Kolloquium Werner Plumpe: Unternehmer - Historisches Kolleg

Kolloquium Werner Plumpe: Unternehmer - Historisches Kolleg

Vorläufiges Programm des wissenschaftlichen Kolloquiums „Unternehmer – Fakten und Fiktionen“ München 7. bis 9. Juli 2011 – Historisches Kolleg (Münche...

17KB Sizes 0 Downloads 8 Views

Recommend Documents

Dokumentationen 2 - Historisches Kolleg
lig abgeschafft, zum Teil außerordentlich zurückgedrängt, so daß bei den Historikern .... der Heinriche III., IV., V

pdf des Bandes - Historisches Kolleg
nungen den Fluten der Stauseen zum Opfer fielen, schienen die ..... hende Verbundwirtschaften zu stärken, fiel dem Brat

Franz Josef Strauß - Historisches Kolleg
03.10.1988 - Franz Josef Strauß zählt zu den bedeutendsten Politikern der Bundesrepublik Deutschland. Das Historische Ko

Schriften des Historischen Kollegs - Historisches Kolleg
lligen Ausnahmen wie z.B. Hans Mommsen (geb. ...... Liebesgeschichte gehört ..., verehren, verachten, begehren und hass

Schriften des Historischen Kollegs - Historisches Kolleg
the political sphere ... this idea was to have far-reaching influence“2. ...... n'est point tenu de sa loy non plus qu

Schriften des Historischen Kollegs - Historisches Kolleg
Hugh of St Victor. Hugh, chief of the Victorine scholars and a man of wide influence with contemporaries and successors,

Schriften des Historischen Kollegs - Historisches Kolleg
23.05.1979 - Die Ergebnisse des. Kolloquiums ... Die Präsidialgewalt in der Weimarer Republik . ...... Für die preußi

Schriften des Historischen Kollegs 20 - Historisches Kolleg
Cluny in Burgund, Fruttuaria in Oberitalien, Siegburg im Rhein land, Hirsau ..... 36) Wolfgang Teske, Laien, Laienmönch

"Litterae Virgilianae". Vom Fortleben einer - Historisches Kolleg
der Anlage der frühen Tours-Bibeln bis zum Züricher und Berner Codex: Koehler wie Anm. ..... B. die Codices Bern Burge

historisches kolleg im forschungskolleg humanwissenschaften 2014
Quandt für das Jahr 2015. Hauptsponsorin ist die Dagmar- .... Stefan Quandt. Das Programm des kommenden ..... BARBARA D

Vorläufiges Programm des wissenschaftlichen Kolloquiums „Unternehmer – Fakten und Fiktionen“ München 7. bis 9. Juli 2011 – Historisches Kolleg (München)

Donnerstag, 7. Juli 2011 15:00 Uhr

Treffen im Gartensaal des Historischen Kollegs

15:15 Uhr

Begrüßung und Einführung - Werner Plumpe

15:30 Uhr

Dreifache Keynote: Michael Frese/Alfred Kieser/Jürgen Kocka: Braucht der Kapitalismus erfolgreiche Unternehmer, und wenn ja, gibt es sie?

17:30 Uhr

Kaffeepause

18:00 Uhr

Allgemeine Diskussion

19:30 Uhr

Empfang im Gartensaal des Historischen Kollegs

Freitag, 8. Juli 2011 Vergleichende Diskussion von ausgewählten Bereichen der Unternehmerbiographien mit Johannes Bähr (Paul Reusch, Robert Bosch und Jürgen Ponto), Christiane Eifert (Unternehmerinnen), Jürgen Finger (Richard Kaselowsky), Boris Gehlen (Paul Silverberg), Jan-Ottmar Hesse (Ringier), Sven Keller (Richard Kaselowsky), Roman Köster (Albert Colsman), Jörg Lesczenski (August Thyssen), Kim Priemel (Friedrich Flick), Cornelia Rauh (Fritz K. und Constantin Paulsen), Friederike Sattler (Ernst Matthiensen und Alfred Herrhausen); sowie Michael Frese, Hervé Joly, Alfred Kieser, Jürgen Kocka, Ben Wubs. 9:00 – 10:00 Uhr

Herkunft

10.00-11.00 Uhr

Ausbildung

11.00-11:30 Uhr

Kaffeepause

11.30-12.30 Uhr

Berufseinstieg/Anpassung

12:30-14:15 Uhr

Mittagspause

Freitag, 8. Juli 2011 Vergleichende Diskussion von ausgewählten Bereichen der Unternehmerbiographien (Fortsetzung des Vormittagsprogramms)

14:15-15:15 Uhr

Familie

15:15-16:15 Uhr

Karriere

16.15-16:45 Uhr

Kaffeepause

16:45-17:45 Uhr

Auf dem Gipfel

17:45-18:45 Uhr

Abstieg, Übergang, Alter

Sonnabend, 9. Juli 2011 9:00 – 11:00 Uhr

Transnationale Perspektiven Hervé Joly, Ben Wubs: Deutsche Unternehmer in internationaler Perspektive

11:00 Uhr

Kaffeepause

11:30 – 13:00 Uhr

Abschlussdiskussion und Resümee - Werner Plumpe