M otorsport M otorsport M otorsport M otorsport - PresseBox

M otorsport M otorsport M otorsport M otorsport - PresseBox

BMW PressePresse- und Öffentlichkeitsarbeit FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2009 2009 Läufe 21 & 22 – 31. Oktober / 1. November 2009, Okaya...

82KB Sizes 0 Downloads 2 Views

Recommend Documents

M otorsport M otorsport M otorsport M otorsport - LifePR
von Estoril (PT) in den Rennkalender zurückkehrt. Die imposanten ...... Der „Circuito da Boavista“ kann auf eine la

m ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^m ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^m. Antiquariat
HOHENESVfS - Robert Schild wurde 1950 in Istanbul gebo- ren und lebt noch heute als. Ansiandösterreicher israeliti- sch

w m m . w PM .m M m
Terry Bean. David Bell. Linda Blackmore. Tim Boggs. Mary Breslauer. Richard Colbert. Curt Decker. Todd Dickinson. Julia

Page 1 N .uw m I i .n m m E m m m m m O n .. m C m m _ m
DESIGNATED SURVIVOR PENSION BENEFICIARY. BE IT ENACTED BY THE LEGISLATURE OF THE STATE OF NEW MEXICO: Section l. Section

2170 m 2170 m 900 m 354 m 2100 m 726 m 362 m 660 m 958 m
Kleine Runde: 5160 m. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Höchster Punkt von. St. Valentin (397 m). Bildstock in der. Wolföd. „da wo

Ausguss E.05 28.1 m² M M M M M M
Page 1. Ausguss. E.05 28.1 m². M. M. M. M. M. M.

M & M - Orchideen Bücherkatalog 2ooo - M&M Orchideen
Mit dieser Liste verlieren alle früheren Kataloge ihre Gültigkeit. Pb = ...... Ein eigenes Kapitel behandelt die Biogr

JI MM M
Eine spezifische Einwanderungsgruppe sind die Vietnamesen, die zum Einen überwiegend Ende der 80er Jahren als. „Vert

M m tsche - SIstory
chesten AngedenckenS sich genöthiget befunden) gnädigst relolviru eine allgemeine Bey,und respeLbivö Kopf,Steuer auSz

M y M achine
Hotels, Motels und anderen Unterkünften; Übernachtungsbetriebe mit Frühstück. • Dieses Gerät ..... Lungo (110 ml)

BMW PressePresse- und Öffentlichkeitsarbeit

FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2009 2009 Läufe 21 & 22 – 31. Oktober / 1. November 2009, Okayama (JP) – Qualifying BMW Piloten Priaulx und Müller verpassen Poleposition in Japan knapp. knapp. Okayama, 31. Oktober 2009. Im Qualifying für den 21. Lauf der FIA World Touring Car Championship haben Andy Priaulx (GB) vom BMW Team UK und BMW Team Germany Pilot Jörg Müller (DE) die Poleposition nur um Sekundenbruchteile verpasst. Priaulx lag nach der spannenden Session in Okayama (JP) mit einer Zeit von 1:37,716 Minuten nur 0,050 Sekunden hinter Gabriele Tarquini (IT/SEAT), der das erste der beiden Sprintrennen am Sonntag vom Spitzenplatz in Angriff nimmt. Müller war seinerseits lediglich eine Hundertstelsekunde langsamer als sein BMW Markenkollege und startet vom dritten Platz. Augusto Farfus (BR), der als einziger BMW Fahrer noch Chancen auf den Gewinn des Fahrertitels hat, erreichte für das BMW Team Germany den fünften Rang. Auch sein Rückstand auf die Spitze war mit 0,160 Sekunden gering. Sergio Hernández (ES) schied hingegen als Elfter bereits im ersten Qualifying-Abschnitt aus. Auch sein BMW Team Italy-Spain Teamkollege Alessandro Zanardi (IT) verpasste als 16. den Sprung ins entscheidende Top-Ten-Qualifying. „Das war ein extrem enges Qualifying“, sagte Priaulx. „Ich weiß nicht, wie oft ich in diesem Jahr schon knapp an der Poleposition vorbeigeschrammt bin. Dennoch ist es klasse, so weit vorn zu stehen. In den Trainings war ich mit der Balance meines Autos noch nicht zufrieden. Unsere Änderungen vor dem Zeittraining haben sich bezahlt gemacht. Sollte es am Sonntag wie angekündigt regnen, erwarten uns ganz sicher zwei komplizierte Rennen. Ich möchte die Saison mit guten Ergebnissen abschließen.“

