JORDAHL® Schienen und Zubehör

JORDAHL® Schienen und Zubehör

BEFESTIGUNGSTECHNIK BEWEHRUNGSTECHNIK VERBINDUNGSTECHNIK FASSADENBEFESTIGUNG MONTAGETECHNIK Schienen und Zubehör JORDAHL® Schienen und Zubehör M...

17MB Sizes 1 Downloads 13 Views

Recommend Documents

JORDAHL® Produktübersicht
Der JORDAHL Geschäfts- und Verwaltungssitz Berlin ... Gezahnte JORDAHL® Ankerschienen JXA W und JZA K. 10 – 11 ...... Sp

Internet FAX - JORDAHL
Turm“ stammt von den Frankfurter Architekten Meixner Schlüter. Wendt. Bauherr ist die Actris Henninger Turm GmbH aus

Unterwegs auf Schienen - Globotrek
Kirgistan. 74 Bischkek. 75 Rundreisen Kirgistan. 76 Aktivreisen Kirgistan ... den Vorschriften der jeweiligen Botschaft

6 Strategien und Risikofaktoren der Vereinheitlichung in der Schienen
Vereinheitlichung als geeignete Strategie in der Schienenfahrzeugindustrie .... Somit müssen sich Metro-Fahrzeuge an die

Salzburg - bvs | regionale schienen
Rehhof-S iedlu ng. Solvay. Neualm. W eisslh of. Salzburg-Süd. Hallein Hbf. Brennhoflehen. Golling-Abtenau. Moartal. Obe

Schienen-Schnellverkehr 2017 - busse | Busse und Bahnen NRW
brücke. DO-Tierpark. DO-Kirchhörde. DO-Hörde. DO-Löttringhausen ... Dorstfeld. Süd. Witten-. Annen Nord. DO. Universität

Legenden auf Schienen - SimTrain
Das vorlaufende Drehgestell erhielt insgesamt 100mm seitliche Verschiebbarkeit, das als Adamsachse ausgeführte Schleppg

Schienen Control - Österreichisches Parlament
03.12.2007 - 10'1 Independent Regulators' Group-Rail [IRG-Rail). 106 ZAHLEN UND FAKTEN ...... gium, gefOlgt von Mitsui R

Interoperabler Schienen verkehr in Europa
wickelten Verkehrsleistung – nicht nur beim nationalen, sondern auch beim internationa len Güterverkehr die bedeutsam

Schienen- verkehrStechnik - Hutchinson Stop-Choc
diS subway of „Val de Seine“ Paris. „ Bombardier et FL ... 2000, SAnTiAgo, TAiPei AuTomATic meTro, ... fahrzeuge für Lok

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Schienen und Zubehör

JORDAHL® Schienen und Zubehör Mit Sicherheit die beste Wahl.

Technische Information

anchored in quality

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Qualität seit 1907 Das Unternehmen JORDAHL JORDAHL verbindet: Stahl, schwere Lasten und vieles mehr. Und natürlich zahlreiche Kunden weltweit, die sich bereits für die qualitativ hochwertigen und individuellen Produkte der Befestigungs-, Bewehrungs-, Verbindungs- und Montagetechnik sowie der Fassadenbefestigung entschieden haben. Wer sich für JORDAHL entscheidet, will mehr: mehr Qualität, mehr Auswahl, mehr Beratung, mehr Erfahrung. Und das alles bekommt er von uns. Seit unserer Gründung 1907 in Berlin gehören wir zu den Vorreitern im Bereich der Befestigungs- und Bewehrungstechnik. JORDAHL Produkte wie die Ankerschiene sind zu Meilensteinen der Bautechnik geworden, die die Architektur nicht nur in Deutschland nachhaltig verändert, geprägt und sicherer gemacht haben.

Der JORDAHL Geschäfts- und Verwaltungssitz Berlin

Die JORDAHL Beratung Nicht nur bei unseren Produkten, sondern auch bei der technischen Beratung legen wir die Messlatte hoch. Unsere kompetenten und erfahrenen JORDAHL Experten sind immer auf dem neuesten Stand und bieten Ihnen modernste, flexible und individuelle Lösungen – für alles, was Sie brauchen. Dass das gut bei unseren Kunden ankommt, beweisen über 700 Mails und Anrufe, die die JORDAHL Experten täglich in unserer technischen Abteilung in Berlin erreichen. Weltweit stehen Ihnen mehr als 50 Ingenieure zur Verfügung, die auch für Sie die passende Lösung für Ihren ganz speziellen Anwendungsfall erarbeiten. Sie erreichen die JORDAHL Experten ganz einfach per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 030 682 83-433.

Nutzen Sie das Know-how der JORDAHL Experten u. a. für: ■ Beratung zu unseren Produkten ■ Informationen zu Neuprodukten ■ Individuelle Lösungen für Ihre Anwendung ■ Beratung bei Software-Fragen ■ Erarbeitung statisch-konstruktiver Lösungen für Ihre Objektplanung







Optimierte Lösungen für wirtschaftlichen Einsatz unserer Produkte Schulungen und Weiterbildung für Architekten, Ingenieure und Konstrukteure Direkter Vor-Ort-Service auf Ihrer Baustelle: Einweisung bei der Montage und eventuelle Prüfungen

Alle Rechte vorbehalten. Titelfoto: Canary Wharf London, United Kingdom ©David Iliff. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Änderungen im Rahmen produkt- und anwendungstechnischer Weiterentwicklungen bleiben vorbehalten. 2

JORDAHL GmbH, Nobelstr. 51, 12057 Berlin www.jordahl.de

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Inhaltsverzeichnis JORDAHL® Schienen und Schrauben 4 – 11

Werkstoffe und Kennzeichnung

10

Zahn- und Doppelkerbzahnschrauben Sortiment Zahnschrauben Sortiment Doppelkerbzahnschrauben Bemessungswiderstände und Bemessungsbiegemomente

Korrosionsschutz

11

Vorgespannte Schraubverbindungen

56

Beanspruchung von Hakenkopfschrauben in Schienenlängsrichtung

58

Anwendungen und Einsatzbereiche

4

Zulassungen und Zertifikate

8

Vorteile und Eigenschaften

JORDAHL® Ankerschienen

9

12 – 39

JORDAHL® Ankerschienen JTA-CE

12

Profilübersicht JORDAHL® EXPERT Software

14 16

JORDAHL Zubehör

54 54 54 55

59 – 68

Gezahnte JORDAHL Ankerschienen JXA, JZA und JXA-PC Profilübersicht Bemessungswiderstände Mindestabstände und Mindestabmessungen Ankerschienen JXA-PC

18 20 22 22 23

Schraubenzubehör Unterlegscheiben JORDAHL® Vierkantlochscheibe JVL JORDAHL® Kerbzahnscheiben Federringe DIN 127 Sperrzahnmuttern Sechskantmuttern nach ISO 4032

Sortiment JTA, JXA und JZA

24

JORDAHL® Gleitmuttern

62

Brandbeanspruchung

25

Gewindestäbe DIN 976-1

63

Dynamische Beanspruchung

26

Klemmplatten, Spannklaue

63

Montage Zusammenbau Anzugsdrehmoment

28 29 29

Ringmuttern nach DIN 582

64

JORDAHL® Verbindungslaschen JVB

64

JORDAHL Spannverbindungen JSV

66

Individuelle Lösungen Ankerschienenpaare Ankerschienen-Eckstücke Gebogene Ankerschienen Geländerbefestigungsschienen JGB Fassadenbefestigungsschienen JTA-RF und JTA-RT Ankerschienen JSA Ankerschienen JRA

30 31 31 31 33

JORDAHL® Druckschrauben JDS

67

Verbindungsmuffen

68

Ösenmuffen/Hülsendübel

68

®

®

35 37 38

JORDAHL Montageschienen

40 – 47

Warmgewalzte Montageschienen Montageschienen JM W Montagezahnschienen JXM Angeschweißte oder angedübelte Montageschienen

42 42 42

Kaltgeformte Montageschienen Montageschienen JM K Montagezahnschienen JZM Montagelochschienen JML

44 44 45 45

Technische Daten

46

JORDAHL® Schrauben Ermittlung der Schraubenlänge

43

JORDAHL® Trapezblechbefestigungsschienen JTB

69 – 73

Technische Daten

71

Einbau und Montage

72

JORDAHL Produkte für den Maueranschluss

74 – 75

Maueranschlussanker JMA und Nagelanker JNA

74

Maueranschlussschienen

75

JORDAHL® Gerüstschuhe JG JORDAHL® Kantenschutzwinkel JKW JORDAHL® Profilkonsolen JKO Beratung und Service

76 77 78 79

48 – 58 49

Lagekennzeichnung

49

Hakenkopf- und Hammerkopfschrauben Sortiment Hakenkopfschrauben Sortiment Hammerkopfschrauben Bemessungswiderstände und Bemessungsbiegemomente

50 50 51

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

®

60 60 60 61 61 61 61

52

3

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Schienen und Schrauben Anwendungen und Einsatzbereiche JORDAHL® Ankerschienen bilden zusammen mit den passenden JORDAHL® Schrauben ein hervorragendes Befestigungssystem. Sie werden einbetoniert und übertragen hohe Lasten zuverlässig in bewehrte und unbewehrte Betonbauteile. Durch Ihre Flexibilität können JORDAHL® Ankerschienen und Schrauben mit Europäisch Technischer Zulassung (ETA) in den unter-

schiedlichsten Bereichen eingesetzt werden. Durch ihre zahlreichen Vorteile bei Einbau und Montage sowie ihre erstklassige Sicherheit und Qualität sind sie bei Planern und Anwendern auf der ganzen Welt beliebt. In unzähligen Projekten haben sie sich international bewährt und Standards in der Befestigungstechnik gesetzt.

Aufzugsbau JORDAHL® Ankerschienen und Schrauben eignen sich hervorragend für die sichere und zuverlässige Befestigung von Aufzugsführungsschienen. So auch im Torre PwC (ehem. Torre Sacyr Vallehermoso), dem mit 236 m dritthöchsten Gebäude Spaniens.

Torre PwC und Torre Cepsa in Madrid, Spanien

Vorgehängte Fassade JORDAHL® Ankerschienen und Schrauben erfüllen die Anforderungen der modernen Bautechnik. Zahlreiche Glasfassaden im neuen Londoner Business-Bezirk Canary Wharf wurden deshalb mit den zuverlässigen und flexiblen JORDAHL Produkten befestigt.

Canary Wharf London, United Kingdom

4

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Tunnelbau JORDAHL® Ankerschienen, als Paarschienen gefertigt, sind besonders vorteilhaft für die langfristige und sichere Befestigung von Fahrdrähten oder Oberleitungen, Signalanlagen, Beleuchtungen sowie Be- und Entlüftungen in Tunneln – so wie hier im City-Tunnel in Leipzig.

City-Tunnel Leipzig, Deutschland

Stadionbau JORDAHL® Ankerschienen und Schrauben finden ihren Einsatz im Stadionbau, da sie fest im Beton verankert werden können und zum Beispiel für die Sitze eine einfache, flexible und sichere Befestigungsmöglichkeit bieten – beispielsweise im ETO Park Stadion in Győr/Ungarn. Ein großer Vorteil liegt in der variablen Verstellbarkeit der Sitzabstände.

Stadion ETO Park, Győr Ungarn

Fertigteilbau Geringe Randabstände, korrosionsfreies und dadurch besonders langlebiges Material sowie die ETA-Zulassung sind nur einige der Gründe, warum JORDAHL® Ankerschienen im JadeWeserPort/ Wilhelmshaven und weltweit für die Verbindung von Stützen und Wänden verwendet werden. JadeWeserPort Wilhelmshaven, Deutschland

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

5

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Anwendungen und Einsatzbereiche Brückenbau Beim Brückenbau beweisen die ETA-zugelassenen JORDAHL® Ankerschienen ihre Fähigkeiten u. a. bei der zuverlässigen Befestigung von Medienleitungen und Abfangungen von Wasserleitungen. So wie bei der SpandauerDamm-Brücke in Berlin und zahlreichen internationalen Projekten. Spandauer-Damm-Brücke in Berlin, Deutschland

Industriebau Die JORDAHL® Trapezblechbefestigungen sind im Industriebau die optimale Lösung für das Befestigen von Trapezblechen an Stahlbetonbauteilen, ohne die tragenden Bauteile zu beschädigen. Diese Vorteile hat sich auch die Spedition Fiege in Greven zunutze gemacht. Spedition Fiege in Greven, Deutschland

Kraftwerksbau Die gezahnten JORDAHL® Ankerschienen sind zugelassen für dynamische Stoß- und Ermüdungslasten, hoch widerstandsfähig bei seismischer Belastung und Feuer. Deshalb sind sie für sicherheitsrelevante Anwendungen – wie beim Kraftwerk Neurath in Grevenbroich – bestens geeignet. Kraftwerk Neurath in Grevenbroich, Deutschland

6

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Kranbahn Warmgewalzte JORDAHL® Ankerschienen sind hervorragend geeignet für dynamische Belastung und widerstehen der Ermüdung über Millionen von Zyklen. Damit erfüllen sie alle Anforderungen an die sichere Befestigung von Kranbahnen, wie sie auch in unserer hauseigenen Fertigungs- und Lagerhalle in Trebbin zum Einsatz kommt.

JORDAHL GmbH, Trebbin bei Berlin, Deutschland

Ingenieurbau JORDAHL® Ankerschienen JTA und Zahnschienen JXA ermöglichen den einfachen Ausgleich von Bautoleranzen und besitzen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Ermüdung und Erschütterungen. Im neuen Schiffshebewerk Niederfinow garantieren sie die sichere Befestigung einer Vielzahl von Maschinen- und Anlagesystemen im Beton.

Schiffshebewerk Niederfinow, Deutschland

Geländerbefestigung Die JORDAHL® Geländerbefestigungsschienen JGB bieten mit ihren extra langen Ankern flexible Lösungen für Geländeranschlüsse, bereits für Betonplatten ab 10 cm Dicke. So auch im Shoppingcenter MyZeil, das als geschwungene und teils in sich gedrehte Glaskonstruktion architektonisch zu den modernsten Einkaufszentren Europas zählt. © JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Einkaufszentrum MyZeil, Frankfurt, Deutschland

7

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Schienen und Schrauben Zulassungen und Zertifikate Europäische Technische Zulassung (ETA) Durch die kontinuierlich durchgeführten Produktverbesserungen hat das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) JORDAHL die Europäische Technische Zulassung für die JORDAHL® Ankerschienen JTA-CE erteilt. Die ETA-Zulassung bewertet technisch und qualitativ diese Produkte und stützt sich dabei auf ein übergreifendes europäisches Bemessungskonzept, das in mehr als 30 Ländern uneingeschränkt gültig ist und maximale Planungssicherheit auch bei internationalen Projekten bietet.

JORDAHL - Trapezblechbefestigungsschienen JTB JORDAHL GmbH Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-21.4-161

BerlinBrandenburg

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) Nicht alle Bauprodukte haben derzeit eine Grundlage (EAD) zur Erlangung einer Europäischen Technischen Bewertung (ETB). Wir wollen unseren Kunden dennoch die Sicherheit der bekannten JORDAHL® Qualität und eine geprüfte Basis für ihre Planung bieten: Deshalb bestätigt die entsprechende abZ die sichere Ver- und Anwendbarkeit von JORDAHL Produkten wie zum Beispiel den JORDAHL® Trapezblechbefestigungsschienen JTB oder den JORDAHL® Doppelschubdornen JDSD. Diese Produkte sind mit einem entsprechenden Ü-Zeichen gekennzeichnet.

TÜV Rheinland zertifiziert – ISO 9001 Das TÜV-Gütesiegel bestätigt der JORDAHL Produktion eine Fertigung unter strenger Qualitätskontrolle gemäß den Anforderungen deutscher und europäischer Zertifizierungsverfahren (ISO 9001:2008).

Zulassungen für Nord-Amerika und China JORDAHL® Ankerschienen JTA sind von CABR für China und IAPMO sowie ICC für den nordamerikanischen Markt zugelassen.

JORDAHL Information Sie interessieren sich für unsere Zulassungen? Diese stehen Ihnen über den QR-Code (einfach scannen, gewünschtes Dokument auswählen und herunterladen) und als Downloads Zulassungen zur Verfügung. Download unter www.jordahl.de

8

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Vorteile und Eigenschaften Planung ■







Wirtschaftliches Befestigungssystem durch in Lastklassen abgestuftes und optimiertes Ankerschienenprogramm Maximale Sicherheit durch flexibles Bemessungskonzept basierend auf dem Eurocode (EC2) Optimaler Korrosionsschutz in jeder Korrosivitätskategorie durch Einsatz von feuerverzinktem Stahl oder Edelstahl Schnelle Erstellung prüffähiger Statiken – durch transparente, benutzerfreundliche und leistungsfähige Bemessungssoftware JORDAHL® EXPERT







■ ■

Geplante Bewehrung kann in die Bemessung mit einbezogen werden Höchste Flexibilität durch individuelle Schraubenabstände und -positionen Sichere Verankerung im Beton auch bei geringen Randabständen und filigranen Betonbauteilen Geeignet für vorgespannte Bauteile Verwendung in gerissenen Zonen, unabhängig von vorhandener Bewehrung

Sicherheit ■

■ ■

Geeignet für gerissenen und ungerissenen Beton, ohne Einschränkung Keine Beschädigung von Beton oder Bewehrung Widerstandsfähig gegenüber Ermüdung sowie gegenüber Lasten aufgrund von seismischen Erschütterungen und Explosionen

■ ■ ■



Optimaler mechanischer Hinterschnitt Transparentes Sicherheitskonzept (γ-Verfahren) Zugelassen für den Einbau in Bauteilen mit Brandschutzanforderungen Jahrelang wartungsfrei durch korrosionsresistente Edelstahlsorten

Montage ■ ■

Bauzeitreduzierende Befestigung vor Ort Schnelle und einfache Montage der Anbauteile

Warmprofil

Kaltprofil

Gezahnte Profile

Arbeitssicherheit



Einfacher Ausgleich von Bautoleranzen

Bauzeitreduzierend

Wirtschaftlich

Einfache Montage

Brandschutz

Nachhaltiges Bauen

JORDAHL Information Sie benötigen eine JORDAHL Montageanleitung? Diese stehen Ihnen über den QR-Code (einfach scannen, gewünschtes Dokument auswählen und herunterladen) und als Downloads Montageanleitungen zur Verfügung. Download unter www.jordahl.de

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

9

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Schienen und Schrauben Werkstoffe und Kennzeichnung Die Güte des Rohmaterials ist für JORDAHL von entscheidender Bedeutung, um maximale Zuverlässigkeit und Sicherheit bei Ihren Produkten zu bieten. Um dies

Werkstoffe

Stahl

Profile

S235JR = 1.0038 S275JR = 1.0044

2) 3)

Edelstahl DIN EN 10025

1.4301/1.4541-A21) 1.4401/1.4404/1.4571-A42) 1.4529/1.45473)

DIN EN 10088

S235JR = 1.0038

DIN EN 10025 DIN EN 10263

1.4401/1.4404/1.4571-A42) 1.4529/1.45473)

DIN EN 10088

Schrauben

Festigkeitsklasse 4.6/8.8

DIN EN ISO 898-1

A4-50; A4-702) F4-703)

DIN EN ISO 3506-1

Sechskantmuttern ISO4032

Festigkeitsklasse 8

DIN EN 20898-2

A4-50; A4-702) 1.45293)

DIN EN ISO 3506-2

Unterlegscheiben

Stahl

DIN EN ISO 7089 (DIN 125) DIN EN ISO 7093-1 (DIN 9021)

1.4401/1.4404/1.4571-A42)

DIN EN 10088

Anker

1)

zu gewährleisten bezieht JORDAHL das Material nur von erstklassigen Lieferanten. Qualität steht für JORDAHL an erster Stelle.

Korrosionswiderstandsklasse II gem. Z-30.3-6 (nicht in der ETA enthalten). Korrosivitätskategorie C4 (ISO 12944-2). Korrosivitätskategorie C5 (ISO 12944-2).

Kennzeichnung der JORDAHL® Ankerschienen JORDAHL® Ankerschienen werden auf dem Profil dauerhaft mit Profiltyp und Werkstoffangabe gekennzeichnet. JORDAHL® Ankerschienen JTA-CE, die gemäß der Europäischen Technischen Zulassung (ETA) bemessen werden, besitzen die Markierung „-CE“.

JTA K 38/17-FV/HDG-CE Typ

JORDAHL® Ankerschienen mit Rundankern sind zusätzlich auf dem Nietkopf in der Schieneninnenkammer mit der Profilbezeichnung geprägt.

:HUNVWRɯ

J38

J38

3URßOEH]HLFKQXQJ

Kennzeichnung der JORDAHL® Schrauben JORDAHL® Schrauben erhalten auf dem Schraubenkopf eine Prägung mit Typ und Festigkeitsklasse.

JH 4.6

JORDAHL Information Sie möchten mehr wissen? Die DOP-Leistungserklärungen sowie die Konformitätszertifikate stehen Ihnen über den QR-Code (einfach scannen, gewünschtes Dokument ausDownloads wählen und herunterladen) oder als Download unter www.jordahl.de Zertifikate zur Verfügung.

10

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Korrosionsschutz Korrosivitätskategorien: ISO 12944-2

Anker

Schraube, Mutter, Unterlegscheibe

Verwendungszweck

Nur möglich, wenn alle Befestigungselemente je nach Umgebungsbedingungen durch eine Mindestbetonschicht gemäß Eurocode EC2 geschützt sind.

C1 gering

walzblank

walzblank

walzblank ohne Korrosionsschutz

C2 mäßig

feuerverzinkt (fv), Auflage ≥ 50 μm

feuerverzinkt (fv), Auflage ≥ 50 μm

galvanisch verzinkt (gv), Auflage ≥ 5 μm

Betonbauteile in Innenräumen, z. B. Wohnungen, Büroräumen, Schulen, Krankenhäusern, Verkaufsräumen mit Ausnahme von Feuchträumen.

C3 mittel

feuerverzinkt (fv), Auflage ≥ 50 μm

feuerverzinkt (fv), Auflage ≥ 50 μm

feuerverzinkt (fv), Auflage ≥ 40 μm

Betonbauteile in Innenräumen mit normaler Luftfeuchte (einschließlich Küchen, Baderäumen und Waschräumen in Wohnungen) mit der Ausnahme von permanenter Durchfeuchtung.

