Konzeption Kita. St. Georg - gesamtverband-limburg.de

Konzeption Kita. St. Georg - gesamtverband-limburg.de

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Pädagogische Konzeption Stan...

180KB Sizes 0 Downloads 5 Views

Recommend Documents

Kita Konzeption - Bad Nauheim
01.06.2016 - Wir stellen uns vor. Die Kindertagesstätte „Am Hochwald“ steht unter der Trägerschaft der Stadt Bad N

Konzeption-KiTa-Lohmar
Ortsteil Wahlscheid: Der Kindergarten Rathausflöhe mit 75 Kindergartenkindern in drei Gruppen. Anschrift: Am Alten Rath

Konzeption - KiTa-Kürbisland
ist Abenteuer - Leben. Lasst Kinder spielen, träumen, tun, dann kann die Seele ..... Der gestiefelte Kater. - Das tapfe

Konzeption - Ev. Kita Markus Tangstedt
gefragt. Wir möchten den uns anvertrauten Kindern ein liebevolles Umfeld bieten. Allen Betei- ligten, die daran mitwirk

Konzeption - kita-fuchs-und-elster.de
Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Berlin. ➢ Jenarb

Wissenswertes zu St. Georg - Geschichtswerkstatt St. Georg
Wer weitere Informationen zur Entwicklung und Gegenwart St. Georgs wünscht, kann einiges aus folgenden Büchern erfahre

st. georg - Kath. Kirchengemeinde St. Georg Stuttgart
17.07.2016 - Nr. 3 - 01.06.-31.07.2016. UNSERE. BUNTE GEMEINDE. ST. GEORG. Katholische Kirchengemeinde Stuttgart Nord ..

Konzeption Kita Bismarckstraße - Stadt Eschborn
Wahlrechts, und sie stellen einen Teil der Qualitätssicherung und ... restlichen Sommerferien sind in zwei Blöcke gete

Konzeption Kita ZDF-Gelände - Landeshauptstadt Mainz
Wir freuen uns über die enge Kooperation mit einer. Musikschule, dem Lerchenberger Sportclub, der Grund- schule, der St

Konzeption Kindergarten St. Andreas
Als Mitglied im Diözesan-Caritasverband arbeiten wir seit 60 Jahren mit anderen Tageseinrichtungen und. Diensten der Diö

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 kita-st.[email protected]

Pädagogische Konzeption

Stand November 2011

1

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected]

Inhalt

Unsere Kindertagesstätte

Seite 3

Die Grundlagen unserer Arbeit Basiskompetenzen bzw. Schlüsselqualifikationen Einklang der emotionalen und kognitiven Fähigkeiten Gesundheit  Mittagessen  Frühstück  Zahn- und Mundhygiene  Bewegungserziehung  Sprache  Sprachvorlaufkurs

Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite

 Naturwissenschaften Projekte

Seite 8 Seite 9

 Feuer- und Brandschutzprojekt  Forscherprojekt  Matheprojekt  Insektenhaus  Kreativität und Kunst  Umwelterziehung Religion und Werteorientierung Gemeinschaft Elternarbeit Eingewöhnungsmodell Zusammenarbeit Institutionen Qualitätsmanagement

Seite 9 Seite 9 Seite 9 Seite 10 Seite 10 Seite 10 Seite 11 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 13 Seite 13

Stand November 2011

4 5 6 6 6 7 7 7 7 8

2

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected]

