magaScene Ausgabe September 2017

magaScene Ausgabe September 2017

TitelMagaScene_09_17_2 29.08.17 17:49 Seite 1 COUPON AR SP blass i r e r G Spa inkl.1 & ss Kroaftig rill s G vom 1051 Tel. .0 Tel 920 07 2 8 ...

13MB Sizes 3 Downloads 120 Views

Recommend Documents

Ausgabe September 2017 - saaris
07.09.2017 - Das vom Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik ... www.christian-rossow.de/publica- ..... Fraunho

AUSGABE 2 | September – Oktober 2017
26.09.2017 - Veranstalter: Alexianerkrankenhaus, Alexianergraben 33, Aachen ..... der StädteRegion Aachen im Helene-Webe

Ausgabe September 2017 - Gleitschirmclub Luzern
23.09.2017 - Auch Hinkelsteine können fliegen – und sogar rich- tig weit ... So liesst sich die Nachricht in der What

Ausgabe September 2017 - November 2017 - Evangelische
18.09.2017 - des Mont Ventoux in der Provence erreicht hatte, lag ihm die Welt zu Füßen und er genoss einen einzigarti

NEUHEITENLISTE SEPTEMBER 2017 Seite 1 Land AUSGABE
Malediven. Satz postfrisch. 21.06.17 Gemälde von Katzen .... Sri Lanka. Satz postfrisch. 150 J. Ceylon Tee ... 20.07.17

2017 — September bis November - Evangelische
18.04.2017 - war er 44 Jahre alt. König Sigismund persönlich hatte ihn eingeladen und ..... Widmung: „Diese 3 Chorfenste

Ausgabe 49 September 2017 - Markt Altomünster
10.09.2017 - Kloster und Bischof setzten große Hoffnungen auf den bekannten Theologen ... strenge Kloster Altomünster ei

Ausgabe September 2017 - Gemeinde Vomp - Land Tirol
08.09.2017 - Themen "Mein Kleinbetrieb im Internet, Web-Text- werkstatt und Clevere Preise – mehr Gewinn" haben die te

Ausgabe: September, Oktober, November 2017. - NaturFreunden
Pirner Artur. Neubauer Marion. Reinlein Theo. Reinlein Brigitte und ... Meier Hans. Meier Marianne. Vogel Walter. Vogel

September 2010
11.10.2010 - Franz Lehar – Weinberger Verlagsgruppe ..... der Stadt Amstetten); Josef GERSTNER (MV Neuhofen an der Ybb

TitelMagaScene_09_17_2 29.08.17 17:49 Seite 1

COUPON AR

SP

blass i r e r G Spa inkl.1

& ss Kroaftig rill s G vom

1051 Tel.

.0 Tel

920

07 2 8

nur

magaScene Stadtmagazin für Hannover

g 500 ca.

5,0€

8

ig mit on gült 7 .1 p Cou 30.09 bis

-9 511

20

6

920

Über 1000m² Beach- un d Funsport

Nr. 9 33. Jg. September 2017

Mach mit bei der Wahl. Sonst entscheiden die anderen für dich.

und Die Wahlbeteiligung am 24.9. hat direkten Einfluss auf den Stimmenanteil der AfD im Bundestag, und darauf, ob sie überhaupt reinkommt. Gehst Du nicht wählen, stärkst Du aktiv Rechtsnationale. Nur wählen gehen hilft.

Wo bist du gemeldet? Stelle sicher, dass dich deine Wahlunterlagen erreichen. Falls du unsicher bist, schau auf die Rückseite deines Personalausweis. Da steht die aktuelle Meldeadresse. Bei Umzug und Ummeldung nach dem 4.9. musst du am alten Wohnort wählen oder die Briefwahl beantragen. Mehr Infos zur Briefwahl gibt es unter www.bundeswahlleiter.de Eine easy Webseite, auf der im Ausland lebende Deutsche Briefwahl beantragen können, ist www.fernwahl.de Erzähl Freund/innen, die im Ausland leben, davon.

Untitled-3 1

Between Bridges / Wolfgang Tillmans

Nutze die Briefwahl, falls du frisch umgezogen bist, verreist oder am Wahltag was anderes vor hast.

25/08/2017 14:14

Lieber Leser Layout 9_17_LL 09_17 29.08.17 18:42 Seite 3

Liebe Leserin, lieber Leser

Der besondere Kulturtip Das Diskussionslabor, in Hannover unterwegs, am 6., 14., 21. und 22.9. „Ich lebe seit 1986 in Hannover. Vorher bin ich in Teheran aufgewachsen. Seit über 20 Jahren bin ich Unternehmerin und engagiere mich auch in vielen Ehrenämtern. Das Diskussionslabor des Historischen Museums ist ein neues Format, das zweierlei versucht: zum Einen bringt es Menschen in ‘kunstvoller’ Umgebung zusammen, zum Anderen thematisiert es etwas, das für uns von hoher Relevanz ist: die Einschnitte, die unser Leben verändert haben. Biografische Brüche gehören sicher dazu, z.B. Migrationserfahrungen oder Traumata, aber auch eine erfolgreiche Marathon-Teilnahme. Welche Einschnitte welche Auswirkungen auf die Menschen gehabt haben, ist der rote Faden des Diskussionslabors. Miteinander ins Gespräch kommen, mit ganz realen Menschen. Darauf freue ich mich!“

Der Sommer, der kein Sommer war, neigt sich dem Ende zu. Ein Vorteil hatte doch die Sache mit dem Wetter - jeder hat seine Geschichte zu erzählen, ob er nun Opfer eines abgesagten „Kleinen Festes“ wurde oder auf dem Maschseefest nass wurde. Oder, wenn er zum Team des Fährmannfestes gehörte, bis kurz vor dem Aufbau nicht wusste, wo denn nun die Hauptbühne stehen würde, weil die Festivalwiese tagelang unter Wasser stand. Oder er war beim Guns N’ Roses-Open Air auf dem Messegelände, das durch heftigen Starkregen unterbrochen werden musste - um dann bis weit nach Mitternacht gespielt wurde. Oder weil er bei einem Kneipenbesuch auf der Terrasse oder im Biergarten vom Regen erwischt wurde, wobei alles so schnell und heftig zuging, dass die Schirme wegflogen, alle pitschnass wurden. Die nächsten zwei Monate sind für unsere Gesellschaft, unsere Lebensform, unsere Demokratie extrem wichtig: Am 24.9. wird der neue Bundestag gewählt! Bitte, geht zur Wahl! Zeigt der Welt da draußen, dass wir unser Gesellschaftssystem lieben, das wir wissen, was wir daran haben. Zeigt den Möchte-Gern-Diktatoren, diesen Super-Populisten, diesen Extrem-Egomanen draußen in der Welt, was wir von ihnen halten. Und wenn wir dann am 15.10.0 den Niedersächsischen Landtag wählen dürfen, scheut bitte auch nicht den zweiten Gang in die Wahllokale. Demonstriert politische Verantwortung! Wählen gehen!

Reinhard Stroetmann Beilagen: An der Plaza auf dem EXPO-Gelände darf der „kleine Haufen“ ehrenamtlich engagierter EXPO-Fans mal kräftig feiern. Das Exposeeum wurde 15 Jahre alt! Wir freuen uns über dieses Engagement - und haben aus diesem Anlass ein Extraheft produziert. Hier könnt Ihr auch nachlesen, wie sich der ehemalige Ost-Teil des EXPO-Geländes bis heute entwickelt hat. Und wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die uns dieses Heft möglich gemacht haben, speziell den Firmen hanova (EXPO GRUND, GBH und union boden) und htp.

uto? Manchmal doch ein Amobil! g von stadt

Nutzen Sie CarSharin

Jasmin Arbabian-Vogel Interkultureller Sozialdienst GmbH HANNOVERs STADTMAGAZIN

magaScene

05 11 / 2 70 42 40 www.stadtmobil.de

30159 Hannover · Lange Laube 22

Tel. 1 55 51 · Fax 1 31 61 69 www.magascene.de Impressum: Seite 84 www.magaScene.de

3

Spotlight Layout 09_17_Spotlight Layout 09_17 29.08.17 15:00 Seite 6

Spotlight

Es geht rund auf dem Schützenplatz: Das Oktoberfest wird vom 22.9. bis 8.10. wieder eine Riesengaudi! Erstmals dabei ist die Wildwasser-Erlebnisbahn Atlantis Rafting.

40 Jahre Pavillon: Live-Act auf der Querbeat-Jubiläumsparty am 30.9. ist die Band Soul Control.

Zwei-Mann-Song-Comedy: magaScene präsentiert die feisten – am 23.9. im Theatersaal Langenhagen.

Zurück aus der Sommerpause: Ab dem 9.9. gibt es im Alten Bahnhof Anderten wieder regelmäßig Livemusik. Den Auftakt macht Zydeco Annie mit ihren Swamp Cats. Foto: Christoph Mittermüller

Gravitationswellen und Raum-Musik: Bei der Veranstaltung „Raum.Zeit.Musik” im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage (2.9.-1.10.) ist am 8.9. im Lichthof der Leibniz Universität u.a. auch das Ensemble Elbtonal Percussion dabei.

Nichts für schwache Nerven und deshalb erst ab 16 Jahren: Vom 12. bis 16.9. ist Jakop Ahlborns Psychostück Horror im Theater am Aegi mit vielen Spezialeffekten zu erleben.

Spotlight Layout 09_17_Spotlight Layout 09_17 29.08.17 15:00 Seite 7

Rekordverdächtig: An gleich fünf Abenden (12.-17.9., außer 14.9.) beglückt Deutschlands Schlagerkönigin Helene Fischer ihre Fans in der TUI Arena. Foto: Sandra Ludewig/ Universal Auf seiner Jubiläumstournee "40 Jahre Reise zum Regenbogen" gastiert der 1976 gegründete Circus Roncalli bis zum 1.10. auf dem Waterlooplatz. Mit auf der Reise ist das Ensemble des Circustheater Bingo.

Mit Antenne Niedersachsen zu Stars For Free: Beim Mega-Open Air am 9.9. auf der EXPO Plaza ist u.a. auch Mark Forster am Start.

TanzTheater International 2017 - noch bis 9.9.: Laut wird’s am 6.9. in der Orangerie, wenn die Boom Bodies zum Techno-Tanzabend bitten. Foto: Sabine Burger

„Best Of Entdeckertag”: 33 Tourenziele und das große Entdeckerfest in der hannoverschen Innenstadt stehen am 10.9. beim 30. Entdeckertag der Region Hannover zur Auswahl. Foto: Region Hannover /Christian Stahl

Gleich zweimal kann man Bluesman Sugarray Rayford im September in der Region live erleben: Am 1.9. beim 34. Lehrter Bluesfestival und am 29.9. im Jazz Club am Lindener Berg. Foto: Eric Sassaman

Interview Layout 9_17_Interview Layout 09_17 29.08.17 17:00 Seite 6

Interview

„Wir wollen die niedersächsische Kulturszene zum Blühen bringen.“

Lavinia Francke

Im Interview: Generalsekretärin Stiftung Niedersachsen 6

magaScene 9-2017

Interview Layout 9_17_Interview Layout 09_17 29.08.17 17:00 Seite 7

Interview Die Stiftung Niedersachsen feiert am 21. September mit einem großen Jubiläumsfest im und am Künstlerhaus, dem Sitz ihrer Geschäftsstelle, ihr 30-jähriges Bestehen. 1987 als Landeskulturstiftung unter der damaligen Regierung von Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU) errichtet, hat die Stiftung bis heute niedersachsenweit in allen Kultursparten über 2.400 Projekte mit einem Volumen von rund 98 Millionen Euro gefördert. Unterstützte Programme und Projekte aus Hannover sind u.a. das Festival TANZtheater INTERNATIONAL, das Best OFF – Festival Freier Theater, der Internationale Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover und der Internationale Preis für Fotografie SPECTRUM im Sprengel Museum. Ohne Stiftungen sähe nicht nur die hannoversche Kulturlandschaft anders aus, gestutzter, monokultureller. An vielen Stellen springen Stiftungen als „Kulturmöglichmacher“ ein, wenn in den öffentlichen Kassen mal wieder Ebbe herrscht. Aber stimmt das überhaupt? Sprudeln aktuell in Deutschland nicht die Steuergelder? Jahrzehntelang hat das sich über Zinserträge finanzierende Stiftungssystem gut funktioniert. In Zeiten der Niedrigzinsphase kommen aber auch Stiftungen an ihre Grenzen. Weniger Ertrag, weniger Fördergelder, weniger Kultur? Gilt das auch für die Stiftung Niedersachsen, mit einem aktuellen Kapitalstock von rund 61 Millionen Euro eine der finanzstärksten Stiftungen Niedersachsens? Wir trafen uns mit ihrer Generalsekretärin Lavinia Francke zum Gespräch. 1967 in Köln geboren, wuchs sie in einer kleinen Stadt in der Nähe von Münster auf. Nach dem Abitur entschied sie sich für ein Jura-Studium, das ihr im späteren Berufsleben viele Optionen offen halten sollte. Nach ihrer Hochschulzeit in Gießen, Montpellier und München entschied sich die Juristin nach dem zweiten Staatsexamen aber nicht für eine Anwaltskanzlei oder ein Unternehmen, sondern für die Kultur, heuerte zunächst von 1995 bis 1998 als Projektleiterin Theater und Musik im Beck Forum in München an. In Berlin organisierte sie dann von 1998 bis 2002 mit ihrem eigenen Kulturbetrieb Görres & Francke diverse Festivals und Kulturveranstaltungen, ehe sie von 2002 bis 2009 Leiterin der Programmabteilung der damals neu gegründeten Kulturstiftung des Bundes in Berlin wurde. 2009 zog die Kulturmanagerin dann nach Hannover, wo sie von 2010 bis 2015 die Geschäfte des Festivals Theaterformen führte. Seit November 2015 ist sie zurück in der Kulturförderung, als Generalsekretärin der Stiftung Niedersachsen. Das Interview wurde am 1.8.2017 in den Räumen der Stiftung im Künstlerhaus geführt. Interview (1.8.) und Text: Jens Bielke; Fotos (4.8.): Ramin Faridi www.magascene.de

7

Interview Layout 9_17_Interview Layout 09_17 29.08.17 17:00 Seite 8

Interview

„Wir versuchen, viele in den Genuss einer Förderung zu bringen, jedoch fern eines undifferenzierten Gießkannenprinzips.“ magaScene: Frau Francke, Sie kennen beide Seiten des Kulturbetriebes, die der Veranstalterin und die der Kulturförderin. Wann haben Sie zum ersten Mal die Seiten gewechselt? Francke: Mein Schwenk auf die Fördererseite hatte mit bundespolitischen Entwicklungen zu tun. Im Januar 2001 ernannte der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) Julian NidaRümelin zum Staatsminister im Bundeskanzleramt mit dem Aufgabengebiet Kultur und Medien. Auf seiner Agenda stand die Gründung einer Bundeskulturstiftung weit oben, auch gegen Widerstände aus den Länderparlamenten. magaScene: Warum beäugten die Ministerpräsidenten dieses Vorhaben so kritisch? Francke: Laut Grundgesetz ist Kulturförderung in Deutschland Ländersache. Die Bundesländer hatten Bedenken, dass plötzlich auch der Bund in Kulturdingen mitmischen wollte. Trotz dieser Widerstände hat es Julian NidaRümelin dann 2002 doch geschafft, nach langen Diskussionen im parlamentarischen Raum, ein positives Votum für die Gründung dieser Stiftung zu erwirken. 2002 nahm die Kulturstiftung des Bundes ihre Arbeit auf. Gemeinsam mit der späteren Künstlerischen Direktorin Hortensia Völckers haben wir im Team die Stiftung inhaltlich und organisatorisch aufgebaut. Mit einer 8

jährlichen Fördersumme von rund 38 Millionen Euro ist sie heute eine der größten Kulturstiftungen Europas. magaScene: Die Stiftung Niedersachsen, deren Generalsekretärin Sie heute sind, ist doppelt so alt wie die Kulturstiftung des Bundes. Was ist der Stiftungszweck der Stiftung Niedersachsen? Francke: Der ist in § 2 unserer Satzung so definiert: „Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung, Bildung, Kunst und Kultur im Lande Niedersachsen.’’ Durch finanzielle Unterstützung gemeinnütziger Projekte soll das Ziel verfolgt werden, insgesamt die Entwicklung des Landes im Interesse des Gemeinwohls voranzubringen. Wir sind dabei von Beginn an fördernd und operativ tätig gewesen. magaScene: Welcher Impuls führte 1987 zur Gründung der Stiftung? Francke: Gründungsvater war Ernst Albrecht, von 1976 bis 1990 niedersächsischer Ministerpräsident. Er hatte Mitte der 1980er Jahre die Idee zu einer Landeskulturstiftung, mit der damals zunächst den wirtschaftlichen Strukturproblemen des Landes entgegengewirkt werden sollte. Man wollte das „geistige Klima“ im Land verbessern und für eine bessere Lebensqualität sorgen. Um Unternehmen in Niedersachsen

anzusiedeln, reiche es nicht mehr aus, nur auf harte Standortfaktoren wie gute Infrastruktur oder niedrige Gewerbesteuersätze zu setzen, sondern man müsse auch attraktive Kulturangebote für die Mitarbeiter und ihre Familien vorhalten. Dazu sollte die Stiftung beitragen. magaScene: Wie hat sich der Kulturbegriff der Stiftung über die Jahre verändert? Francke: Zu Beginn stand ein eher klassischer, bildungsbürgerlicher Kulturbegriff. Anfangs wurden nur wenige Projekte, dafür aber mit großen Summen gefördert, wie zum Beispiel die Johannes a Lasco Bibliothek in Emden oder der Umbau des Goseriedebades zur Kestner Gesellschaft. Damals bestand eine enge Förderbeziehung zu einigen wenigen Projekten. Durch den Wandel des Kulturbegriffs und die Erweiterung des Förderspektrums ist dieser Ansatz „Viel für Wenige“ obsolet geworden, allerspätestens mit der Übernahme der Förderschwerpunkte Freie Theater und Soziokultur 2009 von der Niedersächsischen Lottostiftung. Nach 30 Jahren Förderung fühlen wir uns sehr vielen Programmen und Projekten verpflichtet. Wir versuchen, viele in den Genuss einer Förderung zu bringen, jedoch fern eines undifferenzierten Gießkannenprinzips. Wir wollen die niedersächsische Kulturszene zum Blühen bringen. magaScene: Wie hat sich die Zahl der Antragsteller über die Jahre entwickelt? Francke: Die Kulturszene ist im Vergleich zu den Anfängen der Stiftung Ende der 1980er Jahre geradezu explodiert. Manchmal fällt in diesem Zusammenhang der abschätzige Begriff der „Projektemacherei“. Fakt ist, dass sich heute viel mehr Interessenten auf dem Kulturmarkt tummeln, was ja erst einmal positiv zu bewerten ist. Aktuell wenden sich zusätzliche Antragsteller an uns, weil andere, sich nur aus Zinserträgen finanzierende Stiftungen aufgrund der lang an-

haltenden Niedrigzinsphase an ihre Grenzen kommen. magaScene: Wird diese Wanderungsbewegung auch durch die klammen Kassen der öffentlichen Hand befördert? Francke: In dieses Lamento möchte ich eigentlich nicht einstimmen. Monika Grütters, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, schafft es, ihren Etat von Jahr zu Jahr maßgeblich zu erhöhen. Auch auf Landesebene sind zum Beispiel die Staatstheater nach wie vor finanziell gut ausgestattet. Nichtsdestotrotz hoffen bei den Stiftungen alle, dass sich das Zinsniveau bald wieder heben möge. magaScene: Wie hoch ist aktuell das Grundkapital Ihrer Stiftung, und welchen Betrag können Sie jährlich Ihren positiv beschiedenen Antragstellern zukommen lassen? Francke: Unser Grundkapital beträgt aktuell rund 61 Millionen Euro. Zwischen 4 und 5 Millionen Euro können wir jährlich für Programme und Projekte zur Verfügung stellen. magaScene: Generieren Sie Ihre Erträge ausschließlich über den Kapitalmarkt? Francke: Nein, wir erhalten auch Anteile an der Konzessionsabgabe, die von LOTTO Niedersachsen an das Land abgeführt wird. Wer in Niedersachsen beim staatlich konzessionierten Glücksspiel mitmacht, fördert indirekt also auch die Stiftung Niedersachsen. magaScene: Wie komme ich in den Genuss einer Förderung meines Projektes? Francke: Ihr Antrag muss in das Förderspektrum fallen, also in den Bereichen Kunst, Kultur, Wissenschaft oder Bildung angesiedelt sein. Und ihr Projekt muss uns qualitativ überzeugen, eine aktuelle Relevanz und ein gutes Vermittlungsprogramm haben. Wir haben für jede Sparte klar definierte Kriterien. Alles rund um die Antragstellung können Sie auf unserer Homepage www.stnds.de nachlesen. magaScene 9-2017

Interview Layout 9_17_Interview Layout 09_17 29.08.17 17:00 Seite 9

Interview

www.magascene.de

ferenz zum am 30. August beginnenden Festival TANZtheater INTERNATIONAL haben Sie in Ihrer Rolle als Förderin gesagt: „Erinnerungsmächtigkeit und Zukunftsfähigkeit zeichnen dieses Festival besonders aus.“ Wie ist das gemeint? Francke: Festivals wie das TANZtheater INTERNATIONAL gibt es heute nur, weil Mitte der 1980er Jahre Einzelpersonen den Mut Programm hatten, ihren Kulturtraum zu leben. Dafür steht Christiane Winter mit ihrem Tanzfestival, das jetzt ins 32. Jahr geht, in besonderem Maße. Sie bietet Kontinuität, indem sie Künstler mehrmals präsentiert, sie fordert 22.9.2017 FREITAG das Publikum aber auch immer wieder herNILS WÜLKER | INT aus und mutet ihm Neues zu. Das meinte ich mit „erinnerungsmächtig und zukunftsfähig“. Die Stiftung Niedersachsen – die ja 25.9.2017 MONTAG nur komplementär zur Stadt und anderen fördert – ist dem Festival schon so lange ASCH |D verbunden, weil wir bestimmte Traditionen des Außergewöhnlichen stützen wollen. magaScene: Glauben Sie, dass der Tanz- 29.9.2017 FREITAG kongress, der 2016 in Hannover zu Gast war, der Tanzszene der Stadt nachhaltig et- THE SUGARAY was gebracht hat? RAYFORD BAND | USA Francke: Alleine die Ausrichtung des Tanzkongresses, der von der Kulturstiftung des Bundes finanziert wird, wird von den ausgewählten Städten als Auszeichnung VORSCHAU OKTOBER verstanden. Zunächst einmal ist er ein großes Branchentreffen, in dem wichtige 15.10.2017 SONNTAG Fragen zur Zukunft des Tanzes verhandelt CECIL MCLORIN werden. Der Tanzkongress gibt Impulse in die Szene, vielleicht vergleichbar mit einem SALVANT | USA großen Feuerwerk, von dem ein paar Sternschnuppen übrig bleiben, die dann weiter leuchten. Ein gutes Beispiel ist die Entwicklung der Tanzkompanie Landerer&Company, 19.10.2017 DONNERSTAG die jetzt die Kunsthalle Faust regelmäßig als ORT: AudimaGHs GARTENHEIM eG Probenraum nutzt und einmal im Jahr eine HILDESHEIMER STR. 142 große Produktion erarbeiten kann. magaScene: Braucht Hannover eine BeJOSCHO STEPHAN werbung um den Titel „Kulturhauptstadt Europas“? & SANDRO ROY Francke: In der Süddeutschen Zeitung las QUARTETT |D ich neulich einen Artikel zu diesem Thema mit dem Tenor „Schafft diesen Titel bitte wieder ab“! Das für die Bewerbung Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr vergeudete Geld könne man doch gleich in die Kunst- und Kulturförderung stecken. Auf VORVERKAUF IN KARTENSHOPS: dieses rein touristische, olympionike Spekta- üstra-Kundenzentrum, Karmarschstr. 30 Galeria Kaufhof, Ernst-August-Platz 5 kel solle besser verzichtet werden. Für einige Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2 der dort genannten Argumente habe ich htp-Shops, Limburgstraße 9 und Göttinger Straße (OBI) Sympathie. Als Vertreterin einer großen Kulturstiftung freue ich mich aber über alles, JAZZ CLUB HANNOVER was der Kultur zugutekommt. Das Gute an den politischen Prozessen im Vorfeld solcher Am Lindener Berge 38 30449 Hannover Bewerbungen ist, dass durch ihre enorme www.jazz-club.de Schubkraft Dinge entstehen können, die

9 | 2017

JAZZ CLUB H A N N OV E R

magaScene: Beraten Sie Antragsteller auch vorab? Francke: Ja, bei uns kümmern sich drei Fachreferentinnen, die unterschiedliche Sparten betreuen, um die Antragsteller. Vor einem Erstantrag empfiehlt sich ein persönliches Gespräch, um die Antragstellung zu erleichtern. magaScene: Welches Gremium entscheidet über meinen Antrag? Francke: Das ist bei uns gestaffelt nach der Höhe der gewünschten Fördersumme. Für Beträge unter 10.000 Euro ist die Generalsekretärin zusammen mit einem kleinen Beirat aus dem Senat zuständig, über Anträge für Summen zwischen 10.000 und 100.000 Euro entscheidet der Verwaltungsrat, und über Beträge darüber befindet der komplette Senat, ein aktuell 19-köpfiges Gremium aus Vertretern gesellschaftlich relevanter Gruppen aus ganz Niedersachsen. magaScene: Für welchen Förderbereich gehen die meisten Anträge ein? Francke: Für die Musikförderung. Niedersachsens Musikszene ist sehr groß und sehr vielfältig. Wir bemühen uns, diese Szene vor allem dort zu stärken, wo sie die Musik unserer Zeit in den Blick nimmt. Außerdem haben wir 2008 „Musikland Niedersachsen“ auf den Weg gebracht, ein gemeinsames Projekt des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Niedersachsen und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, das die vielfältigen Musikkulturen im Land begleitet, miteinander vernetzt und übergeordnete Kampagnen durchführt. magaScene: Wie viele Anträge gehen spartenübergreifend jährlich bei Ihnen ein? Francke: Zwischen 300 und 400. Unsere Förderquote liegt bei etwas über 60 %. Ein überdurchschnittlicher Wert, den ich vor allem auf die vertrauensvolle Beratungssituation zurückführe, in der meine Kolleginnen mit den Kulturmachern über deren Ideen sprechen. magaScene: In Ihrer Förderphilosophie steht, dass Sie nur Projekte „von hoher künstlerischer Qualität“ fördern. Wer bestimmt denn, was qualitativ hochwertig ist und was nicht? Francke: Für uns bedeutet Qualität schon so etwas wie handwerkliches Können. In der Bildenden Kunst meint das sicherlich etwas anderes als in der Soziokultur. Aber auch Themen wie Teilhabe, Vermittlung und Diversität spielen eine Rolle, also die Fragen, für wen mache ich das Projekt überhaupt und wie wird es außen wahrgenommen. magaScene: Kürzlich, auf der Pressekon-

9

Interview Layout 9_17_Interview Layout 09_17 29.08.17 17:00 Seite 10

Interview

„Jede unserer Förderentscheidungen hat eine regionale Schwingung.“ bleiben, auch wenn man 2020 nicht den Zuschlag als Kulturhauptstadt Europas für das Jahr 2025 erhält. magaScene: Zurück zu Ihrer Stiftungsarbeit. Ist Hannover als Landeshauptstadt bei den Antragsbewilligungen überrepräsentiert? Francke: Als Landesstiftung müssen wir ganz Niedersachsen in den Blick nehmen. Dass in

10

großen, urbanen Zentren, wie in Hannover, Braunschweig oder Göttingen kulturell mehr passiert, liegt auf der Hand. Von einem meiner Vorgänger stammt der schöne Satz „Jedes Jahr in jedem Landkreis“. So streng würde ich es nicht sehen, aber das ist der richtige Ansatz. Wichtig ist dabei: Jede unserer Förderentscheidungen hat eine regionale Schwingung. Ein Pro-

jekt kann in einer bestimmten Region richtig angesiedelt und förderungswürdig sein, obwohl wir es in einem der Ballungszentren vielleicht nicht in den Blick nehmen würden und anders herum. Wir wollen mit Kultur Menschen bewegen und das geschieht oftmals sehr ortsspezifisch. magaScene: Kommen wir auf die großen Stiftungsprogramme und -projekte in Hannover zu sprechen. Was ist neben der Förderhöhe, dem Erstplatzierten winkt ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro, das Besondere am Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover, der 2018 zum zehnten Mal ausgetragen wird? Francke: Neben den sehr maßgeblichen Preisgeldern binden wir die jungen Instrumentalisten vor allem in ein Netzwerk ein, das ihnen hilft, sich professionell weiter zu entwickeln. Sie wirken zum Beispiel an unseren Vermittlungsprogrammen „Zu Gast in Niedersachsen“ und „Zu Gast im Klassenzimmer“ mit, die einem breiten Publikum einen Zugang zu klassischer Musik ermöglichen. Auch nach der Preisvergabe stehen wir den jungen Musikern mit Rat und Tat zur Seite, helfen ihnen, eine eigene Künstlerpersönlichkeit zu entwickeln, um am hart umkämpften Musikmarkt bestehen zu können. magaScene: Im Theaterbereich lädt die Stiftung Niedersachsen seit 2012 alle zwei Jahre professionelle, freie Theatergruppen nach Hannover zum Best OFF - Festival Freier Theater ein. Wer entscheidet, wer eingeladen wird? Francke: Ursprünglich vergab die Niedersächsische Lottostiftung einen Preis für die Freie Theaterszene. Nach der Zusammenführung der Kulturförderung 2009 in der Stiftung Niedersachsen wurde über eine Weiterentwicklung dieses Preises nachgedacht. In der Theaterszene wurde der Wunsch nach

einem Präsentationsformat geäußert. Aus der Stiftung heraus, unter Federführung unserer Referentin Daniela Koß, wurde dann das Konzept eines biennalen Theaterfestivals ausgearbeitet. Die fünfköpfige Jury tourt ein Jahr lang durch Niedersachsen und sichtet Inszenierungen. Schon die Einladung zum Festival ist mit einer Geldzahlung von 10.000 Euro verbunden. Beim Festival kürt dann eine zweite Jury nach der Präsentation aller Stücke den Festivalgewinner, der dann noch einmal 5.000 Euro erhält. Wir legen großen Wert darauf, dass wir nicht über Videos sichten, sondern direkt vor Ort, wir besuchen auch eine Vorführung in einer entlegenen Kulturscheune im Wendland. magaScene: Freies Theater darf man aber nicht mit Amateurtheater verwechseln… Francke: Genau. Professionelles, freies Theater hat den Anspruch, vom eigenen Schaffen auch leben zu können. Die Schauspieler dort haben in der Regel eine entsprechende Ausbildung und definieren sich als Künstler. magaScene: Welche Akzente setzt Ihre Stiftung im Bereich der Bildenden Kunst, in den Museen? Francke: Die Stiftung Niedersachsen verfügt über keine eigene Sammlung, gleichwohl ist sie Eigentümerin vieler Kunstwerke. Wir erwerben Werke für unterschiedliche museale Sammlungen und übergeben diese als Dauerleihgaben an die Häuser. 2010 haben wir auf Wunsch des Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst (zusammen mit anderen Förderern) den Nachlass des englischen Karikaturisten Ronald Searle erworben, weil dieser Ankauf für die Sammlungstätigkeit dieses Museums einen Sinn ergibt. magaScene: Das Schauspiel Hannover startet in die nächste Spielzeit mit einer neuen magaScene 9-2017

Interview Layout 9_17_Interview Layout 09_17 29.08.17 17:00 Seite 11

Interview Gesprächsreihe: „ABC der Demokratie“, geleitet von Carolin Emcke, die 2016 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde. Auch hier taucht der Name Ihrer Stiftung auf... Francke: Weil wir in diesem Fall die Ideengeberin sind. Ich wollte eine Gesprächsreihe initiieren, die sich zentralen gesellschaftlichen Fragen widmet. Das knüpft an Formate Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre in Hannover an. Da gab es Kongresse wie „Geist und Natur“ oder den „Wertediskurs“, an dem wichtige Persönlichkeiten wie zum Beispiel der Friedensforscher Carl Friedrich von Weizsäcker oder der Rechtsphilosoph Ernst-Wolfgang Böckenförde teilnahmen. Für das „ABC der Demokratie“ konnten wir erfreulicher Weise das Schauspiel Hannover als Kooperationspartner gewinnen, und so startet die Reihe am 19. September um 19 Uhr im Cumberland mit dem Buchstaben A wie Amerika. Erster Gast von Carolin Emcke ist der USamerikanische Fotograf und Autor Teju Cole, der sich in seinen Werken und Texten mit den Widersprüchlichkeiten der USA auseinander setzt. magaScene: Ist Carolin Emcke nicht total ausgebucht nach dem Erhalt des Friedenspreises? Francke: Wir hatten ihre Zusage schon vor der Verleihung bekommen. Ich freue mich sehr auf diese Reihe, weil sie Fragen der Zeit thematisiert, die in einem Format verhandelt werden, das nicht talkshowtauglich inszeniert ist. magaScene: Das ABC hat 26 Buchstaben. Da haben Sie aber viel vor... Francke: Wir wissen, dass der Terminkalender von Carolin Emcke gut gefüllt ist. In zwei Jahren steht am Schauspiel Hannover zudem ein Intendanten-Wechsel an. Ich bin optimistisch, dass wir hier ein Format entwickeln können, das Zuspruch seitens des Publikums www.magascene.de

und unseres Partners erfährt. magaScene: Zwei Tage nach der „ABC-Premiere“ wird dann das 30-jährige Bestehen der Stiftung mit einem großen Jubiläumsfest gefeiert. Was passiert am 21. September im und am Künstlerhaus? Francke: Nach dem nachmittäglichen Festakt mit Ministerpräsident Stephan Weil und geladenen Gästen feiern wir ab 18.00 Uhr ein großes öffentliches Jubiläumsfest bei freiem Eintritt. Die auftretenden Künstler zeigen die Vielfalt unserer Arbeit, von Musik (Fette Hupe, vision string quartet) über Literatur (Bas Böttcher, Matthias Polyticki) und Tanz (Wang Ramirez) bis zu Bildender Kunst (Erik van Lieshout). Im Kino im Künstlerhaus läuft eine Installation aus dem Edith-Russ-Haus für Medienkunst. Auch den Theaterhof beziehen wir mit ein, hier kann man u.a. bei einem „Wortfindungsamt“ sein Lieblingswort bestellen und später auch abholen! Wir freuen uns auf einen hoffentlich spätsommerlichen Abend mit vielen Gästen. magaScene: Wir sprachen zu Beginn über die niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt. Ist das der Grund, aus dem am 17. September mit Dr. Gunter Dunkel ein ehemaliger Vorstand der NORD/LB von Hans Eveslage das Präsidentenamt der Stiftung übernimmt? Francke: Nein! (lacht) Das hat nichts miteinander zu tun. Gunter Dunkel ist der Stiftung schon lange als Senatsmitglied und Vizepräsident verbunden und hat bereits durch die Gründung der Kulturstiftung der NORD/LB gezeigt, dass er auf diesem Gebiet Impulse setzen kann. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit! magaScene: Und wenn ab dem 17. September die Zinsen nach oben gehen... Francke: ...ist es allein sein Verdienst (lacht)! magaScene: Frau Francke, vielen Dank für das Gespräch!

s A bg e

agt!

11

Rock Pop Layout 09-17_09_17 29.08.17 19:05 Seite 12

H a n n o v e r s M u s i c - C l u b #8…

Pavillon: Unglaubliche Vielfalt Im September startet der Pavillon nicht nur einfach in eine neue Saison, er feiert – siehe unten – ein Ausnahmejubiläum: 40 Jahre! Schön, dass es den Pavillon seit 40 Jahren gibt und er sich als ein Stück Kultur in unserer Lieblingsstadt etabliert hat – und nicht mehr wegzudenken ist! Und was ist da alles passiert! Die Bürgerinititiative überzeugte damals die Stadt, das ehemalige, provisorisch errichtete Kaufhaus Defaka nutzen zu dürfen. Vor vier Jahren erfolgte der große Umbau, eine Kernsanierung. Mit dem Ergebnis: Der große Saal ist nun mit modernster Technik ausgestattet, verfügt über eine gute Akustik und bietet bestuhlt mehr als 600 Gästen Platz. Unbestuhlt passen ca. 1.200 Zuschauer hinein. Geboten wird hier nahezu die gesamte musikalische Vielfalt von heute: Jazz, Fusion, World-Music, Rock, Singer-Songwriter. Das Masala-Festival hat im Pavillon seine Heimstätte, engagierte und erfolgreiche Musikreihen wie das „Creole“-Festival oder die „Songbirds” wurden erfolgreich aufgebaut und in der Szene etabliert. Und auf welche Künstler und Konzerte freuen sich die Programm-Macher in den nächsten Wochen und Monaten besonders? Auf Gitarrengott Al Di Meola am 31.10., die großartige Rebekka Bakken am 7.11. und dann, am 2.12., auf Lisa Simone, die Tochter von Nina Simone, die „mit der Seele ihrer Mutter“ die Musikfans weltweit begeistert. Kulturzentrum Pavillon Lister Meile 4 · 30161 Hannover Tel.: 0511 / 23 55 55 - 0 [email protected] www.pavillon-hannover.de

…wird 40 Querbeat – Die Party zum 40-jährigen Pavillon-Jubiläum Am 30. September feiert der Pavillon Geburtstag – rhythmisch, verrückt, vergnügt, freudig und bassig. soul control machen ab 20 Uhr den Auftakt und danach gibt es Feinstes von den Turntables. Gerd K. wiegt sich in 40 Jahren Musikgeschichte und die Jungs vom Lieber Klub bringen die Herzen zum Hüpfen.

12

Livemusik darf an so einem besonderem Partyabend im Pavillon natürlich nicht fehlen. Die hannoversche Band soul control spielt Soulklassiker der 60er- und 70er Jahre im neuen Gewand – erdig und mit funkigen Grooves. Zum Repertoire der neunköpfigen Formation um die Stimmen von Sonja Telgheder und Frank Katemann gehören u.a. Songs von The Blues Brothers, James Brown, Ray Charles, Otis Redding, Sting und Stevie Wonder. Da wird der Dancefloor schon ordentlich angeheizt … Ab 23.00 Uhr wird dann ein weiterer Geburtstag gefeiert: Sieben Jahre „Lieber Klub“! Begonnen hat alles im Kleinen Saal des Pavillons, von wo aus der Lieber Klub seitdem als Partyreihe durch verschiedene Klubs tingelte. Im Rahmen der großen Pavillon-Geburtstagsparty fusionieren die DJs Rowe & Hendrik Infone erneut ihre Plattenkisten: Der eine mittlerweile in Berlin beheimatet, der andere nach wie vor in Hannover lebend, sind die beiden durch jahrelanges gemeinsames Auflegen gut abgestimmt im musikalischen Zusammenspiel. Auf den Plattenteller kommen warmklingende House- und Discomusik sowie neuzeitige Interpretationen elektronischer Musik, welche sich in feinen Nuancen mit den Wurzeln der Genres vermischen. Let’s Dance! Gerd Kespohl (Mitte) mit den DJs Rowe & Hendrik Infone bei der Lieber Klub-Eröffnung im Oktober 2010 DJ Gerd K. präsentiert Rhythmen aus 40 Jahren Pavillon

magaScene 9-2017

soul control

Rock Pop Layout 09-17_09_17 29.08.17 19:05 Seite 13

30.9. If the kiez is united… Die zweite lange Nacht der Lindener Clubs

Lange Nacht der Theater, lange Nacht der Museen, lange Nacht der Bäder … – das Format ist nicht neu. Aber lange hat es gedauert, bis sich wieder MusikClubs zusammengeschlossen haben, um eine lange Nacht der Clubs zu organisieren. Nach dem Debüt 2016 heißt es am letzten Samstag im September nun wieder: „If the kiez is united …”

united ….ChezFaustSee - ein Preis, ein Kiez, vier Clubs“ rufen Café Glocksee, Indiego Glocksee, Faust und Béi Chéz Heinz zum großen ClubHopping auf. „Gerade in diesen schweren Zeiten, in der das Kulturleben nicht mehr ausreichend gefördert wird, ist es für uns als beteiligte Clubs in Linden wichtig, Zusammenhalt zu demonstrieren“, sagt Jörg Smotlacha vom Kulturzentrum Faust. Christian Söltner vom Béi Chéz Heinz ergänzt: Nach dem Erfolg im letzten Jahr wie„Bei aller freundschaftlicher Konkurderholen die „vier Säulen des Lindener renz freuen wir uns nach der großartiNachtlebens” die größte Party im Vier- gen gemeinsamen Veranstaltung des letzen Jahres, am 30. September wietel: Unter dem Motto „If the Kiez is

Berlin Boom Orchestra der gemeinsam mit der Faust und der Glocksee in den Ring zu steigen und ‘If the Kiez is united’ zu veranstalten.” Bereits um 18.30 Uhr geht es im Béi Chéz Heinz Innenhof los, die letzten Programmpunkte sind für 6 Uhr mor- Foto: Katja Ruge gens angesetzt. Neben Live-Bands Le Trouble wie Le Trouble (Béi Chéz Heinz), Fuck Art, Let’s Dance (Café Glocksee) oder Berlin Boom Orchestra (Faust), sind es vor allem die für die Clubs repräsentativen Partyreihen, die sich vorstellen und vielfältige Musikgattungen von Soul, Funk, Indie, HipHop, Techno bis Reggae abdecken.

+++ Expertentipps +++ Expertentipps +++

3 Jahre Magic Mile Music - eine Erfolgsgeschichte Think big! Diesem Motto scheinen Volker Pape und Oliver Oppermann, die Labelgründer von Magic Mile Music, vor nun drei Jahren gefolgt zu sein. Am Anfang stand die Suche nach einem Übungsraum für die gemeinsame Band Blues Transfusion. Als Volker Pape die Möglichkeiten auf dem Gelände seiner Firma Viscom in Hannover-Badenstedt auslotete, war schnell eine nicht genutzte Halle gefunden, deren schiere Größe viel mehr Raum für kreative Entfaltung bot als ein „schnöder“ Proberaum. Einem lang gehegten Traum folgend, zusammen mit erfahrenen Fachkräften aus Technik und Akustikbau, entstand ein hochmodernes, großzügig ausgelegtes Tonstudio mit drei Aufnahmeräumen und einer Live Stage mit großer PA – das Magic Mile Studio.

Diesem enormen Output, quasi aus der Not geboren, folgte dann im nächsten Schritt der Input. Ein Musiklabel wurde gegründet: Magic Mile Music. Zu Beginn steuerte der in Hannovers Musikszene Ein Blick zurück auf die Bauphase bestens vernetzte Oliver Oppermann die ersten zwei Bands bei, Fairytale und Mickey s Candy. Inzwischen ist das Label bei acht Veröffentlichungen unterschiedlichster Künstler aus verschiedenen Musik-Genres von Punk bis Klassik angekommen. Allen gemeinsam ist der Anspruch, lebendige, authentische und im Ursprung handgemachte Musik zu machen. To be continued.

+++ Expertentipps +++ Expertentipps +++ PRÄSENTIERT:

Die Herri Musiknacht am 15.9. im Café Glocksee Zwei Bands, ein angesagter Club und das Kult-Bier aus Hannover. Diese Kombination zeichnet die „Herri Musiknacht” aus. Am Start sind diesmal die Osnabrücker Post-Hardcore-Band Beardless (ex Halfway Decent) und das Punkrock-Trio Bambix aus Holland. Zu Bambix muss man nicht viel sagen! Das Urgestein der europäischen Punkszene um Frontfrau Wick ist seit mehr als 20 Jahren unterwegs und klingt immer noch so scharf wie ein Rasiermesser! Deshalb haben wir uns einmal den Opener des Abends genauer angesehen: Beardless aus RockCity Hannover

Osnabrück. In Hannover war das Post-Hardcore-Trio schon öfter zu Gast, allerdings bis Dezember 2016 unter dem Namen Halfway Decent. Überhaupt haben die drei so einige Bezugspunkte zur Rockcity: „In Hannover haben wir vor Jahren bei der Bandfactory mitgemacht und so Andreas Haug kennengelernt. Bei Bier und Kuchen haben wir uns gleich gut verstanden. Er hat uns dann auch die ersten Gigs in Hannover klargemacht. So konnten wir schon als Support für „The Adicts“ oder auf dem Fährmannsfest spielen“, erzählt Drummer Matze. Seit einiger Zeit arbeiten Beardless außerdem mit der hiesigen Booking-Agentur Spider Promotion zusammen. „Hage und Peti von Spider haben wir einige Male bei Auftritten in und um Hannover getroffen. Irgendwann machten sie uns ein Angebot, das wir nicht ablehnen konnten. Denn sie bieten genau das, was wir uns von einer Bookingagentur wünschen. Auch der Gig mit Bambix kam über Spider.” Es läuft also bei den Osnabrückern; auch das erste Album soll bald erscheinen: „Wegen eines Labels sind wir noch in Gesprächen. Aber die Songs sind bereits fertig, und wir werden sicher auch einige davon bei der ‘Herri Musiknacht’ spielen“. 13

CityofMusic

Rock Pop Layout 09-17_09_17 29.08.17 19:05 Seite 14

„Bunt, mitreißend und schön!”

Ein Konzert in der Heimatstadt Hannover ist für die reisefreudige Truppe von vocaldente immer etwas Besonderes. Diesmal umso mehr: Bei ihrem Auftritt am 30. September im Theater am Aegi präsentieren die fünf Jungs ihr neues Programm „Keep rollin’” gemeinsam mit einem ganz besonderen Gast: Auf der Bühne begrüßt das hannoversche A-cappella-Quintett Hera Lind. Genau, die Hera Lind, die viele wahrscheinlich nur als Schriftstellerin („Ein Mann für jede Tonart”) kennen – doch sie kann auch singen! magaScene sprach im Vorfeld mit vocaldente-Tenor Tobias „Tobek” Kiel.

Euer letztes großes Konzert in Hannover war im April 2016 ebenfalls im Theater am Aegi. Was hat sich seitdem bei Euch getan? Bei uns tut sich ja immer viel. Wir waren am anderen Ende der Welt, also auf einer Tour über die pazifischen Inseln bis hoch zu den Philippinen, wir waren in China und wir haben es irgendwie auch noch geschafft, in Deutschland Konzerte zu geben. Manila, Shanghai, Hannover. Die Frisur sitzt. Und der Gesang auch.

Ein besonderes Heimspiel für

Habt Ihr viele neue Lieder von Euren Reisen mitgebracht? Na ja, von jeder Reise bringen wir nicht unbedingt immer ein Lied mit, aber wir werden auf jeden Fall immer eine exotische Note in unserem Programm mitführen. In der Show habt Ihr mit Hera Lind einen besonderen Gast dabei? Wie kam der Kontakt zustande und wie ist die Idee zu einem gemeinsamen Konzert entstanden? Hera Lind haben wir auf der Konzertreise im Februar kennen gelernt. Sie saß bei einem unserer Konzerte in der ersten Reihe und ist darauf hin zu uns gekommen und hat gefragt, ob sie einmal einer Probe lausche könnte. So kam es dann auch, aber als wir dann noch festgestellt haben, dass sie stu-

vocaldente

dierte Sängerin ist, da lag die Zusammenarbeit irgendwie auf der Hand. Wie darf man sich das Zusammenwirken auf der Bühne vorstellen? Wo ist die musikalische Schnittstelle? Die Schnittstelle ist besonders die Musik der 20er und 30er Jahre, oder generell der Chanson. Hera ist in der Hinsicht perfekt, weil sie vocaldente zu allen schon vorhandenen Stimmen noch eine Claire Waldoff, eine Zarah Leander oder auch eine Hildegard Knef hinzufügen kann. Ist Hannover eine Premiere? Exklusiv gar? Was Hera betrifft, so ist es eine Kombination. Sie kommt extra für unseren Auftritt am 30.9. im Theater am Aegi aus Salzburg und ist nur an dem Termin dabei, ansonsten bestreiten wir unser neues Programm auf der folgenden Tour nur mit unseren fünf Kehlen. Worauf dürfen sich die Fans sonst noch freuen. Was ist neu? Freuen kann man sich auf alles, was vocaldente sonst auch ausmacht: Altes, Neues. Bekanntes, Unbekanntes. Ein Schnipser da, ein Hüftschwung dort. Pop, Chanson, Rock, oder sogar mal Schlager? Die Mischung macht’s. Und die ist für viele Ohren sicherlich bunt, mitreißend und schön!

Stars For Free Antenne Niedersachsen macht’s möglich

Dieses Festival kostet keinen Cent. Deswegen heißt es ja auch „STARS FOR FREE“. Für den 9. September auf der EXPO-Plaza verspricht Kai Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Antenne Niedersachsen, „insgesamt sechs Stunden Live-Programm vom Feinsten”. Und er freut sich „auf die entspannte Atmosphäre bei diesem herrlichen Familienevent, auf die tolle Mischung aus Comedy, Zauberei und Live-Musik sowie einen herrlichen Spätsommer-Abend.”

Allein die Aufzählung der Namen lässt die Vorfreude ins Unermessliche steigen: Sunnyboy Mark Forster („Sowieso”), der nicht minder sonnige Max Giesinger („80 Millionen“), der smarte Wincent Weiss („Musik sein“), der New Yorker Singer/Songwriter Lions Head („When I Wake Up“), der britische Chartstürmer Marlon Roulette („When The Beat Drops Out“), die Youtube-Stars Die

Lochis und künftige Stars wie die finnische Sängerin Alma („Chasing Highs“) und die Rapperin Amanda. Dazu kommen noch Comedystar Bülent Ceylan und die magischen Ehrlich Brothers sowie viele Antenne Niedersachsen Moderatoren. Ein gigantisches Programm, zu dem – die Anzahl der Tickets ist begrenzt – 17.500 Zuschauer aus ganz Niedersachsen erwartet werden.

Und wie kann man nun dabei sein? „Die Tickets für das „STARS for FREE“ gibt es wie immer nirgends zu kaufen. Es gibt sie nur im Programm von Antenne Niedersachsen, und es gab sie bei unserem Hauptsponsor, den Volksbanken Raiffeisenbanken. In den Filialen konnte man an einem Gewinnspiel teilnehmen”, erläutert Kai Fischer. Weitere Infos unter www.antenne.com

Marlon Roudette Max Giesinger

Die Lochis Foto: CMS Source

14

magaScene 9-2017

Da geht's lang 09_17_Da geht's lang 09_17 29.08.17 15:10 Seite 15

LiveMusik

Theater

e t c

• Ballhof Eins + Ballhof Zwei, Ballhofplatz $ 99 99 11 11 • Bar Romantis, Lavesstr. 64 $ 54 57 52 39 • Barne-Arena, Rudolf-Harbig-Straße 7, Wunstorf A • bauhof Hemmingen, Dorfstr. 53 $ 760 89 89 • Acanto, Dragonerstr. 28 $ 79 02 02 10 • Beatbox, Leinhäuser Weg 38/40 • Alt Hanovera, Knochenhauerstr. 27 $ (01 71) 1 27 54 57 $ 1 69 86 70 • Beginenturm, Am Hohen Ufer • Alte Schule Wülferode, Kirchbichlerstr. 6 • Béi Chéz Heinz, Liepmannstr. 7b $ 52 57 70 $ 21 42 99 20 • Alte Tankstelle, Striehlstr. 14, Spielstätte • Bel Air Karaoke, Roscherstr. 7 $ 3 74 81 56 vom theater fensterzurstadt $ 22 02 19 12 • Bella Wuppdich, Georgstr. 50b • Alter Bahnhof Anderten, An der Bahn 2 • Bergbühne Empelde, Ronnenberg, $ 59 17 10 Hansastr. 55 A $ 46 58 28 • Alter Krug, Seelze, Hannoversche Str. 15a • Berggarten, Herrenhäuser Straße 4 $ (0 51 37) 93 93 36 $ 16 84 45 43 • Anderter Erlebnis-Biergarten, Sportplatz am • Berufsinformationszentrum (BiZ), Kanal 10 $ 9 52 45 91 Escherstr. 17 $ 9 19 21 99 • Anna Blume (Inklusives Kulturcafé), • Biergarten Kaiserschänke im Sportpark, Stöckener Str. 68 $ (01 57) 83 46 91 88 Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 4 • Apollo, Limmerstr. 50 $ 45 24 38, kosten$ 9 20 69 20 lose Info-Hotline für DESiMOs spezial Club: • Bildungsverein, Wedekindstr. 14 $ 34 41 44 (08 00) 777 66 90 • Bildungswerk ver.di, Goseriede 10 • Astor Grand Cinema, Nikolaistr. 8 $ 12 400 400 $ (0 18 05) 33 39 66 • Bistro Jason’s, Wiehbergstr. 83 • Atelier KrAss UnARTig, Weidendamm 30 $ 8 37 99 59 $ 5 59 83 21 • Blues Garage, Isernhagen HB, Industriestr. • Aula Schulzentrum I, Planetenring 7, Garbsen 3-5 $ 86 67 15 57 B • Bowling am Maschsee, Heuerstr. 3 • bad - Musiktheater, Am Großen Garten 60 $ 83 33 76 $ 1 69 41 38 • Bowling World Hannover, Osterstr. 42 • Bändits Bowling, CCL Langenhagen, $ 56 86 84 99 Marktplatz 5 $ 73 21 21 • Brauhaus Ernst August, Schmiedestr. 13 • Bahnhof Leinhausen, Herrenhäuser Str. 126 $ 36 59 50 $ 27 94 90-0 • Bronco’s, Schwarzer Bär 7 $ 2 60 74 53 • Ballhof Café, am Ballhof Zwei, Ballhofplatz • Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstr. 20 $ 99 99 28 54 $ 16 83 22 01

Stadt Hannover und Region

Da gehts lang

• Bürgerschule - Stadtteilzentrum Nordstadt e.V., Klaus-Müller-Kilian-Weg 2 $ 70 89 85

C • C. Bechstein Centrum, Königstr. 50 A $ 3 88 84 14 • Café Glocksee, Glockseestr. 35 $ 161 47 12 • Café Lohengrin, Sedanstr. 35 $ 33 28 35 • Capitol, Schwarzer Bär 2 $ 44 40 66 (VVK), 92 98 80 (Verwaltung) • Christuskirche, Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1 • CinemaxX, Raschplatz $ Programm-Info & Reservierung: (0 40) 80 80 69 69

Strangriede Stage Engelbosteler Damm 106 | Hannover LIVE! | Beginn 21 Uhr | Eintritt frei Sa. 09.09. Finte

Sa. 07.10. From Willows

progressiver Rock support Was Vergeht Alternative

Sa. 16.09 Jaded

Fr. 22.09.

Rock | Blues Rock n‘ Roll

Singer/Songwriter

Sludge Metal | Post-Rock

Sa. 14.10. Purple Rhino

Athur Ebeling

Rock

Rh. Blues

Fr. 29.09.Blum

Sa. 21.10. BTOS

Indie | Pop

(BIG TOWN OLD STARS) Blues-Rock

Eintritt 10,00 €

Sa. 30.09. Kyonic

Fr. 27.10 Beardless

Metal-und Progressive-Metal

Platten Release

www.magascene.de

Party

Punk | Pop support Lamplighters Punkrock

15

Da geht's lang 09_17_Da geht's lang 09_17 29.08.17 15:10 Seite 16

Da gehts lang

LiveMusik

Theater

Kino

• CineMotion, Langenhagen, Walsroder Str. 105 $ 72 59 68 10 • CineStar, Garbsen, Rathausplatz 2 $ (0 51 31) 49 92 90 • Conti-Campus (Leibniz Universität), Königsworther Platz 1 • Cumberland (Zugang: Schauspielhaus-Innenhof), Prinzenstr. 9 $ 99 99 11 11

D • Das Musikhaus, Burgdorf, Wallstr. 10 $ (0 51 36) 9 73 06 58 • daunstärs Langenhagen, Konrad-Adenauer-Str. 15; Infos: www.mimuse.de • Deister-Freilicht-Bühne, Barsinghausen, Ludwig-Jahn-Straße $ (0 51 05) 51 44 45 • die hinterbuehne, Hildesheimer Str. 39a $ 3 50 60 70 • Die kleine Bühne, Theatersaal der Lukasgemeinde, Rolandstr./ Isernhagener Str. $ 84 84 96 45 • Downtown Karaoke & Bar, Prinzenstr. 8 $ (0 15 77) 2 91 97 47 • Dublin Inn, Am Markte 13 $ 2 15 72 89

E • Eilenriedestadion, Clausewitzstr. 4 • Eilenriedestift, Bevenser Weg 10 $ 5 40 40 • Eisfabrik, Seilerstr. 15 F $ 2 83 45 90 • Eishalle Langenhagen, Brüsseler Str. 1 $ 89 79-00 • Eisstadion am Pferdeturm, Am Pferdeturm 7, Tickets für die Spiele der Hannover Indians u.a. im Fanshop am Eisstadion unter $ 76 01 18 20 • Erlöserkirche, An der Erlöserkirche 2 $ 85 00 39 64 • Eve-Klub, Reuterstr. 3 $ 2 62 51 51

F • Faust, Kunsthalle, Zur Bettfedernfabrik 3 $ 4 58 24 80 • Faust, Zur Bettfedernfabrik 3 $ 45 50 01 • Feinkost Lampe, Eleonorenstr. 18 (Im Hinterhof bei „Mädchen“) • Ferry-Eventhall, Windheimstr. 4 $ 2 15 12 52 • FigurentheaterHaus (Theatrio), Großer Kolonnenweg 5 $ 8 99 59 40 • Fora Hotel Hannover, Großer Kolonnenweg 19 $ 67 06-0 • Forum der Sparkassenstiftung, Schiffgraben 6-8 • Fossil, Mittelstrasse 18, Lehrte $ • Frosch, Franz-Nause-Str. 3 $ 21 11 55 • FZH Döhren, Hildesheimer Str. 293 $ 16 84 91 12 • FZH Linden, Windheimstr. 4 $ 16 84 48 97 • FZH Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92 $ 16 84 38 61

G

• Galerie Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 3 $ 16 84 45 43 • Galopprennbahn Neue Bult, Langenhagen, Theodor-Heuss-Straße $ 7 25 95 90 • Gaststätte „Zur Eiche“, Hannoversche Str. 152, Garbsen $ (0 51 37) 7 33 80 • Gaststätte „Zur Eiche“, Silberstr. 13, Hannover $ 5 47 62 51 • GDA Wohnstift Kleefeld, Osterfelddamm 12 $ 5 70 51 41 • GDA Wohnstift Waldhausen, Hildesheimer Str. 183 $ 84 01-0 • Gilde Parkbühne Hannover, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8 $ 35 39 53-0 (Verwaltung, kein VVK) • GOP Varieté-Theater, Georgstr. 36 $ 30 18 67 10 • Gosch-Sylt an der Markthalle, Karmarschstr. 49 $ 3 06 91 19 • Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek (Nds. Landesbibliothek), Waterloostr. 8 $ 12 67-0 • Großer Garten, Herrenhäuser Str. 3 • Gutshof Rethmar, Sehnde, Gutsstraße 16 $ (0 51 38) 60 69 13

H

• Harry’s New York Bar, Pelikanplatz 31 $ 9 09 38 99 • Haus der Jugend, Maschstr. 24 $ 16 84 43 95 • Haus der Region, Hildesheimer Str. 18 $ 6 16-0 • Havana Cuba-Linden, Elisenstr. 27 $ 3 00 77 44 16

magaScene 9-2017

Da geht's lang 09_17_Da geht's lang 09_17 29.08.17 15:10 Seite 17

L e s u n g

K l e i n K u n s t

• HCC (Hannover Congress Centrum): Eilenriedehalle, Glashalle, Kuppelsaal, Leibniz Saal, Niedersachsenhalle, Theodor-Heuss-Platz 1-3 $ 8 11 30 • HDI Arena, Robert-Enke-Str. 3 $ TicketHotline Hannover 96: (0 18 05) 33 39 96, Auswärtsspiele: 70 09 50 • Heartbreak Hotel, Reuterstr. 5 $ 0172 5 12 84 75 • Hermannshof Springe-Völksen, Röse 33 $ (0 50 41) 77 64 85 • Herzblut, Sport- und Musikbar, Eishalle Langenhagen, Brüsseler Str. 1 $ 8 97 90 17 • Historisches Museum, Pferdestr. 6 $ 16 84 30 52 • HMTMH (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover), Emmichplatz 1 $ 3 10 03 33 • Hochhaus-Lichtspiele, Goseriede 9 $ 1 44 54 • Hofbräu Hannover, Mainzer Str. 6 $ 98 43 86 88 • Hugendubel Buchhandlung, Bahnhofstr. 14 $ (089) 30 75 75 75

I • Indiego, Glockseestr. 35 $ 12 35 74 21 • Internationales Chorzentrum Christuskirche Hannover, ConradWilhelm-Hase-Platz 1 $ 98 24 83 13 • Irish Pub, Brüderstr. 4 $ 1 45 89 • Isernhagenhof, Isernhagen FB, Hauptstr. 68 $ (0 51 39) 2 72 38

J

e t c

• Kubus, Städtische Galerie, TheodorLessing-Platz 2 $ 16 84 57 90 • Künstlerhaus, Sophienstr. 2 $ 16 84 12 22 • Kulturbüro Linden Süd, Café Allerlei, Allerweg 7 $ 213 34 92 • Kulturbüro Südstadt, Böhmerstr. 8 $ 8 07 73 11 • KulturKaffee Rautenkranz, Isernhagen FB, Hauptstr. 68 $ (0 51 39) 9 78 90 50 • Kulturpalast Linden, Deisterstr. 24 $ 01 71 1 44 59 08 • Kulturtreff Bothfeld, Klein-Buchholzer Kirchweg 9 $ 6 47 62 62 • Kulturtreff Hainholz, Voltmerstr. 36 $ 3 50 45 88 • Kulturtreff Plantage, Plantagenstr. 22 $ 49 64 14 • Kulturtreff Roderbruch, Rotekreuzstr. 19 $ 5 49 81 80 • Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstraße 10 $ 67 18 12 • KulturWerkstatt Süd, Hölderlinstr. 1 $ 30 03 35-0 • Kunstverein Hannover, Sophienstr. 2 $ 1 69 92 78-0 • Kuriosum, Schneiderberg 14 $ 70 18 96 • Kurt-Hirschfeld-Forum Lehrte, Burgdorfer Str. 16 $ (0 51 32) 10 96

Da gehts lang ab ab S September ept emb e r 2 2017 017

0 02.09. 2 . 0 9. Werner S chneyder 2200 Uhr & D ot a A ufmuc ken s t at t D uc ken ! 07.– 07.– Kultur z elt G ar bs en 1 6.09. S oneros de Verdad · 16.09. L ut z K r ajen s k i · C AV E W O M A N · F r an k L ü d e c ke · M iny e s h u · N e s s ie Tau s end s chön u . a.

0 9. 0 9. Mirja B oes 09.09. 2200 Uhr 2200 Uhr 2200 Uhr

Live 2 0 1 7

3 30.09. 0 . 0 9. Jubil äumspart y Querbeat 2200 Uhr

4 0 J a h r e P a v il l on & s o ul c ont r ol

0 09.10. 9. 1 0 . Gregor G ysi liest 2200 Uhr

E in L e b en i s t z u w enig .

10.10. 1 0 . 1 0 . Mar c-U we K ling 2200 Uhr

Q ual it y L and · TTheater h e at e r am am Aegi Aegi

112.10. 2 . 1 0 . A xe l H a c ke 2200 Uhr

K

2200 Uhr

www.magascene.de

D as E l fenb ein konz e r t

29.09. 2 9. 0 9. Alejandr a R iber a

• Jazz Club, Am Lindener Berge 38 $ 45 44 55 • JedermannS, Neustadt a. Rbge., Marktstraße 8 $ (0 50 32) 6 45 50 • Johnny B., Haus der Jugend Burgdorf, Sorgenser Str. 30 $ (0 51 36) 36 93 • Joytec Arena, Ammerke 1, Barsinghausen • Jugendkirche, An der Lutherkirche 11 $ 2 20 79 60 • Kanapee, Edenstr. 1 $ 3 48 17 17 • Katakombe, Wettbergen, An der Kirche 25 $ 43 44 60 • Kestner Gesellschaft, Goseriede 11 $ 70 12 00 • KinderTheaterHaus Hannover, Kestnerstr. 18 $ 81 69 81 • Kino am Raschplatz, Am Raschplatz 5 $ 31 78 02 • Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2 $ 16 84 55 22 • Kino im Sprengel, Klaus-Müller-KilianWeg 1 $ 70 38 14 • KleinkunstBühne Hannover, GottfriedKeller-Str. 28-30 $ 5 39 10 20 • Komödie im Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2 $ 9 80 98 98 • Krü’s, Schlägerstr. 1 $ 85 58 21

Fü r G e l d t un w i r a l l e s !

15.09. 1 5.0 9. Rainald Grebe S ol o

L e s ung neue r und al t e r Tex t e

113.10. 3 . 1 0 . We I n v e n t e d P a r i s 2200 Uhr

Tour de C at a s t r o p h e

115.10. 5 . 1 0 . 1 1 Freunde 119 9 Uhr

K ö s te r & K ir s chne ck

119.10. 9. 1 0 . A nna Mateur & 2200 Uhr T h e B eu y s 21.10. 2 1 . 1 0 . Abdel karim S ta t at s f r eund N r. 1

2 26.10. 6 . 1 0 . A n d r e a s M a r t in H o f m e i r 2200 Uhr

„K ein A uf w and! “ Teil 1

3 31.10. 1 . 1 0 . A l D i M e o l a Wo r l d 2200 Uhr S inf onia 02. 1 1 . Tan C agl ar · 0 3. 1 1 . W il fried S chmick l er 0 5. 1 1 . Ta hnee · 0 7. 1 1 . Rebek ka B ak ken 0 8. 1 1 . Iris h Fol k Fe sti v al · 1 4. 1 1 . L inda Z er vak is 1 5. 1 1 . A ndr e as Reber s · 1 6. 1 1 . F l orian S chr oeder 1 7. 1 1 . A ndr e a S chr oeder · 19. 1 1 . Fais al K aw usi 19. 1 1 . C ar olin No · 2 8. 1 1 . S h antel 3 0 . 1 1 . /0 1 . 12 . C AVE MAN · 02. 1 2. L is a Simone

P a v il l on · L is t e r Meil e 4 3 0 1 6 1 H a n n o v e r · Te l . 0 5 1 1 . 2 3 5 5 5 5 - 0 Vo r v e r k a u f an a l l en b e k annt en V o r v e r k a u f s s t el l e n u nd o n l i ne .

w www.pavillon-hannover.de w w. pa v il l on - h ann ov e r.de www.adticket.de w w w. a dt ic ke t . de 17

Da geht's lang 09_17_Da geht's lang 09_17 29.08.17 15:10 Seite 18

20

S

17

t ep

em

be

r

LiveMusik Berlin Boom Orchestra @ Kiez

LIVE-MUSIK

Do 07 Fr 08 Mo 11 Sa 16 So 17 Do 21 Fr 22 Di 26 Mi 27 Do 28 Fr 29 Sa 30 Sa 30

The Twang HipHop Hood The Kuti Mangoes Dispatch Alazka Wucan & Travelin Jack Die Kassierer Louka The Districts Distemper Love A If the Kiez is united Missincat

KULTUR & GESELLSCHAFT

Sa 02 Sa 02 So 03 Di 05 Mi 06 Fr 08 Sa 09 Sa 09 So 10 So 10 Di 12 Do 14 Fr 15 Sa 16 So 17 Mo 18 Fr 22 Sa 23 Sa 30

Flatmating Limmerstraßenfest Handgemacht! Der Club der lebenden Denker

Erinnerung sprich! Vernissage: Yonghui Deistler-Yi Mit Sicherheit gut ankommen Gala der chinesischen Künste Mit Sicherheit gut ankommen

1 Jahr Kesselhaus Linden Vernissage: Freitagsmaler Paul Weigl SPAM Schüler-Poetry-Slam Die Improkokken & Friends Sommerfest des IIK e.V. Tablequiz mit Fränkie & Fronkh

L • La Bohème, Groß-Buchholzer Kirchweg 71 $ 7 60 40 00 • LAG Rock in Niedersachsen, Emil-Meyer-Str. 28 $ 35 16 09 • Landesmuseum, Willy-Brandt-Allee 5 $ 9 80 76 86 • Leibniz Theater (Ex-WGC-Theater), Kommandanturstr. 7 $ 59 09 05 60 • Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1 $ 7 62-0 • Leine Center Laatzen, Albert-Schweitzer-Str. 10 $ 9 82 77-0 • Leonardo Hotel Hannover, Tiergartenstr. 117 $ 5 10 30, für Event-Info: 52 48 99 52 • Leuenhagen & Paris, Lister Meile 39 $ 31 30 55 • Lindwurm, Nedderfeldstr. 22 $ 1 18 31 59 • Literarischer Salon, Königsworther Platz 1 $ 7 62 82 32 • Literaturhaus, im Künstlerhaus, Sophienstr. 2 $ 88 72 52 • Ludwig, Rundestr. 6 • Lütt Jever Scheune, Ronnenberg, Hinter dem Dorfe 12 $ (0 51 09) 51 39 85 • LUX, Schwarzer Bär 2

M

• Marktkirche, Hanns-Lilje-Platz 2 $ 3 64 37 21 • Markuskirche, Hohenzollernstr. 54a $ 66 54 67 • Marlene - Bar & Bühne, Prinzenstr. 10 $ 3 68 16 87

Jazz‘n‘Poetry Hannover 98 Breakfast & Music

01 01 02 02 08 08 09 09 15 15 16 16 22 22 23 23 29 29 30

Tanzfabrik Störwerk Die 90er-Party Boum, Bohème! Campus Faust! Upside Down Rock Arena Datscha Kollektiv I Am HipHop enterthevoid Die 90er-Party Freistil Pump Up The Jam Shutdown Faust Gold Bigger Bashment Halli Galli Nepomuk If the Kiez is united Linden Lounge

PHILIPP SCHARRENBERG TEAM LSD KIRSTEN FUCHS TILMAN BIRR

jetzt tickets sichern sichern:: www.slam2017.de www .slam2017.de

AUSSTELLUNG

Boondocks III Hanover 25.08. - 24.09.

Jasmin Edelstein 12.07.-06.09 Yonghui Deistler-Yi 09.09. -10.09. Freitagsmaler 12.09. - 01.10.