C4 hoch

C5 sehr hoch

1)

Profil

Edelstahl 1.4401 1.4404 A4 1.4571 1.4362 L4



Edelstahl 1.44623) F44) 1.4529 HC 1.4547



Rundanker: Edelstahl 1.4401 1) 1.4404 A4 1.4571 1.4362 L41) Anschweißanker: walzblank2)



Rundanker: Edelstahl 1.44623) F44) 1.4529 HC Anschweißanker: walzblank2)

JORDAHL® Ankerschienen aus Edelstahl mit Rundankern: Die Ankerschienentypen JTA K 28/15 bis JTA W 53/34, JXA W 29/20 bis JXA W 53/34 werden mit Rundankern aus Edelstahl gefertigt. Diese Ankerschienen unterliegen in Bezug auf die Betondeckung keinerlei Einschränkungen.

Edelstahl 1.4401 A4-50, 1.4404 A4-70 1.4571 1.4362 L4-70



Edelstahl 1.44623) F4-704) 1.4529 HC-50, 1.4547 HC-70

2)

Die Ankerschienentypen JTA W 72/48, JTA K 72/48, JTA W 53/34, JTA K 53/34, JXA W 64/44 und JXA W 53/34 können mit Rundankern aus Edelstahl oder mit I-Anschweißankern aus walzblankem Stahl hergestellt werden. Die statischen Eigenschaften dieser Rundanker bzw. I-Anschweißanker sind gleichwertig.

Anwendungen mit mittlerem Korrosionswiderstand, z. B. Feuchträume, witterungsanfällige Bereiche, Industrieumgebung, in Meeresnähe und in unzugänglichen Bereichen.

Anwendungen mit hohem Korrosionswiderstand und hoher Korrosionsbelastung durch Chloride und Schwefeldioxid (einschließlich der Konzentration von Schadstoffen, z. B. bei Bauteilen in Salzwasser und in Straßentunneln).

JORDAHL® Ankerschienen aus Edelstahl mit walzblanken Anschweißankern: Als Korrosionsschutz bei geschweißten Ankern muss die folgende Betondeckung c eingehalten werden:

JTA W 53/34 JTA K 53/34 JXA W 53/34 [mm]

JXA W 64/44

JTA W 72/48 JTA K 72/48

[mm]

[mm]

40

50

60

c

3)

Edelstahl 1.4462 ist gemäß Z-30.3-6 nicht für Schwimmhallenatmosphäre zugelassen. 4) Bezeichnung F4 entspricht auch FA.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

11

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Ankerschienen Ankerschienen JTA-CE Europäische Technische Zulassung ETA-09/0338

Die JORDAHL® Ankerschienen bilden zusammen mit den passenden Schrauben ein hervorragendes Befestigungssystem zur Aufnahme von Lasten an Stahlbeton-Bauteilen, das jederzeit an neue Befestigungsbedürfnisse angepasst werden kann. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des vielseitigen Portfolios von JORDAHL und können für die verschiedensten Anwendungen eingesetzt werden.

Viele Vorteile ■ ■ ■ ■

Schnelle, effiziente und flexible Befestigung großer Lasten Jahrzehntelang wartungsfrei, da aus Edelstahl oder verzinktem Stahl Einbau ohne Beschädigung des Betons oder der Bewehrung Europaweit zugelassen ETA-09/0338

Maximale Planungssicherheit ■





12

Sichere Befestigung durch Eurocode kompatibles Bemessungskonzept Darauf basierende JORDAHL® EXPERT Software zur sicheren und effizienten Bemessung von JORDAHL® Ankerschienen Kostenloser Download auf www.jordahl.de

Starke Eigenschaften ■





Ohne Einschränkungen geeignet für gerissenen und ungerissenen Beton sowie vorgespannte Bauteile Sichere Befestigung in Bauteilen mit Brandschutzanforderungen bis R120 Erhöhte Tragfähigkeit in der Nähe von Bewehrung, auch in filigranen Bauteilen

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Oberleitung im Tunnel

Rohrabhängung Brückenbau

Kranbahnschienen/Fertigteilstützen

Vorgehängte Fassaden

Befestigungslösungen ■

■ ■ ■ ■

Oberleitungen in Tunneln und auf Bahnstrecken Betonfertigteile Stadionsitze Kranbahnschienen Kabeltragsysteme



■ ■ ■

Aufzugsführungsschienen und Aufzugstüren Industriemaschinen Vorgehängte Fassaden Rohrleitungen

Aufzugsbau

Befestigung von Stadionsitzen

■ ■ ■





Aus einem Block warmgewalzt und dadurch frei von Eigenspannung Hohe Dauerfestigkeit unter dynamischer Belastung Wirtschaftliche und optimierte Bemessung für beliebige Lastenwechselzahlen Optimierte Geometrie mit verstärkten Schienenlippen für hohe Anzugsdrehmomente Geprüft für Explosions- bzw. Schockgrenzlasten

Ankerschiene JTA W 53/34 mit JORDAHL® Schraube JB

Ankerschienen JTA W – für dynamische Lasten

■ ■ ■ ■

Kalt umgeformt, rundkantig Konstante Materialstärke Für regelmäßige statische Lasten geeignet Bei gleich hoher Laststufe geringeres Gewicht als vergleichbare konventionelle Profile

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ankerschiene JTA K 38/17 mit JORDAHL® Schraube JH

Ankerschienen JTA K – für statische Lasten

13

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Ankerschienen JTA-CE Profilübersicht 1)

Warmgewalzte Ankerschienen JTA W 72/48-CE NRd = 56 kN VRd = 72 kN

JTA W 55/42-CE 2) NRd = 44 kN VRd = 58 kN

JTA W 53/34-CE NRd = 31 kN VRd = 40 kN

Europäische Technische Zulassung ETA-09/0338

NEU! JTA W 50+CE 2) NRd = 20 kN VRd = 20 kN Einbauhöhe H

48 mm

42 mm

72 mm

34 mm

30 mm

NEU! JTA W 50/30-CE NRd = 17 kN VRd = 22 kN

30 mm

JTA W 40+CE NRd = 14 kN VRd = 19 kN

22 mm

2)

JTA W 40/22-CE NRd = 11 kN VRd = 14 kN

22 mm

55 mm

53 mm

50 mm

50 mm

40 mm

40 mm

100

100

75

75

50

50

190

165

115

100

100

90

min. Randabstand Cmin [mm] 4) 150 Einbauhöhe H [mm] 195

Schrauben JA

JB

JB

JB

JB

JC

JC

M 20

M 16

M 10

M 10

M 10

M 10

M 10

M 24

M 20

M 12

M 12

M 12

M 12

M 12

M 27

M 24 3)

M 16

M 16

M 16

M 16

M 16

M 20

M 20

M 20

M 30

Werkstoff und Ausführung Profil ■ feuerverzinkter Stahl (fv) ■ Edelstahl (A4) 5) ■ Standardfüllung Polyethylen (PE) oder Polystyrol (PS)

Werkstoff Schrauben ■ galvanisch verzinkter (gv) oder feuerverzinkter Stahl (fv) ■ Edelstahl (A4, F4)

1)

Profilabmessungen können Toleranzen aufweisen. Nur in feuerverzinkt (fv). 3) JB M 24 entspricht JE M 24. Bei Verwendung der Mindestrandabstände können sich die Tragfähigkeiten verringern, da die Betontragfähigkeit maßgebend wird. 5) Beim Einsatz von selbstverdichtendem Beton empfehlen wir ausschließlich PS-Füllung. 2) 4)

14

NRd = Bemessungswert der Normalkraft VRd = Bemessungswert der Querkraft

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Europäische Technische Zulassung ETA-09/0338

Kaltgeformte Ankerschienen JTA K 72/48-CE NRd = 56 kN VRd = 56 kN JTA K 53/34-CE NRd = 31 kN VRd = 31 kN

Europäische Technische Zulassung ETA-09/0338

JTA K 50/30-CE NRd = 17 kN VRd = 17 kN

Einbauhöhe H

JTA K 40/25-CE NRd = 11 kN VRd = 11 kN

JTA K 38/17-CE NRd = 10 kN VRd = 10 kN

48 mm 34 mm

72 mm

30 mm

25 mm

17 mm

JTA K 28/15-CE NRd = 5 kN VRd = 5 kN 15 mm

53 mm

50 mm

40 mm

38 mm

28 mm

100

75

50

50

40

165

100

90

80

50

min. Randabstand cmin [mm] 4) 150 Einbauhöhe H [mm] 195

Schrauben JA

JB

JB

JC

JH

JD

M 20

M 10

M 10

M 10

M 10

M6

M 24

M 12

M 12

M 12

M 12

M8

M 27

M 16

M 16

M 16

M 16

M 10

M 30

M 20

M 20

M 12

JORDAHL Downloads Wussten Sie, dass Sie die JORDAHL® Ankerschienen JTA-CE mit der JORDAHL® EXPERT Software ganz einfach und anwendungsbezogen bemessen können? Diese steht Ihnen kostenlos unter www.jordahl.de Downloads Software zur Verfügung.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

15

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Ankerschienen JTA-CE JORDAHL® EXPERT Software Die Software erlaubt eine anwendungsfreundliche und sichere Nachweisführung für die Verankerung von Lasten mit JTA-CE Ankerschienen in Beton. Die Berechnungen sind jeweils an Ihre individuelle Bemessungssituation angepasst und ermöglichen Ihnen dadurch

eine technische und wirtschaftliche Optimierung der verwendeten Produkte. Grundlage des Programms bildet die Europäische Technische Zulassung ETA-09/0338. Die Bemessungssoftware für JORDAHL® Ankerschienen ist mit dem Eurocode 2 (EC2) kompatibel.

Intuitiv bedienbar ■ ■ ■ ■

Einfache und übersichtliche Eingabe Direktes Arbeiten in der Grafik Keine versteckten Funktionen Klare Arbeitsstruktur

■ ■ ■

Automatische Ermittlung der Schraubenlasten Direktes Überprüfen der Eingabe durch Echtzeitänderung Erläuterung der Eingabe durch einfliegende Hinweisbilder

Wirtschaftliche Berechnung ■ ■ ■ ■ ■

Individuelle Belastungseingabe Automatische Randabstandsoptimierung Ergebnisübersicht mit Bauteilausnutzungen Angabe des maßgebenden Nachweises Einfache Optimierung des Anbauteils

Nachvollziehbare Ergebnisse ■ ■ ■

Einfache Überprüfung der Ergebnisse Grafische und textliche Ausgabe Angabe der verwendeten Formeln und Parameter

JORDAHL Downloads Laden Sie die JORDAHL® EXPERT Software einfach kostenlos unter www.jordahl.de Downloads Software herunter!

Extra-Features Randbewehrung Mit JORDAHL® EXPERT ist es möglich, die vorhandene Randeinfassung oder gezielt zugelegte Bewehrung bei der Bemessung der Verankerung zu berücksichtigen und so die Betontragfähigkeit um bis zu 40 % zu steigern. Dynamische Beanspruchung Neben statischen Lasten kann unter Berücksichtigung der Schwingbreite der Nachweis der Betriebsfestigkeit geführt werden. Brandbeanspruchung Für eine Feuerwiderstandsdauer von 90 und 120 Minuten werden die Tragfähigkeiten unter Brandbelastung sowohl für einseitige als auch mehrseitige Brandbeanspruchungen ermittelt.

16

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Zulassungen, Bemessungshandbuch und Kataloge Ausschreibungstexte und Stücklisten Kurz- und Langausdruck Berechnung und Ergebnisansicht

CAD-Details der Ankerschienen Updates Sprachenauswahl 3D/2D-Ansicht Grafik Die aktuellen Eingabeparameter werden interaktiv in einer übersichtlichen 3DGrafik angezeigt. Die Ansicht kann intuitiv mit der Maus rotiert, verschoben und vergrößert werden.

Konsole Durch eine direkte Eingabe der Belastung auf die Konsole werden die Schraubenlasten auf die Ankerschiene automatisch berechnet.

DXF/DWG-Export der Grafik in Ihr CAD-System

Ergebnisse In der Ergebnisübersicht gibt es eine Zusammenfassung der Ergebnisse für alle in Frage kommenden Schienengrößen auf einen Blick. Eine Möglichkeit zur Optimierung der Randabstände ist auch hierbei gegeben. Die Bemessungsergebnisse werden sowohl auf dem Bildschirm, als auch in Form eines prüffähigen Ausdrucks ausgegeben.

Detaillierte Ergebnisse: Maximale Auslastung und Nachweisdetails in der Bildschirmansicht.

JORDAHL Beratung Sie wünschen eine Schulung zur JORDAHL® EXPERT Software? Bitte kontaktieren Sie einfach unsere JORDAHL Experten telefonisch unter 030 682 83-433 oder per E-Mail an [email protected] Ergebnisausdruck: Nachvollziehbarer und übersichtlicher Bemessungsausdruck mit allen prüfungsrelevanten Angaben.

JORDAHL Servicevideos Informieren Sie sich über die Vorteile und Bemessungsmöglichkeiten mit der JORDAHL® EXPERT Software durch unsere kostenlosen Softwaretutorials unter www.jordahl.de Service Softwaretutorials.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

17

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Ankerschienen Gezahnte Ankerschienen JXA, JZA und JXA-PC JORDAHL Ankerschienen JXA

JORDAHL Ankerschienen JZA

JORDAHL GmbH

JORDAHL GmbH

Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-21.4-1690

Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-21.4-741

BerlinBrandenburg

BerlinBrandenburg

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-21.4-1690 (JXA) Z-21.4-741 (JZA)

Die gezahnten JORDAHL® Ankerschienen ermöglichen – zusammen mit den passenden JORDAHL® Zahnschrauben – eine sichere, formschlüssige Verbindung ohne Verrutschen. Sie eignen sich für die Aufnahme von Lasten in alle Richtungen und bieten für nicht ruhende Belastungen höchste dynamische Tragfähigkeit. Ein umfassendes Standardlieferprogramm gewährleistet, dass gezahnte JORDAHL® Ankerschienen für vielseitigste Befestigungsanforderungen zur Verfügung stehen.

Viele Vorteile ■ ■ ■ ■ ■



Schnelle, effiziente und flexible Befestigung großer Lasten Planungsfreiheit durch universelle Belastbarkeit in alle Richtungen Einbau ohne Beschädigung des Betons oder der Bewehrung Hervorragendes Einpassen in stark bewehrten Beton und filigrane Bauteile Freies Positionieren von Anbauteilen ermöglicht auch Ausgleich von Ausführungstoleranzen Zugelassen auch im Brandfall

Starke Eigenschaften ■ ■



18

Bauaufsichtlich zugelassen Ohne Einschränkungen geeignet für gerissenen und ungerissenen Beton Geeignet für die Aufnahme von Lasten in alle Richtungen (Längszug, Querzug und zentrischer Zug)

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Vorgehängte Fassade am Metropolitan in Polen

Licht- und Signalanlagen

Befestigungslösungen

■ ■ ■ ■ ■

Ankerschienen JXA W – für dynamische Lasten in alle Richtungen ■ ■ ■

■ ■

Aus einem Block warmgewalzt und dadurch frei von Eigenspannungen Geeignet für dynamische und seismische Belastung Optimierte Geometrie mit verstärkten gezahnten Schienenlippen für hohe Anzugsdrehmomente Ermüdungsbeständig bis an die Grenze der Gebrauchslast Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-21.4-1690

Ankerschienen JZA K – für statische Lasten in alle Richtungen ■ ■ ■ ■



Kalt umgeformt, rundkantig Konstante Materialstärke Für regelmäßige statische Lasten in alle Richtungen Bei gleich hoher Laststufe geringeres Gewicht als vergleichbare konventionelle Profile Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-21.4-741

Ankerschienen JXA-PC – für seismische Lasten und sicherheitsrelevante Anwendungen ■ ■ ■

Warmgewalzt, Rippenanker mit großem Hinterschnittprofil Nachgewiesen für Schock- , Ermüdungs- und dynamische Lasten Universelle Belastbarkeit in alle Richtungen

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ankerschiene JXA W 53/34 mit JORDAHL® Zahnschraube JXB



Vorgehängte Fassaden Oberleitungen in Tunneln Kraftwerke Aufzugsbau Licht- und Signalanlagen Kabeltragsysteme Rohrleitungen Betonfertigteile

Ankerschiene JZA K 41/22 mit JORDAHL® Zahnschraube JZS



Ankerschiene JXA-PC W 53/34 mit JORDAHL® Zahnschraube JXB



19

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Gezahnte Ankerschienen JXA und JZA Profilübersicht1)

Warmgewalzte gezahnte Ankerschienen abZ Z-21.4-1690

Kaltgeformte gezahnte Ankerschienen abZ Z-21.4-741

JXA W 64/44 NRd = VRd = XRd = 37,8 kN JXA W 53/34 NRd = VRd = XRd = 30,8 (26,6) 2) kN

JXA W 38/23 NRd = VRd = XRd = 16,8 kN

Einbauhöhe H

JXA W 29/20 3) NRd = VRd = XRd = 11,2 kN

JZA K 41/22 NRd = VRd = XRd = 7,0 kN

44 mm 34 mm 23 mm

64 mm

22 mm

20 mm

53 mm

38 mm

29 mm

41 mm

170

100

85

90

Einbauhöhe H [mm] 190

Zahnschrauben JXE

JXB

JXH

JXD

JZS

M 20

M 16

M 12

M 10

M 12

M 24

M 20

M 16

M 12

M 16

NRd = Bemessungswert der Normalkraft VRd = Bemessungswert der Querkraft XRd = Bemessungswert der Längskraft

20

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ankerschienen JXA-PC Profilübersicht 1)

Warmgewalzte gezahnte Ankerschienen

JXA-PC W 64/44 NRd = VRd = XRd = 37,8 kN JXA-PC W 53/34 NRd = VRd = XRd = 30,8 (26,6) 2) kN

JXA-PC W 38/23 NRd = VRd = XRd = 16,8 kN

JXA-PC W 29/20 3) NRd = VRd = XRd = 11,2 kN

Einbauhöhe H

44 mm 34 mm 23 mm

20 mm

64

64 mm

53 mm

38 mm

180

170

38 mm

Einbauhöhe H [mm] 200

165

Zahnschrauben JXE

JXB

JXH

JXD

M 20

M 16

M 12

M 10

M 24

M 20

M 16

M 12

Werkstoff und Ausführung Profil ■ feuerverzinkter Stahl (fv) ■ Edelstahl (A4) ■ Standardfüllung Polyethylen (PE) oder Polystyrol (PS) 1) 2) 3)

Werkstoff und Ausführung Schrauben ■ galvanisch verzinkter (gv) oder feuerverzinkter Stahl (fv) ■ Edelstahl (A4, F4)

Profilabmessungen können Toleranzen aufweisen. Für Profile aus A4 = 26,6 kN. Nur in feuerverzinkt (fv).

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

21

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Gezahnte Ankerschienen JXA, JZA und JXA-PC Bemessungswiderstände für alle Betonfestigkeitsklassen ≥ C 20 / 251) Bemessungswiderstand FRd [kN] 2) 3) Beanspruchungsbereiche alle Lastrichtungen

Zugehörige Schraube

V

Ed Querzug

Profil JXA/ JXA-PC/ JZA X Ed Ed zentrischer Zug

3)

NEd2 + VEd2 + XEd2 ) FRd Bild a) JZA, JXA Einzellasten (für alle Lastrichtungen) ≥

25

F

F

F

≥ 25

25

[cm]

Bild c) JZA Lastpaare ≥5

Lastpaare

Profillänge [mm]

≥ 100

≥ 200

Lastabstand [mm]

≥ 250

≥ 50

≥ 150

11,2

6,3 5)

9,0 5)

16,8

9,4 5)

12,0 5)

30,8 (26,6) 6)



19,25 7)

37,8



22,4 7)

F F

7,0

4,9

4,9

W 29/20

JD M 12

W 38/23

JH M 16

W 53/34



W 64/44



K 41/22



JXD M 10 JXD M 12 JXH M 12 JXH M 16 JXB M 16 JXB M 20

F

Bild b) JZA Lastpaare (für Zug, Querzug, Schrägzug) ≥ 10 ≥ 10 ≥ 10 ≥ 25 ≥ 25 [cm]

F F

Zahnschrauben

Einzellast

N

Längszug



Hammerkopfschrauben 4)

JXE M 20 JXE M 24 JZS M 12 JZS M 16

F F 1)

(parallel zur Schienenlängsachse) ≥5 ≥5 ≥ 45 ≥ 45 [cm]

FF

FF

FF

Bild d) JXA Lastpaare (für Zug, Querzug, Schrägzug) ≥5 ≥5 ≥5 ≥ 25 ≥ 25 [cm]

F F

F F

Bei Verankerung im Beton mit der Festigkeitsklasse C 12 / 15 sind die zulässigen Lasten für C 20 / 25 mit dem Faktor 0,7 zu reduzieren und bei Leichtbeton mit geschlossenem Gefüge ≥ LC 25 / 28 mit dem Faktor 2/3 zu reduzieren. 2) Bei Beachtung der Mindestabstände gemäß Tabelle unten. 3) Bei gleichzeitiger Beanspruchung in mehrere Richtungen darf die Lastresultierende die Bemessungslast nicht überschreiten. 4) Nicht für Lasten in Schienenlängsrichtung (x-x) einsetzbar. Siehe allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-21.4-1690. 5) Zwischenwerte dürfen interpoliert werden. 6) Der Klammerwert gilt für Profile aus A4. 7) Der Mindest-Lastabstand für Profil W 53/34 und W 64/44 beträgt 100 mm.

