M17 Website- und App-Konzeption

M17 Website- und App-Konzeption

M17 Website- und App-Konzeption Kennnummer M17 1 2 Workload 250 h Credits 10 StudienHäufigkeit des Dauer semester Angebots 1 Semester 3. oder 5. J...

20KB Sizes 0 Downloads 4 Views

M17 Website- und App-Konzeption Kennnummer M17 1

2

Workload 250 h

Credits 10

StudienHäufigkeit des Dauer semester Angebots 1 Semester 3. oder 5. Jedes Sem. Wintersemester Lehrveranstaltungen Kontaktzeit Selbststudium geplante a) Konzeption 2 SWS / 30 h Gruppengröße b) Gestaltung 2 SWS / 30 h 160 h 15-20 Studierende c) Technik 2 SWS / 30 h Lernergebnisse (learning outcomes) / Kompetenzen Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Modul sind die Studierenden in der Lage,  in der Rolle als Auftraggeber von Dienstleistungen im Themenkomplex Websites und Apps die jeweiligen aufgabenspezifischen Möglichkeiten und Grenzen zu verstehen, um eine effiziente lösungsorientierte Zusammenarbeit im Hinblick auf Technik, Gestaltung und Kosten-Nutzen-Verhältnis zu organisieren,  im Bereich der Web-Dienstleistungen Angebote zu evaluieren, sowie Vorleistungen zu beurteilen und konstruktiv zu kritisieren,  Kriterien für gute Websites evaluieren und beurteilen zu können,  die Abgrenzung der verschiedenen im Workflow vorliegenden Teilbereiche (HTML, CSS, JavaScript, Grafik etc.) zu verstehen, sowie darauf aufbauend die am KonzeptionsWorkflow beteiligten Rollen/Gewerke abzustimmen,  den Kern aktueller Trendthemen im Webbereich zu analysieren und deren praktische Relevanz selber fundiert einzuschätzen bzw. die Fundiertheit anderer Einschätzungen zu bewerten,  HTML als Auszeichnungssprache für die Inhaltspflege anzuwenden, sowie vorliegende HTML/CSS/JavaScript-Strukturen zu identifizieren und in Grundzügen selbst anzupassen.

3

Inhalte Analyse von Fallstudien und Herausarbeitung von best practices in allen Teilbereichen. Konzeption  Einführung in die Grundlagen und Werkzeuge der Web-Konzeption  Inhalte mediengerecht aufbereiten  Suchmaschinen  Finanzierungsmodelle von Webprojekten  Projektbezogene Aspekte der Online-Werbung (Werbung schalten, Werbung einbinden)  Informationsarchitektur  Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Websites, Web-Apps und nativen (Mobile-)Apps Gestaltung  Einführung in die Grundlagen und Werkzeuge der Web-Gestaltung  Usability und User-Experience von Interfaces  Navigationsstrukturen  Gestaltung für wechselnde Nutzungskontexte Technik 39

Einführung in die Grundlagen und Werkzeuge der Web-Entwicklung HTML aus Auszeichnungssprache für Inhalte Überblick über die Basistechnologien für die Erstellung von Websites und Webapps (u.a. HTML/CSS/JavaScript, Frameworks)  Qualitätsaspekte in Softwareentwicklung und Hosting Lehrformen Seminaristischer Unterricht mit Praxisübungen und Fallstudien   

4 5

6 7 8 9 10

11

Teilnahmevoraussetzungen Formal: keine Inhaltlich: Teilnahme/Erkenntnis aus folgendem Modul wird empfohlen:  Managementtechniken A und B  Besuch der Core Modules Prüfungsformen Projektdokumentation; Umfang: 20–25 Seiten (Bearbeitungszeit: 80 Zeitstunden) Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten Bestandene Modulabschlussprüfung (Projektdokumentation) Verwendung des Moduls (in anderen Studiengängen): keine Stellenwert der Note für die Endnote: gemäß den Credits 10/180 Modulbeauftragte/r und hauptamtlich Lehrende: Prof. Dr. (UFU München) Olexiy Khabyuk (Modulverantwortlicher) Alexander Jürgens, M.A. (Wiss. MA.) Gregor N. Meyer, B.A. (Wiss. MA) Sonstige Informationen (z.B. Literatur): Am Anfang des Semesters wird Hinweis auf verpflichtende und optionale Literatur gegeben.  Bergmann, Sebastian / Priebsch, Stefan: Softwarequalität in PHP-Projekten, München 2013  Heijnk, Stefan: Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen, Heidelberg 2011  Hoffmann, Manuela: Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis, Köln 2012  Jacobsen, Jens: Website-Konzeption - Website-Konzeption: Erfolgreiche Websites planen, umsetzen und betreiben, 6. Aufl., München, 2011  Koch, Uwe / Otto. Dirk / Rüdlin, Mark; Recht für Grafiker und Webdesigner: Der praktische Ratgeber für Kreative, Köln 2011  Mauric, Florence: Mobile Webseiten: Strategien, Techniken, Dos und Don'ts für Webentwickler - Von Responsive Webdesign über jQuery Mobile bis zu separaten mobilen Seiten, München 2012  Michelis, Daniel: Interaktive Großbildschirme im öffentlichen Raum: Nutzungsmotive und Gestaltungsregeln, Wiesbaden 2009  Müller, Peter M.: Das große Little Boxes-Buch - Webseiten gestalten mit HTML & CSS, München 2011  Stapelkamp, Thorsten: Informationsvisualisierung: Web - Print - Signaletik. Erfolgreiches Informationsdesign: Leitsysteme, Wissensvermittlung und Informationsarchitektur, Berlin 2012  Zillgens, Christoph: Responsive Webdesign: Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen, München 2013  relevante aktuelle Literatur 40