Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Abt, Lohne

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Abt, Lohne

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Abt, Lohne Dechant / Pfarrer Gerhard Voßhage Pastoralkoordinator Rainer Axmann Pastor Paul Berbers Diakon Rei...

526KB Sizes 0 Downloads 22 Views

Recommend Documents

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius, Lohne
06.09.2015 - „Radio Horeb“, ein christliches Radioprogramm: das September-. Programm des Senders. - Sa., 12.09., von

Katholische Kirchengemeinde - St. Vinzenz Pallotti
vor 7 Tagen - Freitag. 03.11. Bad Zwischenahn 8. – 10. Uhr Schulgottesdienst, Christophorus-Schule Rostrup. 11.00 Uhr.

Pfarrnachrichten 14.05.2017 - Katholische Kirchengemeinde St
14.05.2017 - An. 14:00 Trauung für das Paar Stephan und. Rita Bohmert, geb. Hollweg. 17:00 Vorabendmesse. Ma. 18:15 Vor

Gemeindeleben - Katholische Kirchengemeinde St. Andreas
03.09.2017 - Hl. Irmgard von. Aspel. 7.30 Uhr Rosenkranz in der. Marienkapelle. 11.00 Uhr ... offener Glaubensgesprächs

Katholische Kirchengemeinde St. Matthäus - St. Matthäus Düsseldorf
René-Schickele-Str. 8, ☎ 1602 29 90. Hausleitung: Franz-Josef Conrads. • Integrationsbüro für Aus- und Übersiedler aus O

katholische kirchengemeinde st. hubertus - st-hubertus-schmidt
21.10.2016 - Um 14.30 Uhr findet im Kindergarten St. Hubertus , Im Sief der ... Katholische Kirchengemeinde St. Hubertus

Sonntagsbrief St. Laurentius - Katholische Kirchengemeinde St
06.08.2017 - Heute lässt uns der Evangelist Matthäus in das Gesicht Jesu blicken. ... leuchtete wie die Sonne und sein

katholische kirchengemeinde st. hubertus - st-hubertus-schmidt
26.07.2017 - Kein Zustieg in Brück möglich, die Rather, Brücker u. Schmidter müssen in Nideggen ... Margarete Wergen

Pfarrnachrichten November 2016 - Katholische Kirchengemeinde St
mich für das Priesterseminar zur Ver- fügung stellte und dann ins Berliner. Priesterseminar Redemptoris Mater berufen

Pfarrnachrichten Juli 2017 - Katholische Kirchengemeinde St. Matthias
10.09.2017 - Friedhof St. Matthias und Friedhofskirche: Tel. 753 71 69 Fax 753 51 ...... 15.00 Gräbersegnung auf dem Zwö

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Abt, Lohne Dechant / Pfarrer Gerhard Voßhage Pastoralkoordinator Rainer Axmann Pastor Paul Berbers Diakon Reinhard Schnöing Diakon Johannes Telkmann Gemeindereferent Michael Graef Gemeindeassistentin Ann-Kathrin Hoffmann

05925 / 226 05925 / 9059734 015228925069 05937 / 408771 05908 / 934048 934039 05925 / 9988363

2 Sozialstation, Hauptstr. 43a Tagespflege St. Antonius, Haupstr. 31 Pfarrzentrum Lohne, Hauptstr. 43

960180 937119 792

Pfarrbüro, Hauptstr. 49 Öffnungszeiten: Di 8:30 – 12.00 Uhr Mi – Fr 9:00 – 12:00 Uhr Mi 17:00 – 19:00 Uhr (Montags geschlossen)

05908/260 960974

Notfalltelefon

0591 / 9104444

Homepage: www.St-Antonius-Lohne.de

Sonntag, 22.03.2015

(Redaktionsschluss: mittwochs 12.00 Uhr)

- B (Ev.: Joh 12,20-33) - 50. Jahrgang Nr. 13

Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft: Sa. 21.03.

So. 22.03.

St. Antonius Abt Lohne St. Johannes Ap. Wietmarschen 10.30 Uhr Beerdigung der Ver- 12.00 Uhr Angelusgebet, Mastorbenen Maria Krull, anschl. rienkapelle Requiem 15.00 Uhr Beichte 17.00 Uhr Familiengottesdienst, mitgestaltet vom Projektchor Lohne und vom Gottesdienstteam

9.00 Uhr hl. Messe 14.30 Uhr Josefsandacht an der Josefskluse, Südstraße

9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 10.30 Uhr Hochamt 11.30 Uhr Taufe 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle

17.00 Uhr Bußandacht für die Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen / Lohne in St. Antonius Abt, Lohne Mo.23.03.

8.30 Uhr Rosenkranz

9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle

Di. 24.03.

8.30 Uhr Rosenkranz

5.45 Uhr Frühschicht der Ju-

3

Mi. 25.03. Verkündigung des Herrn Hochfest

Do. 26.03. Hl. Liudger

Fr. 27.03.