O • Opernhaus, Opernplatz $ 99 99 11 11 • Orangerie Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 3 • Osho Disco, Raschplatz 7L $ 6 42 27 85

P • Palo Palo, Raschplatz 8A $ 7 90 20 21-0 • Pavillon, Kulturzentrum am Raschplatz, Lister Meile 4 $ 2 35 55 50 • Pinte Poing, Hahnenstr. 12

R • Ratskeller Wunstorf, Lange Str. 12, Wunstorf $ (0 50 31) 96 00 80 • Restaurant „Die Insel“, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 81 $ 83 12 14 • Rocker, Reuterstr. 5 $ (01 72) 5 12 84 75 • Rockhouse, KurtSchumacher-Str. 23 $ 24 84 74 34 • Rudolf-Kalweit-Stadion, Bischofsholer Damm 119 $ 81 04 48 • Schauspielhaus, Prinzenstr. 9 $ 99 99 11 11 • Schloss Herrenhausen, Tagungszentrum, Herrenhäuser Str. 5 $ 76 37 44-0

Hannover 96 auf Großbildleinwand Kulturzentrum Faust, Zur Bettfedernfabrik 3 30451 Hannover. Tel: 0511 / 45 50 01

www.kulturzentrum-faust.de

• NDR Funkhaus, Rudolf-v.-Bennigsen-Ufer 22 $ 98 80 • Neues Rathaus, Trammplatz 2 $ 1 23 45-111 • Neues Theater, Georgstr. 54 $ 36 30 01 • Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8 $ 1 71 39 • Nordstadtbibliothek, Engelbosteler Damm 57 $ 16 84 40 68

S

FUSSBALL

VVK bei Faust, Monster Records, Titus Skateshop, STA Travel (Uni-Hauptmensa), 25 Music, Rockers, GetränkeKult Linden sowie bundesweit bei CTS

N

Di, 24.10.2017, 20 Uhr / Thea Theater ter am Aegi

SEB SEBASTIAN ASTIAN 23

Kino

• Matthiaskirche, Groß Buchholzer Str. 8 • Medienhaus, Schwarzer Bär 6/ Eing. MinisterStüve-Str. $ 44 14 40 • MeRz-Theater, Rudolf-Steiner-Haus, Brehmstr. 10 $ 81 56 03 • Mittwoch:Theater, Am Lindener Berge 38 $ 45 62 05 • Museum August Kestner, Trammplatz 3 $ 16 84 21 20 • Museum für Energiegeschichte(n), Humboldtstr. 32 $ 89 74 74 90-0 • Museum Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 5 $ 16 83 40 00 • Music College Hannover, Bultstr. 7-9 $ (01 76) 21 99 79 97 • Musikschule Hannover, Maschstr. 22-24 $ 16 84 41 57 • MusikZentrum Hannover, Emil-Meyer-Str. 28 $ 2 60 93 00

SLAM 2017 Eröffnungsgala

PARTY

Fr Fr Sa Sa Fr Fr Sa Sa Fr Fr Sa Sa Fr Fr Sa Sa Fr Fr Sa Mi

Theater

18

magaScene 9-2017

L

Da geht's lang 09_17_Da geht's lang 09_17 29.08.17 15:10 Seite 19

L e s u n g

K l e i n K u n s t

e t c

• Schloss Landestrost, Neustadt a. Rbge., Schlossstr. 1, VVK $ (0 50 32) 89 90 • Schloss Marienburg, Pattensen, Marienberg 1 $ (0 50 69) 34 80 00 • Schützenplatz, Bruchmeisterallee 1 • Schulbiologiezentrum, Vinnhorster Weg 2 $ 16 84 76 65 • Schwanenburg, Zur Schwanenburg 11, Stichweh-Leinepark $ 2 13 17 01 • Schwule Sau, Schaufelder Str. 29 $ 7 00 05 25 • Shakespeare, Gutenberghof 3 $ 32 28 00 • Sheraton Hannover Pelikan Hotel, Pelikanplatz 31 $ 9 09 30 • SofaLoft, Jordanstr. 26 $ 80 70 70 • Spielbank Hannover, Lister Meile 2, Eingang über Rundestraße $ 98 06 60 • Spokusa, Callinstr. 26a $ 70 23 60 • Sprengel Museum, Kurt-Schwitters-Platz $ 16 84 38 75 • St. Barbara-Kirche, Seelze, Harenberger Meile 31 $ (0 51 37) 9 17 15 • Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt, Plantagenstr. 22 $ 16 84 65 64 • Stadt-/Schulbibliothek Bothfeld, Hintzehof 9 $ 16 84 82 55 • Stadt-/Schulbibliothek Mühlenberg, Mühlenberger Markt 1 $ 16 84 95 41 • Stadt-/Schulbibliothek Roderbruch, Rotekreuzstr. 21 A $ 16 84 87 80 • Stadtarchiv, Am Bokemahle 14-16 • Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Str. 12 $ 16 84 21 69 •Stadtbibliothek Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1 $ 16 84 30 79 • Stadtbibliothek Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92 $ 16 84 38 15 • Stadtteiltreff Sahlkamp, Elmstr. 15 $ 16 84 80 51 • Stadtteilzentrum KroKuS, Thie 6 $ 16 83 42 50 • Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100 $ 16 84 24 02 • Stadtteilzentrum Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1 $ 16 84 95 95 • Stadtteilzentrum Weiße Rose, Aula der Leonore-Goldschmidt-Schule, Mühlenberger Markt 1 $ 16 84 96 12 • Stadttheater Wunstorf, Südstr. 8 $ (0 50 31) 10 12 37 • Stattreisen Hannover e.V., Escherstr. 22 $ 1 69 41 66 • Strangriede Stage, Engelbosteler Damm 106 • Studiotheater Expo-Plaza 12 $ 3 10 04 16 • SubKultur, Engelbosteler Damm 87 • SV Arminia Vereinslokal, Bischofsholer Damm 119 $ 81 04 48 • Swiss Life Hall, Ferdinand-Wilhelm-FrickeWeg 8 $ 92 98 80

• TaM TaM, Aula der Leonore Goldschmidt Schule (IGS Mühlenberg), Mühlenberger Markt 1 $ 43 31 37 • Tango Milieu, Ökologischer Gewerbehof, Leinaustr. (ggü. Berdingstr.) $ 44 02 02 • Tanzhaus im AhrbergViertel, Ilse-ter-MeerWeg 7 $ 45 00 10 82 • te-Studiobühne, Kornstr. 31, Spielort von das te, VVK im Künstlerhaus • Textilgalerie „Frau Zimmer“, Davenstedter Str. 3 • The Harp, Schwarzer Bär 1 $ (0 15 25) 3 38 05 42 • The Wild Geese Irish Pub, Asternstr. 15 $ 80 09 77 00 • Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2 $ 12 12 33 33 • Theater am Spalterhals, Barsinghausen, Am Spalterhals 12 $ (0 51 05) 8 42 14 • Theater an der Glocksee, Glockseestr. 35 $ 1 61 39 36 • Theater fensterzurstadt $ 2 13 31 35, VVK im Künstlerhaus • Theater im Pavillon, u.a. Spielort der theaterwerkstatt hannover, Lister Meile 4 $ 34 41 04 • Theater in der Eisfabrik, Spielstätte der Commedia Futura und Landerer&Company, Seilerstr. 15 F $ 81 63 53 • Theater in der List, Spichernstr. 13 $ 89 71 19 46 • Theater Nordstadt, Klaus-Müller-Kilian-Weg 2 $ 75 22 65 • Theatermuseum, im Schauspielhaus, Prinzenstr. 9 $ 99 99 20-40 • Theatersaal Langenhagen, Rathenaustr. 14; Infos: www.mimuse.de • Tiemann’s Restaurant, Theodor-Heuss-Platz 6 $ 81 23 62 • Toms Bowling, Hildesheimer Str. 410 $ 86 02 48-0 • Tonhalle Hannover e.V., Fischerstr.1A $ 47 39 79 37 • Tourist Information, Ernst-August-Platz 8 $ 1 23 45-111 • TUI Arena, Expo Plaza 7 $ Ticket-Hotline: (0 18 05) 87 80 80

T

• Waldbühne Otternhagen, Neustadt a. Rbge., An der Waldbühne 1 $ (0 50 32) 93 99 03

• TAK – die Kabarett-Bühne, Am Küchengarten 3-5 $ 44 55 62 www.magascene.de

Hannovers kleine Bühne für große Ereignisse

September 2017 Fr., 01.09. - 20 Uhr

Die Bösen Schwestern – BEST OF Sa., 02.09. - 20 Uhr

Die Bösen Schwestern – BEST OF Mi., 13.09. - 20.15 Uhr

Da lacht der Bär! Volksweisheiten und andere Komiker?

Fr., 15.09. - 20 Uhr

Die Bösen Schwestern – BEST OF Mi., 20.09. - 20 Uhr Die Comedy-Company „Alles dreht sich um das Eine“ Fr., 22.09. - 20 Uhr

Die Bösen Schwestern – BEST OF Sa., 23.09. - 20 Uhr

Blue News Listen To The Blues´n´Enjoy The Music!

U

Mi., 27.09. - 20 Uhr

V

„Blues Joint“ – Session

• Uhu-Theater, Böhmerstr. 8 $ 88 95 83 • VAMV Verband alleinerziehender Mütter und Väter, Phillipsbornstr. 28 $ 39 11 29 • VGH Versicherungen, Schiffgraben 4 (Eingang Warmbüchenstraße) $ 3 62-0 • VHS (Volkshochschule) Hannover, Burgstr. 14 $ 16 84 47 83 • Villa Seligmann, Hohenzollernstr. 39 $ 8 44 88 71 00

W

Do., 28.09. - 20 Uhr

16. KOMISCHE NACHT HANNOVER Fr., 29.09. - 20 Uhr

Ü50 - Party!!! 19

Alexanderstr./Ecke Prinzenstr. 30159 Hannover Tel. 0511 - 368 16 87 www.marlene-hannover.de

Da geht's lang 09_17_Da geht's lang 09_17 29.08.17 15:10 Seite 20 g

g

p

LiveMusik in LANGENHAGEN Do. 14.09. 20 Uhr · D A U N S T Ä R S „aber bitte mit ohne“

MARTIN

ZINGSHEIM Sa. 23.09. das NEUE Programm

„Adam & Eva“

DIE FEISTEN Samstag, 14.10. 20 Uhr · THEATERSAAL

MIMUSE MAXI MIX MATTHIAS BRODOWY präsentiert: KRISSIE ILLING · PETER SHUB MICROBAND · STEFAN WIRKUS Do. 19.10. 20 Uhr · D A U N S T Ä R S

SUCHTPOTENZIAL Samstag, 21.10. 20 Uhr · T H E AT E R S A A L NightWash LIVETOUR ÖZGÜR CEBE · MARCEL MANN u.a. Sa. 28.10. „Muss das sein?!“

LaLeLu Sonntag, 29.10. 20 Uhr · THEATERSAAL

NDR Info Intensiv-Station LARS REICHOW · AXEL NAUMER ANTONIA VON ROMATOWSKI uva. Do. 02.11. WORTFRONT Sa. 04.11. 20 Uhr T H E AT E R S A A L „Keine weiteren Fragen“

CHRISTIAN EHRING Do. 09.11. PETER VOLLMER Sa. 11.11. B L I S S Fr. 17.11. HORST SCHROTH Sa. 18.11. FUNtastisches Varieté! „FEUERWERK“ - int. Gala Do. 23.11. MARCEL KÖSLING Fr. 24.11. „The Doors“ Sa. 25.11. WERNER MOMSEN Fr. 01.12. CARRINGTON & BROWN So. 03.12. WILDES HOLZ Mittwoch, 06.12. 20 Uhr · THEATERSAAL

„Oh, du Fröhliche!“ KAI EIKERMANN · ANKA ZINK SWINGGLÖCKCHEN uva. Sa. 09.12. HEINZ GRÖNING

K A B A R E T T. C O M E D Y. M U S I K . A R T I S T I K .

VORPREMIERE

• Waldgasthaus Entenfang, Eilersweg 1 $ 79 49 39 • Waldstation Eilenriede, Kleestr. 81 $ 5 33 11 81 • WASCHweiber, Limmerstr. 1 $ 1 23 76 96 • Wasserturm Hannover, Vahrenwalder Str. 267 $ 35 73 60 87 • Weidendamm, Weidendamm 8 $ 16 57 62 56 • Wiesendachhaus, Zum Fugenwinkel 1, Laatzen $ (05 11) 96 76 90 01 • Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, Georgengarten 1 $ 16 99 99 11 • Wilhelm-Langrehr-Stadion, Hannoversche Straße 90-92, Garbsen

X

• XS All Areas, im Hannoverschen Kanu-Club (HKC), Karl-Thiele-Weg 20 $ 1 41 60

Z

• Zoo Hannover, Adenauerallee 3 $ 2 80 74-0

Außerhalb der Region • Bischofsmühle, Hildesheim, Dammstr. 34 $ (0 51 21) 999 43 55 • CD-Kaserne, Celle, Hannoversche Str. 30 b $ (0 51 41) 9 77 29 10 • Forum, Peine, Winkel 30 $ (0 51 71) 1 56 66 • Kesselhaus Lauenau, Lauenau, Carl-SasseStr. 3 $ (01 73) 2 04 09 96 • KULTURquerbeet Celle $ (01 72) 4 01 04 74 • Kulturzentrum BÜZ, Minden, Johanniskirchhof 1 $ (05 71) 2 39 39 • Litteranova, Wallstraße 12A, Hildesheim $ (01 76) 72 18 64 04 • Osterwaldbühne, Salzhemmendorf, An der Freilichtbühne 7 $ (0 51 53) 9 60 69 • Romantik Bad Rehburg, Rehburg-Loccum, Friedrich-Stolberg-Allee 4 $ (0 50 37) 3 00 06-0 • Sumpfblume Hameln, Am Stockhof 2a $ (0 51 51) 9 32 10 • Theater für Niedersachsen, Hildesheim, Theaterstr. 6 $ (0 51 21) 16 93 16 93 • Theater Hameln, Rathausplatz 5 $ (0 51 51) 91 62 20 • Vier Linden, Hildesheim, Alfelder Str. 55B $ (0 51 21) 2 88 94 42

Notfälle

So. 10.12. HERBERT KNEBELS A F F E N T H E AT E R Sonntag 10. Dez. 2017 Theater am Aegi

Rocken bis qualmt

Do. 14.12. BENNI STARK

Theater

• Beratungstelefon für Kinder und Eltern (MoFr 13-15 Uhr) $ 16 84 90 00 • Drogenberatungsstelle (DROBS) $ 70 14 60 • Fachambulanz für Alkohol und Medikamente (FAM) $ 70 03 10 90

Kino

• Frauen- und Kinderschutzhaus $ 69 86 46 • Frauenhaus Hannover $ 66 44 77 • Hannöversche Aids-Hilfe $ (07 00) 44 53 35 11 • Jugendberatung Hinterhaus $ 70 33 77 • Kinder- und Jugendtelefon (kostenlos) $ (08 00) 1 11 03 33 • Kinderschutzzentrum $ 34 10 14 • Notruf für vergewaltigte Frauen, Goethestr. 23 $ 33 21 12 • Notruf Mirjam - Hilfeangebot für Schwangere und Mütter in Notsituationen $ (08 00) 6 05 00 40 (kostenlos, 24 h.) • Privatzahnärztlicher Notdienst $ 838 73 03 • Telefonseelsorge $ (08 00) 1 11 01 11 • Tierärztlicher Notdienst $ 65 51 18 21 • Zahnärztlicher Notdienst $ 31 10 31

Kartenvorverkauf • HAZ/NP-Geschäftsstellen Hannover (Lange Laube 10), Barsinghausen (Marktstr. 10), Neustadt a. Rbge. (Am Wallhof 1), Wunstorf (Mittelstr. 5) $ 12 12 33 33 • htp-Shops: Limburgstraße 9 und Göttinger Straße (OBI) $ (0800) 777 66 90 (kostenlos) • Kartenservice bei der Tourist Information (Tickets nur noch für: Internationaler Feuerwerkswettbewerb, Messen, Zoo, GOP, Schützenausmarsch und Jahreskarten Herrenhäuser Gärten), Ernst-August-Platz 8 $ 1 23 45-111 • Kartenshop im Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2 $ 12 12 33 33 • Kartenshop im üstra-Kundenzentrum, Karmarschstr. 30-32 $ 12 12 33 33 • Kartenshop in der Galeria Kaufhof am Hauptbahnhof, Ernst-August-Platz 5 $ 12 12 33 33 • Kartenvorverkauf Salge, Falkenstr. 2 $ 44 22 09 • Vorverkauf für die Freien Theater: Vorverkaufskasse im Künstlerhaus, Sophienstr. 2 für folgende Freien Theater: Agentur für Weltverbesserungspläne, Commedia Futura, Compagnie Fredeweß, Theater fensterzurstadt, FigurentheaterHaus, Fräulein Wunder AG, Iyabo Kaczmarek Freie Theaterproduktionen, Klecks-Theater (KinderTheaterHaus), Landerer&Company, Theater an der Glocksee, das te, Theater in der List, theater systema, Theater Triebwerk und Theater im Pavillon $ 16 84 12 22

w w w. M I M U S E . d e Karten an allen bekannten VVK.-Stellen CTS

20

magaScene 9-2017

Da geht's lang 09_17_Da geht's lang 09_17 29.08.17 15:10 Seite 21

L e s u n g

K l e i n K u n s t

magaScene . 2017 g · 23.9 Samsta

e t c

Da gehts lang

PRÄSENTIERT DIE EVENT HIGHLIGHTS Samstag · 11.11.2017

Faust

n enhage al Lang a s r e t a The

Motorpsycho Samstag · 28.10.2017 HCC, Kuppelsaal Bildbearbeitung: Die Dreisten

o

Die Feisten Brauhaus Ernst August Donnerstag · 5.10.2017

Chris Rea Freitag · 26.1.2018 TUI Arena

Freitag · 16.2.2018 · TUI Arena

Peter Maffay 14.-18.3.2018 · TUI Arena

Mit dabei:

Jamie Wierzbicki

Im November: Donnerstag · 2.11.2017 www.magascene.de

a-ha Cirque Du Soleil 21

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 22

20. ZINNOBER – STADTGEBIET, 1.-3.9. (FOTO: KAROLIN TIESLER)

1

Freitag

Stadt und Region Hannover Musik

RÉVOLTÉS FESTIVAL Irie Révoltés, die Musikrebellen aus Heidelberg, laden zu einem zweitägigen Festival auf die Gilde Parkbühne ein. Morgen stehen sie selbst auf der Bühne; heute sind Irie Révoltés nur Zuschauer, wenn die von ihnen geladenen Bands Feine Sahne Fischfilet, die Antilopen Gang, ZSK und Sookee mit einer Explosion aus Punk und Rap die Bühne entern. 17.00 Uhr, Gilde Parkbühne KLEEFELDER MUSIKFESTIVAL 30625MUSIK Monday Evergreens Nach 2011, 2013 und 2015 organisiert der Bürgerverein Kleefeld e.V. auch in diesem Jahr das Kleefelder Stadtteilmusikfestival 30625 MUSIK. Vom 1.–10. September laden Musikerinnen und Musiker, Chöre, Musikschulen und Vereine aus Kleefeld zu rund 25 Konzerten ein. Diese finden in Schulen, Kirchen, öffentlichen Einrichtungen uns als Hauskonzerte in privaten Räumen statt. Wir veröffentlichen eine Auswahl der Konzerte. Das vollständige Programm gibt es unter www.30625BVK.de. Los geht es heute mit einem Konzert der Monday Evergreens (Melodien der letzten 100 Jahre in kammermusikalischen Arrangements). 17.00 Uhr, Kleefelder Kaffeeklatsch, Kirchröder Str. 106 Ducs Die hannoverschen Grunge-Rocker unplugged 17.00 Uhr, 25music, Lister Meile 25 „Re-Formationen: Gospel meets Jazz“ Gemeinsames Konzert mit den Chören Repeat To Fade, Jazzchor Hannover und Hannover Jazz Singers 19.00 Uhr, Nazarethkirche, Sallstr. 57 „Session am See“: Forever And The Day „Best Of Ballads“; Folk-Pop akustisch 19.00 Uhr, Märchensee, Holzwiesen/Pinocchioweg Preisträgerkonzert Werke u.a. von Bonin, Lindberg, Henze und 22

Kagel; Bundespreisträger Jugend musiziert, Preisträger der EuropeanUnion of Music Competitions for Youth, Musiker und Dozenten des Ensemble Modern 19.00 Uhr, Christuskirche Chorkonzert „Wassermusik“; das Chorensemble Hannover singt Stücke über das Meer, den Regen … 19.30 Uhr, Aula der Tellkampfschule, Altenbekener Damm 83 „Tanzhaus“ Internationale Tänze mit anfängerfreundlicher Anleitung – heute mit den Gruppen Scot Erin-Plus und Almanach Mit der heutigen Veranstaltung sowie den Tanzhaus-Abenden am 29.9. und 3.+4.11. feiert das Tanzhaus seinen 25. Geburtstag. 19.30 Uhr, Stadtteilzentrum Lister Turm Joscheba Die Jazzsängerin aus Hamburg stellt ihr Album „Behind These Walls“ vor. 20.00 Uhr, bauhof Hemmingen Robert Kusiolek Trio Kammermusikalischer Avant-Jazz mit Anton Sjarov (Violine), Elena Chekanova (Live Elektronik, Klangobjekte) und Robert Kusiolek (Akkordeon, Bandoneon) 20.00 Uhr, Tonhalle Eilenriede Blues Session Backline, Schlagzeug und PA werden komplett gestellt, andere Instrumente bitte mitbringen 20.00 Uhr, Clubhaus „06“ (VFR 06-Gelände), Gustav-Brandt-Str. 82 „Mississippi liegt mitten in Linden“ Bluesexperte Lonesome Nighthawk stellt seinen mit Original-Schellackplatten untermalten Vortrag unter das Thema „Rare Blues From The 20’s To The 50’s“. Live spielt der Österreicher Alwin Schönberger (Ak. Gitarrenblues). 20.00 Uhr, Gaststätte Zum Stern, Weberstr. 28 Hirnschaden & Kanone „D&D Untergrund Ritus“; HipHop-Jam mit D&D, Basstard, Tamas, Zombiez, Silvio Vincent u.a.; + After-Show-Party mit Dikk Twinz 20.00 Uhr (Einlass), Cafe Glocksee Juliano Rossi & Lutz Krajenski „That’s Amore“ heißt das neue Programm von Sänger Juliano Rossi und Tastengott Lutz Krajenski. Im Mittelpunkt stehen überraschend arrangierte Songs von Dean Martin. 20 Uhr, Gaststätte Reddert, Dorfstr. 4, Garbsen

„Seitwärts“ Avantgarde Jazz Festival Bis 3.9. heißt es Bühne frei für improvisierte und experimentelle Musik jenseits von Mainstream und Standards. Heute mit Der rote Bereich aus Berlin und dowNqUarK aus Osnabrück 20.45 Uhr, Kulturpalast Linden Steam Aktuelle Chart-Hits und Kultsongs der 60er bis 90er Jahre; + DJ Maik 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Purcell: Dido & Aneas 30 Jahre Musikzweig an der Goetheschule; Schüler, Ehemalige und Lehrende 21 Uhr, Herrenhäuser Kirche, Böttcherstraße „Fire Vibes“ Geballte Grooves mit Vido Jelashe (Südafrika/ Jamaica) feat. Naomi Mayson & Jahs Iawata, Singing Gold (Jamaica) plus Warm Up- und Aftershowparty mit Youthman Soul 21 Uhr, Rage Club, Scholvinstr. 12 Livemusik mit Timo Pankau 21.45 Uhr, The Wild Geese

Theater Eine Stadt will nach oben Premiere. Theaterserie in zehn Folgen. Folge 1: Aufbruch, Folge 2: Es geht um Geld. Fünf junge Regisseure erzählen in jeweils zwei Folgen von etwa 45 Minuten Dauer die Geschichte eines jungen Mannes, der vom Dorf in die Stadt Hannover zieht, um inmitten von Schmugglern, Schiebern und zwielichtigen Geschäftsleuten seinen Weg an die Spitze der Gesellschaft zu machen. Auch 3., 7., 8.9. 20.00 Uhr, Cumberland Circus Roncalli Auf seiner Jubiläumstournee „40 Jahre Reise zum Regenbogen“ macht der 1976 von Bernhard Paul gegründete Circus bis zum 1.10. in Hannover Station. Mit dabei in der Manege sind: Vivian und Lili Paul, Duo Pykhov, Circustheater Bingo, Ty Tojo, Trio Belissimo, Cedenos Brothers, Trio Csaszar, Karl Trunk, Paolo Carillon, Robert Wicke, Eddy Neumann, Chistirrin, Gensi Mestres, Patrick Philadelphia und das Royal Roncalli Orchestra & Georg Pommer. Spieltage sind Mi.-So., Tickets unter Tel. 36 73 99 99 und www.roncalli.de 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Der Mustergatte Komödie von Avery Hopwood. Auch 2.9. 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Metropolitan Internationales Varieté. 25 Jahre GOP Hannover, 125 Jahre Hannoversche Verkehrsbetriebe (ÜSTRA), 30 Jahre Feuerwerk der Turnkunst: Was geschieht, wenn drei Institutionen, deren gemeinsamer Nenner Dynamik und Bewegung ist, eine Geburtstags-Show auf die Beine stellen? Ganz einfach: Es wird temporeich, innovativ und ziemlich spektakulär. Eine echte Stadtbahn macht mitten im GOP-Theater StamagaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 23

FEINE SAHNE FISCHFILET – GILDE PARKBÜHNE, 1.9. (FOTO: BASTIAN BOCHINSKI) tion. Sitze, Haltestangen, Gänge dienen als artistisches Requisit – als Kulisse für Momente und Begegnungen, die das Leben schreibt. Showtime bis 29.10. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP Best of „Kleines Fest“ Mit Publikumslieblingen vom Kleinen Fest im Großen Garten. Bis 3.9. 19.00 Uhr, Schloss Marienburg, Pattensen vonaLeine Improtheater 19.00 Uhr, FZH Vahrenwald Frau Jahnke hat eingeladen; ausverkauft! 20.00 Uhr, Pavillon Der nackte Wahnsinn Komödie von Michael Frayn 20.00 Uhr, Deister-Freilicht-Bühne, Barsinghausen Dietmar Wischmeyers Zeltmission Kabarett. Bis 3.9. 20.00 Uhr, Strandterrassen, Steinhude Sometimes I think, I can see you Performance von Mariano Pensotti im Rahmen der Ausstellung „Produktion. Made in Germany Drei“. Ein U-Bahnsteig mitten in Hannover. Vier Autoren beobachten das Treiben aus unterschiedlichen Perspektiven. Auf ihren Laptops beschreiben sie, was sie sehen und darüber hinaus: persönliche Überlegungen, historische Informationen, Fingiertes. Was sie schreiben, erscheint auf den großen Werbescreens der U-Bahn-Station. Tickets unter Tel. 9999-1111. Auch 2.9. 20.00 Uhr, U-Bahn-Station Kröpcke TANZtheater INTERNATIONAL „Think Big“ Update 2017 Aufgrund des frühen Saisonstarts in der Staatsoper, die sonst die Balletträume für die Erarbeitung von „Think Big“ bereit stellt, gibt es 2017 keine „Think Big“-Kooperation, sondern ein „Update“. Shumpei Nemoto, Yaron Shamir und Maura Morales, drei ehemalige Stipendiaten des Künstlerresidenz-Programms „Think Big“, zeigen jeweils eine Kurzproduktion im Zeichen des jungen Tanzes. Tickets im Künstlerhaus (Sophienstr. 2, Tel. 16 84 12 22)

und auf www.Vvk-kuenstlerhaus.de. Infos unter www.tanztheater-international.de 20.00 Uhr, Ballhof Zwei Sia Korthaus „Sorgen? Mache ich mir morgen“. Kabarett 20.00 Uhr, Leibniz Theater Heute weder Hamlet Stück von Reiner Lewandowski mit Willy Schlüter. Auch 6., 8., 9., 13.9. 20.00 Uhr, Theater in der List Daphne de Luxe; ausverkauft! 20.00 Uhr, KleinkunstBühne Hannover Die Bösen Schwestern „Best Of“. Das Jubiläumsprogramm zum 25Jährigen. Auch 2., 15., 22.9. 20.00 Uhr, Marlene

Film Apollo 18.00 Chavela – Kämpferin, Sängerin, Symbolfigur; 20.15 Grießnockerlaffäre; 22.30 T2 – Trainspotting Kino im Künstlerhaus 18.00 Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung (D 2017); 20.15 Haus ohne Dach (D/Iran/Katar 2016) Kino im Sprengel 20.30 Railway Sleepers – eine Reise durch Thailand auf historischer Bahnstrecke (THA 2016; O. m. engl. U.); auch 2.9.

Lesung Dirk Bernemann liest aus seinem neuen Roman „Ich habe die Unschuld kotzen sehen 4“; 20.00 Uhr, Bei Chéz Heinz

Sport 16. Lehrter City-Lauf; 13.00-23.00 Uhr, Innenstadt Lehrte

Knirpse Film: Emil und die Detektive (bis 6.9.); 14.00 Uhr, Kino am Raschplatz Kindertanzhaus: Klezmer- und andere Folklore-Tänze (5-10 J.); 18.30 Uhr, Stadtteilzentrum Lister Turm

Parties & Disco Get Schwifty; 20.00 Uhr, Bronco’s Wild Redlight Night; 21 Uhr, Heartbreak Hotel Harder & Faster; 21.00 Uhr, Rocker Eve Gold: 1000 Dance Classics; 22.00 Uhr, Eve-Klub Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Thank. God. It’s Friday: Charts, House, RnB; 22.00 Uhr, Osho Jubiläumsparty: 1 Jahr SubKultur; mit buntem Mix subkultureller Musik, Gewinnspielen, Begrüßungsgetränk und Spezialpreisen; 22.00 Uhr, SubKultur Tanzfabrik mit Johnny Banana; 23.00 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle It’s Black: 100% Hip Hop & R&B; 23.00 Uhr, Palo Palo

…auch das noch SOMMER-UNI 2017: Auch 2017 gibt es wieder eine SommerUni in der Leibnizstadt (bis 6.9.), organisiert von der Leibniz Universität in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover. So werden viele DozentInnen der letzten SommerUni wieder mit Vorträgen und Seminaren dabei sein – sowohl aus den Geisteswissenschaften, als auch den Naturwissenschaften. Das Programm gibt’s im Gasthörerbüro und im Web unter sommer.unihannover.de.; 15.00 Uhr, Leibniz Universität

JUBILÄUMSTOURNEE „40 JAHRE REISE ZUM REGENBOGEN“

HANNOVER WATERLOOPLATZ

TS SICH TZTT TICKETS JETZ

ERN!

Unter der Schirmherrschaft von OBERBÜRGERMEISTER STEFAN SCHOSTOK

Hotline: 0511/36 73 99 99 • WWW.RONCALLI.DE www.magaScene.de

23

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 24

LIMMERSTRASSENFEST – LIMMERSTRASSE, 2.9.

Moorerlebnisführung; jeden Freitag bis 27.10.; Anm. erf.Tel. (05 11) 616 261 23; 10.00 Uhr, Alte Moorhütte, Parkplatz 11, Mardorf Study Camp 2017: Vom 1. bis 15.9. finden die Studienvorbereitungswochen Study Camp des Zentrums für Lehre und Beratung (ZLB) für alle Erstsemester, Gast- und Programmstudierenden statt. Die Studierenden erwartet ein vielfältiges Programm zur sozialen, fachlichen und persönlichen Vorbereitung auf das Studium. Web: studycamp.hs-hannover.de; 10.00 Uhr, Verschiedene Standorte der Hochschule Hannover 52. Marktschreierwettbewerb; 30.8. bis 3.9.; 11.00-18.00 Uhr, Steintorplatz 4. Mardorfer Sommerfest: Am ersten Septemberwochenende feiern wieder alle Vereine und Institutionen im Ort ein großes Fest für Mardorfer und Gäste. Drei Tage lang wird ein Programm für Groß und Klein geboten; 13.00 Uhr, Schützenplatz, Mardorf „Rosenbuschhinterlassenschaften“: Besichtigung des umfangreichen Materiallagers der hannoverschen Künstler Almut und HansJürgen Breuste (1933-2012). – Auch 2.9.; 15.00-19.00 Uhr, ehem.Turbinenhalle des E-Werks Ahlem, Rosenbuschweg 9 Antikriegstag 2017 (Programm der Gewerkschaften): Stille Kranzniederlegungen (Gedenkstätte Aegidienkirche, Lister Turm, Mahnmahl Marienwerder/ehem. Varta-Werke); 16.00 Uhr: Gedenken an die Oper von Krieg und Gewalt am Ehrenfriedhof Maschsee Nordufer; 15.00 Uhr, div. Orte 20. ZINNOBER: In diesem Jahr feiert der beliebte Kunstvolkslauf sein 20. Jubiläum. Insgesamt 59 Ausstellungsorte öffnen vom 1. bis 3.9. (erstmals gibt es einen 3. Programmtag) ihre Türen, darunter neue Projekträume, die von der neuen Atelier- und Projektraumförderung des Kulturbüros profitieren. Zu sehen sind Ausstellungen mit Malerei und Grafik, Objekten und Installationen, Fotografie und Video. Mit Hilfe der Vermittlungsangebote, die zahlreiche Ateliers und Galerien anbieten, können sich die Besucher näher mit der Kunst befassen. Mehr unter www.zinnober-hannover.de; 16.00-21.00 Uhr, 59 Ausstellungsorte LANGE NACHT DER BERUFE: SchülerInnen aller allgemeinbildenden Schulen ab der neunten Klasse sowie der Berufseinstiegs- und Berufsfachschulen wieder die Gelegenheit, sich umfassend über einen betrieblichen Ausbildungsplatz, ein Studium oder ein duales Stu24

dium zu informieren. Das genaue Programm gibt’s im Web unter lange-nacht-derberufe.de; 17.00-22.00 Uhr, Neues Rathaus, Buhmann-Schule & Freiwilligenzentrum Gespräch: Mentoren von BPA. Berlin Program for Artists talken im Rahmen von „Produktion. Made in Germany Drei“; 17.00 Uhr, Kunstverein Offener Dunkelkammerabend für Analogfotogafierer; 18.00 Uhr, FZH Linden „Der Berg leuchtet“: Zum 18. Mal bringen Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Kronsberg mit allerlei Leuchtmitteln (außer offenes Feuer) zum Strahlen – ganz ohne Verzehrbuden und sonstigen Rummel. Ab 20.08 Uhr wird der Berg zusätzlich illuminiert; 19.00 Uhr, Aussichtshügel Nord an der Wasseler Straße Performance: „On the Wall in Chalk Is Written. 2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival“ im Rahmen von „Produktion. Made in Germany Drei“; 19.00 Uhr, Kestner Gesellschaft Lady Diana Bingo zum 20 Todestag; viele Preise zu gewinnen; 22.00 Uhr, Shakespeare

Außerhalb der Region Tag der Niedersachsen auf der 1,7 km langen Festmeile; Livemusik u.a. mit Tim Bendzko, Lochis, Jazzkantine, Marquess, Jupiter Jones. Auch 2. und 3.9.; Zeitplan im web: wolfsburg.de; 16.00 Uhr, Wolfsburg Schlager lügen nicht: Revue von Thomas Schiffmann; 19.30 Uhr, Osterwaldbühne, Salzhemmendorf

2

Samstag

Stadt und Region Hannover Musik LIMMERSTRASSENFEST Auf zum großen Limmern: Die Limmerstraße wird heute wieder zu einer bunten Meile. Ab 12.00 Uhr bieten die Geschäftsleute sowie Lindener Vereine und Initiativen zwischen Köthnerholzweg und Küchengarten viele Aktionen für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl ist dabei reichlich gesorgt. Livemusik gibt es auf mehreren Bühnen. Auf der Béi Chéz Heinz-Bühne spielen Joe Electric,

Tintengraben, UrSOLAR und Seven 2 Nine Traditionell findet auch dieses Jahr der Lindener Volkslauf und natürlich der Marsch der Schützen durch die Limmerstraße statt. 12.00-ca. 20.00 Uhr, Limmerstraße RÉVOLTÉS FESTIVAL Siehe auch 1.9. Die Musikrebellen aus Heidelberg sorgen mit ihrer Mischung aus HipHop, Ska, Reggae und Dancehall für Bewegung. Heute spielen sie ihren letzten Festivalauftritt nach 17 Jahren. Mit am Start sind die Bands Moop Mama, Che Sudaka, The Swag und Alex Mayr. 15.00 Uhr, Gilde Parkbühne 34. LEHRTER BLUESFESTIVAL Das Festival am „Samstach“ zu Füßen des „Rodelberchs“ in Lehrte genießt Kultstatus, und deshalb pilgern Bluesfans heute wieder genau dort hin: Den Berch zum Tanzen bringen Pick Up The Harp, Lösekes Blues Gang & Lösekes Horns, Lisa Lystam Family Band, Sugarray Rayford und MarKuz Walach. Weitere Infos und Karten unter www.blues-in-lehrte.de. 16.00 Uhr, Hohnhorstpark, Lehrte Buddy And The Cruisers Rock’n’Roll im Stil der 50er und 60er Jahre; Songs von Buddy Holly, The Shadows, Chuck Berry … 12.00-16.00 Uhr, Marktplatz, Sehnde Konzert „Von Bach bis Coldplay“; KlavierschülerInnen der Musikschule. 16 Uhr, Musikschule Hannover (Europasaal) Oper auf dem Lande Zum 10. Male gibt es Opern-Open-Airs in Parks und Landschaftsgärten in Stadt und Region. Das zweiteilige Programm besteht aus J.S. Bachs heiterer „Kaffeekantate“ und einem Potpourri aus „Hosenrollen“-Stücken von Händel, Mozart, Humperdick u.a. Bei schlechtem Wetter indoor. 16.00 Uhr, Löffler-Institut, Kloster Mariensee Vokalensemble Raggio di Sol „Freuden und Tränen der Liebe“; Lieder aus Renaissance und Barock 16.00 Uhr, GDA Wohnstift Kleefeld „30625Musik“: Jubiläumskonzert 150 Jahre Kleefelder Chorgemeinschaft. Es singen der Gemischte Chor Kleefeld und der KonzertChor Kleefeld. – Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 17.00 Uhr, Kirche im Stephansstift, Kirchröder Str. 44 Konzert Werke von Bach, Händel u.a.; David Staff (Trompete), Ryoko Morooka (Orgel) 18.00 Uhr, Marktkirche Gospelkonzert Gospelchor Sinsheim und Band 19.30 Uhr, St. Michael Letter, Im Sande 21, Seelze magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 25

34. LEHRTER BLUESFESTIVAL: LISA LYSTAM FAMILY BAND – RODELBERCH, LEHRTE, 2.9. Werner Schneyder & Dota Ein Abend mit Kabarett-Urgstein Werner Schneyder und der Berliner Band Dota unter dem Motto „Aufmucken statt ducken!“ im Vorfeld der Bundestagswahl 20.00 Uhr, Pavillon „In dialogo“ _ Musik und Lesung zum Religionsgespräch von 1704 Eröffnungskonzert der 14. Leibniz-Festtage 2017 „Leibniz und das Judentum“; Concerto Foscari (Musik), Dieter Hufschmidt (Rezitation) 20.00 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche Canta Nova Das Chorensemble Canta Nova feiert mit diesem Konzert sein 30-jähriges Jubiläum und präsentiert zudem mit Silas Bredemeier einen neuen Chorleiter. Musikalisch geht es quer durch alle Stile – von Bach bis zu Beatles. Mit dabei ist die HörBänd. 20.00 Uhr, St. Johanneskirche, Altes Dorf 10, Davenstedt Rroyce / In Good Faith Elektro, Synth-Pop und Wave aus Dortmund und Wolfenbüttel; + Elektropop-Aftershow Party 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur „Seitwärts“ Avantgarde Jazz Festival Siehe auch 1.9. Heute am Start: Dell-LillingerWestergaard aus Berlin und Stuttgart sowie Erz aus Berlin 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden Re-Play Classic Rock – von AC/DC bis Springsteen, von Status Quo bis Elvis; DJ Of The Night: Maik 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Livemusik mit Foxy 21.45 Uhr, The Wild Geese „Gebäck To The Future“ HipHop mit dem Soundsystem Fatoni am Mikro und V.Raeter an den Turnatbles, DJ MQ & Qnoe u.a. 23.00 Uhr, Béi Chéz Heinz

Theater Der junge Lord Premiere. Oper von Hans Werner Henze. Hülsdorf-Gotha: eine kleine, gastliche Stadt irgendwo in Deutschland – und der Fantasie Ingeborg Bachmanns entsprungen. Der zunächst mit großer Neugier erwartete englische

Sir Edgar zieht in die Stadt, eckt mit seiner distanzierten Art jedoch bei den braven HülsdorfGothaern an. Eine Versöhnung scheint zu gelingen, als Sir Edgar ein Fest zur Vorstellung seines Neffen, des jungen Lord Barrat, ankündigt. Auch 9., 17., 24.9. 19.30 Uhr, Opernhaus Ein Fest für alle Sinne Beim Sommerfest in der Eisfabrik gibt es Ausstellungen, offene Ateliers, Musik, Theater, Tanz, Performances, kühle Drinks und vegetarische Köstlichkeiten. 14.00 Uhr, Eisfabrik Hoffest Eröffnung der neuen Spielzeit gemeinsam mit dem Künstlerhaus im Theaterhof! Neben einem üppigen Kinderprogramm mit Lesungen, Schminken, Seifenblasenstraße, Zuckerwatte und Laternen wird einmal in 80 Tagen um die ganze Welt gereist: Alles Neue kann man in Cumberland erleben; im Literaturhaus unterhalten Ibou Ndiaye (Erzählen, Trommeln, Spielen und Tanzen; 16 + 17 Uhr) und das Leslie Meier Trio („Jazz & Lyrik“; 18.30 Uhr). Das Kino im Künstlerhaus zeigt kurze und lustige Filme für kurze und lustige Leute,das Schauspiel lädt zu Kostümversteigerung und Statistencasting. Abends präsentieren Jonas Steglich und Johannes Kirsten in der großen Hoffestgalashow gemeinsam mit dem Ensemble die Spielzeit 2017/18 – ein unterhaltsamer Ritt durch den neuen Spielplan. Eintritt frei! 15.00 Uhr, Schauspielhaus, Theaterhof Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.00 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Vampir Winnie Wackelzahn Kindervampirmusical 16.00 Uhr, Waldbühne, Otternhagen Der Mustergatte Komödie von Avery Hopwood 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Best of „Kleines Fest“ Mit Publikumslieblingen vom Kleinen Fest im Großen Garten 18.00 Uhr, Schloss Marienburg, Pattensen Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP

Die Welle Stück von Reinhold Tritt 19.30 Uhr, Die kleine Bühne Terror Stück von Ferdinand von Schirach. Was geschieht, wenn ein Passagierflugzeug von Terroristen entführt wird und auf ein ausverkauftes Fußballstadion zurast? Abschießen oder auf ein Wunder hoffen? Auch 16., 20., 26., 30.9. 19.30 Uhr, Mittwoch:Theater Ein Sommernachtstraum Musical von Martin Lingnau 20.00 Uhr, Deister-Freilicht-Bühne, Barsinghausen Nacht der Clowns Comedy-Artistik-Mix mit Peter Shub, Aaron Dewitz, Jon Young und Strange Comedy 20 Uhr, KulturKaffee Rautenkranz, Isernhagen Dietmar Wischmeyers Zeltmission Kabarett 20.00 Uhr, Strandterrassen, Steinhude Sometimes I think, I can see you Performance von Mariano Pensotti im Rahmen der Ausstellung „Produktion. Made in Germany Drei“; siehe 1.9. 20.00 Uhr, U-Bahn-Station Kröpcke TANZtheater INTERNATIONAL „Time Takes The Time Time Takes“ Guy Nader und Maria Campos machen in ihrer entschleunigten Choreogrphie die Würde der Bewegung sichtbar. Die Zeit nimmt sich ihre Zeit … Siehe 1.9. 20.00 Uhr, Orangerie Herrenhausen Die Bösen Schwestern: „Best Of“. Das Jubiläumsprogramm zum 25-Jährigen 20.00 Uhr, Marlene

SPECIALS IM SEPTEMBER PIZZA PICANTO

Factory: 7,00 EUR ⌀ ca. 26 cm Jumbo: 12,00 EUR ⌀ ca. 38 cm

PIZZA ITALIA

ThePizzaFactory.de

www.magaScene.de

Factory: 7,00 EUR ⌀ ca. 26 cm Jumbo: 13,00 EUR ⌀ ca. 38 cm

PIZZA HAWAII

Factory: 6,00 EUR ⌀ ca. 26 cm Jumbo: 11,50 EUR ⌀ ca. 38 cm

SPECIALS IM SEPTEMBER PIZZA PICANTO

25

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 26

Film Kino am Raschplatz 12.00 Doku: Portrait des Mode-Designers Dries Van Noten Apollo 18.00 Chavela – Kämpferin, Sängerin, Symbolfigur; 20.15 Grießnockerlaffäre; 22.30 Lommbock Kino im Künstlerhaus Filmprogramm zum Hofffest. Im Saal: 15.30 Dick und Doof Special mit Kurzfilmen und Filmausschitten; 19.00 Kurzfilme von den Gewinnern des Independence Sundance Festival 2017; Draußen: 21.30 Laurel & Hardy kompakt Kino im Sprengel 20.30 Railway Sleepers – eine Reise durch Thailand auf historischer Bahnstrecke (THA 2016; O. m. engl. U.)

Lesung Gruseln und Kochen: Dirk Heinrich liest Schauergeschichten zu Klängen von Carsten Sygusch. Koch Carsten Schneller serviert dazu Fingerfood; 20.00 Uhr, Bergbühne Empelde

Sport Maschsee Triathlon: Der Maschsee Triathlon erhält ein komplett neues Gesicht und zieht mit seinem Start-/Zielbereich und der Wechselzone vom Nordufer an das MaschseeStrandbad und auf das Gelände des benachbarten Spa und Fitness-Clubs Aspria; 9.00 Uhr, Start und Ziel: Strandbad Maschsee 12. Volkslauf Limmer; 12.00 Uhr, LImmer Fußball Regionalliga Nord: Hannover 96 II – SSV Jeddeloh; 13.00 Uhr, Eilenriedestadion Eishockey-Oberliga Vorbereitungsspiel: Hannover Indians – Kassel Huskies; anschließend Saisoneröffnungsparty; 18.30 Uhr, Eisstadion am Pferdeturm

Knirpse Film: Boss Baby; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco Rock Machine; 21.00 Uhr, Rocker Best of Heartbreak Hotel; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Forever Young: Deine Party – Rock, Pop, Dance; 21.00 Uhr, Capitol Ü30 Party: Rock, Pop, 80er & 90er, aktuelle Charts; 21.00 Uhr, Bahnhof Leinhausen Ü30 Kultparty: Rock, Pop, Charts; 21.00 Uhr, Ferry-Eventhall Bunte Nacht: House, Charts, 90er & Partyhits mit fünf Disco-Sets; 22.00 Uhr, Ludwig Fabulous Saturday; 22.00 Uhr, Osho Oriental-Party mit Leyaly Habibi; 22.00 Uhr, Schwule Sau Le Bumps Freak Out: In the Mix; 22.00 Uhr, Eve-Klub 26

Dubmosphere: Reggae, Hip Hop oder Drum ’n’Bass und Dubstep; 23 Uhr, Café Glocksee Die 90er-Party: Grunge, Crossover, Britpop und Eurodance; 23 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle Boum, Bohème: Elektro Swing & Retrowumms; 23.00 Uhr, Faust, Mephisto

…auch das noch Nichtkommerzieller Floh- und Trödelmarkt; nicht bei schlechtem Wetter; 7.0015.00 Uhr, Freibad Goltern, Hauptstr. 70, Barsinghausen Altstadt-Flohmarkt; 8.00-16.00 Uhr, Am Hohen Ufer stuzubi Hannover 2017: Karrieremesse für Abiturienten, Fachabiturienten, Realschüler. Unternehmen, Universitäten, Hochschulen und Akademien präsentieren ihre Ausbildungs- und Studienangebote und stehen für einen ersten persönlichen Kontakt zur Verfügung; 10-16 Uhr, Hannover Congress Centrum Spiritualität und Heilen Hannover 2017: Produkt- und Beratungsmesse zu Spiritualität und sanfter Medizin.- Auch 3.9.; 10.00-18.00 Uhr, Hannover Congress Centrum „Kreativzone“: Ausprobierem der eigenen künstlerischen Talente von 4 bis 99 J.; 10.00 Uhr, Glasfoyer des Lindener Rathauses 52. Marktschreierwettbewerb; 30.8. bis 3.9.; 11.00-18.00 Uhr, Steintorplatz Infotainment Oldtimer-Rundfahrt im historischen Bus: Hannover aus der Perspektive von „Hausmeister Heinrich Bloch“ alias Pedro Prüser; Webinfo: stadtbekannt-und-co.de; 11.00 Uhr, Start: Trammplatz Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen 4. Mardorfer Sommerfest; siehe 1.9.; 13.00 Uhr, Schützenplatz, Mardorf Lyrisch-literarischer Spaziergang mit der literarischen Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer; 3 bis 4 Std. über und unter Tage, mit Grubenfahrt; Eintr. frei, Anm. erf. unter Tel. 61 62 26 29; 14.00 Uhr, Besucherbergwerk Klosterstollen, Barsinghausen Königliche Gartenpracht: Führung (jeden Samstag und Sonntag) in den Herrenhäuser Gärten (Großer Garten): Dieses Kleinod barokker Gartenkunst verdankt die Stadt Hannover einer außergewöhnlichen Frau – Kurfürstin Sophie von der Pfalz. Anm. Tel. 123 45 – 111; 14.00 Uhr, Schlosseingang/ Großer Garten Tag der Offenen Tür: Informationen und Schnupperangebote aus dem Programm des Bildungsvereins; 14.00 Uhr, Bildungsverein, Viktoriastr. 1 Performances: „On the Wall in Chalk Is Written. 2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival“ im Rahmen von „Produktion. Made in Germany Drei“; 14.00, 17.00 u. 21.00 Uhr, Kestner Gesellschaft

Schützenfest; 2.-5.9.; 15.00 Uhr, Festplatz Letter „Rosenbuschhinterlassenschaften“: siehe 1.9.; 15.00-19.00 Uhr, ehem.Turbinenhalle des E-Werks Ahlem, Rosenbuschweg 9 Oldtimer-Rundfahrt „Hannoversche Persönlichkeiten zeigen ihre Stadt“ – heute mit OB Stefan Schostok; Webinfo: stadtbekanntund-co.de; 15.00 Uhr, Start: Trammplatz 20. ZINNOBER: siehe 1.9.; 16.00-21.00 Uhr, 59 Ausstellungsorte Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare 27. Internationaler Feuerwerkswettbewerb: Bevor die Pyro-Künstler des polnischen Teams SUREX zu Werke gehen, unterhalten Gaukler, Musiker und Tänzer das Publikum an verschiedenen Orten des Gartens; 18.00 Uhr (Einlass), Großer Garten Herrenhausen

Außerhalb der Region Tag der Niedersachsen: siehe 1.9.; heute u.a. Gratiskonzert Tim Bendzko (22.00 Uhr); ganztägig, Wolfsburg Rockabilly-Frühschoppen mit dem Tom Toxic Tollhaus Trio (Kiel); 12.00 Uhr, THAV, Güntherstr. 21, Hildesheim Kießling & Kaffka „Abschiedskonzert – Ein improvisiertes Stück Musik“; 20.00 Uhr, LitteraNova, Hildesheim Konzert: Laura Moinian (Cello) und Sebastian Berakdar (Piano); 20.00 Uhr, Kesselhaus Lauenau, Carl-Sasse-Str. 3

3

Sonntag

Stadt und Region Hannover Musik Großes Frühstücksbuffet mit Kaffeehausmusik Am Akkordeon: Nastja Schkinder; um Reservierung wird gebeten; siehe www-anna-blume-hannover.de 10.00-13.00 Uhr, Anna Blume Jazz im Park Jazz-Frühschoppen im Park mit Musik von den Blackpoint Jazzmen (Swing & Dixieland); weitere „Jazz im Park“-Konzerte am 10., 17. und 24.9. 11.00-14.00 Uhr, Klinikum Wahrendorff, Rudolf-Wahrendorff-Str. 22, Sehnde 1. Kammermusik-Matinee „Französische Impressionen“; Musikerinnen der NDR Radiophilharmonie (u.a. Harfenistin Birgit Bachhuber, die mit diesem Konzert ihr 25-jähriges Jubiläum beim NDR feiert) spielen Werke von Fauré, Debussy, Ravel u.a.; Moderation: Christian Edelmann 11.30 Uhr, NDR Funkhaus (Kl. Sendesaal) magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 27

KLAUS SPENCKER & HANS-HERMANN BRIESE – TONHALLE, 3.9. Orgelmatinee Eine improvisatorische Zeitreise an ausgewählten Chorälen von Martin Luther; Johannes Gebhardt (Greifswald) 12.00 Uhr, Pfarrkirche St. Joseph, Isernhagener Str. 64 „30625Musik“: Picknickkonzert mit dem Jazzchor Hannover und Spaßkellner Grinblatt (Comedy) Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 14-18.00 Uhr, Mühle im Hermann-Löns-Park Chill Out Blues Band Blues in all seinen Facetten 15.00 Uhr, Clubhaus „06“ (VFR 06-Gelände), Gustav-Brandt-Str. 82 „Klassik in der Klinik“ Konzert mit Sophia Körber (Sopran) und Julia Rinderle (Piano) 16.00 Uhr, DIAKOVERE Henriettenstiftung (Atrium), Marienstr. 90 „das salonfestival“: Add One „New Flow Circus“ – A-cappella-Konzert im Garten Dies ist das erste von insgesamt 13 Konzerten des „salonfestivals“, das in diesem Herbst wieder unter dem Motto „Musik zu Gast in Hannover“ stattfindet und Musik an ungewöhnlichen Orten und in Privathäusern präsentiert. Alle Termine und Infos (die Adressen der Privathäuser erscheinen beim Ticketkauf) unter www.salonfestival.de 16.00 Uhr, Privathaus in Bissendorf-Wietze/ Wedemark „Weltklassik am Klavier“: Maya Ando „Rockin’ Over The World“; Werke von Bach, Beethoven, Gershwin u.a. 17.00 Uhr, Isernhagenhof, Isernhagen „30625Musik“: Cloverbows Jazz, Rock & Pop mit einem Streicherensemble. – Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 17 Uhr, Alice Salomon-Schule, Kirchröder Str. 13 Musik für Spaziergänger Werke aus Barock, Romantik und Moderne; Laura Engelmann (Mandoline) 17.00 Uhr, Klosterkirche Marienwerder, Quantelholz 62 Armol Gitarrenkonzert „Traumtänzer” mit Michael Seubert; Eigenkompositionen und Filmmusik 17.00 Uhr, Kirche St. Nikolai, Sackmannstr. 26 Chor und Orchesterkonzert Werke von Schmidt-Adolf (Garten Eden; UA), Haydn, Gluck und Lewandowsky; Claudia Erdmann (Alt), Sven Erdmann (Bariton), Kammerorchester Annemarie Michael, Ricklinger Kantorei 17.00 Uhr, St. Thomas-Kirche, Wallensteinstr. 32-34 „Van Minsk To Minsk“ Plattdeutsche Lyrik und zeitgenössischer Jazz www.magaScene.de

in innovativer Melange; Klaus Spencker & Elements, Hans-Hermann Briese (Sprecher) 18.00 Uhr, Tonhalle Capella St. Crucis „arm & reich“; Chorwerke von Rheinberger, Kodály, Britten u.a. sowie eine Auftragskomposition von Marcus Aydintan 18 Uhr, Gartenkirche, St. Marien, Marienstr. 35 Ärzteorchester Hannover Leitung: Thomas Schachschal; Werke von Fauré, Mendelssohn-Bartholdy und Dovorák 18.00 Uhr, Aula der Waldorfschule am Maschsee, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 70 Markus Musik Wochen Werke u.a. von Bach, Händel, Brahms; Svenja Rissiek (Mezzosopran), Daniel Rudolph (Klavier) 18.00 Uhr, Markuskirche „Seitwärts“ Avantgarde Jazz Festival Siehe auch 1.9. (Kulturpalast Linden); das Duo Olbrzym – Kurdubel (Baritonsaxophon und Bass) aus Polen trifft auf Schlagzeuger Willi Hanne aus Hannover 20.30 Uhr, Galerie Bohai

Theater Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9.; heute von 10.00 bis 12.00 Uhr Tag der Offenen Tür bei freiem Eintritt 14.00 u. 18.00 Uhr, Waterlooplatz Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 14.00 u. 17.00 Uhr, GOP Grimm und weg! Familienmusical von Christian Gundlach 16 Uhr, Deister-Freilicht-Bühne, Barsinghausen Vampir Winnie Wackelzahn Kindervampirmusical 16.00 Uhr, Waldbühne, Otternhagen La Traviata Oper von Giuseppe Verdi. Die Kult-Inszenierung von Benedikt von Peter steht wieder auf dem Spielplan! Nicole Chevalier singt erneut die tödlich erkrankte Violetta Valéry, die auf die Liebe ihres Lebens verzichtet. Auch 7., 16., 28.9. 16.00 Uhr, Opernhaus Dietmar Wischmeyers Zeltmission Kabarett 16.00 Uhr, Strandterrassen, Steinhude Salon Herbert Royal „Das Picknick“. Bei diesem Sommer-Spezial gibt es Witze auf der Wiese über das aktuelle Zeitgeschehen. Also, Picknickkorb packen, Decke untern Arm klemmen und mitlachen! 16.30 Uhr, Gilde Parkbühne Hannover Best of „Kleines Fest“ Mit Publikumslieblingen vom Kleinen Fest im Großen Garten 18.00 Uhr, Schloss Marienburg, Pattensen Stadtschluchten Ein Theater-Video-Walk zwischen medialer Beeinflussung von und mit Serkan Lacin, Inka

Grund und Tim von Kietzell. Das Publikum wird zu Fuß mit einem Mediaplayer durch die Nordstadt geleitet. Auch 6., 8., 9., 10.9. 19.00 Uhr, Start: te-Studiobühne Medea Stück nach Franz Grillparzer. Keine andere Frauengestalt der antiken Literatur hat in ihrer Wirkungsgeschichte einen so prägenden Eindruck hinterlassen wie Medea – bis heute. Auch 8., 20.9. 19.00 Uhr, Schauspielhaus Eine Stadt will nach oben Theaterserie in zehn Folgen. Folge 1: Aufbruch, Folge 2: Es geht um Geld; siehe 1.9. 20.00 Uhr, Cumberland TANZtheater INTERNATIONAL „Boys“ und „It’s All Good“ Dieser Doppelabend beinhaltet mit „Boys“ der Kompanie Roy Assaf Dance mit fünf Tänzern und „It’s All Good“, einer satirischen Solo Lecture-Performance von Rotem Tashach, einen Einblick in die lebendige Tanzszene Israels. Siehe 1.9. 20.00 Uhr, Ballhof Eins

Film Hochhaus-Lichtspiele 11.00 Exhibition on Screen: Die wundersame Welt des Hieronymus Bosch (GB/NL 2016) Kino im Künstlerhaus 20.15 Haus ohne Dach (D/Iran/Katar 2016)

27

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 28

MEHR ALS GENUG – TANZTHEATER INTERNATIONAL, 4.9. (FOTO ANDREA SALZMANN)

Kino am Raschplatz 12.00 Doku: Portrait des Mode-Designers Dries Van Noten Apollo 18.00 Grießnockerlaffäre; 20.15 Expedition Happiness

Lesung Calenberger LiteraturFrühstück: Grimmsche Märchen; 10.00 Uhr, Leibniz Theater

Sport 37. Steinhuder-Meer-Lauf; 10.00 Uhr, Start und Ziel: Sportpark des TSV Poggenhagen – Ilschenheide Fußball Regionalliga Nord: TSV Havelse – VfV Borussia 06 Hildesheim; 14.00 Uhr, Wilhelm-Langrehr-Stadion, Garbsen Handball 1. Bundesliga: Die Recken – HSG Wetzlar; 15.00 Uhr, TUI Arena

Knirpse Film: Auf Augenhöhe; 14.00 Uhr, Apollo Film: Boss Baby; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco Salsa Tea Time-Party: Salsa, Kizomba, Merengue; immer sonntags; 16.00 Uhr, Culinar HAPPY weekEND: 90er, Charts & Disco; 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August

…auch das noch Spiritualität und Heilen Hannover 2017: siehe 2.9.; 10.00-18.00 Uhr, Hannover Congress Centrum 36. Umweltforum: Neben den klassischen Angeboten des Schulbiologiezentrums Hannover sowie zahlreichen GastausstellerInnen aus dem Natur-, Umwelt- und Bildungsbereich, wird es eine Sonderausstellung „Ernährung“ geben. Zusätzlich steht um 14 Uhr eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Zwischen Ethik, Gesundheit und Genuss – was ist gute Ernährung?“ auf dem Programm. Sowohl 28

Sonderausstellung als auch Podiumsdiskussion zeigen die Einflüsse des Ernährungs- und Konsumverhaltens auf die eigene Gesundheit sowie auf regionale und globale Strukturen, auf Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft. Auf dem Gelände wird es ökologisch ausgerichtete Kulinarik geben. Für Livemusik sorgen u.a. die New Castle BigBand, Forever And A Day und die Jugendband der Calenberger Musikschule. – Web: schulbiologiezentrum.info; 10.00 Uhr, Schulbiologiezentrum Hannover 52. Marktschreierwettbewerb; 30.8. bis 3.9.; 11.00-18.00 Uhr, Steintorplatz Handgemacht: Der Markt für Selbstgemachtes; 11.00 Uhr, Faust, Warenannahme WIR Schallplatten- und CD-Börse; 11.00 Uhr, Pavillon 39. Burgdorfer Kunstmarkt mit Kunstmeile und verkaufsoffenem Sonntag; 12.00-18.00 Uhr, Innenstadt Burgdorf 20. ZINNOBER: siehe 1.9.; 12.00-18.00 Uhr, 59 Ausstellungsorte Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen Performances und Film: „On the Wall in Chalk Is Written. 2nd Studio for Propositional Cinema Film Festival“ im Rahmen von „Produktion. Made in Germany Drei“; 12.00 u. 16.00 Uhr, Kunstverein Sommerfest – Offene Werkskantine: Wo seit den 20er Jahren die Arbeiter der Lindener Eisen- und Stahlwerke ihre wohlverdiente Pausen verbrachten, wird seit 2012 in neun Werkstätten und Ateliers Kunst gemacht. Die Künstler laden heute zum Sommerfest und geben Einblicke in ihre Arbeit; 12.00-17.00 Uhr, Badenstedter Straße 48 4. Mardorfer Sommerfest; siehe 1.9.; 13.00 Uhr, Schützenplatz, Mardorf Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14.00 Uhr, Schlosseingang/ Großer Garten Selbstgemacht – der Kreativmarkt; persönliche Einzelstücke (ver)kaufen; 14.00-19.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Bingo: Tolle Gewinne und herFORAgende Unterhaltung plus Kaffeespezialitäten und Kuchen. Anm. Tel. 670 60; jeden ersten Sonntag im Monat; 15.00 Uhr, Fora Hotel Hannover, Großer Kolonnenweg 19 Schnupperstunde Tango Argentino; 15.00 Uhr, Tango Milieu Schützenfest; 2.-5.9.; 15 Uhr, Festplatz Letter Führung: Produktion. Made in Germany Drei; 15.00 Uhr, Kestner Gesellschaft Themenführung „Gemeindeleben und Begäbniskultur in früherer Zeit“; Männer bitte mit Kopfbedeckung; 16.30 Uhr, Am Judenkirchhof, Oberstr. Stattreisen-Spaziergang: „Rotlicht, Redakteure, Revolutionen – Das Steintorviertel“; Führung mit szenischen Einlagen; 17.00 Uhr, Treff: Steintorplatz, Escafé/Litfassäule

Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare Pokerturnier Texas Hold’em, No Limit; jeden Montag (19 Uhr) und jeden Sonntag (17 Uhr) im Monat; 17.00 Uhr, Spielbank Hannover Pub Quiz; 20.00 Uhr, Shakespeare Illumination; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen

Außerhalb der Region Tag der Niedersachsen: siehe 1.9.; ganztägig, Wolfsburg „Oben ohne“: Roadster- und Oldtimertreffen; 11.00 Uhr, Romantik Bad Rehburg, Rehburg-Loccum Schlager lügen nicht: Revue von Thomas Schiffmann; 15.30 Uhr, Osterwaldbühne, Salzhemmendorf „Wort Macht Luther“: Lesereihe zum Reformationsjubiläum – jeden 1. Sonntag bis Oktober. Heute: Jürgen Stenzel „Neu klingt die Posaune – tiefgründig Freches von 15171519“; 17.30 Uhr, Kloster Loccum „Kultur im Zelt“: Sedaa; das Quartett verbindet traditionelle mongolische mit oruentalischer Musik und Elementen aus Klassik, Rock und Pop; 20.00 Uhr, CD-Kaserne, Celle

4

Montag

Stadt und Region Hannover Musik „Songs & Whispers“: Two Hearts In Ten Bands Singer-Songwriter-Pop mit den Zwillingsschwestern Sarah und Sina Steinbrecher 17.00 Uhr, 25Music, Lister Meile 25 und 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden „30625Musik“: Konzert mit Schülern und Lehrkräften der Musikschule Hannover. – Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 17.30 Uhr, Aula der Grundschule Kleefeld, Schweriner Platz 1 „30625Musik“: AnotherRoom? Classic Rock – Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 20 Uhr, Alice Salomon-Schule, Kirchröder Str. 13

Theater Johnny Hübner greift ein Mit dem Klecks-Theater (ab 6 J.). Bis 7.9. 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus TANZtheater INTERNATIONAL „mehr als genug“ Tänzer müssen nicht schlank sein! Die Wiener Tänzerin und Choreographin Doris Uhlich, selbst „korpulent“, interviewt per Telefon live Menschen, die nicht ins Schönheitsideal passen, magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 29

METROPOLITAN – GOP VARIETÉ-THEATER, 1.9.-29.10. und zeigt in ihrem berühmten Pudertanz, wie schön ein nackter, fülliger Körper sein kann. 20.00 Uhr, Ballhof Zwei Roberto Capitoni „Ein Italiener kommt selten allein“. Stand Up Comedy höchst lebendig in 4D: Sehen, Hören, Fühlen, Lachen! In seinem neuen Programm dreht sich alles um das Thema AMORE. 20.15 Uhr, Apollo

Film Astor Grand Cinema 20.10 OV Sneak Preview Kino am Raschplatz 20.30 Vorpremiere; Una mujer fantastica – Eine fantastische Frau (E/CHI 2017; span OmU) Apollo 17.30 Hannover in den 70er Jahren – Längst vergessene Straßenbahnen Kino im Künstlerhaus 15.30 Künstlerinnenporträt: Paula; Spielfilm über Paula Modersohn-Becker (D/F 2016): Die Geschichte einer jungen Frau, die mutig nach dem Leben griff und in die Kunstgeschichte einging. – Auch 5.und 6.9.; 18.00 Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung (D 2017); 20.15 Haus ohne Dach (D/Iran/Katar 2016)

…auch das noch Schützenfest; 2.-5.9.; 15 Uhr, Festplatz Letter Pokerturnier Texas Hold’em, No Limit; jeden Montag (19 Uhr) und jeden Sonntag (17 Uhr) im Monat; 19.00 Uhr, Spielbank Hannover Arved Fuchs ist prominenter Gast bei der Veranstaltung „SOS für das Ökosystem! Tauwetter am Pol und Müll im Meer“; Web: slu-boell.de; 19.00 Uhr, Leibnizhaus Offenes Dartturnier; 19.30 Uhr, Shakespeare „Sterben für das Paradies“: Erlebnisse eines Rettungseinsatzes im Mittelmeer; 19.30 Uhr, Lutherkirche Montagsbar: „Handbuch für den Gebrauch des menschlichen Nervensystems“; 21.00 Uhr, Cumberland

Außerhalb der Region „Kultur im Zelt“: Tan Caglar; Comedy; 20.00 Uhr, CD-Kaserne, Celle

5

Dienstag

Stadt und Region Hannover Musik The Hanover Irish Session Pub-Music auf traditionellen Instrumenten 19.00 Uhr, Kuriosum www.magaScene.de

„Ich kann nicht singen! Von wegen!!!“ Mitsing-Event (Schlager, Pop oder Gesangbuch) mit Popkantor Til von Dombois & Band 19.30 Uhr, Jugendkirche, An der Lutherkirche „Dance The Tandem“ Musik, Essen und Party für Alteingesessene und Neuhannoveraner/Flüchtlinge in lockerer Atmosphäre 20.00 Uhr, Cumberland Freund von Anton / Luke Knowles Singer/Songwriter-Doppelpack 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden „Ruby Tuesday“ Live: A Projection (New Wave und Post-Punk aus Schweden); danach: Party mit DJ El Kango 21.30 Uhr, Café Glocksee

Theater Johnny Hübner greift ein Mit dem Klecks-Theater (ab 6 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus TANZtheater INTERNATIONAL „Moeder“ Zum 6. Mal gastiert das 2000 gegründete, belgische Ensemble „Peeping Tom“ beim TTI. Diesmal geht es um den Begriff „Mutter“. Settings sind Entbindungsstation, Aussegnungshalle, Museum und Aufnahmestudio. S. 1.9. 20.00 Uhr, Schauspielhaus Metropolitan Internationales Varieté; siehe 1.9. 20.00 Uhr, GOP Matthias Brodowy „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“. Brodowys neuntes Programm ist politisches Kabarett mit philosophischer und selbstverständlich auch musikalischer Note. 20.15 Uhr, Apollo

(D/Iran/Katar 2016); 20.15 Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung (D 2017)

Lesung Der Club der lebenden Denker: „Philosophische Strategien für ein besseres Leben“; Lesung mit Nicolas Dierks; 19.00 Uhr, Faust, Der Nachbarin Café

…auch das noch Führung: 14.30 Uhr, Opernhaus Schützenfest; 2.-5.9.; 15 Uhr, Festplatz Letter Stattreisen-Spaziergang: „Tor, Tooor, Tooooor …“: von Roter Liebe und anderen Leidenschaften (mit Stadionführung). Anm. Tel. 1 69 41 66; auch 12. u. 19.9.; 17.00 Uhr, Treff: Jugendherberge, Ferdinand-W.-Fricke-Weg 1 Infoveranstaltung zu den Bachelor-Studiengängen; 17.30 Uhr, Fachhochschule des Mittelstandes, Lister Str. 18 Vorträge und Podiumsdiskussion zum Thema „Religion und Gewalt – Von der Reformation bis zur Gegenwart“; Eintr. frei; 18.00 Uhr, Schloss Herrenhausen Gesprächskreis Zeitgeschehen; 19.00 Uhr, Stadtteilzentrum Ricklingen Bingo im großen Eventsaal, mit Michael Thürnau. Frühzeitiges Erscheinen sinnvoll, Einlass 17 Uhr; 19.00 Uhr, Spielbank Hannover Free English Speaking Table; 19.30 Uhr, Shakespeare

6

Mittwoch

Film

Stadt und Region Hannover Musik

Apollo 17.30 Hannover-Doku: Das Ihme-Zentrum – Traum, Ruine, Zukunft Kino im Künstlerhaus 15.00 Paula (s. 4.9.); 17.30 Haus ohne Dach

Brunnenfest Livemusik mit Walt Kracht & His Orchestra und dem Seemannschor Hannover 17.00 Uhr, GDA Wohnstift Kleefeld (Brunnen im Stiftspark) 29

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 30

LARRY SCHUBA - GASTSTÄTTE „ZUR EICHE“, 6.9.

