Johannes Gutenberg-Universität Mainz umptr sitat® mainz - Uni Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz umptr sitat® mainz - Uni Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz Personen- und Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 1999 umptr sitat® mainz Johannes Gutenberg-Universität Mai...

56MB Sizes 0 Downloads 29 Views

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Personen- und Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 1999

umptr sitat® mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz Personen- und Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 1999

Achtung! Mit Einführung der ISDN-Telefonanlage gelten 5-stellige Rufnummern. Campusrufiiummern: Ziffer 2 vorwählen (06131)3 92-xx xx Gebäude außerhalb des Campus: Ziffer 3 vorwählen (06131)3 93-xx xx Die Rufnummern innerhalb des Universitätsklinikums sind davon nicht betroffen. Der genaue Umstellungszeitpunkt wird rechtzeitig in der Tagespresse und im JoGu veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

01 02 03 04 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 26

Allgemeine Informationen Organe, Leitung und Verwaltung der Universität Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Personalräte Hochschulkuratorium Studierendenschaft Studenten werke Hinweise für Studierende von A bis Z Bibliotheken Gemeinsame Ausschüsse Fachbereichsübergreifende Einrichtungen und Projekte Studium generale Sprachlehranlage Zentrum für Datenverarbeitung Fachbereich Katholische Theologie Fachbereich Evangelische Theologie Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Fachbereich Medizin Fachbereich Philosophie/Pädagogik Fachbereich Sozialwissenschaften Fachbereich Philologie 1 Fachbereich Philologie II Fachbereich Philologie III Fachbereich Geschichtswissenschaft Fachbereich Mathematik Fachbereich Physik Fachbereich Chemie und Pharmazie Fachbereich Biologie Fachbereich Geowissenschaften Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft Fachbereich Bildende Kunst Fachbereich Musik FachbereichSport Personenregister Sachregister

14 28 39 41 43 43 45 47 99 101 102 118 125 132 136 146 154 181 269 287 317 335 350 381 398 410 427 455 474 492 538 544 557 572 623

Abkürzungen 14-tägl. 2-std. Akad. Direktor Akad. Oberrat Akad. Rat Apl. Prof. AR Audimax. c. t Di Do DR DS FB Fr gr. GrHs HD HochSchAss. Hochschuldoz. Hs Inst. KIHs KoR KR KS KuSRInst Mi Mo N n. b. A. n. b. E. N. N. n. tel. V. n. V. O. n. V.

14-täglich 2-stündig Akademische/r Direktor/in Akademische/r ObeiTat/-rätin Akademische/r Rat/Rätin Außerplanmäßige^ Professoren Arbeitsraum Auditorium maximum cum tempore: Die Vorlesung findet ein »Akademisches Viertel« (15 Minuten) später als angegeben statt Dienstag Donnerstag Demonstrationsraum Demonstrationssaal Fachbereich Freitag gratis Großer Hörsaal Hochschuldozent/in Hochschulassistent/in Hochschuldozent/in Hörsaal Institut Kleiner Hörsaal Konferenzraum Kursraum Kurssaal Kurs- und Seminarraum des Instituts Mittwoch Montag Neubau der Naturwissenschaften, Becherweg 21 nach besonderer Ankündigung nach besonderer Einladung nomen nescio; nomen nominandum Der Name war bei Drucklegung noch nicht bekannt, nach telefonischer Vereinbarung nach Vereinbarung Ort nach Vereinbarung

O. w. n. b. P PD prs. publ. R RWI

Ort wird noch bekanntgegeben Philosophicum, Weiderweg 18 Privatdozent/in privatissime publice Raum Haus Recht und Wirtschaft, Weiderweg 9 RWD Haus Recht und Wirtschaft, Weiderweg 4 s. t. sine tempore: Die Veranstaltung findet zur angegebenen Zeit, also ohne »Akademisches Viertel« statt. SBI Sonderbau I, Becherweg 34 SBD Sonderbau II, Becherweg 17 Sem. Semester SeS Sektionsraum SL Sprachlabor SRFB Seminarraum des Fachbereichs SR Inst Seminarraum des Instituts SR Seminarraum Std. Stunde(n) std. stündig Stud.pl.-Sem. Studienplan-Semester Stud.R. i. H. Studienrat/-rätin im Hochschuldienst tägl. täglich UB Universitätsbibliothek Univ.-Prof. Universitätsprofessor/in ÜR Übungsraum UR Unterrichts räum Wiss. Ang. Wissenschaftliche/r Angestellte/r Wiss. Ass. Wissenschaftliche^ Assistenten Wiss. Mitarbeiter Wissenschaftliche^ Mitarbeiterin Wo. Woche(n) Z.n. V. Zeit nach Vereinbarung Z.w. n. b. Zeit wird noch bekanntgegeben Z.u.0. Zeit und Ort Z. u. 0. n. V. Zeit und Ort nach Vereinbarung Z.U. O. w. n. b. Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben Zi. Zimmer

Wir ordern für Sie Sach- und Fachliteratur des In- und Auslandes Claudius-Buchhandlung KROSS & Co. 55116 MAINZ Vordere Präsenzgasse 4 (gegenüber Hertie/Deutsche Bank), Postfach 2709 (PLZ 55017) FAX/Telefon: 061 317228358

Lageplan Campus Mainz-Mwi AB Dornstedt, Frankfurt, Wiriradw

JBB^f

£ HaupMMit

0

t 100m 2

Ml NuaMmraffenDm

MündW id \ . RjBgingw-Ubenng

Münchfeld

^ J StudwandaiS»kj«toriol

Lageplan Klinikum

Zeittafel Vorlesungszeiten (abdem Sommersemester 1999) s. S. 95 Ferientermine (Schuljahr 1999/2000) s. S. 59

Sommersemester 1999 (1. April bis 30. September 1999) Vorlesungszeit • Vorlesungsbeginn: Klinik: • Vorlesungsende: Klinik:

Di, 6. April 1999 Mo, 12. April 1999 Sa, 10. Juli 1999 Sa, 17. Juli 1999

Vorlesungsfreie Zeiten • • •

Maifeiertag: Christi Himmelfahrt: Pfingstferien: Fronleichnam:

Sa, 1. Mai 1999 Do, 13. Mai 1999 Di, 25. Mai bis Sa, 29. Mai 1999 Do, 3. Juni 1999

Fristen • • • •

Antragsfrist auf Einschreibung: Bewerbungsfrist für Gasthörer: Einschreibefrist: Rückmeide- und Beurlaubungsfrist:

1. Dezember 1998 bis 15. Januar 1999 1. März bis 30. April 1999 Wird mit Zulassungsbescheid mitgeteilt (siehe Rückmeldebogen)

Studienberatung • Studieneinführungsveranstaltungen der Fachbereiche für Studienanfänger/innen, Fach- und Hochschulortwechsler/innen: Mo, 29. März bis Do, 1. April 1999 » Studienfachberatung der Fachbereiche: Di, 6. April bis Do, 30. September 1999 (nicht in den Pfingstferien) - a) in der vorlesungsfreien Zeit: Mo, 22. Februar bis Fr, 26. März 1999 - b) in der Studieneinführungswoche: Mo, 29. März bis Do, 1. April 1999 - c) in der Vorlesungszeit: Di, 6. April 1998 bis Sa, 10. Juli 1999 - d) in der vorlesungsfreien Zeit: Mo, 12. Juli bis Do, 30. September 1998 Medizin • Praktisches Jahr (3. klinischer Studienabschnitt = 48 Wochen) an den Akademischen Lehrkrankenhäusern (Frühjahrsterrrün): Mo, 26. April 1999 bis Sa, 25. März 2000 - 1. Trimester (1.-16. Woche): Mo, 26. April bis Sa, 14. August 1999 2. Trimester (17.-32. Woche) Mo, 16. August bis Sa, 4. Dezember 1999 3. Trimester (33.-48. Woche) Mo, 6. Dezember 1999 bis Sa, 25. März 2000

Wintersemester 1999/2000 (1. Oktober 1999 bis 31. März 2000) Vorlesungszeit - Vorlesungsbeginn: • Vorlesungsende:

Mo, 25. Oktober 1999 Sa, 19. Februar 2000

Vorlesungsfreie Zeiten • Allerheiligen: • Weihnachtsferien:

Mo, 1. November 1999 Do, 23. Dezember 1999 bis Di, 4. Januar 2000

Fristen • • • -

Antragsfrist auf Einschreibung: Bewerbungsfrist für Gasthörer/innen: Einschreibefrist: Rückmeide- und Beurlaubungsfrist:

1. Juni bis 15. Juli 1999 1. September bis 31. Oktober 1999 Wird mit Zulassungsbescheid mitgeteilt (siehe Rückmeldebogen)

Studienberatung « Studieneinführungsveranstaltungen der Fachbereiche für Studienanfänger/innen, Fach- und Hochschulortwechsler/innen: Mo, 18. bis Fr, 22. Oktober 1999 • Studienfachberatung der Fachbereiche: Fr, 1. Oktober 1999 bis Fr, 31. März 2000 (nicht in den Weihnachtsferien) - a) in der vorlesungsfreien Zeit: Fr, 1. Oktober bis Fr, 15. Oktober 1999 - b) in der Studieneinführungswoche: Mo, 18. bis Fr, 22. Oktober 1999 - c) in der Vorlesungszeit: Mo, 25. Oktober 1998 bis Fr, 18. Februar 2000 - d) in der vorlesungsfreien Zeit: Mo, 21. Februar bis Fr, 31. März 2000 Medizin • Praktisches Jahr (3. klinischer Studienabschnitt = 48 Wochen) an den Akademischen Lehrkrankenhäusern (Herbsttermin): Mo, 25. Oktober 1999 bis Sa, 23. September 2000 - 1. Trimester (1.-16. Woche): Mo, 25. Oktober 1999 bis Sa, 12. Februar 2000 - 2. Trimester (17.-32. Woche): Mo, 14. Februar bis Sa, 3. Juni 2000 - 3. Trimester (33.-48. Woche): Mo, 5. Juni bis Sa, 23. September 2000

PREIS-FRAGE (nicht nur für Studenten): WO gibt's die größte Auswahl - gut sortiert? Und WO den kleinsten Preis? Wenn's um Bücher geht: e r s t m a l

schnell

zu Bücher ®

+

Fax 0 6 11 / 4 4 4 6 6 6

An- und Verkauf von Büchern und Medien aller Art und Sprache besonders Fach- und Sachbücher aller Gebiete. rO • MENGENRABATT bis 50% ^ v v • Sofortbestellung lieferbarer Bücher ^ -

Allgemeine Informationen Aus der Geschichte der Mainzer Universität • 23. November 1476 Papst Sixtus IV. stellt dem Mainzer Erzbischof Diether von Isenburg die Gründungsbulle aus (»licentia erigendi Studium moguntinum«) • Anfang Oktober 1477 Beginn der Vorlesungen in der Burse »Zum Algesheimer« • 14. Oktober 1477 Der Kurfürst bittet den Papst um Ausstattung der Universität mit 14 Lektoralpräbenden • 1504 Rektor Ivo Wittich läßt dem Erfinder der Buchdruckkunst, Johannes Gensfleisch gen. Gutenberg, einen Gedenkstein setzen • 1517 Ein Gutachten der Mainzer theologischen Fakultät verwirft die Thesen Maitin Luthers • 1561 Im Zeichen der Gegenreformation beruft Kurfürst Daniel Brendel von Homburg die Jesuiten nach Mainz • 1615-1618 Bau der »Domus Universitalis« •1631 Professoren und Studenten verlassen vor der schwedischen Besetzung die Stadt und begeben sich nach Köln • 1713 Papst Clemens XI. hebt die Lektoralpräbenden auf und verweist ihre Einkünfte direkt an die Universität • 1731 Papst Gemens XII. läßt in einer Bulle die Präbenden wieder gegen eine jährliche Abfindung restituieren • 1746 »Statuta et Ordinata« der Universität durch Kurfürst Johann Friedrich Karl v. Ostein erlassen • 1781 Die Klöster Altmünster, Reichklara und Kartaus werden zugunsten der Universität säkularisiert (Schaffung des Universitätsfonds) • November 1784 Restaurationsfest als Höhepunkt der Aufklärung • 1784 Herausgabe der »Neuen Verfassung der verbesserten hohen Schule zu Mainz« durch den Kurator Anselm Franz von Bentzel • 1784 Gründung des Accouchements durch Johann Peter Weidmann • 1792/93 Professoren und Studenten vertreten während der Mainzer Republik jakobinische Gedanken und politische Ziele • 1798 Umwandlung der Mainzer Hochschule durch die Franzosen • 1798 Ein Teil der Professoren weicht nach Aschaffenburg aus, wo sie den Grundstock der Dalbergischen Hochschule bilden • 1804 Gründung des Mainzer Priesterseminars

• 1823 Beendigung des Protokolls der ehemaligen Medizinischen Fakultät •1919 Projekt zur Wiederbegründung unter separatistischen Vorzeichen • 1927 ff. Pläne zur Eröffnung einer Universität durch Zusammenlegung von Stadtkrankenhaus, Philosophisch-Theologischer Hochschule am Priesterseminar und Pädagogischem Institut • Seit Herbst 1945 Vorbereitung zur Wiedereröffnung mit Unterstützung der französischen Besatzungsmacht • 28. Februar 1946 Publizierung der von Josef Schmid ausgearbeiteten Statuten • 1. März 1946 Gemäß Dekret der Militärregierung ist die Universität »ermächtigt, ihre Tätigkeit wieder aufzunehmen« • 22. Mai 1946 feierliche Wiedereröffnung als Johannes Gutenberg-Universität • 1949 Eingliederung des Auslands- und Dolmetscherinstituts Germersheim • 20. September 1949 »Statut über die Organe der Verwaltung und die Berufung der Professoren« • 6. März 1961 Landesgesetz über die Verfassung und Verwaltung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz • 22. Dezember 1970 Rheinland-pfalzisches Hochschulgesetz • 1972 Auflösung der Fakultäten und Gliederung in Fachbereiche • 1974 Wahl des ersten Präsittenten (Prof. Dr. iur. Litt. D. h. c. Peter SCHNEIDER) • 1977 Fünfhundertjahrfeier •21. Juli 1978 Novellierung des Hochschulgesetzes von 1970 • 1980-84 Präsident Prof. Dr. iur. Manfred HÄRDER • 1984-90 Präsident Prof. Dr. rer, nat. Klaus BEYERMANN • 9. September 1987 Abermalige Novellierung des Landeshochschulgesetzes • 1990/91 Präsident Prof. Dr. med. E. Jürgen ZÖLLNER (heute Minister für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung) • 1991 Prof. ZÖLLNER wird Minister für Wissenschaft und Weiterbildung des Landes RheinlandPfalz • 1991 Präsident Prof. Dr. phil. Josef REITER • 23. Mai 1995 Landesgesetz über die Universitäten in Rheinland-Pfalz (Universitätsgesetz)

Ehrensenatorinnen und -Senatoren • Wilhelm BODEN, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz a. D., Präsident der Landeszentralbank a. D. t • Albert BÖEHR1NGER, Dr. rer. nat., Fabrikant t • Christian ECKERT, Prof. Dr. phil., Dr. iur., Dr. rer. pol. h. c., Dr. med. h. c., Altrektor der Universität Köln, Oberbürgermeister a D. der Stadt Worms t » Henry GUEREM, Ingenieur Licencie es sciences, Chevalier de la Legion d' honneur, 1948 Gouverneur von Rheinhessen • Kurt HANSEN,' Prof., Dr.-Ing., Vorstandsvorsitzender der Farbenfabriken Bayer AG • Walter KALKHOF-ROSE, Dr.-Ing., Dipl.-Kaufmannf • Franz Josef KOHL-WEIG AND, Fabrikant • Peter Paul KONDER, Univ.-Prof., Dr. rer. nat. • Helmut MATHY, Prof., Dr. philMinisterialrat a. D. • Klara Gräfin VON MATUSCHKA-GREIFFENCLAUf

Peter SCHNEIDER, Univ.-Prof., Dr. iur., Litt. D. h. c., letzer Rektor und erster Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Erich SCHOTT, Prof., Dr. phil., Dr. rer. nat. h. c. t Jakob STEFFAN, Innenminister von RheinlandPfalz a.D. t Franz STEIN, Oberbürgermeister a. D. der Stadt Mainz t • Wilhelm STEINLEIN, Staatssekretära. D. f 1 Albert STOHR, Bischof zu Mainz t • Ludwig STRECKER, Dr. iur., Dr. phil. h. c„ Musikverlag B. Schott's Söhne t ' Leo TREPP, Prof., Dr. phil., D. D. ' Carl WURSTER, Vorstandsvorsitzender der BASF AG - Josef Georg ZIEGLER, Prälat, Univ.-Prof, Dr. theol., Dr. h.c.

Ehrenbürgerinnen und -bürger • Leopold ARNAP ERGER, Vorstandsvorsitzender der Knoll AG • Heinz BERNDT,Dipl.-Ing„ Hüttendirektor f • Friedrich BISCHOFF, Intendant des Südwestfunks a. D. - OttoBOEHRINGERjun. • Erich DOMBROWSKI, Chefredakteur der Allgemeinen Zeitung Mainz t • Jakob Graf VON UND ZU ELTZ

Pierre FEUILL£E, Prof., Dr., Altpräsident der Universite de Bourgogne, Dijon Andre FRANCOIS-PONCET, Ambassadeur de Francet 1 Jockel FUCHS, Oberbürgermeister a. D. der Stadt Mainz Karl GLASER, Fabrikdirektor f Drago GRDEN1C, Prof., Dr., Altrektor der Universität Zagreb > Heinrich HOPFF, Prof., Dr. phil. f

Verlag „KORNELIUS" GmbH, Ziehrerstr. 6a, 81477 München

!! Genießer stürmt Wolkenkuckucksheim !! Dipl.-Chem. F5. Schreiber in

„Quittengelee oder Der Stein der Weisen" ISBN 3-922900-99-2 32 Seiten, 10 x 20 cm, 5.- DM Tel.-089/788501 • Fax 089/7851585

• Hanns Dieter HÜSCH, Kabarettist - Alfred HÜTHIG, Dr. phil. f • Louis Theodor KLEINMANN, Colonel, 19451946 Stadtkommandant von Mainz t • Hans KLENK, Generalkonsul, Fabrikant t • Julius LEHLBACH, MdL a. D„ DGB-Vorsitzender Rheinland-Pfalz a. D. • Julius LIEBRECHT, Fabrikant t • Otto LÖHR, Direktor der Pädagogischen Akademie i. R. • Ernst MARX, Dr. med. f • Werner NEUSE, Prof., Dr. phil., Litt. D. h. c. t • Michel OPPENHEIM, Dr. h. c„ Kulturdezernent der Stadt Mainz a. D., Mitbegründer der Vereinigung »Freunde der Universität Mainz, e. V.«t • Roger PARIS, Altpräsident der Universite de Bourgogne, Dijon • Jocelyne PfiRARD, Präsidentin der Universite de Bourgogne, Dijon • Emil PREETORIUS, Präsident der Akademie der schönen Künste Bayern a. D. • Menahem PRESSLER, Prof., Dr. h.c., Pianist, Musikpädagoge, Gründer des Beaux Arts Trio • Olin C. ROBISON, Prof., Dr., Altpräsident des Middlebury College/Vermont • Emmi ROEDER, Prof., Bildhauerin f

• Georg RÜCKERT, Dr. iur., Regierungspräsident a. D . t • Curt Freiherr VON SALMUTH, Dr. rer. nat. h. c. t - Otto SARTORIUS, Dr. phil. t • Emst SCHÄCK, Ministerialdirigent a.D. f • Erling Ozer SCHILD, Prof., Dr., Altrektor der Universität Haifa • Anna SEGHERS, Dr. phil., Schriftstellerin t - Alexander Freiherr VON SENARCLENS-GRANCY • Ludwig STRECKER, Dr. iur., Dr. phil. h. c., Musikverlag B. Schott's Söhne f • Lothar STROBEL, Dr. iur., Rechtsanwalt, Generalbevollmächtigter des Verwaltungsrates der Blendax-Werke a. D. - Adolf SÜSTERHENN, Prof. Dr., MdB a. D„ Staatsminister a. D., Präsident des Oberlandesverwaltungsgerichtes a. D., Vorsitzender des Verfassungsgerichtshofs in Koblenz a. D. f - Jaques VAUDIAUX, Prof., Dr., Rektor der Akademie Montpellier • Siegfried WAGNER, Dr. iur., Präsident des Justizprüfungsamtes a. D. • Herbert WILLERSINN, Prof., Dr. rer. nat., Vorstandsmitglied der BASF AG t • Carl ZUCKMAYER, Dr. mult. h. c„ Schriftsteller t

Inhaber der Diether von Isenburg-Medaille Klaus G. ADAM, Geschäftsführer der Landesbank Rheinland-Pfalz Hermann DEXHEIMER, Chefredakteur a. D. Willy EBERZ, Dr. iur., Präsident d. Sozialgerichts Mainz a. D., erster AStA-Vorsitzender t Fritz EICHHOLZ, Dr. iur. h. c„ Kanzler a. D. f Hans FRIDERICHS, Dr., Vorsitzender der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz e.V.

• Anton Maria KEIM, Dr., Kultur- und Schuldezernent der Stadt Mainz a. D. • Peter PAYER, Dr. iur., Geschäftsführer der Robert Bosch Stiftung bis 1990 • Wilhelm SCHMITT • Paul SKONIECZNY, Staatssekretär a. D., Generaldirektor der Landesbank Rheinland-Pfalz Girozentrale a. D.

Inhaber der Dr. Willy Eberz-Medaille • Hendrik BÜGGELN • Peter Herbert EISENHUTH • Volker KLEMM

• Brigitte OBERLE • Holger SCHULZ

Mitgliedschaften Die Johannes Gutenberg-Universität ist Mitglied folgender Organisationen: • Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (ADH) • Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e.V. • Deutsche Forschungsgemeinschaft • Deutscher Akademischer Austauschdienst

• Hochschulrektorenkonferenz • Inter-University Centreof Postgraduale Studies, Dubrovnik • Presseclub Mainz • Souvenir du Gönöral Koenig • Ständige Konferenz der Rektoren und Vizekanzler der Europäischen Universitäten

Verträge mit ausländischen Universitäten Partnerschaften und Partnerschaftsbeauftragte • Collegio Ghislieri und Collegio Nuovo, Pavia, Italien: Univ.-Prof. Dr. iur. M. HÄRDER, FB Rechts- und Wirtschaftswissenschaften • Nihon Universität, Tokio, Japan: Univ.-Prof. Dr. K. A. SPRENGARD, FB Philosophie/Pädagogik • Staatliche Linguistische Universität, Moskau, Rußland: Univ.-Prof. Dr. N. SALNIKOW, FB Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft • Universidad de los Andes, Bogotä, Kolumbien: Univ.-Prof. Dr. P. P. KONDER, FB Mathematik • Universidad de Valencia, Spanien: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. D. JANIK, FB Philologie III • Universität Dijon, Frankreich: Univ.-Prof. Dr. phil., Dr. h.c. J. KOPPER, FB Philosophie/Pädagogik * Universität Haifa, Israel: Univ.-Prof. Dr. D. LAMPING, FB Philologie I

• Universität Riga, Lettland: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. E. OBERLÄNDER, FB Geschichtswissenschaft • Universität Sorbonne III, Paris, Frankreich: Univ.-Prof. Dr. V. HENTSCHEL, FB Rechts- und Wirtschaftswissenschaften • Universität Warschau, Polen: Univ.-Prof. Dr. E. WORBS, FB Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft • Universität Zagreb, Kroatien: Univ.-Prof. Dr. W. E. G. MÜLLER, FB Medizin • Uni versitz Nationale de R wanda ä Butare, Ruanda: Univ.-Prof. Dr. W. KLAER, FB Geowissenschaften • University of Glasgow, Großbritannien: Univ.Prof. Dr. H. W. DRESCHER, FB Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft

Vereinbarungen über akademische Zusammenarbeit • Agnes Scott College, Decatur, Ga, USA • Akademie für Katholische Theologie, Warschau, Polen • Beijing Language Institute, Beijing, VR China • De Montfort University, Leicester, GB • Dongbei University of Finance and Economics, Daliem, VR China • Doshisha Universität, Kyoto, Japan • Geological Survey Institute of Iran, Teheran, Iran • Hochschule für Planung und Statistik, Warschau, Polen • LouisianaState University atBaton Rouge, La, USA • Medizinwissenschaftliche Universität P6cs, Ungarn • Medizinische Akademie Jaroslavl, Rußland

• Middle Tennessee State University, Murfreesboro, Tenn, USA • Middlebury College, Middlebury, Vt, USA • Moscow Engineering Physics Institute, Moskau, Rußland • San Jos6 State University, Cal, USA • Southern Illinois University Carbondale, III, USA • Universidad de Granada, Spanien • Universidad de Navarra, Pamplona, Spanien » Universidad Jaume I, Castellön, Spanien • Universidade de Sao Paulo, Brasilien • Universita degli Studi di Verona, Italien • Universität Chulalongkorn, Bangkok, Thailand • Universität Kairo, Giza, Ägypten

^SsS

V

Kopien bis AO Farbkopien Bindearbeiten Dissertationen Großformatkopien Faxdienst

9

Ö f f n u n g s z e i t e n : Mo.-Fr. 9 . 0 0 - 1 8 . 3 0 U h r , Sa. 1 0 . 0 0 - 1 4 . 0 0 U h r

(Copy Shop GmbH)

Kirschgarten 11 55116Mainz

Telefon 061 31/23 11 02

Fax 061 31/23 11 .52

• Universitö deProvence, Aix-Maiseille,Frankreich • University of Washington, Seattle, Wash, USA • Universite Paris XII, Val-de-Marne, Frankreich • Universität Kairo, Eiza, Ägypten • University ofNew Mexico, Albuquenque, NM, USA • Universität Iaume I, Castellön, Spanien • University of North Carolina at Charlotte, NC, USA • University Paris XII, Val-de-Marne, Frankreich • University of Peradenya, Sri Lanka • Universitä di Roma Tor Vergata, Italien Die Vereinbarung über akademische Zusammenarbeit bezieht sich stets auf einzelne Fachbereiche. Mit über 150 weiteren europäischen Hochschulen bestehen Vereinbarungen über die Zusammenarbeit in den Programmen SOKRATES und TEMPUS.

Mit der Universität verbundene Institutionen und Vereinigungen (in alphabetischer Reihenfolge)

Club Georg Forster • Kontakt: Univ.-Prof. Dr. Peter BECKMANN, Institut für Physik, Staudingerweg 7, Tel. 39-58 11 Informelle wissenschaftliche Gespräche und Begegnungen über die Grenzen der Fächer, Institutionen und Länder hinweg: hierfür auch in Mainz auf dem Campus günstige Voraussetzungen zu schaffen, ist eines der Ziele des Clubs Georg Forster. Träger ist der »Verein zur Förderung der internationalen und interdisziplinären wissenschaftlichen

Kommunikation an der Johannes Gutenberg-Universität e. V.«. Mitglied werden können Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die in Mainz an der Universität als Professoren oder akademische Mitarbeiter, an den Max-Planck-Instituten oder vergleichbaren Einrichtungen tätig sind, sowie Personen, die die Arbeit des Vereins unterstützen wollen. • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Peter BECKMANN

Deutsch-Französisches Hochschulkolleg • Schönborner Hof, Schillerstraße 11, 55116 Mainz, Tel. 23 16 97/98, Fax 23 67 01, [[email protected]], http://www.uni-mainz.de/ -dflik • Leiter des Sekretariats: Dr. Hermann HÄRDER Das 1988 infolge eines Regierungsabkommens zwischen Deutschland und Frankreich gegründete Deutsch-Französische Hochschulkolleg (DFHK) ist ein 18-köpfiges Gremium von Hochschullehrern und Experten unter dem Vorsitz der Professoren KUNLE (Univ. Karlsruhe) und VALENTIN

(Univ. Paris IV). Es hat die Aufgabe, deutsche und französische Hochschulen beim Aufbau gemeinsamer Studienprogramme und integrierter Studiengänge mit Doppeldiplomierung zu beraten und zu unterstützen, und zwar durch die Vergabe von Infrastrukturmitteln an die beteiligten Hochschulen und von Teilstipendien an die an den Programmen beteiligten Studenten. Weitere Auskünfte erteilt das deutsche Sekretariat, das an der Universität angesiedelt ist:

Deutsch-Französische Juristenvereinigung • Universität Mainz, FB 03, Tel. 39-2412, Fax 39-54 39, http://www.dfj.org Die 1953 gegründete Vereinigung ist bestrebt, die beruflichen und persönlichen Beziehungen zwischen deutschen und französischen Juristen zu fördern. Sie veranstaltet gemeinsame Tagungen abwechselnd in Deutschland und Frankreich, Vorbereitungsseminare für einen juristischen Auslands-

aufenthalt im Partnerland und ist bei der Vermittlung von Praktika für Studenten und Wahlstationen für Referendare behilflich. Teilnehmer bis zu 30 Jahren können bei Tagungen und Seminaren einen Zuschuß und für Praktika ein Stipendium erhalten. • 1. Vorsitzender: Prof. Dr. Walter RUDOLF • Sekretariat: Frau Simone KLEIN, Tel. 39-2412, Fax 39-54 39

ELSA-Mainze.V. • Postanschrift: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 55099 Mainz, Tel. 39-20 08, Fax 39-2008, [[email protected]], http://radbruch.jura.uni-mainz.de/studgruppen/ elsa • Besueheranschrift: RWI Weiderweg 9, Zi. 03-209 The European Law Students' Association (el§a) wurde 1981 von Jura-Studierenden gegründet und ist mittlerweile an 180 Universitäten in 41 europäischen Ländern vertreten. Die Organisation ist politisch neutral und unabhängig. Ziel ist es, den Dialog angehender Juristinnen und Juristen in Europa zu fordern. ELSA-Mainz e.V. wurde 1991 gegründet. Der Verein veranstaltet Seminare und Konferenzen zu aktuellen Themen, die im Zusammenhang mit

Rechtsfragen stehen, organisiert Vorträge und Exkursionen sowie bilateralen Studienaustausch. Mitgliedern können über STEP - Student Trainee Exchange Programm - bezahlte Praktikumsplätze in den meisten europäischen Ländern und den USA vermittelt werden. ELSA-Mainze.V. zählt derzeit 129 Mitglieder. • Präsidentin: Christine SCHULTES • Vizepräsident: Michael KRETZSCHMAR • Beirat: Univ.-Prof. Dr. W. HADDING, Univ.Prof. Dr. M. HÄRDER, Univ.-Prof. Dr. R. HEPTING, Univ.-Prof. Dr. F. HUFEN, Univ.-Prof. Dr. J. KRÜMPELMANN, Univ.-Prof. Dr. H.-W. LAUBINGER, Univ.-Prof. Dr. W. PERRON, Univ.-Prof. Dr. W. RUDOLF, Univ.-Prof. Dr. A. TEICHMANN, Univ.-Prof. Dr. C. TRZASKALIK

Förderverein Forschung, Sportmedizin und Gesundheitserziehung bei der Johannes Gutenberg-Universität e.V. • Albert-Schweitzer-Str. 22, Pf. 3980, 55099 Mainz, Tel. 39 35 87, Fax 39 35 98 Ziele sind die Förderung medizinischer Verfahren und Organisationsformen zugunsten der Erhaltung und Steigerung körperlicher und geistiger Kräfte, die medizinische Fortbildung zur Verbesserung der Gesundheit und des Gesundheitbewußtseins der Bevölkerung, die Förderung wissenschaftlicher Forschung und Lehre im Bereich Sportmedi-

AM ARBEITSMARKT

zin und Gesundheitserziehung, die Unterstützung bestimmter Forschungsvorhaben sowie die Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses und des Erfahrungsaustausches mit auswärtigen Wissenschaftlern und Institutionen. Mitglied können Personen und Institutionen werden, die die Arbeit des Vereins unterstützen wollen. • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. med. Klaus JUNG, Abt. Sportmedizin, FB 26

WIRD

UMGEDACHT

Unternehmer wünschen sich Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um jeder Auftragslage gewachsen zu sein. Arbeitnehmer

wünschen sich einen sicheren Arbeitsplatz mit interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben.

time power

hat für beide die Lösung. Reden Sie mit uns. Geschäftsstelle Mainz Rheinstr. 43-45 -55116 Mainz Telefon (06131)28958-0 Telefax (06131)28958-19

G

time

power

Personal-Dienstleistungen

Mitglied im BZA • Mitglied im BPV

Forschungsinstitut für Wirtschaftspolitik • Universität, J.-Welder-Weg 4,55099 Mainz, Tel. 37 47 70 und 39-22 30, Fax 37 23 23 Das Forschungsinstitut für Wirtschaftspolitik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz e.V. (FfW Mainz) ist ein selbständiges und unabhängiges Wiitschaftsfotschungsinstitut, das durch eigene Forschungsarbeiten und Veranstaltungen zur wissenschaftlichen Durchdringung aktueller und grundsätzlicher Fragen der Wirtschaftspolitik beitragen will. Es ist in die laufende wirtschaftspolitische Beratung der Bundesregierungeingebunden und für öffentliche Auftrag-

geber auf Bundes- und Landesebene tätig. Die Ergebnisse der Institutsaibeiten werden in drei Reihen - »Veröffentlichungen«, »Studien« und »Aufsätze zur Wirtschaftspolitik« - publiziert. • Wissenschaftliche Leitung: Univ.-Prof. Dr. Hartwig BARTLING (Vorstand), Univ.-Prof. Dr. Werner ZOHLNHÖFER (Vorstand), Univ.-Prof. Dr. Helmut DIEDERICH, Univ.-Prof. Dr. Walter HAMM • Geschäftsführer: Dr. Peter VEST • Sekretariat: Edith BEYER, Renate SIMON

Geographie für Alle e.V. • Geographisches Institut, Becherweg 21, 55099 Mainz, Tel. 39-5145, Fax 39-47 36 Geographie für Alle e.V. soll die Verbreitung geographischer Kenntnisse durch Exkursionen für Interessierte, Schüler und Studierende sowie für Lehrer in Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Weiterbildung der Universität fordern. Publikatio-

nen und öffentliche Planungsgespräche zu aktuellen Problemen der Stadt- und Regionalplanung verdeutlichen die gesellschaftliche Relevanz der Geographie. Mitglied können Personen werden, die die Arbeit des Vereins unterstützen wollen. • Vorsitzende: Peter KIRCHNER, Prof. Dr. Günter MEYER

Gesellschaft der Freunde historisch-ostdeutscher Landes- und Volksforschung in Rheinland-Pfalz e.V. Die Gesellschaft fungiert als Trägerverein des »Ludwig Petry-Instituts«. Dieses ist eine Stätte interdisziplinärer Forschung zur Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus den Gebieten jenseits von Oder und Neiße und Bayerischem Wald sowie der Beziehungen zu ihren Nachbarn. • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Konrad FUCHS (Mainz)

• Geschäftsführendes Vorstandsmitglied: Univ-Prof. Dr. Hubert UNVERRICHT (Mainz) • Vorstandsmitglied: Univ.- Prof. Dr. em. Wilfried SCHLAU (Friedrichsdorf/Ts.) • Projektleiter (Wiss. Direktor des Ludwig PetryInstituts): Univ.-Prof. Dr. Josef Joachim MENZEL, Historisches Seminar, Weiderweg 18, 55099 Mainz, Tel. 39-27 32/24 33, Fax 39-54 32

Gesellschaft für Volkskunde in Rheinland-Pfalz e.V. - Deutsches Institut, FB 13, Weiderweg 18, Tel. 39-27 57 Die Gesellschaft für Volkskunde in RheinlandPfalz e.V. versteht sich als zentrales Forum zur Koordination volkskundlichen Forschens und Arbeitens in diesem Bundesland und hat ihren Sitz am

Deutschen Institut, Abteilung Volkskunde, der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. • Vorstand: Univ.-Prof. Dr. Herbert SCHWEDT • Wissenschaftlicher Beirat: Dr. Hildegard FRIESSREIMANN, Akad. Oberraiin

Giftinformationszentrale • Langenbeckstr. 1, 55151 Mainz, Tel. 23 24 66, Fax 23 2469, [[email protected]], http://www.giftinfo.uni-mainz.de

•Giftnotnif: Tel. 19240 • Leiter: Univ.-Prof. Dr. L. Sacha WEILEMANN • Sekretariat: Biggy KROST, Tel. 17-71 67

Institut Frangais - Centre Culturel et de Cooperation Linguistique • Schillerstraße 11 (Schönborner Hof), 55116 Mainz, Tel. 2317 26, Fax 23 51 94 »Öffnungszeiten: Mo-Do9.30-12.30und 14.30-17.30; Fr9.30-12.30 Das vom französischen Außenministerium eingerichtete Institut Fran^ais dient dem Studium der französischen Sprache und Kultur und fördert die deutsch-französischen Beziehungen. • Directeur: Nathalie PRAT, (Sprechstd. nach Vereinbarung), Tel. 23 17 26 • Responsable artistique: Elaine CHAMPION

• Secretaire General, Directeur des Cours: JeanPierre OSTERTAG, Tel. 23 17 26 • Responsable des Cours: Sandrine GARN • Attache Linguistique: Nathalie PRAT, (Sprechstd. n. V.), Tel. 23 17 28 • Bureau Musique: Isabelle d' ARPIANY, Tel. 2217 48 * Centre de iessources:Colette GRAVIER (Sprechstd. n. V.), Tel. 231667 - Bibliotheque: Colette GRAVIER (Öffnungszeiten: Mo-Do 14-18 Uhr), Tel. 2316 67 • Secretariat: Martine KRÄMER, Annette BECKER

Institut für Europäische Geschichte • DomusUniversitatis, Alte Universitätsstraße 19, 55116 Mainz, Abt. f. Abendl. Religionsgeschichte, Tel. 39-93 40/93 50, Fax 23-75 39, [iegl @inst-euro-history.uni-mainz.de]; Abt. f. Universalgeschichte, Tel. 39-9360*9365, Fax 23-79 88, [[email protected]], http://www.inst-euro-history.uni-mainz.de Das Institut für Europäische Geschichte ist eine selbständige Forschungseinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz. Es umfaßt die Abteilungen für Abendländische Religionsgeschichte (Religionsund Geistesgeschichte Europas, insbesondere Theologie und Geschichte des Reformationszeitalters) und für Universalgeschichte (Europäische Geschichte seit dem 17. Jahrhundert, Zeitgeschichte). Es dient der Verständigung zwischen den Konfessionen und Völkern Europas durch historische Forschung. Es vergibt Stipendien anjunge Wissen-

schaftler aus dem In- und Ausland die über Themen der Geschichte des Christentums und der europäischen Geschichte der Neuzeit arbeiten, und betreibt eigene Forschungsprojekte. Das Institut veranstaltet Vorträge, Tagungen und Kolloquien, verfugt über eine Bibliothek und veröffentlicht eine Publikationsreihe. • Direktoren: * Abt. Abendl. Religionsgeschichte: Prof. Dr. Gerhard MAY • Abt. Universalgeschichte: Prof. Dr. Heinz DUCHHARDT - Wiss. Mitarbeiter: Prof. Dr. Rolf DECOT, Dr. Andreas KUNZ, Dr. Ralph MELVILLE, Dr. Andreas MERKT, Dr. Claus SCHARF, Dr. Matthias SCHNETTGER, Dr. Rainer VINKE, Dr. Markus WRIEDT • Leitung der Bibliothek: Prof. Dr. Martin VOGT

Institut für Geschichtliche Landeskunde • Universität, Joh. Friedr. v. Pfeiffer-Weg 3,55099 Mainz, Tel. 39-48 27 (Abt. 1), 39-48 28 (Abt. II) Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz ist ein selbständiges Forschungsinstitut (e.V.). Sein wissenschaftlicher Zweck besteht in der Durchführung von Forschungen zur Geschichte des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz und der mit ihm historisch verbundenen angrenzenden Gebiete einschließlich der Sprach- und Volksforschung. • Abt. I: Landes- und Verfassungsgeschichte • Abt. II: Landeskundliche Sprach- und Volksforschung • Vorsitzende: Univ.-Prof. Dr. Michael MATHEUS (Mainz),

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang KLEIBER (Mainz), Univ.-Prof. Dr. Alfred HA VERKAMP (Trier) • Schriftführer: Archivdirektor Dr. Hermann-Josef BRAUN • Schatzmeister: Rudolf ORNING • Wissenschaftliche Mitarbeiter: * Abt. I: Dr. Sigrid SCHMITT, Dr. Elmar RETTINGER, Dr. Hedwig BRÜCHERT, Martina BLEYMEHLEILER • Abt. II: Georg DRENDA, Dr. Rudolf STEFFENS - Sekretariat: Sabine MATHIES

Institut für deutsches und internationales Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens • Universität, Haus Recht und Wirtschaft II, 55099 Mainz • Besucheranschrift: Wallstr. 11 (Bäumlerhaus), Tel. 39-26 71,317 09, Fax 38-11 31 Das Institut sieht seine Aufgabe in der Analyse von Rechtsfragen des deutschen, ausländischen und internationalen Geld-, Kredit-, Bank- und Börsenwesens sowie in der Aufdeckung rechtlicher Hindernisse eines funktionierenden internationalen Zahlungs-, Kapital- und Kreditvericehrs, zu deren Abbau beigetragen werden soll. Pläne und Arbeitsvorhaben des Instituts zielen auf die wissenschaftliche Erfassung und Koordinierung des Kapital-, Kreditund Sparkassenrechts auf nationaler Ebene und im Gemeinsamen Markt, insbesondere durch Vergabe von Forschungsaufträgen. - Direktoren: Univ.-Prof. Dr. Walther HADDING, Univ.-Prof. Dr. Uwe H. SCHNEIDER • Wissenschaftlicher Beirat: der jeweilige Dekan oder Prodekan des FB Rechts- und Wirtschafts-

wissenschaften, Mainz; Dr. Holger BERNDT, Geschf. Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen* und Giroverbands e.V., Bonn; Professor Roland W. BLASI, Atlanta, USA; Hennann-Josef BUNGARTEN, Vorstandsmitglied der Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz; Professor Ross CRANSTON, London; Rechtsanwalt Reinfrid FISCHER, stellv. Geschäftsführer des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands e.V., Bonn; Dr. Alfons VAN GELDER, Richter am Bundesgerichsthof, Karlsruhe; Dr. Eberhard KETZEL, Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V., Bonn; Professor Dr. Aw. Giuseppe PORTALE, Mailand. Wissenschaftliche Mitarbeiter: Geschäftsführender Assistent Dr. Bernd SINGHOF LL.M., Rechtsreferendarin Alexandra DREIBUS Sekretariat: Lotte HUG

Institut für Mikrotechnik Maiqz GmbH (IMM) • Postanschrift: Postfach 42 13 64,55071 Mainz • Besucheranschrift: Carl-Zeiss-Straße 18-20,55129 Mainz, Tel. 990-0, Fax 990-205 http://www.imm-mainz.de Das Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH (IMM) wurde 1990 vom Land Rheinland-Pfalz als gemeinnützige Forschungseinrichtung in der Rechtsform einer GmbH gegründet. Es befaßt sich mit der Entwicklung von Mikrostrukturprodukten und Mikrosystemen wie Sensoren, Mikroreakto-

ren, miniaturisierten Bauelementen für die Medizintechnik und die molekulare Biotechnologie, Mikroantrieben, Mikroventilen und -düsen, Komponenten der optischen Kommunikationstechnik und vielem mehr. Neben der Weiterentwicklung des LIGA-Verfahrens, mit dem dreidimensionale Mikrostrukturen mit hoher Präzision aus Metallen, Kunststoffen und keramischen Materialien hergestellt werden können, werden bekannte Verfahren wie z. B. die Dünnschichttechniken, die Plasmabehandlung von Oberflächen, die Funkenerosion

Wer zu SPAETH kommt, den belohnt das Leben (Michail Gorbatschow)

Eberhard Spaeth

f)KR

oieR

Öffnungszeiten:

DpicR Gaustraße 34 55116 Mainz Tel.: 0 61 31/22 55 82

Fax.: 0 61 31/22 55 87

lj\op.iCR H j m°P.

, C R



iJX O R i e R «£ I VOpiCR

Mo.

Di, Do. Fr

9:30 -18:30 Mi,9:30 Sa

- 13:00

s/w-Kopien, Farbkopien, Ausdrucke von Dateien in s/w oder Farbe, Scans, Stempel, Faxservice, Kopiergeräte, -zubehör und -service, Papiere

oder der Ultrapräzisionsspritzguß zur Mikrostrukturierung genutzt. Das Institut arbeitet eng mit den einschlägigen Fachbereichen der Universitäten Mainz und Kaiserslautern zusammen und widmet sich insbeson-

dere auch der Ausbildung von Studenten und Doktoranden. • Leiter des Instituts: Univ.-Prof. Dr. Wölfgang EHRFELD, Dr. Ursula EHRFELD

Mainzer Philosophische Fakultätsgesellschaft e.V. • Kontakt: Univ.-Prof. Dr. Franz STAAB, c/o Historisches Seminar, A II, FB 16, Tel. 39-27 75 Die Mainzer Philosophische Fakultätsgesellschaft e.V. fordert die wissenschaftlichen Beziehungen zwischen den Fachrichtungen, die ursprünglich der 1973 aufgelösten Philosophischen Fakultät ange-

hörten; sie dient somit der interdisziplinären und kollegialen Zusammenarbeit in den Geisteswissenschaften. Zu diesem Zweck gibt sie eine Schriftenreihe heraus und veranstaltet Abendgespräche, Vorträge, Kolloquien, Exkursionen, zu denen generell auch Nichtmitglieder als Gäste eingeladen sind.

Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut) • Postanschrift: Joh.-J-Becher-Weg 27, Universitätscampus, 55128 Mainz oder: Postfach 30 60,55020 Mainz • Zuliefer- und Besucheranschrift: Joh.-J.-Becherweg 27,55128 Mainz « Tel.-Sammelruf 305-0, Fax 30 53 88 Das Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-HahnInstitut) dient nach den Satzungen der MaxPlanck-Gesellschaft (Generalverwaltung in München) vornehmlich der Grundlagenforschung. Die Arbeitsrichtungen des Instituts sind: • Biogeochemie • Chemie der Atmosphäre • Geochemie und Hochdruckmineralogie

• Kosmochemie Wissenschaftliche Mitglieder und Direktoren am Institut: Prof. Dr. Meinrat ANDREAE, Tel. 305-420/1; Prof. Dr. Paul CRUTZEN, Tel. 305-458; Prof. Dr. Albrecht W. HOFMANN (geschäftsführender Direktor des Gesamtinstituts), Tel. 305-280; Prof. Dr. Günter LUGMAIR, Tel. 305-230/1 Emeritierte wissenschaftliche Mitglieder: Prof. Dr. Friedrich BEGEMANN, Prof. Dr. Alfred KLEMM, Prof. Dr. Hermann WÄFFLER, Prof. Dr. Heinrich WÄNKE

Max-Planck-Institut für Polymerforschung • Postanschrift: Postfach 3148,55021 Mainz • Besucheranschrift: Ackermannweg 10, 55128 Mainz, Tel. 3 79-0, Fax 379 100 htttp://www.mpip-mainz.mpg.de Das im Jahre 1983 gegründete Max-Planck-Institut für Polymerforschung befaßt sich mit Grundlagenforschung auf den Gebieten der Physik und Chemie organischer Werkstoffe. Die Forschungsaufgaben werden fachübergreifend in eng zusammenarbeitenden Abteilungen für • Chemie der Polymere • Physik der polymeren Werkstoffe • Polymerspektroskopie • Präparative Makromolekulare Chemie

• Theorie der Polymersysteme • Materialwissenschaften bearbeitet. Wissenschaftliche Mitglieder und Direktoren am Institut: Prof. Dr. Wolfgang KNOLL (Tel. 39-30 67), Prof. Dr. Kurt KREMER (Geschäftsführender Direktor des Gesamtinstituts, Tel. 39-56 57), Prof. Dr. Klaus MÜLLEN (Tel. 39-53 75), Prof. Dr. Hans Wolfgang SPIESS (Tel. 39-35 23), Prof. Dr. Gerhard WEGNER (Tel. 39-35 22), Emeritiertes Wissenschaftliches Mitglied: Prof. Dr. Erhard W, FISCHER

Medizinische Gesellschaft Mainz Geschäftsstelle: M. L. BECH, Ärztin, Grünewaldstr. 34,55127 Mainz, Tel. 7 3018 oder402 53

Schulen für Fachberufe im Gesundheitswesen Staatliche Schule für Physiotherapie am Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz • Am Pulverturm 13,55101 Mainz • Ärztlicher Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Ludwig Sacha WEILEMANN • Ausbildungsleiter: Michael UEBELE • Sekretariat: Marlene WAGNER, Tel. 17-71 38

Kinderkrankenpflegeschule des Klinikums der Johannes Gutenberg-Universität Mainz • Am Pulverturm 13,55101 Mainz • Komm. Ärztlicher Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Winfried SCHÖNBERGER • Ltd. Lehrerin für Pflegeberufe: Elfriede HEIBUTZKI • Sekretariat: Sabine MACHEMER, Tel. 17-27 74

Krankenpflegeschule und Schule für Krankenpflegehilfe des Klinikums der Johannes Gutenberg-Universität Mainz • Am Pulverturm 13,55101 Mainz • Ärztlicher Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Werner OHLER • Ltd. Lehrerin für Pflegeberufe: Rosl BECKER • Sekretariat: Christa RIEDEL, Tel. 17-32 55

Staatliche Lehranstalt für Medizinisch-Technische Assistenten (Zweig: Laboratoriumsausbildung) • Obere Zahlbacher Str. 67,55101 Mainz • Ärztlicher Leiter: Dr. med. W. E. HITZLER • Ltd. Lehrassistentin: Gaudia CAROW, Tel. 17-39 64

Neubrunnen Str. 10+ 15 55116 Mainz

• Sekretariat: Inge MÜNCH, Tel. 17-71 66, Fax 17-34 31

Staatliche Lehranstalt für Logopäden am Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität • Am Pulverturm 13,55101 Mainz • Ärztlicher Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Manfred HEINEMANN • Ltd. Lehrlogopäde: Thomas BRAUER, Tel. 17-32 49 • Sekretariat: Karin BRÜGMANN, Tel. 17-32 51, Fax 17-55 42, http://www-klinik.uni-mainz.de/ logopaedie-lehranstalt

Staatliche Lehranstalt für Diätassistenten am Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz • Langenbeckstr. 1,55131 Mainz • Ärztlicher Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen BEYER • Leitende Lehrkraft: Annemarie PRINZ, Tel. 17-53 55 • Sekretariat: Sigrid MARTENS, Tel. 17-72 36, Fax 17-5 58 12

Hebammenschule des Klinikums der Johannes Gutenberg-Universität • Langenbeckstraße 1,55101 Mainz • Ärztliche Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Paul-Georg KNAPSTEIN, Univ.-Prof. Dr. med. Peter BROCKERHOFF • Ltd. Lehrerin für Hebammenwesen: Monika WOLF, Tel. 17-3904 « Sekretariat: Margot BLAUFUSS, Tel. 17-3902

wm-

Reprografischer Fachbetrieb

Digital-Ceriter: Scan + Plot-Service in Farbe + s/w, bis DIN A0 + größer Broschüren, Semester-, DiplomDoktorarbeiten, fragen Sie uns !!!

Staatliche Lehranstalt für MedizinischTechnische Radiologieassistenten • Langenbeckstraße 1,55131 Mainz • Ärztlicher Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. Manfred THELEN

• Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. R. WOLF • Ltd. Lehrassistentin: Johanna KOLB, Tel. 17-31 68 - Sekretariat: Veronika AMBACH, Tel. 17-35 72, Fax 17-6664

Tumorzentrum Rheinland Pfalz e.V. • Am Pulverturm 13,55101 Mainz, Tel. 17-3001, Fax 17-6607 Das Tumorzentrum Rheinland-Pfalz dient der Verbesserung der Krebsbekämpfung, indem es onkologisch tätige Einrichtungen des Klinikums der Johannes Gutenberg-Universität und anderer Krankenhäuser interdisziplinär zusammenfaßt und die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten im Verbundsystem organisiert, um über eine geeignete Anzahl institutionalisierter, interdisziplinärer onkologischer Arbeitskreise die flächendeckende Versorgung von Tumoipatienten für RheinlandPfalz sicherzustellen. « Vorstand: Univ.-Prof. Dr. R. BUHL (Vorsitzender); Univ.-Prof. Dr. J. MICHAELIS, Mainz (stellvertretender Vorsitzender); Dr. R. BECHTEL, Speyer; A. BENZ, Mainz; W. BOCKEMÜHL, Eisenberg; Dr. G. BÜHLER, Idar-Oberstein; Dr. W. DORNOFF, Trier; G. HENNIES, Speyer; Kassenärztliche Vereinigung; H. J. KLOCKNER, Mainz; Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz, Koblenz;

Dr. LAMPANTE, Koblenz; Land RheinlandPfalz; Landesärztekammer Rheinland-Pfalz; Univ.-Prof. Dr. H. LINK, Kaiserslautem; PD Dr. M. UPPENKAMP, Ludwigshafen; W. WAGNER, Mainz • Telefonischer Onkologischer Informationsdienst: Erreichbar: Mo-Fr 10-13, Tel. 17-72 44; außerhalb dieser Zeit können Anfragen auf Anrufbeantworter gesprochen werden. • Koordinationsstelle »Integrierte psychosoziale Versorgungn von Tumorpatienten«, Tel. 17-5327 * Psychosozialer Beratungsdienst: • telefonisch: Mo,Di,Dou.Fr9-12,Tel. 17-3003 • persönlich: Di 10-12, Do 14-16 und n. V. • Onkologische Fachbibliothek mit MEDLINEund DIMDI-Recherchen (nach Voranmeldung): Geöffnet: Mo-Do 7.30-16.30, Fr 7.30-13, Tel. 17-7242 « Nachsorgedokumentation: Tel. 17-4602 - Krebsregister: Tel. 17-3002, Fax 17-3429 - Initiative gegen Tumorschmerz: Tel. 22 71 51

Verein zur Pflege des Internationalen Austauschprogramms am Fachbereich Rechtswissenschaft P I A e.V. • Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Jakob-Welder-Weg 9, 55099 Mainz, Tel. 39-42 54, Fax 39-38 28, [[email protected] .jura.uni-mainz.de] Der Verein befaßt sich mit der Durchführung und Förderung der zahlreichen Austauschaktivitäten der juristischen Abteilung. Ziel ist die Stabilisierung der bestehenden Kontakte mit den bisterigen

Partneruniversitäten und die angemessene Erweiterung des Austauschprogramms im Zuge der fortschreitenden europäischen Bildungsunion. Mitglieder können Personen und Institutionen werden, die die Arbeit des Vereins unterstützen wollen. • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Reinhard HEPTING

Vereinigung »Freunde der Universität Mainz e.V.« • Geschäftsstelle: Ludwigsstr. 8-10,55116Mainz, Tel. 20 33 39, Fax 20-35 36 Dagmar E N D E R T , M O , D O 8-12 Der 1951 gegründeten Vereinigung »Freunde der Universität Mainz e.V.« gehören Mitglieder und Ehemalige der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, der Wirtschaft, der freien Berufe, des Dienstleistungsbereichs und der Politik an. Der Freundeskreis steht allen Bürgern offen. Er hat sich zum Ziel

gesetzt, Forschung und Lehre der Johannes Gutenberg-Universität zu fordern und die Verbundenheit zwischen der Hochschule, der Stadt Mainz und dem Land sowie zwischen den Ehemaligen und ihrer Universität zu pflegen und zu vertiefen. Er lädt zu Veranstaltungen der Universität und zu eigenen Veranstaltungen ein. Aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden der Vereinigung »Freunde der Universität Mainz e.V.« wurden bisher über DM 6 Mio für die »unbürokrati-

sehe« Förderung von Forschung und Lehre an der Johannes Gutenberg-Universität aufgebracht. Die Mittel wurden u. a. • zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, • zur finanziellen Unterstützung von Forschungsprojekten, Veranstaltungen und Tagungen, » zur Anschaffung wissenschaftlicher Werke und Geräte verwendet. • 1. Vorsitzender: Dr. Hans FRIDERICHS, Bundesminister a.D.

C

1

» « *

l!!i|ii)ui ui tu m in ui m 'j ijifui ui in ii) tu DJ in ufJiL :LT~I J ^ Ä S ^ S j f t ®

« M

Berno Wischmann-Haus am Stadion im Fachbereich Sport Inh.: Hans-Jürgen Waldmann Telefon: 0 6 1 31 / 3 7 3 7 0 3

• 2. Vorsitzender und Geschäftsführer: Kurt ROESKE, Oberstudiendirektor i.R. • Schatzmeister: Peter GEIPEL, Direktor Dresdner Bank Bankkonten: • Dresdner Bank AG, Mainz, BLZ 55080065, Nr. 2349978 • Deutsche Bank AG, Mainz, BLZ 55070040, Nr. 163675 • Landesbank Rheinland-Pfalz, Girozentrale, BLZ 550 50000, Kto. 110100 401

GS

«

Frühstück

g

10.00 bis 12.00 Uhr

| Sm

®

"0Ü 3

6

täglich Mittagstisch (ab 12.00 Uhr) ^

Sifc. ^O

z. B. Freitags: Schnitzel mit Pommes

DM 6 . 5 0

S Öffnungszeiten im S e m e s t e r ^ Montag - Freitag von 10.00 bis 24.00 Uhr

Organe, Leitung und Verwaltung der Universität

wöhh Präsident und Vizepräsidenten

Vizepräsident

Vizepräsident

Studium und Lehm

Forschung

wählen

Präsident

Vorsitzender

S:7

W:7

P: 2 0

N:3

|

|

P: Professoren

19 Dekane

Senat

Versammlung P: 18

Verwaltung Urii-Campus

gehören Senat beratend an

gibt Jahresbericht

wählt

Kanzler

beauftragt

Präsident

S: 7

19 Fachbereichsräte

W: 7

wählen/ direkt/ / wählen die Vertreter j ihrer Gruppen

S: Studenten

N: 2

W

S: 4*

W: 3*

N: 1

|

W: Wissenschaft!. Mitarbeiter

' Der Fachbereichsrat Medizin setzt sich abweichend aus P: 18, S: 6, W: 6, N: 2 zusammen.

N: Nichtwiss. Mitarbeiter C Uni Mainz. Stand: Juni ' 9 8

Versammlung Die Versammlung hat die Aufgaben, überdieGnmdordnung zu beschließen, den Präsidenten und die Vizepräsidenten zu wählen und den Jahresbericht des Präsittenten entgegenzunehmen. • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Ulrich STAUDE, Staudingerweg 9, Fachbereich Mathematik, Tel. 39-28 36, [[email protected]] • Stellvertretender Vorsitzender: Hendrik BÜGGELN, Fachbereich 16 - Geschichtswissenschaft - Idsteiner Str. 20,65193 Wiesbaden, Tel.(0611)520183 • Geschäftsführung: Waltraud REINHARDT, Präsidialbüro, Tel. 39-2419 • Stimmberechtigte Mitglieder der Versammlung • Gruppe der Professorinnen und Professoren FB 03: Univ.-Prof. Dr. Horst KONZEN FB 04: Prof. Dr. Josef ARENDES, Univ.-Prof. Dr. Sucharid BHAKDI, Univ.-Prof. Dr. Ulrich FÖRSTERMANN, Univ.-Prof. Dr. Sven Olaf HOFFMANN, Univ.-Prof. Dr. Jörg MICHAELIS, Univ.Prof. Dr. Eckart STOFFT, FB 14: Univ.-Prof. Dr. Winfried HERGET, FB 15: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang GIRKE, FB 16: Univ.-Prof. Dr. Erwin OBERLÄNDER, FB 17: Univ.-Prof. Dr. Ulrich STAUDE, FB 18: Univ.-Prof. Dr. Ruprecht JAENICKE, FB 19: Univ.-Prof. Dr. Claudia KOCH-BRANDT,

FB 21: Univ.-Prof. Dr. Christoph VON CAMPENHAUSEN, FB 22: Univ.-Prof. Dr. Manfred DOMRÖS, FB 23: Univ.-Prof. Dr. Andreas KELLETAT, FB 24: Univ.-Prof. Peter LIESER, FB 26: Univ.-Prof. Dr. Norbert MÜLLER • Gruppe der Studierenden FB 03: Heike GASTL, Maike JUNKER, Uwe LORENZ, FB 04: Anne RITTER, FB 12: Dominik RHEINHEIM ER, FB 13: Kerstin NETZ N. N. • Gruppe der akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter FB 02: Dr. Andreas WAGNER, FB 11: Bärbel MAUL, FB 12: Dr. Anna-Maria BRANDSTETTER, FB 16: Prof. Dr. Jürgen OLDENSTEDM, FB 22: Dr. Robert AMBOS, PD Dr. Hans-Joachim BUECHNER • Gruppe der nichtwissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter FB04: Ulf ARNOLD, FB 11: Margit SCHÄFER-WEYAND, Gemeinsamer Ausschuß der FB 11-16 und 23: Ursula GLOOS

Senat Der Senat hat, soweit durch das Universitätsgesetz oder die Grundordnung nichts anderes bestimmt ist, alle Angelegenheiten wahrzunehmen, die die gesamte Hochschule angehen. Geschäftsführung: W. REINHARDT, Tel. 39-24 19, [[email protected]] Mitglieder des Senats: Die Neuwahl der Senatsmitglieder fand nach Redaktionsschluß des Personen- und Vorlesungsverzeichnisses statt. Die studentischen Senatsmitglieder können im Internet über die Homepage der Johannes Gutenberg- Universität Mainz abgerufen werden.

Senatsausschüsse und -kommissionen In den folgenden Senatsausschüssen und -kommissionen führt der Präsident den Vorsitz: « Senatsausschuß für Strukturplanung und Haushaltsangelegenheiten Geschäftsführung: C. MÜLLER, Tel. 39-22 21 • Geschäftsordnungsausschuß des Senates Geschäftsführung: W. REINHARDT, Tel. 39-2419 • Senatskommission Schwerpunkt Polen Geschäftsführung: N. N., 39-23 69 • Ständige Senatskommission für die Vergabe von Ehrenämtern Geschäftsführung: W. REINHARDT, Tel. 39-2419 In den folgenden Senatsausschüssen und -kommissionen vertritt Vizepräsident Univ.-Prof. Dr. Ulrich DRUWE den Präsidenten im Vorsitz: • Senatsausschuß für Kapazitätsfragen Geschäftsführung: Dr. H. GABER, Tel. 39-38 76 • Senatsausschuß für Studium und Lehre Geschäftsführung: Dr. B. EINIG, Tel. 39-23 21

* Arbeitsgruppe zur Förderung von Studium und Lehre Vorsitz: Univ.-Prof. Dr. F. LANDWEHRMANN Geschäftsführung: Dr. B. EINIG, Tel. 39-23 21 s.auchS. 117 • Senatsausschuß für Angelegenheiten der Sprachlehranlage Geschäftsführung: Dr. D. EGGERS, Tel. 39-26 48 • Senatsausschuß für die Universitätsbibliothek Geschäftsführung: T. TARRACH, Tel. 39-23 08 • Senatsausschuß für Datenverarbeitung Geschäftsführung: G. WETTER, Tel. 17-71 95 • Senatsausschuß für den Kindergarten auf dem Universitätsgelände Geschäftsführung: A. R. EBEL, Tel. 39-22 52 In den folgenden Senatsausschüssen und -kommissionen vertritt Vizepräsident Univ.-Prof. Dr. Michael LOOS den Präsienten im Vorsitz: • Senatsausschuß für Forschungsforderung Geschäftsführung: RR Dr. K. P. C. SPÄTH, Tel. 39-5891 • Senatsausschuß für die Vergabe von Förderungsstipendien nach Titel 68102 Geschäftsführung: M. LEHR, Tel. 39-48 04 • Senatsausschuß Leitung wissenschaftlicher Einrichtungen und Betriebseinheiten Geschäftsführung: G. HUST, Tel. 39-21 09 • Satzungsausschuß des Senates Geschäftsführung: G. HUST, Tel. 39-21 09 • Senatsausschuß für Datenschutz Geschäftsführung: N. N„ Tel. 39-28 56 • Senatskommission für die Erarbeitung eines Konzeptes zur Raumvergabe Geschäftsführung: Dr. H. GABER, Tel. 39-38 76

Präsident Der Präsident leitet die Universität und vertritt sie nach außen. Dabei ist er dem Senat verantwortlich, dessen Beschlüsse er vorbereitet und ausführt. Er verteilt die für die Hochschule zugewiesenen Stellen und Mittel im Rahmen der Beschlüsse des Senates (§ 71 Abs.2 Nr.8 UG) auf die mittelbewirtschaftenden Stellen. Der Präsident ist berechtigt, sich über alle Angelegenheiten der Hochschule zu unterrichten und an den Sitzungen aller Gremien der Hochschule beratend teilzunehmen. Er kann ferner von allen Organen und sonstigen Stellen der Hochschule verlangen, daß über bestimmte Angelegenheiten beraten und entschieden wird. In dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten kann der Präsident anstelle der zuständigen Organe

oder sonstiger Stellen vorläufige Entscheidungen treffen. Er hat Beschlüssen oder Maßnahmen der Organe der Hochschule, die rechtswidrig sind oder die Grundsätze der Wirtschaftlichkeit verletzen, zu widersprechen. Der Präsident wird von der Versammlung aus einem vom Senat im Einvernehmen mit dem Minister für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung vorgeschlagenen Personenkreis gewählt; die Amtszeit beträgt sechs Jahre, eine Abwahl ist ausgeschlossen, Wiederwahl ist zulässig.

Präsident Univ.-Prof. Dr. phil. Josef REITER,

Forum universitatis 2, Zi. 01-208 Sekretariat: Estelle SCHARNEWSKI, Zi. 01-208, Tel. 39-23 01/23 04, Fax 39-29 19, [[email protected]]

Persönliche Referenten des Präsidenten Hendrik BÜGGELN, Matthias VOLLET M.A., Zi. 01 -242, Tel. 39-21 21/23 04, [[email protected]]

Vizepräsidenten Der Präsident wird bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben von zwei Vizepräsidenten unterstützt und vertreten. Ihre Aufgaben und die Vertretung des Präsidenten bestimmt der Geschäftsverteilungsplan. Die Vizepräsidenten müssen Professoren oder Hochschuldozenten der Hochschule im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit sein. Sie werden auf Vorschlag des Senats von der Versammlung auf vier Jahre gewählt. Wiederwahl ist zulässig; Abwahl ist ausgeschlossen. Ein Dekan kann nicht zugleich Vizepräsident sein.

Vizepräsident für Studium und Lehre Univ.-Prof. Dr. phil. Ulrich DRUWE, Forum universitatis 2, Zi. 01-213, Sprechstd. n.V. Sekretariat: Rita BAUER, Zi. 01-209, Tel. 39-21 20, Fax 39-5698, [[email protected]venvaltung.uni-mainz.de]

Vizepräsident für Forschung Univ.-Prof. Dr. rar. nat. et med. habil. Michael LOOS, Forum universitatis 2, Zi. 01-203, Sprechstd. n. V. Sekretariat: Elisabeth BODENSTEIN, Zi. 01-207, Tel. 39-2101, Fax 39-56 98, [[email protected]]

Präsidialbüro Dem Präsidenten und den Vizepräsidenten steht für die Erfüllung der Leitungsaufgaben und für die Zuarbeit in den jeweiligen Zuständigkeitsbereichen das Präsidialbüro zur Verfügung. Leiter: Oberregierungsrat Jürgen LÖW Vertreterin: Waltraud REINHARDT Sekretariat: Ursula HISCHER, Forum 2, Zi. 01-204/206, Tel. 39-23 05, Fax 39-29 19, [[email protected]] • Referat 1: Hochschulpolitische Initiativen, Akademische Angelegenheiten, Hochschulkuratorium

Leiter: Oberregierungsrat Jürgen LÖW, Forum 2, Zi. 01-204/206, Tel. 39-23 05 1 Referat 2: Senat, Versammlung, Fachbereiche, Zentrale Einrichtungen und Betriebseinheiten Leiterin: Waltraud REINHARDT, Forum2,Zi. 01-215,Tel.39-2419 • Referat 3: HRK, LHPK, Fachbereich Medizin, Studierendenschaft Leiter: Reg.-Oberinsp, Thomas TARRACH, Forum 2, Zi. 01-231, Tel. 39-23 08

Dem Präsidenten unmittelbar unterstellte Bereiche Öffentlichkeitsarbeit (PR) Forum 2, Fax 39-41 39, [[email protected]] Leitung: N. N„ Zi. 00-212, Tel. 39-23 69 Stellvertreter: Bernd MARZ, Zi. 00-213, Tel. 39-4128 Sekretariat: Helene ROGGENDORF, N. N. Zi. 00-216, Tel. 39-23 69 • Pressestelle Forum 2, Fax 39-41 39, [[email protected]], http://www.verwaltung.ura-mainz.de/pressestelle Bernd MARZ, Zi. 00-213, Tel. 39-4128 Sekretariat: Helene ROGGENDORF, N. N. Zi. 00-216, Tel. 39-23 69/41 28

* Redaktion JOGU und Forschungsmagazin Zi. 00-212, Tel. 39-2369/4128,Fax 39-41 39, [[email protected]] * Redaktion JOGU online Zi. 00-215, Tel. 39-24 21, Fax 39-41 39, [[email protected]] • Berichts- und Informations wesen: N. N. * Redaktion Vorlesungsverzeichnis Forum 2, Fax 39-41 39, [[email protected]] Mirjam ULRICH M.A., Zi. 00-215, Tel. 39-24 21 • Universitätsarchiv Forum 2 (Rückseite), [uarchiv @ verwaltung.uni-mainz.de] http://www.verwaltung.uni-mainz.de/archiv/ html/ welcome.htm

Leiter: Dr. Jürgen SIGGEMANN, Raum UI 209, Tel. 39-59 59

Akademisches Auslandsamt

Reservierung: Renate HORNSTEIN, Tel. 39-58 70, Fax 39-39 36

Frauenbüro

Forum 1 und 2, Fax 39-55 48, [aaa @ verwaltung.uni-mainz.de] Leitung: Rainer HENKEL-VON KLASS (beurlaubt) Vertreterin: Elke MOHR, Zi 00-201, Tel. 39-25 25 Sachbearbeiterin: Ursula BELL-KÖHLER, Zi. 00-206, Tel. 39-22 81 • Auslandsstudium für Deutsche, Europa/EU-Programme: KarolaKAMPFMA.,Zi. 00-203, Tel. 39-2902; Dr. Beate HÖRR, Zi 00-202, Tel. 39-27 24; Bj0rn MALKMUS, Zi. 00-203, Tel. 39-29 02 • Auslandsstudium für Deutsche, Außereuropäisches Ausland, Hochschulpartnerschaften: Petra-Angela WACKER B. A„ M.A., Zi. 00-210, Tel. 39-2724 Annegret WERNER, Ass. jur., Zi. 00-210, Tel. 39-27 24 • IAESTE-Lokalkomitee: Raum 00-206, Tel. 39-2281 • Ausländische Studienbewerber, Zulassung ausländischer Studienbewerber: Elke MOHR, Zi. 00-201, Tel. 39-25 25 Sekretariat: Anneliese ENGELHARDT, Zi. 00-115, Tel. 39-2525 Sachbeaibeiterinnen: Christiane SIEGER, Snjezana TELJEGA, Zi. 00-115, Tel. 39-25 25; Sanja ANCIC-STEINBRÜCKNER, Zi 00-115, Tel. 39-25 25 • Tutorium zur Betreuung ausländischer Studierender: Forum 1, Zi. Ol -117, Tel. 39-25 25, tägl. 10-12 • Internationaler Sommerkurs: Dr. Beate HÖRR, Zi. 00-202, Tel. 39-27 24 • Gastprofessorenhaus: Petra-Angela WACKER B.A., M.A., Zi. 00-210, Tel. 39-2724

• Frauenbeauftragte: Dr. Renate GAHN, Forum 3, Zi. 00-404-406, Tel. 39-47 87, Sprechzeiten Do 13-15 o. n. V. • Frauenreferentin: Elke KARRENBERG M. A„ Forum 3, Zi. 00-404, Tel. 39-29 88, Sprechzeiten: Di 15-16, Do 1112.300. n. V. • Sekretariat: Irena GREMM, Zi. 00-404, Tel. 39-29 88, Fax 39-57 47, [[email protected]] • Ausschuß für Frauenfragen Geschäftsführung: Dr. R. GAHN, Tel. 17-67 44, Elke KARRENBERG M.A., Tel. 39-29 88

Dienststelle Strahlenschutz Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Geb. 905, EG Leiter: Dr. Christoph FRANZ Tel./Fax. 39-55 32 Sekretariat: Claudia HACKEL Tel.17-27 42, Fax. 39-5532 • Personendosimetrie: Gerlinde GLOBISCH, Tel. 39-52 33 • Arbeitsgruppe Radioaktive Stoffe: Ing. Heinz KAUFMANN, Tel. 17-27 42 • Arbeitsgruppe Röntgen: Dr. Peter SATTELBERGER, Tel. 39-52 34; Dr. Ursula HICKMANN, Tel. 17-67 30 • Lager für radioaktive Abfalle im Hochhaus am Augustusplatz, 1. UG Karl-Heinz ROTHGERBER, Tel. 17-3037

Strahlenschutzarzt Dr. med. Heinold GAMM, ID. Med. Klinik - Bereich Hämatologie, Langenbeckstr. l,Tel. 17-7243 Sekretariat: Tel. 17-72 44, Fax 17-66 78

„„er Heller • *«ter Gruppe

, unternehmen der"

I I I I I I I I I I

BAUBESCHLÄGE BAUELEMENTE MÖBELBESCHLÄGE SICHERHEITSTECHNIK OBJEKTBERATUNG WERKZEUGE/MASCHINEN BETRIEBSEINRICHTUNGEN BEFESTIGUNGSTECHNIK ARBEITSSCHUTZ KUNSTSTOFF- UND DRAHTERZEUGNISSE

b

[email protected][}öm

HANDWERKS- UND I N D U S T R I E B E D A R F ^ )

Niederlassungen der Eckrich + Schwarz GmbH http://www.bw.hk-gruppe.de

Bolte + Waentig Marienbomer Straße 53 55128 Mainz-Bretzenheim Telefon 0 61 31/33 01-0 Telefax 0 6131/33 01-134

Bender + Reuter Bahnhofstraße 40 56288 Kastellaun Telefon 0 67 62 / 950 440+441 Telefax 0 67 62 / 77 59

Beauftragter für die Biologische Sicherheit

Beauftragte für Tierschutzangelegenheiten

Dr.rer.nat. Michael RAMMELSBERG, Ackermannweg, TBZ, Tel. 39^8 08, Fax 39-34 75

HD Dr.rer.nat. Sigrid REINHARDT, Duesbergweg 6, Zi. 00-328, Tel ./Fax 39-40 89, [[email protected] uni-mamz.de]

Zentrale Verwaltung der Universität Kanzler Der Kanzler ist der leitende Beamte der Hochschulverwaltung; er ist Beauftragter für den Haushalt und erledigt die Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten nach den Richtlinien und im Auftrag des Präsidenten. Der Kanzler wird im Benehmen mit dem Senat und dem Präsidenten bestellt. Der Senat kann dazu Vorschlägeeinbringen. Der Kanzler muß die Befähigung zum Richteramt, die auf Grund besonderer Prüfungen erworbene Befähigung zum höheren Verwaltungsdienst oder eine andere abgeschlossene Hochschulausbildung besitzen und aufgrund einer mehljährigen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Wirtschaft oder Verwaltung, erwarten lassen, den Aufgaben des Amtes gewachsen zu sein. (UG §78 Abs. 2)

Kanzler Götz SCHOLZ, Forum 2, Zi. 01-240, Tel. 39-22 01/22 02, Sprechstd. n. V., [[email protected]] Büro: Claudia KNOTH-WEILER, Zi. 01-234, Tel. 39-22 03, [[email protected] verwaltung.uni-mainz.de] Sekretariat: Monika SCHWARZ-KNÖCK, Zi. 01 -236, Tel. 39-22 01/22 02 Fahrbereitschaft: Peter Heinrich KNOOB

Vertreter des Kanzlers: Dr. Manfred SCHUMACHER, Zi. 01 -315, Tel. 39-23 03/23 06

Dem Kanzler direkt unterstellte Einrichtungen Landeshochschulkasse Anschrift: Schillerstr. 9 (Rückgebäude, Wiehern Hs), 55116 Mainz, Tel. 20-67 0, Fax 20-67 10 Leiterin: Regierungsamtmann Ilse ANSCHÜTZMICZEK, Zi. 01-125, Tel. 20-67 11 Sekretariat: Doris AUGUSTIN, Tel. 20-67 12 Vertreterin: Reg. Oberinspektorin Karin SCHMITT, Zi. 02-125, Tel. 20-67 15 Hauptkonten: • Landeszentralbank Mainz (BLZ 550 000 00) Kto. 550 015 11 • Postbank Niederlassung Ludwigshafen (BLZ 545 10067) Kto.-Nr. 250 11-671 Sonderkonten für Beiträge der Studierenden gemäß Zulassungsbescheid/Rückmeldebogen Kassenstunden: Mo-Fr 8.30-12 Die Landeshochschulkasse nimmt keine Bareinzahlungen an.

Dienststelle Umwelt- und Arbeitsschutz Ackermannweg, TBZ-Halle F - Geb. 2519, Tel. 39-21 39/35 39, Fax 39-38 39

Leiterin: Dipl.-Ing. Brigitte MALSCH-MIHM, Zi. 00-109 Sekretariat: Christa KOMMET, Zi. 00-111 Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Peter HUXEL,Zi. 00-107; Claudia KROLLMANN, 11.00-103; Wolfgang SCHWEINFURTH; Dipl.-Ing. Uwe WAGNER, Zi. 00-101 Sonderabfall: Dipl.-Ing. Albert KNÖCK, Zi. 00-105, Tel. 39-4142 Sonderabfall-Zwischenlager: Wolfram DHONAU, Tel. 39-38 62, Piepser 113862; Christine VORBERG, Tel. 39-38 62/38 09

Umzugskoordination Heribert JACOBS, Forum 3,Zi. 00-332,Tel. 39-23 45, [[email protected]]

Kassenaufsicht, Innenrevision Reg.-Amtmann. Leo THEISEN, Forum 2, Zi. 01 -235, Tel. 39-34 44, [theisen @ verwaltung.uni-mainz.de]

Controlling

Informationsmanagement

Konrad ECKART, Forum 2, Zi. Ol -239, Tel. 39-3079, [[email protected]]

Gabriele HAPPE, Foram2, Zi. Ol -301, Tel. 39-38 42, [[email protected]]

Dezernat 1: Wirtschaft, Planung und Forschung Forum universitatis 3 Leiter: Leitender Regierungsdirektor Dr. Manfred SCHUMACHER (Vertreter des Kanzlers), Zi Ol -315 Sekretariat: Monika STERN, Zi. 01-319, Tel. 39-23 03/23 06 Vertreter: RR Dr. Karl Peter Christian SPÄTH, Tel. 39-58 91

Abteilung 11 Planung, Forschung und Technologietransfer Forum universitatis 3 Leiter: RR Dr. Karl Peter Christian SPÄTH, Zi. 01-309/315, Tel. 39-5891, [[email protected]] Sekretariat: Hannelore H AXEL, Petra KAEMMERER, Zi. 01-311, Tel. 39-43 87, Fax 39-47 41 Vertreter: Dr. Hartwig HERGENHAN, Tel. 39-23 09 • Referat 111 Planungs- und Kapazitätsfragen Leiter: Dr. Harald GABER, Zi. 01-305, Tel. 39-38 76, [[email protected]] Raumbestandsverwaltung Reg.-Inspekt. Gabriele ELZ, Zi. 01-306, Tel. 39-23 43, [[email protected]] • Referat 112 Technologietransfer Leiter: Dr. Hartwig HERGENHAN, Zi. 01-302, Tel. 39-23 09, [[email protected]] • Referat 113 Forschungsangelegenheiten, Grundsatzfragen Leiter: RR Dr. Karl Peter Christian SPÄTH, Zi. 01-309/315,Tel. 39-5891, [spath @ Verwaltung, uni-mainz.de] Verjügungsgebäude fiir Forschung und Entwicklung Sachbearbeiter: Norbert KLUGIUS, Obere Zahlbacher Str. 63, Tel. 17-33 17, Fax 17-55 91, [[email protected]] • Referat 114 Allgemeine Angelegenheiten des Dezernats 1 und der Abteilung 11 Leiter: Reg.-Amtmann Johanna BEST, Zi. 01-310, Tel. 39-2418, [best @ verwaltung.uni-mainz.de] Vertreter: Reg.-Oberinsp. Jörg ERDMANN,

Zi 01-310, Tel. 39-24 18, [erdmann @ verwaltung.uni-mainz.de]

Abteilung 12 Haushaltsabteilung Forum universitatis 3,2. Stock Leiterin: Oberregierungsrätin Christa MÜLLER, Zi. 02-404, Tel. 39-22 21 Sekretariat: Andrea BURKARD, Tel. 39-25 31, Fax 39-54 53 Vertreterin: Amtsrätin Annette SELIGER, Tel. 39-21 90 • Referat 122 Bewirtschaftung der Personalausgaben und Einnahmen Leiter: Amtsrat Karl MORLOK, Tel. 39-29 29 Vertreterin: Reg.-Oberinsp. Cornelia MÜLLER, Tel. 39-21 53 • Sondermittel für Aushilfskräfte: Herbert EULER, Tel. 39-47 73 * Bewirtschaftung von Haushaltsvermerken im Stellenbereich: Anita STEINBACH, Tel. 39-41 21 * Abwicklung und Flexibilisierungsmaßnahmen/Kompensationsmittel : Reg. Inspektor Mario HUB, Tel. 39-25 97 • Referat 123 Such- und Investitionsmittel (einschL BV-Mittel) Angebotsammelstelle Leiterin: Amtsrätin Annette SELIGER, Tel. 39-21 90, Fax 39-4090 Vertreterin: Reg.-Oberinsp. Ulrike KRICK, Tel. 39-3344 • Titelgruppe 71, Zentren, Zentrale Mittel: Amtsrätin Annette SELIGER, Tel. 39-21 90 * BV-Mittel, Exkursionen, universitätsinterne Forschungsförderungsprogramme: Reg.-Oberinsp. Ulrike KRICK, Tel. 39-33 44 (Mi-Fr) * Fremdkapitel, Programme zur Förderung der Lehre: Reg.-Oberinsp. Stephan MAJER, Tel. 39-32 51 • Angebotsammelstelle, Berufungsmittel: Susanne SCHARNAGL, Tel. 39-41 76 • Referat 124 Haushaltsüberwachung Leiter: Klaus KOHL, Tel. 39-4111, Fax 39-4067 Vertreter: Hans WALLEN, Tel. 39-47 75 • Titelgruppe 71, TG 86 (Drittmittel) und TG 85

- Fachbereiche 01-03 u. Universitätsbibliothek: Angelika REINBOLD, Tel. 39-47 76 - Fachbereiche 04 (B A Theoret. Med. - ehem. Klin.-Theoret. Inst.): Heike NOWICKI, Tel. 39-33 43 - Fachbereiche 17 und 18: Antje ZOLL, Tel. 39-47 74 - Fachbereiche 12-15: Elfriede SCHMELZ, Tel. 39-5111 - Fachbereiche 04 (BA Theoret. Med. - ehem. vorklin. InsL)u. 16: Irmgard STENNER, Tel. 39-47 77 - Fachbereich 19: Ellen BELLENBAUM, Tel. 39-47 72 - Fachbereiche 21 u. 22, HG 1-3: Karola BLENK, Tel. 39-41 30 - Fachbereiche 11, 23 bis 26, Zentrale Einrichtungen (ohne UB), Arbeitskreise, TG 73,81,84 u. 99: Dorothea SCHREINER, Tel. 39-40 96 - Alle Personalausgaben und HG 4 u. 6, TG 91 (ZD V) u. TG 98, Fremdkapital: Gudrun PAL, Tel. 39-35 61 • Verwaltung, HG 5,8 u. 9: Tanja ESSER, Tel. 39-59 67 • Referat 125 Fremd- und Drittmittel (einschl. HBFG), Inventarwesen Leiter: Regierangsamtmann Volker OBER, Tel. 39-21 10 Vertreterin: Reg.-Insp. Sabine SAVELSBERG, Tel. 39-37 49 • FB 13 -18, Haushaltstechnische Verrechnungen: Volker OBER, Tel. 39-21 10 • FB 04-12, Stiftungen, DAAD: Reg.-Insp. Sabine SAVELSBERG, Tel. 39-3749 • FB19-26ohne22,ZE: Wolfgang ROEGNER, Tel. 39-25 17 • FB 0 1 - 0 3 und 22, HBFG (Kapitel 1233/1215): Rolf-D. HEISINGER, Tel. 39-33 80 * Inventarstelle: Dieter MAKOWKA, Tel. 39-28 03; Gisela FIEDLER, Tel. 39-28 03; Kerstin SCHOLLMEYER, Tel. 39-54 54

Abteilung 13 Beschaffungsabteilung Gresemundweg 4, Fax 39-33 82 Leiter: Dipl.-Ing. Hans-Joachim MILDE, Zi. 01-415, Tel. 39-23 23 Sekretariat: Petra GRAFFERT, Zi. 02-423, Tel. 39-23 23; Edda LOHMEIER, Tel. 39-54 82 • Rechnungsstelle Petra AMELUNG; Alois KRAFT, Tel. 39-26 23

• Sachgebietsgruppen -Allgemeiner Bedarf * EK Geschäftsausstattung: N.N., Tel. 39-26 97; Bettina WIRTH, Tel. 39-25 12 * EK Möbel: Hans-Willi NATZINGER, Tel. 39-27 83; Margit SCHEIB, Tel. 39-27 83 * EK Büromaterial: Rainer KLEIN, Tel. 39-26 32 * EK Audio/Video, Werkstattbedarf: Karl-Heinz KLEIN, Tel. 39-26 21; Angelika ALTMANN, Tel. 39-21 79 * Lager-Geschäftsbedarf: Willi BARTH, Ernst KUMMET; Jörg RUNKEL, Tel. 39-41 38, Fax 39-54 38 * Lager-Möbel: Josef RIEDER, Tel. 39-41 07 • Sachgebietsgruppen-Wissenschaftlicher Bedarf * EK, EDV: DieterGODA, Tel. 39-33 81; Hans-Jürgen SCHNEIDER, Tel. 39-54 84 * EK Chemie, Biologie: Richard NEHRBASS, Tel. 39-2511 * EK Medizin, Physik: Karoly DE RIVO, Tel. 39-35 02; Marietta GÖTZ, Tel. 39-56 59

Abteilung 14 EDV-Abteilung Forum universitatis 2 Leiter N. N„ 71.00-238, Tel. 39-63 49, Fax 39-28 56, [[email protected]] • Referat 141 EDV-Planung, Netzwerk, Netzwerksicherheit Christoph MARTIN, Zi. 00-235, Tel. 39-63 37, [[email protected]]; N. N. - Referat 142 EDV-Einsatz Elke PITTENTURF, Zi. 00-229, Tel. 39-63 14, [[email protected]] Operating: Lieselotte BIEDERT, [biedert @ verwaltung.uni-mainz.de]; Eveline MAUS, Zi. 00-224, Tel. 39-34 73, [[email protected]] • Referat 143 Anwendungsentwicklung und Betreuung Hedwig FEUERHOLZ, Zi. 00-233, Tel. 39-52 67, [[email protected]]; N.N.; Kerstin SIEGEMUND, Zi 00-236, Tel. 39-63 26, [siegemund @ verwaltung.uni-mainz.de]; Rüdiger SÖRENSEN, Zi. 00-237, Tel. 39-52 66, [[email protected]] • Referat 144 Systembetreuung Elke PITTENTURF, Zi. 00-229, Tel. 39-63 14, [[email protected]]

• Referat 145 PC-Systemadministration und Programmierung [[email protected] altung.uni-mainz.de] Thomas SCHEFPCZYK, Zi. 00-241, Tel. 39-63 38, [[email protected]]; Jörg LEUWER, Zi. 00-241, Tel. 39-63 38,

[[email protected]]; Matthias TÜRK, Zi. 00-235, Tel. 39-63 35, [tuerk @ verwaltung.uni-mainz.de]; Volker DRIESS,Zi. 00-239, Tel. 39-23 31, [[email protected]]; N. N.

Dezernat 2: Personal und Studierende Forum universitatis 3 Leiter: Ltd. Regierungsdirektor Andreas GEPP Geschäftszimmer: N. N., Zi. 01-347, Tel. 39-22 04/32 97, Fax 39-38 37 Vertreter: Regierungsdirektor Jörg HOFFMANN, Tel. 39-23 51/25 95

Abteilung 21 Organisation Forum universitatis 3 Leiter: Amtsrat Claus-Toni BERTRAM, Tel. 39-53 82 Sekretariat: Christine HEMM, Zi. 00-345, Tel. 39-53 82, Fax 39-54 88 [hemm @ Verwaltung, uni-mainz.de] Vertreter Regierungsamtmann Norbert DlTTMANN, Tel. 39-3314 [[email protected]] • Referat 211 Organisation Leiter: Amtsrat Claus-Toni BERTRAM, Zi. 00-347, Tel. 39-53 82 • Referat 212 Einzelorganisationen Leiterin: Regierungsoberinspektorin Jutta MÜNSTER, Zi. 00-348, Tel. 39-42 18 [[email protected]] * Zentraldruckerei: N. N., Becherweg 1 (ehem. Gemeinschaftshaus), Tel. 39-41 31 * Poststelle: Ludwig KAUFMANN, Weiderweg 5, Tel. 39-2307 * Zentrales Fotolabor: Edith SCHUß, Thomas-Mann-Str. 19, Tel. 39-26 84 • Referat 213 Wahlen, Organisation Leiter: Regierungsamtmann Norbert DlTTMANN, Zi. 00-342, Tel. 39-33 14 [[email protected]] • Referat 214 Hausverwaltung Leiterin: Marianne RÖSCH, Zi. 00-335, Tel. 39-2690, [roesch @ verwaltxmg.uni-mainz.de] • Referat 215 Verkehrsaufsicht Leiter: Heribert JACOBS, Zi. 00-336, Tel. 39-26 07

Abteilung 22 Personalabteilung Forum universitatis 3 und 4,1. und II. Stock, [[email protected]] Leiter: Regierungsdirektor Jörg HOFFMANN, Zi. 01-404, Tel. 39-23 51/25 95,

[[email protected]] Vertreter: Heinz WEIL, Tel. 39-25 93 Sekretariat: Stefanie REICHEL Zi. 01-402, Tel. 39-23 51/25 95, Fax 39-31 86, [[email protected]] • Referat 221 Beamtenrecht, wissenschaftliche Mitarbeiter -at-, Lehrbeauftragte, wiss. Hilfskräfte, Hilfskräfte -at-, ABM Forum universitatis 3 Leiter: Heinz WEIL, Zi. 01-329, Tel. 39-25 93, Fax 39-4646, [[email protected]] Vertreter: Reg.-Amtmann Horst WERTH, Zi. 01-337, Tel. 39-2410, [[email protected]], Sekretariat: Ute ZIBELL, Zi. 01-333, Tel. 39-32 83, [[email protected]] • Fachbereiche 01 -03,11,21,22: Horst WERTH, Zi. 01-337, Tel. 39-2410, Fax 39-46 46, * Fachbereiche 04, 17, Universitätsbibliothek, Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen, Sonstige: Liane HINKES, Zi. 01-343, Tel. 39-24 72, [[email protected]] • Fachbereiche 12-16, Leitung, Dez. 1-3: Claudia KUMPF, Zi.01-339, Tel. 39-22 74, [[email protected]] • Fachbereiche 18, 19, 23-26, Nebentätigkeitsrechtliche Grundsatzangelegenheiten: Jürgen HOFFMANN, Zi. 01 -341, Tel. 39-26 80, [[email protected]] • Wissenschaftliche Hilfskräfte, Hilfskräfte -at-, ABM, Abrechnung, Nutzungsentgelte Forum universitatis 3, II. Stock - Fachbereiche 01-16,22-26, ZWE, Dez. 1-3: Andreas KRAUSS, Zi. 02-353, Tel. 39-26 20, [email protected]] Mitarbeiterinnen: Ingeborg JUNG, Zi. 02-346, Tel. 39-33 86; Stefanie KÖGLER, Zi. 02-351, Tel. 39-26 20 - Fachbereiche 17-21, Leitung, Universitätsbibliothek: Bettina BEHLKE-UTZ, Zi. 02-345 Tel. 39-26%, [[email protected]] Mitarbeiterin: Margit SINGER, Zi. 02-351, Tel. 39-26 20 • Referat 222 Tarifrecht, Angestellte, Arbeiter und Aushilfskräfte

Forum universitatis 3,1. und II. Stock Leiter: Friedrich KREMPEL, Zi. 01-340, Tel. 39-2205, [[email protected]] Vertreterin: Rita FORSTER, Zi. 01-348, Tel. 39-25 22, [[email protected]] * Fachbereiche 03,12,18: Andreas SEILER, Zi. 02-341, Tel 39-21 88, [[email protected] verwaltung.uni-mainz.de] * Fachbereiche 04, 14, Rentamt, Blutalkoholstelle, Zentrale Datenverarbeitung: Rita KESSLER, Zi. 02-339, Tel. 39-31 52, [[email protected]] * Fachbereiche 11,19,22: Thomas GEBHARDT, Zi. 01-342, Tel. 39-2409 [[email protected]] * Fachbereiche 16,17, Universitätsbibliothek Leitung,Dez. 1 -3, Iastitut für Europäische Geschichte, Institut für Geschichtliche Landeskunde: Rita FORSTER, Zi. 01 -348, Tel. 39-25 22, [[email protected]] * Fachbereiche 15, 21, 23-26, Elektronisches Medienzentrum, Personalrat, Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen: Katja PFADT, Zi. 01 -346, Tel. 39-46 48, [pfadt @ verwaltung.uni-mainz.de] * Ei ngruppierungsangelegenheiten Fachbereiche 01-02: Andreas KOHRN, Zi. 02-342, Tel. 39-26 68, [[email protected]] * Eingruppierungsangelegenheiten Fachbereich 13: Gisela NEUHEUSER, Zi. 02-340, Tel ./Fax 39-47 95, [[email protected]] * Stellenausschreibungen: Stefanie STEIGER, Zi. 02-336, Tel. 39-46 43, [[email protected]]; Christine RAUSCH, Zi. 02-338, Tel. 39-56 17, [[email protected]] * Urlauh/Krankheit: Steffi EBENRECHT, Zi. 01-350, Tel. 39-33 94; Ursula GUTENSOHN, Zi. 01-350, Tel. 39-46 42, [[email protected]] • Referat 223 Sondergebiete des Personalwesens: Umzugskostenvergütung, Trennungsgeld, Ge-

nehmigung von Dienstreisen, Reisekostenvergütung, Wohnungsförsorge, Ausbildung Forum universitatis 4,1. Stock Leitung: N. N.,Zi. 01-412, Tel. 39-31 53 Vertreterin: Reg.-Oberinsp. Sandra HUBER, Zi. 01-407, Tel. 39-32 16, [[email protected] uni-mainz.de] Sekretariat: Tanja HERRNSDORF, Zi. 01414, Tel. 39-2510, [[email protected]] • Leitung, Dez. 1-3: N. N.,Zi.01-412,Tel. 39-31 53 • Fachbereiche 01-02 (tlw.), 23, Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen (tlw.), Universitätsbibliothek (tlw.): Sandra HUBER, Zi. Ol -407, Tel. 39-32 16, [[email protected]] • Fachbereiche 04,16,17 und 22: Ursula SASSMANNSH AUSEN, Zi. 01 -411, Tel. 39-3753, [[email protected]] • Fachbereiche 12,18,21,24-26: Rene DAHM, Zi. 01-413, Tel. 39-22 57, [[email protected]] • Fachbereiche 03 (tlw.), 11 (tlw.), 13-15,19: Michael STENZHORN, Zi. 01415, Tel. 39-54 75, [[email protected]] • Fachbereiche 01-03 (tlw.), 11 (tlw.), Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen (tlw.): Beate MUDERS, Zi. 01-409, Tel. 39-43 21, [muders @ verwaltung.uni-mainz.de] • Ausbildungsleitung für alle Bereiche: Sandra HUBER, Zi. 01-407, Tel. 39-32 16 • Wohnungsfürsorge: Beate MUDERS, Zi. 01-409, Tel. 39-43 21

Abteilung 23 Studierendensekretariat Forum universitatis 3 Leiter: Oberamtsrat Wolfgang KRICHBAUM, Zi. 00-308, Tel. 39-2657 Sekretariat: Claudia WILD-ZÖLLER, Zi. 00-304, Tel. 39-26 57, Fax 39-5402, [[email protected]] Vertreterin: Ingrid NAGLER • Schalterbereich: A-La: Tel. 39-21 40/23 10; Lb-Z: Tel. 39-54 10/54 40/34 36

Fortbildung des Personals Für die Beschäftigten der Universität werden fortlaufend fachliche und fachübergreifende Fortbildungskurse angeboten, Themenbereiche sind u. a.: • Word für Windows, Excel, Internet, Daten• Seminare für Auszubildende schütz Nähere Informationen bei der Zentralstelle für » Korrekte Rechtschreibung und Grammatik universitätere Fort- und Weiterbildung • Kommunikation und Führung Fortbildung des Personals, Tel. 39-21 33/54 33

• Referat 231 Zulassungsrecht Leiter: Oberamtsrat Wolfgang KRICHBAUM, Zi. 00-308, Tel. 39-26 57 Vertreterin: Ingrid NAGLER • Referat 232 Aufnahmebeschränkte Studiengänge Leiterin: Regierungsoberinspektorin Petra RIOS, Zi. 00-310, Tel. 39-3109 Vertreterin: N. N„ Zi. 00-302, Tel. 39-24 77 • Referat 233 Durchführung von Zulassung und Studienplatztausch Leiterin: Ingrid NAGLER, Zi. 00-314, Tel. 39-2682, Vertreter: Oberamtsrat Wolfgang KRICHBAUM, Zi. 00-308, Tel. 39-26 57

Abteilung 24 Studium und Lehre Forum universitatis 1 Leiter: Dr. Bernhard EINIG, Zi. 00-124, Tel. 39-23 21, Fax 39-55 28 Sekretariat: Patricia FATH, Zi. 00-122 Vertreter: Dr. Ralf ROCKENBAUCH, Tel. 39-5002 • Referat 241 Studium und Lehre Leiter: Dr. Bernhard EINIG, Zi. 00-124, Tel. 39-23 21, Fax 39-55 28 Vertreterin: Uonka KUNZ-MOEWES, Zi. 00120, Tel 39-30 97 • Sachbearbeitung: Ilonka KUNZ-MOEWES, Zi. 00-120, Tel. 39-3097 • Prüfungsamtverwaltung DIVA: Dr. Philipp BAUR, Zi. 00-120, Tel. 39-50 22 • Referat 242 Zentrale Studienberatung Leiter: Dr. Ralf ROCKENBAUCH, Zi. 00-123, Tel. 39-5002 Vertreterin: Bir]gitLEINEN,Zi.00-126,Tel. 39-5003 Sekretariat: Heidrun LAUER, Zi. 00-123, Tel. 39-5001, Fax 39- 5004 • Referat 243 Psychotherapeutische Beratungsstelle fir Studierende (Staudingerweg 21) Komm. Leiterin: Dipl.-Psych. Elisabeth MOHR, Tel. 39-2144 Sekretariat: Renate SUCKERT, Tel. 39-23 12 • Berater: Dipl.-Psych. Elisabeth MOHR, Tel. 39-2144; Dipl.-Psych. Christine GOEBELS-LOFINK, Tel. 39-23 12; Dipl.-Psych. Stephanie RÖHRIG, Tel. 39-2312; Dipl.-Psych. Martin ASSHOFF, Tel. 39-23 12 » Referat 244 Förderungs- und Sozialberatung Leiterin: Johanna EHLERS, Zi. 00-102, Tel. 39-23 17 • Referat 245 Zentrabtelle ßr universitäre Fortund Weiterbildung Forum universitatis 1,2. Stock Leiter: N. N.

Vertreterin: Astrid SÄNGER, Zi. 02-210, Tel. 39-29 01 Sachbearbeitung und Sekretariat: Helga HOHMANN, Zi. 02-203, Tel. 39-21 33 * Sachgebiet 245/1: Fortbildung des Personals Leiterin: Wiebke KOERLIN, Zi. 02-202, Tel. 39-54 33, Fax 39-47 14 Sekretariat: Brita MAIER, Zi. 02-204, Tel. 39-54 34 Fax 39-47 14 * Sachgebiet 245/2: Universitäre Weiterbildung Leiterin: Astrid SÄNGER, Zi. 02-210, Tel. 39-29 01 Sekretariat: Waltraud APPEL, Zi. 02-208, Tel. 39-41 18 • Zentraler Service für behinderte Studierende Zi. 00-106, Tel. 39-3085

Abteilung 26 Förderungsabteilung Forum universitatis 6,1. Stock Leiter: Oberamtsrat Guido KÜHNREICH, Tel. 39-23 52 Sekretariat: N. N., Tel. 39-23 52 Vertreter Amtsrat Manfred WIRBEL, Tel. 39-24 30 • Referat 261 Organisation, Allgemeines Sozialund Förderungsrecht Leiter: Oberamtsrat Guido KÜHNREICH, Tel. 39-23 52 Vertreter: Amtsrat Manfred WIRBEL, Tel. 39-24 30 • Referat 262 Förderungsrecht nach dem BAföG Leiter: Amtsrat Manfred WIRBEL, Tel. 39-24 30 Vertreter: Regierungsamtmann Michael RUPPERT, Tel. 39-25 21 • Referat 263 Sondergebiete im Förderungsrecht Leiter: Regierungsamtmann Michael RUPPERT, Tel. 39-2521

Abteilung 27 Rechtsabteilung Forum universitatis 3,1. Stock Leiter: Regierungsdirektor Gerhard HUST, Zi. 01-314, Tel. 39-2109 Sekretariat: Alexandra TARON, Zi. 01 -318, Tel. 39-2109, Fax 39-51 31 Vertreter: Thorsten RETHMEIER, Zi. 01 -320, Tel. 39-2487 Sekretariat: Barbara JÄCKL, Zi. 01-318, Tel. 39-24 87, Fax 39-51 31 • Referat 271 Hochschulrecht Leiter: Regierungsdirektor Gerhard HUST, Tel. 39-2109 Vertreter: Thorsten RETHMEIER, Tel. 39-24 87 « Referat 272 Zivilrechtliche Angelegenheiten Leiter: Thorsten RETHMEIER, Tel. 39-24 87 Vertreter: Regierungsdirektor Gerhard HUST, Tel. 39-2109

Dezernat 3: Technik Ackermannweg 7-11, Fax 39-34 75 Leiter: Edgar RAU, Dipl.-Ing. (FH), Zi. 01-107, Tel. 39-22 12 Vertreter Jürgen MÜLLER, Zi. 01-101, Tel. 39-35 30 Geschäftszimmer: DagmarSlEBECKER.Zi.Ol-l 11, Tel. 39-22 12/33 11 * Referat 3001 Vertragswesen und Vertragsgestaltung Leiter: Manfred DUNKELFUSS, Zi. 01-115, Tel. 39-2211 • Referat 3002 Personalangelegenheiten Leiterin: Isabel SCHUHMACHER, Zi. 01-113, Tel. 39-47 47 • Referat 3003 Arbeitsvorbereitung, Instandhaltungsplanung L a t o Thomas DENNY, Zi.00-122, Tel. 39-26 91

Abteilung 3100 Betriebsverwaltung, Technische Dienste Leiter: Regierungsamtmann Volker FAUST Vertreter Jürgen MÜLLER, Zi. 01-101, Tel. 39-35 30 • Referat 3101 Rechnungswesen, Abrechnungen Leitein: Claudia HEINRICH, Zi. 00-114, Tel. 39-5214 • Referat 3102 Gebäudewarte, Grünanlagen, Außenreinigung, Transporte, Kurierfahrten, Leiter: Regierungsamtmann Volker FAUST, Zi. 00-113, Tel. 39-56 52 • Referat 3103 Materialverwaltung Leiter: G. GANSS, Halle G, Tel. 39-23 36

Abteilung 3200 Elektrotechnik Leiter: Dipl.-Ing. (FH) Bernd FRANTZMANN, Zi. 01-119, Tel. 39-3312 Vertreter: Dietmar LORÖSCH, Zi. 00-111, Tel. 39-2142 • Referat 3201 Elektrische Energieversorgung und Gebäudeinstallation Leiter: Heinrich-Albeit NAUTH, Zi. 01-130, Tel. 39-22 55 • Referat 3202 Meß- und Regeltechnik, Zentrale Leittechnik Leiter: Stephan DATZ, Zi. 01-134, Tel. 39-37 89 • Referat 3203 Audio-Video-Technik Funkanlagen Leiter: Armin WENIG, Zi. 00-105, Tel. 39-52 15 • Referat 3204 Fernmeldetechnik, Fernsprechanlagen, Telefonzentrale, Uhrenanlagen, Feuer-

melder Leiter: Gerd KLOS, Zi. 00-103, Tel. 39-23 90, Fax 39-47 11 • Telefonzentrale: Tel. 39-0, interner Ruf: 91 • Referat 3205 Instandhaltung Gebäude am Augustusplatz Leiter: Helmut STEUDTEN, Bau-Nr. 5533, Tel. 17-3375

Abteilung 3300 Maschinentechnik Leiter: Dietmar LORÖSCH, Dipl.-Ing. (FH), Zi. 00-111, Tel. 39-2142 Vertreter: Dipl.-Ing. (FH) Bernd FRANTZMANN, Zi. 01-119, Tel. 39-33 12 • Referat 3301 Maschinenanlagen, Kälteanlagen, Schließsysteme, KFZ-Wartung Leiter: Günter VOGL,Zi. 01-124, Tel. 39-31 77 • Referat 3302 Gas-, Wasser-Sanitärinstallation, Feuerlöscheinrichtungen Leiter Karl-Heinz THEIS, Zi. 01-128, Tel. 39-2241 • Referat 3303 Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen Leiter: Dagobert GWIASDA, Halle C, Zi. 00-312, Tel. 39-33 17 • Referat 3305 Wärmeversorgung, Heizwerk Leiter: Hermann KORN, Heizwerk III, Tel. 39-58 84

Abteilung 3400 Balltechnik Leiter: Jürgen MÜLLER, Dipl.-Ing. (FH), Zi. 01-101,Tel. 39-35 30 Vertreter: Regierungsamtmann Volker FAUST, Zi. 00-113, Tel. 39-56 52 Sekretariat: Gabi WETZ, Tel. 39-54 07 • Referat 3401 Baumqßnahmen, Bauunterhaltung, Sicherheitsrelev. Maßnahmen, Raumprogramme Leiter: H. MÜLLER, Zi. 01-101, Tel. 39-35 30 • Referat 3402 Raumbestandsverwaltung, Sicherheitsrelevante Baumqßnahmen, Gebäudewarte Leiter: Heinz-Peter CLAAS, Zi. 01-132, Tel. 39-31 82 • Referat 3403 Technischer Ausbau Leiter: Dieter RÖSCH, Zi. 01-110, Tel. 39-22 07 • Referat 3404 Klassifizierungssysteme Leiter: N. N„ Tel. 39-55 56

Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität ® Uni Moim, Stand: Juni'V8

Klinischer Bereich

Aufsichtsrat

berät und beeuftragt Verwaltungsdirektor Klinikvorstand:

•chlas>«or w4Mt Vorsitzender Klinikausschuß: Alle Leiter der medizinischen Einrichtungen und Abteilungen 2 Oberärzte (Prof. oder Oberassist.) 2 ärztliche Mitarbeiter 2 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter d a v o n einer aus Pflegepersonal

Vorsitzemder: Ärztlicher Direktor Verwaltungsdirektor, Dekan, Pflegedirektor

Verwaltung Klinikum

lehre und Forschung v4tik

Vorsitzender

CF-

Bereichsausschuß Theoretische Medizin

Dekan

Fachbereichsrat Medizin

Wäflt

(VoHdinik/Klinisch Theoretische Institute)

Verwaltungsdirektor (beratend)

P: Profeitoren

S: Studenten

Langenbeckstr. 1,55101 Mainz, Tel.-Sammel-Nr. 17-1, Fax 22 23 32 Die unmittelbar der Krankenversorgung dienenden Einrichtungen einschließlich der klinischen Institute und der Versorgungseinrichtungen sowie der Ausbildungsstätten für Gesundheitsfachberufe bilden das Klinikum der Universität. Die Zielset-

W : Wissenschaft!. Mitarbeiter

N : Nichtwiss. Mitarbeiter

zung des Klinikums ist formal im Universitätsklinikumsgesetz (UK1G) festgelegt. Es erfüllt die ihm nach den Landesgesetzen übertragenen Aufgaben in enger Verbindung mit der Johannes GutenbergUniversität Mainz. Organe des Klinikums sind der Aufsichtsrat, der Klinikvorstand und der Klinikausschuß.

Klinikvorstand Der Klinikvorstand leitet das Klinikum und führt die Geschäfte selbständig. Ihm gehören an: der Arztliche Direkte«- als Vorsitzender, der Verwaltungsdirektor, der Pflegedirektor sowie der Dekan des Fachbereichs Medizin. Fürjedes Mitglied des Klinikvorstandes wird ein Stellvertreter bestellt. Im Rahmen der Leitungsbefugnis hat der Klinikvorstand insbesondere den Betrieb des Klinikums zu planen, zu organisieren, zu koordinieren und zu überwachen sowie für die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit des Klinikums zu sorgen. Vorsitzender des Klinikvorstandes ist der Ärztliche Direktor. Ihm obliegt die Verantwortung für die übergreifenden medizinischen Aufgaben des Klinikums. In dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten kann der Ärztliche Direktor im Einvernehmen mit dem Verwaltungsdirektor an-

stelle des Klinikvorstandes vorläufige Entscheidungen treffen. • Arztlicher Direktor: Univ.-Prof. Dr. Manfred THELEN, Tel. 17-73 70 • Büro: Marga ROMFF,Tel. 17-2969,Fax 17-6654 • Stellv. Ärztlicher Direktor: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang DICK, Tel. 17-71 17 « Verwaltungsdirektor: Thomas MÜLLER-BELLINGRODT, Tel. 17-7201 • Stellv. Verwaltungsdirektor: Reinhold PALM, Tel. 17-72 05 • Dekan des Fachbereichs: Univ.-Prof. Dr. S. O. HOFFMANN, Tel. 17-73 86 • Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. Peter VAUPEL, Tel. 39-59 29

Pflegedirektorin: Ingrid HENRICH, Tel. 17-23 70, Fax 17-34 19 Mitarbeiterin: Beate NAGLER, Tel. 17-23 70, Fax 17-3419

Stellvertretende Pflegedirektorin des Klinikums: Gisela KAPP-STEEN, Tel. 17-3222

Klinikausschuß Der Klinikausschuß berät den Klinikvorstand in grundsätzlichen Angelegenheiten. Ihm gehören an: die Leiter oder geschäftsfiihrenden Leiter der medizinischen Einrichtungen, die zum Klinikum gehören, sowie die Leiter von eigenständig geführten (s. UKLG §13)Abteilungen, ferner zwei Professoren, Hochschuldozenten oder Oberassistenten mit der Funktion eines Oberarztes, zwei ärztliche Mitarbeiter sowie zwei nichtwissenschaftliche Mitarbeiter des Klinikums, davon ein Angehöriger des Pflegepersonals. Mitglieder des Klinikvorstandes, die nicht sowieso Mitglieder des

Klinikausschusses sind, und die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs Medizin gehören dem Klinikausschuß mit beratender Stimme an. • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Christoph HUBER, Tel. 17-72 81 • Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. Höret MÜNTEFERING, Tel. 17-7309 • Sekretariat: Roswitha KUNZ, Tel. 17-25 05, Fax 17-34 32, [[email protected]]

Verwaltung des Klinikums Verwaltungsdirektor Der Verwaltungsdirektor leitet die Verwaltung sowie den technischen und den Wirtschafts- und Versorgungsbereich des Klinikums. Er ist verantwortlich für die wirtschaftlichen und organisatorischen Belange des Klinikums. Er hat insbesondere die laufenden Geschäfte des Klinikums zu erledigen, die Beschlüsse des Klinikvorstandes vorzubereiten und auszuführen, die (km Klinikum zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel und Stellen zu verteilen und Baumaßnahmen durchzufuhren. • Verwaltungsdirektor: Thomas MÜLLER-BELLINGRODT

Sekretariat: Marina DIERMAIER, Tel. 17-72 01/72 02, Fax 17-4141 Stellv. Verwaltungsdirektor: Reinhold PALM, Tel. 17-72 05 Stabsstelle Planung: Dieter MARHÖFER, Tel. 17-71 65 Sicherheitstechnischer Dienst: Stein-Erik GRETER, Tel. 17-32 30 Medizin-Controlling: PD Dr. Werner KUROCK, Tel. 17-67 25 Dr. Stefanie HORSTMANN, Tel. 17-40 73

Abteilungen des Klinikums Abteilung 1 Zentrale Dienste und Recht

Abteilung 3 Finanzen

Leiter: Georg FISCHER, Tel. 17-72 21, Fax 17-34 32 Sekretariat: Roswitha KUNZ, Tel. 17-25 05, [[email protected]] Geb. 701,7. OG, Zi. 7 u. 8 • Bereich 11: Zentrale Dienste Stefan EIDEN, Tel. 17-72 04, Fax 17-55 55 • Bereich 12: Recht Wolfgang KEBER, Tel. 17-32 50, Fax 17-66 53

Leiter: Reinhold PALM, Tel. 17-72 05, Fax 17-5520

Abteilung 2 Personalwesen Leiter: Wolfgang SCHWARZ, Tel. 17-22 53, Fax 17-6665

Abteilung 4 Kosten- und Leistungsrechnung Leiter: Hans-Peter FAHLKE, Tel. 17-22 27, Fax 17-6665

Abteilung 5 Patientenverwaltung Leiter: Harald WEBER, Tel. 17-72 11

Abteilung 6 Beschaffung Leiter: Bernd SCHMIDT, Tel. 17-71 52

Abteilung 7 Wirtschaftsbetriebe Leiter: Robert BORGGRÄFE, Tel. 17-7226

Abteilung 8 Technik Leiter: Manfred REINHEIMER, Tel. 17-71 21 • Bereich Kl 81: Betriebstechnik Manfred REINHEIMER, Tel. 17-71 21 • Bereich Kl 82: Betriebssteuerung Axel HAHN, Tel. 17-7122

• Bereich Kl 83: Medizintechnik Wolfgang NIED, Tel. 17-71 82 » Bereich Kl 84: Umwelttechnik und Entsorgung Dr. M.DALI, Tel. 17-2203 • Bereich Kl 85: Bautechnik Harald SCHMIDT, Tel. 17-37 40 • Bereich Kl 86: Heizung, Lüftung, Sanitär Manfred WELHEIMER, Tel. 17-53 28

Abteilung 9 Elektronische Datenverarbeitung Leiter: Dr. Stefan WALTHER, Tel. 17-24 82 Vertreter: Harald SCHÄFER Leiter Netzwerkgruppe: Hanns Peter FRITSCH

Zentrale Einrichtungen des Klinikums Apotheke •Fax 17-5525 • Direktorin: Dr. rer. nat. Irene KRÄMER, Tel. 17-7209/2936 • Sekretariat: Gisela KOTZIAN, Tel. 17-7209/29 36 • Stellvertreterin: Doris FRANK, Pharmaziedirektorin, Tel. 17-29 37 • Apotheker: Armin DUIS, Tel. 17-72 09; Dominic FENSKE, Tel. 17-45 19; Dr. Klaus-Dieter FREY, Tel. 17-2477; Dr. Alfred GOLDINGER, Tel. 17-42 19; Dr. Manfred HABER, Tel. 17-45 25; Andrea HEMMER, Tel. 17-42 24; Mag. pharm. Martina NIKITSCH, Tel. 17-44 63; Annette SATTLER, Tel. 17-7209; Alix FEDDERSEN, Tel. 17-42 24; Rosemarie THOMAS-HOFFMANN, Tel. 17-42 29; Judith THEESEN, Tel. 17-4463

Betriebsärztliche Dienststelle Leiterin: Dr. med. Antonia VIERTEL, Tel. 17-74 01, [[email protected]]

Betriebsärztinnen: Dr. med. Maria-Luise BUCHWALD, Tel. 17-7403; Dr. med. Johanna ENGEL-JUNG, Tel. 17-7404; Dr. med. Irmgard HÖTKER, Tel. 17-74 05; Dr. med. Roswitha PYKA, Tel. 17-74 06; Dr. med. Hannelore ROHR-WEIRICH, Tel. 17-7407 Klinik: Kilianweg, Tel. 17-28 96/22 33, Fax 17-66 70, Sprechzeiten Mo-Fr 8-13 Sekretariat: Christa ANDRES, Tel. 17-74 02

Transfusionszentrale •Fax 17-6651 • Direktor: Dr. med. Walter E. HITZLER, Tel. 17-3211 • Sekretariat: Irmgard WILHELM, Tel. 17-32 10 • Wissenschaftliche Mitarbeiter: Edgar BANDOW; Dr. med. Monika BRAISCH, Tel. 17-3218/22 63; Dr. med. Roland CONRADI, Tel. 17-32 18/22 63, Tel. 17-3218/2263; Dr. med. Thomas ECKER, Tel. 17-3218/22 63; Dr. med. Maria KUNZ, Tel. 17-3218/22 63; Dr. med. Frieder MAIER, Tel. 17-3218/2263; Stefan RUNKEL, Tel. 17-3214; Sieglinde WOLF, Tel. 17-3218/2263

Personalräte Gesamtpersonalrat

Personalrat der Universität (Campus)

•Fax 39-55 50 • Vorstand: Walter SPÄTH (Vorsitzender), Tel. 39-55 56; Dr. Martin LATZ (1. Stellvertr.), Tel. 39-44 84

• Büro: Forum, Eingang Becherweg 4 •Fax 39-55 50 • Vorstand: Dr. Siegfried WENNEIS (Vorsitzender), Tel. 39-55 51; Hans BECKER, Tel. 39-55 55;





• •

Gundi FALLER, Tel. 39-55 54; Günter GREUEL, Tel. 39-55 57; Nicole WEIGAND, Tel. 39-55 51/26 33 Weitere freigestellte Personalratsmitglieder: Heike CHRIST, Tel. 39-55 58; Ingrid KÜNZEL, Tel. 39-55 51; Walter SPÄTH, Tel. 39-55 56; Almut TRENSE-HANEWALD, Tel. 39-55 52; Rüdiger WETZEL, Tel. 39-55 58 Geschäftszimmer: Ingrid KÜNZEL, Tel. 39-55 51; Sonja B A C K O F , Tel. 39-55 52 Geschäftszeit: Mo-Do 9-12,13-16.30, Fr 9-12 Vertretung der Schwerbehinderten: • Vertrauensmann: Hans BECKER, Tel. 39-55 55 • Stellvertreter: Walter SPÄTH, Tel. 39-55 56; Ingrid KÜNZEL, Tel. 39-55 51 • Büro: Forum 3, EG, Zi. 00-327, Sprechstd. Mi 10-12odern. tel. V.

Jugend-und Auszubildendenvertretung (Campus) • Tel. 39-55 59/55 51 • Claudia TRÜMMER (Vorsitzende), Tel. 39-5559/2662; Daniel FETZER (stellv, Vorsitzender), Tel. 39-55 59; Bernd BECKER, Tel. 39-55 59/20 67 24; Yvonne WUTTKE, Tel. 39-55 59; Stefan GÖRIG (Schriftführer), Tel. 39-55 59

Personalrat des Klinikums •Büro: Geb. 405, II.OG • Sekretariat: Hella DAMBACHER, Claudia WOSCHNITZA, Tel. 17-24 07, Fax 17-3430 • Vorstand: Elisabeth ZELLER (Vorsitzende), Tel. 17-35 52; Ulrich ROHLEDER (1. Stellv. Vorsitzender), Tel. 17-35 55; Dr. Barbara HÄUF (2. Stellv. Vorsitzende), Tel. 17-2794; Theo COEN (3. Stellv. Vorsitzender), Tel. 17-3006/51 92 • Freigestellte Personalratsmitglieder: Waltraud FRIEDRICH, Tel. 17-35 53; Edmund SANDER, Tel. 17-35 50; Wilfried FUHRMANN, Tel. 17-35 54; Ulrich ROHLEDER, Tel. 17-35 55; N. N., Tel. 17-3555 • Vertrauensmann der Schwerbehinderten (Geb. 307): Noibeit ROHLEDER, Tel. 17-68 77, Sprechzeiten während der üblichen Bürozeiten, gegebenenfalls nach telefonischer Terminabsprache.

Personalrat des Fachbereichs 23 in Germersheim • Vorstand: Roswitha VOGLER, Tel. (0 72 74) 5 08/378; Volker RAATZ, JanosFARKAS, Regina SCHÄFER, DeniseSTEHL, Marie F. STRAUB

Reisestelle Die Reisestelle steht für alle Buchungen im Rahmen von Dienstreisen (Bahnfahrscheine, Flüge, Hotels, Mietwagen) zur Verfügung.

Forum 4,1. Stock, R 01-416 Mitarbeiter: Michael POSER, Tanja KOTZIAN, Tel. 39-55 44/55 22, Fax 39-55 11, Öffnungszeiten: Mo-Do 8-16.15,Fr 8-14

Oberfinanzdirektion Koblenz Emil-Schüller-Str. 12,56062 Koblenz, Fax (02 61) 4 93 23 99

Lohnstelle bei der Johannes Gutenberg-Universität Mainz: Am Pulverturm 13,55018 Mainz Referent: Arnold GRINGS (Koblenz), Tel.(0261)49 32209

Hilfsref.: Edwin MACHER,Tel. 39-2425, Fax 23 72 31 Geschäftszimmer: Christa SCHÖNENBERG, Tel. 39-24 25 Zentrale Vordruckverwaltung, Archiv: Edwin GÖLZ, Tel. 39-3114 Angelegenheiten auf dem Gebiet der Vergütung und Entlohnung der Angestellten, Arbeiter und Auszubildenden sowie der Lehrbeauftragten und

der sonstigen nebenberuflich Tätigen im Bereich der Johannes Gutenberg-Universität Mainz einschließlich Klinikum: • Sachbearbeiter: Hans-Joachim HORN, Tel. 39-31 10; Günter MORK, Tel. 39-21 67; Werner HOFFMANN, Tel. 39-22 34; Wolfgang FRITZ, Tel. 39-31 16; Klaus FASSBENDER, Tel. 39-31 12; Manfred ECKHARDT, Tel. 39-56 26

Beihilfestelle in Koblenz

Referent: Günter LA WER, Tel. (02 61) 4 93 23 71 Hilfsref.: Hartmut HAACK, Tel. (02 61) 4 93 23 73 Beihilfeangelegenheiten für den Bereich der Johannes Gutenberg-Urüversität einschließlich Klinikum: * Sachbearbeiter: Heinz BENGEL, Tel. (02 61) 4 93 14 18; Günter FISCHER, Tel. (02 61) 4 93 13 65; Elgin GRÜNBECK, Tel. (02 61) 4 93 23 58; Günter MÜLLER, Tel. (02 61) 4 93 23 77; Tina MÜLLER, Tel. (02 61) 4 93 13 70; Yvonne PETRY, Tel. (02 61) 4 93 23 82; Jürgen PROFF, Tel. (02 61) 4 93 23 68

Emil-Schüller-Str. 12,56062 Koblenz, Fax (0261) 4 93 23 99

Hochschulkuratorium Aufgabe des Kuratoriums ist, die Verbindung zwischen der Universität und den gesellschaftlichen Kräften zu fördern. Die sechzehn Mitglieder werden vom Ministerpräsidenten für die Dauer von fünf Jahren berufen. Die Mitglieder des Kuratoriums wurden zuletzt mit Wirkung vom 01. Februar 1998 brufen. Ihre Amtszeit endet am 31. Januar 2003. Die Mitglieder des Kuratoriums dürfen nicht Angehörige des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung oder Mitglieder der Hochshule sein. • Vorsitzender: N. N. • Stellvertreter: N. N. • Geschäfts- und Schriftführer: Jürgen LÖW, Oberregierungsrat, Tel. 39-23 05, [[email protected]] Mitglieder: • ADAM,KlausG.,VorstandsvorsitzenderderLandesbank Rheinland-Pfalz-Girozentrale, Große Bleiche 54-56,55116 Mainz • BECK, Klaus, Verlagsgruppe Rhein-Main, Erich-Dombrowski-Str. 2,55127 Mainz • BEUTEL, Jens, Oberbürgermeister der Stadt Mainz, Postfach 3820,55028 Mainz • BUCHTER, Joachim, Dr., Beauftragter der Evangelischen Kirchen Rheinland Pfalz, Rheinstr. 101,55116 Mainz

• DAHM, Guido, MdL, Eduard-Mann-Str. 3, 67280 Ebertsheim •FAHLBUSCH, Helmut, Schott-Glas, Rembrandt-Straße 35,55127 Mainz • FRIDERICHS, Hans, Dr., Bundesminister a.D., Kappelhofgasse 2,55116 Mainz • HAMMER, Helga, MdL, Frankenstr. 11, 55126 Mainz • HAMMER, Klaus, MdL, Sertoriusring 149, 55126 Mainz • HANSER-STRECKER, Peter, Dr., Schott Musikverlag, Weihergarten 5,55116 Mainz • HEITER, Benno, Bürgermeister der Stadt Germersheim, Stadtverwaltung, 76726 Germersheim • HOHBACH, Christoph, Prof. Dr., Bereichsleitung Forschung und Entwicklung der Boehriger Ingelheim GmbH, Binger Straße 173,55216 Ingelheim • KRETSCHMER, Dieter, Landesvorsitzender des DGB, Kaiserstr. 26-30,55116 Mainz • N ACKE, Bernhard, Ordinariatsdirektor Katholisches Büro Mainz, Saarstr. 1,55116 Mainz • ReSINGER, Heinrich, Prof., Mühlweg 25,56357 Buch • SCHREINER, Gerd, MdL, Gaitenfeldstr. 8,55118 Mainz

Studierendenschaft • Geschäftsstelle: Staudingerweg 21, Tel. 39-48 01, Fax 37-18 57 • Sekretariat: Cordula SASS, Tel. 39-48 01 Sprechstunden: Mo-Do 10-13, Fr 10-12 • Buchhaltung: Edith HILGERT, Tel. 39-48 20, Sprechstunden: Mi 13-18, Do 14-17

Die verfaßte Studierendenschaft ist eine Selbstverwaltungskörperschaft. Sie regelt ihre Angelegenheiten im Rahmen der Gesetze und ihrer Satzungen selbst. Der AStA vertritt als Exekutivorgan die Studierendenschaft nach innen und nach außen. Zu den Aufgaben der Studierendenschaft gehören u. a.

die Bemühungen um Verbesserung der Studienbedingungen und der materiellen Absicherung des Studiums, das Eintreten für alle sozialen Belange, Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit, Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern, Zusammenarbeit mit befreundeten Gruppen und Institutionen, Wahrnehmungen der Interessen ausländischer Studierender, Förderung internationaler

Beziehungen, Mitarbeit in allen Gremien mit studentischer Beteiligung, Studienberatung und Erstsemesterinformationen. Über Neuigkeiten und Aktivitäten auf dem Campus und in der Stadt informiert zu Beginn jedes Semesters die »alternative studienführerin« des AStA.

Allgemeiner Studierenden-Ausschuß Der Allgemeine Studierenden-Ausschuß (AStA) ist das Exekutivorgan der Studierendenschaft. Die einzelnen Mitglieder des Allgemeinen Studierenden-Ausschusses haben jeweils verschiedene Ressorts, in denen sie tätig sind. « Autonomes Auslands-Referat: Tel. 39-48 14 • Autonomes Behindertenreferat: Tel. 39-54 29 • Autonomes FrauenLesben-Referat: Tel. 39-44 06; Frauenbibliothek, Mo-Do 12-16, Tel. 39-4713 • Autonomes Schwülen-Referat: Tel. 39-48 03 • Fachschaftenreferat/Zentraler Fachschaftenrat: Tel./Fax39-4816 • Finanz-Referat: Tel. 39-48 20 • Hochschul-Referat: Tel. 39-4802

• • • • •

Projektreferat Jobmesse: Tel. 39-54 33 Kultur-Referat: Tel. 39-48 18 Öko-Referat: Tel. 39-48 03 Presse-Referat: Tel. 39-48 06 Referat für Wohnheime, Mensen und Cafeterien (WMC): Tel. 39-48 02 - Sozial-Referat: Tel. 39-48 22 AStA-Plenum: Do 17 Uhr (öffentlich) Kostenfreie Rechts- und BAfoG-Beratung im AStA: Sprechstd. Di 16-18, AStA-Sekretariat. Die Mitfahrer-Kartei des AStA kann in der Cafeteria der Zentralmensa kostenlos eingesehen werden. • ASTA-Sammelfax 37 18 57, [[email protected]], http://www.uni-mainz.de/~asta/

Studierenden-Parlament • Präsidentin: Eva KIENZLE • Vizepräsident: Serge SCHÄFERS 2. Vizepräsident: Olaf BURSIAN Staudingerweg 21, Tel. 39-48 01 (Sekretariat) Das Studierenden-Parlament (StuPa) ist das beschlußfassende Organ der Studierendenschaft. Es wird jährlich von allen Studierenden in einem gemischten Wahlverfahren gewählt: 14 Mitglieder nach Wahlkreislisten in sieben Wahlkreisen, 21

nach wahlkreisübergreifenden Listen. Zu den Aufgaben des Studierenden-Parlaments gehören die Beschlußfassung über Haushalt und Satzung sowie alle die Studierendenschaft betreffenden Fragen. Seine wichtigste Aufgabe ist die Wahl, Kontrolle und Abwahl des Allgemeinen Studierenden-Ausschusses. StuPa-Sitzungen werden durch Aushang im AStA angekündigt.

Studentischer Sportausschuß Der Studentische Sportausschuß ist die Vertretung der sporttreibenden Studierendenschaft. Beratung in allen Fragen des Allgemeinen Hochschulsports, Organisation des Wettkampfsports und Breitensportaktionen sind seine wichtigsten Aufgaben. Der Vorstand des Studentischen Sportausschusses wird zu Beginn jeden Wintersemesters von der Obleuteversammlung gewählt.

• • • • •

Vorsitzender: Felix JURRMANN Wettkampfspoit: Rüdiger ECK Breitensport: Florian KÄRGER Finanzen: Andreas LÜBBERS Geschäftszimmer im FB 26, Anbau Spielhalle, Tel. 22 00 42,39-29 24, Fax 22 54 86

Fachschaftsräte Der Fachschaftsrat ist das Interessenvertretungsorgan der Studierenden eines Faches. Er wird von der

Fachschaftsvoll Versammlung direkt gewählt, ihre Beschlüsse sind für ihn bindend.

Zentraler Fachschaften-Rat Der Zentrale Fachschaften-Rat (ZeFaR) ist das Koordinationsorgan der Fachschaften auf der Ebene der Universität. Jeder Fachschaftsrat entsendet eine/n Vertreter/in in den Zentralen Fachschaften-

Rat. Vorsitzende/r ist der/die Fachschaftenreferent/in des Allgemeinen Studierenden-Ausschusses. Die Adressen der einzelnen Fachschaften werden in den jeweiligen Fachbereichsinformationen für Studierende genannt.

Allgemeiner Studierenden-Ausschuß des Fachbereichs 23 (Germersheim) Hauptgebäude, Zi. 140 (neu), Tel. (0 72 74) 508-140, Tel./ Fax ( 0 72 74) 82 22, [[email protected]]

Sprechzeiten s. Aushang, in der vorlesungsfreien Zeit Mo-Fr 11-12

Studentenwerke Studentenwerk Mainz • Staudingerweg 21, Studierendenhaus, 55128 Mainz Das Studentenwerk ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und hat die Aufgabe, die Studierenden der Hochschulregion Mainz-Bingen sozial zu betreuen sowie wirtschaftlich und kulturell zu fördern. Zur Erfüllung seiner Aufgaben erhebt das Studentenwerk Sozialbeiträge von den Studierenden. Daneben erhält das Studentenwerk Landeszuschüsse nach Maßgabe des Landeshaushaltes. Organe des Studentenwerks sind der Geschäftsführer und der Verwaltunprat. Der Geschäftsführer vertritt das Studentenwerk nach außen und besorgt die laufenden Geschäfte. Er ist dem Verwaltungsrat verantwortlich. Der Verwaltungsrat berät und entscheidet in Angelegenheiten des Studentenwerks von grundsätzlicher Bedeutung. • Verwaltungsrat: Vorsitzender: Prof. Dr. Josef ARENDES, Johannes Gutenberg-Universität, Tel. 39-59 36 Die aktuelle Zusammensetzung des aus neun Mitgliedern (vier Studierende, drei Lehrkräfte, Kanzler, ein Vertreter des öffentlichen Lebens) bestehenden Verwaltungsrates kann bei der Geschäftsführung abgefragt werden. • Geschäftsführer: Helmut KLEMM Stellvertretender Geschäftsführer: Egon UMSUNST, Tel. 39-4910/20, Fax 39-49 07 Über die Tätigkeitsbereiche und die Leistungen des Studentenwerks Mainz informiert die Rubrik

»Hinweise für Studierende von A-Z« unter den folgenden Stichworten: • Mensen • Cafeterien • Studentenwohnheime • Zimmervermittlung • Leihwagen • Beratungsmöglichkeiten bei Studien- und Lebensproblemen »Sozialberatungsstelle des Studentenwerks Mainz« • Förderungsmöglichkeiten für Studierende »Soziales Netz« * Nothilfefonds für ausländische Studierende * Barbeihilfe * Freitische * Darlehenskasse für Studierende in RheinlandPfalz * Darlehenskasse der Stiftung Notgemeinschaft Studiendank * Darlehenskasse des Studentenwerks Mainz • Internationaler Studierendenausweis und DeutschFranzösischer Sozialausweis • Kindergarten/-krippen»BurgUniBunte. V.« Das Studentenwerk gibt daneben monatlich das Info »Mensa InForm« heraus mit den aktuellen Speiseplänen und einmal jährlich einen aktuellen Wegweiser für Erstsemester »Studieren in Mainz und Bingen«. »Mensa InForm« liegt regelmäßig in der Mensa aus, den Wegweiser erhalten Sie im Studentenwerk bei Frau Schreiber, Studierendenhaus, Eingang A.

Studentenwerk Vorderpfalz • Im Fort 7,76829 Landau,Tel. (06341)91 79-0, Fax (06341)840 69 Das Studentenwerk Vorderpfalz ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und mit der sozialen Betreuung der Studierenden der Abteilung Landau der Universität Koblenz-Landau, des Fachbereichs Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim und der Fachhochschulen Ludwigshafen und Worms betraut. Zu den Aufgaben des Studentenwerks gehören insbesondere: • die Bewirtschaftung von Mensen und Cafeterien, • die Einrichtung von studentischem Wohnraum sowie die Mitwirkung bei derartigen Maßnahmen, • die Bewirtschaftung von studentischem Wohnraum sowie die Vermittlung, • die Vergabe von Darlehen und Beihilfen nach Maßgabe des Wirtschaftsplanes. Organe des Studentenwerks sind der Verwaltungsrat und der Geschäftsführer. Der Geschäftsführer vertritt das Studentenwerk nach außen und besorgt die laufenden Geschäfte. • Verwaltungsrat

• • • • • • • •

Vorsitzender: Prof. Dr. Eckhard FRIEDRICH, Universität Koblenz-Landau Geschäftsführer: Dieter REDDIG Stellvertretende Geschäftsführerin: Ursula WOLL Wirtschaftsleitung: Rainer DOLL Küchenleiter: Wilfried WERLING Essensmarkenverkauf: Mo-Fr 9-13.30 (über Automaten in der Eingangshalle) Mensa-Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-13.30, vorlesungsfreie Zeit: Mo-Fr 12-13.30 Cafeteria-Öffnungszeiten: Mo-Do 9-16.30, Fr 9-16; vorlesungsfreie Zeit: Mo-Fr 9-15 Verwaltung der Wohnheime: Landau,Tel. (06341)9179-29 Hausmeister vor Ort: Stefan GADINGER, Tel. (0 72 74) 35 90 Psychosoziale Beratungsstelle: Dipl.-Psych. Peter BAADER, Tel. (0 72 74) 89 20; Dipl.-Psych. Doris CHAKRABORTY, Tel.(07274)77143 Terminabsprachen nach Vereinbarung

Für Betreuungen im Rahmen unseres Mobilen Sozialen Dienstes suchen wir noch engagierte Studentinnen und Studenten, die im Rahmen ihres Studiums nebenamtlich im Tag- oder Nachtdienst mitarbeiten möchten.

(Smmtt

1 Ambulante Dienste

Ihre Aufgaben: Die Betreuung von behinderten und alten Menschen im pflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereich. Unterstützung bei der Freizeitgestaltung.

Interessenten bitte melden bei: Fr. Hensler, Einsatzleiterin im Mobilen Sozialen Dienst, Commit- Club Behinderter und ihrer Freunde

Bezahlung: 14,- DM/Stunde + 2,70 DM Fahrtkosten/Einsatz (Tagdienst); 17,- DM/Stunde (Nachtdienst); Lohnfortzahlung im Krankheitsfall; nach 1 /2 Jahr Mitarbeit: 24 Tage Urlaubsanspruch Fachliche Anleitung im pflegerischen Bereich und pädagogischen Bereich

Josefsstraße 54-56 55118 Mainz Tel.: 061 31/67 2911 oder 670861



Arbeitszeiten: nach Absprache, stundenweise unter der Woche und am Wochenende

Hinweise für Studierende von A bis Z Adressenänderungen Anschriftenänderungen sind dem Studierendensekretariat wie alle Änderungen der persönlichen Verhältnisse umgehend anzuzeigen.

Akademisches Auslandsamt Akademisches Auslandsamt s. S. 31

Das Beratungs- und Betreuungsangebot des Akademischen Auslandsamtes AUSLANDSSTUDIUM Gruppenberatungen (für Studierende, die sich allgemein über Auslandsaufenthalte informieren möchten) In der Vorlesungszeit jeden Mi, 14 Uhr c.t. Ein Veranstaltungsplan mit Raumangaben ist zum Semesterbeginn im Akademischen Auslandsamt, R 00-206, erhältlich. Siehe auch »Einführungsveranstaltungen«, S. 57 Individuelle Beratungen (für Studierende, die bereits einen konkreten Auslandsaufenthalt planen) • Auslandsaufenthalte für Deutsche (alle Länder): Mo, Di, Do, Fr 10-12, R 00-202,206,210

• Auslandsaufenthalte im Rahmen von EUProgrammen (z. B. SOKRATES/ERASMUS): Beratungszeiten Di und Do 10-12, R 00-203 AUSLÄNDERSTUDIUM Ausländische

Studienbewerber/Studierende

Sprechstunden für ausländische Studienbewerber und Studierende: Mo, Di, Do, Fr 10-12, Anmeldung: R 00-119 und R 00-117 (studentisches Tutorium) Betreuungsprogramm Kulturelles Betreuungsprogramm für ausländische Studierende und Gastwissenschaftler (Städteexkursionen, kulturelle Veranstaltungen u.a.); Progamm (erhältlich am Semesterbeginn) und Anmeldung: R 00-117 (Sprechzeiten s. Aushang)

Allgemeiner Hochschulsport Der Allgemeine Hochschulsport bietet Studierenden, Bediensteten und Auszubildenden der Universität Möglichkeiten sportlicher Betätigung. Das Sportprogramm ist sowohl an den inhaltlichen Schwerpunkten gesundheits-, breiten- und leistungssportlicher Bereiche orientiert als auch könnensbezogen gestuft. Das Sportangebot ist im Anschluß an die Lehrveranstaltungen des Fachbe-

reichs Sport aufgeführt. Weitere Informationen können den Aushängen in den Schaukästen vor der Spielhalle am Eingang zum AHS-Büro, unter dem Torbogen im Forum und vor der Cafeteriea der Mensa entnommen werden. Telefonische Auskünfte innerhalb der Bürozeiten Mo 9.30-12.30, Di 16-20 und Fr 9.30-12.30 unter 39-35 96

Arbeitsvermittlung Das Arbeitsamt Mainz unterhält auf dem Universitätscampus, Staudingerweg 21 (Studierendenhaus), ein Hochschulbüro mit folgenden Bereichen: Die Job-Vermittlung für Studenten vermittelt Tagesjobs, Teilzeitbeschäftigungen und längerfristige Tätigkeiten für die Semesterferien. Besuchszeiten: Mo-Do 8-15.30, Fr 8-12, Tel. 24 82 00 oder 24 83 00;

Das Hochschulteam des Arbeitsamtes Mainz berät Studenten und Absolventen zu Studium und Arbeitsmarkt, Studienwechsel, Studienabbruch, vermittelt Ausbildungs- und Arbeitsstellen, führt Bewerbertrainings- und Traineeprogramme für Endsemester und Absolventen durch. Das Hochschulteam ist unter Tel. 248-750 zu erreichen. Sprechzeiten nur n. tel. V.

Arzt Arztpraxis Campus Universität Praktischer Arzt: Hans-Peter HESS, Staudingerweg 21,55128 Mainz, Tel. 37 22 44,39-22 22, Fax 37 23 94

Sprechzeiten: Mo, Di, Do 7.30-16.30, Mi 7.3014, Fr 7.30-15 Therapiezeiten: n. V.

Aufenthaltsbewilligung für ausländische Studierende Alle ausländischen Studierenden benötigen für ihren Aufenthalt in Deutschland eine Aufenthaltsbewilligung zum Studium. Diese wird erteilt, wenn ein Studienbewerber ein Studienvisum, eine Finanzierungsgarantie und einen Krankenversicherungsnachweis vorlegt. Zuständig hierfür ist das Einwohner- und Meldeamt Mainz, Abt. Ausländerwesen, Rheinstraße 105-107,55116 Mainz. Sondersprechstunden für Studierende einmal im Monat jeweils Do 9-11 Uhr. Genaue Termine sind beim Akademischen Auslandsamt, Frau MOHR zu erfahren.

Für die individuelle Beratung über Aufenthaltsbewilligung und Arbeitserlaubnis sowie für die erforderlichen Gutachten ist zuständig: • Förderungs- und Sozialberatung: Johanna EHLERS, Forum 1, EG, Raum 00-106, Tel. 39-23 17, Sprechstunde Mo-Do 11-12 • Ausländerbeauftragter: Dr. Karl ORTSEIFEN, FB 14, Seminar für Englische Philologie, Tel. 39-27 67, Sprechstd. Di 16-17, Forum 1, EG, R 00-106, Tel. 39-23 17

Auszeichnungen Förderpreis des Landes RheinlandPfalz für Hochschulabsolventen und Nachwuchswissenschaftler auf dem Gebiet »Behinderte und Arbeitswelt« Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung, Rheinallee 97-101, 55118 Mainz, Tel. 967-215, Fax 967-516 Um die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Fragen und Problemen der Eingliederung Schwerbehinderter in Arbeit, Beruf und Gesellschaft anzuregen und um künftige Verantwortungsträger mit den spezifischen Bedürfnissen Behinderter in der Arbeitswelt bekannt zu machen, stiftet das Land Rheinland-Pfalz einen Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen. Es gelten dafür folgende Grundsätze: 1. Der Preis wird jährlich verliehen. Ausgezeichnet werden hervorragende Diplomarbeiten bzw. vergleichbare Abschlußarbeiten und Dissertationen. In Frage kommen besonders Arbeiten aus den Ingenieur- und Arbeitswissenschaften, den Rechtsund Staatswissenschaften sowie den Fächern Medizin, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Psychologie, Pädagogik, Philosophie und Theologie. 2. Der Preis ist mit DM 2.000,- für eine Diplomarbeit bzw. eine vergleichbare wissenschaftliche Abschlußarbeit und mit DM 5.000,- für eine Dis-

sertation dotiert. Eine Teilung des Preises ist nicht zulässig, wohl aber die Vergabe von bis zu drei Preisen in einem Jahr. 3. Ausgezeichnet werden können alle Personen, die in dem der Verleihung vorangehenden Kalendetjahr an einer Wissenschaftlichen Hochschule oder Fachhochschule in Rheinland-Pfalz ein Studium oder eine Promotion abgeschlossen haben. Ausgeschlossen sind Arbeiten, die aus Forschungsvorhaben resultieren, die bereits aus Mitteln der Ausgleichsabgabe im Sinne des Schwerbehindertengesetzes gefördert wurden. Vorschlagsberechtigt sind die Professoren und Professorinnen, die in der Studienabschlußprüfung oder begutachtend im Promotionsverfahren tätig waren. Der Vorschlag ist über die Leiterin bzw. den Leiter der Hochschule bzw. Fachhochschule beim Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung einzureichen. 4. Die Auswahl der preiswürdigen Arbeiten nimmt eine Kommission vor. Sie besteht aus dem Vorsitzenden sowie vier vom Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung berufenen Vertreterinnen und Vertretern von rheinland-pfälzischen Hochschulen und Fachhochschulen. Den Vorsitz führt der Präsident des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung oder eine von ihm benannte Vertretungsperson.

5. Die Kommission wird vom Vorsitzenden einberufen und ist beschlußfähig, wenn die Mehrheit ihrer Mitglieder anwesend ist. Sie trifft ihre Entscheidungen mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Eine Beschlußfassung auf schriftlichem Wege ist zulässig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Forschungsförderpreise der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz e.V. Es werden jährlich zwei von der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz e.V. gestiftete Forschungsforderpreise in Höhe von jeweils 5.000,DM für eine mit summa cum laude bewertete hervorragende Dissertation vergeben. Einer der Preise ist für die Bereiche Naturwissenschaften/Medizin, der andere für die Bereiche Geistes-, Gesellschafts-, Kultur- und Sprachwissenschaften bestimmt. Die Forschungsförderpreise der Vereinigung der Freunde dürfen nicht geteilt werden. Sollte in einem Jahr keine geeignete Person für die Preisvergabe benannt werden können, werden die Mittel ins Folgejahr übertragen. Die Fachbereiche benennen bis zum 31. Januar jeden Jahres Kandidaten/innen für die Preisvergabe. Über die Vergabe entscheidet ein Gremium, dem der Präsident als Vorsitzender, der Vorsitzende der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz e.V. oder ein von ihm benannter Vertreter sowie diejenigen Dekane stimmberechtigt angehören, aus deren Fachbereichen innerhalb der Vorschlagsfrist Preisträger benannt wurden.

Dissertationspreis der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz e.V. Jährlich werden von der Vereinigung »Freunde der Universität Mainz e.V.« vier Dissertationspreise von je 3.000,- DM vergeben. Die Antragstellung erfolgt formlos nach dem För-

[YYi

derprogramm B 20 durch einen Hochschullehrer über den Dekan jeweils zum 15.01. und 15.05. an den Präsidenten (Referat 113, z. Hd. Dr. SPÄTH, Tel. 39-58 91). Die Antragstellung sollte eine aussagefahige Bewertung der Arbeit beinhalten, die ihre Preiswürdigkeit heraushebt. Bei mehreren durch den Fachbereich eingereichten Arbeiten sollte der Fachbereich eine begründete Prioritätenempfehlung aussprechen.

Gutenberg-Stipendium der Stadt Mainz Das Stipendium wird jeweils im Wintersemester ausgeschrieben und jährlich im Juni (Johannisfest) von der Gutenberggesellschaft an solche Studierende der Mainzer Hochschulen vergeben, die eine wissenschaftliche oder künstlerische Arbeit vorlegen, deren Thema im Zusammenhang mit der Stadt Mainz steht. Über die Vergabe entscheidet ein aus Vertretern der Stadtratsfraktionen, den Präsidenten der Hochschulen in Mainz und studentischen Vertretern zusammengesetztes Kuratorium unter dem Vorsitz des Mainzer Oberbürgermeisters. Interessenten melden sich bei: Förderungs- und Sozialberatung, Johanna EHLERS, Forum 1, Zi. 00-106, Mo-Do 11-12, Tel. 39-23 17.

Preis der Firma C. H. Boehringer Sohn Der Preis wird jährlich vergeben für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Medizin und zwar in der Regel jeweils zur Hälfte an einen Bewerber aus dem Bereich der theoretischen und der klinischen Medizin. Die Arbeiten aus dem Bereich der theoretischen Medizin sollten einen klinischen Bezug erkennen lassen. Die einschlägige wissenschaftliche Arbeit muß an einem Institut oder einer Klinik der Johannes Gutenberg-Universität durchgeführt worden sein. Über die Vergabe des Preises entscheidet der Fachbereich Medizin.

Seit Jahrzehnten bekannt - langjährige Erfahrung macht uns leistungsfähig

DOM - B U C H H A N D L U N G Markt 24-26 • Ruf 0 61 31 -22 70 73- Fax 23 00 05 55116 MAI N Z gegenüber dem Gutenberg-Museum

Preis der Johannes Gutenberg-Universität Jedem Fachbereich stehen alle zwei Jahre 4.000,DM zur Vergabe des Preises der Johannes Gutenberg-Universität zur Verfügung. Der Preis soll • bei den Fachbereichen mit Promotionsmöglichkeit für weit über dem Durchschnitt liegende Dissertationen und « bei den Fachbereichen ohne Promotionsmöglichkeit für besonders qualifizierte künstlerische Leistungen verliehen werden. Die Entscheidung darüber, wem der Preis zuerkannt wird, fallt in die Zuständigkeit der Fachbereiche. Ausnahmsweise kann der Preis halbiert werden. Eine Stückelung unter 2.000,- DM ist jedoch nicht zulässig.