Unsere Kindertagesstätte Die katholische Kindertagesstätte St.Georg befindet sich in der Birkenallee 31, in 65549 Limburg. Träger unserer KiTa ist der Gesamtverband der kath. Kirchengemeinden in Limburg. Vertreten wird der Gesamtverband in der KiTa durch den Kindergartenbeauftragten, der gleichzeitig Mitglied des Verwaltungsrates der kath. Kirchengemeinde Dom ist. Vorsitzender des Gesamtverbandes ist der Dompfarrer von Limburg. Durch die Zugehörigkeit zur Dompfarrei ist unsere KiTa grundsätzlich ein Teil der Kirche vor Ort. Wir sind seit 1. September 1998 eine Ganztagseinrichtung mit 4 Gruppen für insgesamt 100 Kinder. In der Einrichtung sind zur Zeit acht Erzieherinnen, eine Berufspraktikantin, eine Sozial-Assistentin und eine Mitarbeiterin im Bundesfreiwilligendienst tätig. Da unsere Einrichtung Ausbildungskindergarten ist, arbeiten zusätzlich PraktikantInnen in den einzelnen Gruppen. Außerdem werden in unserer Einrichtung Erzieherinnen im Berufspraktikum ausgebildet. Die Kindertagesstätte ist von Montag bis Freitag, von 7.00-16.00 Uhr geöffnet. Die Kernzeit beginnt um 7.30 Uhr. Die Kinder bekommen ein reichhaltiges, ausgewogenes Mittagsmenü und haben anschließend die Gelegenheit, einen Mittagsschlaf, bzw. Mittagsruhe zu halten. Kinder, die den Regelkindergarten besuchen, haben die Möglichkeit, die Kindertagesstätte von 7.00 Uhr (für berufstätige Eltern)-12.00 Uhr und von 13.00 Uhr-16.00 Uhr zu besuchen. Auch hier beginnt die Kernzeit um 7.30 Uhr. Das 1971 erbaute Gebäude ist den Bedürfnissen der Kinder angepasst. Im Mittelpunkt der Kindertagesstätte befindet sich ein geräumiger Flur, von dem aus man in alle Gruppenräume gelangt. Er wird zum Treffpunkt einzelner Kinder beim Spielen in der Bauecke oder dem Kaufladen. Zusätzlich wird der Flur für Gemeinschaftsaktionen, wie Feste und Feiern, genutzt. Die Gruppenräume sind individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Kindes, sowie der Gesamtgruppe abgestimmt und gestaltet. Sie bieten den Kindern unterschiedliche Spielmöglichkeiten, wie etwa Tisch- und Gesellschaftsspiele, als auch Rückzugsmöglichkeiten in verschiedenen Ecken, wie Bau-, Lese-, Kuschel- und Puppenecke und Maltisch. Im Frühstücksraum, vor der kindgerecht eingerichteten Küche, nehmen die Kinder das freie und gemeinsame Frühstück, sowie das Mittagessen ein. Das 2005 neu gestaltete Natur-Außengelände bietet viele Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Zwei Baummikados laden zum Klettern und Balancieren ein, eine Wackel-Hängebrücke schult den Gleichgewichtssinn und ein großer Sandkasten bietet viele Bau- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Stand November 2011

3

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Des Weiteren gibt es zwei Schaukeln, zwei Rutschen und einen Rundweg zum Fahren mit Dreirad, Laufrad und Roller. Außerdem gibt es einen Duft- und Kräutergarten im Eingangsbereich, der von den Kindern, Eltern und Erzieherinnen gepflegt wird. Eine große Wiese, viele Bäume und Sträucher und andere Pflanzen bieten den Kindern die Möglichkeit, Gewächse, Früchte und Tiere kennen zu lernen und mit allen Sinnen wahrzunehmen. Seit August 2011 steht auf unserem Außengelände ebenfalls eine Matsch- und Wasserbahn, die gerne von den Kindern zum Experimentieren genutzt wird. Die einzelnen Gruppen bieten vormittags einmal wöchentlich ein Bewegungsangebot sowie ein gemeinsames und gesundes Frühstück an. Die jeweiligen Tage sind im Kindergartenwegweiser nachzulesen, der allen Eltern ausgehändigt und beim Anmeldegespräch erläutert wird. Die Ferientermine und Schließtage der Einrichtung werden zu Beginn des neuen Kindergartenjahres den Eltern schriftlich mitgeteilt. Die Grundlagen unserer Arbeit Alle pädagogischen, bildungsrelevanten und sozialen Ansprüche werden geprägt von unserem christlichen Bild des Menschen. Wir unterstützen jedes Kind in dem Recht: - auf Bildung - auf die Entwicklung seiner eigenen Persönlichkeit - auf die Entfaltung seiner eigenen Begabungen - auf Mitgestaltung und Mitbestimmung Die Erziehenden geben dem Kind dabei Orientierung und sind ihm Vorbild. In unserer Kindertagesstätte wird durch die Weitergabe christlicher Werte eine klare Orientierung angeboten. Hierdurch regen wir die Gewissensbildung an, um die Kinder zu einem eigenständigen Urteil in Glaubens- und Wertefragen anzuleiten. Die christliche Sicht bildet den Rahmen, in den andere Werte eingeordnet werden können. Der christliche Glaube hat keine kulturellen oder sozialen Zugehörigkeiten als Voraussetzung, deshalb entfaltet er sich in einer Vielfalt von Kulturen und sozialen Zusammenhängen. So können wir individuelle und soziokulturelle Unterschiede integrieren, sowie die unterschiedlichen Lebenslagen, Lebensentwürfe und Bedürfnisse annehmen. Kompetenzen im Umgang mit verschiedenen Kulturen und Religionen sehen wir als notwendig, um sich in unserer Gesellschaft zu orientieren.