Orgelsoiree V Andreas Schmidt-Adolf spielt Werke von Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Alain und Sweelinck. 19.00 Uhr, Basilika St. Clemens, Platz an der Basilika „Bühnenstars Hannover“: Larry Schuba Die „Bühnenstars“ (jeden ersten Mittwoch im Monat) sind zurück aus der Sommerpause. Los geht es mit der Western Union-Legende Larry Schuba (Country & Truckerhits); + BühnenstarNewcomer 19.00 Uhr, Gaststätte „Zur Eiche“, Silberstr. 13 „Sommerabend“ Klassisches Konzert mit Julia Rinderle (Piano) und Sophia Körber (Sopran) 19.00 Uhr, Victor’s Residenz Margarethenhof, Mergenthalerstr. 3, Laatzen Offenes Gospelsingen mit Jan Meyer und Joachim Dierks 19.30 Uhr, Gospelkirche/ Erlöserkirche (Gemeindesaal) Brauhaus unplugged Acoustic-Pop & more mit Cyril Krüger (git, voc) 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Decoded Feedback / Jesus Complex Dark Electro Industrial und Gothic Electro 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur James Sunburst Singer/Songwriter-Blues 20.00 Uhr, Bronco’s „Stagelive“ Heute mit Lion O. King (Indie, Folk, Grunge und Rock aus Berlin) und Kompass 13 (deutschsprachiger Rock & Pop aus Hannover) 21.00 Uhr, Rocker

Theater Johnny Hübner greift ein Mit dem Klecks-Theater (ab 6 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz 30

Lucky Offene Probe für das Tanztheater-Stück von Landerer & Company 18.00 Uhr, Kunsthalle Faust Stadtschluchten Ein Theater-Video-Walk; siehe 3.9. 19.00 Uhr, Start: te-Studiobühne Tartuffe Nach Molière 19.30 Uhr, Schauspielhaus Kabale und Liebe Preview. Trauerspiel von Friedrich Schiller 19.30 Uhr, Ballhof Eins Gänsehaut Öffentliche Generalprobe. Comedy-Thriller von Peter Colley. Bis 11.11. 20.00 Uhr, Neues Theater TANZtheater INTERNATIONAL „Boom Bodies“ Acht Tänzer und ein DJ gestalten diesen Techno-Tanz-Abend, der von Doris Uhlich choreographiert wird. Es wird laut in der Orangerie! Siehe 1.9. 20.00 Uhr, Orangerie Herrenhausen

Der Bau oder Die Gründung des Fight Club Dachs Franz Kafkas Erzählung „Der Bau“ handelt von einem dachsartigen Wesen, welches sich unter der Erde ein Zuhause geschaffen hat, das ihm das Liebste und Heiligste ist. Beinahe zärtlich gräbt, hegt und pflegt es seinen Höhlenbau bis zum letzten Sandkorn. Doch eines Tages hört es ein Zischen und ein Kratzen: Eindringlinge! Auch 9., 20., 22., 23., 27.9. 20.00 Uhr, Theater an der Glocksee

Andreas Neumann Heinz-Erhardt-Abend 20.00 Uhr, Leibniz Theater Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Heute weder Hamlet Stück von Reiner Lewandowski mit Willy Schlüter 20.00 Uhr, Theater in der List Erinnerung sprich! Ein autobiographisches Theaterstück über Flucht und Ankunft 20.00 Uhr, Faust, Warenannahme

Film Astor Grand Cinema 14.00 Borchers Filmcafé: Hampstead Park – Aussicht auf Liebe (Filmbeginn 15.00) Medienhaus 20.00 Der Schmuddelabend – kultige Super8-Show mit dem Entertainer Thommy Baake; heute Abend dreht sich alles um die sexverklemmte Aufklärungszeit in Ost und West der 60er und 70er Jahre Kino am Raschplatz 20.45 Gifted – Begabt – Die Gleichung eines Lebens (USA 2017; OmU) Apollo 18.00 Chavela – Kämpferin, Sängerin, Symbolfigur; 20.15 Lommbock; 22.30 T2 – Trainspotting Kino im Künstlerhaus 14.30 Paula (s. 4.9.); 17.00 Haus ohne Dach (D/Iran/Katar 2016); 19.30 Erinnerungsbilder: The Cut (D 2014): Mit seinem kontrovers bewerteten Filmepos erinnert Regisseur Fatih Akin an den Völkermord an den Armeniern; zu Gast ist Dr. Raffi Kantian Cinemaxx 20.00 Slipknot-Doku: Day of The Gusano; einmalige Aufführung

Lesung Offener Lyrikkreis; 15.00 Uhr, Stadtbibliothek Ricklingen

Sport Mittwoch Abend Rennen (Derny); 18.00 Uhr, Radrennbahn Hannover, Wilkenburger Str. 16 skate by night: Heute steht die REWE Night an (Streckenlänge ca. 24 km); Get together ab 18.30 Uhr; 20.30 Uhr, Start und Ziel: Klagesmarkt

Parties & Disco

„Mr. Mr. WESTERN UNION“ aus Berlin

06.09.17 ZUR EICHE · Silberstr. 13

Linden Lounge: mit der Lindener House Mafia; 0.00 Uhr, Faust, Mephisto

…auch das noch DISKUSSIONSLABOR – Das Historische Museum Hannover gestaltet seine Dauerausstellung zur Geschichte Hannovers zurzeit völlig neu. Ein wichtiger Teil der Suche nach magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 31

MICHELLE AILJETS – LIEBLINGSBAR, 7.9. Hannovers Identität wird dabei das Thema „Einschnitte und Wandel“ sein. Mittels eines öffentlichen Diskussionslabors sollen auch Perspektiven und Meinungen der Bürger in die Ausstellung integriert werden. An drei Orten werden im September Räume für Diskussionen geschaffen, die BürgerInnen zum diskutieren, reden, streiten und zuhören einladen. Zu Gast im Diskussionslabor sind GesprächspartnerInnen aus Gesellschaft, Kultur und Politik mit Ansichten dazu, was Einschnitte in unserem Leben bedeuten. Die Gespräche werden moderiert. Zudem machen sich am Tag der jeweiligen Diskussionsveranstaltung Scouts auf der Straße auf die Suche nach Meinungsbildern, Fragen und Antworten. Die Aussagen werden im Diskussionslabor zu einer überdimensionalen Gedanken-Wall zusammengeführt und fließen in die Diskussion ein. Weitere Labor-Orte sind der Platz der Weltausstellung (14.9.) und der Küchengartenplatz (21.+22.9.); 13.00 Uhr, Mühlenberg Zentrum Frauenhausberatung; 15.00-17.00 Uhr, Pavillon Ginprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare

Drei Menschen – drei Geschichten: Hier geht es nicht um gedruckte Bücher, sondern um lebendige Geschichte(n), erzählt von Hannoveranern, die sich die Besucher halbstündig „ausleihen“ können; auch am 13.9.; 17.00 Uhr, Stadtbibliothek im Krokus Blind Date Kultur; 18.00 Uhr, Treff: Gaststätte Wasserfreunde, Kanalbrücke Vahrenheide 14. Leibniz-Festtage: Vortrag Dr. Bernd Schdlitz „Leffmann Behrens – eine jüdische Karriere in Hannover zur Leibnizzeit“; 19.00 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche Feed Your Head: Neuer gastronomischer Abend mit der Boca Gastrobar; 20.00 Uhr, Cumberland Table-Quiz: 5 Runden, 55 Fragen; 20.30 Uhr, Béi Chéz Heinz Quiznight; 21.00 Uhr, The Wild Geese

Außerhalb der Region Schlager lügen nicht: Revue von Thomas Schiffmann; 19.30 Uhr, Osterwaldbühne, Salzhemmendorf „Kultur im Zelt“: SOBI; Alternative Pop aus Hannover; 20.00 Uhr, CD-Kaserne, Celle

Lacerated and Carbonized; Deathmetal aus Brasilien; Support: Trigger; 21.00 Uhr, THAV, Güntherstr. 21, Hildesheim

Auf Entdeckertour durch die Region

Das Kulturzelt kommt 2017 nach Garbsen Manege frei für neue Impulse, hereinspaziert in das Kulturzelt Garbsen! Zum elften Mal gastiert dieses ungewöhnliche Kulturformat in der Region Hannover, 2017 vom 7. bis 16. September auf dem Garbsener Rathausplatz. Das Projekt führt Kreative zusammen und verbindet Generationen: ob Garbsener Schulen, Vereine, Chöre oder andere Organisationen – sie alle sind in das Programm eingebunden, gestalten gemeinsam

App jetzt noch besser informiert

Mobiler ist jetzt noch ȵH[LEOHU Jetzt mit der

GVH App volle Mobilität genießen!

Mit der GVH App nutzen Sie ab jetzt nicht nur die neuen Angebote im Mobilitätsshop, sondern SURȴWLHUHQDXFKYRQGHU neuen Fahrtauskunft. gvh.de

www.magaScene.de

ein vielfältiges Kaleidoskop, das über die Bereiche Musik und Tanz, Theater und Lesungen, Comedy und Kabarett bis zur Bildenden Kunst reicht. Mit einem großen, von Garbsener Schülern gestalteten „Trommelwirbel“ startet am 7.9. um 19 Uhr das Kulturfestival, ehe dann um 20 Uhr mit den Soneros de Verdad (s. Foto) kubanische Musik im Stile des Buena Vista Social Club erklingt. Weitere Höhepunkte sind die Auftritte von Lutz Krajenski und SALT (8.9.), Nessi Tausendschön und William Mackenzie (9.9.), Frank Lüdecke (14.9.) und Minyeshu (16.9.). Beim großen Familientag (10.9.) präsentieren ortsansässige Vereine die kulturelle Vielfalt Garbsens. Mehr unter www.kulturzelt-in-der-region.de.

Anfahrt mit dem GVH: Mit der Stadtbahn-Linie 4 (Richtung Garbsen) bis Endpunkt Garbsen, dann weiter mit der regiobus-Linie 410 (Richtung Wunstorf/IGS) oder regiobus-Linie 420 (Richtung Garbsen-Mitte WalterKoch-Str.) bis Garbsen-Mitte Rathaus, dann 4 Minuten Fußweg bis zum Rathausplatz. 31

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 32

TEQUILA & THE SUNRISE GANG – LUX, 7.9.

7

Donnerstag

Stadt und Region Hannover Musik SONEROS DE VERDAD Die Soneros de Verdad verstehen sich als „die zweite Generation des Buena Vista Social Clubs“; die Band um Bandleader Luis Frank (Compay Segundo) begeistert mit rassigen Son-Rhythmen, die sie mit Jazz- und BoleroElementen auffrischen. Das von den Machern des hannoverschen Pavillon organisierte Kulturzelt macht in diesem Sommer in Garbsen Station. Vom 7.-16.9. wird ein vielfältiges Bühnenprogramm mit Konzerten, Kleinkunst u.v.m. geboten. Ausführliche Webinfos unter kulturzelt-in-der-region.de. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz „ZU GAST AUF DER LIEBLINGSBÜHNE“ Musik und Bar gehören einfach zusammen, dieser Meinung sind auch die Betreiber der LieblingsBar in Herrenhausen. In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Hannover startet die „LieblingsBar“ daher heute die Veranstaltungsserie „Zu Gast auf der LieblingsBühne“. Jeden ersten Donnerstag im Monat werden

32

künftig junge Nachwuchskünstler aus der Musikszene in Hannover und Umgebung ab 20 Uhr in der „LieblingsBar“ auftreten und live ihre Songs präsentieren. Dazu werden an der Bar die LieblingsCocktails der Musiker gemixt oder beliebte Getränke aus ihrer Heimat serviert. Den Auftakt gestalten heute der SingerSongwriter John Winston Berta aus Hannover und die Sängerin Michelle Ailjets aus Oldenburg. 20.00 Uhr, LieblingsBar, Herrenhäuser Markt 5 Zwei Strich Backbord Maritimes Kinderkonzert (6-10 J.) mit den beiden Seebären John Nightingale und Mathjes; Anmeldung erforderlich 10.30 Uhr, Kulturtreff Roderbruch Musiktheater Operamobile „Machen wir’s den Schwalben nach“; Emmerich Kálmán-Gala mit Melodien aus der „Czárdásfürstin“ und „Gräfin Mariza“; Kaffee und Kuchen ab 13.30 Uhr 15.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Langenhagen-Krähenwinkel, Auf dem Moorhofe 6 Waldkonzert und Wildnis wagen „Bratschissimo“ mit SchülerInnen der Musikschule Hannover 16.30 Uhr, Waldstation Hannover-Kleefeld, Kleestr. 81 KroSecco Kinder und Jugendliche des Kronsberger Chores singen Lieder zum Thema Glück. 17.00 Uhr, Stadtteilzentrum KroKuS „Bühnenstars Hannover On Tour“: Heinrich Doc Wolf A Tribute To Johnny Cash 19.00 Uhr, Mellzz Bar & Lounge, Langenhagen „30625Musik“: Duo Unico Querflöte und Akkordeon; Jazz meets Tango Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 19 Uhr, Alice Salomon-Schule, Kirchröder Str. 13 „Xpression: Dem Geist Raum“ Drei Männer, ein Cello, viele Bilder … 19.30 Uhr, Jugendkirche, An der Lutherkirche

Azad Der Frankfurter gehört zu den Aushängeschildern des Deutsch-Raps. Auf Tour kommt Azad mit dem neuen Album „NXTLVL“. Dabei folgt er treu seiner Devise, die er auch in den Text seines Songs „Veritas“ vom Album „Leben II“ einpflegte: „Und ich geb’ einen Fick, was Ihr hören wollt, Ich mach’ nur das, was ich fühl’ bis ich sterben soll.“ 20.00 Uhr, MusikZentrum Tequila & The Sunrise Gang Reggae, Rock und Ska aus „Kiel-lifornia“; die sieben „Beach Boys“ von der Ostseeküste haben das neue Album „Fire Island“ im Gepäck 20.00 Uhr, LUX HannoverSingingInternational Offenes Singen mit Holger Kirleis; Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. 20.00 Uhr, Pavillon Brauhaus unplugged Acoustic-Pop mit Jochen Drexler (git, voc) 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Mr. Kitty Electronic aus Austin, Texas; drumherum legt DJ LoRenz auf 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur Linden Jazzsessions Opener: N.N.; + DJ Mija 21.00 Uhr (Einlass), Kulturpalast Linden The Twang Rock-, Pop und Disco-Klassiker und auf ihrem neuen Album „Wüste Lieder“ nun auch deutsche Lieder. Hier kommt alles unter die Hufe. Die Meister der Countryfication modifizieren wieder einen ganz Sack voll Hits zu Songs, die in der Prärie bei Lagerfeuer und Bohnen mit Speck gerne gehört werden. 21.00 Uhr, Faust (Mephisto)

Theater Gänsehaut Premiere. Comedy-Thriller von Peter Colley. Nach ihrer Entlassung aus einer psychiatrischen Klinik wird Jane (Michaela Schaffrath) von ihrem fürsorglichen Ehemann Greg zur Erholung in ein entlegenes Bauernhaus gebracht. Doch bereits bei der Ankunft fühlt sich Jane aus unerklärlichen Gründen unwohl und verfällt zusehends in alte Angst-Muster. Dass der grobschlächtige Vermieter George schauderhafte Geistergeschichten zum Besten gibt, macht die Sache noch unbehaglicher. Als schließlich Gregs herrische Schwester Laura zu Besuch kommt, kippt die Stimmung endgültig. Bis 11.11. 20.15 Uhr, Neues Theater Johnny Hübner greift ein Mit dem Klecks-Theater (ab 6 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 33

TERRY HOAX – 25MUSIC, 8.9. (FOTO: OLAF HEINE) Eine Stadt will nach oben Theaterserie in zehn Folgen. Folge 1: Aufbruch; siehe 1.9. 19.00 Uhr, Cumberland La Traviata Oper von Giuseppe Verdi; siehe 3.9. 19.30 Uhr, Opernhaus Sophie Rois macht „Theater“ Szenische Lesung mit Musik nach William Somerset Maughams „Theater“. Ein bissigeleganter Blick hinter die Kulissen des Bühnenbetriebs: Liebe, Leidenschaft, Ehrgeiz und Intrigen der Schauspieler, Regisseure, Direktoren und Mäzene werden schonungslos seziert. 19.30 Uhr, Schauspielhaus TANZtheater INTERNATIONAL „Mit Daudi“ Daudi ist ein junger Mann aus Afrika, der seit mehreren Jahren in Deutschland lebt. Choreograph Mickaël Phelippeau portraitiert diesen „everyday dancer“ und gibt ihm viel Raum für seine Gedanken über Heimat und zu Hause. Siehe 1.9. 20.00 Uhr, Ballhof Zwei Peter Vollmer „Er hat die Hosen an – sie sagt ihm welche“. Kabarett 20.00 Uhr, Leibniz Theater Metropolitan Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Alfons Ausverkauft! 20.00 Uhr, bauhof Hemmingen

Film Apollo 18.00 Dancing Beethoven: Das weltberühmte Béjart-Ballett Lausanne tanzt Beethovens Neunte Symphonie; 20.15 Embrace – Du bist schön; 22.30 Denk ich an Deutschland in der Nacht – 5 Techno-DJ’s erzählen Kino im Künstlerhaus 15.15 (Filmbeginn 15.45) Kino-Café: Fünf Millionen suchen einen Erben (D 1983); 18.00 Barfuß in Paris (F/B 2016); 20.15 Endzeit Türkei: Abluka – Jeder misstraut jedem (TR 2015)

Lesung Literaturfest Niedersachsen: „Von Luftschlössern und Fabelwelten“; zum Auftakt des von der VGH-Stiftung getragenen Literaturfestes, das mit 21 Veranstaltungen vom 7.-23.9. unter dem Motto „Raum“ steht, dreht sich alles um die fiktionalen Räume in der Literatur: vom Schlaraffenland bis zu Kapitän Ahabs Walfangschiff Pequod. Die Schauspieler Annett Renneberg und Wanja Mues hauchenden fantastischen, abenteuerlichen und unheimlichen Räumen und Orten Leben ein. Die musikalische Note verleiht Cellist Stephan Braun der Lesung. Karten und Gesamtprogramm im www.magaScene.de

Web: literaturfest-niedersachsen.de; 19.00 Uhr, VGH Versicherungen, Schiffgraben 4 „Die Brüder Schlegel – Söhne Hannovers“: Prof. Dr. Roger Paulin (Cambridge) berichtet über A. W. Schlegel, Gründerfigur der deutschen Romantik; 19 Uhr, Theatermuseum

Knirpse Film: Das doppelte Lottchen (BRD 1950; bis 13.9.); Karlsson vom Dach (bis 20.9.); 14.00 Uhr, Kino am Raschplatz

Parties & Disco Elektronisches Tanzparkett; 20.00 Uhr, Bronco’s Studententag mit Drinks zum halben Preis nur für Studies; jeden Do.; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Classic Rock Hit Night: Prosecco für die Rockladys gratis; 21.00 Uhr, Rocker

…auch das noch Cash Flash! Heute werden unter allen Gästen 3 x 1.000 Euro verlost; 16.00 Uhr (Einlass), Spielbank Hannover Vortrag und Bratschenkonzert „Natur im Wandel der Zeit“; Eintr. frei; 16.30 Uhr, Waldstation Eilenriede „Karrierechancen im Handwerk“: Infoveranstaltung der Handwerkskammer Hannover; Webinfo: hwk-hannover.de; 18.00 Uhr, Berliner Allee 17 Art Fair Kunstmesse: Vernissage. Renommierte Kunsthändler und Galeristen präsentieren bis zum 10.9. Kunstwerke und Antiquitäten. Besucher können mitgebrachte Erb- und Sammlerstücke kostenlos schätzen lassen; 18.00 Uhr, Galerie Herrenhausen Vortrag und Diskussion Prof. Wolfram Wette „Im Geist der Freikorps und der Wehrmacht? – Rechtsradikale in Uniform“; 18.00 Uhr, DGB-Haus Herrenhäuser Gespräch: „Freiheitlich

– Demokratisch – Offen: Die beste aller möglichen Gesellschaften?“; mit Prof. Dr. Harald Welzer (Europa-Uni Flensburg) u.a. Experten; Eintr. frei; 19.00 Uhr, Schloss Herrenhausen Table Quiz; 20.30 Uhr, The Dublin Inn Zur Nacht Schau: Neuer Late Night Talk im Programm des Schauspielhauses – heute mit Jonas Steglich; 22.30 Uhr, Cumberland

Außerhalb der Region „Kultur im Zelt“: Godewind – seit 37 Jahren mit platt- und hochdeutschem Folk präsent; 20.00 Uhr, CD-Kaserne, Celle

8

Freitag

Stadt und Region Hannover Musik DEUTSCH-TÜRKISCHE KULTURTAGE: Eröffnungsveranstaltung Unter dem Motto „Hallo Kultur – Selam Kültür!“ werden vom 8. September bis zum 26. November die Deutsch-Türkischen Kulturtage gefeiert. In mehr als 40 Veranstaltungen soll die Vielfalt der türkischen Kultur und das Schaffen zeitgenössischer türkischer beziehungsweise türkisch-deutscher KünstlerInnen an zentralen Kulturorten in Hannover präsentiert werden. Das Angebot reicht von Literatur über Kunst, Musik und Tanz bis hin zu Filmkunst. Eröffnet werden die Deutsch-Türkischen Kulturtage heute im Pavillon mit einem Impulsre-

WHISKY DES MONATS WEST CORK 10 YEARS Floral und fruchtig mit Aromen von Vanille, Karamell nillllle, Zit ZZitrusfrüchten iitru ruusfrü rus frrüüch fr chhtteenn und cht und Ka un ara ram

Gutenberghof 3 / Lavesstr. tgl. 17-2 Uhr · T. 32 28 00 www.english-pub.de

33

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 34

ferat von Mustafa Akça, Leiter des interkulturellen Projekts „Selam Opera!“ an der Komischen Oper Berlin, und einer anschließenden Gesprächsrunde mit verschiedenen ExpertInnen sowie einem Konzert des Istanbul Composers Orchestra. 18.00 Uhr, Pavillon „HANNOVER PROMS“ Siehe 9.9.; die heutige öffentliche Generalprobe findet ohne das morgige Public Viewing im Stadtpark statt 20.00 Uhr, HCC, Kuppelsaal Familien-Mitmach-Konzert „Miteinander packen wir’s!“ meint der christliche Kinderliedermacher Mike Müllerbauer 17.00 Uhr, Pfarrkirche Heilige Engel, Reichenberger Straße 1-5 Sixty1Strings Lieder und Tänze aus fünf Jahrhunderten; Negin Habibi (Gitarre), Konstanze Kuß (Harfe) und Ekaterina Solovey (Mandoline) 18.00 Uhr, Eilenriedestift Terry Hoax Das rockt: Ab heute ist das neue Terry HoaxAlbum „Thrill!“ im Handel, und Olli Perau & Co. kurbeln den Verkauf persönlich im Plattenladen an. 18.00 Uhr, 25music, Lister Meile 25 Niedersächsische Musiktage: „Raum.Zeit.Musik“ Vortrag und Musik: Wie der Weltraum klingt, das erklärt der Physiker Prof. Karsten Danzmann in einem spannenden Vortrag über Gravitationswellen. Verteilt im Lichthof der Leibniz Universität Hannover singen und spielen das Junge Vokalensemble Hannover und Elbtonal Percussion groß dimensionierte Raum-Musik. 19.00 Uhr, Lichthof der Leibniz Universität Vokalensemble Raggio di Sol „Freuden und Tränen der Liebe“; Lieder aus Renaissance und Barock 19.00 Uhr, St. Nicolai-Kirche, Sutelstr. 20 Orgelkonzert „Ganz großes Kino“ Der Berliner Organist Joachim Thoma spielt Filmmusiken aus „Titanic“, „Jenseits von Afrika“… 19.30 Uhr, St. Martin Linden, Kirchstr. 19 Elmar Braß Trio & Tony Lakatos Straight Ahead-Jazz; das Trio um den Pianisten Elmar Braß trifft auf den international renommierten Tenorsaxophonisten Tony Lakatos 20.00 Uhr, Tonhalle Posener Knabenchor Werke von Scheidt, Bach, Händel u.a. 20.00 Uhr, Christuskirche Michael von Zalejski „Merci Udo!“; Hommage an Udo Jürgens – ein Abend zwischen Chanson und Schlager, mit großen Hits wie „Griechischer Wein“ oder „Aber bitte mit Sahne“ und weniger bekannten Titeln 20.00 Uhr, Leibniz Theater 34

Dirk Schäfer Chansons von Brel bis Piaf; am Akkordeon: Karsten Schnack 20.00 Uhr, Kanapee Lutz Krajenski und SALT In einer seiner vielen Bands trifft Hannovers Jazz-Tausendsassa Lutz Krajenski auf die Sängerin Myra Maud; ihre Musik ist eine wundervoll ausbalancierte Mischung aus pulsierendem Jazz, afro-karibischem Temperament, Musik des indischen Ozeans und inspirierenden Soul-Sounds. – Zum Kulturzelt Garbsen siehe 7.9. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz „30625Musik“: Livemusik und Open Air-Kino Bis zum Einbruch der Dunkelheit spielt die Band BCB (Big City Blues), gegen 22.00 Uhr startet dann „Wacken – Der Film“ Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 20.00 Uhr (Einlass), Kleefelder Bad (Annabad) HipHop Hood DJ MXM feiert heute Geburtstag und lädt seine Lieblingsrapper aus Hannovers Hood ein; mit dabei sind Ayzee, Fede und Kevin BHOD 20.00 Uhr, Faust (Mephisto) Französischer Abend Musik und Buffet; Chanson-Duo Pour L’Amour 20.00 Uhr, Apostelkirche, Celler Str. 78 „Aperitivo musicale“ Jazz, Soul & Pop mit Oxana Voytenko (voc) und Markus Horn (p) 20.00 Uhr, Vapiano, Heiligerstr. 3 Bluevision Electro-Pop aus Osnabrück; + Special Guest 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden Robert Jon & The Wreck Funky Rock’n’Soul from California, der mehr nach Südstaaten klingt; die Band tourt mit dem zweiten Album „Good Life Pie“ 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen Goethes Erben Die Dark-Wave-Helden geben einen kleinen Ausblick auf die im Jahr 2018 anstehende Uraufführung ihres Musiktheaterstücks „Meinungsstörung“. Zwischen den Gegensätzen Elektronik und Akustik kommen aber auch alte Stücke der Band in neuen Arrangements zur Aufführung. – Anschl. After-Show-Party mit DJ Chris Juracid (Post-Punk, Wave, Goth-Rock) 21.00 Uhr, MusikZentrum Tastentage 2017 Barock und zeitgenössischer Musik treffen auf Elektronik: Doppelkonzert mit Marina Baranova (Piano; Ukraine) und Federico Albanese (Klangwelten; Italien) 21 Uhr, Schloss Landestrost, Neustadt a. Rbge. Hello Flow Ein bunter Mix aus Klassikern und aktuellen Smashhits; + DJ Engin 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August

Livemusik mit Patrick Lück 21.45 Uhr, The Wild Geese Circle J. Irish Folk Punk aus Utrecht 22.00 Uhr, Rocker

Theater Kabale und Liebe Premiere. Trauerspiel von Friedrich Schiller. Es ist die Geschichte einer Liebe als Politikum, die sich einerseits gegen die Heuchelei der Machthabenden richtet, andererseits gegen das duldsam ausharrende Bürgertum, welches das blutsaugerische System stabilisiert. Auch 10., 27.9. 19.30 Uhr, Ballhof Eins PMS – Pro Matriarchales System Premiere. Die Theaterspiele Mazzotti gestalten eine Show für drei Schauspieler/innen zum Thema Feminismus. 19.00 Uhr, Theatermuseum Dorthin, wo Milch und Honig fließen Premiere. Eine Theaterproduktion in der Nordstadt Hannovers von Intakt Kulturprojekte und der theaterwerkstatt hannover. Mit der performativen Spurensuche laden die künstlerischen Leiterinnen Karin Frommhagen, Charlott Dahmen und Sabine Trötschel zu einer eindringlichen Reflexion über das Thema Flucht ein. Bühne dafür ist die Nordstadt Hannovers. Hier werden vier Fluchtgeschichten erzählt, von denen die Besucher/innen jeweils eine über ihren Audioguide erleben. Auch 9., 22., 23., 27., 28.9. 17.30 Uhr, Start: Conti-Hochhaus, 14. Stock, Königsworther Platz 1 Wo ist mein Bär? Mit dem Klecks-Theater (ab 3 J.). Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 9.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Schön war die Zeit Krimi-Dinner mit dem Theater Iks aus Hamburg 18.00 Uhr, Waldgasthaus Entenfang Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP Stadtschluchten Ein Theater-Video-Walk; siehe 3.9. 19.00 Uhr, Start: te-Studiobühne Medea Stück nach Franz Grillparzer; siehe 3.9. 19.00 Uhr, Schauspielhaus Eine Stadt will nach oben Theaterserie in zehn Folgen. Folge 2: Es geht um Geld; siehe 1.9. 19.00 Uhr, Cumberland Henry VIII Ballett von Jörg Mannes. Auch 23.9. 19.30 Uhr, Opernhaus

magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 35

OSWALD HENKE VON GOETHES ERBEN – MUSIKZENTRUM, 8.9. Ein Sommernachtstraum Musical von Martin Lingnau 20 Uhr, Deister-Freilicht-Bühne, Barsinghausen TANZtheater INTERNATIONAL „Beytna“ Wer tanzt, muss essen. Wer isst, kochen. Vor den Augen des Publikums wird ein Fattoush zubereitet, ein libanesischer Salat mit geröstetem Brot. Der Choreograph Omar Rajeh hat dafür drei Kollegen aus Belgien, Togo und China eingeladen, drei Oud-Spieler aus dem Libanon und einen Percussionisten aus Palästina. Alle helfen mit bei diesem Abendmahl der Sinne. Auch 9.9.; siehe 1.9. 20.00 Uhr, Orangerie Herrenhausen Heute weder Hamlet Stück von Reiner Lewandowski mit Willy Schlüter 20.00 Uhr, Theater in der List 15 Jahre DESiMOs spezial Club Zwei Abende, zwei Shows. Comedy und Kabarett auf höchstem Niveau. Hannovers Epizentrum pointierter Unterhaltung feiert sich selbst. Als große Jubiläumsfeier der beliebten Club-Mix Reihe präsentiert DESiMO an diesen beiden Tagen zwei herausragend besetzte und völlig unterschiedliche Shows – mit Künstlern, die dem spezial Club seit Jahren eng verbunden sind. Heute mit dabei sind: Christian Ehring, Chris Tall, Starbugs, Barbara Ruscher, Gabor Vosteen und Yosuke Ikeda. 20.00 Uhr, Theater am Aegi Stefan Waghubinger „Außergewöhnliche Belastungen“. Kabarett 20.00 Uhr, bauhof Hemmingen Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater

Film Apollo 18.00 Happy Burnout; 20.15 In Zeiten des abnehmenden Lichts; 22.30 Denk ich an Deutschland in der Nacht – 5 Techno-DJ’s erzählen Kino im Künstlerhaus 18.00 Barfuß in Paris (F/B 2016); 20.15 Endzeit Türkei: Abluka – Jeder misstraut jedem (TR 2015) Kino im Sprengel 20.30 Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes; der wahrscheinlich beste deutsche Film der Berlinale 2016; auch 9.9.

Lesung Literaturfest Niedersachsen: Leseparcours „Stadt vs. Land“. Gackernde Hühner oder hustende Autos, stinkender Kuhmist oder harter Asphalt – Landidyll oder Großstadtleben: Auf dem Hermannshof laden sechs Autorinnen und Autoren zu einem Leseparcours ein, der den urbanen Raum und die Provinz www.magaScene.de

einander gegenüberstellt; siehe auch 7.9.; 18.30 Uhr, Hermannshof Völksen

Sport Turnier in Twenge: Internationales Vielseitigkeitsturnier im Pferdesport; bis 10.9.; 13.00 Uhr, Hof Münkel, Twenge 1, Langenhagen Eishockey-Oberliga Vorbereitungsspiel: Hannover Indians – Füchse Duisburg; 20.00 Uhr, Eisstadion am Pferdeturm

Knirpse Film: Storm und der verbotene Brief (ab 6 J.); 15.30 Uhr, Kino im Künstlerhaus

Parties & Disco Get Schwifty; 20.00 Uhr, Bronco’s „Auf der Reuterbahn nachts um halb eins“; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Sau-Party: Queer-PartyHopping; 22.00 Uhr, Schwule Sau Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Thank. God. It’s Friday: Charts, House, RnB; 22.00 Uhr, Osho Klischee-Party-Spezial; 22 Uhr, SubKultur Calamari Moon Suite: Saisoneröffnung mit Soul Fever – 60’s Soul, Boogaloo, Mambo & Cumbias; 22.00 Uhr, Cumberland Eve Gold: 1000 Dance Classics; 22.00 Uhr, Eve-Klub Jugendsünden: Die musikalischen Entgleisungen früherer Jahrzehnte; 22.30 Uhr, Béi Chéz Heinz Campus Faust! Der Studenten- Kiez; 23.00 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle Upside Down: Deep House bis Electro; 23.00 Uhr, Faust, Mephisto Kein Rauch ohne Feuer: Techno & House; 23.00 Uhr, Café Glocksee Take me out – Golden Indies; 23.00 Uhr, Lux

…auch das noch IHME VISION 2017: Multimediales Festival für Film, Video Art, Lichtinszenierung, Illumination & Performance mit zeitgenössischen Lichtbild-Kunstformen und Rauminstallationen. Nationale und internationale Visual Artists, Projection-Mapping KünstlerInnen, Lichtdesigner, Szenografen, Installations- und Soundkünstler, Street und Urban City Artists, Grafikdesigner und Studierende der Hochschule Hannover und der Hiroshima City University gestalten gemeinsam die Fassade des Ihme Zentrums und den Ihme Park am PeterFechter-Ufer für das Thema „Ich sehe mein Fenster“. Ihme Vision möchte damit ein Gegengewicht zu dem verhaltenen “unfreundlichen” Image schaffen, das oft mit dem massiven Baukomplex assoziiert wird. In diesem Jahr wird der Fokus verstärkt auf Interaktion gelegt, Gäste sollen sich aktiv an der

Veranstaltung beteiligen. – auch am 9.9.; 18.00-22.00 Uhr, Peter-Fechter-Ufer 2. Taiji-Forum: Internationales Austauschtreffen für chinesische Bewegungs-, Heil- und Kampkünste; Eintr. frei. – Bis 10.9.; 9.00 Uhr, Faust, Warenannahme Moorerlebnisführung; s. 1.9.; 10.00 Uhr, Treff: Alte Moorhütte, Parkplatz 11, Mardorf Herbstfestival Herrenhausen: Vom 8. bis 10. September sind in Herrenhausen Gartenkultur und Landvergnügen zu Gast, mit allem was der ganzen Familie und Gartenfans Spaß macht. 100 Aussteller und Händler bieten eine breite Palette an herbstlichen Accessoires und Gartentechnik. So manch einer kommt aber auch nur wegen der vielfältigen kulinarischen Naschereien. Und für die kleinen Gäste (Eintr. frei unter 12 J.) gibt es Aktionen wie Streichelzoo und herbstlichem Stockbrotbacken. – Einen besonderen Spaß bietet das Mopsrennen am Samstagnachmittag; 10.00-18.00 Uhr, Georgengarten Händlerfreier Flohmarkt; 10.00-18.00 Uhr, Sahlkampmarkt Virtual Reality-Aktionstage: Den Bahnhof virtuell erleben mit Virtual Reality-Brille und 360-Grad-Videos; zudem gibt’s am Aktionsstand Preise zu gewinnnen; auch 9.9.; ganztags, Hauptbahnhof Art Fair Kunstmesse: siehe 7.9.; 11.00-19.00 Uhr, Galerie Herrenhausen Infotainment Oldtimer-Rundfahrt Hannover aus der musikalischen Perspektive von Fräulein Rose alias Inge Schäkel; Webinfo: stadtbekannt-und-co.de; 15.00 Uhr, Start: Trammplatz

08. Sep.

2017 LGBT Bowling Event Jetzt Startplätze sichern!

Rainbow bow bo ow Cu Cup up

35

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 36

ORANGE ROCK LOUNGE: TIEFBLAU – ORANGE CLUB LOUNGE, 9.9.

Lange Nacht der Lister Lieblinge: Unter diesem Motto laden 30 inhabergeführte Geschäfte und Dienstleister zum Bummeln und Entdecken; 16.00-22.00 Uhr, List und Oststadt rund um die Lister Meile Blind Date Kultur Anm. Tel. 16 84 95 95; 17.30 Uhr, Treff: Stadtteilzentrum Ricklingen Showtalk: Sylvie Kollin und Stephan Jürgensmann begrüßen Laura Dieterich, Paul Harwin, Rene Oliver, Della, Ernst Müller, die Mommy Tancle Band u.v.m. Dazu gibt’s Essen vom Buffet; 19.00 Uhr, Landesmuseum Vernissage: Unter dem Titel „Standpunkt – Bewegte Zeiten“ zeigen 24 Hainhölzer Künstler/innen bis zum 1.10. ihre Werke. Geöffnet ist Sa. von 14-20, So.von 14-18 Uhr; 19.00 Uhr, Kunstmarkthalle Hainholz, Schulenburger Landstraße 150 Illumination; heute dürfen Lampions mitgebracht werden; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen Bingo; 22.00 Uhr, Shakespeare

Außerhalb der Region Schlager lügen nicht: Revue; 19.30 Uhr, Osterwaldbühne, Salzhemmendorf Niedersächsische Musiktage: Barokksolistene (Norwegen); Musik von Purcell im Pub-Ambiente des 17. Jahrhunderts mit Bier und Snacks; 20.00 Uhr, Fagus-Werk, Alfeld „Kultur im Zelt“: Tribute to Johnny Cash mit Heinrich Doc Wolf und Dirk Schlag (Santiano); 20.00 Uhr, CD-Kaserne, Celle Steve Link Band: CD-Debut-Konzert und Party; 20.00 Uhr, Celler Rockinitiative

9

Samstag

Stadt und Region Hannover Musik 20. SARSTEDT OPEN AIR Das beliebte Open-Air im JUZ feiert seinen 20. Geburtstag. Am Start ist diesmal ein bunter Mix von Bands der letzten Jahre. Mit dabei sind Trust In Random (Melodischer Punk aus 36

Göttingen), The Movement (Mod-Rock aus Kopenhagen), Bad Nenndorf Boys (Ska-Punk aus Bad Nenndorf), Engrained (Punkrock aus Sarstedt), 44Leningrad (Russischer Speedfolk aus Potsdam), The Pokes (Folk-Punk aus Berlin) und die eigens einfliegende Punkrock-Legende Peter And Test Tube Babies aus London. Ab 22.30 Uhr Aftershow-Party im Saal mit DJ Olli und Stephan H. Nachmittags findet auf der Straße vor dem Open Air-Gelände ein Straßenfest mit Kindermeile statt. 14.00 Uhr, Innenhof JUZ Klecks, Friedrich-Ebertstr. 20, Sarstedt

Heute Live:

20.30 Uhr

ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS An der Bahn 2 · 30539 Hann.-Anderten Tel. 59 17 10 · täglich ab 11.30 Uhr

Antenne Niedersachsen: STARS FOR FREE 2017 Noch größer, noch besser, noch mehr Stars: Bei der dritten Hannover-Ausgabe diesesUh (ge.30 r schenkten) Festivals sorgen Mark20 Forster, Max Giesinger, Wincent Weiss, Lions Head, Marlon Roudette, Die Lochis, Alma und Amanda für sechs Stunden feinstes Live-Programm. Dazu kommen Comedy-Star Bülent Ceylan, die Ehrlich Brothers mit ihrer Magier-Show und viele Antenne Niedersachsen Moderatoren, die gemeinsam mit den Hörern feiern wollen. Die Tickets für Antenne Niedersachsen STARS for FREE gibt es nirgendwo zu kaufen, sondern nur bei Antenne Niedersachsen. Alle.3 über r 0 Uh 20 Infos die begehrten Gästelistenplätze gibt es im DAVE GOODMAN · OLIVER SPANUTH Radio und unter www.antenne.com. STEVE 17.00 Uhr, EXPO Plaza BAKER „HANNOVER PROMS“ Bei ihrem Saisonauftakt-Konzert spielt die NDR Radiophilharmonie unter Leitung von Andrew Manze Werke von Tschaikowsky, Chatschaturjan, Dvorák, Borodin, Elgar u.a. Mit dabei sind die Sopranistin Joyce El-Khoury, der

VIVIAN TOUCH

20.30 Uhr

BET WILLIAMS & BAND

Tenor Joshua Guerrero, der Mädchenchor Hannover, Herren des Knabenchores Hannover, Camerata Vocale Hannover und der JohannesBrahms-Chor. Durch den Abend führt NDRModeratorin Susanne Stichler. Der NDR präsentiert die „Hannover Proms“ trimedial: NDR Kultur überträgt das Konzert ab 20.00 Uhr, das NDR Fernsehen sendet ab 21.45 Uhr das letzte Drittel der „Hannover Proms“ und geht um 22.00 Uhr direkt über in die Übertragung der „Last Night of the Proms“ aus der Royal Albert Hall in London. Im Anschluss wird das gesamte Konzert der NDR Radiophilharmonie zeitversetzt im NDR Fernsehen ausgestrahlt. NDR.de zeigt das Konzert aus Hannover im Livestream. Zudem verwandelt sich der Stadtpark in eine riesige Konzertarena. Bis zu 5.000 Besucher können hier die „Hannover Proms“ kostenfrei auf einer großen LED-Leinwand verfolgen. 20.00 Uhr, HCC, Kuppelsaal und Stadtpark Portless Urban Country Music = Mix aus Desert Rock, Americana und Nu Country 14.00 Uhr, 25music, Lister Meile 25 Triple Acoustic Projekt Gitarrenmusik mit Brett von den Bands Oversize (Speed-Pop), Odd n’ Sane (Pure Rock) und The Comets Of Doom (Heavy Alternative Metal) Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 16.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Orgelkonzert „Messiaen-Zyklus VI: Krippe und Kreuz“; Tobias Willi (Zürich) 18.00 Uhr, Marktkirche „30625Musik“: Schlagerparade Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 18.00 Uhr, Historische Aula der Alice SalomonSchule, Kirchröder Str. 13 „Mozart in Paris“ Triokonzert mit thematischer Lesung; HansChristian Kossow (Violine), Simon Streuff (Violine) und Friedmut Döll (Cello) 19.30 Uhr, Kapelle-der-Künste, Pasteurallee 11 Konzert Sir Edward Elgar zum 160. Geburtstag; Anke Franzius (Harfe), Nicoleta Ion (Klavier), Frauenchor Ars Cantorum, Bläser der Bundespolizei Hannover und des Polizeiorchesters Niedersachsen 19.30 Uhr, Gartenkirche St. Marien, Marienstr. 35 La Reina Flamenco „Un dia … una vida“; Hamburger Flamencoensemble 20.00 Uhr, Isernhagenhof, Isernhagen Paul O’Brien „SoloBRIEN“; der Sänger, Gitarrist und Songschreiber aus Kanada präsentiert eigene Songs zwischen Irish Folk, Jazz & Pop sowie seine Lieblingsstücke kanadischer Songwriter wie Neil Young, Gordon Lightfoot und Leonard magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 37

20. SARSTEDT OPEN AIR: THE MOVEMENT – JUZ KLECKS, 9.9. Cohen. Auch am 10.9. 20.00 Uhr, Kanapee Tenside Münchner Metal-Quartett mit großen Melodien und durchschlagenden Riffs. Die Setlist bestimmen dabei im wesentlichen die Songs des aktuellen Albums „Convergence“; Support: Desasterkids 20.00 Uhr, LUX Tastentage 2017 „Sounds of Akkordeon – der ewige Atem“: Die Ausdrucksvielfalt des Akkordeons ist groß – davon überzeugen am heute Manolis Stagakis, Mateja Zenzerovic, Till M. Mannes und Goran Stevanovic mit Werken von J.S. Bach, Franz Liszt, Philipp Glass und Harald Weiss. 20 Uhr, Schloss Landestrost, Neustadt a. Rbge. Spencker – Nordmann – NaabtalDeath „Free Electronic Improvised Drone“ Trio aus Hannover 20.00 Uhr, Tonhalle

09. Sep. Orange Rock Lounge

2017

Tiefblau

Orange Rock Lounge: Tiefblau Soul und Pop mit deutschen Texten; + Special Guest 20.00 Uhr, Orange Club Lounge Benefiz Konzert für die „Kurt und Herta Römer“-Stiftung und für das Tierheim in Langenhagen mit Cabaret Bizarre (Synth-Pop) und Neocoma (Electro-Pop) 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur Zydeco Annie + Swamp Cats A Musical Journey Through Louisiana: Heißer Mix aus Zydeco, Country, Cajun, Mardi Grass … mit der Akkordeonvirtuosin Anja Baldauf und Band 20.30 Uhr, Alter Bahnhof Anderten Voodoo Lounge It’s only Rock’n’Roll – but we like it: Die Rolling Stones-Coverband aus Braunschweiger feiert ihr 20-jähriges Bestehen! 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen BoomArank Classic Rock Cover 21.00 Uhr, Frosch Hello Flow Ein bunter Mix aus Klassikern und aktuellen Smashhits; + DJ Engin 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Finte Progressiver Rock. Support: Was vergeht (Alternative Rock) 21.00 Uhr, Strangriede Stage Livemusik mit Gypsy Dave 21.45 Uhr, The Wild Geese www.magaScene.de

Theater Eliot und Isabella im Finsterwald Mit dem Figurentheater Marmelock nach dem Buch von Ingo Siegner(ab 4 J.). Tickets unter Tel. 61 44 94 11.00 Uhr, Marktkirche Dorthin, wo Milch und Honig fließen Eine Theaterproduktion in der Nordstadt Hannovers; siehe 8.9. 12.00 Uhr, Start: Conti-Hochhaus, 14. Stock, Königsworther Platz 1 Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.00 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Märchenhafte Zeiten Sonderveranstaltung vom Theater Südstädter Komöd’chen und dem Hannnoverschen Show Ensemble mit dem Besten aus 20 Jahren Kleinkunst und vielen Überraschungsgästen. Mehr unter suedstaedter-komoedchen.de 15.00 Uhr, KinderTheaterHaus Theatrio Sommerfest Vor 10 Jahren wurde das große gelbe Theaterhaus mit der einladend winkenden Riesenhand und dem markanten Wintergartenentrée im Stadtteil Vahrenwald eröffnet. Heute wird das Jubiläum gefeiert: mit einem kleinen, feinen Bühnenspektakel, Spaß und Spiel, kreativen Puppenbasteleien, Jubiläumstorte und vielen Überraschungsgästen. Ab 15 Uhr für Familien, ab 19 Uhr für Erwachsene. 15.00 Uhr, FigurentheaterHaus Wegefreiheit – eine Wanderperformance „Wegefreiheit“ bezeichnet in Österreich das Recht, fremden Grund zu betreten und darauf zu gehen. Dieses Recht verlagert die Frl. Wunder AG in den Hannoveraner Stadtraum und nennt ihre fünfeinhalbstündige Wanderung im Untertitel „die laufende Maßnahme für Erholungszwecke“. Auch 10.9. 15 Uhr, Treff: Foyer im Kulturzentrum Pavillon Der nackte Wahnsinn Komödie von Michael Frayn 16 Uhr, Deister-Freilicht-Bühne, Barsinghausen Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Metropolitan Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP Stadtschluchten Ein Theater-Video-Walk; siehe 3.9. 19.00 Uhr, Start: te-Studiobühne

Der junge Lord Oper von Hans Werner Henze; siehe 2.9. 19.30 Uhr, Opernhaus Macht und Widerstand Nach dem Roman von Ilja Trojanow. Auch 17.9. 19.30 Uhr, Schauspielhaus Heimat ist ein Verb Mit der theaterwerkstatt hannover. Vier Damen laden zum Tee – früher hätte man sie vielleicht Kosmopolitinnen genannt, PopulärPopulistische halten sie eher für Auslaufmodelle. Denn sie arbeiten als Performer- und Tänzerinnen, in Live-Art-Projekten und internationalen Koproduktionen. Auch 10.9. 19.30 Uhr, Theater im Pavillon TANZtheater INTERNATIONAL: „Beytna“ Choreographie von Omar Rajeh; siehe 8.9. 20.00 Uhr, Orangerie Herrenhausen Der Bau oder Die Gründung des Fight Club Dachs Nach einer Erzählung von Franz Kafka; s. 6.9. 20.00 Uhr, Theater an der Glocksee Lisa Kos „Was glaub ich, wer ich bin?!“. Kabarett 20.00 Uhr, Leibniz Theater Heute weder Hamlet Stück von Reiner Lewandowski mit Willy Schlüter 20.00 Uhr, Theater in der List 15 Jahre DESiMOs spezial Club Siehe 8.9. Heute mit dabei sind: Sebastian Pufpaff, Tobias Mann, Lisa Feller, Tricky Niki, Ingmar Stadelmann und Herr Niels. 20.00 Uhr, Theater am Aegi Die Bühnenstürmer „Liebe/ Lähmung“. Ein Drama in zwei Akten 20.00 Uhr, die hinterbuehne Die 5te Dimension „Überraschungs-Show“. Improtheater 20.00 Uhr, Stadtteilzentrum Lister Turm Mirja Boes „Für Geld tun wir alles“. Comedy-Impro 20.00 Uhr, Pavillon Nessi Tausendschön „Knietief im Paradies“. Musik-Kabarett. Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz

Film Kino am Raschplatz 12.00 Zwischen den Stühlen (D 2016); preisgekrönte Doku über angehende Lehrer 37

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 38

Apollo 18.00 Künstlerporträt: Neo Rauch – Gefährten und Begleiter; 20.15 In Zeiten des abnehmenden Lichts; 22.30 Denk ich an Deutschland in der Nacht – 5 Techno-DJ’s erzählen Kino im Künstlerhaus 17.00 Filmland Polen: Spoor (PL/D/CZ 2017); 20.15 Endzeit Türkei: Abluka – Jeder misstraut jedem (TR 2015) Kino im Sprengel 20.30 Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes; s. 8.9.

Lesung Lesung und Kochen: Frank Suchland und Jessica Blume lesen Liebesgedichte, begleitet von Martin Winkelhake am Piano, während Koch Carsten Scheller vor Ort eine 3-GängeMenü zubereitet; 20 Uhr, Bergbühne Empelde Septembersalon: Musikalische Lesungen mit Caroline Hartge,, Thomas Bothor, Vera Burmeister und Nils Schumacher (Gitarre); Eintr. frei; 19.30 Uhr, Atelier Burmester, Quellengrund 4 (Limmer)

Sport Turnier in Twenge: Internationales Vielseitigkeitsturnier im Pferdesport; 8.00 Uhr, Hof Münkel, Twenge 1, Langenhagen 8. Eichenparklauf; 14.30 Uhr, Start und Ziel: Walter-Bettges-Stadion, Leibnizstr. 56, Langenhagen

Knirpse Altstadt-Kinderflohmarkt; 9.00-13.00 Uhr, Ballhofplatz Film: Storm und der verbotene Brief (ab 6 J.); 14.30 Uhr, Kino im Künstlerhaus Film: Ich – Einfach unverbesserlich 3; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco Holi Farbrausch Festival mit zahlreichen bekannten DJs und Soundperformern u.a. Mashup Germany, Ultramarin, Infinity One, Henri Lueck; 12–22 Uhr, Spaßbad Mellendorf Zumba- und Salsation-Party; 16.30 Uhr, Spokusa Studio 45; 20.00 Uhr, Bronco’s Rockers Rampage; 21.00 Uhr, Rocker Hittotale: 50 Jahre Musikgeschichte; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Forever Young: Deine Party – Rock, Pop, Dance; 21.00 Uhr, Capitol Club 27: Das kükenfreie Tanzvergnügen; 22.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Its a Celabration: Party Nonstop; 22.00 Uhr, Eve-Klub Rock Arena: „Das Gitarrenbrett“; 23.00 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle 38

Datscha Kollektiv: Hannovers Russendisko; 23.00 Uhr, Faust, Mephisto Hip Hop & You Don’t Stop; 23.00 Uhr, LUX Sleng Teng: Der Premium Reggae-Event; 00.00 Uhr, Café Glocksee

…auch das noch FAIRE WOCHE: Unter dem Motto „Wirtschaftliche Perspektiven für die ProduzentInnen im globalen Süden“ steht die diesjährige bundesweite „Faire Woche“ vom 15. bis 29.9. Das städtische Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro hat mit zahlreichen Vereinen und Gruppen ein buntes Programm für Hannover zusammengestellt. Webinfo: faire-woche.de Als Frühstart steht heute eine eritrische Kaffeezeremonie auf dem Programm; dazu gibt es Informationen zu gesunder und ökologischer Ernährung sowie zum Thema „Fairer Handel“; 16.00 Uhr, TeeGarten Hainholz, Rübenkamp/ Hans-Meinecke-Weg IHME VISION 2017: siehe 8.9.; 14.00-22.00 UhrPeter-Fechter-Ufer Altstadt-Flohmarkt; 8.00-16.00 Uhr, Am Hohen Ufer Sozialer Flohmarkt; 9.00-14.00 Uhr, Heilsarmee, Marstall 25 2. Taiji-Forum: siehe 8.9.; heute um 20.00 Uhr mit Vorführung „Gala der chinesischen Künste“; 9.00 Uhr, Faust, Warenannahme 1. Fotomarathon Hannover: Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Stefan Schostok startet die niedersächsische Landeshauptstadt zu ihrem ersten Fotomarathon und lädt alle Fotobegeisterten zur Motivjagd ein. Fotobegeisterte – vom Anfänger bis Profi – werden sich 12 Stunden lang quer durch die Stadt begeben und an vier Stationen Aufgaben erhalten, die es in vorgegebener Zeit und Reihenfolge kreativ und mit nur jeweils einem Foto umzusetzen gilt Eine renommierte Jury wird die besten Arbeiten am 28.10.2017 prämieren. Teilnahmeregeln und kostenpflichtige Anmeldung bei fotomarathon-hannover.de; 10.00-22.00 Uhr, Start: Neue Volkshochschule Herbstfestival Herrenhausen: siehe 8.9.; 10.00-18.00 Uhr, Georgengarten Marktplatz der Ideen und Impulse; Forum für Ideenvorstellung und Austausch anthroposophischer Initiativen; 10.00-17.00 Uhr, Rudolf-Steiner-Haus Virtual Reality-Aktionstage: siehe 8.9.; ganztags, Hauptbahnhof „Mit Sicherheit gut ankommen“: Sozialkulturelles Schiffsprojekt zu Flucht und Migration (msgan.de). Um 11.00 Uhr wird das Fluchtschiff Al-hadj Djumaa begrüßt, das derzeit auf Fahrt durch Deutschland ist. Zudem gibts heute am nationalen Flüchtlingstag einen „Markt der Möglichkeiten“, die Ausstellung „Afrikaner in Niedersachsen“, ein Kin-

derfest für Flüchtlingskinder, ein „International Open Mic“ (15.00 Uhr), ein Bühnenprogramm junger Flüchtlinge (19.00 Uhr) sowie die Szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“. – Aktionstag auch morgen.; 11 Uhr, Faust, Wiese Art Fair Kunstmesse: siehe 7.9.; 11.00-19.00 Uhr, Galerie Herrenhausen Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen „Sophies Garten“ – Szenische Führung durch den Großen Garten; 14.00 Uhr, Treff: Infopavillon Herrenhäuser Gärten Wahl der Miss Hannover 2017: Die Beliebtheit von Miss- & Mister-Wahlen ist ungebrochen. Nach zwei Durchgängen in Abendund Bademode wird heute Miss Hannover gekürt. Neben lokalem Ruhm winkt der Siegerin die Teilnahme an den Landesmeisterschaften; 14.00 Uhr, Ernst-August-Galerie Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14 Uhr, Start: Schlosseingang/ Großer Garten Führung: „Der Lindener Berg“; 14.00 Uhr, Treff: Haupteingang Bergfriedhof Hannover-Stadt-Tour mit dem Segway; auch 1., 15., 22., 24. und 30.9. (wechselnde Uhrzeiten); Anmeldung und weitere Thementouren bei 6-way.de;; 17.00 Uhr, Treff: Neues Rathaus Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare „Kunst umgehen“: Moderierter Spaziergang über Gebäude, denen man ihren historischen Wert weniger ansieht; mit Denkmalschutzexpertin Sonja Olschner; 17.00 Uhr, Treff: Eingang Galerie Kubus Diskussionsabend „Den digitalen Wandel gestalten“: Die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft verändert die Unternehmen und die darin Menschen. Über die komplexen Auswirkungen diskutieren heute Abend Experten aus Technik und Wissenschaft; 18.30-21.00 Uhr, Pavillon Illumination; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen

Außerhalb der Region Söltjer Meile: Stadtfest mit Kutschfahrten, Spielfest, Shantychor, Partyband (88 Miles, 20.00 Uhr) u.v.m.; auch 10.9.; 10.00 Uhr, Innenstadt; Bad Münder Schlager lügen nicht: Revue von Thomas Schiffmann; 19.30 Uhr, Osterwaldbühne, Salzhemmendorf „Kultur im Zelt“: Frank Zenker; der Gitarrenvirtuose verschmilzt Jazz, Klassik, Flamenco, Mittelalter und Live-Elektronik; 20.00 Uhr, CD-Kaserne, Celle Konzert: Nighthawks; Ambient, Dub, Pop und Jazz; 21.00 Uhr, Jazz Club Minden

magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 39

„JAZZ IM PARK“: LARS STOERMER – KLINIKUM WAHRENDORFF, ILTEN, 10.9. (FOTO: NILS BREDERLOW)

Sonntag

Stadt und Region Hannover Musik 30. ENTDECKERTAG DER REGION HANNOVER Insgesamt 33 Tourenziele stehen auf dem Programm des diesjährigen Entdeckertages der Region Hannover, der heute unter dem Motto „Best Of Entdeckertag“ zum 30. Mal stattfindet. Die Ausflügler können zum Preis von 5,20 Euro (TagesEinzelTicket; das Gruppenticket bis zu fünf Personen kostet 10 Euro) zu allen Zielen gelangen. Infos zu allen Touren gibt es im Web unter entdeckertag.de. Zentraler Treffpunkt ist das große Entdeckerfest in Hannovers Innenstadt. Die gesamte Georgstraße zwischen Kröpcke und Aegi wird zur Erlebnismeile. Sieben Bühnen, Mitmachaktionen, Infostände und Spiele warten hier auf die Besucher. Die Bühnen-Highlights in Kurzform: Bühne der Region Hannover (Opernplatz): 10.10 und 10.40 Uhr, The Ellingtones (Jazz, Pop …); 12.15 Uhr, Chor der Nationen (Arien aus Oper und Operette); 13.15 und 14.15 Uhr, The Jetlags (Classic Rock); 15.30 und 16.10 Uhr, Brazzo Brazzone (Italo-World-GrooveBrass); 16.30 Uhr, GOP-Künstler aus der aktuellen Show „Metropolitan“; 17.15 und 18.10 Uhr, maybebop (Bestes A-cappella-Entertainment Jazzbühne (Kröpcke): 11.00 Uhr, Blasorchester der üstra; 13.30 Uhr, Tokunbo Akinro & Band (The Voice Of Tok Tok Tok); 15.30 Uhr, Juliano Rossi & Lutz Krajenski Band (Feinster Swing); 17.30 Uhr, Kim Sanders & Band (Jazz, Soul-Pop) Bühne LeineHertz 106.5 (Georgstraße): 10.05 Uhr, Frauenchor Just For Fun; 10.35 Uhr, Shanty Chor Lohnde; 11.10 Uhr, Bruno Breitklops (Hannoverscher Klamauk-Rock); 11.50 und 12.25 Uhr, Louisa Jones & Band (Indie-Pop & Folk); 13.15 und 13.50 Uhr, Sobi & Band (Singer-Songwriter aus GB); 14.40 und 15.15 Uhr, Joan Randall (Indie-Pop); 16.05 und 16.40 Uhr, Meta (Indie-Pop); 17.30 Uhr, Milou & Flint (Poesie-Pop-Duo) Bühne Comedy-Musik-Entertainment (Georgsplatz Süd): 11.00 Uhr, The Bobbies; 13.00, 14.30 und 16.30 Uhr, Beppo Pohlmann; 13.30 und 15.00 Uhr, Nina LaGrande (Slam Poetry); 14.00 und 15.30 Uhr, Junger Chor Hannover; 17.00 Uhr, France Delon (Travestie) Bühne Rupp Bräu (Georgsplatz Ost: 11.30, 14.05 und 16.35 Uhr, Tush (Rockcover); www.magaScene.de

Jazz im Park Jazz-Frühschoppen im Park mit Musik von der Lars Stoermer Band feat. Anja Ritterbusch (Modern Jazz, Bossa Nova …) Tastentage 2017 11.00-14.00 Uhr, Klinikum Wahrendorff, Ru- „Das wohltemperierte Klavier“: Konzert-Hopdolf-Wahrendorff-Str. 22, Sehnde ping im Schlossambiente: Beim musikalischen Das kleine Konzert Rundgang der Tastentage am 10. September am Sonntagvormittag klingt es aus allen Sälen von klassisch bis moWerke von Barock bis Klassik, Tango, Jazz und dern; Eintritt frei bei Anm. unter Tel. (05 11) 6 Folk-Rhythmen; Igor Veprev (Akkordeon) 16 – 2 52 00 11.15 Uhr, Friedenskirche, Schackstr. 2-4 15.00 Uhr, Schloss Landestrost, Neustadt Knabenchor Hannover Konzert + Posener Knabenchor Schlagermusik der 1920er Jahre mit Alexandra J.S. Bach: Frühe Weimarer Kantaten; es spielt Tschida (Sopran), Ilse Kösling (Piano) und das Barockorchester L’Arco; Gesangssolisten sind u.a. Francisca Prudencio (So30. Entdeckertag pran) und Michael der Region Hannover Jäckel (Bass) 11.30 Uhr, Christuskirche 10. September 2017 Elizabeth Lee & Martin Hauke AUSFLUGSZIELE Akustik Roots Rock, Folk & ZU KLEINEN PREISEN Blues; die SingerTreffpunkt Opernplatz Songwriterin 10 bis 19 Uhr Elizabeth Lee aus Austin/Texas wird von dem Gitarristen Martin Hauke LIVE DABEI: begleitet, der XMaybebop sonst bei der X Kim Sanders Rolling Stones X The Jetlags Coverband Voodoo Lounge in X Milou & Flint die Saiten greift. X Juliano Rossi 15.00 Uhr, www.entdeckertag.de Clubhaus „06“ (VFR 06-Gelände), Gustav-BrandtStr. 82

33

Foto: Thomas Langreder

10

12.25, 14.55 und 17.20 Uhr, Hartbeat (Rock & Blues); 13.15 und 15.45 Uhr, Bluescase (BluesRock); 18.00 Uhr, Anca Graterol & Klaus Henatsch (Blues, Rock, Soul). Außerdem gibt es eine Bühne der Sportregion Hannover (Georgsplatz West) mit vielen Tanz-Vorführungen und eine Bühne des Kinder- und Jugendcircus Bunttropfen auf dem Opernplatz. Zusätzlich zum Programm auf dem Entdeckertagsfest freut sich das Deutsche Rote Kreuz über Besucher beim Welt-Erste-Hilfe-Tag (10.00-18.00 Uhr) auf dem Ernst-AugustPlatz. 10.00-19.00 Uhr, Innenstadt und Region

39

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 40

30. ENTDECKERTAG DER REGION: MAYBEBOP – BÜHNE OPERNPLATZ, 10.9.

Alexandra Dittko-Renner (Cello) 16.00 Uhr, GDA Wohnstift Kleefeld Niedersächsisches Staatsorchester Hannover 1. Sinfoniekonzert; Dirigent und Solist: Lars Vogt (Klavier); Werke von Brahms (Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83) und Dvorák (Sinfonie Nr. 5 F-Dur op. 76); Kurzeinführung 45 Minuten vor dem Konzert im Laves-Foyer; auch am 11.9. 17.00 Uhr, Opernhaus „30625Musik“ Elisabeth Kufferath „Libero fragile“; Solostücke für Violine/Viola Zum Kleefelder Musikfestival 30625Musik: siehe 1.9. 17 Uhr, Kirche im Stephansstift, Kirchröder Str. 44 Hannover Brass Werke von Heinrich Schütz bis Benny Goodman 17.00 Uhr, St. Petrikirche Döhren, Am Lindenhofe 19 Weltklassik am Klavier: Yu Mi Lee Bach, Liszt, Brahms, Chopin u.a. 17.15 Uhr, Bürgersaal, Gehrden Simone Weißenfels Trio Bizarre Klangeskapaden zwischen Jazz, freier Improvisation und Noise 18.00 Uhr, Tonhalle Markus Musik Wochen Shaghajegh Nosrati (Klavier) 18.00 Uhr, Markuskirche Chorkonzert Werke von Monteverdi, Brahms und Poulenc; Collegium Vocale Hannover 18.00 Uhr, Nazarethkirche, Sallstr. 57

en! 4 Bereich in a g li s e d Sky-Bun 1. + 2. Bundesliga! Alle Spiele der! r e W n e ig Wir ze Arminia Hannover Vereinsgaststätte Bischofsholer Damm 119 40

Matthias Brodowy „In Begleitung“ Ein Kabarettkonzert mit Matthias Brodowy (Gesang, Klavier), Wolfgang Stute (Gitarre, Cajon) und Carsten Hormes (Bass) 18.30 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Kreuzkirchenkonzerte II „Back To Bach“ – Werke von Bach, Couperin, Zinowsky und Improvisationen; Thomas Zander (Saxofon), Axel LaDeur (Orgel) 19.00 Uhr, Kreuzkirche, Goldener Winkel „das salonfestival“: Jessica Pilnäs „A Tribute To Peggy Lee“; Jazz; zum Festival: siehe 3.9. 20.00 Uhr, Privathaus in Anderten Paul O’Brien „SoloBRIEN“; siehe 9.9. 20.00 Uhr, Kanapee Sierra Noble & Band Die kanadische Singer-Songwriterin und „Fiddle-Queen“ Suerra Noble stellt mit ihrer Band das neue Album „City Of Ghosts“ vor. 20.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen Wintersun Zwischen ihrem Debüt „Wintersun“ und dem Zweitwerk „Time I“ lagen acht Jahre. Für ihr drittes Album „The Forrest Season“ haben sich die finnischen Epic-Metaller weitere fünf Jahre Zeit genommen. Wir merken: Ihre Musik nehmen Wintersun sehr ernst. Und hören: knüppelharten Metal, aufgehübscht mit nordisch kühlen Melodien; + Special Guest 20.00 Uhr, MusikZentrum

Theater Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9.; heute ab 10.00 Uhr Vorstellung mit dem Kindercircus Giovanni 14.00 u. 18.00 Uhr, Waterlooplatz Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 14.00 u. 17.00 Uhr, GOP Wegefreiheit – eine Wanderperformance Mit der Frl. Wunder AG; siehe 9.9. 15 Uhr, Treff: Foyer im Kulturzentrum Pavillon Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 17.00 Uhr, Neues Theater Stadtschluchten Ein Theater-Video-Walk; siehe 3.9. 19.00 Uhr, Start: te-Studiobühne Kabale und Liebe Trauerspiel von Friedrich Schiller; siehe 8.9. 19.30 Uhr, Ballhof Eins Heimat ist ein Verb Mit der theaterwerkstatt hannover; siehe 9.9. 19.30 Uhr, Theater im Pavillon

Film Hochhaus-Lichtspiele 11.00 Camille Claudel (F 1988)

Kino am Raschplatz 12.00 Zwischen den Stühlen (siehe 9.9.); 20.30 The End of Meat (D 2017): Wie sähe unsere Welt aus, würden wir kein Fleisch mehr essen?; Regisseur Marc Pierschel stellt seinen Film persönlich vor Apollo 18.00 In Zeiten des abnehmenden Lichts; 20.15 La Boum – Die Fete Kino im Künstlerhaus 20.15 Barfuß in Paris (F/B 2016) Stadtteilzentrum Krokus 15.00 Familien-Filmnachmittag; Getränke und Knabbereien können mitgebracht werden; Film stand noch nicht fest

Lesung Calenberger LiteraturFrühstück: Kurt Tucholsky und die 20er; 10 Uhr, Leibniz Theater Lese-Picknick: Simon Benne „66 Tage – Eine Reise durch die Geschichte Hannovers“; 12 Uhr, Aussichtsterrasse, Großer Garten Herrenhausen; bei schlechtem Wetter auf der Probenbühne Deutsch-Türkische Kulturtage: Szenische Lesung – auf dem „Kültürboot“, liest Hans Zimmer aus 1001 Nacht“, musikalisch begleitet von Bora Memetoglu; Kartentelefon: 16 84 95 95; siehe auch 8.9.; 15.15 + 16.15 Uhr, Maschsee, Anleger Yachtschule am Nordufer Langzeitlesung: Dieter Hufschmid liest Thomas Manns Doktor Faustus (III); 17.00 Uhr, Cumberland Lesung Janssen und Grimm „10 Jahre Ekstase“; siehe auch 7.9.; 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz

Sport Turnier in Twenge: Internationales Vielseitigkeitsturnier im Pferdesport; 8.00 Uhr, Hof Münkel, Twenge 1, Langenhagen Eishockey-Oberliga Vorbereitungsspiel: Hannover Indians – Dresdner Eislöwen; 14.00 Uhr, Eisstadion am Pferdeturm Fußball Regionalliga Nord: 1. FC Germania Egestorf-Langreder – VfB Oldenburg; 15.00 Uhr, Joytec-Arena, Barsinghausen

Knirpse Mitmach-Kino: Toben und Tanzen ausdrücklich erlaubt (3-7 J.); 13.00 Uhr, Cinemaxx Film: Bibi & Tina – Tohuwabohu total!; 14.00 Uhr, Apollo Der Kinofuchs: Figurenspieler Christian Kruse erklärt den Kleinsten (4-9 J.) die Welt des Kinos; Thema heute: „Ein tierisch kurzes Programm“; anschl. Malen und Basteln; auch 12.9.; 15.00 Uhr, Kino im Künstlerhaus Film: Ich – Einfach unverbesserlich 3; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco Salsa Tea Time:-Party; 16.00 Uhr, Culinar magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 41

JACKSON HOWARD – KULTURPALAST LINDEN, 11.9. (FOTO: FRESH DESIGN) HAPPY weekEND: 90er, Charts & Disco; 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August

…auch das noch TAG DES OFFENEN DENKMALS: Unter dem Motto „Macht und Pracht“ beteiligt sich Deutschland an der europaweiten Kampagne „European Heritage Days 2017“, die auf die Bedeutung industrieller und technischer Denkmale hinweist. In Hannover und der Region sind heute 34 Objekte zu besichtigen, von denen manche nur selten oder nie öffentlich zugänglich sind. Eine detaillierte Liste gibt’s im Web bei tag-des-offenen-denkmals.de; 10.00 Uhr, Stadt und Region Hannover 2. Taiji-Forum: siehe 8.9.; 9.00 Uhr, Faust, Warenannahme Radtour um das Steinhuder Meer. Anm. erf. Tel. (0 50 33) 93 91 34; 10.00 Uhr, Treff: Naturpark Infozentrum,Am Graben 4, Steinhude Herbstfestival Herrenhausen: siehe 8.9.; 10.00-18.00 Uhr, Georgengarten Radtour durch das Calenberger Land; Info Tel., (0 50 69) 79 79; 10.00 Uhr, Treff: Am Hallenbad, Pattensen „Mit Sicherheit gut ankommen“: siehe 9.9.; zusätzlich zu den ganztägigen Aktionen gibt es heute einen Film zum Thema Flucht (12.00 Uhr), Tanztheater (13.00 Uhr) und ein Open Air-Konzert mit afrikanischen Bands (15.00 Uhr); 11.00 Uhr, Faust, Wiese Art Fair Kunstmesse: siehe 7.9.; 11.0018.00 Uhr, Galerie Herrenhausen Apfelfest; 11.00-17.00 Uhr, Willy-SpahnPark, Hannover-Ahlem Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14 Uhr, Start: Schlosseingang/ Großer Garten Familientag; Mitmachaktionen, Workshops, Lesungen, Malen, Musik, Tanz, Naturaktionen, Workshops und vieles mehr; siehe auch 7.9.; 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Schnupperstunde Tango Argentino; jeden Sonntag; 15.00 Uhr, Tango Milieu Salsa Tea Time: s. 3.9.; 16.00 Uhr, Culinar Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare 14. Leibniz-Festtage: Vortrag Gregor Jahnböcke „Jüdische Orte in der Calenberger Neustadt zur Leibnizzeit“ und Musik mit dem Chor der Jüdischen Gemeinde; 17.00 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche Pub Quiz; 20.00 Uhr, Shakespeare Illumination; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen

Außerhalb der Region Söltjer Meile: Stadtfest mit Jazzfrühschoppen (Coffeehouse Jazzband); Marching-Band, Irish Folk (Scot Erin), Comedy (Christian Korten), Kinderzirkus u.v.m.; 10.00 Uhr, Innenstadt; Bad Münder www.magaScene.de

„Kultur im Zelt“: Markus Walach lässt mit einem Sammelsurium von Instrumenten im Alleingang ein ganzes Orchester entstehen; 20.00 Uhr, CD-Kaserne, Celle

11

Montag

Stadt und Region Hannover Musik The KutiMangoes Siehe unten (Faust) 16.30 Uhr, 25music, Lister Meile 25 Niedersächsisches Staatsorchester Hannover 1. Sinfoniekonzert; siehe 10.9. 19.30 Uhr, Opernhaus „Kulturtresen“: Dan Frechette & Laura Thompson Folk, Singer-Songwriter; Anmeldung unter www.kulturtresen.de erbeten 19.30 Uhr, Aula Grundschule, Bernhard-Rehkopf-Str. 11, Isernhagen Jonah Mit dem Ohrwurm „All We Are“ aus der TVKampagne eines großen Telefonanbieters schraubten sich die Neo-Folker aus Berlin 2014 in das kollektive Gedächtnis der Nation. Zwei Jahre und 15 Millionen Plays auf Spotify später sind sie mit ihrem Debüt-Album „Wikked Fever“ auf großer Tournee. 20.00 Uhr, LUX Konzert Evergreens, Musical-Hits, Klassik, Rock und Pop mit dem 25-köpfigen Akkordeon Orchester Osterwald und der Band der Lehrkräfte der Musik- und Kunstschule Garbsen Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz The KutiMangoes Afro-Beat & Afro-Jazz; eine der spannendsten Bands der World-Music-Szene kommt aus Kopenhagen 20.00 Uhr, Faust (Mephisto) „Songs & Whispers“: Jackson Howard Pop, Soul …; der Singer-Songwriter aus den USA ist mit dem Album „Just For The Mystery“ auf seiner ersten Deutschlandtournee 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden

Theater Zirkus zum Mitmachen Anmeldung erforderlich unter Tel. (0 51 31) 707-261. Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 9.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz

Film Astor Grand Cinema 20.10 OV Sneak Preview

Kino am Raschplatz 20.45 Vorpremiere: Logan Lucky (Steven Soderbergh; USA 2017; OmU) Apollo 18.00 In Zeiten des abnehmenden Lichts; 20.15 MonGay-Filmnacht: Herzstein Kino im Künstlerhaus 10.00/19.30 Erinnerungsbilder: Wir sind Juden in Breslau (D 2016): 14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Films. Sie erinnern nicht nur an vergangene jüdische Lebenswelten. Ihre späteren Erfahrungen zeichnen ein facettenreiches Generationenporträt. – Zu Gast ist Regisseurin Karin Kaper; 14.30 Künstlerporträt: Beuys (D 2017); 17.00 Endzeit Türkei: Abluka – Jeder misstraut jedem (TR 2015)

Lesung 7. Krimifest Hannover: Vom 11. bis 24.9. warten mehr als 30 verschiedene Veranstaltungen in ganz verschiedenen Orten in Hannover, der Region sowie in Celle und Hildesheim auf gespannte Zuhörer. Überregional bekannte Namen wie Volker Kutscher (15.9.) treffen auf lokale Prominenz und internationale Stars. – Der Vorverkauf (einige Abende sind bereits ausverkauft) erfolgt überwiegend in der Buchhandlung Decius, Marktstraße 51/52. Webinfos; krimifest-hannover.de Das Fest startet heute mit den hannoverschen Autorinnen Cornelia Kuhnert und Christiane Franke und ihrem Buch „Nordsee ist Mordsee“; 19.30 Uhr, Gewerbepark Alter Schlachthof, Röpkestraße 12 7. Krimifest Hannover: Wiskyproben und Leseabend mit Richard Birkefeld; auch 13., 18, und 20.9.; Anm. Tel. (01 79) 1 87 81 12; 20.15 Uhr, Weltfein, Dragonerstr. 34

…auch das noch Informationsabend Informationsabend „Mediation – Grundausbildung“; 18.00 Uhr, Bildungswerk ver.di, Rotation, ver.di-Höfe, Goseriede 10 41

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 42

THE DARK BLUE ORCHESTRA – CAFÉ GLOCKSEE, 12.9.

