kb 1716 solothurn - Kirchenblatt

kb 1716 solothurn - Kirchenblatt

für römisch-katholische Pfarreien im Kanton Solothurn 48. JAHRGANG | ERSCHEINT ALLE 14 TAGE 2016 | 16 |  17 24. JULI – 20. AUGUST DEN LEBENSRHYTHMU...

2MB Sizes 0 Downloads 15 Views

Recommend Documents

kb 0716 solothurn - Kirchenblatt
21.03.2016 - Kollekte: für die Mariannhiller-. Missionare in Altdorf. Osternachtliturgie. Der Gottesdienst beginnt vor

kb 1816 solothurn - Kirchenblatt
21.08.2016 - vado wird während der Olympischen Spiele von Militär- .... nelius, wie sie in der Apostelgeschichte (Ka-

Katholisches Kirchenblatt Katholisches Kirchenblatt - Hl. Johannes XXIII.
02.07.2017 - Katholisches Kirchenblatt. Pfarrverband Homburg. 1. Katholisches Kirchenblatt. Dreifaltigkeitssonntag. Lese

Katholisches Kirchenblatt Katholisches Kirchenblatt - Hl. Johannes XXIII.
25.06.2017 - 18.00 Uhr St. Michael, Homburg. 18.30 Uhr ... platz gegenüber Hotel „Rabenhorst (Krae- ..... barung. Kon

Katholisches Kirchenblatt Katholisches Kirchenblatt - Hl. Johannes XXIII.
17.09.2017 - September 2017. Samstag, 16. September. 08.00 Uhr Johanneum, Homburg. 18.00 Uhr Uni-Klinik, Homburg. 18.30

Imperial Spain 1469-1716
1640, subsequently published as The Revolt of the Catalans (1963). He was an Assistant Lecturer ...... This had develope

kirchenblatt - Pfarreien Bexbach
12.03.2017 - Elternabende zu den Gottesdiensten am Weißen Sonntag .... Caroline Mastel und dem protestantischen Kirchenc

Finalturnier - Sonntag 29.09.2013 Stadion FC Solothurn, Solothurn
Finalturnier - Sonntag 29.09.2013. Stadion FC Solothurn, Solothurn. GRUPPE A. GRUPPE B. FC Luzern. FC Aarau. BSC Old Boy

Solothurn Stadt - Solothurn - az Solothurner Zeitung - Solheure
10.05.2012 - von Wolfgang Wagmann — az Solothurner Zeitung • Zuletzt ... Solothurn nach dem Jahrtausendwechsel. ...

knysna erf 1716 - Knysna Municipality
The owner of Erf 1716 envisions constructing a garage measuring approximately 39m² on the southern portion of the prope

für römisch-katholische Pfarreien im Kanton Solothurn 48. JAHRGANG | ERSCHEINT ALLE 14 TAGE

2016 | 16 |  17 24. JULI – 20. AUGUST

DEN LEBENSRHYTHMUS FINDEN Alte Weisheiten für moderne Menschen.

Seite 4

DER PAPST UND DIE NAZIS Neue Dokumente zeigen Erstaunliches. Seite 2

focus

aus kirche und welt

HILFE ZUM LEBEN Anfang Juli hat sich Bischof Felix mit grosser Medienresonanz dagegen ausgesprochen, dass betagte Menschen einen leichteren Zugang zu Sterbemitteln und somit zum «organisierten Tod» erhalten. Denn immer mehr alte oder chronisch kranke Menschen haben das Gefühl, dass sie eine Last sind. Wenn Sterbehilfe schleichend ausgeweitet wird auf Menschen, die nicht sterbenskrank sind, wird deutlich gemacht, dass es verbleibende und noch geschenkte Lebenszeit gibt, die nichts mehr wert sei. Was mich bewegt: Wieso wird das Älterwerden für manche Menschen unerträglich? Auf welchem Weg sind wir, wenn wir unterscheiden zwischen Leben, das etwas bzw. nichts mehr wert ist? Meine Erfahrung als Seelsorger hat mir gezeigt, dass Menschen, die eine schwere Last durchs Leben tragen ein offenes Ohr und eine helfende Hand brauchen. Menschen, deren Leben durch Alter oder Krankheit eingeschränkt wird, müssen eine sinnvolle Aufgabe haben und sei sie noch so bescheiden. Sie müssen noch ein Ziel erreichen oder einen Traum verwirklichen wollen. Sie müssen einen Grund haben, für den es sich zu leben lohnt. Diese Menschen brauchen keine Hilfe zum Sterben – sie brauchen Hilfe zum Leben.

Wollte Hitler den Papst entführen lassen?

PAPST PIUS UND DIE NAZIS

Der Vatikan bereitete sich im Zweiten Weltkrieg offenbar konkreter als bislang bekannt auf eine Entführung von Papst Pius XII. (1939 – 1958) durch das nationalsozialistische Regime vor. Wie der «Osservatore Romano» berichtet, gab es einen Notfallplan, wonach Pius XII. bis zu einem Eingreifen der Alliierten vorübergehend in den Vatikanischen Museen versteckt werden sollte. Die Alliierten hatten dem Vatikan demnach eine Befreiung von Pius XII. durch Fallschirmjäger in Aussicht gestellt. Das geht aus einem bislang unveröffentlichten Memorandum von Antonio Nogara hervor, dem Sohn des damaligen Direktors der Vatikanischen Museen. Dass Hitler eine Entführung von Pius XII. plante oder zumindest mit dem Gedanken spielte, ist bereits seit Längerem bekannt. Wie konkret diese Pläne tatsächlich waren, ist jedoch nicht klar. Der damalige SS-General in Rom, Karl Friedrich Otto Wolff, berichtete in einem 2005 veröffentlichten Bericht an den Vatikan, Hitler persönlich habe ihm den Befehl zur Entführung des Papstes gegeben. cic

NEUES ISLAM-ZENTRUM

TOBIAS FONTEIN, REGIONALVERANTWORTLICHER DER BISTUMSREGION ST. URS

2

16 |  17 | 2016

Die Universität Luzern gründet ein neues Zentrum für den Vergleich der drei Religionen Christentum, Islam und Judentum. Damit will die Theologische Fakultät der Uni den interreligiösen Dialog verstärken. Gesucht wird nun ein Assistenzprofessor für islamische Theologie. Das Zentrum für Komparative Theologie soll im Herbst 2017 seinen Betrieb aufnehmen. An der Universität Luzern haben der ökumenische und der interreligiöse Dialog Tradition. Es gibt dort sowohl das Ökumenische Institut als auch das Institut für Jüdisch-Christliche Forschung. «Es drängt sich auf, insbesondere den Dialog mit der dritten abrahamitischen Religion, dem Islam, voranzutreiben, zu der sich fünf Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner des Landes bekennen», heisst es in einer Medienmitteilung. Bei der komparativen Theologie handle es sich um einen in der Schweiz noch nicht praktizierten Ansatz. Die komparative Theologie betrachte andere Religionen sowohl aus einer Innensicht als auch mit dem Blick des Anderen. Barbara Ludwig

editorial

«Besser eine Hand voll und Ruhe, als beide Hände voll und Arbeit und Luftgespinst.» Buch Kohelet 4,6

RETO STAMPFLI | CHEFREDAKTOR

WILLKOMMEN IN DER SEKTE! Foto: Christoph Wider

Sonntag ohne Gottesdienst?

Peter Spichtig, seit 2004 leitet er das Liturgische Institut in Freiburg.

Ein reformierter Pfarrer in Zürich will den Gottesdienst vom Sonntag auf den Freitagabend verlegen, damit mehr Junge und Familien den Weg in die Kirche finden. Für die katholische Kirche sei das keine Option, sagt Peter Spichtig, Co-Leiter des Liturgischen Instituts der deutschsprachigen Schweiz in Freiburg: «Den Sonntag aus soziologischen Gründen als Gottesdienst-Feiertag aufzugeben, ist aus katholisch-theologischer Sicht keine Option.» Spichtig erinnerte daran, dass es in der katholischen Kirche eine Kultur des täglichen Gottesdienstes gibt. Der Sonntag werde darin speziell hervorgehoben als der Tag, an dem man sich an Ostern erinnert und damit an die Erlösung durch die Auferstehung Christi. «Bereits seit den 1960er-Jahren wurde vermehrt die Vorabendmesse angeboten, um den veränderten Lebensgewohnheiten der Menschen Rechnung zu tragen», so Spichtig weiter. Aber damit befinde man sich noch immer «in der Logik des Sonntags». «Der Sonntag beginnt bereits mit der Vesper vom Samstagabend.» bal

Frontseite: Statue des heiligen Benedikt in Rom.

INHALT

Medien7

Schwerpunkt4 Den Lebensrhythmus finden

Liturgischer Kalender Namenstage

6

Glauben und beten

6

Aktuell8  Dekanatspfarreien9 Solothurn25

Lange Zeit kannte ich das Phänomen nur aus den Medien oder vom Hörensagen. Doch jetzt ist es mit voller Wucht in meine Lebenswelt eingedrungen. Letzte Woche bei einer Familienfeier erhaschte ich die wegweisenden Worte: «Ich esse jetzt nur noch das, was mir guttut!» Diese Aussage klingt ja an und für sich nicht bedrohlich, doch Feststellungen dieser Art sind nicht selten die untrüglichen Vorboten einer pseudoreligiösen Ernährungserlösungsbotschaft, denn die simple Nahrungsaufnahme hat sich bei immer mehr Zeitgenossen zu einer lebensbestimmenden Grundfrage und Heilslehre entwickelt. Willkommen in der Sekte! Ausgeklügelte Auswahlverfahren und neue Trends weisen den Weg zum Vollwertkostparadies. Essen ist plötzlich kompliziert geworden. Während uns früher noch der persönliche Geschmack und die Saison beim Einkauf im Supermarkt leiteten, dirigieren uns heute allerlei normative Vorstellungen. Hemmungslos schlemmen ist nicht mehr erlaubt, bedenkenlos sich den Bauch mit fettreichen Leckereien zu füllen, gehört sich nicht. Der unbedachte Satz «Ich nehme irgendetwas mit Pommes Frites» kann schnell einmal zu einem satanischen Vers verkommen. Wer sich dagegen sogenannt «gesund» ernährt, auf Tiere und die Umwelt Rücksicht nimmt, darf sich seiner moralischen Überlegenheit gewiss sein. Denn um eines höheren Gutes willen übt er Verzicht. Sag mir, was du isst – und das laut und mit heiligem Eifer gepaart – und ich sage dir, wer du bist. So kann die Ernährung zu einem säkularen Heilsversprechen werden. Gesunde Ernährung verspricht das ewige Leben; eine trügerische Vision von Selbsterlösung erhebt den be­ wussten Esser und Körperkultdiener aus der Masse der Fettleibigen und Verdammten. Die richtige Ernährungsweise stellt zwar keine neue Art von Spiritualität dar, aber es ist ein Versuch, dem Leben Sinn und Struktur zu geben. Das fängt beim Schreiben der Einkaufsliste an, geht über den Einkauf und endet bei der Zubereitung des Essens – ein Ritual, eine Disziplin, die man regelmässig wiederholt. An einem gesunden Lebensrhythmus und an achtsamem Konsum ist kaum etwas auszusetzen. Gefährlich wird das Ganze, wie auch im Bereich der Religion, wenn die Bestrebungen fundamentalistische Züge annehmen, ein Kausalzusammenhang zwischen guter Ernährung und Gesundheit gesucht wird. Im Krankheitsfall kann es dann nur an der schlechten Ernährung gelegen haben oder aus religiöser Sicht betrachtet, der Lebensstil war nicht fromm genug und der Glaube nicht ausreichend.

Jugend32 «Es gibt nichts Schöneres auf der Welt»

Mit freundlichen Grüssen, Reto Stampfli

16 |  17 | 2016

3

schwerpunkt DEN LEBENSRHYTHMUS FINDEN

Den Lebensrhythmus finden Endlich, endlich Ferien! Der Stress der vergangenen Wochen liegt hinter einem, der Druck schwindet, der Strand oder die Berge rufen. Man kann es ruhig angehen lassen. Doch dann kribbelt es im Hals, und der Kopf dröhnt: Eine Erkältung kündigt sich an. «Typisch», denkt man, «immer, wenn ich frei habe». RETO STAMPFLI

Diesen Eindruck teilen immer mehr fleissig arbeitende Zeitgenossen, bestätigen Psychologen; Wissenschaftler nehmen das Phänomen ernst und haben den Begriff «Leisure sickness», zu Deutsch Freizeit-Krankheit, ins Spiel gebracht. Dass Menschen krank werden, wenn sie sich entspannen, beobachten Experten seit Jahren, wirklich beunruhigend ist jedoch die augenfällige Zunahme der Betroffenen. Einig sind sich die Experten darin, dass die Menschen durch ständige Überlastung körperliche Probleme erst in Freizeitphasen wahrnehmen. Bei andauerndem Stress passt sich der Körper notgedrungen den Lebensumständen an, das heisst, dass er ständig Energie zuführt. Die Folgen sind ein höherer Blutdruck und gesteigerter Ruhepuls. Auch Leber, Magen und Darm leiden unter der Dauerbelastung. Erst wenn sie mal 14 Tage frei haben, bekommen viele arbeitstätige Menschen mit, wie schlecht es ihnen eigentlich geht. Anstatt Erholung steht dann Rekonvaleszenz an. Kann der Bann nicht durchbrochen werden, drohen Langzeitfolgen und es können im schlechtesten Fall psychosomatische Erkrankungen eintreten. Irgendwann kann es dann sogar so weit kommen, dass man Angst vor Feiertagen hat, weil es einem dann wieder schlecht gehen könnte. 4

16 |  17 | 2016

DEN EIGENEN RHYTHMUS FINDEN Auch wenn die persönlichen Warnsignale noch nicht auf Orange stehen, so bietet doch der Urlaub immer eine Sicht auf den zurückgelassenen Alltag, aus einer entspannten Distanz mit wohlwollender Besonnenheit. Dabei spielt der Zeitfaktor eine wichtige Rolle: In den Ferien – ausser man hat einen 12-Tage-Trip durch China gebucht – verfügt man über eines der kostbarsten Güter überhaupt: genug Zeit. Die Kunst, Zeit zu haben, scheint im Alltag ausgestorben. Es gibt kaum noch Menschen, die auf eine entsprechende Frage mit spontaner Zuvorkommenheit antworten: «Aber sicher, kommen Sie vorbei, ich habe Zeit!» Im Urlaub hören wir nicht selten die innere Stimme, die uns sagt, es wäre durchs Jahr besser, alles etwas langsamer zu machen und mehr Zeit für sich selbst, für den Lebenspartner, für die Kinder und die Freunde zu haben. Wir wissen nur zu gut, dass der Anspruch «Raus aus der alltäglichen Routine» und «Mehr Zeit für das Wesentliche» seine Berechtigung hat. Wir kennen jedoch auch die Probleme, die diesem löblichen Ansinnen entgegenstehen. Aus der sonnigen Distanz scheint alles klipp und klar, sobald wir jedoch wieder im alltäglichen Hamsterrad drehen, scheinen die guten Vorsätze und Einsichten in weite Ferne gerückt.

INSPIRATION AUS DEM KLOSTER Es wäre falsch, das Leben im Kloster als Idealzustand zu betrachten. Es ist auch nicht richtig, unseren weltlichen Alltag mit dem monastischen Leben gleichzusetzen. Und trotzdem kann uns der klösterliche Lebensrhythmus interessante Anregungen vermitteln. Auch das Leben der Mönche und Nonnen ist nicht einfach geruhsam. Die meisten stehen auch in harter Arbeit. Dennoch bietet die strikte, klösterliche Tagesordnung Gelegenheit, aus dem Courant normal der Arbeit und der Erwartungen der Umwelt auszusteigen. Da sind zuallererst die täglichen Gebetszeiten: Diese mehrfachen Unterbrüche sind ja bereits ein Luxus, den sich Nonnen und Mönche leisten, die ja von ihrer eigenen Hände Arbeit leben wollen. Dennoch lassen sie diese für ein paar Minuten ruhen und widmen sich gemeinsam dem Singen und Feiern. Sie tauchen in eine andere Welt ein. Zeit zum Durchatmen und sich Besinnen. Weiter sieht der heilige Benedikt in seiner einflussreichen «Benediktsregel» täglich drei Stunden für die Meditation vor. Der Begründer des abendländischen Mönchtums nennt diese konzentrierte Zeit «lectio divina», Lesung der Heiligen Schrift. Es geht dabei nicht um ein exaktes Studium, denn die Worte aus der Bibel sollen berühren, und

DEN LEBENSRHYTHMUS FINDEN

schwerpunkt

Sinnvolle Pausen sind kein unerschwinglicher Luxus.

der Meditierende soll mit seinem inneren Raum der Stille in Berührung kommen, mit dem Schweigen jenseits der Worte. Drei Stunden Meditation – das ist auch für die meisten heutigen Nonnen und Mönche eine Unmöglichkeit. Eine Besinnung am Mor­ gen, ein kurzer Unterbruch am Mittag und ein meditativer Tagesabschluss liegen je­ doch im Bereich des Möglichen. Für viele Menschen stellt in diesem Zusam­ menhang das Lesen etwas Heilsames dar. Gerade im Urlaub gönnen sie sich den Lu­ xus, eine Tageszeitung oder einen umfang­ reichen Roman in aller Ruhe zu lesen. Wa­ rum soll das nicht auch im Alltag funktio­ nieren? Beim Lesen tauchen wir in eine ganz andere Welt ein, eine Welt ohne Gren­ zen, jedoch keine Scheinwelt. Worte schaf­ fen eine eigene Wirklichkeit. Der Leser ver­ sucht, in diesen Worten die Erfahrung zu erspüren, die den Verfasser dazu ge­ bracht hat, solche Worte zu schreiben. Der aus den Niederlanden stammende katholi­ sche Priester und Autor Henri Nouwen (1932 −1996) bemerkte zu diesem Phäno­ men: «Ohne das Wort, das uns immer wie­ der aufrichtet, […] bleiben oder werden wir kleinkarierte Menschen, die im Sumpf ihrer kleinlichen Beschwerden steckenbleiben, die der tägliche Kampf ums Überleben mit sich bringt. Ohne das Wort, das unsere Her­

zen brennen macht, können wir kaum mehr tun, als heimgehen und zu dem resi­ gnierten Schluss kommen, es gebe nichts Neues unter der Sonne. Ohne das Wort hat unser Leben wenig Sinn, wenig Vitalität und wenig Energie.» (Henri Nouwen, Die Kraft seiner Gegenwart, Seite 44.) STRUKTUR, HINGABE UND RÜCKZUG Genau wie bei den Ordensleuten würde es sicherlich auch in unserem Alltag Sinn ma­ chen, regelmässig innezuhalten. Hin und wieder eine Pause zum Atemholen und Nachdenken, das wäre eine gewaltige Ent­ lastung. Das ist aber leichter gesagt als ge­ tan. Einige Leserinnen und Leser werden wohl schmunzeln und konstatieren: «Der hat gut sagen, in meinem Job bin ich immer auf Trab, da gibts keine Möglichkeit, Pausen zu machen!» Dabei lässt sich jedoch feststel­ len, dass gerade Menschen mit einem enor­ men Tagespensum ihre Arbeitsenergie aus einer klaren Struktur und Organisation ziehen. Wie das Stundengebet im Kloster, so kann auch ein sinnvoll strukturierter Ta­ gesablauf eine grosse Hilfe darstellen. Zum Beispiel geregelte Essenszeiten und eine klare Trennung von Arbeit und Freizeit.

dem urchristlichen Begriff «Hingabe» aus­ gedrückt werden. Wenn ich etwas tue, dann konzentriere ich mich auf diese Arbeit und lasse mich nicht von den falschen Verspre­ chen des Multitaskings verführen. Lieber weniger umsetzen, jedoch die erledigte Ar­ beit mit und Stolz und Zufriedenheit be­ trachten. Klar, gerade in diesem Punkt setz­ te uns der moderne Arbeitsrhythmus das Messer an die Kehle, doch auf die Dauer kann keine halbherzige Arbeit befriedigen. Rückzug wird von vielen modernen Men­ schen mit Resignation gleichgesetzt. Doch Nonnen und Mönche machen es uns vor: Ein bewusstes Atemholen am Morgen, eine regelmässige Pause am Mittag und eine Rückbesinnung auf den Tag am Abend sind erquickliche Ruhepole in einem betriebsamen Alltag. Für diese Ruhepole müssen keine langen Zeitspannen eingerechnet werden, ansonsten ist die Gefahr gross, dass sie aus Zeitgründen wieder fallengelassen werden. Doch 15 Minuten früher aufstehen, ein bewusster, kurzer Rückzug am Mittag und eine paar Minuten Besinnung nach dem Tageswerk können kleine Wunder wirken.

Was heute oft mit dem Schlagwort «Acht­ samkeit» umschrieben wird, kann auch mit 16 |  17 | 2016

5

glauben und beten

ANGENOMMEN SEIN Sage ja zu den Überraschungen, die deine Pläne durchkreuzen, deine Träume zunichte machen, deinem Tag eine ganz andere Richtung geben … ja vielleicht deinem Leben. Sie sind nicht Zufall. Lass dem himmlischen Vater die Freiheit, selber den Verlauf deiner Tage zu bestimmen. DOM HELDER CAMARA

liturgischer kalender und namenstage WOCHE VOM 24. BIS 30. JULI 2016

WOCHE VOM 7. BIS 13. AUGUST 2016

Sonntag, 24. Juli 17. SONNTAG IM JAHRESKREIS L1: Gen 18, 20 – 32 . L2: Kol 2, 12 – 14. Ev: Lk 11, 1 – 13. N: Christopherus, Christine, Ursizin, Luise

Sonntag, 7. August 19. SONNTAG IM JAHRESKREIS L1: Weish 18, 6 – 9. L2: Hebr 11, 1 – 2.8 – 19. Ev: Lk 12, 32 – 48 (oder 12, 35 – 40). N: Xystus, Afra, Juliana, Kajetan

Montag, 25. Juli JAKOBUS, Apostel N: Jakobus, Thea

Montag, 8. August N: Dominikus, Hugolina

Dienstag, 26. Juli N: Joachim, Anna, Christiane Mittwoch, 27. Juli N: Pantaleon, Lukan, Nathalie, Bertold Donnerstag, 28. Juli N: Innozenz I., Samson Freitag, 29. Juli N: Marta, Lucilla, Flora, Ladislaus I. Samstag, 30. Juli Marien-Samstag N: Petrus Chrysologus, Ingeborg

Dienstag, 9. August N: Edith Stein, Romanus Mittwoch, 10. August N: Laurentius, Astrid Donnerstag, 11. August N: Klara, Donald, Philomena Freitag, 12. August N: Hilaria, Radegund, Karl Leisner Samstag, 13. August Marien-Samstag N: Pontanius, Hippolyt, Kassian

WOCHE VOM 31. JULI BIS 6. AUGUST 2016

WOCHE VOM 14. BIS 20. AUGUST 2016

Sonntag, 31. Juli 18. SONNTAG IM JAHRESKREIS L1: Koh 1, 2; 2, 21 – 23. L2: Kol 3, 1 – 5.9 – 11. Ev: Lk 12, 13 – 21. N: Ignatius, Hermann

Sonntag, 14. August 20. SONNTAG IM JAHRESKREIS L1: Jer 38, 4 – 6.8 – 10. L2: Hebr 12, 1 – 4. Ev: Lk 12, 49 – 53. N: Maximilian Kolbe, Eberhard

Montag, 1. August N: Alfons Maria, Petrus Faber

Mittwoch, 3. August N: Lydia, Benno

Montag, 15. August MARIÄ AUFNAHME IN DEN HIMMEL L1: Offb 11, 19a; 12, 1 – 6a.10ab. L2: 1 Kor 15, 20 – 27. Ev: Lk 1, 39 – 56. N: Assunta, Mechtild, Kräutersegnung

Donnerstag, 4. August N: Johannes Maria Vianney, Rainer

Dienstag, 16. August N: Theodor, Stephan von Ungarn, Rochus

Freitag, 5. August N: Oswald, Dominika

Mittwoch, 17. August N: Jutta, Hyazinth

Samstag, 6. August VERKLÄRUNG DES HERRN N: Praxedis, Gilbert, Hermann

Donnerstag, 18. August N: Melena, Claudia

Dienstag, 2. August N: Eusebius von Vercelli

Freitag, 19. August N: Johannes Eudes, Reginlind Samstag, 20. August N: Bernhard, Samuel, Ronald, Hugo

6

16 |  17 | 2016

www.liturgie.ch/26-liturgiepraxis/direktorium

medien

FERNSEHEN: sonntags. TV fürs Leben: Jeden Sonntag ZDF, 9 Uhr; (Wh. am darauf folgenden Montag auf 3sat, 16.15 Uhr). Sternstunde Religion: Jeden Sonntag SRF 1, 10 Uhr. Sternstunde Philosophie: Jeden Sonntag SRF 1, 11 Uhr. Röm.-kath. Gottesdienste: Jeden Sonntag RAI 1 und F 2, 11 Uhr. Orientierung: Das Religionsmagazin des ORF. Jeden Sonntag, Montag und F­ reitag, ORF 2, 12.30 Uhr (So) und 12.05 Uhr (Mo), 3sat, 10.15 Uhr (Fr). Gott und die Welt, Tagebuch: Kirchliche und sozialkritische ­Beiträge. Jeden Sonntag ARD, 17.30 Uhr. Christ in der Zeit: Jeden Sonntag ORF 2, 18.25 Uhr.

