Katholische Kirchengemeinde St. Antonius, Lohne

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius, Lohne

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius, Lohne Dechant / Pfarrer Gerhard Voßhage Pastoralkoordinator Rainer Axmann Pastor Paul Berbers Diakon Reinhar...

323KB Sizes 0 Downloads 11 Views

Recommend Documents

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Abt, Lohne
22.03.2015 - Altendeitering; Werner Altendeitering; Anton Greiten; Gerhard Heilen; ... Silke Brüning; Cornelia Bruns; An

Katholische Kirchengemeinde - St. Vinzenz Pallotti
vor 7 Tagen - Freitag. 03.11. Bad Zwischenahn 8. – 10. Uhr Schulgottesdienst, Christophorus-Schule Rostrup. 11.00 Uhr.

Pfarrnachrichten 14.05.2017 - Katholische Kirchengemeinde St
14.05.2017 - An. 14:00 Trauung für das Paar Stephan und. Rita Bohmert, geb. Hollweg. 17:00 Vorabendmesse. Ma. 18:15 Vor

Gemeindeleben - Katholische Kirchengemeinde St. Andreas
03.09.2017 - Hl. Irmgard von. Aspel. 7.30 Uhr Rosenkranz in der. Marienkapelle. 11.00 Uhr ... offener Glaubensgesprächs

Katholische Kirchengemeinde St. Matthäus - St. Matthäus Düsseldorf
René-Schickele-Str. 8, ☎ 1602 29 90. Hausleitung: Franz-Josef Conrads. • Integrationsbüro für Aus- und Übersiedler aus O

katholische kirchengemeinde st. hubertus - st-hubertus-schmidt
21.10.2016 - Um 14.30 Uhr findet im Kindergarten St. Hubertus , Im Sief der ... Katholische Kirchengemeinde St. Hubertus

Sonntagsbrief St. Laurentius - Katholische Kirchengemeinde St
06.08.2017 - Heute lässt uns der Evangelist Matthäus in das Gesicht Jesu blicken. ... leuchtete wie die Sonne und sein

katholische kirchengemeinde st. hubertus - st-hubertus-schmidt
26.07.2017 - Kein Zustieg in Brück möglich, die Rather, Brücker u. Schmidter müssen in Nideggen ... Margarete Wergen

Pfarrnachrichten November 2016 - Katholische Kirchengemeinde St
mich für das Priesterseminar zur Ver- fügung stellte und dann ins Berliner. Priesterseminar Redemptoris Mater berufen

Pfarrnachrichten Juli 2017 - Katholische Kirchengemeinde St. Matthias
10.09.2017 - Friedhof St. Matthias und Friedhofskirche: Tel. 753 71 69 Fax 753 51 ...... 15.00 Gräbersegnung auf dem Zwö

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius, Lohne Dechant / Pfarrer Gerhard Voßhage Pastoralkoordinator Rainer Axmann Pastor Paul Berbers Diakon Reinhard Schnöing Diakon Johannes Telkmann Gemeindereferentin Rita Rickelmann-Klüsener Gemeindeassistentin Ann-Kathrin Hoffmann

05925 / 226 05925 / 9059734 015228925069 05937 / 408771 934048 934039 05925 / 9988363

Sozialstation, Hauptstr. 43a Tagespflege St. Antonius, Haupstr. 31 Pfarrzentrum Lohne, Hauptstr. 43

960180 937119 792

Pfarrbüro, Hauptstr. 49 Öffnungszeiten: Di 8.30 – 12.00 Uhr Mi – Fr 9.00 – 12.00 Uhr Mi 17.00 – 19.00 Uhr (Montags geschlossen)

(05908) 260 960974

Notfalltelefon

0591 / 9104444

Homepage: www.St-Antonius-Lohne.de

Sonntag, 06.09.2015

(Redaktionsschluss: mittwochs 12.00 Uhr)

- B (Ev.: Mk 7,31-37) - 50. Jahrgang Nr. 37

Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft: Sa. 05.09. HerzMariäSamstag

So. 06.09.

St. Antonius Abt Lohne

St. Johannes Ap. Wietmarschen

9.00 Uhr ökum. Wortgottesdienst zur Einschulung, mitgestaltet von Kindern der Grundschule 13.30 Uhr Dankamt anl. der Goldhochzeit der Eheleute Heinrich und Rosa Gravel 15.30 Uhr Brautamt und gemeinsame kirchliche Trauung des Paares Martin Maubach und Marion Köbbe

9.00 Uhr ökum. Wortgottesdienst zur Einschulung 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 15.00 Uhr Beichte 17.00 ev.-ref Kirche, Georgsdorf, ökum. Trauung Jens u. Birgit Kronemeyer 18.00 Uhr hl. Messe

9.00 Uhr hl. Messe mit Aussendung der Krankenkommunionhelfer

9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 10.30 Uhr Hochamt

2 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle

Mo.07.09.

