrau, im Barockstil dekoriert.

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins - 06670 Castagniers Tel.: +33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

© éd Gilletta.Nice-Matin

Die Königin Victoria, renommierter Gast der Riviera, trank gerne ihren Tee auf den Anhöhen von Nizza, in diesem kleinen „geschlossenen“ Dorf, das Jules Romains so sehr liebte.

Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Falicon befindet sich 9 km vom Zentrum von Nizza entfernt. Individueller Transport: Autobahn Ausfahrt A8 Nizza Nord, Richtung Gairaut, dann Falicon. Autobahn Ausfahrt A8 Nice-Est (NizzaOst), Richtung Saint-André-de-la-Roche, dann Falicon. Vom Stadtzentrum Nizza aus Richtung Cimiez, dann Rimiez und Falicon. Öffentlicher Transport: Linie Nr. 25, Abfahrt von der Avenue Cernuschi und Vauban in Nizza. Tel.: +33(0)8 1006 1006

Höhepunkte

- Januar: Kirchweihfest des St. Vincent - April: Nelkenfest - Juni: Johannisfeuer; Kirchweihfest von Notre-Dame du Mont Carmel; Les Falicomedies - Juli: Latino Festival - Nov./Dez.: Krippe und Weihnachtskonzerte

22

23

La Gaude,

Praktische Informationen

Tor der Prov ence

Verkehrsamt

8065, route de Cagnes 06610 La Gaude Tél. 04 93 24 47 26 www.lagaude.fr [email protected]

Lebendiges Ökomuseum der Provence

Dieser Ort des Pays d’Azur, angelehnt an die Baous, bietet mit seinem lebendigen Ökomuseum der Provence eine mitreißende Naturgeschichtelektion. Wein zu trinken“. Heute sind die Weinbaugebiete der Veilchenzucht und den Naturliebhabern gewichen und damit hat das Lebendige Ökomuseum sein Tore geöffnet. Es wurde in den 1980erJahren vom berühmten dänischen Insektenforscher und Filmemacher Ib Schmedes gegründet und befindet sich im Viertel SainteAppolonie, da wo die Natur auf so herrliche Weise von der Provence erzählt. Gleich bei seinem Eintritt ist der Besucher von der vorherrschenden Stimmung mitgerissen. Das Museum erzählt von der faszinierenden Welt der Insekten, Reptilien und Amphibien und

Fangschrecke (Empusa pennata)

bietet die Möglichkeit, seine Kenntnisse der mediterranen Flora zu vertiefen. Als Wahrzeichen dieses so eigenartigen Museums hat Ib Schmedes die Fangschrecke (Empusa pennata), nahe Verwandte der Europäischen Gottesanbeterin (Mantis Religiosa), gewählt und ihr den Namen „Diablotin“ gegeben. Blick auf den Ort

©JMS

In einer der Gassen

Anfahrt

© Olivier Digoit

Bereits 1957 rühmte Marcel Pagnol die Reize von La Gaude: „Ich komme in zwei Wochen zurück und werde mich beeilen, um eure barbarischen Blumen zu bewundern und euren zivilisierten

La Coupole, Viertel Sainte-Appolonie. Tel.: +33 (0)4 93 24 97 47 Am Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Sehenswert  as lebendige Ökomuseum der D Provence, eine echte Rarität, das

von der Provence erzählt wie man es nur selten findet.

Sportliche Aktivitäten

Zahlreiche Spaziergänge und Wanderungen: Man kann zum Beispiel die Römerwege einschlagen oder auf den Gipfel des Baous von La Gaude klettern. Auskünfte: Verkehrsamt.

©JMS

Die Kapelle Saint-Ange,

die wieder ihrer ursprünglichen Bestimmung gewidmet ist und vom Maler und Bildhauer Alexis Obolensky und dem Glasermeister Alain Peinade wunderbar renoviert wurde. Sehenswert sind die Keramiken zum Thema der Geburt Christi.

La Gaude ist 20 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: Über Saint-Laurent-du-Var, RD118. Über Cagnes-sur-Mer, RD18. Über Vence, Richtung Saint-Jeannet dann La Gaude. Öffentlicher Transport: Zug: SNCF Regionalzug von Nizza aus oder Linie Nr. 52 Abfahrt Haltestelle Lycée Masséna in Nizza bis Saint-Laurent-duVar. bis Saint-Laurent-du-Var (Haltestelle Einkaufszentrum) dann Linie Nr. 54 oder Linie Nr. 94 Abfahrt Haltestelle Albert 1er/ Verdun in Nizza, bis Cagnes-sur-Mer.

Höhepunkte

- Mai: Das Buch in der Straße - Juni: La Gaude im Blumenschmuck - Juli: Gaulgauda-Festival - November: Jazz-Treffpunkte - Jeden Samstagvormittag „Gourmetmarkt” - Jeden 1. und 3. Samstag im Monat „Markt für Mode und Dekoration”

24

25

Lantosque,

Praktische Informationen Gemeindeamt von Lantosque

Eine Vielfalt von Weilern

Place de la Mairie 06450 Lantosque Tel.: +33 (0)4 93 03 00 02

Der Hauptort des Kantons an den Toren des Mercantours, hoch über dem reißenden Fluss Vésubie, ist ein Urlaubsort, der vor allem für sein Erbe und seine unterhaltsamen Aktivitäten geschätzt wird.

© Ville de Nice

Elefantenbad

Lantosque ist 49 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: Über die RD 6202 und dann die RD 2565 in Richtung Lantosque.

nen Viertel, besitzen ein reiches architektonisches Erbe in Form von schönen Kirchenbauten und historischen Zeugen von größtem Interesse. Gian Carlos Passeroni, Autor des berühmten „Cicerone“, Ignace Thaon de Revel de Saint-André, Vizekönig von Sardinien, der Arzt und Poet Torrini und Aimé Barelli sind in diesem Ort geboren, wo es sich zu jeder Jahreszeit angenehm leben lässt. Das Kultur-, Sport- und Veranstaltungsangebot regt zu zahlreichen Entdeckungen an. Neben den ehemaligen Grotten, dem „Elefanten“Bad, dem Klettersteig, den großen Fuß- oder MTB-Wanderungen oder Ausritten zu Pferd ist Lan-

© Ville de Nice

Der Hauptort des Kantons an den Toren des Mercantours, hoch über dem reißenden Fluss Vésubie, ist ein Urlaubsort, der vor allem für sein Erbe und seine unterhaltsamen Aktivitäten geschätzt wird. Erde der Landwirte und Züchter, wichtige Etappe der Salzstraße, der Ort, die Weiler Loda, Pélasque und SaintColomban und seine verschiede-

Anfahrt

Kirche Saint-Pons

tosque ebenfalls ein aufmerksamer Botschafter der Traditionen und heimischen Produkte. Mit dem Spruch „Cantar se libre“ (Singen heißt frei sein) in seinem Herzen verankert, wird dieses Leitmotiv durch sein Wappen mit einem Sperling auf einer Brücke und darüber eine Rose symbolisiert. Blick auf den Ort

Sehenswert überragt den Ort und besitzt einen, im Vesubietal einmaligen, kreuzförmigen Plan. Man kann dort einen Rosenkranzaltar aus dem 18. Jahrhundert bewundern.