9.00 Uhr hl. Messe 15.00 Uhr Wortgottesdienst, Tagespflege St. Antonius

gend in der Marienkapelle 9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 14.30 Uhr kfd- Kreuzwegandacht

19.00 Uhr stille Anbetung 19.30 Uhr hl. Messe

8.30 Uhr hl. Messe 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 14.30 Uhr Pilgermesse

22.00 Uhr Spätschicht der Jugend, Abendimpuls in der Taufkapelle anschl. Beisammensein

12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 19.00 Uhr Beichte 19.30 Uhr hl. Messe

8.30 Uhr hl. Messe ab 15.00 Uhr Beichte für Schüler u. Jugendliche (siehe

9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle

Beichtblock Seite 6)

16.30 Uhr Wortgottesdienst, Matthias Haus 19.30 Uhr Kreuzwegandacht (vorbereitet vom Marianischen Apostolat) Sa. 28.03.

15.30 Uhr Beichte 16.30 Uhr Palmweihe auf dem Schulhof der Grundschule anschl. Prozession zur Kirche und Familiengottesdienst in der St. Antoniuskirche, mitgestaltet vom Familiengottesdienstteam und dem Kindersingtreff

12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 15.00 Uhr Beichte 17.00 Uhr hl. Messe

Achtung ab Sonntag gilt wieder die Sommerzeit! Die Uhren werden um eine Stunde vorgestellt!

So. 29.03.

9.00 Uhr hl. Messe mit Aus-

9.30 Uhr hl. Messe, Matthias-

4 Palmsonntag

sendung der Krankenkommunionhelfer

stift 10.00 Uhr Palmweihe an der Josefskapelle , mitgestaltet von den Kindertagesstätten, anschl. Prozession in die Pfarr- u. Wallfahrtskirche,. Bitte Palmstöcke mitbringen. 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 15.00 Uhr hl. Messe Initiativkreis

Vom Cool-Sein und Staunen … „Die Kirche ist ja echt cool“, hat neulich ein sechsjähriger Junge bei einer Kirchenführung zu mir gesagt. Das hat mich „angerührt“ und gleichzeitig nachdenklich gemacht. Kinder nehmen offensichtlich die großen und auch die kleinen Dinge mit viel mehr Erstaunen und Intensität wahr: Etwa die äußeren Ausmaße unserer schönen Kirche, aber auch die „innerlichen“ Tiefen-Dimensionen unseres Glaubens. Kinder können noch staunen und sich herzerfrischend freuen über die kleinen Dinge des Alltags und auch die ganz großen Fragen des Lebens. Wir Erwachsenen scheinen leider verdammt zu sein in eine „unerstaunte“, “verblüffungsfeste“, „wunderresistente“ Weltsicht. Der Soziologe Max Weber bezeichnet diese „moderne“ Sichtweise als „Entzauberung der Welt“. In dieser „entzauberten Welt“, so Max Weber, gelten „prinzipiell keine geheimnisvollen, unberechenbaren Mächte“ mehr. Vielmehr sind in dieser „entzauberten“ Weltsicht „alle Dinge …durch Berechnen“ beherrschbar. Zum zweckfreien Staunen bleibt in dieser Weltsicht kein Platz mehr. Der moderne, realistische Mensch lässt sich (scheinbar) durch nichts aus der Fassung bringen. Distanzierte Coolness ist angesagt, Staunen ist etwas für Kleinstkinder, sentimentale Spinner oder „Weicheier“. Ich frage mich: Ist diese unerstaunte, wunderresistente Weltsicht berechtigt? Vor allem: Ist diese vermeintlich moderne Weltsicht auf Dauer befriedigend? Dass diese moderne, wunder-verneinende, lieblose Sichtweise für viele auf Dauer nicht zufriedenstellend ist, wird uns ja leider jeden Abend in der Tagesschau vor Augen geführt: Viele verzweifeln an den Herausforderungen der Moderne. Und viele suchen dann auf verzweifelte, hilflose oder gar (selbst-) zerstörerische Weise einen „SINN“ für ihr Leben.

5 Dennoch, es gibt in jedem Menschen auch eine tiefe Sehnsucht nach einer liebevollen, friedvollen, versöhnlichen, „erstaunt-gläubigen“ Sicht auf sein Leben. Wer wagt, „einfach so“ zu staunen, der hat die Chance, sein Leben zu bereichern, zu vertiefen; der gibt sich selbst die Chance, neu über sich, über seine Mitmenschen, über Gott nachzusinnen; wer dies wagt, der gewinnt vielleicht eine neue wundervolle, erstaunte Sicht auf seine (Um-) Welt: etwa auf das Wunder der Versöhnung zwischen uns Menschen, auf das Wunder des Glaubens usw.… Das Staunen ist der Anfang des Glaubens, das zeigen die vielen erstaunten Menschen, die Jesus begegnet sind (siehe etwa Mt. 9, 33; Joh.7,15 , Lk. 4,22) Vielleicht ist der anstehende Fastensonntag „Judica“ ja ein guter Anlass, auf gute Weise mit sich und seiner Weltsicht „ins Gericht“ zu gehen: Sich selbst und seine Weltsicht zu prüfen, vielleicht auch zu staunen über die kleinen und großen Wunder im Alltag: über die Wunder der liebevollen Zuwendung, das Wunder der Versöhnung, das Wunder des Glaubens … „Die Kirche ist cool“, da hat der oben zitierte Junge Recht, denn die Kirche und der Glaube haben erstaunlich viel „Erstaunliches“ , „Liebevolles“ und „Wundersames“ zu bieten. Insofern wünsche ich Ihnen & Euch einen „coolen“ Judica-Sonntag und eine „erstaunliche“ Woche,

Die Kollekte an diesem Sonntag, 22.03., ist für MISEREOR. (siehe „Im Blickpunkt“)

6 Die Kollekten von So., 08.03., und von So., 15.03., zu Gunsten unserer Kirchengemeinde erbrachten 195,88 €, bzw. 217,09 €. Herzlichen Dank. Gottesdienste in den Nachbargemeinden: St. Augustinus, Nordhorn: So. 18.00 Uhr Dekanatsmesse Außerdem: St. Bonifatius, Lingen: So. 18.00 Uhr hl. Messe.

