Karten und Pläne - Galerie Stuker

Karten und Pläne - Galerie Stuker

411_415_Karten_Plane:Layout 1 23.10.2009 10:00 Uhr Seite 411 411 Karten und Pläne 9097. Baldauf, Friedrich (1802–1870). Charte von dem Herzogthum...

518KB Sizes 1 Downloads 9 Views

411_415_Karten_Plane:Layout 1

23.10.2009

10:00 Uhr

Seite 411

411

Karten und Pläne 9097. Baldauf, Friedrich (1802–1870). Charte von dem Herzogthum Weimar. Gebiete von Erfurt, nebst der Herrschaft Blankenhayn, nach den besten vorhandenen Hülfsmitteln u. Materialien bearbeitet u. gezeichnet Friedrich Baldauf Königl. Preuss. Artillerie Lieute.nt Weimar, im Verlag des geographischen Instituts 1811. Berichtigt im Septbr. 1811. Mit zwei Nebenkarten von Oldisleben und Allstedt und Zeichenerklärungen. Massstab ca. 1:150 000. Grenzkol. Kupferstich. Gebräunt. 49,0:62,5 cm (Blattgrösse). 200.—/300.— 9098. Blaeu, Johann (1596–1673). Petrocorivm comitatusVulgo La Comtee de Perigort. 1659–1672.Aus: Le grand atlas ou Comographie Blaviane, 1667. Grenzkol. Kupferstich mit Kartusche und Massstabsleisten. Mittelfalz. Gerahmt. 38,8:52,4 cm (Plattenrand). 500.—/600.— 9099. Braun & Hogenberg (2. Hälfte 16. Jh.). Plan von Antwerpen. Stadtansicht aus der Vogelperspektive mit Wappen, Kartuschen mit Erklärungen und Legenden und Figuren. Kupferstich.Aus: Georg Braun und Franz Hogenberg, Civitas orbis terrarum. Beschreibung und Contrafactur der vornembster Stät der Welt, 1572–1618. Mittelfalz. Echtgoldrahmen. 34,3:48,6 cm (Plattenrand). 300.—/400.— 9100. Brion de la Tour (1756–1803). Zwei Karten von Europa und Amerika: l’Europe Dressée pour l’étude de la Géographie, Assujettie avec Observ.s Astronomiques. Par M. Brion, Ingénieur-Géographe du Roy à Paris, chés le S.r Dessnos, I. G. pour les Globes et Sphères ruë S.t Jacques, au Globe. 1766./l’Amérique Dressée pour l’étude de la Géographie, revue et augmentée par M.r Brion, Ingénieur Géographe du Roy. à Paris, chéz Dessnos, Ing.r Géog. pour les Globes et Sphères. rue S.t Jacques, au Globe. 1764. Kol. Kupferstiche. Mittelfalz. Gebräunt und fleckig. Gerahmt. Je 28,3:36,3 cm (Lichtmass). 500.—/600.— 9101. Broeck, Abraham van den (ca. 1616–ca. 1688)/Mercator Gerhard (1812–1594). Zvrichgow et Basiliensis provincia./Das Wiflisburgegvov. Zwischen 1670 und 1690 bzw. ca. 1600. Grenzkol. Kupferstiche mit Kartuschen und Massstabsleisten. Ca. 1:310 000 bzw. 1:300 000. Mittelfalz. Goldleisten. 38,4:50,2 cm bzw. 36,3:48,3 cm (Plattenrand). 400.—/500.— Der niederländische Kupferstecher Abraham van den Broeck arbeitete für Nicolaes Visscher I (1618–1679) und für Joannes Janssonius (1588–1664). Zu seiner Zeit entstanden die ersten grossen Atlaskarten und Wandkarten. Der Duisburger Gerhard Mercator (eigentlich Gerhard de Krämer) war Kartograph, Wissenschaftler und Unternehmer und wurde zu seinen Lebzeiten als Ptolemäus seiner Zeit bezeichnet. Der Plan «Das Wiflispurgergov» erschien 1628 in seinem «Atlas minor».