Das „Laune de l’éléphant“

(Elefantenbad) 2 km südlich von Lantosque, verdankt seinen Namen der Form einiger seiner Felsen. Ideal zum Baden und Picknick.

Die Balme-Grotte ist das einzige Beispiel einer Sanktuar-Grotte im Vesubietal, wo sich Büßer und Pilger trafen.  er Klettersteig der Schluchten D von Lantosque führt um den Ort

herum und folgt den Felswänden der Vesubie-Schlucht. Der 1,2 km lange Parcours, der über Laufstege und Affenbrücken führt, wird in etwas mehr als drei Stunden zurückgelegt (Materialvermietung am Ausgangspunkt).

© Ville de Nice

Die Kirche Saint-Pons

Öffentlicher Transport: Linie Nr. 730, Abfahrt Haltestelle J.C. Bermond in Nizza.

Höhepunkte - Mai: Fest von Saint-Pons - Juli: Fest Notre-Dame des Anges in Pélasque - August: Fest des Saint-Arnoux in Loda, Fest des Sankt Kolumban - September: „Nuit blanche“ (Nacht die nicht endet) - Oktober: Kastanienfest

26

27

La Roquette-sur-Var,

Praktische Informationen

Adlerhorst über dem Var Diese Bastion wurde vor fast einem Jahrtausend aufgrund ihrer strategischen Lage auf einem Schwindel erregend abfallenden Felsen erbaut.

© Mairie de La Roquette-sur-Var

Das adlernest

dieser ehemaligen mittelalterlichen Lehensherrschaft in den Bann gezogen sein, der hinter einer Wegbiegung auftaucht. Seine Position hoch über dem VarTal und seine geografische Lage lassen darauf schließen, dass die Geschichte hier starke Charakter geschmiedet hat. La Roquette-sur-Var, in ovaler Form gebaut, mit vielen engen Gassen und Durchgängen, die es ermöglichten, von einem Haus ins nächste zu gelangen ohne ins Freie zu gehen, hat seine Häuser aus dem 17. Jahrhundert und sein Schloss Tralatour (Rue du Château) erhalten, das aus dem 16. Jahrhundert stammt. Es wurde mehrmals renoviert; Heute ist es ein Privatwohnsitz. Sie werden

Gasse des Ortes in Südlage

einen Bummel durch die engen Gassen genießen, die Sie zur Aussichtsplattform Portalet führen. Hier entdecken Sie ein atemberaubendes Panorama anhand von drei, kürzlich aufgestellten Orientierungstafeln. In der Ferne erkennt man das Meer und wenn man sich umkehrt, die Voralpen. Zu Ihren Füßen, steil darunter, erfrischt der Fluss Var sein Tal. Wunderbar. Panorama (Nordseite) mit Blick auf den Mercantour

Sehenswert

 ie romanische Kapelle NotreD Dame del Bosco, eingebettet in

Olivenbäumen unterhalb des Ortes.

Sie ist mit Fresken von Andrea de Cella dekoriert.

 in Spaziergang bis zu den E Ruinen des Castel Vieil

Auf einer Plattform in 529 m Seehöhe kennzeichnet ein Castrum ligure (ligurisches Militärlager) den Standpunkt des ursprünglichen Dorfes.

© Valéry d’Amboise

Die Kirche Sankt Peter,

Barockes Schmuckstück des 8. Jahrhunderts. Sie besitzt einen bemerkenswerten Altar aus polychromem Holz, der den Hl. Petrus, in Begleitung des Hl. Martin und der Hl. Barbara darstellt.

Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins 06670 Castagniers Tel.: +33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected] © Valéry d’Amboise

Auf dem Weg nach La Roquettesur-Var werden Sie gleichermaßen dem Charme der Olivenbäume und Pinien verfallen, die die Sonne aufzunehmen scheinen. Aber auch von der stolzen Haltung

Mairie

15, rue de la Libération Tél. 04 93 08 40 21 www.laroquettesurvar.fr [email protected]

Anfahrt

La Roquette-sur-Var ist 28 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: Von Nizza aus: RD6202, Ausfahrt Saint-Martin-du-Var, dann RD20. Öffentlicher Transport: Linie Nr. 59 Abfahrt Haltestelle Finanzverwaltung (Trésorerie) Rue Tonduti de l’Escarène in Nizza oder oder Chemins de Fer de Provence (Süd-Bahnhof) in Nizza mit Haltestelle in Saint-Martindu-Var dann Créabus C59 nach Reservierung unter 08 1006 1007 (1 Std. vorher reservieren).

Höhepunkte

- Juni und Juli: Kirchweihfeste des Hl. Petrus und Paulus - 14. Juli: Nationalfest im Weiler Les Baus Roux

28

29

Levens,

Praktische Informationen

das grüne La nd

Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins - 06670 Castagniers Tel.: +33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

Levens ist eine frische Brise, ein schöner Abstecher in das Land der hochgelegenen Orten mit einer interessanten Geschichte, der zu Spaziergängen einlädt.