Stand November 2011

4

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] In unserem Leitbild und den Qualitätszielen haben wir die Ziele und den Weg für unsere Einrichtung, sowie für das Miteinander aller Menschen, die unsere Einrichtung besuchen, mit denen wir arbeiten, kommunizieren und Kontakte haben, festgelegt. Alle pädagogischen, bildungsrelevanten und sozialen Ansprüche werden geprägt vom christlichen Bild des Menschen. Basiskompetenzen bzw. Schlüsselqualifikationen Als solche werden grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten, Haltungen und Persönlichkeitscharakteristika bezeichnet. Diese Basiskompetenzen bilden die Grundlage für körperliche und seelische Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität des Kindes und erleichtern das Zusammenleben in Gruppen. Sie sind Vorbedingungen für den Erfolg und die Zufriedenheit in Familie, Kindergarten, Schule sowie im späteren Beruf. Wir schaffen Lerndispositionen, d.h. wir stellen dem Kind einen Fundus an Teilhabemöglichkeiten und Handlungsfähigkeiten bereit, sich selbstständig neues Wissen anzueignen. Dabei gehen wir davon aus, dass bei einem Kind die Bereitschaft vorhanden ist, sich alles aneignen zu wollen, was es benötigt. Hierzu ist das Freispiel von großer Bedeutung. Die Kinder können individuell ihren Bedürfnissen und Wünschen nachgehen und soziale Kontakte knüpfen, trainieren und festigen. Regeln werden ausprobiert und festgelegt, Grenzen werden ausgelotet und Dominanz und Unterordnung werden geübt. Einfühlungsvermögen und Akzeptanz für die Bedürfnisse und Wünsche der Spielkameraden werden angeregt und unterstützt. Die Auswahl des didaktischen Materials trifft das Kind selbst. Es ist verantwortlich für das Material und muss lernen, sorgsam damit umzugehen. Im geschützten Raum kann es seine eigene Persönlichkeit entfalten und sich für zukünftige Lebensanforderungen stark machen (= Resilienz). Eine wichtige Voraussetzung hierfür sind verlässliche Beziehungen, die dem Kind auch durch die Erzieherinnen angeboten werden. Wir erleichtern dem Kind, in Zusammenarbeit mit den Eltern, Lebensübergänge zu meistern. (Siehe auch: Eingewöhnungsprogramm, Zusammenarbeit mit der Schule.) Gottes- und Menschenliebe bedingen sich gegenseitig. Deshalb wird in unserer KiTa sehr viel Wert auf „vertrauensbildende Grunderfahrungen“ gelegt. ~ Jedes Kind wird als Individuum gesehen. ~ Jedes Kind erfährt Liebe und Zuneigung. ~ Jedes Kind wird wichtig und ernst genommen. Die Liebe Gottes können wir für das Kind nur durch unsere Liebe erfahrbar machen.