Informationsabend „Supervision für Coaches – Aufbaumodul“; 18.15 Uhr, Bildungswerk ver.di, ver.di-Höfe, Goseriede 10 Karaoke; 20.30 Uhr, The Dublin Inn Montagsbar: „Reiten für Deutschland oder Ich bin’s, Dein Vater“ – von Möller / Kirsten; 21.00 Uhr, Cumberland

Außerhalb der Region Eröffnung der Konzertsaison 2017/18 mit dem Arcis Saxophon Quartett und der Violinistin Vineta Sareika; 20.00 Uhr, Stadtheater Hildesheim

12

Dienstag

Stadt und Region Hannover Musik HELENE FISCHER Was macht Helene Fischer wohl am 14.9.? Es ist ihr Off-Day zwischen sagenhaften fünf(!!!) Konzertabenden in der TUI Arena. Die Fans fiebern den Konzerten der deutschen Ausnahmekünstlerin entgegen. Das die Live-Shows Attribute wie spektakulär, bombastisch, atemberaubend … verdienen, steht außer Frage. Auf der Bühne hält Helene Fischer jedem internationalen Vergleich mühelos stand. „Für mich ist es das Schönste an meinem Beruf, live vor Publikum, mit meiner Band und meinen Tänzern auftreten zu können. Wir wollen den Fans einfach einen schönen, ja vielleicht unvergesslichen Abend bereiten“, verspricht die Sängerin, deren neues Album „Helene Fischer“ im Mai erschienen ist Weitere Konzerte finden am 13., 15., 16.+17.9. statt. Und wem das nicht reicht: Am 17.7.2018 singt Helene Fischer dann wieder Open Air in der HDI Arena! 20.00 Uhr, TUI Arena „Bühnenstars Hannover On Tour“: Stiggi Thunder Rock’n’Roll der 50er Jahre; + DJ Dirk Musikshow; 19.00 Uhr, Lindener Bergterrassen, Am Spielfelde 11 42

12xk: Murkeley Mittelalter-Folk mit einem Trio aus Leipzig 19.00 Uhr, St. Barbara-Kirche, Harenberger Meile 31, Seelze LOOP – Open Stage & Acoustic Session 19.30 Uhr, Café Lohengrin Das 16. Hannoversche Rudelsingen In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Durch die betreute Karaoke-Show führt der Pianist, Kabarettist und Entertainer Tobias Sudhoff. 19.30 Uhr, Pavillon Nordstädter Kantorei Chormusik von der Romantik bis in die Gegenwart 19.30 Uhr, Jugendkirche, An der Lutherkirche Hein Cooper Abwechslungsreicher Indie-Pop; der Sohn eines Australiers und einer Niederländerin tourt mit seinem Debüt-Album „The Art Of Escape“. Support: Tété 20.00 Uhr, LUX Kuriosums Akustik Klub Kneipenmusik: Authentisch, publikumsnah und (möglichst) unverstärkt 20.00 Uhr, Kuriosum Hannes Kreuziger / Anchorman Singer/Songwriter-Doppelpack aus aus Hameln und Potsdam 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden „Ruby Tuesday“ Live: The Dark Blue Orchestra (Indie und Blues); danach: Party 21.30 Uhr, Café Glocksee

Theater Amerika Stück von Franz Kafka 19.30 Uhr, Schauspielhaus Die Känguru-Chroniken Stück nach Marc-Uwe Kling. Auch 30.9. 19.30 Uhr, Ballhof Eins Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Horror Ein atemberaubender Alptraum von Jakop Ahlborn. Erzählt wird die Geschichte einer jungen Frau, die in das Haus ihrer sadistischen Familie zurückkehrt, in dem sie gequält und misshandelt wurde. Sie wird dort mit ihrer unterdrückten Vergangenheit konfrontiert. Der einzige Weg zu überleben, ist, der schrecklichen Wahrheit ins Auge zu sehen. Die Spezialeffekte werden für reichlich Gänsehaut sorgen. Die Veranstaltung ist nicht für Kinder unter 16 Jahren geeignet! Bis 16.9. 20.00 Uhr, Theater am Aegi Garbsen Spezial Matthias Brodowy präsentiert Künstler aus Garbsen und der Region. Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz

Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater ZauberSalon Hannover Close-Up-Special mit Cody Stone, Jan Langreder und Kalu 20.30 Uhr, Béi Chéz Heinz

Film Astor Grand Cinema 20.00 Filmklassiker: Easy Rider Apollo 18.00 Zu Fuß über die Alpen – Der Kinofilm; 20.15 Happy Burnout; 22.30 Denk ich an Deutschland in der Nacht – 5 Techno-DJ’s erzählen Kino im Künstlerhaus 14.30 Künstlerporträt: Beuys (D 2017); 18.00 Wir sind Juden in Breslau (s. 11.9.); 20.15 Barfuß in Paris

Lesung 7. Krimifest Hannover: Renate Folkerts „Keen Utweg“; Krimi auf Plattdeutsch – auch 13.9.VVK Sternschnuppe Buchhandlung; Infos zum Fest s. 11.9.; 19.00 Uhr, Karlas Kaffee & Krams, Silberstraße 6a Vortrag Prof. Dr. Peter Maria Hofmann (Augsburg) „Goethes Luther“ ; 19 Uhr, Theatermuseum „Vogelgeister“: Literaturabend über den Essayisten Eliot Weinberger (USA); Moderation: Jan Ehlert; 19.30 Uhr, Literaturhaus

Knirpse Der Kinofuchs: s. 10.9.; 10.00 Uhr, Kino im Künstlerhaus Kamishibai: Japanisches Papiertheater; 16.00 Uhr, Stadtbibliothek im Stadtteilzentrum KrokuS

…auch das noch HIT Hochschulinformationstage: Heute und morgen können sich Interessierte wieder einen Überblick über Einrichtungen und Studienangebote aller hannoverscher Hochschulen verschaffen.; 10.00 Uhr, div Orte Infonachmittag: Informatik, Wirtschaft, Mediendesign, Sprachen, Game Development oder Game Art. Info und Beratung für Realschüler und Abiturienten zu Ausbildungsgängen und Bachelor-Studium; 17.00 Uhr, bib International College, Freundallee 15 Vortrag: Karmische Umstände von Anschlägen und Verbrechen; 17.00 Uhr, Rudolf-Steiner-Haus Erzähl- und Schreibworkshop des Integrationsprojekts „Künste-ohne-Grenzen“: SprachTour – eine sprachlich-kreative Begegnung; jeden Dienstag im August an wechselnden Orten. Die Teilnahme ist kostenlos! Info und Anm. kapelle-der-kuenste.de; 17.00 Uhr, An der Apostelkirche 2 magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 43

1917 – SCHAUSPIELHAUS, 13.9. (FOTO: KARL-BERND KARWASZ) 7. Krimifest Hannover: Stattreisen-Spaziergang „ … ab und zu war wieder einer tot – 500 Jahre hannoversche Kriminalgeschichte“; auch 22.9.; Infos zum Fest s. 11.9.; 18.00 Uhr, Treff: Neustädter Kirche St.Johannis Fotoshow Marion & Dietrich Spellerberg „Indonesien“; mit landestypischen Snacks und Getränken; 19.00 Uhr, Katakombe Wettbergen Free English Speaking Table; 19.30 Uhr, Shakespeare Zeitzeugengespräch: Rockmusik in Hannover in den 1960er und 1970er Jahren; 19.30 Uhr, Historisches Museum Werkschau; Neue Reihe „Geheimtreffen zum Dchiffrieren von Theaterabenden“; von und mit Johanna Bantzer; 20.00 Uhr, Cumberland Herrenhäusen Late: Vorträge zum Thema „Alles erlaubt? Was kann und darf die moderne Medizin?“; Eintr. frei; 20.30 Uhr, Schloss Herrenhausen

Außerhalb der Region Heeresmusikkorps Hannover; 09.00 Uhr, Kurpark, Bad Pyrmont

13

Mittwoch

Stadt und Region Hannover Musik HELENE FISCHER 20.00 Uhr, TUI Arena; siehe 12.9. Orgel und Wort Werke von Buxtehude, Bruhns und Böhm; Ulfert Smidt (Orgel) und Stadtsuperintendant Hans-Martin Heinemann Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Orgeln an der Nordsee – Kultur der Marschen“ (11.-17.9.) 18.00 Uhr, Marktkirche Publikumschor „Vom schönen Schein“ Zur Neuproduktion „Der junge Lord“ singen Musikinteressierte gemeinsam mit Stefan Adam (Bariton) und Maike Fölling. 19.00 Uhr, Opernhaus, Laves Foyer Semester-Abschlusskonzert des Music College Hannover Die Studenten des Abschlussjahrgangs des Music College Hannover beenden ihre Ausbildung zum Berufsmusiker und Musikpädagogen heute mit einem Livekonzert. In unterschiedlichen Bandprojekten spielen sie eigene Stücke und Cover aus den Bereichen Jazz, Rock und Pop. Der Eintritt ist frei. 19.30 Uhr, MusikZentrum Brauhaus unplugged Acoustic-Pop mit Jochen Drexler (git, voc) 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August www.magaScene.de

Ole Hauk Singer/Songwriter aus Hameln 20.00 Uhr, Bronco’s Komparse/ Kroner Indie-Elektro-Pop aus Köln und Rock-Pop aus Braunschweig 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden „Stagelive“ Heute mit Voey (Alternative Rock aus Hannover) und Voldt (Metal aus Hamburg) 21.00 Uhr, Rocker

Theater Die Geschriebenen und der Dunkelblätterwald Klecks-Theater (ab 9 J.). Auch 14.9. 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Balljugend-Kick-Off Die neuen Balljugend-Clubs stellen sich vor. 17.00 Uhr, Ballhof Eins Lucky Offene Probe für das Tanztheater-Stück von Landerer & Company 18.00 Uhr, Kunsthalle Faust 1917 Eine Revolutionsrevue von Tom Kühnel 19.30 Uhr, Schauspielhaus Matthias Brodowy „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“. Brodowys neuntes Programm ist politisches Kabarett mit philosophischer und selbstverständlich auch musikalischer Note. 19.30 Uhr, Jugendkirche Da tanzt der Bär Offene Kleinkunst-Wanderbühne. Diesmal dreht sich alles um den Tanz mit Fun Key Dance & Theatre mit Kirsten Eilmes, The Glass Eaters Kim & Abby, Yvette Chelou, Lukas Schönke, Tahere Asghary, Doppel D, das Duo DelicARTe, Xenia, Kartin Stezler & Jens Bodenberger, die Spielweiber und Roxana. 20.00 Uhr, Marlene Golden Ace; Magie-Show 20.00 Uhr, Leibniz Theater Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP

Heute weder Hamlet Von Reiner Lewandowski mit Willy Schlüter 20.00 Uhr, Theater in der List Matthias Tretter „Pop“. Kabarett. Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler. Pop – Politkomik ohne Predigt. Auch 14.9. 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Horror Ein atemberaubender Alptraum von Jakop Ahlborn; siehe 12.9. 20.00 Uhr, Theater am Aegi Cavewoman Comedy mit praktischen Tipps zur Pflege und Haltung eines beziehungstauglichen Partners. Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz

Lesung 7. Krimifest Hannover: siehe auch Infos am 11.9.; Heute: Renate Folkerts „Keen Utweg“; Krimi auf Plattdeutsch – auch 13.9. (VVK: Sternschnuppe Buchhandlung); 19.00 Uhr, Karlas Kaffee & Krams, Silberstraße 6a Frida Mey „Mord ahoi“; 19.30 Uhr, tourmare Reisen, Humboldtstr. 21/22 Wiskyproben und Leseabend mit Richard Birkefeld; 20.15 Uhr, Weltfein, Dragonerstr. 34 Lesung Stefan Schäfer „Paris – Ein Fest fürs Leben“; 20.00 Uhr, Kanapee

Film Cinestar Garbsen 19.45 Cinelady – Kino nur für Frauen: High Society Kino am Raschplatz 20.45 Tulip Fever – Tulpenfieber (GB/USA 2016; OmU); mit Judi Dench, Christoph Waltz: Tulpenzwiebeln als Spekulationsobjekt – das führte zum ersten großen Finanzcrash der Geschichte. Großes Kino – Deborah Moggachs Bestseller vor grandioser historischer Kulisse des 17. Jahrhunderts; 21.00 Logan Lucky (Steven Soderbergh; USA 2017) 43

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 44

FRANK LÜDECKE – KULTURZELT GARBSEN, 14.9.

Apollo 18.00 Embrace – Du bist schön; 20.15 Die vergessenen Flüchtlinge – The forgotten Refugees (ISR 2005): Die Geschichte jüdischer Flüchtlinge aus arabischen Ländern; mit Gästen; 22.30 Happy Burnout Kino im Künstlerhaus 15.30 Künstlerporträt: Beuys (D 2017); 18.00 Endzeit Türkei: Abluka – Jeder misstraut jedem (TR 2015); 20.15 Barfuß in Paris

Knirpse Spiel & Spaß mit Clown Fidolo; 10.00 u. 15.30 Uhr, Roderbruchmarktplatz

Parties & Disco Avalon: 80ies & Dark Wave; 20.00 Uhr, SubKultur Linden Lounge: mit der Lindener House Mafia; 0.00 Uhr, Faust, Mephisto

…auch das noch HIT Hochschulinformationstage: siehe 12.9.; 10.00 Uhr, div Orte 22. Beratungstag 2017 für Gründerinnen und Gründer sowie junge Unternehmen: Gründungsinteressierte und Start-ups können ihre Fragen kostenlos an über 50 praxiserfahrene BeraterInnen aus dem Netzwerk der Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Stadt und Region Hannover richten. Zudem startet heute der Gründungswettbewerb StartUp-Impuls in die offizielle Bewerbungsphase. Ausgelobt sind auch Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro; Infos Anmeldung für den (kostenlosen) Beratungstag Tel. (05 11) 9357-700; weitere Infos: hannoverimpuls.de; 14.15-19.30 Uhr, Sparkasse Hannover, Raschplatz 4 Übungsnachmittag für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die sicher und eigenständig im Nahverkehr unterwegs sein möchten; 15.00-17.00 Uhr, Stadtbahn, Haltepunkt Messe/Nord 44

Ginprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare Drei Menschen – drei Geschichten: s. 6.9.; 17.00 Uhr, Stadtbibliothek im Krokus Malkurs des Integrationsprojekts „Künsteohne-Grenzen“; jeden Mittwoch an wechselnden Orten, Teilnahme kostenlos. Info/Anm. kapelle-der-kuenste.de; 17.00 Uhr, An der Apostelkirche 2 Infoabend über die Herbstkurse der „Offenen Universität für Frauen“; Auskunft: Tel. 76 21 91 08; 18.00 Uhr, Leibniz Uni Hannover, Schloßwender Str. 7, Backsteingebäude im Hof Vortrag Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Huber (Berlin): „Religiöse Pluralität als Herausforderung“; anschl. Podiumsdiskussion; Eintr. frei; 18.00 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche Informationsabend „Offene Universität für Frauen“; 18.00 Uhr, Bildungswerk ver.di, Rotation, ver.di-Höfe, Goseriede 10 Herrenhäuser Forum: Unter dem Motto „Genuss macht Schule – Food Policy im Lernalltag“ laden die Volkswagen Stiftung und Slow Food Deutschland zu Vorträgen und Diskussion über die Erziehung zu gesundem Ernährungsbewusstsein an Kitas und Schulen; Eintr. frei; 19.00 Uhr, Schloss Herrenhausen Ausstellungseröffnung: AfrikanerInnnen in Niedersachsen; 19.00 Uhr, Pavillon „Drehung im Kopf“: Diskussion und Film zum Thema Fakes als künstlerische Strategie; Referent ist der Kommunikationswissenschaftler und Komponist Georg Klein; 20.00 Uhr, Medienhaus

14

Gubaidulina, Grieg u.a. 20.00 Uhr, NDR Funkhaus (Kl. Sendesaal) Heinz Rudolf Kunze „Solo“; sich selbst an Gitarre und Klavier begleitend spielt Heinz Rudolf Kunze bei seiner One-Man-Show neue Songs und seine größten Hits („Dein ist mein ganzes Herz“, „Alles was sie will“ …) in neuem Gewand 20.00 Uhr, Isernhagenhof, Isernhagen Land Über & Kathrina Johannson Sphärischer Jazz-Pop mit dem Duo Benni Gerlach (Cello) und Karl Helbig (Saxophon) + Katharina Johannson (Gesang und Rezitation) 20.00 Uhr, Kanapee Die Liga der gewöhnichen Gentlemen Die Hamburger Second-Hand-Dandys beglükken alle anaolgen Mod-Fans mit einer stürmischen Mischung aus Bubbelgum-Pop, Beat, Punk und Soul. Mit dabei hat das Quintett das neue Album „It’s OK To Love DLDGG“. Support: Yunus (HipHop+Jazz) 20.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Soufian, Enemy, Diar und Azzi Memo Die vier Rapper des Labels Generation Azzlack sind auf großer Tour, um im Schatten der großen Label-Lichtgestalt Haftbefehl die frohe Kunde des Straßenraps zu verbreiten. 20.00 Uhr, MusikZentrum Brauhaus unplugged Acoustic-Pop mit PlugandPlay (git, voc) 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August JEDEN

ZWEITEN

Open p Mic Night g Donnerstag

Stadt und Region Hannover Musik „MittagsMusik“ Kleines Konzert zur Mittagszeit mit Charlotte und Kaveh Madai (Gesang, Cello, Harmonium, Tabla …; indische Musik, Mittelalterliches, Jazz … 12.30-13.00 Uhr, Kulturtreff Bothfeld (Innenhof-Terrasse; bei schlechtem Wetter drinnen) KroSecco Chorkonzert; siehe 7.9. 17.00 Uhr, Stadtteilzentrum KroKuS Live-Jazz Zur Bar-Eröffnung spielen Fynn Großmann (Saxophon) und Clara Däubler (Bass); dazu serviert das Niemand Dy Gin-Team feine GinKreationen 19.00 Uhr, Niemandsland, Weidendamm 8 528. Konzert junger Künstler: Trio Berner-Sutter-Wypior Trompeten und Klavier; Werke von Mozart,

Do

IM MONAT

...jeder kann jeder darf!

Open Mic Night Opener: Baumwolle (Fusion aus Electrofolk und PopRock mit einem deutsch-französischen Duo aus Berlin); Künstlern jeglicher Couleur stehen eine Bühne und Soundanlage zur Verfügung. Lediglich benötigte Instrumente sind mitzubringen. Durch den Abend führt Moderator Matias. 20.00 Uhr, Orange Club Lounge Linden Jazzsessions 21.00 Uhr (Einlass), Kulturpalast Linden

Theater Die Geschriebenen und der Dunkelblätterwald Stück mit dem Klecks-Theater (ab 9 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Oh, wie schön ist Panama Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch (ab 5 J.). Auch 19., 20., 24., 25.9. 10.30 Uhr, Ballhof Zwei Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 45

THE JANCEE PORNICK CASINO – HEARTBREAK HOTEL, 15.9. Richtfest Komödie von Lutz Hübner 19.30 Uhr, Schauspielhaus Seite eins Theaterstück für einen Mann und ein Smartphone von Johannes Kram mit dem Theater Gütersloh/ Hamburger Kammerspiele 19.30 Uhr, Kurt-Hirschfeld-Forum, Lehrte Meyer & Schulz „Lass’ mich dein Badewasser schlürfen“. Wellness-Comedy-Show mit Jürgen Meyer und Jango „Erhardo“ Schulz 20.00 Uhr, Leibniz Theater Martin Zingsheim „aber bitte mit ohne“. Kabarett. Verzicht ist der neue Luxus. Echte Hobbyasketen verzichten auf alles: Fleisch, Laktose, Religion, Überzeugungen. Außerdem wird „geshared“, was das Zeug hält: Autos, Räder und Partner. Geteiltes Leid ist halbes Leid … 20.00 Uhr, daunstärs Langenhagen Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Matthias Tretter „Pop“; siehe 13.9. 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Horror Ein atemberaubender Alptraum von Jakop Ahlborn; siehe 12.9. 20.00 Uhr, Theater am Aegi Heinrich del Core „ganz arg wichtig“. Kabarett 20.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Godshorn, Spielplatzweg 20 Frank Lüdecke Kabarett. Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater

Film Apollo 17.45 Lion – Der lange Weg nach Hause; 20.15 Im inneren Kreis – Verdeckte ErmittlerInnen in der Roten Flora in Hamburg; 22.30 Die Erfindung der Wahrheit Kino im Künstlerhaus 15.30 Künstlerporträt: Beuys (D 2017); 17.30 Porto – Eine Stadt und eine Liebe; melancholische Geschichte über die Erinnerungen und Vergänglichkeit einer kurzen Liebe in der alten portugiesischen Hafenstadt (bis 20.9.); 19.30 Ab heute sind wir ehrlich (2017); offizielle Eröffnung des Zyklus „Cinema Italia!“ mit neuen italienischen Spielfilmen, die bis zum 19.9. im Künstlerhaus und im Apollo-Kino gezeigt werden Kino im Sprengel 20.30 Les premiers, les dernieers – Das Ende ist erst der Anfang (B/F 2015): skurriler WesternThriller im Stil der Coen-Brothers; auch 15.9. www.magaScene.de

Lesung 7. Krimifest Hannover: Christine Kappe „Rahling“; Infos zum Fest s. 11.9.; 19.30 Uhr, Waschweiber, Limmerstraße 1 Macht Worte!: „DeGenerationskonflikt“ – die Solo-Show des deutschsprachigen Poetry Slam-Vizemeisters 2014, Paul Weigl; 20.00 Uhr, Faust, Warenannahme „DeGenerationskonflikt: Solo-Show des deutschsprachigen Poetry Slam-Vizemeisters Paul Weigl, der seine Texte mit Gestik, Mimik und vollem Körpereinsatz auch optisch voll auslebt; 20.00 Uhr, Faust, Warenannahme

Knirpse Film: Das fliegende Klassenzimmer (BRD 1950; bis 20.9.); 14 Uhr, Kino am Raschplatz

Parties & Disco Elektronisches Tanzparkett; 20.00 Uhr, Bronco’s Studententag mit Drinks zum halben Preis nur für Studies; jeden Do.; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Classic Rock Hit Night: Prosecco für die Rockladys gratis; 21.00 Uhr, Rocker

…auch das noch Infoveranstaltung über die Herbstkurse der „Offenen Universität für Frauen“; Info: Tel. 76 21 91 08; 10.00 Uhr, Leibniz Uni Hannover, Schloßwender Str. 7, Backsteingebäude im Hof Führung: Rund um den Pelikan TintenTurm; Anm. erf. unter [email protected]; 15.00 Uhr, Pelikan TintenTurm, Pelikanplatz 21 Altweibersommer-Spaziergang über den Stadtfriedhof Stöcken; 15.30 Uhr, Treff: Kulturcafé Anna Blume Diskussionslabor: siehe 6.9., Mühlenberg Zentrum; 16.00 Uhr, Platz der Weltausstellung Startguthaben-Tag: Heute werden unter allen Gästen 3 x 300 Euro plus 1 x 100 Euro Startguthaben verlost; 16.00 Uhr (Einlass), Spielbank Hannover Regenwaldführung: Walter Konarske von den Herrenhäuser Gärten erklärt die faszinierende tropische Pflanzenwelt; 16.30 Uhr, Sea Life am Berggarten 14. Leibniz-Festtage: Vortrag Dr. Rotraut Ries „Die Residenzstadt Hannover als Kommunikationsraum für Juden und Christen um 1700“; 17 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche Vortrag Prof. Dr. Karin Priester: „Populistische Strömungen in Europa“; 19.00 Uhr, Haus der Region Hannoversche KandidatInnnen zur Bundestagswahl stehen Rede und Antwort über ihre Positionen zu Frieden, Welthandel, Flucht u.a.; 19.00 Uhr, Pavillon Impro-Theaterkurs des Integrationsprojekts „Künste-ohne-Grenzen“: Freispiel – in-

terkulturelles Improvisationstheater zum Mitmachen; jeden Donnerstag im August an wechselnden Orten. Die Teilnahme ist kostenlos! Info und Anm. kapelle-der-kuenste.de; 17.00 Uhr, An der Apostelkirche 2 „Neuland“: Präsentation der Ergebnisse eines interkulturellen Musik- und Videoprojekts; 19.30 Uhr, Lutherkirche Stattreisen-Spaziergang „Nachtwächter Melchior – von Henkern, Macht und Hellebarden“; jeden Donnerstag im Monat; 21.00 Uhr, Treff: Beginenturm, Pferdestraße

Außerhalb der Region Niedersächsische Musiktage: Franui; siehe 15.9., Gehrden; 19.00 Uhr, Alte Maschinenhalle, Celle

15

Freitag

Stadt und Region Hannover Musik HELENE FISCHER Siehe 12.9. 20.00 Uhr, TUI Arena Dein persönliches Notfallkonzert Die kleinen und größeren Notfälle behandelt „Das Quartett im Treppenhaus“ mit einer individuellen Klassik-Infusion. 15.00 Uhr, Sprengel Museum Konzert Werk von Vivaldi und Rutter; Seniorenkantorei und Seniorenorchester Hannover 18.00 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8 Konzert Klavierduo Juliane Strauß-Ovens & Tim Ovens, Andreas Schmidt-Adolf (Orgel) 18.00 Uhr, Apostelkirche, Celler Str. 78 45

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 46

CRIPPER – SUBKULTUR, 15.9.

„Herri Musiknacht“ Die hannoversche Privatbrauerei macht’s möglich: Wer pünktlich (bis 21.00 Uhr) erscheint, bekommt ein „Begrüßungs-Herri“ gratis. Bambix und Beardless liefern mit Punk-Rock und Posthardcore den Soundtrack für den bierseeligen Abend. 21.00 Uhr, Cafe Glocksee Livemusik mit Mac McAnally 21.45 Uhr, The Wild Geese The Jancee Pornick Casino „The Rasputins Of Rock“; die russisch-amerikanische Band mixt einen explosiven Cocktail aus Surfmusic, Rockabilly und Garage Punk. 22.00 Uhr, Heartbreak Hotel

Theater Konzert Forum für Laienmusiker 18.30 Uhr, GDA Wohnstift Kleefeld Niedersächsische Musiktage: Franui „Vorwärts rückwärts seitwärts“; das Musikensemble Franui versteht sich als „Umspannwerk zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik“ 19.00 Uhr, Untergut Lenthe, Gehrden-Lenthe Konstantyn Buryan Knopfakkordeon; Werke von Bach, Podgorny u.a. 19.00 Uhr, FZH Vahrenwald „Blues Joint“ Teilakustik-Session Blues, Swing, Boogie Woogie …; Infos unter www.bluesjoint.de 19.00 Uhr, Bistro Jason’s All But One; Pop-Metal 19.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Gesprächskonzert auf der Orgelempore Heitere Orgelmusik; Martin Ehlbeck 19.00 Uhr, Herrenhäuser Kirche, Böttcherstraße Roland Baumgarte Cello; „Von Bach bis Krach“ – Musik aus verschiedenen Jahrhunderten 19.00 Uhr, Michaeliskirche, Stammestr. 57 Obertonkonzert Stefan Michel und Peter Missler 19.30 Uhr, Stadtkloster – Kirche der Stille, Sticksfeld 6/ Thie 8 Felix Petry Quartett Moderner Jazz mit dem Quartett um Saxophonist Felix Petry 20.00 Uhr, Tonhalle „Luthern!“ Unplugged Doppelkonzert mit den HannoverActs Leikhome (Singer-Songwriter-Pop) und Tanguy (Deutsch-Pop); Eintritt frei! 20.00 Uhr, Jugendkirche, An der Lutherkirche B.B. & The Blues Shacks Rhythm & Blues und einem Hauch 60’s Soul 20 Uhr, Stadthaus, Sorgenser Str. 31, Burgdorf 46

Laridée Französische und bretonische Folklore; traditionelle Lieder und Tänze; auch am 16.9. 20.00 Uhr, Kanapee Jonathan Zelter & Band Der Newcomer stand schon mit Größen wie PUR, Johannes Oerding oder Laith Al-Deen auf einer Bühne. Im Lux präsentiert der 22-jährige Singer/Songwriter sein Album „Sei immer du selbst“. 20.00 Uhr, LUX Pardon? Salon! Zum Repertoire des achtköpfigen Salonorchesters der Musik- und Kunstschule Garbsen (sieben Instrumentalisten und Sängerin Dörthe Flemming) zählen Werke von J. Strauß, J. Offenbach u.a. sowie Ohrwürmer der 1920er und -30er Jahre Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Cripper Album-Release-Konzert der hannoverschen Trash Metal Band; + Special Guest 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur Mickey Keller And The Spitfires 50’s Rock’n’Roll und Rockabilly 20.00 Uhr, U-Turn, Bischofsholer Damm 97 Grillmaster Flash Rock aus Bremen 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden Physical Graffiti Die Tribute-Band aus den Niederlanden ist auf „The Ultimate Led Zeppelin Experience“ Tour. 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen The Jetlags Classic Rock und Partyhits mit Cyril Krueger & Co.; + DJ Engin 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August

Die 2. Prinzessin Klecks-Theater (ab 4 J.). Auch 18., 19.9. 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Schule macht Schule – Blackout in der Cloud Gemeinschaftsproduktion von IGS Garbsen, Georg-Elser-Hauptschule und ILMASI-Schule. Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 11.00 u. 15.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP Odysseus Ein spannendes Theaterstück nach Motiven der Homer’schen Odyssee. Inklusive griechischem Essen, Wein, Ouzo und Musik (nur mit Voranmeldung). 19.00 Uhr, Theater in der List Der Liebestrank Oper von Gaetano Donizetti. Auch 22.9. 19.30 Uhr, Opernhaus Shockheaded Peter Junk-Opera von Julian Crouch und Phelim McDermott 19.30 Uhr, Schauspielhaus Controlling Crowds Eine Produktion der Performing Group mit Jugendlichen aus Hannover 19.30 Uhr, Ballhof Eins Yalla! Los geht’s Kick-Off für das neue Programm des Jungen Schauspiels für zugewanderte und einheimische junge Leute 19.30 Uhr, Ballhof Zwei Human Act Das Jugendtanztheater GET2gether mit 14 Jugendlichen aus sieben Nationen zeigt eine eigenes Stück zum Thema „Menschenrechte“. 20.00 Uhr, Kurt-Hirschfeld-Forum, Lehrte magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 47

Tobi Katze „Morgen ist leider auch noch ein Tag“. Kabarett. Der Meister der depressiven Komik! 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Horror Ein atemberaubender Alptraum von Jakop Ahlborn; siehe 12.9. 20.00 Uhr, Theater am Aegi Hennes Bender „Luft nach oben“. Kabarett 20.00 Uhr, bauhof Hemmingen Jack in the Box Theater-Performance. Auch 16.9. 20.00 Uhr, Theater an der Glocksee Josephine „Die Magie des Glases“. Clownerie 20.00 Uhr, die hinterbuehne Rainald Grebe „Das Elfenbeinkonzert“. Vier Jahre nach seinem letzten Solo „Das RainaldGrebeKonzert“ setzt sich Rainald Grebe wieder allein ans Klavier. 20.00 Uhr, Pavillon Die Bösen Schwestern „Best Of“. Das Jubiläumsprogramm zum 25-Jährigen 20.00 Uhr, Marlene

Film Apollo 17.45 Lion – Der lange Weg nach Hause; 20.15 Das Pubertier; 22.30 Die Erfindung der Wahrheit Kino im Künstlerhaus 17.00 „Cinema Italia!“: Unzertrennlich (2017); 22.30 Night Movies: Space is the Place (USA 1974) Kino im Sprengel 20.30 Les premiers, les dernieers – Das Ende ist erst der Anfang (B/F 2015): skurriler Western-Thriller im Stil der Coen-Brothers

4ever Rock; 21.00 Uhr, Rocker I am Hip Hop: Oldschool vs. Newschool; 23.00 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle enterthevoid: Techno Underground; 23.00 Uhr, Faust, Mephisto Heinz 2000: Smasher der Jahre 2000-2010; 23.00 Uhr, Béi Chéz Heinz More Core: Neues, gitarrenlastiges Partyformat aus dem Ruhrgebiet mit Hardcore, Metal, Rock …; 23.00 Uhr, LUX

Sport Sport Scheck Nachtlauf; 19.30 Uhr, Start und Ziel: Opernplatz Eishockey-Oberliga Vorbereitungsspiel: Hannover Indians – Harzer Falken; 20.00 Uhr, Eisstadion am Pferdeturm 1. Fußball Bundesliga: Hannover 96 – Hamburger SV; 20.30 Uhr, HDI-Arena

…auch das noch Moorerlebnisführung; s. 1.9.; 10.00 Uhr, Treff: Alte Moorhütte, Parkplatz 11, Mardorf Study Camp 2017: s. 1.9.; 10.00 Uhr, Verschiedene Standorte der Hochschule Hannover Faire Woche: siehe 9.9. Bis zum 29.9. bietet die Stadtbibliothek einen Büchertisch mit Ratgebern, Krimis, Reportagen und Bildungsmaterialien rund um das Thema „Fairer Handel“ an; 11.00 Uhr, Stadtbibliothek „Kleines Fest“: Unterhalten, Essen und Aktionen für große und kleine Besucher; 12.0018.00 Uhr, Auf dem Thie; Bemerode 4. Schokoladen-Gourmet-Festival: Ein dreitägiges Fest für Genießer: Hochkarätige Chocolatiers aus aller Welt gewähren Einblick in die Geheimnisse der Schokoladenherstellung und beantworten die Fragen der Besu-

cher. Dazu gibt es u.a. Verkostungen (gegen Aufpreis), Vorträge und die Verleihung des International Chocolate Awards; bis 17.9.; 13.00-19.00 Uhr, Helmkehof, Helmkestr. 5a Führung: „Stadtfriedhof Lahe zwischen Historie und Poesie“; literarischer Spaziergang mit Kersten Flenter und Cordula Wächtler; kostenlos mit Anm. Tel. 1684-38 01; 15.00 Uhr, Laher-Feld-Straße 19 Geschichte am Eilenriederand: Der SAÜberfall auf den Lister Turm im Februar 1933; Rundgang mit Dr. Peter Schulze; Anm. Tel. 16 84 24 02; 17.00 Uhr, Treff: Waldersee-Denkmal, Hohenzollernstr. ggü. Villa Seligmann „Hannover strebt vorwärts“: – Das Zitat Kurt Schwitters’ ist Motto der monatlichen einstündigen Kultur-Talkrunde vor hannoverschen Gästen aus Kunst und Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Sport und Gastronomie. Talkpartner heute ist Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe. Moderation: Nerissa Rothhardt; 19.00 Uhr, Kleefelder Kaffeeklatsch, Kirchröderstr. 106 7. Krimifest Hannover 2017: Der Straßenkrimi zum Mitraten – helfen Sie der Polizei bei der Zeugenvernehmung und der Lösung des Falles!; Anm. Tel. (01 72) 5 15 23 38; Infos zum Fest s. 11.9.; 19.00 Uhr, Treff: Quartierstreff Wiesenau, Langenhagen Vortrag P. Marx „Das Magdalenenrentabel des Reuerinnenkloster Hildesheim“; 19.00 Uhr, Theatermuseum Reisebericht Philipp Wichmann „Mit dem Rad zum Nordkap“ – 7.200 km in drei Monaten; 19.00 Uhr, Stadtteilzentrum Lister Turm Table Quiz mit Quizmaster Lonesome Nighthawk; 20.00 Uhr, Gaststätte Zum Stern Bingo; 22.00 Uhr, Shakespeare

Lesung 7. Krimifest Hannover: Infos s. 11.9.; heute: Barbara Schlüter „Gerächter Zorn“; 19.30 Uhr, Hotel ALPHA, Friesenstr. 19 Volker Kutscher „Lunapark“; 19.30 Uhr, Bücherhaus am Thie, Barsinghausen U20-Schüler-Poetry-Slam; 20.00 Uhr, Faust, Warenannahme

Parties & Disco Get Schwifty; 20.00 Uhr, Bronco’s Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Thank. God. It’s Friday: Charts, House, RnB; 22.00 Uhr, Osho Calamari Moon Suite: Super Moon – Freestyle Music; 22.00 Uhr, Cumberland Eve Gold: 1000 Dance Classics; 22.00 Uhr, Eve-Klub www.magaScene.de

FAIRE WOCHE HANNOVER 15. - 29. SEPTEMBER

Mit zahlreichen Veranstaltungen: Fair-vegane Kochweltreise Kleidertauschparty Infoveranstaltungen Büchertisch der Stadtbibliothek Fairer Brunch auf dem Kröpcke Fairer Mittagstisch Angebote für Schulen und Gruppen Infos unter: www.hannover-nachhaltigkeit.de

47

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 48

JADED – STRANGRIEDE STAGE, 16.9.

16

Samstag

Stadt und Region Hannover Musik LOCAL HEROES 2017 SEMIFINALE NIEDERSACHSEN I Niedersachsen ist das umtriebigste Bundesland beim Bandwettbewerb „local heroes“. Im Laufe der letzten Monate fanden die Vorrunden in den einzelnen Landkreisen statt, deren Gewinner sich nun in vier Semifinalen messen werden. Am 16., 22., 23. und 30.9 treten die Nachwuchsbands, Duos und Solointerpreten unterschiedlichster musikalischer Stilrichtungen im MusikZentrum Hannover auf. Das Publikum und eine Jury entscheiden, wer ins niedersächsische Finale (21.10. im MusikZentrum) einzieht und damit die Chance auf die Teilnahme am Bundesfinale hat. Heute spielen Dusty Darren Band (Diepholz/ Nienburg), Ellie (Wildcard), Jon Sun (Osnabrück), The Beringsea (Osdnabrück), The Planetoids (Wildcard), Tom Schreibers Blume (Göttingen) und die Vorrundengewinner aus Uelzen/Lüneburg/Harburg. 19.00 Uhr, MusikZentrum HELENE FISCHER Siehe 12.9. 20.00 Uhr, TUI Arena Kinderkonzert mit SchülerInnen der Musikschule für Kinder ab 4 J. 11 Uhr, Musikschule Hannover (Europasaal) „Jazz at 5“: Happy Hour Das Trio spielt Jazzstandards; Benefizkonzert zugunsten des Vereins Arbeit für Alle! e.V.; Eintritt freiwillig, Spenden erwünscht 17.00 Uhr, Anna Blume

Orgelkonzert Werke von Bach, Reger, Karg-Elert u.a.; Martin Böcker (Stade) Konzert im Rahmender Ausstellung „Orgeln an der Nordsee – Kultur der Marschen“ 18.00 Uhr, Marktkirche Festakt „10 Jahre VIFF-regional“ Die Vorklasse des Instituts zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (VIFF) feiert zusammen mit fünf Musikschulen aus Niedersachsen das 10-jährige VIFF-regional-Jubiläum, ein Kooperationsprojekt, das besonders begabte Schülerinnen und Schüler im Alter von 9-13 Jahren fördert. Bei diesem offiziellen Festakt zum Jubiläum werden neben solistischen und kammermusikalischen Beiträgen aktueller und ehemaliger VIFF-Kinder aus den Regionalstandorten auch alle VIFFler gemeinsam mit einer „Drumrum-Musik“ unter der Leitung von Axel Fries den Abend gestalten. 19.00 Uhr, HMTMH The Bottles r Power Rock; seit über 35 Jahren covert han0 Uh 20.3die noversche Band Rock von AC/DC bis ZZ TOP. 19.00 Uhr, Krü’s 2Flügel „Kopfkino – Lichtspiele für die Seele“; Musik und Texte mit Christina Brudereck und Ben Seipel 19.30 Uhr, Jugendkirche, An der Lutherkirche

ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS

Heute Live:

20.30 Uhr

VIVIAN TOUCH

An der Bahn 2 · 30539 Hann.-Anderten Tel. 59 17 10 · täglich ab 11.30 Uhr

Wolfgang Grieger und die High Nees „Betreutes Scheitern“; schräge Musik-Comedy 19.30 Uhr, Kaufhaus König, Lister Meile 35a Laridée Französischer Folk; siehe 15.9. 20.30 Uhr 20.00 Uhr, Kanapee DAVE GOODMAN · OLIVER SPANUTH Dispatch STEVE BAKER Die politisch und sozial engagierten RootsRocker touren mit ihrem neuen Album „America, Location 12“. Support: Current Swell 20.00 Uhr, Faust (60er-Jahre-Halle) JAZZ GUT unterwegs # 35 Die Reihe „JAZZ GUTunterwegs“ präsentiert ein Doppelkonzert mit Groove-Bands der experimentellen Art. Onom Agemo And The 0 Uhr Disco Jumpers aus Berlin verquirlen Afro-Beat 20.3 mit psychedelischen Synthie-Sounds und Avantgarde-Sprengseln. Der Schlagzeuger Max Andrzejewski verstärkt sein Jazzquartett HÜTTE mit The Homegrown Organic Gospel Choir. Im Anschluss Party mit DJ Chriz The Wiz. 20.00 Uhr, LUX

BET WILLIAMS & BAND

48

KieneKück&MeierK „Zwischentöne“; mit Fred Meier-K., Bengt Kiene und Achim Kück haben drei gestandene hannoversche Bühnenmänner zusammengefunden, um gemeinsam Songs von Rio Reiser, Pete Seeger, den Beatles … und aus eigener Feder zu präsentieren: Einfach schöne Musik! 20.00 Uhr, die hinterbuehne Minyeshu Mit zeitgemäß arrangierten traditionellen Liedern Äthiopiens verzaubert die Sängerin ihr Publikum zum Abschluss des Kulturzelt-Festivals (siehe 7.9.) 20.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Kambrium / Distrust / Insidious Voice / Atomic Serpent Death- und Dark Metal aus Helmstedt, Weißenfels und Hannover 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur Vivian Touch Die Rock-Pop-Coverband um die Sängerin Nancy Novak und den Sänger Hans Seidowski hat mittlerweile schon mehr als 20 Jahre auf dem Bandtacho. Zum Repertoire gehören Songs von Queen, Reamon u.v.a. – immer nah am Original, aber doch mit eigenem „touch“. 20.30 Uhr, Alter Bahnhof Anderten Hole Full Of Love A Tribute To 70’s AC/DC; sehr authentisch 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen Loop The Band; Funk, Soul & Rock 21.00 Uhr, Frosch bäm Mix aus R&B, HipHop, Dance, Soul und Rock; 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Jaded Powertrio zwischen hartem Rock und Blues-Rock 21.00 Uhr, Strangriede Stage Livemusik mit Rico Bowen 21.45 Uhr, The Wild Geese

Theater Tod für einsachtzig Geld Premiere. Verwertungsprinzipien und Überlebensstrategien von Franziska vom Heede. Ein Kaleidoskop von Szenen, die ums Überleben kreisen, darum, sich das Überleben zu verdienen, moralisch wie ökonomisch. Da ist zum Beispiel der Supermarkt. Für eine Nacht umgewidmet zum Partyort. Am nächsten Morgen: Der Laden geplündert, zerstört. Anstelle des Pfandautomaten: Opa im Einkaufswagen. 20.00 Uhr, Cumberland Märchen-Fantasy-Festival 2017 In zauberhafter Kulisse werden auf acht Bühnen zahlreiche Theateraufführungen geboten. Auch 17.9. 13.00 Uhr, Rund um den Märchensee/ Holzwiesen Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.00 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz magaScene 9-2017

20.30 Uhr

Paul Botter & Jan Mohr

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 49

JAZZ GUT UNTERWEGS: ONOM AGEMO – LUX, 16.9. (FOTO: DOVILE SERMOKAS) Ballhoffest Die Junge Oper Hannover feiert den Spielzeitbeginn. Eintritt frei. 15.00 Uhr, Ballhof Peter und der Wolf Mit dem MeRz Theater nach Sergei Prokofjew (ab 3 J.). Auch 23., 24.9. 15.30 Uhr, MeRz Theater Die Complizen 25-jähriges Bühnenjubiläum mit „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ (ab 4 J.) 16.00 Uhr, Theatermuseum Träumer, Tänzer und Artisten Kinder- und Jugendvarieté. Zum Kulturzelt Garbsen: siehe 7.9. 16.00 Uhr, Kulturzelt Garbsen, Rathausplatz Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Horror Ein atemberaubender Alptraum von Jakop Ahlborn; siehe 12.9. 17.00 u. 23.00 Uhr, Theater am Aegi Jan Logemann „Herr Logemann teilt! Aus!“. Close-Up-Zauberei 17.30 u. 20.30 Uhr, die hinterbuehne, Zwo Metropolitan Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP La Traviata Oper von Giuseppe Verdi; siehe 3.9. 19.30 Uhr, Opernhaus Hamlet Tragödie von William Shakespeare 19.30 Uhr, Schauspielhaus Terror Stück von Ferdinand von Schirach; siehe 2.9. 19.30 Uhr, Mittwoch:Theater Loving Paul, John, George and Ringo Eine Collage aus Bildern, Texten, PuppenSpiel und Musik vom Kobalt Figurentheater in Zusammenarbeit mit der Berliner Galerie R31. Die Inszenierung umfasst die Geschichte der Beatles aus der Sicht der Fans von den Anfängen in den Clubs der Reeperbahn über ihren Welterfolg bis zum Auseinanderbrechen. 20.00 Uhr, FigurentheaterHaus Loriots dramatische Werke Szenische Lesung mit Wilhelm W. Reinke 20.00 Uhr, Leibniz Theater Kay Szacknys „Irre-Parabel Blamabel“. Kabarett 20.00 Uhr, Theater in der List Die Improkokken Die Impro-Show mit Gästen 20.00 Uhr, Faust, Warenannahme Die Bösen Schwestern „Best Of“. Das Jubiläumsprogramm zum 25-Jährigen 20.00 Uhr, Lütt Jever Scheune

www.magaScene.de

Film Kino im Künstlerhaus 18.00 „Cinema Italia!“: Die Zärtlichkeit (2017); 20.15 Porto (s. 14.9.); 22.30 Night Movies: Ende (E 2012) Kino am Raschplatz 11.45 Cinema! Italia!: Fiore – Die Blume (2016; OmU); 12.00 The End of Meat (s.10.9.) Apollo 18.00 Künstlerdoku: Beuys; 20.15 Das Pubertier; 22.30 Die Erfindung der Wahrheit

Lesung Literarischer Spaziergang mit Marie Dettmer; 15.00 Uhr, Berggarten Deutsch-Türkische Kulturtage:Lesung mit dem Literaten Selman Büyükasik „Poesie und Essays“; Eintr. frei. Siehe auch Musik, 8.9.; 19.00 Uhr, Can Arkadas e.V., Münzstr. 3 Englisch-deutsche Lesung Elnathan John „An einem Dienstag geboren“ – über den radikalen Islamismus in Nigeria; 19.00 Uhr, Pavillon

Sport Wilhelm-Hirte-Cup 2017: Hockey-Turnier für Mädchen- und Jungen-Mannschaften; auch 17.9.; 12.00 Uhr, Sportanlage des DHC, An der Graft 3 Fußball Regionalliga Nord: Hannover 96 II – VfL Wolfsburg II; 15.30 Uhr, Eilenriedestadion

Knirpse Film: Ostwind – Aufbruch nach Ora; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco Jubi-Party: 13 Jahre Bronco’s; 20.00 Uhr, Bronco’s Rockthunder; 21.00 Uhr, Rocker Music Attack – die Tanzattacke; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Forever Young: Deine Party – Rock, Pop, Dance; 21.00 Uhr, Capitol Kabinet Konträr: Postgothpunkindiewavezeug; 22.00 Uhr, Café Glocksee

Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Fabulous Saturday; 22.00 Uhr, Osho SchlagerSau-Party; 22 Uhr, Schwule Sau Rock Ya Body: 80ts & 90ts Charts; 22.00 Uhr, Eve-Klub Freistil: für Schwule, Lesben & Freunde; 23.00 Uhr, Faust, Mephisto Me&my Machine w/Boston 168; Techno-Duo live; 23.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Aftershow-Party mit Funk, Jazz, Soul; 23.30 Uhr, LUX Die 90er-Party: Grunge, Crossover, Britpop und Eurodance; 24.00 Uhr, Faust, 60er JahreHalle

…auch das noch Altstadt-Flohmarkt; 8.00-16.00 Uhr, Am Hohen Ufer 4. Schokoladen-Gourmet-Festival: s.15.9.; 10.00-19.00 Uhr, Helmkehof, Helmkestr. 5a KulturLustWandeln: Döhrener BürgerInnen präsentieren heute und morgen Kultur, Musik, Kunst und Kunsthandwerk an vielen überraschenden privaten und öffentlichen Orten. Ein Wochenende für Entdeckungen und Begegnungen mit jeweils rund 30 Programmpunkten am Samstag und Sonntag. Das Spektrum umfasst Kunst und Kunsthanderk, Kinderaktionen, Musik in privaten Gärten, Theater, Lesungen, Rundgänge und vieles mehr; 10.00Uhr, Fiedeler Platz, Döhren „Kreativzone“: Ausprobierem der eigenen künstlerischen Talente von 4 bis 99 J.; 10.00 Uhr, Glasfoyer des Lindener Rathauses Streetfoodmarkt; 16.+17.9.; 12.00-22.00 Uhr, Scheunenviertel, Steinhude Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14 Uhr, Start: Schlosseingang/ Großer Garten Infotainment Oldtimer-Rundfahrt Hannover aus der Perspektive von Marktfrau Fräulein Rose alias Beate Brennecke-Köhler; Webinfo: stadtbekannt-und-co.de; 16.00 Uhr, Start: Trammplatz 49

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 50

NIEDERSÄCHSISCHE MUSIKTAGE: HORNROH – LINDENALLEE, HEINDE, 17.9. (FOTO: MURIEL STEINER)

„Wiesenglück“: Interkulturelles Familienfest zum Mitmachen; 12.00-17.00 Uhr, auf dem Kronsberg Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare 27. Internationaler Feuerwerkswettbewerb: Mit mit dem 1895 gegründeten Familienunternehmen Rozzi’s Famous Fireworks ist erstmals seit 19 Jahren wieder ein US-amerikanisches Team am Start. Zur Einstimmung gibt’s akrobatisches Cheerleading, und Livemusik mit Hannovers Swingspezialist Juliano Rossi alias Olli Perau; 18.00 Uhr (Einlass), Großer Garten Herrenhausen Blind Date Kultur Anm. Tel. 16 84 24 02; 18.30 Uhr, Treff: Haltestelle Vier Grenzen, Küchenatelier Stattreisen-Spaziergang „HannoverRevue – Ein musikalischer Spaziergang durch das 20. Jahrhundert“; Anmeldung unter Tel. 1 69 41 66; 20.00 Uhr, Treff: Ernst-August-Denkmal am Hauptbahnhof „Kunst umgehen“: Überblicksführung „Skulpturen als Zeichen des ästhetischen Mainstream“; 20.00 Uhr, Treff: Objekt Leineentrümpelung, Am Hohen Ufer

Außerhalb der Region Zauber der Operette mit Mitgliedern des Gala Sinfonieorchesters Prag; 15.30 Uhr, Konzerthaus, Bad Pyrmont Weltklassik am Klavier: Slawomir Saranok & Julia Pusker mit Werken von Mozart und Schubert; 17.00 Uhr, Romantik Bad Rehburg, Rehburg-Loccum Konzert: The Keltics; 19.00 Uhr, Rockzelt Camp Balu, Süntelstr. 47, Bad Münder Konzert: B3 Berlin Fusion; 21.00 Uhr, Jazz Club Minden

17

Sonntag

Stadt und Region Hannover Musik HELENE FISCHER 20.00 Uhr, TUI Arena; siehe 12.9. 50

Babykonzert Klassische Musik fördert und beruhigt Babys, heißt es. Beim ersten Babykonzert in Hannover spielen Jenny Meyer (Harfe) und Caroline Fischer (Geige) ausgewählte, babyerprobte klassische Stücke, und die Babys lauschen mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern … auf der Krabbeldecke. Sie dürfen aber auch lachen, weinen, brabbeln, glucksen … – und keinen stört es. Es gibt Platz für Kinderwagen und Wickelmöglichkeiten. 11.00-11.45 Uhr, Großer Saal der Lukaskirche, Dessauerstr. 2 Jazz im Park Jazz-Frühschoppen im Park mit Musik von Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble (Italo-World-Groove-Brass) 11.00-14.00 Uhr, Klinikum Wahrendorff, Rudolf-Wahrendorff-Str. 22, Sehnde „SchlemmerJazz“ Live-Jazz und Probieraktionen; heute mit dem Anja Ritterbusch Quartett (facettenreicher Vocal Jazz & Latin-Rhythmen) 14.00-18.00 Uhr, Ihr Einkaufsbahnhof (Höhe Gleis 13/14) Musikalisches Sonntagscafé: Tatjana Stepanova & Ljobov Zitser Klavier und Geige; Tango, Walzer, Polka; Eintritt frei 15.00-17.00 Uhr, Begegnungsstätte für Senioren, Plauener Str. 23 A Duo ZweiLight Rock, Pop … mit Susanne und Peter White 15.00 Uhr, Clubhaus „06“ (VFR 06-Gelände), Gustav-Brandt-Str. 82 Musiktheater Operamobile „Machen wir’s den Schwalben nach“; Emmerich Kálmán-Gala mit Melodien aus der „Czárdásfürstin“ und „Gräfin Mariza“; Kaffee und Kuchen ab 14.00 Uhr 15.00 Uhr, Stadtteilzentrum Ricklingen Niedersächsische Musiktage: „Lindenklänge“ Um die Linde ranken sich zahlreiche Gedichte und Lieder. In Niedersachsen gibt es ein einzigartiges Naturdenkmal, das aus rund 670 Linden besteht: die Heinder Allee. Grund genug für die Niedersächsischen Musiktage, ein Konzert in diesem Naturraum erklingen zu

lassen. Es spielen die Schweizer Alphornmusiker hornroh, der Bläserchor Heinde und Studierende der Universität Hildesheim. 16.00 Uhr, Treffpunkt: Kirche zu Heinde, Lindenallee, Heinde 223. Burgdorfer Schlosskonzert Claire Huangci; Klavier 17.00 Uhr, Schloss Burgdorf „Nun freut euch, liebe Christ g’mein“ – Komponisten rund um und nach Luther Werke von Isaak, Ducis, Distler, Pärt u.a.; Kammerchor Ars Acustica 17.00 Uhr, DIAKOVERE Henriettenstiftung, Mutterhauskirche, Marienstr. 90 Kulturpicknick Zum Abschluss des Kulturlustwandelns lädt die Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld zum Kulturpicknick auf dem Fiedeler Platz. Tische und Bänke stehen bereit. Tischdeko, Speis’ und Trank müssen mitgebracht werden. Musikalisch gewürzt wird das Picknick von einer Swing-Show mit Juliano Rossi und Lutz Krajenski. 17.00-20.00 Uhr, Fiedeler Platz, Döhren 75. Tastenmusik J.S. Bach: Goldbergvariationen; Fritz Siebert (Cembalo) 17.00 Uhr, Kirche des Stephansstifts, Kirchröder Str. 44 Musik für Spaziergänger Werke von der Renaissance bis zum frühen 20. Jahrhundert; Ulrich Busch (Gitarre) 17.00 Uhr, Klosterkirche Marienwerder, Quantelholz 62 Konzert Werke u.a. von Tunder, Praetorius u.a.; Axel LaDeur (Orgel), Helge Eismann (Blockflöte u.a. 17.00 Uhr, Kirche St. Nikolai, Sackmannstr. 26 AGogol & Naabtal Death invites Joke Lanz Improvisationsexzesse auf Elektro-Zither, Tabeltop-Guitar, und Schallplattenspieler 18.00 Uhr, Tonhalle Kreuzkirchenkonzerte III „Barocke Leidenschaften“ – eine musikalische Europareise mit Werken von Bach, Händel, Vivaldi u.a.; Elisabeth Schwanda (Blockflöte), Bernward Lohr (Cembalo) 19.00 Uhr, Kreuzkirche, Goldener Winkel Ben Granfelt Band Classic Rock mit einer Prise Blues; der finnische Gitarrist und Sänger tourt mit dem neuen Album „Another Day“ 19.00 Uhr, Marlene Richie Kotzen „Salting Earth“ Tour; ausverkauft 20.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen Alazka Melodisches Hardcore-Trio aus Recklinghausen; Special guests: Imminence (Metalcore aus Malmö) und Across The Atlantic (San Antonio) 20.00 Uhr, Faust (Mephisto) magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 51

LASS DICH GEHEN – KINO IM KÜNSTLERHAUS, 18.9.

Theater Die Complizen „Mutig, mutig“ (ab 4 J.) 11.00 Uhr, Theatermuseum Oh wie schön ist Panama Mit dem Kobalt Figurentheater (ab 3 J.). Bis 19.9. 11.00 u. 15.00 Uhr, FigurentheaterHaus Märchen-Fantasy-Festival 2017 Siehe 16.9. 11 Uhr, Rund um den Märchensee/ Holzwiesen Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 14.00 u. 18.00 Uhr, Waterlooplatz Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 14.00 u. 17.00 Uhr, GOP Der junge Lord Oper von Hans Werner Henze; siehe 2.9. 16.00 Uhr, Opernhaus Jan Matheis Show Bauchrednereien, Tricks & Gags 17.00 Uhr, Neues Theater Macht und Widerstand Nach dem Roman von Ilja Trojanow 19.30 Uhr, Schauspielhaus

Literaturfest Niedersachsen: „Ortserkundung Hannover – literarische Busexpedition in fünf Stunden“. In Kooperation mit der ÜSTRA begibt sich das Literaturfest Niedersachsen auf einen Road Trip: Vier Busse steuern Ziele an, an denen Autoren aus ihren Werken lesen. Unterwegs tragen Schauspielstudierende der Texte vor. Den Abschluss bildet ein literarischer Ausflug mit dem Schauspieler Ulrich Pleitgen und Livemusik vom Hervé Jeanne Trio im Neuen Rathaus; siehe auch 7.9.; 17.00-22.00 Uhr, Treff: Neues Rathaus

Film

Sport

Hochhaus-Lichtspiele 11.00 Vorpremiere: Victoria & Abdul (GB/USA 2017); der neue Film von Stephen Frears, mit Judi Dench – Die „wahre“ Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft zwischen der hochbetagten Queen Victoria und ihrem jungen indischen Diener Abdul Karim Kino im Künstlerhaus 16.00 Erinnerungsbilder: Wir sind Juden aus Breslau (D 2016); 18.00 „Cinema Italia!“: Die Welt der Anderen (2017); 20.15 Porto (s. 14.9.) Kaufhaus König 18.00 Thommy Baakes Super 8 Show: Skurrile Filme in 8 und 16mm aus dem eigenen Archiv, Anekdoten, Lieder, Filmkritiken und ein Quiz mit „besonderen“ Preisen sind die Zutaten, aus denen der charismatischen Unterhalter seit 2001 seine unterhaltsamen Abende mixt. Heute erstmals an neuem Spielort (Lister Meile 35a) Apollo 18.00 Das Pubertier; 20.15 Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Wilhelm-Hirte-Cup 2017: Hockey-Turnier für Mädchen- und Jungen-Mannschaften; 8.30 Uhr, Sportanlage des DHC, An der Graft 3 20. Rübenlauf mit Hemminger Halbmarathon 2017; 9.00 Uhr, Ihmer Straße, Hiddestorf Galopprennen: Renntag der Landwirtschaft; 13.00 Uhr, Neue Bult Langenhagen Fußball Regionalliga Nord: TSV Havelse – SpVgg Drochtersen/Assel; 14.00 Uhr, Wilhelm-Langrehr-Stadion, Garbsen Handball 1. Bundesliga: Die Recken – SC Magdeburg; 15.00 Uhr, Swiss Life Hall

Lesung Calenberger LiteraturFrühstück: W. Somerset Maugham; 10.00 Uhr, Leibniz Theater Literatur & Musik: Harrie Müller-Rothgenger liest aus Leben und Werk von Pablo Neruda; 11.00 Uhr, Theater in der List Vortrag und Gespräch „Vier kleine Kiesel“; mit Marion Blumenthal Lazan, die als Kind das Todeslager Bergen-Belsen überlebte; Eintr. frei; 15.00 Uhr, Gedenkstätte Ahlem, Heisterbergallee 10 www.magaScene.de

Knirpse Film: Bibi & Tina – Tohuwabohu total!; 14.00 Uhr, Apollo Film: Ostwind – Aufbruch nach Ora; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco Sunday Hop: Swing & Fun for Everyone – Tanzen für alle; 15.00 Uhr, Stadtteilzentrum Nordstadt Salsa Tea Time-Party; 16.00 Uhr, Culinar HAPPY weekEND: 90er, Charts & Disco; 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August

…auch das noch 4. Schokoladen-Gourmet-Festival: siehe 15.9.; 10.00–18.00 Uhr, Helmkehof Kulturlustwandeln: siehe 16.9. und Rubrik Musik, 17.9.; 10.00Uhr, Fiedeler Platz, Döhren Gesundheitstag Barsinghausen mit Beratungsangeboten für Angeboten für Kinder,

Erwachsene und Senioren; 11.00-17.00 Uhr, Zechensaal, BesucherbergwerkStreetfoodmarkt; 16.+17.9.; 12.00-18.00 Uhr, Scheunenviertel, Steinhude Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen Internationales Sommerfest des Projekts 55+: Diskussionen, Spiele, Musik, Tanz, Theater und internationale Speisen; Eintr. frei; 13.00 Uhr, Faust, Warenannahme Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14 Uhr, Start: Schlosseingang/ Großer Garten Schnupperstunde Tango Argentino; 15.00 Uhr, Tango Milieu Theaterspaziergang „Leibniz und die Kartoffeln des Zaren“; 15.00 Uhr, Treff: Infopavillon Herrenhäuser Gärten Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare Pokerturnier Texas Hold’em, No Limit; jeden Montag (19 Uhr) und jeden Sonntag (17 Uhr) im Monat; 17.00 Uhr, Spielbank Hannover Illumination; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen

18

Montag

Stadt und Region Hannover Musik VÖK Das Quartett aus Island spielt entrückten Dream-Pop und Elektronica im Geiste von The Weekend oder Little Dragon 19.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Lionman /Ruben Dietze Hannover-Doppelpack: Das Sextett Lionman wildert im Grenzgebiet zwischen HipHop und Jazz. Ruben Dietze verbindet Groove und Melancholie, Soul und Jazz. 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden

Theater Oh wie schön ist Panama Mit dem Kobalt Figurentheater (ab 3 J.) 9.30 Uhr, FigurentheaterHaus 51

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 52

ANTONIO LIZANA – STADTTEILZENTRUM LISTER TURM, 19.9.