8.30 Uhr Rosenkranz

9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle

8.30 Uhr Rosenkranz 9.00 Uhr hl. Messe 10.30 Uhr ökum. Wortgottesdienst der Kl. 2-4 der Grundschule

9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 15.00 Uhr Pilgermesse 19.30 Uhr Hochamt zum Fest Mariä Geburt

19.00 Uhr stille Anbetung 19.30 Uhr hl. Messe

8.30 Uhr hl. Messe 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle

Do. 10.09.

10.00 Uhr hl. Messe, Matthias Haus

12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 19.00 Uhr Beichte 19.30 Uhr hl. Messe

Fr. 11.09.

8.30 Uhr hl. Messe 9.30 Uhr hl. Messe, Matthias16.30 Uhr Wortgottesdienst, stift 12.00 Uhr Angelusgebet, MaMatthias Haus rienkapelle 14.30 Uhr Trauungsamt des Paares Andreas Kleinschmidt und Sarah Tenfelde 16.30 Uhr Dankamt anl. der Silberhochzeit der Eheleute Andreas und Monika Büscher

Sa. 12.09.

15.00 Uhr Brautamt und Trauung des Paares Stefan und Carolin Meiering geb.

Di. 08.09. Fest Mariä Geburt

Mi. 09.09. Hl. Petrus Claver

Heiligster Name Mariens

12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 15.00 Uhr Beichte

3 Düttmann, und Taufe des Kindes Marten 17.00 Uhr Beichte 18.00 Uhr hl. Messe mit Kinderkirche und mit Einführung der neuen Gemeindereferentin Rita Rickelmann-Klüsener

So. 13.09.

9.00 Uhr hl. Messe 10.15 Uhr Taufe

18.00 Uhr hl. Messe

9.30 Uhr hl. Messe, Matthiasstift 10.30 Uhr Hochamt mit Einführung der neuen Gemeindereferentin Rita RickelmannKlüsener 12.00 Uhr Angelusgebet, Marienkapelle 17.00 Uhr Vesper mitgestaltet vom Kirchenchor Wietmarschen; Ansprache Pastor Paul Berbers

Alltagsstress und Alltagshelden … die Tage werden wieder kürzer, auch die Kinder müssen wieder in die Schule, der „normale“ Alltag hat uns wieder: der sonnige Alltag – sicher mit all seinen schönen Seiten – aber leider auch der „graue Alltag“ mit den unzähligen Verpflichtungen und mit all seinem Stress. Studien weisen nach, dass „Stress im Alltag“ erschreckend weit verbreitet ist. Fast 60 % aller Deutschen empfinden ihr Leben als „stressig“, bei den 30-40 –jährigen sind es sogar 80%. Unsere moderne Lebens- und Arbeits-

4 welt wird immer komplexer und komplizierter, die alltäglichen Anforderungen zehren an den Nerven. Da ist guter Rat gefragt: Wie kann ich (als Christ) gut mit dem stressigen Alltag umgehen? Ich bilde mir nicht ein, eine ultimative Antwort auf diese schwere Frage zu haben. Aber zumindest kenne ich Menschen, die gleichermaßen engagiert wie gelassen sind: Kleine und große Alltagshelden, die auf gute Weise mit ihrem stressigen Alltag umgehen. Zum Beispiel ein Bekannter von mir, Wolfgang aus Bremen: Wolfgang ist Lehrer an einer Hauptschule in einem „schwierigen“ Bremer Stadtteil. Er hilft „sozial benachteiligten“ Schülern dabei, sich eine berufliche Perspektive zu erarbeiten. Das ist eine auch aus christlicher Sicht wichtige Aufgabe, die aber sehr stressig und leider oft auch frustrierend ist. Aber Wolfgang kümmert sich mit großem Engagement und einer tiefen christlichen Gelassenheit um „seine“ Schülerinnen und Schüler und er lässt sich auch durch Stress und viele Rückschläge nicht aus der Bahn werfen. Ich habe Wolfgang einmal gefragt, wie er es schafft, trotz aller Frusterfahrungen und allem Stress immer wieder so gelassen und zuversichtlich zu bleiben. Seine Antwort war: „ Ich habe zwei Vorbilder: Den Fußballer Ailton und vor allem den Hl. Franziskus. Von Ailton lerne ich, dass Humor und Spaß das Leben erleichtern. Vom Hl. Franziskus lerne ich die nötige engagierte christliche Gelassenheit.“ Ich bin nach wie vor beeindruckt von seiner Antwort. Ich lerne von Wolfgang, dass Humor und vor allem engagierte christliche Gelassenheit helfen, den stressigen Alltag und die leidigen alltäglichen Frusterfahrungen zu bewältigen. Der Heilige Franziskus ist aus Wolfgangs Sicht ein faszinierendes Beispiel für diese echte Gelassenheit, die mehr ist als gespielte Coolness. Franziskus konnte sich mit viel Engagement einsetzen für die Ärmsten der Armen, weil er sich selbst nicht so wichtig nahm, weil all sein Tun in Gott verwurzelt war. Weil Franziskus in Gottes Liebe verwurzelt war, konnte er sich engagiert einlassen auf die brennenden Fragen seiner Zeit. Weil Franziskus nichts zu verlieren hatte und aus einer inneren Freiheit handelte, konnte er mit hartnäckiger Gelassenheit Konflikte wagen und Partei ergreifen für die „Ausgestoßenen“ und Vergessenen. In dieser engagierten christlichen Gelassenheit ist der Hl. Franziskus auch für mich ein herausforderndes Vorbild für den „grauen“ Alltag. Neben dem Hl. Franziskus gibt es unzählige Vorbilder, Heilige und Alltagshelden … aus Lohne, aus Wietmarschen, aus Bremen … woher auch immer … - wie auch immer …

