Maikäfer flieg! Wenn junge Menschen werden… - Kreismusikschule

Maikäfer flieg! Wenn junge Menschen werden… - Kreismusikschule

Vorverkauf läuft: „Maikäfer flieg! Wenn junge Menschen werden… Tanztheater-Performance der Kreismusikschule mit 40 Tänzern aus drei Schulen, Kammerorc...

698KB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Radikalismus – wenn Menschen extrem werden - dgppn
25.11.2015 - king) und Angstlust, wie es bei den verschiedenen Formen von Hooliganismus zu beobachten ist. Eine Sonderst

Über Nacht Pflegemutter Menschen, auch junge, werden - Jura Direkt
Hauptverwaltung * Gutenstetter Str. 8e * 90449 Nürnberg * Geschäftsführer: Ute und ... Stockmar von Wangenheim * HRB 287

(Junge) wohnungslose Menschen - KVJS
20.03.2017 - JUNG UND OHNE WOHNUNG SEIN ... weiblich: 138. 357 ledig, 2 .... Nicht-stoffgebundene Suchtmittel spielen nu

Flieg, Hitler, flieg!
Jane Jacobs, Tod und Leben großer amerikanischer Städte. »Dissonanz ist die .... Und natürlich liebe ich die Archite

Satzung Kreismusikschule - Kreismusikschule "Carl Orff
(1) Die Kreismusikschule ist eine Einrichtung des Landkreises Nordwestmecklenburg und hat ihren Sitz in. Grevesmühlen. S

flieg Eule flieg! - Gemeinde Algund
02.07.2013 - quale i membri della banda musicale di Lagundo hanno postato fotografie e video ... Thalguterhauses hat daz

Flieg, Aktie, flieg! - IG Metall
30.05.2017 - von mehreren Sparten. Dafür hat er ge- sorgt. Er verkaufte beispielsweise Nirosta, also den Edelstahl, Tai

Junge Menschen erkunden Berufswelt - protut
11.05.2015 - nutzte etwa Susanne Lentjes, auch ... Susanne Lentjes versucht sich im Bohren unter der fachkundigen ... mi

Wenn Häuser lebendig werden
Vorfeld Rückschlüsse auf unerwünschte Schall- und Vi- brationseffekte ziehen und Mängel abstellen. Da war zum Beispi

Wenn Sponsoren teuer werden - blsv
18.11.2014 - sich mit einer höheren Summe im Verein engagieren will, muss das nicht immer ... Man sollte von Anfang an

Vorverkauf läuft: „Maikäfer flieg! Wenn junge Menschen werden… Tanztheater-Performance der Kreismusikschule mit 40 Tänzern aus drei Schulen, Kammerorchester und Band im Kursaal Bad Harzburg. Am 12. November 2016 um 17:00 Uhr treffen 40 Tänzer auf 40 Musiker im Kursaal Bad Harzburg. Idee und Projektleitung kommen von Musikschulleitung Katharina Busmann, die sich mit diesem soziokulturellen Projekt aus der Reihe der traditionellen Konzerte herausbewegt. Unter der Regie von Musikschule und Art Intakt e.V. studieren derzeit Schülerinnen der Realschule Goldene Aue, Oberschule Bad Harzburg und Grundschule Jürgenohl ein Tanztheater mit Bezug zur Flüchtlingsthematik ein. Die Musik dazu wird live durch das Kammerorchester und eine Band der Kreismusikschule gespielt. Die 40 jugendlichen Protagonistinnen des Tanz-Theaters sind ohne tänzerische Vorbildung innerhalb weniger Monate zu einem Bühnen-Ensemble zusammengewachsen. Erstmals auf einer Bühne. Erstmals mit einem klassischen Orchester. Mit Musik, die ungewohnt klassisch ist. Mit einer Geschichte, die scheinbar nicht die ihre ist. „Maikäfer flieg! Wenn junge Menschen werden…“ handelt von jungen Menschen mit Fluchterfahrung. Gemeinsam mit Tanzpädagogin Cecilia Iturra und Choreograf Felipe Gonzales haben sich die Tänzerinnen und Musiker in diese leidvolle Erfahrung hineinversetzt und herausgearbeitet, wo es einen gemeinsamen emotionalen Nenner gibt: Der Verlust der kindlichen Geborgenheit und der Auszug hinaus in die Welt. Die Suche nach Identität und selbst erkämpfter Sicherheit. Das alte deutsche Volkslied „Maikäfer flieg! Dein Vater ist im Krieg.“ dient hierfür als musikalische Metapher. Es ist in einer Zeit entstanden, in der auch in unserem Land noch Not und Elend herrschten. Es spiegelt Trostlosigkeit und Isolation wider. Allein der kleine Maikäfer gibt Hoffnung. Er kann zum Licht emporklettern und „flügge“ werden.

Das alte deutsche Volkslied „Maikäfer flieg! Dein Vater ist im Krieg.“ dient hierfür als musikalische Metapher. Es ist in einer Zeit entstanden, in der auch in unserem Land noch Not und Elend herrschten. Es spiegelt Trostlosigkeit und Isolation wider. Allein der kleine Maikäfer gibt Hoffnung. Er kann zum Licht emporklettern und „flügge“ werden. Ebenso wichtig wie die szenische Darstellung ist die Musik bei unserem Projekt. Eigene Arrangements der Band zum Thema „Maikäfer“ bilden dabei den roten Faden aus der der Feder von Jarek Bartoszek, Friedhelm Dekarczyk und Frank Nagel. Das Kammerorchester unter Leitung von Anette Zell untermalt mit einem Kaleidoskop zeitloser Werke zwischen Barock und Moderne die Dramaturgie. Mit großem ehrenamtlichen Engagement wurden Kostüme und Bühnengestaltung maßgeblich durch Marianne Voges und Janet Olbrich-Rivas kreiert. Zahlreiche Lehrerinnen aus den beteiligten Schulen und der Musikschule begleiten das Projekt. Das Projekt wird großzügig unterstützt durch den Regionalverband Harz e.V. und den Eltern- und Förderverein der kreismusikschule (Telemann Verein e.V.) Der Vorverkauf für das Tanztheater ist angelaufen. Karten sind in der Kreismusikschule (Marktstraße 43, Goslar) und im Kulturclub Bad Harzburg erhältlich.

Probenfoto 29.9.2016 (Busmann)

Kreismusikschule Goslar e.V. - Marktstr. 43 - 38640 Goslar Tel.: 05321 40540 [email protected]