© Eric Boizet

Gasse des Ortes

bewegte Vergangenheit des ehemaligen Dorfes entdeckt werden kann. Während Sie durch die engen und faszinierenden Gassen gehen, bewundern Sie die Pfarrkirche, das Tor des alten Schlosses, die Pontis (Durchgänge) und Brunnen, den „Boutaù“, die Plätze, das Maison du Portal. Bevor Sie zu den Kapellen der Schwarzen Büßer und Weißen Büßer weiter gehen, überqueren Sie den Place de la République, den öffentlichen Garten und den Square Masséna, von wo sich eine wunderbare Aussicht bietet. Dies wird Sie dazu anregen, einen der zahlreichen Wanderpfade einzuschlagen, die von Levens aus zu bezaubernden Gebieten führen. Das grüne Herz von Levens schlägt ebenfalls für

Anfahrt

Levens ist 25 km von Nizza entfernt. © Eric Boizet

Levens von seinem höchsten Punkt in 600 Meter Seehöhe zu entdeckten hat zahlreiche Vorteile. Es bietet sich ein 360°-Panorama. Dieser Hügel ist Ausgangspunkt eines Rundgangs, bei dem die

Fremdenverkehrsamt Levens

3, placette Paul Olivier - 06670 Levens Tel.: +33 (0)4 93 79 71 00 www.levenstourisme.com [email protected]

Kapelle der Weißen Büßer

seine berühmten Grands Prés (großen Wiesen) die Kinder und Spaziergänger erfreuen. Dieser riesige Naturrahmen ist aufgrund seiner Weitläufigkeit und frischen Luft die Welt der Sportler, egal welcher Sportart. Auf den Grands Prés finden regelmäßig die großen Veranstaltungen von Levens statt. Levens, in seiner Naturoase

Sehenswert

Die Fußwanderungen

mit einmaliger Aussicht auf das Meer und Gebirge: Mont Arpasse, Mont Férion und GR5.

Vier wunderbare Kapellen:

Kapellen der Weißen Büßer und

Schwarzen Büßer, sowie die Kapellen von Saint-Michel-du-Férion und Sainte-Pétronille.

Die Kirche Saint-Antoine de Siga,

blau und ockerfarben, aus dem18. Jahrhundert, mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuß zugänglich.

 arkierter Entdeckungsrundgang M des Ortes,

Auskünfte unter +33 (0)4 93 79 71 00

© Eric Boizet

D  as Maison du Portal bietet Sonderausstellungen und als Dauerausstellung die persönliche Sammlung des Bildhauers Jean-Pierre Augier. Auskünfte: +33 (0)4 93 79 85 84.

Individueller Transport: • Nizza-Ost, Richtung Saint-André-dela-Roche, dann Tourrette-Levens über die RD19 • Nizza-West, Richtung Digne über die RD6202, dann Richtung La Roquettesur-Var über die RD20 Öffentlicher Transport: Linie Nr. 89, Abfahrt Vauban in Nizza.

Höhepunkte

- Mai: „Vert Azur“ (alle 2 Jahre) - Juni: Feux de la Saint-Jean (Mittsommerfest) - Juli: Pferdefest, Flohmarkt - August: Festgelage des Saint-Antonin, Triathlon -September: Flohmarkt

30

31

Saint-Blaise,

Praktische Informationen Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Die authentische Mühle

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins 06670 Castagniers Tel.: +33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

Dieser sonnenverwöhnte Ort mit seinem ruhigen Charme liegt 330 Meter hoch über den majestätischen Ufern des Flusses Var.

© Eric Boizet

Blick auf den Ort

Ortes verlassen und einige Stufen hinaufsteigen, um diesen Zeugen ehemaliger Zeiten zu besichtigen, wo man alles über die früheren Mechanismen und Gesten erfährt. Die gesamte Mühle wurde im ursprünglichen Zustand erhalten. Es sind das große Schaufelrad, das von wenig Wasser angetrieben wird, die Mühlsteine, das Räderwerk aus Holz und die Presse zu bewundern. Geschickter Wechsel von der Tradition zur Modernität: In den angrenzenden Sälen werden in der Sommersaison regelmäßig heimische und ausländische Künstler empfangen, die ihre Werke ausstellen. Wenn man die historische Mühle verlässt, fällt der Blick gleich auf die, in Stufenform angelegten Absetzbecken, die sich in

© Mairie de Saint-Blaise

Die Mühle von Saint-Blaise, stammt aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist genovesischer Art und wurde vollkommen und wunderbar neu restauriert, um zur größten Freude der Besucher ein erstaunliches Museum zu werden. Hierfür muss man nur den Hauptplatz des

Anfahrt

Saint-Blaise ist 21 km von Nizza entfernt.

Ruines Château XIIIe siècle

einem hundertjährigen Olivenhain verlieren. Der Duft der Gegend ist berauschend und man hört das Plätschern des nahe gelegenen Brunnens. Dieser Brunnen ist mit einer Statue des Sankt Blasius geschmückt, die vom berühmten, aus dem Ort stammenden Bildhauer Jean-Pierre Augier realisiert wurde. Mühle

Sehenswert

Die Kirche Sankt Blasius, im

Zentrum des Ortes. Sie wurde im 18. Jahrhundert an der Stelle einer ehemaligen Kapelle aus verputztem Stein erbaut.

 ie Ruinen des Schlosses aus D dem 13. Jahrhundert. Über den Pfad erreichbar, der sich an der Dorfausfahrt befindet.

D  as Künstleratelier von Jean-Pierre Augier, in Saint-Blaise geborener,

berühmter, zeitgenössischer Bildhauer, befindet sich auf dem Chemin du Roure. Kostenlose Führung nach Terminvereinbarung Tel.: +33 (0)4 93 79 73 62

©SergeDetterer

Mühlen-Museum von Saint-Blaise

Um die Öffnungstage und -zeiten zu erfahren, wenden Sie sich bitte an das Gemeindeamt unter +33 (0)4 93 79 72 93.

Individueller Transport: • Nizza-Saint-Isidore: RD6202 Richtung Digne, dann RD614 Richtung Castagniers und RD1114 Richtung Saint-Blaise • Nizza-Nord: RD14 Richtung Gairaut, dann Aspremont und Levens • Von Nizza-Ost, über Saint-André-dela-Roche: RD19 Richtung TourretteLevens dann Aspremont Öffentlicher Transport: Linie Nr. 76, Abfahrt Nizza - Place Fontaine du Temple.

Höhepunkte

- Februar: Kirchweihfest des Sankt Blasius - Mai: Frühlingsmarkt, Flohmarkt und Handwerksmesse - Juli: Musikfestival - November: Kastanienfest

32

33

Saint-Jeannet,

Praktische Informationen

Kletterparad ies

Verkehrsamt Saint-Jeannet

Place René Veyssi 06640 Saint-Jeannet Tel.: +33 (0)4 93 24 73 83 www.saintjeannet.com [email protected]

Anfahrt

Der 800 Meter hohe Baou von Saint-Jeannet dominiert den belebten und gemütlichen mittelalterlichen Ort mit seiner abrupt abfallenden Kalksteinmasse.

