Marktgemeinde 4890 Frankenmarkt - Marktgemeinde Frankenmarkt

Marktgemeinde 4890 Frankenmarkt - Marktgemeinde Frankenmarkt

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 1 März 2011 Amtliche Mitteilung Folge 04/2011 Zugestellt durch Post.at AUS DEM INHALT Impressum: Medieninh...

4MB Sizes 1 Downloads 31 Views

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 1

März 2011

Amtliche Mitteilung Folge 04/2011

Zugestellt durch Post.at

AUS DEM INHALT

Impressum: Medieninhaber, Verleger und Hersteller: Marktgemeinde 4890 Frankenmarkt; Eigenvervielfältigung; Erscheinungsort und Verlagspostamt: 4890 Frankenmarkt; Zahlungsnummer: „1266L9ZU“

Gemeindeangelegenheiten

2-4

Kultur/Brauchtum

5-6

Wirtschaft

7

Gesunde Gemeinde/Gesundheit

8

Kinder/Jugend/Schule Service

9-10 11-12

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 2

Umfahrung Frankenmarkt

Betreubares Wohnen

Am 25. Jänner 2011 fand die 2. Arbeitskreissitzung zur geplanten Ortsumfahrung von Frankenmarkt statt. Es wurden im Vorfeld zu dieser Sitzung vom Land OÖ. alle Varianten (Amtsvarianten, Gemeindevarianten und Bevölkerungsvarianten) geprüft und bewertet.

Wir dürfen Ihnen mitteilen, dass noch immer Betreubare Wohnungen frei sind.

Schlussendlich werden nunmehr jeweils 2 Nord– und 2 Südvarianten einer eingehenden Prüfung unterzogen. Alle relevanten Entscheidungsgrundlagen finden Sie auf unserer Homepage www.frankenmarkt.eu.

Fahrplanwünsche für Periode 2011/2012 Die Marktgemeinde Frankenmarkt hat die Möglichkeit, für die Zeit vom 11. Dezember 2011 bis 11. Dezember 2012 Anregungen zur Änderung der Fahrpläne für öffentliche Verkehrsmittel einzubringen. Wir dürfen die Bevölkerung höflichst ersuchen, diese Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen und bitten wir um Bekanntgabe von Wünschen, Anregungen, Kritiken bis längstens Freitag, 08. April 2011. Wir danken bereits im Voraus für die aktive Mitarbeit.

Fundamt Folgende Fundgegenstände wurden am Gemeindeamt abgegeben:

Fahrräder Ring Schlüssel Die Besitzer werden gebeten sich am Marktgemeindeamt Frankenmarkt zu melden und den Fundgegenstand zu beheben.

Die Wohnungen haben eine Größe von ca. 52 m² und sind barrierefrei und behindertengerecht ausgeführt, das heißt, dass alle Wohnungen über eine zentrale Liftanlage erreicht werden können. Falls Sie an einer Betreubaren Wohnung interessiert sind, steht Ihnen Herr AL. Gerhard Wimmesberger, Tel. 07684/6255-12 jederzeit gerne zur Verfügung.

Änderung Wasserzählerablesetermine Bislang erfolgte die Ablesung der Wasserzähler immer im September jeden Jahres. Dies führte bei der Budgetierung bei der Wasser– und Kanalgebührengebarung immer wieder zu Problemen. Es wird daher der Ablesetermin auf Juni jeden Jahres vorverlegt. Anzumerken ist, dass aus diesem Grund die Teilzahlungen bei den Vorschreibungen im Februar, Mai und November verrechnet werden und die Endabrechnung bei der Vorschreibung im August erfolgt. Es wird auch darauf hingewiesen, dass daraus für die Wasserbezieher bzw. Kanalbenützer kein Nachteil entsteht. Für die Abwicklung wird um die Einhaltung nachstehender Termine gebeten. Aussendung der Ablesekarten: ca. 15. Juni 2011 Rückgabe der Ablesekarten: 01. Juli 2011 Versendung Vorschreibungen: ca. 27. Juli 2011 Fälligkeit Vorschreibungen: 16. August 2011 Die Marktgemeinde Frankenmarkte ersucht um Verständnis und stehen die Mitarbeiter für Rückfragen bzw. ergänzende Informationen gerne zur Verfügung.