Tablequiz: mit Fränkie & Fronkh; Anm. unter [email protected]; 20.00 Uhr, Faust, Der Nachbarin Café Montagsbar: „Verwählt. Einstimmung auf die Bundestagswahl“ mit Sarah Franke u.a.; 21.00 Uhr, Cumberland

19

Dienstag

Stadt und Region Hannover Musik

Die 2. Prinzessin Stück mit dem Klecks-Theater (ab 4 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus

Film Kino im Künstlerhaus 15.30 Künstlerporträt: Georg Baselitz (D 2013); 18.00 Porto (s. 14.9.); 20.15 „Cinema Italia!“: Lass Dich gehen! (2017) Kino am Raschplatz 18.15 Cinema! Italia!: La tenerezza – Die Zärtlichkeit (2017; OmU); 20.30 L’ora legale (2017; OmU) Apollo 18.00 Das Pubertier; 20.15 WoMonGay: Axolotl Overkill Astor Grand Cinema 20.10 OV Sneak Preview

Lesung Lyrikabend: Unter dem Titel „Herzstücke“ spüren die LyrikerInnen Caroline Hartge, Andreas Altmann und Stefan Heuer dem nach, was zum Herzen geht von von ihm kommt; 19.30 Uhr, Künstlerhaus 7. Krimifest Hannover 2017: Wiskyproben und Leseabend mit Richard Birkefeld; Infos zum Fest s. 11.9.; 20.15 Uhr, Weltfein, Dragonerstr. 34

…auch das noch EMO Hannover 2017: Weltleitmesse der Metallverarbeitung; 18.-23.9.; 9.00-18.00 Uhr, Faire Woche: siehe 9.9. Ab heute bis zum 24.9. heißt es „Das Rathaus isst fair“. Der Gartensaal bietet in dieser Zeit täglich ein Tagesgericht mit fair gehandelten Zutaten an; 11.30-14.00 Uhr, Neues Rathaus Pokerturnier Texas Hold’em, No Limit; jeden Montag (19 Uhr) und jeden Sonntag (17 Uhr) im Monat; 19.00 Uhr, Spielbank Hannover Offenes Dartturnier; 19.30 Uhr, Shakespeare 52

Niedersächsische Musiktage: „Blick nach Süden“ Solisten des La Folia Barockorchesters spielen beim „Mittagskonzert 229“ Werke von Vivaldi, Merula, Goldberg u.a. 13.00-14.00 Uhr, Sparkassen-Forum am Schiffgraben (6-8) The Hanover Irish Session Pub-Music auf traditionellen Instrumenten 19.00 Uhr, Kuriosum „KKS Big Band trifft Tonband“ Big Band-Sound im Doppelpack: die Big Band der Käthe-Kollwitz-Schule hat für heute die Bigband der Tonhalle unter Leitung von Fynn Großmann eingeladen. 19.00 Uhr, Aula der Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, Podbielskistraße 230 Caroline Cotter & Michael Howard Singer-Songwriter aus Portland/Maine 20.00 Uhr, Aula der Alice Salomon Schule, Kirchröder Str. 13 Avatarium Schönheit trifft auf Finsternis, harte Gitarren auf fragile Balladen, Blues Rock auf Doom Metal: Der Sound von Avatarium sticht aus der aktuellen Metal-Szene hervor. Im Gepäck haben die Schweden ihr neues Album „Hurricanes And Halos“. Support: The Slayerking 20.00 Uhr, MusikZentrum Antonio Lizana Group Flamenco-Jazz; die Formation um den spanischen Saxophonisten und Sänger Antonio Lizana tourt mit dem neuen Album „Oriente“ 20.00 Uhr, Stadtteilzentrum Lister Turm „Ruby Tuesday“ Live: Heim (Rock, Noise & Alternative); danach: Party 21.30 Uhr, Café Glocksee

Theater Oh wie schön ist Panama Mit dem Kobalt Figurentheater (ab 3 J.) 9.30 Uhr, FigurentheaterHaus Die 2. Prinzessin Stück mit dem Klecks-Theater (ab 4 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus

Oh, wie schön ist Panama Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch (ab 5 J.) 10.30 Uhr, Ballhof Zwei Tschick Stück von Wolfgang Herrndorf 19.30 Uhr, Schauspielhaus Die Physiker Stück von Friedrich Dürrenmatt. Auch 29.9. 19.30 Uhr, Ballhof Eins Love Story Musical von Howard Goodall und Stephen Clark mit dem Theater für Niedersachsen 20.00 Uhr, Stadttheater Wunstorf Metropolitan Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater

Film Apollo 18.00 Innsaei – Die Kraft der Intuition; 20.15 Die Erfindung der Wahrheit; 22.45 Raving Iran

Lesung 7. Krimifest Hannover: Infos zum Fest siehe 11.9.; heute lesen: „Warum lieben wir Krimis“ – Salongespräch mit der Autorin Cornelia Kuhnert; Anm. erforderlich Tel. 13 14 04; 19.00 Uhr, GEDOK GalerieSalon, Lola-Fischel-Str. 20 Franz Dobler – „Ein Schlag ins Gesicht;“ Moderation: Frank Schäfer; 19.30 Uhr, Literaturhaus Nachtbarden: Johannes Weigel, Ninia LaGrande, Kersten Flenter und Tobias Kunze nehmen pointiert, abwechslungsreich und skurril monatlich Alltagsbeobachtungen, Zeitgeschehen und Politik auseinander; 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Viveca Sten „Mörderisches Ufer“; 20.15 Uhr, Hugendubel, Bahnhofstraße Renate Folkers, Micha Krämer „Morden in Friesland“; 20.30 Uhr, Himmler hagebaumarkt, An der Weide 12) Literaturcafé über Wolfgang Borchert, vorgestellt von Tobias Hainer; 19.00 Uhr, Stadtteilzentrum Nordstadt

…auch das noch EMO Hannover 2017: Weltleitmesse der Metallverarbeitung; 18.-23.9.; 9.00-18.00 Uhr, Symposion zum Schöpfungstag; Eintr. frei; 16.00 Uhr, Marktkirche Führung: „Die Geheimnisse des Hinüberschen Gartens“. Ein Hexenturm, mehrere Urnen, ein Obelisk, ein Druidenaltar… hier lassen sich rätselhafte Dinge entdecken. Anm. Tel. 1684-38 01; 17.00 Uhr, Treff: Parkeingang Kloster Marienwerder magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 53

ROBERT WICKE- CIRCUS RONCALLI, 1.9.-1.10. Diskussionsabend: 4. Teil der Reihe „„Die offene Gesellschaft ist unter Druck. Welches Land wollen wir sein?“ – Thema heute: „Die Würde des Menschen ist unantastbar …“ Oder etwa doch?; 19.00 Uhr, Pavillon ABC der Demokratie: Neue Reihe mit Carolin Emcke, die 2016 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde. Zum Auftakt: A wie Amerika. Erster Gast ist der US-amerikanische Fotograf und Autor Teju Cole, der sich in seinen Werken und Texten mit den Widersprüchlichkeiten der USA auseinander setzt; 19.00 Uhr, Cumberland Free English Speaking Table; 19.30 Uhr, Shakespeare

20

Mittwoch

Stadt und Region Hannover Musik Kindermitmachkonzert Liedermacher Holger Kisé u.a. 15.30 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8 Das Kaminzimmer: KopfDichtung „music&poetry&session“ mit Tillmann Wiesel und Christoph Knop; bei der anschl. Open Stage sind Musiker herzlich willkommen; Eintritt freiwillig, Hut geht rum! 19.30 Uhr, SV Arminia Vereinslokal Offenes Gospelsingen mit Jan Meyer und Joachim Dierks 19.30 Uhr, Gospelkirche/ Erlöserkirche (Saal) Von Eden Die Berliner Singer-Songwriter-Pop-Band um den Sänger und Gitarristen Christoph Letkowski ist mit ihrem überzeugenden DebütAlbum „Wir sind hier“, finanziert mit einer Crowdfunding-Kampagne, auf Tour. 20.00 Uhr, LUX Tom Kölling Duo; Swing, Blues, Latin … 20.00 Uhr, Soulkitchen, Lichtenbergplatz 2a Marc Masconi „Frank Sinatra Club Concert“; eine swingende Hommage an „The Voice“ 20.00 Uhr, Leibniz Theater Brauhaus unplugged Acoustic-Pop & more mit Cyril Krüger (git, voc) 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August „Musik-Session“ Live-Session mit Tycho Barth und Gästen; eröffnet wird der Abend von dem italienischen Frauenduo Fede’n’Marlen (Indie-Folk Napoletano) 20.00 Uhr, Medienhaus Devarro / Megan Nash Owen Meany’s Batting Stance Singer/Songwriter-Dreierpack aus Kanada 20.00 Uhr (Einlass), Béi Chéz Heinz www.magaScene.de

Friedrich Heinrich Kern Electronica mit dem Keyboarder Friedrich Heinrich Kern 20.00 Uhr, Bronco’s 5 Jahre Monster Records Zum fünfjährigen Jubiläum veranstaltet der Plattenladen eine Konzertreihe mit einigen Bands aus dem Punkbereich. Den Anfang machen Burger Weekends aus Osnabrück mit ihrem treibenden Poppunk. Siehe auch 22.+29.9. 20.00 Uhr, Monster Records, Oeltzenstr. 2 „Seitwärts“ Avantgarde Session Bühne frei für improvisierte und experimentelle Musik jenseits von Mainstream und Standards. Opener: KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden „Stagelive“ Heute mit Adam Wendler (Singer/Songwriter aus Kanada) und D-Machine (Cover- und Stoner Rock aus Hamburg) 21.00 Uhr, Rocker

Theater Ritter Pumperhos sucht einen Freund Figurentheater Seiler (ab 4 J.). Auch 24., 26.9. 9.30 Uhr, FigurentheaterHaus Die blaue Banane Stück mit dem Klecks-Theater (ab 5 J.). Bis 22.9. 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Oh, wie schön ist Panama Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch (ab 5 J.) 10.30 Uhr, Ballhof Zwei Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 10.30 Uhr, FZH Linden Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Lucky Offene Probe für das Tanztheater-Stück von Landerer & Company 18.00 Uhr, Kunsthalle Faust Medea Stück nach Franz Grillparzer; siehe 3.9. 19.00 Uhr, Schauspielhaus Terror Stück von Ferdinand von Schirach; siehe 2.9. 19.30 Uhr, Mittwoch:Theater Love Story Musical von Howard Goodall und Stephen Clark mit dem Theater für Niedersachsen 20.00 Uhr, Theatersaal Langenhagen Der Bau oder Die Gründung des Fight Club Dachs Nach einer Erzählung von Franz Kafka; s. 6.9. 20.00 Uhr, Theater an der Glocksee Metropolitan Internationales Varieté; siehe 1.9. 20.00 Uhr, GOP

Werner Koczwara „Einer flog übers Ordnungsamt“. Kabarett. „Ein in die Außentür des Hauses eingeklemmtes Knie ist unfallversichert, weil es sich bereits auf dem Weg zur Arbeit befand“ (Sozialgericht Berlin). Deutsches Recht ist oft auch große Komik. 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Jan Becker „Wünsch Dir was“. Hypnose-Show 20.00 Uhr, Theater am Aegi Die Comedy-Company „Alles dreht sich um das Eine“. Comedy-Show 20.00 Uhr, Marlene Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater

Film Kino im Künstlerhaus 15.30 Künstlerporträt: Georg Baselitz (D 2013); 18.00 „Cinema Italia!“: Blume (2017); 20.15 Porto (s. 14.9.) Astor Grand Cinema 20.15 Die Zauberflöte; Mozarts Oper aus dem Royal Opera House London Kino am Raschplatz 18.00 Tigris Rebellen (TÜR 2016): Doku über ein Dorf in den kurdischen Gebieten der Türkei – zu Gast ist Nedim Hazar (Dokumentarfilmer, Künstler und Journalist); 20.45 Tulip Fever (siehe 13.9.); Cinema! Italia!: 18.15 Indivisibili – Unzertrennlich (2017; OmU); La ragazza del mondo – Die Welt der Anderen (2016; OmU)

Uhr ., 19.30 IAL mit t p e S . 20 PEZ IMMER S KAMINZ

iest !

Knop l Christoph

Arminia Hannover Vereinsgaststätte Bischofsholer Damm 119 53

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 54

CHRIS HOPKINS – KLAVIERHAUS DÖLL, 21.9. (FOTO: HUBERT AUDIGIER)

EMO Hannover 2017: Weltleitmesse der Metallverarbeitung; 18.-23.9.; 9.00-18.00 Uhr, Ginprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare Patientenforum Moderne Behandlungsmethoden: Fuß/Sprunggelenk; weitere Infotermine am 27. + 28.9., 18.10. und 2.11.; 17.30 Uhr, DIAKOVERE Annastift Informationsabend: zu den Studienmöglichkeiten an der Fachhochschule; 18.00 Uhr, Leibniz-Fachhochschule, Expo Plaza 11 Quiznight; 21.00 Uhr, The Wild Geese

Außerhalb der Region Konzert: Igels – A Tribute to The Eagles; 20.00 Uhr, Zehntscheune Freden

Apollo 18.00 Im inneren Kreis – Verdeckte ErmittlerInnen in der Roten Flora in Hamburg; 20.15 Das Pubertier; 22.30 Raving Iran

Lesung 7. Krimifest Hannover: Infos zum Fest siehe 11.9.; heute: Freda Wolff – „Nichts ist kälter als der Tod“ (Premierenlesung); Hinter dem Pseudonym Freda Wolf verbirgt sich das hannoversche Schriftstellerpaar Ulrike Gerold und Wolfram Hänel. Der Abend wird musikalisch begleitet von Arndt Schulz (git; voc.); Infos zum Fest s. 11.9.; 19.30 Uhr, Stadtbibliothek Hannover Wiskyproben und Leseabend mit Richard Birkefeld; 20.15 Uhr, Weltfein, Dragonerstr. 34 Literaturgespräch: Zu Gast ist Uwe Timm mit seinem neuen Roman „Ikarien“; 20.00 Uhr, Literarischer Salon, Conti-Foyer

Sport skate by night: Heute steht das Saisonfinale an (Streckenlänge ca. 21 km); Get together ab 18.30 Uhr; 20.30 Uhr, Start und Ziel: Klagesmarkt

Parties & Disco Avalon: 80ies & Dark Wave; 20.00 Uhr, SubKultur Linden Lounge: mit der Lindener House Mafia; 0.00 Uhr, Faust, Mephisto

…auch das noch Weltkindertag am Maschsee: Tolles Mitmach-Programm rund um den See. Viele große Unternehmen, lokale Mittelständler, nationale Organisationen und Verbände sowie Sportvereine und Kulturschaffende unterstützen den heutigen Tag der Kids. Mit Angeboten vor Ort, Sachspenden und finanziellen Mitteln. Die Schirmherrschaft wird von Doris SchröderKöpf übernommen, die Patenschule in diesem Jahr ist die IGS Badenstedt; 8.30 Uhr, Rund um den Maschsee 54

21

Donnerstag

Stadt und Region Hannover Musik JUBILÄUMSKONZERT 130 JAHRE KLAVIERHAUS DÖLL: CHRIS HOPKINS meets his Piano Friends Lässig, elegant und unterhaltsam: Die beiden Pianisten Chris Hopkins (Echoes Of Swing) und Mark Shane liefern sich mitreißende JazzDuelle auf zwei Flügeln. Beide Pianisten spielen im Geiste der Jazz-Tradition und widmen sich dem „Great American Song Book“ von George Gershwin bis Duke Ellington. Ihnen geht es dabei nicht um „den nostalgisch verklärten Rückblick, sondern um die zeitgemäße Fortführung dieser so faszinierenden pianistischen Kunstform“. 19.30 Uhr, Klavierhaus Döll, Schmiedestr. 8 Jubiläumsfest „30 Jahre Stiftung Niedersachsen“ Anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens lädt die Stiftung Niedersachsen zu einem großen Jubiläumsfest im und um das Künstlerhaus ein. Auf dem Programm stehen internationale und lokale Künstler: Bas Böttcher, Toba & Pheel u.a. (Spoken-Word-PoetePerformance Hofsaal, 18-22 Uhr), Lenka upková und Ibrahim Keivo (Weltmusik im KoKi-Foyer, 18 Uhr), Erik van Lieshout (Ausstellung im Kunstverein, 18-22

Martin Schulz kommt! Kröpcke | 15.00 Uhr

Uhr), Trajal Harrell (Performance auf der Bühne im Kunstverein, 18+19 Uhr), Sigrid Sandmann (Wortfindungsamt im Theaterhof, 18-22 Uhr, Foto oben), Jumana Manna (Medienkunst im KoKi, 18-22 Uhr), literarische Tischgespräche (mit Büchner-Preisträger 2017 Jan Wagner u.a.; im Joseph-Joachim-Saal, 18, 18.30, 20, 20.30 Uhr), Fette Hupe (Bigband im Literaturhaus-Foyer, 19 Uhr), Wang Ramirez (Tanz auf der Cumberlandschen Bühne, 19.30 Uhr), Vision String Quartet (Jazz im KoKi-Foyer, 20 Uhr) und Makatume (Weltmusik im Literaturhaus-Foyer, 21 Uhr). Für das leibliche Wohl sorgt Street Food im Theaterhof von fremd.essen und die Bar im Hofsaal. 18.00-22.00 Uhr, Künstlerhaus Belcea Quartett Streichquartette von Penderecki u.a.; erstes Konzert der Kammermusik-Gemeinde Hannover in ihrem neuen Zuhause 20.00 Uhr, Orangerie Herrenhausen „We Sing!“ Mitsing-Event, live begleitet von Marc Masconi an seiner weißen „Wunderorgel“: Schlager, Pop, Oldies und Musical-Hits der letzten 50 Jahre 20.00 Uhr, Leibniz Theater Vivid Curls Allgäuer Frauenpower zwischen Folkrock & Pop mit dem Duo Inka Kuchler und Irene Schindele; aktuelles Album: „Eine Welt“ 20.00 Uhr, bauhof Hemmingen Brauhaus unplugged Acoustic-Pop mit Marc Eisenhauer (git, voc) 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Wucan Die Band aus Dresden stellt ihr Album „Reap The Storm“ vor. Ein experimentierfreudiger Mix aus Hardrock, Psychedelic-, Folk-, Stonerund Blues-Rock. Support: Travellin Jack aus Berlin mit sattem Rock’n’Roll 20.00 Uhr, Faust (Mephisto) Helgrind / New World Depression Death- & Trash Metal aus London / Emsdetten 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur Linden Jazzsessions Opener: N.N.; + DJ Mija 21.00 Uhr (Einlass), Kulturpalast Linden magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 55

„MUSIKRAUSCH 2017“: CAVE COMRADES INDIEGO GLOCKSEE, 22.9. Keston Cobblers Club Folk-Quintett aus London mit theatralischer Ader; drumherum legt wandkontakt auf 21.00 Uhr, Feinkost Lampe

Theater Die blaue Banane Stück mit dem Klecks-Theater (ab 5 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 10.30 Uhr, Stadtteiltreff Sahlkamp Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Andorra Stück von Max Frisch 19.30 Uhr, Ballhof Eins The Galaxy Defenders Balljugend-Club 1 19.30 Uhr, Ballhof Zwei Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Philipp Weber „Weber No.5: Ich liebe ihn“. Kabarett. Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Jürgen B. Hausmann „Wie jeht et? Et jeht!“. Unverzichtbare Alltagswahrheiten aus Küchen, Vereinsheimen und Musiktruhen 20.00 Uhr, Pavillon Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater

Film Apollo 18.00 Zwischen den Stühlen; 20.15 Der Stern von Indien; 22.45 Baby Driver Kino im Sprengel 20.30 „25 Jahre Sector 16“: „Filmarbeit am Dörnberg“ – vier Kurzfilme von Gerhard Büttenbender, Kurzfilme von Werner Nekes und Arbeiten des Kasseler Filmkollektivs – alle aus den 60er Jahren

„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“: Bilderbuchkino in deutscher und türkischer Sprache; 15.30 Uhr, Stadtbibliothek Ricklingen

Parties & Disco Elektronisches Tanzparkett; 20.00 Uhr, Bronco’s Studententag mit Drinks zum halben Preis nur für Studies; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Classic Rock Hit Night: Prosecco für die Rockladys gratis; 21.00 Uhr, Rocker

…auch das noch EMO Hannover 2017: Weltleitmesse der Metallverarbeitung; 18.-23.9.; 9.00-18.00 Uhr, Elternworkshop: Sek. II; 16 Uhr, Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit (BiZ) Profitipps-Führung: Stauden und Gehölze; 16.30 Uhr, Berggarten Stadtteilrundgang „Schwefel, Tinte, Grammophone“ – Lister Unternehmen, die die Welt erorberten; Anm. Tel. 16 84 24 02; 17.00 Uhr, Treff: DeHaen-Platz/Waldstr. Diskussionslabor: siehe 6.9., Mühlenberg Zentrum; 17.00 Uhr, Küchengartenplatz Vortragsreihe „Mach’ Dein Haus fit“: Wo lauern Stromfresser im Haus?; 17.30 Uhr, üstra Kundenzentrum, Karmarschstr. 30/32 Casinotag „3 aus 10“: Am Abend werden mehrere Gewinner per Losnummer gezogen, die sich aus zehn Karten ihre persönliche Gewinnsumme ziehen können; 19.00 Uhr, Spielbank Hannover Frag(e)würdig: Der etwas andere QuizAbend; 20.00 Uhr, Bowling World Hannover, Orange Club Lounge

Lesung Tischgespräche und Textbox: siehe „30 Jahre Stiftung Niedersachsen“ unter Musik; 18.00 Uhr, Künstlerhaus 7. Krimifest Hannover: Nané Lénard – „Friesengeist“; Infos zum Fest s. 11.9.; 19.00 Uhr, Museum für Energiegeschichte(n), Humboldtstraße 32

Knirpse Film: Amelie rennt (bis 30.9.); 14.00 Uhr, Kino am Raschplatz www.magaScene.de

22

zurück und präsentiert mit „Schätze des Belcanto“ eine Liederauswahl des romantischen Belcanto. Begleitet am Klavier von der kanadischen Pianistin Carrie-Ann Matheson präsentiert der Mexikaner Könige der italienischen Oper (Verdi, Rossini, Scarlatti und Bellini) von weniger bekannter, aber nicht minder faszinierender Seite. 20.00 Uhr, HCC, Kuppelsaal Konzert des Blockflötenensembles Bergamasca 16.00 Uhr, Theatermuseum The Esprits Indie-Rock aus Braunschweig 17.00 Uhr, 25music, Lister Meile 25 Ula Cichocka & Daniel Rudolph Sopran und Klavier; von klassischen Arien bis zu Pop-Songs 18.00 Uhr, Eilenriedestift Lutz Krajenski Jazzkonzert mit dem hannoverschen Tastenhexer 19.00 Uhr, Kirche St. Lucas, Pattensen Local Heroes Semifinale Niedersachsen II Siehe 16.9. – Heute spielen Kitokaya (Wolfenbüttel), Sebastian Baumert & Band (Plattsounds), Source Of Rage (Salzgitter), Carry The Fire (Hildesheim) und die Gewinner der Vorrunden Celle/Heidekreis, Schaumburg, Peine. 19.00 Uhr, MusikZentrum „Musikrausch 2017“: Fünf Band treten beim Projektabschlusskonzert zum Thema Alkoholmissbrauch an: Cave Comrades (Rock’n’Roll), Raum 12 (Rap-Rock), Massentrend (Deutsch-Punk-Pop-Rock) und Better Than (Rock-Pop). Special Guest: Sacrifice Cargo (Rock-Pop) 19.30 Uhr, Indiego Glocksee

Freitag

Stadt und Region Hannover Musik ROLANDO VILLAZÓN Rolando Villazón – einer der weltweit erfolgreichsten Tenöre – kehrt zu den Wurzeln der romantischen italienischen Gesangstradition

Gutenberghof 3 tägl. 17-2 Uhr Tel. 32 28 00 · www.english-pub.de

55

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 56

LOCAL HEROES: SOURCE OF RAGE – MUSIKZENTRUM, 22.9. Livemusik mit Buddy Cat 21.45 Uhr, The Wild Geese

Theater

„das salonfestival“: Riders Connection „Colour Me“; Reggae, Soul, Blues & Folk; zum Festival: siehe 3.9. 19.30 Uhr, Ateliers in der Goebenstr. 4 Klosterbrüder Hierbei handelt es sich nicht um die alte DDRRockband gleichen Namens, sondern um einen rund 20-köpfigen Männerchor, der mit viel Humor Pop- und Schlager-Klassiker präsentiert. 19.30 Uhr, Pfarrkirche St. Joseph, Isernhagener Str. 64 Stephan Abel – Elmar Braß-Quartett Mainstream Jazz der Hardbop-Ära mit einer Formation um den Saxophonisten Stephan Abel und den Pianisten Elmar Braß 20.00 Uhr, Ziegeleischeune Möbel Hesse, Robert-Hesse-Str. 3, Garbsen Trio Coppo Latin Jazz, Samba, Salsa …, von Tom Jobim bis Al Di Meola 20.00 Uhr, Katakombe „Happy Birthday, Herr Presley“ Denis Fischer (Gesang) und Carsten Sauer (Piano) feiern eine musikalische Geburtstagsparty mit deutschen und englischen Originaltiteln des King of Rock’n’Roll und nehmen das Publikum mit auf eine Zeitreise durch die 50er Jahre der Bundesrepublik. 20.00 Uhr, UHu-Theater „JAZZbyBechstein“: Oxana Voytenko & Tino Derado „Deep within my soul“; begleitet wird die Jazzsängerin Oxana Voytenko von dem renommierten Pianisten Prof. Tino Derado 20.00 Uhr, C. Bechstein Centrum Alix Dudel & Sebastian Albert „Die neuen Zeitalter“ – ein Bertolt-BrechtAbend mit Gitarre und Liedern von Eisler, Dessau und Weill 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne „Mississippi liegt mitten in Linden“ Bluesexperte Lonesome Nighthawk stellt seinen mit Original-Schellackplatten untermalten Vortrag unter das Thema „Hole In The Wall“. Live spielt der Kanadier Gerry Barnum. 20.00 Uhr, Gaststätte Zum Stern, Weberstr. 28 Die Kassierer Seit mehr als 25 Jahren servieren die vier Wattenscheider Ruhrpott-Asis deutschen Punk56

rock – gerne mit Texten der Marke „politisch im höchsten Maße unkorrekt“. 20.00 Uhr, Faust (60er-Jahre-Halle) Jazz’n’Poetry Vier Slam-Poeten von nah und fern stellen sich in einem lyrischen Wettbewerb der improvisierten Musik einer Jazz-Combo. 20.00 Uhr, Faust (Warenannahme) „Aperitivo musicale“ Jazz, Soul & Latin mit Lars Stoermer (Sax) und Hilmar Kahl (p) 20.00 Uhr, Vapiano, Heiligerstr. 3 Bone Man / Monkey Fist / Coroners Child Psych-Rock, Fuzz-Rock und Garage Blues Rock aus Kiel, Bremen und Erfurt 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur 5 Jahre Monster Records Siehe 20.9.; heute spielen die beiden hannoverschen Punk-Bands Tag ohne Schatten und Chester Park 20.00 Uhr, Monster Records, Oeltzenstr. 2 Nils Wülker & Band Jazz und HipHop; der deutsche Star-Trompeter und „instrumentale storyteller“ (Wülker über Wülker) präsentiert mit einer erstklassig besetzen Band (u.a. Arne Jansen an der Gitarre) sein aktuelles Album „On“ live. 20.30 Uhr, Jazz Club Monomaster & Friends „EP-Release-Konzert „Bitter Pill“; die Breitwandrocker von Monomaster aus Hannover treffen auf Father Nuke (Rock, Hannover), Dukeblox (Rock, Hannover) und Ursolar (RockPop-Funk, Hannover) 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden Groovetop Partysongs und aktuelle Chart-Hits; + DJ Stevie G. 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August „17 Jahr, blondes Haar“ Heartbreak’s Birthday Das Heartbreak Hotel feiert 17. Geburtstag. Live auf der Bühne: C.C. Rider alias Tode Bajanski mit seiner Elvis-Live-Performance 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Arthur Ebeling Der Singer/Songwriter aus Amsterdam bewegt sich zwischen R&B und R&R. 21.00 Uhr, Strangriede Stage

Sonny Boys Premiere. Stück von Neil Simon. Das ungleiche Komikerpaar Willie und Billie war mehr als 45 Jahre lange das kongeniale Duo „Sonny Boys“. Nach einem Streit muss ein ganzes Jahrzehnt völliger Funkstille vergehen, bis Willies Neffe und Agent Ben die beiden für eine Nostalgiesendung über die „Große Zeit des Varietés“ erneut zusammenzubringen versucht … Auch 23., 27., 29.9. 20.00 Uhr, Theater in der List Die blaue Banane Stück mit dem Klecks-Theater (ab 5 J.) 10.00 Uhr, KinderTheaterHaus Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Dorthin, wo Milch und Honig fließen Eine Theaterproduktion in der Nordstadt Hannovers von Intakt Kulturprojekte und der theaterwerkstatt hannover; siehe 8.9. 17.30 Uhr, Start: Conti-Hochhaus, 14. Stock, Königsworther Platz 1 Magic Dinner Show mit Zauberer Simabu und 3-Gänge-Menü 18.00 Uhr, Waldgasthaus Entenfang Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP Der Liebestrank Oper von Gaetano Donizetti 19.30 Uhr, Opernhaus Bis hierher lief’s noch ganz gut Rechercheprojekt von Ulrike Günther 19.30 Uhr, Ballhof Zwei Die acht Frauen Kriminal-Komödie mit Die Tribüne 19.30 Uhr, Kulturgemeinschaft Sarstedt am Junkerhof, Vor der Kirche 5, Sarstedt Gut gegen Nordwind Das Thiele-Neumann-Theater spielt eine digitale Love-Story nach dem E-Mail-Erfolgsroman von Daniel Glattauer 19.30 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Seelze DESiMO „Wahnhinweise“. Zauber-Comedy 20 Uhr, KulturKaffee Rautenkranz, Isernhagen Der Bau oder Die Gründung des Fight Club Dachs Nach Franz Kafka; siehe 6.9. 20.00 Uhr, Theater an der Glocksee L(i)eben Das Kollektiv „Theater Fantazje“ gibt tänzerisch Einblicke in Szenen einer Ehe. Loretta Gargano und Jacek Darwicki erkunden die Grenzen eines gemeinsamen Wir. Auch 23., 29., 30.9. 20.00 Uhr, Theater in der Eisfabrik magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 57

Olaf Bossi „Harmoniesüchtig“. Kabarett 20.00 Uhr, Leibniz Theater Hans Gerzlich „Und wie war dein Tag, Schatz?“. Kabarett 20.00 Uhr, die hinterbuehne Über Glauben und Unglauben Deutsch-polnische Musiktheater-Produktion anlässlich des Reformationsjubiläums 20.00 Uhr, Jugendkirche Die Bösen Schwestern „Best Of“. Das Jubiläumsprogramm zum 25-Jährigen 20.00 Uhr, Marlene Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater Die Unvermeidlichen Stück von Kathrin Röggla. Auch 23.9. 20.15 Uhr, Theater Nordstadt

Film

peetz & le peetz

Apollo 17.45 Der Wein und der Wind (auch 10.30 als Kinderwagen-Kino); 20.15 Der Stern von Indien; 22.45 Baby Driver Kino im Künstlerhaus 17.00 Gelobt sei der kleine Betrüger (D/JOR 2016); 19.30 Hommage an Nick Cave: 20.000 Days on Earth; mit Einführung

Lesung Literaturfest Niedersachsen: Autorengespräch mit dem französischen Autor Edouard Louis über dessen Roman „Im Herzen der Gewalt“; siehe auch 7.9.; 20.00 Uhr, Literarischer Salon, Conti-Foyer

Sport 13. Eilenriede-Fünfer: 5-km-Lauf; 17.00 Uhr, Eilenriede Eishockey-Oberliga Vorbereitungsspiel: Hannover Indians – Moskitos Essen; 20.00 Uhr, Eisstadion am Pferdeturm

Eve Gold: 1000 Dance Classics; 22.00 Uhr, Eve-Klub A 90s Happening: Britpop, Hip Hop, Grunge; 23.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Strobelite Honey: Disco, Boogie, Modern Soul & Oldschool Rap – ausschließlich von der Schallplatte; zu Gast ist der Vinylsammler Nando aka The Dude (Nürnberg); 23.00 Uhr, LUX Pump up the Jam: Strictly Eurodance; 0.00 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle Shutdown: UK-Nacht mit Grime, Dubstep & Co.; 0.00 Uhr, Faust, Mephisto

Knirpse

…auch das noch

Spielplatz-Olympiade (ab 6 J.); 16.00 Uhr, Spielplatz Im Reihpiepenfelde

EMO Hannover 2017: Weltleitmesse der Metallverarbeitung; 18.-23.9.; 9.00-18.00 Uhr, Moorerlebnisführung; s. 1.9.; 10.00 Uhr, Treff: Alte Moorhütte, Parkplatz 11, Mardorf 19. Drachenfest: Vom 22.-24.9. veranstaltet der Drachenclub „Hannnover hebt ab“ sein diesjähriges großes Fest unter anderem mit Drachenschule und Drachenbasteln für Kinder (Sa.+So.) sowie natürlich Vorführungen von Kindern, Familien und „Profis“ mit fantasievollen Klein- und Großdrachen bis in eine Höhe vom 300 Metern. Ein Höhepunkt ist das Nachtfliegen mit illuminierten Drachen (23.9, 20 Uhr); 15.00 Uhr, Kronsberg, zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende

Parties & Disco 4ever Rock; 21.00 Uhr, Rocker „Divas“: Queer Bar-Hopping mit edlen Drinks zu glamourösen Songs; 21.00 Uhr, Schwule Sau Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Thank. God. It’s Friday: Charts, House, RnB; 22.00 Uhr, Osho Calamari Moon Suite: Alohar – Disco, House, Afrogrooves & Electronica; 22.00 Uhr, Cumberland

Oktoberfest Hannover Schützenplatz

22.09. bis 8.10. milientag a F : s h c o w Mitt gen bis 50% n u ig ß ä m r E u e r we r k Freitags: Fe ab 21.45 Uh

r

www.oktoberfest-hannover.de www.magaScene.de

57

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 58

BLUE NEWS – MARLENE, 23.9.

Faire Woche: „Das Rathaus isst fair“ (tägl. 18.-24.9.); siehe auch 9.9. und 18.9.; 11.3014.00 Uhr, Neues Rathaus Diskussionslabor: siehe 6.9., Mühlenberg Zentrum. Zum Abschluss werden heute die „Ergebnisse“ der drei Versuchlabore in einer Ausstellung dokumentiert; 15.00 Uhr, Küchengartenplatz 7. Krimifest Hannover: Infos zum Fest s. 11.9.; heute: Stattreisen-Spaziergang „ … ab und zu war wieder einer tot – 500 Jahre hannoversche Kriminalgeschichte“; auch 22.9.; 18.00 Uhr, Treff: Neustädter Kirche St.Johannis Schaurige Straßenkrimitour mit Henker Asmus Smeth – nur für furchtlose Fremde; Anm. Tel. (01 72) 5 15 23 38; 19.00 Uhr, Turmportal der Gartenkirche, Marienstraße 35 Film und Gespräch: You’ll never walk alone – Doku über die Entstehung der Fußbalhymne; anschl. Gespräch mit Buchautor André Schäfer („Hool“, 96-Sportdirektor Horst Heldt u.a.; 19.00 Uhr, Cumberland Illumination; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen Bingo; 22.00 Uhr, Shakespeare

Außerhalb der Region 10. Niedersächsischer Chorwettbewerb: Eröffnungskonzert. Vierjährig treffen sich die besten niedersächsischen Chöre zu einem hochklassigen musikalischen Wettbewerb. 1.100 SängerInnen und Sänger werden sich bis zum 24.9. in vielerlei Besetzungen präsentieren; 20 Uhr, Konzerthaus, Bad Pyrmont

23

Samstag

Stadt und Region Hannover Musik magaScene präsentiert: DIE FEISTEN Seit 2013 ist Ganz Schön Feist Kleinkunst-Geschichte, doch noch im selben Jahr kehrten sind C. und Rainer“ als die feisten mit ihrer Zwei-Mann-Song-Comedy auf die Bühne zurück. Eine gute Entscheidung! Nach Langenhagen kommen die frischgekürten Träger des deutschen Kleinkunstpreises 2017 mit ihrem neuen, sehr lustigen Programm „Adam & 58

Eva“. Und wir sehen: selbst im Paradies ist nicht mehr alles so, wie es einmal war. 20.00 Uhr, Theatersaal Langenhagen Für das Konzert mit den feisten am 23.9. im Theatersaal Langenhagen verlosen wir 3 x 2 Eintrittskarten. Einfach bis zum 11.9.2017 eine Postkarte an magaScene, Stichwort: die feisten, Lange Laube 22, 30159 Hannover schicken und folgende Frage beantworten: Wir heißt „C.“ mit bürgerlichem Namen? Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Konzert für Kinder (6-10 J.) „Käpt’n Kruso – Furioso“ (UA) – Ein musikalisches Roadmovie auf dem Meer von Jörg Schade; Musiker der NDR Radiophilharmonie u.a.; auch am 24.9. 15.00 Uhr, NDR (Kl. Sendesaal) „wild & fröhlich“ Kinder- und Familienkonzert mit Solisten von musica assoluta; Paganini, Berio und Kagel zum Mitmachen (ab 5 J.); auch 24.9. 15.00 Uhr, Sprengel Museum (Calder-Saal) „Auf schwarzen und weißen Tasten“ KlavierschülerInnen der Musikschule Hannover (Klasse Volker Voß) spielen ein Programm von Klassik bis Pop; Eintritt frei 16.00 Uhr, Musikschule Hannover 140 Jahre Teutonia-Chor „Eine Reise um die Welt” 16.00 Uhr, FZH Linden Kindermusical „Luther“ von Gerd-Peter Münden; Kinder- und Jugendchor der Marktkirche, Instrumentalensemble mit Axel LaDeur; auch am 24.9. in der Kreuzkirche 17.00 Uhr, Marktkirche G.F. Händel: Der Messias Landesjugendchor Niedersachsen, Junges Sinfonieorchester Hannover und Solisten; Leitung: Jörg Straube 18.00 Uhr, Marktkirche Local Heroes Semifinale Niedersachsen III Siehe 16.9. – Heute spielen Emerson Prime (Hannover) und die Gewinner der Vorrunden Rotenburg, Emden/Aurich/Leer und Wolfsburg/Braunschweig/Gifhorn/ Helmstedt sowie ein Wildcard-Gewinner 19.00 Uhr, MusikZentrum

„das salonfestival“: Elin&Rattinger Klassik und Jazz; zum Festival: siehe 3.9. 19.30 Uhr, Privathaus in der List La Dolca Speranza Konzert mit Susanne Moldenhauer (Sopran), Elisabeth Schwanda (Blockflöte) und Bernward Lohr (Cembalo) 19.30 Uhr, Michaeliskirche, Stammestr. 57 Marc Masconi „GentleMEN Of Music“; Hits von Tom Jones, Frank Sinatra, Tony Christie, Udo Jürgens u.a. 20.00 Uhr, Isernhagenhof, Isernhagen Martin Kelly Die eine Hälfte von Martin & James versucht es jetzt alleine. Der gefragte Songschreiber (LCAW, Milow) zeigt seine Fähigkeiten auf seiner ersten „Fine Love“-EP, die er nun live vorstellt. 20.00 Uhr, LUX Blue News Blues unterschiedlichster Spielarten mit Zutaten von John Mayall, Stevie Ray Vaughan, Bonnie Raitt, Jimi Hendrix …; CD-ReleaseKonzert für das neue Album „Havin’ A Good Time“ – der Titel ist dann auch gleich ein gutes Motto für den Abend 20.00 Uhr, Marlene Cut Out Club In der Reihe „Musik aus Israel“ stellen die acht Musiker ihr Debüt-Album vor; Indie und Art-Pop im Stil der 70er- und 80er-Jahre 20.00 Uhr (Einlass), Cafe Glocksee Mama’s Cooking Country, Blues & R&R 20.00 Uhr, Krü’s Dave Goodman, Steve Baker & Oliver Spanuth Blues, Bluegrass & Rock; Kopf des Trios ist der kanadische Sänger und Gitarrist Dave Goodmann, der von Mundharmonika-Ass Steve Baker und dem Schlagzeuger Oliver Spanuth perfekt unterstützt wird 20.30 Uhr, Alter Bahnhof Anderten MasterPeace – The Dylan Project „All Along The Watchtower“, „Like A Rolling Stone“ … neu interpretiert und mit weiblicher Stimme (Sängerin Steffi Breiting) 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen Captain Silver & Friends Stones-Coverband 21.00 Uhr, Frosch Hit Radio Show Die größten Partyhits der letzten Jahrzehnte – von Queen über Bon Jovi bis Nena – verpackt in eine bunte Bühnenshow, moderiert von Eddie Tornado; + DJ Stevie G. 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Tristan Eckerson Zeitgenössische Kompositionstechniken und Neoklassik mit dem jungen Pianisten aus den USA. Drumherum Musik vom Plattenteller von Kay le Fay 21.00 Uhr, Feinkost Lampe magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 59

MASTERPEACE – BLUES GARAGE, 23.9. Open Stage: Taktlos Blues, Rock, Soul 21.00 Uhr, Gasthaus „Zur Tenne“, In den Steinen 6, Degersen Livemusik 21.45 Uhr, The Wild Geese

20.30 Uhr

ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS

Theater Hool Premiere. Nach dem Roman von Philipp Winkler. Heiko ist Hool. Die Frage nach dem Der Bau oder „Warum“ hat er nie gestellt. Absolut sicher ist Die Gründung des Fight Club Dachs er sich nur, dass er auf keinen Fall so leben will Nach einer Erzählung von Franz Kafka; s. 6.9. 20.30 Uhr wie seine Familie. Unter der Führung seines 20.00 Uhr, Theater an der Glocksee Onkels und im Kreis seiner Jugendfreunde, ist L(i)eben für Heiko die Radikalität, mit der er für seinen Mit dem Kollektiv „Theater Fantazje“; s. 22.9. Verein Hannover 96 kämpft, das einzige Le- 20.00 Uhr, Theater in der Eisfabrik benselixier. Doch dann beginnt die Gruppe, Thorsten Bär „Vadder Unser“. Comedy sich langsam aufzulösen … Auch 29.9. 20.00 Uhr, Leibniz Theater 19.30 Uhr, Schauspielhaus Dorthin, wo Milch und Honig fließen Eine Theaterproduktion in der Nordstadt Hannovers; siehe 8.9. 12.00 Uhr, Start: Conti-Hochhaus, 14. Stock, 20.30 Uhr Heute Live: Königsworther Platz 1 DAVE GOODMAN · OLIVER SPANUTH Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. STEVE BAKER 15.00 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz An der Bahn 2 · 30539 Hann.-Anderten Käpt’n Kruso – Furioso! Tel. 59 17 10 · täglich ab 11.30 Uhr Musiktheater für Kinder (6-10 J.). Ein musikalisches Roadmovie auf dem Meer mit Musik Sonny Boys für Klarinette, Trompete und Posaune. Mit Jörg Stück von Neil Simon; siehe 22.9. Schade, Judith Guntermann und Musikern der 20.00 Uhr, Theater in der List Kabarett-Bundesliga NDR Radiophilharmonie. Auch 24.9. Lennart Schilgen vs. Andreas Thiel. 15.00 Uhr, NDR, Kleiner Sendesaal Uhr .30Künst20Zwei ler – ein Wettbewerb – dein Abend! Auch in Peter und der Wolf Mit dem MeRz Theater nach Prokofjew (ab 3 J.) diesem Jahr wird auf dreizehn namhaften 15.30 Uhr, MeRz Theater Kleinkunstbühnen bundesweit der deutsche Gänsehaut Kabarett-Meister ermittelt. Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Hagen Rether PIZZA PICANTO Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. „Liebe“. Kabarett. „Sprachlich so geschliffen 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP und knallhart wie kein anderer wehrt sich da Henry VIII ein von der Welt enttäuschter Intellektueller, beBallett von Jörg Mannes treibt eine verletzte Seele Aufklärung in ihrer 19.30 Uhr, Opernhaus PIZZA ITALIA furiosestenPIZZA Form, mit allem,HAWAII was das Arsenal an Die Nacht von Lissabon Ironie, Sarkasmus und Zynismus hergibt. Nach 20.30 Uhr Stück von Erich Maria Remarque wie vor einzigartig“ (Süddeutsche Zeitung) 20.00 Uhr, Cumberland 20.00 Uhr, Theater am Aegi

VIVIAN TOUCH

BET WILLIAMS & BAND

SPECIALS IM SEPTEMBER

Paul Botter & Jan Mohr

Jens Heinrich Claassen „13 Zentimeter – aus dem Leben eines durchschnittlichen Mannes“. Kabarett 20.00 Uhr, KleinkunstBühne Hannover Hannover 98; Die XXL-Improshow 20.00 Uhr, Faust, Warenannahme Die Unvermeidlichen Stück von Kathrin Röggla 20.15 Uhr, Theater Nordstadt

Film Kino im Künstlerhaus 17.30 Caligari-Preisträger 2016: In den letzten Tagen der Stadt (ÄGY/D/VAR 2017); 20.15 Gelobt sei der kleine Betrüger (D/JOR 2016) Cinemaxx 18.00 Doku „Immer noch jung – 15 Jahre Killerpilze“; die ehemalige Teenie-Band Band stellt ihre Doku über Aufstieg, Fall und Wiederaufstieg persönlich vor und spielt anschließend noch einige Songs live Kino am Raschplatz 12.00 Fotografen-Doku: Robert Doisneau – Das Auge von Paris Apollo 17.45 Der Stern von Indien; 20.15 Der Wein und der Wind; 22.45 Baby Driver Kino im Sprengel 20.30 Bunch of Kunst (D 2017): die Geschichte der Band Sleaford Mods – Sprechpunk und Rumpelbeats – von Iggy Pop als „beste Rock’n’Roll-Band der Welt“ bezeichnet; Regisseurin Christine Franz ist anwesend

Knirpse Die kleinen Klavierbauer … wo ist der Ton versteckt?: Kinder- und Familein-Workshop (nur mit Voranmeldung); 14.00 Uhr, C. Bechstein Centrum

SPECIALS IM SEPTEMBER PIZZA PICANTO

Factory: 7,00 EUR ⌀ ca. 26 cm Jumbo: 12,00 EUR ⌀ ca. 38 cm

PIZZA ITALIA

ThePizzaFactory.de

www.magaScene.de

Factory: 7,00 EUR ⌀ ca. 26 cm Jumbo: 13,00 EUR ⌀ ca. 38 cm

PIZZA HAWAII 20.30 Uhr

Factory: 6,00 EUR ⌀ ca. 26 cm Jumbo: 11,50 EUR ⌀ ca. 38 cm

MIT 18

59

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 60

FABIAN GERHARDT UND BURKHARD NIGGEMEIER – TAK – DIE KABARETT-BÜHNE, 24.9.

Film: Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco „Aperitivo musicale“: Chill-Out bis Funk meets Dance Classics mit DJ Aiello; 19.00 Uhr, Vapiano, Ernst-August-Platz 1 Glitzer Glitzer Party; 20 Uhr, Béi Chéz Heinz Salsa Party Bailando; 20.00 Uhr, Leibniz Theater Come as You are – Best Rock for Everybody; 21.00 Uhr, Rocker „Tanzbeinschwingungfortbildungsmaßnahme“; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Forever Young: Deine Party – Rock, Pop, Dance; 21.00 Uhr, Capitol Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Fabulous Saturday; 22.00 Uhr, Osho BluewAVe: Dark 80’s, EBM, Gothic, Dark, Alternative …; 22.00 Uhr, SubKultur Faust Gold: Indie, Alternative und Rock; 23.00 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle Bigger Bashment: Reggae und Dancehall; 23.00 Uhr, Faust, Mephisto Disco Royale: All Night Long; 23.00 Uhr, Eve-Klub Top Ranking: Reggae und Dancehall – Strictly Vinyl mit Conquering Sound System, Frontyard International & Special Guest Killer Sound; 23.00 Uhr, LUX

…auch das noch Flohmarkt; 8.00-16.00 Uhr, Am Hohen Ufer EMO Hannover 2017: Weltleitmesse der Metallverarbeitung; 18.-23.9.; 9.00-18.00 Uhr, 19. Drachenfest: siehe 22.9.; heute Abend mit Nachtfliegen; 10.00-22.00 Uhr, Kronsberg, zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende Hannover kulinarisch: Eine genussvolle Busreise zu verschiedenen Orten der Stadt, an denen jeweils kulinarische Kostproben warten. Unterwegs auf den genüsslichen Etappen er60

fahren die Teilnehmer Wissenswertes und Spannendes zu den Sehenswürdigkeiten Hannovers. Infos und Anm unter hannover.de/ stadttouren; 11.00 Uhr, Start: Neues Rathaus Hannoversche Edelsteintage: Norddeutschlands große Herbstausstellung für Edelsteine, Schmuck, Mineralien und Fossilien; darunter auch Meteoriten und mineralogische Kostbarkeiten. Mitgebrachte Edelsteinen können kostenlos auf Echtheit überprüft werden; auch 24.9.; 11.00-18.00 Uhr, HCC, Glashalle Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen „Sophies Garten“ – Szenische Führung durch den Großen Garten; 14.00 Uhr, Treff: Infopavillon Herrenhäuser Gärten Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14 Uhr, Start: Schlosseingang/ Großer Garten Faire Woche: siehe 9.9. Heute: GreenpeaceKleidertauschparty als Zeichen gegen Konsumwahn und Ressourcenverschwendung. Interessierte können gut erhaltene, saubere Kleidung (keine Leibwäsche) anbieten. Und in der „Beauty-Ecke“ wird gezeigt, wie man ökologische und mikroplastikfreie Pflegeprodukte selbst herstellen kann; 15.00 Uhr, Fössestr. 103 Deutsch-Türkische Kulturtage: Vortrag von Amhmut Agbaht über Zweisprachigkeit und die in der Türkei gesprochenen Dialekte; Eintr. frei. Siehe auch Musik, 8.9.; 15.00 Uhr, Bildungswerk ver.di Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare Tanztee mit DJ Daniel für alle Standard- und Latein-Begeisterten; 20.00 Uhr, Spokusa Illumination; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen

Außerhalb der Region 10. Nds. Chorwettbewerb; siehe 22.9.; 09.00 Uhr, Konzerthaus, Bad Pyrmont Lange Nacht der Kultur an 16 Veranstaltungsorten mit 80 Gruppen und Einzelkünstlern aus den Bereichen Musik (Jazz, Pop, Klassik, Blues, Reggae), Theater, Lesungen, Ausstellungen. Das ganze Programm: kulturforum-minden.de; 18.00 Uhr, div. Orte, Minden

24

Sonntag

Stadt und Region Hannover Musik WALT KRACHT & HIS ORCHESTRA Musik ist sein Leben: Der Bigband-Leiter und „James Last von Hannover“ Walter „Walt“ Kracht feiert mit diesem Konzert sein 50. Bühnenjubiläum. Mit seinem Orchester serviert Walt Kracht moderne Tanz- und Unterhaltungsmusik im swingenden Big Band Sound.

Sein vielseitiges Programm „Swing, Hits & Evergreens“ ist geprägt von schwungvollen Arrangements und lässigen Rhythmen von Beat über Disco bis Samba. Als Gesangssolisten wirken heute Inna Vysotska und Viktor Visotsky mit. 16.00 Uhr, Pavillon S. Prokofjew: Peter und der Wolf Kinderkonzert mit dem Projektorchester „Pierino“ 10.00 und 12.00 Uhr, Kirche des Stephansstifts, Kirchröder Str. 44 Konzert für Kinder (6-10 J.) „Käpt’n Kruso – Furioso“; siehe 23.9. 11.00 und 15.00 Uhr, NDR (Kl. Sendesaal) „Schorsenbummel“ Opernplatz: Bundespolizeiorchester Hannover und Charly Neumann als König Georg III Kröpcke: Struck-Tours Georgsplatz: Duo Joerges & Bernsmann 11.00-13.00 Uhr, zwischen Opernplatz und Georgsplatz „Young Professionals“: Kinderkonzert „Kinder musizieren für Kinder“; Eintritt frei, Spenden werden gesammelt für das Kinderund Jugendheim Limmer 11.00 Uhr, C. Bechstein Centrum Jazz im Park Der XXL-Jazz Sonntag steht unter dem Motto „Mike’s Sunday“ zu Ehren des 2004 verstorbenen Jazz-Club-Chefs Mike Gehrke. Mit dabei sind das Karsten Gohde Quartett (11.00-12.40 Uhr), das Trio Belleville (13-14 Uhr) und Juliano Rossi & Band (15-17 Uhr). Eintritt frei! 11.00-17.00 Uhr, Klinikum Wahrendorff, Rudolf-Wahrendorff-Str. 22, Sehnde „wild & fröhlich“ Kinder- und Familienkonzert; siehe 23.9. 11.15 Uhr, Sprengel Museum (Calder-Saal) Sonntagskonzerte Auf der Probenbühne spielt Christin Nedden’s Acoustic Trio (Jazz). Für das Konzert wird kein zusätzlicher Eintritt erhoben. 12.00 Uhr, Großer Garten Herrenhausen „Ich kann nicht singen – na und?“ Hannoversche ChorleiterInnen motivieren (nicht nur) Anfängerim Ich-kann-nicht(?)-singen-Chor. 12.30 Uhr, Christuskirche Niedersächsische Musiktage: „Missa Salisburgensis“ Aufgeführt wird das Werk von Heinrich Ignaz Franz Biber aus dem Jahr 1682 vom MarkusChor Hannover, der Evangelischen Stadtkantorei Bremerhaven, dem Barockorchester la festa musicale und 16 Solisten; Leitung: Martin Dietterle 15.00 und 17.00 Uhr, Markuskirche Oper am Nachmittag Beliebte Melodien aus Oper und Operette; + Kaffee & Kuchen 15.00 Uhr, Isernhagenhof, Isernhagen magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 61

Spice M Funk, Jazz, Rock … 15.00 Uhr, Clubhaus „06“ (VFR 06-Gelände), Gustav-Brandt-Str. 82 Nikola Müller Akkordeon, Bandoneon; Musettewalzer, Tango, Musik des Balkans 16.00 Uhr, Kulturtreff Plantage (bei schönem Wetter draußen) Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft „Nächtliche Arien“ von Bellini, Dvorak und Verdi sowie Werke von Bizet u.a.; Leitung: Siegfried Westphal 17.00 Uhr, Klosterkirche Wennigsen, Klosteramthof 5 Kindermusical „Martin Luther“ Siehe 23.9. (Marktkirche) 17.00 Uhr, Kreuzkirche, Goldener Winkel VOXID „Addicated To Groove“; A-cappella-Pop mit zwei Sängerinnen und drei Sängern, die sich bis Anfang 2016 unter dem Namen „tonalrausch“ in der A-cappella-Szene einen Namen gemacht haben, jetzt aber zu neuen Ufern aufbrechen wollen 17.00 Uhr, bauhof Hemmingen „Die Frau wird schöner mit jedem Glas Bier“ It’s Country-Time: Ein satirischer „Truck Stop“Abend mit Fabian Gerhardt und B. Niggemeier 18.30 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne

Rudi Mahall und das Tonhallenorchester Das Tonhallenimprovisationsorchester trifft diesmal auf den Baßklarinettenderwisch Rudi Mahall. 18.00 Uhr, Tonhalle Arcane Roots Das britische Indie-Pop-Trio wird gern mit Bands wie Muse oder Biffy Clyro verglichen. Ob das stimmt, lässt sich heute herausfinden, wenn die Band live ihr neues Album „Melancholia Hymns“ vorstellt. 20.00 Uhr, LUX

Theater Käpt’n Kruso – Furioso! Musiktheater für Kinder (6-10 J.); siehe 23.9. 11.00 u. 15.00 Uhr, NDR, Kleiner Sendesaal Ritter Pumperhos sucht einen Freund Mit dem Figurentheater Seiler (ab 4 J.) 11.00 u. 15.00 Uhr, FigurentheaterHaus Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 11.00 Uhr, Theatermuseum Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 14.00 u. 18.00 Uhr, Waterlooplatz Oh, wie schön ist Panama Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch (ab 5 J.) 15.00 Uhr, Ballhof Zwei

Heute

Yasmin Fahimi wählen! Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 14.00 u. 17.00 Uhr, GOP Peter und der Wolf Mit dem MeRz Theater nach Sergei Prokofjew (ab 3 J.) 15.30 Uhr, MeRz Theater Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 17.00 Uhr, Neues Theater Der junge Lord Oper von Hans Werner Henze; siehe 2.9. 18.30 Uhr, Opernhaus Bachmanns Comedy Corner Mit Monika Blankenberg, Brian O’Gott und Jürgen Scheugenpflug 19.00 Uhr, Gaststätte „Zur Eiche“, Garbsen Heute wieder ein Schelm Heinz-Erhardt-Abend mit Jörn Brede 20.15 Uhr, Neues Theater

Let it Swing...Forever

Seit 50 Jahren steht Walt Kracht auf der Bühne

Am 24.9. spielt der beliebte BigBand-Leiter Walt Kracht das Jubiläumskonzert zu seinem 50. Bühnenjubiläum. magaScene sprach mit dem Bandleader.

Was dürfen die Zuschauer bei ihrem Jubiläumskonzert im Pavillon erwarten? Das Motto lautet „Swing, Hits & Evergreens“. Zu hören sein wird eine Mischung musikalischer Highlights aus unseren Programmen der letzten 50 Jahre. Das sind Welthits und Tanzmusik, Popund Rocksongs, Unterhaltungsmusik, aber auch Kompositionen aus Oper, Operette, Musical & Swing von Benny Goodman oder Glenn Miller sowie eine Hommage an James Last.

www.magaScene.de

Was war Ihr schönstes Bühnenerlebnis? Das war ein Konzert vor zehn Jahren zu meinem 60. Geburtstag im HCC Hannover. Da die Mehrzahl meiner Fans weiß, dass ich gerne Rotwein trinke, bekam ich 217 Flaschen Rotwein geschenkt und hatte echt Schwierigkeiten, die ohne Schaden nach Hause zu transportieren. Ferner gab es Unmengen an Blumensträußen. Dafür musste ein VW-Transporter geordert werden. Wie sind sie zur Musik gekommen? Meine Mutter Elisabeth drückte mir mit acht Jahren eine Trompete in die Hand und schickte mich zum Posaunenchor der Christuskirche in Hannover mit der Begründung: Ihr Bruder hätte

61

auch Trompete geblasen und ein zweiter Bruder war Paukist beim Ulanen-Regiment zu Pferde. Mit 12 Jahren motivierte mich die Jugendband Hannover unter der Leitung von Heinz Both. Meine Erfahrungen dort waren Auslöser einer fortan immer ausgeprägten Vorliebe für Tanz-und Unterhaltungsmusik. Was, glauben Sie, mögen ihre Zuhörer am liebsten an ihrer

Musik und ihren Shows? Unser Orchester gehört zu den wenigen Big Bands einer ehemals glanzvollen Zeit. Wir musizieren im Stil von Max Greger, Kurt Henkels, Paul Kuhn und James Last. Die Programme, auch mit vergnüglichem Entertainment, verbinden musikalisch Generationen. Bei der Moderation erlebt mich das Publikum authentisch. Ein gutes Konzert sollte ... ... das Publikum begeistern und einen positiven Input geben. Let it Swing!

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 62

ASCH – JAZZ CLUB, 25.9.

Film Hochhaus-Lichtspiele 11.00 Exhibition on Screen: Der amerikanische Impressionismus (GB 2016) Kino im Künstlerhaus 17.30 Caligari-Preisträger 2016: In den letzten Tagen der Stadt (ÄGY/D/VAR 2017); 20.15 Gelobt sei der kleine Betrüger (D/JOR 2016) Kino am Raschplatz 12.00 Fotografen-Doku: Robert Doisneau – Das Auge von Paris Naturpark Infozentrum Steinhude 16.00 Magie der Moore; faszinierende Naturdoku aus 500 Drehtagen an 80 Orten Apollo 17.45 Der Stern von Indien; 20.15 Der Wein und der Wind

Lesung Calenberger LiteraturFrühstück: Thomas Mann und Der Zauberberg; 10.00 Uhr, Leibniz Theater 7. Krimifest Hannover: Krimigottesdienst (10.00 Uhr) mit Lesung (11.15 Uhr); Eintr. frei; Infos zum Fest s. 11.9.; Ev.-Luth. Kirchengemeinde Garbsen-Osterwald, Hauptstraße 234

Sport Fußball Regionalliga Nord: 1. FC Germania Egestorf-Langreder – Altona 93; 15.00 Uhr, Joytec-Arena, Barsinghausen 1. Fußball Bundesliga: Hannover 96 – 1. FC Köln; 15.30 Uhr, HDI-Arena

Knirpse Entdeckerzwerge: Führung für Kids (3-5 J.); 11.00 Uhr, Berggarten Film: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt; 14.00 Uhr, Apollo

Wählen gehen gegen Rechts am 24.9.

62

Film: Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco Salsa Tea Time-Party; 16.00 Uhr, Culinar HAPPY weekEND: 90er, Charts & Disco; 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Linden Lounge: mit der Lindener House Mafia; 0.00 Uhr, Faust, Mephisto

…auch das noch Bundestagswahl: Auch die Niedersachsen wählen heute ihre Abgeordneten für den nächsten Bundestag; 8.00 Uhr, Wahllokal ümme Ecke Großflohmarkt; 9.00-16.00 Uhr, Am Tönnniesberg 16-18 19. Drachenfest: siehe 22.9.; 10.00-17.00 Uhr, Kronsberg, zwischen Sticksfeld und Feldbuschwende Matinee: „Unser Grün von morgen – Gärten und Parkanlagen im Klimawandel“; Vorträge und Podiumsdiskussion, u.a. mit Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten; Eintr. frei; 11.00 Uhr, Schloss Herrenhausen Kindersecondhand- und Kreativbasar; 11.0013.00 Uhr, AWO Kita, Gehägestraße 22A Hannoversche Edelsteintage: siehe 23.9.; 11.00-18.00 Uhr, HCC, Glashalle Infotainment Oldtimer-Rundfahrt Hannover Ahoi! Durch das maritime Hannover: Hafenstadt, Kanalstadt, Wasserstadt; Webinfo: stadtbekannt-und-co.de; 11.00 Uhr, Start: Trammplatz Stadtführung „Kunst, Technik und Architektur in U-Bahn-Stationen“; Info/Anmeldung: stattreisen-hannover.de; 11.30 Uhr, Treff: Waterlooplatz an der alten Kirche Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen SonnTalk: Jan W. Heinzel (Klippenspringer) und Pater Abraham Fischer sprechen über das Thema „Loslassen“; 12.15 Uhr, Forum St. Joseph, Isernhagener Str. 64 Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14.00 Uhr, Start: Schlosseingang/ Großer Garten Kleines Hofffest und händlerfreier Waldflohmarkt; 14.00-17.00 Uhr, Stadtteilzentrum Lister Turm Führung „Pflanzen tun gut – Apotheke und Speisekammer“; 14.30 Uhr, Berggarten

Schnupperstunde Tango Argentino; 15.00 Uhr, Tango Milieu GPS – Vor Ort mit einem Gast: „GPS“ sind Veranstaltungen an einem Objekt im öffentlichen Raum; heute steht das Thema „Klang im Stadtraum“ im Mittelpunkt, moderiert von der Klavierdozentin Darlén Bakke; Teilnahme kostenlos; 15.00 Uhr, Treff: Zwischen Marktkirche und Altem Rathaus „Fürsten, Färber, Fabrikanten; Theaterspaziergang durch Linden; Anm. Tel. 1 69 41 66; 17.00 Uhr, Treff: Brunnen am LindenerMarktplatz Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare Pub Quiz; 20.00 Uhr, Shakespeare Illumination; 20.30 Uhr, Großer Garten Herrenhausen

Außerhalb der Region 10. Niedersächsischer Chorwettbewerb; siehe 22.9.; 10.00 Uhr, Konzerthaus, Bad Pyrmont Niedersächsische Musiktage: „Himmlische Gewölbe“; Konzert mit Bild-Projektionen berühmter Sakralbauten; Kammerchor Stade, hamburgVOKAL, Stockholm Chamber Brass, Studierende der HMTMH; 19.30 Uhr, Klosterkirche Loccum

25

Montag

Stadt und Region Hannover Musik „Intermezzo“ Es musizieren fortgeschrittene SchülerInnen der Musikschule. 19.30 Uhr, Musikschule Hannover (Europasaal) Offenes Singen Chorleiter: Klaus Wössner 19.30 Uhr, Kulturtreff Vahrenheide Asch Das Trio Asch mit Raphael Jaspert (git), Marcus Lewyn (b) und Tim Nicklaus (drums) bekommt bei diesem HMTMH-Prüfungskonzert – für Schlagzeuger Nicklaus ist es der Abschluss seines Studiums – Verstärkung von den beiden Saxophonisten Volkan Aydogdu und Nils Brederlow. 20.30 Uhr, Jazz Club Antique Heart / Der To Die Berliner von Antique Heart besinnen sich auf dunklen Dream-Pop; der To aus Steimbke ist dem Alternative-Rock zugetan 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden

Theater Oh, wie schön ist Panama Musiktheater von S. Hanke nach Janosch (ab 5 J.) 10.30 Uhr, Ballhof Zwei magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 63

LOUKA – FAUST, 26.9. Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 10.30 Uhr, Bürgerschule Club-Mix Gastgeber DESiMO präsentiert im Lindener Apollo-Kino seine beliebte Live-Comedy-MixShow mit Überraschungsgästen. Erste Hinweise auf die Künstler unter www.spezial-club.de 17.30 u. 20.15 Uhr, Apollo „Wir lassen niemanden im Regen stehen …“ Unter der Regie von Erwin Schütterle präsentiert Matthias Brodowy diese Benefiz-Veranstaltung der Ricarda und Udo Niedergerke Stiftung zu Gunsten der medizinischen Versorgung Wohnungs- und Obdachloser. 20.00 Uhr, GOP Die Drei ??? Klassiker-Tour. Mitmachhörspiel 20.00 Uhr, Theater am Aegi Bachmanns Comedy Corner Mit Monika Blankenberg, Brian O’Gott und Jürgen Scheugenpflug 20.00 Uhr, JedermannS, Neustadt a.Rbge.

Film Kino im Künstlerhaus 15.00 Künstlerporträt: Georg Baselitz (D 2013); 17.30 Caligari-Preisträger 2016: In den letzten Tagen der Stadt (ÄGY/D/VAR 2017); 20.15 Gelobt sei der kleine Betrüger (D/JOR 2016) Astor Grand Cinema 20.15 Salomé; Neuerzählung von Yael Farber, aufgenommen im National Theatre London Kino am Raschplatz 20.00 La Boum (F 1980; OmU; Kultfilm mit Sophie Marceau – endlich wieder auf der Leinwand); 20.45 Victoriy & Abdul (GB/USA 2017; OmU) Astor Grand Cinema 20.10 OV Sneak Preview

…auch das noch Karaoke; 20.30 Uhr, The Dublin Inn Montagsbar: „Endzeitstimmung“ von Philippe Bender; 21.00 Uhr, Cumberland

26

Dienstag

Stadt und Region Hannover Musik Deutsch-Türkische Kulturtage: „Machet auf das Tor“ Tänze, Lieder und Märchen; zu den DeutschTürkischen Kulturtagen: siehe 8.9. 15.30 Uhr, Stadtbibliothek Badenstedt www.magaScene.de

Prime Circle Seit ihrem Debütalbum „Hello Crazy World“ (erschien 2003) gelten die Jungs um Sänger Ross Learmonth als DIE Rockband Südafrikas. Nun wollen sie mit ihrem rauen, melodischen Rock und den Songs des aktuellen Albums „Let The Night In“ den nächsten Karriereschritt gehen. 20.00 Uhr, Musikzentrum Louka Deutschsprachige Popmusik; die junge Künstlerin aus Berlin stellt auf dieser Tour ihr Debütalbum „Lametta“ vor 20.00 Uhr, Faust (Warenannahme) Open Stage for Acoustic Guitar Ran an die Klampfe … 20.00 Uhr, Kuriosum The Screenclub Jazz und Soul mit der Formation um den Multisaxophonisten David Milzow 20.00 Uhr, Kulturpalast Linden „Ruby Tuesday“ Live: Roland Heinrich (Americana, Folk, Talking Blues) und No Money Kids (elektrifizierter Blues-Rock); danach: Party 21.30 Uhr, Café Glocksee

Theater Ritter Pumperhos sucht einen Freund Mit dem Figurentheater Seiler (ab 4 J.) 9.30 Uhr, FigurentheaterHaus Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor In dem Musik–Schau-Spiel nach Joke van Leeuwens Kinderbuch folgen die Ensembles von fensterzurstadt und der theaterwerkstatt dem Mädchen Toda auf ihrer Flucht aus einem Kriegsgebiet (ab 9 J.). Bis 29.9. 10.00 Uhr, Theater im Pavillon Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 10.30 Uhr, Kulturbüro Südstadt Demian Nach dem Buch von Hermann Hesse 19.30 Uhr, Ballhof Eins Terror Stück von Ferdinand von Schirach; siehe 2.9. 19.30 Uhr, Mittwoch:Theater Indien Stück von Josef Hader und Alfred Dorfer. Das Leben ist eine Dienstreise. Fellner und Bösel sind permanent unterwegs. Als GastronomieInspektoren überprüfen sie in der Provinz die Einhaltung von Hygienevorschriften. 19.30 Uhr, Brauhaus Ernst August Abrahams Kinder Solostück mit Rainer Frank nach dem gleichnamigen Monolog des norwegischen Schauspielers Svein Tindberg. Auch 27.9. 20.00 Uhr, Cumberland Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP

Gerd Dudenhöffer „Deja Vu“. Das Beste aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen 20.00 Uhr, Pavillon Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater Brodowy & Wutschik „Och …!? Zwei Nordlichter sprechen sich aus“. Mit Matthias Brodowy und dem Klappmaul Werner Momsen (Detlef Wutschik) 20.15 Uhr, Apollo

Kostenloser Info-Abend für Frauen und Männer am 19. Okt. 2017 um 18 Uhr Telefonische Anmeldung unter: 0511 - 9 80 57 19 Mo.- Fr. 14 -16 Uhr TAO Stephansplatz 12, 30171 Hannover www.zenkarate.de

63

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 64

ATLAS BIRD – ROCKER, 27.9.