F F

Mindestabstände und Mindestabmessungen für alle Betonfestigkeitsklassen1) Profil

ar

aa

ae

2)

af

b

200 250 350 450 200 250 350 450 200

200 300 400 500 200 300 400 500 150

Schienenpaare 4) ar1

aa1

140 225 – – 140 225 – – 100

125 150 – – 125 150 – – 100

[mm] JXA W 29/20 JXA W 38/23 JXA W 53/34 JXA W 64/44 JXA-PC 29/20 JXA-PC 38/23 JXA-PC 53/34 JXA-PC 64/44 JZA K 41/22

100 150 200 250 100 150 200 250 75

200 300 400 500 200 300 400 500 150

80 130 175 225 80 130 175 225 80

ae

1)

Die in der Tabelle angegebenen Mindestabstände gelten für bewehrten Beton. Bei Vergrößerungen der Abstände um 30 % werden an die Bewehrung keine Anforderungen gestellt. 2) Gilt bei Anordnung einer Schiene. 3) Ergibt sich aus der Einbauhöhe der Ankerschiene und der erforderlichen Betondeckung nach DIN 1045-1:2008-08 oder DIN EN 1992-1-1:2011-01 mit DIN EN 1992-1-1/ NA-2011-01, Abschnitt 4.4. 4) Nur für zentrischen Zug zulässig.

af ae

aa

22

aa1

ar1

d

ar b

ar1

3)

Schienenpaare4) ar

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ankerschienen JXA-PC Schieneneigenschaften Die JORDAHL® Ankerschienen JXA-PC bestehen aus einem warmgewalzten Zahnprofil und einem Rippenanker mit großem Hinterschnittkopf.

Anforderungen an sicherheitsrelevante Anwendungen

Vorteile gezahnte Ankerschienen JXA-PC ■ nachgewiesen für Schock-, Ermüdungs- und dynamische Lasten ■ geeignet für sicherheitsrelevante Anwendungen (z. B. Kraftwerke) ■ universelle Belastbarkeit in alle Richtungen ■ hohe Beständigkeit bei seismischer Belastung ■ Brandschutz bis zu 90 Minuten ■ erhöhte Tragfähigkeit durch spezielle Ankergeometrie ■ hoher Korrosionsschutz durch feuerverzinkte Oberfläche Ankerkopf und Schaft ■ Großer Ankerkopf garantiert zuverlässigen Halt auch in großen Rissen ■ zusätzliche Ankerlänge und gerippte Oberfläche ermöglichen optimale Verankerung im Beton Ankerfuß ■ Umlaufende Schweißnaht ermöglicht einen harmonischen Lastfluss zwischen Anker und Profil

JXA-PC

Unter extremen Einwirkungssituationen wie Erdbeben und Explosionen ist es unerlässlich die Funktionalität von sicherheitsrelevanten Bauteilen zu gewährleisten. Die Auswirkungen solcher Ereignisse machen den Einsatz von speziellen Ankern notwendig. Die Eignung der JXA-PC Ankerschiene wurde durch simulierte Seismik- und Schock-Tests in 1,5 mm weiten Betonrissen überprüft. Der große Ankerkopf und die gezahnten Lippen ermöglichen eine sehr sichere und zuverlässige Verankerung auch unter extremen Einwirkungen. Extreme Belastungen können sein: ■ Erdbeben ■ Überflutung ■ Explosionen ■ Feuer ■ Flugzeugabstürze etc.

JXA

Riss ≤ 1,5 mm JXA-PC: Maximale Sicherheit bei außergewöhnlichen Lasten und großen Rissen.

Gezahntes W-Profil ■ warmgewalztes Profil für hohe Anzugsdrehmomente ■ Gezahnte Schienenlippen ermöglichen gemeinsam mit den passenden Zahnschrauben auch im Erdbebenfall hohe Belastbarkeit in Schienenlängsrichtung

JORDAHL Information Weitere Informationen zum Thema „Ankerschiene in Kraftwerken“ erhalten Sie in unserer Broschüre „JORDAHL Produkte für den Kraftwerksbau“ unter www.jordahl.de Downloads Broschüren Produktlösungen.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

23

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Ankerschienen Sortiment JTA-CE, JXA und JZA JTA W 72/48 JTA K 72/48 JTA W 55/421)

JXA W 64/44 JXA W 53/34 JXA W 38/23

JTA W 53/34

JTA W 50+1) JTA W 50/30 JTA W 40+1) JTA W 40/22

JTA K 53/34 JTA K 50/30 JTA K 40/25 JZA K 41/22

JTA K 38/17 JTA K 28/15 JXA W 29/201)

Länge [mm]

Ankeranzahl

Länge [mm]

Ankeranzahl

Länge [mm]

Ankeranzahl

Länge [mm]

Ankeranzahl

Länge [mm]

Ankeranzahl

Länge [mm]

Ankeranzahl

150

2

150

2

150

2

150

2

150

2

100

2

200

2

200

2

200

2

200

2

200

2

150

2

250

2

250

2

250

2

250

2

250

2

200

2

300

2

300

2

300

2

300

2

300

2

250

2

350

2

350

3

350

3

350

3

350

3

300

3

400

3

400

3

400

3

400

3

400

3

350

3

550

3

550

3

450

3

550

3

550

3

450

3

800

4

800

4

550

3

800

4

800

4

550

4

900

4

1050

5

800

4

1050

5

1050

5

800

5

1050

5

6000

25

1050

5

13001)

6

3000

13

1050

6

1550

1)

7

6000

25

3000

16

1800

1)

8

6000

31

20501)

9

23001)

10

25501)

11

1)

3000

13

6000

25

6000

21

3000 6000

Ankerabstand ≤ 300 mm

Ankerabstand ≤ 250 mm

13 25

Ankerabstand ≤ 250 mm

Ankerabstand ≤ 250 mm

Ankerabstand ≤ 250 mm

Ankerabstand ≤ 200 mm

1)

Nur in feuerverzinkt (fv). Weitere Längen auf Anfrage.

Bestellbeispiel JORDAHL® Ankerschienen JTA-CE Typ

Profilgröße

Schienenlänge [mm]

JTA W

53/34



550



Ausführung

Anker 3A



fv



ETA konform CE

Bestellbeispiel JORDAHL® Ankerschienen JXA Typ

Profilgröße

JXA W

38/23

Schienenlänge [mm] –

250



Ausführung fv

JTA W 53/34 -550-3A-fv-CE.

Werkstoff und Ausführung Profil feuerverzinkter Stahl (fv) Edelstahl (A4) Standardfüllung Polyethylen (PE) oder Polystyrol (PS)

24

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Brandbeanspruchung JORDAHL® Ankerschienen JTA und JXA sind auch in Bauteilen aus Normalbeton mit Brandschutzanforderung R60, R90 und R120 nach EC2 (DIN EN 1992-1-2)

einsetzbar. Dabei sind nur ruhende Beanspruchungen senkrecht zur Schienenlängsachse wie zentraler Zug/ Schrägzug und Querzug zulässig (kein Längszug).

Erforderliche Betondeckung a3) [mm] und Randabstand cmin,fL4) bei einer Feuerwiderstandsdauer R60, R90 und R120 der JORDAHL® Ankerschienen JTA und JXA a [mm]

Profil

60 Minuten

90 Minuten

120 Minuten

K 28/15 K 38/17

35

45

60

W 40+ W 40/22 K 40/25

35

45

60

W 50+ W 50/30 K 50/30

35

45

60

W 53/34 K 53/34

50

50

65

W 55/42 W 72/48 K 72/48

50

50

70

W 29/20

35

45



JXA 2)

W 38/23

35

45



JXA-PC

W 53/34

50

50



W 64/44

50

50



JTA 1)

120 Min.

cmin,fL

≥ 2,0 hv ≥ 300 mm4)

≥ 2,5 hv ≥ 300 mm

Stahlbetondecken aus Normalbeton mit einbetonierten JORDAHL® Ankerschienen. Mehrseitige Brandbeanspruchung

Einseitige Brandbeanspruchung

D Kv

Kv

D

%HàDPPULFKWXQJ

ÝFPLQI/ D

%HàDPPULFKWXQJ ÝFPLQI/

D

D

1)

Weitere Informationen siehe ETA-09/0338 und Z-21.4-151. Weitere Informationen siehe Z-21.4-1690. 3) Betondeckung a (ETA-09/0338, Anlage 18), entspricht Achsabstand u (Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-21.4-1690, Anlage 10 ff). 4) Nur bei mehrseitiger Brandbeanspruchung. 2)

JORDAHL Downloads Für die Bemessung von JORDAHL® Ankerschienen JTA gemäß ETA-09/0338 und TR 020 mit Berücksichtigung der Stahl- und Betonversagearten steht Ihnen unsere einfach zu bedienende Software JORDAHL® EXPERT Downloads Software zur Verfügung! zum kostenlosen Download unter www.jordahl.de

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

25

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Ankerschienen Dynamische Beanspruchung Aufgrund des spezifischen Herstellungsprozesses sind warmgewalzte JORDAHL® Ankerschienen JTA W besonders auch für die Aufnahme von dynamischen bzw.

nicht vorwiegend ruhenden Beanspruchungen geeignet. Mit ETA-09/0338 ist eine wirtschaftliche Bemessung für beliebige Lastwechselzahlen möglich.

Nachweis gegen Ermüdung ■

Der Nachweis wird gemäß EN 1992-1-1 (EC2), 6.8.3 im Grenzzustand der Ermüdung (GZE) für ermüdungswirksame Einwirkungen unter Gebrauchslasten geführt.



Zur Berechnung der Schwingbreite muss eine Unterteilung in nichtzyklische und zyklische ermüdungswirksame Einwirkungen, d. h. in Unter- und Oberlast erfolgen.



Die Grundkombination der nichtzyklischen Einwirkungen entspricht der häufigen Einwirkungskombination im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit (GZG).



Die zyklische Einwirkung ist mit der ungünstigen Grundkombination zu kombinieren.

욼F

Aufzugsschacht

Last Oberlast NEd,max [kN] Lastschwingbreite NEd,max [kN] Unterlast NEd,min [kN]

Nachweisformat: NEd NRd

1

Zeit Lastwechsel

26

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ermüdungswiderstand bei Unterlast = 0 Der Ermüdungswiderstand für Beanspruchungen mit Unterlasten gleich Null kann für beliebige Lastwechsel-

zahlen direkt aus der Wöhlerlinie nach ETA-09/0338 abgelesen werden.

Ermüdungswiderstand NRd,0 [kN]

Ermüdungswiderstand NRd,0 [kN]

25,0 W 40/22

20,0

Profil

10

2 · 106

 107

JTA W 40/22

2,8

2,7

2,7

JTA W 50/30

4,3

3,7

3,0

JTA W 53/34

6,4

6,1

5,9

W 50/30 W 53/34

15,0

Lastwechselzahl 6

2 · 106

10,0 5,0 0,0 103

104

105

106

107

Lastwechselzahl Ermüdungswiderstand bei Unterlast ≥ 0 Der Ermüdungswiderstand für Beanspruchungen mit Unterlasten größer Null wird für definierte LastwechOberlast / Lastschwingbreite

selzahlen mithilfe des Goodmandiagramms aus der Wöhlerlinie abgeleitet.

Oberlast

Last 104

107

104

Lastwechselzahl

107

Ermüdungswiderstand bei Unterlast = 0

Unterlast Ermüdungswiderstand bei Unterlast  0 (definierte Lastwechselzahlen)

Zeit

(

NRd = NRd,0 · 1 –

NEd,min NRd

)

Kombination von Ankerschienen und Schrauben bei ermüdungswirksamen Zugschwellbeanspruchungen

Profil

Typ

Festigkeit

JC M12

8.8

JC M16

4.6 8.8

JTA W 50/30

JB M16 JB M20

4.6 8.8

JTA W 53/34

JB M16 JB M20

8.8

JTA W 40/22

!

Hakenkopfschraube

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Oberfläche

gv fv

JORDAHL Hinweis Der Nachweis gegen Ermüdung der Profile JTA W 72/48 sowie JXA erfolgt nach den Regeln der Zulassungen Z-21.4-151 bzw. Z-21.4-1690. Kontaktieren Sie hierzu bitte die technische Beratung – telefonisch unter 030 682 83-433 oder per E-Mail an [email protected]

27

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Ankerschienen Montage JORDAHL liefert Ankerschienen in allen gewünschten Längen. Um zu verhindern, dass frischer Beton in das Profil eindringt, sind JORDAHL® Ankerschienen mit Polystyrolschaum (PS) oder Polyethylenschaum (PE) gefüllt. Bei Verwendung von selbstverdichtendem Beton und Betonen der Ausbreitmaßklassen F4 / F6 (gemäß DIN

1. Herstellen der Verbindungen JORDAHL® Ankerschienen werden anhand der Bewehrungs- bzw. Schalpläne eingesetzt. Um eine Verschiebung während des Betonierens zu verhindern, werden die Schienen fixiert: ■ bei Holzschalungen mittels Annageln durch die Nagellöcher auf der Rückseite des Profils (a) ■ bei Schalungen aus Stahl durch Kleben mit Heißschmelzkleber, durch Verschrauben mit JORDAHL® Schrauben, oder mit Magneten (b) ■ an der Oberseite einer Betonplatte durch Festbinden der Anker an der Bewehrung oder, sofern erforderlich, mithilfe von speziellen Abstandshaltern, die mit Punktschweißungen an den Ankern angebracht werden. 2. Beton Nachdem die Ankerschienen an der Schalung befestigt wurden, kann die Einbringung von Beton erfolgen. Es ist darauf zu achten, dass der Beton um die Schiene und die Anker herum ordnungsgemäß verdichtet wird.

3. Entfernen der Schaumfüllung (c) Nach dem Aushärten des Betons wird die Schalung entfernt. Die Ankerschiene schließt bündig mit dem Beton ab. Die Schaumfüllung kann mithilfe eines Hammers oder anderer Werkzeuge mühelos entfernt werden.

4. Schraubenmontage (d) Nun können JORDAHL® Schrauben an einem beliebigen Punkt in den Schlitz der Ankerschiene eingesetzt und nach einer 90°-Drehung mit dem entsprechenden Anzugsdrehmoment (s. Tabelle) festgezogen werden. Der Kontrollschlitz auf dem Schraubenschaft muss quer zur Schienenrichtung zeigen (s. „Lagekennzeichnung“ S.49).

28

1045-2) besteht die Gefahr, dass Beton hinter die PESchaumfüllung kriecht und die Innenkammer der Profile verschmutzen kann. In diesen Fällen eignen sich die Ankerschienen mit Polysterol (PS) Füllung. Sowohl PS- als auch PE-Schaum können nach dem Betonieren mühelos entfernt werden.

a

b

c

d

Tinst

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Zusammenbau A

B

normale Montage

Stahl-Stahl-Kontakt Vierkantschlitzscheibe

h

h

Zwischen Schiene und Anbauteil muss ein definierter Kontakt hergestellt werden.

Anzugsdrehmoment [Nm] Typ

Schraube

normale Montage

A

Stahl-Stahl-Kontakt

B

Werkstoff 4.6, 8.8, A4-50, HC-50, A4-70, HC-70, F4-70, L4-70

8.8, A4-70, HC-70, F4-70, L4-70

JD

M6



3

JD

M8

8

20

131), 15

40

JB, JC, JH, JD JXD

M10

JB, JC, JH, JD JXD,JXH



40

151), 25

70



80

M12

JZS

– 2)

3)

50 4)

JB, JC, JH

40 , 45 , 60

180

JXH



120

JXB

M16

JKB, JKC



200



180

JZS



90

JA, JB

755), 120

360



350



360

200

620



450

JXB, JXE

M20

JKB JA, JB, JE JXE

M24

JA

M27

300

900

JA

M30

380

1200

1)

JD. JH. JC. 4) JB. 5) JB in K 50/30; W 50/30; W 50+. 2) 3)

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

29

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Ankerschienen Individuelle Lösungen

JORDAHL® Schienen sind so vielfältig wie Ihre Einsatzmöglichkeiten. Deshalb bieten wir Ihnen auch zahlreiche Ankerschienen für ganz spezielle Befestigungsanforderungen. Es stehen Ihnen Ankerschienen für extrem hohe statische und dynamische Lasten zur Verfügung, sowie Ankerschieneneckstücke, Ankerschienenpaare und gebogene Ankerschienen, die sich u. a. für Anwendungen im Tunnelbau eignen. Im Bereich der Geländer- und Fassadenbefestigung stehen Ihnen warmgewalzte und kaltgeformte Schienen zur Verfügung. Schienen mit angeschweißten Bewehrungsstäben sind für hohe Querbeanspruchungen und reduzierte Randabstände, aber auch für geringe Bauteiltiefen geeignet. Zusammen mit den passenden Schrauben bieten unsere individuellen Lösungen eine schnelle und sichere Befestigungslösung – auch für Ihre ganz besonderen Anwendungen.

JORDAHL® Geländerbefestigungssschienen JGB

JORDAHL® Fassadenbefestigungssschienen JTA-RT

JORDAHL® Fassadenbefestiungssschienen JTA-RF

JORDAHL® Ankerschienen JRA

JORDAHL® Ankerschienen JSA

JORDAHL® Ankerschienenpaare

JORDAHL® Gebogene Ankerschienen

JORDAHL® Ankerschienen Eckstücke

30

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ankerschienenpaare Typisches Anwendungsgebiet für Ankerschienenpaare ist die Befestigung von Glas- oder Metallfassaden. JORDAHL® Ankerschienenpaare werden für jedes individuelle Projekt maßgeschneidert. Die Bewehrung dient als Abstandhalter.

e

Bestellbeispiel für Ankerschienenpaare Typ JTA

Profil

Länge [mm]

Ausfüh- Achsabstand der rung Schienen [mm]

Anker

W 53/34 – 400 – 3A –

fv

e = 250

Ankerschienen-Eckstücke Ankerschienen-Eckstücke dienen zum Anbringen von Konsolen bei vorgehängten Fassaden. Auf Anfrage können auch Sonderausführungen geliefert werden.

Sortiment Profil JTA

Schenkellänge [mm]

K 38/17

125 × 250 150 × 250 200 × 200

K 50/30 W 50/30

250 × 250 300 × 300

K 53/34 W 53/34

250 × 250 300 × 300

Bestellbeispiel für Ankerschienen-Eckstücke Typ

Profil

JTA

K 38/17

Länge [mm] –

125 × 250

Ausführung –

A4

Gebogene Ankerschienen Für gekrümmte Versorgungsschächte, Aufbereitungsanlagen oder im Tunnelbau bietet JORDAHL vorgebogene Ankerschienen. Die Ankerschienen können konkav (Profilschlitz an der Innenseite) oder konvex (Profilschlitz

an der Außenseite) gebogen werden. Dabei wird mit hoher Präzision vorgegangen wie z. B. bei Ankerschienen für Tübbinge im Tunnelbau. Diese werden mit extra bauseits bereitgestellten Lehren geprüft.

Gebogene Ankerschienen dienen auf der ganzen Welt zur Befestigung von Oberleitungen in Eisenbahntunneln.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

31

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Individuelle Lösungen Gebogene Ankerschienen

3URßOVFKOLW]DQGHU$X”HQVHLWH

Profilschlitz an der Innenseite

Ri

ma

LQ. mDx./m L[m]

x./ m in. L [ m]

RD

Mindest-Biegeradien und Schienenlängen (alle Werkstoffe) JTA / JM Profil

K 72/48 W 72/48

W 55/42

K 53/34 W 53/34

JXA / JXM

K 50/30 W 50/30 W 50+

K 40/25 W 40/22 W 40+

K 38/17

K 28/15

W 38/23

W 29/20

min Ri [m]

1,0

0,5

0,5

0,5

0,5

0,5

0,5

0,5

0,5

min Ra [m]

3,0

3,0

2,5

2,0

2,0

1,5

1,0

2,0

2,0

min L [m]

1,5

1,5

1,5

1,5

1,0

0,5

0,5

0,5

0,5

max L [m]

5,5

5,5

5,6

5,6

5,6

5,6

5,6

5,6

5,6

Gebogenes Ankerschienenpaar mit angeschweißten Distanzhaltern.

Gebogene Ankerschiene für den Tunnelbau.

Bestellbeispiel für gebogene Ankerschienen für den Tunnelbau Typ

Profil

gestreckte Länge [mm]

Anker

Ausführung

Biegeradius [m]

JTA

W 53/34

1050

5A

fv

Ri = 4,30



JORDAHL Information Weitere Informationen zum Thema „Individuelle Lösungen“ erhalten Sie in unserer Broschüre „JORDAHL Downloads Broschüren Produktlösungen. Produkte für den Tunnelbau“ unter www.jordahl.de

32

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Geländerbefestigungsschienen JGB Die JORDAHL® Geländerbefestigungsschienen gewährleisten die sichere und schnelle Befestigung von Geländerpfosten an den Stirnseiten von Betonplatten.

Das System besteht aus Ankerschienen-Kurzstücken, die direkt in die Balkonplatte einbetoniert werden, und den zugehörigen JORDAHL® Schrauben.

JGB K 53/34 NRd = VRd = 30,6 kN

abZ Z-21.4-1913

14 mm JGB K 50/30 NRd = VRd = 17,2 kN

JGB K 40/25 NRd = VRd = 11,1 kN

12 mm

JGB K 38/17 NRd = VRd = 10,0 kN

12 mm

Einbauhöhe H 34 mm

10 mm 30 mm

53 mm

25 mm

50 mm

17 mm

40 mm

38 mm

Einbauhöhe H [mm] 320

225

200

165

JB

JB

JC

JH

M 16 / 20

M 12 /16 / 20

M 12 / 16

M 12 / 16

Schrauben

Vorteile Warmgewalzte oder kaltgeformte AnkerschienenKurzstücke mit extra langen Ankern ■ Einfache Montage und perfekte Justierung der Geländeranschlüsse ■ Für Betonplatten ab 10 cm Dicke ■ Flexible Lösung für Geländeranschlüsse mit einer oder zwei Schraube/n ■ Einfache, individuelle Anwendungsmöglichkeiten und Wiederverwendbarkeit der Befestigung ■ Gute Integration in stark bewehrte Bauteile ■

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Bestellbeispiel für Geländerbefestigungsschienen Typ

Profil

Länge [mm]

Ausführung

JGB

K 38/17-G

200

A4

Werkstoff und Ausführung ■ feuerverzinkter Stahl (fv) für Anwendungen im Innenbereich ■ Edelstahl (A4) für Anwendungen im Außenbereich mit effizientem Korrosionsschutz ■ Standardfüllung Polyethylen (PE) oder Polystyrol (PS)

33

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Geländerbefestigungsschienen JGB Sortiment JGB Typ

JGB G – Ecken3)

JGB G

zugehörige Schrauben4) JC

JB

JH

JGB G Anker BSt aus geradem Bewehrungsstahl

Abmessungen [mm]

1) 2)

Abmessungen [mm]

Typ x Abmessung Werkstoff

Profil

Profillänge

Anker 쏗

Einbauhöhe Hmax

Profillänge

Anker 쏗

Einbauhöhe hA

JGB K 38/17-G

100 1) 150, 200, 250

10

165

170/170

10

200

JH M 12 × 40 – A4-50 / 4.6 GV JH M 16 × 40 – A4-50 / 4.6 GV

JGB W 40/22-G JGB K 40/25-G

100 1) 150, 200, 250

12

200

170/170

12

240

JC M 12 × 40 – F4-70 / 8.8 FV JC M 16 × 40 – F4-70 / 8.8 FV

JGB W 50/30-G JGB K 50/30-G

100 1) 150, 200, 250

12

225

170/170

12

240

JB M 12 × 40 2) – F4-70 / 8.8 FV JB M 16 × 50 – F4-70 / 8.8 FV JB M 20 × 55 – F4-70 / 8.8 FV

JGB W 53/34-G JGB K 53/34-G

100 1) 150, 200, 250

14

320

170/170

14

360

JB M 16 × 50 – F4-70 / 8.8 FV JB M 20 × 55 – F4-70 / 8.8 FV

Schienenlänge nur für Befestigung mit einer Schraube möglich. Profil W 50/30 nur für Befestigungen mit zwei Schrauben zugelassen.