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 3

Kundmachung Die Marktgemeinde Frankenmarkt beabsichtigt, in den nachstehend im Detail angeführten Siedlungsbereichen des Zentrumsbereiches von Frankenmarkt 30-km/h-Zonenbeschränkungen zu verordnen. Hintergrund ist, dass in den Siedlungsgebieten vielfach zu schnell gefahren wird und die Verkehrssicherheit, besonders für Fußgänger, Radfahrer, Eltern mit Kindern bzw. Kinderwägen, Personen mit Handicap, udgl. verbessert werden soll. Auch ist geplant, in den Gebieten zum Großteil die Rechtsregel einzuführen. Ausnahmen sind nur bei den Einmündungen in das übergeordnete Straßennetz bzw. bei Einmündungen in steile oder gefährliche Straßenabschnitte vorgesehen. Diese Zonenbeschränkungen sollen folgende Bereiche umfassen: 1. Bereich Frankenmarkt Süd-West: Dr. Martin Winklerstraße von der Weißenkirchner Landesstraße bis zum Bad-Weg J. Aschauerstraße von der B 1 bis zur Dr. Martin Winklerstraße Direktionsrat Anton Wilhelmstraße von der B 1 bis zur Dr. Martin Winklerstraße Bad-Weg von der B 1 bis zum Freizeitzentrum

2. Bereich Frankenmarkt Nord-West: Buchschartenstraße von der Auleitenstraße bis zum Ortsende Richtung Buchscharten Feld-Weg von der B 1 bis zur Buchschartenstraße inkl. Verbindungsstraßen Große Teile des Marktfelds bis zur Fornacherstraße Die der geplanten Verordnung zugrunde liegenden Pläne können beim Marktgemeindeamt Frankenmarkt (AL. Wimmesberger) eingesehen werden bzw. sind diese auf der Homepage der Marktgemeinde Frankenmarkt (www.frankenmarkt.eu) ersichtlich. Es steht jedermann frei, zu dieser geplanten Verordnung bis längstens 05. April 2011 eine schriftliche Stellungnahme abzugeben. Es wird um Kenntnisnahme ersucht und erwarten wir sowohl positive als auch negative Reaktionen zur geplanten Verordnung. Manfred Hadinger Bürgermeister

Marktwaschen So wie in den vergangenen Jahren soll auch heuer der Marktbereich von den Freiwilligen Feuerwehren Frankenmarkt und Raspoldsedt wieder gesäubert und gewaschen werden. Die Waschaktion findet am

dem 02. April 2011

Samstag,

von 13.00 bis 17.00 Uhr

statt. Wir dürfen ersuchen, an diesem Nachmittag den Markt soweit als möglich von Autos freizuhalten. Besonders mögen die Halte– und Parkverbote beachtet werden. Wir danken bereits jetzt für Ihr Verständnis!

„Jetzt red i“ Mittwoch, 27. April 2011 20.00 Uhr Gasthaus MAX

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 4

Freie Mietwohnungen In der Mietwohnanlage Mitterweg 5-12 werden in nächster Zeit 6 Wohnungen durch die Marktgemeinde Frankenmarkt vergeben. Mitterweg 6/5, 62,46 m², € 544,73 inkl. Heiz– und Betriebskosten Mitterweg 11/7, 63,49 m², € 420,68 inkl. Heiz– und Betriebskosten Mitterweg 6/9, 81,58 m² mit 1 Kinderzimmer, € 748,41 inkl. Heiz– und Betriebskosten Mitterweg 5/5, 76,68 m² mit 1 Kinderzimmer, ca. € 600,— inkl. Heiz– und Betriebskosten Mitterweg 8/5, 77,22 m² mit 1 Kinderzimmer, € 571,56 inkl. Heiz– und Betriebskosten Mitterweg 8/6, 77,22 m² mit 1 Kinderzimmer, € 549,03 inkl. Heiz– und Betriebskosten Interessenten mögen sich bis spätestens Donnerstag, den 31. März 2011 am Marktgemeindeamt melden. Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Herbert Hochrainer, Tel. 07684/6255-11 oder Frau Celina Rager, Tel. 07684/6255-14 gerne zur Verfügung.