5 Möge Jesus Christus uns die Augen und Ohren öffnen, damit wir offen werden für die Begegnung mit solchen Alltagshelden und Heiligen (vergleiche hierzu auch das Sonntagsevangelium Mk. 7, 31-37). Ihr / Euer

Die Kollekte an diesem Sonntag, 06.09.2015, ist für unsere Kirchengemeinde. Kollektenergebnisse: So., 26.07., für die Förderung ökologischer Maßnahmen: 151,18 € So., 02.08., zu Gunsten unserer Kirchengemeinde: 221,50 €; So., 09.08., für die Familienberatungsstellen im Bistum: 146,53 €; So., 16.08., zu Gunsten unserer Kirchengemeinde: 162,68 €; So., 23.08., für die Diaspora: 118,10 €; So., 30.08., zu Gunsten unserer Kirchengemeinde: 207,51 € Herzlichen Dank. Gottesdienste in den Nachbargemeinden: St. Augustinus, Nordhorn: So. 18.00 Uhr Dekanatsmesse Außerdem: St. Bonifatius, Lingen: So. 18.00 Uhr hl. Messe.

Messdiener: So. 06.09.:

9.00 Uhr hl. Messe Md.: Hanna Mlynek, Klara Junk, Jakob Kösters, Louis Korte Mi. 09.09.: 19.30 Uhr hl. Messe Md.: Xenia Graef, Sophia Griebsch

Personalia: Es verstarb im Alter von 95 Jahren Rosa Möller geb. Meemann, Rükelstr. 9. Sie wurde am 03.11.1995 in Dohren geboren und verstarb am 21.08.2015 in Wietmarschen. Die Beerdigung war am 25.08.2015. Auf das Sakrament der Ehe bereiten sich vor: Stefan und Carolin Meiering geb. Düttmann

6 Gottes Segen für das neue Lebensjahr wünschen wir: Margarita Rein, geb. am 06.09.1936 Luise Berndsen, geb. am 07.09.1938; Alfons Hackmann, geb. 07.09.1935; Maria Carvalhais Fernandes, geb. am 08.09.1937; Leo von Husen, geb. am 09.09.1932; Theresia Gossling, geb. am 12.09.1931; ... und gratulieren allen, die in dieser Woche Geburtstag oder Namenstag haben.

Das Sakrament der Taufe empfingen: Mika Vogt, Milow Markus Rohling; Tilda Wichtrup; Anna Feldschnieders; Emil Otto Willi Schubert; Ilenia Sophie Rohoff Die nächsten Tauftermine: - in Lohne: So. 13.09., So. 11.10. und So. 08.11. jeweils um 10.15 Uhr in der St. Antonius Kirche. - in Wietmarschen: So. 27.09. und So. 25.10. jeweils um 11.30 Uhr in der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Johannes Apostel.