LITERATUR

RADIO: Zwischenhalt: SRF 1, Samstag, 18.30 Uhr. Ein Wort aus der Bibel: SRF 1, Sonntag, 6.42 und 8.50 Uhr; SRF 2, Sonntag, 7.05 Uhr. Texte zum Sonntag: SRF 1, Sonntag, 9.30 Uhr. Blickpunkt Religion: SRF 2, Sonntag, 8.10 Uhr. Religionsthemen in Kontext: SRF 2, Donnerstag, 9 Uhr (Wh. Donnerstag, 18.30 Uhr). Zeilensprünge: SRF 2, Montag – Freitag, 6.10 und 8.10 Uhr, Samstag 6.30 und 10 Uhr. Tag für Tag: Aus Religion und Gesellschaft. DLF, Mittwoch, 9.35 Uhr. Studiozeit: Aus Religion und Gesellschaft. DLF, Mittwoch, 20.10 Uhr. Geistliche Musik: Jeden zweiten Samstag SWR 2, 19 Uhr. Radio Vatikan, deutschsprachige Sendungen: Täglich 6.20 und 20.20 Uhr. Um 16 Uhr, Nachrichten (nur KW). 7.30 Uhr, lateinische Messe. 20.40 Uhr, Lateinischer Rosenkranz. MW 1530 und 1467 kHz, KW 5885, 7250 und 9645 kHz, www.radiovaticana.de

Alfred Bodenheimer Der Messias kommt nicht Rabbi Kleins dritter Fall Nagel & Kimche Verlag 2016 208 Seiten, CHF 22.40 ISBN 978-3-3120-0686-1

FERNSEHEN

RADIO

Sonntag, 24. Juli SRF 1, 10 Uhr Sternstunde Religion. Ausbildung für Imame in der Schweiz? Amira Hafner Al-Jabaji besucht Moscheen in der Schweiz.

Sonntag, 24. Juli SRF 2, 9.30 Uhr Römisch-katholische Predigt Adrienne Hochuli Stillhard, Zürich.

Dienstag, 26. Juli ZDF, 22.15 Uhr 37°. Albtraum Traumjob Wenn der Beruf keine Erfüllung mehr bringt. Mittwoch, 27. Juli BR, 19 Uhr stationen. Jugend ohne Gott? Ist die Jugend wirklich so «gottlos»?

Donnerstag, 28. Juli 3sat, 18.30 Uhr Schlaue Maschinen Roboterforschung heute. Sonntag, 31. Juli SRF 1, 10 Uhr Sternstunde Religion. Eine Theologie der Märchen Eugen Drewermann im Gespräch. Dienstag, 2. August arte, 20.15 Uhr Die Spur der weissen Elefanten Was bleibt nach sportlichen Grossereignissen?

Was als Sabbatical Gabriel Kleins an der Universität Basel harmlos beginnt, wird zur Ermittlung in einem rätselhaften Mordfall. Das Opfer, ein erfolgreicher Anwalt, Jude und zudem Vorstandsmitglied der Gemeinde, wurde erschossen. Während seiner Ermittlungen tritt sein eigentliches Ziel, die Übersetzung eines Buches über den jüdischen Messias aus dem 16. Jahrhundert, in den Hintergrund. Zu Unrecht.

Mittwoch, 3. August arte, 20.15 Uhr Wie ein Löwe Der Traum vom Profifussball. Freitag, 5. August arte, 22.45 Uhr Die fantastische Geburt der Sterne Der Anfang von allem. Sonntag, 7. August arte, 16.45 Uhr Zoom auf Indien (1 – 4/4) Ein Land im Umbruch. Dienstag, 9. August arte 20.15 Uhr Die flimmernde Macht der Emirate (1 – 2/2) Zwischen Tradition und Moderne. Mittwoch, 10. August arte, 22.20 Uhr Grosse Wellen Im Trubel der friedlichen Nelkenrevolution. Mittwoch, 17. August 3sat, 11.30 Uhr Im Wandel der Jahreszeiten – das Kloster Bigorio im Tessin Die älteste Niederlassung der Kapuziner in der Schweiz.

KINO | DVD

Regelmässige Sendungen

Le Miracle de Tekir Rumänien/Schweiz 2015 Ab Mitte Juli im Kino

SWR 2, 12.05 Uhr Glauben. Windstille der Seele Die Positive Kraft der Langeweile. Montag, 25. Juli SWR 2, 10.05 Uhr Wer, wenn nicht wir! Drei Frauen in Albanien. Mittwoch, 27. Juli SWR 2, 10.05 Uhr Tandem. Ich bin dann mal weg Schulverweigerer und die Ratlosigkeit des Umfeldes. Freitag, 29. Juli SRF 2, 20 Uhr Passage. Arm und Reich vor der Erfindung des Wohlfahrtsstaates Armsein im 19. Jahrhundert. Sonntag, 31. Juli SRF 2, 8.30 Uhr Perspektiven. Serbisch-orthodoxe Klöster im Kosovo Mönche unter Polizeischutz. SRF 2, 9.30 Uhr Römisch-katholische Predigt Michael Pfiffner, Uznach. Dienstag, 2. August SWR 2, 10.05 Uhr Tandem. Im Fadenkreuz Ein Priester gegen die Mafia.

Die unverheiratete Mara ist auf rätselhafte Weise schwanger geworden. Das missfällt den Männern in ihrem Dorf am DonauDelta. Sie wollen die Schwangere umbringen, was von Priester Andrei verhindert wird. Mara flüchtet in ein Hotel, wo unfruchtbare Frauen behandelt werden. Dort trifft sie auf die reiche Lili, die sich ein Wunder erhofft vom Schlamm aus den sagenumwobenen Quellen von Tekir. Der Film zeigt, wie zwei Welten aufeinanderprallen: die eine geprägt von Tradition, Mysterien und Glauben, die andere geprägt von Moderne, Wissenschaft und Zweifel. Thomas Schüpbach 16 |  17 | 2016

7

aktuell Gesellschaft der Einsiedelei St. Verena Solothurn

EINSIEDELEIFÜHRUNG

für Daheimgebliebene und Zurückgekehrte Freitag, 12. August 2016, 19 Uhr, Kirche St. Niklaus, Kreuzwegstation 1 Die Gesellschaft lädt ein zu drei Führungen: • Durch die Schlucht zu den Kapellen • Denkmäler am Schluchtweg • Einführung in die Kunst des Spazierens: Durch den Barockgarten des Schlosses Waldegg und den englischen Landschaftspark des Schluchtwegs der Einsiedelei. Dauer etwa 1,5 Stunden, gratis, Kollekte zugunsten der Einsiedelei. Bitte Parkplätze entlang Verenaweg benutzen. www.einsiedelei.ch

Kathedrale St. Ursen

Frauensynode

ORGELKONZERTE SOMMER 2016

6. SCHWEIZERISCHE FRAUENSYNODE

Dienstag, 26. Juli, 20.15 Uhr Suzanne Z’Graggen, Solothurn/Luzern

BESTÄRKEN – BEWEGEN – BEWIRKEN Lassen Sie sich bestärken. Treffen Sie Frauen, die viel bewegen. Wirken Sie mit.

JEWEILS DIENSTAGS, 20.15 UHR Eintritt frei. Kollekte.

Dienstag, 2. August, 20.15 Uhr Stephan Thomas, Chur Dienstag, 9. August, 20.15 Uhr Wolfgang Seifen, Berlin D Dienstag, 16. August, 20.15 Uhr  Stefan Baier, Regensburg D Suzanne Z’Graggen, Solothurn/Luzern

Klosterkirche Namen Jesu, Solothurn

FERMATA MUSICA Pfarreien Subingen und Deitingen

WALDGOTTESDIENST

zum Thema «Vielfalt aus Gottes Hand» Sonntag, 28. August 2016, 10.30 Uhr (Bei jeder Witterung) Waldhaus Subingen Mitgestaltung Jodlerchörli Deitingen Im Anschluss bieten die Ministranten/-innen von Subingen und Deitingen etwas Feines vom Grill, Getränke, Kaffee sowie Kuchen, den sie selber backen, an. Der Erlös geht zugunsten der Minis. Pfarreiräte Subingen und Deitingen und das Seelsorgeteam laden herzlich ein. Velogruppe: Abfahrt 10 Uhr, Baschiparkplatz, Deitingen

Mittwoch, 3. August 2016, 17.30 Uhr Eintritt frei, Kollekte Werke von: John Dowland (1563 – 1626), ­Alessandro Scarlatti (1660 – 1725), Adam Krieger (1634 – 1666), Georg Philipp Telemann (1681 – 1767), Johann Sebastian Bach (1685 – 1750), Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788) u.a. Ensemble Basilea: Jane Tiik, Alt; Andre Paiva de Figueiredo, Laute; Thomas Schmid, Cembalo; Margarita Holzbauer, Viola da Gamba. www.arsmusica.ch/Fermata Gottesdienstgruppe Bürgerspital Solothurn Wir suchen

Sonntag, 28. August 2016, 14 bis 17 Uhr Cafeteria Antoniushaus Jeden letzten Sonntag des Monats.

für römisch-katholische Pfarreien im Kanton Solothurn 48. Jahrgang | Erscheint alle 14 Tage ISSN 1420-5149 | ISSN 1420-5130 www.kirchenblatt.ch | [email protected]

Adressverwaltung AZ Fachverlage AG | Neumattstrasse 1 | 5001 Aarau Tel. 058 200 56 87 | Fax 058 200 55 56 Produktion und Druck Vogt-Schild Druck AG | Gutenbergstrasse 1 | 4552 Derendingen Tel. 058 330 11 58 | Fax 058 330 11 78 | [email protected]

ANTONIUSHAUS, Gärtnerstr. 5, Solothurn

«SUNNTIGSKAFI»

8

16 |  17 | 2016

Detailprogramm: www.frauensynode.ch Börseteam, Langendorf

KINDERKLEIDERBÖRSE

Reformierte Kirche, Langendorf Mittwoch, 31. August 2016, 14 bis 16 Uhr und 18 bis 20 Uhr (­ Abendverkauf) Kleiderannahme: Dienstag, 30. August, 18 bis 19 Uhr Mittwoch, 31. August, 8.30 bis 9.15 Uhr Weitere Informationen: www.kindex.ch/langendorf/kinderkleiderboerse

Kloster Namen Jesu, Solothurn

KAFFEE UND KUCHEN IM KLOSTERGARTEN

Samstag, 13. September 2016, 14 bis 16 Uhr (Bei jeder Witterung) Eintritt frei, Kollekte Die Schwestern vom Kloster Namen Jesu und der Freundeskreis laden Sie ein: unter freiem Himmel über Gott und die Welt, über das Leben im Kloster und draussen, über das Heute und das Morgen zu plaudern, aber auch in Stille die Schönheit des Klostergartens zu betrachten und zu geniessen.

FREIWILLIG HELFENDE

die Patientinnen und Patienten am Sonntagmorgen in ihren Zimmern abholen und sie im Rollstuhl oder im Bett in die Spitalkapelle und nach dem Gottesdienst auch wieder zurückbegleiten. Unsere Gottesdienstgruppe ist ein buntes Gemisch von Alt und etwas Jünger, Mann und Frau, reformiert und katholisch. Wir treffen uns jeweils sonntags um 9.30 Uhr in der Spitalkapelle im Bürgerspital, Haus 9, oder melden Sie sich bei Markus Kissner, Telefon 032 627 31 08 [email protected]

Möchten Sie mit dem Auto abgeholt werden? Bitte melden Sie sich bei Gisela Ruetsch-­ Bosetti, Telefon 032 530 02 03.

Sonntag, 28. August 2016, Aarau

Kiriat Yearim

GENUSS UND KUNST

Apéro riche mit israelischen Spezialitäten und Versteigerung von Bildern Freitag, 16. September 2016 Kapuzinerkloster, Solothurn ANMELDUNG: bis 26. August 2016, Nadia Canderan Wormser, Tel. 032 622 94 13, [email protected] Redaktionsteam (allgemeiner Teil) Chefredaktor | Dr. Reto Stampfli | Solothurn | [email protected] Heinz Bader, Balsthal| Dr. Urban Fink, Oberdorf Stephan Kaisser, Lommiswil| Monika Poltera-von Arb, Neuendorf Mario Tosin, Grenchen | Jugendseite | Daniele Supino, Solothurn Layout | Monika Stampfli-Bucher, So­lo­thurn

DEKANAT SOLOTHURN

Dekanatsleitung | Pfarrer Dr. Agnell Rickenmann | Co-Dekan | Diakon Markus Stalder, Co-Dekanatsleiter

Pfarrei St. Martin | Zuchwil Pfarramt | Hauptstrasse 32 | Tel. 032 685 32 82 | [email protected] | www.pfarrei-zuchwil.ch Pfarradministrator | Dr. Valentine Koledoye | Tel. 032 685 09 76 | [email protected] | Sprechstunde nach Voranmeldung DI und MI 15.00 –17.00 | FR 9.00 –11.00 Sekretariat | Sandra Schläfli | Bürozeiten im Pfarramt | MO 14.00 –16.00 | DI und DO 9.00 –11.00 | Tel. 032 685 32 82 | [email protected] Kirchgemeindepräsident | Hans Spichiger | Gartenstrasse 8 | 4528 Zuchwil | Tel. 032 685 31 40 Kirchgemeindeverwaltung | Hess Treuhand + Revisions GmbH | Bühlstrasse 17 | 4528 Zuchwil | Tel. 032 685 65 42 | Fax 032 685 65 10 | [email protected] Sakristanin | Marica Scuric | Luterbachstrasse 52 | Tel. 032 685 34 41 | Tel. 078 683 50 02 Pfarreiheimwartin | Christine Spichiger-Uhlmann | Gartenstrasse 8 | Tel. 032 685 31 40 | Pfarreiheim | Tel. 032 685 29 69

Gottesdienste Sonntag, 24. Juli 17. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Uhr, Eucharistiefeier Mittwoch, 27. Juli 10.00 Uhr, Eucharistiefeier im Betagtenheim 14.00 Uhr, Rosenkranzgebet Donnerstag, 28. Juli 08.30 Uhr, Rosenkranzgebet 18.30 Uhr, Gebetsstunde in kroatischer Sprache Sonntag, 31. Juli, 10.00 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Prälat Dr. Alfred Bölle und Diakon Franz Allemann. Montag, 1. August Bundesfeiertag Ab 09.00 Uhr: Shuttledienst für Senioren und Gehbehinderte ab Gemeindehaus. 10.00 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst der Pfarreien Biberist, Derendingen und Zuchwil im Festzelt beim Wasserreservoir auf dem Bleichenberg. Mittwoch, 3. August 10.00 Uhr, Kommunionfeier im Betagtenheim mit Diakon Franz Allemann. 14.00 Uhr, Rosenkranzgebet Donnerstag, 4. August 08.30 Uhr, Rosenkranzgebet 18.30 Uhr, Gebetsstunde in kroatischer Sprache Sonntag, 7. August 19. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Uhr, Eucharistiefeier mit Prälat Dr. Alfred Bölle und Diakon Franz Allemann. 17.00 Uhr, Eucharistiefeier in polnischer Sprache Mittwoch, 10. August 10.00 Uhr, Kommunionfeier im Betagtenheim mit Diakon Franz Allemann. 14.00 Uhr, Rosenkranzgebet

Donnerstag, 11. August 08.30 Uhr, Rosenkranzgebet 18.30 Uhr, Gebetsstunde in kroatischer Sprache Sonntag, 14. August, 10.00 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Prälat Dr. Alfred Bölle und Diakon Franz Allemann. Mittwoch, 17. August 10.00 Uhr, Kommunionfeier im Andachtsraum des Betagtenheims mit Diakon Franz Allemann. 14.00 Uhr, Rosenkranzgebet Donnerstag, 18. August 08.30 Uhr, Rosenkranzgebet 18.30 Uhr, Gebetsstunde in kroatischer Sprache Sonntag, 21. August 21. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Uhr, Eucharistiefeier mit Prälat Dr. Alfred Bölle und Diakon Franz Allemann. Jahrzeitgedächtnis: für Hugo Meister-Hungerbühler; Rosa und Eugen Stadler-Bucher; Erika Maria Fischli-Fischli.

Mitteilungen Opferkollekten 24. Juli: «miva» − Christophorus­ opfer 2016: unterstützt bedürftige Menschen in Diözesen weltweit. 30. Juli: Stiftung Mütterhilfe, Zürich: Seit 1932 steht dieses Unternehmen werdenden und jungen Familien in Not- und Krisensituationen als wichtige Partnerin zur Seite. 7. August: Verein für Ehe- und Lebensberatung 14. August: KOVIVE Ferien für Kinder in Not 21. August: Jugend und Sprachen, Olten

Religionsunterricht 2016–2017 Ansprechperson und Leitung der Katechese: Pfarrer Valentine Koledoye, Hauptstrasse 32, 4528 Zuchwil, Tel. 032 685 32 82. Ansprechperson für die Schüler und Koordination: Justyna Remus, Brunnmattstrasse 54, 4528 Zuchwil, Tel. 032 685 00 82. Im neuen Schuljahr, in dem wiederum die 1., 2., 5. und 6. Klassen ökumenisch unterrichtet werden, erteilen die folgenden Lehrkräfte den Religionsunterricht: 1. Klasse: Pisoni: Marieluise WeinfurtnerFaas. Blumenfeld und Unterfeld: Anne Däppen. 2. Klasse: Pisoni: Ilse Franz. Blumenfeld und Unterfeld: Helene Lüthi. 3. Klasse (Vorbereitung Erstkommunion): Marieluise Weinfurtner-Faas, begleitet von Pfarrer Valentine Koledoye. 4. Klasse: Pisoni: Justyna Remus. Blumenfeld und Unterfeld: Barbara Schäfer. 5. Klasse: Pisoni: Justyna Remus. Blumenfeld: Franz-Josef Glanzmann. Unterfeld: Monika Rubeli Hug. 6. Klasse: Pisoni: Barbara Schäfer. Blumenfeld: Franz-Josef Glanzmann. Unterfeld: Monika Rubeli Hug. 7. Klasse: SekB1 Barbara Schäfer, SekE1 Justyna Remus. 8. Klasse: Justyna Remus, unterstützt von Helene Lüthi. 9. Klasse Firmkursteam: Pfarrer Valentine Koledoye, Justyna Remus und Franz-Josef Glanzmann.

Marieluise Weinfurtner-Faas Hauptstrasse 2 4542 Luterbach Tel. 032 682 44 47. Franz-Josef Glanzmann Meisenweg 15 4552 Derendingen Tel. 032 681 01 64 Justyna Remus Asylweg 13 4528 Zuchwil Tel. 032 685 00 82. Adressen reformierte Religionslehrpersonen für ökum. Unterricht: Anne Däppen Solothurnstrasse 25 4543 Deitingen. Monika Rubeli Hug Emmenholzweg 11 4528 Zuchwil. Barbara Schäfer Bühlstrasse 5 4528 Zuchwil Wir wünschen allen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern einen guten Schulstart!

Vorschau Erstkommunion und Firmung 2017: Firmung, Samstag 25. März 2017, 17.00 Uhr Feierliche Erstkommunion: Weisser Sonntag, 23. April 2017, 10.00 Uhr

Adressen katholische Religionslehrpersonen (1. bis 9. Schuljahr): Helene Lüthi Webergasse 10 4552 Derendingen Tel. 032 682 57 69. Ilse Franz Dilitschstrasse 9 4500 Solothurn Tel. 032 622 35 51 16 | 17 | 2016

9

Seelsorgeverband Biberist-Lohn-Ammannsegg-Bucheggberg | www.bibla.ch

Gottesdienste BIBERIST Samstag, 23. Juli, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Jahrzeit: für Ida Staub-Weiss. Sonntag, 24. Juli Kein Gottesdienst. Dienstag, 26. Juli 18.20 Uhr, Rosenkranz 19.00 Uhr, Eucharistiefeier Samstag, 30. Juli Kein Gottesdienst. Sonntag, 31. Juli, 11.00 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Wortgottesfeier Montag, 1. August, 10.00 Uhr Nationalfeiertag Ökum. Gottesdienst beim Wasserreservoir auf dem Bleichenberg. Dienstag, 2. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier Donnerstag, 4. August, 09.45 Uhr Wortgottesfeier im Läbesgarte Bleichematt Samstag, 6. August Kein Gottesdienst. Sonntag, 7. August, 11.00 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Wortgottesfeier mit Taufe von Amélie Solène Hofer Dreissigster: für Regina Lüthi-­ Brönnimann und Hugo Kaufmann-­Schindler. Dienstag, 9. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier Samstag, 13. August, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Jahrzeit: für Marie und Robert Schreier-Hollenstein; Josef Moser-Kuster; Liliane und Joseph Giot-Angstmann und Sohn Josef. Sonntag, 14. August, 11.00 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Aufnahme der neuen Ministranten Giulia Antonaci, Mona Paciulli, Vinzenz Rüegg, Famiha Sheak, Ladina von Arb. Montag, 15. August, 11.00 Uhr Mariä Himmelfahrt Patrozinium Festgottesdienst mit Kräutersegnung Mitgestaltet vom gemischten Chor. Anschliessend Apéro, organisiert von der KAB.

10

16 | 17 | 2016

Dienstag, 16. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier

Donnerstag, 18. August, 09.00 Uhr Wortgottesfeier in der Dorfkapelle

Mittwoch, 17. August, 16.15 Uhr Wortgottesfeier im Altersheim Heimetblick

Freitag, 19. August, 10.00 Uhr Gottesdienst im Altersheim Bad Ammannsegg Stefan Keiser.

Donnerstag, 18. August, 09.45 Uhr Wortgottesfeier im Läbesgarte Bleichematt LOHN Sonntag, 24. Juli 17. Sonntag im Jahreskreis 09.30 Uhr, Wortgottesfeier 11.00 Uhr, Taufe von Luc Schulte in der Dorfkapelle Donnerstag, 28. Juli, 09.00 Uhr Eucharistiefeier in der Dorfkapelle Freitag, 29. Juli, 10.00 Uhr Gottesdienst im Altersheim Bad Ammannsegg Stefan Keiser. Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Wortgottesfeier Donnerstag, 4. August, 09.00 Uhr Rosenkranz in der Dorfkapelle Freitag, 5. August, 10.00 Uhr Gottesdienst im Altersheim Bad Ammannsegg Dorothea Neubert. Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr Wortgottesfeier Jahrzeit: für Ernst und Eva Brunner-Luterbacher und Alfred und Martha Luterbacher-Kaiser. Donnerstag, 11. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier in der Dorfkapelle Freitag, 12. August, 10.00 Uhr Gottesdienst im Altersheim Bad Ammannsegg Dorothea Neubert. Samstag, 13. August, 11.00 Uhr Taufe von Lorena Maria Kaufmann in der Dorfkapelle Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Aufnahme der neuen Ministranten Kristina Andres und Sebastian Stöckli. Montag, 15. August, 09.30 Uhr Mariä Himmelfahrt Eucharistiefeier Mitgestaltet vom Kirchenchor.

GÄCHLIWIL Samstag, 6. August, 18.00 Uhr Wortgottesfeier Kollekten 23./24. Juli: Rebaso 30./31. Juli: Theologische Fakultät Luzern 6./7. August: Informationsstelle Kirchliche Berufe 13./14. August: Jugendlager der Kirchgemeinde 15. August: Jugend und Sprachen Olten Beichtgelegenheit Samstag, 23. Juli, 16.00 bis 17.00 Uhr Marienkirche Biberist

Abschied und Neuanfang Nach einigen Jahren Religions­ unterricht im solothurnischen Zentrum Oberwald und im Blumenhaus Buchegg verlässt uns Susan Weber, um eine neue Herausforderung anzunehmen. Wir haben dich, Susan, als sehr lieben, einfühlsamen Menschen kennengelernt. Du hast den Religionsunterricht kreativ, mit viel Liebe und Geduld gestaltet. Wir bedauern deinen Weggang. Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute und freuen uns, dich ab und zu wiederzusehen. Neu durften wir Ruth Genier-Vogt aus Lengnau für den Religionsun­ terricht im solothurnischen Zentrum Oberwald gewinnen. Sie hat bereits viele Erfahrungen im Bereich des Religionsunterrichtes und auch mit behinderten Men­ schen und wird nach den Sommer­ ferien mit ihrer Arbeit beginnen. Wir heissen Ruth Genier-Vogt in unserer Pfarrei herzlich willkom­ men und wünschen ihr viel Freude bei der Tätigkeit.

Voranzeige Mitarbeitertreffen Freitag, 26. August, 19.00 Uhr Lohn Die persönliche Einladung folgt anfangs August.