„Kulturtresen“: Konzert Infos/Anmeldung unter www.kulturtresen.de 19.30 Uhr, Aula Grundschule, Bernhard-Rehkopf-Str. 11, Isernhagen

Film Kino im Künstlerhaus 15.30 Künstlerporträt: Georg Baselitz; 18.00 Gelobt sei der kleine Betrüger (D/JOR 2016); 20.15 Caligari-Preisträger 2016: In den letzten Tagen der Stadt (ÄGY/D/VAR 2017) Apollo 17.30 Doku: Unter den Straßen von Hannover

Lesung Große Romane der Weltliteratur: Iwan Gontscharow – Oblomow; mit Volker Risch (Lesung) und Hanjo Kesting (Kommentierung); 19.30 Uhr, Stadtbibliothek Hannover Offene Erzählbühne mit dem Trio Bragenitz/ Wiegand/Grüger; 20.00 Uhr, Leibniz Theater

…auch das noch Faire Woche: „Das Rathaus isst fair“ (tägl. 18.-24.9.); siehe auch 9.9. und 18.9.; 11.3014.00 Uhr, Neues Rathaus Planlos? Jetzt nicht mehr! Berufs- und Studienwahl für Einsteiger und Umsteiger; 16.00 Uhr, Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit (BiZ) Free English Speaking Table; 19.30 Uhr, Shakespeare Kasino Heinz: Krökel-, Doppelkopf- und Pokerturnier; mit Anmeldung; 20.00 Uhr, Béi Chéz Heinz

27

Mittwoch

Stadt und Region Hannover Musik Regionale Chorklassenkonzerte 2017 Unter dem Motto „Chorklassen gehen über ihre Grenzen“ präsentieren sich heute und morgen verschiedene Chorklassen (überwiegend aus Grundschulen) aus der Region Hannover in vier ca. einstündigen Konzerten. Der Eintritt ist frei 16.00 und 18.30 Uhr, Markuskirche Offenes Singen mit Albrecht v. Blanckenburg 17.30 Uhr, GDA Wohnstift Kleefeld (Foyer) 64

„das salonfestival“: Smallfires Indie Pop; zum Festival: siehe 3.9. 19.30 Uhr, Gustavhalle im Helmkehof, Hainholz Harry’s Night Reloaded Jeden letzten Mittwoch im Monat: Livemusik aus der Region (unplugged), DJ’s, Cocktails … 20.00 Uhr, Harry’s New-York Bar Flenter&Knop + Band „Wiegenlieder, Waisen & Krakeeler 2.0“; eine Tom Waits-Revue 20.00 Uhr, TAK – Die Kabarett-Bühne The Districts Indie-Rock in der Tradition der Strokes trifft auf Blues-Rock der Marke Black Keys, verfeinert mit einer Prise Americana – die Jungs aus Philadelphia touren mit ihrem neuen Album „Popular Manipulations“. 20.00 Uhr, Faust (Mephisto) Amanda In Berlin ist sie seit zehn Jahren als Rapperin „She-Raw“ und Radiomoderatorin ein Begriff. Nun startet Amanda musikalisch richtig durch. Auf ihrem Debüt-Album „Karussell“ verbindet sie Rap, Soul und Pop, Straße und Konzerthalle, auf beeindruckende Weise. 20.00 Uhr, LUX Noëmi Waysfeld & Blik Die Sängerin und Poetin Noëmi Waysfeld ist vertraut mit den Gesängen Vertriebener und Entwurzelter in ganz Europa und wechselt spielend zwischen Kulturen, Sprachen und Stilen mit Chanson, Jazz und russisch-jiddischer Folklore. 20.00 Uhr, Schloss Landestrost, Neustadt Brauhaus unplugged Acoustic-Pop mit PlugandPlay (git, voc) 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August „Blues Joint“-Session Blues, Swing, Boogie Woogie …; Moderation: Kay Steffens; Infos unter www.bluesjoint.de 20.00 Uhr, Marlene Linda Rum/ Barth & Berta Ein Mix aus Folk, Pop und Post-Rock mit Linda Rum aus Hamburg und Singer-Songwriter-Pop mit Barth & Berta aus Hannover 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden „Stagelive“ Heute mit Atlas Bird (Pop und Rock aus Leipzig) und Formosa (Rock aus dem Pott) 21.00 Uhr, Rocker

Theater Europa verspielen – Gambling Europe Away Premiere. Junge Europäer/innen aus Hannover haben ihre Freunde/innen, Familie und Expert/innen zur aktuellen Lage der EU befragt und präsentieren in dieser Abschlusspräsentation ein Bild Europas zwischen Traum und Traumata. Auch 28., 29.9. 19.30 Uhr, Theater im Pavillon Antonio und Pino Figurentheater Neumond (ab 4 J.). Auch 28.9. 9.30 Uhr, FigurentheaterHaus Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor Musik–Schau-Spiel; siehe 26.9. 10.00 Uhr, Theater im Pavillon Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 10.30 Uhr, Kulturtreff Bothfeld Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Dorthin, wo Milch und Honig fließen Eine Theaterproduktion in der Nordstadt Hannovers; siehe 8.9. 17.30 Uhr, Start: Conti-Hochhaus, 14. Stock, Königsworther Platz 1 West Side Story Öffentliche Generalprobe des Musicals von Leonard Bernstein. Premiere am 29.9. 18.30 Uhr, Opernhaus Die Bösen Schwestern „Best Of“. Das Jubiläumsprogramm zum 25-Jährigen 19.00 Uhr, WBG Laatzen, Wiesenstr. 2 Kabale und Liebe Trauerspiel von Friedrich Schiller; siehe 8.9. 19.30 Uhr, Ballhof Eins Auerhaus Nach dem gleichnamigen Roman von Bov Bjerg; 19.30 Uhr, Ballhof Zwei Der Bau oder Die Gründung des Fight Club Dachs Nach einer Erzählung von Franz Kafka; siehe 6.9.; 20.00 Uhr, Theater an der Glocksee Carsten Höfer „Frauenversteher“. Kabarett 20.00 Uhr, Leibniz Theater Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Sonny Boys Stück von Neil Simon; siehe 22.9. 20.00 Uhr, Theater in der List Bachmanns Comedy Corner Mit Monika Blankenberg, Brian O’Gott und Jürgen Scheugenpflug 20.00 Uhr, Lütt Jever Scheune, Ronnenberg Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 65

MIKE & THE MECHANICS – THEATER AM AEGI, 30.9. (FOTO: PATRICK BALLS)

Film Kino im Künstlerhaus 15.00 Künstlerporträt: Georg Baselitz (D 2013); 17.30 Gelobt sei der kleine Betrüger (D/JOR 2016); 19.30 Der Himmel über Berlin (D/F 1986); mit Einführung Kino am Raschplatz 18.30 Mein Leben: Ein Tanz – Die Flamencotänzerin La Chana (E 2016); 20.45 Lucky Logan (USA 2017; OmU) Apollo 18.00 Zwischen den Stühlen; 20.15 Baby Driver; 22.30 Wenn der Vorhang fällt – Hinter den Kulissen der deutschen RAP-Szene

Lesung Klartext: Literaturabend über den Mobilitäts- und Zukunftsforscher Stephan Rammler und sein Traktat „Volk ohne Wagen. Streitschrift für eine neue Mobilität“; 19.30 Uhr, Literaturhaus Franziska Steinhauer liest aus ihrem psychologisch-biografischen Kriminalroman „Der Werwolf von Hannover – Fritz Haarmann“; 20.00 Uhr, Decius Buchhandlung, Leinecenter Laatzen

…auch das noch Infonachmittag: Ein Koffer voller Design; 16.00 Uhr, Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit (BiZ) Ginprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare Patientenforum Moderne Behandlungsmethoden: Das Schultergelenk; 17.30 Uhr, DIAKOVERE Annastift Lesung und Diskussion „Nationalismus und Neoliberlismus – (k)ein Gegensatz?“; 19.00 Uhr, Pavillon Buddhistischer Vortrag: „Meditation – Lerne zu lächeln“; 20.00 Uhr, FZH Vahrenwald Quiznight; 21.00 Uhr, The Wild Geese

Außerhalb der Region Joscho Stephan’s Gypsy Swing: „Tribute To Django Reinhardt“ – Gypsy-Jazz mit demgroßartigen Gitarristen plus+ Band; 20.00 Uhr, Volksbank Celle, An der Stechbahn, Celle

28

Donnerstag

Stadt und Region Hannover Musik MIKE & THE MECHANICS Genesis-Gründungsmitglied Mike Rutherford kommt mit seiner Zweitband anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums auf „Let Me Fly Tour 2017“. „Over My Shoulder“ aber www.magaScene.de

auch „All, I Need is A Miracle“ sind noch immer Radiohits und werden auch heute beim Konzert mit Mike und seinen Mechanics, zu denen auch der Sänger Andrew Roachford gehört, zu einem grandiosen (Soul-)Pop-Abend beitragen. Support: Ben McKeveley 20.00 Uhr, Theater am Aegi Regionale Chorklassenkonzerte 2017 Siehe 27.9. 16.00 und 18.30 Uhr, Markuskirche „Herbstnoten“ Schülerinnen und Schüler der Musikschule im Alter von 7-16 Jahren spielen Werke von Bach, Mozart, Schumann u.a. 17.00 Uhr, VHS Isang-Yun-Festival Hannover 2017 Eröffnungskonzert mit dem Tongyeong Festival Orchestra Dirigent: Heinz Holliger; Solistin: Clara Jumi Kang (Geige); Werke von von Yun (u.a. 3. Violinkonzert) und Ravel Gemeinsam mit dem Kulturbüro der City of Music Hannover veranstaltet Nordstadt-Konzerte e.V. Hannover ein Festival zum 100. Geburtstag des koreanischen Komponisten Isang Yun. Weitere Konzerte am 29.+30.9. und 1.10. 19.30 Uhr, Orangerie Herrenhausen „das salonfestival“: David Blair & Band Singer-Songwriter; zum Festival: siehe 3.9. 19.30 Uhr, Showroom Bang & Olufsen, Karmarschstr. 46 NDR Radiophilharmonie & Johannes Oerding + Band „Das Konzert“; Dirigent: Enrique Ugarte; beim gemeinsamen Crossover-Konzert der NDR Radiophilharmonie mit dem Sänger Johannes Oerding erklingen dessen Hits wie „Alles brennt“ oder „Kreise“ in neuen Arrangements; auch am 29.9. 20.00 Uhr, NDR (Gr. Sendesaal) Simon McBride Guter Blues-Gitarrist aus Belfast/Nordirland; aktuelles Album: „Crossing The Line“ 20.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen Andy Frasco & The U.N. „Songs From The Road“ – der Vollblutmusiker Andy Frasco lebt quasi nur noch im Tourbus, und der parkt heute vor dem LUX. Mit seiner Band zelebriert der Kalifornier hier seinen „Party Blues“, einem wilden Mix aus Funk, Soul, Rock & Roots. 20.00 Uhr, LUX The Flatliners Seit 2002 bringen die Kanadier schon ihren knackigen Sound unters Volk. Das klingt nach Hardcore, Punk, Offbeat und ein wenig Pop – nach The Clash, Sublime und Anti Flag; Special Guests: Prawn & Not Scientists 20.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Brauhaus unplugged Acoustic-Pop & more mit Marc Eisenhauer 20.00 Uhr, Brauhaus Ernst August

MC Fitti Der aus Gifhorn stammende Universalrapper und -reimer startet noch mal durch. Mit „Keine Macht den Drogen“, dessen Botschaft er vollkommen ernst meint, hat er einen kleinen Underground-Hit gelandet. Nun möchte er seine Fans mit alten und neuen Töne live unterhalten. Special Guest: FCKSHT SQUAD 20.00 Uhr, MusikZentrum Evi Niessner „Chanson Divine – 100 Jahre Piaf“; eine besondere Hommage an die französische Chanson-Legende Edith Piaf 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Distemper Eine der am längsten aktiven Ska-Punk-Bands aus Russland 20.00 Uhr (Einlass), Faust (Mephisto) Linden Jazzsessions Opener: N.N.; + DJ Mija 21.00 Uhr (Einlass), Kulturpalast Linden Cavan Moran Indiefolk mit einem Duo aus Manchester. Drumherum Musik vom Plattenteller von Oli Maring 21.00 Uhr, Feinkost Lampe

Theater Non(n)sens Premiere. Musical Comedy von Dan Goggins mit der Musical Factory Hannover. Fünf Nonnen stehlen sich aus dem Kloster, um ihrer heimlichen Leidenschaft, dem Bingospiel, nachzugehen. Zu ihrem Glück: Eine nicht ordnungsgemäß zubereitete Fischsuppe bereitet den übrigen 52 Mitschwestern ihres Ordens an diesem Abend ein jähes frühes Ende. Als wäre es damit nicht genug: Die Klosterkasse ist leer und es fehlt das Geld, um die vielen Verblichenen würdevoll zu bestatten. Und in der Tiefkühltruhe ist zu wenig Platz … Die Lösung: eine Benefiz-Gala mit den fünf verbliebenen Nonnen! – Mit Live-Musik unter der Leitung von Uli Schmid und einer außerge65

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 66

ISANG-YUN-FESTIVAL HANNOVER 2017: CLARA JUMI KANG – ORANGERIE, 28.9. (FOTO: MARCO BORGGREVE)

wöhnlichen Bühnenausstattung sind die Zuschauer in dieser rasanten Inszenierung der Musical Factory Hannover hautnah dabei, wenn es heißt: „The Show must go Nun!“. Auch 29.9.-1.10.; weitere Termine bis 19.11. 19.30 Uhr, SofaLoft Lucky Premiere. Tanztheater von Landerer & Company. Es ist die größte Kränkung des Menschen: das Wissen um seine Vergänglichkeit. Inspiriert von Samuel Becketts „Warten auf Godot“, erforscht der Choreograf Felix Landerer in „Lucky“ unser Sein in der Zeit: die Anstrengung, ihr Vergehen zu ertragen, das Warten, das in unserer Gesellschaft als unproduktiver, unerträglicher Zustand empfunden wird. Landerer & Company begeben sich auf die Suche, dem Verhältnis des Menschen zur Zeit einen Ausdruck zu geben. Die Tänzer überlassen sich der Vergeblichkeit des Daseins und hoffen zugleich, der Sinnlosigkeit vielleicht doch noch zu entkommen. Auch 30.9. 19.30 Uhr, Schauspielhaus Give Me Five Premiere. Tanzstück der Compagnie Fredeweß mit Profis und jugendlichen Tänzer/innen. Bis 30.9. 20.00 Uhr, Tanzhaus im AhrbergViertel Antonio und Pino Mit dem Figurentheater Neumond (ab 4 J.) 9.30 Uhr, FigurentheaterHaus Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor Musik–Schau-Spiel; siehe 26.9. 10.00 Uhr, Theater im Pavillon Mona Schakalaka Kinderstück von Willi Schlüter (ab 6 J.). Auch 29.9. 10.30 Uhr, Theater in der List Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 10.30 Uhr, Kulturtreff Vahrenheide Dorthin, wo Milch und Honig fließen Eine Theaterproduktion in der Nordstadt Hannovers; siehe 8.9. 17.30 Uhr, Start: Conti-Hochhaus, 14. Stock, Königsworther Platz 1 66

Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz La Traviata Oper von Giuseppe Verdi; siehe 3.9. 19.30 Uhr, Opernhaus Europa verspielen – Gambling Europe Away Abschlusspräsentation; siehe 27.9. 19.30 Uhr, Theater im Pavillon 16. Komische Nacht Hannover Der Comedy-Marathon macht Hannovers Gastronomie zum 16. Mal zu einer großen Comedy-Bühne. Diesmal mit dabei: Andi Steil, Bastian Bielendorfer, Christopher Köhler, Cloozy Haber, Costa Meronianakis, Daniels Reinsberg, Florian Simbeck, Ill-Young Kim, Lennart Schilgen, Michael Steinke und Thomas Schmidt. In jedem Club treten die fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. 19.30 Uhr, bell Mundo, Bootshaus 84, Brauhaus Ernst August, Café & Bar Celona, Finca & Bar Celona, Kurt 16, Marlene, Meiers Lebenslust, Orange Club Lounge, The Wild Geese und Waldgasthaus Entenfang Madame Bovary – Allerdings mit anderem Text und anderer Melodie Von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk 20.00 Uhr, Cumberland City Comedy Club Hannover bekommt eine neue Mix-Show, in der der Comedian Berhane Berhane befreundete Künstler und Newcomer vorstellt. 20.00 Uhr, Leibniz Theater Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 20.00 Uhr, GOP Sascha Korf; ausverkauft! 20.00 Uhr, bauhof Hemmingen Robert Kreis „Großstadtfieber“. Kabarett 20.00 Uhr, TaM TaM Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 20.15 Uhr, Neues Theater

Film Apollo 17.30 Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott; 20.15 Die Verführten; 22.30 Gaza Surf Club Kino im Sprengel 20.30 Halblang im Doppelpack: Scenes from the Life of Andy Warhol (USA 1990) und I’ll be your Mirror (GB/USA 1995) Cinemaxx 20.00 Black Sabbath: The End of the End – ihr letztes Konzert (in Maxximum 4K; einmalige Aufführung)

Lesung Lesung: Bettina Tietjen liest aus ihrem Buch „Unter Tränen gelacht“; 19.00 Uhr, Forum St. Joseph, Isernhagener Str. 64

Sport Handball 1. Bundesliga: Die Recken – HC Erlangen; 19.00 Uhr, Swiss Life Hall

Parties & Disco Elektronisches Tanzparkett; 20.00 Uhr, Bronco’s Classic Rock Hit Night: Prosecco für die Rockladys gratis; 21.00 Uhr, Rocker Studententag mit Drinks zum halben Preis nur für Studies; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel

…auch das noch Faire Woche: siehe 9.9. Heute: Fairer Brunch. Zum Höhepunkt der „Fairen Woche“ Hannover laden 15 Organisationen. Geboten werden kostenlose Snacks und eine Modenschau; 11.00-15.00 Uhr, Kröpcke Führung: Rund um den Pelikan TintenTurm; Anm. erf. unter [email protected]; 15.00 Uhr, Pelikan TintenTurm, Pelikanplatz 21 Patientenforum Moderne Behandlungsmethoden: Das Hüftgelenk; 17.30 Uhr, DIAKOVERE Annastift Menühopping: Start ist am Gasthaus Meyer (Zoo), die weiteren Gänge werden in der der Wedemark und in Burgdorf eingenommen; Info: genussmacher.de; 17.30 Uhr, div. Orte 14. Leibniz-Festtage: Vortrag Dr. Christoph Schulte „Ohne Berührungsängste und auf Augenhöhe. Raphael Levi, Leibniz und die Aufklärung“; 19.00 Uhr, Neustädter Hof- und Stadtkirche, Leibnizsaal Casinotag „Surprise-Day“: mit MoneyShower, Verlosungen mit Überraschungspreisen in Form von Bargeld, Jetons, Gutscheinen und Sachpreisen; 19 Uhr, Spielbank Hannover

29

Freitag

Stadt und Region Hannover Musik HELMUT LOTTI Nachholtermin für das krankheitsbedingt ausgefallene Konzert am 24.5. Helmut ist wieder „Back Into The Light“. Nach einer mehrjährigen Pause feiert der Belgier sein Comeback. „The Comeback Album“ ist ein Kompendium aufregender Cover-Versionen aus der Feder von so unterschiedlichen Künstlern wie Adamo, Leonard Cohen und natürlich seinem Idol Elvis Presley. 20.00 Uhr, Theater am Aegi Isang-Yun-Festival Hannover 2017 „Kubus – Lunch – Concerts“ Das südkoreanische Ensemble Good-Mori spielt traditionelle und Neue Musik aus seiner magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 67

BET WILLIAMS – ALTER BAHNHOF ANDERTEN, 29.9. 20.30 Uhr Heimat. – Zum Festival: siehe 28.9. 12.12. Uhr, Kubus 46. Stadtfest Oktobermarkt Bis zum 1.10. erwartet die Besucher ein bunter Mix aus Theater, Kunst, Spiel, Sport, OldtimerShow und viel Livemusik mit 40 Bands. 16.00 Uhr, Innenstadt Burgdorf Drumshow mit Claus Hessler - siehe Gewinnspiel in unserem Szeneteil. 18.00 Uhr, Musikhaus Burgdorf, Wallstr. 10 Vokalensemble Raggio di Sol „Freuden und Tränen der Liebe“; Lieder aus Renaissance und Barock 19.00 Uhr, Barockkirche Ilten „Zachäus am Freitag“ Musik aus Irland mit Andy Lang (Gitarre, Harfe, Gesang) 19.00 Uhr, Zachäuskirche, Harzburger Platz 13 „Mutter“ Ein musikalischer Dialog zwischen Orient und Okzident: arabische Wiegenlieder treffen auf Barockarien von G.F. Händel; Nuria Rial (Sopran), Dimo Orsho (Sopran), Musica Alta Ripa 19.30 Uhr, Christuskirche Deutsch-Türkische Kulturtage: Zeynep Irmak „Meine Heimat“; Konzert; zu den DeutschTürkischen Kulturtagen: siehe 8.9. 19.30 Uhr, Musikschule (Europasaal im Haus der Jugend) „Pain Parade 2017“ Die hannoverschen Hardrocker Sweet Pain präsentieren nach dem erfolgreichen Debüt eine zweite Auflage ihrer „Pain Parade“. Mit dabei: Los Brachialos & Bad Companion 19.30 Uhr, MusikZentrum „Tanzhaus“ Internationale Tänze mit anfängerfreundlicher Anleitung – heute mit der LoLaBand aus Hamburg und den Leinewebern aus Hannover; siehe auch 1.9. 19.30 Uhr, Stadtteilzentrum Lister Turm Klaus Spencker & Eike Wulfmeier Zu hören sind Originalwerke, klassisches Jazzrepertoire und freie Improvisationen in einem experimentellen Dialog zwischen Gitarre und Klavier. 20.00 Uhr, Tonhalle NDR Radiophilharmonie & Johannes Oerding + Band Siehe 28.9. 20.00 Uhr, NDR (Gr. Sendesaal) Wilde Jungs Deutschrock, der auch zum Denken anregen soll. Die wilden Jungs sind auf großer „Unbesiegt“-Tour. Support: Ohrentod 20.00 Uhr, LUX Love A Post-Punk, Indierock und Wave aus Trier; Support: Zoils (Post-Punk aus Schleswig) 20.00 Uhr, Faust (Mephisto)

www.magaScene.de

ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS

Alejandra Ribera Bluesiger Folkpop mit Jazzanleihen für Fans von Joni Mitchell und Tom Waits; die in Kanada geborene Tochter eines argentinischen Vaters und einer schottischen Mutter hat ihr neues Album „This Island“ im Gepäck 20.00 Uhr, Pavillon Rockline Rock, R&R; Songs von Bon Jovi,20.30 Uhr Bryan Adams, Queen … 20.00 Uhr, Krü’s The Wise Guyz Autentischer Rockabilly aus der Ukraine 20.00 Uhr, U-Turn, Bischofsholer Damm 97 5 Jahre Monster Records Siehe 20.9.; zum Abschluss der Jubiläumskonzertreihe spielen heute die Punk-/Noise-Bands Erica Russo, Nitro Injekzia und Broke. 20.00 Uhr, Monster Records, Oeltzenstr. 2 Bet Williams & Band 20.30 Uhr Mit Akustikgitarre einer großen, vier OkDAVE GOODMANund· OLIVER SPANUTH taven umfassenden Stimme mixt Bet Williams STEVE BAKER erdige Folk-, Rock-, Pop und Roots-Rhythmen mit Texten, die so ihre Haken und Ösen haben. Und Humor hat sie auch! 20.30 Uhr, Alter Bahnhof Anderten

VIVIAN TOUCH

Heute Live:

20.30 Uhr

BET WILLIAMS & BAND

An der Bahn 2 · 30539 Hann.-Anderten Tel. 59 17 10 · täglich ab 11.30 Uhr

The Sugarray Rayford Band Der Zwei-Meter-Hüne ist eine der Aktivkräfte des Old-School-Blues. Kenner wissen ihn als Leadsänger der Mannish Boys zu schätzen. Mit seiner eigenen Band verbindet er Texas-Blues mit Memphis-Soul und New-Orleans-Jazz. 20.30 Uhr 20.30 Uhr, Jazz Club Alphamay/ System Noire Electronic Avantgarde aus Osnabrück und Sythpop/Darkwave aus Hannover 20.30 Uhr, Kulturpalast Linden The New York Wannabees BluesPunk aus Darmstadt; Support: Ex+ (LoFi/Garage aus Hannover); Konzert im Rahmen der Reihe „Galeria Lunar goes Underground“ 21.00 Uhr, Raum 6, Eleonorenstraße 19a Pristine Uhr 20.30um „Ninja“ Tour; norwegische Rockband die Sängerin Heidi Sollheim 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen Holy Moly Partyhits, aktuelle Chartstürmer …; + DJ Chris 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August Livemusik mit Nick Lawrence 21.45 Uhr, The Wild Geese

Paul Botter & Jan Mohr

Black Lung Stoner- und Doom-Rock aus den USA; Support: NP (psychedelischer Stoner-Rock) 21.00 Uhr, Cafe Glocksee Blum Indie-Pop aus Berlin 21.00 Uhr, Strangriede Stage Schrei/ Hertzschlag Explosiver Dampfhammerock und Neue Deutsche Härte aus Hannover 21.00 Uhr, Rocker

Theater West Side Story Premiere. Musical von Leonard Bernstein. Als ehemaliger Mitbegründer der Jets, einer Straßengang, bestehend aus amerikanischen Jugendlichen, ist Tony der natürliche Feind der Sharks, der rivalisierenden Bande junger Männer, die puertoricanische Wurzeln haben. An „Romeo und Julia“ erinnernd entfaltet sich das Schicksal von Tony und Maria, die den verfeindeten Lagern angehören. 19.30 Uhr, Opernhaus Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor Musik–Schau-Spiel; siehe 26.9. 10.00 Uhr, Theater im Pavillon Mona Schakalaka Kinderstück von Willi Schlüter (ab 6 J.) 10.30 Uhr, Theater in der List

Wallstraße 10 31303 Burgdorf Tel. 05136.9730658

MIT 18

Q\_SQR UNb` Ob_T _N ab _R [ VX ` b Z d N dd aR [ Í ? R ]

6[ ` a_ b Z

R R [ aR Í ; \ T Í @ R _c VP / R _N ab [ 67

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 68

ALEJANDRA RIBERA – PAVILLON, 29.9.

Sonny Boys Stück von Neil Simon; siehe 22.9. 20.00 Uhr, Theater in der List Clown Compagnie 51 plus „Protzen. Scheitern. Jubilieren.“ Clown-Theater-Revue. Auch 30.9. 20.00 Uhr, die hinterbuehne

Film

Traumfresserchen Mit dem Spielraum-Theater (ab 4 J.) 10.30 Uhr, Stadtteilzentrum Ricklingen Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.30 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Metropolitan Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP Non(n)sens Musical Comedy von Dan Goggins mit der Musical Factory Hannover; siehe 28.9. 19.30 Uhr, SofaLoft Hool Nach dem Roman von Philipp Winkler; s. 23.9. 19.30 Uhr, Schauspielhaus Die Physiker Stück von Friedrich Dürrenmatt 19.30 Uhr, Ballhof Eins Elf Quadratmeter Zeit Balljugend-Club 3 19.30 Uhr, Ballhof Zwei Europa verspielen – Gambling Europe Away Abschlusspräsentation; siehe 27.9. 19.30 Uhr, Theater im Pavillon Die acht Frauen Kriminal-Komödie mit Die Tribüne. Auch 30.9. 20.00 Uhr, Leibniz Theater Give Me Five Tanzstück der Compagnie Fredeweß mit Profis und jugendlichen Tänzer/innen 20.00 Uhr, Tanzhaus im AhrbergViertel L(i)eben Mit dem Kollektiv „Theater Fantazje“; s. 22.9. 20.00 Uhr, Theater in der Eisfabrik Sascha Korf „Aus der Hüfte fertig los“. Kabarett. Auch 30.9. 20.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Godshorn, Spielplatzweg 20 68

Kino im Künstlerhaus 18.00 Conny Plank – The Potential of Noise (D 2017): Porträt eines der einflussreichsten Soundgestalters und Musikproduzenten (NEU, Brian Eno, Eurythmics) seiner Zeit, der 1987 viel zu früh verstarb (auch 30.9.); 20.15 Stromaufwärts – Flussfahrt in die Vergangenheit (B/NL 2016) Paul-Gerhardt Kirche, Badenstedt 19.30 Der Golem – Wie er in die Welt kam (D 1920); live vertont von Ralf Wosch an der Orgel Apollo 17.30 Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott; 20.15 Monsieur Pierre geht online; 22.30 Gaza Surf Club Kino im Sprengel 20.30 100 Jahre Oktoberrevolution: Panzerkreuzer Potemkin (UdSSR 1925; digital restauriert); anschl. Vortrag von Filmrestaurator Thomas Tode

Lesung Nordstadtschnack: Poetry Slam mit Tobias Kunze; 20.00 Uhr, Stadtteilzentrum Nordstadt Lesung Ulrike Gerold und Wolfram Hänel „Nichts ist kälter als der Tod“; siehe Stadtbibliothek, 20.9.; 20.00 Uhr, Kanapee

Parties & Disco Get Schwifty; 20.00 Uhr, Bronco’s Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Thank. God. It’s Friday: Charts, House, RnB; 22.00 Uhr, Osho Backstage: Mostly 90’s Rock Revival; 22.00 Uhr, SubKultur Calamari Moon Suite: Beatification – Soul & mehr; 22.00 Uhr, Cumberland Eve Gold: 1000 Dance Classics; 22.00 Uhr, Eve-Klub Halli Galli: Indie, Rock, Pop u.a.; 23.00 Uhr, Faust, 60er Jahre-Halle Flockenpop mit Tonclub: Neue und alte Lieblingslieder; 23.00 Uhr, Béi Chéz Heinz Phantoms: Indie, Wave, Postpunk; 23.30 Uhr, LUX Nepomuk: elektronische Tanzstube; 24.00 Uhr, Faust, Mephisto

…auch das noch Moorerlebnisführung; s. 1.9.; 10.00 Uhr, Treff: Alte Moorhütte, Parkplatz 11, Mardorf Ausbildungs- und Studienberatung; 14 Uhr, Dr. Rohrbach Schule, Heisenbergstr. 17

„Sahlkamp is(s)t lecker“: Schlemmerparadies zum Herbstanfang; 14.00-18.00 Uhr, Sahlkampmarkt Vortrag Dr. Arndt Michael „Weltmacht Indien? – Einblicke und Ausblicke in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und einem Land zwischen Tradition und Moderne“; 19.00 Uhr, VHS Hannover Table Quiz mit Bodo: Thema: Allgemeinwissen; 20.00 Uhr, Kuriosum „Hirsch auf der Pirsch“: Oktoberfest mit Wurscht, Brez’n; Maß und Flying Hirsch; auch 30.9.; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel Bingo; 22.00 Uhr, Shakespeare

30

Samstag

Stadt und Region Hannover Musik IF THE KIEZ IS UNITED – CHEZFAUSTSEE Die zweite Auflage der großen Clubnacht mit Livebands und DJs in den alternativen Hotspots der Lindener Szene. Das Motto: „ein Preis, ein Kiez, vier Klubs“. Los geht es im Béi Chéz Heinz um 19.00 Uhr Im Innenhof mit dem Poetry-Slammer Andy Strauß, gefolgt von „Flockenpop“. – Das Programm im Saal: Hit It“ mit DJ Atze-ton (ab 22.00 Uhr), Le Trouble (ab 0.00 Uhr; Indie-Pop aus Montreal) und „A 90s Happening“ mit DJ Margodt (ab 1.00) Uhr. – Das DJ-Programm im Salon: FunkTalk (ab 23.00 Uhr), Mucho Möpse (ab 1.00), Zeppelin (ab 3.00 Uhr) Im Cafe Glocksee spielt um 21.00 Uhr die Indie-Pop-Band Fuck Art, Let’s Dance, danach DJ-Programm Kein Rauch ohne Feuer (22.30 Uhr), Hustle & Soul (2.00 Uhr), Bazzmatazz (4.00 Uhr) und Pump Up Your Volume (6.00 Uhr). Im Indiego starten um 22.30 Uhr die RapActs AzudemSK und Lord Folter. Weiter geht es mit der HipHop-Party (0.00 Uhr) und der Yardie Nite (2.00 Uhr) sowie Total System Breakdown (4.00 Uhr). Das Programm im Faust/60er-Jahre Halle startet um 21.00 Uhr mit der 90er-Party. Weiter geht es mit dem Berlin Boom Orchestra (1.30 Uhr), gefolgt von der elektronischen Klubnacht XXL in 60er-Jahre-Halle und Mephisto (3.00 Uhr) Das Party-Programm im Faust/Mephisto: Youngblood (19.30. Uhr), Datscha Kollektiv (21.00 Uhr), Boum, Bohème! (0.00 Uhr). 19.00 Uhr, Café Glocksee/Indiego Glocksee/ Béi Chéz Heinz/ Faust REINHARD MEY Mit der Verlässlichkeit der Jahreszeiten kehrt Reinhard Mey auf seiner Herbsttournee 2017 mit seinem neuen Programm „Mr. Lee“ für 30 magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 69

20.30 Uhr

VIVIAN TOUCH Konzerte auf die Bühnen der Theater, Konzertsäle und Arenen des Landes zurück – wie gewohnt, ganz allein, nur von seinem Gitarrenspiel begleitet. Und es wird wieder so sein, als hörte man einem alten Freund zu, der viel erlebt und viel zu erzählen hat. 20.00 Uhr, Swiss Life Hall VOCALDENTE Während viele A-cappella-Gruppen auf technische Hilfsmittel, Verstärker und Effekte setzen, formen vocaldente ihre Klänge rein akustisch und mit klassischen Mitteln. Das Repertoire ist dabei modern und umfasst die Unterhaltungsmusik von den Goldenen Zwanzigern bis hin zum aktuellen Popsong. Das alles wird mit einer Mischung aus perfektem Satzgesang, originellen Arrangements, selbstironischen Moderationen und ansprechenden Choreographien auf die Bühne gebracht. Beim Konzert im Theater am Aegi präsentiert das auch international sehr erfolgreiche Quintett sein aktuelles Programm „Keep Rollin“ mit vielen Liedern, die voacldente von ihren zahlreichen Tourneen aus Moskau, den Philippinen, Shanghai oder Amerika mitgebracht haben. Special Guest ist Sängerin Hera Lind bekannt vor allem als Buchautorin. 20.00 Uhr, Theater am Aegi JUBILÄUMSPARTY 40 JAHRE PAVILLON – QUERBEAT MIT SOUL CONTROL Hannovers führendes sozio-kulturelles Zentrum feiert seinen runden Geburtstag. Den Start in die Querbeat-Party bestreitet die Band Soul Control. Die neun Musiker widmen sich tanzbaren Songs von The Blues Brothers, James Brown, Ray Charles, The Jackson Five, Aretha Franklin oder Stevie Wonder. 20.00 Uhr, Pavillon WILLKOMMEN BEI CARMEN NEBEL Sie ist in Deutschland die einzige Frau mit einer eigenen Samstagabend-Showreihe: Seit Januar 2004 präsentiert Carmen Nebel im ZDF “Willkommen bei Carmen Nebel“ – auch diesmal wieder mit vielen Stars und Überraschungen. 20.00 Uhr, TUI Arena Breakfast & Music Musikalischer Brunch am Samstagvormittag, heute mit der Hannover One Man Blues Band. 10.00-14.00 Uhr, Faust (Der Nachbarin Café) „Jazz am Ballhof“ Heute mit einem Quartett um die Sängerin Anja Ritterbusch (facettenreicher Vocal Jazz & Latin-Rhythmen) 11.00-14.00 Uhr, Ballhofplatz 46. Stadtfest Oktobermarkt Siehe auch 29.9. Heute dabei sind u.a. die Green River Gang (Springsteen Tribute) und Black Rosie (AC/DC Tribute) – beide 19.00 Uhr, sowie um 20.30 Uhr Mit 18 (WesternhagenTribute) und Boerney & die Tritops (Hamburg). 13.00 Uhr, Innenstadt Burgdorf www.magaScene.de

Modern-Cello-Piano-Duo Werke von Granados, de Falla, Lennon/ McCartney u.a.; Daniel Sorour und Clemens Kröger 16.00 Uhr, GDA Wohnstift Kleefeld Isang-Yun-Festival Hannover 2017 Pro Artibus Hannover r 0 UhDr. .3Prof. Werke von Isang Yun; + Vortrag20 von Stefan zum Thema „Isang Yun und HanDAVEWeiss GOODMAN · OLIVER SPANUTH nover“. – Zum STEVE Festival:BAKER siehe 28.9. 16.00 Uhr, Sprengel Museum (Calder-Saal) Blockflötenorchester Hannover Jubiläumskonzert zum 50-jährigen Bestehen 16.00 Uhr, Epiphaniaskirche, Hägewiesen 117 Park Avenue Rock, Pop & Soul mit einer siebenköpfigen Coverband aus Hannover 16.00 Uhr, ASB Bahnhof, BarsinghausenUhr 20.30 Orgelkonzert Werke von Bach, Brahms, Franck und Vierne; Erwan Le Prado (Caen/F) 18.00 Uhr, Marktkirche Oktoberfest Livemusik mit dem Perlenbrunner Trio 18.30 Uhr, Jägerhof, Walsroder Str. 251, Langenhagen

BET WILLIAMS & BAND

Heute Live:

20.30 Uhr

Paul Botter & Jan Mohr

An der Bahn 2 · 30539 Hann.-Anderten Tel. 59 17 10 · täglich ab 11.30 Uhr

Local Heroes Semifinale Niedersachsen IV Siehe 16.9. – Heute spielen Centre Of Gravity (Northeim/Goslar/Holzminden/Hameln), Don’t Drop The Soap (Vechta/Cloppenburg/Ammerland), Fréros (Oldenburg/Delmenhorst/Weser20.30 Uhr marsch), Sorry 4 My Generation (Friesland/ Wilhelmshaven/Wittmund), Traurig Aber Wahr (Northeim/Goslar/Weserbergland) und die Gewinner der Vorrunden Verden/Osterholz und Wolfsburg/Braunschweig/ Gifhorn/Helmstedt. 19.00 Uhr, MusikZentrum „das salonfestival“: Jumaa Soul, Jazz, Gospel, Blues …; zum Festival: siehe 3.9. 19.30 Uhr, Techniklager der exposive medien gruppe gmbh, Wohlenbergstr. 4 Vokalensemble Raggio di Sol „Freuden und Tränen der Liebe“; Lieder aus Renaissance und Barock 19.30 Uhr, Basilika St. Clemens, Platz an der Basilika 1 Gabriel Coburger Pocket Band Modern Jazz mit einem Quartett um den Saxophonisten Gabriel Coburger aus Hamburg 20.00 Uhr, Tonhalle

MIT 18

Deutsch-Türkische Kulturtage: Rolf Zielke & Mustafa Boztüy Piano und Percussion; musikalischer Brückenschlag zwischen Contemporary Jazz und orientalischer Musik; zu den Deutsch-Türkischen Kulturtagen: siehe 8.9. 19.30 Uhr, Musikschule (Europasaal im Haus der Jugend) Ulla Meinecke Band Seit über 30 Jahren ist die Wahlberlinerin eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. Ihr aktuelles Programm „Wir waren mit Dir bei Rigoletto, Boss“ mit den Multi-Instumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke vereint Klassiker wie „Feuer unterm Eis“ oder „Die Tänzerin“ mit neuen Liedern und Geschichten. 20.00 Uhr, Isernhagenhof, Isernhagen Arktis / Neberu / Neverland In Ashes Metalcore-Dreierpack mit Bands aus Hannover, Recklinghausen und Köln 20.00 Uhr, LUX Missincat Charmanter Singer/Songwriter-Pop mit alternativer Ausrichtung; die Dame aus Berlin ist auf „Forces“-Tour 20.00 Uhr, Faust (Warenannahme) Geballer-Fest Mit Obscenity (Death Metal aus Oldenburg), Sanitys Dawn (Grindcore, Hannover), Zombie Riot (Death Metal aus Hannover) und Compressor (Trash Metal aus Hildesheim) 20.00 Uhr (Einlass), SubKultur Paul Botter und Jan Mohr Zwei deutsche Blues-Größen: Elephant-Sänger Jan Botter und Gitarrist Jan Mohr (u.a. The Chargers) lassen auf einen stimmungsvollen Abend hoffen. 20.30 Uhr, Alter Bahnhof Anderten The New Roses „One More For The Road“ Tour; Hardrock-Vierer aus Wiesbaden 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen dbaser Die hannoversche Folk-Punk/Indie-Rock-Band dbaser hat sich dem charakteristischen LoudQuiet-Loud-Sound der Pixies verschrieben. 21.00 Uhr, Frosch

P R Ä S E N T I E R T :

Jazz am Ballhof 1 1 - 1 4

U H R

Heute 30.Sept.

Anja Ritterbusch Quartett Gefördert von:

69

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 70

REINHARD MEY – SWISS LIFE HALL, 30.9. nem Buch „Wie man im Herzen ein Kind bleibt“. Karten gibt es in der Buchhandlung Bücherwurm, Kollenrodtstr. 55, Tel. 62 01 71; Web: erzaehlfest.de; 20.00 Uhr, Markuskirche Deutsch-Türkische Kulturtage: Lesung mit Literaturpreisträger Mario Levi auf Spanisch und Türkisch. Siehe auch Musik, 8.9.; 19.00 Uhr, FZH LInden

Sport

Peppermint Petty Rock, Funk & Soul – Hits der 70er, 80er und 90er Jahre sowie das Beste aus den Charts; + DJ Chris 21.00 Uhr, Brauhaus Ernst August „Leoparty“ Ein elektroakustisches Techno-Set mit Komfortrauschen (gegen Mitternacht); umrahmt von Beats und Bytes, aufgelegt von Stoff&cannelle 21.00 Uhr, Feinkost Lampe Kyonic Progressive Metal; das niedersächsische Quartett präsentiert unter dem Bandmotto „Always trying to be better“ neue Songs 21.00 Uhr, Strangriede Stage Livemusik mit Phil Roberts 21.45 Uhr, The Wild Geese

Theater Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 15.00 u. 20.00 Uhr, Waterlooplatz Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley; siehe 7.9. 17.00 u. 20.15 Uhr, Neues Theater Metropolitan; Internationales Varieté; s. 1.9. 18.30 u. 21.30 Uhr, GOP Non(n)sens Musical Comedy von Dan Goggins mit der Musical Factory Hannover; siehe 28.9. 19.30 Uhr, SofaLoft Der fliegende Holländer Oper von Richard Wagner 19.30 Uhr, Opernhaus Lucky Tanztheater von Landerer & Company; siehe 28.9.; 19.30 Uhr, Schauspielhaus Die Känguru-Chroniken Stück nach Marc-Uwe Kling 19.30 Uhr, Ballhof Eins Bei Verlobung: Mord! Dinner-Krimi mit 4-Gang-Menü 19.30 Uhr, Best Western Premiere Parkhotel Kronsberg Terror Stück von Ferdinand von Schirach; siehe 2.9. 19.30 Uhr, Mittwoch:Theater 70

Der Hals der Giraffe Stück von Judith Schalansky 20.00 Uhr, Cumberland Die acht Frauen Kriminal-Komödie mit Die Tribüne 20.00 Uhr, Leibniz Theater Give Me Five Tanzstück der Compagnie Fredeweß mit Profis und jugendlichen Tänzer/innen 20.00 Uhr, Tanzhaus im AhrbergViertel L(i)eben Mit dem Kollektiv „Theater Fantazje“; s. 22.9. 20.00 Uhr, Theater in der Eisfabrik Salon Herbert Royal Der ultimative Monatsrückblick. Bis 2.10. 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Sascha Korf „Aus der Hüfte fertig los“. Kabarett 20.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Godshorn, Spielplatzweg 20

Film Kino im Künstlerhaus 18.00 Conny Plank – The Potential of Noise (s. 29.9.); 20.15 Stromaufwärts – Flussfahrt in die Vergangenheit (B/NL 2016); 22.30 Bihjt Movies: Space is the Place (USA 1974) Kino am Raschplatz 12.00 Fotografen-Doku: Robert Doisneau – Das Auge von Paris Apollo 18.00 Die Verführten; 20.15 Monsieur Pierre geht online; 22.30 T2 Trainspotting Kino im Sprengel 20.30 100 Jahre Oktoberrevolution: Kino-Auge (UdSSR 1924); live vertont von Pit Przygodda

Lesung 20. Festival der Erzählkunst: Ein vielfältiges Programm zeigt bis zum 5.11. den Reichtum von klassischen und modernen Märchen und Geschichten aus aller Welt. Stargast beim heutigen Jubiläumsauftakt ist der bekannte syrische Autor Rafik Schami, der mit seinen Büchern und Erzählungen seit vier Jahrzehnten als Mittler zwischen Europa und der arabischen Welt fungiert. Er liest aus sei-

Fußball Regionalliga Nord: Hannover 96 II – Hamburger SV II; 13 Uhr, Eilenriedestadion 7. Burgdorfer Spargel-Lauf; 14.00 Uhr, Start und Ziel: Auebrücke, Burgdorf Wrestling Festival: In diesem Jahr schaut kein Geringerer als der mexikanische WWE/ECW-Star Super Crazy vorbei. Infos zum Gegner sowie weitere Teilnehmer gibt es auf www.wrestling24.info; 20 Uhr, Hangar No. 5

Knirpse Film: Emoji – Der Film; 16.00 Uhr, Apollo

Parties & Disco We love it loud -Dangerous Rock; 21.00 Uhr, Rocker Forever Young: 21.00 Uhr, Capitol Ü30 Party: Rock, Pop, 80er & 90er, aktuelle Charts; 21.00 Uhr, Bahnhof Leinhausen Das Karaoke-Imperium; 21.00 Uhr, Schwule Sau Charts, 80er/90er, Schlager, Pop, House; 22.00 Uhr, Ludwig Fabulous Saturday; 22.00 Uhr, Osho Sternschnuppengrooves: Neues Partyformat zwichen Old- und Newschool; 23.30 Uhr, LUX

…auch das noch Flohmarkt; 8.00-16.00 Uhr, Am Hohen Ufer „Kreativzone“: Ausprobierem der eigenen künstlerischen Talente von 4 bis 99 J.; 10.00 Uhr, Glasfoyer des Lindener Rathauses Gedenkdemonstration des BUND: „60 Jahre Atomunfall Majak – Atomausstieg weltweit jetzt“; Gastredner: Vladimir Slivyak (Moskau); 12.00 Uhr, Opernplatz Führung: Anm. unter Tel. 123 45-111; 12.00 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen Führung: „Königliche Gartenpracht“; s. 2.9.; 14 Uhr, Start: Schlosseingang/ Großer Garten Szenische Führung im Amtsgarten; 16.00 Uhr, Schloss Landestrost, Neustadt a. R. Whiskyprobe; 17.00 Uhr, Shakespeare „Hirsch auf der Pirsch“: Oktoberfest mit Wurscht, Brez’n; Maß und Flying Hirsch; 21.00 Uhr, Heartbreak Hotel

Außerhalb der Region Kabarett mit dem Ensemble Kabbaratz; 20.00 Uhr, Kunst & Bühne, Cellle Konzert: Roman & Julian Wasserfuhr; 21.00 Uhr, Jazz Club Minden magaScene 9-2017

Kalender_09_2017_Rainer_09_2017 29.08.17 19:15 Seite 71

1.10.

Sonntag

Stadt und Region Hannover Musik

CLUESO „Neuanfang“ Tour 20.00 Uhr, Swiss Life Hall Frühstücksbuffet mit Kaffeehausmusik Am Flügel: Axel LaDeur; um Reservierung wird gebeten; www-anna-blume-hannover.de 10.00-13.00 Uhr, Anna Blume 2. Kammermusik-Matinee „Die letzten Werke“; Musiker der NDR Radiophilharmonie spielen Werke von Brahms, Reger und Hristoskov; Moderation: Christian Edelmann 11.30 Uhr, NDR Funkhaus (Kl. Sendesaal) Isang-Yun-Festival Hannover 2017 Pro Artibus Hannover Werke von Isang Yun, Jin Soo Kim und Woosung Cho; + Vortrag von Walter-Wolfgang Sparrer zum Thema „Isang Yun und die traditionellen Instrumente Koreas“ Zum Festival: siehe 28.9. 11.30 Uhr, Christuskirche 46. Stadtfest Oktobermarkt Siehe auch 29.9. Heute mit Großflohmarkt, Oldtimer-Show, Kinderzirkus, Kickermeisterschaft, Actionpark und verkaufsoffenem Sonntag 12.0018.00 Uhr, Innenstadt Burgdorf „Bühnenstars Hannover On Tour“: Chris Jagger & The Kronies Jazz, Cajun, Country & Blues mit dem Bruder von Mick Jagger; Support: Blue Terrace 16.00 Uhr, U-Turn, Bischofsholer Damm 97 Niedersächsische Musiktage: Klangräume – Abschlusskonzert Zum Abschluss der Niedersächsischen Musiktage erlebt das Publikum die vielfältigen Dimensionen des Festivalthemas „Raum“ in drei sehr unterschiedlichen Werken von K. Saarriaho, S. Prokofjew und C. Nielsen; Junge Deutsche Philharmonie; Dirigent: Jukka-Pekka Saraste; Solist: Tzimon Barto (Klavier) 17.00 Uhr, NDR (Gr. Sendesaal) Basta „Freizeichen“; A-cappella-Unterhaltung mit Niveau und Humor; die fünf Kölner haben ihre mittlerweile achte CD im Gepäck 18.00 Uhr, Theater am Aegi Tom Thaler & Basil „Kurz vor cool“ Tour; HipHop 20.00 Uhr, LUX

Theater Haarmann lädt zum Dinner Premiere. Ein schaurig-schönes Theaterstück von und mit Rainer Künnecke 20.00 Uhr, Leibniz Theater www.magaScene.de

Aschenputtel Mit Mensch, Puppe (ab 3 J.) 11.00 Uhr, Theatermuseum Circus Roncalli „40 Jahre Reise zum Regenbogen“; siehe 1.9. 14.00 u. 18.00 Uhr, Waterlooplatz Metropolitan Internationales Varieté 14.00 u. 17.00 Uhr, GOP Non(n)sens Musical Comedy von Dan Goggins mit der Musical Factory Hannover. Auch 5.-8., 12.-15., 19.22., 26.-29.10. und weitere Termine bis 19.11. 15.00 u. 18.00 Uhr, SofaLoft Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor In dem Musik–Schau-Spiel nach Joke van Leeuwens Kinderbuch folgt das Ensemble von fensterzurstadt und der theaterwerkstatt dem Mädchen Toda auf ihrer abenteuerlichen Flucht aus einem Kriegsgebiet (ab 9 J.). Auch 8.10. 16.00 Uhr, Theater im Pavillon Sonny Boys Stück von Neil Simon. Auch 4., 6., 7., 15., 18., 25., 27., 29.10. 17.00 Uhr, Theater in der List Gänsehaut Comedy-Thriller von Peter Colley. Bis 11.11. 17.00 Uhr, Neues Theater West Side Story Musical von Leonard Bernstein 18.30 Uhr, Opernhaus Salon Herbert Royal Der ultimative Monatsrückblick. Auch 2., 28., 29.10. 18.30 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Angelika Beier „Zwischen Sex und 60“. Die Kabarettistin rauscht mit Vollgas in die zweite Lebenshälfte. 19.00 Uhr, Marlene

Film Hochhaus-Lichtspiele 11.00 Exhibition on Screen: Ich, Claude Monet (GB 2016) Astor Grand Cinema 12.00 Filmklassiker: Blondinen bevorzugt Kino am Raschplatz 12.00 Fotografen-Doku: Robert Doisneau – Das Auge von Paris

Sport Galopprennen: Oktoberfest-Renntag; 13.00 Uhr, Neue Bult Langenhagen Fußball Regionalliga Nord: TSV Havelse – Eutin 08; 14.00 Uhr, Wilhelm-LangrehrStadion, Garbsen

…auch das noch Bergführung; Anm. Tel. (01 76) 61 20 17 38; 20.00 Uhr, Kalimandscharo, Empelde

DAVE GOODMAN · OLIVER SPANUTH STEVE BAKER

Bingo: Tolle Gewinne und herFORAgende r UhKu20.30und Unterhaltung plus Kaffeespezialitäten chen. Anm. Tel. 670 60; jeden ersten Sonntag im Monat; 15.00 Uhr, Fora Hotel Hannover, Großer Kolonnenweg 19

BET WILLIAMS & BAND Außerhalb der Region

„Wort Macht Luther“: Letzter Abend der Lesereihe zum Reformationsjubiläum. Heute: Charles Brauer „Wir sind die wahre Kirche – Entschlossene Eingriffe 1526-1535“; 17.30 Uhr, Kloster Loccum

20.30 Uhr

Paul Botter & Jan Mohr 2.10.

Montag

Stadt und Region Hannover Musik

Heute Live:

20.30 Uhr

MIT 18

An der Bahn 2 · 30539 Hann.-Anderten Tel. 59 17 10 · täglich ab 11.30 Uhr

„Southside Jam“ Zurück aus der Sommerpause: Die SSJ-Houseband begrüßt JR Olsen auf der Bühne. 20.30 Uhr, SV Arminia Vereinslokal Mit 18 Die Westernhagen-Tributeband: „Sexy“, Freiheit“, „Johnny Walker“ … 20.30 Uhr, Alter Bahnhof Anderten WellBad Die Band um den Hamburger Musiker Daniel Welbat (Markenzeichen: Reibeisenstimme) erkundet neue Wege zwischen Rock, Blues und Jazz. Am 1. September erschien das neue Album „The Rotten“. 21.00 Uhr, Blues Garage, Isernhagen

Theater Awantjuristy Ponewole Komödie nach Alexander Korowkins Stück „Die Tanten“. Auf russisch! 19.30 Uhr, Theater am Aegi Salon Herbert Royal Der ultimative Monatsrückblick 20.00 Uhr, TAK – die Kabarett-Bühne Ingmar Stadelmann „#humorphob“. Stand Up Comedy. Auch in Terrorzeiten empfiehlt der Berliner „heroische Gelassenheit“, einen Begriff, den er vom Politikwissenschaftler Herfried Münkler gelernt hat. 20.15 Uhr, Apollo 71

Film_Layout_9_17_Theater Layout 9_17 29.08.17 16:57 Seite 72

Theater „Unsere prominenteste Spielzeit“

Viele Stars im neuen Programm der Komödie im Theater am Aegi Am 5.10. startet die Komödie im Theater am Aegi in ihre sechste Spielzeit. Bis Mai 2018 stehen acht unterhaltsame Produktionen auf dem Spielplan, für die Komödien-Chef und Regisseur Florian Battermann eine Reihe prominenter Darsteller gewinnen konnte - darunter Jürgen von der Lippe, Helmut Zierl, Hugo Egon Balder und Patrick Bach. Los geht’s mit dem Bambi- und Goldene Kamera-Preisträger Patrick Bach und Kerry Renards

Patrick Bach

Klassiker „Frühschicht bei Tiffanys“ (5.-7.10.). Im November (23.-25.11.) folgt die Heinz Erhardt-Komödie „Der KleingartenKönig“ mit dem kongenialen Parodisten Patrick L. Schmitz. Um Lokalkolorit zu schaffen, wurde die Handlung kurzerhand an hannoversche Örtlichkeiten angepasst. Der vielseitige TVund Bühnenprofi Hugo Egon Balder ist im Dezember (14.16.12.) Anchorman als Hauptdarsteller in der konsequent boulevardesken Beziehungskomödie „Aufguss“. Kennen Sie noch Hansi Kraus? Richtig: der Albtraum aller Lehrer in den Lümmelfilmen der 60er Jahre. Zufall, dass der heute gereifte Schauspieler ausgerechnet für Ludwig Thoma’s „Lausbubengeschichten“ ausgewählt wurde? Wie auch immer - Florian Battermann machte als erster ein Bühnenstück aus den launigen Erzählungen, das nach seiner

Uraufführung und einer Herbsttournee für drei Tage am Aegi zu erleben ist (18.-20.1.2018). Ebenfalls erstmals in Hannover ist „Wir lieben und wissen nichts“ zu sehen, ein Schauspiel nach dem Roman von Moritz Rinke - mit Helmut Zierl als Garant für ein volles Haus vom 22.-24.2.2018. Zwischen der Komödie „Das Lächeln der Frauen“ (März) und dem Krimi „Die toten Augen von London“ (Mai) kommt im April einer zum Spielen, der genau dies so spielerisch wie kein zweiter kann: Jürgen von der Lippe erscheint höchstselbst in seiner eigenen Komödie „Die wollen nur spielen“. Florian Battermann zu dieser Verpflichtung: „Jürgen von der Lippe tritt eigentlich nur mit Soloprogrammen auf. Deshalb haben wir drei Jahre gebraucht, ihn zu überzeugen, in seinem eigenen Stück als Ensembleschauspieler mitzuwirken.“

Ergänzt werden die acht Produktionen im Dezember mit der auf Hannover umgeschriebenen „Weihnachtsgeschichte“ (15.12.) von Charles Dickens und der Silvesterkomödie „No Sex In The City“. Neu in der kommenden Saison ist der Schauspielerstammtisch. In der „Ständigen Vertretung“ neben dem Theater sollen die Mitwirkenden nach den Vorstellungen den Abend entspannt ausklingen lassen.

Detailinfos im Web unter kd-hannover.de Helmut Zierl

40 Jahre Reise zum Regenbogen

Das große Roncalli-Jubiläum in Hannover

Auch nach 40 Jahren schafft es der Begründer einer weltweiten Circus-Renaissance, die Kunst in seiner Manege immer wieder neu zu erfinden. Extra für das große Jubiläum hat Bernhard Paul seine Karawanen ausgesandt, um in der ganzen Welt verborgene Talente ausfindig zu machen. Das Publikum darf sich auf ungewohnte, bewährte und neue Höchstleistungen aus der Welt des Circus freuen. Mit dabei in der Manege sind: Vivian und 72

Lili Paul, Duo Pykhov, Circustheater Bingo, Ty Tojo, Trio Belissimo, Cedenos Brothers, Trio Csaszar, Karl Trunk, Paolo Carillon, Robert Wicke, Eddy Neumann, Chistirrin, Gensi Mestres, Patrick Philadelphia und das Royal Roncalli Orchestra & Georg Pommer.

80 historische Wagen, 120 Artisten, Musiker, Künstler und Mitarbeiter - was mit einem Traum begann, hat sich bis heute zu einem der größten Circus-Unternehmen entwickelt. Verzaubert werden die Gäste in einem der schönsten Circuszelte der Welt, das rund 1.500 Personen Platz bietet, beleuchtet von über 10.000 Glühbirnen und Messinglampen, welche die ganze Roncalli-Stadt in nostalgisches Licht tauchen.

Tickets & Infos unter www.roncalli.de, die Circuskasse ist täglich von 10-20 Uhr geöffnet

Vivian Paul

Bereits 500.000 begeisterte Zuschauer erlebten seit 2016 das neue Jubiläumsprogramm „40 Jahre Reise zum Regenbogen“. Jetzt kommt das umjubelte Roncalli-Spektakel nach Hannover. Das Gastspiel findet vom 25. August bis zum 1. Oktober auf dem Waterlooplatz statt. „Wir freuen uns, im Rahmen unserer ausgedehnten Jubiläumstournee mit unserem neuen Programm in Hannover zu gastieren“, so Direktor Bernhard Paul.

Wir verlosen 10 x 2 Tickets für die Vorstellung am Freitag, 8.9. um 20 Uhr. Wenn Ihr gewinnen möchtet, ruft am Donnerstag, 7.9. zwischen 11 und 11.15 Uhr unsere Verlosungshotline (05 11) 701 22-13 an. Die ersten 10 Anrufer gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. magaScene 9-2017

Film_Layout_9_17_Theater Layout 9_17 29.08.17 16:57 Seite 73

Film Kultfilm La Boum: Wie er zurück ins Kino kam Warum man einen Filmverleih gründet? Bei der Hannoveranerin Wiebke Thomsen steckt eine nicht alltägliche Geschichte dahinter. Erster Akt: Umständliches Einkaufen in Frankreich. Die ehemalige Co-Leiterin der Raschplatz-Kinos betreibt zusammen mit der Berlinerin Anne Lakeberg ein Qualitätskino im Stadtteil Wedding. In den Spielplan soll „La Boum“, ein französischer Kultfilm aus den 80ern. Schnell gewünscht, aber schwer getan. Der Film ist in Deutschland für das Kino nicht mehr erhältlich und muss mit einigem Aufwand aus Frankreich besorgt werden. Zweiter Akt: Die große Überraschung. Innerhalb weniger Tage ist die bis dahin einzige Vorstellung ausverkauft. Zuschauer applaudieren spontan, als der Vorspann beginnt. Dritter Akt: Selbst ist die Frau. Ein Film, den die Zuschauer gerne sehen, aber mangels deutschem „Zwischenhandel“ nicht gezeigt werden kann? „Geht nicht“, denken sich Lakeberg und Thomsen, gründen in Hannover-Linden kurzerhand den Filmverleih La Bäm und sichern sich die Rechte für den deutschen Markt. Der Film: La Boum, Riesenhit der 80er Jahre, ist aus heutiger Sicht die zeitlose Referenz für Filme, die sich mit den Irrungen und Wirrungen der Pubertät beschäftigen. Die damals blutjunge Hauptdarstellerin Sophie Marceau wurde mit ihm über Nacht zum Star. • Spieltermine: So. 10.9., Apollo (dt. Fassung); Mo. 25.9., Kino am Raschplatz (OmU)

Wieder im Kino: Kultfilm La Boum

AVATARIUM

23.09.17 - LUX

In der Geschichte des harten Rock kommt man an Black Sabbath nicht vorbei. Die 1969 nach einem Horrorfilm benannte Band um Frontman Ozzy Osbourne (68) und Gitarrist Tony Iommi (69) gilt mit ihrem düsteren, harten Sound als Keimzelle des Heavy Metal. Angeblich, so die Legende, stammen die Einflüsse aus dem Kino, genauer gesagt aus den damals sehr erfolgreichen Horror- und Gruselfilmen. Wenn den Leuten das Düstere auf der Leinwand so gefällt, dann machen wir doch dasselbe mit Musik, soll die Stilidee gewesen sein. Nach denen über die Jahrzehnte üblichen Umbesetzungen, Auflösungen und Reunions gingen die Altrocker in (fast) Gründungsbesetzung auf Abschiedstournee. Ihr letztes Konzert „The End of the End“ läuft am 28.9. bundesweit und einmalig in den Kinos. In Hannover hochauflösend zu erleben im Cinemaxx.

Die Rente redlich verdient: Sabbath für Sabbath (Foto: Ross Halfin)

WILDE JUNGS

19.09.17 - MusikZentrum

MARTIN KELLY

Das Ende vom Ende: Black Sabbath rockt die Leinwand

DIE APOKALYPTISCHEN REITER

29.09.17 - LUX

20.10.17 - MusikZentrum

01.10.17 - SwissLife Hall

22.10.17 - Theater a. Aegi

CLUESO

OLIVER POCHER

MONSTERS OF LIEDERMACHING 05.11.17 - Pavillon

MAXIM 13.11.17 - Pavillon

Tickets unter: www.livingconcerts.de

ANDY FRASCO & HIS U.N. 28.09.17 - LUX

www.magascene.de

SILVERSTEIN

ARRESTED DEVELOPMENT

04.10.17 - Béi Chéz Heinz

23.10.17 - MusikZentrum

73

15 Jahre Desimo 9_17_AZ_Layout_9_17 29.08.17 22:54 Seite 74

15 Jahre DESiMOs spezial Club

Die doppelte Geburtstagsgala im Aegi Zwei Abende, zwei Shows. Comedy und Kabarett auf höchstem Niveau. DESiMOs spezial Club wird 15 Jahre alt und feiert am 8. und 9. September im Theater am Aegi. Als große Jubiläumsfeier der beliebten Club-Mix Reihe präsentiert DESiMO an diesen beiden Tagen zwei herausragend besetzte und völlig unterschiedliche Shows - mit Künstlern, die dem spezial Club seit Jahren eng verbunden sind.

Als Gastgeber mischt DESiMO seit 15 Jahren monatlich zu jedem „Club-Mix“ komische Kurzauftritte von anerkannten Lachgaranten zu einem mitreißenden Showabend. So hat die Bühne des kuscheligen Apollokinos locker 720 Künstler in 180 Shows erlebt. Der Clou dabei: Das Publikum weiß nie, wer auf der Bühne stehen wird. Ob Newcomer oder Szenestar, Freak oder Chansonette, Kalauerkönig, Kabarettist oder Wortakrobat - alles ist möglich. Wenn es auf einem angenehmen Niveau spielt! Zum Geburtstag wissen wir jedoch schon vorher, wer alles auf der Bühne begeistern wird – lauter grandiose Humorfachkräfte! Am 8.9. kommen: Christian Ehring, Chris Tall, Starbugs, Barbara Ruscher, Gabor Vosteen und Yosuke Ikeda. Am 9.9. geben sich die Ehre: Sebastian Pufpaff, Tobias Mann, Lisa Feller, Tricky Niki, Ingmar Stadelmann und Herr Niels. An die allererste Show vor 15 Jahren kann sich DESiMO noch gut erinnern: „Das war eine herrlich improvisierte MIX-Show mit einer kleinen Podestbühne im Apollo - und das Kino hat uns super unterstützt! Es gab etwas Licht, ohne Effekte, gerade ausreichende Beschallung, die Garderobe war über den Hof im (feuchten) Keller. Dietmar Wischmeyer war bei der ersten Show der bekannteste, er hat den spezial Club schon in der Entstehung mit unterstützt - auch die Idee für den Namen kam von ihm.“ Highlights gab es in den 15 Jahren viele, vor allem die Gala zum 10-Jährigen ist dem Vollblut-Entertainer im Gedächtnis geblieben. „Die Gala war ein Knaller - mit standing ovations. Wichtig war auch der Moment, als uns der ursprüngliche Sponsor weggebrochen war - und ganz schnell htp übernommen hat. Ohne deren Engagement und die Unterstützung der Privatbrauerei Herrenhausen wäre der spezial Club nicht möglich.“ Besonders hervorheben will DESiMOS die Kultur des Veranstalter-Miteinanders in Hannover. „Hier ist der Kontakt zu den anderen Bühnen viel besser als in anderen Städten. Die Künstler wundern sich manchmal, dass wir hier bei allem Engagement, ein gutes Programm anzubieten, statt auf Konkurrenz eher auf Ergänzung und Zusammenarbeit setzen.“ Skurrile Momente gab es auch einige, vor allem unvorhergesehene Zwischenfälle oder rufe, die es eben nur live zu erleben gibt. „An einem Abend, mitten in meiner Moderation, rief plötzlich ein Zuschauer sehr laut dazwischen: ‘Halt, stop! Sofort aufhören’. Ich war für einen Moment ziemlich irritiert - und dann rief er: ‘Du hast doch heute Geburtstag!’ Und fing an, ‘Happy Birthday’ zu singen - und die meisten anderen Zuschauer stimmten ein...

Glückwünsche der Förderer Thomas Heitmann Geschäftsführer htp GmbH „Als Norddeutsche stehen wir ja oft im Verdacht, humorbefreit zu sein. Den Gegenbeweis liefert allerdings nun schon seit 15 Jahren DESiMOs spezial Club mit seinen begeisterten Fans. Erfolgreich - weit über die Grenzen Hannovers hinaus - sorgt der spezial Club für Spitzenunterhaltung. DESiMO holt die besten Comedians in seinen Club und beweist dabei ein untrügliches Gespür für neue Talente. Daher ist der Besuch ein MUSS für jeden Comedy-Begeisterten. Ich jedenfalls freue mich auf viele weitere wundervolle Abende mit absoluter Lachgarantie und gratuliere DESiMO und seinem Team herzlich zu 15 Jahren spezial Club. Weiter so!“

René Hagemann Direktor Vertrieb & Marketing Privatbrauerei Herrenhausen GmbH „15 Jahre DESiMOs spezial Club... dafür sagen wir Dir, lieber DESiMO, und Deinem ganz Team um Beate ganz herzlichen Dank für die freundschaftliche Kooperation in den vergangenen Jahren, die wir Euch als Partner begleiten durften. Ihr seid eine Institution geworden, auf die ich mindestens in den nächsten 15 Jahren nicht verzichten möchte. Im Namen der gesamten Herrenhäuser Brauerei wünsche ich Dir, wünsche ich Euch, von Herzen alles Gute und sage Prost, darauf ein Herri."

en r e i l u t a r g r i w , Lieber Desimo rzlich zum Jubiläum! ganz he 74

magaScene 9-2017

15 Jahre Desimo 9_17_AZ_Layout_9_17 29.08.17 22:54 Seite 75

Hannovers Kulturszene gratuliert: Gerd Kespohl Programmplaner Musik im Kulturzentrum „Seit über 30 Jahren kennen wir uns, mein Lieber. Moderation bei radio ffn und so weiter. Habe Deinen Weg in den Medien und bei Auftritten, wo auch immer, sehr geschätzt und vor 15 Jahren bist Du im Apollo-Kino eingezogen. Dein Engagement ist für Hannover eine tolle Sache. Künstlerisch mit einer spielerischen Leichtigkeit, ob Theater am Aegi, Kleines Fest oder Pavillon. Und bei den Deals ‘knallhart’, denn das machst Du auch alles selbst, keine Agentur. Gratulation!“ www.pavillon-hannover.de

Franz Gottwald Programmplaner MIMUSE „Langenhagen und Linden haben nicht nur den Anfangs- und Endbuchstaben gemeinsam, sondern auch die Liebe zur Kleinkunst. Deshalb gratuliert die MIMUSE sehr herzlich DESiMO und seinem Team zum Jubiläum. Lasst Euch nicht unterkriegen!“ Mimuse 2017: 14.10.-14.12. · www.mimuse.de

Dennis Bohnecke Direktor GOP VarietéTheater Hannover

Klaus Grupe Vorstandsvorsitzender bauhof hemmingen

bauhof hemmingen

„Es ist so herrlich - alle 5 Jahre dürfen wir uns gegenseitig zum Jubiläum gratulieren. In diesem Sinne lieber DESiMO, alles Gute zum 15ten und im Voraus schon einmal herzlichen Dank für Deine Glückwünsche zu unserem 25ten im GOP! Hannover ist und bleibt dank DSC und GOP Deutschlands Hochburg des Frohsinns und des Humors und natürlich Varietéhauptstadt! Happy Birthday!“ www.variete.de

b

„Was wäre die Kleinkunstszene Hannovers ohne DESiMO und sein Apollo? Na klar - Du würdest mit Deinem tollen Programm, Deinen kreativen Ideen und Deiner kommunikativen Art fehlen. Deshalb freuen wir ‘bauhöfler’ uns sehr, dass wir Dir zum 15. Jubiläum gratulieren können. Weiter so bis zum nächsten Jubiläum!“ www.bauhofkultur.de

Harald Böhlmann Kleines Fest im Großen Garten „Das ist ein Grund zum Feiern - und das machst Du dann auch für's Publikum - mit zwei Galas der Spitzenklasse auf bestem Niveau, also wie gewohnt bei Dir! Denn das leistest Du mit Deinem spezial Club nun schon seit 15 Jahren - allerbeste Arbeit und Qualität zur Freude des Publikums - Gratulation und 'Chapeau'! Und es dankt Dir für und freut sich auf die weitere freundschaftliche kollegiale Zusammenarbeit: der Mann mit dem Zylinder.“ Kleines Fest 2018: 10.-29.7. www.kleinesfest-hannover.de

75

MediaCityHannover 09-17_S 76-78 29.08.17 21:32 Seite 76

CDs · Bücher · DVDs

CD DES MONATS Eloy: The Vision, The Sword And The Pyre - Part 1 (CD, AlbumArtist Station Records) Es war Frank Bornemanns Traum, dem Leben und Wirken der französischen Nationalheldin Jeanne d’ Arc ein musikalisches Denkmal zu setzen. Jahrelang hat er sich mit dem Thema beschäftigt, Songmanuskripte geschrieben, getextet, verworfen, wieder Songs geschrieben und und und. Und nun liegt „Part 1“ dieses Monumentalwerkes vor. Endlich! Und? Hut ab, lieber Frank. Einmal, dass Du nie hingeworfen hast vor Frust, wenn mal wieder was nicht so lief wie geplant. Und: Anerkennung für Deine musikalischen Ideen, die Du hier verarbeitet hast. „Rock Opera“ steht auf dem Sticker, der auf dem Zellophan klebt, der das Album umhüllt. Das kommt dem Ganzen schon nahe, ein mächtiges Konzeptalbum ist das, nicht nur eine thematische Sammlung von Songs, die wir hier hören. Das ist schon intensive Musik, hervorragend eingespielt mit Deinen Bandkumpels, allen voran Klaus-Peter Matziol (b) sowie Michael Gerlach und Hannes Folberth an den Keyboards. Kristof Hinz saß bei diesem Eloy-Album an den Drums. Ich drücke Dir die Daumen, dass ein „Part 2“ sich nicht nur als Traum erweist.

WIEDERVERÖFFENTLICHUNGEN DES MONATS EPITAPH: Live At Rockpalast (3 CD und 2 DVD, M.I.G. Music) Alleine schon die Menge! Was für ein fettes Paket! Drei CDs, zwei DVDs - alle Konzerte und Auftritte dieser grandiosen Band aus dem Rockpalast: 1977, 1979 und 2004! EpitaphKenner werden jetzt sagen, dieses und jenes Konzert gibt es doch schon längst auf DVD. Ja, das stimmt. Aber alle zusammen, in dieser Zusammenstellung, in dieser Sammlung - nein, so gab es sie noch nie. Und als besonderes Leckerlie gibt es auch noch das Gastspiel der Band aus dem Beat Club 1972! Ja, richtig gelesen: Beat Club, die Legende! Und das macht tatsächlich auch 2017 noch Spaß! 45 Jahre ist das her, das mit dem Beat Club. Unglaublich! Und aktuell könnt Ihr die Band am 10.11. im LUX erleben. Es lohnt sich! Wir verlosen drei CD/DVD-Pakete! In welchem hiesigen Club war Epitaph damals, in den frühen 1970ern, die Hausband? Stichwort: Epitaph.

CHAMPION JACK DUPREE: Live At Rockpalast - Cologne 1980 (2 CD und 1 DVD, M.I.G. Music) In gleicher Aufmachung gibt es jetzt wieder das RockpalastKonzert des berühmtesten pianospielenden „Champions“ der Welt, Champion Jack Dupree. Der quirrlige Bluessänger lebte damals ja in Hannover (Bredero Hochhaus), war Mitbesitzer der Bluesmeile in der Drostestraße. Und: Er war ein brillanter Entertainer und guter Musiker. Was sowohl die DVD, als auch die beiden Live-CDs demonstrieren. Ich bin mal gespannt, was M.I.G. Music noch so an Rockpalast-Schätzen ausgräbt!