Service des Tierschutzombudsmanns OÖ Als Tierschutzombudsmann bin ich Interessensvertreter für den Tierschutz. Es ist meine Aufgabe im Interesse des Tierschutzes auf Missstände hinzuweisen, auf die Behebung hinzuarbeiten und nötigenfalls Anzeige zu erstatten. Dabei arbeite ich sehr eng mit den AmtstierärztInnen zusammen, ohne als Kontroll- oder Sanktionseinrichtung zu fungieren. Bei einigen speziell gelegenen Fällen versuche ich aber zuerst das Gespräch und die Kommunikation mit den Betroffenen herzustellen und über die Sache zu reden. Denn vielfach ist es ja nicht eine böse Absicht die zu einem Missstand führt sondern schlicht und einfach ein Mangel an Wissen. Und ein Mangel an Information führt unglücklicherweise immer wieder zu Fehlern im Umgang mit Tieren. Daher ist es mir ein großes Anliegen die Menschen über die Bedürfnisse der Tiere und deren Mindestansprüche zu informieren, mit dem Ziel einen rücksichtsvollen Umgang mit den Tieren auf Dauer zu erreichen. Der Tierschutzombudsmann soll also als Anlaufstelle für alle Fragen, Beschwerden und Hinweise zum Thema Tierschutz und als wichtige Informationsquelle angesehen werden. Um dabei möglichst bürgerfreundlich zu agieren, biete ich ein ganz spezielle Angebot an: Von April bis Juni 2011 toure ich durch das gesamte Bundesland Oberösterreich und mache in jedem Bezirk halt. Sie haben also die Möglichkeit mich ganz in Ihrer Nähe anzutreffen und mir Ihre Anliegen zum Thema Tierschutz persönlich vorzutragen oder mich auch einfach nur um Auskunft zum Thema Tierschutz zu fragen. Termin für den Bezirk Vöcklabruck: Mittwoch, labruck ab 10.00 Uhr.

01. Juni 2011

BH Vöck-

Um die Wartezeiten für Sie möglichst kurz zu halten, wird um eine telefonische Anmeldung unter der Nummer: 0732 / 77 20 14 281 gebeten. Mag. Dieter Deutsch, Oö.-Tierschutzombudsmann Tel: 0732/7720 14 280 Fax: 0732/7720 214289 E-Mail: [email protected]

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 5

Sehenswerte Ausstellung in der Landesmusikschule Frankenmarkt Noch bis Ende März sind in der Landesmusikschule Frankenmarkt die äußerst beeindruckenden Gemälde des Malers Werner Trinkl zu sehen. Die Bilder des in Wien geborenen Künstlers bestechen vor allem durch ihre stilistische Vielfalt. Kein Wunder, suchte sich Werner Trinkl für jede Technik stets hervorragende Lehrer, die sein Talent förderten und perfektionierten.

Werner Trinkl, von bürgerlichem Beruf Technischer Zeichner, intensivierte seine künstlerische Laufbahn erst nach seinem Pensionsantritt. Von den meisten seiner Stile sind von dem heute in Braunau lebenden Künstler in der Landesmusikschule Exponate zu sehen. Besonderer Dank gilt Musikschuldirektorin Petra Holl, die regelmäßig sehenswerte Ausstellungen an der Landesmusikschule Frankenmarkt veranstaltet.

Anfangs nahm er drei Jahre Zeichenunterricht bei Prof. Otto Reihs, der ihm vor allem die Liebe zur Zeit des Jugendstils näher brachte. Später beschäftigte er sich mit Bauernmalerei bei der Restaurateurin Josefine Rotter. Die Acrylmalerei lernte er bei Roswitha Nickl kennen, bevor er sich an der Salzburger Kunstakademie bei Prof. Hannes Baier mit dem Impressionismus und Expressionismus beschäftigte. Prof. Hannes Baier lehrt Kunst auch in Brüssel und gestaltete Auftragsarbeiten für den Dalai Lama. In letzter Zeit arbeitet Werner Trinkl gerne mit Pastellkreide und Ölpastellkreide auf Zellstoff. Die Künstlerin Elfriede Kotrba war ihm dabei eine große Stütze.

Als Vorband konnte die Gruppe „Potpourri“ von der Lebenshilfe gewonnen werden!

Werner Trinkl (Bildmitte) bei der Eröffnung seiner Ausstellung in der Landesmusikschule Frankenmarkt.