Hl. Messen und Intentionen: Sa. 05.09.: L.u.V. Fam. Gravel-ten Brink; So. 06.09.: Sechswochenmesse +Werner Tälkers; JM +Anni Bregen; JM +Anton Fischer u. L.u.V. Fam. Fischer-Merschel; JM +Wilhelm Holtkamp; +Rosa Hanenkamp; +Agnes u. Hans Burke, Anna, Anna u. Hermann Hanenkamp; +Heinrich Tegeder; +Hans, Maria, Paul u. Änne Krull; JM +Maria Lambers; JM +Wilhelm Perk; L.u.V. Fam. Hermann Heidötting; +Hermann Schnieders; JM + Heinrich Hilbers u. +Pauline Hilbers u. Hermann u. Rosa Grussel; L.u.V. Fam. Teipen-Rickers-Holtgers; +Maria Schomakers; +Gesina Boomhoff Mo. 07.09.: +Heinrich Foppe Mi. 09.09.: 1. Jahresmesse +Rosa Hanenkamp; +Rosa Möller u. +Christa Eling; JM +Katharina Peters Fr. 11.09.: +Alfons Krämer

Im Blickpunkt: 1.) In der vergangenen Woche endeten die Sommerferien. Die Jungen und Mädchen müssen wieder zur Schule.

7 Es ist in Lohne gute Tradition, das neue Schuljahr mit einem Gottesdienst zu beginnen. So sind auch in den kommenden Tagen die Schüler noch zu Gottesdiensten in die Kirche eingeladen. Ein besonderer Gruß gilt den „ABC-Schützen“, die am Samstag, 05.09., Einschulung haben und diese mit einem Wortgottesdienst um 9.00 Uhr in der Kirche beginnen. Wir wünschen den Schülern und den Lehrern einen guten Start. 2.) Bürozeiten Pastoralteam: Sicher im jeweiligen Büro erreichen können Sie: - in Lohne im Pfarrhaus, Hauptstr. 49: - Pfarrer Voßhage: Samstag, 12.09. von 14.00 – 14.45 Uhr; - Gemeidereferentin Rickelmann-Klüsener: dienstags von 9.00 – 10.00 Uhr; - Diakon Telkmann: mittwochs von 16.30 – 18.00 Uhr; - in Wietmarschen im Pfarrhaus, Matthias-Rosemann-Str. 2: - Pfarrer Voßhage: Donnerstag, 10.09. von 17.15 – 18.00 Uhr; - Pastoralkoordinator Axmann: Montag, 07.09. von 13.00 – 14.00 Uhr; - Gemeindeassistentin Hoffmann: Mittwoch, 16.09. von 9.00 – 11.00 Uhr Sofern Sie Pastor Berbers sprechen möchten, können Sie ihn unter Tel. 0152 28 92 50 69 erreichen.

Terminspiegel: So. 06.09. die hl. Kommunion wird wieder nach tel. Absprache zu den Kranken gebracht. Di. 08.09. 15.00 Uhr Treffen der Gruppe „Die Herbstzeitlosen“ im PZ. Für die Unterhaltung an diesem Nachmittag sorgt der Männerchor des Wietmarscher Heimatvereins. - 18.30 Uhr die Kantorinnen treffen sich in der Kirche. - 19.30 Uhr Gesamtprobe des Kirchenchores im PZ. Mi. 09.09. 20.00 Uhr erstes Treffen der Eltern zur Vorbereitung der Nachkatechese im RüS.

Vorausschau: -

Sa., 12.09. 18.00 Uhr hl. Messe mit - Kinderkirche, eingeladen sind alle Kinder von ca. 4 Jahren bis einschl. Klasse 2. Wir beginnen in der Kirche und gehen dann zur Kinderkirche in den RüS; - Einführung der neuen Gemeindereferentin Rita RickelmannKlüsener. (siehe auch „Schwarzes Brett“)

-

-

-

8 Zur Vorbesprechung für den neuen Ministrantenkurs (Fackelträger) sind alle Kinder, die dieses Jahr zur Erstkommunion gekommen sind, ganz herzlich am Sa., 12.09. im Anschluss an die Vorabendmesse eingeladen. Wir treffen uns in der Taufkapelle. So., 13.09., 11.00 – 18.00 Uhr „Fest der Vereine“ in der Mehrzweckhalle und auf dem Schützenplatz. Do., 17.09. 20.00 Uhr ganz herzlich sind alle zu einer Versammlung in die Aula des Schulzentrums Lohne eingeladen. Es geht um die Veränderungen in der Bestattungskultur, zu der Dr. Winter vom Bischöflichen Generalvikariat referiert, und um die Vorstellung zu den Planungen der Neugestaltung unserer Friedhofshalle. Anschließend laden wir zur Diskussion ein. (Siehe auch „Schwarzes Brett“) Karten für das plattdeutsche Theaterstück der Landjugend (Premiere ist am Erntedankfest, So. 11.10.) sind im Vorverkauf bei Schul- und Bürobedarf Latus und bei der Volksbank erhältlich.