IT’S M.E.: Free As A Bird (CD, Album, It’s M.E. music) 13 neue Songs von Keyboarder Ecki Hüdepohl, 13 Songs, die die stimmliche Bandbreite von Sängerin Martina Maschke demonstrieren. Den Rhythmus bestimmt dabei Drummer Werner Löhr - wie immer 76

souverän und zuverlässig. Ja, was fehlt? Eine Gitarre! Und die ist auf dem kompletten Album nicht zu hören. Hüdepohls Hommage an die späten 1960er/ frühen 1970er finden sich zwar in jeder Tonfolge seiner Songs, die Vorliebe für das Keyboard ist hör- und spürbar. Aber habe ich die Gitarre vermisst? Nein, überhaupt

nicht! Und das ist das Besondere an diesem Album. Die Mucke klingt komplett, die Songs sind gut, Spaß macht natürlich Eckis Hommage an „seinen“ Helden, Jon Lord und dessen Band Deep Purple. Der Song „Purplelized“: Der Text ist eine Sammlung von Deep Purple-Song-Zitaten. Gute Idee! Was bleibt zu sagen: Tolles Album!

17 SECONDS: Polaris (CD, EP, Eigenlabel) Die EP dauert doch etwas länger als 17 Sekunden. Sechs Songs, fast alles neue Titel, präsentiert die Alternativ-Rock-Band auf dem Silberling. Schöne Kompositionen und Texte, denen man gut zuhören kann. Themen, die die Band beschäftigen, z.B. über den Versuch, in der immer komplexer werdenden Welt, die Übersicht zu behalten. Die Band klingt frisch und hat eine Vorliebe für durchschaubare Arrangements. Was dem geraden Stil der Gruppe richtig gut tut! www.17seconds.de

JADED: Road Dogs (CD, EP, Eigenlabel) Aus Nienburg kommt die Band, ein Trio, das in der Tradition des klassischen Hardrocks, mit Blueseinflüssen, steht. Engagiert, vier knackige Rocker auf der EP (sie erschien bereits 2016). Man sagt der Band eine heute schon gute, engagierte Liveperformance nach, was sich auf der EP schon andeutet. Am 16.9. spielt Jaded auf/in der Strangriede Stage! Wir verlosen fünf Exemplare der EP. Nennt uns das berühmte Rock-Trio, bei dem Eric Clapton Gitarre gespielt hat. Stichwort: Jaded.

WELTRAUMBIWAK: 1000 Gesichter (CD, EP, Eigenlabel) Nach vielen personellen Wechseln hat sich die Band Weltraumbiwak auf ein Duo reduziert: Alexandra Thiele (voc) und ClemagaScene 9-2017

MediaCityHannover 09-17_S 76-78 29.08.17 21:32 Seite 77

CDs · Bücher · DVDs mens Thiele (Instrumente) konzentrieren sich auf eine spannende, unterhaltsame Seite des „Wohnzimmer-Pops“, wie sie ihre Musik nennen. Deutsche Texte (gut gemacht), feine Melodien = gute Songs. Vier Titel plus eine zweite (unplugged) Version des Titelsongs - kurzweilig anzuhören. Schöne EP. www.weltraumbiwak.de

LIVE IN DER REGION UND HIER IST DIE CD Das grooved richtig gut. Sehr erdiger Bluesrock, sehr kantig, sehr rauhe Stimme: Wellbad heißt die Band, die, so lässt es der Sound schließen, aus den USA kommt, irgendwo von dort, wo es mehr Staub als Flüssigkeit gibt. Doch weit gefehlt! Die Band um den Sänger Daniel Welbat kommt aus Hamburg. Mit The Rotten legt das Quintett bereits sein drittes Album vor, ein Genuss für Kenner des Bluesrock. Gute Songs schreibt Welbat, die Band arrangiert diese Perlen sorgfältig für die Ohren. Am 2.10. kommt die Band in die Blues Garage (Blue Central Rec/ membran). Wir verlosen 3 CDs. 2016 nahm die Band u.a. bei einem internationalen Blues-Wettbewerb in den USA teil - bei welchem und wo? Stichwort: Wellbad.

DAS MAGISCHE JAHR 1967 Und nun das dritte Buch, das sich dem Jahr 1967 widmet: 1967 als Schaltjahr des Pop - Younger Than Yesterday. Antonius Weixler, Gerhard Kaiser und Christoph Jürgensen haben dieses Buch herausgegeben, das sich mit der Rock-/Popmusik aus 1967 beschäftigt. Und mit der Musikszene in Deutschland, die sich in den bunten Hitparaden spiegelt, wo Roy Black und David Bowie um die Gunst der Fans kämpften und Rex Gildo mit den Beatles um das Cover der BRAVO. Verschiedene Autoren, neben den Herausgebern, beschäftigen sich mit Alben, die in diesem Jahr erschienen (natürlich: Sgt. Pepper, aber auch The Doors, Pink www.magascene.de

Floyd mit ihren „Pipers“, Bob Dylan und sein „John Wesley Harding“ oder Jimi Hendrix und „Are You Experienced“ etc.). Ein Kapitel beschäftigt sich mit dem wohl geheimnisvollsten Album aus 1967, das nie in seiner Ursprungsform erschienen ist: „Smile“ von den Beach Boys. Ein kurzweiliges Buch, das Lesen und Blättern macht viel Spaß (Wagenbach). Wir verlosen 3 Bücher. In welcher TV-Sendung in Deutschland konnte man Jimi Hendrix das erste Mal erleben? Stichwort: 1967 - Schaltjahr.

HEIMKINO: WUNDERBARE GAUNERKOMÖDIE I Zugegeben, es dauerte bei mir ein Weile, ehe es „Klick“ gemacht hat. Masterminds - Minimaler IQ, maximale Beute ist der sperrige Titels dieses Films, der in den ersten 10, 15 Minuten genauso sperrigspröde daher kommt. Aber: Durchhalten! Denn dann wird die Rakete gestartet. Die Akteure der Story wollen reich werden, also beschließen sie, den Tresor einer Geldtransporterfirma auszurauben. Und bedienen sich eines Firmenmitarbeiters, der völlig verknallt in eine ehemalige Kollegin ist. Und diese ist mit den Möchtegern-Gangstern, die sich diesen Plan ausgedacht haben, verbandelt. Der Raub gelingt, sensationelle 17 Mio. Dollar hoch ist die Beute, die Kohle wird aufgeteilt, der Firmenmitarbeiter wird mit einem Anteil am Geld nach Mexiko durchgeschleust, er soll abtauchen. Doch der oberste Möchtegern will dann auch den verliebten Räuber ausschalten und setzt einen Killer auf ihn an. Grandios in dieser Rolle: Jason Sudelkis. Und ab da entwickelt sich die Story komplett anders, als von den Ganoven gedacht. Ein großer Spaß für das Heimkino (Universum). Wir verlosen je 1 DVD und 1 Br. Der Plot fußt auf einer wahren Geschichte. Wann wurden in den USA 17 Mio Dollar erbeutet? Stichwort: 17 Millionen.

VERLOSUNGEN: Eure Postkarten müssen bis zum 17.9.2017 abgestempelt sein. Unsere Anschrift: magaScene, Lange Laube 22, 30159 Hannover. Stichwort nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

HEIMKINO: WUNDERBARE GAUNERKOMÖDIE II Sie sind Schwestern, kennen sich nicht. Ebenso wenig kennen sie ihren Herren Papa. Der ist ein gewitzter Meisterdieb. Und lädt, unbekannterweise, zu einem Familientreff. Denn Papa wurde von seinem Partner reingelegt, der Diebstahl einer Stradivari ließ ihn mit leeren Händen zurück. Und das lässt sich Papa nicht gefallen. In der Rolle des Meisterdiebs: Jean Reno (umwerfend). Die Story? Flüssig erzählt. Die Handlung? Spannend, komisch, amüsant, charmant. Das Ergebnis: Der Meisterdieb und seine Schätze ist eine sehenswerte Gaunerkomödie aus Frankreich. Jetzt auf DVD und Blu-ray fürs Heimkino (Koch Media). Wir verlosen je 2 DVD und 2 Br. Warum heißt die Stradivari Stradivari und was macht das Instrument besonders? Stichwort: Meisterdieb.

HEIMKINO: GEHT ES WILDER? Josef Hader ist ja an und für sich schon ein Typ mit Ecken und Kanten. Als Schauspieler „lebt“ er die Figur des Ermittlers Simon Brenner, mit dem Film Wilde Maus spielt er den geschassten, gekündigten ehemaligen „König der Kritiker“. Georg fliegt aus der Redaktion. Und da schwört er seinem Chef „Rache“. Und Hader führt in dem bestens besetzten Film auch Regie. Eine turbulente schwarze Gesellschaftssatire. Kurzweilig und bissig. Eine tragische Komödie, ein sehenswerter Film, der über 500.000 Besucher in Deutschland und Österreich in die Kinos lockte. Ab dem 7.9. als DVD/Br für das Heimkino erhältlich (20th Fox/ Majestic). Wir verlosen je 2 DVD und 2 Br. Welcher TATORT-Kommissar spielt in „Wilde Maus“ Haderers Gegenpart als Chefredakteur? Stichwort: Wilde Maus.

77

MediaCityHannover 09-17_S 76-78 29.08.17 21:32 Seite 78

CDs · Bücher · DVDs HEIMKINO: ACTION, BITTE Stratton heißt dieser Actionfilm. Dominic Cooper spielt den britischen Elitekämpfer/-Agenten John Stratton. Der Irak-Einsatz von ihm und einem US-Kollegen, es geht um das Sicherstellen von biochemischen Waffen, läuft schief. Verrat liegt auf der Hand. Stratton vermutet einen Hinterhalt. Bei seinen Recherchen stößt er auf einen für tot gehaltenen sowjetischen Geheimagenten, der im Besitz eines tödlichen Nervengiftes ist (richtig cool und böse: Thomas Kretschmann). Und seinerseits einen Anschlag auf London plant. Den Stratton natürlich verhindern wird. Action, Tempo, Spannung zeichnen den Film aus, der Vergleich mit einem Bond-Film geht allerdings ins Leere. Denn dafür spielt Cooper seine Rolle als Stratton viel zu ernst. Aber wer sich einen kurzweiligen Heimkinoabend mit Popcorn machen möchte, der wird mit dem Film gut bedient (Universum). Wir verlosen 3 Br. Wer führt in dem Film Regie? Stichwort: Stratton.

DAS WAREN 55 JAHRE BUNDESLIGA... Ben Redelings ist ein Chronist der Fußball-Bundesliga und zwar ein ganz spezieller. Er hat Merkwürdigkeiten, kleine Ereignisse, große Erkenntnisse über die bisherigen Spielzeiten gesammelt. Und wir können diese nun in dem Buch 55 Jahre Bundesliga - Das Jubiläumsalbum genießen. Viele Fotos, irgendwo haben wir sie doch mehr oder weniger schon in unseren Gehirnzellen abgespeichert, tauchen da wieder auf, viele Momente aus vielen 78

Jahren. Alles sehr unterhaltsam. Und ein Buch für die Macher von Table-Quiz-Abenden (Verlag Die Werkstatt). Wir verlosen 3 Bücher. Wann wurde Eintracht Braunschweig unter welchem Trainer Deutscher Meister. Und was machte den Trainer damals einzigartig unter seinen Kollegen? Stichwort: Bundesliga.

...UND DAS WAREN DIE TRÄGER DES GELBEN TRIKOTS Ok, ja, der Gewinner der 2017er Tour und alle Träger des Gelben Trikots des letzten Rennens sind hier nicht festgehalten. Aber alle Träger des wohl berühmtesten Trikots der Welt finden sich hier, von 1919 bis 2016. Und in dem Buch treffen wir auch auf die Träger, denen später die Siege bei der Tour de France aufgrund nachgewiesenem Dopings abgesprochen wurden, also z.B. Lance Armstrong. Viele Fakten, viel Wissen, das beim Table Quiz bestens einsetzbar ist. So z.B. die Auflistung der „Helden, die nicht das ‘Gelbe Trikot’ getragen haben“. Solche Kapitel runden das Buch hervorragend ab, das u.a. auch mit tollen Fotos glänzt. Tour für Tour, Jahr für Jahr werden hier die „Gelben“ präsentiert. Claude Droussent hat das wunderbare Buch um das durchgeschwitzteste Kleidungsstück des Sports geschrieben: Das Gelbe Trikot (Delius Klasing). Wir verlosen 3 Bücher. Nennt uns den ersten deutschen Radsportler, der das Gelbe Trikot tragen durfte. Stichwort: Gelbes Trikot.

2018: SPRÜCHEKLOPFER Mit einem guten Spruch kommst Du gut über den Tag - mit vielen guten Sprüchen gut durch das Jahr! Die Typo-Kalender aus dem Hause DuMont sind hervorragende Jahresbegleiter, wenn Du Dich für Typographie interessierst und Dich für (hinter-)sinnige flotte Sprüche begeistern kannst. Läuft (zwar rückwärts und bergab.) Aber läuft lesen wir auf dem Deckblatt des Posterkalenders (49,5 b x

68,5 h). Hängt der Kalender erstmal an „seiner“ Wand, ist er schnell ein Hingucker mit seinen 12 Weisheiten. Wer nicht so viel Platz an seiner Zimmerwand hat, dem seien die beiden „kleinen“ Typos empfohlen: Hmmm...also das kann ich jetzt so wirklich nicht beurteilen. - Müsste ich nackt sehen bietet die Sprüche im Quadrat (24 x 24) an, Alles lief nach Plan - Nur der Plan war halt irgendwie scheiße im Format 22 x 49 cm füllt schmale Lücken. Bei dem Taschenkalender (11,3 x 16,3) gibt es zwar zwei praktische Lesebändchen, aber leider nur den einen Spruch auf der Titelseite: Montags morgens unter der Dusche fast beim Gähnen ertrunken. Allerdings: Neben dem Kalendarium bietet er viele extra Seiten zum Selbsteintragen. Wir verlosen je drei Exemplare der vier vorgestellten Typo-Kalender. Und zwar unter den Einsendern toller Sprüche! Schickt uns Euren Lieblingsspruch! Stichwort: Sprüche klopfen. magaScene 9-2017

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:41 Seite 79

Yasmin Fahimi Ihre Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Stadt Hannover II.

Am 24. September SPD wählen!

Hrsg.: SPD Linden-Limmer, Limmerstr.23, 30451 Hannover

Zeit für mehr Gerechtigkeit.

facebook.com/yasmin.fahimi | [email protected] AZ_Fahimi_MagaScene_A5_RZ2.indd 1

24.08.17 14:46

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:41 Seite 80

Szene Maciek, Niels Müller

Thomas Stratmann, Volker Pape, Uwe Pichlmeyer

Musik 30 Jahre 25 Music - doch ob noch ein paar Jährchen dazu kommen? Das bleibt zu hoffen. Denn die Immobilie an der Lister Meile wurde verkauft, das Gebäude soll in Eigentumswohnungen aufgeteilt werden und die Kündigung für das Ladengeschäft wird täglich erwartet. Aber: „Wir sind optimistisch, dass es für uns irgendwie weitergehen kann“ sagt Wolfgang Grieger, einer der beiden 25-Gründer. „Wir sind und bleiben optimistisch. Unsere Mitarbei-

Mo. ab 18 Uhr

PLAY DOUBLE

Fr. 18-20 Uhr KIDS MOONLIGHT BOWLING Fr. ab 18 Uhr

FRIDAY HAPPY HOUR So. ab 19 Uhr

TRIO BOWLING Wir freuen uns auf viele „gemeinsame Strikes“ CCL Langenhagen · Tel. 73 21 21 80

ter sind ja alle sehr lange bei uns, wir würden gerne weitermachen.“ Das hoffen offenbar auch viele Musikfans, wie bei dem nachmittäglichen ITCHY-Konzert am 26.7. deutlich wurde. Der Laden platzte aus allen Läden, viele weitere Fans standen vor der Tür und spitzen Augen und Ohren. Für ITCHY (ehemals Itchy Poopzkid) war es nicht das einzige Konzert an dem Tag: Am Abend folgte der Auftritt als Vorband von Bad Religion im Capitol. --- Am 09.12.17 ist es wieder soweit: Dann findet im MusikZentrum der Bandwettbewerb Sixpack des Rockbüros Hannover statt. Junge lokale und regionale Bands haben die Chance, in einer Live-Show mit Contest-Charakter gegeneinander anzutreten – und keine Band geht dabei leer aus. Der 1. Platz gewinnt einen zehntägigen Studioaufenthalt im MusikZentrum und einen Slot beim Maschseefest und bei der Fête de la Musique 2018! Die am besten platzierte Band aus Hannover qualifiziert sich für das Semifinale von local heroes. Zwei von der Jury ausgewählte Bands erhalten ein exklusives Bandcoaching, unabhängig von ihrer Platzierung am Konzertabend. Und alle gewinnen einen Tag Bandprobe unter Live-Bedingungen auf der Bühne des MusikZentrums. Zudem erhält jede Band einen Live Video-Mitschnitt eines Songs ihrer Wahl vom Auftritt. Bewerbungen mit drei Musikstücken, Bandfotos und Bandinfo gehen bis zum 15.10.2017

Manfred Schütz, Christoph Speidel an das Rockbüro Hannover, z. Hd. Sabine Busmann, Emil-Meyer-Str. 28, 30165 Hannover. --Am 10.11. geben Epitaph richtig Gas im Lux: „Volles Brett“ verspricht Produzent Rolf Mölder. Und am 28.4.18 wird es dann wieder ruhiger. Zum Konzert im Alten Bahnhof in Anderten tritt die Kultband wieder akustisch/ unplugged an. --- Am 6.9. wird im ersten Neubau am Marstall das SAE Institute eröffnen ein Weiterbildungsinstitut, das sich vor allem an angehende Toningenieure, kreative Filmschaffende, Cutter, Kameraleute sowie Menschen, die ihre Zukunft im Fernsehen, der Musikindustrie etc. sehen, wendet. „Wir wollen erstmal mit 30 Studenten starten“, sagt Patrick Beyer, der die hiesige Niederlassung leiten wird. Demnächst mehr an dieser Stelle! Und weil es der erste der großen Neubauten ist: Die postalische Anschrift lautet auch „Am Marstall 1a“. --- Am ersten Augustwochenende wurde wieder das Fährmannsfest gefeiert, und fast 20.000 Menschen erlebten ein buntes Musikfestival. Neben zahlreichen Top Acts wie Fiddlers Green, Großstadtgeflüster und Sondaschule lockte auch wieder das Kinderfest mit seiner Kulturbühne. Auch lokale Acts standen wieder hoch im Kurs, allen voran die Abstürzenden Brieftauben: Mirko und Geburtstagskind Olli brachten die Stimmung schon Samstagnachmittags zum Kochen. Mit im Publikum auch wieder Andreas

In diesem Sommer kochen wir für Sie Euer großes Interesse für unser Juli-Gewinnspiel "In diesem Sommer kochen wir für Sie" hat uns erneut begeistert. Ihr habt uns nicht nur gezeigt, dass ihr die fantastische Vielfalt der hannoverschen Restaurants zu schätzen wisst, sondern auch, dass ihr euch in der Brauerei-Geschichte Hannovers bestens auskennt. Zur Preisfrage: Die mit einem Gesamtausstoß von 650.000 Hektolitern (2016) mit Abstand größte Brauerei ist natürlich die Gilde Brauerei. Den sympathischen Titel "kleinste Brauerei Hannovers" trägt die Restauration und Brauerei Meyer's Lebenslust mit genau 492 Hektolitern 2016 (die Craft-Beer-Spezialisten Mashsee kamen im gleichen Zeitraum auf ca. 1000 Hektoliter). Zum Zeitpunkt des Gewinnspiels noch nicht gegründet war die Nordstadt Brauerei - weil aber schon vorher eine Kleinstmenge auf den Markt gekommen ist, haben wir auch diese Antwort gelten lassen. Wir gratulieren den Gewinnern Gabriele Thimian, Julia Wittke, Sonja Kuzenko und Rolf Dannecker, die hoffentlich schon fleißig schlemmen! Bedanken möchten wir uns bei allen teilnehmenden Gastronomen sowie bei unserer Leserin und früheren Gewinnerin Yvonne Kozirowski für ihren lesenswerten Bericht über ihre persönliche Reise durch Hannovers Gastronomien. Wir freuen uns, dass Dir die Besuche so viel Freude bereitet haben! magaScene 9-2017

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 81

Szene Volker Pape mit 1955er Gibson Les Paul

Hauke Jagau, Karl Tessmar, Rita Tessmar, Dr. Benedikt Poensgen

DAS ERSTE MAL LIVE IN HANNOVER

Barthel von Independent Entertainment, den wir gleich als Gastlauscher verhafteten! Und auch sonst hatte Andreas einiges zu berichten: „Die neue Platte von Saufziege & Fürst B. entsteht gerade bei Robby Ballhause im Lands End Studio, dort haben wir schon vor 13 Jahre die erste gepresste CD „Muckerpolizei“ aufgenommen. Und der Film „Los Veganeros 2“ hebt ab. China Air zeigt ihn im August und September im Bordprogramm. Auf der Kulturbühne drehte Andreas dann noch mit Jan-Egge Sedeilies und Schauspieler Alex Johnston. „Das war die letzte Szene für Hikmet Izgis kommenden Kinofilm „Der Liebesbaum“. Ich war beim Dreh als Kameramann tätig.“ --- Maciek wurde die Ehre zuteil, die neue Live-Serie im Deins zu eröffnen. Mit einem kleinen, feinen Akustik-Konzert unter dem Motto Deins.Anplugged lud Restaurantchef Niels Müller bei allerschönstem sommerlichen Wetter abends auf die Terrasse seines Lokals. Sein Küchenteam hatte für diesen Abend ein exklusives Drei-Gänge-Menue kreiert, das die Gäste in wunderbar südliche Gefilde Europas weg träumen ließ. Maciek selbst war bestens aufgelegt, flirtete charmant

20.9.

LUX

mit dem Publikum und machte klar, dass er schon ein außergewöhnlicher Songwriter mit einem sicheren Gespür für schöne Songs ist. René Hagemann, Direktor Vertrieb & Marketing der Privatbrauerei Herrenhausen, gehörte mit Ehefrau Simone zu den Gästen des Konzertes. „Ich spiele ja auch ein bisschen Gitarre“, lacht er. „Aber Maciek kann spielen, richtig spielen! Hut ab!“ --- Mirko Marten, Labelmanager und Metal-Bruder bei SPV, ist plötzlich am 29.8. verstorben. Wir schließen uns dem Satz seiner Kollegen und Kolleginnen an: „Wir behalten ihn in Erinnerung als großen, unrasierten Wikinger mit einer Seele von Herz.“ --- Rough Silk sind just im Studio am Feinschliff zum neuen Album. Erscheinen soll es im Herbst/Winter diesen Jahres. Vorgestellt wird es auf einer großen Deutschland-Rundreise, von den Alpen bis zu den Küsten. Drummer Herbert Hartmann hat ein neues Endorsement und spielt nun für die alte Beckenfabrik Istanbul Mehmet. Hier lernte auch die Legende Avedis Zildjian sein Handwerk. Und Hartmann hat hier eine Reihe prominenter Kollegen, die ebenfall für Istanbul Mehmet Becken Werbung machen: Carmine Appice, eines

seiner ganz großen Idole, ist z.B. dabei! --- Das hannoversche Label Agogo Records wird 10 Jahre alt (im Oktober), und Mastermind Ralf Zitzmann kündigt das zweite Album der hiesigen Band Supersoul an, das zum Jubiläum vorliegen wird. Und eine 7“ wird es von Lutz Krajenski geben: „Plays Hits Agogo“ heißt das Werk feinsinnig und mehrdeutig. --- Das Herz macht Dete Kuhlmann Probleme - und Dete tritt kürzer. Nicht nur das Comeback des „Welcome To The World“-Projektes beim Maschseefest (an der Maschseequelle) hat er nicht mitgemacht. Er wird auch nicht mehr bei den 96-Heimspielen die „Alte Liebe“ mit Ossy Pfeiffer singen. Für ihn übernimmt Ossys Frau Anca Graterol das Mikro. Aber auf alle Heimspiele will 96-Fan Dete dann doch nicht verzichten: „Als Zuschauer komme ich gerne hin und wieder, die Liebe zu den Roten ist ja bei mir nicht erloschen!“ --- Das war eine schöne Doppelseite im Stern. Im Juli haben wir da sehr viel über das Seelenleben von Mousse T. erfahren. --- Demnächst wird es in der Herrenhäuser Lieblingsbar nicht nur die bekannten, feinen Cocktails und das wohlschmeckende Essen geben. Am 7.9. wird die

Von Eden

Am 20. September ist es soweit: Die Berliner Popband Von Eden kommt mit ihrem Debüt-Album „Wir sind hier“ ein erstes Mal nach Hannover, genauer gesagt ins LUX. Wir sprachen vorab mit dem Von Eden-Sänger und Schauspieler Christoph Letkowski („Feuchtgebiete“). Ihr wart als Band noch nie in Hannover? Welche Erwartungen hast Du? Ja, das stimmt. Wir sind deswegen auch ein bisschen aufgeregt und neugierig. Ich bin gern in Hannover und kenne dort ein paar tolle Leute. Insofern und generell bin ich aber frei von Erwartungen und freue mich ein-

www.magaScene.de

Arndt Schulz, Michael Polten, Reinhard Stroetmann, Michael Mellenthin, Harald Härke, Rolf-Günther Schulze, Bernd Schwope

fach auf ein Wiedersehen beim Konzert! Was meinst Du ist Eure große Stärke als LiveBand? Wir machen seit vier Jahren zusammen Musik, aber unser Debütalbum ist gerade erst erschienen. Unsere Freundschaft und unsere Fans haben uns über Jahre getragen. Ersteres zeichnet uns vor allem live aus. Wir machen das, was wir am besten können, ohne Kalkül oder Strategie. Das ist vielleicht etwas, was man uns auch ansieht und anhört, wenn man uns zusammen auf der Bühne erlebt. Auf welche Frage würdest 81

du gerne antworten, die Dir noch nie gestellt wurde? Bist du kritikfähig? Kritik ist eine wichtige Sache und dient mir auch oft zur eigenen Überprüfung. Ist sie an die Kunst bzw. an das Resultat von jahrelanger Arbeit gerichtet, wünsche ich mir, dass ein Kritiker immer auch seine Hausaufgaben macht und sich das Objekt seiner im besten Fall möglichst ob-

jektiven Arbeit detailliert anschaut oder -hört. Geschmack bleibt Geschmack, aber Respekt bleibt auch Respekt. Das wird leider oft vergessen und Kritik wird persönlich oder plump. Das ist schade und schadet vor allem der Kulturentwicklung.

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 82

Szene Lieblingsbar ein Partner der Stadt in Sachen „UNESCO City Of Music“ werden. Dann finden nämlich an jedem ersten Donnerstag im Monat unplugged Livekonzerte statt. „Zu Gast auf der LieblingsBühne“ heißt es dann. Den Anfang machen Michelle Ailjets aus Oldenburg und John Winston Berta aus Hannover. Und zur Musik - Bar ist Bar - werden dann exklusiv Getränke, natürlich auch Cocktails, gereicht, die zu den Lieblingsdrinks der Künstler zählen und/oder aus der Heimat der MusikerInnen stammen. Und wie sagt Manuael Mauritz, Mit-Chef der Bar und mehrfach ausgezeichneter Bar-Mann? „Musik und Cocktails - das macht doch eine gute Bar aus, das gehört zusammen! Wir freuen uns auf das erste Konzert!“ --- Die reformierte High Live Music Group ist kaum wieder am Start, schon gibt es Einladungen. Für die beiden Macher Winnie Martin und Bernd Boy z.B. zum Interview bei NDR plus. Und, ganz klar, es werden natürlich auch die Kulthits „Ich fahr mit der Lambretta“ und „Hey, hey Marlene“ gespielt. Und: Eine neue Maxi-Single ist bereits in Arbeit! Außerdem stehen der ZDF-Fernsehgarten und das Schlagerfestival in Bad Segeberg als TV-Auftritte fest: Live wurde die Premiere der neuen, alten Band beim Stadtfest in Barsinghausen gefeiert, von jeher eine der „High Live“-Hochburgen. Bend Boy, Torsten Lüderwald, Andreas Oyen, CC Behrends,

Mike O’Neill und Winnie Martin rockten die Deisterstadt! --- Drei Jahre Magic Mile Studio - der liebe Gott meinte es gut mit den Produzenten und dem Team des Studios. Beim „Tag der offenen Tür“ schien die Sonne, die Gäste ließen es sich bei Pizza (frisch aus dem Steinofen eines Food-Trucks - gute Idee von den Organisatoren) und Getränken gut gehen. Unter den Gästen waren z.B. Manfred Schütz vom Plattenlabel MIG Music, Epitaph-Manager Rolf Mölder, der sich mit Manfred dann gleich über einige Marketingund PR-Maßnahmen bezüglich des vorzüglichen „Rockpalast“-Paketes mit DVDs und LiveCDs unterhalten konnte. Magic Mile-Chef Volker Pape registrierte diese Unterhaltungen sehr aufmerksam: „Solche Veranstaltungen dienen ja auch immer zur Vertiefung von Kontakten und Netzwerken.“ Co-Chef Oliver Oppermann plauderte mit Christoph SteinSchneider von den Furys. Die Band hatte ja hier ihre neuen Songs für die „30 Jahre CD“ aufgenommen. Witzige Idee: Die kleine Gitarrenausstellung von Thomas Stratmann. Einige Modelle weckten denn auch gleich Interesse bei den Gästen. Übrigens: Manfred Schütz stellte bei der Gelegenheit auch gleich seinen neuen Mitarbeiter vor: Christoph Speidel, ehemals Chef des engagierten Plattenladens 25 Music (er musste das Geschäft in der Nordmannpassage im September 2014 schlie-

ßen), arbeitet seit dem 23.8. für MIG. Schütz: „Er hat so viel Musikwissen, das darf man doch nicht liegen lassen. So eine Fachkraft findest du heute nur noch selten!“ Im Magic Mile Studio wurde übrigens ein Song für den Handballverein in Badenstedt produziert - ein richtiger „Hallen-Song“, wie Volker Pape findet. Uwe Pichlmeier, Pressemann des Vereins: „Unsere Damen spielen ja 2. Bundesliga - der Song wird die Atmosphäre noch anheizen, ich freue mich auf die Premiere! Nochmal zu den Gitarren: Stolz zeigte Pape sein besonderes Instrument, eine Gibson Les Paul aus seinem Geburtsjahr. „Baujahr 1955, wir beide“ lacht er. „Ich liebe diese Gitarre!“. --- Und im Gewerbegebiet von Vahrenwald, keine 10 Meter von der Grenze zu Langenhagen entfernt, hat das Tonstudio Tessmar eröffnet. Regionspräsident Hauke Jagau ließ es sich nicht nehmen, das Studio zu besuchen, natürlich tut so ein Haus dem Hannover-Titel „UNESCO City of Music“ richtig gut! Dr. Benedikt Poensgen, Kulturamtschef der Stadt, war - nicht nur deshalb - auch bei der Eröffnung. „Ich fand die Idee ab dem Moment spannend, wo ich von ihr erfahren habe. Das es heute noch Menschen gibt, die in diesen Bereich investieren, das ist schon bemerkenswert!“, sagte er Wochen vor der Eröffnung. Allein der riesige Aufnahmeraum ließ die Besucher erstaunen. Prof. Markus Becker, mehrfacher Echo-Gewinner und

Verlosung: Drumshow im Musikhaus Burgdorf am 29.9. Das Musikhaus begrüßt erneut alle Trommelinfizierten zur Drumshow in Burgdorf. Am 29.9 um 18 Uhr ist Claus Hessler zu Gast in den charmanten Räumlichkeiten. Er gehört zu den gefragtesten Schlagzeugern, Schlagzeuglehrern und Clinic Drummern weltweit. Neben seiner Lehrtätigkeit, seinen Live- und Studioarbeiten mit Musikern wie Mike Stern, Randy Brecker, Ack van Rooyen, Albert Mangelsdorff, Michael Sagmeister, Larry Coryell, Barbara Dennerlein, den New York Voices und vielen anderen, ist er für seine beeindruckenden und informativen Schlagzeugvorführungen bekannt. Seine Vielseitigkeit und Kreativität am Schlagzeug sind außergewöhnlich, seine Technik und Musikalität schlicht genial. Karten gibt es ab sofort für 10 Euro im Musikhaus in Burgdorf - oder ihr beantwortet folgende Frage: Welcher Schlagzeuger war zur Drumshow 2016 im Burgdorfer Musikhaus? Die Antwort schreibt ihr bis zum 22.9. (Datum des Poststempels) auf eine Postkarte an: magaScene, Stichwort: Drumshow, Lange Laube 22, 30159 Hannover. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 2x2 Karten. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt, vergesst also eure Telefonnummer nicht! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Musikhaus · Wallstraße 10 · 31303 Burgdorf · www.musikhaus-burgdorf.de 82

magaScene 9-2017

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 83

Szene Fargo mit dem SPV-Team

Second Pitcher feat. Corinna und Ami

Tiefblau

fantastischer Pianist, setzte sich sogleich an den Flügel, der Chor Vivid Voice gab ein kleines Konzert, beide Darbietungen wurden mitgeschnitten. Studio-Chef Karl Tessmar: „Mit diesem Chor planen wir ein kleines Studiokonzert, das dann mitgeschnitten und auf CD veröffentlicht wird.“ Die Verbindung zur Hochschule für Musik und Theater ist übrigens so stark, dass Tessmar mit seiner Frau Rita zwei Förderpreise ausgeschrieben hat, bei denen die gekürten Künstler (eine Jury in der Hochschule entscheidet) eine CD im Studio aufnehmen können. --- „Es ist passiert!“ sagte Rainer Holst, einer der Gründer der legendären Toncooperative, dem ersten richtigen Musikstudio in Hannover, „Wir sind im Museum gelandet!“ Und meinte damit das Gesprächsrundenthema, zu dem das Historische Museum zum Abschluss der erfolgreichen Ausstellung „Typisch Hannover“ geladen hatte: Hannover in den 1970er Jahren - warum wurde Hannover zur Hardrockstadt? In der Runde auf dem Podium saßen mit Kulturdezernent Harald Härke („Ich habe damals in Hildesheim gelebt, wir sind aber ständig und regelmäßig nach Hannover gefahren, um Bands live zu erleben“), Gitarrist Arndt Schulz (u.a. Harlis, später auch Jane), Michael Polten (Hans-a-Plast), Rolf-Günther Schulze (in den 1970er/80er Jahren mein „Spanner“-Kollege), Michael Mellenthin (Musikverleger, Labelmanager und Musikpromoter sowie Toncooperativen-Mitgründer), Moderator und Journalist Tiga Schwoope sowie meine We-

nigkeit (Reinhard Stroetmann). Ja, wir haben gerne zurückgeblickt und versucht, die Gründe für den hammerharten Ruf Hannovers als Rockcity jener Jahre zu ergründen. Lag es an dem zentralen Treff für Musiker, Journalisten, Produzenten (Leine Domicil)? An den dann doch vielen Musikstudios, bei denen auch preiswerte Aufnahmen möglich waren? Oder daran, dass mit Hamburg eine Stadt in der Nähe lag, die viel vom Scheinwerferlicht

bereitet hat. --- Für ein neues Projekt der LAG Rock werden junge Bands – das Alter der Mitglieder sollte zwischen 14 bis 18 Jahren liegen – gesucht, die Lust auf ein Festival mit Videodreh im B>MusikZentrum Hannover haben. Insgesamt fünf Bands aus ganz Niedersachsen können teilnehmen. Die Bands erhalten im Anschluss einen professionell gedrehten Live-Videoclip. Für genauere Infos eine Mail an [email protected] senden und Interesse an der Teilnahme bekunden. --- Ganz schön was los bei META! Das Duo-Projekt von Fabian Bender und Franziska Kopsch aus Hannover war bereits im Juli beim Leinehertz Radiokonzert „Heimspiel“ mit Jens Dreiser zu Gast, wie Gitarrist Fabian erzählt. „Ganz ohne ein sichtbares Publikum zu spielen und ohne eine Vorstellung, wie viele Leute wohl gerade zuhören, das ist war schon etwas ganz Besonderes“. Und auch die Gigs im August, auf dem Fährmannsfest oder beim Ruby Tuesday zeigten ,wie umtriebig das Duo derzeit ist: „Beim Ruby Tuesday wollte ich unbedingt mal auftreten, ich wohne schon so lange in Hannover, und jetzt habe ich das erste Mal in der Glocke gespielt.“ Auch die GEMA interessierte sich zuletzt brennend für die Band, allerdings nur im Guten! „Wir wurden von der GEMA als Act für das c/o Popfestival in Köln vorgeschlagen. Die Veranstalter haben uns dann neben 3 weiteren Newcomern tatsächlich auch gebucht!“ Da geht also einiges bei META - so wird die neue Crowdfunding-Kampagne sicher auch gelingen: „Wir haben am 11.8. mit der

Gilde 2000 Fußballübertragung auf einer Großleinwand und 2 Monitoren

96

Gilde 2000 Bierrestaurant 30519 Hannover · Bernwardstr. 37 Tel. 0511 / 9859850

abfing und die Talente in Hannover daher etwas außerhalb des jeweiligen Hypes und der Aufgeregtheit standen? Über 100 Zuhörer verfolgten die kleine Diskussion, darunter z.B. auch mit Helmut Teubner ein Musiker, der in den 1980er und 1990er Jahren erfolgreich elektronische Musik produzierte. Oder Stefan Thral, damals Konzert- und Tourneeveranstalter und Musikmanager, allerdings eher im klassischen Sektor zuhause. Es war ein völlig entspannter Abend, der wohl allen viel Spaß

Won‘t forget this Show

Im September und Oktober macht ein original Silberpfeil im GOP Hannover Station. Genauer gesagt ein halber. Der der Länge nach durchtrennte TW2000 dient als Kulisse für die spektakuläre Bühnenshow „Metropolitan“, mit der gleich drei besondere Jubiläen gefeiert werden: 125 Jahre ÜSTRA, 25 Jahre GOP und 30 Jahre Feuerwerk der Turnkunst. Diese Show glänzt nicht nur mit erstklassigen Artisten und einer grandiosen Choreographie. Sie ist voller Tempo und Humor und vor allem ist sie ein Stück Hannover. Dafür sorgen zum einen der Silberpfeil, zum anderen eine beeindruckende LED-Wand mit vielen HannoverImpressionen sowie Fury In The Slaugtherhouse, deren Megahit „Won‘t Forget These Days“ das Show-Finale begleitet. „Total begeistert“ zeigte sich u.a. auch Kulturdezernent Harald Härke, der die „Metropolitan“-Generalprobe vorab mit weiteren geladenen Gästen in der GOP-Probenhalle erleben durfte: „Der Lokalkolorit ist da, und die Show ist wirklich keine Sekunde langweilig!“ Geglückte Generalprobe: Werner Buss, Künstlerischer Direktor der GOP Entertainment Group, freut sich mit dem Metropolitan-Ensemble. www.magaScene.de

83

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 84

Szene Aktion begonnen. Wir wollen im Oktober mit dem Hannover-Filmemacher Andre Schlechte ein Video aufnehmen. Für ihre Unterstützung bekommen unsere Unterstützer CDs, Merch oder auch Ausgefallenes wie privaten Gitarrenunterricht bei mir, oder wir schreiben ihnen ihren ganz eigenen Song!“ --- Neuer Job für Christian Decker, Bassmann von Fury In The Slaughterhouse: Er wird Musik-Boss im Schauspielhaus. --- Und von den Furys wird es nicht nur ein Akustik-Konzert am 2.11. im Kuppelsaal geben, sondern auch ein neues Livealbum, akustisch/ unplugged, aufgenommen Ende April im Hamburger Club Grünspan.“Little Big World“ wird es heißen und am 1.9. erscheinen. --- Auch von Epitaph wird es ein neues Produkt geben - ein Boxset, das alle

magaScene erscheint monatlich bei STROETMANN VERLAG UND AGENTUR GmbH Lange Laube 22, 30159 Hannover Tel.: 0511 / 1 55 51 Fax: 0511 / 1 31 61 69 E-Mail Kleinanzeigen: [email protected] [email protected] [email protected] www.magascene.de REDAKTION Jens Bielke Reinhard Stroetmann Hans-Ulrich Meißner Karsten Wende ZUSTÄNDIG FÜR TERMINE Karsten Wende (Musik, Film) Jens Bielke (Theater, Knirpse, Ausstellungen)

84

ihre Rockpalast-Konzerte auf 3 CDs und 2 DVDs enthält, und als Bonusmaterial zwei Songs von ihrem Beat Club-Auftritt von 1972. Das Paket erscheint in Kürze, später ist eine Best Of-Anathologie der Band geplant. Cliff Jackson, Herz der Band, erholt sich derweil gut nach seiner Bypass-Operation - die Erholung wird sicher durch die Ankündigungen der neuen (alten) Epitaph-Ton- und Bildträger gefördert. Ende April 2018 wird es dann ein Wiedersehen und -hören in Hannover geben. Wo? Klar, im Alten Bahnhof. --- Und wir freuen uns auf das Eloy-Album „The Vision, the Sword And The Pyre, das am 25.8. (endlich) erscheint. --- Nun also doch: Fargo gehen wieder ins Studio und nehmen ein neues Album auf, das dann bei SPV erscheinen soll. Allerdings: Bis April 2018 müssen wir uns noch gedulden! --- Und von der Peace Development Crew, dieser tollen hannoverschen Dancehall-Reggae Band, wird Ende September auch ein neues Album auf den Markt kommen! --- Im September wird auch das neue Album von Terry Hoax vorliegen. Live wurde es schon mal beim kleinen Parkbühne-Festival „Löwenbastion relaoded“ vorgestellt. --- Und René Thomsen denkt sehr stark über eine weitere Rock-CD nach. Mach mal, René. --- Ob er denn mal einspringen könnte, wurde Kultdrummer Hasso Anhoeck von Big Brandy gefragt. Es ging um den Gig beim Stadtfest in Barsinghausen. „Das habe ich dann mal gemacht, ist ja alles Rock ‘n’ Roll, da bin ja schnell warmgespielt“, lachte Hasso Tage später. „Das hat mir richtig Spaß gemacht, war super.“ Und auf die Frage von Brandy, ob er ihn denn weiterhin anrufen könne, wenn er einen Schlagzeuger bräuchte, sagte er nur: „Klar, gerne doch. Bin ja jetzt Rentner und habe Zeit!“ --- Vom 9.-11. November 2017 findet im Kulturzentrum Pavillon das creole festival statt. An den drei Tagen spielen 14 Bands. Ausführliche Infos unter www.creole-globale-

GRAFIK Rainer Braum Michael Schlette MITARBEITER/ INNEN DIESER AUSGABE Florian Baldrich, Ramin Faridi Rüdiger Thiel FOTOS Reinhard Stroetmann, Ramin Faridi Rüdiger Thiel, Jürgen Stübing Burkhardt Rump HMTG-Presseserver CARTOON Michail VERTRIEB Eigenvertrieb ANZEIGEN Reinhard Stroetmann Ramin Faridi Frank Rebal Frank Rohne Rüdiger Thiel Werner Tiedge Es gilt die Preisliste Nr. 11 a/b 2008

musik.de. --- Vorab gab es schon herrliche Kritiken zum neuen Eloy-Album „The Vision, The Sword And The Prayer“. Ob die Kollegen von „Good Times“, „eclipsed“, „Rock It“ oder „Rocks“ - sie alle bejubeln das Spätwerk der Band, in dem sich Mastermind Frank Bornemann mit der französischen Nationalheldin Jeanne d’Arc beschäftigt. Wir finden das Album auch gut - siehe Hannover-Medien. --Was für ein Live-Wochenende! Am 26./27.9. fanden u.a. Limmer Live, das Froschfest, Ein Fest für Alle zum Reformationsjubiläum, das Strangriede Fest, Rock am Entenfang, das Zytanien Open Air Festival, das Laatzener Fest der Sinne, das Bruits De La Cave Festival, Hainholz macht auf, das Whitestock Festival und das Open Air-Konzert der Chopin Gesellschaft statt, auf der Gilde Parkbühne spielte Dieter Thomas Kuhn. Und das war noch bei weitem nicht alles! Schade, dass das Wetter mit heftigem Platzregen so mancher Veranstaltung dazwischen funkte. Der Auftritt von Schreiber beim Froschfest musste gar abgebrochen werden, die nachfolgenden Rock Docs kamen nicht mehr zum Zug. „Da kann man nichts machen“, so Frosch-Chef Hüseyin Ünlü. Unser Froschfest war aber dennoch ein toller Erfolg! So viele Leute, und ich freue mich über jeden einzelnen! Das ist wirklich ein Highlight für mich!“ Immerhin: Die Auftritte von Second Pitcher mit den Gastsängerinnen Corinna und Ami (am Freitag auf der kleinen Bühne innen) und der erste Samstag-Act Megaperl wurden begeistert aufgenommen und gingen störungsfrei über die Bühne. Doch auch vom Platzregen ließen sich weder das Frosch-Team noch die Gäste ihre gute Laune verderben: „Wir haben dann einfach drinnen weitergefeiert, und ich habe spontan aufgelegt“. Vielleicht wird DJ Hüseyin ja zu einer neuen Frosch-Institution? --- Auch das Rock am Entenfang Festival hatte mit dem plötzlichen

REDAKTIONSSCHLUSS In der Regel der 15. des Vormonats; für die Januar-Ausgabe der 12.12. VERSANDSERVICE Versandkostenbeitrag: EUR 30,- für 12 Ausgaben, Zahlung per Scheck oder auf unser Konto BEITRÄGE Die gezeichneten Beiträge müssen nicht die Meinung der Redaktion widerspiegeln. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos kann keine Haftung übernommen werden.

AUFLAGE Druckauflage 40.000 verbreitet 39.295 bei 955 Auslagestellen, ivw-geprüft: 1. Quartal 2017 magaScene ist Mitglied der IVW = Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. d.h. die Verbreitung der gesamten Auflage wird regelmäßig überprüft

i v w

KONTO Deutsche Bank Hannover VERANSTALTUNGSFOTOS IBAN: DE33 2507 0024 0833 7008 02 Digitalfotos können nur mit einer Auflösung von 300dpi gedruckt werden. BIC (Swift): DEUTDEBHAN Fotokopien, Laser- und Tintendrucke werden aus Qualitätsgründen nicht akzeptiert. DRUCK Sedai Druck GmbH & Co. KG, Hameln Tel. (0 51 51) 82 20-0

Überregionaler Anzeigenverkauf: Tel. (0 69) 979 517-10

magaScene 9-2017

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 85

Szene

Heinz Rudolf Kunze

Susanne Waag, Edeltraut Geschke, Harald Härke, Kurt Waag

Wetterumschwung zu kämpfen. Zum Glück hielt die Technik hier - anders als bei der Open Air Bühne vorm Frosch - den Wassermengen stand, so dass Tiefblau (die auf 17 Seconds folgten) ihren Auftritt über die Bühne bringen konnten - schade, dass viele Zuschauer zu dem Zeitpunkt das Gelände schon verlassen hatten. Leer war es aber dennoch nicht! --- Das Whitestock-Festival ist bekannt für seine besondere Atmosphäre, und so war auch die 9. Ausgabe des inklusiven Open Air-Festes der Begegnungen am 27.8. wieder eine sehr chillige Angelegenheit. Werner Schlager, BVN-Kulturbeauftragter, freute sich über Besucherzahlen im mittleren dreistelligen Bereich und das entspannte Zusammentreffen von Menschen mit und ohne Handicap: „Kultur dient der Inklusion und fördert die Kommunikation“, fasst Schlager die Idee hinter dem Festival zusammen. Eröffnet wurde das Bühnenprogramm von Heinz-Rudolf Kunze & Verstärkung. Kunze sorgte mit einem „Potpourri aus Alt und Neu“ für gute Stimmung, und als er im letzten Drittel des Programms den Song „Das Paradies ist hier“ anstimmte, bezogen das sicherlich nicht wenige im Publikum auf die Location im BVNSinnesgarten. --- Zum fünften Mal fand das Strangriede Fest auf dem Engelbosteler Damm statt. Rund 2500 Gäste feierten über zwei Tage Tage verteilt - auch Kulturdezernent Harald Härke stattete seinen Be-

Michaela Schupp

such ab. Das absolute Highlight war die Band I Destroy, die trotz des aufkommenden Platzregens den Platz vor der Bühne füllte. Macher und Veranstalter Kurt Waag , seine Frau Susanne Waag und viele weitere haben erneut dazu beigetragen, dass die Veranstaltung ein musikalischer Kracher war! --- „Es war ein wunderbares Fest – wir waren mit Sonne und Heiterkeit beschenkt“, schwärmte Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann. Am Samstag, 26.8., wurde in Hannover Ein Fest für alle zum Reformationsjubiläum gefeiert. Auf zahlreichen Bühnen tummelten sich Liveacts wie Maybebop, Terry Hoax, Matthias Brodowy, Lutz Krajenski, Hannover Harmonists u.v.a. „Die Besucherzahlen haben selbst unsere optimistischsten Erwartungen übertroffen – 120.000 Menschen sind unsere Gäste gewesen in Hannovers Altstadt“, freut sich Organisationsleiterin Insa Becker-Woog. „Es war ein fröhliches und friedliches Fest im Herzen der Stadt.“ --- Vom 25.-27.8. feierte Laatzen das 8. Fest der Sinne, wie in den Vorjahren begleitet von einem vielseitigen Kultur- und Info-Programm. So lud die Klimaschutzagentur zu einem Quiz über Energieeinsparung, die Feuerwehr Laatzen informierte über den Beruf des Feuerwehrmannes. Ein Highlight war auch in diesem Jahr die große Wasserorgel mit Musik und Illumination, die am Freitag und Samstag im Süden des Parks

Auswärtssieg mit Auswärtsbier! Die 96-Schlachtenbummler am heimischen Tresen unterstützen Nach dem geglückten Saisonstart stehen unseren Bundesliga-Rückkehrern viele Besuche in den Stadien der Republik bevor - und viele Fans folgen ihnen, um die einmalige Atmosphäre eines Auswärtsspiels zu erleben. Denn jedes Stadion hat seinen eigenen Charakter - und sein eigenes Bier! Am 9.9. spielt Hannover 96 in der Volkswagen Arena in Wolfsburg. Hier besteht seit der Saison 2013/14 eine erfolgreiche Partnerschaft mit der Brauerei C. & A. Veltins. Wer sich der Wolfsburger Stadion-Atmosphäre innerhalb der Tore Hannovers annähern möchte, ist in der urig-gemütlichen Rumpelkammer gut aufgehoben: Sie fasst zwar deutlich weniger Zuschauer als die Volkswagen Arena, aber die Begeisterung kocht hier ebenfalls bei jedem 96-Tor über! Nicht die einzige Gemeinsamkeit, denn hier wie dort könnt ihr euch jederzeit mit einem kühlen Veltins erfrischen. Nahe des Schauspielhauses freut sich das Alexander auf euren Besuch. Im Bistro könnt ihr alle 96-Spiele live erleben (HSV-Fans sind im gemütlichen Keller "zuhause"). Zu den Spielzeiten ist fast jeder Gast ein Fußballexperte und gerne bereit, seine Einsichten auszutauschen - am besten stilecht zu einem Glas naturtrübem Grevensteiner Landbier aus dem Hause Veltins - und gerne auch etwas Herzhaftem von der umfangreichen Speisekarte.

www.magaScene.de

Bundesliga-Statistik Hannover 96 - VfL Wolfsburg 14 Siege VfL Wolfsburg (davon 9 Heimspiele), 9 Siege Hannover 96 (davon 6 Heimspiele), 5 Remis

85

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 86

Szene Klaus Hibbe und Nicola Barke

Marc Oliver Schrank bei der Nordstadt Braut-Gründungsversammlung

für Stimmung sorgte. Live-Musik, viele bunte Aktionen und natürlich die multikulturelle Gastronomie des kulinarischen Dorfes rundeten die Veranstaltung zu einem Fest ab, bei dem für jeden etwas geboten wurde. -- Was für eine gigantische Location! Das erste Hörfest der Region auf dem Kaliberg in Empelde war ein Knüller! Wettertechnisch zählte der August-Sonntag zu den richtig schönen Sommertagen. Viele kleine Veranstaltungsorte waren am und um den Berg zu erkunden, Jodeln konnte man auf der Spitze erlernen - inklusive eines gigantisch schönen Ausblicks! Sandra Hiltmann vom Magic Mile Studio hatte das Fest besucht und schwärmte noch Tage später: „Ein richtig cooles Gelände, eine schöne Veranstaltung, das war richtig toll!“ Das schreit doch förmlich nach einer Fortsetzung in 2018! --- Was hören US-Chirurgen bei ihren Operationen am liebsten? Die Scorpions und ihren Song „Rock You Like A Hurricane“. --- Nun haben Scooter auf der Krim gespielt und fangen sich damit jede Menge Ärger aus der Ukraine ein, dort wurde nun ein Strafverfahren gegen die Band eingeleitet. Das von Russland besetzte Gebiet gehört völkerrechtlich zur Ukraine.

Wrestling-Festival mit WWE/ECW Superstar SUPER CRAZY am 30.9. im Hangar No.5 Verrückt und unberechenbar – diese Beschreibung passt auf den mexikanischen Luchador Super Crazy wie auf keinen anderen! Jetzt kommt er zum ersten Mal zum WRESTLING FESTIVAL nach Hannover, um gegen den Titelverteidiger Leon van Gasteren um den Gürtel der Intercontinental Championship zu kämpfen! In den vergangenen Jahren war Super Crazy vor allem in Mexiko und Japan aktiv, zuvor in der Kult-Promotion ECW und in der WWE. Langjährige deutsche Fans kennen Super Crazy vom CWATurnier 1998 in Bremen, wo er im WMKampf nur knapp dem damaligen Weltmeister Franzl Schuhmann unterlag. Der Fight gegen den "fliegenden Holländer" Leon van Gasteren verspricht daher Spannung pur! In weiteren Kämpfen treten unter anderem an: Thunder, Robby Dynamite, Johnny Rancid, Tom LaRuffa.

V E R L O S U N G : Wir verlosen 3 x 2 Tickets. Wenn ihr gewinnen wollt, beantwortet folgende Frage: Wer forderte Leon van Gasteren am 22.4 im Hangar No. 5 heraus? Die Antwort schickt ihr bis zum 15.9. (Datum des Poststmpels) per Postkarte an: magaScene, Stichwort: Super Crazy, Lange Laube 22, 30159 Hannover. Zutritt ab 14 Jahren in Begleitung Personensorgeberechtigter, ab 16 Jahren ohne Einschränkung. Altersnachweis erforderlich! 86

Ralf Pötter

Gastro & Biz Michaela Schupp lässt süße Schokoträume wahr werden! „Bei unserem Schokoladen-Gourmet-Festival wird Hannover wieder zur Schokoladen-Hauptstadt Deutschlands“, freut sich die Geschäftsführerin der Chocolats-de-luxe.de GmbH, einem der größten Onlineshops für gute Schokolade, auf die bereits 4. Ausgabe. Veranstaltungsort ist erneut der Helmkehof in Hainholz. Hochkarätige Chocolatiers aus aller Welt gewähren vom 15. bis 17.9. Einblicke in die Geheimnisse der Schokoladenherstellung. Verkostungen, Vorträge und die Verleihung des International Chocolate Award runden das süße Angebot ab. --- 10 Jahre fairKauf - das musste gefeiert werden. Rund 100 Gäste waren der Einladung zum Lager- und Verkaufs-Standort in der Vahrenwalder Straße am 9. August gefolgt. In einem großen Festzelt richteten u.a. Regionspräsident Hauke Jagau und die beiden fairKauf-Geschäftsführer Nicola Barke und Klaus Hibbe Grußworte an die Gäste. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von der Werkheimband Büttner’s Best Choice. --- Am 20. August wurde die Bürgerbrauerei Nordstadt braut! eG bei einer Gründungsversammlung in Havfen offiziell gegründet. 78 Genossinnen und Genossinnen zeichneten noch am Gründungstag verbindlich Anteile zu je 500 Euro - mittlerweile sind es über 100, die bis Redaktionsschluss 123 Anteile zeichneten! Interessenten können sich noch bis zum 3.9. in Onkel Olli’s Kiosk an der Christuskirche offiziell als Mitglied eintragen lassen (Personalausweis nicht vergessen), später wird es auch einen Mitgliedsantrag zum Download geben. „Unser Ziel, Einlagen in Höhe von 50.000 Euro zu erreichen, wurde bei weitem übertroffen! Ich hoffe, bis Mitte September schaffen wir eine sechsstellige Summe - ich habe da nämlich eine Wette laufen! Im Sommer 2018 hoffen wir dann, über die nötigen Mittel für eine eigene Brauerei zu verfügen - bis dahin brauen wir bei einer befreundeten Brauerei, damit wir bis zum 15.9. unser 30167 Pils auf den Markt bringen können“, freut sich der neu gewählte Vorstandsvorsitzende Marc Oliver Schrank. --- Anfang des Jahres eröffnete auf der Marienstraße das pakistanisch-indische Restaurant Punjab Tandoori - für Chef Azher Ishfaq ein Anlass, auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurückzublicken: „Für mein erstes Restaurant Taj Mahaj Tandoori in Celle musste ich in den ersten Jahren ganz schön kämpfen. Jetzt haben wir unser Familienunternehmen erweitert, und es freut mich sehr über unseren guten Start in Hannover!“ Viele Stammgäste aus der Landeshauptstadt, bishre extra nach Celle fuhren, freuen sich über die kürzeren Wege und empfehlen ihn weiter. „Wir bieten hier eine traditionell orientierte pakistanische und indische Küche, die authentisch serviert wird - viele Speisen werden in den klassischen Schalen statt auf einem Teller gereicht“, so Ishfaq. Beliebt sind auch - der Name deutet es an die Spezialitäten aus dem Tandoori-Ofen. Was viele Gäste nicht wissen: Ishfaq kann fließend italienisch - sprechen und kochen! „Beides habe ich bei einem meiner ersten Jobs in Deutschland gelernt, in der Küche eines italienischen Restaurants, in der niemand deutsch sprach“, erinnert er sich. „Mein Herz schlägt aber für die Küche meiner Heimat“, so Ishfaq, der sich die Küchenverantwortung mit seinem indischen Chefkoch teilt. --- Desimo hatte sich seinen Sommerurlaub wirklich ver-

magaScene 9-2017

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 87

Ulli Volke, Lena Rodriguez Amuedo, Christoph Stein-Schneider

Maker Faire

dient! Gleich nach dem „Kleinen Fest“ und vor den Auswärts- „Kleinen Festen“ verschwand er an die Ostsee. „Küste ist immer gut - und entspannt mich total“, sagte er, als er ins (zufällig?) sonnige Hannover zurückkam. --- Ralf Pötter liegt das Tennisspielen im Blut. Schon seit Vater war Tennistrainer – und dieser gilt als Pionier der Ferien-Tennisschule und spielt noch heute mit 86 Jahren regelmäßig in der Woche. Ralf: „Tennis kann man von Jugend an bis in hohe Alter spielen. Man muss nur wissen wie!“ Und das zeigt er seit 25 Jahren allen Tennisinteressierten und natürlich auch euch. 25 Jahre – das ist schon ein Betriebsjubiläum der besonderen Art. Die hannoverschen Tennis-Fans feiern und ehren ihn zum Jubiläums, denn Ralf und sein Team haben Groß und Klein, Jung und Alt mit dem gelben Filzball infiziert. Seine Schüler sind in den 25 Jahren zu einer großen Tennisfamilie geworden, die engagiert an den Standorten in der kaifi Sportslodge in Ricklingen und im Tennisverein der TG Döhren (bei Niedersachsen Döhren) am Maschsee ihre Stärken ausbauen. Wenn ihr Ralf persönlich erleben möchtet, solltet Ihr euch zum wöchentlichen „Trainings- und Spieltreff“ immer Freitags von 11 bis 13 Uhr und am Mittwoch von 10 bis 11 Uhr zum Powertennis mit der Ballmaschine anmelden. Schaut unter www.tennisschulepoetter.de oder ruft gleich an unter Telefon 0511862256 oder 0177-2883161 und dann ran an den Tennisschläger und Tennisball, und bleibt fit mit viel Spaß! Doch zunächst wird am 9.9. im Wirtsclubhaus bei Niedersachsen Döhren erst einmal Party gemacht und das Jubiläum standesgemäß „begossen“! --- Ralf Tiemann, Chef des Lokals Tiemanns, bekam eine Buchung für eine Feier herein und konnte „maximal mit einem halben Auge das Spiel am Bildschirm verfolgen. Ich habe mich da schon geärgert!“ Allerdings verflog der Ärger dann beim Sichten des abendlichen Umsatzes: „Das war recht ordentlich. Aber im Stadion wäre ich trotzdem sehr gerne gewesen! Die Roten haben doch einen super Start hingelegt!“ --- Ulli Volke lud am 24.8. zum Sommerfest in sein Einrichtungshaus Sam Nok ein - dank der detailverliebten Organisation von Lena Rodriguez Amuedo ein mehr als gelungenes Fest, bei dem fernöstliche Düfte, Entspannung und Wohlbefinden im Mittelpunkt standen. Unter den Besuchern war auch Wohnraumheld und Fury-Gitarrist Christoph Stein Schneider - ein „lieber Freund“, so Ulli. Er resümiert: „Ein wunderschönes Sommerfest vielen Dank an alle Helfer und Gäste!“ --- Bei der 5. Maker Faire im

Roncalli in Hannover VERLOSUNG Wir verlosen 10 x 2 Tickets für die Vorstellung am Freitag, 8.9. um 20 Uhr. Wenn Sie gewinnen möchten, rufen Sie am Donnerstag, 7.9. zwischen 12 und 12.15 Uhr unsere Verlosungshotline (05 11) 701 22-13 an. Die ersten 10 Anrufer gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

www.magaScene.de

Torben Paradiek, Sebastian Otto HCC tummelten sich an drei Tagen 17.800 Besucher auf dem Gelände, bastelten, staunten und fachsimpelten. Maskottchen Makey ging dabei erstmals auf Weltraummission. „In zwei Kilometern Höhe brach plötzlich der Funkkontakt mit unserem am Stratosphärenballon befestigten Maskottchen ab, bis dahin sendete er faszinierende Bilder von seinem Aufstieg ins Weltall. Wir werden ihn nach seinem Absturz orten, einsammeln und hoffen, dass er auch tolle Fotos oberhalb der Wolkendekke aufgenommen hat“, ist Daniel Rohlfing, Organisationsleiter der Maker Faire Hannover, zuversichtlich. Am letzten August-Wochenende verwandelte sich das HCC mit dem angrenzenden Stadtpark erneut in ein Eldorado für Erfinder und Tüftler (neudeutsch: Maker). Eines der Highlights war der Mantis Robot, ein zwei Tonnen schweres gigantisches Stahlinsekt, das von Matt Denon gebaut wurde und im Stadtpark viele Blicke auf sich zog. Aber auch das mit Legosteinen zu beklebende Auto, die in einer Showarena ausgetragenen Roboter-Kämpfe und die Spacecruiser der holländischen Theatergruppe Abacus faszinierten das Publikum: Nachtrag: Der Stratosphärenballon zerplatzte nach rund drei Stunden Flug in 35.492 Meter Höhe bei einer Temperatur von 30 Grad Celsius. In dem kleinen Örtchen Klötze bei Wolfsburg, rund 80

präsentiert:

live:

Dennis grundT alicja heldt bo lüdersen Ja mie W ierzbicki beka nnt AUS RTL, Sat1 & NDR

Do, 05.10.2017 Brauhaus Club EINLASS: 18.30 Uhr / Beginn: 19.30 uhr Karten VVK: 14,- € / AK: 16,- € fragen sie unser Service-Personal!

87

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 88

Szene Kilometer vom HCC entfernt, landete das Maskottchen in einem Baum! Jetzt schon vormerken: 2018 kommt die Maker Faire vom 14.16.9. ins HCC. --- Damit hat Kosta Paraskevaidis nun überhaupt nicht gerechnet. Da gab es in der HAZ/NP, Ausgabe Bemerode, einen großen Artikel über nachbarschaftliche Beschwerden über Lautstärke und Müllberge, über auf Tischen tanzende Restaurantgäste - und an allem ist sein Rembetiko schuld. „Ich bin völlig fertig“ sagt Kosta. „Das stimmt doch alles nicht. Klar, unsere Gäste suchen sich ihre Parkplätze auch außerhalb unseres Parkplatzes, aber sie stehen doch in der Regel auf öffentlichen, normalen Parkplätzen an den Straßen. Lärm? Das Rembetiko liegt an einer vielbefahrenen Hauptstraße. Auf unserer Terrasse wird nicht getanzt, da wird gegessen und getrunken. Und Lärm gibt es dort nicht. Vor allem keinen Lärm, der die Geräusche der Hauptstraße übertönt. Geruchsbelästigung? Wir haben eine der modernsten Filteranlagen eingebaut. Müllberge? Wo denn? Wir entsorgen fachgerecht!“ Einer der drei Beschwerdeführer ist übrigens im Stadtteil entsprechend bekannt... Er sorgt in der Tradition von Knöllchen-Horst für Ordnung, hören wir. --- Das Zaza wird 25 Jahre alt - und feiert „Die Mitte der goldenen Zwanziger“ mit einer großen Party am 23.9. ab 23 Uhr. Als Chef Jürgen Uhlenwinkel das Objekt, das vorher für ungefähr ein halbes Jahr unter dem Namen „Schulze’s Bar“ lief, übernahm, schwebte ihm zunächst „Highway“ als Name vor - „wegen der Hochstraße vor dem Laden schien mir das naheliegend. Doch dann sah ich zufällig in einer Zeitung ein Bild von Zsa Zsa Gabor, die Hannover besuchen wollte. Und mir viel auf: Zsa Zsa, oder Za Za, wie wir es abgewandelt haben, kann nicht nur jeder aussprechen, sondern auch jeder in jedem Zustand“, schmunzelt er. Früher, erinnert er sich, war im Zaza auch der Promi-Faktor hoch. Auf Schlagzeilen wie die über Oliver Kahn, der im dort Champagner mit

Minderjährigen trank, würde er künftig jedoch lieber verzichten. Sein Wunsch für die Zukunft: „Die Außenfläche hätte ich gerne zurück!“ --Das ehemalige Mister Q am Raschplatz wurde ja verkauft und wird derzeit umgebaut. Der neue Inhaber Pepe Sanchez wird in Kürze so ist es zumindest angedacht - dort einen weiteren seiner The Wild Geese-Betriebe eröffnen. Drücken wir die mal Daumen, das alles klappt. --- Das macht Gin: Gin-Kenner schätzen den Niemand-Gin von Torben Paradiek und Sebastian Maria Otto schon lange. Ab sofort servieren die beiden hannoverschen GinAktivisten ihre Drinks auch in einer Bar. Immer donnerstags öffnet das Niemandsland am Weidendamm 8 unter dem Motto „Gin & Jazz“. Auf die Gäste warten exquisite GinKreationen und jazzige Tunes - mal live, mal aus der Konserve. Zum Auftakt am 14.9. spielt das Duo Fynn Großmann & Clara Däubler. --- Dass guter Whisky und Rock’n’Roll hervorragend zusammenpassen, konnte man am 29.7. beim Jack Daniels Craft Event auf dem Faust-Gelände erleben. Der Jack Daniel’s Bar Truck präsentierte gleich drei sagenhafte Whiskys im Tasting. Dazu gab es zum Selbermixen die neue Lynchburg Lemonade an der DIY-Station. Die britische Band The Wholls konnte mit einer unglaublich energiegeladenen Liveshow punkten und sorgte mit ihrem alternativen Southern Rock für die passende Atmosphäre. Ein weiteres Highlight war der mobile Barbershop, bei dem Mann sich Bart oder Tolle stilgerecht in Form bringen lassen konnte. Da es für gewöhnlich recht schwer ist, einen Termin bei M’s Barbershop (Norman Kopietz & Christof Moiras) in der Marienstraße zu bekommen, war der Andrang entsprechend hoch. Zu einem gutem Drink gehört auch gutes Essen. Beim Hanns Foodporn Truck gab es davon reichlich. Snacks und Burger im Lynchburg-Style sorgten für ein Genusserlebnis der besonderen Art. Unter den zahlreich erschienenen Gästen tummelten sich auch einige „Lokal

Heros“: Neben Ingo Gembalies (Rocker/ Heartbreak Hotel)waren auch Torben Paradiek und Sebastian Otto von Niemand Gin vor Ort und genossen die ausgelassene Stimmung. --- Erst Anfang Juni hatte Anne Gahbler „ihre“ Alte Hahnenburg an ihre Mitarbeiter Tanja Machledt und David Stoppel übergeben (wir berichteten), dann wurde das Traditionslokal in Bemerode schönheitstechnisch „aufgepimpt“. Alleine die neue Außenterrasse - eine Augenweide! Und dann hat es Mitte August gebrannt. Gut, die Feuerwehr war schnell da, aber der Ruß und die Flammen richteten ordentlich Schaden an, die Feuerwehr spricht von 400.000 Euro. Es war wohl ein technischer Defekt, der morgens das Feuer auslöste. Die Renovierungsarbeiten können bis zu drei Monate dauern. Wir drücken euch die Daumen, dass es a) schneller geht und b) der Schaden schnell reguliert wird! --Gleich nach der Media Night düste GildeMann Jens Nolte Richtung Palma, seinen Sohn (25 Jahre) besuchen. „Da kann ich herrlich ausspannen“, sagt Jens. --- Im ehemaligen US Sports, der Bowling- und Freizeitanlage in Garbsen, wird fleißig gebaut. André Metzner plant, hier Ende September/Anfang Oktober unter dem Namen Freizeit No. 1 eine „Mega Trampolin-Halle“ zu eröffnen. Die bisher bekannten Freizeitangebote bleiben erhalten und werden teilweise erweitert. Wir sind sehr gespannt! --- In der Fundstraße fand am 20.8. das 10. Oststadtfest statt - ein vom Verein Oststadt e.V. veranstaltetes Familienfest, das einen besonderen nachbarschaftlichen Charme versprüht. Es gab einen Kinderflohmarkt, zahlreiche Stände und Aktionen zugunsten der Flüchtlingshilfe des NachbarschaftsKreises Hannover Mitte sowie ein abwechslungsreiches Live-Programm u.a. mit dem Rudi Symânik Quartett, Spicy M, B.T.O.S., Tiefblau und 17 Seconds - und für das leibliche Wohl sorgten u.a. Birgül und Tanja Önjan von der Grotte. --- Rund

Vitamalz verlost Family & Friends-Erlebnistag im Kletterpark Ein besonderes Natur-Erlebnis, das Spaß und Action verbindet - das vespricht der Besuch eines Outdoor-Kletterparks. In luftigen Höhen warten kleine Mutproben und große Kletterabenteuer für jedes Alter. Wer nicht nur seine Geschicklichkeit, sondern auch seinen Teamgeist testen möchte, hat jetzt mit Vitamalz die Chance, einen Ausflug in einen nahegelegenen Kletterpark zu gewinnen - inklusive An- und Abreise! Damit jeder im Family & Friends-Team in den Pausen genügend Kraft tanken und seinen Durst löschen kann, gehört zum Gewinn natürlich auch ein Kasten Vitamalz. Das Original unter den Malztrunks schmeckt einzigartig und erfrischt Groß und Klein. Vitamalz ist natürlich alkoholfrei und verbindet Generationen - schon seit Jahrzehnten! Mehr zu Vitamalz gibt es unter www.vitamalz.de.