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 6 BÜCHEREI—BÜCHEREI—BÜCHEREI—BÜCHEREI—-BÜCHEREI—BÜCHEREI—BÜCHEREI—BÜCHEREI

Neu eingelangte Bücher: •







• •



Karl-Markus Gauß: „Im Wald der Metropolen“ Eine belletristische Homage an ein anderes Europa. Gauß lässt der Fantasie so viel Raum wie nötig, er lädt zu Gedankenspielen ein, aber er ergeht sich nicht in Spekulationen und Verschwörungstheorien. Am PFARRBÜCHEREI Schluss ist man nicht nur um viele Geschichten reicher, sondern auch FRANKENMARKT gebildeter und noch dazu besser gelaunt. Wenn das kein Grund zum Pfarrheim Hauptstraße Lesen ist!!! Alois Brandstetter: „Zur Entlastung der Briefträger“ SO 09.00—11.15 Ürdinger, Blumauer und Deuth (aus „Zu Lasten der Briefträger“) sind in DI 16.00—17.00 Pension gegangen. Sie treffen sich am Stammtisch, erinnern sich an ih- FR 17.00—19.00 re aktive Zeit und kommentieren den Wandel in der Welt. Wieder ein Meisterwerk!!! Hallgrimur Helgason: „Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen.“ „Der isländische Sommer ist wie ein Kühlschrank, den man sechs Wochen offen lässt. Das Licht ist die ganze Zeit an, aber richtig warm wird es nie.“ So faszinierend und amüsant, gleichzeitig sehr skurril, sehr komisch und in einer deftigen Sprache geschrieben — eine rabenschwarze Komödie, jedoch auch mit Gefühlstiefe im Zwischentext — einen Versuch wert! Tom Sharpe: „Puppenmord“ Da steckt kein einziger Mord, nicht einmal ein kleines Verbrechen in diesen Zeilen, dafür aber viel guter britischer Humor! Gabi Kreslehner: „Das Regenmädchen“ Ein berührender Krimi, hervorragend in Sprache und Stil. Melinda Nadj Abonji: „Tauben fliegen auf“ Der Roman der Serbin wurde als bester deutschsprachiger Roman mit dem Deutschen und Schweizer Buchpreis ausgezeichnet. „Ein schwungvoll und gewitzt erzählter Roman aus der Mitte Europas.“ Und für junge PferdeliebhaberInnen Lisa Capelli: „Sternentänzer“, „Das Rätsel um den weißen Hengst“, „Das geheimnisvolle Mädchen“ u.a.

Chorgemeinschaft Frankenmarkt Bei der Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Frankenmarkt am 11. Februar 2011 überreichte der Obmann der Raiffeisenbank Pöndorf Frankenmarkt Konsulent Schulrat Gerhard Hofmann dem Vereinsvorstand neue Mappen. Diese hervorragend konzipierten Notenmappen werden von den Sängerinnen und Sängern dringend benötigt. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Raiffeisenbank mit ihren Direktoren Heinz Jell und Gerhard Schmid für diese großartige Unterstützung unseres Vereines.

v.l.n.r.: Obmann der RAIKA Kons. Sr. Gerhard Hofmann, Vereinsvorstand Klaudia Rahofer, Chorleiter Werner Karl

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 7

Stellenausschreibungen 2011 wird (D)ein Erfolgsjahr! Wir sind ein international tätiges Unternehmen mit Sitz in Frankenmarkt und expandieren weiter. Drum mach die Lehre bei uns und starte Deine Karriere.

Mechatroniker/in Maschinenbautechniker/in (vormals Schlosser/in)

Konstrukteur/in Maschinenbau (ähnlich techn. Zeichner/in)

Wir suchen:

Koch Lehrling oder Koch-Kellner Lehrling ab Sommer 2011

Gasthof Kogler-Greisinger Hauptstraße 122 4890 Frankenmarkt Tel. 07684/6258 Für telefonische und persönliche Auskünfte steht Ihnen Renate Greisinger gerne zur Verfügung!

Bürokauffrau/mann

An unsere lieben Kunden!

Gleich Bewerbungsunterlagen anfordern, nütze die Chance.

Fast 36 Jahre sind vergangen, wo wir als „Uhren-Schmuck PICHLER“ haben angefangen. Die Jahre vergingen viel zu schnell, fast im Nu, die Pension ist da, wir sperren zu.