3) 4)

Außerhalb der bauaufsichtlichen Zulassung. Bei Verwendung kleinerer Schrauben darf der Bemessungswiderstand der Schrauben gemäß Z-21.4-1913, Anlage 8 nicht überschritten werden.

Ankerformen für geringe Bauteiltiefen JGB W Anker BSt aus abgewinkeltem Bewehrungsstahl

JGB DA Anker BSt mit einseitigem Kopf

Profillänge [mm]

Anker 쏗

Einbauhöhe H [mm]

JGB K 38/17-W

10

120

JGB K 40/25-W 5)

12

155

12

170

14

240

Anker 쏗

Einbauhöhe H [mm]

JGB K 38/17-DA 6)

10

120

JGB K 40/25-DA 5)

10

125

12

150

14

250

Profil

JGB K 50/30-W

5)

JGB K 53/34-W

5)

Profillänge [mm]

Profil

JGB K 50/30-DA

5)

JGB K 53/34-DA 5) 5)

100 – 250

100 – 250

Ausführung auch als Warmprofil möglich. 6) Nur in feuerverzinkt (fv).

JORDAHL Downloads Für die Planung der JORDAHL® Geländerbefestigungsschienen JGB stellen wir Ihnen eine komfortable Bemessungssoftware zur Verfügung, basierend auf der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (Z-21.4.-1913). Downloads Software herunterladen. Das Programm können Sie kostenlos unter www.jordahl.de

34

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Fassadenbefestigungsschienen JTA-RF und JTA-RT JORDAHL® Fassadenbefestigungsschienen ermöglichen die Befestigung schwerer Vorhangfassadenelemente an Deckenplatten von Wolkenkratzern. Die Schienen JTA-RT werden in die Deckenoberseite eingebaut, die Schienen JTA-RF in die Stirnseite. Für Anwendungen mit hohen Querbeanspruchungen und reduzierten Randabständen

Vorteile ■ Befestigung schwerer Vorhangfassadenelemente an Deckenplatten von Wolkenkratzern ■ Justierbarkeit parallel zur Deckenplattenkante für schnelle Montage und Ausgleich von Ausführungstoleranzen ■ Geringer Randabstand zur Reduzierung der Größe des Anbauteils ■ Extrem hohe Windlasten in Druck- und Sogrichtung ■ Aufgrund der geringen Einbauhöhe geeignet für filigrane Spannbetondeckenplatten ■ Befestigung an der Oberseite der Deckenplatte ■ Einbau innerhalb einer Aussparung für ebenen Fußbodenaufbau

bieten die JORDAHL® Ankerschienen JTA-RT und JTA-RF mit angeschweißten Bewehrungsstäben eine optimale Rückverankerung der Querlasten in den Beton, beispielsweise für randnahe Fassadenanwendungen. Die Länge der Schienen und die Anzahl der Anker können individuell an die Anforderungen des Projekts angepasst werden.

JTA-RT

Werkstoff und Ausführung ■





feuerverzinkter Stahl (fv) für Anwendungen im Innenbereich Edelstahl (A4) für Anwendungen im Außenbereich mit effizientem Korrosionsschutz Standardfüllung Polyethylen (PE) oder Polystyrol (PS)

Sortiment JTA-RF JTA-RF Anker BSt aus geradem Bewehrungsstahl

Profillänge [mm]

Profil

JTA-RF W 40/22 JTA-RF W 50/30

H

150, 300, 350

JTA-RF W 53/34

Anker 쏗

Einbauhöhe H [mm]

10

330

12

340

14

420

Bestellbeispiel für Fassadenbefestigungsschienen Typ

Profil

Länge [mm]

Ausführung

JTA-RF

JW 50/30

300

A4

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

35

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Fassadenbefestigungsschienen JTA-RF und JTA-RT Sortiment JTA-RT JTA-RT Rundanker und BSt Bewehrung

Profil

JTA-RT W 40/22 Einbauhöhe H = 90 mm

I c JTA-RT W 50/30 Einbauhöhe H = 100 mm

JTA-RT W 53/34 Einbauhöhe H = 170 mm

c [mm]

I [mm]

1

50

340

2

75

365

3

100

390

125

415

5

150

440

6

175

465

7

200

490

1

75

365

2

100

390

125

415

4

150

440

5

175

465

6

200

490

1

100

400

2

125

425

150

450

4

175

475

5

200

500

Variante

4

Profillänge [mm]

150 – 550

3 150 – 550

3

150 – 550

Bestellbeispiel für JTA-RT Typ

Profil

JTA-RT

W 40/22

Variante – 01

Länge [mm] –

200

Ausführung –

fv

JORDAHL Downloads Für die Planung der JORDAHL® Ankerschienen JTA-RF und JTA-RT stellen wir Ihnen eine komfortable und intuitiv bedienbare Bemessungssoftware JORDAHL® EXPERT zur Verfügung. Diese können Sie kostenlos Downloads Software herunterladen. unter www.jordahl.de

36

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ankerschienen JSA JORDAHL® Ankerschienen JSA bestehen aus Profilen mit Schlaufenstanzungen und zugehörigen Verankerungsbügeln aus Blechstreifen, die bauseits montiert und leicht von Hand in Form gebogen werden können.

Bügelenden um ca. 50 mm abbiegen

Einsatzbereiche JORDAHL® Ankerschienen JSA sind speziell zur Befestigung von nichttragenden Konstruktionen zu verwenden. Dabei darf die Verankerung nur in bewehrtem Normalbeton der Festigkeitsklasse ≥ C12/15 erfolgen. Verankerungsbügel, bauseits eingefädelt und rechtwinklig aufgezogen

Montage Die Verankerungsbügel werden im Abstand von 250 mm durch die Schlaufenstanzungen gesteckt und in Form gebogen (siehe Abbildung). Bei Stanzungen im Abstand von 125 mm werden Bügel nur in jeder zweiten Schlaufe montiert. In jedem Fall ist am Schienenanfang und -ende je ein Verankerungsbügel anzuordnen.

Ankerschiene JSA mit montierten Bügeln.

Lieferlängen und Ankeranordnungen Lieferlänge

5960 ±60mm

Ankerabstände 40

≤ 250

≤ 250

≤ 250

JORDAHL Beratung Sie haben Fragen zu Tragfähigkeiten, Bauabständen und Einsatzgebieten der JORDAHL® Ankerschienen JSA? Die JORDAHL Experten helfen Ihnen gerne weiter – per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 030 682 83-433.

40

n ҂ ≤ 250 L

Profiltypen und technische Daten Profil JSA

K 38/17

Gewicht1) der Schiene mit Anker [kg/m]

Schraube

Gleitmutter

Werkstoff

Ausführung

2,3

JH M 10 – 16

JGM H M 5 –12

Stahl

walzblank, feuerverzinkt

2 × 20 × 400

1,34

JDM 6 – 12

JGM D M 4 – 10

Stahl

walzblank, feuerverzinkt

1,5×15× 320

Befestigungsmittel

Schiene

Verankerungsbügel t × b × l [mm]

3 18

17

38

K 28/15

2,3 12

15

28 1)

Metergewichte für Ausführung walzblank. Für verzinkte Profile gilt: Metergewicht × 1,10.

Bestellbeispiel für JSA Typ

Profil

JSA

K 38/17

Schienenlänge [mm] –

5.960



© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ausführung fv

37

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Ankerschiene JRA W 74/48 Ankerschiene für extrem hohe statische und dynamische Lasten Betonstahlanker

NRd = VRd = 56,0 kN ΔF = 30,0 kN

Verankerungslänge lbd nach DIN EN 1992-1-1:2011-01

l bd H

L ges

H/2

Die Bewehrungsstähle sind mit der Verankerungslänge lbd in der Bauteildruckzone zu verankern. Die Ankerlänge berechnet sich aus der halben Bauteilhöhe plus der Verankerungslänge lbd und ist mit der Bestellung anzugeben.

Ankerschiene JRA mit beidseitig angeschweißten Betonstahlankern.

JORDAHL® Ankerschienen JRA bestehen aus Profilen W 74/48 mit seitlich angeschweißten Betonstahlankern. Auch andere Profilgrößen können mit Betonstahlankern versehen werden. Lasten JRA W 74/48 ist zur Aufnahme von extrem hohen statischen und dynamischen Lasten geeignet. Die Konstruktion wurde von der Bundesanstalt für Materialprüfung unter der Nummer 2.2/20247 geprüft. Aufgrund von Versuchen mit einer Schwingbreite von Fo – Fu = 38 kN, bei einer Oberlast von Fw = 40 kN, wurde für diese Ankerschiene die Dauerbeanspruchbarkeit für Schwingbreiten bis 30 kN bestätigt. Einsatzbereiche Das System lässt sich auf viele Anwendungsbereiche anpassen. ■ Kran- und Förderanlagen ■ Energieanlagen ■ Schutzraumbauten Werkstoffe Profil W 74/48

1) 2)

38

Werkstoff

Ausführung

Stahl

feuerverzinkt ≥ 50 μm

Anker s ≤ 250 mm ⵰ [mm]

Werkstoff

Gewicht Schiene inkl. Anker1) [kg/m]

14

B500B 2)

14,0

Beton

Verankerungslänge lbd [cm] B500B, 쏗 14; gute Verbundbedingungen gerade Stabenden

Haken, Winkelhaken

C 20/25

28

19

C 30/37

21

15

C 35/45

19

14

Länge der Betonstahlanker, Berechnungsbeispiel L ges = H/2 + l bd [cm] Ankerlänge Lges = Länge von Außenkante Schienenprofil bis Oberkante Betonstahlanker. Bitte bei Bestellung angeben. H = Höhe des Stahlbetonbauteiles = Verankerungslänge nach lbd DIN EN 1992-1-1:2011-01

!

JORDAHL Hinweis Die Betonstahlanker können bei geeigneten Bauteilen und Bewehrungsführung auf die Schubbewehrung angerechnet werden.

Bei Ankerlänge Lges = 40 cm. Die Anker bestehen aus hochduktilem Betonstahl B500B.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Technische Daten s Ü 250

FRd

FRd

zul. F =

s Ü 250

FRd

FRd FRd

Ý 250 Ý 250

FRd

F Rd 1,4

FRd

Ý 100 Ý 250 Ý 100

Lastanordnung Einzellast.

Lastanordnung Lastpaare.

ae = 22,5

≤ 15° Bereich Querzug

af = 45 ae = 22,5

Bereich zentrischer Zug und Schrägzug ≤ 150 °

d ar = 25 aa = 50 ar = 25

≤ 15° Bereich Querzug

Zugehörige Randabstände [cm].

Beanspruchungsbereiche.

Empfohlene Lasten FRd [kN]1)

Profil JRA

zentrischer Zug und Schrägzug  ≤ 150° Einzellast

W 74/48 1)

2)

Lastpaare

56,0

Technische Daten der zugehörigen Schrauben

Querzug β ≤ 15° Einzellast

28,0

Lastpaare

44,8

22,4

Schrauben JA 

M 24, M 30

Biegemoment der Schrauben MRd [Nm]

Anzugsdrehmoment M A [Nm]

Festigkeitsklasse 4.6

Festigkeitsklasse 8.8 2)

M 24

M 30

M 24

M 30

M 24

M 30

200

400

209,9

419,9

523,9

1059,6

Die Anwendung ist nur in bewehrten Bauteilen zulässig. Beim Einbau in der Zugzone von Stahlbetonbauteilen muss die Weiterleitung der Kräfte nachgewiesen werden. Auf Anfrage.

Zulässige Schwingbreite zul. Δ F = Fo – Fu [kN] bei Zugschwellbeanspruchung

Bestellbeispiel für Ankerschiene JRA mit Anker Lges = 460 mm

Angesichts der hohen Schwingfestigkeit des Profiles ist die begrenzte dynamische Tragfähigkeit der Schrauben maßgeblich. Profil JRA

Schraube

Festigkeit

Schwingbreite Δ F

W 74/48

JA M 24

4,6

26

JA M 30

4,6

26

JA M 24

8,8

30

JA M 30

8,8

30

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Typ JRA

Profil

Länge [mm]

W 74/48 – 6000

Ankerlänge Lges

Ausführung –

fv



460

Lieferlängen Kurzstücke in den Längen ab 150 mm sowie Meterware, Fixlängen auf Anfrage.

39

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Montageschienen Montageschienen JM, JXM und JZM

Die JORDAHL® Montageschienen bieten Ihnen größtmögliche Sicherheit und Flexibilität: Sie bilden zusammen mit den passenden JORDAHL® Schrauben eine zuverlässige SchieneSchraube-Verbindung, die jederzeit an neue Trag- und Befestigungsbedürfnisse angepasst werden kann. Sie können direkt angeschweißt werden oder zu Rahmenkonstruktionen verschraubt werden.

Viele Vorteile ■ ■ ■ ■ ■ ■

Rasches Austauschen, Nachrüsten und Umsetzen von Bauteilen oder Bauelementen Wirtschaftliche Serienfertigung durch kürzere Planungs- und Einbauzeiten Freies Positionieren und stufenloses Justieren mit einfachem Schraub-Werkzeug Ausgleichen von Bautoleranzen und Wechseln von Standardrastern möglich Rasche Demontage von Anbauteilen Komplette 2D- und 3D-CAD-Modelle als kostenlose Downloads verfügbar

Starke Eigenschaften ■

■ ■ ■



40

Geeignet für mittelschwere bis schwere Konstruktionen, z. B. Tragrahmen und hoch belastete Schraubverbindungen Für variable Schraubabstände in Schienenlängsrichtung und zum Toleranzausgleich für Anbauteile Verfügbar in Längen bis 6 Meter Mit effizientem Korrosionsschutz. Verfügbar aus feuerverzinktem Stahl (fv), Edelstahl (A4) und walzblankem Stahl (wb). Vorgebogene Montageschienen, Doppelprofile, kaltgeformte Montage(-loch)schienen auf Anfrage © JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Fahrzeugbau

Schiffbau

Befestigungslösungen ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Schienenfahrzeugbau Schiffbau Tunnelbau Kraftwerksbau Aufzugsbau Fahrzeugbau Maschinen- und Anlagebau Stahl- und Industriebau Energie- und Gebäudetechnik

Befestigung von Aufzugstüren in einem Gitterträgerschacht





■ ■ ■ ■

JXM W



Warmgewalzte Schienen JM W sind geeignet für die Aufnahme von Lasten aus Zug und Querzug senkrecht zur Schienenachse Warmgewalzte gezahnte Schienen JXM W für formschlüssige Kraftübertragung auch in Schienenlängsrichtung Aus einem Block warmgewalzt Frei von Eigenspannungen Hohe Duktilität Dynamisch belastbar Planungsfreiheit bei gezahnten Schienen durch universelle Belastbarkeit in alle Richtungen

JM W

Warmgewalzte Montageschienen JM W und JXM W

■ ■ ■ ■



JML K



Kaltgeformte Schienen JM K sind geeignet für die Aufnahme von Lasten aus Zug und Querzug senkrecht zur Schienenachse Kaltgeformte gezahnte Schienen JZM K für formschlüssige Kraftübertragung auch in Schienenlängsrichtung Kaltgeformte gelochte Schienen JML K können direkt angeschraubt werden Konstante Materialstärke Für regelmäßige statische (ruhende) Lasten geeignet Bei gleich hoher Laststufe geringeres Gewicht als vergleichbare konventionelle Profile Verwendung u. a. zur problemlosen Befestigung von Ver- und Entsorgungsleitungen, Elektrokabeln, Kabelbahnen oder Klimakanälen

JZML K



JM K

Kaltgeformte Montageschienen JM K, JZM und JML

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

41

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Montageschienen Warmgewalzte Montageschienen (Warmprofile) Die Warmprofilreihe JM W zeichnet sich als Montageschienen aus durch: ■ massive Schienenlippen, große Kontaktflächen und hohe Anzugsdrehmomente ■ rechtwinklige Profilkanten und geringe Eigenspannungen, für gute Schweißbarkeit Werkstoff und Ausführung ■ wb = walzblank ■ fv = feuerverzinkt ■ A4 = Edelstahl 1.4401/1.4404/1.4571

Montageschienen JM W 3)

Montagezahnschienen JXM3) Profil JM W 72/48 1)

5

Profil JXM W 64/44

5

wb, fv

wb, fv, A4 33 48 15,5 72

Schraube JA M 20–30 Gleitmutter JGM A M 20

26 10

Profil JXM W 53/34 4

wb, fv 26 42 55

Schraube JB M 10–24 Gleitmutter JGM B M 6–16

wb, fv, A4 22

7,5

34

Profil JXM W 41/27 4

wb, fv, A4 22

34

11,5 53

wb, fv

Schraube JB M 10–20 Gleitmutter JGM B M 6–16

18

27

7

8

Profil JXM W 38/23 3

wb, fv, A4 22

30

50

wb, fv, A4 18

Schraube JB M 10–20 Gleitmutter JGM B M 6–16

23

5,5 38

Profil JM W 40/22 2,5

6

40

23

Zahnschraube JXH M 12–16 Hammerkopfschraube JH M 16 Profil JXM W 29/20

29

wb, fv, A4 18

Zahnschraube JXH M 12–16

41

Profil JM W 50/30 2,75

Zahnschraube JXB M 16–20

53

Profil JM W 53/34 4

Zahnschraube JXE M 20–24

64

Profil JM W 55/42 2)

5

12,9

44

2,5

Schraube JC M 10–16 Gleitmutter JGM B M 6–16

wb, fv 20

5 14

Zahnschraube JXD M 12 Hammerkopfschraube JD M 12

1)

JM W 72/48 entspricht JM W 74/48. JM W 55/42 entspricht JM W 54/43. 3) Profilabmessungen können Toleranzen aufweisen. 2)

42

Bestellbeispiel für Montageschiene JM Typ

Profil

JM

W 50/30

Schienenlänge [mm] –

6.000



Ausführung fv

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Angeschweißte oder angedübelte Montageschienen Bemessungswert der Punkttragfähigkeit Angedübelte Montageschiene

Angeschweißte Montageschiene NEd

NEd Ss ≥ ew NEd

VEd XEd

NEd

VEd ≥40

VEd

Ss ≥ ew

XEd

VEd ≥40

XEd

XEd

lw ew

lw ew

Kehlnaht:

ew

ew

≤40

≤40 aw

Punkttragfähigkeiten1)

Schweißnähte Profil

Schrauben

aw [mm]

lw [mm]

ew [mm]

NRd [kN]

VRd [kN]

XRd [kN]

Typ

min. Abstand Ss [mm]

JM W 72/48

5

50

300

65,8

24,0



JA M24

300

JM W 55/42

4

30

250

54,0

24,0



JB M20

250

JM W 53/34

4

30

200

36,3

20,9



JB M20

200

JM W 50/30

4

30

200

20,2

14,0



JB M20

200

JM W 40/22

3

30

150

11,4

6,6



JC M16

150

JXM W 64/44

5

40

250

53,3

17,4

37,8

JXE M24

250

2)

JXM W 53/34

4

30

200

43,3

13,1

30,8/26,6

JXB M20

200

JXM W 41/27

4

30

200

25,0

6,2

16,8

JXH M16

200

JXM W 38/23

4

30

200

18,0

5,9

16,8

JXH M16

200

JXM W 29/20

3

30

150

10,9

2,0

11,2

JXD M12

150

1)

∙ Bei gleichzeitiger Beanspruchung in alle Lastrichtungen ist folgende Beziehung zu prüfen: NEd/NRd + VEd/VRd + XEd/XRd ≤ 1 XEd, VEd, NEd: Bemessungswerte der Einwirkung XRd, VRd, NRd: Bemessungswerte des Widerstandes ∙ Die Tragfähigkeiten gelten für einen Lastangriff an der Schienenlippe. Wird die Last z. B. bei Abstandsmontage in einem Abstand von der Schienenlippe eingeleitet, sind die Schraubenbiegemomente zu berücksichtigen und mit der Zuglastkomponente zu überlagern. ∙ Die Schraubentragfähigkeit und die max. Punkttragfähigkeit sind zu beachten. Der jeweils niedrigere Wert ist maßgebend. ∙ Für die volle Querzugtragfähigkeit sind die Drehmomente in Abhängigkeit der Schraubengröße und Schraubengüte gemäß Seite 52, 53, 55 und 29 aufzubringen. 2) Wert gilt für Edelstahl.