9102. Covens [Johannes] & Mortier [Cornelis] (1721–1866). Gandauum Vulgo Gent. Kol. Kupferstich mit Wappen, Kartusche, Legende und Figuren. Aus: Johann Blaeu (1596–1673), Städtebuch. Mittelfalz. Gerahmt. 43,3:54,6 cm (Plattenrand). 600.—/700.— 9103. Danckerts, Theodorus (17./18. Jh.). Regni Siciliae et Inulae Maltae et Gozae cum Omibus adjacentibus Insulis. Ca. 1680. Grenzkol. Kupferstich mit Kartusche und Massstabsleisten. Mittelfalz und Klebespur. Antiker Echtgoldrahmen. 48,6:58 cm (Plattenrand). 400.—/500.—

9098

9103 Register Seite 469

411_415_Karten_Plane:Layout 1

412

23.10.2009

10:00 Uhr

Seite 412

Karten und Pläne

9104. Gross, Rodolphe (19. Jh.). Atlas de la Suisse. Dessiné par Rodolphe Gross Ingenieur-Géograph. Zuric et Frauenfeld. Editeur: Ch. Beyel, o.J. um 1853. Quer-gr. 4°. Mit zehn zeitgenössischen und historischen kol. 100.—/150.— Karten der gesamten Schweiz, einzelner Landteile und Städte. 9105. Homann, Johann Baptist (1663–1724) (Erben des). Ichnographia Urbis in Tuscia primarie Florentiae Scenographice simul excusa ab Homannianis Heredibus MDCCXXXI. Karte der Stadt Florenz mit Legende rechts, Wappen und Titelkartusche links. Im unteren Bildfeld: Prospect der Stadt Florentz. Aus: Homann Heirs, Atlas Universalis, Nürberg 1795. Kol. Kupferstich. Gebräunt, mit Papierverlusten am unteren und 200.—/300.— rechten Blattrand, Mittelfalz. Restauriert. In Passepartout. 53,8:64 cm (Blattgrösse). 9106. Homanns Erben (18.Jh.). Geographische Universalkarte. Erklärungstafel 2. Teil. Orbis in Tabula pars Secunda, d. i. Zweyter Theil der Geographischen Universal-Charte, vorstellend auf einem einzigen Blatt alle Crayse, Provinzen und vornehmste Örter des H. Römischen Reichs, Teutscher Nation, nebst Anzeigung eines jeden Religion, Herrschaft Flüsse, auch Latein. Benennung, it. ob es grosse oder geringe Staedte, Residenzen, Vestungen, Universit. Handels-Örter, Baeder, Seehoefen, u. a. Histor.er. Merkwürdigkeiten, als ein Auszug aus Herrn Hübners Geogr. Fragen zu bequemen Gebrauch der Landch. u der woechtentl. Zeitungen entworfen von Ioh. Gottfried Gross. Execuderunt Heredes Homanniani Noribergoe. Kol. Radierung. Mit Mittelfalz, kl. Papierverluste an den Rändern. 51:58,7 cm (Plattenrand). 100.—/150.— 9107. — Geographische Universalkarte. Erklärungstafel 1. Teil. Orbis in Tabula d.i. Geographis che UniversalKarte. I. Theil.,Vorstellend auf einem einzigen Blat, aufgenommen Teutschland, alle Theile, Reiche, Staaten und vornehmste Örter der gantzen Welt, nebst Anzeigung eines jeden Religion, Herrschaft Flüsse, auch Lat. Benennung, it. ob es grosse oder geringe Staedte, Residenzen, Vestungen, Universitaeten, Handels-Örter, Baeder, Seehafen, und andren Histor. Merckwürdigkeiten; als ein Kurtzer doch hinlänglicher Auszug aus den neusten Geographis. u. zum Theil auch Hasischen Mappen zum Gebrauch der ordent. Land Karten u. der woechtentl. Zeitungen entworfen von Iohann Gottfried Grossen, u. zum Stich befördert von den Homaennischen Erben. Nürnberg. Kol. Radierung. Mit Mittelfalz, kl. Papierverluste am oberen Rand. 50,2:56,4 cm (Plattenrand). 100.—/150.— 9108. Kartograph (19. Jh.). Karte von Trino. Aufsicht mit dem umgrenzenden Wassergraben. O. r. Wappen und Titelkartusche. Kol. Kupferstich. Mittelfalz. Rücks. Klebespuren. In Passepartout. 49,6:58,8 cm (Plattenrand). 200.—/300.— 9109. Liebaux, Enrico (1729). Carta Di Una Parte Della Provincia Romana. Karte mit Masseinheit. Kupferstich. Gerahmt. 22,2:29,5 cm (Plattenrand). 300.—/400.— 9110. Lisle, Guillaume de (1675–1726). Carte de la Souveraineté de Neuchatel et Vallangin. O. M. Kartusche: Dressée sur les Memoires du Sr D[avid].F.[rançois] de Merveilleux D. Mcin. Rectifiéz par les Observations de l’Academie Royale des Sciences Par Guillaume de L’Jsle. Karte mit geographischen Erklärungen, Massstab ca. 1:100 000. 1713. Kol. Kupferstich. Mittelfalz. Echtgoldleiste. 50,7:64,4 cm (Plattenrand). 200.—/300.— 9111. Manuel, Hans Rudolf (1525–1571). Planvedute der Stadt Bern. Sicht vom Altenberg auf die Stadt. Im Bereich des Himmels das Bernerwappen und ein Schriftband mit der Jahreszahl 1548 und dem Künstlermonogramm HMRD. Unter dem Bildfeld Erklärungen zur Stadtansicht in französischer Sprache.Aus: Sebastian Münster, Cosmographey, Basel 1550. Kol. Holzschnitt. Gebräunt, mit Mittelfalz. Echtgoldleiste. 28:37,2 cm (Lichtmass). 200.—/300.— Hans Rudof Manuel war der Sohn von Niklaus Manuel Deutsch (1484–1531).