Gassner Verpackungsmaschinen Tel. 07684/8501-822 [email protected]

Polizeidienst AUSSCHREIBUNG von Ausbildungsplätzen für Vertragsbedienstete mit Sondervertrag für die exekutivdienstliche Ausbildung beim Polizeikommando Oberösterreich (gemäß § 20 AusG, BGBl Nr. 85/89 in der derzeit geltenden Fassung)

Wir bedanken uns bei unseren Kunden mit einem ganz herzlichen Vergelt‘s Gott! Eure Pichler‘s Engelbert und Christa

Wir finanzieren Ihr Sanieren!

Infoabend Alles über die neue Bundesförderung Das Landespolizeikommando OÖ beabsichtigt für thermische Sanierung Ende 2011/Anfang 2012 männliche und weibliche Vertragsbedienstete mit Sondervertrag für eine künftige Verwendung im Exekutivdienst aufzunehmen.

Mittwoch, 23. März 2011 19.00 Uhr Sparkasse Frankenmarkt

Wir informieren Sie an diesem Abend, wie Sie Der genaue Ausschreibungstext liegt bei der Poden einmaligen nicht rückzahlbaren Zuschuss lizeiinspektion Frankenmarkt und am Marktgevon bis zu € 6.500,— in Anspruch nehmen könmeindeamt Frankenmarkt zur Einsicht auf. nen. Wir laden alle Interessierten herzlich ein! Sparkasse Frankenmarkt

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 8

Gesunde Gemeinde TANZKURSE

WILDKRÄUTER WORKSHOPS

für Jugendliche

ab Mittwoch, 16. März 2011

Wir starten am

7 Abende um 18.30 Uhr Gasthof Kogler-Greisinger € 75,—/Person

März 2011

für Paare

ab Mittwoch, 16. März 2011 7 Abende um 20.00 Uhr Gasthof Kogler-Greisinger € 75,—/Person Anmeldungen am Marktgemeindeamt Frankenmarkt (Celina Rager, Tel. 07684/6255-14 oder [email protected]). Der Beitrag ist am 1. Kursabend zu entrichten!

VOLLWERT-KOCHKURS Gesundes und schnelles Vollwertmenü mit Linsen, Topinambur und frischen Frühlingswildkräutern

Dienstag, 29. März 2011 um 17.00 Uhr Gasthof Kogler-Greisinger Kursbeitrag € 30,— (inkl. Unterlagen und Lebensmittel) Anmeldungen bis 25. März 2011 unter Tel. 07684/6258 Kursleiterinnen: Hedwig Lettner und Gesunde Küche Wirtin Renate Greisinger

Dienstag, dem 22.

im Gasthof Kogler-Greisinger von 18.00 bis ca. 21.00 Uhr Energieausgleich für diesen Abend inklusive Suppe, Brot, Tinktur und Unterlagen € 20,—. Maximale Teilnehmerzahl 15 Personen.

Anmeldungen bei Renate Greisinger [email protected] oder bei Sigrid Grubinger [email protected] Diese Einzelwildkräuterworkshops finden ab April jeden letzten Dienstag im Monat statt. An diesen Abenden wird jedes Mal ein Produkt gemeinsam hergestellt, sodass jeder Teilnehmer ein Souvenir mit nach Hause nehmen kann. Mit folgenden Wildkräutern werden wir uns ganz intensiv beschäftigen: Löwenzahn (Löwenzahnhonig und Sirup), Spitzwegerich (Pesto), Schafgarbe (Schafgarbensalz), Thymian (Tinktur und Öl), Rose (Öl und Creme), Vogelmiere (Narbencreme), Quitten (Öl für die Schönheit), Rosskastanie (Venengel) und Harze (räuchern). Auf Ihre Teilnahme bei den Veranstaltungen freut sich die Gesunde Gemeinde Frankenmarkt

Vortrag

Motivationstraining zur Raucherentwöhnung mit OA Dr. W. Purkarthofer vom LKH Vöcklabruck

Dienstag, 29. März 2011 20.00 Uhr im Gasthaus Karl, Pöndorf Kosten: € 2,— Auf Ihr Kommen freuen sich die Gesunden Gemeinden Frankenmarkt und Pöndorf

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 9

Zeckenschutzimpfung Montag, 21. März 2011 um 16.00 Uhr im Bürgermeisterzimmer Marktgemeindeamt Frankenmarkt Eine Zeckenschutzimpfung ist ab dem vollendeten ersten Lebensjahr möglich. Grundimmunisierung: die ersten beiden Teilimpfungen erfolgen im Abstand von 1 bis 3 Monaten, die dritte Teilimpfung nach 9 bis 12 Monaten. Auffrischungen: erste Auffrischung nach 3 Jahren, alle weiteren Auffrischungen alle 5 Jahre, für über 60jährige alle drei Jahre. Preise: Kinder bis 15 Jahre € 8,80 Jugendliche 15 bis 16 Jahre € 10,60 Erwachsene ab 16 Jahre € 12,80 Ab dem 3. unversorgten Kind (1. + 2. Kind geimpft und ebenfalls unversorgt) wird ein Betrag von € 3,63 eingehoben (Impfkarten der Geschwister sind vorzulegen).