JORDAHL Information Sie möchten mehr über die JORDAHL Produkte für den Bereich Montagetechnik erfahren? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Katalog „JORDAHL® Systeme für MontagetechDownloads Broschüren oder scannen Sie einfach den nik“ unter www.jordahl.de QR-Code.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

43

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Kaltgeformte Montageschienen (Kaltprofile) Montageschienen JM K1) JM K 40/22

JM K 72/48

6

2

wb, fv, A4 48

33 10 72

Schraube JA M 20 – 30 Gleitmutter JGM A M 20

wb, fv 18

6

22

40

JM K 38/17

JM K 53/34 4,5

wb, fv, A4 22

34

8 53

Schraube JB M 10–20 Gleitmutter JGM B M 6–16

wb, fv, A4

38 3

17 18

JM K 50/40

3

6

40

50

Schraube JB M 10 –20 Gleitmutter JGM B M 6 –16

wb, fv, A4

2,5 36

18

wb, fv, A4 22

31

6,5 50

Schraube JB M 10 –20 Gleitmutter JGM B M 6 –16

wb, fv

36 2,25

20 18

6

28

wb, fv 22

26

48

Schraube JB M 10 –20 Gleitmutter JGM B M 6 –16

2

wb, fv, A4 28

12

wb, fv 22

41

7

Ankermutter JAM 22 M 6–12 JAM 22 F M 6–12

wb, fv, A4

28 2,3

15 12

41

wb, fv, A4 18

5 40 1)

25

Schraube JC M 10–16 Gleitmutter JGM C M 6 –16

wb, fv, A4

28 2

12 12

Schraube JD M 6–10 Gleitmutter JGM D M 4–10 JM K 21/12

Profilabmessungen können Toleranzen aufweisen.

wb

21 1,6

12 11

44

Schraube JD M 6–12 Gleitmutter JGM D M 4–10 JM K 28/12

JM K 40/25 2,75

Schraube JD M 6–12 Gleitmutter JGM D M 4–10 JM K 28/15

JM K 41/41

2,5

Schraube JH M 10–16 Gleitmutter JGM H M 5–12 JM K 28/28

JM K 48/26 2,5

Schraube JH M 10–16 Gleitmutter JGM H M 5–12 JM K 36/20

JM K 50/30 3,25

Schraube JH M 10–16 Gleitmutter JGM H M 5–12 JM K 36/36

36

wb, fv 22

Schraube JC M 10–16 Gleitmutter JGM C M 6–16

Schraube JG M 6–8 Gleitmutter JGM G M 4–8

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Montagezahnschienen JZM1) JZM K 41/22

2,5

wb, fv, A4 22 41

7,5

22

Zahnschrauben JZS M 12–16

Montagelochschienen (Lochprofile) JML1) JML K 50/40

3

wb, fv LL 11 × 40 22

40

6 50

Schraube JB M 10–20 Gleitmutter JGM B M 6–16

Die Zahn- und Kaltprofile der JORDAHL® Montageschienen können u. a. zur Befestigung von Rohren, Kabeln etc. mittels Kabelschellen verwendet werden.

JML K 41/41

2,5

wb, fv LL 11 × 40 22

41

7 41

Ankermutter JAM 22 M 6-12 JAM 22 F M 6–12 JML K 40/25

2,75

wb, fv, A4 LL 11 × 40 25

40

Schraube JC M 10–16 Gleitmutter JGM C M 6–16 JML K 36/36

2,5

Montagelochschienen 40

11

18 5

wb, fv, A4 LL 11 × 40 18

36

36

Schraube JH M 10–16 Gleitmutter JGM H M 5–12

20 1

Standardlochraster 11 x 40 25

9

JML K 28/28 28 2

wb, fv, A4 LL 11 × 40 28

12

Schraube JD M 6–12 Gleitmutter JGM D M 4–10 JML K 28/15 wb, fv, A4 LL 9 × 25

28 15

2,3 12

Schraube JD M 6–12 Gleitmutter JGM D M 4–10 JZML K41/22

2,5

7,5

wb, fv, A4 LL 11 × 40 22 41

22

Zahnschraube JZS M 12–16

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

35 1

Standardlochraster 9 x 25

Werkstoff und Ausführung wb = walzblank fv = feuerverzinkt A2 = Edelstahl 1.4301/1.4541 A4 = Edelstahl 1.4401/1.4404/1.4571

Bestellbeispiel für Montagelochschiene JML Typ JML

Profil K 28/15 –

Schienenlänge [mm] 6.000

Ausführung –

fv

45

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Montageschienen Technische Daten Gewicht, Querschnittswerte, Trägheits- und Widerstandsmomente, Punkttragfähigkeit zul. F =

F Rd 1,4

FZ,Ed JXM W z y

y e

JM K

Gewicht 1)

Querschnitt

Schwerpunkt

G [kg/m]

A [cm 2]

e [cm]

JML K

Trägheitsmomente Iy [cm 4]

Iz [cm 4]

Widerstandsmomente

max. Punkttragfähigkeit 2) 4)

Wy [cm 3]

Wz [cm 3]

Wpl,y [cm 3]

FZ,Ed [kN]

Warmprofile JM W 72/48

8,84

11,27

2,40

34,97

83,27

14,57

23,13

18,28

65,8

JM W 55/42

6,76

8,61

2,21

18,75

36,27

8,49

13,31

11,72

54,0

JM W 53/34

4,98

6,34

1,74

9,33

23,70

5,35

9,03

7,18

36,3

JM W 50/30

3,23

4,12

1,60

5,19

13,89

3,24

5,67

4,34

20,2

JM W 40/22

2,10

2,68

1,22

1,97

5,87

1,62

2,97

2,15

11,4

JXM W 64/44

7,19

9,16

2,29

24,12

54,20

10,52

16,94

13,80

53,3

JXM W 53/34

4,64

5,91

1,85

9,25

23,19

5,01

8,83

6,86

43,3

JXM W 41/27

3,35

4,27

1,52

3,84

9,43

2,52

4,71

3,69

25,0

JXM W 38/23

2,42

3,08

1,33

2,10

6,13

1,57

3,23

2,30

18,0

JXM W 29/20

1,55

1,97

1,12

1,01

2,39

0,90

1,65

1,29

10,9

JM K 72/48

8,11

10,33

2,87

29,36

75,44

10,23

20,96

15,67

55,6

JM K 53/34

4,49

5,72

2,00

8,11

22,40

4,05

8,38

6,16

35,0

JM K 50/40

3,41

4,34

2,23

9,37

16,46

4,20

6,59

5,81

16,8

JM K 50/30

3,01

3,84

1,77

4,33

13,54

2,45

5,42

3,69

16,8

JM K 48/26

2,25

2,87

1,50

2,65

9,23

1,76

3,85

2,52

11,2

JM K 41/41

2,60

3,32

2,30

7,03

9,02

3,05

4,40

4,37

11,2

JZM K 41/22

1,87

2,39

1,34

1,51

5,72

1,12

2,79

1,72

7,0

JM K 40/25

2,09

2,66

1,48

2,06

6,09

1,39

3,05

2,11

11,2

JM K 40/22

1,53

1,95

1,26

1,29

4,34

1,02

2,17

1,46

7,0

JM K 38/17

1,81

2,30

1,05

0,86

4,29

0,82

2,26

1,24

9,8

JM K 36/36

2,22

2,83

2,07

4,61

6,09

2,23

3,34

3,24

4,9

JM K 36/20

1,46

1,85

1,19

0,98

3,51

0,82

1,92

1,20

4,9

JM K 28/28

1,39

1,77

1,58

1,77

2,20

1,12

1,57

1,59

4,9

JM K 28/15

1,11

1,42

0,89

0,41

1,47

0,46

1,05

0,68

4,9

JM K 28/12

0,89

1,13

0,71

0,21

1,12

0,29

0,80

0,43

4,9

JM K 21/12

0,58

0,74

0,72

0,13

0,46

0,18

0,44

0,28

3,5

Kaltprofile

Lochprofile JML K 50/40

3,15

4,01

2,10

8,44

16,41

4,02

6,56

5,29

16,8

JML K 41/41

2,39

3,04

2,15

6,19

9,00

2,87

4,39

3,91

11,2

JZML K 41/22

1,66

2,11

1,24

1,31

5,71

1,06

2,78

1,53

7,0

JML K 40/25

1,85

2,36

1,37

1,79

6,08

1,31

3,04

1,87

11,2

JML K 36/36

2,00

2,55

1,92

4,01

6,06

2,09

3,32

2,86

4,9

JML K 28/28

1,22

1,55

1,42

1,45

2,18

1,03

1,56

1,34

4,9

JML K 28/15

0,95

1,21

0,80

0,34

1,45

0,43

1,04

0,59

4,9

1) 2)

46

Sämtliche Metergewichte für Stahl, walzblank. Für verzinkte Profile gilt: Metergewicht × 1,10. Für A4-Profile gilt: Metergewichte × 1,02. Die Schraubentragfähigkeit (siehe Seite 52, 53 und 55) und die max. Punkttragfähigkeit sind zu beachten. Der jeweils niedrigere Wert ist maßgebend.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Biegetragfähigkeit 2) 3) 4) bei Spannweite L zul. F =

FEd

FEd

[kN]

L = 1,0 m

[kN]

qEd [kN/m]

L [m]

L [m]

L = 0,5 m

FEd

L = 1,5 m

L = 0,5 m

L = 1,0 m

L [m]

L = 1,5 m

L = 0,5 m

FRd [kN]

FRd [kN]

F Rd 1,4

L = 1,0 m

L = 1,5 m

qRd [kN]

Warmprofile JM W 72/48

34,4

17,2

11,5

25,8

12,9

8,6

137,5

34,4

15,3

JM W 55/42

25,8

12,9

7,8

19,3

9,7

4,6

103,1

25,8

8,4

JM W 53/34

13,5

6,7

3,9

10,1

5,1

2,3

54,0

13,5

4,2

JM W 50/30

8,2

4,1

2,2

6,1

2,9

1,3

32,6

7,8

2,3

JM W 40/22

4,0

1,9

0,8

3,0

1,1

0,5

16,2

3,0

0,9 10,8

JXM W 64/44

35,1

17,6

10,1

26,3

13,2

5,9

140,5

35,1

JXM W 53/34

17,5

8,7

3,9

13,1

5,1

2,3

69,8

13,9

4,1

JXM W 41/27

9,4

3,6

1,6

7,0

2,1

0,9

37,6

5,8

1,7

JXM W 38/23

5,9

2,0

0,9

4,4

1,2

0,5

23,4

3,2

0,9

JXM W 29/20

3,3

1,0

0,4

2,2

0,6

0,2

12,2

1,5

0,5

JM K 72/48

31,3

15,7

10,4

23,5

11,8

7,2

125,3

31,3

13,1

JM K 53/34

11,7

5,8

3,4

8,7

4,4

2,0

46,6

11,7

3,6

JM K 50/40

9,9

5,0

3,4

7,4

3,8

2,3

39,8

9,9

4,2

JM K 50/30

7,0

3,5

1,8

5,2

2,4

1,1

27,9

6,5

1,9

JM K 48/26

4,3

2,2

1,1

3,2

1,5

0,7

17,2

4,0

1,2

JM K 41/41

7,5

3,8

2,5

5,6

2,8

1,7

29,8

7,5

3,1

JZM K 41/22

2,9

1,4

0,6

2,2

0,8

0,4

11,8

2,3

0,7

JM K 40/25

4,0

1,9

0,9

3,0

1,1

0,5

16,0

3,1

0,9

JM K 40/22

2,5

1,3

0,6

1,9

0,7



9,9

2,0

0,6

JM K 38/17

2,3

0,8



1,8

0,5



9,3

1,3

0,4

JM K 36/36

5,6

2,8

1,8

4,2

2,1

1,1

22,1

5,6

2,1

JM K 36/20

2,1

0,9

0,4

1,5

0,6



8,2

1,5

0,4

JM K 28/28

2,7

1,4

0,7

2,1

1,0

0,4

10,9

2,7

0,8

JM K 28/15

1,2

0,4



0,9





4,7

0,6



JM K 28/12

0,7





0,5





2,5





JM K 21/12

0,5











1,6





Kaltprofile

Lochprofile JML K 50/40

9,1

4,5

3,1

6,8

3,4

2,1

36,2

9,1

3,8

JML K 41/41

6,7

3,4

2,2

5,0

2,5

1,5

26,7

6,7

2,8

JZML K 41/22

2,7

1,3

0,6

2,0

0,7



10,5

2,0

0,6

JML K 40/25

3,5

1,7

0,7

2,7

1,0

0,4

14,2

2,7

0,8

JML K 36/36

4,9

2,4

1,7

3,7

1,8

1,0

19,6

4,9

1,8

JML K 28/28

2,3

1,1

0,6

1,7

0,8

0,4

9,2

2,2

0,7

JML K 28/15

1,0





0,8





4,0

0,5



3)

Alle Tragfähigkeiten wurden elastisch-plastisch nach EN 1993-1 berechnet. Durchbiegungsbegrenzung l/150 auf Gebrauchs- / zul. Lastniveau. Bei genauer Kenntnis der Anwendungsbedingungen sind vom Statiker Nachweise mit Teilsicherheiten zu führen. Dem Praktiker empfehlen wir eine Abschätzung mit ca. 80 % der oben angegebenen Werte. 4) Für Montageschienen in Edelstahl ist ein separater Nachweis der Durchbiegung unter Berücksichtigung des geltenden E-Moduls zu führen.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

47

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Schrauben

Alle JORDAHL® Schrauben sind perfekt auf das Schienenprogramm angepasst und garantieren die sichere Befestigung der Anbauteile. Für jeden Schienentyp stehen zur formschlüssigen Verbindung die passenden Schrauben inklusive Muttern zur Verfügung.

48

JORDAHL® Hakenkopfschrauben

JORDAHL® Hammerkopfschrauben

Für die formschlüssige Verbindung werden Hakenkopfschrauben in glatten warmgewalzten und kaltgeformten Schienen verwendet. Durch sie können z. B. die JORDAHL® Ankerschienen JTA W Belastungen aus Zug- und Querzugrichtung sicher übertragen. Mit Europäisch Technischer Zulassung ETA-09/0338.

Hammerkopfschrauben eignen sich am besten für glatte kaltgeformte JORDAHL® Schienen. Durch ihren glatten Schraubenkopf bilden sie eine formschlüssige Verbindung z. B. mit JORDAHL® Ankerschienen JTA K 38/17. Mit Europäisch Technischer Zulassung ETA-09/0338.

JORDAHL® Zahnschrauben

JORDAHL® Doppelkerbzahnschrauben

Die Schraubenzähne passen sich perfekt den gezahnten JORDAHL® Schienen an. In Verbindung mit Zahnschrauben können u. a. die gezahnten JORDAHL® Ankerschienen JXA W Belastungen in alle Richtungen aufnehmen. Mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-21.4-1690.

Die doppelten Kerbzähne drücken sich beim Anziehen der Schraube in die ungezahnten JORDAHL® Schienen und eine formschlüssige, rutschsichere Verbindung entsteht. Dadurch ist eine Kraftübertragung bei warmgewalzten Schienen bei statischer Belastung in alle Richtungen möglich. © JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Ermittlung der Schraubenlänge Schraube

Summe m + s + u [mm]

M6

8,8

M8

11,3

M 10

13,9

M 12

17,3

M 16

21,8

M 20

27,0

M 24

32,5

M 27

35,8

M 30

38,6

l

= Schraubenlänge

lk = Klemmlänge (Dicke des Anschlussbauteils) f

= Profilnase

m = Mutternhöhe ISO 4032

f lk m+s+u

s

= Scheibendicke

u

= Schraubenüberstand

ISO 7093-1

l

ISO 4753

min. l [mm] = lk +f + (m+s+u) Beispiel JORDAHL® Ankerschiene JTA K 53/34, f = 8 mm, vorh. Klemmlänge lk = 65 mm JORDAHL® Schraube JB M16, 4.6 gv min. l = 65 + 8 + 21,8 = 94,8 mm

100 mm

gewählt: JB M 16 × 100, 4.6 gv Die Lieferung der Schrauben erfolgt inkl. Muttern. Unterlegscheiben sind extra zu bestellen (s. Seite 60).

Profilnasen f [mm] Profil

f

Profil

f

Profil

f

Profil

f

W 72/48

15,5

K 72/48

10,0

XW 64/44

10,0

K 50/40

8,0

W 55/42

12,9

K 53/34

8,0

XW 53/34

7,5

K 48/26

6,0

W 53/34

11,5

K 50/30

6,5

XW 41/27

7,0

K 40/22

6,0

W 50+

8,0

K 40/25

5,0

XW 38/23

5,5

K 36/36

2,5

W 50/30

8,0

K 38/17

3,0

XW 29/20

5,0

K 36/20

2,3

W 40+

6,0

K 28/15

2,3

ZK 41/22

7,5

K 28/28

2,0

W 40/22

6,0

K 21/12

1,6

K 28/12

2,0

Lagekennzeichnung Haken- und Hammerkopfschrauben sind am Schaftende mit einer Kerbe (A) gekennzeichnet. Zahnschrauben und Kerbzahnschrauben sind am Schaftende mit zwei Kerben (B) gekennzeichnet. Nach der Montage muss (müssen) die Kerbe(n) senkrecht zur Schienenlängsrichtung stehen! A

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

B

49

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Hakenkopf- und Hammerkopfschrauben Europäische Technische Zulassung ETA-09/0338 Sortiment Hakenkopfschrauben W 55/42, W 53/34, W 50+, W 50/30, K 53/34, K 50/30, K 50/40, K 48/263)

W 72/48, K 72/48 Typ JA

l

50

60

4.6 fv 8.8 fv

M 24 4.6 fv A4-50

M 10

M 12

4.6 gv A4-50

4.6 fv 4.6 gv A4-50

4.6 gv A4-50

4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50

50

4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

60

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

65

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv

30

40

8.8 fv

75

4.6 fv 8.8 fv

4.6 fv 8.8 fv

100

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv A4-50

125

8.8 fv

150

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv

8.8 fv 4.6 gv A4-50 F4-70

4.6 fv

4.6 fv 8.8 fv

200

Länge l [mm]

4.6 fv

4.6 fv

1)

4.6 gv

1)

4.6 fv

M 20

35

4.6 gv 8.8 gv A4-50

45

4.6 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

55

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50 F4-70

60

65

A4-50

4.6 gv

75

4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

80

F4-70

4.6 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

100

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

150

4.6 gv

4.6 fv 4.6 gv A4-50

125

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

200

8.8 fv 4.6 gv

4.6 gv A4-50

150

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

300

4.6 gv

4.6 gv

200

4.6 fv 4.6 gv

300

4.6 gv

100

125

M 242)

4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50 F4-70

2)

50

A4-50

Länge l [mm]

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

1)

Nicht als JA M 27 erhältlich. JB M 24 entspricht JE M 24 3) K 48/26 – M 20 8.8 nicht verwendbar.

M 16

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50

80

32,7

l

l

l

M 27 M 30

Typ JC

41,5

41,6

M 20

W 40+, W 40/22, K 40/22, K 40/25

Typ JE 2)

Typ JB

58,0

Länge l [mm]

W 55/42

Länge l [mm]

M 10

M 12

M 16

30

4.6 gv A4-50

4.6 gv A4-50

4.6 gv A4-50

40

4.6 fv 4.6 gv A4-50

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

50

4.6 gv A4-50

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

60

4.6 fv 4.6 gv A4-50

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 F4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

125

8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv

8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv

150

8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

200

8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv

8.8 fv 4.6 gv A4-50

80

4.6 fv 4.6 gv

4.6 fv

8.8 gv

100

250

4.6 gv

300

4.6 gv

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Sortiment Hammerkopfschrauben K 38/17, K 36/36, K 36/20

K 28/28, K 28/15

K 28/28, K 28/15, K 28/12

Typ JH

K 21/12

Typ JD

Typ JG

30,5

17,0

22,4

l

l

l

Länge l [mm]

M 10

M 12

M 16

Länge l [mm]

M6

M8

M 10

M 12

Länge l [mm]

M6

M8

20

4.6 fv 4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv

15

4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv

15

4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv A4-50 A4-70

A4-50

20

4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv

20

4.6 gv

4.6 gv

30

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50 A4-70

8.8 fv 4.6 gv 8.8 gv A4-50

25

4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv A4-50 A4-70

25

40

4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv A4-50

30

4.6 gv

4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 gv

30

4.6 gv

4.6 gv A4-50

50

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv A4-50

40

4.6 gv

4.6 gv

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 gv

40

4.6 gv

4.6 gv A4-50

60

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50

50

4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv

50

4.6 gv

4.6 gv A4-50

80

4.6 fv 4.6 gv

4.6 fv 4.6 gv A4-50

4.6 fv 4.6 gv A4-50

60

4.6 gv

4.6 gv

4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv

60

4.6 gv

4.6 gv

100

4.6 gv

4.6 fv 8.8 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

80

4.6 fv 4.6 gv

4.6 gv A4-50

4.6 fv 4.6 gv

80

4.6 gv

125

4.6 gv

4.6 gv 8.8 gv

4.6 gv

100

4.6 fv 4.6 gv

4.6 fv 4.6 gv A4-50 A4-70

100

4.6 gv

150

4.6 gv

4.6 gv 8.8 gv A4-50

4.6 gv 8.8 gv A4-50

125

4.6 gv

4.6 gv A4-50

4.6 gv 8.8 gv A4-50

A4-50

150

4.6 gv

4.6 gv A4-50

25

200

200

Werkstoff und Ausführung Schrauben ■ feuerverzinkter Stahl (fv), Festigkeitsklasse 4.6 ■ feuerverzinkter Stahl (fv), Festigkeitsklasse 8.8 ■ galvanisch verzinkter Stahl (gv), Festigkeitskl. 4.6 ■ galvanisch verzinkter Stahl (gv), Festigkeitskl. 8.8 ■ Edelstahl A4-50 ■ Edelstahl A4-70 ■ Edelstahl F4-70 ( FA-70)

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

4.6 gv

4.6 gv

Bestellbeispiel für JORDAHL® Schrauben Typ

Gewinde Ø

JB

M 16

×

Länge [mm]

Festigkeitsklasse

Ausführung

100

4.6

gv

51

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Hakenkopf- und Hammerkopfschrauben Schrauben aus Stahl Bemessungswiderstände Schrauben Ø

M6

Schraubentragfähigkeit

Schienenprofil

K 28 / 15

JTA-CE

4.6

8.8

M8

M 10

M 12

Hammerkopfschrauben Typ JD

M 16

M 20

M 24

M 27

M 30











K 38 / 17





Hammerkopfschrauben Typ JH









W 40+ W 40 / 22 K 40 / 25





Hakenkopfschrauben Typ JC









W 50+ W 50 / 30 K 50 / 30





Hakenkopfschrauben Typ JB



W 53 / 34 K 53 / 34





Hakenkopfschrauben Typ JB



W 55 / 42





Hakenkopfschrauben Typ JB/JE

W 72 / 48 K 72 / 48











Zugkraft NRd [kN]

4,0

7,3

11,6

16,9

31,4

49,0

70,6

91,8

112,2

Querkraft VRd [kN]

2,9

5,3

8,4

12,1

22,6

35,2

50,7

66,0

80,6

Zugkraft NRd [kN]



19,5

30,9

44,9

83,7

130,7

188,3





Querkraft VRd [kN]



11,7

18,6

27,0

50,2

78,4

113,0





– – –







Hakenkopfschrauben Typ JA

JORDAHL® Schrauben werden galvanisch (gv) oder feuerverzinkt (fv) geliefert.