Messdiener: So. 22.03.: 09.00 hl. Messe Md.: Theresa Feldschnieders, Phil Roling, Jannik Rabbe, Mia Kettler Mi. 25.03.: 19.30 Uhr hl. Messe Md.: Christian Korte, Jakob Kösters

Beichtgelegenheiten vor Ostern: -

Beichtzeiten für Kinder und Jugendliche in Lohne: Freitag, 27. März - 15.00 Uhr Mädchen und Jungen der Kl. 3a (Erstkommunionkinder) - 15.15 Uhr Mädchen und Jungen der Kl. 3b (Erstkommunionkinder) - 15.30 Uhr Mädchen und Jungen der Kl. 3c (Erstkommunionkinder) - 15.45 Uhr Mädchen und Jungen der Kl. 3d (Erstkommunionkinder) - 16.00 Uhr für Kinder des 4. und 5. Schuljahres - 16.30 Uhr für Kinder des 6. und 7. Schuljahres - 17.00 Uhr für Jugendliche ab dem 8. Schuljahr

-

Beichtzeiten für Erwachsene: - Sonntag, 22.03., nach der Bußandacht, Sa., 28.03., 15.30 Uhr, Mi., 01.04., 18.30 Uhr

-

Feier der Versöhnung (Bußandacht): So., 22.03. um 17.00 Uhr für die Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen / Lohne in St. Antonius Abt Lohne Ferner weisen wir auch auf die Beichtgelegenheiten in St. Johannes Ap. Wietmarschen (am Sa., 21.03, und am Sa., 28.03., um 15.00 Uhr, am Do., 26.03., um 19.00 Uhr, am Sa., 04.04., um 15.00 Uhr) und auf den Lingener Beichttag in der St. Bonifatiuskirche am Mi., 01.04., hin; in der Zeit von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr ist Beichtgelegenheit bei verschiedenen Priestern.

7

Personalia: Es verstarb im Alter von 93 Jahren Anna Stevens geb. Krämer, Heinrichstr. 43. Sie wurde am 15.09.1921 in Lohne geboren und verstarb am 06.03.2015 in Wietmarschen. Die Beerdigung war am 11.03.2015. Ferner verstarb im Alter von 94 Jahren Maria Krull geb. Fahrenhorst, Schafweg 8. Sie wurde am 24.03.1920 in Lohne geboren und verstarb am 17.03.2015 in Lingen. Die Beerdigung ist am Samstag, 21.03.2015. Herr gib Deinen Dienern die ewige Ruhe. Gottes Segen für das neue Lebensjahr wünschen wir: Maria Krull, Achterort 7, geb. am 22.03.1936; Hedwig Greiten, Igelweg 7, geb. am 23.03.1937; Heinrich Pöttker, Hauptstr. 47a, geb. am 23.03.1938; Helena Wille, Südstr. 27, geb. am 25.03.1939; Agnes Kölker, Nachtigallenstr. 18, geb. am 26.03.1924; Anna Tranel, Vom-Stein-Str. 2, geb. am 26.03.1929; Johannes Lager, Hohnerberg 16, geb. am 27.03.1930; Ludwig Püttmann, Hauptstr. 23, geb. am 27.03.1926; Hermann Brink, Heideweg 1, geb. am 27.03.1940; Heinrich Lögering, Poststr. 10, geb. am 28.03.1935; ... und gratulieren allen, die in dieser Woche Geburtstag oder Namenstag haben. Das Sakrament der Taufe empfing: Jost Woltering, Marderweg 7; Elt. Andreas und Eva Woltering geb. Holterhuis. Die nächsten Tauftermine: - in Lohne: So., 19.04. (verlegt auf Grund der Erstkommunionfeier), So. 03.05. (verlegt auf Grund der Familienwallfahrt) und am So. 14.06. jeweils um 10.15 Uhr in der St. Antonius Kirche. Ferner besteht im April auch am Sa. 04.04. (in der Osternacht) um 20.00 Uhr die Möglichkeit zur Taufe. - in Wietmarschen: So. 24.05. und So. 28.06. jeweils um 11.30 Uhr in der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Johannes Apostel. Tauftermine im April: So. 05.04. (Ostersonntag) und auf Grund der Erstkommunion am So.19.04. (Urbreckermarkt) um 11.45 Uhr in der Pfarr- und Wallfahrtskirche.