Preis der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen Prämiert werden hervorragende wissenschaftliche Arbeiten (Dissertationen, Diplom-, Magisterarbeiten), die die Möglichkeit einer praktikablen Umsetzung in die Praxis erwarten lassen bzw. im Gesamtinteresse der gewerblichen Wirtschaft liegen und diesem forderlich sind. Prämiert werden Arbeiten aus dem Zeitraum 1. November des Vorjahres bis 31. Oktober des Jahres, das der Preisverleihung vorausgeht. Über die Verleihung des Preises entscheidet eine Jury. Die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen an den Präsidenten erfolgt gesondert jeweils zu Beginn des Wintersemesters. Weitere Auskünfte: Ref. 112, Dr. Hergenhan, Tel. 39-23 09

Preis der Landesbank Rheinland-Pfalz - Girozentrale Ausgezeichnet wird die beste Dissertation des Jahres. Vorschlagsberechtigt ist entsprechend dem Rotationsprinzip jedes Jahr ein anderer Fachbereich/eine andere Fachbereichsgruppe.

Preis der Peregrinus-Stiftung Ausgezeichnet wird jährlich die beste Dissertation wirtschaftspolitischen Inhalts mit einem Preis in Höhe von 3.000,-DM. Über die Verleihung des Preises entscheidet eine Kommission des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Anträge sind zu richten an Univ.-Prof. Dr. Hartwig B ARTUNG, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität, Jakob-Weider-Weg 4,55128 Mainz

Preis des Fürsten zu Ysenburg und Büdingen Anläßlich der 500-Jahr-Feier hat Otto Friedrich Fürst zu Ysenburg und Büdingen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz einen Preis gestiftet. Mit diesem Preis in Höhe von 4.200,- DM soll alle zwei Jahre die beste Arbeit auf dem Gebiet der mittleren und neueren Geschichte ausgezeichnet werden. Über die Verleihung des Preises entscheidet eine Kommission. Anträge sind an den Dekan des Fachbereichs 16 zu richten.

Wulf Vater-DihydropyridineForschungspreis Dieser Forschungspreis wird jährlich für originelle, neuartige, experimentell-pharmakologische Modelle zur therapeutischen Anwendung der Dihydropyridine verliehen. Die Verleihung findet im Sommersemester 2000 durch die Johannes GutenbergUniversität statt (Einsendeschluß: 31.3.2000). Bewerbungen sind zu richten an den Vorsitzenden der Auswahlkommission, Univ.-Prof. Dr. Peter VAUPEL, M. A., Fachbereich Medizin, Institut für Physiologie und Pathophysiologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Duesbergweg 6, 55099 Mainz

Beglaubigungen Urkunden und Zeugnisse, die zu Studienbeginn oder für Examina vorgelegt werden müssen, werden nicht an der Universität beglaubigt. Zuständig sind: • Einwohner- und Meldeamt, Rheinstr. 105-107, 55116 Mainz, Tel. 12-35 30, Mo, Di 8-12, Mi 13.30-17.30, Do, Fr 8-12 • Rechtsamt, Bauerngasse 7,3. Stock, Zi. 204, Tel. 12-2401, Mo-Fr 8.30-12, Mo, Mi 13.30-16

• die Ottsverwaltungen in den Stadtteilen (für Mainz-Altstadt: Rathaus, Zi. 219, Tel, 12-29 32, Mo-Fr 8.30-12) • Hauptamt, Rathaus, Zi. 437, Tel. 12-2126, MoDo 13.30-16 (Kopien sind mitzubringen) • die jeweils ausstellende Behörde • im Ausland: deutsche konsularische Vertretung

Behindertenfragen Für den Campus liegt für Rollstuhlfahrer, Geh- und Sehbehinderte sowie für Blinde ein Wegweiser an den Hauptpforten und bei der Förderungs- und Sozialberatung aus. Er informiert über alle behindertengerechten Einrichtungen. Das Behindertenreferat des AStA (Adresse s. unten) hält ebenfalls einen Lageplan des Campus bereit, der über die Zugänglichkeit von Räumen und das Vorhandensein von behindertengerechten Einrichtungen informiert. Behinderte haben auch die Möglichkeit einen Zuschuß zum Studiticket zu erhalten. Dazu sind folgende Nachweise zu erbringen: Behindertenausweis, Studierendenausweis, Berechtigungsschein für öffentliche Verkehrsmittel (Wertmarke des Versorgungsamtes). Die Belege müssen für das jeweilige Semester gültig sein. Die Frist ist das Ende des jeweiligen Semesters. Zuständig ist das autonome Behinderten Referat des AStA der Uni Mainz. • Beauftragter der Dienststelle (Campus) für behinderte Bedienstete: Ltd. Regierungsdirektor









Andreas GEPP, Dezernat Personal und Studierende, Tel. 39-22 04/32 97 Senatsbeauftragter für behinderte Studierende: Univ.-Prof. Dr. E. STOFFT, Anatomisches Institut, Tel. 39-2172; Sprechstd. Mo 16-17, Forum 1, EG, Zi. 00-106, Tel. 39-23 17 Ansprechpartnerin der Verwaltung für behinderte Studierende: Johanna EHLERS, Forum 1, EG, Zi. 00-106, Tel. 39-23 17, Mo-Do 11-12 Zentraler Service für behinderte Studierende: Studienhelfer für alle Behinderungsarten. Anmeldung bei Johanna EHLERS erforderlich. • Forum 1, EG, Zi. 00-106, Tel. 39-30 85, MoDo 8.30-16 * Universitätsbibliothek, EG, links, Tel. 39-30 99, Mo-Do 8.30-18, Fr 8-14 u. 15-18 Behindertenreferat des AStA: Studierendenhaus, Staudingerweg 21, Tel. 39-54 29, Fax 3718 57, [[email protected]], Di 13-15, Do 15-17 oder nach tel. Vereinbarung

Belegnachweis (Belegen) Seit dem Sommersemester 1995 findet eine Ausgabe des Belegnachweises durch das Studierendensekretariat nicht mehr statt. Die Belegnachweisvordrucke können nach dem alten Muster,

aber in eigener Herstellung, gefertigt und weiterhin benutzt werden. Der geführte Belegnachweis ist wie bisher mit den eingetragenen Lehrveranstaltungen in das Studienbuch zu heften.

Beratungsmöglichkeiten für Studierende Beratung ausländischer Studierender/Studienbewerber • Akademisches Auslandsamt, s. S. 31 • Ausländerbeauftragter: Dr. Karl ORTSEIFEN, FB 14, Seminar für Englische Philologie, Tel. 39-27 67, Sprechstd. Do 16-17 (im Semester), P Zi. 02-585

Förderungs- und Sozialberatung Forum 1, Zi. 00-106, Tel. 39-23 17, Mo-Do 11-12 Beratung bei: Studienfinanzierung durch BAloG, Stipendien, Beihilfen und Darlehen, Nachwuchsförderung durch Graduiertenförderung, Stipendien und Projekte, Wohnungsangelegenheiten, Versicherungen, Kinderbetreuung, Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis, Sozialberatung fiir Schwangere, Studierende mit Kindern, Behinderte und Ausländer.

Frauenspezifische Beratung Frauenbeauftragte des Senats: Forum 3, Zi. 00-404 bis 406, Tel. 39-29 88/47 87 Frauenreferentin: Forum 3, Zi. 00404, Tel. 39-29 88

Studienfachberatung Beratung während des gesamten Studienverlaufs durch Professoren, Dozenten bzw. akademische Mitarbeiter der Fachbereiche und Institute. Sie erteilen Auskünfte insbesondere zu den fachspezifischen Fragen des Studiums: • Inhalte und Schwerpunkte des Studienfaches • Studien- und Prüfungsordnungen • Anrechnung bisher erbrachter Studienleistungen • formale Anforderungen des Studienfaches Die Angabe (kr Berater und ihrer Sprechzeiten erfolgt im Abschnitt »Informationen für Studierende« der jeweiligen Fachbereiche. Auch die Fachschaften der Fachbereiche beraten über Studien-

gänge und bieten Hilfe an. Studienordnungen und Prüfungsordnungen sind bei den Dekanaten der Fachbereiche erhältlich.

Zentrale Studienberatung • Postanschrift: Zentrale Studienberatung der Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz, Tel. 39-50 01/50 02/50 03, Fax 39-5004, [[email protected]] • Besucheranschrift: Forum 1, EG, Zi. 00-123 • Sprechzeiten Mo-Mi 9-11, Di u. Do 14-16, Sprechzeiten für Stipendiatinnen und Stipendiaten der Otto Benecke Stiftung sowie für deutsche Aussiedler und asylberechtigte Ausländer Di, Do 18-19 (während (kr Vorlesungszeit)

Die Zentrale Studienberatung ist Anlaufstelle für alle diejenigen, die in allgemeinen Fragen sowie in fächer- und fachbereichsübergreifenden Angelegenheiten Rat suchen. Femer koordiniert sie die Beratungsaktivitäten der Hochschule und vermittelt Studierende an die zuständigen Studienfachberater und speziellen Beratungseinrichtungen. Bei der Zentralen Studienberatung befindet sich eine »Infothek« (s. S. 74) und die Videos der Filmreihe »UniVision« können dort gegen eine Schutzgebühr von DM 20,erworben werden. Diese Präsenzbibliothek verfügt über bildungspolitische, studienberatende und arbeitsmarktpolitische Literatur; Öffnungszeit Mo-Do 8-11.

Beratungsmöglichkeiten bei Studien- und Lebensproblemen (kostenlos und vertraulich)

Psychotherapeutische Beratungsstelle für Studierende Staudingerweg 21, Tel. 39-23 12, Fax 39-23 12; Komm. Leiterin: Dipl.-Psych. Elisabeth MOHR; Mitarbeiter: Dipl.-Psych. Christiane GOEBELSLOHFINK, Dipl.-Psych. Martin ASSHOFF, Dipl.Psych. Stephanie RÖHRIG, Renate SUCKERT, VAe; Freie Mitarbeiter: Dipl.-Psych. Petra MATTES, Dipl.-Psych. Renate MENNING-HEINEMANN, Dipl.-Psych. Daniela SAALWÄCHTER, Dipl.-Psych. Eckart WIEDERHOLD An die Beratungsstelle können sich Studierende wenden, die psychologisch-therapeutische Hilfe bei Studien- und Lebensproblemen suchen (u. a. Prüfungsangst, Lernschwierigkeiten, soziale Ängste und persönliche Krisen). Sprechstd. n. V., Anmeldung Mo-Fr 10-12 Die Anmeldetermine für die einzelnen Kurse (s. Aushänge) sind vorwiegend vor Semesterbeginn.

Psychosoziale Beratung am Fachbereich 23 - Angewandte Sprachund Kulturwissenschaften Dipl.-Psych. Maitina SEEBERGER, Tel. (0 72 74) 50 81 17; Tel. privat: 0172 6 82 24 69 Beratungsstunden: Zi 117, Do 13-18 Die Beratung, die in Einzelgesprächen stattfindet, ist vertraulich und steht allen Studierenden offen, die Unterstützung bei Problemen in studentischen und privaten Lebensbereichen suchen. Es werden

verschiedene Gruppen zu Prüfungsängsten, Förderung eines posititven Selbstwertgefühls, Lerntechniken und Lernstrategien angeboten. Z. u. O. w. durch Aushang am Fachbereich bekanntgegeben.

Sozialberatungsstelle des Studentenwerks Mainz Dipl.-Sozialarbeiterin Hildegard DIETRICH, Staudingerweg 21, Studierendenhaus, Eingang A, Tel. 39-49 00, Sprechzeiten Mo-Di 9-12, Mi-Do 13-16 und n. tel. V. Die Gespräche sind für alle Studierenden der Hochschulregion Mainz Bingen offen und kostenfrei. Eine telefonische Anmeldung ist sinnvoll. Anlässe, ein Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen, können z.B. sein: Beziehungs- oder Partnerschaftskrisen, überhöhte Studienerwartungen, Lernschwierigkeiten, Prüfungsangst, Doppelbelastung durch Job oder Familie, Studienfinanzierung, Anspruchs voraussetzungen für soziale Hilfen, Mißerfolgsorientierung u.s.w.

Psychologische Beratungsstelle in der KHG für Studentinnen und Studenten Der Caritas-Verband bietet in der Kath. Hochschulgemeinde (Newmanhaus), Saarstr. 20, den Studierenden Beratung bei Problemen und Konflikten an. Die Beratungsgespräche sind für alle offen. Offene Sprechzeiten: Mo 10-11, Mi 14-15 und n. V. Anmeldung: Tel. 32 21 15/6, Dipl.-Psych. Monika BRINKMANN-KRAMP u. Anne KAISER.

Wir sind ein bedeutendes deutsches Einzelhandelsunternehmen mit mehr als 1000 Filialen in West- und Süddeutschland. Leistungsfähigkeit und kontinuierliches Wachstum beruhen weitgehend auf der konsequenten Verwirklichung einer dezentralen Organisationsstruktur mit ausgeprägter Delegation von Verantwortung.

ALDI sucht Management-Nachwuchs Ihre Qualifikation

• Sie sind nicht älter als Ende 20 und können einen überdurchschnittlichen Abschluß einer Universität oder Fachhochschule mit wirtschaftswissenschaftlicher Studienrichtung vorweisen. • Sie haben die Fähigkeit, eigenverantwortlich mitzuarbeiten, verfügen über einen starken Leistungswillen und über ein ausgeprägtes kaufmännisches Bewußtsein. • Sie sind begeisterungsfähig, kontakt- und einsatzfreudig und trauen sich zu, selbständig und verantwortungsvoll Führungsaufgaben zu übernehmen.

Ihr einjähriges Trainee-Programm

!

Ihr Arbeitsfeld - unser Angebot

' Sie übernehmen bereits nach einem Jahr die verantwortliche Leitung eines Verkaufsbezirks. Sie entscheiden dann selbständig über Einstellungen und Einsatz der Mitarbeiter in Ihrem Bezirk und sind zuständig für Aufgaben im Bereich der Planung, Organisation und Kontrolle. i Wir bieten von Anfang an ein hohes Gehalt und stellen Ihnen außerdem einen neutralen Firmen-PKW (Audi A4) zur Verfügung, den Sie auch privat - im Bundesgebiet kostenlos - benutzen können. i Bei Eignung und Interesse bieten wir die Möglichkeit eines Einsatzes im Ausland. ' Alle Positionen auf höheren Führungsebenen werden ausschließlich aus den Reihen des eigenen Führungsnachwuchses besetzt.

Sie werden sich im Rahmen des Training-on-the-job auf Ihre Führungsaufgaben vorbereiten. 1 Sie lernen die Führung von Mitarbeitern unter leistungsund kostenorientierten Gesichtspunkten sowie die gesamte Organisation mit den Schlüsselfunktionen des Einzelhandelsmanagements kennen. 1 Individuelle Betreuung und vielseitige Aufgabenstellungen garantieren eine umfassende, praxisnahe Einarbeitung.

Interessierte Damen und Herren senden uns bitte ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen - einschließlich eines handgeschriebenen Lebenslaufs und Lichtbilds.

c-o

ALDI GmbH & Co. KG Postfach 1113 55381 Bingen

Berufsberatung beschränkt. Bei einem Studienabbruch helfen die Berufsberater auf der Suche nach alternativen schulischen oder betrieblichen Ausbildungsmöglichkeiten sowie Umschulungsmaßnahmen. Eine ausfuhrliche Beratung findet nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Für kurze Informationen oder zur Kontaktaufnahme sind die Berufsberater im Studierendenhaus, Staudingerweg 21, dienstags und donnerstags 13-15.30 Uhr erreichbar.

Berufsberatung für Studierende durch das Hochschulteam des Arbeitsamtes Mainz, Staudingerweg 21 (Studierendenhaus), Tel. 248-750. Freie Sprechstunde Di und Do 13-15.30, ausfuhrliche Beratung nach vorheriger Terminvereinbarung. Das Hochschulteam des Arbeitsamtes Mainz informiert und berät in allen Fragen der Berufswahl, der Berufsmöglichkeiten nach dem Studium und bei Studienproblemen. Sie nutzt ein bundesweites Datensystem und ist nicht auf lokale Informationen

Beurlaubung Beim Vorliegen wichtiger Gründe(z.B. Krankheit, deren voraussichtliche Dauer ärztlich bescheinigt werden muß, Vorbereitung auf das Abschlußexarnen) kann der Studierende beurlaubt werden. Die Gründe, auf die sich der Antrag auf Beurlaubung stützt, sind in geeigneter Weise zu belegen. Die

Beurlaubung ist innerhalb der Rückmeidefrist zu beantragen. Sie kann jeweüs nur für ein Semester ausgesprochen werden. Urlaubssemester zählen nicht als Fachsemester. Die Beurlaubung befreit nicht von der Zahlung der Semesterbeiträge.

Bewerbung Zur Aufnahme des Studiums an der Universität Mainz ist eine Antragstellung innerhalb der Bewerbungsfrist erforderlich. Bewerbungsschluß für alle Studiengänge bei der ZVS und der Universität Mainz ist der • 15.07. für das Wintersemester und • 15.01. für das Sommersemester. Die Anforderung der Bewerbungsvordrucke ist laut folgender Tabelle bei ZVS, ST, AAA oder zulassungsbeschränkte Studiengänge/ Studienfächer Betriebswirtschaftslehre Biologie Biologie (Lehramt an Gvmnasien) Dolmetscher/Übersetzer Filmwissenschaft Medizin Pharmazie Pädagogik (Diplom) Psychologie (nur WS) Psychologie (NF Magister) Publizistik

GERM vorzunehmen. Für dort nicht genannte, zulassungsfreie Studienfächer ist für Deutsche das ST, bei Ausländem das AAA zuständig. Die entsprechenden Vordrucke für eine Beweibung werden zugesandt. Sie müssen dann innerhalb der gesetzten Bewerbungsfrist vollständig (auch mit den angeforderten Zeugnissen) ausgefüllt abgegeben otter zurückgesandt werden. Mit unvollständigen

Bewerbung zum 1. Fachsemester Deutsche ZVS ZVS

Bildungsinländer1 ZVS ZVS

EU-Ausländer 2 ZVS ZVS

ST

ST

AAA

GERM ST ZVS ZVS ST ZVS

GERM ST ZVS ZVS ST ZVS

GERM AAA ZVS ZVS AAA ZVS

GERM AAA AAA AAA AAA AAA

ST

ST

AAA

AAA

ST

ST

AAA

AAA

Ausländer 3 AAA AAA —

zulassungsbeschränkte Studiengänge/ Studienfächer Rechtswissenschaft Theaterwissenschaft Wirtschaftspädagogik Zahnmedizin

Bewerbung zum 1. Fachsemester Deutsche ZVS ST ST ZVS

Bildungsinländer1 ZVS ST ST ZVS

1 Ausländer mit deutschem Abitur 2 Ausländer mit Staatsangehörigkeit eines EU-Landes mit deutschen oder ausländischen Zeugnissen 3 Ausländer mit ausländischen Zeugnissen ohne EU-Staatsangehörigkeit ZVS:

Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS), Sonnenstr. 171, 44128 Dortmund. Die ZVS-Zulassungsanträge verteilt die ZVS, die Zentrale Studienberatung, das Studierendensekretariat und das Akademische Auslandsamt. ST: Studierendensekretariat der Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz. Besucheranschrift: Forum 3, Tel. 39-26 57, Fax 39-54 02, [studsek @ verwaltung.uni-mainz.de] AAA: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Akademisches Auslandsamt, D-55099 Mainz. Besucheranschrift: Forum 1-2, EG GERM: Studierendensekretariat Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft, An der Hochschule 2, 76726 Germersheim, Tel. (072 74) 5 08-1 03, Fax 508-4 29 STUDIENPLATZTAUSCH Eine Zulassungsmöglichkeit zu einem höheren Fachsemester in den vollständig zulassungsbeschränkten Studiengängen ist der Studienplatz-

EU-Ausländer 2 ZVS AAA AAA ZVS

Ausländer3 AAA AAA AAA AAA

tausch. Informationen erhalten Sie bei der Zentralen Studienberatung und beim Studierendensekretariat; der Tausch wird beim Studierendensekretariat durchgefühlt. Sie können nur den Studienplatz tauschen, wenn Sie einen Tauschpartner der gewünschten Universität gefunden haben, der denselben Studiengang studiert und sich im selben Fachsemester wie Sie befindet. Maßgebend bei medizinischen Studiengängen ist die Übereinstimmung der vorklinischen oder der klinischen Semester. DAUER DER ZULASSUNGSBESCHRÄNKUNG Studienfach Betriebswirtschaftslehre Biologie Biologie (Lehramt an Gymnasien) Dolmetscher/Übersetzer Filmwissenschaft Medizin Pädagogik Pharmazie Psychologie Psychologie (NF Magister) Publizistik Rechtswissenschaft Theaterwissenschaft Wirtschaftspädagogik Zahnmedizin

Zulassungsbeschr. alle Fachsemester 1. Fachsemester 1. Fachsemester 1. Fachsemester 1. Fachsemester alle Fachsemester 1. Fachsemester alle Fachsemester alle Fachsemester 1. Fachsemester 1. Fachsemester 1. Fachsemester 1. Fachsemester 1. Fachsemester alle Fachsemester

Botanischer Garten Der Botanische Garten wurde kurz nach der Wiedereröffnung der Universität angelegt. Die heutige Fläche umfaßt 10 ha. Schweipunkte des Freilandes sind das Arboretum, die Biologische Abteilung, die Steppenanlage und die Systematische Abteilung. Das Freigelände ist täglich von 7.30-18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Ein großer Teil der Gewächshäuser ist von 10-15Uhr (außer Fr) zugänglich. Ein Einblick in Artenfiille und Lebensformen außereuropäischer Pflanzen ist somit möglich. Im Nutzpflanzenhaus sind die wichtigsten Kultuipflanzen der Tropen und Subtropen zu sehen. Während des Sommerhalbjahres finden regelmäßig Führungen statt.

Für Gruppen können auch Sonderführungen vereinbart werden (Tel. 39-26 28/22 51). Prospekte

sind am Garteneingang, ein Gartenführer und ein Gehölzverzeichnis im Buchhandel erhältlich.

Cafeterien Träger: Studentenwerk Mainz

Andere Träger

Staudingerweg 21, Studierendenhaus Abteilungsleiterin: Eleonore DIEGEL, Studierendenhaus, Eingang B, Tel. 39-49 15 oder 39-49 05 (Sekretariat) • Cafeteria im Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, Mo-Fr 8.4514.15 (ganzjährig) • Cafeteria Philosophicum, Weiderweg 18, MoDo 9-16.30, Fr 9-14 (im Semester); Mo-Fr 9.3012.30 (in der vorlesungsfreien Zeit) • Cafeteria ReWi, Weiderweg 9, (Neubau Rechtsund Wirtschaftswissenschaften) Öffnungszeiten: Mo-Do 8.30-19, Fr 8.30-18 (im Semester); Mo-Do 8.30-18, Fr 8.30-17 (in der vorlesungsfreien Zeit) • Cafeteria SB II, Bentzelweg 17, Automatenfüiale (ganzjährig) • Cafeteria Zentralmensa, Staudingerweg 15, Obergeschoß, Mo-Do 8.30-16, Fr 8.30-15 (ganzjährig)

* Cafe Bistro medicum, Langenbeckstr. 1 (gegenüber Augenklinik), täglich außer Samstag 8.30-22, Ermäßigung für Studierende, Tel. 17-3495 • »Kasino« des Klinikums, Langenbeckstr. 1 Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-14.30, Sa und So 11.30-13, Frühstücksbuffet von 7.30-10, Besuchercafe von 10-16. Zutritt für Jedermann. Berechtigung für Studierendenzuschuß für Studierende der Medizin, Zahnmedizin, Biologie, Pharmazie, Toxikologie, Chemie, Musik und Bildende Kunst. • Kulturcafe des AStA im »Cafe im Forum«, Becherweg 5 (Alte Mensa), Tel. 39-40 63, Mo-Do 9-01, Fr 9-02, Sa 18-02, So je nach Programm. Räumlichkeiten können von Interessenten für Feste, Parties etc. angemietet werden.

Deutsche Sprachkurse für Ausländer/innen • Postanschrift: Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 55099 Mainz « Besucheranschrift: Weiderweg 18 (Philosophicum), Tel. 39-26 48 Alle ausländischen Studierenden aus nicht deutschsprachigen Ländern müssen gemäß Rahmenordnung der Hochschulrektorenkonferenz vor Aufnahme des Fachstudiums die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) ablegen. Die Sprachkenntnisse werden vom Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache überprüft. Bewerber, die die Sprachprüfung nicht bestehen, können sofern Lernplätze für Deutsch als Fremdsprache

zur Verfügung stehen - im Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache Deutsch lernen und für diese Zeit, jedoch höchstens für drei Semester, dort eingeschrieben werden, wobei zu bedenken ist, daß die Universität Mainz für die Aufnahme in die Sprachkurse die erfolgreich abgeschlossene Grundstufe Deutsch als Fremdsprache voraussetzt. Nach Bestehen der Deutschen Sprachprüfung können ausländische Studienbewerber in das Fachstudium eingeschrieben werden. Bei zulassungsbeschränkten Fächern gelten Sonderregelungen. Ausländische Studenten, die ins Fachstudium aufgenommen wurden, können an studienbegleitenden Sprachveranstaltungen teilnehmen.

Einfahrerlaubnis Verkehrsaufsicht: Forum 3, EG, Zi. 00-336, Tel. 39-26 07, Sprechzeiten: Mo, Do, Fr 9.30-11.30, Di, Mi 13.30-15.30 Die für das laufende und das nächste Semester gültigen Vergabebedingungen für eine Einfahrerlaub-

nis auf das Universitätsgelände können jeweils zu Semesterbeginn an der Hauptpforte Campus, Akkermannweg 11 sowie bei der Verkehrsaufsicht eingesehen werden.

Einführungsveranstaltungen Studieneinführungsveranstaltungen der Fachbereiche Einfuhrungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler werden in der Regel in allen Fächern zu allen Studiengängen eine Woche vor Semesterbeginn (29. März-1. April 1999) angeboten. M O N T A G ,

29.

M Ä R Z

1 9 9 9

• Buchwissenschaft 16-18 — P6 * Deutsch/Deutsche Philologie 10-12 — P I • Filmwissenschaft 12-14— P2 • Kunstgeschichte, Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte 17-18— P2 • Pädagogik: Diplomstudiengang 10-12— P l l • Pädagogik: Magister- und Promotionsstudiengang 12-14— P l l • Publizistik

16-18— PI • Studium generale 11 Uhr — N2 • Theaterwissenschaft 14-16— P12 * Wirtschaftswissenschaften 9-11 — RW1 DIENSTAG, 30. MÄRZ 1999 • Allgemeine Sprachwissenschaft

11-12 — P12

Wir kümmern uns immerhin um die zweitschönste Sache der Welt.

• Deutsche Volkskunde

llc.t. — P101 • Englisch, Anglistik, Amerikanistik, Englische Sprachwissenschaft 9 s. t.-l 1 — P I • Ethnologie, Afrikanische Philologie und Afrika-Studien 16-18 — Becherweg 4, Hs 13 • Geschichte 14-16— P I • Politikwissenschaft/Sozialkunde 14-16 — N 1 • Studienforderung nach BAföG 13-14— Hs 13, Forum 7 • Vergleichende Sprachwissenschaft 12-13 — P12 • Vergleichende Sprachwissenschaft/Sprachen Nordeuropas und des Baltikums 13-14— P12 M I T T W O C H ,

31. M Ä R Z

1 9 9 9

• Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 14-16— P 6 - Chemie Diplom und Lehramt 9-11 — Hs22 • Chemie Lehramt (zusätzlich) 14 — Becherweg 34, SB I, SR • Deutsch als Fremdsprache 11-12 — P 6 • Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium für Lehramtsstudiengänge 18-20—P2

• Informationen zum Studium im Ausland 14-15 — Forum l , H s 8

Denn kaum etwas kann schöner sein, als der Urlaub, den Sie schon immer mal machen wollten. Damit Sie nicht nur davon träumen müssen, nehmen sich unsere erfahrenen Mitarbeiter alle Zeit der Welt für Sie. Darum genießen Sie nicht nur die Sicherheit und Qualität, sondern alle Vorteile die Ihnen FIRST REISEBÜRO mit über 250 Filialen in ganz Deutschland bieten kann. Oder ganz einfach: Wir wollen, daß Ihr Urlaub schon dann anfängt, wenn Sie zu uns kommen.

JFIR5T REISEBÜRO Alles FIRST. Alles gut. 5 5 1 1 6 Mainz, Eppichmauergasse 8 (geg. Hertie-Parkhaus), Tel. 0 6 1 3 1 / 2 0 12 11

• Klassische Archäologie 11-13 — P 3 • Musikwissenschaft 14-16— ROl-153 • Psychologie für Nebenfachstudierende 9-10 — 03-428 • Rechtswissenschaft 16-18— RW1 • Romanische Philologie 9-11 — P I • Russisch/Slavische Philologie 10-12— P15

M I T T W O C H ,

• Indologie 11 — Bibl. d. Inst. f. Indologie • Kunstgeschichte, Christliche Archöologie und Byzantinische Kunstgeschichte: Semestereröffhung und Einführung in das Institut (obligatorisch für Studienanfänger im Hauptund Nebenfach) 15—Binger Str. 26, Seminarraum • Orientkunde 12-13— Weiderweg 20, PR 00-112/00-116 F B

D O N N E R S T A G ,

1. A P R I L

1 9 9 9

- Biologie 10-12 — Becherweg 9, Hs 18 • Integriertes Studienprogramm (Magister/Maitrise) 15-17 — P l l • Klassische Philologie 9-11 — P206 • Musik 16-18— Konzertsaal, Binger Str. 26 • Philosophie 11-13 — P l l D I E N S T A G ,

6. APRIL 1999

• Ägyptologie 9-10 — Seminarraum des Instituts, Pfeifferweg 5,2. OG • Bildende Kunst 11-12— HsFB24 • Ethnologie, Afrikanische Philologie und Afrika-Studien: Vorstellung der Dozenten 11-13— Atrium maximum - Evang. Theologie 15 s. t. — Forum4,R00-415 • Pharmazie 11-13 — SR Pharmazie • Vor-und Frühgeschichte (Informationsstunde zum Lehrangebot des WS 1997/98) 10 s. t. — Schönborner Hof, Schillerstr. 11 (Südflügel), EG

7. APRIL 1999

0 1 :

K A T H O L I S C H E

T H E O L O G I E

• Einführung in die Studiengänge im Rahmen des Einführungskurses II: in der Intensivwoche: Mi 24. März 1999, 14 s. t., Aula des Priesterseminars; im Semesterkurs: Do, 8. April 1999,8 c. t„ Forum 6, R01-624. Der Einführungkurs II ist als theologischer Grundkurs verpflichtend für das 1. und 2. Fachsemester. Er wird von Dr. Thomas B E R G E R und Akad. Mitarbeitern geleitet. Einführungskurs II: • Entweder als Intensivwoche: Mo, 22. März 1999,9 Uhr, bis Fr, 26. März 1999,17 Uhr, Priesterseminar, Augustinerstraße 34,55116 Mainz. Anmeldung: Im Büro der Studienberatung (Forum 6, R 01-611, Tel. 39-27 45). Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Mittagessen. Die Mittagessensgebühr (voraussichtlich 30,- DM) ist bei der Anmeldung zu zahlen. • Oder als Semesterkurs: Wöchentlich ein 2-std. Tutorium. Beginn: Do, 8. April 1999, 8.15 Uhr, Forum 6, R 01-624. Anmeldung: Im Büro der Studienberatung (Forum 6, R 01 -611, Tel. 39-27 45). • Anmeldeschluß für die Intensivwoche und den Semesterkurs ist Di, 16. März 1999. F B

04:

M E D I Z I N

U N D

Z A H N M E D I Z I N

• Einführungsveranstaltung Woche vor Semesterbeginn -— Campus universitatis Aushang beachten

Erstsemesterveranstaltungen der Fachschaften Während der Einführungswoche (und darüber hinaus) bieten die Fachschaften Beratungen von Studierenden für Studierende an. Achten Sie auf die Aushänge der Fachschaften vor ihren Büros. Anschriften s. »Informationen für Studierende«.

Einschreibung (Immatrikulation) Die Einschreibung kann nur dann erfolgen, wenn der Bewerber auf seinen Antrag einen Zulassungsbescheid erhalten hat. Angaben über den Zeitpunkt der Immatrikulation, vorzulegende Unterlagen, Einschreibeverfahren und weitere wichtige Informationen sind dem Bescheid zu entnehmen. Erst mit der Immatrikulation erwirbt der Studierende

das Recht auf die Teilnahme an Lehrveranstaltungen. Mit der Einschreibung erhält der Studierende ein Studienbuch der Universität und den Studierendenausweis. Studienbücher, die der Bewerber während des vorangegangenen Studiums an einer anderen Hochschule erhalten hat, werden weitergeführt.

Ermäßigungen Studierende können sich unter bestimmten Voraussetzungen von den Rundfunk- und Fernsehgebühren befreien lassen. Über die Anspruchsberechtigung entscheidet das Sozialamt (Mainz: Neubrunnenstraße 8, III. OG, Sprechstd. Mo, Di,

Do 8.30-12). Studierende, die von den Rundfunkund Fernsehgebühren befreit sind, haben Anspruch auf Ermäßigung der Telefongebühren. Die Antragstellung erfolgt beim Telekomladen (Mainz: Am Brand 36 und Münsterplatz 2).

Exmatrikulation Wer die Universität verlassen will, stelltbeim Studierendensekretariat innerhalb der dafür vorgesehenen Frist Antrag auf Exmatrikulation (mittels des Rück-

meldungsbogens). Dem Antrag sind beizufügen: a) Studienbuch, b) Studentenausweis, c) Entlastungsnachweis (im Sekretariat erhältlich).

Fachpraktikum Lehramtskandidatinnen und -kandidaten haben ab dem 4. Semester (in einzelnen Fächern nach Absprache bereits ab dem 3. Semester) die Möglichkeit, ein Fachpraktikum zu absolvieren (Unterrichtsplanung und eigene Unterrichtsversuche). Der Unterricht findet bei Fachleiterinnen und Fachleitern an Gymnasien im Bereich der Studienseminare Mainz und Bad Kreuznach statt. Nähere

Informationen in den Fachbereichen und in den Studienseminaren Mainz (Tel. 96 81 24) oder Bad Kreuznach (Tel. 06 71/ 8 95 10 41); Leistungsnachweis ist möglich aufgrund regelmäßiger Teilnahme und aktiver Mitarbeit. Das Fachpraktikum kann das zweiwöchige Schulpraktikum ersetzen. Bitte Aushänge beachten.

Ferien Stand: Dezember 1998 (Alle Angaben ohne Gewähr)

Ferienregelung in den Bundesländern im Schuljahr 1999/00 Land

Ostern 1999

Pfingsten 1999

Sommer 1999

Herbst 1999

Weihnachten 1999/00

Baden-Württemb.

06.04. -10.04.

14.05. und 22.05.-05.06.

29.07.-11,09.

02.11.-06.11.

23.12.-08.01.

Bayern

29.03.-10.04.

25.05.-05.06.

29.07,-13.09.

02.11.-05.11,

24.12.-05.01.

Berlin

03.04.-17.04.

14.05.

15.07.-28.08.

16.10.-23.10.

23.12.-31.12.

Brandenburg

01.04.-09.04.

25.05.-26.05.

15.07.-28.08.

16,10,-23.10.

24.12.-31.12.

22.07.-04.09.

25.10.-30.10.

23.12.-08.01.

15.07.-25.08.

18.10.-30.10.

23.12.-05.01.

01.07.-13.08.

4.10.-16.10.

24.12.-08.01.

Bremen

29.03.-17.04,

Hamburg

08.03.-20.03.

Hessen

22.03. -10.04.

-

14,05. und 25.05.-29.05. -

Land

Ostern 1999

Pfingsten 1999

Meckl.-Voipom.

29.03.-07.04.

21.05.-25.05.

Niedersachsen

29.03.-17.04.

14.05. und 25.05.

Nordrhein-Westf,

29.03.-10.04.

-

Rheinland-Pfalz

26.03.-10.04.

-

Saarland

26.03.-12.04.

-

Sommer 1999

Herbst 1999

Weihnachten 1999/00

15.07.-25.08.

18.10.-23.10.

22.12.-31.12.

22.07.-01.09.

18.10.-01.11.

23.12.-08.01.

17.06.-31.07.

04.10.-15.10.

23.12.-07.01.

01.07.-13.08.

04.10.-15.10.

23.12.-05.01.

01.07.-11.08.

04.10.-16.10.

22.12.-05.01,

18.10.-30.10.

23.12.-02.01.

Sachsen

29.03.-10.04.

22.05.-25.05.

22.07.-01.09.

Sachsen-Anhalt

06.04. -10.04.

14.05.-22.05.

22.07.-01.09.

25.10.-30.10

24.12.-08.01.

Schleswig-Holst.

01.04.-17.04.

15.07.-25.08.

18.10.-30.10.

23.12.-08.01.

Thüringen

29.03.-10.04.

22.07.-01.09.

25.10.-30.10.

20.12.-05.01.

-

21.05.-25.05.

Langfristige Sommerferienplanung der Schulen (Beschluß der Ständigen Konferenz der Kultusminister und -Senatoren der Länder in der Bundesrepublik Deutschland vom 6. Dezember 1991) Land

2002

2000

2001

Baden-Wiirttemb.

27.07.-09.09.

26.07.-08.09.

25.07.-07.09.

Bayern

27.07.-11.09.

26.07.-10.09.

01.08.-16.09.

2003 *

30,07.-14.09.

?004 *

*

Berlin

20.07.-02.09.

19.07.-01.09.

04.07.-17.08.

*

Brandenburg

20.07.-30.08.

19.07.-29.08.

04.07.-14.08.

*

» *

*

Bremen

13.07.-26.08.

28.06.-11.08.

20.06.-31.07

*

Hamburg

20.07.-30.08.

19.07.-29.08.

04.07.-14.08.

*

*

Hessen

23.06.-04.08.

21.06.-03.08.

27.06.-09.08.

*

*

* *

Meckl.-Vorpom.

20.07.-30.08.

19.07.-29.08.

04.07.-14.08.

*

Niedersachsen

13.07,-23.08.

28.06.-08.08.

20.06.-31.07.

*

Nordrhein-Westf.

29.06.-09.08.

05.07.-15.08.

18.07.-28.08.

*

*

* •

Rheinland-Pfalz

23.06. -W.08.

28.06.-10.08.

04.07.-16.08.

*

Saarland

22.06.-02.08.

21.06.-01.08.

27.06.-07.08.

*

Sachsen

13.07.-23.08.

28.06.-08.08.

20.06.-31.07.

*

*

Sachsen-Anhalt

13.07.-23.08.

28.06.-08.08.

20.06.-31.07.

*

*

Schleswig-Holst.

20.07.-02.09.

19.07.-01.09.

04.07.-14.08.



*

Thüringen

13.07.-23.08.

28.06.-08.08.

20.06.-31.07.

*

*

* Ferientermine lagen bei Redaktionsschluß noch nicht vor.

Förderungsmöglichkeiten für Studierende Allgemeine Förderungsmöglichkeiten AUSBILDUNGSFÖRDERUNG NACH DEM BUNDESAUSBILDUNGSGESETZ - ( B A f ö G ) - Postanschrift: Johannes Gutenberg-Universität Amt für Ausbildungsförderung, Saarstraße 21, 55122 Mainz • Besucheranschrift: Forum 6, l . O G , Tel. 39-9 72, Fax 39-54 52

Sprechstunden: Di 12.30-15.30, Fr 9-12 (während der Sprechstunden ist eine telefonische Auskunft nicht möglich). Persönliche Beratungs- und Informationsgespräche außerhalb der Sprechstunden nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Antragsausgabe: Zimmer 638, Mo-Fr 8-11.30, Di 8-11.30 und 12.30-15.30. Bei Vorlage von Unterlagen bitte Förderungsnummer angeben, soweit bekannt.

BAFÖG-BERATUNG DES A S T A

Kostenlose Rechts- und BAföG-Beratung außerhalb der Universitätsverwaltung im AStA: AStASekretariat, Staudingerweg 21, Sprechstd. Rechtsberatung: Di 16-18, Vorlage eines gültigen Studierendenausweises. BAföG-Beratung außerdem noch im AStA-SozialReferat, Tel. 39-48 22, Sprechstd. s. Aushang

für das Wintersemester bis 1. März) müssen zwei Gutachten beiliegen, davon eins von einem Lehrer bzw. einem Hochschullehrer. Die Bewerber/innen sollen nicht jenseits des 5. Semesters sein. Gezahlt wird familienabhängig ein Stipendium in Höhe von 920,- DM zuzüglich 150,- DM Büchergeld. Auch Promotionen werden gefördert (Tel. 75 5196).

CUSANUSWERK

FRIEDRICH-EBERT-STIFTUNG

• Baumschulallee 5,53115 Bonn, Tel. (0228)63 1407/08 Vertrauensdozent: Univ.-Prof. Dr. phil. Stephan FÜSSEL, Buchwissenschaft (FBI6), Weiderweg 18, Zi. 03-537, Tel. 39-25 80, [[email protected] uni-mainz.de], Sprechstd. im Semester Di 1212.30, i. d. vorlesungsfreien Zeit n. tel. V. Das Cusanuswerk fördert besonders begabte deutsche katholische Studierende aller Fachrichtungen an wissenschaftlichen Hochschulen (Erststudien bis zum ersten berufsbefähigenden Examen, Promotionen in begrenztem Umfang; Zweitstudien werden in der Regel nicht gefördert.) Zu den Eignungsvoraussetzungen zählen eindeutig überdurchschnittliche intellektuelle und wissenschaftliche Qualifikationen, geistige Offenheit, der Wille, die Aufgaben in Beruf, Gesellschaft und Kirche in christlichem Verantwortungsbewußtsein zu übernehmen. Interessenten können sich selbst bewerben oder durch Schule, Hochschule, Studentenpfarrer oder ehemalige Stipendiaten vorschlagen lassen. Zum Auswahlverfahren gehören ausführliche wissenschaftliche Gutachten, ein Gutachten des Studentenpfarrers, ein Kolloquium mit einem Mitglied der Geschäftsstelle des Cusanuswerks.

• Abteilung Studienförderung, Godesberger Allee 149, 53175 Bonn, Tel. (02 28) 88 30 http://www-fes.gmd.de Landesbüro Rheinland-Pfalz: Erthalstraße 1, 55118 Mainz Vertrauensdozent: Univ.-Prof. Dr. Dieter KAFITZ, FB 13 Die Friedrich-Ebert-Stiftung fordert deutsche und ausländische Studenten aller Fachrichtungen bis zu einem ersten berufsbefahigenden Examen (Grundforderung). Voraussetzungen zur Annahme in die Studienförderung sind überdurchschnittliche Studienleistungen, ausgeprägte Reife des Charakters und staatsbürgerliches Verantwortungsbewußtsein. Ausländische Stipendiaten, die ein Staats- oder Diplomexamen abgelegt haben, können den Antrag auf Aufnahme in die Promotionsförderung stellen. Die Promotion deutscher Doktoranden wird gefördert als eigenständige wissenschaftliche Leistung oder als gleichwertige Leistung in einer intra- oder interdisziplinären Arbeitsgruppe, in der Regel im Anschluß an ein abgeschlossenes akademisches Studium. Die Promotionsförderung erfolgt unabhängig vom elterlichen Einkommen.

EVANGELISCHES STUDIENWERK E.V.

• Wissenschaftliche Dienste und Begabtenförderung (WDB) KönigswintererStr. 409,53639 Königswinter Tel. (022 23) 701-349, Fax 701-222, http://www.fnst.de/foerderung/ Die Friedrich-Naumann-Stiftung fördert begabte deutsche und ausländische Studierende und Graduierte an den wissenschaftlichen und künsterlichen Hochschulen Deutschlands. Zusätzlich können sich auch deutsche Fachhochschüler bewerben. Voraussetzung für die Aufnahme in die Förderung sind hohe wissenschaftliche, fachspezifische Begabung, charakterliche Qualitäten mit der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, sowie politisches und gesellschaftliches Engagement aus liberaler Grundhaltung.

« Haus Villigst, 58239 Schwerte, Tel. (02304)7550 Vertrauensdozent: Univ.-Prof. Dr. Friedrich Wilhelm KRÖN, Pädagogisches Institut (FB 11), SB II 02-653, Colonel-Kleinmann Weg 2, Tel. 39-2143; privat: Am Linsenberg 21, 55131 Mainz, Tel. 22 54 68 Das Evangelische Studienwerk fördert begabte evangelische deutsche Studierende aller Fachbereiche an wissenschaftlichen und künstlerischen Hochschulen. Erwartet wird von den Stipendiaten Aufgeschlossenheit für die Aufgaben der Kirche, soziales Engagement, Bereitschaft zur Mitarbeit am studienbegleitenden (praktischen und theoretischen) Programm des Werks. Der Selbstbewerbung (für das Sommersemester bis 1. September,

FRIEDRICH-NAUMANN-STIFTUNG

Deutsche Studierende werden erst ab dem 3. Fachsemester gefördert. Die ausländischen Bewerber sollten aus den Projekt!ändern der Stiftung kommen; Priorität haben Bewerber, die eine Promotion oder ein Aufbaustudium anstreben. Weitere Bedingungen sind den Förderungsrichtlinien zu entnehmen. Termine für die Bewerbung sind der 31. Mai und der 30. November. Vertrauensdozenten: Univ.-Prof. Dr. Klaus JUNG, Sportmedizin (FB 26), Hauptgebäude des FB Sport, Zi. 12, Sprechzeiten Mo 11 -13 u. n. V. (in der vorlesungsfreien Zeit nur n. V.), Tel. 39-35 86; Ltd. Regierungsdirektor Dr. Manfred SCHUMACHER, Leiferdes Dezernats 1: Wirtschaft, Planung und Forschung, Forum 2, Zi. 01-319/315, Tel. 39-23 03/06; HANNS-SEIDEL-STIFTUNG E.V. STUDIENFÖRDERUNG

• Lazarettstraße 33, Postfach 19 08 46, 80636 München, Tel. (0 89) 12 58-0 Vertrauensdozent: Univ.-Prof. Dr. Horst KONZEN (FB 03), Jakob-Welder-Weg 9, Tel. 39-25 60/ 34 31 Der Verwirklichung der Ziele der Hanns-SeidelStifung dienen vielfältige und höchst unterschiedliche Maßnahmen, welche z.B. die Bereiche der politikwissenschaftlichen Forschung, der Politikberatung, der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, der internationalen Verständigung und der Entwicklungshilfe umfassen. Im Sommersemester 1982 begann die Hanns-Seidel-Stiftung, Stipendien an hochbegabte Studenten und Wissenschaftler zu vergeben. Seit Herbst 1995 besteht für die Bereiche Fachhochschule und Universität ein Stipendiaten-Sonderprogramm »Schwerpunkt Journalismus«. Ziel der Studienförderung ist es, zur Erziehung eines persönlich und wissenschaftlich hochqualifizierten Akademikernachwuchses beizutragen. HANS-BÖCKLER-STIFTUNG

• Bertha-von-Suttner-Platz 3, 40227 Düsseldorf, Tel. (02 11) 777 80 Vertrauensdozent: Univ.-Prof. Dr. Franz HAMBURGER (FB 11), Tel. 39-2918 Errichtet 1954 durch den Bundesvorstand des DGB als Stiftung Mitbestimmung, seit 1977 Hans-Böckler-Stiftung. Gefördert werden engagierte und begabte Studierende aus den Kreisen abhängig Beschäftigter, um einen Beitrag zur Überwindung sozialer Bildungsbarrieren und zur Herbeiführung echter Chancengleichheit zu leisten. Höhe des Stipendiums: Maximal 920,- DM und 150,- DM Büchergeld. Eine Direktbewerbung ist nicht möglich.

Der Antrag ist an die örtliche Verwaltungsstelle einer der DGB-Gewerkschaften zu richten. DGBAdresse in Mainz: Kaiserstraße 26-30, Tel. 23 16 27 HEINRICH BÖLL STIFTUNG E.V.

• Studienwerk Hackesche Höfe, Rosenthaler Str. 40-41,10178 Berlin, Tel. (0 30) 28 53 40 Das Studienwerk fördert begabte und gesellschaftspolitisch motivierte Studentinnen und Studenten und Graduierte aller Fachrichtungen. In seiner themen- und fächerübergreifenden Förderung will es ein ganzheitliches Verhältnis zu Mensch, Natur und Gesellschaft entwickeln helfen. Kreativität und interdisziplinäre Herangehensweise an Studium und Promotion gehören ebenso zu Kriterien der Auswahl wie Themen aus Kunst, Kultur und Literatur, der Zeitgeschichte und der Beschäftigung mit Osteuropa und der früheren DDR. Zentrales Anliegen ist es, durch die besondere Förderung von Frauen dazu beizutragen, geschlechtsspezifische Benachteiligungen zu kompensieren und die Unterrepräsentanz von Frauen in akademischen Berufen zu verringern. Die Heinrich-Böll-Stiftung vergibt Stipendien an deutsche und ausländische Studierende und Promovierende (nach abgeschlossenem Grundstundium). Bewerbungsschluß: jeweils am 15. Mai bzw. 15. Oktober. HEINRICH J. KLEIN FÖRDERSTIFTUNG

• Stiftungsverwalter: Schott Glaswerke Hattenbergstr. 10,55122 Mainz Tel.(06131)66-24 11 Die Stiftung hat sich die Förderung der Wissenschaft durch die Vergabe von Stipendien an Studierende im In- und Ausland zum Ziel gesetzt. Gefördert werden zeitlich begrenzte, wissenschaftlich qualifizierende Aufenthalte von Deutschen im Ausland und von ausländischen Wissenschaftlern in Deutschland. Förderbare Aufenthalte sind Sommerkurse, Semesteraufenthalte, Mitarbeit an oder Erarbeitung von wissenschaftlichen Projekten. Bewerben können sich Studierende bis 28 Jahre, die an Standorten des Stiftungsverwalters Schott Glaswerke im In- und Ausland wissenschaftlich tätig sind. Die Förderleistung wird vom Kuratorium individuell festgelegt. KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E. V . BEGABTENFÖRDERUNG

• Rathausallee 12,53757 St. Augustin, Tel.(02241)246-328

Vertrauensdozenten: Univ.-Prof. Dr. Josef Joachim MENZEL (FB 16), Tel. 39-24 33; Univ.-Prof. Dr. Manfred DOMRÖS (FB 22), Tel. 39-22 96 Die Konrad-Adenauer-Stiftung fordert überdurchschnittlich begabte deutsche Studierende und Graduierte sowie ausländische Studierende, die bereits in ihrem Heimatland ein Studium abgeschlossen haben. Sie bietet außerdem mit einem studienbegleitenden Seminarprogramm Gelegenheit zum politischen und fachübergreifenden wissenschaftlichen Gedankenaustausch. Um ein Stipendium können sich deutsche Studierende und Graduierte bewerben, deren Persönlichkeit und Begabung besondere wissenschaftliche Leistungen erwarten lassen. Die Bewerber sollen politisches Verantwortungsbewußtsein und soziale Aufgeschlossenheit mitbringen und bereit sein, in Einrichtungen und Organisationen von Hochschule, Politik und Gesellschaft mitzuarbeiten. Mit einem speziellen Förderungsprogramm für den journalistischen Nachwuchs bietet die Konrad-Adenauer-Stiftung Studenten, die eine journalistische Berufstätigkeit anstreben, eine an den beruflichen Anforderungen orientierte Aus- und Fortbildungsmöglichkeit. Das Stipendium für Studierende kann - je nach der wirtschaftlichen Lage der Eltern - bis zu 920,- DM im Monat betragen. Unabhängig davon wird ein monatliches Büchergeld bis zu 150,-DM gezahlt. Ein zweisemestriger Studienaufenthalt im Ausland kann nach Ablauf der Probeförderungszeit gefördert werden. Studenten, die im Studium bereits weit fortgeschritten sind, können nicht berücksichtigt werden. Das Stipendium für Promovenden beträgt 1400,DM. Verheiratete erhalten einen Zuschlag von 300,- DM. Voraussetzung für die Aufnahme in die Graduiertenforderung ist u.a. ein überdurchschnittlicher Examensabschluß. Bei Studierenden ist der Bewerbungsschluß für das Sommersemester der 15. Januar, für das Wintersemester der 1. Juli eines Jahres. Bei Graduierten ist der Bewerbungsschluß der 31. Januar, der 30. April und der 31. Juli eines Jahres. ÖKUMENISCHES STIPENDIENPROGRAMM DES DIAKONISCHEN WERKES DER E K D E.V.

Das Diakonische Werk vergibt kurzfristige Beihilfen an Studierende aus Entwicklungsländern. Beihilfen können während des Studiums unter bestimmten Voraussetzungen gewährt werden. Anträge auf Beihilfen können nur über die Evangelischen Studentenpfarrer, für den Bereich der Universität Mainz über die Evangelische Studentenge-

meinde, Am Gonsenheimer Spieß 1,55122 Mainz, gestellt werden. Di u. Fr 10-12, Do 16-18.30u .n. V. (in der vorlesungsfreien Zeit bitte Sprechzeiten unter Tel. 3 10 79 erfragen) OTTO BENECKE STIFTUNG E.V.

Spätaussiedler, Asylberechtigte und Kontingentflüchtlinge bis zum Alter von 30 Jahren, die hier ein Hochschulstudium aufnehmen oder fortsetzen wollen, und Spätaussiedler sowie Kontingentflüchtlinge bis einschließlich 49 Jahre, die im Herkunftsland eine Hochschulausbildung abgeschlossen haben, können durch Integrationshilfen der Otto Benecke Stiftung e. V. gefördert werden. Nähere Bedingungen zu erfragen bei der zuständigen Leitstelle: Alt Griesheim 18,65933 Frankfurt/M., Tel. (0 69) 3 80 37 30, Fax (0 69) 38 03 73 13 STUDIENSTIFTUNG DES DEUTSCHEN VOLKES

• Mirbachstraße 7,53173 Bonn, Tel.(0228)82096-0 Präsident: Prof. Dr. Helmut ALTNER. Generalsekretär: Dr. Gerhard TEUFEL. Vertrauensdozenten: Univ.-Prof. Julius BERGER (FB 25), Univ.-Prof. Dr. Wolfgang DIPPOLD (FB 04); Univ.-Prof. Friedemann HAHN (FB 24); Prof. Dr. Manfred HENNEN (federführend), (FB 12), Sprechst. n. V., Tel. 39 54 24/23 83; Univ.-Prof. Dr. Winfried HERGET (FB 14); Univ.-Prof. Dr. Martin KRETZSCHMAR (FB 18); Univ.-Prof. Dr. Jochen MARTENS (FB 21); PD Dr. Hans-Jürgen RUPPRECHT (FB 04); Univ.-Prof. Dr. Karlhans SAUERNHEIMER (FB 03); Univ.-Prof. Dr. Hans SILLESCU (FB 19); Prof. Dr. Ursel THEILE, Genetische Beratungsstelle des Landes Rheinland-Pfalz, Hafenstraße 6, 55118 Mainz Die Studienstiftung ist eine Einrichtung zur Förderung hervorragend begabter Studenten. Studierende aller Fachrichtungen können in die Förderung aufgenommen werden. Die finanzielle Förderung umfaßt ein Lebenshaltungsstipendium von z. Z. maximal 880,- DM, bei dessen Berechnung das Einkommen der Eltern und/oder des Ehepartners berücksichtigt wird. Darüber hinaus erhält jeder Stipendiat ein »Büchergeld« von monatlich 150,DM, das elternunabhängig gewährt wird. Die Dauer der Förderung erstreckt sich bis zum Abschluß des ersten berufsbefähigenden Examens. Anschließend kann ein Promotionsstipendium beantragt werden, das für maximal zwei Jahre gewährt wird. Die Höhe dieses Stipendiums beträgt monatlich 1400,- DM. Voraussetzung ist ein mindestens »gut« bestandenes Staats-, Diplom- oder Magi-

sterexamen. Darüber hinaus gibt es für Stipendiaten Auslands-, Sprachkursstipendien und die Möglichkeit zur Teilnahme an Ferienakademien. Vorschläge von Hochschullehrern werden jederzeit angenommen. Schulvorschläge müssen bis zum 15. Juli eingegangen sein. Selbstbewetbung ist ausgeschlossen. Die von den Schulen vorgeschlagenen Abiturienten werden zu Auswahlseminaren eingeladen, in denen über die Aufnahme entschieden wird. Über die Aufnahme der von den Hochschullehrern Vorgeschlagenen entscheidet nach zwei persönlichen Gesprächen ein Ausschuß. Die Aufnahme erfolgt bei den Schulvorschlägen für zunächst drei bzw. vier Probesemester. Danach entscheidet der Aufnahmeausschuß über die Weiterforderung bis zum ersten berufsbefähigenden Examen. STUDENTISCHE INITIATIVE

Zur Förderung des fachbezogenen und fächerübergreifenden europäischen Gedankenaustausches werden nach dem universitären Förderprogramm B 27 studentische Initiativen nach Maßgabe vorhandener Mittel unterstützt. Anträge studentischer Gruppen oder einzelner Wissenschaftler sind an den Präsidenten zum 15. Ol. eines jeden Jahres zu richten. Weitere Auskünfte: RR Dr. K. P. C. SPÄTH (Abt. 11), Tel. 39-5891

Soziales Netz Zuständig für die individuelle Beratung der Förderungsmöglichkeiten innerhalb und außerhalb der Universität: Förderungs- und Sozialberatung, Johanna EHLERS, Forum 1, EG, Raum 00-106, Tel. 39-23 17, Mo-Do 11-12 und n. tel. V. FÖRDERUNG FÜR SCHWANGERE UND ALLEINSTEHENDE STUDIERENDE MIT KIND

Nähere Informationen: Förderungs- und Sozialberatung, Johanna EHLERS, Forum 1, EG, Raum 00106, Tel. 39-23 17, Mo-Do 11-12 u. n. tel. V. LANDRICHTER DR. MÜLLERSCHE STIFTUNG

Gefördert werden elternlose Jurastudierende. Weitere Informationen: Förderungs- und Sozialberatung, Johanna EHLERS, Forum 1, EG, Raum 00106, Tel. 39-23 17, Mo-Do 11-12 u. n. tel. V. MAINZER VOLLWAISEN

Nähere Informationen: Förderungs- und Sozialberatung, Johanna EHLERS, Forum 1, EG, Raum 00106, Tel. 39-23 17, Mo-Do 11-12 u. n. tel. V,

NOTHILFEFONDS FÜR AUSLÄNDISCHE STUDIERENDE Aus diesem Fonds werden Studierende unterstützt, die aufgrund politischer Ereignisse in ihrem Heimatland oder durch von ihnen nicht zu vertretende persönliche Umstände in Not geraten sind und bei denen dadurch der erfolgreiche Abschluß ihres Studiums gefährdet ist. Nähere Informationen: Marija DIGNASS und Brigitte ORF, Studentenwerk Mainz, Staudingerweg 21, Studierendenhaus, Eingang C, Tel. 39-49 22/49 27, Sprechzeiten Mo-Mi 10-12 NOTGEMEINSCHAFT STUDIENDANK e.V. Universitätsnaher Sozial verein, der für die Universität Mainz folgende Aufgaben übernommen hat: - Betreuung der Darlehenskasse »Stiftung Notgemeinschaft Studiendank« - Trägerschaft einer Gruppenkrankenversicherung für ausländische Studierende - Träger für die Kinderhäuser» Posselmann « Campus Mainz und »FASK« Campus Germersheim 1. Vorsitzender: Prof. Dr. Hans-Werner LAUBINGER Geschäftsführende Vorsitzende: Johanna EHLERS, Tel. 39-23 17 BARBEIHILFE Studierende, die sich kurzfristig in einer finanziellen Notlage befinden, welche die Fortführung ihres Studiums gefährdet oder die einen mit ihrem Studium in Zusammenhang stehenden plötzlichen Geldbedarf haben, der aus anderen Mitteln nicht gedeckt werden kann, können Barbeihilfe beantragen. Nähere Informationen: Marija DIGNASS, Tel. 39-49 22, und Brigitte ORF, Tel. 39-49 27, Studentenwerk Mainz, Staudingerweg 21, Studierendenhaus, Eingänge, Sprechzeiten Mo-Mi 10-12 BARBEIHILFEDESASTA Nähere Informationen erteilt das AStA-Sozial-Referat, Staudingerweg 21, Tel. 39-48 22 Sprechzeiten nach Aushang FREITISCH

Nähere Informationen über Essensvergünstigungen erteilt das Studentenwerk Mainz, Studierendenhaus, Eingänge, Marija DIGNASS und Brigitte ORF, Sprechzeiten Mo und Mi 10-12, Tel. 39-4922/4927 DARLEHEN DES AStA-SOZIALREFERAT Nähere Informationen erteilt das AStA-Sozial-Referat, Staudingerweg 21, Tel. 39-48 22

DARLEHEN DES STUDENTENWERKS MAINZ

nem/r Vertreter/in der Studierendenschaft, der Hochschule und des Studentenwerks besteht.

Darlehenskasse für Studierende in Rheinland-Pfalz beim Studentenwerk Mainz ( Examensabschlußdarlehen )

SOZIALHILFE

Diese Darlehenskasse dient ausschließlich zur Finanzierung der mit dem Studienabschluß unmittelbar zusammenhängenden Ausgaben des/der Darlehensnehmerin, zu denen auch die Kosten der Lebenshaltung gehören. Das Examensabschlußdarlehen kann frühestens ein Jahr vor Examensbeginn beantragt werden. Wird eine Prüfung in mehreren Abschnitten abgelegt, so kann das Darlehen erst ein Jahr vor Beginn des letzten Abschnitts der Prüfung gewährt werden. Die Darlehenshöchstsumme beträgt 3000,DM. Zwei Monate nach abgelegtem Examen wird das Darlehen in monatlichen Teilbeträgen von mindestens 1/12 der Darlehenssumme zur Rückzahlung fällig und ab diesem Zeiltpunkt zu 3% p.a. verzinst. Darlehenskasse der Stiftung Notgemeinschaft Studiendank beim Studentenwerk Mainz Die Stiftung Notgemeinschaft Studiendank ist eine Darlehenskasse, die kurzfristige zinslose Darlehen vergibt. Zielsetzung ist es .Studierenden, denen unverschuldet keine oder zeitweise nicht ausreichende Mittel zur Verfügung stehen, Darlehen zu gewähren, um sie damit in die Lage zu versetzen, ihr Studium fortzuführen. Die Darlehenshöchstsumme beträgt 5000,- DM (in begründeten Ausnahmefällen auch höher). Das Darlehen muß innerhalb von höchstens zwei Jahren zurückgezahlt werden. Darlehenskasse Studentenwerk Mainz Die Darlehenskasse des Studentenwerks vergibt kurzfristige kleinere Überbrückungsdarlehen an Studierende, die ohne eigenes Verschulden in eine erhebliche soziale Notlage geraten und dadurch an der ordungsgemäßen Durchführung ihres Studiums gehindert sind. Die Rückzahlung muß kurzfristig erfolgen. Ansprechpartnerin für alle genannten Darlehenskassen: Frau Brigitte ORF, Studentenwerk Mainz, Staudingerweg 21, Studierendenhaus, Eingang C, Tel. 39-49 27, Sprechzeiten: Mo, Di, Mi 10-12, Do, Fr n. tel. V. Frau Orf berät in allen Fragen, die mit der Gewährung und Rückzahlung eines Darlehens in Zusammenhang stehen und gibt Auskunft über die vorzulegenden Antragsunterlagen. Über die Vergabe der Darlehen entscheidet ein Ausschuß, der aus je ei-

Auskunft: Stadtverwaltung Mainz, Sozialamt, Rheinstraße 43-45, Mo-Di, Do Fr 8.30-12 Individuelle Beratung und zuständig für die erforderlichen Gutachten: Förderungs- und Sozialberatung, Johanna EHLERS, Forum 1, EG, Zi. 00-106, Tel. 39-23 17, Mo-Do 11-12 u. n. tel. V. BEAUFTRAGTE

1. Vertreter der Universität in den Vergabeausschüssen des Studentenwerks Mainz: N. N. 2. Gutenberg-Stipendien der Stadt Mainz: Univ.-Prof. Dr. Dr. O. BÖCHER, FB 02, Ev. Theologie, Tel. 39-2285 3. Ausländerbeauftragter: Dr. phil. K. ORTSEIFEN, FB 14, Seminar für Englische Philologie, Tel. 39-27 67 4. Senatsbeauftragter für behinderte Studierende: Univ.-Prof. Dr. E. STOFFT, FB 04, Anatomisches Institut, Tel. 39-21 72 5. Senatsbeauftragter für Wohnheimfragen: Dr. phil. K. ORTSEIFEN, FB 14, Seminar für Englische Philologie, Tel. 39-27 67 Sprechzeiten bitte direkt bei den Beauftragten oder der Förderungs- und Sozialberatung erfragen: Johanna EHLERS, Raum 00-106, Tel. 39-23-17, Mo-Do 11-12 u. n. tel. V.

Förderungen für Doktoranden/ Studierende einzelner Fachrichtungen ADOLF-TODT-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1973 durch Frau Helene Todt zum Andenken an ihren verstorbenen Ehemann Adolf Todt, ehemals Vorsitzender des Vorstandes der Kalle AG, Wiesbaden-Biebrich, errichtet. Mit den Stiftungsmitteln werden in jedem Jahr einige Doktoranden der Chemie des Fachbereichs Chemie und Pharmazie für hervorragende Forschungsleistungen ausgezeichnet. Vergabevorschläge können von Professoren, die würdige Doktoranden der Chemie betreuen, während der vom Dekan des Fachbereichs Chemie und Pharmazie festgelegten Ausschreibungsfrist, eingereicht werden. Die Auswahl der Preisträger obliegt einem Gremium, dem der Dekan und zwei weitere, vom Fachbereichsrat bestimmte Professoren angehören. Anfragen: Dekan des Fachbereichs 19 - Chemie und Pharmazie - der Johannes Gutenberg-Uni versität, 55099 Mainz, Tel. 39-22 73.

ANNI EISLER-LEHMANN-STIFTUNG

DR. GEORG SCHEUING-STIFTUNG

Die Anni Eisler-Lehmann-Stiftung wurde von der Sängerin Anni Eisler-Lehmann aus Mainz gegründet und nahm 1996 ihre Arbeit auf. Die Stiftung vergibt Stipendien an Gesangstudierende jüdischen Glaubens, die am Fachbereich Musik an der Johannes Gutenberg-Universität oder in der Studienabteilung des Peter-Cornelius-Konservatoriums der Stadt Mainz Gesang studieren möchten. Das Stipendium wird mindestens für ein Jahr gewährt. Auf Wunsch ist die Stiftung bei der Beschaffung preiswerten Wohnraums behilflich. Die Bewerber sollten vorgeschlagen werden, über die Gewährung der Stipendien entscheidet der Vorstand mit dem Stiftungsbeirat. Die Stiftungsorgane können ersatzweise mit den vorgesehenen Mitteln jüdische Studierende anderer Musikfächer in Mainz fördern oder Konzerte in Mainz mit jüdischen Künstlern veranstalten. Bewerbungen an: Anni Eisler-Lehmann Stiftung, VM Camilla Benizri, Noirestr. 1, 55232 Alzey, Tel. (067 31)65 37

Die Stiftung wurde 1962 errichtet zum Gedächtnis des 1948 verstorbenen Dipl.-Chem. Dr. Georg Scheuing, Leiter der wissenschaftlichen Abteilung der Firma C. H. Boehringer Sohn, Ingelheim, von seiner Gattin Martha, geb. Steiger. Stipendien werden an bedürftige und würdige Studierende und Doktoranden der Fachbereiche Chemie und Pharmazie vergeben. Daraus können femer die notwendigen Kosten für wissenschaftliche Arbeiten aus dem Gebiet der Chemie bestritten werden.Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Präsident der Universität. Antragsberechtigt sind: die Direktoren der Chemischen Institute, des Instituts für Pharmazie, die Stellvertretenden Vorsitzenden des Senatsausschusses für Studienbeihilfen sowie jeder Förderungsberechtigte. Die Anträge sind jeweils bis zum 15. November eines Jahres an den Präsidenten zurichten.

BARBARA KOCH-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1962 errichtet. Ausschließlicher Zweck ist die Hilfe für das behinderte Kind. BOEHRINGER-INGELHEIM-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1979 errichtet. Sie dient der Förderung der chemischen, medizinischen und pharmazeutischen Wissenschaft. Die Stiftung stellt der Johannes Gutenberg/Universität jährlich einen Betrag zur Verfügung, der etwa zu zwei Dritteln zur Förderung eines Forschungsprojekts oder eines Doktoranden/einer Doktorandin oder eines/einer besonders qualifizierten wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin verwendet wird. Das Vorschlagsrecht für die Verwendung dieses Teils der Zuwendung eines Jahres liegt alternierend bei den Fächern Chemie, Pharmazie und Medizin. Das letzte Drittel der Zuwendung wird zu gleichen Teilen an die Fächer Chemie, Pharmazie und Medizin zur Auszeichnung einer hervorragenden wissenschaftlichen Leistung verteilt. Anfragen sind an die jeweiligen Fachbereiche zu richten. DR. MED. ERICH UND ELLA TANCRß-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1965 durch Frau Dr. med. Ella Tancre, Wiesbaden, zum Gedenken an ihren Ehemann Dr. med. Erich Tancre, errichtet. Aus ihr werden auf Vorschlag des Medizinischen Fachbereiches einmalige Stipendien an Doktoranden vergeben.

DR. JURIS UTRIUSQUE KARL FELDBAUSCH- STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1966 durch Dr. Karl Feldbausch, Speyer, errichtet. Das Stiftungsvermögen steht je zur Hälfte dem Fachbereich Katholische Theologie und dem Fachbereich Biologie zur Verfügung. Im Fachbereich Biologie wird aus der Stiftung die systematische zoologische und botanische Forschung gefördert. Anträge sind an die genannten Fachbereiche zu richten. EMIL UND PAUL MÜLLER-GEDÄCHTNISSTIFTUNG ZUR FÖRDERUNG DER WISSENSCHAFT

Die Stiftung wurde 1964 durch Direktor Fritz Müller, Wiesbaden, zum Gedächtnis an seinen Vater, Generaldirektor Emil Müller, Gründer der Rheinisch-Westfälischen Sprengstoff-AG, Troisdorf, und seinen Bruder, Professor Dr. Paul Müller, Generaldirektor der Dynamit Nobel AG, Troisdorf, errichtet. Sie dient der unmittelbaren Förderung der Wissenschaft in den naturwissenschaftlichen Fächern, insbesondere der Fachrichtung Chemie, durch Unterstützung der Lehr- und Forschungseinrichtungen, Förderung bestimmter fachlich und zeitlich begrenzter Forschungsvorhaben, wissenschaftlicher Arbeiten und Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Chemie und ihrer Grenzbereiche. Daneben werden Beihilfen in jeglicher Form zum Studium sowie zu Forschungs- und Studienreisen im In- und Ausland an Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und Studenten gewährt.

Dem Stiftungsvorstand, der über die Gewährung von Zuwendungen entscheidet, gehören zwei Vertreter der Dresdner Bank AG und der Kanzler der Johannes Gutenberg-Uni versität an. Der Stiftungsvorstand erhält Vergabevorschläge vom Stiftungsbeirat, dem der Dekan des Fachbereichs Chemie und Pharmazie und zwei vom Fachbereichs rat vorgeschlagene und vom Präsidenten der Universität bestellte Professoren des Fachbereichs Chemie und Pharmazie angehören. Anfragen: Dekan des Fachbereichs 19 - Chemie und Pharmazie - der Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz, Tel. 39-2273 EMILIE LEMMER-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1965 errichtet. Aus ihr werden Beihilfen an unbemittelte Studenten der katholischen Theologie und an unbemittelte katholische Studenten der Medizin gewählt. Vorschlagsberechtigt sind die genannten Fachbereiche. Die Vorschläge sind über den Präsidenten an den Vorstand der Stiftung zu richten. HEDWIG SAINT-DENIS-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1967 errichtet. Die Mittel werden für wissenschaftliche Forschungszwecke zur Krebsbekämpfung verwandt. HORST KLIEMANN STIFTUNG

• Großer Hirschgraben 17-21, 60004 Frankfurt, Postfach 10 04 42,Tel. (0 69) 13 06 87 Vorstand: Vorsitzender: Prof. Dr. Reinhard WITTMANN, Fischbachau; Dr. Klaus G. SAUR, München Zuständig bei Förderungsanträgen: Dr. Monika ESTERMANN, Frankfurt Die Horst Kliemann Stiftung wurde als rechtsfähige Stiftung privaten Rechts 1969 durch Frau Margarete Kliemann gegründet. Sie dient der Förderung der buch- und buchhandelsgeschichtlichen Forschung und ihrer Publikationen. Sie unterstützt insbesondere Studenten und Doktoranden bei Studienaufenthalten im In- und Ausland und leistet Zuschüsse zu Forschungsaufgaben. KARL GÜCKINGER STIFTUNG

Universität Mainz, Saarstr. 21,55099 Mainz Die Stiftung wurde aufgrund eines Testaments von Karl Gückinger 1989 errichtet. Aus den Stiftungsmitteln werden Reisestipendien für junge Wissenschaftler und Unterstützung für Fortbildungs- und Forschungsseminare des Fachbereiches Chemie und Pharmazie gewährt. Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Stiftungs-

vorstand, dem der Kanzler der Johannes Gutenberg-Universität, der Dekan des Fachbereichs Chemie und Pharmazie sowie ein vom Fachbereichsrat bestimmter Professor des Fachbereichs Chemie und Pharmazie, angehören. Anfragen: Dekan des Fachbereichs 19 - Chemie und Pharmazie - der Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz, Tel. 39-22 73 PROFESSOR DR. DIETRICH LANGHlNRICHSEN-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1983 durch Frau Klara LangHinrichsen zum Gedächtnis an ihren Ehemann, den 1974 verstorbenen Bundesrichter a.D. und o. Professor für Strafrecht und Strafprozeßrecht an der Universität Mainz Dr. Dietrich Lang-Hinrichsen, testamentarisch errichtet. Sie dient der Förderung fähiger Wissenschaftler auf dem Gebiet des Strafrechts. Anfragen und Anträge sind zurichtenan Univ.-Prof. Dr. Emst-Walter HANACK, Fachbereich Rechtsund Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, als den Geschäftsführenden Beauftragten der Stiftung. PROFESSOR DR. FRIEDRICH SCHUBELSTIFTUNG

Die Stiftung wurde 1985 von Prof. em. Dr. Friedrich Schubel, von 1957 bis 1962 Ordinarius für Englische Philologie an der Johannes GutenbergUniversität Mainz, und seiner Frau Annamaria eingerichtet und 1989 mit dem Stiftungsvermögen versehen. Gefördert werden würdige und bedürftige Studierende der Englischen Philologie an der Johannes Gutenberg-Universität, die Dissertationen und wissenschaftliche Prüfungsarbeiten in den Studiengängen Lehramt an Gymnasien und Magister Artium anfertigen. Anfragen: Dekan des Fachbereichs 14(Philologie II) der Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz ROBERT-MÜLLER-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1966 errichtet durch Verleger Robert Müller, Wiesbaden-Sonnenberg; ausschließlicher Zweck ist die unmittelbare Förderung der Forschung am Medizinischen Fachbereich, vornehmlich auf dem Gebiet der Angio-Kardiologie. Dazu gehören die Unterstützung der Lehr- und Forschungseinrichtungen, Förderung bestimmter, fachlich und zeitlich begrenzter Forschungsvorhaben, wissenschaftlicher Arbeiten und Veröffentlichungen sowie die Gewährung von Beihilfen in jeder Form zu Forschungs- und Studienreisen.

Über die Gewährung von Stiftungsleistungen entscheidet der Stiftungsvorstand auf Vorschlag des Beirats, dem angehören: die Universitätsprofessoren OELERT, THELEN, BRETER. Anträge sind über den Beirat an den Vorstand (Univ.-Prof. Dr. Ernst-Walter HANACK, Direktor P. GEIPEL) zu richten. ROCHELMEYER-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1993 errichtet zum Gedächtnis des 1985 verstorbenen Ordinarius für Pharmazie Professor Dr. Hans Rochelmeyer an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Gründung der Stiftung wurde unter federführender Mitwirkung von Frau Katharina Fasel ermöglicht. Die Stiftung dient dem ausschließlichen Zweck der Förderung von Forschung und Lehre im Bereich des Fachs Pharmazie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Insbesondere sollen gefördert werden: bestimmte fachlich und zeitlich begrenzte Forschungsvorhaben und wissenschaftliche Arbeiten in der Fachrichtung Pharmazie. Daneben werden Beihilfen zu Forschungs-, Studienreisen und Studienaufenthalten im In- und Ausland oder Stipendien an Dozenten, Doktoranden und besonders qualifizierte wissenschaftliche Mitarbeiter vergeben. Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Stiftungsbeirat. Anträge sind an den Vorsitzenden der Rochelmeyer-Stiftung, den Geschäftsführenden Leiter des Instituts für Pharmazie, bis zum 15. Oktober eines Jahres zu richten. SULZMANN-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1984 durch Familie Sulzmann errichtet zur Förderung der Forschung in Zaire und benachbarten Ländern vornehmlich durch Doktorandinnen und Doktoranden des Instituts für Ethnologie und Afrika-Studien der Johannes Gutenberg-Universität, die die Stiftung treuhänderisch verwaltet. Im Rahmen der Stiftung wurde das »Dr. Elisabeth Grohs-Stipendium« eingerichtet, um Forschungsaufenthalte von Studentinnen in Afrika zu unterstützen. Die Stiftung vergibt jährlich den »Erika Sulzmann-Preis« für hervorragende studentische Abschlußarbeiten in der afrikabezogenen Forschung am Institut für Ethnologie und Afrika-Studien. Über die Gewährung von Stiftungsleistungen entscheidet der Beirat, dem Univ.-Prof. Dr. Gerhard GROHS, München, Univ.-Prof. Dr. Raimund KASTENHOLZ, Mainz, und Dr. AnnaMaria BRANDSTETTER, Mainz, die auch Geschäftsführerin der Stiftung ist, angehören. Weitere Informationen: Dr. A.-M. BRANDSTETTER, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Forum 6,

EG, Zi 00-652, Tel. 39-28 70, [[email protected]], n. tel. V.

Förderung von Auslandsaufenthalten BAFÖG-AUSLANDS FÖRDERUNG

BAföG-Anträge für die Zeit des Auslandsaufenthaltes sind bei gesondert bestimmten Ämtern für Ausbildungsförderung zu stellen. Weitere Informationen: BAföG-Amt, Forum 6,1. OG, Tel. 39-9 72 DEUTSCHER AKADEMISCHER AUSTAUSCHDIENST E.V. ( D A A D )

• Kennedyallee 50,53175 Bonn, Tel. (02 28) 8 82-0, Fax 882-444 Der DAAD fördert die akademischen Beziehungen zum Ausland sowohl ideell als auch finanziell durch den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist ordentliches Mitglied des DAAD. Informationen über die Förderprogramme des DAAD erteilt das Akademische Auslandsamt der Johannes Gutenberg-Universität, Forum 2, EG, Raum 00-206, Tel. 39-22 81 FULBRIGHT-KOMMISSION

• Theaterplatz la, 53177 Bonn, Tel.(0228)93569-0 Kommission für Studenten- und Dozentenaustausch zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika. Die FulbrightKommission vergibt Stipendien an deutsche Studierende und Graduierte für ein akademisches Jähr in den USA. Bewerbungen sind möglich für Voll-, Teil- und Reisestipendien. Auskunft erteilt das Akademische Auslandsamt der Johannes Gutenberg-Universität, Forum 2, EG, Raum00-206, Tel. 39-22 81 PEREGRINUS-STIFTUNG

Die Stiftung wurde 1994 von Univ.-Prof. em. Dr. Rudolf Meimberg eingerichtet. Gefördert werden Studienaufenthalte im Ausland für Studierende der Volkswirtschaftslehre oder Rechtswissenschaft des Fachbereichs 03 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Anfragen und Anträge sind zu richten an Univ.-Prof. Dr. Hartwig BARTLING, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität, Jakob-Welder-Weg4,55128 Mainz. SOKRATES-PROGRAMM

Aktionsprogramm der EU zur Förderung der transnationalen Zusammenarbeit in Europa. Auslands-

aufenthalte von Studierenden und Dozenten/Dozentinnen können im Rahmen von Gruppenprogrammen gefordert werden. Einzelbewerbungen von Studierenden bei der EU sind nicht möglich. Informationen erteilt das Akademische Auslandsamt (s. S. 31).

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Außer den unter »Allgemeine Förderungsmöglichkeiten« genannten Organisationen.) ALEXANDER VON HUMBOLDT-STIFTUNG

• Jean-Paul-Straße 12,53173 Bonn, Tel. (02 28) 8 33-0, Fax 83 3199, [[email protected]], http://www.avh.de Präsident: Prof. Dr. Reimar LÜST. Generalsekretär: Dr. Manfred OSTEN.Vertrauensdozent an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz: Univ.-Prof. Dr. Helmut RINGSDORF, FB 19, Tel. 39-24 02, [[email protected]]. Die Alexander von Humboldt-Stiftung ist eine öffentliche Stiftung privaten Rechts. Träger ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch den Bundesminister des Auswältigen. Vergabe von jährlich bis zu 500 Forschungsstipendien an hochqualifizierte und promovierte ausländische Wissenschaftler zur Durchfuhrung von längerfristigen (6 bis 12 Monate) Forschungsvorhaben an Universitäten oder anderen Forschungsinstituten in der Bundesrepublik Deutschland. Offen für alle Nationen und alle Fachgebiete; Bewerbung zu jeder Zeit direkt bei der Stiftung in Bonn; monatliche Stipendienraten 3400,- bis 4200,- DM netto je nach wissenschaftlicher Qualifikation und akademischer Stellung; Reisekosten sowie weitere Zuschläge; Altersgrenze 40 Jahre. CARL DUISBERG GESELLSCHAFT E.V.

• Weyerstr. 79-83,50676 Köln, Tel. (02 21) 20 98-0, Fax (02 21) 20 98-1 11 Hauptgeschäftsführer: Dr. Norbert SCHNEIDER Landesstelle Hessen-Rheinland-Pfalz: Adolfstr. 16, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 99 9410, Fax (0611) 9 99 41 55. Leiter: Dr. Hans-Jürgen BRANDT Die Carl Duisberg Gesellschaft (CDG) ist eine gemeinnützige Organisation fiir internationale berufliche Weiterbildung und Personalentwicklung. Ihre Programme richten sich an Fach- und Führungskräfte aus Deutschland und anderen Industrieländern, aus Entwicklungsländern und den Staaten Mittel- und Osteuropas. Die angebotenen Programmaßnahmen werden aus Mitteln des Bundes, der Bundesländer und interna-

tionaler Organisationen wie z.B. Europäischer Union und UNO finanziert. Die Bewerbung zu Fortbildungsprogrammen erfolgt für Deutsche bei der Zentrale der CDG in Köln, Geschäftsbereich Industrieländer, für Bewerber aus Entwicklungsländern sind die Bewerbungen über die Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland einzureichen, und es muß eine Nominierung durch die Regierung des Heimatstaates erfolgen. Der Direkteinstieg in ein Stipendienprogramm nach Aufnahme des Studiums in Deutschland ist regelmäßig nicht möglich. Die Landesstelle Hessen-Rheinland-Pfalz berät Bewerber auf Wunsch über das vorhandene Programmangebot und die Aufnahmebedingungen. FÖRDERUNGSSTIPENDIEN DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT

Senatsausschuß für die Vergabe von Förderungsstipendien Vorsitzender: Vizepräsident Univ.-Prof. Dr. Michael LOOS Der Senatsausschuß vergibt Stipendien nur an Nachwuchskräfte, die weiter für wissenschaftliche Berufe ausgebildet werden sollen. Die Antragsteller müssen sich aufgrund ihrer bisherigen Leistungen einer besonderen Förderung für würdig erwiesen haben. Es muß zu erwarten sein, daß sie auch künftig erhöhten Anforderungen entsprechen. Stipendien können demnach nur im Zusammenhang mit eigenen laufenden wissenschaftlichen oder künstlerischen Arbeiten (Magister-, Staatsexamens-, Diplom- oder Doktorarbeit und selbständige wissenschaftliche Arbeiten in einem Forschungsprojekt) vergeben werden. Die Gewährung der Stipendien darf nicht von Dienstleistungen abhängig gemacht werden. Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung eines Stipendiums besteht nicht. Stipendien werden einmalig bis zu einem Höchstbetrag von monatlich 700,- DM (ohne Hochschulabschluß 650,- DM) gewährt. Die Förderungsdauer ist auf höchstens sechs Monate begrenzt. Verlängerungsanträgen kann nur in besonders begründeten Ausnahmefällen entsprochen werden. Die Ausschreibung erfolgt regelmäßig zum 1.4., 1.7. und 1.11. eines Jahres. Die wissenschaftliche Qualifikation ist durch zwei ausführliche Gutachten von Hochschullehrern (erstes Gutachten vom betreuenden Professor und zweites Gutachten durch einen weiteren Professor) zu bestätigen. Zusätzlich ist die Benotung für die erbrachten Studienleistungen, Vordiplom, Di-

plom, Staatsexamen und sonstige Prüfungen anzugeben. Tätigkeiten, die aus öffentlichen Mitteln finanziert werden, schließen die Gewährung eines Förderungsstipendiums aus. Dies gilt nicht für mit der Förderung zu vereinbarende Nebentätigkeiten von geringem Umfang, namentlich nicht für Tätigkeiten als Hilfskraft oder wissenschaftliche Hilfskraft, wenn die hierbei erzielten monatlichen Verdienste den jeweiligen Förderungsbetrag nicht überschreiten. Förderungsstipendien sind neben Stipendien der Deutschen Studienstiftung, Dr. G. ScheuingStiftung und der Graduiertenförderung nicht möglich. Sonstige bezahlte Tätigkeiten sind anzugeben. Förderungsstipendien werden Beziehern von BAföG voll auf ihre Förderungsleistungen angerechnet. Der ausgefüllte und mit zwei Gutachten ergänzte Antrag ist dem Dekan zuzuleiten. Der Dekan prüft die formalen Voraussetzungen für die Antragstellung und leitet die Anträge an die Stipendienvergabekommission des Fachbereichs, die die Priorität und die Reihenfolge der Antragsteller festlegt und die Anträge an den Senatsausschuß weiterleitet. Antragsformulare sind erhältlich a) in den Dekanaten der Fachbereiche, b) bei der Förderungsabteilung, Forum 6,1. Stock, Zi. 710, Tel. 39-48 04, Sprechzeiten Mo-Fr 9-11 GRADUIERTENFÖRDERUNG

Zentrale Kommission für die Graduiertenforderung. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. BISANG, FB 14; Stellv. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Gerhard WEGENER, FB 21. Geschäftsführung: Johanna EHLERS Nach Maßgabe des Landesgraduiertenförderungsgesetzes (LGFG) werden Promotionsstipendien vergeben. Die Stipendien und Zuschläge für Sachund Reisekosten werden als Zuschüsse gewährt. Stipendien können erhalten: 1. Doktoranden, die ein Hochschulstudium abgeschlossen haben, das die Zulassung zur Promotion ermöglicht, 2. Studierende, die soweit Studien- und Promotionsordnung es vorsehen, als Studienabschluß lediglich die Promotion anstreben. In diesem Fall kann die Förderang ein halbes Jahr vor Ablauf der in der Promotionsordnung vorgesehenen Studiendauer beginnen, falls alle sonstigen Voraussetzungen für die Meldung zum Rigorosum vorliegen. Die Ausschreibung der Stipendien erfolgt in regelmäßigen Abständen hochschulöffentlich. Antragsformulare sind jederzeit in der Geschäftsstelle der Zentralen Kommission für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses erhältlich.

STIFTUNG MAINZER UNIVERSITÄTSFONDS

Vorsitzender des Verwaltungsausschusses: Der Kanzler. Leiter des Rentamtes: Ernst HEDDERICH, Ernst-Ludwig-Straße 12, 55116 Mainz, Tel. 1403960. Der Mainzer Universitätsfonds, der seit dem Jahre 1781 besteht, hat die Aufgabe, aus seinen Erträgen die Lehre und Forschung im Bereich der Johannes Gutenberg-Universität zu unterstützen und zur Nachwuchsförderung beizutragen. Dies wird u.a. durch die Vergabe des Preises der Johannes Gutenberg-Universität für besonders qualifizierte Dissertationen bzw. herausragende künstlerische Leistungen erreicht. Des weiteren werden hieraus die Willy-Eberz-Medaille für besonderes studentisches Engagement und der Preis »Jugend forscht« verliehen. Die Verteilung der Mittel erfolgt auf Antrag durch den Präsidenten der Universität. BUND-LÄNDERPROGRAMM FÜR FRAUEN ( H S P III)

Über die Vergabe von Stipendien und Werkverträgen für Frauen in der Wissenschaft nach einer Familienphase informiert das Frauenbüro, Forum 3, Zi. 00-402/404/406, Tel. 39-29 88/47 87 Antragstermine: 1. Februar und 1. August (Vorlauf: 4-6 Wochen)

Weitere Förderungsmöglichkeiten für Forschungsprojekte INFORMATIONEN IM INTERNET: http://www.verwaltung.uni-mainz.de/dezl/ forschungsfoerderung.html DEUTSCHE FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT (DFG) • Kennedyallee40,53175 Bonn, Tel. (02 28)885-1 Präsident: Prof. Dr. Ernst-Ludwig WINNACKER, Generalsekretär: Dr. Reinhard GRUNWALD Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ist die zentrale Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Jeder deutsche Wissenschaftler kann bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Normalverfahren Anträge auf Finanzierungshilfe für ein von ihm gewähltes Forschungsvorhaben stellen. Die Forschergruppe ist ein längerfristiger Zusammenschluß mehrerer, in der Regel an einem Ort wirkenden Wissenschaftler zur Bearbeitung einer besonderen, meist interdisziplinärer Forschungsaufgabe. In Schwerpunktprogrammen arbeiten Forscher aus

verschiedenen wissenschaftlichen Instituten im Rahmen einer vorgegebenen Thematik für begrenzte Zeit zusammen. Sonderforschungsbereiche sind Gruppen von Wissenschaftlern, die sich mit Zustimmung ihrer Hochschule zur gemeinsamen Forschung auf Wissenschaftsgebieten zusammengeschlossen haben, in denen die Hochschule einen längerfristig zu fördernden Schwerpunkt sieht. Weitere Auskünfte/Unterlagen beim Forschungsreferenten der Universität: RR Dr. K. P. C. SPÄTH (Abt. 11), Tel. 39-58 91 Vertrauensdozent: Univ.-Prof. Dr. J. MICHAELIS (FB 04), Tel. 17-3252^7369 VOLKSWAGEN-STIFTUNG

• Kastanienallee 35, D-30519 Hannover, Tel. (05 11) 83 81-0, Fax (05 11) 83 81-3 44, [mail @ volkswagen-stiftung.de], http://www.volkswagen-stiftung.de Vorsitzende des Kuratoriums: Helga SCHUCHARDT; Generalsekretär: Dr. Wilhelm KRULL

Die Stiftung wurde zur Förderung von Wissenschaft und Technik in Forschung und Lehre gegründet. Ihre Fördermittel sind als zweckgebundene Zuwendungen an wissenschaftliche Einrichtungen zu vergeben. Die Stiftung fördert alle Bereiche der Wissenschaft, konzentriert sich jedoch auf zeitlich wechselnde Schwerpunkte und Programme mit unterschiedlichen Zielen, Inhalten und Förderinstrumenten. Anträge sind schriftlich an die Geschäftsstelle der Volkswagen-Stiftung zu richten. Sie sollen - auch sprachlich - so abgefaßt sein, daß sie sowohl der Stiftung als auch den Fachgutachten! ein verständliches und für die Prüfung ausreichendes Bild des geplanten Projekts vermitteln. Nähere Informationen über den aktuellen Stand der Förderschwerpunkte und -programme können auch im Internet unter http://www.volkswagen-sti ftung.de eingesehen werden.

Fundsachen für den Campus-Bereich: Pedell Forum, Eingang Becherweg 2, Zi. 01-111, Tel. 39-23 41 für die Zentralmensa: Sekretariat der Verpflegungsbetriebe, Frau EICKE, Herr ZUCK, Studierendenhaus, Eingang B, Staudingerweg 21, Tel. 394905/4926 für den Klinikums-Bereich: Fundbüro des Klinikums, Gebäude 601, Zentrale Dienste, Tel. 17-28 08

für den Mainzer Stadtbereich: Fundbüro der Stadtverwaltung, Klarastr. 4, Tel. 12-24 32, Sprechzeiten: Mo-Fr 8.30-12, Mo-Do 13.30-16, Fr 13.30-14.30 für die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Mainz AG: Fundbüro der Stadtwerke Mainz AG, Bonifaziusstr. 2, Tel. 12-66 51, Sprechzeiten: Mo-Mi 8.30-17, Do 8.30-18, Fr 7.15-15

VOLKSHOCHSCHULE BINGEN E.V. Am Freidhof 11, 55411 Bingen am Rhein, Tel.: 06721/12327, Fax.: 06721/10308 E-mail: [email protected], Homepage: http://vhs-verband-rp.de/~vhs-bingen

Gastprofessorenhaus Besucheranschrift: Wittichweg 31,55099 Mainz, Tel. 39-58 70 Das Gastprofessorenhaus dient der Unterbringung ausländischer Wissenschaftler. Vermittlung durch

Frau Renate HORNSTEIN, Tel. 39-58 70, Fax 3939 36

Hausmeister und Pedelle (außer Klinikum) Erläuterung: (H) = Hausmeister, (P) = Pedell, C = Campus, A = außerhalb des Campus Bezeichnung Chemie (H) Forum universitatis (P) und (H) Bildende Kunst (H) Hochhaus am Augustusplatz Musik (H) Naturwissenschaften (P) Naturwissenschaften (H) Pharmazie (H) Philosophicum (P) Philosophicum (H) Physik (H) Recht und Wirtschaft (P) Sondeibau II (SB II)(H) Sport(H) Zahnlabor (H)

Lage C C A A A C C C C C C C C C C

Straße Becherweg 22 Becherweg 2 Am Taubertsberg 6 Obere Zahlbacher Str. 67 Binger Straße 26 Becherweg 21 Becherweg 21 Staudingerweg 5 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Staudingerweg 7 Weiderweg 4 Becherweg 17 Albert-Schweitzer-Straße 22 Bentzelweg 14

Raum, Tel.-Nr. Zi. 17 Zi. 01-111,39-23 41 Raum 134,39-21 31 173151 23 1660 Poststelle Zi. 00-132,39-4140 Zi. 00-125,39-5460 Zi.P 9,39-2200 Zi. 00-423,39-3325 Raum 00-619,39-5916 Zi. 1,39-2342 Zi. 00-141,39-4102 Zi. 110,39-3507 Zi. 17

Hörsäle Campus universitatis Hörsaal

Platzzahl Standort

Forum Hs7 Hs8

144 342

Hs 10

84

Hs 11

78

Hs 13

132

Hs 15

143

Hs 16

199

Auditorium maximum Atrium maximum

285 234

Forum 1 Forum 1 Forum, Eingang Becherweg 4 Alte Mensa, Becherweg 5 Forum, Eingang Becherweg 4 Forum, Eingang Becherweg 4 Forum, Eingang Becherweg 4 Alte Mensa, Becherweg 5 Alte Mensa, Becherweg 5

Hörsaal Atrium minimum Linke Aula

Platzzahl Standort Alte Mensa, 117 Becherweg 5 Alte Mensa, 240 Becherweg 5

Gebäude RWI (neu) HsRWl 1000 Hs R W 2 140 Hs R W 3 80 HsRW4 60 HsRW5 40 Hs R W 6 40

Weiderweg 9 Weiderweg 9 Weiderweg 9 Weiderweg 9 Weiderweg 9 Weiderweg 9

Gebäude RW II (alt) Hs 1 Hs II Hs III Hs IV

42 80 60 80

Weiderweg Weiderweg Weiderweg Weiderweg

4 4 4 4

Hörsaal HsV Hs VI Hs VII

Platzzahl 42 42 42

Standort Weiderweg 4 Weiderweg 4 Weiderweg 4

Philosophicum HsPl HsP2 HsP3 HsP4 HsP5 HsP6 HsP7 HsPlO HsPll HsP 12 HsP 13 HsP 15 HsP 101 HsP 102 HsP 103 HsP 104 HsP 105 HsP 106 HsP 107 HsP 108 HsP 109a HsP 110 HsP 200 HsP 201

374 130 112 112 130 40 72 180 130 50 84 40 30 84 50 84 50 60 20 40 35 60 35 30

Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18

Hörsaal HsP 202 HsP 203 HsP 204 HsP 205 HsP 206 HsP 207 HsP 208

Platzzahl 51 30 180 48 84 60 50

Standort Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18 Weiderweg 18

Naturwissenschaftliche Gebäude 52 Müllerweg 6 SR 11 244 Becherweg 9 Hs 18 Becherweg 13 Hs 19 200 Becherweg 14 280 Hs20 108 Weiderweg 11 Hs21 348 Becherweg 22 Hs22 Becherweg 22 95 Hs 23 Becherweg 21 81 HsN025 Becherweg 23 HsNl 272 Becherweg 23 211 HsN2 202 Becherweg 23 Hs N 3 Becherweg 21 132 HsN6 Becherweg 21 95 HsN33 Hs 120 108 Becherweg 45 Fachbereich Sport HsSl HsS2 HsS3

368 96 98

Sportinstitut Sportinstitut Sportinstitut

Universitätsklinikum Raum 0231/0221 (Konferenzzimmer) 6 129 227 224 (Kurssaal) F231 A42 (Kurssaal) A 40 (Konferenzzimmer)

Platzzahl Standort 40 175 36 50 39 212 278 50 32

Diätlehranstalt, Bau 304 ZMK-Klinik ZMK-Klinik ZMK-Klinik ZMK-Klinik Bau 205 Chirurgie Bau 505 Chirurgie Bau 505

Raum 00-111 00-141 (Kurssaal) 00-232 U24A/ U 1241 136

Platzzahl Standort Patholog. Bau 707 268 100

Patholog. Bau 707

61

Patholog. Bau 706

140 93 65

04423

195

Hautklinik, Bau 401 HNO/Augenklinik, Bau 101 Inst. f. Klinische Strahlenkunde, Bau 210 Pulverturm

Infothek der Zentralen Studienberatung • Forum 1, EG, Zi. 00-123, geöffnet: Mo-Do 8-11 Die Präsenzbibliothek bei (kr Zentralen Studienberatung verfügt über bildungspolitische, studienberatende und arbeitsmarktpolitische Literatur. Im Leseraum können allgemeine und fachspezifische Informationsschriften eingesehen werden; Studien* und Prüfungsordnungen der Universität Mainz sind dort verfügbar, auch Vorlesungsverzeichnisse anderer Hochschulen und länderübergreifende Informationsschriften. Femer sind die Abi-/UniHefte der Bundesanstalt für Arbeit und die »Blätter

zur Berufskunde« dort vorrätig. Seit 1998 bietet die Zentrale Studienberatung Videofilme zur Intensivierung der Studienberatung an. In der Filmreihe »UniVision« sind bisher die fünfzehnminütigen Videos »Studieren ist...«, »Politikwissenschaft Das ganze Leben ist Politik«, »Wirtschaftswissenschaften« und »Chemie« erschienen. Die Filme sind gegen eine Schutzgebühr von DM 20,- zuzüglich Versandkosten bei der Zentralen Studienberatung erhältlich.

Internationaler Studierendenausweis und Deutsch-Französischer Sozialausweis 1. Der Internationale Studierendenausweis (ISICAusweis) ist unter Vorlage eines Paßbildes und des gültigen Studentenausweises auf dem Campus beim Studentenwerk Mainz, Studierendenhaus, Staudingerweg 21, Eingang A, Mo-Fr 9-12 (Frau SCHREIBER, Tel. 39-49 11), im AStA und beim STA-TRAVEL Reisebüro gegen eine Gebühr von 18,- DM erhältlich. Der Ausweis ist ebenfalls in der Verwaltung des Studenten werks Vorderpfalz, Am Fort 7, Landau, erhältlich. 2. Der Deutsch-Französische Sozialausweis be-

rechtigt, in Frankreich soziale Leistungen (Essen, Übernachtungen) gleichberechtigt mit französischen Studierenden in Anspruch zu nehmen. Der ein Jahr gültige Ausweis ist gegen eine Gebühr von DM 3,-, einem Lichtbild und der Vorlage des Studentenausweises beim Studentenwerk Maifiz, Studierendenhaus, Staudingerweg 21, Eingang A, Mo-Fr 9-12 (Frau SCHREIBER, Tel. 39-49 11) erhältlich. Der Ausweis ist ebenfalls in der Verwaltung des Studentenwerks Vorderpfalz, Am Fort 7, Landau, erhältlich.

Kindergarten/-krippen Campus universitatis Jakob-Weider-Weg, Tel. 38 2105. Der Kindergarten an der Universität, eine städtische Einrichtung, kann von Studierenden und Angestellten der Universität Mainz in Anspruch genommen werden. Die Anmeldung ist immer in Verbindung mit einem Dringlichkeitsantrag an den Senatsausschuß für den Universitätskindergarten zu richten. In der Kinderkrippe werden Kinder von 0 bis 3 Jahren, im Kindergarten solche von 3 bis 6 Jahren betreut. Die Einrichtung ist Mo-Do von 7 bis 17 Uhr (KiGa 6.45 bis 17 Uhr) und Fr von 7 bis 16.30 Uhr (KiGa 6.45 bis 16.30 Uhr) geöffnet.

Katholische Hochschulgemeinde (KHG) Saarstr. 20,55122 Mainz, Tel. 32 21 20. Die Kinderkrippe in der KHG ist eine Elterninitiative innerhalb der Hochschulgemeinde. Die Eltern sind unmittelbar an der Betreuung und der anfallenden Arbeit in der Kinderkrippe beteiligt. Die Belegung

umfaßt 3 Gruppen von Kindern vpn 6 bis 36 Monaten. Voraussetzung für die Aufnahme ist, daß mindestens ein Elternteil an der Johannes GutenbergUniversität studiert.

Kinderhaus Posselmann Dahlheimer Weg 31, Tel .39-38 74,1. Anträge sind zu richten an Johanna EHLERS, Tel. 39-23 17. Es bestehen eine Kleinstkindergruppe (10 Kinder, 0-2 Jahre), eine Vorschulpuppe (22 Kinder, 4-6 Jahre) und drei altersgemischte Gruppen (je 15 Kinder 2-4 Jahre). Öffnungszeiten: Mo-Fr7.30-17. Es dürfen nur in Mainz gemeldete Kinder aufgenommen werden. Die monatlichen Beiträge richten sich nach den städtischen Vorgaben. Erstattung durch das Jugendamt ist vom Einkommen abhängig.

Kinderhaus Villa Nees Am Pulverturm 1, Tel. 17-50 80. Der Kindergarten der Vereinigung Freunde der Universität Mainz steht grundsätzlich allen Kindern offen, deren Er-

ziehungsberechtigte in einem nichtruhenden Arbeitsverhältnis mit dem Universitätsklinikum stehen. Die Anmeldung ist an die Leitung des Kinderhauses zu richten. Betreut werden Kinder von 3 bis 6 Jahren. Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 6.1517.30 und Mi 6.15-14.

Kindertagesstätte »Burg UniBunt e.V.« Canisiusstr. 27-31 (Wohnheim Gonsenheim), Mainz, Tel. 68 77 22. Die Kindertegesstätte bietet Platz für 20 Kinder im Alter von 18 Monaten bis 6 Jahren. Die Gruppen sind altersgemischt. Betreuungszeit: 7.30-16 Uhr. Die Mitarbeit der Eltern ist gefordert. Es können nur Kinder aufgenommen werden, die in Mainz gemeldet sind.

Konzerte Im Fachbereich Musik finden wöchentlich mehrere Konzerte von Studierenden und Lehrenden statt, die im Semesterprogramm und durch Einzelaushang angekündigt werden. Informationen: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit Fachbereich Musik: Binger Str. 26,55122 Mainz, Tel. 39-35 38,

Fax 38-46 63. Besucheranschrift: Fachbereich Musik, Binger Str. 26 Das Collegium musicum veranstaltet ebenfalls regelmäßig Konzerte. Informationen: Collegium musicum, Gresemundweg 4, Tel. 3712 45 oder 3938 78, Fax 37 14 80, s. a. S. 115

Krankenversicherung Die Studentische Krankenversicherung ist durch das Gesundheitsreformgesetz (GRG) ab dem Sommersemester 1989 neu geregelt worden. Danach dürfen die Hochschulen eine Einschreibung von Studierenden oder Studienbewerbern, die der Versicherungspflicht unterliegen, ohne den Nachweis über das Bestehen einer Krankenversicherung nicht vornehmen. Von einer Versicherungspflicht wird immer dann ausgegangen, wenn ein Studierender oder ein Bewerber weder das 14. Fachsemester noch das 30. Lebensjahr überschritten hat und keine Bescheinigung der Krankenkasse über eine Befreiung von der Versicherungspflicht gemäß 8 Abs. 1 Nr. 5 SGB V vorlegen kann. Im Falle der Befreiung von der Versicherungspflicht ist zumin-

dest der Befreiungsbescheid der Krankenkasse vorzulegen. In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse oder an das Studierendensekretariat. Für ausländische Studierende, die nach dem Ausländergesetz grundsätzlich einer Krankenversicherung angehören müssen, besteht eine günstige Gruppenversicherung. Bitte im AStA oder bei der Förderungs- und Sozialberatung erfragen (Tel. 39-4822/23 17). Individuelle Beratung über Krankenversicherungen - insbesondere für ausländische Studierende - und zuständig für die erforderlichen Gutachten: Förderungs* und Sozialberatung, Forum 1, EG, Zi. 00106, Tel. 39-23 17, Mo-Fr 11-12

WIR SUCHEN WEIBLICHE AUSSENDIENSTMITARBEITER - haupt- und nebenberuflich für die Beratung und den Verkauf eines speziell auf die Bedürfnisse der modernen Frau ausgerichteten Versicherungsproduktes. Infos: DEVK Regionaldirektion Mainz Frau Niebisch oder Herr Metzler Tel.: 0 6 1 3 1 / 2 4 3 2 1 0 • Fax: 2431 96 DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung

Partner von T f n ' n i und

BHWA.

Lady-line: Wir geben ein neues

der Sicherheit Gesicht.

51 DEVK W B r VERSICHERUNGEN

Lehrveranstaltungen Vorlesung Die Vorlesung gibt Studierenden die Möglichkeit, sich einen Überblick über Themen und Problemstellungen des Faches zu verschaffen. Zu Beginn des Semesters wird im allgemeinen eine Literaturliste zum Thema der Vorlesung herausgegeben. Dies ermöglicht die Vorbereitung und Vertiefung des während der Vorlesung vorgetragenen Stoffes. Für die Vorlesung gibt es keine Begrenzung der Teilnehmerzahl, auch keine Anwesenheitspflicht. Der Besuch einer Vorlesung allein ist auch keine Grundlage für eine Leistungsbescheinigung. Vorlesungen können von allen Studierenden, auch anderer Fächer, besucht werden. Alle weiteren Veranstaltungen führen die Studierenden an ein eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten heran. In Übungen, Seminaren und Praktika ist die Teilnehmerzahl wegen der notwendigen Arbeitsbedingungen begrenzt. Gelegentlich liegt schon am Ende des vorhergehenden Semesters eine Anmeldeliste für eine Veranstaltung des nächsten Semesters im jeweiligen Institut aus. In diesen Veranstaltungen herrscht Präsenzpflicht, die durch eine Anwesenheitsliste überprüft wird. Diese Veranstaltungen sollen den Studierenden am Ende des Semesters einen Leistungsnachweis, einen sog. »Schein«, erbringen, der für die Zulassung zur Zwischen- oder Abschlußprüfung verlangt wird.

Übung Die Übung bietet Studienanfängern eine Einführung in fachspezifische Themen und Problemstellungen oder dient zur Vertiefung, Ergänzung und Anwendung des in Vorlesungen gehörten Stoffes. Am Ende des Semesters wird der Wissensstand meistens durch eine schriftliche Prüfung, eine Klausur, festgestellt.

Schriftliche Hausarbeiten, Referate oder ein Prüfungsgespräch (Kolloquium) sind andere Formen der Prüfung. Sofern Studierende die erforderlichen Leistungen erbracht haben, erhalten sie dafür einen Leistungsnachweis (Schein).

Seminar Hier geht es um die Eigenständigkeit der wissenschaftlichen Arbeit der einzelnen Studierenden. In einem Seminar wird von allen Teilnehmern gemeinsam ein bestimmter umfassender Themenbereich unter verschiedenen Aspekten erarbeitet. Im Gegensatz zur Vorlesung ist hier die aktive Teilnahme der Studierenden an der Diskussion erwünscht. Im allgemeinen übernimmt jeder Teilnehmer ein Referat, durch dessen Vortrag in der Seminarsitzung die Diskussionsgrundlage geliefert wird. Die Referatsthemen werden im allgemeinen am Anfang des Semesters verteilt. Es empfiehlt sich jedoch, nach Möglichkeit schon am Ende des vorhergehenden Semesters ein Thema auszusuchen, um die vorlesungsfreie Zeit zur Anfertigung eines Referates nutzen zu können. Proseminare besuchen die Studierenden im Grundstudium, also vor der Zwischenprüfung, danach können Hauptund Oberseminare besucht werden.

Kolloquium Dies ist im allgemeinen eine Gesprächsrunde von Doktoranden und Diplomanden zu speziellen wissenschaftlichen Problemen und Themen, z.T. auf persönliche Einladung des jeweiligen Hochschullehrers.

Praktikum Hier soll die Theorie in praktische Anwendung umgesetzt werden. Die Studierenden können z.B. Ex-

Lohnsteuerhilfeverein

Vereuufte LoU^steüerUU^ e. V. Arbeitnehmern, Beamten, Rentnern, etc. helfen wir im Rahmen einer Mitgliedschaft ganzjährig bei der LOHNSTEUER EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG • bei Einkünften ausschließlich aus Arbeitnehmertätigkeit, • sowie beim Kindergeld Beratungsstelle: 55122 Mainz, Baentschstraße 7, Tel.: 06131/387784, Fax: -/387784 Beratungsstelle: 55424 Münster-Sarmsheim, Waldstraße 5, Tel.: 06721/994757 Kostenloses Info-Telefon: 0800/1817616, Internet-Adresse: http://www.vlh.de

perimente zu Übungszwecken durchführen. Laborpraktika finden semesterbegleitend und/oder in der vorlesungsfreien Zeit für die naturwissenschaftlichen Fächer statt.

Schulpraktikum Studierende des Studienganges für das Lehramt an Gymnasien müssen im Verlauf ihres Studiums zwei Schulpraktika ableisten. Das erste Praktikum dient insbesondere der Hospitation und dauert mindestens zwei Wochen; das zweite Praktikum dient der unterrichtspraktischen Erprobung und dauert vier Wochen. Die Schulpraktika sollen mit geeigneten erziehungswissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Lehrveranstaltungen der Universität verbunden sein.

Exkursionen In einigen Studienfächern, Z.B.Geographie, Biologie, Pharmazie, in denen der Lehr- und Forschungsgegenstand untersucht oder besichtigt werden muß, ist die Teilnahme an Exkursionen obligatorisch.

Tutorien und Arbeitsgemeinschaften Diese Veranstaltungen begleiten Vorlesungen, Übungen oder Seminare, um den dort gebotenen Stoff durch die Arbeit innerhalb einer kleineren Gruppe, vor allem für Anfangssemester oder ausländische Studierende, zu vertiefen. Hier können inhaltliche Fragen geklärt und diskutiert werden. Diese Gruppen werden von wissenschaftlichen Mitarbeitern oder Studierenden höherer Semester geleitet.

Leihwagen Vermietung: Wohnraumverwaltungdes Studentenwerks Mainz, Staudingerweg 21, Eingang C, Tel. 39-4904, Mo-Fr9-ll,Mi 13.30-14.30 Immatrikulierten Studierenden stehen für Umzüge, Sachtransporte u.ä. Hochraum-Kastenwagen sowie ein Personenkleinbus (9 Personen) zur Verfügung. Die Wagen können für einen Zeitraum von

vier Stunden (8-12 Uhr, 12-16 Uhr), einem Tag (8-8 Uhr) oder einem Wochenende (Fr 12-Mo 8 Uhr) gemietet werden, stehen aber auch in Ausnahmefällen für längere Mietfristen bereit. Es empfiehlt sich, die Reservierung zwei bis drei Wochen im voraus vorzunehmen.

Meldepflicht Studierende sind verpflichtet, sich innerhalb einer Woche nach dem Bezug einer Wohnung oder nach dem Auszug aus einer Wohnung bei der zuständigen Behörde (Stadt- oder Orts Verwaltung) an- bzw. abzumelden.

Einwohner- und Meldeamt Mainz: Rheinstr. 105107. Öffnungszeiten: Mo-Di 8-12, Mi 13.3017.30, Do-Fr 8-12

Mensen Zentralmensa Staudingerweg 15,55128 Mainz Träger: Studenten werk Mainz, Staudingerweg 21, Studierendenhaus, Eingang B, Tel. 39-4915 Abteilungsleiterin: Eleonore DIEGEL, Studierendenhaus, Eingang B, Tel. 39-49 15 oder 39-49 05 (Sekretariat) Öffnungszeiten der Zentralmensa: Mo-Fr 11-14, Sa 11.30-13.15 Es stehen vier Wahlessen zum Preis von 3,50 DM bis 4,50 DM zur Auswahl. Der tägliche Speisenplan ist auch im Internet abgelegt [http://www.unimainz.de/Unilnfo/Uni/Mensa/speiseplan.html]

Darüberhinaus bieten wir während der Öffnungszeiten der Zentralmensa ein Salat- und Dessertbuffet sowie Eintöpfe an einer speziellen Theke an. Tellergerichte in der Cafeteria der Zentralmensa: InderZeitvon 11-15 Uhr bieten wir ganzjährig ein Tellergericht zum Preis von 2,70 DM für Studierende (Bedienstete: DM 4,80) an. Ein fester Speiseplan existiert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweistafeln an den Zugängen zur Cafeteria.

Mensa der Katholischen Hochschulgemeinde Saarstr. 20,55122 Mainz, Tel. 32 21 09, Fax 32 21 00 Küchenleiter: Michael STÖRMANN Studentisches Essen: DM 3,60 Nichtstudentisches Essen: DM 7,20 Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-13.30. Sollten die vorbereiteten Essen ausverkauft sein, schließt die Mensa früher. [http://www.uni-mainz. de/~khg/Speiseplan/speiseplan.html]

»Kasino« des Klinikums

11.30-13. Zutritt für Jedermann. Berechtigung für Studierendenzuschuß für Studierende der Medizin, Zahnmedizin, Biologie, Pharmazie, Toxikologie, Chemie, Musik und Bildende Kunst.

Kulturcafe des AStA im »Cafe im Forum« Becherweg 5 (Alte Mensa), Tel. 39-40 63 Essenspreise: DM 4,50 bis 6,80. (Menü und Tellergericht, Salatbar) Essensausgabe: Mo-Fr 11.30-15.30. Räumlichkeiten können von Interessenten für Feste, Parties etc. angemietet werden.

Langenbeckstr. 1 Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-14.30, Sa und So

Ombudsleute zu Fragen des Umgangs mit wissenschaftlichem Fehlverhalten Auf Empfehlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Beschluß des Senats wurden Ansprechpartner in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zu Fragen wissenschaftlichen Fehlverhaltens sowie bei Problemen genereller Art im Wissenschaftsbereich bestellt.

Ombudsmann: Univ.-Prof. Dr. Peter BECKMANN, Tel. 39-5811 Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. Jörg MICHAELIS, Tel. 17-3252

Prüfungsämter für Abschluß Staatsexamen (Über die Prüfungsämter aller anderen Studiengänge geben die Dekanate des jeweüigen Fachbereichs Auskunft.)

Prüfungsamt Lehramt an Gymnasien Landesprüfungsamt für das Lehramt an Schulen in Rheinland-Pfalz, Abteilung 4c des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Weitelbildung, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz, Fax 16-45 67. Präsidentin: Dr. Helga SMOLLICH, Zi. 437, Sprechzeiten n. tel. V., Tel. 16-45 00/1 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien: Ministerialrätin Ute AHRENS, Zi. 303, Sprechzeiten n. tel. V., Tel. 16-45 30; Werner FEGE, Monika HORNICKEL, Sprechzeiten in der Universität: Friedrich-von-Pfeiffer-Weg 3, Mo-Fr 10-12, Tel. 39-4805/4800

Prüfungsamt für Juristen Landesprüfungsamt für Juristen bei dem Ministerium der Justiz. Präsidentin: Marliese ITZEL Geschäftsstelle: Emst-Ludwig-Straße 3, Ministe-

rium der Justiz, 55116 Mainz, Tel. 16-49 05, Fax 16-5876 Besucheranschrift: Landgericht Mainz, Diethervon-Isenburg-Straße (3. OG, bei der Bibliothek), Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12

Prüfungsamt Medizin und Pharmazie Landesprüfungsamt für Studierende der Medizin und Pharmazie beim Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Ausschuß für die Naturwissenschaftliche und Zahnärztliche Vorprüfung Ausschuß für die Zahnärztliche Vorprüfung Postanschrift: Postfach 2964,55019 Mainz Dienstgebäude: Schießgartenstr. 6,55116 Mainz, Fax 16-2015 Leiter: Dr. Jürgen FALTIN, Tel. 16-23 51 Grundsatzfragen, Widerspruchs- und Klageverfahren: Guido DAUM, Tel. 16-2010, Sprechzeiten Mo-Fr 9-12 Medizin, Anrechnungen Zahnmedizin In- u. Ausland, Medizin Inland: Harald BECHTOLDT, Tel. 16-43 81, Sprechzeiten Mo-Fr 9-12

Zahnmedizin und Pharmazie, Anrechnungen Pharmazie In- und Ausland: Brigitte RITTER, Tel. 16-23 30, Sprechzeiten Mo-Fr 9-12 3. Abschnitt der Ärztl. Prüfung, Anrechnungen Medizin Ausland, AiP-Berufserkenntnisse, Approbation Zahnärzte und Apotheker: Dieter MEINHARD Die Anmeldefrist zu den Prüfungen im Sommer 1999 (Ärztliche Vorprüfung und Ärztliche Prüfun-

gen M 1, M 2, M 3, Pharmazeutische Prüfungen P1, P 2) endet am Donnerstag, 10. Juni 1999, für die Naturwissenschaftliche Vorprüfung und Zahnärztliche Vorprüfung am Freitag, 25. Juni 1999. Die Frist für das Nachreichen fehlender Leistungsnachweise endet voraussichtlich für Medizin und Zahnmedizin am Montag, 19. Juli 1999 und für Pharmazie am Montag, 2. August 1999.

Rückmeldung Die Fortsetzung des Studiums setzt die ordnungsgemäße Rückmeldung zum folgenden Semester voraus. Die Rückmeldung ist innerhalb der Rückmeldefrist (s. Zeittafel) im Studierendensekretariat zu beantragen. Nach dieser Frist ist eine Rückmel-

dung grundsätzlich nicht mehr möglich. Wird mit der Rückmeldung gleichzeitig die Hinzunahme oder der Wechsel in einen nicht aufnahmebeschränkten Studiengang beantragt, ist zusätzlich das Studienbuch einzureichen.

Schwimmbad/Sauna Allgemeine Öffnungszeiten für Bedienstete und Studierende der Universität: • Sauna (im Schwimmbadgebäude): Frauen: Di 10-20, Do 10-21, Fr 10-16 (ungerade Woche);

Männer: Mo 10-20, Mi 10-21, Fr 10-16 (gerade Woche); - Schwimmbad, Tel. 39-35 95 (Schwimmhalle neben dem Stadion): Mo 15-18.30, Di 15-18, Mi-Fr 15-18.30

Semesterbeiträge Es sind Semesterbeiträge in Höhe von 196,65 DM zu entrichten. Die Beiträge setzen sich zusammen aus: 81,- DM für das Studentenwerk; 13,50 DM für die studentische Selbstverwaltung; 1,50 DM für

den studentischen Hilfsfonds des AStA; 3,15 DM für den Sport; 96,50 DM für das Studierendenticket (s. S. 90); Gnippenkrankenversicherung 1,- DM.

Spindvermietung Für jeden Studierenden besteht die Möglichkeit, in seinem Fachbereich/Institut ein Schrankfach oder einen Spind zu mieten. Die Pfandgebühr beträgt 25,DM und kann in der Organisationsabteilung bei Frau Gerlinde HAHN, Forum 3, Zi. 00-346, Tel. 39-26 31, eingezahlt werden.

Öffnungszeiten Mo-Do7.30-11.30 und Mo-Do 13-15 Der Fachbereich Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften überläßt das Schrankfach kostenfrei. Zuständig: Pedell Haus Recht und Wirtschaft, Weiderweg 9.

Sprachkenntnisse Informationen über erforderliche Sprachkenntnisse in den verschiedenen Studiengängen sind in den zuständigen Dekanaten, bei den Studienfachbera-

tem oder der Zentralen Studienberatung zu erfragen bzw. in den Studienordnungen nachzulesen,

Sprachprüfungen (Ergänzungsprüfungen) Latein und Griechisch Die staatlichen Ergänzungsprüfungen in Latein und Griechisch (Latinum, Graecum) werden in Rheinland-Pfalz an den Seminaren für Klassische Philologie der Universitäten Mainz bzw. Trier (z. T. auch Landau) abgelegt. Maßgebend ist die »Landesverordnung über die Ergänzungsprüfungen in Latein und Griechisch« vom 13. Juli 1983 (Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz Nr. 19, 1983, S. 191-1%). Das »Latinum« im Sinne dieser Prüfungsordnung entspricht dem früheren »Großen Latinum« (Standard: Cicero, Sallust, Livius). Anmeldungen zu den staatlichen Ergänzungsprüfungen sind bis zum 15. Februar bzw. 15. August für Teilnehmer der Universitätskurse über die Kursleiter, für sonstige Bewerberdirekt an das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung, Rheinland-Pfalz, in Mainz zu richten. Auskünfte über Prüfungsanforderungen und erforderliche Unterlagen erteilen die Kursleiter und das Seminar für Klassische Philologie (Teilgebiet Sprachkurse). Über das Verfahren in anderen Bundesländern informieren die jeweiligen Kultusministerien.

Für die Promotions- und Magisterstudiengänge der Fachbereiche 11-16 und 23 kann der Nachweis der Sprachkenntnisse auch durch eine universitätsinterne Prüfung gemäß der »Sprachpriifüngsordnung der Fachbereiche 11-16 und 23 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Nachweis von Latein- und Griechischkenntnissen« vom 1.10.1989 erbracht werden. Auskünfte erteilt das Seminar für Klassische Philologie (Teilgebiet Sprachkurse), FB 15, Prof. Dr. D. MÜLLER, Tel. 39-2665. Für die Studiengänge des Fachbereichs 01 (Katholische Theologie) kann der Nachweis der Sprachkenntnisse auch durch eine fachbereichsinterne Sprachprüfung erbracht werden. Auskunft bzw. Nachweis von Sprachkenntnissen in Latein- und Griechisch für die theologischen Studiengänge erteilen die Dekanate der Fachhereiche 01 bzw. 02.

Hebräisch Die hebräischen Sprachprüfungen (Hebraicum) sind vor den zuständigen Prüfungsausschüssen der Fachbereiche Katholische und Evangelische Theologie abzulegen. Auskünfte erteilen die jeweiligen Dekanate.

Staatsbauamt Mainz Niederlassung des Landesbetriebes LBB, Moltkestr. 5,55118 Mainz, Tel. 96 6-0

Außenstelle Campus (Wittichweg): Projektleiter: Bauamtsrat H. WÖLL, Tel. 39-25 04; Zentrale: Tel. 39-2500

Studentengemeinden Mainz

[[email protected]], Sprechstd. Mo 15-17, Di 10.30-12.

KATHOLISCHE HOCHSCHULGEMEINDE

(KHG)

Uni-Kapelle - Ort der Stille

• Saarstr. 20(Newmanhaus), 55122 Mainz, Tel. 3221 10, Fax 32 2100 [http://www.uni-mainz.de/~khg] • Hochschulpfarrer Dr. R. HARTMANN, Tel. 322101, [[email protected]], Sprechstd. Mo-Mi 10.30-12 n. V. • Diakon: Hubert FRANK, Tel. 32 2107, Sprechstd. Di 10.30-12.30, Do 15-16 und n. V. • Assistenten: Martina PENTZ, Tel. 32 21 05, Sprechstd. Di 11-13, Do 10.30-12.30 und n. V.,

Besucheranschrift: Becherweg 4 (Keller) Die Uni-Kapelle der Katholischen Hochschulgemeinde direkt am Forum lädt ein zur Stille und Besinnung im Uni-Alltag. Sie ist während der Vorlesungszeiten für alle Universitätsangehörigen geöffnet. Verschiedene evangelische, katholische und ökumenische Gebetsgruppen treffen sich zu eigenen Wortgottesdiensten (s. Anschlag). Jeden Mittwoch im Semester um 12.15 Uhr feiert die KHG dort Eucharistie.

Klemens WITTIG, Tel. 32 21 0 6 , 2 5 31 22,

EVANGELISCHE STUDENTENGEMEINDE ( E S G I)

• Am Gonsenheimer Spieß 1,55122 Mainz, Tel. 3 1 0 79,38 42 72, Fax 38 42 51; Sekretariat: S.WEIN, Sprechzeiten: Mo-Fr 10-12, Di-Mi 14-16 • Studentenpfarrer Dr. Ulrich LUIG, Tel. 37 40 714, Sprechstd. Di 10-12, Do 16.30-18.30, Fr 10-12 und n. V. • Studentenpfarrer Reinhard HENRICH, Tel. 37 40 717, Sprechstd. Di, 10-12, Do 16-18.30, Fr 10-12 und n.V. • Gottesdienste: während der Vorlesungszeit: Mi 18.30

Germersheim KATHOLISCHE HOCHSCHULGEMEINDE

• Klosterstraße 13,76726 Germersheim, Tel. (072 74) 27 86 • Hochschulseelsorger: Pastoralreferent Matthias BRUNNER, Moltkestr. 9,76829 Landau, Tel. (06341)919445/6 • Büro: KHG Landau, Moltkestraße 9,76829 Landau, Tel. (0 63 41) 8 21 80, Fax 8 29 43 EVANGELISCHE STUDENTENGEMEINDE

• Studierendenpfarrer Dr. Peter BUSCH, Tel ./Fax: (0 63 44) 67 97, [[email protected]], Sprechstunden lt. Aushang am Wohnwagen der ESG; Gottesdienste: »Halbzeit« Mi 19-19.30, Ev. Kirche

Studentenwohnheime Wohnheime des Studentenwerks Mainz

AM FORUM

• Zuständige Abteilung: Wohnraumverwaltung, Staudingerweg 21, Studierendenhaus, Eingang C, Tel. 39-49 03/04/08/09, Fax 39-47 34 Abteilungsleiter: Adolf DAUBER-PRIMAVESSY, Tel 39-49 34 Bürozeiten: Mo-Fr 9-11, Mi 13.30-14.30 • Bushaltestelle: »Friedrich-von-Pfeiffer-Weg«, Linien: 6,16,17,27,216 Die Aufnahme in ein Studentenwohnheim wird durch eine Benutzungsordnung geregelt. Die Entscheidung über die Aufnahme trifft die Wohnraumverwaltung des Studentenwerkes. Die Mietzeit beträgt grundsätzlich sieben Semester. Eine Verlängerung ist unter bestimmten Umständen bis zu vier Semestern möglich. Wohnberechtigt sind Studierende • der Johannes Gutenberg-Universität, • der Fachhochschule Mainz und der Fachhochschule Bingen, • des Staatlichen Studienkollegs an der Johannes Gutenberg-Universität. Die Miete ist eine reine Kostenmiete, wobei die Nebenkosten mit den Bewohnern jährlich abgerechnet werden. Bei Fragen und Problemen, die sich im Zusammenhang mit der Unterbringung in einem Studentenwohnheim ergeben, können Sie sich auch wenden an: • Heim Dr. Karl ORTSEIFEN, Senatsbeauftragter für Wohnheimfragen, Seminar für englische Philologie, Weiderweg 18 (Philosophicum), Tel 39-27 67

• Forum universitatis, Tel. 39-49 08/04 • Bushaltestelle: »Universität«, Linien: 6,13,16,17,18,22,23,27,34,216 • 98 Bettplätze • Mietpreis: ca. 350,- DM MAINZER KOLLEG

• Jakob-Weider-Weg 8-16 (Leibniz-Haus und Geschwister-Scholl-Haus), Tel. 39-49 03/04 » Bushaltestelle: »Universität«, Linien: 6,13,16,17,18,22,23,27,216 • 93 Einzelzimmer • Mietpreis: 241,- DM bzw. 327,- DM INTERI

• Wittichweg 45, Tel. 39-49 03/04 • Bushaltestelle: »F. -von - Pfe i ffc r-Wc g «, Linien: 6,16,17,27,216 > 196 Einzelzimmer • Mietpreis: 295,- DM bzw. 377,- DM INTER II

• Jakob-Weider-Weg 30-40, Tel. 39-49 03/04 • Bushaltestelle: »F.-von-Pfeiffer-Weg«, Linien: 6,16,17,27,216 • 160 Einzelzimmer, 66 Einzelappartements, 85 Doppelappartements, 40 Doppelappartements mit einem Kinderzimmer, 4 Gruppenwohnungen ä 8 Zimmer (Diele gemeinsam). • Mietpreis: Einzelzimmer 255,- DM, Einzelappartement 309,- DM, Doppelappartement 487,DM, Doppelappartement mit Kinderzimmer

586,- DM, Wohnplatz in einer Gruppen wohnung 255,- DM

• Mietpreis: Einzelzimmer zwischen 338,- und 513,- DM, Platz in einem Doppelzimmer ca. 270,-DM

HARTENBERG

• Jakob-Steffan-Straße 39, Tel. 39-49 03/04 • Bushaltestelle: »Eduard-David-Straße«, Linie: 18 « 110 Doubletten, 22 Doppelappartements • Mietpreis: zwischen 280,- DM und 308,- DM, Doppelappartements: 496,- DM VALENCIAHAUS

• Valenciaplatz 10 (Mainzer Neustadt), Tel. 39-4903/04 • Haltestelle: »Goethestraße/Goetheplatz«, Buslinien: 1,15,23; Straßenbahnlinien: 8,10,11 • 35 Einzelzimmer, 1 Einzelappartement, 2 Doppelappartements • Mietpreis: Einzelzimmer zwischen 281,- DM und 360,- DM, Einzelappartement 437,- DM, Doppelappartement 569,- DM MÜNCHFELD

• Franz-Werfel-Straße 9, Tel. 39-49 03/04 • Bushaltestelle: »Hegelstraße«, Buslinie: 23,216 • 96 Einzelzimmer • Mietpreis: 298,-DM WEISENAU

• Max-Hufschmidt-Straße 13, Mainz-Weisenau, Tel. 39-49 09/04 • Bushaltestelle: »Max-Hufschmidt-Straße«, Buslinie: 15 • 498 Bettplätze - Mietpreis: Einzelappartement 379,80 DM, Doppelappartement 759,60 DM HECHTSHEIM

• Generaloberst-Beck-Straße 4-14, Oberstadt, Tel. 39-49 09/04 • Haltestelle: »Kurmainz-Kaserne«, Buslinie: 16, Straßenbahnlinien: 10,11 - 672 Bettplätze • Mietpreis: zwischen 397,- und 465,- DM GONSENHEIM

• Canisiusstraße 27-31,55122 Mainz, Tel. 39-4908/04 • Haltestelle: »Elbestraße«, Straßenbahnlinien: 10,11 « 329 Bettplätze

Studentenwohnheime anderer Träger EVANGELISCHES STUDENTENZENTRUM

• Am Gonsenheimer Spieß 1, 55122 Mainz, Tel. 37 40 70, Fax 3 74 07 15 • Bushaltestelle: »Universität«, Linien: 6,13,14,16,17,19,22,23,27,34,216 • 117 Plätze in Einzelzimmern, 6 Wohnungen für Studentenpaare mit Kindern • Miete: Einzelzi. 295,- DM, Wohnungen für Studentenpaare mit Kindern 800,- DM. « Geschäftsführer: Stefan SCHLIMMER, Sprechstd. Di, Do 10-12, Mi 13-14 und n. tel. V. Anträge spätestens bis 15. Dezember für das Sommersemester und bis 15. Mai für das Wintersemester einreichen. Das Mietverhältnis gilt für 8 Semester, kann aber verlängert werden. NEWM ANHAUS

- Saarstraße 20,55122 Mainz, Tel. 32 2104, Fax 32 21 00 • Bushaltestelle: »Universität«, Linien: 6,13,14,16,17,19,22,23,27,34,216 • 103 Plätze • Mietpreis: Einzelzimmer 220,- DM, Platz in einem Doppelzimmer 160,- DM • Aufhahmeanträge und Informationen: Tel. 32 21 10 • Heimleiter: Manfred NAETSCHER,

Tel. 32 2103, Sprechstd. Di 9-10.30 und n. V. Das Newmanhaus ist eine Einrichtung der Katholischen Hochschulgemeinde St. Albertus. Aufnahme erfolgt nach schriftlichem Antrag und persönlicher Vorstellung bei Hochschulpfarrer und Heimleitung durch ein studentisches Auswahlgremium. Bewerbungen fiir das Sommersemester bis zum 15. November, für das Wintersemester bis zum 15. Mai möglich. Das Mietverhältnis gilt jeweils für ein volles Semester (Semesterhalbjahr); es kann bis zu sechs Semestern verlängert werden. STUDENTENWOHNHEIM BACKHAUSHOHL

• Backhaushohl 43,55128 Mainz • Bushaltestelle: »Backhaushohl«, Buslinien: 13,34 • 22 Einzelzimmer • Mietpreis: 270,- DM +140,- Nebenk. pro Monat • Kaution: 700,« Zimmer 16 qm, EG und OG, voll möbliert, Gemeinschaftsküche und -räum

• Anfragen bei Hans-Jürgen SCHÖFMANN, Tel. 22 20 85, Fax 23 85 88 STUDENTENWOHNHEIM RHEIN-MAIN E.V.

» In der Meielache 42,55122 Mainz • Bushaltestelle: »Münchfeld«, Buslinien: 23,216 • 71 Einzelzimmer • Mietpreis: 250,-DM • Telefonanschluß in jedem Zimmer • unmittelbare Uninähe • großzügige Gemeinschaftsräume * eigener Parkplatz, großer Garten mit Grill • tägliche Reinigung • Heimleiter: Herwin SPECKTER, Tel. 317 75, Sprechstd. Di, Do 18-20, Sprechstd. in der vorlesungsfreien Zeit nur Mi 18-20 • Hausmeister: Familie LOMPA Aufnahme erfolgt nach schriftlichem Antrag und persönlicher Vorstellung bei der Heimleitung durch einen Aufhahmeausschuß; Bewerbungen für das Sommersemester bis zum 15. Januar, für das Wintersemester bis zum 15. Juni möglich. Nach diesem Termin werden bevorzugt Bewerbungen von Erstsemestern berücksichtigt.

Studentenwohnheime der VEGIS Immobilien Verwaltungs- und Vertriebsgesellschaft m.b.H., Postfach 22 20, 63244 Neu-Isenburg,Tel. (061 02) 7 50 30, Fax (0 6102)75 03-10 STUDENTENWOHNHEIM MAINZ I

• Generaloberst-Beck-Straße 3-7,55129 Mainz • Haltestelle: »Kurmainz-Kaserne«, Buslinie: 16, Straßenbahnlinien: 10,11 • 280 Einzelappartements, 6 Dublettenapp., 2 Dublettenapp. für Behinderte, 6 Maisonetten (für 2 Pers.), 12 3er-Appartements für Ehepaare mit Kind; 76 Tiefgaragenstellplätze, 79 Parkdeckstellplätze • Mietpreis (einschließlich Nebenkosten): Einzelappartement 362,20 DM, 2er-Appartement 724,40 DM, 3er-Appartement 950,00 DM, für einen Stellplatz in der Tiefgarage 38,- DM, für einen Stellplatz auf dem Parkdeck 25,- DM Die Kaution beträgt 500,- DM pro Bettplatz Kaution für Stellplätze 100,- DM • Hausmeister: Frank GEILER, Tel. 57 35 44 S T U D E N T E N W O H N H E I M M A I N Z II

• Am Gonsenheimer Spieß 4,55122 Mainz

Ein-Zimmer-Wohnungen zu vermieten Mainz, Nähe Stadtpark 21 qm, Vollmöblierung, 496,50 DM (inkl. NK)

n — *t ^

TEK t

L T I

q

• liMU i'

r :"I

GRUNDRISS

Ausführliche Informationen: Tel. 06131/57 97 75

•• FLUR

r

SEITENANSICHT

• Bushaltestelle: »Universität«, Linien: 6,13,14,16,17,19,22,23,27, 34,216 • 173 Wohneinheiten: 157 Einzelappartements, 8 Doppelappartements (davon 2 Behindertenapp.); 65 Tiefgaragenplätze, 15 Parkdeckplätze • Mietpreis (einschließlich Nebenkosten): Einzelappartement 331,50 DM; Doppelapp. 663,00 DM; Stellplatz in Tiefgarage 38,- DM, Stellplatz auf dem Parkdeck 25,- DM Die Kaution beträgt 500,- DM pro Bettplatz Kaution für Stellplätze 100,- DM • Hausmeister: Andreas GEILER, Tel. 3841 97 S T U D E N T E N W O H N H E I M M A I N Z III

• Rüsselsheimer Allee 74-76, 55130 Mainz (Laubenheim) • Bushaltestelle: »Rüsselsheimer Allee«, Linie: 1

• 174 Wohneinheiten: 168 Einzelappartements, 3 Doppelappartements • Mietpreis (einschließlich Nebenkosten): Einzelappartement 316,65 DM; Doppelappartement 633,30 DM Die Kaution beträgt 500,- DM pro Bettplatz - Hausmeister: Mike GOLINSKI, Tel. 8817 37 STUDENTENAPPARTEMENTANLAGE MAINZ IV • Mombacher Str. 85a, 55122 Mainz • 103 möblierte 1-2 Zimmer-Appartements « Mietpreis: ab 420,- DM mtl., zzgl. Nebenkosten; die Kaution beträgt zwei Nettomonatsmieten • Tiefgaragenstellplätze: Mehrfachparker je Platz 60,- DM, Einfachparker je Platz 100,- DM • Hausmeister: Frank GEILER, Tel. 57 35 44, Andreas GEILER, Tel. 38 4197

Studienbescheinigung Bescheinigungen und Bestätigungen über die studentische Mitgliedschaft zur Hochschule sind im Studierendensekretariat erhältlich. Alle Studierenden der Universität Mainz, die sich zum folgenden Semester ordnungsgemäß zurückgemeldet haben, erhalten über EDV erstellte Bescheinigungen (vier

Studienbescheinigungen, zwei Bescheinigungen für Fahrpreisermäßigung, Studentenausweis und Anlage zur Bescheinigung nach § 9 BAfoG) für das Sommersemester bis Ende März und für das Wintersemester bis Ende September.

Studienfächer und -abschlüsse Wechsel, Erweiterung und Einschränkung des Studienganges bedürfen einer Änderung der Einschreibung. Das gleiche gilt für die Änderung des Studienabschlusses. Die Antragstellung für freie Studiengänge erfolgt innerhalb der Rückmeldungsfrist unter Vorlage des Studienbuches. Für die Antragsstellung bezüglich zulassungsbeschränkter Studiengänge gelten die regulären Beweibungsfristen (s. Zeittafel). Die Universität Mainz bietet eine Vielzahl von Studiengängen mit unterschiedlichen Abschlüssen an. Zu unterscheiden sind: Diplom, Magister, Staatsexamen und Promotion. Welche Fächer möglich sind und welche Abschlüsse im gewünschten Fach an der Universität Mainz erworben werden können, entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Aufstellung. • Diplomstudiengänge setzen sich aus einem Hauptfach und dem Abschluß Diplom zusammen. • Magisterstudiengänge setzen sich aus einem Hauptfach und zwei Nebenfächern und dem Abschluß Magister Artium (M. A.) zusammen. We-

gen der Besonderheiten in den Magisterstudiengängen Rechtswissenschaft s. im folgenden die Anmerkungen 8 a und 8 b. • Staatsexamensstudiengänge (z.B. Medizin) setzen sich aus einem Hauptfach und dem Abschluß Staatsexamen zusammen. • Für den Studiengang »Lehramt an Gymnasien« jst das Studium in zwei Fächern und den Erziehungswissenschaften erforderlich. Für das Lehramt an berufsbildenden Schulen kann eine Erweiterungsprüfung in den Fächern Deutsch, Wirtschaftsenglisch, Französisch und Wirtschaftsuiformatik abgelegt werden. • Eine Promotion stellt in der Regel eine Zusatzqualifikation dar, die einen anderen Hochschulabschluß voraussetzt. In vielen Magisterstudiengängen kann die Promotion auch als erster Abschluß gewählt werden. Insbesondere im Ausland wird aber die Promotion ohne vorheriges Examen oft nicht als Studienabschluß anerkannt.

Ägyptologie Afrikanische Philologie Allgemeine Sprachwissenschaft Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 1 Alte Geschichte2 Amerikanistik3 Anglistik 3 Anthropologie Archäologie Betriebswirtschaftslehre Bildende Kunst5 Biologie Buchwissenschaft Byzantinistik Chemie Chrisdiche Archäologie und Bvzantinische Kunstgeschichte Deutsch Deutsche Philologie (Germanistik)1 Deutsche Volkskunde1 Diplom-Musiklehrer 5 Dolmetscher14 Englisch Englische Sprachwissenschaft 3 Ethnologie Evangelische Theologie Filmwissenschaft Französisch Freie Bildende Kunst 5 Geographie (siehe auch Kulturgeogr.) Geologie/Paläontologie Geschichte Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften Geschichtliche Hilfswissenschaften 2 Griechisch Griechische Philologie

X X

13

X

X

16 14 14 21 15 3 24 21 16 16 19

X X X X4

15 13 13 13 25 23 14 14 12 2 13 15 24 22 22 16

X9

X X -

X

X X X X 20 siehe K assische Archäologie X 16 •X X X 16 X X X X X X X

X X

X X

X X X

siehe Übersicht FB 23 X X

X X

X X

X X

X X

X

X X X X

X X6 X6

X X X17

17 16 15 15

Studienbeginn nur zum Wintersemester

X X X

zulassungsbeschränkt (numerus clausus)

FB 15 12 14

Sonstige

Promotion ohne vorheriges Examen

1. Staatsprüfung f. Lehramt Gymnas.

Staatsexamen

Diplom

Studienfächer

Magister

Absc llüsse

X X X

X

Indologie Informatik 12 Islamische Philologie 7 Islamkunde 15 Italienisch Journalistik18 Katholische Theologie Kirchenmusik 5 Klassische Archäologie Kulturgeograohie Kunst Kunstgeschichte Latein Lateinische Philologie Mathematik Medizin 16 Meteorologie Mineralogie Mittlere und Neuere Geschichte 2 Musik 5 Musikwissenschaft Orchestermusik 5 Osteuropäische Geschichte 2 Pädagogik Pharmazie 16 Philosophie Physik Politikwissenschaft Polnisch 12 Portugiesisch12 Psychologie Publizistik Religionslehre (evangelisch) Religionslehre (katholisch) Rechtswissenschaft Romanische Philologie10 Russisch Semitistik

Studienbeginn nur zum Wintersemester

zulassungsbeschränkt (numerus clausus)

Sonstige

i

C/5

Promotion ohne vorheriges Examen

FB 15 17 15 15 15 12 1 25 15 22 24 15 15 15 17 4 18 22 16 25 16 25 16 11 19 11 18 12 15 15 12 12 2 1 3 15 15 15

Diplom

Studienfächer

Magister

c

1. Staatsprüfung f. Lehramt Gymnas.

Absc ilüsse

X

X X

X X

X X X X

X X X

X

X X X 20 X4 sie he Freie Bildende Kunst oder Bildende Kunst X X X X X X6 X X X X X6 X X6 X X X X X X X X X X X19 X X X X X X X X X X6 X X X X X 9 16 X X X X X X X X X 16 X8 X13 X X X X6 X X

11

Slavische Philologie Sozialkunde Soziologie Spanisch Sport ^Sportwissenschaft Theaterwissenschaft Turkologie Übersetzer14 Vergleichende Sprachwissenschaft Volkswirtschaftslehre Vor- u. Frühgeschichte 2 Wirtschaftspädagogik Zahnmedizin 16 1

2

3

4

5

Von den Fächern Deutsche Philologie, Deutsche Volkskunde sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft können höchstens zwei gewählt werden. Von den Fächern Vor- und Frühgeschichte, Alte Geschichte, Mittlere und Neuere Geschichte, Osteuropäische Geschichte können höchstens zwei gewählt werden. Für die Promotion dürfen von den Fächern Alte Geschichte, Mittlere und Neuere Geschichte, Osteuropäische Geschichte und Geschichtliche Hilfswissenschaften nur zwei gewählt werden. Von den Fächern Anglistik, Amerikanistik und Englische Sprachwissenschaft können höchstens zwei gewählt werden. Anthropologie und Kulturgeographie sind als Hauptfach nur in Verbindung mit mindestens einem Nebenfach aus den Fachbereichen 1116 zugelassen. Adressen der Fachbereiche mit Aufnahmeprüfung: Kunst: Anmeldung bis 15.01 J\5.07. eines Jahres: Universität Mainz, Fachbereich Bildende Kunst, Am Taubertsberg 6,55122 Mainz Musik: Anmeldung bis 01.05701.12. eines Jahres: Universität Mainz, Fachbereich Musik, Binger Straße 26,55122 Mainz

Studienbeginn nur zum Wintersemester

zulassungsbeschränkt (numerus clausus)

Sonstige

Promotion ohne vorheriges Examen

1. Staatsprüfung f. Lehramt Gymnas.

Staatsexamen

FB 15 12 12 15 26 13 15 23 14 3 16 3 4

Diplom

Studienfächer

Magister

Absc llüsse

X6

X X X

X6

X X X

X

X X X

X 19

X X siehe Übersicht F 323 X

X X9 X

X

X

X X X X

6 7

8

X X

Sport (Diplom): Anmeldung bis 01.06715.07. eines Jahres: Universität Mainz, Fachbereich Sport, 55099 Mainz Für Kunst, Musik und Sport (Diplom) müssen zwei Bewerbungen abgegeben werden: der Antrag auf Zulassung beim Studierendensekretariat bzw. Auslandsamt und ein Antrag für die Aufnahmeprüfung beim Fachbereich. In der Regel keine Lehrveranstaltungen für Anfänger im Sommersemester. Bei der Wahl Islamische Philologie als Hauptfach ist Islamkunde als ein Nebenfach vorgeschrieben. a) »Magister Legum (LL.M,)«: einjähriger Aufbaustudiengang für Studierende, die bereits im Ausland ein juristisches Hochschulstudium abgeschlossen haben (z. B. LL.B., J.D., Maltrise etc.); nur mit Hauptfach Rechtswissenschaft möglich. b) »Magister des deutschen und ausländischen Rechts (Mag. iur.).«: Magisterstudiengang nur mit Hauptfach Rechtswissenschaft; Inlandsstudium im 1., 2. und 4. Studienjahr, Auslandsstudium im 3. Studienjahr an einer Partneruniversität des Mainzer Fachbereichs. c) »Magister Artium (M. A.)«: bei diesem Abschluß kann Recht als zulassungsfreies Nebenfach gewählt werden.

9 Bei diesem Abschluß nur als Nebenfach möglich. 10 Romanische Philologie besteht aus vier Teilgebieten: Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch. Wer zwei dieser Teilgebiete studieren will (eines als Hauptfach, eines als Nebenfach) trägt nur noch ein anderes Nebenfach in den Zulassungsbogen ein. 11 Slavische Philologie besteht aus vier Teilgebieten: Russistik, Polonistik, Serbokroatistik und Bohemistik. Wer zwei dieser Teilgebiete studieren möchte (eines als Hauptfach, eines als Nebenfach), trägt nur noch ein anderes Fach in den Zulassungsbogen ein. Die Wahl der Teilgebiete Serbokroatistik und Bohemistik erfolgt nach Maßgabe des Lehrangebotes. Für Studienanfänger ohne ausreichende Russischkenntnisse findet bereits vor Beginn des Wintersemesters ein obligatorischer Russischintensivkurs statt. Auch für das Polnische wird für Anfänger ein Intensivkurs angeboten. Informationen: Institut für Slavistik, Weiderweg 18, 55099 Mainz. 12 In den Fächern Informatik, Polnisch und Portugiesisch ist nur eine Erweiterungsprüfung möglich. Eine Ausbildung im Referendariat in Rheinland-Pfalz ist nicht möglich. 13 Gilt nur, wenn als Hauptfach gewählt.

14 Bewerber für die Studiengänge Dolmetscher und Übersetzer bewerben sich direkt beim Fachbereich für Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft, An der Hochschule 2, D-76711 Germersheim, Tel. (0 72 74) 50 80 15 Islamkunde als Haupt- oder Nebenfach erfordert Islamische Philologie als weiteres Fach. 16 Deutsche, EU-Ausländer und Ausländer mit deutschem Abitur (Bildungsinländer) bewerben sich bei der Zentralen Vergabestelle für Studienplätze (ZVS), D-44128 Dortmund, andere Ausländer direkt bei der Universität. 17 Nur als Nebenfach beim Abschluß Promotion in einem naturwissenschaftlichen Fach möglich. Voraussetzung ist ein Diplom oder Staatsexamen. 18 Journalistik ist ein Aufbaustudiengang, derein abgeschlossenes Hochschulstudium und das Bestehen einer Eignungsprüfung voraussetzt. 19 Gilt nur im Diplom-Studiengang. 20 Anthropologie und Kulturgeographie sind in Promotionsstudiengängen ohne vorherigen Abschluß nur als Nebenfächer zugelassen. Die Promotion als Hauptfach setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Anthropologie bzw. Geographie im Hauptfach voraus; zu Ausnahmen bezügl. Kulturgeographie vgl. die Promotionsordnung der Fachbereiche 11-16 und 23.