Bemessungsbiegemomente Schrauben Ø

M6

M8

M 10

M 12

M 16

M 20

M 24

M 27

M 30

max. Durchgangsloch im Anbauteil [mm]

7

9

12

14

18

22

26

30

33

4.6

3,8

9,0

17,9

31,4

79,8

155,4

268,9

398,7

538,7

8.8

9,8

24,0

47,8

83,8

213,1

415,4

718,4

1065,2

1439,4

Bemessungsbiegemoment MRd,s [Nm]

MEd

Abstandsmontage Bei der Abstandsmontage wird eine Verbindung mit einem Biegemoment sowie mit Zug- und Querkräften belastet. Die obenstehenden Bemessungsbiegemomente sind zu berücksichtigen. Die passende Unterlegscheibe finden Sie auf Seite 60.

52

!

JORDAHL Hinweis Die Schraubentragfähigkeit kann durch die Schienentragfähigkeit begrenzt sein. Der kleinere Wert ist maßgebend. Die angegebenen Werte sind Bemessungswiderstände. Um die zulässigen Werte zu erhalten, teilen Sie durch den Teilsicherheitswert 1,4 für die Lasten.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Schrauben aus Edelstahl Bemessungswiderstände Schrauben Ø

M8

Schraubentragfähigkeit

Schienenprofil

K 28 / 15

JTA-CE

A4-50

F4-70

M 10

Hammerkopfschrauben Typ JD

M 12

M 16

M 20

M 24









K 38 / 17



Hammerkopfschrauben Typ JH





W 40 / 22 K 40 / 25



Hakenkopfschrauben Typ JC





W 50 / 30 K 50 / 30



Hakenkopfschrauben Typ JB



W 53 / 34 K 53 / 34



Hakenkopfschrauben Typ JB



W 72 / 48 K 72 / 48











Hakenkopfschrauben Typ JA

Zugkraft NRd [kN]



10,1

14,8

27,4

42,8

61,7

Querkraft VRd [kN]



7,3

10,6

19,8

30,9

44,5

Zugkraft NRd [kN]

13,7

21,7

31,6

58,8

91,7



Querkraft VRd [kN]

9,9

15,6

22,7

42,2

66,0



JORDAHL® Edelstahlschrauben werden vorzugsweise aus Edelstahl der Korrosivitätskategorien C4 (A4, L4) und C5 (F4, HC) hergestellt.

Bemessungsbiegemomente Schrauben Ø

M8

M 10

M 12

M 16

M 20

M 24

M 27

M 30

Durchgangsloch im Anbauteil [mm]

9

12

14

18

22

26

30

33

A4-50

7,9

15,7

27,5

70,0

136,3

235,8





A4-70 F4-70

16,8

33,5

58,8

149,4

291,3

503,7





Bemessungsbiegemoment MRd,s [Nm]

MEd

gv

fv

A4

JORDAHL® Hakenkopfschrauben.

!

JORDAHL Hinweis JORDAHL® Schrauben: galvanisch verzinkt (gv), feuerverzinkt (fv), Edelstahl (A4), Schrauben entsprechend der Anforderung an den Korrosionsschutz wählen.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

53

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Zahn- und Doppelkerbzahnschrauben Sortiment Zahnschrauben JXA W 64/44 1)

JXA W 53/34 1)

JXA W 38/23 1)

JXA W 29/20 1)

JZA K 41/22 2)

Typ JXE

Typ JXB

Typ JXH

Typ JXD

Typ JZS

41,6

51

20,9

28,9

34,5

l

l

l

l

l

Länge l [mm]

M 20

M 24

Länge l [mm]

M 16

M 20

Länge l [mm]

M 12

M 16

Länge l [mm]

50

F4-70

F4-70

60

8.8 fv F4-70

8.8 fv

30

8.8 fv

8.8 fv

30

60

8.8 fv

8.8 fv

40

8.8 fv F4-70

8.8 fv

40

75

1) 2)

65

M 10

8.8 fv

M 12

Länge l [mm]

M 12

M 16

8.8 fv

35

8.8 fv A4-50

A4-50

8.8 fv F4-70

50

8.8 fv A4-50

8.8 fv A4-50

8.8 fv A4-50

8.8 fv A4-50

8.8 fv

80

8.8 fv F4-70

8.8 fv F4-70

50

8.8 fv

8.8 fv

50

8.8 fv

80

8.8 fv F4-70

8.8 fv F4-70

60

8.8 fv F4-70

8.8 fv F4-70

60

8.8 fv F4-70

100

8.8 fv F4-70

80

8.8 fv F4-70

8.8 fv

80

8.8 fv F4-70

100

8.8 fv

8.8 fv

100

8.8 fv

8.8 fv

125 150

8.8 fv

100

8.8 fv F4-70

8.8 fv F4-70

100

150

8.8 fv

8.8 fv

150

Mit allgemeiner bauaufsichtlichen Zulassung Z-21.4-1690. Mit allgemeiner bauaufsichtlichen Zulassung Z-21.4-741.

125 150 200

8.8 fv

8.8 fv A4-50

8.8 fv

8.8 fv

Sortiment Doppelkerbzahnschrauben JTA W 50+, JTA W 50/30, JTA W 53/34, JTA W 55/42 3)

JTA W 40+, JTA W 40/22

Typ JKB

Typ JKC

41,6

30,1

l

l JORDAHL® Doppelkerbzahnschraube JKB.

Länge l [mm] 40 60 80 100 3)

54

M 16

M 20

8.8 fv

8.8 fv

8.8 fv

8.8 fv

8.8 fv

8.8 fv

Länge l [mm] 40 60 80

Kerbzähne der Schraube drücken sich in die Schienenlippe ein.

M 16 8.8 fv 8.8 fv 8.8 fv

8.8 fv

Nur mit M 20.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Zahnschrauben Bemessungswiderstände

Schraubentragfähigkeit

Schienen

Schrauben Ø

M 10

M 12

M 16

M 20

M 24









– –

W 29/20

Zahnschraube JXD

W 38/23



Zahnschraube JXH

W 53/34





Zahnschraube JXB

W 64/44







JZA

K 41/22



Zahnschraube JZS

8.8

FRd [kN]

18,6

27,2

A4-50

FRd [kN]



A4-70

FRd [kN]

12,2

JXA, JXA-PC

NEd2 + VEd2 + ) X Ed2 FRd

Zahnschraube JXE





50,5

79,0

113,7

13,0

24,2





17,6

33,0

51,5

95,1 JORDAHL® Zahnschraube JXB.

Bemessungsbiegemomente Schrauben Ø

M 10

M 12

M 16

M 20

M 24

Durchgangsloch im Anbauteil [mm]

12

14

18

22

26

8.8

34,9

61,2

155,4

303,0

718,3

A4-50



21,4

54,3





A4-70

26,2

45,9

116,6

227,2

503,2

Bemessungsbiegemoment MRd [Nm]

MEd

Doppelkerbzahnschrauben Bemessungswiderstände t

JORDAHL® Kerbzahnschrauben sind durch die doppelten Kerbzähne rutschsicher. Es können Längszugkräfte XEd in Schienenlängsrichtung bis 10,5 kN bei 3-facher Sicherheit übertragen werden. Der Einsatz ist für feuerverzinkte Warmprofile JTA W vorgesehen. Der Korrosionsschutz der Feuerverzinkung bleibt nach der Montage voll erhalten.

NEd

für Profile JTA

empf. Anzugsdrehmoment MA

8.8 fv

fv, wb

[Nm]

[mm]

[kN]

180

6

7,0

360

8

10,5

JKB M 16

XEd

JKB M 20 NEd

VEd

1)

min. Längszug 1) AnbauteilXRd dicke t γ = 3.0 XEd ≤ XRd

Typ

W 50/30 W 53/34

JKB M 20

W 55/42

360

8

10,5

JKC M 16

W 40/22

180

6

7,0

zul. F = zu

F Rd 1.4

Bei gleichzeitiger Beanspruchung in mehrere Richtungen darf die Lastresultierende die Bemessungslasten der Ankerschienen gemäß ETA-09/0338 nicht überschreiten.

NEd2 + VEd2 + ) X Ed2 FRd

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

55

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Schrauben Vorgespannte Schraubverbindung Vorspannkräfte von Schrauben In der Befestigungstechnik müssen bei den Anwendungsgebieten Direktabhängung und Abstandsmontage sowie Beanspruchung in Schienenlängsrichtung die Schraubverbindungen vorgespannt werden, um ein ungewolltes Lösen oder ein Verrutschen der Schraubverbindungen zu verhindern. Für diesen Einsatzzweck sind nicht unbedingt höherfeste Schrauben (8.8) notwendig. Schrauben der Festigkeitsklassen 4.6 und A4-50 eignen sich ebenfalls, sofern die folgenden Punkte berücksichtigt werden: ■





Kurzfristig ist die Kraft, die durch das Anzugsdrehmoment aufgebracht wird, größer als die von außen einwirkende Last. Die aufgebrachte Vorspannkraft wird bis zu 30 % durch Relaxation abgebaut. Schrauben aus Edelstahl besitzen einen höheren Reibbeiwert als verzinkte bzw. feuerverzinkte Schrauben. Daher sind bei Edelstahlschrauben die Vorspannkräfte geringer.

Tinst

Tinst







JORDAHL® Schrauben werden montagefertig ausgeliefert. Vor dem Festziehen sollten diese Schrauben nicht zusätzlich geölt oder mit Schmiermitteln behandelt werden. Vorgespannte Schraubverbindungen dürfen nur bei Kontakt von Stahl auf Stahl verspannt werden. Wenn die Schiene hinter der Betonoberfläche liegt, muss der Abstand mithilfe einer geeigneten Unterlegscheibe ausgeglichen werden (Seite 29 und Seite 60). Geschieht dies nicht, wird das montierte Bauteil gegen die Betonoberfläche vorgespannt und es entstehen Zwangsspannungen im Beton. Dadurch können Risse und Abspaltungen entstehen und die Ankerschiene kann beschädigt werden.

Hängende Direkt- und Abstandsmontage Bei diesen Anwendungen können sowohl kaltgeformte als auch warmgewalzte Profile verwendet werden. Zum Vorspannen einer Schraubverbindung mit galvanisch verzinkten Schrauben oder Edelstahlschrauben empfehlen wir die Anwendung der Anzugsdrehmomente.

Vorspannkraft

Äußere Kraft = charakteristische Zugbelastung Äußere Kraft = charakteristische Zugbelastung

56

Ein warmgewalztes Profil, Hakenkopfschraube und Unterlegscheibe gewähren einen gleichmäßig verteilten Oberflächendruck und erlauben die Anwendung hoher Anzugsdrehmomente.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Zusammenhang Schraubenvorspannung und Anzugsdrehmoment Der Zusammenhang zwischen Vorspannkraft und Anzugsdrehmoment ist in den folgenden Diagrammen dargestellt. Die Vorspannkräfte variieren stark in Abhängigkeit der Reibung zwischen Mutter und Schraube. Eine geringe Reibung bewirkt eine höhere Vorspannung, die für feuerverzinkte Schrauben mit gefetteten Muttern typisch ist (gering).

Die Reibung erhöht sich bei galvanisch verzinkten Muttern und Schrauben (mittel) sowie bei Muttern und Schrauben aus rostfreiem Stahl (hoch). Das zur Montage empfohlene Anzugsdrehmoment kann um 30 % erhöht werden, ohne dass die Fließgrenze der Schrauben erreicht wird.

Schraubenfestigkeitsklasse 4.6 und Edelstahlschrauben A4-50

Profil Typ

Schraubenvorspannung [kN]

60,0

W 72/48

M 20

50,0

Reibung

40,0

M 16

30,0

W 53/34

mittel

M 12

20,0

W 55/42

gering

W 50/30

hoch

W 40/22

10,0 0,0

0,0

25,0

50,0

75,0

100,0

125,0

150,0

175,0

200,0

Tinst [Nm]

Schraubenfestigkeitsklasse 8.8 und Edelstahlschrauben A4-70 und F4-70 Profil Typ

Schraubenvorspannung [kN]

160,0 140,0

Reibung

120,0

M 20

gering

100,0

M 16

80,0

mittel

M 12

60,0

hoch

W 72/48 W 55/42 W 53/34 W 50/30 W 40/22

40,0 20,0 0,0

0,0

50,0

100,0

150,0

200,0

250,0

300,0

350,0

400,0

450,0

500,0

Tinst [Nm]

JORDAHL Information Die Anzugsdrehmomente sowie die Hinweise zur Abstandsmontage entnehmen Sie bitte Seite 29 (Montage Ankerschiene).

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

57

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Schrauben Beanspruchung von Hakenkopfschrauben in Schienenlängsrichtung FRd = zul. F × 1.4

Dieser Anwendungsfall ist durch interne Prüfungen belegt und nicht Bestandteil der bauaufsichtlichen Zulassung. Die aufnehmbare Last ist abhängig vom Ankerschienenwerkstoff, verwendeter Schraube bzw. Schraubenfestigkeitsklasse und Anzugsdrehmoment. Die Sicherheit gegen Rutschen beträgt bei den angegebenen Anzugsdrehmomenten etwa y = 5,0. Die angegebenen Lasten in Schienenlängsrichtung können in Verbindung mit warmgewalzten Profilen und Schrauben der Festigkeitsklasse 8.8 und FA-70 sicher aufgenommen werden.

Für Konstruktionen mit höheren Belastungen in Schienenlängsrichtung sind JORDAHL® Zahnschienen JXA und JZA mit bauaufsichtlicher Zulassung zu verwenden.

F

Empfohlene Belastbarkeit von Ankerschienen JTA parallel zur Schienenachse Profil JTA

Schrauben Typ

1)

58

W 72/48

JA

W 55/42

JB1)

W 53/34

JB

W 50+ W 50/30

JB

W 40+ W 40/22

JC

Anzugsdrehmomente MA [Nm]

Ø

M 24 M 20 M 24 M 20 M 16 M 20 M 16 M 20 M 16 M 12 M 16 M 12

620 360 620 360 180 360 180 360 180 70 180 70

empf. Belastbarkeit in Schienenlängsrichtung max. F [kN] Profil Profil Stahl feuerverzinkt Edelstahl entfettet Schrauben 8.8

Schrauben FA-70

4,2 2,9 4,2 2,9 1,9 2,9 1,9 2,9 1,9 0,9 1,9 0,9

1,96 1,36 1,96 1,36 0,85 1,36 0,85 1,36 0,85 0,44 0,85 0,44

Mindestdicke der Anbauteile [mm]

10 10 6 6 5

JB M 24 entspricht JE M 24.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

JORDAHL Zubehör

Im JORDAHL Zubehör finden Sie zahlreiche Produkte, mit denen Sie vielfältigsten Befestigungsanforderungen gerecht werden können. Aus hochwertigem Material gefertigt, sind sie perfekt für die Verwendung mit den JORDAHL® Schienen und Schrauben angepasst.

NEU!

JORDAHL® Hakenkopf-Gleitmuttern JGM

JORDAHL® Hammerkopf-Gleitmuttern JGM

JORDAHL® Verbindungslaschen JVB-V

Klemmplatten

JORDAHL® Spannverbindungen JSV

Ösenmuffen/Hülsendübel

JORDAHL® Verbindungslaschen JVB

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

NEU!

JORDAHL® Verbindungslaschen JVB-N 59

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Schraubenzubehör Unterlegscheiben Unterlegscheiben

Abmessung

d [mm]

M 6 M 8 M 10 M 12 M 16 M 20 M 6 1) M 8 1) M 10 M 12 M 16 M 20 M 24 M 27 M 30

6,4 8,4 10,5 13,0 17,0 22,0 6,4 8,4 10,5 13,0 17,0 21,0 25,0 28,0 31,0

ISO 7093-1 (DIN 9021)

ISO 7089 -200HV (DIN 125 -140HV)

d s D 1)

D [mm]

s [mm]

18,0 24,0 30,0 37,0 50,0 60,0 12,0 16,0 20,0 24,0 30,0 37,0 44,0 50,0 56,0

Ausführung

1,6 2,0 2,5 3,0 3,0 4,0 1,6 1,6 2,0 2,5 3,0 3,0 4,0 4,0 4,0

fv gv A4

140 HV.

JORDAHL® Vierkantlochscheibe JVL für Stahl-Stahl-Kontakt

Vierkantlochscheibe JVL

Unterlegscheibe ISO 7093-1

JORDAHL® Profil

Schraube Typ

M8

JTA K 28/15

JD

ISO 7093-1

JXA W 29/20

JXD



JTA K 38/17

JH



JTA W 40/22

3)

JVL 3805-10

JZA K 41/22

JZS





JXH





4)

JTA K 50/30

JB

JTA W 53/34

M 12

M 16

M 20

M 24

M 27

M 30

ISO 7089











ISO 7093-1



















ISO 7093-1 ISO 7093-1 oder oder JVL 3805-12 JVL 3805-16



JXA W 38/23 JTA W 50/30

JVL 3805-12

– –

































JVL 5006-10

JVL 5006-12





– –

JTA W 55/42

JB 2)







JXA W 53/34

JXB







JA

– –



JXB

JTA K 72/48

– –



JXA W 53/34

JTA W 72/48

JVL 3805-16

– –

– –

JTA K 53/34

2)

ISO 7093-1



JC

JTA K 40/25

M 10

JVL 5006-16

JVL 5006-20



















JVL 7008-20













JVL 5006-24









JVL 7008-24

JVL 7008-27

JVL 7008-30

JB M 24 entspricht JE M 24. 3) Gilt auch für JTA W 40+. 4) Gilt auch für JTA W 50+.

Bestellbeispiel für JORDAHL® Vierkantlochscheiben

60

Typ

Breite

Dicke

JVL

50

06



Ø

Ausführung

12

A4

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

JORDAHL® Kerbzahnscheiben JORDAHL® Kerbzahnscheiben gewährleisten rutschhemmende Schraubverbindungen in Langlöchern. Durch zwei Kerbzähne auf der Unterseite der Scheibe wird eine kraftschlüssige Verbindung bis VEd = 7,5 kN bei 3-facher Sicherheit ermöglicht, die gleichzeitig den Vorteil des Toleranzausgleichs im Langloch bietet.

Kerbzahnscheibe

FRd FRd

Typ und Ausführung

Geometrie l x b x h [mm]

für Schraube

FRd [kN]

Anzugsdrehmoment [Nm]

JKZS 16 fv

40 × 40 × 6

M 16 8.8

7,5

200

Anbauteil Min. Dicke [mm]

Streckgrenze [N/mm²]

8

≤ 240

Federringe DIN 127 Abmessung

s

h D

Dmax [mm]

s [mm]

A 6

hmin [mm] 3,6

11,8

1,6

A 8

4,6

14,8

2,0

A 10

5,0

18,1

2,2

A 12

5,8

21,1

2,5

A 16

7,8

27,4

3,5

A 20

8,8

33,6

4,0

A 24

11,0

40,0

5,0

A 30

13,6

48,2

6,0

Ausführung

gv A4

Sperrzahnmuttern D

Gewinde

D [mm]

m [mm]

s [mm]

t [mm]

M 12

26,0

12

18

2,3

M 16

34,5

16

24

2,1

Ausführung gv Festigkeitsklasse 8

Sechskantmuttern nach ISO 4032 1)

1)

Gewinde

e [mm]

s [mm]

m [mm]

M 6

11,05

10,0

5,2

M 8

14,38

13,0

6,8

M 10

18,90

16,0

8,4

M 12

21,10

18,0

10,8

M 16

26,75

24,0

14,8

M 20

32,95

30,0

18,0

M 24

39,55

36,0

21,5

M 27

45,20

41,0

23,8

M 30

50,85

46,0

25,6

Ausführung

A4 gv Festigkeitsklasse 8

Für Wechsellasten empfehlen wir selbstsichernde Muttern.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

61

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Gleitmuttern zul. F =

F Rd 1,4

Der Einsatz JORDAHL® Gleitmuttern (Gewindeplatten) können an jeder Stelle der entsprechenden Schiene eingesetzt werden. Durch eine 90°-Drehung nach dem Einlegen oder Einkippen steht die Gewindebohrung mittig. Gleitmuttern werden vorzugsweise zur Abstandsmontage mit langen Schrauben oder Gewindestangen verwendet. Sie sind aufgrund der verdeckten Montage bauaufsichtlich nicht zugelassen.

Hakenkopf-Gleitmuttern (geschmiedet)

Geometrie l×b×h

mit Gewinde

FRd [kN] 1)

Ausführung

JGM A

57× 31 × 22

M 20

37,8

4.6 gv

K 72/48 W 72/48

M6

3,1

M8

5,6 4.6 gv A4-50

K 48/26 W 50+ W 50/30 K 50/30 K 50/40 W 53/ 34 K 53/34 W 55/42

4.6 gv A4-50

W 40+ W 40/22 K 40/25 K 40/22

JGM B l

b

JGM C

Hammerkopf-Gleitmuttern JGM (Flachstahl)

Typ

h

32 × 17 × 11

32 × 23 × 13

M 16

11,2

Geometrie l×b×h

mit Gewinde

FRd [kN] 1)

M5 M6 M8 M 10 M 12 M4 M5 M6 M8 M 10 M4 M5 M6 M8

2,2 3,1 5,6 9,0 9,8 1,4 2,2 3,1 4,9 4,9 1,4 2,2 3,1 3,5

21 × 12 × 4 21 × 12 × 6 18 × 14 × 6 16 × 12 × 4 16 × 12 × 6

Typ

Geometrie l×b

JAM 22

h l

b

JAM F 22 mit Feder

16,8 3,1 5,6 9,0 11,2

JGM D

Ankermuttern

13,0

M6 M8 M 10 M 12

30 × 18 × 8

JGM G

9,0

M 12 M 16

JGM H l

M 10

41 × 26 × 16

30 × 14 × 6 b

Hammerkopf-Gleitmuttern Hammerkopf-Gleitmuttern können für vorübergehende Fixierung von Bauteilen untergeordneter Bedeutung verwendet werden. Sie klemmen lediglich ohne besonderen Formschluss wie die Hakenkopf-Gleitmuttern.