8

Hl. Messen und Intentionen: So. 22.03.: +Änne Stevens; +August Muntel; JM +Heinz Fielers u. +Bernhard u. Agnes Fielers; +Georg u. Georg Tälkers; JM +Pauline Hilbers u. +Heinrich Hilbers u. +Hermann u. Rosa Grussel; +Josef u. Rosa Brüning; JM +Alfred Muntel u. +Leo Muntel; +Maria u. Alfons Schnieders; L.u.V. Fam. Brüning-Wagemaker; L.u.V. Fam. Nüsse-Kamphuis; +Hermann u. Luise Lohmann; L.u.V. Fam. Strieker-Overberg; +Alois Thien; L.u.V. Fam. Brink-Vogt; L.u.V. Fam. Alois Alken; +Maria Wessling; +Rosa Hanenkamp, Agnes u. Hans Burke, Anna, Anna u. Hermann Hanenkamp; L.u.V. Fam. Aloys Mensen; +Maria u. Gerhard Robben; +Theodora u. Josef Fehren; L.u.V. Fam. Alfons Herbers u. für ein Kommunionkind; +Maria Schomakers; +Maria Stover; JM +Änne u. Martha Janßen; +Josef Beck; JM + Alfons Koopmann; +Heinrich Tegeder; +Georg Hilbers; JM +Leo Hilbers Mi. 25.03.: Sechswochenmesse +Heinrich Kuhl; +Ursula Eling Fr. 27.03.: +Alfons Janßen

Im Blickpunkt: 1.) Dieser Sonntag trägt den Namen „Passionssonntag“. Mit ihm beginnt die letzte intensive Vorbereitungszeit auf das Osterfest. Violette Tücher verhüllen die Kreuze in der Kirche und machen so optisch sichtbar, dass der letzte Abschnitt der ernsten Zeit beginnt. Die Verhüllung macht neu aufmerksam auf das bewusste Wahrnehmen des Leidens Jesu, auf die Notwendigkeit der Umkehr, der Buße und der Reue. (Siehe auch Beichtblock auf Seite 6) 2.) Am vergangenen Donnerstag, 19.03., beging die Kirche das Fest des hl. Josef, des Pflegevaters Jesu. Traditionell feiern wir in unserer Gemeinde am Sonntag darauf, also an diesem Sonntag, 22.03., eine Andacht um 14.30 Uhr an der Josefskluse in Südlohne (Südstraße). Herzlich laden wir hierzu alle Gemeindemitglieder ein. 3.) An diesem Sonntag, 22.03., bitten die deutschen Bischöfe um die Unterstützung des Misereor-Hilfswerkes. Die Fastenzeit ist für alle eine Einladung, sich mit MISEREOR auf den Weg zu machen, Stellung zu beziehen und mitzutun an einer größeren Gerechtigkeit – bei sich Zuhause und in der Gemeinde sowie mit Ihrer Unterstützung für die Fischer auf den Philippinen! Allein dort leben mehr als eine Million Menschen vom Fischfang. Doch ihre Lebensgrundlage ist durch Überschwemmungen immer mehr in Gefahr. Wir bitten mit Ihrer Spende um wohlwollende Unterstützung.

9 Falls jemand eine Spendenquittung benötigt, möge er bitte seine Anschrift der Spendentüte beilegen. Auch Überweisungen unter dem Stichwort „Misereor“ auf folgende Konten unser Kirchengemeinde sind möglich: Kto.-Nr. 180 034 00 bei der Kreissparkasse, BLZ 267 500 01 oder auf Kto.-Nr. 440 3874 701 bei der Volksbank, BLZ 266 600 60. Außerdem ist ein Opferstock in der Kirche für „Misereor“ reserviert. 4.) Für die Schüler beginnen am Mittwoch, 25.03., die Osterferien. Wir wünschen allen Schülern und auch allen Lehrern eine erholsame Zeit, damit sie dann nach den Ferien wieder gut durchstarten können. 5.) Bürozeiten Pastoralteam: Sicher im jeweiligen Büro erreichen können Sie: - in Lohne im Pfarrhaus, Hauptstr. 49: - Pfarrer Voßhage: Dienstag 24.03. von 16.30 – 17.30 Uhr; - Gemeindereferent Graef: mittwochs von 09.00 bis 11.00 Uhr; - Diakon Telkmann: mittwochs von 16.30 – 18.00 Uhr; - in Wietmarschen im Pfarrhaus, Matthias-Rosemann-Str. 2: - Pfarrer Voßhage: Donnerstag, 26.03. von 15.30 – 16.30 Uhr - Pastoralkoordinator Axmann: Dienstag, 24.03., von 09.00 – 10.00 Uhr und (fast) jederzeit nach Absprache; - Gemeindeassistentin Hoffmann: Mittwoch 25.03. von 9.00 – 11.00 Uhr. Sofern Sie Pastor Berbers sprechen möchten, können Sie ihn unter Tel. 0152 28 92 50 69 erreichen.

Rückblick: 1.) Am Donnerstag, 12.03., machten sich 36 Personen aus Lohne auf zur Wallfahrt nach Lage. Zur Einstimmung wurde unterwegs im Bus der Kreuzweg gebetet. In Lage feierten wir dann zu Beginn einen Gottesdienst und trugen anschließend das Kreuz, in den persönlichen und in den Anliegen der Kirchengemeinde, um die Kirche. Im Anschluss daran besuchten wir die Schwestern im benachbarten Kloster. Zusammen mit Mitgliedern des Kirchenchores übergaben wir ihnen die gespendeten Lebensmittel, sowie die Einnahmen aus dem Plätzchenverkauf am Antoniustag im Januar. Die Schwestern freuten sich sehr, lassen alle herzlich grüßen und bedanken sich ganz herzlich bei allen Spendern. Gegen 22.00 Uhr waren wir dann wieder zurück in Lohne.