Stand November 2011

5

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Emotionale und kognitive Fähigkeiten im Einklang, denn wir verstehen Bildung ganzheitlich Zu den Fähigkeiten, die sich das Kind im Freispiel aneignet, bieten wir gezielt die Möglichkeiten, mit geeigneten Materialien und Anleitung, den Selbstbildungsprozess der Kinder zu wecken und so ein ausgewogenes Verhältnis von Emotionalität und Vernunft zu schaffen. Denn für uns bedeutet Erziehung Bildung von Körper, Geist und Seele. Gesundheit Mittagessen Wir bieten ein gesundes, ausgewogenes Mittagessen aus der vorwiegend deutschen Küche an, das täglich frisch zubereitet wird. Darf ein Kind ein Nahrungsmittel nicht essen, berücksichtigen wir dies selbstverständlich. Das Kennen lernen der Lebensmittel steht bei uns im Vordergrund. So sollen die Kinder alles probieren und ihren Geschmackssinn erweitern. Die Beachtung der Tischmanieren beinhaltet den sicheren Gebrauch von Messer und Gabel, sowie einen höflichen Umgangston bei Tisch. Die Kinder füllen ihre Teller selbst und lernen so einzuschätzen wie groß ihr Hunger ist. Ein Nachtisch rundet das Menü ab. Nach dem Zähneputzen können die Kinder ruhen, sich im Zimmer oder, je nach Wetterlage, auf dem Außengelände spielen. Frühstück Einmal in der Woche hat jede Gruppe ein gemeinsames, gesundes und ausgewogenes Frühstück. Auch bei dem mitgebrachten täglichen Frühstück achten wir darauf, dass diese Kriterien erfüllt werden. Zahn und Mundhygiene Zahn und Mundhygiene ist in unserer Einrichtung selbstverständlich und wird durch ein jährlich stattfindendes Projekt, in Zusammenarbeit mit unserem Patenschaftszahnarzt, vertieft. Stand November 2011

6

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected]

Bewegungserziehung Die Bewegungserziehung gehört zum wöchentlichen Angebot. Zudem kommt die Gestaltung unserer Einrichtung dem Bewegungsdrang unserer Kinder entgegen. Die Kinder haben bei uns verschiedenartige Bewegungsräume, in denen sie, unter immer veränderten Umweltbedingungen, vielfältige Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen sammeln können. Besonders wertvoll ist hierfür unser naturnah gestaltetes Außengelände. Sprache Frühe Sprachförderung gehört zu dem zentralen Bildungsangebot der KiTa. Dieses Ziel wird bewusst in unserer täglichen Arbeit praktiziert. Sprache hat neben der verbalen Aussagekraft und der Vermittlung von Inhalten auch eine emotionale Dimension. Emotionen können in unterschiedlichen Sprachen anders wahrgenommen oder auch falsch verstanden werden. Andere Sprache – anderer Sprachklang. Die wichtigsten Grundlagen der Sprachentwicklung werden bis zum 6. Lebensjahr angelegt. Wegen des hohen Anteils von Kindern fremdsprachiger Mitbürger hat Spracherwerb und Sprachentwicklung in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert. Nachmittags findet für insgesamt 9 Stunden pro Woche eine umfassende Förderung für ausländische Kinder statt. Defizite in Sprachentwicklung und Spracherwerb werden auch bei deutschsprachigen Kindern ausgeglichen Sprachvorlaufkurs In unserer Einrichtung findet seit mehreren Jahren der Sprachvorlaufkurs statt, der zum Ziel hat, den fremdsprachigen Kindern fundamentale Kenntnisse der deutschen Sprache zu vermitteln.