9110

9112 Register Seite 469

411_415_Karten_Plane:Layout 1

23.10.2009

10:00 Uhr

Seite 413

Karten und Pläne

413

9112. Montanus, Arnoldus (1625–1683). La Ville d’Osacco. De Stadt Osacco. U.r. auf dem Felsen bez. Cum privil S.C.M.bis. Amsterdam, ca. 1680. Panorama der Stadt Osaka vom Ozean aus gesehen mit einer Vielfalt an Booten und Schiffen. Legende der Stadtgebäude in der oberen rechten Ecke. Radierung. Linkes Drittel der Vedute fehlt. An verschiedenen Stellen Falze und Spuren von Klebeband. 34,4:48,4 cm (Blattgrösse). 700.—/800.— Diese Ansicht von Montanus ist die erste europäische Ansicht von Osaka. Sie wurde zuerst 1669 in Amsterdam in Montanius Chronik eines frühen niederländischen Botschafters in Japan veröffentlicht. Dieses Blatt stammt aus der französischen Ausgabe von Cornelius de Bruyn.

9113. — Iedo. 1669 (?). Panorama der Stadt Iedo von einer Anhöhe aus gesehen mit dem ländlichen Treiben im Vordergrund. Legende der Ortschaften in der oberen linken Ecke. Radierung. Rechter Teil der Vedute fehlt. An verschiedenen Stellen Falze und in der Mitte Stücke von Klebeband. Kleine Risse an den oberen und unteren Rändern. 36:46,7 cm (Blattgrösse). 300.—/400.— Dieses Blatt von Montanus war in der erstmals 1669 in Amsterdam erschienen Chronik eines frühen niederländischen Botschafters in Japan enthalten.

9114. Ortelius (auch Oertel), Abraham (1527–1598). Burgund. Kartusche mit Bez. «Bvrgvndiae comitatvs recentiss. descriptio. Dno Ferdinando Lannoyo auctore», dat. 1579. Kol. Kupferstich. Mittelfalz. Echtgoldleiste. Aus: Abraham Ortelius,Theatrum Orbis Terrarum, Antwerpen, 1579. Stark gebräunt. 36,4:50,2 cm (Plattenrand). 150.—/200.— Diese ist die erste Karte, die in der Auflage von 1579 erschien.