10

Terminspiegel: Sa. 21.03. 10.00 bis 12.00 Uhr Spielzeug-Flohmarkt in der KiTa St. Elisabeth. 13.30 Uhr die „Lustige Runde“ trifft sich am PZ, um gemeinsam zum Tierpark zu fahren. Bitte an den Behindertenausweis denken. So. 22.03. 10.30 – 11.30 Uhr der Lohner Kindersingtreff trifft sich im PZ. „Singen, Tanzen, Spaß haben – mach mit und sei dabei!“ Alle Jungen und Mädchen ab 6 Jahre sind herzlich eingeladen. Die Kinder üben für den Familiengottesdienst am Palmsamstag (28.03.) - die Erstkommunionkinder der Klasse 3c der Grundschule sind zur Teilnahme an der Tauffeier eingeladen. Beginn ist um 11.30 Uhr in der St. Johanneskirche in Wietmarschen. Mo. 23.03. 19.30 Uhr der Pfarrgemeinderat trifft sich zur Klausur im PZ. Di. 24.03. 18.30 Uhr die Kantorinnen treffen sich in Lohne. Fr. 27.03. 17.00 Uhr die Fackelträger treffen sich zum Üben für den Familiengottesdienst (am Samstag, den 28.03.,) in der Kirche. - 17.30 Uhr alle Kinder und Eltern, die den Familiengottesdienst am Samstag, 28.03., mitgestalten, treffen sich zum Üben in der Kirche.

Vorausschau: -

-

Das Pfarrblatt zu Palmsonntag 29.03., wird wegen der Osterferien der Kinder für 2 Wochen geschrieben und beinhaltet somit also auch das Osterfest. Es gilt von Sa., 28.03., 12.00 Uhr bis einschließlich Sa., 11.04., 12.00 Uhr. Wir bitten dieses bei Messintentionsbestellung und bei Veröffentlichung von Terminen zu berücksichtigen. Redaktionsschluss für dieses Pfarrblatt ist spätestens am Dienstag, 24.03., um 12.00 Uhr. Das Pfarrbüro ist in der Zeit von Di., 31.03. bis einschl. Do., 02.04., geschlossen. Die Bücherei bleibt am Ostersonntag, 05.04., geschlossen. Sa., 28.03., 16.00 Uhr der Kindersingtreff kommt zum Einsingen in die Kirche. So., 29.03., die hl. Kommunion wird wieder nach telefonischer Absprache zu den Kranken gebracht (der Termin musste auf den Palmsonntag vorverlegt werden).

-

11 Am Do., 23.04., ist die Fahrradwallfahrt der kfd nach Wietmarschen. Sa., 12.04., 17.30 Uhr Palmweihe auf dem Schulhof der Grundschule Lohne, anschließend gemeinsame Prozession zur Kirche. Dort feiern wir dann einen Familiengottesdienst.

Tipps: -

-

-

-

Spielzeug-Flohmarkt in der KiTa St. Elisabeth am Sa., 21.03., von 10.00 bis 12.00 Uhr. Herzlich wird zum Mitmachen und Vorbeikommen eingeladen. Aktueller Buchtipp für Jugendliche und Erwachsene: "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat" von dem jungen Engländer Gavin Extence. Debütroman. - Der 17jährige Titelheld Alex Woods erzählt in der Rückschau die ungewöhnliche Geschichte seiner Jugendjahre. Eine Geschichte über eine besondere Freundschaft. Packend geschrieben. Kultbuch des Jahres... Zeitumstellung / Gottesdienstzeit Vorabendmesse In der Nacht von Samstag, 28.03. auf Sonntag, 29.03. ist in diesem Jahr die Zeitumstellung. Bitte denken Sie daran, dass nach der Gottesdienstordnung unsere Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen/Lohne während der Sommerzeit die Vorabendmesse am Samstag um 18.00 Uhr feiert. Im Schriftenstand liegen folgende Prospekte aus: - „Gottesdienste und Geistliche Angebote“ Wietmarschen 2015 - „Glaube im Gespräch“ – Fortbildungsangebote für Katechetinnen u. Katecheten und Interessierte - „Musik und Texte zum Passionssonntag“ So., 22.03., um 15.00 Uhr im LWH - „Ins Offene“ – Ölbilder von Anne Hefer, Ausstellung vom 16.03. – 15.05.2015 - „Offene Frauenrunde mit Kindern“ Alleinerziehend, Patchwork, neue Partnerschaft Co - Pilger- und Kulturreisen 2015 – Dommedien GmbH, Diözesanpilgerstelle, Reiseservice des Kirchenboten - „Segen geschenkt“ – kirchlich heiraten; Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung An den Berufsbildenden Schulen in Thuine findet am Sonntag, 22.03.2015, ab 14.00 Uhr unter dem Motto