Tipps: -

Das Pfarrblatt zu Sonntag. 20.09. erscheint für 2 Wochen. Es gilt somit von Sa. 19.09. bis Sa. 03.10.2015. Wir bitten dieses bei Messbestellungen und Terminveröffentlichungen zu berücksichtigen. Danke! - Diesem Pfarrblatt sind Sonderseiten mit Informationen zum Matthiasstift beigefügt. Wir bitten um Beachtung. - Im Schriftenstand liegen folgende Prospekte aus: - St. Matthiasstift Immobilien GmbH: Leben im Herzen Wietmarschens - Hospiz Hilfe Grafschaft Bentheim e.V.: Veranstaltungen Herbst 2015 und Ausstellung und Lesung in der Stadtbibliothek Nordhorn - Katholische Erwachsenenbildung: Programmheft 2015/2016 - Katholische Familienbildungsstätte Nordhorn: Programm HerbstWinter 2015 - „Radio Horeb“, ein christliches Radioprogramm: das SeptemberProgramm des Senders - Sa., 12.09., von 8.30 – 12.00 Uhr findet wieder die kreisweite Siloplanenaktion der Landjugend statt. Sammelpunkt der Landjugend Lohne ist wieder beim Landhandel Beck. Wie jedes Jahr muss besonders darauf geachtet werden, das Stretchfolien, Unterziehfolien und Siloplanen getrennt voneinander abgegeben werden. Es dürfen zur Bündelung (wie schon in den vergangenen Jahren) nur Folienstreifen verwendet werden und keine anderen Materialien.

-

-

-

-

9 kfd: Für die Fahrt am Mo., 12.10. zur Infa nach Hannover sind noch ein paar Plätze frei. Anmeldungen nimmt Anke Moß, Tel. 937449, entgegen. Buchtipp: Sachbilderbuch von 2013 für KITAKinder ab 5J.: "Was wird aus der Milch gemacht? Schritt für Schritt erklärt. Mit vielen Klappen!" von Katja Reider mit vielen erklärenden Bildern.-Die spannende Sachgeschichte spielt auf einem Bauernhof in den Bergen. Behandelt wird u.a.: Wie werden Kühe gemolken? Wie kommen die Löcher in den Käse? Wie wird Joghurt hergestellt?... So, 06.09., 20.00 Uhr Lingener Kreuz-Kirchen-Konzert: „Der große Fluss“ Kammermusik mit dem Ensemble „La Follia“ Mi., 09.09. Einladung des Bezirksverbandes Emsland/Grafschaft Bentheim Bezirkssenioren zum Bezirks-Senioren-Nachmittag um 15.00 Uhr im Christophorus-Werk, Lingen. Für die Kaffeetafel sind Anmeldungen unter Tel. 0591/800 90 16, oder per Fax 0591/800 90 18 erforderlich. Fair einkaufen - aber wie: Die Steuerungsgruppe FairTradeTown Nordhorn lädt am Mi., 09.09. (19.00 bis 21.15 Uhr) zu einer Informationsveranstaltung ein. Fairer Konsum boomt. Immer mehr Verbraucher möchten wissen, wo sie fair gehandelte Lebensmittel erhalten: In welchem Laden hängen TShirts, die nicht von Kindern zusammengenäht worden sind? Wo kann eine Reise gebucht werden, bei der auch das Zimmermädchen einen fairen Lohn erhält, und welcher Investmentfonds ist wirklich nachhaltig? Frank Herrmann, Autor des Buches "Fair einkaufen - aber wie?", berichtet an diesem Abend, warum Fairer Handel, Fairer Tourismus und Faire Geldanlagen wichtige Bausteine einer generationengerechten, nachhaltigen Lebensweise sind. Er zeigt den Verbrauchern gute und praktische Wege auf, um den Teufelskreis aus Dumpinglöhnen, Tiefstpreisen, Umweltzerstörung und Schnäppchen-Mentalität zu durchbrechen - hin zu fairem und bewusstem Konsum. Die Veranstaltung ist kostenlos (Anmeldung nicht erforderlich) und findet in den Räumen der Volkshochschule in Nordhorn statt. „Euregionales Taizé-Gebet“ Unter dem Leitgedanken: „Brücken bauen“, findet am 05.09. um 19.00 Uhr in der St. Augustinus-Kirche in Nordhorn erstmals ein ökumenisches Taizé-Gebet statt. Dieser besondere Gebetsabend wird von verschiedenen Kirchengemeinden, dem Taizé-Gebetskreis der Stiftung Kloster Frenswegen, der Grafschaft Bentheim und niederländischen Kirchengemeinden aus der Euregio-Region (Losser, Hengelo, Borne )