© Nice & You

Im Ortszentrum… das Panorama

Individueller Transport: Von Nizza, RD6202, Pont de La Manda (Brücke), Richtung Vence, Gattières dann Le Vignoble de Saint-Jeannet. Von Vence, Richtung Kapelle Matisse dann Saint-Jeannet.

anzulehnen scheint, richtet sich mit einer furchtlosen Kraft gegen den Himmel. Für die Kletterund Wanderfans ist dies ein Geschenk der Götter. Es sind jedes Jahr etwa zehntausend Personen, die bis zu seinem Gipfel hochsteigen. Das Panorama ist einmalig, man kann das Meer, das Esterelgebirge, Italien, die Alpen und an klaren Tagen morgens sogar Korsika und Sardinien sehen. Der Spaziergänger schafft den Aufstieg problemlos. Man muss nur während eineinviertel Stunden dem Pfad den Berghang entlang folgen, um den Baou zu bezwingen, der seine Schwierigkeiten den Kletterern vorbehält.

© Olivier Digoit

Die Ankunft in Saint-Jeannet ist atemberaubend. Der beeindruckende, beschützende Baou, an welchen sich der Ort

Saint-Jeannet ist 23 km von Nizza entfernt.

Klettern am Baou

Jene Sportler die diese Sportart betreiben, können sich hier bei optimaler Sicherheit üben. 1.888 Ankerpunkte wurden im Rahmen der Rehabilitation des Baous von der Stadt Nizza Côte d’Azur realisiert und alle Kletterwege sind dem Publikum zugänglich. Der Ort am Fuße des Baous

Der mittelalterliche Ort, der sich seit dem 18. Jahrhundert sehr wenig geändert hat, bezaubert durch seine Stimmung. Man kann heute noch seine ehemaligen Tore sehen, die man im Fall eines Angriffs schloss. Das Weingut der Familie Rasse

Mit seiner Lage im Viertel Sausses, hält es eine tausendjährige

Tradition aufrecht und erzeugt den berühmten, trockenen und fruchtigen Wein „Vin tuilé“. Dieser kann vor Ort gekauft werden. Auskünfte: Winzer Georges und Denis Rasse 800, chemin des Sausses 06640 Saint-Jeannet Tel.: +33 (0)4 93 24 96 01

©C.Portelli

Sehenswert

Öffentlicher Transport: Zug: SNCF Regionalzug oder Linie Nr. 52 Abfahrt Haltestelle Lycée Masséna in Nizza bis Saint-Laurent-du-Var (Haltestelle Einkaufszentrum), dann Linie Nr. 55 oder Linie Nr. 47 von Vence aus.

Höhepunkte

- Von Juni bis September: Musikabende (klassische Musik, Jazz usw.), Theater, Open Air-Kino... - August: Fest von Johannes-demTäufer

34

35

Tourrette-Levens,

Praktische Informationen

sein Schloss und sein Freilichtmuseum Die benachbarten Berge, der Mont Chauve und der Mont Macaron bergen für den hoch gelegenen, alten Ort und sein überragendes

© Photo : Lionel Carlès

La Tour du château

Schloss keine Geheimnisse mehr. Ein wunderbares Panorama und Landschaften, die die berühmtesten Maler inspirieren können, werden Ihre Belohnung sein, wenn sie in aller Ruhe zu Fuß bis zu diesem stolzen Bauwerk hinauf wandern, das aus dem 12. Jahrhundert stammt. Jedes Jahr nimmt die Musik die Stätte mit den berühmten Musikalischen Schlossnächten ein. Am selben Ort befindet sich das Schmetterlingsund Naturhistorische Museum, eine sehr interessante Einladung um eine Sammlung von 4.500 Schmetterlingen und Insekten der ganzen Welt zu entdecken. Einige Meter davon entfernt erinnert

ein anderes Museum, in einem Haus in der Stadtmauer an die traditionellen Berufe. Unter anderen ist die zeitgenössische Kunst einerseits in den Gassen, auf den Straßen und den Plätzen des Dorfes sehr gegenwärtig, und andererseits im Espace Chubac, der von Albert Chubac, einem der Meister der Nizzaer Schule, dekoriert wurde, sowie im Hochzeitssaal des Gemeindeamts. Der Ort inmitten einer üppigen Natur

Sehenswert

Die Kirche Sainte-Rosalie, mit

einem wunderbaren Barockaltar und einem Pieta-Altar, realisiert vom Nizzaer Maler Rocca.

Kapelle der Weißen Büßer, deren Glockenturm in Dreiecksform (einziger Überrest) eine äußerst seltene architektonische Tatsache ist.  ie musikalischen Nächte des D Schlosses

Eine Plejade von Konzerten und Kulturveranstaltungen. Auskünfte: Tel.: +33 (0)4 93 91 03 20

© Valéry d’Amboise

Das Schloss und die Museen

Museum der traditionellen Berufe, das Schmetterlings- und naturhistorische Museum, das Museum der Vorgeschichte.

Maison du Tourisme Médiathèque de Castagniers Quartier des Moulins - 06670 Castagniers Tel.: +33(0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com [email protected]

Museum der traditionellen Berufe und Museum der Vorgeschichte Eintritt frei, von Dienstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Tel.: +33 (0)4 97 20 54 60

© Lionel Carles

Sein Schloss mittelalterlichen Ursprungs ist das letzte der Grafschaft Nizza. Es trägt zur erstaunlichen, kulturellen Vitalität eines äußerst charmanten Ortes bei.

Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens (ATCL)

Schmetterlings- und naturhistorisches Museum des Schlosses,

Eintritt frei, das ganze Jahr über von Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. Tel.: +33 (0)4 93 91 03 20

Kulturzentrum

Eintritt frei, in der Sommersaison täglich von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Tel.: +33 (0)4 93 91 00 16

Anfahrt

Tourrette-Levens ist 14 km von Nizza entfernt. Individueller Transport: Abfahrt von Nizza-Ost: RD2204 Richtung Saint-André-de-la-Roche, dann RD19. Kostenloser Parkplatz. Öffentlicher Transport: Linie Nr. 89, Abfahrt Vauban in Nizza.

Höhepunkte

- April: Mittelalterliches Fest - Juni: Sommerausstellungen - Juli: Musikalische Nächte im Schloss - September: Kirchweihfest der Heiligen Rosalia

36

37

Utelle,

Praktische Informationen

an der Salzstr aße

Gemeindeamt von Utelle

Weiler Saint-Jean-la-Rivière 06450 Utelle Tel.: +33 (0)4 93 03 17 01 www.mairieutelle.fr

Das Sanktuar La Madone

Der Ort, frühere Etappe der Salzstraße nach Savoyen und in den Piemont, wurde für die Wanderer des GR5 zum beliebten Treffpunkt.