Pfarrei St. Marien | Biberist Pfarramt Pfarrer-Schmidlin-Weg 5 | 4562 Biberist Tel. 032 671 20 30 | Fax 032 671 20 32 Gemeindeleitung | Max Herrmann | Diakon Priesterliche Verantwortung | Branko Palic´

Mitteilungen Ökumenischer Gottesdienst Montag, 1. August, 10.00 Uhr Wasserreservoir auf dem Bleichenberg Die Bundesfeier wird auch dieses Jahr von den drei Nachbar­ gemeinden Biberist, Derendingen und Zuchwil im «Dreiländereck» abgehalten. Wir laden Sie zum Gottesdienst auf dem Festgelände ein. Mitgestaltet wird die Feier von Susan von Sury, Kantonsrätin, die ihre Sichtweise zum Thema «Hei­ mat» erläutert. Anschliessend sind alle zu einem Apéro eingeladen. Patrozinium an Mariä Himmelfahrt Montag, 15. August, 11.00 Uhr Der Gemischte Chor unter der Lei­ tung von Maija Breiksa freut sich auf den ersten Einsatz nach den Sommer­ ferien. Wir singen folgende Lieder: Sancta Maria von Johannes Schweit­ zer, Ave Maria von Edward Elgar, O Salutaris von Friedrich Witt, Alleluja Magnificat, ein Lied aus Taizé. Wir laden alle herzlich dazu ein, Blumen und Kräuter zum Segnen mitzubringen. Anschliessend offe­ riert die KAB ein Apéro auf dem Kirchplatz. Ökumenische Lesegruppe Unser neues Buch «Das Regen­ orchester» ist ein Roman von Hansjörg Schertenleib und handelt von einem Schweizer Schriftsteller. Irland sollte für ihn zu einem Fluchtpunkt werden, an dem seine Frau und er ihre Liebe lebten. Doch nun sitzt er betrogen in seinem Haus. Da begegnet ihm Niamh, eine sechzigjährige Irin, die ihn zu sich einlädt, um ihn zum Chronis­ ten ihres Lebens zu machen. Niamh reisst ihn aus seiner Trauer und führt ihm die Wunder des al­ ten, untergegangenen Irland vor Augen. Mit betörend schönen Wor­ ten nimmt sie ihn mit auf die Reise zurück zu ihrer vielköpfigen Fami­ lie, zu ihrer deutschen Freundin, ihrer traurigen, verlorenen Liebe – und sie zeigt ihm eine andere Seite der Musik, die Musik des Regens, die man nur in Irland hören kann. Der Austausch über das Buch fin­ det am Montag, 29. August, 19.30 Uhr im Pfarreiheim statt. Flohmarktstand an der Dorfchilbi 10. und 11. September Gut erhaltene Gegenstände für unseren Flohmarkt nimmt Chris­ tine Neuenschwander,

Pfarrei Guthirt Lohn-Ammannsegg-Bucheggberg Katechet | Paul Füglistaler | Tel. 032 671 20 34 Sekretariat | MO bis FR 8.00 –11.00 | DI und DO 14.00 –16.00 Andrea Borlido-Roth | Tel. 032 671 20 31 | [email protected] Sakristanin | Anna Rohrer-Rittiner | Tel. 032 677 09 11 Saalvermietung und Abwartdienst | Kathrin Beer-Rötheli | Tel. 032 672 43 49

032 672 34 72 oder 079 226 48 65, gerne entgegen. Wir freuen uns jetzt schon auf zahlreiche Kundschaft, die unser Hilfswerk, Brücke – Le pont, mit dem Kauf unserer Gegenstände unterstützt. Helferinnen und Helfer gesucht Für den Verkaufsstand an der Dorfchilbi suchen wir Leute, die gerne Trouvaillen und Raritäten zum Verkauf anbieten. Melden Sie sich bitte auf dem Pfarramt, 032 671 20 31. Merci!

Unsere Verstorbenen Am 4. Juli hat sich der Lebenskreis von Hugo Kaufmann-Schindler, Schachenstrasse 5, 91-jährig, geschlossen. Am 9. Juli haben wir uns von ihm für immer verabschiedet. Am 11. Juli hat Adelheid Häslin, Schachenstrasse 5, 92-jährig, die Augen für immer geschlossen. Am 15. Juli haben wir sie auf ihrem letzten Weg begleitet. Gott schenke den lieben Verstorbenen seinen ewigen Frieden und tröste die Angehörigen.

Schuleröffnungsgottesdienst mit internationaler Teilete Um das neue Schuljahr unter den Segen Gottes zu stellen, feiern wir miteinander den Schuleröffnungsgottesdienst. Er ist der offizielle Startschuss für den Religionsunterricht und Teil des Jahresprogramms. Der Gottesdienst wird musikalisch umrahmt von der Jugendband. Anschliessend gibt es eine internationale Teilete. Wann: Samstag, 20. August, 17.00 Uhr Wo: Marienkirche Biberist Wer: Familien – Kinder und Jugendliche – alle, die sich angesprochen fühlen Mitnehmen: Zur anschliessenden Teilete bringen alle etwas mit, wenn möglich etwas Typisches aus der Heimat. Es besteht die Möglichkeit, Mitgebrachtes aufzuwärmen. Getränke sind vorhanden. Fragen: Wenden Sie sich an Paul Füglistaler, 032 671 20 34 , 078 757 50 45 oder [email protected]

Religionsunterricht Schuljahr 2016/17 Nach den Sommerferien beginnt der Religionsunterricht gemäss Stundenplan. An den Schulen in Biberist werden die Klassen von folgenden Katechetinnen und Katecheten unterrichtet. 1. Klasse: ök. Unterricht Franziska Jäggi Beer /  Susanne Rickli 2. Klasse: ök. Unterricht Franziska Jäggi Beer / Paul Füglistaler 3. Klasse: Erstkommunionvorbereitung Franziska Jäggi Beer 4. Klasse: Versöhnungsweg Franziska Jäggi Beer 5. Klasse: Kirchenjahr und Brauchtum Konstantin Ryf 6. Klasse: Firmvorbereitung Paul Füglistaler 1. Sek: Oberstufenunterricht Konstantin Ryf 2. Sek: Projektunterricht Konstantin Ryf / Paul Füglistaler 3. Sek: Projektunterricht Eliane Ochsner Lehmann /  Paul Füglistaler Solothurnisches Zentrum Oberwald Ruth Genier-Vogt Unser Katechet/-innen-Team Eliane Ochsner Lehmann, Tulpenweg 10, Biberist, 032 685 59 16 Franziska Jäggi Beer, Kapellenstrasse 20, Lohn-A'segg, 032 677 04 73 Konstantin Ryf, Bachtelenstrasse 11, Grenchen, 032 652 17 61 Paul Füglistaler, Buchenstrasse 11, Biberist, 032 671 20 34 Ruth Genier-Vogt, Pappelweg 5, Lengnau, 032 652 65 61 Susanne Rickli, Schmiedenmattstrasse 27, Biberist, 032 672 41 74 Das Katechet/-innen-Team freut sich auf die Begegnung mit den Kindern und Jugendlichen. Für Fragen zum Religionsunterricht wenden Sie sich bitte immer zuerst an die Religionslehrkraft Ihres Kindes. Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen ein schönes und lehrreiches neues Schuljahr und Gottes Segen auf ihrem Weg.

Pfarramt | Steinackerstrasse 8a | 4573 Lohn-Ammannsegg Tel. 032 677 11 34 | [email protected] Gemeindeleitung | Stefan Keiser Priesterliche Verantwortung | Branko Palic´ Katechet | Paul Füglistaler | Tel. 032 671 20 34 Sekretariat | MO bis FR 8.00 –11.00 | DI und DO 14.00 –16.00 Andrea Borlido-Roth | Tel. 032 671 20 31 | Fax 032 677 06 62 Sakristanin | Anna Rohrer-Rittiner | Tel. 032 677 09 11 Saalvermietung und Abwartdienst | Kathrin Beer-Rötheli | Tel. 032 672 43 49 Chorleiterin und Organistin | Elisabeth Kaiser | Tel. 032 677 22 91

Mitteilungen Kapelle Gächliwil – neue Gottesdienstzeit Samstag, 6. August, 18.00 Uhr Die Gottesdienste in der Kapelle Gächliwil finden ab August ganzjährig jeweils um 18.00 Uhr statt. Wir laden Sie herzlich ein zum Wortgottesdienst. Lautsprecheranlage In den Gottesdiensten vom 31. Juli bis 14. August kann ein Provisorium für die Lautsprecheranlage in der Guthirtkirche getestet werden. So haben Sie Gelegenheit, uns Rückmeldungen zu geben über die geplante Anlage. Ministrantenaufnahme Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr Wir freuen uns, im Familiengottesdienst Kristina Andres und

Sebastian Stöckli in die Mininstrantenschar aufzunehmen. Grillplausch unter der Linde Sonntag, 14. August Nach dem Gottesdienst laden wir alle ein zum Grillplausch unter der Linde. Getränke und Kuchen werden zum Verkauf angeboten. Bringen Sie Grillgut (Fleisch, Würste), Salat und Brot selber mit. Das Pfarreiteam besorgt das Feuern im Grill. Bei nasser Witterung kann unter dem Vordach grilliert und im Pfarrsaal gegessen werden. Mariä Himmelfahrt Montag, 15. August, 09.30 Uhr Im Festgottesdienst zu Mariä Himmelfahrt begleitet uns der Kirchenchor. Wir freuen uns, wenn auch Sie mitfeiern. Im Anschluss bereitet das Pfarreiteam einen Apéro vor.

Religionsunterricht im Schuljahr 2016/17 Der Religionsunterricht findet in der ganzen Pfarrei ökumenisch, gemäss Stundenplan statt: Lohn-Ammannsegg 1.+ 2. Klasse Fränzi Jäggi Beer / Susanne Rickli 3. Klasse Susanne Rickli 4. Klasse Astrid Hager 5. Klasse Stefan Keiser 6. Klasse Sue Sturzenegger Lüterkofen 1. Klasse Monika Carrano / Susanne Ramseyer 2. Klasse Monika Carrano / Susanne Ramseyer 3. Klasse Theresia Hug / Susanne Ramseyer 4. Klasse Theresia Hug / Monika Carrano / Susanne Ramseyer 5. Klasse Susanne Ramseyer 6. Klasse Theresia Hug / Monika Carrano Messen 1. Klasse Susanne Strahm 2. Klasse Susanne Strahm 3. Klasse Ursula Marti / Chris Isch / Susanne Ramseyer 4. Klasse Ursula Marti / Chris Isch / Susanne Ramseyer 5. Klasse Ursula Marti / Susanne Strahm / Theresia Hug 6. Klasse Ursula Marti / Susanne Strahm / Theresia Hug Gesamtpfarrei – Ausserschulische Vorbereitungen: Die Schüler der 3. Klasse besuchen die Vorbereitung zur Erstkommunion bei Stefan Keiser. Die 4.-Klässler werden sich mit Fränzi Jäggi Beer auf den Versöhnungsweg vorbereiten. Die Firmvorbereitung findet für alle Schüler bei Paul Füglistaler statt. Sollte jemand ein Kind in der entsprechenden Schulstufe haben und keine Einladung zur Vorbereitung auf die Erstkommunion, Versöhnungsweg oder Firmung erhalten haben, nehmen Sie doch bitte rasch mit dem Pfarramt Kontakt auf. Wir wünschen den Schülern und allen Unterrichtenden einen guten Start ins neue Schuljahr. 16 | 17 | 2016

11

Pfarrei Bruder Klaus | Gerlafingen Pfarramt | Hauptstrasse 33 | 4563 Gerlafingen | Tel. 032 675 65 88 | [email protected] | www.pfarrei-gerlafingen.ch Pfarrer | Branko Palic´ | [email protected] | in dringenden Fällen 079 643 84 88 Erwachsenenbildnerin/Katechetin | Brigitte Werder-Wullimann | Tel. 032 675 34 32 (Büro) | 032 530 49 59 (Privat) Erreichbar im Büro | DI 15.30 –18.00, MI 14.30 –18.00, DO 8.30 –10.30 und 14.30 –17.30 | [email protected] Sekretariat | Ruth Brunner | Bürozeiten | DI und FR 9.00 –11.00 Kirchgemeindepräsident | Richard Tschol | Poststrasse 15 | 4557 Horriwil | Tel. 032 614 31 87 Kirchgemeindeverwaltung | Stephan Baschung | Steinhölzlistrasse 11 | 4563 Gerlafingen | Tel. 032 675 00 67 | Fax 032 675 00 69 (nebenamtlich) Sakristanin | Birgit Friedrich | Tel. 032 675 55 49 | 079 572 64 92

Gottesdienste Samstag, 23. Juli Kein Gottesdienst in Gerlafingen und Kriegstetten 18.00 Uhr, gemeinsame Eucharistiefeier in Biberist Sonntag, 24. Juli, 11.00 Uhr 17. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier Kollekte: «miva» Schweiz Dienstag, 26. Juli, 09.00 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 29. Juli, 18.00 Uhr Keine Eucharistiefeier in ital. Sprache Samstag, 30. Juli, 17.30 Uhr Eucharistiefeier Gedächtnis: für Boleslaw und Marie Gmurczyk-Affolter, Witold Gmurczyk und Sohn Nils. Jahrzeit: für Klothilde Disler-Benz.

Sonntag, 14. August, 11.00 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier Kollekte: «tut» Kinder- und Jugendmagazin. Montag, 15. August, 11.00 Uhr Mariä Himmelfahrt Eucharistiefeier unter der Mitwirkung des Kirchenchors Verabschiedung des Dirigenten Ueli Trösch. Kollekte: «tut» Kinder- und Jugendmagazin Dienstag, 16. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 19. August, 18.00 Uhr Keine Eucharistiefeier in ital. Sprache Rosenkranzgebete

Sonntag, 31. Juli, 11.00 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier Kollekte: Jungwacht Blauring Bundeslager.

Freitag, 12. August, 18.00 Uhr Keine Eucharistiefeier in ital. Sprache Samstag, 13. August Keine Eucharistiefeier in Gerlafingen 17.30 Uhr Eucharistiefeier Kriegstetten

12

16 | 17 | 2016

Liebe Frau Stocker Der Kirchenchor hat mit grosser Freude zur Kenntnis genommen, dass Sie sich als Dirigentin sehr gerne in der Pfarrei Gerlafingen engagieren möchten. Ihr Probedirigieren und Ihre sympathische Art haben den Chor begeistert und er freut sich auf die Arbeit mit Ihnen. Wir wünschen Ihnen für Ihre wertvolle Arbeit mit dem Chor alles Gute und viel Freude. Wir heissen Sie ganz herzlich willkommen.

Mit dem Schulanfang beginnt auch der Religionsunterricht. Alle Eltern haben ein persönliches Schreiben der Katechetin erhalten. Sollten Eltern keinen Brief erhalten haben, bitten wir um eine Mitteilung. Ein erstes Mal treffen sich die Religionsschüler am:

Freitag, 5. August, 18.00 Uhr Keine Eucharistiefeier in ital. Sprache

Dienstag, 9. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch Herrn Hehlen für seine Einsätze als Organist danken. Er verlässt unsere Pfarrei auf Ende Juli. Wir haben seine Einsätze und seine Freundlichkeit sehr geschätzt und wünschen ihm für seine weitere berufliche und private Zukunft alles Gute.

Religionsunterricht

Donnerstag, 4. August Keine Beichtgelegenheit

Sonntag, 7. August, 11.00 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier Kollekte: Lourdes-Pilgerverein des Kantons Solothurn.

Lieber Ueli Nach 21 Jahren Dirigent des Kirchenchors Gerlafingen hast Du Dich entschlossen, neue Herausforderungen zu suchen, um Deine weiteren Talente auch anwenden zu können. So verlässt Du unseren Chor auf Anfang August dieses Jahres. Wir möchten Dir für Deine Arbeit in Gerlafingen herzlich danken und wünschen Dir für Deinen weiteren Lebensweg viel Freude und viele gute Erlebnisse.

Richard Tschol, Kirchgemeindepräsident und Hanni Vogelsang, Präsidentin Chor

Dienstag, 2. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 6. August Kein Gottesdienst in Gerlafingen und Kriegstetten

Verabschiedung Dirigent Ueli Trösch Begrüssung Dirigentin Frau Stocker

Montag, 13.30 Uhr Mittwoch, 17.00 Uhr Freitag, 13.30 Uhr Sonntag, 17.00 Uhr Dienstag, 13.30 und 17.00 Uhr Für Priester und Ordensleute, anschliessend Kreuzwegandacht. Donnerstag, 17.00 Uhr Für Priester und Ordensleute.

Mitteilungen Bibelrunde Mittwoch, 27. Juli, 19.30 Uhr Pfarreiheim Gerlafingen Pfarreiratssitzung Mittwoch, 17. August, 19.30 Uhr Sitzungszimmer Pfarreiheim

DI, 16. August, 13.30–15.05 Uhr, kath. Pfarreiheim – 4. Klasse MI, 17. August, 08.15-09.50 Uhr, Musikzimmer Gländ – 1./2.c Klasse MI, 17. August, 08.15-.09.50 Uhr, kath. Pfarreiheim – 6. Klasse DO, 18. August, 10.55–11.40 Uhr, Oberstufenzentrum – 1. Oberstufe DI, 23. August, 13.30–15.05 Uhr, kath. Pfarreiheim – 3. Klasse MI, 24. August, 08.15–09.50 Uhr, kath. Pfarreiheim – Klasse 1a MI, 24. August, 10.10–11.45 Uhr, kath. Pfarreiheim – Klasse 1b MI, 24. August, 08.15–09.50 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus – Klasse 2a MI, 24. August, 10.10–11.45 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus – Klasse 2b Weil das Schulprojekt «Rochade» viele Schulräume beansprucht, findet in diesem Schuljahr ausnahmsweise der Religionsunterricht im kath. Pfarreiheim resp. ref. Kirchgemeindehaus statt. Das Pfarreiheim befindet sich neben der kath. Kirche und das ref. Kirchgemeindehaus vis-à-vis vom Coop. Allen Kindern und ihren Familien sowie den Katechetinnen wünschen wir einen guten Start ins neue Schuljahr. Dieses möchten wir unter den Segen Gottes stellen im Familiengottesdienst vom Sonntag, 28. August um 11.00 Uhr. (Näheres dazu im nächsten Kirchenblatt.) Pfarrer Branko Palic und Brigitte Werder

Pfarrei St. Mauritius | Kriegstetten Pfarramt | Hauptstrasse 63 | 4566 Kriegstetten| Tel. 032 675 60 10 | Fax 032 675 09 35 | [email protected] | www.pfarrei-kriegstetten.ch Gemeindeleitung | Diakon Dominik Meier-Ritz | Tel. 079 630 23 60 | [email protected] Mitarbeitender Priester | Dr. Rudolf Schmid | Eichholzstrasse 15 | 4566 Kriegstetten | Tel. 032 675 76 30 Erwachsenenbildnerin/Katechetin | Brigitte Werder-Wullimann | Tel. 032 675 34 32 (Büro) | 032 530 49 59 (Privat) Sekretariat | Barbara Walker und Ruth Brunner | Bürozeiten | DI – DO 9.00 –11.00 und MI 14.00 –16.30 Kirchgemeindepräsident | Richard Tschol | Poststrasse 15 | 4557 Horriwil | Tel. 032 614 31 87 Kirchgemeindeverwaltung | Stephan Baschung | Steinhölzlistrasse 11 | 4563 Gerlafingen | Tel. 032 675 00 67 | Fax 032 675 00 69 (nebenamtlich) Sakristan | Gaudenz Kläusler | Tel. 032 614 10 74 | Sakristei | Tel. 032 675 57 46 | Pfarreiheim | Tel. 032 675 18 51 | Reservationen | Sekretariat, während der Öffnungszeiten

Gottesdienste Samstag, 23. Juli Kein Gottesdienst in Kriegstetten und Gerlafingen 18.00 Uhr, Eucharistiefeier in Biberist Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr 17. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier Kollekte: für «miva» − Christophorus­opfer. Mittwoch, 27. Juli Horriwil, 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Kriegstetten, 19.00 Uhr, Rosenkranz Donnerstag, 28. Juli Recherswil, 08.30 Uhr, kein Gottesdienst Kriegstetten, 19.00 Uhr, Gebet v. dem Allerheiligsten Freitag, 29. Juli, 19.00 Uhr Eucharistiefeier Dreissigster: für Hedwig LüthiLüthi, HA. Samstag, 30. Juli, 17.30 Uhr Gerlafingen Eucharistiefeier Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier Kollekte: für Pro Juventute. Mittwoch, 3. August Horriwil, 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Kriegstetten, 19.00 Uhr, Rosenkranz Donnerstag, 4. August Recherswil, 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Gedächtnis: für die Gönnerinnen und Gönner der Kapelle. Kriegstetten, 19.00 Uhr, Gebet v. dem Allerheiligsten Freitag, 5. August, 19.00 Uhr Herz-Jesu-Freitag Eucharistiefeier Gedächtnis: für Josef KochBleichen­bacher, Biberist; Hedwig Lüthi-Lüthi, HA. Samstag, 6. August Kein Gottesdienst in Kriegstetten und Gerlafingen

Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier Kollekte: für Lourdes-Pilgerverein des Kantons Solothurn. Mittwoch, 10. August Horriwil, 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Kriegstetten, 19.00 Uhr, Rosenkranz Donnerstag, 11. August Recherswil, 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Kriegstetten, 19.00 Uhr, Gebet v. dem Allerheiligsten Freitag, 12. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier Dreissigster: Maria Späti, HER. Jahrzeit: für Jakob und Amalia Schärer-Atzli, KR; Arthur und Marie Amalia Schenker-Schärer, OE. Samstag, 13. August, 17.30 Uhr Eucharistiefeier Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Taufe Kollekte: für Renovation Kapelle Ste-Croix, Fontenais (JU). Montag, 15. August Mariä Himmelfahrt Kriegstetten, 09.30 Uhr, Eucharistiefeier Der Kirchenchor singt Ave Verum von E. Elgart, Sa. Maria Mater Dei von W.A. Mozart und ein KG-Lied. Kollekte: für Renovation Kapelle Ste-Croix-Fontenais (JU). Horriwil, 19.30 Uhr, Rosenkranzgebet bei der Lourdes-Grotte Mittwoch, 17. August Horriwil, 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Kriegstetten, 19.00 Uhr, Rosenkranz Donnerstag, 18. August Recherswil, 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Kriegstetten, 19.00 Uhr, Gebet v. dem Allerheiligsten Freitag, 19. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier Gedächtnis: für Hedwig LüthiLüthi, HA. Jahrzeit: für Jörg Gasche, OE; Pfr. Anton Stirinimann, HA; Adolf und Rosa Gerber-Späti, HA; Johann und Emma Fuchs-Ziegler, HA; Anna Affolter, Eugen Affolter, RE, Josef Koch-Bleichenbacher, Biberist.

Mitteilungen Zum Gedenken Am 27. Juni hat sich der Lebens­kreis von Hedwig Lüthi-Lüthi aus Halten im Alter von 89 Jahren geschlossen und am 8. Juli ist Maria Späti aus Hersiwil im Alter von 71 Jahren verstorben. Gott nehme unsere lieben Verstorbenen in seinen ewigen Frieden auf. Den Angehörigen entbieten wir unser herzliches Beileid.

Der Vorstand trifft sich zur ersten Sitzung im neuen Vereinsjahr. Pfarreiratsitzung Mittwoch, 17. August, 19.30 Uhr Pfarreiheim Kriegstetten

Öffnungszeiten Pfarreisekretariat

Stammtisch Freitag, 5. August, 20.00 Uhr Gasthaus Sternen Kriegstetten Alle sind herzlich eingeladen.

Infolge Ferienabwesenheit und einer vierwöchigen diözesanen Weiterbildung des Gemeindeleiters ist das Sekretariat wie folgt geöffnet/geschlossen: 27. Juli und 3. August: MI-Nachmittag geschlossen 15. August – 9. September: MO ganzer Tag geschlossen DI-Morgen geschlossen DI-Nachm. geöffnet 14 –16.30 Uhr MI-Morgen geschlossen MI-Nachm. geöffnet 14 –16.30 Uhr DO-Morgen geöffnet 9 –11.00 Uhr DO-Nachm. geschlossen FR ganzer Tag geschlossen

Frauengemeinschaft Dienstag, 16. August, 19.30 Uhr Pfarreiheim Kriegstetten

Erreichbarkeit von Pfarrer Dr. Rudolf Schmid in dieser Zeit: 032 675 76 30.

Ökumenischer Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren Dienstag, 2. August Rest. Kastanienbaum Recherswil An- und Abmeldungen bis jeweils Freitag, 8.30 Uhr bei Erika Mollet, 032 675 33 24 oder 079 483 90 73. Spätere An- und Abmeldung direkt ans Rest. Kastanienbaum, 032 675 67 62.

    

Kollekten März bis Juni 2016 Studentenpatronat Fastenopfer der Schweizer Katholikinnen und Katholiken Christen im Heiligen Land Fastensuppe Schweiz. Berghilfe Adliswil Für die Ministranten Diöz. Kirchenopfer für die Arbeit mit den Räten, Kommissionen und Arbeitsgruppen St.-Josefs-Opfer für die Ausbildung von Priestern, Diakonen und Laientheologen Weltkinderdörfer der «Schwestern Maria» Diöz. Kirchenopfer für die Arbeit der Kirche in den Medien Kinderspitex Nordwestschweiz Für die Ukraine Diöz. Priesterseminar St. Beat, Luzern Antoniuskasse der Pfarrei «tut» − das Kinder- und Jugendmagazin KiFa Schweiz. Stiftung Kind und Familie Ökum. Kirche und Umwelt Diöz. Kirchenopfer für die gesamtschweizerischen Verpflichtungen des Bischofs Für die Jugendarbeit in der Pfarrei Flüchtlingshilfe der Caritas «Instituto Tecnologie Cristo Rey» in Cochabamba, Bolivien, Pater Erich Williner Stiftung

Fr. 447.20 Fr. 1519.00 Fr. 269.90 Fr. 301.20 Fr. 1274.05 Fr. 912.45 Fr. 329.55 Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr.

373.40 201.90 165.95 414.15 234.35 508.10 92.20 267.95 406.65 165.45

Fr. 250.00 Fr. 1032.65 Fr. 317.05 Fr. 1504.45

Allen ein herzliches «Vergelts Gott» 16 | 17 | 2016

13

Pfarrei St. Anna | Aeschi

Seelsorgeverband Deitingen-Subingen

Pfarramt | vakant | Luzernstrasse 14 | 4556 Aeschi Pfarreilicher Mitarbeiter | Alfons M. Frei-Bislin | Tel. 062 961 11 68 | 079 455 66 81 [email protected] | www.annapfarrei.ch Priesterlicher Mitarbeiter mit Pfarrverantwortung | Paul Rutz | Tel. 032 621 13 10 Sakristane | Team unter Leitung des pfarreilichen Mitarbeiters Stv | Rita Kistler-Galli | Tel. 062 968 90 06 Kirchgemeindepräsidentin | Yvonne Gasser De Silvestri Bielackerweg 20 | 4556 Bolken | Tel. 062 961 51 57

Gottesdienste Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr 17. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier zum Patrozinium St. Anna mit Pfarrer Paul Rutz. Jahresgedächtnis: für Monika Müller-von Burg, Aeschi. Jahrzeit: für Hans und Frieda Rudolf von Rohr-Ris, Etziken und Bertha Rudolf von Rohr, Winistorf; Josef Baumann-Röthlin, Bolken; Emil Scheidegger-Kofmel, Etziken. Kollekte: Kantonale Mütterhilfe Solothurn.