Naturwissenschaften

Stand November 2011

7

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Um das natürliche Interesse von Kindern an naturwissenschaftlichen Themen zu fördern, ist unser Außengelände in verschiedene Bereiche aufgeteilt, die zum Forschen, Erfahren und Entdecken anregen. Das in den Zimmern vorhandene Forschermaterial, wird von den Kindern vielseitig genutzt. Hierzu gehören verschiedene Lupen, Magnete, Messbecher, Waagen, sowie ein Elektronik-Experimentier-Kasten. Projekte Unterstützt wird das Forschen durch verschiedene Angebote, die über einen längeren Zeitraum stattfinden und zum Ziel haben, Zusammenhänge sichtbar zu machen. Feuer und Brandschutz- Projekt In diesem Projekt werden Experimente mit Feuer gemacht. Wichtig ist dabei immer der Hinweis: Nicht mit Feuer spielen! Kinder dürfen nur im Beisein eines Erwachsenen mit Feuer umgehen. Unterstützt werden wir dabei von der Freiwilligen Feuerwehr Limburg. Forscherprojekt Das Forscherprojekt wird von der Ameise Fred begleitet, die durch spannende Experimente führt, welche physikalische und chemische Abläufe erkennbar machen. Matheprojekt In diesem Projekt bekommen Kinder schon früh einen Einblick in die Welt der Mathematik, da Zahlen, Formen, geometrische Muster, usw. unseren Alltag von frühester Kindheit an begleiten und prägen. Je nach Kenntnis- und Entwicklungsstand des Kindes geschieht dieser Einblick nicht nur eindimensional, sondern die Kinder werden auf ihre Umwelt und deren Muster aufmerksam gemacht. Bedingt dadurch wird das Blickfeld des Kindes für Formen, Muster, Anzahlen und Gesetzmäßigkeiten erweitert. Im Rahmen eines jahrgangsübergreifenden Projektes können die Kinder im mathematischen Bereich ihren Horizont erweitern. Je nach Leistungsstand und Schulreife sind sie hierdurch auch befähigt im Anfangsunterricht „Mathematik in der Grundschule“ gut mitzukommen.

Insektenhaus

Stand November 2011

8

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Um den Kindern die verschiedenen Stadien von der Larve zum Insekt miterleben zu lassen gibt es ein Insektenhaus, welches Einblick in diese Abläufe gewährt. Kreativität und Kunst Durch unser Musikprojekt, Kunstprojekt und Werkprojekt, sowie Klanggeschichten und Rollenspiele wird die ästhetische Wahrnehmungskraft geschult und angeregt. Zusätzlich zur Sprache, bieten diese Projekte wertfreie Ausdrucksmöglichkeiten. Umwelterziehung Die Schöpfung ist ein Geschenk Gottes an uns Menschen, in der der Mensch als Mitarbeiter Gottes dieses Geschenk verwalten soll. Unser naturnahes Außengelände bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten einen verantwortungsvollen Umgang mit Pflanzen und Tieren zu lernen. Mülltrennung und Vermeidung von zuviel Müll und Abfall ist in unserer Einrichtung selbstverständlich. Sparsamer Umgang im Wasserverbrauch als weltweit knappe und endliche Ressource, ist uns genauso wichtig den Kindern zu vermitteln wie der verantwortungsvolle Umgang mit Energie. Ein sorgsamer und überlegter Verbrauch von Reinigungsmitteln, Papierhandtüchern und Verpackungsmaterial ist in unserer Einrichtung Alltag. Religion und Werteorientierung Die in der Kindertagesstätte St.Georg praktizierten Werte sind in unserem christlichen Bild des Menschen begründet. Die Kernaussage hierbei ist: Der christliche Gott ist ein Gott der Liebe. Er ist selbst die Liebe. Diese Aussage praktizieren wir im täglichen Umgang miteinander, in religionspädagogischen Projekten, in Festen und Feiern im kirchlichen Jahreskreis, im jährlich stattfindenden Gottesdienst und in Gebeten mit den Kindern. Bei dieser Arbeit werden wir von der Gemeindereferentin der Domgemeinde unterstützt. 2x jährlich finden Treffen mit dem leitenden Pfarrer und den pastoralen Mitarbeitern statt, deren Inhalt theologische Themen sind. Dies bietet die Möglichkeit einer intensiven Auseinandersetzung.