© Nice Côte d’Azur

Kirche Saint-Véran

Anfahrt

Spaziergänger, der den Rundgang durch den kleinen Ort nicht versäumen wird, um den atemberaubenden Panoramaausblick zu genießen. Vor langer Zeit war dieser kleine Handelsmarktfleck Kreuzungspunkt der Maultierpfade zwischen dem Mittelmeer und dem Piemont eine obligatorische Etappe der Salzstraße. Heute geht der GR5 durch das Zentrum des Ortes, der ein beliebter Treffpunkt der Wanderer ist. Die Zeiten sind längst vorbei, als der erste Lastwagen mit Eisenfelgen und Vollgummireifen es schaffte, bis Utelle hochzufahren. Das war 1912. 6 km vom Dorfzentrum entfernt zieht der Sanktuar Notre-Dame des Miracles ständig tausende Besucher und Pilger an und liegt hoch über den Tälern der Flüsse Var und Tinée. Man erzählt, dass die

Utelle ist 50 km von Nizza entfernt.

© Nice Côte d’Azur

Am Kreuzungspunkt der Wege und der Zeit zeugt Utelle von einer reichen mittelalterlichen Vergangenheit, mit seinen massiven, in die Höhe gebauten Häusern und den wunderschönen Spitzbögen. Seine Fassaden im Trompe-l’œil, seine Sonnenuhr, seine Kapellen und seine Kirche Saint-Véran begeistern den

On l’atteint en voiture, en vélo ou par des sentiers de randonnée. Suivre les panneaux à partir du centre du village. Il existe un parking sur le site du sanctuaire.

Kapelle der Weißen Büßer

auf dem Meer verirrten Seefahrer Jahrhunderte lang ihr Heil einem wunderbaren Stern verdankten, dessen Laufbahn am Horizont in Höhe von La Madone endete. Der Ort Utelle

Sehenswert zwischen dem 14. Und 18. Jahrhundert erbaut. Ihre gotische Vorhalle, die über ein geschnitztes Holzportal erreicht wird, und ihr Riesenaltar, welcher anscheinend Napoleon ins Auge gestochen hat, sind äußerst bemerkenswert.

D  ie Kapelle der Weißen Büßer, in der Nähe der Kirche, zeichnet

sich durch ihren Glockenturm aus lackierten Dachziegeln aus. Sie stellt eine schöne Einheit im Barockstil dar.

 as Sanktuar Notre-Dame D des Miracles, kurz La Madone genannt, befindet sich in einem

grandiosen und wunderbar ruhigen Rahmen in 1.180 Meter Seehöhe. Die Aussicht erstreckt sich von der Alpenkette bis zum Mittelmeer.

© Nice Côte d’Azur

Die Kirche Saint-Véran wurde

Individueller Transport: Von Nizza aus, über die RD6202 nach Plan-de-Var, rechts abbiegen in Richtung Saint-Martin Vésubie bis Saint-Jean-la-Rivière. Dann über die Brücke links und weiter bis Utelle. Öffentlicher Transport: Linie Nr. 730 Abfahrt Vauban oder Bahnhof SNCF, Avenue Thiers in Nizza (bahnhof SNCF, avenue Thiers).

Höhepunkte

- 15. und 16. August: Fest von Utelle, mit dem berühmten “Saut du cepoun” - Oktober: Landwirtschaftsfest - November: Kastanienfest

38

39

Ausflüge, Aufenthalte und Köstlichkeiten

Aspremont (06790) Unterkünfte Hostellerie d’Aspremont** LOGIS DE FRANKREICH Place Saint-Claude +33 (0)4 93 08 00 05 Ferienwohnung, auf der Site des CRT gelistet: 1 - Bitte wenden Sie sich direkt an das CRT Gästezimmer mit dem Prädikat Gîtes de France: 1 - www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 4 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Restaurants Le Garrigou 30, route de Nice Hostellerie d’Aspremont Place Saint-Claude Chez Mireille 7, place Saint-Claude

+33 (0)4 93 08 01 87 +33 (0)4 93 08 00 05 +33 (0)4 93 08 00 12

Carros (06510) Unterkünfte Hôtel Promotel Hôtel Lou Castelet Locations Mireille & Mathilde Locations Belle Vue Locations Carpe Diem

ZI, 1ère avenue RD1 - Route de Carros village 795, route des plans 1, rue de la résistance RD1

+33 (0)4 93 08 77 80 +33 (0)4 93 29 16 66 +33 (0)6 21 40 64 93 +33 (0)6 80 93 95 72 +33 (0)6 79 44 82 55

Restaurants La Forge Crêperie du moment Les Selves Chez Dégun Le Crystal d’Or Le Manhattan Lou Castelet Chez Pierre (Hôtel Promotel) Lou Poumpouille La Perle Le Rendez-Vous Coco Pizza

Avenue Fernand-Barbary +33 (0)4 93 29 31 50 Escaliers du château +33 (0)4 93 08 34 24 Route des Plans de Carros +33 (0)4 93 08 17 81 497, route de la Grave +33 (0)4 93 22 54 13 ZAC de la Grave +33 (0)4 93 08 19 23 ZAC de la Grave - 1ère av., 7e rue +33 (0)4 93 29 20 81 RD1 - Route de Carros Village +33 (0)4 93 29 16 66 ZI, 1ère avenue +33 (0)4 93 08 77 80 Place Augustin Capel +33 (0)4 92 02 08 59 2, rue de l’Eusière - Centre commercial +33 (0)4 93 73 83 40 2, rue de l’Eusière - Centre commercial +33 (0)4 93 08 33 67 5, rue de l’Argilac +33 (0)4 93 22 90 03

Castagniers (06670) Unterkünfte Servotel Hôtel résidences** 1976, route de Grenoble - RD6202 Gemeinde-Ferienunterkünfte mit dem Prädikat Gîtes de France: 8 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Restaurants Servella 27, chemin du Versant Inférieur “Chez Michel” 1, place Saint-Michel “Amoretti” 2046, route de Grenoble “Le 202” 2074, route de Grenoble

+33 (0)4 93 08 22 00

+33 (0)4 93 08 10 62 +33 (0)4 93 08 05 15 +33 (0)4 93 08 10 64 +33 (0)4 93 08 10 93