Donnerstag, 18. August, 09.00 Uhr Rosenkranz Sonntag, 21. August, 09.30 Uhr 21. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Pfarrer Paul Rutz. Jahresgedächtnis: für Erwin FelderHeimgartner, Solothurn. Kollekte: Jugend und Sprachen, Olten.

Mitteilungen

Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Pfarrer Paul Rutz. Jahresgedächtnis: für Alice MüllerStampfli, Etziken. Kollekte: Discherheim Solothurn.

Herzliche Gratulation

Freitag, 5. August Herz-Jesu-Freitag Hauskommunion

333 Jahre Pfarrei

Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Pfarrer Paul Rutz. Jahrzeit: für Peter StampfliKofmehl, Aeschi. Kollekte: Pro Senectute Solothurn. Donnerstag, 11. August, 09.00 Uhr Rosenkranz Samstag, 13. August, 18.30 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Pfarrer Paul Rutz. Jahrzeit: Rosa und Paul Marti-Jäggi, Etziken. Kollekte: Cerebral. Montag, 15. August, 09.30 Uhr Mariä Aufnahme in den Himmel Eucharistiefeier und Kräutersegnung

Am 1. August kann Walter Winistörfer in Winistorf dankbar auf 80 Lebensjahre zurückblicken. Glück und Gottes Segen!

– 1683 –

Wie mag es wohl zu- und her­ gegangen sein – damals im 17. Jahrhundert – als der Hohe Rat zu Solothurn die Pfarrei Aeschi gründete? Aeschi und Umgebung – lauter kleine, verträumte Bauern­ dörfchen? Aeschi zählte damals 168 Einwohner, Etziken etwa 200, Steinhof 109. Von den übrigen Orten (Bolken, Burgäschi, Hüniken und Winistorf) sind keine Zahlen eingetragen, obwohl sie schon existierten. Blicken wir in Dankbarkeit kurz zurück, um mutig voranzuschreiten …

Irischer Segenswunsch

mit Pfarrer Paul Rutz. Kollekte: Kinderhilfe Bethlehem.

14

16 | 17 | 2016

Lachen und gute Laune sollen dich begleiten, Glück soll deinen Weg pflastern, Sonnenstrahlen sollen dich wärmen und Gott möge immer bei dir sein.

Pfarrer | Beat Kaufmann | Derendingenstrasse 5 | 4543 Deitingen | Tel. 032 614 06 08

Gottesdienste DEITINGEN 17. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Franziskanerkloster des hl. Petrus und Paulus in Mostar. Samstag, 23. Juli 13.30 Uhr, Trauung von Nicole Ambühl und Simon Stadelmann 18.00 Uhr, Gottesdienst in Subingen Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion Dienstag, 26. Juli, 09.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion, anschl. eucharistische Anbetung Donnerstag, 28. Juli, 17.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranzgebet 18. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Le Pont – Brücke zum Süden. Samstag, 30. Juli, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr Gottesdienst in Subingen Dienstag 2. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend eucharistische Anbetung Donnerstag, 4. August, 17.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranzgebet Herz-Jesu-Freitag, 5. Aug., 9.30 Uhr Eucharistiefeier 19. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: für Jugend und Sprachen in Olten. Samstag, 6. August, 18.00 Uhr Gottesdienst in Subingen Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr, Eucharistiefeier 11.00 Uhr, Taufe von Eva Valentina Ubillús Dienstag, 9. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend eucharistische Anbetung Donnerstag, 11. August, 17.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranzgebet 20. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Heiliglandverein. Samstag, 13. August, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr Gottesdienst in Subingen Montag, 15. August, 10.00 Uhr Fest Mariä Aufnahme in den Himmel − Patrozinium Eucharistiefeier mit Kräutersegnung Mitgest. durch den Kirchenchor. Dienstag, 16. August, 09.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion, anschl. eucharistische Anbetung Donnerstag, 18. August, 17.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranzgebet Jahrzeiten s. unter Mitteilungen.

SUBINGEN 17. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Franziskanerkloster des hl. Petrus und Paulus in Mostar, Bosnien-Herzegowina. Samstag, 23. Juli, 18.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunion Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr Gottesdienst in Deitingen Mittwoch, 27. Juli, 09.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranz 18. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Le Pont – Brücke zum Süden (Hilfswerk der kath. Arbeiter/innen-Bewegung KAB). Samstag, 30. Juli, 18.00 Uhr Gottesdienst in Deitingen Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr Eucharistiefeier Mittwoch, 3. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranz Herz-Jesu-Freitag, 5. Aug., 08.30 Uhr Eucharistiefeier 19. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: für Jugend und Sprachen in Olten. Samstag, 6. August, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Jahrzeit: für Walter Ingold-Müller; für Max Ingold-Wunderlin; für Hans und Martha Ingold-Ingold. Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr Gottesdienst in Deitingen Mittwoch, 10. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranz 20. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: Heiliglandverein. Samstag, 13. August, 18.00 Uhr Gottesdienst in Deitingen Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kräutersegnung sowie Verabschiedung und Begrüssung unserer Kirchenmusizierenden Der Kirchenchor singt unter der neuen Dirigentin Marta Mieze die Messe «Bruder Klaus und Dorothea» von Paul Deschler. Es besteht die Möglichkeit, Kräuterbüschel mit in die Kirche zu bringen und sie zur Segnung beim Altar hinzulegen. Montag, 15. August, 10.00 Uhr In Deitingen, Gottesdienst zum Fest Mariä Aufnahme in den Himmel. Mittwoch, 17. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier, anschliessend Rosenkranz Waldgottesdienst Sonntag, 28. August siehe unter «Kirchenblatt aktuell» Seite 8.

Pfarrei Maria Himmelfahrt | Deitingen

Pfarrei St. Urs und Viktor | Subingen

Pfarramt | Derendingenstrasse 5 | 4543 Deitingen | Tel. 032 614 16 06 Pfarrer | Beat Kaufmann | Tel. 032 614 06 08, [email protected] Diakon | Franz Allemann-Marbacher | Tel. 031 381 58 74 | Tel. 032 614 16 06 [email protected] Pfarreisekretärin | Gislinde Fritzius | MI und DO 9 –11 | [email protected] Kirchgemeindepräsidentin | Daniela Flury-Kofmel | Tel. 032 614 19 96

Pfarramt | Luzernstrasse 49 | 4553 Subingen | Tel. 032 614 40 81 Pfarrer | Beat Kaufmann | Tel. 032 614 06 08 | [email protected] Pfarreisekretärin | Manuela Bachmann | Tel. 032 614 40 81 [email protected] | Bürozeit | MI 9.45 –11.30 Kirchgemeindepräsident | Meinrad Vögtlin | Tel. 032 614 33 15 [email protected]

Mitteilungen

Mitteilungen

diesen Anlass organisiert, freut sich auf euer Kommen.

Seniorennachmittag

Sakrament der Ehe

beim Waldhaus mit Lottospiel Mittwoch, 24. August, 14.00 Uhr Der Anlass beginnt mit einer besinnlichen Einstimmung, dann wird Lotto gespielt. Auch ein stärkender Imbiss sowie Kaffee und Kuchen werden nicht fehlen. Die Frauengemeinschaft, die

Das Sakrament der Ehe wollen sich am 13. August 2016 in Oberdorf Janine Zaugg und Stefan Bussmann aus Subingen spenden. Dem Brautpaar wünschen wir eine schöne und unvergessliche Hochzeitfeier. Möge sie der reiche Segen Gottes auf ihrem gemeinsamen Weg begleiten.

Jahrzeiten Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr JZ: für Balbina und Urs Schwaller-Grunser; für Anna und Josef Kofmel-Stephani und Sohn Josef. Gedächtnis: für Meinrad Schnüriger-Allemann. Samstag, 30. Juli, 18.00 Uhr JZ: für Otto und Margrit Hoog-Ris. Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr 1. Jahrzeit: für Marie KofmelKummli. JZ: für Georges Niggli-Kummer und Xaver Niggli-Widmer. Samstag, 13. August, 18.00 Uhr JZ: für Werner und Margrith Felber-Moll und ihre Eltern Arnold und Elise Felber-Jäggi. Gedächtnis: für Rudolf Götte-Felber. Montag, 15. August, 10.00 Uhr 1. Jahrzeit: für Marie Moser-Galli. JZ: für Bruno Moser-Galli, für Ernst und Marie Stüdi-Kofmel. Seniorinnen- und SeniorenMittagstisch Dienstag, 9. August, 12.00 Uhr Café Felber Abmeldungen oder Neuanmeldungen bis 6. August an Erika Keller, Tel. 032 614 11 53.

Kräutersträusschen Gerne nehmen wir auch in diesem Jahr wieder Kräuter entgegen, die für die Kräutersträusslein im Gottesdienst von Mariä Himmelfahrt benötigt werden. In der Kapelle steht ein Korb bereit, in den Sie Ihre Kräuter aus Ihren Gärten bis am 12. August legen können. Herzlichen Dank. Festgottesdienst Mariä Himmelfahrt Montag, 15. August, 10.00 Uhr Zum Festgottesdienst am Patrozinium heissen wir alle herzlich willkommen. Der Kirchenchor singt "Freut euch" von J.S. Bach und wird auch mit Gesängen aus der "Missa a 3" von J.W. Kalliwoda diesen Gottesdienst mitgestalten. Wiederum werden die von den Ministrantinnen und Minis­tranten gebundenen Kräutersträusschen gesegnet und ausgeteilt. Nach dem Apéro kann zugunsten der Mini-Kasse ein feines Risotto genossen werden. Frauengemeinschaft Deitingen Open-Air-Kino Freitag, 19. August, ab 20.00 Uhr Apéro, Filmstart ca. 21.00 Uhr beim Schulhaus Zweien (bei schlechter Witterung im Mehrzweckraum). Wir zeigen den Film: «Madame Mallory und der Duft von Curry» − Die gefühlvolle Komödie verspricht Filmgenuss für alle Sinne! Unkostenbeitrag: Fr. 10.00.

Religionsunterricht für das Schuljahr 2016/17 1. Klasse, C, ökum. 1. Klasse, A, ökum.

Do, 09.15−10.00 Do, 10.30–11.15

Emma Wyss Emma Wyss

2. Klasse, A, ökum. 2. Klasse, C, ökum.

Mo, 09.15–10.00 Mo, 10.30–11.15

Caroline Beiner Caroline Beiner

3. Klasse, A/B, kath. Do, 10.30–11.15 Fest- und Dankgottesdienst zur Erstkommunion am 30. April 2017, 10.00 Uhr 4. Klasse, katholisch Do, 11.15–12.00

Marianne Schreier

5. Klasse A/B, ökum. 5. Klasse C, ökum.

Mo, 15.35–16.20 Di, 15.35–16.20

Pia Hadorn Martina Köhli

6. Klasse A, kath.

Do, 09.15–10.00

Marianne Schreier

Emma Wyss

Voranzeige: Zum Schulanfang feiern wir am Donnerstag, 1. September, um 17.30 Uhr einen ökumenischen Schöpfungsgottesdienst für alle Klassen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie den Katechetinnen ein schönes, lehrreiches und interessantes Schuljahr und Gottes Segen.

Verabschiedung / Willkommensgruss

Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr, Eucharistiefeier mit Verabschiedung und Begrüssung unserer Kirchenmusizierenden Liebe Liliane (Dirigentin) Nur ungern lassen wir Dich ziehen! Nach 19 Jahren engagiertem, kreativem, begeisterndem Leiten des Kirchenchors Subingen danken wir Dir für Dein so wertvolles Arbeiten mit den Sängerinnen und Sängern. Woche für Woche hast Du zusammen mit Deinem Mann Francesco, der als Bass im Chor mitgesungen hat, den weiten Weg von Schüpfen nach Subingen gemacht. Du hast mit Deinem Talent und Wissen kostbar und schön so viele Male zusammen mit dem Kirchenchor und mit der fleissigen kompetenten Organistin Elisabeth Borner festliche Gottesdienste zur Ehre Gottes und zur Freude der Gottesdienstbesuchenden mitgestaltet. – Wir danken Dir von Herzen und wünschen Dir die gewünschte Mehrzeit für gesangliche Tätigkeiten. Liebe Elisabeth (Organistin) Wir haben Verständnis, dass Du den Orgeldienst nach so vielen Jahren etwas reduzieren willst. Dein Können ist gross und bewundernswert. Wir danken Dir von Herzen und wir freuen uns, dass Du uns weiter deine Talente, wenn auch etwas reduziert, schenkst. Liebe Frau Marta Mieze (neue Dirigentin) Liebe Frau Kisselova (neue Organistin) Lieber Roman Halter (neuer Organist) Willkommen zu Ihren Diensten als neue Dirigentin und neue Organisten bei uns in Subingen. Wir wünschen Ihnen viel Freude und alles Gute. Beat Kaufmann, Pfr.

Wallfahrt nach Zurzach

Verenamünster – 11. September 2016 – 07.45 Uhr zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit Gottes Der Pfarreirat Subingen lädt alle Interessierten, besonders der Pfarreien Subingen und Deitingen, herzlich zu dieser Wallfahrt ein. Mit dem Car fahren wir nach Bad Zurzach und besuchen dort den Gottesdienst im Verenamünster. Anschliessend gibt es einen Spaghettiplausch à discrétion und am Nachmittag bieten wir eine interessante Führung durch das Münster. Dort besuchen wir auch das Grab der heiligen Verena in der gotischen Krypta. Verena war, der Überlieferung zufolge, die Verlobte von Viktor. Nach der Enthauptung von St. Urs und Viktor lebte Verena in der Verenaschlucht bei Solothurn, von wo aus sie Kranke pflegte. In späteren Jahren ging sie nach Zurzach und lebte dort bis zu ihrem Tod im Jahre 334 n. Chr. Kosten: Carfahrt für Pfarreiangehörige von Subingen/Deitingen Fr. 25.00 und für auswärtige Fr. 35.00. Mittagessen inkl. Salat: Fr. 30.00 Anmeldung bis am 22. August: Pfarramt St. Urs und Viktor, Luzernstrasse 49, 4553 Subingen oder per E-Mail an [email protected] (detaillierte Flyer liegen in der Kirche auf) 16 | 17 | 2016

15

Pfarrei St. Josef | Luterbach Pfarramt | Hauptstrasse 2 | 4542 Luterbach | Tel. 032 682 21 45 | Fax 032 682 44 44 | [email protected] Gemeindeleitung | Thomas Faas Sekretariat | Verena Moser-Schwaller | Tel. 032 682 21 45 | Bürozeit | DI bis FR 9.00 –11.00 | Notfall-Nr. | 079 654 22 20 Sakristanin | Trudy Ochsenbein | Bahnweg 9 | Tel. 032 682 40 47 Pfarreiheim-Reservationen | Thomas Bärtschi | Mühleweg 12 | Tel. 032 681 01 37 ab 17.30 Uhr Katechetinnen | Emma Wyss | Tel. 032 637 23 50 | Judith Zoller | Tel. 032 682 10 04

Gottesdienste

Mitteilungen

Sonntag, 24. Juli, 11.00 Uhr 17. Sonntag im Jahreskreis Wortgottesdienst mit Heinz Werder Türkollekte: für Sozialwerk Pfr. Sieber, Zürich.

Ferien Unser Gemeindeleiter weilt vom 25. Juli bis 15. Aug. in den Ferien.

Sonntag, 31. Juli, 11.00 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Arno Stadelmann Kollekte: für Kovive, Ferien für Kinder in Not, Luzern. Sonntag, 7. August, 11.00 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Wortgottesdienst mit Heinz Werder Gedächtnis: für Margaretha Jordi-von Arx. Türkollekte: für DischerHeim, Wohnen und Arbeiten, Solothurn. Sonntag, 14. August, 11.00 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Wortgottesdienst zum Fest Mariä Himmelfahrt mit Andrea Allemann Mitgestaltung: Kirchenchor St. Josef. Türkollekte: für die Caritas Schweiz. Dienstag, 16. August St.-Josef-Kirche 07.30 Uhr, Morgengebet AH Tharad Derendingen 10.00 Uhr, Wortgottesdienst Donnerstag, 18. August, 07.30 Uhr Morgengebet mit Taizéliedern Samstag, 20. August, 11.00 Uhr Ref. Kirche Ökum. Chinderfiir Sonntag, 21. August 21. Sonntag im Jahreskreis St.-Josef-Kirche 11.00 Uhr, Eucharistiefeier mit Arno Stadelmann Türkollekte: für Jugend und Sprachen, Olten. 15.45 Uhr, Gottesdienst der Tamilenmission

Kirchenchor St. Josef Montag, 1. August, 11.00 – 15.00 Uhr Pfadiheim Luterbach Herzlich willkommen zum Nationalfeiertag, organisiert vom Kirchenchor St. Josef. Wir unterhalten unsere Gäste mit Musik zu einem feinen Mittag­ essen (Älplermagronen und Apfelmus, Kaffee und Kuchen. Bei schlechtem Wetter findet der Anlass in der Turnhalle statt. Sonntag, 14. August, 11.00 Uhr St.-Josef-Kirche Im Gottesdienst zum Fest Mariä Himmelfahrt wirkt der Chor mit, Vorprobe um 10.15 Uhr. Der Probenbeginn nach den Sommerferien ist am Donnerstag 18. August um 20 Uhr im Pfarreiheim. Sonntag, 21. August, 07.00 Uhr Besammlung Kirchenparkplatz Wir laden alle Kirchenchormitglieder auf unsere Vereinsreise ein, organisiert von den Sopranistinnen Trudi, Vreni und Margrith. Abfahrt: 7.15 Uhr mit dem Car. Wir lassen uns überraschen und freuen uns auf eine erlebnisreiche und schöne Reise in unserem Heimatland. Rückkehr: ca. 21.00 Uhr. (Einladung mit Anmeldung folgt). Kirchenchor St. Josef

Frauengemeinschaft Donnerstag, 11. August, 19.00 Uhr Sportzentrum Zuchwil Wir laden euch ein zum Minigolfspielen, Besammlung um 18.30 Uhr auf dem Kirchenparkplatz mit Velo oder Auto. Ökum. Seniorentermine Donnerstag, 04. August, 11.30 Uhr Mittagstisch im Restaurant Rössli bitte ausnahmsweise melden bei Heidi Keller 032 682 33 75 Donnerstag, 18. August, 14.00 Uhr Pfarreiheim St. Josef Hrzl. Einladung an alle Senioren/-innen zum Sommerplausch.

16

16 | 17 | 2016

Ökum. Chinderfiir Samstag, 20. August, 11.00 Uhr Ref. Kirche Chunnsch ou? – für Kinder ab drei Jahren bis und mit Kindergarten. JuBla Samstag, 20. August Scharanlass: Papiersammlung! Den JuBla-Kindern wird in kleiner Dorfteil in Auftrag gegeben, der Rest des Dorfes ist Sache der Leiter/-innen. Lass dir Zeit – Zeit ist Leben Wir sind hier auf Erden nur für einen kleinen Besuch. Unsere Zeit ist begrenzt, so wie wenn wir liebe Freunde besuchen. Aber bei diesem Besuch sollten wir uns nicht beeilen und uns keine Sorgen machen.

Es ist nur ein kurzer Besuch. Lass dir also Zeit und geniesse die kurze Zeit. Wer leben will, der muss sich Zeit nehmen. Ohne Zeit gibt es kein Leben. Das Leben vollzieht sich in der Zeit. Und nur wer sich einlässt auf seinen Zeitrhythmus, der ihm angemessen ist, schwingt in das Leben ein, das für ihn stimmt. Es führt in eine Sackgasse, die Zeit nur auszunutzen. Es geht darum, den inneren Rhythmus des eigenen Körpers und des gesamten Kosmos zu erspüren und sich darauf einzuschwingen. Wenn du dich dem Rhythmus der Zeit überlässt, dann erlebst du die Zeit nicht als Tyrannen, dem du als Sklave dienen musst, sondern als Geschenk, das dir dient, und das dir ermöglicht, das Geheimnis des Lebens zu erspüren.

Religionsstunden Schuljahr 2016/17 Emma Wyss Jeden Dienstag von 10.10 bis 10.55 Uhr, 4. Klasse (von Claudia Andres und Bernadette Villiger) im Pfarreiheim. Judith Zoller Jeden Montag von 10.10 bis 10.55 Uhr, 1. Klasse, ökum. (von Fabienne Häni und Daniela Kaufmann) im Pfarreiheim; und von 11.00 bis 11.45 Uhr, 1. Klasse, ökum. (von Anna Gubler und Vera Held) im Pfarreiheim. Von 15.20 bis 16.05 Uhr, 6. Klasse, ökum. nach Einteilung (von Roger Blanchat und Isabelle Späti) im Pfarreiheim. Jeden Dienstag von 8.15 bis 9.00, 3. Klasse (von Claudia Andreas und Petra Späti) im Pfarreiheim; und von 9.00 bis 9.45 Uhr, 3. Klasse (von Stefanie Maradan) im Pfarreiheim. Jeden Donnerstag von 8.15 bis 9.00 Uhr, 1. Klasse, ökum. (von Corina Pahud und Francesca Morini) im Pfarreiheim; und von 9.00 bis 9.45 Uhr, 1. Klasse, ökum. (von Barbara Andres und Barbara von Felten) im Pfarreiheim. Pia Hadorn Jeden Dienstag von 9.00 bis 9.45 Uhr, 2. Klasse, ökum. (von Fabienne Häni/ Daniela Kaufmann und Barbara Andres/Barbara von Felten) in der ref. Kirche; und von 10.10 bis 10.55 Uhr, 2. Klasse, ökum. (von Anna Gubler/Vera Held und Corina Pahud/Francesca Morini) in der ref. Kirche. Jeden Freitag von 13.30 bis 15.05 Uhr, 14-täglich, 6. Klasse, ökum. (von Giorgio Ranfaldi) in der ref. Kirche; und von 13.30 bis 15.05 Uhr, 14-täglich nach Einteilung, 6. Klasse ökum. (von Roger Blanchat und Isabelle Späti) in der ref. Kirche. Béatrice Wili Jeden Montag von 14.20 bis 16.05 Uhr, 14-täglich, 5. Klasse, ökum. (von Michael Flury) in der ref. Kirche. Jeden Freitag von 13.30 bis 15.05 Uhr, 14-täglich, 5. Klasse, ökum. (von Giorgio Ranfaldi) in der ref. Kirche.

Pfarrei Herz-Jesu | Derendingen Pfarramt | Hauptstrasse 51 | Tel. 032 682 20 53 | Fax 032 682 07 63 | [email protected] Gemeindeleiter | Thomas Faas | Tel. 032 682 21 45 | Mitarbeitender Priester | Arno Stadelmann Pastoralassistentin | Andrea Allemann | Tel. 032 682 20 53 | [email protected] Sekretariat | Nadia Porta | Tel. 032 682 20 53 | Bürozeiten im Pfarrhaus | DI 8.00 –11.00 | DO 14.00 –17.00 | FR 8.00 –11.00 Sakristanin | Esther Friedli | Tel. 079 488 73 42 | [email protected] | Verwaltung | Marie-Therese Wiedmann | Tel. 032 682 44 81 Betreuung Kapelle Allerheiligen und Pfarrheim Widlimatt | Doris Rölli | Tel. 079 317 59 70 | [email protected]

Gottesdienste Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Heinz Werder Kollekte: Miva-Christophorus Opfer. Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr Eucharistiefeier Arno Stadelmann Kollekte: Studentenpatronat. 1. August-Feier Montag, 1. August, 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdiest auf dem Bleichenberg Herzliche Einladung an alle! Dienstag, 2. August Gottesdienst im Tharad fällt aus! Herz-Jesu-Freitag, 5. August 08.30 Uhr, Rosenkranzgebet 09.00 Uhr, Eucharistiefeier Anton Cadotsch Jahrzeit für: Martha & Fritz Tanner-Sieber, Frieda Frei, Emma Frei, Marie Grädel, Otto & Anna Frei-Eggart. Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Heinz Werder Kollekte: MISSIO. Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Andrea Allemann Kollekte: Kolping Schweiz. Montag, 15. August Kein Gottesdienst! Dienstag, 16. August, 10.00 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Zentrum Tharad Thomas Faas Sonntag, 21. August 09.30 Uhr, Eucharistiefeier Arno Stadelmann Kollekte: Jugend und Sprachen, Olten. 16.00 Uhr, Eucharistiefeier Albanermission

Mitteilungen Verstorben Zu Gott heimgekehrt ist am 12. Juli - Ilona Leist-Immerschitt. Gott schenke der lieben Verstorbenen das ewige Leben und tröste die Angehörigen in der Zeit des Weitergehens.

Hinweis Die Andacht zu Mariä Himmelfahrt wird im Gottesdienst am Sonntag, 14. August miteingeschlossen und geehrt!

Kirchenchor 1. Probe nach den Sommerferien Dienstag, 16. August, 20.10 Uhr

JuBla 17.–20. August Anmeldungen für das JuBla-Lager werden verteilt. Fit-for-Young-Treffen Freitag, 19. August, 19.00 Uhr Pfarreiheim Widlimatt Wir wünschen euch viel Spass!

