Informationsgemeinschaft Windkraft Barmissen

Informationsgemeinschaft Windkraft Barmissen

Informationsgemeinschaft Windkraft Barmissen Liebe Mitbürger im Barkauer Land! Die Planungen für den Windpark Barmissen sind einen Schritt weiter: Die...

245KB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Interessengemeinschaft Windkraft Österreich - IG Windkraft
03.12.2014 - mission die Subvention des britischen Atomkraftwerkes. Hinkley Point C bewilligt ...... braucht es daher ei

Windkraft: Die Firma Energiekontor
Windpark Nordergründe geneh- migt bekommen. Dieser Windpark soll mit insti- tutionellen Kapitalpartnern durch das Untern

contra windkraft - Hochschule Bochum
Vorindustrielle Europa ist die Windmühle die wichtigste Kraftmaschine. • 1736 holländische Ingenieur Jan Adrian Leegwate

Windkraft und Vogelschutz - LBV
Andreas V. LINDEINER. Windkraft und Vogelschutz. Wind energy and bird conservation. Zusammenfassung. Naturschutzverbänd

EE Sensorloesungen Windkraft
m.b.H. • Langwiesen 7 • A-4209 Engerwitzdorf • Austria. T: +43 (0)7235 605-0 • F: +43 (0)7235 605-8 • [email protected]

acoustics today - IG Windkraft
24.12.2013 - (Leventhall, Benton et al. 2003) ... himself and his co-workers to very high levels of noise at rel- ....

onshore-windkraft - Vattenfall
Geschichte der Windenergieanlagen um 1600. Holländische Windmühle. Blechrotor „western mills“. 2 Rotorblätter. 3 Rotorbl

Windenergie - Windkraft-Engelsbrand.de
08.03.2013 - LUBW (2012): Liste der windkraftempfindlichen Vogelarten in .... Im weiteren Umfeld der Potenzialflächen s

Windkraft - Informationsveranstaltung Geltendorf - Gemeinde
Nr. BLZ. Montag. 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr Sparkasse Geltendorf. 330 902. 700 520 60. 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr Raiffeisenba

Arbeiten mit Windkraft - TryEngineering
Die Schüler und Schülerinnen beurteilen die Wirksamkeit ihrer Windmühle und ... Windmühlen der anderen Teams und tragen

Informationsgemeinschaft Windkraft Barmissen Liebe Mitbürger im Barkauer Land! Die Planungen für den Windpark Barmissen sind einen Schritt weiter: Die Unterlagen des Vorentwurfs liegen im Amt PreetzLand aus - jetzt können die Bürger bis zum 8. November Bedenken äußern. Doch wer darf das? Und wie genau macht man das? Weil uns diese Fragen mehrfach gestellt wurden, gibt es hier die Antworten. Auf ausdrücklichen Wunsch fugen wir ein Musterschreiben an, das jeder nutzen darf. 1. Wer kann Einwendungen machen? Jeder, der sich durch die geplanten Windräder beeinträchtigt fühlt. Das können auch die Bewohner der umliegenden Gemeinden sein, ebenso wie Vermieter, Gewerbetreibende und Menschen, die als Radfahrer, Spaziergänger oder Reiter die Wege in dem Gebiet nutzen. Eltern können im Namen Ihrer minderjährigen Kinder Einwände erheben, zum Beispiel wenn Sie für ihre Kinder gesundheitliche Beeinträchtigungen oder eine Wertminderung des Erbes befürchten. 2. Kostet das etwas? Nein. 3. Geht man damit eine rechtliche Verpflichtung ein? Nein. 4. Wann sollte man aktiv werden? Beispiele: Wenn Sie befürchten, dass die Windräder negative Folgen für Sie persönlich haben. Einige Befürchtungen, die an uns herangetragen wurden, haben wir hier aufgelistet: Durch den Windpark ist mein Recht auf Eigentum gefährdet: Mein Haus und Grundstück verlieren an Wert und können nicht mehr wie bisher genutzt werden, weil - vor allem bei niedrigem Sonnenstand der Schattenschlag bis zum meinem Grundstück reicht. - bei bestimmten Windlagen der Lärm der Windräder auf meinem Grundstück zu hören sein kann. - die 150 Meter hohen Großanlagen eine optische Beeinträchtigung darstellen. - die stete Bewegung der Windräder den Erholungs- und Freizeitwert auf meinem Grundstück beeinträchtigt.