Studienkolleg an der Universität Mainz (Feststellungsprüfung) Saarstr. 52,55122 Mainz, Tel. 3747 80,Fax37478 88 Sprechzeiten des Sekretariats: Mo-Fr 11-13 Ausländische Studienbewerber, deren Büdungsnachweise nicht als Voraussetzung zur Aufnahme eines Fachstudiums gelten, müssen vor Studienbeginn eine Feststellungsprüfung ablegen. Diese Feststellungsprüfung wird für die Johannes Gutenberg-Universität und andere wissenschaftliche Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz am Staatlichen Studienkolleg in Mainz zweimal im Jahr durchgeführt (Mai und November, Änderungen vorbehalten). Studienbewerber können zur Vorbereitung auf diese Feststellungsprüfüng die Kurse des Staatlichen Studienkollegs (nach bestandener Aufnahmeprüfung) besuchen, die jeweils Anfang Januar oder im Juli/August beginnen und in der Regel zwei Halb-

jahre umfassen. Gegebenfalls ist der Besuch eines Vorkurses möglich. Wer die Kurse nicht besuchen will, kann sich direkt zur Feststellungsprüfung anmelden. Anträge auf Zulassung zur Prüfung bzw. zum Eintritt in das Staatliche Studienkolleg müssen an die Universität gerichtet werden, bis zum 15. Januar für den Kursbeginn nach den Sommerferien und bis zum 15. Juli für den Kursbeginn nach den Weihnachtsferien. Die Semester am Studienkolleg sind ein Propädeutikum und werden auf das Fachstudium nicht angerechnet. Informationen zu den Kurstypen (entsprechend dem Studienfach/den Studienfächern) sind im Sekretariat des Studienkollegs erhältlich.

Studierendensekretariat Postanschrift: Johannes Gutenberg-Universität, Studierendensekretariat, 55099 Mainz

Besucheranschrift: Forum 3, Fax 39-54 02, [[email protected]] Sprechzeiten: Mo-Fr 10-12 u. n. pers. V.

Schalteibereich: A-La: Tel. 39-2140/23 10;

Lb-Z: Tel. 39-5410/5440 Siehe auch Seite 36

Studierendenstatistik Ausländische Studierende

(Stand: 17. Dezember 1998)

Hinweis: Aus Datenschutzgründen können Studierenden-Zahlen unter fünf Personen eines Staates nicht genau aufgeführt werden. In diesen Fällen steht die Angabe »< 5«. Univer- StudienUniver- Studienkolleg Staatsangehörigkeit sität kolleg Staatsangehörigkeit sität Griechenland 211 Ägypten 46 <5 Großbritannien Äthiopien <5 56 Afghanistan 12 Hongkong <5 Albanien 7 <5 19 Indien <5 Algerien 25 <5 11 Indonesien <5 Angola <5 < 5 Irak <5 Argentinien 12 227 Iran <5 Armenien 8 9 Irland Aserbaidschan <5 7 Island Australien 6 Israel 18 Bangladesch <5 206 Italien 16 Belarus (Weißrußland) Japan 30 <5 Belgien 19 <5 Jemen Belize <5 29 Jordanien <5 Benin (Dahome) 5 Kambodscha <5 <5 Bolivien 5 Kamerun 31 <5 Bosnien-Herzegowina 9 <5 Kanada 13 <5 Botswana Kasachstan 6 Brasilien 46 5 Kenia 5 Bulgarien 28 <5 Kirgisische Republik <5 Burundi <5 Kolumbien 27 <5 Chile 10 Kongo (Demokratische 27 <5 129 China, Volksrepublik <5 Republik) (einschl. Tibet) Kongo (Volksrepublik) <5 Costa Rica 5 Korea, Demokratische <5 <5 Cote d'Ivoire (ElfenbeinVolksrepublik küste) Korea, Republik 136 <5 Dänemark <5 Kroatien 83 Ecuador 5 <5 Kuba <5 <5 El Salvador Laos, Dem. Volksrepublik <5 Eritrea <5 Lesotho <5 Estland <5 Lettland 6 <5 35 Finnland Libanon <5 Frankreich 193 Litauen 17 5 Luxemburg 10 Gabun <5

mmmaBmammmmmammmmMmmMmmmmm

Georgien Ghana

17 8

Madagaskar Malawi

<5 <5

Staatsangehörigkeit Malaysia Mali Marokko Mazedonien Mexiko Moldawien Mongolei

Universität <5 <5 210 <5 5 <5 <5

Studienkolleg <5 21

<5

Nepal Neuseeland Niederlande Nigeria Norwegen

<5 38 18 8

Österreich

72

<5

Pakistan Palästinensische Autonomiegebiete Paraguay Peru Philippinen Polen Portugal

7 <5

<5 <5

<5 23 <5 218 42

<5 8

Ruanda Rumänien Russische Föderation

<5 15 115

Saudi-Arabien Schweden Schweiz Senegal Serbien u. Montenegro Singapur

<5 11 17 13 57 <5

Fächer-Statistik

<5

<5

<5 <5

Staatsangehörigkeit Slowakische Republik Slowenien Spanien Sri Lanka Sudan Südafrika Syrien

Universität <5 9 183 <5 17 <5 13

Taiwan Thailand Togo Tschechische Republik Türkei Tunesien Turkmenistan

42 <5 <5 24 367 21 <5

Uganda Ukraine Ungarn Uruguay USA Usbekistan

<5 35 35 <5 81 5

Venezuela Vietnam

7 15

Zimbabwe Zypern

<5 11

Staatenlos Ungeklärt ohne Angabe

9 10 <5 3.678

SUMME

Studienkolleg <5

<5 <5 <5

9

<5

96

<5

(Stand: 17. Dezember 1998)

A-Fach: 1. Studiengang (Hauptfach Diplom/Magister Artium/Promotion; 1. Fach Lehramt) B-Fach: 1. Studiengang (Nebenfach Magister/Promotion, 2. Fach Lehramt) C-Fach: 1. Studiengang (2. Nebenfach Magister/Promotion, weiteres Fach Lehramt)

FB 01 02 03

Fach Katholische Theologie Katholische Theologie (Lehramt) Evangelische Theologie Evangelische Theologie (Lehramt) Betriebswirtschaftslehre Rechtswissenschaft Volkswirtschaftslehre

A-Fach 1. Sem. Gesamt 194 20 65 5

B-Fach Gesamt 20 106

C-Fach Gesamt 30 1

12 1

146 23

10 58

23 0

160 223 224

1224 2903 1027

251 311 132

233 462 127

FB 04 11

12

13

14

15

Fach Wirtschaftspädagogik Medizin Zahnmedizin Pädagogik Philosophie Philosophie (Lehramt) Afrikanische Philologie Ethnologie Journalistik Politikwissenschaft Psychologie Publizistik Sozialkunde (Lehramt) Soziologie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft Deutsch (Lehramt) Deutsche Philologie Deutsche Volkskunde Filmwissenschaft Theaterwissenschaft Allgemeine Sprachwissenschaft Amerikanistik Anglistik Englisch (Lehramt) Englische Sprachwissenschaft Iranistik Vergleichende Sprachwissenschaft Ägyptologie Christliche Archäologie u. Byzantinische Kunstgesch. Französisch (Lehramt) Griechisch (Lehramt) Indologie Islamische Philologie Islamkunde Italienisch (Lehramt) Klassische Archäologie Klassische Philologie Kunstgeschichte Latein (Lehramt) Polnisch (Lehramt) Romanische Philologie Russisch (Lehramt) Semitistik Slavische Philologie Spanisch (Lehramt)

A-Fach 1. Sem. Gesamt 35 459

B-Fach Gesamt 1

C-Fach Gesamt 3

216 54

3023 735

1 0

3 0

127 46 11

1314 360 53

322 403 82

442 433 9

4 28 24 131 79 60 9 73

28 254 60 1060 538 656 73 299

49 264 0 552 102 186 205 517

38 277 0 464 92 177 10 490

28 69 102 5 18 36

238 481 853 69 241 174

236 312 576 155 87 75

222 6 317 237 145 73

5 47 35 53 7 0 7

38 309 273 299 23 5 64

51 312 367 287 53 4 49

67 205 265 2 44 2 70

4 1 20 2 3 2 3 7 10 0 53 7 0 49 0 1 11 8

62 12 150 7 22 32 31 24 65 22 361 48 1 409 11 9 100 55

35 41 153 6 21 72 44 33 150 51 262 52 1 479 12 10 81 55

33 50 1 1 23 30 41 1 94 32 247 1 0 396 2 8 75 9

FB 16

17

18

19

21

22

23

24

Fach Turkologie Alte Geschichte Buchwissenschaft Byzantinistik Geschichte (Lehramt) Geschichtliche Hilfswissenschaften Mittlere und Neuere Geschichte Musikwissenschaft Osteuropäische Geschichte Vor- und Frühgeschichte Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften Informatik Informatik (Lehramt) Mathematik Mathematik (Lehramt) Meteorologie Physik Physik (Lehramt) Chemie Chemie (Lehramt) Pharmazie Anthropologie Biologie Biologie (Lehramt) Geographie Geographie (Lehramt) Geologie/Paläontologie Mineralogie Allgemeine Sprachwissenschaft Arabisch Chinesisch Deutsch als Fremdsprache Englisch Französisch Germanistik Italienisch Neugriechisch Niederländisch Polnisch Portugiesisch Russisch Spanisch Bildende Kunst Freie Bildende Kunst

A-Fach 1. Sem. Gesamt 4 25

B-Fach Gesamt 14

C-Fach Gesamt 24

4 38 1 13 0 43 33 3 7

31 268 5 141 1 360 197 24 66

136 187 8 205 14 330 76 43 39

98 212 21 8 9 284 60 35 51

0

2

1

2

4 0 63 29

5 0 477 211

0 0 4 145

0 1 21 0

18 71 5

87 650 68

0 3 131

0 4 2

48 13 47

593 113 538

2 85 0

1 3 0

12 125 10

63 1137 148

51 1 90

63 9 2

62 24 23 6

656 120 289 70

105 181 0 0

113 2 2 1

1 7 5 179 101 46 2 28 7 1 3 9 16 13

4 30 17 876 696 276 5 132 23 8 14 40 95 113

4 26 48 0 691 398 1 263 14 84 32 68 132 449

9 13 8 0 165 135 0 .163 9 46 8 23 52 176

9 12

134 121

9 1

0 1

FB 25

26

Fach Gesang (Lied/Oratorium) Kath. Kirchenmusik Konzeitexamen Liedbegleitung/Korrepetition Musik Musik (Lehramt) Orchestermusik Sport Sport (Lehramt) Sportwissenschaft Deutsch für Ausländer Gesamtzahl aller Studierender

A-Fach 1. Sem. Gesamt 0 6 2 16 26 3 1 2 18 133 9 103 9 49

B-Fach Gesamt 0 0 0 0 0 7 0

C-Fach Gesamt 0 0 0 0 0 0 0

52 13 32

372 156 60

0 104 22

2 0 26

122

282

0

0

29.116

Studierendenticket Geltungsbereich: Das Semesterticket gilt im gesamten Liniennetz des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) und in großen Teilen des Liniennetzes der Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH (ORN). Im RMV können alle eingezogenen Verkehrsmittel (Stadt- und Regionalbusse, Straßenbahnen, U-Bahnen, die Nahverkehrszüge der deutschen Bahn AG (SBahn, RB, SE, RE sowie die D- und InterRegioZüge) und im ORN alle Regionalbuslinien in den Landkreisen Alzey-Worms, Bad Kreuznach, Birkenfeld, Mainz-Bingen, Donnersberg und Rhein-

Hunsrück zuschlagsfrei genutzt werden. ORN-Linien im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) dürfen nicht benutzt werden; dies betrifft Linien im südlichen Landkreis Alzey-Worms und im östlichen Donnersbergkreis. Fahrschein ist der gültige Studentenausweis in Verbindung mit dem Personalausweis; er gilt, unabhängig von den Vorlesungszeiten, im gesamten Semester. Genaue und aktuelle Informationen erteilt gerne das AStAReferat für Ökologie und Verkehr unter 39-48 03 oder http://www.uni-mainz.de/~asta.

Theaterausschuß der Johannes Gutenberg-Universität Der Theaterausschuß ist ein aus den Fachbereichen 13-15 gewähltes Beratungsgremium des Präsidenten. Er ist zuständig für die Vergabe und die Verwaltung des Hörsaals P 1 (Theatersaal) für kulturelle Veranstaltungen nach 18 Uhr und am Wochenende. Er ist außerdem Ansprechpartner und Interessenvertreter der Theatergruppen. Mitglieder: Univ.-Prof. Dr. Christopher BALME (Vorsitzender), Dr. Michael GISSENWEHRER,

stud. phil. Peter SCHULZ (Geschäftsführer), Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. Dieter KAFITZ, Dr. Christian KLOTZ, Simone WOLF Sprechstd. der Geschäftsführung: laut tel. Ansage, Raum U1-497 (Tiefgeschoß Philosophicum), Tel. 39-21 17. Anträge auf Raumvergabe sind im Vorraum des Geschäftszimmers jederzeit erhältlich.

Unfallversicherung Jeder ordenüich eingeschriebene Studierende ist gesetzlich kostenlos gegen Unfälle während der Lehrveranstaltungen innerhalb und außerhalb der Universität versichert. In dieser Versicherung ist auch der Hin- und Rückweg zu diesen Veranstaltungen abgesichert. Die Studierenden erhalten die gleichen Leistungen wie alle anderen von der gesetzlichen Unfallversicherung erfaßten Personen.

Dies sind in der Hauptsache Kostenersatz für eine Heilbehandlung, Anspruch auf Rente sowie auf alle erforderlichen Rehabilitationshilfen bei Dauerschäden. Der Unfall ist beim Studierendensekretariat unverzüglich anzuzeigen, damit die Anzeige an den Versicherungsträger weitergereicht werden kann. Dem behandelnden Arzt ist zu Beginn der Behandlung mitzuteilen, daß es sich um einen

Hochschulunfall handelt. Privatunfälle werden von der gesetzlichen Unfallversicherung nicht erfaßt.

Vordrucke für die Erstattung der Unfallanzeige sind beim Studierendensekretariat, Forum 3, Zi. 00-319 erhältlich.

Universitätsgesetz Das Landesgesetz über die Universitäten in Rheinland-Pfalz (Universitätsgesetz - UG) vom 23. Mai 1995 ist am 1. Oktober 1995 in Kraft getreten. Neben den allgemeinen Bestimmungen über die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Forschung, Lehre und Studium, über die Rechtsstellung der Hochschulen, das Satzungsrecht, die Selbstverwaltungs- und Auftragsangelegenheiten, regelt es die Aufgaben der Hochschulen, die Rechte und Pflichten der Mitglieder der Hochschule, die Organisation und Verwaltung der Hochschule, das Finanzwesen, die Rechtsund Fachaufsicht des Landes, die Rechtsstellung und Aufgaben der Studentenschaft, die Oiganisation, Rechtsstellung und Aufgaben der Studentenwerke sowie die Formen der staatlichen Anerkennung von Hochschulen in freier Trägerschaft. Das Landesgesetz zur Umwandlung des Klinikums der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

in eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts vom 1. Juli 1997, das am 1. Januar 1998 in Kraft getreten ist, hat u. a. bestimmte Vorschriften des Universitätsgesetzes, die das Klinikum betreffen, aufgehoben. Gleichzeitig wurde mit dem Landesgesetz über das Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität (Universitätsklinikumsgesetz) die gemeinnützige Anstalt des öffentlichen Rechts »Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz« (Klinikum) errichtet. Das Klinikum ist rechtsfähig. Es dient in besonderer Weise der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bei der Erfüllung ihrer medizinischwissenschaftlichen Aufgaben; es setzt die Tradition der Verbindung von Forschung, Lehre und Krankenversorgung fort.

Universitätsgottesdienste voraussichtlich: von Juni bis November Gottesdienst in der Johanniskirche (wegen Umbau der Christuskirche), ansonsten Christuskirche Mainz, Kaiserstraße • Universitätsprediger: N. N. • Kirchenmusik: Bachchor und Bachorchester Mainz, Leitung: Kantor Prof. Ralf OTTO Orgel: Prof. Hans-Joachim BARTSCH Gottesdienste jeweils am letzten Sonntag im Monat, 11 Uhr in der St. Johanniskirche/11.15 Uhr in der Christuskirche:

28.02.99 28.03.99 25.04.99 30.05.99 27.06.99

Univ.-Prof. Dr. Walter DIETZ Univ.-Prof. Dr. Otto BÖCHER Univ.-Prof. Dr. Irene DINGEL Univ.-Prof. Dr. Friedrich W. HORN Einfuhrung des neuen Universitätspredigers

St. Albertus, Saarstraße Die Semestereröffnungs- und Schlußgottesdienste finden jeweils am 1. und letzten Semesterdonnerstag um 19.15 Uhr in der Kirche der KHG St. Albertus statt; sonntags jeweils um 8, 11 und 19 Uhr, während des Semesters Mi, 12.15 Uhr in der Unikapelle, Becherweg 4

Vertrauensdozenten für ausländische Studierende Die Vertrauensdozenten sind Kontaktpersonen für die ausländischen Studierenden. Sie sollen mithelfen, die Schwierigkeiten, die erfahrungsgemäß das Studium für ausländische Studierende erschweren, abzubauen. Termine und Sprechzeiten der Vertrauensdozenten sind im Vorlesungsverzeichnis

im Abschnitt »Informationen für Studierende« des jeweiligen Fachbereichs angegeben. Verbindungsstelle zwischen Vertrauensdozenten und ausländischen Studierenden ist das Akademische Auslandsamt, Forum 1, Zi. 00-115, Tel. 39-25 25.

Vorlesungszeiten ab dem Sommersemester 1999 (LHPK-Beschluß vom 14. Juli 1998; vorbehaltlich der Zustimmung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung Rheinland-Pfalz) • Sommersemester 1999: vom 06.04.1999 bis 10.07.1999 Klinik: 12.04.1999 bis 17.07.1999 - Wintersemester 1999/00: vom 25. 10.1999 bis 19.02.2000 • Sommersemester 2000: vom 03.04.2000 bis 08.07.2000 Klinik: 17.04.2000 bis 22.07.2000

• Wintersemester 2000/01: vom 23.10.2000 bis 17.02.2001 • Sommersemester 2001: vom 17.04.2001 bis 21.07.2001 Klinik: 17.04.2001 bis 21.07.2001 • Wintersemester 2001/02: vom 29.10.2001 bis 23.02.2002 • Sommersemester 2002: vom 15.04.2002 bis 20.07.2002

Weiterbildung I. Weiterführende Studiengänge (Zusatz-, Ergänzungs- Aufbau- und Weiterbildungsstudien) An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz werden verschiedene Aufbau-, Zusatz- und Ergänzungsstudiengänge angeboten, die sich an Studierende oder Hochschulabsolventen richten. Zusätzliche Informationen speziell zu den Weiterbildungsangeboten können dem Verzeichnis »Wissenschaftliche Weiterbildung« entnommen werden.

a) Studienbegleitende Zusatzqualifikationen CHORSÄNGERAUSBILDUNG

Für Studierende aller Fachbereiche. Teilnehmerzahl: 20 Personen. Ziel ist, Studierende neben ihrem regulärem Studium im Bereich des Chorsingens zu qualifizieren, um die Mitwirkung in hochrangigen (semi-) professionellen und Laienchören zu ermöglichen. Dauer: bis SS 2000. Inhalt: 5-6 Sem.-Wstd. Stimmbildung, Ensemble-Musizieren, Gehörbildung, Musiktheorie, Chorpraxis. Abschlußzertifikat. Künstlerischer Leiter: Prof. Joshard Daus Voraussetzung: eingeschriebene/r Studierende/r in Mainz. Eignungstest: ca. 6 Wochen vor Semesterbeginn. Kontaktadresse: Collegium musicum, Tel. 39-40 40, Fax 39-40 39 D E U T S C H ALS F R E M D S P R A C H E

Voraussetzung: eingeschriebene/r Studierende/r in Mainz in Germanistik (HF/NF) oder in anderen philologischen Fächern. Inhalte: Sprach- und Literaturvermittlung, Angewandte Linguistik und

Landeskunde. Dauer: 2-4 Semester. Kontaktadresse: Dr. E.-M. WILLKOP, Tel. 39-27 58, [[email protected]], http://www.d af.uni-mainz.de POLNISCHE S P R A C H E UND KULTUR (MAINZER POLONICUM)

1 Semester (Intensivkurs Grundlehrgang der polnischen Sprache und Kultur). Für Hörer aller Fachbereiche. Voraussetzung: eingeschriebene/r Studierende/r in Mainz. Kontaktadresse: Dr. H. MATUSCHEK, Tel. 39-51 09/49 89 RUSSISCHE S P R A C H E UND GESELLSCHAFTSKUNDE

Das Studium zum Erwerb der Zusatzqualifikation in russischer Sprache und Gesellschaftskunde steht Studierenden offen, die über ausreichende Grundkenntnisse des Russischen verfügen. Dauer des Studiums: 4 Semester. Voraussetzung: ordentliche Immatrikulation an einer deutschen Universität sowie Zulassung zum Erwerb der Zusatzqualifikation in Mainz. Kontaktadresse: Prof. Dr. J. MEICHEL, Dr. R. GOLDT, Institut für Slavistik,FB 15, Tel. 39-2807

b) Zusatz-, Ergänzungs- und Aufbaustudiengänge DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE INTERKULTURELLE PÄDAGOGIK

(Zusatzstudium in Landau an der Universität Koblenz-Landau in Kooperation mit FB 23 in Germersheim) Voraussetzung: Einschreibung an einer der beiden Trägerhochschulen, ersatzweise abgeschlossenes Lehramtsstudium bzw. Tätigkeit als Lehrer/in; sprachbezogenes grundständiges Studium. Kontaktadresse: Prof. H. H. REICH, Institut für

Interkulturelle Bildung, Marktstraße 46, 76829 Landau, Tel. (063 41) 40 28

http://www.uni-mainz.de/FB/Sozialwissenschaf ten/Journalistik

L E H R E R FÜR KINDER MIT FREMDER MUTTERSPRACHE

K A T H O L I S C H E THEOLOGIE ( L I Z E N T I A T )

(Ergänzungsstudium in Landau an der Universität Koblenz-Landau in Kooperation mit FB 23 in Germersheim) Kontaktadresse: Prof. H. H. REICH, Institut für Interkulturelle Bildung, Marktstraße 46, 76829 Landau, Tel. (0 63 41) 40 28 FREIE BILDENDE KUNST/ B I L D E N D E K U N S T FÜR DAS L E H R A M T AN GYMNASIEN

(Vertiefungsstudium, 2 Semester) Voraussetzungen: Diplom-Abschluß »Freie Bildende Kunst« mit Note »sehr gut« oder der Nachweis gleichwertiger Leistungen. Kontaktadresse: Dekan/-in des FB 24, Tel. 39-2131 MUSIKLEHRER

(Ergänzungsstudi um/Erweiterungsprüfung im Rahmen des Diplom-Musiklehrerstudiengangs, 3 Semester), vermittelt Lehrbefähigung in einem weiteren Fach der Musik; Voraussetzung: abgeschlossenes 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien oder Staatliche Musiklehrerprüfung. Kontaktalresse: Fachbereich Musik, Tel. 39-55 38 GESANG (LIED/ORATORIUM)

(Aufbaustudiengang, 4 Semester), Voraussetzungen: abgeschlossenes Studium mit Hauptfach »Gesang« und Nachweis der besonderen Eignung gemäß § 2 der Ordnung für den Aufbaustudiengang »Gesang (Lied/Oratorium)« vom 24. April 1996. Kontaktadresse: Fachbereich Musik, Tel. 39-55 38 D E U T S C H E S RECHT FÜR IM A U S L A N D GRADUIERTE JURISTEN

(Aufbaustudium, 2 Semester) Voraussetzung: abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium an einer ausländischen Universität. Kontaktadresse: Univ.-Prof. Dr. J. LÜCKE, LL.M., Tel. 39-33 75, [[email protected]] JOURNALISTIK

(Aufbaustudium, 4 Semester) Voraussetzungen: wissenschaftlicher Hochschulabschluß (keine FH), Eignungsprüfung. Bewerbung: 15. Juli beim Studierendensekretariat (Beginn nur zum Wintersemester). Kontaktadresse: Dr. T. HARTMANN, Tel. 39-93 03, J. WEBER M.A., Tel. 39-93 16, [[email protected],

(Aufbaustudium, 2 Semester) Voraussetzung: Erste Staatsprüfung im Studiengang Katholische Religionslehre für das Lehramt an Gymnasien oder abgeschlossenes philosophisch-theologisches Studium im Diplomstudiengang. Kontaktadresse: Fachbereich Katholische Theologie, Tel. 39-27 45 KONZERTEXAMEN

(Aufbaustudium, 4 Semester), Voraussetzung: mit hervorragendem Erfolg absolviertes berufsqualifizierendes Musikstudium mit i. d. R. künstlerischem Abschluß und Nachweis der besonderen Eignung gemäß § 2 der Ordnung für den Aufbaustudiengang vom 24. April 1996 = Prüfungsordnung. In besonders begründeten Fällen können auch Diplommusiklehrer (und Staatsexamenskandidaten) zugelassen werden. Kontaktadresse: Fachbereich Musik, Tel. 39-55 38

c) Weiterbildungsstudien CHORLEITUNG

(Ausbildung in Teilzeitform), A-Prüfung (3-jährige Ausbildung); B-Prüfung (2-jährige Ausbildung). Kontaktadresse: Fachbereich Musik, Tel. 39-55 38 KONTAKTSTUDIUM E R W A C H S E N E N GEMÄSSES LEHREN UND L E R N E N EINER F R E M D S P R A C H E - SPRACHANDRAGOGIK

Das Kontaktstudium dient der berufsbegleitenden Weiterbildung von Fremdsprachenlehrkräften im Bereich der Erwachsenenbildung. Die konzeptionelle Betreuung, Durchführung und Auswertung liegt bei dem Arbeitskreis für »Erwachsenengemäßes Lehren und Lernen einer Fremdsprache Sprachandragogik«, bestehend aus Vertretern der Sprachlehranlage (Dr. D. EGGERS), der Fachbereiche 13 (Dr. E.-M. WILLKOP), 14 (Dr. M. GREIN), 15 (B. DUFEU), der Volkshochschule Mainz (G. SCHLIEPHAKE, Assessorin des Lehramtes), der Volkshochschule Koblenz (Dr. R. PIEDMONT), des Verbandes der Volkshochschulen (Dr. E. ZEHNDER) und des Deutschen Inst. f. EB/DVV Frankfurt (G. von der HANDT) sowie - mit beratender Stimme - der Zentralstelle für universitäre Fort- und Weiterbildung. Voraussetzung für ein Zeugnis: Wochenend Veranstaltungen bzw. Semesterseminare, wissenschaftliche Hausarbeit, Unterrichtsprobe und Kolloquium.

Nächste Lerneinheiten: * Verändertes Lernen - verändertes Lehren: neue Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten für Kursleiterinnen und Kursleiter G. Schliephake 5./6. März 1999 • Landes- und kulturkundliche Vermittlungsansätze E.-M. Willkop 28729. Mai 1999 • Entwicklung und Mündlichkeit B. Dufeu 22723. Oktober 1999 Kontakt: Zentralstelle für universitäre Fort- und Weiterbildung, Tel. 39-21 33, Fax 39 -47 14, [[email protected]] WEITERBILDENDES S T U D I U M IN KLINISCHER PSYCHOLOGIE, PSYCHOTHERAPIE, VERHALTENSTHERAPIE

Voraussetzung: Diplompsychologen/innen mit einem Beschäftigungsverhältnis im klinisch-psychologischen Bereich. Teilnehmerbegrenzung: Ja. Gebühren: Ja. Beginn: SoSe. Kontaktadresse: Dr. Nicole DEUKER, Tel. 39-46 21/46 22

II. Modellprojekte zur wissenschaftlichen Weiterbildung Modellprojekte dienen der Entwicklung von Studienangeboten und Veranstaltungen der wissenschaftlichen Weiterbildung. Sie sind berufsbegleitend organisiert. Kontaktstelle: Zentralstelle für universitäre Fort- und Weiterbildung, Forum 1, Tel. 39-2901/41 18

ne CVA'^

UV*

III. Seminare zur wissenschaftlichen Weiterbildung Zu verschiedenen Themenbereichen werden von den Fachbereichen bzw. fachbereichsübergreifend Einzelveranstaltungen, Seminare, Tagungen etc. angeboten, die z. T. in Kooperation auch mit anderen Bildungsträgem stattfinden. Weiterbildungsveranstaltungen stehen nach Maßgabe der Veranstaltungsleiter auch Personen offen, die noch kein Studium absolviert haben, sich aber aufgrund der Anforderungen ihres Arbeitsbereichs oder aus persönlichen Gründen mit den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft vertraut machen wollen. Themenbereiche u. a.: • Statistik für die empirische Forschung • Klinische Pharmakopsychologie • Professionalisierung in der Altenpflege • Filmische Dokumentation • Gleichstellung im Beruf • Grund- und Trinkwasser • Berufsbegleitende erwachsenenpädagogische Grundqualifizierung • Fortbildung für Lehrkräfte • Sicherheit in der Gentechnik • etc. Ausführliche Programme und Informationen: Zentralstelle für universitäre Fort- und Weiterbildung, Forum 1, Tel. 39-29 01/41 18, Fax 39-47 14 [[email protected]] Aktuelles Programm im Internet: http//www.uni-mainz.de/weiterbildung.html

IV. Studium generale Das Studium generale ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung. Es dient der interdisziplinären Erweiterung des Fachstudiums und hat die Aufgabe, fachübergreifende Ansätze in Forschung und Lehre zu fördern sowie Einsicht in die Zusammenhänge zwischen wissenschaftlichem Erken-

KIPPERT^^ die BrotstuBe

Bioland-Vertragsbäckerei

^

Suderstraße 82, M a i n z - M o m b a c h • Südring 96, Mainz-Bretzenheim

nen und lebensweltlicher Praxis zu vermitteln. Das Programm umfaßt: Die Mainzer Universitätsgespräche (eine öffentliche Kolloquienreihe zu fächerübergreifenden Themen), Reihen (Symposien, Tagungen, Ringvorlesungen etc.), Einzelveranstaltungen und Exkursionen. Für die Teilnahme an den Veranstaltungen gelten keine Zulassungsbedingungen. Kontaktadresse: Studium generale, Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), Zi. 05-553, Tel. 39-5660,Fax39-3168, [[email protected]] Aktuelles Programm im Internet: http//www.unimainz.de/ZE/StudGen

V. Gasthörer Die Gasthörerschaft dient der Weiterbildung in einzelnen Wissensgebieten. Die Berechtigung zum Besuch von Lehrveranstaltungen ermöglicht der Gasthörerschein. Die Rechte aus der Gasthörerschaft beschränken sich auf die Teilnahme in den beantragten Veranstaltungen. Die Gasthörerschaft ist kein Ersatz für ein ordnungsgemäßes Studium und schließt den Erwerb von prüfungsrelevanten Studienleistungen aus. Antragstermine: für das Sommersemester 1. März-30. April, für das Wintersemester 1. September-31. Oktober. Kontaktadresse: Studierendensekretariat, Forum 3, Zi. 00-319, Tel. 39-24 78, Sprechzeiten: Mo-Fr 10-12

Wohngeld BAfoG-Empfänger können im allgemeinen kein Wohngeld beziehen, es sei denn, der Ehepartner erhält kein BAföG. Ein Nicht-BAföG-Empfänger erhält Wohngeld, wenn er eine erkennbare Entscheidung getroffen hat, die eine Lösung vom Familienhaushalt bedeutet. Die Höhe des Wohngelds hängt vom monatlichen Einkommen und der

Miethöhe ab. Weitere Informationen sind z.B. den Studierenden-Informationsbroschüren wie »Studieren in Mainz« zu entnehmen. Antragsformulare für Wohngeld sind erhältlich beim Wohnungsamt, Abt. Wohngeld, Wilh.-Theod.-Römheld-Str. 16 in Mainz-Weisenau, Postfach 38 20, 55028 Mainz, Tel. 121

Zimmervermittlungen • Katholische Hochschulgemeinde (KHG): Saarstr. 20 (Newmanhaus), 55122 Mainz, Tel. 32 21 10, Mo-Do 9-17, Fr9-15 • Studentenwerk Staudingerweg 21, Studierendenhaus, Eingang C, Marija DIGNASS, Tel. 39-49 22, Mo-Fr 10-12, Mo-Do 13.30-14.30 Vermittlung von privat angebotenen Zimmern und Wohnungen nach persönlicher Vorsprache. Um die Vermittlung in Anspruch zu nehmen, muß der gültige Studentenausweis oder das Zulassungsschreiben der Hochschule oder eine Bescheinigung des Studienkollegs vorgelegt werden. « AStA: Staudingerweg 21, Tel. 39-4801, Mo-Do 10-13, Fr 10-12

• Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), Zimmervermittlung und WG-Partner-Börse vor allem für Erstsemester und Studienortwechsler: Campus, Müllerweg 1, (Kellereingang), Tel. 3937 91, Fax 38 22 32, [[email protected] uni-mainz.de], http://www.uni-mainz.deTrcds, Sprechstunden nach Ansage auf dem Anrufbeantworter • HomeCompany Mitwohnzentrale Mainz (gebührenpflichtig): Bockshöfchen 3,55116 Mainz, Tel. 19445 und 221060 • HomeCompany Mitwohnzentrale Wiesbaden (gebührenpflichtig): Nerotal 14,65193 Wiesbaden, Tel (0611) 1 94 45 und 30 08 00 Bürozeiten Mo-Fr 9-18, http://www.homecompany.de

Zulassung/Zulassungsbeschränkungen Da bei Drucklegung die endgültig unter die Zulassungsbeschränkungen fallenden Fächer noch nicht bekannt sind, verweist das Studierendensekretariat auf die dem Bewerbungsvordruck beigefügte Studienangebotsübersicht, in der - vorbehaltlich evtl. später eintretender Änderungen - alle NC-Fächer im aktuellen Stand aufgeführt sind. Ausländische

Studienbewerber müssen sich an das Akademische Auslandsamt (Forum 1, Zi. 00-115, Tel. 39-25 25) wenden; sie können dort zusammen mit dem Zulassungsantrag und den Bewerbungsunterlagen eine Informationsbroschüre mit dem Titel »Info für ausländische Studienbewerber« Teil I und II erhalten.

Bibliotheken Universitätsbibliothek • Vertreter: Dr. S. FLIEDNER, Tel. 39-25 84, [[email protected] .ub.uni-mainz.de]

- Direkte»". Dr. A. ANDERHUB, [[email protected]] • Sekretariat: K. KOCH, Tel. 39-2644, Fax 39-38 22, [[email protected]]

Zentralbibliothek Jakob-Weider-Weg 6, Postfach 40 20, 55030 Mainz, Fax 39-41 59, [info @ mail .ub.uni-mainz.de], http://www.ub.uni-mainz.de - Katalogauskunft: Tel. 39-26 33, Öffnungszeiten: Mo-Do 8-20, Fr 8-18 - Lesesäle: Tel. 39-41 79, Öffnungszeiten: Mo-Do 8-20, Fr 8-18 • Ausleihe: Tel. 39-22 13, Fax 39-38 20 Öffnungszeiten: Mo-Do 10-20, Fr 10-18 Fristverlängerungen: Tel. 39-39 13 Femleihe: Tel. 39-2639 • Bibliographisches Zentrum: Tel. 39-2214, Öffnungszeiten: Mo-Do 8-20, Fr 8-18 • Dissertationsannahme: Raum Nr. 01 118, Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-12

Die Zentralbibliothek bleibt vom 24. Dezember bis 1. Januar geschlossen. Im Monat August schließt die Bibliothek auch Mo-Do um 18 Uhr.

Fachreferenten (wissenschaftlicher Dienst)

Führungen durch die Zentralbibliothek Während der Studieneinführungswoche vom 29. März bis zum 1 April 1999: - Mo-Do: 10,11,13,14 Uhr Führungen für Gruppen sind nach tel. Terminabsprache möglich (Tel. 39-24 57). Während der Vorlesungszeit finden Führungen jeweils dienstags um 13 Uhr statt. Walkman-Führungen können während der Öffnungszeiten in Anspruch genommen werden. Treffpunkt: Eingangsbereich der Zentralbibliothek, Weiderweg 6 Sofortdienst

für

alle

• Dr. M. BARTSCH, Bibliotheksdirektorin: Planungsreferentin EDV, Tel. 39-41 68, [bartsch @mail.ub.uni-mainz.de] • Dr. S. BESSLICH, Oberbibliotheksrat: Lehrbuchsammlung, Klassische Philologie, Slavische Philologie, Archäologie, Tel. 39-25 90, [besslich @ubl .ub.uni-mainz.de] • K. ECKERT M.A., Wiss. Ang.: Netzbasierte Informationsdienste, Rechtswiss., Tel. 39-24 50, [[email protected]] • A. EWALD, Bibliotheksrat: Wirtschaftswissenschaften, Tel. 39-25 66/22 08, [[email protected] jura.uni-mainz.de] • Dr. M. HAGENMAIER-FARNBAUER, Obetbibliotheksrätin: Anglistik, Amerikanistik, Bibliothek für Nordamerika-Studien, Tel. 39-39 77/ 56 03, [[email protected] .ub.uni-mainz.de] • R. HEYEN, Dipl.-Informatiker, Wiss. Ang.: Systemadministrator des Lokalsystems Rheinhessen, Tel. 39-34 97, [[email protected]] • Dr. E. HOBEN, Oberbibliotheksrätin: Allgemeine Sprach- und Literaturwiss., Orientalistik, Examensarbeiten!

BUCHBINDEREI

SCHULZümbH

^^Jm/

Bibliotheks- u. Sortimentsbuchbinderei • Kopierzentrum Druckweiterverarbeitung

/ / A

Am Heckerpfad 12 • 5 5 1 2 8 M a i n z - B r e t z e n h e i m T e l . 0 6 1 31 / 3 4 1 4 7 • F a x 0 6 1 3 1 / 3 6 6 1 3 2

^ ^ a ^ g ^ g / f l y

K o p i e r e n



S o r t i e r e n



B i n d e n

Germanistik, Tel. 39-45 68, [[email protected] uni-mainz.de] • Dr. B. HÖRICH, Oberbibliotheksrätin: Medizin, Sport, Fachbibliothek Medizin, Tel. 39-26 36, 17-25 36, [[email protected]] • Dr. M. JANTZ, Bibliotheksrätin: Staatswissenschaft, Politik, Geschichte .Volkskunde, Miliaria, Tel. 39-43 90, [[email protected] de] • A. KULLIK M:A. Wiss. Ang.: Informationsvermittlung, Psychologie, Tel. 39-25 85, [[email protected] ubl .ub.uni-mainz. de] • Dr. M. LILL, Bibliotheksrat: Allgemeines, Kunst, Pädagogik, Philosophie, Religionswissenschaft, Theologie, Tel. 39-22 09, [[email protected] ub.uni-mainz. de] • Dr. R. REICHARDT, Bibliotheksdirektor: Romanische Philologie, Musik- und Theaterwissenschaft, Sozialwissenschaft, Sammelschwer-

punkt Frankreich, Tel. 39-26 37, [[email protected] ubl .ub.uni-mainz.de] • Dr. G. ROCHE, Wiss. Ang.: Sammelschweipunkt Frankreich, Tel. 39-23 79, [[email protected]] • Dr. U. SCHAFFT, Oberbibliotheksrat: Mathematik, Allg. Naturwissenschaften, Physik, Geowissenschaften, Astronomie, Technik, Informatik, Völkerkunde, Statistik, Tel. 39-26 55, [[email protected] ubl .ub.uni-mainz.de] • N. SCHOTT, Oberbibliotheksrat: Chemie, Pharmazie, Landwirtschaft, Umweltschutz, Tel. 39-24 57, [[email protected] .ub.uni-mainz.de] • K. SCHREINER, Dipl.-Informatiker, Wiss. Ang.: Leiter der Bibl. EDV, Tel. 39-51 34, [kurt. [email protected]] • G. WAGNER, Oberbibliotheksrätin: Projektplanung und -durchfuhrung, Biologie, Tel. 3945 70, [[email protected] .ub.uni-mainz.de]

Bibliothek für Nordamerika-Studien Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), 55128 Mainz Postanschrift: Postfach 4020,55030 Mainz, Fax39-56 15, [[email protected]] http://www.ub.uni-mainz.de/bns/bns-home.html

• In der Vorlesungszeit: Mo-Do 9-19.15, Fr 9-17.45, Sa9-12.45 • In der vorlesungsfreien Zeit: siehe Aushang « Auskunft: Mo-Fr 9-17, Tel. 39-56 64 • Leitung: Dr. M. HAGENMAIER-FARNBAUER,

Tel. 39-3977/5603 Öffnungszeiten:

Fachbibliothek Medizin Universitätsklinikum (Gebäude 602), Langenbeckstraße 1,55031 Mainz, Fax 17-34 12, [[email protected]] http://www.ub.uni-mainz.de/fbm/fbm-home.html Öffnungszeiten: • Lesesaal: Mo-Fr 9-20 • Zeitschriftenmagazin: Mo-Fr 9-20 • Auskunft: Mo-Fr9-13u. 13.30-17,Tel. 17-2536

• Ausleihe Mo-Fr 10-13 u. 14.30-16.30, Tel. 17-2895 « Leitung: Dr. B. HÖRICH, Tel. 39-26 36, 17-25 36 Die Fachbibliothek Medizin bleibt in der letzten vollen Augustwoche und vom 24. Dezember bis 1. Januar geschlossen.

Fachbereichsbibliotheken Die Fachbereichs- und Institutsbibliotheken sind bei den Fachbereichen angeführt.

Jüdische Bibliothek in Mainz Die Bibliothek enthält 5500 Bände Judaica (Dauerleihgabe derjüdischen Gemeinde). Sie steht allen Studierenden als Präsenzbibliothek kostenlos zur

Verfügung. Zugang nach tel. Vereinbarung mit Univ.-Prof. Dr. G. MAYER, FB 02, Tel. 39-25 45

Gemeinsame Ausschüsse Gemeinsamer Ausschuß der Fachbereiche 11-16 und 23

Gemeinsamer Ausschuß der Fachbereiche 17-22

• Postanschrift: 55099 Mainz, Fax 39-47 96 • Besucheranschrift: Weiderweg 18 (Philosophicum) • Vorsitzender; N. N. • Sekretariat: Ursula GLOOS, Zi. 00-221, Tel. 39-33 01, [[email protected]], Sprechzeiten für Hörsaalvergabe: Di u. Do 9-13 • Stellvertretende Vorsitzende: N. N.

Promotions- u. Habilitationsangelegenheiten • Postanschrift: Institut für Pharmazie, Fachbereich Chemie und Pharmazie, 55099 Mainz • Besucheranschrift: Staudingerweg 5, Zi. 03-174 • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Ulf PINDUR,

Sprechstunden n. V., Tel. 39-57 06, [[email protected]] • Sekretariat: Barbara KEMMETER, Zi. 03-174, Tel. 39-57 06, Fax 39-37 79 • Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Konrad KLEINKNECHT, Institut für Physik, Fachbereich Physik, 55099 Mainz, Besucheranschrift: Staudingerweg 7, Sprechzeiten n. V., Tel. 39-28 93

Fachbereichsübergreifende Einrichtungen und Projekte Forschungszentren Material wissenschaftliches Forschungszentrum Das Material wissenschaftliche Zentrum fordert interdisziplinär und fachbereichsübergreifend die Forschung im Bereich der physikalischen und chemischen Grundlagen der Materialwissenschaften, insbesondere auf dem Gebiet amorpher Materialien und Polymere sowie elektronisch hoch-korrelierter Materialien. Dies beinhaltet sowohl die Koordination und die Unterstützung bestehender Arbeitsgruppen als auch die Initiierung neuer Forschungseinrichtungen. Es wird von einem Koordinationsausschuß vertreten. Ihm gehören an: • die beteiligten Sonderforschungsbereiche, einschließlich der in Gründung befindlichen: • SFB 262: Univ.-Prof. Dr. K. BINDER (FB 18) • SFB 252: Univ.-Prof. Dr. H. ADRIAN (FB 18) • SFB in Gründung: Univ.-Prof. Dr. M. SCHMIDT (FB 19)

• jeweils zwei Beauftragte aus den FB Chemie und Physik sowie je ein Beauftragter aus den FB Biologie, Geowissenschaften und Medizin: • Medizin: Univ.-Prof. Dr. H. DUSCHNER • Physik: Univ.-Prof. Dr. P. BECKMANN, Univ.-Prof. Dr. G. SCHÖNHENSE • Chemie: Univ.-Prof. Dr. H. MEIER, Univ.-Prof. Dr. Ph. GÜTLICH • Biologie: Univ.-Prof. Dr. H. DECKER * GeowLsseaschaften: Univ.-Prof. Dr. H. BÖHM • Prof. Dr. W. KNOLL, Vertreter Max-Planck-Institut für Polymerforschung (mit beratender Stimme) • Vizepräsident für Forschung: Univ.-Prof. Dr. M.LOOS (mit beratender Stimme) • Vorsitzenden Univ.-Prof. Dr. H. ADRIAN (FB 18) • Sekretariat: C. FRIERSON, Tel. 39-43 45, Fax 39-40 76 (Institut für Physik)

Naturwissenschaftlich-Medizinisches Forschungszentrum Das Naturwissenschaftlich-Medizinische Forschungszentrum fordert interdisziplinär und fachbereichsübergreifend die Forschung über die molekularen Aspekte des Aufbaus und der Funktion biologisch-aktiver Systeme. Dies beinhaltet sowohl die Koordination und die Unterstützung bestehender Arbeitsgruppen als auch die Initiierung neuer Forschungseinrichtungen. Es wird von einem Koordinationausschuß vertreten. Ihm gehören an: * Vertreter der beteiligten Sonderforschungsbereiche: • SFB 519: Univ.-Prof. Dr. F. OESCH • SFB 311: Univ.-Prof. Dr. Dr. K.-H. MEYER ZUM BÜSCHENFELDE • SFB 432: Univ.-Prof. Dr. C. HUBER • SFB 553: Univ.-Prof. Dr. U. FÖRSTERMANN

* die Beauftragten aus den Fachbereichen: * Medizin: Univ.-Prof. Dr. J. KNOP, Univ.-Prof. Dr. P. VAUPEL, Prof. Dr. J. ARENDES (Stellvertreter), Prof. Dr. O. KEMPSKI (Stellvertreter) * Physik: Univ.-Prof. Dr. P. BECKMANN * Chemie: Univ.-Prof. Dr. H. KUNZ, Univ.-Prof. Dr. C. KOCH-BRANDT (Stellvertreterin) * Biologie: Univ.-Prof. Dr. J. MARKL, Univ.-Prof. Dr. E. R. SCHMIDT, Univ.-Prof. Dr. G. WEGENER (Stellvertreter), Univ.-Prof. Dr. H. PAULSEN (Stellvertreter) • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. U. FÖRSTERMANN (FB 04) • Verwaltung: Dr. Petra M. SCHWARZ, Tel. 17-31 22, Fax 17-6611

Zentrum für Interkulturelle Studien - Geistes- und sozialwissenschaftliches Kolleg Das Zentrum wurde 1997 gegründet; sein Ziel ist es, die empirische wie theoretische Erforschung interkultureller Prozesse zu initiieren und zu fördern. Dazu gehören insbesondere die Bereiche: • interkulturelle Kommunikation/Interaktion • kulturelle Hermeneutik • kulturelle Selbst-/Fremdwahrnehmung

»kultureller Pluralismus • kultureller Relativismus/Universalismus Das Zentrum strebt die Kooperation mit ähnlich orientierten Einrichtungen an und sucht die Zusammenarbeit mit außeruniversitären Institutionen. Arbeitsschwerpunkte des Zentrums sind insbesondere: • Geschlechterdifferenz (Gender)

• Migration, Mobilität • kulturelle Konstruktion von Ethnizität • Theorie der Interkulturalität • kulturelle Selbst- und Fremdbeschreibung • Probleme der Globalisierung Das Zentrum wurd durch einen Koordinationsausschuß vertreten. Ihm gehören an: « der Vertreter des beteiligten Sonderforschungsbereichs: • SFB 295: Univ.-Prof. Dr. M. KROPP • die Beauftragten aus den Fachbereichen: * Katholische Theologie: Univ.-Prof. Dr. J. MEIER * Evangelische Theologie: Univ.-Prof. Dr. F. BEISSER * Philosophie/Pädagogik: Univ.-Prof. Dr. F. HAMBURGER • Sozialwissenschaften: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. S. HRADIL, Univ.-Prof. Dr. J. WILKE • Philologie I: Univ.-Prof. Dr. D. KAFITZ, apl. Prof. Dr. H. KURZKE • Philologie II: Univ.-Prof. Dr. W. HERGET, apl. Prof. Dr. W.RIEDEL • Philologie III: Univ.-Prof. Dr. M. BRINGMANN, Univ.-Prof. Dr. E. GEISLER * Geschichtswissenschaft: Univ.-Prof. Dr. M. MATHEUS, Univ.-Prof. Dr. L. SCHUMACHER * Geowissenschaften: Univ.-Prof. Dr. A. ESCHER



• • • •

* Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft: Univ.-Prof. Dr. H. W. DRESCHER Univ.-Prof. Dr. A. F. KELLETAT • Bildende Kunst: Univ.-Prof. P. LIESER Univ.-Prof. Dr. J. ZIMMERMANN die Vertreter der Interdisziplinären Arbeitskreise: • IAK Frauenforschung: P. PLUMMER M.A. (FB 14) * IAK Drama und Theater: Univ.-Prof. Dr. K. LEY (FB 15) • IAK Dritte Welt: Univ.-Prof. Dr. G. MEYER (FB 22) • IAK Jüdische Studien: Univ.-Prof. Dr. D. LAMPEMG (FB 13) * IAK Lateinamerika: Univ.-Prof. Dr. M. MOLS (FB 12) * IAK Nordostafrikanisch-westasiatische Studien: Univ.-Prof. Dr. R. GUNDLACH (FB 15) • IAK Nordamerikastudien: Univ.-Prof. Dr. W. HERGET, (FB 14) Studium generale: Univ.-Prof. Dr. A. C ES ANA Abt. 11 Planung, Forschung und Technologietransfer: RR Dr. K.P.C. SPÄTH Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. D. LAMPING, Tel. 39-25 43, Fax 39-30 64 Sekretariat: G. ZAVAR, Tel. 39-25 43, Fax 39-30 64

Zentrum für Umweltforschung Das Zentrum für Umweltforschung fördert interdisziplinär und fachbereichsübergreifend die Forschung mit den Schwerpunktbereichen: 1. Ökosystemforschung im Rhein-Main-Nahe-Gebiet 2. Entwicklungeines ökologisch-ökonomischen Gesamtkonzepts der Raum- und Gesellschaftsordnung 3. Umweltanalytik 4. Ökotoxikologie 5. Umweltplanung 6. Umweltrecht 7. Umweltökonomie Das Zentrum wird durch einen Koordinationsausschuß vertreten. Ihm gehören an: • die Beauftragten aus den Fachbereichen: * FB 01/02/11: apl. Prof. Dr. phil. S. GRÄTZEL • FB 03: Univ.-Prof. Dr. H. BARTMANN * FB 04: PD Dr. K. KIENAST • FB 12: Univ.-Prof. Dr. T. BIERSCHENK

• FB 13-17/23-26: Univ.-Prof. Dr. W. J. BÜHLER, Ph. D. • FB 18: Univ.-Prof. Dr. G. HUBER • FB 19: Prof. Dr. W. BAUMANN • FB 21: Univ.-Prof. Dr. A. SEITZ • FB 22: Univ.-Prof. Dr. J. PREUSS • die Vertreter des MPI für Chemie: Dr. D. PERNER, Dr. J. KESSELMEIER • Dr. W. THÜNE, Ministerium für Umwelt und Forsten • Univ.-Prof. Dr. L. S. WEILEMANN, Vertreter AKUT • Prof. Dr. R.-D. WILKEN, ESWE-Institut > Dr. Ursula OBST, WFM GmbH - Prof. Dr. C. JAHNEL, Geol. Landesamt • Vorsitzender: Prof. Dr. W. BAUMANN, Institut für Physikalische Chemie, FB 19, Tel. 39-27 27, Fax 39-29 80 • Sekretariat: s. Vorsitzender

Sonderforschungsbereiche (SFB) an der Johannes GutenbergUniversität Mainz SFB 201: Mittelenergiephysik mit elektromagnetischer Wechselwirkung (U Bonn, Gießen, Göttingen, Mainz) Besucheranschrift: Institut für Kernphysik (FB 18), Becherweg 45,55128 Mainz, Fax 39-29 64 Sprecher: Univ.-Prof. Dr. T. WALCHER, Tel. 39-51 96/97 Sekretariat: M. BAUMBUSCH, Tel. 39-31 13

SFB 252: Elektronisch hochkorrelierte metallische Materialien (TU Darmstadt, U Frankfurt/M., U Mainz) Besucheranschrift: Institut für Physik (FB 18), Staudingerweg 7, Fax39-40 76,55128 Mainz Mainzer Sprecher: Univ.-Prof. Dr. H. ADRIAN, Tel. 39-36 37 Sekretariat: Christiane FRIERSON, Tel. 39-43 45

SFB 262: Glaszustand und Glasübergang nichtmetallischer amorpher Materialien Besucheranschrift: Institut für Physik (FB 18), Staudingerweg 7,55128 Mainz, Fax 39-54 41 Sprecher: Univ.-Prof. Dr. K. BINDER, Tel. 39-33 48 Sekretariat: M. FRANKE, Tel. 39-2149

SFB 295 Kulturelle u. sprachliche Kontakte Besucheranschrift: Forum 1,55099 Mainz, Fax 39-40 20 Sprecher. Univ.-Prof. Dr. M. KROPP, Tel. 39-4185 Geschäftsstelle: Dr. D. STOCKFISCH, Tel. 39-4010 Sekretariat: A. MEISTER, Tel. 39-4010

Sprecher: Univ.-Prof. Dr. Dr. K.-H. MEYER ZUM BÜSCHENFELDE, Tel. 17-7275 Forschergruppe Boehringer Ingelheim Stiftung: Dr. M. BLESSING, Verfügungsgebäude (Obere Zahlbacher Str. 63), 2. OG, Tel. 17-33 59 Sekretariat: H. GOTTSCHLING, Tel. 17-31 20

SFB 432: Mechanismen der Tumorabwehr und ihre therapeutische Beeinflussung Besucheranschrift: III. Med. Klinik und Poliklinik (FB 04), Naunynweg, 55131 Mainz, Fax 17-66 78 Sprecher: Univ.-Prof. Dr. C. HUBER, Tel. 17-72 81 Verwaltung: S. BROOKSHIRE, Tel. 17-65 45

SFB 519: Organ- und Zelltypspezifität der Tumorentstehung, -entwicklung und -Prävention Besucheranschrift: Institut für Toxikologie (FB 04), Obere Zahlbacher Str. 67, Gebäude 905, 55131 Mainz, Fax 23 05 06 Sprecher: Univ.-Prof. Dr. F. OESCH, Tel. 17-72 36 Sekretariat: B. RUDOLPH, Tel. 1743 78

SFB 553: Stickstoffmonoxid (NO): Generator- und Effektorsysteme (Frankfurt/M., Mainz) Besucheranschrift: Pharmakologisches Institut (FB 04), Obere Zahlbacher Str. 67, 55131 Mainz, Fax 17-6611 Sprecher: Univ.-Prof. Dr. U. FÖRSTERMANN, Tel. 17-71 70 Verwaltung: Dr. Petra M. SCHWARZ, Tel. 17-3122

SFB 311: Immunpathogenese Besucheranschrift: I. Med. Klinik und Poliklinik (FB 04), Helmholtzweg, Gebäude 301, 55131 Mainz, Fax 17-6609

Klinische Forschergruppen Zelluläre und molekulare Mechanismen allergischer Krankheiten Besucheranschrift: Dermatologie, Gebäude 401, Helmholtzweg, 55131 Mainz, Tel. 17-71 12 Sprecher: Univ.-Prof. Dr. J. KNOP, Dermatologie, Tel. 17-71 12

Leiterin: Univ.-Prof. Dr. A. B. RESKE-KUNZ, Dermatologie, Tel. 17-29 17, [[email protected]]

Untersuchungen am GABA-Benzodiazepin-System bei psychopharmakainduzierten und krankheitsbedingten Verhaltensänderungen Besucheranschrift: Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Gebäude 920, Untere Zahlbacher Str. 8,

55131 Mainz Sprecher: Univ.-Prof. Dr. O. BENKERT, Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-73 36 Leiter: Univ.-Prof. Dr. H. LÜDDENS, Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-53 72 [[email protected]]

Graduiertenkollegs Graduiertenkolleg: Molekulare und zelluläre Mechanismen der Pathogenese Das Generalthema ist die krankheitsbezogene Grundlagenforschung. Medizinern und Doktoranden der Naturwissenschaften wird ein mehrere Fachgebiete umfassendes Ausbildungs- und Forschungsprogramm angeboten. Hauptziele des Ausbildungsprogramms sind einerseits das Verständnis für die molekularen und zellulären Ursachen von Erkrankungen und die Möglichkeit ihrer Behandlung, andererseits die Vermittlung von Techniken, deren Beherrschung es gestattet, klinisch relevante Forschungsarbeiten mit molekularbiologischen Methoden durchzuführen. Das Forschungsprogramm umfaßt immunologische Fragestellungen, die molekulare Analyse der Wirkung humanpathogener Organismen, Aspekte der Tumorforschung und die Untersuchung genetisch (mit)bedingter Krankheiten. Beteiligt sind die I. und III. Medizinische Klinik und Poliklinik, die Kinderklinik und Kinderpoliklinik sowie die Institute für Toxikologie, Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Immunologie und Pathologie. Es stehen zwölf Doktorandenstipendien mit einer Laufzeit von drei Jahren zur Verfügung. Zusätzlich können einige Doktoranden, die am Ausbildungsprogramm des Kollegs teilnehmen wollen, auch ohne Stipendium aufgenommen werden. Anfragen und Anträge sind an den Sprecher des Kollegs zu richten: Univ.-Prof. Dr. rer. nat., Dr. med. habil. R. E. STREECK, Institut für Medizinische Mikrobiologie (Molekulare Genetik), Augustusplatz, 55101 Mainz, Tel. 17-32 09. Universitätsprofessoren: Dr. Dr. K.-H. MEYER ZUM BÜSCHENFELDE, Dr. A. KNUTH, Dr. F. OESCH, Dr. S. ROSE-JOHN, Dr. E. RÜDE, Dr. Dr. R. E. STREECK, Dr. B. ZABEL Lehrveranstaltungen

PRAKTIKA

• Neuere Methoden der Molekularbiologie und Molekulargenetik Streeck, Sapp, Prange — Institut für Medizinische Mikrobiologie • Expression von rekombinanten Proteinen in Bakterien-, Hefe- oder Säugetierzellen Vollmer, Peters, Rose-John — Verfügungsgebäude • Synthese rekombinanter Proteine mit Hüfe des Baculovirus-Systems Sapp, Streeck — Institut für Medizinische Mikrobiologie • Herstellung und initiales Screening von cDNA-Bibliotheken Rose-John — Pathophysiologie, Verfügungsgebäude • Licht- und elektronenmikroskopische Techniken Schirmacher, Odenthal — Institut für Pathologie - Techniken der In situ-Hybridisierung Zabel, Mundlos, Winterpacht — Kinderklinik • Direkte und indirekte Gendiagnostik Zabel, Winterpacht — Kinderklinik • Spezielle Methoden der Immunologie Schmitt — Institut für Immunologie • Immungenetik Rittner, Schneider — Institut für Rechtsmedizin • Ausgewählte Methoden der Biochemischen Toxikologie Oesch, Arand — Institut für Toxikologie • Computerprogramme Arand, Bahn — Institut für Toxikologie/ Kinderklinik

VORLESUNGSREIHE • Biochemie, Molekularbiologie und Klinik medizinisch bedeutsamer Erkrankungen H.-P. Dienes, W. Dippold, G. Gerken, R. Klingel, A. Knuth, A. Lohse, M. Odenthal, P. Schirmacher, B. Seliger, T. Wölfel

Graduiertenkolleg: Theater als Paradigma der Moderne: Drama und Theater im 20. Jh. (ab 1880) Gegenstand des Graduiertenkollegs sind die grundlegenden Wandlungsprozesse, die von Drama und Theater im 20. Jahrhundert in Europa und Nordamerika vollzogen wurden. Ausgangsthese ist, daß das Theater heute erneut - wie im 17. Jahrhundert - die Funktion eines kulturellen Modells übernommen hat. Indem das Theater als Modell für Prozesse kulturellen Wandels untersucht wird, soll schließlich ein Beitrag zur abendländischen Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts geleistet werden. Die Konzeption des Graduiertenkollegs schließt eine intensive und interdisziplinäre Zusammenarbeit von (Nachwuchs-)Wissenschaftlern unterschiedlicher geisteswissenschaftlicher Fachbereiche ein. Das Studien- und Förderungsprogramm des Kollegs richtet sich vor allem an Doktorandinnen und Doktoranden der Theater- und Literaturwissenschaft, der Ethnologie, der Philosophie, der Filmwissenschaft und der phüologischen Fächer. Die Dissertationsvorhaben, die im Rahmen des Graduiertenkollegs durchgefühlt werden, betreffen folgende Forschungsschwerpunkte: 1. Kultureller und sozialer Umbruch 2. Ästhetik und Poetik von Drama und Theater

3. Dramaturgische Prinzipien und künstlerische Verfahren 4. Theater und die neuen Medien 5. Theater im heutigen wissenschaftlichen Diskurs Sprecher: Prof. Dr. C. B ALME, Institut für Theaterwissenschaft, FB 13, Weiderweg 18, Zi. 03-513, 55099 Mainz, Tel. 39-37 84 Universitätsprofessoren: Dr. F.-J. ALBERSMEIER (Universität Bonn), Dr. G. BRANDSTETTER (Universität Basel), Dr. E. FISCHER-LICHTE (Freie Universität Berlin), Dr. S. GRÄTZEL (FB 11), Dr. W. HERGET (FB 14), Dr. A. HORNUNG (FB 14), Dr. Dr. h. c. D. JANIK (FB 15), Dr. D. KAFTTZ (FB 13), Dr. T. KOEBNER (FB 13), Dr. H.-T. LEHMANN (Universität Frankfurt/M.), Dr. R. MÖHRMANN (Universität Köln), Dr. R. MÜNZ (FB 13), Dr. B. SCHULTZE (FB 15), Dr. R. VOLP (FB 02) Lehrveranstaltungen • Oberseminar: Gastwissenschaftlerprogramm [2-std.] C. Balme Z u. O. n. V. • Blockseminare mit Gastdozenten Z. u. O. n. V. • Forschungskolloquium [2-std.] Z. u. O. n. V.

Graduiertenkolleg: Kreisläufe, Austauschprozesse und Wirkungen von Stoffen in der Umwelt Ziel des 1990 gegründeten Graduiertenkollegs (GK) ist es, sehr gut qualifizierten Doktoranden in gemeinsamen Lehrveranstaltungen von Hochschullehrern der FB 18 (Physik), 19 (Chemie und Pharmazie), 21 (Biologie) und 22 (GeoWissenschaften) sowie des Max-Planck-Instituts für Chemie (MPI) eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung im Bereich der Umweltforschung zu geben. Dabei soll ein interdisziplinär konzipiertes Forschungs- und Ausbildungsprogramm einer zu großen Spezialisierung des Dissertationsvorhabens entgegenwirken. Die tragenden Fachbereiche sind seit mehreren Jahren über eine Reihe im Bereich der Umweltfor-

schung und Umweltanalytik ausgewiesener Forschergruppen im Zentrum für Umweltforschung verbunden. Das GK dient der Nutzung des hier vorhandenen Wissenspotentials für die Ausbildung, um so eine Generation kritischer Umweltforscher heranzubilden, die aufgrund einer breiten und fächerübergreifenden Ausbildung in der Lage sein sollten, Umweltprobleme sachgerecht und angemessen zu diskutieren und wissenschaftlich zu bearbeiten. Am GK sind derzeit die folgenden Fachgebiete beteiligt: Analytische Chemie, Botanik, Experimentalphysik, Geochemie, Geographie, Geologie,

Physik der Atmosphäre, Mineralogie, Physikalische Chemie, Radiochemie, Zoologie. Als Zugangsvoraussetzung gilt die Zulassung zur Promotion gemäß der gemeinsamen Promotionsordnung der Fachbereiche 17 bis 22 zusammen mit einem überdurchschnittlichen Prüfungsergebnis in dem zur Zulassung zur Promotion anerkannten letzten Hochschulabschluß. Nähere Informationen sowie Bewerbungen für Stipendien über den Sprecher: Univ.-Prof. Dr. R. JAENICKE, Institut für Physik der Atmosphäre, 55099 Mainz Universitätsprofessoren und -dozenten: Dr. M. ANDREAE (MPI), Dr. W. BAUMANN (FB 19), Dr. P. CRUTZEN (MPI), Dr. M. DOMRÖS (FB 22), Dr. V. HEIDT (FB 22), Dr. G. HELAS (MPI). Dr. W. HOFMEISTER (FB 22), Dr. G. HUBER (FB 18), Dr. R. JAENICKE (FB 18), Dr. J. KESSELMEIER (MPI), Dr. X. MEIXNER (MPI), Dr. E. OTTEN (FB 18), Dr. D. PERNER (MPI), Dr. A. POETHKE (FB 21), Dr. J. PREUSS (FB 22), Dr. D. SCHENK (FB 22), Dr. A. SEITZ (FB 21), Dr. N. TRAUTMANN

(FB 19), Dr. A. WILD (FB 21), Dr. W, ZDUNKOWSKI (FBI8), Dr. G. ZIMMERMANN (FB 18) Lehrveranstaltungen • Praktikum Umweltanalytik mit begleitender Vorlesung Alle Dozenten Z. u. O. n. V. • Ringvorlesung I: Analytische Methoden Alle Dozenten Z. u. O. n. V. • Ringvorlesung II: Schadstoffkreisläufe in der Natur Alle Dozenten Z. u. O. n. V. Hinzu kommt ein für alle Kollegiaten verpflichtendes Kolloquium zum Forschungsrahmenthema, das 14-tägig während der Vorlesungszeit angeboten wird und der wissenschaftlichen Kommunikation unter den Kollegiaten selbst wie auch dem intensiven Kontakt mit den das Kolleg tragenden Hochschullehrern dient. Weiter wird auf die Lehrveranstaltungen in den einzelnen Fachbereichen verwiesen.

Graduiertenkolleg: Elementarteilchenphysik bei mittleren und hohen Energien Das Graduiertenkolleg wird getragen von sechs Hochschullehrern für Experimentalphysik und sieben Hochschullehrern für Theoretische Physik. Die Teilchenphysik ist an der Johannes GutenbergUniversität durch ein reichhaltiges Spektrum von experimentellen und theoretischen Forschungsgebieten vertreten: Untersuchungen der Niederenergiestruktur der Nukleonen am Mainzer Elektronenbeschleuniger MAMI; Spektroskopie und Reaktionsdynamik von Hadronen mit Strangeness; Messung der Strukturfunktionen des gebundenen und desfteienNukleons mittels inelastischer MyonStreuung am CERN; Untersuchungen der CP-Verletzung bei Zerfallen neutraler K-Mesonen; Präzisionstests des Standardmodells im Energiebereich desZ-Pols. Ziel des Graduiertenkollegs ist es, den Doktoranden aus den verschiedenen Spezialgebieten der Teilchenphysik während ihrer Promotionszeit über die Beschäftigung mit ihrem Dissertations-thema hinaus ein zusätzliches geschlossenes theoretisches und experimentelles Ausbildungsprogramm anzubieten. Sprecher: Univ.-Prof. Dr. K. KLEINKNECHT, Institut für Physik, Staudingerweg 7, 55099 Mainz, Tel. 39-28 93, Fax 39-51 69

Universitätsprofessoren: Dr. J. ARENDS, Dr. H. ARENHÖVEL, Dr. R. BROCKMANN, Dr. D. DRECHSEL, Dr. D. v. HARRACH, Dr. K. JAKOBS, Dr. K. KLEINKNECHT, Dr. L. KÖPKE, Dr. J. KÖRNER, Dr. N. PAPADOPOULOS, Dr. H. G. SANDER, Dr. F. SCHECK, Dr. K. SCHILCHER, Dr. H. STRÖHER, Dr. T. WALCHER Lehrveranstaltungen 18- Elektromagnetische Wechselwirkung [3-std.] 301 D. v. Harrach, N. N. Di, Do, Z u . O. n. V. 18- Übungen zur Elektromagnetischen Wechsel302 Wirkung [2-std.]

D. v. Harrach, N. N. Z. u. O. n. V.

18- Seminar über Teilchen- und Mittelenergiephysik 419 (F) [2-std.] L Köpke gemeinsam mit: E O. Alt, J. Arends, H. Arenhövel, R. Brockmann, D. Drechsel, D. v. Harrach, K. Jakobs, J. Körner, K. Kleinknecht, N. Papadopoulos, H. G. Sander, F. Scheck, K. Schilcher, T. Walcher Mi 14-16— Minkowski-Raum (Bau 2412, R 05-119)

Graduiertenkolleg: Physik und Chemie supramolekularer Systeme 19 Hochschullehrer der Fachbereiche Chemie und Pharmazie, Physik und Geowissenschaften und des MPI für Polymerforschung beteiligen sich am Graduiertenkolleg. Zur Thematik existieren umfangreiche Forschungsaktivitäten, die u.a. durch das Materialwissenschaftliche Forschungszentrum und einen Sonderforschungsbereich verstärkt gefordert werden. Die Forschungsarbeiten umfassen: • Synthese und Herstellung supramolekularer Systeme aus organischen und anorganischen Materialien (Flüssige Kristalle, Dünne Schichten, Grenzflächen, Zeolithe, Polymermischungen, Metallorgan, und Schichtkristalle) • Charakterisierung von Struktur, Dynamik und Eigenschaften • Theoretische Beschreibung und Simulation Besonders qualifizierte Doktoranden mit ausreichender Grundausbildung in Physik und Chemie sollen verstärkt forschungsorientiert gefordert werden. Es soll eine Spezialausbildung über supramolekulare Systeme angeboten werden, die auch eine zusätzliche Berufsqualifikation verschafft. Das Ausbildungsprogramm besteht aus Grundvorlesungen, in denen, meist durch mehrere Hochschullehrer gemeinsam, ein größerer Problembereich behandelt wird und aus SpezialVorlesungen, jeweils mit Übungen und Seminaren. Zusätzlich finden Gastvorträge auswärtiger und ausländischer Wissenschaftler und andere Sonderveranstaltungen statt. Durch die zielgerichtete fachübergreifende Ausbildung soll den Graduierten auch die Fähigkeit zu interdisziplinärer Forschung vermittelt werden. Sprecher: Univ.-Prof. Dr. M. SCHMIDT, Institut für Physikalische Chemie, J.-Welderweg 11-15, Tel. 39-37 70, Fax 39-29 70 Leitungskollegium: Univ.-Prof. Dr. H. MEIER, Univ.-Prof. Dr. Jun OKUDA, Univ.-Prof. Dr. T. PALBERG, Univ.-Prof. Dr. M. SCHMIDT, Univ.Prof. Dr. H. SELLESCU, Univ.-Prof. Dr. H. W. SPIESS. «

Lehrveranstaltungen GRUNDVORLESUNG • Theoretische Anorganische Chemie [3-std.] P. Gütlich Mo 12-13, Fr 10-12 — Newton-Raum, Neubau Physik • Praktikum Physikalische Methoden derChemie [3-std.] P. Gütlich, W. Tremel u. Mitarb. Z. n. V. — Institut für Physik SPEZIALVORLESUNGEN • Physikalische Chemie der Makrorrioleküle II: Rheologie von polymerhaltigen Systemen [2-std.] B. A. Wolf Di 12-14 — Institut für Physikalische Chemie, Kl. Hörsal der Chemie • Ausgewählte Kapitel der Makromolekularen Chemie [lstd.] M. Schmidt Z. n. V. — Institut für Physikalische Chemie Seminarraum J • Molekulare Erkennung in supramolekularen Systemen [2^std.] B. Sellergren Z. u. O. n. V. — Institut für Anorgan. u. Analyt. Chemie Blockveranstaltung • Gruppentheorie in Chemie und Molekülphysik [2-std.] P. Gütlich, F. Tuczek Do 10-12 — Newton-Raum, Neubau Physik • Einführung in Computersimulationen [4-std.] W. Kob, M. Müller Mo 14-16 — Institut für Physik Do 14-16 — O. n. V.

• Levy-Flights: Von der Theorie stabiler Verteilungen bis zum menschlichen Herzschlag [2-std.] J. Baschnagel Mi 10-12 — Institut für Physik, GalileiRaum • Statistische Feldtheorie und Renormierung [4-std.] F. Schmid, B. Dünweg Di 10 s. t.-l 1.30 — Institut für Physik Do 10s. t-11.30— SeminarraumK

• Polymere und Licht [2-std.] W. Knoll Do 10-12 — MPI f. Polymerforschung, Kl. Hörsaal 1.003 • Superfluidität, Supraleitung und verwandte Vielteilchenquantenphänomene [3-std.] M. Letz, A. Latz Mo 14-15 Di 15-17— Institut für Physik

Graduiertenkolleg: Geistliches Lied und Kirchenlied interdisziplinär Das Thema »Kirchenlied und geistliches Lied« steht im Schnittpunkt verschiedener Disziplinen, vor allem der Theologie beider Konfessionen, der Germanistik, der Musikwissenschaft und der Buchwissenschaft. Untersucht werden soll die theologische, die literarische, die kultur- und mentalitätsgeschichtliche, die musikalische und die buchwissenschaftliche Entwicklung der Gattung von ihren Anfangen (Psalmen, lateinische Hymnen, Lieder des Spätmittelalters) über die große Glanzzeit (16.-18. Jahrhundert) bis zur Gegenwart mit ihren Verfallsprozessen und Erneuerungsbemühungen. Dabei wird das Kirchenlied als Seismograph und Paradigma allgemeiner kultureller Entwicklungen in steter Beziehung auf das gleich-

zeitige Geschehen in der »profanen« Kultur-, Musik-, Literatur- und Buchgeschichte verstanden. Sprecher: Prof. Dr. Hermann KURZKE, Deutsches Institut, Fachbereich 13, Tel. 39-41 82 und 39-4024 Weitere beteiligte Hochschullehrer: Prof. Dr. Dr. H. BECKER (FB 01), Prof. Dr. S. WEYER-MENKHOFF (FB 02), Prof. Dr. C. REICH (FB 02), Prof. Dr. U. RUBERG (FB 13), Prof. Dr. C.-H. MAHLING (FB 16), Prof. Dr. A. BEER (FB 16), Prof. Dr. S. FÜSSEL (FB 16), Dr. G. EIFLER (FB 13), HD Dr. A. FRANZ (FB 01). Das Lehrveranstaltungsprogramm ist auf Anfrage beim Sprecher erhältlich.

Graduiertenkolleg: Stoffbestand und Entwicklung von Kruste und Mantel Dieses 1997 gegründete, vom Institut für Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität und dem Max-Planck-Institut für Chemie getragene Graduiertenkolleg hat zum Ziel, Doktoranden auf dem Gebiet der Geowissenschaften auszubilden. Das interdisziplinäre Ausbildungs- und Forschungsprogramm umfaßt die Fachrichtungen Geochemie und Petrologie, Isotopengeologie und Geochronologie sowie Geodynamik, Geophysik, Strukturgeologie und Tektonophysik. Die Kollegiaten sollen die Möglichkeit erhalten, durch das Graduiertenkolleg eine fundierte Ausbildung in verschiedenen Bereichen der geowissenschaftlichen Grandlagenforschung zu erwerben und dadurch Methoden und Denkweisen außerhalb ihres eigenen Spezialgebietes kennenzulernen. Die Forschungsschwerpunkte des Graduiertenkollegs sind: • die Identifizierung und Charakterisierung von Episoden des Krustenwachstums, • die Klärung der Prozesse der Deformation und Metamorphose und die stofflichen Veränderun-

gen während des Wachstums und der Konsolidierung der Kontinente und • die Evolution des Erdmantels und die Wechselwirkung zwischen Kruste und Mantel. Dabei geht es einerseits um die Rolle des Mantels bei der Bildung neuer kontinentaler Kruste, andererseits um Rückführung und Recycling von kontinentaler und ozeanischer Kruste in den Erdmantel. Im Rahmen dieses Graduiertenkollegs stehen insgesamt zwölf Doktoranden-Stipendien zur Verfügung. Darüber hinaus kann eine begrenzte Zahl von Doktoranden auch ohne Stipendium am Ausbildungsprogramm des Kollegs teilnehmen. Bewerbungen sind jederzeit möglich. Anfragen sowie Bewerbungen sind an den Sprecher des Graduiertenkollegs zu richten. Weitere Informationen unter http://www. uni-mainz.de/FB/Geo/Geologie/GK/ Sprecher: PD Dr. Thomas REISCHMANN, Institut für Geowissenschaften, Becherweg 21, 55099 Mainz, Tel. 39-28 59, Fax 39-47 69, [gradkoll @ mail. uni-mainz.de].

Lehrveranstaltungen • Ringvorlesung: Geodynamik II [2-std.] S. Dörr, W. Jacoby, A. Kröner, C. W. Passchier, T. Reischmann, U. Ring, N.N. Z. u. O. n. V. - Kolloquium [2-std.] Koordination: T. Reischmann Di 14-16 — Seminarraum MPI • Einführung in die Kathodenluminiszenz [2-std.] U. Poller Z. u. O. n. V.

Zusatzveranstaltungen • Geologie der Alpen [2-std.] L Baumgartner, U. Ring Z. u. O. n. V.

• Elementverteilung wähernd der Bildung und Fraktionierung der Erde [2-std.] K. P. Jochum, G. Brügmann Z. u. O. n. V. • Plumbologie [2-std.] A. W. Hofirumn, W. Todt Z. u. O. n. V. • Magmatologie [2-std.] T. Reischmann Z. u. O. n. V. • U-Th-Ungleichgewichtsmethoden in der Geologie [2-std.] A. W. Hofmann, W. Todt Z. u. O. n. V. Weitere Lehrveranstaltungen werden zu Beginn des Sommersemesters 99 bekanntgegeben.

Interdisziplinäre Arbeitskreise Interdisziplinärer Arbeitskreis: Drama und Theater Dieser Interdisziplinäre Arbeitskreis schließt alle Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität ein, die im Bereich von Drama und Theater forschen und lehren. Der Sprecherausschuß des Arbeitskreises besteht aus Vertretern derjenigen Fachbereiche, in denen Forschung und Lehre zu Drama und Theater betrieben werden. Vertreten sind derzeit die FB 02,11, 12,13,14,15,16,23,24 und 25. Aufgaben des Arbeitskreises sind: 1. Durchführung von interdisziplinären wissenschaftlichen Veranstaltungen in Forschung und Lehre 2. Förderung der Zusammenarbeit von Universität, Theatern und anderen Medien in Theorie und Praxis 3. Förderung interdisziplinärer Forschungs- und Lehrvorhaben

4. Maßnahmen zur Stärkung der theaterwissenschaftlichen Infrastruktur der Johannes Gutenberg-Universität 5. Einrichtung einer Dokumentation (Sachkatalog, Videobank, Cassettenbank). Vorsitzender und Ansprechpartner: Univ.-Prof. Dr. K. LEY, FB 15, Romanisches Seminar, Weiderweg 18,55099 Mainz, Tel. 39-29 86/22 49 Stellvertretender Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. D. KAF1TZ, F B 13,

Deutsches Institut, Weiderweg 18,55099 Mainz, Tel. 39-2173/2260 Lehrveranstaltung • Im Sommersemester 1999 werden Einzelvorträge angeboten. Vortragsthemen und Referenten werden noch bekanntgegeben. Die nächste Ringvorlesung ist für das folgende Wintersemester geplant.

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Dritte Welt Interdisziplinärer Arbeitskreis »Dritte Welt«, Johannes Gutenberg-Universität, Geographisches Institut, 55099 Mainz, Fax 39-47 36 Dieser Arbeitskreis fordert den wissenschaftlichen Austausch im Bereich der Forschung zu Problemen der Dritten Welt und initiiert gemeinsame Vorhaben. Er führt wissenschaftliche Veranstaltungen durch, in denen jeweils ein Rahmenthema aus der Sicht unterschiedlicher Disziplinen behandelt wird. Er koordiniert zusammen mit anderen in diesem Bereich tätigen Einrichtungen der Johan-

nes Gutenberg-Universität fächerübergreifende Lehrveranstaltungen. Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität angehören, die mit Forschungen zur Dritten Welt befaßt sind. Der Beitritt erfolgt durch eine schriftliche Erklärung. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. G. MEYER, FB 22, Geographisches Institut, Tel. 39-27 01/34 46, Fax 39-47 36 Stellvertretender Vorsitzender: A. THIMM M.A., Studium generale, Tel. 39-21 41, Fax 39-31 68

Interdisziplinärer Arbeitskreis »Forschungsverbund Komplexe Systeme (CSRA)« • Institut für Physik, Staudingerweg 7, Tel. 39-58 11, Fax 39-56 09 Der Forschungverbund Komplexe Systeme (CSRA) dient der Weiterentwicklung der interdisziplinären Forschung und Lehre. Insbesondere fördert der Arbeitskreis den wissenschaftlichen Austausch und die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Bereich der Erforschung komplexer Systeme auf der Basis mathematischer Modellierung. Der

Arbeitskreis veranstaltet Gastvorträge, Seminare und Kolloquien. Dem Forschungsverbund können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität angehören, die im Bereich der Erforschung komplexer Systeme tätig sind. • Vorsitzender des Sprecherausschusses: Univ.-Prof. Dr. Peter BECKMANN

Interdisziplinärer Arbeitskreis Frauenforschung Interdisziplinärer Arbeitskreis »Frauenforschung«, c/o Patricia PLUMMER M. A., Seminar für Englische Philologie, Abt. Amerikanistik und Neueste Anglistik, 55099 Mainz, Tel. 39-34 77, Fax 3938 58, [[email protected]] Der Arbeitskreis fördert den wissenschaftlichen Austausch und die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern im Bereich Frauenforschung durch die Entwicklung gemeinsamer Konzepte, die Durchführung fachbereichsübergreifender Lehrveranstaltungen

sowie die Koordination von Projekten mit anderen Universitäten und außeruniversitären Gruppen. Dem Arbeitskreis können alle wissenschaftlich Tätigen der Johannes Gutenberg-Universität sowie außeruniversitär wissenschaftlich und künstlerisch Tätige angehören, die im Bereich »Frauen- und Genderforschung« arbeiten. Der Beitritt erfolgt durch eine schriftliche Erklärung. 1. Vorsitzende: Patricia PLUMMER M. A.; Stellvertretende Vorsitzende: Dipl.-Hdl. Baibara HEDDEr RICH, FB 03, Volkswirtschaftslehre

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Gesangbuchforschung Die Uber 6000 deutschsprachigen Gesangbücher der Neuzeit sind eine kultur- und mentalitätsgeschichtliche Quelle ersten Ranges. Im Wandel der Lieder spiegelt sich der Wandel der Zeiten. Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler der Universität beitreten, die im Bereich Gesangbuchforschung tätig sein wollen. Im Arbeitskreis wirken bis jetzt Mitglieder aus den FB 01,02,12,13,16.4 und 16.5 mit. Zu seinen Zielen gehört die Errichtung und katalogmäßige Erschließung eines Gerangbuchar-

chivs. Bisher sind über 1600 Bände vorhanden. Im Endausbau ist mit mehreren Tausend zu rechnen. Im übrigen fördert der Arbeitskreis Forschungsprojekte, Publikationen, Tagungen und interdisziplinäre Lehrveranstaltungen auf dem Gebiet der Gesangbuchforschung und der Hymnologie. Vorsitzende: Prof. Dr. Dr. H. BECKER, FB 01; Prof. Dr. H. KURZKE, FB 13 Öffnungszeit des Gesangbucharchivs: Mo 10-12 u. n.V.; Tel. 39-40 24

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Jüdische Studien Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Johannes GutenbergUniverstität angehören, die im Bereich Jüdischer Studien tätig sind. Der Beitritt erfolgt durch eine schriftliche Erklärung. Der Arbeitskreis fördert die Forschung und den wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der Jüdischen Studien. Er initiiert und koordiniert Lehrveranstaltungen jeder Art. Zur Zeit nehmen an ihm Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus folgenden Bereichen teil: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Amerikanistik, Buchwesen, Filmwissenschaft,

Germanistik, Intelkulturelle Germanistik, Geschichte der Medizin, Judaistik, Klassische Phüologie, Kunsttheorie, Osteuropäische Geschichte, Pädagogik, Philosophie, Politologie, Polonistik, Vergleichende Landesgeschichte. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Dieter LAMPING, Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, FB 13, Welderweg 18, 55099 Mainz, Tel. 39-25 43 Lehrveranstaltungen

F B 0 2 - EVANGELISCHE THEOLOGIE

• Seminar: Profane hebräische Lyrik aus dem Mittelalter [2-std.] G. Meyer Mo 14-16— R 00-504 • Seminar: Das Traumbuch des Babylonischen Talmuds [2-std.] G. Mayer Do 14.30-16— R 00-504 • Seminar: Mainzer Juden und das Judentum [2-std.] G. Mayer, L Trepp Di 9-11 — R 00-504 • Übung: Einführung in die Literatur und Religion des antiken Judentums [2-std.] G. Mayer durch M. Tilly Di 16-18— R 00-504 • Übung: Die »Protokolle der Weisen von Zion« [2-std.] G. Mayer durch M. Tilly Fr 14-16— R 00-504 • Seminar: Grundprobleme jüdischen Denkens [2-std.] L Trepp Mo 16-18 — HS 10 F B 1 2 . 1 - I N S T I T U T FÜR POLITIKWISSENSCHAFT

• Seminar im Hauptstudium: Die politische Rolle der Religionen im Nahostkonflikt [2-std.] A. Wittstock Di 16-18— SB II 05-132 Beginn: 13.04.1999 • Seminar im Hauptstudium: Politik und Erinnern - Die Verarbeitung der Shoa in Israel und Deutschland [2-std.] A. Wittstock Mi 12-14— SB II 05-432 zusätzlich Blockseminar: Z. u. O. n. V. Beginn: 14.04.1999 • Übung-Sprachkurs (für Hörer aller Fachbereiche): Modernes Hebräisch III [2-std.] A. Wittstock Mi 16-18— SB II 05-432 Beginn: 14.04.1999

• Arbeitsgemeinschaft Israel (für Hörer aller Fachbereiche) [1-std.] A. Wittstock 14-tägl.: Mi 18-20 — O. w. n. b. Beginn: 14.04.1999 F B 1 3 . 2 - INSTITUT FÜR ALLGEMEINE UND VERGLEICHENDE LITERATURWISSENSCHAFT

• Proseminar Einführung in diejiddische Literatur [1-std.] J. G. Blum 14-tägl.: Di. 17.45-19.15 — P03-916 - Proseminar: Poetik der Memoria [2-std.] A. Dunker Fr 11.30-13 — P203 • Proseminar: Kindheit als poetische Utopie im Werk jüdischer Schriftsteller der Zwischenkriegszeit [2-std.] I. Sipos Mi 14.30-16 — P 109a • Proseminar: Darstellung von Akkulturation in der jüdischen Exilliteratur des 20. Jahrhunderts [2-std.] A. Wittbrodt Mi 8.30-10— P101 • Hauptseminar: Jüdische Gegenwartsliteratur [2-std.] D. Lamping Di 12 s. t.-13.30 — P7 • Hauptseminar: Die Sage vom Golem in Dichtung und Film [2-std.] I. Osols-Wehden Mi 18s. t.-19.30 — P 101 • Übung: Einführung in die jiddische Sprache [2-std.] J. G. Blum Di lös. t.-17.30 — O.w. n. b. F B 2 3 - INSTITUT FÜR ANGLISTIK UND AMERIKANISTIK (IAA)

• Hauptseminar: Contemporary Jewish-American Fiction [2-std.] R. v. Bardeleben Mi 10.30-12 — HS 238, Hauptgebäude FB 23

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Lateinamerika Interdisziplinärer Arbeitskreis »Lateinamerika«, c/o Univ.-Prof. Dr. M. MOLS, Institut für Politikwissenschaft, Abt. Politische Auslandsstudien und Entwicklungspolitik, 55099 Mainz, Tel. 39-27 28

Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität angehören, die im Bereich der Lateinamerikaforschung tätig sind. Der Beitritt erfolgt durch schriftliche Erklärung. Der Arbeitskreis fördert die Forschung und den wissen-

schaftlichen Austausch im Bereich der Lateinamerikanistik. Der Aibeitskreis fuhrt jährlich einen Studientag über ein Schwerpunktthema durch.

Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. M. MOLS, FB 12; Stellvertretender Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr., Dr. h. c. D. JANIK, FB 15, Philologie III, Tel. 39-4445

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Medienwissenschaften Der Interdisziplinäre Arbeitskreis fördert den wissenschaftlichen Austausch im Bereich Medienforschung. Er hat insbesondere die Aufgabe, die Zusammenarbeit von Universität und Medien in Theorie und Praxis zu fördern und neue Wege zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit aufzuzeigen. Der Arbeitskreis hat auch zum Ziel, die medienwissenschaftliche Infrastruktur der Universität zu stärken und die Bedeutung der Sprach- und Kulturwissenschaften, Gesellschafts- und Naturwissenschaften

für die Medien und in den Medien als Forschungsschwerpunkt auszubauen. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. E. FISCHER (FB 16), Buchwissenschaft, Tel. 39-31 80 Stellv. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. T. KOEBNER (FB 13), Filmwissenschaft, Tel. 39-38 17 • Ringvorlesung: Zum Wandel der Gesprächskultur im Medienzeitalter [2-std.] Referentinnen und Referenten w. n. b. Mo 16-18— P5

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Musik- und Kunstinformatik Sprecherausschuß Interdisziplinärer Arbeitskreis »Musik- und Kunstinformatik«, Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz Am Interdisziplinären Arbeitskreis »Musik- und Kunstinformatik« nehmen Wissenschaftler aus den Bereichen Musik, Musikwissenschaft, Informatik, Mathematik, Bildende Kunst, Nachrichtentechnik, Physik, Biologie, Psychologie und andere teil, die sich mit fächerübergreifenden Vorhaben in Forschung und Lehre befassen. Aufgaben des Aibeitskreises sind:

1. Vorbereitung und Förderung von interdisziplinären Forschungsvorhaben 2. Durchführung und Förderung von interdisziplinären Lehrveranstaltungen 3. Förderung der Zusammenarbeit von Universität, Wirtschaft und anderen Institutionen Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. C.-H. MAHLING, FB 16.5, Tel. 39-22 59 Stellvertretender Vorsitzender: Dr. A. GRÄF, FB 16.5, Tel. 39-51 42

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Nordamerikastudien Arbeitskreis »Nordamerikastudien«, c/o Univ.-Prof. Dr. W. HERGET, FB 14, Amerikanistik, Weiderweg 18, 55099 Mainz, Tel. 39-23 57, Fax: 39-51 00, [[email protected]] Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität angehören, die im Bereich der Nordamerikastudien tätig sind. Der Beitritt erfolgt durch eine schriftliche Erklärung. Der Arbeitskreis fördert die Forschung und den wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der

Nordamerikastudien. Er initiiert und koordiniert fächerübergreifende Vorlesungen und Kolloquien. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. W. HERGET Stellvertretende Vorsitzende: apl. Prof. Dr. W. RÖDEL, FB 16, Tel. 39-44 57; Univ.-Prof. Dr. T. SEEBOHM, FB 11, Tel. 39-2527 Projekt »Amerikaner in Rheinland-Pfalz« Leitung: Univ.-Prof. Dr. W. HERGET, Prof. Dr. W. RÖDEL

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Nordostafrikanisch-westasiatische Studien Am Interdisziplinären Arbeitskreis Nordostafrikanisch-westasiatische Studien nehmen z .Zt. Wissenschaftler aus den Bereichen: • Ägyptologie • Afrikanische Philologie • Alte Geschichte

• • • • • •

Byzantinistik Christliche Archäologie, Kunstgeschichte Evangelische Theologie Katholische Theologie Klassische Archäologie Orientkunde

• Sudanarchäologie/Meroitistik • Vergleichende Sprachwissenschaft unter Einschluß auswärtiger Mitglieder teil. Der Arbeitskreis fordert die Forschung über den wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der Nordostafrikanisch-westasiatischen Studien. Er organisiert * fächerübergreifende Vorlesungen (Ringvorlesungen) und Fachtagungen.

Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. R. GUNDLACH, FBI 5, Tel. 39-3181 Stellvertretende Vorsitzende: Univ.-Prof. Dr. M. KROPP, FB 15, Tel. 39-41 85; Univ.-Prof. Dr. W. BISANG, FB 14, Tel. 39-27 78 Anschrift: Univ.-Prof. Dr. R. GUNDLACH, Fachbereich 15 Institut für Ägyptologie, Friedrich-von-PfeifferWeg 5,55099 Mainz, Tel. 39-31 81

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Ost-, Südostasienstudien Interdisziplinärer Arbeitskreis »Ost-, Südostasienstudien«, c/o Univ.-Prof. Dr. K. A. SPRENG ARD, FB 11, Philosophisches Seminar, Weiderweg 18, 55099 Mainz, Tel. 39-27 89, Fax 39-51 41 Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität angehören, die im Bereich der Ost-, Südostasienstudien tätig sind. Der Beitritt erfolgt durch eine schriftliche Erklärung.

Der Arbeitskreis fördert die Forschung und den wissenschaftlichen Austausch auf dem Gebiet der Ost-, Südostasienstudien. Er initiiert und koordiniert fächerübergreifende Vorlesungen und Kolloquien. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. K. A. SPRENGARD Stellvertretender Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. W. BISANG, FB 14, Tel. 39-27 78

Interdisziplinärer Arbeitskreis: PET-Forschung Interdisziplinärer Arbeitskreis »PET-Forschung«, Institut für Kernchemie, Fritz-Straßmann-Weg 2, 55128 Mainz, Tel 39-53 02, [roesch @ vkcmzd.chemie.uni-mainz.de] Es ist Anliegen des Interdisziplinären Arbeitskreises PET-Forschung, die in einzelnen Arbeitsgruppen in in vitro-, ex vivo- oder invasiven Studien gewonnenen Ergebnisse zu biochemischen und/oder klinisch relevanten Grundlagen der Tumorbiologie und Neurobiologie sowie weiteren Themen auf das in vivo-System Tier/Mensch zu übertragen. Nach einer radiopharmazeutischen Bearbeitung mit Partnern der Kernchemie, Chemie und Pharmazie werden nicht-invasiv und dyna-

misch die in vivo-Parameter der markierten Verbindungen mittels der Positronen-Emissions-Tomographie zugänglich. Dazu steht ein moderner PET-Scanner zur Verfügung. Der Arbeitskreis fördert Einzelprojekte und koordiniert gemeinsame Projekte verschiedener Einrichtungen. Derzeit sind ca. 40 Gruppen aus den Fachbereichen 04,19 und 21 sowie niedergelassene Nuklearmediziner beteiligt. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. F. RÖSCH, FB 19, Tel. 39-53 02 Stellvertretender Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. O. BENKERT, FB 04, Tel. 17-73 36

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Reichserzkanzler Interdisziplinärer Arbeitskreis »Reichserzkanzler«, Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz, Johann-Friedrich-vonPfeiffer-Weg 3,55099 Mainz, Tel. 39-48 27 Der Arbeitskreis wurde geschaffen, um innerhalb der Universität alle Wissenschaftler zusammenzuführen, die in der Erforschung des Wirkens des Mainzer Reichserzkanzlers im Rahmen der Reichsverfassung und der europäischen Diplomatie der Neuzeit tätig sind. Der Sprecherausschuß besteht aus Vertretern der FB01-04,15und 16. Die im Institut für Geschichtliche Landeskunde verwahrten umfangreichen Archivalienverfilmungen

und Regestenkarteien stehen auch Interessenten außerhalb der Universität zur Verfügung. Ziele und Aufgaben des Sprecherausschusses sind: 1.Durchführung interdisziplinärer Veranstaltungen in Forschung und Lehre universitätsintern 2. Gewinnung und Betreuung von Studierenden aus den Bereichen der Geschichtswissenschaft, der Rechts- und Verfassungsgeschichte, der Kanonistik, der Kirchengeschichte, Kunstgeschichte und verwandter Gebiete zum Zwecke der Erstellung von Magisterarbeiten, Dissertationen und Staatsexamensarbeiten

3. Organisation fachbereichsübergreifender Kolloquien von Wissenschaftlern aus Mainz und anderen Universitäten.

Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. P. C. HARTMANN, FB 16, Geschichtswissenschaft Stellvertretende Vorsitzende: Akad. Direktorin Dr. A. EGLER, FB Ol, Katholische Theologie

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Stochastik in der empirischen Forschung Univ.-Prof. N. WERMUTH, Ph. D., FB 12, Psychologisches Institut, 55099 Mainz, Tel. 39-23 46,39-24 26, Fax 39-43 41 Der Interdisziplinäre Arbeitskreis »Stochastik in derempirischen Forschung« fordert den Austausch über Theorie und Anwendung der Wahrscheinlichkeitsrechnung für die Interpretation von Daten. Er führt insbesondere wissenschaftliche Veranstaltungen über Forschungen in diesem Bereich durch

und initiiert und koordiniert fachbereichsübergreifende Lehrveranstaltungen. Dem Arbeitskreis können alle Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität angehören, die im Bereich Stochastik in der empirischen Forschung tätig sind. Vorsitzende: Univ.-Prof. N. WERMUTH, Ph. D., FB 12, Psychologische Methodenlehre Stellvertretender Vorsitzender: Univ.-Prof. W. BÜHLER, Ph. D„ FB 17, Mathematische Statistik

Interdisziplinärer Arbeitskreis: Thanatologie Univ.-Prof. Dr. R. OCHSMANN, FB 12, Psychologisches Institut, Staudingerweg 9, 55099 Mainz, Tel. und Fax 39-37 01 Thanatologie bezeichnet das Studium aller todbezogenen Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen und Phänomene. Fortschritte in der biologischen und medizinischen Forschung verändern radikal das Verständnis dessen, was Leben und Tod ist. Auch gesellschaftliche Entwicklungen zwingen zu einer Überprüfung des Verhältnisses zum Tod und machen neue Übereinkünfte notwendig. Wissenschaftler sind durch ihre Forschung dazu aufgefor-

dert, den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen, die Grundlagen der Debatte zu verdeutlichen und die Rationalität der Auseinandersetzung zu fördern. Im interdisziplinären Arbeitskreis »Thanatologie« haben sich Mediziner, Geistes- und Sozialwissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität zusammengeschlossen, die an Fragen im Umkreis von Sterben und Tod interessiert sind. Aufgabe und Ziel des Arbeitskreises ist es, interdisziplinäre Lehrveranstaltungen und Weiterbildungsprogramme zu initiieren bzw. zu koordinieren.

Collegium musicum • Leitung: Prof. Joshard DAUS • Sekretariat: Brigitte RASSELENBERG • Postanschrift: Collegium musicum, Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz • Besucheranschrift: Gresemundweg 4, Erdgeschoß, Rückseite Alte Mensa, Tel. 39-4040 oder 39-4041, Fax 39-40 39 Unter pädagogischen, künstlerischen und wissenschaftlichen Aspekten werden vokale und instrumentale Werke aus allen Epochen der Musikgeschichte (weltlich und geistlich) erarbeitet und in Konzerten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Teilnahme am Chor oder Orchester des Collegium musicum ist offen für Studierende aller Fachbereiche, die Interesse und Erfahrung im Chorsingen beziehungsweise Instrumentalspiel haben. Das Collegium musicum arbeitet in folgenden, dem Leistungsstand des einzelnen entsprechenden

Gruppierungen: Großer Chor, Kammerchor, Sinfonieorchester. Die jeweiligen Semesterarbeitsprogramme, Konzerttermine und -orte sind am Schwarzen Brett des Fachbereichs Musik, Binger Str. 22, und im Eingangsbereich der Alten Mensa angeschlagen. Proben • Chor: Mi 19-22, Alte Mensa 1. Probe: 7. April 1999 • Orchester: Do 19-22, Alte Mensa 1. Probe: 8. April 1999 • Bach-Ensemble: Teilnahme auf Anfrage

Konzerte • Sonntag, 07. Februar 1999,18 Uhr, St. Katharinenkirche Oppenheim: Edward Elgar: Die Apostel (Oratorium); Chor des Collegium musicum, Philharmonia Hungaria, Solisten, Leitung: Joshard Daus

• Donnerstag, 18. Januar 1999,20 Uhr, Emmelshausen, Zentrum am Park: Pjotr I. Tschaikowsky: »Winterträume« u.a.; Orchester des Collegium musicum, Leitung: Lothar Mayer • Mittwoch, 31. März 1999, 20 Uhr, Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-wn-Thiersch-Saal: Johann Sebastian Bach: Johannespassion; Bach-

Ensemble, Kurpfälzisches Kammerorchester, Leitung: Joshard Daus

Info-Service Der Informations-Service des Collegium musicum informiert rechtzeitig über Konzerte und Projekte der Ensemble. Kann kostenlos über das Sekretariat angefordert werden.

Dokumentationsstelle für Frauenforschung in Rheinland-Pfalz Postanschrift: Johannes Gutenberg-Universität, Dokumentationsstelle für Frauenforschung in Rheinland-Pfalz, FB 12, Institut für Soziologie, 55099 Mainz Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2, SB II, Raum 05-201, Öffnungszeiten Do 10-12, 14-16 Leitung: Prof. Dr. Bettina HEINTZ Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Dipl.Soz.-Wiss. Dagmar MÜLLER, Tel. 39-4026, Fax 39-4043, [[email protected]] Die 1998 eingerichtete Dokumentationsstelle ist eine Service-Einrichtung für alle Hochschulen des Landes. Ihr Ziel ist es, die Aktivitäten der Frauen-

und Geschlechterforschung in Rheinland-Pfalz zu dokumentieren und öffentlich zugänglich zu machen. Darüber hinaus sollen Informationsinfrastrukturen bereitgestellt werden, die den inner- und überregionalen wissenschaftlichen Austausch fördern. Zu den zentralen Aktivitäten der Dokumentationsstelle gehören der Aufbau einer Literatur- und Projektdatenbank, das Sammeln von Informationsmaterial über Literatur, Tagungen, Kontakte, Frauen-, Forschungsförderungen usw. sowie die Bereitstellung der Informationsangebote im Internet. Die Dokumentationsstelle steht allen Interessentinnen und Interessenten für Auskünfte offen.

Integriertes Deutsch-Französisches Studienprogramm mit Doppelabschluß Magister Artium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Maitrise der Universite de Bourgogne, Dijon. Studienfächer: Philosophie, Deutsche Philologie, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Französische Philologie, Lateinische Phüologie, Anglistik, Amerikanistik, Englische Sprachwissenschaft, Mittlere und Neuere Geschichte, Kulturgeographie. Im Nebenfach: Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft. Studienverlauf: 1. und 4. Jahr Mainz; 2. und 3. Jahr Dijon. Abschlußprüfung und Vergabe beider akademischer Grade. Auskunft und Studienberatung

INTEGRIERTES S T U D I E N P R O G R A M M M A G I S T E R / M AITRISE:

G. SCHWITZGEBEL, Philosophisches Seminar, Zi. 00-936, Tel. 39-44 22, Fax 39-51 41, [dijon @mzdmza.zdv.uni-mainz.de], Sprechstd. Di 1112, Mi 10-13, Do 14-15; Dr. L. BAUMANN, Philosophisches Seminar, Zi. 00-932, Tel. 39-27 92, Sprechstd. Di 10-12 • Einfiihrungsveranstaltung für Studienanfänger L Baumann, G. Schwitzgebel Do, 1. April 1999,15-17— P l l D I J O N - B Ü R O (INFORMATIONEN ZUM E R A S M U S - P R O G R A M M MAINZ/DIJON):

Philosophisches Seminar, Zi. 00-936, Tel. 39-38 52, Fax 39-5141, Sprechstd. Mi 11-13,18-19 (Erasmus-Programm Bologna, Pisa, Neapel, Lausanne)

Naturwissenschaftlich-Philosophisches Kolloquium Geschäftsführer: Prof. Dr. Johannes REITER, Katholische Theologie, Tel. 39-25 47

Das Naturwissenschaftlich-Philosophische Kolloquium ergänzt das Vorlesungsprogramm der Universität und stellt eine zentrale, aber freie wissen-

schaftliche Einrichtung dar, deren Veranstaltungen in engem Zusammenhang mit den Fachdisziplinen von einem Organisatorenkreis aus der ehemaligen Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und Philosophischen Fakultät getragen werden. Dieser Kreis hat sich vor zwanzig Jahren gebildet und wird durch Kooptation erweitert; er wirkt ehrenamtlich. Das Kolloquium hat die Aufgabe, in enger Anlehnung an die aktuelle Forschung Fragen von allgemeiner fächerübergreifender Bedeutung zu behandeln und zur Diskussion zu stellen. Es ist dabei nicht an ein festes Programm gebunden, sondern schließt sich unmittelbar der Entwicklung der Forschung an. Das Kolloquium verfolgt nicht popularisierende, sondern weiterführende Tendenzen. Es

stützt sich der Natur der Sache nach in der Mehrzahl auf auswärtige, auch ausländische Referenten, die das Neueste ihrer Forschung zur Aussprache bringen. In den Veranstaltungen geht es um Probleme, die noch im Fluß sind und für die die fachlich Zuständigen gewonnen werden. Behandelt werden sowohl grundlagentheoretische als auch spezialwissenschaftliche Themen, in deren gemeinsamer Bearbeitung sich die universitas magistorum et scholarium erst bildet. Das Diskussionsangebot ist vielfältig; alle Veranstaltungen stehen Studierenden und anderen Interessenten offen. Die Kolloquien werden durch Anschläge und Handzettel bekanntgegeben.

Projekt Projekt zur Förderung von Studium und Lehre (PsL) Besucheranschrift: Forum universitatis 1, 55099 Mainz, Fax 39-55 28 Der Senat hat ein Projekt zur Förderung von Studium und Lehre eingerichtet; auf Initiative der Fächer werden Einzelprojekte gefördert, deren Maßnahmen auf die Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen zielen. Die Arbeitsgruppe zur Förderung von Studium und Lehre begutachtet die Anträge, der Senatsausschuß ist für die Bewilligung zuständig. Die Betreuung der Projekte liegt bei einer wissenschaftlichen Projektleitung. Seit dem Sommersemester 1997 ist das Projekt ebenfalls mit der wissenschaftlichen Beratung der Fächer bei der Anfertigung von Lehiberichten sowie mit der Betreuung von Evaluationsmaßnahmen befaßt. Als

weitere Aufgabe obliegt dem Projekt die Organisation der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Vorsitz: Univ.-Prof. Dr. Friedrich LANDWEHRMANN Leiter: Prof. Dr. Manfred HENNEN, R. 00-101, Tel. 39-54 24 Sekretariat: Tanja URICH, R 00-103, Tel 39-54 24 Wiss. Mitarbeiter: Uwe SCHMIDT M. A„ R. 00-105, Tel 39-40 29 Elisabeth SPRINGER M. A., R00-107, Tel. 3940 29 N. N., R 00-107 Geschäftsführung: Dr. Bernhard EINIG, Tel. 39-23 21

Schwerpunkt Polen Postanschrift: Johannes Gutenberg-Universität, Schwerpunkt Polen, 55099 Mainz Besucheranschrift: Forum 2, Zi. 00-211 Prof. Dr. Maria PODRAZA-KWIATKOWSKA Prof. Dr. Kazimierz LANKOSZ, Sekretariat: Janina

TOMALA-STEINHAUERM.A., Tel.39-21 70, [spp @ verwaltung.uni-mainz.de] Der Schwerpunkt Polen ist eine Gastprofessur der Johannes Gutenberg-Universität, auf die seit 1982 polnische Wissenschaftler verschiedener Disziplinen für jeweils ein Semester berufen werden.

Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Studium generale • Postanschrift: Studium generale, 55099 Mainz, Fax 39-3168 • Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), 5. Stock, Tel. 39-2141/2660/5641/5660 • Leitung: Univ.-Prof. Dr. Andreas CESANA • Sekretariat: Maria BIEGER, Hildegard MÜHLENBECK, [[email protected]] - Wiss. Mitarbeiter: M. T. BRANDL M. A„ Dipl.-Psych. O. DIEHL, S. FETZER Ass. d. L„ M. STERNER M. A„ A. THIMM M. A.

• Tutoren: Eckhard MANDRELLA, Dr. Franz NEUBAUER • Einfuhrungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler: Montag, den 29. März 1999,11-13, N 3 (Muschel) • Bibliothek: Ausleihzeiten der Bibliothek des Studium generale: Mo-Fr 10-12

Information für Studierende Das Studium generale ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung. Es dient der interdisziplinären Erweiterung des Fachstudiums und hat die Aufgabe, fachübergreifende Ansätze in Forschung und Lehre zu fördern sowie Einsicht in die Zusammenhänge zwischen wissenschaftlichem Erkennen und lebensweltlicher Praxis zu vermitteln. Semesterweise wechselnde Themenschwerpunkte dienen dazu, die Veranstaltungen des Studium generale sowohl untereinander als auch mit Fachlehrveranstaltungen zu verknüpfen. Das interdisziplinäre und wissenschaftsüberschreitende Programm des Studium generale umfaßt folgende Veranstaltungsformen: 1. Die Mainzer Universitätsgespräche: Kolloquienreihe zu einem der Themenschwerpunkte. Der jeweilige Gegenstand der Kolloquienreihe steht in thematischer Verbindung mit einzelnen Lehrveranstaltungen in verschiedenen Fachbereichen. 2. Reihen (Symposien, Tagungen, Ringvorlesungen, etc.) und Einzelveranstaltungen: in Kooperation mit Fachdisziplinen über interdisziplinäre

Fragen, deren Behandlung die Öffnung zu Nachbardisziplinen oder die Berücksichtigung der außerwissenschaftlichen Öffentlichkeit verlangt. 3. Exkursionen: Kleingruppenveranstaltungen unter fachlicher Anleitung, die den Teilnehmenden den Zugang zu wissenschaftlichen Themen auf fachunspezifische Weise ebnen. 4. Lehrveranstaltungen für Studierende aller Fachbereiche: eine Auswahl aus dem Vorlesungsangebot aller Fächer, soweit Gegenstand und Darbietungsweise dieser Veranstaltungen einem Informations- oder Orientierungsbedürfhis auch jenseits der Fachgrenzen entsprechen. Für die Teilnahme an den Veranstaltungen des Studium generale gelten keine Zulassungsbedingungen. Anfang April 1999 erscheint das neue Semesterprogramm des Studium generale. Das Veranstaltungsangebot wird während des Semesters laufend ergänzt; weitere Veranstaltungen werden durch Plakate angekündigt. Das jeweils aktuelle Programm ist unter folgender Internetadresse zu finden: http://www.uni-mainz.de/ZE/StudGen

Personalteil Universitätsprofessoren auf Lebenszeit

Wissenschaftliche Mitarbeiter

CESANA, Andreas, Dr. phil., Leiter des Studium generale, Zi. 05-555, Tel. 39-26 60/56 60, [[email protected]], Sprechstd. n. V. Privat: Gehabertsweg 2, 55270 Essenheim, Tel. (06136)995763 SCHNEIDER, Peter, Dr. iur., Litt. D. h. c„ (emeritiert), Tel. 39-26 60/ 23 29. Privat: Goldenluftgasse 4,55116 Mainz, Tel. 22 32 73

DIEHL, Oliver, Dipl.-Psych., Wiss. Ang., Tel. 39-56 41, [[email protected]ü.uni-mainz.de]. Privat: Anzengasse 4,55128 Mainz, Tel. 36 42 21 FETZER, Sabine, Ass. d. L„ Wiss. Ang., Tel. 39-56 41, [[email protected] mail.uni-mainz.de]. Privat: Unterer Schenkgarten 17, 55218 Ingelheim, Tel. (06132) 1261

STRUCHHOLZ-POMMERANZ, Edith, Dr.phil., Tel. 39-56 41, [[email protected]]. Privat: Heuerstr, 4, 55129 Mainz, Tel. (09 11) 3746454 THIMM, Andreas, M.A., Wiss. Ang., Tel. 39-56 41, [[email protected]]. Privat: An der Klosterhecke 55, 55130 Mainz, Tel. 881175 VELLARONGA WALKER, Brigitta, M.A., Tel. 39-56 41. Privat: Jakob Weider-Weg 30/345, 55128 Mainz, Tel. 39 48 40

Lehrbeauftragte EIFLER, Günter, Dr. phil., Ältere deutsche Literaturgeschichte, P Zi. 01-512, Tel. 39-3275, Sprechstd. Mo 12-13 und SB II Zi. 05-551, Tel. 39-5660, Sprechstd. n. V., [[email protected]]. Privat: Rheinblick 17, 55262 Wakkemheim, Tel.(06132) 58382 MANDRELLA, Eckhard, Politikwissenschaft, SB II Zi. 05-551, Tel. 39-26 60, [[email protected] uni-mainz.de], Sprechstd. n. V. Privat: Ringstr. 41,67574 Osthofen

Lehrveranstaltungen I. Themenschwerpunkte 1. U M G A N G MIT DEM M Y T H O S

A. Mainzer Universitätsgespräche • Umgang mit dem Mythos [ 1 -std.] A. Cescma 14-tägl.: Mi 17-19 — N3 Einzelthemen und Referenten werden im Semesterprogramm des Studium generale bekanntgegeben. B. Weiterführende Lehrveranstaltungen • Kirchenmusikalisches Praktikum: Zeitenwende - Zeitenende. Die Apokalypse im Spiegel der Musik. [2-std.] M. Bitsch-Molitor Di 19.30-21 — Alter Musiksaal • Theologie des Neuen Testaments [2-std.] O. Böcher Do 9-11 — Hs 10 • Pastoraltheologische Vorlesung: Vom Priestertum [3-std.] S. Weyer-Menkhojf Mo 10-11 — Hs7 Do 9-11 — Hs7 • Was ist Aufklärung? Thesen, Texte, Definitionen [2-std.] H.-M. Gerlach Di 17.30-19— P l l • Parmenides und die Wege des Denkens [2-std.] T. Buchheim, J. Rauscher Mo 16-18 — Hs 21, Weiderweg 11 • Das Studiosystem in Hollywood [2-std.] N. Grob Do 14-16 — P2

• Titanic - Analyse eines Erfolgsfilms [2-std.] B. Kiefer Do 12-14 — P2 • Philologisches Oberseminar: Kult und Mythos in den Pyramidentexten [2-std.] U. Verhoeven Do9s.t.-10.30 • Der Gott der antiken Philosophie [2-std.] D. Zeller Do 16.30-18 — P104 • Jeanne d'Are [2-std.] S. Haarländer Mo 17-19— R00-518d.Hist.Sem. - »(Selbst)-Inszenierungen« [2-std.] V. Kuni Mi 14-16 — R 142 2. E R I N N E R N UND V E R G E S S E N

A. Ringvorlesung * Erinnern und Vergessen [2-std.] Mo 18-20— N 3 Einzelthemen und Referenten werden im Semesterprogramm des Studium generale bekanntgegeben B. Weiterführende Lehrveranstaltungen * Werden und Wachsen des Abendlandes. Das Christentum im Früh- und Hochmittelalter [2-std.] J. Meier Fr 10-12— Hs 15 • Biblische Paläographie und die Schriftentwicklung im östlichen Mittelmeerraum [2-std.] R. Lehmann, A. Scriba Z. n. V. — R 02-507 Blockseminar: 4.-6. Juni

• Die zukunftsschwangere Sorge um die gegenwärtige Vergangenheit. Zur Einführung in die Geschichtsphilosophie [2-std.] F. Neubauer Mo 16.30-18 — HsIV • Die öffentliche Auseinandersetzung mit der NS-und SED-Vergangenheit [2-std.] H. Buchheim Mi 8.30-10— SB II 03-436 • Politik und Erinnern - Verarbeitung der Shoa in Israel und Deutschland [2-std.] A. Wittstock Mi 12-14— SB II 05-432 Beginn: Mi 14. April 1999 • Poetik der Memoria [2-std.] A. Dunker Fr 11.30-13 — P203 • Römische Katakomben [2-std.] U. Peschlow Di 18-20 • Quellen-und Handschriftenkunde [2-std.] A. Beer Di 9-11 3 . U M B R U C H : T R A D I T I O N UND W A N D E L IN D E U T S C H L A N D

A. Ringvorlesung * Umbruch: Tradition und Wandel in Deutschland [2-std.] Di 18-20— N 3 Einzelthemen und Referenten werden im Semesterprogramm des Studium generale bekanntgegeben B. Weiterfiihrende Lehrveranstaltungen • Europäische Union [2-std.] K. Sauemheimer Mo 8-10— HsIII • Gibt es Grenzfragen: Grenzen der Natur, der Wissenschaft, der Technik und der Vernunft? [2-std.] R. Zecher Mi 13.30-15— P107 • Hans Jonas und das »Prinzip Verantwortung« [2-std.] H. -M. Gerlach Do 9.30-11 — P207 • Theorien sozialen Wandels [2-std.] H. Matthias-Bleck Di 14.30-16— SB 1103-144

II. Weitere Lehrveranstaltungen für Studierende aller Fachbereiche • Die Entstehung der Gemeindeämter und die frühe Literatur der Kirche [2-std.] T. Baumeister Mo, Di 10-11 — Hs 13 • Philosophische Gotteslehre [2-std.] A. Kreiner Di 11-13 — H s l 3 • Jesus - Geschichte und Verkündigung [2-std.] M. Reiser Fr 8-10— Hs 13 • Wunder und Wundergeschichten, Teil 2: Jesus und das Urchristentum [1-std.] M. Reiser Fr 12-13 — Hs 13 - Wirtschaftsethik [2-std.] A. Anzenbacher Di 8-10— Hs 15 • Einführung in das Alte Testament [2-std.] W. Zwickel Di 14-16— 00-415 • Vorlesung mit Übung: Die Lebenswelt im - alten Israel [2-std.] W. Zwickel Di 16-18 — R 00-415 mit Exkursionen • Die synoptischen Evangelien [2-std.] O. Böcher Di 9-11 — Hs 10 - Einleitung in das Neue Testament [2-std.] F.-W. Horn Fr 11-13 — Hs 10 • Grundprobleme jüdischen Denkens [2-std.] L Trepp Mo 16-18— Hs 10 • Hebräisch für Studierende aller Fachbereiche II [2-std.] R. Lehmann Z. n. V. — R 02-509 Vereinbarung des Termins am 15.4., 11 Uhr • Theorie der Umweltpolitik [4-std.] H. Bartmann Di 10-12 — HsVI Do 14-16— HsIII » Westdeutsche Wirtschaftsgeschichte 1950-1990 [4-std.] V, Hentschel Mo 10-12— RW4 Fr 10-12 — Hs II

U m weiter expandieren zu können, suchen

Danet ist eine dynamische,

w i r Absolventen/-innen der Studiengänge

international tätige Unter-

Informatik, Mathematik, Wirtschaftswissenschaften oder verwandter Studiengänge,

tungs- und Softwarebranche

die viel bewegen möchten und gerne frühzeitig

100 M i o . D M . Unsere 450

Verantwortung übernehmen.

Mitarbeiter lösen komplexe

Sie erleben bei Danet eine Unternehmens-

Aufgabenstellungen im Auf-

kultur, die durch Offenheit, Teamgeist, per-

nehmensgruppe der Bera-

mit einem Umsatz von über

trag von Telekom-Netzdienst-

sönlichen Freiraum, flache Hierarchien und hohes Engagement jedes einzelnen geprägt ist.

leistern, erarbeiten branchen-

Spannende Projekte mit täglich neuen Heraus-

übergreifende Software-

forderungen und ein Weiterbildungskonzept,

lösungen für Banken, Indus-

das Ihre persönliche Entwicklung ebenso fördert wie Ihre Fachkompetenz, bringen Sie

trie und Handel und bieten Beratungsleistungen für ITK-

weiter. Ansprechende Sozialleistungen, Gewinnbeteiligung und die Möglichkeit, Gesellschafter-

Industrie und Großunternehmen. Ein Drittel unserer Mit-

anteile zu erwerben, bilden einen attraktiven

arbeiter hält die Kapitalmehr-

Rahmen. heit an unserem Unternehmen Interessiert ? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Ortswunsch an D a n e t G m b H • Zentrales Personalmarketing Franz-Rüdiger Schötz • Gutenbergstraße 10 64331 Weiterstadt • Telefon 06151-868-299 e-mail: [email protected] http://www.danet.de

Da rmst a d t • Stuttgart

B e r a t u n g u n d Software-Entwicklung

• München

• Dortmund

• P i 11 s b u r g h , USA

• Einführung in die Wirtschaftspädagogik [2-std.] K. Beck Mo 14-16— RW4 • Geschichte der Medizin (historische, kulturelle und soziale Grundlagen des ärztl. Denkens, Wissens und Handelns) [2-std.] K.-D. Thomann Do 10-12— SR U I 120 des Medizinhist Inst., UG, Am Pulverturm 13 Beginn: 15.04.1999 • Die Zahnheilkunde in der Geschichte der Medizin [1-std.] K. -D. Fischer Di 11-12 — SR U 1120 des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 Beginn: 13.04.99 • Wissenschaftshistorisches Kolloquium [2-std.] W. F. Kümmel, K.-D. Fischer, G. Lilienthal, M. Kutzer, K. -D. Thomann u. wiss. Mitarb. Di 18-20 (s.Aushang) — SR U1120 des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 • Was ist Pathologie? Eine Rundreise durch ein medizinisches Basisfach [ 1 -std.] C.-J. Kirkpatrick 12.-15. April 1999, jeweils 9-10 — großer Hörsaal Pathologie • Religionsphilosophie im 20 Jh. (L) [1-std.] S. Grätzel Di 10-11 — P 4 • Aristoteles für Anfänger (L) [2-std.] T. Buchheim Di 16-18— P103 • Klassiker der Pädagogik [2-std.] E.-G.Renda Do 8-10— P 6 • Die bildungspolitischen Konzeptionen der deutschen Parteien [2-std.] G. Heck Do 8-10— SBII02-146 • Geschichte und gesellschaftliche Voraussetzungen von Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung II: 1933-1945 [2-std.] G. Heck Do 10-12— SBII 02-146 • Erlebnispädagogik und ökologische Bildung [2-std.] E. G. Renda Di 8-10— SB II 03-444

* Migranten und Minderheiten im Bildungsund Sozialsystem [2-std.] G. Sander Do 14-16— SB 1102-146 • Beratung von Tutorinnen und Tutoren (aller Fachbereiche) [2-std.] J. Bürmann Z.n. V. — SB II 02-146 Anmeldung telefonisch: 39-59 94/38 94 " Theorie und Praxis gestalttherapeutischer Beratung in Hochschule, Schule und Beratungsinstitutionen [2-std.] J. Bürmann 14-tägl.: Di 16-20 — SB 1102-146 • Herrschaftssystem und geistige Herkunft des Nationalsozialismus (L) [2-std.] H. Buchheim Di 16-18— P5 • Vergleichende Regierungslehre [2-std.] H. Dittgen Mi 12-14 — P10 • Politik und Ethik [1-std.] E. Garzön Valdes Di 16-17 — P12 • Lateinamerika am Vorabend des 21. Jahrhunderts [2-std.] M. Mols Mi 10-12— P5 • Ausgewählte Aspekte des Europäischen Integrationsprozesses [2-std.] S. Schmidt Mi 12 s. t.-13.30 — Hs 8 • Die politische Rolle der Religionen im Nahostkonflikt (L) [2-std.] A. Wittstock Di 16-18 — 05-132 Beginn: Di 13. April 1999 • Modernes Hebräisch III [2-std.] A. Wittstock Mi 16-18 — SB II 05-432 • Die Sozialstruktur Deutschlands [2-std.] S. Hradil Mo 10-12— P I • Von der »Logik der Forschung« zu ihrer Praxis. Einführung in die Wissenschaftstheorie und Wissenschaftssoziologie [2-std.] B. Heintz Mi 10-12 — P 3 • Geschichte der ethnologischen Frauenund Geschlechterforschung [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V.

• Einführung in die Ethnologie des Rechts und der Politik [2-std.] A.-M. Brandstetter Mo 14-16— Hs 11 • Einführung in die Wirtschaftsethnologie [2-std.] H. Muszinski Do 12-14— Forum !,Hs7 • Einführung in die linguistische Terminologie und Methodik [2-std.] W. Füll Mi 10-12 — Forum 6, R 00-618 • Sprache und Gesellschaft in Afrika: Eine Einführung [2-std.] R. Kastenholz Do 10-12— Forum 7, R 01-715 • Einführung in die vorkoloniale Geschichte Westafrikas [2-std.] R. Kuba Fr 10-12 — Forum 6, R 00-618 • Ethnographie Südäthiopiens [2-std.] /. Strecker Mo 16—18 — Forum 6, R 00-618 • Sumba, eine ostindonesische Insel [2-std.] S. Schröter Z. u. O. n. V. • Musik am Mittag: »God never sleep«. Religiöse »praise music« in Afrika [ 1 -std.] W. Bender Di 13-14— Forum 6, R 00-618 • Musikvideos in Afrika. Aesthetik, Rezeption und kultureller Kontext [2-std.] W. Bender Mi 16-18— Forum 6, R 00-618 • Afrikanische Eliten [2-std.] T. Bierschenk Di 10-12 — Forum 6, R 00-618 . • Kulturtheorie und Rhetorik [2-std.] /. Strecker mit C. Meyer Di 8-10— Forum 6, R 00-618 • Einführung in die linguistische Terminologie und Methodik [2-std.] W. Füll Mi 10-12 — Forum6,R 00-618 • Sprache und Gesellschaft in Afrika: Eine Einführung [2-std.] R. Kastenholz Do 10-12 — Forum 7, R 01-715 • Sprachwandel und Sprachgeschichte im Tschadseeraum [2-std.] B. Dehnhard Z. u. O. n. V.

• Bambaral [2-std.] R. Kastenholz Mi 14-16 — Forum 6, R 00-618 • ZumWandelderGesprächskulturimMedienzeitalter [2-std.] Ringvorlesung mit verschiedenen Referenten Mo 16-18 — P5 • Einführung in die Risikokommunikation [2-std.] H. M. Kepplinger Di, Do 10-11 — Hs8 • Geschichte der Öffentlichkeitsarbeit [2-std.] M. Kunczik Di 12-13 — P10 Mi 12-13 — P 4 • Medienpolitik in und für Europa [2-std ] C. Holtz-Bacha Di, Mi 10-11 — HS 15 * Persönlichkeitspsychologie II [2-std.] H. W. Krohne Mo 14-16— Hs 15 • Einführung in die Psychoneuroimmunologie, (Forschungsvertiefung Psychophysiologie) [2-std.] W. Fröhlich Do 16-18— 02-122 * Die Antike und die deutsche Literatur der Neuzeit [2-std.] H.H. Krummacher Mi 9-10, Do 12-13 — P5 • Geschichte des deutschen Romans, Teil 2:19. Jh. [2-std.] D. Kafitz Mo, Mi 13-14 — P I • Lexikographie [2-std.] P. Rösel Di 15-16— P l l Do 14-15 — P12 • EnglishLiteratuieoftheMiddle AgesII [1-std.] P. Erlebach Fr 9-10— P I • English Literature in the 17th Century [2-std.] J. Achilles, P. Erlebach, K. Lubbers, B. Reitz, W. Riedel, T. M. Stein Di, Do 9-10 — P 1 • Shakespeare's Roman Plays [2-std.] P. Erlebach Mo 10-12— P110

• »La tradizione del romanzo storico in Italia« [1-std.] V. Cessi Mi 11-12— P108 • Der spanische Literaturkanon, oder von der Lebendigkeit literarischer Werke [2-std.] D.Janik Mi und Do 9 - 1 0 — P104 • Historische Landeskunde: Nordgriechenland: Thessalien, Makedonien, Thrakien und die nordägäischen Inseln [ 1 -std.] D. Müller Mi 17-18— P206 • Hellenistische Kunst IV [2-std.] R. Fleischer Do 11-13 — P 3 • Geschichte der Kunst von der Spätantike bis zur Gegenwart, Teil VI: 19. Jahrhundert [2-std.] M. Bringmann Mo 18-20 — Hs Kunstgeschichte, Binger Str. 26 • Romanische Kirchen an Rhein und Maas [2-std.] D. v. Winterfeld Mi 17-19 — Hs Kunstgeschichte, Binger Str. 26 • Caravaggio im Spiegel seiner Zeit. Die Wirkung eines Außenseiters auf die europäische Malereides 17.Jh. [2-std.] E. Schröter Do 13-15 — Hs Kunstgeschichte, Binger Str. 26 • Malerei und Bildhauerei in Deutschland seit 1850 [2-std.] H.-J. Imiela Do 18-20 — Hs Kunstgeschichte, Binger Str. 26 • Ravenna - Frühchristliche Denkmäler [2-std.] A. Thiel Mi 13-15 — Hs Kunstgeschichte, Binger Str. 26 • Singhalesisch für Anfänger [2-std.] Y. Dhammapala Z. n. V. — Bibliothek Indologie, Fr.-v.-Pfeiffer-Weg 5, EG links • Urdu für Anfänger [2-std.] A.Degener Mo 9 s. t.-10.30 — Bibliothek Indologie, Fr.-v.-Pfeiffer-Weg 5, EG links

• Das Christentum der nachapostolischen Zeit [2-std.] D. Zeller Do 13.30-15 — P107 • Griechische Geschichte im Zeitalter der Perserkriege(499-449v.Chr.) [2-std.] G. Horsmann Do 9-11 — P 3 - Griechenland im 4. Jh. v. Chr. (vom Ende des Peloponnesischen Krieges bis zum Beginn des Alexanderreiches) [2-std.] E. Herrmann-Otto Fr 9-11 — P 4 • Die politische Ordnung der »klassischen« römischen Republik [2-std.] L. Schumacher Di 10-12— P3 • Konflikt und Kooperation. Kaisertum und Papsttum von 1198-1415 [2-std.] F. J. Feiten Di 8.30-10— P3 • Grundzüge der Stadtgeschichte im hohen und späten Mittelalter [2-std.] M. Matheus Mo 10-12— P5 • Europäische Geschichte im Zeitalter Karls V. [2-std.] W.G.Rödel Mo, Di 11-12 — P 4 • Deutsche Geschichte im 18. Jh. (Absolutismus und Aufklärung) 1748-1789 [2-std.] W. Dotzauer Do 8.30-10— P13 • Geschichte des Nationalsozialismus 1933-1939 [3-std.] W. Baumgart Do 11-12 — P4 Fr 11-13— P3 • Karthago als Stadt des römischen Reiches [2-std.] D. Schäfer Mo 15-17— P208 • Musikgeschichte im Überblick I (Antike und Mittelalter) [2-std.] N.N. Do 11-13 • Felix Mendelssohn-Bartholdy [2-std.] A. Beer Di 11-13 • Das Spätmittelalter [2-std.] A. Schilson Do 9-11 — P15

• Geschichte der Biologie (17. Jahrhundert) [2-std.] Ä. Bäumer-Schleinkofer Mo 13-15 — SR spez. Botanik • Elementarmathematik vom höheren Standpunkt III (Der Approximationsbegriff) [2-std.] E. Kroll Mi 16-18 — 04-422 • Ausgewählte Kapitel der Molekularen Genetik: Gentransfer in Säugetierzellen [2-std.] C. Koch-Brandt Fr 12-14 — Kl Hs der Chemie • Einfuhrung in die Biologie [4-std.] J. W. Kadereit, J. Markl, G. Wegener Mo, Mi 10-12 — Hs 18 • Evolution des Menschen (Humanbiologie III) [3-std.] W. Henke Do 9-12 =— SB II 02-432 • Grundvorlesung in Mikrobiologie [2-std.] H. König, G. Unden Fr 10-12— Hs 18 • Übersicht Erdgeschichte am Beispiel Deutschlands [2-std.] T. Brachen, S. Dürr Di 10-12— N 6

• Angewandte Siedlungsgeographie [1-std.] H. Schürmann Di 13-14— N 6 • Wege der Abstraktion (Kandinsky, Malewitsch, Mondrian und andere) [2-std.] J. Zimmermann Di 18-20 — R 142 • Philosophie der Bilder I: Von Piaton bis zur Romantik [2-std.] J. Zimmermann Mo 14-16 — P 1 - Jazz-Chor [2-std.] B. Frank Mo 19.30-21.30 — Jazzraum • Psychoregulation und Streßmanagement [1-std.] K.Jung Di 8-9 — Hs3 • Ernährung [1-std.] K. Jung Mi 8 - 9 — Hs3 • Auswirkungen von Bewegung und Training auf die einzelnen Organsysteme [ 1 -std.] E. Lachtermann Di 10-11 — Hs3

Sprachlehranlage • Postanschrift: Sprachlehranlage, 55099 Mainz, Fax 39-43 27, [[email protected]] * Besucheranschrift: Jakob-Weider-Weg 18 (Philosophicum) • Leitung: Leitender Akad. Direktor Dr. Dietrich EGGERS, U1 -615 und. U1 -631, Tel. 39-26 48 • Sekretariat: Gertrud SANDNER, U1-609, Tel.39-26 48 • Betriebstechniker: Herbert REIS, Ul-621, Tel. 39-42 62 • Labor I: U1-732 • Labor II: U1-522 • AVI-Raum 1:02-411 • AVI-Raum II: 02-421 • Techniker-Werkstatt: Ul-621,39-4262 • Video- und Audio-Studio: U1-614 • Arbeitsraum I: U1-508 • Arbeitsraum II: Ul-912 • Arbeitsraum III: 00-812 • Bibliothek und Mediothek: U1-634

• Audiometrie, Digitale Signalverarbeitung und Tonstudio: U1-626

Studienberatung u. Vertrauensdozenten Deutsch als Fremdsprache: Dr. G. BICKES, Ul-627 (Tel. 39-21 05),

Dr. D. EGGERS, U1-631 (Tel. 39-2648), Dr. E. MÜLLER-KÜPPERS, U1-625,

(Tel. 39-31 88)

Individualbetreuung und Sprachförderung Für Teilnehmer an den Deutsch-Lehrveranstaltungen und für Studienbewerber, die zum DSH-Termin (s. S. 128) zugelassen sind. Räume U1-631, Ul-627 und Ul-625, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Untergeschoß: • In der Vorlesungszeit: Mo 10-11; G. BICKES Mo 12-13; E. MÜLLER-KÜPPERS Di 9-10; D. EGGERS Mi 12-13; E. MÜLLER-KÜPPERS

Mi 12-13; G. BICKES Do 16-17; D. EGGERS • In der vorlesungsfreien Zeit: Mo 9-12; E. MÜLLER-KÜPPERS Di 9-12; D. EGGERS

Mi 9-12; G. BICKES Do 9-12; G. BICKES Do 14-17; D. EGGERS Fr 9-12; E. MÜLLER-KÜPPERS

Personalteil Wissenschaftliche Mitarbeiter BICKES, Gerhard, Dr. phil., Akad. Oberrat, Lehrkraft für besondere Aufgaben, Deutsch als Fremdsprache, Ul-627, Tel. 39-21 05, [bickes @ mail.uni-mainz.de]. Privat: BeuthenerStr. 30, 55131 Mainz, Tel. 571576 EGGERS, Dietrich, Dr. phil., Leitender Akad. Direktor, Deutsch ab Fremdsprache, U1 -615, Tel. 39-26 48. Privat: Rilkeallee 115,55127 Mainz, Tel. 7 80 53 MÜLLER-KÜPPERS, Evelyn, Dr. phil., Lehrkraft für besondere Aufgaben, Deutsch ab Fremdsprache, U1-625, Tel. 39-31 88, [kueppers® mail.uni-mainz]. Privat: Binger Str. 10, 55257 Budenheim, Tel. (061 39) 6045

Lehrbeauftragte • Gemeinsame Arbeitsräume: Weiderweg 18, Ul-635, -620, Ul-612 ABOUB, Abdessalem, Französisch, Ul-612, Tel. 39-4745 ANGULO-MARTINEZ, Jos6 Luis, Spanisch, Ul620, Tel. 39-21 77. Privat: Kloberstr. 12,55252 Kastel, Tel. (061 34)69619 ANTONOVA, Halyna, Russisch, Ul-620, Tel. 39-2177. Privat: Weixletstr. 2,65195 Wiesbaden BALESTRINI, Daniel Patrick, Englisch, Ul-620, Tel. 39-21 77. Privat: Rubensallee 75, 55127 Mainz, Tel 36 97 00 BECKER, Kerstin, Deutsch als Fremdsprache, U1 635, Tel. 39-31 89. Privat: Ruländerstr. 28, 55129 Mainz, Tel. 593703 BLEICHER, Thomas, Dr. phil., Deutsch ab Fremdsprache, Ul-635, Tel. 39-31 89. Privat: Asternweg 31,55126 Mainz, Tel. 47 61 03 BOSCOLO, Cristina, Italienisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Mittlere Bleiche 37, 55116 Mainz, Tel. 22 76 66 BRAUN, Cornelia, Deutsch als Fremdsprache, U1 635, Tel. 39-31 89. Privat: Holleibornstr. 22, 65197 Wiesbaden, Tel. (0611) 4 05 01 14 CALENTIER, Francis, Französisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Am Schinnergraben 67,55129 Mainz, Tel. 581047

CASALLAS DE BRAKE, Christina, Dr. phil., Spanisch, Ul-620, Tel. 39-21 77. Privat: WenzelJaksch-Str. 32 a, 65199 Wiesbaden, Tel. (0611) 467826 CERONI, Daniela, Italienisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 8, 55122 Mainz, Tel. 32 02 60 COMPAROT-MATTHES, Patrice, Französisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Wilhelmstr. 59, 55411 Bingen, Tel. (0 67 21) 4 58 81 CLERMONT-WOCKER, Liliane, Französisch, Ul612, Tel. 39-47 45. Privat: Vogelgesangweg 6, 55124 Mainz, Tel. 47 2191 DEASY, John Michael, Englisch, Ul-542, Tel. 39-28 13. Privat: Trajanstr. 16,55131 Mainz DEHOS, Sabine, Deutsch als Fremdsprache, Ul635, Tel. 39-31 89. Privat: Münchhofpforte 33, 55270 Essenheim, Tel. (0 62 36) 8 86 58 DÖRFFELDT-SCHUCH, Viola, Deutsch ab Fremdsprache, Ul-635, Tel. 39-3189. Privat: Nonnenwaldweg 5,65388 Schlangenbad, Tel. (06129) 2689 ESSER, Evelyn, Englisch, Ul-620, Tel. 39-47 45. Privat: Göttelmannstr. 53, 55131 Mainz, Tel. 834345 FÄRBER, Andreas, Dr. phil., Englisch, Ul-620, Tel. 39-21 77. Privat: Schwalbacher Str. 25, 65343 Eltville, Tel. (0 6123) 49 97 FEDERICI, Elisabetta, Italienisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Pfaffengasse 1,55116 Mainz, Tel. 22 62 09 FÖHRENBACH, Jasmin, Deutschals Fremdsprache, Ul-635, Tel. 39-3189. Privat: Kaiser-WilhelmRing 13,55118 Mainz, Tel. 62 55 86 GAMM, Heinold, Dr. med., Spanisch, Tel. 17-72 43. Privat: Vogelsbergstraße 19, 55129 Mainz, Tel. 50 97 38 GEBERT, Petra, Englisch, Ul-620, Tel. 39-47 45/ 23 57 GÖRES, Monica, Englisch, Ul-620, Tel. 39-21 77. Privat: Konrad-Adenauer-Str. 48,55129 Mainz, Tel.(06136)42083 HATTEMER, Alice, Englisch, Ul-620, Tel. 39-2177. Privat: Am Marienpfad 1, 55128 Mainz, Tel. 344 88

HOFMANN-LOTH, Katharina, Russisch, U1-620, Tel. 39-2177. Privat: Bierstadter Str. 58,65189 Wiesbaden, Tel. (0611) 56 14 24 HOPPE, Sabine, Deutsch als Fremdsprache, Ul635, Tel. 39-3189. Privat: Kirchgasse 48,55126 Mainz, Tel. 47 50 58 HUNDEMER-FRIEDM ANN, Petra, Deutsch als Fremdsprache, U1-635, Tel. 39-31 89. Privat: Michael-Müller-Ring 21, 55128 Mainz, Tel. 33 1006 JEPPESEN, Sandra, Englisch, U1-620, Tel. 39-47 45. Privat: Staudinger Weg 23a, 55118 Mainz, Tel. 39 29 78 KAPNISTI, Eleni, Deutsch als Fremdsprache, Ul635, Tel. 39-3189. Privat: Zanggasse 30,55116 Mainz, Tel. 22 48 57 KÖSTER, Cornelia, Deutsch als Fremdsprache, U1-635, Tel. 39-31 89. Privat: Talstr. 73 a, 55218 Ingelheim, Tel. (061 32) 8 44 24 MALPELI-GRÜN, Maria-Grazia, Italienisch, Ul612, Tel. 39-47 45. Privat: Uwe-Beyer-Str. 20, 55128 Mainz, Tel. 36 19 12 MARTINEZ-SANCHEZ, Elena, Spanisch, U1-612, Tel. 37-47 45. Privat: Leibnizstr. 10a, 55118 Mainz, Tel. 63 27 61 NIEDENTHAL, Carola, Deutsch ab Fremdsprache, U1-635, Tel. 39-31 89. Privat: Lanzelhohl 4,55128 Mainz, Tel. 361289 NIETZEL, Margot, Deutsch als Fremdsprache, U1-635, Tel. 39-31 89. Privat: Buchenweg 4, 55262 Heidesheim, Tel. (0 61 32) 5 97 38 OPPENHÄUSER, Magali, Französisch, U1-612, Tel. 39-47 45. Privat: Hallgaiter Str. 4, 65197 Wiesbaden, Tel. (0611) 9 81 24 75 PANITZ, Sonja, Deutsch als Fremdsprache, Ul635, Tel. 39-31 89. Privat: Waldstr. 15, 55124 Mainz, Tel. 46 73 21 PAPADOPOULOS, Christiane, Dr. phil., Französisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Mainzer Weg 4, 55263 Wackernheim, Tel. (0 61 32) 59566

PARMA, Vinicio Piero, Italienisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Bahnhofstr. 50,35390 Gießen, Tel.(0641)7 28 87 PORTEN-PALANGE, Paola, Dr., Italienisch, Ul612, Tel. 39-47 45. Privat: Berliner Str. 27, 55131 Mainz, Tel. 57 89 23 PLUMMER, Patricia, Englisch, U1-620, Tel. 39-34 77, Seminar für Englische Philologie, P Zi. 01-566, Tel. 39-2145, [[email protected]] RAU-MANN, Dagmar, Deutsch als Fremdsprache, U1-635, Tel. 39-31 89. Privat: An der Nonnenwiese 150a, 55122 Mainz, Tel. 46 99 09 ROJAS TORO, Maria, Spanisch, U1-620, Tel. 39-21 77. Privat: Im Haferacker 13, 55497 Ellern, Tel. (0 67 64) 1410 SIEPE, Karin, Französisch, Ul-612, Tel. 39-47 45. Privat: Fasanenstr. 9, 55271 Stadecken-Elsheim, Tel. (061 36)3806 SO, Young-Rok, Koreanisch, Ul-612,Tel. 394745. Privat: Seitoriusring 311, 55126 Mainz, Tel. 479764 SOTO DE KAMANN, Silvia, Spanisch, U1-620, Tel. 39-21 77. Privat: Im Brühl 32,55218 Ingelheim, Tel. (0 61 32)3128 WIEMER, Claudia, Deutsch als Fremdsprache, U1-635, Tel. 39-31 89. Privat: Hans-BöcklerStraße 7a, 55128 Mainz, Tel. 36 84 07 WILHELM, Astrid, Russisch, Ul-620, Tel. 39-21 77/ 28 09. Privat: Röntgenstr. 3, 55128 Mainz, Tel. 3663 58 ZEHREN, Sigrid, Deutsch als Fremdsprache, Ul635, Tel. 39-31 89. Privat: Hochstr. 79, 55128 Mainz, Tel. 3 55 52 ZILCHER, Hildegard, Deutsch als Fremdsprache, U1-635, Tel. 39-31 89. Privat: Jakob-SteffanStr. 14,55122 Mainz, Tel. 37 35 61 ZÖLLNER, Inge, Deutsch als Fremdsprache, Ul635, Tel. 39-31 89. Privat: Pfarrer-Falk-Str. 25, 55270 Klein-Winterheim

Lehrveranstaltungen Deutsch als Fremdsprache Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) und Einstufungstest für die Mittelstufe T E R M I N : 15 / 1 6 . M Ä R Z 1 9 9 9

• Anmeldung und mündlicher Einstufungstest: Montag, 15. März 1999, Buchstaben A-L: 9.3011.30; Buchstaben M-Z: 11.30-13.30, jeweils P 02-421 (ehem. P 202). Ohne Anmeldung am 15. März ist die Teilnahme an den Prüfungen nicht möglich. Zum Einstufungsgespräch bitte alle Zeugnisse und Bescheinigungen (auch Kopien) mitbringen, die Informationen über Deutschkenntnisse enthalten. • Schriftliche Prüfungen: Dienstag, 16. März 1999, 8.30, Räume werden am 15. März bekanntgegeben. • Ergebnisse bzw. mündliche Prüfungen: ca. 10 Tage später, Datum und Ort werden am Prüfungstag bekanntgegeben. «

A) Sprachlehrveranstaltungen v o r Aufnahme des Fachstudiums M I T T E L S T U F E : E I N F Ü H R U N G IN DIE WISSENSCHAFTSSPRACHE

• KursA [20-std.] C. Köster Mo 12 s. t.-15.30 — Ul-912 Di 10.30-14 — U1-508 G. Bickes Mi 8.30-12 — U1-508 M Nietzel Do 13 s.t.-16.30— U1-508 Fr 8.30-12 — 02-411

* KursB [20-std.] D. Rau-Marm Mo 10.30-14 — 00-812 E. Müller-Küppers Di 8.30-12 — 00-812 K. Becker Mi 13 s.t-16.30— Ul-912 Do 13.30-17 — 02-411 D. Rau-Marm Fr 8.30-12 — Ul-508 • KursC [20-std.] G. Bickes Mo 12 s. 1.-15.30 — 02-411 H. Tilcher Di 14 s. L-17.30 — Ul-508 Mi 14 s. t.-17.30 — 00-812 P. Hundemer-Friedman Do 8.30-12— Ul-912 Fr 8.30-12 — 00-812 • Kurs D [20-std.] S.Dehos Mo 8.30-12 — 02-411 G. Bickes Di 10.30-14 — 02-421 J. Föhrenbach Mi 12 s. t.-15.30 — 02-421 Do 11.30-15— U1-732 S. Dehos Fr 8.30-12 — 02-421 O B E R S T U F E : SCHRIFTLICHE UND MÜNDLICHE KOMMUNIKATIONSVERF A H R E N IM AKADEMISCHEN B E R E I C H

(zur Vorbereitung auf die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber - DSH-)

DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE Dr. phil. Hans-Jürgen Schönstädt Holzstraße 31 - 55116 Mainz - Tel.: 228052 (Privat: 221543) Haltestelle „Holzturm" (Linie 1) - Haltestelle „Holzhof" (Linie 15) K U R S E FÜR ANFÄNGER U N D FORTGESCHRITTENE FACH- U N D A U F B A U K U R S E FÜR W I S S E N S C H A F T L E R D S H - K U R S E FÜR S T U D E N T E N M I T P R Ü F U N G S T R A I N I N G SPRACHLICHE KORREKTUR WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN Einzel- und Gruppenunterricht (maximal 6 Teilnehmer) BERATUNG UND ANMELDUNG: MONTAG-DONNERSTAG 14-15 UHR

• KursA [16-std.] D. Eggers Di 8.30-12 — 02-411 Do 12 s. 1.-15.30 — Ul-912 E. Müller-Küppers Mo 8.30-12—Ul-912 Mi 8.30-12 — 02-421 - KursB [16-std.] C. Wiemer Mo 8.30-12— U1-508 Mi 8.30-12 — 02-411 /. Zöllner Di 8.30-12— Ul-912 Do 8.30-12— 00-812 • KursC [16-std.] C. Niedenthai Di 12 s. 1.-15.30 — 00-812 Fr 8.30-12— Ul-912 S. Hoppe Mo 13 s. t.-16.30 — 02-421 Do 8 s. t.-l 1.30 — U1-732 • KursD [16-std.] V. Dörffeldt-Schuch Di 14 s. t.-17.30 — 02-421 Frl4s.t.-17.30— Ul-912 C. Braun Mi 14.30-17— HS VI Do 8 s. t.-l 1.30 — U1-508

B) Sprachlehrveranstaltungen n a c h Aufnahme des Fachstudiums (Phase IV) IV.1 Einführung in wissenschaftliche Arbeitstechniken [2-std.] D. Eggers Mi 8 s. 1.-9.30 — 00-812

IV.2 Übungen zur Aussprache (Lautbildung und Intonation). Kleingruppenunterricht in Verbindung mit der Lehrveranstaltung IV. 1 [2-std.] E. Müller-Küppers Z. u. O. n. V. Annteldung in der Sprechstunde Mi, 7. April 1999,12-13 Uhr, Ul-625 IV. 3 Wissenschaftssprachlich relevante grammatische Strukturen [2-std.] G. Bickes Do 12 s. t.-13.30 — 02-411 IV.4 Wirtschaftskommunikation [2-std.] G. Bickes Do 10.30-12— 02-411 IV.5 Moderne Literatur verstehen [2-std.] D. Eggers Mi 10 s. t.-l 1.30 — 00-812 IV.6 Einführung in die Fachsprache der Sozialwissenschaften [2-std.] E. Müller-Küppers Do 11.30-13 — U1-508

C) Sprachlehrveranstaltungen für ausländische Gastwissenschaftler • Deutsch als Fremdsprache I [6-std.] S. Panitz Di, Do 18 s. t.-20.30 — Ul-508 • Deutsch als Fremdsprache II [6-std.] T. Bleicher Mo, Fr 18 s. t.-20.30 — Ul-732

Sprachlehrveranstaltungen für Hörer aller Fachbereiche • Angebot Sommersemester 1999 Änderungen des ausgedruckten Angebotes sind möglich; sie werden rechtzeitig vor Semesterbeginn bekanntgegeben: • Bereich Campus: Philosophicum, Erd- u. Untergeschoß, Neue Mensa • Bereich Klinikum: Haupteingang und Kasino • Anmeldung und Einstufung • Phasen I und II: Für alle Kurse wird eine Einstufung nach Schwierigkeitsgrad und Fachrichtung angestrebt. Die Anmeldung dient daher auch der Einstufungsberatung. • Phase III dient der Einführung in die jeweiligen Fachsprachen

• Phase IV: Voraussetzung für die Teilnahme an den Kursen ist die Beherrschung der jeweiligen Sprache. Diese Kurse sind für Studierende ab dem 4. Semester, die schon im Ausland waren und/oder in der Zielsprache sehr gewandt sind und für Angehörige des Lehrkörpers. • Anmeldung zu den Sprachkursen im Philosophicum, Dienstag, 6. April und Mittwoch, 7. April 1999, jeweils für •Englisch: 9-12 — 02-421 * Französisch: 14-17 — 02-421 • Italienisch: 9-12— 02-411 • Koreanisch: 10-12— 02-411 • Russisch: 9-12— 02-411 • Spanisch: 13.30-16.30 — 02-411

Beginn aller Kurse: ab Montag, 12. April 1999

Englisch für Hörer aller Fachbereiche LEVEL I: FOUNDATION IN ENGLISH wird nicht angeboten LEVEL II: PROGRESSING IN ENGLISH ü.3aEnglish in Review - intermediate »New Headway-Intermediate«, I.Teil [3-std.] S. Jeppesen Mo 16.30-19 — 02-421 n.3bEnglish in Review - intermediate »New Headway - Intermediate«, 2. Teil [3-std.] N.N. Mo 15.30-18 — 02-411 D.4a English in Review - advanced »New Headway - Upper-Intermediate«, 1. Teil [3-std.] M. Göres Fr 12 s. t.-14.30 — 00-812 n.4b English in Review - advanced »New Headway - Upper-Intermediate«, 2. Teil [3-std.] P. Gebert Mo 17 s. t.-19.30 — 00-812 H5a Advanced Communication Skills »Headway Advanced«, 1. Teil [3-std.] . Esser Di 8 s. t.-10.30 — Ul-508 n.5b Advanced Communication Skills »Headway Advanced«, 2. Teil [3-std.] N.N. Mi 18 s. t.-20.30 — U1-732 L E V E L III: E N G L I S H FOR S P E C I A L PURPOSES

ULI English forBusiness [3-std.] A. Hattemer Mi 15.30-18 — 02-421 ffl.3 English for Medicine [3-std.] A. Färber Mo 8 s. t.-10.30 — 00-812 ffl.4 English for Health Care [3-std.] A. Färber Mi 8 s. t.-10.30 — Ul-912 ffl.5 Selected Topics in the Natural Sciences (wird wieder im WS 1999/2000 angeboten) m.6 English for Law [3-std.] J. M. Deasy Mi 18 s. t.-20.30 — 02-421 m.7 English for Sociology [3-std.] P. Plummer Di 13 s. t-15.30 — U1-732

ffl.8 English for Psychology and Social Sciences (wird wieder im WS 1999/2000 angeboten) ffl.9 English for Biology [3-std.] A. Hattemer Fr 15.30-18 — 02-411 L E V E L I V : L A N G U A G E A N D SOCIETY

IV. 1 English for Academic Professional Careers [3-std.] P. Plummer Do 13.30-16 — 02-421

Französisch für Hörer aller Fachbereiche N I V E A U I: INITIATION

• Kursmaterial: Espacesl 1.1 Premiere rencontre avec la langue [3-std.] B. Comparot-Matthes Mi 14.30-17 — 02-411 1.2 Elargissement des notions fondamentales [3-std.] L Clermont-Wocker Mo 18 s. t.-20.30 — 02-411 I.2a Intensivkurs - Fortsetzungskurs aus WS 1998/99 [60-std.] K. Siepe Di 15.30-19 — 00-812 Fr 14.30-18 — Ul-508 1.3 Renforcement des notions communicatives [3-std.] F. Calentier Di 14.30-17— 02-411 1.4 Echanges interactifs [3-std.] A. Aboub Fr 14.30-17 — 02421 N I V E A U II: A P P R O F O N D I S S E M E N T

• Kursmaterial: Espaces II n. 1 Structures et situations d' interaction [3-std.] M. Oppenhäuser Mo 12 s. t.-14.30— U1-732 D.2 Entrainement ä l'expression orale [3-std.] C. Papadopoulos Mi 10.30-13 — Ul-912 D.3 Variation sur un theme [3-std.] F. Calentier Mi 12.30-15 — U1-732 D.4 Pröparation aux langues de spöcialitd: Travail sur 1' exptession orale et öcrite [3-std.] L Clermont-Wocker Di 18 s. t.-20.30 — 02421

N I V E A U I I I : L A N G U E ET SOCLFITFI

in. 1 L'actualite en France 1: langue et vie sociale [3-std.] B. Comparot-Matthes Mi 17.30-20 — 02-411 m.2 L'actualitö en France 2: aspects economiques etpolitiques [3-std.] C. Papadopoulos Mi 14.30-17 — U1-508 in.3 L'actualite en France 3: actualit£ technique et scientifique [3-std.] A.Aboub Fr 12 s. t.-14.30 — 02-421 ffl.4 Litt6ratureetmedias [3-std.] M. Oppenhäuser Mo 15.30-18— Ul-912

Italienisch für Hörer aller Fachbereiche I. F A S E INIZIALE

• Kursmaterial: Corso Italia I und Zusatzmaterialien 1.1 InItaliano,prego! [3-std.] E. Federici Di 17.30-20 — 02-411 I.la Avanti, Avanti! [3-std.] V. Parma Fr 10 s. t.-12.30 — HSV 1.2 Traildireeilfare [3-std.] D.Ceroni Di 15.30-18 — U1-732 1.3 Parlo, dunque sono [3-std.] M. G. Malpeli-Grün Do lös. t.-l8.30 — 02-421 II. F A S E DI A P P R O F O N D I M E N T O

• Corso Italia II und Zusatzmaterialien n.l Comepioveva [3-std.] C. Boscolo Di 12 s. t.-14.30 — Ul-912 n.2 Midica [3-std.] V. Parma Fr 13 s.t.-15.30— HS VI n.3 Se fossi fuoco [3-std.] D. Ceroni Mi 12 s. t.-14,30 — U1-508 I I I . F A S E DI P E R F E Z I O N A M E N T O

III. 1 Italiano per Storia dell 'Arte e Archeologia [3-std.] P. Porten-Pakmge Fr 15 s. t.-17.30 — 00-812

m.2 Attualitä italiana: aspetti giuridici [3-std.] E. Federici Di 14.30-17 — Ul-912

Koreanisch für Hörer aller Fachbereiche 1.1 Koreanisch für Anfänger [2-std.] Y.-R. So Mi 17 s. t.-l 8.30— U1-508 1.2 Koreanisch für Fortgeschrittene [2-std.] Y. -R. So Do 16.30-18 — U1-508

Russisch für Hörer aller Fachbereiche • Kursmaterial: MOCT 1.1 Einführung in die russische Sprache der Gegenwart [3-std.] A. Wilhelm Mo 12 s. t.-14.30 — U1-508 1.2 Grundkenntnisse der russischen Sprache [3-std.] A. Wilhelm Fr 12.30-15 — 02-411 D l Vertiefung der Grundkenntnisse [3-std.] K. Hofmann-Loth Do 14.30-17 — 00-812 n.2 Erweiterung der Sprachkenntnisse [3-std.] K. Hofmann-Loth Do 17.30-20 — 02-411 m. Mündliche und schriftliche Kommunikation/ Textbearbeitung [3-std.] H. Antonova Do 17.30-20 — 02-411

Spanisch (Für die Kurse sind 4-5 Stunden Hausaufgaben erforderlich) NIVEL I

• Kursmaterial: Puente I und II 1.1 Curso umbral de espaiiol (Puente I, Lektionen 1-6) [3-std.] S. Soto de Kamann Di 8 s. t.-10.30 — 02-421 1.2 Preparandonos para la comunicaciön basica; 2. Sem. Spanisch (Puente I, Lektionen 7-12) [3-std.] J. L. Angulo-Martvnez Mo 14.30-17 — U1-508

1.3 Practicando las bases de la comunicaciön; 3. Sem. Spanisch (Puente II, Lektionen 13-17) [3-std.] M. Rojas Toro Do 10.30-13 — 02-421 1.4 Avances de nuestros conocimientos del idioma; 4. Sem. Spanisch (Puente II, Lektionen 18-22) [3-std.] C. Casallas de Brake Mo 8 s. t.-10.30 — 02-421 I.4a Avances de nuestros conocimientos del idioma [3-std.] J. L Angulo-Martinez Mi 11.30-14 — 00-812 N I V E L II

• Kursmaterial: AFondo II. 1 Practica idiomätica para avanzados (Lektionen 1-6) [3-std.] E. Martmez-Sänchez Mo 10.30-13 — 02-421

n.2 Profundizando la comunicaciön oral y escrita (Lektionen 7-13) [3-std.] C. Casallas de Brake Mi 10 s. 1.-12.30 — U1-732 II. 3 Practicas avanzadas de comunicaciön (Lektionen 14-18) [3-std.] 5. Soto de Kamann Dö8s.t.-10.30 — 02-421 N I V E L III F A C H S P R A C H E N K U R S E

m.l Espanol para Ciencias Naturales [3-std.] M. Rojas Toro Mi 12 s. t.-14.30 — 02-411 m.2 Espanol para Ciencias Humanas y Sociales [3-std.] E. Martmez-Sänchez Mo 14s. t.-16.30 — 00-812 m.3 EspafiolparaMedicina [3-std.] H, Gamm Fr 15 s. 1.-17.30 — Ul-732

Zentrum für Datenverarbeitung • Postanschrift: Zentrum für Datenverarbeitung, Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz, Fax 39-64 07 • Besucheranschrift: Bentzelweg 12 (Naturwissenschaftliches Institutsgebäude) http://www.uni-mainz.de/ZE/53DV • Leiter. Univ.-Prof. Dr. Klaus MERLE, Tel. 39-63 01, [[email protected]], Sprechzeiten n. V. • Technischer Leiter: Dr. Frank SCHMUTZLER, Tel. 39-63 05, [[email protected]], Sprechzeiten Mo 10-12 o. n. V. • Vorzimmer: Jutta EGGER, Tel. 39-63 00, [[email protected]], Christine FUCHS, Tel. 39-63 00, [[email protected]], Sprechzeiten: Mo-Do 9-12,14-16,Fr9-12,13-15.30 • Sekretariat/Verwaltung: Birgitta TISCHBEIN, Tel. 39-63 02, [[email protected]], Liane CHRIST, Tel. 39-63 02, [christ @ uni-mainz.de], Sprechzeiten Mo-Do 9-12,14-16, Fr 9-12

Betriebsabteilung/Infrastruktur: • Leiter: Dr. S. SCHARDT, Tel. 39-63 15, [[email protected]]

• Betriebsmittelverwaltung: H. PICHLMAIER, Tel. 39-64 46, [[email protected]], Sprechzeiten MoFr 9.30-11.30, Mo-Do 13.30-15.30 • Sekretariat: Silke HAMM, Tel. 39-64 44, [[email protected]] • Maschinensaal: Tel. 39-6409 • Maschinensaalleiter: Dipl.-lnform. (FH) M. MALDANER, Tel. 39-63 18, [[email protected]], Sprechzeiten: n. V. •Technik: Raum 10, J. REIN, Tel. 39-63 11, [[email protected]], W.ZAUNER,Tel. 39-6312, [[email protected]], Sprechzeiten: n. V. • Workstation-Labor: Tel. 39-63 44

Systembetreuung: • Unix-Arbeitsgruppe: Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr 10-12 Unix-Sammelnummer: Tel. 39-6 48 Dr. A. HEIL Tel. 39-63 58, [[email protected]], J. HÖHLE, Tel. 39-63 36, [[email protected]], J. HUEG, Tel. 39-63 17, [[email protected]], Dr. R. SCHÖPF, Tel. 39-63 09, [[email protected]], M. TACKE, Tel. 39-63 27, [[email protected]] • NT-Arbeitsgruppe: Sprechzeiten: Mo-Do 13-14.30 C. ALLENDÖRFER, Tel. 39-63 29, [[email protected] uni-mainz.de], H.-J. GRÄFF, Tel. 39-63 30, [[email protected]], Prof. Dr. K. G. KALB, Tel.