Projekt *Helfende Hände* Helfende Hände – berührte Herzen Mit einer hervorragend umgesetzten Projektarbeit haben Laura Amorosi und Emilie Flükiger auf sich aufmerksam gemacht und mit ihrer Idee, benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen, alle Erwartungen übertroffen. In der Herz-Jesu-Kirche war die Kiste mit den farbigen Händen ein fröhlicher Blickfang und ein sehr

gut genutzter Sammelplatz für Spenden aller Art. Vielen Dank an alle, die etwas beigetragen haben! Die beiden jungen Frauen haben mit ihrer Aktion darauf aufmerksam gemacht, dass nicht alle Kinder und Jugendlichen in wohlbehüteten und materiell begüterten Verhältnissen leben. Umso mehr haben sich viele in den gewählten Institutionen gefreut über die spontane Zuwendung. Auch in der Kirche in Luterbach war das Projekt ein «voller Erfolg». Vielen herzlichen Dank Laura und Emilie, ihr habt mit eurem tollen Einsatz viel bewirkt und uns bewusst gemacht, wie christliche Nächstenliebe und Solidarität konkret gelebt werden kann. Ihr habt mit Kopf, Herz und Hand viel Gutes bewirkt! Wir wünschen euch einen guten Start in der Ausbildung, Gottes Segen und viel Freude. Thomas Faas und Andrea Allemann

Frauengemeinschaft Spiel- und Plaudernachmittag Donnerstag, 4. August, 14.00 Uhr Pfarreiheim Widlimatt «Flotte Schnitten – Kochdemo uf em Buurehof» Donnerstag, 18. August Buurehof Fam. Kohler, Balsthal Die flotten Schnitten - süss/pikant und fürs Zmittag, Znacht oder als Dessert geeignet. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie aus dem Programm der Frauengemeinschaft. Anmeldeschluss: 03.08.2016 Frouezmorge Mittwoch, 17. August, 09.00 Uhr Plauderzmorge Gemütliches Beisammensein und Austausch von Erlebnissen aus den Ferien.

Voranzeige Seniorenreise Mittwoch, 14. September Der diesjährige Ausflug der Senioren/Innen unserer Pfarrei führt nach Notre Dame de Bourguillon. Nähere Angaben dazu folgen im nächsten «Kirchenblatt».

PILGERREISE – Gemeinsam auf dem Jakobsweg Samstag, 27. August

«Brünigpass-Amsoldingen, auf dem Berner Oberländerweg» Etappe 2016 - Brünig-Brienz/Oberried Unser diesjährige Weg als ökumenische Gemeinschaft führt uns auf den «Berner Oberländerweg», von Brünig nach Brienz und weiter nach Oberried. Die Pilgerwanderung lässt viel persönlichen Freiraum für Gespräche, Schweigen und Geniessen der Natur. Die Wanderung dauert zirka vier bis sechs Stunden. Wem die gesamte Etappe zu lang ist, hat immer wieder die Möglichkeit, mit unserem Bus bis zur nächsten Etappe weiterzufahren. Geleitet wird die Pilgerreise von Bernhard Harnickell und Andrea Allemann. Sie stehen für weitere Auskünfte zur Verfügung. Anmeldungen bitte bis 12. August an: Reformiertes Pfarramt (032 682 20 85) [email protected] Katholisches Pfarramt (032 682 20 53) [email protected] Anmeldungsflyer zum Ausfüllen sind bei beiden Pfarrämtern erhältlich und liegen in beiden Kirchen im Schriftenstand auf. Wir freuen uns auf die gemeinsame Pilgerreise und auf ein eindrucksvolles Erlebnis. Bernhard Harnickell und Andrea Allemann 16 | 17 | 2016

17

Seelsorgeverband Mittlerer Leberberg | Pfarreien Bellach, Langendorf, Lommiswil, Oberdorf, Selzach Pfarrei Bellach Pfarramt Dreifaltigkeit | Friedhofstrasse 5 | Tel. 032 618 10 49 Gemeindeleitung ad interim | Diakon Markus Stalder | [email protected] | www.pfarrei-bellach.ch Öffnungszeiten | MI 8.00 –11.30 | FR 14.00 –17.30 Religionspädagogin | Beatrice Fessler-Roth | Tel. 032 351 40 22 Sekretariat | Beatrice Corti Verwaltung | S. Gyger Treuhand GmbH | Hans-Huber-Strasse 38 | 4502 Solothurn | Tel. 032 623 21 23 | Fax 032 622 97 32

Gottesdienste Samstag, 23. Juli, 17.45 Uhr Eucharistiefeier mit Pater Antony Kolencherry. Kollekte: Bischof John aus der Diözese Itanagar in Nordostindien. Ministranten: Alissa, Alice, *Asmeret. Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr Wortgottesdienst und Kommunionfeier mit Thomas Hug. Kollekte: tut. Ministranten: Valeria, Cyrill, *Wai Kin.

Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pater Thomas Vadackumkara. Jahrzeitgedächtnis: für Adolf und Franziska Flury-Berchtold; für Johann Stüdeli-Roth und Familie; für Fritz und Anna Schwander-­ Meier und Sohn Ernst. Kollekte: Unicef. Ministranten: Tina, Eva-Maria, *Wai Xing. Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pfarrer Agnell Rickenmann. Jahrzeitgedächtnis: für Emilie Schnider-Durrer. Kollekte: Jugend und Sprachen. Ministranten: Kevin, Valeria, Bavana, *Alissa.

Der Zweckverband «Pastoralraum SO 14» ist beschlossen Dass als Auftrag des Bischofs ein «Pastoralraum Mittlerer Leberberg» im Jahr 2016 gegründet wird, war bereits in den Medien zu lesen und es wurde darüber ausführlich während den Informationsveranstaltungen in Langendorf (2014), Selzach (2015) und Bellach (2016) berichtet. Der Pastoralraum ist auf seelsorgerischer Seite nichts anderes als die Fortführung der bewährten Zusammenarbeit der Pfarreien Selzach, Bellach, Oberdorf, Lommiswil und Langendorf. Diese Pfarreien bleiben gemäss Projektleiter Markus Stalder bestehen. Was ist nun der Zweckverband «Pastoralraum SO 14»? Es ist die öffentlich-­ rechtliche Form der künftigen Zusammenarbeit der Kirchgemeinden Selzach, Bellach und Oberdorf im Pastoralraum Mittlerer Leberberg. Die Kirchgemeinden bleiben ebenso bestehen. SeelsorgerInnen und KatechetInnen werden neu von diesem Zweckverband statt wie bisher von den einzelnen Kirchgemeinden angestellt. So können Doppelspurigkeiten vermieden, Kompetenzen stärker genutzt und insgesamt der Pastoralraum mit dem zur Verfügung stehenden Personal besser abgedeckt werden. Die Kirchgemeinden werden von Verwaltungsaufgaben entlastet, dagegen muss die Verwaltungsstruktur des Zweckverbands neu geschaffen werden. Die ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung vom 28. Juni 2016 in Bellach wurde vom Kirchgemeindepräsidenten Ernst Gugelmann geleitet. Zu Beginn durfte sogleich vernommen werden, dass die zu genehmigenden Statuten und die DGO (Dienst- und Gehaltsordnung) des neuen Zweckverbands von den Kirchgemeinden Selzach und Oberdorf bereits genehmigt wurden. Die Pfarreiangehörigen in Bellach hatten rechtzeitig die Möglichkeit, diese Dokumente einzusehen, um sich eine fundierte Meinung zu bilden. Auch die Kirchgemeindeversammlung selbst wurde ganz im Sinne dieser Transparenz eingehend über den Zweckverband orientiert. Daraufhin wurden die Statuten und die DGO einstimmig angenommen. Damit ist der Zweckverband «Pastoralraum SO 14» von allen drei Kirchgemeinden beschlossen. Die Gründungsversammlung findet am 16. August 2016 in Bellach statt. In die Delegiertenversammlung wurden für Bellach die ordentlichen Kirch gemeinderäte Urs Stüdeli, Peter von Däniken und Cyrill Rémy gewählt. Für den Vorstand wurden Ernst Gugelmann und Astrid Späti nominiert; diese Wahl erfolgt durch die Gründungsversammlung des Zweckverbandes. Mehr Infos unter: www.pfarrei-bellach.ch (Stichwort Pastoralraum) und www.pfarrei-oberdorf.ch (Stichwort Pastoralraum Mittlerer Leberberg). Der Kirchgemeinderat Bellach

18

16 | 17 | 2016

Montag, 15. August, 09.30 Uhr Maria Himmelfahrt Wortgottesdienst und Kommunionfeier mit Diakon Markus Stalder und der eritreischen Gemeinschaft. Im Anschluss an den Gottesdienst offeriert die eritreische Gemeinschaft einen Apéro. Bei Speis und Trank lernen wir ihre Kultur und die Menschen näher kennen. Kollekte: Kinderspital Kantha Bopha. Ministranten: Alissa, Eva-Maria, Asmeret, Wai Kin, Wai Xing, *Alice. Sonntag, 21. August, 10.30 Uhr Ökum. Waldgottesdienst mit Pfrn. Gabi Wartmann und Diakon Markus Stalder. Der Gottesdienst findet beim Schiessstand statt (siehe Mitteilungen).

Mitteilungen Ökumenischer Waldgottesdienst «Ein Ohr für die Schöpfung» 21. August, 10.30 Uhr beim Schiessstand. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der reformierten Kirche statt. Bei unsicherem Wetter läuten um 9.30 Uhr die Glocken beider Kirchen. Der Gottesdienst findet dann um 10.30 Uhr in der reformierten Kirche statt. Bei einem Apéro riche sitzen wir nach dem Gottesdienst noch gemütlich zusammen. Herzliche Einladung.

Mini-Aufnahmefeier 2016

Ein Ministrant ist viel mehr als ein Kind, das von Zeit zu Zeit am Sonntag früh aufsteht, um in der Kirche am Altar zu dienen. Ein Ministrant ist ein junger Mensch, der sich entschliesst, einen Teil seiner Zeit Gott zu schenken und das ist in unserer heutigen Zeit ziemlich mutig. Es sind junge Leute, die ganz bewusst sich zurücknehmen, um anderen und Gott zu dienen. Entschlossenheit, Mut und Demut – das zeichnet unsere Minis aus. Wenn sich ein Kind entscheidet, unserer Mini-Schar beizutreten, würde ich vor Freude am liebsten Purzelbäume schlagen. Nicht weil ich mir eine möglichst grosse Schar wünsche, sondern weil ich mich so sehr freue, dass ein Mensch es ganz bewusst zulassen will, dass Gott in ihm etwas anrührt. Am Anfang des Neumini-Kurses frage ich die Kinder, warum sie denn gerne ministrieren möchten. «Ich möchte Gott dienen», «ich möchte etwas Gutes tun». Das sag ich jetzt nicht, weil ich das gerne hören möchte. Nein, das ist tatsächlich das, was mir die Kinder dann antworten. WOW! Ist das nicht berührend? Ich finde schon! Wir leben in einer Zeit des christlichen Analphabetismus, in einer Zeit, in der kirchliche Gemeinschaften zu schrumpfen und sich aufzulösen drohen, es ist aber offenbar auch die Zeit eines Neuanfangs. Die Zeit junger Christen, die neu den Weg der Nachfolge mutig, entschlossen und demütig gehen wollen. Mario und Bavana sind zwei dieser jungen Christen. Sie durften wir am 3. Juli feierlich in unsere Schar aufnehmen. Wir wollen sie in unseren Gebeten unterstützen und mittragen – sie sind unsere Zukunft. Tanja Pürro

Pfarrei Maria Himmelfahrt | Selzach Pfarramt | Dorfstrasse 33 | 2545 Selzach | Tel. 032 641 10 50 | [email protected] Gemeindeleiter | vakant Sekretariat | Jacqueline Zuber | MI-Morgen und FR-Morgen Sakristaninnen | Barbara Bläsi | Tel. 032 641 13 02 | Evelyne Staufer | Tel. 032 641 00 23 Kirchgemeindepräsident | Erwin von Burg | Schänzlistrasse 8 | Tel. 032 641 25 92

Gottesdienste Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr 17. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Pater Thomas Vadackumkara. Jahrzeit: für Hans HeimgartnerFrei. Benedikt und Monika Reber-Flury und Angehörige. Johann und Anna Duda-Salomon. Opfer: morija. Freitag, 29. Juli, 15.15 Uhr Altersheim Baumgarten, Bettlach Gottesdienst Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Kapelle Altreu Eucharistiefeier mit Pater Thomas Vadackumkara. Dreissigster: von Max Heiri-Schöni. Jahrzeit: für Josef und Marie Bur-Kocher und Angehörige. Lina Kocher. Margaritha Hugi. Maria Theresia Zbinden-Lehmann. Opfer: «tut» das Kinder- und Jugendmagazin. Freitag, 5. August, 15.15 Uhr Altersheim Baumgarten, Bettlach Gottesdienst Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Stephan Jaggi. Dreissigster: von Elisabeth BauderBrotschi. Jahrzeit: für Elisabeth Stuber Amiet und Angehörige. Josef Otter-Bieli. Albert und Josefina Amiet-Vögeli und Angehörige. Johann und Maria Zbinden-Aeschlimann. Opfer: Pro Filia Olten. Freitag, 12. August, 15.15 Uhr Altersheim Baumgarten, Bettlach Gottesdienst mit Abendmahl Samstag, 13. August, 19.00 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Agnell Rickenmann. Jahrzeit: für Emil und Klara Bläsi-Stäheli. Urs Viktor und Pauline Vögeli-Amiet und Tochter Elisabeth. Viktor Rudolf. Opfer: Sucht Schweiz. Sonntag, 14. August, 11.30 Uhr Taufe von Meliha Brotschi in der Kirche.

Montag, 15. August, 9.30 Uhr Maria Himmelfahrt Gottesdienst mit Kräutersegnung mit Brzovic Stipe. Mitwirkung des Gesangvereins. Jahrzeit: für Lydia Niklaus. Josef und Anna Fessler-Brotschi und Angehörige. Opfer: Don Bosco Jugendhilfe Weltweit. Freitag, 19. August, 15.15 Uhr Altersheim Baumgarten, Bettlach Gottesdienst Sonntag, 21. August, 10.30 Uhr 21. Sonntag im Jahreskreis Wald- und Familiengottesdienst im Hölzli mit Gilbert Schuppli und den Katechetinnen. Musikalisch werden wir von Matjaz Placet, Akkordeon, begleitet. Opfer: Jugend und Sprachen Olten.

Feiern Sie dieses Jahr Ihre goldene Hochzeit? Dann gratuliere ich Ihnen herzlich und lade Sie mit Ihren Angehörigen ein zu einem Festgottesdienst der «goldenen Paare» in unserem Bistum am Samstag, 3. September 2016, um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Olten (Ringstrasse 38). Gott danken – mit ihm feiern – und für weitere glückliche Jahre beten. Ich freue mich, wenn auch in diesem Jahr wieder viele «Jubelpaare» der Einladung Folge leisten und wir anschliessend bei einem Kaffee einander begegnen können. Ihr Felix Gmür, Bischof von Basel.

Anmeldung mit Angabe der Anzahl Personen bitte bis allerspätestens 12. August 2016 an die Bischöfliche Kanzlei, Baselstrasse 58, 4501 Solothurn, Tel. 032 625 58 41, E-Mail: [email protected]

Wald-und Familiengottesdienst im Hölzli

Mitteilungen Rosenkranzgebet Jeden Sonntag und Herz-Jesu-Freitag, 17.00 Uhr Kapelle Altreu Jeden Montag, 18.15 Uhr Kirche Selzach Opferübersicht Kuchenverkauf Pfarreilager: Fr. 1621.95. Opferlichter: Fr. 154.45.

Kräutersegnung an Maria Himmelfahrt Dieser alte Brauch, der Kräutern und Gewürzen eine besondere Kraft verleihen soll, ist seit rund 1000 Jahren überliefert. In den Heilkräutern wird die Schöpfung Gottes besonders sichtbar, spürbar, erlebbar und sogar essbar – diese Meinung teilen viele Gläubige. In der Natur findet sich gegen fast jedes Leiden oder für jeden heilenden Bedarf ein nützliches Kraut. Gerne sind Sie dazu eingeladen, eigene Kräuter zur Segnung mitzubringen und diese vorne bei der Treppe beim Altar hinzustellen.

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Pfarreiangehörige Der Wald- und Familiengottesdienst am Sonntag, 21. August 2016, 10.30 Uhr findet wie in den vergangenen Jahren im Hölzli statt (Ende Weissensteinstrasse). Gilbert Schuppli und die Katechetinnen halten diesen Gottesdienst mitten in der Natur. Familien, Jung und Alt sind herzlich zu dieser Feier eingeladen. Musikalisch begleitet werden wir von Matjaz Placet, Akkordeon. Im Anschluss an den Gottesdienst wird der Kirchgemeinderat für uns Wurst, Brot, Getränke und Kuchen gegen einen Unkostenbeitrag anbieten, so dass wir uns alle stärken können. Spiele wie Federball, Ball usw. sind für die Kinder an Ort verfügbar. Wir freuen uns auf dich und deine Familie. Bei Regen findet der Gottesdienst in der Kath. Kirche und das anschliessende Bräteln im Pfarreizentrum statt.

16 | 17 | 2016

19

Kirchgemeinde Oberdorf | Pfarreien Oberdorf, Langendorf und Lommiswil Kirchgemeindepräsident | Robert Christen | Römerweg 11 | 4514 Lommiswil | Tel. 032 641 36 32 Vize-Kirchgemeindepräsidentin | Marie-Therese Rey | Stöcklimattstrasse 20 | 4513 Langendorf | Tel. 032 621 80 24 Verwaltung | S. Gyger Treuhand GmbH | Hans-Huber-Strasse 38 | 4502 Solothurn | Tel. 032 623 21 23 | Fax 032 622 97 32

Pfarrei Maria Himmelfahrt | Oberdorf Pfarrer Dr. Agnell Rickenmann | Pfarrhaus | 4515 Oberdorf | Tel. 032 622 29 60 | [email protected] | www.pfarrei-oberdorf.ch Sekretariat | Monika Zutter-Friedli | Bürozeit im Pfarrhaus | DI 14.00 –17.30 | FR 8.30 –11.30 Sakristan | Josef Lang | Tel. 032 530 34 47 | Tel. 079 422 21 32 Fahrgelegenheit zum Sonntagsgottesdienst | Othmar Michel | Oberdorf | Tel. 032 622 28 91

Gottesdienste Sonntag, 24. Juli 17. Sonntag im Jahreskreis 10.45 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: «miva». 17.30 Uhr, Rosenkranzgebet Montag, 25. Juli, 07.00 Uhr Hl. Jakobus Eucharistiefeier Dienstag, 26. Juli Hl. Joachim und hl. Anna 18.30 Uhr, Beichtgelegenheit 19.15 Uhr, Eucharistiefeier Mittwoch, 27. Juli, 19.15 Uhr Eucharistiefeier Donnerstag, 28. Juli, 07.00 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 29. Juli, 19.15 Uhr Hl. Marta von Betanien Eucharistiefeier Sonntag, 31. Juli 18. Sonntag im Jahreskreis 10.45 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: Heiliglandverein. 17.30 Uhr, Rosenkranzgebet Montag, 1. August, 10.00 Uhr Hl. Alfons Maria von Liguori Festgottesdienst zum Nationalfeiertag Kollekte: Kirchen-Blumenschmuck. Anschliessend Apéro. Dienstag, 2. August Hl. Eusebius 18.30 Uhr, Beichtgelegenheit 19.15 Uhr, Eucharistiefeier Mittwoch, 3. August, 19.15 Uhr Eucharistiefeier Donnerstag, 4. August, 07.00 Uhr Hl. Johannes Maria Vianney Eucharistiefeier Freitag, 5. August, 19.15 Uhr Weihetag der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom und hl. Oswald Eucharistiefeier Sonntag, 7. August 19. Sonntag im Jahreskreis 10.45 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: Brücke – Le Pont. 17.30 Uhr, Rosenkranzgebet

20

16 | 17 | 2016

Montag, 8. August, 07.00 Uhr Hl. Dominikus Eucharistiefeier Dienstag, 9. August Hl. Edith Stein 18.30 Uhr, Beichtgelegenheit 19.15 Uhr, Eucharistiefeier Mittwoch, 10. August, 19.15 Uhr Hl. Laurentius Eucharistiefeier Donnerstag, 11. August, 07.00 Uhr Hl. Klara von Assisi Eucharistiefeier Freitag, 12. August, 19.15 Uhr Hl. Johanna Franziska von Chantal Eucharistiefeier Samstag, 13. August, 13.00 Uhr Hl. Pontianus, hl. Hippolyt Hochzeit von Stefan Bussman und Janine Zaugg Sonntag, 14. August 20. Sonntag im Jahreskreis 10.45 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: una terra una familia. 17.30 Uhr, Rosenkranzgebet Montag, 15. August Mariä Aufnahme in den Himmel, Frauentag, Patrozinium 10.00 Uhr, Festgottesdienst Festpredigt: Pastoralassistentin Andrea Allemann. Musik: Patrick Flury (Orgel) und Urs Schär (Trompete). Kollekte: Wallfahrtskirche Maria Oberdorf. Apéro auf dem Kirchenplatz. 16.30 Uhr, Führung durch unsere Pfarr- und Wallfahrtskirche (Pfr. A. Rickenmann) 17.30 Uhr, Marienvesper Orgel: Bruno Eberhard. Dienstag, 16. August Hll. Theodor und Stephan von Ungarn 18.30 Uhr, Beichtgelegenheit 19.15 Uhr, Eucharistiefeier Mittwoch, 17. August 09.30 Uhr, Eucharistiefeier im Bellevue 19.15 Uhr, Eucharistiefeier

Donnerstag, 18. August 07.00 Uhr, Eucharistiefeier 14.00 Uhr, Eucharistiefeier mit dem Lourdespilgerverein Luzern II Freitag, 19. August, 18.30 Uhr Hl. Johannes Eudes ökum. Abendgebet

Bibelgespräch Donnerstag, 18. August, 19.30 Uhr Kaplanei ökum. Abendgebet Freitag, 19. August, 18.30 Uhr Kirche Thema: Ein Mensch hat Visionen

Samstag, 20. August Hl. Bernhard von Clairvaux 12.00 Uhr, Taufe von Neela Reinmann 14.00 Uhr, Hochzeit von Marco Ryser und Michelle Danz mit Taufe von Ben, Noah Ryser.

Ministrantenwanderung Samstag, 20. August Die Minischar unternimmt eine Wanderung zum Bellacher Weiher (gemäss sep. Einladung).

Mitteilungen

Ballando insieme

Ein herzliches Dankeschön an P. Thomas Vadackumkara Lieber Thomas, Du hast auch in diesem Jahr wiederum unsere Pfarreien im Mittleren Leberberg mit Einsatz betreut. Dafür möchte ich Dir ganz herzlich danken und Dir für Deine Zukunft alles Beste wünschen, herzlich Pfr. Agnell Rickenmann

Zum Nationalfeiertag Montag, 1. August, 10.00 Uhr Wir danken Gott in der Eucharistiefeier für alles Gute und Schöne, das er uns mit und in unserem Land geschenkt hat. Mit Apéro.

Sonntag, 28. August, ab 12.00 Uhr Kächschür Ein geselliger Sonntag mit Pasta-Plausch, mit Musik (Duo MARIVERA) und Tanz. Kosten: Erwachsene Fr. 15.00, Kinder 6−16 J, Fr. 10.00, exkl. Getränke. Anmeldung bis 21.8. bei Venera Sottile, 078 659 48 81, [email protected] Kollekten 3.7.: Schweizer Hilfe für Mutter und Kind, Fr. 425.05.

Mariä Aufnahme in den Himmel – Frauentag Montag, 15. August, 10.00 Uhr, Festgottesdienst zum Patrozinium. Die Festpredigt hält Andrea Allemann, Pastoralassistentin. Zelebrant: Pfr. Agnell Rickenmann. Musik: Urs Schär, Trompete; Patrick Flury, Orgel. Anschliessend Apéro. 16.30 Uhr, Kirchenführung. Pfr. Agnell Rickenmann. «Die Bildsprache der Stukkaturen der Gebrüder Schmutzer». Treffpunkt: Kirchenplatz. 17.30 Uhr, Marien-Vesper. Orgel: Bruno Eberhard. Der Frauentag – Tag unserer Lieben Frau (Maria) wird in Oberdorf kirchlich und weltlich gefeiert: Im kirchlichen Teil feiern wir im Festgottesdienst, dass sich in der Aufnahme Marias in den Himmel bereits vollendet hat, was uns einmal erwartet. Herzlich heissen wir Andrea Allemann willkommen. Sie ist einigen bereits bekannt, da sie in den vergangenen Jahren unsere 3.-Klässler auf die Erstkommunion hin vorbereitet hat. Nach dem Gottesdienst sind Sie zum Apéro auf dem Kirchenplatz herzlich eingeladen – gleichsam zum Übergang in das weltliche Fest der Chüubi mit seinen Ständen, Zelten und Events. Allen, die zum Gelingen dieses Festes – auch der weltlichen Chüubi – beitragen an dieser Stelle ein herzliches Vergelts Gott! Pfr. Agnell Rickenmann

Pfarrei Langendorf Pfarrhaus | Stöcklimattstrasse 22 | 4513 Langendorf | Tel. 032 623 32 94 | [email protected] | www.kirche-langendorf.ch/kath Koordination/Ökumene/Jugendseelsorge | Gilbert Schuppli | Tel. 032 621 17 16 | [email protected] Verantwortliche Katechese | Renate Wyss | Bürozeit im Pfarrhaus | MO 13.00 –14.30 | Tel. 032 623 32 94 | [email protected] Sekretariat | Monika Zutter-Friedli | Bürozeit im Pfarrhaus | DI 8.30 –11.30 | DO 8.30 –11.30 | Tel. 032 623 32 94 | [email protected] Sakristan | Hong Su Phan | Tel. 032 510 31 47 | Reservation Pfarrsaal | Hanny Fürholz | Tel. 032 623 24 40

Gottesdienste

Mitteilungen

Samstag, 23. Juli, 17.45 Uhr Eucharistiefeier (P. Th. Vadackumkara) Kollekte: Friedensdorf Broc.