Coaraze (06390) Unterkünfte Etappenunterkunft der Gemeinde: Centre d’hébergement Place de l’Église +33 (0)4 93 79 37 47 / +33 (0)6 77 77 24 59 Gästezimmer mit dem Prädikat Gîtes de France: 1 - www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 9 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Landunterkunft der Gemeinde, ungereiht - Domaine de l’Euzière Ferienwohnung, auf der Site des CRT gelistet: 3 - Bitte wenden Sie sich direkt an das CRT

Restaurants “Au fil des saisons” “Les Arts” “Le Gourmet Saint-Roch”

Place Sainte-Catherine 19, place Alexandre Mari Route du col Saint-Roch

+33 (0)4 93 92 05 94 +33 (0)4 93 79 34 90 +33 (0)4 93 79 37 47

Colomars (06670) Unterkünfte Hôtel Auberge du Rédier*** LOGIS DE FRANKREICH Quartier du Rédier - RD414 Auberge Pont de La Manda Pont de La Manda - RD6202 Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 4 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Restaurants “L’Oliveraie” et produits oléicoles “L’Escapade” Maison et Table d’hôtes “Le Phnom” Le Buffet de la gare “Le Quezaco”

+33 (0)4 92 15 19 00 +33 (0)4 93 08 11 64

58, rue Félix Garel - RD914 +33 (0)4 93 37 92 72 2, rue François Plesent - RD414 +33 (0)4 93 37 63 03 36, rue Etienne Curti - RD714 +33 (0)6 61 22 12 22 17, avenue du Train des Pignes - RD6202 +33 (0)4 93 29 19 86 La Manda - RD6202 +33 (0)4 93 08 26 70

Duranus (06670) Restaurant “Chez Carlon” (Nur an Sonn- und Feiertagen geöffnet) RD19

+33 (0)4 93 03 17 14

Eze (06360) Unterkünfte L’Arc-en-ciel Avenue du Jardin Exotique +33 (0)4 92 41 02 66 Auberge de L’Europe Montée Bosco +33 (0)4 93 01 57 16 Auberge du Col d’Eze 18, Grande Corniche +33 (0)4 93 41 03 21 Le Cap Estel***** 1312, avenue Poincaré +33 (0)4 93 76 29 29 Château de la Chèvre d’Or***** Rue du Barri +33 (0)4 92 10 66 66 Château Eza***** Rue de la Pise +33 (0)4 93 41 12 24 Eza Vista**** Avenue de Verdun +33 (0)4 93 84 69 64 Hôtel du Golf** Place de la Colette +33 (0)4 93 41 18 50 L’Hermitage*** Grande Corniche +33 (0)4 93 41 00 68 Les Terrasses d’Eze**** Route de la Turbie +33 (0)4 92 41 55 55 Panta Rei** Avenue de la Liberté +33 (0)4 93 01 51 46 Gästezimmer, auf der Site des CRT gelistet: 1 Erkundigen Sie sich bitte direkt beim Verkehrsamt der Gemeinde oder beim CRT Gästezimmer mit dem Prädikat Gîtes de France: 3 - www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Gästezimmer, nicht eingetragen A votre Eze 5, chemin de Taillevent +33 (0)4 93 53 50 03 La Suite du Village Rue du Bournou +33 (0)4 93 41 13 68 Ferienunterkünfte eingetragen in der Site der CRT: 4 - Erkundigen Sie sich bitte im Verkehrsamt der Gemeinde oder bei der CRT Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 2 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Restaurants Château de la Chèvre d’Or** Rue du Barri Auberge du Cheval Blanc Place de la Colette Auberge de la Croix du Pape Avenue des Diables-Bleus La Bergerie Grande Corniche Le Cactus La Placette La Campagne 467, chemin Barnessa inférieur Château Eza Rue de la Pise Colette Café 7, place de la Colette Secret Garden 197, avenue de Verdun

+33 (0)4 92 10 66 66 +33 (0)4 93 41 03 17 +33 (0)4 93 57 83 03 +33 (0)4 93 41 03 67 +33 (0)4 93 41 19 02 +33 (0)6 12 10 33 31 +33 (0)4 93 41 12 24 +33 (0)4 93 44 36 41 +33 (0)4 93 41 12 79

40

41

Ausflüge, Aufenthalte und Köstlichkeiten

Eze Hermitage Gascogne Café Le Grill du Château Le Mas Provençal Le Nid d’Aigle Le Pinocchio Les Remparts La Taverne d’Antan Le Troubadour La Vieille Maison

Grande Corniche Place Colette Rue du Barri Avenue de Verdun Rue du Château 1, avenue du Jardin Exotique Rue du Barri 6, rue Plane Rue du Brec 18, avenue de la Liberté

Strand-Restaurants Anjuna plage Strand Papaya Beach Strand

+33 (0)4 93 41 00 68 +33 (0)4 93 41 18 50 +33 (0)4 93 41 00 17 +33 (0)4 93 41 19 53 +33 (0)4 93 41 19 08 +33 (0)4 93 41 16 42 +33 (0)4 92 10 66 66 +33 (0)4 92 10 79 61 +33 (0)4 93 41 19 03 +33 (0)4 93 01 58 30 +33 (0)4 93 01 58 21 +33 (0)4 93 01 50 33

Falicon (06950) Unterkünfte Auberge de l’Aire Saint-Michel Chemin de Châteaurenard +33 (0)4 93 84 42 07 Gemeinde-Ferienunterkünfte mit dem Prädikat Gîtes de France: 4 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Ferienwohnung, auf der Site des CRT gelistet: 1 - Bitte wenden Sie sich direkt an das CRT Restaurants Au Rendez-vous des Amis Au Thé de la Reine Chez Simon Parcours Live Restaurant*

176, avenue de Rimiez Place du Thé de la reine 182, avenue de Rimiez 1, place Marcel Eusébi

+33 (0)4 93 84 49 66 +33 (0)4 93 84 92 16 +33 (0)4 93 84 40 61 +33 (0)4 93 84 94 57