Farfus, der in der Fahrerwertung aktuell Rang drei belegt, war mit seinem QualifyingErgebnis nicht zufrieden, rechnet sich aber dennoch weiterhin Chancen auf zwei erfolgreiche Rennen am Sonntag aus. Der Brasilianer sagte: „Natürlich hatten wir uns vorgenommen, hier wie im Vorjahr auf die Poleposition zu fahren. Aber verloren ist noch nichts. Sollte der Regen morgen wirklich kommen, kann das alles durcheinander wirbeln. 28 Rennrunden warten auf uns, in denen man Boden gutmachen kann.“ Das 21. Rennen des Jahres beginnt am Sonntag um 13.55 Uhr Ortszeit (5.55 Uhr MEZ), Rennen zwei startet um 16.05 Uhr (8.05 Uhr MEZ).

Motorsport

Priaulx hatte sich als Dritter in „Q1“ für die zweite Session qualifiziert. Farfus löste als Achter das Ticket für „Q2“. Schnellster Mann im ersten Abschnitt war Müller. „Ich traf in meiner schnellen Runde auf Verkehr“, beschrieb der 40-Jährige seinen entscheidenden Versuch im zweiten Teil. „Alle Autos haben zwar Platz gemacht, aber vielleicht hat das die entscheidende Zeit gekostet. Bei mir hat das Auto an diesem Wochenende von Anfang an perfekt gepasst. Das hilft natürlich, um in einen guten Rhythmus zu kommen und das Maximum herauszuholen. Ich werde morgen alles geben, um BMW im Kampf um den Titel zu unterstützen.“

BMW PressePresse- und Öffentlichkeitsarbeit

Daten und Ergebnisse Okayama: Okayama: Strecke / Datum Runde / Distanz Poleposition 2009 2009 Sieger 2008

Okayama International Circuit / 1. November 2009 3,703 km / 51,84 km (14 Runden) Gabriele Tarquini (SEAT), 1:37,666 Minuten Rennen 1: Rickard Rydell (SEAT) Rennen 2: Tom Coronel (SEAT) Rennen 1: Jörg Müller (BMW), 1:51,939 Minuten Rennen 2: James Thompson (Honda), 1: 48,767 Minuten

Schnellste Runden Runden 2008 2008 8

Fahrer Geburtstag Nation Nummer Team Zusatzgewicht Test-Session 1. Freies Training 2. Freies Training Q1 Q2 Warm-up Rennen 1 Rennen 2 Punkte 2009 Aktueller WMPlatz

A. Priaulx 08.08.1974 GB 6 BMW Team UK +40 kg 1:38,835 (7.) 1:37,763 (2.) 1:40,203 (7.) 1:38,117 (3.) 1:37,716 (2.) -

J. Müller 03.09.1969 DE 7 BMW Team Germany +40 kg 1:39,049 (9.) 1:37,955 (6.) 1:39,861 (2.) 1:37,914 (1.) 1:37,726 (3.) -

A. Farfus 03.09.1983 BR 8 BMW Team Germany +40 kg 1:38,534 (2.) 1:37,626 (1.) 1:39,786 (1.) 1:38,323 (8.) 1:37,826 (5.) -

A. Zanardi 23.10.1966 IT 9 BMW Team Italy-Spain -20 kg 1:39,653 (15.) 1:38,591 (10.) 1:40,564 (15.) 1:39,186 (16.)

S.Hernández 6.12.1983 ES 10 BMW Team Italy-Spain +40 kg 1:39,425 (12.) 1:39,082 (15.) 1:40,814 (17.) 1:39,043 (11.)

-

-

-

-

66

58

91

31

36

4.

7.

3.

12.

8.

Rennkalender: 8. März – Curitiba (BR), 22. März – Puebla (MX), 3. Mai –Marrakesch (MA), 17. Mai –Pau (FR), 31. Mai – Valencia (ES), 21. Juni – Brünn (CZ), 5. Juli – Porto (PT), 19. Juli – Brands Hatch (GB), 6. September – Oschersleben (DE), 20. September – Imola (IT), 1. November – Okayama (JP), (JP) 22. November – Macau (MO).

Die Pressemappe zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2009 steht im BMW Motorsport PressClub unter www.press.bmw-motorsport.com zum Download bereit. Dort finden Sie auch rechtefreies Bildmaterial.

Motorsport

Pressekontakt: Pressekontakt: Ingo Lehbrink, Tel.: +49 (0) 176 20340224, [email protected] Florian Haasper, Tel.: +49 (0) 177 5637923, [email protected]