Typ

41× 21 × 16 h

Hakenkopf-Gleitmuttern Sie sind formgenau geschmiedet und stellen daher sicher, dass sie sich nicht zurückdrehen. Zur Montageerleichterung empfehlen wir einen dünnen Schaumstreifen in der Schienenkammer.

35 × 20

24,22)

mit Gewinde

h

FRd [kN] 1)

M6 M8

6,0 6,0

3,1 5,6

M 10

8,0

9,0

M 12

9,5

11,2

zugehöriges Profil

Ausführung

zugehöriges Profil

4.6 gv A4-50

K 38/17 K 36/36 K 36/20

4.6 gv A4-50

K 28/15 K 28/28 K 28/12

4.6 gv A4-50

K 21/12

Ausführung

zugehöriges Profil

4.6 gv

K 41/41

1)

Die Tragfähigkeiten der Ankerschienen gemäß ETA und der Montageprofile gemäß Seite 46 und 47 sind zu beachten. Der jeweils kleinere Wert ist maßgebend. 2) 24,2 kN nur in den Profilen W53/34 und W55/42 zulässig.

62

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Gewindestäbe DIN 976-1 (Länge L = 1000 mm)

Gewinde

M6

M8

M 10

M 12

M 16

M 20

Tragfähigkeit FRd [kN]

3,1

5,6

9,0

13,0

24,0

37,8

Ausführung

4.6 gv, A4-50

Klemmplatten, Spannklaue JORDAHL® Klemmplatten sind zur Befestigung von Normalprofilen der I- und IPB-Reihe sowie von Kranschienen geeignet. Ausführung: fv

Klemmplatte KPA für Kranschienen 1) 64

66 d

b

a e

Typ

18 (12) 35(23)

h

LL 18 × 24 (14 × 20)

b [mm] 8,5

A 45

(KS 22)

22,0

A 55

(KS 32)

22,5

9

KPA 65

A 65

(KS 43)

23,5

10

KPA 75

A 75

(KS 56)

24,5

11

FRd2

für Schrauben1)

d [mm]

e [mm]

M 20

 22

18

h [mm]

für Schrauben Ø

passend für I-Träger 5)

KP 50 / 7 4)

 7

M 12 x 50

 80 – 120

KP 60 /10 KP 60 /11 KP 60 /12 2) KP 60 /14 3) KP 60 /16 KP 60 /18 KP 60 /20

10 11 12 14 16 18 20

M 16 x 80

120 – 160 180 – 200 220 – 240 260 – 280 300 – 340 360 – 380 400 – 450

Spannklaue universal mit Unterlegscheibe

Typ

SKU

US 13,0

a [mm]

KPA 55

Typ

60(50)

passend für Kranschiene

KPA 45

Klemmplatte KP (früher DIN 3568)

75(51)

FRd1

Klemmhöhe h [mm]

5–40 (35)

6)

SKUS

1)

4)

2)

5)

Kranschiene nach DIN 536, auf Anfrage: M 16 Ø 18, M 24 Ø 26. Auch für Kranschienen A100 (KS75). 3) Auch für Kranschienen A120 (KS101).

Bestellbeispiel für Gleitmutter Typ

Gewinde

Ausführung

JGM B

M 12

gv

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

6)

IPB-Träger (HEB)5) — 100 120 140 160 – 180 200 – 220 240 – 260 280 – 300

FRd [kN] gem. DIN 3568 FRd = 5,25 kN

FRd1 = 9,8 kN FRd2 = 15,8 kN

Schraubenabmessung [mm]

FRd [kN]

M 12 × 100 (80) 6) Festigkeitsklasse 8.8 Unterlegscheibe 13,0 ISO 7093-1 (DIN 9021)

FRd = 7,0 kN

Klammermaße in der Skizze links. Auch andere Trägertypen möglich. 35 mm bei Schraubenlänge 80 mm.

Bestellbeispiel für Klemmplatte Typ

Ø

KPA 55

-22

Ausführung fv

63

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Ringmuttern nach DIN 582

d

1)

D

Gewinde

d [mm]

D [mm]

FRd [kN]1)

M8

20,0

36,0

2,0

M 10

25,0

45,0

3,2

M 12

30,0

54,0

4,8

M 16

35,0

63,0

9,8

M 20

40,0

72,0

16,8

M 24

50,0

90,0

25,2

Ausführung

roh gv

Belastung auf zentrischen Zug.

JORDAHL® Verbindungslaschen JVB Die JORDAHL® Verbindungslaschen JVB-Z, -ZS, -N und -V stellen zusammen mit den JORDAHL® Ankerschienen JTA eine tragende Befestigung von Betonfertigteilen dar. Durch die Verzahnung der Verbindungslaschen können

die notwendigen Bautoleranzen ausgeglichen werden und die Fertigteile optimal, dreidimensional ausgerichtet werden. Dabei können hohe Zug-und Querzugbelastungen übertragen werden. L

1

NEd

2

a

ar

ü

e JORDAHL® Verbindungslasche JVB-Z zur dreidimensionalen Ausrichtung.

Einbauübersicht.

JORDAHL® Verbindungslaschen stehen in vier Typen zur Verfügung: ■ JVB-Z für Verbindungen, die nur auf Zug belastet werden, mit einer Verstellmöglichkeit (Toleranzausgleich) von ± 20mm ■ JVB-N für Verbindungen, die nur auf Zug belastet werden, mit einer Verstellmöglichkeit bis zu ± 38mm ® ■ JVB-ZS mit angeschweißter JORDAHL Schraube zur Übertragung von Zug- und Druckkräften, mit einer Verstellmöglichkeit von ± 20mm ■ JVB-V für Verbindungen zur Übertragung von Querlasten, wie wie z. B. Verbindung von Betonfertigteilen

Lieferumfang JORDAHL® Verbindungslaschen bestehen aus: ■ Typ JVB-Z (verzahnt) mit Gegenplatte ■ Typ JVB-ZS (verzahnt ) mit Gegenplatte, Schraube, Scheibe und Mutter, verschweißt und vormontiert ■ Typ JVB-V (verzahnte Lochung) mit zwei Exzentereinsätzen ■ Typ JVB-N (verzahntes Langloch) mit X-Scheibe Werkstoff ■ galvanisch verzinkter Stahl (gv) ■ Edelstahl (A4, L4)

Durch die Anordnung zwischen einer vertikalen und einer horizontalen JORDAHL® Ankerschiene ist eine exakte, dreidimensionale Ausrichtung der Befestigung gewährleistet.

64

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

JVB-Z (für Zuglast) und JVB-ZS (für Zug- und Drucklast) Typ JVB-Z NRd [kN]

Typ JVB-ZS

LL

LL

L

L

JVB- 90-Z/12 JVB-115-Z/12 JVB-140-Z/12 JVB-165-Z/12 JVB-190-Z/12 JVB-215-Z/12 JVB-240-Z/12 JVB-115-Z/18 JVB-140-Z/18 JVB-165-Z/18 JVB-190-Z/18 JVB-215-Z/18 JVB-240-Z/18

4,9

9,8

Einsatzbereich

— JVB-115-ZS/12 JVB-140-ZS/12 JVB-165-ZS/12 JVB-190-ZS/12 JVB-215-ZS/12 — — JVB-140-ZS/18 JVB-165-ZS/18 JVB-190-ZS/18 JVB-215-ZS/18 —

Abmessungen [mm]

Achsabstand e ± 20 [mm]

Wandabstand a [mm]

Laschenlänge L = a + ar + ü

50 75 100 125 150 175 200 75 100 125 150 175 200

0–20 5–45 30–70 55–95 80–120 105–145 130–170 0–20 5–45 30–70 55 – 95 80 –120 105 –145

90 115 140 165 190 215 240 115 140 165 190 215 240

Überstand ü

Langloch LL

40

11 × 55

Befestigung Ankerschiene (1 +2 ) Schraube 1)

RandAusabstand führung ar [mm]

JTA K 28/15 JD M10 × 30

50

gv A4

40

13 × 55

JTA K 38/17 JH M12 × 40

75

Verbindungslaschen JVB-V (für Querlast)2) für Toleranz 2) [mm] Schrauben3)

Typ

Laststufe

VRd [kN]

Länge l [mm]

JVB-V-2815

3,7

5,0

222

±9

M12

JVB-V-3817

7,4

10,0

262

± 14

M12

JVB-V-5030

12,8

17,2

294

± 17

M16

NEU! Ausführung

Exzentereinsatz VEd

l

gv L4

Verbindungslaschen JVB-N (für Zuglast)2)

X-Scheibe

NEd

e

NEU! Abstand e Toleranz 4) für Ausführung [mm] [mm] Schrauben1) 5)

Typ

Laststufe

NRd [kN]

JVB-N-2815-e

3,7

5,0

55/60/80

± 38

M12

JVB-N-3817-e

7,4

10,0

55/65/80

± 38

M12

JVB-N-5030-e

12,8

17,2

60/70/80

± 33

M16

gv L4

1)

Schrauben für Ankerschiene (2) (s. Skizze Seite 64), die Sie zur Montage der Verbindungslasche benötigen, bestellen Sie bitte separat. Senkrecht zur Ankerschiene. Durchgangsloch Exzentereinsatz. 4) Senkrecht zur Ankerschiene, auch als Verstellweg zu nutzen. 5) Durchgangsloch X-Scheibe. 2) 3)

!

Bestellbeispiel für Verbindungslasche JVB-Z für Wandabstand a = 40 mm Typ

Länge l

Serie

Ausführung

JVB

115

Z/12

A4

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

JORDAHL Hinweis Bitte achten Sie beim Einbau darauf, dass die Laschen flächig an Ankerschiene und Bauteil anliegen.

65

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Spannverbindungen JSV zul. F =

F Rd 1,4

a

NEd

Spannverbindungen JSV zur dreidimensionalen Ausrichtung.

Einbauübersicht.

JORDAHL® Spannverbindungen stellen eine spielfreie, zug- und druckfeste Verbindung zwischen zwei Bauteilen her. Durch die Anordnung zwischen einer vertikalen und einer horizontalen JORDAHL® Ankerschiene (Mindestlänge 150 mm) ist eine exakte, dreidimensionale Ausrichtung der Befestigung gewährleistet.

Lieferumfang JORDAHL® Spannverbindungen bestehen aus: ■ Spannhülse (1 Stück) ® ■ JORDAHL Schraube L inkl. Mutter mit Linksgewinde (1 Stück) ® ■ JORDAHL Schraube R inkl. Mutter mit Rechtsgewinde (1 Stück) ■ eine Mutter zum Kontern der Spannhülse ■ Unterlegscheiben EN ISO 7093–1 (2 Stück)

SP

Wandabstand 1) a [mm]

NEd [kN]

Typ JSV-28-1 JSV-28-2 JSV-38-1 JSV-38-2 JSV-38-3 JSV-38-4 JSV-38-5 JSV-38-6 JSV-40-1 JSV-40-2 JSV-40-3

 4,9  7,0

 9,8

 11,1

JSV-50-1 JSV-50-2

 14,0

JSV-50-3 1)

Werkstoff ■ Edelstahl (A4)

Spannhülse M×L

Schraube Linksgewinde

Schraube Rechtsgewinde

85–110 110–160 95–115 115–155 145–195 95–115 125–175 145–195 95–115 125–145 140–185

SP 10 × 50 SP 10 × 80 SP 12 × 50 SP 12 × 80 SP 12 × 80 SP 16 × 50 SP 16 × 80 SP 16 × 80 SP 16 × 50 SP 16 × 80 SP 16 × 80

JDL-M 10 × 50 JDL-M 10 × 50 JHL-M 12 × 50 JHL-M 12 × 50 JHL-M 12 × 50 JHL-M 16 × 50 JHL-M 16 × 50 JHL-M 16 × 50 JCL-M 16 × 50 JCL-M 16 × 50 JCL-M 16 × 50

JD-M 10 × 40 JD-M 10 × 60 JH-M 12 × 50 JH-M 12 × 60 JH-M 12 × 100 JH-M 16 × 50 JH-M 16 × 80 JH-M 16 × 100 JC-M 16 × 60 JC-M 16 × 60 JC-M 16 × 100

125-165

SP 16 × 80

JBL-M 16 × 80

JB-M 16 × 50

150-195

SP 16 × 80

JBL-M 16 × 80

JB-M 16 × 80

170-215

SP 16 × 80

JBL-M 16 × 80

JB-M 16 × 100

zugehöriges AnkerschienenKurzstück l = 150 – 250 mm JTA K 28/15 JTA K 38/17

JTA K 38/17 JTA K 40/25 JTA W 40/22 JTA W 40+ JTA K 50/30 JTA W 50/30 JTA W 50+ JTA K 53/34 JTA W 53/34 JTA W 55/42

Für alle Laststufen können die Wandabstände durch angepasste Rechtsgewindeschrauben variiert werden.

Bestellbeispiel für Spannverbindung JSV NRd 7,0 kN, vorhandener Wandabstand 120 mm Typ JSV –

66

Profilgröße 38

Serie –

2

Ausführung –

A4

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

JORDAHL® Druckschrauben JDS JORDAHL® Druckschrauben sind Abstandsschrauben. Sie werden hauptsächlich bei der Montage von Fertigteilen eingesetzt und dienen zur Übertragung von Druckkräften infolge Eigengewicht oder Windlasten. Zugkräfte können nicht aufgenommen werden. Bestandteile Die Konstruktion besteht aus: ■ einer Kunststoffhülse mit Nagelplatte, die im Fertigteil oder in Ortbeton angeordnet wird ■ einer passenden Schraube mit Mutter und Unterlegscheibe aus Edelstahl (A4) Schraubenlänge [mm]

Druckkraft FRd 1) [kN]

für Wandabstand a ± 20 [mm]

M 10

M 12

M 16

M 20

80

40

10,2

15,4

30,0

47,0

100

60

9,1

14,0

28,0

45,6

120

80

8,1

12,7

26,2

43,1

140

100

7,3

11,6

24,5

40,9

160

120

6,4

10,6

23,0

38,8

180

140

5,7

9,7

21,4

36,7

200

160

5,2

8,8

20,0

34,7

2202)

180

4,6

8,0

18,6

32,9

2402)

200

4,2

7,3

17,4

31,2

zul. F = zu

Kunststoffhülse

F Rd 1,4

Scheibe Sechskantmutter Hülsenlänge LH Schraube Schraubenlänge l

JORDAHL® Druckschraube.

Konstruktive Hinweise Um eine Justierung zu ermöglichen, sollte die Abstandsschraube ca. 15 cm vom Rand des Fertigteils entfernt angeordnet werden. Dabei sollte der Randabstand vom oberen Plattenrand ar ≥ 1,5× d (d = Plattendicke) betragen. Die Weiterleitung der Kräfte im Beton muss nachgewiesen und durch eine ausreichende Bewehrung im Krafteinleitungsbereich sichergestellt werden. In Kombination mit einer Ösenmuffe (s. Seite 68) kann die Druckschraubenverbindung auch gegen unbeabsichtigtes Lösen verspannt werden. Wandabstand a ± 20 mm

1)

Berechnung der Tragfähigkeit (Stahlversagen) nach DIN 18 800 und Z-30.3-6 „Bauteile und Verbindungsmittel aus nichtrostenden Stählen“. 2) Diese Längen sind Sonderanfertigungen, die Sie auf Anfrage erhalten.

Fertigteildicke d ≥ 100 mm

Kunststoffhülse mit Nagelplatte

Bestellbeispiel für Druckschraube JDS Typ

Gewinde Ø

JDS

M 10

x

Schraubenlänge [mm]

Ausführung

80

A4

Bauteil ≥ C 20/25

Verstellweg ca. 20 mm Hülsenlänge 80 mm

Einbau.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

67

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Verbindungsmuffen rund

Gewinde

D [mm]

L [mm]

FRd [kN]

M6

10,0

20,0

3,1

M8

11,0

20,0

5,6

M 10

13,0

25,0

9,0

M 12

15,0

30,0

13,0

M 16

22,0

40,0

24,0

M 20

28,0

50,0

37,8

D L

sechskant 1)

Gewinde

e [mm]

s [mm]

L [mm]

M6

11,05

10,0

M8

14,38

M 10

s L e

1)

Ausführung

gv A4 auf Anfrage

FRd [kN] A4-50

4.6

15,0

3,5

4,0

13,0

20,0

6,4

7,4

18,90

17,0

25,0

10,1

11,6

M 12

21,10

19,0

30,0

14,8

16,9

M 16

26,75

24,0

40,0

27,4

31,4

M 20

32,95

30,0

50,0

42,8

49,0

Ausführung

gv A4 auf Anfrage

mit Kontrollöffnung auf Anfrage.

Ösenmuffen/Hülsendübel JORDAHL® Ösenmuffen werden verwendet, um Zugkräfte in Betonbauteile einzuleiten, wie sie zum Beispiel beim Transport von Fertigteilen auftreten. Die Ösenmuffen werden in die Stahlbetonbauteile mit einbetoniert.

Gewinde

Zur Krafteinleitung ist ein Bewehrungsstab als Rückhängebewehrung erforderlich. Dazu wird ein Stab mit größtmöglichem Stabdurchmesser durch das Querloch geführt und abgebogen.

L [mm]

d [mm]

FRd [kN]

min ar1 [mm]

M8

50

6,2

3,5

75

M 10

50

6,2

4,9

75

M 12

60

7,2

7,0

90

M 16

80

12,2

11,2

120

Ausführung

d

L

A4 gv

Bestellbeispiel für Ösenmuffe min a r1

F

min a r1 min a r1

Typ

Gewinde Ø

ÖM

M 10

Länge [mm] x

50

Ausführung A4

min a r1

68

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

JORDAHL® Trapezblechbefestigungen Trapezblechbefestigungsschienen JTB

JORDAHL - Trapezblechbefestigungsschienen JTB JORDAHL GmbH Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-21.4-161

BerlinBrandenburg

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-21.4-161

Die JORDAHL® Trapezblechbefestigungen JTB sind die optimale Lösung für das Befestigen von Trapezblechen an Stahlbetonbauteilen, ohne die tragenden Bauteile zu beschädigen. Zur Auswahl stehen die Schienentypen JTB-AR und JTB-uni.

Starke Vorteile ■ ■ ■ ■ ■ ■

Schlanke Ankerformen, die sich leicht in die Bewehrung einpassen Schnelle Montage in einem Arbeitsgang Oberflächenbündiges, direktes Einbetonieren in das tragende Bauteil Für alle bauüblichen Einbausituationen geeignet Garantierte Tragfähigkeit durch bauaufsichtliche Zulassung Mit zugelassenem Endanker für ein individuelles Ablängen der Schiene

Trapezblechbefestigungsschiene JTB-AR ■ ■

Mit mittig angeordneten Schlaufenankern Für eine einfache Montage mit leichterem Einpassen in vorhandene Bewehrungskörbe

Trapezblechbefestigungsschiene JTB-uni ■

■ ■

Mit außen angeordneten, schlanken Ankern mit dachförmiger Ankerspitze Für eine schnelle Montage, auch bei stark bewehrten Bauteilen Geringster Platzbedarf, da übereinander stapelbar

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

69

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Trapezblechbefestigungsschienen JTB JORDAHL® Trapezblechbefestigungsschienen ermöglichen eine schnelle, kostengünstige Montage von Trapezblechen an Stahlbetonbauteilen. Die Anker der herkömmlichen Befestigungsschienen fügten sich oft schwer in vorgebundene Bewehrungskörbe ein. Die Trapezblechbefestigungsschienen JTB-AR und JTB-uni von JORDAHL lassen sich wegen ihrer schlanken Ankerformen leichter in die vorhandene Bewehrung einbauen. Für jede Einbausituation und jeden Bewehrungsgrad steht die passende Befestigungsschiene von JORDAHL zur Verfügung.

Die Typen JTB-AR und JTB-uni sind für alle bauüblichen Einbausituationen geeignet. JORDAHL® Trapezblechbefestigungsschienen und die zugehörigen Endanker sind bauaufsichtlich zugelassen: JTB: Z-21.4-161.

Werkstoff ■ Stahl nach DIN EN 10 025, feuerverzinkt mit ≥ 50 μm Zinkauflage ■ Edelstahl 1.4571 bzw. 1.4401/ 1.4404 (A4)

selbstTrapezblech schneidende Schraube

Trapezblech

3 mm Bauteil-dicke

6 mm

Bauteildicke Betonteil Einbau in stark bewehrten Bauteilen.

70

JTB-uni.

Setzbolzen

Schaumfüllung

Betonteil

Schaumfüllung

JTB-AR.

Befestigung an der Wand.

Befestigung auf dem Dach.

Lagerung der JTB-AR.

JTB-uni mit geringem Lagerplatzbedarf.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Technische Daten Lieferformen Die Trapezblechbefestigungsschienen JTB-AR und JTBuni werden in zwei Standardvarianten geliefert (Lagerlänge jeweils 3000 mm). ■

Mittig teilbar, daher oft besonders kostengünstig, Ankerabstand e = 450 mm

ʐʎ

ʍʎʉ

ʍʎʉ

ʍʎʉ

ʊʎʉ

ʍʎʉ

ʍʎʉ

ʍʎʉ

ʐʎ

JTB-AR mit Endanker. ■

Beliebig teilbar, Ankerabstand e = 150 mm

ʊʒëʊʎʉPP ʐʎ

ʐʎ

Für Sonderfälle, die nicht durch diese Liefervarianten abgedeckt werden können, stehen bauaufsichtlich zugelassene Endanker zur Verfügung, die mit selbstschneidenden Schrauben an den Schienen befestigt werden. JTB-uni mit Endanker.