9115. Reilly, Franz Johann Joseph (1766–1820). 60 Karten aus: Schauplatz der fünf Theile der Welt nach und zu Anton Freidrich Büschings grosser Erdbeschreibung, [1789–1806]. Nro.: 74 Herzogthum Schleswig/92 Generalkarte von Deutschland und der Schweitz/157 Das Hochstift Freysing. Das Hochstift Passau./158 Das Herzogthum Ober und Nieder Bayern/159 des Rentamts München nördlicher Theil/160 des Rentamts München südlicher Theil mit Grafschaft Haag und Herrschaft Hohenwaldeck/161 das Rentamt Burghausen/ 162 das Rentamt Landshut mit der Grafschaft Ortenburg/163 das Rentamt Straubing/164 Das Herzogthum Neuburg/165 Das Fürstenthum Sulzbach und die Landgrafschaft Leuchtenberg/166 Des Herzogthum Oberpfalz südliche Pfleggerichte mit den Herrschaften Ehreneels, Sulzburg, Byrbaum, Breiteneck, den zum Hochstift Regensburg gehörigen Herrschaften Donaustauf und Wörth und der Reichsstadt Regensburg/167 Des Herzogthums Oberpfalz nördliche Pfleggerichte mit der gefürsteten Grafschaft Sternstein/168 Die Grafschaft Pappenheim mit der Herrschaft Bellenberg/181 Die Grafschaft Oettingen mit den freyen Reichsstädten Nördlingen Bopfingen und Dünkelsbühl/183 Die gefürstete Abtey Kempten mit der freyen Reichsstadt Kempten/184 Das Bisthum Augsburg mit der freyen Reichsstadt Augsburg/196 Das Bisthum Costanz, die Grafschaft Montfort/197 Die Lande der Grafen Fugger mit den Herrschaften Thannhausen, Schwabeck und Mindelheim den Benachbarten Abteien und der freyen Reichsstadt Kaufbeuren/198 Die gefürstete Probstey Ellwangen mit den Herrschaften Wiesensteig und Eglingen, und den freyen Reichsstädten Gmünd, Giengen und Aalen/201 Des Bisthums Bamberg nördliche Aemter/202 Des Bisthums Bamberg südliche Aemter/204 Des Bisthums Würzburg nördliche Aemter mit der freyen Reichsstadt Schweinfurt/205 Des Bisthums Würzburg südliche Aemter mit den Herrschaften Speckfeld und Reichelsberg/207 Das Bisthum Eichstaedt mit der freyen Reichsstadt Weissenburg/208 Das Fürstenthum Hohenlohe mit des deutschen Ordens Grossmeisterthum Mergentheim, und der freyen Reichsstadt Rothenburg/209 Die Staaten des Fürsten zu Schwarzenberg/210 Die freye Reichsstadt Nürnberg mit ihrem

9115

9115 Register Seite 469

411_415_Karten_Plane:Layout 1

414

23.10.2009

10:00 Uhr

Seite 414

Karten und Pläne Gebiete/213 Das Fürstenthum Kulmbach oder Bayreuth/214 Das Fürstenthum Onolzbach oder Ansbach mit der freyen Reichsstadt Windsheim/231 Das zum Erzstift, und Kurfürstenthume Maynz gehörige Gebiet Eichsfeld/250 Das Hochstift Strasburg. Das Hochstift Hersfeld/258 Die Staaten des Fürsten zu Nassau Saarbrück/265 Des Hochstifts Münster noerdliche Quartiere/273 Das Herzogthum Oldenburg/275 Die Grafschaft Pyrmont Waldeckischen und Paderbornischen Antheils/276 Das Fürstenthum Ostfriesland mit der Herrschaft Iever und Herrlichkeit Kniphausen/277 Das Hochstift Osnabrück/278 Das Hochstift Osnabrück nördliche Aemter mit der obern und niedern Grafschaft Lingen/279 Des Hochstifts Osnabrück südliche Aemter mit der Grafschaft Tecklenburg/288 Das Fürstenthum Verden/289 Die Grafschaft Hoya mit den Grafschaften Diepholz und Spiegelberg/290 Die Grafschaft Bentheim/300 Die Landschaft Wagrien mit dem Hochstift Lübeck oder Eutin/302 Das Herzogthum Lauenburg mit dem Fürstenthum Ratzenburg/ 310 Das Fürstenthum Lüneburg oder Celle/311 Des Fürstenthums Lüneburg nördliche Aemter/312 Des Fürstenthums Lüneburg Oestliche Aemter/313 Des Fürstenthums Lüneburg Südliche Aemter/314 Des Fürstenthums Lüneburg Westliche Aemter/315 Die Fürstenthümer Grubenhagen und Blankenburg mit der freyen Reichsstadt Nordhausen/316 Des Fürstenthums Kalenberg Nördliche Aemter mit der Grafschaft Spiegelberg/317 Des Fürstenthums Kalenberg Südliche Aemter mit der freyen Reichsstadt Mühlhausen/318 Des Fürstenthums Wolfenbüttel Nördliche Aemter/319 Des Fürstenthums Wolfenbüttel Südliche Aemter/320 Die Deutschen Staaten Des Kurfüsten Zu Braunschweig Lüneburg/321 Das Hochstift mit der freyen Reichsstadt Gosslar/372 Das Fürstenthum Koburg/373 Das Fürstenthum Hildburghausen/388 Die Unmittelbare Reichsgrafschaft Mümpelgard. Die Unmittelbare Reichsgrafschaft Homburg. Kol. Kupferstiche. Guter Erhatlungszustand. Je ca. 25:30 cm (Plattenrand). 800.—/1000.— Reilly war Inhaber des K. K. Privilegierten Artistisch-Geographischen Verschleiss-Comptoirs. Der gross angelegte Weltatlas, von dem nur die Europa betreffenden Teile erschienen, zählt mit seinen 830 Karten zu den umfangreichsten kartographischen Werken seiner Zeit. Es erschienen in der Folge regionale Teilausgaben.