-

-

12 „Leben spenden macht Schule“ ein „Tag der offenen Tür“ statt. Schüler/innen präsentieren die Ergebnisse zum Schulprojekt der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei), die an Leukämie erkrankten Menschen bei der Suche nach einem lebensrettenden Spender hilft. Besucher können die Schule besichtigen, sich über Bildungsgänge informieren und das Café besuchen. Der "Stedelijk Koor Enschede" aus den Niederlanden wird am 28. März 2015 um 19.30 Uhr in der St. Augustinus-Kirche in Nordhorn die Johannes-Passion von J. S. Bach aufführen. Der "Stedelijk Koor Enschede" wurde 1968 gegründet und steht seit 1999 unter der Leitung von Armanda ten Brink. Armanda ten Brink ist seit über 15 Jahren in der Grafschaft als Gesangspädagogin und Chorleiterin in der Musikschule Niedergrafschaft in Uelsen tätig. Solisten des Abends sind Sarah Bouwers (Sopran), Gerald Geerink (Evangelist), beide aus der Grafschaft, sowie Ingrid van Ree (Alt), Marcel Reijans (Tenor), Sinan Vüral (Bass) Hans Scholing (Bariton). Regionalkantor Stephan Braun wird das Projekt Orkest Twente sowie den Evangelisten und die Solisten an der Orgel begleiten. Die Johannespassion ist ein großes oratorisches Werk in dem die Genialität von Bach hörbar wird. Sie erzählt den Evangelienbericht nach dem Evangelisten Johannes von der Gefangennahme und der Kreuzigung Jesu durch einfühlsame Choräle und freie Texte, die in den wunderbaren Arien der Solisten zum Ausdruck kommen. Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro gibt es bei folgenden Verkaufsstellen in Nordhorn: Buchhandlung Viola Taube, Pfarrbüro St. Augustinus, Musikhaus "Die Taste", und beim VVV. Landwirtschaftliches Sorgentelefon für Familien auf dem Land 2 Beratungsmöglichkeiten für ländliche Familien werden angeboten: Das Sorgentelefon und die Ländliche Familienberatung Einzelpersonen oder ganze Familien können das Angebot fachkompetenter, aus der Landwirtschaft kommender Berater/ innen in Anspruch nehmen. Wenn Sie familiäre, persönliche oder andere Schwierigkeiten haben oder wenn Sie nicht wissen, wie es mit dem Hof weitergeht, dann können Sie sich an uns wenden: (anonym) über das LW - Sorgentelefon, Tel. Nr.: 05401 - 86 68 20 (bisher über 2.200 Anrufe) an 5 Tagen in der Woche: Montags, mittwochs und freitags morgens (8.30 – 12.00 Uhr); Dienstags und donnerstags abends (19.30 – 22.00 Uhr) Wünschen Sie eine intensivere Begleitung – vielleicht über einen längeren Zeitraum - oder ein Gespräch für die ganze Familie, dann wenden

13 Sie sich bitte an Ludger Rolfes, den Geschäftsführer der Ländlichen Familienberatung, Tel. Nr.: 05407 - 50 62 61.

Schwarzes Brett: 1.) Das österliche Triduum in der Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen/Lohne - Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern haben wir 2014 erstmalig in der Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen/Lohne gefeiert. In der Steuerungsgruppe und den Pfarrgemeinderäten ist intensiv darüber berichtet worden, wie die Feiern erlebt worden sind. Was ist positiv gewesen, wo sind Wünsche und Verbesserungen. Aus Wietmarschen wurde der deutliche Wunsch nach einer Osternachtsfeier vor Ort formuliert. In Lohne sollte auch mal das Abendmahlsamt am Gründonnerstagabend möglich sein. Darüber hinaus sollten jeweils nur die Ministranten vor Ort, und nicht aus beiden Gemeinden eingesetzt werden. Intensiv wurden die Vorschläge diskutiert. Die Feier einer Osternacht morgens um 6.00 Uhr macht die Frühmesse um 7.30 Uhr z. B. nicht mehr möglich. Für das Jahr 2015 haben auf Vorschlag der Steuerungsgruppe, die Pfarrgemeinderäte Wietmarschen und Lohne festgelegt: Gründonnerstag: 16.00 Uhr hl. Messe für Kinder in Wietmarschen – besonders eingeladen sind die Erstkommunionkinder 19.30 Uhr Abendmahlsamt mit Fußwaschung und Kommunion unter beiden Gestalten – anschl. Anbetung – in Lohne Karfreitag: 15.00 Uhr Karfreitagsliturgie im Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu in Lohne 20.00 Uhr Karfreitagswallfahrt in Wietmarschen Darüber hinaus wird es unterschiedliche Angebote zum Beten des Kreuzweges geben. Ostern am Samstag 20.00 Uhr: Feier der Osternacht in Lohne am Sonntag 6.00 Uhr: Feier der Osternacht in Wietmarschen 9.00 Uhr: Hochamt in Lohne 10.30 Uhr: Hochamt in Wietmarschen Im Anschluss an die Osternachtsfeier in Lohne ist Begegnung auf dem Kirchplatz. Dort werden Brezeln, die miteinander geteilt werden sollen, zum Verzehr angeboten.

