KANBAN - Watermann GmbH & Co. KG

KANBAN - Watermann GmbH & Co. KG

KANBAN - Kosten sparen mit System eWA die C-Teile-Lösung von WATERMANN Viel Aufwand mit den Kleinteilen Man nennt sie auch abwertend „C-Teile“. Niem...

4MB Sizes 0 Downloads 3 Views

Recommend Documents

GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG - Steuerlehre
Sonderfall Zebragesellschaft vermögensverwaltende KG oder OHG. Gesellschafter nat. Person. A. (Anteil im PV) nat. Perso

maweco GmbH & Co. KG
Seit fast 150 Jahren werden am Standort Schmallenberg. Metallteile in Form gebracht. Heute fertigen ca. 120 Mitarbeiter

GmbH & Co. KG
Man spricht dann von einer Zebragesellschaft. 2.5 Betriebsvermögen und. Sonderbetriebsvermögen. Das Betriebsvermögen

UNIGLAS GmbH & Co KG
net und erwartet. So konnten die Scheibendicken deutlich reduziert werden. ... Airliners space. Baggage room. Vestibule.

RS Torsysteme GmbH & Co. KG
Carsch Haus. Case Poclain GmbH. Chemiewerk Weinsheim GmbH. Ciba Spezialitätenchemie GmbH. Collee Konzeptbau. Cornils St

Hollmann International GmbH & Co. KG
Headlight washer. Driver information system with color display. LED headlights. Assistant switching beam. LED taillights

ALMI GMBH & CO KG - Esa.at
zur Verfügung stehenden Container ständig in Betrieb, was den Nutzungsgrad erheblich erhöht. Leitung Technische Abtei

Schürholz GmbH & Co. KG
rechte Bezahlung und vielfältige. Zusatzleistungen bei uns. Neugierig geworden? Dann bewirb dich bei uns unter: Werk Pl

Zerspanung - Beutlhauser GmbH & Co. KG
Vergolden - Versilbern - Vernickeln - Verchromen - Brünieren - Phosphartieren - Verzinnen - Verzinken - Beizen und viel

duomed - medi GmbH & Co. KG
02.12.2015 - lavada diariamente, à mão ou à máquina (programa para tecidos delicados a 40 º C) com detergente suave para

KANBAN - Kosten sparen mit System eWA die C-Teile-Lösung von WATERMANN

Viel Aufwand mit den Kleinteilen Man nennt sie auch abwertend „C-Teile“. Niemand gibt sich gerne mit ihnen ab, denn sie - sind nicht „wirklich“ wichtig aber doch notwendig, - werden im Endprodukt oft gar nicht mehr wahrgenommen, - sind kleinteilig und werden überwiegend als Schüttgut gehandelt, - haben einen geringen Warenwert, - werden regelmäßig in ähnlichen Mengen gebraucht, - müssen in gleichbleibender Qualität bereitgestellt werden.

Der Aufwand für die Beschaffung von zahlreichen unterschied­lichen Kleinteilen ist immens. So kommt es zu einem sehr un­günstigen Verhältnis zwischen Warenwert und Beschaf­fungs­kosten.

Während C-Teile lediglich ca. 20% des wertmäßigen Ein­kaufs­volumens ausmachen, ver­­ursachen sie ca. 80% der Be­schaffungs­kosten. Einsparungen lassen sich nur noch über die Optimi­e­rung der Bestell- und Liefe­r­­­ab­wick­lung bei gleichzeitiger Reduktion des logistischen Auf­wands erzielen.

Prozesskostenanalyse bei C-Teilen

Bedarfsanalyse Bestandsaufnahme Angebotsanfrage/ -auswertung Lieferantenauswahl Bestellung Eingangskontrolle (QM)

Beschaffungskosten

80%

Warenwert

80% Beschaffungskosten

70% Einsparung

20 %

Rechnungsprüfung Lagerung Materialfluss Bestandsüberwachung

10 % Beschaffungskosten

20 %

Materialkosten

20 %

Materialkosten

KANBAN –

Kosten sparen mit

System

Optimieren Sie Ihren Produktions­ablauf mit dem KANBAN-Organisationssystem eWA von WATERMANN. Sie spa­ren Zeit und Lager­kosten.

Datentransfer an WATERMANN durch Scannen des Barcode-Etiketts.

Artikel-Daten

Auffüllung des Systems

Lieferung der Ware an die Bereitstellungsorte sowie Auffüllung des Systems.

Abholung der entsprechen­den leeren Behälter.

eBusiness und Prozesskostenoptimierung Zu KANBAN gehören auch die Themen

- WATERMANN-Online-Shop - Über 40.000 Artikel sind

eBusiness und Prozesskostenoptimierung.

jederzeit abrufbereit. Norm- und andere Teile sind nach

WATERMANN bietet hierzu vielfältige Möglichkeiten:

unterschiedlichsten Merkmalen und Such­kriterien bestellbar.