Technische Daten Profil (b/h/t) [mm]

Einbauhöhe

JTB 60/24/3-AR

R A AR

100 mm

JTB 60/24/3-uni

un nii

68 mm

Ankerabstand e [mm]

JTB 60/22/6-AR

AR

100 mm

JTB 60/22/6-uni

150; 450

Querschnitt A [cm2]

2,97

5,06

Trägheitsmoment ly [cm4]

1,51

1,88

Widerstandmoment Wy [cm3]

0,87

1,286

Gewicht mit Ankern [kg/m]

2,5

Werkstoff und Korrosionsschutz Verbindungsmittel 1) fv für Trapezblechbefestigungsschienen Edelin der Ausführung stahl 1)

uni

68 mm

2,4

4,1

4,0

S235JR (St 37-2), feuerverzinkt ≥ 50 μm oder 1.4571/1.4401 (A4) z. B. EJOT-Bohrschraube: JT 2-6-6,3 × 22, V16

z. B. EJOT-Setzbolzen: SBR 14

z. B. EJOT-Cronimax: JZ 7-6,3 × 22, E16 vorbohren Ø 5,5 mm

Die Herstellerzulassungen sind zu beachten.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

71

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

Technische Daten Bemessungswiderstand FRd zul. F = zul

F Rd 1,4

Profil

JTB 60/24/3

JTB 60/22/6

Ankerabstand e [mm]

150

150

450

450

NEd2 + VEd2 + XEd2 ≤ FRd

Einzellast FRd [kN] c F

c=e

e c = e/2 c c

F

7,0

F

4,6

7,0

7,0 z x

e

c F

≥ 150 bzw. 450 z

c

F

e

Beanspruchungsbereiche

F

x

F

3,5

3,5

3,5

3,5

y

e = 150 bzw. 450

e y

Streckenlast q [kN/m]

e = 150 bzw. 450

q e

46,6

15,5

46,6

15,5

e

Einbau und Montage Trapezblechbefestigungsschienen mit eingelegter Schaumfüllung werden oberflächenbündig und fluchtgerecht in die glatte und ebene Betonoberfläche des tragenden Bauteiles einbetoniert. Stoßfugen zwischen zwei Befestigungsschienen sollten ca. 20 mm betragen. Nach dem Ausschalen werden die Trapezbleche mit zugelassenen Verbindungsmitteln, selbstschneidenden

Schrauben oder Setzbolzen an der Schiene befestigt. Die Befestigung der Stahltrapezprofile muss im mittleren Drittel der Breite des Schienenrückens erfolgen. Die Achse der Schraube muss mindestens 2,5 cm vom Schienenende entfernt sein. Die gültigen Normen und Vorschriften für Trapezbleche und Befestigungsmittel sind zu beachten.

Endanker Feuerverzinkte Befestigungsschienen, die individuell eingekürzt werden, werden am Ende durch bauaufsichtlich zugelassene Endanker gesichert. Die Endanker werden 75 mm vom Schienenende entfernt befestigt. Als Befestigungsmittel für die Endanker können selbstschneidende Bohrschrauben ST 4,8 × 16 gv nach DIN EN ISO 15481 verwendet werden.

AR Schiene JTB-AR mit Endankern JTB-EA.

Bemessungswiderstand FRd Endanker Befestigungsschiene

Endanker

FRd [kN]

JTB-AR

JTB-EA

4,9

JTB-uni

JTB-EB

4,9

uni Schiene JTB-uni mit Endankern JTB-EB.

72

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Mindestabstände [mm]

1)

2)

aa 1)

ar 2)

ae 3)

af 4)

d 5)

b 6)

Typ JTB-AR

200

100

20

20

100 + c

200

Endanker JTB-EA

160

80

20

20

105 + c

200

Typ JTB-uni

200

120

20

20

68 + c

240

Endanker JTB-EB

200

100

20

20

125 + c

200

Wenn benachbarte Schienen gestaffelt so angeordnet sind, dass ihre Anker 150 mm voneinander entfernt sind, kann der Seitenabstand aa auf 80 mm verringert werden. Bei nicht voller Ausnutzung der Ankerlast darf der Randabstand ar nur bei alleiniger zentrischer Zugbelastung reduziert werden auf: red. ar = NEd/NRd × ar ≥ 5 cm NEd = Bemessungseinwirkung NRd = Bemessungswiderstand

3)

Bei voller Ausnutzung der Ankerkraft muss der letzte Anker mindestens 90 mm vom Rand entfernt sein.

4)

Bei voller Ausnutzung der Ankerkraft müssen die letzten zwei Endanker einen gegenseitigen Abstand von mindestens 150 mm aufweisen.

5)

Ergibt sich aus der Geometrie der Anker und der erforderlichen Betondeckung c nach DIN EN 1992-1-1 mit DIN EN 1992-1-1/ NA:2011-01, Abs. 4.4.

6)

Mindestbauteilbreite bei Anordnung einer Schiene.

af ae d

ar aa b

ar

Bestellbeispiel für Trapezblechbefestigungsschiene JTB Typ

Größe

JTB

60/24/3

Ankerabstand [mm] –

450



Anker uni

Material –

A4

Montage einer mehrlagigen isolierten Trapezblech-Wand.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

73

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL Produkte für den Maueranschluss Maueranschlussanker JMA und Nagelanker JNA Maueranschlussschienen und die zugehörigen Anker gewährleisten den dauerhaften und sicheren Anschluss von Mauerwerk oder Holzbauteilen an benachbarte Stahlbeton-Bauteile. Die Maueranschlussanker werden in die Maueranschlussschienen eingeführt und in Abständen von ca. 25 cm in den Lagerfugenmörtel des Mauerwerkes eingedrückt. Schalenabstand

Maueranschlussanker JMA für Dickbett Ausführung fv, A4

a [mm]

JMA-L2 / 12 (Serie 12)1) b

b [mm]

t [mm]

L2 [mm]1)

L3 [mm]

2

85 120 180



25

140 – 160

L1= 20 mm

20 – 40 40 – 80 85 – 140 140 – 160

JMA-L2 / 18 (Serie 18)

L2 b

L 1 = 20 mm L2

Abmessungen

20 – 40 40 – 80 85 – 140

L1= 20 mm L2

Es stehen zwei Serien in diversen Varianten zur Verfügung: JMA in gerader Form, in T-Form (Q), in L-Form (QE) und JMA-D in extraflacher Form zum Anschluss von großformatigem Porenbeton-Mauerwerk in der Klebefuge, sowie der Nagelanker JNA.

30

20 – 40 40 – 80 85 – 140

JMA-L2 × L3-Q / 12, (Serie 12)

3

300

3

85 120 180 300

2

85 120 180

3

300

3

85 120 180 300

2

85 120 180

3

300

3

85 120 180 300

25

140 – 160



120 180 300

L3

20 – 40 40 – 80 85 – 140 140 – 160

JMA-L2 × L3-Q / 18 (Serie 18) b L 1 = 20mm

L2

20 – 40 40 – 80 85 – 140

JMA-L2 × L3-QE / 12 (Serie 12)

20 – 40 40 – 80 85 – 140 140 – 160

JMA-L2 × L3-QE / 18 (Serie 18) b

30

120 180 300

Die erforderliche Länge L2 ist unter Berücksichtigung der Stärke der Vormauerschale zu ermitteln (Einbindetiefe ≥ 50 mm).

Maueranschlussanker JMA für Dünnbett Ausführung A2

Abmessungen

Länge

b [mm]

L [mm]

s [mm]

JMA-L-D/12 (Serie 12)

125 25

L

1

b

Typ JMA

Länge L2 × L3 –

85 × 120

QE

12

Länge

b [mm]

L [mm]

s [mm]

100 35

L

3

130

b

200

Bestellbeispiel für Maueranschlussanker JMA

Serie Ausführung /

Abmessungen

JNA-L/12 (Serie 12) JNA-L/18 (Serie 18) (ohne Abb.)

245

Variante –

Nagelanker JNA Ausführung fv

185

Bestellbeispiel für Maueranschlussanker JMA-QE

74

25

140 – 160

L3

1)

30

A4

Typ

Länge

JMA

120

/

Serie

Ausführung

12

A4

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Maueranschlussschienen Anschluss Es gibt für den JORDAHL® Maueranschlussanker JMA mehrere Anschlussmöglichkeiten, um den dauerhaften und sicheren Anschluss von Mauerwerk an angrenzende Bauteile zu gewährleisten. ■ ■



JORDAHL® Ankerschienen JTA JORDAHL® Montageschienen JM, die auch an Holzund Stahlbauteilen montiert werden können JORDAHL® Maueranschlussschiene Kt 25/15-D mit integrierten, herausbiegbaren Dellankern in den Lieferlängen 2,5 m und 5,0 m

Anschluss von Verblenderschalen an Stahlbetonbauteile mit Maueranschlussschiene Kt 28/15-D und -anker.

Material Die Maueranschlussschienen und -anker werden für den Einsatz im Fassadenbereich in Edelstahl 1.4571 oder 1.4401 (A4) gefertigt. Im Innenbereich können feuerverzinkte Produkte eingesetzt werden. Bemessung Alle Schienen sind in verschiedenen, mit den Lasten abgestimmten Querschnitten erhältlich. Anschluss von Verblendmauerwerk an Spundwand.

Maueranschlussschienen

JTA K 28 /15 JM K 28 /15 JML K 28/15

Ausführung

fv A2 A4

JTA

JM JTA K 38 /17 JM K 38/17 JML K 38/17

zugehörige Maueranschlussanker und Nagelanker

JMA-L2/12 JMA-L2 × L3-Q/12 JMA-L2 × L3-QE/12 JMA-L-D/12 JNA-L/12 (Serie 12)

fv A2 A4

JMA-L2/18 JMA-L2 × L3-Q/18 JMA-L2 × L3-QE/18 JNA-L/18 (Serie 18)

sv1) A4

JMA-L2/12 JMA-L2 × L3-Q/12 JMA-L2 × L3-QE/12 JMA-L-D/12 JNA-L/12 (Serie 12)

JML

Kt 25/15-D mit Dellenanker

1)

sv = sendzimirverzinkt.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

75

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Gerüstschuhe JG JORDAHL® Gerüstschuhe JG dienen zum sicheren Einbau von Montagebühnen in Aufzugsschächten. Verfügbar sind Gerüstschuhe in verschiedenen Bauarten für diverse Laststufen. Die Standardausführung ist für Kantholz-

Typ H

breiten von 10 cm ausgelegt. Kantholzbreiten von 12 cm sind auf Anfrage möglich. Sie werden aus Stahl feuerverzinkt bzw. mit entsprechend der Laststufe farbigem Korrosionsschutzanstrich geliefert.

Typ K

Typ L

GHK-25 GHK-25 Typ H 2,5 VRd = 4,2 kN1)

Typ K 4 VRd = 6,2 kN1)

Typ H 5 VRd = 7,7 kN1)

Typ K 9 VRd = 13,9 kN1)

Typ L 2,5 VRd = 4,2 kN1)

GHK-30 Bestellbeispiel für Gerüstschuhe JG Typ JG – K 4

Bestellbeispiel für Hülse Typ

Größe

GHK

25

GHS-30

Typ H 9 VRd = 13,9 kN1)

Typ K 12 VRd = 18,5 kN1) Zertifikat Nr. R 60085529

1)

Bemessungswiderstand inkl. Lastenerhöhungsfaktor 1,1.

JORDAHL Information Sie möchten mehr über die JORDAHL Produkte für den Aufzugsbau erfahren? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Katalog „JORDAHL Produkte für den Aufzugsbau“ unter www.jordahl.de Downloads Broschüren oder scannen Sie einfach den QR-Code.

76

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

JORDAHL® Kantenschutzwinkel JKW JORDAHL® Kantenschutzwinkel JKW zum Einbetonieren sichern die Ecken von Stützen und Wänden z. B. in Parkhäusern und Hochregallagern. Sie werden verlegefertig mit Ankern geliefert. Die U-förmig gebogenen BSt-Anker lassen sich leicht in den Bewehrungskorb einpassen und stellen keine Behinderung für die Eckbewehrung dar. Der Kantenschutzwinkel ist mit einem Winkel von 92° abgekantet. Damit ist eine gute Anlage an der Schalung und ein sauberer Betonabschluss gewährleistet.

e I

s

92° a

a

R 250

L n × 500

Ankerzahl [Stück]

ca. Ankerabmessung l × e [mm]

Abkantwinkel Biegeradius R [mm]

80 × 50

5

125 × 50

13

115 × 50

13

115 × 50

13

250

Werkstoff Edelstahl: Winkel – 1.4301 (A2) – 1.4401/1.4404/1.4571 (A4) – 1.4362 (L4 Duplex) Anker – B500B NR oder B500B Stahl feuerverzinkt: Winkel – 1.0038 (St) Anker – B500B

Typ

Winkelabmessungen a × a × s [mm]

JKW-50 /5-L

50 × 50 × 5

JKW-80 /6-L

JKW-100/6-L

JKW-100/8-L

Lieferlängen L [mm] 500, 750, 1000

2

1500

3

2000

4

500, 750, 1000

2

1500

3

80 × 80 × 6

2000

4

500, 750, 1000

2

1500

3

2000

4

100 × 100 × 6

500, 750, 1000

2

1500

3

2000

4

100 × 100 × 8

Bestellbeispiel für Kantenschutzwinkel JKW Typ JKW

Profilgröße



80/6

Länge [mm]



750

Werkstoff



© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

A2

77

BEFESTIGUNGSTECHNIK

BEWEHRUNGSTECHNIK

VERBINDUNGSTECHNIK

FASSADENBEFESTIGUNG

MONTAGETECHNIK

JORDAHL® Profilkonsolen JKO zul. F =

F Rd 1,4

JORDAHL® Profilkonsolen JKO 28/28-1, 36/36-1 und 36/36-2 sind montagefertige Konstruktionen zur Aufnahme von Schellen, Rohren, Kabelbahnen und anderen Ausführungen. Sie werden an Ankerschienen oder mit Dübeln direkt am Bauteil befestigt. Auf Anfrage sind auch Sonderausführungen lieferbar.

h

h

L L

JKO 28/28-1 K 28/28 Typ JD, M 6–12 U 36/24 M 12 100, 200, 300, 400 120

Auslegerprofil zugehörige Schraube Anschlussprofil für Schrauben Auslegerlänge L [mm] Gesamthöhe h [mm] Werkstoff/ Ausführung

JKO 36/36-1 K 36/36 Typ JH, M 10–16 U 45/27 M 12 300, 400, 500, 600 180

300 208

400 238

JKO 36/36-2 K 36/36 Typ JH, M 10–16 U 45/27 M 12 500 600 269 300

700 330

Stahl feuerverzinkt ≥ 50 μm, Edelstahl auf Anfrage

NRd [kN]1) Lastfall 1:

Lastfall 2:

NRd NRd NRd

NRd

L /2

JKO 28/28-1 JKO 36/36-1 JKO 36/36-2 1)

100 3,78 — —

200 1,89 — —

Auslegerlänge L 300 400 1,26 0,98 2,80 2,10 7,00 5,81

L

L /2

L /2

L/2

[mm] 500 — 1,68 4,41

600 — 1,40 3,57

700 — — 2,94

100 1,89 — —

200 0,95 — —

L Auslegerlänge L [mm] 300 400 500 0,63 0,49 — 1,40 1,05 0,84 5,88 5,74 5,11

600 — 0,70 4,69

700 — — 4,41

Alle Tragfähigkeiten wurden elastisch-plastisch nach DIN 18 800 (1/90) mit folgenden Annahmen berechnet: γF = 1,4; γMS = 1,1; Streckgrenze fy,K = 235 N/mm2; Durchbiegung f ≤ l / 150 für Stahl.

Bestellbeispiel für Profilkonsole JKO

78

Typ

Profilgröße

JKO

28/28-1



Länge [mm]

Ausführung

200

fv

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Beratung und Service Die JORDAHL Experten Sie wünschen Beratung zu unseren Produkten? Unsere JORDAHL Experten stehen Ihnen Montag bis Donnerstag von 8:00 – 17:30 Uhr und Freitag von 8:00 – 16.00bUhr zur Verfügung. Per E-Mail: Per-Telefon:

[email protected] 030 682 83-433

Teil der JORDAHL Experten: Anwendungsberater Rolf Ratsch und Produktentwicklerin Elisabeth Smith.

Bezugsquellen Durch ihre bewährt hohe Qualität kommen unsere Produkte in Bauprojekten weltweit zum Einsatz. JORDAHL Produkte erhalten Sie in Deutschland über unseren Vertriebspartner J&P, über JORDAHL H-BAU (für die Schweiz und Österreich) sowie über JORDAHL selbst: JORDAHL: J&P Bautechnik Vertriebs GmbH: JORDAHL H-BAU Schweiz: JORDAHL H-BAU Österreich:

jordahl-group.com jp-bautechnik.de jordahl-hbau.ch jordahl-hbau.at

Für konkrete Fragen zu JORDAHL Produkten, Anfragen und Bestellungen im Ausland finden Sie alle Kontaktinformationen unserer weltweiten Niederlassungen

sowie unserer Exportabteilung unter www.jordahl.de Kontakt JORDAHL International

Montagevideos Um optimale Resultate bei der Verwendung von JORDAHL® Ankerschienen zu erhalten, stehen Ihnen unsere Montagevideos, z. B. für Ankerschienen und Trapezblechbefestigungen zur Verfügung. Diese und weitere Montagevideos und -anleitungen finden Sie auf www.jordahl.de Service.

CAD-Zeichnungen Zur Einbindung unserer JORDAHL® Ankerschienen in Ihre Planung bieten wir Ihnen komplette 2D-Modelle zum Herunterladen an. 2D-Modelle für gängige CAD-Programme Downloads. erhalten Sie kostenlos auf www.jordahl.de Zeichnungen unserer Montageschienen können als 2Dund 3D-Modelle dort ebenfalls heruntergeladen werden.

BIM Objects Die Methode des BIM (Building Information Modeling) ermöglicht es allen Beteiligten einer Planung, am gleichen 3D-Modell arbeiten zu können. Damit wird eine einfachere, wirtschaftlichere und zuverlässigere Projektabwicklung gefördert. Dafür müssen die Produkte als intelligente BIM Objects zur Verfügung stehen und mit Produktinformationen und Beziehungen hinterlegt sein. JORDAHL bietet Ihnen jetzt die ersten Produkte als BIM Objects an. Gratis Downlad unter www.jordahl.de Downloads CAD-Bibliothek.

Ausschreibungstexte Für alle JORDAHL Produkte stehen Ihnen auf www.jordahl.de Service fertige Ausschreibungstexte mit allen relevanten technischen Angaben zu Material, Tragfähigkeit, Größen sowie Einbauhinweisen zur Verfügung. Die Daten können z. B. im GAEB-Format exportiert, als E-MailAnhang versendet oder als Datei gespeichert werden.

© JORDAHL GmbH | Schienen und Zubehör | 11-2016

Kataloge Sie interessieren sich für weitere JORDAHL Produkte oder hätten gerne noch zusätzliche Informationen zu einem Downloads bestimmten Produkt? Auf www.jordahl.de stehen zahlreiche Broschüren für Sie kostenfrei zum Download bereit.

79

Stichwortverzeichnis A Ankermuttern JAM Ankerschienen ■ Brandbeanspruchung ■ Dynamische Beanspruchung ■ Eckstücke ■ Gebogene Ankerschienen ■ JGB, Geländerbefestigung ■ JRA W 74/48, Warmprofil ■ JSA, Kaltprofil ■ JTA-CE, Warm- und Kaltprofile ■ JTA-RF; JTA-RT, Fasadenbefestigung ■ JXA, gezahnte Warmprofile ■ JXA-PC, gezahnte Warmprofile ■ JZA, gezahnte Kaltprofile ■ Kennzeichnung ■ Montage ■ Paare ■ Sortiment JTA, JXA und JZA Anwendungen und Einsatzbereiche

62 12 25 26 31 32 33 38 37 12 35 20 21 20 10 28 31 24 4

D Doppelkerbzahnschrauben JKB, JKC Druckschrauben JDS

54 67

E EXPERT Software

16

F Fassadenbefestigungsschienen JTA-RF, JTA-RT Federringe DIN 127

35 61

G Geländerbefestigungsschienen JGB Gerüstschuhe JG Gewindestäbe DIN 976-1 Gezahnte Ankerschienen (siehe Zahnschienen) Gleitmuttern JGM

33 76 63 18 62

H Hakenkopfschrauben JA, JB, JC, JE Hammerkopfschrauben JD, JG, JH Hülsendübel

50 51 68

K Kantenschutzwinkel JKW Kennzeichnung Kerbzahnscheibe JKZS Klemmplatten JKP Korrosionsschutz

77 10 61 63 11

M Maueranschlussanker JMA Maueranschlussschienen Montageschienen ■ Angeschweißte oder angedübelte Montageschienen ■ JM K, Kaltprofile ■ JM W, Warmprofile ■ JML, Montageschiene gelocht ■ JXM, Warmprofile, gezahnt ■ JZM, Kaltprofile, gezahnt ■ Technische Daten

74 75 40 43 44 42 45 42 45 46

N Nagelanker JNA Ö Ösenmuffen ÖM P Profilkonsolen JKO

74

68 78

R Ringmuttern RM nach DIN 582

64

S Schrauben ■ Anzugsdrehmoment/Montage ■ Ermittlung der Schraubenlänge ■ JA; JB; JE; JC Hakenkopfschrauben ■ JH; JD; JG Hammerkopfschrauben ■ JKB; JKC Doppelkerbzahnschrauben ■ JXE; JXB; JXH; JXD; JZS Zahnschrauben ■ Lagekennzeichnung ■ Technische Daten ■ Vorgespannte Schraubverbindungen Sechskantmuttern nach ISO 4032 Spannhülsen SP Spannklaue SKU Spannverbindungen JSV Sperrzahnmuttern

48 29 49 50 51 54 54 49 52 56 61 66 63 66 61

T Trapezblechbefestigungsschienen JTB ■ Einbau und Montage ■ Technische Daten

69 72 71

U Unterlegscheiben

60

V Verbindungslaschen ■ JVB-N ■ JVB-V ■ JVB-Z

64 65 65 65

■ JVB-ZS Verbindungsmuffen rund/sechskant Vierkantlochscheibe JVL Vorgespannte Schraubverbindungen

65 68 60 56

W Werkstoffe

10

Z Zahnschienen JXA, JZA, JXA-PC (siehe Ankerschienen) ■ Technische Daten Zahnschrauben JXB, JXD, JXE, JXH, JZS Zulassungen und Zertifikate

18 22 54 8

80

11-2017 / 7.v / 03-2013 / Ruksal / 3.000 / LIT-SUZ-B-DE

JORDAHL GmbH Nobelstr. 51 12057 Berlin Tel +49 30 68283-02 Fax +49 30 68283-497 www.jordahl.de [email protected]