14 Im Anschluss an die Osternachtsfeier in Wietmarschen wird zum Frühstück in das Äbtissinnenhaus eingeladen. Bitte melden Sie sich hierzu an. Feier der Osternacht mit anschließendem Frühstück Die hochheilige Osternacht ist für uns Christen die „Nacht der Nächte“. Sie beginnt entweder am Vorabend nach Sonnenuntergang oder in der Frühe des Ostermorgens vor der Morgendämmerung. In St. Johannes Wietmarschen findet die Feier der Osternacht um 6.00 Uhr am Morgen statt. Anschließend sind alle zum gemeinsamen Frühstück ins Äbtissinenhaus herzlich eingeladen. Dazu bitten wir um Anmeldung bis Mittwoch, 1. April 2015. Anmeldungen sind möglich im Pfarrbüro in Wietmarschen: telefonisch: unter 05925 226 per Mail: st.johannes [email protected] schriftlich: mit dem im Schriftenstand ausliegenden Anmeldezetteln Über zahlreiche Anmeldungen würden wir uns freuen. 2.) Seit mehreren Jahren feiern wir am Samstag vor dem Weißen Sonntag die Jubilare, die vor 25, 50, 60 und 70 Jahren zur Erstkommunion kamen. Es hat sich eine gute Tradition entwickelt. Das Treffen bereitet dem Personenkreis stets viel Freude. Alle Gemeindemitglieder, die in anderen Gemeinden in den unten genannten Jahren das Fest der Erstkommunion feiern durften, sind natürlich ebenfalls herzlich eingeladen. Wir veröffentlichen die Namen schon jetzt, damit alle Betroffenen sich auf das Datum einstellen können. In vielen Fällen sind uns die Adressen der Jubilare nicht bekannt und auch nicht die Namen der Personen, die bei der Heirat den Namen gewechselt haben. Die Jubilare sind eingeladen zur hl. Messe um 18.00 Uhr am Samstag vor dem Weißen Sonntag, in diesem Jahr am Samstag, 11.04.2015. Im Anschluss an die hl. Messe freuen wir uns auf die Begegnung auf dem Kirchplatz. Übrigens: In jedem Jahr haben sich Jubilare nach Jahren wieder gesehen und noch ein anschließendes Treffen vereinbart. Häufig kamen sogar auch Personen, die nach auswärts verzogen sind, extra zu Besuch. In der hl. Messe am Samstag, 11.04., werden wir besonders für die schon Verstorbenen aus dem Kreis der Jubilare beten.

15 Vor 70 Jahren am 06. Mai 1945 kamen zur ersten hl. Kommunion: Josef Fickers; Hermann Fielers; Alfons Rabbe; Heinrich Rabbe; Georg Altendeitering; Werner Altendeitering; Anton Greiten; Gerhard Heilen; Heinrich Janßen; Theodor Janßen; Hermann Kaupel; August Lögering; Alfons Merschel; Bernhard Muntel; Wilhelm Perk; Josef Pohl; Bernhard Strieker; Heinrich Trepohl; Heinrich Weß; Gerhard Tenfelde; Werner Brinker; Heinrich Merswolken; Anna Brink; Rosa ten Brink; Angela Elsen; Anna Feldschnieders; Margarete Gossling; Paula Gravel; Theresia Hegel; Anna Kuhl; Margarete Langhorst; Rosa Menger, Elisabeth Nüsse; Hedwig Partmann; Maria Schmidt; Maria Schlump; Angela Strieker; Helene Strieker; Anna Vogt; Marianne Vogt; Paula Witkabel; Margarete Westhuis Vor 60 Jahren am 17. April 1955 kamen zur ersten hl. Kommunion: Wilhelm Eling; Georg Fehrmann, Bernhard Fielers; Josef Greskamp; Bernhard Kamprolf; Josef Lögering; Werner Menger; Hermann Nüsse; Hermann Schoo; Heinrich Vogt; Helmut Wess; Alfons Weßling; Mathilde Beck; Monika Elsen; Hedwig Hegel; Anna Schnieders; Maria Tälkers, Martha Trepohl; Elisabeth Welling; Angela Westhuis; Erika Wittkabel Vor 50 Jahren am 25. April 1965 kamen zur ersten hl. Kommunion: Heinrich Altendeitering; Heinrich Bruns; Reinhard ten Brink; Bernhard Diek; Helmut Gravel; Reinhold Greßkamp, Hermann Hermeling; Manfred Janzen; Friedel Jungedeitering; Heinrich Köbbe; Alfons Krull; Heinz van Lengerich; Josef Lüpken; Alois Mensen; Clemens Menger; Heinrich Möddel; Georg Möllers; Helmut Nüsse; Hubert Peters; Friedel Ruping; Heiner Rümpker; Alfred Schnieders, Reinhold Schröder; Franz Schütte; Werner Schultejanz; Heinrich Tälkers; Heinrich Többen; Clemens Stover; Siegfried Vogt; Hermann Weß; Hermann Weßling; Georg Weßling; Maria Altendeitering; Sonja Becker; Marlies Brauer; Marga Diek; Brigitte Hasken; Annegret Krämer; Karin Lüken; Gertrud Lüpken; Petra Lucht; Anneliese Menger; Marlene Mensen; Ingrid Muntel; Elisabeth Altmeppen, Monika Altendeitering; Hildegard Kuhl; Waltraud Kuhr; Rita Koopmann; Anni Koopmann; Annette Koopmann; Maria Krieger; Irmgard Schoo; Roswitha Schröers; Elisabeth Schnieders; Franziska Schütte; Monika Tranel Vor 25 Jahren am 22. April 1990 kamen zur ersten hl. Kommunion: Pia Altendeitering; Bettina Behner; Philipp Blume; Stefanie Arens;