„X Y Z wir lesen um die Wett“ Unter diesem Thema stand die diesjährige Raiffeisen Schülerolympiade Die drei besten Leser der 4 Klassen der Volksschule Frankenmarkt durften am 10. Februar 2011 in Vöcklabruck bei der Bezirksveranstaltung weiterspielen. Diese Sieger bildeten ein Team. Aus drei vorgegebenen und natürlich auch gelesenen Büchern, wurden Fragen gestellt. Es war eine nervenraubende Veranstaltung! Alle Schüler waren mit Begeisterung dabei. Die Raiffeisenbank Frankenmarkt „Leseratten“ zur tollen Leistung.

gratuliert

den

Schulsieger: Brandt Andrea, Tatarevic Amela und Serbinek Lena

Gesunde Jause in der Volksschule Frankenmarkt gespendet von der Raiffeisenbank Der Raiffeisenbank Frankenmarkt sind gesunde Kinder ein genau so wichtiges Anliegen, wie gesunde Finanzen. Aus diesem Grund wurden alle Volksschüler/innen zu einer gesunden Jause eingeladen. Fünf Tage lang konnten sich die Schüler/innen mit leckeren und gesunden Käsebroten stärken. Allen hat es hervorragend geschmeckt! Es wurden 87 Stück Hausbrot, 34 Stück Butter und 17 kg Käse aus unserer Region verspeist. Wir bedanken uns bei den Lehrkräften für ihre Unterstützung. Die Gesunde Gemeinde bedankt sich bei der Raiffeisenbank für die Spende!

jungen

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 10

Neues aus dem Schülerhort! Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht, aber ein Semester dieses Schuljahres ist auch schon wieder vorbei. Bei uns im Hort passiert täglich sehr viel, wir singen, spielen, basteln und ganz besonders für die Kinder ist es, wenn wir wieder einmal Dinge selber kochen. Da es uns aber leider an vielen Küchenutensilien fehlte, wurden die Bäuerinnen auf uns aufmerksam und unterstützten uns mit einer großzügigen Spende. Mit diesem Geld kaufen wir neue Küchengeräte an und können in Zukunft mit Sicherheit noch viele tolle Dinge kochen. Wir wollen noch einmal ganz herzlich DANKE sagen und freuen uns sehr darüber, dass sie bei der Spende an uns gedacht haben!

Informationen zur Anmeldung im Hort: Im Allgemeinen ist der Hort für Kinder im schulpflichtigen Alter (Volksschüler) gegen eine angemessene Kostenbeteiligung der Eltern zugänglich. Für die Aufnahme in den Hort ist eine Anmeldung des Kindes durch die Eltern erforderlich. Die Anmeldung hat persönlich bis zum 30. April 2011 bei der Hortleitung zu erfolgen. Diese teilt wichtige Informationen über den Hortbetrieb mit und nimmt eine Vormerkung vor. Die Marktgemeinde Frankenmarkt entscheidet dann unter Absprache mit der Hortleitung und unter Berücksichtigung der Vormerkliste bis zum 31. Mai 2011 über die Aufnahme in den Hort und teilt diese den Eltern schriftlich mit.

Für weitere Informationen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung! Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 11.15 Uhr bis 16. 15 Uhr Liebe Grüße aus dem Hort von den Kindern und den Erzieherinnen! Kontaktadresse: Schülerhort Frankenmarkt Leitung: Sabine Haubentratz Hauptstraße 27 4890 Frankenmarkt Telefon: 0680/ 112 35 71

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 11

Frankenmarkt Lagerhaus Frankenmarkt 12. April 2011 von 11.00 bis 12.00 Uhr

Gemeindeinformation Frankenmarkt Seite 12

Abgabe in der Zeit von 04.04. bis einschließlich 15.04.2011 möglich

ehem. Bauhof (hinter Marktgemeindeamt)