- Elektronische Datenübermittlung (EDI) mit diversen Austauschformaten (EDIFACT, CSV, EXCEL, XML, OpenTRANS®, etc.) von Geschäft­s­dokumenten. - Elektronische Kataloge – auch kundenindividuell – in diversen Formaten (BMEcat, etc.) mit gängigen Klassifizierungen ([email protected]®) für Ihr eProcurement-System.

- Optimierung von Abläufen durch Barcode-Einsatz auf Lieferscheinen, Rechnungen und anderen Geschäftspapieren.

eWA

– 5 maßgeschneiderte Lösungen

Die Firma WATERMANN bietet 5 Lösungen für den Bereich C-Teile-Management an. Natürlich können wir diese ganz individuell auf Kundenwunsch anpassen.

eWA 1 - check Zwei Behälter KANBAN-System: Behälter verbleiben dauerhaft beim KUNDEN - KUNDE löst bei leerem Behälter Nachbestellung durch Scannen und Daten übermittlung an WATERMANN (via Online-Anbindung, E-Mail, Fax, etc.) aus. - Lieferung an Wareneingang, Befüllung der Behälter und Regaleinräumen durch den KUNDEN.

eWA 2 - check & fill Zwei Behälter KANBAN-System: Behälter verbleiben dauerhaft beim KUNDEN; ähnlich eWA 1, zusätzlich: - Befüllung der KANBAN-Behälter vorort beim KUNDEN durch WATERMANN / Logistikpartner.

eWA 3 - check, fill & get Zwei Behälter KANBAN-System: Behälterbefüllung bei WATERMANN - Nach Entnahme werden leere KANBAN-Behälter am Leerbehältersammelplatz zur Abholung bereit gestellt. Dies löst automatisch die Nachbestellung aus. - Lieferung der gefüllten KANBAN-Behälter zum Wareneingang – gleichzeitig werden leere Behälter zur Wieder-Befüllung abgeholt.

eWA 4 - complete Zwei Behälter KANBAN-System: sämtliche Schritte im KANBAN-Kreislauf werden durch WATERMANN oder Logistikpartner ausgeführt; ähnlich eWA 3, zusätzlich: - Einräumen der gefüllten KANBAN-Behälter ins KUNDEN–Regalsystem durch Mitarbeiter von WATERMANN / Logistikpartner.

eWA 5 - simple Ein-Behälter-KANBAN-System: Behälter verbleiben dauerhaft beim KUNDEN - Nachbestellung durch Scannen von leeren KANBAN-Behältern beim KUNDEN. Behälterbefüllung erfolgt nach Absprache durch den KUNDEN oder WATERMANN / Logistikpartner.

Prozessablauf

im Detail

1. Vorbereitungsphase WATERMANN:

KUNDE:

• Ausarbeitung eines KANBAN-Konzeptes

• Festlegung des Sortiments mit Verbrauchsmengen

• Bereitstellung der technischen Einrichtung

• Anzahl und Spezifikation der Bereitstellungsorte

• Festlegung von Regal- und Behälterkennzeichnung • Materialflussanalyse zur optimalen Systemauslegung

2. Einführungsphase WATERMANN:

KUNDE:

• Aufstellung der Regale

• Bereitstellung der Lagerflächen

• Befüllung der Regale mit Behältern und Material • Beschriftung der Regale und Behälter • Mitarbeiteranweisung für das KANBAN-Handling • Installation des Barcode-Scanners inkl. Einweisung

3. Systempflege WATERMANN:

KUNDE:

• Verbrauchsorientierte Auffüllung

• Information über Sortimentserweiterungen

des KANBAN-Systems

• Informationen über Produktionsver­änderungen,

• Flexible Artikeloptimierung innerhalb des Sortiments

die die Artikel-/ Mengenführung beeinflussen

• Vergrößerung von Regalmodulen bei Neuartikeln • Gewährleistung der Prozesskontrolle zur permanenten Optimierung inkl. Ermittlung von weiteren Einsparpotenzialen

Ihre Vorteile auf einen Blick • Prozesskostenreduzierung • Verminderte Kapitalbindung durch Lagerkapazitätsabbau • Lieferantenreduzierung • Systembetreuung mit Sortimentspflege durch WATERMANN • Maximale Versorgungssicherheit

WATERMANN GmbH + Co. KG Verbindungs- und Befestigungstechnik D-44225 Dortmund Kieferstraße 42 Tel.: +49 (0) 2 31 / 7 75 91-0 Fax: +49 (0) 2 31 / 7 75 91-33 [email protected] www.watermann-gmbh.de

Konzeption & Gestaltung www.kirschkuermann.de Fotos: www.standout.de www.rmfd.de www.photocase.de www.fotolia.com