Ministrantendienst Samstag, 23. Juli Melanie Fuchs Sonntag, 31. Juli Philipp und David Görres Sonntag, 7. August Fabienne und Rahel Marti Samstag, 13. August Karlo Juric, Naja Guido Montag, 15. August Nhat Ngan Phan, Samira Galli

Montag, 25. Juli 09.00 Uhr, Rosenkranzgebet 09.30 Uhr, musikalisches Gebet Mittwoch, 27. Juli, 10.30 Uhr Eucharistiefeier in der «Ischimatt» Freitag, 29. Juli, 09.00 Uhr Eucharistiefeier Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier (P. Antony) Jahrzeit: für Yvonne Kläy-Rohrbasser. Kollekte: Green Cross. Sonntag, 7. August, 09.39 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Wortgottesdienst mit Kommunionfeier (M. Stalder) Kollekte: Fairmed Lepra. Montag, 8. August 09.00 Uhr, Rosenkranzgebet 09.30 Uhr, musikalisches Gebet Mittwoch, 10 August, 09.00 Uhr Kommunionfeier in der Alterssiedlung «Karli» Donnerstag, 11. August, 09.15 Uhr Kommunionfeier in der Alterssiedlung «Elefant» Samstag, 13. August, 17.45 Uhr Eucharistiefeier (A. Rickenmann) Kollekte: tut, Kinder- und Jugendmagazin. Montag, 15. August, 09.30 Uhr Maria Himmelfahrt Festgottesdienst mit Kommunionfeier und Kräutersegnung (G. Schuppli) Der Kirchenchor singt Marienlieder. Jahrzeit: für Georges Eggenschwiler-Dietschi. Kollekte: Elisabethenwerk. Nach dem Gottesdienst: Verkauf der Kräutersträusse (der Erlös ist bestimmt für das Elisabethenwerk). Mittwoch, 17. August, 10.30 kath. Wortgottesdienst im «Ischimatt»

Abwesenheit von Pater Antony In der Zeit vom 1. August bis 16. September fallen die Gottesdienste am Freitagmorgen aus, da Pater Antony im Ausland weilt. 1.-August-Feier Beginn 10.30 Uhr im Freien auf dem Schulareal (bei schlechter Witterung im Konzertsaal). Die Einwohnergemeinde freut sich, auch dieses Jahr viele Langendörfer/-innen und auch Auswärtige zur 1.-August-Feier begrüssen zu dürfen. Thema: Solidarität. Gastredner: David Kummer, Amt für soziale Sicherheit SO. Weitere Mitwirkende: Monika Roth, Gemeinderätin; Daniel Hürlimann, Vize-Gemeindepräsident; Gilbert Schuppli, kath. Theologe; Concert Band Langendorf; «Echo vom Weissenstein», Ländlermusik; Pistolenschützen Langendorf; Samariter.

Kräutersträusse binden Samstag, 13. August, 14.00 Uhr vor der Kirche Die Frauen treffen sich zum Binden der Kräutersträusse, welche nach dem Gottesdienst an Maria Himmelfahrt zum Verkauf angeboten werden. Wir danken allen, die uns Kräuter zur Verfügung stellen. Diese können bereits am Vormittag, bis 14 Uhr, bei der Kirche deponiert werden (Kübel sind vorhanden). Zum Abholen von Kräutern melden Sie sich bei Margrit von Arx, Tel. 032 622 16 10. Wir freuen uns, wenn uns Frau/ Mann/Kind beim Binden der Sträusse unterstützen. Der Erlös ist bestimmt für das Elisabethenwerk Kath. Frauengemeinschaft Langendorf

Maria Himmelfahrt Montag, 15. August, 09.30 Uhr Kirche Im Festgottesdienst mit Kommunionfeier wird der Kirchenchor Marienlieder singen und anschlies­ send wird die Frauengemeinschaft Kräutersträusse zugunsten des Elisabethenwerks verkaufen. Zmittag im Ischimatt Donnerstag, 18. August Anmeldung bis 10.00 Uhr, Tel. 032 625 78 78.

Kirchenbenützung durch Eritreische Gemeinschaft Liebe Pfarreiangehörige Ausländische christliche Gemeinschaften haben es nicht einfach bei ihrer Suche nach Lokalitäten für ihre Gottesdienste und Rituale. Seit einiger Zeit durften die eritreischen Christen unseren Pfarrsaal benützen. Dieser Raum eignet sich eigentlich nicht für diese Anlässe – er ist zu klein und die Lärm­ immissionen sind zu hoch.

Nach diversen Abklärungen und Gesprächen zwischen der kath. Betriebskommission, des Seelsorgeteams und der eritreischen Gemeinschaft wurde eine Lösung gefunden. Im Rahmen einer Probezeit werden die Mitchristen aus Eritrea in unserer kath. Kirche während folgenden Zeiten ihre liturgischen Feiern abhalten: Am Samstag: zwischen 13.00–17.00 Uhr oder zwischen 13.00–15.30 Uhr, wenn ein Gottesdienst unserer Pfarrei um 17.45 Uhr stattfindet. Am Sonntag: zwischen 13.00–18.00 Uhr. Unser kath. Gotteshaus entspricht an und für sich nicht den Gepflogenheiten der eritreischen Kirche. Deshalb müssen sie sich an unsere Vorgaben halten. Die eritreische Glaubensgemeinschaft ist dankbar für unser Angebot und wir heissen sie bei uns herzlich willkommen. Ihnen, liebe Pfarreiangehörige, danken wir für das Verständnis, Entgegenkommen und die Toleranz. Betriebskommission und Seelsorgeteam

Komm und sing mit! bei der Toggenburgermesse von Peter Roth Juchzed und singed (volkstümlicher Alpstein-Charakter)

im ökumenischen Festgottesdienst am Kirchweihfest Sonntag, 30. Oktober, 10.00 Uhr, ref. Kirche Langendorf Proben: Mittwoch, 20.15–22.00 Uhr, kath. Pfarrsaal Langendorf. 17., 24., 31. August / 7., 14., 21., 28. September / 19., 26. Oktober. Zusätzlicher Auftritt am Vorabend: Samstag, 29. Oktober, 17.45 Uhr, kath. Kirche Lommiswil Mitwirkende: ref. Kirchenchor Murten, kath. Kirchenchor Lommiswil, kath. Kirchenchor Langendorf, Solistin, diverse Gastsänger … Instrumentalbegleitung: Hackbrett, 2 Klarinetten, Kontrabass, Orgel, Klavier. Projektleitung: Florian Kirchhofer. Bitte anmelden: [email protected] / Tel. 032 641 34 24

16 | 17 | 2016

21

Pfarrei St. German | Lommiswil

Pfarrei Günsberg-Niederwil-Balm

Seelsorgeverantwortung | P. DDr. Antony Kolencherry | Kirchweg 1B | 4514 Lommiswil | Tel. 032 641 25 09 | [email protected] Sprechstunde nach Vereinbarung Wohnadresse | Grenchenstrasse 27 | 4500 Solothurn | Tel. 032 621 54 39 | 076 509 38 30 | [email protected] Sekretariat und Raumreservation | Katrin Flury-Meyer | Bürozeit Pfarramt | DI 8 –11 und DO 13.30 –17.30 Sakristane | Eduard Flury | Tel. 032 641 22 66 und Gertrud Eberhard | Tel. 032 618 10 41

Pfarramt Kirchgasse 1 | 4524 Günsberg Tel. 032 637 30 53 | [email protected] Gemeindeleiterin | Bernadette Häfliger

Gottesdienste

Gottesdienste

Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr Eucharistiefeier Kollekte: Discherheim Solothurn. Mittwoch, 27. Juli, 08.30 Uhr Eucharistiefeier Eucharistische Anbetung Donnerstag, 28. Juli 18.00 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Eucharistiefeier Eucharistische Anbetung Samstag, 30. Juli, 17.45 Uhr Eucharistiefeier mit Pater Thomas Vadackumkara. Kollekte: Kinderspitex. Montag, 1. August, 09.15 Uhr Nationalfeiertag Ökumenischer Gottesdienst auf dem Platz bei der Dorfhalle mit dem ref. Pfr. Ottfried Pappe und Diakon Markus Stalder. Bitte beachten Sie den Flyer, der in alle Haushaltungen verteilt wird. Mittwoch, 3. August, 08.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pater Thomas Vadackumkara Eucharistische Anbetung Donnerstag, 4. August Kein Gottesdienst. Samstag, 6. August, 17.45 Uhr Eucharistiefeier mit Pater Tilbert Moser. Kollekte: Schw. Bibelgesellschaft.

Mittwoch, 17. August, 08.30 Uhr Eucharistiefeiermit Pfr. Peter von Felten Eucharistische Anbetung

Kafi-Träff Jeden Mittwoch, 09.00 – 11.00 Uhr Pfarreiheim Sommerpause bis 10. August.

Donnerstag, 18. August Kein Gottesdienst.

Ministrantendienst 24. Juli Keine Minis 30. Juli Giulia Zaccardo, Alina und Anja Lewis 6. August Laurine Furrer und Inge-Sophie von Burg 14. August Aoife Hohl und Giulia Zaccardo 20. August Laurine Furrer und Inge-Sophie von Burg

Samstag, 20. August, 17.45 Uhr Wortgottesdienst mit Diakon Markus Stalder. Kollekte: Jugend und Sprachen Olten.

Mitteilungen Abwesenheit von Pater Antony Vom 1. August bis 13. September weilt Pater Antony in Indien. Im August unterrichtet er am päpstlichen Institut in Bangalore, und im September ist er in den Missionen von Indien unterwegs. Während seiner Abwesenheit gibt der Telefonbeantworter Auskunft über die pfarreiliche Vertretung. Beichtgelegenheit Keine Beichtgelegenheit in Lommiswil während der Abwesenheit von Pater Antony.

Herzlichen Glückwunsch zur Taufe Am 3. Juli 2016 durfte Elijah Bisesti aus Urtenen-Schönbühl, Tochter von Rebecca Bisesti und Andreas Jäggi, in der St. Germanskapelle das Sakrament der Taufe empfangen. Wir gratulieren herzlich und wünschen Elijah und der ganzen Tauffamilie viel Freude und Gottes Segen.

Grillabend der Ministranten im Klostergarten Visitation

Mittwoch, 10. August, 08.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pfr. Peter von Felten Eucharistische Anbetung

Montag, 15. August, 10.00 Uhr Maria Himmelfahrt Festgottesdienst in Oberdorf. Herzliche Einladung.

22

16 | 17 | 2016

Mittwoch, 27. Juli, 09.00 Uhr Hl. Pantaleon Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger. Sonntag, 31. Juli, 09.15 Uhr Patrozinium: Hl. Pantaleon Festgottesdienst: Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger. Orgel: Maria Morózova-Meléndez. Kollekte: für die Kirchenrenovation. Jahrzeit: für die Gründer/-innen, Stifter/-innen und Wohltäter/innen der Pfarrei. Mittwoch, 3. August, 09.00 Uhr Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger. Samstag, 6. August, 14.00 Uhr Verklärung des Herrn Feier der Ehe: Kirchliche Trauung von Philippe und Sandra Flury, geb. Müller, Günsberg. Sonntag, 7. August, 09.15 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger. Orgel: Florian Kirchhofer. Kollekte: für den Lourdespilgerverein des Kantons Solothurn. Mittwoch, 10. August, 09.00 Uhr Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger.

Donnerstag, 11. August Kein Gottesdienst. Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr Wortgottesdienst mit Diakon Markus Stalder. Es singt der Kirchenchor. Kollekte: Vinzenzverein St. Urs und Viktor Solothurn.

Sonntag, 24. Juli, 09.15 Uhr 17. Sonntag im Jahreskreis Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger. Orgel: Bruno Eberhard. Kollekte: für den Verein EDEntlastungsdienst für Familien mit Behinderten.

Ende Juni durften die Minis von Lommiswil einen Grillabend im Kloster bei Pater Antony verbringen. Nach einer kurzen Anbetung durften alle im Klostershop ein kleines Geschenk aussuchen. Aber das Grösste war die Besichtigung von Pater Antony’s Zimmer und dem grossen Klostergarten. Die Bratwurst mit gaaaanz herrlichem Reis, gaaaanz leckerer Sauce und frischem Gemüse schmeckte uns ausgezeichnet. Wir spielten im grossen Klostergarten verstecken. Natürlich fanden wir unseren Pater immer als Ersten. Es war echt toll und spassig, einen so schönen Abend in dem grossen und wunderschönen Klostergarten mit euch verbringen zu dürfen. Inge-Sophie von Burg

Sonntag, 14. August 20. Sonntag im Jahreskreis 09.15 Uhr, Eucharistiefeier mit Paul Rutz. Orgel: Maria Morózova-Meléndez. Kollekte: für die Caritas Schweiz. Dreissigster: für Wilhelm (Willy) Affolter-Schmid. Jahrzeit: für Bertha und Leo Henzi-Affolter, Bert Henzi und Rolf Henzi. 10.45 Uhr, Feier der Taufe von Selina Alea Flück, Tochter der Sabrina Flück und des Simon Fux, Günsberg

Pfarrei Flumenthal-Hubersdorf-Attiswil Mitarbeitender Priester | Anton Cadotsch Pfarrverantwortung | Paul Rutz Sekretariat | Urszula Kamber Sakristaninnen | Beate Hilger | MO, DI, MI oder SA/SO | Tel. 032 637 28 10 Vroni Müller | DO, FR, MI oder SA/SO | Tel. 032 637 28 55

Mariä Aufnahme in den Himmel Montag, 15. August, 09.15 Uhr Festgottesdienst: Eucharistiefeier mit Dr. Anton Cadotsch. Segnung von Blumen und Kräutern. Orgel: Bruno Eberhard. Kollekte: für die Schweizer Berghilfe. Mittwoch, 17. August, 09.00 Uhr Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger. Jahrzeit: für Julia und Otto Fuchs-Forster. Samstag, 20. August Ministrantenreise: Ganztagesausflug Ministrantinnen und Ministranten, Gemeindeleiterin Bernadette Häfliger und Sakristanin Vroni Müller. Sonntag, 21. August, 09.15 Uhr 21. Sonntag im Jahreskreis Wortgottes- und Kommunionfeier mit Bernadette Häfliger. Orgel: Maria Morózova-Meléndez. Kollekte: für Jugend und Sprachen, Olten. Jahrzeitgedenken: für ältere Jahrzeiten.

Mitteilungen Blumen- und Kräutersegnung an Mariä Aufnahme in den Himmel Bitte stellen oder legen Sie Ihre Blumen und Kräuter vor dem Gottesdienst auf die Tücher (Dekoration) vor dem Altar. Nach dem Gottesdienst können Sie sie gleich wieder mitnehmen, zum Eigengebrauch oder als Geschenk für Familienangehörige und Freunde. Mögen die Blumen für die Schönheit Mariens und die Kräuter für die Heilkraft Gottes stehen! Bernadette Häfliger, Gemeindeleiterin

Elternabend im Blick auf die Erstkommunion 2017 Mittwoch, 28. September 2016 Alle Eltern der röm.-kath. Zweit-/ Drittklässler, die zur Kirchgemeinde Günsberg-Niederwil-Balm gehören sowie weitere Interessierte sind ganz herzlich auf 20 Uhr ins reformierte Kirchgemeindehaus Günsberg eingeladen. Zur Klärung von Fragen im Vorfeld stehe ich gerne zur Verfügung! Bernadette Häfliger, Gemeindeleiterin

«Jesus, der Gute Hirt!» So lautet das Thema der im September beginnenden Erstkommunion-Vorbereitung 2016/17. Das Sakrament wird am Weissen Sonntag, 23. April 2017, 10.00 Uhr, in der Pfarrkirche Günsberg gespendet.

Pfarramt | Kirchgasse 32 | 4534 Flumenthal | Tel. 032 637 16 42 [email protected] | www.pfarrei-flumenthal-hubersdorf-attiswil.ch Gemeindeleitung | Paul A. Bühler, Diakon | Tel. 079 656 05 49 Wohnadresse | Dammstrasse 14 | 4562 Biberist | Tel. 032 530 40 25 Sekretariat | Edith Emmenegger | DI 17.00 –18.00 im Pfarrhaus Sakristane | Anita und Urs Schreiber | Tel. 032 637 19 91 | 079 673 16 26 Senioren-Betreuung | Barbara Steiner | Tel. 032 637 30 51 | 079 413 05 60

Gottesdienste

Mitteilungen

Sonntag, 24. Juli, 10.00 Uhr 17. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier mit Pfr. Kuno Eggenschwiler. Kollekte: für das Discherheim, Solothurn.

Jahrzeitstiftungen Die Liste kann im Pfarreisekreta­ riat abgefragt werden. Wenn spezielle Daten für die Feiern der Jahrzeiten gewünscht werden, melden Sie sich ebenfalls im Sekretariat, ansonsten werden sie ungefähr wie im vorgängigen Jahr im «Kirchenblatt» ausgeschrieben und im Gottesdienst verlesen. Jahrzeitstiftungen, die mehr als 25 Jahre laufen, werden nicht automatisch verkündet. Wer das jedoch wünscht oder auch Jahrzeiten verlängern will, melde sich bitte frühzeitig im Sekretariat.

In der Ferienzeit finden keine Mittwoch-Gottesdienste statt. Samstag, 30. Juli, 18.00 Uhr 18. Sonntag im Jahreskreis Kommunionfeier mit Diak. Paul Bühler. Kollekte: für das Kolpingwerk, Schweiz. Sonntag, 31. Juli, 10.00 Uhr in Flumenthal Reform. Gottesdienst Musikalisch umrahmt mit der Jodlermesse von Jost Martin. Kein Mittwoch-Gottesdienst. Sonntag, 7. August, 10.00 Uhr 19. Sonntag im Jahreskreis in Hubersdorf Eucharistiefeier mit Pfr. Kuno Eggenschwiler. Jahrzeit: für Josef Biberstein-Henzi. Kollekte: für die Kirche in Not. Kein Mittwoch-Gottesdienst. Samstag, 13. August, 18.00 Uhr 20. Sonntag im Jahreskreis Kommunionfeier mit Diak. Paul Bühler. Jahrzeiten: für Dora und Arnold Wyss-Glaus; Walter Roth-Gasche. Bistumsopfer: für die Theologische Fakultät, Luzern. Sonntag, 14. August, 10.00 Uhr in Hubersdorf Reform. Gottesdienst Montag, 15. August, 10.00 Uhr Mariä Aufnahme Eucharistiefeier mit Dr. Alfred Bölle und Diak. Paul Bühler. Kollekte: für die Stiftung Kinderdorf, Pestalozzi. Kein Mittwoch-Gottesdienst.

Voranzeige Bild aus: Jean Vanier, Ich begegne Jesus. Meine Bibel zum Lesen und Ausmalen, Kevelaer (Butzon&Bercker), 1993

Sonntag, 21. August, 10.00 Uhr in Flumenthal Kommunionfeier

Eingeladen Kulturzirkel Flumenthal Sonntag, 31. Juli Siggerefescht mit Feuer und Risotto. Frauengemeinschaft, Ausflug für Daheimgebliebene Mittwoch, 10. August, 14.00 Uhr Besuch mit Führung der Wildstation Stiftung Landshut in Utzenstorf. Mittagstisch Attiswil Mittwoch 17. August, 12.00 Uhr Restaurant Bären Mittagstisch Hubersdorf Donnerstag, 18. August, 11.30 Uhr Restaurant Freundschaft

Glauben und Leben Heimat Heimat ist der Ort oder das Land, in dem man sich heimisch fühlt, wo man dazu gehört. Kann Kirche auch Heimat sein? Auch für jene, die ihre alte Heimat verlassen haben? Kirche lädt ein, eine Heimat zu finden – nicht nur die ewige Heimat im Himmel. Sondern konkret unter Menschen, die miteinander glauben und einander mit Wohlwollen begegnen. Allerdings müssen alle aufeinander zugehen: Die da sind und jene, die dazu stossen. p.b.

16 | 17 | 2016

23

Pfarrei St. Klemenz | Bettlach | www.stklemenz.ch Gemeindeleiter | Susi und Franz Günter-Lutz | Kirchgasse 7 | 2544 Bettlach | Tel. 032 645 18 91 | Fax 032 645 18 84 | [email protected] Seelsorgerin | Renata Sury-Daumüller | Sägereiweg 6 | 2544 Bettlach | Tel. 032 645 43 19 Priesterliche Dienste und Pfarrverantwortung | Dr. Peter Schmid | Solothurn Sakristan und Abwart | Cäsar Bischof | Tel. 078 717 55 20 Sekretariat | Franziska Leimer | DI und DO 14.00 –17.00 | Tel. 032 645 18 79 | [email protected]

Gottesdienste Samstag, 23. Juli, 18.00 Uhr, Klemenzkirche Eucharistiefeier Opfer: Papstopfer. Sonntag, 24. Juli, 10.00 Uhr Gottesdienst in Grenchen Montag, 25. Juli, 19.00 Uhr, Turmkapelle Rosenkranzgebet Freitag, 29. Juli, 15.15 Uhr, APH Baumgarten Wortgottesdienst Samstag, 30. Juli, 18.00 Uhr, Klemenzkirche Eucharistiefeier Opfer: KOVIVE. Sonntag, 31. Juli, 10.00 Uhr Gottesdienst in Grenchen Montag, 1. August, 19.00 Uhr, Turmkapelle Rosenkranzgebet Freitag, 5. August, 15.15 Uhr, APH Baumgarten Wortgottesdienst Samstag, 6. August, 18.00 Uhr, Klemenzkirche Eucharistiefeier Opfer: Caritasaktion der Blinden. Sonntag, 7. August, 10.00 Uhr Gottesdienst in Grenchen Sonntag, 7.August 10.00 Uhr, Klemenzkirche Taufe von Glen Lorin Blaser 11.15 Uhr, Klemenzkirche Taufe von Janis Noa Hänzi Montag, 8. August, 19.00 Uhr, Turmkapelle Rosenkranzgebet Freitag, 12. August 15.15 Uhr, APH Baumgarten Wortgottesdienst mit Kommunion 19.00 Uhr, St. Klemenzkirche Eucharistiefeier Samstag, 13. August Kein Vorabendgottesdienst Sonntag, 14. August, 10.00 Uhr, Klemenzkirche Wortgottesfeier Opfer: Jugend und Sprache.

24

16 | 17 | 2016

Montag, 15. August, 10.00 Uhr Mariä Himmelfahrt, Eucharistiefeier Anschliessend Pfarreipicknick Opfer: FIZ. Mittwoch, 17. August, 09.00 Uhr, Turmkapelle Wortgottesfeier Freitag, 19. August, 15.15 Uhr, APH Baumgarten Wortgottesdienst Samstag, 20. August Kein Vorabendgottesdienst

Mitteilungen Ministranten Samstag, 23. Juli, 18.00 Uhr Matteo und Luca Greco. Samstag, 30. Juli, 18.00 Uhr Jonas und Tobias Walker. Samstag, 6. August, 18.00 Uhr Matteo und Luca Greco. Sonntag, 14. August, 10.00 Uhr Noah Ballabio, Melvin Schreier, Lisa Obrecht, Sveva Castrini. Montag, 15. August, 10.00 Uhr, Filip Jedrinovic, Michelle und Jan Schaller, Kim Eyholzer, Elin Lippuner, Doreen Müller. Jahrzeiten Samstag, 27. Juli, 18.00 Uhr Peter Kummer-Fuhrer und Sohn Stephan Kummer. Freitag, 12. August, 19.00 Uhr Francoise und Gustave PrétatDesboeufs und Kinder, Ernst Meier-Prétat, Elisabeth Martha und Philipp Marti-Hugi, Felix von Burg, Ambros Vogt. Sonntag, 14. August, 10.00 Uhr Marie und Urs Schmid-Leimer und Sohn Peter Schmid Bernhard Schmid-Seidel, Marianne Kaufmann-Theiner, Cécile Maeder-Marti, Margrith und Klemenz Marti-Rudolf, Karoline Crausaz-Buchs

Pfarreileben/Treffpunkt Gratulationen Ihren 80. Geburtstag feiern am 26. Juli Bruno Vallata, Bahnhofstr. 1, und am 4. August Agatha Eggenschwiler, Tannlimattweg 3. Dem Jubilar sowie der Jubilarin gratulieren wir herzlich zum Fest und wünschen beiden noch viele schöne Stunden, begleitet auch von Gott.

Hochzeitsjubiläum Das Ehepaar Monika und Franz Leimer-Studer kann am 19. August an der Riedstr. 20 den 50. Hochzeitstag feiern. Zu diesem sehr schönen und speziellen Fest gratulieren wir dem Paar herzlich und wünschen ihm noch viele schöne gemeinsame Stunden. Möge Gott sie dabei begleiten. Unsere Verstorbenen Aus dem Leben in die ewige Gemeinschaft mit Gott eingegangen ist am 22. Juni Käthy Derendinger-Meister, Breitenstr. 13. Gott schenke der Verstorbenen die ewige Ruhe. Eucharistiefeier zu Mariä Himmelfahrt und Pfarreipicknick Montag, 15. August, 10.00 Uhr und nach dem Gottesdienst Zum Fest Mariä Himmelfahrt sind alle herzlich eingeladen. Das Bild der Himmelfahrt von Maria drückt aus, dass Maria für Gott so kostbar war, dass er sie bei sich haben wollte. Wir feiern so die Liebe Gottes, die Maria, aber auch uns allen gilt. Wieder führt die Frauengemeinschaft bei schönem Wetter das Pfarreipicknick nach dem Gottesdienst beim Robinsonspielplatz durch. Die Glut für das Grillgut steht da bereit. Grilladen und Getränke bringt jede/r selber mit. Kaffee und Kuchen sind von der Frauengemeinschaft gespendet. Alle sind herzlich eingeladen. Die Frauen freuen sich auf viele Familien. Arbeitsjubiläum Astrid Viatte Vor 25 Jahren hat Astrid Viatte in unserer Pfarrei offiziell mit ihrer Tätigkeit als Katechetin begonnen. In dieser Zeit hat sie vielen hundert Kindern von Gott erzählt, hat ihnen einen Gott nahegebracht, der sie als Vater und Mutter liebevoll begleitet und ihnen Wegweiser ist. Wir sind sehr dankbar für diese kompetente und weise Art von Astrid, die Kinder zu begleiten und zu führen. Wir geniessen auch im Team die grosse Arbeit von Astrid und gratulieren ihr im Namen von allen Mitarbeitenden und allen Kindern und Eltern für ihre Arbeit. Im Gottesdienst vom 15. August werden wir sie auch dafür ehren.