La Gaude (06610) Unterkünfte “Aux Caprices de Caroline” 221, route de Saint-Laurent-du-Var +33 (0)4 93 24 40 60 Hôtel du Baou*** 246, allée Hector Pintus +33 (0)4 93 59 44 44 Auberge de la Baronne* 326, route de Gattières +33 (0)4 93 31 14 43 “All Suites Resort & Spa”**** Grande Allée d’Orion +33 (0)4 93 19 05 40 Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 5 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Gästezimmer mit dem Prädikat Gîtes de France: 6 - www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Ferienwohnung, auf der Site des CRT gelistet: 3 - Bitte wenden Sie sich direkt an das CRT Restaurants Chez Tran Aux Caprices de Caroline Restaurant La Baronne Le Marquis La Gaudriole La Guinguette Gaudoise Auberge du Marronnier O’Gaudiveau Le Jam’s

Route de Saint-Laurent-du-Var 221, route de Saint-Laurent-du-Var 326, route de Gattières 339, route de Gattières 4, rue Centrale Route de Cagnes 4, place du Marronnier Route de Saint-Laurent-du-Var 158, allée Hector Pintus

+33 (0)4 92 11 00 67 +33 (0)4 93 24 40 60 +33 (0)4 92 12 06 02 +33 (0)4 92 12 05 25 +33 (0)4 93 24 88 88 +33 (0)4 93 24 42 07 +33 (0)4 93 24 40 27 +33 (0)4 93 24 74 05 +33 (0)4 93 24 40 49

Lantosque (06450) Unterkünfte Auberge “Au bon puits” - Gîtes de France Le Suquet Hôtel de l’ancienne gendarmerie Quartier Le Rivet

+33 (0)4 93 03 17 65 +33 (0)4 93 03 00 65

Restaurants La Source La Taverna di Barbablu

+33 (0)4 93 02 88 72 +33 (0)6 27 66 80 09

Montée des Casernes Place de la mairie

Bar des Tilleuls Bar de la Place

Place des Tilleuls Place des Tilleuls

+33 (0)4 93 03 05 74 +33 (0)4 93 02 31 10

La Roquette-sur-Var (06670) Unterkünfte Hôtel Bleu de France RD6202 Le Baou-Rous +33 (0)4 93 08 44 21 Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 2 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Gästezimmer, auf der Site des CRT gelistet: 1 - Erkundigen Sie sich bitte direkt beim CRT Restaurant Pont Charles Albert RD6202

+33 (0)4 93 08 91 44

Levens (06670) Unterkünfte La Vigneraie** 82, route de Saint-Blaise +33 (0)4 93 79 77 60 Le Mas Fleuri - LOGIS DE FRANKREICH RD19 - Les Grands Prés +33 (0)4 93 79 70 35 Ô Bai Pie 23, chemin de Font de Mel, Quartier les Prés +33 (0)4 93 79 71 58 Ferienwohnung, auf der Site des CRT gelistet: 4 - Bitte wenden Sie sich direkt an das CRT Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 7 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Gästezimmer, nicht eingetragen Villa “Oa Oa” 104, avenue Vincent Delpuech +33 (0)9 61 63 90 43 Sun Sud 1054, chemin de la Mole +33 (0)4 93 91 31 58 Chez Isa et Serge 666, chemin du Vignal +33 (0)4 93 79 76 48 Lou Mas dau Paigran 711, avenue Félix Faure +33 (0)6 12 98 45 66 Fr.Catherine Bovis 105, chemin des Tennis +33 (0)6 86 00 42 33 Restaurants Dou Pastre (nur am Wochenende geöffnet) 147, chemin de Sainte-Pétronille Carpe Diem 144, chemin Saint-Bernard Le Carmalin 167, avenue Général de Gaulle Le Benevento 5, rue du Dr Faraut L’Escalada 2, rue de l’Escalada La Piscine 716, route de la Piscine Les Tennis 89, route de Duranus Le Cassini RD6202 - Plan-du-Var La Fourchette 3, rue de l’Escalada L’auberge fleurie Porte des Alpes (Plan-du-Var) Les deux vallées Porte des Alpes (Plan-du-Var)

+33 (0)4 93 79 79 92 +33 (0)4 93 53 97 80 +33 (0)4 93 79 77 29 +33 (0)4 93 79 73 69 +33 (0)4 93 91 38 68 +33 (0)4 93 79 75 55 +33 (0)4 93 79 80 78 +33 (0)4 93 08 91 03 +33 (0)4 93 87 43 10 +33 (0)4 93 20 43 54 +33 (0)4 93 08 91 13

Saint-Blaise (06670) Unterkünfte Ferienunterkunft auf dem Land, mit dem Prädikat Gîtes de France: 1 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Restaurants De Pieri Place du Village JF Issautier** Gereiht im Guide Michelin RD6202 - La Plaine

+33 (0)4 93 79 70 60 +33 (0)4 93 08 10 65

Saint-Jeannet (06640) Unterkünfte Hôtel-Restaurant La Fontaine du Peyron Quartier du Peyron L’Auberge des Baous 35, rue du Saumalier

+33 (0)4 93 58 88 79 +33 (0)4 93 58 98 05

42

Ausflüge, Aufenthalte und Köstlichkeiten

Hôtel-Restaurant Le Sainte-Barbe Place Sainte-Barbe +33 (0)4 93 24 94 38 Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 14 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Etappen-Ferienunterkünfte mit dem Prädikat Gîtes de France: 2 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Gästezimmer, auf der Site des CRT gelistet: 2 - Erkundigen Sie sich bitte direkt beim CRT Restaurants Au Vieux Four 23, rue du Château Le Chante Grill Rue Nationale Le Petit Grillon Place du Planestel Le Sainte-Barbe Place Sainte-Barbe Auberge des Quatre Chemins Quartier du Peyron La Bonne étape St Jeannoise Quartier du Peyron La Fontaine Quartier du Peyron Co Thé Café Quartier du Peyron

+33 (0)4 93 24 97 41 +33 (0)4 93 24 90 63 +33 (0)4 93 59 89 57 +33 (0)4 93 24 94 38 +33 (0)4 93 24 90 01 +33 (0)4 93 24 99 44 +33 (0)4 93 58 88 79 +33 (0)4 93 32 11 90

Tourrette-Levens (06690) Unterkünfte Auberge Chez Lucien 31, place du Docteur Simon +33 (0)4 93 91 52 51 Gästezimmer, nicht eingetragen M.Guy CALVIA 410, chemin du Collet - Plan d’Ariou +33 (0)4 93 79 41 55 Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 7 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Ferienwohnung, auf der Site des CRT gelistet: 2 - Bitte wenden Sie sich direkt an das CRT Restaurants L’Arlequin gourmand 466, bd Léon Sauvan L’Atelier du Caillou 9, place du Docteur Simon

+33 (0)6 13 51 73 61 +33 (0)4 93 79 05 52

Utelle (06450)

