Lebensgemeinschaft Wald

Lebensgemeinschaft Wald

ökologische Zusammenhänge und Abhängigkeiten verstehen und erfahren Jedes Kind zieht eine Karte und entscheidet sich für eine Pflanze oder ein Tier. ...

254KB Sizes 1 Downloads 17 Views

Recommend Documents

Lebensgemeinschaft Wald - Naturpark Bayerischer Wald
Der Wald ist ein extrem komplexes Ökosystem. Hier leben viele Tiere und Pflanzen, die durch ihren jewei- ligen Lebensst

Wald Wald - Naturpark Bayerischer Wald
Exkursion: Bayerns Geotop Nummer 1 – Der Große Pfahl bei Viechtach .... Für alle Veranstaltungen gilt: ... e-mail: n

Info Lebensgemeinschaft
Die Frauenabteilung hat ihren Sitz in Wien und setzt sich für die Anliegen der Gewerkschaftsmit- glieder für ganz Öst

Lebensgemeinschaft Katzenhübel Lebensgemeinschaft Katzenhübel
Die Lebensgemeinschaft Katzenhübel bietet bis zu 6 erwachsenen Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung einen Woh

Falle Lebensgemeinschaft?
Definition Lebensgemeinschaft: Eine Lebensgemeinschaft muss auf längere Dauer ausgerichtet sein, wobei sie eine Wohngem

Wald schafft Zukunft - Wald-MV
23.11.2010 - Landesforst MV Jagenden umgesetzt. August 2010 .... Der seit zwei Jahren seinem Namen alle Ehre machende. S

Nichtehelichen Lebensgemeinschaft - Gemeinde Leifers
20.05.2016 - zur Gründung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft im Sinne des Art. 1, Abs. 36 ff. des Gesetzes. Nr. 76

Erbvertrag Nichteheliche Lebensgemeinschaft
Der Notar hat die Beteiligten gefragt, ob er oder eine Person, mit der sich der Notar zur gemeinsamen Berufsausübung ve

Lebensgemeinschaft Gewässer - Digitalefolien.de
Lebensgemeinschaft Gewässer. Gewässer wie Bäche, Flüsse, Seen und Teiche stellen einen Lebensraum für viele. Lebewe

Leistungsbeschreibung Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft
Platz in einer Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft. Plan B – Hilfen zur Erziehung e.V.. An St. Josef 7, 53225 Bonn

ökologische Zusammenhänge und Abhängigkeiten verstehen und erfahren

Jedes Kind zieht eine Karte und entscheidet sich für eine Pflanze oder ein Tier. Die Kinder stellen sich im Raum auf und lesen nacheinander ihre Karten vor. Jedes Mal, wenn dabei eine existentielle Abhängigkeit deutlich wird, werden die beiden Kinder durch eine Schnur verbunden, bis alle Kinder verbunden sind. Die Kinder gehen in die Hocke. Der/die Lehrer(in) führt nun eine Veränderung der Lebensbedingungen ein. Die Kinder, die positiv davon betroffen sind, stellen sich auf, die negativ betroffenen setzen sich auf den Boden. Als nächstes reagieren die Kinder, die mit den direkt betroffenen verbunden sind usw. bis das gesamte Ausmaß der Auswirkungen deutlich geworden ist.

Mögliche Szenarien: 1. In der Nähe des Waldes wird eine große Fabrik gebaut, die Mengen von Abgasen ausstößt. Von dem sauren Regen sterben die Bodentierchen. 2. Nach einem frostfreien Winter gibt es eine massenhafte Vermehrung der Insekten. 3. Ein Bauer verwendet auf einem angrenzenden Feld ein starkes Insektenvernichtungsmittel, das alle Insekten tötet. 4. Die Jäger schießen keine Rehe/Hirsche mehr. 5. Zur Papierherstellung wird der Wald abgeholzt. 6. Eigene Ideen: ……..

1

Lebensgemeinschaft Wald

Vorschläge zur Auswahl von Tier- und Pflanzenarten Bäume: Sträucher:

Eiche, Buche, Fichte, Kiefer Hasel, Brombeere, Schlehe, Wildrose, Sanddorn

Kräuter:

Gras, Veilchen, Heidelbeere, Heidekraut Bodentierchen: Bakterien, Pilze, Würmer, Schnecken Pflanzenfressende Hirsch/Reh, WildTiere schwein

Kleine Tiere: Singvögel:

Größere Vögel: Raubvögel: Raubtiere:

Maus, Spitzmaus, Igel Meise, Buchfink, Goldhähnchen, Laubsänger, Rotkehlchen Specht, Eichelhäher, Elster, Krähe, Taube, Kuckuck Sperber, Habicht, Eule Marder, Dachs, Fuchs, Luchs

Aktionskarten (bitte ausdrucken und ausschneiden)

2

Ich bin ein Baum, ein(e) …………………………………………… ….. Ich lebe vom Licht der Sonne, von Wasser und den Nährstoffen im Boden. Ich erzeuge Blätter/Nadeln und Früchte.

Ich bin ein Baum, ein(e) ………………………………………… ……………… Ich lebe vom Licht der Sonne, von Wasser und den Nährstoffen im Boden. Ich erzeuge Blätter/Nadeln und Früchte.