39-63 33, [[email protected]], M. KÖNIG, Tel. 39-63 07, [[email protected]], D. SCHMIDT, Tel. 39-6332, [[email protected]] • Netzwerkgruppe: Leiter: Dr. J. WEISS, Tel. 39-63 61, [weiss @ uni-mainz.de] Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr 10-12 • Mitarbeite': F. LÖBLEIN Tel. 39-63 06, [loeblein @uni-mainz.de], F. NEUGEBAUER, Tel. 39-63 57, [[email protected] uni-mainz.de], Anja SLOWINSK1. Tel. 39-63 23, [[email protected]], M. TACKE, Tel. 39-63 27, [[email protected]] • Datensicherung/Datenhaltung: Angelika BRUMBY, Tel. 39-63 19, [[email protected] uni-mainz.de], Anneliese HEIMBÜRGER, Tel. 39-63 19, [[email protected]]

Abteilung Anwendungsbetreuung/Beratung: • Leiterin: Dipl.-Math. Doris MÜLLER, Tel. 39-6321, [[email protected]], Sprechzeiten n. V.

•Mitarbeiter: W. BRANDT, Tel. 39-63 25, [[email protected]], G. GREUEL (freigestellt), M. KÖNIG, Tel. 39-63 07, [[email protected]], D. STUMPEN, Tel. 39-63 25, [Stümpen @ uni-mainz.de], Dr. Zarah TARAF, Tel. 39-63 21, [[email protected]], Karin TUNG, Tel. 39-63 08, [[email protected]], Dr. S. WENNEIS (fieigestellt)

• Zentrale Beratungsstelle: Raum 00 453, Tel. 39-63 63, [[email protected]], Sprechzeiten Mo-Fr 9-12,13-16 - Bibliothek: N. N., Öffnungszeiten Mo-Fr 9-12 • PC-Gruppe: Leiter: Prof. Dr. K. G. KALB, Tel. 39-63 33, [[email protected]], Sprechzeiten Mo 15-16, Mi 14-16 o.n.V. • Sekretariat: Silvia HERZOG-WÖLFLEIN, Tel. 39-63 34, [[email protected]], Sprechzeiten Mo-Fr 9.30-12 • Mitarbeiter: C. ALLENDÖRFER, Tel. 39-63 29, [[email protected]], Sprechzeiten: Mo, Do, Fr 10-12, Elfriede BÖCKENHOLT, Tel. 39-63 31, [[email protected]]

Personalteil Universitätsprofessor auf Lebenszeit MERLE, Klaus, Dr. rer. nat., Dipl.-Phys., Leiferdes Zentrums für Datenverarbeitung, Tel. 39-63 Ol. Privat: Carl-Zuckmayer-Str. 27, 55127 Mainz, Tel. 47 38 39

Wissenschaftliche Mitarbeiter ALLENDÖRFER, Carsten, Dipl.-Math., Wiss. Ang., Tel. 39-63 29 BRANDT, Walter, Dipl.-Päd., Wiss. Ang., Tel. 39-63 25 GREUEL, Günter, Dipl.-Math., Wiss. Ang. (freigestellt), Tel. 39-55 57 HAN, Xiaochun, Wiss. Ang., Tel. 39-63 42 HEIL, Alfons, Dr. rer. nat., Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 39-63 58 HEIMBÜRGER, Anneliese, Dipl.-Math., Wiss. Ang., Tel. 39-63 19 HENNEBERG, Jörg-Michael, Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 39-63 36 HÖHLE, Jörg, Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 3963 36 JAHNS, Ingo, M.A., Wiss. Ang., Tel. 39-63 28 KALB, Klaus Gero, Prof. Dr. rer. nat., Dipl.-Math., Wiss. Ang., Tel. 39-63 33. Privat: Sertoriusring 207,55126 Mainz

KLÖCKL, Claudia, M. A„ Wiss. Ang., Tel. 3963 08, [[email protected]] KÖNIG, Markus, Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 39-6307 LANG, Cosmas, Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 39-63 28 MÜLLER, Doris, Dipl.-Math., Wiss. Ang., Tel. 39-63 21. Privat: Alte Mainzer Str. 119,55129 Mainz, Tel. 839246 NEUGEBAUER, Friedrich, Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 39-63 57 SCHARDT, Stefan Dr. rer. nat., Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 39-63 15 SCHMUTZLER, Frank, Dr. rer. nat., Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Techn. Leiter des ZDV, Tel. 39-63 05. Privat: Gänsauweg 33,55276 Oppenheim, Tel. (061 33)4079 SCHÖPF, Rainer, Dr. rer. nat., Dipl- Physiker, Wiss. Ang., Tel. 39-63 09 TACKE, Markus, Dipl.-Math., Wiss. Ang., Tel. 39-6327 WEISS, Jürgen, Dr. rer. nat, Dipl.-Phys., Wiss. Ang., Tel. 39-63 61 WENNEIS, Siegfried, Dr. rer. nat., Dipl.-Phys., Wiss. Ang. (freigestellt), Tel. 39-55 51

Lehrveranstaltungen zur Elektronischen Datenverarbeitung (EDV) und Informatik

I. Blockveranstaltungen während der vorlesungsfreien Zeit Für alle Veranstaltungen - mit Ausnahme der mit * gekennzeichneten - sind Anmeldungen über World Wide Web (WWW) erforderlich. Termin der Anmeldung für Blockveranstaltungen während der vorlesungsfreien Zeit: 10.-12.2.1999, für die Veranstaltungen während der Vorlesungszeit: 6.-8.4.1999. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind über die Startseite des ZDV abzurufen. • ZDV-Newcomer: Einführung in die PC-Benutzung unter Windows NT C. Allendörfer • Kurs A: 22.-24.2.99, Mo-Mi 9-13 — KR 1 • KureB: 22.-24.2.99, Mo-Mi 13-17 — KR 1 • UNIX für Anfanger J. Hueg • KursA: 8.-12.3.99, Mo-Fr 9-12 — KR 1 • KursB: 15.-19.3.99, Mo-Fr 9-12 — KR 1 Übungen nachmittags (KR 1) • UNIX für Fortgeschrittene J. Hueg 22.-26.3.99, Mo-Fr 9-12— KR 1 Übungen nachmittags (KR 1) Voraussetzung: UNIX-Grundkenntnisse • Textverarbeitung mit Word für Windows (Einführung) E. Böckenholt • Kurs A: 22.-26.2.99, Mo-Fr 9-12 — KR 2 • KursB: 1.-5.3.99, Mo-Fr 13-16 — KR 1 « Kurs C: 8.-12.3.99, Mo-Fr 13-16 — KR 2 • Einführung in die Tabellenkalkulation (Excel) W. Brandt 1.-5.3.99, Mo-Fr9-12— KR 2 • Einführung in Werkzeuge zur Erstellung von Folienpräsentationen (PowerPoint) A. Heimbürger • KursA: 1.-5.3.99, Mo-Fr9-12 — KR 1 • KursB: 15.-19.3.99, Mo-Fr9-12 — KR2 • Einführung in das Statistikprogrammpaket SPSS für Windows W. Brandt 8.-12.3.99, Mo-Fr 9-12— KR2 • Einführung in das Datenbanksystem Access D. Stumpen 22.-26.3.99, Mo-Fr 9-12 — KR 2

II. Lehrveranstaltungen während der Vorlesungszeit • ZDV-Newcomer: Einführung in die PC-Benutzung unter Windows NT* [3-std.] C. Allendörfer Z. u. O w. n. b. Einzelveranstaltungen (zwei Nachmittage), Termine werden bekanntgegeben • Windows NT-Workshop für Betreuer * [1-std.] M. König Fr 12-13 — N025 • Informationsdienste im Internet [2-std.] A. Slowinski Mo 9-11 — KR 1 Beginn: 12.4.99 • HTML-Authoring: Homepage erstellen [2-std.] A. Slowinski Do 9-11 — KR 1 Beginn: 15.4.99 • Bildbearbeitung mit Photoshop [2-std.] E. Hubbes, I. Meyer Di 10-12 — KR 1 Beginn: 13.4.99 • Einführung in COREL-DRAW [2-std.] E. Böckenholt Di 14-16 — KR 1 Beginn: 13.4.99 • Einführung in die Tabellenkalkulation (Excel) [2-std.] W. Brandt Mo 14-16 — KR 1 Beginn: 19.4.99 • ORACLE: Design, Konzepte, Applikationen und neue Möglichkeiten [4-std.] R. Bleisinger, E. Groiß 14tägl:Z. u. O. w. n. b. • Einführung in die Textverarbeitung mit Word für Windows [2-std.] Z Taraf Fr 9-11 — KR 2 Beginn: 16.4.99 • Einführung in die Programmiersprache C (mit Übungen) [4-std.] J. Hueg Fr 12-14— N 6 Beginn: 16.4.99 Z. u. O. der Übungen n. b. V.

• Einführung in die objektorientierte Programmiersprache C++ (mit Übungen) [4-std.l J. Hueg Do 16-18 — KR 1 (oder N 6) Beginn: 15.4.99 Z. der Übungen n. b. V.— KR 1 • Publizieren mit LATEX2 [2-std.] N.N. Mi 18-20— KR 1 Beginn: 14.4.99

• Seminar zu speziellen Fragen der EDV * [2-std.] K. Merle u. Mitarbeiter Mi 10-12— N437 • Vortrage zu speziellen Themen aus dem Bereich EDV* [2-std.] N.N. Mi 14-16— N 6 Die Einzelvorträge werden durch Aushang im ZDV angekündigt.

Elektronisches Medienzentrum (EMZ) • Postanschrift: Elektronisches Medienzentrum, 55099 Mainz • Besucheranschrift: Becherweg 5 (Aulagebäude Erdgeschoß) • GeschäftsfUhrende Leiterin: Univ.-Prof. Dr. Christina HOLTZ-BACHA, Institut für Publizistik, SBII05-321, Tel. 39-56 36 • Technischer Leiter: N.N. • Sekretariat: N. N. • Technische Mitarbeiter: Konrad BENETTI, Tel. 39-32 55 Peter STUPPERT, Tel. 39-32 55 Das Elektronische Medienzentrum (EMZ) ist eine Betriebseinheit der Fachbereiche Philosophie/ Pädagogik, Sozialwissenschaften und Bildende Kunst. Es dient den Fachbereichen durch Bereitstellung elektronischer Medien bei der Erfüllung von Lehr- und Forschungsaufgaben. Das EMZ hat

insbesondere die Ausbildung für Medien- und Kommunikationsberufe sowie mediendidaktische Lehr- und Forschungsaufgaben durch Anwendung audiovisueller Anlagen zu unterstützen.

Lehrveranstaltung (ohne Leistungsnachweis) • Einführung in die Medientechnik [2-std.] K. Benetti, P. Stuppert Fr 10-12 — EMZ Beginn: 09.04.99 In dieser Veranstaltung wird die praktische Handhabung der Geräte im EMZ eingeübt. Teilnehmer können einen Technik-Führerschein erwerben, der zur Nutzung der EMZGeräte berechtigt. Ein qualifizierter Berufspraktikumsschein kann hier nicht erworben werden.

Fachbereich Ol: Katholische Theologie • Postanschrift: Fachbereich Katholische Theologie 55099 Mainz, Fax 39-35 Ol • Besucheranschrift: Forum 6 • Dekan: Univ.-Prof. Dr. Werner SIMON R 01-618/20, Tel. 39-2215 - Prodekan: Univ.-Prof. Dr. Armin KREINER - Dekanat: Akad. Rat Dr. Thomas BERGER Sprechzeiten Di-Do 10-12, R 01-611, Tel. 39-2745; Gudrun LEHMANN

Sprechzeiten Mo-Fr 10-12, R 01-618/20, Tel. 39-2215

• Fachbereichsbibliothek: Forum 6, R 01-532, Tel. 39-32 52

Mo-Do 9-18,Fr 9-16, Ausleihe Mo-Do ab 16, Fr ab 12 Dipl.-Bibliothekarin Maria HAAS R 01-533, Tel. 39-23 67

• Frauenbeauftragte: Univ.-Prof. Dr. Ilona RIEDEL-SPANGENBERGER, R 01-541, Tel. 3 9 - 2 6 7 3

Informationen für Studierende Studienfach und -abschlußmöglichkeiten sowie Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen • Katholische Theologie: • Diplom (Dipl.-Theol.) Die Studienordnung für den Diplomstudiengang im Fach Katholische Theologie an der Johannes Gutenberg-Universität und die Diplomprüfungsordnung des Fachbereichs Katholische Theologie sind im Dekanat erhältlich. • Kirchliche Abschlußprüfung: Lizentiatsprüfung Zulassungsvoraussetzung zur Lizentiatsprüfung ist der Nachweis eines abgeschlossenen philosophisch-theologischen Studiums. Die Lizentiatsprüfungsordnung des Fachbereichs Katholische Theologie ist im Dekanat gegen eine Schutzgebühr von 0,50 DM erhältlich. • Magister Artium (M.A.) Nebenfach Katholische Theologie kann nur auf Antrag gemäß § 9 Abs. 2 der Magisterprüfungsordnung der Fachbereiche 11-16 und 23 als Nebenfach studiert werden. Studien- und Prüfungsleistungen werden dann mit dem Nebenfachprüfer des Fb 01 schriftlich in Anlehnung an den in der Magisterprüfungsordnung üblichen Umfang von Nebenfachprüfungen vereinbart. Eine Studien- bzw. Prüfungsordnung für das Nebenfach Katholische Theologie liegt daher nicht vor. • Diplomprüfung Soziologie Wahlpflichtfach Katholische Theologie kann gemäß der Diplomprüfungsordnung im Studiengang Soziologie des Fb 12 §§ 15 Abs. 1 u. 3,16 Abs. 1 Nr. 2 als Wahlpflichtfach studiert werden. • Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien Die Studienordnung für das Studium des Fachs

Katholische Religionslehre im Studiengang Lehramt an Gymnasien ist im Dekanat erhältlich. Die Zwischenprüfungsordnung für das Fach Katholische Religionslehre im Studiengang Lehramt an Gymnasien ist im Dekanat erhaltlich. Die Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien ist im Buchhandel erhältlich und im Dekanat einsehbar (Kopiervorlage). * Doppelwahlfach: Die Studienordnung für das Studium der Katholischen Religionslehre als Doppelwahlfach im Rahmen des Diplomstudiengangs für Handelslehrer ist im Dekanat erhältlich. Fachpraktikum für Lehramtsstudierende s. S. 59 Termine für die Vorbesprechung und endgültige Anmeldung werden per Aushang bekanntgegeben. • Prüfunpamt: s. S. 78 • Promotion (Dr. theol.), die eine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung des Fachbereichs Katholische Theologie ist im Dekanat gegen eine Schutzgebühr von 1,- DM erhältlich. PRÜFUNGSAUSSCHUSS KATHOLISCHE THEOLOGIE

Vorsitzender: Dekan Geschäftsstelle: Dekanat, Sprechzeiten Mo-Fr 10-12

Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler • in der Intensivwoche: Mi, 24. März 1999, 14 s. t., Aula des Priesterseminars, Augustinerstr. 34,55116 Mainz • im Semesterkurs: Do, 8. April 1999, 8 c.t., Forum 6, R 01-624

Studienfachberatung und Vertrauensdozent für ausländische Studierende

• indervoriesungsfreienZeitvoml.bis 18. März 1999 • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis8. Juli 1999 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999jeweils gemäß Aushang

Kommentar zu den Lehrveranstaltungen Erhältlich ab Anfang des Semesters in der Bibliothek (Schutzgebühr 1,50 DM).

Anschrift der Fachschaft • Katholische Theologie, Forum 6, R 01-610, Tel. 39-3214

Dr. Thomas BERGER, Forum 6, R 01-611, Tel. 39-27 45, Di-Do 10-12 u. n. V.

Wissenschaftliche Einrichtungen Integrierte wissenschaftliche Einrichtungen ohne eigene Leitung, ohne eigene Verwaltung. • Besucheranschrift: Forum 6 • Wiss. Assistent: Dr. R. KANY, Seminar für Kirchengeschichte R 01-432, Tel. 39-2742 • Sekretariat: Rosemarie P ANGERL, ABTEILUNG ALTE KIRCHENGESCHICHTE R 01-434, Tel. 39-2742 UND PATROLOGIE: • Univ.-Prof. Dr. T. BAUMEISTER, R 01-549, Tel. 39-27 41 • Wiss. Mitarbeiterin: Dr. H. GRIESER • Sekretariat: Gudrun WENZEL-ERBRICH, R 01-549, Tel. 39-27 41 ABTEILUNG MITTLERE UND NEUERE KIRCHENGESCHICHTE/RELIGIÖSE VOLKSKUNDE: • Univ.-Prof. Dr. J. MEIER, R 01-628, Tel. 39-38 44 • Wiss. Mitaibeiter Dr. K. BOSL, P. DOWNES M. A. • Sekretariat: Renate KETTER, R 01-623, Tel. 39-43 00

Seminar für Biblische Wissenschaften ABTEILUNG ALTES TESTAMENT • N. N„ R 01-433, Tel. 39-2744 • Wiss. Mitarbeiter: N. N. • Sekretariat: Helga BENDER, R 01-435, Tel. 39-27 44 ABTEILUNG NEUES TESTAMENT • Univ.-Prof. Dr. M. REISER, R 01-432, Tel. 39-27 42 • Univ.-Prof. Dr. L. SCHENKE, R 01-410, Tel. 39-2712

Seminar für Moraltheologie und Sozialethik ABTEILUNG MORALTHEOLOGIE • Univ.-Prof. Dr. J. REITER, R 01-550, Tel. 39-25 47 • Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Theologe C.GÖTZ • Sekretariat: Renate NALEPA, R 01-548, Tel. 39-2547 ABTEILUNG SOZIALETHIK • Univ.-Prof. Dr. A. ANZENBACHER, R 01-444, Tel. 39-2546 • Wiss. Mitarbeiter: PD Dr. K. A. WOHLFARTH

Seminar für Dogmatik und Fundamental theologie ABTEILUNG DOGMATIK • N . N.,R 01-429, Tel. 39-2674 - Univ.-Prof. Dr. B. WEISS, R01-606, Tel. 39-2460 • Wiss. Mitarbeiterin: N. STEININGER • Sekretariat: Gundelinde STOLTENBERG, R01-438, Tel. 39-2674

ABTEILUNG FUNDAMENTALTHEOLOGIE U N D RELIGIONSWISSENSCHAFT

« Univ.-Prof. Dr. A. KREINER ROI-604, Tel. 39-2601 • Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Theologe M. SPLETT • Sekretariat: Hertha SIEPCHEN, R 01-602, Tel. 39-2601

Seminar für Praktische Theologie ABTEILUNG LITURGIEWISSENSCHAFT

- Univ.-Prof. Dr. Dr. H. BECKER, R 01-538 Tel. 39-26 00 • Hochschuldozent: Dr. habil. A. FRANZ, R01-431, Tel. 39-2461 • Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Theol. M. KLIEGEL • Sekretariat: Waltraud APPEL, R01-542, Tel. 39-2600 ABTEILUNG PASTORALTHEOLOGIE

• Univ.-Prof. Dr. S. KNOBLOCH, R01-603, Tel. 39-2743

• Wiss. Assistentin: Dr. S. KLEIN, R01 -601, Tel. 39-27 43 " Sekretariat: Gundelinde STOLTENBERG, R 01-601, Tel. 39-27 43

Seminar für Religionspädagogik, Katechetik und Fachdidaktik Religion - Univ.-Prof. Dr. W. SIMON, R 01-609, Tel. 39-37 72 • Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Theol., Dipl.-Päd. B. PORZELT • Sekretariat: Marline BAUER, R01-607, Tel. 39-24 58

Seminar für Kirchenrecht, Kirchliche Rechtsgeschichte und Staatskirchenrecht • Univ.-Prof. Dr. I. RIEDEL-SPANGENBERGER, R 01-541, Tel. 39-39 00, Fax 39-39 01 - Wiss. Assistent: Dr. N. WITSCH, R 01 -535, Tel. 39-39 03, Fax 39-39 01 • Sekretariat: Waltraud SINGH, R 01-537, Tel. 39-26 73, Fax 39-39 01

Personalteil Bedienstete der Universität Universitätsprofessoren auf Lebenszeit ADAM, Adolf, Prälat, Dr. theol. (emeritiert), Praktische Theologie. Privat: Waldthausenstr. 52, 55126 Mainz, Tel. 4 06 30 ANZENBACHER, Arno, Dr. phil., Christliche Anthropologie und Sozialethik, R 01-444, Tel. 39-25 46, Sprechstd. n. V. Privat: Krokusweg 3, 55126 Mainz, Tel. 47 23 28 BAUMEISTER, Theofried, Dr. theol., Kirchengeschichte des Altertums und Patrologie, R 01547/49, Tel. 39-27 41, Sprechstd. n. V. Privat: Elsa-Brändström-Str. 1, 55124 Mainz, Tel. 688342 BECKER, Hansjakob, Dr. theol., Dr. phil., Liturgiewissenschaft und Homiletik, R 01-542, Tel. 39-26 00, Sprechstd. n. V. Privat: Südring 279, 55128 Mainz, Tel. 365835 FRANK, Isnard W„ Dr. phil., Lector s. theol. (pensioniert), Mittlere und Neuere Kirchengeschichte und Religiöse Volkskunde. Privat: Postgasse 4, A-1010 Wien KNOBLOCH, Stefan, Dr. theol., Pastoraltheologie, R 01 -601, Tel. 39-27 43, Sprechstd. n. V. Privat: Lion-Feuchtwanger-Str. 38,55129 Mainz, Tel. 508982

KREINER, Armin, Dr. theol., Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft, R 01-604, Tel. 39-26 01, Sprechstd. n. V. Privat: Wolffurtstr. 16,87634 Obergünzburg, Tel. (0 83 72) 77 50 MAY, Georg, Dr. theol. (emeritiert), Kirchenrecht, Kirchliche Rechtsgeschichte und Staatskirchenrecht. Privat: Fränzenbergstr. 14, 55257 Budenheim, Tel. (061 39)61 82 MEIER, Johannes, Dr. theol., Mittlere und Neuere Kirchengeschichte und Religiöse Volkskunde, R 01 -628, Tel. 39-38 44, Spfechstd. n. V. Privat: Schenkendorfstr. 5, 56068 Koblenz, Tel. (02 61) 3 00 2134, Fax (02 61) 3 00 21 35 MOSIS, Rudolf, Dr. theol., (emeritiert), Altes Testament, R 01-433, Tel. 39-27 44, Sprechstd. s. Aushang. Privat: Liebermannstr. 46, 55127 Mainz, Tel. 7 26 96 PESCH, Wilhelm CSSR, Dr. theol., Lic. bibl. (emeritiert), Neues Testament. Privat: Liebfrauenstr. 3,55116 Mainz, Tel. 23 43 23 REISER, Marius, Dr. theol., Neues Testament, R 01-432/34, Tel. 39-27 42, Sprechstd. Do 1516. Privat: Taunusstr. 30, 55262 Heidesheim, Tel.(061 32)586 54

REITER, Johannes, Dr. theol., Moraltheologie, R 01-548/50, Tel. 39-25 47, Sprechstd. n. V. Privat: Taunusblick 43, 55437 Appenheim, Tel. (067 25)5083 RIEDEL-SPANGENBERGER, Ilona, Dr. theol., Lic. iur. can., Kirchenrecht, R 01 -541, Tel. 39-39 00, [[email protected]], Sprechstd. Mo 16-18 u. n. V. Privat: Grenzweg 2,55130 Mainz, Tel. 83 57 71, Fax 83 57 74 SCHENKE, Ludger, Dr. theol., Neues Testament, R01-410, Tel. 39-2712, Sprechstd. n. V. Privat: Mainzer Weg 6, 55270 Klein-Winternheim, Tel.(06136)851 80 SCHMITZ, Josef, Prälat, Dr. theol. (emeritiert), Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft. Privat: Weidmannstr. 10, 55131 Mainz, Tel. 8 2166 SCHNEIDER, Theodor, £>r. theol., (emeritiert), Dogmatik und ökumenische Theologie, R 01438, Tel. 39-26 74, Sprechstd. n. V. Privat: Hauptstr. 60,55288 Armsheim, Tel. (067 34) 5 06 SIMON, Werner, Dr. theol., Religionspädagogik, Katechetik Fachdidaktik, R 01-607/609, Tel. 39-37 72, Sprechstd. n. V. Privat: Regerstr. 6, 55127 Mainz, Tel. 364390 STACHEL, Günter, Dr. phil., Lic. theol. (emeritiert), Religionspädagogik, Katechetik, Fachdidaktik Religion. Privat: Carl-Orff-Str. 12,55127 Mainz, Tel. 47 68 59 WEISS, Bardo, Dr. theol., Dogmatik, R 01-606, Tel. 39-24 60, Sprechstd. n. V. Privat: Kloster Tiefenthal, Schlangenbader Str. 165b, 65344 Eltville, Tel. (061 23)7961 17 ZIEGLER, Josef Georg, Prälat, Dr. theol., Dr. h. c. (emeritiert), Moraltheologie. Privat: Waldthausenstr. 52 a, 55126 Mainz, Tel. 4 06 03

Hochschuldozent FRANZ, Ansgar, Dr. theol. habil., Liturgiewissenschaft, R 01-431, Tel. 39-24 61. Privat: Heinrich-Becker-Str. 15a, 55411 Bingen, Tel. (067 21)35273

Habilitierte Bedienstete SEDLMEIER, Franz, Dr. theol. habil., Altes Testament, R 01-435, Tel. 39-27 44. Privat: Augustinerstr. 34, 55116 Mainz, Tel. 26 63 17 und Schillerstr. 53a, 85055 Ingolstadt, Tel. (08 41) 58309 WOHLFARTH, Karl Anton, Dr. phil. habil., DiplTheologe, Akad. Oberrat, Sozialethik, R 01-

446, Tel. 39-26 99, Sprechstd. n. V. Privat: Fontanestr. 116,55127 Mainz, Tel. 7 1166

Wissenschaftliche Assistenten GRIESER, Heike, Dr. theol., Kirchengeschichte, R 01-549, Tel. 39-27 41. Privat: Storchenweg 5, 68623 Lampertheim, Tel. (0 62 06) 1 31 64 KANY, Roland, Dr. phil., Neues Testament, R 01432, Tel. 39-27 42. Privat: Augustinerstr. 34, 55116 Mainz, Tel. 26 63 16 KLEIN, Stephanie, Dr. theol., Dipl.-Pädagogin, Pastoraltheologie, R01 -601, Tel. 39-2743. Privat: Birkenweg 6,65719 Hofheim/Ts., Tel./Fax (06192)31308 WITSCH, Norbert, Dr. theol., Kirchenrecht, R 01535, Tel. 39-39 03. Privat: Südring 98, 55128 Mainz, Tel. 3 54 28

Wissenschaftliche Mitarbeiter BERGER, Thomas, Dr. theol., Akad. Rat, Dekanat, R 01-611, Tel. 39-27 45. Privat: Philipp-Wasserburg-Str. 47,55122 Mainz, Tel. 4 40 30 BOSL, Katharina, Dr. phil, Dipl.-Theol., Kirchengeschichte, R 01-625, Tel. 39-54 00. Privat: Bohnesmühlgasse 7, 97070 Würzburg, Tel. (0931)52763 DOWNES, Peter, M. A„ Dipl.-Theol., Kirchengeschichte, R 01 -627, Tel. 39-33 21. Privat: Augustinerstr. 34,55116 Mainz, Tel. 26 60 EGLER, Anna, Dr. phil., Akad. Direktorin, R 01424, Tel. 39-33 20, Sprechstd. Fr 11-12. Privat: Rotkehlchenweg 8,55126 Mainz, Tel. 4 0413 GÖTZ, Christoph, Dipl.-Theol., Moraltheologie, R 01-550, Tel. 39-25 47. Privat: Pfarrer-DornStr. 21,55127 Mainz, Tel. 33 87 85 KLIEGEL, Matthias, Dipl.-Theol., Uturgiewissenschaft, R 01-542, Tel. 39-26 00. Privat: Landgraf-Philipps-Anlage 42-46,64283 Darmstadt, Tel.(06151)313374 PORZELT, Burkard, Dipl.-Theol., Dipl.-Päd., gionspädagogik, R 01-607, Tel. 39-24 58. Privat: Osteinstr. 10,55118 Mainz, Tel. 67 42 70 SLIWINSKI, Hans, Akad. Rat., Latein undbiblische Sprachen, R 01-613, Tel. 39-33 09. Privat: Kumeliusstr. 1, 61440 Oberursel, Tel. (0 61 71) 580934 SPLETT, Maitin, Dipl.-Theol., Fundamentaltheologie, R 01-602, Tel. 39-26 01. Privat: Walpodenstr. 14,55116 Mainz, Tel. 22 41 99 STEININGER, Nicole, Dogmatik, R 01-438, Tel. 39-26 74. Privat: Mainzer Str. 84,55124 Mainz, Tel. 4 53 00

Nichtbedienstete Lehrkräfte und Lehrbeauftragte Honorarprofessoren LEHMANN, Karl, Dr. theol., Dr. phil., DDr. h.c., Bischof von Mainz, Dogmatik, Bischofsplatz 2a, 55116 Mainz WETTER, Friedrich, Kardinal, Dr. theol., Erzbischof von München-Freising, Theologische Propädeutik und Dogmatik. Privat: KardinalFaulhaber-Str. 7,80333 München

Nichtbedienstete Privatdozenten DECOT, Rolf, Dr. theol. habil., Kirchengeschichte, Domus universitatis R 305, Tel. 39-93 42. Privat: Liebfrauenstraße 3, 55116 Mainz, Tel. 227215 HALLERMANN, Heribert, Dr. theol. habil., Kirchenrecht. Privat: Am Schinnergraben 78, 55129 Mainz, Tel. 5041 77

HASLINGER, Heibert, Dr. theol. habil., Pastoraltheologie. Privat: Römerstr. 27, 72184 Eutingen-Göttelfingen, Tel. (0 74 59) 80 69 KRÄMER, Werner, Dr. theol. habil., Sozialethik. Privat: Oskar-Wachtel-Weg 11, 44149 Dortmund, Tel. (02 31) 17 28 70 SATTLER, Dorothea, Dr. theol. habil., Dogmatik und Ökumenische Theologie. Privat: Schulgässchen 6, 55578 Vendersheim, Tel. u. Fax (067 32) 29 03

Lehrbeauftragte BITSCH-MOLITOR, Mechthild, Dipl.-Theol., Liturgiewissenschqft. Privat: Carl-GoerdelerStraße 37,55122 Mainz, Tel. 68 95 83 SCHULTE, Antonius, Stud. Dir., Fachleiter für Katholische Religionslehre am Staad. Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien Mainz. Privat: Pfr.-Autsch-Str. 12, 55126 Mainz, Tel. 40460

Lehrveranstaltungen Einführungskurs II • Verpflichtend für das 1. und 2. Fachsemester, wahlweise als Intensivwoche oder als Semesterkurs. T. Berger und Akad. Mitarb ' Intensivwoche: Mo, 22. März, 9 Uhr, bis Fr, 26. März 1999,17 Uhr, Priesterseminar, Augustinerstraße 34, 55116 Mainz. Anmeldung: Im Büro der Studienberatung (Forum 6, R 01-611, Tel. 39-27 45). Es besteht die Möglichkeit der Teil-

nahme am Mittagessen. Die Mittagessengebühr (voraussichtlich 30.- DM) ist bei der Anmeldung zu zahlen. • Semesterkurs: Wöchentlich ein zweistündiges Tutorium. Beginn: Do, 8. April 1999,8.15 Uhr, Forum 6, R 01-624. Anmeldung: Im Büro der Studienberatung, Forum 6, R01-611,Tel. 39-2745 • Anmeldeschluß für die Intensivwoche und den Semesterkurs ist Di, 16. März 1999.

Hinweis: Alle Vorlesungen, Seminare und Übungen aus dem Lehrangebot des Fachbereichs stehen interessierten Lehrkräften zur Fort- und Weiterbildung offen, sofern keine anderslautenden Angaben gemacht werden.

Philosophie Vorlesung (Diplom) • Erkenntnislehre [3-std.] J. Rauscher Mo 9-10— P13 Mi 10-12— P l l

Seminare, Lektürekurs (Diplom) • Proseminar: Anselm von Canterbury [2-std.] J. Rauscher Do 8.30-10- P12

Proseminar: Elemente der Wissenschaftstheorie - Neuere Entwicklungen - [2-std.] A. Häußling Di 10 s. t.-11.30 — P12 Proseminar: Zur Entwicklung des neuzeitlichen Wissenschaftsbegriffes: Mittelalter Renaissance-Aufklärung [2-std.] A. Häußling Di 13 s. t.-15 — P15

Proseminar: De veritate: Zum Wahrheitsbegriff bei Anselm von Canterbury und Thomas von Aquin [2-std.] G. Piller Mo 15 s. t.-16.30 — P 109a

Proseminar: Was ist Metaphysik? Einführung in die Philosophie Jules Lacheliers (18321918) [2-std.] P. Reifenberg Mi 8.30-10— P201

Alte Kirchengeschichte und Patrologie Vorlesung 001 Die Entstehung der Gemeindeämter und die frühe Literatur der Kirche (Diplom, LA Gymnasien) [2-std.] T. Baumeister Mo, Di 10-11 — Hs 13

Seminare, Kolloquium, Lektürekurs 002 Seminar: Geschichte des Gebetes im Altertum (Diplom) [2-std.] T. Baumeister zusammen mit H. Grieser Mo 14.30-16 — Forum 6, R 01-624

003 Proseminar: Kirchengeschichte als Kriminalgeschichte? Das Konzept Karlheinz Deschners (Diplom) [2-std.] H. Grieser Di 14.30-16 — Forum 6, R01-624 004 Lektüre: Griechische und lateinische Gebete und Schriften über das Gebet in Auswahl [2-std.] T. Baumeister Z. u. O. n. V. 005 Kolloquium: Aktuelle Fragen der kirchengeschichtlichen Forschung [2-std.] T. Baumeister Z. u. O. n. V.

Mittlere und Neuere Kirchengeschichte/Religiöse Volkskunde Vorlesung 001 Werden und Wachsen des Abendlandes. Das Christentum im Früh- und Hochmittelalter (Diplom, LA Gymnasien) [2-std.] J. Meier Fr 10-12 — Hs 15

Seminare, Übung, Kolloquium 002 Seminar (LA Gymnasien): Die Franken und ihr Reich. Von Chlodwig bis zu Karl dem Großen [2-std.] J. Meier mit P. Downes Fr 14.30-16 — Forum 6, R 01-624

003 Seminar: Kirche im Umbruchsprozeß osteuropäischer Länder. Analysen - Erwartungen Begegnungen (Diplom) [2-std.] J. Meier, S. Knobloch, S. Klein Do 14.30-16— Forum 6, R01-624 004 Übung: Frömmigkeitsgeschichte im Spiegel des Kirchenbaus, verdeutlicht an ausgewählten Mainzer Kirchen [2-std.] T. Berger Mo 16.30-18 — Forum 6, R 01-624 005 Kolloquium: Projekte und laufende Arbeiten mittelalterlicher, neuzeitlicher und außereuropäischer Kirchengeschichte [2-std.] J. Meier Z. u. O. n. V.

Liturgiewissenschaft Vorlesung (Diplom) 001 Homiletik [3-std.] A. Franz u. Tutoren/innen Mi, 21.4., 2.6., 23.6.1999,14 s. t.-17.30 Forum 6, R01-624

Seminare, Repetitorium, Praktikum, Übung 002 Proseminar: Rites de passage: Liturgie im Angesicht der Nacht (Diplom) [2-std.] M. Kliegel Di 14.30-16 — Forum 5, R01-545

003 Seminar: Bibel und Liturgie. Katholische und ökumenische Reformen der Meßperikopen in der Gegenwart (Diplom, LA Gymnasien) [2-std.] A. Franz Di 16.30-18— Forum 6, ROI-624 004 Oberseminar: Hymnologie interdisziplinär A. Franz u.a. Z. u. O. n. V. Blockveranstaltung 005 Repetitorium: Grundkurs Liturgie (LA Gymnasien) [2-std.] A. Franz Z. u. O. n. V.

006 Kirchenmusikalisches Praktikum: Zeitenwende - Zeitenende. Die Apokalypse im Spiegel der Mijsik. [2-std.] M. Bitsch-Molitor Di 19.30-21 — Alter Musiksaal 007 Übung: Empirisches Arbeiten in der Praktischen Theologie: Einführung in Theorie und Praxis [2-std.] M. Kliegel Z. u. O. n. V. Blockveranstaltung

Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft Vorlesung 001 Philosophische Gotteslehre (Diplom) [2-std.] A. Kreiner Di 11-13 — Hs 13

Seminare, Kolloquium

003 Seminar: Theologie und Kritischer Rationalismus (Diplom, LA Gymnasien) [2-std.] A. Kreiner Mo 14.30-16 — Forum4, R 01-421 004 Kolloquium zur Vorlesung »Philosophische Gotteslehre« [2-std.] A. Kreiner Z. u. O. n. V.

002 Proseminar: Einführung in die Systematische Theologie (Diplom) [2-std.] M. Splett Mo 16.30-18— Fonim 4, R 01-421 Alle nachfolgenden Lehrveranstaltungen stehen für Studierende der Studiengänge Lehramt an Gymnasien und Diplom gleichermaßen offen

Altes Testament Vorlesungen 001 Einführung in das Alte Testament (Einleitung II) [3-std.] F. Sedlmeier Do 12-13— Hs 16 Fr 8 - 1 0 — Hs 16 002 Exegese ausgewählter Psalmen [2-std.] F. Sedlmeier Mi 12-13 — Hs 13 Do 8 - 9 — Hs 13

Seminare, Kolloquien 003 Proseminar: Einführung in die exegetischen Methoden [2-std.] E. Grißmer Do 14.30-16 — Forum 4, R 01-421

004 Seminar: 3000 Jahre Jerusalem. Übungen zu alttestamentlichen Texten über Jerusalem [2-std.] F. Sedlmeier, E. Grißmer Blockveranstaltung an 2 Wochenenden im Semester 005 Übung: Kanonische Psalmenauslegung. Zu neueren Tendenzen in der Psalmenexegese [2-std.] F. Sedlmeier 14-tägl.: Z. u. O. n. V. Hebräischkenntnisse vorausgesetzt 006 Kolloquium zur Exegesevorlesung [2-std.] F. Sedlmeier 14-tägl.: Z. u. O. n. V. 007 Kolloquium zu Themen alttestamentlicher Arbeiten [2-std.] F. Sedlmeier, E. Grißmer 14-tägl.: Z. u. O. n. V.

008 Kolloquium für Doktoranden [2-std.] F. Sedlmeier gemeinsam mit R. Mosis, D. Michel, W. Zwickel (FB 02), H. Engel, H. - W. Jüngling, N. Lohfink (alle St. Georgen Frankfurt/Main) 14-tägl.: Z. u. O. n. V.

Neues Testament Vorlesungen

Seminare, Lektürekurse

001 Jesus - Geschichte und Verkündigung [2-std.] M. Reiser Fr 8-10 — Hs 13 002 Wunder und Wundergeschichten, Teil 2: Jesus und das Urchristentum [ 1 -std.] M. Reiser Fr 12-13— Hs 13 003 Exegese des Mk-Ev [3-std.] L Schenke Mo 10-13 — Forum 4, ROI-421

004 Seminar: Gebete und Hymnen im Neuen Testament [2-std.] M. Reiser Do 16.30-18— Forum 6, R 01-624 005 Seminar: Exegetische Übungen zu Mk 13 [2-std.] L Schenke Di 10-12 — Forum 4, R01-421 006 Lektüre/Proseminar: Synoptisches Lesen [2-std.] L Schenke Di 16.30-18 — Forum 4, R 01-410 007 Lektüre: Die Offenbarung des Johannes [2-std.] L Schenke Mo 14.30-16 — Forum 4, R 01-410

Sozialethik/Ethik Vorlesungen

Seminare, Übung, KoUoquien

001 Sozialethik III: Recht und Staat [2-std.] A. Anzenbacher Di 8-10 — Hs 15 002 Ethik II: Hauptfragen der Gegenwartsethik [2-std.] A. Anzenbacher Do 10-12 — Hs 13

003 Seminar: Sozialethische Zeitungslektüre [2-std.] A. Anzenbacher Di 16.30-18— Forum 5, R01-546

Unser Rezept für Ihre Gesundheitsvorsorge Gerade wenn Sie krank sind, solltenSie nicht auf eine optimale medizinische Behandlung verzichten. Nach den Kürzungen in der gesetzlichen Krankenversicherung ist das nur mit privater Vorsorge möglich! Informieren Sie sich jetzt über das Angebot unseres Partners, der PAX Krankenversicherung. Dieser Spezialversicherer für Mitarbeiter der katholischen Kirche überzeugt durch Leistung zu günstigen Tarifen. Rufen Sie uns an und informieren Sie sich. »Regionaldirektion w ^ M w Hessen und Nassau Rosengasse 19, 65549 Limburg Telefon 06431/23636

^

1 RHILFE . B. .R . U. D . ETP\Ti?TTDC!f»Dr'C * AlVllLli^IN* U l t b U K b L Versicherer im Raum der Kirchen

004 Seminar: «Kinder der Freiheit»? Weitorientierungen und Lebenschancen der Jugendlichen [2-std.] W. Krämer Blockseminar vom 25. bis 29. Mai 1999 (Pfingstwoche) Beginn: 25. Mai, 10 Uhr s. t., Forum 5, R 01-545 Anmeldung: Mittwoch, den21. April 1999,13Uhrc. t.,Forum5, R 01-545

005 Übung: «Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit». Sozialwort der evangelischen und katholischen Kirche. [2-std.] K.A. Wohlfarth Mo 14.30-16 — Forum 5, R01-546 006 Kolloquium zu Sozialethik III: [1-std.] A. Anzenbacher Z. u. O. n. V. 007 Kolloquium zu Ethik II [1-std.] A. Anzenbacher Z. u. O. n. V.

Moraltheologie Vorlesung 001 Spezielle Moraltheologie II: Bioethik [3-std.] J. Reiter Mi 8-10 - Hs 15 Do 9-10 - Hs 15

003 Kolloquium für Staatsexamenskandidaten und Diplomanden [2-std.] J. Reiter Z. u. O. n. V. 004 Kolloquium für Doktoranden [2-std.] J. Reiter Z. u. O. n. V.

Seminar, Kolloquien 002 Seminar: Aktuelle Fragen der Bioethik [2-std.] J. Reiter zusammen mit C. Götz Do 14 s. t.-15.30 — Forum 5, R 01-545

Dogmatik Vorlesungen

Seminar, Lektürekurs

001 Die Lehre von den Sakramenten I.Allgemeine Sakramentenlehre, Taufe, Firmung, Eucharistie [2-std.] B. Weiß Mo 8-10— Hs 13 002 Schöpfungslehre [2-std.] D. Sattler Fr 10-12— Hs 13

003 Seminar: Das 2. Vatikanische Konzil und seine Wirkungsgeschichte T. Schneider Z. u. O. n. V. Blockseminar 004 Lektürekurs: Thomas von Aquin: Was ist Theologie STh 1,1 [2-std.] B. Weiß Di 20 s. 1.-21.30 — Priesterseminar, Augustinerstraße 34,55116 Mainz

Kirchenrecht Vorlesung 001 Das kirchliche Vereinsrecht [2-std.] H. Hallermann Mo 10-12 — Hs 15

Seminare, Kolloquium 002 Proseminar: Synodalität in der Kirche. Arbeit mit Texten und Gesetzen [2-std.] N. Witsch Mo 16.30-18 — Forum 5, R01-546

003 Seminar: Die Rechtsstellung nichtkatholischer Christen im Codex Iuris Canonici [2-std.] H. Hallerrrumn Mo 14.30-16 — Forum 5, R01-545 004 Kolloquium für Doktoranden (Teilnahme nur nach Vereinbarung) [2-std.] I. Riedel-Spangenberger Z. u. O. n. V.

Religionspädagogik Vorlesung 001 Religionspädagogik der Spiritualität [2-std.] W.Simon Do 11-13 — Hs 15

Seminar, Übungen, Kolloquium 002 Seminar: Ethische Erziehung im schulischen (Religons-)Unterricht. Konzepte - Methoden - Beispiele [2-std.] W. Simon Do 16.30-18 — Forum 4, R 01-421

003 Übung: Religionsunterricht beobachten und analysieren [2-std.] W. Simon zusammen mit B. Porzelt Blockveranstaltung. Einführungswochenende: Fr, 7. Mai 1999, 15-19 Uhr; Sa, 8. Mai 1999, 9-13 Uhr Forum 5, R 01 -546; Hospitationen in Mainzer Schulen in der Woche von Di 25. Mai bis Fr 28. Mai 1999 004 Übung: Übung des Za-Zen [1-std.] G. Stachel Mi 18-19 Uhr — Priesterseminar/Meditationsraum, Augustinerstraße 34,55116 Mainz 005 Kolloquium: Aktuelle religionspädagogische Fragen und Arbeiten [2-std.] W. Simon Mo 14.30-16 — Forum 6, R 01-607 evtl. Z. u. O. n. V.

Pastoraltheologie Vorlesung 001 Verkündigung als Grundauftrag der Kirche [2-std.] S. Knobloch Di 10-12 — Hs7

Seminar, Übung, Kolloquien 002 Seminar: Kirche im Umbruchsprozeß osteuropäischer Länder. Analysen - Erwartungen Begegnungen [2-std.] S. Knobloch, J. Meier, S. Klein Do 14.30-16— Forum 6, R01-624

003 Übung: Lektürekurs zur feministischen Theologie [2-std.] S. Klein Dol6.30-18— Forum 5, R 01-545 004 Kolloquium für Diplomanden und Diplomandinnen [2-std.] S. Knobloch Z. u. O. n. V. 005 Kolloquium für Doktoranden und Doktorandinnen [2-std.] S. Knobloch Z. u. O. n. V.

Sprachkurse 001 Ferien-Intensivkurs Griechisch I [4-std.] H. Sliwinski Mo-Fr9 s. t.-l2.30 — Priesterseminar, Augustinerstraße 34,55116 Mainz Blockveranstaltung; Beginn: Mi, 22.2.99; Ende: Fr, 19.3.99; Anmeldung beim Kursleiter, Forum 6, R 01-613 002 Latein II [6-std ] H. Sliwinski Mo 16.30-18, Mi, Fr 14.30-16— Forum 5, R01-545 003 Griechisch II [4-std.] H. Sliwinski Mo, Do 14.30-16— Hs 10

004 Hebräisch I (Hebraicum für Theologen) [4-std.] H. Sliwinski Di 14.30-16, Do 16.30-18— Forum 5, R 01-546 005 Quellenlektüre Latein [2-std.] H. Sliwinski Z. u. O. n. V. 006 Quellenlektüre Griechisch [2-std.] H. Sliwinski Z. u. O. n. V. 007 Quellenlektüre Hebräisch [2-std.] H. Sliwinski Z. u. O. n. V.

Fachbereich 02: Evangelische Theologie • Postanschrift: Fachbereich Evangelische Theologie, 55099 Mainz, Fax 39-26 03 • Besucheranschrift: Forum 4 • Dekan: N. N„ Zi. 00-416, Anmeldung Zi. 00418, Tel. 39-2217, Sprechzeiten n. V. • Prodekan: N. N„ Zi. 00-407, Tel. 39-23 48, Sprechz. n. V. • Dekanat: Elisabeth MAYER, Zi. 00-418, Tel. 39-22 17/41 84, Sprechzeiten Mo-Fr 8-12

• Fachbereichsreferent: Dr. J. C. GERTZ, Zi. 00-445, Tel. 39-27 48 • Fachbereichsbibliothek: Mo-Do 9-18,Fr9-17, in der vorlesungsfreien Zeit geänderte Öffnungszeiten. Dipl.-Bibl. Ute SCHÖLLHAMMER, Tel. 39-37 96, Bibl.-Angest. Jürgen KENST, Ludmila BELOVSKY, Tel. 39-26 02 • Frauenbeauftragte: Heike OMERZU, Zi. 02-515, Tel. 39-32 98 • Vertreterin: Elisabeth MAYER, Zi. 00-418, Tel. 39-22 17

Informationen für Studierende Studienfach und -abschlußmöglichkeiten sowie Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen • Evangelische Theologie: * Diplom (Dipl.-Theol.) Die Ordnung für die Diplomprüfung in Evangelischer Theologie an der Universität Mainz ist im Dekanat erhältlich. * Kirchliche Abschlußprüfung Das kirchliche Abschlußexamen ist ein Erstes theologisches Examen bei der Landeskirche. Jede Landeskirche hat eine eigene Prüfungsordnung, die bei den Landeskirchenämtern angefordert werden kann. * Magister Artium (M.A.) Nebenfach Studierende aus anderen Fachbereichen, die für das Magister- oder Doktorexamen als Nebenfach »Evangelische Theologie« wählen, werden in einer im Fachbereich Evangelische Theologie vertretenen Disziplin geprüft. Diese Disziplin wird in Klammem der Nebenfachbezeichnung »Evangelische Theologie« beigefügt. Die Anforderungen (kr Prüfung entsprechen denen in einem Nebenfach der theologischen Doktorprüfung. Die Prüfung in der gewählten Disziplin setzt ein Studium von mehreren Semestern voraus (vgl. Fachbereichs-Prüfungsordnung); dabei sind Nachbardisziplinen angemessen zu berücksichtigen. Latein- und Griechischkenntnisse sind in jedem Fall Voraussetzung. Die Planung des Studiengangs sollte rechtzeitig mit einem Vertreter der gewählten Disziplin besprochen werden.

• Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien Die Studienordnung Evangelische Religionslehre im Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität ist im Dekanat erhältlich. Die Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien ist im Buchhandel erhältlich und im Dekanat einsehbar (Kopiervorlage). Fachpraktikum für Lehranisstudierende s. S. 59 Termine für die Vorbesprechung und endgültige Anmeldung werden per Aushang bekanntgegeben. • Doppelwahlfach: Die vorläufige Studienordnung für das Studium der Evangelischen Religionslehre als Doppelwahlfach im Rahmen des Diplom-Studienganges für Handelslehrer an der Johannes Gutenberg- Universität ist im Dekanat erhältlich. • Prüfungsamt: s. S. 78 • Promotion (Dr. theol.) Die Promotionsordnung ist im Dekanat erhältlich. • Promotion (Dr. theol.) Nebenfach s. unter Magister/Nebenfach und unter Promotionsordnung

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler Montag, 6. April 1999,15s.t.,Foram4,Zi.00415

Studienfachberatung Auskünfte im Dekanat, Zi. 00-418, Tel. 39-22 17/41 84, Mo-Fr 8-12

Vertrauensdozent für ausländische Studierende

Praxisbegleitung für Theologiestudierende

Univ.-Prof. Dr. G. MAYER

Helmut GROSS (Pfarrer der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau) ist an den Fachbereich 02 für die kirchliche Studienbegleitung (Einführungsveranstaltung, Praktika, Beratung von Studierenden der Theologie etc.) abgeordnet. Zi 00-521, Tel. 39-52 78, Sprechstd. n. tel. V.

Anschrift der Fachschaft • Evangelische Theologie Forum 5, R 00-530, Tel. 39-32 65

Wissenschaftliche Einrichtungen Integrierte wissenschaftliche Einrichtungen ohne eigene Leitung, ohne eigene Verwaltung. • Besucheranschrift: Forum 5

Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie

Seminar für Systematische Theologie und Sozialethik

• Universitätsprofessoren: Dr. W. ZWICKEL, Tel. 39-26 85, N. N. • Wiss. Mitarbeiter: J. F. DIEHL, Dr. J. C. GERTZ, Dr. A. WAGNER M. A. • Sekretariat: M. KÜCHENMEISTER, Zi. 00-537, Tel. 39-26 85

« Universitätsprofessoren: Dr. W. DIETZ, Tel. 39-26 86 N. N. • Wiss. Assistenten: Dr. J. BOOMGAARDEN, Zi. 02-510, Tel. 39-2456, R. KIWORR-RUPPENTAL, Tel. 39-34 74 • Sekretariat: S. PATOK, Zi. 00-411, Tel. 39-26 86

Seminar für Neues Testament - Universitätsprofessoren: Dr. Dr. O. BÖCHER, Tel. 39-22 85 Dr. F. HORN, Tel. 39-27 47 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. M. FRENSCHKOWSKI, H. OMERZU, Dr. G. ORTWEIN • Sekretariat: S. WEINDEL, Zi. 00-536, Tel. 39-46 78, R. STARKE, Zi. 00-539, Tel. 39-22 85

Seminar für Kirchengeschichte und Territorialkirchengeschichte • Universitätsprofessoren: I. DINGEL, Tel. 39-27 49, Dr. G. MAY, Tel. 39-23 49 • Wiss. Mitarbeiter: K. GRESCHAT, H.-O. SCHNEIDER • Sekretariat: M. JAGD, Tel. 39-27 49, U. SCHLECHTER, Zi 00-546, Tel. 39-23 49

Seminar für Praktische Theologie • Universitätsprofessoren: Dr. S. WEYER-MENKHOFF, Tel. 39-55 76 N. N„ Tel. 39-26 53 • Wiss. Mitarbeiter: G. SCHEIDHAUER, T.-W. WIEGMANN • Sekretariat: M. BEER, Zi. 00-542, Tel. 39-55 76

Seminar für Religions- und Missionswissenschaft und Judaistik • Universitätsprofessoren: Dr. H. WISSMANN, Tel. 39-24 55 Dr. G. MAYER, Tel. 39-25 45 • Hochschuldozent auf Zeit: Dr. A. GRÜNSCHLOSS M. A„ Tel. 39-31 41 • Wiss. Assistent: Dr. M. TILLY, Tel. 39-26 41 • Sekretariat: B. BIESINGER, ZI. 01-428, Tel. 39-24 55

Personalteil Bedienstete der Universität Universitätsprofessoren auf Lebenszeit BEISSER, Friedrich, Dr. theol. (emeritiert), Systematische Theologie. Privat: Jakob-Steffan-Str. 55,55122 Mainz, Tel. 3819 76 BENRATH, Gustav Adolf, Dr. theol., Litt. D. h. c. (emeritiert), Kirchen- und Dogmengeschichte. Privat: Weidmannstr. 32, 55131 Mainz, Tel. 829 93 BÖCHER, Otto, Dr. theol., Dr. phil., Neues Testament, Zi. 00-539, Tel. 39-22 85. Privat: CarlZuckmayer-Str. 30,55127 Mainz, Tel. 47 66 45 BRANDENBURGER, Egon, Dr. theol. (emeritiert), Neues Testament. Privat: Bornwiesweg 29, 65388 Schlangenbad, Tel. (0 61 29) 23 14 DIETZ, Walter, Dr. theol., Systematische Theologie, Zi. 00-411, Tel. 39-26 86, Fax 39-40 58. Privat: Josef-Völker-Str. 10,55276 Oppenheim DINGEL, Irene, Dr. phil., Kirchen- undDogmengeschichte, Zi 00-538, Tel. 39-27 49. Privat: Albert-Schweitzer-Str. 46, 60437 Frankfurt/M., Tel. u. Fax (069) 5 07 37 73 HORN, Friedrich, Dr. theol., Neues Testament, Zi. 00-529, Tel. 39-27 47. Privat: Stefan-ZweigStr. 8,55122 Mainz, Tel. 38 5912 KAMLAH, Ehrhard, Dr. theol. (pensioniert), Neues Testament. Privat: Rembrandtstr. 45, 55127 Mainz, Tel. 7 30 17 LORENZ, Rudolf, D. theol. (emeritiert), Kirchenund Dogmengeschichte MAASS, Fritz, Dr. theol. (emeritiert), Altes Testament und Biblische Archäologie. Privat: Berliner Str. 32,79211 Denzlingen b. Freiburg, Tel. (07666)44% MAY, Gerhard, Dr. theol., Kirchen- und Dogmengeschichte, Zi. 00-546/548, Tel. 39-23 49. Privat: Lennebergstr. 17a, 55124 Mainz, Tel. 4661 50 MAYER, Günter, Dr. theol., Geschichte und Literatur des biblischen und nachbiblischen Judentums, Zi. 00-503, Tel. 39-25 45, [gmayeiju @mail,uni-mainz.de]. Privat: Ruländerstr. 10, 55270Zornheim, Tel. (06136) 4 48 37 MICHEL, Diethelm, Dr. theol., Altes Testament OTTO, Gert, Dr. theol. (emeritiert), Praktische Theologie, Zi. 02-503, Tel. 39-22 86. Privat: Uferstr, 27,55116 Mainz, Tel. 23 1215 PÄSCHKE, Bernd, Dr. theol., (pensioniert), Praktische Theologie und Sozialethik. Privat: Kraus-

kopfallee 27, 65388 Schlangenbad, Tel. (06129)85 51 WEYER-MENKHOFF, Stephan, Dr. theol., Praktische Theologie, Zi 00-544, Tel. 39-55 76. Privat: Kardinal-von-Galen-Str. 12b, 55127 Mainz WISSMANN, Hans, Dr. phil., Religions- undMissionswissenschaft, Zi. 01-428, Tel. 39-24 55. Privat: In der Hohl 4, 69483 Wald-Michelbach, Tel. (0 62 07) 66 23, Semesteranschrift: Fischtorplatz 20,55116 Mainz, Tel. 23 7149 ZWICKEL, Wolfgang, Dr. theol., Altes Testament und Biblische Archäologie, Zi. 00-543, Tel. 39-2263

Hochschuldozent auf Zeit GRÜNSCHLOSS, Andreas, Dr. theol., M. A.,Seminar für Religions- und Missionswissenschaft, Zi. 02-512, Tel. 39-3141. Privat: Im Pflanzer 6, 55545 Bad Kreuznach, Tel. (06 71) 4 24 00

Wissenschaftliche Assistenten FRENSCHKOWSKI, Marco, Dr. theol., Seminar für Neues Testament, Zi. 02-508, Tel. 39-27 46. Privat: Dr.-Rohmer-Weg 1, 65719 Hofheim (Ts.), Tel. (061 92)21277 GERTZ, Jan Christian, Dr. theol., Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie, Zi. 02506, Tel. 39-26 87. Privat: Benfeyweg 3,37075 Göttingen, Tel. (05 51) 48 63 46 TILLY, Michael, Dr. theol., Seminar für Judaistik, Zi. 00-505, Tel. 39-26 41, [[email protected]]. Privat: Scharnhorststr. 48, 65195 Wiesbaden, Tel. (0611) 9 45 09 68 WAGNER, Andreas, Dr. theol., M. A„ Seminar für Altes Testament, Zi. 02-513, Tel. 39-24 69. Privat: Mandelring 168, 67433 Neustadt, Tel. (063 21)968035

Wissenschaftliche Mitarbeiter ALBRECHT, Harry, Seminar für Kirchengeschichte, Zi. 02-518, Tel. 39-32 57. Privat: Ruhestr. 25, 55127 Mainz, Tel. 36 15 10 BOOMGAARDEN, Jürgen, Dr.theol., Seminar fürSystematische Theologie, Zi. 02-510, Tel. 39-24 56. Privat: Wehrdaer Weg 6, 35037 Marburg, Tel. (06421)63829 DIEHL, Johannes F., Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie, Zi. 02-509, Tel. 39-38 55.

Privat: Hartenauer Str. 69, 64404 Bickenbach, Tel.(062 57)6 88 64 GRESCHAT, Katharina, Seminar für Kirchengeschichte, Zi. 02-518, Tel. 39-32 57. Privat: Am Fort Josef 5,55131 Mainz, Tel. 23 14 23 LEHMANN, Reinhard G., Dr. theol., Akad. Oberrat, Hebräisch und Aramäisch, Zi. 02-507, Tel. 39-32 84, [[email protected]]. Privat: Stiegelgasse 58,55218 Ingelheim OMERZU, Heike, Seminar für Neues Testament, Zi 02-515, Tel. 39-32 98. Privat: Hansastr. 28, 47058 Duisburg, Tel. (02 03) 66 31 77

ORTWEIN, Gudrun, Dr. theol., Seminar für Neues Testament, Zi 00-541, Tel. 39-26 52. Privat: Ernst-Ludwig-Str. 22a, 55435 Gau-Algesheim SCHEIDHAUER, Gerhard, Pfarrer, Seminar für Praktische Theologie, Zi. 02-516, Tel. 39-3143. Privat: Eltviller Str. 18,65197 Wiesbaden, Tel. (0611)442840 SCHNEIDER, Hans-Otto, Seminar für Kirchengeschichte, Zi. 02-502, Tel. 39-44 79. Privat: Hauptstr. 82,55120 Mainz WIEGMANN, Torsten-W., Pfarrer, Seminar für Praktische Theologie, Zi. 02-502, Tel. 39-44 79. Privat: Raiffeisenstraße 9, 55270 Klein-Winternheim, Tel. (0 61 36) 99 63 63

Nichtbedienstete Lehrkräfte und Lehrbeauftragte Honorarprofessoren TREPP, Leo, Dr. phil., D.D., Judaistik. Privat: 295 Montecito Blvd., Napa, California94559, USA, [[email protected]] REICH, Christa, Dr. theol., Kirchenmusik. Privat: Martin-Luther-Str. 11,61118 Bad Vilbel

Nichtbediensteter Professor SCHOEN, Ulrich, Dr. rer. nat., Dr. theol, (pensioniert), Religions- und Missionswissenschaft. Privat: Düppelstr. 24,45663 Recklinghausen

Nichtbedienstete Habilitierte

ROTH, Elisabeth, Dr. theol., Praktische Theobgie. Privat: Hildastr. 12,65189 Wiesbaden WONNEBERGER, Reinhard, Dr. theol., Altes Testament. Privat: Weichselstr. 56,55131 Mainz

Lehrbeauftragte JACOBY, Norbert, Griechisch. Privat: Max-Beckmann-Str. 6a, 67227 Frankenthal, Tel. (0 62 33) 41977 JACOBS, Uwe Kai, Dr. iur., Kirchenrecht, Ottstr. 16,76744 Wörth SAUER, Martin, Dr. theol., Territorialkirchengeschichte. Privat: Am Kupferberg 2,65187 Wiesbaden

ROOSEN, Rudolf, Dr. theol., Praktische Theologie. Privat: Wingerstsheide 25, 51427 Berg. Gladbach

Lehrveranstaltungen Hinweis: Die für die Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften geeigneten Lehrveranstaltungen sind mit (L) gekennzeichnet. • Einführungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler F.-W. Horn Di, 6. April 1999,15 s. t. — R00-415, Forum Eingang 4

Altes Testament Vorlesungen 001 Einführung in das Alte Testament (L) ,, r? W^ickel Di 14-16 — 00-415

002 Arnos und Hosea (L) [4-std.] J C Gertz ... ' ,, , . Mi 11-13 — Hs 11 Do 1 1 - 1 3 - H s 11

003 Vorlesung mit Übung: Die Lebenswelt im alten Israel (L) [2-std.] W. Zwickel Di 16-18— R 00-415 mit Exkursionen

Seminare und Übungen 011 Die Pflanzen der Bibel und ihre symbolische Bedeutung anhand theologisch relevanter Texte aus dem AT [2-std.] W. Zwickel Do 16-18— R 00-415

012 Übung: Ägypten und die prophetische Biographie [1-std.] R. Wonneberger mit G. Schmidt 14-tägl.: Mi 9-11 — R 00-504 013 Doktorandenseminar [2-std.] W. Zwickel, R. Mosis gemeinsam mit N. Lohfink, H.-W. Jüngling, H. Engel (St. Georgen) 14-tägl.: Mi 19.30-21 — R 00-415 014 Seminar: Das Hohelied. Erotische Kultur im Sprachraum der Religion [2-std.] R. Lehmann, S. Weyer-Menkhoff Mo 18-20— R 00-410

Neues Testament Vorlesungen 051 Die synoptischen Evangelien (L) [2-std.] O. Böcher Di 9-11 — Hs 10 052 Der 1. Korintherbrief (L) [2-std.] F.-W. Horn Fr 11-13 — Hs 10 053 Theologie des Neuen Testaments (L) [2-std.] O. Böcher Do 9-11 — HslO

Seminare und Übungen 061 Proseminar: Methoden neutestamentlicher Exegese anhand synoptischer Beispieltexte [2-std.] O. Böcher durch M. Frenschkowski Do 16-18— R 00-410 062 Seminar: Gleichnisse Jesu [2-std.] O. Böcher Do 11-13— R 00-415

063 Seminar: Die Entstehtung des neutestamentlichen Kanons [2-std.] F. W. Horn mit H. Omerzu Do 14-16— R 00-415 064 Diejohanneischen Abschiedsreden (Joh 13-17) [2-std.] F. W. Horn Fr 9-11 — R 00-415 065 Übung: Das Abendmahl im NT [2-std.] F. W. Horn durch H. Omerzju Fr 14-16— R 00-410 066 Seminar: Die Gottesvorstellung im Urchristentum [2-std.] F. W. Horn durch G. Ortwein Mo 14-16— R 00-410 067 Übung: Erzählforschung und Neues Testament [2-std.] O. Böcher durch M. Frenschkowski Di 14-16— R 00-410 068 Repetitorium: Bibelkunde des NT [2-std.] O. Böcher Di 11-13— R 00-415 069 Neutestamentliche Sozietät [2-std.] F. W. Horn Do 18-20— R 00-415

Kirchengeschichte Vorlesungen 101 Geschichte der Kirche im 19. Jahrhundert (L) [4-std.] I. Dingel Di 11-13— HslO Mi 11-13— HslO

102 Vorlesung mit Übung: Die Reformation in Hessen (Hessische Kirchengeschichte des 16. Jahrhunderts) [2-std.] M. Sauer Mo 11-13— R 00-504

Seminare 111 Proseminar: Quellen zur Geschichte des Katechismusunterrichts [2-std.] I. Dingel durch H.-O. Schneider Fr 9-11 — R 00-504

112 Seminar: Die Konkordienformel und ihre Vorgeschichte (L) [2-std.] I. Dingel Di 16-18 — R 00-504 113 Seminar: Quellen zum Verhältnis von Kirche und Staat im Mittelalter (L) [2-std.] I. Dingel Do 14-16— RU1-440

Systematische Theologie Vorlesungen 151 Tugend als Leitbegriff der Ethik (L) [2-std.] W. Dietz Do 9-11 — H s l l 152 Grundzüge einer Theologie der luth. Bekenntnisschriften (L) [2-std.] W. Dietz Di 11-13 — H s l l

Seminare und Übungen 161 Proseminar: Einführung in die Christologie (L) [2-std.] W. Dietz durch J. Boomgaarden Di 9-11 — R 00-415 162 Proseminar: Abendmahl [2-std.] N. N. durch R. Kiworr-Ruppenthal Mo 11-13— R 00-415

163 Seminar: Luther, De servo arbitrio (1525) [2-std.] W. Dietz Di 16-18 — R 00-410 164 Übung: Das Verständnis des Todes in Philosophie und Theologie [2-std.] W. Dietz durch J. Boomgarden Mi 9-11 — R 00-415 165 Seminar: Dialogisches Denken (M. Buber, F. Ebner, E. Brunner) (L) [2-std.] W. Dietz Do 14-16— R 00-410 166 Übung: Die Erwählungslehre Karl Barths [2-std.] N. N. durch R. Kiworr-Ruppenthal Di 9-11 — RU1-434

Praktische Theologie Vorlesungen 201 Pastoraltheologische Vorlesung: Vom Priestertum [3-std.] S. Weyer-Menkhoff Mo 10-11 — Hs7 Do 9-11 — Hs 7 202 Liturgische Vorlesung: Gestalt, Geschichte und Horizonte des Gottesdienstes (L) [2-std.] C. Reich Mi 11-13 — R 00-415

Seminare und Übungen 211 Homiletisches Proseminar: Wie entsteht eine Predigt [2-std.] N.N. Mi 16-18 — R 00-415

212 Homiletisches Seminar mit Übung: Die christliche Predigt [4-std.] N.N. Do 9-11 — R 00-415 mit Blockveranstaltungen 213 Religionspädagogisches Seminar: Religionspädagogische Konzeptionen (L) [2-std.] E. Roth Di 14-16— RU1-434 214 Religionspädagogisches Seminar: Katechismen - Elementarunterricht im Christentum [2-std.] N.N Di 16-18 — R 00-504 215 Übung: Religionsunterricht zwischen Staat und Kirche [2-std.] U.-K. Jacobs, G. Scheidhauer Mi 16-18— R 00-504

216 Seminar Seelsorge im »nazistischen Zeitalter«

[2-std.] R. Roosen Fr 11-13— R 00-415 217 Prakt.-theol. Übung: Christliche Religion und Studium Evangelische Theologie [2-std.] S. Weyer-Menkhoff durch G.Scheidhauer und T. Wiegmann Do 14-16— RU1-434 218 Prakt.-theol. Seminar: Das Hohelied. Erotische Kultur im Sprachraum der Religion [2-std.] S. Weyer-Menkhoff und R. Lehmann Mo 18-20— R 00-410

219 Oberseminar: Geistliches Lied, interdisziplinär [1-std.] S. Weyer-Menkhoff Z. u. O. n. V. 220 Prakt.-Theol. Seminar: Strafgefangene Jugendliche: Eine Herausforderung für Seelsorger und Sozialpädagogik [2-std.] B. Päschke Mi 14-18,14-tägl. — R 02-505 Mit tegelmäßigen Besuchen und Gesprächen in der Justizvollzugsanstalt Wiesbaden 221 Sozietät: Praktisch-theologisch relevante Literatur [1-std.] S. Weyer-Menkhoff Beginn 17 Uhr — R 00-542 Blockveranstaltung: jeden ersten Donnerstag des Monats (einschl. Semesterferien)

Religions- und Missionswissenschaft und Judaistik Vorlesungen 251 Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Religionen [2-std.] H. Wißmann Mi 11-13— Hs 16 252 Tod und Todesbewältigung in den Religionen [2-std.] A. Grünschloß Mi 10-12— Univ. Landau 253 Grundprobleme jüdischen Denkens [2-std.] L Trepp Mo 16-18— HslO

Seminare, Übungen, Kolloquium 261 Seminar Die religiöse Konstruktion des Bösen [2-std.] H. Wißmann Mo 18-20— R 00-415 262 Seminar: Die Erwartung der Endzeit: »Millenarismus« als religiöses Phänomen [2-std.] A. Grünschloß Mo 14-16— R 00-415 263 Übung: Kursorische Lektüre heiliger Schriften: Hinduismus [2-std.] A. Grünschloß Mo 16-18 — R 00-415

265 Kolloquium: Neuere religionswissenschaftliche Literatur [2-std.] H. Wißmann Di 16-18 — R 01-421 266 Übung: Aztekische Schriftsprache I [2-std.] H. Wißmann Di 14-16— R 01-421 267 Übung: Einführung in die Literatur und Religion des antiken Judentums (L) [2-std.] G. Mayer durch M. Tilly Di 16-18— R 00-504 268 Seminar: Mainzer Juden und das Judentum (L) [2-std.] G. Mayer, L Trepp Di 9-11 — R 00-504 269 Übung: Die »Protokolle der Weisen von Zion« [2-std.] G. Mayer durch M. Tilly Fr 14-16— R 00-504 270 Seminar: Profane hebräische Lyrik aus dem Mittelalter [2-std.] G. Mayer Mo 14-16— R 00-504 271 Seminar: Das Traumbuch des Babylonischen Talmuds [2-std.] G. Mayer Do 14.30-16— R 00-504

Sprachkurse 301 Hebräisch I: Biblisches Hebräisch für Anfanger (mit Tutorium) [6-std.] R. Lehmann Mo 9-11 — R 00-415 Mi, Fr 9-11 — R 01-421 302 Hebräisch für Studierende aller Fachbereiche II [2-std.] R. Lehmann Z. n. V. — R 02-509 Vereinbarung des Termins am 15.4., 11 Uhr 303 Aramäisch II [2-std.] R. Lehmann Z.n. V. — R 02-509 Vereinbarung des Termins am 15.4., 11 Uhr 304 Hebraisticum: Spezialfragen des Althebräischen [2-std.] R. Lehmann Fr 11.30-13— R 02-509

305 Sozietät zur nordwestsemitischen Epigraphik [2-std.] R. Lehmann mit R. Heitzenröder, Marburg Z. u. O. n. V. 306 Kursorische alttestamentliche Lektüre [1-std.] R. Lehmann Mo 11-12 — 02-509 307 Einführung in die nordwestsemitische Epigraphik II: Palmyremisch [2-std.] R. Lehmann, M. Kropp Z. u. O. n. V.

Workshop 308 Biblische Paläographie und die Schriftentwicklung im östlichen Mittelmeerraum [2-std.] R. Lehmann, A. Scriba Z. n. V. — R 02-507 Blockseminar: 4.-6. Juni

Fachbereich 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften • Postanschrift: Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, 55099 Mainz, Fax 39-35 29 • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 9 - Dekan: Univ.-Prof. Dr. Volker HENTSCHEL, Zi 03-126, Tel. 39-22 25/22 23 • Prodekan: Univ.-Prof. Dr. Christoph TRZASKALIK, Zi. 03-110, Tel. 39-32 85/2098 • Dekanat: S. WULF-BALDES, Zi. 03-118, Tel. 39-22 23/22 25, Vera CISARIA, Zi. 03-114, Tel. 39-32 85/20 98, Sprechzeiten Mo 10-12 und 14-16, Di, Do 10-12 • Fachbereichsbibliothek: Jakob-Welder-Weg 9, Erdgeschoß • Leitung: Univ.-Prof. Dr. M. HÄRDER, Zi 00-470, Tel. 39-30 56 • Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. H. KARGL • Geschäftsführer: Akad. Rat W. PULLIG, Zi. 00-464, Tel. 39-26 46 • Sekretariat: Brigitte KÜHL, Zi. 00-466, Tel. 39-30 25, Fax 39-54 89 [[email protected]] * Fachreferenten: Bibl.-Rat Alexander EWALD, Zi. 00450, Tel. 39-25 66 (Wirtschaftswissenschaften) Ref. iur., Dipl.-Bibl. Ulrike AMSINCK,

Zi. 00-454, Tel. 39-2567 (Rechtswissenschaft) * Haushalts-und Finanzwesen: Monika REBENTISCH, Zi. 00-468, Tel. 39-22 26 * Bibl.-Mitarbeiter: Bibl. Insp. Martina BECKER, Zi. 00-444, Tel. 39-30 30; Charlotte HENN-HAENN, Zi. 00-472, Tel. 39-30 36; Dipl. Bibl. Silvia KÄSTNER, Zi. 00-442, Tel. 39-3454; Bibl.-Hauptsekr. Monika PUSCHMANN, Zi. 00-438, Tel. 39-30 28; Bibl.-Sekr. Maitina SCHLOSSER, Zi. 00-432, Tel. 39-3022; Loni SCHÖN, Zi. 00-488, Tel. 39-30 33 * Aufsicht: Marie-Luise REIS, Donata BAKALARCZYK, Zi. 00-327, Tel. 39-23 63 * Öffnungszeiten: Mo-Do 8-21.30, Fr 8-20.30, Sa 8-12.30 • Frauenbeauftragte: Univ.-Prof. Dr. Dr. Ingrid KUBIN, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 23, Tel. 39-4191; Dr. Anja STEINBECK, Zi. 02-205, Tel. 39-20 39 - Pedell: Karl KETTENBACH, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 1, Tel. 39-23 42

Informationen für Studierende Studienfächer und -abschlußmögliehkeiten sowie Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen • Rechtswissenschaft: * Erste Juristische Staatsprüfung (Ref. iur.) Zulassungsbeschränkung: Auswahlverfahren über die ZVS, Sonnensüaße 171,44128 Dortmund; Die Studienempfehlung für das Fach Rechtswissenschaft ist bei der Aufsicht der Fachbereichsbibliothek gegen eine Schutzgebühr von 0,50 DM erhältlich. Die Juristische Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Rheinland-Pfalz ist im Buchhandel erhältlich und bei der Aufsicht der Fachbereichsbibliothek, Jakob-Welder-Weg 9, einsehbar (Kopiermöglichkeit). • Landesprüfungsamt für Juristen s. S. 78 * Magister Artium (M.A.) Nebenfach Die Studien- und Prüfungsordnung für das Stu-

dium der Rechtswissenschaft als Nebenfach mit dem Ziel der Magisterprüfung ist bei den Dekanaten des Hauptfachs erhältlich. * Magister des deutschen und ausländischen Rechts (Mag. iur.); Die Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang »Magister des deutschen und ausländischen Rechts (Mag. iur)« ist im Auslandsbüro der Abteilung Rechtswissenschaft (RWI 02-132 u. 02-220) erhältlich. * Magister Legum (LL.M.) für Ausländer mit Hochschulabschluß Die Magisterordnung Rechtswissenschaft des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für ausländische Studierende ist bei der Aufsicht der Fachbereichsbibliothek, JakobWelder-Weg 9, erhältlich. * Promotion (Dr. iur.), die das Bestehen der Ersten Juristischen Staatsprüfung voraussetzt.

Die Promotionsordnung zur Erlangung des Grades eines Doktors der Rechte (Dr. iur.) ist bei der Aufsicht der Fachbereichsbibliothek, Jakob-Weider-Weg 9, gegen eine Schutzgebühr von 2,50 DM erhältlich. • Betriebswirtschaftslehre: • Diplom (Dipl.-Kfim/Dipl.-Kffr.) Zulassungsbeschränkung: Auswahlverfahren über die ZVS, Sonneastraße 171,44128 Dortmund; Die Studienordnung für das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist im Prüfungsamt und bei der Fachschaft, die Ordnung für die Diplomprüfung im Prüfungsamt erhältlich. • Magister Artium (M.A.) Nebenfach Die Studien- und Prüfungsordnung für das Studium der Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach mit dem Ziel der Magisterprüfung ist bei den Dekanaten des Hauptfachs erhältlich. * Promotion (Dr. rer. pol.), die das Bestehen einer Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung zur Erlangung des Grades eines Doktors der wirtschaftlichen Staatswissenschaften (Dr. rer. pol.) ist bei der Aufsicht der Fachbereichsbibliothek, JakobWelder-Weg 9, gegen eine Schutzgebühr von 2,50 DM erhältlich. - Volkswirtschaftslehre: • Diplom (Dipl.-Volkswüt/in); Das Merkblatt für Studienanfänger zum Studium der Volkswirtschaftslehre und zum Studiengang Diplom-Handelslehrer ist im Prüfungsamt und bei der Fachschaft erhältlich. Die Studienordnung für das Studium der Volkswirtschaftslehre ist im Prüfungsamt und bei der Fachschaft, die Ordnung für die Diplomprüfung im Studiengang Volkswirtschaftslehre im Prüfungsamt erhältlich. * Magister Artium (M.A.) Nebenfach Die Studien- und Prüfungsordnung für das Studium der Volkswirtschaftslehre als Nebenfach mit dem Ziel der Magisterprüfung ist bei den Dekanaten des Hauptfachs erhälüich. • Promotion (Dr. rer. pol.), die das Bestehen einer Abschlußprüfung voraussetzt Promotionsordnung siehe unter Betriebswirtschaftslehre/Promotion • Wirtschaftspädagogik: • Diplom (Dipl.-Handelslehrer/in) Örtlich begrenzter Numerus Clausus. Bewerbungen an das Studierendensekretariat der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Zi. 00-309, Forum 3,55099 Mainz

Die Ordnung für die Diplomprüfung für Handelslehrer ist im Prüfungsamt erhältlich. * Promotion (Dr. rer. pol.), die das Bestehen einer Abschlußprüfung voraussetzt Die Studienempfehlung für das Studium der Wirtschaftspädagogik ist im Prüfungsamt und bei der Fachschaft erhältlich. Promotionsordnung siehe unter Betriebswirtschaftslehre/Promotion PRtJFUNGSAUSSCHUSS WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN: Postanschrift: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, FB 03,55099 Mainz Besucheranschrift: Forum 1, Eingang Becher-Weg 2, Zi. 02-23t bis 02-240 Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. K. BECK Stellv. Vorsitzende: Univ.-Prof. Dr. Dr. I. KUBIN Leiter der Geschäftsstelle des Prüfungsamtes: Ronald SONNTAG, Tel. 39-25 26, Sprechzeiten Mi 14-15.30 Geschäftstelle: Romy STRITTER, Tel. 39-24 04, Sprechzeiten Di 10-11.30, D. BYSTRON-LAUSCH, Tel. 39-54 18, Sprechzeiten Do 10-12, K. ENDERS, Tel. 39-33 41, Sprechzeiten Mo, Mi 10-12, C. FASSNACHT, Tel. 39-25 26, Sprechzeiten Mi 10-12

Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler * Rechtswissenschaft: Mi, 31. März 1999,16-18, RW 1 • Wirtschaftswissenschaften: Mo, 29. März 1999,9-11, RW 1, Einführungswoche der Fachschaft: Mo, 29. März 1999 bis Mi, 31. März 1999

Studienfachberatung • Rechtswissenschaft: Univ.-Prof. Dr. W. HADDING Tel. 39-20 39/22 78/20 40, Sprechstd. Fr. 10-11 • Betriebswirtschaftslehre: M. KOLLMANNSPERGER, LS für ABWL u. Organisation, RW I, Zi. 01-253, Tel. 39-30 58 • Doppeldiplom BWL Mainz/Dijon: Univ.-Prof. Dr. A. HERMANN, RW I, Zi. 01-212 • Volkswirtschaftslehre: S. KLOMFASS, RW II, Zi. 26, Tel. 39-32 33, Sprechstd. Do 11-12 • Wirtschaftspädagogik: G. MINNAMEIER, RW I, Zi 01-241, Tel. 39-3020, Sprechstd. Mo 12-14

Auslandsbeauftragte: • Rechtswissenschaft: Univ.-Prof. Dr. R. HEPTING, RW102-218, Tel. 39-42 54, Mitarbeiterin: VAe E. ADAMSKI, RW 102-132, Tel. 39-20 74, [[email protected]], Sprechstd. Mo-Fr 9.30-11.45 • Wirtschaftswissenschaften: Univ.-Prof. DDr. I. KUBIN, RW II, Zi. 23, Tel. 39-41 91, Mitarbeiterin: C. SCMIDT, RW II, Zi. 25, Tel. 39-25 14 • Doppeldiplom BWL Mainz/Dijon: Univ.-Prof. Dr. A. HERRMANN, RW I 01-210

Beauftragter für den Studiengang »Magister des deutschen und ausländischen Rechts« • Magisterangelegenheiten: Univ.-Prof. Dr. R. HEPTING, RW 102-218, Tel. 39-4254, Mitarbeiter: V Ae B. OBERLE, RW 102-220, Tel. 39-42 54, Sprechstd. Mi 10-12, Do 14-15; w.M. P. BRETZER, RW I 02-133, Tel. 39-20 26, Sprechstd. Di 10-12; w.M. K. MAYER, RW I 02-133, Tel. 39-2026, Sprechstd. Do 10-12

Beauftragter für Magisterprüfungen ausländischer Studierender • Univ.-Prof. Dr. J. LÜCKE, LL.M., Tel. 39-33 75; w.M. M. TSCHIENE, RW 103-224, Tel. 39-20 69; w.M. S. KADEL, RW 103-223, Tel. 39-2012

Vertrauensdozenten für ausländische Studierende • Rechtswissenschaft: Univ.-Prof. Dr. iur. W. HADDING, Tel. 39-25 61, Sprechstd. n.V. • Wirtschaftswissenschaften: Univ.-Prof. Dr. K. SAUERNHEIMER, Tel. 39-25 59, Sprechstd. n.V.

Beauftragter für den Juristischen Examenskurs • Richter am Verwaltungsgericht V. STEIN, RWII, Zi.21,Tel. 39-5595

Anschrift der Fachschaften • Rechtswissenschaft: Welderweg 9, Zi. 00-219, Tel. 39-3017 • Wirtschaftswissenschaften: Welderweg 9, Zi. 00-217, Tel. 39-32 66

Wissenschaftliche Einrichtungen Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 9 • Leitung: N. N. • Mitdirektor: N. N.

Institut für Allgemeine und Außenwirtschaftstheorie • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 4 • Leitung: Univ.-Prof. Dr. K. SAUERNHEIMER • Wiss. Mitarbeiter: C. FISCHER, U. KREICKEMEIER, M. SCHWARZ • Sekretariat: K. C. GIEBEL, Tel. 39-25 59, Zi. 10 - Bibliothek: Zi. 79, Tel. 39-38 60, Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12.30, Mo-Do 13.30-17

Institut für Finanzwissenschaft • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 70-75 • Leitung: Univ.-Prof. Dr. R. PEFFEKOVEN, Tel. 39-26 17;

Sekretariat: E. EGGER, Tel. 39-2617, Zi. 71; Univ.-Prof. Dr. G. TILLMANN, Tel. 39-47 01; Em. Univ.-Prof. Dr. K. SCHMIDT, Tel. 39-42 40 • Wiss. Mitarbeiter: A. BREITBACH, F. HOCHAPFEL, S. KLOMFASS, C. LIESENFELD, C. PROFITLICH F. ROLAND, R. STEYER • Bibliothek: Zi. 80, Eingang durch Zi. 79, Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12.30, Mo-Do 13.30-17

Institut für Verkehrswissenschaft • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 4 • Leitung: Univ-Prof. Dr. H. BARTLING, Tel. 39-5040; Em. Univ.-Prof. Dr. H. DEEDERICH, Tel. 39-20 97

Institut für Statistik und Ökonometrie • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 4-8 • Leitung: Univ.-Prof. Dr. P. M. SCHULZE, Tel. 39-25 51 • Wiss. Mitarbeiter: C. BALZ, D. PORATH, R. SKARUPKE

- Bibliothek: Zi. 77/78, Eingang durch Zi. 79 Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12.30, Mo-Do 13.30-17, httpy/wiwi .uni-mainz.de/vwl/schulze/welcome. html

Institut für internationales Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens • vgl. S.23

Personal teil Bedienstete der Universität Universitätsprofessoren auf Lebenszeit BALLWEG, Ottmar, Dr. iur. utr. (i.R.), Rechtsphilosophie, Rhetorik (Grundlagenforschung), Rechtssoziologie, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-121, Tel. 39-25 50. Privat: Hofgut Weilbach, Schloßstr. 23, 65439 Flörsheim, Tel. (06145) 30477 BARTLING, Hartwig, Dr. sc. pol., Dipl.-Volkswirt, Volkswirtschaftslehre, bes. Wirtschaftspolitik, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 43a, Tel. 39-50 40. Privat: Moritzstr. 14 e, 55130 Mainz, Tel. 8 59 41, Sekretariat: Jutta SACK, Tel. 39-25 64 BARTMANN, Hermann, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4,71.31, Tel. 39-2114. Sekretariat: E. Baltes, Zi. 30, Tel. 39-21 14, Fax 39-38 27, [bartmann® mail.uni-mainz.de]. Privat: Bleichweg 21,55283 Nierstein/Rhein, Tel. (0 61 33) 53 74 BECK, Klaus, Dr. phil., Dipl.-Handelslehrer, Wirtschaftspädagogik, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01232, Tel. 39-20 09; [[email protected]], Sekretariat: Evelyn Postleb, Zi. 01-230, Tel. 39-2009 BELLMANN, Klaus, Dr. rer. pol., Dipl.-Ingenieur, Betriebswirtschaftslehre und Produktionswirtschaft, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-224, Tel. 39-20 07, [bellmann @prod-org.bwl.uni-mainz. de]; Sekretariat: K. Brandt-Wagner, Zi.01-222, Tel. 39-2007, [[email protected],uni-mainz. de] BOCK, Michael, Dr. rer. soc., Dr. iur., Kriminologie, Jugendstrqfrecht, Strafvollzug, Strqfrechl, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-124, Tel. 39-25 55. Privat: Hinter der Kirche 57,55129 Mainz, Tel. (061 36) 95 90 64; Sekretariat: Gabriele Schatz, Zi. 02-126, Fax 39-30 53, [[email protected] uni-mainz.de] BÖHM, Alexander, Dr. iur. (emeritiert), Richteram Oberlandesgericht Zweibrücken aD., Kriminologie, Strafrecht, Strafvollzug, Jakob-WelderWeg 9, Zi. 02-119, Tel. 39-21 06. Privat: Raiffeisenstr. 15a, 35519 Rockenberg, Tel. (0 60 33) 66848 BREUER, Klaus, Dr. phil., Assessor des LabS, Wirtschaftspädagogik, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-238, Tel. 39-20 04, [[email protected]]

BRONNER, Rolf, Dr. rer. pol., Dipl.-Kaufmann, Betriebswirtschaftslehre und Organisation, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-242, Tel. 39-37 67. Sekretariat: B. Genzier, A. Mauer, Zi. 01-240, Tel. 39 37 67, Fax 39 30 04. Privat: Katharinenstr. 14,55124 Mainz, Tel. 47 93 73 DIEDERICH, Helmut, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt (emeritiert), Betriebswirtschaftslehre, JakobWelder-Weg 4, Zi. 61, Tel. 39-22 30. Privat: Alfired-Mumbächer-Str. 26,55128 Mainz, Tel. 3 5247 DÖRR, Dieter, Dr. iur., Öffentliches Recht, Völkerund Europarecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03222, Tel. 39-26 81. Wiss. Mitaibeiter: Tel. 39-20 68, Fax 39-56 97, [[email protected] .jura.unimainz.de], Sekretariat: Elke Kindgen-Bauer, Zi. 03-220, Tel. 39-30 44 DREHER, Meinrad, Dr. iur. LL.M., Richter am Oberlandesgericht Frankfurt/M. (a. D.), Europarecht, Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung, JakobWelder-Weg 9, Zi, 02-242, Tel. 39-56 73. Sekretariat: Regina Heß und Vera Schlick, Zi. 02240, Tel., 39-56 72. Privat: Königshütter-Str. 5, 55131 Mainz, Tel. 5 2611 EULER, Roland, Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufmann, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebliche Steuerlehre, Jakob-Welder-Weg 9, Zi, 01 218, Tel. 39-2036 GRUNEWALD, Barbara, Dr. iur., Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschaft- und Wirtschaftsrecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-238, Tel. 39-3345. Privat: Hospitalweg 13, 53115 Bonn, Tel.(0228)21 0589 HADDING, Walther, Dr. iur., Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Zivilprozeßrecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-208, Tel. 39-25 61. Privat: Hintergasse 7, 55270 Essenheim, Tel. (06136)85555 HÄRTTER, Erich, Dr. rer. nat., (emeritiert), Mathematik und Statistik, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01 150, Tel. 39-57 03. Privat: Am Mahnes 53,55120 Mainz

HANACK, Ernst-Walter, Dr. iur., (emeritiert), Strafrecht, Prozeßrecht, Kriminologie, JakobWelder-Weg 4, Zi. 15, Tel. 39-25 69 HÄRDER, Manfred, Dr. iur., Richter am Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken a.D., Römisches Recht, Bürgerliches Recht, Privatrechtsgeschichte der Neuzeit, Jakob-WelderWeg9, Zi. 02-250, Tel. 39-27 77. Privat: AlfredMumbächer-Str. 36,55128 Mainz, Tel. 3 59 24, Wiss. Mitarbeiter: Tel. 39-30 57/20 76/51 20, Sekretariat: Gudrun Laux, Tel. 39-24 92, Fax 39-20 56, [[email protected]] HEIL, Oliver P„ Ph. D„ M. S., Dipl.-Volkswirt, Betriebswirtschaftslehre und Marketing, JakobWelder-Weg 9, Zi. 01-139, Tel. 39-20 16, [[email protected]]; Sekretariat: N. N., Zi. 01-139 HENTSCHEL, Volker, Dr. rer. pol., Wirtschaftsund Sozialgeschichte, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 23, Tel. 39-21 36. Privat: Am Hasensprung 33, 55578 Vendersheim, Tel. (067 32) 6 27 52, Fax 7599 HEPTING, Reinhard, Dr. iur., Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-218, Tel. 39-42 54, Fax 39-38 28 [[email protected] uni-mainz.de]. Privat: Steinkirchner Str. 40, 82166 Gräfelfing, Tel. (0 89) 8 54 26 62 HERRMANN, Andreas, Dr. rer. pol., Dipl.-Kaufmann, Betriebswirtschaftslehre und Marketing, [[email protected]]; Sekretariat: Imma Lang, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-212, Tel. 39-2227 HEITINGER, Michael, Dr. iur. utr., Strafrecht, Strafprozeßrecht, Strafrechtsgeschichte, JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-122, Tel. 39-20 58; Sekretariat: Martha Merkes, Zi. 02-118, Tel. 392047 HOERSTER, Norbert, Dr. iur., Dr. phil., Master of Arts (pensioniert), Rechts- und Sozialphilosophie, Rechtssoziologie. Privat: Höchberghang 40,97234 Reichenberg, Tel. (09 31) 66 14 76 HUFEN, Friedhelm, Dr. iur., Öffentliches Recht Staats- und Verwaltungsrecht, Jakob-WelderWeg 9, Zi. 03-238, Tel. 39-23 54/3045, [[email protected] jural.jura.uni-mainz.de]; Wiss. Mitaibeiter: Zi. 03-231/233, Tel. 39-57 59/20 72, Sekretariat: Ulrike Kramer, Zi. 03-236, Tel. 39-23 54/30 45. Privat: Backhaushohl 62, 55128 Mainz, Tel. 34444 KARGL, Herbert, Dipl.-Wiitsch.-Ing., Dr. rer. pol., Betriebswirtschaftslehre und Wirtschqftsinformatik, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-244, Tel. 39-27 34, [[email protected]]

KNOTH, Joachim, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, Wirtschaftsprüfer, Betriebswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-250, Tel. 39-24 13 KONZEN, Horst, Dr. iur., Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handelsrecht, Zivilprozeßrecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-226, Tel. 39-25 60, [[email protected]]; Sekretariat: Ute Graf, Zi 02-228, Tel. 39-34 31, Fax 39-55 03. Privat: Auf der Irrlitz 26,65347 Eltville, Tel. (06723)5830 KRAFT, Alfons, Dr. iur. (emeritiert), Bürgerliches Recht, Handels-, Arbeits- und Zivilprozeßrecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-212, Tel. 39-22 10. Privat: Tannenstr. 14, 64297 Darmstadt, Tel. (06151)54951 KRÜMPELMANN, Justus, Dr. iur., Straf recht und Strafprozeßrecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02150, Tel. 39-25 58. Wiss. Mitaibeiter: Zi. 02145/147/149, Tel. 39-20 20/20 21/20 53; Sekretariat: Ursula Streng, Zi. 02-146, Tel. 39-34 58/34 76. Privat: Am Eselsweg 30, 55128 Mainz, Tel. 3 49 32 KUBIN, Ingrid, Dr. rer. soc. oec., Dr. iur., Theoretische Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 23, Tel. 39-4191, [[email protected] zdv.unimainz.de]; Wiss. Mitaibeiter: Zi. 37/38, Tel. 39-41 92/37 62, Sekretariat: Zi. 36, Tel. 39-20 06. Privat: Dominikanerstr. 5, 55116 Mainz, Tel. 23 8055 LAUBINGER, Hans-Werner, Dr. iur., M.C.L., Öffentliches Recht und Verwaltungslehre, JakobWelder-Weg 9, Zi. 03-212, Tel. 39-59 42, Fax 3940 59, [[email protected]]. Wiss. Mitarbeiter Tel. 39-5249/37 51/20 65; Sekretariat: Petra Michaela Kirchmayer, Zi. 03-208, Tel. 39-31 23, [[email protected]]. Privat: Philipp-Wasseit>urg-Str. 45,55122 Mainz, Tel. 43191 LENEL, Hans Otto, Dr. rer. pol., Dipl.- Kaufmann (emeritiert), Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-131, Tel. 39-31 72 LÜCKE, Jörg, Dr. iur., LL.M., Staats- und Verwaltungsrecht, Gesetzgebungslehre, Ausl. öffentliches Recht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-228, Tel. 39-33 75/20 12, [[email protected]]. Privat: Kömerstr. 5a, 53173 Bonn, Tel. (02 28) 35 61 10 MEIMBERG, Rudolf, Dr. rer. pol. (emeritiert), Volkswirtschaftslehre, Tel. 39-25 54 MERGEN, Armand, Dr. Dr. iur. (pensioniert), Kriminologie. Privat: 20, rue de Strassen L-8156 Bridel (Luxemburg), Tel. (003 52) 33 21 03 MÜHL, Otto, Dr. iur., Bundesrichter a. D. (emeritiert), Bürgerliches Recht, Handels-, Wirt-

schafts- und Prozeßrecht, Tel. 39-25 56. Privat: Heidesheimer Str. 59,55124 Mainz, Tel.47 4742 MÜLLER, Klaus, Dr. iur., Honorarprofessor der Universität Stuttgart, Richter am Oberlandesgericht Zweibrücken, Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Prozeßrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung, Jakob-WelderWeg 9, Zi. 02-216, Tel. 39-22 29. Privat: Collinistr. 10,68161 Mannheim, Tel. (0621) 2 33 39 PECHER, Hans Peter, Dr. iur., Zivilprozeßrecht, Bürgerliches Recht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-224, Tel. 39-25 56 PEEGE, Joachim, Dr. rer. pol., Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Handelslehrer (emeritiert), Wirtschaftspädagogik. Privat: Weidmannstr. 23, 55131 Mainz, Tel. 8 26 45 PEFFEKOVEN, Rolf, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 70, Tel. 39-2617. Privat: Kelterweg 12,55129 Mainz, Tel. 5043 17 PERRON, Walter, Dr. iur., Deutsches und ausländisches Strqfrecht und Strafprozeßrecht, JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-138, Tel. 39-23 68. Wiss. Mitarbeiter: Zi. 02-139/141/143, Tel. 39-26 19/ 20 23/20 22, Sekretariat: Ursula Streng, Zi. 02142, Tel. 39-34 76. Privat: Liegnitzer Str. 7, 55131 Mainz, Tel. 521 37 PFLUG, Hans-Joachim, Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Zivilprozeßrecht, JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-232, Tel. 39-25 65; Sekretariat: Frau Graf, Zi 02-230, Tel. 39-30 42. Privat: Jakob-Steffan-Straße 12,55122 Mainz, Tel. 381416 PICK, Eckhart, Dr. iur., MdB (beurlaubt), Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Deutsche Rechtsgeschichte, Verfassungsgeschichte, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-122, Tel. 39-20 42. Privat: Tizianweg 46, 55127 Mainz, Tel. 7 27 48 PRINZ, Aloys, Dr.rer.pol., Dipl.-Volkswiit, Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01208, Tel. 39-37 80. Privat: Binger Str. 3,55116 Mainz, Tel. 22 14 34 ROSE, Klaus, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt (emeritiert), Volkwirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 22. Privat: Eselsweg 2,55128 Mainz ROTH, Andreas, Dr. iur., Bürgerliches Recht, Familienrecht, Erbrecht, Deutsche Rechtsgeschichte, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-244, Tel. 39-22 28. Sekretariat: Gerlinde Seufeit, Zi. 02246, Tel. 39-2075, [[email protected] de]. Privat: Lanzelhohl 57, 55128 Mainz, Tel. 361738

RUDOLF, Walter, Dr. iur., Staatssekretär a.D., Richter am Ständigen Schiedshof in Den Haag, Landesbeauftragter f. Datenschutz Rhld.-Pf., Öffentliches Recht, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 40, Tel. 39-24 12. Privat: Rubensallee 55a, 55127 Mainz RUPP, Hans Heinrich, Dr. iur. (emeritiert), Öffentliches Recht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-229, Tel. 39-2071 SANDMANN, Klaus, Dr. rer. pol., Dipl.-Mathematiker, Betriebswirtschaftslehre und Bankbetriebslehre, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-226, Tel. 39-20 97. Privat: Henri-Parisot-Str. 9, 53225 Bonn, Tel. (02 28) 46 91 85 SAUERNHEIMER, Karlhans, Dr. rer. pol., DiplVolkswirt, Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 9, Tel. 39-25 59. Privat: Moritzstr. 62,55130 Mainz, Tel. 8914 84 SCHMIDT, Kuit, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswiit (emeritiert), Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 84, Tel. 39-42 40. Privat: Kehlweg 45, 55124 Mainz, Tel. 47 22 22 SCHNEIDER, Peter, Dr. iur., Litt. D. h. c. (emeritiert), Öffentliches Recht, Tel. 39-23 29, 1730 01. Privat: Goldenluftgasse 4,55116 Mainz, Tel. 22 32 73 SCHULZE, Peter M„ Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, Statistik und Ökonometrie, Regionalwirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 8, Tel. 39-25 51. Privat: Rotweinstr. 20, 55218 Ingelheim, Tel. (061 32)2627 TEICHMANN, Arndt, Dr. iur., Richter am Oberlandesgericht Koblenz, Allgemeine Rechtslehre, Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht, JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-110, Tel. 39-21 75, [[email protected]], Sekretariat: Martina Weichel, Zi 02-112, Tel. 39 25 52. Privat: Alfred-Mumbächer-Straße 51, 55128 Mainz, Tel. 33 17 69 TILLMANN, Georg, Dr., rer. pol., Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft, JakobWelder-Weg 4, Zi. 24, Tel. 39-47 01. Sekretariat: Tel. 39-25 14 TRAUTMANN, Siegfried, Dr. rer. pol., Dipl. Wi.Ing., Betriebswirtschaftslehre und Finanzwirtschaft, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-216, Tel. 39-37 60, [[email protected]]; Sekretariat: Doris Kärgel, Zi. 01-214, Tel. 39-37 61, [kaergel @fin.bwl .uni-mainz.de] TRZASKALIK, Christoph, Dr. iur., Finanz- und Steuerrecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-214, Tel. 39-21 38/27 25; Sekretariat: Stephanie

RAUCH, Tel. 39-30 43. Privat: Pfarrer-Stockheimer-Str. 30,55128 Mainz WERLE, Hans, Dr. iur. utr., Dr. phil. (pensioniert), Deutsche Rechtsgeschichte, Deutsches Privatrecht, Verfassungsgeschichte, Kirchenrecht, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-251, Tel. 39-21 35/ 20 60. Privat: Bebelstr. 67, 55128 Mainz, Tel. 35478 ZOHLNHÖFER, Werner, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, M.A. (Political Science), Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 60, Tel. 39-25 54. Privat: Bahnweg 33, 55129 Mainz, Tel. 5 94 01

Wissenschaftliche Assistenten BARTHEL, Claus, Assessor, (Prof. Hettinger), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-115, Tel. 39-2060 BECK, Markus, Dr. iur., Assessor, (Prof. Teichmann), Zi. 02-113, Tel. 39-43 88, [[email protected] jura.uni-mainz.de]. Privat: Nahestr. 1,55118 Mainz, Tel. 67 83 23 H E N N E I C H S , Joachim, Dr. iur., Assessor, (Prof. Hadding), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-209, Tel. 39-20 40. Privat: Im Schauinsland 10c, 56579 Rengsdorf, Tel. (0 26 34) 15 44 KALLER, Paul, Dr. iur., Lic. iur., (Prof. Roth), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-261, Tel. 39-21 35. Privat: Nachtigallenweg 8, 65207 Wiesbaden, Tel.(06127)62226 KUGELMANN, Dieter, Dr. iur., (Prof Rudolf), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 42, Tel. 39-34 57, [[email protected]]. Privat: Eschenweg 13,55128 Mainz, Tel. 36 91 89 KULESSA, Margareta, Dr. rer. pol., Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4, R 03, Tel. 39-2063, [[email protected]]. LING, Michael A., Dr. iur, Assessor, (Prof. Krümpelmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-147, Tel. 39-2021 MILDENBERGER, Udo, Dr. rer. pol., Dipl.-Kaufin., (Prof Bellmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01 -229, Tel. 39-20 85, [[email protected] de] MÜLLER, Hans-Friedrich, Dr. iur, Assessor, LL.M. (Prof. Grunewald), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-247, Tel. 39-20 70, [[email protected]] MUJKANOVIC, Robin, Dr. rer. pol., (Prof. Knoth), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-267, Tel. 39-20 89 R E P K E W I T Z , Ulrich, Dr. iur., Assessor, (Prof Laubinger), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-211, Tel. 39-5249

SCHMIDT, Paul-Günther, Dr. rer. pol., Volkswirtschaftslehre, Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 57, Tel. 39-25 54/3232 SCHNEIDER, Hendrik, Dr. iur., (Prof. Bock), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-123, Tel. 39-20 31 SCHWICKERT, Axel C., Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, (Prof. Kar gl), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01263, Tel. 39-32 05, [[email protected]]. Privat: Karcherweg 19,55131 Mainz, Tel. 57 3606 SCZESNY, Christoph, Dr. rer. pol., M.A., (Prof. Beck), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-110, Tel. 39-2092, [[email protected]]. Privat: Buchenstr. 37, 55286 Wörrstadt, Tel. (0 67 32) 63005 SEITEL, Hans Peter, Dr. rer. pol., Dipl.-Volkswirt, (Prof. Bartling), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 55, Tel. 39-50 42. Privat: Am Sportplatz 11,55276 Dienheim, Tel. (0 61 33) 7 02 06 STEIN, Friedrich A„ PD Dr. rer. pol. habil., DiplÖkonom, (Prof. Bronner), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 14, Tel. 39-20 38. Privat: An der Pforte 5, 55559 Bretzenheim/Nahe, Tel. (0671) 4 6191 STEINBECK, Anja, Dr. iur., (Prof. Hadding), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-205, Tel. 39-20 39. Privat: Biebricher Allee 51 a, 65187 Wiesbaden, Tel.(0611)80 7489 TREBER, Jürgen, Dr. iur., (Prof Konzen), JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-237, Tel. 39-20 50. Privat: Taunusstr. 11, 65474 Bischofsheim, Tel. (06144)42906 WEBER, Christoph, Dr. iur., (Prof. Konzen), Jakob-Weider-Weg 9, Zi. 02-235, Tel. 39-20 49. Privat: Westring 18,55120 Mainz, Tel. 68 0814

Lehrkraft für besondere Aufgaben VEBREL, Suzanne, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02203, Tel. 39-20 11. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 16,55122 Mainz

Wissenschaftliche Mitarbeiter AK KAYA, Adern, Dipl.-Kfm., (Prof. Euler), Jakob-Weider-Weg 9, Zi. 01-227, Tel. 39-56 00 AMSINCK, Ulrike, Dipl.-Bibliothekarin, Ref. iur., Jakob-Welder-Weg 9, Fachbereichsbibliothek, Tel. 39-25 67. Privat: Im Plänzer 17, 55296 Gau-Bischofsheim, Tel. (061 36) 4 35 82 APPEL, Wolfgang, Dipl.-Kaufmann, (Prof. Bronner), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-257, Tel. 39-20 94. Privat: Mainzerstr. 91,55124 Mainz, Tel. 45545, [[email protected] de] BAAB, Heiner, Assessor, LL.M. (USA), Attorney and Counselor at Law (New York), (Prof. Rudolf), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 39, Tel.

39-54 31. Privat: An der Oberpforte 1, 55128 Mainz, Tel. 36 99 47 BÄTZEL, Maitina, Dipl.-Volkswiitin, (Prof. Zohlnhöfer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 58, Tel. 39-5425, [[email protected]]. Privat: Nackstraße 9, 55118 Mainz, Tel. 616811 BALZ, Christoph, Dipl.-Volkswiit, (Prof. Schulze), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 5, Tel. 39-27 15 BAUNACK, Martina, Assessorin, (Prof. Krümpelmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-149, Tel. 39-20 20. Privat: Am Oberwald 38, 64395 Brensbach, Tel. (06161) 1016 BEISSER, Jochen, Dipl.-Mathematiker, (Prof. Sandmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-235, Tel. 39-3990 BERENDES, Kai, Dipl.-Handelslehrer, (Prof. Breuer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 83, Tel. 39-37 38, [[email protected]] BRAUNSTEIN, Christine, (Prof. Herrmann), Tel. 39-22 27, [[email protected]] BREITBACH, Axel, Dipl.-Volkswirt, (Prof. Tillmann), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 35, Tel. 39-47 02, [axel [email protected]] BUNGERT, Michael, Dipl.-Kfm., (Prof. Heil), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-143, Tel. 39-37 58, [[email protected]] BUSCH, Andreas, Dipl.-Volkswirt, (Prof Bartmann), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 29, Tel. 3932 28, [[email protected]uni-mainz.de]. Privat: In der Kloderwand 4, 65345 Rauenthal, Tel. (061 23)-972807 CARL, Petra, Dipl.-Volkswirtin, (Prof. Bartling), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 43, Tel. 39-5408. Privat: Traminerweg 16, 55291 Saulheim, Tel. (067 32)645 87 CHA RISSE, Peter, Assessor, (Prof. Dörr), JakobWelder-Weg 9, Zi. 03-219, Tel. 39-55 36 COLE, Maik D„ (Prof Dörr), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-221, Tel. 39-20 68, [[email protected]] CORELL, Christian, (Prof Perron), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-139, Tel. 39-26 19 DREHER, Kyra, (Prof Perron), Jakob-WelderWeg 9, Zi. 02-139, Tel. 39-2619, [[email protected] jura.uni-mainz.de] DRESSLER, Michaela, Dipl. Math., (Prof Trautmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-221, Tel. 39-2083, [[email protected]] EBERT, Rochus, Assessor iur., (Prof. Müller), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-217, Tel. 39-20 43. Privat: Eberbacher Str. 102,65346 Eltville ENGEL, Gerhard, Dr. phil., (Prof. Hoerster), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-129, Tel. 39-20 28, [0512142434-0001 @t-online.de]

ERMERT, Matthias, Rechtsreferendar, (Prof. Bock), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-119, Tel. 39-2106 FABIAN, Sascha, Dipl.-Kaufm, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-141, [[email protected]] FISCHER, Christoph, Dipl.-Volksw., (Prof. Sauernheimer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 11, Tel. 39-2115 FRANKE, Thomas, (Prof. Kargl), Jakob-WelderWeg 9,25.01-261,Tel. 39-20 68, http://wi.bwl.unimainz.de/~fianke GAISER, Anja, Dr. iur., Assessorin, (Prof. Grunewald), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-249, Tel. 39-4447 GAST, Anne, Rechtsreferendarin, (Prof. Pecher), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-223, Tel. 39-2046 GELDSETZER, Antje, Dipl.-Volkswirtin, (beurlaubt), (Prof. Bartmann), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 29, Tel. 39-32 28. Privat: Dautenheimer Landstraße 24,55232 Alzey, Tel. (067 31) 3428 GORBAUCH, Marc, Ass. jur., (Prof. Trzaskalik), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-217, Tel. 39-20 67. Privat: Oestricher Straße 1, 65197 Wiesbaden, Tel. (061 1)48701 GREIN, Alexander, Assessor, (Prof. Roth), JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-259, Tel. 39-20 59 GRUBER, Urs Peter, Assessor iur., (Prof. Müller), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-223, Tel. 39-21 48. Privat: Böllenfalltorweg 27,64287 Darmstadt, Tel. (06151)46520 GUBA, Andreas, Dipl.-Kaufmann, (Prof. Kargl), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-259, Tel. 39-2017, [[email protected]] HAAS, Gabriele, Assessorin, (Prof. Dreher), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-253, Tel. 39-20 62 HARITZ, Andr6-Oüver, Dipl.-Kaufmann, (Prof. Bellmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-233, Tel. 39-2088, [[email protected]] HELBIG, Christine, Dipl.-Volkswirtin, (Prof. Zohlnhöfer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 63, Tel. 39-4109, [[email protected] .jura.uni-mainz.de] HELMSCHROTT, Harald, Dr. rer. pol., (Prof Knoth), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-269, Tel. 39-4123 HILLEN, Stefanie Andrea, Dipl.-Handelslehrerin, (Prof. Breuer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 83, Tel. 39-37 38, [[email protected]] HOCHAPFEL, Frank, Dipl.-Volkwirt, (Prof. Tillmann), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 34, Tel. 39-4703, [[email protected]] HÖHN, Katharina, Dipl.-Handelslehrerin, (Prof. Breuer), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-247, Tel. 39-41 22, [[email protected]]

JACOBS, Matthias, Dr. iur., Assessor, (Prof. Konzen), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-239, Tel. 39-2051, [[email protected]]. Privat: Töngesstr. 13a, 55129 Mainz, Tel. (0 61 36) 43142 JÄNICKE, Harald, (Prof. Perron), Jakob-WelderWeg 9, Zi. 02-143, Tel. 39-20 22 JOHANNSEN, Maitina, Dipl.-Volkswiitin, (Prof. Prinz), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-205, Tel. 39-2078 JÜTTNER-NAUROTH, Beate, Dipl.-Kauffrau, (Prof Sandmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01239, Tel. 39-39 92 JUNGE, Karsten, Dipl.-Wirtsch.-Ing., (Prof. Bellmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-231, Tel. 39-2086, [[email protected]] KADEL, Sabine, (Prof. Lücke), Jakob-WelderW e g ^ Zi. 03-223, Tel. 39-2012. Privat: Michael-Müller-Ring 35,55128 Mainz, Tel. 36 62 08 KAESER, Christian, Ref. iur., (Prof. Trzaskalik), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-218, Tel. 39-21 38, Privat: Eintrachtstr. 15,65193 Wiesbaden, Tel. (0611)54 0601 KAMPOVSKY, Anne-Kerstin, Dipl.-Math., (Prof. Trautmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-209, Tel. 39-20 84, [[email protected]] KAUL, Oliver, Dipl.-Kaufmann, (Prof. Heil), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-141, Tel. 39-37 59, [oliver .kaul @ uni-mainz.de] KHARE, Anshuman, Dr., (Prof. Bellmann), JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-135, Tel. 39-20 87, [akhare @prod-org.bwl.uni-mainz.de] KIESSLING, Erik, (Prof. Hadding), Jakob-WelderWeg 9, Zi. 02-207, Tel. 39-22 78. Privat: Kaiserstr. 29a, 55116 Mainz, Tel. 611817 KLOMFASS, Stefan, Dipl.-Volkswirt, (Prof Tillmann), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 26, Tel. 39-32 33 KOLLMANNSPERGER, Maitina, Dipl.-Kauffrau, (Prof. Bronner), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01253,Tel. 39-3058. Privat: Welfenstr. 25,55218 Ingelheim, Tel. (0 61 32) 4 13 72, [[email protected] prod-org.bwl.uni-mainz.de] KREICKEMEIER, Udo, Dipl.-Volksw., (Prof. Sauemheimer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 12, Tel. 39-5140 KROPPENBERG, Inge, Assessorin, (Prof. Härder), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-269, Tel. 39-30 57. Privat: Taunusstr. 11, 65474 Bischofsheim, Tel. (06144)42875 KUCHENBAUER, Stephanie, Assessorin, (Prof. Laubinger), Jakob-Welder-Weg 9, Zi 03-213, Tel. 39-37 51

KUSCHNEREIT, Ulrich, Dipl.-Volkswiit, (Prof. Kubin), Jakob-Welder-Weg 4,Zi 38,Tel.39-4192, [[email protected]] LANG, Frank, Dipl.-Volkswirt, (Prof. Kubin), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 37, Tel. 39-37 62, [frank.lang @ uni-mainz.de] LIESENFELD, Christiane, Dipl.-Volkswiitin, (Prof. Peffekoven), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 73, Tel. 39-4706, [[email protected]] MARTINI, Mario, ref. iur., (Prof. Laubinger), Jakob-Weltter-Weg 9, Zi. 03-207, Tel. 39-20 65. Privat: Freiherr-vom-Stein-Str. 14, 55559 Bretzenheim/Nahe, Tel. (06 71) 2 69 33; Im Münchfeld 33, App. 129,55122 Mainz, Tel. 38 58 07 MERTENS, Monika, Dipl.-Volkswirtin, (Prof. Sandmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-237, Tel. 39-3991 MINNAMEIER, Gerhard, Dipl.-Handelslehrer, (Prof Beck), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-241, Tel. 39-30 20, [[email protected]]. Privat: Kendelstraße 36a, 55545 Bad Kreuznach, Tel.(0671)46538 MOHR, Katja, Dipl.-Handelslehrerin, (Prof Bartlinge Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 56, Tel. 39-32 34. Privat: Canisiusstr. 17,55122 Mainz MÜLLER, Karl-Dieter, RA Dr., (Prof. Müller), Wiss. Ass. Privat: Bismarckstr. 75,76133 Karlsruhe, Tel. (07 21) 2 47 59 OPITZ, Marc, Assessor, (Prof. Dreher), JakobWelder-Weg 9, Zi 02-257, Tel. 39-56 74 PORATH, Daniel, Dipl.-Handelslehrer, (Prof. Schulze), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 4, Tel. 39-27 15 PROFITLICH, Christopher, Dipl.-Volkswirt, (Prof. Peffekoven), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 74, Tel. 39-47 07, [[email protected]] PULLIG, Winfried, Akad. Rat, Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 00-464, Fachbereichsbibliothek, Tel. 39-26 46. Privat: Mainzer Str. 137c, 55124 Mainz, Tel. 466578 RÖDER, Roland, Dipl.-Hdl., (Prof. Bronner), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-255, Tel. 39-30 31, [[email protected]] ROLAND, Frank, Dipl.-Volkwiit, (Prof. Peffekoven), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 72, Tel. 39-55 37, [frank.roland @ uni-mainz.de] SCHALLERT, Christoph, Rechtsanwalt, (Prof. Bock), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-125, Tel. 39-2030 SCHMIDT, Christoph, Rechtsreferendar, (Prof. Härder), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-267, Tel. 39-20 76. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 18, 55122 Mainz, Tel 38 21 20

SCHNORBUS, York, Assessor, (Prof. Dreher), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-255, Tel. 39-20 61 SCHREIBER, Susanne, Dipl.-Kauffrau, (Prof. Euler), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-225, Tel. 39-5682 SCHRÖDER, Friedo, Assessor, (Prof. Teichmann), Tel. 39-31 75, [[email protected] de]. Privat: Große Bleiche 6,55116 Mainz, Tel. 224465 SCHULMERICH, Marco, Dipl.-Math., (Prof. Trautmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-219, Tel. 39-20 82, [[email protected]] SCHUNK, Holger, Dipl.-Kfm., (Prof. Heil), JakobWelder-Weg 9, Zi. 01 -143, Tel. 39-55 49, [holger. [email protected]] SCHWAAB, Carsten, Dipl.-Kfm., (Prof. Bronner), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-249, Tel. 39-20 93, [[email protected] de] SCHWAAB, Jan A., Dipl.-Volkswiit, (Prof. Bartmann), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 27, Tel. 39-44 25, [[email protected] de]. Privat: Eleonorenstr. 68,55252 Mainz-Kastel, Tel. (06134)21723 SCHWARZ, Mathias, Dipl.-Volksw., (Prof. Sauernheimer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 13, Tel. 39-2672 SEIDEL, Frank, Dipl.-Kfm., (Prof. Euler), JakobWelder-Weg 9, Zi. 01 -223, Tel. 39-40 70 SEILHEIMER, Christian, Dipl.-Volksw., (Prof. Herrmann), Tel. 39-3018, [[email protected]] SETTERGREN, Pia, Ass. jur., (Prof. Hepting), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-227, Tel. 39-32 69 SIMON, Eric, Assessor, (Prof. Hettinger), JakobWelder-Weg 9, Zi. 02-117, Tel. 39-22 24, [[email protected]] SIMON-OPITZ, Nicola, Dipl.-Volkswiitin, (Prof. Bartmann), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 28, Tel. 39-54 42, [[email protected]]. Privat: Hunsrückstr. 48, 65760 Eschborn, Tel. ( 0 6 1 % ) 4 37 82 SKARUPKE, Robert, Dipl.-Volkswirt, (Prof. Schulze), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 7, Tel. 39-2715

SONNTAG, Ronald, Assessor, Forum 1, Zi. 02237, Tel. 39-25 26. Privat: Adolfsallee 39, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 30 96 52 STENNER, Alexander, (Prof. Perron), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-141, Tel. 39-20 23 STEWEN, Marcus, Dipl.-Volkswirt, (Prof. Zohlnhöfer), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 62, Tel. 39-25 53, [[email protected] .jura.uni-mainz.de]. Privat: Rooastr. 9,55252 Mainz-Kastel STEYER, Ronald, Dipl.-Volkswirt, (Prof. Peffekoven), Jakob-Welder-Weg 4, Zi. 75, Tel. 39-37 23, [[email protected]]. Privat: Augustinerstr. 1,55116 Mainz SUTHAUS, Christiane, Dipl.-Kaufmann, JakobWelder-Weg 9, Zi. 01 -207, Tel. 39-20 77 T S C H I E N E , Maren, (Prof. Lücke), Jakob-WelderWeg9,Zi. 03-224,Tel. 39-2069. Privat: Draiser Straße 136D, 55128 Mainz, Tel. 36 90 79 V E T T E R , Ingrid, Dipl.-Kffr., (Prof. Herrmann), Tel. 39-20 80, [[email protected]] VOGEL, Alexander, Dipl.-Volksw., (Prof. Prinz), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-207, Tel. 39-20 77 VOLLMAR, Martina, Assessorin, (Prof. Härder), Zi. 02-265, Tel. 39-51 20, [[email protected] jura.uni-mainz.de]. Privat: Heidesheimer Str. 28,55124 Mainz, Tel, 46 69 30 WALBURG, Lucius, Rechtsanwalt, (Prof. Roth), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-263, Tel. 39-2057 WEINSHEIMER, Michael, Ref. iur., (Prof. Trzaskalik), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-215, Tel. 39-27 25 WENIGER, Stefanie, Assessorin, (Prof. Müller), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-221, Tel. 39-20 45. Privat: Kurt-Schumacher-Str. 15,55124 Mainz WINKLER, Markus, Assessor, (Prof. Hufen), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 03-233, Tel. 39-20 72, [[email protected] .jura.uni-mainz.de] WRICKE, Martin, Dipl.-Kaufmann, (Prof Herrmann), Tel. 39-2080, [wricke @ mail. uni-mainz. de] ZIRKEL, Andrea, Dipl.-Handelslehrerin, (Prof Beck), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-245, Tel. 39-20 96, [[email protected]]. Privat: Josefsstr. 26,55118 Mainz, Tel. 67 78 44

Nichtbedienstete Lehrkräfte und Lehrbeauftragte Honorarprofessoren FÖRSTER, Wolfgang, Dr. iur., Dr. rer. pol., Rechtsanwalt, Dipl.-Volkswirt, Bilanzlehre, Tel. 70 28 28. Privat: Hungerborn 2,55411 Bingen, Tel. (06721)2222 FUHR, Emst, Dr. iur., Rechtsanwalt, bis 1990Justitiar des Zweiten Deutschen Femsehens. Privat: Am Viktorstift 21,55130 Mainz

PLAGEMANN, Hermann, Dr. iur., Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, Sozialrecht, Myliusstr. 15, 60323 Frankfurt/Main, Tel. (069)9712060 OEFTERING, Heinz, Dr. iur., Dr.-Ing., E. h„ Erster Präsident der Deutschen Bundesbahn i. R. (liest nicht), Steuerrecht REINHARDT, Egon, Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Handelslehrer, Oberstudiendirektor i.R.,

Didaktik und Methodik der Wirtschaftsschulen. Privat: Bebelstr. 41,55128 Mainz, Tel. 3 48 20 SCHMIDT, Dirk, Dr. iur., Geld-, Bank- und Börsenrecht, Recht der öffentlichen Kreditwirtschaft. Privat: Am Reichenberg 36,53604 Bad Honnef TER BECK, Hans, Dr. iur., Staatssekretär i.R., Zivilprozeßrecht. Privat: Am Viktorstift 9,55130 Mainz, Tel. 8 92 33 TÖPFER, Klaus, Dr. rer. pol, ordentlicher Prof. an der Universität Hannover, Bundesminister a. D., Deichmannsaue 31-37,53179 Bonn WEIRICH, Hans-Armin, Dr. iur., Justizrat, Ehrenpräsident der Notarkammer Koblenz, Notar a.D. (liest nicht), Grundstücksrecht, Freiwillige Gerichtsbarkeit, Vertragsgestaltung. Privat: Taunusstr. 4,55218 Ingelheim, Tel. (0 6132) 418 00

Nichtbedienstete Professoren und Privatdozenten ERB, Volker, Dr. iur., Strafrecht und Strafprozeßrecht. Privat: Am Bohrgrund 4, 55270 KleinWinternheim, Tel. (0 61 36) 8 97 12 FEUERHELM, Wolfgang, Dr. iur., Dipl.-Pädagoge, (Prof Bock), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 02-126, Tel. 39-25 55. Privat: Kreidelstr. 5,65193 Wiesbaden, Tel. (06131)5623 38 GRAF, Gerhard, Dr., Prof., Volkswirtschaftslehre. Privat: Weinbergstr. 32, 55268 Nieder-Olm, Tel.(061 36)460 34 HESSELBACH, Josef, Dr., Landwirtschaftliche Betriebslehre. Privat: Hofgartenstr. 5, 55545 Bad Kreuznach, Tel. (06 71) 3 26 04 KEUPP, Lutz, Dr. iur., Dipl.-Psychologe, Kriminologie. Privat: Wimpelstr. 8,67063 Ludwigshafen REICHLING, Peter, Dr. rer. pol., Dipl.-Math. oec., (Prof. Trautmann), Jakob-Welder-Weg 9, Zi. 01-217, Tel. 39-20 81, [[email protected]] ROTTER, Frank, Dr. iur., Professor an der Fachhochschule Fulda, Rechtssoziologie, Rechtsund Sozialphilosophie. Privat: Friedensstr. 15, 36043 Fulda, Tel. (06 61) 2 16 04

Lehrbeauftragte BECKER, Günter, Dr. iur., Ministerialdirigent a.D. im Minsterium für Wirtschaft und Verkehr des Landes Rheinland-Pfalz, Verkehrswissenschaft. Privat: Josef-Knettel-Str. 24,55411 Bingen, Tel. (06721) 1 72 22, (0611) 808584 BECKER, Jochen. Privat: Am Edelmann 7, 55130 Mainz BEHR, Jürgen, Dr. iur., Minsterialrat im Justizministerium des Landes Rheinland-Pfalz, Krimi-

nologie, Jugendstraf recht, Strafvollzug. Privat: Rembrandstr. 23,55127 Mainz BÖHM, Klaus, Dr. iur., Ministerialdirigent im Justizministerium des Landes Rheinland-Pfalz, Strafrecht, Tel. 16-48 17. Privat: Glühwürmchenweg 20,55128 Mainz, Tel. 33 17 80 BOLLHEIM ER, Thomas. Privat: Lohnstr. 8,67574 Osthofen BRAUN, Stefan, Dr. rer. pol. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 6,55122 Mainz BÜERMANN, Wulf, Dr. iur., Ministerialrat im Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz, Datenschutzrecht. Privat: Silvanerstr. 38,55129 Mainz, Tel. 5 98 93 DECKER, Martin, Ministerialdirigent, Abt.-Leiter Berufliche Bildung im MBWW. Privat: Multatulistr. 20,55128 Ingelheim DISCHINGER, Guido, Dr. rer. pol., Dipl.-Math. Privat: Graben 3,55116 Mainz ENDERLE, Peter. Privat: Hans-Thoma-Str. 15, 65191 Wiesbaden, Tel. (06 11) 40 92 30 ERLEBACH, Peter, Dr. phil., Univ.-Prof. (FB 14), Englischßr Wirtschaftspädagogen, Englisches Seminar, Zi. 238, Tel. 39-27 66. Privat: Plesserstr. 31,55131 Mainz GLATZEL, Johann, Dr. med., Univ.-Prof., FB 04 HENNECKE, Frank, Dr. iur. utr., Ltd. Ministerialrat im Ministerium für Umwelt und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz, Kaiser-Friedrich-Str. 7, 55116 Mainz, Tel. 16-23 23. Privat: Herzogstr. 15, 67061 Ludwigshafen, Tel. (06 21) 569163 HÜTHER, Michael, Dr., Generalsekretär des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Privat: Thomaestr. 1,65193 Wiesbaden ILLI, Manfred, Dr., Wiesenhain 18,65207 Wiesbaden, Tel. (061 22)4966 ITZEL, Peter, Dr. iur., Richter am Oberlandesgericht, Ministerium der Justiz, 55116 Mainz. Privat: Kaiserstraße 66,55116 Mainz KEIM, Christopher, Notar, Vertragsgestaltung. Privat: Bezirksamtstr. 27, 67806 Rockenhausen, Tel. (063 61)72 83 KOCH, Hans-Jörg, Dr. iur., Amtsgerichtsdirektor a.D., Weinrecht. Privat: Breitenweg 1, 55286 Wörrstadt, Tel. (0 67 32) 25 79 KÜHL, Carsten, Dr., Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung des Landes Rheinland-Pfalz. Privat: Merkurweg 7, 55126 Mainz LEWINSKI, Silke von, Dr. iur., Urheberrecht, Tel. (0 89) 92 46-224, Max-Planck-Inst. f. ausländi-

sches u. internationales Patent-, Urheber- u. Wettbewerbsrecht, Siebertstr. 3,81675 München MÜLLNER, Klaus. Privat: Behringsstr. 8a, 65779 Kelkheim/Fischbach OPEL, Heinz von, Dr. iur. Privat: Hofgut Westerharls, 55218 Ingelheim PEIFER, Karl-Heinz, Dr., Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts. Privat: Ahrensbergstr. 6b, 34131 Kassel-Wilhelmshöhe PIQUARDT, Gert, Oberstudiendirektor, AmLeymberg 52,56075 Koblenz RÄDLER, Arno. Privat: Bürgermeister-KirchnerStr. 17,55590 Meisenheim REBENTISCH, Manfred, R. A. Privat: Gonsbachstr. 27,55124 Mainz

ROOS, Helmut, Dr. Privat: Windesheimer Str. 45, 55545 Bad Kreuznach SCHNEIDER, Uwe H„ Dr. iur., Professor, Deutsches und ausländisches Kreditrecht, Tel. (0 61 51) 16 2818. Privat: Hochschulstr. 1,64289 Daimstadt SCHWARZ, Lothar, Dr. Privat: Otto-Jessing-St. 19, 99610 Sömmetda STARCK, Joachim, Richter am Bundesgerichtshof, Bundesgerichtshof, Herrenstraße 45a, 76133 Karlsruhe STEIN, Volker, Richter beim Verwaltungsgericht Koblenz, Öffentliches Recht. Privat: Hüttenweg 36,56154 Boppard

Lehrveranstaltungen Hörsäle/Übungsräume: • • •

RW 1-6: Jakob-Welder-Weg 9 Hs I-VII: Jakob-Welder-Weg 4 Hs 7 und 8: Forum, Eingang Becherweg 2 Hs 13,15 und 16: Forum, Eingang 7

• Hs Audimax: Auditorium maximum, Forum, Becherweg 5 • Hs N 1-N 3: Becherweg 23 • H s S 1-S 3: Sportinstitut • CIP-Pool Jura: Haus RW U, Jakob-Welder-Weg 4,1. Stock, Zi. 32

Rechtswissenschaft • Einfühningsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler W. Hackling Mi, 31. März 1999,16-18 — RW 1

Vorlesungen PRIVATRECHT 001 BGB I (Allgemeiner Teil und Rechtsgeschäftslehre für Anfänger) [6-std.] H. Konzen Mo 8 - 1 0 — Hs8 Di 8 - 1 0 — N 3 Mi 8 - 1 0 — Hs 8 002 BGB II/l (Schuldrecht, Allgemeiner TeU) [6-std.] A. Teichmann Mo 14-18 — Hs8 Di 14-16— N 1 003 BGB IV2 (Schuldrecht, Besonderer Teil) [4-std.] H.-J. Pflug Mo 14-16 — N 1 Fr 12-14 — N 1 004 Sachenrecht [4-std.] K. Müller Mo, Di 16-18 — Audimax

005 Erbrecht [3-std ] R. Hepting Mi 15-18— Hs7 006 Vertiefungsvorlesung Erbrecht (WfG 1) [2-std.] H. P. Pecher Di 16-18— Hs7 007 Wertpapierrecht [2-std.] H.-J. Pflug Do 12-14— HsIV 008 Rechtsvergleichung [2-std.] R. Hepting Mo 16-18— Hs II 009 Einführung in das polnische Privatrecht. Schwerpunkt Gesellschaftsrecht [2-std.] A. Klimowicz-Pakula Do 16-18— Hs VII 010 Privatrecht für Studierende der Wirtschaftswissenschaften (mit Zwischenprüfungsklausur) [4-std.] P. Kaller Mo 14-16— S1 Mi 12-14— RW 1 011 Schadensersatz-und Haftungsrecht [2-std.] H.-J. Pflug Di 12-14— Hs VII

012 Internationales Privatrecht I (WfG 4) [2-std,] K. Müller Di 14-16 — Audimax 013 Privatrecht für ausländische Studierende [4-std.] M. Jacobs Mi 16-18— Hs III Do 16-18 — R W 3 014 Introduction to Common Law Principles (in englischer Sprache) NN.

Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 015 IntroducciönalDerechoEspanol (in spanischer Sprache) N.N. Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 016 Introduction au Droit Francais (in französischer Sprache) N.N. Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 017 Introduzione al Diritto Italiano (in italienischer Sprache) N.N. Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung

019 Repetitorium im Handels- und Gesellschaftsrecht - Examensrelevante Probleme dargestellt anhand höchstrichterlicher Entscheidungen [2-std.] H.F.Müller Do 16-18 — Hs VI 020 Recht gegen den unlauteren Wettbewerb (WfG 2) [2-std.] J. Starck Mo 17-19— Hs VII 021 Urheberrecht (Vorlesung mit Möglichkeit des Seminarscheinerwerbes) [4std.] S. v. Lewinski 14-tägl.: Fr 8-12 — HsVII FINANZ- UND

022 Allgemeines Steuerrecht (WfG 7) [4-std.] C. Trzaskalik Fr 8-12 — R W 2 023 Einkommensteuerrecht I (WfG 7) [2-std.] C. Trmskalik Do 14-16 — R W 2 ARBEITSRECHT

024 Arbeitsrecht [4-std.] H. Konzen Mo 10-12— RW 1 Di 10-12 — N 1 VÖLKER- UND

HANDELS- UND

WIRTSCHAFTSRECHT

018 Gesellschaftsrecht I [2-std.] B. Grunewald Mo 14-16 — R W 3

STEUERRECHT

EUROPARECHT

025 Europarecht I [2std.] M. Dreher Mo 10-12— P 2 026 Europarecht II (WfG 8) [2-std.] M. Dreher Mo 17-19— Hs VI

Die Adresse für Rechts- und Wirtschafts-Fachbücher

|

FACHBUCHHANDLUNG

Scherell & fflundt Inh. Claus-Peter Rathje

Hauptgeschäft: 55116 Mainz Kaiser-Friedr.-Str. 6 (b. Gericht) • Tel. 061 31 -28350 • Fax 2835 20 Internet http://www.bXnet.de/scherell eMail [email protected] Filiale: 65185 Wiesbaden Gerichtsstr. 9 • Tel. 0611 -3082366 • Fax 3082368

027 Europäisches Kartellrecht (WfG 2 und 8) [2-std.] M. Dreher Mo 15-17 — Hs VII ÖFFENTLICHES RECHT 028 Staatsrecht II [4-std.] J. Lücke Di 16-18, Do 12-14— RW1 029 Staatsrecht III [2-std.] W. Rudolf Do 10-12— N 2 030 Allgemeines Verwaltungsrecht II /III (Öffentliches Sachenrecht/Staatshaftungsrecht) [4-std.] F. Hufen Mi 8.30-10— S 1 Do 10-12 — RW 1 031 Polizei-und Ordnungsrecht [2-std.] V. Stein Do 12-14— Hs8 032 Medienrecht [2-std.] D. Dörr Di 14-16— HsIII 033 Wirtschaftsverwaltungsrecht (WfG 6) [2-std.] F. Hennecke Mi 16-18— Hs V 034 Grundzüge des Sozialrechts [2-std.] H. Plagemarui Fr 1 6 - 1 8 — H s VII 035 Recht der Raumordnung und Landesplanung [2-std.] U. Repkewitz Di 14-16— Hs VI 036 Recht des öffentlichen Dienstes (WfG 6) [2-std.] U. Repkewitz Do 14-16 — Hs VII 037 Umweltrecht II (WfG 6) [2-std.] J. Lücke Di 12-14— Hs V 038 Völkerrecht [4-std.] W. Rudolf Mi 16-18— R W 4 Do 14-16— Hs7 STRAFRECHT 039 Strafrecht, Allgemeiner Teil I [6-std.] M. Hettinger Do 9-12 — Audimax Fr 8-11 — Audimax

040 Strafrecht, Allgemeiner Teil II [2-std.] J. Krümpelmann Di 8 - 1 0 — Audimax 041 Strafrecht, Besonderer Teil I (Delikte gegen die Person) [2-std.] W. Perron Mi 14-16 — N 1 042 Strafiecht, Besonderer Teil II (Vermögensdelikte) [2-std.] W. Perron Do 14-16— N 3 043 Strafiecht, Besonderer Teil III (Sonstige Delikte) [2-std.] V. Erb Mo 18-20— Hs8 044 Besprechung höchstrichterlicher Entscheidungen im Strafiecht [2-std.] K. Böhm Mo 17-19— HsIII 045 Vertiefungsvorlesung Strafiecht (Das 6. Strafrechtsreformgesetz) [2-std.] M. Ling Do 14-16— Hs II 046 Strafvollzug (WfG 5) [2-std.] H. Schneider Do 14-16— HsIV 047 Rechtsmedizin für Juristen [2-std.] C. Rittner, R. Urban Fr 8 - 1 0 — Kurssaal, Institut für Rechtsmedizin, Am Pulverturm 3 048 Rechtsmedizinische Falldemonstration [2-std.] C. Rittner, R. Urban Z. n. V. — Prosektur, Pulverturm 3 049 Forensische Psychiatrie (mit Fallvorstellungen) [1-std.] J. Glatzel 14-tägl.: Mo 18-20— Psychiatrische Klinik, Untere Zahlbacher Str. 8 VERFAHRENSRECHT 050 Strafprozeßrecht [4-std.] J. Krümpelmann Mo 14-16— Hs7 Di 14-16— Hs7 051 Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht [4-std.] H. P. Pecher Di 12-14— Hs7 Mi 8-10 — Audimax

KRIMINOLOGIE 052 Kriminologie (WfG 5) [4-std.] M. Bock Di 14-16— HsIV Fr 10-12— HsIV 053 Hauptströmungen der Kriminologie der Gegenwart [2-std.] L Keupp Fr 14-16— Hs VII

Exegese 054 Deutschrechtliche Exegese (Veranstaltung gem. PromO § 5 Abs. 1 Nr. 3) A. Roth 1.-3. Juli 1999 — nach Aushang Blockveranstaltung

Kolloquien 055 Doktorandenkolloquium [2-std.] M. Bock Di 18-20 — R W 5 056 Kolloquium zum Völker- und Europarecht (WfG 8) [2-std.] D. Kugelmann Do 16-18 — Hsl 057 Kolloquium über öffentlich-rechtliche Tagesfragen [2-std.] H.-W. Laubinger, U. Repkewitz Fr 10-12 — Hs VI

Seminare 058 Rechtsphilosophisches Seminar Der Fall Riviere (Erwerb des Grundlagenscheins möglich) [2-std.] F. Rotter Fr 12-14— RW4 059 Rechtsvergleichendes Seminar [2-std.] R. Hepting Di 14-16 — Hs V 060 Seminar im Verwaltungsprozeßrecht [2-std.] F. Hufen Do 18-20— R W 3 061 Seminar zum Handels- und Wirtschaftsrecht (WfG 2) [2-std.] M. Dreher Di 18-20— Hs III 062 Seminar im Untemehmensrecht (WfG 2) [2-std.] J. Hennrichs, A. Steinbeck Do 13-15 — Hs VI

063 Seminar für deutsches und internationales Kreditrecht [2-std.] W. Hadding, U. H. Schneider Mi 18-20 — Inst. f. Int. Kreditrecht, Wallstraße 11 064 Seminar im Europarecht [2-std.] D. Dörr Mi 18-20— RW3 065 Völkerrechtliches Seminar (WfG 8) [2-std.] W. Rudolf Do 18-20— Hsl 066 Seminar im Polizei- und Ordnungsrecht [3-std.] H.-W. Laubinger Do 16-19 — HsV 067 Arztrechtseminar [2-std.] C. Rittner, R. Urban Fr 10-12 — Kurssaal Rechtsmedizin, Am Pulverturm 3 068 Seminar im vergleichenden Verfassungsrecht J. Lücke Blockveranstaltung Z. u. O. n. Aushang 069 Seminar Grundprobleme der Rechtsphilosophie [2-std.] G. Engel Do 10-12 — Hsl 070 Rechtssoziologisches Seminar: Norm und Reziprozität [2-std.] G. Engel Mi 17-19 — Hsl 071 Seminar: Angewandte Kriminologie (mit Wahlfachschein WfG 5) [2-std.] M. Bock Do 16-18 — RW2

Übungen 072 Übungen im Bürgerlichen Recht für Anfänger [2-std.] A. Roth Di 14-16— S 1 073 Übungen im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene [2-std.] W. Hadding Do 15-17 — N 1 074 Übungen im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene [2-std.] H.-W. Laubinger Mi 14-16— RW 1

075 Übungen im Strafrecht für Anfänger [2-std.] J. Krümpelmann Mo 10-12— S 1 076 Übungen im Strafrecht für Fortgeschrittene [2-std.] M. Hettinger Do 1 6 - 1 8 — S 1 077 Übung im Wahlfach 1 (Familien-, Erbrecht und Freiwillige Gerichtsbarkeit) [2-std.] A. Roth Mi 13-15— Hs IV 078 ÜbunginderWahlfachgruppe5 [2-std.] M. Bock mit M. Ermert, C. Schallert, H. Schneider Do 18-20— R W 4 079 Übung für Studierende der WfG 6 (Besonderes Verwaltungsrecht) [2-std.] V. Stein Do 16-18— HsIII 080 Übungen im Steuerrecht (WfG 7) [4-std.] C. Trzaskalik Di 14-18 — RW4 081 Übungen im Wahlfach 8 (Völker- und Europarecht) [2-std.] D. Dörr Mi 14-16 — Hs II 082 Übungen im Handelsrecht [2-std.] J. Hennrichs, A. Steinbeck Mi 15-17— HsIV

Juristischer Examenskurs FRÜHJAHRSKURS (23. Februar bis 12. März 1999) 083 Kreditsicherungsrecht [8-std.] W. Hadding Di, Do 8.30-12— O. n. b. A. 084 Zivilprozeßrecht [4-std.] H. P. Pecher Mi 8.30-12— O.n.b. A. 085 Strafrecht [4-std.] C. Bettendorf Fr. 8.30-12— O. n. b. A. (16. März bis 01. April 1999) 086 Baurecht [8-std.] H.-W. Laubinger Di, Do 8.30-12 — O. n. b. A. 087 Arbeitsrecht [4-std.] H. Konzen * Mi 8.30-12— O.n.b. A.

088 Strafrecht [4-std.] C. Bettendorf Fr. 8.30-12 — O. n. b. A. SOMMERKURS (06. April bis 08. Juli 1999) 089 Familien-und Erbrecht [2-std.] A. Roth DolOs. t.-12— N 1 090 Polizei-und Ordnungsrecht [2-std.] V. Stein Mo 10-12— Hs 16 091 Strafrecht [4-std.] W. Perron Mi, Do 8.30-10— N 3 092 Verfassungsrecht [2-std.] D. Dörr Mi 10-12 — RW 1 093 Schuldrecht [6-std.] B. Grunewald Mo 8.30-10— N 3 Di 8.30-10— Hs8 Di 10-12 — N 2

Weitere Examinatorien, Repetitorien 094 Examinatrium zur Wahlfachgruppe 1 [2-std.] C. Keim Do 17-19 — HsII 095 Examinatorium zum Handels- und Gesellschaftsrecht (WfG 2) [2-std.] A. Teichmann Di 16-18 — HsIII 0% Examinatorium und Übung im Internationalen Privatrecht (WfG 4) [2-std.] R. Hepting, K. Müller Di 18-20 — Audimax 097 Repetitorium im Wahlfach Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzugsrecht (WfG 5) [1-std.] M. Bock Di 17-18 — RW2 098 Examinatorium zur Wahlfachgruppe 6 [2-std.] F. Hufen Di 16-18 — HsV

Klausurenkurse 099 Großer Klausurenkurs [5-std.] K. Müller Sa 8-13 — Hs 8 (Abgabe) und Hs 7 Besprechung: Fr 14-16 — RW 1

100 Klausurenkurs im Wahlfach Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzugsrecht (WfG 5) [2-std.] M Bock und J. Behr Di 18-20— R W 2

Rechtsinformatik, EDV für Juristen 101 Einführung in die Rechtsinformatik EDV-Einsatz in der Justiz [2-std.] P. Itzel Do 16-18— CIP-Pool Jura 102 Einführung in das Internet für Juristen [2-std.] T. Draut Di 16-18— CIP-Pool Jura 103 PC-Einführung [2-std.] T, Draut

Fremdsprachen 104 Initiation ä la langue fran9ai.se (niveau 1) [2-std.] S. Holder Mi 14-16 — Hsl 105 L'actualiteen France (ni veau 2) [2-std.] S. Holder Mi 16-18 — R W 5 106 Preparation au sejouren France (niveau 3) [2-std.] S. Holder Do 10-12 — Hs VI 107 Polnische Rechts- und Wirtschaftssprache [2-std.] A. Klimowicz-Pakula Mi 18-20— Hs VI

Mi 16-18— CIP-Pool Jura

Wirtschaftswissenschaften • Einfuhrungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler [2-std.] S. Klomfaß, M. Kollmannsperger, G. Minnameier Mo, 29. März 1999,9-11 — RW 1 VOLKSWIRTSCHAFTSTHEORIE

Vorlesungen 201 Einführung in die Volkswirtschaftslehre (GS) [2-std.] G. Graf Di 18s. t.-20 — HsIV 202 Grundzüge der MikroÖkonomik (GS) [4-std.] I. Kub in Di 14-16, Mi 8 - 1 0 — RW 1 203 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (GS) [1-std.] P.-G.Schmidt 14-tägl.: Mo 12-14— RW 1 204 Der deutsche Weinmarkt. Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Aspekte [1-std.] H. von Opel 14-tägl.: Mi 16.30-18— Hsll 205 Europäische Union [2-std.] K. Sauemheimer Mo 8-10— Hs III 206 Arbeitsmarkttheorie 2 [3-std.] I. Kubin Di 10-13 — R W 4

207 Theorie der Umweltpolitik [4-std.] H. Bartmann Di 10-12 — HsIV Do 14-16— Hs III

Übungen 208 Mikroökonomische Übung für Anfänger [2-std.] U. Kuschnereit Mi 10-12 — Hs II Mi 12-14 — R W 3 209 Mikroökonomische Übung für Anfänger [2-std.] N. Simon-Opitz Do 10-12 — Hs III 210 Mikroökonomische Übung für Anfänger [2-std.] M. Schwarz Fr 10-12— R W 3 211 Mikroökonomische Übung für Anfänger [2-std.] F. Lang Mi 14-16 — RW4 212 Mikroökonomische Übung für Anfänger [2-std.] H. P. Seitel Mo 8-10,12-14 — Hsll 213 Fortgeschrittenen-Übung zur Theorie der ökologischen Ökonomie [2-std.] A. Busch, J. Schwaab, u.a. Mo 10-12— Hs III

Seminare

Übungen

214 Seminar zur Wirtschaftstheorie und Umweltökonomie H. Bartmann Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 215 Arbeitsmarkttheorie I. Kub in Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 216 Außenhandel [2-std.] K. Sauernheimer Di 14-16— Hsl 217 Regional wirtschaftliches Seminar P. Schulze Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 218 Doktorandenseminar [2-std.] K. Sauernheimer, 1. Kubin, A. Prinz, G. Tillmann, K. Sandmann Mo 17-19 — O. w. n. b.

226 Wirtschaftspolitische Übung für Fortgeschrittene zur Wettbewerbspolitik [2-std.] H. Bartling Mi 14-16— S1 227 Volkswirtschaftslehre für NichtÖkonomen [2-std.] A. Prinz Di 10-12— Hs V 228 Wirtschaftspolitische Übung für Fortgeschrittene [2-std.] M. Kulessa Mo 14-16— Hs II 229 Übung zur Geld- und Währungspolitik [2-std.] P.G. Schmidt Mo 14-16 — N 3

Kolloquien 219 Kolloquium für Examenskandidaten [2-std.] H. Bartmann Mi 8 - 1 0 — HsIII 220 Kolloquium zur Umweltpolitik [2-std.] H. Bartmann Mi 14-16— HsIII 221 Wirtschaftstheoretisches Kolloquium [2-std.] K. Sauernheimer Di 8 - 1 0 — Hs VI

Seminare 230 Wirtschaftspolitisches Forschungs- und Doktorandenseminar [2-std.] H. Bartimg, W. Zohlnhöfer Z. u. O. w. n. b. Besonderer Aushang 231 Seminar zur Gesundheitsökonomik Blockveranstaltung A. Prinz Z. u. O. w. n. b. 232 Wirtschaftspolitisches Seminar [2-std.] W. Zohlnhöfer Mi 14-16— Hs V FINANZWISSENSCHAFT

Vorlesungen VOLKSWIRTSCHAFTSPOLITIK

Vorlesungen 222 Wettbeweibspolitik [4-std.] H. Bartling Di, Mi 1 0 - 1 2 — S 1 223 Stabilisierungspolitik [4-std.]

A. Prinz Mo 12-16 — Audimax 224 Sozialpolitik [2-std.] A. Prinz Di 12-14— Hsl 225 Marktwirtschaftliche Ordnungspolitik II (Sozialordnung): Teü B [3-std.] W. Zohlnhöfer Di 8-11 — Hsl

233 Finanzwissenschaft IV: Öffentlicher Kredit [2-std.] R. Peffekoven Mo 10-12— RW2 234 Finanzwissenschaft I: Ausgabenlehre [4-std.] G. Tillmann Di 8-10, Do 10-12— S 1 235 Internationale Finanzordnung [2-std.] R. Peffekoven Di 10-12 — HsIII 236 Harmonisierung der Finanzpolitik in der Europäischen Union [2-std.] M. Hüther Mi 10-12— HsIII

237 Public Choice [2-std.] G. Tillmann Mi 10-12 — Hsl 238 Theorie der Sozialversicherung [2-std.] G. Tillmann Do 12-14— Hsl

Übung

Übung

BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (HAUPTSTUDIUM)

239 Finanzwissenschaftliche Übungen für Fortgeschrittene [2-std.] C. Kühl Do 16-18— Hs IV

Seminar 240 Finanzwissenschaftliches Seminar Blockveranstaltung R. Peffekoven Z. u. O. w. n. b. — Raum 80, Haus RW II

Repetitorium, Klausurenkurs 241 Repetitorium für Examenskandidaten [2-std.] R. Peffekoven Mo 1 6 4 8 — R\V3 242 Klausurenkurs für Examenskandidaten [2-std.] S. Klomfqß Di 14-16 — HsII BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (GRUNDSTUDIUM)

Vorlesungen 243 Einführung in die EDV für Wirtschaftswissenschaftler [4-std.] A. Guba Di 12-14, Do 8 - 1 0 — RW 1 244 Kosten-und Leistungsrechnung [2-std.] U. Mildenberger Mi 16-18 — RW 1 245 Unternehmensführung [2-std.] R. Bronner Di 10-12 — RW 1 246 Buchführung [3-std.] S. Schreiber 14-tägl.: Mo, 10-12 — Hs8 Mi 10-12— Hs 8 247 Investitionsrechnung [2-std.] K. Sandmann Z. u. O. w. n. b.

248 Übung zur Unternehmensführung [1-std.] C. Schwaab 14-tägl.: Do 13-15 — N 1 Do 16-18 — N 2

Vorlesungen 249 Marketingpolitik [2-std.] O. P. Heil Do 16-18 — RW 1 250 Informations- und Kommunikationssysteme [2-std.] A. Schwickert Mo 8 - 1 0 — RW 1 251 Bankbetriebslehre [4-std.] K. Sandmann Di, Do 12-14— S1 252 Produktion und Logistik [2-std.] K. Bellmann Do 10-12— RW2

Übungen 253 Betriebswirtschaftliche Übungen für Fortgeschrittene [2-std.] R. Euler Mi 15-17— RW3 "254 Betriebswirtschaftliche Übungen für Fortgeschrittene [2-std.] O. P. Heil Di 10-12 — RW2 255 Workshop »Wissenschaftliches Arbeiten« Blockveranstaltung A. Guba Z. u. O. w. n. b. — RW I, R 00 265 WAHLPFLICHTFÄCHER

Vorlesungen 256 Qualitätsmanagement [2-std.] M. Uli Mo 18-20— RW 4 257 Strategisches Produktionsmanagement [2-std.] K. Bellmann Di 14-16— R W 3 258 Innovationsmanagement [2-std.] K. Bellmann Di 10-12— Hs IV

259 Organisationsforschung [2-std.] F. A. Stein Mi 1 2 - 1 4 — R W 2 260 Konfliktregelung [2-std.] R. Bronner Do 10-12 — RW3 261 Steuerbilanzen [4-std.] R. Euler Mi 10-12 — RW3 Do 14-16 — RW4 262 Marketing in Theorie und Praxis [2-std.] O. P. Heil Do 18-20— RW2 263 Strategie und Wettbewerb [2-std.] O. P. Heil Do 14-16 — RW3 264 Marktforschung und Multivariate Verfahren [2-std.] O. P. Heil Di 12-14 — RW2 265 Marktorientierte Unternehmensführung [2-std.] A. Herrmann Di 8-10— RW2 266 Preismanagement und Marktreaktionsmodelle [2-std.] A. Herrmann Mo 12-14— RW2 267 Marktforschung mit Multivariaten Verfahren [2-std.] A. Herrmann Mo 8-10 — RW2 268 Wirtschaftliches Prüfungswesen [2-std.] J. Knoth Mo 14-16— RW2 269 Sonderbilanzen [2-std.] J. Knoth Di 11-13 — Audimax 270 Internationale Rechnungslegung [2-std.] R. Mujkanovic Mi 8-10 — RW4 271 Bankregulierung und Marktrisiken [2-std.] K. Sandmann Di 14-16 — RW2 272 Finanzwirtschaft I [2-std.] S. Trautmann Mi 10-12— RW2 273 Finanzderivate I [2-std.] S. Trautmann Mi 14-16— RW2

Übungen 274 Kooperative Führung R. Bronner 1 Woche vor Vorlesungsbeginn — Hs 11 Blockveranstaltung 275 Datenmanagement/Datenbanken [2-std.] T. Franke Do 8-10— RWI,R 00-265 276 IuK-Netzwerke [2-std.] A. Schwickert Fr 8-10— RWI,R 00-265 277 Systementwicklung mit Java [2-std.] D. Harper Z. w.n.b. — RWI,R 00-265 278 Übung zur Finanzwirtschaft I [1-std.] M. Dreßler 14-tägl.: Di 10-12— RW3 279 Übung zu Finanzderivate I [2-std.] A.-K. Kampovsky 14-tägl.: Di 10-12 — RW3

Seminare 280 Produktionswirtschaftliches Seminar [2-std.] K. Bellmann Do 16-18 — RW5 281 Organisations-Seminar [2-std.] R. Bronner Di 16-18 — RW3 282 Steuerseminar [2-std.] R. Euler Do 16-18 — RW4 283 Thema wird noch bekanntgegeben [2-std.] A. Herrmann Di 14-16 — Hs VII 284 Simulation und Modellbildung in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung [4-std.] K. Breuer, U. Mildenberger Mo 12-16 — CIP-Pool 285 Projektseminar zur Wirtschaftsinformatik H. Kargl, A. Schwickert Z. w.n.b. — RWI,R00-265 286 Seminar im Wahlfach Rechnungslegung der Unternehmung J. Knoth Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 287 Thema wird noch bekanntgegeben K. Sandmann TL. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung

288 Seminar Finanzwirtschaft S. Trautmann Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung 289 Forschungsseminar für Diplomanden und Doktoranden [2-std.] S. Trautmann Fr 14-16— R W 5

Kolloquien 290 Kolloquium zur Wirtschaftsinformatik H. Kargl, A. Schwickert Z. w . n . b . — RWI,R 00-265 291 Kolloquium für Examenskandidaten [1-std.] J. Knoth 14-tägl.: Di 16-18 — HsIV 292 Kolloquium »Seminar on Banking and Finance« [2-std.] S. Trautmann Mi 17-19— R W 2 293 Kolloquium zur Produktioaswirtschaft [1-std.] A. Haritz, K. Junge 14-tägl.: Do 18-20— R W 5 MATHEMATIK, STATISTIK, ÖKONOMETRIE

Vorlesungen 294 Statistische Methodenlehre I (GS) [2-std.] N.N. Di 8 - 1 0 — RW 1 295 Bevölkerungs-, Wirtschafts- und Sozialstatistik (GS) [2-std.] N.N. Do 14-16— RW 1 296 Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler B (GS) [2-std.] N.N. Fr 12-14 — RW 1 297 Stichproben und Tests [2-std.] P. Schulze Fr 8 - 1 0 — HsIII 298 Ökonometrie I [2-std.] P. Schulze Do 8 - 1 0 — HsIII

Übungen 299 Übungen zur Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler B (GS) [2-std.] N.N. Z. u. O. w. n. b. Mehrere Parallelveranstaltungen 300 Übungen zur Statistischen Methodenlehre (GS) [2-std.] N.N. Z. u. O. w. n. b. Mehrere Parallelveranstaltungen

Seminar 301 Statistisch-ökonometrisches Seminar P. Schulze Z. u. O. w. n. b. Blockveranstaltung

Kolloquium 302 Statistisch-ökonometrisches Kolloquium für Examenssemester [2-std.] P. Schulze Fr 10-12— Hsl WIRTSCHAFTS- UND SOZIALGESCHICHTE

Vorlesung 303 Westdeutsche Wirtschaftsgeschichte 1950-1990 [4-std.] V. Hentschel Mo 10-12 — RW4 Fr 10-12— Hs II

Übung 304 Übung zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte [2-std.] V. Hentschel Mo 14-16— Hsl

Seminar 305 Seminar zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte [2-std.] V. Hentschel Fr 13-15 — Hs II

WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK

Vorlesungen im Grund - und Hauptstudium 306 Einführung in die Wirtschaftspädagogik [2-std.] K. Beck Mo 14-16— R W 4 307 Didaktische Grundlagen der kaufmännischen Berufserziehung II [2-std.] K. Beck Di 10-12 — Hsll 308 Pädagogische Diagnostik in der beruflichen Aus- und Weiterbildung [2-std.] K. Breuer Mi 8 - 1 0 — R W 3

Übungen im Grund- und Hauptstudium 309 Quantitative und qualitative Schulbuchanalyse (GS) [2-std.] G. Minnameier Mi 12-14— R W 5 310 Planung, Organisation und Evaluation des kaufmännischen Unterrichts (GS) [2-std.] G. Piquardt Di 12-14 — R W 5 311 Institutionen, Strukturen und Entwicklungen des beruflichen Schulwesens (HS) [2-std.] M. Decker Mi 12-14— R W 4 312 Die Industrieschulbewegung des 18. Jahrhunderts (GS) [2-std.] Chr. Sczesny Fr 8 - 1 0 — R W 5 313 Unterweisung in der betrieblichen Ausbildung (GS) [2-std.] E. Wuttke Di 10-12 — R W 5

314 Zum Sinn und Unsinn von Strategietrainings (GS) [2-std.] E. Wuttke Mi 10-12— R W 5 315 Unterrichtsbeobachtung und Lehrversuche (GS) A. Zirkel 22.03.-26.03.1999 — R W 5 Blockveranstaltung 316 Zum Konstrukt »Ökonomische Bildung« Wissen, Einstellungen und moralische Urteilskompetenz (HS) [2-std.] A. Zirkel Mo 14-16— R W 5 317 Erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden im Kontext empirischer Wirtschaftspädagogik (HS) [2-std.] C. Sczesny Fr 1 0 - 1 2 — R W 4 318 Die Entwicklung des moralischen Denkens unter dem Aspekt beruflicher Sozialisation und Qualifizierung (HS) [2-std.] G. Minnameier Mo 10-12 — R W 5 319 Modellbildung und Simulation in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung (HS) [4-std.] K. Breuer, U. Mildenberger Mo 12-16 — CIP-Pool 320 Computergestützte mehrdimensionale LehrLernarrangements - mit Übungen am PC (GS) [4-std.] K. Berendes Fr 14-18— CIP-Pool

Data Service & Information http://www.dsidata.com Thema: Wirtschaftsstatistikerl auf CD-ROM z.B. International Statistical Yearbook: ca. 1,5 Mio. konsistente Wirtschaftsdatenreihen teilweise ab 1948/60, Quellen: Eurostat, OECD, UNIDO, IMF, Deutsche Bundesbank, Statistisches Bundesamt, DIW...

Seminare 321 Lehr-, Lern-Arrangements in der kaufmänni-. sehen Berufsschule [2-std.] K. Beck Mi 10-12— RW4 322 Leistungsmessung und Leistungsbeurteilung in der beruflichen Aus- und Weitelbildung [2-std.] K. Breuer Mo 16-18— Hsl

Kolloquien 323 Kolloquium für Examenskandidaten [1-std.] K. Beck 14-tägl.: Di 14-16— RW5 Beginn: 13.04.1999 324 Erziehungswissenschaftliches Kolloquium [1-std.] K. Beck 14-tägl.: Di 14-16— RW5 Beginn: 06.04.1999

325 Kolloquium für Examenskandidaten [1-std.] K. Breuer 14-tägl.: Di 16-18 — RW5 326 Forschungskolloquium [1-std.] K. Breuer 14-tägl.: Di 16-18 — RW5 FREMDSPRACHEN

Übung 327 Translation [2-std.] P. Erlebach Fr 15-17 — HsV

Seminar 328 Public Life and Institutions in Britain and the USA [2-std.] P. Erlebach Mo 18s. t.-19.30 — HsV

Fachbereich 04: Medizin • Postanschrift: 55101 Mainz, Fax 17-34 87 • Besucheranschrift: Obere Zahlbacher Straße 63, Gebäude 912,55131 Mainz • Dekan: Univ.-Prof. Dr. med. Sven Olaf HOFFMANN • Prodekan: Univ.-Prof. Dr. med. Peter VAUPEL • Verwaltungsbeauftragter: Dr. Jürgen HIPPCHEN, Tel. 17-34 75, [[email protected] uni-mainz.de] • Büroleiter: Ulf ARNOLD, Tel. 17-34 81, [[email protected]] • Sekretariat: Elisabeth BODENSTEIN, Tel. 17-31 80/73 86, [[email protected]] « Habilitationen: Gisela RUMSEY, Sprechzeiten: Mo-Do 9-12, Tel. 17-28 32, [[email protected]] • Promotionen: Veronika WÖLFLE, Sprechzeiten: Mo-Do 9-12, Tel. 17-31 86, [[email protected]]

• Allgemeine Verwaltung: Elisabeth SELTM ANN, Tel. 17-31 80, [eseltmann @dekanat-med.klinik.uni-mai nz.de] Frederik MORSCHES, Tel. 17-53 53, [[email protected]], Roswitha HEBEL,Tel. 17-2771, [[email protected]], Sprechzeiten: Mo-Do 9-12 • Frauenbeauftragte: Dr. Gisela KURZ. Tel. 17-22 41

Bereichsausschuß für Theoretische Medizin • Postanschrift: 55131 Mainz • Diensträume: Obere Zahlbacher Str. 67, Geb. 905 (Hochhaus) • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. S. BHAKDI • Stellv. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. P. VAUPEL • Sekretariat: C. VIEWEGER, Tel. 17-30 73/39-59 46, Fax 39-23 59, Sprechzeiten: Mo, Di 10-14, Fr 10-13

Informationen für Studierende Studiendekane des Fachbereichs Medizin und Beauftragte für Studienfachberatung für den Bereich Klinik (zugleich Unterrichtsbeauftragte für den ersten, zweiten und dritten klinischen Studienabschnitt) • Studiendekan Medizin: Univ.-Prof. Dr. R. W A N I T S C H K E ,

Sprechzeiten: Di-Do 11-11.30 Tel. 17-34 85, Fax 17-55 81 Angelegenheiten der Studierenden: Maria-Theresia HERRMANN, 5., 6. klin. Sem., Praktisches Jahr, Tel. 17-31 85, Bettina KRÖHLER, 1.4. klin. Sem., Tel. 17-34 85, Gabriele ROSSMANN, Tel. 17-34 85, Sprechzeiten: Mo-Do 9-11.30

Sparen Sie bis 500% Kopierkosten. Vervielfältigen Sie Ihre Dissertation auf Mikrofiches! PREISE: zuzgl. MWST. MASTER-FICHE MIT 98 SEITEN UNO TITEL DM 34.00 KOPIE VOM MASTER DM 0.50 FICHE-HÜLLE DM 0.15 VERSANDKOSTENPAUSCHALE DM 10.00 Schnelle Lieferuna = In der Regel am nächsten Arbeitstaa nach Eingang. (Postlaufzeit durchschnittl. 1,2 Tage lt. Poststatistik.)

MIKROFORMDISSERTATION

Rechenbeispiel für eine z.B. Medizinische Dissertation mit SOPflichtexemplaren und unterschiedlichen Seitenzahlen: bis 98Seitend Master) DM 66.50 bis 196 Seiten ( 2 Master) DM 125.50 bis 294 Seiten ( 3 Master) usw. DM 184.50 zuzgl. DM 10.-- Versand und 16% MWST.

Unterlagen anfordern bei:

Sabine Waber

Karlsruher Straße 39 68775 Ketsch b. Mannheim Telefon/Fax 06202-68006

• Studiendekan Zahnmedizin : Univ.-Prof. Dr. Dr. W. WAGNER, Tel. 17-30 60 • Angelegenheiten der Studierenden: N. N. • Projekt »Evaluation der Lehre«: Dipl.-Psych. Andrea HANS, Zi. 01-414,Tel. 17-3478, Diensträume: Obere Zahlbacher Straße 63, UG, 55131 Mainz, Fax 17-55 81, Sprechzeiten: Mo, Mi, Do 11-12.30

Studienbeauftragter fiir den Bereich Vorklinik • Dr. K. BRODDA, Sprechzeiten: Di, Do 13-13.30, Sekretariat: Edelgard NEUFURTH, Tel. 39-57 99, Sprechzeiten: Mo-Fr 9-12, Diensträume: Duesbergwegö (Campus universitatis), Zi. 01-430

Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler für Medizin und Zahnmedizin Woche vor Semesterbeginn: Tag, Zeit und Ort werden durch Aushang bekanntgegeben (Campus universitatis)

Vertrauensdozenten für Ausländische Studierende BEREICH VORKLINIK: • Univ.-Prof. Dr. rer. nat. D. PETUTSCHNIGK, Anatomisches Institut, Becherweg 13, Zi. 01-

464, Tel. 39-25 32, Sprechzeiten n. V. Sekretariat: C. HOFFMANN, Zi. 01-474, Tel. 39-22 39, Sprechzeiten: Mo, Mi 10-11,0. n. V. Vertreter: Univ.-Prof. Dr. med. E. STOFFT, Anatomisches Institut, Becherweg 13, Tel. 39-21 72, Sprechzeiten n. V. BEREICH KLINISCH-THEORETISCHE INSTITUTE: • Univ.-Prof. Dr. med. H. KILBINGER, Zi. 1348, Tel. 17-73 79, Sprechzeiten n. V., Obere Zahlbacher Straße 67 BEREICH KLINIKUM: • Hochschuldozentin Dr. S. MOHR-KAHALY, II. Medizinische Klinik, Reisingerweg 2, Tel. 17-7265, Dr. H. GAMM, III. Medizinische Klinik, Schwerpunkt Hämatologie, Naunynweg 1, Zi. 203, 2. Stock, Tel. 17-72 43, Sprechzeiten n. V., Sekretariat: Tel. 17-7244

Beauftragter für die Ausstellung von Leistungsnachweisen gemäß BAföG: - Univ.-Prof. Dr. rer. nat. D. PETUTSCHNIGK, Anatomisches Institut, Becherweg 13 (Campus universitatis), Tel. 39-25 32 Sekretariat: K. STAUBER,"Zi. 01-474, Tel. 39-22 39, Sprechzeiten Mo, Mi 10-11 O. n. V. Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. med. E. STOFFT, Anatomisches Institut, Becherweg 13, Tel. 39-21 72

Unterrichtsbeauftragte der Studienfächer der Medizin: Vorklinik: • Anatomie: Univ.-Prof. Dr. E. STOFFT, Anatomisches Institut, Tel. 39-21 72 • Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie: Univ.-Prof. Dr. G. HUPPMANN, Abt. f. Med. Psychologie u. Med. Soziologie, Tel. 39-59 04 • Physiologische Chemie und Pathobiochemie: Univ.-Prof. Dr. Dr. B. SCHMIDT, Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-5922 • Physiologie und Pathophysiologie: Prof. Dr. G. BÖHMER, Institut für Physiologie und Pathophysiologie

Klinik: • Allgemeinmedizin: Prof. Dr. med. G. FAUST, Fuststr. 8,55116 Mainz, Tel. 28-07 04

• Anästhesiologie: Univ.-Prof. Dr. med. M. HALMAGYI, Klinik für Anästhesiologie, Ehrlichweg 5, Tel. 17-7172 • Arbeits- und Sozialmedizin: Univ.-Prof. Dr. med. J. KONIETZKO, Institut für Arbeits- und Sozialmedizin, Obere Zahlbacher Straße 67, Tel. 17-3233 • Augenheilkunde: Dr. S. PITZ, Augenklinik, Helmholtzweg 1, Tel. 17-25 33 • Chirurgie: Dr. med. M. MÖRSCHEL, Chirurgische Klinik, Ehrlichweg 6, Tel. 17-20 75 • Dermatologie: Prof. Dr. med. P. SCHRAMM, Hautklinik, Helmholtzweg 16, Tel. 17-72 59 » Geschichte der Medizin: Univ.-Prof. Dr. phil. W. F. KÜMMEL, Medizinhistorisches Institut, Am Pulverturm 13, Tel. 17-73 55 • Gynäkologie und Geburtshilfe: Univ.-Prof. Dr. med. P. BROCKERHOFF, Klinik für Geburtshilfe

und Frauenkrankheiten, Semmelweisweg 5, Tel. 17-73 16 - Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde: PD Dr. J. MAURER, Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Helmholtzweg 1, Tel. 17-2795 • Hygiene: Univ.-Prof. Dr. Dr. B. JANSEN, Abteilung für Hygiene, Obere Zahlbacher Straße 67, Tel. 17-3126 • Immunologie: Univ.-Prof. Dr. med. E. RÜDE, Institut für Immunologie, Obere Zahlbacher Straße 67, Tel. 17-7288 • Innere MedimI:Vm\.-Prof. Dr. med. R. WANITSCHKE, I. Med. Klinik und Poliklinik, Naunynweg, Tel. 17-7118 • Innere Medizin II: Hochschuldoz. Dr. S. MOHRKAHALY, II. Med. Klinik und Poliklinik, Billrothweg 2, Tel. 17-7265 • Innere Medizin III: PD Dr. G. ZEILE, Schwerpunkt Hämatologie, Naunynweg 1, Tel. 17-71 48 • Mikrobiologie: PD Dr. M. MAEURER, Institut für Medizinische Mikrobiologie, Obere Zahlbacher Straße 67, Tel. 17-72 37,17-31 44 • Neurochirurgie: PD Dr. R. SCHUBERT, Neurochimrgische Klinik, Czemyweg9a, Tel. 17-2113 • Neurologie: N. N., Klinik und Poliklinik für Neurologie, Pettenkoferweg 5, Tel. 17-22 22 - Orthopädie: PD Dr. P. EYSEL, Klinik für Orthopädie, Billrothweg 6, Tel. 17-73 74 - Pädiatrie: PD Dr. S. MUNDLOS, Kinderklinik, Czernyweg 1, Zi. 68, Tel. 17-73 28 • Pathologie: Univ.-Prof. Dr. H. A. LEHR, Institut für Pathologie, Reisingerweg 4, Zi. 10a, Tel. 17-3269 • Pharmakologie: Univ.-Prof. Dr. H. KILBINGER, Obere Zahlbacher Straße 67, Tel. 17-73 79 • Psychiatrie: PD Dr. Dr. J. RÖSCHKE, Psychiatrische Klinik und Polikl., Untere Zahlbacher Straße 8, Tel. 17-7363 • Psychotherapie: Dr. A. ECKARDT, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Untere Zahlbacher Straße 8, Tel. 17-2168 • Radiologie: Univ.-Prof. Dr. med. J. KUTZNER, Klinik und Poliklinik für Radiologie, Geb. 210, UG, Naunynweg 9, Tel. 17-71 25 • Rechtsmedizin: Univ.-Prof. Dr. Dr. R. URBAN, Institut für Rechtsmedizin, Pulverturm 3, Tel. 17-2179 • Statistik und Dokumentation: Univ.-Prof. Dr. med. G. HOMMEL, Institut für Med. Statistik und Dokumentation, Obere Zahlbacher Straße 69, Zi. 108, Tel. 17-3232 • Urologie: PD Dr. M. FISCH, Urologische Klinik, Ftettenkoferweg, Bau 604,2a. E 223, Tel. 17-7203

Studienfacher und -abschlußmöglichkeiten sowie Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen • Zulassungsbeschränkungen: Das Studium der Medizin und der Zahnmedizin ist zulassungsbeschränkt; Bewerbungen sind an die ZVS, Sonnenstraße 171,44128 Dortmund, zu richten. • Medizin: * Staatsexamen Die Studienordnung des Fachbereichs Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Rahmen der Ausbildungs- und Studienordnung für das Studium der Medizin ist im Studiendekanat des Fachbereichs Medizin erhältlich. »Approbationsordnung für Ärzte« (ÄAppO) vom 28.10.1970 in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.7.1987 (BGBl. I, S. 1593) und 7. Verordnung zur Änderung der Approbationsordnung für Ärzte vom 21.12.1989. (Die Approbationsordnung ist zu beziehen vom Deutschen Ärzte-Verlag GmbH, Lövenich, Kreis Köln.) • Organisation und Durchführung des mündlichen Abschnitts in der Ärztlichen Vorprüfüng (ÄAppO) Beauftragter Hochschuldozent Prof. Dr. H. J. B R E T E R , Vertreter: Univ.-Prof. Dr. Dr. B . S C H M I D T • Organisation und Durchführung der mündlichen Prüfungen im 2. Abschnitt der Arztlichen Prüfung (ÄAppO) Beauftragten Univ.-Prof. Dr. S. O. HOFFMANN • Prüfungskommission fürden mündlichen Teü des 3. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung (ÄAppO) Vorsitzender: N. N, Vertreter. Univ.-Prof. Dr. M. T H E L E N • Landesprüfungsamt für Studierende der Medizin und Pharmazie: s. S.78 * Promotion, die eine Abschlußprüfung voraussetzt. Die Promotionsordnung des Fachbereichs Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist im Dekanat, Promotionsbüro, Tel. 17-31 86, erhältlich. Der Fachbereich Medizin verleiht den akademischen Grad eines Doktors der Medizin (Dr. med.), eines Doktors der Zahnmedizin (Dr. med. dent.) sowie eines Doktors der physiologischen Wissenschaften (Dr. rer. physiol.). • Zahnmedizin: * Staatsexamen Der Studienplan für das Studium der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Johannes

Gutenberg-Universität Mainz ist im Geschäftszimmer der Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten erhältlich. Approbationsordnung für Zahnärzte in der Fassung vom 19. 6. 1964, zuletzt geändert durch die Röntgenverordnung vom 8.1. 1987 (BGBl. I,S. 114). • Ausschuß für die naturwissenschaftliche und zahnärztliche Vorprüfung Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. P. VAUPEL, Vertreter: Univ.-Prof. Dr. D. PETUTSCHNIGK, Univ.-Prof. Dr. Dr. B. SCHMIDT • Ausschuß für zahnärztliche Prüfung Vorsitzender. Univ.-Prof. Dr. H. MÜNTEFERING, Vertreter: Univ.-Prof. Dr. B. WILLERS HAUSENZÖNNCHEN, Univ.-Prof. Dr. S. BHAKDI, Geschäftsstelle: B. RITTER, Landesprüfungsamt für Studierende der Medizin und Pharmazie, Rheinallee 97-101, Geschäftsräume: Schießgar-

tenstr. 6, 55116 Mainz, Sprechzeiten: Mo-Fr 912,Tel. 16-4460, Fax 16-2015, s.S.78 * Promotion, die eine Abschlußprüfung voraussetzt Promotionsordnung siehe Medizin/Promotion

Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen Große Langgasse 8,55116 Mainz, Tel. 28-13-0

Anschrift der Fachschaften • Medizin Vorklinik, Becherweg 13, Anatomisches Institut, Zi. 00-414, 55099 Mainz, Tel. 39-3465 » Medizin Klinik, Langenbeckstr. 1, Geb. 403 (Eingang auf der Parkseite), 55131 Mainz, Tel. 17-25 37, Fax 17-3410 • Zahnmedizin Vorklinik, Becherweg 13, Anatomisches Institut, Zi. 00-412, 55099 Mainz, Tel. 39-3390 • Zahnmedizin Klinik, Augustusplatz 2, Keller, 55131 Mainz, Tel. 17-2862

Wissenschaftliche Einrichtungen Integrierte wissenschaftliche Einrichtungen mit eigener Leitung und eigener Verwaltung

Bereich Vorklinik Die wissenschaftlichen Einrichtungen des Bereichs Voriclinik befinden sich auf dem Campus universitatis, 55099 Mainz, Fax 39-59 46

Anatomisches Institut - Becherweg 13, Fax 39-37 19 • Postanschrift: 55099 Mainz • Geschäftsführender Leiter: Univ.-Prof. Dr. E. STOFFT, Tel. 39-21 72, Sekretariat: Tel. 39-23 61, Fax 39-37 19 • Leiter der makroskopischen Abteilung: Univ.-Prof. Dr. E SCHULTE, Tel. 39-22 38, Sekretariat: R. DECHAU/M 39-27 22, Fax 39-54 01, K. STAUBER, Zi.1474, Tel. 39-22 39 • Leiter der mikroskopischen Abteilung: Univ.-Prof. Dr. L. VOLLRATH, Tel. 39-23 62, Sekretariat: U. HULICK, R. HEINSS, Tel. 39-23 61, Fax 39-37 19 • Universitätsprofessoren: Dr. M. KONERDING, Tel. 39-25 49, Fax 39-47 10, Dr. R. LEUBE, Tel. 39-27 31, Dr. D. PETUTSCHNIGK, Tel. 39-25 32 • Professor: Dr. S.REUSS, Tel. 39-32 07

• Hochschuldozenten: Dr. T. MÜLLER, Tel. 39-34 94, Dr. R. SPESSERT, Tel. 39-37 18, Dr. A. ZSCHÄBITZ, Tel. 39-56 53 • Wissenschaftlicher Assistent: Dr. R. WINDOFFER, Tel. 39-37 20 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. P. HUHN, Dr. H. JASTROW, Dr. C. KHALEDPOUR, Dr. V. KRAHN, Dr. J. RIENÄCKER, Dr. J. RÜDE, Dr. I. SPIWOKS-BECKER

Institut für Physiologie und Pathophysiologie • Duesbergweg 6, Fax 39-57 74 • Postanschrift: 55099 Mainz • Geschäftsführender Leiter Univ.-Prof. Dr. P. VAUPEL M. A. (Univ. Harvard), Tel. 39-59 29, Stellvertreter: Prof. Dr. rer. nat. G. BÖHMER, Tel. 39-57 70 PHYSIOLOGIE: • N. N„ Tel. 39-59 44, Fax 39-5644 Sekretariat: C. WELLER, M. ZANCHETTA, Tel. 39-5944

• Universitätsprofessoren: Dr. R.-D. TREEDE, Tel. 39-57 15, Fax 39-59 02 • Hochschuldozent: Prof. Dr. G. BÖHMER, Tel. 39-57 70 • Wiss. Assistent: Dr. W. MAGERL, Tel. 39-52 18 • Wiss. Mitarbeiter Dr. J. BERGELER, Dr. K. BRODDA, Dr. K. GROEBE, P. HEUSLER, H. VOGEL PATHOPHYSIOLOGIE: • Univ.-Prof. Dr. P. VAUPEL M.A. (Univ. Harvard), Tel. 39-59 29, Fax 39-57 74, [[email protected]], Sekretariat: S. BUA, Tel. 39-59 29, H. RAHN, Tel. 39-52 03, C. STEINBACH, Tel. 39-57 61, • Universitätsprofessoren: Dr. W. MÜLLER-KLIESER, Tel. 39-57 61, Dr. R. ZANDER, Tel. 39-59 30 • Wiss. Assistenten: Dr. D. BICKES-KELLEHER, Tel. 39-53 81, Dr. O. THEWS, Tel. 39-52 09, Dr. S. WALENTA, Tel. 39-57 72 • Wiss. Mitarbeiter: N. ESSER, Dr. M. HUMMEL, Dr. W. LANG

Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie • Duesbergweg 6 • Postanschrift: 55099 Mainz • Geschäftsfuhrender Leiter: Univ.-Prof. Dr. A. MAELICKE, Tel. 39-59 12, Institutssekretariat: G. ZIMMERMANN, Tel. 39-59 19, S. SEELS, Tel. 39-57 94 PHYSIOLOGISCHE CHEMIE: • Univ.-Prof. Dr. A. MAELICKE, Tel. 39-59 12, Sekretariat: H. RESCH, Tel. 39-59 11, Fax 39-35 36, [[email protected]] • Universitätsprofessoren: Dr. E. J. ZÖLLNER (beurlaubt) • Hochschuldozenten: Prof. Dr. J. ARENDES, Tel. 39-59 36, Dr. S. REINHARDT, Tel. 39-57 97 • Wiss. Assistenten: Dr. T. HERGET, Tel. 39-57 97,

Dr. A. SCHRATTENHOLZ-HAMMAR, Tel. 39-59 97 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. R. BLASBERG, Dr. W. HENNIG, Dr. R. JOSTOCK PATHOBIOCHEMIE: • Univ.-Prof. Dr. W. MÜLLER-ESTERL, Tel. 39-58 90, Sekretariat: S. HOLZ, Tel. 39-58 90, Fax 39-57 92, S. SEILS, Tel. 39-57 94 »Universitätsprofessor: Dr. Dr. B. SCHMIDT, Tel. 39-59 22 • Hochschuldozenten: Prof. Dr. H.-J. BRETER, Tel. 39-59 09, Dr. W. JAHNEN-DECHENT, Tel. 39-57 93 • Wiss. Assistent: Dr. J. DEDIO, Tel. 39-55 00 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. A. MAIDHOF ABTEILUNG FÜR ANGEWANDTE MOLEKULARBIOLOGIE • Leitung: Univ.-Prof. Dr. W. E. G. MÜLLER, Tel. 39-59 10, Sekretariat: D. ZIMMERMANN-LUTZ, Tel. 39-57 89, Fax 39-52 43 • Hochschuldozent: Prof. Dr. Dr. H.-C. SCHRÖDER, Tel. 39-57 91

Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie • Duesbergweg 6, Fax 39-27 50 • Postanschrift: 55099 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. G. HUPPMANN, Sekretariat: H. BAUS, Tel. 39-5904, Fax 39-27 50, • Honorarprofessor: Dr. W. FISCHER-ROSENTHAL • Wiss. Mitarbeiter: M. BRIEGER, S. FISCHBECK, J. M. GlESLER, I. HUB, B. LIPPS • Bibliothek: M. WANKMÜLLER, Tel. 39-58 72

Bereich Klinisch-Theoretische Institute Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene • Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Gebäude 905, Fax 39-23 59 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Str. 67,55131 Mainz

• Leitung: Univ-Prof. Dr. S. BHAKDI, Tel. 17-73 41, Sekretariat: I. MAKOWIECKI, Tel. 17-73 42, Sprechzeiten 8-17, Zi. 945 • Universitätsprofessoren: Dr. M. LOOS, Tel. 17-72 37/31 44, Dr. R. E. STREECK, Tel. 17-32 09

• Privatdozenten: Dr. C. VON EICHEL-STREIBER, Tel. 17-22 04, Dr. M. MAEURER, Tel. 17-36 45 • Wiss. Assistenten: Dr. M. HUSMANN, Dr. B.JAHN, Dr. M. PALMER, Dr.F.PETRY, Dr. R. PRANGE, Dr. M. SAPP, Tel. 17-6749 • Wiss. Mitaibeiter: Dr. C. BIERMANN, Dr. S. DANIELLO, Dr. R. GENITSARIOTIS, Dr. G. GRUBER, Dr. M. HOHLFELDER, Dr. M. KLOUCHE, Dr. U. MAUER-GROSS, Dr. A. VALEVA ABTEILUNG FÜR HYGIENE UND UMWELTMEDIZIN • Obere Zahlbacher Str. 67 (Hochhaus), Gebäude 905, Fax 17-6628 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Str. 67,55131 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. Dr. B. JANSEN, Tel. 17-31 26, Sekretariat: G. TUTTAS, G. VOGEL, Zi. 649, Tel. 17-3126 • Professor: Dr. H. R. EDENHARDER, Tel. 17-31 63 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. R. KIMBEL, Dr. W. KOHNEN, PD Dr. M. PIETSCH, Dr. M. SPIELMANN • Krankenhaushygiene: Sekretariat: S. JUNG, Tel. 17-32 25, Wiss. Mitarbeiter: Dr. R. MACHMERTH, Hygienefachkraft: R. METZ, Tel. 17-3149

Institut für Virologie • Obere Zahlbacher Str. 67 (Hochhaus), Gebäude 905, Fax 39-56 04 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Str. 67,55131 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. M. J. REDDEHASE, Tel. 17-36 51, Sekretariat: R. SCHRÖDER, Zi. 708, Tel. 17-36 50 • Universitätsprofessor: Dr. B. PLACHTER, Tel. 17-3652, Sekretariat: G. SEEWALD, Tel. 17-51 13 • Virologische Diagnostik: Dr. K. WEISE, Dr. J. PODLECH, Tel. 17-31 34 • Wiss. Assistenten: Dr. R. BARTENSCHLAGER, Tel. 17-44 51, Dr. J. BENINGA, Tel. 17-51 20 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. R. HOLTAPPELS, Dr. J. O. KOCH, Dr. V. LOHMANN, Dipl.-Biol. H.-P. STEFFENS

Medizinhistorisches Institut • Am Pulverturm 13, Gebäude 906, Fax 17-66 82, http://www.uni-mainz.de/FB/Medizin/medhist .htm • Postanschrift: Am Pulverturm 13,55131 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. W. F. KÜMMEL, Tel. 17-73 55, Sekretariat: Brigitte MERL, Sprechzeiten: 10-13, 15-16, Zi. 00131, Tel. 17-73 56 • Hochschuldozenten: Prof. Dr. K.-D. FISCHER M.A., Tel. 17-73 56, Dr. M. KUTZER, Tel. 17-32 34 • Wiss. Mitarbeiterin: Dr. S. SANDER • Bibliothek: Dipl.-Bibliothekarinnen D. LOCH und C. WAURICK, Tel. 17-73 54, Zi. U 1124 SOEMMERRING-FORSCHUNGSSTELLE GEMEINSAM MIT DER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN UND DER LITERATUR MAINZ: • Wiss. Mitarbeiter: Dr. phil. F. DUMONT, Tel. 17-32 58 (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Tel. 577 32) MEDIZINHISTORISCHES JOURNAL Zentralredaktion: S. DOERK

Institut für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Umweltmedizin • Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Gebäude 905, Fax 17-66 80 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Straße 67,55131 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. J. KONIETZKO, Tel. 17-3233/32 35, Sekretariat: T. SCHWERDT, Zi. 302, Tel. 17-3233/3235 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. D. JUNG, Dr. O. MAYERPOPKEN, Dr. A. MUTTRAY, Dr. D. M. ROSE

Institut für Immunologie • Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Gebäude 905, Fax 39-56 88 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Straße 67,55131 Mainz • Komm. Leiter: Univ.-Prof. Dr. E. RÜDE, Tel. 17-72 88, Sekretariat: K. FETZER, Tel. 17-72 88, A. KÖRBER, Tel. 17-32 29 • Hochschuldozent: Dr. E. SCHMITT

• Wiss. Mitarbeiter: Dr. K. RESKE, Dr. M. ST ASSEN

Pharmakologisches Institut • Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Gebäude 905, Fax 17-6611 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Straße 67, 55101 Mainz, Fax 17-66 11 • Geschäftsführender Leiter: Univ.-Prof. Dr. H. KILBINGER, Tel. 17-31 70, Stellvertreter: Univ.-Prof. Dr. U. FÖRSTERMANN, Tel. 17-7170, Sekretariat: H. HALL, Sprechzeiten: 8-17, Zi. 1106, Tel. 17-71 70 • Sekretariat für studentische Angelegenheiten: E. KIRSCHNITZKI, Sprechzeiten: 8-12, Zi. l l l l , T e l . 17-3171 • Universitätsprofessoren: Dr. U. FÖRSTERMANN, Tel. 17-71 70, Dr. K. LÖFFELHOLZ, Tel. 17-32 60 • Hochschuldozenten: Dr. J. KLEIN, Tel. 17-43 93, Prof. Dr. H. NAWRATH, Tel. 17-72 98 • Wiss. Assistenten: Dr. E. 1. CLOSS, Tel. 17-3178, Dr. J. WEGENER, Tel. 17-31 89 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. C. EUCHENHOFER, Akad. Rat Dr. H. KLEINERT ABTEILUNG FÜR NEUROPHARMAKOLOGIE • Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Gebäude 905 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Straße 67,55101 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. H. KILBINGER, Tel. 17-73 79

Institut für Toxikologie • Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Gebäude 905, Fax 23 05 06 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Straße 67,55131 Mainz

• Leitung: Univ.-Prof. Dr. F. OESCH, Sekretariat: I. BÖHM, D. KRÄMER, Sprechzeiten: 8-12,13.30-17, Zi. 450, Tel. 17-7236/23 1720 • Hochschuldozent: Prof. Dr. K.-L. PLATT, Tel. 17-43 70 • Privatdozent: Dr. M. ARAND, Tel. 17-43 76 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. R. BECKER, Dr. C. DIETRICH, Dr. J. HENGSTLER, Dr. A. HÜLSTER, Dr. K. JANSSEN, Dr. B. OESCH, Dr. A. SEIDEL ABTEILUNG FÜR ANGEWANDTE TOXIKOLOGIE • Obere Zahlbacher Straße 67 (Hochhaus), Gebäude 905 • Postanschrift: Obere Zahlbacher Straße 67,55131 Mainz - Leitung: Univ.-Prof. Dr. B. KAINA, Tel. 17-32 46/43 81, Fax 17-34 21 Sekretariat: H. BREIVOGEL, Tel. 17-32 46/43 81 • Wiss. Mitarbeiter: M. CHRISTMANN, Dr. J. DOSCH, Dr. G. FRITZ, R. GNAD, Dr. T. GROMBACHER, S. HAAS, S. KIESEL, J. LIPS, K. OCHS, M. TOMCIC

Institut für Rechtsmedizin • Am Pulverturm 3, Gebäude 908, Fax 39-31 83 • Postanschrift: Am Pul verturm 3,55131 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. C. RITTNER, Sekretariat: H. BERGWEILER, Tel. 17-73 87/35 11, Sprechzeiten: 9-16 « Universitätsprofessor: Dr. Dr. R. URBAN, Sekretariat: C. BALDUIN, Tel. 17-21 79 • Hochschuldozent: Dr. P. M. SCHNEIDER, Tel. 17-26 87 • Privatdozent: Dr. S. OGBUIHI • Wiss. Mitarbeiter: Dr. J. BECKER, Dr. T. FINK, Dr. T. KAUFMANN, Dr. P. NEIS, Dr. L. PÖTSCH-SCHNEIDER, Dr. J. RÖHRICH, H. S. ZÖRNTLEIN

Bereich Klinikum Allgemeinmedizin • Am Pulverturm 13,3. OG, Fax 17-6601 • Lehrbeauftragte: Prof. Dr. G. FAUST, Dr. G. GERHARDT, Dr. J. HARDT, Dr. M. HINZ, Dr. P. HOFFMANN, Dr. M. JANSKY, Dr. K. HÜNTEN, Dr. W. MARIC-OEHLER, Dr. K. NESTEL, Dr. M. PSCZOLLA, Dr. U. SEIFERT

• Weiterbildungsassistent: Dr. G. BRORMANN • Sekretariat: M. BAHR, G. VEIT, Tel. 17-32 40, Sprechzeiten: Mo-Fr 8-12

Klinik für Anästhesiologie • Ehrlichweg, Gebäude 505, Fax 17-66 49

• Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. W. DICK, Sekretariat: U. KRÄMER, Tel. 17-71 17 • Universitätsprofessoren: Dr. W. HEINRICHS, Tel. 17-71 75/67 55, Dr. J. JAGE, Tel. 17-72 73/7176 • Oberarzt-/Kliniksekretariat: M. POLLOK, Tel. 17-67 55, S. WEX, Tel. 17-7176, S.ORTH, Tel. 17-67 55 • Privatdozenten: Dr. D. DUDA, Dr. H. GERVAIS, Tel. 17-23 79, Dr. Dr. M.LIPP, Tel. 17-7176 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. B. AHLHEIM-ACKERMANN, Dr. T. BEY, C. BEYER, Dr. E. BLOH, J. BRACHLOW, Dr. A. BRAMBRINK, Dr. F. R. BROST, K. BÜRGER, H. BUGGENHAGEN, Dr. H. CLAUS, Dr. J. COLLO, M. DAVID, A. L. DEPTA, Dr. C. DIETZ, Dr. S. DOETSCH, Dr. B. EBERLE, Dr. M. EINIG, Dr. D. EUCH, Dr. E. EZER, Dr. P. FAUST, Dr. U. FAUTH, Dr. J. GAUL, G. HARSCH-MENZEL, Dr. B. HÄUF (freigestellt), C. HERBST, Dr. H. J. HENNES, Dr. E. HERRMANN, Dr. B. HILLER, Dr. L. HOFMANN, Dr. M. HOFMANN, B. JAGE, Dr. R. JANDC, Dr. R. KENTNER, Dr. T. KERN, Dr. T. KERZ, Dr. A. KLEIN, A. KOCH, A. KÖBLER, I. KÖRNER, Dr. P KRAUTKREMER, Dr. K. KUNKEL, Dr. C. LANG, Dr. F. LATORRE, A. LAUBERT, C. LOTT, Dr. K. LUCKHAUPT-KOCH, Dr. S. MAIER, Dr. U. MANTZKE, Dr. R. G. MEYER, Dr. T. MEYERYARK, Dr. A. MICHALSEN, Dr. S. MÖNK, Dr. B. MONZ, Dr. C. MÜLLER, Dr. M. NEUMANN, Dr. S. VON PACZYNSKI, Dr. J.-P. OELTZE, Dr. J. RAPIN, Dr. G. RASKIN, K. REIFF, Dr. T. REINHARDT, B. RICHTER, H. W. ROTH, A. RÜMELIN, Dr. M. SCHÄFER, G. SCHERER, Dr. A. SCHERHAG, Dr. A. SCHMIDT, A. SCHMIDTGLINTZER, Dr. M. SCHWAB, Dr. R. SCHWAB, Dr. A. STANfiK, Dr. U. STRECKER, Dr. V. STRÖHLE, Dr. M. THEISS, Dr. A. THIERBACH, A. TRABERT, Dr. I. TZANOVA, Dr. M. VIGUIER-LÖWE, Dr. B. WAHLEN, Dr. B. WANGEMANN, Dr. N. WEILER, Dr. T. WERLE, Dr. G. WISSER, B. WOLCKE

Koordinationsausschuß der Medizinischen Einrichtungen der Radiologie • Vorsitzender: N. N. • Stellv. Vorsitzender: N. N.

Klinik und Poliklinik für Radiologie • Naunynweg, Gebäude 210, Fax 17-73 59 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. M. THELEN, Tel. 17-73 70, Sekretariat: D. SUDER, Tel. 17-73 71 • Universitätsprofessor: Dr. J. KUTZNER, Tel. 17-71 25 • Hochschuldozent: Dr. €. DÜBER, Tel. 17-68 02 • Privatdozenten: Dr. H.-U. KAUCZOR, Tel. 17-5156, Dr. P. MILDENBERGER, Tel. 17-7126, Dr. K. SCHUNK, Tel. 17-73 58 • Wiss. Mitaibeiter: Dipl.-Ing. G. BECK, Dr. J. BEUS, E. BÖCK, Dr. K. ELMENDORFF-DREIKORN, Dr. A. FASSE, S. HERBER, Dr. C. P. HEUSSEL, Dr. P. KALDEN, Dr. R. KAMIAR-GlLANI, Dr. A. KERN, Dr. S. KESSLER, Dr. K. F. KREITNER, Dr. R. LÖW, Dr. U. METZMANN, W. MEYENBURG, Dipl.-Ing. W. MOHR, Dr. K. OBERHOLZER, Dr. M. PlTTON, Dr. O. RIEKER, Dr. H. P. RÖSLER, Dr. S. SCHADMAND-FISCHER, Dr. W. SCHREIBER, Dr. F. SCHWEDEN, Dr. E. TEICHMANN, Dr. A. TEIFKE, Dr. N. VOGEL, Dr. C. WIELAND-SCHNEIDER MEDIZINISCHE PHYSIK • Helmholtzweg, Gebäude 601 • Postanschrift: 55101 Mainz « Univ.-Prof. Dr. R. WOLF (pensioniert), Tel. 17-7377

Institut für Neuroradiologie • Czernyweg, Gebäude 505, Fax -17-66 43 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. STOETER, Tel. 17-71 41, Sekretariat: M. TASCHNER, Tel. 17-71 39 • Privatdozentin: Dr. W. MÜLLER-FORELL, Tel. 17-67 85 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. S. BOOR, Dr. K. BRÜHL, Dr. C. FITZEK, Dr. J. GAWEHN, Dipl.-Phys. S. HUNSCHE, Dr. K. RINGEL, Dipl.-Phys. H. SPECKTER

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin • •

Naunynweg, Gebäude 210, Fax 17-23 86 Postanschrift: 55101 Mainz Direktor: N.N., Tel. 17-71 24 Komm. Leitung: Univ.-Prof. Dr. M. THELEN, Sekretariat: C. KÜFNER, Tel. 17-28 01

• Wiss. Mitarbeiter: Dr. J. ANDREAS, Dr. S. BOTH, Dr. K. DIEFENBACH, Dr. W. EICHHORN, Dr. G. FÖRSTER, Dr. W. GRIMM, Dr. O. NICKEL, Dipl.-Phys. H. REBER, Dr. M. SCHMIDT, Dr. D. VEHLING

Institut für Pathologie • Reisingerweg, Gebäude 706, Fax 17-66 04 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. C. J. KIRKPATRICK, MD., Ph D„ D. Sc., Tel. 17-73 01, Sekretariat: U. ZSCHÄCK, Tel. 17-73 05 • Universitätsprofessoren: Dr. Dr. J. KRIEGSMANN, Tel. 17-32 68, Dr. H. K. WOLF, Tel. 17-73 03, Sekretariat: C. BÜRKNER, Tel. 17-29 29, Sekretariat für stud. Angelegenheiten: D. DAWLA, Tel. 17-35 74, Geb. 707 (Keller des Hörsaalgebäudes), Zi. H 08 • Universitätsprofessor auf Zeit: Dr. H.-A. LEHR, Tel. 17-3269 • Privatdozent: Dr. F. KOMMOSS, Tel. 17-73 06 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. F. B1TTINGER, Dr. M. BITZER, Dr. J. E. BURG, Dr. H. CHEREMET, Dr. A. GAUMANN, Dr. H.-D. JOHN, Dipl.-Biol. Dr. C. KLEIN, Dr. H.-H. KÖHLER, Dr. M. OTTO, Dr. P. PETROW, Dr. N. SlMIANTONAKI

Abteilung für Neuropathologie • Reisingerweg, Gebäude 601, Fax 17-6606 • Postanschrift: 55101 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. H. H. GOEBEL, Tel. 17-32 13, 2. Stock, Zi. 217, Sekretariat: B. JOST, L. WILLMS, Tel. 17-73 08, 2. Stock, Zi. 211 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. J. BOHL, Dr. D. S. TEWS

Abteilung für Kinderpathologie • Reisingerweg, Gebäude 706, Fax 17-35 46 • Postanschrift: 55101 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. H. MÜNTEFERING, Tel. 17-73 09, Sekretariat: R. SODY.Tel. 17-21 10 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. S. BRAUN, Dr. W. COERDT, Dr. N. KOHLSCHMIDT, Dr. J. OLERT

Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation • Obere Zahlbacher Straße 69, Gebäude 902, Fax 17-29 68 • Postanschrift: 55101 Mainz

• Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. MICHAELIS, Tel. 17-32 52, Sekretariat: A. STEPHAN, Zi. 109, Tel. 17-73 69 • Universitätsprofessoren: Dr. G. HOMMEL, Tel. 17-32 32, Dr. K. POMMERENDMG, Tel. 17-31 06 •Wiss. Mitarbeiter: Dr. A. FALDUM, Dr. F. KRUMMENAUER, R. LlPPOLD, R. MEINERT, G. RIPPIN, Dr. E. SCHEIDT, Dr. K.-H. SCHOCKET ANZ, Dr. J. SCHÜZ, M. SERGL, G. WETTER

Koordinationsausschuß der Medizinischen Kliniken • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. W. PRELLWITZ • Stellv. Vorsitzender: N. N.

I. Medizinische Klinik und Poliklinik • • • • • • •

• •



• •

Helmholtzweg, Gebäude 301, Fax 17-66 09 Postanschrift: 55101 Mainz Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. R. GALLE Sekretariat: I. PUCHER-PALMER, Tel. 17-72 75/72 76 Kliniksekretariat: U. SCHNELL, Tel. 17-73 95 Pathophysiologie: Univ.-Prof. Dr. S. ROSE-JOHN, Tel. 17-33 63 Boehringer Ingelheim Forschergruppe: SFB 311 - Immunpathogenese: PD Dr. M. BLESSING, Tel. 17-33 59 Universitätsprofessor: Dr. R.WANITSCHKE, Tel. 17-71 18 Hochschuldozenten: Dr. H.LÖHR, Tel. 17-7104, Dr. A.LOHSE, Tel. 17-7299, Dr. E. MÄRKER-HERMANN, Tel. 17-26 69, Dr. W. MAYET, Tel. 17-71 04 Privatdozenten: Dr. M. HEIKE, M. F. NEURATH, Dr. J. SCHLAAK Oberarztsekretariat: Gebäude 701,10. OG; C. SEIBEL, Tel. 17-71 04, Fax 17-42 76 Wiss. Mitarbeiter: Dr. T. BEYER, Dr. W. O. BÖCHER, Dr. H. BROCKMANN, Dr. U. DENZER, Dr. J. FAUST, Dr. H. GERKE, Dr. F. GOHLKE, Dr. M. HEIKE, Dr. I. HELMREICH-BECKER, Dr. P. HILGARD, Dr. T. HÖHLER, Dr. S. HOISCHEN, Dr. M. HOLTMANN, Dr. M. IBE, Dr. K.-J. KALLEN, Dr. W. KALUZA, Dr. S. KANZLER, Dr. K. KREUZER, Dr. K. MERGENER, Dr. D. MICHAEL, Dr. T. ORTH, Dr. E.-W. PASCHER, Dr. M. PETERS, Dr.

M. SCHNÜTGEN, Dr. A. SCHWARTING, Dr. J. SIEBLER, Dr. B. SUCRE, Akad. Oberrätin Dr. E. WANDEL, Dr. A.-D. WlRTH

II. Medizinische Klinik und Poliklinik • Reisingerweg, Gebäude 701, Fax 17-6615 • Postanschrift: 55101 Mainz « Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. MEYER, Tel. 17-72 50, Sekretariat: E. KULLMANN, Tel. 17-72 51 • Universitätsprofessor: Dr. L. S. WEILEMANN,Tel. 17-68 13, Sekretariat: Biggy KROST, Tel. 17-71 67 • Hochschuldozenten: Dr. S. MOHR-KAHALY, Tel. 17-2463, Stud. Sekr.: I. BRUGGER, Tel. 17-28 26 • Privatdozenten: Dr. H. BIERBACH, Tel. 17-72 66, Dr. R. BRENNECKE, Tel. 17-71 63, Dr. H. DARIUS, Tel. 17-36 28/29 95, Dr. E. HIMMRICH, Tel. 17-72 65, Dr. H.-J. RUPPRECHT, Tel. 17-72 67, Dr. Dr. H. SCHINZEL, Tel. 17-72 64 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. Ö. AKBULUT, Dr. S. VON BARDELEBEN, Dr. R. BLANK, Dr. A. BRAND, Dr. M. BUERKE, Dr. C. ESPINOLA-KLEIN, Dr. T. FISCHER, Dr. S. GEIL, Dr. S. GENTH-ZOTZ, Dr. P. HARLOFF, Dr. G. HORSTICK, Dr. W. IBE, Dr. H. KOPP, Dr. G. KURZ, A. LIEBRICH, Dr. S. LINDEMANN, Dr. T. MENZEL, Dr. B. NALENZ, Dr. B. NOWAK, Dr. F. POST, Dr. A. RECKMANN, J. RÖRIG, Dr. S. ROSOCHA, Dr. M. SEBASTIAN, Dr. P. STÄHR, Dr. A. STÜRER, Dr. T. VOIGTLÄNDER, Dr. T. WlTTLINGER, Dr. K. ZACHAROWSKI, Dr. C. ZELLERHOFF

III. Medizinische Klinik und Poliklinik • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. C. HUBER, Tel. 17-71 74, Sekretariat: I. FREUND, I. SCHMIDT, Tel. 17-72 81, Fax 17-6678 SCHWERPUNKT HÄMATOLOGIE • Naunynweg, Gebäude 302, Fax 17-66 78 • Postanschrift: 55101 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. C. HUBER, Tel. 17-72 81 Sekretariat: I. FREUND, I. SCHMIDT, Tel. 17-72 81 • Hochschuldozenten: Dr. B. SELIGER, Tel. 17-33 13, Dr. T. WÖLFEL, Tel. 17-37 97

• Privatdozenten: Dr. H.-J. DECKER, Tel. 17-34 56, Dr. H. G. DERIGS, Tel. 17-27 10, Dr. G.ZEILE, Tel. 17-7148 •Wiss. Mitarbeiter: Dr. H.-J. BECK, Dr. U. BRASS, Dipl.-Biol. J. BUKUR, Dr. D. DEPRfiS, Dr. T. FISCHER, T. FLOHR, Dr. H. FORSTBAUER, Dr. H. FORSTREUTER, Dipl.-Oec. troph. U. GOLDE, Dipl.-Biol. C. HÄRDERS, Dr. U. F. HARTWIG, Dipl.-Biol. F. HERRMANN, Dr. G. HESS, G. HEUSSEL, Dr. P. K. HOFFMANN, Dr. L. JUN, Dipl.-Biol. Dr. K. KOLBE, Dr. S. KREITER, Dipl.-Biol. K. KRONFELS, Dr. J. KUBALL, Dipl.-Biol. V. LENNERZ, Dipl.-Biochem. Dr. R. LICHTENFELS, Dr. M. H. LINDAUER, Dr. K. MAJER, Dr. R. G. MEYER, Dr. C. REIFENRATH, Dipl.-Biol. B. RUPILIUS, Dipl.-Biol. T. STANISLAWSKI, Dr. M. THEOBALD, Dr. A. J. ULLMANN, Dr. H. VOSS, Dr. M. WEBER, Dipl.-Biol. Dr. C. WÖLFEL - Strahlenschutzarzt: Dr. H. GAMM, Tel. 17-72 43 • Strahlenschutzsekretariat: M. POOST, Tel. 17-7244 SCHWERPUNKT PNEUMOLOGIE • • • • •

Kilianweg, Gebäude 409, Fax 17-66 68 Postanschrift: 55101 Mainz Leitung: Univ.-Prof. Dr. R. BUHL, Tel. 17-72 70 Sekretariat: U. JÄGER, Tel. 17-72 71 Privatdozent: Dr. K.-H. KIENAST, Tel. 17-68 50 Wiss. Mitarbeiter: Dr. K. BEEH, Dr. B. FISCHER, Dr. A. HOFMANN, J. LILL, Dr. C. RIEDER-NELISSEN, Dr. J. SCHLEGEL, R. WIEWRODT

Klinik und Poliklinik der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen • Naunynweg, Gebäude 303 • Postanschrift: 55101 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. J. BEYER,Tel. 17-72 55, Sekretariat: E. KRÖHLE-DIEHL, U. HAAG, Tel. 17-72 60, Fax 17-6619 • Professor: Dr. G. KAHALY, Tel. 17-6846 • Privatdozent: Dr. P. KANN, Tel. 17-68 44/5401 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. M. ENGELBACH, Dr. T. FORST, Dr. K. GOITOM, Dr. O. HARZER, Dr. E. KÜSTNER, Dr. T. KUNT, Dipl.-Chem. PD Dr. K. LICHTWALD, Dr. B. PIEPKORN, Dipl.-Chem. Dr. A. PFÜTZNER, Dr. H.-E. SARNIGHAUSEN, Dr. S. SCHNEIDER, Dr. S. SCHOLZ, Dr. G. SCHULZ

Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin • Naunynweg, Gebäude 208, Fax 17-66 27 • Postanschrift: 55101 Mainz • Komm. Leiter: Univ.-Prof. Dr. W. PRELLWITZ, Tel. 17-71 90, Sekretariat: R. STAHL, Tel. 17-71 90 • Privatdozent: Dr. med. G. HAFNER • Wiss. Mitarbeiter: Dr. Dr. W. EHRENTHAL, Dr. G. KÜPPERS, Dr. J. LÖTZ, Dr. M. OSSENDORF, Dr. D. PEETZ, H. G. STRUSS, H. WlRTZ

Kinderklinik und Kinderpoliklinik • Czernyweg, Gebäude 109, Fax 17-66 08 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor Univ.-Prof. Dr. F.-P. ZEPP, Tel. 17-73 25, Sekretariat: H. BRAUN, Zi. 14, Tel. 17-73 26 • Universitätsprofessoren: Dr. P. GUTJAHR, Tel. 17-3015, Dr. B. REITTER, Tel. 17-32 89, Dr. W. SCHÖNBERGER, Tel. 17-73 24, Sekretariat: H. BALTES, Tel. 17-27 88, Dr. R. SCHUMACHER, Tel. 17-2445, Dr. H. STOPFKUCHEN, Tel. 17-27 73, Dr. B.ZABEL, Tel. 17-2020 • Privatdozenten: Dr. M. BECK, Dr. S. MUNDLOS, Dr. A. WINTERPACHT, Tel. 17-20 20 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. R. BEETZ, I. BIEBER, Dr. R. BOOR, G. BRINKMANN-NILGES, R. BRZEZINSKA, Dr. H.-M. DITTRICH, Dr. E. EINSIEDEL, Dr. S. FISCHER, G. FRICKE, Dr. S. GEHRING, Dr. P. HABERMEHL, Dr. M. HAMANN, Dr. M. HILBERT, Dr. K. HOHENFELLNER, R. G. HUTH, Dr. W. KAMIN, Dr. C. KAMPMANN, Dr. D. KIENINGER-BAUM, Dr. B. KLÄR-HLAWATSCH, U. KLINGKOWSKI, Dr. M. KNUF, Dr. T. KOFFLER, Dr. S. KOLB, W. KRÄMER, Dr. U. KULLMER, Dr. G. KUTSCHKE, Dr. K. LAKATOS, Dr. W. MANNHARDT-LAAKMANN, Dr. R. J. MELCHIOR, K.-E. MENGEL, Dr. P. S. NAVARRO, Dr. H. PHILIPPI, Dr. R. QUARG, Dr. A. QUEISSER-LUFT, C. REBSCH, Dr. H. SÄLTZER, Dr. T. SCHNEIDER, G. STOLZ, I. WEIGLJAKOBI, C. M. WIETHOFF, Dr. C.-F. WIPPERMANN, Dr. U. ZURMÖHLE

Hautklinik • Helmholtzweg, Gebäude 401, Fax 17-66 14 • Postanschrift: 55101 Mainz

• Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. KNOP, Tel. 17-29 10 Sekretariat: R. MUSCHIOL, Tel. 17-7112 • Universitätsprofessoren: Dr. K. BORK, Tel. 17-3545, Sekretariat: A. KETTENBACH-KLEES, Tel. 17-7290, Dr. A.ENK, Tel. 17-3792, Sekretariat: A. BERG, Tel. 17-71 30; Dr. A. B. RESKE-KUNZ, Tel. 17-33 49, Sekretariat: A. OBERLÄNDER, Tel. 17-33 46; Dr. R. E. SCHOPF, Tel. 17-71 08, Dr. P. SCHRAMM, Tel. 17-72 59 - Privatdozenten: Dr. D. BECKER, Tel. 17-36 79, Dr. J. SALOGA, Tel. 17-29 27, Sekretariat: M. KLEIN, Tel. 17-71 54 • Wiss: Mitarbeiter: Dr. J. BAUERSCHMITZ, Dr. P. BENES, Dr. W. BRÄUNINGER, Dr. H. EIMER, Dr. H. JONULEIT, U. KILO, Dr. P. KOCH, Dr. S. MÜNSTER, C. NAGEL, Dr. R. ROSS, Dr. X. ROSS, Dr. G. SCHWARZ, Dr. K. STEINBRINK, Dr. T. TÜTING, Dr. F. ZIPPRICH

Psychiatrische Klinik und Poliklinik • Untere Zahlbacher Straße 8, Gebäude 920, Fax 17-66 90 • Postanschrift: Untere Zahlbacher Straße 8,55131 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. O. BENKERT, Tel. 17-73 36 • Sekretariat: E. MILLER, Tel. 17-73 36 - Universitätsprofessoren: Dr. J. GLATZEL, Tel. 17-73 51, Dr. C.HIEMKE, Tel. 17-73 63, Dr. H. LÜDDENS, Tel. 17-53 71 • Privatdozent: Dr. Dr. J. RÖSCHKE, Tel. 17-73 63 • Wiss. Mitarbeiter: I.-G. ÄNGHELESCU, Dr. B. CONNEMANN, Dr. N. DAHMEN, Dr. E. DAVIDS, Dr. W. DEMUTH, Dr. J. GEYGER, Dr. M. GRAF-MORGENSTERN, Dr. M. GRÖZINGER, Dr. G. GRÜNDER, Dr. S. HÄRTTER, Dr. E. HAMMES, N. HEYDARI, Dr. W. HEVERS, Dr. C. KLAWE, Dr. C. LANGE-ÄSSCHENFELDT, Dipl.-Psych. Dr. B. LÖRCH, Dr. K. MANN, Dr. H. MÜLLER, Dr. M. MÜLLER, J. PANKOK, Dr. E. REGIER-KLEIN, Dr. U. RÖHR, W. ROSSBACH, Dipl.-Psych. Dr. A. RUPPE, Dr. T. SALAMON, Dipl.-Psych. Dr. A. SCHEURICH, Dr. R. SCHLÖSSER, Dr. U. SCHMITT, Dr. K. SCHUSTER, Dr. N. S EYFEDDINIPUR, Dr. A. SZEGEDI, Dr. P. WAGNER, H. WEIGMANN, Dr. H. WETZEL, Dr. J. WIESNER

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie • Langenbeckstraße 1, Gebäude 601 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: N. N., Sekretariat: N. N.

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie • Untere Zahlbacher Straße 8, Gebäude 920, Fax 17-6688 • Postanschrift: Untere Zahlbacher Straße 8,55131 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. S. O. HOFFMANN, Tel. 17-73 48 Sekretariat: G. SCHMITT, Tel. 17-28 41 • Universitätsprofessor auf Zeit: Dr. U. T. EGLE Sekretariat: M. VOGELPOTH, Tel. 17-73 81 - Privatdozent: Dr. M. BASSLER, Tel. 17-72 89 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. A. ECKHARDT-HENN, Dr. G. GREIF-HIGER, Dr. J. HARDT, Dipl.Psych. S. KESSELER-SCHELER, Dipl.-Psych. N. MÜLLER-GERHARD, C. NEHRING, Dr. R. NIKKEL, Dr. G. NICKEL-STORK, Dipl.-Psych. F. PETRAK, Dr. U. PORSCH, Dr. B. WICK, Dr. H. WILLENBERG

Klinik und Poliklinik für Neurologie • Reisingerweg, Gebäude 701, Fax 17-32 71 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. H. C. HOPF, Tel. 17-25 10 Sekretariat: G. SCHMIED, Tel. 17-71 55 • Universitätsprofessor: Dr. W. NIX, Tel. 17-2224 • Privatdozenten: Dr. B. TETTENBORN, Tel. 17-70 94, Dr. F. THÖMKE, Tel. 17-71 94 • Sekretariat (für studentische Angelegenheiten): E.FALKE, Tel. 17-3682 - Wiss. Mitaibeiter: Dr. K. BEER, Dr. A. E. BREDEL-GEISSLER, Dr. M. EICKE, Dr. C. HANSEN, Dr. J. KOEHLER, G. LÜDER, A. MlKA-GRÜTTNER, Dr. S. MITROVIC, Dr. S. RICHTER, Dr. S. SEDDIGH, Dr. E. SEIDEL, Dr. M. STROTHJOHANN, C. THOMALSKE, Dr. P. URBAN, Dr. A. VISBECK, Dr. T. VOGT

Koordinationsausschuß der Medizinischen Einrichtungen der Chirurgie • Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. H. OELERT • Stellv. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. P. M. ROMMENS

Klinik und Poliklinik für Allgemeinund Abdominalchirurgie • Ehrlichweg, Gebäude 505, Fax 17-66 30 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. T. JUNGINGER, Tel. 17-72 91 Sekretariat: M. PIEPENBRING, Zi. 6.222, Tel. 17-7291 • Universitätsprofessor: Dr. S. WALGENBACH, Tel. 17-71 50 Sekretariat: A. ZIEGLER, Tel. 17-24 83 • Hochschuldozent: Prof. Dr. T. BÖTTGER • Privatdozenten: Dr. A.HEINTZ, Tel. 17-7179. Dr. W.WAHL, Tel. 17-39 76 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. B. BAUER, Dr. U. BERGER, Dr. J. BERNAUER, Dr. A. BITSCHNAU, Dr. C. BULITTA, Dr. P. DUTKOWSKI, Dr. U. GÖNNER, Dr. B. HOFER, Dr. D. KIRSCH, Dr. R. KÜCHLE, Dr. W. LUTTERMANN, Dr. M. MANN, Dr. M. MÖRSCHEL, Dr. L. P. MÜLLER, Dr. F. REHKUGLERDr. J. SAUER, Dr. B. SCHENKLUHN, Dr. T. SCHLICK, Dr. J.-K. SEIFERT, Dr. T. WEIGEL, Dr. O. ZÖPHEL

Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie • Ehrlichweg, Gebäude 505, Fax 17-3941/6626 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. H. OELERT, Tel. 17-39 26 Sekretariat: H. BAUER, Tel. 17-32 08 • Außerplanmäßiger Professor: Dr. U. HAKE, Tel. 17-2105 • Privatdozenten: Dr. M.DAHM, Tel. 17-27 35, Dr. E. MAYER, Tel. 17-68 94, Dr. F. X. SCHMED, Dr. W. SCHMIEDT, Sekretariat: F. BOTTLER, Tel. 17-2106 • Wiss. Mitaibeiter: Dr. Y.-H. CHOI, Dr. G. DOHMEN, Dr. S. GUTH, Dr. M. HlLKER, W. KAS-

PAR-KÖNIG, Dr. T. KRAMM, Dr. W. KUROCZYNSKI, Dr. W. MOERSIG, Dr. A. NEUFANG, Dr. A. PEIVANDI, Dr. D. PRÜFER, Dr. J. REINSTADLER ABTEILUNG FÜR TRANSPLANTATIONSCHIRURGIE • Ehrlichweg, Gebäude 505, Fax 17-55 53 • Postanschrift: 55101 Mainz • Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. G. OTTO Sekretariat: G. DAMBERGER, Tel. 17-3613/28 50 • Wiss. Mitarbeiter: A. HADIAN, H. G. KRUMM, Dr. J.THIES, M.WUNSCH

Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie • Ehrlichweg, Gebäude 406, Fax 17-66 36 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. S. HOFMANN-VON KAP-HERR, Tel. 17-71 11 Sekretariat: H. BUB, Tel. 17-20 34 • Privatdozentin: Dr. A. WÜRFEL, Tel. 17-71 07, Sekretariat: S. Colo'n, Tel. 17-65 22 • Wiss. Mitarbeiter: O. BECK, Dr. S. BERGER, Dr. F. EBLE, M. KESSLER, Dr. F. LINKE, T. REITHOFER, S. SCHWARZ, Dr. S. UHLARIK, Dr. P. ZIEBELL

Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie • Ehrlichweg, Gebäude 505, Fax 17-66 87 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. M. ROMMENS Sekretariat: G. PARENT, J. ECKELT, Zi. 4.214, I. AL-BASSAM, Zi. 4.213, Tel. 17-72 92/71 40, Fax 17-4043/55 22, U. DIELMANN, Zi. 4.222, Tel. 17-2845, Fax 17-66 87 • Universitätsprofessor auf Zeit: Dr. J. DEGREIF, Tel. 17-36 07 • Privatdozenten: Dr. W.-D. VON ISSENDORFF, Tel. 17-20 96, Dr. M. RUNKEL, Tel. 17-22 86 • Wiss. Mitaibeiter: S. ATAHI, Dr. G. AUL, Dr. K. BASTEN, Dr. J. BLUM, Dr. J. BODDIN, Dr. E.. GERCEK, Dr. M. HESSMANN, Dr. G. HOFFMANN, Dr. B. MANN, Dr. A. MAYER, Dr. S. MÜLLER-HABERSTOCK, Dr. H.-J. REGENTROP, Dr. M. REUTER, Dr. L. RUDIG, Dr. A. F. SCHÄFER, Dr. A. SCHMITT, Dr. B. WEYLAND, Dr. A. WUNSCH

Orthopädische Klinik und Poliklinik • Pettenkoferweg, Gebäude 503, Fax 17-3416 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. HEINE, Tel. 17-71 80 Sekretariat: S. KRAUSE-PLEWA, Geb. 503 EG, Tel. 17-71 81, E. FRÖLICH, Tel. 17-2568/ 71 80/71 81 • Privatdozenten: Dr. A. ECKARDT, Dr. P. EYSEL, Tel. 17-73 02, Tel. 17-73 74, Dr. J. D. ROMPE, Sekretariat: I. ROHMER, Tel. 17-27 48 • Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Phys. Dr. F. BODEM, Dr. J. DECKING, Dr. S. DELANK, Dr. P. DRESS, Dr. T. HUMKE, Dr. M. KRAUSE, Dr. T. KRIESE, Dr. K. KÜLLMER, Dr. A. MEURER, Dr. G. ROSAR, Dr. T. ROSENDAHL, Dr. C. SCHÖLLNER, Dr. M. SCHWITALLE, Dr. M. STRATMANN, Dr. T. VETTER, Dr. J. ZÖLLNER

Urologische Klinik und Poliklinik • Pettenkoferweg, Gebäude 604, Fax 23 04 62 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. W. THÜROFF, Tel. 17-71 83, Sekretariat: D. FOLZ, Zi. E123, Tel. 17-71 83 • Privatdozenten: Dr. J.-D. FICHTNER, Tel. 17-71 78 Dr. M.FISCH, Tel. 17-21 16, Sekretariat: G. BORNMANN, Zi.E 217, Tel. 17-23 12, •Wiss. Mitarbeiter: Dr. P. BLACK, Dr. S. DAHMS, Dr. G. D'ELIA, Dr. D. FILIPAS, Dr. L. FRANZARING, C. GlLFRICH, Dr. R. GlLLITZER, Dr. C. HAMPEL, PD Dr. M. HOHENFELLNER, Dr. J. JONES, Dr. J. LEISSNER, Dr. J. LINN, Dr. S. MELCHIOR, Dr. J. PFITZENMAIER, O. REICH, Dr. A. SCHRÖDER, Dr. R. STEIN, Dr. R. WAMMACK

Neurochirurgische Klinik und Poliklinik • Czernyweg, Gebäude 505, Fax 17-22 74 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. A. PERNECZKY, Tel. 17-73 31, [[email protected]] Sekretariat: I. NEDER, Zi. 2.203, Tel. 17-73 30, U. SCHMIDTBERGER, Tel. 17-20 39 • Universitätsprofessor: Dr. Dr. h. c. D. VOTH, Tel. 17-73 20, Sekretariat: U. BEST, Tel. 17-71 42

• Universitätsprofessor auf Zeit: Dr. M. BETTAG, Tel. 17-37 35, Sekretariat: M.-L. VON DREUSCHE, Tel. 17-3734 • Privatdozenten: Dr. P. GRUNERT, Tel. 17-2012, Dr. R. SCHUBERT, Tel. 17-21 13 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. H.-G. BÖCHER-SCHWARZ, Dr. C. BUSERT, Dr. K. DARABI, Dr. R. FILIPPI, Dr. G. FRIES, Dr. M. GÜNTNER, Dr. O. HEY, Dr. N. HOPF, Dr. N. HÜWEL, Dr. G. KESSEL, Dr. D. KOCH, Dr. R. REISCH, M. SCHWARZ

Abteilung für Experimentelle Endokrinologie

Institut für Neurochirurgische Pathophysiologie

• Helmholtzweg, Gebäude 101, Fax 17-55 66 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. N. PFEIFFER, Helmholtzweg, Geb. 402, Tel. 17-72 85, Fax 17-66 20 Sekretariat: U. LHOTZKY, E. WALTHER, Tel. 17-72 86 • Universitätsprofessoren: Dr. A. AUGUSTIN, Tel. 17-53 64, Dr. D. OLBERT, Tel. 17-3261 • Privatdozent: Dr. Dr. P. R. PREUSSNER, Sekretariat: C. WEHLE, Tel. 17-36 91 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. M. ABDULJALIL, Dr. L. BERGER, Dr. P. BREIL, Dr. A. BRÜNING, Dr. B. DICK, Dr. K. FASSBENDER, Dr. L. FRISCH, Dr. M. GHORBANI, Dr. K. GREINER, Dr. F.-H. GRUS, Dr. D. HOCHGESAND, Dr. R. JAHN, Dr. I. KERSTEN, Dr. A. ÖZER-ARASLI, Dr. F. PERU, Dr. S. PITZ, Dr. S. SCHMITZ, Dr. O. SCHWENN, Dr. B. STOFFELNS, Dr. U. U£AR, Dr. A. VOGEL, Dr. J. WAHL, Dr. A. WINKGEN-BÖHRES, Dr. C. WÜLLENWEBER

• Czernyweg, Gebäude 505 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. O. KEMPSKI, Tel. 17-23 73 Sekretariat: M. WESTENHUBER, Zi. U.109, Tel. 17-23 73, Fax 17-66 40 • Wiss. Mitaibeiter: A. HEIMANN, Tierarzt, Tel. 17-2986

Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten • Paul-Ehrlich-Weg, Gebäude 403-407 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. P.-G. KNAPSTEIN, Tel. 17-73 10, Sekretariat: I. KÜNSTLER, Geb. 406, EG, Tel. 17-73 11,Fax 17-3415 • Universitätsprofessor: Dr. P. BROCKERHOFF, Tel. 17-73 16, Sekretariat: M. BECKER, Geb. 406, EG, Tel. 17-73 16, Fax 17-66 44 • Außerplanmäßiger Professor: Dr. E. MERZ • Privatdozent: Dr. W. WEIKEL • Wiss. Mitarbeiter: Dr. B. BADENHOOP, Dr. F. BAHLMANN, Dr. H. BAUER, Dr. K. BECKMANN, Dr. R. GERLACH, Dr. S. HAWIGHORSTKNAPSTEIN, Dr. M. HOFMANN, Dr. D. MACCHIELLA, Dr. M. MAHLKE, Dr. U. MEIER, Dr. H. PILCH, Dr. E. RECKMANN, Dr. U. SCHÄFFER, Dr. M. SCHMIDT, Dipl.-Psych. G. SCHÖNEFUSS, Dr. R. SEUFERT, Dr. E. STEINER, Dr. B. TANNER, Dr. S. WEBER, Dr. C. WELTER, Dr. C. WENZEL, Dr. H. WlRKNER

- Paul-Ehrlich-Weg, Gebäude 402,403,601 - Postanschrift: 55101 Mainz • Leitung: Univ.-Prof. Dr. K. POLLOW, Tel. 17-72 78 • Privatdozent: Dr. F. CASPER - Wiss. Mitaibeiter: Dipl.-Chem. Dr. O. BELOVSKY, Dipl.-Biol. M. SCHAFFRATH

Augenklinik und Poliklinik

Hals-Nasen-Ohren-Klinik und Poliklinik • Helmholtzweg, Gebäude 101, Fax 17-66 37 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. W. MANN, Tel. 17-7360, Sekretariat: B. FINKENAUER, Zi. 48, Tel. 17-73 61 • Privatdozenten: Dr. U. R. HEINRICH, Dr. J. MAURER, Tel. 17-20 99 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. R. BLEIER, Dr. C. BOUS, Dr. P. BUMB, U. ECKE, Dr. A. ESRITI, Dr. Y. FISCHER, Dr. T. FROMMELD, Dr. J. GlESLER, Dr. J. GOSEPATH, Dr. K. GOSEPATH, Dr. B. HAFNER, Dr. F. HOFFMANN, Dr. R. JACOB, L. KLIMEK, Dr. B. KOHLER, Dr. T. KALDENB ACH,

M. KÜHNEMUND, Dr. B. MOLL, Dr. T. MEWES, Dipl.-Ing. H. PELSTER, Dr. F. SCHREIBER

Klinik für Kommunikationsstörungen • Helmholtzweg, Gebäude 101, Fax 17-6623 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. M. HEINEMANN, Tel. 17-21 90, Sekretariat: I. BRANDEL, Zi. 339, Tel. 17-73 65 • Privatdozenten: Dr. A. KEILMANN, Tel. 17-21 89, Dr. R. MAIER, Tel. 17-2202 • Wiss. Mitarbeiter: Dipl.-Psych. L. BRAUN, Dr. S. FLEISCHER, Dipl.-Ing. Dr. K.-L. LlPPERT, Dr. C. MASSINGER, Dr. C. SCHRÖDER, Dr. M. J.TISCH

Klinik und Polikliniken für Zahn-, VI und- und Kieferkrankheiten • Augustusplatz 2, Gebäude 901, Fax 17-6629 • Postanschrift: Augustusplatz 2, 55131 Mainz • Direktoren: N. N„ Tel. 17-30 20, Univ.-Prof. Dr. H. G. SERGL, Tel. 17-3024, Univ.-Prof. Dr. B. D' HOEDT, Tel. 17-3022, Univ.-Prof. Dr. J. KRAFT, Tel. 39-26 54; Univ.-Prof. Dr. Dr. W. WAGNER, Tel. 17-3060, Univ.-Prof. Dr. B. WILLERSHAUSEN-ZÖNNCHEN, Tel. 17-72 46 • Geschäftsführender Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. W. WAGNER • Sekretariat: Renate BACHMANN, Zi. 148, Tel. 17-7272 Integrierte wissenschaftliche Einrichtungen mit eigener Leitung:

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie • Augustplatz 2, Gebäude 901, Fax 17-66 02 • Postanschrift: 55131 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. W. WAGNER, Tel. 17-30 60 Sekretariat: Sabine HIPPEL, Zi. 515, Tel. 17-73 34 • Wiss. Mitaibeiter: Dr. Dr. B. AL-NAWAS, Dr. Dr. K.-A. GRÖTZ, Dr. H.-D. KUFFNER, Dr. Dr. M. KUNKEL, Dr. Dr. T. REICHERT, Dr. U.-W. WAHLMANN, Dr. G. WEIBRICH

Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie • Augustusplatz 2, Gebäude 901, Fax 17-34 34 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. B. D' HOEDT, Tel. 17-30 22, Sekretariat: Brigitte KLUTH,Zi. 13, Tel. 17-7332 •Wiss. Mitarbeiter: Dr. A. BEHNEKE, Dr. I. BREHME, Dr. M. BÜRWINKEL, S. BUFF, Dr. Dr. M. DAUBLÄNDER, Dr. P. GLASSER, Dr. M. KREISLER, Dr. A. LAKATOSH, Dr. H. RASKIN, M. SCHREDER, Dr. R. SCHULZE

Poliklinik für Kieferorthopädie • Augustusplatz 2, Gebäude 901, Fax 17-66 29 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. H. G. SERGL, Tel. 17-3024, Sekretariat: N. N„ Zi. 114, Tel. 17-72 45 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. Dr. G. M. DOLL, Dr. Y. GÜRSELER, Dipl.-Psych. Dr. U. KLAGES, Dr. K. PANAGIOTIS, Dr. S. PEYLO, Dr. B. REICHERT, Dr. R. REINHARDT, Dr. S. SAFFARI, Dr. M. WILDT, Dr. S. WRIEDT, Dr. A. ZENTNER

Poliklinik für Zahnerhaltungskunde • Augustusplatz 2, Gebäude 901, Fax 17-3406 • Postanschrift: 55101 Mainz • Direktorin: Univ.-Prof. Dr. B. WILLERSHAUSEN-ZÖNNCHEN, Tel. 17-7246, Sekretariat: Hiltrud NAUTH-PINHACK, Zi. 207, Tel. 17-7247 • Universitätsprofessor: Dr. B. BRISENO, Tel. 17-30 79 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. B. AZRAK, Dr. M. BRANDENBUSCH, Dr. A. CALLA WAY, Akad. Rat. Dr. C.-P. ERNST, Dr. Dr. C. GLEISS NER, Dr. B. HAGEDORN, Dr. G. KELLER, T. KRAHWINKEL, M. MARTIN, Dr. A. PISTORRJS, Dr. J. PISTORIUS, A. SEBUS, Akad. Rat Dr. F.-J. TREINEN, L. WATERMANN, Dr. K. WENDE

Poliklinik für Prothetik • Augustusplatz 2, Gebäude 901, Fax 17-66 29 • Postanschrift: 55101 Mainz • Komm. Leiter: Univ.-Prof. Dr. N. BEHNEKE, Tel. 17-30 20 Sekretariat: Ortrud METZGER, Zi. 308, Tel. 17-7256 • Universitätsprofessor auf Zeit: Dr. N. BEHNEKE, Tel. 17-72 57 • Privatdozentin: Dr. F. MÜLLER, Tel. 17-21 02

• Wiss. Mitarbeiter: M. CECIOR, Dr. H. DIETRICH, M. DILLENBURGER, T. HARTWIG, M. HANKE, R. U. HARTMANN, Dr. M. HENGSTENBERG, H. HERR, Dr. B. KOHLMEYER, J. KUHNKE, H. M. SCHAFFNER, Dr. J. WEGENER, Dr. D. ZAHORKA

Institut für Zahnärztliche Werkstoffkunde und Technologie • Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 14, Fax 39-29 89 • Postanschrift: 55099 Mainz • Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. KRAFT Sekretariat: Marijke WITTKÖPPER, Tel. 39-26 54

•Wiss. Mitarbeiter: T. ANGER A. OTT, C. PATROSIO, Akad. Oberrätin Dr. A. SCHÄFER, Akad. Oberrat Dr. E. STENDER, Dr. N. WENZL

Angewandte Struktur- und Mikroanalytik • Obere Zahlbacher Straße 63 (Verfügungsgebäude für Forschung und Entwicklung) • Postanschrift: Obere Zahlbacher Straße 63,55131 Mainz • Leiter: Univ.-Prof. Dr. rer. nat. H. DUSCHNER, Tel. 17-33 87, Fax 17-66 50 • Wiss. Mitaibeiter: Dipl.-Chem. A. DAMBACH, Dipl.-Chem. M. GABRIEL, Dipl.-Phys. H. GÖTZ, Dipl.-Phys. M. RAUSCHER, Dr. Dipl.Phys. K. SCHENK-MEUSER

Personalteil (Die Sprechstunden finden, sofern nicht anders angegeben, im Anschluß an die Vorlesung statt.)

Bedienstete der Universität Universitätsprofessoren auf Lebenszeit BÄSSLER, Karl-Heinz, Dr. med. (emeritiert), Physiologische Chemie. Privat: Kirchstr. 81,55124 Mainz, Tel. 4 35 33 B ARNIKOL, Wolfgang, Dr. med., Dr.rer.nat. (pensioniert), Physiologie. Privat: Lanzelhohl 66, 55128 Mainz BAUMGARTEN, Rudolf von, Dr. med. (emeritiert), Physiologie. Privat: Gertrud-Bäumer-Str. 10, 65189 Wiesbaden BENKERT, Otto, Dr. med., Psychiatrie, Tel. 17-73 36 BEYER, Jürgen, Dr. med., Innere Medizin, Endokrinologie, Tel. 17-72 55 BHAKDI, Sucharit, Dr. med., Medizinische Mikrobiologie, Tel. 17-73 41/73 42 BIESALSKI, Peter, Dr. med. (emeritiert), Sprachund Stimmheilkunde. Privat: Weidmannstr. 63, 55131 Mainz, Tel. 82578 BORK, Konrad, Dr. med., Haut- und Geschlechtskrankheiten, Tel. 17-72 90. Privat: Bebelstr. 53a, 55128 Mainz, Tel. 3 42 46 BORNEFF, Joachim, Dr. med. (emeritiert), Hygiene und Bakteriologie, Tel. 17-32 26. Privat: Am Eselsweg 43,55128 Mainz, Tel. 3 49 06 BRISENO, Benjamin, Dr. med. dent. habil., Zahnerhaltungskunde, Poliklinik für Zahneihaltungskunde, Tel. 17-3079, [[email protected] unimainz.de], [[email protected]]

BROCKERHOFF, Peter, Dr. med., Frauenheilkunde,Tel 17-7316,Fax 17-6644. Privat: Inden 14 Morgen 82,55268 Nieder-Olm BUHL, Roland, Dr. med., Pneumologie, III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Pneumologie, Tel. 17-7270 DICK, Wolfgang, Dr. med., Dr. h. c.,Anästhesiologie, Tel. 17-71 16/71 17, Fax 17-66 49, 23 6028, [[email protected]] DIETHELM, Lothar, Dr. med. (emeritiert), Medizinische Strahlenkunde. Privat: Weichselstr. 53, 55131 Mainz, Tel. 5 2121 DUSCHNER, Heinz, Dr. rer. nat., Leiter Angewandte Struktur- und Mikroanalytik, Obere Zahlbacher Str. 63, (Verfügungsgebäude), 55131 Mainz, Tel. 17-33 87 ENK, Alexander, Dr. med., Haut- und Geschlechtskrankheiten, Hautklinik, Tel. 17-37 92 ERDMANN, Gerhart, Dr. med. (pensioniert), Kinderheilkunde, Tel. 17-27 69. Privat: Augustusstr. 11,55131 Mainz, Tel. 5717 47 EWE, Klaus, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Südring 349, 55128 Mainz, Tel. 331109 FALKE, Dietrich, Dr. med. (pensioniert), Medizinische Mikrobiologie. Privat: Alfred-Mumbächer-Str. 30 c, 55128 Mainz, Tel. 3 43 62 FERLINZ, Rudolf, Dr. med., (pensioniert), Innere Medizin, Pneumologie. Privat: Ulmenring 12, 55270 Ober-Olm, Tel. (0 61 36) 85 80

FESSELER, Ansgar, Dr. med. dent. (pensioniert), Zahnerhaltungskunde, Tel. 17-30 79. Privat: Am Eselsweg 45,55128 Mainz, Tel. 3 52 22 FÖRSTERMANN, Ulrich, Dr. med., Pharmakologie, Tel. 17-71 70, Fax 17-66 11, [ulrich.forstermann @uni-mainz.de] FRIEDBERG, Volker, Dr. med. (emeritiert), Geburtshilfe und Gynäkologie. Privat: In den alten Gärten 20,88662 Überlingen/Hödingen FUHR, Klaus, Dr. med. dent. (emeritiert), Zahnärztliche Prothetik. Privat: Weidmannstr. 27, 55131 Mainz GÄRTNER, Jürgen, Dr. med. (pensioniert), Augenheilkunde. Privat: Pfarrer- Autsch-Str. 17,55126 Mainz, Tel. 47 53 25 GALLE, Peter R., Dr. med., Innere Medizin, I. Med. Klinik und Poliklinik, Tel. 17-72 75/72 76 GLATZEL, Johann, Dr. med., Psychiatrie, Tel. 17-73 51. Privat: Am Sonnenhof 14,55268 Nieder-01m,Tel.(061 36)4191 GOEBEL, Hans H., Dr. med., Neuropathologie, Tel. 17-73 08/32 13. Privat: Elsa-BrandströmStr. 6,55124 Mainz, Tel. 68 5918 HALMAGYI, Miklos, Dr. med., Dr. h.c. (pensioniert), Anästhesie, Tel. 17-71 72. Privat: Schillerst 19,55257 Budenheim, Tel. (06139) 83 33 HARTH, Otto, Dr. med. (pensioniert), Physiologie. Privat: Balchstadter Str. 19,82057 Icking HEINE, Jochen, Dr. med., Orthopädie, Tel. 17-71 80. Privat: Am Jungstück 40, 55130 Mainz HEINEMANN, Manfred, Dr. med., Kommunikationsstörungen, Tel. 17-21 90. Privat: Dahlienweg 12,55126 Mainz, Tel. 47 40 96 HEINRICHS, Wolfgang, Dr. med., Anästhesiologie, Tel. 17-71 75/67 55, Fax 17-66 49, [heinrich @mzdmza.zdv.uni-mainz.de] D'HOEDT, Bernd, Zahnärztliche Chirurgie, Tel. 17-3022 HIEMKE, Christoph, Dr. rer. nat. et med. habil., Psychiatrie, Tel. 17-736 HOFFMANN, Sven Olaf, Dr. med., Dipl.-Psychologe, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Tel. 17-73 48/28 41, Untere Zahlbacher Straße 8 HOFMANN-VON KAP-HERR, Karl Siegfried, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie, Tel. 17-7111 HOHENFELLNER, Rudolf, Dr. med., (emeritiert), Urologie, Sekretariat der Urologischen Klinik und Poliklinik Mainz HOMMEL, Gerhard, Dr.rer.nat., Medizinische Statistik und Dokumentation, Tel. 17-32 32, [hommel

@imsd,uni-mainz.de]. Privat: An den Platzäkkem 27, 55127 Mainz HOPF, Hanns Christian, Dr. med., Neurologie, Tel. 17-25 10. Privat: Rembrandtstr. 28, 55127 Mainz, Tel. 7 1764 HUBER, Christoph, Dr. med., Innere Medizin, III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie, Tel. 17-72 81 HUPPMANN, Gemot, Dr. med., Dipl.-Psychologe,

Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Tel. 39-59 05 JAGE, Jürgen, Dr. med., Anästhesiologie,

Tel.

17-72 73, Fax 17-6649 JANSEN, Bernd, Dr. med., Dr. rer. nat., Hygiene, Abteilung für Hygiene, Tel. 17-3126 JÜNGST, Bodo-Knut, Dr. med. (pensioniert), Kinderheilkunde. Privat: Kehlweg 64,55124 Mainz JUNG, Klaus, Dr. med., Innere Medizin, Sportmedizin (im FB 26), Tel. 39-35 87. Privat: Rembrandtstr. 60,55127 Mainz, Tel. 7 35 21 JUNGINGER, Theodor, Dr. med., Chirurgie, Tel. 17-7291 KAINA, Bernd, Dr.rer.nat., Angewandte Toxikologie, Tel. 17-32 46/43 81, Fax 17-34 21 KEMPSKI, Oliver, Dr. med., Neurochirurgische Pathophysiologie, Tel. 17-2373 KETTERL, Werner, Dr. med., Dr. med. dent. (emeritiert), Zahnerhaltungskunde, Sprechstd. Mi 12, Tel. 17-72 46. Privat: An der Steige 18, 55126 Mainz, Tel. 47 26 58 KILBINGER, Heinz, Dr. med., Pharmakologie und Toxikologie, Tel. 17-73 79, Fax 17-6611, [kilbinge @mzdmzazdv.uni-mainz.de] KIRKPATRICK, Charles James, MD., Ph D„ D. Sc., Pathologie, Tel. 17-73 01, Institut für Pathologie KNAPSTEIN, Paul-Georg, Dr. med., Geburtshilfe und Gynäkologie, Tel. 17-73 10, Fax 17-34 15. Privat: Bebelstr. 38,55128 Mainz KNOP, Jürgen, Dr. med., Dermatologie, Tel. 17-29 10. Privat: Gartenbrunnenweg 3, 55543 Bad Kreuznach KONERDING, Moritz A„ Dr. med., Anatomie, Tel. 39-2549 KONIETZKO, Johannes, Dr. med., Arbeits- und Sozialmedizin, Tel. 17-32 33. Privat: Albanusstr. 28,55128 Mainz, Tel. 36 3213 KRAFT, Joachim, Dr. med. dent., Zahnärztliche Werkstoffkunde, Tel. 39-26 54 KRIEGSMANN, Jörg, Dr. med., Dr. phil., Institut

für Pathologie, Tel. 17-3268 KÜMMEL, Werner F., Dr. phil., Geschichte der Medizin, Tel. 17-73 55, [[email protected]]. Privat: Schillerstr. 6a, 55288 Udenheim, Tel. (0 67 32) 6 33 93

KÜMMERLE, Fritz, Dr. med. (emeritiert), Chirurgie, Tel. 17-29 92. Privat: Am Eselsweg 31, 55128 Mainz KUTZNER, Joachim, Dr. med., Radiologie, Tel. 177125, |[email protected]] LANGENDORF, Heinz, Dr. med. (pensioniert), Klinische Chemie. Privat: Franz-Schubert-Str. 10, 65462 Ginsheim, Tel. (0 6144) 3 21 29 LEUBE, Rudolf, Dr. med., Anatomie, Anatomisches Institut, Tel. 39-27 31, Sprechstd. n. V. Privat: HechtsheimerStr. 10,55131 Mainz, Tel. 8323 20 LÖFFELHOLZ, Konrad, Dr. med., Pharmakologie, Tel. 17-32 60/31 71, Fax 17-66 11, [[email protected] mzdmza.zdv.uni-mainz.de] LOOS, Michael, Dr. rer. nat. et med. habil., Medizinische Mikrobiologie, Tel. 17-72 37/31 44. Privat: Donnersbergstr. 26, 55129 Mainz, Tel. 583 23 LÜDDENS, Hartmut, Dr. rer. nat., Tel. 17-53 71, Psychiatrische Klinik und Poliklinik MAELICKE, Alfred, Dr. rer. nat., Physiologische Chemie, Tel. 39-5911/5912, [[email protected] uni-mainz.de]. Privat: Hinter der Hecke 1, 55268 Nieder-Olm, Tel. (061 36) 95 85 55 MANN, Wolf, Dr. med., Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Tel. 17-7360 MEYER, Jürgen, Dr. med., Innere Medizin, Tel. 17-72 50. Privat: Donnersbergstr. 6, 55129 Mainz, Tel. 50 40 46 MEYER ZUM BÜSCHENFELDE, Karl-Hermann, Dr. med., Dr. med. vet., Dr. h. c. (emeritiert), Innere Medizin. Privat: Kleine Windmühlenstr. 1,55131 Mainz, Tel. 22 99 24 MICHAELIS, Jörg, Dr. med., Medizinische Statistik und Dokumentation, Tel. 17-32 52/73 69, [michael @imsd. uni-mainz.de], Privat: Liebermannstr. 26, 55127 Mainz, Tel. 7 1228 MORSCHES, Bernhard, Dipl.-Chemiker, Dr. rer. nat. et med. habil. (pensioniert), Klinische Chemie. Privat: Grabenstr. 40, 55124 Mainz, Tel. 41511 MÜLLER, Gerhard, Dr. med. (pensioniert), Anatomie. Privat: Oberer Mühlrech 15,55128 Mainz, Tel. 3 5174 MÜLLER, Werner E. G., Dr. rer. nat. et med. habil., Physiologische Chemie, Tel. 39-5910, [wmueller @goofy.zdv.uni-mainz.de]. Privat: Semmelweisstr. 12,65203 Wiesbaden, Tel. (0611)67161 MÜLLER-ESTERL, Werner, Dr. rer. nat., Dr. med. habil., Pathobiochemie, Tel. 39-58 90, [wemer. [email protected]]. Privat: Am Morschberg 2,65366 Johannisbelg, Tel. (0 67 22) 58 70

MÜLLER-KLIESER, Wolfgang, Dr. rer. nat., Pathop hysiologie, Tel. 39-57 61. Privat: CurtGoetz-Straße 63,55127 Mainz MÜNTEFERING, Horst, Dr. med., Allgemeine Pathologie und Kinderpathologie, Tel. 17-73 09. Privat: Lion-Feuchtwanger-Str. 49,55129 Mainz, Tel. 59 35 40 MUSCHOLL, Erich, Dr. med. (emeritiert), Pharmakologie, Tel. 17-71 70. Privat: Draiser Str. 87,55128 Mainz, Tel. 36 53 61 NIX, Wilfred, Dr. med., Neurologie, Tel. 17-22 24. Privat: Trajanstr. 10,55131 Mainz, Tel. 571813 OELERT, Hellmut, Dr. med., Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Tel. 17-32 08/39 26. Privat: Silvaner Str. 5a, 55129 Mainz OESCH, Franz, Dr. rer. nat., Toxikologie, Tel. 231720 OHLER, Werner, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Am Marienpfad 59, 55128 Mainz, Tel. 3 45 92 OLBERT, Dorothea, Dr. med., Augenheilkunde, Augenklinik und Poliklinik, Tel. 17-23 61 OTTE, Paul, Dr. med. (pensioniert), Orthopädie. Privat: Unterer Michelsbergweg 10, 55131 Mainz, Tel. 8 28 86 OTTO, Gerd, Dr. med., Chirurgie, Abteilung für Transplantationschirurgie, Tel. 17-36 13 PERNECZKY, Axel, Dr. med., Neurochirurgie, Tel. 17-73 31, [[email protected]]. Privat: Rochusallee 24,55411 Bingen PETERSOHN, Franz, Dr. med. (pensioniert), Rechtsmedizin. Privat: Heidesheimer Str. 66, 55124 Mainz, Tel. 47 57 36 PETUTSCHNIGK, Diethelm, Dr. rer. nat. et med. habil., Anatomie, Tel. 39-25 32. Privat: Burgunderstr. 52,55291 Saulheim PFEIFFER, Norbert, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik, Augenheilkunde, Tel. 17-72 85 PLACHTER, Bodo, Dr. med., Virologie, Institut für Virologie, Tel. 17-3652 POLLOW, Kunhard, Dr. med., Experimentelle Endokrinologie,Tel 17-7278. Privat: Lion-Feuchtwanger-Str. 63,55129 Mainz, Tel. 509919 POMMERENING, Klaus, Dr. rer. nat., Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation, Tel. 17-31 06, [[email protected]]. Privat: Taunusstr. 18 B, 55218 Ingelheim, Tel. (06132)4566 PRELLWITZ, Winfried, Dr. med., Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Tel. 17-71 90. Privat: HechtsheimerStr. 42,55131 Mainz, Tel. 8398 89

RATHGEN, Günther H., Dr. med. (pensioniert), Geburtshilfe und Gynäkologie. Privat: CarlOrff-Str. 1,55127 Mainz, Tel. 47 77 00 REDDEHASE, MatthiasJ.,Dr.rer. nat., Virobgie, Tel. 17-36 51, [[email protected]]. Privat: Hinter Saal 18,55283 Nierstein REITTER, Bernd, Dr. med., Kinderheilkunde/Neuropädiatrie, Tel. 17-32 89. Privat: Unterer Michelsberg 24, 55131 Mainz RESKE-KUNZ, Angelika, Dr. rer. nat. et. med. habil., Dermatologie, Tel. 17-33 49 RITTER, Gebhard, Dr. med. (pensioniert), Unfallchirurgie. Privat: Jupiterweg 13,55126 Mainz, Tel. 47 1205 RITTNER, Christian, Dr. med., Rechtsmedizin, Tel. 17-73 87,39-21 18. Privat: Höhenweg 8,55268 Nieder-Olm ROMER, Franz, Dr. rer. nat., Biologie für Mediziner, Tel. 39-28 79 (im FB 21). Privat: Im Herrengarten 14,55263 Wackernheim, Tel. (0 61 32) 58880 ROMMENS, Pol Maria, Dr. med. Unfallchirurgie, Tel. 17-7292 ROSE-JOHN, Stefan, Dr. med., Pathophysiologie, I. Med. Klinik, Tel. 17-33 63. Privat: Töngestr. 65,55129 Mainz, Tel. (0 61 36) 95 81 37 RÜDE, Erwin, Dr. rer. nat. (emeritiert), Immunologie. Privat: In den Borngärten 2 a, 55296 GauBischofsheim, Tel. (061 35) 39 10 SCHMIDT, Berthold, Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.Chemiker, Pathobiochemie, Tel. 39-59 22, [[email protected]]. Privat: Goldregenstr. 26,55126 Mainz, Tel. 47 23 67 SCHÖLMERICH, Paul, Dr. med. (emeritiert), Innere Medizin. Privat: Weidmannstr. 67, 55131 Mainz, Tel. 8 26 79 SCHÖNBERGER, Winfried, Dr. med., Kinderheilkunde, Tel. 17-73 24. Privat: Pfahlerstr. 43, 65193 Wiesbaden SCHÜRMANN, Kurt, Dr. med., Dr. med. h. c. (emeritiert), Neurochirurgie. Privat: Am Eselsweg 29,55128 Mainz, Tel. 3 48 61 SCHULTE, Erik, Dr. med., Anatomie, Tel. 39-27 22, Sprechstd. n.V. SCHUMACHER, Reinhard, Dr. med., Kinder-Radiologie, Tel. 17-24 45. Privat: An der Krimm 15,55124 Mainz SERGL, Hans Georg, Dr. med. dent., Dipl.-Psychologe, Kieferorthopädie, Augustusplatz 2, Tel. 17-3024 SPRANGER, Jürgen, Dr. med. (emeritiert), Kinderheilkunde, Tel. 17-73 25. Privat: Sickingenstr. 1,55278 Köngernheim

STOETER, Peter, Dr. med., Neuroradiologie, Tel. 17-71 41. Privat: Am Fort Mariaborn 7, 55131 Mainz, Tel. 5 43 18 STOFFT, Eckart, Dr. med., Anatomie, Tel. 39-2172, Sprechstd. n. V. Privat: Am Linsenberg 19,55131 Mainz STOPFKUCHEN, Herwig, Dr. med., Kinderheilkunde, Tel. 17-27 73. Privat: ChristianLechleitner-Str. 34,55128 Mainz STREECK, Rolf E., Dr. rer. nat., Dr. med. habil., Molekulare Genetik (Medizinische Mikrobiologie),Tel 17-3209 THELEN, Manfred, Dr. med., Radiologie, Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-73 70, [[email protected]] THEWS, Gerhard, Dr. med., Dr. rer. nat. (emeritiert), Physiologie. Privat: Weidmannstr. 29, 55131 Mainz, Tel. 8 29 87 THÜROFF, Joachim, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik, Urologie, Tel. 17-71 77 TREEDE, Rolf-Detlef, Dr. med., Physiologie, Tel. 39-57 15 URBAN, Reinhard, Dr. Dr., Tel. 17-21 79, Institut für Rechtsmedizin VAUPEL, Peter, Dr. med., M.A. (Univ. Harvard), Pathophysiologie, Tel. 39-59 29, [[email protected] uni-mainz.de]. Privat: Am Eiskeller 71, 55126 Mainz, Tel. 47 25 55 VOLLRATH, Lutz, Dr. med., Histologie und Embryologie, Becherweg 13, Tel. 39-23 62, Sprechstd. n. V. VOTH, Dieter, Dr. med., Dr. med. h. c., Neurochirurgie, Tel. 17-73 20. Privat: Kehlweg 76,55124 Mainz, Tel. 9 92 16 WAGNER, Wilfried, Dr. med., Dr. med. dent., Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Augustusplatz 2, Tel. 17-30 60 WALGENBACH, Siegfried, Dr. med., Allgemeinund Abdominalchirurgie, Tel. 17-71 50 WALTHER, Gotfried, Dr. med. (pensioniert), Rechtsmedizin. Privat: Hinter den Wiesen 12, 55127 Mainz WANITSCHKE, Roland, Dr. med., Innere Medizin, Tel. 17-7118. Privat: Weinbergstr. 1,55294 Bodenheim, Tel. (061 35)53 79 WEILEMANN, Ludwig Sacha, Dr. med., Innere Medizin, Tel. 17-71 67. Privat: AmSchönbomer Hof9,55294 Bodenheim, Tel. (0 61 35) 43 90 WEINBLUM, Dieter, Dr.-Ing. et med. habil. (pensioniert), Physiologische Chemie. Privat: Lorenz-Diehl-Str. 1,55131 Mainz, Tel. 83 11 95 WERNITSCH, Walter, Dr. med. (pensioniert), Chirurgie, Postfach Allgemein- und Abdorni-

nalchirurgie, Pforte Geb. 505, Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz WILLERSHAUSEN-ZÖNNCHEN, Brita, Dr. med. dent., Dipl.-Chem, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde, Tel. 17-72 46, Fax 17-34 06, [[email protected] mzdmzazdv.uni-mainz.de], [[email protected] uni-mainz.de]. Privat: Kakteenweg2,55126Mainz, Tel. 47 87 80 WOLF, Helmut Karl, Dr. med., Pathologie, Institut für Pathologie, Tel. 17-7303 WOLF, Rudolf, Dr. rer. nat. et med. habil (pensioniert), Medizinische Physik, Tel. 17-73 77. Privat: Fichtenstr. 3, 65510 Hünstetten-Oberlibbach,Tel.(061 28)71516 WOLFF, Hans Peter, Dr. med. (emeritiert), Innere Medizin. Privat: Hinterthal 15, A- 5761 Maria Alm ZABEL, Bernhard, Dr. med., Kinderheilkunde, Tel. 17-20 20. Privat: Menzelstr. 9,55127 Mainz ZAHN, Rudolf K„ Dr. med. (emeritiert), Physiologische Chemie, Tel. 17-33 15. Privat: Oderstr. 12,65201 Wiesbaden, Tel. (06 11) 2 29 84 ZANDER, Rolf, Dr. med., Pathophysiologie, Tel. 39-59 30. Privat: Luisenstr. 17, 55124 Mainz, Tel. 47 47 18 ZEPP, Fred-Philipp, Dr. med., Kinderheilkunde, Tel. 17-73 25. Privat: Eibenweg 32, 55128 Mainz ZÖLLNER, E. Jürgen, Dr. med. (beurlaubt), Physiologische Chemie, Tel. 39-59 36. Privat: Ernst-Neeb-Str. 10,55131 Mainz, Tel. 5 58 66

Universitätsprofessoren auf Zeit AUGUSTIN, Albert, Dr. med., Augenheilkunde, Tel. 17-5364, Augenklinik und Poliklinik BEHNEKE, Nikolaus, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik, Tel. 17-72 57 BETTAG, Martin, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-37 35. Privat: Ernst-Ludwig-Str. 68, 55435 Gau-Algesheim, Tel. (067 25)3717 DEGREIF, Jürgen, Dr. med., Unfallchirurgie, Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Tel. 17-3607 EGLE, Ulrich T., Dr. med., Psychosomatik, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Tel. 17-73 44 LEHR, Hans-Anton, Dr. med., Pathologie, Institut für Pathologie, Tel. 17-32 69 MADJIDI, Abbas, Dr. med. (pensioniert), Anästhesiologie. Privat: Adolf-Gerhard-Str. 5, 55128 Mainz

Außerplanmäßige Professoren BÖTTGER, Thomas Carsten, Dr. med. (apl. Prof.), Allgemein- und Abdominalchirurgie. Privat: Tornowstr. 17,60486 Frankfurt/M. DUPUIS, Heinrich, Prof. Dr. agr., Akad. Direktor (pensioniert), Arbeits- und Sozialmedizin, Tel. 17-32 36. Privat: Holbeinstr. 85, 55543 Bad Kreuznach, Tel. (06 71) 6 2612 EDENHARDER, Hans Rudolf, Dr. rer. nat. et med. habil., (apl. Prof.), Hygiene, Abteilung für Hygiene und Umweltmedizin, Tel. 17-31 63. Privat: Jahnstr. 40,55124 Mainz, Tel. 4 44 00 GUTJAHR, Peter, Prof. Dr. med., Kinderheilkunde, Tel. 17-30 15. Privat: Buchenweg 81, 55131 Mainz HAKE, Ulrich, Dr. med. (apl. Prof.), Chirurgie, Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Tel. 17-21 05 KAHALY, George, Dr. med. (apl. Prof.), Innere Medizin, Tel. 17-6846 MERZ, Eberhard, Dr. med. (apl. Prof.), Geburtshilfe und Frauenkrankheiten. Privat: Sylvanerweg9, 55296Gau-Bischofsheim, Tel. (06135)4825 REUSS, Stefan, Dr. rer. nat. (apl. Prof.), Anatomie, Anatomisches Institut, Tel. 39-32 07 SCHOPF, Rudolf Emst, Dr. med. (apl. Prof.), Dermatologie. Privat: Emser Str. 7, 65307 Bad Schwalbach SCHRAMM, Peter, Dr. med. (apl. Prof.), Dermatologie, Hautklinik, Tel. 17-72 59. Privat: PhilippHoll-Str. 18b, 65195 Wiesbaden

Hochschuldozenten auf Lebenszeit ARENDES, Josef, Dr. rer. nat. et med. habil. (apl. Prof.), Physiologische Chemie, Tel. 39-59 36, [[email protected]]. Privat: Am Eselsweg 48,55128 Mainz BÖHMER, Gerd, Dr.rer.nat. (apl. Prof.), Physiologie, Tel. 39-57 70. Privat: Krauskopfallee 1 A, 65388 Schlangenbad BRETER, Hans-Joachim, Dr. med. (apl. Prof.), Pathobiochemie, Tel. 39-59 09, [[email protected] zdv.uni-mainz.de] FISCHER, Klaus-Dietrich, Dr. phil., M.A. (apl. Prof.), Geschichte der Medizin, Tel. 17-73 56, Fax 17-66 82, [[email protected]] NAWRATH, Hermann, Dr. med., Prof., Pharmakologie, Tel. 17-72 98, Fax 17-66 11, [nawrath® mzdmza.zdv.uni-mainz.de] PLATT, Karl-Ludwig, Dr. rer. nat. et med. habil. (apl. Prof.), Toxikologie, Tel. 17-43 70. Privat: Sandmühlweg 3,55124 Mainz, Tel. 47 34 31

SCHRÖDER, Heinz-Christoph, Dr. med., Dr. rer. nat. (apl. Prof.), Physiologische Chemie, Tel. 39-57 91, [[email protected] de]. Privat: Karl-Peters-Str. 37a Wiesbaden, Tel.(0611)7613 01

Hochschuldozenten auf Zeit DÜBER, Christoph, Dr. med., Radiologie, Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-68 02, [[email protected]] JAHNEN-DECHENT, Willi, Dr. rer. nat., Physiologische Chemie, Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-57 93 KLEIN, Jochen, Dr. rer. nat., Pharmakologie, Pharmakologisches Institut, Tel. 17-43 93 KUTZER, Michael, Dr. med., Medizinhistorisches Institut, Tel. 17-32 34, [[email protected]] LÖHR, Hanns, Dr. med., Innere Medizin, I. Med. Klinik, Tel. 17-7104 LOHSE, Ansgar, Dr. med., Innere Medizin, I. Med. Klinik und Poliklinik, Tel. 17-72 99 MÄRKER-HERMANN, Elisabeth, Dr. med., I. Med. Klinik. Privat: Prinz-Friedrich-Karl-Str. 2,55543 Bad Kreuznach, Tel. (0171) 5 30 34 95 MAYET, Werner, Dr. med., I. Med. Klinik, Tel. 17-40 18. Privat: Küferweg 76, 55128 Mainz, Tel. (01 72) 610-48 50, Fax 36 80 89 MOHR-KAHALY, Susanne, Dr. med., Innere Medizinal 17-24 63 MÜLLER, Thomas, Dr. med., Anatomie, Anatomisches Institut, Tel. 39-34 94 REINHARDT, Sigrid, Dr. rer. nat., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-57 97 SCHMITT, Edgar, Dr., Institut für Immunologie SCHNEIDER, Peter M., Dr. rer. nat.,Rechtsmedizin,

Institut für Rechtsmedizin SELIGER, Barbara, Dr. med., Tel. 17-3313, III. Med. Klinik, Schweipunkt Hämatologie SPESSERT, Rainer, Dr. rer. nat., Anatomie, Anatomisches Institut, Tel. 39-37 18 WÖLFEL, Thomas, Dr. med., Innere Medizin, III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Hämatologie ZSCHÄBITZ, Albrecht, Dr. med., Anatomie, Anatomisches Institut, Tel. 39-56 53

Privatdozenten ARAND, Michael, Dr. phil. nat., Institut für Toxikologie, Tel. 17-43 76 BASSLER, Markus, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Tel. 17-72 89

BECK, Michael, Dr. med., Kinderheilkunde, Kinderklinik und Kinderpoliklinik. Privat: KurtSchumacher-Str. 31,55270 Zornheim BECKER, Detlef, Dr. med., Dermatologie, Hautklinik, Tel. 17-3679 BIERBACH, Hartmut, Dr. med., Innere Medizin, Tel. 17-72 66. Privat: Am Fahrengrund 15, 55120 Mainz, Tel. 68 83 81 BRENNECKE, Rüdiger, Dr. rer. nat. et med. habil., Medizinische Physik, Tel. 17-7163. Privat: Kettelerstr. 3,55126 Mainz CASPER, Fritz, Dr. med., Gynäkologie und Frauenheilkunde, Abt. f. Experimentelle Endokrinologie. Privat: Auf dem Gewölb 15,55291 Saulheim DAHM, Manfred, Dr. med., Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Tel. 17-27 35 DARIUS, Harald, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik, Tel. 17-2995 DECKER, Hans-Joachim, Dr. med., Innere Medizin, III. Med. Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Tel. 17-3456 DERIGS, Hans Günther, Dr. med., Innere Medizin, III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Hämatologie, Tel. 17-2710 DUDA, Dorothea, Dr. med., Anästhesie, Klinik für Anästhesiologie ECKARDT, Anke, Dr. med., Orthopädie, Orthopädische Klinik und Poliklinik ElCHEL-STREEBER, Christoph von, Dr. med., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Tel. 17-22 04. Privat: Bingerweg 15, 55444 Schweppenhausen, Tel. (0 67 24) 33 98 EYSEL, Peer, Dr. med., Orthopädie, Orthopädische Klinik und Poliklinik FICHTNER, Jan-Dieter, Dr. med., Urologie, Urologische Klinik u. Poliklinik, Tel. 17-71 78. Privat: Albanusstr. 59,55128 Mainz FISCH, Margit, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-23 31 GERVAIS, Hendrik, Dr. med., Anästhesiologie, Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-23 79. Privat: Walpodenstr. 15,55116 Mainz, Tel. 23 59 04 GRUNERT, Peter, Dr. med., Neurochirurgie, Neurochirurgische Klinik und Poliklinik HAFNER, Gerd, Dr., Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin HEIKE, Michael, Dr. med., Innere Medizin, I. Med. Klinik. Privat: Am Kühborn 2, 55129 Mainz, Tel. 50 96 01 HEINRICH, Ulf Rüdiger, Dr. med., Hals-NasenOhrenheilkunde, Hals-Nasen-Ohrenklinik und Poliklinik

HEINTZ, Achim, Dr. med. Chirurgie, Klinik f. Allgemein-und Abdominalchirurgie, Tel. 17-71 79 HIMMRICH, Ewald, Dr. med., Innere Medizin, II. Med. Klinik und Poliklinik, Tel. 17-72 65 ISSENDORFF, Wolf-Dietrich von, Dr. med., Unfallchirurgie, Tel. 17-20 96. Privat: Holländische Str. 10,65199 Wiesbaden KANN, Peter, Dr. med., Innere Medizin, Klinik f. Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen KAUCZOR, Hans-Ulrich, Dr. med., Radiologie, Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 175196, [[email protected]] KEILMANN, Annerose, Dr. med. Kommunikationsstörungen, Klinik für Kommunikationsstörungen KIENAST, Klaus-Heinz, Dr. med., Dipl.- Chemiker, III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Pneumologie. Privat: Karl-Sieben-Str. 12a, 55268 Nieder-Olm KOMMOSS, Friedrich, Dr. med. Pathologie, Institut für Pathologie, Tel. 17-73 06 KUROCK, Wemer, Dr. med. (beurlaubt), Chirurgie, Tel. 17-67 25. Privat: Ringstr. 36, 55270 Klein-Winternheim, Tel. (061 36) 8 59 82 LIPP, Markus, Dr. med., Dr. med. dent., Anästhesiologie,Tel. 17-7176 MAEURER, Markus, Dr. med., Mikrobiologie, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Tel. 17-3645 MAIER, Rüdiger, Dr. rer. nat. et med. habil., Klinik für Kommunikationsstörungen MAURER, Jan, Dr. med., Hals-Nasen-Ohren-Klinik und Poliklinik MAYER, Eckhard, Dr. med., Chirurgie, Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- u. Gefaßchirurgie, Tel. 17-6894 MILDENBERGER, Peter, Dr. med., Radiologie, Klinik und Poliklink für Radiologie, Tel. 1771 26/20 19, [[email protected]] MÜLLER, Frauke, Dr. med. dent., Poliklinik für Prothetik, Tel. 17-2102 MÜLLER-FORELL, Wibke, Dr. med., Neuroradiologie, Abteilung für Neuroradiologie. Privat: Frauenlobstr. 30,55118 Mainz MUNDLOS, Stefan, Dr. med., Kinderheilkunde, Kinderklinik und Poliklinik NEURATH, Markus, Dr. med., I. Med. Klinik OGBUIHI, Sylvester, Dr. med., Rechtsmedizin PREUSSNER, Paul Rolf, Dr. med., Dr. rer. nat., Augenheilkunde, Augenklinik RÖSCHKE, Joachim, Dr. med., Dr. rer. nat., Psychiatrie, Tel. 17-7363

ROMPE, Jan Dirk, Dr. med., Orthopädie, Orthopädische Klinik und Poliklinik RUNKEL, Martin, Dr. med., Unfallchirurgie, Tel. 17-26 62. Privat: Huxelrebenweg 58, 55129 Mainz RUPPRECHT, Hans-Jürgen, Dr. med., Innere Medizin, II. Med. Klinik, Tel. 17-72 67 S ALOGA, Joachim, Dr. med., Dermatologie, Hautklinik, Tel. 17-2927 SCHINZEL, Helmut, Dr. med., Dr. phil., Innere Medizin, II. Med. Klinik und Poliklinik SCHLAAK, Jörg, Dr. med., Innere Medizin, I. Med. Klinik und Poliklinik. Privat: Große Langgasse 6,55116 Mainz, Tel. 22 73 74 SCHMID, Franz Xaver, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Tel. 17-7067 SCHMIEDT, Walther, Dr. med., Klinik für für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Tel. 17-22 82 SCHUBERT, Roland, Dr. med., Neurochirurgie, Tel. 17-2113. Privat: Am Linsenberg 23,55131 Mainz, Tel. 22 78 38 SCHUNK, Klaus, Dr. med., Radiologie, Klinik für Radiologie, Tel. 17-73 58/24 99, [[email protected] klinik.uni-mainz.de] TETTENBORN, Barbara, Dr. med., Neurologie, Klinik und Poliklinik für Neurologie, Tel. 17-7094 THÖMKE, Frank, Dr. med., Neurologie, Klinik und Poliklinik für Neurologie, Tel. 17-71 94 WAHL, Wolfgang, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie, Tel. 17-3976 WEIKEL, Wolfgang, Dr. med., Frauenheilkunde, Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten WINTERPACHT, Andreas, Dr. rer. nat., Kinderklinik und Kinderpoliklinik, Tel. 17-20 20, [winni @ winni.kinderklinik.uni-mainz.de] WÜRFEL, Almut, Dr. med., Kinderchirurgie, Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie, Tel. 17-7107 ZEILE, Gerhard, Dr. med., Innere Medizin, III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie, Tel. 17-7148. Privat: Ostdeutsche Str. 18,55232 Alzey, Tel. (067 31) 8017

Wissenschaftliche Assistenten BARTENSCHLAGER, Ralf, Dr. rer. nat., Institut für Virologie, Tel. 17-3134 BICKES-KELLEHER, Debra, Ph. D„ Institut für Physiologie und Pathophysiologie, Tel. 39-53 81 BENINGA, Jochen, Dr. rer. nat., Instiut für Virologie, Tel. 17-5120

CLOSS, Ellen Ildicho, Dr. rer. nat., Pharmakologisches Institut, Tel. 17-31 78, Fax 17-66 11, [[email protected]] DEDIO, Jürgen, Dr. rer. nat., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-5895 HERGET, Thomas, Dr. rer. nat., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-57 97, [[email protected]] HUSMANN, Matthias, Dr. med., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Tel. 17-28 65 JAHN, Bernhard, Dr. med., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene KELLNER, Roland, Dr., Pathobiochemie, Tel. 39-57 94, [[email protected]] MAGERL, Walter, Dr. rer. biol. hum., Institut für Physiologie und Pathophysiologie, Tel 39-5218 PALMER, Michael, Dr. med., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Tel. 17-31 28 PETRY, Franz, Dr. rer. nat, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene PRANGE, Reinhild, Dr. rer. nat., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Tel. 17- 67 50 SCHMITT, Edgar, Dr., Institut für Immunologie, Tel. 17-32 28, [[email protected]] SAPP, Martin, Dr., Institut für Med. Mikrobiologie und Hygiene, Tel. 17-67 49 SCHRATTENHOLZ-HAMMAR, Andre, Dr. rer. nat., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-5997, [Schratte @goofy. zdv. Uni-Mainz.de] SCHRÖDER, Christian, Dr. rer. nat., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-57 93, [[email protected] de] THEWS, Oliver, Dr. med., Institut für Physiologie und Pathophysiologie, Tel. 39-52 09 WALENTA, Stefan, Dr.rer.nat., Institut für Physiologie und Pathophysiologie, Tel. 39-57 72 WALEV, Ivan, Dr. med., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Tel. 17-31 34 WEGENER, Jörg, Dr. rer. nat., Pharmakologisches Institut, Tel. 17-31 89 WINDOFFER, R„ Dr.rer.nat., Anatomisches Institut, Tel. 39-37 20

Wissenschaftliche Mitarbeiter ABULJALIL, Mohamed, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik ACHTERBERG, Hermann, Klinik für Anästhesiologie AHLHEIM-ACKERMANN, Birgit, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie

AKBULUT, Ö„ Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik AL-NAWAS, Bilal, Dr. med., Dr. med. dent., Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie AMBROSCH, Andreas, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Endokrinologie ANDREAS, Jörg, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Tel. 17-2448 ANGER, Tatjana, Institut für Zahnärztliche Werkstoffkunde und Technologie ANGHELESCU, Ion-George, Psychiatrische Klinik und Poliklinik ARAND, Michael, Dr. phil. nat., Institut für Toxikologie, Tel. 17-4376 ATAHI, Safiulla, Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie AUL, Georg, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie AUST, Günter, Dr. med., Orthopädische Klinik, Tel. 17-27 52. Privat: Im Münchfeld 31,55122 Mainz AZRAK, Birgül, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnerhaltungskunde BADENHOOP, Beate, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten BADURA, Frank, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie BAHLMANN, Franz, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten BANDOW,Edgar,Transfusioaszentrale,Tel. 17-3218 BARDELEBEN, Stephan von, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik BASTEN, Karin, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie BAUER, Bernd, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie BAUER, Horst, Dr. med., Klinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten, Tel. 17-27 64. Privat: Am Keltenlager 23,55126 Mainz BAUERSACHS, Rupert, Dr. med., III. Med. Klinik, Abt. für Innere Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie BAUERSCHMITZ, Jürgen, Dr. med., Hautklinik BECK, Gabriele, Dipl.-Ing., Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-53 68, [[email protected]] BECK, Hans-Joachim, Dr. med., III. Med. Klinik, Hämatologie BECK, Otfrid, Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie BECKER, Jürgen, Dr.rer.nat., Institut für Rechtsmedizin. Privat: Im Münchfeld 11,55122 Mainz, Tel. 381349 BECKER, Roger, Dr. rer. nat., Institut für Toxikologie, Tel. 17-33 06, [[email protected] zdv.uni-

mainz.de]. Privat: Budenheimer Str. 21, 55124 Mainz, Tel. 46 68 20 BECKMANN, Karin, Dr. med. Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten BEEH, Kai, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwepunkt Pneumologie BEER, Karsten, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie BEETZ, Rolf, Dr., Kinderklinik. Privat: Emst-Ludwig-Str. 14,56118 Heidesheim BEHNEKE, Alexandra, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie, Augustusplatz 2 BELOVSKY, Oldrich, Dipl.Chemiker, Dr. rer. nat., Abteilung für Experimentielle Endokrinologie, Tel. 17-27 63. Privat: In der Meielache 19, 55122 Mainz, Tel. 381858 BENES, Petr, Dr. rer. nat., Hautklinik, Tel. 17-45 22. Privat: Suderstr. 132, 55120 Mainz, Tel. 69 06 49 BERGELER, Jürgen, Akad. Oberrat, Dr.-Ing., Institut für Physiologie und Pathophysiologie BERGER, Lieselotte, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik BERGER, Ortrun, Dipl.-Psych., Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie BERGER, Steffen, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie BERGER, Ulf, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie BERNAUER, Jörg, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie BEUS, Jochen, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [beus @ radiologieJdinik.uni-mainz.de] BEY, Tareg, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie BEYER, Christian, Klinik für Anästhesiologie BEYER, Thorsten, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik BIEBER, Imke, Kinderklinik und Kinderpoliklinik BITSCHNAU, Achim, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie BITTINGER, Fernando, Dr. med., Institut für Pathologie BITZER, Monika, Dr. med., Institut für Pathologie BLACK, Peter, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Urologie BLANK, Ralf, Dr. med., II. Med. Klinik u. Poliklinik BLASBERG, Rolf, Akad. Oberrat, Dr. med., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-59 64, [[email protected]]. Privat Weidmannstr. 71,55131 Mainz BLEIER, Renate, Dr. med., Hals-Nasen-OhrenKlinik und Poliklinik

BLESSING, Manfred, PD Dr. rer. nat., I. Med. Klinik, Verfügungsgebäude, Obere Zahlbacher Str. 63,2. OG, Tel. 17-3359 BLOH, Elke, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-71 55 BLUM, Jochen, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie BODDIN, Jörg, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie BODEM, Friedrich, Dr. med., Dipl.-Physiker, Orthopädische Klinik, Tel. 17-23 37 BÖCHER, Wulf Otto, Dr. med., I. Med. Klinik BÖCHER-SCHWARZ, Hans-Gerd, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik BÖCK, Egon, Dipl.-Physiker, Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-22 95 BOHL, Jürgen, Dr. med., Abteilung für Neuropathologie, Pathologisch-Anatomisches Institut, Tel. 17-6718 BOOR, Rainer, Dr. med., Kinderklinik BOOR, Stephan, Dr. med. BORNEMANN, Antje, Dr. med., Abteilung für Neuropathologie, Tel. 17-67 16 BOTH, Stefan, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Institut für Neuroradiologie BOUS, Clemens, Dr. med., Hals-Nasen-Ohrenkünik BRACHLOW, Jürgen, Klinik für Anästhesiologie BRAISCH, Monika, Dr. med., Transfusionszentrale, Tel. 17-32 18 BRAMBRINK, Ansgar, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-7366 BRAND, Axel, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik BRANDENBUSCH, Mathias, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnerhaltungskunde BRASS, Ute, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie BRAUN, Ludwig, lüinik für Kommunikationsstörungen BRAUN, Susanne, Dr. med., Abteilung für Kinderpathologie BRÄUNINGER, Wolfgang, Dr. med., Hautklinik BREDEL-GEISSLER, Anne Elisabeth, Klinik und Poliklinik für Neurologie BREIL, Peter, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik BREHME, Ingo, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie BRIEGER, Matthias, Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Tel. 39-37 16 BREMKMANN-NILGES, Gabriele, Kinderklinik um und Kinderpoliklinik. Privat: Bahnweg 14, 55129 Mainz

BROCKMANN, Holger, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik BRODDA, Klaus, Akad. Oberrat, Physiologie, Dr. rer. nat., Tel. 39-5875 BRORMANN, G., Dr. med., Allgemeinmedizin BROST, Frank-Rüdiger, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-25 19 BRÜHL, Klaus, Dr. med., Institut für Neuroradiologie BRÜNING, Agnete, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik BRZEZINSKA, Ryta, Kinderklinik und Kinderpoliklinik BÜRGER, Katja, Klinik für Anästhesiologie BUERKE, Michael, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik BÜRWINKEL, Matthias, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie BUFF, Siegfried, Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie BUGGENHAGEN, Holger, Klinik für Anästhesiologie BUKUR, Jürgen, Dipl.-Biol., III. Med. Klinik, Hämatologie BULITTA, Clemens, Dr. med., Klinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie BUMB, Peter, Dr. med., Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Tel. 17-2795 BURG, Jürgen E., Dr. med., Institut für Pathologie BUSERT, Christoph, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklink CALLA WAY, Angelika, Dr., Poliklinik für Zahnerhaltungskunde CECIOR, Manfred, Poliklinik für Prothetik CHOI, Yeong-Hoon, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- u. Gefäßchirurgie CHEREMET, Helena, Dr. med., Inst, für Pathologie CHRISTMANN, Markus, Abteilung für angewandte Toxikologie CLAS, Werner, Dipl.-Ingenieur, II. Med. Klinik und Poliklinik, Tel. 17-2694 CLAUS, Hermann, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie COERDT, Wiltrud, Dr. med., Abteilung für Kinderpathologie, Tel. 17-73 33 COLLO, Jutta, Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-71 75. Privat: Südring 211, 55128 Mainz, Tel. 3 52 03 CONNEMANN, Bernhard, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik CONRADI, Roland, Dr. med., Transfusionszentrale, Tel. 17-32 18/2263 DAHMS, Stefan, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik DAMBACH, Andrea, Dipl.-Chemikerin, Experimentelle Zahnheilkunde

DANIELLO, Sandra, Dr., Institut für Medizinische Mikrobiologie, Tel. 17-71 47 DARABI, Kambiz, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik DAUBLÄNDER, Monika, Dr. med., Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie DAVID, Matthias, Klinik für Anästhesiologie DAVIDS, Eugen, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik DECKING, Jens, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik D'ELIA, Gianluca, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik DELANK, Stefan, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik DEMUTH, Wolfgang, Dr.rer.nat., Dipl.-Psychologe, Psychiatrische Klinik, Tel. 17-25 98 DENZER, Ulrike, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik DEPRfiS, Daniela, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie DEPTA, Arno Ludwig, Klinik für Anästhesiologie DICK, Burkhard, Dr. med., Augenklinik DIEFENBACH, Klaus, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin DIETRICH, Cornelia, Dr., Institut für Toxikologie DIETRICH, Helmut, Dr. med. dent., Poliklinik für Prothetik DIETZ, Carmen, Klinik für Anästhesiologie DlLLENBURGER, Markus, Poliklinik für Prothetik DITTRICH, Helmut-Matthias, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik, Tel. 17-26 42 DOETSCH, Stephanie, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie. Privat: Trajanstr. 1,55131 Mainz DOHMEN, Guido, Dr. med., Klinik für Herz-, Thorax- u. Gefäßchirurgie, Tel. 17-23 88 DOLL, Gerhard Michael, Dr. med., Dr. med. dent., Poliklinik für Kieferorthopädie, Tel. 17-30 30, [[email protected]]. Privat: Kurfuistenstr. 15-17,55118Mainz, Tel. 676701 DOMS, Rosemarie, Dipl.-Psychologin, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie DOSCH, J., Dr. rer. nat., Institut für Toxikologie, Abt. für Angewandte Toxikologie DREES, Philipp, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik DUTKOWSKI, Philipp, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie EBERLE, Balthasar, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-25 19/3570 EBLE, Florian, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie

ECKE, Ulrich, Hals-Nasen-Ohren-Klinik und Poliklinik ECKER, Thomas, Dr. med., Transfusionszentrale, Tel. 17-3218 ECKHARDT-HENN, Annegret, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie EHRENBERG-KIECKEBUSCH, Waltraud, Akad. Direktorin, Dr.rer.nat., Institut für Zoologie EHRENTHAL, Wolfram, Dr. med., Dr. rer. nat., Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin EICHHORN, Waltraud, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin EICKE, Martin, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie EIMER, Henrik, Dr. med., Hautklinik EINIG, Monika, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie,Tel. 17-7175. Privat: Friedensstr. 45,65189 Wiesbaden, Tel. (0611) 7 42 31 EINSIEDEL, Ekkehard, Dr., Dipl.-Psychologe, Kinderklinik, Tel. 17 25 57/27 84. Privat: Draiser Str. 76,55128 Mainz, Tel. 3 37 65 ELICH, Dirk, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie ELMENDORFF-DREIKORN, Kristina, Klinik und Poliklinik fiir Radiologie, [[email protected]] ENDLER, Claus, Dr. med., Klinik für Kommunikationsstörungen, Tel. 17-24 49. Privat: Auf dem Stielchen 1,55130 Mainz ENGELBACH, Martin, Dr. med., III. Med., Endokrinologie ERNST, Claus-Peter, Dr., Akad. Rat., Poliklinik für Zahnerhaltungskunde ESPINOLA-KLEIN, Christina, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik ESSER, Norbert, Institut für Physiologie und Pathophysiologie ESRTTI, Answar, Dr. med., Hals-, Nasen- und Ohrenklinik EUCHENHOFER, Christian, Dr. med. vet., Pharmakologisches Institut, Tel. 17-3174 EZER, E., Dr. med., Klinik für Anästhesiologie FALDUM, Andreas, Dr. rer. nat., Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation FASSBENDER, Karen, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik FASSE, Andrea, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected]] FAUST, Justus, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik FAUST, Pio, Dr. med., Klinik für Anästhesie FAUTH, Ulrich, Dr., Klinik für Anästhesiologie. Privat: Schäferweg 17a, 65207 Wiesbaden

FILIPAS, Dragana, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik. Privat: Im Münchfeld 60,55122 Mainz FILIPPI, R„ Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik FINK, Thorsten, Dr. med., Institut für Rechtsmedizin FISCHBECK, Sabine, Dipl.-Psych., Abt. für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Tel. 39-5939 FISCHER, Berthold, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Pneumologie. Privat: RichardWagner-Str. 7,55294 Bodenheim FISCHER, Steffen, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik FISCHER, Thomas, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik FISCHER, Thomas, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie FISCHER, Yvonne, Dr. med., Hals-, Nasen-OhrenKlinik und Poliklinik FITZEK, Clemens, Dr. med., Institut für Neuroradiologie FLEISCHER, Susanne, Dr., Klinik für Kommunikationsstörungen FLOHR, Thomas, III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie FÖRSTER, Gregor, Dr. med., Klinik, und Poliklinik für Nuklearmedizin FORST, Thomas, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Endokrinologie FORSTBAUER, Helmut, Dr. med., III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Hämatologie FORSTREUTER, Helmut, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie FRANZARING, Ludger, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik FRICKE, Gerald, Kinderklinik u. Kinderpoliklinik FRIES, Georg, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik FRISCH, Lars, Augenklinik und Poliklinik FRITZ, Gerhard, Dr. rer. nat., Abt. für angewandte Toxikologie FROMMELD, Torsten, Dr. med., Hals-, Nasen- und Ohrenklinik GABRIEL, M., Dipl.-Chem., Angewandte Struktur- und Mikroanalytik GAMM, Heinold, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie, Tel. 17-72 43, Sekretariat: Tel. 17-72 44. Privat: Vogelsbergstr. 19,55129 Mainz, Tel. 50 97 38 GAUL, Jutta, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie GAUMANN, Andreas, Dr. med., Institut für Pathologie

GAWEHN, Joachim, Dr. med., Institut für Neuroradiologie GEHRING, Stephan, Dr. med., Kinderklinik und

Kinderpoliklinik GEIL, Stephanie, II. Med. Klinik und Poliklinik GENITSARIOTIS, Ruth, Dr. rer. nat., Institut für Medizinische Mikrobiologie. Privat: Am Sportfeld 3, 55278 Mommenheim, Tel. (0 61 38) 17 87 GENTH-ZOTZ, Sabine, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik GERCEK, Erol, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie GERKE, Henning, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik GERLACH, Ruth, Dr. med., Klinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten, Tel. 17-26 56. Privat: Am Fort Heiligkreuz 6,55131 Mainz GEYGER, Jochen, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik GHORBANI, Mohamad, Dr. med., Augenklinik

und Poliklinik GIESLER, Jochen, Dr. med., Hals-Nasen-Ohrenklinik und Poliklinik GIESLER, Jürgen M„ Dipl.-Psych., Abt. f. Med. Psychologie und Med. Soziologie, Tel. 39-3857 GILFRICH, Christian, Urologische Klinik und Poliklinik GILUTZER, Rolf, Dr. med., Urologische Klinik u. Poliklinik

GLASSER, Petra, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie GLEISSNER, Christiane, Dr. med., Dr. med. dent.,

Poliklinik für Zahnerhaltungkunde GNAD, Renate, Abteilung für angewandte Toxikologie GÖNNER, Ursula, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie GÖTZ, Hermann, Dipl.-Physiker, Experimentelle Zahnheilkunde GOHLKE, Frank, Dr. med., I. Med. Klinik GOITOM, Khrom, Dr. med., Klinik für Innere Medizin/Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen GOLDE, Ulrike, Dipl.-Oec. troph., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie GOSEPATH, Jan, Dr. med., Hals-Nasen-Ohren-Klinik GOSEPATH, Katrin, Dr. med., Hals-Nasen-OhrenKlinik GRAF-MORGENSTERN, Mechthild, Dr. Psychiatrische Klinik und Poliklinik

med,

GREIF-HIGER, Gertrud, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie GREINER, Kathrin, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik GRIMM, Werner, Dr. rer. nat., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Tel. 17-26 78. Privat: Martin-Kirchner-Str. 1, 55128 Mainz, Tel. 3 4817 GROEBE, Karlfried, Dr. med., Institut für Physiologie und Pathophysiologie GRÖTZ, Knut-Achim, Dr. med., Dr. med. dent., Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie GRÖZINGER, Michael, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-21 34 GROMBACHER, Thomas, Dr. rer. nat., Abteilung für angewandte Toxikologie GRUBER, Gudrun, Dr. vet. med., Tel. 17-31 25, Institut für Medizinische Mikrobiologie. Privat: Löhrstr. 20,55450 Langenlonsheim GRÜNDER, Gerhard, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik GRUS, Franz-Hermann, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik GÜNTNER, Monika, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik GÜRSELER, Yasmin, Poliklinik für Kieferorthopädie GUGEREL, Thomas, Dr. med., Transfusionszentrale, Tel. 17-3218 GUTH, Stefan, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- u. Gefäßchirurgie, Tel. 17-23 88 HAAS, Simone, Abt. für Angewandte Toxikologie HABERMEHL, Pirmin, Dr. med., Kinderklinik HADIAN, Ali, Abt. f. Transplantationschirurgie HÄRTTER, Sebastian, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik HARTWIG, Thomas, Poliklinik für Prothetik HAFNER, Bernd, Dr. med., Hals-Nasen-OhrenKlinik und Poliklinik HAGEDORN, Barbara, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnerhaltungskunde HAMANN, Michaeli, Dr. med., Kinderklinik HAMPEL, Christian, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik HAMMES, Elke, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-2157 HANKE, Michael, Poliklinik für Prothetik HANSEN, Christiane, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neuroradiologie HÄRDERS, Christina, Dipl.-Biol., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie HARDT, Jürgen, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

HARLOFF, Patrick, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik HARSCH-MENZEL, Gudrun, Klinik für Anästhesiologie HARTMANN, Rüdiger Ulrich, Poliklinik für Prothetik HARTWIG, Udo Frank, Dr. rer. physiol., III. Med. Klinik und Poliklinik, Hämatologie HARZER, Oliver, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Innere Medizin/Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen HÄUF, Barbara, Dr. med. (freigestellt), Klinik für Anästhesiologie HAWIGHORST-KNAPSTEIN, Sabine, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten HEGEL, Walter, Dr. med., Augenklinik, Tel. 17-31 30 HEIMANN, Axel, Tierarzt, Institut für Neurochirurgische Pathophysiologie HELMREICH-BECKER, Ilka, Dr. med., I. Med. Klinik HENGSTENBERG, Matthias, Dr. med. dent., Poliklinik für Prothetik, Zahnärztliche Prothetik, Augustusplatz 2, Tel. 17-22 11 HENGSTLER, Jan, Dr., Abt. für Angewandte Toxikologie, Tel. 17-3115 HENNES, Hans Jürgen, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-22 67, Fax 17-34 40 HENNIG, Wolfgang, Dr. rer. nat., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel, 39-2930 HERBER, Sascha, Klinik und Poliklinik für Radiologie, [email protected]] HERBST, Christoph, Klinik für Anästhesiologie HERR, Holger, Poliklinik für Prothetik HERRMANN, Elke, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-71 55. Privat: Kettelerstr. 8, 55270 Zomheim HERRMANN, Felix, Dipl.-Biol., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie HESS, Georg, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie HESSMANN, Martin, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie HEUN, Reinhaid, Psychiatrische Klinik, Tel. 17-2145 HEUSLER, Peter, Institut für Physiologie und Pathophysiologie HEUSSEL, Claus Peter, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected] uni-mainz.de] HEUSSEL, Gudula, III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie HEVERS, Wulf, Dr.. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik

HEY, Otto, Dr. med., Neurochirurgische Klinik, Tel. 17-2747 HEYDARI, Nilofar, Psychiatrische Klinik und Poliklinik HILBERT, Matthias, Dr. med., Kinderklinik HILGARD, Philipp, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik HILKER, Michael, Dr. med., Klinik u. Poliklinik für Herz-, Thorax- u. Gefäßchirurgie, Tel. 17-23 88 HILLER, Benjamin, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie HITZLER, Walter Erich, Dr. med., Direktor der Transfusionszentrale, Tel. 17-32 11 HOCHGESAND, Dirk, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik HÖCKEL, Stefan, Dr. Dr., Orthopädische Klinik. Privat: Am Rosengarten 26,55131 Mainz, Tel. 832530 HOEFFELMAN, Hans, Dr. med., Neurologische Klinik. Privat: Feldbergstr. 26, 55118 Mainz, Tel. 67 28 29 HÖHLER, Thomas, Dr. med., I. Med. Klinik HÖTKER, Ulrich, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie HOFER, Bernhard, Dr. med., Klinik und Poliklinik • für Allgemein- und Abdominalchirurgie HOFFMANN, Frank, Dr. med., Hals-Nasen-OhrenKlinik und Poliklinik HOFFMANN, Gerhard, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie HOFFMANN, Peter Karl, Dr. med., III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Hämatologie HOFMANN, Andre, Dr. med., III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Pneumologie HOFMANN, Ludwig, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie HOFMANN, Manfred, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten HOFMANN, Markus, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie HOHENFELLNER, Katharina, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik HOHENFELLNER, Markus, PD Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-72 03 HOHLFELDER, Martin, Dr. med., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene HOISCHEN, Susanne, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik HOLTAPPELS, Rafaela, Dr. rer. nat., Dipl.-Biol., Institut für Virologie HOLTMANN, Martin, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik

HOLZER, Ralf, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie HOPF, N„ Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik HORSTICK, Georg, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik HUB, I., Abt. f. Medizinische Psychologie und Med. Soziologie HUBBERT, Magdalena, Dr. med., Klinik u. Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Privat: Hultschinerstr. 4,55131 Mainz HÜLSTER, A„ Dr., Institut für Toxikologie HÜWEL, Norbert, Dr. med., Neurochirurgie, Tel. 17-2394 HUHN, Peter, Dr. med., Akad. Oberrat, Anatomisches Institut, Tel. 39-41 81 HUMKE, Thorsten, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklink HUMMEL, Monika, Dr. rer. nat., Institut für Physiologie und Pathophysiologie HUNSCHE, Stefan, Dipl.-Phys., Institut für Neuroradiologie HUTH, Ralf Günter, Kinderklinik und Kinderpoliklinik. Privat: Beuthenerstr. 37,55131 Mainz IBE, Michael, Dr. med., I. Med. Klinik IBE, Waltraut, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik JACOB, Roland, Dr. med., Hals-, Nasen- und Ohren-Klinik und Poliklinik JAGE, Brigitte, Klinik für Anästhesiologie JAHN, Robert, Dr. med., Augenklinik u. Poliklinik JANSSEN, Kai, Dr. rer. nat., Institut für Toxikologie JANIK, Ralph, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-7175. Privat: Buchenweg 13,55128 Mainz, Tel. 364070 JASTROW, Holger, Dr. med., Anatomisches Institut, Tel. 39-46 17 JOHN, Hans-Dieter, Dr. med., Institut für Pathologie, Tel. 17-7307 JONES, Jon, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik JONULEIT, Helmut, Dr. med., Hautklinik JOSTOCK, Ruth, Dr. rer. nat., Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie, Tel. 39-34 02 JUN, Li, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie JUNG, Detlev, Dr. med., Institut für Arbeits- und Sozialmedizin, Tel. 17-3202 KALDEN, Peter, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected]] KALDENB ACH, Titus, Dr. med., Hals-, Nasen- und Ohren-Klinik KALLEN, Karl-Josef, Dr. med., I. Med. Klinik

KALUZA, Wiebke, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik KAMIAR-GILANI, Roja, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected] klinik.uni-mainz.de] KAMIN, Wolfgang, Dr. med., Kindetklinik, Bau 107 KAMPMANN, Christoph, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik KANZLER, Stephan, Dr. med., I. Med. Klinik KASPAR-KÖNIG, Walter, Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- u. Gefaßchirurgie, Tel. 17-23 88 KAUFMANN, Thomas, Dr. med., Institut für Rechtsmedizin KELLER, Gudrun, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnerhaltungskunde KENTNER, Rainer, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie. Privat: Oberer Dorfgraben 14b, 55130 Laubenheim KERN, Annett, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected]] KERN, Thomas, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie KERSTEN, Inga, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik KERZ, Thomas, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie KESSEL, Gerhard, Dr. med., Neurochirurgische Klinik. Privat: Kleiststr. 30, 55543 Bad Kreuznach, Tel.(0671)66791 KESSELER-SCHELER, Stefanie, Dipl.-Psychologin, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie KESSLER, Markus, Klinik und Poliklink für Kinderchirurgie KESSLER, Stefan, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected]] KHALEDPOUR, Cyrus, Dr. med., Anatomisches Institut, Tel. 39-31 39 KIENINGER-BAUM, Dorothee, Kinderklinik. Privat: Taunusstr. 33,55118 Mainz KIESEL, Sabine, Institut für Toxikologie, Abt. für Angewandte Toxikologie KILO, Ulrike, Hautklinik KIMBEL, Renate, Dr. med., Abteilung für Hygiene und Umweltmedizin, Tel. 17-25 26 KIRSCH, Delia, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie KLÄR-HLAWATSCH, Bettina, Dr. med., Kinderklinik KLAGES, Ulrich, Dr. phil., Dipl.-Psychologe, Kieferorthopädie,Institut für Virologie, Augustusplatz 2, Tel. 17-3040

KLAWE, Christoph, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik KLEIN, Andreas, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie KLEIN, Christoph, Dipl.-Biologe, Dr., Institut für Pathologie KLEINERT, Hartmut, Dr. rer. nat., Akad. Rat, Pharmakologisches Institut, Tel. 17-32 45/68 36, Fax 17-6611, [[email protected]] KLIMEK, Ludger, Dr. med., Hals-Nasen-OhrenKlinik, Poliklinik KLINGKOWSKI, Uwe, Kinderklinik und Kinderpoliklinik KLOUCHE, Mariam, Dr. med., Institut für Med.