10 vorbereitet. Anlass ist u.a. das Gedenken an Frère Roger Schutz, den Gründer des ersten ökumenischen Männerordens in Taizé (Frankreich). Ein Taizé-Gebet zeichnet sich durch meditative Stille und besondere Gesänge aus. Diese mehrstimmigen Lieder sind sehr eingängig durch ihre vielfachen Wiederholungen und wunderschönen Melodien. Wir hoffen auf eine beeindruckende Veranstaltung und laden dazu herzlich ein. Für den Vorbereitungskreis „Euregionales Taizé-Gebet“- Kontaktadresse Eckart Deitermann, Diakon i.R., Nordhorn, Bremer Straße 47a, Tel. 75161, Email: [email protected] - Wallfahrten: - So., 13.09. Wallfahrt mit Kranken und für Kranke in Lage-Rieste. Unser Bischof Franz-Josef Bode und die St. Johannes Gemeinde, Lage-Rieste laden in diesem Jahr herzlich zur 21. Wallfahrt „mit Kranken und für Kranke“ zum Lager Kreuz ein. Dabei wird auch das 700. Jubiläum der Weihe des Wallfahrtskreuzes gefeiert. Vor allem die Kranken und Gemeindemitglieder mit Behinderungen, aber auch alle, die sie begleiten und sich ihnen im Gebet verbunden wissen, sind durch die Einladung besonders angesprochen! Um 10.00 Uhr feiert der Bischof auf dem Kirchplatz gemeinsam mit den Wallfahrerinnen und Wallfahrern Eucharistie. Zuvor ist ab 9.00 Uhr Beichtgelegenheit. Der Bischof spendet im Rahmen der heiligen Messe zusammen mit Priestern und Diakonen den einzelnen Kranken den Segen. Die Liturgie wird in bewährter Weise musikalisch ansprechend gestaltet; für Kinder wird während der Predigt eine Katechese angeboten. Wetterfeste Kleidung und ggf. eine Sitzauflage sind zu empfehlen. - So. 20.09. das Kevelaerkomitee bietet die alljährliche Wallfahrt nach Kevelaer an. Geistlicher Begleiter ist Domkapitular Msgr. Hermann Rickert (Bistum Osnabrück) u. Pfr. Thomas Lemanski (Bistum Münster). Abfahrt ist um 5.25 Uhr ab Lohner Kirche. Der Fahrpreis beträgt 30,- €; (für Jugendliche bis 16 Jahre 10,00 €). Fahrkarten sind bis Fr. 11.09. zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro erhältlich. Pilger mit Rollstühlen und Rollatoren können diese im Bus unterbringen. - Sa., 10.10. 9.30 – 16.30 Uhr: Männerpilgertag, auf dem Hümlinger Pilgerweg von Breddenberg nach Börger. Anmeldungen / Informationen: Bischöfliches Generalvikariat, Astrid Engelmann, Domhof 12, 49074 Osnabrück, Tel. 0541/318-251, [email protected]

11

Schwarzes Brett: 1.) Am Samstag, 12.09. und am Sonntag, 13.09. wird unsere neue Gemeindereferentin Frau Rickelmann-Klüsener in unsere Pfarreiengemeinschaft Wietmarschen / Lohne offiziell eingeführt: - am Samstag, 12.09. um 18.00 Uhr in der Vorabendmesse in Lohne, anschließend besteht die Möglichkeit zum Gespräch auf dem Kirchvorplatz oder im Vorraum der Kirche (je nach Wetterlage) - am Sonntag, 13.09. um 10.30 Uhr im Hochamt in Wietmarschen, anschließend Gemeindecafé mit Möglichkeit zum Gespräch vor der Kirche oder in Gemeinderäumen (je nach Wetterlage) Wir heißen Frau Rickelmann-Klüsener herzlich willkommen und wünschen Ihr für Ihren Dienst alles Gute und Gottes Segen. 2.) Pater Gutierrez wird in der kommenden Woche wieder seine Heimreise nach Spanien antreten. Wir danken ihm herzlich für seine Urlaubsvertretung in unserer Pfarreiengemeinschaft. Pater Gutierrez schreibt: „Liebe Wietmarscher / Lohner Gemeinde, Am 4. August bin ich in Lohne gelandet, um ein bisschen Dienst für den Pfarrer G. Voßhage und den Pastor P. Berbers zu machen. Wie jedes Mal, der Empfang war gut und ich war froh, wieder in der Gemeinde Wietmarschen / Lohne zu sein. Ein Jahr ist schon wieder vorbei und ich hatte die Gelegenheit, wiederzukommen. Bei meiner Ankunft hatte ich nicht die Möglichkeit Ihnen/Euch ein paar Worte zu schreiben, weil das Pfarrblatt schon für 6 Wochen fertig war. Jetzt schreibe ich dann ein Wort des Grußes und ein Wort der Verabschiedung. In beiden Gemeinden habe ich in diesen 4 Wochen Dienst gemacht und er war etwas wichtig für mich. Aber die Zeit vergeht schnell und in der nächsten Woche verlasse ich die beiden Gemeinden. In der kommenden Woche, am Mittwoch den 09.09., fahre ich zu meinem Kloster zurück und meine normale Tätigkeit nimmt wieder ihren Lauf. Diese 4 Wochen sind dann bald Vergangenheit, aber ich hatte tolle Tage hier noch einmal. In beiden Gemeinden war meine Zeit lustig und beweglich, und immer wieder hatte jemand etwas Zeit für mich und wir tauschten Punkte der Realität und was in der Welt geschieht. Am Ende, wir, die Menschen, suchen die Unterhaltung und ich finde es gut. Trotzdem müssen wir weitergehen und neue Stufen steigen und neue Stunden genießen. Wir leben in einer stressigen Gesellschaft, die immer von uns mehr braucht und fordert. So, „Oasen des Alltags neu entdecken. Wir brauchen diese Oasen der Stille, der Begegnung, des Gehens und Radfahrens, der inneren Ruhe gerade in dieser Zeit immer mehr“.