9116. Robert de Vaugondy, Gilles (1688–1766). Atlas Universel. Par M. Robert Geographe ordinaire du Roy, et par M. Robert de Vaugondy son fils Geographe ord. du Roy et de S. M. Polonaise Duc de Lorraine et de Bar, et Associé de L’Académie Royale des Sciences et belles Lettres de Nancy. Avec privilège du roy. 1757. A Paris Les Auteurs Quay de l’Horloge du Palais Boudet Librairie Imprimeur du Roi, ruë S.t Jacques. Gr. 2°. Gebundener Umschlag mit Lederrücken. Titelseite mit Kupferstich von Jean Charles Baquoy (1721–1777). Mit grenzkol. gefalteten Karten. Papierverlust und Verschmutzung an den Rändern des Umschlags und der Seiten. 2000.—/3000.— 9117. Sanson, Nicolas (1600–1667). L’Italie diviéee suivant l’estendue de toutes ses Souverainetées, qui sont les Estats de l’Eglise, du Roy Catholique. Dressé sur les Memoires les plus recents. Par le S.r Sanson, Geographe du Roy. 1692. Grenzkol. Karte mit Titelkartusche: [...] A Paris, Chez [Alexis] H.[ubert] Jaillot [1632–1712] und Masseinheiten. Restauriert. 60,9:93,9 cm 300.—/400.— Hubert Jaillot, einer der bedeutendsten französischen Kartographen des 17. Jahrhunderts, arbeitete auch mit Sanson’s Sohn und verlegte dessen Landkarten in veränderter Form neu.

9118. Scheuchzer, Johann Jakob (1672–1733). Nova Helvetiae tabula geographica. Karte der dreizehnörtigen Eidgenossenschaft. Bez. o. l. Nova Helvetiae tabula geographica. Illustrissimis et Potentissimis Cantonibus et Rebuspublicis Reformatae Religionis Tigurinae. Bernensi. Glaronensi. Basiliensi. Scaphusianae. Abbatis Cellanae. Dominis suis Clementissimis humillime dicata A. Ioh. Iacobo Scheuchzero Tigerino Med. D. Math. Prof. 1712. Bez. u. r. Ioh. Melch. Fusslin ornamenta pinx. Ioh. Henri Huber et Eman. Schalch Sculps. Karte mit allegorischen und landschaftlichen Darstellungen und Legenden. Massstab ca. 1:230 000. Kupferstich. Papier auf vier Leinwandstücke aufgezogen. In mehrere Teile geschnitten, gebräunt, mit Klebespuren. Gesamtkarte 116:153 cm. Die einzelnen Teile je: 55:74 cm. 500.—/600.— 9119. Seutter, Georg Matthias (1678–1757). Nova totius Helvetiæ cum suis subditis ac sociis Tab. Geogr. Studio manu ac Sumtibus Matth. Seut.[ter] S. C. M. Geogr. A[ugsp]urg. Karte mit Titelkartusche u. l. und bildlichen Darstellungen, mit Massstabsleisten. Massstab ca. 1:790 000. Augsburg, nach 1758. Grenzkol. Kupferstich und kol. bildlichen Darstellungen. Mit Mittelfalz und einigen Flecken. Echtgoldleiste. 50,1:57,8 cm (Lichtmass). 200.—/300.— 9120. Stieler, Adolf (1775–1836). Planeten-System der Sonne. «Das Planeten-System» der Sonne mit eingefügter Karte der Mondphasen, Darstellungen der Planeten und Erklärungen.Von Adolf Stieler 1823 entworfen, von Johann Carl Ausfeld (1782–1851) 1827 gestochen, Schnepfenthal. Kol. Kupferstich. Echtgoldleiste. Aus: Hand Atlas Uber Alle Theile Der Erde Und Uber Das Weltgebaude, hrsg von Adolf Stieler. 28,1:34,4 cm (Bildfeld). 100.—/150.— Adolf Stielers erstmals 1817 erschienener Atlas ist einer der detailreichsten und vollständigsten deutschen Atlasse des 19. Jh.