88

Auf die Bäume, fertig… und los! Wer den Family & Friends-Erlebnistag mit Vitamalz gewinnen möchte, schreibt bis zum 22.9. (Datum des Poststempels) eine Postkarte an: magaScene, Stichwort: Vitamalz, Lange Laube 22, 30159 Hannover. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

magaScene 9-2017

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:42 Seite 89

Szene Norman Kopietz, Christof Moiras

Das Oststadtfest-Team

20.000 Zuschauer sahen sich das LOTTO-Beachvolleyball-Finale vom 25.-27.8. am Steintor an. Im Finale der Frauen setzten sich Anna Hoja und Stefanie Hüttermann (DJK TuSA 06 Düsseldorf) gegen die bisherigen NWVV-Meisterinnen Franziska Bentrup und Alina Hellmich durch. Hoja und Hüttermann treten nun am ersten September-Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand an. Bei den Herren bestätigten Bastian Ebeling und Jonas Kaminski (USC Braunschweig) ihren Spitzenrang. Veranstalter Tobias Tiedtke von X-Zone Sportmarketing: „Ich bin erneut begeistert von den tollen Matches und dem fabelhaften Hannover-Publikum - wir alle freuen uns auf

Sonja Denzler, Maik Hentschel, Jesco Tebbel, Bernd Boßdorf, Jörg Wübbelmann, Mark Wiedmann

ein Wiedersehen beim Auftaktturnier Ende April 2018!“ --- Schöne Idee: Jeden Donnerstag wird im Alten Bahnhof Spanferkel gegrillt. Eine Portion kostet 14,50 Euro, und: „Man kann sich bei uns richtig satt essen!“, sagt Bahnhofs-Chef Rolf Rehkopf. --- „So ein Jubiläum ist zwar auch extrem anstrengend - aber eben auch sehr schön!“, sagt Maik Henschel. 15 Jahre Bändits gab es im Juli zu feiern, am Ende des Montags mit dem großen Erdinger Bowling Cup. Auf dieses Jubiläum musste der agile Unternehmer und BowlingFan nicht lange warten, denn erst Ende 2016 hat er die Bowling-Bahn von seinem Vorgängern Joanna Kannenberg und Albert Ballin übernommen. „Meine Lebenspartnerin hat

bei Joanna und Albert gearbeitet. Und als Sonja von dem beabsichtigten Verkauf erfahren hat, hat sie mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, dass...“ Maik konnte und führt nun, gemeinsam mit Sonja Denzler das Bändits. Seit Mitte Juni gibt es täglich Aktionen, Turniere und Themenparties, das Finale bestritten dann 10 Freizeitteams. Es gewann das Stammgäste-Team „No Strike“. Das Getränke-Industrie-Team mit Jesko Tebbel (Erdinger), Bernd Boßdorf (Gilde), Jörg Wübbelmann (Getränke Sauk) und Mark Wiedmann (Loona) hatte sich zwar „leichte Außenseiterchancen“ ausgerechnet (Boßdorf), „aber wir hätten wohl doch noch vorher ins Trainingslager gemusst“ ergänzt Tebbel.

Aufregend nah Mit dem Rad durch die Region Was gibt es im Spätsommer Schöneres, als mit dem Fahrrad Hannover und die Region zu erkundigen? Als Ziel oder auch als Zwischenstopp empfehlen wir euch im September zwei besonders charmante Restaurants. Um ein idyllisches Plätzchen zu entdecken, müsst Ihr nicht unbedingt große Radtouren unternehmen. Hannovers FINCA lässt sich schnell erreichen - mitten in der Stadt hat man hier sofort dieses wohlige Urlaubsgefühl. Restaurant und Bodega liegen im Herzen des Sportparks Hannover, in unmittelbarer Nähe von Maschsee und HDI Arena. In der FINCA kann man sich auch hervorragend stärken für ein Konzert nebenan auf der Gilde Parkbühne oder in der Swiss Life Hall, oder nach der Veranstaltung dort den Abend bei einem leckeren Bier oder Cocktail ausklingen lassen...

Eine beliebte Strecke führt von Hannover über den Wietzepark Langenhagen am Ortsteil Hainhaus vorbei zur Siedlung Wietze. Von dort geht es östlich Richtung Großburgwedel über die Autobahnbrücke, dann links abbiegen und der Beschilderung folgen. Schon der idyllische Ausblick lädt zur Einkehr in das Restaurant & Cafe am Springhorstsee ein. Genießen Sie regionale und saisonale Spezialitäten mit vielen frischen Produkten vom BIO-Hof. Eine besondere Spezialität sind die fangfrischen Fische aus dem See. Oder Sie gönnen sich ein Stück der hausgemachten Torten. Tipp: Das mediterrane Büffet am 14.9. und das Büffet mit klassischer und moderner deutscher Küche am 24.9.

Viel Spaß auf Ihrer Tour wünschen:

Viel Spaß auf Ihrer Tour wünschen:

Restaurant FINCA Inge-Machts-Weg 2 30169 Hannover Tel. (05 11) 1 31 99 99 www.finca-hannover.de

Springhorstsee 1 30938 Burgwedel Restaurant · Café · Hotel Tel. (0 51 39) 33 47 www.springhorstsee.de · Di-Fr 15-24 Uhr ∙ Sa/So 12-22 Uhr ab 1. Oktober: Di-Sa 15-24 Uhr ∙ So 12-18 Uhr

www.magaScene.de

Am Springhorstsee

89

Szene Layout 09_17_09_17 30.08.17 01:43 Seite 90

Szene

Maschseefest 2017 - Ein kleiner Rückblick Rund 50.000 Zuschauer kamen zum Crazy Crossing von Hit Radio Antenne am 13.8., um Hannovers witzigste RegattaBoote Marke Eigenbau anzufeuern. Im Duell traten 10 Feuerwehren aus Niedersachsen an. Der erste Platz ging an die Feuerwehr Bad Bevensen, die dafür mit 2.500 Euro belohnt wurde.

Eines der musikalischen Highlights im Programm der Maschseequelle war die Neuauflage von Welcome to the World, der Supersession hannoverscher Rocklegenden am 12.8. Mit-Initiator Dete Kuhlmann fiel leider krankheitsbedingt aus (Gute Besserung, Dete!), aber seine Mitstreiter Winnie Martin, Big Brandy, Steve Simpson, Kevin und Noemi (The Duo), Pitter Schwaar, Anca Graterol, Klaus Henatsch, Fritz und Steff Hamburg, Kim Wojtera und Dirk Schroeter sorgten dennoch für einen an Höhepunkten reichen Konzertabend! Enttäuscht zeigte sich Kalli, der die Maschseequelle ja schon seit Jahren managed. „Das Wetter spielt einfach nicht mit! Und unsere Programmplanung stand unter schlechten Sternen. Gunter Gabriel war immer ein Höhepunkt bei uns, er ist ja leider, leider verstorben. Der Termin war schon gebucht. Und dass Dete Kuhlmann absagen musste, war auch traurig. Ich drücke ihm die Daumen, wünsche ihm alles

Gute! Ich würde mich freuen, wenn es 2018 mit ‘Welcome To The World’ wieder klappt mit ihm! Dete ist immer willkommen!“

Winnie Martin, Big Brandy, Steve Simpson, Kevin, Noemi, Pitter Schwaar, Anca Graterol, Klaus Henatsch, Fritz Hamburg, Steff Hamburg, Kim Wojtera Frei nach dem Motto "Wir vergrößern das Maschseefest-Gelände" spielten am 18. und 19.8. die Live-Klassiker von der Löwenbastion auf der Gilde Parkbühne - damit mussten die Maschseefest-Besucher auch in diesem Jahr nicht auf ihre Top-Acts der Löwenbastion verzichten. Den Auftakt machten die Hannoveraner Los Tumpolos, The Jinxs und Terry Hoax, am Samstag folgten Torfrock, Catch Me Back und Lotto King Karl & Die Barmbek Dream Boys. Beim Auftritt von Terry Hoax, deren charismatischer Sänger Oliver Perau das Publikum

wie gewohnt im Sturm eroberte, konnten wir uns davon überzeugen, dass die Maschseefest-Stimmung erfolgreich "rüberschwappte". Auch Nico Röger, Geschäftsführer von Hannover Concerts, zieht ein positives Fazit: "Wir freuen uns, dass unsere etwas verrückte Idee so gut angenommen wurde. Für’s erste Mal sind wir sehr zufrieden!" Was macht das Maschseefest zu etwas besonderem? Richtig: der See! Genau das dachte sich auch Peter Dührkoop, Chef des Pier 51. In Zusammenarbeit mit der Oscar’s Bar entstand dieses Jahr zum ersten Mal das Pier Island am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer. Ein Ort, an dem der See im Mittelpunkt steht. Bei einem gutem Glas Wein oder bei einem der exklusiven Cocktails konnte man auf der Freitreppe die Schönheit des Maschsees bewundern. Schöne Anlegestelle für die gestressten Festbesucher. Dazu gab es Livemusik auf den Bühnen beider Locations. Von Reggae über Rock'n'Roll und Blues boten Straßenmusiker aus Deutschland und Europa ein buntes Programm. So spielten am 15. August z.B Mickey Keller & the Flatland Boys am Pier 51. Die Band hört sich mit Ihrem 50’s Rockabilly an, als sei sie direkt mit einer Zeitmaschiene zum Maschseefest gereist.

Mickey Keller & the Flatland Boys Terry Hoax

Auf der anderen Seeseite hat uns - auch hier: Der See ist der Star! - die Lounge von Radio 21 gefallen. Entspannend, einladend, ruhig. Kein Schischi, nur Relaxen!

Die Radio 21 Lounge Augenschmaus: Das neue Clichy am Geibeltreff! Optisch schon mal eine gelungene Reise durch Frankreich. Mit einem witzigen „Grenzübergang“ zum Nachbarn, der Seewirtschaft. Mit-Organisator Carsten Aschenbach, Chef der Vier Jahreszeiten: „Wir haben gesehen, was wir für 2018 noch verbessern können. Kollege Robert Notacker (im „ersten Leben“ betreibt er das Südstäder Stephans Eck): „Mir hat unser Auftritt hier am Geibeltreff richtig Spaß gemacht, die Gemeinschaft mit Carsten Aschenbach und Stephan Hagedorn hat bestens funktioniert!“

Robert Notacker, HMTGGeschäftsführer Hans Nolte, Carsten Aschenbach

Bis zum nächsten Jahr beim Maschseefest (1. bis 19.8.18): 90

magaScene 9-2017

30 Jahre Shalimar_maga 09-17_S 91 30.08.17 00:35 Seite 91

Szene

30 Jahre Shalimar

Bei diesem Inder bleibt alles anders „Mehr als nur ein Restaurant möchte das Shalimar sein. Die beiden Besitzer Ulrike und Mike Washington haben nämlich bereits gute Erfahrungen mit einem Shalimar in Hamburg gemacht“, so lauteten die ersten Sätze in unserer November-Ausgabe 1987 über das neue indische Restaurant Shalimar in der Langen Laube. Und weiter ging es im Text: „...haben ein helles, freundliches Restaurant eingerichtet. Ausgesuchte Einrichtungsgegenstände, bis ins Detail liebevoll ausgesucht, vermitteln eine entspannte Atmosphäre.“ Und heute, im Jahr 2017: Die Beschreibung des Shalimar trifft immer noch zu. Hell, liebevoll eingerichtet, mehr als nur ein Restaurant. Ulrike und Mike Washington haben das Lokal Ende der 1980er Jahre an Gurbhagwant Sandhawalia verkauft (Hamburg und Hannover war zuviel Stress), Sandhawalia betreibt das Shalimar heute noch, zusammen mit seiner Frau Pinky. Und feiert im September das 30-jährige Jubiläum des - nach wie vor beliebten und ausgezeichneten Restaurants. Und das Motto lautet weiterhin: „Wir wollen mehr als ein Restaurant sein!“. Rechtzeitig zum 30-Jährigen wurde das Shalimar noch mal richtig schick gemacht, nachdem im letzten Jahr der Gastraum schon eine Auffrischung in Sachen Optik erfahren hatte. Der Tresenbereich zeigt sich jetzt moderner, ohne die Tradition zu verleugnen. Die Küche wurde ebenfalls modernisiert, die Kühlräume ebenfalls. „Das sieht der Gast leider nicht“, schmunzelt Sandhawalia. Aber er schmeckt es - behauptet er. Nach wie vor wird hier traditionelle indische Küche des 16. bis 19. Jahrhunderts gepflegt, die meisten Gerichte werden im traditionellen Steinofen zubereitet. Fisch, Lamm, Huhn, exotische Gewürze, viele vegetarische Alternativen: An den leckeren Speiseangeboten hat sich nicht viel verändert. „Natürlich probieren wir immer mal wieder etwas Neues aus. Aber meistens besinnen sich unsere Gäste auf unsere Klassiker“, weiß Sandhawalia. Damit Ihr Euch von der Vielfalt seiner Küche überzeugen könnt, solltet Ihr die Jubiläumsaktion des Shalimar nutzen. Vom 1. bis 15.9. bietet Gurbhagwant Sandhawalia nämlich alle Hauptgerichte aus der Abendkarte für den halben Preis an. „Ich möchte gerne noch mehr Menschen von der indischen Küche überzeugen. Essen ist Kultur. Und

Kultur hat Indien reichlich zu bieten!“ Ich lese gerade den Abspann unseres Berichtes aus dem Jahr 1987. Bei den Öffnungszeiten steht: „Täglich geöffnet von 12-15 Uhr und 18-23 Uhr, sonntags Ruhetag.“ Das ist fast immer noch so. Nur: Seit Sandhawalia das Shalimar betreibt, ist nun auch sonntags geöffnet, „wie an jedem Tag von 12-15 und ab 18 Uhr“, lacht er. „Die Zeiten haben sich doch verändert! Was darf ich denn heute empfehlen? Auf was hast Du denn Appetit?“

30 Jahre

Shalimar The Indian Restaurant

Danke für Ihre Treue Unsere Jubiläumsaktion für unsere Gäste:

Vom 1. bis 15.9.

bieten wir Ihnen alle Hauptgerichte unserer Abendkarte für den halben Preis an. Shalimar Lange Laube 13 · 30159 Hannover · Tel. 1 48 48 täglich 12-15 und ab 18 Uhr geöffnet

Wir gratulieren:

www.magaScene.de

91

Zaza_maga 09-17_S 92 29.08.17 18:57 Seite 92

25 Jahre

Samstag, 23. Sept.

„ „In Mitten der Goldenen 20er 20-23 Uhr für geladene Gäste ab 23 Uhr offen für alle

Hamburger Allee 4a · 30161 Hannover Tel. 0511 / 31 44 73 · www.Zaza-Club.de Mi-Sa und vor Feiertagen ab 22 Uhr Wir gratulieren:

Internet Adr. 09_17_9_2017 29.08.17 19:24 Seite 93

My Home Home Is My Page… My Page… My

@

Interessante Adressen im Internet aus Hannover und der Region @ Automobile www.driveunclesams.de

@ Bildung www.ba-hannover.de www.bib.de www.bildungsverein.de www.campe-bildungszentrum.de www.erfolgreichdenken-jetzt.de www.erfolgreich-weiterbilden.de

www.havana-hannover.com www.tajmahal.de

@ Gesundheit www.paracelsus.de

www.tango-milieu.de

@ Transporte/Trucking

@ HiFi · Heimkino

Rock’n’Roll on tour Eigene Trucks und Nightliner!

www.artundvoice.de

www.on-tourservice.de

@ Kontakte www.gleichklang.de

@ Konzerte

www.hannover-nachhilfe.de

www.hannover-concerts.de

www.vnj.de

www.livingconcerts.de

@ Entertainment

@ Tanzen

@ Trauerrede/-begleitung www.trauerbegleitung-hannover.de

@ Veranstaltungen www.cesa-events.de www.faustev.de

@ Musik www.feiern-auf-dem-land.de

www.hannover-concerts.de

www.jazzscene.de

www.surpriser1.de

www.ohrwurm-cds.de

www.flotart.de

www.robbyballhause.de

www.begegnung-der-kuenste.de

www.kultkneipe-alt-hanovera.de

www.salsa-party.de

www.mimuse.de

www.english-pub.de

www.wellencocktail.de

www.tanztheater-international.de

www.erlebnis-biergarten.de

@ Musikproberäume

www.kaiserschaenke-hannover.de

www.beatbox-hannover.de

@ Gastronomie

@ Wirtschaft www.hannoverimpuls.de

www.klein-kroepcke.de

@ Sport @ Wohnen

www.loris-hannover.de

www.baendits.de

www.piratenschiff-hannover.de

www.bowlingworld.de

www.hannover-wohnt.de

www.restaurant-zwischenzeit.de

www.kkc-hannover.de

www.kleefeldbuchholz.de

Und Euer Eintrag? Ab 15,50 Euro zzgl. MwSt. Telefon: 05 11 - 1 55 51

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:14 Seite 94

AUSBILDUNG

DER K

STUDIUM WEITERBILDUNG JOBS & KARRIERE

2017/18

Seit kurzem können sich Jugendliche per WhatsApp-Chat mit der Bundesagentur für Arbeit zu ihrer beruflichen Zukunft beraten lassen. Zwar sitzt kein realer Mensch am anderen Ende der Leitung, sondern nur ein sogenannter Chatbot, aber dennoch ist der Austausch über das gewohnte Kommunikationsmedium ein erster Schritt in Richtung Berufsorientierung. Auch die folgenden Seiten bieten Euch vielfältige Orientierung im Dschungel der unzähligen Ausbildungs-, Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Schulabschluss geschafft – und dann? Die Ludwig Fresenius Schulen stellen ihr Bildungsangebot vor

94

F ERU 30 UR a ULT hre •K HEN RAC P S • T HEI ND U S E N •G TIO IKA N U MM • KO •B

n

Se i t

J

w w w. b i l d u n g s v e r e i n . d e

Der Schulabschluss steht kurz bevor oder ist bereits geschafft – doch was kommt da-

KURSE SEMINARE BILDUNGSURLAUBE

SOZIALES LERNEN UND KOMMUNIKATION E.V. GEMEINNÜTZIGE EINRICHTUNG DER ERWACHSENENBILDUNG

WEDEKINDSTR. 14 • 30161 HANNOVER TEL. 0511 / 344 144 • FAX: 0511 / 338 798 42 E-MAIL: [email protected]

nach? Ausbildung oder Studium? Und welcher Beruf mit guten Jobperspektiven passt eigentlich zu den eigenen Stärken? Klar ist: Mögliche Wege gibt es viele, Orientierung ist gefragt. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig und ausführlich beraten zu lassen. Die Ludwig Fresenius Schulen Hannover und Stadthagen bilden seit vielen Jahren junge Menschen aus, die etwas bewegen wollen. Zum Bildungsangebot in Hannover und Stadthagen gehören Ausbildungen in der Altenpflege, Ergotherapie und Kosmetik sowie im Bereich Wirtschaft; in Hannover lernen zudem angehende Physiotherapeuten bzw. Masseure und med. Bademeister, worauf es in ihren Berufen ankommt. Bewerbungen sind per Post oder im Internet unter www.ludwig-fresenius.de möglich. Beide Schulstandorte haben ebenfalls zahlreiche Weiterbildungen im Programm, darunter die Weiterbildungen zu Elektrotechnikern und Maschinentechnikern. In Hannover besteht zusätzlich die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum Betriebswirt, Medizintechniker oder Umweltschutztechniker zu beginnen, Stadthagen bietet außerdem die Bautechniker-Weiterbildung an. Kosmetikerinnen können sich in Hannover darüber hinaus berufsbegleitend auf

die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer vorbereiten lassen. Anmeldungen sind ebenfalls bequem online möglich. Die Ludwig Fresenius Schulen vereinen umfassendes Fachwissen mit hoher Praxisnähe und individueller Betreuung. Nach dem erfolgreichen Abschluss bestehen für die Absolventen vielfältige Möglichkeiten, sich nahtlos in einem bundesweiten Bildungsnetzwerk weiterzuqualifizieren und beispielsweise ein Studium aufzunehmen. Details erfahren Interessenten vor Ort auf regelmäßigen Infoveranstaltungen. Nächster Termin ist Donnerstag, der 7. September, um 16 Uhr. Weitere Termine, Adressen und ergänzende Informationen gibt es unter www.ludwig-fresenius.de.

Lernen macht Spaß! Bildungsverein startet mit Herbstprogramm Lernen macht Spaß, vor allem dann, wenn man den Alltag vergessen und neue Anregungen in freundlicher Atmosphäre mit netten Leuten teilen kann. Im neuen Herbstprogramm des Bildungsvereins erwarten Sie eine Menge ganz neuer Angebote aus Themenbereichen wie Be-

magaScene 9-2017

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:14 Seite 95

KARRIERE-KOMPASS ruf und EDV, Rhetorik und Kommunikation, Kultur und Gesellschaft, Rat und Tat im Alltag, Essen und Trinken, Gesundheitsbildung und Körperarbeit, Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung sowie den Fremdsprachen Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch und Türkisch. Im Bereich der beruflichen Weiterbildung bieten wir Lehrgänge wie Lösungsorientierte systemische Beratung, Heilpraktiker für Psychotherapie, Shiatsu, NLP, Gewaltfreie Kommunikation, Methodische Gruppenmoderation sowie Systemische Kompetenz für Fach- und Führungskräfte an. Das Programm liegt an den Lernorten des Bildungsvereins (Oststadt, Wedekindstr. 14, Linden, Viktoriastr. 1 und Am Listholze 31, Nähe Vier Grenzen), allen Bibliotheken sowie zahlreichen weiteren Einrichtungen im Stadtgebiet aus. Weitere Informationen unter Tel. 344 144 und www.bildungsverein.de.

10. Lange Nacht der Berufe Speed-Dating mit dem künftigen Job Anfang September haben SchülerInnen aller allgemeinbildenden Schulen ab der neunten Klasse sowie der Berufseinstiegsund Berufsfachschulen wieder die Gelegenheit, sich umfassend über einen betrieblichen Ausbildungsplatz, ein Studium oder ein duales Studium zu informieren. Am 1. September veranstaltet die Landeshauptstadt Hannover zusammen mit der Agentur für Arbeit Hannover und der Region Hannover zum zehnten Mal die „Lange Nacht der Berufe“. An drei Standorten warten von 17 bis 22 Uhr potentielle Arbeitgeber auf neugierige

Jugendliche. Im Neuen Rathaus (Trammplatz 2) präsentieren mehr als 120 Unternehmen, Universitäten, Schulen sowie Kammern und Innungen Ausbildungsberufe und Studiengänge mit Ständen und Aktionen. Fachleute und ProfessorInnen, aber auch Auszubildende und Studierende stehen Rede und Antwort. Neu in diesem Jahr: Die beiden Innenhöfe des Rathauses werden in die Aktionsfläche einbezogen. Das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur ist wieder direkt im Rathaus dabei. BerufsberaterInnen erklären alles rund um Ausbildungswege, Berufsbilder und Anforderungen und beantworten individuelle Fragen. In der Prinzenstraße 13 informiert die Dr. Buhmann Schule Europa Fachakademie über Schlüsselbranchen wie Informatik,

Die Bildung meiner Zukunft

Hannover und Stadthagen Unsere Ausbildungen und Weiterbildungen in den Bereichen: Therapie und Wellness | Pflege und Pädagogik Wirtschaft | Technik

Infoveranstaltungen Hannover: 07.09. | 16:00 Uhr Stadthagen: 07.09. | 16:00 Uhr

Was? Wann? Wo? www.ludwig-fresenius.de

www.magascene.de

95

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:14 Seite 96

Sie informieren bei der Berufe-Nacht über ihren Arbeitsalltag: Azubis der ausstellenden Betriebe

Jetzt wird´s abgefahren!

Fremdsprachen, Wirtschaft, Gestaltung, Kaufmännische Berufsausbildungen und die Möglichkeit zum Erwerb höherer Schulabschlüsse, im Freiwilligenzentrum in der Karmarschstraße 30/32 gibt es Tipps und Tricks für Bewerbungsunterlagen und das fertige Produkt auf USB-Stick zum Mitnehmen. „Wir erwarten wieder tausende Besucherinnen und Besucher, die sich im Rathaus, auf dem Trammplatz und an den beiden Außenstandorten informieren wollen. Die 10. Lange Nacht der Berufe schreibt die Erfolgsgeschichte der Veranstaltung weiter“, ist sich Sozialdezernentin Konstanze Beckedorf sicher.

Bewirb dich jetzt und sichere dir einen Ausbildungsplatz als:

Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover, sieht in der Veranstaltung gerade für kleinere Betriebe eine wichtige Chance: „Sie haben hier die gute - und günstige - Möglichkeit, sich interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zukunft attraktiv, umfassend und auf die jungen Leute zugeschnitten zu präsentieren - und damit eine wichtige Grundlage für die Sicherung ihres Fachkräftebedarfs zu legen. Wir unterstützen das sehr gern, indem wir zum Beispiel mit dem Label ,Logistik macht Schule’ eine Möglichkeit des gemeinsamen Auftritts für Firmen der Transportbranche in der Region geschaffen haben.“

Kraftfahrzeugmechatroniker/in Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik in Burgdorf, Eldagsen oder Neustadt

Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) in Burgdorf, Eldagsen, Mellendorf, Neustadt oder Wunstorf

Interessiert? Weitere Infos findest du unter www.regiobus.de

Freizeiten

Integrationsassistenzen Familienentlastender Dienst

24 Stunden AssistenzWohnen in selbstbestimmten und Pflege Wohngemeinschaften

Beförderungs- Ambulant Betreutes Wohnen dienste Freiwilliges Soziales Jahr

Ausgezeichnete Ausbildungsqualität

Intensivpflege Heilpädagogische Familienhilfe

GiS · Gemeinnützige Gesellschaft für inklusive Serviceleistungen mbH Vordere Schöneworth 14 · 30167 Hannover · Telefon 0511 358810 www.gis-service.de

96

magaScene 9-2017

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:14 Seite 97

Für Heike Döpke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hannover, ist die Berufe-Nacht „eine einmalige Chance, eigene Fähig- und Fertigkeiten mit den Berufsperspektiven abzugleichen.“ Zugleich mahnt sie: „Die Berufswahl sollte keine Verlegenheitsentscheidung sein!“. Weitere Infos unter www.Lange-Nacht-der-Berufe.de und bei der Jugendberufshilfe Hannover, Telefon (05 11) 168-45216.

regiobus macht fit für die Zukunft Jetzt bewerben und Ausbildungsplatz sichern! regiobus, Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs mit Bussen in der Region Hannover, sucht interessierte, junge Menschen, die Lust auf eine hochwertige Ausbildung in dem führenden regionalen Verkehrsunternehmen haben. Derzeit werden Auszubildende zum Kraftfahrzeugmechatroniker mit Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik sowie zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) gesucht.

Kraftfahrzeugmechatroniker kümmern sich um die Elektronik der ca. 260 Busse des Unternehmens, die voller modernster Technik stecken. Vom ersten Tag an lernen die Auszubildenden direkt an den Fahrzeugen, wie man Baugruppen und Komponenten zu mechatronischen Systemen zusammensetzt, Steuerungen aufbaut, mechatronische Systeme programmiert und prüft und vieles mehr. Bewerber sollten sich für zukunftsorientierte Technik begeistern, handwerkliches Geschick und einen guten Realschulabschluss mitbringen sowie gerne im Team an Herausforderungen arbeiten. Als Fachkraft im Fahrbetrieb trägt man im späteren beruflichen Alltag viel Verantwortung für die zahlreichen Fahrgäste. Deshalb lernt man während der Ausbildung - nachdem man den Führerschein Klasse D erworben hat - die Fahrzeugtechnik der verschiedenen Busmodelle kennen, die Beratung der Kunden und vieles mehr. Bewerber sollten einen Realschulabschluss sowie einen Führerschein der Klasse B mit idealerweise einjähriger Fahrpraxis vorweisen können. Außerdem sollten sie Spaß am Umgang mit Menschen haben und sich für Technik interessieren. Weitere Informationen zur Bewerbung und den Ausbildungsberufen sind unter www.regiobus.de zu finden.

Veranstaltungen des BiZ im Herbst 2017 1. September 2017 · 17-22 Uhr

27. September 2017 · 16 Uhr

Lange Nacht der Berufe

Ein Koffer voll Desgin

Infos und Veranstaltungsorte: www.lange-nacht-der-berufe.de

Infoveranstaltung für Neugierige, Querdenker und Kreative

21. September 2017 · 18 Uhr

Sekundarstufe II Infoabend für Eltern

26. September 2017 · 16 Uhr 12. Dezember 2017 · 16 Uhr

18. Oktober 2017 · 16 Uhr 13. Dezember 2017 · 16 Uhr

Planlos? Jetzt nicht mehr!

Karriere bei der Bundeswehr

Berufs- und Studienwahl für Einsteiger und Umsteiger 10. Oktober 2017 · 14-17 Uhr

Die Karriereberatung der Bundeswehr informiert über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten

Study Test Teste deine Studierfähigkeit!

23. Oktober 2017 · 14-17 Uhr

7. November 2017 · 10-14 Uhr

Helfen Lehren Pflegen

Ausbildungsmarkt Zukunft

Ausbildung und Studium im Sozialen Bereich

Arbeitgeber aus den Bereichen Lager/ Logistik, Kfz, Industrie, Dienstleistungen, Handwerk und weitere stellen sich und ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vor.

Sekundarstufe I

5. Dezember 2017 · 19-21 Uhr Infoabend für Eltern und SchülerInnen

Weitere Infos: vdb.arbeitsagentur.de

Escherstraße 17 · 30159 Hannover · 0511 919 2198

www.magascene.de

97

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:14 Seite 98

Ausbildungen und duale Studiengänge für Pflege- und Therapieberufe Das DIAKOVERE Fachschulzentrum bietet qualifizierte Ausbildungen für Gesundheitsfachberufe im therapeutischen, pflegerischen und Assistenz-Bereich an. Für eine gute praktische Ausbildung arbeiten wir eng mit den Praxisstellen in den eigenen Häusern (DIAKOVERE Annastift, Friederikenstift, Henriettenstift, Annastift Leben und Lernen) und ausgewählten Partnern zusammen. In überschaubaren Lerngruppen begleiten wir jede/n unserer Lernenden individuell. Professionell und gut ausgebildete Teams ge-

stalten den Unterricht handlungsorientiert und beziehen die Lernenden mit ein. Während der Ausbildung finden mehrere Projekte und interprofessionelle Veranstaltungen statt. Wir bilden Menschen in Berufen mit Zukunft aus. Über duale Studienmöglichkeiten in Kooperation mit anerkannt guten staatlichen Hochschulen können unsere Lernenden parallel zur Ausbildung den 1. Studienabschnitt für den Bachelor abschließen. Die Qualität unserer Berufsausbildungen und die engen Beziehungen zu den Kooperationspartnern sind für unsere Absolvent/innen ein großes Plus beim Finden eines Arbeitsplatzes. Wir freuen uns auf Sie!

Am 13.9. ist Beratungstag hannoverimpuls berät Gründungsinteressierte

Wer den Sprung in die Selbständigkeit wagt, steht vor zahlreichen Fragen: Wie erstelle ich einen Businessplan? Welche Gesellschaftsform wähle ich? Ist es eine Option für mich, mein Unternehmen international aufzustellen? Beim Beratungstag von hannoverimpuls am Mittwoch, den 13.9. können Gründungsinteressierte und Startups in der Sparkasse Hannover (Raschplatz 4) ihre Fragen kostenlos an über 50 praxiserfahrene Beraterinnen und Berater aus dem Netzwerk der Wirtschafsförderungsgesellschaft von Stadt und Region Hannover richten. Unter anderem folgende Themenschwerpunkte werden geboten: Recht und Steuern, Fördermittel, Technologie- und Patentberatung, Business Model Canvas, Marketing und Vertrieb, Crowdfunding und Coworking. Alle Infos unter: www.beratungstag-hannover.de

Die gGIS mbH Als ambulanter Dienstleister für Menschen mit einer Beeinträchtigung bietet die gGIS mbH vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten an. Im Bereich der Integrationsassistenz in Schulen werden Heilerziehungspfleger/-innen, Erzieher/-innen und Mitarbeiter/-innen mit vergleichbaren pädagogischen Ausbildungen eingesetzt. Im Bereich der Pflege/Assistenz erwachsener Menschen und des Familienentlastenden Dienstes (FED) suchen wir engagierte Mitarbeiter/-innen mit und ohne pflegerische Ausbildung sowie geringfügig beschäftige Mitarbeiter/-innen. www.gis-service.de / [email protected]

Gründungsservice „starting business“ ab sofort in der Hauptmensa am Schneiderberg Am 1.8. eröffnete starting business, der gemeinsame Gründungsservice von Leibniz Universität Hannover und hannoverimpuls, seine Büros in der Hauptmensa am Schneiderberg. Der Gründungsservice existiert bereits seit 2017, die Zusammenarbeit mit hannoverimpuls besteht seit Ende 2015. Starting business unterstützt und berät Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter dabei, aus ihren Forschungsergebnissen tragfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln. „An diesem zentralen Standort möchten wir das Thema Existenzgründung noch mehr in den Fokus der Karriereplanung rücken“, so Prof. Dr. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität. Dr. Adolf M. Kopp, Geschäftsführer von hannoverimpuls,

98

magaScene 9-2017

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:15 Seite 99

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:15 Seite 100

AUSBILDUNGEN UND DUALE STUDIENGÄNGE FÜR GESUNDHEITSFACHBERUFE • Ergotherapie • Physiotherapie • OTA • ATA • $OWHQSˊHJH• 3ˊHJHDVVLVWHQ]• +HLOHU]LHKXQJV SˊHJHPLWLQNOXVLYHP6FKZHUSXQNW• *HVXQGKHLWV XQG.UDQNHQSˊHJH :LUELHWHQHUZHLWHUWH$EVFKO¾VVHXQG6WXGLHQP¸JOLFKNHLWHQ

DIAKOVERE Fachschulzentrum $QQDYRQ%RUULHV6WUD¡H+DQQRYHU Jetzt bewerben: www.diakovere.de/ausbildung

8 h WERKSTAT TT 16 h EILENRIEDE E 2 1 h KON N ZERT

100

betont: „Wir möchten frühzeitig Gründungswillige mobilisieren und sie in der Gründungsphase unterstützen. Damit leisten wir auch einen Beitrag, die Gründungsszene Hannovers insgesamt voranzubringen, die viele Vorteile vereint. Insbesondere profitieren Gründer hier von einem engen Netzwerk an potentiellen Unternehmenspartnern“. Ein wichtiger Bestandteil der Beratung ist die Unterstützung bei der Beantragung von EXIST-Stipendien, mit denen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Existenzgründungen aus der Wissenschaft unterstützt. Seit November 2015 haben acht Gründungsteams mit Hilfe von starting business insgesamt rund drei Millionen Euro dieser Fördermittel erhalten. Davon profitierten unter anderem auch die Startups Smavoo und Picum MT.

bib international College Immer was los am bib - erst der Info- und Mitmach-Nachmittag zum Schnuppern am 13. Juni im bib international College in der Freundallee, der über Traumjobs in der IT-Branche informierte und Highlights aus dem aus dem Bereich „Serious Games“, zeigte. Dann die Beteiligung an der HannoVR am 12.8. im Pavillon Han-

AUSBILDEN, LEBEN, MEHR! HANNOVER

magaScene 9-2017

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:15 Seite 101

der wachsende Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in dieser boomenden Branche gab den Impuls für diese Erweiterung der Game-Ausbildungsprogramme. Hier sind übrigens noch Plätze frei für Kurzentschlossene. Also nichts wie hin zum bib und bewerben. Mehr unter www.bib.de.

nover mit Präsentation verschiedener 3Dund Virtual Reality-Arbeiten und der Microsoft HoloLens. Zu guter Letzt hat das bib mit ihren innovativen Informatik- und Gameprojekten den Zuschlag für die Teilnahme an der Langen Nacht der Berufe am 1.9. im Neuen Rathaus bekommen. Hier geht es um die Einsatzmöglichkeiten von GameAnwendungen in Lehre, Medizin und Technik und die Präsentation spannender Arbeiten. Anfang September starten nun auch die neuen Ausbildungsgänge, diesmal mit 2 ganz neuen Programmen: Einzigartig in Hannover haben am bib nun auch auch Realschulabsolventen die Möglichkeit auf einen Abschluss als Game Artist Art & Animation oder Gamedeveloper. Bisher war das nur (Fach-)Abiturienten möglich, doch

Du

willst...

… eine spannende und praxisnahe schulische Berufsausbildung machen? … einen Berufsabschluss mit der FH-Reife oder einem internationalen Bachelor kombinieren? … tolle Möglichkeiten für einen erfolgreichen und interessanten Berufsweg nutzen?

Dann informiere dich jetzt! bib International College Hannover ºk|UNNűŵŒųŰűŷųÁUU\‡k º\U ƦŴŹŵűűŲŸŴŸųōŰŒ=U'\ō:Ū=Ŀ

Für unseren komplett sanierten Wohnbereich „Haus Tours“ sowie für die anderen Pflegebereiche im Seniorenzentrum St. Martinshof suchen wir für sofort oder später

Exam. Pflegefachkräfte m/w Dauernachtwachen m/w Wir bieten Ihnen Ņ Attraktive Bezahlung nach AVR/DWBO Ņ Beihilfen bei Krankheits-, Geburts- und Todesfällen, z.B. Beihilfe bei Zahnersatz, Säuglings- und Kleinkinderausstattung, usw. Ņ Geregelte Dienstplanung, Berücksichtigung von Wunschdiensten, 5-Tage Woche Ņ Zusätzliche Altersversorgung Ņ Einen unbefristeter Arbeitsvertrag Ņ Ein reichhaltiges Angebot für Inhouse-Fortbildungen Ņ Intensive Einarbeitungszeit

Wir erwarten Ņ Sie zu einem Gespräch

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail oder schriftlich an: Christliche Seniorendienste Hannover gGmbH Seniorenzentrum St. Martinshof Hannoversche Str. 118 | 30627 Hannover | [email protected]

www.magascene.de

Infotermine www.bib.de/ Hannover

DAS UMFELD – EINZIGARTIG. DIE MOTIVATION – SPIEL. DAS ZIEL – GLÜCKSMOMENTE. Wir suchen zunächst befristet für 1 Jahr

SERVICEMITARBEITER/INNEN als Aushilfe, geringfügig Beschäftigte/r oder in Vollzeit – für die Bereiche Rezeption, Kasse, Automatenspiel und Saalservice. Zu Ihren Aufgaben zählen u.a.:

Wir erwarten u.a.:

- Gästebetreuung, Saalservice und Kartenkontrolle - Gewinnauszahlungen und Spielerklärungen - Behebung kleinerer Störungen an den Automaten - Kassenführung und -abrechnung, EDV-gestützte Geldverarbeitung

- ausgeprägte Gäste- und Serviceorientierung sowie gute Umgangsformen - EDV/PC-Kenntnisse - Bereitschaft zur Schichtund Wochenendarbeit - Erfahrungen aus dem Dienstleistungsbereich und Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht

Infos und Bewerbung: karriere-spielbank.de

101

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:15 Seite 102

Ausbildung bei der Landeshauptstadt Hannover Von A wie Altenpfleger/in bis Z wie Zierpflanzengärtner/in – die Stadt Hannover ist mehr als nur Verwaltung Neben den Verwaltungsberufen bietet die Stadt Hannover eine breite Palette an interessanten Ausbildungsmöglichkeiten. Jedes Jahr werden bis zu 200 interessierte Auszubildende in den verschiedensten Berufsbildern gesucht. Insgesamt sind dabei durchschnittlich mehr als 450 Auszubildende in über 30 attraktiven und zukunftsorientierten Ausbildungsberufen bei der Landeshauptstadt Hannover beschäftigt oder absolvieren ein duales Studium, viele davon für den eigenen Bedarf der Stadtverwaltung und damit mit einer hervorragenden Berufsperspektive. Vielleicht wusstest du noch gar nicht, dass die Landeshauptstadt Hannover auch in folgenden Berufen Ausbildungsplätze anbietet: Altenpfleger/in: Du suchst eine abwechslungsreiche und zukunftssichere Ausbildung, wobei du viel Kontakt mit Menschen hast? Dann bewirb dich für einen Ausbildungsplatz als Altenpfleger/in. Die ganzheitliche Pflege und Betreuung alter Menschen steht dabei im Vordergrund. Der praktische Ausbildungsteil findet in den städtischen Alten- und Pflegezentren statt. Köchin/Koch: Du willst gerne Gastgeber aus Leidenschaft werden? Die Landeshauptstadt Hannover möchte dich dabei unterstützen! Die wesentlichen Ausbildungsinhalte sind u.a. die Zubereitung von Speisen und Getränken nach Rezeptur, die Lagerung von Waren und Kontrolle der Lagerbestände, Beratung von Gästen und vieles

102

mehr. Gekocht wird im Casino sowie im Restaurant „Der Gartensaal“ des Neuen Rathauses. Restaurantfachfrau/-mann: Du legst großen Wert auf individuellen Service und zeichnest dich durch deine aufgeschlossene, freundliche Art aus? Dann sucht dich die Stadt Hannover als Auszubildende/n zur/zum Restaurantfachfrau/-mann! Zu deinen Aufgaben zählen der Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf, Arbeiten am Tisch des Gastes sowie das Ausrichten von Festlichkeiten und Veranstaltungen. Tischler/in: Hobbyhandwerker aufgepasst! In der Ausbildung zum/zur Tischler/in lernen die Auszubildenden die Festlegung von Arbeitsschritten, welche Holzarten und -merkmale es gibt, den Umgang mit erforderlichen Geräten und Maschinen, Restauration von Holzteilen und vieles mehr! Ist dein Interesse geweckt? Alle Ausbildungsberufe, Bewerbungsfristen und -anschriften unter: www.hannover-bildet-aus.de! Die Stadt als Arbeitgeberin auch auf www.karriere-stadt-hannover.de.

magaScene 9-2017

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:15 Seite 103

Deine Zukunft bei der Landeshauptstadt Hannover

SO

! E Z T I SP

Erfahre mehr über uns! Ob Ausbildung, Studium oder Job – sieh dich bei uns um: 30 verschiedene Berufe warten auf dich unter www. hannover-bildet-aus.de und www.karriere-stadt-hannover.de oder auf www.facebook.com/ausbildung.lhh

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:15 Seite 104

Durchstarten und im Handwerk Karriere machen! Für Fachkräfte, die im Handwerk arbeiten, ist nende Angebote wie beispielsweise den Vordie berufliche Fort- und Weiterbildung der bereitungslehrgang auf die AusbilderSchlüssel zum Erfolg. Nur wer sein Wissen eignungsprüfung, der sich als Teil IV im Rahund sein Know-how kontinuierlich auf dem men einer Meisterprüfung anrechnen lässt. Laufenden hält, wird auf dem Arbeitsmarkt „Für leistungsbereite Schulabgängerinnen langfristig Erfolg haben. Dabei zeigt sich seit und Schulabgänger, die im Handwerk gleich Jahren: Fachpraktisches Know-how allein richtig durchstarten und Ausbildung und Stureicht heute nicht mehr aus, um in Handdium verbinden wollen, ist das Triale Studium werksbetrieben Karriere zu machen. Wer eine „Handwerksmanagement (B.A.)“ genau das Foto: ©contrastwerkstatt · fotolia Führungsposition oder leitende Tätigkeiten Richtige“, erklärt Matthias Mölle, Leiter der anstrebt, der muss auch über kaufmännisch-betriebswirtschaftli- Akademie des Handwerks. „Ganz neu in unserem Portfolio ches Wissen verfügen. haben wir darüber hinaus den Lehrgang ,Kaufmann/Kauffrau für euDie Akademie des Handwerks der Handwerkskammer Hannover ist ropäischen Waren- und Dienstleistungsverkehr (HWK)’, der im Okein ausgezeichneter Partner für alle diejenigen, die in diesem Be- tober beginnt.“ reich ihr Wissen optimieren wollen. Hier finden sie Studiengänge Testen Sie es doch einfach einmal aus. Sie finden in der Akademie und Seminare, mit denen sich Auszubildende, vor allem aber Fach- des Handwerks eine angenehme Lernumgebung und Unterrichtsund Führungskräfte sowie Unternehmerinnen und Unternehmer in räume mit moderner Ausstattung, so dass Sie sich als Teilnehmerin Handwerk und Mittelstand zukunftsorientiert fort- und weiterbilden oder Teilnehmer wohlfühlen können und ein optimaler Lernerfolg können. Im Mittelpunkt steht der erprobte Studiengang zum/zur sichergestellt ist. „Geprüften Betriebswirt/in (HwO)“, mit den ergänzenden Vor- Am Do., 7.9.2017 um 18 Uhr findet in der Berliner schaltseminaren „Crashkurs Buchführung“ und „Crashkurs Kosten- Allee 17 in 30175 Hannover eine Info-Veranstaltung zu und Leistungsrechnung“ sowie die Studiengänge zum/zur „Geprüf- allen Weiterbildungsmöglichkeiten statt. ten kaufmännischen Fachwirt/in (HwO)“ und zum/zur „FachKontakt: Handwerkskammer Hannover mann/Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung (HwO)“. Campus Handwerk: Akademie des Handwerks „In unseren Studiengängen bekommt man das Wissen vermittelt, Ann-Kristin Clasing, Seeweg 4, 30827 Garbsen das man braucht, wenn man eine Führungsposition übernehmen Tel. 05131 7007-371, [email protected] will“, erklären Ann-Kristin Clasing und Türkan Ilkme, die WeiterbilMehr Informationen mit allen aktuellen Startterminen: dungsinteressierte umfassend beraten und dabei aus eigener Erfahwww.hwk-hannover.de/karriere rung berichten können. Aber natürlich gibt es auch weitere span-

104

magaScene 9-2017

Karriere-Kompass 09-17 Layout _I 29.08.17 17:15 Seite 105

KAZ Layout 09_17_09_17_3-Seiten 29.08.17 15:26 Seite 106

KleinAnzeigen

Dies und Das Allein, getrennt, geschieden, neu in der Stadt ... ? www.der-Singleclub.de $ (05 11) 88 88 41 Disco-Fox, Gesellschaftstanz, Salsa, Disco-Chart, Zumba, Hochzeitskurse, Seniorentanz, Kindertanz, HipHop, Breakdance, Streetdance, Linedance, Poledance, Bauchtanz in Herrenhausen (Am Winkelberge 1) Deiner Freizeitund Erlebnis-Tanzschule - auch für Singles: www.HappyHours.de $ (05 11) 88 88 11. Amateurtheater, engagierte Gruppe um 20-40 J. sucht dringend noch Darsteller f. aktuelle Produktion. Vorbildung nicht nötig. $ (05 11) 1 61 30 46 o. (01 70) 4 62 71 39 Wir brauchen Hilfe und suchen noch MitarbeiterInnen für den magaScene-Vertrieb PKW ist Voraussetzung $ 1 55 51 oder Fax 1 31 61 69 Muss mich von meinem 100.er Roller trennen. Hat bis 6/18 TÜV, springt nicht an. $ 2 70 82 89 Wer hat in Göttingen studiert und Bafög in Volldarlehen-Form bekommen? Wer hat noch die schriftlichen Info-Blätter des Bafög-Amtes, in denen stand, dass abdem Jahr 2000 das Bafög nicht zurückgezahlt werden braucht. Wem wurde diese Information auch mündlichgegeben im Bafög-Amt? Bitte meldet Euch: [email protected]

Gruppen + Workshops Keyboard spielen(d) lernen! Kurse und Einzelunterricht für alle 106

Altersgruppen $ (01 71) 4 34 52 93 Emotions Anonymous (EA) Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen, Ängsten etc. (emotionale Probleme). Meetings: Mi.18.30 Uhr, Königstr. 6, $ über kibis (05 11) 66 65 67 Narcotics Anomymous (NA) ist eine Selbsthilfegruppe für Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängige, die regelmäßig zusammenkommen und sich gegenseitig helfen clean zu bleiben. Willkommen bei NA, wenn du den Wunsch hast clean zu leben. Meetings täglich zu erfragen unter NA Info $ (01 70) 6 49 27 03, AB und Rückruf oder [email protected] Männergruppe: Wir Männer treffen uns alle 2 Wochen donnerstags. Jetzt sind wir offen für neue Mitglieder. Wir bieten Raum für Humor & Schattenarbeit - Bewusstwerdung & sich zeigen können. Von Hipsterbart bis lichtem Haupthaar ist alles willkommen. Kontakt [email protected] Lust auf Volleyball? Wir sind eine gemischte Hobbytruppe, trainieren dienstags von 20 bis 22 Uhr im Raum Davenstedt und können noch Verstärkung gebrauchen. Ruf doch einfach mal an (Tina, $ (01 79) 2 97 20 04. Angehörige/Freunde von alkoholkranken Menschen treffen sich auch in deiner Nähe! Infos unter www.al-anon.de oder $ (01 51) 57 52 38 69 Lust auf Badminton? Wir sind eine gemischte Hobby-Truppe und spielen jeden Freitag von 20-22 Uhr imSportcenter Stöcken, Eichsfelder Straße 26 (Halle vom Turnerbund). Kommt einfach vorbei und probiert es aus. Weitere Infos unter $ (01 51) 54 80 40 25 (Markus) oder [email protected] Badmintongruppe sucht MitspielerInnen. Wer Spaß am Badminton hat und sich 1x die Woche sportlich betätigen möchte, kann sich gern bei uns melden. Wir spielen jeden Mittwoch ab 21h, im Kaifi (ehemals KaiserCenter) und sind zu erreichen unter: [email protected] $ (01 57) 77 33 93 12

Getrennt, verlassen, allein? Gruppentreff, jeden 1. + 3. Dienstag im Monat, 19 Uhr, Odeonstr. 14, Info: $ (05 11) 32 04 51 Kontaktstelle Balance, offenes Angebot für psychisch kranke Menschen, Goethestr. 23, $ 22 00 57 30, Mo.-Fr. 14-17 Uhr, Do. 16-19 Uhr. AK Arbeitskreis Arbeitslose Linden Information, Diskussion, Aktion. Jeden Do 10-12.30 Uhr, FZH Linden, Info: $ 6 04 02 86 Wir brauchen Hilfe und suchen noch MitarbeiterInnen für den magaScene-Vertrieb PKW ist Voraussetzung $ 1 55 51 Verband Alleinerziehender Mütter & Väter: Dienstagsbrunch jeden 2. und 4. Dienstag im Monat. Gemeinsames Abendbrot jeden 3. Donnerstag im Monat. Infos unter www.vamv-hannover.de. Kontakt: Philipsbornstr. 28. $ 39 11 29.

Bekanntschaften Busco un hombre Español o Latino de entre 55 y 60 años para bailar y hablar español. E-Mail: [email protected] Ankommen: Du (w, ca. 40-50, sensibel, sinnlich, wach, schlanke/normale Figur, NR) bei mir und ich (m, 48 Jahre, 1,92, schlank, NR, tageslichtgeeignet) bei Dir. Wollen wir das probieren? Dann schreib mir unter: [email protected]

Musik Beatbox / Herrenhausen: Probenräume Tag und Nacht bespielbar, Tageslicht. Top und bezugsfertig ausgebaut! Infos unter: www.beatbox-hannover.de Musikschulen des Music College Hannover – 3 x in Hannover, (fast) alle Musikinstrumente für alle Generationen. www.musiccollege-hannover.de, $ (05 11) 70 03 11-31

magaScene 9-2017

KAZ Layout 09_17_09_17_3-Seiten 29.08.17 15:26 Seite 107

KleinAnzeigen Bassunterricht im MusikZentrum: $ 2 60 93 0-19 Gitarrenunterricht im MusikZentrum: Kurse Liedbegleitung ab Anfang November. Termine für Einzelunterricht auf Absprache. $ 2 60 93 0-19 Gesangsunterricht für Klassik und Jazz/Rock/Pop; praxisbezogen. Notenkenntnis spielt dabei keine entscheidende Rolle. Fortgeschrittene bereite ich gerne auf Konzerte und Prüfungen vor, indem wir an Bühnenpräsenz und schauspielerischen Fähigkeiten arbeiten, sowie Improvisation und Musiktheorie vertiefen. Für „Groove“ und „Pepp“-Interessierte gibt’s einen Chor. Einzel- und Gruppenarbeit; Unterrichtsort: Hannover/Innenstadt; Termine nach Absprache, keine vertragliche Bindung. $ (0 15 75) 1 44 16 37 Gitarrenunterricht vom Profi Rock / Jazz / Klassik / Liedbegl., Theorie - Anfänger/Fortgeschr. www.thomas-koelling.de$ 45 39 89 tonwaechter - live recording, field recording, film & video sound www.tonwaechter.de Music Corner ist wieder da! music-corner-hannover.de - $ (0511) 760 12 74 Tonstudio im MusikZentrum Hannover, 32 Spur Digitalaufnahmetechnik, Flügel vorhanden, faire Preise! $ 2 60 93 00 Prof. E-Bassunterricht in der City. Info unter www.ronoberbandscheid.de o. $ (01 78) 1 89 20 34 www.stratmann-gitarren.de Gitarrenbau, Service www.magascene.de

und Workshops $ (05 11) 70 25 65 Gitarrist von Rangin gibt Aku.-Gitarren u. Drumunterricht in lockerer Atmosphäre. Probestunde gratis! Michael $ 2 15 87 95 Dein Schlagzeuglehrer – für Jungen/Mädchen ab 4 Jahren und für alle bis Ende 99! www.snarestick.de $ (05 11) 65 60 61 38 Unterricht - Gitarre Bass - Klavier! musikunterricht-hannover.de, $ (05 11) 27 06 23 89 Freude an der Stimme, Einzel- und Gruppenuntericht für die Sing- und Sprechstimme. Wiebke Albrecht $ 1 61 25 69 DreiKlang - Die moderne Musikschule! Gitarre, Bass, Drums, Keyboard, Klavier, Saxophon u. Gesang. www.3-klang.de $ (05 11) 2 34 56 86 Wir kaufen Schallplatten/CD Rockers $ (05 11) 21 22 99 Keyboard spielen(d) lernen! Kurse und Einzelunterricht für alle Altersgruppen $ (01 71) 4 34 52 93 Akkordeonunterricht $ (01 79) 3 93 90 14 Der Gemischte Chor Hannover-Döhren e. V. sucht Tenöre, Bässe und hohe Sopranstimmen. Notenkenntnisse sind erwünscht. Übungsabende: Di. 19:00 Uhr, FZH Döhren Infos: Chorleiter: Rainer Klugkist $ (05 11) 3 88 47 71; 1. Vorsitzender: Torsten Burow $ (05 11) 83 36 15; www.doehren-chor.de Michael, Percussion, sucht Band - Soul, Funk, Jazz $ (01 78) 1 82 11 42

Prof. Gitarrenunterricht in der Oststadt, mit + ohne Noten, alle populären Stile. $ 31 61 91 + (01 77) 7 31 61 91 Stimmbefreiung und enthüllung: Kleine Gruppe, die Stimmarbeit nach Artur Asryan mit Liedern und kleinen Musikstücken (auch Klassik) verbindet, sucht Teilnehmer. Anfänger willkommen, Treff 1x monatl. Di 1921 Uhr. $ 8 09 14 88 oder (01 76) 70 05 25 89 Orientalisch Trommeln & Perkussion Nette Gruppe sucht interessierte Mitstreiter/innen jeden Alters mit und ohne Vorkenntnisse für 1x monatliches orientalisch Trommeln in Hannover. Üben, Spaß haben und mit-

einander trommeln. Asmahan $ (05 11) 3 94 77 77. E-Mail: [email protected] Hannover Jazz im Internet www.jazz-over-hannover.de Verkaufe Hohner Akkordeon Favorit IVP, 120 Bässe; $ (01 79) 6 03 52 19 GreenJazzTrio sucht einen Gitarristen (50plus, kein Profi, aber freundlicher Streber). Kontakt: [email protected] Modernes junges Blasorchester sucht neue Mitmusiker: Tuba, Horn, Posaune, Klarinette. Cooles Programm. - www.jbo-youngstars.de$ (05 11) 9 69 40 64 Verkaufe Vinyl (LPs/Singles): Von Anne Clark über

107

KAZ Layout 09_17_09_17_3-Seiten 29.08.17 15:26 Seite 108

KleinAnzeigen Kate Bush, Mike Oldfield und The Woodentops bis Talk Talk. Liste/Preise über [email protected] Bandgründung in Hannover- Nordstadt! Eigene Stücke, ich singe, texte, klampfe. Ihr spielt Flöte, Percussion, Keyboard, Gitarre, Bass und kennt einen kostenfreien Probenraum. Meldet euch bei Jenny, E-Mail: [email protected] Verkaufe Dual Receiver, 70er JCR61, Telefunken Tapedeck RC100, CDPlayer Grundig, S120-3-Weg Lautsprehcer, zus. 111 EUR FP. $ (01 77) 5 15 09 34 SMS Bläserklasse fertig und jetzt suchst ein Orchester? Dann komm’ zu uns, z. B. mit Posaune, Euphonium, Tuba, Klarinette, Horn, Perc/Mallets. www.jboyoungstars.de $ (05 11) 9 69 40 62 Sängerin und Sänger für Studioaufnahme eines Deutschpop-Duetts (u. a.) gesucht. Egal, ob Profi oder Hobbysän-

ger, das Gesangstalent ist entscheidend. Kontakt: [email protected] Neuer Chor (seit Mai 2017) - gemischter Chor „ffortissimo“ mit rein weltl. Progr. sucht noch Männer. Informationen bei www.chor-ffortissimo.de. Anfragen und Anmeldungen an [email protected] Beatbox / Herrenhausen: Probenräume Tag und Nacht bespielbar, Tageslicht. Top und bezugsfertig ausgebaut! Infos unter: www.beatbox-hannover.de Schallplatten gesucht! Sammler sucht LPs/Maxis aus den Genres Funk, Soul, Rock, Pop, Blues, Indie, Punk, Wave, HipHop, House, Electro, Disco, Jazz kein Schlager & Klassik. Gerne auch Sammlungen. $ (01 57) 79 58 62 63

Jobs Peppermint Personal sucht: Servicekräfte, Hostessen/ Hosts, Logistiker

magaScene

www.

.de

Stadtmagazin für Hannover Lange Laube 22 · 30159 Hannover E-mail: klein[email protected]

und Promotionkräfte auf geringfügiger Basis. Der Einstieg bei der Peppermint Personal GmbH ist jederzeit möglich. Bei Interesse meldet euch per E-Mail unter [email protected] Wir freuen uns auf euch! Pizza-Fahrer(in) gesucht, Ausgangspunkt Nordstadt. $ (01 71) 1 64 71 49 Gartenarbeit: Zuverlässige und belastbare Mitarbeiter für Gartenpflege gesucht. Inform Gartengestaltung $ 60 10 11 (AB) Hotelfachfrau / -mann mit Organisationstalent für Vollzeit oder Teilzeit in Hannover City Pension gesucht. Channel Manager-Kenntnisse sind von Vorteil. $ (01 72) 3 59 24 56 [email protected] Flyer verteilen in der Nordstadt $ (01 71) 1 64 71 49 Pizza-Fahrer(in) als Aushilfe gesucht. $ (01 71) 1 64 71 49 Wir brauchen Hilfe und suchen

HALBGEWERBLICHE & GEWERBLICHE ANZEIGEN bis 10,60 nur BARZAHLUNG, SCHECK, ABBUCHUNG oder BRIEFMARKEN

• Privatanzeige kostenlos. Achtung: in den Rubriken „Grüße“ und „Dies & Das“ kann Eure KAZ bei Platzmangel eventuell unberücksichtigt bleiben. • Privatanzeige mit Veröffentlichungsgarantie Wir behalten uns vor, den Umfang der KAZen zu kürzen. Deshalb auf Nummer Sicher gehen und 5,00 beilegen (Bares oder in Briefmarken), dann ist der Abdruck garantiert. • Halbgewerblich (Nebenverdienst, z.B. „Studi gibt Unterricht…“) Couponzeile 1,80 inkl. 19% MwSt.

Grüße Dies & Das

Reisen Bekanntschaften

Name Straße PLZ

Ort

Jobs Gruppen & Workshops

Wohnen Musik

Um groben Unfug zu vermeiden, können Bekanntschaftsanzeigen, die mit Telefon und/oder Adresse veröffentlicht werden sollen, nur unter Beilage einer Fotokopie des Personalausweises und Unterschrift berücksichtigt werden. Wir behalten uns vor, Anzeigen dubiosen Inhalts ohne weitere Mit teilung nicht zu veröffentlichen. Für alle KAZ - auch per E-Mail - gilt: Veröffentlichung anonym eingesandter Anzeigen erfolgt nicht!

• Gewerblich Couponzeile 3,00 inkl. 19% MwSt. Couponzeilen entsprechen aus technischen Gründen nicht den gedruckten Zeilenlängen • Chiffre 5,- (nur gegen bar oder Briefmarken in kleinen Werten)

A n z e i g e n s c h l u s s i s t d e r 1 2 . d e s Vo r m o n a t s 108

magaScene 9-2017

GL+magaIntern Layout 09-17_09_17 29.08.17 21:38 Seite 109

u a l s t c s h a er G Das Fährmannfest vom 4.-6.8. Promis besuchen Konzerte

Noch am Montag vor dem Festival sah es so aus, als müsste das Woodstock an der Leine auf die andere Flussseite wechseln und somit das Kinderfest diesmal buchstäblich ins Wasser fallen. Am Dienstag dann Entwarnung, alles konnte wie immer stattfinden. Trotz des eher schlammigen Bodens und diverser kurzer Regenschauer, kamen rund 19.500 Zuschauer. Diese erlebten auf den beiden Bühnen ein gut gemischtes Programm mit Bands und Acts für jeden Musikgeschmack. Wiedermal zeigte sich auch, dass man auf der Kulturbühne wahre Perlen, wie "Prada Meinhoff", entdecken kann. Das Duo begeisterte die Zuschauer mit einem unglaublichen Auftritt. Die drei Tage boten aber auch wieder jede Menge Zeit für nette Gespräche und Treffen mit alten Freunden. Klasse auch, dass der Inklusionsansatz und Lotsen-Service so gut funktioniert. Da ich diesmal auch für die Videoaufnahmen der Abstürzenden Brieftauben auf der Bühne stand, hatte ich das Glück. das Festival und seine Besucher auch mal von dieser Seite zu sehen. Ein beeindruckendes Bild, wenn das Menschenmeer auf dem Gelände bis zur Justus-Garten-Brücke reicht. Und als dann das Publikum am Sonntag aus voller Kehle mit der Spielvereinigung Linden-Nord "Oh Limmerstraße" sang, war klar: Das Fährmannsfest bleibt das musikalische Open Air Highlight für die ganze Familie.

magaScene I N T E R N Was sich liebt, das füttert sich! Nelli, unser kasachisches Sturmgeschütz aus der Grafik-Abteilung, hat sich getraut und ihren Stephan geheiratet. Auf dem Standesamt in Barsinghausen wurden die Ringe getauscht und im heimatlichen Langreder (Mein Lieblingsspruch: Langreder - kurzer Sinn) dann groß im Garten der frisch Vermählten gefeiert: feuchtfröhlich bei Nieselregen und mit viel Wodka! Anschließend ging es dann in die Flitterwochen auf Mallorca. Wir wünschen dem tollen Paar für die Zukunft weiterhin einen grünen Daumen (Hobbygärtner ist maßlos untertrieben) und stets süßen Honig aus ihrem Bienenstock. Seid lieb zueinander!

Andreas Barthel (independent entertainment)

EXPEDITIONEN INS BIERREICH Tiger Beer aus Singapur Das Tiger Beer aus Singapur ist eine Erfolgsgeschichte fernöstlicher Braukunst. Das helle Lager mit 5 Prozent Alkohol wird nach dem Tropical Lagering Prinzip gebraut. Dabei durchlaufen seine natürlichen Zutaten einen speziellen Reifeprozess und prägen seinen unverwechselbar würzig-frischen Geschmack, der seit 1939 über 40 internationale Auszeichnungen gewann, unter anderem bei den Brewing Industry International Championship Awards. Als eines der beliebtesten asiatischen Export-Biere wird Tiger Beer in über 70 Ländern getrunken. So wie das Wappentier, der Tiger, den Glauben an das Glück und den Willen, das Beste aus sich herauszuholen, symbolisiert, steht Tiger Beer für das junge Asien am Puls der Zeit. Uncage the Tiger - das ist auch in Hannover möglich! Wir verlosen ein Enten-Gericht für 2 Personen in der noosou restaurant & bar sowie einen Brotkorb „Jäger & Sammler“ für zwei Personen in der LieblingsBar, jeweils mit einem erfrischenden Tiger Beer pro Person. Wenn ihr jetzt „neubierig“ geworden seid, dann schreibt uns bis zum 18.9. eine Postkarte an: magaScene, Stichwort: Tiger Beer, Lange Laube 22, 30159 Hannover, und beantwortet folgende Frage: Wann erschien der erste TV-Werbespot für Tiger Beer in Singapur? Teilnahme ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bisher stellten wir in unserer Reihe „Expeditionen ins Bierreich“ folgende Biersorten vor: Bisher stellten wir in unserer Reihe „Expeditionen ins Bierreich“ folgende Biersorten vor: Mythos; Kronenbourg 1664; Efes; Stackmann’s Dunkel; Härke Rotbier; die Winterbiere (Astra Arschkalt, Einbecker Winter-Bock, Einbecker Weihnachtsbier, Hanöversch Winter, Warsteiner Weihnacht, Herforder Weihnacht, Mönchshof Weihnachtsbier und Kapuziner Winter-Weißbier); Ratsherrn Pilsener, Rotbier und Pale Ale; Sion Kölsch; Starkbiere (Einbecker Mai Urbock, Kulmbachers EKU, Kulmbacher Eisbock, Wolters Traditionsbock) und Ducksteiner Weizen Cuvée; Hanöversch Pale Ale, Hanöversch Fest-Bier; Einbecker Landbier, Einbecker Kellerbier; Benediktiner Weissbier; Ratsherrn Weißbier; Ratsherrn Westküsten India Pale Ale; BraufactuM Craft-Biere; Staropramen Lager; Hanöversch Pale Ale, Hanöversch Mai-Bock; Härke Amber Ale; Gilde Radler Naturtrüb; Köstritzer Meisterwerke; Zwickl; Schwarzer Steiger; Grevensteiner; Jever Pilsener; Hanöversch Rubin; Herrenhäuser alkoholfrei und Herrenhäuser Alster alkoholfrei. www.magascene.de

109

Scholle_Layout_09_17_09_17 30.08.17 01:48 Seite 110

Linden ist Kult

aum ein hannoverscher Stadtteil pulsiert wie unsere ehemalige Nachbarstadt Linden. Künstler, Studenten, WGs und Familien fühlen sich hier ebenso zuhause, wie unzählige Clubs, Kneipen, Restaurants, Bars und Bistros. Ein echtes Lindener Original ist auch Lindener Spezial. In unserer Reihe stellen magaScene und Lindener Spezial Läden vor, die die Kultur Lindens prägen. In diesem Monat stellen wir in unserer Rubrik „Linden ist Kult“ das „Linden Stübchen“ vor.

K

S

eit 2014 führt Sylwia Jasion die Kneipe Linden-Stübchen, direkt an der Haltestelle Ungerstr. (Linie 10). Es gibt eine Dart-Mannschaft, die auch Turniere veranstaltet und es ist Platz für eine zweite, falls jemand Interesse hat. Im Gastraum können 30 Personen sitzen. Samstags ab 11 Uhr findet der Knobel Frühschoppen statt, und für die, die es ruhiger mögen, sind diverse Brettspiele vorhanden. Die Preise sind moderat, und: Hier darf geraucht werden! Parkplätze sind an der Limmerstraße vorhanden, und draußen finden bei schönem Wetter bis zu 18 Personen ihren Platz an der Sonne. Das Linden-Stübchen zeigt Sky auf zwei Monitoren - auf einem Hannover 96 und auf dem anderen die Konferenz. Regelmäßig gibt es Mottopartys wie die Nikolausparty im Dezember mit Geschenken oder das Oktoberfest mit Brauereibesichtigung (Anmeldung erwünscht).

LINDEN-STÜBCHEN | Limmerstraße 80 | 30449 Hannover So-Fr ab 15 Uhr, Sa ab 11 Uhr | facebook: Linden-Stübchen

110

magaScene 9-2017

Tonstudio Tessmar_Hali 09-17_maga 29.08.17 16:52 Seite 1

Vielen Dank für die wunderschöne Eröffnung! Ab sofort stehen wir als kompetenter Partner für Sie bereit. Leistungen im Überblick · Tonaufnahmen jeglicher Art · 3D-Audioproduktionen · Mixing, Mastering (Stereo, 5.1, 9.1) · Veranstaltungen · Studiokonzerte · Studio- und Übungsraumvermietung · Pre-Production-Vermietung · Schulungen und Seminarunterstützung · Ausstellung und Verkaufsmessen · weitere Veranstaltungen auf Anfrage

Technische Ausstattung State of the Art · Große Auswahl an hochwertigen Mikrofonen, Wandlern und Outboard-Equipment · Das gesamte Audio-Ethernet-Netzwerk wird mittels Protokoll DANTE betrieben. Dadurch ergibt sich eine hohe Qualität in allen Aufnahmesituationen · Zusätzlich können auch analoge Signalwege genutzt werden · Audioproduktionen sind in Stereo, 5.1 Surround oder 9.1 (Auro 3D) möglich · Masteringregie verfügt über ein 9.1 Audiosystem mit dem 3D-Audioproduktionen realisierbar sind · Haustechnik auf erstklassigem Qualitätsniveau

Ein Auszug unserer technischen Ausrüstung:

Ethernet Netzwerk Protokoll Audinate Dante

tech Gefell M221, Schoeps CCM 2H Sennheiser MD 21, MKH 8090

Keyboard Lachnit MK22

DAW Konsole Regie: 32-Kanal Yamaha Nuage Mast.: 16-Kanal Yamaha Nuage

Monitore Neumann KH 120D, KH 0310D, KH 420, KH870, 0900 MicPre DAD AX32 Dante, SPL Frontliner RME

VST-Instrumente Steinberg, VSL, Magic, Native Instruments, Waves, FXpansion, Modartt

Kopfhörernetzwerk Hear Technologies, Back Pro Dante

DAW Software Steinberg Nuendo 8, Cubase 9, WaveLab 9, Magic Sequola 14 (ProTools und Logic möglich)

Mikrofone Neumann M 147, TLM 127 6FM 132, KM 184 Brauner Valvet X, Rode NTR, Micro-

Plug-Ins Steinberg, VSL, Magic, Native Instruments, Waves, Celemony, UAD, Hofa, Flux, Pinguin, SPL

Mastering SPL M/S-Master, SPL MasterBay S Tonbandgerät Studer A820 2-Spur mit Telcom C4

TONSTUDIO TESSMAR Reinhold-Schleese-Str. 24 · 30179 Hannover · Tel. 0511 - 90 92 55 0 · www.tonstudio-tessmar.de

NEU: jetzt auch im Internet!

Chance: 1:450.000

Unter www.lotto-niedersachsen.de und in Ihrer Annahmestelle.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter www.lotto-niedersachsen.de