12 Ich finde diese Oasen auch in meinen „Hilton Hotel“ im Pfarrhaus, in Lohne, wo ich die Ruhe und die Begegnung mit netten Leuten aus Lohne oder Wietmarschen genieße. Für diese schönen Tage bedanke ich mich bei allen von Herzen und auch für das Geschenk des Treffens und andere guten Gelegenheiten. In diesen Tagen fängt wieder die Schule an. Ich wünsche allen Jungen und Mädchen aus Wietmarchen und Lohne einen guten Anfang für das neue Schuljahr und viel Erfolg im Laufe des Jahres: viel Mut und Ausdauer. Zu guter Letzt möchte ich auch allen Mitarbeitern /innen in den verschiedenen Aufgaben der Wietmarscher/ Lohner Kirche danken für ihre Hilfe und Bereitschaft, ohne sie wäre meine Arbeit hier in der Pfarreiengemeinschaft nicht so leicht möglich. Danke für Eure Hilfe, die Ihr mir gegeben habt. Herzlich danke ich Pfarrer Voßhage für sein Vertrauen in mir und die Einladung, hier ein bisschen Hilfe zu leisten. Auch danke ich für die gute Zusammenarbeit mit Pastor Berbers in diesem Monat, immer lebendig und voller Humor und Lächeln. Mit Menschen, die so lebendig sind, ist die Arbeit immer besser zu tragen und zu machen. Diese Menschen erfrischen und stärken uns mit neuer Kraft und zeigen uns einen neuen Weg und Orientierung, wenn wir in unserem Leben etwas verloren haben, besonders den Optimismus und den Mut. Euch allen wünsche ich noch schöne Tage in diesem Jahr und das Beste für das kommende Jahr, mit viel Gesundheit, Mut und Gottes reichem Segen. Gehen wir gemeinsam voran, beseelt von der Liebe Christi. Möge Gott die neue Möglichkeit entdecken, dass wir uns nächstes Jahr wiedersehen. Und alles Gute von Herzen und bis nächstes Jahr…so Gott will!! Wir bleiben im Gebet.“ Ihr 3.) "Die größten Menschen sind jene, die anderen Hoffnung geben können." Jean Jaurès In unserer heutigen gesellschaftlichen Situation stellen viele Menschen Fragen danach, wie sie ihr Leben wirklich sinnvoll gestalten können und dazu gehören nicht zuletzt Fragen, die das Ende des irdischen Lebens betreffen. So ist die würdige Bestattung von Verstorbenen und eine Pflege ihres Gedächtnisses in den verschiedensten kulturellen Ausprägungen ein wichtiges Merkmal des Menschseins. Doch viele Trends wie etwa das schwindendes Bewusstsein für die Würde des menschlichen Lebens von dessen Beginn bis zum Ende, die immer mehr zunehmende Mobilität, wirtschaftliche Zwänge, ... haben dazu geführt, dass viele gute und be-