Der Windpark mindert meine Altersvorsorge, weil ich bei einem Verkauf meiner Immobilie mit einem geringeren Erlös rechnen muss. Der Windpark beeinträchtigt das Erbe meiner Kinder, weil der Wert von Haus und Grundstück gemindert wird. Der Windpark beeinträchtigt mein Recht auf Unversehrtheit der Gesundheit, weil - die Risiken durch Infraschall bei der Planung überhaupt nicht berücksichtigt wurden. (Beim Betrieb der geplanten Windräder werden tieffrequente Geräusche erzeugt. Untersuchungen haben deutliche Hinweise auf gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Infraschall ergeben. Das Robert-Koch-Institut hält daher weitere Untersuchungen für erforderlich.) - der Schattenschlag - auch wenn er nur zeitlich begrenzt erfolgt - schädlich auf Psyche und vegetatives Nervensystem wirken kann. - Lärm und Lichteffekte, vor allem nachts, das Risiko von HerzKreislauferkrankungen und anderen Erkrankungen erhöhen können. Der Windpark gefährdet geschützte Vogelarten wie Seeadler, Rotmilan u.a. sowie diverse Fledermausarten, verschlechtert ihre Lebensräume und stört sie dauerhaft. Schall und Ultraschall-Emissionen der Windkraftanlagen schränken das Ortungsvermögen der Fledermäuse stark ein. All dies widerspricht dem Schutzgedanken des Bundesnaturschutzgesetz (§42, Absatz 1). Der Wjndpark kann meine Sicherheit als Angehöriger der Feuerwehr gefährden: Es wurde kein brandschutztechnisches Konzept vorgelegt, wie der Brand von Windrädern bekämpft werden kann. Es gibt keine geeignete Löschtechnik für Gondelund Flügelbrände. Auch für Schadensfälle durch Sturm und Eisschlag existiert kein Sicherheitskonzept. Der Windpark ist ein Risiko für unsere Gemeindefinanzen: Die Planung garantiert meiner Meinung nach nicht, dass der Gemeinde keinerlei Kosten - zum Beispiel für den Bau oder die Erhaltung von Wege und Straßen - entstehen Damit ist in den nächsten 20 Jahren nicht ausgeschlossen, dass der Gemeinde Geld für andere Aufgaben fehlt, von denen ich als Bürger profitiere.

5. Darf pro Familie nur eine Einwendung abgegeben werden? Nein, jedes Familienmitglied darf das machen. Jede Einwendung muss persönlich unterschrieben werden. Bei Minderjährigen müssen die Erziehungsberechtigten unterschreiben. 6. Muss die Einwendung schriftlich abgegeben werden? Nein. Einwendungen können sowohl (hand-)schriftlich wie mündlich abgeben werden, und zwar beim Amt Preetz-Land (Am Berg 2,24211 Schellhorn, Zimmer 21). Dort kann man sich auch die Planungsunterlagen ansehen. Die öffentlich ausgelegten Pläne sind genauso auch im Internet unter www.amtpreetzland.de (s.

•V

Gemeinde Barmissen) einsehbar. Wer die Unterlagen detaillierter einsehen möchte (z.B. Visualisierungen), kann eine Akteneinsicht beantragen.

7. Was passiert am 8. November? Dann endet die Frist für Stellungnahmen. Auch wenn die Argumente noch so gut sind - nach dem 8. November werden sie nicht mehr berücksichtigt.

8. Wie kann eine Einwendung aussehen? Dazu gibt es keine Regeln. Sie können alle Bedenken „frei von der Leber weg" aufschreiben. Unten finden Sie einen Musterbrief, den Sie beliebig verlängern können. Eingetragen werden müssen noch - Ihr Name und die genaue Anschrift (aller betroffenen Immobilien) - Ihre persönlichen Einwände gegen den Windpark, Beispiele siehe Punkt 4 - das Datum und Ihre Unterschrift - Sie können ebenso einen ganz eigenen Brief frei formulieren.

- Bewahren Sie eine Kopie der Einwendung auf. Lassen Sie sich den Empfang der Einwendung vom Amt bestätigen. Städteplaner und Gemeinde werden sich mit Ihren Argumenten befassen, nach einer Abwägungstabelle einstufen und ggf. in die Planungen mit aufnehmen, bevor die Gemeinde die endgültige Fassung der Satzung beschließt. Diese wird dann noch einmal formell ausgelegt. Für die Bearbeitung von Einwendungen werden alle persönlichen Angaben vom Amt Preetz-Land anonymisiert.

Bei weiteren Fragen können Sie sich an die mformationsgemeinschaft Windkraft Barmissen wenden (c/o Blechschmidt, Barkauer Weg 14,24245 Barmissen, Tel. 04302-1599). Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen zusammengestellt, können aber aus Rechtsgründen keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehmen. Im Zweifelsfall sollten Sie sich von einem Rechtsanwalt beraten lassen.

i.A. Rolf Blechschmidt und Heike Stüben

Einwendung Name: Anschrift:

Datum:

An das Amt Preetz-Land Der Amtsvorsteher Am Berg 2 24211 Schellhorn Betr.: Stellungnahme im Rahmen der Offenlegung des Bebauungsplans Nr. 1 (Vorentwurf) der Gemeinde Barmissen für den Bereich „Windpark Barmissen" Sehr geehrte Damen und Herren, ich erkläre, dass ich mich als (Zutreffendes ankreuzen) O Eigentümer O Mieter O Gewerbetreibender O Besucher/Nutzer des Hauses/Grundstückes/Geländes Straße: PLZ: Ort: von der geplanten Errichtung eines Windparks auf der Fläche 290 der Teilfortschreibung des Regionalplans für den Planungsraum III in 24245 Barmissen durch die Projektierungsgesellschaft „Arbeitsgemeinschaft Windkraft GbR" persönlich betroffen fühle. In dem Abwägungsprozess sind sowohl öffentliche wie private Belange zu berücksichtigen. Dies sehe ich derzeit nicht gewahrt. Ich gebe somit folgende Einwendung ab:

Diese Einwendung ist meine persönliche Einwendung und keine sogenannte gleichförmige Einwendung. Insgesamt lehne ich den Antrag der „Arbeitsgemeinschaft Windkraft GbR" in Barmissen auf Errichtung und Betrieb von Windkraftanlagen in 24245 Barmissen nachdrücklich ab.

Mit freundlichen Grüßen