Stand November 2011

9

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Gemeinschaft Unser Ziel ist es, das Kind in die Gemeinschaft zu integrieren, in der es lernt, soziale Stärke zu entwickeln und Rücksicht und Fürsorge Anderen entgegen zu bringen. Es soll Verantwortung für sich selbst übernehmen und seine eigenen Bedürfnisse mit denen der Gemeinschaft abstimmen. Das entspricht unserem christlichen Bild von Wertschätzung und Toleranz allen Menschen gegenüber. In der Eingewöhnungsphase übernehmen ältere Kinder eine Patenschaft für die Neuankömmlinge. In dieser Zeit pflegen wir einen sehr intensiven Kontakt mit den neuen Eltern. Elternarbeit Um den Erziehungsauftrag zum Wohle des Kindes erfüllen zu können, ist uns eine aktive, kooperative und informative Zusammenarbeit mit den Eltern wichtig. Unsere Kindertagesstätte bietet hierzu vielfältige Formen und Möglichkeiten, die im Folgenden aufgeführt werden. Möglichkeiten zur Hospitation und zum Kennen lernen der KiTa bieten wir den Eltern und dem Kind bereits vor dem Eintritt in die Einrichtung. Einmal im Jahr, im Zeitraum des Geburtstages des Kindes, laden wir die Eltern zu einem „Entwicklungsgespräch“ ein. Hierbei können sich Eltern und die Fachkräfte aus der jeweiligen Gruppe über den Entwicklungsstand des Kindes, über seine Fortschritte und ggf. auch über seinen Förderungsbedarf austauschen. Für uns ist dies ein wichtiger „Baustein“ um durch gegenseitige Informationen und Anregungen die „Erziehungspartnerschaft“ zu leben. In unserer Einrichtung finden themenorientierte Veranstaltungen mit externen Beratern statt, sowie Elternabende, deren Themen von den Mitarbeiterinnen der KiTa angeboten werden. Neben Tür- und Angelgesprächen können Eltern einen Termin für ein Einzelgespräch vereinbaren. Informationen werden in Form von Elternbriefen und Aushängen an die Eltern schriftlich weitergegeben.

Stand November 2011

10

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Bei diversen Projekten, sowie der Gestaltung und Durchführung von Festen und Feiern, werden wir von den Eltern unterstützt. Raum zum Kennen lernen der Eltern untereinander bietet das Frühstück, das 1-2 x jährlich von den Eltern des KiTa-Beirates angeboten wird. Wir bieten Projekte an zur Stärkung der Elternkompetenz. Eingewöhnungsmodell Unsere Einrichtung hat ein Eingewöhnungsmodell, um dem Kind einen möglichst stress- und angstarmen Übergang von der Familie in unsere Betreuung zu ermöglichen. Die Eltern werden in dieser Übergangszeit begleitet und unterstützt. Dieses Modell wird mit den Eltern vor Eintritt in die KiTa ausführlich besprochen. Zusammenarbeit Institutionen Gute Absprachen und gemeinsame Unternehmungen zwischen KiTa und Schule helfen mit, zu einem ausgewogenen Bildungsverständnis zu gelangen. Des Weiteren arbeiten wir mit dem Einverständnis der Eltern mit folgenden Institutionen zusammen: Jugendamt, Sozialamt, Logopäden, Ergotherapeuten, Lebenshilfe, Kinderärzten etc. Qualitätsmanagement Seit Anfang 2006 nimmt unsere Einrichtung am Tageseinrichtungen für Kinder „ (Q-iTa für Kinder) teil.

„Qualitätsmanagement

in

Dieses wertorientierte Qualitätsmanagement sichert qualifizierte Fortbildungen für die Mitarbeiter und permanente Dokumentation der pädagogischen Arbeit. Durch konsequente Audits, Überprüfungen und kritische Beurteilungen der eigenen Arbeit ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Arbeit gewährleistet. Selbstreflexion ist in der christlichen Tradition verankert. Tägliche und situationsorientierte Kommunikation zwischen allen Mitarbeiterinnen, verbal und ggf. auch schriftlich (Kalender), sowie Teamgespräche und Reflexion im Gruppenteamgespräch, gehören zum normalen Tagesgeschehen.

Stand November 2011

11

Katholische Kindertagesstätte St. Georg Birkenallee 31 65549 Limburg 06431-6984 [email protected] Bei der Formulierung dieses Konzeptes orientierten wir uns an den Ausführungen des Leitfadens der Bistümer in Hessen zur Umsetzung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans, da wir mit diesen Inhalten übereinstimmen. Wir wünschen Ihrem Kind eine gute und erlebnisreiche Zeit in unserer Kindertagesstätte und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen! Ihr Kita-Team St. Georg

Stand November 2011

12