13 währte Traditionen im Umfeld von Sterben, Tod, Bestattung und Trauer selbst in unseren christlichen Gemeinden heute nicht mehr selbstverständlich sind. Die Kirchengemeinde Wietmarschen-Lohne lädt ein, mit Prof. Dr. Stephan Winter vom Bistum Osnabrück, der dazu einen Impulsvortrag halten wird, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 17.09. um 20.00 Uhr in der Schulaula des Schulzentrums Lohne. Konkret wird es vor allem darum gehen, einen Einblick in die breite Vielfalt aktueller Bestattungs-, Trauer- und Erinnerungsformen zu gewinnen, zu überlegen, welche Impulse christliche Gemeinde von ihrem Sendungsauftrag her dabei einbringen kann, und was dies speziell für die Situation in Wietmarschen-Lohne - auch im Blick auf die geplante neue Friedhofshalle - heißen kann. Der Referent des Abends ist seit vielen Jahren u. a. als Liturgiereferent und jetzt auch als Referent von Weihbischof Johannes Wübbe im Bistum tätig, außerdem Mitglied der bischöflichen Kommission für Sakrale Kunst. Er ist weiterhin Professor für Liturgiewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule des Kapuzinerordens in Münster und hat sich in den verschiedenen Funktionen auch mit Fragen des Trauer- und Bestattungskultur auseinandergesetzt. Darüber hinaus wird der Ausschuss „Friedhofshalle“ ausführlich auf die Planungen zum Neubau der Friedhofshalle eingehen. Herzliche Einladung!

St. Johannes, Wietmarschen: -

Gemeindewallfahrt am Sonntag, den 11.10.2015: Zu unserer Gemeindewallfahrt am Sonntag, den 11.10.2015 laden wir ganz herzlich ein. Sie führt uns dieses Jahr zum Hl. Kreuz von Lage. Genauere Informationen und Anmeldezettel werden mit diesem Pfarrbrief verteilt bzw. liegen im Schriftenstand der Pfarr- und Wallfahrtskirche aus. Die Anmeldezettel bitte bis Mittwoch, den 30.09. im Pfarrbüro abgeben.

Außerkirchliches: -

Rosenkranz in der Kirche gefunden. Abzuholen während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro. Das DRK Lohne lädt am Di., 08.09. in der Zeit von 16.00 – 20.00 Uhr zur Blutspende in die Pausenhalle der Grundschule ein. Am Mo., 07.09.2015 findet wieder die schon traditionelle CDUFahrradtour mit dem Bürgermeister statt. In diesem Jahr wird erstmalig M. Wellen als Bürgermeister mit durch den Ortsteil Lohne fahren.

14 Treffpunkt ist um 17.00 Uhr beim Schützenhaus. Der Abschluss mit weiteren Informationen, einem kalten Getränk sowie kleinem Imbiss findet diesmal im Vorraum der Mehrzweckhalle statt!

Fokus * Jugendvesper in Wietmarschen Am 27.09.2015 um 17 Uhr lädt der Jugendchor Wietmarschen-Lohne alle Interessierten zur Jugendvesper in die Marienkapelle der Pfarr- und Wallfahrtskirche in Wietmarschen ein. Als Vesper versteht die christliche Kirche die vorletzte, abendliche Gebetsstunde der Gebetszeiten des Stundengebets. Unter dem Motto “…ich glaube daran“ wird die Feier geprägt von ausgewählten Texten und Liedern, die zum Hören und Singen einladen. Auf Dein Kommen freut sich der Jugendchor Wietmarschen-Lohne * Gruppenleitergrundkurs 2015/2016 Der nächste Gruppenleiterkurs startet in diesem Herbst. Teilnehmen können alle Jugendlichen, die gerne in der Jugendarbeit aktiv sein möchten und spätestens im Februar 2016 16 Jahre alt sind. Zur Erlangung der Juleica (Jugendleitercard) sind folgende Bausteine nötig: Vortreffen (26.09.15 von 14.00 bis ca. 17.00 Uhr im Gemeindehaus St. Elisabeth, Nordhorn, Gildehauser Weg 72) Gruppenleitergrundkurs (16. bis 20.10.15 in Meppen, JH Koppelschleuse) Erste-Hilfe-Grundkurs Aufbaukurs (26. - 28.02.16 im Haus Maria Frieden, Rulle) Infos und Anmeldungen gibt es bei Gemeindeassistentin Ann-Kathrin Hoffmann (Tel. 05925/9988363). Anmeldeschluss ist der 20. September 2015. * Einige Gepäckstücke (Bekleidungssachen) aus den Zeltlagern sind nicht abgeholt worden. Sie stehen jetzt im Vorraum des Pfarrzentrums. Wir bitten darum, diese in den nächsten Tagen abzuholen. Wir gratulieren herzlich zum 18. Geburtstag: 11.09. Natalia Overa, 12.09. Katharina Peters -----------------------------------------------------------------------------------------E-Mail: für das Pfarramt St. Antonius Abt: [email protected] für Pfarrer G. Voßhage: [email protected] für Pastoralkoordinator R. Axmann: [email protected] für Pastor P. Berbers: [email protected] für Diakon R. Schnöing: [email protected] für Diakon J. Telkmann: [email protected] für Gemeindeassistentin A.-K. Hoffmann: [email protected] für das PZ: [email protected]