Hospiz- und Palliativtag 2015

Hospiz- und Palliativtag 2015

FAX: 0385 59179-41 ----- ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------...

344KB Sizes 0 Downloads 3 Views

FAX: 0385 59179-41

----- -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anmeldung

LAG Hospiz und Palliativmedizin M-V e.V. c.o Caritas Mecklenburg e.V. Mecklenburgstraße 38 19053 Schwerin

Hiermit melde ich mich / uns verbindlich zum Hospiz- und Palliativtag der LAG Hospiz am 21.11.2015 in Greifswald an. Sie können sich oder mehrere Personen auch per E-Mail anmelden: [email protected]

Name, Vorname ……………………………………………………………………………….

Einrichtung …………………………………………………………………………………….

Telefon …………………………….. E-Mail ………………………………………………….

 Der Teilnehmerbeitrag von 15 € wird von mir in bar bei der Veranstaltung bezahlt.

 Ich selbst oder meine Einrichtung ist Mitglied der LAG. Daher entfällt der Teilnahmebeitrag.

Ort, Datum …………………………….. Unterschrift ……………………………….

Diese Veranstaltung wird gesponsert von Janssen-Cilag 750 € Norgine

Hospiz- und Palliativtag 2015

Novartis 500 € Shire 750 € Amgen 500 € Roche 500 €

Keiner ist alleine krank

Pflegedienst OraCura 500 € Ambulanter Pflegedienst Martina Baltz GmbH 500 € Gesundheitszentrum Greifswald GmbH 200 € Palliativnetzwerk Vorpommern GbR 500 € Dr. G. Raether (Ringapotheke Greifswald) 500 €

Impressum: Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin Mecklenburg-Vorpommern e.V. Bugenhagenstraße 3 17489 Greifswald Telefon: 03834 899512 Telefax 03834 885722 E-Mail: [email protected] Internet: www.hospiz-mv.de Ministerium für Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern Werderstraße 124 19055 Schwerin Tel.: 0385 / 588-0 Fax: 0385 / 588 9099 E-Mail: [email protected] Internet: www.sozial-mv.de Bild Vorderseite: © Katrin Billhardt

21. November 2015 in Greifswald

Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales

Die Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer gehört zum Leben. Sterbenden ein menschenwürdiges Leben bis zur letzten Stunde zu ermöglichen, ist wesentliches Element einer humanen Gesellschaft. Gemeinsam müssen wir dafür sorgen, dass dem Sterben als Teil des Lebens gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Programm

Der diesjährige Hospiz- und Palliativtag steht unter der Überschrift „Keiner ist allein krank“. Die Aufmerksamkeit soll nicht nur auf die Betroffenen selbst gerichtet werden, sondern auch an alle diejenigen, die in der palliativen Versorgung der Betroffenen eine große Rolle spielen. Denn wenn ein naher Mensch stirbt, brauchen auch Angehörige oft Begleitung und Ansprache, um mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten sowie ihrer Trauer besser umgehen zu können. Qualifizierte Sterbebegleitung bezieht auch Angehörige und Freunde in die Betreuung ein, unterstützt und begleitet sie.

10:15 Uhr

Der Hospiz- und Palliativtag der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz- und Palliativmedizin in Mecklenburg-Vorpommern hat bereits Tradition. Er bietet immer die Gelegenheit eines fachlichen und persönlichen Austausches, der für die tägliche Arbeit mit schwerstkranken und sterbenden Menschen sehr wichtig sein kann. Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Birgit Hesse

Ann Wenske

Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales

Vorsitzende LAG Hospiz- und Palliativmedizin

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Tagungsort

9:30 Uhr

Empfang

10:00 Uhr

Eröffnung des Hospiz- und Palliativtages Ann Wenske Vorsitzende LAG Hospiz und Palliativmedizin M-V

Birgit Hesse Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales in M-V

Ev. Theologe, Medienpädagoge und Autor

Soziologin und Autorin

11:15 Uhr

Pause

11:45 Uhr

„Familie in Bildern“ Katrin Billhardt, Berlin Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin in der Psychotherapie, Onkologische Beraterin

„Keiner ist alleine krank!?“ Ehrenamtliche des ambulanten Hospizdienstes Greifswald-Ostvorpommern/ Erinnerungen an Begleitungen

12:45 Uhr

Mittagsimbiss

13:45 Uhr

Pantomimenreigen „Das Leben“ Christoph Gilsbach, Münster Gregor Szramek, Greifswald

14:45 Uhr

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung per Fax mittels Vordruck auf der Rückseite des Flyers oder per E-Mail. Auskunft erteilt Frau Johannson: Tel 0385-59179-25

„Keiner ist alleine krank“ – Die Bedeutung der Familie im Kontext von Hospizarbeit & Palliativversorgung Prof. Dr. Annelie Keil, Bremen

12:15 Uhr

Anmeldung

„Familie als Symbol“ Prof. Dr. Roland Rosenstock, Greifswald

10:30 Uhr

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald Martin-Luther-Straße 14 17489 Greifswald

Zusammenfassung und Schlusswort Ann Wenske

Kosten Nichtmitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz- und Palliativmedizin zahlen einen Unkostenbeitrag von 15,00 Euro, der am Veranstaltungstag bar zu zahlen ist (bitte Betrag passend mitbringen!).

Sonstiges Informationsstände über verschiedene Produkte laden in den Pausen zum Besuch ein. Parkmöglichkeiten bestehen in den Tiefgaragen „Am Markt“ und „Dompassage“ (Fußweg jeweils etwa 7 min) und auf dem Parkplätzen „Hansering“ (Holzgasse) und „Am Theater“ (Nexöplatz),Fußweg jeweils etwa 10-15 min.