Pfarreirat Dienstag, 16. August, 20.00 Uhr Pfarreiheim Der Pfarreirat trifft sich zur ersten Sitzung nach der Sommerpause. Mittagsclub Mittwoch, 17. August, 11.30 Uhr Markussaal JuBla Samstag, 20. August, 13.30–17.00 Uhr Pfarreiheim Besuch im Frank Buchser Museum Dienstag, 30. August, 14.00 Uhr Die Frauengemeinschaft organisiert für alle Interessierten ein Besuch im Frank Buchser-Museum. Unter fachkundiger Führung durch Beat Leimer können Sie die Bilder des berühmten Solothurner Malers bestaunen. Schenken Sie sich Zeit für diesen aussergewöhnlichen Museumsbesuch. Anschlies­ send gemeinsames Zvieri im Altersheim Bettlach. Kosten: Fr. 15.00 Person für die Führung. Anmeldung bis 22. August bei Helen Weibel, Hofergässli 2, 2544 Bettlach, 032 645 35 52. Die Flyer mit den detaillierten Angaben finden Sie beim Haupteingang der Kirche oder zum Download unter www.stklemenz.ch/news. Vorschau: Ökumenischer Segnungsgottesdienst zum Kindergarten- und Schulanfang 21. August, 10.00 Uhr Markuskirche Alle Kinder und Eltern sind zu diesem Gottesdienst herzlich eingeladen. Glockengeläut St. Klemenzkirche Neu wird das Sonntagseinläuten am Samstag nach 19.00 Uhr und nicht mehr nach 17.45 Uhr beginnen. Das Sonntagseinläuten nach 17.45 kann mit dem Läuten zum Gottesdienst verwechselt werden. Dank dem Einverständnis der reformierten Christen und Christinnen werden nun beide Kirchen um dieselbe Zeit, 19.01 bis zirka 19.14 Uhr am Samstagabend den Sonntag einläuten, ein weiteres ökumenisches Zusammengehen.

Region Solothurn | Region Olten Einsendungen für diese Seite an | Pfarreisekretariat St. Ursen | Propsteigasse 10 | 4500 Solothurn | Tel. 032 623 32 11 | Fax 032 623 32 73

Sommerorgelkonzerte 2016 Jeweils dienstags, 20.15 Uhr in der St.-Ursen-Kathedrale Solothurn Dienstag, 26. Juli, 20.15 Uhr Suzanne Z’Graggen, Solothurn/Luzern Dienstag, 2. August, 20.15 Uhr Stephan Thomas, Chur Dienstag, 9. August, 20.15 Uhr Wolfgang Seifen, Berlin D Dienstag, 16. August, 20.15 Uhr Stefan Baier, Regensburg D und Suzanne Z’Graggen, Solothurn/ Luzern

Tertianum Residenz Sphinxmatte Freitag, 5. August 2016, 16.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pfarrer Paul Schwaller und Luisa Heislbetz, Gemeindeleiterin ad interim. Freitag, 19. August 2016, 16.30 Uhr Reformierter Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfarrer Samuel Stucki.

Herzliche Einladung zu den ökumenischen Gottesdiensten zum Schuljahresbeginn

Feiern Sie dieses Jahr Ihre Goldene Hochzeit?

Mit Gott kann ich über Mauern springen!

Dann gratuliere ich Ihnen herzlich und lade Sie ein zu einem

Wir freuen uns, einen Gottesdienst zum Beginn des Schuljahres mit allen SchülerInnen, ihren Eltern und LehrerInnen aus den Schulhäusern Wildbach und Brühl zu feiern am: Freitag, 19. August 2016 08.00 Uhr, St. Marien Kirche Solothurn

Festgottesdienst der «Goldenen Paare» in unserem Bistum am Samstag, 3. September 2016, um 15.00 Uhr

Carole Imboden, Cornelia Studer, Thala Linder

Ebenfalls freuen wir uns, einen Gottesdienst zum Beginn des Schuljahres mit allen Schul- und Kindergartenkindern und ihren Eltern zu feiern am: Sonntag, 21. August 2016 17.00 – ca. 17.45 Uhr reformierte Stadtkirche Solothurn anschliessend sind alle herzlich zum Apéro eingeladen.

in der Pfarrkirche St. Martin in Olten (Ringstrasse 38) Gott danken – mit ihm feiern – und für weitere glückliche Jahre beten. Ich freue mich, wenn auch in diesem Jahr wieder viele «Jubelpaare» der Einladung Folge leisten und wir anschliessend bei einem Kaffee einander begegnen können.

Thala Linder, Carole Imboden, Christa Schmelzkopf, Cornelia Studer Ihr + Felix Gmür Bischof von Basel

Gottesdienst Lüsslingen-Nennigkofen Montag, 22. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier, Maria Aufnahme in den Himmel, Maria Königin, Kräuterweihe Mit Pfarrer Paul Rutz, Orgel: Suzanne Z’Graggen.

Religionslehrpersonen an der Kantonsschule Stephan Kaisser | Allmendstrasse 6 | 4514 Lommiswil | Tel. 032 641 32 10 Dr. Reto Stampfli | St. Niklausstrasse 24 | 4500 So­lothurn | Tel. 032 622 42 87 Jonas Widmer | [email protected] | Tel. 079 516 64 06 Römisch-katholische Fachstelle Religionspädagogik Kanton Solothurn Obere Sternengasse 7 | 4502 Solothurn | Tel. 032 628 67 13 [email protected] | www.sofareli.ch Beratungsstelle für Ehe- und Lebensfragen und Schwangerschaft Ross­marktplatz 2 | 4500 Solothurn | Tel. 032 622 44 33

Anmeldungen mit Angaben der Anzahl Personen bitte bis spätestens 12. August 2016 an die Bischöfliche Kanzlei, Baselstrasse 58, 4501 Solothurn. Tel. 032 625 58 41 / Fax 032 625 58 45

Italienerseelsorger | Don Saverio Viola | Rossmarkt­platz 5 | 4500 Solothurn | Tel. 032 622 15 17 Spanierseel­sorge | Spanier-Mission | Biel | Tel. 032 323 54 08 Kroatenmis­sion | Pater Simun Coric | Reiserstrasse 83 | 4600 Olten | Tel. 062 296 41 00 Portugiesen-Mission | Pater Oscar Gil Garcia Bovetstrasse 1 | 3097 Bern | Tel. 079 860 20 08 | [email protected] Verwaltung der röm.-kath. Kirchgemeinde Solothurn Roland Rey | Hauptgasse 75 | 4500 Solothurn | Tel. 032 622 19 91 | [email protected] Verwaltung der röm.-kath. Kirchgemeinde St. Niklaus Roland Rüetschli | Werkhofstrasse 9 | 4500 Solothurn | Tel. 032 626 36 86

GOTTESDIENSTE UND ANDACHTEN SOLOTHURN SAMSTAG

SONNTAG WERKTAGS St.-Ursen-Kathedrale* 10.00, 19.00 MI 12.00 Chorgebet, 12.15 Eucharistiefeier St. Marien** 18.00, anschliessend Rosenkranz Jesuitenkirche 18.00 Hl. Messe für die Portugiesen  9.30 Hl. Messe für die Italiener 8.45, ausg. DI und DO Herz-Jesu-Freitag 18.30 Rosenkranz Kloster St. Josef 17.30 Rosenkranz 17.30 Rosenkranz 17.30 Rosenkranz St.-Urban-Kapelle DO 8.45, anschliessend Rosenkranz Vorstadtkirche MO 19.00 Rosenkranz MI 8.45 jeder erste Mittwoch im Monat, gestaltet von der Frauengemeinschaft Kloster Visitation  8.15 07.30 Eucharistiefeier (S. auch Anschlag an der Kirchentüre), 19.00 Rosenkranz Ab 08.00 bis 19.30 Anbetung, MO 15.00 Barmherzigkeitsrosenkranz Kloster Namen Jesu 19.00 Vigil, keine hl. Messe 10.45, 17.00 Vesper DI und FR 19.00 Antoniuskapelle DI 7.00, 17.30 Tagsüber Aussetzung; 17.30 Andacht Bürgerspital 10.00 Eucharistiefeier oder Wortgot­tesdienst mit anschliessender Kommunionfeier

*

Beichtgelegenheit in der Kathedrale: Jeden 2. Samstag im Monat, 16.00 –17.00 Uhr. **Beichtgelegenheit St. Marien: Jeden letzten Samstag im Monat, 16.00 –17.00 Uhr.

OLTEN SAMSTAG St. Martin 18.00 St. Marien Kloster  6.45

SONNTAG 9.30 11.00 8.00, 19.00

WERKTAGS DI und DO 9.00 MI 9.00, FR 18.30 MO 18.30 | DI, MI, FR 6.45 | DO 18.30, 11 –12 Anbetung, 11.45 Segensandacht 16 | 17 | 2016

25

Pfarreien St. Ursen | St. Marien | Solothurn Leitung ad interim | Luisa Heislbetz | Tel. 032 623 32 11 | [email protected] | Pastoralassistentin | Esther Holzer | Tel. 032 623 32 11 | [email protected] Pastoralassistent | Gheorghe Zdrinia | Tel. 032 622 27 11 | [email protected] Ehe-/Familienpastoral | Carole Imboden | Tel. 032 623 32 11 | [email protected] Rektorat | Luisa Heislbetz | Tel. 032 623 32 11 | [email protected] | Firmprojekt | Christiane Lubos | Baselstrasse 25 | Tel. 032 623 54 72 | [email protected] Kirchenmusik | Konstantin Keiser | Domkapellmeister | [email protected] | Suzanne Z’Graggen | Domorganistin, [email protected] Andreas Reize | Leiter Singknaben | [email protected] | Andreina Fischer | Leitung Singkreis St. Marien | [email protected] Doychin Raychev | Organist St. Marien | [email protected]

Zum Thema «Schätze ausgraben» und «besondere Perlen finden» Sie kennen sicher die Gleichnisse Jesu, mit denen er zu erklären versucht, wie das Reich Gottes zu finden sei. Vom Acker, der einen Schatz enthält, von schönen und kostbaren Perlen, die es zu sammeln und zu finden gilt. Als Wanderprediger war Jesus natürlich ganz mit der Natur verbunden, kam in der Umgebung weit herum und liess sich von den vielfältigen Ereignissen und Bildern der damaligen Welt inspirieren. Er sprach gerne von der Fülle des Lebens und von Gott, seinem Vater, seiner direkten Abstammung: So gross und weit, so reich und wunderbar erlebte er sein Dasein, seine Berufung, sein Innenleben. Seine Bildergeschichten und Metaphern faszinieren mich immer wieder und locken mich, nach dieser Fülle Ausschau zu halten. Gerade die Sommermonate laden mich ein, mich von der Natur ansprechen zu lassen, deren Bilder mich erfreuen oder wundern lassen und mich anregen zu verweilen, zu meditieren oder zu beten. Und immer wieder taste ich mich vor, mit Gott in Kontakt zu kommen. Fülle des Lebens kann für mich nur aus dem Umfassenden kommen, dem ich Gott sage, obwohl ich diesen selber nie werde fassen können. Doch da und dort erhasche ich eine Ahnung von ihm, spüre eine Berührung und erfahre die Beglückung durch etwas, was meine Seele nährt und mir tiefe Erfüllung schenkt, die in mir diese Lebensfreude erwirkt. Ich glaube, das sind Gotteserfahrungen. Über solche Themen tauschen wir uns im Lesekreis aus und über Fragen wie: Wie erlebe ich Göttliches? Was ist für mich Fülle des Lebens, und was schenkt mir im Tiefsten Halt und Geborgenheit? Wie gehen wir mit unseren Prägungen und unserem Ego um? Wie können wir die Frohe Botschaft von Jesus Christus in unser Leben und Menschsein integrieren? Wir erzählen uns, wie sich unser Glaube wandelt, und was uns nährt, was uns im Glauben beschäftigt und wonach wir suchen. Es geht nicht darum, viel zu wissen oder viel auswendig zu lernen. Wir sprechen über unsere Gedanken und Erfahrungen, erzählen uns vom Suchen und Finden. Der Austausch in der Gruppe ist sehr bereichernd und oft eine echte Hilfe für das persönliche Weiterkommen. Wir bestärken uns auf unserem Lebens- und Glaubensweg. Da braucht es die Offenheit, sich in die Runde einzubringen und Toleranz dem Andern gegenüber, zuhören und sich auf ein Thema einlassen zu können. Mit der Lektüre von bisher verschiedenen Büchern haben wir uns immer wieder zu Gesprächen über den Glauben, über unsere Spiritualität und zu eigenen Lebensthemen anregen lassen. Bald sind wir nun wieder mit einem Buch fertig und wagen einen Neubeginn. Dazu möchten wir auch den Kreis wieder öffnen für Interessierte, die auch einen spirituellen Austausch suchen, der von gegenseitigem Vertrauen getragen wird. Im Moment sind wir zehn Frauen und Männer, die sich monatlich abends zu eineinhalb Stunden im Verenastübli im Pfarrhaus treffen. – Wenn Sie sich angesprochen fühlen und auch gerne nach Schätzen graben oder wertvolle Perlen suchen, sind Sie bei uns herzlich willkommen! Esther Holzer

26

16 | 17 | 2016

Gottesdienste ST.-URSEN-KATHEDRALE Sonntag, 24. Juli 10.00 Uhr, Eucharistiefeier 19.00 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: Justinus-Werk. Mittwoch, 27. Juli 12.00 Uhr, Chorgebet 12.15 Uhr, Eucharistiefeier Sonntag, 31. Juli 10.00 Uhr, Eucharistiefeier 19.00 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: Schweizer Berghilfe. Mittwoch, 3. August 12.00 Uhr, Chorgebet 12.15 Uhr, Eucharistiefeier Sonntag, 7. August 10.00 Uhr, Eucharistiefeier 19.00 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: Ursulinenschwestern im Tschad. Mittwoch, 10. August 12.00 Uhr, Chorgebet 12.15 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Weihbischof Joseph Candolfi; Bischof Franziskus von Streng. Sonntag, 14. August 10.00 Uhr, Eucharistiefeier 19.00 Uhr, Eucharistiefeier Kollekte: Internet-Seelsorge. Mittwoch, 17. August 12.00 Uhr, Chorgebet 12.15 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Bischof Otto Wüst; Walter Reinert. JESUITENKIRCHE Sonntag, 24. Juli, 09.30 Uhr Hl. Messe der italienischsprachigen Mission Montag, 25. Juli, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Mittwoch, 27. Juli, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 29. Juli, 08.45 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 30. Juli 08.45 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Walter Huber-Steinel; Paul und Hedwig SchenkerKellerhals. 18.00 Uhr, Hl. Messer der portugiesischsprachigen Mission Sonntag, 31. Juli, 09.30 Uhr Hl. Messe der italienischsprachigen Mission Montag, 1. August, 08.45 Uhr Bundesfeiertag Eucharistiefeier Mittwoch, 3. August, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 5. August Herz-Jesu-Freitag 08.45 Uhr, Eucharistiefeier Anschliessend sind alle Mitfeiernden zum Kaffee ins Pfarrhaus eingeladen. 18.30 Uhr, Rosenkranz der Männerkongregation Samstag, 6. August 08.45 Uhr, Eucharistiefeier Dreissigster: für Pia Cadotsch. Jahrzeit: für Helen Keller-Bläsi; Willi und Rosa Dagon-Strub; Franz Josef Misteli. 18.00 Uhr, Hl. Messe der portugiesisch­ sprachigen Mission Sonntag, 7. August, 09.30 Uhr Hl. Messe der italienischsprachigen Mission Montag, 8. August, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Mittwoch, 10. August, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 12. August, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Samstag, 13. August 08.45 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Urs Josef BeerAllemann. 18.00 Uhr, Hl. Messe der portugiesisch­ sprachigen Mission Sonntag, 14. August, 09.30 Uhr Hl. Messe der italienischsprachigen Mission

ST. URSEN | Propsteigasse 10 | Tel. 032 623 32 11 | Fax 032 623 32 73 | [email protected] | Sekretariat | Ruth Tschanz und Beatrice Hubler Öffnungszeiten | MO–DI 8.30 –11.30 und 14.00 –16.30 | MI 8.30 –11.30 (Nachmittag geschlossen) | DO–FR 8.30 –11.30 und 14.00 –16.30 | Während den Schulferien nur vormittags geöffnet Sakristane | Bruno Emmenegger | Tel. 079 415 72 50 | Tel. Sakristei 032 622 87 71 | René Syfrig | Tel. 079 824 23 21 ST. MARIEN | Allmendstrasse 60 | Tel. 032 622 27 11 | Fax 032 623 80 58 | [email protected] | Sekretariat | Beatrice Hubler Öffnungszeiten | DI und DO 14.00 –17.00 | MI 08.00 –11.00 und 14.00 –17.00 Sakristan | Abwart | René Syfrig | Tel. 079 824 23 21

Montag, 15. August Mariä Himmelfahrt 10.00 Uhr, Festgottesdienst zusammen mit der Männerkongregation und der italienischsprachigen Mission Zelebrant: em. Weih­bischof Martin Gächter. Kräuterweihe (Kräuter können zum Altar gebracht werden). Musikalische Gestaltung durch den Domchor St. Urs. 15.00 Uhr, Vesper der Männer­ kongregation. Marienweihe und Aufnahme der neuen Kandidaten. Kollekte: Flüchtlingshilfe der Caritas Solothurn. Mittwoch, 17. August, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 19. August, 08.45 Uhr Eucharistiefeier Samstag, 20. August 08.45 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Walter und Elisabeth Gassmann-Stebler; Helen Rüegger; Ruth Meier-Studer; Otto MeierStuder; Marie Meier, Klara Meier und Anna Meier; Hans und Edith Büttler-Baumgartner; Hans und Blanda Bader-Bader sowie Nelly Bader; Thomas und Ernée Westhauser-Karch; Agnes MartiStähelin. 18.00 Uhr, Hl. Messe der portugiesisch­ sprachigen Mission ST. MARIEN Samstag, 23. Juli, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Anschliessend Rosenkranz. Kollekte: Justinus-Werk. Sonntag, 24. Juli, 14.30 Uhr Hl. Messe der kroatischsprachigen Mission Freitag, 29. Juli, 18.00 Uhr Kein Abendgebet Samstag, 30. Juli, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Anschliessend Rosenkranz. Kollekte: Schweizer Berghilfe.

Samstag, 6. August, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Anschliessend Rosenkranz. Kollekte: Ursulinenschwestern im Tschad. Sonntag, 7. August, 14.30 Uhr Hl. Messe der kroatischsprachigen Mission Freitag, 12. August, 18.00 Uhr Kein Abendgebet Samstag, 13. August, 18.00 Uhr Eucharistiefeier Jahrzeit: für Johanna und Urs Josef Borner-Marti. Anschliessend Rosenkranz. Kollekte: Internet-Seelsorge. Freitag, 19. August 08.00 Uhr, Gottesdienst zum Schulanfang 18.00 Uhr, Abendgebet ST.-URBAN-KAPELLE Donnerstag, 28. Juli, 4./11./18. August 08.45 Uhr, Eucharistiefeier Anschliessend Rosenkranz. ST.-PETERS-KAPELLE Sonntag, 24. Juli, 15.00 Uhr Patronatsfest der Hl. Anna PSYCHIATRISCHE KLINIK Sonntag, 24. Juli, 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kommunion In der Kapelle mit Brigitte Dudle. Sonntag, 7. August, 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl In der Kapelle mit Pfarrerin Claudia Leutschaft. KLOSTER NAMEN JESU Sonntag, 24./31. Juli, 7./14. August Am Vorabend 19.00 Uhr, Vigil Am Sonntag 10.45 Uhr, hl. Messe 17.00 Uhr, Vesper

Sonntag, 31. Juli, 14.30 Uhr Hl. Messe der kroatischsprachigen Mission

Montag, 15. August Mariä Himmelfahrt 10.45 Uhr, hl. Messe 17.00 Uhr, Vesper

Freitag, 5. August, 18.00 Uhr Kein Abendgebet

Dienstag, 26. Juli, 2./9./16. August 19.00 Uhr, Eucharistiefeier

Freitag, 29. Juli, 5./12./19. August 19.00 Uhr, Eucharistiefeier KLOSTER VISITATION Sonntag, 24./31. Juli, 7. August 08.15 Uhr, Eucharistiefeier Freitag, 12. August Hl. Johanna Franziska von Chantal 07.30 Uhr, Festgottesdienst mit Pfarrer Agnell Rickenmann Orgel: Urban Fink. Anbetung in der Kirche Sonntag, 14. August, 08.15 Uhr Eucharistiefeier Montag, 15. August, 08.15 Uhr Mariä Himmelfahrt Festgottesdienst mit Pfarrer Agnell Rickenmann Kräuterweihe Orgel: Urban Fink.

Mitteilungen Ein herzliches «Vergelts Gott» Am 2./3. Juli, Lourdes Pilgerverein, Fr. 628.50. Am 9./10. Juli, Hôpital de la Paix, Fr. 477.00. Kollektenvorgabe Am 23./24. Juli, für das Justinus-­ Werk. Das Justinus-Werk ermöglicht seit über 89 Jahren jungen Männern und Frauen aus den Entwicklungsländern, in der Schweiz oder in ihrer Heimat eine solide Ausbildung zu erhalten, die ihnen Hoffnung und Zukunft schafft. Am 30./31. Juli, für die Schweizer Berghilfe. Mit der Unterstützung nachhaltiger und innovativer Projekte will die Schweizer Berghilfe die Lebensqualität der Bergbevölkerung verbessern und die Berggebiete als vielfältige Lebens- und Wirtschaftsräume erhalten. Am 6./7. August, für die Ursulinenschwestern im Tschad. Bei strengen klimatischen Verhältnissen leisten die Schwestern seit über 30 Jahren eine bemerkenswerte Arbeit in der Aids-Prävention, begleiten Aids-Kranke, leiten das Seelsorgezentrum für die Jugendlichen in Pala und lehren

an der landwirtschaftlichen Schule in Pala. Bildung ist das Wichtigste in Afrika, um die Jugendlichen für das spätere Leben in ihrem Land vorzubereiten. Am 13./14. August, für die Internet-Seelsorge. Gratulationen Wir gratulieren herzlich: Zum 93. Geburtstag, am 24. Juli, Frau Marie Lack, Kirchweg 2; zum 92. Geburtstag, am 7. August, Sr. M. Pia Meyer, Kloster Namen Jesu, Herrenweg 2; zum 90. Geburtstag, am 15. August, Herr Paul Tremp, Eichenweg 4; am 17. August, Frau Blanka Kauffungen, Brunnmattstrasse 6; am 19. August Herr Antonio Mastrogiovanni, Ahornweg 7; zum 85. Geburtstag, am 27. Juli, Herr Alessandro Bonato, Obachstrasse 10; zum 80. Geburtstag, am 25. Juli, Herr Felice Mombelli, Burgunderstrasse 12; am 4. August, Frau Margrith Mathys, Gärtnerstrasse 12. Wir wünschen unseren Jubilarinnen und unseren Jubilaren einen frohen Festtag und für die Zukunft Gottes Segen.

Jass- und Spielnachmittag Mittwoch, 17. August, 14.00 Uhr Kleiner Saal Pfarreiheim Kontakt: Frau Rita Suter, 032 685 61 35.

Musikalische Andacht Brillanz und Leidenschaft Donnerstag, 18. August, 19.30 Uhr Bach, Paganini und Sarasate Maria Solozobova, Geige. Eintritt frei – Kollekte. JUGEND SOLOTHURN

Kontakt

Gheorghe Zdrinia, Telefon: 078 816 77 05. E-Mail: [email protected] Nächstes Jugendgebet Sonntag, 21. August, 19.00 Uhr Jesuitenkirche

16 | 17 | 2016

27

Pfarreien St. Ursen | St. Marien | Solothurn EHE- UND FAMILIENPASTORAL

Kontakt

Carole Imboden-Deragisch. Telefon: 032 623 32 11. E-Mail: [email protected]

Kirchenmusik Montag, 15. August, 10.00 Uhr Jesuitenkirche Musikalische Begleitung durch den Domchor. Paul Huber: Kleine deutsche Festmesse: «Gib uns Frieden»

Spezielle Öffnungszeiten der Sekretariate Vom 18. August bis und mit 23. September sind die Pfarreisekretariate wie folgt geöffnet:

Besinnliche Wanderung der Pfarreien St. Marien und St. Ursen Mittwoch, 10. August Wir laden Sie am 10. August zu einer ca. einstündigen Wanderung von Aeschi zur Martinskapelle auf dem Steinhof ein. Eine Andacht, ein kleiner Apéro auf dem Steinhof und eine Zwischenverpflegung im Restaurant Seeblick am Burgäschisee runden den Nachmittag ab. Abfahrt Bahnhof Solothurn nach Aeschi: 13.19 Uhr Rückkehr: ca. 19.00 Uhr Anmeldungen und nähere Informationen bei Frau Rita Galluzzo: Tel. 032 621 92 52 oder Mail [email protected] oder bei Herrn Meinrad Flück Mail [email protected] Anmeldeschluss: 5. August 2016

St. Ursen Von Donnerstag, 18. August bis Freitag, 23. September: Am Vormittag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr; am Nachmittag bleibt das Büro geschlossen.

Meinrad Flück und Gheorghe Zdrinia

St. Marien Von Donnerstag, 18. August bis Freitag, 23. September: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Impressionen Kinderprogramm Stägefest vom 19. Juni 2016

Ausserhalb der Bürozeiten erreichen Sie uns in Notfällen über den Anrufbeantworter des Pfarramts St. Ursen (Angabe der Notfallnummer): Tel. Nr. 032 623 31 11.