Restaurants Le Bellevue Martinon Route de La Madone L’aubergerie Del Campo Rue Passeroni Le Merinos (Ferme-auberge) Route de La Madone Auberge Utelloise Place République Restaurant des Deux vallées RD6202 Pont Durandy Hôtellerie de La Madone Sanctuaire

+33 (0)4 93 03 17 19 +33 (0)4 93 08 91 13 +33 (0)4 93 03 19 44

+33 (0)4 93 03 17 19 +33 (0)4 93 03 13 12 +33 (0)4 93 03 18 39 +33 (0)4 93 03 17 46 +33 (0)4 93 08 91 13 +33 (0)4 93 03 19 44

Für jegliche Auskünfte oder Reservierungen bei den verzeichneten Ferienunterkünften, Ferienwohnungen oder Gästezimmern:

Centrale de Réservation : Tél. +33 (0)4 92 15 21 30 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com

5 Themenparcours mit Begleiter für Gruppen von 10 bis 50 Personen werden Ihnen vom Fremdenverkehrsverein des Kantons Levens angeboten: Auskünfte unter +33 (0)4 93 08 76 31 www.cantondelevens.com - [email protected]

„Die Olivenstraße“

Zum Entdecken der Olivenzucht im Kanton Levens: Kommentierte Besichtigung eines Olivenhains, einer modernen Ölmühle und einer traditionellen Ölmühle, Verkostung von A.O.P Olivenprodukten „Olive de Nice“, heimisches Menü. Besichtigung des Ortes Levens, (mittelalterliches und barockes Erbe). 2 Parcours werden in der Zeit von Dezember bis Februar geboten, wenn die Mühlen in Betrieb sind.

„Die Ritterstraße“

Kunsthistorischer Parcours in den mittelalterlichen und barocken Orten Levens und Châteauneuf-Villevieille. Mittagessen in einem Restaurant mit heimischer Küche. Der Parcours wird das ganze Jahr über angeboten.

Entdeckungsparcours rund um die heimischen Produkte: die Olivenprodukte A.O.P “Olive de Nice”, die Weine von Bellet, Schokolade, biologischer Anbau usw… Mittagessen in einem Restaurant mit dem Prädikat “Cuisine Nissarde” (Nizzaer Küche), Menü nach kulinarischer Tradition des Nizzaer Landes. Der Parcours wird das ganze Jahr über angeboten.

Die oben genannten Informationen könnten geändert werden. Nizza Côte d’Azur kann im Fall von Fehlern oder Unterlassungen nicht zur Verantwortung gezogen werden. Sie garantiert nicht für die Qualität der, von den in der Broschüre genannten Unternehmen angebotenen Produkte und Dienstleistungen.

Gîtes de France und Tourisme Vert der Alpes-Maritimes

Themen-Parcours und Aufenthaltspauschalen

„Die Gourmet-Straße“

Unterkünfte Les résidences du Bellevue Route de La Madone L’Hôtel des Deux Vallées RD6202 Pont Durandy Hôtellerie de La Madone Sanctuaire Ferienunterkünfte auf dem Land mit dem Prädikat Gîtes de France: 6 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com Etappenunterkunft mit dem Prädikat Gîtes de France: 1 www.gites-de-france-alpes-maritimes.com

CRT (Regionales Fremdenverkehrskomitee Riviera Côte d’Azur) Tél. +33 (0)4 93 37 78 78 www.cotedazur-en-fetes.com

43

Praktische Informationen

„Les Ateliers de Cuisine“

Kochkurse eines Küchenchefs, der die Nizzaer Küche vertritt, am Vormittag oder Abend, gefolgt von einem Mittagoder Abendessen mit Diskussion, das mit einem Kultur- oder Gastronomieparcours abgeschlossen wird. Außer im Sommer und im September. Gruppen von 8 bis 15 Personen.

Spaziergänge und Wanderungen im „Canton aux 10 sourires“

Dieses Berg- und Hügelland, an welches sich die schöne Stadt Nizza anlehnt, bietet eine ideale Naturlandschaft für Spaziergänge, Fuß- oder MTB-Wanderungen und Ausritte zu Pferd, über markierte Pfade mit wunderschönen Panoramen zwischen Meer und Gebirge.

Transporte Lignes d’Azur (bus) Nutzen Sie mit dem Bus die Landschaften in vollen Zügen! Lignes d’Azur, das Transportnetz von Nizza Côte d’Azur und dem Generalrat der Alpes-Maritimes bietet Ihnen Ausflugsideen, die in der Internetsite www.lignesdazur. com in der Rubrik „Wanderideen“ vorgestellt werden. Nähere Auskünfte über die Buslinien, Fahrzeiten, Preise, Geschäftsbüros und Verkaufsstellen erhalten Sie in der Internetsite www.lignesdazur. com oder rufen Sie das Callcenter unter der Nr. +33(0)8 1006 1006 an. (Ortstarif). Nizza Côte d’Azur und der Generalrat der Alpes-Maritimes haben einen Einheitspreis von 1.50E für das gesamte Transportnetz des Departements eingeführt. Wenn Sie gelegentlich reisen: • Praktisch: Kaufen Sie Ihre Fahrscheine im Bus: Der 1-Tages-PASS 5e ermöglicht es, einen ganzen Tag lang unbegrenzt auf allen Nahverkehrsstrecken des Verkehrsnetzes Lignes d’Azur ab dem Zeitpunkt der 1. Entwertung zu fahren. 1 Solo-Fahrt: 1,50e berechtigt zu einer Fahrt (außer Linien mit Sondertarifen) mit Anschlussverbindungen innerhalb einer Frist von 1 Std. 14 Min. ab dem Zeitpunkt der 1. Entwertung. • Preiswert: Kaufen Sie Ihre Fahrscheine in den Geschäftsbüros oder Verkaufsstellen der Lignes d’Azur: Der 7-Tage-PASS 15e ermöglicht es, 7 Tage lang unbegrenzt zu fahren. Der MULTI 10 Fahrten 10e ermöglicht die gleichzeitige Verwendung durch mehrere Fahrgäste.

Chemins de Fer de Provence 4 bis, rue Alfred Binet 06000 Nizza Tel.: +33 (0)4 97 03 80 80 www.trainprovence.com

44

Métropole Nice Côte d’Azur 06364 Nice Cedex 4 Standard +33 (0)4 89 98 10 00 Fax +33 (0)4 89 98 10 33 www.nicecotedazur.org [email protected]