16 Silke Brüning; Cornelia Bruns; Annika Dagen; Carolin Düttmann; Verena Falk; Nadine Feldschnieders Stefan Fielers; Anja Fleer; Thomas Gmyr; Sabrina Gravel; Marie-Theres Hasken; Dirk Imholt; Maren Janzen; Sandra Johanning; Andree Kalmer; Lena Kamprolf; Sabrina Kamprolf; Timo Knifka; Verena Knüven; Maren König; Jens Kuhl; Heike Kulüke; Jörg Krieger; Anja Krümpelmann; Patrick Lesting; Florian Lüpken; Carina Nüsse; Martin Potoschnik; Nicole Quade; Andreas Roling; Vera Schnieders; Kathrin Schlüter; Nadja Schnieders; Thomas Schröder; Ester Scholz; Christian Schoo; Thomas Schumacher; Florian Sentker; Carsten Storch; Marco Teders; Lisa Wallmann; Carina Weß; Daniel Zink; Sabrina Zuchel 3.) Firmung 2015 in St. Antonius Abt Lohne Auf Empfehlung der Firmkatecheten 2014, nach Beratung im Katechese-Ausschuss und Absprache im Pfarrgemeinderat findet im Jahr 2015 in St. Antonius keine Firmung statt. Hauptgrund ist, dass das Alter der Jugendlichen, die das Sakrament der Firmung empfangen, in der Pfarreiengemeinschaft angeglichen werden soll. In St. Johannes haben wir gute Erfahrungen damit gemacht, dass Jugendliche der 10. Klassen zur Firmkatechese eingeladen werden. Im letzten Jahr wurde in Lohne der Jahrgang in der 9. Klasse gefirmt. Da viele der Jugendlichen im Schulzentrum gemeinsam in Klassen sind, ist es sinnvoll, das Alter für den Sakramentsempfang anzupassen, um Gespräche über die Firmung auch in der Schule zu fördern. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Gemeindeassistentin Ann-Kathrin Hoffmann (05925 9988363).

St. Johannes, Wietmarschen: - Wallfahrtsrektorenkonferenz: Am Montag, den 09.03.2015 war unsere Gemeinde Gastgeber. Die Wallfahrtsrektoren waren sehr beeindruckt von der Neugestaltung des Ortes für das Gnadenbild. Einstimmig wurde als Wallfahrtsthema für 2016 ein Wort aus den Seligpreisungen der Bergpredigt gewählt: „Selig, die Frieden stiften; Mt 5,9.“ - Neuer Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Pfarrgemeinderäte: Auf der konstituierenden Sitzung am Dienstag, den 17.03.2015 im Kloster Frenswegen wurde Frau Welmer aus der Pfarreienemeinschaft Obergrafschaft zur 1. Vorsitzenden, Frau Heilemann aus der Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen/Lohne zur stellvertretenden Vorsitzenden und

17 Herr Wieners aus der Pfarreiengemeinschaft Nordhorn Süd zum Schriftführer gewählt. Pfarrer Voßhage aus der Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen/Lohne gehört als Dechant als geborenes Mitglied dem Gremium an. Die Arbeitsgemeinschaft der Pfarrgemeinderäte im Dekanat Grafschaft Bentheim ist den Pfarrgemeinderäten in den Pfarreien bzw. Pfarreiengemeinschaften vergleichbar. Für die neue Aufgabe wünschen wir viel Freude und Gottes Segen. - kfd – Für die Fahrt nach Köln am 20.05. sind alle Plätze belegt. Es besteht noch die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Bitte bei Nadine Ströer 05925/99680 melden.

Außerkirchliches: - Es wurden zwei Damenarmbanduhren vor 14 Tagen am Schriftenstand in der Kirche gefunden. Abzuholen sind diese während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro. - SV Union Lohne: letzter Spieltag der Volleyball-Saison 2014/15. Die 1. Damen bestreitet in der Volleyball-Oberliga am kommenden Samstag, 21.03., ihr letztes Heimspiel in der „Halle am Park“. 1. Spiel – 15.00 Uhr gegen TSG Westerstede; 2. Spiel – ca. 17.00 Uhr gegen SG Karlshöfen/Gnarrenburg. Die Mannschaft freut sich auf viel Unterstützung durch heimische Zuschauer. Für Kaffee und Kuchen ist wie immer gesorgt. Wussten Sie schon: dass das Team der Seniorenbegegnung für Palmsonntag wieder kleine Buchsbaumsträußchen bindet? Diese können für 0,50 € erworben werden. dass am vergangenen Donnerstag, 19.03., die Mitglieder der kfd St. Marien, Biene, zum Glaubensgespräch („vergessene Sakramente“: die Beichte) eingeladen worden sind? dass unsere Pfarrei in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiern darf? Wir begehen dieses Fest am 20/21. Juni 2015.

Termine; Di. 24.03. * 05.45 Uhr Frühschicht für Jugendliche in Wietmarschen. Do. 26.03. * 22:00 Uhr Spätschicht für Jugendliche in Lohne.

18 Fokus: * Früh- und Spätschicht Herzlich laden wir alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Pfarreiengemeinschaft zu zwei Veranstaltungen in der Fastenzeit ein: - Frühschicht der Jugend 24.03.2015 um 5.45 Uhr – in Wietmarschen Wir beginnen mit einem Morgenimpuls in der Marienkapelle der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Johannes in Wietmarschen. Anschließend laden wir zum gemeinsamen Frühstück ins Äbtissinnenhaus ein. - Spätschicht der Jugend 26.03.2015 um 22.00 Uhr – in Lohne Zum Abendimpuls treffen wir uns in der Taufkapelle der Pfarrkirche St. Antonius in Lohne. Anschließend laden wir zum gemütlichen Beisammensein ins Pfarrzentrum ein. Wir gratulieren herzlich zum 18. Geburtstag: 26.03. Laura Zörner --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

E-Mail: für das Pfarramt St. Antonius Abt: [email protected] für Pfarrer G. Voßhage: [email protected] für Pastoralkoordinator R. Axmann: [email protected] für Pastor P. Berbers: [email protected] für Diakon R. Schnöing: [email protected] für Diakon J. Telkmann: [email protected] für Gemeindereferent M. Graef: [email protected] für Gemeindeassistentin A.-K. Hoffmann: [email protected] für das PZ: [email protected]