Inhalt - Berliner Wissenschafts-Verlag

Inhalt - Berliner Wissenschafts-Verlag

Inhalt Vorwort der Herausgeber ...............................................................................V Vorwort der Autorin ...

36KB Sizes 0 Downloads 2 Views

Inhalt Vorwort der Herausgeber ...............................................................................V Vorwort der Autorin ......................................................................................VII Redaktionelle Vorbemerkung ....................................................................... XIII 1. Einleitung .................................................................................................1 2. Vielschichtige Beziehungen zwischen Deutschland und Finnland ..............9 Die Verbreitungswege deutscher Kultur vom Mittelalter bis zum Ersten Weltkrieg .....................................................9 Wissenschaftliche und wirtschaftliche Verbindungen vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die 1930er Jahre ...........................................16 Verkehrs- und Kommunikationsverbindungen ...........................................20 Deutsch-finnische Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene ......................26 3. Finnische Studenten an deutschen Hochschulen .....................................33 Finnische Studienaufenthalte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit .........33 Finnen an deutschen Hochschulen vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Zweiten Weltkrieg........................................................................39 Maikki Friberg in Berlin um die Jahrhundertwende ....................................44 Agnes Sjöberg, die erste Tierärztin in Europa ............................................48 4. Die Professoren der Universität Helsinki auf Reisen ................................57 Statistisches Material und Forschungsfragen ..............................................57 Reiseziele ................................................................................................60 Deutschland als Reiseziel .........................................................................63 Warum nach Deutschland? ......................................................................67 Deutschland als „Mekka“ der finnischen Mediziner ....................................70 Die ersten finnischen Anwender deutscher medizinischer Innovationen .......72 Die Chirurgen Ali Krogius und Richard Faltin ............................................75 Der Innovator Arvo Ylppö ........................................................................82

X

Inhalt Max Oker-Blom, Vorkämpfer für Hygiene und Schulgesundheitspflege .......88 Forschungsreisen von Geisteswissenschaftlern ...........................................91 Ein Beispiel aus der Naturwissenschaft: Adolf Ossian Aschan .....................94 Die Finanzierung der Forschung ...............................................................96

5. Finnisch-deutsche Wechselbeziehungen 1933–1945 ............................103 Finnland im Zweiten Weltkrieg ...............................................................103 Zur Erforschung der Wissenschaftsbeziehungen während des Krieges.......108 Die Anziehungskraft deutscher Universitäten und Forschungseinrichtungen im Nationalsozialismus .............................111 Woher kamen die Einladungen nach Deutschland? .................................115 Ehrungen finnischer Wissenschaftler an deutschen Universitäten ....................................................................118 Die offiziellen Beziehungen der finnischen Wissenschaftsgesellschaft zu den verwandten Völkern und nach Deutschland..................................121 Vorträge in Deutschland: Rolf Nevanlinna, Emil Öhmann, Rafael Gyllenberg und andere ...............................................................125 Das Kaiser-Wilhelm-Institut – Forschungsabteilung für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik .........................................................128 Die Beziehungen finnischer Ärzte nach Deutschland während des Krieges .............................................................................133 Militärmedizinische Kontakte und Politik ..................................................140 Die finnische Sauna als Quell der Gesundheit für die Deutschen ..............148 Das Institut zur Pflege der finnisch-deutschen Kulturbeziehungen..............151 Die finnisch-deutschen Gesellschaften ....................................................154 Die Ostkarelienforschung ......................................................................158 Kyösti Haataja und die Landwirtschaft ....................................................163 Paavo Ravila und die finno-ugrischen Völker in Russland .........................169 Niilo Pesonens Institut für Rassenbiologie ................................................172

Inhalt

XI

6. Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg: Beispiele für Wissenschaftsbeziehungen, Stipendien und Auszeichnungen ..........................................................181 Orientierung nach Westen .....................................................................181 Die Beziehungen zum geteilten Deutschland ...........................................186 Ehrendoktorwürden ...............................................................................189 Orden und Auszeichnungen...................................................................191 Mitgliedschaften in Wissenschaftsakademien ..........................................194 7. Austauschbeziehungen in der Gegenwart ............................................197 Abstract ....................................................................................................201 Anhänge ..................................................................................................205 Personenregister zu den Anhängen ..........................................................239 Literaturverzeichnis ...................................................................................245 Personenregister .......................................................................................285 Quellennachweise zu Abbildungen und Tabellen ......................................291 Über die Autorin, den Übersetzer und die Herausgeber ..........................293