Mikrobiologie und Hygiene KNUF, Markus, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik KOCH, Anja, Klinik für Anästhesiologie KOCH, Dorothee, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik KOCH, Jan Oliver, Dr.rer.nat., Institut für Virologie KOCH, Petra, Dr. med., Hautklinik KÖBLER, Andrea, Klinik für Anästhesiologie KÖHLER, Heinz-Hermann, Dr. med., Institut für Pathologie KOEHLER, Jürgen, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie KOELSCH, Bernhard, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik KÖRNER, Ines, Klinik für Anästhesiologie KOFFLER, Thomas, Dr. med., Kinderklinik KOHLER, Birgit, Dr. med., Hals-, Nasen- und Ohrenklinik KOHLMEYER, Birgit, Dr. med. dent., Poliklinik für Prothetik KOHLSCHMIDT, Nicolai, Dr. med., Kinderpathologie KOHNEN, Wolfgang, Dr. rer. nat., Abt. für Hygiene und Umweltmedizin, Tel. 17-31 59 KOLB, Stefanie, Dr. med., Kinderklinik u. Kinderpoliklinik KOLBE, Karin, Dipl.-Biologin, Dr. med., III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Hämatologie, Tel. 17-27 12 KOPP, Helmut, Dr. med., II. Med. Klinik u. Poliklinik. Privat: Trajanstr. 10,55131 Mainz KRÄMER, Wolfram, Kinderklinik. Privat: Auf der Morgenweide 25,55276 Oppenheim KRAHN, Volker, Dr. med., Akad. Direktor, Anatomisches Institut, Tel. 39-22 40 KRAHWINKEL,Thomas, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde KRAUSE, Marc, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik

KRAUTKREMER, Petra, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie KREISLER, Matthias, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie KREITER, Sebastian, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie KREITNER, Karl-Friedrich, Dr. med., Klinik u. Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-4160, [[email protected] radiologie.klinik.uni-mainz.de] KREUZER, Knut, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik KRONFELS, Kai, Dipl.-Biol., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie KRIESE, TTiorsten, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik KRUMM, Hans Georg, Abt. f. Transplantationschirurgie KRUMMENAUER, Frank, Dr. rer. nat., Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation, [[email protected] uni-mainz.de] KUBALL, Jürgen, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie KÜCHLE, Raphael, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie KÜHNEMUND, Matthias, Hals-Nasen-Ohrenklinik KÜLLMER, Klaus, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik KÜPPERS, Gudrun, Dr. med., Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin KÜSTNER, Ernst, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Endokrinologie KUFFNER, Hans-Dieter, Dr. med. dent. und Arzt, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Tel. 17-3082 KUHNKE, Jürgen, Dr. med., Poliklinik für Prothetik KULLMER, Ulrike, Dr. med. Kinderklinik und Kinderpoliklinik KUNKEL, Katja, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie KUNKEL, Maitin, Dr. med., Dr. med. dent., Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie KUNT, Thomas, Dr. med., III. Med., Endokrinologie KUNZ, Maria, Dr. med., Transfusionszentrale, Tel. 17-7321 KUROCZYNSKI, Wlodzimierz, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefaßchirurgie, Tel. 17-2388 KURZ, Gisela, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik KUTSCHKE, Georg, Dr. med., Kinderklinik LAKATOSH, Andrea, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie LAKATOS, Karoly, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik

LANG, Christian, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie LANG, Werner, Dr. rer. nat., Institut für Physiologie und Pathophysiologie, Tel. 39-57 78 LANGE-ASSCHENFELDT, Christian, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik LATORRE, Frederico, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie LAUBERT, Anne, Klinik für Anästhesiologie LEICHER-DÜBER, Annegret, Institut für Klinische Strahlenkunde. Privat. An den Weiden 7,55127 Mainz LEISSNER, Joachim, Dr. med., Urologische Klinik u. Poliklinik LENNERZ, Volker, Dipl.-Biol., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie LICHTENFELS, Rudolf, Dipl.-Biochem., Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie LICHTWALD, Klaus, Dr. rer. nat., Privatdozent, III. Med. Klinik, Endokrinologie, Tel. 17-72 68 LIEBRICH, Andreas, II. Med. Klinik und Poliklinik LILL, Jana, III. Med. Klinikmit Schwerpunkt Pneumologie LINDAUER, Markus Hermann, Dr. med., III. Med. Klinik, Hämatobgie LINDEMANN, Stephan, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik LINKE, Frank, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie, Tel. 17-6864 LINN, Jürgen, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik LIPPERT, Karl-Ludwig, Dipl.-Ingenieur, Tel. 17-24 49, Klinik für Kommunikationsstörungen. Privat: Im Kirschgarten 17a, 55263 Wackernheim LIPPOIX), Rainer, Dipl.-Phys., Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation, Tel. 17-39 51, [[email protected]] LIPPS, Beate, Dipl.-Psych., Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Tel. 39-52 90 LIPS, Jochen, Abteilung für angewandte Toxikologie LORCH, Bernhard, Dr. med., Dipl.-Psychologe, Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-21 46 LÖW, Roland, Dr. med., Klinik u. Poliklinik für Radiologie, [[email protected]] LOHMANN, Volker, Dr. rer. nat., Institut für Virologie LOTT, Carsten, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie LÖTZ, Johannes, Dr. med., Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin LUCKHAUPT-KOCH, Kornelia, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie LÜDER, Günther, Klinik und Poliklinik für Neurologie

LUTTERMANN, Wolfgang, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie MACCHIELLA, Doris, Dr., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten. Privat: Germanikusstr. 8,55131 Mainz MACHMERTH, R„ Dr., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene MAHLKE, Martina, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten MAIDHOF, Armin, Akad. Direktor, Dr. rer. nat., Tel. 39-52 27, Institut für Physiologische Chemie und Pathobiochemie. Privat: Im Sampel 54, 55246 Mainz, Tel. (06143) 6 94 23 MAIER, Frieder, Dr. med., Transfusionszentrale, Tel. 17-32 18/2263 MAIER, Susanne, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie MAJER, Klaus, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie MAKOWSKI, Thomas, II. Med. Klinik und Poliklinik MANN, Bernd, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie MANN, Klaus, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-3596 MANN, Markus, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie MANNHARDT-LAAKMANN, Wilma, Dr., Kinderklinik und Kinderpoliklinik. Privat: St. Sebastian-Str. 14,55128 Mainz MANTZKE, Ursula, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie MARKIEFKA, U„ Dr. med. dent., Poliklinik für Kieferorthopädie MARTIN, Monika, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde MASSINGER, Claudia, Dr. med., Klinik für Kommunikationsstörungen MAUER-GROSS, Ursula, Dr. med., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene MAYER, Alexander, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie MAYER-POPKEN, Ottfried, Dr. rer. nat., Institut für Arbeits- und Sozialmedizin, Tel. 17-31 19. Privat: Am Rheinhessenblick 24b, 55296 Harxheim, Tel. (0 61 38) 67 16 MEIER, Ute, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten MEINERT, Rolf, Dipl.-Stat, Institut für Statistik und Dokumentation, [meinert @ imsd. uni-mainz. de] MELCHIOR, Sebastian, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik MELCHIOR, Ralph Jochen, Dr. med., Kinderklinik

MENGEL, Karl-Eugen, Kinderklink MENZEL, T., Dr. med., II. Med. Klinik u. Poliklinik MERGENER, Klaus, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik METZMANN, Ute, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected] uni-mainz.de] MEURER, Andrea, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik MEWES, Torsten, Dr. med., Hals-, Nasen- und Ohren-Klinik und Poliklinik MEYER, Ralf Georg, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie MEYER, Roland, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie MEYENBURG, Walter, Klinik und Poliklinik für Radiologie MEYER-YARK, Ties, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie MICHAEL, Dagmar, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik MICHALSEN, Andreij, Klinik für Anästhesiologie MlKA-GRÜTTNER, Annette, Klinik und Poliklinik für Neurologie MITROVIC, Sascha, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie MOELLER, Bernhard, Dr. med., Klinik u. Poliklinik für Herz-, Thorax- u. Gefäßchirurgie, Tel. 17-68 97 MÖNK, Stefan, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-29 58. Privat: Lion Feuchtwanger Str. 75a, 55129 Mainz, Tel. 5813 79 MÖRSCHEL, Matthias, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie MOERSIG, Wolfgang, Dr. med., Klinik u. Poliklinik für Herz-, Thorax- u. Gefaßchirurgie, Tel. 17-2911 MOHR, Walter, Dipl.-Ing., Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-3042 MOLL, Bertram, Hals-Nasen-Ohren-Klinik und Poliklinik MONZ, Brigitta, Dr. med., Klinik für Anästhesie MÜLLER, Christina, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie MÜLLER, Hildegard, Dr., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-2162 MÜLLER, Lars Peter, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie MÜLLER, Matthias, Dr. med. Psychiatrische Klinik und Poliklinik MÜLLER-GERHARD, Norbert, Dipl.-Psychologe, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Tel. 17-28 33. Privat: Alfred-Mumbächer-Str. 30a, 55128 Mainz, Tel. 362443

MÜLLER-HABERSTOCK, Stephan, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie MÜNSTER, Sabine, Dr. med., Hautklinik MUTTRAY, Axel, Dr. med., Institut für Arbeitsund Sozialmedizin, Tel. 17-31 21. Privat: Kelterweg 30,55129 Mainz NAGEL, C., Hautklinik N ALENZ, Barbara, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik NAVARRO, Psihas Salvador, Kinderklinik NEHRING, Cornelia, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie NEIS, Peter, Dr. med., Institut für Rechtsmedizin NEUFANG, Achim, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Tel. 17-6897 NEUMANN, Markus, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie NICKEL, Otmar, Dr. rer. biol. hum., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Tel. 17-29 84. Privat: Zum Schollberg 11, 55129 Mainz, Tel. (06136)42480 NICKEL, Ralf, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie NICKEL-STORK, Gabriele, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie NlCKISCH, Andreas, Dr., Klinik für Kommunikationsstörungen NOWAK, Bernd, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik OBERHOLZER, Katja, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected] klinik.uni-mainz.de] OCHS, Kirsten, Abteilung für angewandte Toxikologie OELTZE, Jörn-Peter, Dr. med., Klinik für Anästhesie OESCH, Barbara, Dr. med., Institut für Toxikologie, Tel. 17-4376 ÖZER-ARASLI, Ali, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik OLERT, Jürgen, Dr. phil. nat., Abteilung f. Kinderpathologie OSSENDORF, Manfred, Dr. med., Institut für Klinische Chemie und Labormedizin OTT, Alexander, Institut für Zahnärztliche Werkstoffkunde und Technologie OTTO, Mike, Dr. med., Institut für Pathologie PACZYNSKI, Stephan von, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie PANAGIOTIS, Konstantinos, Zahnarzt, Poliklinik für Kieferorthopädie PANKOK, Justus, Psychiatrische Klinik und Poliklinik

PASCHER, Ernst-Walther, Dr. med., I. Med. Klinik PATROSIO, Christian, Institut für Zahnärztl. Werkstoffkunde und Technologie PEETZ, Dirk, Dr. med., Inst, für klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin PEIVANDI, Ali, Dr. rred., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Tel. 17-23 88 PELSTER, Herbert, Dipl.-Ingenieur, Hals-NasenOhren-Klinik PERU, Fasil, Dr. med. Augenklinik und Poliklinik PETERS, Malte, Dr. med., I. Med. Klinik PETRAK, Frank, Dipl.-Psych., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie PETROW, Peter Kalojan, Dr. med., Institut für Pathologie PEYLO, Stephan, Poliklinik für Kieferorthopädie PFTTZENMAIER, Jesco, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik PFÜTZNER, Andreas, Dr. med., Dipl.-Chem., Klinik und Poliklinik der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen PHILIPPI, Heike, Dr. med., Kinderklinik und Poliklinik PIEPKORN, Birgit, Dr. med., III. Med., Endokrinologie PlETSCH, Michael, Akad. Obeirat, PD Dr. med., Abt. für Hygiene und Umweltmedizin, Tel. 17-3153 PILCH, Henryh, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten PISTORIUS, Alexander, Dr. med., Akad. Rat, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde PITTON, Michael, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected]] PITZ, Susanne, Dr. med., Augenklinik u. Poliklinik PODLECH, Jürgen, Dr. med., Institut für Virologie PÖTSCH-SCHNEIDER, Lucia, Dr., Institut für Rechtsmedizin PORSCH, Udo, Dr. med., Dipl.-Psych., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie POST, Felix, Dr. ired., II. Med. Klinik und Poliklinik PRÜFER, Diethard, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefaßchirurgie, Tel. 17-6897 QUARG, Renate, Dr. med., Kinderklinik QUEISSER-LUFT, Annette, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik. Privat: Im Münchfeld 13, 55122 Mainz R APIN, Jürgen, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie

RASKIN, Gisela, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-71 75. Privat: Silvanerweg 4, 55296 Gau-Bischofsheim, Tel. (061 35) 33 02 RASKIN, Henriette, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie RAUSCHER, Matthias, Dipl.-Physiker, Experimentelle Zahnheilkunde REBER, Helmut, Dipl.-Physiker, Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Tel. 17-26 46 REBSCH, Christine, Kinderklinik und Kinderpoliklinik RECKMANN, Achim, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik

RECKMANN, Eva, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten REGENTROP, Hans-Jörg, Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie. Privat: Winkeler Str. 5,65197 Wiesbaden, Tel. (06 11) 44 6612 REGIER-KLEIN, Eva, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik REHKUGLER, Frank, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie REICH, Oliver, Urologische Klinik und Poliklinik REICHERT, Beate, Dr. med., Poliklinik für Kieferorthopädie REICHERT, T„ Dr. med., Dr. med. dent., Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie REIFENRATH, Claudia, Dr. med., III. Med. Klinik, Hämatologie REIFF, Klaus, Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-71 75. Privat: Am sonnigen Hang 63,55127 Mainz, Tel. 3625 14 REINHARDT, Rotraut, Poliklinik für Kieferorthopädie, Augustusplatz 2 REINHARDT, Thomas, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie REINSTADLER, Jan, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie REISCH, Robert, Dr. med., Neurochirurgische Klinik und Poliklinik REITHOFER, Thomas, Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie RESKE, Konrad, Dr. rer. nat., Institut für Immunologie, Tel. 17-7156 RICHTER, Bärbel, Klinik für Anästhesiologie REUTER, Martin, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie RICHTER, Stefan, Dr. med., Klinik u. Poliklinik für Neurologie RIEDER-NELISSEN, Christian, Dr. med., III. Med., Pneumologie RIEKER, Olaf, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected]]

RENÄCKER, Jürgen, Dr. rer. nat., Anatomisches Institut, Tel. 39-32 01. Privat: Daniel-BrendelStr. 19,55127 Mainz, Tel. 47 67 27 RINGEL, Kurt, Dr. med., Institut für Neuroradiologie RINTELEN, Clothilde von, Dr. med., Psychiatrische Klinik. Privat: Richard-Wagner-Str. 53, 65193 Wiesbaden, Tel. (0611) 52 07 59 RIPPIN, Gerd, Dipl.-Stat., Institut für Med. Statistik und Dokumentation RÖHR, Ute, Dr. med., Psychiatrische Klinik, Tel. 17-2130 RÖHRICH, Jörg, Dr. med., Institut für Rechtsmedizin RÖRIG, Jürgen, II. Med. Klinik und Poliklinik RÖSLER, Dr. med., Hans Peter, Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-68 79, [[email protected] radiologie.klinik.uni-mainz.de] ROSAR, Gilbert, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik ROSE, D. M„ Dr. med., Institut für Arbeits- und Sozialmedizin, Tel. 17-36 29, [[email protected] aibeits.medizin.uni-mainz,de] ROSENDAHL, Thomas, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik ROSOCHA, S., Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik ROSS, Ralf, Dr. med., Hautklinik ROSS, Xiaolan, Dr. med., Hautklinik ROSSBACH, Wolfgang, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik ROTH, H. W„ Klinik für Anästhesiologie RÜDE, Jürgen, Dr. med., Dipl.-Biologe, Akad. Oberrat, Anatomisches Institut, Tel. 39-34 93. Privat: Sauerbruchstr. 11, 55126 Mainz, Tel. 476130 RUDIG, Lothar, Dr. med., Klinik für Unfallchirurgie. Privat: Katzenberg 78, 55126 Mainz, Tel. 47 1432 RÜMELIN, Andreas, Klinik für Anästhesiologie RUNKEL, Stefan, Transfusionszentrale, Tel. 17-3214 RUPILIUS, Barbara, Dipl.-Biol., Hämatologie, III. Med. Klinik RUPPE, Andrea, Dr. med. Dipl.-Psych., Psychiatrische Klinik und Poliklinik SÄLTZER, Heiko, Dr. med., Kinderklinik SAFFARI, Sara, Dr. med. dent., Poliklinik für Kieferorthopädie SALAMON, Thomas, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklink SANDER, Sabine, Dr., Medizinhistorisches Institut, Am Pulverturm 13 SARNIGHAUSEN, Hans-Eckart, Dr. med., Klinik und Poliklinik der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen

SAUER, Jörg, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie SCHADMAND-FISCHER, Simin, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [schadmann @ radiologie.klinik.uni-mainz.de] SCHÄFER, Arnd Fabian, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie SCHÄFER, Astrid, Dr. rer. nat., Akad. Oberrätin, Zahnärztliche Werkstoffkunde und Technologie, Tel. 39-23 16, Saarstraße 21 SCHÄFER, Matthias, Dr., Klinik für Anästhesiologie. Privat: Neustr. 17,55296 Gau-Bischofsheim SCHÄFER, Winfried, Dr. med., Klinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie. Privat: Wilhelm-Behr-Str. 1,97529 Sulzheim SCHÄFFER, Uwe, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten SCHAFFNER, HelgaMaria, Poliklinik für Prothetik SCHAFFRATH, Michael, Dipl.-Biologe, Abteilung für Experimentelle Endokrinologie SCHEIDT, Eberhard, Dr. med., Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation, Tel. 17-31 02, [[email protected]]. Privat: BeuthenerStr. 22,55131 Mainz, Tel. 5 29 88 SCHENKLUHN, Bernd, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie SCHENK-MEUSER, Karin, Dr. med., Experimentelle Zahnheilkunde SCHERER, Guido, Klinik für Anästhesiologie. Privat: Fritz-Kohl-Str. 13,55122 Mainz SCHERHAG, Anton, Dr., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-3085 SCHEURICH, Armin, Dr. med. Dipl.-Psych., Psychiatrische Klinik und Poliklinik SCHICKETANZ, Karl-Heinz, Dr. med., Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation, Tel. 17-3104, [[email protected]msd.uni-mainz.de]. Privat: Wahlheimer Hof 28, 55278 Hahnheim, Tel. (067 37)9691 SCHIMMACK, Lothar, Dr. med., Transfusionszentrale, Tel. 17-3118 SCHLEGEL, Jens, DI. Med. Klinik, Schweipunkt Pneumologie. Privat: Am Sportfeld 4,55294 Bodenheim SCHLICK, Tilman, Dr. med., Klinik für Allgemeinund Abdominalchirurgie SCHLÖSSER, Ralf, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik SCHMIDT, Anette, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-24 12 SCHMIDT, Marcus, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten SCHMIDT, Marita, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

SCHMIDT-GLINTZER, Albrecht, Klinik für Anästhesiologie SCHMITT; Andre, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie SCHMITT, Ulrich, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik SCHMITZ, Sabine, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik SCHMITZ-NAHRATH, Martin, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik SCHNEIDER, Stephan, Dr. med., III. Med. Klinik mit Schwerpunkt Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen SCHNEIDER, Thomas, Dr. med., Kinderklinik SCHNÜTGEN, Michael, Dr. med., I. Med. Klinik SCHÖLLNER, Carsten, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik SCHÖNEFUSS, Götz, Dipl.-Psych., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten SCHOLZ, Stephan, Dr. med., Klinik und Poliklinik der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen SCHREDER, Michael, Poliklinik für zahnärztliche Chirurgie SCHREIBER, Frank, Dr. med., Hals-, Nasen- und Ohrenklinik SCHREIBER, Wolfgang, Dr. rer. nat., Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-52 85, [[email protected]] SCHRÖDER, Annette, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik SCHRÖDER, Christine, Dr. med., Klinik für Kommunikationsstörungen SCHÜZ, Joachim, Dr., Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation SCHULZ, Gerhard, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik, Abteilung für Endokrinologie SCHULZ, Thomas, Dr. med., I. Med. Klinik. Privat: Ruhestr. 18,55127 Mainz, Tel. 3615 25 SCHULZE, Ralf, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie SCHUSTER, Kirsten, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik SCHWAB, Michael, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie SCHWAB, Rainer, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-72 48/72 58. Privat: Bebelstr. 63, 55128 Mainz, Tel. 366426 SCHWARTING, Andreas, Dr. med., I. Med. Klinik SCHWARZ, Gunther, Dr. med., Hautklinik SCHWARZ, Manfred, Neurochirurgische Klinik, Tel. 17-27 47. Privat: Draiser Str. 98,55128 Mainz, Tel. 361642

SCHWARZ, Stefanie, Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie SCHWEDEN, Franz, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-67 84, [[email protected] radiologie.klinik.uni-mainz.de] SCHWENN, Oliver, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik SCHWITALLE, Maik, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik SEBASTIAN, Martin, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik SEBUS, Andreas, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde SEDDIGH, Susann, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie SEIDEL, Albrecht, Dr. rer. nat., Institut für Toxikologie, Tel. 17-4365 SEIDEL, Elisabeth, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie SEIFERT, Joachim-Kai, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie SELL, Gerd, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik, Abteilung für Endokrinologie, Tel. 17-27 76. Privat: Ilkenhausstr. 17, 60433 Frankfurt, Tel. (069)514271 SERGL, Marita, Dipl.-Math., Inst, für Statistik und Dokumentation SEUFERT, Rudolf, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Frauenkrankheiten und Geburtshilfe SEYFEDDINIPUR, Nosratollah, Dr., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-73 38 SIEBLER, Jürgen, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik SIMIANTONAKI, Nektaria, Dr. med., Inst, für Pathologie SPECKTER, Herwin, Dipl.-Phys., Institut für Neuroradiologie SPIELMANN, Mechthild, Dr. med., Abteilung für Hygiene und Umweltmedizin, Tel. 17-31 24 SPIWOKS-BECKER, Isabella, Dr. rer. nat., Anatomisches Institut, Tel. 39-46 12 STÄHR, Peter, Dr. med., II. Med. Klinik u. Poliklinik STANEK, Alis, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie. Privat: Sauerbruchstr. 8,65203 Wiesbaden STANISLAWSKI, Thomas, Dipl.-Biol., III. Med. Klinik, Hämatolgie STASSEN, Michael, Dr., Institut für Immunologie STEFFENS, Hans-Peter, Dipl.-Biol., Institut für Virologie STEIN, Raimund, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik. Privat: Pariser Str. 14 a, 55270 Klein-Winternheim STEINBRINK, Kerstin, Dr. med., Hautklinik

STEINER, Eric, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten STENDER, Elmar, Dr. rer. nat., Dipl.-Chemiker, Akad. Oberrat, Zahnärztliche Werkstoffkunde und Technologie, Augustusplatz 2, Tel. 17-30 77 STOCK, Rainer, Poliklinik für Prothetik STOFFELNS, Bernhard, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik STOLZ, Gabriele, Kinderklinik u. Kinderpoliklinik STOVER, Cordula, Dr. med., III. Med. Klinik u. Poliklinik mit Schwerpunkt Endokrinologie STRATMANN, Martina, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik STRECKER, Ulrich, Klinik für Anästhesiologie STRÖHLE, Veronika, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie. Privat: An der Ringkirche 9,65197 Wiesbaden STROTHJOHANN, Martin, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie STRUSS, Hans-Garlich, Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin STtJRER, Andreas, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik SUCKE, Bernhard, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik SZEGEDI, Armin, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-2141 TANNER, Berno, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten TEICHMANN, Elke, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected] uni-mainz.de] TEIFKE, Andrea, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, Tel. 17-73 53/24 99, [[email protected] radiologie.klinik.uni-mainz.de] TEWS, Dominique, Dr. med., Abt. für Neuropathologie, Tel. 17-67 16 THEISS, Margrit, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-7175. Privat: An der Nonnen wiese 160,55122 Mainz, Tel. 4 45 16 THEOBALD, Matthias, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie THIERBACH, Andreas, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie THIES, Jochen, Dr. med., Abt. f. Transplantationschirurgie THOMALSKE, Catherin, Klinik und Poliklinik für Neurologie TISCH, Michael Josef, Dr. med., Klinik für Kommunikationsstörungen TOMCIC, Maja, Abt. für Angewandte Toxikologie TRABERT, Angelika, Klinik für Anästhesiologie TREINEN, Franz-Joachim, Dr. med. dent,Zahnerhaltungskunde, Augustusplatz 2, Tel. 17-7157

TÜTING, Thomas, Dr. med., Hautklinik TZANOVA, Irene, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-35 71/6568 U£AR, Ufuk, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik UHLARIK, Susanne, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie ULLMANN, Andrew John, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie URBAN, Peter, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie VALEVA, Angela, Dr., Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene VEHLING, Dirk, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin VETTER, Thomas, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik VIGUIER-LÖWE, Monique, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie, Tel. 17-31 03 VISBECK, Anke, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Neurologie VOGEL, Annette, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik VOGEL, Hagen, Institut für Physiologie und Pathophysiologie, Tel. 39-57 60. Privat: Vogelsbergstr. 30,55129 Mainz, Tel. 59 2217 VOGEL, Norbert, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Radiologie, [[email protected]] VOGT, Thomas, Dr., Neurologische Klinik und Poliklinik VOIGTLÄNDER, Thomas, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik VOSS, Holger, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie WAGNER, Peter, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik WAGNER, Stephan, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik WAHL, Jochen, Dr. med., Augenklinik WAHLER, Jaqueline, Dr. med., I. Med. Klinik und Poliklinik WAHLEN, BiancaMaria, Klinik flir Anästhesiologie WAHLMANN, Ulrich-Wilhelm, Dr. med. und Zahnarzt, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Privat: Scheurebenweg 4,55129 Mainz WAMMACK, Robert, Dr. med., Urologische Klinik und Poliklinik WANDEL, Eveline, Dr. med., Akad. Oberrätin, I. Med. Klinik. Privat: Flachsmarktstr. 11,55116, 55116 Mainz, Tel. 22 34 23 WANGEMANN, Birgit, Dr. med., Tel. 17-71 55, Klinik für Anästhesiologie. Privat: Südring 128, 55128 Mainz,Tel.36 6561

WANKMÜLLER, Maitina, Abteüung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie WATERMANN, Linda, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde WEBER, Martin, Dr. med., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie WEBER, Susanne, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten WEGENER, Joachim, Dr. med. dent., Poliklinik für Prothetik WEIBRICH, G., Dr. med. dent., Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie WEIGEL, Thomas, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- u. Abdominalchirurgie WE1GL-JAKOBI, Ingeborg, Kinderklinik und Kinderpoliklinik WEIGMANN, Harald, Psychiatrische Klinik und Poliklinik WEILER, Norbert, Dr. med. Klinik für Anästhesiologie WEIS, Christof, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie. Privat: Moritzstr. 6,55130 Mainz WEISE, Kerstin, Dr. rer. nat., Institut für Virologie WELTER, Christoph, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten WENDE, Katja, Dr. med. dent., Poliklinik für Zahnerhaltungskunde WENZEL, Claudia, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten WENZL, Nadja, Dr., Institut für Zahnärztl. Werkstoffkunde und Technologie WERLE, Thomas, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie WETTER, Günter, Dipl.-Mathematiker, Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation, Tel. 17-71 95, [[email protected]]. Privat: Im Münchfeld 13,55122 Mainz WETZEL, Hermann, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-21 40 WEYLAND, Bettina, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie WICK, Birgit, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie WIELAND-SCHNEIDER, Christa, Dr. med., Klinik und Poliklink für Radiologie, [[email protected] klinik.uni-mainz.de] WIESMANN, Claudia, Dr. med., Institut für Klinische Strahlenkunde WIESNER, Jasmin, Dr. med., Psychiatrische Klinik und Poliklinik, Tel. 17-2131 WIETHOFF, Christiane Maria, Kinderklinik und Kinderpoliklinik

WIEWRODT, Rainer, Dr. med., III. Med. Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Pneumologie WILDT, Manuela, Dr. med. dent., Poliklinik für Kieferorthopädie WILLENBERG, Hans, Dr. phil. nat., Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie WINKGEN-BÖHRES, Andrea, Dr. med., Augenklinik und Poliklink WIPPERMANN, Carl-Friedrich, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik. Privat: Schützenstr. 3,65195 Wiesbaden WIRKNER, Harriet, Dr. med., Klinikund Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten WIRTH, Anne Dorothea, I. Med. Klinik WIRTH, Sigrun, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie WIRTZ, Helmut, Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin WISSER, Gregor, Dr. med., Klinik für Anästhesiologie WITTLINGER, Thomas, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik WOLCKE, Benno, Klinik für Anästhesiologie WÖLFEL, Catherine, Dipl.-Biol. Dr., III. Med. Klinik, Schwerpunkt Hämatologie WOLF, Sieglinde, Transfusionszentrale, Tel. 17-32 18 WRIEDT, Susanne, Dr. med. dent., Kieferorthopädie, Augustusplatz 2, Tel. 17-30 40 WÜLLENWEBER, Charlotte, Dr. med., Augenklinik und Poliklinik WUNSCH, Andreas, Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie WUNSCH, Matthias, Abt. f. Transplantationschirurgie ZACHAROWSKI, Kai, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik ZAHORKA, Daniza, Dr. med. dent., Zahnärztliche Prothetik, Augustusplatz 2, Tel. 17-22 11 ZELLERHOFF, Christian, Dr. med., II. Med. Klinik und Poliklinik ZENTNER, Andrej, Dr. med. dent., Poliklinik für Kieferorthopädie ZEEBELL, Peter, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie ZIPPRICH, Frank, Dr. med., Hautklinik ZÖLLNER, Jan, Dr. med., Orthopädische Klinik und Poliklinik ZÖPHEL, Oliver, Dr. med., Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie ZÖRNTLEIN, H. S., Institut für Rechtsmedizin ZURMÖHLE, Uwe, Dr. med., Kinderklinik und Kinderpoliklinik

Nichtbedienstete Lehrkräfte und Lehrbeauftragte Honorarprofessoren FAUST, Günther, Dr. med., Allgemeinmedizin. Privat: Fuststr. 8,55116 Mainz, Tel. 28 07 04 FISCHER-ROSENTHAL, W , Dr. phil, Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie. Privat: Sonnenallee 77,12045 Berlin, Tel. und Fax:(030)6234483 KÖNIG, Benno, Dr. med., Arztßr Allgemeinmedizin (entpflichtet). Privat: Prunkgasse 9, 55126 Mainz, Tel. 47 20 37; Fax 4 03 25

Nichtbedienstete Professoren ABDELHAMID, Saleh, Dr. med., Innere Medizin, Deutsche Klinik für Diagnostik, Fachbereich Hypeitonie/Nephrologie, Aukammallee 33, 65191 Wiesbaden, Tel. (0611) 57 7210 ABDULLAH, Walid, Dr. med. (apl. Prof.), Anästhesiologie, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Klinikums Bernburg, RobertKirchhoffstr. 12,06406 Bernburg ABEL, Hubert, Dr. med., Innere Medizin, Alwinenstr. 23,65189 Wiesbaden AHLERS, Jürgen, Dr. med., Chefarzt d. Unfall-, Hand- u. Wiederherstellungs-Chirurgie, Städt. Krankenhaus Leverkusen, Dhünnberg 60, 51375 Leverkusen ALBERS, Herbert, Dr. med. (pensioniert), Geburtshilfe und Gynäkologie ARNOLD, Wolfgang, Dr. med., Direktor, Innere Medizin, Klinik II des Zentralkrankenhauses, Klinikum für Innere Medizin, St.-Jürgen-Str., 28205 Bremen, Tel. (04 21) 4 97-53 54 ATZPODIEN, Wilhelm, Dr. med., Innere Medizin, H.-G.-Walther-Kreiskrankenhaus Lichtenfels, 96215 Lichtenfels/Oberfranken, Tel. (0 95 71) 123 85 AULITZKY, Walter, Dr. med. (apl. Prof.), Innere Medizin, Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart BAAS, Emst-Ulrich, Dr. med., Leitender Arzt der Bad Mergentheimer Leberklinik, Innere Medizin, Lothar-Daimler-Str. 1,97980 Bad Mergentheim, Tel. (0 79 31) 5 64 01 BÄSSLER, Roland, Dr. med. (liest nicht), Pathologie. Privat: Hubertusse. 1,36041 Fulda BARTHELM AI, Wolfgang, Dr. med. (pensioniert), Orthopädie BAUM, Peter, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Bebelstr. 32c, 55128 Mainz, Tel. 34065 BAUMANN, Walter, Dr. med., Chefarzt, Kinderheilkunde, Städtische Kinderklinik, Zu den

Rehwiesen 9, 47055 Duisburg, Tel. (02 03) 7 332421 BAUMBUSCH, Friedrich, Dr. med. (beurlaubt), Chirurgie und Urologie BECK, Thomas, Dr. med. (apl. Prof.), Chefarzt, Gynäkologie und Frauenkrankheiten, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Pettenkofer Str. 10,83022 Rosenheim, Tel. (0 80 31) 39 51 BELZ, Gustav Georg, Dr. med., Innere Medizin, Kardiologische Praxis. Privat: Alwinenstr. 16, 65189 Wiesbaden, Tel. (0611) 30 73 79 BERLE, Peter, Dr. med., Leiter der Gynäkologischen Abt. der Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken, Gynäkologie, Ludwig-Erhard-Str. 100, 65199 Wiesbaden, Tel. (0611) 43 23 79/77 BESSER, Roland, Dr. med., (apl. Prof.), Neurologe, Leiter der Abteilung für Neurologie am Städt. Krankenhaus Krefeld, 47798 Krefeld BETTENDORF, Ulrich, Dr. med., Pathologie, Praxis für Pathologie, Ludwig-Erhard-Str. 100, 65199 Wiesbaden, Tel. (0611)432543 BLÜMLEIN, Helmut, Dr. med., Chefarzt, Orthopädie, Orthopädische Klinik Kutzenberg, 96250 Ebensfeld BOPP, Karl Philipp, Dr. med. (entpflichtet), Innere Medizin. Privat: Am Brand 40, 55116 Mainz, Tel. 22 32 36 BRACKERTZ, Dieter, Dr. med., Innere Medizin, Rheumatologie, St.-Vincenz- und ElisabethHospital, An der Goldgrube 11, 55131 Mainz, Tel. 57 5420 BRANDT, Ludwig, Dr. med., Direktor des Instituts für Anästhesiologie am Klinikum der Stadt Wuppertal-Barmen, Anästhesiologie, Heusner Str. 40,42283 Wuppertal, Tel. (02 02) 8 % 24 01 BRAUN, Bernd, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Med. Klinik, Kreiskrankenhaus Reutlingen, Steinenbergstr. 31, 72764 Reutüngen, Tel. (07121)301-1 BREHM, Georg, Dr. med. (pensioniert), Haut- und Geschlechtskrankheiten. Privat: Weimarer Str. 49,67071 Ludwigshafen, Tel. (06 21) 50 32 29 BREINL, Hermann, Dr. med. (pensioniert), Gynäkologie und Geburtshilfe. Privat: Rehpfad 8a, 65428 Rüsselsheim BRETT, Reinhard, Dr. med., Haut- und Geschlechtskrankheiten. Privat: Theodorstr. 35c, 22671 Hamburg,Tel. (040)8992186 BRÜCKNER, Robert, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Kreiskrankenhaus Norden, Osterstr. 110, 26506 Norden, Tel. (0 49 31) 1 81-0

BRÜNNER, Hubertus, Dr. med., (pensioniert), Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Klinik der Städt. Krankenanstalten Krefeld, Lutherplatz, 47805 Krefeld, Tel. (02151) 322-601 BÜLOW, Markward von, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Abteilung des Kreiskrankenhauses, Hameln-Pyrmont, St. Maur-Platz 1, 31785 Hameln BURCKHARDT, Theo, Dr. med. (pensioniert), Chirurgie. Privat: Albrecht-Dürer-Str. 9,65428 Rüsselsheim BUSCH, Günter, Dr. med., Chefarzt, Neurochirurgie, Neurochirurgische Abteilung der St.-Barbara-Klinik Hessen, Sundem 19,59073 Hamm, Tel.(023 81)681-476 CARLSON, Sven, Dr. med., Direktor, Hygiene und Mikrobiologie, Hygiene-Institut der Stadt Nürnberg, Flurstr. 17, 90419 Nürnberg, Tel. (0911)3 98 2520 CLAUS, Hans-Günther, Dr. med. (pensioniert), Radiologie. Privat: Oberer Laubenheimer Weg 37,55131 Mainz COLLO, Detlef, Dr. med., Chefarzt, Hals-NasenOhren-Heilkunde, Allgemeines Krankenhaus Barmbeck, Hamburg, Tel. (0 40) 6 38 51 CORDES, Uwe, Dr. med., Innere Medizin. Privat: Bahnhofsplatz 2,55116 Mainz, Tel. 23 13 62 DENK, Rolf, Dr. med., Haut- und Geschlechtskrankheiten. Privat: Obergasse 1, 65428 Rüsselsheim, Tel. (06142) 3 26 88 DIPPOLD, Wolfgang, Dr. med., Innere Medizin, Chefarzt der Abt. f. Innere Medizin am Vincenzund Elisabethen-Hospital Mainz, An der Goldgrube DORSCH, Walter, Dr. med., Kinderheilkunde. Privat: Schönstr. 71b, 81543 München, Tel. (0 89) 6682 44 DRAF, Wolfgang, Dr. med., Chefarzt, Hals-NasenOhren-Heilkunde, Klinik für HNO-Krankheiten und Plastische Gesichtschirurgie, Pacelliallee 4,36043 Fulda, Tel. (06 61) 8 44 81 ECKARDT, Volker, Dr. med., Innere Medizin, Gastroenterologische Fachpraxis, Dotzheimer Str. 14-18,65185 Wiesbaden, Tel. (06 11) 3 99 31 ECKHARDT, Rainer, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Medizinische Abteilung des Ev. Krankenhauses Köln, Weyertal 76,50931 Köln, Tel. (0221)47 9246 EGIDY, Christoph Hans von, Dr. med., (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Annabergstr. 28, 55131 Mainz, Tel. 5 43 32 EHLERT, Claus, Dr. med., Chefarzt (beurlaubt), Chirurgie, Chirurgische Klinik der Städt. Kran-

kenanstalten Sanderbusch, 26452 Sande, Tel. (04422)802 56 ENDRIS, Rolf, Dr. med., Dr. med. dent., Kieferorthopädie, Gemeinschaftspraxis Dr. Kemkes & Prof. Dr. Endris, Wilhelmstr. 65, 65582 Diez, Tel. (0 64 32) 55 51. Privat: Kemeler Weg 36, 56370 Reckenroth, Tel. (061 20) 89 51 FASSBENDER, Hans-Georg, Dr. med., Leiter des Zentrums für Rheuma-Pathologie, Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie, Breidenbacherstraße 13, 55116 Mainz, Tel. 22 86 38. Privat: Schweidnitzer Str. 2, 55131 Mainz, Tel. 52426 FAUST-TINNEFELDT, Gunhild, Dr. med., Chefärztin und Ärztliche Direktorin, Innere Medizin, Medizinische Klinik Schlangenbad - Zentrum Rheumatologie - 65388 Schlangenbad, Tel. (06129)41456 FUDER, Hermann, Dr. med. (apl. Prof.), PAREXEL GmbH Klinikum Westend, Haus 18, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin, Tel. (0 30) 3 06 85340, Fax (0 30) 3 06 85-297. Privat: Bayernallee 40a, 14052 Berlin GEHLER, Jürgen, Dr. med., Chefarzt, Kinderheilkunde, Pädiatrische Abteilung des Stadtkrankenhauses Rüsselsheim, August-Bebel-Str. 59, 65428 Rüsselsheim, Tel. (0 61 42) 60 31 GERBERSHAGEN, Hans-Ulrich, Dr. med., Chefarzt, Anästhesiologie, Alice-Krankenhaus Schmerzklinik - Mainz, Auf der Steig 14-16, 55131 Mainz, Tel. 83 81 01 GERSMEYER, Emst Felix, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Medizinische Klinik des Kreisund Stadtkrankenhauses Herford, Schwarzenmoorstr. 70,32049 Herford GILFRICH, Hans-Joachim, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Innere Abteilung des St.-Katharinen-Krankenhhauses, I. Med., Abt.9, Seckbacher Landstr. 65,60389 Frankfurt GOSEPATH, Jochen, Dr. med. (pensioniert). Privat: Auf der Redoute 28,54296 Trier GRASER, Fritz, Dr. med. (pensioniert), Kinderheilkunde. Privat: Sooderstr. 21,65193 Wiesbaden GRÖNNIGER, Johannes, Dr. med., Leiter der Allg. Chirurgie, Chirurgie, Klinikum Minden, Friedrichstraße, 32427 Minden GRÜN, Martin, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Auf dem Wasen 2,55758 Hellertshausen GRÜTZNER, Anton, Dr. med. (entpflichtet), Neurologie und Psychiatrie. Privat: Abeggstr. 43, 65193 Wiesbaden GÜNTHER, Götz, Dr. med., Pathologie, Städtische Krankenanstalten Idar-Oberstein, Dr.-Ottmar-

Kohler-Str. 2,55743 Idar-Oberstein, Tel. (067 81) 66355 HAAS, Erwin, Prof., Dr. med. (pensioniert), HalsNasen-Ohren-Heilkunde. Privat: Steinhäuserstr. 18,76135 Karisnihe, Tel. (07 21) 8108 23 44 HAAS, Jean-Peter, Prof., Dr. med., Chefarzt (beurlaubt), Radiologie, Strahlenabteilung, Städtische Krankenanstalten, Pacelliallee 4,36043 Fulda HABIGHORST, Ludwig-Volker, Dr. med., Klinische Radiologie, Städtisches Krankenhaus Kemperhof, Koblenz, Tel. (02 61) 4 99-1. Privat: Geisbachstr. 43, 56072 Koblenz-Metternich,Tel. (0261)2 1677 HALLAUER, Werner, Prof., Dr. med., Innere Medizin, Geisbachstr. 17, 56072 Koblenz-Metternich, Tel. (02 61) 2 25 75 HAMMAR, Carl-Heinz, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Innere Abteilung am Stadtkrankenhaus, Schlitzer Str. 104, 36039 Fulda, Tel. (0661)61409 HANCKE, Edgar, Dr. med. (apl. Prof.), Chirurgie, Krankenhaus Maingau vom Roten Kreuz, Scheffelstr. 2-16,60318 Frankfurt/Main HAPP, Joachim, Dr. med., Innere Medizin. Privat: Düsseldorfer Straße 1, 60329 Frankfurt, Tel. (069)231303 HASE, Ulrich, Dr. med., Chefarzt, Neurochirurgie, Neurochirurgische Abteilung am Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus, Siegen, Tel. (02 71) 33 712 18/2 19 HAYM, Joachim, Dr. med., Dr. med. dent. (entpflichtet), Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Privat: Bismarckstraße 6, 32427 Minden, Tel. (0571)8011/80 10 HECKING, Erwin, Dr. med., Leiter der Nephrologischen Abteilung, Innere Medizin, AugustaKrankenanstalten, Bergstr. 23,44791 Bochum, Tel.(02 34)517328 HEICKE, Bernd, Prof., Dr. med., Ltd. Arzt, Klinische Chemie, Labormedizin des Bioscienta-In, stituts, Binger Str. 173, 55218 Ingelheim, Tel. (061 32)7811 10 HEIDSIECK, Carl, Dr. med., Dr. med. dent. (beurlaubt), Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Privat: Boedecker Str. 69, 30161 Hannover, Tel. (0511)660536 HENGST, Wolfgang, Dr. med., Oberstarzt (pensioniert), Nuklearmedizin. Privat: Kiefernweg 4, 56075 Koblenz-Karthause HERZOG, Rolf-Eberhard, Dr. med., Chefarzt, Gynäkologie, Geburtshilfliche-Gynäkologische Abteilung des Ev. Waldkrankenhauses, BonnBad Godesberg

HESS, Georg, Dr. med., Leiter der strategischen Planung, Innere Medizin, Strategische Planung bei Boehringer Mannheim, M1/4,68161 Mannheim, Tel. (06 21) 7 59 89 50/1. Privat: Oppenheimer Str. 83,55130 Mainz, Tel. 88 1012 HIERSCHE, Hans-Dieter, Dr. med., Frauenheilkunde. Privat: Wilhelminenstr. 43,65193 Wiesbaden, Tel. (0611)520646 HILL, Klaus, Dr. med., Chefarzt, Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie, Pathologisches Institut am Ev. Krankenhaus, Werler Str. 110, 59063 Hamm/Westf., Tel. (0 23 81) 58 94 99. Privat: Heideweg 194,59069 HammBerge, Tel. (0 23 81) 5 12 29 HOCHGESAND, Peter, Dr. med., Augenheilkunde. Privat: Am Brand 22,55116 Mainz, Tel. 23 32 46 HÖHLE, Karl-Dieter, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Abteilung des Sl-HildegardisKrankenhauses, Hildegardisstr.2, 55131 Mainz, Tel. 1471 HÖHN, Peter, Dr. med., Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie, Pathologisches Institut, Harrenufer 41, 26122 Oldenburg, Tel. (0441)25601 HOLTERMÜLLER, Karl-Hans, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, I. Med. Klinik des St.-MarkusKrankenhauses, Wilhelm-Eppstein-Str. 2, 60431 Frankfurt/M. HOPF, Christoph, Dr. med. (apl. Prof.), Orthopädie, Leitender Artzt für Wirbelsäulenchirurgie, Kinder- und onkologische Orthopädie, Lubinus-Klinik, Postfach 5001, 24062 Kiel, Tel. (0431)38 8301 HÜLSE, Reinhard, Dr. med., Klinische Strahlenkunde, Evangelisches Stift St. Martin, Johannes-Müller-Str. 7,56068 Koblenz, Tel. (02 61) 13 72 07. Privat: Auf der Lüh 20, 56076 Koblenz, Tel. (02 61) 7 54 55 HÜTTEROTH, Thomas, Dr. med., Direktor, Innere Medizin, Med. Klinik Städt. Krankenhaus Süd, Kronsforder Allee 71, 23560 Lübeck. Privat: Danziger Str. 43,23564 Lübeck HUTSCHENREITER, Gerd, Dr. med., Chefarzt, Urologie, Urologische Abt. der Evangelischen u. Johanniter-Krankenanstalt, Duisburg-Nord/ Oberh., Steinbrinkstr. 96, 46145 Oberhausen, Tel.(0208)697430 IVANCEVIC, Lazar, Dr. med., Urologie, Praxis: Ludwigstr. 1,55116 Mainz, Tel. 23 10 01 JACOBI, Günther H., Dr. med., Urologie. Praxis: Friedrich-Ebert-Str. 176,47179 Duisburg, Tel. (0203)495855 JÄHNCHEN, Eberhard, Dr. med., Pharmakologie, Abt. für Klinische Pharmakologie, Rehabilitati-

onszentrum, Südring 15, 79189 Bad Krozingen, Tel. (076 33) 40 25 25 JANTZEN, Jan-Peter, Dr. med. (apl. Prof.), Anästhesie, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Nordstadtkrankenhauses, Haltenhoffstr. 41,30167 Hannover JELLINGHAUS, Wilfried, Dr. med. (apl. Prof.), Urologie, Urologische Klinik Stadtkrankenhaus Worms, Gabriel-von-Seidl-Str. 81,67550 Worms, Tel. (0 62 41) 5013 74 JENNEWEIN, Hans-Michael, Dr. med., Leiter der Abt. Pharmakologie, Pharmakologie, Boehringer Ingelheim KG, Physiologie, 55218 Ingelheim, Tel. (0 6132) 77 21 35 JUNG, Helmut, Dr.med., Chefarzt, Hals-NasenOhren-Heilkunde, HNO-Abteilung, Krankenhaus Marienhof, Rudolf-Virchow-Str. 7,56073 Koblenz, Tel. (0621)4961 KAISER, Eberhard, Dr. med., Gynäkologie/Gynäkologische Endokrinologie, Deutsche Klinik für Diagnostik, Aukammallee 33, 65191 Wiesbaden, Tel. (0611) 5 77-2 17 KAPPEY, Fritz, Dr. med. (pensioniert), Chirurgie. Privat: Brunnengasse 11,69469 Weinheim KEMPF, Peter, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Abt. am Städtischen Krankenhaus, August-Bebel-Str. 59,65428 Rüsselsheim KIRCHNER, Rainer, Dr. med., Chirurgie, Leiter der Chirurgie am Städt. Krankenhaus Kemperhof, 55065 Koblenz, Tel. (02 61) 4 99-22 52 KIRSCHNER, Peter, Dr. med. (apl. Prof.), Leiter der Unfallchirurgie, Unfallchirurgie, St.-Vincenzund Elisabeth-Hospitals, An der Goldgrube 11, 55131 Mainz KLEIN, Hermann Hubert, Dr. med., (apl. Prof.), Innere Medizin, 55743 Städt. Krankenanstalten Idar-Oberstein KLIPPEL, Karl-Friedrich, Dr. med., Chefarzt, Urologie, Urologische Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses Celle, Siemensplatz 4, 29223 Celle, Tel. (0 5141) 30 84 04/ 4 05 KNICK, Bernhard, Dr. med. (liest nicht), Innere Medizin. Privat: Oskar-Schüler-Str. 14, 82327 Tutzing, Tel. (0 81 58) 15 82 KNUTH, Alexander, Dr. med. (apl. Prof.), Chefarzt, Onkologische Abt. am Nordwestkrankenhaus Frankfurt/M., Steinbacher Hohl 2-26, 60488 Frankfurt/M. KÖLLERMANN, Manfred, Dr. med., Chefarzt, Urologie, Urologische Kl. (kr Dr.-Horst-SchmidtKliniken, Ludwig-Erhard-Str. 100, 65199 Wiesbaden, Tel. (0611) 43-0 KOLTAI, Johannes Ladislaus, Dr. med., Leiter der Kinderchirurgie, Kinderchirurgie, Städtisches

Krankenhaus Frankfurt-Höchst, Gotenstr. 6-8, 65929 Frankfurt KREBS, Rolf, Dr. med. (beurlaubt), Pharmakologie und Toxikologie, Boehringer Ingelheim Zentrale GmbH, Postfach 2 00, 55218 Ingelheim KREMER, Gerhard Joseph, Dr. med. (pensioniert), Chefarzt, Innere Medizin, Innere Abteilung St Josefs-Hospital, Mühlheimer Str. 83, 46045 Oberhausen, Tel. (021 32)6951 KREUSCHER, Hermann, Dr. med., Chefarzt, Anästhesiologie, Institut für Anästhesiologie der Städtischen Kliniken Osnabrück, NatruperTor-Wall 1, 49076 Osnabrück, Tel. (05 41) 3231 KRÖNIG, Bernd, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Evangelisches Elisabeth-Krankenhaus, Theobaldstr. 12,54292Trier,Tel.(0651)48035 KÜHL, Wolfgang, Dr. med. (entpflichtet), Neurologie und Klinische Neurophysiologie, Deutsche Klinik für Diagnostik, Aukammallee 33, 65191 Wiesbaden, Tel. (06 11) 57 71 LANG, Klaus, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Medizinische Klinik, Städtische Krankenanstalten, Postfach 21 03, 7730 VillingenSchwenningen, Tel. (0 77 21) 8 92 78 LANGER, Karl Heinz, Dr. med., Experimentelle Pathologie, Experimentelle Pathologie H 811, Hoechst AG, Postfach 80 03 20,65929 Frankfurt, Tel. (069)305-7279 LANGREDER, Wilhelm, Dr. med., Dr.rer.nat. (entpflichtet), Frauenheilkunde. Privat: Im Weinhof 1,58119 Hagen, Tel. (0 23 24) 2141 LANZ, Egon, Dr. med., Chefarzt, Anästhesiologie, Zentrale Abteilung für Anästhesiologie der Krankenhäuser des Landkreises Biberach, Ziegelhausstr. 50,88400 Biberach/Riß LEMMEL, Emst Martin, Dr. med., Innere Medizin, Immunologie, Staatl. Rheumakrankenhaus Baden-Baden, Rotenbachtalstr. 5, 76530 BadenBaden LENNER, Volker, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Klinik des Diakonie-Krankenhauses Schwäbisch-Hall, 74523 Schwäbisch-Hall, Tel. (0791)75 31 LENZ, Jürgen, Dr. med. (apl. Prof.), Leiter der Abteilung IL Chirurgie am Bundeswehrzentralkrankenhaus, Rübenacher Str. 170,56072 Koblenz LIMBOURG, Peter, Dr. med., Innere Medizin, Medizinische Klinik I, Stadtkrankenhaus Worms, Schwerpunkt Kardiologk-Angiologie, Gabriel-v.Seidl-Str. 31,67550Wams, Tel. (06241)5013 40

LINKE, Horst, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Kurklinik Pitzer KG, Genthstraße 7-9, 65307 Bad Schwalbach LOCH, Ernst-Gerhard, Dr. med., Geburtshilfe und Gynäkologie, Deutsche Klinik für Diagnostik, Aukammallee 33, 65191 Wiesbaden, Tel. (06 11) 57 71. Privat: Eibsenacker 22,65207 WiesbadenNaurod LÖHR, Jost, A llgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie, Pathologisches Institut, Harrenufer 41, 26122 Oldenburg, Tel. (0441) 2 5601 LÖLLGEN, Herbert, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Med. Klinik-Kardiologie-Pneumologie an den Krankenanstalten der Stadt Remscheid, Burgerstr. 211,42859 Remscheid, Tel. (02191)1324 10 LORENZ, Joachim, Dr. med. (apl. Prof.), Innere Medizin, Chefarzt am Kreiskrankenhaus Lüdenscheid, Abt. Innere Medizin, Paulmannshöherstr. 14, 58515 Lüdenscheid, Privat: Am Ramsberg 30,58509 Lüdenscheid LOTH, Rainer, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Abteilung am Paulinenstift, 65189 Wiesbaden LOWITZSCH, Klaus, Dr. med., Leiter der Neurologischen Klinik, Neurologe, Neurologische Klinik der Städtischen Krankenanstalten Ludwigshafen, Bremser Str. 79,67063 Ludwigshafen MAPPES, Gerhart, Dr. med., Chefarzt (beurlaubt), Chirurgie, Chirurgische Klinik im Neuen St.Vincentius-Krankenhaus Karlsruhe, Südenstr. 32,76137 Karlsruhe MASCHEK, Hansjörg, Dr. med., Pathologie, Tiergartenstr. 73, 30559 Hannover, Tel. (05 11) 523095 MATZKER, Joseph, Dr. med. (pensioniert), HalsNasen-Ohren-Heilkunde MEINEN, Klaus, Dr. med., Frauenheilkunde, Gyn.-Gebh. Abteilung der St.-Lucas-Klinik, Schwanenstr. 132, 42697 Solingen, Tel. (02122)7052201 MEINIG, Günter, Dr. med., Neurochirurgie, BGUnfallklinik, Friedberger Landstr. 438, 60389 Frankfurt MENGDEN, Hans-Jürgen von, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Innere Abteilung, Kardiologie, Stadtkrankenhaus, August-Bebel-Str., 65428 Rüsselsheim, Tel. (0 6142) 60 31 MENGER, Wolfgang, Dr. med. (entpflichtet), Kinderheilkunde MENKE, Wolfgang, Dr. med., Orthopädie, Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Sportorthopädie - Sporttraumatologie, Carl-DiehmWeg 6,50927 Köln, Tel. (02 21) 4 98 23 19

MEVES, Michael, Dr. med., Chefarzt, Radiologie, Radiologisches Zentralinstitut am Krankenhaus Nordwest, Steinbacher Hohl 2-26, 60488 Frankfurt, Tel. (0 69) 76 01 -4 48 MIEHLKE, Klaus, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Am Birnbaum 51,65191 Wiesbaden, Tel. (0611) 30 79 46 NAGEL, Felix, Dr. med., Chefarzt, Hals-NasenOhren-Heilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Abteilung des Siloali-Krankenhauses Pforzheim NAGEL, Klaus, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Allgemeine Chirurgie Marienhospital Aachen, Zeise 4,52066 Aachen/Burtscheid NAST, Hanns-Peter, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Innere Abteilung des Ketteler-Krankenhauses, Lichtplattenweg 85, 63071 Offenbach, Tel. (0611) 8 50 51 NEHER, Manfred, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Klinik des Stadtkrankenhauses Kempten, Robert-Weixler-Str. 50, 87439 Kempten NEUHANN, Thomas, Dr. med. (apl. Prof.),Augenheilkunde. Privat: Kurfürstenplatz 5,807% München NIEMCZYK, Horst, Dr. med., Chefarzt und Ärztlicher Direktor, Innere Medizin, Chefarzt der Medizinischen Klinik und Ärztlicher Direktor am Städtischen Marienkrankenhaus, Postfach 2 62, 92224 Amberg, Tel. (0 96 21) 38(0)-2 30/1 OCKENGA, Theodor, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin OKONEK, Stefan, Dr. med., Innere Medizin, Kardiologie. Privat: Biebricher Allee 101, 65187 Wiesbaden, Tel. (0611) 84 64 65 OLBERMANN, Manfred, Dr. med., Chefarzt, Gastroenterologie, Innere Abteilung des Stadtkrankenhauses Rüsselsheim, August-BebelStr., 65428 Rüsselsheim, Tel. (0 6142) 60 31 OLBERT, Dorothea, Dr. med., Augenheilkunde. Privat: Gegenbauerstr. 16,88239 Wangen ORESTANO, Fausto, Dr. med., Urologie. Privat: Via Filippo Cordova 62-64,1-90143 Palermo OVERZIER, Claus, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Baldurstr. 16,51107 Köln, Tel. (0221)862415 PALME, Eckhard, Dr. sc. med., Chefarzt, Orthopädie, Edith-Stein-Fachklinik Bad Bergzabern, Am Wonneberg, 76887 Bad Bergzabern PECHSTEIN, Johannes, Dr. med., Direktor, Kinderheilkunde, Kinderneurologisches Zentrum Rheinland-Pfalz, Institut für Soziale Pädiatrie, Marienpfad 66,55122 Mainz PETERS, Friedolf, Dr. med., Chefarzt, Gynäkologie und Geburtshilfe, Gynäkologische Abtei-

lung des Hildegardiskrankenhauses, Hildegardstr. 2,55131 Mainz PETRI, Eckhard, Dr. med., Gynäkologie, Städtische Krankenanstalten, Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, 55743 Idar-Oberstein PFANNENSTIEL, Peter, Dr. med., Innere Medizin, Nuklearmedizin, Praxis: Peter-Sander-Str. 15, 55252 Mainz, Tel. (0 61 34) 72 02-0. Privat: Nietzschestraße 2, 65191 Wiesbaien, Tel. (06 11) 5637 59 PFEIFFER, Günther, Dr. med., Geburtshilfe und Gynäkologie PHILIPP, Michael, Dr. med., Chefarzt, Psychiatrie, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Bezirkskrankenhaus Landshut, Prof. BuchnerStr. 22, 84034 Landshut, Tel. (08 71) 8 08 01 PIRKE, Kail Martin, Dr. med. (apl. Prof.), Forschungszentrum für Psychobiol. u. Psychosom., Abt. f. Psychoendokrinol., Mutterhaus derBorromäerinnen, 54290 Trier, Tel. (0651)947-2476 PLANZ, Konrad, Dr. med. (entpflichtet), Urologie, Städtische Krankenanstalten Fulda, Pacelliallee 4,36043 Fulda, Tel. (06 61) 84 25 62 PORALLA, Thomas, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Abt. für Gastroenterologie am St.-JosephKrankenhaus, Akademisches Lehikrankenhaus Berlin, 12101 Berlin, Tel. (0 30) 78 82 22 15, Fax (030)78 822445 PROSS, Eberhard, Dr. med., Chefarzt (beurlaubt), Chirurgie, Chirurgische Klinik Villingen RAU, Gerhard, Dr. med., Innere Medizin, Panoramaweg 10, 65191 Wiesbaden, Tel. (06 11) 5633 05 RAUH, Wolfgang, Dr. med., Chefarzt, Kinderheilkunde, Pädiatrische Abteilung Krankenanstalt Mutterhaus der Borromäerinnen, Feldstr. 16, 54290 Trier, Tel. (06 51) 9 47-26 54 REICHEL, Wolfgang, Dr. med., Chefarzt der Abt. Orthopädie u. Rheumatologie, Orthopädie, Kreiskrankenhaus Biberach/Riß, 88400 Biberach/Riß REISNER, Klaus, Dr. med. (apl. Prof.) (beurlaubt), Radiologie. Privat: Südendstr. Karlsruhe, Tel. (0721)81 1031 REMMELE, Wolfgang, (pensioniert), Allgemeine Pathologie und spezielle pathologische Anatomie, Institut für Pathologie der Kliniken der Landeshauptstadt Wiesbaden, Ludwig-ErhardStr. 100,65199 Wiesbaden RICHTER, Gerhard, Dr. med., Chirurgie. Privat: Augsburger Str. 340, 70327 Stuttgart, Tel. (0711)33 0912 RIEGER, Hubert, Dr. med., Psychiatrie, Psychiatrisches Krankenhaus Weilmünster, Weilstraße 10,35789 Weilmünster, Tel. (0 64 72) 6 02 00

RIEPERT, Thomas, Dr. med. (beurlaubt), Rechtsmedizin, Institut für Rechtsmedizin der Universität Köln, Melatengürtel 60-62,50823 Köln RISTER, Manfred, Dr. med. (apl. Prof.), Chefarzt, Kinderheilkunde, Kinderklinik am Städtischen Krankenhaus Kemperhof, 56073 Koblenz, Tel. (0261)499-6 50 RITTER, Karsten, Dr. med., Chefarzt, Hals-NasenOhren-Heilkunde, HNO-Klinik, Evangelische Diakonie-Anstalt, Gröpelinger Heerstr. 406408,28239 Bremen RUDIGIER, Jürgen, Dr. med., Chirurgie, Chirurgische Klinik II (Unfallchirurgie-Handchirurgie), Kreiskrankenhaus Offenburg RÜCKERT, Klaus, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Abteüung des Allgemeinen Krankenhauses Ochsenzoll in Hamburg, Tangstedter Landstraße 400,22413 Hamburg RUMPELT, Hans-Joachim, Dr. med., Chefarzt, Pathologie, Pathologisches Institut am Städtischen Krankenhaus Heilbronn, Jägerstr. 26, 74074 Heilbronn SCHÄFER, Albrecht, Dr. med., Pathologie SCHAUWECKER, Frank, Dr. med., (pensioniert), Chirurgie, Psf. 5252,65042 Wiesbaden SCHEGA, Wolfgang, Dr. med. (pensioniert), Chirurgie, Wilhelmhofallee 112, 47800 Krefeld, Tel. (02151)59 34 40 SCHIER, Johannes, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Klinik des St.-Hildegardis-Krankenhauses, Köln-Lindenthal SCHILLING, Fritz, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin, Rheumatologie. Privat: Hebbelstr. 20, 55127 Mainz SCHLACK, Hans Georg, Dr. med., Neurologie, Kinderneurologisches Zentrum, Waldenburger Ring 46,53119 Bonn, Tel. (02 28) 66 40 51 SCHMIDSEDER, Ralf, Dr. med., Dr. med. dent., Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Privat: Kaiserstr. 11, 60311 Frankfurt/M., Tel. (0 69) 2825 15 SCHMIDT, August-Wilhelm, Dr. med. (entpflichtet), Frauenheilkunde, Leibnitzweg 7, 32756 Detmold, Tel. (0 52 31) 2 93 03/2 60 31 SCHMIDT, Hans-Dieter, Dr. med., Chirurgie, St.Johannes-Hospital, An der Abtei 7,47166 Duisburg, Tel. (02 03) 55 5591 SCHMIDT, Helmut, Dr. med., (pensioniert), Innere Medizin, Ketteier Str. 29,65193 Wiesbaden SCHMIDT, Wolfgang, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Am Gonsenheimer Spieß 61, 55122 Mainz SCHMIDT-KÖPPLER, August, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Klinik des Stadtkran-

kenhauses Offenburg, Brücknerstr. 14, 77654 Offenburg SCHNABEL, Karl Hans, Dr. med., Innere Medizin, Paracelsusklinik Bad Ems, Tel. (0 26 03) 1 3091 SCHNEIDER, Hans-Michael, Dr. med., Pathologie, Institut für Pathologie St.-Vincentius-Krankenhäuser, Postfach 6604,7500 Karlsruhe, Tel. (0721)8108-2000 SCHÖNBORN, Hartwig, Dr. med., Ltd. Arzt der Med. Klinik I (beurlaubt), Innere Medizin, Med. Klinik I, Nordwestkrankenhaus Sandelbusch, 26452 Sande, Tel. (0 44 22) 8 01 SCHREZENMEIR, Jürgen, Dr. med. (apl. Prof.), Leiter des Inst, für Physiol. u. Biochemie der Ernährung, Bundesforschungsanstalt, Hermann-WeigmannStr. 1,24103 Kiel, Tel. (04 31) 609-220 SCHRIEFERS, Karl-Heinz, Dr. med. (pensioniert), Chirurgie SCHULTE-WISSERMANN, Hermann, Dr. med., Chefarzt, Kinderheilkunde, Kinderklinik Krefeld, Lutherplatz 40,47805 Krefeld, Tel. (0 21 51) 320 SCHULZ, Volker, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Abt. Innere Medizin und Pneumologie, Krankenhaus Rohibach Heidelberg, Amalienstr. 7, 69126 Heidelberg, Tel. (062 21) 3 96-2 77 SCHUSTER, Carl-Johannes, Dr. med., Leiter der Inneren Abteilung (beurlaubt), Innere Medizin, St.-Antonius-Hospital, Dechant-Deckers-Str., 52249 Eschweiler/Aachen SECKFORT, Helmut, Dr. med. Obermedizinaldirektor (pensioniert), Innere Medizin, Weserlandklinik, Petershagen-Bad Hopfenberg. Privat: Simeonsglacis 23 a, 32427 Minden SEHHATI-CHAFAI, Gholam, Chefarzt, Anästhesiologie, Anästhesiologisehe Abteilung am Rotkreuz-Krankenhaus Bremen, St-Pauli-Deich 24,28203 Bremen SEIBERT, Gerhard, Dr. rer. nat., Physiologische Chemie. Privat: Glaeserweg 21, 64291 Darmstadt, Tel. (061 51)3721 17 SEIFERT, Erwin, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Medizinische Klinik I, Städtisches Krankenhaus Kemperhof, Koblenz, Tel. (0261)499-1 SEITZ, Wolfgang, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Elisabeth-Krankenhaus, Recklinghausen-Süd, Tel. (02361) 1220 SIEBNER, Horst, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: An der Pferdsweide 56,54296 Trier SOLLBERG, Günther, Dr. med. (pensioniert), Neurologie und Psychiatrie SONNHOF, Udo, Dr. med., Physiologie. Privat: Wormser Str. 32,55276 Oppenheim

SPITZ, Jörg, Dr. med. (apl. Prof.), Chefarzt des Instituts für Nuklearmedizin, Dr. HorstSchmidt-Kliniken, Ludwig-Erhard-Str. 100, 65199 Wiesbaden SORGER, Karin, Dr. med., Chefärztin, Pathologie, Institut für Pathologie, Klinik am Eichert, Göppingen, Tel. (0 71 61) 6 41-7 63 STAHLSCHMIDT, Michael, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Allgemeinchirurgische Abteilung des St.-Vincenz- und Elisabeth-Hospitals Mainz, An der Goldgrube 11,55131 Mainz, Tel. 57 5240 ST ARITZ, Martin, Dr med., Chefarzt, Innere Medizin, Medizinische Klinik am Städtischen Krankenhaus, Röntgenstr. 20,78054Villingen-Schwenningen, Tel. (0 77 20) 93 20 01, Fax (0 77 20) 932099 STAUDTE, Hans-Walter, Dr. med., Chefarzt, Orthopädie, Orthopädische Abteilung am Kreiskrankenhaus Marienhöhe, Mauerfeldchenstr., 52146 Würselen, Tel. (0 24 05) 6 25 51 STEEGER, Dieter, Dr. med. Ärztlicher Direktor, Orthopädie, Orthopädische Klinik Lindenlohe/Oberpfalz, 92421 Schwandorf STEINBACH, Manfred, Dr. med., Neurologie und Psychiatrie, Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit, Deutschherrenstr. 87, 53177 Bonn, Tel. (0228)3 38-1 STEINHARDT, Hans Jörg, Dr. med., Leiter der Inneren Abteilung, Innere Medizin, Innere Abteilung des Kreiskrankenhauses, Am Engelberg 29,88239 Wangen/Allgäu STELZIG, Hans Hartmut, Dr. med., Klinische Strahlenkunde, Stadtkrankenhaus, Radiologische Abteilung, August-Bebel-Str. 59, 65428 Rüsselsheim, Tel. (06142) 6031 STEPPLING, Harald, Dr. med., Chefarzt, II. Medizinische Klinik am Clemenshospital, Duesbergweg 124,48153 Münster STOCKAMP, Karl, Dr. med., Chefarzt, (beurlaubt bis SoSe 98), Urologie, Urologische Abteilung der Städt. Krankenanstalten Ludwigshafen, Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen, Tel. (0621)5 034401 STOCKSMEIER, Uwe, Dr. med., Dr. phil., Dipl.Psychologe, Medizinische Psychologie. Privat: Höhenbergsraße 6, 82327 Tutzing/Starnberger See, Tel. (081 58) 8422 u. 3 54 STÖTZER, Harry, Dr. med., Abteilungsleiter, Pathologie, Abt. für experimentelle Pathologie der Fa. Boehringer Sohn, 55218 Ingelheim, Tel. (061 32)7725 73. Privat: Frankenstr. 1,55218 Ingelheim, Tel. (0 6132) 23 80 STOSSECK, Klaus, Dr. med., Abteilungsleiter, Anästhesiologie, Anästhesieabteilung des Ev. Dia-

konie-Krankenhauses in Freiburg, Wirthstr. 11, 79110 Freiburg-Landwasser, Tel. (07 61) 130101 STRAUB, Eberhard, Dr. med., Direktor, Kinderheilkunde, Kinderklinik des Städt. Krankenhauses Frankfurt/M.-Höchst, Gotenstr. 6-8, 65929 Frankfurt STRAUSS, Günter, Dr. med. (pensioniert), Geburtshilfe und Gynäkologie. Privat: Ödschied M, 55743 Idar-Oberstein STRUBE, Hans-Dietmar, Dr. med., Chefarzt, Unfallchirurgie, Klinik für Unfallchirurgie, St.-Johannes-Hospital, An der Abtei 11,47166 Duisburg, Tel. (02 03) 54 60 THEILE, Ursel, Dr. med., Stellenleiterin, Innere Medizin, Genetische Beratungsstelle Rheinland-Pfalz, Hafenstr. 6, 55118 Mainz, Tel. 679055 THEISSDMG, Jürgen, Dr. med., Abteilungsvorsteher, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Abteilung der Städtischen Krankenanstalten Nürnberg, Flurstr.l, 90419 Nürnberg, Tel.(0911)3 982516 THÜMLER, Reiner, Dr. med., Neurologie, Landesnervenklinik Alzey, Neurologische Abteilung, Vulkanstr. 58, 55232 Alzey, Tel. (0 67 31) 36450 "FÖLLING, Werner, Dr. med. (pensioniert), Innere Medizin. Privat: Am Bürgersgarten 18, 67433 Neustadt, Tel. (0 63 21) 8 04 25 TIMM, Claus-Johannes, Dr. med. (pensioniert), Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Privat: Theodor-Heuss-Str. 4, 64823 Groß-Umstadt, Tel. (06078)47 28 TITTEL, Klaus, Dr. med. (apl. Prof.), Unfallchirurgie, Neumarktstr. 11,26136 Varel TOUSSAINT, Walter, Dr. med. (pensioniert), Kinderheilkunde. Privat: Auf dem Forst 1, 56077 Koblenz TREESE, Norbert, Dr. med. (apl. Prof.), Chefarzt der Inneren Abt. am Marienhospital Osnabrück, Johannesfreiheit 2-4,49074 Osnabrück ULMER, Hans-Volkhart, Dr. med. Angewandte Physiologie, Sportphysiologische Abteilung, Tel. 39-35 83/85, Fax 39-35 25, [[email protected]]. Privat: Cuit-Goetz-Str. 93,55127 Mainz UNGERN-STERNBERG, Axel von, Chefarzt, Innere Medizin, II. Med. Abteilung, Weserberglandklinik, 37671 Höxter VAN DE WEYER, Karl-Heinrich, Dr. med. (pensioniert), Radiologie. Privat: Am Weinberg 11, 542% Trier

VOGEL, Hans-Rüdiger, Dr. med. (beurlaubt), Physiologie. Privat: Weidmannstr. 17, 55131 Mainz, Tel. 2 05 81 WAGNER, Friedrich, Dr. med. (entpflichtet), Augenheilkunde. Privat: Herzogweg 4, 65193 Wiesbaden WAGNER, Rudolf, Dr. med., Chefarzt, Allgemeine Pathologie undpathologische Anatomie, Pathologisches Institut der Städtischen Krankenanstalten Kaiserslautem. Privat: Pfarrer-Falk-Str. 19, 55270 Klein-Winternheim, Tel. (0 61 36) 87736 WALDECK, Franz, Dr. med., Physiologie, Breslauer Str. 4,55268 Nieder-Olm WALLENFANG, Thomas, Dr. med., Chefarzt, Neurochirurgie, Neurochirurgische Klinik, Städtische Krankenanstalten Fulda, Pacelliallee 4, 36043 Fulda WALZ, Peter, Dr. med. (apl. Prof.), Chefarzt, Urologie, Urologische Abteilung des Kreiskrankenhauses Lüdenscheid-Hellersen, Paulmannshöher Str. 21,58515 Lüdenscheid, Tel. (0 23 51) 46 36 81 WASIELEWSKI, Eberhard von, Dr. med. (entpflichtet), Hygiene und Bakteriologie. Privat: Gräfelfinger Str. 72a, 81375 München, Tel. (089)704968 WEIGAND, Hanfried, Dr. med., Chefarzt, Radiologie, Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken, Ludwig-Erhard-Str. 100, Wiesbaden WEIGAND, Herbert, Dr. med., Chefarzt, Unfallchirurgie, St.-Markus-Krankenhaus Frankfurt, Wilhelm-Eppstein-Str. 2,60431 Frankfurt, Tel. (069)79120 WEITZEL, Dieter, Dr. med., Kinderheilkunde, Deutsche Klinik für Diagnostik Wiesbaden, Aukammallee, 65191 Wiesbaden WENDA, Klaus, Dr. med. (apl. Prof.), Unfallchirurgie, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie an den Dr. HorstSchmidt-Kliniken GmbH, Klinikum der Landeshauptstadt Wiesbaden, Ludwig-Erhard-Str. 100,65199 Wiesbaden, Tel. (06 11) 43 20 87 WENDLING, Peter, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Abteilung des Kreiskrankenhauses Bad Soden, Tel. (0 61 96) 20 72 77 WERNER, Heinz-Peter, Dr. med., Direktor, Landeshygiene-Institut Schwerin, Bornhövedstraße 78, 19055 Schwerin, Tel. (03 85) 81 01 44. Privat: Lion-Feuchtwanger-Str. 69,55129 Mainz WESSLER, Ignatz, Dr. med. (apl. Prof.), Pharmakologie, Würzburger Str. 28,65205 Wiesbaden WILLEBRAND, Hermann, Dr. med., Chirurgie. Privat: Hauptstr. 343,55743 Idar-Oberstein

WUNDERUCH, Christof, Dr. med. (entpflichtet), Kinderheilkunde. Privat: Weidenstr. 65-67,82110 Unterpfaffenhofen ZSCHIEDRICH, Hartmut, Dr. med., Abteilungsleiter, Innere Medizin, Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen, St.-Pauli-Deich 24,28199 Bremen

Nichtbedienstete Privatdozenten ACKERMANN, Ralf H., Dr. med., Chefarzt, Frauenheilkunde, Frauenklinik der Diakonie in Rensburg, Marienhölzungsweg, 24939 Flensburg. Privat: Dammweg 12,24955 Harrislee BECHTHOLD, Heinrich, Dr. med., Innere Medizin, Caritas-Krankenhaus, Zum Bandhaus 7,97980 Bad Mergentheim. Privat: An der Hasenquelle 83,55120 Mainz BECKER, Konrad, Dr. med., Pathologie, Städtische Krankenanstalten Kaiserslautern BÖCKERS, Martin, Dr.med., Dermatologie. Privat: Bahnhofe». 2 b, 55268 Nieder-Olm, Tel. (0 6136) 2222 BÖRNER, Noibert, Dr. med., Innere Medizin, Deutsche Klinik für Diagnostik, Gastroenterologie, Aukammallee 33, 65191 Wiesbaden, Tel. (06 11) 577604 BOTZENHARDT, Ulrich, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Rheumatologische Abteilung am Rotkreuz-Krankenhaus, St.-Pauli-Deich 24, 28199 Bremen, Tel. (04 21) 5 59-95 11 BRACHTEL, Dirk, Dr. med., Innere Medizin, Medizinische Abteilung Krankenanstalt Mutterhaus der Borromäerinnen, Feldstr. 16,54290Trier BÜRGER, Rainer, Dr. med., Urologie, Chefarzt der Urologischen Abteilung am St Katharinen-Krankenhaus Frankfurt/M., Tel. (069)460312 50 DEI-ANANG, K„ Dr. med., Neurochimrgie, Schmerzzentrum Mainz, Auf der Steig 14-16, 55131 Mainz, Tel. 838-105 DZIEN1SZEWSKI, Gerhard Peter, Dr. med., Chirurgie, Chirurgische Abteilung Krankenhaus, Ingelheim FRICKHOFEN, Norbert, Dr. med., Innere Medizin, Zentrum Innere Medizin III, an den Dr. HorstSchmidt-Kliniken GmbH, Ludwig-Erhard-Str. 100,65199 Wiesbaden FRIEDBERG, Thomas, Dr. rer. nat., Toxikologie, Biochemical Research Centre, University of Dundee, Dundee DD14HN, Scotland, Tel. und Fax (00 44)-3 82-6 99 93 FUCHS, Jürgen, Dr. rer. nat., Toxikologie, Hindenburgstr. 36,55278 Mommenheim

GAMSTÄTTER, Gerhard, Dr. med., Chirurgie, DrHorst-Schmidt-Kliniken, Ludwig-Erhard-Str. 100,65199 Wiesbaden, Tel. (0611) 43 20 91 GOERG, Karl-Josef, Dr. med., Chefarzt, Innere Medizin, Innere Abteilung am Krankenhaus St. Josef, 5600 Wuppertal, Tel. (02 02) 48 52 70 HENRICHS, Karl-Jürgen, Dr. med., Chefarzt Abt. Innere III, Kardiologie, Kreiskrankenhaus Lüdenscheid, Paulmannshöherstr. 14, 58515 Lüdenscheid, Tel. (0 23 51) 4 60 HITSCHOLD, Thomas, Dr. med., Gynäkologie, Oberarzt der Frauenklinik am Horst-SchmidtKlinikum, 65199 Wiesbaden, Ludwig-ErhardStr. 100, Tel. (0611) 43 23 82 HOFFMANN, Gerald, Dr. med., Chefarzt, Frauenheilkunde, Gynäkologische Abteilung am St.Joseph-Hospital, Wiesbaden IVERSEN, Stein, Dr. med., Chefarzt der Kardiochirurgischen Abt., Herzzentrum, Breite Gasse, 60313 Frankfurt/M., Tel. (0 69) 92 05 55 29 JUST, Michael, Dr. med., Dr. rer. nat., Radiologie, Praxis Prof. Krott und Just, Gänsbühl 2,88212 Ravensburg, Tel. (07 51) 160 49 KARBOWSKI, Alfred, Dr. med., Orthopädie, Chefarzt der Orthopäd. Abt. am Krankenhaus der Augustinerinnen, Jakobstr. 27-31, 50678 Köln, Tel. (02 21) 33 08 1351 KERSJES, Wilhelm, Dr. med. (beurlaubt), Radiologie, Radiologische Universitätsklinik, Sigmund-Freud-Str. 25,53107 Bonn KERSTING, Friedrich, Dr. med., Innere Medizin, Ev. Stift St. Martin, Koblenz, Johannes-MüllerStr. 7,56068 Koblenz KLINGEL, Reinhard, Dr. med., Innere Medizin, Diamed Medizin Technik GmbH, Stadtwaldgürtel 77,50937 Köln KRAUS, Werner, Dr. med., Radiologie. Privat: Kaspar-Kerell-Str. 43, 81245 München, Tel. (089)821 1188 KRIEG, Horst, Dr. med., Chefarzt, Chirurgie, Chirurgische Abteilung, Krankenhaus Maria Hilf, Oberdießemer Straße 94,47805 Krefeld LIEB, Wolfgang, Dr. med., Oberarzt, Augenheilkunde, Kopfklinikum Würzburg, Universitätsklinik und Poliklinik für Augenkranke, JosefSchneider-Str. 11,97080 Würzburg LILIENTHAL, Georg, Dr. phil. et med. habil., Geschichte der Medizin, [liüenth @ mail .uni-mainz. de]. Privat: Klosterstr. 4,56073 Koblenz LUDWIG, Bernd, Dr. med., Radiologie, Am Brand 22,55116 Mainz, Tel. 2 8811-0 MARKEWITZ, Andreas, Dr. med., Chirurgie, HTG-Chirurgie Abt. II am Bundeswehrzentral-

krankenhaus Koblenz, Rübenacherstr. 170, 56072 Koblenz MENKE, Henrik, Dr. med., Chirurgie, Ltd. Oberarzt d. Abt. f. Verbrennungen, Plastische und Handchirurgie - BG-Unfallklinik der Universität Heidelberg, Ludwig-Guttmann-Str. 13, 67071 Ludwigshafen, Tel. (06 21) 6810 23 39 MIKA, Holger, Dr. med., Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Priv.: Salinenstr. 2,55543 Bad Kreuznach MITZE, Margarethe, Dr. med., Pathologie, Abt. f. Gynäkologie, Uniklinik Erlangen MÜLLER-QUERNHEIM, Joachim, Dr. med., Pneumologie, Forschungsinstitut Borstel, Medizinische Klinik, Parkallee 35,23845 Borstel NINK, M„ Dr. med., Innere Medizin, Gladbacher Str. 21,65388 Schlangenbad PETRACIC, Bozidar, Dr. med., Unfallchirurgie, St.-Josef-Hospital Sterkrade, Abt. für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Wilhelmstr. 34,46145 Oberhausen PISTOR, Gert, Dr. med., Kinderchirurgie, VirchowKrankenhaus, Abteilung Kinderchirurgie, Berlin RIEDER, H., Dr. med., Innere Medizin, Medizinische Abteilung I, St.Josef-Krankenhaus Berlin ROBERTS, Heidi, Dr. med., Radiologie, Department of Radiology, University of California, Parnassus Ave., San Francisco, Ca. 94143 SCHLEGEL, Sabine, Dr. med., Leiterin der Abt. für Psychiatrie und Psychotherapie am St. MarkusKrankenhaus, Wilhelm-Epstein-Str. 2, 60431 Frankfurt/M. SCHUSTER, Stephan, Dr. med., Kardiologe, Klinikum der Stadt Ludwigshafen, Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen SIGMUND, Günther, Dr. med., Chefarzt, Radiologische Diagnostik und Nuklearmedizin, Krankenanstalt Mutterhaus der Borromäerinnen, Feldstr. 16,54290 Trier, Tel. (06 51) 9 47-23 54 THOMANN, Klaus-Dieter, Dr. med., Medizinhistorisches Institut, Tel. 17-71 92. Privat: Hammerskjöldring 141, 60439 Frankfurt/M., Tel. (069)57 17 75 TREICHEL, Ulrich, Dr. med., Innere Medizin, Oberarzt im Zentrum für Innere Medizin der Gesamthochschule Essen, Hufelandstr. 55, 45122 Essen, Tel. (02 01) 7 23-25 18/3610 UNGERSBÖCK, Karl, Dr. med., Oberarzt, Neurochirurgie, Neurochir. Klinik der Univ. Wien, Währinger Gürtel 18-20, A-1090 Wien WALTER, Udo, Dr. med., Dr. rer. nat., Innere Medizin, Klinische Forschung der Farbwerke Hoechst AG, Frankfurt/M., Tel. (0611) 30 51

WEISS, Erich, Dr. med., Gynäkologie, Chefarzt der Frauenklinik am Kreiskrankenhaus Böblingen, Bunsenstraße WELKOBORSKY, Hans-Jürgen, Dr. med., Dr. med. dent., Hals-, Nasen- u. Ohrenklinik, Ellernstr. 39,30175 Hannover WIESER, Raimund, Dr. rer. nat., Toxikologie, Bismarckring 30,65183 Wiesbaden ZIPFEL, Johannes, Dr. med., Innere Medizin, Kardiologie. Privat: Emmeransstr. 9,55116 Mainz, Tel. 23 44 23 ZOTZ, Rainer, Dr. med., Innere Medizin, Herzzentrum Leipzig, Uni-Klinik, Russenstr. 19,04289 Leipzig, Tel. (03 41) 8 65-1415

Lehrbeauftragte DIEHL, Bernhard, Dr. med., Abteilungsleiter, Psychiatrie, Psychotherapie, Landesnervenklinik Alzey. Privat: Buchenweg 39,55128 Mainz, Tel. 363179 EINSIEDEL, Ekkehard, Dr., Dipl.-Psychologe, Tel. 17-25 57, 27 84, Kinderklinik. Privat: Draiser Str. 76,55128 Mainz FRANZ, Joachim, Dr. med., Arbeits- und Sozialmedizin. Privat: Hauptstr. 2,53604 Bad Honnef GERHARDT, Günter, Dr. med., Allgemeinmedizin. Privat: Auf den Saal 2, 55234 Wendelsheim, Tel. (067 34) 1036 HAAS, Helmut, Dr. med., Urologie. Privat: Kiefernweg 3,64646 Heppenheim, Tel. (0 62 52) 34 47 HARDT, Jürgen, Dr. med., Allgemeinmedizin. Privat: Bahnhofstr. 112, 55218 Ingelheim, Tel. (06132)1200 HINZ, Michael, Dr. med., Allgemeinmedizin. Privat: Marktstr. 3, 54486 Mülheim/Mosel, Tel. (06534)747 HITZLER, Walter Erich, Dr. med ., Direktor, Transfusionszentrale, Tel. 17-32 11 HOFFMANN, Peter, Dr. med., Allgemeinmedizin. Privat: Bahnhofstr. 36,76846 Hauenstein, Tel. (06392)1264 HÜNTEN, Klaus, Dr. med., Allgemeinmedizin. Privat: Forsthausstraße 7, 65479 Raunheim, Tel. (06142)94650 JANSKY, Michael, Dr. med., Allgemeinmedizin, Franz-Stützel-Str. 30,67346 Speyer MARIC-OEHLER, Walburg, Dr. med., Allgemeinmedizin, Louisenstraße 19, 61348 Bad Homburg v.d.H., Tel. (061 72)2 10 NESTEL, Karljörg, Dr. rer. nat., Allgemeinmedizin. Privat: Im Herzenacker 38,55435 Gau-Algesheim, Tel. (067 25)9 5152, Fax (067 25) 95153

PSCZOLLA, Matthias, Dr. med., Orthopädische Abt., Krankenhaus St. Goar, 55329 St. Goar, Tel. (067 41)92014 SCHMIDT, Christian-Ludwig, Dr. med., Facharzt für HNO, Am Freibad 9,49152 Bad Essen SCHUTH, Walter, PD Dr. med., Dipl.-Psychologe, Universitäts-Frauenklinik Freiburg, Hugstetterstr., 79106 Freiburg SEIFERT, Ulrich, Dr. med., Allgemeinmedizin, OdemheimerStr. 13,55568 Staudernheim/Nahe

STEPHAN, Siegfried, Dr. med., Psychotherapie, Privat: Vogelsbergstr. 63, 55129 Mainz, Tel. 5828 14 THEISEN, Jean-Marie, Dr. med., Facharzt für HNO. Privat: 14-16 Ave. de la Gare, L-4131 Esch-sur-Alzette, Luxemburg WALTER, Udo, Dr. med., Dr. rer. nat., Klinische Chemie. Privat: Elsa Brandström-Str. 21,55124 Mainz

Lehrveranstaltungen Medizin Hinweis: Mediziner und Doktoranden der Naturwissenschaften können an dem Graduiertenkolleg »Molekulare und zelluläre Mechanismen der Pathogenese« (s. S. 101) teilnehmen.

Einfuhrungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler K.Brodda Woche vor Semesterbeginn, Tag, Z. u. O. w. d. Aushang bekanntgegeben

Physik Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweis • Physikalisches Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten [3-std.] G. Schönhense, H. Wiechert u. Ass. • Kurs 1: Mi 16-19 • Kurs2: Do 12-15.15 • Kurs 3: Do 16-19 Alle Kurse: Bau 2413, Praktikumsräume • Begleitseminar zum Physikalischen Praktikum für Mediziner und Pharmazeuten [2-std.] G. Schönhense, H. Wiechert mit Ass.

• KursA: Di 16-18 — Hs20 • KursB: Fr 8-10— O.n.V.

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen • Ergänzende Vorlesung: Physik für Mediziner und Pharmazeuten [3-std.] T. Palberg Mo 11-13, Fr 12-13— Hs20 • Rechenkurs [1-std.] G. Schönhense, H. Wiechert mit Ass. Mi 10-11 — O. n. V.

Chemie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweis • Chemisches Praktikum für Mediziner und Zahnmediziner [4-std.] W. Tremel, J. Dietz u. wiss. Mitarb. • KursA: Mo 13-17 * KursB: Di 14-18 • KursC: Mi 14-18 • KursD: Do 13-17 * Kurs E: Fr 8-12 • KureF: Fr 13-17 • Prüfungen zum Praktikum J. Dietz u. wiss. Mitarb. Mo 18 — RW 1 (Rechtswissenschaften/Becherweg)

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen • Begleitende Vorlesung: Chemie für Mediziner und Zahnmediziner, 1. Semesterhälfte [2-std.] W. Tremel Di 13-14, Mi 11-12 u. 13-14, Do 11-12 — Hs 22 (Gr Hsd. Chemie) • Einführung mit Übungen in das Praktikum für Mediziner und Zahnmediziner [1-std.] J. Dietz Do 12-13 — Hs 22 (Gr Hs d. Chemie) • Begleitseminare J. Dietz u. wiss. Mitarb. Seminar 1: Di 14.30-16 Seminar2:Di 16 s. 1.-17.30

Seminar3: Mi 14.30-16 Seminar4: Mi 16 s. t.-l7.30 Seminar 5: Do 14.30-16 Seminar6: Do lös. 1.-17.30 — Phys. Chemie

Biologie Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Biologisches Praktikum für Mediziner [4-std.] R. Kuhn, J. Thierfelder • Kurs A: Di 15-18.20 — Histol. KS SB II • Kurs B: Mi 15-18.20— Histol. KS SB II

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltung • Biologie für Mediziner und Zahnmediziner [3-std.] B. Schmidt, R. E. Streeck Mo,Di,Mi 10-11 — Audimax. für Zahnmediziner Pflichtvorlesung

Pflichtlehrveranstaltung für Wiederholer • Begleitseminar zum Biologischen Praktikum für Mediziner [2-std.] R. Kuhn, J. Thierfelder Do 10-12— Histol. KS SB II

Anatomie (für Studierende der Medizin und Zahnmedizin) Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweis • Mikroskopisch-anatomischer (histologischer) Kurs für Mediziner und Zahnmediziner [6-std.] L Vollrath, R. Leube, T. Müller, S. Reuss, R. Spessert, E. Stofft, A. Zschäbitz u. wiss. Mitarb. • Kurs A: Mo, Mi 12.30-14.30 * Kurs B: Mo 14.45-16.45, Do 12.30-14.30 • Kurs C: Di, Fr 12.30-14.30 Histol. KS SB II • Anatomisches Seminar [2-std.] M. Konerding, R. Leube, T. Müller, S. Reuss, E. Schulte, R. Spessert, E. Stofft, L Vollrath A. Zschäbitz u. Mitarb. Z. u.O.n. V. • Präparierkurs für Zahnmediziner [8-std.] T. Müller, D. Petutschnigk u. wiss. Mitarb. • Kurs A: Mo 13.30-16.30, Mi 13.30-16.30 • Kurs B: Di 13.30-16.30, Do 12.30-15.30

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen (die mit * gekennzeichneten Vorlesungen zählen zu den belegpflichtigen Vorlesungen für Studierende der Zahnmedizin)

ERGÄNZENDE VORLESUNGEN

• Allgem. Entwicklungsgeschichte * [2-std.] N.N. Fr 15-17 — Hs 19 • Histologie und Mikroskopische Anatomie (Begleitvorlesung zum Mikroskopisch-Anatomischen Kursus für Mediziner und Zahnmediziner) [4-std.] R. Leube, S. Reuss, L Vollrath Di, Fr 810— Hs 19 • Anatomie I (Bewegungsapparat) für Zahnmediziner * [2-std.] D. Petutschnigk Mi, Do 12-13— Hs 19 • Grundlagen der Anatomie (vorbereitende Vorlesung zum Präp.-Kurs WS 99/00) [6-std.] M. Konerding, E. Schulte, E. Stofft Mo, Mi, Do 8-10— Hs 19

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Anatomie im Röntgenbild (für Studierende der Vorklinik) [2-std.] N. N. u. wiss. Mitarb. Fr 13-15 — Hs 19 • Workshop: Anatomie im Internet L Vollrath u. wiss. Mitarb. Z . u . 0 . n. V.

- Einführung in das Internet für Mediziner und Zahnmediziner (Übungen in Gruppen) [2-std.] D. Petutschnigk Z. u.O. n. V. • Seminar für Doktoranden [2-std.] M. Konerding, R. Leute, T. Müller, S. Rems, E. Schulte, R. Spessert, E. Stofft, L Vollrath, A. Zschäbitz Z. u.O.n.V.

• Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten am Anatomischen Institut M. Konerding, R. Leube, T. Midier, D. Petutschnigk, S. Reuss, E. Schulte, R. Spessert, E. Stofft, L Vollrath A. Zschäbitz Z . u. O. n. V.

Physiologie und Pathophysiologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweis • Praktikum der Physiologie a) Einführung [2-std.] P. Vaupel, G. Böhmer, W. Müller-Klieser, R.-D. Treede, R. Zander u. wiss. Mitarb. • Kurse 1-6: Mo-Mi 14-15 • Kurse 7-12: Di-Do 14-15 Alle Kurse: Praktikumsräume des Instituts b) Praktikum [8-std.] P. Vaupel, G. Böhmer, W. Müller-Klieser, R.-D. Treede, R. Zander, u. wiss. Mitarb. • Kurse 1-6: Mo-Mi 15-18 • Kurse 7-12: Di-Do 15-18 Alle Kurse: Praktikumsräume des Instituts • Seminar Physiologie [4-std.] P. Vaupel, G. Böhmer, W. Müller-Klieser, R.-D. Treede, R. Zander Mo, Mi 11-13, Di, Do 11-13 — Seminarund Praktikumsräume des Instituts • Kursus der Physiologie für Pharmazeuten in 2 Parallelkursen [4,5-std.] W. Müller-Klieser, G. Böhmer, R. Zander, O. ThewsmitAss. Mi 13.30-17 — Praktikumsr. des Instituts

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen (die mit * gekennzeichneten Vorlesungen zählen zu den belegpflichtigen Vorlesungen für Studierende der Zahnmedizin)

• Physiologie des Menschen II * [5-std.] G. Böhmer, W. Müller-Klieser, R. Treede, P. Vaupel, R. Zander Mo-Fr 10-11 — Hs 19 • Physiologie für Psychologen, Teil II [2-std.] G. Böhmer Fr 14-16— Hs Psychologie • Grundlagen der Anatomie und Physiologie für Pharmazeuten [2-std.] W. Müller-Klieser, O. Thews Di 13 s. t.-14.30 — SRFB19 • Pathophysiologie für Pharmazeuten [2-std.] W. Müller-Klieser, O. Thews Do 13 s. t.-14.30 — SRFB19

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten R. v. Baumgarten, G. Böhmer, M. Jennewein, W. Müller-Klieser, G. Thews, R.-D. Treede, P. Vaupel, R. Zander Z.u.O.n. V. • Neurobiologisches Kolloquium [2-std.] O. Benkert, H. C. Hopf, O. Kempski, W. Nix, A. Perneczky, R.-D. Treede, D. Voth, T. Wallenfang Z.n.V. — Hs Hautklinik S. spezielles Programm • Seminar zur Neurobiologie des Schmerzsinns [1-std.] R. -D. Treede mit Ass. Mo 18.30— Seminarraum 04-430 • Physiologisches Kolloquium [2-std.] Mitarbeiter des Instituts Di 18 — Seminarraum 03-227

Frühjahr 1999

2. Staatsexamen November

Dezember

Januar

Jetzt optimieren Sie Ihre Prüfungsvorbereitung noch schneller. Mit dem neu aufgelegten EXAPL AN. EXAPLAN ist ein großer Wandkalender, der den gesamten Prüfungsstoff enthält. Durch ein präzises Verteilen aller Prüfungsfächer auf die verfügbare Zeit ist eine genaue Zeitund Fächerplanung möglich.

» Hartmannbund

FeOruar

Überzeugen Sie sich selbst. Ihr Exemplar liegt druckfrisch für Sie bereit. Es erscheint zu jedem Examenstermin neu. Bestellen Sie noch heute. Einfach den Coupon ausfüllen und ab damit in den Briefkasten.

Falls Sie Fragen zum Thema Studium und Krankenversicherung haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir informieren Sie gerne. CENTRAL KRANKENVERSICHERUNG

AG, Kreuzberger Ring 46A, 65205 Wiesbaden,

Tel.: 0611/9 7727-0. Fax: 06 11/9 7727-50

h r

Gutschein

1 !

Absender:

r*""' i KS ; i

H:

Name Vorname Staße

Mitglied en Hartmannbund Versichert bei der CENTRAL

• ja • ja

• •

nein nein

Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich für die Prüfung U Frühjahr J Herbst einen EXAPLAN für das: • 1999 J 2000 • Physikum • 1. Staatsexamen • 2. Staatsexamen Ich wünsche weitere Informationen zu den Themen:

PLZ/Ort Tel.-Nr.



: Q: ÄiP und AbSteherungsformen •

Geb.-Datum

Studium und Krankenversicherung Leistungen des Hartmannbundes

Q Ich bin einverstanden, daß Sie mich bei Neuigkeiten telefonisch kontaktieren

Universität CENTRAI KRANKENVERSICHERUNG AG. Marketina-Service. Hansarina 40-50. 50670 Köln.Tel.: 02 21/1636-24 45

Physiologische Chemie und Pathobiochemie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweis • Physiologisch-chemisches Praktikum für Studierende der Medizin und Zahnmedizin [8-std.] J. Arendes, H.-J. Breter, W. JahnenDechent, A. Maelicke, W. E. G. Müller, W. Müller-Esterl, S. Reinhardt, B. Schmidt, A. Schrattenholz-Hammar, H. C. Schröder Mo, Di, Mi, Do 13 s. t.-18.30 • Seminar Biochemie für Studierende der Medizin [4-std.] J. Arendes, H.-J. Breter, W. JahnenDechent, A. Maelicke, W. E. G. Müller, W. Müller-Esterl, S. Reinhardt, B. Schmidt, Ä. Schrattenholz-Hammar, H. C. Schröder Mo, Di, Mi, Do 14-17 oder 17-20, Di 8-11 • Praktikum der Physiologischen Chemie für Studierende der Biologie F 1 [6-std.] A. Maelicke, W. Müller-Esterl, W. E. G. Müller, H. C. Schröder Mo, Di 8.30-13 • Fortgeschrittenen-Praktikum F 2 der physiologischen Chemie für Studierende der Biologie [ganztägig] A. Maelicke, W. Müller-Esterl, W. E. G. Müller, H.-J. Breter, H. C. Schröder

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen (die mit * gekennzeichneten Vorlesungen zählen zu den belegpflichtigen Vorlesungen für Studierende der Zahnmedizin) • Physiologische Chemie I für Studierende der Medizin, Zahnmedizin und Biologie * [5-std.] J. Arendes, H.-J. Breter, W. Jahnen-Dechent, A. Maelicke, W. E. G. Müller, W. Müller-Esterl, S. Reinhardt, B. Schmidt, A. Schrattenholz-Hammar, H. C. Schröder Mo-Fr 11-12— Hs 19 • Physiologisch-chemisches Kolloquium * (für Examenskandidaten der Medizin und Zahnmedizin) [3-std.] B. Schmidt Frl2s.t.-14.15 — SR III

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Seminar Physiologische Chemie und Pathobiochemie [1-std] J. Arendes, H.-J. Breter, W. JahnenDechent, A. Maelicke, W. E. G. Müller, W. Müller-Esterl, S. Reinhardt, B. Schmidt, A. Schrattenholz-Hammar, H. C. Schröder Mi 12-13— SRV • Seminar: Rezeption und Transduktion (für Fortgeschrittene der Chemie, Biologie, Pharmazie, Medizin) [2-std.] W. Jahnen-Dechent, W. Müller-Esterl u. wiss. Mitarb. Fr 9-11 - Spezialvorlesung: Neurotransmission (für Fortgeschrittene da - Chemie, Pharmazie, Biologie, Medizin) [2-std.] A. Maelicke u. wiss. Mitarb. Do 9-11 • Literaturseminar: Molekulare und zelluläre Neurobiologie [2-std.] A. Maelicke, S. Reinhardt Mi 17-19— SRV • Seminar: Mechanismen der Zelldifferenzierung (für Examenskandidaten, Diplomanden und Doktoranden) [2-std.] A. Maelicke, S. Reinhardt Di 9-11 Teilnehnierzahl begrenzt • Seminar Ausgewählte Kapitel zu den molekularen Grundlagen der HormonWirkung (f. Examenskand., Diplomanden u. Doktoranden) [1-std.] W. Jahnen-Dechent, W. Müller-Esterl u. wiss. Mitarb. Mo 9-11 • Grundlagen (Propädeutik) der Physiologischen Chemie für Mediziner und Zahnmediziner • Kurs A: für Anfänger (1. Sem.) [2-std.] • KursB: für Fortgeschrittene [2-std.] H.-J. Breter Z . u . 0 . n . V. (Vorbesprechungen beachten) • Zellbiologie und Evolution [2-std.] W. E. G. Müller, H. C. Schröder u. wiss. Mitarb. Di 17-19 — R 02-223

• Cytokine und Wachstumsfaktoren: Eine Einführung [1-std.] J. Arendes Fr 9-10 — SRI • Ausgewählte Kapitel aus der Biochemie von Umweltgiftwirkungen [1-std.] R. K. Zahn u. wiss. Mitarb. Mo 16-17— SR II

• Anleitung zum wiss. Arbeiten [ganztägig] J. Arendes, H.-J. Breter, W. Jahnen-Dechent, A. Maelicke, W. E. G. MiUler, W. Müller-Esterl, S. Reinhardt, B. Schmidt, H. C. Schröder, R. K. Zahn

Einführung in die Klinische Medizin Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Praktikum der Einführung in die Klinische Medizin [2-std.] Dozenten der Vorklinischen und der Klinisch-Theoretischen Institute sowie der Klinischen Institute und der Kliniken Praktikum in der Vorlesungszeit; Z. u. O. werden Mitte des Semesters durch Aushang bekanntgegeben.

Wahlunterrichtsveranstaltung • Ethik in der Medizin [1-std.] L S. Weilemann Di 13-14— Hs Med. Klinik

Allgemeinmedizin Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Praktikum der Berufsfelderkundung [2-std.] G. Gerhardt und Lehrbeauftragte fiir Allgemeinmedizin Fr 8.30-10— Hs 8, Becherweg 2,2. OG, Eingang Forum 1

Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweis • Kursus der Medizinischen Psychologie (Praktikum der Medizinischen Psychologie, in Parallelkursen) G. Huppmann u. wiss. Mitarb. Neubau Physiologie Z. u. O. werden am Schwarzen Brett der Abteilung bekanntgegeben (01 -429) • Kursus der Medizinischen Psychologie (Seminar der Medizinischen Psychologie, in Parallelkursen) G. Huppmann Neubau Physiologie Z. u. O. werden am Schwarzen Brett der Abteilung bekanntgegeben (01-429)

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen * Vorlesung Medizinische Psychologie [2-std.] G. Huppmarui Di 19 s. t.-21 — Hs 19 • Vorlesung Medizinische Soziologie [2-std.] W. Fischer-Rosenthal Z. u. O. werden am Schwarzen Brett der Abteilung für Medizinische Psychologie bekanntgegeben (01-429).

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Seminar: Arzt-Patient-Beziehung W. Schuth Z. u. O. werden am Schwarzen Brett der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie bekanntgegeben (01-429).

Medizinisch-psychologisches Kolloquium (zugleich Kolloquium für Doktoranden) [2-std.] G. Huppmann Z u . O . n . V.

Hygiene und Umweltmedizin Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Ökologischer Kurs Teil Hygiene [2-std., 1/2 Semester] B. Jansen, M. Pietsch H. R. Edenharder u. wiss. Mitarb. • KursA: Mo 14-16 • Kurs C: Di 14-16 • KursB: Mo 14-16 • KursD: Di 14-16 Alle Kurse: Institutshochhaus R 710 a

Dringend empfohlene Veranstaltungen • Hygiene und Umweltmedizin [2-std.] B. Jansen, M. Pietsch, H. R. Edenharder Do 9-11 — Hs Hautklinik • Praktische Präventivmedizin im Rahmen der Seuchenbekämpfung: Epidemiologie und Schutzimpfungen [1-std.] B. Jansen, M. Pietsch u. wiss. Mitarb. Mi 10-11 — Institutshochhaus R 710 a

Wahlveranstaltungen • Hygieneprobleme in Krankenhaus und Arztpraxis [1-std.] B. Jansen u. wiss. Mitarb. Z. n. V. — Institutshochhaus R 710a Anmeldung erforderlich • Seminar Wehrhygiene und Einsatzepidemiologie [l-std.] M. Pietsch Z. n. V. — Institutshochhaus R 710a Anmeldung erforderlich • Spezielle Kapitel aus der Umwelthygiene und der Ernährungshygiene unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung für die Krebsentstehung H. R. Edenharder Z. u. O. n. V. • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten [ganztägig] H. R. Edenharder, B. Jansen, M. Pietsch Z. u. O. n. V.

Medizinische Mikrobiologie und Virologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Medizinische Mikrobiologie und Immunologie, theoretischer Teil [4-std.] S. Bhakdi, M. Loos, M. Maeurer, B. Plachter, M. Reddehase, R. E. Streeck Di-Do 12-13, Fr 9-10 — GrHs Pathologie (Di, Fr), Hs Innere Medizin (Mi, Do) • Medizinische Mikrobiologie und Immunologie, praktischer Teil (70 Plätze in 3 Parallelkursen) [4-std.] S. Bhakdi, C. v. Eichel-Streiber, M. Maeurer, B. Plachter, M. Reddehase, u Ass. • Kurs 1: Di 8.30-10, Mi 13-15 • Kurs 2: Di, Mi 10.30-12 • Kurs 3: Di 13-15, Mi 8.30-10 Alle Kurse: KS Institutsgebäude, EG * Medizinische Mikrobiologie für Pharmazeuten mit Übungen [3-std.] M. Loos u. wiss. Mitarb. Mi 16.30-19 — KS Institutsgeb. EG

Wahlunterrichtsveranstaltungen für Mediziner und Naturwissenschaftler • Aktuelle Themen der Virologie für Fortgeschrittene (begrenzte Teilnehmerzahl) [2-std.] M. Reddehase u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Virusnachweis mit modernen histologischen Methoden (begrenzte Teilnehmerzahl) [3 Tage, 8-std.] M. Reddehase u. wiss. Mitarb. Z. n. V. — Institutshochhaus, R. 635 • Einführung in die Molekulare Virologie (s. Molekulargenetik FB 21) [2-std.] E. Schmidt, R. Bartenschlager Di 11-13 — Inst. f. Molekulargenetik, Bibliothek

Aktuelle Themen der molekularen Mikrobiologie (begrenzte Teilnehmerzahl) [2-std.] C. v. Eichel-Streiber Z.u.O.n.V. Immunologie der Infektionskrankheiten [1-std.] M. Maeurer Mo 17-18 — KS Mikrobiologie Immunologie für Mediziner [2-std.] 5. Bhakdi Fr 10-12 — Hs Innere Medizin Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten [ganztägig] S. Bhakdi, C. v. Eichel-Streiber, M. Loos, M. Maeurer, B. Plachter, M. Reddehase, R. E. Streeck Z.u.O.n.V. Einführung in die Serologie der Bluttransfusion mit blutgruppenserologischem Praktikum [2-std.] W. Hitzler Z. n. V. — Transfusionszentrale Ausgewählte Kapitel der Immunhämatologie und Transfusionskunde [ 1 -std.] W. Hitzler Z. n. V. — Transfusionszentrale Serologische und präparative Immunchemie der Blutersatzmittel [1-std.] N. N. u. wiss. Mitarb. Z.n.V. — KS Institutsgebäude, EG

• Kolloquium für Diplomanden und Doktoranden über neuere naturwissenschaftlich-medizinische Forschungsergebnisse [ 1 -std. ] R. E. Streeck Fr 9-10 — Institutsgebäude, R1038 • Neuere Methoden der Molekularbiologie und -genetik. Laborpraktikum für Naturwissenschaftler und Mediziner [ganztägig] R. E. Streeck, R. Prange, M. Sapp 3-wöchig in den Semesterferien — Institutsgebäude, R 1038 Begrenzte Teilnehmerzahl, pers. Anmeld, erforderl. • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten [ganztägig] N.N. Z u . O . n. V.

Wahlunterrichtsveranstaltungen für Naturwissenschaftler • Einführung in die Medizinische Mikrobiologie, Hygiene und Immunbiologie für Pharmazeuten [2-std.] M. Loos u. wiss. Mitarb. Do 11-13 — SR Pharmazie • Immunologisches Seminar mit praktischen Übungen (für Naturwissenschaftler), s. Immunologie M. Loos, K. Reske, E. Rüde, A. Reske-Kunz Z. u. O. w. n. b. Begrenzte Teilnehmerzahl

Pharmakologie und Toxikologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Kursus der Allg. und Systematischen Pharmakologie und Toxikologie [6-std.] * a) begleitende Vorlesung für alle Teilnehmer der Parallelkurse I-V [4-std.] K. Löffelholz, U. Förstermann, J. Klein, K. L Platt Di-Fr 11-12 — GrHs der Pathologie Pflichtveranstaltung nach der ÄAppO • b) praktischer Teil mit Unterricht in kleinen Gruppen in 10 Parallelkursen [2-std.] U. Förstermann, T. Friedberg, J. Fuchs, B. Kaina, J. Klein, M. Arand, K. Löffelholz, F. Oesch, K. L Platt u. wiss. Mitarb.

Kurs la,b: Di 14.30-16 Kurs 2a,b: Mi 13.30-15 Kurs 3a,b: Mi 16s.t.-17.30 Kurs 4a,b: Do 14s.t.-15.30 Kurs 5a,b: Do 17.30-19 Kurse in: KS Pharmakologie, 11. Stock, Hochhaus oder Seminarraum Pharmakologie, Hochhaus EG, Zi. 43 Pflichtveranstaltung nach der ÄAppO • Kursus der Speziellen Pharmakologie (ab 5. klin. Semester) H. Kilbinger, H. Nawrath E. Jähnchen, I. Wessler • a) begleitende Vorlesung für alle Teilnehmer der Parallelkurse 1-5 [3-std.] Mo 13-14, Mi 14-15, Do 16-17 — GrHs Pathologie

• b) Unterricht in kleinen Gruppen in 5 Parallelkursen [1-std.] Kurs 1: Mo 8-9 Kurs 2: Di 16-17 Kurs 3: Do 11-12 Kurs 4: Fr 10-11 Kurs 5: Fr 13-14 Alle Kurse finden im Seminarraum der Pharmakologie statt, Hochhaus EG, Zi. 43

Wahlunterrichtsveraiistaitungen • Pharmakologisches Praktikum für Naturwissenschaftler K. L Platt u. wiss. Mitarb. Di 17 s. 1.-19.15, Do 15.45-17.15 — Hochhaus des Med. Inst., 11. St., R 1116 u. SR EG • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten [ganztägig] U. Förstermann, B. Kaina, M. Arand, H. Kilbinger, J. Klein, K. Löffelholz, R. Nawrath, F. Oesch K. L Platt Z. n. V. — im Institut

" Metabolische Prozessierung kanzerogener Stoffe und Mechanismen der Tumorentstehung (für Mediziner und Naturwissenschaftler), Seminar [1-std.] F. Oesch 14-tägl.: Fr 16-18 (in unregelmäßiger Folge) — Verfügungsgebäude EG, Seminarraum • Biosynthese reaktiver Metabolite, DNSSchäden und zelluläre Folgen (für Mediziner und Naturwissenschaftler), Fortgeschrittene, Seminar [3-std.] F. Oesch 14-tägl.: Mo 8.30-10.45 (in unregelmäßiger Folge, siehe Aushang) — Verfiigungsgebäude EG, Seminarraum (Voraussetzung: Teilnahme am Seminar »Metabolische Prozessierung kanzerogener Stoffe und Mechanismen der Tumorentstehung« 4 Sem.)

Für Studierende der Zahnheilkunde • Pharmakologie für Zahnmediziner, einschl. Arzneiverordnungen/II [3-std.] B. Kaina, M. Arand u. wiss. Mitarb. MO15-17,DO14S.L-14.45 — HsZahnklinik

Geschichte der Medizin Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweisen • Kursus der medizinischen Terminologie [2-std.] K -D. Fischer, M. Kutzer • Kurs A: Mo 13-15 • Kurs B: Mo 15-17 • KursC. Do 13-15 • Kurs D: Do 15-17 • KursE: Di 15-17 Alle Kurse: SR U1120 des Medizinhist. Inst., Am Pulverturm 13, UG Beginn: s. Aushang Einteilung in Gruppen durch die Zentrale Einschreibung

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen • Geschichte der Medizin (historische, kulturelle und soziale Grundlagen des ärztl. Denkens, Wissens und Handelns) [2-std.] K.-D. Thomann Do 10-12 — SR U1120 des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 Beginn: 15.04.1999

• Die Zahnheilkunde in der Geschichte der Medizin [1-std.] K. -D. Fischer Di 11-12 — SR U 1120des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 Beginn: 13.04.99 • Wie finde ich medizinische Literatur? Einführung für Studierende und Doktoranden aller medizinischen Fachgebiete [ 1 -std.] M. Kutzer Mo 17-18— Bibliothek des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 alternativ dazu Blockkurs: Z. n. V., s. Aushang

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Wissenschaftshistorisches Kolloquium [2-std.] W. F. Kümmel, K.-D. Fischer, G. Lilienthal, M. Kutzer, K.-D. Thomann u. wiss. Mitarb. Di 18-20 (s. Aushang) — SR U 1120 des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13

• Einführung in die Literatur und Methode der Medizingeschichte (Proseminar) [ 1 -std.] W. F. Kümmel Z. n. V. — SR U1120 des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 • Doktoranden-Kolloquium [2-std.] W. F. Kümmel, K. -D. Fischer, G. Lilienthal, M. Kutzer, K.-D. Thomann u. wiss. Mitarb. Di 18-20 — Bibliothek des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 • Bibliographisch-literarische Beratung bei wissenschaftlichen Arbeiten W. F. Kümmel, M. Kutzer Z.n. V. — Bibliothek des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13; Voranmeldung erbeten • Übung: Medical English (für Studierende der klinischen Semester mit mindestens guten Kenntnissen der englischen Sprache) [2-std.] Mo 17.20-18.20 — SR U 1120 des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 beschränkte Teilnehmerzahl; verbindliche Voranmeldung per e-mail: [[email protected]ü.unimainz.de] oder im Sekretariat bis09.04.1999. Beginn: 12.04.1999

• Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten (nach Voranmeldung) [2-std.] K.-D. Fischer Mo 17-19 — Zi 00141 des Medizinhist. Inst., Am Pul verturm 13 Beginn: 16.04.98 • Seminar: Zur Geschichte des schulärztlichen Dienstes [2-std.] G. Lilienthal Do 14-16— Bibliothek des Medizinhistorischen Institutes Beginn: 15.04.1999 • Seminar: Biologismus im NS-Spielfilm [2-std.] M. Kutzer, G. Lilienthal 14-tägl.: Do 17-20 — SR U 1120 des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 • Seminar: Die Frau in der Medizin des 18. Jahrhunderts [2-std.] W. F. Kümmerl u. wiss. Mitarb. Mi 17-19 — Bibliothek des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 - Seminar: Geschichte der Rehabilitation [1-std.] K.-D. Thomann Z.n. V. — Bibliothek des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 - Wochenendseminar: Ethische Konflikte im ärztlichen Alltag W. F. Kümmel, M. Kutzer Z. n. V. (2 x 5 Std.) — Bibliothek des Medizinhist. Inst., UG, Am Pulverturm 13 Voranmeldung erbeten

Rechtsmedizin Pfliehtlehrveranstaltungen • Ökologischer Kurs, TeU Rechtsmedizin, jeweils 1/2 Semester [4-std.] C. Rittner, R. Urban, S. Ogbuihi, u. Ass. Mo, Di 14-16 — KS Rechtsmedizin • Rechtsmedizin einschließlich Versicherungsmedizin und ärztliche Rechts- und Berufskunde [2-std.] C. Rittner, R. Urban, S. Ogbuihi, P. M. Schneider u. Ass. Mo, Di 13-14 — KS Rechtsmedizin • Übungen zur äußeren Leichenschau in Gruppen [2-std.] C. Rittner, R. Urban, S. Ogbuihi u Ass. Mo, Fr 8-9 — Prosektur Rechtsmedizin

Wahllehrveranstaltungen • Rechtsmedizin für Juristen [2-std.] C. Rittner, R. Urban, P. M. Schneider Fr 8-10— KS Rechtsmedizin • Seminar für Immungenetik [2-std.] C. Rittner, P. M. Schneider 14-tägl.: Di 14s.t.-15.30 — Sitzungszimmer Rechtsmedizin • Kurs für Immun- und Molekulargenetik [ganztags] C. Rittner, P. M. Schneider u. Ass. 14 Tage — Labor für Immun- u. Molekulargenetik Rechtsmedizin Als Blockkurs in der vorlesungsfreien Zeit (beschränkte Teünehmerzahl; vorzugsweise für Graduiertenkolleg »Molekulare und zelluläre Mechanismen der Pathogenese«)

• Doktorandenkolloquium C. Rittner, R. Urban, S. Ogbuihi, P. M. Schneider u. Ass. Z. n.V. — Sitzungszimmer Rechtsmedizin • Rechtsmedizinische Fallvorstellung [1-std.] C. Rittner, R. Urban, S. Ogbuihi, P. M. Schneider u. Ass. Fr 11.30-12.15— Sitzungszimmer Rechtsmedizin (auch in der vorlesungsfreien Zeit) • Rechtsmedizinisches Seminar [2-std.] C. Rittner, R. Urban, S. Ogbuihi, P. M. Schneider u. Ass. 14-tägl.: Mi 14.30-16 — Kursraum Rechtsmedizin (auch in der vorlesungsfreien Zeit)

- Kriminologische Klinik - Allgemeine Psychopathologie [2-std.] F. Petersohn 14-tägl.: Fr 14-16 — Haus ReWi • Arztrecht-Seminar [2-std.] C. Rittner, R. Urban, P. M. Schneider Fr 10s. t.-l 1.30 — KS Rechtsmedizin • Anleitung zu wiss. Arbeiten [ganztägig] C. Rittner, R. Urban, S. Ogbuihi, P. M. Schneider Z. u. O. n. V. • Forensische Toxikologie aktueller Rauschdrogen [1-std.] R. Urban u. Ass. Z. u. O. n. V.

Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Ökologischer Kurs, Teil Arbeits- und Sozialmedizin (neue ÄAppO), Vorlesung für alle Teilnehmer [3-std.] J. Konietzko u. wiss. Mitarb. Do 14-15 — GrHs Chirurgie • Ökologischer Kurs, Praktikumsteil Arbeitsmedizin J. Konietzko u. wiss. Mitarb. Do 9-12— Hochhaus Augustusplatz, SR 301,3. Stock Gruppeneinteilung s. Aushang • Arbeitsmedizinische Betriebsbesichtigungen und sozialmedizinische Exkursionen im Rahmen Ökol. Kurs. Z. n. V.

Ringvorlesung • Umweltmedizin [1-std.] J. Konietzko, B. Jansen, R. Buhl, W. Nix, U. T. Egle, J. Saloga, F Oesch, W. Mann u. wiss. Mitarb.

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen • Chemische Einwirkungen am Arbeitsplatz [1-std.] J. Konietzko Z. n. V. — SR 301 • Spezielle Fragen physikalischer Einwirkungen auf den Menschen [1-std.] H. Dupuis, H. V. Ulmer Do 15-16— SR 301

Wahlunterrichtsveranstaltung • Kolloquium für Doktoranden und Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten J. Konietzko u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Vorlesung Flugmedizin [1-std.] J. Konietzko, D.-M. Rose, R. Thümler, J. Wetzig u. Ass. Mi 15-16— SR 301

Do 15-16— Hs Hautklinik

Immunologie Wahlunterrichtsveranstaltungen für Mediziner, obligatorisch für Naturwissenschaftler mit Nebenfach Immunologie • Einführung in die Immunologie für Mediziner und Naturwissenschaftler, Teil I [2-std.] E. Schmitt Fr 13-15 — Hs 18, FB Biologie

Seminar über Spezielle Probleme der Immunologie [2-std.] N. N. u. wiss. Mitarb. Mo 18 s. t.-19.30 Immunologischer Kurs mit praktischen Übungen für Naturwissenschaftler (ganztägig) A. Reske-Kunz, E. Schmitt u. wiss. Mitarb. dreiwöchig als Blockkurs in der vorlesungsfreien Zeit, Z. n.V. begrenzte Teilnehmerzahl

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Literaturseminar für fortgeschrittene Studenten und Doktoranden [2-std.] E. Schmitt u. wiss. Mitarb. Mo 8.30-9.30, Fr 8-9 — 0.n. V.

• Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten [ganztägig] E. Schmitt Z. n. V.

Anästhesiologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Arztliche Versorgung akuter Notfälle, vorbereitend zu »Praktische Übungen für akute Notfälle« und »Erste ärztliche Hilfe« [ 1 -std.] M. Lipp, H. Gervais u. wiss. Mitarb. Do 12 s. t.-13 — Hs Chir., Bau 505 • Praktische Übungen für akute Notfälle und Erste ärztliche Hilfe I [40-std.] M. Lipp, H. Gervais u. wiss. Mitarb. Mo 13 s. t.-14,16 s. t.-17; Di, Mi, Do 14 s. t.-16 — Bau 502 • Praktikum der Narkosevorbereitung, klinischen Anästhesie, postoperativen Nachsorge und Schmerztherapie, Seminar im Rahmen des Praktikums Chirurgie I [1-std.] D. Duda, J. Jage u. wiss. Mitarb. Do l ö s . t.-17 — Hs Chir., Bau 505 • Praktikum der Narkosevorbereitung, klinischen Anästhesie, postoperativen Nachsorge und Schmerztherapie im Rahmen des Praktikums der Chirurgie I Unterricht am Krankenbett [18-std] D. Duda, J. Jage u. wiss. Mitarb. Mo-Do lös. t.-17 — Hs Chir., Bau 505 • Erste Hilfe für Studierende des vorklinischen Studienabschnittes [2-std.] W. Heinrichs u. wiss. Mitarb. Do 14 s. t.-16 — Bau 505,9. OG • Praktikum der Notfallmedizin: Einführung in die Notfallmedizin, Begleitende Vorlesung zum Praktikum der Notfallmedizin [ 1 -std ] W. Dick, P. Brockerhoff, H. Gervais, W. Heinrichs, H.-J. Rupprecht, J. Röschke, H. Stopfkuchen, L S. Weilemann u. wiss. Mitarb. Mo 16 s. t-17 — Hs Chir., Bau 505 • Praktikum der Notfallmedizin, Seminar [4-std.] W. Dick, H. Gervais, W. Heinrichs u. wiss. Mitarb. Di, Mi, Do 14-16 — KoR Anästhesie, Bau 505,2. OG,R.2.431

• Praktikum der Notfallmedizin, Klinischer Unterricht [64-std.] W. Dick, H. Gervais, M. Lipp, D. Duda u. wiss. Mitarb. Mo-Do 7.30-13.30 • Klinische und arzneimitteltherapeutische Konferenzen für Studierende des 3. klinischen Studienabschnittes in Anästhesie [ 1 -std.] W. Dick, W. Heinrichs, D. Duda, H. Gervais u. wiss. Mitarb. Mi 7-8 — Bibliothek, Bau 505 • Klinische und arzneimitteltherapeutische Konferenzen für Studierende des 3. klinischen Studienabschnittes in Intensivmedizin [ 1 -std.] W. Heinrichs u. wiss. Mitarb. Fr 11 s. t.-12 — Konferenzraum Bau 505, 9. OG,R 9.216 • Klinisch-praktische Tätigkeit für Studierende des 3. klin. Studienabschnittes in den Anästhesiebetrieben [80-std.] W. Dick, H. Gervais, W. Heinrichs, J. Jage, M. Lipp, D. Duda u. wiss. Mitarb. Mo-Fr 8 s. t.-16 — siehe Organisationsplan « Klinisch-praktische Tätigkeit für Studierende des 3. klinischen Studienabschnittes in der Intensivmedizin [80-std.] W. Heinrichs, J. Jage u. wiss. Mitarb. Mo-Fr 8 s. t.-16 — Bau 505,1. OG Intensivstation, Konferenzraum

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen • Allgemeine und örtliche Betäubungs verfahren [1-std.] W. Dick, M. Lipp, D. Duda, H. Gervais, J.-P. Jantzen u. wiss. Mitarb. Mi 14s. t.-l 5 — Hs Chir., Bau 505 • Erkennung und Behandlung von Zwischenfallen in der Anästhesie [ 1 -std.] W. Heinrichs u. wiss. Mitarb. Di 11 s. t.-12 — Hs Chir., Bau 505 • Grundzüge der Intensivbehandlung [1-std.] W. Heinrichs u. wiss. Mitarb. Mo 11 s. t-12 — Hs Chir., Bau 505

» Kurs der ersten zahnärztlichen Hilfe bei Zwischenfällen [1-std.] M. Lipp Z. n. V. — Bau 502

Wahlunterrichtsveranstaltungeii • Spezielle Probleme der Anästhesie und Intensivtherapie [2-std.] W. Dick, W. Heinrichs, J. Jage, M. Lipp, Mitarbeiter und geladene Gäste Mo 18 s. t.-19.30, monatlich — Hs Chir., Bau 505 • Interdisziplinäre Schmerzkonferenz [1-std.] J. Jage, U. Gerbershagen 14-tägl.: Di 19.30-21 — O. n. V.

• Spezielle Probleme und Praxis der Regionalanästhesie J. Jage, W. Abdullah, E. Lanz Z. u. O. n. V. • Spezielle Probleme der Therapie akuter und chronischer Schmerzen J. Jage u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Palliativmedizinische Vorlesung (s. Wahlunterrichtsveranstaltung Innere Medizin) J. Jage, S. Husebö, M. Weber Z. n. Aushang — Hs Zahnklinik

Radiologie Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Kursus der Radiologie unter Berücksichtigung des Strahlenschutzes [2-std.] C. Düber, H. -U. Kauczor, J. Kutzner, P. Mildenberger, K. Schunk u. wiss. Mitarb. Mo 14-16 — Geb. 707, GrHs Pathologie Gruppen nur in Gruppeneinteilung, s. Aushang Geb. 210, Erdgeschoß

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen BEGLEITENDE VORLESUNG

• Radiologie (Röntgendiagnostik, Strahlentherapie und Nuklearmedizin) [2-std.] H. Roberts, M. Theten Mo 10-11, Fr 12-13 — Geb 707, GrHs Pathologie ERGÄNZENDE VORLESUNG

• Anatomie im Röntgenbild (für Studierende der Vorklinik) [2-std.] H.-U. Kauczor, K. Schunk u. wiss. Mitarb. Fr 13-15 — Hs 19

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Radiologie für höhere Semester [1-std.] C. Düber, J. Kutzner, H. Schmidt u. wiss. Mitarb. Mi 10-11 — Geb. 210 • Pädiatrische Radiologie R. Schumacher Do 16 — Rö.-Abt. Kinderklinik

• Einführung in die Nuklearmedizin [2-std.] N. N. u. wiss. Mitarb. Z. u. O.n. V. • Spezielle Fragen nach neuen Entwicklungen in der Nuklearmedizin N. N. u. wiss. Mitarb. Fr, Z. n.V. — Hs 210/1 • Einführung in die Erwachsenen- und Kindersonographie (mit prakt. Übungen) [1-std.] M. Theten, R. Schumacher u. wiss. Mitarb. Di 17-18— O. n. V. • Arbeiten in der experimentellen Abteilung M. Theten, J. Spitz, C. Düber, M. Just, H. -U. Kauczor, W. Kraus, J. Kutzner, P. Mildenberger, K. Schunk, H. Weigand u. wiss. Mitarb. Zu.O.n.V. • Strahlentherapie [1-std.] J. Kutzner u. wiss. Mitarb. Di 10-11 — O.n.V. • Systematische Bildanalyse C. Düber u. wiss. Mitarb. Mi 1 2 — Hs Geb. 210 • Interdisziplinäres Kolloquium: RadiologieHämatologie/Onkologie-PneumologieHerz-,Thorax - u. Gefäßchirurgie C. Düber, C. Huber, J. Kutzner, H. Oelert, M. Theten u. wiss. Mitarb. Mo-Fr 13.30— HsGeb.210 • Radiologisch-Chirurgisches Kolloquium - Allgemein- und Abdominalchirurgie T. Junginger, P. Mildenberger, K. Schunk, M. Theten u. wiss. Mitarb. Di-Fr 16 s.t — Demonstrationsraum, Geb. 505 Begleitkolloquium zum chir. Blockpraktikum

- Radiologisch-Chirurgisches Kolloquium - Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie P. Mildenberger, K. Schunk, M. Thelen, H. Oelertu. wiss. Mitarb. Mo-Fr7.30— Demonstrationsraum, Geb. 505 Begleitkolloquium zum chir. Blockpraktikum • Radiologisch-Chirurgisches Kolloquium - Unfallchirurgie P. Mildenberger, P. Rommens, K. Schunk, M. Thelen u. wiss. Mitarb. Mi 14.30 — Demonstrationsraum, Geb. 505 Begleitkolloquium zum chir. Blockpraktikum - Radiologisch-Orthopädisches Kolloquium J. Heine, K. Schunk, M. Thelen u. wiss. Mitarb. Mo-Fr 14.45 — Demonstrationsraum, Geb. 503

Computerunterstützte Bildverarbeitung H.-U. Kauczor, P. Mildenberger Z. u. O. n. V Doktorandenkolloquium C. Düber, H.-U. Kauczor, J. Kutzner, P. Mildenberger, K. Schunk, M. Thelen u. wiss. Mitarb. Z. n. V. — Hs Geb. 210 Klinisch nuklearmedizinische Konferenz N. N. u. wiss. Mitarb. Mo-Fr 15.30 — Geb. 210 Demo-Raum Nuklearmed.

04

Neuroradiologie Wahlunterrichtsveranstaltungen • Neuroradiologische Diagnostik cerebraler und spinaler Erkrankungen [ 1 -std.] P. Stoeter u. Ass. Mo 10-11 — Bau 505,2. OG. Demo-Raum Neuroradiologie - Neuroradiologische Demonstrationen [2-std.] B.Ludwig Mi 15 s. 1.-16.30 — Hs Neurochirurgische Klinik, Abt. für Neuroradiologie • Einführung in die Neuroradiologische MRDiagnostik mit Computerkurs [2-std.] P. Stoeter, W. MüUer-Forellu wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V.

• Neuroradiologische/Neurochirurgische Konferenz [5-std.] P. Stoeter, A. Perneczky und Mitarbeiter Mo-Fr 7.45-8.30— Bau 505, Demonstrationsraum, 2. OG., Neuroradiologie • Neuroradiologische/Neurologische Konferenz [3-std.] P. Stoeter, H. C. Hopf und Mitarbeiter Di-Do 16-16.45 — Bau 505, Demonstrationsraum • Grundlagen der Neuroradiologie. Kurs mit praktischen Übungen für Assistenten und Studenten [1-std.] W. Müller-Forell 14-tägl.: Z. u. O. n. V.

Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie (für Studierende nach der ÄAppO)

Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Kursus Allgemeine Pathologie [6-std.] C. J. Kirkpatrick, H. A Lehr, H. H. Goebel, K L Langer, u wiss. Mitarb. • Gruppe I - A u. B: Mo-Do 9-10 (System. Instr.), Fr 8 s. t.-9.30 (Prakt.) GrHs und KS Pathologie • Gruppe II - C u. D: Mo-Do 9-10 (System. Instr.), Fr 9.45-11.15 (Prakt.) GrHs und KS Pathologie • Gtuppe EU - E u. F: Mo-Do 9-10 (System. Instr.), Mo 11-13 (Prakt.) GrHs und KS Pathologie

• Kursus Spezielle Pathologie [4-std.] C. J. Kirkpatrick, H. K. Wolf, F. Kommoss, J. Kriegsmann, H. A. Lehr, H. H. Goebel, H. M. Schneider, R Wagner u. wiss. Mitarb. ' Groppel:Mo9-11,17-19 • Gruppe II: Di 9-11,17-19 * Gruppe III: Mi 9-11,17-19 Alle Gruppen: KS, KIHs und SeS Pathologie, ab 3. Klin. Semester

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen BEGLEITENDE VORLESUNGEN

• Allgemeine Pathologie (insbesondere Organpathologie) [3-std.] C. J. Kirkpatrick, F. Kommoss, J. Kriegsmann, H. A. Lehr, H. H. Goebel Di, Mi, Do 10-11 — GrHs Pathologie • Spezielle Pathologie [2-std.] H. A. Lehr, H. K. Wolf, H. H. Goebel, H. Müntefering Di, Mi 16-17 — GrHs Pathologie • Pathologisch-anatomische Konferenzen an Obduktionen [5-std.] J. Kriegsmann mit Ass. Mo-Fr 12-13— SeS Pathologie • Pathologisch-anatomische Konferenzen mit der Inneren Medizin und Radiologie [ 1 -std.] C. J. KirkpatrkkmitAss., J. Beyer, P. R. Galle, C. Huber, J. Meyer, M. Thelen 14-tägl.: Do 12-13 • Pathologisch-anatomische Konferenzen mit der Chirurgie, HNO-Heilkunde, Urologie u. a. Spezialgebieten [1-std.] C. Huber, H. D. John, T. Junginger, C. J. Kirkpatrick, F. Kommoss, H. A. Lehr, W. Mann, H. Oelert, J. W. Thüroff, H. K. Wolfu. wiss. Mitarb. Do 12-13 — KIHs Pathologie im Wechsel mit der Inneren Medizin • Kinderpathol.-pädiatrische Konferenzen mit der Kinderklinik [1-std.] H. Müntefering 4-wöchentl.: Mi 16.30 — Seminarraum Kinderklinik • Kinderpathologisch-pädiatrische Konferenzen mit den Kliniken für Kinderchirurgie, HNO-Heilkunde, Urologie, Mund-, Kieferund Gesichtschierurgie, Geburtshilfe und Frauenheilkunde [1-std. je Klinik] H. Müntefering, S. Hofmann-v. Kap-herr, W. Mann, J. Thüroff, W. Wagner, P. G. Knapstein 4-wöchentl.: Do 12.30 — Kl Hs, KoR Pathologie

• Pathologisch-anatomische Konferenzen mit der Neurologie, Neurochirurgie, Neuroradiologie und Neuropädiatrie [1-std.] H. H. Goebel, H. C. Hopf, A. Perneczky, B. Reitter u. wiss. Mitarb. Z.u.O.n. V. • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten am Institut für Pathologie [2-std.] C. J. Kirkpatrick J. Kriegsmann, H. A. Lehr, H. K. Wolf Z. u. O. n. V. • Ausgewählte Kapitel der Gynäkopathologie sowie gynäkologisch-morphologisches Fallseminar mit Demonstration am Mikroskop [2-std.] F. Kommoss Do 17 s. t. — Bibliothek Pathologie • Seminar: Ausgewählte Kapitel der klinischen Pathologie [2-std.] H. K. Wolf Z. u. O. n. V. • Seminar: Ausgewählte Kapitel der allgemeinen Pathologie [2-std.] H.A. Uhr Z.u.O.n. V. • Spezielle Pathologie der Brustdrüsenerkrankungen [1-std.] R. Bäßler Z. u.O.n. V. • Spezielle Probleme der klinischen Pathologie unter besonderer Berücksichtigung bioptischer und cytologischer Untersuchungsmethoden [4-std.] H. Flenker, K. Hill, K. Sorger, tf. J. Rumpelt, F. K. Kößling, J. Lohr, P. Höhn Z. u. O. n. V. • Künisch-pathol. Besprechungen [5-std.] W. Remmele u. wiss. Mitarb. Mo, Di, Do, Fr 13.30, Mi 12.30 — SeS Pathologie • Klinisch-pathologisches Colloquium über ausgewählte Fälle aus dem Einsende- und Sektionsgut [1-std.] W. Remmele, U. Bettendorf Z.n. V. — KoR Chirurgie

Für Studierende der Zahnheilkunde Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Pathologisch-histologisches Praktikum für Studierende der Zahnheilkunde [2-std.] H. Müntefering u. wiss. Mitarb. Fr 11.30-13 — KS Pathologie

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen • Pathologie Teil I, Vorlesung u. Kurs für Studierende der Zahnheilkunde [4-std.] H. Müntefering Mo, Do 17 — GrHs Pathologie • Spezielle Pathologie und Pathohistologie der Zahn-, Mnnd- und Kieferkrankheiten, Teil I [1-std.] W. Wagner, H. Müntefering Di 16-17 — GrHsZMK

Medizinische Statistik und Dokumentation Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Übungen zur Biomathematik für Mediziner [2-std.] G. Hommel, J. Michaelis u. wiss. Mitarb. Mo-Fr 9-16— KS Institut • Ökologischer Kurs, Teil Medizinische Statistik und Dokumentation (Seminarteil) [ 1 -std.] J. Michaelis Fr 9-10 — Hs Hautklinik • Ökologischer Kurs, Teil Medizinische Statistik und Dokumentation (Praktikumsteil) [einmalig 2 Doppelstunden] G. Hommel, J. Michaelis, K. Pommerening, R. Brennecke u. wiss. Mitarb. Mo, Di oder Mi 9-11 — KS Institut Gruppeneinteilung s. Aushang

Dringend empfohlene Lehrveranstaltung • Biomathematik für Mediziner [2-std.] G. Hommel Mo 17-19 — Hs Pulverturm

Wahlveranstaltungen • Statistische Probleme bei medizinischen Dissertationen [einmalig 2 Doppelstunden] G. Hommel u. wiss. Mitarb. Ferienkurs s. Aushang, 10-12 u. 13-15, KS Institut, Voranmeldung erforderlich

• Statistische Probleme bei medizinischen Dissertationen [einmalig 2 Doppelstunden] G. Hommel u. wiss. Mitarb. Mi 18 s. t.-19.30 — KS Institut Beginn: s. Aushang im KS Institut, Voranmeldung erforderlich • Statistische Beratung bei wissenschaftlichen Arbeiten [halbtägig] G. Hommel, J. Michaelis, wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. Voraussetzung: Kurs über Statistische Probleme bei med. Dissertationen - Nutzung von Personal-Computern (Anfängerkurs mit prakt. Übungen) [2-std.] K. Pommerening, R. Brennecke u. wiss. Mitarb. Mi 15.30-17— KS Institut • Seminar über Bildverarbeitung [ 1 -std.] R. Brennecke Z. n. V. — KS Institut • Oberseminar Medizin-Informatik [1-std.] K. Pommerening Z. n. V. — KS Institut • Allgemeine Epidemiologie mit Fallbeispielen [1-std.] J. Michaelis, W. K. Baier Di 15-16 — KS Institut

Sportmedizin (Alle Veranstaltungen finden im Sportinstitut statt, frühzeitige Anmeldung notwendig.)

Vorlesungen • Orthopädische Sportmedizin (Traumatologie) [1-std.] K. Jung Mo 9-10— Hs2 • Erste Hilfe bei Sportverletzungen II [ 1 -std.] K. Jung mit wiss. Mitarb. Mo 8 - 9 — Hs2

Seminar • Thema: »Gelenkschule« [2-std.] K. Jung mit wiss. Mitarb. Di 14-16 — AR

Kolloquium • Kolloquium für Studierende mit sportmed. Diplom- und Examensarbeiten und Doktoranden [1-std.] K. Jung mit wiss. Mitarb. Mo 11-12— AR STUDIENSCHWERPUNKT PRÄVENTION UND REHABILITATION

Vorlesungen • Psychoregulation und Streßmanagement [1-std.] K.Jung Di 8 - 9 — Hs3

<• Ernährung [1-std.] K. Jung mit wiss. Mitarb. Mi 11-12— R 100 • Auswirkungen von Bewegung und Training aufdie einzelnen Organsysteme [1-std.] K. Jung mit wiss. Mitarb. Do 10-11 — Hs3 • Bewegung und Training als Therapie nach Verletzungen und Operationen des Bewegungsapparates [1-std.] N.N. Di 16-17 — Hs3

Übungen • Therapien in Prävention und Rehabilitation [1-std.] K. Jung mit wiss. Mitarb. Fr 9-10 — GymH • Lehrpraktische Übungen (Rehabilitation) [1-std.] K. Jung mit wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V.

Praktika • Betreuung von Hp in Ü+Tr.-Gruppen K. Jung mit Mitarbeit. nach Anmeldung

Innere Medizin Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Kursus der allgemeinen klinischen Untersuchungen in den nichtoperativen und operativen Stoffgebieten [2-std.] • Kurs A: Mo 15 s. t.-l6.30 — Hs Med. Kl. H. J. Gilfrich, H.-J. Rupprecht • KursB: Do 15 s.t.-16.30 — Hs Med. Kl. W. Ohler • Kurs C: Di 12-14 — Hs Med. Klinik G. Kahcdy, J. Lorenz, J. Zipfel

• Praktikum für klinische Chemie und Hämatologie [s. Aushang] C. Huber, W. Hitzler, K. Lichtwald, W. Prellwitz, G. Zeile, u. Mitarb. Z. n. V. — Hs Pulverturm, 3. OG Vorbesprechung: Mo 12-13, s. Aushang

- Praktikum der Inneren Medizin (AO)*, (Medizinische Klinik) (BO*) für 1., 2. u. 3. Semester, II. Abschnitt (in 3 Teilen) (Teil 1,2) [2-std.] J. Beyer, H. Bierbach R. Buhl, H. Darius, H. J. Decker, H. G. Derigs, W. Dippold, R. Eckhard, G. Faust-Tinnefeld, P. Galle, J. Happ, E Himmrich C. Huber, G. Kahaty, P. Kann, K-H. Kienast, H. Lohr, A Lohse. W. Mayet, E. Märker-Hermann, J. Meyer, S. Mohr-Kahafy, P. Kann, H. P. Nast, W. Ohler, R. Rau, H. -J. Ripprecht, H. Schinzel H. Steppling, R. Wanitschke, L S. Weilemann T. Wülfel, G. Zeile u Ass. Fr 10-12 * Die angekündigte Unterrichtsveranstaltung gilt für Studierende nach der ÄAppO, die in Klammer angegebene Bezeichnung gilt für Studierende nach der BO • Praktikum der Inneren Medizin (AO)*, (Medizinische Klinik) (BO*) für 1., 2. u. 3. Semester, II. Abschnitt (in 3 Teilen) (Teil 3) [2-std.] S. Abdelhamid, W. Aulitzky, U. Baas, G. Beiz. J. Beyer, H. Bierbach, R. Buhl, H. Darius, H.-J. Decker, H. G. Derigs, W. Dippold, V. Eckardt, R Eckhard P Galle, K. J. Goerg, J. Happ, E Himmrich, C. Huber, G. Kahaly, P. Kann, K-H. Kienast, R Klingel, A. Knuth B. Krönig, H. Lohr, A Lohse, E. Märker-Hermann, W. Mayet, J. Meyer, S. Mohr-Kahaly, M. Nink, W. Ohler, R. Rau, H.-J. Rupprecht, H. Schinzel, W. Schmidt, H. Steppling, R. Wanitschke, L S. Weilemann, T. Wölfel, G. Zeile, u. Ass. 14-tägl.: Mi 15-17 * Die angekündigte Unterrichtsveranstaltung gilt für Studierende nach der ÄAppO, die in Klammer angegebene Bezeichnung gilt für Studierende nach der BO • Medizinische Klinik für 3. Semester (practicando) [3-std.] J. Beyer, R. Buhl, P. Galle, C. Huber, J. Meyer Mo, Di, Do 11-12 — Hs Innere Medizin

Dringend empfohlene Lehrveranstaltungen • Medizinische Poliklinik (3. Sem.) [2-std.] H. Darius, H.-J. Decker, R. Wanitschke, G. Kahaly, S. Mohr-Kahaly, H. Schinzel Mo 9-10, Mi 11-12 — Hs Med. Klinik

• Grundlagen der Inneren Med. (1. Sem.) [3-std.] J. Beyer, C. Huber, R. Wanitschke, L S. Weilemann Di, Mi, Do 8-9 — Hs Med. Klinik • Internistische Ultraschalldiagnostik mit praktischen Übungen für höhere klinische Semester [2-std.] R. Brennecke, G. Kahaly, S. Mohr-Kahaly Mi 15.30-16.50 — HsMed. Klinik • Kolloquium Innerer Krankheiten (für Examenssemester) [2-std.] A. Lohse, E. Märker-Hermann Mi 17 s. t.-18.30 — Hs Med. Klinik • Pathobiochemie Innerer Erkrankungen (parallel zum Praktikum) [2-std.] W. Prellwitz Do 13-14— Hs Innere Medizin Fr 8 - 9 — Hs Pathologie • Klinisch-chemische Differentialdiagnose Innerer Krankheiten [2-std.] W. Prellwitz Di 12-14 — Hs Pulverturm

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Klinische Genetik (mit Praktikum: Beratungsfälle) [2-std.] U. Theile Mo 9-10— Hs Augenklinik Do 11-12 — Kursraum Bau 207 • Diagnostik, Klinik und Therapie rheumatologischer Krankheitsbilder für höhere klinische Semester [1-std.] D. Brackertz Di 16-17 — Hs Hautklinik nur Wintersemester • Kolloquium klinische Immunologie - Rheumatologie [1-std.] W. Mayet Do 10-11 — Konferenzraum I. Med. Geb. 206 E • Immuntherapie maligner Erkrankungen - Experimentelle Grundlagen und klinische Anwendungen [2-std.] A. Knuth u wiss. Mitarb. Mo 17-19 — Besprechungsraum der I. Med. Klinik, Geb. 206 EG Anmeldung unter Tel. 17-7146 • Einführung in die Elektrokardiographie und Vektorkardiographie, Demonstration am Patienten [1-std.] H. J. von Mengden, J. Meyer Mo 16-17— HsMed. Klinik

- Ringvorlesung: Aktuelle Fragen der Ernährung [1-std.] H.-K. Biesalski Mo 17-18 — Hs Innere Medizin • Künstliche Ernährung des kritisch Kranken (Einführungskurs) [2-std.] L S. Weilemann Do 14-16— Bau 406,1.OG • Hämatologie und Internistische Onkologie: ausgewählte Kapitel aus der Pathophysiologie und Klinik [2-std.] C. Huber, W. Aulitzky, M. Heike, G. Derigs, N. Frickhofen, E. Jäger, A. Knuth, B. Seliger, T. Wölfel u. wiss. Mitarb. Mo 17-18 — Bau 302,1. OG, Bibliothek • Molekular- und zellbiologische Aspekte hämatologischer Erkrankungen (mit Praktikum für begrenzte Teilnehmerzahl) [1-std.] W. Aulitzky, B. Seliger Z. u. O. s. Aushang Bau 302 • Tumorgenetik: Ausgewählte Kapitel zur Tumorbiologie, onkologischer Diagnostik und neue Therapieformen [2-std.] H. -J. Decker u. wiss. Mitarb. Di 15-18 — Bau 911 (Verfügungsgeb.), EG, Seminarraum Seminar mit begrenzter Teilnehmerzahl • Der Arzt und sein schwerkranker Patient, palliativmedizinische Vorlesung [2-std.] J. Jage, S. Husebö, M. Weber Mo 18.30-20 — Hs Zahnklinik • Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten (nur für Doktoranden) C. Huber, R. Buhl, K. -H. Kienast, J. Decker, G. Derigs, B. Seliger, T. Wölfel Z. u. O. s. Aushang Bau 302 u. Bau 409 • Grand Round (interdisziplinäre Fallbesprechung) [1-std.] C. Huber, J. Beyer, R. Buhl, T. Wölfel u. wiss. Mitarb. Mi 14-15 — III Med. Klinik, Endokrinologie, Bau 302 EG, Raum 6 • Innere Medizin f. Zahnmediziner [2-std.] U. Cordes, K. H. Schnabel, V. Schulz, U. Theile Mo 16.45-17.30, Do 16 s. t.16.45 • Kursus der klinisch-chemischen und physikalischen Untersuchungsmethoden für Zahnmed. (Pflicht für Zahnmediziner) [2-std.] U. Cordes Mo 15-17— Hs Zahnklinik (nur im Sommersemester)

• Klinisch-pathologische Konferenz [1-std.] C. J. Kirkpatrick mit Medizinischen Kliniken 14-tägl.: Do 12-13 — Hs Pathologie • Klinische Elektrokardiographie und Arrhythmiediagnostik [1-std.] E. Himmrich N. Treese Do 14-15 — Hs Med. Klinik • Pathophysiologie und Klinik der Fettstoffwechselstörungen, Risikofakt, für die koronare Herzerkrankung [1-std.] W. Atzpodien, J. Schrezenmeir 14-tägl.: Mi 17-19 — Bau 303, SR, II. OG • Anleitung zum selbständigen wiss. Arbeiten (nur für Doktoranden) [2-std.] J. Beyer, G.Kahaly, P. Kann, K. Lichtwald, J. Schrezenmeir Mo 17-19— Bau 303, II. OG • Pathologische Physiologie innerer Erkrankungen [1-std.] C. H. Hammar, H. Niemczyk Z. s. Aushang — KS Blutbank • Einführung in die Lungenfunktionsdiagnostik [1-std.] C. Kortsik Mi 16-17 — Lungenfunktionslabor, Hildegardis-Krankenhaus, Mainz • Pneumologisches Seminar, klinisch-radiologische Demonstrationen [2-std.] R. Buhl, H. Oelert, M. Thelen Mo, Di 14-15 — Bau 210, Röntgen-Demonstrationsraum, 1. OG • Pathophysiologie, Klinik und Therapie von endokrinen und Stoffwechselkrankheiten [2-std.] W. Atzpodien, J. Beyer, G. Kahaly, P. Kann, K. Lichtwald Mi 13.30-15 — Abt. f. Endokrinologie und Stoffwechsel, Bau 303, SR, II. OG • Klinisch-kardiologische Falldemonstrationen (Herzkatheter) [2-std.] J. Meyer, H. J. Rupprecht, K. J. Henrichs, H. Darius Mo, Mi 13-15 — KS Bau 209, Parterre • Echokardiographische Falldemonstrationen [1-std.] S. Mohr-Kahaly Mo 18-19 — Bau 701, Parterre, Zi. 8 • Nutzung von Personal-ComputernfiirKlinik und Forschung mit praktischen Übungen [2-std.] R. Brennecke, J. Michaelis u. Ass. Di 18 s.t.-19.30 — KS IMSD Voranmeldung erforderlich

• Angiologische Falldemonstrationen [1-std.] K. Oelert, U. Hake, T. Böttger, H. Schinzel Fr 14-15 — Bau 210 • Klinisch-pathologische Fallbesprechungen [1-std.] C. Huber, R. Buhl, G. Zelle, J. Kriegsmann u. wiss. Mitarb. Do 14-15 — III. Med. Klinik, Bau 302, EG, Raum 6 • Neue bildgebende Systeme in der Medizin (DS A, CT, MRT, US, PACS) mit Demonstrationen [2-std.] R. Brennecke, M. Just Z. u. O. n. V. begrenzte Teilnehmerzahl • Ethik in der Medizin [1-std.] L S. Weilemann Di 13-14— HsMed. Klinik « Internistische Ultraschalldiagnostik mit praktischen Übungen für höhere klinische Semester [2-std.] N. Börner, R. Brennecke, S. Mohr-Kahaly, G. Kahaly Mi 15.30-16.50 • Kardiologisch-Kardiochirurgische Konferenz [2-std.] J. P. Meyer, H. Oelert, N. Treese, U. Hake, H. J. Rupprecht, K. J. Henrichs, H. Darius Do 16.30-18— Bibliothek Bau 701, EG.

• Diagnose, Therapie und Prophylaxe von Viruserkrankungen [1-std.] G. Hess Mo 13-14 — Hs Frauenklinik • Einführung in die Serologie der Bluttransfusion mit blutgruppenserologischem Praktikum [2-std.] W. Hitzler Z. n. V. — Transfusionszentrale • Einfuhrung in die medizinische Molekularbiologie (Vorlesung mit Übung) [2-std.] S. Rose-John Mi 18-20 — Verfügungsgebäude, Seminarraum 2. OG • Molekular- und Zellbiologie von inflammatorischen Zytokinen [2-std.] S. Rose-John u. wiss. Mitarb. Di 16-18 — Verfugungsgebäude, Seminarraum 2. OG • Neue Literatur zu inflammatorischen Zytokinen [2-std.] S. Rose-John u. wiss. Mitarb. Mi 16-18 — Verfugungsgebäude, Seminarraum 2. OG • Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten (nur für Doktoranden) [ganzjährig, ganztägig] S. Rose-John u. wiss. Mitarb.

Allgemeinmedizin Pflichtveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Kursus der Allgemeinmedizin [2-std.] • KursA G. Faust Mi 10-12 — Hs Rechtsmedizin • KursB J. Hardt Mi 12-14 — KR 3225 B, 3. OG Pulverturm • KursC P. Hoffmann Mi 10-12 — KR 3225 B, 3. OG Pulverturm • KursD M. Jansky Mi 12-14 — Hs Rechtsmedizin • KursE M.Hinz Mi 12-14 — KR 3225 B, 3. OG Pulverturm • KursF U. Seifert Mi 10-12— Hs Rechtsmedizin

Dringend empfohlene Lehrveranstaltung • Vorlesung: Klinik und Allgemeinmed. - Interdisziplinäre Fallvorstellungen [ 1 -std.] Dozenten der verschiedenen Kliniken und Lehrbeauftragte der Allgemeinmedizin Do 12-13 — Hs Radiologie

Sonderveranstaltung • Manuelle Medizin (Chirotherapie), Physikalische Therapie, Homöopathie, Phytotherapie, Rehabilitation und Allgemeinmedizin [2-std.] G. Faust, K. Löffelholz, E. Stoff, M. Psczolla u. wiss. Mitarb. Mo 17-19 — KR Allgmeinmedizin, Pulverturm, 3. OG

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Theoretische und praktische Einführung in die klassische chinesische Akupunktur (Theor Teil) [2-std.] W. Maric-Oehler Di 17 s. t.-18.30 — Hs Innere Medizin • Theoretische und praktische Einführung in die klassische chinesische Akupunktur (Prakt. Teil) [2-std.] K. Hunten Z . u . 0 . n. V.

Vorlesung: Gesundheitspolitische Aspekte ausgewählter medizinischer Probleme (wie Arzneiwesen, Psychiatriereform, Gesundheitsberufe, Prävention, Aids, Drogenbekämpfüng) [2-std.] M. Steinbach Fr 14-16 — KR 3225 B, 3. OG Pulveiturm Kolloq. für Examenskandidaten [1-std.] C. Faust Z. u. O. n. V. Teilnahme an Hausbesuchen [2-std.] G. Faust, M. Hinz. B. Schmaltz, P. Hoffmann, J. Hardt, U. Seifert Z. u. O. n. V.

Kinderheilkunde Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweisen • Praktikum der Kinderheilkunde, (I): Grundlagen der Kinderheilkunde, practicando mit Abschlußprüfung (5. Klin. Semester) [4-std.] N.N. Di-Fr 9-10 — Hs Med. Klinik • Praktikum der Kinderheilkunde, (II): Unterricht am Krankenbett (6. u. höhere Klin. Semester) [4-std.] M. Beck, P. Gutjahr, S. Mundlos, B. Reitter, W. Schönberger, R. Schumacher, H. Stopfkuchen, A. Winterpacht, B. Zabel, F. Zepp u. Ass. Di, Mi 10 s. t.-11.30 nach Gruppeneinteilung, Aushang Geb. 109

Wahllehrveranstaltungen • Psychosomatik und Verhaltensstörungen im Kindesalter [2-std.] E. Einsiedel Di 13-15 — Hs Frauenklinik * Aspekte der pädiatrischen Intensivmedizin [1-std.] H. Stopfkuchen u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. begrenzte Hörerzahl • Ausgewählte Kapitel genetischer Stoffwechselstörungen [1-std.] J. Gehler u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. Anmeldung: (061 42) 88 13 91

Pädiatrische Allergologie und Pulmologie (Seminar mit Übungen) [ 1 -std.] W. Dorsch Z.u.O. n.V. Neuropädiatrisches Seminar für Fortgeschrittene (Postgraduale) [ 1 -std.] B. Reitter u. wiss. Mitarb. Mo 16 — Bibliothek der Kinderklinik, Geb. 211 Genetisch bedingte Stoffwechselstörungen [1-std.] M. Beck Z. u. O. n. V. Ausgewählte Kapitel der Kinderradiologie [1-std.] R. Schumacher u. wiss. Mitarb. Z. n. V. — Kinderradiologie, Geb 109 Pädiatrische Immunologie und Infektologie [2-std.] F. Zepp, u. wiss. Mitarb. Mo 14-16— O.n.V. begrenzte Teilnehmerzahl: 10 Seminar zu Themen der medizinischen Genetik S. Mundlos, A. Winterpacht, B. Zabel Z. u. O. n. V. Klinik der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie P. Gutjahr Z. u. O. n. V. Pädiatrische Sonographie [2-std.] D. Weitzel u. wiss. Mitarb. Fr 15-17 — O.n.V. Anmeldung: Tel. (06 11) 57 72 38 oder (06131)37 80

• Einführung in die Erwachsenen- und Kindersonographie (mit prakt. Übungen) [1-std.] M. Thelen, R. Schumacher u. wiss. Mitarb. Di 16-17— O. n. V., begrenzte Teilnehmerzahl

Haut- und Geschlechtskrankheiten Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Praktikum der Dermato-Venerologie (AO) J. Knop, D. Becker, K. Bork, A. Erik, J. Saloga, P. Schramm, R. E. Schopf u. Ass. Z. u. O. s. Aushang in der Hautklinik • Haut-und Geschlechtskrankheiten (für Zahnmediziner) [3-std.] K. Bork Mo 17-18, Do 17-19 — Hs Hautklinik

Dringend empfohlene Lehrveranstaltung • Klinik und Poliklinik der Haut- und Geschlechtskrankheiten (BO) [3-std.] J. Knop, D. Becker, A. Enk, R. Schopf, J. Saloga, P. Schramm u. Ass. Mo 12-13, Mi 11-13— Hs Hautklink

Wahlunterrichtsveranstaltungen

• Dermatologisches Kolloquium für Examenskandidaten [1-std.] P. Schramm Do 12-13 — Hs Hautklinik • Klinische Visite [1-std.] J.Metz Mo 16-17 — Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken, Ludwig-Erhard-Straße 100, Wiesbaden • Immunologisch-wissenschaftliches Arbeiten in der Dermatologie [1-std.] R. E. Schopf Z.u.0.n.V. • Dermato-Histopathologie für Anfänger M. Böckers 14-tägl.: Z. u. O. n. V. - Grundlagen und Klinik allergischer Krankheiten [1-std.] J. Knop, W. Mann, A. Reske-Kunz u wiss. Mitarb. Fr 11-12— O. w. n. b. 4. Klin. Semester

- Klinische Visite [2-std.] V. Voigtländer Mi 13-15— Bibliothek der Hautklinik am Klinikum Ludwigshafen, Bremserstraße 79, Tel.(0621)503 3350

Psychiatrie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Praktikum der Psychiatrie A (Vorlesung) [3-std.] O. Benkert, C. Hiemke, J. Glatzel, M. Philipp, J, Röschke u. wiss. Mitarb. Di 9-11, Do 9-10— Hs Psychiatrische Klinik • Praktikum der Psychiatrie B O. Benkert, J. Glatzel, J. Röschke u. Ass.

Dringend empfohlene Lehrveranstaltung • Klinische Fallkonferenz [2-std.] O. Benkert u. wiss. Ass. Do 15.30-17 — Konferenzraum der Psych. Klinik

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Interdisziplinäres Praktikum der Psychiatrie und Klinischen Psychologie für Medizin- und Psychologiestudenten (äquivalent zum Praktikum der Psychiatrie B) [4-std.] O. Benkert, U. Luka-Krausgrill u. wiss. Mitarb. 14tägl.:Z. u. O. n. V. • Alkoholabhängigkeit: Diagnose, Therapie und Prävention (Fachübergreifende Wahlveranstaltung für Mediziner und Psychologen) [1-std.] O. Benkert u. wiss. Mitarb. 14tägl.:Mol8s.t.-19.30— Konferenzraum der Psychiatrie

Neurobiologie der Sucht [2-std.] C. Hiemke Mo 17 s t.-l8.30 — SR 2. OG, Raum3.401 Neue Psychopharmaka [ 1 -std.] C. Hiemke u. wiss. Mitarb. Z. s. Aushang — Neurochem. Labor Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten im Neurochemischen Labor C. Hiemke Z. u. O. s. Aushang Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten im Molekularbiologischen Labor H. Lüddens Z. u. O. s. Aushang

Einführung in die Psychopathologie [ 1 -std.] J. Glatzel 14-tägl.: Mo 18 s. t.-19.30 Pflicht für Psychologen Spezielle Probleme der Schlafmedizin J. Röschke u. wiss. Mitarb. Z. u. O. s. Aushang Neuro-biologisches Kolloquium [1-std.] H. C. Hopf, O. Benkert, O. Kempski, A. Knosp 14-tägl.: Mi 17-19 — Hs Hautklinik Wissenschaftliches Kolloquium [1-std] O. Benkert u. wiss. Mitarb. 14-tägl.: Di 11-13 — Konferenzraum Psych. Klinik

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Teil I: Einfuhrung in die Neurosenlehre und Psychosomatische Medizin (systematische Einführung in das Gesamtgebiet) [2-std.] S. O. Hoffinann, M. Bassler, A. Eckhardt-Henn, U. T. Egle Mo, Fr 9-10 — Hs Chirurgie • Teü II: Praktikum diagnostisches Erstgespräch. Mehrfache Teilnahme an diagnostischen Erstgesprächen jeweils in Sechsergruppen mit Erstellung eines Protokolls S. O. Hoffmann u. Mitarb. Voraussetzung für den Erwerb des Scheins ist ein qualifizierter Leistungsnachweis in Form einer Klausur am Ende des Semesters und die Teilnahme an einem praktischen Teil im darauffolgenden Semester.

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Autogenes Training und progressive Muskelrelaxation für Fortgeschrittene [ 1 -std.] S. Stephan Mi 18-20 — Hs Psychiatrie Anmeldung im Sekretariat Prof. Hoffmann

• Kolloquium für Doktoranden [1-std.] S. O. Hoffmann, U. T. Egle 14-tägl.: Mi 11.30-13— Konferenzraum Psychosomat. Klinik • Kindheitsbelastungen und die Entwicklung psychischer Störungen im Erwachsenenalter. Eine fachübergreifende Wahlveranstaltung für Mediziner und Psychologen [2-std.] U. T. Egle u. wiss. Ass. 14-tägl.: Mi 17-19 — Hs Psychiatrie/Psychosomatik

Lehrveranstaltung für Hörer aller Fachbereiche • Hypnoide Verfahren und Verhaltenstherapie in der Psychosomatik (mit Demonstration und Eigenübungen) [2-std.] U. Stocksmeier Fr 12.30-14 — Hs Psychiatr. und Psychosomat. Klinik

Allgemein- und Abdominalchirurgie - Unfallchirurgie Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie - Kinderchirurgie Neurochirurgie - Neurochirurgische Pathophysiologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Chirurgisches Blockpraktikum (I und II, AOII/2 AO-II/3) [10 Tage, ganztägig] T. BöttgerJ. Degreif, M. Dahm, U. Hake, W.-D. v. Issendorff, E. Mayer, M. Runkel, R. Schubert, K. Ungersböck, W. Wahl, S. Walgenbach u. wiss. Mitarb. Mo-Fr 7.30-16 Kernzeit — auf allen Stationen der Chirurg. Kliniken, s. Aushang • Chirurgische Poliklinik für Zahnmediziner (BO) [1-std.] E. Hancke, J. Degreif, M. Runkel, M. Stahlschmidt Do 12-13 — Bibliothek der jeweiligen Fachkliniken • Allgemeine Chirurgie für Zahnmediziner [1-std.] T. Böttger, A. Heintz. R. Loth, W. Wahl Mi 11-12 — KR Chirurg. Klinik

Dringend empfohlene Veranstaltungen • Chirurgie I(AO-II/l) [3-std.] T. Junginger Mo-Mi 8-9 — Hs Chirurg. Klinik im Sommersemester • Chirurgie II (AO-II/2) [3-std.] T. Junginger Mo-Mi 8-9 — Hs Chirurg. Klinik im Wintersemester • Herz-Thorax u. Gefäßchirurgie [1-std.] H. Oelert, M. Dahm, U. Hake, E. Mayer, F. X. Schmid, W. Schmiedt Mi 10-11 — Hs Chirurgie • Unfallchirurgie (AO-II/1) [2-std.] P. M. Rommens Mo, Mi 13-14 — Hs Chirurg. Klinik • Chirurgie der Arterien [ 1 -std.] H. Oelert Fr 13-14— SR HTG-Chirurgie • Allgemeine Gefaßchirurgie [1-std.] T. Böttger Fr 12-13 — Hs Chirurg. Klinik

Chirurgisches Videoseminar [ 1 -std.] T. Böttger, M. Dahm, U. Hake, A. Heintz, W. -D. v. Issendorff, M. Runkel, R. Schubert, D. Voth, W. Wahl, S. Walgenbach u. wiss. Mitarb. Do 13-14 — Hs Chirurg. Klinik Chirurgische Poliklinik [1-std.] H. Krieg, M. Runkel, S. Walgenbach u. wiss. Mitarb. Mo 12-13 — Hs Chirurg. Klinik Systematik der Gefäßchirurgie [1-std.] H. Oelert, M. Dahm, U. Hake, W. Schmiedt u. wiss. Ass. Mo 14-15— SRHTG Herzchirurgie - Systematik der angeborenen u. erworbenen Herzfehler [1-std.] H. Oelert, M. Dahm, U. Hake, E. Mayer, F. X. Schmid u. wiss. Ass. Mo 13-14— SRHTG Klinisch-chirurgisches Seminar (AO-III) [2-std.] T. Böttger, J. Degreif, W.-D. v. Issendorff, M. Runkel, R. Schubert, D. Voth, W. Wahl, S. Walgenbach u. wiss. Mitarb. Mi 13-15 — Bibliothek der jeweiligen Fachklinik Die Chirurgie der Schädelbasis aus neurochirurgischer Sicht [1-std.] M. Bettag Z. n. V. — KoR Neurochirurgische Klinik telefonische Vereinbarung: 17-6804 Neurochirurgische Klinik I/II [1-std.] A. Perneczky, M. Bettag, R. Schubert Fr 8-9 — Hs Chirurg. Klinik Spezielle Neurochirurgie mit Neurotraumatologie (AO-II/3) [1-std.] R. Schubert u. wiss. Mitarb. Z. n. V. — Zi. 2.216 Allgemeine und spezielle Kinderchirurgie (AO-II/3) [2-std.] S. Hofmann-v. Kap-herr, /. Koltai, G. Pistor, K. Stosseck, A. Würfel Do 10-12 — GrHs Chirurg. Klinik (über 2 Semester)

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Begutachtung chirurgischer Erkrankungen [2-std.] G. Richter Mi 16s.t.-18 — KoR Chirurgie, 9. Stock, R 9.216, (nur im Sommersemester) • Notfälle in der Chirurgie [1-std.] G. P. Dzieniszewski, G. Gamstätter, K. Tittel 14-tägl.: Di 17-19 — KoR Chirurgie, 9. Stock, R 9.216 • Chirurgisches Kolloquium für Examenskandidaten [1-std.] H. Menke, H.-D. Schmidt, H.-D. Strube 14-tägl.: Sa 10-12 — KR Chirurg. Klinik • Plastische und Wiederherstellende Chirurgie [1-std.] H. Menke 14-tägl.: Fr 16-18 — Ks Chirurgie, 9. O.G. • Kinderchirurgische Visite [1-std.] S. Hofinann-von Kap-herr, A. Würfel u. wiss. Ass. Do 17-18— Stat. A. • Handchirurgie [2-std.] J. Degreifu. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Technik der konservativen Behandlung von Extremitätenverletzungen, Demonstrationen und praktische Übungen (Verbände, Gipsverb., Extensionen) [ 1 -std.] P. M. Rommens u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Kolloquium für Doktoranden [ 1 -std.] J. Degreif, W.-D. v. Issendorf, W. Kurock, M. Runkel u. wiss. Ass. Z.n.V. — U C C 3 • Praktikum »Moderne Osteosyntheseverfahren« [2-std.] W.-D. v. Issendorff u. wiss. Ass. Dol4s.t.-15.45 — UC Seminarraum, 3. OG, Bau 505 • Neurochirurgische Operationen A. Perneczky, M. Bettag Z. n. V. — OPNeurochirurg. Klinik • Neurochirurgische Behandlung der Himnervenläsionen G. Meinig 14-tägl.: Z. n.V. — Zi. 2.216 • Neurochirurgie und Traumatologie der Wirbelsäule [1-std.] T. Wallenfang, G. Meinig Di 17-18 — Zi. 2.216

• Pathophysiologie und Chirurgie cerebrovaskulärer Erkrankungen K. Ungersböck Z. u. O. s. Aushang Neurochirug. Klinik Anmeldung: Fr. Schmidtberger, Tel. 17-2039 • Monitoring in der Neurochirurgie [ 1 -std.] W. Wagner u, wiss. Mitarb. Z u . O.n.V. • Interdisziplinäres Kolloquium »Die dysrhaphischen Fehlbildungen« [ 1 -tägig] D. Voth B. Reitter u. a. Dozenten Z. u. O. s. Aushang Anmeldung: Frau Best, Tel. 17-7142 • Systematik, biologische und pathologische Besonderheiten cter intrakraniellen Geschwülste aus neurochirurgischer Sicht [1-std.] D. Voth Mo 16-17— Zi. 2.216 • Die poliklinischen Untersuchungen in der Neurochirurgie [1-std.] R. Schubert Z. n. V. — Zi. 2.216 • Diagnostik bei peripheren Nervenläsionen [1-std.] A. Perneczky u. wiss. Ass. Z. n. V. — Zi. 2.216 • Neurobiologisches Kolloquium [2-std.] H. C. Hopf, H. Goebel, A. Perneczky, O. Kempski, R.-D. Treede, D. Voth, T. Wallenfang Z. n. V. — Hs Hautklinik • Klinisch orientierte Neuro-Pathophysiologie (Kolloq. f. fortgeschr.Sem.) [1-std.] O. Kempski, T. Wallenfang u. wiss. Ass. Z u . O.n.V. • Seminar experimentelle Medizin O. Kempski Di 17 — Geb. 505,2. OG, Zi. 2.216 • Klinische Neurochirurgie [2-std.] G. Busch, U. Haase Z n . V . — Zi. 2.216 (Tel. (02381)681-1500) • Stereotaxie und funktionelle Neurochirurgie [1-std.] P. Grunert Z. n. V. — Zi. 2.216, s. Aushang Anmeldung Frau Schmidtberger, Tel. 17-2039 • Interdisziplinäres Kolloquium zum Thema »Hirnfunktion« [2-std.] P. Grunert Do 16-18— R 2.216, Geb 505

• Aspekte Neurochirurgischer Schmerztherapie ab 5. Klin. Semester [ 1 -std.] K. Dei-Anang Z . u . 0 . n. V. Anmeldung unter Tel. 838-105 • Methoden der Datenerfassung in der neurochirurgischen Forschung [1-std.] O. Kempski Z. u. O. n. V. • Anleitung zur experimentellen Arbeit in der neurochirurgischen Forschung [ganztägig] O. Kempski, T. Wallenfang Z. n. V. — Inst, für Neurochirurgische Pathophysiologie, Bau 505, UG - Aktuelle unfallchirurgische Aspekte K. Wenda Mo 14 s. t. — Hs der Horst-Schmidt-Kliniken, Ludwig-Erhard-Straße 100, Wiesbaden, Tel.(0611)43-2087 • Unfallchirurgische klinische Visite [1-std.] P. Kirschner Di 17-18 — St.-Vincenz- und ElisabethKrankenhaus, Mainz • Einübung in herzchirurgische Operationsmethoden, Praktikum für Studierende höherer Semester [ganztägig] H. Oelert, M. Dahm, U. Hake E. Mayer Fr — OP-Saal, Station C 5 A Anmeldung im Sekretariat

• Kinderherzchirurgie (Seminar für alle Semester) [1-std.] H. Oelert und F. X. Schmid 14-tägl.: Di 17-19 — SRHTG - Herzchirurgische Visite [1-std.] H. Oelert u. wiss. Ass. Fr 13-14— Stat. 403/1. OG • Herzchirurgische Grundlagen [1-std.] U. Hake Mi 11-12— SRHTG • Ausgewählte Themen der Kardiovaskularchirurgie S. Iversen Z. u. O. s. Aushang HTG • Seminar: Einführung in das herzchirurgische Praktikum [lstd.] S. Iversen 14 tägl.: Mi 18-20 — SR HTG, Geb. 505 • Transplantationschirurgie und spezielle Chirurgie von Leber, Gallenwegen und Pankreas [1-std.] G. Otto u wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Spezielle Probleme im unfallchirurgischen Krankengut J. Ahlers Z. u. O. n. V.

Urologie Unterrichtsveranstaltung mit Leistungsnachweis • Praktikum der Urologie (ÄAppO) [8-std.] R. Bürger, M. Fisch, H. Haas, M. Hohenfellner, R. Hohenfellner, G. Hutschenreiter, G. Jacobi, P. Walz Fr 13 s. t.-17, Sa8 s. t.-12 Anmeldung Klinikssekretariat E137 BEGLEITENDE VORLESUNG

• Einführung zum urologischen Praktikum I/II (mit MC-Fragen) [1-std.] J. W. Thüroff Do 8-9 — Hs Chirurg. Klinik

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Urologisches Kolloquium mit Röntgendemonstration [3-std.] J. W. Thüroff, M. Fisch Mo, Di, Do 16-17 — O. n. V., Rö-DR der Urolog. Klinik

- Urologische Tumorsprechstunde [1-std.] M. Fisch u. wiss. Mitarb. Do 8-9 n.b. V. — Urologische Poliklinik • Andrologische Sprechstunde [2-std.] M. Hohenfellner u. wiss. Mitarb. Fr 9-11 — Urologische Klinik beschränkte Teilnehmerzahl • Einführung in die urologische Sonographie [1-std.] M. Fisch u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Anleitung zum wiss. Arbeiten [2-std.] M. Fisch, M. Hohenfellner u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Seminar: Urologie in der täglichen Praxis [4-std.] H. Haas Z. u. O. n. V.

• Ringvorlesung: Urologische Notfalle in Klinik und Praxis [3-std./Monat] K. F. Klippel, L Ivancevic, F. Orestano Fr — Seminarraum Urolog. Klinik Terminvercinbarung: Tel. (05141)72145) • Praktische Einfuhrung in die Urologie [1-wöchig] K. F. Klippel Terminvercinbarung: Tel. (05141) 721451

• Demonstration von typischen urologischen Krankheitsbildern [2-std.] L Ivancevic Termin Vereinbarung: Tel. 23 1001 • Einführung in die Andrologie [ 1 -std.] R. Bürger Z. u. O. s. Aushang

Geburtshilfe und Frauenkrankheiten Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Praktikum der Frauenheilkunde (ÄAppO) * Teil A: Basisvorlesung Geburtshilfe [ 1 -std.] P. Brockerhoff Mi 11-12 — Hs Frauenklinik für Studierende des II/2. Studienabschn. * Teil A: Basisvorlesung Gynäkologie [1-std.] W. Weikel Mi 12-13 — Hs Chirurgie für Studierende des II/2. Studienabschn. * Teil B: Seminar mit Demonstrationen [4-std.] P. G. Knapstein Di-Fr 8-9— Hs Hautklinik für Studierende des II/3. Studienabschn. * Teil C, in 3 Gruppen; Gruppe I: Ganztagspraktikum in kl. Gruppen [3-tägig] P. Brockerhoff u. wiss. Ass. Mo, Do 8 s. t. — Frauenklinik, Treffpunkt UFK, Geb. 406, Bereich Pforte; für Studierende des II/4. Studienabschnittes, Voraussetzung: Teilnahmenachweis Teil A und B Gruppe II: Halbtagspraktikum in kleinen Gruppen [5-tägig] L Heilmann Mo 8 Uhr — Treffpunkt: Stadtkrankenhaus Rüsselsheim; für Studierende des II/4. Studienabschnittes, Voraussetzung: Teilnahmenachweis Teil A und B Gruppe III: Ganztagspraktikum in kleinen Gruppen [3-tägig] R. Schuhmann Do 8 Uhr — Treffpunkt: Stadtkrankenhaus Worms; für Studierende des II/4. Studienabschnittes, Voraussetzung: Teilnahmenachweis Teil A und B

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen BEGLEITENDE VORLESUNGEN

• Geburtshilflicher Operationskurs [2-std.] R. Herzog Mo 17-19 — Frauenklinik • Seminar gynäkologische Urologie [1-std.] F. Casper, E. Petri 14-tägl.: Do 9-11 — Frauenklinik • Endokrinologie in der Geburtshilfe und Gynäkologie [1-std.] G. Hoffmann, F. Peters Fr 11-12 — Frauenklinik • Gynäkologische Präventivdiagnostik mit praktischen Übungen [ 1 -std.] K. Meinen, H. Breinl 14-tägl.: Mi 16-18 — Frauenklinik • Minimal invasive endoskopische Chirurgie in der Gynäkologie (Seminar mit praktischen Übungen und Video-Demonstration) [1-std.] K. Meinen u. wiss. Mitarb. 14-tägl.: Mi 16-18 — Frauenklinik • Differentialdiagnostik in Gynäkologie und Geburtshilfe [2-std.] T. Beck Do 14-16 — Frauenklinik

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Gynäkologische Urologie [1-std ] F. Casper, E. Petri Z u . O . n . V. • Anleitung zum wiss. Arbeiten [6-std.] P. Brockerhoff Z. n. V.

• Praktische Übungen in der Experimentellen Endokrinologie (Rezeptor-Kurs) [ganztägig] K. Pollow einwöchiger Blockkurs, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich • Seminar über biochemische Mechanismen endokrinologischer Probleme [2-std.] K. Pollow mit Ass. Z. u.O. n. V. • Einführung in die biochemischen und molekularbiologischen Grundlagen der Endokrinologie [1-std.] K. Pollow mit Ass. Z. u. O. n. V.

• Anleitung zum wiss. Arbeiten [6-std.] K. Pollow mit Ass. Z.u.O.n.V. • Nichtinvasive und invasive pränatale Diagnostik E. Merz, H. Loch u. wiss. Mitarb. 14-tägl.: Mi 13 Uhr — Frauenklinik • Zytometrische Prognosefaktoren gynäkologischer Karziome [1-std.] R. Herzog u. wiss. Mitarb. Z. u.O.n. V. • Diagnostische Verfahren in Gynäkologie und Geburtshilfe [2-std.] T. Hitsckold, E. Weiss Di 15 s. t.-16.30 ganzjährig odern. V. — HSK-Städt. Kliniken Wiesbaden, Hs EG

Augenheilkunde Pflichtlehrveranstaltungen - Kursus der allgemeinen klinischen Untersuchungen in dem nicht-operativen und operativen Stoffgebiet, kursbegleitende Pflichtvorlesung für alle Teilnehmer der Kurse A-C (Spiegelkurs) [1-std.] A. Augustin, D. Olbert, P. R. Preußner u. Ass. Mo 8-9 — Hs Innere Medizin * KursA A. Augustin, D. Olbert u. Ass. Mo 15.30-17 — Hs Augenklinik * KursB A. Augustin, D. Olbert, P. R. Preußner u. Ass. Di 15.30-17 — Hs Augenklinik * KursC A. Augustin, D. Olbert, P. R. Preußner u. Ass. Fr 15.30-17— Hs Augenklinik • Praktikum der Augenheilkunde [2-std.] N. Pfeiffer, D. Olbert, A. Augustin Mo 12-13, Do 15-16 — Hs Pathologie • Kursus der allgemeinen klinischen Untersuchungen in dem nicht-operativen und operativen Stoffgebiet [1-std.] N. Pfeiffer u. Ass. Di 15-16 — Augenklinik

Dringend empfohlene Lehrveranstaltungen • Mikrochirurgie der Augenvorderabschnitte und der Augenanhangsgebilde [4-std.] N. Pfeiffer, D. Olbert, A. Augustin Mo, Fr 8-12 — OP Augenklinik • Mikrochirurgie des Glaskörpers und der Netzhaut [4-std.] N. Pfeiffer, A. Augustin u. Ass. Mo, Mi, Do 8-12 — OP Augenklinik • Klinisch-ophthalmologische Visite [1-std.] N. Pfeiffer, D. Olbert u. Ass. Do 14.30 — Augenklinik, Station IV

Wahlunterrichtsveranstaltung • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten [1-std.] N. Pfeiffer Do 16.30 — Augenklinik, 9. OG, Casino Möglichkeit zu praktischen Übungen an den Geräten im Kursraum, Geb. 101,1. OG, Raum 138, s. Aushang

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Phoniatrie/Pädaudiologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Kursus der allgemeinen klinischen Untersuchungen im nichtoperativen und operativen Stoffgebiet (HNO-Spiegelkurs) [ 1 -std.] • KursA/B J. Maurer u. Mitarb. Mo 14s.t.-15 — HNO-Klinik, KR beschränkte Teilnehmerzahl 1/1 < Kurs C/D J. Maurer u, Mitarb. Fr 13.30-14-30— HNO-Klinik, KR beschränkte Teilnehmerzahl 1/1 • Praktikumder Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, einschl. Hör-, Stimm- und Sprachstörungen II/3 [2-std.] W. Mann, M. Heinemann, D. Collo, W. Draf, J. Maurer, H. Mika, H. Jung, F. Nagel, K. Ritter, C.-L. Schmidt, J.-M. Theisen, J. Theissing, A. Keilmann, H. J. Welkoborsky u. Mitarb. Di 13 s. t.-14.30

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltungen VORBEREITENDE VORLESUNGEN

• Klinik und Poliklinik der Hals-Nasen-OhrenHeilkunde [2-std.] W. Mann, J. Maurer, H.-J. Welkoborsky u. Mitarb. Di, Do 10-11 — Hs HNO-Klinik • Phoniatrie: Stimm-, Sprech- und Sprachstörungen [2-std.] M. Heinemann, A. Keilmann u. Mitarb. Z . B . V . — Hs HNO-Klinik • Pädaudiologie: Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Hörstörungen im Kindesalter [2-std.] M. Heinemann, A. Keilmann u. Mitarb. Z.n.V. — Hs HNO-Klinik

• Phoniatrisch-pädaudiologische Poliklinik Übungen) [10-std.] M. Heinemann u. Mitarb. Z. n. V. — Hs HNO-Klinik • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde für Zahnmediziner [1-std.] W. Mann u. Mitarb. Mi 13-14

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Klinische Visite [1-std.] W. Mann, J. Maurer u. Mitarb. Mo-Fr 7.45-8.30 — HNO-Klinik, Stat. VI, Kinder • Klinische Fallvorstellung [1-std.] W. Mann u. Mitarb. Mo 17 s. t.-18 — Hs HNO-Klinik • Röntgenkolleg [2-std.] W. Mann, M. Thelen, P. Stoeter Mi 14. s. t.-15.30 • Endoskopie und Intubationstechnik sowie Tracheotomie (Kurs mit praktischen Übungen) [2-std.] W. Mann u. Mitarb. Z. n. V. — Hs HNO-Klinik • Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten [ 1 -std.] J. Maurer Z. u. O. n. V. • Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten [ 1 -std.] M. Heinemann u. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Elektrophysiologische Diagnostik zentralnervöser Prozesse [1-std] R. Maier, L Lippert Z.u.O. n.V. • Interdisziplinäres Kolloquium »Die dysrhaphischen Fehlbildungen« [ 1 -tägig] D. Voth B. Reitter u. a. Dozenten Z. u. O. s. Aushang Anmeldung: Frau Best, Tel. 17-7142

Neurologie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen - Praktikum der Neurologie • Teil A, 1,2 [2-std.] W. Nix u. wiss. Mitarb. 14-tägl.: Mo, Di u. Do 13.30-15 Gruppeneinteilung und Ort s. Aushang Poliklinik, NSKI • Teil B, II, 1, (Neurologische Klinik für BO) [2-std.] H. C. Hopf, B. Tettenborn, F. Thömke u. wiss. Mitarb. Mo 10-11, Mi 9-10— Hs Chirurg. Klinik •TeilC, II, 2, [2-std.] R. Besser, H. C. Hopf, B. Tettenborn, F. Thömke u. wiss. Mitarb. 14-tägl.: Mo, Di u. Do 13.30-15; Gruppeneinteilung und Ott s. Aushang Poliklinik, NSKI, Voraussetzung: Teilnahme an Teil A und B

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltung VORBEREITENDE VORLESUNG

• Pathophysiologie und Klinische Symptomatologie [2-std.] Dozenten s. Innere Medizin Mo, Mi 8-9 — Hs Med. Klinik

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Neuröbiolog. Kolloquium [1-std.] H. C. Hopf, O. Benkert, A. Pemeczky, W. Nix, O. Kempski, H. L Haas 14-tägl: Mi 17-19— Hs Hautklinik s. spezielles Programm: Aushang NSK I • Neurophysiologische Diagnostik (Myographie, Neurographie) [2-std.] W.Nix Mi 14-16 — Neurolog. Klinik NSK, Zi 10 • NeurootologischesundNeuroophthalmologisches Seminar [ 1 -std.] R. Thümler Z. u.O.n. V. • Evozierte Potentiale in der Neurologischen Diagnostik [1-std.] K. Lowitzsch 14-tägl.: Di 15 s. t-16.30 — O. n. V • Epileptologie mit Fall-und EEG-Vorstellung [1-std.] F. Thömke u. wiss. Mitarb. Mi 14-15 — NSK, 7. Stock, R 728 • Neurologische Notfälle [1-std.] W.Nix Z. u. O. n. V. • Zerebrale Gefäßdiagnostik mit Fallvorstellung [1-std.] B. Tettenborn Mo 14-15 — NSK, 1. Stock, Zi 140

Orthopädie Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen • Praktikum der Orthopädie J. Heine, P. Eysel, C. Hopf, E. Palme, W. Menke, A. Karbowski, W. Reichel, H. Blümlein, H. W. Staude, D. Steeger u. wiss. Mitarb. Z. w. n. b. — SR Orthopädie Gruppeneinteilung (ÄAppO) nach zentraler Anmeldung und nach Leistungsnachweis

Dringend empfohlene Unterrichtsveranstaltung BEGLEITENDE VORLESUNG

• Orthopädische Klinik (BO/ÄAppO), theoretischer Teil [2-std.] J. Heine Di, Fr 12-13 — Hs Hautklinik

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Praktische Ausbildung in der Krankenanstalt in Orthopädie [tägl.] P. Eysel, A. Eckardt, J. Heine, C. Hopf, J. D. Rompe u. wiss. Mitarb. * Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten [tägl.] J. Heine, P. Eysel, C. Hopf, A. Karbowski, J. D Rompe u. wiss. Mitarb.

• Konservative und operative Therapie in der Rheuma-Orthopädie einschl. handorthopädischer Erkrankungen [1-std.] P. Eysel, A. Eckardt, C. Hopf, E. Palme, J. D. Rompe u. wiss. Mitarb, Z. u. O. n. V. • Technische Orthopädie [1-std.] P. Eysel, A. Eckardt, C. Hopf, E. Palme, J. D. Rompe, R. Volkertu. wiss. Mitarb. Z. n. V. — Gebäude Techn. Orthopädie • Konservative und operative Therapie in der Kinder-Orthopädie [1-std.] P. Eysel, C. Hopf, E. Palme, J. D. Rompe, D. Steeger u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V.

• Sportmedizin (Ringvorlesung) [1-std.] H. Blümlein, P. Eysel, C. Hopf, B.-K. Jüngst, H. Löllgen, W. Menke, J. D. Rompe, D. Steeger, H. Stopfkuchen u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. ° Biomechanische und Klinische Aspekte der Sportmedizin [1-std.] W. Menke u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. * Einfuhrung in die klinische Biomechanik [2-std.] J. Heine u. wiss. Mitarb. Z. u. O. n. V. • Experimentelle Orthopädie [2-std.] P. Eysel, J. D. Rompe u. wiss. Mitarb. Do 16-17 — SR Orthopädie

Lehrveranstaltungen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde • Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach-, und Hochschulortwechsler K.Brodda Woche vor Semesterbeginn, Tag, Z. u. O. w. d. Aushang bekanntgegeben

• Spezielle Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie, Teil 1,2. u. 3. klin. Semester [1-std.] W. Wagner Mi 12s.t.-13 * *

Die Vorlesungen und Kurse für die klinischen Studierenden finden in der Klinik und Poliklinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, Augustusplatz 2, statt, für die voiklinischen Studierenden im Hause der Vorkliniker-Laboratorien, Universitätsgelände, Anselm-Franz-v.-Bentzel-Weg 14.

Pflichtlehrveranstaltungen • Klinik und Poliklinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten (für Mediziner) [ 1 -std.] N. Behneke, B. Willershausen-Zönnchen, W. Wagner, H. G. Sergl, B. d'Hoedt Mo 11-12 » Klinik und Poliklinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten (für Zahnmed.), 1., 2., 3. und 5. klin. Semester [4-std.] W. Wagner, B. d'Hoedt Di, Do 9-11 • Spezielle Pathologie und Pathohistologie der Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, Teil II, 4., 5. klin.Semester [1-std.] H. Müntefering, W. Wagner Di 16-17



• Operationskurs 1,3. klin. Semester [11-std.] B. d'Hoedt u. Ass. Z. n. V. s. besonderen Anschlag • Vorlesung zum Operationskürs I, 3. klin. Semester [1-std.] B. d'Hoedt u. Ass. Mo 12-13 • Operationskurs II, 4. klin. Sem. [10-std.] B. d'Hoedt u. Ass. Mo-Fr 13.30-15.30 s. besonderen Anschlag • Vorlesung zum Operationskurs II, 4. klin. Semester [1-std.] B. d'Hoedt u. Ass. Mo 12-13 • Röntgenkurs, 1. klin. Sem. [2-std.] B. d'Hoedt, W. Wagner u. Ass. Di 12 s. t.-14

Dringend empfohlene Lehrveranstaltungen • Zahnärztlich-chirurgische Propädeutik (m. prakt. Übungen), 1. kl. Sem. [2-std.] B. d'Hoedtu.Ass. Mi 9-11 - Klinisch-röntgenologische Differentialdiagnostik, 5. klin. Sem. [ 1 -std.] W. Wagner, B. d'Hoedt u. Ass. Z. u. O. n. V. • Operationskurs 01 - Klinische Mund-, Kieferund Gesichtschirurgie, 3. klin. Sem. [5-std.] W. Wagner u. Ass. Mo 8-12.30 • Zahnärztliche Implantologie (Ringvorlesung), 4.-5. klin. Sem. [1-std.] B. d'Hoedt, N. Behneke, W. Wagner Do 16-17

Pflichtlehrveranstaltungen » Phantomkurs der Zahnerhaltungskunde, 1. klin. Sem. [20-std.] B. Willershausen-Zönnchen u. Ass. Mo-Do 13-17 • Vorlesung zum Phantomkurs der Zahnerhaltungskunde, 1. klin. Sem. [3-std.] B. Willershausen-Zönnchen u. AM. Do 11-12, Fr 8-9 • Zahnerhaltungskunde 1,2. und 5. klin. Sem. [3-std.] B. Willershausen-Zönnchen Mo 8-10, Fr 11-12 • Kursus und Poliklinik der Zahnerhaltungskunde 1,2. klin. Sem. [18-std.] B. Willershausen-Zönnchen Mo-Do 13-17 • Kursus und Poliklinik der Zahnerhaltungskunde II, 5. klin. Sem. [18-std.] B. Willershausen-Zönnchen Mo-Fr 8-12.30 • Therapie der Parodontopathien, 2. und 5. klin. Sem. [1-std.] B. Willershausen-Zönnchen Fr 12-13 • Kolloquium über ausgewählte Kapitel der konservierenden Zahnheilkunde, 2. klin. Sem. [1-std.] B. Willershausen-Zönnchen u. Ass. Mo 11-12

• Kolloquium über ausgewählte Kapitel der konservierenden Zahnheilkunde, 5. klin. Sem. [1-std.] B. Willershausen-Zönnchen u. Ass. Do 8-9 • Einführung in die Zahnheilkunde (nur für Kliniker), 1. klin. Sem. [ 1 -std.] B. Willershausen-Zönnchen Mo 14-15 * Werkstoffkunde für Vorkliniker, Teil I [1-std.] J. Kraft u. Mitarb. Di 9-10 • Werkstoffkunde für Vorkliniker, Teil II [2-std.] J. Kraft u. Mitarb. Mo 10-11, Mi 8-9 • Technisch-propädeutischer Kursus der Zahnersatzkunde mit Demonstrationen [20-std.] J. Kraft u. Ass. Di, Do 8-9 Laboröffnungszeiten: Mo-Do 8-16.45,Fr 8-14 • Phantomkurs der Zahnersatzkunde I, mit Demonstrationen [ganztägig] J. Kraft u. Ass. 6 Wochen in der vorlesungsfreien Zeit nach dem Sommersemester • Phantomkurs der Zahnersatzkunde II, mit Demonstrationen [20-std.] J. Kraft u. Ass. Mo 11-12, Mi, Do 9-10 Laboröffnungszeiten: 8-16.45,Fr 8-14 * * Mo-Do * • Zahnersatzkunde für Kliniker Teil 1,1. und 2. klin. Sem. [2-std.] N. Behneke, F. Müller Di-Do 8-9 • Propädeutischer Kursus der klinischen Prothetik, 1. klin. Sem. [6-std.] N. Behneke u. Ass. Mo, Mi 13.30-16.30 • Kursus und Poliklinik der Zahnersatzkunde I, mit klinischen Demonstrationen und Präparierübungen, 3. klin. Sem. [18-std.] N. Behneke u. Ass. Mo-Fr 13.30-17 • Kursus und Poliklinik der Zahnersatzkunde II, mit klinischen Demonstrationen, 4. klin. Sem. [18-std.] N. Behneke u. Ass. Mo, Di, Do, Fr 8-12.30

» Poliklinik der Zahnersatzkunde, 3. und4. klin. Sem. [2-std.] N. Behneke 10-12

• Kolloquium der klinischen Prothetik, 5. klin. Sem. [1-std.] N. Behneke u. Ass. Z. n. V. • Einführung in die Okklusionslehre und Funktionsdiagnostik, mit klinischen Demonstrationen, 5. klin. Sem. [ 1 -std.] N. Behneke u. Ass. Z. n. V. • Kursus der kieferorthopädischen Technik mit Demonstrationen, 1. klin. Sem. [6-std.] H. G. Sergl u. Ass. Mo 8-13, Fr 9-10 • Einführung in die Kieferorthopädie, 1. klin. Sem. [2-std.] H. G. Sergl u. wiss. Mitarb. Fr 9-11 • Kieferorthopädie Teil 1,2. und 3. klin. Sem. [2-std.] H. G. Sergl Mo 10-11,Di Iis. t.-l2 • Kursus und Poliklinik der Kieferorthopädie I, mit diagnostisch therapeutischen Übungen; 3. klin. Sem. [8-std„ durchgehend] H. G. Sergl u. Ass. Übungen: Di 11.45-12.30, Mi 8-9

• Kursus und Poliklinik der Kieferorthopädie II mit diagnostisch therapeutischen Übungen, 4. klin. Sem. [8-std„ durchgehend] H. G. Sergl u. Ass. Übungen: Mi 15 s. t.-16.30

Dringend empfohlene Lehrveranstaltungen • Psychologie für Zahnmediziner [1-std.] H. G. Sergl u. Ass. Zn.V. • Kieferorthopädisches Kolloquium [2-std.] R. Endris Z. u. O. n. V. • Spezielle prothetische Aspekte der zahnärztlichen Implantologie [ 1 -std. ] . N. Behneke Z u . O . n . V. « Gerodontologische Aspekte der zahnärztlichen Prothetik [ 1 -std.] F. Müller Z. u. O. n. V.

Wahlunterrichtsveranstaltungen • Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten [ganztägig] H. Duschner Z. n. V. — Verfügungsgebäude • Oberflächenanalytische Untersuchungsmethoden in der Zahnmedizinischen Grundlagenforschung [2-std.] H. Duschner Z. n. V. — Verfügungsgebäude Tel. 17-33 87

Akademische Lehrkrankenhäuser der Johannes Gutenberg-Universität Die »Bundesärzteordnung« sieht nach ihrer Fassung der Bekanntmachung vom 14.10.1977 (BGBL I, S. 1585), zuletzt geändert durch das »Gesetz zur Änderung der Bundesärzteordnung und weitere Gesetze für Heilberufe« vom 23.3.1992 (BGBl. I, S. 719), für die ärztliche Ausbildung ein Studium von mindestens sechs Jahren vor, wobei innerhalb des Studiums eine Zeit von mindestens acht, höchstens zwölf Monaten, für eine durchgehende praktische Ausbildung in Krankenanstalten zu entfallen hat. Der Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit hat auf dieser Grundlage in der »Approbationsordnung für Ärzte« vom 28.10.1970 (in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.7.1987 (BGBl. I, S.1593) und 7. Verordnung zur Änderung der Approbationsordnung für

Ärzte vom 21.12.1989) die Mindestanforderungen, die an das Studium der Medizin zu stellen sind, geregelt. Danach umfaßt die ärztliche Ausbildung ein Studium der Medizin von mindestens sechs Jahren an einer wissenschaftlichen Hochschule. Das letzte Jahr des Studiums entfällt auf eine 48 wöchige zusammenhängende praktische Ausbildung in Krankenanstalten. Der »Unterricht am Krankenbett« soll in diesem Zeitraum ganztägig durchgeführt werden können. Dieses »Praktische Jahr« ist Bestandteil des Medizinstudiums in den Unterrichtskliniken. Da die Ausbildungskapazität der Universitätskliniken hierfür nicht ausreicht, ist es notwendig, andere Krankenanstalten, die personell, räumlich und ausstattungsmäßig bestimmte

Mindestanforderungen erfüllen, an der Ausbildung der Studierenden der Medizin zu beteiligen. Die Verteilung der Medizinstudenten auf die Ausbildungsplätze für die Absolvierung des »Praktischen Jahres« im Klinikum und in den Akademischen Lehrkrankenhäusern der Johannes Gutenberg-Universität obliegt dem Ausschuß »Lehre Klinik« des Fachbereichsrats Medizin. Die Verteilung wird von diesem Ausschuß anhand der Ortsund Fachwünsche der Medizinstudenten und nach Maßgabe einer vom Fachbereichsrat Medizin erlassenen »Präferenzliste« vorgenommen. Die Krankenanstalten nehmen auf der Grundlage der Ordnung des Fachbereichs Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für das Studium

der Medizin im Rahmen der Ärztlichen Ausbildung vom 11. Mai 1993 an der praktischen Ausbildung von Studierenden der Medizin gemäß den Bestimmungen der Approbationsordnung für Ärzte teil. Die Krankenhausanstalten sind berechtigt, für die Zeit der Vertragsdauer die Zusatzbezeichnung »Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz« zu führen. Die praktische Ausbildung in der Krankenanstalt gliedert sich in eine Ausbildung von je vier Monaten in Innerer Medizin und Chirurgie (Pflichtfacher) und wahlweise in einem der übrigen klinisch-praktischen Fachgebiete (Wahlpflichtfächer).

Städtische Krankenanstalten Idar-Oberstein GmbH - Dr.-Ottmar-Kohler-Straße 2, 55743 Idar-Oberstein, Tel. (0 67 81) 6 60, Fax (0 67 81) 6619 40 • Studienleiter: Dr. med. G. BÜHLER, Tel. (0 67 81) 66 15 70

• Sekretariat: Christine MUNSTEINER, Studentenbibl., Tel. (0 67 81) 6619 62, Sprechz. Mo-Fr 9-11 • Ärztlicher Direktor: Dr. med. E.-A. GÖBEL, Tel. (067 81) 66 11 70 • Verwaltungsdirektor: J. WILD, Tel. ( 0 6 7 81) 6 6 1 7 01

• Vertragsdauer: 01.10.1997 bis 30.09.2000 • Ausbildungsplätze: 32 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER:

• Innere Medizin: Dr. G. BÜHLER, Prof. Dr. Dr. A. A. FAUSER, Prof. Dr. H. H. KLEIN WAHLPFLICHTFÄCHER:

• • • • •

Gynäkologie: Dr. R. GROS Pädiatrie: Prof. Dr. Dr. R. GALASKE Radiologie: Dr. W. WAGENMANN Urologie: Dr. J. GÜNTHER Neurologie: Dr. W.-H. VON ARNIM

KONSILIARFÄCHER:

• • • • • •

Augenheilkunde: Dr. H.-J. SCHMIDT Laboratoriumsmedizin: Dr. N. ADE Pathologie: Prof. Dr. G. GÜNTHER HNO-Heilkunde: Dr. H. RAULS Anästhesiologie: Dr. E.-A. GÖBEL Psychatrie: Dr. B. LAUFS

• Chirurgie: Prof. Dr. H. RAHMER, Dr. F. WEY AND

Westpfalz-Klinikum, Standort 1, Kaiserslautern • Hellmut-Hartert-Straße 1,67655 Kaiserslautem, Tel. (06 31) 2 03-1, Fax (06 31) 2 03 17 03 • Studienleiter: Prof. Dr. R. WAGNER, Tel. (06 31) 2 03-16 67 • Sekretariat: Simone GEIB, Tel. (06 31) 2 03-17 35, Fax (0631)203-15 39, Sprechzeiten: Mo-Fr 7.30-12,8. OG W-Bau • Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. K. PASCHEN, Tel. (06 31) 2 03-12 56 • Geschäftsführerin: Diana DIETRICH, Tel. (06 31) 2 03-12 30

- Vertragsdauer: 01.04.1997 bis 31.03.2000 • Ausbildungsplätze: 36 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.04.1999 bis 25.03.2000

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER:

- Chirurgie: Prof. Dr. B. KOCH, Dr. H. RITTER, Prof. Dr. W. SEYBOLD-EPTING • Innere Medizin: Prof. Dr. H. LINK - Innere Medizin II: Dr. H.-G. GLUNZ • Innere Medizin III: Prof. Dr. F. W. ALBERT

WAHLPFLICHTFÄCHER:

KONSILIARFÄCHER:

• Gynäkologie: Prof. Dr. H.-J. VOIGT • Pädiatrie: Prof. Dr. G. RUPPRATH • Urologie: Prof. Dr. KOPPER

• Anästhesiologie: Prof. Dr. C. MADLER • Nuklearmedizin u. Röntgendiagnostik: Dr. W. HERBIG • Pathologie: Prof. Dr. R. WAGNER • Laboratoriumsmedizin: Prof. Dr. K. PASCHEN

Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz • Rübenacher Straße 170,56072 Koblenz, Tel. (02 61) 2811, Fax (02 61) 28 14 01 • Chefarzt: Generalarzt Prof. Dr. Herbert FRÖSSLER, Tel. (0261)281/2100 • Studienleiter: Oberstarzt Dr. Hartmut FALLEN, Tel. (02 61) 2 81/22 05 * Sekretariat: Eveline MATYSSEK, Sprechzeiten: Mo-Do 7.30-11.30, Fr7.30-10.45, Tel. (02 61) 2 81/6 08 • Leiter der Verwaltung: Regierungsoberamtsrat Erich ADAMS, Tel. (02 61)2 81/2200 • Vertragsdauer: 01.04.1997 bis 31.03.2002 • Ausbildungsplätze: 12 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.04.1999bis25.03.2000

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER: • Chirurgie: Oberstarzt Prof. Dr. J. LENZ • Herz- und Gefäßchirurgie: Oberfeldarzt Prof. Dr. C. WEINHOLD • Innere Medizin: Oberstarzt Dr. H. FALLEN WAHLPFLICHTFÄCHER: • Orthopädie: Oberstarzt Dr. D. KNAPP • Dermatologie: Flottenarzt PD Dr. E. FRANZ KONSILIARFACH: • Pathologie: Oberstarzt Dr. R. SCHÄFER

Evangelisches Stift St. Martin, Koblenz • Johannes-Müller-Straße 7,56068 Koblenz, Tel. (02 61) 1 37-0, Fax 1 37-12 34 • Studienleiter: Dr. med. Hans-Hermann DORMEYER, Sprechzeiten Di 16-18, Tel. (02 61) 1 37-16 43, Fax 1 3716 88 • Sekretariat: Geiti OED, Eleonore ZIMMER, Sprechzeiten: Di u. Fr 13-16, Zi. 207, Tel. (02 61) 1 37-16 43 • Ärztlicher Direktor: Dr. Hans-Hermann DORMEYER, Tel. (02 61) 137-1644 • Verwaltungsdirektor: Lutz HECHT, Tel. (0261) 1 37-14 11/1448, Fax 137 16 54 • Veitragsdauer:01.10.1996bis 30.09.1999 • Ausbildungsplätze zusammen mit Landesnervenklinik Andernach: 18 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER: • Chirurgie: PD Dr. F. BAUMGAERTEL, PD Dr. Dr. B. PETRACIC, Prof. Dr. W. HISSEN • Innere Medizin: Dr. H. H. DORMEYER, PD Dr. F. KERSTING WAHLPFLICHTFACH:

• Anästhesiologie: Dr. J. ELGER KONSILIARFÄCHER: • Anästhesiologie: Dr. J. ELGER • Pathologie: Prof. Dr. R. KRÜGER, Dr. E. DE LEON, Prof. Dr. W. LENZ • Radiologie: Prof. Dr. R. HÜLSE « Augenabteüung: Dr. D. BRAMBRING, Dr. P. SCHMITZ-VALCKENBERG

Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach • Vulkanstraße 58,56626 Andernach, Tel. (0 26 32) 4 07-5 77, Fax (0 26 32) 40 76 02 • Studienleiter und Ärztlicher Direktor: Dr. med. Fritz HILGENSTOCK, Tel. (0 26 32) 407577 • Sekretarial: Heidrun FINSTERER, Klinisches Zentrum • Verwaltungsdirektor: Willi WEIDENBACH, Tel. (0 26 32) 40 73 22

• Vertragsdauer: 01.10.1996 bis 30.09.1999

• Ausbildungsplätze: Siehe Evangelisches Stift St. Martin, Koblenz • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte WAHLPFLICHTFÄCHER:

• Psychiatrie: Dr. ELSNER, Dr. A. KORN • Neurologie: Dr. F. HILGENSTOCK, Dr. D. VON DER OSTEN-SACKEN

Städtisches Klinikum Kemperhof, Koblenz • Koblenzer Straße 115-155,56065 Koblenz, Tel. (02 61) 49 91, Fax (02 61) 4 99-22 00 • Studienleiter: Prof. Dr. med. Rainer KIRCHNER, Tel. (02 61) 499-2252 • Sekretariat: Marina FLÖCK, Sprechzeiten: Mo-Do 7.30-12 und 12.30-16, Fr 7.30-14, Büro Lehrkrankenhaus, Tel. (02 61) 4 99-28 05 • Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Manfted RISTER, Tel. (02 61) 499-2601 • Verwaltungsdirektor: Siegmar STÜRMER, Tel. (02 61) 4 99-20 01 • Vertragsdauer: 01.04.1997 bis 31.03.2000 • Ausbildungsplätze: 42 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.04.1999 bis 25.03.2000

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER: • Chirurgie: Prof. Dr. R. KIRCHNER, Dr. D. GUSE, Dr. U. HUTZELMANN • Innere Medizin: Prof. Dr. T. BOZKURT,Prof. Dr. T. EISENHAUER, Dr. M. KERN, Dr. R. DE MAS WAHLPFLICHTFÄCHER: • • • •

Anästhesiologie: Prof. Dr. H. MÜLLER Gynäkologie: PD Dr. U. GETHMANN Pädiatrie: Prof. Dr. M. RISTER, Dr. R. FERRARI Urologie: Dr. L. LAMPANTE, Dr. C. CHARVALAKIS

KONSILIARFÄCHER: • Pathologie: Dr. F. DE LEON, Prof. Dr. R. KRÜGER, Prof. Dr. W. LENZ • Radiologie: Prof. Dr. L. V. HABIGHORST

Klinikum der Stadt Ludwigshafen GmbH • Bremserstraße 79,67063 Ludwigshafen, Tel. (06 21) 5 03-0, Fax (06 21) 5 03 45 76 • Studienleiter: Prof. Dr. med. Rüdiger WELT, Tel. (06 21) 5 OSSO 50 • Stellvertreter: Prof. Dr. med. Volker VOIGTLÄNDER, Tel. (0621)503-33 50 • Sekretariat: Monika ROLLAR, Studentenhaus (Haus 3) Tel. (0621)5 03-4570, Sprechzeiten: Mo, Mi, Do 8-15 • Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Dr. Dieter SEILER, Tel. (06 21) 5 03-35 50 • Geschäftsführer: Dr. V. GRAF, Tel. (06 21) 5 03 20 88 « Vertragsdauer: 01.04.1984 bis 31.03.1999 • Ausbildungsplätze: 30

• Dauer des Praktischen Jahres: 26.04.1999 bis

25.03.2000

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER: • Chirurgie: Prof. Dr. K. SCHÖNLEBEN, Dr. H. A. MÜLLER • Innere Medizin: PD Dr. M. UPPENKAMP, Klinik A, Prof. Dr. J. SENGES, Klinik B, Prof. Dr. J.-F. RIEMANN, Klinik C, P D Dr. S. SCHUSTER WAHLPFLICHTFÄCHER: - Gynäkologie: Prof. Dr. W. D. LEHMANN • Neurologie: Prof. Dr. K. LOWITZSCH • Dermatologie: Prof. Dr. V. VOIGTLÄNDER

KONSILIARFÄCHER:

• Anästhesiologie: Prof. Dr. J. BOLDT • Pathologie: Prof. Dr. M. BOHRER • Radiologie/Röntgendiagnostik: Dr. P.WETZEL • Laboratoriumsmedizin: Prof. Dr. Dr. D. SEILER, Prof. Dr. P. HELLSTERN

• Augenheilkunde: Prof. Dr. R. WELT • HNO-Heilkunde: Prof. Dr. H.-G. MÜNKER • Strahlentherapie und Nuklearmedizin: PDDr. T.SCHNABEL • Herzchirurgie: Prof. Dr. W. SAGGAU

St. Hildegardis-Krankenhaus, Mainz • Hildegardstraße 2,55131 Mainz, Tel. (061 31) 1471,Fax (061 31) 1477 53 • Studienleiter: Prof. Dr. med. Michael JUNG • Sekretariat: Susanne DIETSCH, Uta SCHUKART, Sprechzeiten: Mo-Fr 8-16, Tel. (061 31) 147427 • Arztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Karl-Dieter HÖHLE • Verwaltungsdirektor: K. G. SINSS • Vertragsdauer: 01.04.1977 bis 01.10.2000 • Ausbildungsplätze: 16 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER: • Chirurgie: Prof. Dr. K.-D. HÖHLE • Innere Medizin: Prof. Dr. M. JUNG, PD Dr. C. KORTSIK WAHLPFLICHTFACH: • Gynäkologie: Prof. Dr. F. PETERS KONSILIARFÄCHER: • Anästhesiologie: Dr. G. TRAUE • Radiologie: Dr. L. LOCHNER

Stadtkrankenhaus Rüsselsheim am Main • August-Bebel-Straße 59, 65428 Rüsselsheim am Main, Tel. (0 61 42) 88 0, Fax (0 61 42) 881371 • Studienleiter und Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Hans Hartmut STELZIG, Tel. (061 42)881501 • Sekretariat: Emilie FISCHER, Sprechzeiten: Mo-Fr 12-16, Tel.(06142)881467 • Verwaltungsdirektor: WUli BURGARD, Ltd. Magistratsdirektor, Tel. (06142) 88 14 00 • Vertragsdauer: 01.10.1999 bis 30.09.2000 • Ausbildungsplätze: 28 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER: » Chirurgie: Prof. Dr. P. KEMPF • Innere Medizin: Prof. Dr. H. J. VON MENGDEN, Prof. Dr. M. OLBERMANN WAHLPFLICHTFÄCHER: • Anästhesiologie: Dr. F.-H. SCHÜTTE • Gynäkologie: Prof. Dr. L. HEILMANN « Pädiatrie: Prof. Dr. J. GEHLER . • Radiologie: Prof. Dr. H. H. STELZIG KONSILIARFÄCHER: • Augenheilkunde: Prof. Dr. P. HOCHGESAND • Urologie: Dr. VRADELIS • Laboratoriumsdiagnostik: Dr. E. SCHMIDT-MARTTILA

Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken GmbH, Klinikum der Landeshauptstadt Wiesbaden • Ludwig-Erhard-Straße 100, 65199 Wiesbaden, Tel. (06 11) 43-0, Fax (06 11) 43 26 01

• Studienleiter: Prof. Dr. Boye WEISNER, Tel. (06 11)43 23 74, Fax (06 11)4327 32

• Sekretariat: Hannelore REIDL, Sprechzeiten: Mo-Fr7.30-13, Neubau Schule, Zi. 27, Tel. (0611) 43 28 41 • Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Michael ÄLBANI, Tel. (0611) 43-25 54, Fax (06 11) 43 25 57 • Stellv. Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Boye WEISNER • Geschäftsführer der Kliniken: Holger STREHLAU-SCHWOLL, Tel. (06 11) 43

20 75, Fax (0611) 43 27 27 • Stellvertr. Geschäftsführerin: Ingrid STRACK, Magistratsdirektorin, Tel.(0611)432078 - Vertragsdauer:01.04.1997bis31.03.2000 • Ausbildungsplätze: 48 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.04.1999 bis 25.03.2000

Lehrbeauftragte

- Unfallchirurgie: Prof. Dr. K. WENDA • Innere Medizin: Prof. Dr. M. SIGMUND, Dr. C. PIPER, Prof. Dr. C. ELL, PD Dr. N. FRICKHOFEN WAHLPFLICHTFÄCHER: • Anästhesiologie: Prof. Dr. J. SCHMITZ • Dermatologie: Prof. Dr. J. METZ • Gynäkologie: Prof. Dr. P. BERLE, PD Dr. T. HITSCHOLD • Pädiatrie: Prof. Dr. M. ALBANI • Urologie: Prof. Dr. M. KÖLLERMANN • Neurologie/Psychiatrie: Prof. Dr. B. WEISNER KONSILIARFÄCHER: • Augenheilkunde: Prof. Dr. W. LERCHE • Pathologie: Prof. Dr. H. MÜLLER • Radiologie: Prof. Dr. H. WEIGAND, Prof Dr. J. SPITZ • Mikrobiologie: Prof. Dr. H.-H. SCHASSAN

PFLICHTFÄCHER: • Chirurgie: Prof. Dr. H. PETERS, PD Dr. G. GAMSTÄTTER

Stadtkrankenhaus Worms • Gabriel-von-Seidl-Straße 81,67550 Worms, Tel. (062 41) 5 01-0, Fax (062 41) 5016 00 • Studienleiter: Prof. Dr. med. Roland SCHUHMANN, Tel. (0 62 41) 5013 37, Fax (062 41) 501616 « Sekretariat: Ursula BAUER, Sprechzeiten: Mo-Fr, 8-12, Zi. 029,7. OG, Tel. (06241) 5013 96 • Ärztlicher Direktor: Dr. G. HERRMANN, Tel. ( 0 6 2 41) 5 0 1 2 80

• Verwaltungsdirektor: Friedrich HAAS, Tel. 5012 10 • Vertragsdauer: 01.10.1977 bis 30.09.2000 • Ausbildungsplätze: 27 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER: • Chirurgie: Prof. Dr. H. BINDEWALD, Prof. Dr. F. KLAPP • Innere Medizin: Prof. Dr. P. LIMBOURG, Prof. Dr. K. H. BECKH WAHLPFLICHTFÄCHER: • Anästhesiologie: Dr.G. HERRMANN • Gynäkologie und Geburtshilfe: Prof. Dr. R. SCHUHMANN - Pädiatrie: PD Dr. SKOPNIK - Urologie: Prof. Dr. W. JELLINGHAUS • Orthopädie: Dr. J. ORTH KONSILIARFÄCHER: - Anästhesiologie: Dr. G. HERRMANN - Pathologie: Prof. Dr. V. GROULS « Radiologie: Dr. J. ADOLPH

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Trier - Nordallee 1,54292 Trier, Tel. (06 51) 20 80. Fax (0651)208 12 99 • Studienleiter: Prof. Dr. med. W. H. BOESKEN, Tel. (06 51) 208 2721,Fax 208 27 30 • Sekretariat: Eva HAAS-GlELEN, Sprechzeiten: Mo-Fr 8-12 und 13.30-16,Zi. 30, Tel(0651)2081206/1207 • Ärztlicher Direktor: Dr. med. A. DELLER • Verwaltungsdirektor: Dr. G. MERSCHBÄCHER, Tel. (06 51) 2 0812 06 • Vertragsdauer: 01.10.1997 bis 30.10.2000 • Ausbildungsplätze: 29 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte

" Innere Medizin: Prof. Dr. W. H. BOESKEN, PD Dr. C. KÖLBEL, Dr. K. GANSTER, Dr. E. JOCHUM, Dr. K. HAUPTMANN, Dr. J. VOGT WAHLPFLICHTFÄCHER: • Augenheilkunde: Prof. Dr. H. HÜBNER • Neurologie: Dr. B. BOHNERT • Orthopädie: Prof. Dr. T. HOPF KONSILIARFÄCHER: • Anästhesiologie: Dr. A. DELLER • Pathologie: Dr. U. UHL, Prof. Dr. E. MÄUSLE, Dr. K. HlNKELDEY • Radiologie: Prof. Dr. H.-P. BUSCH • Urologie: PD Dr. D. NEISIUS • Neurochirurgie: Prof. Dr. K. FAULHAUER

PFLICHTFÄCHER:

• Chirurgie: Prof. Dr. W. OETTINGER, Dr. V. MÜLLER

Krankenanstalt Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier • Hausanschrift: Feldstraße 16,54290 Trier, Tel. (06 51) 947-0, Fax (06 51) 7 42 15 • Postfachanschrift: Psf. 2920,54219 Trier • Studienleiter: Prof. Dr. med. Michael CLEMENS, Tel. (06 51) 9 47 23 76, Fax (06 51) 947 25 74 • Sekretariat: Margret SCHMITT, Sprechzeiten: Mo-Do 8-16, Fr 8-14, Zi. 778, Studiengeschoß, Tel. (06 51) 9 47-23 21, Fax (06 51) 9 47-25 32 • Ärztlicher Direktor: PD Dr. med. Rolf GRUBER - Geschäftsführer: Ralf LUNKENHEIM ER, Tel. (06 51) 9 47 23 29 - Vertragsdauer: 01.04.1997 bis 31.03.2000 - Ausbildungsplätze: 28 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.04.1999 bis 25.03.2000

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER:

• Chirurgie: Prof. Dr. H. G. STRAATEN • Kinderchirurgie: PD. Dr. R. GRUBER

• Gefäßchirurgie: Dr. med. C. DOLETSCHEK • Innere Medizin: Prof. Dr. med. M. CLEMENS, PD Dr. D. BRACHTEL, Prof. Dr. T. H. SCHÜRMEYER WAHLPFLICHTFÄCHER: • • • • • •

Gynäkologie: Prof. Dr. med. J. HANKER HNO-Heilkunde: Dr. F. P. SCHWERDTFEGER Kinderheilkunde: Prof. Dr. med. W. RAUH Orthopädie: Prof. Dr. W. MENKE Radiologie/Onkologie: Dr. W. DORNOFF Radiologie/Diagnostik/Nuklearmedizin: PD Dr. G. SIGMUND

KONSILIARFÄCHER: • • • • •

Anästhesiologie: Dr. Giovanni LO SARDO Augenheilkunde: Dr. B. ELLERHORST Neurologie: Dr. L. STOLZIS Orthopädie: Prof. Dr. med. W. MENKE Pathologische Anatomie: Prof. Dr. E. MÄUSLE • Kinder- und Jugendpsychiatrie: PD Dr. A. MARCUS

Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität • Langenbeckstraße 1,55131 Mainz, Tel. (061 31) 17-1, Fax (06131) 17-3487 • Studiendekan: Univ.-Prof. Dr. R. WANITSCHKE, Tel. (0 61 31) 17-3485 • Angelegenheiten der Studierenden: Maria-Theresia HERRMANN, Tel. (0 61 31) 1731 85 • Ärztlicher Direktor: Univ.-Prof. Dr. M. THELEN, Tel. (06131) 17-73 70 • Verwaltungsdirektor: Thomas MÜLLER-BELLINGRODT, Tel.(06131)17-7201 • Ausbildungsplätze: 43 • Dauer des Praktischen Jahres: 26.10.1998 bis 25.09.1999

Lehrbeauftragte PFLICHTFÄCHER:

• Chirurgie: Univ.-Prof. Dr. T. JUNGINGER, Univ.-Prof. Dr.

H. OELERT, Univ.-Prof. Dr. S. HOFMANN-VON KAP-HERR, Prof. Dr. P. M. ROMMENS • Innere Medizin: Univ.-Prof. Dr. J. MEYER, N. N„ Univ.-Prof. Dr. J. BEYER, Univ.-Prof. Dr. R. BUHL, Univ.-Prof. Dr. C. HUBER WAHLPFLICHTFÄCHER: • • • • • • • • • • -

Anästhesiologie: Univ.-Prof. Dr. W. DICK Augenheilkunde: Univ.-Prof. Dr. N. PFEIFFER Dermatologie: Univ.-Prof. Dr. J. KNOP Gynäkologie: Univ.-Prof. Dr. P.-G. KNAPSTEIN HNO- Heilkunde: Univ.-Prof. Dr. W. MANN Neurologie: Univ.-Prof. Dr. H. C. HOPF Orthopädie: Univ.-Prof. Dr. J. HEINE Phoniatrie/Pädaudiologie: Univ.-Prof. Dr. M. HEINEMANN Psychiatrie: Univ.-Prof. Dr. O. BENKERT Psychotherapie: Univ.-Prof. Dr. S. O. HOFFMANN Radiologie: Univ.-Prof. Dr. M. THELEN Urologie: Univ.-Prof. Dr. J. THÜROFF

Fachbereich 11: Philosophie/Pädagogik • Postanschrift: Fachbereich Philosophie/Pädagogik 55099 Mainz, Fax 39-34 07 • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 18 (Philosophicum) • Dekan: N. N„ P 00-227, Tel. 39-2616 • Prodekan: N. N.

• Dekanat: Margit SCHÄFER-WEY AND, P 00-223, Tel. 39-26 16/5416, [[email protected]], Sprechzeiten Mo-Fr 10-12 • Frauenbeauftragte: Bärbel MAUL M.A., SB II 04-643, Tel. 39-2716 • Vertreterin: Dr. Karen JOISTEN, P Zi. 00-514, Tel. 39-27 91

Informationen für Studierende Studienfacher und -abschlußmöglichkeiten sowie Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen « Philosophie:

• Magister Artium(M.A.);DoppelabschlußMagisterArtiumder Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Maitrise der Universite de Bourgogne, Dijon (s. S. 116) Die Ordnung fiir die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat und inPZi. 00-924 erhältlich. Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich. * Erste Staatsprüfungfiirdas Lehramt an Gymnasien Die Studienordnung für das Fach Philosophie (für die Studiengänge Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien; Magister Artium und Promotion) an der Johannes GutenbergUniversität Mainz ist in P Zi. 00-924erhältlich. Die Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien ist im Buchhandel erhältlich). • Prüfungsamt: s. S. 78 * Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 1116 und 23 ist im Dekanat erhältlich. • Pädagogik: • Diplom (Dipl.-Päd.) Die Ordnung für die Diplomprüfung in Erziehungswissenschaft an der Johannes GutenbergUniversität ist im Päd. Institut erhältlich. • Magister Artium (M.A.) Die Ordnungen der Fachbereiche 11-16 und 23 für die Zwischenprüfung und die Magisterprüfung sind im Dekanat erhältlich. * Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Eraehungswissenschaftliches Begleitstudium) Die Landesverordnung über die Erste Staats-

prüfung für das Lehramt an Gymnasien ist im Buchhandel erhältlich und im Dekanat einsehbar (Kopiervorlage). • Prüfungsamt: s. S. 78 * Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt. Die Promotionsordnung der Fachbereiche 1116 und 23 ist im Dekanat erhältlich. PRÜFUNGSAUSSCHUSS PHILOSOPHIE:

Vorsitzender: Dekan des Fachbereichs, Geschäftsstelle: Dekanat des Fachbereichs, P Zi. 00-223, Sprechzeiten Mo-Fr 10-12 PRÜFUNGSAUSSCHUSS PÄDAGOGIK:

* Diplom Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. F. HAMBURGER, Sekretariat: Rosaria APPEL, Geschäftsstelle: Pädagogisches Institut, SB II 03-313, Tel. 39-29 17, Sprechzeiten Mo, Mi, Do 9-12, Mo 14-16 * Magister, Promotion s. Prüfungsausschuß Philosophie

Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler • Philosophie: Donnerstag, 1. April 1999,11-13, P11 • Integriertes Studienprogramm Magister/Maitrise: Donnerstag, 1. April 1999,15-17, P11 • Pädagogik: * Diplomstudiengang: Montag, 29. März 1999,10-12, P 11 * Magister- und Promotionsstudiengang: Montag, 29. März 1999,12-14, P11 * Eraehungswisseaschaftliches Begleitstudium fiir Lehramtsstudiengänge: Mittwoch, 31. März 1999,18-20, P 2

270

Studienfachberatung PHILOSOPHIE

Jakob-Welder-Weg 18 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: s. Aushang, die genauen Zeiten sind im Sekretariat (Tel. 39-23 88) zu erfragen. • in der Studieneinfiihrungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: s. Aushang, die Zeiten können im Sekretariat (Tel. 39-23 88) erfragt werden. • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Dr.L. BAUMANN,Di 10-12,PZi.00-932 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: s. Aushang, die Zeiten können im Sekretariat (Tel. 39-23 88) erfragt werden. PÄDAGOGIK

Colonel-Kleinmann-Weg 2, SB II • in der vorlesungsfreien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: • Studiengang Diplom-Pädagogik: R. MAIER, Mo, Do 9-10.30, SB II 03-321, Tel. 39-2917; B.HEUER, Mo 11.15-13, SB II 03-333, Tel. 39-29 76 * Studiengang Lehramt an Gymnasien: G. EDLICH, Mo 11.15-13, Di 10-12, SB II 03-131, Tel. 39-59 94/38 94; Dr. G.HECK, Di 10-12, SB II 03-342, Tel. 39-2291; B.HEUER, Mo 11.15-13, SB II 03-333, Tel. 39-29 76; Dr. E.G. RENDA, Di 12-13, SB II 03-233, Tel. 39-3813 • Andere Studiengänge und Pädagogik als Nebenfach: A. R. EBEL, Di 10-12, Fr 14-16, SB II 04-623, Tel. 39-22 52 • in der Studieneinfiihrungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: Beratungsplan s. Aushang • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: • Studiengang Diplom-Pädagogik: R. MAIER, Mo, Do 9-10.30, SB II 03-321, Tel. 39-29 17; B.HEUER, Mo 11.15-13, SB II 03-333, Tel. 39-29 76 • Studienrichtung Sozialpädagogik: Dr. G. SANDER, Do 11-12, SB II 03-431, Tel. 39-32 49 • Kindergartenpädagogik: A. R. EBEL, Di 10-12, SB II 04-623, Tel. 39-22 52 * Studienrichtung Erwachsenenbildung: Dr. G.HECK, Di 10-12, SB II 03-342, Tel. 39-22 91

FB 11: Philosophie/Pädagogik

* Studienrichtung Sonderpädagogik: S. HIRSCH, Mi 14-16, SB 1103-443, Tel. 39-46 36 S. HECKLAU-SEIBERT, Di 15-17, SB II 03-443, Tel. 39-46 36 • Studienrichtung Schule: s. Studiengang Lehramt • Studiengang Lehramt an Gymnasien: G. EDLICH, Mo 11.15-13, Di 10-12, SB II 03-131, Tel. 39-59 94/38 94; Dr. G.HECK, Di 10-12, SB II 03-342, Tel. 39-22 91; Prof. Dr. W. HELSPER, Di 9-11, SB II 03-143, Tel. 39-4811; B.HEUER, Mo 11.15-13, SB II 03-333, Tel. 39-29 76; Dr. E.-G. RENDA, Di 12-13, SB II 03-233, Tel. 39-38 13 * Andere Studiengänge und Pädagogik als Nebenfach: A. R. EBEL, Di 10-12, Fr 14-16, SB II 04-623, Tel. 39-22 52 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: * Studiengang Diplom-Pädagogik: R. MAIER, Mo, Do 9-10.30, SB II 03-321, Tel. 39-2917; B.HEUER, Mo 11.15-13, SB II 03-333, Tel. 39-29 76 * Studiengang Lehramt an Gymnasien: G. EDLICH, Mo 11.15-13, Di 10-12, SB II 03-131, Tel. 39-59 94/38 94; Dr. G.HECK, Di 10-12, SB II 03-342, Tel. 39-22 91; B.HEUER, Mo 11.15-13, SB II 03-333, Tel. 39-29 76; Dr. E. G. RENDA, Di 12-13, SB II 03-233, Tel. 39-38 13 * Andere Studiengänge und Pädagogik als Nebenfach: A. R. EBEL, Di 10-12, Fr 14-16, SB II 04-623, Tel. 39-22 52

Praktikumsberatung für Studierende der Diplompädagogik • Sandra HUTH, Zeit: siehe Aushang, SB II 03-435, Tel. 39-29 73;

Praktikums- und Beratung

ERASMUS/SOKRATES-

• Iris THIMM, Zeit: siehe Aushang, SB II 03-435, Tel. 39-29 73

Vertrauensdozenten für ausländische Studierende • Philosophie: Dr. phil. Lutz BAUMANN, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, PZi. 00-932, Tel. 39-27 92, Sprechzeiten in der Vorlesungszeit Di 10-12 u. n. V., in der vorlesungsfreien Zeit gemäß Aushang u. n. V. » Pädagogik: Univ.-Prof. Dr. phil. Friedrich Wilhelm KRÖN, SB II 02-653, Tel. 39-2143, Sprechzeiten Mi 15-17 u. n. V.

aus. Erhältlich voraussichtlich gegen Ende des Semesters im Sekretariat P Zi. 00-924. Das Pädagogische Institut gibt ein kommentiertes Vorlesungsverzeichnis heraus. Erhältlich voraussichtlich gegen Ende des Semesters in der Institutsbibliothek, Schutzgebühr 2,- DM.

Anschrift der Fachschaften n

Philosophie: Jakob-Welder-Weg 18 (Philosophicum, Zi. 00-214), Tel. 39-21 71 • Pädagogik: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II 03-213), Tel. 39-49 43

Kommentar zu den Lehrveranstaltungen Der Fachschaftsrat Philosophie gibt ein kommentiertes Verzeichnis aller Lehrveranstaltungen her-

Wissenschaftliche Einrichtungen Philosophisches Seminar • Besucheranschrift: Jakob-Welder-Weg 18 (Philosophicum), Fax 39-5141 • Geschäftsführender Leiter: Univ.-Prof. Dr. H.-M. GERLACH, Tel. 39-56 66 • Sekretariat:

Ulrike CONRATH, P Zi. 00-924, Tel. 39-23 88, Christiane DINGER, P Zi. 00-926, Tel. 39-56 67, [[email protected]] > Universitätsprofessoren: Dr. W. BRÜNING (pensioniert), Dr. T. BUCHHEIM, Tel. 39-32 79, Dr. A. CESANA (Studium generale), Tel. 39-21 41/26 60, Dr. G. FUNKE (emeritiert), Tel. 39-56 66, Dr. K. HOLZAMER (emeritiert), Dr. Dr. h. c. J. KOPPER (emeritiert), Tel. 39-27 90, Dr. H.-M. GERLACH, Tel. 39-56 66, Dr. S. GRÄTZEL, Tel. 39-56 68, Dr. J. REITER (beurlaubt), Tel. 39-22 64, Vertretung: Dr. J. RAUSCHER, (Büro: N. N„ Tel. 39-29 25), Dr. T. M. SEEBOHM, Tel. 39-25 27, Dr. K. A. SPRENGARD, (pensioniert), Vertretung: PD Dr. M. KOSSLER, Tel. 39-4219, Dr. R. WISSER (pensioniert), Tel. 39-27 88 • Hochschuldozent auf Zeit: Dr. phil. habil. J. RAUSCHER, Tel. 39-27 91

• Leitung, ohne eigene Verwaltung. • Wiss. Assistenten: Dr. phil. K. JOISTEN, Tel. 39-27 91, Dr. phil. O. WIEGAND M. A„ Tel. 39-42 19 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. phil. L. BAUMANN, Dr. phil. habil. B. DÖRFLINGER, J. HÜBNER M. A.,D. KERSTJENS M. A„ M. RUFFING M. A„ D. SCHMICKEMG M. A„ F. SCHWITZGEBEL, Dr. Dr. R. ZECHER • Seminarbibliothek: Philosophisches Seminar, Philosophicum, Erdgeschoß, R 00-818 und R 00-836; Sylvia MEISINGER, Tel. 39-54 03; [[email protected] mail.uni-mainz.de] Öffnungszeiten: Mo-Do 8-20, Fr 8-19 (Präsenzbibliothek) Kant-Forschungsstelle • Leitung: Univ.-Prof. Dr. H.-M. GERLACH • Sekretariat: N. N„ SB II 00-233, Tel. 39-27 93, Fax 39-55 93 [[email protected]] • Kant-Studien-Redaktion: Wiss. Mitarbeiter: PD Dr. phil. habil. B. DÖRFLINGER Deutsch-Französisches Zentrum für Blondelforschung (in Zusammenarbeit mit der Universite de Bourgogne, Dijon) • Leitung: Univ.-Prof. Dr. J. REITER • Archiv: RaumZi. 1 (Sprech- und Öffnungszeiten n. V.)

Dijon-Büro • Geschäftsführung: Dr. L. BAUMANN, Philosophisches Seminar, Jakob-Welder-Weg 18, P Zi. 00-932, Tel. 39-27 92, Fax 39-51 41, Sprechstd. in der Vorlesungszeit: Di 10-12 a) Integriertes Studienprogramm Magister/Maitrise: Gottfried SCHWITZGEB EL, Philosophisches Seminar, P Zi. 00-936, Tel. 39-44 22, [[email protected]], Sprechstd. Di 11-12, Mi 11-13, Do 14-15 (speziell für Abiturienten und Studienanfänger) b) Erasmus-Programm Mainz/Dijon/Lausanne/ Bologna/Innsbruck: Christiane PFÜTZNER, Philosophisches Seminar, PZi. 00-936, Tel. 3938 52, [[email protected]], Sprechstd. Mi 18-19.30

Pädagogisches Institut • Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), Fax 39-59 95 • Kollegiale Leitung: Geschäftsführender Leiter: Univ.-Prof. Dr. E. MEUELER, SB II 03-241, Tel 39-29 18 • Instituts-Sekretariat: Monika HAMANN, SB II 03-452, Tel. 39-25 88 • Universitätsprofessoren: Dr. E. HEINEMANN, Tel. 39-46 37, Dr. F. HAMBURGER, Tel. 39-29 18, Dr. W. HELSPER, Tel. 39-4811, Dr. H. HETTWER (pensioniert), Tel. 39-25 88, Dr. E. HUFNAGEL, Tel. 39-29 74, Dr. F. W. KRÖN, Tel. 39-2143, Dr. E. MEUELER, Tel. 39-32 45, Dr. J. PEEGE (emeritiert), Tel. 39-29 16, Dr. G. VELTHAUS (emeritiert), Tel. 39-25 88

• Hochschuldozent: Dr. phil. habil. C. BECK, Tel. 39-38 41 »Wiss. Assistenten: Dr. E. BORST, Tel. 39-2973, Dr. M. HÖFFER-MEHLMER, Tel. 39-22 91, Dr. B. STELMASZYK, Tel. 39-48 11 • Wiss. Mitarbeiter: F. DORN, A. R. EBEL, G. EDLICH, Dr. G. HECK, Dr. S. HECKLAU-SEIBERT, B. HEUER, S. HIRSCH, T.-S. IDEL, M. JAFARI-GORZINI, R. MAIER, Dr. E.G. RENDA, Dr. M. RUPPERT, Dr. G. SANDER, E. SCHMIED, Dr. H. ULLRICH, N. WELTER, Dr. M. WÖBCKE • Arbeitsgruppen-Geschäftszimmer: Brigitte JORDAN, Tel. 39-46 37, Karin LAUENROTH, Tel, 39-29 1 8, Liselotte SCHÄFER, Tel. 39-21 43, Marlise SCHÜPFERLING, Tel. 39-29 74 • Institutsbibliothek: Pädagogisches Institut, Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II 01 -132); Dipl.-Bibl. V. STÖCKEMANN, Tel. 39-37 97; Öffnungszeiten: Mo-Do 9-20, Fr 9-18, Sa 9-13; Präsenzbibliothek; Wochenendausleihe möglich. • Lernzentrum des Pädagogischen Instituts: SB II 03-523 Koordination: Dr. H. ULLRICH, Öffnungszeiten in der Vorlesungszeit: Mo-Fr 10-16 HOCHSCHULDIDAKTIK • Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II 02-153/156), Fax 39-38 93 • Universitätsprofessor: Dr. J. BÜRMANN, Tel. 39-59 94/38 94 • Wiss. Mitarbeiter: G. EDLICH - Sekretariat: N. N„ Tel. 39-59 94/38 94

Personalteil Bedienstete der Universität Universitätsprofessoren auf Lebenszeit BACH, Heinz, Dr. phil., Honorarprofessor an der Johannes Gutenberg-Universität (emeritiert), Sonderpädagogik unter besonderer Berücksichtigung der Allgemeinen Sonderpädagagogik und der Geistigbehindertenpädagogik. Privat: Am Eselsweg 33,55128 Mainz, Tel. 3 48 95

BERG, Karl-Heinz, Dr. phil. (emeritiert), Sonderpädagogik unter besonderer Berücksichtigung der Lernbehindertenpädagogik und der Sprachbehindertenpädagogik. Privat: Uhlandstr. 1, 67435 Neustadt/W. BRÜNING, Walther, Dr. phil. (pensioniert), Philosophie

BUCHHEIM, Thomas, Dr. phil., Philosophie, PZi. 00-507, Tel. 39-32 79, [[email protected]], Sprechstd. Di 15-16. Privat: Weidmannstr. 35,55131 Mainz, Tel. 8 27 47 BÜRMANN, Jörg, Dr. phil., Hochschuldidaktik, SB II 02-156, Tel. 39-59 94/38 94, Sprechstd. n. V. Privat: Rochusstraße 30, 55116 Mainz, Tel. 227705 CESANA, Andreas, Dr. phil., Philosophie, Leiterd. Studium generale, Tel. 39-2141/26 60, [[email protected] mail.uni-mainz.de], Sprechstd. n. V. Privat: Göttelmannstr. 2c, 55130 Mainz, Tel. 83 5415 ElCHBERGER-KlENER, Irene, Dr. phil., Dipl.Psych. (pensioniert), Sonderpädagogik unter besonderer Berücksichtigung der Verhaltensbehindertenpädagogik u. d. sonderpädag. Psychologie. Privat: Kapellenstraße 95, 65193 Wiesbaden, Tel. (0611) 52 09 77 FUNKE, Gerhard, Dr. phil., Honorarprofessor an der Universität Lima (emeritiert), Philosophie, PZi. 00-916, Tel. 39-5666. Privat: Viktoriastraße 5,76646 Bruchsal, Tel. (0 72 51) 27 86 GERLACH, Hans-Martin, Dr. phil., Philosophie, P Zi. 00-916,Tel. 39-5666, Sprechstd. Mi 13-14. Privat: Erlenstr. 2a, 04105 Leipzig, Tel. (03 41) 5 90 3108 u. Rosmerthastr. 27,55126 Mainz GRÄTZEL, Stephan, Dr. phil., Philosophie, P Zi. 00-922, Tel. 39-56 68, [[email protected]], Sprechstd. Di 16-17. Privat: Gartenstr. 43, 67582 Mettenheim, Tel. (0 62 42) 609 87 HAMBURGER,Franz, Dr. phil., M. A„Pädagogik, SB II 03-242, Tel. 39-29 18, Sprechstd. Do 1012. Privat: Am Stiftswingert 15, 55131 Mainz, Tel. 8 27 83 HEINEMANN, Evelyn, Dr. phil., Dipl.-Psych., Dipl.-Päd., Sonderschullehrerin, Allgemeine Sonderpädagogik, SB II 03-453, Tel. 39-46 37, Sprechstd. Do 12-14. Privat: Günthersburgallee 84,60389 Frankfürt/Main, Tel. (0 69) 45 15 73 HELSPER, Werner, Dr. phil., Pädagogik, SB II 03143, Tel. 39-48 11, Sprechstd. Di 9-11.30. Privat: Ludwig-Nauth-Str. 17,55128 Mainz HETTWER, Hubertus, Dr. phil. (pensioniert), Pädagogik. Privat: Frölingsstr. 53,61348 Bad Homburg HOLZAMER, Karl, Dr. phil. (Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens a. D.), (emeritiert), Philosophie, Psychologie, Pädagogik. Privat: Friedrich-Schneider-Straße 32,55131 Mainz HUFNAGEL, Erwin, Dr. phil., M. A„ Erziehungswissenschaft, SB II 03-241, Tel. 39-29 74, Sprechstd. Mi 12-13. Privat: Am Sonnenhang 6, 56179 Vallendar, Tel. (02 61) 6 97 93

KOPPER, Joachim, Dr. phil., Dr. h. c. (emeritiert), Philosophie, P Zi. 00-912, Tel. 39-27 90, Sprechstd. Mi 17-18 u. n. V. Privat: Stahlbergstraße 7,55131 Mainz, Tel. 5 26 63 KRÖN, Friedrich Wilhelm, Dr. phil., Pädagogik, SB II 04-653, Tel. 39-21 43, Sprechstd. Mi 1517 u. n. V. Privat: Am Linsenberg 21, 55131 Mainz, Tel. 225468 MEUELER, Erhard, Dr. theol. et phil. habil., Erwachsenenbildung, SB II 03-341, Tel. 39-3245, Sprechstd. Mo 14-16. Privat: Unterdorf 78, 64823 Groß Umstadt/Raibach, Tel. (0 60 78) 5772 PEEGE, Joachim, Dr. rer. pol., Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Handelslehrer (emeritiert), Pädagogik, Tel. 39-27 16. Privat: Weidmannstraße 23, 55131 Mainz, Tel. 8 26 45 REITER, Josef, Dr. phil. (beurlaubt), Philosophie, Tel. 39-22 64. Privat: Auf dem Krahl 2,55120 Mainz, Tel. 68 48 43 SEEBOHM, Thomas M., Dr. phil., Philosophie, P Zi. 00-515, Tel. 39-25 27, [[email protected]], Sprechstd. Mo 12-13, Mi 13-14. Privat: Germanenstraße 12, 53175 Bonn, Tel. (0228)3733 59 SPRENGARD, Karl Anton, Dr. phil., (pensioniert), Philosophie, P Zi. 00-506, Tel. 39-27 89, Sprechstd. s. Aushang u. n. V. Privat: Mühltalstraße 17,55126 Mainz,Tel.402 02 VELTHAUS, Gerhard, Dr. phil. (emeritiert), Pädagogik, SB II 03-452, Tel. 39-25 88, Sprechstd. Mo 17-18. Privat: Ulmenstraße 24, 55126 Mainz, Tel. 47 18 42 WESTRICH, Edmund, Dr. phil., Dipl.-Psych. (emeritiert), Sprachbehindertenpädagogik. Privat: Göttelmannstraße 46,55131 Mainz, Tel. 8 26 62 WISSER, Richard, Dr. phil. (pensioniert), Philosophie, P Zi. 00-508, Tel. 39-27 88, Sprechstd. s. Aushang. Privat: Lutherring 29,67547 Worms, Tel. (06241)24803

Vertretung von Professuren KOSSLER, Matthias, Dr. phil., Philosophie, P Zi. 00-517, Tel. 39-42 19, [[email protected]], Sprechstd. Mi 11-12 u. n. V. Privat: Waldstr. 15,55124 Mainz RAUSCHER, Josef, PD Dr. phil., Philosophisches Seminar, P Zi. 00-514, Tel. 39-27 91, Sprechstd. Do 10-12. Privat: Sertoriusring 303, 55126 Mainz, Tel. 47 39 21

Hochschuldozent BECK, Christian, PD, Dr. phil. habil. Dipl.-Päd., Pädagogik, Pädagogisches Institut, SB II 04633, Tel. 39-38 41, Sprechstd. Fr 12-13. Privat: Erlengrund 7, 55286 Wörrstadt, Fax (0 67 32) 9607 97, [[email protected]]

Habiliterte Bedienstete DÖRFLINGER, Bernd, PD Dr. phil. habil., Akad. Oberrat, Philosophisches Seminar, Kant-Studien-Redaktion, SB II 00-231, Tel. 39-55 23, [[email protected]], Sprechstd. Di 1718. Privat: Friedrich-Kaiser-Str. 12, 55270 Ober-Olm, Tel. (0 61 36) 99 65 41 ULLRICH, Heiner, PD, Dr. phil. habil., Akad. Direktor, Pädagogisches Institut, SB II 03-454, Tel. 39-55 46, Sprechstd. Di 10-11.30. Privat: Lion-Feuchtwanger-Straße 67, 55129 Mainz, Tel. 504141 ZECHER, Reinhard, PD Dr. Dr. phil., Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, P Zi 00-914, Tel. 39-25 44, Sprechstd. Mi 16-17 Privat: Am Flurgraben 3, 65747 Bischofsheim, Tel. (0 61 44) 42649

Wissenschaftliche Assistenten BORST, Eva, Dr. phil., Pädagogisches Institut, SB II 03-331, Tel. 39-29 73, Sprechstd. Mi 15-16. Privat: Michael-Müller-Ring 33,55128 Mainz, Tel 3 59 08 HÖFFER-MEHLMER, Markus, Dr. phil., Dipl.-Sozialpäd. (FH), Dipl.-Päd., Tel. 39-22 91, Pädagogisches Institut, SB II 03-342, Sprechstd. Di 10-12. Privat: Stahlbergstr. 28, 55131 Mainz, Tel. 5 23 93 JOISTEN, Karen, Dr. phil., Philosophisches Seminar, P Zi. 00-514, Tel. 39-27 91, Sprechstd. Fr 12-13. Privat: Weinbergstr. 46,65428 Rüsselsheim, Tel. (06142) 8 15 05 STELMASZYK, Bernhard, Dr. phil., Pädagogisches Institut, SB II 03-151, Tel. 39-48 11, Sprechstd. Mo 16-17. Privat: Stiftmühlenbrink 21,45134 Essen, Tel. (02 01) 4447 84 WIEG AND, Olav, Dr. phil., M. A„ Philosophisches Seminar, P Zi 00-517, Tel. 39-42 19, [[email protected]], Sprechstd. Di 1012. Privat: Linsenberg 10,65439 Weilbach, Tel. (06145)990345

Wissenschaftliche Mitarbeiter BADAWIA, Tarek, M. A., Pädagogisches Institut, SB II 04-631, Tel. 39-55 45, Sprechstd. Mi 1214. Privat: Schillstr. 68,55131 Mainz

BAUMANN, Lutz, Dr. phil., Akad. Oberrat, Philosophisches Seminar, PZi. 00-932, Tel. 39-27 92, [[email protected]], Sprech-std. Di 10-12u. n. V.Privat:Uwe-Beyer-Str.76,55128 Mainz, Tel. 36 53 00 DORN, Fred, Dipl.-Sozialwirt, Psychodramaleiter, Pädagogisches Institut, SB II 03-331, Tel. 3959 93, Sprechstd. Di 15-16. Privat: Flotowstr. 26,64287 Dannstadt, Tel. (0 61 51) 7192 79 EBEL, Axel Rüdiger, M. A., Wiss. Ang., Pädagogisches Institut, SB D 04-623, Tel. 39-2252, Sprechstd. Di 10-12, Fr 14-16. Privat: Katzenberg 171, 55126 Mainz, Tel. 47 39 94 EDLICH, Günter, Akad. Direktor, Hochschuldidaktik, Pädagogisches Institut, Tel. 39-59 94/ 38 94, Sprechstd. Mo 11-13 (SB II 03-131) Di 10-12 (SB n 03-131). Privat: Ludwig-SchwambStraße 10,55126 Mainz, Tel. 405 06 HECK, Gerhard, Dr. phil., Akad. Direktor, Pädagogisches Institut, SB II 03-342, Tel. 39-22 91, Sprechstd. Di 10-12. Privat: Am Rathaus 10, 55116 Mainz, Tel. 22 75 15 HECKLAU-SEIBERT, Sabine, Dr. phil., M. A„ Pädagogisches Institut, SB II 03-443, Tel. 39-46 36, Sprechstd. Di 15-17. Privat: Forsthausstr. 26a, 65428 Rüsselsheim, Tel. (0 6142) 3 28 42 HEUER, Bernhard, Dipl.-Soz., M. A„ Akad. Direktor, Pädagogisches Institut, SB II 03-333, Tel. 39-29 76, Sprechstd. Mo 11.15-13. Privat: Lilienweg 18,55126 Mainz, Tel. 47 32 73 HIRSCH, Stephan, Dipl.-Päd., Pädagogisches Institut, SB II 03-443, Tel. 39-46 36, Sprechstd. Mi 14-16. Privat: Nackstr. 18, 55118 Mainz, Tel. 67 63 65 HÜBNER, Johannes, M. A., Philosophisches Seminar. Privat: Elvirastr. 14, 80636 München, Tel.(089)1291517 IDEL, Till-Sebastian, Dipl. Päd., Päd. Institut, SBII 04-631, Tel. 39-55 45, Sprechstd. Do 12-13. Priv. Eichendorffweg 3, 55595 Hargesheim, Tel.(0671)3 5875 JAFARI-GORZINI, Mehdi, M.A., Pädagogisches Institut, SB II 03-331, Tel. 39-59 93, Sprechstd. Mi 10-12. Privat: Südring66,55128 Mainz, Tel. 363486 KERSTJENS, Dominic M. A„ Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, P Zi 00-918, Tel. 39-43 01, [[email protected]], Sprechstd. Di 14-15. Privat: Weidmanns». 12, 55131 Mainz, Tel. 83 37 82 MAIER, Roland, Akad. Direktor, Pädagogisches Institut, SB II 03-321, Tel. 39-2917, Sprechstd. Mo, Do 9-10.30. Privat: Karthause 13, 55270 Klein-Winternheim, Tel. (0 61 36) 8 77 83

MAUL, Bärbel, M. A., Pädagogisches Institut, SB II 04-643, Tel. 39-27 16. Privat: Pankratiusstr. 26,55118 Mainz, Tel. 616233 RENDA, Ernst-Georg, Dr. phil., Dipl.-Päd., Akad. Direktor, Pädagogisches Institut, SB II 03-233, Tel. 39-3813, [[email protected] mail.uni-mainz.de], Sprechstd. Di 12-13. Privat: Am Damsberg 12,55130 Mainz ROCK, Kerstin, Dipl.-Päd., Wiss. Mitarbeiterin, Pädagogisches Institut, Tel. 39-46 36, Sprechstd. Mi 10-12. Privat: Finkenstr. 37, 55122 Mainz, Tel. 38 27 27 RUFFING, Margit, M. A„ Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, Tel. 39-27 93, [[email protected] uni-mainz.de]. Privat: Lilienstr. 6,65207 Wiesbaden, Tel. (061 27)4188 RUPPERT, Matthias, Dr. phil., Wiss. Mitarbeiter, Pädagogisches Institut, SB II 03-133, Tel. 39-29 75, Sprechstd. Mi 13-14. Privat: Münsterstr. 8,55116 Mainz SANDER, Günther, Dr. rer. soc., Dipl.-Päd., Wiss. Ang., Pädagogisches Institut, SB II 03-431, Tel. 39-32 49, Sprechstd. Do 11-12. Privat: Bahnhofstraße 11,55276 Oppenheim, Tel. (0 61 33) 4476 SCHMICKING, Daniel M. A., Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, P Zi 00-517, Tel. 39-42 19,

[[email protected]], Sprechstd. Mi 13-14 u. n. V. Privat: Michael-Müller-Ring 30a, 55128 Mainz, Tel. 36 26 72 SCHMIED, Ewa, Dipl.-Päd., Wiss. Ang., Pädagogisches Institut, SB II 04-651, Tel. 39-55 45, Sprechstd. Do 10-12. Privat: Rochusstraße 8,551 16 Mainz SCHWITZGEBEL, Gottfried, Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, P Zi 00-936, Tel. 39-44 22, Sprechstd. Di 10.15-11. Privat: Wallaustr. 24, 55118 Mainz, Tel. 63 81 19 THOMMES, Armin, Dr. phil., Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, P Zi. 00-926, Tel. 39-56 67, Sprechstd. Mi 10-11. Privat: Rheingoldstr. 38, 55430 Oberwesel-Urbar, Tel. (0 67 41) 28 49 ULLRICH, Heiner, Dr. phil., Akad. Direktor, Pädagogisches Institut, SB II 03-454, Tel. 39-55 46, Sprechstd. Di 10-11.30. Privat: Lion-Feuchtwanger-Straße 67,55129 Mainz, Tel. 5041 41 WELTER, Nicole, Dipl.-Päd., Pädagogisches Institut, SB II 04-641, Tel. 39-27 16, Sprechstd. Mo 10-11. Privat: Boppstr. 18, 55118 Mainz, Tel. 61 8392 WÖBCKE, Manfred, Dr. phil., Dipl.-Psych., Dipl.Päd., Realschullehrer, Akad. Oberrat, Pädagogisches Institut, SB II 03-223, Tel. 39-29 75, Sprechstd. Mo 9-12. Privat: Scharfensteiner Str. 9,65399 Kiedrich, Tel. (0 61 23) 6 31 25

Nichtbedienstete Lehrkräfte und Lei Gastdozent VIDAL-ROSSET, Joseph, Maitre de Conferences, Universit6 de Bourgogne, Department de Philosophie, Dijon, [[email protected]]

Nichtbedienstete Privatdozenten BÖHMER, Maria, Dr. phil., MdB, Pädagogik, Tel. (02 28) 1 61, Deutscher Bundestag, 53133 Bonn. Privat: Lion-Feuchtwanger-Str. 33,55129 Mainz, Tel. 5041 15 HOLZBRECHER, Alfred, Dr. phil., Schule. Privat: Bismarckstr. 5,53842 Troisdorf, Tel. (0 22 41) 82654 PATT, Walter, Dr. phil., Philosophie, P Zi 00-916, Sprechstd. n V. Privat: Leibnizstraße 2a, App. 56,55118 Mainz

Lehrbeauftragte ACKERMANN, Karl-Emst, Prof. Dr., Sonderpädagogik. Privat: Steinackerstr. 85, 53797 Lohmar-Donrath

BARTHEL-RÖSING, Marita, Sonderpädagogik. Privat: Telemannstr. 22,60323 Frankfurt/Main, Tel.(069)7277 80 BAUM, Deüef, Prof. Dr. phil., Sozialpolitik Sozialadministration, Tel. (02 61) 95 28-0, Fachhochschule Koblenz, Fachbereich Sozialpädagogik, Finkenherd 4,56075 Koblenz BECK, Günter, Dipl.-Päd., außerschulische Jugendbildung. Privat: Benjamin-Franklin-Str. 18,55122 Mainz, Tel. 38 32 21 BENDER-NICKEL, Andrea, Dipl.-Päd., Altenarbeit. Privat: An der Schmalbach 33,65307 Bad Schwalbach BENTNER, Ariane, Dr. phil., Sozialpädagogik. Privat: Pallaswiesenstr. 38,64213 Darmstadt, Tel. (06151)27 2306 BENZ, Hubert, Dr. phil., Philosophie. Privat: Auf der Unter 17a, 55263 Wackernheim, Tel. (06132)65 7568 BERGMILLER, Iris, Dipl.-Soz., Volkshochschule, Tel. (0 61 42) 60 04 02. Privat: Metzstraße 6, 60487 Frankfurt/Main, Tel. (0 61 42) 60 04 02 BRAUN, Martin, Dr. phil., Philosophie

BÖHM, Maria, Dr. phil., Pädagogik. Privat: Vogelsbergstr. 16, 60316 Frankfurt/Main, Tel. (069)449161 CHRIST, Rainer, M. A., Erwachsenenbildung. Privat: Josefstr. 37,55118 Mainz, Tel. 67 46 25 ENDRES, Ute, Sonderpädagogik. Privat: Morschstraße 36, 55129 Mainz ERMERT, Johann August, Dr. med., Kinderheilkunde. Privat: Cranachweg 10,55127 Mainz EULER, Werner, Dr. phil., Philosophie FELKER, Sabine, Sonderpädagogik. Privat: FritzOhlof-Str. 6,55122 Mainz FRIETSCH, R„ Prof. Dr., Recht für Diplompädagoglnnen. Privat: Südring 275,55128 Mainz, Tel. 366457 HÄUSSLDMG, Ansgar, Prof. Dr. (Universität Koblenz-Landau), Philosophisches Seminar, P Zi. 00-523, Tel. 39-22 64, Sprechstd. Di 9-10 u. 1516. Privat: Am Burgenring 52,76855 Annweiler, Tel. (0 63 46) 72 71 HAFEMANN, Helmut, Dipl.-Päd., Friedenspädagogik. Privat: Freiherr-von-Stein-Straße 5, 55593 Rüdesheim HANSEN-TOLLES, Markus, Dipl.-Päd., Außerschulische Jugendbildung. Privat: AbrahamLincoln-Str. 6,55122 Mainz, Tel. 38 35 79 (privat), 57 83 61 (diensüich) HÖLZEL, Sven, Dipl.-Psych., Erziehungsberatung. Privat: Schöne Aussicht 46,65510 Idstein, Tel. (061 26)6183 HOFFMANN, Burkhard, Studienrat, Didaktik der Philosophie. Privat: Ignazgäßchen 3, 55116 Mainz, Tel. 23 06 38 HUMMRICH, Merle, Sozialpädagogik. Privat: Uwe-Beyer-Str. 77,55128 Mainz, Tel. 33 82 80 KEILMANN, Annerose, PD Dr. med., Sonderpädagogik, Klinik für Kommunikationsstörungen, Langenbeckstr. 1,55101 Mainz KING, Richard, Dr., Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, P Zi 00-918, Tel. 39-43 01, [[email protected] mail.uni-mainz.de], Sprechstd. Mo 14.3015.30. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 10, 55122 Mainz KOCZOR, Martin M. A„ ISM, Am Taubertsberg 4, 55122 Mainz, Tel. 328488 KOHL, Hanne, Dipl.-Päd., Erwachsenenbildung, Supervision, Tel. 28 94 45 7. Privat: Am Geisköpfel 7,55124 Mainz, Tel. u. Fax 9414 02 KOPPER-REIFENBERG, Kath. FH Mainz, Saarstr. 2 KOST, Manfred, Rechtsanwalt, Recht. Privat: Holzstr. 42,55116 Mainz, Tel. 22 12 72 KRASS, Michael, Rechtsanwalt, Recht Parcusstr. 8, 55116 Mainz, Tel. 23 18 11. Privat: Rosenweg 10,55130 Mainz

KRETSCHMER, Ingo, Dr. phil., Dipl.-Psych., M. A., Sonderpädagogik. Privat: Am Grimmen 24, 65343 Eltville, Tel. (061 23) 33 49 KRICK, Roland, Dipl.-Päd., Sozialpädagogik. Privat: Bahnhofstraße 2a, 55116 Mainz, Tel. 514 99 KROKER, Eduard, Dr. phil., Dr. jur. utr., Prof. an der Philosophisch-Theol. Hochschule Königstein, Honorarprof. an der Univ. Frankfurt, Philosophie. Privat: B.-Kindermann-Str. 5, 61462 Königstein/Taunus, Tel. (061 74) 2 28 83 KRUG, Peter, Dr., Dipl-Soz.-wirt, Min. Dir., Erwachsenenbildung, Ministerium für Wissenschaft u. Weiterbildung, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz KUNTZE, Gerhard, M. A„ Forschungsmethoden. Privat: Ludwigsburger Str. 4,55122 Mainz, Tel. 38 1600 KUNZE, Roland, Dipl.-Psych., Jugendstrafvollzug. Privat: Grüner Weg 20,61231 Bad Nauheim LENHART, Christian, Dr., Dipl.-Päd., Empirie. Privat: Werderstraße, 55118 Mainz, Tel. 63 2756 LIEGERER, Andreas, Sonderpädagogik. Privat: Kästrich 2b, 55116 Mainz LIPPS, Anne, Dipl.-Päd., Privat: Hezengässle 5, 72411 Bodelshausen, Tel. (07471) 7 33 07 MÜHL, Martin, Dr. phil., Philosophie. Privat: Gundelhardstr. 8, 65719 Hofheim a. T„ Tel. (061 92)1836 NEUBAUER, Franz, Dr. phil., Philosophie. Privat: Friedrichsstraße 54,55124 Mainz, Tel. 47 33 00 PETERS, Jan, E., Dr. phil., Erwachsenenbildung. Privat: Moselstr. 43, 55262 Heidesheim, Tel. (06132)57253 PILLER, Gereon, Dr. phil., Dipl.-Theol., M.A. Philosophie. Privat: Deuerlingerstr. 6,93164 Kleinetzenberg Gde. Laaber, Tel. (0 94 98) 28 40 RAUSCH, Christian, Dipl.-Päd., Drogenhilfe. Privat: Am Kühborn 4,55129 Mainz RECH, Andreas, Schule. Wiesbadener Str. 8,65199 Wiesbaden, Tel. (0611) 9 41 03 56 REIFENBERG, Peter, Dr. theol. StD., Philosophie, stellvertretender Akademiedirektor, Akademie des Bistums Mainz, Erbacher Hof, Grebenstraße 24-26,55116 Mainz, Tel. 25 75 22 SCHLECHTRIEMEN, Petra, Dipl.-Päd., Sozialpädagogik. Privat: Jahnstr. 44, 55124 Mainz, Tel. 46 71 05 (privat), 4 42 38 (diensüich) SCHRODIN, Christine, Schule. Privat: Elsa-Brandström-Straße 25,55124 Mainz SCHULZEN, Petra, Dipl.-Päd., Familienberatung. Privat: Rathausstraße 2,65346 Eltville-Erbach SEITZ, WUli, Prof. Dr. phil., Dipl.-Psych., Verhaltensbehindertenpädagogik und Psychologie der

Behinderten. Privat: Am Parkfeld 2c, 65203 Wiesbaden, Tel. (06 11) 6 28 44 SKIBBA, Inge, Schule, Kanzelstr. 9,65191 Wiesbaden SOFOS, Alivisios, Dr. phil., Interkulturelle Erziehung. Privat: Gartenfeldstr. 20, 55118 Mainz, Tel. 67 35 08 STUMPF, Fritz, Sonderschullehrer, Geistig: und Körperbehindertenpädagogik. Privat: Neugasse 41,55234 Albig, Tel. (0 67 31) 4 13 42 TÖNGES, Hans-Josef, Dipl.-Päd., Sozialpädagogische Methoden, Tel. (06 51) 70 51. Privat: Karl Kastenholz- Str. 1,55543 Bad Kreuznach, Tel. (0671)896 1420,Fax. 8 % 1420 UNRUH, Patrick M. A., Philosophisches Seminar, P Zi. 00-918, Tel. 39-43 01, Sprechstd. n. V.

VALERIUS, Dorothea, Sonderpädagogik. Privat: An der Kastiiport 1,54295 Trier VOGT, Walter, Oberstudiendirektor, a. D„ Philosophie. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 18, 55122 Mainz, Tel. 38 12 49 VOLLET, Matthias, M. A., Wiss. Ang., Philosophisches Seminar, P Zi. 00-918, Tel. 39-43 01, [[email protected]], Sprechstd. Mo 1718 u. n. V. Privat: An der Oberpforte 1, 55128 Mainz, Tel. 362302 WOLTER, Otto, Dipl.-Päd., Sozialpädagogik. Privat: Am Zollstock 1, 55444 Seibersbach, Tel. (061 35)8677 WÜRKERT, Barbara, Dipl.-Psych., Sonderpädagogik. Privat: Gehanweg 20,55128 Ingelheim

Lehrveranstaltungen Fachbereichsübergreifende hochschuldidaktische Lehrveranstaltungen: Siehe Nr. 250 ff. Hinweis: Die für die Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften geeigneten Lehrveranstaltungen sind mit (L) gekennzeichnet.

Philosophie

'

• Einführungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler L Baumann Do, 1. April 1999,11-13 — P l l • Integriertes Studienprogramm (Magister/Maitrise): Einfühiungsveranstaltung für Studienanfänger L Baumann, N. N. Do, 1. April 1999,15-17 — P l l Eventuelle Änderungen sind dem Schwarzen Brett des Philosophischen Seminars zu entnehmen.

Vorlesungen 001 Erkenntnislehre (L) [3-std.] J. Rauscher Mo 9-10 — P13 Mi 10-12— P l l 002 Logik und Ästhetik (L) [2-std.] M. Koßler Do 10 s. t.-l 1.30 — P104 003 Einführung in die Geschichte und Systematik der formalen Logik (L) [2-std.] T. M. Seebohm Mi 10-12— P12

004 Phänomenologie des Verstehens und der Interpretation (L) [2-std.] T. M. Seebohm Mo 13.30-15 — P208 005 Religionsphilosophie im 20 Jh. (L) [1-std.] S. Grätzel Di 10-11 — P 4 006 Philosophie der Bilder (L) [2-std.] J. Zimmermann Mo 14-16— P I 007 Aristoteles für Anfänger (L) [2-std.] T. Buchheim Di 16-18— P103 008 Metaphysik bei Thomas v. Aquin (L) [1-std.] W. Patt Do 16-17 — P10 009 Eklektizismus - Fundamentalismus - Kritizismus/Dt. Aufklärungsphilosophie zwischen Thomasius und Kant (L) [2-std.] H.-M. Gerlach Mi 16-18 — P 10

Übungen In allen Übungen können auch Proseminarscheine erworben werden.

010 Philosophie anhand klassischer lateinischer Texte (L) [2-std.] W. Vogt Mo 8.30-10— P201 011 Leibniz, Monadologie (am französischen Text) (L) [2-std.] LBaumann Di 8.30-10— P12 012 Philosophische Fragestellungen in (und an) Filmen von David Lynch und Abel Ferrara (L) [2-std.] D. Kerstjens, J. Rauscher Blockseminar: Vorbesprechung 8.4.1999,15 Uhr — PR 00-523 013 Einfuhrung in das Studium der Philosophie fiir Studienanfänger und -anfängerinnen (Hauptu. Nebenfach) [2-std.] M. Ruffing Mo 10 s. t.-11.30 — P12

Proseminare In allen Proseminaren können auch Übungsscheine erworben werden. 014 Husserls Idee einer rein logischen Grammatik und moderne kategoriale Grammatiken (L) [2-std.] O. Wiegand Di 12-14— P206 015 Traditionelle Logik: Ausgewählte Texte (Proseminar zur Vorlesung: Einführung in die Geschichte und Systematik der formalen Logik) (L) [2-std.] T. M. Seebohm Mi 14-16 — P 6 016 Einführung in die Bedeutungstheorie (L) [2-std.] O. Wiegand Di 8.30-10—P 203 017 Elemente der Wissenschaftstheorie - Neue Entwicklungen (L) [2-std.] A. Häußling Di 10 s. t.-11.30 — P12 018 Die zukuriftsschwangere Sorge um die gegenwärtige Vergangenheit. Zur Einführung in die Geschichtsphilosophie (L) F. Neubauer Mo 17-19— P15 019 Konfuzius-Gespräche(Lunyu)(L) [2-std.] R. King Fr 10-12— P 2

020 Übungen zu Aristoteles in Ergänzung zur Vorlesung (L) [2-std.] T. Buchheim Di 10-12 — P104 021 Aristoteles PoliticaI(L) [2-std.] R.King Mo 13 s.t.-14.30— P 106 022 Die Frühschriften von Augustinus (L) [2-std.] K. Joisten Fr 10-12— SB II 03-436 023 Bonaventura, Hinerarium mentis in Deum (L) [2-std.] H. Benz Mo 17-19 — P101 024 De veritate - zum Wahrheitsbegriff bei Anselm v. Canteibury und Thomas v. Aquin (L) [2-std.] G. Piller Mo 15 s.t.-16.30— P 109a 025 Anselm von Canterbury (L) [2-std.] J. Rauscher Do 8.30-10— P12 026 Descartes (in franz. Sprache) im Rahmen der Zusammenarbeit mit der University de Bourgogne, Dijon (L) [3-std.] J. Vidal-Rosset 18 s. t.-21 — 19.4.: P 12,20.4.: P10,21.4.: P105,26.4.: P12,27.4.: P10,28.4.: P105 Blockseminar 19.04.-21.04. u. 26.-28.04.1999 027 Die Philosphie in den Zeiten der Conquista. B delasCasa,F.deVitoriau.a.(L) [2-std.] M. Sollet Mo 12 s. t.-13.30 (erste Semesterwoche) — PR 00-518 Blockseminar: 15.-17.07.1999 im Kloster Himmerod 028 Zur Entwicklung des neuzeitlichen Wissenschaftsbegriffes: Humanismus - Renaissance - Neuzeit 1 (Descartes) (L) [2-std.] A. Häußling Di 13 s. t.-14.30 — P15 029 Descates: Die Leidenschaften der Seele (L) [2-std.] W. Euler Fr 13-15— P6 030 Spinoza (L) [2-std.] M. Braun Mo 18-20— P13 031 D. Hume: Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand (L) [2-std.] D. Schmicking Mo 11.30-13 — P103

032 Was ist Aufklärung? Thesen, Texte, Definitionen (L) [2-std.] H.-M. Gerlach Di 17.30-19— P l l 033 Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [2-std.] S. Grätzel Do 16-18 — P205 034 Kant, Anthropologie in pragmatischer Hinsicht (L) [2-std.] L Baumann Do 8.30-10— P 7 035 Kant und die Mathematik (L) [2-std.] P. Unruh Do 12-14 — P103 036 Ästhetische Theorien im 18. u. 19. Jh. (L) [2-std.] P. Steinfeld Di 8.30-10— P201 037 L. Wittgenstein: Philosophische Untersuchungen (L) [2-std.] M.Mühl Di 16-18 — P7 038 E.Husserl: Ding und Raum (L) [2-std.] D. Schmicking Mo 16.30-18 — P107 039 Was ist Metaphysik? Einführung in die Philosophie Jules Lacheliers (1832-1918) (L) [2-std.] P. Reifenberg Mi 8.30-10— P201 040 Peirce: Texte zum Pragmatismus (L) [2-std.] M. Koßler Fr 14-16— P102 041 Texte von W. v. O. Quine (L) [2-std.] D. Kerstjens Mi 18-20— PR 00-518 042 Thomas Nagel, The view from nowhere (L) [2-std.] D. Kerstjens Di 18 s. t.-19.30— P15

Hauptseminare 043 Erklären oder Verstehen? Philosophische Methodendiskussion zu Natur- und Kulturwissenschaften [2-std.] H.-M. Gerlach Mi 8.30-10— P203 044 Parmenides und die Wege des Denkens [2-std.] T. Buchheim, J. Rauscher Mo 16-18 — Hs 21, Welderweg 11

045 Gibt es Grenzfragen: Grenzen der Natur, der Wissenschaft, der Technik und der Vernunft? [2-std.] R. Zecher Mi 13.30-15— P 107 046 Descartes (in franz. Sprache) im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Universitö de Bourgogne, Dijon (L) [3-std.] J. Vidal-Rosset 18 s. t.-21 — 19.4.: P 12,20.4.: P 10,21.4.: P 105,26.4.: P 12,27.4.: P 10,28.4.: P105 Blockseminar 19.04.-21.04. u. 26.-28.04.1999 047 Der Begriff der Substanz in Lockes »Essay Concerning Human Understanding« [2-std.] J. Kopper, G. Schwitzgebel Mi 15 s. t.-l 6.30— P12 048 Kants Antinomienlehre [2-std.] W. Patt Mo 1 6 - 1 8 — P 7 049 Philosophische Grundzüge der Lebens- und Weltanschauung J. W. Goethes [2-std.] K. A. Sprengard Mi 10-12 — PR 00-518 (1. Sitzung: 14.4.99; nach Absprache mit Teilnehmern auch als Blockseminar möglich) 050 Fichte: Grundlage der gesamten Wissenschaftslehre: Grundlage der Wissenschaft des Praktischen [2-std.] B. Dörflinger Fr 15-17 — P104 051 Schelling: Vom Ich als Prinzip der Philosophie oder über das Unbedingte im menschlichen Wissen [2-std.] B. Dörflinger Fr 10-12— P 105 052 Einführung in die Philosophie Hegels [2-std.] M. Koßler . Do 16-18 — P203 053 Hegel: Die Struktur der Dialektik nach der Lehre vom Wesen [2-std.] T. M. Seebohm Di 12-14— P205 054 Ästhetische und ethische Existenz (Nietzsche, Sartre, Camus, Foucault) [2-std.] J. Zimmermann Di 9-11 — PR 00-518 055 E. Levin&s, Totalität und Unendlichkeit [2-std.] S. Grätzel Do 11.30-13 — P104

056 Mythostheorien [2-std.] A. Cesana Mi 10-12 — SB II, R 05-427 (Bibliothek des Studium gerate)

Oberseminare 057 Hans Jonas und das »Prinzip Verantwortung« [2-std.] H.-M. Gerlach Do 9.30-11 — P207 058 Josef König: Sein und Denken [2-std.] M. Koßler Mo 15.30-17 — P15 059 M.Blondels Theorie der Handlung [2-std.] S. Grätzel Di 18 s. t.-19.30 — P13 060 Thema nach Vereinbarung [2-std.] T. Buchheim Mo 18-20— P201

Kolloquien 061 Texte zur Vorlesung »Handlungstheorien und dialogisches Prinzip« [2-std.] S. Grätzel Blockseminar 12.7.-17.7.99, Kloster Himmerod 062 Doktorandenkolloquium (prs.) [4-std.] R. Wisser Di ab 19.30 u. n. V. auf Einladung — P 203 063 Doktorandenkolloquium (prs.) [1-std.] K. A. Sprengard Z. u. O. n. V.

064 Doktorandenkolloquium [2-std.] S. Grätzel Mo 17.30-19 — P102

Ergänzende Veranstaltungen im Bereich Kunsttheorie 065 Übung: Wege der Abstraktion in der Kunst der Moderne [2-std.] J. Zimmermann Di 18-20— FB 24, R 142 066 Hauptseminar: Zur Beethoven-Rezeption im 19. und 20. Jh. [2-std.] E. Rotermund, C.-H. Mahling, J. Zimmermann Fr 11-13 — PR01-153

Sonstige Veranstaltungen •

Naturwissenschaftlich-Philosophisches Kolloquium [2-std.] P. Beckmann, F. Beißer, C. v. Campenhausen, O. Ewert, C. Huber, H. Oehlert, P. Schneider, P. Schölmerich, E. Thomas, W. Zohlnhöfer 14-tägl.: Mi 19-21 — N 1 Die Einzelveranstaltungen werden durch Plakate angekündigt. • Mainzer Universitätsgespräche des Studium generale G. Eifler, P. Schneider 14-tägl.: Mi 17-19 — N 3 (Kuppelbau) Die Einzelveranstaltungen werden durch Plakate angekündigt.

Pädagogik Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler • Pädagogik: Diplomstudiengang R. Maier Mo, 29. März 1999,10-12 — P l l • Pädagogik: Magister- und Promotionsstudiengang A. R. Ebel Mo, 29. März 1999,12-14 — P11 • Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium für Lehramtsstudiengänge F. W. Krön, G. Edlich B. Heuer Mi, 31. März 1999,18-20— P2

Für Lehramtsstudierende geeignete Veranstaltungen • Sachbereich I: Theorie der Erziehungswissenschaft, Theorie der Erziehung, Pädagogische Anthropologie, Gesellschaftliche Bedingungen von Erziehung und Unterricht: VeranstaltungsNr. 103,106, 111, 114,133,138,157,182,198, 202,203,217,229,230 • Sachbereich II: Didaktik, Curnculum, Lehrplan, Methodik, Unterricht: Veranstaltungs-Nr. 106, 125,134,159,172,181,186,195,197,208,213, 214 • Sachbereich III: Schulwesen, Geschichte des Schulwesens, (Schulische) Institutionen und Organisationen, Bildungsplanung, Bildungspolitik: Veranstaltungs-Nr. 105,106, 131,134,138, 158,165,166,175,197,208

• Sachbereich IV: Pädagogische Psychologie (Entwicklung, Lehren und Lernen, Soziale Beziehungen im schulischen Bereich): Veranstaltungs-Nr. 125a, 153,172,175,179,212,214 • Sachbereich V: Sozialisationstheorie, Sozialisationsinstanzen, Sozialisationsbereiche, Individuation: Veranstaltungs-Nr. 127,151,173,174, 199,232 • Sachbereich VI: Kernbereiche der Schulpraxis (zur Vorbereitung auf das Schulpraktikum): Veranstaltungs-Nr. 120,121,122,123,124

Vorlesungen 100 Methoden der Erziehungswissenschaft (Empirie 1) [2-std.] C. Beck Fr 14-16— P4 102 Medizinische Aspekte von Behinderungen [1-std.] J.-A. Ermert Do 8 s. 1.-10.15 — P106 103 Wissenschaftscharakter der Pädagogik [2-std.]

E. Hufnagel Mi 9-10— P 3 Fr9-10— P5

109 Einführung in das Studium der Pädagogik (Gruppe A) [2-std.] M. Ruppert Do 10-12 — SB II 03-152 110 Einführung in das Studium der Pädagogik (Gruppe B) [2-std.] M. Ruppert Do 12-14— SB II 03-152 Anthropologie 111 Einführung in die pädagogische Anthropologie [2-std.] A. Ebel Di 16.30-18 — P106 112 Pädagogische Anthropologie [2-std.] R. Maier Mi 10-12— P 6 113 Einführung in die pädagogische Anthropologie [2-std.] B. Maul 14-tägl.: Fr 10-14 — SB II 02-146 114 Pädagogische Anthropologie I [2-std.] N. Welter Mo 8-10— SB 1103-144

104 Medizinische Grundlagen von Hör-, Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen [ 1 -std.]

A. Keilmann Di 8.30-9.30— HNO Hs 101 105 Institutionen und Organisationsformen [2-std.]

F. W. Krön Mi 10-12— P I 106 4000 Jahre Schulgeschichte in Bildern [2-std.] J. Peege Mo 14s. t.-15.30 — P 4

Sozialisation 115 Sozialisationstheorien I (Gruppe A) [2-std.] S.Idel Do 10-12— SB II 03-436 116 Sozialisationstheorien I (Gruppe B) [2-std.] S.Idel Do 13-15 — SB II 03-444 118 Sozialisationstheorien I [2-std.] R. Maier Di 12-14— P 6 119 Sozialisationstheorien [2-std.] B. Maul 14-tägl.: Mi 16-20 — SB II 03-444 Vorbereitung des Schulpraktikums

Proseminare Anmeldungspflichtige Proseminare: Anmeldung fiir die Veranstaltungen Nr. 107 -119 zu folgenden Terminen: 30.3.99 12-14 Uhr, 1.4. und 6.4.99 1012 Uhr, jeweils im Archiv SB II 03-324 Studieneingangsphase 107 Einführung in die Pädagogik

[2-std.]

A. Ebel Mi 14.30-16— SB II 03-134 108 Einführung in die Pädagogik [2-std.] R. Maier Di 10-12 — P 6

Anmeldung für die Veranstaltungen Nr. 120-124 am 1.4.99 10-12 Uhr im Archiv SB II 03-324 120 Vor- und Nachbereitung des Schulpraktikums [2-std.] K -H. Borzel Mo lös. t.-17.30 — P203 121 Praktikumsorientierte Einführung in die Schulpädagogik [4-std.] G. Edlich Mo 17-18— P 3 Mo 18-20— P104 1 Std. n. V.