Ich bin ein Strauch, ein(e)……………………………………… ………… Ich lebe vom Licht der Sonne, von Wasser und den Nährstoffen im Boden. Ich erzeuge Blätter und Früchte und brauche Insekten zum Bestäuben meiner Blüten.

Ich bin ein Strauch, ein(e)…………………………………… …………… Ich lebe vom Licht der Sonne, von Wasser und den Nährstoffen im Boden. Ich erzeuge Blätter und Früchte und brauche Insekten zum Bestäuben meiner Blüten.

Ich bin ein Kraut, ein(e)……………………………………… ………….. Ich lebe vom Licht der Sonne, von Wasser und den Nährstoffen im Boden. Ich erzeuge Blätter und Früchte und brauche Insekten zum Bestäuben meiner Blüten.

Ich bin ein Kraut, ein(e)…………………………………… …………….. Ich lebe vom Licht der Sonne, von Wasser und den Nährstoffen im Boden. Ich erzeuge Blätter und Früchte und brauche Insekten zum Bestäuben meiner Blüten.

Ich bin ein winziges Bodentierchen, ein(e)……………………………………… …………… Ich lebe in der Erde und zersetze Larven- und Blattlauskot, Blätter, totes Holz und Tierleichen zu Humus. Damit sorge ich für die gute Ernährung der

Ich bin ein winziges Bodentierchen, ein(e)…………………………………… ……………… Ich lebe in der Erde und zersetze Larven- und Blattlauskot, Blätter, totes Holz und Tierleichen zu Humus. Damit sorge ich für die gute Ernährung

Lebensgemeinschaft Wald

3

Pflanzen.

der Pflanzen.

Ich bin ein räuberisches Insekt, ein(e)……………………………………… …………….. Ich ernähre mich von Insektenlarven, Schmetterlingsraupen und dem Honigtau der Blattläuse. Ich verhindere die übermäßige Vermehrung von Waldschädlingen und diene vielen Vögeln als Nahrung.

Ich bin ein räuberisches Insekt, ein(e)…………………………………… ……………….. Ich ernähre mich von Insektenlarven, Schmetterlingsraupen und dem Honigtau der Blattläuse. Ich verhindere die übermäßige Vermehrung von Waldschädlingen und diene vielen Vögeln als Nahrung.

Ich bin ein kleines Tier, ein(e)……………………………………… ………………. Ich lebe in der Laubschicht und fresse Früchte, Samen und Insekten. Ich werde gefressen von Raubvögeln und – tieren.

Ich bin ein pflanzenfressendes Tier, ein(e)…………………………………… …………….. Ich fresse hauptsächlich Gras. Wenn ich davon nicht genug bekommen kann, fresse ich junge Bäume an. Manchmal diene ich Menschen als Nahrung.

Ich bin ein saugendes Insekt, ein(e)……………………………………… …….. Ich lebe vom Saft oder den Blättern der Bäume und werde von Vögeln und kleinen Tieren gefressen. Meine Ausscheidungen verbessern den Waldboden für die Pflanzen.

Ich bin ein saugendes Insekt, ein(e)…………………………………… ……….. Ich lebe vom Saft oder den Blättern der Bäume und werde von Vögeln und kleinen Tieren gefressen. Meine Ausscheidungen verbessern den Waldboden für die Pflanzen.

Ich bin ein Singvogel, ein(e)……………………………………… ……….. Ich lebe in Sträuchern und Bäumen und manchmal als Nachmieter in Spechthöhlen. Ich fresse Früchte, Samen, Würmer und Räupchen und werde von Raubvögeln gefressen.

Ich bin ein mittelgroßer Vogel, ein(e)…………………………………… ……………….. Ich fresse Früchte, Insekten, Würmer und Schnecken. Raubvögeln diene ich als Nahrung.

Ich bin ein Raubvogel, ein(e)……………………………………… ………….. Ich fresse kleinere Vögel.

Ich bin ein Raubvogel, ein(e)…………………………………… …………….. Ich fresse kleinere Vögel.

Ich bin ein Raubtier, ein(e)……………………………………… ……………… Ich fresse andere Tiere. Ich habe keinen natürlichen Feind außer dem Menschen.

Ich bin ein Raubtier, ein(e)…………………………………… ………………… Ich fresse andere Tiere. Ich habe keinen natürlichen Feind außer dem Menschen.

Ich bin ein holzfressendes Insekt, ein(e)……………………………………… …………….. Meine Larven leben im Boden oder unter der Rinde geschwächter Bäume und werden von größeren Vögeln oder Tieren gefressen.

Ich bin ein holzfressendes Insekt, ein(e)…………………………………… ……………….. Meine Larven leben im Boden oder unter der Rinde geschwächter Bäume und werden von größeren Vögeln oder Tieren gefressen.

Lebensgemeinschaft Wald

Hinweis Weitere spannende Bildungsmaterialien finden Sie auf unserer Downloadseite im Internet auf www.wwf.de/bildung Unseren kostenlosen Bildungs-Newsletter mit aktuellen Informationen für Ihren naturengagierten Unterricht können Sie hier abonnieren www.wwf.de/bildungs-newsletter Im Kinder- und Jugendprogramm des WWF bekommen junge Naturschützer regelmäßig spannende Informationen und können sich in gemeinsamen Aktionen für den Schutz der Natur stark machen www.wwf.de/kinder Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [email protected]

4

Lebensgemeinschaft Wald