Asylunterkünfte im Pfarrhaus St. Marien Der Kirchgemeinderat der römisch-katholischen Kirchgemeinde Solothurn hat sich mit der künftigen Nutzung des Pfarrhauses von St. Marien befasst. Dabei wurde auch die Idee einer Vermietung zur Nutzung des Pfarrhauses als Unterkunft für Asylsuchende eingebracht. Ein Ausschuss von Vertretern der Kirchgemeinde und der Einwohnergemeinde erhielt den Auftrag, die Umsetzbarkeit dieser Idee zu prüfen und allenfalls nötige Massnahmen zu ermitteln. Es wurde ein Konzept erarbeitet, wobei die Eignung des Pfarrhauses mit seiner baulichen Struktur und der Vielzahl an Räumen für diesen Zweck als sehr gut beurteilt worden ist. Als Basis zur Ermittlung eines Mietpreises wurde eine neutrale Mietwertschätzung in Auftrag gegeben. Bei der Beratung des Geschäfts liess sich der Kirchgemeinderat durch Domenika Senti, Leiterin soziale Dienste der Stadt Solothurn, über die aktuelle Situation bei der Unterbringung von Asylsuchenden in unserer Stadt informieren. Zur Unterbringung der in diesem Jahr vom Kanton zugeteilten 105 Asylsuchenden benötigt die Stadt Solothurn noch zirka 70 weitere Plätze. Im Bewusstsein der in der Öffentlichkeit kontrovers diskutierten Problematik – vor allem aber unter Wahrnehmung der gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung – entschied sich der Rat geschlossen für die Vermietung des Pfarrhauses St. Marien an die Einwohnergemeinde Solothurn zur Unterbringung von asylsuchenden Menschen. Die Vermietung erfolgt zu marktüblichen Konditionen, die in einem Standardmietvertrag festgehalten werden. Die Einquartierung und Betreuung der künftigen Bewohner erfolgt ab Ende Oktober 2016 in alleiniger Verantwortung und nach bewährtem Konzept der Einwohnergemeinde. Das Pfarreisekretariat von St. Marien bleibt wie bisher bestehen und geöffnet; die Durchgänge vom Sekretariat zu den Wohnräumen des Pfarrhauses werden geschlossen. Karl Heeb, Kirchgemeindepräsident

28

16 | 17 | 2016

Pfarrei St. Niklaus Pfarramt | St. Niklausstrasse 79 | 4500 Solothurn | www.sanktniklaus.ch | [email protected] Gemeindeleiter | Karl-Heinz Scholz | Diakon | Tel. 032 622 12 65 Priesterlicher Mitarbeiter | Peter von Felten | Tel. 032 621 66 05 ÖFFNUNGSZEITEN | MO, MI und FR 9.00 –11.00 | Tel. 032 622 12 65 | Fax 032 622 12 05 | Ursula Binz und Christa Hürlimann Kirchgemeindepräsidentin | Kathrin Stoller | Tel. 032 622 97 28 | Kirchgemeindeverwaltung | Roland Rüetschli | Tel. 032 626 36 86 Organist | Konstantin Keiser | [email protected] Sakristei- und Abwartsdienst | St. Niklaus | Theresa Ackermann | Tel. 032 622 17 46 | Riedholz | Beat Zumstein | Tel. 032 623 18 17 Rüttenen | Malgorzata Gonschiorek | Tel. 077 473 40 30 | P: 032 637 01 23 | [email protected] Begegnungszentrum Riedholz | Judith Jurt-von Arx | Tel. 032 637 04 13

Gottesdienste Samstag/Sonntag, 23./24. Juli 17. Sonntag im Jahreskreis Opfer: KOVIVE-Ferien für Kinder in Not. Predigt und Liturgie: Karl H. Scholz. Samstag, 23. Juli, 18.00 Uhr Rüttenen Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Sonntag, 24. Juli Riedholz KEINE Messe St. Niklaus 10.30 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier 11.30 Uhr, Taufe von Azeglio und Gualtiero Furrer, Solothurn. Dienstag, 26. Juli Rüttenen KEINE Messe Donnerstag, 28. Juli Riedholz 08.30 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier St. Niklaus 19.15 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Samstag/Sonntag, 30./31. Juli 18. Sonntag im Jahreskreis Opfer: Sales. Schwesterngemeinschaft. Predigt und Liturgie: Karl H. Scholz. Samstag, 30. Juli Rüttenen KEINE Messe Sonntag, 31. Juli Riedholz 09.15 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier St. Niklaus 10.30 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Dienstag, 2. August Rüttenen KEINE Messe Donnerstag, 4. August Riedholz KEINE Messe St. Niklaus KEINE Messe

Samstag/Sonntag, 6./7. August 19. Sonntag im Jahreskreis Opfer: Brücke zum Süden. Predigt und Liturgie: Peter von Felten. Samstag, 6. August, 18.00 Uhr Rüttenen Eucharistiefeier Sonntag, 7. August Riedholz KEINE Messe St. Niklaus 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Stefan Gaugler und Walter und Alma Gaugler-Wyss, für Alphons und Martha Glutz von Blotzheim-Meyer, für Guido Meier-Schmidlin, für Franz und Gertrud Arnold-Troesch sowie für Ernst und Ida Büttiker-Stampfli. Dienstag, 9. August Rüttenen KEINE Messe

Donnerstag, 18. August Riedholz 08.30 Uhr, Eucharistiefeier Anschliessend Kaffeetreff. St. Niklaus 19.15. Uhr, Eucharistiefeier

Mitteilungen Gratulationen Zum 85. Geburtstag gratulieren wir am 28. Juli Frau Johanna Uhlmann, Lerchenweg 2, Riedholz. Wir wünschen der Jubilarin ein frohes Fest im Kreise ihrer Familie und Gottes Segen im nächsten Lebensjahr. Pfarreikonzil Alte Quelle, neuer Horizont 18. August, 2016, 19.30 Uhr in der Schüür auf Schloss Waldegg

Donnerstag, 11. August St. Niklaus 09.00 Uhr, Eucharistiefeier Anschliessend Kaffeetreff. Samstag/Sonntag, 13./14. August 20. Sonntag im Jahreskreis Opfer: SOS Kinderdorf. Predigt und Liturgie: Karl H. Scholz. Samstag, 13. August Rüttenen KEINE Messe Sonntag, 14. August Riedholz 09.15 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier St. Niklaus 10.30 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Dienstag, 16. August, 09.00 Uhr Rüttenen Eucharistiefeier Mittwoch, 17. August, 19.00 Uhr St. Niklaus Sitzen in Stille – Zen in St. Niklaus Leichte Körperübungen, kurzer Impuls, schweigendes Gewahrsein im Stil des Zen (2-mal 20 Minuten). Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte vorgängig kurz bei Karl H. Scholz. Herzlich willkommen!

Voranzeige Schulanfangsgottesdienste Freitag, 26. August 08.45 Uhr, Kirchenzentrum Rüttenen 11.00 Uhr, Kirche St. Niklaus

Wir laden Sie ganz herzlich ein, mit uns Kirche zu träumen und Pfarrei zu gestalten, dort anzuknüpfen, wo die kleine Gruppe im Juni aufgehört hat. Haben Sie keine Scheu! Es braucht keine grossen Reden, um unserer Zukunft Kraft zu geben … Wir freuen uns, Sie am 18. August auf Schloss Waldegg zu begrüssen!

finden wieder die beiden ökumenischen Schulanfangsgottesdienste mit der ref. Pfarrerin Thala Linder und Diakon Karl H. Scholz statt. Mit der Geschichte von David und Goliath machen wir uns auf den Weg in ein neues Schuljahr. Eingeladen sind alle SchülerInnen der 1.und 2. Klasse sowie deren Eltern, Grosseltern, Paten und Geschwister. Natürlich sind die Gottesdienste aber auch für alle anderen Interessierten offen! Die SchülerInnen werden durch Lehrpersonen vom Schulhaus zum Gottesdienstort, und wieder zurück begleitet. Herzlich willkommen. Pfarreiausflug nach St. Blasien Kommen Sie am 15. September 2016 von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr mit in den Schwarzwald! Nach einem gemütlichen Mittagessen in St. Blasien entdecken wir den eindrucksvollen Dom der Benediktiner. Später geniessen wir in Bad Säckingen Kaffee und Kuchen oder einen kleinen Spaziergang in der Altstadt - oder beides? Freuen Sie sich auf gute Gesellschaft, schöne Landschaften und Nahrung für die Seele. Herzlich willkommen! Anmeldungen bitte bis spätestens 1. September 2016 an das Pfarramt St. Niklaus. (Bitte gültige ID, bzw. gültigen Reisepass zur Reise mitbringen!) Der Preis beläuft sich auf 75 CHF/ Person incl. Mittagessen. Wir freuen uns, auf Sie.

16 | 17 | 2016

29

Pfarrei St. Eusebius | Grenchen Pfarrhaus und Sekretariat | Lindenstrasse 16 | 2540 Grenchen | Tel. 032 653 12 33 | Fax 032 652 57 20 | [email protected]n.ch | www.kathgrenchen.ch Öffnungszeiten | MO und FR 8.30 –11.30 | DI – DO 8.30 –11.30 und 13.30 –16.30 | in den Schulferien nachmittags geschlossen Pfarrer | Mario Tosin | [email protected] Pastoralassistentin | Gudula Metzel | [email protected] Religionspädagoge/in | Theologin Eleni Kalogera | [email protected] | Jugendarbeiter Martin Stettler | [email protected] Katechetinnen | Daniela Varrin | [email protected] | Carole Crivelli | [email protected] Sekretariat | Ruth Barreaux | [email protected] | Cristina Caruso | [email protected] Sakristan und Betreuung Eusebiushof | Alfio und Claudia Grasso | Tel. 076 559 37 68 Missione Italiana | Don Saverio Viola | Tel. 032 622 15 17 | Misión Española | Don Arturo Gaitán | Tel. 032 323 54 08 Kirchgemeindeverwaltung | Präsident | Alfred Kilchenmann | Verwalterin | Daniela von Büren | Robert Luterbacher-Strasse 3 | 2540 Grenchen | Tel. 032 653 12 40 | [email protected]

Gottesdienste Samstag, 23. Juli 09.00 Uhr, Rosenkranz in der Kapelle 17.30 Uhr, Eucharistiefeier entfällt Sonntag, 24. Juli 10.00 Uhr, Eucharistiefeier Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr, Eucharistiefeier in spanischer Sprache entfällt 11.15 Uhr, Eucharistiefeier in italienischer Sprache entfällt Dienstag, 26. Juli, 09.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Mittwoch, 27. Juli, 19.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Donnerstag, 28. Juli, 09.00 Uhr Eucharistiefeier Freitag, 29. Juli, 08.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Samstag, 30. Juli 09.00 Uhr, Rosenkranz in der Kapelle 17.30 Uhr, Eucharistiefeier entfällt Sonntag, 31. Juli 10.00 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Alfons Lorenz. Anschliessend «Eusi-Kaffee. 10.00 Uhr, Eucharistiefeier in spanischer Sprache entfällt 11.15 Uhr, Eucharistiefeier in italienischer Sprache entfällt Dienstag, 2. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Mittwoch, 3. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Donnerstag, 4. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier Herz-Jesu-Freitag, 5. August, 08.00 Uhr Eucharistiefeier Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. Samstag, 6. August 09.00 Uhr, Rosenkranz in der Kapelle 17.30 Uhr, Eucharistiefeier entfällt

Sonntag, 7. August 10.00 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Ernest und Maria Wullimann. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr, Eucharistiefeier in spanischer Sprache entfällt 11.15 Uhr, Eucharistiefeier in italienischer Sprache entfällt Dienstag, 9. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Mittwoch, 10. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Donnerstag, 11. August 09.00 Uhr, Eucharistiefeier 19.00 Uhr, Rosenkranz in der Kapelle Freitag, 12. August, 08.00 Uhr Eucharistiefeier Samstag, 13. August 09.00 Uhr, Rosenkranz in der Kapelle 17.30 Uhr, Eucharistiefeier Jahrzeit: für Lilli GlanzmannLang; für Erich und Marianne Luter­bacher; für Stefanie Born; für Alfred und Paula Meier-Perren und Beatrix Meier; für Martin und Emma Brotschi-Rüefli. Sonntag, 14. August Patrozinium Hl. Eusebius 09.45 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier im Kinderheim Bachtelen 10.00 Uhr, Eucharistiefeier Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr, Eucharistiefeier in spanischer Sprache entfällt 11.15 Uhr, Eucharistiefeier in italienischer Sprache entfällt Montag, 15. August Aufnahme Mariä in den Himmel 10.00 Uhr, Eucharistiefeier in der Kapelle Allerheiligen, mitgestaltet vom Kirchenchor Segnung der mitgebrachten Kräutersträusse. Der Kirchenbus fährt zu den gewohnten Zeiten bis zum Chappeli. Dienstag, 16. August, 09.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle

30

16 | 17 | 2016

Mittwoch, 17. August, 19.00 Uhr Eucharistiefeier entfällt Donnerstag, 18. August 09.00 Uhr, Eucharistiefeier, mitgestaltet von der Frauenliturgiegruppe Anschliessend Kaffee im Eusebiushof. 19.00 Uhr, Rosenkranz in der Kapelle Freitag, 19. August, 08.00 Uhr Eucharistiefeier Samstag, 20. August 09.00 Uhr, Rosenkranz in der Kapelle 17.30 Uhr, Eucharistiefeier Dreissigster: für Pius Brotschi-­ Rognlien; für Josef Crausaz-Felder. Jahrzeit: für Marcel und Clara Weya-Nachbur; für Ida Altermatt-­ Abächerli; für Edith Senn; für Jakob Dörig-Stampfli; für Joseph Käch; für Erwin und Amalia Käch-Leimer.

Mitteilungen Ferienzeit – Änderung der Gottesdienstordnung Die Gottesdienste an den Wochenenden sind selbstverständlich gewährleistet, mit der bisherigen Einschränkung, dass die Vorabendgottesdienste vom 23. und 30. Juli sowie vom 6. August um 18.00 Uhr in Bettlach stattfinden und wir uns am Sonntag auf die Eucharistiefeier um 10.00 Uhr beschränken. Die für diese Samstage bestellten Jahrzeiten werden jeweils am Sonntag in Grenchen gehalten. Werktagsgottesdienste finden bis am 4. August nur donnerstags regelmässig statt. Das Rosenkranzgebet von Donnerstag fällt während der Schul­ ferien aus. Weitere Angaben entnehmen Sie bitte diesem «Kirchenblatt». Öffnungszeiten Sekretariat Bis Freitag, 26. August, ist das Pfarreisekretariat nur vormittags regelmässig besetzt. Ferien KG-Verwaltung Die Kirchgemeindeverwaltung bleibt ferienhalber von Dienstag, 2. August, bis und mit Freitag, 5. August, geschlossen.

Sakrament der Versöhnung An den Samstagen, 23. und 30. Juli und 6. August, gibt es in Grenchen keine Beichtgelegenheit (gleichzeitige Ferienvertretung in Bettlach). Ab Samstag, 13. August, gelten wieder die üblichen Zeiten. Dann ist von 16.45 bis 17.15 Uhr in der Taufkapelle ein Seelsorger bereit, die Beichte abzunehmen oder auf persönliche Gespräche einzugehen. Dann ist es auch wieder möglich, mit Pfarrer Tosin einen persönlichen Termin für ein Beichtgespräch abzumachen. Die nächsten Taufsonntage Sonntage, 11. September, 2. Oktober und 6. November Für diese Daten können Taufen angemeldet werden. Sie finden jeweils während des Pfarreigottesdienstes um 10.00 Uhr oder um 11.15 Uhr in der Taufkapelle statt. Bitte melden Sie sich frühzeitig im Pfarrhaus. Kollekten 24. Juli: für «miva» «miva» Schweiz setzt sich ein für Benachteiligte in ausgewählten Ländern des Südens. Sie unterstützt die professionelle Beschaffung und den Einsatz von Transport- und Kommunikationsmitteln und der dazugehörigen Infrastruktur. 31. Juli: für die Gemeinschaft Sant’Egidio Die Gemeinschaft Sant’Egidio entstand im Jahr 1968 in Rom in den Jahren nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Heute ist sie eine Laienbewegung, zu der mehr als 60 000 Personen gehören. Sie setzt sich für die Weitergabe des Evangeliums und den Dienst an den Armen ein. Sant’Egidio ist ein «Öffentlicher Verein von Gläubigen» in der Kirche. Die verschiedenen Gemeinschaften auf der ganzen Welt sind durch dieselbe Spiritualität und die Grundlagen miteinander verbunden: Gebet, Dialog, Weitergabe des Evangeliums, Freundschaft mit den Armen und Ökumene.

7. August: für den Verein Ecuadorhilfe von Bischof Bertram Wick Der Verein für Ecuadorhilfe stellt die Pflegelinie «colonche line» her, deren Produkte in unserem Pfarreiladen credoshop gekauft werden können. Im April 2016 wurde Ecuador von einem starken Erdbeben erschüttert und Hilfe ist immer noch dringend nötig. Herzlichen Dank für jede Spende! 13./14. August: für den LourdesPilgerverein des Kantons Solothurn Im Kanton Solothurn gehören ca. 500 Mitglieder diesem Verein an. Sein Ziel ist die Verehrung der Gottesmutter Maria und die Ermöglichung der Lourdeswallfahrt, vor allem für Behinderte, Kranke und finanziell Schwächere. 15. August: für den Verein Una Terra − Una Familia «Una Terra − Una Familia» wurde 1995 im Kanton Thurgau gegründet. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Begleitung und Finanzierung humanitärer Projekte auf den Philippinen, in Lateinamerika und in Afrika. Die Projekte fokussieren vorwiegend auf Massnahmen in den Bereichen Bildung und Gesundheit.

Singkreis St. Eusebius Ein vollbepacktes erstes Halbjahr haben wir singend und musizie-

rend erleben dürfen, sei es in Gottesdiensten oder im Konzert im Alterszentrum Kastels, wie auch in hauseigenen Mittwochmorgen-Konzerten. Allen ein herzliches Dankeschön! Nach den Sommerferien werden wir uns wieder treffen, d. h. am Mittwoch, 10. August, zur gewohnten Zeit in der Aula des Eusebiushofes. Viel «Musse», viel Erholung und «e schöni Zyt» wünscht

Gratulationen

Mittagstisch für Senioren

95. Geburtstag Am 17. August: Frau Erna GalliGrolimund, Geranienweg 4.

Donnerstag, 18. August Eusebiushof Das Essen wird um 12 Uhr serviert. Kosten: Fr. 10.– (Menü mit Dessert und Kaffee, ohne Getränke). Telefonische An- oder Abmeldungen bis spätestens Dienstagmittag, 16. August, ans Pfarreisekretariat St. Eusebius 032 653 12 33.

Goldene Hochzeit Am 2. August 1966 geheiratet haben Herr und Frau Erkki und Hedwig Lagus-Fux, Pflugstrasse 17.

Ursula Schifferle

Ökumene

Firmung

Gottesdienste in den Alterszentren Am Donnerstag, 28. Juli, um 15.00 Uhr im Alterszentrum Kastels und um 16.00 Uhr im Alterszentrum am Weinberg (mit Marcel Horni, Pfarrer). Am Dienstag, 9. August um 10.30 Uhr im Zentrum Sunnepark (mit Mario Tosin, Pfarrer). Am Donnerstag, 11. August, um 15.00 Uhr im Alterszentrum Kastels und um 16.00 Uhr im Alterszentrum am Weinberg (mit Mario Tosin, Pfarrer). Ökumenischer Berggottesdienst auf dem Stierenberg Am Sonntag, 14. August, findet um 10.00 Uhr der traditionelle Berggottesdienst auf dem Stierenberg statt. Der Jodlerclub Bärgbrünnli, Grenchen, wird den Gottesdienst mitgestalten. – Bei schlechtem Wetter wird die Bergchilbi um eine Woche verschoben.

13 Firmlinge wurden am 2. Juli in der Eusebiuskirche gefirmt.

Cäcilienverein

Erwachsenenbildung Am 4. Juli fanden sich 26 Personen im Eusebiushof ein und freuten sich darauf, von Herrn Roland Guex neue Inspirationen und Tipps fürs Grillieren zu erhalten. Fazit: Auf einem Grill kann ein ganzes Menü zubereitet werden, von Fleisch über Fisch und Gemüse bis hin zu den Früchten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Kugel-, Gas- oder Holzkohlegrill handelt. Wir wurden richtig verwöhnt und es hat uns wunderbar geschmeckt! Mit diesem Anlass ist das vielseitige Jahresprogramm 2015−2016 der Erwachsenenbildung zu Ende gegangen. Im Laufe des Jahres durften wir u. a. Ruedi Szabo zuhören, wie er über sein Leben als Bankräuber erzählte, war der Solothurner Schriftsteller Reto Stampfli bei uns und las aus seinen Werken vor, sahen wir den eindrücklichen Film «Home» im Kino Rex, konnten wir die Aufführung «S’Wiehnachtsliecht» des Jodlerklub Bärgbrünnli geniessen und machten wir einen Ausflug nach Niederbuchsiten in die «Juraworld of Coffee». Freuen Sie sich auf das neue Programm. Es beginnt am Sonntag, 4. September, um 18.30 Uhr im Eusebiushof mit dem französischen Film «Von Göttern und Menschen». Dieser Erzählung liegt eine reale Begebenheit zugrunde, die Ermordung von sieben christlichen Mönchen in Algerien im Jahre 1996. Das ganze Programm 2016−2017 finden Sie im Schriftenstand in der Kirche. Dort liegen die neuen Flyer auf. Bitte bedienen Sie sich!

«To everything there is a season» heisst es in einem Folksong aus den Sechziger­ jahren, es gibt für alles eine Jahreszeit. Es war wieder Zeit für den Kirchenchor auf die Reise zu gehen, diesmal nach Freiburg im Breisgau. Das Programm versprach Abwechslung und Interessantes, und es enttäuschte nicht. Über einen verwunsche­ nen Rosengarten samt Teehaus, Stadtführung mit ungleich viel Wissenswertem, gutem Essen, stillem Gebet im Münster, Anschauungsunterricht in einer römi­ schen Rarität (einer villa urbana) bis zum französischen Trinklied in der Wein­kellerei – vor lauter Eindrücken wusste man nicht wo schauen, was knipsen, es war einfach nur schön, ganz besonders auch das Wetter. «A time to pray» wird nach den Sommerferien in der Kapelle Allerheiligen anstehen: Wir haben für Mariä Himmelfahrt am 15. August drei neue Marien­ gesänge einstudiert, welche in der Kapelle ganz besonders klingen werden. «A time to invite»: Trauen Sie sich und schnuppern Sie nach den Ferien bei uns rein. Doch vorerst: Wir wünschen allen einen erholsamen Sommer und «time to relax». Franziska Fritz 16 | 17 | 2016

31

jugend @ traumjob

2016 | 16 | 17

DANIELE SUPINO

24. JULI – 20. AUGUST

für römisch-katholische Pfarreien im Kanton Solothurn 48. Jahrgang | Erscheint alle 14 Tage ISSN 1420-5149 | ISSN 1420-5130

ADRESSÄNDERUNGEN sind an das zuständige Pfarramt Ihrer Wohngemeinde zu richten. Der Inhalt des Pfarreiteils (Seiten 9 – 31) liegt in der Verantwortung der einzelnen Pfarreien.

«ES GIBT NICHTS SCHÖNERES AUF DER WELT!» Die 18-jährige JACQUELINE RAMSEIER aus Luterbach spielt Handball beim TV Solothurn, tanzt gerne und hat 13 Schlittenhunde und einen Border Collie zu Hause. Soeben hat sie die Maturprüfung bestanden und beginnt einen neuen Lebensabschnitt. Jacqueline, Gratulation zur bestandenen Matur! Wie geht es dir? Super! Nach all der Anspannung vor und während den Prüfungen ist es ein gutes Gefühl, das alles hinter sich zu haben. Ich fühle mich ziemlich erleichtert.

An welches Erlebnis aus der Schulzeit wirst du gerne zurückdenken? An viele Freunde und an all die Sachen, die ich mit der Klasse gemacht habe, wie z.B. die Italienreise oder die Maturreise.

Was machst du als nächstes? Im August beginne ich ein sechsmonatiges Praktikum im Salemspital auf der Wochenbettabteilung. Das mache ich im Hinblick auf die Aufnahmeprüfung, um Hebamme an der Fachhochschule Bern zu studieren.

Warum willst du Hebamme werden? AZA 4500 Solothurn

*

Ich brauche den Umgang mit Menschen! Zuerst wollte ich Lehrerin oder Ärztin werden. Nach einem Schnuppertag im Spital wusste ich,

dass ich Hebamme werden will. Da begleitet man die Frau nicht nur bei der Geburt, sondern während der ganzen Schwangerschaft. Wie aus zwei mikroskopischen Einheiten ein wunderbares Wesen entstehen kann, fasziniert mich. Und dann hält man ein Bébé in den Händen … Es gibt nichts Schöneres auf der Welt!

Woher kommt das Leben? Das ist ein unergründliches Geheimnis, und vor allem ein Geschenk! Deswegen müssen wir dazu Sorge tragen.

Willst du selber auch Mutter werden? Ja, und ich möchte gerne eine junge Mutter sein. Nach dem Studium will ich bald eine Familie gründen.

Worauf freust du dich jetzt am meisten? Auf neue Erfahrungen, denn die Berufswelt ist schon anders als die Schulwelt. Jetzt kann ich das machen, was ich wirklich will und muss nicht mehr Fächer belegen, die mich eigentlich nicht interessieren …

Liebe Jacqueline, wir wünschen dir alles Gute im Praktikum!