122 Schule als Arbeitsplatz für Lehrer und Schüler Zur Vorbereitung auf das Schulpraktikum [4-std,] G. Heck Mo 17-18— P 3 Mo 18-20— P110 1 Std. n. V. 123 Schulpädagogische Vorbereitung zum Schulpraktikum [4-std.] B. Heuer Mo 17-18 — P 3 Mo 18-20— P 6 1 Std. n. V. 124 Einführung in das Schulpraktikum [2-std.] E. Kurz Do 16-18— SB 1103-153 Nichtanmeldungspflichtige

Proseminare

125 Einführung für Lehramtsstudierende: Lehr- und Lernprozesse interpretieren (begrenzt auf20 Teilnehmende) [2-std.] C. Beck 14-tägl.: Fr 16-20 — SB II 03-436 Beginn: 09.04.1999 125a Themenzentriert lehren und lernen [2-std.] C. Beck 14-tägl.: Fr 16-20 — SB II 03-436 Beginn: 16.04.1999 126 Jugend und Medien: Aspekte jugendlichen Medienkonsums und pädagogische Konsequenzen [2-std.] M. Hansen-Tolles Mi 12-14— SB II 03-144 127 Schule und Gewalt [2-std.] W. Helsper Mo 18-20— SB 1103-134 128 Recht für Diplompädagogen und Diplompädagoginnen (Kurs A) [2-std.] M. Kraß Do 18-20— SB 1103-134 129 Recht für Diplompädagogen und Diplompädagoginnen (Kurs B) [2-std.] M. Kraß Fr 16-18— SB 1102-146 130 Recht für Diplompädagogen und Diplompädagoginnen (Kurs C) [2-std.] M. Kraß Fr 18-20— SB II 02-146 131 Konfliktsituationen im Unterricht [2-std.] F. W. Krön Mo 16-18— SB II 03-153

133 Klassiker der Pädagogik [2-std.] E. G. Renda Do 8 - 1 0 — P6 134 Einführung in die Schulpädagogik [2-std.] E.-G. Renda Do 10-12 — P6 135 Einführung in die klientenzentrierte Gesprächsführung [2-std.] P. Schlechtriemen Mi 18-21 (14.4.) und n.V. — SB 1103-152 Blockveranstaltung 136 Familienberatung [2-std.] P. Schulzen 14-tägl.: Mi 16-20 — SB II 03-152 137 Grundwissen Multimedia für Pädagogen [2-std.] A. Sofos Mo 14-16— SB 1104-651 138 Einführung in die Schulpädagogik (begrenzt auf 20 Teilnehmende) [2-std.] B. Stelmaszyk Di 18-20— SB 1103-153 139 Kindheit - Entwicklung und Sozialisation [2-std.] H. Ullrich Mi 10-12— SB 1103-152 140 Jugendarbeit [2-std.] M. Wöbcke Mo 12-14— SB II 03-152

Mittelseminare 144 Methoden der Erziehungswissenschaft Empirie 2 (Gruppe A) [2-std.] T. Badawia Di 14-16— SB 1103-134 145 Methoden der Erziehungswissenschaft Empirie 2 (Gruppe B) [2-std.] T. Badawia Mi 14-16— SB 1103-144 146 Musik als Mittel der Kommunikation und Bewegung in der Sonderpädagogik [2-std.] M. Barthel-Rösing Z. n. V. — Cornelius-Konservatorium Blockseminar 147 Altemde Menschen und ihre psychosoziale Situation [2-std.] A. Bender-Nickel Do 10 s. t.-l 1.30 — P7 148 Nonprofit-Management und Qualitätssicherung [2-std.] A. Bentner 14tägl.:Fr 10-14 — SB 1102-146

149 Film und Bildung [2-std.] M. Böhm Do 10-12 — Elektronisches Medienzentrum 150 Handlungsfelder der Medienpädagogik [2-std.] M. Böhmer Z. u. O. n. V. Blockveranstaltung, erster Termin: Mo 19.4., 8.30-10 im SB II 03-152 151 Sozialisation männlich — weiblich [2-std.] E. Borst Mi 12-14— P208 152 Lektürekurs Frauenbildung [2-std.] E. Borst Mi 14-16— SB 1102-146 persönliche Voranmeldung erforderlich Anmeldungstermine s. Aushang 153 Geschichte und Aktualität der Humanistischen Psychologie für eine zeitgemäße Pädagogik [2-std.] J. Bürmann 14-tägl.: Di 8.30-12 — SB II 02-146 154 Psychodrama (Gruppe A) [2-std.] F. Dorn 14-tägl.: Do 17 s.t.-21 — SB II 03-444 155 Psychodrama (Gruppe B) [2-std.] F. Dorn 14-tägl.: Do 17 s. t.-21 — SB II 03-444 156 Arbeitsfeld Kindertagesstätte: ein Projekt [2-std.] A. Ebel Di 12-14— SB II 02-146 157 Pädagogische Anthropologie [2-std.] A. Ebel Fr 12-14— SB II 03-444 158 Europäische Schulsysteme im Vergleich [2-std.] G. Edlich Di 18-20— P 6 159 Didaktische Konzepte für Schule und Hochschule [2-std.] G. Edlich Fr 14-16— SB II 02-146 160 Ganzheitliches kreatives Gestalten in der Sonderpädagogik [1-std.] U. Endres Z. n. V., siehe Aushang — Windmühlenschule, Mainz Blockveranstaltung

161 Theaterpädagogik mit Menschen mit Behinderungen [2-std.] S. Felker Z. u. O. n. V., siehe Aushang Blockveranstaltung 162 Praxisansätze der Gewaltprävention und Krisenintervention in der Jugendarbeit, Erziehungshilfe und Schule [2-std.] H. Hqfemann 14-tägl.: Fr 14-18— SB II 03-152 163 Sozialpädagogisches Projekt II [2-std.] F. Hamburger Mi 10-12— SB II 02-146 164 Sozialpädagogische Kasuistik [2-std.] F. Hamburger Mi 16-18— SB II 02-146 165 Die bildungspolitischen Konzeptionen der deutschen Parteien [2-std.] G.Heck Do 8-10— SBII 02-146 166 Geschichte und gesellschaftliche Voraussetzungen von Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung II: 1933-1945 [2-std.] G.Heck Do 10-12 — SBII 02-146 167 Psychomotorik für Sonderpädagoglnnen II [2-std.] S. Hecklau-Seibert Di 10-12 — Fechtsaal 168 Projektseminar: Bewegungsbaustelle in der Sonderpädagogik [2-std.] S. Hecklau-Seibert Di 12-14 — Fechtsaal 169 Sonderpädagogische Förderung bei Autismus [2-std.] E. Heinemann Mo 14-16 — SB II 03-152 170 Behinderung und Familie [2-std.] E. Heinemann Mo 16-18— SB 1103-134 171 Psychoanalytische Pädagogik: Psychische Störungen [2-std.] E. Heinemann Do 14-16 — SB 1103-152 172 Moralisches Lernen [2-std.] W. Helsper Di 16-18 — P13 173 Psychoanalytische Jugendtheorien [2-std.] W. Helsper Mi 12-14— SB II 02-146

174 Jugend und Familie in der »Postmoderne« [2-std.] B. Heuer Di 8.30-10— SB II 03-134 175 Lehrerrolle und Lehrerbildung [2-std.] B. Heuer Di 10-12— SB 1103-153 176 Exkursionsseminar Sonderpädagogik [2-std.] S. Hirsch Mo 10-12— SB II 03-152 177 Modelle unterstützter Beschäftigung bei Menschen mit Behinderungen [2-std.] S. Hirsch Mi 16-18— SB II 03-436 178 Einführung in die Jugendbildung [2-std.] M. Höffer-Mehlmer Mo 14-16 — SB II 03-153 179 Methoden der Weitelbildung: Net« Entwicklungen und Herausforderungen [2-std.] M. Höffer-Mehlmer Di 14-16— SB II 03-152 180 Beziehungsmuster und Beziehungsfähigkeit [2-std.] , S. Holzel 14-tägl.: Fr 14-18 — SB II 03-152 181 Forschend lehren —' subjektorientiert lernen [2-std.] A. Holzbrecher Z. n. V. — Fakultätssaal Blockseminar, Teimine: Fr 30.4.: 12-18, Fr 11.6.: 11-18 und Sa 12.6.: 10-17 Uhr 182 Frauenbewegung und Frauenbildung [2-std.] E. Hufnagel Mi 14-16— SB 1103-153 183 Interkulturelle Kompetenz in den Betrieben und die sozialpädagogischen Aufgaben [2-std.] M. Jafari-Gorzini Mi 16-18— SB II 03-144 184 Erziehung in der Einwanderungsgesellschaft [2-std.] M. Jafari-Gorzini Do 15 s.t.-16.30— P107 186 Mit Gruppen arbeiten [2-std.] H.Kohl Z. n. V. — O. n. V. Blockveranstaltung, erster Termin: Do 8.4.: 12-14, SB 1102-146

187 Sonderpädagogische Arbeitsweisen bei Verhaltensauffälligkeiten [2-std.] I. Kretschmer, B. Würkert Di 8 - 1 0 — SB II 03-152 188 Analyse pädagogischer Situationen [2-std.] F. W. Krön Di 10-12— P203 191 Pädagogische Anthropologie und Sozialisationstheorien II [2-std.] R. Maier Mi 12-14— P 6 192 Aufgaben und Selbstverständnis von Erwachsenenpädagoglnnen [2-std.] E. Meueler 14-tägl.: Di 10-14 — SB II 03-152 193 Arbeit mit Gruppen: Interaktionsspiele (1. Gruppe) [2-std.] E. Meueler 14-tägl.: Fr 10-14 — SB 1103-152 194 Arbeit mit Gruppen: Interaktionsspiele (2. Gruppe) [2-std.] E. Meueler 14-tägl.: Fr 10-14 — SB II 03-152 195 Kreative und meditative Formen der Unterrichtsarbeit in der Erwachsenenbildung [2-std.] J. E. Peters Mi 17 s. t.-l 8.30 — P208 1% Drogenhilfe III [2-std.] C. Rausch Mo 14.30-16— P204 197 Projektorientierter Unterricht [2-std.] A. Rech Mi 16-18— SB 1103-134 198 Erlebnispädagogik und ökologische Bildung [2-std.] E. G. Renda Di 8-10— SB II 03-444 199 (Selbst-) Evaluation in Studium und Beruf [2-std.] E. G. Renda Di 10-12— SB II 03-444 200 Einführung in die Geistigbehindertenpädagogik [2-std.] K. Rock Di 16-18 — SB 1103-152 201 Selbstbestimmung und Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen [2-std.] K. Rock Di 18-20— SB II 03-134 202 Pädagogische Anthropologie II [2-std.] M. Ruppert Mi 14-16— SB II 03-436

203 Konzepte kritischer Erziehungswissenschaft [2-std.] M. Ruppert Mi 16-18 — SB 1103-153 204 Einzelfallhilfe und Beratung in der Sozialpädagogik [2-std.] G. Sander Di 14-16 — SB II 02-146 205 Migranten und Minderheiten im Bildungsund Sozialsystem [2-std.] G. Sander Do 14-16 — SB II 02-146 206 Geschichte der Armut - Geschichte der Sozialarbeit [2-std.] G. Sander Do 16-18 — SB II 02-146 207 Delinquenz bei Kindern und Jugendlichen [2-std.] W.Seitz 14-tägl.: Fr 14-18 — SB 1103-144 208 Schulprogramm und Autonomie von Schule Aktuelle Entwicklungen an hessischen Schulen [2-std.] I. Skibba Mo 10-12 — SB II 03-144 209 Multimediale Projekte in Bildungsinstitutionen [2-std.] A. Sofas Do 14-16 — SB II 04-651 210 Objektive Hermeneutik für Pädagoginnen (Empirie 2) [2-std.] B. Stelmaszyk Di 12-14— SB 1103-153

211 Entwicklungsförderung von Menschen mit schwerster Behinderung, Teil 2: Geistigbehindertenpädagogik [2-std.] F. Stumpf Min. V . — Schule für Körperbehinderte, Nieder-Olm Blockseminar 212 Personenzentrierte Gesprächsführung [2-std.] H.-J. Tönges Mo 18-20— SB 1103-144 213 Allgemeine Didaktik/Methodik [2-std ] H. Ullrich Mo 14-16— SB II 03-444 214 Genetisches Lehren [2-std.] H. Ullrich Mo 16-18 — SB II 03-444 215 Das Spiel in pädagogischer Sicht [2-std.] H. Ullrich Mi 8.30-10— SB 1103-152 216 Aphasien: Zum Verständnis der menschlichen Sprache und zum Verlust der Sprachfähigkeit [2-std.] D. Valerius Mi 9-13 — HS VII Beginn 19.05.1999 217 Pädagogische Anthropologie II [2-std.] N. Welter Mo 14.30-16— P 106 218 Sozialarbeit in der »Dritten Welt« [2-std.] M. Wöbcke Mo 14-16 — SB II 02-146

Gestalt-Institut Mainz IDT e.V. Zusatzausbildungen in Gestaltpädagogik/- Beratung Gestalttherapie Raum Mainz/Hunsrück Information und ausführliches Curriculum erhältlich bei: Gestalt-Institut Mainz IDT e.V. Am Linsenberg 14, 55131 Mainz, Tel & Fax: 0 6 1 3 1 / 4 7 8 6 3 0

219 Heimerziehung und Jugendhilfe [2-std.] M. Wöbcke Di 10-12— SB 1103-436 220 Handlungsforschung im Stadtteil [2-std.] M. Wöbcke Di 12-14— SB 1103-134

Oberseminare 225 Sozialpolitische Problemlagen und ihre sozialpädagogische Relevanz [2-std.] D. Baum Do 16-18— SB II 03-436 226 Theorien der Sozialpädagogik [2-std.] F. Hamburger Mo 1 8 - 2 0 — S B II 03-152 «227 Ethische Probleme in der Sonderpädagogik [2-std.] E. Heinemann Do 16-18— SB 1103-152 228 Professionstheorien [2-std.] W. Helsper 14-tägl.: Mi 16-20 — SB II 03-444 229 EduardSpranger [2-std.] E. Hufnagel Mi 10-12— SB II 03-144

230 Kants pädagogische Theorie [2-std.] E. Hufnagel Fr 10-12 — SB II 03-444 231 Pädagogische Phänomenologie [2-std.] F. W. Krön Mo 18-20— SB II 03-444 232 Krisen im Erwachsenenalter [2-std.] E. Meueler 14-tägl: Di 10-14 — SB 1103-152

Kolloquien 233 Forschungskolloquium [2-std.] F. Hamburger Mi 18-20— SB II 03-242 Beginn in der zweiten Semesterhälfte 234 Europäische Sozial- und Bildungspolitik: SOKRATES-Kolloquium [2-std.] F. Hamburger, G. Sander, M. Wöbcke Mo 16-18— SB 1103-152 235 Praktikantinnenkolloquium (Sonderpädagogik) [1-std.] S. Hecklau-Seibert Z. u. O. n. V. Blockveranstaltung 236 Praktikumskolloquium Erwachsenenbildung/ außerschulische Jugendbildung [2-std.] M. Höffer-Mehlmer Mo 16-18— SB II 03-342

Hochschuldidaktik Veranstaltungen für Lehrende und Studierende aller Fachbereiche 250 Kolloquium (für Lehrende aller Fachbereiche): EntwicklungdereigenenLehre durchkollegiale Beratung und Lehrsupervision [2-std.] J. Bürmann Z. n. V. — SB 1102-146 Anmeldung telefonisch: 39-59 94/38 94 251 Beratung von Tutorinnen und Tutoren (aller Fachbereiche) [2-std.] J. Bürmann Z.n. V. — SB II 02-146 Anmeldung telefonisch: 39-59 94/38 94

252 Theorie und Praxis gestalttherapeutischer Beratung in Hochschule, Schule und Beratungsinstitutionen [2-std.] J. Bürmann 14-tägl: Di 16-20 — SB 1102-146 253 Didaktische Konzepte für Schule und Hochschule [2-std.] G. Edlich Fr 14-16 — SB 1102-146

Seminar, besonders für Studierende der Pädagogik 254 Geschichte und Aktualität der Humanistischen Psychologiefiireine zeitgemäße Pädagogik [2-std.] J. Bürmann 14-tägl: Di 8.30-12 — SB 1102-146 Anmeldung telefonisch: 39-59 94/38 94

Fachbereich 12: Sozial Wissenschaften • Postanschrift:

• • • •

Fachbereich Sozialwissenschafiten 55099 Mainz, Fax 39-33 47 Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II) Dekan: Univ.-Prof. Dr. Jürgen WELKE, Zi. 00-655, Tel. 39-22 47, Sprechstd. n. V. Prodekan: Univ.-Prof. Dr. Friedrich LANDWEHRMANN, Sprechstd. n. V. Dekanat: Elisabeth FRIEDRICH, Zi 00-653, [friedric @ mail .uni-mainz.de] Anneliese WERNER Zi. 00651, Tel. 39-22 47, Sprechzeiten Mo, Di, Do, Fr 10-12

• Fachbereichskatalog: Elisabeth GRESSER, Bibl.-OInsp.; Marlies BRAND, Bibl.-OInsp.; Gerlinde TODT, Bibl.-OInsp.; Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), 00-331,00-333,00-343, Tel. 39-32 53 Sprechzeit: Di 10-12 • Frauenbeauftragte: Dr. A.-M. BRANDSTETTER, Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Forum 6, R 00-652, Tel. 39-28 70, [brandste® mail.uni-mainz.de], Sprechzeiten Do 10-14 •»Vertreterin: N. N.

Informationen für Studierende Studienfächer und -abschlußmöglichkeiten sowie Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen • Politikwissenschaft: • Magister Artium(M.A.) Die Studienordnung für das Fach Politikwissenschaft bzw. Sozialkunde ist im Institut für Politikwissenschaft, Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), erhältlich. Die Ordnung für die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist ebenfalls dort erhältlich. Beide Ordnungen sind in der Institutsbibliothek einsehbar (Kopiervorlage). Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat (SB II) erhältlich, Preis 1,-DM. • Promotion (Dr. phil.), die eine Abschlußprüfung voraussetzt; Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich, Preis 1,- DM. « Sozialkunde: • Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien Studienordnung s. unter Politikwissenschaft/ Magister Die Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien ist in der Institutsbibliothek einsehbar (Kopiervoriage). Fachpraktikum für Lehramtsstudierende s. S. 59 • Prüfungsamt: s. S. 78 • Soziologie: Es wird empfohlen, den Diplom- und Magisterstudiengang Soziologie im Hauptfach nur zum

Wintersemester aufzunehmen, da im Sommersemester keine Lehrveranstaltungen für Studienanfänger im Hauptfach angeboten werden. * Diplom (Dipl.-Soz.) Die Prüfungs- und Studienordnung sind im Dekanat FB 12 und im Sekretariat Prof. Hradil, SB II 04-551, zum Preis von DM 1,- erhältlich. • Magister Artium (M.A.) Die Studienordnung für das Fach Soziologie und die Ordnung für die Zwischenprüfung der FB 11-16 und 23 sind in der Bibliothek, SB II 01-212, erhältlich. Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich, Preis 1,- DM. • Promotion (Dr. phil.), die eine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotioasondnung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich, Preis 1,- DM. • Ethnologie: • Magister Artium (M.A.) Die Studienordnung für das Studium der Ethnologie und dieOrdnung für die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 sind im Sekretariat, Forum 6, R 00-644, erhältlich. Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich, Preis 1,-DM. * Promotion (Dr. phil.), die eine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fadibereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich, Preis 1,- DM.

• Afrikanische Philologie: * Magister Artium (M.A.) Ordnungen s. unter Ethnologie/Magister * Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Promotionsordnung s. unter Ethnologie/Promotion • Publizistik: Zulassunpbeschränkt. Eine Bewerbung erfolgt an das Studierendensekretariat. * Magister Artium (M.A.) Die Studienordnung für das Fach Publizistik und die Ordnung für die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 sind im Sekretariat, Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II, 01-430), erhältlich. Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich, Preis 1,-DM. * Promotion (Dr. phil.), die eine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich, Preis 1,- DM. • Journalistik (Aufbaustudiengang): Bewerbung nur mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Hochschulstudium. Die Landesverordnung über die Eignungsprüfung im Studiengang Journalistik ist im Sekretariat, Alte Universitätsstraße 17 (Domus universitatis), erhältlich. Der Aufbaustudiengang kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Studienordnung für den Studiengang Journalistenausbildung (Aufbaustudiengang) und die Ordnung für die Abschlußprüfung sind im Sekretariat des Journalistischen Seminars, (Domus universitatis) Alte Universitätsstraße 17, erhältlich. • Psychologie: Zulassungsbeschränkt. Eine Bewerbung erfolgt über die ZVS, Sonnenstraße 171, 44128 Dortmund; im Studiengang Psychologie-Nebenfach im Rahmen des Magisterstudienganges erfolgt die Bewerbung an das Studierendensekretariat. Studienbeginn im Diplom-Studiengang ist nur zum Wintersemester möglich; im Magister-Studiengang (nur Nebenfach) wird der Studienbeginn zum Wintersemester empfohlen. * Diplom (Dipl.-Psych.) Die Studienordnung für den Diplomstudiengang Psychologie und die Diplomprüfungsordnung sind bei der Studienfachberatung Psychologie erhältlich.

* Magister Artium (M.A.) Nebenfach Die Studienordnung für das Studium der Psychologie als Nebenfach mit dem Ziel der Magisterprüfung oder der Promotion ist bei der Studienfachberatung Psychologie erhältlich. * Promotion (Dr. phil.), die eine Abschlußprüfungvoraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat erhältlich Preis 1,- DM. * Promotion (Dr. phil.) Nebenfach Promotionsordnung s. unter Magister/Nebenfach PRÜFUNGSAUSSCHUSS PSYCHOLOGIE: Vorsitzende: Univ.-Prof. Dr. I. SEIFFGEKRENKE, Geschäftsstelle: Hiltrud KIRSCH, Staudingerweg 9, Tel. 39-33 73

Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler • Politikwissenschaft/Sozialkunde: Dienstag, 30. März 1999,14-16, N1 • Soziologie: im Sommersemester findet keine EinfUhrungsveranstaltung statt. • Ethnologie, Afrikanische Philologie und Afrika-Studien: Dienstag, 30. März 1999, 16-18, Hs 13 (Becherweg 4); Vorstellung der Dozenten: Dienstag, 6. April 1999, 10-12, Alte Mensa, Atrium Maximum • Publizistik: Montag, 29. März 1999,16-18, P1 • Journalistik: im Sommersemester findet keine Einführungsveranstaltung statt. • Psychologie (für Hauptfachstudenten): im Sommersemester findet keine Einführungsveranstaltung statt. • Psychologie (für Nebenfachstudenten): Mittwoch, 31. März 1999,9-10,03-428

Studienfachberatung POLITIKWISSENSCHAFT

Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2, SB II Dr. Christi BLANK, Zi. 05-153, Tel. 39-29 95, Annette SCHMITT M. A„ Zi. 05-144, Tel. 39-37 82, Dr. Christoph WAGNER, Zi. 05-643, Tel. 39-59 56 • indervoriesungsfreienZeitvoml.bis26.Märzl999: BLANK, Mo 10-12, Do 11-12 u. n. V. SCHMITT, Di 10-12 u.n.V. WAGNER, Mi 14-16 u. n. V. • in der Studieneinführungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: BLANK, Mo 10-12, Do 11-12 u. n. V.

SCHMITT, Di 10-12 u. n. V. WAGNER, Mi 14-16 u. n. V. • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999:

BLANK, Mo 10-12, Do 11-12 u. n. V. SCHMITT, Di 10-12 u. n.V.

WAGNER, Mi 14-16 u. n.V. • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: BLANK, Mo 10-12, Do 11-12 u. n. V. SCHMITT, Di 10-12 u. n.V. WAGNER, Mi 14-16 u. n. V. SOZIOLOGIE

Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2, SB II, 4. Stock A. FROHNEN, Zi. 04-431, Tel. 39-40 42/40 26; apl. Prof. Dr. M. HENNEN, Zi. 04-331 u. Fomm 1, Zi. 101, Tel. 39-23 83/54 24; K. INHETVEEN M.A., Zi. 04-443, Tel. 39-38 33; Dr. H. LOFINK, Zi. 04-543, Tel. 39-47 92; Dr. K. MAREL, Zi. 04-323, Tel. 39-24 41; F. MARWEHE M.A., Zi. 04-441, Tel. 39-38 77; Dr. H. MATTH1AS-BLECK, Zi. 04-453, Tel. 39-32 06; apl. Prof. Dr. W.-U. PRIGGE, Zi. 04-321, Tel. 39-34 38; J. SCHIENER M.A., Zi. 04-313, Tel. 39-47 05 apl. Prof. Dr. G. SCHMIED, Zi. 04-533, Tel. 39-27 97; A. SCHNABEL, Zi. 04-431, Tel. 39-4042; Dr. R. SUDEK, Zi. 04-333, Tel. 39-31 55 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: Mi 10-11, SB 1104-341 • in der Studieneinfiihrungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: MAREL, Di 10-12, LOFINK, Mi 10-12 • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: FROHNEN, Do 16-17, HENNEN, n. V., LOFINK, Fr 10-11," MAREL, Do 10-12, MARWEHE, Do 14-15, MATTHIAS-BLECK, Di 16.30-17.30, PRIGGE, n. V., SCHIENER, Do 15-16 SCHMIED, Mo 10-11, SCHNABEL, Do 16-17, SUDEK, Do 10-12 • in der vorlesungs&eien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: Mi 10-11, SB H 04-341

ETHNOLOGIE Besucheranschrift: Forum 6, R 00-644, Tel. 39-27 98 Dr. W. BENDER, Mi 13-14; Dr. Anna-MariaBRANDSTETTER M. A„ Di 13-14; Dr. P.-Y. LE MEUR, Mo 15-16 u. n. d. Lehiveranst.; H. MUSZINSKI M.A., Sprechstd. Mi 11-12 u. n. V. AFRIKANISCHE PHILOLOGIE

Besucheranschrift: Forum 6, R 00-613 W. FÜLL M.A., Do 15-16, Univ.-Prof. Dr. R. KASTENHOLZ, n. V., U. REUSTER-JAHN, Mo 10-11, Tel. 39-24 14 PUBLIZISTIK Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), I., 2. und 5. St. D. BOTT Ass.jur., Tel. 39-52 62, G. DASCHMANN M.A., Tel. 39-32 09, E. ENGESSER M.A.,Tel. 39-42 90, Dr. F. ESSER, Tel. 39-21 80, U. KLEIN M.A., Tel. 39-56 37, Dr. E. LAMP M.A., Tel. 39-57 63, M. MAURER M.A., Tel. 39-29 03, Dr. W.PEISER, Tel. 39-56 38, C. REINEM ANN, Tel. 39-37 48, U. STENERT M.A., Tel. 39-29 00, A.ZBPFEL, Tel. 39-4480 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: Mo 11-12(PEISER), Mo 14-15 (ESSER), Mo 15-16 (ZIPFEL), Di 10-11 (DASCHMANN), Mi 9-12 (LAMP), Mi 14-15 (KLEIN), Mi 14-15 (MAURER), Mi 15-16 (STENERT), Do 11-12 (BOTT), Do 15-16 (REINEM ANN), Fr 10-11 (ENGESSER) • in der Studieneinfiihrungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: Mol 1-12 (PEISER), Mo 14-15 (ESSER), Mo 15-16 (ZIPFEL), Di 10-11 (DASCHMANN), Mi 9-12 (LAMP), Mi 14-15 (KLEIN), Mi 14-15 (MAURER), Mi 15-16 (STENERT), Do 11-12 (BOTT),

Do 15-16 (REINEMANN), Fr 10-11 (ENGESSER)

• in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Mo 11-12 (PEISER)

Mo 14-15 (ESSER), Mo 15-16 (ZIPFEL), Di 10-11 (DASCHMANN), Mi 9-12 (LAMP), Mi 14-15 (KLEIN), Mi 14-15 (MAURER), Mi 15-16 (STENERT), Doll-12(BOTT), Do 15-16 (REINEMANN), Fr 10-11 (ENGESSER) • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: Mo 11-12 (PEISER), Mo 14-15 (ESSER), Mo 15-16 (ZIPFEL), Di 10-11 (DASCHMANN), Mi 14-15 (KLEIN), Mi 9-12 (LAMP), Mi 14-15 (MAURER), Mi 15-16 (STENERT), Do ll-12(BOTT), Do 15-16 (REINEMANN), Fr 10-11 (ENGESSER) PSYCHOLOGIE Besucheranschrift: Staudingerweg 9 Dipl.-Psych. Inge LINDNER,

Zi. 02-621, Tel. 39-4145 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: n.V. • in der Studieneinführungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: Mi 14-16 • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Di 11-12 u. n.V. • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: n.V.

Vertrauensdozenten für ausländische Studierende • Politikwissenschaft: Wolfgang MUNO M.A., Institut für Politikwissenschaft, Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II),

Zi. 05-633, Tel. 39-59 47, Sprechzeiten: Mi 14-16 » Soziologie: Dr. phil. Harald LOFINK, Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), Zi. 04-543, Tel. 39-4792, Sprechzeiten Fr 10-12 u. n. V. • Ethnologie: Uta REUSTER- JAHN, Forum 6, R 00-613, Sprechzeiten Mo 10-11 u. n. V., Tel. 39-2414 • Afrikanische Philologie: UtaREUSTER-JAHN,

Forum 6, R 00-613, Sprechzeiten Mo 10-11 u. n. V., Tel. 39-2414 • Publizistik: Gregor DASCHMANN M.A., SB II 01-433, Sprechzeiten Di 10-11, Tel. 39-32 09 • Psychologie: Univ.-Prof. Dr. Heinz Walter KROHNE, Staudingerweg 9, Zi. 02-233, Sprechzeiten n.V., tel. Anmeldung 39-25 99

Kommentar zu den Lehrveranstaltungen • Politikwissenschaft/Sozialkunde: erhältlich in der Regel ab Ende des verausgehenden Semesters bei der Aufeicht der Institutsbibliothek. • Soziologie: erhältlich voraussichtlich Ende des vorausgehenden Semesters in der Bibliothek des Instituts, SB 1101-212. • Ethnologie, Afrika-Studien, Afrikanische Philologie: eihältlich in der Regel am Ende des vorausgehenden Semesters bei der Aufsicht der Institutsbibliothek • Publizistik: erhältlich in der vorlesungsfreien Zeit bei der Bibliotheksaufsicht.

Anschriften der Fachschaften • Politikwissenschaft: Weiderweg 18 (Philosophicum), Glaskasten (neben P 5), Tel. 39-32 13 • Soziologie: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II 04-556), Tel. 39-55 86 • Ethnologie und Afrikanistik: Forum 6, Zi. 00-622, Tel. 39-51 33 • Publizistik: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II 00-623), Tel. 39-21 91 • Psychologie: Staudingerweg 9, Zi. 03-433, Tel. 39-3434

Wissenschaftliche Einrichtungen Institut für Politikwissenschaft • Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II) http://www.uni-rnainz.de/FWSozial wissenschaften/Politik/ • Geschäftsführender Leiter: Univ.-Prof. Dr. J. FALTER • Sekretariat: Marie-Luise DE BROUWER, 05-156, Tel. 39-26 61, Fax 39-29 96, [[email protected]], Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-12 • Universitätsprofessoren: Dr. H. BUCHHEIM (emeritiert), 05-131, Tel. 39-38 70, Fax 39-29%; Dr. U. DRUWE, 05-343, Tel. 39-29 07, Vertretung: Dr. V. KUNZ, Sekretariat: Karin EISERFEY, 05-345, Tel. 39-21 50, Fax 39-37 29, [[email protected], uni-mainz.de], Öffnungszeiten: Mo-Do 9-11, [[email protected]]; Dr. J.FALTER, 05-154, Tel. 39-2661, Fax 39-29 96, Dr. E. GARZÖN VALDfiS (pensioniert), 05-244, Tel. 39-21 50; Dr. W. MERKEL, 05-451, Tel. 39-31 42, Fax 39-56 42, Vertretung: Dr. H. DITTGEN, Sekretariat: Karin EISERFEY, 05-345, Tel. 39-21 50, Fax 39-37 29, [[email protected] uni-mainz.de], Öffnungszeiten: Mo-Do 9-11; Dr. M. MOLS, 05-651, Tel. 39-27 28, Sekretariat: Annemarie SCHMIDT, 05-651, Tel. 39-27 28, Fax39-33 28, [schmidt @ goofy.zdv. uni-mainz.de], Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-12; N. N„ 05-443, Tel. 39-54 86, Fax 39-29 92, Vertretung: Dr. S. SCHMIDT, [[email protected] uni-mainz.de] Sekretariat: Karin EISERFEY, 05-345, Tel. 39-21 50, Fax 39-37 29, [[email protected] uni-mainz.de], Öffnungszeiten: Mo-Do 9-11 - Honorar-Professor: Dr. P. FISCHER, 05-131, Tel. 39-38 70, Fax 39-29%; • Wiss. Mitarbeiter: K. ARZHEIMER, Dr. C. BLANK, Dr. J. DOSCH, Dipl.-Kfm. J. FAUST, A.GAYHOFFM.A., Dipl.Pol. U. W. GEHRING, M. HAMPE M.A., Dr. H.-J. LAUTH, W. MUNO M.A., C. OTTO M.A., A. SCHMITT M.A., Dipl.-Pol. H. SCHOEN, T. SCHUMACHER M.A., Dr. S. SCHUMANN, Dr. C. WAGNER, Dr. J. WINKLER, A. WITTSTOCK

Leitung, mit eigener Verwaltung. • Institutsbibliothek: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), EG, Tel. 39-4108, Aufsicht Glaskasten Tel. 39-38 11 FORSCHUNGSGRUPPE »DIE ZUKUNFT DER POLITISCHEN ZUSAMMENARBEIT IM PAZIFISCHEN BECKEN«

• Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II) - Leiter: Univ.-Prof. Dr. M. MOLS • Stellvertretender Leiter: Dr. J. DOSCH, Zi. 05-454, Tel. 39-59 57

Institut für Soziologie • Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2,55099 Mainz http://www.uni-mainz.de/FB/ Sozialwissenschaften/Soziologie/ • Geschäftsführende Leitung: Univ.-Prof. Dr. N. F. SCHNEIDER, [[email protected] uni-mainz.de], Sekretariat: Marianne KRÖMEKE, SB II04451, Tel. 39-24 44/ 47 04, Fax 39-55 69, [Sekretariat,Schneider @ uni-mainz.de], Öffnungszeiten: Mo-Fr 13-14 • Universitätsprofessorinnen und -professoren: Dr. B. HEINTZ, Sekretariat: Irmgard PAULY, SB II 04-431 .Tel. 39-4042, Fax 39-40 43, [[email protected]], Öffnungszeiten: Mo 14-15, Di 10-11, Mi 14-15; Dr. Dr. h.c. S. HRADIL, Sekretariat: Irmgard PAULY, Rosemarie MAIER, SB II 04-551, Tel. 39-26 92, Fax 39-37 26, [[email protected]], Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-12; Dr. F. LANDWEHRMANN,

Sekretariat: Marianne KRÖMEKE, Petra Michaela KIRCHMAYER, SB II 04-341, Tel. 39-25 68, Fax 39-52 69, [[email protected]], Öffnungszeiten: Mo-Do 10-11.30, Fr 10-10.30; Dr. B. NEDELMANN, Sekretariat: Ursula KÜIJHEIM, SB II 04-442, Tel. 39-52 70, Fax 39-37 28, [[email protected]], Öffnungszeiten: Mo-Do 10-12; Dr. G. SCHWÄGLER (pensioniert), SB II 05-209, Tel. 39-4028; Dr. W. SCHLAU (emeritiert)

• Hochschuldozent auf Lebenszeit: apl. Prof. Dr. W.-U. PRIGGE, SB II 04-321, Tel. 39-34 38 • Wissenschaftliche Assistentin: Dr. H. MATTHIAS-BLECK, Tel. 39-32 06 • Wiss. Mitarbeiter: Dipl. Soz. A. FROHNEN, apl. Prof. Dr. M. HENNEN, K. INHETVEEN M.A., Dr. H. LOFINK, Dr. K. MAREL, F. MARWEHE M.A., J. SCHIENER M.A., apl. Prof. Dr. G. SCHMIED, U. SCHMIDT M. A., Dipl.-Volkswirtin Soz.-Rieh. A. SCHNABEL, E. SPRINGER M.A., Dr. R. SUDEK • Institutsbibliothek Soziologie: K.-J. WENDEL, Colonel-Kleinmann-Weg 2 SB II 01-212, Tel. 39-38 14, Öffnungszeiten: Mo-Do 9-19.30, Fr 9-18, Sa 9-13 Dokumentationsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung in Rheinland-Pfalz • Wiss. Mitarbeiterin: Dipl.-Soz-Wiss. D. MÜLLER, SB II 05-201, Tel. 39-40 26, Fax 39-40 43 [[email protected]]

Institut für Ethnologie und Afrika-Studien • Besucheranschrift: Forum 6 [[email protected] mail.uni-mainz.de] http://www.uni-mainz.de/~ifeas/ • Kollegiale Leitung. Geschäftsführend: Univ.-Prof. Dr. T. BIERSCHENK [[email protected]] • Wiss. Mitarbeiter in Geschäftsführung: H. MUSZINSKI M.A., R 00-650, Tel. 39-28 70, [[email protected]] • Sekretariat: Helena HÜBNER, [[email protected] zdv.uni-mainz.de], Elvira GLOOS, Stefan WALLEN, R 00-644, Tel. 39-27 98, Fax 39-37 30 • Institutsbibliothek Ethnologie, Afrikanische Philologie, Afrika-Studien: Forum 6, R 00-637, Tel. 39-27 99, Mo-Do 10-15, in der vorlesüngsfreienZeit: Di 10-14, Do 12-16. Zugang zur Janheinz-Jahn-Bibliothek nur nach Vereinbarung. ETHNOLOGIE

• Universitätsprofessoren: Dr. T. BIERSCHENK, Tel. 39-39 78; Dr. E. W. MÜLLER (i.R.), Tel. 39-48 13; Dr. I. STRECKER, Tel 39-25 42; • Nichtbedienster Professor Dr. P. DRECHSEL, Tel. 39-27 98 • Honorarprofessor für Musikethnologie Dr. A. M. DAUER, Tel. 39-48 13

• Wiss. Mitarbeiter u. Mitarbeiterinnen: Universitätsdozent Dr. W. BENDER, Dr. A.-M. BRANDSTETTER, Dr. P.-Y. LE MEUR, H. MUSZINSKI M.A., N. SCHARAIKA M.A. Archiv für afrikanische Musik • Wiss. Mitarbeiter: Universitätsdozent Dr. W. BENDER [[email protected]] Ethnographische Studiensammlung • Wiss. Mitarbeiterin: Dr. A.-M. B R A N D S T E T T E R [brandste @ mail .uni-mainz. de] Janheinz-Jahn-Bibliothek • Wiss. Mitarbeiter: N. N. KULTUR UND GESELLSCHAFT AFRIKAS • Universitätsprofessoren: Dr. T. BIERSCHENK, Tel. 39-39 78, [biersche @ mail .uni-mainz.de]; Dr. G. GROHS (emeritiert) • Wiss. Mitarbeiter: Dr. P.-Y. LE MEUR AFRIKANISCHE PHILOLOGIE • Universitätsprofessor: Dr. R. KASTENHOLZ, Tel. 39-2414, [[email protected]] • Wiss. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen: B. DEHNHARD, M. A., W. FÜLL, Dr. A. JAKOBI, M.A., U. REUSTER-JAHN, Dr. H. TRÖBS

Institut für Publizistik • Besucheranschrift: Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II) [ifpmail @ uni-mainz.de] http://www.uni-mainz.de/~ifpwww/ • Geschäftsführender Leiter: Univ.-Prof. Dr. V. WOLFF, Tel. 39-26 70, Fax 39-42 39 • Zentrales Sekretariat: Hilke STUMPF, Tel. 39-26 70, Studentenauskunft: Tel. 39-26 70 • Allgemeine Geschäftsführung: Dr. E. LAMP, Tel. 39-57 63 « Universitätsprofessoren: Dr. R. GERHARDT, Domus universitatis, Tel.39-93 04, •Sekretariat: Eva SOHÄR, Tel. 39-93 00 Dr. C. HOLTZ-BACHA, Tel. 39-56 36, Sekretariat: Annette HEIL, SB II, Tel. 39-5635; Dr. H. M. KEPPLINGER, Tel. 39-25 94, Sekretariat:Andrea OTHERS, SB II, Tel. 39-25 79;

Dr. M. KUNCZIK, SB II, Tel. 39-52 64; Dr. phil. K. N. RENNER (Forschungsfreisemester), Domus universitatis, Tel. 39-93 06, Sekretariat: Eva SOHÄR, Tel. 39-93 00; Dr. R. RICKER M.A. (Forschungsfireisemester), SB II, Tel. 39-59 38; Dr. J. WlLKE, Tel. 39-25 39, Sekretariat: Barbara DAUB, SB II, Tel. 39-37 22; Dr. V. WOLFF, Domus universitatis, Tel. 39-93 05, Sekretariat: Eva SOHÄR, Tel. 39-93 00; Dr. Dr. h. c. E. NOELLE-NEUMANN (emeritiert), SB II, Tel. 39-25 57 • Honorarprofessor: Dr. T. STEINER, Journalistisches Seminar, Domus universitatis, Tel. 39-93 00 • Wiss. Mitarbeiter: D. BOTT, Ass. jur., G. DASCHMANN M.A., E. ENGESSER M.A., Dr. F. ESSER M.A., Dr. T. HARTMANN M.A., U. KLEIN M.A., Dr. E. LAMP, M. MAURER M.A., Dr. W. PEISER, C. REINEMANN M.A., U. STENERT M.A., J. WEBER M.A„ A. ZIPFEL M.A. • Institutsbibliothek Publizistik: R. KERN-MARTIN, I. SIEBERT, Tel. 39-38 11 SB II, 1. Stock, Mo-Do 9-19.30, Fr 9-18, Sa 9-13 JOURNALISTISCHES SEMINAR • Besucheranschrift: Domus universitatis, Alte Universitätsstr. 17, Tel. 39-93 00/93 01, Fax 39-93 02 [[email protected]] http://www.uni-mainz.de/FB/Sozialwissenschaften/Joumalistik/

Psychologisches Institut • Besucheranschrift: Staudingerweg 9 [[email protected]] http://gonzo,sowi.uni-ma inz.de/ • Geschäftsführender Leiter: Univ.-Prof. Dr. H. W. KROHNE, Tel. 39-25 99

• Institutssekretariat: Ursula SCHACK, Tel. 39-22 50, Fax 39-24 80 • Prüfungsamt: Univ.-Prof. Dr. I. SEIFFGE-KRENKE, Sekretariat: Hiltrut KIRSCH, Tel. 39-33 73, Fax 39-37 05 • Universitätsprofessoren: Dr. H. BENESCH (pensioniert) Dr. E. CHRISTIANSEN (pensioniert) Dr. O. EWERT (emeritiert), Tel. 39-21 32, Dr. W. D. FRÖHLICH (emeritiert), Tel. 39-24 81, Sekretariat: Ursula SCHACK, Tel. 39-22 50, Fax 39-24 80; Dr. W. HILLER, Tel. 39-23 44/46 21, Fax 39-46 23; Dr. A. KNAPP, Tel. 39-31 03, Fax 39-32 74; Dr. H. W. KROHNE, Tel. 39-25 99, Sekretariat: J. DÖRFLER, Tel. 39-23 77, Fax 39-24 83; Dr. R. OCHSMANN, Tel ./Fax 39-37 01; Dr. I. SEIFFGE-KRENKE, Tel. 39-24 43, Sekretariat: Hiltrut KIRSCH, Tel. 39-33 73, Fax 39-3705; Dr. G. VOSSEL, Tel. 39-28 97; N. WERMUTH, Ph. D„ (beurlaubt), Tel. 39-23 46, Fax 3943 41 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. H. BECHER, S. BERTOG, Dr. N. DEUKER, Dr. B. EGLOFF, A. HELD (beurlaubt), H. W. GÖDERT, A. HENNEBERGER, Dr. M. HOCK, Dr. M. JURIS, Dr. R. LEIBBRAND, I. LINDNER, Dr. U. LUKA-KRAUSGRILL, Dr. A. MATTENKLOTT, Dr. C. MOHIYEDDINI, H.-G. RILL, Dr. P. SCHAFFNER, I. SCHINZEL, S. SCHMUKLE, U. SMOLNIK, H. SPADERNA, Dr. R. STREIT, S. TÜRK, K. WALIGORA, Dr. H. ZIMMER • Institutsbibliothek: Gerlinde TODT, Tel. 39-46 24, A.WEBER, Tel. 39-43 16; Staudingerweg 9,03-319, Mo-Do 9-18, Fr 9-15

Personalteil Bedienstete der Universität Universitätsprofessorinnen und -Professoren auf Lebenszeit BENESCH, Hellmuth, Dr. phil. (pensioniert), Psychologie, Staudingerweg 9. Privat: Rheinblick 16,55263 Wackernheim, Tel. (0 61 32) 53 06 BIERSCHENK, Thomas, Dr. soz., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Forum 6,

R 00-651, Tel. 39-39 78, [[email protected]] BUCHHEIM, Hans, Dr. phil. (emeritiert), Politikwissenschaft, SB n 05-131, Tel. 39-38 70, Sprechstd. wird durch Aushang bekanntgegeben. Privat: Weidmannstr. 35, 55131 Mainz, Tel. 8 27 47

CHRISTIANSEN, Ewald, Dr. phil. (pensioniert), Psychologie, Staudingerweg 9. Privat: Kartaus 3,55131 Mainz, Tel. 8 27 55 DRUWE, Ulrich, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-343, Tel. 39-29 07, [[email protected] de], Sprechstd. n. V. Privat: Im Gehren 4, 55257 Budenheim, Tel. (06139)% 05 68 EWERT, Otto, Dr. phil., (emeritiert), Psychologie, Staudingerweg 9, 03-123, Tel. 39-21 32, Sprechstd. n. V. FALTER, Jürgen, Dr. rer. pol., Politikwissenschaft, SB D 05-154, Tel. 39-26 61, [[email protected] ipofa.politik.uni-mainz.de], Sprechstd. n. Voranmeldung FRÖHLICH, Werner D., Dr. phil. (emeritiert), Psychologie, Staudingerweg 9,02-531, Tel. 39-24 81, Sprechstd. n. V. G ARZÖN V ALDfiS, Ernesto, Dr. Dr. h. c. mult. (pensioniert), Politikwissenschaft, SB II 05-244, Tel. 39-50 46 (nur Di 17-18). Privat: Rolandstraße 56,53179 Bonn, Tel. (02 28) 33 52 87 GERHARDT, Rudolf, Dr. jur., Publizistik/Journalistik, Alte Universitätsstraße 17 (Domus universitatis), Tel. 39-93 04, Sprechstd. n. Anmeld, im Sekretariat. Privat: Kirchbühlstraße 6, 77815 Bühl, Tel. (072 23) 2 69 94 GROHS, Gerhard, Dr. jur., Dipl.-Soziologe (emeritiert), Soziologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98 HEINTZ, Bettina, Dr. phil, Soziologie, SB II04433, Tel. 39-4042, [[email protected]], http://www.uni-mainz.de/heintz/, Sprechstd. Di 16-17.30 HILLER, Wolfgang, Dr. rer. nat., Psychologie, Staudingerweg 9, 03-227, Tel. 39-23 44, Sprechstd. n. V. HOLTZ-BACHA, Christina, Dr. phil., Publizistik, SB II 05-321, Tel. 39-56 35, Sprechstd. n. V. (Anmeld, im Sekretariat) HRADIL, Stefan, Dr. phil., Dr. h.c., Soziologie, SB ü 04-553, Tel. 39-26 92, [[email protected]], Sprechstd. Di 10-12. Privat: Schillstr. 98,55131 Mainz, Tel. 57 89 93 KASTENHOLZ, Raimund, Dr. phil., Afrikanische Phiblogie, Institut für Ethnologie und AfrikaStudien, Forum 6, R. 00-611, Tel. 39-2414, [[email protected]]. Privat: Kronenstr. 20,55126 Mainz KEPPLINGER, Hans Mathias, Dr. phil., Publizistik, SB II 01-452, Tel. 39-25 94, Sprechstd. Mi 1113 (Anmeld, im Sekretariat). Privat: Am Rosengarten 23,55131 Mainz, Tel. 83 13 92

KNAPP, Andreas, Dr. rer. nat., Psychologie für Pädagogen, Staudingerweg 9,05-131, Tel. 39-3103, Sprechstd. n. V.Privat: Tel. (0 69) 25 57 70 02 KROHNE, Heinz Walter, Dr. rer. nat., Psychologie, Staudingerweg 9,02-233, Tel. 39-25 99, Sprechstd. n.V. KUNCZIK, Michael, Dr.rer.pol., Publizistik, SB II 02-653, Tel. 39-52 64, Sprechstd. n. V. Privat: Retterser Str. 8,57612 Fiersbach LANDWEHRMANN, Friedrich, Dr. rer. pol., Dipl.Kaufmann, Soziologie, SB II 04-345, Tel. 39-2568, Sprechstd. n.V. MERKEL, Wolfgang, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-451, Tel. 39-31 42, [[email protected] goofy. zdv.uni-mainz.de], Sprechstd. Dol6-17. Privat: Friedrich-Ebert-Anlage 31, 69117 Heidelberg MOLS, Manfred, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-651, Tel. 39-27 28, Sprechstd. Mi 14-15. Privat: Im Rheinblick 17, 55413 Weiler, Tel. (06721)3 2878 MÜLLER, Emst Wilhelm, Dr. phil. (i.R.), Ethnologie, Forum 6, R 00-636, Tel. 39-4813, Sprechstd. n. V. Privat: Im Münchfeld 23,55122 Mainz NEDELMANN, Birgitta, Dr. phil., Soziologie, SB II 04-442, Tel. 39-52 70, Sprechstd. n. V. (Anmeld. im Sekretariat) NOELLE-NEUMANN, Elisabeth, Dr. phil., Dr. h. c. (emeritiert), Publizistik, SB II 00-323, Tel. 39-25 57, Sprechstd. n. V. (Anmeld, im Sekretariat). Privat: Seeweg 14,78476 Allensbach, Tel. (075 33)8050 OCHSMANN, Randolph, Dr. phil., Psychologie, Staudingerweg 9,03-233, Tel. 39-37 01 RENNER, Karl N„ Dr. phil., Publizistik/Journalistik, Alte Universitätsstr. 17 (Domus universitatis), Tel. 39-93 06, Sprechstd. nach Anmeld, im Sekretariat. Privat: Fronpforte 7, 55546 FreiLaubersheim RICKER, Reinhart, Dr. jur., M.A., Publizistik/Journalistik, SB II 00-633, Tel. 39-59 38. Privat: Schumannstraße 8,60325 Frankfurt, Tel. (0 69) 7477 21 SCHLAU, Wilfried, Dr. agr., (emeritiert), Soziologie/Sozialgeschichte, Sprechstd. n. V. Privat: Lochmühlenweg 2a/Am Bomberg, 61381 Friedrichsdorf, Tel. (061 72) 52 07 SCHNEIDER, Norbert, F., Dr. rer.pol., Soziologie, SB II 04-455, Tel. 39-24 44/47 04, [norbert. [email protected]], Sprechstd. Mo 14.15-15 SCHWÄGLER, Georg, Dr. phil., (pensioniert), Soziologie, SB II 05-209, Tel. 39-4028, Sprechstd. n. V. Privat: Gaisbergstr. 39,69115 Heidelberg, Tel.(06221)20025

SEIFFGE-KRENKE, Inge, Dr. phil., Psychologie, Staudingerweg 9,03-132, Tel. 39-2443, Sprechstd. Mo 12-13 STRECKER, Ivo, Dr. phil., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Forum 6, R 00614, Tel. 39-25 42, [[email protected]], Sprechstd. n. V. Privat: Redecke zum Hainteich 27,49326 Melle, Tel. (0 54 28) 6 80 WERMUTH, Nanny, Ph. D„ (beurlaubt), Psychologische Methodenlehre, Staudingerweg 9, 02421, Tel. 39-23 46, Sprechstd. n. V. Privat: Stahlbergstr. 6,55131 Mainz, Tel. 5 3198 WILKE. Jürgen, Dr. phil., Publizistik, SB 1101-653, Tel. 39-25 39, Sprechstd. n. V. (Anmeld, im Sekretariat). Privat. Curt-Goetz-Str. 5,55127 Mainz WOLFF, Volker, Dr. rer. pol., Publizistik/Journalistik, Alte Universitätsstr. 17 (Domus universitatis), Tel. 39-93 05, Sprechstd. n. Anmeld, im Sekretariat. Privat: Heideweg 29, 50226 Frechen, Tel. (0 22 34) % 5917

Etebiger-Professur/Universitätsprofessor auf Zeit VOSSEL, Gerhard, Dr. rer.nat., Dipl. Psych., Psychologie, Staudingaweg 9,02-617, Tel. 39-28 97

Außerplanmäßige Professoren HENNEN, Manfred, Dr. phil., Dipl.-Volkswirt, Akad. Direktor, Soziologie, Tel. 39-54 24 /23 83, [[email protected]], Sprechstd. n. V. Privat: Auf der Leimkaut 1,65321 Heidenrod/Martenroth, Tel. (0 67 72) 67 91 MATTENKLOTT, Axel, Dr. rer. nat., Dipl. Psych., Psychologie, Staudingerweg 9, 02-125, Tel. 39-28 88. Privat: Hugo-Sinzheimer-Straße 16, 60437 Frankfurt PRIGGE, Wolfgang-Ulrich, Dr. rer. soc., Hochschuldozent, Soziologie, SB II, Tel. 39-34 38, [[email protected]], Sprechstd. n. V. Privat: Rupt-sur-Moselle-Straße 18, 55271 Stadecken-Elsheim, Tel. (0 61 36) 77 54 SCHMIED, Gerhard, Dr. phil., Akad. Direktor, Soziologie, SB II 04-533, Tel. 39-27 97, [geihaid. [email protected]], Sprechstd. Mo 10-11. Privat: Berliner Ring 60, 68519 Viernheim, Tel. (06204)78448

Hochschuldozent auf Lebenszeit PRIGGE, Wolfgang-Ulrich, apl. Prof., Dr. rer. soc., Dipl.- Soziologe, Soziologie, SB II 04-321, Tel. 39-34 38, [[email protected] de], Sprechstd. n. V. Privat. Rupt-sur-Moselle-

Straße 18, 55271 Stadecken-Elsheim, Tel. (061 36)77 54

Hochschuldozentinnen und -dozenten auf Zeit DITTGEN, Herbert, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-451, Tel. 39-31 42. Privat: Rauschenwasser 1la, 37120 Bovenden KUNZ, Volker, Dr. rer. pol. habil., Politikwissenschaft, SB II 05-343, Tel. 39-29 07. Privat: Kastellstr. 1,71726 Benningen LUKA-KRAUSGRILL, Ursula, Dr. phil., Dipl.Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,03-221, Tel. 39-37 07. Privat: Altmünsterstraße 6, 55128 Mainz SCHMIDT, Siegmar, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-443, Tel. 39-54 86. Privat: Am Weidengraben 58,54296 Trier ZIMMER, Heinz, Dr. rer. nat., Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-615, Tel. 39-3703

Privatdozenten BECHER, H , Dr.rer.nat., Dipl. Statistiker, Psychologie, (Vertretung Professur Methodenlehre), Staudingerweg 9,02-431, Tel. 39-24 26 HERZER, Manfred, Dr. phil., Soziologie. Privat: An der Norr 6,65307 Bad Schwalbach

Wissenschaftliche Assistentinnen und Assistenten EGLOFF, Boris, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-232, Tel. 39-24 85 ESSER, Frank, Dr. phil., M.A., Publizistik, Colonel-Kleinmann-Weg 2 (SB II), 01-623, Tel. 39-21 80. Privat: Eleonorenstr. 36,55124 Mainz LAUTH, Hans-Joachim, Dr. phil., Institut für Politikwissenschaft, SB II 05-453, Tel. 39-55 72. Privat: Südring 297,55128 Mainz LE MEUR, Pierre-Yves, Dr. agr., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-50 54, [[email protected]]. Privat: Im Münchfeld 17,55122 Mainz, Tel. 37 27 29 MATTHIAS-BLECK, Heike, Dr. rer. pol., Soziologie, SB II 04-453, Tel. 39-3206, [[email protected]] MOHIYEDDINI, Changiz, Dr. rer. nat., Dipl.Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-334, Tel. 39-3708

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ARZHEIMER, Kai, Politikwissenschaft, SB II 05146, Tel. 39-37 82, Sprechstd. Mi 14-16. Privat: Raupeisweg 5,55118 Mainz, Tel. 67-35 24 BENDER, Wolfgang, Universitätsdozent Dr. phil., Ethnologie, Institut fiir Ethnologie und AfrikaStudien, Tel. 39-4813, [[email protected]]. Privat: Scheidenberg 20,55590 Meisenheim, Tel. (0 67 53) 96 21 99 BERTOG, Silva, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9, 02-219, Tel. 39-26 83. Privat: Yorkstr. 9,65195 Wiesbaden BLANK, Christi, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-153, Tel. 39-29 95, Sprechstd. Mo 10-12, Do 11-12 u. n. V. Privat: Heddesheimer Weg 2, 55270 Essenheim, Tel. (061 36) 8 83 48 BOTT, Dagmar, Ass.jur., Publizistikwissenschaft, SB II 00-641, Tel. 39-5262 BRANDSTETTER, Anna-Maria, Dr. phil., M.A., Akad. Rätin, Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-28 70, [[email protected] mail.uni-mainz.de]. Privat: Eichendorffstr. 29, 55122 Mainz, Tel. 38 27 53 DASCHMANN, Gregor, M.A., Publizistikwissenschaft, SB II 01-433, Tel. 39-32 09. Privat: Finkenstr. 39,55122 Mainz, Tel. 38 27 42 DEHNHARD, Barbara, M.A., Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Forum 2, R 02-214, Tel. 39-40 14, [[email protected]]. Privat: Dagobertstraße 11,55116 Mainz, Tel. 23 39 38 DEUKER, Nicole, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,03-225, Tel. 39-46 22. Privat: Am Fort Elisabeth 17,55131 Mainz DOSCH, Jörn, Dr. phil, M.A., Politikwissenschaft, SB II 05-454, Tel. 39-59 57, Sprechstd. Mi 1416. Privat: Willi-Wolf-Str. 10, 55128 Mainz, Tel. 33 7579 ENGESSER, Evelyn, M.A., Publizistikwissenschaft, SB II 01-527, Tel. 39-42 90 FAUST, Jörg, Dipl.-Kfm., Politikwissenschaft, SB II 05-641, Tel. 39-33 89, Sprechstd. Mi 14-16. FROHNEN, Anja, Dipl.-Soz., Soziologie, SB II 04431, Tel. 39-4042/4026, [[email protected] uni-mainz.de], Sprechstd. Do 16-17 FÜLL, Wolfram, M.A., Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Forum 6, R 00-613, Tel. 39-24 14, [[email protected]]. Privat: Hintere Bleiche 25, 55116 Mainz, Tel. 22 97 44 GAYHOFF, Andreas, M.A., Politikwissenschaft, SB II 05-341, Tel. 39-37 81, [[email protected]

uni-mainz.de], Sprechstd. n. V. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 10, 55122 Mainz, Tel. 37 26 85 GEHRING, Uwe W„ Dipl.-Pol., Politikwissenschaft, SB 1105-143,Tel. 39-54 85, [[email protected] politik.uni-mainz.de], Sprechstd. n.V. Privat: Autunstr. 5,55218 Ingelheim, Tel. (06132) 1362 GÖDERT, Heinz Wemer, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9. Privat: Augustusstr. 9a, 55131 Mainz HARTMANN, Thomas, Dr. phil., Publizistikwissenschaft/Journalistik, Alte Universitätsstraße 17 (Domus universitatis), Tel. 39-93 03. Privat: Laubestr. 20,60594 Frankfurt/Main, Tel. (0 69) 61 1831 HAMPE, Michael, M.A. Politikwissenschaft, SB II 05-441, Tel. 39-55 68, Sprechstd. Di 10-11, Privat: Hans-Böckler-Str. 67, 55128 Mainz, Tel. 330047 HAUCK, Martin, M. A„ Dipl.-Ing., Politikwissenschaft, SB II 05-442, Tel. 39-47 89, [[email protected] goofy.zdv.uni-mainz.de]. Privat: Feuerbachstr. 20,69126 Heidelberg, Tel. (0 62 21) 37 44 57 HELD, Annette (beurlaubt), Dipl. Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,05-125, Tel. 39-30 95 HENNEBERGER, Anton, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9, 03-131, Tel. 39-22 45. Privat: Dahlienweg 26,55126 Mainz HENNEN, Manfred, apl.-Prof., Dr. phil., Dipl.Volkswirt, Akad. Direktor, Soziologie, Tel. 39-54 24/23 83, Sprechstd. n. V. Privat: Auf der Leimkaut 1,65321 Heidenrod/Martenroth, Tel. (06772)6791 HOCK, Michael, Dr. phil., Dipl.-Psych., Akad. Rat, Psychologie, Staudingerweg 9, 02-223, Tel. 39-27 94. Privat: Wackernheimer Weg 7,55262 Heidesheim INHETVEEN, Katharina, M.A., Soziologie, SB II 04-443, Tel. 39-38 33, [kathannainhetveen @unimainz.de], Sprechstd. Di 14-15 JAKOBI, Angelika, Dr., Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Forum 2, R 02-214, Tel. 39-4014, [angelikajakobi @t-online.de]. Privat: Rathenaustr. 31, 95444 Bayreuth, Tel. (09 21) 6 58 65 JURIS, Michael, Dr. rer. nat., Dipl.-Psych., Akad. Oberrat, Psychologie, Staudingerweg 9, 02133, Tel! 39-37 02/51 23. Privat: Liebfrauenplatz 2,55116 Mainz KLEIN, Ulrike, M.A., Publizistikwissenschaft, SB II 05-323, Tel. 39-56 37. Privat: Kuit-Schumacher-Str. 28,55124 Mainz

LAMP, Erich, Dr. phil., Akad. Rat, Publizistikwissenschaft, SB II 01-434, Tel. 39-57 63. Privat: Küferweg 80,55128 Mainz, Tel. 33 89 15 LEIBBRAND, Rolf, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,03-219, Tel. 39-24 42 LINDNER, Inge, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-621, Tel. 39-4145. Privat: Hainertrift 20,63303 Dreieich-Buchschlag LOFINK, Harald, Dr. phil., Wiss. Ang., Soziologie, SB II 04-543, Tel. 39-47 92, [harald.lofink @uni-mainz.de], Sprechstd. Fr 10-11. Privat: Fäiberweg 21,55128 Mainz, Tel. 36 56 76 MAREL, Klaus, Dr. phil., Dipl.-Sozialwissenschaftler, Wiss. Ang., Soziologie, SB II 04-323, Tel. 39-2441, Sprechstd. Do 10-12. Privat: Büttenweg 5, 55270 Essenheim, Tel. (0 61 36) 89846 M A R W E H E , Frauke, M.A., Soziologie, Inst. f. Soziologie, SB II 04-453, Tel. 39- 38 77, [frauke. [email protected]], Sprechstd. Do 14-15. Privat: Bertramstr. 20,60320 Frankfurt M A U R E R , Marcus, M.A., Publizistikwissenschaft, SB II 01-441, Tel. 39-2176 MÜLLER, Dagmar, Dipl.-Soz.Wiss,, Soziologie, SB II 05-201, Tel. 39-40 26, [dagmar.mueller @ uni-mainz.de] MUNO, Wolfgang, M.A., Institut für Politikwissenschaft, SB II 05-633, Tel. 39-59 47, Sprechstd. Mi 14-16. Privat: Wallaustr. 9, 55118 Mainz, Tel. 675815 MUSZ3NSKI, Heinzarnold, M. A„ Wiss. Ang., Ethnologie, Institut f. Ethnologie und Afrika-Studien, R 00-650, Tel. 39-27 98/28 70, [[email protected] mail.uni-mainz.de], Sprechstd. Mi 11-12. Privat: Am Gonsenheimer Spieß 16,55122 Mainz, Tel. 38 1647 OTTO, Carsten, M.A., Politikwissenschaft, SB II 05-454, Tel. 39-59 57, Sprechstd. n. V. Privat: Fischerstr. 23, 67655 Kaiserslautem, Tel. (06 31)64192 PEISER, Wolfram, Dr., Publizistikwissenschaft, SB II 00-331, Tel. 39-56 38. Privat: Draiser Str. 94,55128 Mainz, Tel. 36 81 17 REINEMANN, Carsten, M.A., Publizistikwissenschaft, SB II 01 -641, Tel. 39-37 48 REUSTER-JAHN, Uta, Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-24 14, [[email protected]]. Privat: Annemarie-Goßmann-Straße 84, 65207 Wiesbaden, Tel. (06 11) 50 87 65 RILL, Hans-Georg, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-628, Tel. 39-27 95. Privat: Am Kühborn 15,55129 Mainz

SCHAFFNER, Paul, Dr. phil., Dipl.-Psych., Akad. Oberrat, Psychologie, Staudingerweg 9, 03231, Tel. 39-4403 SCHAREIKA, Nikolaus, M. A„ Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-45 80, [[email protected]]. Privat: StefanZweig-Str. 12,55112 Mainz, Tel. 38 32 52 SCHIENER, Jürgen, M. A„ Soziologie, SB II 04-313, Tel. 3947 05, [[email protected]], Sprechstd. Do 15-16. Privat: Feldbergstr. 30, 65462 Ginsheim SCHDMZEL, Ilona, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-628, Tel. 39-46 32. Privat: Alleestr. 14,65812 Bad Soden/Ts. SCHMIDT, Bettina, Dr. phil., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-59 33, [[email protected]]. Privat: Landrat Josef Str. 32, 56179 Niederwerth, Tel.(0261)96226 58 SCHMIDT, Uwe, M.A., Soziologie, Forum 1, Zi 105, Tel. 39-40 29. Privat: Mühlbachstr. 42, 56379 Singhofen, Tel. (0 26 04) 94 20 85 SCHMIED, Gerhard, Dr. phil. (apl. Prof.), Akad. Direktor, Soziologie, SB II 04-533, Tel. 39-27 97, [[email protected]], Sprechstd. Mo 10-11. Privat: Berliner Ring 60,68519 Viernheim, Tel.(06204)78448 SCHMITT, Annette, M.A., Politikwissenschaft, SB II 05-144, Tel. 39-37 82, Sprechstd. Mo 12-13. Privat: Sattlerweg 5,55128 Mainz, Tel. 36 28 20 SCHMUKLE, Stefan, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-332, Tel. 39-24 84 SCHNABEL, Annette, Dipl.-Volkswiitin, Soz.-Rich„ Soziologie, SB II 04431, Tel. 3940 42, Sprechstd. Do 16-17. Privat: Frauenlobstr. 23, 55118 Mainz, [schnabel @soziologie.uni-mainz.de] SCHOEN, Harald, Dipl.-Pol., Politikwissenschaft, SB II 05-146, Tel. 39-34 50 SCHUMACHER, Tobias, M.A., Politikwissenschaft, SB II 05-441, Tel. 39-55 68, Sprechstd. Mi 14-15. Privat: Lessingstr. 7, 55118 Mainz, Tel. 67 89 16 SCHUMANN, Siegfried, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-151, Tel. 39-54 78, Sprechstd. Mo 14-15 im Semester u. n. V. Privat: Langgasse 34,55234 Bechtolsheim, Tel. (0 67 33) 87 95 SMOLNIK, Ulrike, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,05-127, Tel. 39-31 05. Privat: Friedrichstr. 4,55246 Mainz-Kostheim SPADERNA, Heike, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-325, Tel. 39-46 25 SPRINGER, Elisabeth, M.A., Soziologie, Forum 1, Zi 103, Tel. 39-40 29. Privat: Michael-MüllerRing 30a, 55128 Mainz, Tel. 36 26 72

STENERT, Ute, M.A,, Publizistikwissenschaft,

SB

II 01-643, Tel. 39-29 00 STREIT, Reinhold, Dr. Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,02-429, Tel. 39-51 25. Privat: Am Mühlbach 24,55128 Mainz SUDEK, Rolf, Dr. phil., Dipl.-Sozialwissensch., Wiss. Ang., Soziologie, SB II 04-333, Tel. 39-31 55, [[email protected]], Sprechstd. Do 10-12. Privat: Theodor-Fliedner-Str. 23, 55218 Ingelheim, Tel. (0 61 32) 8 69 02 TRÖBS, Holger, Dr. phil., Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-2798 TÜRK, Susanne, Dipl.-Psych, Psychologie, Staudingerweg 9, 05-125, Tel. 39-30 95. Privat: Scheurebenweg 10,55278 Mommenheim WAGNER, Christoph, Dr. phil., Institut für Politikwissenschaft, SB II 05-643, Tel. 39-59 56,

Sprechstd. Mi 14-16.Privat: Am alten Weg 23b, 55127 Mainz, Tel. 3 45 1 0 WALIGORA, Katja, Dipl.-Psych., Psychologie, Staudingerweg 9,05-133, Tel. 39-37 04. Privat: Kaiser-Karl-Ring 32,55118 Mainz WEBER, Johanna, M.A., Publizistikwissenschaft/ Journalistik, Alte Universitätsstr. 17, (Domus universitatis), Tel. 39-93 16 WINKLER, Jürgen, Dr. phil., Politikwissenschaft, SB II 05-141, Tel. 39-54 77, Sprechstd. Mi 1416. Privat: Mühlweg 40a, 55128 Mainz, Tel. 33 7609 WITTSTOCK, Alfred, Politikwissenschaft, SB II 05-133, Tel. 39-47 88, Sprechstd. n. V. Privat: An der Krimm 15,55124 Mainz, Tel. 68 02 83 ZIPFEL, Astrid, M.A., Publizistikwissenschaft, SB II 02-651, Tel. 39-4480

Nichtbedienstete Lehrkräfte und Lehrbeauftragte Honorarprofessoren DAUER, Alfons M., Dr. phü. (emeritiert), Prof. an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Ethnologie, insbesondere Musikethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Brandhofgasse 19, A8010 Graz, Tel. (0043-3 16) 3 2053 FISCHER, Per, Dr. phil., Botschafter a.D., Politikwissenschaft, Institut für Politikwissenschaft, SB II 05-131, Tel. 39-38 70, Sprechstd. im Semester Mi 16-17. Privat: Königstr. 87, 53115 Bonn, Tel. (02 28) 24 22 377 STEINER, Tilman, Dr. phil., Ass. jur., Publizistik/Journalistik, Alte Universitätsstr. 17 (Domus universitatis), Tel. 39-93 00. Privat: Sondermeierstr. 116, 80939 München, Tel. (089)32316 08

Nichtbedienstete Professoren DRECHSEL, Paul, Dr. phil., M.A., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Forum 6, Tel. 39-27 98, [[email protected]]. Privat: Landrat-Joseph-Str. 32, 56179 Niederweith, Tel. (02 61) 9 62 26 58 GHEORGHIU, Vladimir, Dr. phil. (beurlaubt), Psychologie PÜTZ, Arnold, Prof., Dr., Psychologie, Fachhochschule für Sozialwesen, Saarbrücken THIEL, Josef Franz, Dr. phü., Direktor des Museums für Völkerkunde, Ethnologie, Tel. 39-28 70. Privat: Schaumainkai 29, 60594 Frankfurt, Tel. (069)2125391

Nichtbediensteter außerplanmäßiger Professor GLANZMANN, Peter, Dr. rer. nat., Dipl.-Psych., Psychologie. Privat: Stockborner Straße 18, 67688 Rodenbach, Tel. (0 63 74) 22 42

Gastdozentin HANSEN, Carol D„ Ph.D., Psychologie, Staudingerweg 9

Lehrbeauftragte ALTMEYER-BAUMANN, Sabine, M.A., Soziologie. Privat: Ringstraße 30,55543 Bad Kreuznach ANYANWU, Rose-Juliet, Dr., Afrikanische Phiblogie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Wintersteinstr. 27, 61273 Wehrheim, Tel. (060 81) 68 74 68 ARNOLD, Bernd-Peter, Hörfunk Institut für Publizistik BECKER, Roman, M. A„ Statistik, Institut für Publizistik BECKER-BURNICKI, Karin, Dipl.-Psych., Psychobgie BEHR, Hartmut, Dr. phil., Institut fiir Politikwissenschaft, SB II 05-653, Tel. 39-27 28 BUCHHOLZ, Axel, Hörfunk Publizistik/Journalistik CROISSANT, Aurel M.A, Politikwissenschaft, SB II 05-442, Tel. 39-55 41. Privat: Albinistr. 5, 55118 Mainz, Tel. 23 Ol 24 CZERNIK-SCH1LD, Godehard, Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Tel. 39-

27 98. Privat: Am Schinnergraben 86, 55129 Mainz, Tel. 593828 DIETZ-LENSSEN, Matthias, M.A., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Gemeindehohl 22, 55127 Mainz, Tel. 47 74 43 EHMIG, Simone, M.A., Projektmitarbeit, Institut für Publizistik, SB II 01-438, Tel. 39-21 76 EPS, Peter, M. A., Institut für Publizistik FORSTER, Reiner, Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Oeder Weg 130,60318 Frankfurt/Main FRÜHAUF, Hermann, Presse, InstitutfiirPublizistik GAUDE, Bernhard, Dr. rer. pol., Politikwissenschaft. Privat: Forsterstraße 9a, 55118 Mainz, Tel. 37 73 10 GÖLZ, Eliheika, Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Ringstr. 83b, 55543 Bad Kreuznach, Tel. (06 71) 7 6179 HÄRTUNG, Uwe, M.A., SB II 02-631, Tel. 39-26 77. Privat: Markt 33,55116 Mainz ISENBART, Jan, M.A., Institut für Publizistik KUBA, Richard, Dr. phil., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Waldenburger Weg 9a, 63069 Offenbach, Tel. (0 69) 83 07 13 68 KURZ-GIESELER, Stephan, Politikwissenschaft. Privat: Lenauweg 4,55127 Mainz, Tel. 7 23 50 LANGE, Thorsten, Dr. phil., M.A., Politikwissenschaft. Privat: Volckmarstr. 16,67547 Worms LENNERT, Gemot, Dr. phil., Politikwissenschaft, Tel. 39-27 28. Privat: Ernst-Reuter-Str. 38, 55130 Mainz,Tel.88 1903 LIEBERKNECHT, Wolfgang, Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-59 33. Privat: Hausenerstr. 12, 63628 Bad Soden - Salmünster, Tel. (0 60 56) 56 08 LINK, Rudolf, Dipl.-Soz., Soziologie. Privat: Lessingstr. 55, 74834 Elztal-Neckarburken, Tel. (06261)36459 MANDRELLA, Eckhard, Politikwissenschaft, Institut für Politikwissenschaft, Studium generale, Tel. 39-26 60. Privat: Münsterstr. 8, 55116 Mainz, Tel. 9 91 78 MANTOWSKI, Rolf, Politikwissenschaft. Privat: Morschstr. 39,55129 Mainz MARXEN, Reinhard, Dipl.-Päd., Soziologie, Institut für Soziologie, Tel. 39-25 68. Privat: Tucholskyweg 1,55127 Mainz MARZI, Hiltrud, Dr. phil., Ethnologie, Institut fiir Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Heinrichstr. 18, 55218 Ingelheim, Te. (06132)799292

MÜLLER, Doris, Dipl.-Math., Psychologische Methodenlehre, EDV, Zentrum für Datenverarbeitung, Tel. 39-28 24 NILGES, Paul, Dipl.-Psych., Psychologie OEHLER, Regina, Dr. rer. nat., Publizistik/Journalistik, Alte Universitätsstr. 17 (Domus universitatis) RAAB, Gerhard, Prof. Dr., Dipl.-Psych., Psychologie REIN, Thomas, M. A., Politikwissenschaft. Privat: Kantstr. 10,65462 Ginsheim-Gustavsburg RIESE, Hans-Peter, Hörjunk/Publizistik/Journalistik RINZA, Marianne, M. A., Politikwissenschaft, SB II 05-442, Tel. 39-55 41. Privat: Hildastr. 17, 69115 Heidelberg, Tel. (0 62 21) 2 66 02 SCHÄFER, Rita, Dr. phil., Ethnologie, Institut fiir Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Carl Kistner- Str. 62, 79115 Freiburg, Tel.(0761)41277 SCHÄFER-HOHMANN, Maria, Dr., Dipl.-Psych., Psychologie SCHMIDT, Uwe, M.A., Soziologie, Institut für Soziologie, Tel. 39-4029. Privat: Mühlbachstr. 42, 56379 Singhofen, Tel. (0 26 04) 94 20 85 SCHRÖTER, Susanne, Dr. phil., Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Keplerstr. 3, 65323 Taunusstein, Tel. (0 61 28) 95 19 93 SCHWARZ, Georg, Dr. rer. pol., Politikwissenschaft, Tel. 16 42 66. Privat: Mainzer Str. 40, 55239 Gau-Odernheim, Tel. (061 38) 12 34 STAUTH, Georg, Dr. phil.. Ethnologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Melanchtonstr. 18,33615 Bielefeld STEINBORN, Dieter, Dipl.-Volkswirt, Soziologie. Privat: Allgäuer Str. 14,65205 Wiesbaden, Tel. (06122)5 2294 STORCH, Anne, M.A., Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-27 98. Privat: Am Hundertmorgenring 34, 64546 Walldorf, Tel. (061 05) 69 86 TALANGA, Nsanda Jose, Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-2414. Privat: Auf der Langen Lein 36,55120 Mainz, Tel. 68 58 62 THIERY, Peter, M.A., Politikwissenschaft, Institut für Politikwissenschaft, SB II 05-433 Tel. 39-2150 TH1MM, Andreas, M.A., Politikwissenschaft, Institut für Politikwissenschaft, Tel. 39-26 60. Privat: An der Klosterhecke 55,55130 Mainz, Tel. 881175 VÖGELE, Hannelore, Afrikanische Philologie, Institut für Ethnologie und Afrika-Studien, Tel. 39-24 14. Privat: Am Weidenbach 27, 50676 Köln,Tel.(0221)31 1676

VELDEN, Manfred, Univ.-Prof., Dr. rer. nat., Psychologie VOIT, Hermann, Dipl.-Soz., Soziologie. Privat: Faakerstr. 7, 65187 Wiesbaden, Tel. (06 11) 752506

WERNER, Konstanze, Dipl.-Volkswirtin, Fernsehen, Institut für Publizistik WISMAR, Matthias, Dr. phil., Institut für Politikwissenschaft, Tel. 39-21 50. Privat: Ingolstädter Str. 19,60316 Frankfurt, Tel.(0 69) 4 90 90 49

Lehrveranstaltungen Politikwissenschaft/Sozialkunde Hinweis: Die für die Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften geeigneten Lehrveranstaltungen sind mit (L) gekennzeichnet. • EinfuhrungsveranstaltungfiirStudienanfänger, Tutorien Fach- und Hochschulortwechsler 009 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten U. Druwe für Politikwissenschaftler Di 30. März 1999,14-16 — N 1

Vorlesungen 001 Herrschaftssystem und geistige Herkunft des Nationalsozialismus (L) [2-std.] H. Buchheim Di 16-18— P5 002 Vergleichende Regierungslehre (L) [2-std.] H. Dittgen Mi 12-14— P10 003 Einführung in die politische Theorie [2-std.] U. Druwe Do 17-19— P10 004 Grundzüge der Politikwissenschaft - eine Einführung [2-std.] J. W. Falter Di 18-20— P 3 005 Politik und Ethik [1-std.] E. Garzön Valdes Di 16-17 — P12 006 Lateinamerika am Vorabend des 21. Jahrhunderts [2-std.] M. Mols Mi 10-12— P 5 007 Ausgewählte Aspekte des Europäischen Integrationsprozesses (L) [2-std.] S. Schmidt Mi 12 s. 1.-13.30 — Hs 8 008 Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung (Als Seminar im Grundstudium mit Vorlesungscharakter) [4-std.] S. Schumann Mo 11.30-13 — P5 Fr 10-12— P I Hinweis: Für alle Tutorien bzw. Veranstaltungen im Grundstudium bitte die Aushänge eine Woche vor Semesterbeginn beachten

(in 6 Parallelkursen) [2-std.] * KursA N.N. Z. u. O. w. n. b. • KursB N.N. Z. u. O. w. n. b. * KursC N.N. Z. u. O. w. n. b. * KursD N.N. Z. u. O. w. n. b. • KursE N.N. Z. u. O. w. n. b. * KursF N.N. Z. u. O. w. n. b.

Proseminar 010 Einführung in die Politikwissenschaft (nur für Sozialkunde/Lehramt an Gymnasien) [2-std.] G. Lennert Fr 12-14— SB II 05-432

Seminare im Grundstudium 011 Das politische System der Bundesrepublik Deutschland (in 7 Parallelkursen) [2-std.] • KursA K. Arzheimer , Do 8.30-10— P208 • KursB K. Arzheimer Do 18 s. t,-19.30 — P 15

• KursC T. Lange Mo 10-12— SB 1103-134 • KursD H. Schoen Mo 8.30-10— SB II 05-432 • KursE H. Schoen Mo 12-14— SB II 05-132 • KursF J. Winkler Do 8.30-10— SB 1105-132 • KursG J. Winkler Mi 8.30-10— SB II 05-432 012 Moderne Politische Theorie (in 5 Parallelkursen) [2-std.] » KursA A. Gayhoff Mo 14-16— SB II 05-432 • KursB V.Kunz Do 12-14— SB 1105-132 • KursC T. Lange Fr 10-12— SB II 05-132 • KursD T. Rein Mo 8-10— SB II 05-132 • KursE A. Schmitt Mo 10-12— SB II 05-432 013 Vergleichende Regierungslehre (in 5 Parallelkursen) [2-std.] • KursA H. Dittgen Do 10-12— SB II 05-132 • KursB E. Garzön Valdes Di 12-14— SB 1105-132 • KursC H.-J.Lauth Do 14-16— SB II 05-432 • KursD W. Muno Mo 10-12— SB 1105-132 • KursE W. Muno Do 8.30-10— SB II 05-432 014 Internationale Beziehungen (in 6 Parallelkursen) [2-std.] • KursA J. Faust Do 10-12— SB II 05-432

* KursB J. Faust Do 12-14— SB II 05-432 • KursC M. Hampe Mo 12-14— SB II 05-432 • KursD M. Hampe Di 8-10— SB II 05-132 * KursE S. Schmidt Di 18-20— SB II 05-132 * KursF T. Schumacher Di 18 s. t.-19.30— SB II 05-432 015 Wirtschaft und Gesellschaft (in 5 Parallelkursen) [2-std.] • KursA M. Hauck Di 12-14— SB II 05-432 • KursB M. Hauck Di 16-18 — SB II 05-432 * KursC A. Thimm Mo 11-13 — O.w. n.b. • KursD C. Wagner Mi 8-10— SB II 05-132 * KursE C. Wagner Mi 10-12— SB II 05-132

Übergreifende Veranstaltungen für Grund- und Hauptstudium 016 Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung. Aufbaukurs II [2-std.] S. Schumann Do 10-12 — SB 1103-134 Für alle Studierenden im Grund- und Hauptstudium, die den Grundkurs Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung erfolgreich absolviert haben 017 Ausgewählte Fragen zum europäischen Einigungsprozeß (L) [2-std.] P. Fischer 14-tägl.: Mi 14-16 — SB II 05-432 u. Blockveranstaltung: Fr 9. April 1999,15 s. t.-18.30 Sa 10. April 1999,10.30-13 — O. w. n. b. Studierende im Grundstudium sind in diesem Seminar als Gäste willkommen, können jedoch keinen Schein erwerben

Seminare im Hauptstudium 018 Globalisierung und Interkulturalität (L) [2-std.] H. Behr Mi 18-20— SB II 05-432 019 Die öffentliche Auseinandersetzung mit der NS-und SED-Vergangenheit (L) [2-std.] H. Buchheim Mi 8.30-10— SB II 03-436 020 Das britische Regierungssystem [2-std.] H. Dittgen Fr 10-12— SB II 05-432 021 Demokratie und Nationalstaat [2-std.] H. Dittgen Do 18-20— SB II 05-432 022 Steuerung komplexer Organisationen [2-std.] U. Druwe/V. Kunz Do 14-16— SB 1105-132 023 Autoritarismus, Dogmatismus und andere Persönlichkeitskonzepte zur Erklärung extremistischen politischen Verhaltens (L) [2-std.] J. Falter Di 14-16 — SB 1105-132 024 Linksextremismus in Deutschland [2-std.] J. Falter Mi 18-20— SB II 05-132 025 Literatur und Politik in Lateinamerika [2-std.] E. Garzön Valdes Di 14-16— SB II 05-432 026 Politische Implikationen der Biotechnologie [2-std.] E. Garzön Valdes Di 18-20— SB II 05-432 027 Der Start des Euro [2-std.] B.Gaude Mo 16.30-18 — Landeszentralbank, Hegelstr.65 028 Praxisseminar Verwaltungsorganisation [2-std.] A. Heisig Mo 18-20 — P108 029 Neue Politische Ökonomie [2-std.] V.Kunz Mi 16.30-18 — P102 030 Perspektiven der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik im internationalen Vergleich (L) [2-std.] V.Kunz Mi 14-16— SB n 05-132

031 Die Wirklichkeit der Nation - Selbstauslegung des politischen Verbands [2-std.] E. Mandrella Do 16-18 — SB II 05-432 032 The Relationship between Latin America and Asia (Seminar in englischer Sprache) [2-std.] M.Mols Mo 16-18 — SB II 05-432 033 Politikberatung in der Außenpolitik [2-std ] M. Mols Di 10-12— SB II 05-432 034 Der politische und wirtschaftliche Reformprozeß in Osteuropa (L) [2-std.] S. Schmidt Di 10-12— SB 1105-132 035 Die Vereinten Nationen nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes (L) [2-std.] S. Schmidt Mi 10 s.t.-l 1.30 — SB II 05-432 036 Empirisches Projekt - Politische Einstellungen, Wahlverhalten und Persönlichkeit - Teil II [2-std.] 5. Schumann Mo 16-18 — SB II 05-132 037 Externe Beeinflussung der Demokratisierung in Lateinamerika [2-std.] C. Wagner Mo 14s. t.-l5.30 — SB II 05-132 038 Parteien in Westeuropa [2-std.] J. Winkler Mi 10-12— SB II 03-444 039 Migration und Fremdenfeindlichkeit in Europa (L) [2-std.] J. Winkler Do 18-20— SB 1105-132 040 Die politische Rolle der Religionen im Nahostkonflikt (L) [2-std.] A. Wittstock Di 16-18 — 05-132 Beginn: Di 13. April 1999 041 Politik und Erinnern - Verarbeitung der Shoa in Israel und Deutschland (L) [2-std.] A. Wittstock Mi 12-14— SB II 05-432 Beginn: Mi 14. April 1999

Kolloquien 042 Colloquium zur Sozialontologie der Politik [2-std.] H. Buchheim Di 18 s. t.-19.30 — P7

043 Examenskolloquium [2-std.] H. Dittgen/S. Schmidt Mi 18-20— SB 1103-134 044 Examenskolloquium fiir Magister- und Staatsexamenskandidaten [2-std.] U. Druwe/M. Kunz Mi 12-14— SB II 05-132 045 Examenskolloquium für Magister- und Staatsexamenskandidaten [1-std.] J. W. Falter 14-tägl.: Mo 18-20— SB 1105-132 046 Forschungskolloquium zu aktuellen Problemen empirischer Politikforschung [1-std.] J. W. Falter 14-tägl.: Mo 18-20 — SB II 05-132 047 Examens- und Forschungskolloquium [2-std.] M. Mols Mo 18-20— SB II 05-432

Übungen

049 Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung (zum Seminar im Vorlesungscharakter) [2-std.] U. Gehring Z. u. O. w. n. b. 050 Einfuhrung in SPSS und die Grundlagen der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse [2-std.] D. Müller Mi 16-18— KR l,ZDV,Naturwiss. Fakultät 051 Arbeitsgemeinschaft Israel [1-std.] A. Wittstock 14-tägl.: Mi 18-20— SB 1103-134 Beginn: Mi 14. April 1999

Sprachkurs 052 Modernes Hebräisch III [2-std ] A. Wittstock Mi 16-18 — SB II 05-432 Beginn: Mi 14. April 1999 Auch für Hörer anderer Fachbereiche

048 Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung (zum Seminar im Vorlesungscharakter) [2-std.] U. Gehring Z u. O. w. n. b.

Soziologie • Einfuhrungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler findet im Sommersemester nicht statt Erläuterungen zum Inhalt und zur Stellung der soziologischen Lehrveranstaltungen in den Studienordnungen finden Sie im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis, erhältlich ab der letzten Woche des vorausgehenden Semesters am Eingang der Institutsbibliothek. Bei einigen Übungen und Semmaren besteht die Möglichkeit, sich vor Beginn der Veranstaltung verbindlich für ein Referat anzumelden und so eine Teilnahme sicherzustellen. Bitte erkundigen Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltungsleitern.

Vorlesungen 101 Die Sozialstruktur Deutschlands [2-std.] S. Hradil Mo 10-12— P I 102 Organisation von Arbeit und BetriebEinführung [2-std.] F. Landwehrmann Di 10-12 — P l l

103 Georg Simmel und Theorien der Moderne [2-std.] B. Nedelmann Di 8.30-10— P 102 104 Arbeitsbeziehungen in den Ländern der Europäischen Union [2-std.] W.-U. Prigge Do 13-15 — P205

Statistik 105 Statistik [4-std.] D. Steinborn Di 18 s. 1.-19.30 — P204 Do 18 s. t.-19.30 — P206 mit Tutorium [2-std.] Di 12-14— O . w . n . b . NurfiirStudierende mit Hauptfach Soziologie

Übung für Anfänger im Nebenfach Soziologie Die Vorlesung »Einführung in die Soziologie« wird regelmäßig im Wintersemester angeboten. Die Anfänger im Nebenfach Soziologie machen

dort ihren Anfängerschein. Die nachfolgende Übung fiir Anfänger im Nebenfach Soziologie ist fiir jene Ausnahmefälle gedacht, die einen Übungsschein und keinen Vorlesungsschein wünschen oder benötigen, weil z. B. dies ihre Prüfüngsordnung verlangt. 106 Grundbegriffe der Soziologie [2-std.] H. Lofink Do 8.30-10— P 103

Übungen 107 Soziologische Betrachtungen zur Kommunikation und Familie [2-std.] S. Altmeyer-Baumann Do 10-12 — SB II 03-144 108 Von der »Logik der Forschung« zu ihrer Praxis. Einführung in die Wissenschaftstheorie und Wissenschaftssoziologie [2-std.] B. Heintz Mi 10-12 — P 3 109 Einführung in die Geschichte der Soziologie [2-std.] M. Hennen Mo 14-16— SB II 03-144 110 Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit [2-std.] S. Hradil Mo 14-16— SB II 03-134 111 Soziale Randgruppen [2-std.] H. Lofink Di 8.30-10— P 7 112 Freizeitsoziologie [2-std.] K. Morel Mo 10-12 — SB II 03-444 113 Einführung in die Wissenschaftstheorie [2-std.] K. Morel Do 8.30-10— SB II 03-444 114 Arbeitnehmerbeteiligung und Technikentwicklung [2-std.] F. Marwehe Di 14.30-16— SB II 03436 115 Klassiker der Familiensoziologie [2-std. ] H. Matthias-Bleck Do 8.30-10— SB II 03436 116 Textanalyse zur Vorlesung [2-std.] B. Nedelmann Di 12-14— SB II 03-436 117 Einführung in die Soziologie der Arbeitsbeziehungen [2-std.] W.-U. Prigge Fr 10-12— SB 1103-144

118 Organisation und Struktur beruflicher Weiterbildung [2-std.] J. Schiener Di 8.30-10— SB 1103-144 119 Zur soziologischen Theorie: Struktur, Funktion, System [2-std.] U. Schmidt Di lös. t.-18.30- SB II03436 120 Arnold Gehlen als Soziologe und Anthropologe [2-std.] G. Schmied Di 11.30-13 — SB II 03-144 121 Einführung in die Religionssoziologie [2-std.] G. Schmied Di 15 s. t.-16.30 — SB II 03-444 122 Die Bewegungsgesellschaft. Soziologische Theorien sozialer Bewegungen unter besonderer Berücksichtigung der Frauenbewegung. [2-std.] A. Schnabel Do 10 s. t.-l 1.30— SB II 03-444 123 Lebensformen und Lebensführung [2-std ] N.F. Schneider Di 10s. t.-l 1.30 — SB II03-144 124 Methoden der empirischen Sozialforschung [2-std.] R.Sudek Mo 10-12— SB 1103-153 nur für Studierende im Nebenfach Soziologie 125 Die Haushalts- und Familienstatistik Möglichkeiten und Grenzen der amtlichen Statistik [2-std.] H. Voit Mi 18-20— SB II 03-144

Seminare 126 Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung: Konversationsanalyse und Ethnographie [4-std.] A. Frohnen Do 12-16— SB 1103-134 127 Geschlecht, Wohlfahrtsstaat und Globalisierung [2-std.] B. Heintz Di 14-16— P207 128 Das Internet als sozialer Raum. Theoretische Analyse, empirische Befunde und praktische Erkundigungen B. Heintz O.G. Schwenk Fr 14-18 Sa 9-13 — O.w. n. b.

305

Lehrveranstaltungen: Soziologie

129 Soziale Gerechtigkeit [2-std.] S. Hradil Di 16-18 — SB II 03-153 129a Zur Soziologie von Erving Goffman [2-std.] M. Herzer Fr 11.30-13 — SB II 03-153 130 Sozialraum Stadt [2-std.] S. Hradil, H. Lofink Di 13.30-15 — P7 131 Politische Institutionen und Kultur [2-std.] K. Inhetveen Mo 12-14— SB II 03-436 132 Organisation von Arbeit und Betrieb [2-std.] F. Landwehrmann Di 16-18 — SB 1103-134 133 Armut [2-std.] F. Landwehrmann Mi 10-12 — SB II 03-436 134 Methodische Probleme von Forschungsarbeiten [2-std.] F. Landwehrmann, M. Hennen, K. Marel, F. Marwehe, W.-U. Prigge, J. Schiener, R. Sudek Z u . O. n. V. Persönliche Anmeldung erforderlich 135 Einwanderungsland Deutschland in der Europäischen Union [2-std.] H. Lofink Do 11.30-13— P7 136 Zur Organisation der Arbeit mit Behinderten: Konsequenzen der Novellierung des § 93 BSHG [2-std ] R. Link 14-tägl.: Do 18-22 — SB II 03-436 137 Institution und Organisation [2-std.] F. Marwehe Do8.30-10— SB 1103-134 138 Theorien sozialen Wandels [2-std.] H. Matthias-Blech Di 14.30-16— SB II 03-144 139 Internationalisierung politischer Institutionen [2-std.] B. Nedelmann Mo 16-18 — SB 1103-144 140 Arbeitsbeziehungen in den Ländern der Europäischen Union [2-std.] W.-U. Prigge Do 16-18 — SB 1103-134 141 Einführung in die multivariate Datenanalyse [2-std.] J. Schiener Mo 12-14 — SB II 03-444

142 Soziale Dimensionen der Globalisierung [2-std.] G. Schmied Do 13 s.t.-14.30— SB II 03-144 143 Soziologie der Sexualität [2-std.] N.F. Schneider Mo 16-18— SB II 03-436 144 Familie, private Lebensführung und soziologische Theorie [2-std.] N.F. Schneider Di 16.30-18 — SB II 03-444

Lektürekurse 145 Max Webers Universitätskonzept [2-std.] M. Hennen Do 10-12 — P5 146 Neuere Literatur aus der Organisationssoziologie und der Soziologie der Arbeitsbeziehungen [2-std.] W.-U. Prigge Fr 13-15 — SB 1103-436

Kolloquien 147 Kommunikation - Interaktion - Organisation. Geschlechtsspezifische Aspekte und theoretische Ansätze [2-std.] A. Frohnen, B. Heintz Di 18-20— SB II 03-436 148 Besprechung von soziologischen Neuerscheinungen [2-std.] F. Landwehrmann, M. Hennen, K. Marel, F. Marwehe, W.-U. Prigge, J. Schiener, R. Sudek Z. u. O. n. V. Persönliche Anmeldung erforderlich 149 Diskussion laufender Projekte [2-std.] B. Nedelmann Z. u. O. n. V. 150 Kolloquium für Examenskandidaten [2-std.] G. Schmied Do 14.30-16 — SB II 03-144 151 Lektüre familiensoziologischer Neuerscheinungen [2-std.] N.F. Schneider Z. u. O. n. V. Persönliche Anmeldung erforderlich, Teilnehmer/-innenzahl begrenzt 152 Kolloquium zu Dissertationen, Magisterarbeiten und Forschungsarbeiten [2-std.] G. Schwägler, M. Herzer Z. u. O. n. V.

12

Projekt 153 Jugend und Gewalt (Fortsetzung im WS 1999/2000) [4-std.] R. Marxen, R. Sudele Mo 16-20 — SB II 04-432 nur für Studierende im Hauptfach Soziologie

Ethnologie « Einführungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler A.-M. Brandstetter Di 30. März 1999,16-18 — Becher Weg 4, Hs 13 • Vorstellung der Dozenten Di 6 April 1999,10-12 — Alte Mensa, Atrium maximum A.GRUNDSTUDIUM

Regionalseminare 206 Ethnographie Südäthiopiens (E 1300/1900/A 181) [2-std.] /. Strecker Mo 16—18 — Forum6,R 00-618 207 Sumba, eine ostindonesische Insel (E 1300/1900) [2-std.] S. Schröter Z. u. O. n. V.

Vorlesung mit Kolloquium

B. G R U N D - U N D HAUPTSTUDIUM

201 Geschichte der ethnologischen Frauen- und Geschlechterforschung (E1502) [2-std.] N.N.

Übungen

Z. u. O. n. V.

Übungen 202 Einführung in die Ethnologie des Rechts und der Politik (E 1404) [2-std.] A.-M. Brandstetter Mo 14-16— H s l l 203 Einführung in die Wirtschaftsethnologie (E1402) [2-std.] H. Muszinski Do 12-14— Forum l , H s 7 301 Einführung in die linguistische Terminologie und Methodik (A 121/E1705) [2-std.] W. Füll Mi 10-12 — Forum 6, R 00-618 302 Sprache und Gesellschaft in Afrika: Eine Einfuhrung (A 112/ E 1705) [2-std.] R. Kastenholz Do 10-12— Forum 7, R 01-715

Seminare 204 Einführung in die Methoden und Techniken der Ethnologie (E1600) [2-std.] P.-Y.LeMeur Do 14-16 — Forum 7, R01-715 205 Einführung in die vorkoloniale Geschichte Westafrikas (E1707/A181) [2-std.] R. Kuba Fr 10-12— Forum 6, R 00-618

208 Musik am Mittag: »God never sleep«. Religiöse »praise music« in Afrika [ 1 -std.] W. Bender Di 13-14— Forum 6, R 00-618 209 Berufsperspektiven für Ethnologen und Ethnologinnen: Vom Museum bis zur Unternehmensberatung (E1700/2100) [2-std.] T. Bier schenk mit B. Schmidt Mi 10-12— Forum 7, Hs 13

Seminare 210 Musikvideos in Afrika. Aesthetik, Rezeption und kultureller Kontext (E1717/2117) [2-std.] W. Bender Mi 16-18— Forum 6, R 00-618 211 Visuelle Anthropologie (E 1720/2120) [2-std.] I. Strecker Mo 18-20— Forum7,R01-715 D . SPRACHKURSE

308 Swahili II (A 311,E 1802) [2-std.] U. Reuster-Jahn Di 8 - 1 0 — Forum 7, R01-715 310 Lingala II (A 313, E 1802)) [2-std.] J. Talanga Z u . O.n.V.

313 FulfüldeI(A 317, E 1802) [2-std.] A. Storch Z. u. O. n. V. 311 BambaraI(A316/E1802) [2-std.] , R. Kastenholz Mi 14-16 — Forum 6, R 00-618 C. HAUPTSTUDIUM

Seminare 212 Soziologie der Agrarentwicklung in Afrika (E 2102,2115) [2-std.] P.-Y. leMeur Di 14-16 — Forum 7, R 00-715 Kann im Diplomstudiengang Geographie als Veranstaltung zur Entwicklungssoziologie oder zur Wirtschaftsethnoiogie im Hauptstudium anerkannt werden. 213 Afrikanische Eliten (2104/2401) [2-std.] T. Bierschenk Di 10-12 — Forum 6, R 00-618 214 Dialogische Anthropologie (2107) [2-std.] N.N Z. u. O. n. V. 215 Kulturtheorie und Rhetorik (2107/2108) [2-std.] I. Strecker mit C. Meyer Di 8 - 1 0 — Forum 6, R 00-618 216 Globalisierung und kulturelle Vielfalt: Karibik, Mauritius, Südafrika, New York/Frankfurt (2110) [2-std.] P. Drechsel Mi 18-20 — Forum 7, R01-715 217 Kleider machen Leute. Kleidung und Identität in der Ethnologie (2110) [2-std.] A.-M. Brandstetter Mi 10-12 — Forum 7, R 00-715 218 Duale Klassifikation und sozialer Wandel in Ostindonesien (E 2101/2110) [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V. 219 Die Geschichte der Metapher (E 2111/2103) [2-std.] I. Strecker Di 10-12 — Forum 7, R 01-715 220 Ethnologische Klassiker, z. B. Malinowski, Mead etc. (E 2106) [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V.

221 Transformationen von Geschlechterbeziehungen in Afrika im Spiegel der ethnologischen Literatur und afrikanischen Belletristik (2112) [2-std.] R. Schäfer Z. u. O. n. V. 222 Schrift-, Zahlen- und Symbolsysteme nordamerikanischer Indianer (E 2111) [2-std.] M. Dietz-Lenssen Fr 10-12— Forum 7, R01-715 223 Afrikanische Flüchtlinge in Deutschland (E2101) [2-std.] W. Lieberknecht Blockveranstaltung, Z. u. O. n. V. 224 Partizipative Analyse- und Planungsmethoden (E2115) [2-std.] R. Forster Blockveranstaltung, Z. u. O. n. V. Kann im Diplomstudiengang Geographie als Veranstaltung zur Entwicklungssoziologie im Hauptstudium anerkannt werden. 225 Islam in Ostafrika - zwischen Globalisierung und lokal gemeinschaftlichen Visionen (E 2103/2401) [2-std.] G. Stauth Z. u. O. n. V. 304 Sprachwandel und Sprachgeschichte im Tschadseeraum (A 241/E 2405) [2-std.] B. Dehnhard Z. u. O. n. V. 306 Afrikanische Erzählforschung: Theorie und Methoden (A261/E 2501) [2-std.] U. Reuster-Jahn Mo 10-12— Forum 6, R 00-618

Übung 226 Praktische Arbeiten im Musikarchiv (E 2200) [5-std.] W. Bender Z. n. V. — R Ul-613 (Tonstudio)

Projekte 227 Ausstellungsprojekt: Alter in Afrika II (2301) [2-std.] H. Marzi Fr 10-12 — Alte Mensa, R 00-434 (Ausstellungsraum)

228 Macht und Politik in afrikanischen Mittelsstädten. Auswertung des Studienprojekts 1997/98, Vorbereitung des Studienprojekts 1999/2000 (E 2104,2302,2401/ E 3200) [2-std.] 7". Bierschenk Do 10-12 — Forum 6, R 00-618

Institutskolloquium 230 Institutskolloquium über laufende Forschungsarbeiten (E 4200) [2-std.] T. Bierschenk mit allen Professoren und wiss. Mitarb. Di 18-20 — Forum 6, R 00-618 D. EXKURSIONEN

Oberseminar 229 Oberseminar zur Ethnologie und Entwicklungssoziologie (E 4100) [2-std.] T, Bierschenk Do 16-18— Forum 6, R 00-618

231 Kleine Exkursionen (E 3100) [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V. 232 Große Exkursionen (E 3200) [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V.

Afrikanische Philologie • Einführungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler W. Füll Di 30. März 1999,16-18 — Becherweg 4, Hs 13 • Vorstellung der Dozenten Di 6. April 1999,10-12 — Alte Mensa, Atnum Maximum A. GRUNDSTUDIUM

Seminare 210 Musikvideos in Afrika. Aesthetik, Rezeption und kultureller Kontext (E1717/2117) [2-std.] W. Bender Mi 16-18— Forum 6, R 00-618 205 Einführung in die vorkoloniale Geschichte Westafrikas (E1707/A 181) [2-std.] R.Kuba Fr 10-12— Forum 6, R 00-618

Übungen

C. HAUPTSTUDIUM

301 Einführung in die linguistische Terminologie und Methodik (A121/E1705) [2-std.] W. Füll • Mi 10-12 — Forum 6, R 00-618 302 Sprache und Gesellschaft in Afrika: Eine Einführung (A 112/ E1705) [2-std.] R. Kastenholz Do 10-12 — Forum 7, R 01-715 303 Grundlagen der Phonologie afrikanischer Sprachen (A 141) [2-std.] R. J. Anyanwu Do 14-16— Forum 6, R 00-618.

Seminare

Regionalseminar 206 Ethnographie Südäthiopiens (E1300/1900/A 181) [2-std.] I. Strecker Mo 16—18 — Forum 6, R 00-618

304 Sprachwandel und Sprachgeschichte im Tschadseeraum (A 241/E 2405) [2-std.] B. Dehnhard Z. u. O. n. V. 305 Phonologie, Morphologie und Syntax der Mande-Sprachen (A 251) [2-std.] R. Kastenholz Di 14-16— Forum 6, R 00-618 306 Afrikanische Erzählforschung: Theorie und Methoden (A 261/E 2501) [2-std.] U. Reuster-Jahn Mo 10-12— Forum 6, R 00-618 307 Oberseminar für Examenskandidaten (A 271) [2-std.] R. Kastenholz Mo 10-12— Forum 6, R 00-611 D. SPRACHKURSE

308 Swahili II (A 311,E 1802) [2-std.] U. Reuster-Jahn Di 8-10— Forum 7, R01-715

309 Hausalll (A 312) [2-std.] H. Vögele 14-tägl.: Fr 13-17 — Forum 7, ROI-715 310 Lingala II (A 313, E 1802) [2-std.] J. Talanga Z. u. 0. n. V. 311 BambaraI(A316/E 1802) [2-std.] R. Kastenholz

312 Bambara Lektüre (A316) [2-std.] H. Tröbs Z. u. O. n. V. 313 Fulfüde I (A 317/E 1802) [2-std.] A. Storch Z. u. O. n. V.

Mi 14-16— Forum 6, R 00-618

Publizistik • Einfuhrungsveranstaltung für Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler E. Lamp Mo, 29. März 1999,16-18 — P 1 Die Anmeldungen zu den Lehrveranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl müssen bis Mittwoch, 31. März 1999,10 Uhr, im Institut für Publizistik abgegeben werden. Anmeldeformulare liegen Ende Wintersemester 1998/99 im Flur vor dem Sekretariat des Instituts aus. Die Teilnehmerlisten hängen ab Mittwoch, 31. März 1999, 12 Uhr am schwarzen Brett des Instituts aus. Abgabe der Anmeldungen zur Zwischenprüfung bei dem jeweiligen Veranstaltungsleiter bis spätestens Freitag, 11. Juni 1999

Vorlesungen 401 Einführung in die Risikokommunikation [2-std.] H. M. Kepplinger Di, Do 10-11 — Hs8 402 Internationale Kommunikation: Auslandsberichterstattung [2-std.] J. Wilke Mi 12-13 — P2 Do 16-17 — P 5 403 Geschichte der Öffentlichkeitsaibeit [2-std ] M. Kunczik Di 12-13 — P10 Mi 12-13 — P 4 404 Medienpolitik in und für Europa [2-std.] C. Holtz-Bacha Di, Mi 10-11 — HS 15 405 Hörfunk: Programmstrukturen und Programmkonzeptionen im dualen Rundfunksystem [1-std.] B.-P.Arnold Mo 9-10 — P10

Proseminare 411 Einführung in die Publizistikwissenschaft: Grundbegriffe der empirischen Publizistikwissenschaft [2-std.] G. Daschmann Mo 14-16 — Seminarraum 412 Einführung in die Publizistikwissenschaft: Medienwirkungsforschung [2-std.] M. Maurer Mo 12-14 — Seminarraum 413 Einführung in die Publizistikwissenschaft: Grundbegriffe und theoretische Ansätze [2-std.] C. Reinemann Mi 9-11 — Seminarraum 414 Einführung in die Publizistikwissenschaft: Politische Kommunikation [2-std ] A. Zipfel Mo 8.30-10— Seminarraum 415 Einführung in die Publizistikwissenschaft: Grundlegende Theorieansätze und empirische Forschungspraxis [2-std.] U. Klein Do 13.30-15 — Seminarraum 416 Einführung in die Publizistikwissenschaft: Struktur und Organisation der Massenmedien [2-std.] U. Stenert Mo 10-12 — Seminarraum 417 Übung zur Vorlesung: Einführung in die Risikokommunikation [2-std.] H. M. Kepplinger Di 11-12, Do 11-12— Hs 8 wird als Proseminar anerkannt

418 Übung zur Vorlesung: Internationale Kommunikation: Auslandsberichterstattung [2-std.] J. Wilke Mi 13-14 — Fl Do 17-18 — P5 wird als Proseminar anerkannt 419 Übung zur Vorlesung: Geschichte der Öffentlichkeitsarbeit [2-st.] M. Kunczik Di 12-14 — P10 Mi 13-14 — P4 wird als Proseminar anerkannt 420 Übung zur Vorlesung: Medienpolitik in und für Europa [2-std.] C. Holtz-Bacha Di, Mi 11-12— HS 15 wird als Proseminar anerkannt

Methodenpraktika 431 Inhaltsanalyse [2-std.] M. Maurer Mi 13 s. t.-14.30 — SB 1103-134 432 Inhaltsanalyse [2-std.] P.Eps Mo 16-18 — P 108 433 Umfrageforschung [2-std.] E. Lamp Fr 11-13 — Seminarraum 434 Sozialwissenschaftliches Experiment [2-std.] G. Daschmann Di 13-15 — Seminarraum 435 Sozialwissenschafitliches Experiment [2-std.] F. Esser Do 15-17 — Seminarraum 436 Analyse, Präsentation und Beschreibung von Daten empirischer Studien [2-std.] S. Ehmig Di 9-11 — Seminarraum 437 Datenanalyse mit SPSS [2-std.] E. Engesser Mo 10-12 — Computer-Pool/Seminarraum 438 Statistik I für Publizistikwissenschaftler [2-std.] R. Becker Mi 1 8 - 2 0 — H S 13

Berufspraktika 441 Hörfunk: Grundformen der Information [2-std.] B.-P.Arnold Mo 10-12 — P203 442 Presse: Recherche, Schreiben und Redigieren [2-std.] H. Frühauf Do 8.30-10— Seminarraum 443 Berufsfeld Markt Media [2-std.] J. Isenbart Mi 18-20 — P203 444 Produktionspraxis Femsehen: Studio [2-std.] K. Werner 14-tägl.: Mo 17-21 — EMZ 445 Fernsehen: Programminnovation - Moden und Notwendigkeiten T. Steiner 9.30-17— Studio Joum. Seminar Blockveranstaltung: 28.04., 19.05., 30.06.99

Sonstige Lehrveranstaltung 447 Einführung in die Medientechnik [2-std.] K. Benetti, P. Stuppert Fr 10-12 — EMZ ohne Leistungsnachweis

Übungen 451 Übung zur Vorlesung: Einführung in die Risikokommunikation [2-std.] H. M. Kepplinger Di, Do 11-12 — Hs8 452 Übung zur Vorlesung: Internationale Kommunikation: Auslandsberichterstattung [2-std.] J. Wilke Mi 13-14 — P2 Do 17-18 — P5 453 Übung zur Vorlesung: Geschichte der Öffentlichkeitsarbeit [2-std.] M. Kunczik Di 13-14 — P10 Mi 13-14— P 4 454 Übung zur Vorlesung: Medienpolitik in und für Europa [2-std ] C. Holtz-Bacha Di, Mi 11-12— HS 15 455 Übung zur Vorlesung: Grundlagen der Pressebetriebslehre II [1-std.] V. Wolff Do 11 s. t.-12— HS 16

456 Nutzung und Wirkung von Online-Kommunikation [2-std.] E. Engesser Do 15-17 — Seminarraum 457 Visuelle Kommunikation: Historische Entwicklung - redaktionelle Trends Wirkungspotentiale [2-std.] U. Klein Mi 11-13 — Seminarraum 458 Gewalt und Medien [2-std.] A. Zipfel Mo 12-14— SB II 03-144 459 Pluralismus in der politischen Berichterstattung - Vielfalt, Konsonanz und Zugang zum Mediensystem [2-std.] C. Reine mann Mo 16-18 — Seminarraum 460 Öffentliche Meinung: Verzerrung der sozialen Wahrnehmung [2-std.] U. Härtung Mo 14-16— SB II 03-436 461 Journalismusforschung [2-std.] W. Peiser Do 17-19 — Seminarraum 462 Journalismus als Beruf - Qualifizierung, Rekrutierung und Arbeitweisen von Journalisten in der Bundesrepublik Deutschland [2-std.] U. Stenert Mi 8.30-10— SB II 03-444 463 Journalismus und Gesellschaft [2-std.] J. Weber Di 11-13 — Seminarraum 454 Höchstrichterliche Rechtsprechung zur Medienfreiheit [2-std.] D. Bott Mi 10-12— SB 1103-134

Seminare 471 Theorien der Nachrichtenauswahl [2-std.] H. M. Kepplinger Di 15-17 — Seminarraum 472 Wahlkämpfe und Massenmedien in der Bundesrepublik 1949-1998 [2-std.] C. Reine mann, J. Wilke Mi 18.30-20 — P208 473 Öffentlichkeitsarbeit: aktuelle Forschungsprobleme [2-std.] M. Kunczik Mi 15-17 — Seminarraurn

474 International vergleichende Kommunikationsforschung. Möglichkeiten - methodische Probleme - Beispiele und Befunde [2-std.] C. Holtz-Bacha Di 13-15 — Seminarraum EMZ 475 Öffentliche Meinung und sozialpsychologische Theorie [2-std.] E. Noelle-Neumann, E. Lamp Di 17-19 — Seminarraum 476 Journalisten und Pressesprecher im Rollenspiel [2-std.] R. Gerhardt Do 13.30-15 — Seminarraum-EMZ 477 Agenda Building - Zur Karriere von Medienthemen [2-std.] F. Esser Mo 18-20 — EMZ-Seminarraum 478 Fehlleistungen, Täuschungen und Verzerrungen in Kommunikation und Medien [2-std.] W. Peiser Mi 17-19 — Seminarraum

Kolloquien 490 Kolloquium zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung [ 1 -std ] H. M. Kepplinger Mi 12-13— O.n. V. 491 Kolloquium zur Besprechung von Magisterarbeiten [2-std.] H. M. Kepplinger Mi 9-11 — O. n.V. 493 Kolloquium zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung [2-std.] J. Wilke Fr 9-11 — Seminarraum 494 Kolloquium zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung und zur Besprechung von Magisterarbeiten [2-std.] C. Holtz-Bacha Mi 13-15 — Seminarraum 493 Kolloquium zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung [ 1 -std.] M. Kunczik Di 16-17— SB 1103-144 495 Kolloquium zur Besprechung von Magisterarbeiten [2-std.] M. Kunczik Z. u. O. w. n. b. 496 Kolloquium für Examenssemester E. Nolle-Neumann Z. u. O. w. n. b.

497 Methodische Fragen empirischer Forschungsprojekte (Pflicht fiir alle Kandidaten, die eine empirische Examensarbeit übernommen haben) [2-std.] Alle Professoren und wiss. Mitarb. des Instituts Di 19-21 — Seminarraum Anmeldung zum Vortrag der eigenen Arbeit bei E. Lamp

Journalistisches Seminar • Einführungsveranstaltung für Studienanfänger findet im Sommersemester nicht statt. Mit Ausnahme der mit ** gekennzeichneten Veranstaltungen nur für Studierende des Aufbaustudiengangs Journalistik; wenn nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen im Domus universitatis statt.

Zeitungs- Journalismus • Journalistische Darstellungsformen und redaktionelle Arbeitsmethoden [6-std.] R. Gerhardt Do 16 s. t.-18, Fr 10 s. t.-12.30 Beginn: 08.04.1999 • Medienbeobachtung [2-std.] R. Gerhardt Fr 13.30-15 Beginn: 09.04.1999 • Journalisten und Pressesprecher im Rollenspiel** [2-std.] R. Gerhardt Do 13.30-15 — Seminarraum EMZ Beginn: 08.04.1999 • Grundlagen des Pressejournalismus [4-std.] V. Wolff Mi 12 s. t.-13.30,14 s. t.-15.30 Beginn: 07.04.1999 • Journalistische Darstellungsformen [4-std.] V. Wolff Do 14.30-16,16.30-18 Beginn: 08.04.1999 • Reportage [2-std.] K. Viedebantt Mi 16-18 Beginn: 07.04.1999 • Journalismus und Gesellschaft ** [2-std.] J. Weber Di 11-13 — Seminarraum Beginn: 06.04.1999

• Online-Recherche und DTP [2-std.] T. Hartmann Do 10-12 Beginn: 08.04.1999

Fernseh-Journalismus • Darstellungsformen des Fernsehjournalismus [2-std.] K. N. Renner • Kurs A: Di 10-12 Beginn: 06.04.1999 * KursB: Do 10-12 Beginn: 08.04.1999 • Lehrredaktion Fernsehen [2-std.] K. N. Renner * Kurs A: Di 13-15 Beginn: 06.04.1999 * KursB:Do 13-15 Beginn: 08.04.1999 • Fernsehen: Programminnovation - Moden und Notwendigkeiten ** [2-std.] T. Steiner 9.30-17— Journalistisches Seminar, Studio Blockseminar am 28.04.1999, 19.05.1999 und 30.06.1999

Hörfunk-Journalismus • Redaktionelle Arbeitsmethoden [5-std ] • Kurs A. Mo 9-14 H.-P. Riese Beginn: 12.04.1999 • KureB: Fr 15-20 A. Buchholz Beginn: 09.04.1999

Journalismus für Wissenschaftler (Nur für Diplomanden, Doktoranden und Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Anmeldung bis zum09.04.1999 im Journalistischen Seminar)

Einführung in den Wissenschaftsjoumalismus [2-std.] R. Oehler Mi 19 s. 1.-20.30 Beginn: 14.04.1999

Wissenschaftsjournalismus im Femsehen [2-std.] U. Görres 14-tägl.: Do 18 s. t.-21 Beginn: 15.04.1999

Psychologie Hinweis: Soweit nicht anders angegeben (z. B. P für Philosophicum), finden alle Lehrveranstaltungen im Bau 2413, Staudingerweg 9, statt. GLV: Grundlehiveranstaltung gemäß Studienplan 506 Klinische Psychologie: Ausgewählte psychiPLV: Pflichtlehrveranstaltung mit Schein, kerne sche Störungen (GLV, HD) [2-std.] Alternativen W. Hiller WPV: Wahlpflichtlehrveranstaltung mit ScheinDi 11-13 — 03-428 Alternativen 507 ABO-Psychologie: Orgariisationspsychologie E W : Ergänzung- oder Vertiefungsveranstaltung (GLV, HD) [2-std] VD: Lehrveranstaltung des ersten StudienabA. Mattenklott schnitts (bis Vordiplom) Mo 14-16 — 03-428 HD: Lehrveranstaltung des zweiten Studienab508 Introduction to Human Resource Development schnitts (nach Vordiplom) (GLV, HD) [2-std.] NF: Seminar ist für Studierende mit PsycholoC. Hansen gie als Nebenfach zum Erwerb der gemäß Do 14-16 — 03-428 Studienordnung vorgesehenen Scheine 509 Einführung in die Psychoneuroimmunologie geeignet (PNI), (Forschungsvertiefung Psychophysio• Einführungsveranstaltung für Nebenfachstulogie) (WPV, HD) [2-std.] dierende W. Fröhlich I. Lindner Do 16-18 — 02-122 Mi, 31. März 1999,9-10 — 03-428 510 Grundlagen der Psychosomatik (EVV, HD) » Einfuhrungsveranstaltung für Hauptfachstudie[1-std.] rende findet im Sommersemester nicht statt M. Velden 14-tägl.: Mo 16-18 — 03-122 Vorlesungen 04- Physiologie für Psychologen II (GLV, VD) 501 Allgemeine Psychologie II: Lernen, Motiva511 [2-std.] tion und Emotion (GLV, VD) [4-std.] G. Böhmer G. Vossel, N.N. Fr 14-16 — 03-428 Mo, Di 16-18— Hs 15 21- Humanbiologie (Biologie für Psychologen) 502 Entwicklungspsychologie II: Erwachsenenalter 512 (GLV, VD) [2-std.] und Alter (GLV, VD) [2-std.] C. Neumeyer I. Seiffge-Krenke Di 9-11 — 03-428 Mo 9 s.t.-10.30—P 3 04- Einführung in die Psychopathologie 503 Persönlichkeitspsvchologie II (GLV, VD) 513 (GLV, HD) [2-std.] [2-std.] J. Glatzel H. W. Krahne 14-tägl.: Mo 18-20 — Hs Psychiatr. Klinik Mo 14-16 — Hs 15 (für Psychologen und für Juristen jeweils 14-tägl.; 504 Forschungsstatistik II (PLV, VD) [2-std.] der Besuch beider Vorlesungen wird empfohlen) H. Becher Mi 8-10— P2 505 Pädagogische Psychologie (GLV, HD) [2-std.] I. Seiffge-Krenke Mi 8.30-10 — 03-428

Seminare, Übungen und Praktika METHODENLEHRE

514 Forschungsstatistik II (PLV, VD) H. Becher • Übung [2-std.] Fr 12-14 — 03-428 • Tutorium [2-std.] Mo 18-20 o. Di 12-14 — Institut 515 Spezialgebiete multivariater Statistik (WPV, HD) [2-std.] H. Becher Mo 14-16— 02-122 516 Einführung in Statistik-Programmpakete (EVV) [2-std.] D. Müller Fr 14 s. t.-l 5.30— 02-122 ALLGEMEINE PSYCHOLOGIE

517 Seminar Allgemeine Psychologie II (WPV, VD) [2-std.] H. W. Gödert Do 11-13— 03-122 518 Seminar Allgemeine Psychologie Ii (WPV, VD) [2-std.] G. Vossel Do 11-13 — 03-424 519 Seminar Allgemeine Psychologie II (WPV, VD) [2-std.] H. Zimmer Do 11-13 — 03-428 520 Seminar Allgemeine Psychologie II (WPV, NF) [2-std.] H. Zimmer Do 14-16— 03-126 521 Experimentalpsychologisches Praktikum II (PLV, VD) [6-std.] M. Juris, H.-G. Rill, I. Schinzel, H. Zimmer Mi 10-13 u. n. V. — 03-428 u.a. PERSÖNLICHKEITSPSYCHOLOGIE

522 Einführung in die persönlichkeitspsychologische Literatur: Angst und Angstbewältigung (WPV, VD) [2-std.] B.Egloff Do 14-16— 03-122 523 Einführung in die persönlichkeitspsychologische Literatur: Emotionssteuerung (WPV, NF) [2-std.] C. Mohiyeddini Di 14-16— 02-122

524 Methoden der Persönlichkeitsforschung, Praktikum (PLV, VD) [6-std.] • KursC B.Egloff Do 16-18 u. n.V. — 03-126 • KursD C. Mohiyeddini Do 16-18 u. n. V. — 03-122 ENTWICKLUNGS- UND PÄDAGOGISCHE PSYCHOLOGIE

525 Methoden der Entwicklungspsychologie (PLV, VD) [6-std] A. Henneberger, N. Kiessinger, K. Waligora Di 9-12 — Institut Fr 9-12 — 03-428 526 Ausgewählte Probleme der Entwicklungspsychologie (WPV, NF) [2-std.] A. Henneberger Mo 11-13 — 03-126 527 Ausgewählte Probleme der Pädagogischen Psychologie: Praxis der Erziehungsberatung (WPV, HD) [2-std.] M. Schäfer-Hohmcmn Fr 14-18— 03-122 Blockveranstaltung, s. Aushang SOZIALPSYCHOLOGIE

528 Aggression (WPV, VD) [2-std.] P. Schaffher Di 16-18 — 03-424 529 Sozialpsychologische Grundlagen der forensischen Psychologie (WPV, HD) [2-std.] P. Schaffner Mo 16-18 — 03-126 530 Geschlechtsrollen und Geschlechtsunterschiede (WPV, VD) [2-std.] O. Diehl Do 9-11 — 03-424 *

KLINISCHE PSYCHOLOGIE

531 Psychosomatik und somatoforme Störungen (WPV, HD) [2-std.] VV. Hiller Di 14-16 — 03-424 532 Seminar zur Vorlesung: Zentrale Themen in der Klinischen Psychologie (WPV, HD) [2-std.] R. Leibbrand Mo 16-18 — 03-424

533 Depressive Störungen (WPV, HD) [2-std.] U. Luka-Krausgrill Di 9-11 — 03-424 534 Ausgewählte Probleme der Klinischen Psychologie (WPV, HD) [2-std.] R. Leibbrand Do 9-11 — 03-126 535 Psychische Störungen bei Kindern (WPV, HD) [2-std.] K. Becker-Burnicki Mi 17 s. t. -19 — 03-122 536 Klassifikation, Ätiologie und Behandlung von Alkoholabhängigkeit (WPV, HD) [2-std ] B. Lorch, A. Ruppe Blockseminar, s. Aushang 537 Praktikum: Das Erstgespräch in der Psychotherapie (WPV, HD) [4-std.] U. Luka-Krausgrill, P. Nilges Fr 9-13 — 02-124 538 Praktikum: Klinische Diagnostik mittels Interviewverfahren (WPV, HD) [4-std.] W. Hiller, P. Nilges Blockveranstaltung, s. Aushang 539 Interdisziplinäres Praktikum der Psychiatrie und Klinischen Psychologie für Medizin- und Psychologiestudenten ( E W , HD) [4-std.] 0. Benkert, U. Luka-Krausgrill und wiss. Mitarbeiter Blockveranstaltung, s. Aushang ARBEITS-, BETRIEBS- U N D ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE

540 Psychologie in Industrie und Dienstleistungsunternehmen (WPV, HD; auch GLV, VD) [2-std.] A. Mattenklott Di 18-20 — 03-424 541 Markt- und Kommunikationspsychologie: Planung und Durchführung von Projekten (WPV, HD) [2-std.] A. Mattenklott Mi 9-11 — 03-424 542 Kommunikation und Interaktion in Organisationen (WPV, HD) [2-std.] A. Mattenklott 14-tägl.: Fr 14-18, s. Aushang — 03-424 543 Organization^ culture (WPV, HD) [2-std.] C. Hansen Mi 11-13— 03-424 544 Methods in Human Resource Development Diagnosis (WPV, HD) [2-std.] C. Hansen Di 16-18 — 02-122

545 Planning of HRD-Projects (WPV, HD) [2-std.] C. Hansen Z. u. O. n. V. 546 Ausgewählte Probleme der Organisationspsychologie (WPV, HD) [2-std.] A. Pütz Z. u. O. n. V. Blockseminar; s. Aushang 547 Organisation und Management im wirtschaftlichen Kontext (WPV, HD) [2-std.] G.Raab Mi 18-20 — 03-424 548 Schichtarbeit (WPV, HD) [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V. 549 Ausgewählte Themen der Arbeitspsychologie (WPV, HD) [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V. DIAGNOSTIK

550 Grundkurs Psychologische Diagnostik (WPV, HD) [4-std.] (2 Gruppen) M. Hock Mo 9-13, Do 16-18— 03-428 Do 9-11 — 03-122 551 Spezielle Diagnostik: Diagnostik des Erziehungsverhaltens (WPV, HD) [2-std.] H. W. Krohne Di 14-16 — 03-126 552 Spezielle Diagnostik: Verhaltensbeobachtung (WPV, HD) [2-std] S. Schmukle Fr 11-13 — 03-424 553 Diagnostisches Praktikum (PLV, HD) [2-std.] P. Schaffner Mi 16-18 — 03-424 FORSCHUNGSVERTIEFUNG

554 Konzepte und Methoden der Psychophysiologie II (WPV, HD) [2-std.] G. Vossel Mo 11-13 — 03-424 555 Ausgewählte Themen der Psychophysiologie (WPV, HD) [2-std.] N.N. Z. u. O. n. V. 556 Psychophysiologische Aussagenbeurteilung (WPV, HD) [2-std.] H. W. Gödert, H.-G. Rill, G. Vossel Z. u. O. n. V., s. Aushang

557 Foischungsvertiefung Entwicklungspsychologie (WPV, HD) [2-std.] I. Seiffge-Krenke Di 9 s. t.-10.30 — 03-122 558 Spezielle Gesundheitspsychologie (WPV, HD) [2-std.] H. W. Krohne Do 14-16 — 03-424 559 Spezielle Gesundheitspsychologie: Gesundheit im Gesundheitssystem/Arbeitsbereiche für Psychologen (WPV, HD) [2-std.] S. Bertog Mo 9-11 — 03-126 560 Kolloquium: Planung und Diskussion persönlichkeitspsychologischer Forschungen (WPV, HD) [2-std.] H. Krohne und Mitarbeiter Di 16-18 — 03-126 PSYCHOLOGIE FÜR PÄDAGOGEN

561 Vorlesung zur Allgemeinen Psychologie: Denken und Problemlösen [2-std.] A. Knapp Do 9-11 — 03-428 562 Übung zur Allgemeinen Psychologie: Denken und Problemlösen [2-std.] A. Knapp Do 11-13— 03-126 563 Ausgewählte Probleme der Psychologie (für Fortgeschrittene und Prüfungskandidaten) [2-std.] A. Knapp Do 14-16 — 02-122 564 Entwicklungspsychologie des Kindheits- und Jugendalters [2-std ] U. Smolnik Mo 11-13— 03-122 565 Sozialpsychologie: Einstellungen und Personenwahrnehmung [2-std.] U. Smolnik Mi 13-15 — 03-122 566 Entwicklungspsychologie des Erwachsenenalters [2-std.] S. Türk Mo 9-11 — 03-122 567 Sozialpsychologie: Objektwahrnehmung [2-std.] S. Türk Di 10.30-12 — 03-122

568 Pädagogisch-psychologische Intervention [2-std.] A, Held Fr 9-11 — 03424

Kolloquien 569 Kolloquium: Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie (WPV, HD) [2-std.] I. Seiffge-Krenke Z. u. O. n. V., s. Aushang 570 Kolloquium: Forschungsarbeiten aus der Arbeits- und Organisationspsychologie (WPV, HD) [2-std.] A. Mattenklott, W. Fröhlich und Mitarb. Fr, Z. u. O. n. V.,s. Aushang 571 Kolloquium: Klinische Psychologie (WPV, HD) [2-std.] W. Hiller, U. Luka-Krausgrill Di 16-18, — 03-122 572 Kolloquium: Statistische Methoden und Anwendungen (WPV, HD) [2-std.] H. Becher, N. Wermuth Z. u. O. n. V. 573 Kolloquium: Neuere Forschungsergebnisse der kognitiven Psychologie [2-std.] A. Knapp Mi 11-13— 05-131 574 Beratung laufender Arbeiten [2-std.] H. Becher Z. n. V. — 02431 0. Ewert Z. n. V. — 03-123 W. Fröhlich Z. n. V. — 02-531 W. Hiller Z. n. V. — 03-227 H. Krohne Z. n. V. — 02-233 U. Luka-Kraus grill Z. n. V. — 03-221 A. Mattenklott Z. n. V. — 02-125 R. Ochsmann Z. n. V. — 03-233 1. Seiffge-Krenke Z. n. V. — 03-132 G. Vossel Z. n. V. — 02-617 N. Wermuth Z. n. V. — 02421 H. Zimmer Z. n. V. — 02-615

Fachbereich 13: Philologie I • Postanschrift: Fachbereich Philologie I, 55099 Mainz, Fax 39-31 19 • Besucheranschrift: Weiderweg 18 (Philosophicum) •Dekan: N. N„ P Zi. 02-513, Tel. 39-28 19, Sprechzeiten n. V.

• Prodekan: N. N. • Dekanat: Gerlinde FRITSCHE, PZi. 02-513, Tel. 39-28 19 [[email protected]], Sprechzeiten Mo-Di, Do-Fr 10-12 u. n. V.

Informationen für Studierende Studienfacher und -abschlußmöglichkeiten sowie Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen • Deutsche Philologie/Deutsch (Deutsche Sprachwissenschaft: Historische Sprachwissenschaft, Deskriptive Sprachwissenschaft/Literaturwissenschaft: Ältere deutsche Literaturgeschichte, Neuere deutsche Literaturgeschichte): Die Studienordnung für die Studiengänge im Fach Deutsche Philologie/Deutsch an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist in P Zi 01518,01-522,01-525,01-528 gegen eine Schutzgebühr von 0,50 DM erhältlich. Die Ordnung für die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 der Johannes GutenbergUniversität ist in P Zi 01-518, 01-522, 01-525, 01-528 gegen eine Schutzgebühr von 0,50 DM erhältlich. * Magister Artium (M.A.); Doppelabschluß Magister Artium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Maitrise der Universite de Bourgogne, Dijon (s. S. 116) Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat für den Preis von 1,- DM erhältlich. * Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien Die Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien ist in der Zentralen Studienberatung einzusehen. FachpraktikumfiirLehramtsstudierende s. S. 59 Termine für Anmeldung und Vorbesprechung sind dem Schwarzen Brett im Deutschen Institut zu entnehmen. • Prüfungsamt: s. S. 78 * Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 1116 und 23 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist im Dekanat zum Preis von 1,- DM erhältlich.

• Deutsch als Fremdsprache: Das Zusatzstudium »Deutsch als Fremdsprache« ermöglicht den Erwerb der Zusatzqualifikation »Deutsch als Fremdsprache«. Die Zulassung zur Prüfung setzt ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einem sprach- oder literaturwissenschaftlichen Fach voraus. Studien- und Prüfungsordnung sind in P Zi 01518,01 -522,01-525,01 -528 erhältlich und unter http:Wwww.daf.uni-mainz.de abfragbar. • Deutsche Volkskunde Die Studienordnung für die Studiengänge im Fach Deutsche Volkskunde ist in P Zi 01-518, 01-522, 01-525, 01-528 gegen eine Schutzgebühr von 0,10 DM erhältlich. Die Ordnung für die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11 -16 und 23 ist in P Zi 01 -518,01 -522, 01-525, 01-528 gegen eine Schutzgebühr von 0,50 DM erhältlich. • Magister Artium (M.A.) Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat für den Preis von 1,- DM erhältlich. • Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 11 16 und 23 ist im Dekanat zum Preis von 1,- DM erhältlich. • Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft • Magister Artium (M. A.); Doppelabschluß Magister Artium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Maitrise der Universite de Bourgogne, Dijon (s. S. 116) Die Studienordnung für das Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik) ist gegen eine Schutzgebühr von 0,10 DM, die Ordnung für die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 gegen eine Schutzgebühr von 0,50 DM im Geschäftszimmer P Zi. 03-914 erhältlich. Die Ordnung für die Magisterprüfung der

Fachbereiche 11-16 und 23 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist im Dekanat für den Preis von 1,- DM erhältlich. * Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 1116 und 23 ist im Dekanat zum Preis von 1,-DM erhältlich. • Theaterwissenschaft

Die Studienordnung für die Studiengänge im Fach Theaterwissenschaft ist gegen eine Schutzgebühr von 0,25 DM, die Ordnung für die Zwischenprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 gegen eine Schutzgebühr von 0,50 DM im Sekretariat, P Zi. 03-507, erhältlich. * Magister Artium (M. A.); Doppelabschluß Magister Artium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Maftrise der Universitö de Bourgogne, Dijon (s. S. 116) Die Ordnung für die Magisterprüfüng der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat für den Preis von 1,- DM erhältlich. * Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 1116 und 23 ist im Dekanat zum Preis von 1,- DM erhäldich. • Filmwissenschaft Ein »Wegweiser« für Studierende der Filmwissenschaft, der u. a. die Studienordnung enthält, ist gegen eine Gebühr von 5,- DM im Sekretariat, Welderweg 24, erhältlich. * Magister Artium(M.A.); Doppelabschluß Magister Artium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Maftrise der University de Bourgogne, Dijon (s. S. 116). Die Ordnung für die Magisterprüfung der Fachbereiche 11-16 und 23 ist im Dekanat für den Preis von 1,- DM erhältlich. * Promotion (Dr. phil.), die keine Abschlußprüfung voraussetzt Die Promotionsordnung der Fachbereiche 1116 und 23 ist im Dekanat zum Preis von 1,- DM erhältlich.

Einführungsveranstaltungen fiir Studienanfänger, Fach- und Hochschulortwechsler • Deutsche Philologie/Deutsch: Montag, 29. März 1999,10-12, P1, Dr. Sabine OBERMAIER

• Deutsche Volkskunde: Dienstag, 30. März 1999,11 Uhr, P101, Dr. Hildegard FRIESS-REIM ANN • Allg. und Vergl. Literaturwissenschaft: Mittwoch, 31. März 1999,14-16, P 6, Univ.-Prof. Dr. Dieter LAMPING • Theaterwissenschaft: Montag, 29. März 1999,14-16, P 12, Dr. Michael GISSENWEHRER • Filmwissenschaftt: Montag, 29. März 1999,12-14, P 2, Dr. Bernd KIEFER

Studienfachberatung DEUTSCHE PHILOLOGIE/DEUTSCH

Welderweg 18 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 22. Februar bis 26. März 1999: Mo-Fr 10-12, P Zi 02-522, Tel. 39-44 48; während der vorlesungsfreien Zeit wird telefonische Anmeldung empfohlen, Tel. 39-22 60 • in der Studieneinfiihrungswoche vom 29. März bis I.April 1999: Mo-Fr 10-12, PZi 02-522, Tel. 39-44 48 • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Mo 10-12, PZi02-522,Tel. 39-4448; Di 11 -13, P Zi 02-518, Tel. 39-55 17; Mi 11 -13, P Zi 02-522, Tel. 39-44 48; Mi 15-17, PZi 02-514, Tel. 39-41 26; Do 14-16, P Zi 02-514, Tel. 39-4126; Fr 11-13, PZi 02-518, Tel. 39-5517 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 15. Oktober 1999: Mo-Fr 10-12, P Zi 02-522, Tel. 39-44 48; während der vorlesungsfireien Zeit wird telefonische Anmeldung empfohlen, Tel. 39-2260. DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE

Welderweg 18 Dr. Eva-Maria WILLKOP, P Zi 02-524, Tel. 39-27 58, [email protected]] Termine zur Studienfachberatung entnehmen Sie dem Anschlag am Schwarzen Brett, Zi 02-524 DEUTSCHE VOLKSKUNDE

Welderweg 18 Dr. Hildegard FRIESS-REIM ANN, PZi 01-508, Tel. 39-5514 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 22. Februar bis 26. März 1999: Di 2.3. und Mi 3.3., 11-12 • in der Studieneinfiihrungswoche vom 29. März bis I.April 1999: Mi, Do 11-12

• in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Di 11-12, Mi 11.30-12.30 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 15. Oktober 1999: 21.7., 11-12.30; 4.8., 11-12.30; 25.8., 11-12.30 ALLGEMEINE UND VERGLEICHENDE LITERATURWISSENSCHAFT

Weiderweg 18 Dr. H. PILLAU, P Zi. 03-934, Tel. 39-51 44 • in der vorlesungsfireien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: Di 11-12 • in der Studieneinführungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: Mo, Di, Do, Fr 11-12 • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Di 11.15-12.45 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: Di 11-12 THEATERWISSENSCHAFT

Weiderweg 18,3. Stock, PZi. 03-525 Dr. M. GISSENWEHRER, Tel. 39-38 45 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: n. V. • in der Studieneinführungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: Mo, Di 11-12 • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Mi 13-15 • in der vorlesungsfireien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: n. V. FILMWISSENSCHAFT

Weiderweg 24 Dr. B.KIEFER, Tel. 39-38 18 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 1. bis 26. März 1999: n.V. • in der Studieneinführungswoche vom 29. März bis 1. April 1999: Mo 10-12 • in der Vorlesungszeit vom 6. April bis 9. Juli 1999: Fr 12-14 • in der vorlesungsfreien Zeit vom 12. Juli bis 30. September 1999: n. V.

Vertrauensdozenten für ausländische Studierende • Deutsche Philologie: Akad. Rätin Dr. phil. Kerstin RIEDEL, PZi 02-518, Tel. 39-55 17, Sprechzeiten Di 11-13 • Deutsche Volkskunde: Akad. Oberrätin Dr. phü. Hildegard FRIESSREIMANN, P Zi 01-508, Tel. 39-55 14, Sprechzeiten Di 11-12, Mi 11.30-12.30

• Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft: Wiss. Ang. Dr. phil. Helmut PILLAU, P Zi. 03934, Tel. 39-5144, Sprechzeiten Di 11.15-12.45 • Theaterwissenschaft: Wiss. Ang. Dr. phil. Michael GISSENWEHRER, Tel. 39-38 45, P Zi. 03-525, Sprechzeiten Mi 13-15 • Filmwissenschaft: Wiss. Ang. Dr. phil. Bemd KIEFER, Tel. 39-38 18, Sprechzeiten Fr 12-14 Die angegebenen Sprechzeiten gelten nur in der Vorlesungszeit. In der vorlesungsfreien Zeit siehe Sprechzeiten nach Anschlag.

Kommentar zu den Lehrveranstaltungen • Für die Fächer Deutsch, Deutsch als Fremdsprache, Deutsche Volkskunde liegt das »Kommentierte Verzeichnis der Lehrveranstaltungen des Deutschen Instituts« spätestens Mitte Februar 1999 vor; Schutzgebühr 2,- DM; erhältlich in der Institutsbibliothek des Deutschen Instituts, P Zi. 02-812.

• Für das Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft liegen die »Erläuterungen zu den Lehrveranstaltungen« spätestens Mitte Februar 1999 vor; Schutzgebühr 0,90 DM; erhältlich im Geschäftszimmer des Instituts, P Zi. 03-914, und in der Bibliothek, P Zi. 03-916. • Für das Fach Theaterwissenschaft liegen die »Erläuterungen zu den Lehrveranstaltungen« spätestens Ende Februar 1999 vor, erhältlich im Geschäftszimmer: Welderweg 18,3. Stock, PZi. 03-507. • Für das Fach Filmwissenschaft liegen die Erläuterungen zu den Lehrveranstaltungen Ende des Wintersemesters vor, erhältlich im Geschäftszimmer, Welderweg 24. Kurzfristige Änderungen gegenüber dem Vorlesungsverzeichnis und den »Erläuterungen« werden an den Anschlagbrettern der Institute bekanntgegeben.

Anschrift der Fachschaften • Germanistik: Welderweg 18 (Philosophicum), EG, ehem. Cafeteria, Zi. 00-212, Tel. 39-31 67, Sitzung Mi 13-14 • Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft: Welderweg 18 (Philosophicum), EG, ehem. Cafeteria, Zi. 00-212, Tel. 39-31 67 • Volkskunde: Welderweg 18 (Philosophicum), EG, ehem. Cafeteria, Zi. 00-216, Tel. 39-40 65, Sprechstunde: Di, Mi 14-15, Do 11 -13 u. 16-18

• Theaterwissenschaft: Welderweg 18 (Philosophicum), EG, ehem. Cafeteria, Zi. 00-212, Tel. 39-3167 • Filmwissenschaft: Welderweg 18 (Philosophicum), U1 -497, Tel. 39-55 02

Hinweis zur Anmeldung und Seminarmitgliedskarte Studienanfängern und Neuimmatrikulierten wird bei der Anmeldung im Deutschen Institut (Deutsche Philologie/Deutsche Volkskunde) unter Vorlage des Studienbuches vom 29. März bis 16. April 1999 eine Seminarmitgliedskarte ausgestellt. Rückmeldung der übrigen Studierenden durch Verlängern der Seminarmitgliedskarte vom 29.

März bis 16. April 1999,9-12, jeweils in P Zi 01^ 518,01 -522,01 -525,01 -528. Anmeldung der Studierenden beim Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft: 29. März bis 16. April 1999,9.30-11.30, P Zi. 03-914. Anmeldung der Studierenden beim Institut für Theaterwissenschaft: in den beiden ersten Wochen des Sommersemesters 1999, 9.30-11.30, Sekretariat: Welderweg 18,3. Stock, P Zi. 03-507. Anmeldung und Rückmeldung beim Seminar für Filmwissenschaft in den beiden ersten Wochen des Sommersemesters 1999 im Sekretariat: Welderweg 24, Mo-Do 10.30-13

Wissenschaftliche Einrichtungen Wissenschaftliche Einrichtungen mit eigener Leitung und Verwaltung. MAIER, Dr. K. RIEDEL, A. RUSS, M. STEINDeutsches Institut BACH, N. N„ N. N. • Besucheranschrift: • Sekretariat: Maria LEIMER, P Zi 01-528, Welderweg 18 (Philosophicum) Tel. 39-55 19, [[email protected]]; • Geschäftsführender Leiter: ErnaGRESCH, N. N., P Zi 01 -518, N.N. Tel. 39-47 52, [[email protected]] • Geschäftszimmer: Wilma ILLY, P Zi 01-525, Tel. 39-22 60, Fax 39-33 66, NEUERE DEUTSCHE [illy @ mail.uni-mainz.de] LITERATURGESCHICHTE: • Institutsbibliothek: Dipl.-Bibl. Delia WENDT, • Universitätsprofessoren: Susanne SCHMID, Tel. 39-27 37, P Zi 02-525; Dr. M. DICK (pensioniert), Tel. 39-55 15; Heidi GOTTRON, Brigitte MÖRBEL, Tel. Dr. W. DÜSING, Tel. 39-27 56; 39-26 15, PZi 02-836; Dr. W. FRICK, Tel. 39-55 15, Aufsicht: Ursula BERGER, Susanne SCHMID, Dr. B. HILLEBRAND, Tel. 39-26 13; Tel. 39-5594, PZi02-836 Dr. D. KAFITZ, Tel. 39-21 73; Öffnungszeiten: Mo-Do 9-19, Fr 9-17; Dr. H.-H. KRUMMACHER, Tel. 39-27 55; vorlesungsfreie Zeit: Mo-Do 9-18, Fr 9-17 Dr. E. ROTERMUND (emeritiert), Tel. 39-55 18; Dr. B. SPIES, Tel. 39-2575, DEUTSCHE SPRACHWISSENSCHAFT, Dr. F.-W. WENTZLAFF-EGGEBERT (emeritiert) ÄLTERE LITERATURGESCHICHTE: • Außerplanmäßiger Professor: • Universitätsprofessoren: Dr. H. KURZKE (beurlaubt), Tel. 39-41 82 Dr. G. BELLMANN (emeritiert), Tel. 39-55 18; • Habilitierte Bedienstete: Dr. R. BENTZINGER (in Vertretung), Tel. 39Dr. C. SCHÄRF, Tel. 39-32 46, 2611, Dr. S. TRAPPEN, Tel. 39-47 54 Dr. W. KLEIBER (emeritiert), Tel. 39-55 18; * Nichtbediensteter Professor: Dr. J. MEIBAUER, Tel. 39-27 62 Dr. D.MAYER,Tel.39-21 73 Dr. U. RUBERG, Tel. 39-25 30; * Nichtbediensteter außerplanmäßiger Professor: Dr. W. H. VEITH, Tel. 39-27 61 Dr. H. SCHULTZ, Tel. 39-27 59 • Hochschuldozent auf Lebenszeit: • Nichtbedienstete Habilitierte: Prof. Dr. R. VOSS, Tel. 39-32 75 Dr. S. HlLZINGER, Tel. 39-47 53, • Habilitierter Bediensteter: • Wiss. Mitarbeiter: Dr. J. HERRGEN, Tel. 39-33 65 Dr. S. HILLEBRAND, C. JAKOBI M. A„ C. • Wiss. Mitarbeiter: LOHR, Dr. C. KLOTZ, Dr. J. KOST, Dr. N. MÜLC. BlESTERFELDT M.A., Dr. H. GlRNTH, P. L. GRÜNEWALD, Dr. L. HUMMEL, Dr. S. OBER-

LER, S. STACHORSKI M, A„ J. ULLMAIER M. A.,N. N. • Sekretarial: Doris AUFLEGER, P Zi 01-528, Tel. 39-27 60, [[email protected]]; Angelika KAUL-VON BOHR, P Zi 01 -522, Tel. 39-47 55, [[email protected]] FACHDIDAKTIK DES DEUTSCHEN: • Lehrbeauftragte: Dr. K. HOTZ, Dr. E. H. SCHMITT SPRECHKUNDE UND SPRECHERZIEHUNG: • Lehrbeauftragte: F. FUCHS M. A„ Dr. A. B. GERKEN, N. N. DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE: • Wiss. Mitarbeiterin: Dr. E.-M. WILLKOP • Lehrbeauftragte: Dr. M. BAUER, A. BRAUN, F. FUCHS M. A„ Dr. M. GREIN, Dr. G. KURTZ, H. REIS DEUTSCHE VOLKSKUNDE: • Universitätsprofessor: Dr. H. SCHWEDT (beurlaubt), Tel. 39-27 57 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. H. FRIESS-REIM ANN, Dr. C. NIEM, T. SCHNEIDER M.A.

Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft • Besucheranschrift: Welderweg 18 (Philosophicum) • Leitung: Univ.-Prof. Dr. D. LAMPING • Geschäftszimmer: Gabriela ZAV AR, PZi. 03-914, Tel. 39-25 43, Fax 39-3064, [instavl @ mail. uni-mainz.de] • Universitätsprofessoren: Dr. H. FRITZ, Tel. 39-5144; Dr. D. LAMPING, Tel. 39-25 43; Dr. F. N. MENNEMEIER (emeritiert) • Hochschuldozentin auf Zeit: PD Dr. I. OSOLS-WEHDEN, Tel. 39-3905 • Wiss. Mitarbeiter: Dr. A. DUNKER, Dr. H. PILLAU, I. SIPOSM. A„ Dr. A. WlTTBRODT, F. ZIPFEL M. A. •Bibliothek: Gerlinde ALTMAYER, PZi. 03-916, Tel. 39-25 43; Dipl.-Bibl. Elke WEINER, P Zi. 03-918, Tel. 39-52 28; Öffnungszeiten: Mo-Do 10-13 u. 13.30-16.45, Fr9-12.50

Institut für Theaterwissenschaft • Besucheranschrift: Welderweg 18,3. Stock, Fax 39-37 76 • Leitung: Univ.-Prof. Dr. C. BALME (beurlaubt), P Zi. 03-513, Tel. 39-37 84, [[email protected]] • Hochschuldozent auf Zeit: PD Dr. M. GISSENWEHRER, P Zi 03-525, Tel. 39-38 45 • Gastwissenschaftlerin: PD Dr. C. JESCHKE, P Zi. 03-513, Tel. 39-37 84 »Geschäftszimmer: Gudula DIEL, Christine BREUER, Mo-Fr 9.30-11.30, P Zi. 03-507, Tel. 39-37 75, [[email protected]] • Wiss. Assistentin: Dr. K. RÖTTGER (beurlaubt), P Zi 03-523, Tel. 39-37 83, [[email protected]] • Wiss. Mitarbeiter: Dr. M. MONINGER, P Zi. 03-523, Tel. 39-37 83, [[email protected]] • Bibliothek: P Zi. 03-816, Tel. 39-34 68

Filmwissenschaft • Besucheranschrift: Welderweg 24, Fax 39-3819 • Univ.-Prof. Dr. T. KOEBNER, Tel. 39-38 17 • Geschäftszimmer: Ria KERN-MARTIN, Evelyn ICKSTADT, MoDo 10.30-13, Fr 10.30-12, Tel. 39-38 16 • Wiss. Assistentin: Dr. S. MARSCHALL • Wiss. Angestellte: Dr. B. KIEFER, Dr. J. FELIX • Bibliothek: Hedwig SCHIFFLER, P Zi. 03-836, Tel. 39-28 50; Öffnungszeiten: Mo-Do 9-17, Fr 9-15

Middlebury College Das Middlebury College mit seiner School of German an der Universität Mainz ermöglicht es amerikanischen Studenten der Germanistik mit dem Bachelor of Arts (wobei die Absolvierung eines Sommersemesters am Middlebury College in Middlebury, VtAJSA, vorausgesetzt ist), nach zwei Semestern Studium in Mainz den amerikanischen Magistergrad zu erwerben. Auskunft erteilen: German Schools, Middlebury College, Middlebury, Vt. 05753 USA, oder die Studienleiterin Constance KENNA M. A., Rheinstraße 42,55116 Mainz, Tel. 22 1040, Fax 23 68 95.

Personalteil Bedienstete der Universität Universitätsprofessoren auf Lebenszeit BALME, Christopher, Dr. phil. (beurlaubt), Theaterwissenschaft, P Zi 03-513, Tel. 39-3784, [[email protected]], Sprechstd. s. Anschlag. Privat: Gräfelfingerst