Register Seite 469

411_415_Karten_Plane:Layout 1

23.10.2009

10:00 Uhr

Seite 415

Karten und Pläne

415

9121. Unbekannter Künstler (18. Jh.). Truppenformation der Schlacht bei Eraclea. O. r. Kartusche mit Bez. «Disegno della Battaglia di Eraclea L’Anno 473 di Roma.» Kupferstich. Mittel- und Diagonalfalze. Kleiner 300.—/400.— Papierverlust. Gerahmt. 22,7:31 cm (Plattenrand). 9122. Verschiedene Kartographen (18. Jh.). Sechs Pläne der Helvetischen Republik und der Kantone Luzern, Zürich und Solothurn. Homann, Johann Baptist (1664–1724), Homann-Karte Schweiz. O. l Kartusche mit Bundesfahne und Wappen der schweizerischen Bundesgenossen und Untertanen und der Bez. Petentissimae Helvetiorum Republicae Cantones Tredecim cum Foederatis et Subjectis Provinciis exhibiti, Nürnberg 1732, o. M. bez. Tabula ad Geographiam Hübnerianam. Homannianos Heredes Anno 1732, M. l. und u. l. wohl Darstellungen zum Rütlischwur, der Schweizer Bergwelt und Blick in eine Käserei. U. l. Masseinheiten und Legende. Grenzkol. Kupferstich. Echtgoldleiste. 49,8:58,3 cm (Plattenrand)./Canton Lucern sive Illustris Helvetiorum Respublica Lucernensis. Mit Nebenkarte Die Herrschafft Griessenberg. O. r. Kartusche cum Subditis suis et Confinibus denuo correcta à Gabr. Walsero [1695–1776] edentibus Homannianis Heredib. 1763, u. M. Masseinheiten und Legende. Grenzkol. Kupferstich. Mit Mittelfalz. Echtgoldleiste. 47,3:57,1 cm (Bildmass)./Canton Zürich sive Illustris Helvetiorum Respublica Tigurina. Mit Nebenkarte «Landvogtei Sax». Mit Massstabsleisten und Legende. Grenzkol. Kupferstich. Mit Mittelfalz. Echtgoldleiste. 23,8:26,8 cm (Lichtmass). Aus: Füsslin, Johann Conrad (1704–1775), Staats- und Erdbeschreibung der schweizerischen Eidgenossenschaft, Schaffhausen 1770–72./Canton Solothurn sive Pagus Helvetiae Solodurensis cum Confinibus. Mit Massstabsleisten und Legende. Grenzkol. Kupferstich. Mit Mittelfalz. Echtgoldleiste. 24:26,2 cm (Lichtmass). Aus: Füsslin, Johann Conrad (1704–1775), Staats- und Erdbeschreibung der schweizerischen Eidgenossenschaft, Schaffhausen 1770–72./Reilly, Franz Johann Joseph von (1766– 1820), Der Kanton Lucern. Mit Massstabsleisten. Grenzkol. Kupferstich. Gerahmt. 25,4:28,7 cm (Plattenrand)./Reilly, Franz Johann Joseph von (1766–1820), Des Kantons Lucern südlicher Theil. Mit Nebenkarte des westlichen Teils des Kantons Luzern. Mit Massstabsleisten. Grenzkol. Kupferstich. Gerahmt. 26,1:33,6 cm (Plattenrand). 500.—/600.—

9119

9121 Register Seite 469